PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was würdet ihr mit 100.000€ machen?


synergie
2010-05-13, 10:47:19
http://www.abload.de/img/unbenanntovls.png
(Das Bild dient nur als Beispiel)

Tja, ich stehe vor dieser schwierigen Frage und kann mich nicht wirklich entscheiden, ob ich das Geld in ein schickes Auto, eine Wohnung/Haus oder doch für etwas anderes ausgeben soll?

Kurz zu mir:
Ich bin 29 jahre alt, seit längerem Single und werde in 2 Monaten meinen MsC in Elektrotechnik an einer FernUni abschließen. Ich habe seit 2 Jahren sozusagen meinen Traumjob gefunden und die Kohle stimmt obendrein auch noch.
Da ich seit nunmehr 22 Jahren die Schul- und Uni-bank gedrückt habe und verdammt stolz drauf bin was ich erreicht habe, will ich mir damit ein Zeichen setzen. Seit meinem 16. Lebensjahr verdiente ich mir mit Zeitungen austragen, LKWs be- und entladen, Kellnern im Gastronomie-Sektor, sowie als Werkstudent, etwas Taschengeld hinzu.
Ich habe bisher noch nie eine größere Summe für etwas ausgegeben und seit etwa 10 Jahren dafür gespart. Na gespart eigentlich nicht. Das Geld liegt eigentlich auf der Bank rum, weil ich nicht weiss was ich mir kaufen soll.
Ich kann mit Geld recht gut umgehen und vergleiche viel und verzichte auf sinnlosen Mist oder unnötige Dinge. Bevor eine Investition ansteht, wird erstmal das Kosten-Nutzen-Verhätlnis geklärt und danach der Preis verglichen.
Edit: (Habs von meinem comment weiter unten reinkopiert)
Ich lebe quasi aus dem Koffer, meine momentane Mietwohnung ist total überflüssig. Durch meine Montage- und Baustellen-Tätigkeit im In-, aber hauptsächlich Ausland, kommt dieser scheinbare Reichtum zustande. 5 Monate China, 3 Monate Russland oder 4 Monate Brasilien schlagen sich einfach deutlich auf den Geldbeutel aus. Aber nicht nur bei mir, sondern auch ein "einfacher" Elektriker oder Mechaniker verdient ordenltich Asche. Man darf aber nicht nur das Geld sehen, sondern sollte auch immer die negativen Aspekte vor Augen haben, die so eine Tätigkeit mit sich bringt... geringer Freundeskreis aufgrund der ständigen Abwesenheit; Welche Familie / Freundin machst das auf Dauer mit? ...etc.

Seit einigen Monaten bin ich nun ständig das Für und Wider am abwägen und komme nicht so recht auf einen gemeinsamen Nenner.
Ein fettes Auto kostet auch noch viel an Unterhalt, Sprit, braucht ne Garage, etc. und verliert ständig an Wert. Das Geld dafür könnte man soszusagen genauso gut aus dem Fenster werfen, wäre da halt nicht der Spaßfaktor. :)
Eine Wohnung/Haus hält für ein Leben und wäre als Geldanlage oder Altervorsorge gewiss die sinnvollere Investition. Mit stilvoller Einrichtung und Deko ist dies auch etwas wundervolles und verdient den Ausdruck, sich ein Zuhause zu nennen.

Nunja, ich wollte mal euere Vorschläge und Comments dazu hören, vielleicht wird mir dann einiges klarer.

NameLessLameNess
2010-05-13, 10:50:19
Spenden.

frix
2010-05-13, 10:53:51
am sinnvollsten ist sicherlich ein haus/wohnung.
Nen fetter schlitten ist eher was fürs unvernünftige herz.
Man hat halt hohe wertverluste bei neuwagen.

Gandharva
2010-05-13, 10:55:54
Willst dir jetzt deine Portion Neid und/oder Bewunderung abholen? In einem Forum damit hausieren zu gehen das man mit 29 100k auf der Seite hat, aber mal gar nicht weiss wohin damit stinkt imo einfach nur zum Himmel.

Wenn du nicht weisst was du mit der Kohle machen sollst kannst du sie mir gerne überweisen. Kontonummer gibts per PN. :freak:

Stechpalme
2010-05-13, 10:57:07
Ich will dich ja nicht deprimieren, aber für 100k bekommst du kein schönes Haus sofern du nicht gerade irgendwo auf dem Land wohnst. 100k ist nicht wirklich viel Geld, do blöd das klingen mag. Hier bei mir würdest du grade mal dafür eine einfache 2-3 Zimmerwohnung bekommen oder ein vergammeltes haus, im Raum Darmstadt bis Frankfurt sieht es noch düsterer aus.

An deiner Stelle würde ich mir eine schönen Urlab gönnen, ein kleines Auto kaufen und mir eine gewisse Rücklage behalten. Eine Schöne Wohnung suchen und diese dann ordentlich einrichten. Eine Wohnungseinrichtung, sofern sie komplett und ordentlich sein soll, kostet gut und gerne mal 6000-14.000€. Und den Rest einfach auf der Bank lassen, und mir hin und wieder was besonderes, aber nicht überdrehtes gönnen.

Oder... eine Firma eröffnen. Wir hätten z.B. hier einen Indoor Spielplatz eröffnen können wenn die Baken hier mit gespielt hätten und unser Eigenkapital ein bisschen höher gewesen wäre. Das gesamte Ding hätte uns ca. 140k gekostet. Das ganze Konzept hat gestanden, alle Verträge lagen vor. Das wäre ein recht gutes Nebengeschäft wenn man es richtig macht, da es in Deutschland bisher kaum einen Indoorspielplatz gab der nicht gut gelaufen ist.

Einfach das Geld bis zum Anschlag ausgeben, würde ich in keinem Fall. Ein dickes Auto ist zwar fein aber dann....?
Kleines Beispiel. Mein Großvater hatte sein leben lang eine eigene Spedition, Mietshäuser und hat jeden Tag 12-14 Stunden für seine eigene Firma gearbeitet und dann irgendwann, als das Konto schon übergelaufen ist, wollte er sich einen Traum gönnen, einenseltenen Porsche 911 Turbo den er sich extra aus Holland besorgen musste weil es das Ding nicht in Deutschland gab. Genial. Er hatte ca. 8 Monate einen heiden Spaß, dann hat er ihn wieder verkauft weil der Spaß dann einfach vorüber war. Es war nichts mehr besonderes für ihn.
Solche Dinge sind schön wenn man sie das erste mal hat, aber der Spaßfaktor geht recht schnell vorbei. Auf so etwas würde ich mich nicht stürzten.

mictasm
2010-05-13, 10:58:53
Griechische Staatsanleihen kaufen...

Und welchen gebrauchten alten Lambo oder welche Bruchbude willst du denn für 100k erwerben?

Botcruscher
2010-05-13, 11:03:49
Staatsanleihen :D
Rohstoffanteile, Intel/MS Aktien etc.

Pauke
2010-05-13, 11:05:35
Guten Morgen,

tja...100.000€ waren einmal 200.000DM dafür hat man mal ein kl. Häuschen bekommen. In der heutigen Zeit, würde ich sagen....gönn die was!

Gruß Pauke

Pinoccio
2010-05-13, 11:08:15
[x] Umfragen immer anonym machen ...

mfg

Qui
2010-05-13, 11:09:29
Nach Japan auswandern und Otaku werden :freak:

Simon Moon
2010-05-13, 11:13:02
Ein Wochenende mit Koks und Nutten... Begleitet von einem Gespräch mit David Hasselhof und Dieter Bohlen über die tiefere Bedeutung des Wortes "Ethik" moderiert von Lilo Wanders...

noid
2010-05-13, 11:16:51
Vieles - aber vorallem nicht verprassen in ein Stück Blech oder Gemäuer, bei deiner Auswahl berücksichtigst du nicht, dass du a) noch garnicht weisst was dein Leben noch für Überraschungen bringt b) ob nicht noch schlechtere Zeiten kommen.

ernesto.che
2010-05-13, 11:32:53
Ein Wochenende mit Koks und Nutten... Begleitet von einem Gespräch mit David Hasselhof und Dieter Bohlen über die tiefere Bedeutung des Wortes "Ethik" moderiert von Lilo Wanders...


da würde ich dann gerne dabei sein wollen.

Oid
2010-05-13, 12:03:32
Meine Lebenssituation ist mit deiner etwa vergleichbar, weswegen ich schon einen Teil der Kohle verprassen würde :).

#1 2-3 Mopeds kaufen + Schein, wenn du ihn noch nicht hast.
#2 LKW-Führerschein machen und direkt einen LKW kaufen ;D
#3 Kleinigkeiten
#4 Den Rest (konservativ) anlegen

ODER

An geeignetem Ort eine Autowaschstraße eröffnen (wenn da die 100k reichen).

Rooter
2010-05-13, 12:10:54
Also Haus/Eigentumswohnung würde ich bei dem Betrag vergessen, ganz abgesehen davon dass man mit 29 noch nicht unbedingt sowas haben muss.
Du willst "ein Zeichen setzen", dann wäre ein schnelles Auto schon was. Aber keinen Lambo, ist doch albern. Eher einen BMW, Audi o.Ä. mit dicker Maschine.
Aber eigentlich sehe ich das wie noid, du bist noch jung und kannst nicht wissen was noch kommt, ich würde es erstmal in einer sicheren Anlageform parken. In 10 Jahren sieht man dann schon viel klarer.

