PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was zahlt ihr an Miete?


Kira
2010-06-13, 02:35:02
Hallo Leute,

mich würde interessieren:

- Was ihr an Miete zahlt (kalt + alle zusätlichen Kosten, Wasser, Strom usw)

- wieviel m² / wieviel Zimmer

- Bundesland / Stadt

Viele Grüße

John Williams
2010-06-13, 02:41:48
82 Quadratmeter Mietwohnung 3 1/2 Zimmer
556 Euro Miete, Nebenkosten, Garage
65 Euro Strom

NRW

Walkman
2010-06-13, 02:41:48
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=429810&highlight=Miete

Kira
2010-06-13, 02:49:43
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=429810&highlight=Miete

argh, habs wohl übersehen. sry :freak:

GBWolf
2010-06-13, 03:49:19
der thread is so alt der is schon museumsreif

480 kalt für randviertel köln 47m²

mf_2
2010-06-13, 04:09:23
350 kalt, 472 warm und neuerdings knapp 490 warm. Blöde Nebenkostenerhöhung... 40m², 1 Zimmer kurz vor Stuttgart.
40€ Strom pro Monat sind dann auch nochmal fällig.

Summa summarum verdammt viel wie ich finde.

Franklin
2010-06-13, 07:28:08
Miete Hamburg Randgebiet nördlich:
3 Zimmer 68 Quadratmeter 700 Euro warm mit Stellplatz

BeetleatWar1977
2010-06-13, 08:32:09
Oberkotzau, 80qm, 205,- kalt + 50€ NK, + Heizöl und Strom

Morale
2010-06-13, 09:14:45
730 warm, mit TV und Garage, +35 Euro Strom
68qm 2 Zi., Münchner Umland

Gandharva
2010-06-13, 09:22:07
1100€ incl. Garage, KabelTV, Internet, Strom und aller sonstigen Nebenkosten

80qm EG mit Terasse / München Stadt

Wird langsam Zeit für was Eigenes, dann weiss man wenisgtens wofür man löhnt...

BoosterHeizer
2010-06-13, 09:43:41
aktuell:

280€ kalt Miete + 70€ Betriebskosten + 70€ Gas, Wasser, Strom

60qm, 2ZKB, 2.OG, Balkon, Kreis Steinfurt (Grenze NL)


ab 1.8:

620€ warm
96qm, 3ZKB, Balkon, Garten, Kamin
ebenfalls kreis Steinfurt (grenze NL, Bauernschaft^^)

urfaust
2010-06-13, 09:47:23
Was zahlt ihr an Miete?


das geht niemanden was an!

Morale
2010-06-13, 09:58:00
1100€ incl. Garage, KabelTV, Internet, Strom und aller sonstigen Nebenkosten

80qm EG mit Terasse / München Stadt

Wird langsam Zeit für was Eigenes, dann weiss man wenisgtens wofür man löhnt...
Jopp, spiele auch derzeit mit dem Gedanken.

Kira
2010-06-13, 10:19:11
das geht niemanden was an!

Dann psssscht und nicht spammen. Du siehst doch, dass andere auch antworten.

Was mich auch interessieren würde: Wie habt ihr eure Wohnung gesucht und gefunden? Über eine Wohnungsgesellschaft? Privatvermieter? Online über immobilienscout und Co.? Ich habe bei einer Wohnungsgesellschaft gearbeitet und weiß, dass es eine Wartezeit von mehreren Jahren gab... zum Kotzen war das gewesen...

Niall
2010-06-13, 10:21:53
das geht niemanden was an!

Warum hältst du dich dann nicht einfach raus?!

350€ Warm +35€ Strom.
ca 30qm, 1 Zimmer/KDB.
NRW, Sauerland nähe Pott.

Nicht billig, aber ruhige Gegend.
(War mir damals wichtig)

tobife
2010-06-13, 13:14:43
220 Euro warm + 40 Euro Strom. 1 Zimmer, 34 Quadratmeter. Lage: Bergisches Städtedreieck, NRW. Allerdings ist mir die Wohnung mittlerweile zu klein. Was gescheites neues zu finden ist gar nicht so einfach.


tobife

Xanatos
2010-06-13, 13:49:06
20m² in WG, 350€ warm mit Internet und Fernsehen.

IchoTolot
2010-06-13, 14:26:11
245€ warm + 58€ Strom
21 m², 1 Zimmer
NRW

ZoiGen
2010-06-13, 14:34:29
2,5 Zimmer, 68m² (inkl. Kabelanschluss, Tiefgaragenstellplatz)

Miete:
420,-

NK:
120,-

Strom:
35,-

nördliches Baden-Württemberg

hansfrau
2010-06-13, 15:01:38
2 Zimmer, ca. 50m², 680€ warm + 60€ Strom

Köln-Lindenthal

TheNeo1980
2010-06-13, 15:56:28
Deutschland
NRW
Bottrop


Kaltmiete : 190€
Nebenkosten : 120€
Strom : 40€
Wohnraum : 50qm² (3 Zimmer)
Lage : renovierter Altbau in einer normal guten Wohnlage

find 350€ mit allem drum und dran ganz ok :-)

superkraut
2010-06-13, 16:04:29
Nord / West of London - UK
3 Zimmer, K/B, Garten, Garage

£800 pcm, incl Strom, Gas

£20 pcm Virgin Internet, TV, Telefon

£20 pa Parking Sticker

Cheers

rotkäppchen
2010-06-13, 16:05:31
Schleswig-Holstein, Elmshorn
60 m² - 2 Zimmer, Küche, Bad, Balkon, Kellerraum
400 Euro kalt / 520 Euro warm

Strom/Internet/Versicherungen extra
ggf. fester Stellplatz wären nochmal ca. 25 Euro zusätzlich.


Lage: zentral, 5 Min. mit Rad in die Stadt, 2 Min. mit Rad bzw. zu Fuß zum Schwimmbad, 2 Ampeln von der AB entfernt, direkt an einer vielbefahrenen Überland-Straße gelegen, aber dennoch außerordentlich ruhig.
Bus alle 30 Min. fast direkt vor der Tür. Tanke vor der Tür, genauso wie eine Sparkasse.

Eco
2010-06-13, 18:49:44
490€ warm für 60qm/2,5 Zimmer in Düsseldorf. Bald gehts aber (hoffentlich) in die eigenen 4 Wände. :)

maximAL
2010-06-13, 19:04:20
222€ inkl. Flat und Strom für 15-20m²(?) WG-Zimmer in der Dresdner Innenstadt.

Gideon Wyett
2010-06-13, 19:05:27
265€ warm inkl. Parkplatz und Strom für 30m² Zimmer in WG.
Dresden

greeny
2010-06-13, 19:31:46
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=6748373#post6748373
plus, ab nächstem monat 25€/monat für n parkplatz... ^^ (bisher kostenlos)

nalye
2010-06-13, 19:40:34
330€ warm + Strom, 54 m², 1 Zimmer, Berlin

Khaane
2010-06-14, 10:17:05
100.000 m² inkl. eigenem Erlebnisfreibad und angeschlossenem Harem, 50 Cent inkl. Heizung, I-Net und freiem Telefonsex

MiamiNice
2010-06-14, 10:20:29
440€ warm für 50qm in Bönen, NRW.
60€ Strom dazu.

MfG

peppschmier
2010-06-14, 11:24:56
Definitiv zuviel! Allerdings ohne Alternativen....

C.D.B.
2010-06-14, 11:44:34
München (50m von U-Bahn entfernt =))

29,5m²

321€ komplett (229€ Kaltmiete/ 51€ Heiz- /41€ Nebenkosten)

_CaBaL_
2010-06-14, 12:04:56
Berlin - Hohenschönhausen Platte 11 Geschosser :D

3 - Zimmer 85m²
550 € warm + 28 € Stellplatz + 50 € Strom

BlackZed
2010-06-14, 14:35:55
1.000 € warm

4 Zimmer, 125,5 qm, Berlin-Friedrichshain, renovierter Altbau.

Über immoscout gefunden ;)

Dicker Igel
2010-06-14, 14:50:28
Sachsen/Chemnitz

464,- warm

Altbau saniert. 3 Raum 72m² + Balkon

(R)evolutionconcept
2010-06-14, 14:58:33
Berlin - Hohenschönhausen Platte 11 Geschosser :D

3 - Zimmer 85m²
550 € warm + 28 € Stellplatz + 50 € Strom


Das ist aber viel.

Berlin

1.Etage - 5 Zimmer ca. 100qm - 550€ warm

_CaBaL_
2010-06-14, 15:05:20
Das ist aber viel.

Berlin

1.Etage - 5 Zimmer ca. 100qm - 550€ warm

Hmm, war eigentlich mit das günstigste was ich hier in der Gegend finden konnte. Im Schnitt kosten die alle > 630 und jetzt wo bald Madame noch mit drin wohnt werden wohl die Heizkosten auch mehr werden.

Schlammsau
2010-06-14, 15:08:45
Bad Tölz - Oberbayern
2 ZW - 50m² - Erdgeschoss - Terasse/Garten - Parkplatz
450€ kalt - 584€ warm ohne Strom

Shink
2010-06-14, 15:42:52
Salzburg.
3 Zimmer - 66m² - Hochparterre
700€ warm ohne Strom, Tendenz steigend.

Ganz schön teuer der Spaß...

KakYo
2010-06-14, 15:53:43
Wohnung 1:
Rhein-Main Gebiet
7 Zimmer, 205qm EFH
700€ kalt
(ist das alte Haus meiner Eltern, deshalb nicht wirklich repräsentativ vom Preis her)

Wohnung 2:
Stuttgart
1 Zimmer, 22qm
320€ kalt inkl. Stellplatz

Bin immer 2 Wochen in FFM und 2 Wochen in Stuttgart.

BAGZZlash
2010-06-14, 16:05:12
Köln (Stadtteil Sülz)
49 m², 635 € warm.

Avalance
2010-06-14, 16:25:12
200 € Kalt + 70€ Nebenkosten = 270 € Warm
+ ca. 30 € Strom

45m² + riesiger Keller als Abstellraum
2 Raum Wohnung (offene amerikanische Küche / im Wohnzimmer, EBK mit Geschirrspüler, Fliesen als Boden überall, teil. Fussbodenheizung, "Neubauvilla", Bad/Dusche, Waschmaschine in Extraraum ausserhalb der Whg, Bonzenviertel...)

Raum: Sachsen / Leipzig

Liest sich wenig, ist aber gerade noch so vertretbar (da: Souterrain / jedoch grosses Doppelfenster in Wohnzimmer, dennoch manchmal etwas dunkler als gewünscht, leider kein Balkon) meine nächste Wohnung hat mindestens einen Balkon Badewanne und einen Raum mehr ;) allerdings kosten die hier in der Ecke (sehr ruhige und gehobene Lage) m die 750€ kalt Aufwärts.

pest
2010-06-14, 16:40:48
auch Leipzig
65m² 2 Raum + Balkon, sanierter (=nasser) Altbau
500€ warm incl. Strom

zu teuer, aber irgendwie habe ich kein Glück mit den Wohnungen hier

Oid
2010-06-14, 16:50:58
München Harras WG-Zimmer
335€ warm
23m² Zimmer

Für die Größe und für München noch sehr günstig.

Executable
2010-06-14, 17:28:07
Köln (Stadtteil Sülz)
49 m², 635 € warm.

