PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nutzt Ihr eigentlich noch den klassischen Gang zum Computerladen?


Die gelbe Eule
2011-10-19, 21:09:40
Ich hoffe die Umfrage passt hier herein, weil so richtig passt es leider in kein Unterforum. Falls doch, man möge es bitte verschieben.

Mich würde persönlich interessieren und vielleicht auch noch viele andere, ob man im Zeitalter des Internets und dessen Möglichkeiten sich vielfältig beraten zu lassen, noch den klassischen Computerladen braucht.

Dabei gehts es mir aber nicht um die Möglichkeit Ware im Internet bei einem Shop zu bestellen und sich diese zur Filiale liefern zu lassen. Ich halte dies eher für eine Bequemlichkeit und noch optional entwaige Versandkosten zu sparen. Man könnte dann nämlich auch direkt in den Computerladen gehen und dort bestellen. Würde der Computerladen keinen Internetshop haben und auch nicht diese Möglichkeit bieten, wäre dies ein Ausschlusskriterium für Euch dort einzukaufen?

Dies möchte ich als Diskussionsgrundlage zur Umfrage bereitstellen. Ich kann nämlich sehr gut nachvollziehen, das man lieber im Internet kauft, als schlecht im Laden beraten zu werden, nur weil jemand die CT liest und Ahnung vorgibt.
Aber das könnt Ihr ja gerne selbst kundtun ;)

Trotzdem werde ich mehrere Optionen anbieten, damit die Umfrage nicht nur auf ja und nein beschränkt ist.

Die Umfrage erlaubt eine Mehrfachauswahl und ist anonym!

Nightspider
2011-10-19, 21:17:29
[x]...gar nicht.

Außer: unser Shop hat mal ein Spezielangebot, was günstiger ist als geizhals was aber nur selten passiert bzw. wenn mal Not am Mann ist und ein Kabel/Adapter o.ä. Dringend benötigt wird.

Die gelbe Eule
2011-10-19, 21:18:58
Ich meine schon die richtig kleinen Klitschen, weil Media Markt und Co. haben ja eh Kabel und sonst auch irgendwie alles.

Nightspider
2011-10-19, 21:23:21
Jo ich rede auch von unserer kleinen PC Filiale, die immernoch viel günstiger ist als MM/Saturn und Konsorten und dadurch auch nocht recht erfolgreich ist.

looking glass
2011-10-19, 21:40:00
[x]...gar nicht mehr.

War früher anders (bis knapp nach Jahrtausendwende), aber wer heute noch überlebt hat, hat eigentlich keine Auswahl mehr, sondern ist, zumindest in meiner Gegend, ein Reparaturbetrieb (mal vom "PC Spezialist" abgesehen, der da noch Gaming Hardware verkauft). Wen ich was gleich will, Media Markt & Co., ansonsten Internetbestellung.

Knuddelbearli
2011-10-19, 21:54:30
ab und an wenn ich kurzfristig bisl zeit habe und ein neuen spiel ahben will. steam und co mag ich nicht bin ein messi brauch die schachtel dazu

Lyka
2011-10-19, 22:06:52
sporadisch
zu CSV oder zu KM... ^^ ja, zweitere sind teurer, aber ich ziehe dann immer die Versandkosten und die Wegstrecke (ca. 1 km zu Fuss) ab :D

Philipus II
2011-10-19, 23:04:55
Ich habe seit Ewigkeiten keinen Computerladen mehr betreten. Ich bestelle aus Kostengründen schon lange fast alles online. Letztes Jahr hab ich mal billige externe HDDs bei Media Markt gekauft, das war der einzige Offlinekauf von Hardware.
Ich kaufe sogar Bücher lieber bei amazon als in der Bücherei...

Botcruscher
2011-10-19, 23:06:33
Natürlich. Online Bestellen und Ware abholen.

Oid
2011-10-19, 23:24:21
[X] Jow. Schillikon-Valley am Münchner Hbf ist nicht teurer als Internet und die Leute kennen sich meistens aus. MM oder Saturn kommen jedoch für IT nicht in Frage. Das einzige was ich da mal gekauft habe war aus der Not heraus ein SATA-Kabel zum Wucherpreis.

Majestic
2011-10-19, 23:26:59
Ich nutze meinen alten Dealer eigendlich nur noch zum Kauf von Niedrigpreis Artikeln. Alles was über 100 Euro kostet wird in der Regel online zu bestellt. CPUs und Grafikkarten kosten hier oft 10-30% weniger da lohnt es sich schon die Lieferkosten und Wartezeit in kauf zu nehmen.

Dunkeltier
2011-10-19, 23:27:26
Aus Kostengründen alles über das Internet. Das letzte Mal als ich "Hardware" brauchte und meinen Arsch dann doch mal in die Ortschaft wuchtete, hat mich endgültig zum iNet-Besteller werden lassen. Ich wollte ein SATA-Datenkabel. Allerdings 14,99 Euro für ein Stück...habe dann über ebay mehrere für 2,99 Euro inkl. Versand gekauft. Ich zahle ja gerne einen Aufschlag für Ladenmiete, Personal und so weiter - aber abzocken lasse ich mich nicht.

Auch was andere Sachen betrifft, bestell ich nur noch über das Netz. Die Einlauftrichter bei meinen Rollos waren verschlissen:
Fachladen #1: Sowas führen wir nicht, und ich kann's ihnen auch nicht besorgen.
Fachladen #2: Hatte nicht die richtigen auf Lager und mir falsche verkauft.

Hab dann danach gegoogelt und über das Netz bestellt. Was soll ich noch mit örtlichen Händlern anfangen, wenn die von den Preisen und der Kompetenz absolut nichts taugen?

Pana
2011-10-19, 23:34:40
Hardware nur im Internet.

