PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Girokonto Beratung


boxleitnerb
2010-10-02, 06:10:21
Moin!

Ich habe momentan ein kostenloses Girokonto bei der BW-Bank. Da ich jetzt 5,90 im Monat zahlen müsste, weil mein Studium praktisch beendet ist, suche ich nach einer Alternative.
Ich würde gerne weiterhin an den BW-Bank Automaten Geld abheben, weil diese in Baden-Württemberg an jeder Ecke stehen. Natürlich gerne kostenlos, sonst lohnt sich der Umstieg ja nicht. Laut Preisaushang ist dies nur für fremde Kunden von Landesbanken und Sparkassen möglich.
Kann jemand eine entsprechende Sparkasse im Raum Stuttgart empfehlen?

Alternativ würde ich auch zu einer Bank gehen, die ein mehr oder weniger verbreitetes Automatennetz in Stuttgart hat, aber ehrlich gesagt hab ich kaum andere Automaten als die von der BW-Bank gesehen.

Was würdet ihr machen? Die 5,90 zahlen oder umsteigen? Immerhin arbeitet die Bank mit meinem Geld, sehe es da nicht ein, noch zusätzlich was zu zahlen, wenn es woanders im Prinzip auch kostenlos geht.

rade0n
2010-10-02, 06:32:25
(halbwissen)
wenn du sparkassenautomaten in der nähe hast würd ich 1822 empfehlen, meine schwester schwört drauf

Das 1822direkt-GiroSkyline bietet einfach mehr: starke Leistung und erstklassigen Service zum Nulltarif! Mit Ihrer kostenlosen 1822direktSparkassenCard können Sie an den über 25.000 Geldautomaten der Sparkassen-Organisation jederzeit Bargeld abheben. Und Ihre 1822direkt-Kreditkarte ermöglicht Ihnen weltweit eine bequeme Bargeldversorgung.

yappie
2010-10-02, 07:54:27
Wenn du öfters den Wohnsitz wechselst, würde ich die Postbank empfehlen. Abheben an jeder CashGroup Bank und einzahlen in der Post, die es in jeder Stadt gibt.

boxleitnerb
2010-10-02, 08:06:31
Ich werde wohl Anfang 2011 umziehen, aber wohin es mich verschlägt weiß ich noch nicht. Kann sein, dass ich auch im Raum Stuttgart bleibe.

Postbank klingt gut, mal schauen wie da die Geldautomatendichte ist.

Black-Scorpion
2010-10-02, 09:26:27
Dann bereite dich aber darauf vor auf eine Überweisung zu warten. Die lassen sich, obwohl eigentlich verboten, noch immer bis zu einer Woche Zeit beim buchen. Die Postbank ist für mich der letzte Verein wo ich ein Konto eröffnen würde. Und über das Argument mit der Automatendichte kann ich auch nur lachen. Die CashGroup braucht noch einiges um in die Nähe des Sparkassennetz zu kommen.

yappie
2010-10-02, 10:37:35
Also ich hab Sparkasse und Postbank und abheben und überweisen ist bei beiden kein Problem. In Frankfurt und Ingolstadt war die Sparkasse besser bestückt mit Automaten und in München ist die Cashgroup mit der Hypo in meiner Wohngegend besser vertreten. Also Jacke wie Hose. Aber einzahlen geht halt nur bei der Post überall...

nymand
2010-10-02, 11:31:03
Norisbank -> Echte Kreditkarte, kostenlose Kontoführung, übersichtliches Onlinebanking, schnelle überweisungen und alle 1000km???! (wenn man pech hat) sogar ne Filiale.

foobi
2010-10-02, 12:07:29
Solltest dir erstmal klar werden was du brauchst.