Alter was manche hier so zahlen (für teilweise kleine schuhkammerln),alles reiche hier. :freak:

GBWolf
2010-06-14, 17:34:31
Das sind ganz normale Preise in Köln.

Vikingr
2010-06-14, 17:34:37
235€ warm 20qm² + Balkon + 60€ Strom (größtenteils PC^^)
1ZKB
NRW

y33H@
2010-06-14, 19:24:41
52-netto-m²-Loft (74 m² brutto) am Fürther Stadtpark: Warm + Nebenkosten + Strom = 615€

gasmeister
2010-06-14, 19:32:13
32m² Wohnung in Chemnitz(in nem Block)
169€ Warmmiete +16€ Strom

mfG

Mosjoe
2010-06-14, 19:34:40
54m² + Keller + Tiefgaragenstellplatz = 700,-€ (all incl.)

München

Executable
2010-06-14, 20:20:48
Das sind ganz normale Preise in Köln.

Bitte ?
Ich zahle für 10m2 weniger 186 € ! (nahe Zentrum mit guter anbiendung)
Hier sollte eure Politik mal greifen,solche obstrusen Mieten...

Alter schwede.

Morale
2010-06-14, 20:24:44
Im Ösiland gibts auch nur eine Stadt und das ist Wien, der Rest sind Kuhkäffer :D
Naja Salzburg ist vielleicht noch ein etwas größeres Dorf
Das kann man nicht wirklich mit unseren Großstädten vergleichen.
In Wien wirds doch sicher fast genauso sein.

54m² + Keller + Tiefgaragenstellplatz = 700,-€ (all incl.)

München

Netter Preis, wenn du ausziehst sag mir bescheid :D

Executable
2010-06-14, 21:05:11
IN ÖSTERREICH (VERDAMMT) gibts auch nur eine Stadt und das ist Wien, der Rest sind Kuhkäffer.

Deswegen gibts bei euch auch nur Hartz 4 Zecken liebe Großstädter.:rolleyes:

EDIT : Und wenn mir jemand erzählen will,so wie unser Bert hier,das Graz ein DORF sei,mit 250.000+ Einwohner.
(Salzburg hat übrigens um 100.000 weniger,laut der letzen Studie 2008.

Du Würstl.

Morale
2010-06-14, 21:22:20
250.000 ist eben nix. ;)
In Deutschland gibt es 27 Städte die größer sind und Graz ist schon die 2t größte Stadt Österreichs (wusste ich auch net *hehe*)
Klar ist Dorf übertrieben, aber die hohen Mieten kommen hier aus den Millionenstädten.
In meiner Heimatstadt Bochum (380.000 Einwohner) bekomme ich auch eine günstige Wohnung.
Wobei 39qm für 186 Euro warm (war das so gemeint?) dann schon sehr billig ist.
Das bekommt man aber vermutlich in den östl. BL auch hin.

Und lass dich von einem Piefke net so leicht aufziehen :D

ZapSchlitzer
2010-06-14, 21:35:50
58m² Bude in Landshut relativ Zentral | 2 Zimmer + Balkon
505€ Warm + 12€ Strom

Black-Scorpion
2010-06-14, 22:05:27
Das bekommt man aber vermutlich in den östl. BL auch hin.
Auch nicht überall. ;)
ca. 900,-€ für 96m² (4 Zimmer)
Sind mittlerweile 940,00 € warm.

Mr.Fency Pants
2010-06-14, 22:30:46
Köln-Deutz, 72qm, 3 Zimmer, 696€ warm. Schön nah am Zentrum, aber noch mit viel Grün drumherum und mit toller Aussicht auf den Rhein und auf den Dom.

Dicker Igel
2010-06-14, 22:50:28
32m² Wohnung in Chemnitz(in nem Block)


Heckert ?

Filp
2010-06-14, 22:58:06
80m² 3ZKB, Balkon + Garage 480€ warm
Kleinstadt in Niedersachsen

Schrotti
2010-06-14, 23:01:33
Randberlin, 69qm, 3 Zimmer, Balkon, 471€ warm, 42€ Stromabschlag.

BAGZZlash
2010-06-14, 23:08:43
Köln-Deutz, 72qm, 3 Zimmer, 696€ warm. Schön nah am Zentrum, aber noch mit viel Grün drumherum und mit toller Aussicht auf den Rhein und auf den Dom.
Deutzer Freiheit?

DasToem
2010-06-14, 23:13:52
MA-Neuostheim (im Bonzenviertel :eek:), 90qm Altbau, 3ZKB, 2 Balkone -> 590€ + 90€NK + 30€ Strom + irgendwas fürs Gas (vor nem Monat waren es noch 82€, jetzt weniger)

Shink
2010-06-15, 08:28:09
Klar ist Dorf übertrieben, aber die hohen Mieten kommen hier aus den Millionenstädten.
In meiner Heimatstadt Bochum (380.000 Einwohner) bekomme ich auch eine günstige Wohnung.
Wobei 39qm für 186 Euro warm (war das so gemeint?) dann schon sehr billig ist.
Das bekommt man aber vermutlich in den östl. BL auch hin.
Ich hätte ja immer geglaubt die Mieten hängen eher ab von Arbeitslosigkeitsquote, Berufschancen, Lage und Infrastruktur aber wenn du meinst bei euch ist das die Einwohnerzahl hab ich wohl wieder etwas dazugelernt.:freak:
Die teuersten Mieten gibt es in Österreich übrigens in Salzburg Stadt, Innsbruck, Vorarlberg und diversen Skiorten.

Morale
2010-06-15, 08:46:46
Ich hätte ja immer geglaubt die Mieten hängen eher ab von Arbeitslosigkeitsquote, Berufschancen, Lage und Infrastruktur aber wenn du meinst bei euch ist das die Einwohnerzahl hab ich wohl wieder etwas dazugelernt.:freak:

Und all diese Sachen beinflussen was?
Richtig die Einwohnerzahl ^^
Die teuersten Städte in Deutschland sind auch die größten (Berlin mal ausgenommen, da steht halt viel leer)

Und Luftkurorte und sowas ist klar dass diese aus dem Rahmen fallen, am Tegernsee kostet ein Haus auch mehr als im Ruhpott, auch wenn die Einwohnerzahl da größer ist ;)

Dadi
2010-06-15, 08:47:44
Österreich:

400€ Miete.
Energiekosten weiß ich jetzt gar nicht. ^^

Shink
2010-06-15, 09:14:33
Und all diese Sachen beinflussen was?
Richtig die Einwohnerzahl ^^
Oder die Einwohnerzahl im "Speckgürtel".

Dass sich eine Stadt umliegende Gemeinden einverleibt passiert - zumindest hier in Österreich - heute kaum mehr und auch durch Berge, Umweltschutz etc. sind dem Wachstum Grenzen gesetzt.

Somit kann sie irgendwann nicht mehr wachsen. Hochhäuser werden in Städten wie Innsbruck und Salzburg nicht gebaut da sie das Stadtbild stören würden also gehen eben die Mieten rauf.

Wenn sich das mal rumspricht kommen böhse preußische und russische Investoren die sehen "oh mein Gott, was für eine tolle Wertanlage", kaufen Wohnungen (teilweise zu Fantasiepreisen) und schon haben wir den heutigen Stand.

krass
2010-06-15, 09:17:20
berlin mitte, altbau, 87m², 3zkbb, 723€ warm

Schlammsau
2010-06-15, 09:18:41
Österreich:

400€ Miete.
Energiekosten weiß ich jetzt gar nicht. ^^
Zahlt Papi wa!? ;)

Crazzle
2010-06-15, 09:56:17
Wohne im Berliner süden, Neubau, 97m², 4zkb, großer Balkon, Stellplatz,
980€ warm

harrs34
2010-06-15, 10:13:15
680€in Berlin 81m² am Nollendorfplatz Warm.

Plus 50€ Strom.. (durchlauferhitzer)

Mr.Fency Pants
2010-06-15, 10:39:15
Deutzer Freiheit?

Nee, Nähe der Poller Wiesen, bei der Drehbrücke.

INDEX75
2010-06-15, 10:52:09
540,-€ warm für 126m² (auf'm bayrischen Land) :wink:

Dadi
2010-06-15, 11:21:12
Zahlt Papi wa!? ;)

Genau, ich bin der Ultra-Italiener. :D

Sind übrigens 100m² :P :D

MiamiNice
2010-06-15, 11:28:48
Was man an Kosten hat, sollte man normal schon wissen. Zumindnest wen man selber dafür aufkommen muss^^

Kira
2010-06-27, 22:26:20
Was kommen eigentlich an Kosten pro Monat zusammen? Bzw. was brauch man für die erste eigene Wohnung? Fangen wir mal minimalistisch an. Man kann sich ja noch immer hochsteigern (nachkaufen).

-Waschmaschine = 500€
-Herd/Backofen = 500€
-Kühlschrank = 500€
-Geschirrspüler = 500€ (kein muss, man könnte ja auch per Hand waschen ^^)
-Bett = kann man übernehmen, also 0€.
-Kleiderschrank = siehe Bett
- TV, PC usw = vorhanden.
-Couch für Wohnzimmer = 500€
-Schrank Wohnzimmer = 500€
- Tisch für Wohnzimmer = 200€
- Geschirr, Messer usw = 100€
- Laminatboden usw = 200€

Habe ich etwas vergessen?

rotkäppchen
2010-06-27, 22:43:16
-Waschmaschine = 350 €
-Herd/Backofen = 0 € (da bei uns standard in wohnungen vorhanden)
-Kühlschrank = 350 €
-Geschirrspüler = 0 € (handwäsche ;))
-Bett = nachgekauft 200 €
-Kleiderschrank = noch übernommen, bald neue Schränke (zusammen 500 €)
- PC inkl. Schreibtisch und Stuhl = vorhanden.
- TV = erst übernommen, später neu 700 €
-Couch für Wohnzimmer = 700 €
-"Schrank" Wohnzimmer = übernommen
- Tisch für Wohnzimmer = 30 €
- Geschirr, Messer usw. = 100 € (Töpfe und Pfannen waren schon vorhanden!)
- Laminatboden usw = 0 € (da bei uns standard in wohnung vorhanden, bzw. teppich/holz/what ever)
- Kleinmöbel Wohnzimmer/Bad/Schlafzimmer = teilweise vorhanden, teilweise neu gekauft zusammen 200 €
- Wandfarbe/Tapeten = Farbe für 3 Räume 80 € (dank Vitamin B zum Vermieter) ansonsten wären es locker 150 € gewesen
- Lampen = "neu" zusammen 25 € (gebrauchte Lampenschirme gekauft)
- Telefon (da mein ISDN-Telefon hier nicht geht, wg. analogem Anschluss) = 30 €


so wars bei uns etwa (alles aufgerundet)

Morale
2010-06-27, 22:51:14
Fangen wir mal minimalistisch an.
Also die Preise sind auf jeden Fall nicht minimalistisch. :D

_CaBaL_
2010-06-27, 23:33:30
Was kommen eigentlich an Kosten pro Monat zusammen? Bzw. was brauch man für die erste eigene Wohnung? Fangen wir mal minimalistisch an. Man kann sich ja noch immer hochsteigern (nachkaufen).

