PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Haarschneider - Remington die Nr.1?


Qui
2010-12-22, 00:28:46
Servus,

mir ist heute mein Haarschneider (ein Orion-Modell - ca. 6 Jahre gehalten und damals für 50 Euro gekauft (Testsieger)) verreckt. Der Akku ludt nicht mehr richtig auf und die Schneidleistung ließ zu wünschen übrig (selbst mit einer stumpfen Schere hätte man mehr Haare runter gekriegt :freak:)

Ich suche daher einen neuen Haarschneider. Bei Amazon werden ja viele Remington Modelle angeboten, auch so um die 50 Euro. Könnt ihr die empfehlen? Ich manche damit nicht viel, nur jeden Monat immer auf kurz (ein paar mal übern Schädel) und fertig, also keine Haarschnitte in dem Sinne.

Ich schwanke zwischen dem Remington HC5350 Challenger und dem Remington HC5550 Accelerator - Groom Innovation.

Vielleicht hat aber jemand von euch auch noch ne ganz andere Empfehlung :)

derpinguin
2010-12-22, 00:32:56
Mit Remington macht man nichts verkehrt.
Ich hab zur Zeit einen Imetec/Udo Walz HC2 500 Professional im intensiven Einsatz, mit dem ich sehr zufrieden bin. Gabs günstig bei eBay, hat mehrere Aufsätze und schneidet ohne wirklich kurz. Hat eine Titan und eine Keramik Schneide, ist auch nach langem Gebrauch noch scharf, ist kabellos und wasserdicht.

Dead Man
2010-12-22, 01:36:38
Hmm, der Udo Walz scheint es sich leicht zu machen. Zwischen 2 und 20 mm kann man ja nicht sooo viel falsch machen.

Mann, bei diesen Haarschneider-Bezeichnungen wird man echt blöd. Ich will keine pomadigen Umschreibungen sondern eine konkrete Typenbezeichnung.

Das wird immer schlimmer mit dieser Marketing-Shice! :mad:

Tomi
2010-12-22, 07:25:11
Hatte nen Remington. Ging so. Jetzt einen Moser 1400 für 50 Euro und das Ding finde ich top. Bis 3mm arbeitet der auch ohne Aufstecksatz, die schnell ausleiern.

Samtener Untergrund
2010-12-22, 10:53:45
Es gab einmal einen Test bei der Stiftung Warentest (http://www.test.de/themen/haus-garten/test/Haar-und-Bartschneider-Halbe-Sache-1069021-1069365/) dazu. Gewonnen haben die Bartschneider, kein Witz, die waren auch als Haarschneider besser. Test ist zwar alt, aber an der Technik hat sich nicht mehr viel getan.

hadez16
2010-12-22, 13:53:38
wer sich in Bereichen von 2mm bis 3mm bewegt (wie ich) greift wohl sowieso zum Bartschneider weil die Haarschneider kaum so weit runter gehen

AFAIK

Tomi
2010-12-23, 07:13:18
Na aber doch. Meiner geht von 0-3mm ohne Aufsatz. Es gibt aber auch viele die das nicht packen, insbesondere mit festen Aufsätzen.

drdope
2010-12-23, 13:00:22
Ich hab diesen hier und bin damit sehr zufrieden...
--> http://geizhals.at/deutschland/a562088.html

Nach 2 Geräten in der 50€-Preisklasse, die beide retrospektiv betrachtet Müll waren, hab ich mir mal was ordentliches gegönnt...

Noksu Cow
2010-12-23, 19:50:46
Hi ,
ich habe mir dieses Modell gekauft und finde die Maschine sehr gut.

Remington HC363c

http://img87.imageshack.us/img87/1685/remington.jpg

Kostet bei Amazon jetzt statt 59,99 nur noch 28,43 Euro.

