PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sind hier unter Euch einer auch Fernseherverweigerer?


THUNDERDOMER
2010-11-27, 17:20:02
Ich bin seit 3 Jahren Fernsehersucht und hat mir die Ganze Zeit gefressen und konnte am PC kaum noch was konzentrieren oder zu programmieren. (seit 3 Jahren habe ich nichts mehr programmiert) Und ich bin auch zugenommen und viel zu faul auf dem Couch aufzustehen und in der Wohnung was machen.

Nun bemerke ich seit einige Monaten, dass die Sendungen oft wiederholt und nur Müll spuckte. Sendungen wie Mitten im Leben oder Familien im Brennpunkt glaubte ich damals, dass es Wahr ist, wobei es nicht stimmte. Seit einiger Zeit lese ich mehr Zeitschriften oder surfe im Internet, obwohl der Fernseher noch lief.

Nun habe ich voll statt mit Fernseher zu benutzen!!! Seit ich immer öfter Fotografieren gehe oder wieder Sehnsucht auf Programmieren bin, will ich endlich meine Kiste loswerden und ohne Fernseher zu leben! Mein Bekannte besitzt seit 10 Jahren keinen Fernseher und vermisst er auch nichts.

Ich möchte mehr Zeit mit meinem Leben haben als nur vorm Glotze oder Internet surfen vorm Couch zu leben!! Daher habe ich entschieden: Ich verkaufe den Fernseher! Dann habe ich Ruhe, hoffentlich! DVD kann ich ja meinen Computer abspielen.

Nun möchte ich auch wissen, wer von euch hat auch keinen Fernseher? Gibt es einen Grund dafür? Selbst Milliardär Mark Zuckerberg oder Warren Buffet besitzen auch keinen Fernseher, obwohl die beiden selbst schon einen Kino leisten kann ;)

Entschuldige wegen meinen Deutschfehler, weil ich stark schwerhörig bin :(

Nightspider
2010-11-27, 17:27:09
Naja, ich hab als Kind, muss ich zugeben, zuviel Mist geschaut und schaue seit ein paar Jahren im Durchschnitt 0,5h pro Woche, also quasi gar nicht mehr.

Ab und an schau ich mal Nachrichten, Brisant, Wetter, ne Doku oder so aber sonst gar nichts mehr.

Sender wir RTL tu ich mir gar nicht mehr an. Was da an Schrott kommt darf man eigentlich keinem antun.
Das ist, wie einige es hier so schön nennen, Unterschichten-TV.

Dafür frisst mir das Internet auch zuviel Zeit, was mich leider noch zu oft vom Lernen ablenkt.

Heutzutage gibt es viel zu viele Medien die einen manchmal vom Wesentlichen im Leben ablenken. Es ist ein Balance Akt es richtig einzuteilen, was man braucht und was nicht. Der Tag ist ohnehin zu kurz.

Schdeffan
2010-11-27, 17:29:31
Im Internet gibts noch weit mehr BS als im TV. Deswegen den TV raus zu schmeißen halte ich für übertrieben, ab und zu kommt ja doch was gutes ;) Nur weil man einen TV besitzt heißt das ja nicht gleich das man den ganzen Tag "Mitten im Leben" guckt.

Eidolon
2010-11-27, 17:34:11
Hin und wieder mal einen Tatort (Münster, Kiel, Hamburg, ..), Tagesschau, Criminal Intent und Lie to me, das war es eigentlich, außer es kommt mal ein guter Film.

BK-Morpheus
2010-11-27, 17:43:20
Ich schaue seit ca. 2 Jahren fast gar kein Fernsehen.
Dafür gehe ich sehr häufig in's Kino und schaue mindestens drei mal pro Woche abends einen Film oder Serien von der Festplatte.

Wenn ich hin und wieder bei Bekannten bin und dort der Fernseher läuft, bemerke ich schnell wieder, dass ich da nichts interessantes verpasst habe.

nalye
2010-11-27, 17:55:42
Habe seit etwa 10 Jahren keinen Fernseher mehr - und bin zufrieden ;)

Shaft
2010-11-27, 18:00:58
Keine totale Verweigerung, eher Unfreiwillig, aber ich schalte lieber den TV aus bei dem Mist was die senden.

Oft bleibt es beim kurzen durchzappen und schalte dann wieder aus. Es sei es kommt mal ein guter Film, meine Comedys müssen sein.

Rooter
2010-11-27, 18:01:02
Bei mir war es noch vor einigen Jahren genau so. Das Erste was ich machte wenn ich nachhause in meine Wohnung kam war den TV einzuschalten und das Letzte was ich machte bevor ich zubett ging war den auszuschalten.
Das änderte sich als ich mir zwei Katzen anschaffte. Offenbar war das mit dem ständig laufenden TV also nur so eine Nicht-so-allein-zuhause-Sache. Okay, heute ist das Erste was ich ein- und das Letzte was ich ausschalte der PC. :D
Ich habe immer noch einen Fernseher und sehe auch keinen Grund den zu verkaufen. Aber eingeschaltet wird er nur noch für die paar Sendungen die ich unbedingt sehen will, z.B. gleich Die Simpsons.

Im Internet gibts noch weit mehr BS als im TV.Stimmt, aber auch weit mehr gute Inhalte. Wie viele Fernsehsender kennst du die sehenswert sind? Und wie viele Internetseiten? ;)

MfG
Rooter

Vikingr
2010-11-27, 18:03:45
Ja. Hab KEINEN Fernseher. Keinen Platz zu in meiner Wohnung hier & außerdem läuft da eh nur Mist & geschnitten. Das letzte Mal hab ich Ferngesehen vor ca. 2 Jahren oder so mit meiner superteuren HDTV USB Karte von Terratec, welche ich aber nicht wirklich nutzen kann wegen TV nur über Kabel, über Internetanbieter, welches ich aber nicht hab,(hab 2Play, statt 3Play), da ich mir sonst erst noch ne 100€ teures Alpha Classic Crypt Modul kaufen müsste....kA!
Und außerdem, bekommt man doch eh alles was man an hochauflösendem Film brauch aus dem Netz. Und sei es auch nur 1080i/720p von Filmen, die es auf BD noch nicht gibt. "Die Wonderboys" zB...etc...und auch ungeschnitten^^
Was ich an Nachrichten wissen muss im Sinne/Zusammenhang mit Fernsehen, lese ich über N-TV & N24, oder per IP-TV Zattoo. Da ich von N-TV den U.Sahm pers. kenne und weiß, er berichtet richtig, da er ja schließlich selbst in Israel lebt und aus erster Hand erfährt, wenn es mal wieder um Israel in den Medien geht, verlass ich mich lieber auf N-TV mit Ihm. Alles andere ist eigentlich nicht wirklich wichtig, sondern nur alltägliches Leben auf dem Planeten Erde.^^
Auf jeden Fall bin ich froh kein TV zu haben und mich nicht berieseln lassen muss, sondern mich bewegen muss im Denken und tun, um mir von Nachrichten ein eigenes Bild verschaffen zu können.

€: Mache alles am PC.

JesusFreak_83
2010-11-27, 19:02:21
Hab auch keinen TV. Wenn ich was anschauen möchte, (DVD, BlueRay), schaue ich es mir am PC an. Irgendwann werde ich mir aber einen großen Flachbildschirm holen, der dann aber nur an der Steckdose und am AV-Receiver bzw. am BlueRay Player angeschlossen wird. Von den Öffentlich Rechtlichen wie auch von den Privaten oder Pay TV lasse ich die Finger. Das ödet mich nur an.

alkorithmus
2010-11-27, 19:09:02
Ich habe in meiner Wohnung 4 TV-Geräte. Im Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche und Kinderzimmer. Wenn ich Morgens aufstehe schaue ich Fern. Wenn ich Mittag esse, schauer ich auch Fern. Abends während die Kinder ihr Essen mümmeln, schaue ich Fern - das erspart mir das Geplärre der Kinder. Und Frau hat ihren Fernsehr an der Badewanne zum entspannen. Es ist bereits ein fünftes Gerät in Planung, soll aber eher ein Beamer werden - damit der Fußball- Samstag Abend zu einem richtigen Erlebnis wird.

BAGZZlash
2010-11-27, 19:14:53
In meiner alten Wohnung hatte ich einen Fernseher, den ich seit Jahren nicht mehr benutzt hatte. Als ich vor einigen Wochen umgezogen bin, hab' ich das Ding verschenkt, was soll ich damit? Keine Lust, mich an dem Ding abzuschleppen, wenn's eh nicht benutzt wird.

Nein, ich schaue kein Fernsehen.

Hydrogen_Snake
2010-11-27, 19:15:49
@MotO
Das ist doch nicht dein Ernst ;D

Fernseher habe ich klar, Xbox und mein MacBook sowie Apple TV brauchen ja ein Ausgabegerät.

lumines
2010-11-27, 19:19:56
Ich habe in meiner Wohnung 4 TV-Geräte. [...]

http://img684.imageshack.us/img684/174/trollface.png

Nö, habe hier keinen Fernseher. Meine Eltern haben einen Sony-irgendwas, da schaue ich hin und wieder beim Essen im Wonhzimmer mit, aber ansonsten nutze ich keinen und habe ehrlich gesagt auch kein Bedürfnis, mir einen zuzulegen. Internet > TV. Punkt.

ernesto.che
2010-11-27, 19:21:01
Ich habe in meiner Wohnung 4 TV-Geräte. Im Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche und Kinderzimmer. Wenn ich Morgens aufstehe schaue ich Fern. Wenn ich Mittag esse, schauer ich auch Fern. Abends während die Kinder ihr Essen mümmeln, schaue ich Fern - das erspart mir das Geplärre der Kinder. Und Frau hat ihren Fernsehr an der Badewanne zum entspannen. Es ist bereits ein fünftes Gerät in Planung, soll aber eher ein Beamer werden - damit der Fußball- Samstag Abend zu einem richtigen Erlebnis wird.
:freak:;D:freak:

Wolfram
2010-11-27, 19:22:21
Mein Fernseher hängt seit 15 Jahren nur am DVD-Spieler bzw. VHS-Recorder. Und wird selbst so kaum benutzt. Ich hab noch eine TV-Karte im Rechner, die ich mir aus beruflichen Gründen vor vier Jahren gekauft hatte, wird aber nur in seltenen Ausnahmefällen benutzt. Glaube nicht, daß ich noch auf eine Stunde pro Monat komme.