-Waschmaschine = 500€
-Herd/Backofen = 500€
-Kühlschrank = 500€
-Geschirrspüler = 500€ (kein muss, man könnte ja auch per Hand waschen ^^)
-Bett = kann man übernehmen, also 0€.
-Kleiderschrank = siehe Bett
- TV, PC usw = vorhanden.
-Couch für Wohnzimmer = 500€
-Schrank Wohnzimmer = 500€
- Tisch für Wohnzimmer = 200€
- Geschirr, Messer usw = 100€
- Laminatboden usw = 200€

Habe ich etwas vergessen?

Wenn Du keinen Stress mit deinen Nachbar haben willst, musst Du das Laminat teurer planen plus Trittschalldämmung. Für den Hausfrieden würde ich Dir aber Teppich empfehlen ;)

DerKleineCrisu
2010-06-27, 23:46:09
2 Zimmer Wohnung 54 m² 200 € :biggrin:

Kehl / straßburg

Kira
2010-06-28, 00:24:02
danke @rapantchen für deine Auflistung.

@ Cabal: Als Allergiker fällt Teppich aus :)

resistansen
2010-06-28, 01:34:12
Was kommen eigentlich an Kosten pro Monat zusammen? Bzw. was brauch man für die erste eigene Wohnung? Fangen wir mal minimalistisch an. Man kann sich ja noch immer hochsteigern (nachkaufen).

-Waschmaschine = 500€
-Herd/Backofen = 500€
-Kühlschrank = 500€
-Geschirrspüler = 500€ (kein muss, man könnte ja auch per Hand waschen ^^)
-Bett = kann man übernehmen, also 0€.
-Kleiderschrank = siehe Bett
- TV, PC usw = vorhanden.
-Couch für Wohnzimmer = 500€
-Schrank Wohnzimmer = 500€
- Tisch für Wohnzimmer = 200€
- Geschirr, Messer usw = 100€
- Laminatboden usw = 200€

Habe ich etwas vergessen?

warum braucht man einen tisch fürs wohnzimmer der 200€ kostet ^^
kann der dann mehr als einfach nur dastehen und als ablage dienen, wie ein ikea lack couchtisch für 39 euro ? ^^

mapel110
2010-06-28, 01:41:00
44m²
186 € Kalt + Strom und Gas 66 €
Dachgeschosswohnung, bissl warm im Sommer, aber dafür insgesamt sehr ruhig trotz einer Hauptverkehrsstraße.

Eschwege, Nordost-Hessen

Dunkeltier
2010-06-28, 01:55:06
Bis Anfang 2010:
210 Euro Warmmiete (inkl. Nebenkosten) für 33m² 1-Zimmer-Wohnung in Düsseldorfer Norden.

Jetzt:
595 Euro Rate und 268 Euro Nebenkosten für 87m² 3-Zimmer-Eigentumswohung in Kerpen mitsamt TG-Stellplatz - maximal 8 Jahre lang. Mit Sondertilgung nur ca. 6 Jahre.

Cinquett
2010-06-28, 01:59:51
Dortmund
2 Zimmer
60qm 360,00€ warm (was wohl billig ist wenn ich das hier vergleiche)
Strom 61,00€
Gas 40,00€

direkt im Zentrum

rotkäppchen
2010-06-28, 08:50:41
danke @rapantchen für deine Auflistung.

gern geschehen. =)

später kommen eh noch die "teuren" sachen dazu. ;) ganz automatisch.
bei uns wars der TV. und nach 1 Jahr neue SZ möbel usw. ;)

Hydrogen_Snake
2010-06-28, 08:58:33
Was kommen eigentlich an Kosten pro Monat zusammen? Bzw. was brauch man für die erste eigene Wohnung? Fangen wir mal minimalistisch an. Man kann sich ja noch immer hochsteigern (nachkaufen).

-Waschmaschine = 500€
-Herd/Backofen = 500€
-Kühlschrank = 500€
-Geschirrspüler = 500€ (kein muss, man könnte ja auch per Hand waschen ^^)
-Bett = kann man übernehmen, also 0€.
-Kleiderschrank = siehe Bett
- TV, PC usw = vorhanden.
-Couch für Wohnzimmer = 500€
-Schrank Wohnzimmer = 500€
- Tisch für Wohnzimmer = 200€
- Geschirr, Messer usw = 100€
- Laminatboden usw = 200€

Habe ich etwas vergessen?
Wie gr0ß wird es? 6QM?

Gandharva
2010-06-28, 09:21:08
Wie gr0ß wird es? 6QM?
Hä? Ordentliches Laminat gibts ab 10€ pro qm.

Kira
2010-06-28, 18:45:49
Wie gr0ß wird es? 6QM?

wieso 6m²? Ist Laminat so teuer? Habe auf jeden Fall Bekannte, die das legen könnten. Sprich dafür muss ich nichts zahlen.

KakYo
2010-06-28, 19:48:56
Laminat kostet zwischen 2€ und 30€ der qm (ab ~15€ wirds einigermaßen brauchbar, aber noch weit weg von Parkett vom Laufgefühl und der Qualitätsanmutung her).
Parkett gibts ab 30€/qm.

Kira
2010-06-28, 19:55:32
gibt es eigentlich kratzfestes Parkett oder Laminat? falls was runterfällt, dass da keine Kratzer entstehen?

knuglifix
2010-06-29, 06:45:28
41 qm für 200,-- + NK 90,--
2 Zimmer, Küche, Bad, Balkon, Stellplatz (im Hof), Kellerraum und DVB-S2
Strom 35,-- über Stadtwerke
NRW, Münsterland

Die Wohnungen in dieser Anlage gibts nur mit Wohnberechtigungsschein. Damals war ich noch Azubi, jetzt würd ich den nicht mehr bekommen aber für vergleichbare Wohnungen zahlt man hier mit unter gleich bis 200 Euro mehr.

Kira
2010-06-29, 06:47:15
Einen Wohnberechtigungsschein wird man als Arbeitender allerdings nicht bekommen, oder doch?

NiCoSt
2010-06-29, 06:55:14
Was kommen eigentlich an Kosten pro Monat zusammen? Bzw. was brauch man für die erste eigene Wohnung? Fangen wir mal minimalistisch an. Man kann sich ja noch immer hochsteigern (nachkaufen).

-Waschmaschine = 500€
-Herd/Backofen = 500€
-Kühlschrank = 500€
-Geschirrspüler = 500€ (kein muss, man könnte ja auch per Hand waschen ^^)
-Bett = kann man übernehmen, also 0€.
-Kleiderschrank = siehe Bett
- TV, PC usw = vorhanden.
-Couch für Wohnzimmer = 500€
-Schrank Wohnzimmer = 500€
- Tisch für Wohnzimmer = 200€
- Geschirr, Messer usw = 100€
- Laminatboden usw = 200€

Habe ich etwas vergessen?

also idR bekommt man für die erste Wohnung von allen möglcihen Quellen was gesponsort. Hier hat die Tante nen kleinen Tisch abzugeben, da der Opa nen Schrank, hier das Schwarze Brett nen Schreibtisch... zumindest war das bei allen möglich Leuten so die ich kenne. In der ersten Wohung kauft man für den Anfang nur das nötigste wirklich neu, den Rest sucht man sich halt zusammen. Meistens hat man ja auch garnicht das Geld für ne komplette Wohnungseinrichtung.

medi
2010-06-29, 10:19:19
wieso 6m²? Ist Laminat so teuer? Habe auf jeden Fall Bekannte, die das legen könnten. Sprich dafür muss ich nichts zahlen.

Laminat kann man selbst verlegen. Ist pippifax einfach (zumindest wenn man nicht das Billigste genommen hat, was meist krumm und schief ist)

Iceman346
2010-06-29, 10:33:09
Einen Wohnberechtigungsschein wird man als Arbeitender allerdings nicht bekommen, oder doch?

Sofern du halbwegs normal bezahlt wirst kriegst du den wohl nicht mehr. Als Einzelperson darf das Jahreseinkommen beispielsweise die 12.000€ nicht überschreiten.

Ich schaue mich momentan auch nach einer eigenen Wohnung um und leider sind grade viele neu gebaute Häuser mit ordentlichen Mieten nur mit WBS zu beziehen.

Wobei die Mieten mit WBS auch nicht unbedingt so viel niedriger sind, zumindestens hier im Ort. Man hat halt nur eine deutlich bessere Auswahl.

rotkäppchen
2010-06-29, 15:20:15
also idR bekommt man für die erste Wohnung von allen möglcihen Quellen was gesponsort. Hier hat die Tante nen kleinen Tisch abzugeben, da der Opa nen Schrank, hier das Schwarze Brett nen Schreibtisch... zumindest war das bei allen möglich Leuten so die ich kenne. In der ersten Wohung kauft man für den Anfang nur das nötigste wirklich neu, den Rest sucht man sich halt zusammen. Meistens hat man ja auch garnicht das Geld für ne komplette Wohnungseinrichtung.

war bei uns auch so.
die schwiegeroma hat uns die waschmaschine gekauft, als geschenk.
und obendrauf war sie nicht von abzubringen, den kühlschrank auch noch zu zahlen.

der rest war eben schon vorhanden oder wurde dazugekauft.

Monkey
2010-06-29, 15:24:39
Sofern du halbwegs normal bezahlt wirst kriegst du den wohl nicht mehr. Als Einzelperson darf das Jahreseinkommen beispielsweise die 12.000€ nicht überschreiten.

Ich schaue mich momentan auch nach einer eigenen Wohnung um und leider sind grade viele neu gebaute Häuser mit ordentlichen Mieten nur mit WBS zu beziehen.

Wobei die Mieten mit WBS auch nicht unbedingt so viel niedriger sind, zumindestens hier im Ort. Man hat halt nur eine deutlich bessere Auswahl.

Kommst du nicht auch aus Hamm?

Wenn ja kann ich dir mal nen Tipp geben, wenn du die Gegend am Pilsholz magst. Da hab ich zB ne 1.5 Zimmer, 41qm Butze für 250 Komplett gehabt, inkl Stadtwerke (Gas und Strom). Kommt aber auch drauf an was du fuer ne Bude suchst.

Wir zahlen hier in der Innenstadt 530 inkl NK für 115qm

Iceman346
2010-06-29, 15:48:25
Kommst du nicht auch aus Hamm?

Wenn ja kann ich dir mal nen Tipp geben, wenn du die Gegend am Pilsholz magst. Da hab ich zB ne 1.5 Zimmer, 41qm Butze für 250 Komplett gehabt, inkl Stadtwerke (Gas und Strom). Kommt aber auch drauf an was du fuer ne Bude suchst.

Wir zahlen hier in der Innenstadt 530 inkl NK für 115qm

Jupp, komme auch aus Hamm und wollte da erstmal bleiben, ist zwar arg verschlafen die Stadt, aber mein Arbeitsplatz ist nunmal dort und jeden Morgen weit fahren ist auch nervig.

Such momentan vor allem so um 2 Zimmer, würd schon gern nen seperates Schlafzimmer haben. Aber Tipps nehm ich trotzdem gern, mehr Infos schaden nie ;)

Monkey
2010-06-29, 16:17:38
Dann guck mal im Telefonbuch nach der "Genossenschaft Freie Scholle".

