PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gebrauchtwagen für 10.000€


TitusXP
2010-11-04, 21:40:58
Wie der Titel schon sagt, suche ich einen Gebrauchtwagen der im Preis so um die 10.000€ liegen soll.
Aber ich habe im Moment noch keine Idee, was für ein Auto es werden soll.
Es soll natürlich ein schicker Flitzer werden, der natürlich auch noch eine Weile halten soll. Der Verbrauch und die Nebenkosten sollten nicht mein komplettes Gehalt auffressen!:wink:

Bei Autoscout habe ich mir mal ein paar Inspirationen geholt. Da habe ich auch schöne Modelle entdeckt.
Ich hab einfach bei den Suchkriterien eine grobe Richtung ausgegeben:

BJ: 2003
KM: max. 70.000

Da findet man ab und zu mal einen 3er BMW Touring, einen A3 oder A4 oder nen Mercedes C 180!
Sowas würde mir schon gefallen.

Aber da ich noch komplett am Anfang der Suche stehe würde ich mir gerne mal andere Meinungen einholen.

Achso:
derzeit fahre ich ca. 600km pro Woche

Gruß Titus

Hakim
2010-11-04, 21:51:11
Kannst mal schauen ob du einen guten e46 320d mit CR 150 PS und M-Paket für 10tsd bekommst

CokeMan
2010-11-04, 22:09:25
BMW 320d
70.000 km
10/2003

9.900 EUR

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?lang=de&id=136985169&pageNumber=1&tabNumber=1

Yups
2010-11-04, 22:14:35
Bei deiner Fahrleistung auf jeden Fall einen Diesel :)

Ein Golf 5 TDI wäre vielleicht auch noch eine Option (fahre ich). Allerdings sind die leider unverhältnismäßig teuer.

Krümelmonster
2010-11-04, 22:22:13
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?lang=de&id=136945906&pageNumber=13&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.makeId=1900&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minFirstRegistrationDate=2003-01-01&maxPrice=10001&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&maxMileage=70000&customerIdsAsString=&tabNumber=1

FeuerHoden
2010-11-05, 11:32:16
Schreib vl. noch ein paar Ausstattungsdetails dazu die dir wichtig wären. Sitzheizung, Anhängerkupplung, Schiebedach usw. Erstbesitz, Scheckheft und Garagen gepflegt, Nichtraucherauto. Benzin, Diesel, verbastelt, unverbastelt, usw.

Plutos
2010-11-05, 12:29:07
320d touring wäre auch mein Vorschlag...allerdings lieber ohne M-Paket, mag zwar gut aussehen, aber sehr viele 320d touring sind/waren die typischen "Vertreter-Autos", da ist das Angebot sehr groß. M-Paket dürfte nur den Preis unnötig in die Höhe treiben.
Ich habe vor 1,5 Jahren so einen gekauft, BJ 2005, 100.000km/Langstreckenfahrzeug, top Ausstattung für 11.000€ ;). Edit: vom Vertragshändler, also scheckheftgepflegt, Garantie usw. - erfahrungsgemäß könnte man da auch noch was sparen.

TitusXP
2010-11-05, 14:08:51
also der 320d schaut gut aus!

Aber ich bin für weitere Vorschläge dankbar!

Schreib vl. noch ein paar Ausstattungsdetails dazu die dir wichtig wären. Sitzheizung, Anhängerkupplung, Schiebedach usw. Erstbesitz, Scheckheft und Garagen gepflegt, Nichtraucherauto. Benzin, Diesel, verbastelt, unverbastelt, usw.

Bezüglich der Ausstattung bin ich eher anspruchslos. Sitzheizung usw. ist ganz nett, aber nicht zwingend notwendig.
Das Auto sollte an sich gepflegt sein und auch noch einige Jahre halten!

Bei der Frage Diesel oder Benzin tendiere ich eher zu Diesel.

Gruß Titus

Plutos
2010-11-05, 14:19:17
Ach ja, falls es relevant ist: der 320d hat ab BJ 04/2004 die Euro4-Norm und damit auch ohne Rußpartikelfilter (Serie gab's nicht, Nachrüstung kostet) die grüne Umweltplakette (allerdings nur in der "Standardversion" Heckantrieb+Handschaltung...Automatik oder Allradantrieb beim 320xd schaffen das nicht und haben auch nach 04/2004 die gelbe).

Service-Intervalle sind alle 35.000km, also das macht einen i.A. auch nicht gleich arm.

Tigerchen
2010-11-05, 15:47:01
Für das Geld kriegst auch einen neuen Corsa oder Fiesta die wesentlich geringere Kosten verursachen.
Ein Auto ist keine Penisprothese.

Peleus1
2010-11-05, 15:54:19
Schonmal über nen 1er BMW nachgedacht, richtig tolles Auto, wird zwar dann wohl nurn 116i oder 118i, aber der 1er ist auch schön wertstabil.

Ric
2010-11-05, 15:56:21
Bei der Fahrleistung, wie wäre es mit dem Gedanken, ein Gas-Auto zu nehmen. Der Aufpreis ist in weniger als einem Jahr, bei der Fahrleistung, wieder drin.

gasmeister
2010-11-05, 15:57:04
Für das Geld kriegst auch einen neuen Corsa oder Fiesta die wesentlich geringere Kosten verursachen.
Ein Auto ist keine Penisprothese.

Mag schon sein, aber 10.000€ für so ne kleine, lahme Schüssel?
Das sind dann 60PS Autos mit null Ausstattung und relativ geringem Komfort, damit will man doch keine 600km pro Woche fahren.

Mit nem 2 Liter Mittelklasse-Diesel von Audi/VW/BMW/Mercedes ist man da deutlich gemütlicher unterwegs, auch wenn man mehr bezahlt...so extrem viel ists ja dann auch nicht.

mfG

Eco
2010-11-05, 16:07:05
Für das Geld kriegst auch einen neuen Corsa oder Fiesta die wesentlich geringere Kosten verursachen.
Ein Auto ist keine Penisprothese.
Bei 30t km im Jahr? Womöglich viel AB? Lieber nicht.

[dzp]Viper
2010-11-05, 16:08:41
Also bei 25 000km im Jahr (oder 30 000) sollte es schon Golf-Größe sein. Was drunter ist, wird dann schon arg unbequem mit der Zeit.

derpinguin
2010-11-05, 16:10:18
C Klasse Baureihe 203 als 200 oder 220 Diesel wäre auch was. Solide Fahrzeuge, standfeste Motoren, auf jeden Fall gucken, dass es ein Facelift ist (2. Hälfte 2003)

iDiot
2010-11-05, 16:22:14
Für das Geld kriegst auch einen neuen Corsa oder Fiesta die wesentlich geringere Kosten verursachen.
Ein Auto ist keine Penisprothese.

Quatsch. Der BMW braucht gleich viel oder weniger und ist wesentlich sicherer und komfortabler.

V2.0
2010-11-05, 16:23:49
Ich würde eher in Richtung. Ford Focus, Opel Astra, Seat Leon mit ca. 100PS gehen. Sollte es als Modell aus 2008 geben. Mit Glück ist da nämlich noch ne Anschlussgarantie für 2 weitere jahre möglich.

Tigerchen
2010-11-05, 17:57:14
Quatsch. Der BMW braucht gleich viel oder weniger und ist wesentlich sicherer und komfortabler.
Sicher. Mein Arbeitskollege stöhnt nur aus Spaß über die Kosten. Kein Komfort? Keine Ausstattung? Alles faule Ausreden. Es geht darum ein Gockel zu sein. Sonst nix.:rolleyes:

Aber wenn ihr das braucht..... Lieber einen neuen Kleinwagen als eine alte Schüssel wo ich alle naselang was reparieren lassen muß. Hier neue Reifen, da ein neuer Auspuff. Kost ja alles nix...........

AtTheDriveIn
2010-11-05, 18:03:55
Bin zur Zeit in ähnlicher Situation. Bei mir wird es wohl ein Volvo S60 D5

Achte speziell bei Audi darauf, das der Zahnriemenwechsel nicht gleich in den ersten Monaten ansteht. Ich hatte bei meinen Recherchen oft den Eindruck das diese kostenintensive Wartung bald fällig ist. Gerade im Bereich um die 10000€ <100000km. BMW 3er ist da problemloser, da Kette.

Sicher. Mein Arbeitskollege stöhnt nur aus Spaß über die Kosten. Kein Komfort? Keine Ausstattung? Alles faule Ausreden. Es geht darum ein Gockel zu sein. Sonst nix.:rolleyes:

Aber wenn ihr das braucht..... Lieber einen neuen Kleinwagen als eine alte Schüssel wo ich alle naselang was reparieren lassen muß. Hier neue Reifen, da ein neuer Auspuff. Kost ja alles nix...........

Diese mühsige Diskussion ist doch nun echt nicht notwendig. Titus hat gleich im ersten Posting gesagt was ihm gefällt.

KakYo
2010-11-05, 18:12:34
Bei 30t km pro Jahr würd ich mir ehrlich gesagt nen Auto mit deutlich weniger als 70.000km suchen. Dann biste nach nem Jahr nämlich schon in nem Bereich wo so langsam die Wehwehchen anfangen und hier und da mal was gewechselt werden will. (unabhängig vom Fabrikat)
Von daher würd ich eher zu ner Klasse unter A4/3er/C tendieren und dafür 30.000km weniger :P

[dzp]Viper
2010-11-05, 18:13:35
Jup wäre auch mein Tipp KakYo.

So ein 100 PS Golf 4 verbraucht dann auch enorm wenig (als Diesel) bei 120-130kmh.

Lawmachine79
2010-11-05, 18:18:06
Vom 320D weiß ich, daß er Probleme mit den Common-Rail-Düsen hat, zwischen 100.000 und 120.000 gehen die kaputt. Also für 10.000€, 70k gelaufen und Bj.2003 sollte eigentlich auch ein schicker A6 Avant drin sein. Wenn es aber ein Diesel sein soll, empfehle ich eher einen BMW, dann aber einen mit dem 3.0l Diesel.
Wer 10.000 ausgeben will sollte sich auch nicht so ein Spielzeug aus der Kompaktklasse holen. Das ist Geldverbrennung. Für 10.000€ kann man beim Fahren auch schon einen kleinen Hauch von Luxus spüren.

