PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie findet Ihr den Audi A1?


MGeee
2011-10-03, 16:50:18
Moin Leutz,

sagt mal wie findet Ihr eigentlich den Audi A1? Meinter Ihr, dass Modell ist der Bringer und wird erfolgreich sein?

Fairy
2011-10-03, 16:53:34
Guck ihn dir mal ganz genau an:
http://www.n24.de/media/import/autonews/autonews_20100616_17/27304_1276697285238.jpg

Und jetzt sag mir, meinst du, das Modell ist der Bringer und wird erfolgreich sein?


http://images4.wikia.nocookie.net/__cb20110727182050/random-ness/images/6/6b/Not_Sure_if_Serious_meme.jpg

Saw
2011-10-03, 16:55:12
Wo bleibt die Umfrage?

MGeee
2011-10-03, 16:55:18
Guck ihn dir mal ganz genau an:
http://www.n24.de/media/import/autonews/autonews_20100616_17/27304_1276697285238.jpg

Und jetzt sag mir, meinst du, das Modell ist der Bringer und wird erfolgreich sein?

Ich habe ja meine Meinung ;) ...möchte aber einfach mal in einem "Nicht-Auto-Forum" die Meinung zum A1 hören.
Sprich mal Klartext: ist der A1 nun was, oder ehern nicht?? :D

MGeee
2011-10-03, 16:55:47
Wo bleibt die Umfrage?

Mist, kann ich die nachträglich noch einbauen?

EDIT: hab´s gefunden
Vorschlag, wie die Punkte heißen sollen?

z.B.
1. Ein schönes Auto / tolle Optik
2. ganz OK, aber nicht das gelbe vom Ei
3. absolut hässlich und überteuert

Feuerpfote
2011-10-03, 16:55:51
Gegenfrage: Warum sollte die nächste Generation nicht so ein Flop wie die erste werden?
Das Auto ist einfach zu teuer für seine inneren Werte. Dem A1 fehlt vollkommen der Lifestyle, um Preise eines Mini zu rechtfertigen.
Ich glaube es ist nicht schwer zu prognostizieren, dass der A1 früher oder später wieder vom Markt verschwinden wird.

ZÜNDELholz
2011-10-03, 16:58:51
Also mir gefällt der Einser, hole ihn in 2 Wochen aus Bayern ab.
Ist die höchste Motorisierung seiner Klasse, lechz....

freaky87
2011-10-03, 16:59:16
stehe ja auch gerad vor der Wahl was ich mir für ein neues Auto kaufen will :)

viele sagen er ist total überteuert...was ich nicht so finde da man den besten Kleinwagen bekommt...und die Händler lassen gut Handeln beim Audi A1...beste Beispiel bei mir da wurd ein Audi A1 für 40.000€ angeboten und der Händler wäre bis auf fast 30.000€ runtergegangen...denke ma andere Händler geben nich ma eben 10.000€ Rabatt ;)

hab auch schon Audi A1 für nur 25.000€ gesehen die aber doch etwas selten sind und nur meist ne spar Ausstattung haben..aber was will man für 25.000€ auch erwarten :rolleyes:...naja mag sein das Hyundai und Co. für 10.000€ schon Neuwagen haben die aber nicht mal Ansatzweise mit dem Audi A1 mithalten können also lieber 15000€ nochma drauflegen und sich was richtiges holen :)

also ich denke mal es wird ein Audi A1 Jahreswagen mit Vollausstatung für um die 28.000€-30.000€....hab mal eine Probefahrt gemacht und bin wie gesagt echt begeistert

MGeee
2011-10-03, 17:02:37
So, Umfrage eingebaut. Bitte voten :)

Noebbie
2011-10-03, 17:05:10
Zu welchem anderen Autos konkurriert er denn eigentlich? Polo? Clio? 209? Dann wäre er preislich wohl eher unattraktiv. Und in Konkurrenz zum den Golf, Megane etc. wohl eher zu klein. Also was rechtfertigt diesen hohen Preis?

MGeee
2011-10-03, 17:05:26
stehe ja auch gerad vor der Wahl was ich mir für ein neues Auto kaufen will :)

viele sagen er ist total überteuert...was ich nicht so finde da man den besten Kleinwagen bekommt...und die Händler lassen gut Handeln beim Audi A1...beste Beispiel bei mir da wurd ein Audi A1 für 40.000€ angeboten und der Händler wäre bis auf fast 30.000€ runtergegangen...denke ma andere Händler geben nich ma eben 10.000€ Rabatt ;)

hab auch schon Audi A1 für nur 25.000€ gesehen die aber doch etwas selten sind und nur meist ne spar Ausstattung haben..aber was will man für 25.000€ auch erwarten :rolleyes:...naja mag sein das Hyundai und Co. für 10.000€ schon Neuwagen haben die aber nicht mal Ansatzweise mit dem Audi A1 mithalten können also lieber 15000€ nochma drauflegen und sich was richtiges holen :)

also ich denke mal es wird ein Audi A1 Jahreswagen mit Vollausstatung für um die 28.000€-30.000€....hab mal eine Probefahrt gemacht und bin wie gesagt echt begeistert

Wobei dieser hohe Rabatt ja auch bedeutet, dass ohne diesen Rabatt die A1 anscheinend nicht so laufen.
Letztendlich wird der Preis damit ja fast auf das Preisniveau des Schwesternmodells Polo gedrückt.

Feuerpfote
2011-10-03, 17:07:30
stehe ja auch gerad vor der Wahl was ich mir für ein neues Auto kaufen will :)



warum dann nicht gleich einen Polo? Der ist nicht nur günstiger, der sieht sogar deutlich besser aus.
Die irrsinnigen Rabatte beim A1 kommen eben dadurch zustande, das ihn keiner haben will. Der Wertverfall dürfte für einen Audi übel ausfallen. Image gleich 0.

blackbox
2011-10-03, 17:08:05
Einen Kleinstwagen für 40000 Euro, nee ist klar. :freak:
Lifestyle hin oder her, ob Mini oder A1, beides in meinen Augen Fehlkonstruktionen, da nur eigentlich als Zweisitzer nutzbar.
Schon lustig, wenn man bei Ikea die Leute sieht, die verzweifelt ihren Einkauf in solche Autos verstauen möchten. ;D

Saw
2011-10-03, 17:08:48
[x] absolut hässlich und überteuert. Aber sowas von.

MGeee
2011-10-03, 17:09:15
Zu welchem anderen Autos konkurriert er denn eigentlich? Polo? Clio? 209? Dann wäre er preislich wohl eher unattraktiv. Und in Konkurrenz zum den Golf, Megane etc. wohl eher zu klein. Also was rechtfertigt diesen hohen Preis?

Schwer zu sagen. Vom Preis her konkurriert er wohl am ehesten mit dem Golf, wobei im A1 halt ausstattungstechnisch Dinge möglich sind, die im technischen Schwesternmodell so nicht möglich sind (hier fällt mir momentan jedoch nur das Bose-Paket und die eine evtl. bessere Navi ein).
Technisch stammt der A1 ja vom Polo ab, was man auch überdeutlich an der Motorpalette sieht. Klar gibt´s die 1.4 TSI 122 PS und 1.6 TDI 105 PS auch im Golf und nicht im Polo, aber z.B. der 1.4 TSI 185 PS des A1 kommt direkt vom Polo GTI (der dort "nur" 5 PS wenigerr hat, ABER identische Beschleunigung aufweist... die 5 PS sind also reine Kosmetik).

freaky87
2011-10-03, 17:10:06
naja mit nem Audi A1 kann man wenigstens prollen und man sieht an der Tanke gut aus :)

mit nem Polo..naja wird man schon eher ausgelacht :rolleyes:

Annator
2011-10-03, 17:10:59
Für einen Zweisitzer zu teuer und zu hässlich.

Matrix316
2011-10-03, 17:11:40
Ich finde es bekloppt mehr als sagen wir 15000 für so eine Schüssel auszugeben. Schlecht sieht er ja auch net aus, für 10000 sagen wir. http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=wkcodjbzzw24

Aber für nur weniger mehr, bekommt man halt auch schon einen A3 http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=wawcqnmuzi42&asrc=fa und da hat man IMO einfach mehr von. Mehr Platz, mehr Auto, mehr Style. ;)

Und wenn ich 30 oder gar 40000 Euro (!!!) ausgeben will und einen Audi haben möchte, dann nehme ich alles, aber nur keinen A1, oder A2, oder A3... sondern da gibts doch was viel geileres: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=mklxfyueaxxf http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=muawxhtk1qza&asrc=fa

Fairy
2011-10-03, 17:12:28
naja mit nem Audi A1 kann man wenigstens prollen und man sieht an der Tanke gut aus :)

mit nem Polo..naja wird man schon eher ausgelacht :rolleyes:
Meinst du das ernst? ;D

Shink
2011-10-03, 17:13:15
Häßlich nein, überteuert ja, kaufen nein. Ist halt ein Auto für die gutbetuchte Frau mit Einparkproblemen. Nicht so schön wie ein Polo aber naja, Polo hat halt jeder - und irgendwie muss Audi ja den Flottenausstoß verringern.

Feuerpfote
2011-10-03, 17:13:54
naja mit nem Audi A1 kann man wenigstens prollen und man sieht an der Tanke gut aus :)

mit nem Polo..naja wird man schon eher ausgelacht :rolleyes:

im Gegenteil. Warum will selbst mit den hohen Rabatten kaum einer einen A1?
Mit einem A1 prollen zu wollen, DAS ist peinlich.

MGeee
2011-10-03, 17:13:57
warum dann nicht gleich einen Polo? Der ist nicht nur günstiger, der sieht sogar deutlich besser aus.
Die irrsinnigen Rabatte beim A1 kommen eben dadurch zustande, das ihn keiner haben will. Der Wertverfall dürfte für einen Audi übel ausfallen. Image gleich 0.

Sehe ich persöhnlich auch so. Der Polo bietet (bis auf gute Hifi-Boxen) eigentlich all das, was mir als als Aussattungs-Junkie wichtig ist. 7-Stufen DSG Automatik, Schiebedach, gute Motoren von 1.6 TDI bis hin zum Polo GTI mit 180 PS, Xenon, Navi, Sitzheizung, Tempomat. Da bleiben beim Polo eigentlich wirklich keine Wünsche mehr offen.
Ich denke auch, dass dem A1 ein Alleinstellungsmerkmal fehlt, dass der polarisierende Mini eben doch hat.Der A1 sieht aus, wie ein massiv geschrumpfter Q3 und wenn man ihn im Rückspiegel hat, weiß man auf den ersten Blick nicht ob´s ein A3, A4 oder Q3 sein soll.

Noebbie
2011-10-03, 17:14:13
Meinst du das ernst? ;D

"Ui ui ui, da kommt wieder der Proll mit dem A1." ;D ;D ;D

_DrillSarge]I[
2011-10-03, 17:15:44
legends Foliensatz plus
Dekor-Foliensatz für die Schulterlinie (mit „Audi Sport“-Schriftzug),
den Dachbogen, für die Heckklappe im oberen Bereich der Schulterlinie
sowie großer „1“ auf der Motorhaube, der Fahrer- und Beifahrertür.
Die Anbauteile von competition kit Aerodynamik und competition kit
Dachflügel sind in Begonienrot lackiert; Foliensatz für Radlaufblenden
in Begonienrot. Seitenschweller mit weiß aufgeklebten Audi Ringen.
600,–
fick ja!
http://www.audi.de/etc/medialib/ngw/product/pdf/preisliste_my_2012.Par.0004.File.pdf/110804_kw31_a1_epl.pdf

[x] zu klein, zu hässlich, zu teuer

Kladderadatsch
2011-10-03, 17:15:44
ich mag zwar audi, aber nicht die klientel, die sich für das geld so ein auto leistet;( da haben sie doch schon den tt für..

[x] klein

ps.: "image-, bzw. werteverfall"?! was ist denn dann der suv von porsche?!?