Die sitzen am Ende der Eschenallee und haben da auch ihr kleines Büro. Das schöne an der Sache ist das die Mieten echt günstig sind (~41qm für 193€ Warm), die Wohnungen sind auch ok, allerdings ist der Ausblick aus dem Fenster nicht grade der allerschönste :)

Afair haben die auch größere Wohnungen, die Frage ist halt nur ob da was frei ist. Was noch gut ist, du zahlst keine Kaution sondern beteiligst dich mit 250 Euro an der Genossenschaft. Kriegst dafuer aber jedes Jahr was ausgezahlt (glaube knapp 10 Euro ;)) und wenn du ausziehst kriegste deinen GN-anteil wieder.

Ansonsten werden an der Goethestraße grad zig Wohnungen renoviert, aber schön is was anderes :)

Viel Glück noch bei der Suche

Headjunkie
2010-06-29, 18:40:45
Nottingham, England
1 Zimmer in 4 Zimmer Studentenwohnung
230 Pfund Kalt + ca 50 NK + ca 90 Council Tax
(Das billigste was in Nottingham moeglich ist.....Studentenheim kostet 400 im Monat warm und 8qm Einzelzelle (: )

Vermisse Dortmunder Mietpreise ):

Zu:
Was kommen eigentlich an Kosten pro Monat zusammen? Bzw. was brauch man für die erste eigene Wohnung? Fangen wir mal minimalistisch an. Man kann sich ja noch immer hochsteigern (nachkaufen).

-Waschmaschine = 500€
-Herd/Backofen = 500€
-Kühlschrank = 500€
-Geschirrspüler = 500€ (kein muss, man könnte ja auch per Hand waschen ^^)
-Bett = kann man übernehmen, also 0€.
-Kleiderschrank = siehe Bett
- TV, PC usw = vorhanden.
-Couch für Wohnzimmer = 500€
-Schrank Wohnzimmer = 500€
- Tisch für Wohnzimmer = 200€
- Geschirr, Messer usw = 100€
- Laminatboden usw = 200€

Habe ich etwas vergessen?

Die Rechnung ist so unglaublich ueberzogen das es schon fast peinlich ist.
Wenn man in seine erste Wohnung einzieht wird man weder nen Kuelschrank fuer 500 Euro kaufen noch ne Waschmaschine, beides gibt es selbst neu schon ab 150 Euro oder gebraucht(Grosseltern, Flohmarkt, Sperrmuell) fuer einen Bruchteil. Gleiches gilt fuer im Prinzip alles, gebraucht ist in der 1. Wohnung standard. Ueber die Jahre faengt man dann langsam an den ganzen gemixten Ramsch gegen bessere "Komponenten" auszutauschen, aber das wird halt meist einzeln gemacht (i.E. im 1. Jahr nen grosses Bett, im 2. vielleicht nen neuen Herd, im 3. dann der neue Schreibtisch etc....).

Davon abgesehen sind so Sachen wie Laminatboden und tapzieren Dinge die man fuer wenige Euro selber machen (oder halt Freude/Verwandte) kann, ist ja die erste Bude, wird also nicht direkt perfekt aber Uebung .....


Um nen Geldbetrag fuer die erste Wohnung zu bekommen wuerde ich folgende Aufstellung machen:
- Kueche(Kuehlschrank, Herd, Schraenke) = 0 Euro weil fast alle kleinen Wohnungen schon eingebaute Kuechen haben.
- Geschirr, Pfannen und der Rest fuer die Kueche = <100 Euro (Bestimmte Sachen hat halt kein Verwandter/Freund ueber....)
- Tapeten, Teppich, Flurlampen u.aehnliches = 100 Euro
- Bett, Schrank, Schreibtisch entweder uebernehmen vom "Jugendzimmer" oder durch Sperrmuellverkaeufe/Ikea = 100-300 Euro (die meisten Deponien haben angeschlossene Laeden, dort bekommt man Sachen fuer unschlagbare Preise, ne Art besseres Ebay (: )
- Geschirrspueler/Waschmaschine = 0 Euro (purer Luxus, Waschsalon um die Ecke kommt dich am Anfang viel besser, sonst brauchst noch nen Waeschestaender und Platz dafuer, in ner kleinen Bude wahrscheinlich eher nicht oder halt nen Trockner der auch wieder Geld kostet. Und wenn du richtig suchst hat das Haus wahrscheinlich sowieso nen Waschkeller wo du die Waschmaschine nutzen kannst. Ansonsten bleibt auch immer die Waesche bei Eltern oder Freunden zu machen. Also fuers erste Jahr in der ersten Bude wirklich nicht noetig.
- Couch/Wohnzimmer Einrichtung = 150-300 Euro, abhaengig von Groese des Wohnzimmers, empfehle auch hier gebrauchte Sachen, habe vor Jahren ne Couch mit Legchair und Bettfunktion von nem Bekannten fuer 120 Euro (incl Anlieferung durch seinen Vater!)gekauft, nix 500 Euro.
- Sonstiges: 200 Euro, es kommen immer Sachen die unvorhersehbar waren, also nen kleines Polster tut nicht weh(z.B. Gluebirnen, Wischmop, Toilletenbuerste, vielleicht kleines Regal fuers Bad etc.....)

So hoffe die Uebersicht ist ein bisschen naeher dran an der Realitaet, ich habe jedenfalls noch nie jemanden gesehen der 3,5k Euro (von der alten Zusammenstellung) fuer seine erste Bude ausgegeben hat.

Gruss Headjunkie

Majestic
2010-06-29, 18:50:47
Im moment. Denke aber über eine eigene Wohnung im Speckgürtel (bis Stade) nach.

-sanierter Altbau
-Hamburg Süd
-ca75m²
-inklusive Nebenkosten 700€ (Kaltwasser inklusive)

Iceman346
2010-06-30, 10:49:59
Ist ja sowieso schon etwas OT hier mit erster Einrichtung und so, darum mal die Frage: Mit was für monatlichen Ausgaben rechnet ihr so?

Ich hab das mal für mich aufgestellt und wollt schauen wie realistisch das wohl ist (eine Person, Nichtraucher):

- Warmmiete: 400€ (würd gern eher darunter bleiben, aber mal schauen was ich so finde)
- Strom: 30€ (wie realistisch ist das bei ~40-50 m²? PC läuft wohl durchschnittlich so ~6 Stunden am Tag, Fernseher hab ich keinen.)
- Internet/Telefon: 50€
- Handy: 10€
- Essen/Trinken: 150€
- Sonstiges (Shampoo, Duschgel, Putzzeug etc.): 20€
- KFZ-Versicherung: 35€
- Tanken: 50€ (fahre nicht allzu viel, komme normalerweise mit unter einem Tank pro Monat aus)
- Riester Rente: 30€ (die zahl ich momentan schon, könnte auch aufstocken)

Hab ich irgendwas wichtiges vergessen oder grob falsch kalkuliert?

derwalde
2010-06-30, 11:05:35
Ist ja sowieso schon etwas OT hier mit erster Einrichtung und so, darum mal die Frage: Mit was für monatlichen Ausgaben rechnet ihr so?

Ich hab das mal für mich aufgestellt und wollt schauen wie realistisch das wohl ist (eine Person, Nichtraucher):

- Warmmiete: 400€ (würd gern eher darunter bleiben, aber mal schauen was ich so finde)
- Strom: 30€ (wie realistisch ist das bei ~40-50 m²? PC läuft wohl durchschnittlich so ~6 Stunden am Tag, Fernseher hab ich keinen.)
- Internet/Telefon: 50€
- Handy: 10€
- Essen/Trinken: 150€
- Sonstiges (Shampoo, Duschgel, Putzzeug etc.): 20€
- KFZ-Versicherung: 35€
- Tanken: 50€ (fahre nicht allzu viel, komme normalerweise mit unter einem Tank pro Monat aus)
- Riester Rente: 30€ (die zahl ich momentan schon, könnte auch aufstocken)

Hab ich irgendwas wichtiges vergessen oder grob falsch kalkuliert?

essen/trinken 150€: wenn du auf aldi-mikrowellen-fertigkost stehst ja, ansonsten dürfte es sehr eng werden. das sind +-5€ am tag.

naja ist letztlich ne frage der eigenen prioriäten. ich habe auch nen kumpel der mit dem aldi-fertig-fraß glücklich ist, dafür aber am wochenende sein geld für alk rausballert. für mich ist das beides nix...

Iceman346
2010-06-30, 11:36:04
essen/trinken 150€: wenn du auf aldi-mikrowellen-fertigkost stehst ja, ansonsten dürfte es sehr eng werden. das sind +-5€ am tag.

naja ist letztlich ne frage der eigenen prioriäten. ich habe auch nen kumpel der mit dem aldi-fertig-fraß glücklich ist, dafür aber am wochenende sein geld für alk rausballert. für mich ist das beides nix...

Fertigessen ist eher nicht das was mir vorschwebt, aber ist jetzt nicht so, dass ich massiv was Essen würd. Zum Frühstück ne Schale Müsli oder ne Scheibe Brot mit Aufschnitt, auf die Arbeit entsprechend 1/2 Scheiben Brot mitgenommen und dann Abends nach der Arbeit was Warmes. Muss mal schauen wie das geldlich hinkommt.

Mit der obigen Aufstellung kratz ich auch noch nicht an meinem Geldlimit, wollt nur sammeln, dass ich mit realistischen Zahlen da rein gehe um zu schauen wieviel Geld etwa zur freien Verwendung monatlich bleibt.

airbag
2010-06-30, 11:45:46
essen/trinken 150€: wenn du auf aldi-mikrowellen-fertigkost stehst ja, ansonsten dürfte es sehr eng werden. das sind +-5€ am tag.

Man muss ja auch nicht immer Essen gehen bzw. eventuell auch billig vegetarisch kochen.
150Euro sind zumindestens ein normales Studentenbudget für Essen.


Wasser kriegt man auch aus dem Wasserhahn billig. (alk zähl ich mal nicht mit )

Headjunkie
2010-06-30, 12:10:12
- Strom: 30€ (wie realistisch ist das bei ~40-50 m²? PC läuft wohl durchschnittlich so ~6 Stunden am Tag, Fernseher hab ich keinen.)
- Internet/Telefon: 50€
Ich denke mal das du mit 30 Euro Strom nicht auskommen wirst (Kuehschrank, Herd, Waschmaschine, Mikrowelle + nen zig 100Watt PC..)
Allerdings muesstest du weit unter 50 Euro fuer Telefon und DSL kommen(ich habe schon in 2004 fuer 768 DSL+Telefon nur 29 Euro bezahlt), deswegen 80 fuer Strom+Telefon+Internet kommt wahrscheinlich hin.


- Riester Rente: 30€ (die zahl ich momentan schon, könnte auch aufstocken)

Laut deinem Profil bist du ca 28? Riesterrente ist mit der groesste Beschiss der deutschen Rentenversicherung to date, die einzigsten die daran profitieren sind Banken durch deren Gebuehren, ich wuerde dir persoenlich!! empfehlen entweder selbst zu sparen oder es ganz sein zu lassen denn wenn du mal in Rente gehts, gibts wahrscheinlich sowieso entweder ein neues Geldsystem oder wenigstens nen komplett anderes Rentensystem da das jetzige im Prinzip schon bankrott ist. Alles was du da jetzt reinpfefferst wird wahrscheinlich einfach in Luft aufgehen. Und vorallem wenn du sagst das die Aufstellung an dein Geldlimit trifft, ist das einer der ersten Punkte die ich aussortieren wuerde.

Btw, 150 fuer Essen passt solang du alles zu Hause kochst und machst, ansonsten wirds eng.

