PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pfandflaschen - wer blickt da noch durch?


urfaust
2010-10-28, 13:18:48
Bei uns in der Umgebung sind einige Märkte dazu übergegangen ihre Automaten so zu programmieren,
dass nur noch Eigenmarken angenommen werden.
Ich ging bisher davon aus, dass Mehrwegflaschen mit dem Zeichen überall angenommen werden müssen
wo auch Flaschen mit eben diesem Zeichen verkauft werden, egal wo gekauft.

Muß man da den Verbraucherschutz einschalten oder sind die Märkte mit ihrem Trick fein aus dem Schneider?

http://static.cosmiq.de/data/de/c09/a1/c09a17099e64798a9e760edcd81eae04_1.jpg

Matrix316
2010-10-28, 13:25:09
Also soweit ich weiß, muss jede gekaufte Pfandflasche auch überall angenommen werden (EDIT: wenn sie im Geschäft auch angeboten werden hmmmm...).


http://www.bmu.de/abfallwirtschaft/doc/36956.php
Seit dem 1. Mai 2006 Rückgabe von Pfandflaschen überall im Handel

Die sogenannten "Insellösungen" von Vertreibern und Abfüllern, bei denen die Rücknahme auf die von ihnen in Verkehr gebrachten Individualverpackungen beschränkt wurde, sind seit dem 1. Mai 2006 nicht mehr zulässig. Seit diesem Zeitpunkt sind Einzelhändler zur Rücknahme aller bepfandeten Einweg-Getränkeverpackungen der Materialart (Glas, Kunststoff oder Metall) verpflichtet, die sie vertreiben, unabhängig davon, wo die Einwegflaschen oder Getränkedosen erworben wurden. Lediglich kleine Geschäfte (unter 200 qm) können die Rücknahme auf gleichartige Verpackungen der von ihnen verkauften Marken beschränken. Pfandpflichtige Einweg-Getränkeverpackungen kann man insbesondere am bundesweit einheitlichen DPG-Kennzeichen erkennen:


Schlimmer finde ich, dass manche Flaschen kein Pfand haben und andere haben Pfand, obwohl der Inhalt ähnlich ist. Zum Beispiel Punica Fruchtsaft - > kein Pfand Punica Tea and Fruit -> Pfand...

Hacki_P3D
2010-10-28, 13:29:01
Kommt ja auch drauf an ob das weiches oder hartes Plastik ist, und welches Symbol draufgedruckt wurde :freak:

http://de.wikipedia.org/wiki/Flaschenpfand

http://www.ekritik.de/html/die_einwegflasche-_keiner_will.html

Iceman346
2010-10-28, 13:30:09
Wenn der Laden selbst Flaschen mit dem normalen Pfandlogo verkauft muss er diese auch zurücknehmen, egal woher diese stammen.

Fireblade
2010-10-28, 13:39:46
Wenn der Laden selbst Flaschen mit dem normalen Pfandlogo verkauft muss er diese auch zurücknehmen, egal woher diese stammen.

jap.
Nur Hartplastik/Glasflaschen müssen nicht alle angenommen werden. Nur die, die in der gleichen Flaschenform auch im Laden verkauft werden.
Man kann schließlich nicht nen Leerkasten von jeder erdenklichen Marke auf Lager haben um die dann an den Hersteller zurück zu schicken.

Kenny1702
2010-10-28, 13:45:11
Wenn der Laden selbst Flaschen mit dem normalen Pfandlogo verkauft muss er diese auch zurücknehmen, egal woher diese stammen.
Einzige Ausnahme davon sind AFAIK Kioske mit zu geringer Verkaufsfläche.

Wenn die Flaschen am Automaten nicht angenommen werden, dann gib sie an der Kasse zurück. Das wird zwar nicht unbedingt gerne gesehen, aber wenn du darauf bestehst, wird das durchaus gemacht. Ich hatte auch schon Flaschen, die ich im selben Laden gekauft hatte, die aber Aktionsangebote (33% mehr Inhalt) waren und die der Automat nicht anerkannt hatte. Übrigens verdienen Supermärkte und Discounter auch am Plastik und Metall. Das ist sortenrein und bringt daher überduchschnittlich viel ein. Von daher haben sie durchaus ein Interesse viel zurückzunehmen :).

urfaust
2010-10-28, 15:09:49
Wenn der Laden selbst Flaschen mit dem normalen Pfandlogo verkauft muss er diese auch zurücknehmen, egal woher diese stammen.

und genau das wird nicht gemacht. Ein großer Rewe (über 200qm Verkaufsfläche) in unserer Fußgängerzone
weigert sich Flaschen (mit Symbol) anzunehmen die dort nicht gekauft wurden. Dort wurde auch der Automat vor kurzem umprogrammiert

Also doch Verbraucherschutz?