Um kostenlos kleinere Bargeldbeträge abzuheben brauchst du Geldautomaten des Verbundes, in dem deine Bank ist, in der Nähe. Gibt in Schland vier größere Verbünde: Sparkassen (dazu gehört auch die BW Bank und paar andere), Raiffeisen-, Volks- und andere Genossenschaftsbanken, Cashgroup (Deutsche Bank, Commerzbank, Postbank, Hypo und noch ein Haufen kleinere) und Cashpool (Zusammenschluss kleinerer oder regionaler Banken).
Um kostenlos größere Bargeldbeträge (paar tausend Euro oder mehr) zu erhalten brauchst du eine Filiale genau deiner Bank in der Nähe. Ausnahmen gibts bei Tochterunternehmen wie Comdirect, wo du auch die Geschäftsstellen der Commerzbank nutzen kannst.
Das selbe gilt für Bareinzahlungen in jeder Höhe: Ohne eine Filiale in der Nähe ist das kostenlos nicht möglich.
Dito für Schecks: Die lassen sich zwar per Post einschicken, du musst aber das Porto und das Versandrisiko tragen.

Bei den obigen Punkten auf die du wenigstens ab und zu angewiesen bist, solltest du unbedingt davon absehen diese in einer Fremdbank durchzuführen. Denn im besten Fall wird dies teuer für dich, im schlimmsten Fall wirst du überhaupt nicht bedient.

Ansonsten gilt: Je dichter das Filial- und Automatennetz, desto teurer die Bank. Die Sparkassen haben deutschlandweit deutlich mehr Filialen und Automaten als die Raiffeisen-/Volksbanken, welche widerum ungefähr doppelt so viel haben wie die Cashgroup, die diremal so stark wie der Cashpool vertreten ist.

Kostenlose Girokonten gibt es von den meisten Banken nur bei monatlichem Geldeingang. Wenn du das nicht hast ist deine Auswahl sowieso auf ein paar Direktbanken beschränkt. Und bedingungslose kostenlose Kontoführung + Geschäftsstellen in ganz Deutschland gibt es nur bei 1-2 Banken.
-> http://www.modern-banking.de/girokonto.php

Black-Scorpion
2010-10-02, 19:42:48
Nicht vergessen das nicht nur regelmäßiger Geldeingang gefordert wird, sondern auch noch ab bestimmter Höhe. Wer also keinen Job hat hat da schlechte Karten. Ebenso ist bei den Raiffeisen- und Volksbanken zu bedenken das man Eintritt zahlen muss um ein Konto zu eröffnen.

mictasm
2010-10-02, 20:03:43
http://www.sparda.de/ Mitglied im http://www.cash-pool.de/

nymand
2010-10-02, 20:14:48
Norisbank bietet übrigens auch die Geldabholung bei der Shell an. Super praktisch in meinem Fall, da ne Shell quasi um die ecke ist. Mitglied der Cashgroup, tochterunternehmen der Deutschen Bank - heißt da kannst du auch einzahlen. Keine Bedingungen für das kostenlose Konto, die Kreditkarte kriegt aber wohl nicht jeder

Masterp
2010-10-02, 22:11:06
Boah, was hier wieder einige User empfehlen...

Sparkassen und Postbanken kann man getrost vergessen. Die Zocken den Kunden sehr gut ab!


Meine Empfehlung:


https://www.ing-diba.de/girokonto/

http://www.wuestenrotdirect.de/de/girokonto_kostenlos/eroeffnen.html

http://www.sparda.de/

http://www.norisbank.de/

Der Sandmann
2010-10-02, 22:51:26
Dei 1822 ist uneigeschränkt zu empfehlen. Ist die Onlinebank der Frankfurter Sparkasse.

Die Sparkassen haben das absolut beste Automatensystem.

basti333
2010-10-02, 23:03:59
Bei der DKB (dkb.de)(Deutsche Kreditbank) bekommst du ein Gratis Girokonto. Ich weiß zwar nicht genau an welchen Automaten man mit der dazugeöhrigen EC-Karte umsonst geld abheben kannst, aber man bekommt automatisch zum Konto eine Kreditkarte dazu, mit der kann man überall weltweit umsonst geld abheben.

Gebühren verlangt die DKB weder für das Girokonto, noch für die Kreditkarte. Ist halt eine Direktbank ohne Filialnetz, geht alles übers Internet. Außerdem ist es eine Tochter der BayernLB, also sollte dein Geld wohl sicher sein ;)

http://dkb.de/privatkunden/dkb_cash/


edit: Ich sehe gerade, an jedem Bankautomaten bekommt man auch mit der DKB KK nicht umsonst bargeld.