MadHatter666
2010-11-27, 19:33:02
Fernseher vorhanden, wird aber so gut wie nie geschaut. Bald seit 7 Jahren so...

hesTeR-
2010-11-27, 19:33:06
was hat schwerhörigkeit mit deutsch fehlern zutun ?

ich gucke recht viel TV mag gerne Serien gucken :)

und paar dokus finde ich auch gut dazu sport und nachrichten.

das ganze hartz4 programm schaue ich mir aber nicht an

Yavion
2010-11-27, 19:34:28
Lässt man mal die Qualität des Fernsehprogramms ausser Acht:
Zu sagen, man würde mehr auf die Reihe bringen, wenn man einfach den Fernseher wegwirft ist leider ein Irrglaube.
Das ist genau so als wenn man sagt: Naja, wenn ich nicht mehr rauche spare ich ja richtig Geld! -Ja, theoretisch. Praktisch sucht sich der Mensch eine Ersatzbefriedigung.
Und Internet surfen liegt in diesem Falle ja nahe: Das ist ähnlich stumpf wie Fernsehen.



Davon abgesehen ist der Tatort manchmal wirklich ganz ok. ;)

mbee
2010-11-27, 19:39:50
was hat schwerhörigkeit mit deutsch fehlern zutun ?
Denk' mal nach! Wenn der Groschen nicht fällt, scheinst Du mit Intelligenz nicht gerade gesegnet zu sein...:freak:

Santini
2010-11-27, 19:40:43
@MotO
Das ist doch nicht dein Ernst ;D


Er und Kinder :freak:

lumines
2010-11-27, 19:45:27
Und Internet surfen liegt in diesem Falle ja nahe: Das ist ähnlich stumpf wie Fernsehen.

Du nutzt es nur falsch. :wink:

Captian Sheridan
2010-11-27, 20:02:10
[x] habe seit 5 Jahren keinen Fernseher mehr. rentiert sich einfach nicht.

Sorry, das Fernsehprogramm ist vgl. zu den 90er einfach nur scheiße.:mad:
Egal ob Privat oder Öffentlich. Selbst das Kinderprogramm ist Müll.:eek:

Angesichts der sachlichen Fehler in z.B Tagesschau und der neoliberalen Gleichschaltung
der Medien verzichte ich gern auf diese.
Verarschen kann ich mich selber.:rolleyes:

Für Nachrichten reicht das Internet, oder ich lese in der Bücherei die SZ.

RLZ
2010-11-27, 20:13:33
Fernseher ja. Womit soll man sonst Filme schauen und Spiele spielen?
Eine Möglichkeit normales TV zu schauen nein. Wäre mir nur recht, wenn sie die Geräte ohne Empfänger verkaufen würden. Dann bräuchte man auch keine GEZ Gebühr zu bezahlen.

Black-Scorpion
2010-11-27, 20:27:11
Fernseher ja. Womit soll man sonst Filme schauen und Spiele spielen?
Eine Möglichkeit normales TV zu schauen nein. Wäre mir nur recht, wenn sie die Geräte ohne Empfänger verkaufen würden. Dann bräuchte man auch keine GEZ Gebühr zu bezahlen.
Ganz sicher nicht. Du hast einen PC und der ist genauso als Empfangsgerät eingestuft. Außerdem soll in Zukunft die GEZ als Haushaltsabgabe eingezogen werden.

Filp
2010-11-27, 20:29:14
4 von 31 Jahren hatte ich mal nen Fernseher.

Lokalhorst
2010-11-27, 20:30:43
Vor 5 Jahren ist mein Fernseher kaputt gegangen und ich hab mir danach auch keinen neuen mehr gekauft, obwohl ich es eigentlich mal vor hatte.
Seit dem schaue ich kein TV mehr und vermisse es mittlerweile auch nicht mehr.

Alexander
2010-11-27, 20:33:30
Der Thread ist fast so chaotisch wie der Eingangsbeitrag.

Wieviel % der Leute die meinen, dass sie kein TV gucken, saugen sich regelmäßig Serien oder Filme, um sie dann auf dem Rechner zu schauen? Wo ist da bitte der Unterschied? Ihr schaut den gleichen "Mist". Nur früher. Also bitte......

Ich schaue ganz brav TV. Nur nehme ich fast alles mit dem Festplattenrekorder auf (analoger Kabelanschluss :freak:) und schaue es dann ohne Werbung. Das spart eine Menge Zeit bei Werbeunterbrechungen die meistens mehr als 10 Minuten betragen.

Iceman346
2010-11-27, 20:33:52
Ich besitze keinen Fernseher, überlege momentan aber einen zu kaufen. Der würde dann aber rein für DVDs/BluRays und Konsolen genutzt werden. Interesse am normalen Fernsehprogramm hab ich keines.

redfalcon
2010-11-27, 20:37:27
Wüsste nicht, wo ich sonst meine Konsolen anschließen sollte. Und solange es online keine legale Möglichkeit NCIS, Scrubs, House, F1, Fußball usw. zu gucken, guck ich auch weiterhin fern. Meine Couch ist mir da lieber als mein Schreibtischstuhl.

esqe
2010-11-27, 20:44:18
Nun, wirklich genutzt wird unser TV nur von meiner Frau.

Eher selten möchte ich gerne was vom PC auf unserer großen Röhre schauen, anschlusseitig gab es hier allerdings einen Generationskonflikt.

So fiel dann unsere Wii meiner Tüftler-Leidenschaft zum Opfer, und siehe da: Die Konsole verstaubt nimmer und meine Frau und ich verbringen wieder mehr Zeit miteinander...

Zum einschlafen haben wir auch eine Kiste im Schlafzimmer; ich brauch das, sie hat Probleme damit... Stammt entweder daher, das ich aus der "Generation TV" komme oder damals immer "die ???" hörte. Vielleicht sollte ich letzteres wieder einführen...

Gruß

Eidolon
2010-11-27, 20:44:36
Außerdem ist es auch deutlich netter mit der Freundin auf der Couch zu sitzen und zusammen TV zu gucken, als am PC. ;)

Spirou
2010-11-27, 20:55:15
Ich lebe seit 1992 praktisch fast völlig fernsehfrei.

Ab 1993 hat das meine damals seit etwa sieben Jahren stabile Beziehung zunehmend belastet. Sie war fast fernsehsüchtig, und wir drifteten spürbar immer weiter auseinander, je aktiver und auf anstrengungslose Weise konzentrierter ich irgendetwas unternahm. Ab 1994 war es gar nicht mehr möglich, auch nur ganz normale Alltagsgespräche zu führen. Das war's dann.

Ab etwa 2000 fing ich an, die meisten Menschen als komatös bis völlig verblödet wahrzunehmen. Hab mich an den milden Kulturschock als Dauerzustand inzw. völlig gewöhnt. Zeitungsartikel kommen mir inzw. vor wie Kindergartengebrabbel, und unser Außenminister erinnert mich irgendwie an einen Klassenkameraden aus der zwoten, den damals alle gehänselt haben.

Bin mal gespannt, wie das weitergeht. Ab und zu nehm ich 'ne Prise, um Eindrücke dieser sich von mir wegentwickelnden Fremdkultur aufztuschnappen. Dafür hab ich eine TV-Karte im PC, die aber fast nur verstaubt.

Den geistesabwesenden Blick dieser seltsamen Zombies, die mir manchmal auf der Straße oder im Supermarkt begegnen, nehm ich schon kaum noch wahr. Manchmal hör ich sie ihre magischen Zauberworte murmeln. Ich vermute, es muss sich um bedeutende Götzen handeln. Audi und Aldi, Ikea und solche Namen kommen öfter vor, und man hört, wie sie mit einem seltsamen Erschauern ausgesprochen werden.

Früher gabs sowas nicht. Ich bin jetzt 50 und weiß das noch. Da waren die Leute munter und vital, haben sich amüsiert, wenn ab und an mal einer ein halbes Dutzend Lehramtskanaillen erschossen hat (naja, Kinder, wir lassen uns den Individualverkehr jährlich 5000 Tote kosten) und Spaß am Leben gehabt.

Ich hab letzten Monat nach nunmehr rund 16 Jahren Abstinenz mal zwei Stunden Radio ausprobiert. Macht rammdösig und nach einer Weile dann aggressiv. Was für ein Geschwätz. Das ist ja nicht auszuhalten.

airbag
2010-11-27, 21:00:36
<--- Halber Fernseher vorhanden.Monitor/TV Mischling, aber zum Fernsehen komme ich eigentlich kaum mehr, weil ich einfach nicht das Bedürfnis habe. Vielleicht einmal die Woche eine Serie, aber mehr nicht.

Eidolon
2010-11-27, 21:03:36
Ich lebe seit 1992 praktisch fast völlig fernsehfrei.

Ab 1993 hat das meine damals seit etwa sieben Jahren stabile Beziehung zunehmend belastet. Sie war fast fernsehsüchtig, und wir drifteten spürbar immer weiter auseinander, je aktiver und auf anstrengungslose Weise konzentrierter ich irgendetwas unternahm. Ab 1994 war es gar nicht mehr möglich, auch nur ganz normale Alltagsgespräche zu führen. Das war's dann.

Ab etwa 2000 fing ich an, die meisten Menschen als komatös bis völlig verblödet wahrzunehmen. Hab mich an den milden Kulturschock als Dauerzustand inzw. völlig gewöhnt. Zeitungsartikel kommen mir inzw. vor wie Kindergartengebrabbel, und unser Außenminister erinnert mich irgendwie an einen Klassenkameraden aus der zwoten, den damals alle gehänselt haben.

Bin mal gespannt, wie das weitergeht. Ab und zu nehm ich 'ne Prise, um Eindrücke dieser sich on mir wegentwickelnden Fremdkultur aufztuschnappen. Dafür hab ich eine TV-Karte im PC, die aber fast nur verstaubt.

Den geistesabwesenden Blick dieser seltsamen Zombies, die mir manchmal auf der Straße oder im Supermarkt begegnen, nehm ich schon kaum noch wahr. Manchmal hör ich sie ihre magischen Zauberworte murmeln. Ich vermute, es muss sich um bedeutende Götzen handeln. Audi und Aldi, Ikea und solche Namen kommen öfter vor, und man hört, wie sie mit einem seltsamen Erschauern ausgesprochen werden.

Früher gabs sowas nicht. Ich bin jetzt 50 und weiß das noch. Da waren die Leute munter und vital, haben sich amüsiert, wenn ab und an mal einer ein halbes Dutzend Lehramtskanaillen erschossen hat (naja, Kinder, wir lassen und den Individualverkehr jährlich 5000 Tote kosten) und Spaß am Leben gehabt.