Iceman346
2010-10-28, 15:45:24
Jupp, wenn der Laden Flaschen mit dem Pfandsymbol im Angebot hat dann darf er sich nicht weigern solche zurückzunehmen.

tobife
2010-10-29, 23:37:30
und genau das wird nicht gemacht. Ein großer Rewe (über 200qm Verkaufsfläche) in unserer Fußgängerzone
weigert sich Flaschen (mit Symbol) anzunehmen die dort nicht gekauft wurden. Dort wurde auch der Automat vor kurzem umprogrammiert

Also doch Verbraucherschutz?



Ja. Solange Flaschen mit dem Einheitslogo verkauft werden, müssen auch sämtliche Flaschen mit Logo zurückgenommen werden.
Ich hatte hier auch Streit mit einem Supermarkt. Schön die Flaschen verkaufen, aber nichts zurücknehmen. Das habe ich nicht eingesehen.
Und nochwas: Wenn die dir blöd kommen sollten. Der Laden hat durch die Rücknahme keine Nachteile. Die bekommen etwas mehr als den Pfandwert (zumindest war es damals so, als ich noch im Einzelhandel tätig war).


tobife

boxleitnerb
2010-10-30, 06:09:28
Das Pfandsystem ist meiner Meinung nach sowieso voll vermurkst. So viele Regelungen, Ausnahmen - tyisch deutsch kompliziert. Es hätte die Möglichkeit bestanden, für ALLE Plastikflaschen ein einheitliches System zu schaffen. Aber nein, der Verbraucher ist wieder mal der Dumme. Kauft er sich unterwegs eine PET-Cola oder so, muss er sich erstmal daheim eine Verkaufsstelle dafür suchen, wo er den Mist wieder los wird. Und jetzt die Geschichte vom TE...ich könnte kotzen! :mad:

redfalcon
2010-10-30, 09:52:09
Reichelt, Aldi und Kaisers hier in Berlin nehmen alles zurück, mir ist noch nichts untergekommen, was die Automaten nicht annehmen. Ist auch egal ob die dort gekauft wurden, oder von der Konkurrenz oder der Tanke unterwegs kommen.

Marbleearth
2010-10-30, 11:55:21
Reichelt, Aldi und Kaisers hier in Berlin nehmen alles zurück, mir ist noch nichts untergekommen, was die Automaten nicht annehmen. Ist auch egal ob die dort gekauft wurden, oder von der Konkurrenz oder der Tanke unterwegs kommen.

Aldi nimmt zumindest keine Dosen glaube ich, oder?

Avalox
2010-10-30, 12:04:39
Bei uns in der Umgebung sind einige Märkte dazu übergegangen ihre Automaten so zu programmieren,
dass nur noch Eigenmarken angenommen werden.
Ich ging bisher davon aus, dass Mehrwegflaschen mit dem Zeichen überall angenommen werden müssen
wo auch Flaschen mit eben diesem Zeichen verkauft werden, egal wo gekauft.
[/URL]


Ja, so ist es auch.

Es gibt das "Einwegpfand" und das "Mehrwegpfand" System. Je nachdem welche Flaschen der Händler davon im Handel hat, muss er auch alle Flaschen des Systems annehmen.

Was mir auffällt ist, dass die Automaten scheinbar in die Jahre kommen und zunehmend Erkennungsprobleme haben.

Interessanter Weise werden dann Flaschen abgewiesen, welche eigentlich angenommen werden müssten. Eben mit der Meldung, dass die "Flasche nicht im Sortiment" befindet. Eine irreführende Meldung, da eigentlich gemeint ist, dass die Flasche fälschlicher Weise keinem unterstützten Pfandsystem zugehört.