Und was ich noch vergessen habe zu sagen: Hast du schonmal versucht mit deiner jetztigen Bank zu reden? Sag ihnen du bist kein Rentner und brauchst nicht 8 Beratungsgespräche im Jahr, also sollen sie dir gefälligst die Gebühren erlassen oder du wechselst. Würd mich mal interessieren was dabei rauskommt, ich stehe nämlich demnächst vor dem gleichen problem. ;)

Masterp
2010-10-02, 23:04:53
Dei 1822 ist uneigeschränkt zu empfehlen. Ist die Onlinebank der Frankfurter Sparkasse.

Die Sparkassen haben das absolut beste Automatensystem.


...und auch das Teuerste. Darum nicht zu empfehlen!

gixe
2010-10-02, 23:27:55
Sparkassen sind nicht immer teuer. Die Sparkasse meiner ehemaligen Heimat bietet auch ein kostenloses Girokonto an.

https://www.wartburg-sparkasse.de/privatkunden/konten_karten/girokonto_online/vorteile/index.php?IFLBSERVERID=IF@@041@@IF

G A S T
2010-10-02, 23:30:17
Die bereits erwähnten
Sparda-Bank
und die DKB (vor allem mit dem Kreditkartenangebot)

sind sehr gut und Gebührenfrei.
Ich bin bei beiden schon lange Mitglied/Kunde.

Meine Hausbank, die BBBank (http://www.bbbank.de/)
würde ich dir jedoch bevorzugt für's Girkonto empfehlen.

Die ist - wie die Sparda - Mitglied im Cash-Pool,
aber eben auch beim VR-Bank ServiceNetz.

Und bekanntlich gibt es die Volksbankklitschen in fast jedem
noch so kleinen Drecksdorf hinter Pfuiteufel, wo sich nichtmal
die Spasskasse hintraut.
Die Bargeldversorgung ist also Deutschlandweit kostengünstig gewährleistet.

Masterp
2010-10-02, 23:32:02
Die Santander Bank bietet auch kostenlose Girokonten an.

boxleitnerb
2010-10-03, 07:17:47
Super, vielen Dank für die vielen Tips!

Also ich glaube ich werde erstmal noch das halbe Jahr warten, bis ich weiß, was Sache ist. Ob und wohin ich umziehe und bis ich dann einen Job hab. Es ist halt so eine Sache: Geld sparen bei der Kontoführung und KK aber dann pro Abhebung am Automaten 5 Euro zahlen - das lohnt sich ja nicht wirklich.

klumy
2010-10-03, 10:06:27
hier gibt es eine recht gute übersicht über dieverschiedenen girokonten http://dynamisch.vergleich.de/vergleich/girokonto/vergleich?Profil=online

foobi
2010-10-03, 11:27:58
Bei der DKB (dkb.de)(Deutsche Kreditbank) bekommst du ein Gratis Girokonto. Ich weiß zwar nicht genau an welchen Automaten man mit der dazugeöhrigen EC-Karte umsonst geld abheben kannst
Mi der EC-Karte an den Automaten der DKB, also praktisch nirgendwo.

aber man bekommt automatisch zum Konto eine Kreditkarte dazu, mit der kann man überall weltweit umsonst geld abheben.
Außerhalb Deutschlands ist das richtig. Innerhalb Deutschlands sperren viele Sparkassen und Raiffeisen-/Volksbanken das Geldabheben per Kreditkarte von Kunden von Direktbanken, oder begrenzen es auf willkürliche Beträge pro Tag oder pro Monat. Das heißt man sollte sich darauf einstellen, ggf die Geldautomaten von Cashgroup oder Cashpool zu nutzen.

Schimi1983
2010-10-03, 11:30:36
https://www.ing-diba.de/girokonto/

im Euro Ländern überall kostenlos Geld abheben... habe ich schon von Anfang an (ich glaube inzwischen knapp 3 Jahre) und bin hoch zufrieden

*edit*
Konnte bissher immer ohne Limit an egal welchem Automaten Geld ziehen (auch Sparkassen)

Der Sandmann
2010-10-03, 17:13:39
...und auch das Teuerste. Darum nicht zu empfehlen!