MGeee
2011-10-03, 17:17:54
naja mit nem Audi A1 kann man wenigstens prollen und man sieht an der Tanke gut aus :)

mit nem Polo..naja wird man schon eher ausgelacht :rolleyes:

Würde ehern sagen, dass die Leutz mit nem A1 auf mich so wirken, als ob sie es extrem nötig haben, aber sich keinen echten Audi leisten können.... so wirkt´s auf mich persöhnlich. Kann mich aber auch irren.

MGeee
2011-10-03, 17:20:37
Häßlich nein, überteuert ja, kaufen nein. Ist halt ein Auto für die gutbetuchte Frau mit Einparkproblemen. Nicht so schön wie ein Polo aber naja, Polo hat halt jeder - und irgendwie muss Audi ja den Flottenausstoß verringern.

Geil formuliert und trifft auch meinen Geschmack: ein gut ausgestatteter Polo ist für mich schöner, als der winzig wirkende (aber gleich große) A1 :) !

Shink
2011-10-03, 17:21:34
Würde ehern sagen, dass die Leutz mit nem A1 auf mich so wirken, als ob sie es extrem nötig haben, aber sich keinen echten Audi leisten können.... so wirkt´s auf mich persöhnlich. Kann mich aber auch irren.
Das ist unsinn. Wer sich einen A1 leisten kann kann sich auch einen A3 leisten.

bArToN
2011-10-03, 17:28:47
[x] sieht ganz gut aus, aber für einen Kleinwagen definitiv zu teuer

Dem A1 würde ich einen Polo auf jeden Fall vorziehen.

Noebbie
2011-10-03, 17:32:50
Bin mich gerade etwas am Umsehen. Ich glaube bevor ich mir einen 40.000€ A1 holen würde, greife ich eher zum 'nem Scirocco in ähnlicher Preislage. :up:

MGeee
2011-10-03, 17:33:42
Das ist unsinn. Wer sich einen A1 leisten kann kann sich auch einen A3 leisten.

Auch wieder richtig, zumal da im Listenpreis kein allzugroßer Unterschied zu sehen ist, wenn man ordentlich Aussattung reinpumpt.

Ich habe meinen BMW 1er im Dez. 2010 bestellt (und im Febr.2011 bekommen) und muss sagen, dass der A1 letztes Jahr eigentlich auf meiner Wunschliste ganz weit oben stand. Das er es doch nicht geworden ist, liegt am Aussehen, aber vor allem auch an der krassen Aufpreispolitik. Bei den hier genannten 25% Rabatt auf den A1 UND ein guter Leasingfaktor ist der A1 gar nicht so uninteressant, aber selbst da noch leicht überteuert (ca. 30-35% Rabatt auf den Listenpreis wäre gut). Das Problem bei Audi: der Leasingfaktor ist mies... sprich: man zahlt zuviel, was übrigens auch für VW gilt. Die Leasing meines BMW 1er Auslaufmodells war dagegen sensationell güsntig (müsste 1,24 gewesen sein).

mictasm
2011-10-03, 17:37:45
für mich ist er ein sehr kleiner, überteuerter und unpraktischer kleinwagen, den niemand braucht. und genau deshalb wird er erfolgreich sein. zusätzlich geben die händler großzügig rabatte.

er lässt sich technisch so vollstopfen wie sonst kein kleinwagen auf dem markt und er lässt sich individualisieren. zusätzlich hat er für mich die wichtigste innenraum-option, die es nur ganz selten oder in ganz anderen fahrzeugklassen gibt: einen schwarzen dachhimmel.

MGeee
2011-10-03, 17:40:09
Bin mich gerade etwas am Umsehen. Ich glaube bevor ich mir einen 40.000€ A1 holen würde, greife ich eher zum 'nem Scirocco in ähnlicher Preislage. :up:

Das Interieur des Scirocco ist einmalig geil! Den hätte ich mir auch beinahe (statt des BMW 1ers) geholt, aber da ich ab und zu mal was laden muss, wurde leider nichts draus.

MGeee
2011-10-03, 17:43:40
für mich ist er ein sehr kleiner, überteuerter und unpraktischer kleinwagen, den niemand braucht. und genau deshalb wird er erfolgreich sein. zusätzlich geben die händler großzügig rabatte.

er lässt sich technisch so vollstopfen wie sonst kein kleinwagen auf dem markt und er lässt sich individualisieren. zusätzlich hat er für mich die wichtigste innenraum-option, die es nur ganz selten oder in ganz anderen fahrzeugklassen gibt: einen schwarzen dachhimmel.

den Mini Cooper kannst Du mind. genauso vollstopfen und was beim Mini auch ein riesen Vorteil ist: er hat den besten Wiederverkaufswert aller Autos auf dem Markt !!

Wenn ich mir anschaue, dass ein 1 Jahr alter Audi A1 64% an Wert verloren hat: guckst Du hier (http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=wkcodjbzzw24), sind die paar Prozent mehr Rabatt beim Neukauf wirklich unwichtig.

Eco
2011-10-03, 17:51:57
[x] Hübsches Auto, aber deutlich überteuert.

Da das die Umfrage nicht hergibt, hab ich den letzten Punkt angekreuzt. ;(

iDiot
2011-10-03, 17:52:35
Gutes Auto mit innovativer Technik und tollem Design (für einen Kleinwagen).

VAG Rulez halt.

MGeee
2011-10-03, 17:54:16
Ich finde es bekloppt mehr als sagen wir 15000 für so eine Schüssel auszugeben. Schlecht sieht er ja auch net aus, für 10000 sagen wir. http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=wkcodjbzzw24

Aber für nur weniger mehr, bekommt man halt auch schon einen A3 http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=wawcqnmuzi42&asrc=fa und da hat man IMO einfach mehr von. Mehr Platz, mehr Auto, mehr Style. ;)

Und wenn ich 30 oder gar 40000 Euro (!!!) ausgeben will und einen Audi haben möchte, dann nehme ich alles, aber nur keinen A1, oder A2, oder A3... sondern da gibts doch was viel geileres: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=mklxfyueaxxf http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=muawxhtk1qza&asrc=fa

Hab´s ausgerechnet (Danke für Deine Links bei autoscout)... siehe oben im letzten Posting von mir: 64% Wertverlust im ersten Jahr und nur 9000 KM stellt irgendwie alles in den Schatten, was man sich an Wertverlust so vorstellen kann! Das ist echt KRASS !!

Kosh
2011-10-03, 18:05:07
Vor 6 Jahren wollte ich mir den A3 holen. Mit VW konnte ich agr nichts anfangen.
Jedoch auf einer Ausstellunjg einen GTI gesehen,reingesetzt und das Auto war Top.

Tja, konfiguriert und was war,der Audi war 5500 Euro teurer als mein GTI mit gleicher Maschine.
Eigentlich über 7000 Euro,weil der GTI ja eigenständiges Lenkrad,Schaltknaup ,Aussenspoiler usw hatte,das bei Audi Aufpreis gekostet hätte.Und das für 95% identische Technik.

Sorry,das wars mir absolut nicht wert.
Beim A1 und Polo wird es doch absolut identisch sein.Zumal mir der A1 optisch nicht gefällt.Man bezahlt extremen Aufpreis für quasi identische Technik.

Der A1 ist bestimmt ein Klasse Auto,aber der Preis ist einfach zu hoch. Man bezahlt extrem viel Geld nur für die 4 Ringe.

Der Sandmann
2011-10-03, 18:59:08
den Mini Cooper kannst Du mind. genauso vollstopfen und was beim Mini auch ein riesen Vorteil ist: er hat den besten Wiederverkaufswert aller Autos auf dem Markt !!

Wenn ich mir anschaue, dass ein 1 Jahr alter Audi A1 64% an Wert verloren hat: guckst Du hier (http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=wkcodjbzzw24), sind die paar Prozent mehr Rabatt beim Neukauf wirklich unwichtig.

Also für 10.000€ ist das doch mal ein Hammerangebot

Also den würde ich mir mal anschauen und Probefahren wenn ich einen neuen Wagen bräuchte.

MGeee
2011-10-03, 19:00:28
Also für 10.000€ ist das doch mal ein Hammerangebot

Also den würde ich mir mal anschauen und Probefahren wenn ich einen neuen Wagen bräuchte.

Achtung. in einem Jahr ist er vielleicht nur noch 3000€ wert ;D .

thade
2011-10-03, 19:03:58
Finde den Audi nicht sonderlich schön.

Für das Geld lieber nen Cooper s/John Cooper Works Mini plus fette Ausstattung. Beim Mini bekommst mehr Emotion, mehr Fahrspaß.

Der Audi A1 ist halt der Versuch Audis dem Mini das Wasser abzugraben. Wird nicht klappen...

TB1333
2011-10-03, 19:05:36
[x] absolut hässlich und überteuert

MGeee
2011-10-03, 19:06:23
Deswegen ja mittlerweile als Gebrauchter günstiger als ein Fiat Panda :freak: .

Eco
2011-10-03, 19:06:44
den Mini Cooper kannst Du mind. genauso vollstopfen und was beim Mini auch ein riesen Vorteil ist: er hat den besten Wiederverkaufswert aller Autos auf dem Markt !!

Wenn ich mir anschaue, dass ein 1 Jahr alter Audi A1 64% an Wert verloren hat: guckst Du hier (http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=wkcodjbzzw24), sind die paar Prozent mehr Rabatt beim Neukauf wirklich unwichtig.
Da stimmt doch irgendwas nicht. 9000km, 1 Jahr alt, Xenon, Klimaautomatik, Alu-Felgen, Navi für 10k?? Die anderen gebrauchten sind min. 4000€ teurer (bei schlechterer Motorisierung/Ausstattung).

Didi Bouzul
2011-10-03, 19:07:19
- Marktstrategisch unklug. Im Luxus-Kleinwagen-Segment sind die potentiellen Käufer äußert rar. Polo und Fabia bieten zudem Sportvarianten an.

Saw
2011-10-03, 19:07:21
Finde den Audi nicht sonderlich schön.

Für das Geld lieber nen Cooper s/John Cooper Works Mini plus fette Ausstattung. Beim Mini bekommst mehr Emotion, mehr Fahrspaß.

Der Audi A1 ist halt der Versuch Audis dem Mini das Wassert abzugraben. Wird nicht klappen...
Du hast sowas von recht. :uup:

Didi Bouzul
2011-10-03, 19:11:33
Es war eben nur ein Versuch von Audi. In einem Paralleluniversum hätte es ja vielleicht klappen können. Wer hätte denn voraussagen können, dass sich die 1er BMWs so gut verkaufen?

Der Sandmann
2011-10-03, 19:12:28
Achtung. in einem Jahr ist er vielleicht nur noch 3000€ wert ;D .

Ok, ich fahre meine Autos eh immer bis zur Schrottreife. Also ist mir ein Wiederverkaufswert egal :)

Ich finde den A1 ganz gut. Nur der Neupreis geht halt gar nicht.

Kladderadatsch
2011-10-03, 19:13:52
wer kauft eigentlich neuwägen? firmen, leute, die zu viel geld haben..das wars dann aber doch schon:confused:
einen halbwegs motorisierten und ausgestatteten 1er kann man fabrikneu ja auch nicht bezahlen..

iDiot
2011-10-03, 19:14:08
Da stimmt doch irgendwas nicht. 9000km, 1 Jahr alt, Xenon, Klimaautomatik, Alu-Felgen, Navi für 10k?? Die anderen gebrauchten sind min. 4000€ teurer (bei schlechterer Motorisierung/Ausstattung).

Das mit den 10k ist ein fake.

Selbst ein Polo kostet weit mehr, vor allem mit der Ausstattung.

ZÜNDELholz
2011-10-03, 19:32:56
wer kauft eigentlich neuwägen? firmen, leute, die zu viel geld haben..das wars dann aber doch schon:confused:
einen halbwegs motorisierten und ausgestatteten 1er kann man fabrikneu ja auch nicht bezahlen..