MfG
Rooter

Matrix316
2010-05-13, 12:11:03
Du hast 100000 Euro gespart??? Wahnsinn...

Also ich würde mir einen schönen gebrauchten 5er BMW kaufen, dann ne schöne große Wohnung mieten, das Heimkino auf Projektor umrüsten und vielleicht die Kameraausrüstung so richtig High Endig machen mit ner schönen großen DSLR, großen Objektiven und kleinen teuren Digicams ergänzen, sowas wie Canon G11 oder so und ne Superzoom muss auch noch dabei. :)

synergie
2010-05-13, 12:14:45
Willst dir jetzt deine Portion Neid und/oder Bewunderung abholen? In einem Forum damit hausieren zu gehen das man mit 29 100k auf der Seite hat, aber mal gar nicht weiss wohin damit stinkt imo einfach nur zum Himmel.

Wenn du nicht weisst was du mit der Kohle machen sollst kannst du sie mir gerne überweisen. Kontonummer gibts per PN. :freak:

Also von dir hätte ich ja so eine Artwort gar nicht erwartet und ausserdem kam ich auch gar nicht auf so eine Idee. Neider gibts scheinbar überall :frown:

Griechische Staatsanleihen kaufen...

Und welchen gebrauchten alten Lambo oder welche Bruchbude willst du denn für 100k erwerben?

Jo für nen neuen reichts nicht, das hast du freilich recht und ein neues Haus bekommt man für 100k auch nicht, würde wenn dann nur auf was Gebrauchtes hinauslaufen.


[x] Umfragen immer anonym machen ...
mfg

Das internetz ist ja quasi anonym und so viele postings habe ich ja nun auch net, dass ich auf meinen acc hier wert legen müsste.


Ich will dich ja nicht deprimieren, aber für 100k bekommst du kein schönes Haus sofern du nicht gerade irgendwo auf dem Land wohnst. 100k ist nicht wirklich viel Geld, do blöd das klingen mag. Hier bei mir würdest du grade mal dafür eine einfache 2-3 Zimmerwohnung bekommen oder ein vergammeltes haus, im Raum Darmstadt bis Frankfurt sieht es noch düsterer aus.

Von all den Antworten bisher, ist dies ja eine der Besten wie ich finde. Da hast du Recht, 100k ist nicht so viel, aber ich will jetzt was und nicht noch länger warten.


An deiner Stelle würde ich mir eine schönen Urlab gönnen, ein kleines Auto kaufen und mir eine gewisse Rücklage behalten. Eine Schöne Wohnung suchen und diese dann ordentlich einrichten. Eine Wohnungseinrichtung, sofern sie komplett und ordentlich sein soll, kostet gut und gerne mal 6000-14.000€. Und den Rest einfach auf der Bank lassen, und mir hin und wieder was besonderes, aber nicht überdrehtes gönnen.

Ein popliges, kleines Auto der Marke Skoda fahre ich momentan. Hmm Urlaub....jo den letzten hatte ich vor 9 Jahren mit einigen Kumples, aber da war mir das viele Geld für 2 Wochen Spass doch etwas zu schade dafür.


Oder... eine Firma eröffnen. Wir hätten z.B. hier einen Indoor Spielplatz eröffnen können wenn die Baken hier mit gespielt hätten und unser Eigenkapital ein bisschen höher gewesen wäre. Das gesamte Ding hätte uns ca. 140k gekostet. Das ganze Konzept hat gestanden, alle Verträge lagen vor. Das wäre ein recht gutes Nebengeschäft wenn man es richtig macht, da es in Deutschland bisher kaum einen Indoorspielplatz gab der nicht gut gelaufen ist.

Eine Firma wäre ne Überlegung wert, aber momentan ist noch zu früh. Da fehlt mir noch einiges an Wissen und Kompetenz um eigene Prjekte in meiner Branche durchzuziehen und völlig eigenständig abzuwickeln. In 10 Jahren wäre ich vielleicht soweit denke ich.


Einfach das Geld bis zum Anschlag ausgeben, würde ich in keinem Fall. Ein dickes Auto ist zwar fein aber dann....?
Kleines Beispiel. Mein Großvater hatte sein leben lang eine eigene Spedition, Mietshäuser und hat jeden Tag 12-14 Stunden für seine eigene Firma gearbeitet und dann irgendwann, als das Konto schon übergelaufen ist, wollte er sich einen Traum gönnen, einenseltenen Porsche 911 Turbo den er sich extra aus Holland besorgen musste weil es das Ding nicht in Deutschland gab. Genial. Er hatte ca. 8 Monate einen heiden Spaß, dann hat er ihn wieder verkauft weil der Spaß dann einfach vorüber war. Es war nichts mehr besonderes für ihn.
Solche Dinge sind schön wenn man sie das erste mal hat, aber der Spaßfaktor geht recht schnell vorbei. Auf so etwas würde ich mich nicht stürzten.

Wenn dann würde ich die Karre eh nicht für immer behalten, 2-3 Jahre und dann verticken. Man kann sich ja wieder was neues suchen.



Um mal noch kurz auf die Neider hier einzugehen:
Ich lebe quasi aus dem Koffer, meine momentane Mietwohnung ist total überflüssig. Durch meine Montage- und Baustellen-Tätigkeit im In-, aber hauptsächlich Ausland, kommt dieser scheinbare Reichtum zustande. 5 Monate China, 3 Monate Russland oder 4 Monate Brasilien schlagen sich einfach deutlich auf den Geldbeutel aus. Aber nicht nur bei mir, sondern auch ein "einfacher" Elektriker oder Mechaniker verdient ordenltich Asche. Man darf aber nicht nur das Geld sehen, sondern sollte auch immer die negativen Aspekte vor Augen haben, die so eine Tätigkeit mit sich bringt... geringer Freundeskreis aufgrund der ständigen Abwesenheit; Welche Familie / Freundin machst das auf Dauer mit? ...
Das kann sich ja jeder selbst vorstellen, dies muss ich hier nicht näher darlegen.

mbee
2010-05-13, 12:14:48
Für 100K EUR bekommst Du weder einen Lambo noch ein (halbwegs ordentliches) Häuschen...
Troll-Posting ahoi (EDIT: Ok, das scheint wirklich keines zu sein) bzw. wie dämlich ist es, so eine Frage in einem Forum zu stellen? ;)
Du alleine musst wissen, was Dir damit am Sinnvollsten erscheint. Wenn Du schon danach fragen musst, leg' es lieber einigermassen sicher und sinnvoll an.

BAGZZlash
2010-05-13, 12:27:13
Da ich seit nunmehr 22 Jahren die Schul- und Uni-bank gedrückt habe und verdammt stolz drauf bin was ich erreicht habe, will ich mir damit ein Zeichen setzen. Seit meinem 16. Lebensjahr verdiente ich mir mit Zeitungen austragen, LKWs be- und entladen, Kellnern im Gastronomie-Sektor, sowie als Werkstudent, etwas Taschengeld hinzu.

Von mir gibt's dafür nichts als Hochachtung und Respekt. Gut gemacht, ganz ehrlich. (y)

Ich würde von dem Geld eine Eigentumswohnung kaufen. Ein Freund von mir hat kürzlich für ziemlich genau denselben Betrag eine Wohnung in einem Neubau (Erstbezug) gekauft. Erdgeschoss mit kleinem Garten, die Wohnung hat ca. 60 m², ist in perfektem Zustand und gelegen in Frechen nahe Köln (mit der Bahn etwa 15 Minuten in die Innenstadt). Ich kann nur sagen: Er hat alles richtig gemacht. Er bewohnt die Wohnung selbst und muss keine Miete zahlen (naja, er muss sein Bauspardarlehen abstottern, was Du ja nicht müsstest). Er ist nicht viel älter als Du, und wenn seine Lebensplanung in eine andere Richtung geht (z.B. er aus beruflichen oder sonstigen Gründen woanders hinziehen muss oder er eine Familie gründen will und die Wohnung zu klein ist), dann kann er die Wohnung vermieten. So oder so hat er schon einen wichtigen Baustein für seine Altersvorsorge gelegt.

Unioner86
2010-05-13, 12:30:53
In die Gesundheit investieren!

Reneeeeeee
2010-05-13, 12:37:19
edit:

hat sich erledigt ;)

GBWolf
2010-05-13, 12:37:59
Die Wohnung kaufen in der ich aktuell wohne.

F5.Nuh
2010-05-13, 12:43:02
Ganz ehrlich:

Ein BMW 325d / 335d (bezahlbar, schluckt wenig und macht spaß).

Und eine Eigentumswohnung + Renovieren nach geschmack. Da könnte das Geld passen.

Alexander
2010-05-13, 12:43:57
Ich lebe quasi aus dem Koffer, meine momentane Mietwohnung ist total überflüssig. Durch meine Montage- und Baustellen-Tätigkeit im In-, aber hauptsächlich Ausland, kommt dieser scheinbare Reichtum zustande. 5 Monate China, 3 Monate Russland oder 4 Monate Brasilien schlagen sich einfach deutlich auf den Geldbeutel aus. Aber nicht nur bei mir, sondern auch ein "einfacher" Elektriker oder Mechaniker verdient ordenltich Asche. Man darf aber nicht nur das Geld sehen, sondern sollte auch immer die negativen Aspekte vor Augen haben, die so eine Tätigkeit mit sich bringt... geringer Freundeskreis aufgrund der ständigen Abwesenheit; Welche Familie / Freundin machst das auf Dauer mit? ...
Das hätte im Eingangsbeitrag stehen müssen! Editier es rein, da die meisten nur den ersten Beitrag lesen werden und danach Müll posten!