Also ich kann an allen Automaten der SK kostenlos Geld abheben und die gibts wie Sand am Meer.

Weiß nicht wie du auf das teuerste kommst.

Masterp
2010-10-03, 17:16:19
Für Fremdkunden eine sauteure Angelegenheit. Als SK Kunde ist man auch der Geprellte. Transaktionen mit der EC Karte oder Überweisungen jeder Art muss man je nach Modell gut bezahlen. War damals auch dort Kunde.

Der Sandmann
2010-10-03, 17:23:09
Du bist gut. Was interessieren dich Fremdkunden wenn du da Kunde bist?
Überweisungen kosten mich 0 Cent.
Was du mit Transaktionen mit der EC Karte meinst weiß ich nicht. Aber wenn ich damit bezahle entsehen bei mir keine Kosten.

Weiß nicht was du für ein Tarif hattest. Reden wir überhaupt noch über die 1822? Den nix anderes habe ich empfohlen.

Masterp
2010-10-03, 17:26:43
Ich bin da aber kein Kunde, genau wg. deren Tarifmodell. Überweisungen (Online) wie auch die Nutzung der EC Karte kostet Geld. Selbst das Konto samt Karte lassen die sich bezahlen. Dinge, die man nicht wirklich unterstützen muss. Das machen andere Banken besser. Ich rede von der Sparkasse (Kreissparkasse).

Der Sandmann
2010-10-03, 17:31:58
Dann solltest du aber nicht alle Sparkassen schlecht reden.

Ansonsten back to topic: Die DKP nutzt mein Bruder, nachdem er von der Postbank genug hatte, und ist richtig zufreiden damit.

Masterp
2010-10-03, 17:33:42
Ne ? Gibts denn mittlerweile auch kostenlose Girokonten bei der Sparkasse ? Im Netz sind jedenfalls keine gelistet.

IchoTolot
2010-10-03, 17:42:22
Ich hab mir jetzt mal einen Antrag zur 1822 fertig gemacht, den ich dann am Montag per Post-Ident weiter bearbeiten lasse.
Postbank will ich weg..

Black-Scorpion
2010-10-03, 18:01:39
Ne ? Gibts denn mittlerweile auch kostenlose Girokonten bei der Sparkasse ? Im Netz sind jedenfalls keine gelistet.
Na du bist ja witzig. Dir ist aber schon klar das Sparkasse ≠ Sparkasse ist?
Bei mir kostet alles mit EC Karte genau 00,00Euro. Und ja, es ist kein kostenloses Girokonto. Dafür sind in den Gebühren alle Kosten enthalten. Und auch für die beiden KK sind die Jahresgebühren mit dabei. Ich ziehe es jedenfalls vor einen direkten Ansprechpartner zu haben und nicht erst eine Weltreise zu veranstalten nur um einen Berater zu finden.

Masterp
2010-10-03, 18:04:01
Und wie hoch sind deine Gebühren da ? Ist es wirklich kostenlos (ohne Mindesteingang monatlich) ?
Sind Überweisungen auch kostenlos ?

foobi
2010-10-03, 18:05:10
Ne ? Gibts denn mittlerweile auch kostenlose Girokonten bei der Sparkasse ? Im Netz sind jedenfalls keine gelistet.
Es gibt einige Sparkassen, die bei monatlichem Geldeingang Girokonten ohne Grundgebühr anbieten. Das wird so auch auf den Online-Seiten beworben.

Iceman346
2010-10-03, 18:29:17
@Masterp

Die Konditionen der Sparkassen sind nicht einheitlich sondern variieren massiv. Meine örtliche Sparkasse bietet beispielsweise 2 Kontovarianten an (5€ Grundgebühr mit kostenlosen Onlineüberweisungen und 2,30€ Grundgebühr mit 8cent Kosten pro Onlineüberweisung, Nutzung der EC Karte ist immer kostenlos).

Sparkassen an anderen Orten haben ganz andere Konditionen.