Also ich kauf keinen gebrauchten TurboReihenSechszylinder-Wagen , der vom Vorbesitzer rücksichtslos getreten wurde. Dann lieber selbst einfahren und lange Spass haben ;)

Matrix316
2011-10-03, 19:37:46
Es war eben nur ein Versuch von Audi. In einem Paralleluniversum hätte es ja vielleicht klappen können. Wer hätte denn voraussagen können, dass sich die 1er BMWs so gut verkaufen?

Im Vergleich sieht der BMW auch besser aus. ;)

iDiot
2011-10-03, 19:39:15
Warum wird hier immer der 1er BMW mit dem A1 verglichen, das sind zwei verschiedene Fahrzeugkategorien.

1er -> A3
3er -> A4
....

(del)
2011-10-03, 19:43:28
Finde den A1 eigentlich ganz schnuckelig, würde ihn mir allerdings nie kaufen, da ich von Kleinwagen seit meinem 3er Coupé geheilt bin und mir der Preis für das Gebotene zu deftig ist.

Das ist ein Auto, das ich mir maximal als Gutbetuchter irgendwann mal als Zweitwagen auf die Einfahrt stellen würde - falls es denn mal dazu kommen sollte... :D

drexsack
2011-10-03, 19:51:07
Ansich nett nur zu teuer, halt wie ein Mini, nur nicht ganz so hipsterig-schwul.

MGeee
2011-10-03, 19:54:23
Finde den A1 eigentlich ganz schnuckelig, würde ihn mir allerdings nie kaufen, da ich von Kleinwagen seit meinem 3er Coupé geheilt bin und mir der Preis für das Gebotene zu deftig ist.

Das ist ein Auto, das ich mir maximal als Gutbetuchter irgendwann mal als Zweitwagen auf die Einfahrt stellen würde - falls es denn mal dazu kommen sollte... :D

Die "Gutbetuchten" stellen sich sicherlich keinen A1 in die Einfahrt. Wenn schon klein, dann wird in der Regel in Cooper genommen.... die sind vor allem deutlich wertstabiler, was man vom A1 nicht behaupten kann.

Das Auge
2011-10-03, 19:54:56
Ansich nett nur zu teuer, halt wie ein Mini, nur nicht ganz so hipsterig-schwul.

Stimmt, der A1 ist nur schwul, für hipsterig reicht es ihm halt nicht.

MGeee
2011-10-03, 20:00:55
Ich kanns nur immer wieder sagen: 64% Wertverlust in nur einem Jahr :biggrin: ... da ist es ja sicherer, sein Geld in Griechenland-Anleihen zu investieren ;D !
Mir tun die armen Würstchen leid, die vor einem Jahr bestellt und vielleicht nur 10% Rabatt bekommen haben. Die dachten wohl, ALLES, was Audi bringt ist geil und dann kam der A1 :freak: . Selbst die meisten Frauen finden die Kiste wohl so attraktiv wie Durchfall in der Schüssel ohne Papier :tongue: .

Der Sandmann
2011-10-03, 20:09:10
den Mini Cooper kannst Du mind. genauso vollstopfen und was beim Mini auch ein riesen Vorteil ist: er hat den besten Wiederverkaufswert aller Autos auf dem Markt !!

Wenn ich mir anschaue, dass ein 1 Jahr alter Audi A1 64% an Wert verloren hat: guckst Du hier (http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=wkcodjbzzw24), sind die paar Prozent mehr Rabatt beim Neukauf wirklich unwichtig.

Das du dich an diesem einem Beispiel so festbeist .. komm mal auf den Boden zurück.

Suche mal bei Autoscout24 nach gebrauchten A1er. Die sind alle 3k und mehr Euro teurer als dieses eine 10k Angebot.

Jetzt wo ich ein bischen geschaut habe kann dieses 10k Anegbot mit der Ausstattung nicht so richtig koscher sein.

Majestic
2011-10-03, 20:11:30
Stimmt, der A1 ist nur schwul, für hipsterig reicht es ihm halt nicht. Hatte der A1 nicht eine Iphone-Halterung serienmäßig....:weg:

Saw
2011-10-03, 20:25:49
Ansich nett nur zu teuer, halt wie ein Mini, nur nicht ganz so hipsterig-schwul.
Was für ein Auto fährst du?

drexsack
2011-10-03, 20:33:08
Keins, lohnt sich in Göttingen überhaupt nicht.

Saw
2011-10-03, 20:37:51
Dachte ich es mir.

drexsack
2011-10-03, 20:56:29
Ich weiss. Dennoch kann ich mir eine Meinung bilden, denke ich. Und es gibt ja auch positive Ausnahmen wie den John Cooper Works Mini, den hier irgendwer fährt.

_DrillSarge]I[
2011-10-03, 21:04:31
Stimmt, der A1 ist nur schwul,
wenigstens etwas abwechslung im hause audi mit ihren prollbuden heutzutage ;D
(für den prollfaktor verweise ich nochmal auf den legends foliensatz (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=8963677&postcount=24))
Ich kanns nur immer wieder sagen: 64% Wertverlust in nur einem Jahr :biggrin: ... da ist es ja sicherer, sein Geld in Griechenland-Anleihen zu investieren ;D !
Mir tun die armen Würstchen leid, die vor einem Jahr bestellt und vielleicht nur 10% Rabatt bekommen haben. Die dachten wohl, ALLES, was Audi bringt ist geil und dann kam der A1 :freak: . Selbst die meisten Frauen finden die Kiste wohl so attraktiv wie Durchfall in der Schüssel ohne Papier :tongue: .
ein auto ist keine geldanlage. wer sich ein neuwagen kauft und über wertverlust jammert (egal wie hoch), hat halt pech.

(del)
2011-10-03, 21:06:03
Die "Gutbetuchten" stellen sich sicherlich keinen A1 in die Einfahrt. Wenn schon klein, dann wird in der Regel in Cooper genommen.... die sind vor allem deutlich wertstabiler, was man vom A1 nicht behaupten kann.
Das mag sein aber der Mini ist halt scheiße häßlich und Optik regelt halt... :D

radi
2011-10-03, 21:18:38
A1 imo der beschissenste Audi seit langem!

MGeee
2011-10-03, 21:57:13
A1 imo der beschissenste Audi seit langem!
Soweit ich das auch im Motor-Talk Forum gelesen habe, finden den A1 eigentlich wirklich alle scheisse... Ausser natuerlich die armen Wuerstchen, die sich einen gekauft haben :D .

Iceman346
2011-10-03, 22:00:28
Das mag sein aber der Mini ist halt scheiße häßlich und Optik regelt halt... :D

Geschmackssache. Im Vergleich zum A1 ist der Mini ein sehr schönes Auto ;)

Richtig doll find ich den Mini zwar auch nicht, allerdings gibts da viel schlimmeres.

Das Auge
2011-10-03, 22:00:41
Soweit ich das auch im Motor-Talk Forum gelesen habe, finden den A1 eigentlich wirklich alle scheisse... Ausser natuerlich die armen Wuerstchen, die sich einen gekauft haben :D .

Womit dieses weitere Kapital der Rubrik "first world problems" auch ad acta gelegt werden kann.

(del)
2011-10-03, 22:04:46
Geschmackssache.
Genau darauf wollte ich mit meiner provozierenden Aussage hinaus. ;)

Vielleicht versteht es MGeee jetzt auch.

Der Sandmann
2011-10-03, 22:20:29
Genau darauf wollte ich mit meiner provozierenden Aussage hinaus. ;)

Vielleicht versteht es MGeee jetzt auch.

MGeee versteht gar nichts.

Senfgnu
2011-10-03, 22:26:07
Überteuert schon, aber als Dienstwagen recht angenehm.

zAm87
2011-10-04, 02:57:42
Ich finde den A1 einfach nur hässlich. Die Proportionen (besonders am Heck) stimmen da meiner Meinung nach einfach überhaupt nicht.
Ich hasse Kleinwagen zwar sowieso, aber selbst bei den Kleinwagen gibt es meiner Meinung nach welche, die nicht soo hässlich sind :rolleyes:
Bin auch der Meinung, dass BMW mit den ganzen Mini-Modellen wohl den Großteil des "Kleinwagen, aber teuer"-Marktes abdeckt... Audi dürfte es da meiner Meinung nach jedenfalls ziemlich schwer haben.

V2.0
2011-10-04, 08:18:37
zu teuer, wenn er schön sein soll.

dernomax
2011-10-04, 08:34:10
die Umfrage sollte etwas anders aussehen:

- Kann ihn mir leisten und finde ihn mies/toll

- Kann ihn mir nicht leisten und finde ihn aber trotzdem mies/toll

Zwischen Theorie und Praxis liegen da doch öfters Welten :)
Finde ihn jedenfalls so naja..

Hydrogen_Snake
2011-10-04, 08:41:48
Also ich finde den A1 toll, ich habe meiner Freundin einen gekauft und noch schön hinten Apple Aufkleber dran und passt!

Genau das richtige Auto zu einem iPhone!

Mark3Dfx
2011-10-04, 08:46:45
Der A1pple ;D

Bei unseren VAG Händler stehen sich die Dinger Platten in die Reifen.
http://www.autobild.de/artikel/audi-a1-verkaufszahlen-1572133.html

"...Knapp 40 Prozent aller A1 sind in Deutschland auf Audi-Händler oder das Werk selbst zugelassen..."

Hydrogen_Snake
2011-10-04, 08:49:46
Audi hat ja auch ein Rad ab... bei dem Preis... da muss schon ein iPad mit 64GB und 3G Modul mit... sonst wird das nichts!

MGeee
2011-10-04, 08:53:14
Der A1pple ;D

Bei unseren VAG Händler stehen sich die Dinger Platten in die Reifen.
http://www.autobild.de/artikel/audi-a1-verkaufszahlen-1572133.html

"...Knapp 40 Prozent aller A1 sind in Deutschland auf Audi-Händler oder das Werk selbst zugelassen..."

Also bei unsere Audi-Händler stehen auch extrem viele A1 rum, dafür aber von den anderen Modellen nur 1-2 Autos jeweils.
Sind die Audi-Händler eigentlich dazu verpflichtet, A1 apzunehmen?

MartinRiggs
2011-10-04, 09:01:27
Wie die meisten schon gesagt haben einfach maßlos überteuert und die Erfahrungsberichte einer Bekannten sind sehr ernüchternd, mehrere Werkstattbesuche wegen klappern:eek:

Ich finde es aber gut das er scheinbar wirklich nicht gut läuft, wir Verbraucher haben doch noch ein Stück Marktmacht und was zu teuer ist muss man ja nicht kaufen.

Ich z.B. finde den Mini endgeil und würde gerne einen fahren, verkneife es mir aber da mir das Auto einfach viel zu teuer ist und ich auf Premium und Prestige sch.....

Hydrogen_Snake
2011-10-04, 09:06:03
Die neuen Minis sind aber auch schon eher keine Minis sondern GOLFs ;) Da geht dann auch ein iMac hinten rein, damit meine ich 27"!

DEAF BOY
2011-10-04, 09:09:16
Viel zu klein, ist mir zu eng

MGeee
2011-10-04, 09:14:03
Wie die meisten schon gesagt haben einfach maßlos überteuert und die Erfahrungsberichte einer Bekannten sind sehr ernüchternd, mehrere Werkstattbesuche wegen klappern:eek:

Ich finde es aber gut das er scheinbar wirklich nicht gut läuft, wir Verbraucher haben doch noch ein Stück Marktmacht und was zu teuer ist muss man ja nicht kaufen.

Ich z.B. finde den Mini endgeil und würde gerne einen fahren, verkneife es mir aber da mir das Auto einfach viel zu teuer ist und ich auf Premium und Prestige sch.....

