PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Boykottiert Ihr Google?


Sushi_im_Glas
2010-05-27, 20:33:36
Nach all den Negativ-Schlagzeilen der letzten Wochen über Google, benutze ich persönlich kein Google mehr. Ich will hier jetzt nicht auf Google rumbashen, aber mich interessiert es, wie es andere sehen. Boykottiert Ihr Google?

Seitdem nutze ich nur noch bing, was mir eh viel besser gefällt, zumindest optisch. Jeden Tag gibts ein neues nettes Hintergrundbildchen. Auch ixquick habe ich kennengelernt, das scheint technisch sehr gut zu sein.

Fairy
2010-05-27, 20:38:05
Auf keinsten! Nutze Google und GMail, habe auch nicht vor, es zu ändern.

Black-Scorpion
2010-05-27, 20:39:25
Warum sollte man wegen Paranoikern Google nicht mehr benutzen?
Goggle hat nichts getan was nicht jeder andere auch tun konnte.

Bubba2k3
2010-05-27, 20:44:08
Nein, habe ich jedenfalls im Moment nicht vor.

Wenn es danach geht, wer gerade negativ in den Schlagzeilen ist, dann dürfte man wohl bald gar nichts mehr.

Fairy
2010-05-27, 20:45:13
Wenn es danach geht, wer gerade negativ in den Schlagzeilen ist, dann dürfte man wohl bald gar nichts mehr.
Eben, ich sage nur Facebook & Co. (Wobei ich da kein Profil habe, aber das hat nichts mit den Datenpannen zu tun.)

MSABK
2010-05-27, 20:49:54
Achwas, glaubt ihr der laden geht pleite wenn 5 Leute google ned nutzen?

FireFrog
2010-05-27, 20:58:04
Nein, ich finde Google gut und das bleibt auch so!

boxleitnerb
2010-05-27, 21:00:20
So ein Quatsch so ein Boykott. -> Googlenutzer

Plutos
2010-05-27, 21:05:52
Ich boykottiere Google und den Rest des Internets in dem Sinne, dass ich sämtliche Werbung blockiere ;).

IchoTolot
2010-05-27, 21:10:09
[x] Ja.

Nutze zur Suche ixquick.com und sonst alle Dienste bei Windows Live.

Gefällt mir einfach insgesamt vom Design besser und so.

Google nutze ich überhaupt nicht mehr, egal in welcher Form.
Ok, Youtube könnte man noch stehen lassen.. ;)
Kommt man ja kaum drum herum..

Djon
2010-05-27, 21:14:26
Hallo!

Man hat sich mittlerweile sehr an Google gewöhnt. Die Suchergebnisse scheinen OK zu sein, was will man mehr? :biggrin:

Mfg Djon

Serendipity
2010-05-27, 21:14:56
Ich mag Google und verstehe nicht, warum man es nicht nutzen sollte. Die Suchfunktion funzt doch astrein und außer über das Redesign der HP kann ich mich über nichts beschweren

Fairy
2010-05-27, 21:18:05
Ich mag Google und verstehe nicht, warum man es nicht nutzen sollte.
Diejenigen, die Google meiden, haben auch meistens mehr ein Problem mit der "Datenkrake Google" und nicht mit den Suchergebnissen oder dem Design.

Black-Scorpion
2010-05-27, 21:19:24
[x] Ja.

Nutze zur Suche ixquick.com und sonst alle Dienste bei Windows Live.

Gefällt mir einfach insgesamt vom Design besser und so.

Google nutze ich überhaupt nicht mehr, egal in welcher Form.
Ok, Youtube könnte man noch stehen lassen.. ;)
Kommt man ja kaum drum herum..
Du weißt aber schon das ixquick eine Metasuche ist die auch Google nutzt?
Das widerspricht deinem Boykott doch etwas. ;)

Diejenigen, die Google meiden, haben auch meistens mehr ein Problem mit der "Datenkrake Google" und nicht mit den Suchergebnissen oder dem Design.
Das sind dann die Leute die bei Twitter und Facebook angemeldet sind. ;)

pXe
2010-05-27, 21:19:51
Nach all den Negativ-Schlagzeilen der letzten Wochen über Google, benutze ich persönlich kein Google mehr. Ich will hier jetzt nicht auf Google rumbashen, aber mich interessiert es, wie es andere sehen. Boykottiert Ihr Google?

Seitdem nutze ich nur noch bing, was mir eh viel besser gefällt, zumindest optisch. Jeden Tag gibts ein neues nettes Hintergrundbildchen. Auch ixquick habe ich kennengelernt, das scheint technisch sehr gut zu sein.