Ich hab letzten Monat nach nunmehr rund 16 Jahren Abstinenz mal zwei Stunden Radio ausprobiert. Macht rammdösig und nach einer Weile dann aggressiv. Was für ein Geschwätz. Das ist ja nicht auszuhalten.

Ernsthaft? Das klingt eher nach ganz anderen Problemen.

Danielo
2010-11-27, 21:32:21
[...]
Auweia.

Loci
2010-11-27, 21:42:45
Hab nen TV, mit Sat Analge, und nen stink normalen DVD Player. Aber TV geschaut hab ich das letzte mal vor 2 Jahren. Jetzt lauft die Kiste bestenfalls dann, wenn ich Krank bin, und im Bett lieg, um mir meine Serien anzuschaun. Und nein, nix laden, schön kaufen. Als Scifiction Fan liebe ich allein meine 10 Teilige SG1 DVD Boxen im Regal :). Bin allerdings am überlegen ob ich mir net einfach nen schönen Flat Fernseher Kauf, und die alte röhre endlich hergeb. Evt. würde dann der DVD Player mit fliegen, da mein PC ohnehin immer rennt, könnte er dann das übernehmen.

BK-Morpheus
2010-11-27, 21:42:55
Der Thread ist fast so chaotisch wie der Eingangsbeitrag.

Wieviel % der Leute die meinen, dass sie kein TV gucken, saugen sich regelmäßig Serien oder Filme, um sie dann auf dem Rechner zu schauen? Wo ist da bitte der Unterschied? Ihr schaut den gleichen "Mist". Nur früher. Also bitte......

Ich schaue ganz brav TV. Nur nehme ich fast alles mit dem Festplattenrekorder auf (analoger Kabelanschluss :freak:) und schaue es dann ohne Werbung. Das spart eine Menge Zeit bei Werbeunterbrechungen die meistens mehr als 10 Minuten betragen.

Das ist ein gewaltiger Unterschied, ob ich regulär TV gucke, oder Filme/Serien von HDD ansehe.

1. keine Werbepausen mit beknackten Spots die der normale TV Gucker sowieso schon 200mal pro Tag erdulden musste
2. Inhalt der mich interessiert zu einer Zeit die mir gerade passt.

Gerade kurz nach Feierabend laufen im normalen TV nämlich noch zu Hauf diese richtig miesen Hartz4 Sendungen (Richter XY, mitten im Leben, die Supernanny etc. pp).

Davon mal abgesehen gucke ich eigentlich zu 80% Filme und nur etwa zu 20% Serien.

bjoern
2010-11-27, 21:42:59
Ich lebe seit 1992 praktisch fast völlig fernsehfrei.

Ab 1993 hat das meine damals seit etwa sieben Jahren stabile Beziehung zunehmend belastet. Sie war fast fernsehsüchtig, und wir drifteten spürbar immer weiter auseinander, je aktiver und auf anstrengungslose Weise konzentrierter ich irgendetwas unternahm. Ab 1994 war es gar nicht mehr möglich, auch nur ganz normale Alltagsgespräche zu führen. Das war's dann.

Ab etwa 2000 fing ich an, die meisten Menschen als komatös bis völlig verblödet wahrzunehmen. Hab mich an den milden Kulturschock als Dauerzustand inzw. völlig gewöhnt. Zeitungsartikel kommen mir inzw. vor wie Kindergartengebrabbel, und unser Außenminister erinnert mich irgendwie an einen Klassenkameraden aus der zwoten, den damals alle gehänselt haben.

Bin mal gespannt, wie das weitergeht. Ab und zu nehm ich 'ne Prise, um Eindrücke dieser sich on mir wegentwickelnden Fremdkultur aufztuschnappen. Dafür hab ich eine TV-Karte im PC, die aber fast nur verstaubt.

Den geistesabwesenden Blick dieser seltsamen Zombies, die mir manchmal auf der Straße oder im Supermarkt begegnen, nehm ich schon kaum noch wahr. Manchmal hör ich sie ihre magischen Zauberworte murmeln. Ich vermute, es muss sich um bedeutende Götzen handeln. Audi und Aldi, Ikea und solche Namen kommen öfter vor, und man hört, wie sie mit einem seltsamen Erschauern ausgesprochen werden.

Früher gabs sowas nicht. Ich bin jetzt 50 und weiß das noch. Da waren die Leute munter und vital, haben sich amüsiert, wenn ab und an mal einer ein halbes Dutzend Lehramtskanaillen erschossen hat (naja, Kinder, wir lassen und den Individualverkehr jährlich 5000 Tote kosten) und Spaß am Leben gehabt.

Ich hab letzten Monat nach nunmehr rund 16 Jahren Abstinenz mal zwei Stunden Radio ausprobiert. Macht rammdösig und nach einer Weile dann aggressiv. Was für ein Geschwätz. Das ist ja nicht auszuhalten.

Schon mal mit ner Therapie probiert?

Sven77
2010-11-27, 21:48:20
Schon mal mit ner Therapie probiert?

Da ist wohl Hopfen und Malz verloren, Fangschuss die einzige (und humane) Möglichkeit

edit:
Seit ich Sky habe schau ich wieder mehr Fernsehen.. aber eigentlich nur Sport und Dokus.. ab und zu auch mal nen Film. Zumindest die Privat-Sender sind so gut wie nie an (ausser Criminal Minds.. verdammter Kack warum muss das auf Sat1 kommen :ugly:)

edit2: Am liebsten sind mir die Attentionwhore-Fernsehverweigerer.. die wenn man mit jemanden ein Gespräch über eine Sendung führt sofort dazwischen gehen a la "Isch abe ga keine Fernseher... weil Volksverdummung und so.. blabla" wen interessiert das? GTFO!!

Alexander
2010-11-27, 22:17:05
Das ist ein gewaltiger Unterschied, ob ich regulär TV gucke, oder Filme/Serien von HDD ansehe.

1. keine Werbepausen mit beknackten Spots die der normale TV Gucker sowieso schon 200mal pro Tag erdulden musste
2. Inhalt der mich interessiert zu einer Zeit die mir gerade passt.

Gerade kurz nach Feierabend laufen im normalen TV nämlich noch zu Hauf diese richtig miesen Hartz4 Sendungen (Richter XY, mitten im Leben, die Supernanny etc. pp).

Davon mal abgesehen gucke ich eigentlich zu 80% Filme und nur etwa zu 20% Serien.
Nach dieser Definition bin aber auch ich Fernsehverweigerer. Glotz 10h am Tag, aber nicht "live" und du bist dennoch ein Verweigerer. :freak:

Pirx
2010-11-27, 22:30:19
Ich würde den Fernseher nicht abschaffen, weil ab und zu kommt Sport, ein guter Film, ne Doku und wegen den DVDs.
Ich schaue fast nur noch gezielt, was mich interessiert und halte mir den ganzen anderen Müll vom Leib.

darph
2010-11-27, 22:41:30
Der Thread ist fast so chaotisch wie der Eingangsbeitrag.

Wieviel % der Leute die meinen, dass sie kein TV gucken, saugen sich regelmäßig Serien oder Filme, um sie dann auf dem Rechner zu schauen? Wo ist da bitte der Unterschied? Ihr schaut den gleichen "Mist". Nur früher. Also bitte......
Jetzt mal abgesehen von der halbseidenen Unterstellung, wer keinen Fernseher habe, bezahle nicht (irgendwie) für seine Unterhaltung (iTunes, Maxdome etc), der Unterschied liegt, ganz konkret zwischen der bewußten Auswahl, was genau man sehen will. (Nämlich keinen Peter Zwegat. Unzo.) Dementsprechend wird es auch wesentlich bewußter aufgenommen. Wenn ich die Sachen, die ich geliehen oder gekauft habe schaue, dann schaue ich die auch.

Oder mal andersrum gefragt: Für wen, unter denen, die einen Fernseher haben, ist der Fernseher (oder das Radio) denn nicht die meiste Zeit Hintergrundberieselung?

Ich schaue fast nur noch gezielt, was mich interessiert und halte mir den ganzen anderen Müll vom Leib.Löblich, aber ich behaupte mal, die Ausnahme. Dazu kommt für mich persönlich eben auch, daß ich nicht nur sehen will, was mich interessiert, sondern eben auch wann (http://www.youtube.com/watch?v=QwRrpCWTiOY) es mich interessiert. Und nur dafür einen Fernseher und einen Rekorder hinzustellen … ? :shrug: Mir reicht mein Laptop mit dem Monitor, den ich eh brauche.

Das Auge
2010-11-27, 22:50:55
Am geilsten finde ich die Leute, die sich über die Unterschichtenformate unterhalten und das ganze für bare Münze nehmen. Wenn ich dann vorsichtig einwerfe das sei alles geskriptet und hat mit der Realität höchstens ansatzweise was zu tun, werde ich immer böse angeschaut :D

Wie auch immer: Plane trotzdem mir eine TV-Karte für den PC zuzulegen, allerdings hauptsächlich für große Sportevents. So ein richtig klassischer Fernseher (egal ob Röhre oder LCD) steht hier schon seit Jahren nicht mehr.

Alexander
2010-11-27, 22:58:35
Jetzt mal abgesehen von der halbseidenen Unterstellung, wer keinen Fernseher habe, bezahle nicht (irgendwie) für seine Unterhaltung (iTunes, Maxdome etc), der Unterschied liegt, ganz konkret zwischen der bewußten Auswahl, was genau man sehen will. (Nämlich keinen Peter Zwegat. Unzo.) Dementsprechend wird es auch wesentlich bewußter aufgenommen. Wenn ich die Sachen, die ich geliehen oder gekauft habe schaue, dann schaue ich die auch.

Oder mal andersrum gefragt: Für wen, unter denen, die einen Fernseher haben, ist der Fernseher (oder das Radio) denn nicht die meiste Zeit Hintergrundberieselung?
Ach bitte. Willst du mir etwa erzählen, dass diejenigen, die ihre Filme auf DVD oder Blue-ray erwerben, diese dann auf einem mickrigen TFTs schauen? Löblich, aber ich behaupte mal, die Ausnahme. Die meisten gönnen sich ganz nebenbei nen fetten LCD oder Plasma und ne fette Anlage oben drauf. Und die anderen saugen, saugen und saugen. Und ganz nebenbei bemerkt. Du pauschalierst kein deut weniger als ich. ;)

Gerade die Leute die auf dem Rechner Serien schauen machen oft andere Dinge nebenbei. Am besten 3 Sachen auf einmal. Im Forum lesen, Mails abrufen und ne Serie schauen. DAS ist Hintergrundberieselung par Excellence!