Was willst du mit einem Auto, wenn du nie da bist? Was mit einer Eigentumswohnung? Wenn man eine Eigentumswohnung kauft, dann eine in gescheiter Größe und 2-3 Zimmern. Man nutzt sie selbst und kann sie ggf. gut vermieten oder verkaufen. Da du sie im moment kaum nutzen würdest, da du nie da bist, macht sie aber keinen Sinn. Kaufen um gleich zu vermieten lohnt sich oft einfach nicht.

Bekommst du von den Ländern in denen du arbeitest auch wirklich viel mit oder hängst du immer auf der Baustelle rum?

Wie hoch wird dein Einkommen denn sein, wenn du irgendwann mal nicht mehr unterwegs bist und nur noch vor Ort arbeitest (Frau und Kinder kommen sicher irgendwann)? Wenn dein Einkommen dann deutlich niedriger sein wird als heute, dann würde ich weiterhin sparen und mir einfach nur hier und da was gönnen. Ein Motorradführerschein wäre ein netter Anfang.

T'hul-Nok Razna
2010-05-13, 12:47:59
http://www.zisch.ch/openmedia_custom/files/BXMediaOne229633file.jpg

Rest für schlechte Zeiten....

Stechpalme
2010-05-13, 12:53:05
Wenn du nur auf Rundreise bist, würde ich gar nichts kaufen und das Geld erst wirklich verwenden wenn du mal zur Ruhe kommst. Sonst macht das ja insgesamt keinen wirklichen Sinn. Da würde ich mir eher ein paar Kleinigkeiten gönnen die ich auch wirklich immer dabei haben kann. Guter Laptop oder so ein Kram. Da hast du ja mehr davon als wenn du dir jetzt was großes gönnst.

Übrigens... ich hatte letztens eine Bericht über ein Pärchen gesehen das einen Bagles Shop augemacht haben. Der Kerl hat erst eine Woche davor seinen ersten Bagles belegt. Und der Shop läuft.
Wichtig ist bei einem Geschäft weniger das du dein Fach beherrschst (sofern du nicht grade was Handwerkliches machen willst) sondern das du mit Zahlen umgehen kannst und dich zu vermarkten weißt. An diesen Dingen scheitern die meisten, nicht an der Kompetenz.

Gandharva
2010-05-13, 12:58:26
Also von dir hätte ich ja so eine Artwort gar nicht erwartet und ausserdem kam ich auch gar nicht auf so eine Idee. Neider gibts scheinbar überall :frown:
Keine Angst du bekommst ja auch die Bewunderung. Ich wollte mit meinem ersten Beitrag weder das eine noch das andere ausdrücken, sondern einfach nur sagen das ich den Thread hier für völlig daneben befinde. Das sind imho Privatangelegenheiten die man mit sich selbst und maximal noch mit Familie/Freundin ausmacht aber keinesfalls in einem Nerdforum breit tritt. Für mich hat dieser Thread einfach den faden Beigeschmack von Attention Whore Syndrom.

Leg das Geld irgendwo sicher an und lass die Zinsen sprechen anstatt dir krampfhaft, aufgrund von fehlenden Möglichkeiten es vernünftig auszugeben, irgendwas zu suchen, wo du es vielleicht nur sinnlos verschleuderst.

(R)evolutionconcept
2010-05-13, 13:01:18
Ich würde es in ein Haus investieren, wenn es auch allein nicht reichen dürfte.

Schdeffan
2010-05-13, 13:40:30
Ich würde mir n alten Ami-Karrn kaufen, Spaß und Wertsteigerung in einem ;D

tombman
2010-05-13, 13:44:54
Schauen, daß es 1 Million wird :freak:
100K kann leider nix :(

Morale
2010-05-13, 13:47:52
Wenn ich mir zu 100% sicher bin nicht wieder umzuziehen würde ich die Kohle in eine Eigentumswohung investieren, falls es reicht, kommt ja auf den Wohnort an :D

Ansonsten schönen Urlaub, und weitersparen.

Nightspider
2010-05-13, 13:49:50
ca. 10% in ein Heimkino stecken und des Rest sparen, von Zinsen gut weiterleben...

100.000 Euro reichen doch nicht für ein ordentliches Haus!

KakYo
2010-05-13, 14:08:39
Ich hab nach dem Studium 2 Dinge gekauft vom Ersparten.

1) 3 Wochen Urlaub für meine Eltern als kleines Dankeschön für die "Jahrzehntelange" Unterstützung und mich während der Zeit um die Firma des Vaters gekümmert.

2) ein historisces Grand Prix Motorrad (oder eher ne "Leiche")
- Geldanlage
- Basteln ist nen Super Ausgleich zum Job und sorgt dafür das ich den Kopf wieder frei kriege


Bei 100k wärs wohl nen Auto statt nem Motorrad geworden, aber soviel war halt nicht da ;)

Vanilla
2010-05-13, 14:24:07
Mit Ferrari, Lamborghini & Aston Martin, bist du einer von Vielen. Mit BMW, Audi & Co bist du einer von ganz Vielen. Also wenn es ein Auto werden soll um ein Zeichen zu setzen, dann hör hier nicht auf die Forenneider.
Davon mal ab: Wenn du auch in Zufunkt zu den Gewinnern gehörst (was in unserer Spiel und Spaß Gesellschaft nicht all zu schwer ist) und erst 29 bist, dann kommt die Zeit des großen Geldes doch noch. Also einfach raus mit der Kohle, es kommt jetzt eh eine Inflation durch den Euro-Crash.

=dragon=
2010-05-13, 14:29:43
1. Nichts wie raus aus Deutschland

2. Nichts wie nach Thailand

3. Da das Leben genießen, und von da aus die Welt bereisen.

PHuV
2010-05-13, 14:33:50
Wenn Du das Geld wirklich hast, spare weiter, solange, bis Du einen sinnvollen Grund hast, es auszugeben. Es ist doch Unsinn, das Geld um des Ausgebens willens rauszuhauen.

Wenn Du jetzt noch nicht weißt, wofür, dann spare weiter. Spätestens dann, wenn Du mal eine Familie gründen willst, wirst Du das ganze gesparte Geld sehr gut verwenden können.

Also mein Tipp, spare weiter. Sobald plötzlich ein Interesse für etwas kommt (Fotografieren, Heimkino in FullHD), dann kann Du immer Dir so was leisten.

BTW: 100K ist nicht soo viel Geld, besonders wenn man in ein Haus mit Grundstück investieren möchte. Man muß heute mit einem solchen Eigenkapital erst mal bei einer Bank antreten, wenn man eine entsprechende Baufinanzierung haben möchte.

Filp
2010-05-13, 14:37:01
1. Nichts wie raus aus Deutschland

2. Nichts wie nach Thailand

3. Da das Leben genießen, und von da aus die Welt bereisen.
Ohne thailändische Verwandschaft wird das gar nicht so einfach und bequem wie man meint ;)


Ansonsten würd ich in der beschriebenen Situation wohl eher gar nichts machen.
Mit Familie macht nen Haus aber schon Sinn und nen Haus zahlt man ja auch in der Regel nicht cash, also als 'Anzahlung' ist das mehr als ausreichend.

flagg@3D
2010-05-13, 14:42:33
Naja, ich für meinen Teil bin ja schon knapp über 40 Jahre, sprich so eine Summe würde ich schon für meine Rente investieren. Da das zu 99% schon sicher im Ausland sein wird, wo 100.000 € richtig was wert ist würde ich davon dort ein Haus dort bauen.

Migrator
2010-05-13, 14:44:26
Um mal noch kurz auf die Neider hier einzugehen:
Ich lebe quasi aus dem Koffer, meine momentane Mietwohnung ist total überflüssig. Durch meine Montage- und Baustellen-Tätigkeit im In-, aber hauptsächlich Ausland, kommt dieser scheinbare Reichtum zustande. 5 Monate China, 3 Monate Russland oder 4 Monate Brasilien schlagen sich einfach deutlich auf den Geldbeutel aus. Aber nicht nur bei mir, sondern auch ein "einfacher" Elektriker oder Mechaniker verdient ordenltich Asche. Man darf aber nicht nur das Geld sehen, sondern sollte auch immer die negativen Aspekte vor Augen haben, die so eine Tätigkeit mit sich bringt... geringer Freundeskreis aufgrund der ständigen Abwesenheit; Welche Familie / Freundin machst das auf Dauer mit? ...
Das kann sich ja jeder selbst vorstellen, dies muss ich hier nicht näher darlegen.
Du wirst ja nicht ewig ständig in der Welt herumfahren oder? Ich würde das Geld gut anlegen. Du kannst dir ja trotzdem ab und an was leisten. Und wenn du in ein paar Jahren eher sesshaft werden willst, kannst du dir dann ein schönes Haus leisten.
Mit 100k kommst du für diesen Traum nicht wirklich weit

FireFrog
2010-05-13, 14:47:11
[x] Haus / Wohnung kaufen

Daredevil
2010-05-13, 14:52:51
Das 3DCenter kaufen und den Rest an BAGZZlash spenden!