Gerade im Winter ist es ein Problem, wenn die kalte Luft in den Einwegpfandflaschen den Flaschenkörper zusammen zieht.

Aber meistens ist mit wiederholten Einlegen der Flasche das Problem dann behoben. Wer sich allerdings auf die Meldung verlässt ist angearscht.

Fireblade
2010-10-30, 12:12:11
Es gibt das "Einwegpfand" und das "Mehrwegpfand" System. Je nachdem welche Flaschen der Händler davon im Handel hat, muss er auch alle Flaschen des Systems annehmen.

Das gilt nur für Einwegpfand.
Mehrwegpfand muss man NICHT alle annehmen, sondern nur die FlaschenFORM, die man selbst anbietet.
Also wenn nen Laden nur 0,5 Liter Bierflaschen hat, muss er keine 0,33 Liter Bierflaschen annehmen.

Avalox
2010-10-30, 12:28:56
Das gilt nur für Einwegpfand.
Mehrwegpfand muss man NICHT alle annehmen, sondern nur die FlaschenFORM, die man selbst anbietet.
Also wenn nen Laden nur 0,5 Liter Bierflaschen hat, muss er keine 0,33 Liter Bierflaschen annehmen.


Nein. Das Gesetz hat sich zum 1.Mai 2006 geändert. Weil nämlich genau dass passiert ist, was du dort beschreibst und damit die Kunden unnötig geärgert hat.


Rücknahmepflicht nach Materialart

"Seit dem 1. Mai 2006 sind Einzelhändler oder andere Letztvertreiber zur Rücknahme aller pfandpflichtigen Einweggetränkeverpackungen der Materialart verpflichtet, die sie vertreiben. Die Rücknahmepflicht gilt unabhängig davon, ob die Einweggetränkeverpackungen von dem Händler oder einem Wettbewerber verkauft wurden. So muss ein Händler, der nur PET-Einwegflaschen anbietet, keine Dosen oder Glasflaschen zurücknehmen, jedoch PET-Flaschen unabhängig von ihrer Größe, Form oder Marke. "


http://www.dpg-pfandsystem.de/pb/site/dpg/node/210584/Lde/index.html

Alles andere ist falsch und kann abgemannt werden.

redfalcon
2010-10-30, 12:31:15
Aldi nimmt zumindest keine Dosen glaube ich, oder?

Nie probiert, hab seit Ewigkeiten keine Dosen mehr gekauft. Glasflaschen vermutlich auch nicht, siehe Avalox' Beitrag über mir. Aber bei Reichelt und Kaisers geht das definitiv. Das nur noch Eigenmarken angenommen werden, ist hier jedenfalls nicht so.

Fireblade
2010-10-30, 12:33:23
Nein. Das Gesetz hat sich zum 1.Mai 2006 geändert. Weil nämlich genau dass passiert ist, was du dort beschreibst und damit die Kunden unnötig geärgert hat.


Das bestätigt doch nur was ich geschrieben habe.
PET-Flaschen muss man alle annehmen, wenn man sie anbietet.
Das gilt nicht für Glasflaschen und Hartplastik.
Wenn ich 1.5 Liter Colaflaschen (Hartplastik) verkaufe brauche ich keine 1 Liter Flaschen (Hartplastik) annehmen.
Ich muss jede Woche immer mit solchen Leuten wie dir im Laden diskutieren, weil sie nicht in der Lage sind richtig zu recherchieren und dem Verkäufer schon aus Prinzip nicht glauben.

Kurzform:
Flaschen mit DPG Zeichen (PET Flaschen) ---> müssen alle genommen werden
Glas und Hartplastik (haben kein DPG Zeichen) --> Muss nur genommen werden, wenn die gleiche Form verkauft wird

IchoTolot
2010-10-30, 12:38:39
Ich muss gestehen, dass ich es längst aufgegeben hab mich mit dem Pfand zu beschäftigen. Der einzige Punkt, wo ich Pfand zurückerhalte und nutze ist beim Kasten Bier. Sonstige Wasserflaschen aus Plastik entsorge ich im Müll. Das ist aber auch nicht die Masse. Ich trinke mehr Bier als Wasser. :D Bier ist schließlich gesund. ;)

Avalox
2010-10-30, 12:40:35
Das bestätigt doch nur was ich geschrieben habe.
PET-Flaschen muss man alle annehmen, wenn man sie anbietet.
Das gilt nicht für Glasflaschen und Hartplastik.
Wenn ich 1.5 Liter Colaflaschen verkaufe brauche ich keine 1 Liter Flaschen annehmen.
Ich muss jede Woche immer mit solchen Leuten wie dir im Laden diskutieren, weil sie nicht in der Lage sind richtig zu recherchieren und dem Verkäufer schon aus Prinzip nicht glauben.