Du verwendest also auch kein Youtube mehr :confused:
( Google Maps, Google Earth, Google Groups und Chrome sowie ein Handy mit Android ja dann sowieso schon mal net)


pXe

Serendipity
2010-05-27, 21:22:45
Jo mei, mit der Datenkrake muss man einfach Leben, falls es sie in der gefürchteten Form überhaupt gibt. Ignorance is bliss :usweet:, sonst dürft mer überhaupt nicht mehr ins Internet gehen. Und vor allem auch nicht in solchen Foren posten, wo jeder mit ein bisschen Aufwand ganze Lebensgeschichten rausziehen kann :D

Sushi_im_Glas
2010-05-27, 21:23:11
Du verwendest also auch kein Youtube mehr :confused:
( Google Maps, Google Earth, Google Groups und Chrome sowie ein Handy mit Android ja dann sowieso schon mal net)


pXe


Ausnahmen bestätigen die Regel, youtube benutze ich auch weiterhin und zu google-maps gibt es auch keine gute Alternative (zumindest ist bing-maps noch nicht so benutzerfreundlich)... aber Software von Google geht mal überhaupt nicht... ich denke da nur an diese Software, die sie gestern veröffentlicht haben, um die Analytics-Seiten zu deaktivieren... da stimmt doch was mit der Logik nicht...

nutel
2010-05-27, 21:23:59
pro google!

IchoTolot
2010-05-27, 21:27:31
Du weißt aber schon das ixquick eine Metasuche ist die auch Google nutzt?

Nicht nach meinen Infos.
http://www.abload.de/img/unbenannt2al2.png

Ich seh kein Google.


google-maps gibt es auch keine gute Alternative (zumindest ist bing-maps noch nicht so benutzerfreundlich)

Muss ich auch zugeben.
Wenn ich meine Radtouren plane, ist da Google Maps besser, weil ich dann Routen quasi nach meinem "umleiten" kann durch einfaches Verschieben eines Punktes.
Bei Bing Maps geht das leider nicht, wenn ich mich nicht irre.

Wo Bing allerdings viel besser ist, das ist die Vogelperspektive. (y)
Die "Obendrauf" Sicht von Google ist doch total unübersichtlich.

Winter[Raven]
2010-05-27, 21:42:52
Nur weil einfach Shizos meinen Google in der Presse durch den Dreck zu ziehen, werde ich natürlich auch in Zukunft die Dienste von Google nutzen........

Streetview? Geiles Ding!
Earth? Toll!

Mehr davon..........

Djudge
2010-05-27, 21:43:04
So lange die Suchergebnisse besser sind als die der Konkurrenz, bleibt Google Startseite im Browser. Googleanalytics ist mit NoScript deaktiviert und auch nicht geschätzt.

SP-937-215
2010-05-27, 21:47:22
Totaler Boykott (per URL Blocking)! Gibt genügend mindestens gleichwertige Dienste. Kann aber jeder machen wie er will...

... aber wer z.B. googlemail benutzt weiß ja was Ihn erwartet... :biggrin:

“You retain copyright and any other rights you already hold in Content which you submit, post or display on or through, the Services. By submitting, posting or displaying the content you give Google a perpetual, irrevocable, worldwide, royalty-free, and non-exclusive licence to reproduce, adapt, modify, translate, publish, publicly perform, publicly display and distribute any Content which you submit, post or display on or through, the Services. This licence is for the sole purpose of enabling Google to display, distribute and promote the Services and may be revoked for certain Services as defined in the Additional Terms of those Services.”

LOD
2010-05-27, 21:48:51
Habe einige Suchmaschinen durchgetestet und irgendwie hat mir Google die besten Ergebnisse geliefert....

(X) Google

perry_le
2010-05-27, 21:59:53
Mh, irgendwas muss ich falsch machen. Leider hab ich noch nie personalisierte Werbung bekommen, obwohl ich Google, Android, Studi, Facebook und den ganzen anderen Kram benutze. Hauptsache erst mal Panik schüren.

barracuda
2010-05-27, 22:08:38
Ich nutze weiter die Google-Suche, -Maps und -Earth. Sogar gelegentlich mal Chrome, ist schön schlank und schnell.
Für meinen Geschmack wird systematische Hetze gegen Google betrieben, die nur durch einige zweifelhafte Aktionen nicht gerechtfertigt ist.

xaverseppel
2010-05-27, 22:25:07
[x] Nein

Nutze fast alle Google Dienste und werde dies auch weiter tun.

Nicht nur google speichert Daten, auch Facebook, gmx.de, web.de, usw. Und dagegen sagt auch keiner etwas (okay auser bei Facebook)

O RLY?
2010-05-27, 22:48:55
[x] Nein, ich finde Google gut und das bleibt auch so!

Google FTW :cool:

Krümelmonster
2010-05-27, 22:54:08
i like google

lassen sich immerhin nichtmehr von den Chinesen rumschubsen und das mit dem Streetview wayned mich nicht. Sollen sie doch machen!

