PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Seid ihr pünktlich?


Kira
2010-10-30, 03:01:36
Ich meine nicht nur zur Arbeit/Schule/Uni, sondern auch im Alltag, wenn ihr euch mit Freunden/Freundin verabredet... seid ihr generell pünktlich?

Irgendwie habe ich es geschafft, sehr unpünktlich zu werden. Ich könnte morgens pünktlich losfahren und gemütlich zur Arbeit fahren, stattdessen muss ich dann mit 120 durch die 80er Zone düsen und und und...

Oder bestes Beispiel: Verabredet mich um 12 Uhr mit meiner Freundin für 16 Uhr. 4 Std. Zeit. Ich denke mir ok, fängste um 15 Uhr an dich fertig zu machen... bis dahin etwas zocken, essen, chillen... um 15 Uhr sage ich mir "ach komm, noch bis 15 nach" und danach "ok um halb aber" und den Rest könnt ihr euch ja denken :|

Sowas "einfaches" und ich schaffe es nicht -.-

Tesseract
2010-10-30, 03:15:04
das hängt davon ab. wenn man speziell auf mich wartet bin ich immer pünktlich (soweit ich einfluß drauf habe) weil leute auf einen warten zu lassen absolut asozial ist.
wenn allerdings nichts genaues abgemacht ist bzw. kommt-wann-ihr-wollt angesagt wurde bin ich nicht unbedingt einer der ersten.

Krümelmonster
2010-10-30, 03:23:41
Jo es kommt immer drauf an. Uni/Schule/Arbeit halt je nach dem wieviel Druck ich habe pünktlich zu sein und wie ungünstig die Uhrzeit gelegen ist.

Und so verhält es sich auch privat. Wenn ich mit jemandem verabredet bin und ich weiß der steht irgendwo rum und wartet dann auf mich versuche ich sehr pünktlich zu sein und mich maximal um 10 Minuten zu verspäten und gebe bei mehr als 5 Minuten auch Bescheid, weil ich das auch erwarten würde. Sind das lockere Verabredungen, wie bspw. Vorglühen oder solche Geschichten, wo eine gewisse Unpünktlichkeit normal ist und andere eben auch kommen wann sie wollen kann es je nach Situation gerne mal eine Stunde werden.

Falls wie im Fall einer Freundin explizit jemand auf einen zu Hause wartet versuche ich relativ pünktlich zu kommen. Werden dann meist so 10 Min. Verspätung. ^^

Bei mir steht und fällt also alles mit der Notwendigkeit und dem sich dadurch bei mir aufbauenden Druck pünktlich zu sein. Insofern bin ich wahrscheinlich schon sehr anfällig für Verspätungen, allerdings nur dann wenn Niemand wirklich darunter zu leiden hat:/

mapel110
2010-10-30, 03:38:42
Hängt auch von der Person ab. Manche lässt man gerne warten. :tongue:
Meistens bin ich pünktlich bis überpünktlich.

Walkman
2010-10-30, 04:16:31
Oder bestes Beispiel: Verabredet mich um 12 Uhr mit meiner Freundin für 16 Uhr. 4 Std. Zeit. Ich denke mir ok, fängste um 15 Uhr an dich fertig zu machen... bis dahin etwas zocken, essen, chillen... um 15 Uhr sage ich mir "ach komm, noch bis 15 nach" und danach "ok um halb aber" und den Rest könnt ihr euch ja denken :|

Sowas "einfaches" und ich schaffe es nicht -.-
haha, ja, genauso geht's mir auch. Ich schiebe es dauernd auf bis ich keine Zeit mehr habe und zu spät komme. Echt nervig.

DEAF BOY
2010-10-30, 06:21:26
FahrschülerInnen und Fahrlehrer waren auch nicht pünktlich

boxleitnerb
2010-10-30, 06:38:55
Ich bin idR sehr pünktlich. Ich kann es nicht ausstehen, wenn Leute bei Verabredungen zu spät kommen.