Du hast geschrieben:

Also wenn nen Laden nur 0,5 Liter Bierflaschen hat, muss er keine 0,33 Liter Bierflaschen annehmen.


Und dieses ist falsch.


Wenn ich 1.5 Liter Colaflaschen verkaufe brauche ich keine 1 Liter Flaschen annehmen.

Auch dieses ist falsch.

Denn die Größe ist nicht entscheidend. Das ist falsch diese Flaschen abzulehnen. Wenn du 1l Einwegpfandflaschen verkaufst, muss du auch 1,5l Einwegpfandfalschen zurück nehmen. Das gleiche gilt für 0,5l Einwegpfandbierflaschen, wenn du 0,33l Einwegpfandbierflaschen verkaufst. Du musst auch 0,33l Einwegpfandbierflaschen annehmen, wenn du 1,5l Einwegpfandcolaflaschen verkaufst.
Der Link oben ist übrigens der des offiziellen Verbands und maßgeblich.

Du liegst falsch. Was vermutlich der Grund für die vielen Kundendiskussionen sein wird.


Die Größe ist bei der Ladenfläche entscheidend, kleine Tante Emma und Onkel Yusuf Läden unter 200m² brauchen auch nur die Flaschen des eigenen Sortiments zurück zu nehmen. Ist wie das ausgehebelte ehemalige Rauchverbot der Eckkneipe.

Fireblade
2010-10-30, 12:43:11
Sag mal willst du mich vereimern?
Der DGP Link hat mit Glasflaschen z.B. rein gar nix zu tun.
Es ist ein EINWEGSYSTEM.
Hartplastik und Glas ist MEHRWEG. Und da gehts nach FORM.
Oder siehst du das DGP Pfandzeichen irgendwo auf ner Glasflasche Becks?
Oder auf ner Colaflasche in nem Kasten Cola?

Edit: Seh grad du hast alle deine Flaschen in "Einwegflaschen" geändert.
Da hatte ich dir schon lange zugestimmt. Du solltest richtig lesen.

Spasstiger
2010-10-30, 12:45:55
Lidl nimmt fast alle Flaschen zurück, Rewe allerdings nur Marken, die sie selbst verkaufen. Das ist zumindest meine Erfahrung.

Fireblade
2010-10-30, 12:54:06
Lidl nimmt fast alle Flaschen zurück, Rewe allerdings nur Marken, die sie selbst verkaufen. Das ist zumindest meine Erfahrung.

Müßte genau umgekehrt sein.
Weil Lidl eine viel kleinere Produktpalette bei Getränken hat.
Sie verweden hauptsächlich PET Flaschen.

Spasstiger
2010-10-30, 13:00:36
Bisher konnte ich alle ja!-Flaschen (Rewe-Eigenmarke) bei Lidl abgeben. Umgekehrt gings bislang aber nicht, die Plastikflaschen von Lidl nimmt der Rewe-Automat nicht an.

Fireblade
2010-10-30, 13:03:05
Bisher konnte ich alle ja!-Flaschen (Rewe-Eigenmarke) bei Lidl abgeben. Umgekehrt gings bislang aber nicht, die Plastikflaschen von Lidl nimmt der Rewe-Automat nicht an.

Wenn das DGP-Pfandzeichen drauf ist (nicht nur dieses Viereckige Lidl-Zeichen), und Rewe selbst Flaschen mit Pfandzeichen verkauft + eine Verkaufsfläche von über 200m² hat, dann müssen sie die annehmen.

Avalox
2010-10-30, 13:14:17
Edit: Seh grad du hast alle deine Flaschen in "Einwegflaschen" geändert.
Da hatte ich dir schon lange zugestimmt. Du solltest richtig lesen.

Du hast deine Flaschen nachträglich in Hartplastik geändert. Ist doch schön wenn wir uns verstehen.