Im ernst, auf der Bank lassen, gibt gut Zinsen und das Geld verpulvern kann man immernoch.... du bist 29, da weiß man nie, ob man irgendwann soviel Geld braucht.

zappenduster
2010-05-13, 15:18:25
gelaendegangigen laster kaufen umruesten zum wohnmobil und weltreise machen

Morgaine
2010-05-13, 15:41:59
Schnell in irgendwas anlegen bevor das Geld nichts mehr wert ist *g*
Wohl in ein Haus das wir eh vorhaben irgendwann zubauen so gehts halt schneller ^^

JaDz
2010-05-13, 15:44:20
E500 T 4matic + LPG-Umrüstung und den Rest für die laufenden Kosten.

Siegfried
2010-05-13, 16:22:24
wohnung renovieren, schoenheits-ops, paar gute elektrogeräte kaufen, maschinen und materialien zur firmengründung besorgen...

danach waeren noch so 80k-90k uebrig
das waere hauptsaechlich ein puffer
und fuer gute programmierer die mein mmorpg-konzept in code umsetzen

hq-hq
2010-05-13, 16:27:32
würde versuchen ne wohnung zu kaufen, das geld das du jetzt wegen wegfallender miete sparst kannst du nutzen um dir z.b. ein auto zu leasen oder zu finanzieren

derpinguin
2010-05-13, 16:31:45
wohnung renovieren, schoenheits-ops, paar gute elektrogeräte kaufen, maschinen und materialien zur firmengründung besorgen...

danach waeren noch so 80k-90k uebrig
das waere hauptsaechlich ein puffer
und fuer gute programmierer die mein mmorpg-konzept in code umsetzen
Du kannst Wohung renovieren + Schönheits-OPs + gute Elektrogeräte, Maschinen und Materialien für 10000 kaufen?

Allein mehrere Schönheits-OPs (ich gehe davon aus, dass es mehrere sind, weil du den Plural benutzt hast) sind schon knapp 10000€. Renovierung und E-Geräte sind sicher auch nochmal 10000€ und dann noch die Maschinen und Matrialien...
Du bist optimistisch.


Ich würde vermutlich einen neuen PC mit allem was ich schon immer haben wollte kaufen, dazu ein hübsches Auto und paar Einrichtungsgegenstände. Der Rest kommt aufs Konto.
Lamborghini oder Haus kann man sich mit 100000€ ohnehin nicht kaufen.

TheNeo1980
2010-05-13, 16:43:33
also man soll ja sein Vermögen streuen...

für 20.000euro ein Wagen kaufen der praktisch keinen Wert verliert (zb Scirocco oder Audi A5)

für 20.000euro Goldbarren kaufen und Zuhause im Safe liegen lassen

für 20.000euro-40.000euro eine kleine Wohnung kaufen und diese vermieten (Altersvorsorge)

für 20.000euro Bundesschatzbriefe kaufen...werden hoch verzinst

aufjedenfall gucken, dass man das Geld langfristig vermehrt und da sind beliebte Neuwagen, billige Wohnungen, Goldbarren oder seltene Möbel am besten geeignet.


es gibt auch für 100.000euro schon was ältere Mehrfamilienhäuser die jedes Jahr bis zu 5000euro Mieteinahmen reinbringen. Da hat man nach 10-15Jahren schon eine saftige Rendite

Stechpalme
2010-05-13, 16:51:47
@hq-hq
Eigentumswohnungen kosten jeden Monat kaum weniger als eine Mietwohnung. Da kommen andere Kosten zustande.

@TheNeo1980
A5 für 20k? Wo?
Eigentumswohnung? Eine einzelne? Da hat man meist ärger und am Ende kaum wirklichen Gewinn. Da kann ich dir Lieder von singen. Völlig Sinnfrei eine einzlene Wohnung zu kaufen. Von der Miete siehst du nur wenig da du auch hier, wie immer bei Eigentum, viel Geld dafür bezahlen musst das du es hast und noch was beiseite legen für Renovierungen die du gesetzlich verpflichtet bist zu tätigen. Und passiert mal etwas, hast du als Vermieter die A-Karte absolut.
Und für die Miethäuser, mal überlegt warum die keiner haben will? Hast du eine Ahnung wie hoch die laufenden Kosten sind welche du von de Miete abbezahlen musst? Nur mal ein Beispiel. Ich kenne hier bei uns den Besitzer der Großraumdisco und er hat noch eine andere Hütte die früher mal eine andere Art Disco war und derzeit leer steht. Jetzt muss er knapp 50k zahlen weil die die Straße vorne neu gemacht haben. Und das "muss" er, ob er will oder nicht. Das Ding wirft monatlich ca. 4-5K an Miete ab, macht in einem Jahr eben diese knappen 50k aus. Dazu kommen noch die ganzen Versicherungen die er zahlen muss und andere Kosten. Von den knapp 50k Miete im Jahr sieht er keine 10k Netto. Und die Liste an Beispielen kann ich noch fortsetzen. Wohnungen lohnen sich zum Geldeinbringen, gar nicht.

TheNeo1980
2010-05-13, 17:02:51
hab erst letztens hier so ein 8Familienhaus gesehen was zum Verkauf für 300.000euro stand mit 57000€ Mieteinnahmen pro JAHR

wenn man schlau ist zahlt man mit 100.000€ an...eine bewohnt man selber (sofern eine frei wird) und die restlichen 5-7Jahre zahlt man das Ding ab und danach brauch man fast schon nicht mehr Arbeiten gehen ;)

Stechpalme
2010-05-13, 17:04:18
@TheNeo1980
Das sind 100% die "Brutto" Einnahmen. Davon kannst du abziehen... Hausmeister, Steuern, Versicherungen u.s.w. Da bleibt dir nicht mehr wirklich viel.

TheNeo1980
2010-05-13, 17:09:41
trotzdem eine sichere Rente...da ganze kann man noch weiter treiben wenn man ein bisschen mit großen Zahlen spielen will...kaufst dir nen Hochhaus für um die 1.000.000€ und zahlst die 100.000euro an und bei einer Parteienanzahl von ca. 50. ergeben sich Kaltmieteinnahmen von ca. 20.000€ im Monat. Was im Jahr ca. 240.000€ KALTMIETEINNAHMEN. Hausmeister und Nebenkosten werden ja extra von den Bewohnern bezahlt ;). Also hat man in mindestens 10Jahren das Ding bezahlt und kann echt chillen.

BAGZZlash
2010-05-13, 17:14:35
Das 3DCenter kaufen und den Rest an BAGZZlash spenden!

:smile:(y)
:naughty::deal:

Stechpalme
2010-05-13, 17:15:49
@TheNeo1980
Mach dich mal schlau was da noch für Kosten auf einen zukommen. Ich bin darin schon nicht fit, du offensichtlich überhaupt nicht. In meiner Familie haben mehrere eigene Häuser und einer mehrere Miethäuser in Bad König (Odenwald). Und der hat, wenn ich nicht ganz falsch liege, ca. 75 Parteien in seinen beiden Miethäusern. Da springt nicht wirklich viel ab. Alleine die Renovierungskosten die man alle 10 Jahre machen muss verschlingen 2-3 Jahresmieteinnahmen. Dazu kommen noch andere Dinge. Dann brauchst du eine Verwaltung, die sich um alles kümmert u.s.w.!
Was glaubst du warum viele ihre Häuser und Wohnungen wieder abstoßen wollen weil sie zu knapp kalkuliert haben und dachten es wäre um so vieles günstiger? Alleine hier in Eisenach, mit ca. 40.000 Einwohnern kann man im örtlichen Blättchen mehrere ZWangsversteigerungen jeden Monat heraus lesen weil zu knapp kalkuliert wurde oder einfach viele Kosten nicht bekannt waren.

BeetleatWar1977
2010-05-13, 17:16:41
Motorsport betreiben!

Bspws ein Rallyauto kaufen/herrrichten und Rennen fahren!

MattM
2010-05-13, 17:24:48
1. Eigene Wohnung kaufen.
2. Das erledigen, was gerade anfällt (keine Ahnung, neue Reifen fürs Auto, neuen Fernseher, was eben gerade nötig ist).
3. Rest in Gold anlegen.