Gruss Headjunkie

Iceman346
2010-06-30, 12:26:24
Laut deinem Profil bist du ca 28? Riesterrente ist mit der groesste Beschiss der deutschen Rentenversicherung to date, die einzigsten die daran profitieren sind Banken durch deren Gebuehren, ich wuerde dir persoenlich!! empfehlen entweder selbst zu sparen oder es ganz sein zu lassen denn wenn du mal in Rente gehts, gibts wahrscheinlich sowieso entweder ein neues Geldsystem oder wenigstens nen komplett anderes Rentensystem da das jetzige im Prinzip schon bankrott ist. Alles was du da jetzt reinpfefferst wird wahrscheinlich einfach in Luft aufgehen. Und vorallem wenn du sagst das die Aufstellung an dein Geldlimit trifft, ist das einer der ersten Punkte die ich aussortieren wuerde.

Die Aufstellung trifft nicht an mein Geldlimit schrieb ich ;)
Was die Riester Sache angeht muss ich mir das nochmal genau anschauen.

Btw, 150 fuer Essen passt solang du alles zu Hause kochst und machst, ansonsten wirds eng.

Jo, groß Rausgehen hab ich nicht vor bzw. das fällt dann unter sonstige Vergnügen, für die das restliche Geld da ist. Geht erstmal nur um die Kosten die sicher jeden Monat gezahlt werden müssen.

Headjunkie
2010-06-30, 12:51:50
Sry, Schnellleseritis hat mal wieder zugeschlagen (:
Und ich mache persoenlich ca alle 5 Tage nen Einkauf bei Lidl/Aldi (in England also bissel teurer als Ger) fuer ca 20-25 Pfund(30 Euro). Dazu kommt dann noch 10 Pfund so alle 10Tage fuer extra Fleisch(nen Metzger hier hat son Wochenpaket mit allet drin fuer nen 10er) und vielleicht noch mal 5-10 fuer Brot und Sachen vom Kiosk wenn man mal gerade net zum Lidl fahren will.
Also so zusammmen 6*20 Pfund + 3*10 + 3*5 = 165 Pfund. Aber wie gesagt, Fleisch vom Metzger bekommt man auch billiger im Supermarkt, Aldi und Lidl sind in England gerade fuer so Sachen wie Aufschnitt um einiges teurer, also in D wuerde ich fuers gleiche vielleicht 130-140 Euro bezahlen (grob!! geschaetzt).

Gruss Headjunkie

Dunkeltier
2010-06-30, 13:04:28
Riester-Rente hab ich auch gekündigt. Weil ich eventuell später mal ins Ausland wollte. Und damals hatte man mich nicht drüber aufgeklärt, dass dies nicht möglich war. Wurde ja jetzt geändert. Weiterer Grund war, dass ich später die Riester-Rente hätte versteuern müssen. Das hat man mir auch im "Beratungsgespräch" damals verschwiegen. Da hatte man mich nur mit so und sovielen X-tausend Euro weichgeklopft, die man später ausgezahlt bekommen würde und wie wichtig es doch sei im Alter nicht arm zu sein.

Irgendwann hatte ich den Auszahlungsbetrag mal mit der zukünftigen Kaufkraft verglichen, da kam nicht wirklich viel bei rum. Und da hatte ich noch mit einer moderaten Inflation gerechnet. Eigentlich hätte ich noch wesentlich mehr einzahlen müssen, um dies zu kompensieren. Naja, der Schrott ist gekündigt - weil es sich für mich vorne und hinten nicht lohnte. Ich setze nun lieber auf eine Eigentumswohnung und Gold. Wenn ich dran denke, wieviel Einige hier in 20-30 Jahren für ihre Miete aufbringen dürfen... :)

Iceman346
2010-06-30, 13:58:40
@Headjunkie: Dann biste ja etwa bei dem was ich eingeplant hab monatlich. Natürlich werd ich da die ersten Monate erstmal Buch führen um zu schauen was wirklich rausgeht. Ist halt schwer einzuschätzen wenn man keine Erfahrung mit dem allein Leben hat.

@Dunkeltier: Eigentumswohnung ist halt so eine Sache. Lohnt eigentlich nur, wenn man sicher ist einen relativ stabilen Job gefunden zu haben bei einem Arbeitgeber der einen auch noch die nächsten X Jahre beschäftigt. Das hab ich zwar durchaus, aber es ist mein erster Arbeitgeber und ich bin eigentlich recht sicher, dass ich nicht mein gesamtes Arbeitsleben dort verbringen will.
Darum lieber Miete und flexibler sein falls ein Arbeitsplatzwechsel ansteht.

Dunkeltier
2010-06-30, 14:17:39
@Headjunkie: Dann biste ja etwa bei dem was ich eingeplant hab monatlich. Natürlich werd ich da die ersten Monate erstmal Buch führen um zu schauen was wirklich rausgeht. Ist halt schwer einzuschätzen wenn man keine Erfahrung mit dem allein Leben hat.

@Dunkeltier: Eigentumswohnung ist halt so eine Sache. Lohnt eigentlich nur, wenn man sicher ist einen relativ stabilen Job gefunden zu haben bei einem Arbeitgeber der einen auch noch die nächsten X Jahre beschäftigt. Das hab ich zwar durchaus, aber es ist mein erster Arbeitgeber und ich bin eigentlich recht sicher, dass ich nicht mein gesamtes Arbeitsleben dort verbringen will.
Darum lieber Miete und flexibler sein falls ein Arbeitsplatzwechsel ansteht.


Naja, wenn dich ranhälst bist schon nach wenigen Jahren mit den abbezahlen fertig. Ich habe 50.000 Euro Kredit aufgenommen und zahle monatlich 595 Euro ab. Ohne 2.500 Euro Sondertilgung pro Jahr bin ich nach 8 Jahren fertig, mit Sondertilgung nach nur 6 Jahren. Die dann gesparten circa 500 Euro Miete kann später kein Rieser-Vertrag der Welt aufwiegen. Ich halte sowas für relativ überschaubar. Sicher ist derzeit nichts, außer der Tod. Und hey, 500 Euro Miete oder 600 Euro Rate...geht man halt einmal pro Monat weniger aus. Günstiger war und wird Eigentum kaufen sicher nicht.

Du erwähnst X Jahre Beschäftigung. Wer garantiert dir, dass du dein ganzes Leben lang nicht irgendwann mal längere Zeit arbeitslos wirst? Weißt du, was dann dein Riester-Vertrag noch bringt? Und an diesen bist du bist du alt und grau wirst gebunden. Meine Bude hier habe ich (wenn alles glatt läuft wovon ich ausgehe) mit 34 Jahren abbezahlt und kann sie dann immer noch verkaufen (Riester mit dicken Abschlag weil die ersten Jahre nur die Provisionen und Gebühren blechst), mir weitere Wohnungen oder ein Haus kaufen oder was auch immer machen. Das sind dann noch annähernd 30 Jahre, wo ich richtig Asche anhäufen kann, da keine Miete mehr anfällt und mir das Geld für anderweitige Ausgaben zur Verfügung steht. :freak:

Auch für die Inflation hab ich da nur noch ein müdes lächeln übrig. Was sind denn z.B. 300 Euro monatlich garantierte Riester-Rente denn später noch wert? Sicher nicht mehr soviel wie 300 Euro heute. 1990 kostete ein Standardgolf knapp 21.000DM (ca. 10.500 Euro), heutzutage geht unter knapp 17.000 Euro (34.000DM) nichts mehr. Das sind über 60% Preissteigerung in 20 Jahren.

Ich hatte mich auch mal toll über den Tisch ziehen lassen. Betriebliche Altersvorsorge abgeschlossen mit 200 Euro pro Monat, dann noch die Riester-Rente mit 4% vom Einkommen, dann noch Deka-Investmentfonds, etc. Durch die (teilweise Doppel-) Versteuerung und die Inflation lohnt sich der Rentenkram erst wenn, wenn ich so alt wie Methusalem werde. Und die Deka-Investmentfonds...Weltwirtschaftskrise...da brauch ich glaub ich nichts mehr zu erwähnen. Ich mein, sowas muss jeder letztlich für sich selbst entscheiden. Aber vielleicht kann ich 1-2 Leute mal dazu anregen darüber nachzudenken, wieviel solche Papiere tatsächlich wert sind. Und wie die Staaten die jetzige Krise bezahlen werden. Mit euren Geld und damit einhergehenden Konsumverzicht.

Iceman346
2010-06-30, 14:35:25
Zieh dich doch nicht so an dem Riester-Vertrag hoch, was oder was der nicht bringt weiß ich selbst nicht so genau momentan.

Eine Eigentumswohnung bindet einen halt zum gewissen Grad an einen Ort, sofern man nicht selbst vermieten oder wieder verkaufen will. Das ist es was ich momentan noch nicht wirklich will.

Headjunkie
2010-06-30, 17:36:00
Was ma wirklich brauchen ist das Leasing fuer Wohnungen, wenn man halt wirklich 6 Jahre drin wohnen bleibt dann gehoerts einem ploetzlich (-:
Ansonsten stimm ich Icemann zu, Miete ist verbranntes Geld, aber sich fuer 6-8 Jahre in einer Gegend festlegen ist halt auch (noch)nicht so pralle.

LOD
2010-06-30, 17:46:21
Wenn ich dran denke, wieviel Einige hier in 20-30 Jahren für ihre Miete aufbringen dürfen... :)

In 20 - 30 Jahren sind sicherlich einige von hier im Hartz4 Sumpf versunken und dürfen dann in eine kleinere Bude umziehen....

GBWolf
2010-06-30, 17:49:08
oder müssen die Eigentumswohnung verkaufen, weil Sie garkein H4 bekommen wegen Vermögensbesitz

Dunkeltier
2010-06-30, 17:53:59
oder müssen die Eigentumswohnung verkaufen, weil Sie garkein H4 bekommen wegen Vermögensbesitz


Nö! ->

Wird das Eigenheim bzw. die Eigentumswohnung als Vermögen beim ALG II berücksichtigt?

Grundsätzlich sind alle verwertbaren Vermögensgegenstände – so auch Immobilieneigentum – des Arbeitssuchenden und seiner mit ihm in einer Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen zu berücksichtigen. Ausgenommen hiervon sind aber „ein selbstgenutztes Hausgrundstück von angemessener Größe oder eine entsprechende Eigentumswohnung“ (§ 12 Abs. 3 Ziffer 4 SGB II).

Die „Angemessenheit“ der Größe eines Hausgrundstücks richtet sich nach der Grundstücks- und Wohnflächengröße. Bei Eigentumswohnungen bleiben die Grundstücksflächen grundsätzlich außer Betracht, da diese im Gemeinschaftseigentum aller Wohnungseigentümer stehen. Dort werden nur die Grundstücksflächen berücksichtigt, die dem jeweiligen Sondereigentum als Sondernutzungsrecht zur ausschließlichen Inanspruchnahme zugewiesen sind.

Darüber hinaus kommt das Amt für die Zins- und Nebenkosten auf (aber nicht für die Tilgung!), wenn man arbeitslos wird und das Eigentum noch nicht abbezahlt ist. Insofern dies nicht teurer wie eine Wohnung in entsprechender Größe zur Miete kommt. Anscheinend haben sich die meisten von euch nie richtig über einige Dinge informiert.


In 20 - 30 Jahren sind sicherlich einige von hier im Hartz4 Sumpf versunken und dürfen dann in eine kleinere Bude umziehen....


