PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Offene Küche, Erfahrungen und evtl. Bilder?


Chris1337
2010-04-03, 15:20:14
Tag zusammen,

ich wohne z.Zt. noch in einer 55m²-Wohnung mit abgetrennter Küche ( also ein Raum für sich ). Da ich aber beruflich jetzt nicht ständig den weiten Weg haben möchte, habe ich nach mehr als 2 1/2 Jahren Suche nun endlich eine passende Wohnung gefunden. Jedoch ist bei Wohnung ein Punkt, der mich etwas unsicher macht: die offene Küche im Wohnzimmer!

Es ist eine Dachwohnung mit Dachschrägen ( wie ich jetzt auch habe ), allerdings sind die Schrägen im Wohnzimmer dort etwas steiler als ich jetzt habe und wenn man ins Wohnzimmer rein kommt, ist direkt rechts neben der Tür die Küchenzeile in der Ecke ( ca. 1,5-2,0m Länge ).
Da dort keine Vorrichtung für eine Abzugshaube ist und dort auch Laminat liegt, würde mich mal interessieren, ob dies so eine passende Lösung ist? Weil ansonsten sagt mir die Wohnung 100%ig zu, da es die Beste ist, die ich nach der langen Suche in meiner Preisklasse gefunden habe.

Es sind lediglich zwei Dachfenster und ein normales Fenster in dem Raum. Nur mir gibt die fehlende Vorrichtung für eine Abzugshaube zu denken und auch das Laminat im gesamten Raum, da ich doch eher Fliesen in der Küche bzw. im Küchenbereich gewohnt bin.
Ich hatte als Notlösung an eine Art Bar gedacht, dass die Küche nicht ganz nackig direkt vom Wohnzimmer einzusehen ist.

Wie z.B. hier: http://imageseu.fewo-direkt.de/vd2/files/VV/400x300/18/134964/504567_12.jpg
Küchenbar: http://www.fewo-eifel.com/attachments/Image/Canon1_170_800.jpg

Meine Frage richtet sich nun an diejenigen, die selbst eine offene Küche im Wohnzimmer haben und mir ihre Erfahrungswerte mitteilen würden ( vielleicht auch ein Foto machen könnten zur Abgrenzung zum Wohnbereich ).

Quarks
2010-04-03, 16:07:02
also ich hatte in meiner alten wohnung, ca. 60m² auch ne offene Küche, ich fand es nicht gut, weil man immer den Geruch vom kochen in der ganzen Wohnung hat....in meiner jetzigen WOhnung ist die Küche nen extra Raum das gefällt mir wesentlich besser, vor allem auch mit Fenster...

ich hatte das in der alten Wohnung auch mit ner Bar gelöst...allerdings in dem Stil: http://www.flechtwaren24.com/images/24337.jpg

hat mir gereicht...da ich auch wusste das ich nur 3 jahre da wohne *g*

Gandharva
2010-04-03, 16:20:25
Mit einem richtig guten Dunstabzug mit Aussenöffnung (also keine Umluft) sollte das Geruchsproblem nicht so problematisch sein. Ansonsten finde ich offene Küchen spitze.
Kommt aber auch immer auf die Person an. Wer nicht gerne kocht wird mit so etwas sicher nicht glücklich werden auf Dauer.

superkraut
2010-04-03, 16:29:53
Hatte in meiner letzten wohnung auch eine offene kueche und laminat, der vermieter hat dann auf meinen wunsch hin eine abzugshaube mit aussenanschluss einbauen lassen und ich LIEBTE diese kueche, wir hatten oft freunde zum essen.

Als koch oder koechin fuehlt man sich nicht so abgeschottet von dem rest der party, alles stand immer nahe zur kueche und man konnte an den unterhaltungen teilhaben.

Das laminat war auch einfach sauber zu halten, 2 mal die woche durch wischen das wars, man sollte halt beim spuelen darauf achten das man die kueche nicht unter wasser setzt.

Viel spass

Plutos
2010-04-03, 17:16:09
Also ich würde in meine aktuelle Wohnung nicht wieder einziehen. Küche "mitten in der Wohnung" taugt mir einfach nicht, man gewöht sich zwar dran und ich koche auch nicht sooo oft, und die Wohnung wirkt dadurch bei gleicher Quadratmeter-Zahl irgendwie größer, aber naja...hätte es doch lieber (wieder) abgetrennt bei der nächsten Bude.