KakYo
2010-11-05, 18:23:44
Ich mein prinzipiell teile ich auch die Meinung lieber etwas größeres und dafür bisschen älter (fahre nen alten Phaeton...aber halt nur 10.000km/Jahr und ich bin nicht unbedingt draufangewiesen). Aber wenn man jede Woche seine 600km zur Arbeit damit abspulen muss, sollte es zumindest was sein, wo man die nächsten 2 Jahre keine Angst vor großen Reparaturen haben muss.

Und dem Fahrer isses relativ egal ob er beispielsweise 1er oder 3er fährt...das ist doch bis zur B-Säule quasi das gleiche :P

[dzp]Viper
2010-11-05, 18:35:14
Stimmt. Der 3er ist nämlich echt klein im Innenraum für ein Auto dieser Größe... X-D

grobi
2010-11-05, 18:41:29
Ich fahre einen Mazda 3 1.6 Diesel (109 PS) und habe ihn mit 80.000km (Baujahr dez. 05) für 9.900€ im April gekauft. Ich bin sehr zufrieden mit dem Auto. Ein bischen Luxus ist auch vorhanden. Man darf natürlich keine Probleme mit japanischen Autos haben.

mfg grobi

Lethargica
2010-11-05, 18:49:54
Sicher. Mein Arbeitskollege stöhnt nur aus Spaß über die Kosten. Kein Komfort? Keine Ausstattung? Alles faule Ausreden. Es geht darum ein Gockel zu sein. Sonst nix.:rolleyes:

Aber wenn ihr das braucht..... Lieber einen neuen Kleinwagen als eine alte Schüssel wo ich alle naselang was reparieren lassen muß. Hier neue Reifen, da ein neuer Auspuff. Kost ja alles nix...........

Im Vergleich zum Wertverlust eines neueren Autos kostet das wirklich fast nix. Zudem, wenn man einigermaßen begabt ist, 80% aller Verschleißreparaturen selbst durchführen kann (mein alter 626er Mazda hat noch nie ne Werkstatt gesehen).

Lawmachine79
2010-11-05, 18:57:35
Viper;8370435']Stimmt. Der 3er ist nämlich echt klein im Innenraum für ein Auto dieser Größe... X-D
Naja, der A4 auch, wenn man sich den Platz im Fond anguckt. Wenn es danach geht, sollte man einen Passat nehmen - was auch eine Empfehlung für den TS sein könnte. Oder ein Volvo V70 sollte auch gut drin sein für 10.000 oder halt die Limousinenvariante.

Speznaz
2010-11-05, 19:36:47
Wie setzen sich denn die 600km die Woche zusammen? Sind das zwei 60km Touren/tag oder zwei Fahrten á 300km?
Bei 60km am Stück kann man auch ruhig 'nen kleinen mit moderater Leistung wählen.
Ich zum Beispiel fahre zum Teil über 500km am Stück und gerade wenn es in Richtung Süden geht, ins hügelige oder gar bergige, sind die 75ps meines Golfs eindeutig zu wenig. Da macht das fahren alles andere als Spaß. Ich freue mich jedes mal wie Oskar, wenn ich den 320d von Vadda bekomme; das Fahren damit ist toll und der Verbrauch ist auch noch um einiges niedriger - bei doppelter Leistung. Für mich ist daher die Entscheidung, ob ich bei gleichem Preis einen kleinen Neuen oder einen größeren Gebrauchten nehmen würde, ganz einfach: den Größeren.

Feuerpfote
2010-11-05, 20:32:10
ich würd auch eher n Astra oder n Focus nehmen, die deutlich jünger sind als die 7Jahre. Find das Alter und die Kilometerleistung auch etwas viel, da dann ja noch Verschleißteile anfallen können (Reifen/Bremsen/Auspuff/ect.).
Ein Ford Focus ist auch deutlich sicherer als ein 2003er 3er BMW.
Front:
euroncap
BMW: 10
Ford: 16
Persönlich würde ich solch alten Autos daher nichtmal mehr in Betracht ziehen. Die Sicherheitstechnik
http://www.euroncap.com/tests/bmw_3_series_2001/98.aspx
http://www.euroncap.com/tests/ford_focus_2004/204.aspx

der Mercedes schneidet da schon besser ab (14 Punkte)
http://www.euroncap.com/tests/mercedes_benz_c_class_2002/127.aspx

Aber da liegt die Entscheidung zugunsten des Merc eher im Prestige.

foobi
2010-11-05, 21:18:39
Also bei 25 000km im Jahr (oder 30 000) sollte es schon Golf-Größe sein. Was drunter ist, wird dann schon arg unbequem mit der Zeit.
Nicht speziell an den Zitierten gerichtet, sondern ganz allgemeine Frage: Wieso?
Mir geht es nicht um generelle Unterschiede zwischen größeren und kleineren Fahrzeugen, sondern ausschließlich um die erwähnte Eigenschaft "bequem" / "unbequem". Irgendwie muss das auch nach 200000 Autobahnkilometern an mir vorbeigegangen sein.

KakYo
2010-11-05, 21:35:59
Kleinwagen sind
- laut bei hohen Geschwindigkeiten -> nervt einfach
- Sitze sind unbequem auf langen Strecken -> Rückenschmerzen
- Sitze zu kurz -> schläft mir das Bein ein
- hubbelig, laufen unruhiger geradeaus durch den kurzen Radstand -> bei hohen Geschwindigkeiten find ich das anstrengend und ermüdend
- Heizungen von kleinen, effizienten Motoren sind ein Graus -> im Winter friert man (das mein ich ernst, so nen kack Polo den ich mal als Leihwagen hatte, ist von FFM bis Stuttgart nicht wärmer als 20° geworden)
- man stösst sich beim Schalten den Arm am Sitz ;)
- Radios in Kleinwagen sind schlecht ->nicht weiter schlimm, sind ja eh zu laut
- anfällig gegen Seitenwind -> anstrengend
- oft nicht die simpelsten elektrischen Helferchen wie Fensterheber, E-Sitze, keyless entry,...mach im Sommer z.B. gern die Fenster hinten auf, wenn da Kurbeln sind, fällt das flach
- oft nur Klimaanlage, keine Klimaautomatik -> man stellt immer dranrum, da es nie passt


Wobei ich finde das man mit nem normalen Kompakten wie nem Golf schon ganz gut auch weite Strecken fahren kann, das oben genannte bezieht sich schon auf Klein- und Kleinstwagen.

Und wenn ich meinen Phaeton mit meinem Probe vergleiche, dann muss ich halt einfach sagen, das im Dicken der Feierabend schon im Auto beginnt ;)

Speznaz
2010-11-05, 21:57:17
Simpelste elektrische Helfer: "keyless entry". Ahja... :ugly:

Auch wenn der Phaeton ein flop war, war er doch Oberklasse. Motor per Knopfdruck starten ist sicher nicht normal (aka Serienausstattung), dass Türöffnen per Schlüssel in der Hosentasche erst recht nicht. Nun mal nicht den Blick fürs Normale verlieren.

LOD
2010-11-05, 22:04:52
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=19300&makeModelVariant1.modelId=12&makeModelVariant1.modelDescription=HDi%2B110%2BTendance%2BFAP-Gr%C3%BCne%2BPlakette-Euro%2BIV-%2B&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&customerIdsAsString=&lang=de&id=134714998&pageNumber=1

Soetwas ist für mich die Definition von " Chic ".... den in Chronos Silbermetallic & Klimaautomatik .... dazu noch tolle Original Peugeot Challenger Felgen und schwarz-silbernes Interieur.....

Da können alle deutschen Autos im Design einpacken..... Audi und wie der überteuerte Rest sonst noch so heißt......

AtTheDriveIn
2010-11-05, 22:37:43
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=19300&makeModelVariant1.modelId=12&makeModelVariant1.modelDescription=HDi%2B110%2BTendance%2BFAP-Gr%C3%BCne%2BPlakette-Euro%2BIV-%2B&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&customerIdsAsString=&lang=de&id=134714998&pageNumber=1

Soetwas ist für mich die Definition von " Chic ".... den in Chronos Silbermetallic & Klimaautomatik .... dazu noch tolle Original Peugeot Challenger Felgen und schwarz-silbernes Interieur.....

Da können alle deutschen Autos im Design einpacken..... Audi und wie der überteuerte Rest sonst noch so heißt......

Ein Franzose? :rolleyes:

KakYo
2010-11-05, 22:47:24
@Speznaz: Wenn mans mal hatte, will man es nichtmehr missen ;p
Ne mein schon hauptsächlich elFH, Spiegel und evtl. sitze wenn man sich das Auto mit jemandem teilt

Und den Peugeot find ich garnet so schlecht.

Speznaz
2010-11-05, 23:57:30
@Speznaz: Wenn mans mal hatte, will man es nichtmehr missen ;p

Das stimmt natürlich. Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich mal Tempomat, Regensensor und einen automatisch abblendbaren Innenspiegel haben wollen würde. Bis ich mit Vaters Auto unterwegs war.
Aber zumindest die beiden letzteren verbessern imho auch die Sicherheit beim Fahren.

iDiot
2010-11-06, 08:23:32
Sicher. Mein Arbeitskollege stöhnt nur aus Spaß über die Kosten. Kein Komfort? Keine Ausstattung? Alles faule Ausreden. Es geht darum ein Gockel zu sein. Sonst nix.:rolleyes:
Aber wenn ihr das braucht..... Lieber einen neuen Kleinwagen als eine alte Schüssel wo ich alle naselang was reparieren lassen muß. Hier neue Reifen, da ein neuer Auspuff. Kost ja alles nix...........

Neue Reifen brauchst also beim Kleinwagen nicht? ;) So ein Mittelklasse BMW / Audi oder VW Passat spult dir ohne Probs 200 - 300kkm wenn er gut gewartet ist.
Auspuff muss man wohl einmal alle 10 Jahre wechseln, das betrifft den kleinen genau so.
Mit einem Kleinwagen 600km/ Woche zu fahren ist scheisse, das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Vorteile des großen Autos:
- angenehmer und souveräner zu fahren
- mehr aktive und passive sicherheit
- mehr platz
- deutlich mehr komfort
- auf langstrecke oft sparsamer als kleinwagen

Und wo man mit einem alten 320d ein Gockel ist möchte ich auch mal wissen?

Aber ich würde eine Fahrzeugklasse runter gehen, und zwar zu den kompakten - hier bekommt man nochmal deutlich jüngerere Autos fürs Geld mit den selben eigenschaften. Ein Golf V , Focus oder sowas in die Richtung sind top.