Eigentlich ist es ganz einfach. Ist auf einer Flasche das im ersten Posting abgebildete DGP Zeichen, dann hat der Händler die anzunehmen, wenn er selbst irgend eine beliebige Flasche mit diesem Zeichen im Sortiment hat.

Ausnahme sind Ladengeschäfte kleiner 200m², also der bekannte Tante Emma/Onkel Yussuf Laden.

Fireblade
2010-10-30, 13:18:06
Du hast deine Flaschen nachträglich in Hartplastik geändert. Ist doch schön wenn wir uns verstehen.

Eigentlich ist es ganz einfach. Ist auf einer Flasche das im ersten Posting abgebildete DGP Zeichen, dann hat der Händler die anzunehmen, wenn er selbst irgend eine Flasche mit diesem Zeichen im Sortiment hat.


Genau.
Und für Glas- und Hartplastikflaschen ohne DPG Zeichen wird immernoch nach Form entschieden.

Bin beim Thema Pfandflaschen nur bißchen gereizt, weil wirklich jede Woche irgenjemand mit irgendwelchen absurden Flaschen ankommt und Stunk macht, weil wir "ja jetzt alles annehmen müssen. hat er in der bild gelesen" ..
da kommen die teilweise mit Weinflaschen, Gurkengläsern .. die obdachlosen Flaschensammler bringen einem aus dem Müll gezogene Russische Flaschen und lallen einen zu, dass man die annehmen muss.

Spasstiger
2010-10-30, 13:21:32
Wenn der Automat bei Rewe die Lidl-Flaschen mit DPG-Kennzeichung nicht zurücknimmt, kann ich also auf jeden Fall beim Kassierer eine Rücknahme fordern?

Fireblade
2010-10-30, 13:23:06
Wenn der Automat bei Rewe die Lidl-Flaschen mit DPG-Kennzeichung nicht zurücknimmt, kann ich also auf jeden Fall beim Kassierer eine Rücknahme fordern?

Wenn sie selbst Flaschen mit DPG Zeichen verkaufen und ne Verkaufsfläche über 200m² haben und es keine von diesen komischen Lidl-Glasflaschen mit DPG ist dann ja ;)

nemesiz
2010-10-30, 21:22:22
Tankstellen sind z.b. die ausnahme

was noch interessnt ist, wie viel MUSS man annehmen, es gibt z.b. läden die verweigern dir die annahme bei zu viel, selbst wenn es sich um automaten handelt, auch hier z.b. wieder tanken oder auch ein penny ums eck.

tobife
2010-10-31, 21:56:10
Wenn der Automat bei Rewe die Lidl-Flaschen mit DPG-Kennzeichung nicht zurücknimmt, kann ich also auf jeden Fall beim Kassierer eine Rücknahme fordern?



Ja. REWE verkauft ja auch Flaschen mit DPG-Kennzeichnung. Die müssen die Flaschen also annehmen. Von der Quadratmeterzahl des Ladens habe ich mich auch noch nie bei der Flaschenrückgabe abhalten lassen. Ich hatte auch schon Probleme, wenn ich zu viele Flaschen abgeben wollte. Irgendwann wollte der Automat nicht mehr. Ich bin dann halt mit drei Leergutbons zur Kasse. Die Dame an der Kasse hat zwar blöd geguckt, aber das war mir auch egal.


tobife

Daredevil
2010-11-01, 04:31:01
Hartplastik und Glas ist MEHRWEG. Und da gehts nach FORM.

Mööööööp, falsch.
Es gibt auch 0.5l Einweg BierGLASFlaschen, die wollen die Kunden bei uns immer abgeben und jedes mal bitte ich sie, ihr Bier doch dahin zu bringen, wo sie ihn gekauft haben. ;)

An Einwegflaschen und Dosen nimmt der Netto alles an, beim Mehrweg nur die Form von Mehrweg, die wir auch führen!
Ist eigentlich recht einfach.

Fireblade
2010-11-01, 09:51:41
Mööööööp, falsch.
Es gibt auch 0.5l Einweg BierGLASFlaschen, die wollen die Kunden bei uns immer abgeben und jedes mal bitte ich sie, ihr Bier doch dahin zu bringen, wo sie ihn gekauft haben. ;)

An Einwegflaschen und Dosen nimmt der Netto alles an, beim Mehrweg nur die Form von Mehrweg, die wir auch führen!
Ist eigentlich recht einfach.