So gesehen hat Audi einfach zu hoch gepokert, bzw. gedacht, ass der Premium-Gedanke, der beim A3/A4 gut greift auch bei einer schnell zusammengeschusterten Polo-Kopie gut funktioniert. Schade halt für diejenigen, die einen gut ausgestatteten A1 für vielleicht 30-35T€ gekauft haben und dann versuchen, diesen irgendwann mal wieder zu verkaufen... die werden sich wundern, wie wenig die dafür noch bekommen werden, wenn die 21.650€ Listenpreis-A1 bereits 1 Jahr und 9000 KM später mit 64% Abschlag für 9.900€ verrramscht werden.... tolles Premium-Gefühl ist das :freak: .
Letztendlich sind die 9900€ für einen gebrauchten Kleinwagen mit mit Xenon und Automatik nebst 1,4er Motor jedoch ein fairer Preis. Wenn dieses Auto z.B. von Fiat so angeboten würde, wäre der Preis auch nichts besonderes.
Gegen Fiat ist im Übrigen rein gar nichts einzuwenden. Meine Frau fährt einen Fiat 500C mit Vollausstattung inkl. Automatik, Freisprech, Hifi-System, usw. usw. für Liste 17.900€. Das würde als A1 sicherlich das Doppelte kosten (inkl. doppeltem Wertverlust :) ).

Argo Zero
2011-10-04, 09:25:09
Einen großen Vorteil hat der A1: Im Rückspiegel weiß man nicht ob ein A5, A6, A8 oder einfach A-irgendwas auftaucht ;)

MGeee
2011-10-04, 09:32:34
Einen großen Vorteil hat der A1: Im Rückspiegel weiß man nicht ob ein A5, A6, A8 oder einfach A-irgendwas auftaucht ;)

Das wird auch der Grund sein, warum die Leute einen A1 kaufen... schön einen auf dicke Hose machen, aber null Cash haben :D .

soLofox
2011-10-04, 09:38:40
von außen nicht so ganz mein ding, von innen überraschend groß (vorne) und gemütlich zu sitzen. verarbeitung macht einen guten eindruck und die materialien auch. gefahren bin ich ihn aber nicht.

Eco
2011-10-04, 10:16:52
So gesehen hat Audi einfach zu hoch gepokert, bzw. gedacht, ass der Premium-Gedanke, der beim A3/A4 gut greift auch bei einer schnell zusammengeschusterten Polo-Kopie gut funktioniert. Schade halt für diejenigen, die einen gut ausgestatteten A1 für vielleicht 30-35T€ gekauft haben und dann versuchen, diesen irgendwann mal wieder zu verkaufen... die werden sich wundern, wie wenig die dafür noch bekommen werden, wenn die 21.650€ Listenpreis-A1 bereits 1 Jahr und 9000 KM später mit 64% Abschlag für 9.900€ verrramscht werden.... tolles Premium-Gefühl ist das :freak: .
Letztendlich sind die 9900€ für einen gebrauchten Kleinwagen mit mit Xenon und Automatik nebst 1,4er Motor jedoch ein fairer Preis. Wenn dieses Auto z.B. von Fiat so angeboten würde, wäre der Preis auch nichts besonderes.
Gegen Fiat ist im Übrigen rein gar nichts einzuwenden. Meine Frau fährt einen Fiat 500C mit Vollausstattung inkl. Automatik, Freisprech, Hifi-System, usw. usw. für Liste 17.900€. Das würde als A1 sicherlich das Doppelte kosten (inkl. doppeltem Wertverlust :) ).
Dass mit den 9900€ irgendwas nicht stimmen kann, ignorierst Du bewusst, oder? Du bekommst keinen anderen Wagen für den Preis mit der Ausstattung (Alter/Laufleistung), auch keinen Fiat.

Feuerpfote
2011-10-04, 10:22:35
ich denke aus, dass es Beschiss und das Auto garnicht vorrätig ist. Gibts ja öfter solche Lockangebote ohne Ware.

MGeee
2011-10-04, 10:25:37
Dass mit den 9900€ irgendwas nicht stimmen kann, ignorierst Du bewusst, oder? Du bekommst keinen anderen Wagen für den Preis mit der Ausstattung, auch keinen Fiat.

Was hat der 9900€er A1 für Ausstattung? Automatik, CD-Radio und Xenon-Lampen. Was ist da so special dran?
Das bekomme ich in jedem Polo so.

Hier mal ein paar Fotos von meinem 1er mit hohem Aussattungsniveau:

http://www.mg-oc.de/mgeee/bmw03.jpg
http://www.mg-oc.de/mgeee/bmw04.jpg
http://www.mg-oc.de/mgeee/bmw05.jpg
http://www.mg-oc.de/mgeee/bmw01.jpg
http://www.mg-oc.de/mgeee/bmw02.jpg


... bei sowas können wir von Aussattung sprechen. Also was soll den 9900€ teurer machen, als die 9900€?? Das bisserl Aussattung, was drin ist bestimmt nicht.

Fairy
2011-10-04, 10:39:33
Deswegen haben sie das Fake-Angebot nun mittlerweile auch schon rausgelöscht. ;)

Pirx
2011-10-04, 10:39:49
A1 ist zu klein und unpraktisch für den Preis und außerdem auch noch hässlicher als der "Mini" (was gar nicht so einfach ist) - einfach ein sinnloses Auto.


Deswegen haben sie das Fake-Angebot nun mittlerweile auch schon rausgelöscht. ;)
aber für MGeee ist es wahrscheinlich trotzdem die pure Wahrheit und alleiniger Maßstab:lol:

Schiller
2011-10-04, 10:44:34
[x] Hipster-Auto, für alle, die enttäuscht sind, dass es kein Apple iCar gibt.

MartinRiggs
2011-10-04, 11:00:56
Was hat der 9900€er A1 für Ausstattung? Automatik, CD-Radio und Xenon-Lampen. Was ist da so special dran?
Das bekomme ich in jedem Polo so.

Hier mal ein paar Fotos von meinem 1er mit hohem Aussattungsniveau:

... bei sowas können wir von Aussattung sprechen. Also was soll den 9900€ teurer machen, als die 9900€?? Das bisserl Aussattung, was drin ist bestimmt nicht.

Naja mit einem 1er BMW würde ich nun nicht grade auf einen Kreuzzug gehen. Ich bin das Auto völlig unvoreingenommen Probe gefahren und war herbe enttäuscht.
Materialanmutung ist nicht so dolle
90er Jahrestyle Radio mit einzeiligem Display :rolleyes:
Lenkung ein Grauen, schon viel zu hibbelig so das die Karre kaum gescheit gradeausfährt und der Verkäufer meint man müsste halt die andere Servolenkung bestellen - WTF?
Preis:eek:
das einzige was BMW typisch überzeugte war der Motor, war ein 118D, viel Kraft und sehr sparsam.

Insgesamt war ich übelst enttäuscht und würde mir nie im Leben einen Einser kaufen.

MGeee
2011-10-04, 11:31:23
Deswegen haben sie das Fake-Angebot nun mittlerweile auch schon rausgelöscht. ;)
Oder das Auto wurde verkauft.

Mark3Dfx
2011-10-04, 13:20:08
Der alte 1er..aka das Hängebauchschwein :ulol:

Iceman346
2011-10-04, 14:27:15
Und der neue 1er hat furchtbare Tränensäcke ;)

Ich mag ja BMWs eigentlich sehr gerne, aber beim 1er haben sie imo beide Male ziemlich daneben gegriffen.

Eco
2011-10-04, 16:46:50
Was hat der 9900€er A1 für Ausstattung? Automatik, CD-Radio und Xenon-Lampen. Was ist da so special dran?

Der verlinkte A1 hatte Automatik, Xenon, großes Navi, Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik, irgendein Sportpaket, diverse Assistenten, usw., dazu der 1,4T mit 122 PS.
Davon abgesehen sind alle anderen gebrauchten A1 40-50% teurer, bei Basismotorisierung und -ausstattung.

Das Auge
2011-10-04, 18:09:29
Der verlinkte A1 hatte Automatik, Xenon, großes Navi, Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik, irgendein Sportpaket, diverse Assistenten, usw., dazu der 1,4T mit 122 PS.
Davon abgesehen sind alle anderen gebrauchten A1 40-50% teurer, bei Basismotorisierung und -ausstattung.

Die haben einfach die 1 vor der 9900 vergessen. Oder das Ding hat nen Unfallschaden. Oder es war einfach nur ein unseriöses Lockangebot. Auf jeden Fall ist das nicht der Preis, zu dem der Händler das Dingens tatsächlich verkaufen wird (Änderungen und Irrtümer vorbehalten wie's so schön heisst).

ZÜNDELholz
2011-10-04, 20:29:56
Was hat der 9900€er A1 für Ausstattung? Automatik, CD-Radio und Xenon-Lampen. Was ist da so special dran?
Das bekomme ich in jedem Polo so.

Hier mal ein paar Fotos von meinem 1er mit hohem Aussattungsniveau:

http://www.mg-oc.de/mgeee/bmw03.jpg
http://www.mg-oc.de/mgeee/bmw04.jpg
http://www.mg-oc.de/mgeee/bmw05.jpg

http://www.mg-oc.de/mgeee/bmw02.jpg


... bei sowas können wir von Aussattung sprechen. Also was soll den 9900€ teurer machen, als die 9900€?? Das bisserl Aussattung, was drin ist bestimmt nicht.

Die paar Drehknöppe sollen also hohes Ausstattungsniveau bedeuten ... auch am M-Lenker gespart... und kein Anthrazit Dachhimmel? :rolleyes:

Ausstattungsniveau hat für mich (als mittlerweile Purist ) keine Bedeutung mehr,-hab bei meinem kommenden 135i sogar an der Sitzheizung gespart.
Mehraustattung ist hier nur das DKG, der Tempomat, die Lordosenstütze, die Aufpreislackierung, das M-rad.
Alles andere ist für MICH unnützer Krimskrams, z.B. die Klimaautomatik mit den Optikknöppen oder Navi u.u.u....

Tanken tue ich nur V-Power und lass alle 6000km Ölwechsel machen, denn 6Reiher will gepflegt werden.

Kladderadatsch
2011-10-04, 20:48:21
Ausstattungsniveau hat für mich (als mittlerweile Purist ) keine Bedeutung mehr,-hab bei meinem kommenden 135i sogar an der Sitzheizung gespart.

ah, sag das doch dazu, wenn du gegen jahreswägen wetterst:D

zum rest: das ist deine persönliche meinung. zugeben musst du aber, dass die verarbeitung und material der konsole bei audi eine andere liga ist. jedenfalls im vergleich zum 123d (gegen a3, aber die geben sich da imo alle nicht viel).

ZÜNDELholz
2011-10-04, 21:09:44
ah, sag das doch dazu, wenn du gegen jahreswägen wetterst:D

zum rest: das ist deine persönliche meinung. zugeben musst du aber, dass die verarbeitung und material der konsole bei audi eine andere liga ist. jedenfalls im vergleich zum 123d (gegen a3, aber die geben sich da imo alle nicht viel).


Auch wenn ich die extreme Aufpreisausstattung durch Jahreswagenkauf hinterhergeschmissen bekomme und dadurch einen evtl. , kommenden Motorschaden kompensiere- den Stress mit der Abwicklung will ich mir ersparen.

Mit der Konsole , das kann schon sein, habe ich aber nie mit anderen Marken verglichen .
Vorher nur Audi, bin zu BMW geschwenkt, wegen dem 6Reiher . :up:

Sylver_Paladin
2011-10-05, 15:01:36
Hmm, da scheint jemand wohl ein A1 übern Fuß gefahren zu sein oder so.
Wenn ich sehe was der Threadstarter für eine Show bei Motor-Talk Forum abzieht...
Das 9900€ Beispiel wurde dort schon lange in der Luft zerrissen.