Hier ist der passende Link...

http://www.amazon.de/Remington-HC363C-Haarschneider-Set-Keramikklinge-Netz/dp/B0006SRS5G

Qui
2010-12-24, 01:05:20
Danke für eure zahlreichen Antworten.

Das Modell von Panasonic sieht ja sehr edel aus, aber der Preis :eek:. Remington scheint wohl nicht so der Bringer zu sein, wie es scheint, 50 Euro sind halt nicht viel :usad:

Ich denke ich werde noch ein bissel sparen und mir dann ein Modell von Panasonics Profiline kaufen. Qualität kostet halt ;(

Taigatrommel
2010-12-24, 04:27:17
Hatte nen Remington. Ging so. Jetzt einen Moser 1400 für 50 Euro und das Ding finde ich top. Bis 3mm arbeitet der auch ohne Aufstecksatz, die schnell ausleiern.
Den habe ich ebenfalls und bin sehr zufrieden. Ist gebaut wie ein Panzer, schwer, solide, wirkt beinahe so als würde man bis ins Rentenalter keinen anderen Haarschneider mehr kaufen müssen. Macht wie bereits gesagt ohne Aufsatz 0-3mm. Wobei die 0mm natürlich übertrieben sind, gewisse Stoppeln bleiben da schon zurück, wer wirklich 0mm haben möchte, der kommt wohl um einen richtigen Rasierer nicht herum.

tobife
2010-12-24, 09:59:38
Ich hab diesen hier und bin damit sehr zufrieden...
--> http://geizhals.at/deutschland/a562088.html

Nach 2 Geräten in der 50€-Preisklasse, die beide retrospektiv betrachtet Müll waren, hab ich mir mal was ordentliches gegönnt...


Der ist es bei mir letztendlich auch geworden. Davor habe ich was für 30 Euro und was für 50 Euro ausprobiert. Das war reiner Schrott - u. a. von Remington.
Mit dem Panasonic bin ich auch absolut zufrieden.


tobife

Black-Scorpion
2010-12-24, 11:25:49
Man könnte auch mal die Suche bemühen. ;) Das Thema wurde schon so oft durchgekaut. Und besser wird der Billigschrott ala Remington auch nicht. Ein guter Haarschneider fängt bei etwa 160,00 Euro an. Das sind Profigeräte und halten Privat ewig.

Megamember
2010-12-24, 12:07:29
Wir haben auch son Billig-Remington für 40€ oder so und das schon mehrere Jahre und der tut anstandslos seinen Dienst und schneidet auch sauber.
Aber wenn ihr meint son Ding muss Unmengen kosten sonst taugts nix, eure Sache.

MojoMC
2010-12-24, 13:39:58
Jetzt einen Moser 1400 für 50 Euro und das Ding finde ich top. Bis 3mm arbeitet der auch ohne Aufstecksatz, die schnell ausleiern.
In die Richtung orientiere ich mich auch:


Mein nächster Haarschneider wird sowas (Moser 1400):
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/b002l60xd0/geizhalspre03-21/ref=nosim?m=A3JWKAKR8XB7XF
http://www.amazon.de/Moser-1400-Haarschneidemaschine-Silver-Editon/dp/B001D12HQA/ref=sr_1_1?s=drugstore&ie=UTF8&qid=1293194284&sr=1-1

Schwer, ohne Akku, schnell, laut - so muss das sein. Gibt natürlich Idioten, die sowas dann als negative Bewertung bei Amazon reinschreiben...
Dafür gabs Geräte solcher Bauart schon vor 40 Jahren im Friseurbedarf, und da kenn ich welche, die laufen immer noch besser als die neuen Plastikmonster.
Ersatzteile kann man ohne Horrorpreise wie bei Braun & Co kaufen, 0,1 bis 3 mm in 5 Stufen, Aufsteckkamm von 4 bis 18 mm - top.

Und das für 30 Euro.

