PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diskussion zu: Zum Launch der GeForce GTX 580


Leonidas
2010-11-09, 16:56:11
Link zum Artikel:
http://www.3dcenter.org/artikel/zum-launch-der-geforce-gtx-580


Diskussion zum Launch selber:
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=495338


Update 17:25
Habe die Bewertung des Stromverbrauchs ändern müssen, da ursprünglich basierend auf einem falschen Wert seitens HT4U, nunmehr beiderseits gefixt.

Update 10.11. 09:35
HT4U hat die AMD-Karten mit "Standard" getestet und nicht mit "Quality". Technisch dieselbe Einstellung, nur ein anderer Name aufgrund einer anderen Treiberversion.

Lowkey
2010-11-09, 17:59:35
Ein Aspekt der mir fehlt ist eine reine DX11 Sichtweise. Denn hier schein die 580 deutlich mehr gegenüber der ATI Konkurrenz zuzulegen?

Zweitens


Neben den sechs Wandlerphasen für den Chip und zwei für den Speicher hat Nvidia die Platine mit einer Schaltung ausgestattet, welche in Zusammenarbeit mit dem Treiber sogenannte "Power Viren" erkennen und bremsen soll. Diese misst wie bei einer Radeon HD 5870 auch in Echtzeit die anliegenden Stromstärke (Ampere); sollte diese zu hoch ausfallen und die Grafikkarte Gefahr laufen, mehr als die vorgesehen Leistungsaufnahme zu erreichen, taktet sich die Geforce GTX 580 auf die halben (!) Chiptaktraten herunter. Derzeit ist dieser Schutz laut Nvidia nur für den Furmark und OCCT aktiviert, in ersterem Fall aber lässt er sich umgehen.


Diese "Casualisierung" verhindet wohl Overclocking bzw. macht Wasserkühlung nutzlos, weil die Grafikkarte bei starker (Strom-)Belastung einfach runtertaktet. Die Frage wäre, ob man diesen Schutz deaktivieren kann? Im anderen Fall wirkt es so als darf der Kunde die Grafikkarte zwar benutzen, aber nicht ausnutzen. Es gab ein paar Benchmarks wo die 580 einbricht und relativ langsamer ist als eine 480.

"Powerviren" nennt sich das nun wenn eine Grafikkarte auf 100% läuft?

Raff
2010-11-09, 18:06:15
Anmerkung zu den Qualitätseinstellungen: PCGH bencht Radeon-Karten mit HQ, nicht Q (Infos hier (http://www.pcgameshardware.de/aid,798165/Geforce-GTX-580-im-Test-Die-bessere-Geforce-GTX-480/Grafikkarte/Test/?page=3)). Quality kam nur bei den SGSSAA-Benchmarks (http://www.pcgameshardware.de/aid,798165/Geforce-GTX-580-im-Test-Die-bessere-Geforce-GTX-480/Grafikkarte/Test/?page=10) zum Einsatz. Letztere wären vielleicht noch eine Erwähnung wert, da die Radeon-Karten hier erneut deutlich aufholen – weil sie weniger "abkacken".

MfG,
Raff

Nevermore4ever
2010-11-09, 18:30:22
"Powerviren" nennt sich das nun wenn eine Grafikkarte auf 100% läuft?

Eigentlich ja, wenn sie auf über 100 % TDP läuft. Das ist ja auch erst einmal sinnvoll. Ich hege wenige Zweifel, dass es für Overclocker Möglichkeiten gibt, das zu umgehen - vielleicht auch nur bei Sondermodellen, aber Overclocker sind letztlich eine Gruppe, die es bei Laune zu halten gilt, was nVidia weiß.

Davon abgesehen eine Empfehlung für SLI-Interessenten: Der Artikel auf Tom's Hardware enthält auch ein paar SLI-Benchmarks; leider nicht so wirklich übersichtlich präsentiert.