Eidolon
2010-05-27, 23:02:55
Was wären die Alternativen? Firmen die es genauso hand haben, von daher nutze ich Google da wo es besser ist.

Gnafoo
2010-05-28, 00:16:34
Totaler Boykott (per URL Blocking)! Gibt genügend mindestens gleichwertige Dienste. Kann aber jeder machen wie er will...

... aber wer z.B. googlemail benutzt weiß ja was Ihn erwartet... :biggrin:

“You retain copyright and any other rights you already hold in Content which you submit, post or display on or through, the Services. By submitting, posting or displaying the content you give Google a perpetual, irrevocable, worldwide, royalty-free, and non-exclusive licence to reproduce, adapt, modify, translate, publish, publicly perform, publicly display and distribute any Content which you submit, post or display on or through, the Services. This licence is for the sole purpose of enabling Google to display, distribute and promote the Services and may be revoked for certain Services as defined in the Additional Terms of those Services.”
(http://www.google.com/accounts/TOS)

Ich bin zwar Laie, aber da sehe ich jetzt ehrlich gesagt kein großes Problem (mal abgesehen davon, dass das Zitat von dir aus jeglichem Kontext gerissen wurde). Es wird ganz klipp und klar gesagt, dass jegliche Rechte am Inhalt bei dir verbleiben. Der Rest ist imho nur eine rechtliche Absicherung, die Google schlicht und ergreifend braucht, um dir ihren Service anzubieten. Du gibst ihnen damit die Rechte, die Inhalte darzustellen, abzuspeichern etc. Es wird sogar konkretisiert, dass der einzige Zweck dieser Regelung die Bereitstellung des Dienstes ist. Jeder vergleichbare Anbieter wird ähnliche Klauseln in ihren Regelungen haben.

Man muss ja auch in Betracht ziehen, dass du aus den Terms of Service für jegliche Google-Dienste zitiert hast. Also Blogs, YouTube, Google Groups, Gmail etc. Nimm z. B. YouTube: Google muss Videos neu kodieren (Sprich: Content verändern), auf verschiedenen Servern bereithalten (Sprich: reproduzieren) und zur Verfügung stellen (publizieren). Insofern ist das zunächst eine allgemeine Absicherung die Google da vornimmt. Sie merken ja explizit an, dass diese Rechte durch die Zusatzregelungen der jeweiligen Dienste wieder entzogen werden können.

Und bei Google-Mail findet man dann auch entsprechend konkretisierende Aussagen:

Google does not claim any ownership in any of the content, including any text, data, information, images, photographs, music, sound, video, or other material, that you upload, transmit or store in your Gmail account. We will not use any of your content for any purpose except to provide you with the Service.
(http://www.google.com/mail/help/legal_notices.html)


Oder bezüglich der Aussage, dass Inhalte zu Werbezwecken verwendet werden können.

We provide advertisers only aggregated non-personal information such as the number of times one of their ads was clicked. We do not sell, rent or otherwise share your personal information with any third parties except in the limited circumstances described in the Google Privacy Policy, such as when we believe we are required to do so by law.
(http://www.google.com/mail/help/privacy.html)

Google muss sich wie jeder Anbieter rechtlich absichern. Ich denke nicht, dass sie da viel schlechter oder besser als vergleichbare Anbieter dastehen.

@Topic: ich nutze einige Google-Dienste (z. B. Google-Mail) ganz gerne.

Simon Moon
2010-05-28, 01:34:16
adsence und co. sind schon lange via NoScript blockiert. Von den google diensten brauch ich eigentlich auch nichts, gibt überall für mich bessere Alternativen. Lediglich die klassische Suche kommt manchmal zum Zug, schlicht weil es die standard quicksearch ist.

Also ist es eigentlich weniger ein Boykott, sondern google wird lediglich nicht benötigt.

Tesseract
2010-05-28, 02:04:10
warum sollte ich google boykottieren? die machen verdammt viel innovatives zeug und absichtlich füttern muss man die datenkrake ja auch nicht.
daten sammeln sowieso alle die die möglichkeit dazu haben und von denen ist mir google da noch am liebsten. die nutzen die daten wegstens selbst und verticken sie nicht an irgendwelche ominösen quellen.

Shink
2010-05-28, 05:49:28
[x] nöp. Ich glaube an "wir sind nicht böhse" und könnte mir auch vorstellen selbst bei Google zu arbeiten.

Eidolon
2010-05-28, 10:23:46
[x] nöp. Ich glaube an "wir sind nicht böhse" und könnte mir auch vorstellen selbst bei Google zu arbeiten.