Unlimited
2011-10-11, 10:17:58
Den habe ich ebenfalls und bin sehr zufrieden. Ist gebaut wie ein Panzer, schwer, solide, wirkt beinahe so als würde man bis ins Rentenalter keinen anderen Haarschneider mehr kaufen müssen. Macht wie bereits gesagt ohne Aufsatz 0-3mm. Wobei die 0mm natürlich übertrieben sind, gewisse Stoppeln bleiben da schon zurück, wer wirklich 0mm haben möchte, der kommt wohl um einen richtigen Rasierer nicht herum.

Wie schauts denn mit der Dauerhaltbarkeit des Akkus aus? Inzwischen gibt es da ja einen Haufen negativer Bewertungen bei Amazon.

Oder haben diese User ihren Rasierer alle falsch bedient? Sprich dauerhaft am Strom angeschlossen gelassen...

Logan
2011-10-11, 10:24:46
Wenn wir schon mal dabei sind, welchen haarschneider (bartschneider) könnt ihr empfehlen, der wirklich sehrrrr kurz schneidet?

Dadi
2011-10-11, 10:28:48
Ich schau mir mal die Haarschneidemaschinen an. Für 12 EURO irgendwlehce, gehen recht schnell hin. Gibts welche die man nicht ölen muss? :freak:

ALTAY
2011-10-11, 11:19:37
Wenn wir schon mal dabei sind, welchen haarschneider (bartschneider) könnt ihr empfehlen, der wirklich sehrrrr kurz schneidet?

Was nennst du sehr kurz?

Ich habe einen Philips (http://geizhals.at/deutschland/336061), meinen Bart trimme ich ohne Aufsatz damit - Eigentlich zu empfehlen, du darfst das Gerät bloß nicht fallen lassen, sonst brechen dir die Zacken vom Aufsatz. :rolleyes:

Den Bart kriegt man etwa auf 6 Tage Niveau getrimmt, also "richtig" kurz wirds damit auch nicht.
Nebenbei allerhand Aufsätze dabei.

Für den Preis ein gutes Gerät, beim nächsten Kauf lege ich aber lieber noch nen 50er drauf.

Sven77
2011-10-11, 11:27:28
Kein Wunder das die Frisoesen so wenig verdienen wenn sich halb Deutschland einfach die Birne mit ner Maschine kahl schert.. die andere Haelfte macht sich nen Pferdeschwanz und denkt das 90er Metal-Frisuren noch in sind ^^

EBBES
2011-10-11, 11:27:41
ich habe seit 4 jahren einen für 8,99 von Rossmann in nutzung und der funtz einwandfrei...akku top und schneidleistung auch... ;D

Unlimited
2011-10-11, 11:52:45
Gibts welche die man nicht ölen muss? :freak:

Laut Marketing, ja.

Aber diese Lifetimelubegeräte werden vorschnell stumpf, wenn man sie nicht trotzdem zumindest hin und wieder ölt.

Ich hab jetzt dem hier ne Chance gegeben:
http://www.amazon.de/Remington-HC363C-Haarschneider-Set-Keramikbeschichtung-Netz/dp/B0006SRS5G/ref=cm_cr_pr_product_top

Wolfram
2011-10-11, 12:21:37
Ich habe seit vielleicht eineinhalb Jahren ein Remington-Teil für etwa 60€ als Backup und habe den Eindruck, daß das Gerät zwar akzeptabel, aber doch deutlich unsauberer schneidet als Profi-Maschinen.

Vor allem aber hat mich das Gerät darin bestärkt, mir den Kopf weiterhin alle zwei Wochen vom Friseur scheren zu lassen. Beim Selberschneiden gibt es nämlich immer mal wieder Unsauberkeiten ("Löcher"), weil ein Kopf nunmal keine Billardkugel ist und die Unebenheiten eine ziemlich geübte Hand verlangen.

maximAL
2012-09-27, 00:50:35
Will mir jetzt auch so ein Ding holen, weil ich mich eh beim Frisör nur auf 6mm scheren lasse.
Was für Akkus benutzen die Teile? Alle irgendwelchen proprietären Kram? Oder gibts auch welche, die ganze einfache AA-Akkus verwenden, die man nach 3 Jahren auch einfach austauschen kann?
Ebenso die Klingen: wie siehts da nach ein paar Jahren mit der Ersatzteilversorgung aus?