Spiele: bei Game Stop sind die Preise einfach verrückt und es gibt keine Originalversionen, ansonsten haben alle mir bekannten "Fachgeschäfte" aufgegeben. Die PC-Spiele-Abteilungen bei Saturn, Media Markt & Co. wurde immer kleiner und mittlerweile schämt man sich richtig, wenn man sich dort aufhält - Ich kaufe nur noch bei Amazon. Nicht nur Spiele, sondern fast alles. Lokaler Einzelhandel kann mich mal :)

PatkIllA
2011-10-19, 23:34:54
Selbst wenn man wollte, haben die Händler nachfolziehbarer Weise fast nie das da, was man braucht.
Wir haben hier um die Ecke noch einen Internetversender mit Ladentheke, wo man ganz Kabel und SAT-Zeugs kaufen kann

SgtDirtbag
2011-10-19, 23:34:58
Wenn ich was auf die Schnelle brauch und es nicht mehr als 10,- teurer ist als im Netz, dann kauf ich schon mal im Laden. Das kommt aber nur alle 2-3 Monate mal vor, wenn ueberhaupt.

x-force
2011-10-19, 23:59:36
weder noch... ich bin da nur, wenn ich etwas sofort und jetzt brauche und mir der preis egal ist.

synergie
2011-10-20, 05:41:55
[X] gar nicht.

Der Laden hat nur wenig Auswahl und vom Preis- Leistungsspektrum eines online-Shops ist er ebenfalls weit entfernt. Auf die Beratung kann ich ebenfalls verzichten, ich berate mich online (u.a. hier im Forum) und gut ist.

Blutmaul
2011-10-20, 06:49:57
Als ich vor kurzem die Familiencomputer aufgewertet habe (letztlich über ein paar Wochen neugebaut, bloß das Gehäuse ist noch da), da bin ich durch die Läden gezogen.
Einmal haben die entweder nicht da, was man haben will (Leistungsklasse oderQualität), oder zuwenig, wollen Dir lieber margenträchtige HW andrehen und Läden wie Saturn und Mediamarkt nehmen sowieso Mondpreise.
Letztlich hab ich alles per Internet bestellt, bei Amazon, MIX, Alternate und K&M, wo halt das gesuchte zu bekommen war.

Hardwareläden sind nichtmal mehr gut um Sachen zu suchen, die man sonst schwer bekommt, das internet hat immer mehr Optionen, als der Laden.
Am Ende bleibt Wartungsservice und Notdienst für die übrig.

Killerspielspieler
2011-10-20, 07:16:55
Das gute bei unserem lokalen Händler ist, dass man im Netz nach dem Preis und der Verfügbarkeit schauen kann.
Für einzelne Komponenten sind die Preise schon an der Schmerzgrenze (z.B. 65 Euro für eine Samsung 1TB Platte)
aber für Kabel sind sie in Ordnung (b.B. ca. 3 Euro für ein SATA-Kabel) Aber auch als ich mein Notebook gekauft habe, konnten die mir exakt den Internetpreis bieten.
MM und co kauf ich nur noch wenn ich zum Geburtstag einen Gutschein bekommen habe. Ab und zu fahre ich mit einem Kumpel oder meinem Schwiegervater zu Alternate zum stöbern (ca. halbe Stunde mit dem Auto von zuhause)

Iceman346
2011-10-20, 07:17:10
Das letzte Mal in einem Hardwareladen war ich vor einigen Jahren, da kam das von mir im Internet bestellte Motherboard (für nen E8400er) mit abgelöstem Northbridgekühler hier an und da ich keine Lust hatte zu warten bis Ersatz vom Versandhändler kommt hab ich mir hier im Ort ein Board gekauft. War glaub ich 15€ teurer als das gleiche Board beim Versender ;)

Ordentliche Spieleläden gabs hier am Ort nie, momentan haben wir einen Gamestop und ansonsten müsste man zum Saturn, beides keine Läden die ich allzu gerne besuche. Dazu lege ich Wert auf englische Tonspuren bei Spielen und da muss man ja selbst heute noch häufig zum Import greifen.

clm[k1]
2011-10-20, 07:50:51
Eine Antwort fehlt noch:

[X] nur wenn etwas kaputt gegangen ist, und ich am selben Tag noch Ersatz brauche

Das ist zumindest bei mir der Fall. Ansonsten kauf ich ausschließlich übers Internet.


clm[k1]

Andi_669
2011-10-20, 07:54:51
[x]...gar nicht,
hier gibt es nichts wo ich was kaufen könnte, geschweige denn beraten werde, :freak:

bei einen laden hab ich mal USB Kabel gekauft,

bei MM auch nur wenn e mal ein Angebot gibt, oder Kleinkram, aber keine von den überteuerten Kabeln usw.

Müller-Lüdenscheidt
2011-10-20, 08:10:20
Gar nicht mehr.
Bei Spielen bevorzuge ich schon ewig in der Regel die US-Versionen und die sind schneller und billiger im Netz zu haben.
Und Hardware genauso.
Die kleinen Läden die es hier noch gibt, haben oft auch nicht mehr wie Allerweltskram wie bei Media Markt usw. Eine neue Highend-Grafikkarte hat keiner rumliegen, sie können sie alle bestellen, aber das kann ich auch und billiger obendrein.

GBWolf
2011-10-20, 08:21:48
Seit 20 Jahren nicht mehr.

Morale
2011-10-20, 08:32:17
Früher(~7-8 Jahre) viel, heute eigendlich gar nicht mehr.

Mark3Dfx
2011-10-20, 08:41:00
[x] gar nicht

Das letzte Mal so vor 4-5 Jahren.
Mir ging es immer gegen den Strich das jeder kleine Krauter nie eine Preisliste ausliegen hatte.

"Haben sie xyz? (grundsätzlich nie)
Nein muss ich bestellen.
Und was kostest es dann?
Moment, ich rechne es mal aus..."

Und dann hat er seinen Tasachnerechner gezückt und je nach dem ob der Sex
mit Frauchen die Nacht gut war oder Ihm Deine Nase nicht paßte einen Preis berechnet.
Nee danke.