TheNeo1980
2010-05-13, 17:25:24
@TheNeo1980
Mach dich mal schlau was da noch für Kosten auf einen zukommen. Ich bin darin schon nicht fit, du offensichtlich überhaupt nicht. In meiner Familie haben mehrere eigene Häuser und einer mehrere Miethäuser in Bad König (Odenwald). Und der hat, wenn ich nicht ganz falsch liege, ca. 75 Parteien in seinen beiden Miethäusern. Da springt nicht wirklich viel ab. Alleine die Renovierungskosten die man alle 10 Jahre machen muss verschlingen 2-3 Jahresmieteinnahmen. Dazu kommen noch andere Dinge. Dann brauchst du eine Verwaltung, die sich um alles kümmert u.s.w.!
Was glaubst du warum viele ihre Häuser und Wohnungen wieder abstoßen wollen weil sie zu knapp kalkuliert haben und dachten es wäre um so vieles günstiger? Alleine hier in Eisenach, mit ca. 40.000 Einwohnern kann man im örtlichen Blättchen mehrere ZWangsversteigerungen jeden Monat heraus lesen weil zu knapp kalkuliert wurde oder einfach viele Kosten nicht bekannt waren.


gut dann lege ich dir mal ein Beispiel nahe :

http://www.immobilienscout24.de/portal/meinestadt/find.national/resultDialog.go?style=marktplatz/meinestadt&is24EC=meinestadt&iac=1&event:doExpose=go&style=marktplatz/meinestadt&is24EC=meinestadt&results.resultList=55483652&obIdControl=55483652

898.000,00 EUR Kaufpreis
74.884,00 EUR Mieteinnahmen pro Monat


sagen wir mal nach Abzug der Anzahlung von 100.000 und der Verkäuferprovision bleiben ca 750.000euro als Kredit über.

von den knappen 75.000€ Mieteinnahmen gehen etwa 1/3 für Nebenkosten, Reparaturen, Hausmeister, Steuern usw drauf. Die Restlichen 50.000€ monatlich kann man für die nächsten 2-3Jahre komplett zur Abzahlung nehmen (müsste ganz gut hinkommen). Und wenn die Nebenkosten doch aus dem Ruder reissen..zahlt man die Hütte halt 4-5Jahre ab.

Ich kann mir schlecht vorstellen das von 75.000euro MIETEINNAHMEN nichtmal 10.000euro für SICH über bleiben Öö bei einem 22 Parteien Objekt

ich denke so macht man es richtig....750.000euro Kredit aufnehmen...Miete kassieren und nach 5Jahren Monat für Monat FETTEEEEEEEE Rendite

meinetwegen stellt man für 2000euro im Monat so ne Bürotusse ein...die dann de Verwaltung macht...bleibt immer noch genug über Öö

Siegfried
2010-05-13, 17:26:25
Du kannst Wohung renovieren + Schönheits-OPs + gute Elektrogeräte, Maschinen und Materialien für 10000 kaufen?

Allein mehrere Schönheits-OPs (ich gehe davon aus, dass es mehrere sind, weil du den Plural benutzt hast) sind schon knapp 10000€. Renovierung und E-Geräte sind sicher auch nochmal 10000€ und dann noch die Maschinen und Matrialien...
Du bist optimistisch.
renovieren mache ich alles selbst (~4000)
schoenheits-ops sind keine sehr aufwendigen mehr noetig (~6000)
elektrogeraete (a/v, kueche, waschraum) (~3000)
maschinen kosten alle nur so 500-1000 (~1500)

Stechpalme
2010-05-13, 17:33:46
@TheNeo1980
Wenn das so einfach wäre und so viel abwerfen würde, warum stoßen dann viele ihre Immobilien ab? Denk mal darüber nach. Kaum jemand will in Wohnungen investieren. Warum? Nach deiner Rechnung wäre es ja eine Geldschleuder, ist es aber nicht.

TheNeo1980
2010-05-13, 17:36:55
Naja denke viele trauen sich nich über ein par Jahre mehrere 100.000€ als Kredit zu beleihen. Denke auch nicht jeder bekommt so eine Summe Geld. Und das bisschen renovieren...kann man auch selber und was will man großartig verwalten bei 22 Wohnungen...einmal im Jahr Nebenkostenabrechnung und ab und an par Abmahnungen rausjagen...Gucken ob die Miete pünktlich drauf ist...schafft man auch selber. Wenn was mit Heizungen, Wasser etc. ist...sucht man sich halt einen guten Bekannten der das alles macht

Alexander
2010-05-13, 17:46:38
Naja denke viele trauen sich nich über ein par Jahre mehrere 100.000€ als Kredit zu beleihen. Denke auch nicht jeder bekommt so eine Summe Geld. Und das bisschen renovieren...kann man auch selber und was will man großartig verwalten bei 22 Wohnungen...einmal im Jahr Nebenkostenabrechnung und ab und an par Abmahnungen rausjagen...Gucken ob die Miete pünktlich drauf ist...schafft man auch selber. Wenn was mit Heizungen, Wasser etc. ist...sucht man sich halt einen guten Bekannten der das alles macht
Benutz doch mal dein Gehirn. Das wären 3400€ Monatsmiete pro Wohnung + Nebenkosten. Kennst du viele Menschen, die ~4000€ pro Monat zahlen?

Die 75.000 sind Jahresmieteinnahmen. --> Miete inc. Nebenkosten ~ 400€

KakYo
2010-05-13, 17:51:03
@TheNeo:
Die 100.000 reichen noch nichtmal für die ganzen Nebenkosten bei nem Immobilienkauf über 1mio.
Da halten soviele Leute erstmal die Hand auf ;)
Notar, Makler, Grundbuchamt, Bank, Grunderwerbssteuer

Das sind dann schonmal locker 10-15% des Kaufpreises die du einfach so "in den Sand setzt".

Selbst renovieren? Dach, Heizung, Wasser, Fassade? Oder bekommste bei euch in der Gegend nen tip top modernisiertes 22-Familien Haus für 1Mio? Wohl eher nicht...das ist dann eher ne Bruchbude ;)

TheNeo1980
2010-05-13, 17:51:15
aso :frown:

TheNeo1980
2010-05-13, 17:51:52
@TheNeo:
Die 100.000 reichen noch nichtmal für die ganzen Nebenkosten bei nem Immobilienkauf über 1mio.
Da halten soviele Leute erstmal die Hand auf ;)
Notar, Makler, Grundbuchamt, Bank, Grunderwerbssteuer

Das sind dann schonmal locker 10-15% des Kaufpreises die du einfach so "in den Sand setzt".

Selbst renovieren? Dach, Heizung, Wasser, Fassade? Oder bekommste bei euch in der Gegend nen tip top modernisiertes 22-Familien Haus für 1Mio? Wohl eher nicht...das ist dann eher ne Bruchbude ;)
:eek:

hq-hq
2010-05-13, 19:29:58
stechpalme hat sehr viel recht, jedoch sind 100k die man in eine wohnung investiert besser als wie die vielen anderen dinge die einen großen wertverlust oder andere gröbere risiken mit sich bringen.

zwar bleiben von den 350-450 euro kaltmiete die man sich spart weil man nicht mieten muss vielleiht nur die hälfte übrig, aber alles in allem sollte es sich langfristig dann doch lohnen nicht zu mieten.

Stechpalme
2010-05-13, 19:40:52
Das man gut in eine Wohnung investieren kann ist richtig. Nur sind da 100k nicht wirklich viel. Meine Mutter wohnt in in einem Haus in Griesheim bei Darmstadt. Die Gegend dort ist recht teuer, zugegeben, aber in ihrem Haus kostet eine 3 Zimmer Wohnung ca. 350k. Für 100k bekommt man nur sehr schwer eine brauchbare Wohnung. Oder eben weit Abseits einer Stadt. Wenn man so wieso derzeit noch stetig unterwegs ist, würde ich da nicht investieren sondern, wie gesagt, entweder einfach weiter warten bis man etwas zu Ruhe gekommen ist oder sich Selbstständig machen.
Jetzt krampfhaft das Geld auszugeben weil man vielleicht denkt "Jetzt muss ich aber mal was machen" halte ich für fatal. Es geht ja, trotz allem, um nicht grade wenig Geld.

barracuda
2010-05-13, 22:31:08
Haus hab ich schon, klein aber bezahlt, und für ein Auto würde ich soviel Geld nicht ausgeben. Ein paar Wünsche würde ich mir erfullen, für ca. 10k.

Der Goldkurs ist z. Zt. jenseits von Gut und Böse, also würde ich dei Kohle erstmal in eine stabile Währung wie z. B. CHF tauschen und mal abwarten. Was sind wir tief gesunken...

DK2000
2010-05-13, 22:40:27
Ins Casino gehen - Roulette - alles auf Rot oder Schwarz setzen... ^^

Stechpalme
2010-05-13, 23:12:42
@DK2000
So blöd deine Idee eigentlich ist, so gut finde ich sie wiederum aber doch. Ganz im ernst, das wäre vielleicht wirklich eine Überlegung wert, wenn auch eine sau blöde. Aber 50:50 ist eine Chance die es vielleicht sogar Wert wäre. In diesem Fall würde es aber verdammt weh tun wenn man jahrelang gespart hat. Aber würde ich 100k gewinnen, würde ich es zumindest mit ein paar Tausend einfach mal drauf ankommen lassen.

pXe
2010-05-13, 23:22:01
Ins Casino gehen - Roulette - alles auf Rot oder Schwarz setzen... ^^

Oder eine hälfte auf rot, die andere auf schwarz :freak:


pXe

hq-hq
2010-05-13, 23:34:28
beim roulette hat man keine 50/50 chance bei schwarz oder rot weil ja - je nach tisch - noch die null oder doppelnull dazu kommt...

aber das todsichere system mit 100k ist natürlich den geringsten möglichen einsatz auf z.b. eine farbe zu setzen. ^^

falls man verliert, verdoppelt man, falls man verliert wieder verdoppeln usw usw
bis man gewinnt oder die 100k startkapital doch nicht mehr reichen um zu
verdoppeln. man gewinnt zwar nur den ersten einsatz aber man kann es ja oft
wiederholen.

medi
2010-05-14, 08:58:15
Du hast 100000 Euro gespart??? Wahnsinn...