Surrogat
2010-04-03, 17:46:40
mit ner Abzugshaube mit Aussenanschluss wäre es für mich ok, ansonsten aber nicht

Serendipity
2010-04-03, 20:20:35
Das mit der Bar find ich ne klasse Idee. Ansonsten kam ich bisher auch in Wohnungen zurecht, die offene Küche hatten, auch ohne Dunstabzug. Du solltest vielleicht eher selten Fisch machen oder fritteren *g*. Ansonsten: Dunstabzug nachrüsten ist auch kein Akt, nicht mal sonderlich teuer. Wenn mir der Rest der Wohnung zusagt würd ich die Wohnung sofort nehmen, an der Küche lässt sich immer basteln, Hornbach lässt grüßen ;).

Chris1337
2010-04-03, 21:01:57
Nabend,
danke für eueren vielen Antworten. Also bis auf die Sache mit der Küche im Wohnzimmer ist die Wohnung wirklich die beste, die ich nach der langen Suche gefunden habe.

Mein Vater meinte, notfalls könnte er auch eine künstliche Wand hochziehen und mit Schaum auskleiden oder so...
Hoffe nur, dass der Verwalter da nichts gegen hat, weil der Eigentümer ist in Chile und sein Bruder verwaltet das jetzt alles. Aber ich denke, wenn man ihm das vernünftig erklärt und schildert, dass da nichts gepfuscht wird, wird er da nichts gegen haben.

Ansonsten bleibt ja immer noch die Lösung mit der Küchenbar. ;)

rotkäppchen
2010-04-03, 22:41:21
also offene küche und so finde ich richtig schick.
bei wohnungssuche hatten wir uns auch ein paar angeguckt, es sah alles einfach größer aus.

bei den wohnung war dort direkt auch ein fenster und man konnte ohne probleme mit vorhang oder nachgezogener wand nacharbeiten.

wir haben nun die küche abgetrennt mit fenster und abzug, läuft wunderbar.

allerdings ist die küche so lütt, dass wir dort nicht essen können, wird mit tisch sehr eng.
daher essen wir dann doch im wohnzimmer, geht aber auch gut, da überall fenster und dann ordentlich durchlüften und man riecht nicht mehr und nicht weniger, als wenn man komplett in der küche essen würde. zuvor ne große küche gehabt mit esstisch. ;)

Plutos
2010-04-03, 22:44:05
[x] Küche mit Durchreiche ins Wohnzimmer > everything :smile:.

Philipus II
2010-04-04, 13:10:14
Wir haben zwar eine abgetrennte Küche, aber auch Laminat als Bodenbelag.
Der Umluftdunstabzug ist aber suboptimal, Frittieren ist schlecht.

PicUp
2010-04-04, 13:27:38
Ich will auch eine offene Küche :mad:

Ich finde das sehr schön. Besonders da man so seine Gäste bekochen kann und nicht ständig in irgend einer Kammer verschwindet.

Quantar
2012-03-01, 21:24:00
*Threadausgrab*

Ich würde mir auch gerne in meiner neuen Wohnung eine Wohnküche einrichten, mich plagt da ebenfalls der Gedanke mit dem Geruch, da ich gerne koche (auch Fleisch :freak:).
Daher noch mal meine Frage bezüglich der Abzugshauben:

Seid ihr der Meinung dass man ohne Außenanschluss für eine Abzugshaube auf die Bude verzichten sollte? Ich hätte äußerst ungern einen Lebensraum in dem ich mit den Gerüchen der vorvorvorletzten Kochaktion konfrontiert werde.

Ist für mich einfach eine wesentliche Frage bei der Wohnungssuche...

thx
quan

bleipumpe
2012-03-01, 21:35:42
Ich will auch eine offene Küche :mad:

Ich finde das sehr schön. Besonders da man so seine Gäste bekochen kann und nicht ständig in irgend einer Kammer verschwindet.
Genau deswegen würden wir uns nie wieder eine separate Küche zulegen. Das Buffet in der Küche aufbauen, Kühlschrank immer in Griffweite, beim Kochen mit den Gästen erzählen - einfach genial.
Dank leistungsstarker Abzughaube (125er Rohr) mit Außenanschluss ist selbst Fisch wenig problematisch und nach dem Essen lüften ist auch kein Problem.

@Quantar
Ohen echte Außenanschluss würde ich mir das nicht zutrauen.

GBWolf
2012-03-01, 21:43:50
Zeig doch mal ein Bild von der Wohnung, finde generell kann man das ja schlecht sagen.