P.S.
Würde ich in München wohnen wärs anderes.
Schwanthaler ahoi :umassa:

ilPatrino
2011-10-20, 09:04:16
früher oft: winner dresden war unsere hauptanlaufstelle. gute preise, man wußte vorher, was da ist und was es kostet. die schlange war *immer* lang, obwohl etliche theken besetzt waren und man hatte das gewünschte sofort, und nicht erst nach ein paar tagen.

jetzt: gar nicht mehr. es gibt hier schlicht keinen laden, den man durchstöbern könnte. media-markt und co sind nur interessant, wenn ich etwas *sofort* brauche und mir der preis nicht allzu sehr weh tut.

Kladderadatsch
2011-10-20, 09:06:15
ganz am anfang, das letzte mal 2003. das war aber auch eher ein flohmarkt mit teilweise neuware.

Mamel
2011-10-20, 09:41:31
Naja, auch ich bin schon seit längerer Zeit selten im Fachhandel zu finden . Informieren kann ich mich bei Kollegen oder in Foren besser und schneller. Und alles was ich im Netz bekommen kann, hol ich auch dort. Egal, ob's der neue Computer ist, Games (alt und neu) oder Freeware von foxit bis hin zu 3d mark (http://3d-mark-2011.soft-ware.net/download.asp), man hat doch für alles den einfacheren Zugriff und auch den besseren Überblick. In's Geschäft geh auch ich nur noch im dringenden Notfall oder wenn ein Angebot wirklich mal unschlagbar ist ...

Shink
2011-10-20, 09:53:13
In Österreich gibt es einen sehr verbreiteten den man in jeder größeren Stadt findet. Dessen Preise sind versandkostenbereinigt oft die besten - oder zumindest sehr nahe dran. Wenn ich das Zeug im Internetz nicht billiger bekomme geh ich da natürlich hin.

Wurschtler
2011-10-20, 09:55:37
[X] Nein, das Letzte Mal war in den 90er Jahren, danach alles nur noch online gekauft.

Marodeur
2011-10-20, 10:19:56
Für die Arbeit fahr ich hier und da mal zu einem kleinen Laden statt im Internet zu bestellen. Privat schon lange nicht mehr.

MM ist meist eh zu teuer. Was da so windige Kabel kosten ist lachhaft. Und immer wenn ich mal reinstolperte und was bestimmtes suchte hattens das nicht. ;)

Am meisten fährt man hier bei uns zum Conrad aufgrund der Auswahl. Aber die Preise dort sind auch eher gehobene Klasse. Dafür hat er halt fast alles da, vor allem an Kleinteilen, Werkzeug, etc.

Bei der Auswahl oben fehlt jedenfalls

... nutze ihn geschäftlich

SgtDirtbag
2011-10-20, 10:26:31
Bei der Auswahl oben fehlt jedenfalls

... nutze ihn geschäftlichUnd:

Ich war jung ungeduldig und brauchte das Geld die Hardware. ;(

Lyka
2011-10-20, 10:28:31
nicht zu vergessen: Versandkosten, die normalerweise bei 7,95 Euro beginnen,

und natürlich die Ungeduld :usad:

SOL
2011-10-20, 10:29:19
Kommt drauf an: steht eine große Bestellung an (kompletter Rechner), schau ich erst gar nicht bei meinen lokalen Händlern. Alle gewünschten Teile würde ich sowieso nicht bekommen und wenn, dann mit 20%+ Aufpreis gegenüber Internet. Aber bei einzelnen Komponenten greife ich gerne zu, auch wenn mehr bezahlt werden muss. Denn wenn auch der letzte Laden dicht gemacht hat und man nirgends eine defekte Festplatte auf die Schnelle austauschen kann, dann ist einem trotz der günstigen Internetpreise auch nicht geholfen. MM/Saturn bleiben außen vor, auch wenn sie jetzt mit ihrem tollen neuen Preismodell werben.

boxleitnerb
2011-10-20, 10:36:48
Ich würde nur dann hingehen, wenn ich mir einen Monitor vorab anschauen will. Sonst nicht.

Grindcore
2011-10-20, 10:58:34
Auf meinem Heimweg von der Arbeit liegt eine K&M Filiale, die mich schon ne Menge Geld gekostet hat. Ist zwar alles etwas teuerer als bei Internetbestellung, aber die haben dafür auch fast alles da und ich kann meine Gier beinahe umgehend befriedigen.

Bei größeren Umrüstaktionen wird aber natürlich das Günstigste im I-Net zusammengekratzt.

TankMan89
2011-10-20, 11:17:30
Wenn der Preis stimmt und es nicht viel teurer ist, geh ich meistens zu einem Laden in meiner Umgebung (M&M Computer - Dresden). Ist es mir wert, dass ich es dann gleich mitnehmen kann und nicht erst 1-2 Tage warten muss. So z.B. mit meinem aktuellen Notebook geschehen.

Allerdings lasse ich mich da weniger beraten, sondern gehe rein und sage: "Ich will das, das und das."

THUNDERDOMER
2011-10-20, 13:51:52
Ich gehe immer noch ins Computerladen und habe vorgestern 2 PC Spiele dort gekauft. War recht günstig, diese Spiele. Neue Hardware kaufe ich nur, wenn alte kaputt geht oder nicht mehr aussreicht. Ich vergleiche die Preise immer.

Online einkaufen kann ich damit nichts anfangen. Und aufs Paket warten ist Stress für mich. Lieber Shop gehen, Ware anschauen und mitnehmen. Ist die Defekt, kann ich direkt im Shop umtauschen lassen. Ohne Stress. ;)

Monkey
2011-10-20, 14:03:22
Die letzte Hardware die ich im Netz bestellt habe war ne Ati Rage 128.

Wenn ich Hardware kaufe will ich die direkt haben, und nicht erst warten oder mich für Shops regestrieren.

Meinen aktuellen i5 hab ich auch hier im Laden gekauft, 10min vor Schluss am Samstag. Warn spontaner schöner Samstag :)

NameLessLameNess
2011-10-20, 14:44:44
Garnicht, da meist die PC-Schwengel im Laden extrem unfreundlich sind.