JaDz
2010-11-06, 09:11:43
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=19300&makeModelVariant1.modelId=12&makeModelVariant1.modelDescription=HDi%2B110%2BTendance%2BFAP-Gr%C3%BCne%2BPlakette-Euro%2BIV-%2B&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&customerIdsAsString=&lang=de&id=134714998&pageNumber=1

Soetwas ist für mich die Definition von " Chic ".... den in Chronos Silbermetallic & Klimaautomatik .... dazu noch tolle Original Peugeot Challenger Felgen und schwarz-silbernes Interieur.....

Da können alle deutschen Autos im Design einpacken..... Audi und wie der überteuerte Rest sonst noch so heißt......
Ironie? Auf welchem der zwölf Mobile-Bilder versteckt sich denn der "Chic"? Auf dem von der Umweltplakette?

Lethargica
2010-11-06, 11:02:55
Kleinwagen sind
- laut bei hohen Geschwindigkeiten -> nervt einfach
- Sitze sind unbequem auf langen Strecken -> Rückenschmerzen
- Sitze zu kurz -> schläft mir das Bein ein
- hubbelig, laufen unruhiger geradeaus durch den kurzen Radstand -> bei hohen Geschwindigkeiten find ich das anstrengend und ermüdend
- Heizungen von kleinen, effizienten Motoren sind ein Graus -> im Winter friert man (das mein ich ernst, so nen kack Polo den ich mal als Leihwagen hatte, ist von FFM bis Stuttgart nicht wärmer als 20° geworden)
- man stösst sich beim Schalten den Arm am Sitz ;)
- Radios in Kleinwagen sind schlecht ->nicht weiter schlimm, sind ja eh zu laut
- anfällig gegen Seitenwind -> anstrengend
- oft nicht die simpelsten elektrischen Helferchen wie Fensterheber, E-Sitze, keyless entry,...mach im Sommer z.B. gern die Fenster hinten auf, wenn da Kurbeln sind, fällt das flach
- oft nur Klimaanlage, keine Klimaautomatik -> man stellt immer dranrum, da es nie passt


Wobei ich finde das man mit nem normalen Kompakten wie nem Golf schon ganz gut auch weite Strecken fahren kann, das oben genannte bezieht sich schon auf Klein- und Kleinstwagen.

Und wenn ich meinen Phaeton mit meinem Probe vergleiche, dann muss ich halt einfach sagen, das im Dicken der Feierabend schon im Auto beginnt ;)

Schon mal einen aktuellen Kleinwagen gefahren? Nein?

Fakt ist, dass sich heute in einen modernen Kleinwagen (Audi A1, Polo, DS3 usw.) schon fast alles einbauen lässt, was vor 10 Jahren noch Oberklasse war. Hat dann allerdings halt auch ihren Preis ;)

Lawmachine79
2010-11-06, 11:40:00
ich würd auch eher n Astra oder n Focus nehmen, die deutlich jünger sind als die 7Jahre. Find das Alter und die Kilometerleistung auch etwas viel, da dann ja noch Verschleißteile anfallen können (Reifen/Bremsen/Auspuff/ect.).
Ein Ford Focus ist auch deutlich sicherer als ein 2003er 3er BMW.
Front:
euroncap
BMW: 10
Ford: 16
Persönlich würde ich solch alten Autos daher nichtmal mehr in Betracht ziehen. Die Sicherheitstechnik
http://www.euroncap.com/tests/bmw_3_series_2001/98.aspx
http://www.euroncap.com/tests/ford_focus_2004/204.aspx

der Mercedes schneidet da schon besser ab (14 Punkte)
http://www.euroncap.com/tests/mercedes_benz_c_class_2002/127.aspx

Aber da liegt die Entscheidung zugunsten des Merc eher im Prestige.
LoL ein Focus. Oh man, da will jemand für 10.000 einen komfortablen Wagen und Du kommst mit einem Focus um die Ecke. Hey, wie wäre es, wenn er Bahn fährt - das ist am Sichersten. Und dann noch der Vergleich mit einem 3er...ein hochwertiger BMW-Sechszylinder gegen diese Müllmotoren. Ich hatte zwei Motorschaden mit einem Escort, dem Vorgänger des Focus. Aber klar, seitdem ist bei Ford alllllleees besser geworden.

iDiot
2010-11-06, 11:45:27
Ein 320d ist kein 6 zylinder sondern ein 4 zylinder CR, wie im focus. Der ist an und pfirsich nicht mehr oder weniger anfällig als das BMW Pendant.

Der Fofo ist ein treuer begleiter, nur den innenraum (haptik) ist nicht auf BMW Niveau - aber ansonsten ist er im Unterhalt vlt etwas günstiger. Müsste man sich genau anschauen.

MooN
2010-11-06, 13:32:04
Ein 320d ist kein 6 zylinder sondern ein 4 zylinder CR, wie im focus. Der ist an und pfirsich nicht mehr oder weniger anfällig als das BMW Pendant.

Der aufmerksame Leser stellt fest:
Wenn es aber ein Diesel sein soll, empfehle ich eher einen BMW, dann aber einen mit dem 3.0l Diesel.

iDiot hat aber natürlich bzgl. des 4 Zylinder CR Recht, ein 4-Zylinder BMW Motor ist eher als Nebenprodukt anzusehen und mit den "normalen" 6-Zylindern nicht zu vergleichen.

EDIT zur Info:
BMW 3.0l Diesel = 6 Zylinder

JFZ
2010-11-06, 13:33:36
Ein 320d ist kein 6 zylinder sondern ein 4 zylinder CR, wie im focus. Der ist an und pfirsich nicht mehr oder weniger anfällig als das BMW Pendant.

Der Fofo ist ein treuer begleiter, nur den innenraum (haptik) ist nicht auf BMW Niveau - aber ansonsten ist er im Unterhalt vlt etwas günstiger. Müsste man sich genau anschauen.


Korrekt.

Man muß im Vergleich auch immer den Altersunterschied beachten:

Einen 320d (Bj 2003, also E46) vs. einem Ford Focus (Bj 2008)
-> der FoFo ist halt noch eine Modellgeneration jünger (vielleicht ist ja sogar noch das 2008-Facelift noch drin), was den Klassenunterschied etwas relativiert (gegen einen 2008er BMW E90 hätte der natürlich keine Chance)

Beide mal probefahren. In meinen Augen macht man mit keinem der beiden gravierend was falsch.

Hakim
2010-11-06, 13:38:14
Also ich bin schon den e46 320D und 330D gefahren und fand beide sehr gut, man kann mit dem 330D wenn man viel Autobahn fährt auch relativ sparsam fahren. Derzeit fahre ich den Aktuellen A3 TDI mit 105 ps. In der City zwar sehr gut da subjektiv der Turbo viel früher loslegt. Was ich gegenüber den BMWs am meisten vermisse ist der 6te Gang auf der Autobahn. So bei 130-140 Kmh im 6ten auf der Autobahn war sehr gut. Der A3 hat im funften bei etwa 130-140 Kmh schon um die 3tsd rpm. Im Nachhinein hätte ich doch gegen Aufpreis den 2.0 tdi mit 6 Gang geholt. Daher wenn du viel AB fährst würde ich den 320D holen. Wenn du es dir leisten kannst evt auch den 330d :)

iDiot
2010-11-06, 13:44:49
iDiot hat aber natürlich bzgl. des 4 Zylinder CR Recht, ein 4-Zylinder BMW Motor ist eher als Nebenprodukt anzusehen und mit den "normalen" 6-Zylindern nicht zu vergleichen.
EDIT zur Info:
BMW 3.0l Diesel = 6 Zylinder

Achso. naja, zumindest im E46 kann ich den motor nicht unbedingt empfehlen. gefühlt geht der kleine kaum schlechter, der 6ender säuft mehr und ist teurer.
Erst ab dem E90 bringt der 6 zylinder wirklich was.

320d mit 150PS nehmen!!

Hakim
2010-11-06, 13:51:27
Achso. naja, zumindest im E46 kann ich den motor nicht unbedingt empfehlen. gefühlt geht der kleine kaum schlechter, der 6ender säuft mehr und ist anfälliger.
Erst ab dem E90 bringt der 6 zylinder wirklich was.

320d mit 150PS nehmen!!

hm den muss ich widersprechen, zwischen einem 320D mit 150 PS und dem 330D mit 204 PS gab es einen Riesenunterschied. Den e90 330d hat mein Bruder derzeit, größter unterschied zum e46 330D: der Turbo ist so angepasst das der wagen gleichmäßig (harmonisch) beschleunigt, sprich der alte hatte einen kleinen Loch wo dann der Bums kam. Und der neue Schluckt weniger bei mehr Leistung.

iDiot
2010-11-06, 13:53:06
ja der mit 204PS war der letzte, der geht auch noch.

Aber 184 und 193PS sind jetzt nicht der bringer, und den 204PSler hätte ich mit vernünftiger Laufleistung noch nicht für 10k gesehen. und die 1-2l mehrverbrauch bleiben trotzdem, das macht bei 600km/woche schon ordentlich was aus.

Auch die Wartung (größere Bremsen, fettere Reifen) dürfte beim 6ender teurer sein.

*edit*
Was auch ein ziemlich geiles gefährt ist, ist der 150PS PD TDI Golf IV Highline, wenn man den Stauraum nicht braucht. Der ist auch nicht so teuer und man könnte den Rest für Reperaturen sparen :)

LOD
2010-11-06, 14:11:19
Ironie? Auf welchem der zwölf Mobile-Bilder versteckt sich denn der "Chic"? Auf dem von der Umweltplakette?

Über Geschmack läßt sich streiten.... das ist bekannt.... aber du besitzt anscheinend überhaupt keinen.....Es gibt eben hübsche Autos und hässliche.... und du magst anscheinend eher die 2te Kategorie....

Rancor
2010-11-06, 14:35:03
LoL ein Focus. Oh man, da will jemand für 10.000 einen komfortablen Wagen und Du kommst mit einem Focus um die Ecke. Hey, wie wäre es, wenn er Bahn fährt - das ist am Sichersten. Und dann noch der Vergleich mit einem 3er...ein hochwertiger BMW-Sechszylinder gegen diese Müllmotoren. Ich hatte zwei Motorschaden mit einem Escort, dem Vorgänger des Focus. Aber klar, seitdem ist bei Ford alllllleees besser geworden.

Und wenn ich dir jetzt sage, das sich schon 2 Mototschäden bei BMW hatte (E30, E36) ca selbe zeit wie Escort? Und wenn ich schon hochweritge 6 Zylinder lese ;D Nur weils von BMW ist oder was ?