Selbst mit ALG II würde ich problemlos in meiner Bude weiterleben.


Wer weiter Miete zahlt verbrennt Kohle. Selbst wenn ich ein paar tausend Euro Verlust beim Verkauf nach 10-20 Jahren machen sollte, habe ich immer noch zig tausende gespart und nicht an den Vermieter verfeuert.

zerwi
2010-06-30, 17:58:49
oder müssen die Eigentumswohnung verkaufen, weil Sie garkein H4 bekommen wegen Vermögensbesitz

Wohnung/Haus != h4 relevantes Vermögen (noch :()

GBWolf
2010-06-30, 17:59:52
wohnung != vermögen (noch :()


Oh, ok, kenne mich wirklich nicht so gut aus, aber ich dachte genau darüber beschweren sich ältere Arbeitslose oft, dass ihnen ihr hab und gut flöten geht, wenn dem nicht so ist, ists ja okay.

lipp
2010-07-01, 10:28:25
b2t

ich zahl für meine offiziell 25qm (wirkt größer) 1raum whg in Düsseldorf 303,00€ Warm! was ich auch schon echt viel finde für das gebotene^^

Oliver_G
2010-07-01, 10:34:55
Ist ja sowieso schon etwas OT hier mit erster Einrichtung und so, darum mal die Frage: Mit was für monatlichen Ausgaben rechnet ihr so?

Ich hab das mal für mich aufgestellt und wollt schauen wie realistisch das wohl ist (eine Person, Nichtraucher):

- Warmmiete: 400€ (würd gern eher darunter bleiben, aber mal schauen was ich so finde)
- Strom: 30€ (wie realistisch ist das bei ~40-50 m²? PC läuft wohl durchschnittlich so ~6 Stunden am Tag, Fernseher hab ich keinen.)
- Internet/Telefon: 50€
- Handy: 10€
- Essen/Trinken: 150€
- Sonstiges (Shampoo, Duschgel, Putzzeug etc.): 20€
- KFZ-Versicherung: 35€
- Tanken: 50€ (fahre nicht allzu viel, komme normalerweise mit unter einem Tank pro Monat aus)
- Riester Rente: 30€ (die zahl ich momentan schon, könnte auch aufstocken)

Hab ich irgendwas wichtiges vergessen oder grob falsch kalkuliert?

Hier mal meine Kostenplanung ohne Miete+direkte Nebenkosten:

Umkosten im Jahr
-----------------------------
Essen/Trinken 1825 € (5 € am Tag)
Kultur/Hygiene 240 € (20 € im Monat)
Handykosten 100 € (Erfahrungswert)
Strom 520 €
Privathaftplicht 56 €
Hausratsversicherung 50 €
Auslangskrankenvers. 7 €
Kfz-Vollkasko 600 €
Kfz-Steuer 90 €
ADAC 45 €
Tanken 1550 €
Telefon, Internet 300 €
Mastercard 15 €
Kontoführungsgebühren 24 €
Fitnesscenter 420 €
Kontaktlinsen 125 €
Napster 40 €
Krankenversicherung 93 €
GEZ 18 € * 12 :usad:
Frisör/Autowasch/Praxis 120 €
Reifen 80 €
------
6318 €
/12 = 530 € im Monat

Das plus Mietkosten ergeben meine Gesamtkosten. Dagegen stelle ich dann Gehalt und alle anderen Einkünfte und teile den Rest auf freizeitliche Sachen (~40 € pro Woche) und Rücklagen (für Käufe, Urlaub, Autowartung, Altervorsorge, Geschenke etc) auf.

Gandharva
2010-07-01, 10:51:20
@Oliver_G

An deiner Stelle würde ich mal meiner Bank auf die Füsse treten und wenn sie nicht spuren wechseln. Kontoführungsgebühr oder Kreditkarte würde ich im Jahr 2010 nicht bezahlen.

Oliver_G
2010-07-01, 10:54:23
Wenns um Geld geht Sparkasseeee *sing*

Naja,
Mastercard werde ich dort wohl noch kündigen. Hab die nur letztes Jahr für den Urlaub gebraucht und in ein paar Wochen brauch ich die wieder.
Gegen die Kontoführungsgebühren was zu tun... ich weiß nicht. Die Sparkasse ist eben hier recht oft vertreten. Und wenn ich mal unterwegs Geld brauche ist das halt gut. Alternative wäre die Volksbank.

Rotti
2010-07-01, 11:14:48
Landkreis Erding

105 qm, 3,5 Zimmer, 2 Familienhaus/Dachgeschoss mit Holzmansaden. großer Garten zur gemeinsamen Benutzung. Total sichere Umgebung, nette Nachbarschaft.

810€ warm.

Iceman346
2010-07-01, 11:32:58
Hier mal meine Kostenplanung ohne Miete+direkte Nebenkosten:

Das plus Mietkosten ergeben meine Gesamtkosten. Dagegen stelle ich dann Gehalt und alle anderen Einkünfte und teile den Rest auf freizeitliche Sachen (~40 € pro Woche) und Rücklagen (für Käufe, Urlaub, Autowartung, Altervorsorge, Geschenke etc) auf.

Danke für die Liste, da sind noch nen paar kleine Punkte dabei die ich vergessen hab. Ist aber vor allem Kleinzeugs wie die Kreditkartengebühr oder die Mitgliedschaft beim ADAC.

@Oliver_G

An deiner Stelle würde ich mal meiner Bank auf die Füsse treten und wenn sie nicht spuren wechseln. Kontoführungsgebühr oder Kreditkarte würde ich im Jahr 2010 nicht bezahlen.

Das steht mir auch noch bevor. Bin aktuell auch bei der Sparkasse und konnte dort, da ich noch in Ausbildung war, ein kostenloses Konto führen. Das ist jetzt vorbei und dann hat man die Wahl zwischen 2€ Monatsgebühr und für jede Überweisung (auch per Onlinebanking) zahlen oder 5€ Monatgebühr.
Da werd ich wohl in den nächsten Wochen mal hingehen und einfach mal die Frage stellen ob sie Wert darauf legen, dass ich Kunde bei denen bleibe oder nicht, ich gehe aber davon aus, dass die Sparkasse da keinerlei Ausnahmem macht.

Das ganze Kontenändern bei diversen Stellen ist halt nervig, aber immer noch besser als regelmäßig Geld dafür zu bezahlen, dass andere Leute damit wirtschaften dürfen.

Oliver_G
2010-07-01, 11:43:34
2€ Monatsgebühr und für jede Überweisung (auch per Onlinebanking) zahlen
Äh, das ist mir neu! Bei mir hieß es "Zahl nur 2 € und beschränk dich auf Onlinebanking. Wenn du schriftl. Überweisungen hier abgibst [bzw. andere vor Ort Services benutzt], kostet es dich Gebühren."

Iceman346
2010-07-01, 11:54:43
Äh, das ist mir neu! Bei mir hieß es "Zahl nur 2 € und beschränk dich auf Onlinebanking. Wenn du schriftl. Überweisungen hier abgibst [bzw. andere vor Ort Services benutzt], kostet es dich Gebühren."

Weiß nicht ob das manche Sparkassen-Filialen unterschiedlich handhaben oder ob du da noch nen anderes Kontenmodell bekommen hast, aber bei meiner Sparkasse (https://www.sparkasse-hamm.de/privatkunden/konten_karten/girokonten/uebersicht/index.php?IFLBSERVERID=IF@@011@@IF) kostet in dem günstigen Konto auch eine Onlineüberweisung was und der Monatspreis sind sogar 2,30€ seh ich grad.

Der größte Vorteil der Sparkasse ist halt das sehr gut ausgebaute Geldautomatennetz. Da ich aber sowieso nur sehr selten mit Bargeld irgendwo zahle ist das für mich jetzt nicht der riesen Vorteil.

Oliver_G
2010-07-01, 12:02:32
Weiß nicht ob das manche Sparkassen-Filialen unterschiedlich handhaben oder ob du da noch nen anderes Kontenmodell bekommen hast, aber bei meiner Sparkasse (https://www.sparkasse-hamm.de/privatkunden/konten_karten/girokonten/uebersicht/index.php?IFLBSERVERID=IF@@011@@IF) kostet in dem günstigen Konto auch eine Onlineüberweisung was und der Monatspreis sind sogar 2,30€ seh ich grad.

Der größte Vorteil der Sparkasse ist halt das sehr gut ausgebaute Geldautomatennetz. Da ich aber sowieso nur sehr selten mit Bargeld irgendwo zahle ist das für mich jetzt nicht der riesen Vorteil.

Ah, okay. Deine Bank bietet wohl kein direktKonto: https://www.kskgrossgerau.de/privatkunden/konten_karten/girokonto_online/details/index.php?IFLBSERVERID=IF@@034@@IF

Gandharva
2010-07-01, 13:47:33
Der größte Vorteil der Sparkasse ist halt das sehr gut ausgebaute Geldautomatennetz. Da ich aber sowieso nur sehr selten mit Bargeld irgendwo zahle ist das für mich jetzt nicht der riesen Vorteil.
Einfach eine Bank nehmen die bei der Cash Group (http://de.wikipedia.org/wiki/Cashgroup) dabei ist. Dann hat man da auch keine großen Probleme. Auch ne KK sollte imo schon kostenlos dabei sein. Zumindest ne Mastercard.

knuglifix
2010-07-01, 17:29:45
Einfach eine Bank nehmen die bei der Cash Group (http://de.wikipedia.org/wiki/Cashgroup) dabei ist. Dann hat man da auch keine großen Probleme. Auch ne KK sollte imo schon kostenlos dabei sein. Zumindest ne Mastercard.

Zum Beispiel Comdirect, schönes Angebot mit kostenloser Visa Karte .. usw usw .. nur doof das die nicht jeder bekommt obwohl die auch nur eine übliche Debit Karte ist. War dort schon Kunde mit Anlagekonten und sauberer Schufa, trotzdem nix Visa und begründen wollten die das nicht .. sei interne Angelegenheit, nen Dispo wollt ich auch nicht. Aber egal, zumindest spar ich mir meine jährlichen 66 Euro Kontoführungsgebühren bei meiner örtlichen Sparkasse.

Oliver_G
2010-07-01, 17:36:20
Zum Beispiel Comdirect, schönes Angebot mit kostenloser Visa Karte .. usw usw .. nur doof das die nicht jeder bekommt obwohl die auch nur eine übliche Debit Karte ist. War dort schon Kunde mit Anlagekonten und sauberer Schufa, trotzdem nix Visa und begründen wollten die das nicht .. sei interne Angelegenheit, nen Dispo wollt ich auch nicht. Aber egal, zumindest spar ich mir meine jährlichen 66 Euro Kontoführungsgebühren bei meiner örtlichen Sparkasse.
Jepp, da hab ich auch ein Giro- und ein Tagesgeldkonto seit etwa nem Jahr :freak: Auch wegen Kreditkarte geordert, keine gekriegt, dann angerufen und die so keine Auskunft über Gründe und ich so FUFUFUFUUUUUUUUUUUUUUUUU. Vielleicht weil ich noch damals Azubi war... vielleicht kann ichs jetzt nochmal versuchen!?