Zephyroth
2011-10-20, 14:55:20
Da ich Zugriff auf einen extrem kompetenten Laden mit freundlichen Mitarbeitern habe, nutze ich diesen auch gerne. Bin auch bereit dafür etwas mehr zu löhnen, da ich so im Falle von Problemen einen Ansprechpartner habe...

Grüße,
Zeph

MiamiNice
2011-10-20, 15:04:50
Garnicht, da meist die PC-Schwengel im Laden extrem unfreundlich sind.

Und dazu noch 0 Plan haben ;D

drexsack
2011-10-20, 15:16:50
[x] garnicht, Internet ftw

Megamember
2011-10-20, 15:20:43
ALternate ist hier umme Ecke und da ich selten Lust auf warten habe fahr ich meist schnell vorbei.

bleipumpe
2011-10-20, 15:24:25
[X] gar nicht.

Ich bin zwar bereit, einen Mehrpreis im Geschäft zu zahlen aber wenn der Service nicht stimmt, kann ich gleich im Netz bestellen.
Vor circa 5 Jahren eine neue Festplatte gekauft, war mit Kalkulation Versandkosten und Wartezeit preislich auch völlig im grünen Bereich. Daheim eingebaut, Festplatte zwar erkannt aber immer wieder Fehlermeldungen. Zurück in den Laden und die wollten die Platte selber testen - was ich auch in Ordung fand. Gibt ja schließlich auch genug Spezies da draußen. Aber das sollte über das WoEnde dauern und ich stand vor der LAN-Runde ohne Platte da.
Eine Leih-HD gab es auf Nachfrage nicht. Auch sonst konnte mir außer Achselzucken keine passende Lösung geboten werden.
Ende vom Lied: noch irgendwo eine alte 20 GB Platte ausgegraben und schnell den Rechner LAN-tauglich gemacht.
Das war auch das letzte Mal, dass ich eine Hardwareladen betreten habe.

mfg b.

p.s. die Platte war natürlich defekt und nach 6 Tagen gab es denn ein Austauschmodell - was bis heute läuft.

Dicker Igel
2011-10-20, 15:27:45
Da ich Zugriff auf einen extrem kompetenten Laden mit freundlichen Mitarbeitern habe, nutze ich diesen auch gerne.

+1

Wenn mir diverse Preise nicht passen, kann ich es dort auch anbringen - da wird dann verglichen und ein entprechender Preis verhandelt :) Zudem bekomme ich da auch gebrauchte HW zum entsprechenden Preis.

Software beziehe ich unterschiedlich, mal aus 'nem Onlineshop oder eben lokal.

DEAF BOY
2011-10-20, 15:29:53
[x] gar nicht.

ich kaufe immer eBay. Gebotspreis = niedrigste Geizhals-Preis minus Versandkosten

Lyka
2011-10-20, 15:37:45
[x] gar nicht.

ich kaufe immer eBay. Gebotspreis = niedrigste Geizhals-Preis minus Versandkosten

auch Hardware? Wie schnell sinken die Preise denn bei Ebay? Ich finde, dass die Neupreise sehr oft noch stark über den Online-Händlernpreisen liegen

AlecWhite
2011-10-20, 16:16:06
Prinzipiell gar nicht - dafür kaufe ich zu selten in dem Bereich.

In den letzten zwei Jahren gerade mal eine HDD und eine Low-End Graka, welche dort unschlagbar günstig war. Verstehe auch nicht ganz wie die gänzen Läden überhaupt Gewinn erwirtschaften. Der DAU geht vermutlich eher zu MM / Saturn und der Profi bezieht im Netz. Laufkundschaft dürfte auch so gut wie nie vorkommen.

Captian Sheridan
2011-10-20, 20:55:27
[x] gar nicht

Das letzte Mal so vor 4-5 Jahren.
Mir ging es immer gegen den Strich das jeder kleine Krauter nie eine Preisliste ausliegen hatte.

P.S.
Würde ich in München wohnen wärs anderes.
Schwanthaler ahoi :umassa:
Früher hieß der Laden Litec Computer.
Der hatte ein Preisliste und immer alles vorrätig.
Bis 2003 bin ich immer dahin nach München wg. Hardware kaufen per Bahn.

Ein Abenteuer, aber es hat sich rentiert, als armer Schüler.

Die Läden hier in der Umgebung incl. MediaMarkt sind einfach Schrott.
keinerlei Kompetenz in Sachen Technik noch in Sachen Gewährleistung.
Das BGB ist eindeutig:rolleyes:

Da ich jetzt nur Notebooks (alte Thinkpads) hab kaufe ich,
meistens im Thinkpad-forum in Marktplatz ein.

Grivel
2011-10-20, 21:00:36
Na klar tue ich das.

Wenn ich ein Spiel kaufe dann selber.

Generell kaufe ich fast alles offline :)

Ich mag es kompetente Läden zu haben. Discounter und Riesenmärkte können mir gestohlen bleiben ;)

seneca
2011-10-21, 06:14:30
Da der letzte kleine PC-Laden hier im Ort recht eigene Preisvorstellungen und das gesuchte meist eh nicht auf Lager ist:
[x]gar nicht... (es sei denn es muss *jetzt* da sein)

Bleibt dem Händler noch der Service.... das mach ich allerdings auch selber.

darksun
2011-10-21, 07:22:56
X ... gar nicht

Da der einzig kompetente PC Laden 30 km weit weg ist und Alternate oder Amazon sehr schnell liefern gibt es keinen Grund so weit zu fahren.
MM mag ich nicht und der PC Laden im Nachbardorf hat nur eine begrenzte Auswahl.

Sascha1971
2011-10-21, 07:29:26
Dadurch das Snogard in der Nähe von mir ist, fahre ich natürlich hin :-D
Das gute ist das man alles sofort bekommt.

Allerdings ahbe ich auch 4 Händler hier in der Nähe wo ich imemr vorher anrufe und frage ob sie die Teile da haben und ob sie mit den Preisen von Snogard bzw Amazon mit halten können. Meistens sind die sogar billiger oder zumindest können den gleichen Preis machen. Dann fahre ich natürlich erstmal zu denen.