Sooo besonders ist das gar nicht mal. Man muss nur Glück haben. Ein ehemaliger Kollege von mir hat mal in EINEM Jahr 50k Euro zurücklegen können weil er da bei ner Firma war wo er richtig fett - als IT-Dienstleister - verdient hat (Nachteil waren halt 12-14h Tage und ständig auf Achse)

Und wenn man sich so Leute aus der Finanzdienstleister-Branche anschaut ... da kann ich auch 2 wo die eine mit 3k moantlich nach Hause geht und der eine mit 6k ... Da kommt übers Jahr gesehen auch gut was bei rum und wenn man dann noch sparsam ist dauerts nicht lange bis zur 100k ;)

@Topic:
Ich würde es investieren und vergessen (wenn mans eh nicht braucht) ... aber bloß kein Haus mit 29 ans Bein binden ... gibt nur Stress zumal 100k eh nur für die Anzahlung reichen

peppschmier
2010-05-14, 09:03:37
Gold kaufen....

Shink
2010-05-14, 09:14:08
[x] etwas anderes.
100K sind nunmal nicht besonders viel. Vor ein paar Jahren hätte ich noch "anlegen" gesagt.:freak:

Ich würde nochmal 200K Kredit aufnehmen und eine schöne Eigentumswohnung oder ein winziges Haus kaufen. Sch... Immobilienpreise hier:rolleyes:
Dem TS würde ich es nicht raten wenn er quasi aus dem Koffer lebt.

Ein nettes Auto oder was einem so Spaß macht kaufen und vergessen dass man noch so viel auf der hohen Kante hat.

DK2000
2010-05-16, 23:39:50
@DK2000
So blöd deine Idee eigentlich ist, so gut finde ich sie wiederum aber doch. Ganz im ernst, das wäre vielleicht wirklich eine Überlegung wert, wenn auch eine sau blöde. Aber 50:50 ist eine Chance die es vielleicht sogar Wert wäre. In diesem Fall würde es aber verdammt weh tun wenn man jahrelang gespart hat. Aber würde ich 100k gewinnen, würde ich es zumindest mit ein paar Tausend einfach mal drauf ankommen lassen.

Oder eine hälfte auf rot, die andere auf schwarz :freak:

Es ist aber genau genommen keine 50 / 50 Chance da...

beim roulette hat man keine 50/50 chance bei schwarz oder rot weil ja - je nach tisch - noch die null oder doppelnull dazu kommt...

aber das todsichere system mit 100k ist natürlich den geringsten möglichen einsatz auf z.b. eine farbe zu setzen. ^^

falls man verliert, verdoppelt man, falls man verliert wieder verdoppeln usw usw
bis man gewinnt oder die 100k startkapital doch nicht mehr reichen um zu
verdoppeln. man gewinnt zwar nur den ersten einsatz aber man kann es ja oft
wiederholen.

Und was hab ich davon dass ich meinen Einsatz immer brav rauskrieg?!?

Fuck it - balls out! Alles oder nix!

100.000€ sind irgendwie nix halbes und nix ganzes, zumindest wenn man darauf aus ist das Geld für sich weiter arbeiten zu lassen anstatt es zu verprassen...

Cra$h
2010-05-18, 13:58:19
Eine Weltreise auf eigenen Wegen machen und den Rest in einer stabilen Währung anlgen. Für noch schlechtere Zeiten ;)

flagg@3D
2010-05-18, 14:03:29
beim roulette hat man keine 50/50 chance bei schwarz oder rot weil ja - je nach tisch - noch die null oder doppelnull dazu kommt...

aber das todsichere system mit 100k ist natürlich den geringsten möglichen einsatz auf z.b. eine farbe zu setzen. ^^

falls man verliert, verdoppelt man, falls man verliert wieder verdoppeln usw usw
bis man gewinnt oder die 100k startkapital doch nicht mehr reichen um zu
verdoppeln. man gewinnt zwar nur den ersten einsatz aber man kann es ja oft
wiederholen.

Das ist afaik in Casinos nicht erlaubt.

Edit: Scheint doch erlaubt zu sein, Wikiund andere Quellen schreiben aber:

Das bekannteste System ist das Verdoppeln der Einsätze nach Verlust auf den Einfachen Chancen Schwarz/Rot, Pair/Impair und Manque/Passe (Martingalespiel). Obwohl dieses System den Spieler nach einer gewissen Zeit unweigerlich in den Ruin führt, ist es das populärste Roulette-System, weil beim Spielen über wenige Runden zunächst eine (scheinbar) hohe Gewinnchance besteht. Der Spieler kann dabei nie mehr gewinnen als die Höhe des ersten Einsatzes.

MiamiNice
2010-05-18, 14:14:18
Ich würde dem TS auch ein haus empfehlen. Entweder sowas wie ein "Zuhause" wohin der sich verdrückt wen er mal in DE ist. Oder etwas zum vermieten. Wobei ich sparen um das Geld für die eventuell anstehende eigene Firma zu verwenden auch nicht schlecht finde.

Chronicle
2010-05-18, 14:45:28
Das bekannteste System ist das Verdoppeln der Einsätze nach Verlust auf den Einfachen Chancen Schwarz/Rot, Pair/Impair und Manque/Passe (Martingalespiel). Obwohl dieses System den Spieler nach einer gewissen Zeit unweigerlich in den Ruin führt, ist es das populärste Roulette-System, weil beim Spielen über wenige Runden zunächst eine (scheinbar) hohe Gewinnchance besteht. Der Spieler kann dabei nie mehr gewinnen als die Höhe des ersten Einsatzes.

In jedem vernünftigen Casino macht dir das Personal nen Strich durch die Rechnung. Und wenn die es nicht machen, dann machen es die Tischlimits, die nicht so hoch gehen als das man immer verdoppeln kann.

Selbst online bekommt man so nichtmal mehr seine Kohle ausbezahlt :frown:

iDiot
2010-05-18, 15:19:26
Eigentumswohnung.

Air Force One
2010-05-18, 15:38:59
Einen Ford Mustang (für ca. 35k €) und den rest für schlechte Zeiten bzw. Benzin X-D

Mylene
2010-05-18, 15:57:57
²TS: Was willst du mit einem Auto und/oder einem Haus, wenn du eh ständig unterwegs bist?

Tellion
2010-05-18, 16:01:55
Ich würde 200.000 € draus machen...was denn sonst?!?

Nulltarif
2010-05-18, 17:12:15
[x] etwas anderes

- 20k Spenden
- 50k für schlechte Zeiten aufheben
- 30k für irgend einen besondern Wunsch opfern, wenn noch was übrig ist auch aufheben

sw0rdfish
2010-05-18, 17:43:03
In der Schweiz ein Nummernkonto eröffnen und das Konto in Schweizer Franken führen. Dann erstmal in Ruhe nachdenken.

äh ja, verschrieben...

flagg@3D
2010-05-18, 17:45:28
In der Schweiß ein Nummernkonto eröffnen und das Konto in Schweizer Franken führen. Dann erstmal in Ruhe nachdenken.

Da haste wohl ein "w" zuviel geschrieben :)

Würde mir das beim aktuellen Wechselkurs eher überlegen

http://de.finance.yahoo.com/q/bc?s=EURCHF=X&t=5d&l=on&z=m&q=l&c=

FeuerHoden
2010-05-19, 14:34:29
20k - sofort und gut gemischt (große/kleine Münzen/Baren) in Gold und Silber anlegen.
10k - im Laufe des nächsten Jahres in Gold u. Silber anlegen.
Den Rest würd ich sparen und versuchen eine gemütliche Eigentumswohnung um die 80k-100k zu finden.
Was du dann in der Zukunft verdient kannst und in die Wohnung und in Gold/Silber investieren und dir zwischendurch mal was gönnen.

TheCounter
2010-05-19, 15:09:49
Ich würde meine Haushälfte ausbauen und mir meinen Traum-Mustang kaufen. Den rest würde ich auf mein Sparkonto tun.

Das selbe würde ich bei ner Millionen machen, bloß das man dann von den Zinsen leben kann ;)

Shink
2010-05-20, 09:02:57
Ja, toll. Gerade jetzt wo der Goldpreis oben ist raten wieder alle dazu Goldbarren im Keller zu lagern. Hatten wir das nicht Jänner 2008? Jeder rät (auch im 3dc-Forum...) zu Gold, ein halbes Jahr später war der Preis wieder unten. Da dachte keiner an Gold.

Hamster
2010-05-20, 09:33:26
Ich würde meine Haushälfte ausbauen und mir meinen Traum-Mustang kaufen. Den rest würde ich auf mein Sparkonto tun.

Das selbe würde ich bei ner Millionen machen, bloß das man dann von den Zinsen leben kann ;)


bei einer millionen von den zinsen leben? das wird schwer. bei einer angenommenen verzinsung von 3% und abzüglich einer 50%igen abgabe an den staat, bleiben dir im monat 1250 euro zum leben.
ich glaube das leben als millionär stellt man sich dann doch anders vor ;)


(als zubrot zu einem normalen gehalt ist das allerdings wiederum sehr nett. ich würde allerdings die hälfte lieber in eine immobilie stecken und die andere hälfte anlegen und damit die unterhaltungskosten des hauses decken)

aim
2010-05-20, 09:33:37
Hört sich vielleicht blöd an, aber wie wäre es mit Landwirtschaftlich genutzter Fläche? So ein paar Äcker werfen zwar nicht so viel ab wie eine Wohnung die man vermietet, dafür hat man aber keinen Ärger mit Renovierungen, Mietnomaden oder nem dummen Mieterschutz. Eigener Grund und Boden war noch nie verkehrt.