Worum geht es eigentlich in diesem Thread? Doch nicht darum wer wann und wie Serien und Filme schaut, sondern viel mehr darum ob es hier Leute gibt, die bewusst auf praktisch alle Arten von Sendungen verzichten und ihre Zeit nicht mehr mit Zusehen vergeuden. Vielleicht auch um die Frage, ob es hier Leute gibt, die außer Filmen und Serien noch irgend etwas schauen. Ach keine Ahnung. Der Eingangsbeitrag war zu wirr.

Killeralf
2010-11-27, 23:05:31
Meinen fernseher nutze ich schon seit jahren nur zum DVD schauen.

darph
2010-11-27, 23:08:46
Gerade die Leute die auf dem Rechner Serien schauen machen oft andere Dinge nebenbei. Am besten 3 Sachen auf einmal. Im Forum lesen, Mails abrufen und ne Serie schauen. DAS ist Hintergrundberieselung par Excellence!
Ja, das kann gut sein. Wobei's dann natürlich weniger um den Ferneher als Programm geht, sondern um "Time & Attention" (siehe den Link).

Ich persönlich sehe Zusehen gar nicht als Zeitverschwendung an. Weil ich mir relativ genau aussuche, was ich sehen will. Die Zeiten, in denen ich 6 oder 7 Serien zeitgleich verfolgen konnte, sind einfach vorbei. Insofern betrachte ich das für mich als Unterhaltung und Freizeit, genauso, wie wenn ich in's Kino gehe oder ein Buch lese. Und das ist auch wichtig, finde ich. Und darum ist es dann auch meine ganze Aufmerksamkeit wert, aber eben nach meinen Regeln. Ich bin da aber vielleicht auch einfach irgendwie anders. Ich kenne einige Leute, die den ganzen Tag mit Stöpseln im Ohr rumrennen. Kann ich nicht. Klar höre ich meine Podcasts im Auto, aber im Allgemeinen, wenn ich Musik höre, dann höre ich diese Musik auch. Bewußt. Ich kann deshalb auch zum Beispiel überhaupt nicht nachvollziehen, was irgendjemand mit 17 000 Musikstücken (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=8405147#post8405147) anstellen will.

Wobei natürlich der Fernseher an sich nicht das Problem ist, sondern nur ein Kanal in dieser ganzen Geschichte. Irgendwelche Foren und Youtube und Webcomics etc eignen sich genauso gut zur Prokrastination, wie das Fernsehprogramm auch.

IchoTolot
2010-11-28, 00:03:15
[x] Kein TV-Gerät.

Mir fällt kein einziger Grund ein, wieso ich noch einen Blick ins Fernsehprogramm werfen sollte. Das Fernsehkritik-Magazin erinnert einen immer wieder daran, wieso man aufgehört hat. :uexplode:

Filme schaue ich am Laptop.

Rebell
2010-11-28, 00:23:33
Habe seit Jahren fast kein Fernsehprogramm mehr gesehen. TV 37" hängt am PC, eben für DVD/Bluray usw., und schau ich doch mal ein Sportereignis, dann tuts der Internetstream auch.

Will mit dieser ganzen niveaulosen Sch.. die da läuft nix zu tun haben.

(del)
2010-11-28, 00:36:02
Ich finde das Format TV einfach langweilig und so typisch 20. Jahrhundert. Ich will bedienen, kontrollieren, bestimmen und interagieren. Diese fremdgesteuerte Berieselung nach Gutdünken der Programmchefs kann ich nicht leiden. Wenn ich abends Lust auf eine Antarktis-Dokumentation habe, möchte ich nicht zwischen Terminator und Mrs. Doubtfire wählen müssen. Ich will zu jeder Zeit an jedem Ort mein Programm haben. Ich lebe im 21. Jahrhundert, deshalb gibt es für mich auch kein TV. Fernsehen ist für mich tot.

RMC
2010-11-28, 00:38:41
Also bitte, bashen gegen das Fernsehprogramm allgemein gehört doch zum guten Ton! Das wird vom Digital Native heute doch verlangt, wie kann man sich sonst noch vor seinen aufgeklärten Anti-Mainstream Buddies der selbsternannten medialen Konsumoberschicht überhaupt noch blicken lassen? Geht doch gar nicht :eek: Darum: Alles scheiße!


Ich hab einen Fernseher. Ja ich schaue auch TV, ca. 1-2x die Woche.

IchoTolot
2010-11-28, 00:47:52
Ich sehe es wie blurks. (y)

GBWolf
2010-11-28, 00:50:47
Ich sehe es wie blurks. (y)


Und wo war da jetzt der Unterschied zum TV? :freak:

Gut, dass hier alle TV mit RTL gleichsetzen.

Möchte jedenfalls den TV nicht missen, vor allem wegen Live Sport.

Mosher
2010-11-28, 00:52:38
Ich hab eigentlich nie richtig viel fern gesehen und besitze seit ca. 3 Jahren auch keinen mehr.

Filme kann ich auch im Kino oder am Rechner glotzen und für sontige elektronische Unterhaltung bevorzuge ich sowieso allgemein den PC.
Einen bestimmten Grund dafür gibt´s eigentlich nicht, außer vielleicht dem, dass ich mit dem TV-Angebot einfach nix anzufangen weiß. Zur not gibt´s im Netz für so ziemlich alles einen Stream.

FeuerHoden
2010-11-28, 01:03:22
Hab früher sehr viel ferngesehen, die Kiste lief quasi den ganzen Tag, auch einfach nur damits nicht so still war in der Wohnung.
Jetzt hab ich nur noch 8 Sender über DVB-T von denen 4 insgesamt pro Tag 1-2 Sendungen bieten die mich interessieren.
Vorher hatte ich Kabelfernsehen und Internet vom selben Anbieter. Nach meinem Umzug habe ich mich nur für das Internetpaket entschieden weil ich erstmal die fixen Ausgaben in Grenzen halten wollte. Und ja, jetzt vermisse ich das Kabelfernsehen gar nicht, ich weiß auch gar nicht mehr womit ich immer meine Zeit verschwendet hab und das spart mir jetzt 20€ im Monat :)

Johnny Rico
2010-11-28, 01:09:22
Mir gefällt mein TV:smile:

Ich mag es, spannende Shows zu sehen und mich nach der Arbeit bei Monk auf der Couch zu fläzen
Ich mag die Konzerte, Sport Events und Dokus und naja, Domian kann auch ganz unterhaltsam sein oder mit 2 Klicks das Panel abschalten und einen der 300 Radio Kanäle lauschen(natürlich mit Auto Off Timer)
Ich mag es, mal nen Game auf Konsole zu zocken oder der Familie Bilder ganz easy auf 50" zu zeigen, in dem ich die Karte einfach in den TV stecke oder per Skype mit der Familie zu labern oder bei Picasa Bilder anzuschauen
Ich mag es, nicht extra den PC anmachen zu müssen, wenn ich mal etwas auf Youtube suche oder Nachrichten schauen oder Musik Videos aus meiner Hitliste sehen will
Ich mag es, meine extere HDD per HDMI oder USB an den TV anzuschließen, um Filme aufzunehmen oder verpasste abzuspielen
Abends schau ich auch mal gerne wie das Wetter am nächsten Morgen wird, 2 Klicks auf der Fernbedienung

Es gibt auch Fernsehzeitungen, sogar auf Papier(für die PC Verweigerer), da kann man ganz einfach verschiedene Sendungen raussuchen, die nicht einen nicht verdummen und das mehrere Tage im voraus!!
Ich empfehle aber das im TV integrierte Guide, dass einen dann(auch bei ausgeschalteten TV) auf eine anstehenden TV Wunsch aufmerksam macht.

Weiterhin viel Spaß beim Verweigern und Verpöhnen ^^ Ich kann nur hoffen, dass Ihr nicht den ganzen Tag am PC hängt(in der Freizeit), wenn Ihr kein TV habt...

resistansen
2010-11-28, 01:19:27
Ich bin seit 3 Jahren Fernsehersucht und hat mir die Ganze Zeit gefressen und konnte am PC kaum noch was konzentrieren oder zu programmieren. (seit 3 Jahren habe ich nichts mehr programmiert) Und ich bin auch zugenommen und viel zu faul auf dem Couch aufzustehen und in der Wohnung was machen.

Nun bemerke ich seit einige Monaten, dass die Sendungen oft wiederholt und nur Müll spuckte. Sendungen wie Mitten im Leben oder Familien im Brennpunkt glaubte ich damals, dass es Wahr ist, wobei es nicht stimmte. Seit einiger Zeit lese ich mehr Zeitschriften oder surfe im Internet, obwohl der Fernseher noch lief.

Nun habe ich voll statt mit Fernseher zu benutzen!!! Seit ich immer öfter Fotografieren gehe oder wieder Sehnsucht auf Programmieren bin, will ich endlich meine Kiste loswerden und ohne Fernseher zu leben! Mein Bekannte besitzt seit 10 Jahren keinen Fernseher und vermisst er auch nichts.

Ich möchte mehr Zeit mit meinem Leben haben als nur vorm Glotze oder Internet surfen vorm Couch zu leben!! Daher habe ich entschieden: Ich verkaufe den Fernseher! Dann habe ich Ruhe, hoffentlich! DVD kann ich ja meinen Computer abspielen.