Hab selbst ne offene Küche die aber ziemlich gut in die Wohnung passt ;)

edit. ok Leichenschänder, und TS zufrieden mit der Küche?

superkraut
2012-03-02, 00:24:03
iIn meiner alten wohnung, hatten wit ein 150 mm aussenrohr, und meine frau is Asiatin, also da riecht es schone etwas anders als wenn man bratwurst macht. Hatten aber nie das der geruch in der wohnung hing.
Was mich immer wieder dazu bringen wuerde wieder eine offene kueche zu haben ist halt das wenn man freunde hat sich nicht als koch oder koeching fuehlt, alle sitzen im wohnsimmer und feieren wie die weltmeister und die person in der kueche darf brutzeln.

In meiner jetzigen wohnung haben wir die tuer und die wand abgebaut und haben nun eine semi-offene kueche, aber man ist halt in der party dabei und die gaeste haben kontakt zu der kochenden person.

Cheers

mercutio
2012-03-02, 08:39:08
Es gibt btw. sehr gute Umlufthauben mit Kohlefiltern. Da kann man aber schon um die 1000 Öre versenken - und riecht dann auch nix. Den Aktivkohlefilter muss man hin- und wieder im Backofen ausbrennen und fertig.
Übrigens: Umluftkonzepte mit Geruchsfilter kann man sich in jedem Growshop im Internet anschauen... :ugly: Die haben da alles zusammengestellt, was es zur Geruchsbekämpfung gibt. So kann man im Schornstein von Ablufthauben nen Kohlefilter auch selber nachrüsten. Klappt prima, mach ich zu Hause auch so. :cool:

sun-man
2012-03-02, 08:47:12
Aktivkohle ausbrennen? Höre ich zum erstenmal das man die damit wieder reaktivieren könnte.

Avalance
2012-03-02, 08:51:15
Hi,

generell zum Thema, ich hatte bisher 2 Wohnungen mit offenen Küchen. Ansich ist das nett wenn man mal Abends "schnell" was macht, aber sobald n bisschen mehr Leute da sind oder man halt Fisch etc. kocht, fetzt das alles gar überhaupt nicht. Zwangsweise laden dann trotzdem meist "Fette" oder verunreinigte / feuchte Luft auf dem Fernsehr / Sofa und alles riecht irgendwie nach Essen.

Ich würde das nicht "unbedingt" noch einmal machen. Wer wenig kocht, oder eben "klein" kocht (ich weiss nicht wie ich das umschreiben soll, also weniger Brät und Fisch / Fleisch etc macht) den könnte das jedoch nicht so stören.

Grüße
aVa

Detritus
2012-03-02, 08:53:09
Genau deswegen würden wir uns nie wieder eine separate Küche zulegen. Das Buffet in der Küche aufbauen, Kühlschrank immer in Griffweite, beim Kochen mit den Gästen erzählen - einfach genial.
Dank leistungsstarker Abzughaube (125er Rohr) mit Außenanschluss ist selbst Fisch wenig problematisch und nach dem Essen lüften ist auch kein Problem.
full ack.

Ich habe nur ein einziges Mal (3 Jahre) in einer Wohnung gewohnt, die keine offene Küche hatte und kann rückblickend nur sagen, dass das definitiv das unspassigste Wohnen war, zumal die Küche auch nur Platz für eine Person bot, welche abseits der Geschehnisse war.

jxt666
2012-03-02, 09:50:03
Also ich hatte in meiner alten Mietswohnung ne offene Küche, und wollte in meinem jetzt gekauften Haus auch wieder eine haben. Also Wände raus :D und das ist sie nun:
http://upload.beyondhollywood.de/thumbs/1330677946_IMAG0436.jpg (http://upload.beyondhollywood.de/images/1330677946_IMAG0436.jpg)

Die Gerüche sind da, keine Frage! Trotz leistungsstarker Dunstabzugshaube, die nach draußen ablüftet - aber es ist schon erheblich weniger als früher, als ich in der alten Wohnung nur nen normalen Dunstabzug mit Filter für innen hatte. Mich stört das aber nicht, da ich gern bei den Leuten bin die ich zu Besuch habe usw. und nach einem Mal durchlüften is ja auch wieder alles weg.