Rooter
2010-05-20, 18:30:13
bei einer millionen von den zinsen leben? das wird schwer. bei einer angenommenen verzinsung von 3% und abzüglich einer 50%igen abgabe an den staat, bleiben dir im monat 1250 euro zum leben.Wenn man 1 Mio auf die Bank trägt sollte bei denen gefälligst auch ein Sonderzinssatz drin sein!

Hört sich vielleicht blöd an, aber wie wäre es mit Landwirtschaftlich genutzter Fläche? So ein paar Äcker werfen zwar nicht so viel ab wie eine Wohnung die man vermietet, dafür hat man aber keinen Ärger mit Renovierungen, Mietnomaden oder nem dummen Mieterschutz. Eigener Grund und Boden war noch nie verkehrt.Der Preis für Ackerland liegt iirc um 1 €/m²!? *unsure* Das wäre gerade mal 10 ha. Mehr als ein paar hundert € im Monat bringen die an Pacht wohl kaum ein.

MfG
Rooter

Migrator
2010-05-20, 18:33:49
bei einer millionen von den zinsen leben? das wird schwer. bei einer angenommenen verzinsung von 3% und abzüglich einer 50%igen abgabe an den staat, bleiben dir im monat 1250 euro zum leben.
ich glaube das leben als millionär stellt man sich dann doch anders vor ;)


(als zubrot zu einem normalen gehalt ist das allerdings wiederum sehr nett. ich würde allerdings die hälfte lieber in eine immobilie stecken und die andere hälfte anlegen und damit die unterhaltungskosten des hauses decken)

50%? Wieso? Es gilt doch Abgeltungssteuer von 25%

Silent3sniper
2010-05-20, 18:53:17
20k - sofort und gut gemischt (große/kleine Münzen/Baren) in Gold und Silber anlegen.
10k - im Laufe des nächsten Jahres in Gold u. Silber anlegen.

German Angst (http://de.wikipedia.org/wiki/German_Angst)

Freakazoid
2010-05-20, 19:22:34
Haha, ich hab zu den aktuellen Mondpreise etwas Gold abgestoßen :freak:

aim
2010-05-20, 19:25:18
Der Preis für Ackerland liegt iirc um 1 €/m²!? *unsure* Das wäre gerade mal 10 ha. Mehr als ein paar hundert € im Monat bringen die an Pacht wohl kaum ein.

MfG
Rooter

Ja eben. Etwas weniger als die Miete für eine 100.000€ Wohnung nur eben ohne die damit verbundenen Verpflichtungen und Risiken

MarcWessels
2010-05-20, 19:26:16
[x] Etwas anderes, siehe Posting

http://www.escortnews.eu/en/84276/escort-from-Russia/Elisabet.html

;D

Krümelmonster
2010-05-20, 19:26:58
Hrm und wenn es keiner pachten möchte? Dann ist es wertlos und da kannst du nicht eben schnell den Preis mal um 50euro drücken. Deswegen wird sich da sicher kein neuer Hof ansiedeln.

Ich würde 200.000 € draus machen...was denn sonst?!?
Jo genau ab ins Kasino und alles auf rot setzen!

Hamster
2010-05-20, 19:30:58
Wenn man 1 Mio auf die Bank trägt sollte bei denen gefälligst auch ein Sonderzinssatz drin sein!


selbst wenn man 4% bekommt, ändert das an der von mir angegebenen größenordnung nur geringfügig etwas.

zumal man die inflation nicht völlig außer acht lassen sollte. braucht man die kompletten zinsen auf, sinkt der barwert der 1 millionen zusehend... man wäre also gut beraten zumindest den inflationsausgleich aus dem zinsgewinn (sofern möglich) bei der bank zu lassen.

soll heißen: der verfügbare betrag sinkt. in wahrheit wird man also nur 1 bis 2% des zinsgewinns für sich haben. und davon gehen dann nochmal die steuer ab...

da bleibt nicht viel von: "leben von den zinsen..."

50%? Wieso? Es gilt doch Abgeltungssteuer von 25%

das habe ich allerdings unterschlagen, stimmt. danke für die korrektur!

da bleiben immerhin nach meiner obigen rechnung (3%) 1875euro über. wovon man allerdings auch noch in die krankenkasse einzahlen sollte (es sei denn die eine million ist im krankheitsfall schnell verfügbar).

werden in solch einem falle eigentlich noch die sozialabgaben fällig?

und solange man kein eigentum hat, wird weiterhin miete etc. fällig


aber wie man es dreht und wendet: von den zinsen leben läßt es sich als einfacher millionär eher bescheiden. zumindest in westeuropa.

Bl@de
2010-05-20, 19:47:37
Und welchen gebrauchten alten Lambo oder welche Bruchbude willst du denn für 100k erwerben?

Aber echt. Hier in Stuttgart kenne ich keine tollen 100 000€ Luxuswohnungen. Und 100 000 in ne Miniwohnung stecken ? Nein Danke. Viel zu dumm. Ich würde es einfach benutzen um mir immer mal wieder nette Sachen zu gönnen ^^

Krümelmonster
2010-05-20, 19:52:38
Verstehe sowieso nicht wieso es auf 100k begrenzt ist. Wenn jetzt der Traumjob da ist und Kohle fließt wäre das doch der ideale Grundstein für ne schicke Penthouse Wohnung oder ein Haus oder die Beteiligung an irgend ner Firma von Freunden was weiß ich.

Shink
2010-05-21, 08:50:19
selbst wenn man 4% bekommt, ändert das an der von mir angegebenen größenordnung nur geringfügig etwas.
:freak:
Bei einer Mille wird doch ein bisschen mehr drin sein, oder?

drexsack
2010-05-21, 09:03:19
Geld auf die Bank und einfach weiter studieren, das ist noch zu wenig, um wirklich größenwahnsinnig zu werden.

synergie
2010-05-21, 09:35:16
Verstehe sowieso nicht wieso es auf 100k begrenzt ist. Wenn jetzt der Traumjob da ist und Kohle fließt wäre das doch der ideale Grundstein für ne schicke Penthouse Wohnung oder ein Haus oder die Beteiligung an irgend ner Firma von Freunden was weiß ich.

Na weil ich halt im Moment nicht mehr habe und mir jetzt was kaufen will. :freak:
Von meinen Freunden hat keiner ne eigene Firma und die Aktien meiner Firma kaufe ich nicht.

Geld auf die Bank und einfach weiter studieren, das ist noch zu wenig, um wirklich größenwahnsinnig zu werden.

Ne nach dem Master werde ich definitiv nicht mehr studieren oder einen PHd anfangen. Ich habe einfach die Nase gestrichen voll vom studieren. Ich möchte nach der Arbeit einfach meine Ruhe haben und nichts machen müssen oder im Hinterkopf zu haben, dass in einem bestimmten Zeitraum eine Prüfung ansteht oder eine Arbeit fertig sein muss.


Ich finde es dennoch erstaunlich, dass von den ersten 100 usern, die abgestimmt haben, keiner für das Auto gevotet hat. Das hat mir dann doch zu denken gegeben und davon abgebracht.

Krümelmonster
2010-05-21, 10:22:06
Na weil ich halt im Moment nicht mehr habe und mir jetzt was kaufen will. :freak:
Von meinen Freunden hat keiner ne eigene Firma und die Aktien meiner Firma kaufe ich nicht.


Ja ne mit 100k Eigenkapital kannst du ja schon etwas anständiges kaufen, wenn du nebenbei einen Kredit aufnimmst. Hat Vor- und Nachteile, aber dann hättest du etwas Anständiges und mit dem Geld und dem Job musst dich dann bei nicht zu hohen Ansprüchen auch nicht total einschränken.

Oder kauf dir doch ein tolles Auto, dass dir gefällt für 30k oder so und spar mit dem anderen Geld weiter auf Haus/Boot whatever. Sieh es als erste Dividende.

Migrator
2010-05-21, 10:27:46
Aber das Auto bringt doch auch nichts; er ist ja ständig unterwegs. Ich würde weitersparen und dann wenn diese Hopserei vorbei ist, sich ein schönes Domizil kaufen.

FeuerHoden
2010-05-22, 11:35:38
Ja, toll. Gerade jetzt wo der Goldpreis oben ist raten wieder alle dazu Goldbarren im Keller zu lagern. Hatten wir das nicht Jänner 2008? Jeder rät (auch im 3dc-Forum...) zu Gold, ein halbes Jahr später war der Preis wieder unten. Da dachte keiner an Gold.

Er soll nicht alles Geld auf einmal für Gold ausgeben, sondern übers Jahr hinweg immer mal wieder etwas Gold einkaufen, so eliminiert man solche Schwankungen.

anddill
2010-05-22, 13:11:26
Nimm einen Teil des Geldes und mach mal richtig Urlaub, hau mal richtig auf den Putz. Ansonsten die Kohle gut streuen. Also nicht auf dem Konto verrotten lassen, sondern in verschiedene Anlageformen aufsplitten. Aber auf jeden Fall behalten, bis Du es wirklich brauchst.