Loci
2010-10-30, 08:58:16
Generell sehr Pünktlich, obwohl ich es mir zu angwohnheit gemacht habe, sogar ein paar minunten früher immer wo zu sein. Gleich wie mein vorredner hasse ich es nichts mehr als wenn jemand unpünktlich ist. Sowas ist einfach unhöfflich.

Fetza
2010-10-30, 09:12:20
Ich bin total unpünktlich, vor allem im privaten rahmen - bin aber nicht stolz drauf!

der_roadrunner
2010-10-30, 09:14:00
Ich passe mich nur meinem Umfeld an. Warum soll ich immer rechtzeitig da sein, wenn die anderen nich den Finger aus'm Po bekommen? :P

der roadrunner

Mosher
2010-10-30, 10:16:51
Ich bin meistens so fixe 4 Minuten eher da, weil ich es selber sehr unangenehm find, auf jemanden zu warten.
Bin ich allerdings mit einer Gruppe verabredet, die sich irgendwo zum Feiern getroffen hat etc., nimm ichs da nicht so genau.

Lyka
2010-10-30, 10:18:58
meistens bin ich 10-15 Minuten zeitiger da. Ich brauch die Pufferzeit... habe mehrfach feststellen müssen, dass es bei wichtigen Terminen teilweise irgendwelche Verzögerungen gab :/

revold
2010-10-30, 10:35:49
Immer pünktlich, Kamerad!
Alles andere wäre meinen Freunden, Kameraden und Familie nicht angemessen.

Iceman346
2010-10-30, 10:38:34
das hängt davon ab. wenn man speziell auf mich wartet bin ich immer pünktlich (soweit ich einfluß drauf habe) weil leute auf einen warten zu lassen absolut asozial ist.
wenn allerdings nichts genaues abgemacht ist bzw. kommt-wann-ihr-wollt angesagt wurde bin ich nicht unbedingt einer der ersten.

Ziemlich genauso.

Bei wichtigen Terminen bin ich lieber 15 Minuten zu früh. Wenn ne Party ansteht und gesagt wird "ab XY könnt ihr kommen" fahr ich normalerweise so, dass ich etwa ne halbe Stunde nach Beginn da bin.

Muselbert
2010-10-30, 10:57:52
mein Motto in der Hinsicht ist "lieber 5min zu früh als 1min zu spät" :freak:

derpinguin
2010-10-30, 11:02:45
Fünf Minuten vor der Zeit ist der Soldaten Pünktlichkeit. Hab ich immer so gehalten und bin gut damit gefahren.

Rooter
2010-10-30, 11:33:48
Morgens 7:30 auf der Arbeit schaffe ich selten, fast immer 2-3 Minuten zu spät. :( Komme halt nicht aus dem Bett (Eulentyp). Hat aber noch keiner was gesagt, zumal ich schon seit Jahren nicht mehr zum Feierabend die Stechkarte um Schlag 16 Uhr durchgezogen habe, meist wird es viertel nach. Firma hat also in der Praxis keinen Grund zu meckern.

Im Privatleben kommt es drauf an um wen es sich handelt. Bei Leuten die mir gegenüber Pünktlichkeit zeigen versuche ich auch pünktlich zu sein und es gelingt auch fast immer. Ein Kumpel von mir kommt eigentlich immer 30-60 Minuten später als ausgemacht, wofür er dann mannigfaltige Ausreden präsentiert. Bei so einem mach ich mir dann auch keinen Kopp.

MfG
Rooter

drexsack
2010-10-30, 11:33:51
Ich bin immer lieber ne Ecke zu früh da, ich hasse Verspätungen.

MegaManX4
2010-10-30, 11:44:57
Ganz einfache Regel:

5 Minuten vor der Zeit ist des Deutschen Pünktlichkeit.

Ist eine Verabredung um 16:00 Uhr anberaumt, hat man gefälligst spätestens 16:00 Uhr da zu sein. Dann ist Beginn.