Nun möchte ich auch wissen, wer von euch hat auch keinen Fernseher? Gibt es einen Grund dafür? Selbst Milliardär Mark Zuckerberg oder Warren Buffet besitzen auch keinen Fernseher, obwohl die beiden selbst schon einen Kino leisten kann ;)

Entschuldige wegen meinen Deutschfehler, weil ich stark schwerhörig bin :(






ich hab so ein ding rumstehen und schalte es seit knapp 2 jahren sporadisch alle 3-4 monate mal an, wenn mir jemand im icq sagt " schnell, schalte stern tv an, ich bin da zu sehen, sie haben in den 2 sekunden ein intensives psychogramm meiner selbst erstellt".... DANN schalte ich ein, lasse mich ein paar minuten davon berieseln, gucke mir mit hochgezogenen augenbrauen immer die gleichen werbungen, mit immer den gleichen frauen die nicht kacken können und deswegen den berühmten joghurt essen, an, schalte danach aus und freue mich, dass ich kein bestandteil der gruppe: "fernsehzuschauer" bin.

ich prophezeihe dir also nach ein paar monaten einen sich bildenden ekel vor den flimmernden falschheiten.

und für die momente in denen es doch mal sein muss, gibt es vox-now, oder rtl-now oder ganz viele andere now's, die man bei bedarf, zu therapeutischen zwecken, anschmeißen kann. die filme kommen von der dvd, die nachrichten aus dem internet, dir wird überhaupt nichts fehlen, du wirst nur eine sensibilisierung bezüglich der nicht zumutbaren fernsehlandschaft feststellen ;)


^ Ich kann nur hoffen, dass Ihr nicht den ganzen Tag am PC hängt(in der Freizeit), wenn Ihr kein TV habt...

doch. aber der internetprogrammchef bestimmt auch nicht wann ich was anschauen kann. der internetpgroammchef sagt mir nicht, dass ich von 14-15 uhr eine bestimmte seite sehen MUSS und zwischendrin 5 minuten pause machen MUSS weil der internetprogrammchef so ein menschenfreund ist, der mir einen joghurt näher bringen will, der mein "kolon reinigt"...und " nur jetzt" und " wenn sie anrufen" und " supergünstig" und "resistansen sucht grade nach pfandflaschen im park" ( wobei pfandflaschen schon wieder ihren grotesken reiz besitzen ^^)

der internetprogrammchef lehnt sich zurück, klickt sich durch youporn und zwinkert seiner sekträterin zu, während ich mich entscheiden kann ob ich heute pfandflaschen im park suche oder doch lieber ein bisschen durch google streife, nachdem ich das stichwort: mittelformatkamera" eingegeben habe.

;)

downforze
2010-11-28, 02:04:54
Tja, unser Prof meinte in den letzten 13 Jahren hat sich die Werbezeit verdreifacht. Es nervt mich tierisch alle 17min 8min gequält zu werden.
Seit unserem Umzug hätten wir bei Telecolumbus für 25€ monatlich was abschließen müssen und das ist mir irgendwie zu fett. Desweiteren flattern hier andauernd GEZ-Briefe rein, die schon auf Lebenszeit ignoriert werden. Wenns mir schlecht geht, verbrenne ich immer einen von denen.
Da ich eine Abneigung gegen Fake und jeglichen CSI-Mist habe, fällt die Auswahl schwer. Eigentlich schaue ich auf dem LCD über USB nur gerippte Star Trek-Folgen, SternTV, DSDS, Popstars, Wer wird Millionär, Schlag den Raab, Achtung Kontrolle und Supertalent. Nebenbei ziehe ich mir Dokumentationen über die Geschichte und den Makrokosmus.
DVB-T in Gotha/Thüringen reicht mir also vollkommen aus, alles andere gibt`s als Download bei den entsprechenden Sendern ohne Werbung.

Spirou
2010-11-28, 02:13:45
Schon mal mit ner Therapie probiert?Hab ich auch schon dran gedacht, aber wie soll ich allein zig Millionen Fernsehgeschädigte in diesem Land therapieren, die sich von ihrem elektronischen Muezzin einfach nicht lösen wollen?

Die scheinen sich ja auch alle ganz wohl damit zu fühlen. Es macht ihnen wohl nicht viel aus, etwas sonderbar zu sein, weil sie auf diese Weise doch auch immer unter ihresgleichen sind, sodaß sie das kaum wahrnehmen.

Killeralf
2010-11-28, 02:17:23
Hab ich auch schon dran gedacht, aber wie soll ich allein zig Millionen Fernsehgeschädigte in diesem Land therapieren, die sich von ihrem elektronischen Muezzin einfach nicht lösen wollen?

Die scheinen sich ja auch alle ganz wohl damit zu fühlen. Es macht ihnen wohl nicht viel aus, etwas sonderbar zu sein, weil sie auf diese Weise doch auch immer unter ihresgleichen sind, sodaß sie das kaum wahrnehmen.

Touché! :biggrin:

IchoTolot
2010-11-28, 02:19:23
Was mich immer wieder wirklich erschreckt ist die Tatsache, dass den produzierten Schrott ja jemand schaut und zwar keine unbedeutende Menge, sondern würde man es ja nicht senden.

Das Fernsehen bedient also auch nur einen Bedarf. :O:ugly:

downforze
2010-11-28, 02:25:52
Ist doch logisch, je mehr auf Arbeit abgefordert wird, desto mehr Entspannung sucht man danach.

(del)
2010-11-28, 02:49:58
Habe seit fast 11 Jahren keinen Fernsehr mehr und bereue dies nicht. Wenn ich etwas schauen möchte lasse ich das über DVD am PC laufen. Im Fernsehn läuft doch meist eh nix gescheites. Seifenopern wohin man auch schaut,alberene Talentshows,grässliche Deutsche "Hollywood Produktionen" :rolleyes:

Und dauernd dazwischen alberne Werbung wo nichts weiter gemacht wird als auf möglichst bescheuerte Art und Weise vorzulesen was eh auf der Packung steht.

US Serien sind dann auch noch in Deutsch sychronisiert womit ich absolut nichts anfangen kann......etc

NiCoSt
2010-11-28, 06:42:18
hab seit 5 jahren keinen TV und vermisse es nicht. Bzw. nen TV ja, da kann ich aber kein TV empfangen ;) der steht nur für die PS3 da

Krümelmonster
2010-11-28, 06:53:56
Ich weiß nicht also ich finde den TV aber auch aus bildungstechnischer Sicht nicht unwichtig. Ich schaue mir gerne historische Dokumentationen oder sonstige Dokumentationen auf Phönix usw. an. Und nachrichtentechnisch ist eine Tagesschau oder der gleichen auch nicht zu verachten, da du einfach mal das volle Programm der Nachrichten mitbekommst und nicht wie im Internet z. T. schon zu stark nach Interessen selektierst. Denn ich unterstelle jetzt einfach mal gerade der TS, dass sie nicht unbedingt ein politisches Magazin wie den Spiegel oder Wochenzeitungen abboniert oder täglich Tageszeitung liest.
Allgemein finde ich politische Diskussionen im TV ab und an auch ganz erfrischend. Selbst wenn sie nicht nahrhaft sind, so vermitteln sie doch immer ein ganz gutes Stimmungsbild und Sachen wie hart aber fair sind nicht so schlecht gemacht. Auch gibt es wirklich ab und an ganz erfrischende Sachen neben dem "unterschichten TV" (Geschmackssache), die ganz guten Unterhaltungscontent bieten.

Wobei man nicht vergessen sollte, dass man mittlerweile einen großen Teil des von mir angesprochenen TV Programms auch im Internet abrufen kann. Nur ist das hier ja denke ich nicht der Punkt, denn dann wäre es auch inkonsequent auf den TV zu verzichten. ;)

Also nochmal auf den Punkt gebracht, finde ich das ganze gerede über das ach so schlechte TV Programm einfach nicht angemessen, wenn man sich überlegt, dass die Alternative Internet hier völlig verklehrt wird. Denn da muss man wirklich nicht weit springen, um auch zu erkennen, dass das Internet nur aus Trash bestehen kann. Wenn ich mich hier über die Spielwiese darüber unterhalte, wie ich meinen Onlinestatus beim Kacken aufrecht erhalte oder mir im PoWi Zionistengelaber anhöre, dann wird doch schnell deutlich, dass man keinesfalls klüger wird, nur weil man den TV aus dem Haus geworfen hat. Und gerade bei einigen pseudointellektuellen Diskutanten liegt für mich der Verdacht nahe, dass sie die TV freie Zeit zu 100% mit wow substituieren, um es mal überspitzt zu fromulieren.

Konami
2010-11-28, 07:01:00
[x] kein Totalverweigerer, aber meistens find ich YouTube und Co. viel praktischer als die olle Glotze. ;)

Morale
2010-11-28, 08:25:24
Da ich eine Abneigung gegen Fake und jeglichen CSI-Mist habe, fällt die Auswahl schwer. Eigentlich schaue ich auf dem LCD über USB nur gerippte Star Trek-Folgen, SternTV, DSDS, Popstars, Wer wird Millionär, Schlag den Raab, Achtung Kontrolle und Supertalent.
Äh wat :freak:

@Topic
Nein ich bin keiner dieser Übermenschen die keinen TV besitzen und über so ein kulturelles Niveau verfügen, dass selbige Personen beim bloßen Gedanken an fernschauen schon geistig kotzen lässt.

Natürlich gibts viel Bullshit im TV, keine Frage.
Aber zum Teil laufen auch schöne Filme oder Serien.
Ab und an auch mal Dokumentationen.
Klar ist das meistens seicht, aber wenn ich kulturell was erleben will dann geh ich ins Theater, Oper, Musical, Museum etc.
Aber halt ich hab ja einen TV also lauf ich immer so rum "ugaugauga" BANANE IHIHIH *am Arsch kratz*
Hab glatt vergessen das ich als TV Besitzer automatisch zur kulturellen Unterschicht gehöre.

Desweitern hab ich selber zwar einen 23Zoll TFT kann, selbiger wäre mir aber zu klein zum BD schauen.
Mein bedauern an jenige die sich auf einem Laptop (vermutlich also so 19 Zoll) einen Film anschauen. Augenkrebs ahoi.
Dann lese ich lieber das Buch zum Film :freak:

GBWolf
2010-11-28, 09:02:24
@Topic
Nein ich bin keiner dieser Übermenschen die keinen TV besitzen und über so ein kulturelles Niveau verfügen, dass selbige Personen beim bloßen Gedanken an fernschauen schon geistig kotzen lässt.