Das mit dem arbeiten dort, würde ich mir nochmal überlegen, ist ziemlich fordernd. ;)

drexsack
2010-05-28, 11:02:14
[x] ganz sicher nicht

iDiot
2010-05-28, 11:03:47
Ich benutze google nur zum suchen, für alles andere die MS Live Dienste, in Kombination mit dem Messenger den viele Freunde haben einfach top.

*edit*
Chrome nutze ich auch.

MiamiNice
2010-05-28, 11:05:41
[x] Ich bin mir nicht sicher...

Versuche privat so ziemlich alles von Google zu meiden. Fällt mir auch nicht schwer da ich Bing cooler finde und meinen eigenen E-Mail Server habe. Google hat meiner Meinung nach zu viel Macht. Und Menschen haben es an sich Macht zu missbrauchen ...

Geschäftlich geht leider nix ohne Google :(. Analytics, AdWords etc. sind ja leider unersetzbar im Onlinegeschäft.

Rolsch
2010-05-28, 11:09:59
Benutzte Google zum suchen und habe ein Konto für Youtube und Blogs. Für alles andere nutze ich Windows Live Dienste. Ein Google Browser käme mir aber nicht auf den Rechner, nicht weil ich den großen Lauschangriff fürchte sondern aus Prinzip.

Alexander
2010-05-28, 11:13:36
Die Umfrage ist lächerlich und manipulativ zu gleich. Wer Nein ankreuzt muss es also gut finden was die machen? So so... Und was soll "Ich bin mir nicht sicher..." bedeuten? Jeder sollte doch wissen, ob er google bereits boykottiert oder nicht.

So macht man das:

- Nein
- Nein, aber ich nutze es absichtlich seltener als früher
- Ja

Advanced
2010-05-28, 11:16:24
Ich habe mich leider über die Jahre viel zu sehr an Google gewöhnt, als dass ich mich jetzt so einfach davon lösen könnte.
Ich nehme mir zwar immer vor, Bing zu benutzen, lande dann aber meistens doch auf Google.

Neben der Suchmaschine an sich benutze ich allerdings eigentlich nur Google Maps gelegentlich.
Google Mail gan sicher nicht. Und auch der ganze Google-Analytics-Quatsch wird per NoScript weggeblockt.
Streetview und Chrome usw. kann mir auch gerne gestohlen bleiben.

Aber hier wird hier ja jeder gleich als Paranoid an die Wand gestellt, sobald mal jemand etwas misstrauisch ist.
Google ist eine Datenkrake und ich werde es ihr ganz sicher nicht auch noch leicht machen, mich auszuspionieren.
Nichts anderes macht Google nämlich. Absolut unverständlich, wie manche hier Google las Heilsbringer sehen.

Und nein, ich bin weder bei Twitter noch bei Facebook angemeldet :P

Alexander
2010-05-28, 11:22:02
Und auch der ganze Google-Analytics-Quatsch wird per NoScript weggeblockt.

Reicht es hierfür NoScript zu installieren oder muss man es aufwändig konfigurieren?

Muss man bei NoScript öfter mal was konfigurieren oder ist das so wie bei "Adblock Plus", wo man nur auf bestimmten Seiten den Werbeblocker per Hand in Sekunden dauerhaft ausschaltet?

Advanced
2010-05-28, 11:32:12
Es werden erstmal alle Scripte geblockt und du erlaubst die, denen du vertraust und blockierst die, die du nicht haben willst.

Nur wenn du mal auf eine Seite kommst, auf der Scripte sind, die du noch nicht definiert hast musst du halt kurz sagen, "erlauben" oder "blocken".

Eggcake
2010-05-28, 11:35:19
[x] Nein

Ich benutze viele Google Dienste. Suche, Youtube, GMail, Android (mit Goggles, Maps,...). Seit neuestem auch noch Chrome und Chromium. Ich finde einfach deren Dienste geil.
Ich versuche jedoch, so gut es geht, der "Krake" etwas aus dem Weg zu gehen. Das heisst keine Cookies, in Chrome keine "automatische" Suche aktiviert etc...aber die Dienste selber? Immer her damit ^^

Ich glaube einfach nicht, dass andere Dienste so viel "freundlicher" sind. Ob's direkt zu Google geht oder die anonymisierten Daten danach an sie verscherbelt werden...Wayne...

Stargazer2893
2010-05-28, 12:35:42
Google boykottieren?
Noch nicht, evtl. wenn sie es irgendwan auf die Spitze treiben, und dann auch nur wenns ne gute Alternative gibt.

THEaaron
2010-05-28, 12:39:06
Was soll eigentlich dieser Wirbel um den WLAN Vorfall? Die haben ungesicherte WLANs gescannt.

Cafes und so Geschichten bieten öffentlich ihr WLAN an, alle anderen ungesicherten Spots sind einfach nur aus purer Ignoranz/Dummheit gescannt worden.