_CaBaL_
2010-05-22, 13:21:48
Ich würde ein Haus bauen lassen, für um die 200 - 300k und würde das erstmal vermieten.

Den Kredit zahlen dann somit erstmal deine Mieter ab und Du hast für die Rente ausgesorgt.

Das ist so mein momentaner Plan wenn die Finanzen irgendwann wieder richtig laufen :)

anderson-79
2010-05-22, 13:23:57
Ein Wochenende mit Koks und Nutten... Begleitet von einem Gespräch mit David Hasselhof und Dieter Bohlen über die tiefere Bedeutung des Wortes "Ethik" moderiert von Lilo Wanders...

...und den Rest verprassen :biggrin:

Dicker Igel
2010-05-22, 13:37:51
Nach Südamerika auswandern und mich zur Ruhe setzen.

synergie
2010-05-22, 14:01:39
Nach Südamerika auswandern und mich zur Ruhe setzen.

Und was soll ich da den lieben langen Tag machen ?

Dicker Igel
2010-05-22, 14:09:04
K.A., ich bin ja nicht Du :D

Ein Kumpel wohnt schon 'ne Weile in Peru, da kann man mit wenig Geld gut leben ...
Er hat da so bisschen Tourismus Zeugs am laufen, nix großes, aber hat halt was zutun und lebt davon, nur herumsitzen ist ja auch öde ^^

Edit:

Mir gehts im Grunde darum, dass man Geld nicht gleich in irgendwelchen sinnlosen Prunk umwandeln sollte.
Du hast die Kohle und Du hast Wissen, die Welt steht Dir quasi offen ... da gibts imo nicht nur das Haus auf'm Berg + bling bling Auto ...

hasufell
2010-05-22, 14:26:55
das Geld erspart mir nur etwas Zeit und Mühe für Dinge, die ich auch ohne es erreichen werde.

Ergo würde ich es auch für diese benutzen. Nen wirklichen Unterschied sehe ich aber nicht. Es sei denn man bewertet "Zeit" anders.

ah, wovon ich rede? Essen.

@ Igel ... die Welt steht mir auch ohne Geld offen. aber mit mehr Mühe.

/dev/NULL
2010-05-22, 14:27:05
Er soll nicht alles Geld auf einmal für Gold ausgeben, sondern übers Jahr hinweg immer mal wieder etwas Gold einkaufen, so eliminiert man solche Schwankungen.


Genau definitiv jetzt Gold kaufen... (scherz)
http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/0,1518,696012,00.html

Dicker Igel
2010-05-22, 14:33:27
@ Igel ... die Welt steht mir auch ohne Geld offen. aber mit mehr Mühe.

Das würde ich auch nie bestreiten ;)

()V()r.Freeze
2010-05-22, 19:01:13
- Gebrauchter Audi A3 1,8 in dunkelblau mit schönen Felgen. Mit diesem dann nen Wochentrip durch Frankreich
- SSD fürs Thinkpad :D
- Den Rest würd ich in konventionelle/sichere Anlageformen stecken, denn anscheinend gehts dir ja gut und dir fehlt nix, sonst würdest du in nem Forum net fragen wie man Geld ausgibt.

Rooter
2010-05-22, 20:27:55
- Gebrauchter Audi A3 1,8 in dunkelblau mit schönen Felgen. Mit diesem dann nen Wochentrip durch FrankreichWenn schon dann 1.8T. Hätte da zufällig einen abzugeben... :D

MfG
Rooter

()V()r.Freeze
2010-05-22, 20:42:04
Wenn schon dann 1.8T. Hätte da zufällig einen abzugeben... :D

MfG
Rooter

Das musst du Synergie sagen damit er meinen Plan umsetzen kann :D

RoNsOn Xs
2010-05-22, 20:54:38
audi, bmw, mercedes hier und da... alles von der stange.
ich würde mir nen unauffälligen b-corsa aufbauen, ihr neumordernen weicheier :freak:

Lyka
2010-05-22, 22:13:31
100.000 Euro reichen mir zwar nicht^^

aber wenn es eine große Sache wäre...

ein Konzert mit Keith Emerson, Rick Wakeman und Tony Banks veranstalten, mit ca. 12 Synthesizern (darunter 6 Mini-Moogs) & 3 Mellotrons =)

awesome

http://www.motifake.com/image/demotivational-poster/0805/awesomeness-demotivational-poster-1211065342.jpg (http://www.motifake.com/awesomeness-demotivational-poster-6149.html)

RoNsOn Xs
2010-05-22, 22:30:36
100.000 Euro reichen mir zwar nicht^^

aber wenn es eine große Sache wäre...

ein Konzert mit Keith Emerson, Rick Wakeman und Tony Banks veranstalten, mit ca. 12 Synthesizern (darunter 6 Mini-Moogs) & 3 Mellotrons =)

awesome

http://www.motifake.com/image/demotivational-poster/0805/awesomeness-demotivational-poster-1211065342.jpg (http://www.motifake.com/awesomeness-demotivational-poster-6149.html)
ähm, *bahnhof* geek? :rolleyes::freak:

derwalde
2010-05-22, 22:43:00
100.000 Euro reichen mir zwar nicht^^

aber wenn es eine große Sache wäre...

ein Konzert mit Keith Emerson, Rick Wakeman und Tony Banks veranstalten, mit ca. 12 Synthesizern (darunter 6 Mini-Moogs) & 3 Mellotrons =)

awesome

http://www.motifake.com/image/demotivational-poster/0805/awesomeness-demotivational-poster-1211065342.jpg (http://www.motifake.com/awesomeness-demotivational-poster-6149.html)

lyka, du bist der gott des prog

MELLOTRONS FTW :up:

Lyka
2010-05-22, 23:05:49
danke, derwalde, das passiert, wenn man seine wahre und große und einzige Liebe der Musik gefunden hat *heul* :D

für die noch nicht "Beleckten" in dieser Musikrichtung (bin auch erst seit ca. 18 Monaten dabei, dank "Supper's Ready" von Genesis)

http://www.youtube.com/watch?v=7tloxTQjNjA
Genesis: Tony Banks in Bestform ab ca. 2:26 :D für mich eines der göttlichsten Soli aller Zeiten :D

http://www.youtube.com/watch?v=W69rdh0dD44
Mr. Rick Wakeman, Tastengott der Gruppe YES

http://www.youtube.com/watch?v=N0FuFfcCZiE&feature=related
Keith Emerson (incl. dem rest Lake und Palmer) von ELP :D....

aber das größte Stück von ihm ist die Fuge aus "The Endless Enigma" (imho^^)
http://www.youtube.com/watch?v=abVhSCzByw8

sooo... ein Mini-Moog ist: http://www.youtube.com/watch?v=-YO8GrOaAcw&feature=related
Vorgänger des Synthesizers

Mellotron: http://www.youtube.com/watch?v=yrXtmKGkSa4
spielte Sample (Bänder!) ab, wenn man die entsprechenden Tasten drückte und zwar in (fast) Echtzeit

beides also die Analogen Geschöpfe die zum Keyboard führten

raschomon
2010-05-22, 23:10:20
Ich würde einen Besuch im luxuriösesten Puff von Moskau springen lassen, inkl. Anreise im Learjet. Und dazu Lyka, beos, greeny, Dr. Klöbner und Lovesuckz einladen. :wink:

Lyka
2010-05-22, 23:11:14
und ich würde natürlich zusagen :D (y)

FeuerHoden
2010-05-25, 15:14:23
Genau definitiv jetzt Gold kaufen... (scherz)
http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/0,1518,696012,00.html


Gold ist kein Rohstoff der zu 100% verarbeitet wird. Gold ist ein Währungsjoker der sich dann am meisten auszahlt wenn eine Währung abstürzt. Es ist nämlich gar nicht so das Gold im Wert steigt, es ist eher so das die Währungen gegen Gold abstürzen, so muss man das sehen.

John Williams
2010-05-25, 15:33:59
Würde mir den Audi S5 kaufen, und den Rest aufs Konto packen!

Wurschtler
2010-05-25, 16:32:13
Ich würds in ein Haus stecken, nur reichts dafür leider nicht.
Von daher wurde ich weiter ansparen und keinen einzigen Cent davon verprassen.

Bei der Anlage würde ich aber weit disversifizieren.
Ca. je ein Drittel in Tagesgeld, ausgewählte Aktien und Edelmetalle.

Eine billige ETW ist zu riskant und kann ein Klotz am Bein werden.

PS: Bei der Einstellung der meisten Leute hier, wie sie das Geld aus dem Fenster werfen würden, wunderts micht nicht, dass niemand soviel hat. :ucrazy4:

Vader
2010-05-25, 22:38:26
Was würdet ihr mit 100.000€ machen?

Ich würde damit ein paar Fenster ersetzen und meine Dachumrahmung erneuern, danach noch die Fliesen im Flur erneuern und meine Terrasse mit Holz umbauen, dann eine neue Couch kaufen.

Den Rest für Urlaub, neues Auto und Elektrokirmes verbraten und so weiterleben wie bisher......