Also ich weiß nicht, was hier manche haben. Überteuert ist der A1 in keinster Weise.
Ich gehe mal eher davon aus, dass manche einfach nur den Konfigurator nicht bedienen können. Der Unterschied bei gleicher mittlerer Ausstattung liegt zum Beispiel zum Polo bei 1000 -2000€ (und der Polo gefällt mir mal nun gar nicht). Wir gehen hier vom Listenpreis aus. Dass ein ein Polo oder ein Seat dann noch mit viel höheren Prozenten verramscht werden, dafür kann ja der A1 nichts.
Nach oben hin kann ich weiterhin jedes Auto mit Sonderausstattung vollpumpen und behaupten es sei überteuert.
Das Audi vermutlich ein kleines Absatzproblem mit dem Auto liegt auch nahe - denn die Alternativen(Giulietta, MX 5), die wir hatten waren dann doch allesamt teuerer bei gleichen Listenpreis von ca 25000€. Und der Audi hat bei dieser auswahl über den Preis gewonnen.

Bis auf das Audi das Audi-Zeichen hinten schief aufgeklebt hatte ich bis jetzt noch kein Problem damit und bin bis jetzt noch sehr zufrieden - schönes sportliches Stadtauto, auch mal vollkommen Langstrecken Autobahn geeignet (Windgeräusche, Durchzug Motor, sitzkomfort) - als Zweitwagen vollkommen OK. Wenn man nicht ne Seifenkiste haben will um von A nach B zu kommen.

Marodeur
2011-10-05, 15:47:10
Ei guck der A1...

Ich finde ja allgemein Kleinwagen die Parkassis brauchen ziemlich lächerlich. Bei dem Heck halt kein Wunder.

Ne, so gar nicht mein Fall. Zweitwagen bei uns ist ein Fusion. Sowas nenn ich praktisch im Vergleich zu dieser Klitsche. Und braucht auch weniger Sprit.

Blackpitty
2011-10-05, 16:04:32
find ihn richtig schick:smile:

FireFrog
2011-10-05, 16:08:03
[x] absolut hässlich und überteuert

(del676)
2011-10-05, 16:11:47
MX5 eine Alternative zum A1?
Wovon redest du?
Da vergleicht jemand nicht Aepfel mit Birnen (das ist wenigstens beides Obst), sondern Aepfel mit Iglo Polardorsch.

Sylver_Paladin
2011-10-05, 16:50:44
MX5 eine Alternative zum A1?
Wovon redest du?
Da vergleicht jemand nicht Aepfel mit Birnen (das ist wenigstens beides Obst), sondern Aepfel mit Iglo Polardorsch.
Ja, beides keine 0815 Zweitwägen.
Ich wär ja fürn MX5 gewesen, doch meine Freundin muss damit im Winter auch mal Fahren und ich hab auch nicht unbedingt Lust 50 Kile Sansäcke im winter im Kofferraum spazieren zu fahren.
Motor mäßig macht der Sauger trotz Hinterradanrieb aber nicht so viel Spaß wie der kleine Turbo im A1.
Das jetzt wieder Möchtegern Rennfahrer kommen und hier wieder den großen Terz von wegen Hinterradantrieb, Sportlichkeit usw Straßenlage erzählen ist mir schon klar. Im Rahmen der STVO ist das jedoch vollkommen irrelevant.

MGeee
2011-10-05, 18:26:04
Ich gehe mal eher davon aus, dass manche einfach nur den Konfigurator nicht bedienen können. Der Unterschied bei gleicher mittlerer Ausstattung liegt zum Beispiel zum Polo bei 1000 -2000€ (und der Polo gefällt mir mal nun gar nicht). Wir gehen hier vom Listenpreis aus. Dass ein ein Polo oder ein Seat dann noch mit viel höheren Prozenten verramscht werden, dafür kann ja der A1 nichts.


Das ist falsch!

x-force
2011-10-05, 19:23:04
Das jetzt wieder Möchtegern Rennfahrer kommen und hier wieder den großen Terz von wegen Hinterradantrieb, Sportlichkeit usw Straßenlage erzählen ist mir schon klar. Im Rahmen der STVO ist das jedoch vollkommen irrelevant.

jeder, der halbwegs ahnung hat, wird dir sagen, daß du mit einem mx5 insbesondere mit fahrwerk um einiges mehr spaß hast, als mit einem a1 :)

wir driften im winter übrigens nur im rahmen der stvo, hier gibts keine geeignete fläche.

btw: auch als frau kannst du die kiste fahren... neben männern die wissen, wird das teil ja auch fast nur von frauen gekauft.

Sylver_Paladin
2011-10-05, 19:32:50
Anbei mal eine Beispielkonfiguration Polo - A1
Beim Polo fehlt der 1,4 tfsi, deshalb wird im Polo der 105PS 1,2 tfsi genommen.

gleich sind:
-Xenon
-16" Felgen
-Schwarz metallic
-Multifunktionslenkrad
-Abspielen von MP3 über SD oder USB
-Klimaautomatik

Polo 20660€

A1 22855€, mit ZUSÄTZLICH:

-Sportfahrwerk
-Sportsitze
-den größeren Motor

Wo ist jetzt der A1 überteuert?
Es stellt sich eher die Frage ob der Polo nicht zu überteuert ist.

MGeee
2011-10-05, 19:37:41
Anbei mal eine Beispielkonfiguration Polo - A1
Beim Polo fehlt der 1,4 tfsi, deshalb wird im Polo der 105PS 1,2 tfsi genommen.

gleich sind:
-Xenon
-16" Felgen
-Schwarz metallic
-Multifunktionslenkrad
-Abspielen von MP3 über SD oder USB
-Klimaautomatik

Polo 20660€

A1 22855€, mit ZUSÄTZLICH:

-Sportfahrwerk
-Sportsitze
-den größeren Motor

Wo ist jetzt der A1 überteuert?
Es stellt sich eher die Frage ob der Polo nicht zu überteuert ist.

Ich hatte neulich mal grob drüberkonfiguriert und bin auf 3000€ Differenz gekommen. Als Rechenbespiel habe ich den 1.6TDI und den GTI (vs. 185 PS TSI) gewählt... beide jeweils mit DSG. Die Preisdifferenz war dann in ungefähr so, als ob man einen A1 preis- und ausstattungstechnisch mit dem Golf vergleichen würde.

EDIT:
ich für meinen Teil würde beim Polo auf 21-22T€ kommen und beim vergleichbar ausgestatteten A1 (allerdings statt 1.2TSI den stärkeren 1.4TSI!) auf 25-26T€... der einzige Unterschied war noch das Bose-Soundsystem und Xenon.

Wie dem auch sei, letztendlich hatte ich mich Ende letzten Jahres kurzfristig für BMW entschieden, weil der Leasingfaktor mit 1,24 wirklich sehr günstig war... letztendlich kostet mich der 37.400€ Listepreis 1er genausviel wie z.B. ein 33,500€ Listenpreis Golf (Leasingangebot von VW mit identischer monatl. Leasingsumme habe ich vorliegen, aber deutlich geringerem Listenpreis).

Sylver_Paladin
2011-10-05, 19:40:04
jeder, der halbwegs ahnung hat, wird dir sagen, daß du mit einem mx5 insbesondere mit fahrwerk um einiges mehr spaß hast, als mit einem a1 :)

wir driften im winter übrigens nur im rahmen der stvo, hier gibts keine geeignete fläche.

btw: auch als frau kannst du die kiste fahren... neben männern die wissen, wird das teil ja auch fast nur von frauen gekauft.
Ja, ich hatte vorher einen Smart Roadster. Das hat schon Spaß gemacht.
Allerdings gehe ich auch davon aus, dass hier keiner beide Autos so sicher im Grenzberich bewegen kann, dass einer dem anderen davon fahren kann.
A1 und MX5 hatten jeweils ihre vorteile. Und irgendeine Entscheidung musste getroffen werden.
Ich will auch den MX5 für mich in Zukunft nicht ausschließen :)

Sylver_Paladin
2011-10-05, 19:52:29
Ich hatte neulich mal grob drüberkonfiguriert und bin auf 3000€ Differenz gekommen. Als Rechenbespiel habe ich den 1.6TDI und den GTI (vs. 185 PS TSI) gewählt... beide jeweils mit DSG. Die Preisdifferenz war dann in ungefähr so, als ob man einen A1 preis- und ausstattungstechnisch mit dem Golf vergleichen würde.

EDIT:
ich für meinen Teil würde beim Polo auf 21-22T€ kommen und beim vergleichbar ausgestatteten A1 (allerdings statt 1.2TSI den stärkeren 1.4TSI!) auf 25-26T€... der einzige Unterschied war noch das Bose-Soundsystem und Xenon.

Wie dem auch sei, letztendlich hatte ich mich Ende letzten Jahres kurzfristig für BMW entschieden, weil der Leasingfaktor mit 1,24 wirklich sehr günstig war... letztendlich kostet mich der 37.400€ Listepreis 1er genausviel wie z.B. ein 33,500€ Listenpreis Golf (Leasingangebot von VW mit identischer monatl. Leasingsumme habe ich vorliegen, aber deutlich geringerem Listenpreis).
Gleiche Ausstattung wie oben, jeweils 1,6 tdi:
Polo: 21935€
A1: 22455€
Audi zusätzlich sportsitze + Fahrwerk
was dann nach Bereingung genau auf das denselben Preis rauskommt.

Gleiche ausstattung, Polo GTI, A1 185 PS
Polo: 25875€
A1 26995€, zusätzlich Sportsitze

aber der A1 ist ja so überteuert, da nimmt man lieber nen günstigen Polo - alles klar.

MGeee
2011-10-05, 20:03:48
Gleiche Ausstattung wie oben, jeweils 1,6 tdi:
Polo: 21935€
A1: 22455€
Audi zusätzlich sportsitze + Fahrwerk
was dann nach Bereingung genau auf das denselben Preis rauskommt.

Gleiche ausstattung, Polo GTI, A1 185 PS
Polo: 25875€
A1 26995€, zusätzlich Sportsitze

aber der A1 ist ja so überteuert, da nimmt man lieber nen günstigen Polo - alles klar.

Warum greifen dann nicht mehr Leute zum A1, statt zum Polo?
bzw. warum ist der allgemeine A1-Konsens der, dass das Auto überteuert ist?

Beim GTI/185PS Vergleich: DSG & Klima mit einkalkuliert? bzw. Polo GTI hat doch auch Sportsitze und noch ne Menge Schnickschnack-Optik mit drin, oder?

Sylver_Paladin
2011-10-05, 20:18:04
Warum greifen dann nicht mehr Leute zum A1, statt zum Polo?
bzw. warum ist der allgemeine A1-Konsens der, dass das Auto überteuert ist?

Beim GTI/185PS Vergleich: DSG & Klima mit einkalkuliert? bzw. Polo GTI hat doch auch Sportsitze und noch ne Menge Schnickschnack-Optik mit drin, oder?
Den 185 PS A1 gibts nur mit DSG. Also die Sportsitze kosten beim GTI nochmal 600€ Aufpreis.
Beim Audi gibts ein sehr gutes Aussattungspaket, dass den Großteil der sonderausstattung abdeckt.
Der Polo hat sowas auch - nur muss da zwingend das Navi mit dazunehmen was den Preisvorteil wieder dahinrafft wenn ich kein Navi brauche.
Falls ich doch Navi will, muss ich wiederum bei Audi unverschämt tief in die Tasche greifen.

Ich würde sagen, dass die Meineung zum überteuerten A1 daher kommt weil der Polo (und die ganzen anderen Kleinwagen) meist mit kleinen günstigen Motoren (mit viel Rabatt) gekauft wird mit wenig Ausstattung zu einem Preis wo der A1 mit seinen 86PS erst anfängt.

MGeee
2011-10-05, 20:21:26
Gleiche Ausstattung wie oben, jeweils 1,6 tdi:
Polo: 21935€
A1: 22455€
Audi zusätzlich sportsitze + Fahrwerk
was dann nach Bereingung genau auf das denselben Preis rauskommt.

Gleiche ausstattung, Polo GTI, A1 185 PS
Polo: 25875€
A1 26995€, zusätzlich Sportsitze

aber der A1 ist ja so überteuert, da nimmt man lieber nen günstigen Polo - alles klar.