Advanced
2011-10-21, 08:52:14
Gar nicht.

Ich hab es ab und zu mal bei kleineren Sachen probiert in den letzten Jahren, aber war damit nicht zufrieden.
Da wurden mir billigste Lüfter angedreht, teurer sind die Preise im allgemeinen sowieso.

Und außerdem bevorzuge ich das zweiwöchige Rückgaberecht beim Onlinekauf.
Vor Ort bin ich idR. auf Kulanz des Shops angewiesen, wenn ich nach dem Kauf merke, dass ich mir das doch nicht so vorgestellt habe.

G A S T
2011-10-21, 08:55:48
Viel zu teuer, viel zu wenig Auswahl, viel zu wenig Kompetenz.

Internetz beats it all!

derpinguin
2011-10-21, 09:19:21
Ich kaufe viel im pc Laden vor Ort. Sehr freundliches und kompetentes Personal und der Mehrpreis ist vertretbar.

pubi
2011-10-21, 09:43:32
[x] Gar nicht

Um die Ecke ist nur ein Hardware-Geschäft. Nachdem dieser für ein popeliges Kabel 19,99 EUR haben wollte, welches bei Amazon 1,99 EUR kostete habe ich erstmals aufgegeben (etwas Mehrpreis ist ja in Ordnung, aber in den Dimensionen ...).

Jahre später wollte ich irgendein Teil kaufen, weiss nicht mehr was es genau war, und der Verkäufer wollte nicht locker lassen mir zu erklären, dass es nicht für mein Vorhaben funktionieren würde.

Im Endeffekt bei Alternate gekauft und - oh Wunder - es funktionierte.

Es gibt sicher auch irgendwo gute PC-Shops, aber diese Erfahrungen mit den schlechten dürften bei vielen auch den letzten Funken guten Ruf von denen versauen. :ugly:

Detritus
2011-10-21, 10:40:09
[x] zu 85%. Weil das Schillicon Valley (http://www.monacomedia.de/muenchenwiki/index.php/Computerstrich) auf dem Nachhauseweg liegt, die Verkäufer sich doch recht gut auskennen und ich nicht lange auf die Ware warten muss (mal davon abgesehen, dass bei den vielen Läden meist auch der günstigste Anbieter dabei ist).

Flac_Bandit
2011-10-21, 19:02:53
Fehlt noch ne Auswahlmöglichkeit: x wenn meine Hardware Samstagmittag den Geist aufgibt und ich auf Teufel komm raus daddeln will.
Ansonsten kauf ich alles günstigst im Web (falls o.g. Fall eintrifft, knall ich dem Honk im PC-Spezie gnadenlos die "Internetpreise" um die Ohren,so dass ich meist noch nen Rabatt raus holen kann)

iDiot
2011-10-21, 19:04:55
Hm da es in der nähe einige Ketten gibt, die auch preislich oft on top sind (DiTech, Peluga usw..) sehr oft.

Ich hasse warten :D

Lord Wotan
2011-10-21, 19:30:17
Ich kaufe fast immer bei k&M in Berlin. Bestellen tue ich vorher Online über deren Seite wegen des 14Tagigen Rückgaberechts.

Reneeeeeee
2011-10-21, 19:32:48
[x] gar nicht

Außer ich brauche ganz dringend etwas, dann fahre ich da auch mal hin, aber ansonsten nicht.

Cubitus
2011-10-21, 19:33:52
Es gibt hier keine Computerläden mehr ;(
Zudem sind die Preise recht hoch und eine Beratung brauche ich nicht!

Sir Integral Wingate Hellsing
2011-10-21, 19:41:44
Ich kaufe NUR in Computer-Läden.

1. Wohne in HH: Schiwi, HW-Elektronik, KM-Elektronik, BWZ-Computer, Alkon-PC und Atelco sind schnell erreichbar (via U-/S-Bahn max 30min), einer von denen hat das Gesuchte immer günstig.
2. Kein Bock zu warten.
3. Bei einem Garantiefall kann ich sofort zum Shop und tauschen (wenn die Hardware DOA ist oder zu früh "auseinanderfällt").

Beratung benötige ich im Laden nicht, meistens ist es aber ganz nett sich mit den Verkäufern zu unterhalten.

Support your local dealer :wink:

Liszca
2011-10-21, 19:42:32
Ich kaufe dort nur im notfall ein ...

PatkIllA
2011-10-21, 19:46:30
Ich kaufe NUR in Computer-Läden.

1. Wohne in HH: Schiwi, HW-Elektronik, KM-Elektronik, BWZ-Computer, Alkon-PC und Atelco sind schnell erreichbar (via U-/S-Bahn max 30min), einer von denen hat das Gesuchte immer günstig.Ich hab auch km und Atelco direkt in der Nähe und die haben praktisch nichts vor Ort und günstig ist auch nur selten.

Sir Integral Wingate Hellsing
2011-10-21, 19:52:56
Ich hab auch km und Atelco direkt in der Nähe und die haben praktisch nichts vor Ort und günstig ist auch nur selten.

Hauptanlaufstellen sind atm Schiwi und KM-Elektronik.
Was ich sagen wollte: In HH gibt es genügend Shops, die sich gegenseitig abgrasen. :D

KinGGoliAth
2011-10-21, 20:05:52
sehr selten, wenn es eilig ist oder wenn es günstiger ist.

mein dvd laufwerk gab es dort im laden einige euro billiger als bei geizhals und der versand fällt natürlich auch weg. dank studenten ticket war die 10km bahnfahrt zum shop in der nachbarstadt auch kein kostenfaktor.

Tesseract
2011-10-21, 20:20:05
ja, weil der händler eine super RMA-abteilung hat und weil er zusatzleistungen wie z.B. eine null-pixelfehler-garantie auf monitore und solche sachen bietet. wenn der preisunterschied nicht zu groß ist (was leider manchmal der fall ist, besonders bei high-end-hardware), ist es mir das wert. bei diversem kleinscheiß zahle ich gern ein paar % mehr wenn ich dafür bei einem defekt in 30 minuten einen ersatz habe.