Ich hab nach diesem Post genau das geschrieben was du hier gerade erklärst.

we
2010-11-01, 10:19:36
.....
An Einwegflaschen und Dosen nimmt der Netto alles an, beim Mehrweg nur die Form von Mehrweg, die wir auch führen!
Ist eigentlich recht einfach.

Leider nicht. (Lagebericht Rheinland)
Netto nimmt keine Coca Cola Dosen 0.33, keine 0,33 Mehr und Einwegflaschen von Cola und keine Schweps Flaschen an. Leider:mad:

Schönen Feiertag euch allen noch;D

Alexander
2010-11-01, 11:30:07
Bisher konnte ich alle ja!-Flaschen (Rewe-Eigenmarke) bei Lidl abgeben. Umgekehrt gings bislang aber nicht, die Plastikflaschen von Lidl nimmt der Rewe-Automat nicht an.
Ihr habt aber einen wählerischen Automaten. Ich bringe alle Flaschen -egal wo ich sie gekauft habe- immer zu REWE, weil deren Automaten alles fressen ohne zu murren. Automaten diverser Discounter sind viel wählerischer und man muss immer wieder mal zu einer Kassiererin, weil die eine oder andere Flasche nicht erkannt wurde. Bei Rewe passiert dies nicht. Er erkennt immer jede Flasche sofort. Ob von Penny, Aldi, Lidl, Edeka, Netto....

MarcWessels 2.0
2010-11-01, 11:33:47
Wo kann Ich möglich viele Pfandflaschen abgreifen? ICH BENÖTIGE DIE DRINGEND!

Kladderadatsch
2010-11-01, 11:41:57
das einzige, was ich zurück gebe, sind bierkisten. alles andere kommt aus dem wasserhahn oder in den müll. dem bescheuerten system entgegne ich gerne mit der kleinen spende:)

greeny
2010-11-01, 13:11:25
Ihr habt aber einen wählerischen Automaten. Ich bringe alle Flaschen -egal wo ich sie gekauft habe- immer zu REWE, weil deren Automaten alles fressen ohne zu murren. Automaten diverser Discounter sind viel wählerischer und man muss immer wieder mal zu einer Kassiererin, weil die eine oder andere Flasche nicht erkannt wurde. Bei Rewe passiert dies nicht. Er erkennt immer jede Flasche sofort. Ob von Penny, Aldi, Lidl, Edeka, Netto....
Hm, mein Lidl hier schluckt eigtl auch alles.. selbst Dosen.. obwohl Lidl ja gar keine Dosen verkauft...

Daredevil
2010-11-01, 14:28:48
Leider nicht. (Lagebericht Rheinland)
Netto nimmt keine Coca Cola Dosen 0.33, keine 0,33 Mehr und Einwegflaschen von Cola und keine Schweps Flaschen an. Leider:mad:

Schönen Feiertag euch allen noch;D
Der Automat nicht oder die Mitarbeiter Allgemein? Weil der kann auch manchmal rum zicken, also, der Automat. ^^
Hattet ihr über die Sommermonate keine Getränkedosen im Sortiment? Wir haben atm. wieder 0.33 Dosen Pepsi und Schwip Schwap in der Aktion sowie seit Juni 0.5l Bierdosen. 0.33er Mehrweg ist klar, weil wir die noch nie hatten, aber Einweg müsste eig. gehen... Schweppes Einweg sowie Mehrweg eig. auch. Die gleichen sich ja quasi als Einweg/Mehrweg den Cola Flaschen.

we
2010-11-01, 14:37:36
Hi Daredevil
also wir haben auch seit einigen Monaten wieder Dosen u.a. Pepsi, Bier und Co.
Was bei Netto definitiv nicht angenommen wird sind (Automat und MA)
- Coca Cola Dosen 0,33l
- Cola Flaschen 0,33l sowohl mehrweg als auch einweg
- Schweppes Flaschen (ob es jetzt MW oder EW sind weiss ich nicht mehr)
- Römerwall Mineralwasserflaschen 0,33l Einweg
- Volvic Wasser in den kleinen Flaschen MW

Die genannten Flaschen bzw. Dosen werden auch nicht von Aldi-Süd angenommen. Ärgerlich ist es, weil gerade diese beiden Geschäfte 50m von mir entfernt sind.