Gast
2010-11-09, 20:35:27
toll und 580 ist bei jedem Cuda programm über der tdp ^^

OBrian
2010-11-09, 22:06:11
"Powerviren" nennt sich das nun wenn eine Grafikkarte auf 100% läuft?Scheint wohl ein Fachausdruck zu sein:
http://en.wikipedia.org/wiki/Power_virus

Klingt für mein Empfinden allerdings auch reichlich negativ. Wenn Nvidia und AMD das so nennen, ist das verständlich, schließlich mögen sie Furmark nicht besonders. Für jeden, der eine selbstgebaute oder -modifizierte Kühllösung oder auch Stromversorgung testen will, ist es aber wichtig, so ein Programm zu haben, um die Grenze auszutesten, die im Normalbetrieb garantiert nicht überschritten wird. Furmark ist ja kein (siehe Wikipedia) "malicious" also böswilliges Programm, da es eben nicht Ziel von Furmark ist, Schäden an der Hardware hervorzurufen.

Lowkey
2010-11-09, 22:32:30
Es sieht so aus, also belasten Spiele die Grafikkarte nur zu sagen wir mal 90%, aber Furmark kommt auf die 100%. Und bei 100% wird wird die TDP überschritten, also baut man eine Sperre ein. Das senkt aber deutlich die Ausfallrate, denn wer mal eine Highendkarte hatte, der weiss wie heiss die Teile werden.

Das ist ja wie ein Auto kaufen, dass 500 KMH fahren kann, aber auf den Straßen sind überall Tempo 130 Schilder.

Ich hätte nun glatt eine 580 gekauft, doch ich warte dann doch auf das ATI Gegenstück.

Gast
2010-11-09, 22:41:58
Ein sehr kritischer Bericht zur GTX 580. Hätte ich nicht erwartet, denn als stiller Leser hat man hier doch eher das Gefühl auf einer Intel und Nvidia Fan Seite zu sein. Auch ist 3DC in anderen Foren bei einigen User als Intel/Nvidia Fan Seite verrufen.
Deswegen mal mein Respekt für diesen Bericht, obwohl viele Seiten die 580 nicht so kritisch bewerten.
Man kann nun deutlich sagen, dass Nvidia 2 sinnige Karten im Angebot hat. Die 460 und 580.
Wir werden sehen, wie die 580 aussehen wird, wenn die 6970 da ist. Zumindest hat AMD da nun ein würdiges Ziel, was eine 480 ganz sicher nicht wäre.

tombman
2010-11-09, 22:44:41
Dieser Powerlock ist ne echte Seuche. In Furmark hat eine GTX480 die doppelten FPS im Vergleich zu einer GTX580!

Ich hoffe doch, EVGA und andere bringen in Zukunft "classified" Versionen auf den Markt, die völlig ohne Lock auskommen. Gerade auch beim Weltrekordjagen mit LN2 könnte dieser Lock ein epic fail werden.

Ich werde jedenfalls nicht für 500€ auf die GTX580 umsteigen, und, was ich weiß, Blaire auch nicht :)

Leonidas
2010-11-10, 05:13:38
Anmerkung zu den Qualitätseinstellungen: PCGH bencht Radeon-Karten mit HQ, nicht Q (Infos hier (http://www.pcgameshardware.de/aid,798165/Geforce-GTX-580-im-Test-Die-bessere-Geforce-GTX-480/Grafikkarte/Test/?page=3)). Quality kam nur bei den SGSSAA-Benchmarks (http://www.pcgameshardware.de/aid,798165/Geforce-GTX-580-im-Test-Die-bessere-Geforce-GTX-480/Grafikkarte/Test/?page=10) zum Einsatz. Letztere wären vielleicht noch eine Erwähnung wert, da die Radeon-Karten hier erneut deutlich aufholen – weil sie weniger "abkacken".

MfG,
Raff


Hab ich schon gesehen. Aber ich hab keine 6800er in den Vergleich gestellt, nur 5800er und 5900er. Und da dürftet ihr laut eurem Testbericht "Quality" angesetzt haben, so steht es jedenfalls da.