Labberlippe
2011-10-21, 21:19:58
Hi

Es kommt darauf an wie die Preise von der jeweiligen Hardware sind welche ich in diesen Moment benötige.
Wenn nicht wirklich viel Differenz ist kaufe ich die Hardware vor Ort.
Wobei ich eine Zeitlang den Händler beobachte ob dieser länger als ein Jahr lebt und nicht gleich wieder dicht macht.
Ich rechne die Versandkosten im Vergleich immer mit und wenn beides quasi Jacke für Hose ist dann unbedingt beim Händler Vor Ort, besonders dann wenn ein HW Schaden entstehen sollte ist die Abwicklung in meine Augen leichter, als die Hin und Her Senderei und das Palavern per Email.

Die Händler mit deren Angstellten müssen ja auch Leben und manchmal sind mir die paar Euro differenz egal wenn der Laden passt.

Gruss Labberlippe

Spike2
2011-10-21, 21:36:54
BWZ-Computer
Jupp, sehr empfehlenswert. Habe mir dort (bis auf das Gehäuse) damals mein jetziges System zusammengestellt. War ein wenig planlos, da zu dem Zeitpunkt nicht auf dem Laufenden, und wurde gut beraten. Die Preise waren schwerst in Ordnung, da sogar noch ein Stückchen unter meinen Lieblings-Internetshops (Alternate & Mix). Würde auch wieder dort kaufen, wenn es um größere Anschaffungen geht.

czuk
2011-10-22, 12:46:08
Sehr sehr selten.

Eigentlich nur, wenn ich aus welchen Gründen auch immer ganz dringend mal irgend eine Hardware / Zubehör benötige.

Ansonsten immer Internet, die Nachteile der Läden überwiegen einfach imo (wobei ich mich jetzt auf die großen E-Märkte beziehe):

- Personal sind keine Fachexperten sondern Verkäufer
- Objektive Beratung somit eh nur vorab durch Eigenrecherche im Internet möglich
- geringe Auswahl
- oft veraltete Produkte
- fast immer teurer, bei Kleinkram geradezu Mondpreise
- im Reklamationsfall meistens vergleichbarer Aufwand, einige Webshops holen dagegen sogar an der Haustüre ab

IronMan1
2011-10-22, 13:42:51
kaufe gerne im Computerladen :) da bekomm ich wenigstens den Fachgerechten Service, dass ich meine Hardware eingekauft bekomme :wink: für meist nur ein par € Aufpreis...oder wenn ich mal ein neues Betriebssystem aufgespielt haben will. Dann lass ich den PC einfach da und hol ihn "später" oder am nächsten Tag wieder ab :)

Exxtreme
2011-10-22, 14:01:44
Ich nicht mehr. Ich bestelle fast alles bei Amazon. Die Preise sind gut und der Service auch. Kenne echt nix besseres.

Shaft
2011-10-22, 14:10:52
[x]...gar nicht mehr.

War früher anders (bis knapp nach Jahrtausendwende), aber wer heute noch überlebt hat, hat eigentlich keine Auswahl mehr, sondern ist, zumindest in meiner Gegend, ein Reparaturbetrieb (mal vom "PC Spezialist" abgesehen, der da noch Gaming Hardware verkauft). Wen ich was gleich will, Media Markt & Co., ansonsten Internetbestellung.

Yep, damals sind auch viele der großen Filialketten insolvent gegangen und haben nicht überlebt oder zum Online disruption Modell gewechselt.

Hier gibt es bei uns leider keine dieser Läden mehr, einzig Media Markt, aber bei Amazon oder etc. Onlineshops wie Alternate, ist das Sortiment größer und teils günstiger.

Weiteres pro, zwei wöchiges Rückgaberecht, flotte Lieferung!

Beratung benötige ich nicht, bin Kompetent genug, Notfalls bekommt man Infos aus dem Internet.

[x] Nein gar nicht.

schrotflinte56
2011-10-22, 14:37:52
ich geh schon seit jahren nicht mehr in solche computerläden.
der grund ist nicht mal der preis sondern das da meistens fachidioten vor mir standen und mir was vom pferd erzählten.obwohl ich den ganz eindeutig gesagt hatte was ich wollte gab es immer wieder ratschläge und hinweise die ich nie nachvollziehen konnte, es sei denn man geht davon aus was besser für den verkäufer ist:mad:

mfg

Logan
2011-10-22, 15:12:48
PC teile kaufe ich nur im computerladen, zumal die preise hier in aachen sehr gut sind. In der nähe vom hauptgebäude der uni sind 3 computerläden quasi tür an tür, dem entsprechend sind die preise auch top.

http://www.bora-computer.de/

http://www.hiq24.de/

http://www.computer-cash-carry.de/ccc/index.php

Thunder99
2011-10-22, 20:12:42
[x] nur in Einzelfällen...

... wenn ich Speicher kaufe oder der Preis nur geringfügig über den I-Net Preis ist (oftmals bei Kühlern).

Letztens meine DDR3/1866 von G.Skill gekauft die nicht mit meiner Combi liefen. Eine Woche später (früher kam ich nicht dazu) in den K&M Laden rein, die Situation erklärt und ohne Probleme Modelle von Corsair bekommen :up:

Für so was ist es am unkompliziertesten in einem PC-Laden zu gehen :)

FeuerHoden
2011-10-22, 20:26:18
Als es früher in Wien noch den alten Birg und den alten Peluga gab hab ich gerne dort eingekauft, auch weil RMA Fälle immer Problemlos und ohne Rückfrage anstandslos erledigt wurden (bei mir als bekanntem Stammkunden). Heute kann man an Hardware in Wien fast nichts mehr kaufen. Alternate und DiTech sind für mich am Arsch der Welt, Peluga hat nichts und NRE ist inkompetent. E-Tec sind ok, da kauf ich eigentlich noch am häufigsten ein, aber deren System schmeckt mir nicht: Kunde kommt in den Laden, bestellt an einem Terminal im Laden die Ware und holt sie dann am Schalter ab. Wenn man mal eben einen Speicherriegel holen will ist das ein komplett unnötiges Prozedere.
Also 90% Online, 8% in Geschäften und ca. 2% gebrauchtkäufe bei mir wenn ich wie zuletzt eine 15€ Grafikkarte brauche.