Masterp
2010-10-03, 18:30:08
Ja, so hatte ich das auch in Erinnerung

Black-Scorpion
2010-10-03, 18:40:53
Und wie hoch sind deine Gebühren da ? Ist es wirklich kostenlos (ohne Mindesteingang monatlich) ?
Sind Überweisungen auch kostenlos ?
Ich zahle 6,50Euro/Monat. Und es sind alle kosten enthalten. Ich kann auch wenn ich Lust und Laune haben jede Minute einen Euro überweisen und es würde nichts kosten. Und das sowohl Off- wie Online (HBCI mit Karte). Es gibt nur eine Ausnahme bei Überweisungen und das sind Überweisungen am Schalter. Aber das dürfte das geringste Problem sein. Habe ich noch nie gebraucht und wüsste auch nicht warum ich das machen sollte. Auch die Auszüge von EC-Karte und den KK sind kostenlos (am Terminal).

Masterp
2010-10-03, 19:10:43
Nun, das Du bei 6,50 Euro keine weiteren Kosten hast, ist mir dann auch klar. Für mich sind solche Kosten bei der Kontenführung jedoch inakzeptabel. Andere Banken bieten das komplette Service
für Lau.

Black-Scorpion
2010-10-03, 19:19:46
Nun, das Du bei 6,50 Euro keine weiteren Kosten hast, ist mir dann auch klar. Für mich sind solche Kosten bei der Kontenführung jedoch inakzeptabel. Andere Banken bieten das komplette Service
für Lau.
Service und meilenweit fahren um eine Filiale zu finden? Oder einen Mindesteingang zu fordern? Oder noch Eintritt zu verlangen bevor man überhaupt ein Konto bekommt? Oder gleich ganz nur die Möglichkeit Online oder per Internet alles zu regeln? Ein Riesen Filial- und Automatennetz gibt es eben nicht für Lau.

kadder
2010-10-03, 19:39:22
Comdirect bietet auch CashGroup und kostenlose Kontoführung:

http://www.comdirect.de/pbl/cms/cms/produkte/pages/banking/girokonten/girokonto/cori4152_ps_girokonto_det4.html

Vader
2010-10-03, 20:29:40
Bin auch schon Ewigkeiten bei der Sparkasse undmöchte wechseln. Habe mir die Ing-Diba ausgesucht, da man dort eine VISA Direkt-Card bekommt.

Mit dieser "Kreditkarte" kann ich anscheinend kostenlos an sehr vielen Automaten Geld abheben, auch an dem Sparkassenautomat um die Ecke.

Werbung auf deren Seite:
Kostenlos Bargeld im Inland und €uroweit – an allen Geldautomaten mit VISA Zeichen


Die Maestro EC Karte verwendet man wie gehabt beim shoppen.
Bin mir selbst noch nicht sicher ob das alles so richtig für mich ist, werde es aber mal testen.

Ich frage mich nur, wie es ist, wenn man mal Geld einzahlen will, oder mal einen Scheck einlösen will. Das gayt ja schlecht online und Bearbeitungsgebühren möchte ich dafür natürlich nicht zahlen....

Der Sandmann
2010-10-03, 20:50:46
Ich frage mich nur, wie es ist, wenn man mal Geld einzahlen will, oder mal einen Scheck einlösen will. Das gayt ja schlecht online und Bearbeitungsgebühren möchte ich dafür natürlich nicht zahlen....

Da hast du eines der Probleme von reinen Onlinebanken erwischt :)

Keine Ahnung wie man das löst. Scheck / Bargeld einschicken? Oder von einem Freund einlösen lassen der es einem dann überweist?

basti333
2010-10-03, 21:17:42
Da hast du eines der Probleme von reinen Onlinebanken erwischt :)

Keine Ahnung wie man das löst. Scheck / Bargeld einschicken? Oder von einem Freund einlösen lassen der es einem dann überweist?

Das habe ich mich auch schon gefragt. Besonders im Bezug auf münzeinzahlung. Ich sammle immer gern das ganze klimpergeld und bring es alle paar monate zur spasskasse.