5min Verspätung lasse ich gelten. 10min Verspätung und ich bin weg, auch wenn per Handy ne SMS kommt wie "bin gleich da, sorry".

Kommt ihr zu spät, zeigt ihr nur das euch der Gegenüber nicht mal genug wert ist um rechtzeitig in die Puschen zu kommen.

Lurtz
2010-10-30, 11:55:20
Ich bin in der Regel immer pünktlich, kann Unpünktlichkeit auch bei Anderen nicht leiden.

Unknown Soldier
2010-10-30, 11:59:11
naja wenn man wichtig ist wird auf einen gewartet, außerdem find ich kleine Verspätungen schick!

Da Fre@k
2010-10-30, 12:03:22
Ganz einfache Regel:

5 Minuten vor der Zeit ist des Deutschen Pünktlichkeit.

Ist eine Verabredung um 16:00 Uhr anberaumt, hat man gefälligst spätestens 16:00 Uhr da zu sein. Dann ist Beginn.

5min Verspätung lasse ich gelten. 10min Verspätung und ich bin weg, auch wenn per Handy ne SMS kommt wie "bin gleich da, sorry".

Kommt ihr zu spät, zeigt ihr nur das euch der Gegenüber nicht mal genug wert ist um rechtzeitig in die Puschen zu kommen.

(y)
Genauso halte ich es auch

Blackpitty
2010-10-30, 12:26:17
immer, habe noch nie verpennt oder bin zu spät gekommen, außer in der Berufsschule als ich ein Jahr mit dem Zug fahren musste und der Zug ausgefallen ist

IchoTolot
2010-10-30, 12:46:14
Ganz einfache Regel:

5 Minuten vor der Zeit ist des Deutschen Pünktlichkeit.

Ist eine Verabredung um 16:00 Uhr anberaumt, hat man gefälligst spätestens 16:00 Uhr da zu sein. Dann ist Beginn.

Kommt ihr zu spät, zeigt ihr nur das euch der Gegenüber nicht mal genug wert ist um rechtzeitig in die Puschen zu kommen.

(y)
Wenn ich irgendwo verabredet bin oder arbeiten muss, dann ist Pünktlichkeit Pflicht. Ich bin dann in der Regel mindestens 10-15 Minuten vorher dort.
Einen Sicherheitspuffer plane ich überall sehr großzügig ein.

Und ich finde auch, dass Pünktlichkeit viel über die Motivation oder Wertschätzung aussagt.

nalye
2010-10-30, 12:46:49
Lange Strecke, wenn der Zug ein Jahr fährt ;D

OnT: Ich bin bemüht, generell 5-10 Minuten früher zu erscheinen, dann muss ich nicht hetzen.

medi
2010-10-30, 13:05:29
mein Motto in der Hinsicht ist "lieber 5min zu früh als 1min zu spät" :freak:

Wohl auch beim Sex, was? :freak:

@Topic: im Job pünktlich bis überpünktlich
Privat lass ich mich aber nicht stressen. Ich versuche Termine zu halten aber fang nicht an zu kollabieren wenns später wird sondern rufe dann halt die entsprechende Person an und informier sie darüber. Diese Einstellung hat übrigens bisher jede Frau an meiner Seite zur Weisglut gebracht :D

rotkäppchen
2010-10-30, 18:27:33
im job bin ich überpünktlich.
privat kommt es drauf an wo mit wem und wann.
ich sage dann aber auch, wenn es zB um 20 uhr anfängt, dass ich dann gegen 21 uhr da bin, weil zB bahn erst dann und dann fährt oder ich vorher noch woanders bin oder ich vorher noch was anderes zu tun habe.