Die Kunst ist eben da zu filtern und die für einen sinnvollen Sachen zu gucken, aber ist schon gut wenn die Leute die damit überfordert sind auf den TV verzichten und sich im Internet z.B. hier im Forum berieseln lassen :biggrin:


Wo kommt eigentlich das Vorurteil Werbung im TV her? Gibt ja auch noch Pay TV, aber da wird mir gleich sicher ein Totalverweigerer und unglaublich Stolz drauf User erklären warum das den Untergang der westlichen Zivilisation bedeutet :)

Have Fun :)

GBWolf
2010-11-28, 09:04:38
Mir gefällt mein TV:smile:

Ich mag es, spannende Shows zu sehen und mich nach der Arbeit bei Monk auf der Couch zu fläzen
Ich mag die Konzerte, Sport Events und Dokus und naja, Domian kann auch ganz unterhaltsam sein oder mit 2 Klicks das Panel abschalten und einen der 300 Radio Kanäle lauschen(natürlich mit Auto Off Timer)
Ich mag es, mal nen Game auf Konsole zu zocken oder der Familie Bilder ganz easy auf 50" zu zeigen, in dem ich die Karte einfach in den TV stecke oder per Skype mit der Familie zu labern oder bei Picasa Bilder anzuschauen
Ich mag es, nicht extra den PC anmachen zu müssen, wenn ich mal etwas auf Youtube suche oder Nachrichten schauen oder Musik Videos aus meiner Hitliste sehen will
Ich mag es, meine extere HDD per HDMI oder USB an den TV anzuschließen, um Filme aufzunehmen oder verpasste abzuspielen
Abends schau ich auch mal gerne wie das Wetter am nächsten Morgen wird, 2 Klicks auf der Fernbedienung

Es gibt auch Fernsehzeitungen, sogar auf Papier(für die PC Verweigerer), da kann man ganz einfach verschiedene Sendungen raussuchen, die nicht einen nicht verdummen und das mehrere Tage im voraus!!
Ich empfehle aber das im TV integrierte Guide, dass einen dann(auch bei ausgeschalteten TV) auf eine anstehenden TV Wunsch aufmerksam macht.




Jo, das ist Fernsehen im 21 Jahrhundert ;)

RMC
2010-11-28, 09:57:09
Die Kunst ist eben da zu filtern und die für einen sinnvollen Sachen zu gucken, aber ist schon gut wenn die Leute die damit überfordert sind auf den TV verzichten und sich im Internet z.B. hier im Forum berieseln lassen :biggrin:

Versteh ich auch nicht. Darauf bestehen, dass man mit den gerippten Serien...äh, den natürlich legal importierten DVD Boxen aus Amerika ein superselektives Uber-Konsumverhalten an den Tag legt, das ein TV Seher natürlich niemals haben kann, niemals :rolleyes: Schließlich schauen wir TV-Untermenschen ja alle lediglich die Sozialexperimente auf RTL2 und nicht etwa ZDF neo, History Channel oder phoenix. Selektion? Nö, nicht im TV.

Pirx
2010-11-28, 10:51:41
Unterschicht - schaut tagein tagaus Unterschichten TV
Mittelschicht: schaut nach Selektion, Unterstellug: kann gaaanz schnell in das Sehverhalten der Unterschicht "abrutschen"
Elite: hat keinen TV, kann nicht abrutschen (maximal heimlich eine TV-Karte)
:D

Alexander
2010-11-28, 13:03:10
Ich weiß nicht also ich finde den TV aber auch aus bildungstechnischer Sicht nicht unwichtig. Ich schaue mir gerne historische Dokumentationen oder sonstige Dokumentationen auf Phönix usw. an. Und nachrichtentechnisch ist eine Tagesschau oder der gleichen auch nicht zu verachten, da du einfach mal das volle Programm der Nachrichten mitbekommst und nicht wie im Internet z. T. schon zu stark nach Interessen selektierst.
Damit hast du einen sehr wichtigen Punkt angesprochen. Wer sich im Internet aufgrund vor Artikelüberschriften (oder Diskussionen im PoWi :D ) aussucht welche News er liest, der kriegt viele Themen die ihn nur am Rande interessieren/betreffen nicht mit. Das mag in dem Moment nicht schlimm sein. Aber wer dies 20 Jahre lang macht, der bekommt einen immer engeren Horizont. Die Scheuklappen werden immer größer. Und wie will man irgendwann sein Interesse an Thema X entdecken, wenn man nie etwas davon mitbekommen hat, weil man nie die gute alte Tagesschau schaut?

Bei Dokus ist es nicht anders. Wer kauft sich denn regelmäßig Dokus/Infosendungen oder saugt sich welche? Das wird viel seltener Vorkommen als bei Serien/Filmen. Wer keinen TV besitzt, der kriegt daher vieles was in Dokus/Infosendungen behandelt wird gar nicht mit. Diese geistige "Elite" (im Vergleich zu uns "TV-Zombies") zeigt uns dann immer wieder hier im Forum wie toll man bei vielen Themen mitdiskutieren kann, auch wenn man nicht das geringste darüber weiß. :freak:

IchoTolot
2010-11-28, 13:30:26
Wer keinen TV besitzt, der kriegt daher vieles was in Dokus/Infosendungen behandelt wird gar nicht mit. Diese geistige "Elite" (im Vergleich zu uns "TV-Zombies") zeigt uns dann immer wieder hier im Forum wie toll man bei vielen Themen mitdiskutieren kann, auch wenn man nicht das geringste darüber weiß. :freak:

Genau das finde ich aber auch gut. Ich finde viele interessante Themen beim Stöbern durch Foren oder Communities oder Newsseiten. Und viele Themen interessieren mich auch gar nicht und natürlich hab ich schon oft von Gesprächsthemen gehört die mir überhaupt nichts gesagt haben. Das meiste was im Fernsehen läuft interessiert mich aber auch gar nicht.

Praise the Internet. Informative Selbstbestimmung. :smile:

Sich im Fernsehen berieseln zu lassen mit ungeordneten Informationen, finde ich höchst ineffektiv, unzeitgemäß, zeitraubend und auch langweilig.

RMC
2010-11-28, 13:33:10
Der Berieselungsfaktor ist völlig unabhängig vom Medium.

Sich im Fernsehen berieseln zu lassen mit ungeordneten Informationen, finde ich höchst ineffektiv

Wieso ungeordnet? Wieso ineffektiv?

Alexander
2010-11-28, 13:35:21
Ich finde viele interessante Themen beim Stöbern durch Foren oder Communities oder Newsseiten.
Dies können auch Leute tun, die TV schauen.

Genau das finde ich aber auch gut. Ich finde viele interessante Themen beim Stöbern durch Foren oder Communities oder Newsseiten. Und viele Themen interessieren mich auch gar nicht und natürlich hab ich schon oft von Gesprächsthemen gehört die mir überhaupt nichts gesagt haben. Das meiste was im Fernsehen läuft interessiert mich aber auch gar nicht.

Praise the Internet. Informative Selbstbestimmung. :smile:

Sich im Fernsehen berieseln zu lassen mit ungeordneten Informationen, finde ich höchst ineffektiv, unzeitgemäß, zeitraubend und auch langweilig.
Du wiederholst dich ohne auf meinen Beitrag einzugehen. Wozu zitierst du mich überhaupt?

IchoTolot
2010-11-28, 13:41:21
Du wiederholst dich ohne auf meinen Beitrag einzugehen. Wozu zitierst du mich überhaupt?

Was willst du denn von mir? :confused: Bleib mal locker.. :lol:

Alexander
2010-11-28, 13:44:26
Was willst du denn von mir? :confused: Bleib mal locker.. :lol:
Dass du auf meinen Beitrag eingehst oder mich nicht zitierst. Statt dessen reagierst du wie ein Kleinkind. Werd erwachsen.

IchoTolot
2010-11-28, 14:04:31
Musst du wohl mit leben, das ist ein Forum. :rolleyes:
Der Rest ist es nicht wert ihn zu kommentieren.

Mystery
2010-11-28, 14:15:01
Schaue seit bald 10 Jahren kein TV mehr.

Mein Filmgeschmack wird dort nicht bedient, Sport interessiert mich nicht (mache ich lieber selber *g*), Serien schaue ich mir lieber im Originalton ohne Werbung an und was in der Welt so passiert kann ich im Netz erfahren, wenn ich denn will.
Meine Glotze empfängt nichts und ist nur an Konsolen & DVD Player angeklemmt (und die GEZ nervt mich natürlich trotzdem ^^).

Wobei ich zugeben muss, dass das Internet mich manchmal ähnlich hirntot berieseln kann wie das Fernsehen es getan hat, das Medium ist also nicht allein schuld an der Verblödung.

Morale
2010-11-28, 14:36:55
Im Netz kann man sich wohl genauso das Hirn mit Scheisse vollstopfen und sich mit Dummfug berieseln lassen wie im TV.
Ich mach den PC an wann ich will ich suche nachdem was ich will, ich mach den TV an wann ich will und gucke was ich will.
Oder ich surf den halben Sonntag aufm 3dcenter und schreib wie kluck! ich doch bin weil ich kein TV habe.
Dass man nun trotzdem seine Lebenszeit verschwendet während man mit Premium über seine politische Einstellung oder irgendwelchen US Fanbois sonst was bespricht, sowas sieht man nicht, hauptsache man hat kein TV!!!!!!
Oder man verbingt seine Zeit auf 4chan, und verbringt da seine Zeit auf höchstem Niveau. Das ungebildete Volk kann ja gerne im TV Quarks und Co. gucken ich bin trotzdem klüga!

Aber ich weiß, ihr braucht das für euer Ego, Ihr seid die besten!
Ein NPD Skin, der nichtmal weiß was 2+3*4 ist, wird sobald er den TV aus dem Fenster wirft zur IQ Bestie und wählt links.
So ist dat!

Mag sich nun angesprochen fühlen wer will.

Avalance
2010-11-28, 14:39:30
Hi,

ich besitze seit 16 Jahren keinen TV Empfang und vermisse es nicht. Ein paar Dokuserien die ich bei Kumpels sehe im TV wären das einzige, was mich da irgendwie "anmachen" würde.
Mein 37" diente eine Zeit lang als indirekte Raumbeleuchtung, ansonsten ist er Ausgabegerät seiner Zuspieler (PC / DVD Player) und das reicht aus.

Ich such mir die Sachen die ich schau lieber raus, mal hier mal da ne gebrauchte SCRUBS Staffel geschossen (eBay) oder King of Quees oder wirklich "guter" Stuff. DMAX.de / Videotheke ist ja auch nicht zu verachten, in letzter Zeit gibt´s ja häufiger Angebote mit "streaming" was ich nicht so schlecht finde (bis auf die Qualität)

MfG
aVa

Morale
2010-11-28, 14:42:35
Deine Sig verrät dich! ;)

DVB-T
Jaja :D

Dr.Doom
2010-11-28, 16:10:27
[x] Jo, gucke TV.

gelegentlich Filme (aufgenommen auf analogem Sat-Reveiver mit Festplatte zum Überspringen der Werbung, James Bond auf Dritten... *g*)
diverse Serien (SciFi, Akte-X, Spongebob... :biggrin:, KEINE Sitcoms/Soaps)
Dokus (Natur, Tier, Erde, Universum, usw -- KEINE (Pseudo-)Dokus/brainless Edutainment über US-Militär, Schrottplatzbesitzer, Kopfgeldjäger, Auswanderer, Heimkehrer, ausgewanderte Heimkehrer, die es jetzt nochmal versuchen usw TV für Hirntote :rolleyes: )

Meine DVD-Sammlung ist in den letzten Jahren beträchtlich gewachsen.