Was machste dann? Nur weil bei nem gammel Escort der Motor in die dutten geht, heisst es noch lange nicht das es bei einem 2008er Focus auch so sein muss -.- Und was ist an einem 2008er Focus bitte unbequem? Haptik ist längst nicht mehr so gammelig, wie bei den ersten FoFo, man muss halt auch immer eine ordentlich Ausstattung nehmen.

Die Sitze sind sehr bequem, die Fahrwerke waren bei Ford schon immer gut und klappern tut da nicht mehr oder weniger als bei einem 7 Jahren alten BMW. Würde es nun um den Vergleich 2008er 3er gegen 2008er FoFo gehen, dann ist es ja klar das der FoFo da keine Sonne sieht, kann er auch garnicht, weil er viel günstiger ist :)

Ihr labert teils so eine Kacke hier, wenn es um Autos geht.

V2.0
2010-11-06, 14:37:37
Wenn es nur darum geht preiswert die Kilometer zu fahren:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vsonxdc3bsvr&asrc=fa
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=l3okhpi2iqap
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vszuloe2al4d
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=v3yaf2r3qmov
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=v3zbi1p1onpz

Ansonsten:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=bifknvcvon12
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vid1bgbh2yeo
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=v3ygf3kunqlx
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=l3yvykpqnzl1
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=v3oyh3j3gefn
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=b3dswaywqho4
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=biegy3wzixqv (beim golf min. Comfortline weil die Sitze sonst bah sind)

Bitte immer bedenken, dass die Kleinwagen gute 100.000km weniger weg haben als ein alter BMW und die Kompakten min 50.000 km. Das sind bei 600km pro Woche gute 2 Jahre, die er die fahren kann.

_DrillSarge]I[
2010-11-06, 14:43:58
10k€ für nen gebrauchten corsa^^ :ucrazy:

Rancor
2010-11-06, 14:45:42
I[;8371631']10k€ für nen gebrauchten corsa^^ :ucrazy:

Naja wenn es ein Corsa D ist, ist da nichts gegen einzuwenden.

iDiot
2010-11-06, 14:47:33
Das Auto ist fast neu. Was glaubt ihr denn was ein neues Auto kostet? für 10k bekommt man gerade mal nen C1 oder Dacia.

Rancor
2010-11-06, 14:50:51
Naja das Problem ist, die Leute kaufen sich lieber 7 - 10 Jahre alte Audi, BMW oder Benz (die auch nur mit Wasser kochen ^^, ich spreche das aus Erfahrung), anstatt sich einen 2 Jahren alten Ford, Opel, Renault oder sonst was zu kaufen, die um einiges "besser" sind, als die alten Premium-Karren ( auf Grund des alters und Fortschritts). Der Grund liegt auf der Hand. Man hat dann einen krassen BMW alta, Audi oder Benz. Das die Karren 10 Jahre alt sind, wird dann gerne mal kleingeredet.
Ich für meinen Teil kaufe mir keine alten Autos mehr (solange es finanziell möglich ist ), egal von welcher Marke. Auf den Stress hab ich kein Bock mehr :)

Aber naja, jeder muss es selber wissen.

Hakim
2010-11-06, 15:22:37
es geht doch nicht nur um Statussymbole, ich will net im Corsa 30tsd Km im Jahr fahren. Außerdem verliert ein Auto immer in den ersten Jahren am meisten an wert. Ein Neuer 320d Kostet ka um die 35-40 tsd Euronen, während ein corsa geschätzt 12-14tsd kostet. Ein Corsa ist gut für leute die studieren, jeden Tag zu Schule fahren und meistens in der Stadt bleiben. Für mich ist das ein Anfängerauto.

Rancor
2010-11-06, 15:28:15
es geht doch nicht nur um Statussymbole, ich will net im Corsa 30tsd Km im Jahr fahren. Außerdem verliert ein Auto immer in den ersten Jahren am meisten an wert. Ein Neuer 320d Kostet ka um die 35-40 tsd Euronen, während ein corsa geschätzt 12-14tsd kostet. Ein Corsa ist gut für leute die studieren, jeden Tag zu Schule fahren und meistens in der Stadt bleiben. Für mich ist das ein Anfängerauto.

Hast du schonmal einen neuen Fiesta, Polo oder Corsa gefahren? Da kannst auch 60tkm im Jahr mitfahren. Die neuen "Kleinwagen" haben auch rein garnichts mehr, mit deren Vorgängern zu tun.

Und jemand der studiert kauft sich sicherlich kein Auto für 12-14k € ;D

Hakim
2010-11-06, 15:36:10
Hast du schonmal einen neuen Fiesta, Polo oder Corsa gefahren? Da kannst auch 60tkm im Jahr mitfahren. Die neuen "Kleinwagen" haben auch rein garnichts mehr, mit deren Vorgängern zu tun.

Und jemand der studiert kauft sich sicherlich kein Auto für 12-14k € ;D

Neuen Corsa bin ich gefahren, Polo und Fiesta nur etwas ältere Modelle. Jedem das seine, ich würde für 30tsd Km nicht ein Kleinwagen kaufen.

Edit: sry bin den neuen Fiesta gefahren und corsa und Polo etwas ältere Modelle, bei den dingern verwechsele ich immer was was ist.

AtTheDriveIn
2010-11-06, 15:57:17
Hast du schonmal einen neuen Fiesta, Polo oder Corsa gefahren? Da kannst auch 60tkm im Jahr mitfahren. Die neuen "Kleinwagen" haben auch rein garnichts mehr, mit deren Vorgängern zu tun.

Kommt auf das Fahrprofil an. Ich kann schon verstehen wenn jemand der überwiegend auf Autobahnen und Landstraßen unterwegs ist, etwas mehr Auto möchte. Mit nem aktuellen 60PS Corsa 60TKM bei Geschwindigkeiten >100km/h und dem ein oder anderen Überholmanöver... :redface:

V2.0
2010-11-06, 16:04:09
Und bei den Corsa kannst Du noch ne Garantieverlängerung machen und hättest so noch bis zu 4 Jahre Garantie. Ob der Corsa taugt hängt imho davon ab wie man die 30.000 im Jahr fährt. fährt man z.B. im Schnitt 100 am Tag in 4x25km Stücken, dann sehe ich da kein Problem. Fährt man die Strecke als 2x300km, dann würde ich auch ein anderes Auto nehmen.

urfaust
2010-11-06, 16:36:50
Kleinwagen = Radeon 5770
Limousine = GTX580

Matrix316
2010-11-06, 17:16:47
Wobei man bedenken muss, dass größere Modelle oft doch die bessere Verarbeitung haben als Kleinwagen. Da ist oft mehr schein als sein. Ein 2005er Audi A4 oder Mercedes C Klasse würde ich trotz allem höher einschätzen als ein neuer Corsa oder Fiesta oder Polo.

grobi
2010-11-06, 18:08:39
Es gibt auch noch Autos die zwischen einem Fiesta und einer C-Klasse. Ich denke die meisten hier wollen nur ein deutsches Auto weil es für sie irgendwie ein Statussymbol ist.
Man bekommt z.b. auch einen Mazda 6 in einem relativ jungen Baujahr als Diesel mit einigem Komfort und gutem Preis.

Lawmachine79
2010-11-06, 18:22:53
Irgendwer hat hier einen gebrauchten Corsa vorgeschlagen - ich biete einen Kasten Bier!

foobi
2010-11-06, 18:45:09
Kleinwagen sind
- laut bei hohen Geschwindigkeiten -> nervt einfach
Dass die Geräuschkulisse höher ist kann ich bestätigen, als besonders störend empfinde ich das aber nicht, da ich unabhängig davon die ganze Zeit Musik höre. Die Anlage meines Kleinwagens passt die Lautstärke sowieso automatisch an die Fahrgeschwindigkeit an, daher fallen die Fahrgeräusche auch bei schneller Fahrt nicht weiter auf.
- Sitze sind unbequem auf langen Strecken -> Rückenschmerzen
- Sitze zu kurz -> schläft mir das Bein ein
Hmm, das ist doch eine Frage der Sitze und nicht des Autos. Sportsitze, beheizbare Ledersitze, etc sind ja nicht einer bestimmen Fahrzeugklasse vorbehalten.
- hubbelig, laufen unruhiger geradeaus durch den kurzen Radstand -> bei hohen Geschwindigkeiten find ich das anstrengend und ermüdend
Kann ich nicht nachvollziehen. Wenn ich die Hände vom Lenkrad nehm fährt das Auto genauso weiter gerade aus wie andere Modelle auch, auch wenn ich nicht weiß wieso ich das tun sollte.
- Heizungen von kleinen, effizienten Motoren sind ein Graus -> im Winter friert man (das mein ich ernst, so nen kack Polo den ich mal als Leihwagen hatte, ist von FFM bis Stuttgart nicht wärmer als 20° geworden)
Ich beweg das Auto nur zwischen Tiefgarage <-> Tiefgarage, pendeln eben, weiß daher nicht wie lange es benötigen würde um sich von -10°C aus aufzuwärmen. Aber wenn ein größeres Auto stärker heizt bedingt dies doch, dass es auch mehr verbraucht, woher soll die zusätzliche Wärme sonst kommen.
- man stösst sich beim Schalten den Arm am Sitz ;)
?!
- anfällig gegen Seitenwind -> anstrengend
Ja, wenn er besonders hoch ist.
- Radios in Kleinwagen sind schlecht ->nicht weiter schlimm, sind ja eh zu laut- oft nicht die simpelsten elektrischen Helferchen wie Fensterheber, E-Sitze, keyless entry,...mach im Sommer z.B. gern die Fenster hinten auf, wenn da Kurbeln sind, fällt das flach
- oft nur Klimaanlage, keine Klimaautomatik -> man stellt immer dranrum, da es nie passt
Das ist wie fast alles andere was anschließend noch hier geschrieben wurde eine Ausstattungsfrage. Wenn man davon ausgeht, dass ein Kleinwagen nur 12000 - 14000 EUR Listenpreis kosten darf, dann stimmt das natürlich, dafür bekommt man nicht viel mehr als ein mager ausgestattetes Basismodell. Elektrische Fensterheber, beheizbare Außenspiegel, Klimaautomatik, etc gab es ansonsten aber auch schon vor zehn Jahren in Kleinwagen, heutzutage sowieso.