Gibts inzwischen womöglich eine aktuellere Empfehlung?

160€ wollt ich nun eigentlich nicht gleich ausgeben...auch wenn ich das objektiv betrachtet nach einem Jahr ohne Frisör wieder drin hab.
Da muss ich nochmal eine Nacht drüber schlafen und morgen mal ein paar Modelle in die Hand nehmen.

x-force
2012-09-27, 00:58:45
nimm das teil mal in die hand. eine profimaschine macht einfach einen soliden eindruck.

Werewolf
2012-09-27, 01:04:25
Benutze einen Panasonic ER-1512 wie viele Friseure auch. Das Ding schneidet perfekt, sauber, ziept nicht, gar nichts, und geht bis 0,8mm runter. :D

Taigatrommel
2012-09-27, 12:44:57
Will mir jetzt auch so ein Ding holen, weil ich mich eh beim Frisör nur auf 6mm scheren lasse.
Was für Akkus benutzen die Teile? Alle irgendwelchen proprietären Kram? Oder gibts auch welche, die ganze einfache AA-Akkus verwenden, die man nach 3 Jahren auch einfach austauschen kann?
Ebenso die Klingen: wie siehts da nach ein paar Jahren mit der Ersatzteilversorgung aus?

Gibts inzwischen womöglich eine aktuellere Empfehlung?

160€ wollt ich nun eigentlich nicht gleich ausgeben...auch wenn ich das objektiv betrachtet nach einem Jahr ohne Frisör wieder drin hab.
Da muss ich nochmal eine Nacht drüber schlafen und morgen mal ein paar Modelle in die Hand nehmen.
Ich nutze nach wie vor meine Moser Haarschneidemaschine. Da bist du mit rund 25-30,- Euro dabei, schneidet direkt von 0,1mm bis 3mm oder halt mit Aufsatzkamm von 4mm bis 18mm. Die Maschine ist recht schwer und es geht halt nur Netzbetried. Die Maschine wirkt auf mich sehr robust gebaut, die könnte man vermutlich noch an seine Kinder vererben.

Wenn du also weder mit Kabel noch Gewicht ein Problem hättest, wirst du für den Preis wohl kaum etwas besseres bekommen.

PHuV
2012-09-27, 13:12:38
Ich habe seit ca. einem Jahr das Panasonic ER-1611 (http://www.amazon.de/Panasonic-K-6000-ER-1611-Profi-Haarschneidemaschine/dp/B003813A7S/ref=sr_1_fkmr0_1?s=drugstore&ie=UTF8&qid=1348744199&sr=1-1-fkmr0). Definitiv das beste Haarschneidegerät, was ich je in den Händen hielt. Vergeß den ganzen Billigdreck von Haarschneidern. Und das tolle, man kann den Akku ganz einfach auswechseln. Einziger Nachteil, er fängt erst bei 0,8 mm an.

maximAL
2012-09-27, 14:33:17
Und das tolle, man kann den Akku ganz einfach auswechseln.
Aber wie lang bekomme ich die Akkus, das ist die Frage. Ist ja schön, wenn das Ding 20 Jahre hält, aber wenn man nach 5 Jahren keinen Akku mehr bekommt, hilft das auch nicht viel.

PHuV
2012-09-27, 15:02:39
Aber wie lang bekomme ich die Akkus, das ist die Frage. Ist ja schön, wenn das Ding 20 Jahre hält, aber wenn man nach 5 Jahren keinen Akku mehr bekommt, hilft das auch nicht viel.