Oder wurde da mehr als nur die ungesicherten WLANs gesammelt?

MECHAN!CS
2010-05-28, 12:41:30
[X] Nein

Benutze nur die Suchmaschine von Google....
Hab nix zu verbergen, und wenn sind wir eh schon ausgespäht worden.

Matrix316
2010-05-28, 12:42:44
Youtube ist auch google, oder? Genauso Blogger.com... :rolleyes: (jetzt müssen wohl einige ihr Ja Kreuzchen überdenken ;))

Wobei ich sehe gerade, so viele sinds ja net.

Advanced
2010-05-28, 12:46:46
Durch euer Aufzählen der ganze Dienste bestätigt ihr doch nur, dass Google "überall" seine Finger im Spiel hat^^

Tja... und das ist eben der knackpunkt ;-)

DarkFox
2010-05-28, 14:52:38
Nein, wieso auch?
Google ist mir von allen großen Konzernen noch der liebste. Siehe Google Summer of Code, Android, Chromium, code.google.com, WebM etc.

MiamiNice
2010-05-28, 15:09:02
Nein, wieso auch?
Google ist mir von allen großen Konzernen noch der liebste. Siehe Google Summer of Code, Android, Chromium, code.google.com, WebM etc.

Da fehlen irgendwie die Ironie Tags :(

DarkFox
2010-05-28, 15:13:00
Da fehlen irgendwie die Ironie Tags :(
Erleuchte mich.

MiamiNice
2010-05-28, 15:53:40
Es kann keinen liebsten von denen geben, den keiner von denen ist lieb. Je mehr Kohle sie haben desto schlimmer wird es. Google hat sehr viel davon, es ist nur eine Frage der Zeit bis Google sein wahres Gesicht zeigt und dann ist zappenduster bei all denen die Google alle Ihre Daten und was weiss ich alles anvertraut haben. Und wahrschienlich nicht nur bei denen. Google sollte man mit grosser Skepsis beobachten, die sind zu schnell zu gross geworden, da wird ganz sicher noch was passieren.

Eggcake
2010-05-28, 16:00:53
Was kann denn passieren?

DarkFox
2010-05-28, 16:52:48
Was kann denn passieren?
+ was unterscheidet sie von anderen Firmen? Meidest du jede große Firma im Internet?

Tesseract
2010-05-28, 17:01:03
Ein Google Browser käme mir aber nicht auf den Rechner, nicht weil ich den großen Lauschangriff fürchte sondern aus Prinzip.
man kann sagen was man will, aber chrome ist aus technischer sicht momentan der wohl beste "große" browser den es gibt. wenn man google nicht traut kann man sich den aktuellen build von chomium drauf machen, da hat google garantiert nix undokumentiert hinzugefügt.

Google hat sehr viel davon, es ist nur eine Frage der Zeit bis Google sein wahres Gesicht zeigt und dann ist zappenduster bei all denen die Google alle Ihre Daten und was weiss ich alles anvertraut haben.
es ist seit jahren bekannt womit google sein geld verdient, und sie verdienen verdammt gut dran. was soll sich daran groß ändern? das ganze wird sicher noch ausgefeilter (wobei es jetzt schon sehr viel ausgefeilter ist als die meisten wohl denken) usw. aber am prinzip wird sich nicht groß was ändern weil sie davon nix hätten sondern eher ihre kerneinnahmen aufs spiel setzen würden.

MiamiNice
2010-05-28, 17:31:18
Was kann denn passieren?
+ was unterscheidet sie von anderen Firmen? Meidest du jede große Firma im Internet?

Natürlich unterscheidet sie nix von den anderen Weltkonzernen, ausser der Tatsache das sie einen riesen Datenpool von privaten Daten haben. Google ist halt die Datenkrake No.1 in the World. Ich mag gar nicht darüber nachdenken was Google alles mit den Daten und der Anhänigkeit der Leute von Google anstellen vermag, wen sie es mal irgendwann wollen.

Don´t be a Evil :rolleyes: Klar heute schon, aber was ist morgen?

Ich bin kein Googlegegner oder Hasser, nicht falsch verstehn. Ich ermahne nur zur vorsicht Google allzu gerne alles anzuvertraun oder sich abhänig von dem Konzern zu machen. Die Geschichte lehrt das Leute/Firmen mit Macht diese irgendwann ausnutzen.

Wer kann sich heute noch das Internet ohne Google vorstellen?

DarkFox
2010-05-28, 18:00:04
Natürlich unterscheidet sie nix von den anderen Weltkonzernen, ausser der Tatsache das sie einen riesen Datenpool von privaten Daten haben. Google ist halt die Datenkrake No.1 in the World. Ich mag gar nicht darüber nachdenken was Google alles mit den Daten und der Anhänigkeit der Leute von Google anstellen vermag, wen sie es mal irgendwann wollen.