Glaube mein angesprochenes Unverständnis beruht dann auch hauptsächlich auf der Frage, ob man Kleinwagen mit "klein" oder mit "billig" übersetzt.

KakYo
2010-11-06, 19:30:08
Auch wenn man sich Sitze aus Bergziegenpenisleder und das dicke Touchscreen-Navi in einen Corsa zimmert, bleibt der Fahrkomfort eines Corsas nunmal der eines Corsas und wird nicht plötzlich der eines Insignias...

Zumal man erstmal nen gebrauchten Kleinwagen finden muss mit nahezu Vollausstattung, die Dinger werden doch nur in Buchhalterausstattung neu verkauft. (Wenn man sich nen "schönen" A1 zusammenbauen lässt kostet der halt 30.000€+, da kauft man sich doch lieber nen richtiges Auto ;p)

V2.0
2010-11-06, 21:33:00
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vsonxdc3bsvr&asrc=fa

Genau, fast nackt das Ding. Hat doch echt keine Ledersitze mit Belüftung.

Wir wissen gar nicht wie und auf welchen Strecken der Threadstarter seine Kilometer fährt und trotzdem streiten manche darüber ob er lieber ne dicke Limo oder einen Kleinwagen kaufen soll. So ne Limo macht echt bestimmt Sinn, wenn er seine 600km in der Woche in 60 Fahrten a 10km macht.

medi
2010-11-07, 08:22:49
Es gibt auch noch Autos die zwischen einem Fiesta und einer C-Klasse. Ich denke die meisten hier wollen nur ein deutsches Auto weil es für sie irgendwie ein Statussymbol ist.
Man bekommt z.b. auch einen Mazda 6 in einem relativ jungen Baujahr als Diesel mit einigem Komfort und gutem Preis.

Nur das dir der Mazda 6 unterm Arsch wegrostet ...

iDiot
2010-11-07, 08:26:00
Für 10k€ könnte man auch durchaus einen schönen Fiat Grande Punto abstauben.
Vom P/L Verhältnis gibts hier nix deutsches Dagegenzusetzen, wenngleich beim Golf das Fahrwerk imho etwas besser ist. Das gleicht aber den besseren Motor und die bessere Ausstattung never ever aus.

z.b.:
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=l3m4bi4sf4cw
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=l3luadzld3bz
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vrdpknexysdh

Die 2008er Modelle dürften noch 2 Jahre Werksgarantie haben:
http://www.autobild.de/artikel/fiat-erweitert-garantie-517384.html

*edit*
Den Mazda 6 kann ich genauso NICHT empfehlen. Hatte ihn selber...

Feuerpfote
2010-11-07, 09:23:07
uhhhh, da schalte ich mich nochmal ein. Hab das "Vergnügen" in nem 3 Monate alten Bravo ab und an mitfahren zu dürfen müssen. Da kann ich mit einem direkten Vergleich zu dem aktuellen Fiesta dienen:
Sitze im Fiesta sind gut, guter Seitenhalt, schön straff, langsteckentauglich.
Dagegen der Bravo: viel zu weich, kaum Seitenhalt.

Federung im Fiesta ist besser, wesentlich weniger nervös, der Bravo stuckert leicht.

Lautstärke: Punkt geht auch an den Fiesta.

Platz vorne: Unentschieden. Das Raumgefühl vom Fiesta ist besser.

Einzig wenn jetzt noch Hyundai/Kia ins Spiel kommen würd ich den Bravo nehmen.

iDiot
2010-11-07, 09:46:52
es hilft im Endeffekt eh nur Probefahren :)

Die_Allianz
2010-11-07, 10:23:22
.... anstatt sich einen 2 Jahren alten Ford, Opel, Renault oder sonst was zu kaufen, die um einiges "besser" sind, als die alten Premium-Karren ( auf Grund des alters und Fortschritts). Das die Karren 10 Jahre alt sind, wird dann gerne mal kleingeredet.

Aber naja, jeder muss es selber wissen.

wenn du allen ernstes meinst ein BMW/Audi/Merc könnte gegen einen Corsa oder sonstigen Kleinwagen nicht anstinken, hast du echt was verpasst.
Überleg mal: Wer sollte sich sollte sich denn oben genannte Premium-Autos kaufen, wenn man dafür den besseren Corsa kaufen kann, der 1/4 kostet.?

Sorry aber das ist totaler Schwachsinn

grobi
2010-11-07, 10:32:53
Nur das dir der Mazda 6 unterm Arsch wegrostet ...


Wo sind die Beweise? Unsere Familie fährt seit jahren Mazda und der 6er war auch darunter. Es ist nie etwas unter dem Arsch weg gerostet.

iDiot
2010-11-07, 10:33:38
naja, ein neuer golf ist definitv um welten besser als ein 10 jahre alter benz/audi whatever ;)

nymand
2010-11-07, 10:33:39
Einzig wenn jetzt noch Hyundai/Kia ins Spiel kommen würd ich den Bravo nehmen.
Und ich würde meinen Hyundai nie im Leben gegen nen Fiesta eintauschen :rolleyes:

iDiot
2010-11-07, 10:34:42
Wo sind die Beweise? Unsere Familie fährt seit jahren Mazda und der 6er war auch darunter. Es ist nie etwas unter dem Arsch weg gerostet.

Unserer auch. Die Bremsscheiben mussten wir mit nem brenner aufheizen damit die abgingen. Radläufe usw wurden von mazda auf kulanz gemacht.

http://www.autobild.de/artikel/dauer-problem-bei-mazda-989083.html

gasmeister
2010-11-07, 10:37:45
Und ich würde meinen Hyundai nie im Leben gegen nen Fiesta eintauschen :rolleyes:

Ich auch nicht:biggrin:

Lethargica
2010-11-07, 10:38:56
Wo sind die Beweise? Unsere Familie fährt seit jahren Mazda und der 6er war auch darunter. Es ist nie etwas unter dem Arsch weg gerostet.

Naja, Mazda hatte die letzten Jahre schon massiv Probleme mit Rost, das kann man nicht abstreiten (und ich besitze selbst 2 Mazdas ;) )

Auch wie man seitens Mazda die betroffenen Kunden behandelt hat (MX-5) zeugt nicht gerade von der Mazda Qualität früherer Jahre. Würde es zum MX-5 ernsthafte Konkurrenz geben, ich würde persönlich keinen Mazda mehr kaufen.

KakYo
2010-11-07, 10:47:53
Der alte 5er (E34) meiner Eltern hatte recht schnell Rost an den Türen, der Heckklappe und am Tank angesetzt.
Ähnlich trauriges Bild an der E-Klasse (W210) die danach kam, da ist nach !5! Jahren die Heckklappe durchgegammelt.
Also vor Rost ist man nun auch bei den deutschen Premiummarken nicht sicher.

Baut Mazda eigentlich immernoch ausschliesslich Freilaufmotoren?

Rancor
2010-11-07, 10:54:33
wenn du allen ernstes meinst ein BMW/Audi/Merc könnte gegen einen Corsa oder sonstigen Kleinwagen nicht anstinken, hast du echt was verpasst.
Überleg mal: Wer sollte sich sollte sich denn oben genannte Premium-Autos kaufen, wenn man dafür den besseren Corsa kaufen kann, der 1/4 kostet.?

Sorry aber das ist totaler Schwachsinn

Ich rede von 10 Jahren alten Premium Karren. Und der Vergleich war nicht auf Kleinwagen bezogen sondern, auf den die Automarken an sich. Ein Astra aus dem Jahre 2008 kann man durchaus einem 10 Jahren alten BMW vorziehen. Gleiches gilt für einen FOFO oder Renault Clio oder sowas . Wer lesen kann und so....
Und ja ich würde einen neuen Corsa oder Polo oder Fiesta einen 10 Jahre alten A3 oder 3er BMW oder C-Klasse vorziehen... ja sogar selbste einem A4 oder 5er oder E-klasse


Der alte 5er (E34) meiner Eltern hatte recht schnell Rost an den Türen, der Heckklappe und am Tank angesetzt.
Ähnlich trauriges Bild an der E-Klasse (W210) die danach kam, da ist nach !5! Jahren die Heckklappe durchgegammelt.
Also vor Rost ist man nun auch bei den deutschen Premiummarken nicht sicher.


Diese Tatsache passt aber nicht in die Welt derer, die sich eben diese Autos kaufen und meinen sie haben den heiligen Gral.

iDiot
2010-11-07, 11:08:55
Baut Mazda eigentlich immernoch ausschliesslich Freilaufmotoren?
nein.

Feuerpfote
2010-11-07, 11:42:20
Und ich würde meinen Hyundai nie im Leben gegen nen Fiesta eintauschen :rolleyes:

Alter, nicht schon wieder. Wir ham doch schon fest gestellt, dass dir Platz wichtiger als passive Sicherheit, Komfort, bessere Sitze, knackige Schaltung, geringere Versicherungsklassen, Soft Touch Oberflächen und modisches Design sind. ;)

Das nützt dem TS auch nix.

Urion
2010-11-07, 11:43:36
Ich rede von 10 Jahren alten Premium Karren. Und der Vergleich war nicht auf Kleinwagen bezogen sondern, auf den die Automarken an sich. Ein Astra aus dem Jahre 2008 kann man durchaus einem 10 Jahren alten BMW vorziehen. Gleiches gilt für einen FOFO oder Renault Clio oder sowas . Wer lesen kann und so....



tja du hast keine Ahnung.....

Ich habe mal als Job Transfers für Autovermietungen durch die ganze BRD gemacht...

Ich bin so ziemlich alles gefahren was Räder hat und zwar mehr wie ne 10km Probefahrt....

privat nutze ich einen W210 BJ97, und das ist mit Abstand der Tiefpunkt an Qualität bei Mercedes gewesen ;)

aber nichtsdestotrotz ist meine E-Klasse um Klassen besser als alles Neue von Corsa über Japancrap bis zum Insignia....

die Sitze sind besser,
das Fahrgeräusch ist wesentlich leiser,
die Straßenlage und der Abrollkomfort sind unterhalb von C-Klasse / 3er sowieso nicht erreichbar
Lenkung etc.....

gewisse tech. Details der Oberklasse bleiben halt Oberklasse auch nach 10 Jahren noch....

Oder hat der Corsa jetzt ne Raumlenkerhinterachse, ne Doppelquerlenkerachse vorne
und ne hyd. Parameterlenkung, Klimautomatik, Tempomat etc...
oder haben das jetzt Corsa/Astra als 10.000 Neuwagen/Jahreswagen?