Ein sehr kritischer Bericht zur GTX 580. Hätte ich nicht erwartet, denn als stiller Leser hat man hier doch eher das Gefühl auf einer Intel und Nvidia Fan Seite zu sein.



Ich seh den Artikel nicht als kritisch. Ich hab gesagt, was zu sagen ist. Sogar mit einer Auslassungssünde: Den Powerlock muß ich noch nachtragen.

Cyphermaster
2010-11-10, 12:06:00
Eigentlich ja, wenn sie auf über 100 % TDP läuft.Unsinn. Die TDP muß so hoch gesetzt sein, daß ein sicherer Betrieb 100% der spezifizierten Arbeitsleistung gewährleistet bleibt. Ansonsten sind die angegebenen Taktraten als Spitzenwerte zu deklarieren, weil diese nur unter bestimmten Einschränkungen erreicht werden. Du kaufst schließlich die Karte nicht wegen der Abwärme, sondern weil sie die angegebene Leistung bringen soll.

Ist doch auch nicht in Ordnung, daß bei einem Auto die angegebene Höchstgeschwindigkeit nur bei Temperaturen unterhalb 5°C gefahren werden kann, weil darüber wegen dem zu kleinen Kühler der Motor von der Motorsteuerung zwangsweise auf effektiv halbe Leistung gedrosselt wird, oder?

Undergroundking
2010-11-10, 14:20:26
Hab ich schon gesehen. Aber ich hab keine 6800er in den Vergleich gestellt, nur 5800er und 5900er. Und da dürftet ihr laut eurem Testbericht "Quality" angesetzt haben, so steht es jedenfalls da.


ich lese bei pcgh "AI def bzw AI HQ"

die 5er wurden in hoher bildqualität getestet. und nicht in "Quality"

Botcruscher@work
2010-11-10, 16:24:55
Ist doch auch nicht in Ordnung, daß bei einem Auto die angegebene Höchstgeschwindigkeit nur bei Temperaturen unterhalb 5°C gefahren werden kann, weil darüber wegen dem zu kleinen Kühler der Motor von der Motorsteuerung zwangsweise auf effektiv halbe Leistung gedrosselt wird, oder?

Autovergleiche.^^ Natürlich drosselt die Motorsteuerung bei modernen Maschinen die Drehzahl nach bedarf. Das geht soweit, das bei einem defekten Sensor komplett die Leistung weg bricht weil der Motor in einen Sicherheitsmodus schaltet. Gleichfalls sind die Toleranzen für Motoren deutlich weiter ausgelegt wie bei Grafikkarten. Und eines ist ganz wichtig - es gibt keine TDP grenze von 300W für den Slot(+pcie). Sonst würde man bei Bedarf einfach Kühlung und Versorgung dimensionieren. Die 300W sind aber fest. Kein Autobauer wäre so blöd und unspezifizierte Autos auf den Markt bringen. Die Leute sind ja schon für 45PS und klemmenden Pedal zu blöd.

G A S T
2010-11-10, 19:47:28
Baaaaah!
Also doch - 64 TMUs.

Moppelkotze.
Ich hatte ja wirklich auf 128 Einheiten spekuliert...
Damit bleibt die Texturierleistung natürlich erbärmlich.
Das ist lediglich eine - nicht ganz billige - GTX 480 "reloaded".
Fast wie damals mit der 8800 Ultra...

Damit lässt sich jedenfalls nicht gut gegen AMD anstinken.
Schlecht Nvidia. Die 20% Mehrperformance waren wohl auch etwas zu hoch gegriffen.

NV kann jetzt nur noch über den Preis was bewegen und das eigene Portfolio pushen.

Raff
2010-11-10, 20:17:51
ich lese bei pcgh "AI def bzw AI HQ"

die 5er wurden in hoher bildqualität getestet. und nicht in "Quality"

Gaynow. =)

Baaaaah!
Also doch - 64 TMUs.