Das ist ja das Schöne, es ist ein stinknormaler AA-Akku! :)

maximAL
2012-09-27, 19:24:16
Tja, wenns das Ding nur irgendwo zu kaufen gäbe...
Saturn, MM, Karstadt und Müller haben praktisch alle das selbe Sortiment - und das hört bei Braun und Philips Geräten im 80€ Bereich auf.

maximAL
2012-09-27, 23:51:51
Es gibt von den Panasonic "Profi-Geräten" ja auch einigere günstigere Modelle, angefangen beim ER-1411 für <90€. Unterscheiden die sich nur durch irgendwelchen Ausstattungsschnickschnack oder auch qualitätiv?

Philipus II
2012-09-28, 00:34:03
Ich hab nen Moser. War preiswert, ist laut, kein Akku und erfüllt seinen zweck.

Schrotti
2012-09-28, 01:09:59
Alle 8 Wochen zum Friseur und das kostet mich 8€.

Da spare ich mir den Mist mit dem Haarschneider.

Tomi
2012-09-28, 06:32:53
Den Haarschneider werden ja meist Leute nutzen die keine Matte haben ;). Und 8 Wochen? Ich ziehe alle 2 Wochen nach, damit ich keine Matte bekomme ;). Da ist der nach 3 Monaten amortisiert.

PHuV
2012-10-05, 15:43:05
Tja, wenns das Ding nur irgendwo zu kaufen gäbe...
Saturn, MM, Karstadt und Müller haben praktisch alle das selbe Sortiment - und das hört bei Braun und Philips Geräten im 80€ Bereich auf.

Das Teil bekommst Du nur im Versandhandel Ebay, Amazon und Co. Im Laden bekommst Du es definitiv nicht, außer vielleicht in einem Spezialgeschäft für Friseurbedarf.

maximAL
2012-10-05, 18:22:34
Hab mir schon den ER 1611 über Amazon gekauft :wink:
Made In Japan...:massa: :biggrin:

PHuV
2012-10-05, 19:08:06
Und, was sagst Du? Ist doch ein Unterschied wie Tag und Nacht zu allen anderen Billigschneidern unter 80 EUR.

maximAL
2012-10-05, 19:10:47
Ich hab das Ding ehrlich gesagt noch gar nicht wirklich benutzt, weil ich letzten Samstag nochmal beim Friseur war, damit ich mich wieder unter Menschen traue :D

Knobina
2013-02-11, 13:19:54
*mit dem Klappspaten ausgrab*

Können mir die Besitzer des ER 1611 sagen, was genau im Lieferumfang enthalten ist? Mich interessieren vor allem die mitgelieferten Steckaufsätze, deren Anzahl und Qualität.

Danke:smile:

Unlimited
2013-02-11, 13:51:20
Also ich habe den HC363C:

http://www.amazon.de/Remington-HC363C-Haarschneider-Set-Keramikbeschichtung-Netz/dp/B0006SRS5G/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1360586927&sr=8-1

Bzw. sein fast baugleiches Vorgängermodell seit Ende 2011.
Keine Beschwerden.
Immernoch empfehlenswert.
Akku hält immernoch lange und scharf ist er auch noch.

Wird aber hin und wieder von mir nachgeölt.
Außerdem Gönne ich ihm nach 10min oder so eine Pause.
Die Klinge wird dann doch recht warm.

Da ich keine Armeefrisur auf dem Kopf trage... benutze ich ihn allerdings ausschließlich zur Körperenthaarung, wofür er m.E. aufgrund seiner breiten Schneide (=Zeitersparnis) erheblich besser geeignet ist als die schlanken "Bodycruiser"...

hesTeR-
2013-02-11, 14:15:01
Bist du ein Wolfsmensch das du nach 10min dauer Rasur noch Haare am körper hast und dein Rasierer eine pause braucht ? ^^


ich habe so ein Teil von Rossmann und das hält schon 2 Jahre und schneidet alles ordentlich :P