IVI
2010-10-30, 18:43:05
bin ein "uhrenmensch", habe mit 4 jährchen meine 1. armbanduhr bekommen (was damals in der DDR bedeutete, dass man kein halbes jahr später eine neue kaufen musste), blieb diesem trend treu. aus langerweile habe ich in der grundschule atem-übungen gemacht, z.B. probiert, wie lange ich die luft anhalten kann (was damals in der DDR bedeutete, dass man immer aufpassen musste, schwamm oder kreidestücken aus richtung des lehrertisches auszuweichen, was nicht einfach war, denn sekundenzeiger fehlten, man musste auf das ticken der uhr hören und dieses mitzählen).
nach der wende habe ich dann zum ersten mal digitaluhren gesehen, glatt gekauft, von da an konnte ich ich sekundengenau rechnen, denken und leben. war herrlich.
weil dann aber der kompass am handgelenk nimmer möglich war, griff ich fortan zu AnaDigi-uhren, war auch praktisch wegen der 2. zeitzone (meine und "rest der welt" *g*)
naja, irgendwann hat es mich dann angekotzt, dass ich der einzig pünktliche mensch in meiner heimatstadt war, aus protest kam hier und da und gern mal demonstrativ 3 minuten zu spät - hat nur leider niemand begriffen u/o gemerkt.
bleibe daher standhaft pünktlich, bin eigtl. immer zu früh da, wo ich eigtl. sein sollte, ist aber ganz nützlich, um die umgebung zu sondieren. mag unspektakulär klingen, aber bars, haltestellen, kinos etc. erfordern durchaus ein offenes auge, sonst sitzt man schnell neben einem alki, einen plärrenden baby, laut tratschenden ommas oder ... noch schlimmer: teenagern, die ihre griffel net vom handy lassen können.


kann eigtl. nur jedem raten, pünktlich zu sein! man kann am ziel erstmal durchschnaufen, muss sie nicht für verspätungen entschuldigen, kann gemütlich ne kippe rauchen, die gegend anschauen, die leute beobachten ... hmm, wobei letzteres durchaus für sehr viel frust sorgen kann. also lieber augen zu und seinen inneren keks finden *g*

frix
2010-10-30, 18:52:15
Ich bin meistens pünktlich und erwarte es auch von anderen.

Sonyfreak
2010-10-30, 19:21:35
Ich bin im Normfall pünktlich bis überpünktlich, und hasse Leute, die es einfach nicht schaffen, zur ausgemachten Zeit zu erscheinen.

mfg.

Sonyfreak

sChRaNzA
2010-10-30, 19:22:55
Ich bin im Normfall pünktlich bis überpünktlich, und hasse Leute, die es einfach nicht schaffen, zur ausgemachten Zeit zu erscheinen.

mfg.

Sonyfreak

Dito!

zAm87
2010-10-30, 20:32:37
Bin quasi die Pünktlichkeit in Person.. Bei Wegen/Orten die ich schon kenne, bin ich meistens sogar auf die Minute genau da :freak:
Bin aber ziemlich tolerant gegenüber "unpünktlichen" Menschen bzw stört es mich nicht wirklich, wenn andere nicht pünktlich sind (Es sei denn es handelt sich jetzt um Stunden ^^)

Raff
2010-10-30, 20:39:09
Ich meine nicht nur zur Arbeit/Schule/Uni, sondern auch im Alltag, wenn ihr euch mit Freunden/Freundin verabredet... seid ihr generell pünktlich?

Immer. Anerzogen bekommen, die Funkuhr am Arm, immer pünktlich. Das gehört meiner Meinung nach zum guten Ton.