So, hab dann auch mal konfiguriert - beide Autos sind Aussattungs-identisch, soweit ich das auf die Schnelle sehen konnte. Da der Polo GTI spezielle Sportsitze, Anthrazithimmel und extrem aufgewertete Außen- und Innenoptik hat, habe ich beim A1 die S-Line Variante gewählt (falls das ein Fehler ist, bitte Bescheid geben).

Polo GTI DSG
Preis: 22.825€

A1 185PS DSG S-Line mit Mittelarmlehne, Sitzheizung (das entspricht der Polo GTI Basis-Aussattung)
Preis: 25.520€

Preisdifferenz: 2.695€ - also ca. 10% Preisunterschied
Ist jetzt auch nicht extrem viel teurer, aber immerhin schon deutlich über den von dir genannten Preisen.
Ein Grund, sich für den A1 zu entscheiden wäre z.B. das optional erhältliche Bose-Soundsystem (beim Polo bekommt man original nur Schrottboxen rein, es gibt keine DynAudio-Boxen... wer geilen Sound haben will, muss am Polo GTI rumbasteln und das ist ehrlich gesagt scheisse!) und die ggf. hochwertigere optionale Navi (kenne mich bei Audi/VW nicht so aus... ist die Navi beim Polo vergleichbar mit der A1-Navi?).
Ein Grund sich für den Polo GTI zu entscheiden ist neben dem Preisunterschied auch das geile GTI-Design, welches mir speziell auch im Golf wirklich sehr gut gefällt (ohne jetzt einen Vergleich zum S-Line Paket beim A1 zu haben).

Hier die Konfigurator-Fotos inkl. Innenraumbild:
http://www.mg-oc.de/mgeee/gti.jpg

http://www.mg-oc.de/mgeee/A1.jpg

Den 185 PS A1 gibts nur mit DSG. Also die Sportsitze kosten beim GTI nochmal 600€ Aufpreis.


Stimmt, bin von den sehr guten Stoffsesseln im GTI ausgegangen (wg. des geilen Karo-Musters). Alcantara-Leder sind 600€ mehr.


Beim Audi gibts ein sehr gutes Aussattungspaket, dass den Großteil der sonderausstattung abdeckt.
Der Polo hat sowas auch - nur muss da zwingend das Navi mit dazunehmen was den Preisvorteil wieder dahinrafft wenn ich kein Navi brauche.
Falls ich doch Navi will, muss ich wiederum bei Audi unverschämt tief in die Tasche greifen.

Ich würde sagen, dass die Meineung zum überteuerten A1 daher kommt weil der Polo (und die ganzen anderen Kleinwagen) meist mit kleinen günstigen Motoren (mit viel Rabatt) gekauft wird mit wenig Ausstattung zu einem Preis wo der A1 mit seinen 86PS erst anfängt.

Ich sags mal nach den ganzen Infos so: müsste ich mich zwischen Polo und A1 entscheiden, müsste ich nochmal genau nachrechnen. 1-3T€ Aufpreis für den A1 wären zumindest dann gut angelegt, wenn man zusätzlich noch Extras wie Bose-Soundsystem und hochwertige Navi aufpreispflichtig zubestellen kann.
Heute kam mir direkt mal ein recht ordentlich ausgestatter A1 entgegen. Das Tagfahrlicht des A1 bei Xenon finde ich jedenfalls optisch viel schicker, als die Version im A3! An die Optik vor allem im Bereich des Hecks habe ich mich derzeit schon gewöhnt und finde diese mittlerweile gar nicht schlecht, bzw. sogar gelungen. Die Wahrnehmung ändert sich mit der Zeit also... meinen 1er habe ich vor 6 Jahren auch schrotthässlich gefunden und mittlerweile finde ich das Hängebauchschwein-Design richtig geil.

EDIT: den Polo wollte ich mir im Übrigen letztes Jahr im Sommer als Dienstfahrzeug für ca. 21T€ bestellen (1.6TDI DSG mit viel Ausstattung). Meine Frau meinte damals aber, die Kiste passt zu mir (33 Jahre / 1,90 Meter) überhaupt nicht, da der Polo das absolute Omi-Auto ist (tatsächlich sehe ich nur Omas damit rumfahren...vom GTI mal abgesehen).
Beim A1 fällt mir zur Optik eben noch eine Sache ein und auf: er wirkt bei gleicher Länge wie der Polo irgendwie kleiner... vielleicht ist der A1 ja flacher.

Sylver_Paladin
2011-10-05, 20:27:57
So, hab dann auch mal konfiguriert - beide Autos sind Aussattungs-identisch, soweit ich das auf die Schnelle sehen konnte. Da der Polo GTI spezielle Sportsitze, Anthrazithimmel und extrem aufgewertete Außen- und Innenoptik hat, habe ich beim A1 die S-Line Variante gewählt (falls das ein Fehler ist, bitte Bescheid geben).

Polo GTI DSG
Preis: 22.825€

A1 185PS DSG S-Line mit Mittelarmlehne, Sitzheizung (das entspricht der Polo GTI Basis-Aussattung)
Preis: 25.520€

Preisdifferenz: 2.695€ - also ca. 10% Preisunterschied
Ist jetzt auch nicht extrem viel teurer, aber immerhin schon deutlich über den von dir genannten Preisen.
Ein Grund, sich für den A1 zu entscheiden wäre z.B. das optional erhältliche Bose-Soundsystem (beim Polo bekommt man original nur Schrottboxen rein, es gibt keine DynAudio-Boxen... wer geilen Sound haben will, muss am Polo GTI rumbasteln und das ist ehrlich gesagt scheisse!) und die ggf. hochwertigere optionale Navi (kenne mich bei Audi/VW nicht so aus... ist die Navi beim Polo vergleichbar mit der A1-Navi?).
Ein Grund sich für den Polo GTI zu entscheiden ist neben dem Preisunterschied auch das geile GTI-Design, welches mir speziell auch im Golf wirklich sehr gut gefällt (ohne jetzt einen Vergleich zum S-Line Paket beim A1 zu haben).

Hier die Konfigurator-Fotos inkl. Innenraumbild:
http://www.mg-oc.de/mgeee/gti.jpg

http://www.mg-oc.de/mgeee/A1.jpg

Jo - ohne S-Line beim Audi kommst du dann auf einen kleineren Preisunterschied.
Beim Audi hast halt noch mehr Möglichkeiten für Sitze, Innenraumgestaltung etc. Und das lässt man sich dann auch bezahlen.

drdope
2011-10-06, 07:39:41
Ich sehe für den Alltagseinsatz keinen Mehrwert im A1 gegenüber einem Dacia Sandero....

Blackpitty
2011-10-06, 08:15:40
Ich sehe für den Alltagseinsatz keinen Mehrwert im A1 gegenüber einem Dacia Sandero....

du siehst es nicht, aber sobald du mit beiden gefahren bist, wirst du schon merken, warum der Preisunterschied so groß ist....

V2.0
2011-10-06, 08:18:42
Bringen beide den Passagier von A nach B und transportieren in etwa gleich viel. Kein nennenswerter Unterschied.

Kosh
2011-10-06, 08:27:54
Kann hier nicht nachschauen,aber hat der A1 eine Klimaanalage drin?
Beim A3 war es so,das du selbst beim 250PS A3 3.2 für 32t Euro KEINE Klimaanlage Serienmässig dabei hattest.
Sprich,zum Kaufpreis kamen 1100 Euro noch dazu für eine Klimaautomatik.

Keine Ahnung ob Audi beim A1 die Spendierhosen anhatte und eine Klima zur Serie machte.

drdope
2011-10-06, 08:30:15
du siehst es nicht, aber sobald du mit beiden gefahren bist, wirst du schon merken, warum der Preisunterschied so groß ist....

Das ist ne 0815 Alltagsschlörre mit Frontantrieb, die einen von A nach B bringen soll, ob die jetzt zig technische Helferlein und andere Goodies hat ist mir persönlich egal... ich hab den ganzen Schnickschnack weder in meinem 18 Jahre alten MX-5, noch in meiner Elise bisher vermißt... und beide treiben mir trotzdem jedes mal wenn ich damit fahre ein grinsen ins Gesicht - dieses Gefühl konnte ich bisher in keinem frontangetriebenen Auto mit festem Dach reproduzieren, egal was da an Komfortausstattung und Technik verbaut war.

Manchmal ist weniger halt mehr... der A1 ist mehr Schein als Sein.. ich mags eher umgekehrt...
;)

Mark3Dfx
2011-10-06, 08:44:58
Kann hier nicht nachschauen,aber hat der A1 eine Klimaanalage drin?
Beim A3 war es so,das du selbst beim 250PS A3 3.2 für 32t Euro KEINE Klimaanlage Serienmässig dabei hattest.
Sprich,zum Kaufpreis kamen 1100 Euro noch dazu für eine Klimaautomatik.

Keine Ahnung ob Audi beim A1 die Spendierhosen anhatte und eine Klima zur Serie machte.

Klima ist in KEINEM A1 Serie.
Noch nicht einmal im A1 S line 1.4 TFSI S tronic

*
Klimaautomatik
beinhaltet vier Luftausströmer in der Armaturentafel
Fußraumausströmer vorn und hinten sowie separate Defrostertaste zur schnelleren Enteisung der Front- und Seitenscheiben; mit sonnenstandsabhängiger Regelung, regelt elektronisch die Lufttemperatur, -menge und -verteilung;
automatischer Umluftbetrieb, Licht-/Regen- und Feuchtesensor, mit Kombifilter, Stauluftregelung

Hinweis:
Nur bestellbar in Verbindung mit Licht- und Regensensor oder Fernlichtassistent und Frontscheibe mit grauem Colorstreifen

= 1250,00€ ;D

MGeee
2011-10-06, 09:47:21
@drdrope

Also was Sinn oder Zweck eines Autos ist, kann man, wenn man den Aufpreis eines teureren Autos nicht vom Munde absparen muss, gar nicht mehr so einfach sagen.
Klar reicht ein günstiges Auto um zu fahren. In meinem Fall ist es so, dass ich für Anschaffung/Leasing nur max. 5-8% meines monatl. Einkommens (Roherlös als Selbstständiger) ausgeben will, aber im Jahr 30TKM fahre und während dieser Fahrten extrem viel telefonieren muss (habe im Monat zwischen 20-30 Stunden Handytelefonie), sich grundversorgen muss (essen/trinken) und wenn´s mal später Abends wird auch gerne mal laute Musik (mit gutem Klang) im Auto auf dr Heimfahrt hören will. Des weiteren habe ich trotz guter Motorisierung in meinem Auto häufig auf der Autobahn bei 100 Sachen den Tempomat drin und rauche gerne mal eine Zigarillo zur Entspannung (Rauch zieht aus dem Schiebedach ab).
Eine Sitzheizung sorgt auch im Winter dafür, dass ich über mein Hemd keine dicke Winterjacke auf die ersten paar Kilometer anziehen muss (geringeres Unfallrisiko). Dasselbe gilt für die Lenkradheizung... keine Handschuhe mehr notwendig.
Der Lichtsensor bedeutet, dass ich mich nicht mehr um´s Licht kümmern muss (kurzer Tunnnel und das Licht geht autatomisch an/aus). Ein Regensensor ist ebenfalls eine Entlastung, wenn man sich auch darum nicht mehr kümmern muss. Die integrierte 8,8 Zoll Navi inkl. Bluetooth-Handy Anbindung und Sprachsteuerung sorgt dafür, dass ich nur noch "telefonbuch, müller klaus" sagen muss, um eine Nummer zu wählen... die illegale Fummelei mit dem Handy fällt also auch komplett weg. Die Navi lässt mich dank BMW eigenem Stau-Frühwarnsystem (deutlich erweitert im Vergleich zum kosenlosen TMC) frühzeitig erkennen, ob ich zu einem Termin zu spät komme... ein kurzer Anruf beim Kunden und dieser freut sich, dass ich ihm bereits eine Stunde vor dem Termin sagen konnte, dass ich 20 Min. zu spät sein werde, weil ein Stau auf der A5 in Höhe Friedberg diese Verspätung generiert... meine Kunden sind mit mir im Übrigen auch sehr zufrieden, weil ich immer pünktlich bin und im selten Fall einer Verspätung frühzeitig anrufe.