Don´t be a Evil :rolleyes: Klar heute schon, aber was ist morgen?

Ich bin kein Googlegegner oder Hasser, nicht falsch verstehn. Ich ermahne nur zur vorsicht Google allzu gerne alles anzuvertraun oder sich abhänig von dem Konzern zu machen. Die Geschichte lehrt das Leute/Firmen mit Macht diese irgendwann ausnutzen.

Wer kann sich heute noch das Internet ohne Google vorstellen?
Das sollte selbstverständlich sein, dass man sich bewusst ist, dass unsere Daten die Geschäftsgrundlage vieler Firmen sind.
Die vielen Opensource-Sachen die Google macht, sind für mich der Unterschied, Google als gut zu bezeichnen.

Poekel
2010-05-28, 18:31:40
Die vielen Opensource-Sachen die Google macht, sind für mich der Unterschied, Google als gut zu bezeichnen.
Wobei Google das natürlich nicht macht, weil sie so freundlich sind. Googles Geschäft ist die Werbung. Und für Werbung sind vor allem Reichweite und Conversion Rates maßgeblich. Auch weiterhin ist die einzige Einnahmequelle mehr oder weniger die Google-Suche.

Aufgrund der massiven Daten, die Google sammelt (im Rahmen ihrer verschiedenen Anwendungen), kann Google die Suchfunktion optimieren (dank Analytics kann Google zum Beispiel sagen, wie viele Anwender wie lange auf einer Website bleiben; wenn Anwender sofort wieder abspringen, ist das ein Zeichen, dass Anwender eine andere Seite gesucht haben). Damit stellt man sicher, dass man auch weiterhin die beste Suchmaschine mit entsprechend Reichweite ist.

Zum anderen können die gesammelten Daten dann dazu genutzt werden, um passgenaue Werbung zu schalten und dank höherer Conversion Rates auch höhere Preise zu verlangen.

Anstatt Geld gibt der Anwender Google Daten, mit denen Google seine Position bewahren kann, was für den Anwender nicht schlecht sein muss, da die Preise anderer Anbieter für vergleichbare Dienste durchaus gesalzen sein können (alleine die kostenlose Produktsuche ist ein ziemlich gutes Angebot, wenn man sich z. B. Preise anderer Portale so anguckt..).

Interessant ist derzeit, ob beispielsweise Facebook Google massiv Werbeeinnahmen wegnehmen könnte, da diese ebenfalls eine sehr gute Reichweite haben und durch den Aufbau (Freundesnetzwerke, Vorlieben etc.) ebenfalls sehr passgenaue Werbung schalten können.

DarkFox
2010-05-28, 18:46:44
Wobei Google das natürlich nicht macht, weil sie so freundlich sind. Googles Geschäft ist die Werbung.
Naja, Google Summer of Code bringt Google außer Publicity erst mal nichts. Selbst wenn viele Opensourceaktionen natürlich wirtschaftlich motiviert sind, macht Google außergewöhnlich viele gute Aktionen für die Community. Google kommt einfach positiv rüber:cool:

Klingone mit Klampfe
2010-05-28, 19:01:49
Jein. Ich browse und suche Bilder mit Chrome und verwende gelegentlich den Kartendienst, aber Inhalte suche ich mit Ixquick und nur im Notfall (Ixquick findet nichts gescheites) auch mal ausnahmsweise mit Google.

"Streetview" finde ich allerdings sehr bedenklich, auch unabhängig von irgendwelchen WLAN-Geschichten. Der Einbrecher kann bequem Villen herauspicken und Einbruchsstrategie sowie Fluchtweg detailliert planen, während der PR-Mann derweil zielgerichtet bestimmte Haushalte mit Werbung belästigt.

Black-Scorpion
2010-05-28, 19:10:18
Streetview ist im Grunde nichts weiter wie Maps aus anderer Perspektive.
Wollt ihr das auch verbieten?
Und kommt nicht mit Aktualität. Bevor die Aufnahmen im Netz landen sind die alt.
Wer sich als Einbrecher auf Streetview verlässt sollte ganz schnell seinen Job ändern.

Lokadamus
2010-05-28, 19:23:24
Diejenigen, die Google meiden, haben auch meistens mehr ein Problem mit der "Datenkrake Google" und nicht mit den Suchergebnissen oder dem Design.mmm...

Das schöne ist, wenn Bing als Alternative genommen wird :uup:.

Die Googlesuchergebnisse sind top, weshalb mir ein Wechsel eh schwer fallen würde. Die anderen Dienste von Google benutz ich nicht, ausser Google Maps und hin und wieder das Übersetzungsteil.