Versicherung kostet 1/3 wie in der "Proll-Klasse"

und ne Werkstatt hab ich s letzte mal im Aug. 2009 gesehen
(Gummilager Hinterachse für 80€)

Rancor
2010-11-07, 12:00:07
tja du hast keine Ahnung.....

Ich habe mal als Job Transfers für Autovermietungen durch die ganze BRD gemacht...

Ich bin so ziemlich alles gefahren was Räder hat und zwar mehr wie ne 10km Probefahrt....

privat nutze ich einen W210 BJ97, und das ist mit Abstand der Tiefpunkt an Qualität bei Mercedes gewesen ;)

aber nichtsdestotrotz ist meine E-Klasse um Klassen besser als alles Neue von Corsa über Japancrap bis zum Insignia....

die Sitze sind besser,
das Fahrgeräusch ist wesentlich leiser,
die Straßenlage und der Abrollkomfort sind unterhalb von C-Klasse / 3er sowieso nicht erreichbar
Lenkung etc.....

gewisse tech. Details der Oberklasse bleiben halt Oberklasse auch nach 10 Jahren noch....

Oder hat der Corsa jetzt ne Raumlenkerhinterachse, ne Doppelquerlenkerachse vorne
und ne hyd. Parameterlenkung, Klimautomatik, Tempomat etc...
oder haben das jetzt Corsa/Astra als 10.000 Neuwagen/Jahreswagen?

Versicherung kostet 1/3 wie in der "Proll-Klasse"

und ne Werkstatt hab ich s letzte mal im Aug. 2009 gesehen
(Gummilager Hinterachse für 80€)

Man kan sich viel einreden :) Ne E-Klasse BJ 97 :biggrin: besser als ein neuer Insignia ;D haha, wahrscheinlich auch besser als eine Megane oder Mondeo :) Und ja ein neuer Corsa oder Polo oder aber Fiesta haben Klimaautomatik, Sitzheizung, Tempomat, Ledersitze, Navi, alles eine Frage der Ausstattung. Aber ich sehe schon, du bist ein richtiger Experte :) Doppelquerlenker und Co machen in Kleinwagen auch so viel Sinn xD

Vor allem aber beeindrucken mich deine Referenzen. Du bist so ziemlich alles gefahren, was vier Räder hat und du hast für eine Autovermietung gearbeitet. Das macht schon was her in Sachen Kompetenz.

Ich bin raus aus dem Fred, hier ist mir eindeutig zu viel Kompetenz unterwegs;D

Weihräuchtert ihr euch mal gegenseitig mit euren asbach Premium-Fahrzeugen :)

nymand
2010-11-07, 12:39:32
Alter, nicht schon wieder. Wir ham doch schon fest gestellt, dass dir Platz wichtiger als passive Sicherheit, Komfort, bessere Sitze, knackige Schaltung, geringere Versicherungsklassen, Soft Touch Oberflächen und modisches Design sind. ;)

Das nützt dem TS auch nix.
Alter, jetzt hast du meinen Hyundai aber schön beschrieben ;D Außer dass er noch Platz satt hat :D Gerade neue Vollkasko abrechnung bekommen. 420€ für´s Jahr. Aber stimmt, beim Fiesta gäbs noch Geld zurück ;D

Lawmachine79
2010-11-07, 12:57:27
Ich rede von 10 Jahren alten Premium Karren. Und der Vergleich war nicht auf Kleinwagen bezogen sondern, auf den die Automarken an sich. Ein Astra aus dem Jahre 2008 kann man durchaus einem 10 Jahren alten BMW vorziehen. Gleiches gilt für einen FOFO oder Renault Clio oder sowas . Wer lesen kann und so....
Und ja ich würde einen neuen Corsa oder Polo oder Fiesta einen 10 Jahre alten A3 oder 3er BMW oder C-Klasse vorziehen... ja sogar selbste einem A4 oder 5er oder E-klasse

Ja, da hält so ein Astra locker mit :D
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?lang=de&id=137883012&pageNumber=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.modelId=16%2C17%2C18%2C19%2C20%2C21%2C22%2C65%2C23%2C66%2C24%2 C25%2C26%2C67&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minFirstRegistrationDate=2000-01-01&maxFirstRegistrationDate=2000-12-31&maxPrice=10001&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&maxMileage=125000&customerIdsAsString=&interiorTypes=LEATHER&tabNumber=2
Aber hey, so ein Astra ist bestimmt auch ähnlich motorisiert und fühlt sich an wie ein Wohnzimmer :D. Der Astra hat genau einen Vorteil - er ist 8 Jahre jünger. Was ein Papiervorteil ist. Aber kein normaler Mensch, der beide Autos probefährt, fühlt sich im Astra wohler.
Übrigens: ich hatte mal für meinen A4 Bj.95 einen Astra Bj. 2006 als Leihwagen. Nichtmal da konnte Opel mithalten. Das Cockpit ist lieblos gestaltet, man fühlt sich darin wie ein Fremdkörper und der Wagen säuft deutlich mehr, man muss dieses 75Ps-Motörchen treten bis zum geht nicht mehr, damit er auf 160 kommt und diese Geschwindigkeit auch halten kann. Das ist doch kein Auto.

Hier mal zum direkten Vergleich ein Astra Bj 2009 (!!!!) Cockpit:
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?lang=de&id=137744054&pageNumber=4&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=19000&makeModelVariant1.modelId=5&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minFirstRegistrationDate=2009-01-01&maxFirstRegistrationDate=2009-12-31&maxPrice=10001&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&customerIdsAsString=&tabNumber=2&picture=1
Und dann hat Ding halbsoviel Leistung. Wenn man in dem Auto sitzt will man doch nur noch raus. Allein das Cockpit ist eine absolute Zumutung. Das Cockpit kann nicht mal mit einem 15 Jahre alten BMW/Audi/Merc mithalten, sogar wenn wir zurück zum Audi 80/100 gehen wird das nix für den Astra. Nichtmal 'ne Mittelarmlehne ist da drin, ohne Mittelarmlehne würde ich nur bis zum Bäcker fahren.

Avalance
2010-11-07, 13:20:06
Ja, da hält so ein Astra locker mit :D
....

Hier mal zum direkten Vergleich ein Astra Bj 2009 (!!!!) Cockpit:
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?lang=de&id=137744054&pageNumber=4&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=19000&makeModelVariant1.modelId=5&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minFirstRegistrationDate=2009-01-01&maxFirstRegistrationDate=2009-12-31&maxPrice=10001&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&customerIdsAsString=&tabNumber=2&picture=1
Und dann hat Ding halbsoviel Leistung. Wenn man in dem Auto sitzt will man doch nur noch raus. Allein das Cockpit ist eine absolute Zumutung. Das Cockpit kann nicht mal mit einem 15 Jahre alten BMW/Audi/Merc mithalten, sogar wenn wir zurück zum Audi 80/100 gehen wird das nix für den Astra. Nichtmal 'ne Mittelarmlehne ist da drin, ohne Mittelarmlehne würde ich nur bis zum Bäcker fahren.


Hey, das ist Opel Bashing. Du hast sicherlich noch nicht in einem 2004er Opel Agila gesessen oder? Da ist selbst das Cokpit eines 1990er Ford Fiesta / Golf 2 / Polo etc. überlegen. :biggrin:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?lang=de&id=137455803&pageNumber=1&tabNumber=2

Setz dich da rein, und du weisst, warum Opel .... (hier: Suzuki (WagonR+) ... so super ist und die auch nur schwarze Zahlen schreiben :freak: ich frage mich ernsthaft, welche völlig überbezahlten Freaks da so einen Haufen Plastik in das Font eines Fahrzeuges sc***en und das Ding auch noch durch die Endabnahme gehen kann bzw ne Freigabe für die EU bekommt. Aber fahren musst du den mal, lol!

Was ich damit sagen will, du kannst das durchaus auf alle Möglichen anderen Autoklassen ebenso beziehen. Ich nehme an, aktuelle Neuwagen (also so günstigere eben) - da sieht das Plastik eben nur besser aus ... und fängt erst nach 2.000km an zu klappern. Krank.

Fazit: ich sehe das genauso wie du, nur kann ich mir auf Grund der Unterhaltskosten leider kein 10 Jahre oder älteres "Premiumauto" kaufen ... brauche ich auch nicht für die Stadt ... deswegen sitz ich in soner "Hütte" die mich von A nach B bringt.

@ Topic: schau dir mal den Toyota Prius an, ab 2006

Hakim
2010-11-07, 13:58:15
Leute das Artet langsam aus, jeder verteidigt seinen eigenen kauf, dabei geht es nicht um Hardware dergleichen. Es hat schon einen Grund warum es soviele Klassen bei Autos gibt, je nach Verwendung und Geldbörse und ja auch Prestige, nimmt man das entsprechende Auto. Es gibt nicht das Perfekte Auto für jedermann. Wenn das Auto kaufen Rational wäre bräuchte man keine SUVs und Sportwagen etc. Jeder hat seine Vorlieben. Für mich persönlich kommen derzeit eigentlich nur die 3 großen deutschen Premium Hersteller (Audi, BMW und MB) in Frage (hoffe das kommt nicht arrogant rüber). Aber ich hab tatsächlich beim letzten mal den (außer dem 1er und A3) anderen Herstellern eine Chance geben und den Golf VI, Ford Focus und den Astra probe gefahren um mir selber ein Bild zu machen. Letztendlich sind die Geschmäcker und Vorlieben unterschiedlich (zum Glück).

Hydrogen_Snake
2010-11-07, 13:58:26
Simpelste elektrische Helfer: "keyless entry". Ahja... :ugly:

Auch wenn der Phaeton ein flop war, war er doch Oberklasse. Motor per Knopfdruck starten ist sicher nicht normal (aka Serienausstattung), dass Türöffnen per Schlüssel in der Hosentasche erst recht nicht. Nun mal nicht den Blick fürs Normale verlieren.

Phaeton war hierzulande wohl weniger gefragt als in der USA das mag sein... Knopfstarten, Keyless Entry blablum gabs schon bei z.B Renault bei ihren Modellen der letzten Generation, die sind alles andere als Hochklassig bzw. teuer.

btw. ich habe ganz sicher nicht Teuer mit Stil verwechselt, aber was soll ich einem Alfa Fahrer erzählen... die denken bis heute das man Stil kaufen kann... hence the car.