Bin quasi die Pünktlichkeit in Person.. Bei Wegen/Orten die ich schon kenne, bin ich meistens sogar auf die Minute genau da :freak:
Bin aber ziemlich tolerant gegenüber "unpünktlichen" Menschen bzw stört es mich nicht wirklich, wenn andere nicht pünktlich sind (Es sei denn es handelt sich jetzt um Stunden ^^)

Ist bei mir genauso. =)

MfG,
Raff

neustadt
2010-10-30, 21:35:10
hängt sehr stark von der situation ab, aber allgemein bin ich kein fan von "der püntlichkeit wegen pünktlich sein".

bei wichtigen treffen mit einer person (bsp. bewerbung) bin ich vor der zeit da.
bei treffen mit mehreren personen (bsp. meeting) bin ich tendentiell pünktlich. jenachdem wie groß die gruppe ist. idr bin ich im mittelfeld bis 2tes drittel der ankommenden anzutreffen.
bei privaten sachen lege ich den treffpunkt gerne so, dass es für die wartende person nicht so schlimm ist, falls man 10 min später kommt. verabrede mich gerne anstelle von "bei der haltestelle", direkt "in der bar". so wird stress auf beiden seiten vermieden ;)
beim warten habe ich bis 20min keine probleme. was ich aber nicht mag ist, wenn leute sagen sie kommen 10min später aber dann deutlich später kommen >20. da hätte ich mir meine wartende zeit meistens anders vertreiben können.

ein freund und ich kommen schon seit jahren ziemlich genau 15minuten später als wir uns verabreden. hat sich so eingebürgert und wir verlassen uns da auch drauf :)

Bubba2k3
2010-10-30, 23:10:44
Ja, bei Verabredungen o. ä. bin ich sogar fast immer über pünktlich. Z. B. kalkuliere ich schon immer extra Fahrzeit ein, wenn ich z. B. für eine Strecke bei den letzten 20 oder 30 mal immer so um die 30 Minuten gebraucht habe, dann plane ich trotzdem eher 40 bis 45 Minuten ein.

patrese993
2010-10-31, 03:11:39
Ja, bei Verabredungen o. ä. bin ich sogar fast immer über pünktlich. Z. B. kalkuliere ich schon immer extra Fahrzeit ein, wenn ich z. B. für eine Strecke bei den letzten 20 oder 30 mal immer so um die 30 Minuten gebraucht habe, dann plane ich trotzdem eher 40 bis 45 Minuten ein.

dito, bin eigentlich immer zu früh vor Ort

radi
2010-10-31, 11:38:55
Ich hasse Unpünktlichkeit wie die Pest. Es gibt so Kandidaten die kommen wirklich ne Stunde später und das noch ohne Nachricht.

Unpünktlichkeit ist generell ein Zeichen von mangelndem Anstand und Respektlosigkeit anderen (den Wartenden) gegenüber. Natürlich Verspätungen bedingt durch höhere Macht sind ausgenommen.

Cubitus
2010-10-31, 11:45:40
Bei guten Freunden oder wo ich weiß das man mir die Unpünktlichkeit verzeiht, kann es schon mal ne halbe Stunde später werden.

In der Arbeitswelt ist das für mich ein absolutes no go.

(del)
2010-10-31, 13:11:18
Fünf Minuten vor der Zeit ist der Soldaten Pünktlichkeit...
...und zehn Minuten später kommt der Sanitäter. :)

Bin auch einer von der pünktlichen Sorte. Ich bin ungeduldig und das Warten auf andere Personen macht mich krank. Daher tue ich mein Teil dazu, dass es anderen nicht so gehen muss.

Unioner86
2010-10-31, 13:20:13
Bin eher meistens überpünktlich.Ist auch nicht immer so schön für den Gegenüber,wenn man immer zu früh vor der Türe steht!;)

tobife
2010-10-31, 22:02:00
Wenn es um die Arbeit geht: Pünktlich - Es sei denn, der öffentliche Nahverkehr macht nicht mit.

Private Verabredungen: Pünktlich - Ich hasse, zu spät zu kommen. Ich finde es auch nicht OK, wenn andere zu spät kommen.

Bei Partys/Geburtstagsfeiern...heißt es ja oft: Ab X Uhr geht es los. Da komme ich meistens 20-30 Minuten später, damit ich nicht unbedingt der erste bin. Mittlerweile bin ich aber selbst mit dieser künstlichen Verspätung oft der erste Gast.:|


tobife