Danielo
2010-05-28, 19:24:47
Die Umfrage ist lächerlich und manipulativ zu gleich. Wer Nein ankreuzt muss es also gut finden was die machen? So so... Und was soll "Ich bin mir nicht sicher..." bedeuten? Jeder sollte doch wissen, ob er google bereits boykottiert oder nicht.

So macht man das:

- Nein
- Nein, aber ich nutze es absichtlich seltener als früher
- Ja
Deswegen hab ich auch nicht abgestimmt. ;)

Tesseract
2010-05-28, 19:41:09
Der Einbrecher kann bequem Villen herauspicken und Einbruchsstrategie sowie Fluchtweg detailliert planen
und das kann er mit einem gedruckten stadtplan natürlich nicht. :rolleyes:
wenn er wirklich so dumm ist und das macht hätte man vielleicht sogar eine chance auf diesem weg auf seine person zu schließen. zumindest in einem derart konstruierten beispiel wie das ohnehin ist.

Die Geschichte lehrt das Leute/Firmen mit Macht diese irgendwann ausnutzen.
google nutzt die daten bereits selbst massiv aus. genau das ist eine/die grundlage ihres geschäftsmodells und genau das unterscheidet sie von vielen anderen datensammlern, die die daten einfach nur sammeln um sie zu verkaufen.
google verdient daran, dass sie daten haben die sonst kein anderer hat. und genau deswegen werden sie die daten auch sicher nicht einfach mal weiter geben.
natürlich kann man nicht ausschließen, dass sich das irgendwann 180° drehen wird, aber zumindest auf absehbare zeit sind die daten dort wohl "sicherer" als fast überall anders.

und wirklich wichtige daten spielt man google sowieso genausowenig wie irgendjemand anderem in die hände, den sie nicht direkt betreffen.

Exxtreme
2010-05-28, 19:51:31
Ich nutze Google Suche, Google Chrome, Google Mail, Google Maps etc. Ich verstehe nicht was der Terz denn soll. Ich habe mehr Vertrauen in Google als in den Staat. Bei Google bestimme ich wieviel Daten die von mir bekommen.

(del)
2010-05-28, 21:52:52
Ich nutze Google Suche, Google Chrome, Google Mail, Google Maps etc. Ich verstehe nicht was der Terz denn soll. Ich habe mehr Vertrauen in Google als in den Staat. Bei Google bestimme ich wieviel Daten die von mir bekommen.
Nein, das stimmt einfach nicht.

Google Analytics und Google Maps/Streetview sind Informationslieferanten, deren Datenerhebung man i.d.R. nicht präventiv verweigern kann. Es handelt sich also um einen Verstoß gegen die informationelle Selbstbestimmung.

IchoTolot
2010-05-28, 22:01:13
Also ich nutze nur Chrome 5.0 als Produkt von Google.
Weil es in meinen Augen einfach der beste Browser ist.
Sonst verzichte ich überall auf Google.

THEaaron
2010-05-28, 22:04:05
Nein, das stimmt einfach nicht.

Google Analytics und Google Maps/Streetview sind Informationslieferanten, deren Datenerhebung man i.d.R. nicht präventiv verweigern kann. Es handelt sich also um einen Verstoß gegen die informationelle Selbstbestimmung.


Wo werden denn bei Google Maps/Streetview irgendwo Verstöße gegen die informationelle Selbstbestimmung gemacht? Alles was man eingibt wird geloggt, kann man aber auch einfach sein lassen wenn einem das nicht gefällt.

Oder meinst du die Fotos? Sollen sich die Häuser oder Straßen darüber beschweren im Internet zu landen? Mittlerweile erkennt man auf den Fotos niemanden mehr.

Wo ist da genau der Verstoß?

(del)
2010-05-28, 22:31:13
Oder meinst du die Fotos? Sollen sich die Häuser oder Straßen darüber beschweren im Internet zu landen? Mittlerweile erkennt man auf den Fotos niemanden mehr.Hauptsächlich zwei Gründe:

Google nutzt für Streetview (technische) Hilfsmittel, womit die Dokumentation und Datenerhebung nicht mehr unter die Panoramafreiheit fällt.*
Google verwertet die gewonnenen Daten ohne Einwilligung der Bürger, deren Eigentum auf diese nicht zulässige Form dokumentiert wurde. Es fehlt hier seitens Google an einer initiativen Zustimmungsumfrage.