Das Foto is quasi aus dem Wohnzimmer fotografiert - links wäre noch der Essbereich. Sieht alles noch etwas steril aus, aber das is kurz nach dem Einzug, und ich mags auch nicht so vollgestellt ;)

Vader
2012-03-02, 09:59:02
Sehr schön, Block mit Herd in der Mitte, Ofen und MW halbhoch im Schrank, schlichtes Weiß - so soll meine Küche auch werden, beschäftige mich ja auch gerade mit dem Thema (Häuslebauerthread).

So wie es aussieht, ist Dein Block 2,40 lang(?) und wie breit?
Neben Deiner Küche scheint noch der Flur längs zu laufen, man sieht ja noch ein Stückchen von der alten Wand - wie breit ist Deine Küche dort (die Wand mit den hohen Schränken) 3m?
Wie breit ist der Gang zwischen den Küchenzeilen?

Ash-Zayr
2012-03-02, 09:59:29
Dunstabzugshauben, und ich rede hier nur von Aussenanschluss, werden überbewertet...wir haben im Haus offene Küche.....koche mal einen riesen Pott Grühnkohl mit allem drin (Zwiebeln, Kassler, Kochwurst) die 2-3 Stunden, oder selbstgemachte Erbsensuppe oder sowas wie Lachs in der Pfanne braten....da hat das gesamte Haus einen Tag von gut; von oben bis unten; da hilft weder der Abzug, noch geschlossene Türen noch Fenster auf während der Aktion.

Unsere Lösung: eine Einfeld-Camping-Kochplatte mit Stromkabel, und bei Wind und Wetter raus auf die Terrasse und dort das Schlimmste Braten und Kochen...;)

jxt666
2012-03-02, 10:28:14
@Ash-Zayr
DAS is klar :D wenn was länger kochen muss riecht es, da hilft KEINE Abzugshaube auf Dauer ;)

@ SoenniTDI
Danke. Ja das is der Flur da rechts - richtig. Das Stück alte Küchenwand hab ich stehengelassen, weil ich nicht immer gleich aus dem Flur auf die Seite des Kühlschranks schauen wollte :D im Grunde verliefen die alten Wände da wo die Insel zum Esszimmer aufhört, und eben an der Stelle am Flur.

Die Länge der Zeile ist 3,10 Meter - links und rechts haben wir ne weiße Blende hinmachen lassen. Die Insel hat 2,47 m ebenfalls wegen der Blende. Breite ist 1,05 m. Vorne bei der Induktionsplatte haben wir nur Schubläden in verschiedenen Größen gemacht, auf der Seite zum Esszimmer nur Türen. Zwischen den beiden Küchenzeilen sind ca. 1,35 m Platz.

Achja ;) das sind E-Herd und Dampfgarer. Mikrowelle hab ich meine alte behalten, und in das Fach über dem Kühlschrank gepackt. Wird nicht so oft gebraucht, und da lass ich dann bei Benutzen einfach die Klappe offen. Die Hängeschränke über der Spüle sind ebenfalls mit Klappe die nach oben weggeht, und zusätzlich mit Lichtböden aus Glas, damit man dort auch was sieht :D

Hier nochmal paar: Eins von der Kochinsel ins Wohnzimmer, vom Wohnzimmer in den Essbereich - und der besagte Flur mit der Küche noch am Eck - zum besseren vorstellen.

http://upload.beyondhollywood.de/thumbs/1330680855_IMAG0435.jpg (http://upload.beyondhollywood.de/images/1330680855_IMAG0435.jpg) http://upload.beyondhollywood.de/thumbs/1330680855_IMAG0434.jpg (http://upload.beyondhollywood.de/images/1330680855_IMAG0434.jpg) http://upload.beyondhollywood.de/thumbs/1330680855_IMAG0433.jpg (http://upload.beyondhollywood.de/images/1330680855_IMAG0433.jpg)

dreas
2012-03-02, 10:44:24
Aktivkohle ausbrennen? Höre ich zum erstenmal das man die damit wieder reaktivieren könnte.

wurde sicher mit dem diesel partikel filter verwechselt^^

mercutio
2012-03-02, 10:59:12
Aktivkohle ausbrennen? Höre ich zum erstenmal das man die damit wieder reaktivieren könnte.
Hat mir ein Küchenverkäufer erzählt. Will der mich etwa über den Tisch ziehen... :eek:

Btw. bei Industriefilter-Anlagen wird das so gemacht, um Lösemittel (zB Toluol) wieder aus der Kohle zurückzugewinnen. Ich weiß nur nicht, ob die Kohle danach wieder Einsatzbereit ist.