Urion
2010-11-07, 14:31:05
Vor allem aber beeindrucken mich deine Referenzen. Du bist so ziemlich alles gefahren, was vier Räder hat und du hast für eine Autovermietung gearbeitet. Das macht schon was her in Sachen Kompetenz.


ohh ja werde persönlich, weil ich das mal als Job neben meinem Ing. Studium :freak: gemacht habe....


das erste was mir zB zum Insignia einfällt wäre die 7cm lange Schnittwunde an meinem Unterarm vom scharfkantigem und nich richtig passenden Zierblendenrand in der Tür....

klappernde Gänge in JEDEM Golf 5

usw usf

YeOldeFerret
2010-11-07, 16:06:12
Kannst mal schauen ob du einen guten e46 320d mit CR 150 PS und M-Paket für 10tsd bekommst

Ich hab so einen für etwas über 9000 Euro bekommen und bin absolut zufrieden. Fahre seitdem wieder gern Auto. :biggrin:

Kann ich dem TS empfehlen.

Wobei mir die Limousinenvariante besser gefällt als der Touring... Geschmackssache...

iDiot
2010-11-07, 16:42:11
klappernde Gänge in JEDEM Golf 5

usw usf
Klappernde Gänge?

Was für ein shice :freak:

Plutos
2010-11-07, 18:14:07
Und das wo doch Leihwägen immer soooooo pfleglich behandelt werden :freak:. Selbst ein 7er-BMW oder vergleichbares wäre als Leihwagen innerhalb kürzester Zeit total runtergewerkelt :rolleyes:. Nicht unbedingt repräsentativ für den "normalen" Gebrauchtmarkt.

derpinguin
2010-11-07, 22:21:20
Ich hab so einen für etwas über 9000 Euro bekommen und bin absolut zufrieden. Fahre seitdem wieder gern Auto. :biggrin:

Kann ich dem TS empfehlen.

Wobei mir die Limousinenvariante besser gefällt als der Touring... Geschmackssache...
Ja, der 3er fährt sich schon super. Genau wie A4 und C Klasse. Je nach Motorisierung und Ausstattung sind die auch recht günstig zu haben und empfehlenswerte Autos.

V2.0
2010-11-08, 07:26:59
Und das wo doch Leihwägen immer soooooo pfleglich behandelt werden :freak:. Selbst ein 7er-BMW oder vergleichbares wäre als Leihwagen innerhalb kürzester Zeit total runtergewerkelt :rolleyes:. Nicht unbedingt repräsentativ für den "normalen" Gebrauchtmarkt.

Ist aber ein anderes Mietpublikum.

medi
2010-11-08, 07:40:37
Wo sind die Beweise? Unsere Familie fährt seit jahren Mazda und der 6er war auch darunter. Es ist nie etwas unter dem Arsch weg gerostet.

Internetforen
+ mein Vater mit seinem Mazda6 erst kürzlich beim TÜV (gepflegter Garagenwagen)
+ Aussage des DEKRA Prüfers



Hier mal zum direkten Vergleich ein Astra Bj 2009 (!!!!) Cockpit:
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?lang=de&id=137744054&pageNumber=4&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=19000&makeModelVariant1.modelId=5&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minFirstRegistrationDate=2009-01-01&maxFirstRegistrationDate=2009-12-31&maxPrice=10001&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&customerIdsAsString=&tabNumber=2&picture=1
Und dann hat Ding halbsoviel Leistung. Wenn man in dem Auto sitzt will man doch nur noch raus. Allein das Cockpit ist eine absolute Zumutung. Das Cockpit kann nicht mal mit einem 15 Jahre alten BMW/Audi/Merc mithalten, sogar wenn wir zurück zum Audi 80/100 gehen wird das nix für den Astra. Nichtmal 'ne Mittelarmlehne ist da drin, ohne Mittelarmlehne würde ich nur bis zum Bäcker fahren.

Öhm das ist noch der Astra H von 2004. Der aktuelle schimpft sich Astra J (seit Ende 2009) und sieht Welten besser aus im Innenraum (auch besser als nen 3er imo)

http://farm3.static.flickr.com/2422/4019753930_df20cc4a9a.jpg
(das rote Ambiente Licht signalisiert den momentan aktiven Sport-Modus)

Vader
2010-11-08, 10:17:39
Rotes Licht = Gefahr, Stopp, Achtung

(das rote Ambiente Licht signalisiert den momentan aktiven Sport-Modus)

= gleich fliegt hier was um die Ohren?

Der TS sollte lieber mal ein paar Probefahrten machen, zwischen RWD und FWD gibt´s nämlich Unterschiede. Also Autos testen, und das was einem gefällt, kauft man dann.

Ich fahre ~ 450km die Woche und würde mir niemals einen Kleinwagen dafür kaufen. Wenn ich schon viel im Auto sitze, dann soll es bequem sein und Spaß machen. Mit einer kleinmotorisierten Möhre einen LKW auf einer Landstraße zu überholen gehört nicht dazu...

Beim Dieselkauf auch auf die Schadstoffklasse achten (Grün), am besten schon eine Kiste mit DPF kaufen....

V2.0
2010-11-08, 11:24:18
Ist ja richtig, aber wenn er z.B. jeden Tag 2x50km quer durchs Ruhrgebiet gondelt, dann bringt ihm das wenig.

medi
2010-11-08, 11:30:20
rot = agressiv, wer sportlich fährt fährt auch agressiver als andere (bedeutet hier: Fahrwerk ist straffer, Lenkung reagiert direkter und ka was noch)
gibt dann glaub ich noch blau und grün (normal und cruisen oder so)
ich finde die farbwahl eigentlich recht vernünftig

Rotes Licht = Gefahr, Stopp, Achtung



= gleich fliegt hier was um die Ohren?

Matrix316
2010-11-08, 13:03:29
Wobei Optik != Optik. Meine Mutter hat einen ziemlich neuen Toyota Yaris und ich das erste Modell noch von 2001. Optisch sieht der Neue innen drin klar besser aus, aber die Haptik ist eher billiger. Wer weiß wie das bei den neuen Opels und VWs so ist. ;)

Hakim
2010-11-08, 13:14:28
@medi was für ein Astra ist das bitte? Wenn ich nach den Kriterien vom TS schaue finde ich Astras mit Bj 11/2008 die aber innen so ausschauen

http://i.ebayimg.com/07/!!s2f4LQCW0~$(KGrHqF,!isE)r2RuiQrBMlfV1V75g~~_19.JPG

Matrix316
2010-11-08, 13:31:43
Die ganz neuen sehen so aus (bis auf Navi, je nach dem)
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=bsd4g1snfyzu

Hakim
2010-11-08, 13:47:02
ja ok, also die neuen sehen gut aus muss ich zugeben, aber das vom 2008 und teilweise 09 sieht ja extrem billig aus. wenn man es z.b mit einen alten e46 denn es ja seit 98-99 gibt vergleicht.
http://i.ebayimg.com/09/!!tDrq1wBm0~$(KGrHqJ,!h4EycN-jb-NBM)GHn8WbQ~~_19.JPG

Eco
2010-11-08, 14:27:15
Vielleicht sollte man mal aufhören, eine Basisaustattung mit einer gehobenen Ausstattung inkl. Navi + Leder zu vergleichen. Ein Astra-H mit besserer Ausstattung sieht nämlich nicht so schlecht aus, z.B.:
http://www.autotouring.at/data/technik/webuse/0512_astra_b_4.jpg
Oder gar:
http://newcars.ua/images/gallery/Opel/Astra_H_3door/1024x768/Opel_Astra_H_3door_int_3.jpg

V2.0
2010-11-08, 14:30:15
Nicht alles in der Klasse sieht wie der Astra aus:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=v3oyh3j3gefn
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vid1bgbh2yeo

Wenn man mit nem Kleinwagen leben kann, dann gibt es sogar fast Neuwagen:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=lieza41gjznk
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vscnfcnbr3nh&asrc=fa
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vsdohctbl1rg&asrc=fa
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=bsveeitrbqui

Und wenn ich mir dann so einen BMW ansehe:
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vsxmehonusoa

medi
2010-11-08, 14:55:25
@medi was für ein Astra ist das bitte? Wenn ich nach den Kriterien vom TS schaue finde ich Astras mit Bj 11/2008 die aber innen so ausschauen


Ist der H. Und der sieht egal welche Ausstattung beschissen bis bescheiden aus. Alles Imho natürlich ;)

[dzp]Viper
2010-11-08, 14:58:34
Juhu ein Thread mit 90% Stammtischgeblubber.

Perfekt für einen ruhigen Montag... *Popkorn hol*

X-D

TitusXP
2010-11-08, 16:59:29
Hallo Gemeinde,

ich wusste ja nicht, was ich mit diesen Thread auslöse!:eek::freak:
Dennoch danke für die vielen Beiträge und Anregungen. Nur weiter (falls eure Nerven das mitmachen)!

Ich war das WE unterwegs und konnte dementsprechend nicht auf die gestellten Fragen antworten.

Ich probiere sie mal zusammenfassend zu beantworten.

Also ich fahre meist längere Strecken. Also eher 2x300km als 60x10km pro Woche.

Zum Vorwurf der Penix-Verlängerung auf 4 Rädern kann ich nur sagen, dass für mich die Optik bei meinem Auto schon ein Rolle spielt. Und 10.000€ sind für mich viel Geld und da hätte ich schon gerne ein Auto, welches mir auch optisch gefällt. Gleichwohl ist das nicht das wichtigste Kriterium.
Derzeit fahre ich eine typische Studentenkiste - 94er B Corsa ohne Servo... ohne alles.:redface: Also ich definiere mich nun nicht wirklich über mein Auto, sonst hätte ich mir wohl schon eine sehr hohe Brücke gesucht.;)

Ich hätte halt gerne ein schickes, bequemes und zuverlässiges Auto. Dieses sollte meine Preisgrenze nicht wirklich Sprengen. 10.000€ ist da so die Verhandlungsbasis. Wahrscheinlich werden ich wohl eher bis 13.000 aufstocken müssen.

Klar - am liebsten hätte ich die eierlegende Wollmilchsau.
Schön, bequem, zuverlässig, kraftvoll und billig! :-)

Ich muss sagen, dass mir der 320d echt gut gefällt. Zumal er als Diesel auch einen vernünftigen Verbrauch hat.

Ich suche jetzt mal weiter.