patrese993
2011-10-23, 02:35:15
[x] gar nicht

erstens gibt's hier in der Region keine gescheiten Läden und wenn ich dann mal dringend irgendwas brauche, ist das dort sowieso wieder nicht zu finden... Letzter Kauf war ein ATX 20 auf 24 Adapter im Jahre 2006. Im ersten Laden wurde mir gleich mal gesagt, sowas gäbe es nicht, dann hab ich rumtelefoniert und bin zu nem Laden am andern Ende der Stadt. Aber ich muß einfach sagen, Angebot und die Abwesenheit der schlechten Beratung läßt mich einfach immer online einkaufen.

tobife
2011-10-23, 03:14:01
Mittlerweile kaufe ich nicht mehr im PC-Laden vor Ort. Ich bin vor einigen Jahren komplett auf Notebooks umgestiegen. Da bekommt man vor Ort nichts gescheites. Letztens wollten ein Kumpel und ich Hardware für seinen neuen Rechner kaufen. Kein Laden hatte alles gewünschte. Preislisten gab es auch nicht. Der Preis wurde dann aus einer geheimen Liste entnommen. Letztendlich waren wir in 4 Läden und hätten auf einige Teile warten müssen, da man sie bestellen müsste. Das können wir auch. Da braucht man keinen Händler für.

Games kaufe ich fast nur noch online. Hier gibt es nur Saturn und Gamestop. Bescheidene Auswahl und hohe Preise. Saturn besuche ich nur, wenn die wirklich mal ein Top-Angebot haben. Früher gab es hier einen coolen Laden. Die konnten alles besorgen. Selbst die ganz bösen Importspiele - und das für einen guten Preis. Leider wurden die vom Markt gedrängt.


tobife

derpinguin
2011-10-23, 08:38:01
Spiele bestell ich i.d.R. auch online, aber bei FSK18 Titeln geh ich lieber in den Laden, da ich mir Amazons geficke mit der persönlichen Auslieferung gegen Ausweis (bin eh nie daheim, wenn der Postler kommt) und 5€ Aufpreis nicht antun will.

GTX999
2011-10-26, 07:29:36
Als es früher in Wien noch den alten Birg und den alten Peluga gab hab ich gerne dort eingekauft, auch weil RMA Fälle immer Problemlos und ohne Rückfrage anstandslos erledigt wurden (bei mir als bekanntem Stammkunden). Heute kann man an Hardware in Wien fast nichts mehr kaufen. Alternate und DiTech sind für mich am Arsch der Welt, Peluga hat nichts und NRE ist inkompetent. E-Tec sind ok, da kauf ich eigentlich noch am häufigsten ein, aber deren System schmeckt mir nicht: Kunde kommt in den Laden, bestellt an einem Terminal im Laden die Ware und holt sie dann am Schalter ab. Wenn man mal eben einen Speicherriegel holen will ist das ein komplett unnötiges Prozedere.
Also 90% Online, 8% in Geschäften und ca. 2% gebrauchtkäufe bei mir wenn ich wie zuletzt eine 15€ Grafikkarte brauche.

der birg hatte ein absolut lustiges personal und deswegen bin ich da auch immer gerne hin ... "festplatte ist hin" er:"aso, moment" .... geht nach hinten dreht den bohrer auf "KRACH schraubt rein in die platte" ... ein anderer "sigier die platte nicht!" ... kommt zurück haut die platte in den mistkübel .. "jo die is hi!" ... "die gleiche nochmal oder eine andere?". super.....!

aber die zeiten ändern sich und ich kaufe neues nur noch von apple und da bin ich in österreich mit dem mcshark sehr zufrieden ... echt gutes personal und klasse schicke shops.
immer mehr switchen ... meine freundin ... "ah ist das das mac book pro?!" ... ich :"jep!" ..."das will ich auch schatzi".

nur weil ich mir das mac book pro gekauft habe wollen im bekanntenkreis ~5 leute es auch haben ... "du sag... kannst sowas für mich besorgen und programm xyz bräucht ich noch!"
"du was isn deees! .. pfau super ... leiwand ... gfallt ma ... wo gibts des?"
"du ich kauf ma bald a kamera und kann ich mit dem ding die fotos archivieren und a bissl bearbeiten?"
etc. etc.
denke das in österreich immer mehr und mehr private apple books und desks verwenden werden und von daher wundert mich es mich auch nicht warum der mcshark als einziges ladenlokal immer schon überlebt hat.
und auch als einziger mit der expansion langfristig erfolgreich ist "sein wird".

Knuddelbearli
2011-10-26, 08:25:33
? Alternate gibts doch leider nicht mehr :-(

dysan
2011-10-26, 11:18:16
Nein, bin mein eigener Fachinformatiker.

@Nightspider: Cool, weil in meinem Laden ist alles teurer -.- Ist schon lame, wenn man nicht mal in dem Laden in dem man selber Arbeitet einkaufen kann... (fehlt da wo nen Komma?)

Argo Zero
2011-10-26, 11:22:01
[x] ... gar nicht

Kaufe mir meist nur noch den CD-Key im Online-Shop.

Alex31
2011-10-26, 13:28:56
[X] gar nicht

Auch wenn es arrogant klingt, viele der hiesigen Unternehmen haben weniger Know-how als ich. Daher kann ich mich besser selber beraten und mir die Komponenten im Netz bestellen.

Hatstick
2011-10-27, 16:14:52
x um Hardware zu kaufen.

Wobei das verwirrend klingt.
Es ist mehr mal ne Maus, Joypad oder Rohlinge.

"Richtige Hardware" wird nur noch im Internet gekauft.
Entweder in Shops oder auch öfters Gebrauchtware.

Also letzlich so gut wie gar nicht mehr.