Oder lohnt sich die Sparkassen-Mastercard wegen irgendwelchen tollen Konditionen, die die comdirekt-Karte nicht bietet? Ich google datt mal.

knuglifix
2010-07-01, 18:01:14
Beim beantragen vom Comdirect Konto muss man ja seinen aktuellen Status angeben .. also wies mit der Arbeit aussieht. Ich hab da Arbeiter angegeben. Aber das dürfte normalerweise keinen Einfluss haben. Mir hat man geschrieben ich soll es später erneut probieren. Ich muss zugeben das ich auch ziemlich angepisst war und schon am überlegen war es dann bei der ING-DiBa zu probieren. Comdirect hatte auch geschrieben sie müssten mich erst noch als Kunden näher kennenlernen .. pff .. als wenn Festgelder und ein gefülltes Tagesgeldkonto nicht zum Beweis meiner Liquidität reichen würden.

Im moment brauch ich auch keine, aber später werd ichs sicher nochmal probieren. Wenn ich dann keine bekomm wechsel ich halt wieder. Bei der ING-DiBa hab ich schon nen Tagesgeld und Depot, schau ich dann ob ich von denen denn eine Visa bekomme.

Gandharva
2010-07-01, 19:46:57
ING-DiBa und auch comdirekt sind bekannt dafür sich Kunden mit guter Liquidität zu greifen. Das monatliche Nettoeinkommen sollte schon mindestens Richtung 2000€ gehen damit man dort gern gesehen ist.

Bin selber bei der HypoVereinsbank. Kostenlose Mastercard (problemlos hohes Limit bekommen), kostenloses verzinstes Konto (glaub bis 1500€). Bin dort sehr zufrieden.

Oliver_G
2010-07-01, 21:17:54
Naja, Freunden (Studenten mit Nebenjob) haben sie eine hinterhergeworfen...

THUNDERDOMER
2010-07-01, 21:55:21
39qm² (2 Zimmer) Warmmiete und 230 Euro im Monat :)

Dafür muss ich nicht so viel Arbeit verrichten als das Riesenwohnung, bei grösseren Wohnung der Fall. Meist sitze ich eh nur Wohnzimmer und beschäftige was ;)

Werde aber bald grössere umziehen.

-Scud-
2010-07-01, 21:57:57
1-Raum-Wohnung; 22,2 qm; Altbau; 222,20 Eur warm; Dresden Südvorstadt

reicht vollkommen!

orda
2010-07-03, 10:43:36
Indien, Bangalore, 22m² Full-Service (Waschen, Putzen, Kochen), 512€.

Deutschland, Mannheim, 21m² Null-Service 320€.

Iceman346
2010-07-12, 10:04:42
Wohnung gefunden und irgendwie bin ich son bisschen skeptisch aktuell, das Angebot wirkt auf mich einfach zu gut. Morgen soll ich den Mietvertrag unterschreiben und den werd ich nochmal genau unter die Lupe nehmen ob mir irgendwas seltsames auffällt.

61m² in einem relativ neuen Haus (Baujahr 1997). Wohnung unter dem Dachgeschoss mit Zugang zum Giebelbereich selbst, den man als Lager nutzen kann oder bei Bedarf umbauen kann. Ansonsten 2 Zimmer, Bad, Küche, Balkon, Abstellkammer. Dazu gehört ein abschließbarer Kellerraum mit etwa 8m², ein nutzbarer Gemeinschaftskeller und ein Waschkeller (allerdings keine gemeinsam nutzbare Waschmaschine).

Kosten soll das ganze 320€ kalt + 110€ Nebenkosten, wobei in den NK schon Heizung drin ist und auch sonst alles abgedeckt ist (Als Mieter hat man weder Flurwoche noch Winterdienst noch was mit den Grünanlagen am Hut). Dazu kommen 35€ für eine Garage direkt am Haus.

Außerdem erlässt der Vermieter die ersten beiden Mieten, warum weiß ich nicht so genau. Er meinte falls ich was zurücklegen wollte um beispielsweise Laminat neu zu legen oder so. Momentan liegt in der Wohnung Teppich.

Ich war ja selbst in der Wohnung drin und hab, außer das der Flur momentan in einem recht hässlichen Babyblau gestrichen ist, wirklich nichts negatives sehen können, aber ich hab jetzt nicht unbedingt die große Kenne auf dem Gebiet ;)

_CaBaL_
2010-07-12, 10:34:50
Vielleicht sind deine Nachbarn totale Assis und die Wohnung steht schon ewig leer?

Iceman346
2010-07-12, 10:39:03
Die Wohnung steht aktuell nicht leer sondern ist bewohnt. Der aktuelle Mieter zieht im August aus, ab 1.9. könnt ich in die Wohnung.

Das die Nachbarn Assis sind ist natürlich möglich, von denen hab ich noch keinen getroffen ;) Der Mieter meinte auf die Frage ob die anderen Mieter ok sind aber, dass er bisher keine Probleme hatte. Dadurch das das Haus recht neu ist geh ich auch mal davon aus, dass die Schallisolierung ordentlich ist, man sich also nicht beim leisesten Geräusch gegenseitig auf die Nerven geht. In der Zeit wo ich in der Wohnung war hab ich auf jeden Fall nichts von den umgebenden Wohnungen gehört, aber war auch draußen >30°C im Schatten und wohl fast jeder in Hitzestarre verfallen ;)

Kira
2010-07-12, 18:18:05
wow hört sich traumhaft an. wo denn? privater vermieter? klingel doch einfach bei den nachbarn und stell dich doch mal vor... so siehste doch selbst wer da so ist ;)

Iceman346
2010-07-12, 18:51:02
In Hamm, NRW.

Jo, privater Vermieter, der besitzt auch ne zweite Wohnung im selben Haus, wohnt aber nicht selbst darin.

Vorstellen gehört dazu, aber imo erst wenns ans Einziehen geht.

Kira
2010-07-12, 19:26:41
ich würde einfach klingeln und mir nen eindrucken machen wollen... was haste zu verlieren? wenn du da nicht wohnen wirst, siehste die leute eh nie wieder... stell dir vor du klingelst und irgend ein penner macht die tür auf und schreit dich an... dann weißt du wo du bist ;)

Morale
2011-03-07, 11:39:27
Ziehe im Mai nach München rein, nachdem ich 3 Jahre im "Outback" gewohnt habe.
Zahle dann 1070,- (inkl. Stellplatz) warm für 77qm :D

iDiot
2011-03-07, 11:43:15
520€ warm für 90m² Neubau + Balkon + Carport - Stellplatz.

(del)
2011-03-07, 11:47:10
Ziehe im Mai nach München rein, nachdem ich 3 Jahre im "Outback" gewohnt habe.
Zahle dann 1070,- (inkl. Stellplatz) warm für 77qm :D
Also bei dem Mietpreis würde ich vermutlich gleich auf eine Eigentumswohnung gehen. Das lohnt doch überhaupt nicht, in so jungen Jahren solche horrenden (münchentypischen) Mieten zu zahlen.

Nedo
2011-03-07, 11:50:09
Ziehe im Mai nach München rein, nachdem ich 3 Jahre im "Outback" gewohnt habe.
Zahle dann 1070,- (inkl. Stellplatz) warm für 77qm :D
Oh mein Gott, da zahlen wir ja für unser Haus weniger o_O

frix
2011-03-07, 11:52:36
55m², 450€ kalt, stuttgart

Iceman346
2011-03-07, 12:05:03
Hey, ein Leichengräber. Na gut, ganz verrottet war der Thread ja noch nicht ;)

Ich bin mittlerweile in die oben erwähnte Wohnung eingezogen (~60 m² im Dachgeschoss mit leichten Schrägen, 320€ kalt + 110€ Nebenkosten + 35€ Garagenmiete).
Haken an der Sache war, dass der Vormieter auf einmal nicht aus der Wohnung wollte und erst nach Androhung der Räumungsklage gegangen ist (Thread dazu ist auch hier im Forum) und die Wohnung in ziemlich miesen Zustand hinterlassen hat. Wurd dann aber vom Vermieter wieder auf Vordermann gebracht (völlig verdreckter Teppich im Wohnzimmer erneuert und Wohnung gründlich gereinigt).

Seitdem bin ich sehr zufrieden hier und die Nachbarn sind keine Assis (in 4 der 6 Wohnungen leben alte Leute, meine Nachbarin ist in meinem Alter).

drexsack
2011-03-07, 12:15:37
1 Zimmer Butze, 26 qm, sehr zentral aber ruhig in Göttingen, 270 warm inkl. Strom

Morale
2011-03-07, 12:17:52
Also bei dem Mietpreis würde ich vermutlich gleich auf eine Eigentumswohnung gehen. Das lohnt doch überhaupt nicht, in so jungen Jahren solche horrenden (münchentypischen) Mieten zu zahlen.
Ist auch geplant, in naher Zukunft (~2-3 Jahre) sich eine Eigentumswohnung anzuschaffen.
Da wir ordendlich beim nahverkehr dann sparen kommt sich im Vergleich zur jetzigen Wohnung (62qm, 730 warm) auch ~ bei 0 raus.
Plus natürlich jeden Tag 2 Std mehr zum leben wegen Fahrzeiten etc. :)

Pana
2011-03-07, 12:21:58
Ich zahle (warm) gut 20% meines Nettoeinkommens.

Knobina
2011-03-07, 12:28:28
Ich zahle 365€ + 25€ Strom für 35qm in Nürnberg Nord. Das geht auch viel günstiger aber ich brauche nur 4min zum Flughafen (Arbeit) wo andere 40 benötigen. Auf diesen Luxus möchte ich nicht verzichten.

Shink
2011-03-07, 12:29:27
Also bei dem Mietpreis würde ich vermutlich gleich auf eine Eigentumswohnung gehen.
Sind die so günstig zu haben dort?:rolleyes:

Morale
2011-03-07, 12:49:35
Sind die so günstig zu haben dort?:rolleyes:
Ab ~150.000 bekommt man schon was gutes :D

revold
2011-03-07, 12:59:58
Berlin Prenzlauer Berg (120m2 rund 900€/Monat/warm.

Avalox
2011-03-07, 13:08:33
Ab ~150.000 bekommt man schon was gutes :D

Wird ja eine Warmmiete sein. Also mal 100€ im Monat für Warm, 100€ Nebenkosten abgerechnet. Dazu mal 100€ Rücklage für Dach, Zaun und Aufzugserneuerung. (was aber eh alles viel zu gering angesetzt ist)

Schon kostet das 150000€ Objekt eben vollfinanziert bei günstigste 5% Zinsen (Nominalzins 4,8%)
350000€ bei sensationellen 35 Jahren Laufzeit.

Ziemliches Scheißgeschäft zum selber bewohnen. Jedenfalls für den Käufer, der dann nach 35 Jahren eh im Alter ist, bei welchen er die Treppen nicht mehr laufen kann, was dann aber auch nichts macht, da das Haus so alt ist, dass er im sozialen Brennpunkt leben wird und deshalb eh keine Lust hat vor die Tür zu gehen.

Shink
2011-03-07, 13:11:36
Ich nehme mal an das mit "gute Wohnung in München um 150K" war ohnehin ein übler Scherz den man wohl nicht versteht wenn man nicht betroffen ist.
Wenn München nicht massiv billiger ist als Salzburg sollte man wohl noch 100% draufschlagen.

Davon abgesehen dass man "in so jungen Jahren" ohnehin nicht weiß wo man in 35 Jahren wohnen will.