*) http://www.photoscala.de/Artikel/Fotografieren-verboten
http://www.photoscala.de/Artikel/Panoramafreiheit-in-Gefahr

tobife
2010-05-28, 23:16:50
Warum sollte ich Google boykottieren? Ich nutze Chrom und auch andere Sachen von denen. Und jetzt kommt nicht mit der Datenkrake. Facebook, Twitter und viele andere sind nichts besser. Überlegt mal, wie viele Leute irgendwelche Rabattkarten haben. Da schreit niemand auf (obwohl die auch genau wissen, was man einkauft).



tobife

THEaaron
2010-05-28, 23:51:58
Hauptsächlich zwei Gründe:

Google nutzt für Streetview (technische) Hilfsmittel, womit die Dokumentation und Datenerhebung nicht mehr unter die Panoramafreiheit fällt.*
Google verwertet die gewonnenen Daten ohne Einwilligung der Bürger, deren Eigentum auf diese nicht zulässige Form dokumentiert wurde. Es fehlt hier seitens Google an einer initiativen Zustimmungsumfrage.


*) http://www.photoscala.de/Artikel/Fotografieren-verboten
http://www.photoscala.de/Artikel/Panoramafreiheit-in-Gefahr


Danke für die Links.

Vikingr
2010-05-29, 02:30:53
Ja benutze auch weiterhin. Habe selbst GoogleMail. Nutze aber auch manchmal IXQuick oder MetaGer.

MSABK
2010-05-29, 02:39:09
Wie war eigentlich das Internet vor google?

Mr.Magic
2010-05-29, 02:54:48
Wie war eigentlich das Internet vor google?

Yahoo!

(del)
2010-05-29, 11:13:39
Wie war eigentlich das Internet vor google?
http://www.abload.de/img/altavistahrci.jpg

Lokadamus
2010-05-29, 11:19:59
Wie war eigentlich das Internet vor google?mmm...

http://metager.de/ war für mich damals die Suchmaschine ;).
Auflösung meistens 800x600 bzw. 1024x768 und 256 Farben oder 16Bit Farbtiefe.

sun-man
2010-05-29, 11:44:48
*guckst sein HTC Desire an* :freak: ;D :eek:

THEaaron
2010-05-29, 13:42:21
Stimmt.. mein HTC Magic ist sogar komplett mit allen Diensten und meinem Google Konto synchronisiert. Die Google Produkte sind einfach zu gut.

deLuxX`
2010-05-29, 14:01:57
Was heißt boykottieren. Ich nutze halt nichts was von Google kommt. Als Suchanbieter hab ich ixquick zum Beispiel.

Skorpion
2010-05-29, 16:59:09
Auf keinen Fall. Google ist einfach am übersichtlichsten :)

(del)
2010-05-29, 19:12:51
Auf keinen Fall. Ich kann sonst nichts gegen MS, Apple oder Patenttrolle auffahren.

Sushi_im_Glas
2010-05-30, 12:30:59
Nach diesen ersten Tagen meiner Umfrage muss ich sagen: Ich bin echt erstaunt, dass soviele Leute einen Boykott ausschließen. Hätte ich überhaupt nicht erwartet. Klar gibt es NoScript und gerade hier im Forum gibt es Leute, die wissen, wie sie ihre Informationen schützen. Ich kann nur für mich sprechen, wenn ich sage, dass ich mit der verantwortungslosen und selbstverständlichen Verletzung von Privatsphäre von Google nicht einverstanden bin und stattdessen lieber andere Suchmaschinen benutze. Die Firma ist mir einfach nur unsympathisch... aber das ist nur meine ganz persönliche Meinung, die ich niemandem aufzwingen will.

Wie gesagt, ich wollte hier keine Stimmung machen gegen Google, es sollte nur eine neutrale Frage in die Runde sein...

IchoTolot
2010-05-30, 12:42:02
Ich bin auch recht erstaunt, dass so viele Google nutzen, aber gegen Facebook schimpfen... :eek:

Eggcake
2010-05-30, 13:32:51
@Sushi

Ganz ehrlich, ich hätte auch gedacht, dass die Abstimmung nicht so extrem ausfallen würde. Nach den letzten Vorkommnissen hätte ich hier eine relativ ausgeglichene Umfrage erwartet.

(del)
2010-05-31, 03:23:06
Kann daran liegen, daß die Leute mehr nachdenken als früher. Und sich ihrer Erfahrungen besser erinnern, statt auf Buzzwords reflexartig zu reagieren. Google redet einfach mehr darüber was sie machen. Wer glaubt seine Privatsphere ist bei Yahoo oder Bing besser geschützt, der glaubt an rosarote Elefanten.

Mit Facebbok hat das nichts zu tun. Facebook sammelt direkt personenbezogen. Bei Google ist man eine IP die nur der Provider aufschlüsseln kann. Ich kenn niemanden der auf dieser Basis mit Google zusammenarbeiten würde.

Tut mir leid Jungs ;) Google geht mir gelegentlich schon auf die Nerven, aber sie sind vom Benehmen her nicht der agressivste Hai im Becken.

Avalance
2010-05-31, 05:47:28
[x] nein, ich wüsste nicht, warum mir das als Privatperson schaden sollte (hier: Streetview)