Ohne ein Auto, welches auch bei 140 KM/h leise noch ruhig Auto mit Automik, Tempomat, gutem Soundsystem, hochwertiger Navi, Bluetooth-Freisprech, Sitz- und Lenkradheizung und Schiebedach (ist auch an Ampeln gut, wenn man weit vorne steht und durch´s Dach die Ampel sieht), wären meine Fahrten zu den Kunden und die teils 4-5 Stunden Autofahrten zwischen meheren Kundenterminen wohl deutlich stressiger, würden mich mehr Zeit kosten (wie soll man in der Innenstadt an der Stulle knuspern und Apfel essen, wenn man dabei noch schalten muss?!).
Zu guter letzt macht so ein Auto auch bei Freizeitfahrten einfach nur mal extremen Spass (ich postete ja ein paar Seite vorher ein paar Fotos vom weißer 1er).

drrop, ich kenne die Dacia Werbung und finde diese endgeil. Einfach nur exakt auf den Punkt getroffen. Trotzdem kann einem ein oben beschriebenes Auto (entspricht ziemlich exakt meinem derzeitigen Auto) auch Sinn machen, bzw. sogar teils schon notwendig machen. Klar geht´s auch ohne den ganzen Schnickschnack, doch wollen wir das? Wollen wir wieder zurück in die Zeiten ohne Waschmaschine und ohne Strom? Komfort ist doch eine gute Errungenschaft!
Unnötig und überflüssig wäre so ein Auto wirklich nur, wenn ich ich dafür über Gebühr länger arbeiten müsste, aber wie ich schon schrieb, gebe ich nur maximal im einstelligen Prozentbereich (exakt sind´s bei mir 7,5%) meines Roherlöses Geld für ein Auto aus und von daher frisst mir das Gefährt auch nicht die Haare vom Kopf.

Kann hier nicht nachschauen,aber hat der A1 eine Klimaanalage drin?
Beim A3 war es so,das du selbst beim 250PS A3 3.2 für 32t Euro KEINE Klimaanlage Serienmässig dabei hattest.
Sprich,zum Kaufpreis kamen 1100 Euro noch dazu für eine Klimaautomatik.

Keine Ahnung ob Audi beim A1 die Spendierhosen anhatte und eine Klima zur Serie machte.

Selbst im BMW1er (altes Modell EZ02/11 bei mir) gibt´s keine Klima Serie. Das gibt´s aber z.B. in jedem Polo/Golf Serie :D .
Im neuen 1er BMW ist die Klima endlich Serie.

Finde diese Politik bei den Premium-Herstellern insgesamt schon sehr merkwürdig und frage mich, ob die davon ausgehen, dass man im BMW/Audi standardmäßig einfach keine Klima haben will.

Sylver_Paladin
2011-10-06, 10:06:08
Klima ist in KEINEM A1 Serie.
Noch nicht einmal im A1 S line 1.4 TFSI S tronic

*
Klimaautomatik
beinhaltet vier Luftausströmer in der Armaturentafel
Fußraumausströmer vorn und hinten sowie separate Defrostertaste zur schnelleren Enteisung der Front- und Seitenscheiben; mit sonnenstandsabhängiger Regelung, regelt elektronisch die Lufttemperatur, -menge und -verteilung;
automatischer Umluftbetrieb, Licht-/Regen- und Feuchtesensor, mit Kombifilter, Stauluftregelung

Hinweis:
Nur bestellbar in Verbindung mit Licht- und Regensensor oder Fernlichtassistent und Frontscheibe mit grauem Colorstreifen

= 1250,00€ ;D
Stimmt, für die Dummen gibts die Klima einzeln (nicht auf dich bezogen - aus Sciht Audi gemeint). Alternativ gibts auch das Comfort Drive Pakt plus für tada 1250€:

Das Paket umfasst:

* Klimaautomatik
* Sitzheizung vorn
* Mittelarmlehne vorn
* Einparkhilfe hinten
* Ablagepaket

Hinweis: nur bestellbar in Verbindung mit Ablage-/ Gepäckraumpaket oder mit Ablage- und
Gepäckraumpaket

Inhalt

Ablagepaket
Ablagefach unter dem Fahrersitz, Ablagenetz im Beifahrerfußraum, zwei Multifixierpunkte hinten links und rechts, Handschuhfach abschließbar, Ablageschale inklusive dreier Getränkehalter zwischen den Fondsitzen, Ablagetasche an der Rückseite der Vordersitze

Einparkhilfe hinten
unterstützt das Einparken innerhalb der Systemgrenzen durch akustisches Anzeigen des Abstands; Messung durch Ultraschallsensoren, unauffällig in den Stoßfänger integriert

Sitzheizung vorn
beheizt Sitzflächen und Lehnen, bei Sportsitzen auch die Sitzwangen, für jeden Sitz individuell zweistufig einstellbar

Mittelarmlehne vorn
mit aufklappbarem Staufach, in der Neigung einstellbar

Licht-/Regensensor
zur Steuerung der automatischen Fahrlichtschaltung, der Coming Home/Leaving Home Funktion und der automatischen Scheibenwischerfunktion, inklusive Frontscheibe mit grauem Colorstreifen am oberen Rand
Hinweis: nur bestellbar in Verbindung mit Frontscheibe mit grauem Colorstreifen

Frontscheibe mit grauem Colorstreifen am oberen Rand

Klimaautomatik

Eco
2011-10-06, 10:30:06
Finde diese Politik bei den Premium-Herstellern insgesamt schon sehr merkwürdig und frage mich, ob die davon ausgehen, dass man im BMW/Audi standardmäßig einfach keine Klima haben will.
Das ist nicht merkwürdig, es soll einfach der Basispreis gedrückt werden.

MGeee
2011-10-06, 10:45:16
Das ist nicht merkwürdig, es soll einfach der Basispreis gedrückt werden.

Mir wäre in jedem Fall ein deutlich höherer Basispreis viel lieber.
Gerade am Beispiel A1 ist es doch so, dass das Basismodell mit irgendwas um 15T€ gar nicht so teuer klingt, aber man den Kaufpreis problemlos auf mehr als das Doppelte drücken kann.
Ganz platt und doof gesagt denkt doch jeder, dass der Fahrer eines 35.000€ A1 nur 15.000€ oder knapp drüber auf die Theke gelegt hat.
Ich finde es fairer, wenn ein A1 24.000€ als Basisversion kosten würde, dann aber schon die meisten sinnvollen Extras ab Werk dabei sind. Schau Dir mal auf der USA-Seite von VW an, wie dort der Golf verkauft wird... komplett!

Also bei einem Premium-Hersteller Auto will man doch in der Regel mindestens mal folgende Extras sehr gerne drin haben:
Xenon
großes Display und gutes Soundsystem (MMI und Audi 350€ Boxen im A1)
Metalliklackierung
Sportsitze
S-Line Paket mit schicken Felgen
Sitzheizung & Tempomat
Licht- und Regensensor

Wenn dies die Basisausstattung eines A1, A3 und eines BMW 1er wären und dafür der Basispreis dementsprechend höher läge, hätte ich persöhnlich nichts dagegen.
Stattdessen fahren bei uns z.B. im Kaff viele 1er BMW rum die echt schlimmer ausgestattet sind, als viele Golfs... einfach weil die Leutz Premium fahren (und zeigen) wollen, aber eigentlich keine Kohle dafür haben.

Eco
2011-10-06, 10:56:00
Ja, so kannst Du aber eine größere Kundenspanne bedienen, auch diejenigen, die ihr letztes Hemd dafür geben, eine neue Premium-Schüssel fahren zu können. Die etwas besser betuchten können sich dann auch noch eine Klimaanlage leisten. :freak:

Ich stimme Dir aber zu, ich würde auch nie "nur" eine Basisausstattung (oder -motorisierung) fahren wollen, z.B. auf Xenon oder ein Werksnavi will ich nicht mehr verzichten (Klima natürlich auch nicht, wobei ich eine Automatik oder Multi-zonen-Gedöhns nicht brauche). Dann verzichte ich lieber auf "Premium" und/oder ganz speziell auf das neue Modell.

Iceman346
2011-10-06, 10:58:38
Darüber kann man aber auch diskutieren, es gibt ein paar Dinge die imo absolut im Basispaket drin sein sollten (zumindestens ne manuelle Klima z.B.), aber Sachen wie Xenon, Licht- und Regensensor, Sitzheizung, nen großes Display, teure Boxen etc. will/braucht einfach nicht jeder. Und wenn man dann die Auswahl hat und sich das Geld sparen kann find ich das besser als wenn man Dinge aufgedrückt bekommt die man nicht haben will.

MGeee
2011-10-06, 11:03:24
Ja, so kannst Du aber eine größere Kundenspanne bedienen, auch diejenigen, die ihr letztes Hemd dafür geben, eine Premium-Schüssel fahren zu können. Die etwas besser betuchten können sich dann auch noch eine Klimaanlage leisten. :freak:

Stimmt. Da fällt mir das hier dazu ein: http://www.youtube.com/watch?v=QN6sGgglvsg (wobei der Typ in der Werbung anscheinend ja Aussattung drin hat :freak: ).

Ein Kollege fährt auch einen 1er BMW und ist genauso wie ich selbstsändig mit ähnlich viel KM im Jahr unterwegs. Er hat allerdings ein deutlich geringeres Aussattungsniveau und überlegt, nachdem er mal bei mir mitgefahren ist nun, wie er seinen 1er losbekommt und dafür ein Auto mit anständigem Ausstattungsnveau kauft... es wird bei ihm vorraussichtlich dann ein Ford (dieser kleine SUV) mit Vollausstattung (also ähnliches Aussattungsniveau wie bei meinem 1er).

MGeee
2011-10-06, 11:08:30
Darüber kann man aber auch diskutieren, es gibt ein paar Dinge die imo absolut im Basispaket drin sein sollten (zumindestens ne manuelle Klima z.B.), aber Sachen wie Xenon, Licht- und Regensensor, Sitzheizung, nen großes Display, teure Boxen etc. will/braucht einfach nicht jeder. Und wenn man dann die Auswahl hat und sich das Geld sparen kann find ich das besser als wenn man Dinge aufgedrückt bekommt die man nicht haben will.

Warum geift man dann aber nicht gleich zur günstigeren Schwestermarke VW, greift lieber zum etwas teureren Audi und verzichtet dafür auch noch auf Aussattung?
Ich für meinen Teil würde für ein hohes Ausstattungsniveau auf die Premium-Marke verzichten, lege aber bei beruflich zurückgelegten 30TKM im Jahr auch wahrscheinlich deutlich mehr Wert auf Ausstattung, als jemand der vielleicht nur 10TKM im Jahr fährt... da kommt es wahrscheinlich nicht mehr so sehr auf ein Automatikgetriebe, usw. an, weil man ja viel weniger Zeit im Auto verbringt.


Ich stimme Dir aber zu, ich würde auch nie "nur" eine Basisausstattung (oder -motorisierung) fahren wollen, z.B. auf Xenon oder ein Werksnavi will ich nicht mehr verzichten (Klima natürlich auch nicht, wobei ich eine Automatik oder Multi-zonen-Gedöhns nicht brauche). Dann verzichte ich lieber auf "Premium" und/oder ganz speziell auf das neue Modell.