THUNDERDOMER
2010-11-28, 17:39:41
Ach ja, meine Schwester hat auch keinen TV und will sie auch nicht. Sie schreibt lieber einen Buch und erfindet Sprache. TV findet sie so langweilig.

Michamel2k
2010-11-28, 18:05:41
Keine totale Verweigerung, eher Unfreiwillig, ...

Ich habe seit August den Fernseher aus. Und habe seit dem auch nix vermisst.
Höchstens die Ludolfs - aber da kann ich mir die DVD's holen und muss mir nicht tausende von Wiederholungen auf DMAX anschauen, um einmal eine neue Folge zu sehen.

Den Rest kann man sich - dank guter Nachrichtenseiten im INet - sparen.

MojoMC
2010-11-28, 19:25:34
1) [X] Ich habe kein Fernsehgerät.
2) [X] Ich gucke mir das normale Fernsehprogramm nicht an.
3) [ ] Ich gucke gar keine Filme und Serien.

Zu 1)
Ich habe kein Fernsehgerät. Brauche ich allerdings ein großes Abspielgerät, würde ich eines (oder einen Beamer) anschaffen. Nur halt nicht, um das frei empfangbare Fernsehprogramm zu gucken.

Zu 2)
Ich gucke schon jahrelang kein normales (=TV an und gucken) Fernsehen mehr.
- Die Menge an Werbung, die dem Zuschauer zugemutet wird, ist ja schon obszön. Ich möchte nicht Werbung schauen, sondern einen Film. Und dann noch dumme Spots mit saulautem Ton? Nee, das kann ich gar nicht haben. Alle 15 Minuten 5 Minuten Werbung - gefühlt sogar schlimmer.
- Das Programm spricht mich zum größten Teil nicht an. Schrottsendungen (Soaps, Reality TV, DSDS & Co, Unterschichten-TV ;D) haufenweise; gute Serien werden nicht gesendet, durch eine lächerliche Synchro versaut oder auf unmögliche Sendeplätze abgeschoben. So nicht, liebe Leute.
- technische "Innovationen" wie Zweikanalton (weil, OmU macht ja auch keiner) oder HD gibt es mit jahre- bzw. jahrzehntelanger Verzögerung. Nein danke, ich muss mich in meiner Freizeit nicht verarschen lassen.

Ich möchte keineswegs behaupten, dass im deutschen Fernsehen nur Schund kommt. Aber von den vorhandenen guten Sachen (durchaus auch Eigenproduktionen der Sender) trifft nur ein Teil meinen Geschmack. Und beim kleinen Rest der guten Sachen, die mich interessieren, würde ich gerne bestimmen, wann ich was gucke. Ich richte mein Leben doch nicht nach der Glotze aus...

Zu 3)
BBT, Chuck, Dexter - so ein Fernsehprogramm gucke ich. Komischerweise kann ich sowas in D nicht empfangen...

Die gelbe Eule
2010-11-28, 20:18:05
Ich habe zwar einen TV, dieser wird aber schon immer nur als Monitorersatz für meinen PC genutzt. Bin also seit mehr als 7 Jahren trocken und schaue niemals TV, da ich alles mögliche an Antennenanschlüssen oder ähnliches gekappt habe. Trotzdem bin ich jeden Tag hochinformiert und TV-Serien lassen sich auch anderweitig anschauen, ohne die ÖR nutzen zu müssen oder zu wollen.

duty
2010-12-01, 05:35:13
TV kucke ich kaum noch Nachrichten werden sehr oft verstümmelt und nur halb wieder geben => was einer Massen verblödung heute gleich kommt, auch auf dem ÖR Senden ist das nicht anders, die heute nicht mehr ihren Staatsvertrag nach kommen , nur noch auf dem Papier steht das , früher hatte man sich noch die mühe gemacht ausführlich zu berichten, wenn morgen oder übermorgen TV für 3 Wochen aus fallen würde, wer das für mich kein Verlust , Hauptsache der PC
und das Internet funktioniert,
computer themen und sendugen im TV gibt es so gut wie gar nicht,
GIGA.de wurde abgeschafft, die ÖR Sender wollten so was auch nicht
gigia habe ich früher immer gerne gekuckt wo zu brauch ich heute noch ein TV Gerät ?
vieleicht als Gamer Monitor;D

Simon Moon
2010-12-01, 06:04:52
Entschuldige wegen meinen Deutschfehler, weil ich stark schwerhörig bin :(

Man merkt, dass du in letzter Zeit wenig gelesen hast. Früher war deine Grammatik imo besser.

-Scud-
2010-12-01, 07:29:22
[x] schaue seit 3 jahren höchst selten TV bzw. seit anfang des jahres besitze ich noch nicht mal mehr einen

-> is zwar schade um die ein oder andere doku/reportage, aber damit muss man dann wohl leben.

edith: die dvb-s karte habe ich auch im rechner^^

-tk|doc-
2010-12-01, 08:36:20
Ich würde mich nicht ganz als Verweigerer bezeichnen, aber ich schaue seit längerem schon recht wenig TV, im Gegensatz zu früher. Irgendwann hat man gemerkt, wie sich mehr und mehr die Unterschichtenprogramme eingeschlichen haben. Glaub zuerst hab ich es damals mit BigBrother gemerkt. Bzw. wenn man Sender schaut, die sich als Nachrichtenkanal ausgeben und dabei nichts anderes senden als schlecht und falsch recherchiertes Blabla und täglich 6 mal über Wochen hinweg die gleiche Doku zeigen.

In meiner Studenten WG haben die meisten keinen TV und vermissen ihn seit Jahren nicht. Wenn es dann mal was zu schauen gibt, z.B. Fussball WM oder so, gibt es dafür andere Quellen (PublicViewing, Bars,...). Ich habe zwar nen TV in meiner Bude, der empfängt aber nur 7 Programme (da digitaler Empfang und ich es nicht einsehe Geld für nen Reciever auszugeben um nochmehr Müll zu sehen). Seit der Umstellung auf digitalen Empfang bei uns hab ich quasi aufgehört TV zu schauen. Zuvor habe ich mich oft stupide berieseln lassen, ohne drüber nachzudenken was grad kommt. Doch es fehlte einem immer die Zeit was Sinnvolles zu tun.

Seit dem hab ich viel mehr Zeit zum lernen, an Projekten zu arbeiten, oder einfach mal was zu unternehmen. Ich schaue trotzdem liebend gern Serien und Filme, die dann aber von DVD aus am PC und OHNE Werbung!
Meine Freundin ist ein richtiger Serienjunkie und hat das ganze Regal mit Serien voll, da kann man sich immer gut bedienen.
Sie ist nun auch soweit, dass sie kein TV mehr schaut, obwohl sie vorher noch schlimmer war als ich. Man bin ich froh.^^

Aber ab und zu mach ich den TV schon noch an. Wenn mal n interessantes Sportereignis ist. Oder um ne neue Folge Simpsons nich zu verpassen. Aber ok.

Zur Zeit bau ich mir nen HTPC auf, der eig ne DVB-C Karte bekommen sollte. Aber die ist nun vorerst nicht geplant, da ich die dann bestimmt eh nicht benutzen würde.

Wie viele hier schon meinten: Ich schaue mir "bewusst" etwas an und dann ist es wieder gut. Und lass mich nich einfach dauerhaft berieseln udn mit Werbung zumüllen.

Magazine und "Nachrichtensendungen", geschweige denn Dinge wie Galileo kann ich mir eh nicht anschauen, da ich davon absolut aggressiv werde. Was da für ein Müll erzählt wird und mit Halbwahrheiten um sich geworfen und mit polarisierenden Statistiken hantiert wird, und das die Leute dann auch noch glauben.... da platzt mir jedes mal der Kragen. Daher schalte ich lieber gar nich erst ein. Schlimmer wirds nur wenn man am nächsten Tag von Leuten angelabert wird: "Das is so und so und hier und da, kam gestern da und da..." Und die sind dann voll davon überzeugt, dass es so is. Wenn man mal sein Hirn einschalten würde und sich ein bisschen mitr beschäftigt würde man merken wo oftmals der Haken ist...aber das geht ja jetzt eher in Richtung schlechert Journalismus und Bild-Zeitung...

so jetzt hör ich mal auf... sonst find ich ja nie ein Ende :wink:

"Für richtiges Bildungsfernsehen, in dem man auch was lernt, um der deutschen Gesellschaft mal was gutes zu tun!!!"

ciao Phil

pubi
2010-12-01, 08:48:55
[x] Fernsehverweigerer

Allerdings nicht wegen vorgeworfener Verblödung, denn die hole ich mir einfach lieber bei Videospielen. :uup:

Ein paar mal im Jahr wünschte ich aber, ich hätte einen TV-Anschluss. Hauptsächlich bei Fussballübertragungen im ÖR.

Saiko
2010-12-01, 09:02:51
Teils Teils ...

Das Fernsehen biete durchaus auch nützliche Information im Gebiet der Wissenschaft. zb.: 3sat - Nano

Telebörse kann durchaus auch mal ganz nützlich sein!

Aber schau auch ganz gern mal eine Sitcom.


Ansonsten läuft bei mir der Fernseher meist nur als Geräuschkulisse.


gruß

Tiamat
2010-12-01, 10:10:21
Verweigerer bin ich nicht, aber ich schaue trotzdem keins mehr.
Gründe Scheißprogramm und Werbeunterbrechungen.
Meinen HDTV nutze ich eigentlich nur, um mal ne DVD oder Blu aus der Videothek zu schauen oder mal ne Runde Ps3 zu zocken. Da bestimm ich selbst, was läuft.

Und wenn man wirklich mal den Absprung geschafft hat, dann wird einem auch klar, wie unwichtig das klassische Fernsehen überhaupt ist.
Ok ich krieg vielleicht net mehr jeden Scheiß mit und gerate vielleicht auch was Nachrichten angeht, etwas ins Hintertreffen.
Dafür hab ich aber wiederum andere freie Kapazitäten ^^

KakYo
2010-12-01, 10:52:19
Seit paar Jahren nurnoch Formel1 und Fussball-WM/EM im TV. Schau aber recht viele Filme und Serien. In der Regel einen Film pro Tag am grossen Plasma und ne Folge einer Serie im Bett am kleinen Plasma.