Gruß Titus

JaDz
2010-11-08, 17:26:28
Klar - am liebsten hätte ich die eierlegende Wollmilchsau.
Schön, bequem, zuverlässig, kraftvoll und billig! :-)
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=134947847&pageNumber=1

Plutos
2010-11-08, 17:27:52
Ich hätte halt gerne ein schickes, bequemes und zuverlässiges Auto. Dieses sollte meine Preisgrenze nicht wirklich Sprengen. 10.000€ ist da so die Verhandlungsbasis. Wahrscheinlich werden ich wohl eher bis 13.000 aufstocken müssen.




Dafür würdest du wahrscheinlich sogar schon einen "neuen" E9x bekommen anstelle eines E46...allerdings mit Abstrichen bei der Ausstattung ;). Z.B. für realistisch ca. 11.500€ vom Vertragshändler, mit Garantie:
http://ecom.bmw.de/ecom32gahp/DE-GAHP/UVMBMW/de/pages/uvse/controller.jsp?redirectWhere=uic_details_vehicle_content.jsp&action=showDetailsPage&offerId=4682541 (hoffe der Link funktioniert).

derpinguin
2010-11-08, 17:37:30
Oder einen C200/C220 CDI mit relativ magerer Ausstattung, die fahren auch Bombe bei annehmbarem Verbrauch. Da du wahrscheinlich auf Schnickschnack wie Navi, Sitzheizung, Leder usw verzichten kannst wäre ein kleiner BMW oder Benz nicht verkehrt für dich, v.A. wenn du Langstrecke fährst. Man steigt viel entspannter aus. Ich hatte vorher einen Omega mit Recaros ab Werk und dachte es gibt nichts besseres zum Langstrecke fahren, bis ich mal BMW und Mercedes gefahren bin.

medi
2010-11-08, 17:49:45
Aber egal was du machst: Vor dem Kauf unbedingt checken (per Checkheft) ob das Ding oft in der Werkstadt wegen irgend welcher Probleme war (dann Finger weg) und ob die entsprechenden Verschleissteile bereits gewechselt wurden ((z.B. Zahnriemen kommt ja so bei 120km) - per Rechnung belegen lassen) und wie lange die Bude noch TÜV hat.
Was wann fällig ist musst du dich aber schon selbst schlau machen da es ja oft von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich ist.

derpinguin
2010-11-08, 17:50:25
Oder nach einem Wagen mit Kette statt Riemen gucken.

V2.0
2010-11-08, 17:54:36
Hallo Gemeinde,

ich wusste ja nicht, was ich mit diesen Thread auslöse!:eek::freak:
Dennoch danke für die vielen Beiträge und Anregungen. Nur weiter (falls eure Nerven das mitmachen)!

Ich war das WE unterwegs und konnte dementsprechend nicht auf die gestellten Fragen antworten.

Ich probiere sie mal zusammenfassend zu beantworten.

Also ich fahre meist längere Strecken. Also eher 2x300km als 60x10km pro Woche.

Zum Vorwurf der Penix-Verlängerung auf 4 Rädern kann ich nur sagen, dass für mich die Optik bei meinem Auto schon ein Rolle spielt. Und 10.000€ sind für mich viel Geld und da hätte ich schon gerne ein Auto, welches mir auch optisch gefällt. Gleichwohl ist das nicht das wichtigste Kriterium.
Derzeit fahre ich eine typische Studentenkiste - 94er B Corsa ohne Servo... ohne alles.:redface: Also ich definiere mich nun nicht wirklich über mein Auto, sonst hätte ich mir wohl schon eine sehr hohe Brücke gesucht.;)

Ich hätte halt gerne ein schickes, bequemes und zuverlässiges Auto. Dieses sollte meine Preisgrenze nicht wirklich Sprengen. 10.000€ ist da so die Verhandlungsbasis. Wahrscheinlich werden ich wohl eher bis 13.000 aufstocken müssen.

Klar - am liebsten hätte ich die eierlegende Wollmilchsau.
Schön, bequem, zuverlässig, kraftvoll und billig! :-)

Ich muss sagen, dass mir der 320d echt gut gefällt. Zumal er als Diesel auch einen vernünftigen Verbrauch hat.

Ich suche jetzt mal weiter.

Gruß Titus

Kein Status Auto und sicher technisch kein BMW E90. Aber Du hast 4.5 Jahre Garantie und im Vergleich zu Deinem jetzigen Corsa ist es immer noch ein Quantensprung.

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=bsveeitrbqui

auch in neu

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=v2riwlf2xgxd

Dunkeltier
2010-11-09, 04:55:52
Und wenn ich dir jetzt sage, das sich schon 2 Mototschäden bei BMW hatte (E30, E36) ca selbe zeit wie Escort? Und wenn ich schon hochweritge 6 Zylinder lese ;D Nur weils von BMW ist oder was ?

Was machste dann? Nur weil bei nem gammel Escort der Motor in die dutten geht, heisst es noch lange nicht das es bei einem 2008er Focus auch so sein muss -.- Und was ist an einem 2008er Focus bitte unbequem? Haptik ist längst nicht mehr so gammelig, wie bei den ersten FoFo, man muss halt auch immer eine ordentlich Ausstattung nehmen.

Die Sitze sind sehr bequem, die Fahrwerke waren bei Ford schon immer gut und klappern tut da nicht mehr oder weniger als bei einem 7 Jahren alten BMW. Würde es nun um den Vergleich 2008er 3er gegen 2008er FoFo gehen, dann ist es ja klar das der FoFo da keine Sonne sieht, kann er auch garnicht, weil er viel günstiger ist :)

Ihr labert teils so eine Kacke hier, wenn es um Autos geht.


Die alten Ford-Fahrwerke waren ziemlich scheiße, allerdings hat Ford die letzten 5 bis 8 Jahre stark auf- und nachgeholt. Mittlerweile liegen die Dinger wie ein Brett auf der Straße, allerdings leidet der Komfort dadurch gelegentlich ein wenig. Aber ich find sowas gut. Davon ab würde ich bei 10.000 Euro Budget und diesen Fahrleistungen Ausschau nach Gebrauchten halten, die
- einen Diesel-Motor (grüne Plakette - mind. Euro 4) mit über 100PS haben, wg. Power für Überhol-Manöver und dröhnen von zu kleinen Motörchen bei Autobahn-Speed
- mindestens mit 12 oder besser noch 24 Monaten Gebrauchtwagen-Garantie daherkommen
- mindestens ABS, ESP, Airbags & Klima haben
- nicht älter wie Bj. 2005 sind und nicht mehr wie 100.000km auf der Uhr stehen haben.

Man will ja schon etwas Freude an dem Fahrzeug haben. ;)



[...] Nichtmal 'ne Mittelarmlehne ist da drin, ohne Mittelarmlehne würde ich nur bis zum Bäcker fahren.

Die hab ich bei mir rausgeschraubt, ich hasse die Dinger. :|


Oder nach einem Wagen mit Kette statt Riemen gucken.

Oder nach Autos wo die Riemen ewig halten. Aktuell fahre ich einen Ford, der muss nur alle 10 Jahre oder 240.000km getauscht werden. Der Opel Astra den ich davor hatte, wäre alle 60.000km oder (ich glaub) 7 Jahr fällig gewesen. Allerdings ist der im Opel schon nach nicht einmal 2 Jahren und keine 30.000km gerissen, obwohl er Original in einer Opel-Werkstatt (in Ratingen) gewechselt wurde. Soviel zur Qualität Opels. Mich wundert das ehrlich gesagt nicht, ich hatte noch einiges mehr an Ärger mit dieser tollen Traditionsmarke. Man kann billig amerikanisch bauen wie Opel, oder billig europäisch wie Ford - auch wenn es ebenfalls eine amerikanische Marke ist.

Dago
2010-11-15, 10:16:50
Der Vergleich eines aktuelleren Kleinwagens und eines mehr als 10 Jahre alten "Premiumfahrzeugs" ist natürlich schwierig, da hat Rancor absolut Recht.
Nur weil es seinerzeit ein wirkliches Top-Fahrzeug war, muss das heute nicht mehr so ein.
In 10 (oder mehr) Jahren hat sich eben eine Menge getan, sowohl bei der Sicherheit als auch beim Komfort, gerade bei den kleineren Autos.
Wer ein älteres Fahrzeug fahren möchte, der sollte dies nur tun, weil ihm genau dieses Modell gefällt und er auch bereit ist mal den einen oder anderen Mangel hinzunehmen oder wieder instand zu setzen.

Ich für meinen Teil fahre meinen E34 gerne. Mir gefällt seine Form ungemein und ich bin bereit auch in einen 15 Jahre alten Wagen noch einiges an Geld zu investieren. Wer aber einfach nur ein Auto fahren möchte um einigermaßen bequem von A nach B zu kommen, der sollte wirklich ein neueres Modell in Betracht ziehen.
Aktuelle kleinere Modelle sind tatsächlich gar nicht schlecht, auch auf der Autobahn, trotzdem brauche ich für meinen Teil etwas mehr Platz im Auto. Und ein Wagen ohne Mittelarmlehne, für mich unvorstellbar ;).
Darüberhinaus ist so ein 4 Liter V8 auch heute noch extrem souverän und geradezu prädestiniert für Autobahnfahrten, in dieser Hinsicht bin ich schon sehr verwöhnt und hab mit diesen kleinen Motörchen und den kurzen Übersetzungen so meine Schwierigkeiten.
Aber 11-12 Liter Verbrauch ist natürlich eine Ansage, da wird man gezwungenermaßen irgendwann auch mal umsteigen müssen.
Aber bis dahin bleib ich bei meinem asbach "Premiumfahrzeug" ;).

/dev/NULL
2010-11-15, 10:48:46
Eine älteres Premiumfahrzeug fährt isch vermutlich besser als ein neuer Kleinwagen. Der 15 Jahre alte Mercedes W 124T fühlte sich wertiger an als mein 5 Jahre alter Skoda. Die Tür schliesst wie ein Safe, man sitzt super, es sieht (dem alter entsprechend) immer noch edel aus.

Aber: 11-16l auf der Autobahn, jede naselang geht irgendwas kaputt oder läuft nicht mehr richtig. Läßt man es bei Mercedes machen ist es Sau teuer, macht man es selbst kommt man aus dem Schrauben nicht mehr raus.
Wertiger sind alte Premiumfahrzeuge, weniger kaputt gehen sie i.d.R. nicht.

Hakim
2010-11-15, 16:43:23
Ja die Rede von von einem e46 den es bis 2004-2005 glaub ich gab und aktuell nur ein Nachfolger hat. So altbacken ist der e46 noch nicht.