MfG,

Hatstick

Müller-Lüdenscheidt
2011-10-27, 17:40:06
Spiele bestell ich i.d.R. auch online, aber bei FSK18 Titeln geh ich lieber in den Laden, da ich mir Amazons geficke mit der persönlichen Auslieferung gegen Ausweis (bin eh nie daheim, wenn der Postler kommt) und 5€ Aufpreis nicht antun will.

Amazon ist bei neuen Spielen auch selten günstig. Für Rage wollten die 50 Euro und im Saturn lag die Anarchy-Version am Verkaufstag für 35 stapelweise rum.

mf_2
2011-10-27, 19:23:05
Wenn ich Verbrauchsmaterial (hauptsächlich Patronen) brauche, dann offline. Wobei Ausnahmen die Regel bestätigen. Gerade heute habe ich zwei Festplatten im örtlichen Arlt gekauft da ich die schnell brauche.

PalazzoBoy
2011-11-02, 13:35:00
Wenn dann nur mal ein Headset wenn´s dringend ist, ansonsten wird alles über Internet bestellt.

Cherubim
2011-11-02, 18:00:40
[x] um dort ausschließlich meine Hardware und/oder Software einzukaufen


Snogard ist keinen km von meiner Haustür weg und wenn ich was haben will, zahl ich halt ein wenig mehr, habe es dafür aber direkt in der Hand.

MartinB
2011-11-02, 19:38:00
Ich wollte mir neulich im Saturn einen Beamer vorführen lassen den die grade im Angebot hatten. Der Beamer war bereits in dem Vorführbereich aufgebaut und man hätte nur noch eine HDMI Quelle anschließen müssen. Auf meine Frage hin ob das möglich seie, hat man mir nur gesagt das man das nicht machen dürfe.

Tja, dann eben den Beamer bei Amazon bestellt und nochmal 20€ gespart.


In den klassischen PC laden geh ich eigentlich nur noch wenn es sich um kleine Beträge handelt oder ich das Gerät zeitnah brauche. Ich habe bei mir gleich um die Ecke einen M&M Computer, welchen ich für Kleinteile benutze. Sofern ich es aber nicht eilig habe und der Preis online + Versand günstiger ist, bestelle ich eben dort.

Eisenoxid
2011-11-02, 22:33:38
Joa, zum schauen ists mal ganz nett, wenn man z.B. die Haptik von diversen Notebooks/Mäusen/Tastaturen erfahren will.
Oder wenn man schnell mal Kleinteile braucht (Adapter, Kabel etc. ); aber auch nur wenn diese nicht zu extrem überteuert sind...dann lieber 2 Tage auf i-net-Bestellung warten.

gogetta5
2011-11-03, 11:02:05
[x] um dort ausschließlich meine Hardware und/oder Software einzukaufen

in Berlin gibts den Laden "Nubit", der bietet vor allem Festplatten zu einem guten Preis an, da bin ich schon öfters gewesen.

Ansonsten bestell ich auch übers Internet, unabhängig von der Art der HW.

Kampf-Sushi
2011-11-03, 11:13:43
Meine Option gibts nicht wirklich.
Hier ist ne Atelco Filiale in ein paar Meter Reichweite.
Meistens bestell ich, aber Kleinteile, Adapter, Kabel, Headset, USB-Sticks etc kauf ich gerne dort weil schnell verfügbar.

Ab und zu auch mal "größere" Sachen. Oft gibts Sachen dort sogar günstiger, oder genauso billig wie im Versand. In den Fall kauf ich dort auch ab und zu mal.

Beraten lass ich mich dort aber sehr selten. Obwohl die Typen in dieser Filiale teilw. durchaus kompetent sind.

MartinB
2011-11-03, 17:07:40
Warum kostet eigentlich Hardware aus dem gleichen Shop mehr im Laden als Online?

Ich suche grade nach nem neuen Laptop un habe mir das x121e bei Cyberport angesehen. Im Internet kostet 360€ inkl kostenloser Lieferung, im Laden direkt kostet es 370€.

Werde es mir also im Cyberport vor Ort ansehen, aber dann trotzdem online bestellen.

Kampf-Sushi
2011-11-03, 17:35:34
Weil online der Preiskampf härter ist und außerdem im Ladengeschäft zusätzliche Kosten entstehen wie Beratung, Kassierer, Miete etc..
Außerdem hast Dich glaub ich bei den Preisen vertippt ;)

MartinB
2011-11-03, 17:37:48
fixed ;)

Aber ob das ganze 15€ rechtfertigt? Zudem kommt ja noch die "Gefahr" des FAG dazu.

Kampf-Sushi
2011-11-03, 17:42:58
fixed ;)

Aber ob das ganze 15€ rechtfertigt? Zudem kommt ja noch die "Gefahr" des FAG dazu.
Gerechtfertigt ist es solange es bezahlt wird ;)

Gibt noch genug alte Menschen (treffe ich übrigens in solchen Geschäften mittlerweile bevorzugt) die garnicht online bestellen.
Man kann nochmal Fragen stellen "Passt es zu meiner Hardware?".
Man kann es direkt ansehen.
Man kann es direkt mitnehmen.

Kommt immer darauf an, aber wenn Du's nicht eilig hast und Dir sicher bist was Du möchtest rechnet es sich eigentlich nicht. Zumal man 14 Tage Rückgaberecht hat im Onlinehandel, was ein Riesenvorteil ist.
Ich kauf Online aber nur wenn es billiger ist. Viele Filialgeschäfte haben ja eine Online-Preisliste

x-dragon
2011-11-03, 20:48:49
Naja, hab hier Reichelt, Mindfactory und auch Planet4One vor Ort, aber in einem klassischen Computerladen war ich ansonsten schon sehr lange nicht mehr. Beratung ist ja eher selten notwendig, und wenn man was nicht weiß findet man im Internet ja auch schnell eine Antwort wenn man weiß wo man suchen muss.

Hab selber einige Zeit in einem kleinen Computerladen gearbeitet und finde es eigentlich schade das diese Geschäfte es immer schwerer haben ...