Bisher habe ich mir nur eine halbherzige lösung für mein klimpergeld erdacht: Sparbuch bei der Sparkasse eröffnen (das ist ja i.d.r. Kostenlos) und dann bekommt man auch so eine EC(?) Karte mit der man u.a. münzeinzahler und geldautomaten benutzen kann. So könnte man zumindest kleingeld in großes geld tauschen. Aber wenn man mal größere mengen an bargeld hat bin ich auch überfragt. Mir fallen da nur Freunde und Familie ein.

jorge42
2010-10-03, 21:25:07
Comdirect Bank bietet sich dafür an (Kein Midensteingang, kostenloses Konto unf -führung, kostenlose Maestro und Visa, Automaten der Cash Group kostenlos), für Sonderfälle kann man dann zur Commerzbank, die übernehmen das für die Comdirect. Ich weiß wirklich nicht wann ich das letzte Mal Bargeld oder Schecks eingereicht habe. Geht doch eh alles per Überweisung rein oder raus.

Will auch von der teuren Deutschen Bank weg, wenn ich was mit denen zu tun habe, dann nur weil die mir was andrehen wollen. Dafür habe ich habe schon jemanden. ;)

foobi
2010-10-04, 20:34:37
Bin auch schon Ewigkeiten bei der Sparkasse undmöchte wechseln. Habe mir die Ing-Diba ausgesucht, da man dort eine VISA Direkt-Card bekommt.

Mit dieser "Kreditkarte" kann ich anscheinend kostenlos an sehr vielen Automaten Geld abheben, auch an dem Sparkassenautomat um die Ecke.
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=8303813#post8303813

Ich frage mich nur, wie es ist, wenn man mal Geld einzahlen will, oder mal einen Scheck einlösen will. Das gayt ja schlecht online und Bearbeitungsgebühren möchte ich dafür natürlich nicht zahlen....Schecks kann man einschicken, kostet 55 Cent Porto.
Für Bargeldeinzahlungen findest du entweder eine Filiale deiner Bank bzw Partnerbank, oder du zahlst es bei einer fremden Bank ein. Im letzteren Fall kostet es Gebühren, die von der jeweiligen Bank und dem eingezahlten Betrag abhängen, meist so 5-10 EUR. Am billigsten ist die Bundesbank (1 EUR pro Einzahlung). Gibt es in jeder größeren Stadt, hat allerdings nur paar Stunden am Tag offen.

Bei Ing Diba kannst du zB kostenlos Geld in den Filialen der Degussabank einzahlen. Das steht auch in der Produktbeschreibung des Girokontos von Ing Diba. Bevor du dort (oder irgendwo anders) ein Konto abschließt und ne Reihe von Unterschriften leistet solltest du das passenderweise mal durchlesen.

Vader
2010-10-04, 22:23:53
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=8303813#post8303813

Schecks kann man einschicken, kostet 55 Cent Porto.
Für Bargeldeinzahlungen findest du entweder eine Filiale deiner Bank bzw Partnerbank, oder du zahlst es bei einer fremden Bank ein. Im letzteren Fall kostet es Gebühren, die von der jeweiligen Bank und dem eingezahlten Betrag abhängen, meist so 5-10 EUR. Am billigsten ist die Bundesbank (1 EUR pro Einzahlung). Gibt es in jeder größeren Stadt, hat allerdings nur paar Stunden am Tag offen.

Bei Ing Diba kannst du zB kostenlos Geld in den Filialen der Degussabank einzahlen. Das steht auch in der Produktbeschreibung des Girokontos von Ing Diba. Bevor du dort (oder irgendwo anders) ein Konto abschließt und ne Reihe von Unterschriften leistet solltest du das passenderweise mal durchlesen.
Sicher hast Du da Recht - ich hab da nur kein Bock drauf. Bin ich schlicht zu faul für und werde mich da auch nicht mit beschäftigen.
Das was ich überflogen habe, ist alles besser als bei meiner jetzigen Bank. Bei der hatte ich auch nur das minimum Konto und so gut wie nie einen Service genutzt.
Da ich mit meiner Frau getrennte Konten habe, werden wir einfach ihr Konto bei der Volksbank weiterlaufen lassen, während ich mir ein Onlinekonto zulegen werde.
Wenn ich nicht zufrieden bin, kann ich immer noch wechseln....