Serien allerdings auch nur "gute" in Richtung Dexter, Breaking Bad, Sopranos, Chuck etc.

Würde es Consumer Plasmas ohne TV-Tuner geben, hätte ich mir auch so einen gekauft.

der_roadrunner
2010-12-01, 11:17:36
Warum sollte ich mich dem Fehrnsehn verweigern? Nur damit ich mich, wie viele hier im 3DC, als besserer Mensch fühle? Einbildung ist schließlich auch eine Art von Bildung. :freak:

Ich schaue allerdings auch nur das, was ich sehen möchte. Ein bischen Checker, Die Gebrauchtwagenprofis, Two and a half man und ab und an mal einen Film. Die Werbung stört mich eigentlich kaum, da ich nebenbei eh zocke, schreibe oder koche. ;)

der roadrunner

P.S.: Manchmal ist es garnicht so schlimm nicht zu wissen was läuft.

Michamel2k
2010-12-01, 11:49:11
...
Ansonsten läuft bei mir der Fernseher meist nur als Geräuschkulisse.
...

Das kenne ich.
Es lief u.a. auch deswegen um sicherzustellen, ob es noch da ist...

Es geht auch ohne.

drexsack
2010-12-01, 11:52:28
Verweigerer bin ich nun nicht, ich guck gerne Nachrichten abends, mal ne Doku, und Serien wie Lost, Supernatural, South Park und Switch reloaded. Hauptsächlich benutzt wird der TV aber für DVD und xbox, vor 20 Uhr gucke ich prinzipiell kein TV, da läuft imo nur scheiße.

der_roadrunner
2010-12-01, 12:15:16
vor 20 Uhr gucke ich prinzipiell kein TV, da läuft imo nur scheiße.

Das ist Ansichtssache. ;)

der roadrunner

Unioner86
2010-12-01, 12:43:10
Ich bin absoluter Vielseher.8-9 Stunden wirklich intensives Sehen sind bei mir Standard.Ohne Fernseher würde mir was fehlen.

Matrix316
2010-12-01, 12:52:57
Wenn ich zu Hause bin, läuft eigentlich immer der TV. Vor allem Samstags und Sonntags. Kommt eigentlich immer was interessantes. Gleichzeitig sitz ich aber auch am PC und hör vielleicht noch Musik. ;)

Mo-FR kuck ich die Ludolfs, Abenteuer Survival und der Checker, die ich immer auf DMAX aufzeichne. :) Da ist der halbe Abend schon rum.

Dann in einer normalen Woche kommt Dienstag Championsleague, Mittwoch CL, Donnerstag Euroleague und Freitags Bundesliga.

Samstag Vormittag kommt Küchenschlacht der Wochenrückblick :redface: bzw. Formel 1 Training. Nachmittags Formel 1 Quali (wenn läuft) bzw. ab 15:30 Bundesliga bis um 20:15.

Sonntag Vormittags kommt der Doppelpass, Nachmittags Formel 1 bzw. Fußball ab 15:30.

Ab und zu kuck ich noch diverse Polit Talks, die Gebrauchtwagenprofis auf DMAX, Kocharena, Lanz Kocht ;), Wetten Dass oder Filme auf Blu Ray bzw. in letzter Zeit wird der Fernseher auch sehr oft wieder von der PS3 genutzt, wegen Gran Turismo.

Klar kommt viel Mist im TV, aber man muss ihn ja net kucken. Im Internet gibts auch viel Dreck. Da wählt man sich ja auch seine Lieblingsseiten aus. Genauso mach ichs beim Fernsehen. :)

Axe Homeless
2010-12-01, 13:02:57
0 Fernsehen, seit Jahren, und glücklich damit.

V2.0
2010-12-01, 13:24:59
Ich schaue selten. Gezielt eigentlich nur noch wenige Serien (CSI, Bones) und täglich Tagesschau. Ansonsten mal am Wochenende TV Canarias oder Tele Madrid und nach der Arbeit mal eine Folge Spongebob oder "Cosmo und Wanda".

-tk|doc-
2010-12-01, 14:12:18
Am Wochenende ist es mir sehr extrem aufgefallen. Ich schau manchmal ob bei MTV/Viva/comedycentral gerade South Park oder Family Guy oder so kommt (wobei es oft schon war, dass die Folge die an einem Tag auf MTV lief am nächsten Abend auf comedycentral kam). Da lief auf allen 3 Sendern gleichzeitig Spongebob!!! Und das über Stunden hinweg (Samstag und Sonntag). Ich dacht nur WTF.
Was is an Spongebob so gut? Ich habs schonmal gesehn, fand das aber selbst zur Belustigung oder zur stupiden Berieselung nich wirklich brauchbar. Obwohl ich gern so verplantes Zeug anschaue.

ciao Phil

Dr.Doom
2010-12-01, 14:38:21
Was is an Spongebob so gut? Ich habs schonmal gesehn, fand das aber selbst zur Belustigung oder zur stupiden Berieselung nich wirklich brauchbar.

Du findest mich nicht lustig?

http://mitglied.multimania.de/bratworscht/bilder/sad_spongebob.jpg

Johnny Rico
2010-12-01, 20:46:32
geschmäcker sind halt verschieden.
soll auch leute geben, die alf, ducktales, chip und chap, gummibären, thundercats, die originalen power rangers und Metty Krings nicht mögen.

@sponge und co -> shice :)

Dr.Doom
2010-12-01, 21:37:44
geschmäcker sind halt verschieden.Sollte auch keine Kritik am Nicht-Mögen sein: das Bild passte halt nur so schön. ;)

StefanV
2010-12-08, 16:44:13
Aufgrund des sich bessernden TV Programmes in Deutschland, habe ich mich entschlossen, auf ein TV Gerät zu verzichten.

Es ist nicht ausgeschlossen, das ich mir eventuell einen TV kaufen könnte, dann allerdings ausschließlich als Bildschirm nutzen werde...

Alexander
2010-12-08, 17:57:25
Magazine und "Nachrichtensendungen", geschweige denn Dinge wie Galileo kann ich mir eh nicht anschauen, da ich davon absolut aggressiv werde. Was da für ein Müll erzählt wird und mit Halbwahrheiten um sich geworfen und mit polarisierenden Statistiken hantiert wird, und das die Leute dann auch noch glauben.... da platzt mir jedes mal der Kragen.
Ich kenne das Problem. Wahrscheinlich nicht unbedingt von den gleichen Sendungen wie du. Aber manchmal kriege ich echt die Krise wenn ich sehe was die da mittlerweile senden. Jedes mal wenn man denkt es könne nicht mehr schlimmer werden......

X -Diaries täglich 19.00 RTL2

2 Minuten und ich schlage um mich.

RoNsOn Xs
2010-12-08, 18:51:31
X -Diaries täglich 19.00 RTL2

ton aus und man hat ne klasse nude-show ;)

edit: gleich gehts wieder los...hehehe

Madman123456
2010-12-08, 19:59:29
Am fürchterlichsten find ich diesen öffentlich-rechtlichen Hohn der seid Jahrzehnten abläuft. Die ziehen Geld ein um die "Grundversorgung" gewährleisten zu können. Aha, Daily soaps gehören zur Grundversorgung, interessant.
Man mag sich darüber streiten was denn nun alles zur Grundversorgung gehören mag, aber auf den zahlreichen Kanälen der üffentlich rechtlichen laufen täglich insgesamt bestimmt 50 Stunden ab die man auch mit bestem Willen nicht in den Begriff "Grundversorgung" zwängen kann.
Ab und zu gibts mal den derben Schlag ins Gesicht der Nicht-Zuschauer wenn man Karl Moik nach China fliegt oder sowas.

Die GEZ macht sowas möglich, was die GEZ zum Abbild des "bösen" macht wie man es sonst nur aus Filmen sieht und da nur aus den eher schlechten. Selbst die Bösewichte aus schimmligen Comics haben meistens eine verständlichere Motivation als "Geldgier".
Viel mehr Motivation haben viele andere sicherlich auch nicht, aber die kombinieren das nicht mit der kriminellen Energie die man braucht um Leute loszuschicken die die "Kunden" anlügen oder auch einschüchtern.

Dann gabs die Erweiterung der Gebühren für den internetfähigen PC, weil die öffentlich rechtlichen haben ja eine Internetpräsenz. Nach der sie niemand gefragt hat und die nun wirklich keinerlei bedürfniss auf Internet Grundversorgung für sich beanspruchen kann, aber lasst uns mal ne Internetseite machen, dann können wir auch da Gebühren abzocken.

Interessanter Zug eigentlich, den zuvor gabs wahrscheinlich mehr Leute die freiwillig auf Radio ud TV verzichteten als welche die nur ÖF sehen konnten, was hiesse das die GEZ mehr Menschen von diesem Medium wegscheucht als zugänglich macht.

Nun gut, machen die Leute also durch räuberischen Betrug einen Haufen Kohle aber offensichtlich ist das immernoch nicht genug. Das Programm wird billiger und die Gebühren steigen weiter.

Das ist der Grund warum die öffentlich rechtlichen mich mal können.

Die Privaten machen für gewöhnlich einfach nur schlechtes Programm.

Knobina
2010-12-08, 20:13:41
Ich habe seit 2008 keinen Fernseher mehr. Ich schaue ab und zu bei meinen Eltern fern.
Die einzigen "guten" Sender sind für mich Arte und Phoenix aber da hilft das Internet aus.

Konami
2010-12-10, 01:20:12
Ein paar mal im Jahr wünschte ich aber, ich hätte einen TV-Anschluss. Hauptsächlich bei Fussballübertragungen im ÖR.
www.zattoo.com :)

r1ch1
2010-12-10, 15:13:29
Ich schaue seit ca. 2 Jahren fast gar kein Fernsehen.
Dafür gehe ich sehr häufig in's Kino und schaue mindestens drei mal pro Woche abends einen Film oder Serien von der Festplatte.

Wenn ich hin und wieder bei Bekannten bin und dort der Fernseher läuft, bemerke ich schnell wieder, dass ich da nichts interessantes verpasst habe.


genau wie bei mir .. filme schaue ich nur mal abends zusammen mit frauchen, wenn überhaupt.
ansonsten nur einige wenige serien wie zb. "top gear" oder "the big bang theory"

das einzige was mir etwas abgeht ist dmax ;D
aber nur deswegen stelle ich mir keinen klobigen fernseher in die bude

r00t
2010-12-10, 21:17:51
Fernseher? was ist das?????