Moppelkotze.
Ich hatte ja wirklich auf 128 Einheiten spekuliert...
Damit bleibt die Texturierleistung natürlich erbärmlich.
Das ist lediglich eine - nicht ganz billige - GTX 480 "reloaded".
Fast wie damals mit der 8800 Ultra...

Damit lässt sich jedenfalls nicht gut gegen AMD anstinken.
Schlecht Nvidia. Die 20% Mehrperformance waren wohl auch etwas zu hoch gegriffen.

NV kann jetzt nur noch über den Preis was bewegen und das eigene Portfolio pushen.

Weil ich's so gern sage: Eine Grafikkarte ist mehr als nur die Bildrate. Und +15 Prozent auf die schnellste Karte ist arschlahm, stimmt.

Das Gesamtpaket der GTX 580 ist viel besser als das der GTX 480 (die Referenzdarbietungen verglichen) – so viel besser, dass man die GTX 580 empfehlen kann, während die Refdesigns der GTX 480 und GTX 470 nur Schmerzunempfindlichen oder Nachrüstkühlerbastlern empfohlen werden kann.

Dieser Powerlock ist ne echte Seuche. In Furmark hat eine GTX480 die doppelten FPS im Vergleich zu einer GTX580!

Ich hoffe doch, EVGA und andere bringen in Zukunft "classified" Versionen auf den Markt, die völlig ohne Lock auskommen. Gerade auch beim Weltrekordjagen mit LN2 könnte dieser Lock ein epic fail werden.

Zur Software (Treiber) kommt Kontrollhardware in Form kleiner Chips. Was wohl passiert, wenn man die durch einen "unglücklichen Zufall" killt? :naughty: Freiwillige vor!

MfG,
Raff

Nevermore4ever
2010-11-11, 03:10:10
Unsinn. Die TDP muß so hoch gesetzt sein, daß ein sicherer Betrieb 100% der spezifizierten Arbeitsleistung gewährleistet bleibt. Ansonsten sind die angegebenen Taktraten als Spitzenwerte zu deklarieren, weil diese nur unter bestimmten Einschränkungen erreicht werden. Du kaufst schließlich die Karte nicht wegen der Abwärme, sondern weil sie die angegebene Leistung bringen soll.

Ist doch auch nicht in Ordnung, daß bei einem Auto die angegebene Höchstgeschwindigkeit nur bei Temperaturen unterhalb 5°C gefahren werden kann, weil darüber wegen dem zu kleinen Kühler der Motor von der Motorsteuerung zwangsweise auf effektiv halbe Leistung gedrosselt wird, oder?

Dazu wurde schon was gesagt, aber ich sage gerne auch nochmal was dazu: Üblicherweise sind in Deutschland Autos bei 250 km/h abgeregelt. Sauerei, ne? Hinzu kommt die Tatsache, dass seit geraumer Zeit CPUs und GPUs bei Überhitzungsgefahr abgeregelt werden. Außerdem wird die TDP in theoretischen Benchmarks eher überschritten als in echten Spielen.

Natürlich wäre es schöner, wenn die angegebenen Taktraten in 100 % der Fälle zu halten sind, aber wenn ich mir aussuchen müsste, ob die Taktraten in 98 % der Fälle gehalten werden können oder sie stattdessen für sämtliche Szenarien gesenkt werden müssen, so entscheide ich mich für erstere Variante.
Zur Software (Treiber) kommt Kontrollhardware in Form kleiner Chips. Was wohl passiert, wenn man die durch einen "unglücklichen Zufall" killt? :naughty: Freiwillige vor!

Dem (Elektro-)Ingenieur ist nichts zu schwör. Bevor man jetzt aber auch noch an den Chips und Leiterbahnen herumbastelt, wartet man glaube ich doch lieber nochmal ab, ob nicht passende Overclocker-Karten/BIOSe/Tools herauskommen.