So geht es mir momentan auch: bis vor einem Jahr bin ich immer mit tomtiom-Navi rumgefahren und jetzt mit dem 8,8 Zoll Navi des BMW möchte ich beruflich darauf einfach nicht mehr verzichten, zumal ich es beruflich gut gebrauchen kann... es also nicht nur Spielerei ist. In zwei Jahren läuft mein BMW-Leasing aus und da ich in 2 Jahren sicherlich nicht nochmal 6000€ Leasingsonderzahlung leisten werde, wird ein 1er für mich zu teuer (bzw. ich bin nicht bereit, soviel Leasing im Monat dafür zu zahlen). Entweder hat BMW bis dahin ein günstigeres und kleineres Modell rausgebracht, oder ich schaue mich bei der Konkurrenz um (VW, Ford, egal).

Iceman346
2011-10-06, 11:30:45
Warum geift man dann aber nicht gleich zur günstigeren Schwestermarke VW, greift lieber zum etwas teureren Audi und verzichtet dafür auch noch auf Aussattung?

Bei VW würd ich das auch nicht machen, aber bei deiner vorher angemerkten Wahl zwischen Golf mit viel Ausstattung oder BWM 1er mit weniger Ausstattung würd ich durchweg den BWM nehmen ;)

Auch bei der Wahl größerer Motor oder mehr Ausstattung würd ich meist den größeren Motor bevorzugen.

Grade bei der Wahl der Marke ist aber so viel Bauchgefühl dabei, dass da kaum jemand objektiv ist. Sonst würden wir alle Dacia fahren oder so ;)

Ich für meinen Teil würde für ein hohes Ausstattungsniveau auf die Premium-Marke verzichten, lege aber bei beruflich zurückgelegten 30TKM im Jahr auch wahrscheinlich deutlich mehr Wert auf Ausstattung, als jemand der vielleicht nur 10TKM im Jahr fährt... da kommt es wahrscheinlich nicht mehr so sehr auf ein Automatikgetriebe, usw. an, weil man ja viel weniger Zeit im Auto verbringt.

Da ist halt viel Geschmackssache dabei. Ich würd beispielsweise nicht freiwillig ne Automatik kaufen, Schalten gehört für mich einfach zum Autofahren dazu.
Dagegen find ich Technikspielereien (wie Regen/Lichtsensor) interessant, andere finden sowas total überflüssig.
Für mein aktuelles Auto (Alfa Giulietta) gabs damals als ich bestellt hab auch ein "Sport Paket", welches fast nur optische Dinge drin hatte, daraus hab ich die Felgen mitgenommen, weil ich die toll fand, aber den Rest des Paketes mir gespart.

RiD
2011-10-06, 11:35:22
Das ist nicht merkwürdig, es soll einfach der Basispreis gedrückt werden.

Jo das wäre insofern Sinvoll wenn z.B die Verkaufspreise irgendwie mit den Produktionskosten zusammenhängen würden. Das tun sie leider nicht.
Das ist ein Marktpreis. In den fliessen Dinge wie Image und Konkurrenz und die Zahlungswilligkeit der örtlichen Kundschaft ein. Ob der Impeller der Wapu jetzt aus Plastik oder Metall ist, die Radlager von ZKF oder Dingdong, spielt keinerlei Rolle. Das ist dann für den Gewinn der Firma interessant. Ne Klima mehr oder weniger... ist nur im Zusammenspiel mit der Konkurrenz interessant.

(del676)
2011-10-06, 11:40:38
und beide treiben mir trotzdem jedes mal wenn ich damit fahre ein grinsen ins Gesicht - dieses Gefühl konnte ich bisher in keinem frontangetriebenen Auto mit festem Dach reproduzieren, egal was da an Komfortausstattung und Technik verbaut war.

Kann ich nur bestaetigen.
Wobei mir mein Winterauto ebenfalls ein Grinsens verschafft - sobald Schnee liegt. ;)

drdope
2011-10-07, 08:03:28
@drdrope
Also was Sinn oder Zweck eines Autos ist, kann man, wenn man den Aufpreis eines teureren Autos nicht vom Munde absparen muss, gar nicht mehr so einfach sagen.

ehehe.. mußt du mich mit einem so langen Text "nötigen", meine schöne polarisierende Aussage zu relativieren?

Ich denke Sinn und Zweck lassen sich sehr sehr einfach definieren, nur halt nicht allgemeingültig, sondern nur individuell - sprich auf die eigene Lebenssituation angepasst.
Das ist imho auch das Grundproblem jeder Forumsdiskussion...
;)

Du nutzt den Wagen beruflich und hast dadurch vollkommen andere Ansprüche als ich (rein private Nutzung, weniger als 10TKm/Jahr mit beiden Autos zusammen).
Für mich ist ein Auto reines Hobby; ich bräuchte eigentlich keins - zumindest für meinen Alltag (95% der Strecken könnt ich mit dem Fahrrad abdecken), bzw. die paar im Jahr, wo ich wirklich eins bräuchte, könnte ich unterm Strich wohl günstiger mit Mietwagen und Taxen abdecken.

In so fern sehe ich für mich keinen praktischen Mehrwert zwischen einem A1 und einem Dacia Sandero.
:biggrin:

@Ulukay
Den MX-5 fahr ich auch im Winter, damit kann man sich so richtig schön durch den Neuschnee fräsen.
Allerdings fällt am linken Niederrhein auch wesentlich weniger Schnee als bei euch in .at.
Dort würd ich def. auch zu einem Allrad tendieren, vermutlich einen Subaru Imprezza WRX STi.
:)

Annator
2011-10-07, 12:02:43
Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass der A1 ein Zweisitzer ist!

Man kann hinten nicht sitzen ohne das man danach eine Halskrause tragen muss. Und ich rede nicht von Menschen >2m sonder ab 1,65m! Jegliche Diskussion ob das Auto gerechtfertig ist befinde ich hiermit als abgeschlossen. Der Polo kostet viel weniger und man kann als normal gewachsener zu 4. in dem Auto sitzen.

(del676)
2011-10-07, 12:10:35
@Ulukay
Den MX-5 fahr ich auch im Winter, damit kann man sich so richtig schön durch den Neuschnee fräsen.
Allerdings fällt am linken Niederrhein auch wesentlich weniger Schnee als bei euch in .at.
Dort würd ich def. auch zu einem Allrad tendieren, vermutlich einen Subaru Imprezza WRX STi.
:)

Habe ich 2 Jahre lang gemacht, und hatte keine Problem im oesterr. Winter. Nie steckengeblieben und musste auch nie die Schneeketten montieren.
Allerdings ist mir das Auto dafuer zu schade. Deshalb fahre ich lieber einen alten Subaru im Winter. Allraddrifts im Schnee sind einfach super.

Sylver_Paladin
2011-10-07, 12:25:21
Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass der A1 ein Zweisitzer ist!

Man kann hinten nicht sitzen ohne das man danach eine Halskrause tragen muss. Und ich rede nicht von Menschen >2m sonder ab 1,65m! Jegliche Diskussion ob das Auto gerechtfertig ist befinde ich hiermit als abgeschlossen. Der Polo kostet viel weniger und man kann als normal gewachsener zu 4. in dem Auto sitzen.
Hallo?
Wir fahren zu 95% zu zweit im Auto. Wenn wir mal noch jemanden mitnehmen wollen, dann geht das schon für kurze und mittlere Strecken.

Wenn ich ein Famileinauto brauche- dann kaufe ich keinen Kleinwagen.

Und außerdem kostet der Polo mit gleicher Austattung nur minimlast weniger. Für einen VW aber definitv zu viel.

Annator
2011-10-07, 19:19:21
Hallo?
Wir fahren zu 95% zu zweit im Auto. Wenn wir mal noch jemanden mitnehmen wollen, dann geht das schon für kurze und mittlere Strecken.

Wenn ich ein Famileinauto brauche- dann kaufe ich keinen Kleinwagen.

Und außerdem kostet der Polo mit gleicher Austattung nur minimlast weniger. Für einen VW aber definitv zu viel.

Setzt dich mal hinten rein. Du willst da keine 5km mit fahren. Die hätten auch gleich die ganze Bank rauslassen können. Du musst deinen Kopf um 30° anwinkeln die ganze Fahrt.

MGeee
2011-10-07, 19:26:55
Setzt dich mal hinten rein. Du willst da keine 5km mit fahren. Die hätten auch gleich die ganze Bank rauslassen können. Du musst deinen Kopf um 30° anwinkeln die ganze Fahrt.

Also mir wärs egal. Zu 80% fahre ich alleine und die anderen 20% sitzt meine Frau neben mir... Rücksitzbank?! Wayne!
Hauptsache vorne fühlt man sich wohl.
Wer regelmäßig Leutz hinten mitnehmen will, soll sich halt ein Auto holen, wo das Sofa hinten genug Platz bietet. Ich brauch z.B. überhauptkeine Rücksitzbank (außer um mal Kram abzustellen).

MGeee
2011-10-07, 19:30:39
Hallo?
Und außerdem kostet der Polo mit gleicher Austattung nur minimlast weniger. Für einen VW aber definitv zu viel.

Bzw. im neuen Polo fahren nur Omis rum...kein Witz! einfach mal beobachten. Der Polo ist zur echten Rentnersemmel mutiert (außer natürlich der Polo GTI). Selbst beim Golf sieht man mitlerweile immer mehr Opas drin sitzen.... Tendenz: A-Klasse Klientel :freak: !

So gesehen hat der A1 einen riesen Vorteil: Omis/Opis wird man in diesem Auto nie sehen und somit kann man davon ausgehen, dass ein vor einem fahrender A1 anständig fährt (auch wenn ich vom A1 nicht wirklich überzeugt bin, weil er einfach klein wirkt, obwohl er 4 Meter lang ist).

Annator
2011-10-07, 19:40:50
Also mir wärs egal. Zu 80% fahre ich alleine und die anderen 20% sitzt meine Frau neben mir... Rücksitzbank?! Wayne!
Hauptsache vorne fühlt man sich wohl.
Wer regelmäßig Leutz hinten mitnehmen will, soll sich halt ein Auto holen, wo das Sofa hinten genug Platz bietet. Ich brauch z.B. überhauptkeine Rücksitzbank (außer um mal Kram abzustellen).

Das hat nichts mit regelmäßig zu tun. Du wirst nie jemanden da hinsetzten können außer du willst, dass die dich auf Schmerzensgeld verklagen.

x-force
2011-10-07, 20:06:07
erinnert mich an den ford ka... da kann man hinten auch nicht drin sitzen, sobald man größer als 1,65 ist.

Sylver_Paladin
2011-10-07, 20:11:13
Setzt dich mal hinten rein. Du willst da keine 5km mit fahren. Die hätten auch gleich die ganze Bank rauslassen können. Du musst deinen Kopf um 30° anwinkeln die ganze Fahrt.
Und?
Es ist nun mal ein 3- türer, diese Situation hast du mehr oder weniger in jedem 3-Türer, da ein solcher eigetnlich hauptsächlich für 2 Perosnen gedacht ist - da nur 2 Türen.
Gibt genug 4-türige Autos ( der A1 Sportback kommt ja vielleicht auch irgendwann)

BTW setz dich mal in nem TT hinten rein. Da solltest dich nur rein setzen wenn die Heckklappe zu ist. Anosonsten kriegts du ein ernsthaftes Poblem wenn diese zugeworfen wird.

x-force
2011-10-07, 20:47:43
ich hab einen 3türer swift und da kann auch ein freund von mir, der knapp über 2m misst, ohne probleme hinten drin sitzen.

es ist einfach ein designfail, akzeptier es ;)

Der Sandmann
2011-10-07, 21:07:16
Zu 50% hat ja recht. Wenn man regelmässig in einem 3 Türer mit 2+ Leuten unterwegs ist muß halt immer jemand vorne aussteigen um die Leute auf der Rückbank raus (rein) zu lassen.

Aber es gibt auch genug 3 Türer die auch hinten für Personen gut Platz haben. Ein tolles Beispiel ist da immernoch der Renault Twingo (bis Bj. 2006).

Natürlich wird 1 2m Meter Mensch dort nur bedingt Platz haben (aber dank dem zurückschiebbaren Rücksitz geht auch das).

Aber wer oft und sehr oft mehr als 2 Personen transportiert sollte zu einem 5 Türer greifen.