Schönen Tag euch allen noch

Daredevil
2010-11-01, 16:06:01
Duz is alles sehr komisch. :(

LOD
2010-11-01, 16:36:05
Wenn ihr mal ne Sammlung von allen möglichen Pfandflaschen habt (LIDL, ALDI, REWE, Tankstelle) seid ihr eigentlich bei " Kaufland " gut aufgehoben....

Dort habe ich noch alle Pfandflaschen, PET usw abgeben können..... ERGO : Wurde alle los ........

Spasstiger
2010-11-01, 16:38:52
Ihr habt aber einen wählerischen Automaten.
Ich war schon in verschiedenen Rewe-Märkten und nirgendwo wurden die Lidl-Flaschen vom Automaten angenommen. Es ist aber definitiv das Logo aus dem Startposting auf den Lidl-Flaschen abgebildet.

tobife
2010-11-01, 21:59:43
Ich war schon in verschiedenen Rewe-Märkten und nirgendwo wurden die Lidl-Flaschen vom Automaten angenommen. Es ist aber definitiv das Logo aus dem Startposting auf den Lidl-Flaschen abgebildet.


Hm. Das ist wirklich komisch. Bei REWE werde ich hier auch alles los. Egal, wo es gekauft wurde.


tobife

Daredevil
2010-11-01, 22:07:49
Ich war schon in verschiedenen Rewe-Märkten und nirgendwo wurden die Lidl-Flaschen vom Automaten angenommen. Es ist aber definitiv das Logo aus dem Startposting auf den Lidl-Flaschen abgebildet.
Reden wir hier denn über Glas oder Plastik Flaschen? Weil Lidl, soweit ich weiß, der einzige Laden ist, der Einweg Glasflaschen vertreibt. Die sollte man idR. Eigentlich nirgendwo anders abgeben können.

tobife
2010-11-01, 22:12:00
Reden wir hier denn über Glas oder Plastik Flaschen? Weil Lidl, soweit ich weiß, der einzige Laden ist, der Einweg Glasflaschen vertreibt. Die sollte man idR. Eigentlich nirgendwo anders abgeben können.


Hier hat Lidl keine Glasflaschen. Nur Plastik. Das dürfte bei Spasstiger aber nicht anders sein.


tobife

greeny
2010-11-01, 22:47:09
Hier hat Lidl keine Glasflaschen. Nur Plastik. Das dürfte bei Spasstiger aber nicht anders sein.


tobife
Hier auch nicht... Glaub, das wurd bundesweit rausgenommen, weil zu viele davon beim Merhweg-Händler für 8 Cent zurückgekommen sind...
a) Kundennachteil
b) Ungeeignetes Glas beim Recycler (glaub, es ist zu dünn)

Daredevil
2010-11-01, 23:08:55
Oh, achso.
Kenn das halt wie gesagt nur vom Lidl, die Flaschen lassen sich nicht so gut unterscheiden.
http://www.duh.de/pressemitteilung.html?no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=1570&cHash=b60cbd41c9

Der Sandmann
2010-11-01, 23:14:04
Lidl nimmt fast alle Flaschen zurück, Rewe allerdings nur Marken, die sie selbst verkaufen. Das ist zumindest meine Erfahrung.

Bei uns genau anderes herum.

REWE nimmt alles. Mehrweg als auch Einwegflaschen.

LIDL nimmt bei uns nur die Einwegdinger.

tobife
2010-11-01, 23:36:10
Bei uns genau anderes herum.

REWE nimmt alles. Mehrweg als auch Einwegflaschen.

LIDL nimmt bei uns nur die Einwegdinger.


Wenn Lidl nur die Einwegflaschen nimmt, ist das OK. Mehrwegflaschen haben die nicht im Sortiment.


tobife

_DrillSarge]I[
2010-11-02, 04:33:46
ich geh immer in den getränkehandel = zu 99% mehrweg -> problem solved
(das plastebier und co ausm netto trinken sowieso nur tiere)

Daredevil
2010-11-02, 21:01:41
Eben, deswegen gibts das Billig Bier ja auch in Dosen. :D