Cyphermaster
2010-11-11, 17:02:05
Dazu wurde schon was gesagt, aber ich sage gerne auch nochmal was dazu: Üblicherweise sind in Deutschland Autos bei 250 km/h abgeregelt. Sauerei, ne?Die Abregelung erfolgt da aber nicht, weil das Auto dann Schaden nehmen könnte. Zudem wird als Spitzengeschwindigkeit eben die 250 km/h angegeben, und nicht die theoretisch, aber nicht effektiv möglichen 280 km/h.
Hinzu kommt die Tatsache, dass seit geraumer Zeit CPUs und GPUs bei Überhitzungsgefahr abgeregelt werden. Außerdem wird die TDP in theoretischen Benchmarks eher überschritten als in echten Spielen.Die Schutz-Abregelung selber kritisiere ich nicht mal. Allerdings ist es so, daß durch diese Abregelung die technischen Spezifikationen (eine zugesicherte Eigenschaft des Produkts) eben nicht mehr eingehalten werden, und als Spitzen- oder Maximalwerte deklariert werden müssen. Um beim Auto-Beispiel zu bleiben: Der Normverbrauch wird da ja auch nur eingehalten, wenn man ein bestimmtes Fahrprofil, rollwiderstandsarme Reifen usw. als Randbedingung einhält, aber nicht unter allen Umständen.

Ein wichtiger Punkt ist, daß die TDP des Herstellers auch durchaus bei einigen Spielen überschritten werden kann, nicht nur bei expliziten Benchmark-Programmen (wurde ja schon nachgewiesen). Also regelt die Karte ggf. auch in Fällen ihre Leistung herunter, die explizit dem angestrebten Nutzen des Produkts entsprechen!
Wieder in Auto-Begriffen: Der Motor des Fahrzeugs wird bei 50% des laut Prospekt angegebenen Drehmoments abgeregelt, weil das Getriebe das nicht mitmacht. Du zahlst also für 100% Leistung, die du aber dann, wenn du sie wirklich haben willst (Anfahren am Berg mit Zuladung o.ä.) vielleicht grade nicht bekommst, sondern nur 50% davon.

Solche Nutzungseinschränkungen möchte ich als User schon deutlich gekennzeichnet wissen, damit ich nicht erst dann drauf komme, wenn die teure neue Highend-Karte beim neuesten Blockbuster plötzlich schlechter performt, als die Karte, die man vorher hatte.
Natürlich wäre es schöner, wenn die angegebenen Taktraten in 100 % der Fälle zu halten sind, aber wenn ich mir aussuchen müsste, ob die Taktraten in 98 % der Fälle gehalten werden können oder sie stattdessen für sämtliche Szenarien gesenkt werden müssen, so entscheide ich mich für erstere Variante.Nur, wenn der Chip intern elektrisch keine höheren Stromlasten verträgt. Wenn es eine rein thermische Frage wäre, würden ein paar Euro für einen besseren Serienkühler schon reichen.

Freud
2010-11-11, 20:41:34
Da kommt nach Jahren des Umbenennens endlich der funktionierende Nachfolger einer Geforce 8800 in Form eines kleinen Heizlüfters und ohne aktuelle Video/Soundverarbeitung und alle Welt freuts.

Au weia.

Gast
2010-11-14, 03:50:59
Leonidas
Doch der Bericht ist im Vergleich zu andere Seiten, welche die 580 tatsächlich getestet haben sehr kritisch. Allerdings muss sich 3DC keine Sorgen machen. Den Status eine Intel und Nvidia freundliche Seite zu sein, wird durch diesen Bericht zur 580 in keinster Weise geschmälert.

Leonidas
2010-11-17, 13:59:48
Ich bin freundlich zu allen, auch wenn das der eine oder andere durch seine Brille anders sehen mag.



ich lese bei pcgh "AI def bzw AI HQ"
die 5er wurden in hoher bildqualität getestet. und nicht in "Quality"


Wird gefixt.