Morale
2011-03-07, 13:21:47
Die 150k waren reiner Kaufpreis, also nix Hausgeld o.Ä., das hab ich extra nicht berechnet.
@Shrink
Also ich hatte mal aus Interesse geguckt, und ab 150k bekommt man schon annehmbares, nicht Innenstadt, nicht Luxus, nicht 150qm, aber solides 70qm 3 Zimmer ist drin, aber wie gesagt reiner Kaufpreis.
Wirklich gute Sachen gehen so bei 200k los.
Im Ruhrgebiet wo ich herkomme gibts für den Preis ja schon fast ein Haus ;)

Schrotti
2011-03-07, 13:29:14
Berlin Ahrensfelde, 3 Raum, 67qm inkl. Balkon, 8 Etage mit Fahrstuhl und Müllschlucker warm 471€

Shink
2011-03-07, 13:34:27
Dann ist München tatsächlich günstiger als Salzburg.:ucrazy2:

Morale
2011-03-07, 13:46:02
Dann ist München tatsächlich günstiger als Salzburg.:ucrazy2:
Kann ich mir zwar nicht vorstellen, ich hab mal kurz! geguckt und finde da auch Wohnungen ab ~100.000 Euro die ganz ok aussahen, kenn mich aber mit den Wohngebieten nicht aus.

http://www.immobilienscout24.de/Suche/S-14/Wohnung-Kauf/Bayern/Muenchen/-/2,00-/70,00-/EURO--160000,00?enteredFrom=result_list

Ausser Neuperlach kenn ich jetzt auch keine Problemviertel (evtl. noch am HBF direkt) in München.

http://www.immobilienscout24.de/Wohnumfeld/Bayern/Muenchen/StadtKreis/index.html
Hier sieht man ca. die Preise pro qm, wie genau das ist k.a.

Acid-Beatz
2011-03-07, 13:54:17
Dann ist München tatsächlich günstiger als Salzburg.:ucrazy2:

Kommt wohl auch auf die Lage an: Wir haben ne gemütliche Zweizimmerwohnung mit 54qm im Münchner Osten und zahlen 660€ Warm + Strom + Internet.
Ist für Münchner Verhältnisse recht günstig aber hald auch eher am Stadtrand (hat den Vorteil eines Parks direkt vor unserem Haus; Nachteil: Man braucht ungefähr 10min mit der U-Bahn ins Zentrum/HBF)

Ich bin trotzdem sehr zufrieden damit ;)

Morale
2011-03-07, 14:00:10
Nachteil: Man braucht ungefähr 10min mit der U-Bahn ins Zentrum/HBF)


10 Minuten ist ja auch echt wenig, das ist doch kein Nachteil.
(Wohnst du Neuperlach? Wgen Mietpreis ^^)
Brauche in meiner neuen Wohnung dann 15 Minuten, jetzt sind es knapp 50 mit SBahn, die nur 2 mal die Std. fährt, die Ubahn alle 10 Minuten :)

Shink
2011-03-07, 14:18:54
Mh... Salzburg, selbe Suchkriterien:
http://www.immobilien.net/Eigentumswohnungen/Salzburg-Stadt/treffer.aspx?iskauf=1&wohnflaechevon=70&zimmervon=2&kaufpreisvon=1&kaufpreisbis=160000

nicht die Welt...
Die Mieten sind anscheinend vergleichbar, Kaufpreise hingegen nicht.
Wenn das so ist würde ich mir in München tatsächlich eher was kaufen als mieten.

Morale
2011-03-07, 14:25:26
Vielleicht gibts in Salzburg grade weniger Angebote, ich würd auch nicht Länderübergreifend vergleichen ^^
Eigentumswohnung muss auf jeden Fall gut geplant sein wenn man finanzieren will.

Shink
2011-03-07, 14:30:32
Vielleicht gibts in Salzburg grade weniger Angebote
Nö. Es sind nur die Preise hier seit ~1 Jahr im Arsch.

ich würd auch nicht Länderübergreifend vergleichen ^^
Mh... ahja?

Morale
2011-03-07, 14:38:10
Mh... ahja?
Bei euch ist der Sprit billiger da darfs dann etwas mehr bei der Miete sein :D

Ne mal ernsthaft da kommen ja auch noch andere Faktoren dazu, Umfeld der Stadt, Größe .etc

Ich finde München ist zwar teuer aber es geht halt, ich zahl dann auch nedmal 1/3 vom Einkommen für die Miete was ok ist.


Dass natürlich Salzburg viel teuer ist beim Kauf wundert mich schon so hübsch ist es da auch ned :D

Acid-Beatz
2011-03-07, 19:56:40
10 Minuten ist ja auch echt wenig, das ist doch kein Nachteil.
(Wohnst du Neuperlach? Wgen Mietpreis ^^)
Brauche in meiner neuen Wohnung dann 15 Minuten, jetzt sind es knapp 50 mit SBahn, die nur 2 mal die Std. fährt, die Ubahn alle 10 Minuten :)

Kein direkter Nachteil, man muss hald zwischen halb 2 und 4Uhr daheim sein weil da keine U-Bahnen fahren, na ja, damit muss man leben :biggrin:

Ich selber wohn in Berg am Laim und bin soweit sehr zufrieden damit.

Liarnd
2011-03-08, 00:30:07
Mh... Salzburg, selbe Suchkriterien:
http://www.immobilien.net/Eigentumswohnungen/Salzburg-Stadt/treffer.aspx?iskauf=1&wohnflaechevon=70&zimmervon=2&kaufpreisvon=1&kaufpreisbis=160000

nicht die Welt...
Die Mieten sind anscheinend vergleichbar, Kaufpreise hingegen nicht.
Wenn das so ist würde ich mir in München tatsächlich eher was kaufen als mieten.

Nen Freund schaut grad im Zentrum/Ludwigvorstadt-Isarvorstadt/Maxvorstadt, da ist es schwer ne Wohnung um die 90-100qm unter 400k zu bekommen und das ohne besonderen Luxus. Und wenn man mehr zahlt ists auch nicht leicht :D

Zwergi
2011-03-08, 01:15:02
453 € warm für 4 Zimmer, 75 m², EBK, großes Bad mit Fenster, Gartenmitnutzung (nutzt aber ausser uns niemand :) ), Abstellkammer und großen Kellerraum in einem netten, renovierten Altbau in Leipzig, ca. 2 km von der Innenstadt entfernt, aber dennoch ruhig. 38 € Strom und 24 € Internet/Kabel- TV.

Ich bin damit sehr zufrieden.

[dzp]Viper
2011-03-08, 02:16:42
Das ist enorm günstig. Selbst für Ostdeutsche Verhältnisse ist das extrem günstig. Habt ihr ein echt gutes Schnäppchen gemacht ;)

Morale
2011-03-08, 07:05:12
Kein direkter Nachteil, man muss hald zwischen halb 2 und 4Uhr daheim sein weil da keine U-Bahnen fahren, na ja, damit muss man leben :biggrin:

Naja ist ja auch nur unter der Woche, am WE fahren die länger, so bis halb 3 :)

goldenarrowde
2011-03-08, 07:34:33
WG-Zimmer im Norden von Ingolstadt, 15m2 reine Wohnfläche + Gemeinschaftszimmer für 290 Euro warm. :D

tsaG
2011-03-08, 07:42:30
Kleine Wohnung in Horn-Lehe. 17m^2. Wasser, Internetz, Strom, Gas (Naja, warmes Wasser), Heizung all you can use -> 230€

blackbox
2011-03-08, 10:23:07
Ich suche gerade in Hamburg eine Wohnung.
Es ist unfassbar, aber der Zustand hier ist katastrophal. Es gibt es nicht genügend Wohnungen und wenn es sie gibt, dann sind sie unglaublich teuer. 10 Euro kalt pro qm sind hier schon normal. Selbst Bruchbuden kosten so viel. Die Schande ist, die Preise werden zwangsläufig bezahlt, weil ohne Dach übern Kopf lebt es sich schlecht.
Das wird hier gnadenlos ausgenutzt.

Mosher
2011-03-08, 10:32:45
78m², 2,5 Zimmer (2 Schlafzimmer + Wohnküche)
4. Stock in einem Hochhaus, 2km von der Innenstadt entfernt, 10 Minuten zur Uni
Balkon, PKW-Abstellplatz
Dazu gehört ein ca. 2,5m² Kellerabteil


527€ warm inkl. Strom (Nachtspeicherofen)

Die Lage ist eigentlich genial, das "soziale Umfeld" lässt zu wünschen übrig, verhält sich aber ruhig, also was solls.
Außerdem meckert hier keiner, wenn man mal seine Wut aus dem Fenster brüllt,
weil der Typ, der an 4 Tagen der Woche von morgens bis Abends bohrt, den ganzen Hass der Hausbewohner auf sich zieht :)


Achja: Stadt ist Erlangen

Morale
2011-03-08, 15:09:38
Ich suche gerade in Hamburg eine Wohnung.
Es ist unfassbar, aber der Zustand hier ist katastrophal. Es gibt es nicht genügend Wohnungen und wenn es sie gibt, dann sind sie unglaublich teuer. 10 Euro kalt pro qm sind hier schon normal. Selbst Bruchbuden kosten so viel. Die Schande ist, die Preise werden zwangsläufig bezahlt, weil ohne Dach übern Kopf lebt es sich schlecht.
Das wird hier gnadenlos ausgenutzt.
Naja Hamburg ist ja auch oben (in den Top3) der teuersten Städte.
Ist aber auch eine hübsche Stadt.
In Frankfurt würd ich z.b ned leben wollen, und da ist es ja auch recht teuer, Berlin auch ned, auch wenn es da recht günstig ist.

Drecksbuden die viel kosten sind natürlich eine Sauerei, sowas würd ich auch nicht nehmen, hier in München scheints aber nicht so zu sein dass selbst solche Dinger an den Mann gehen, hatte mir ca. 15 Wohnungen angeschaut und alle sahen sehr gut aus.
Gab aber auch immer min 5+ Leute die sich für eine Wohnung interessiert haben. Einmal waren da sogar 20! bei einem Besuchstermin, haben garned alle reingepasst ^^

MSABK
2011-03-08, 15:12:05
1 Zimmer Butze, 26 qm, sehr zentral aber ruhig in Göttingen, 270 warm inkl. Strom

Wieviel € sollte man als Student im Monat so an cash zur Verfügung haben zum Leben?

Fatality
2011-03-08, 15:13:57
453 € warm für 4 Zimmer, 75 m², EBK, großes Bad mit Fenster, Gartenmitnutzung (nutzt aber ausser uns niemand :) ), Abstellkammer und großen Kellerraum in einem netten, renovierten Altbau in Leipzig, ca. 2 km von der Innenstadt entfernt, aber dennoch ruhig. 38 € Strom und 24 € Internet/Kabel- TV.

Ich bin damit sehr zufrieden.

für dein preis bekommst du selbst in 30km umkreis von münchen nur ein 1zimmer appartment :rolleyes:. nagut aber dafür gibts hier jobs :D

DK2000
2011-03-08, 15:17:24
37m² - 270€ Warm + 40€ Strom + 20€ 3Play Unitymedia - zwei Zimmer (Schlaf- / Wohnzimmer + Küche / Arbeitsraum). Kommen damit zu zweit gut klar! :) 58644 / Iserlohn (Studentenviertel)

_CaBaL_
2011-03-08, 15:27:49
Drei Zimmer / 85m² Berliner Platte für 554 € warm.