PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Paypal Konflikt


Craig
2012-03-13, 14:04:40
Hallo,

ich hatte vor kurzem ein paar neue Schuhe bei eBay verkauft. Der Käufer kam aus Italien. Sofort nach dem Erhalt der Ware hatte er bei PayPal einen Antrag auf Erstattung des Kaufpreises gestellt - ohne mir eine Email zu schicken. Angeblich waren minimale Gebrauchsspuren an den Schuhen vorhanden, (oder sie haben ihm einfach nicht gepasst). Umtausch hatte ich als Privatverkäufer generell ausgeschlossen.

Ich hab das natürlich abgelehnt, der Fall wurde dann auch irgendwann geschlossen. Zwei Wochen später hatte er scheinbar bei PayPal angerufen und sich beschwert, nun hieß es der Fall sei zu seinen Gunsten entschieden worden und er hätte die Ware einfach zurück geschickt. Ich hatte Paypal darauf aufmerksam gemacht, dass ich kein Händler bin, bei dem man einfach so umtauschen könne.

Nun kam als Standardmail?:

Wir haben diesen Antrag auf Käuferschutz leider zu Gunsten des Käufers
entscheiden müssen. Warum haben wir so entschieden?

• Wir haben von Ihrem Käufer einen schriftlichen Nachweis erhalten, dass
die Ware an Sie zurückgeschickt wurde. Der Käufer erhält eine
Rückerstattung, denn: Ware und Geld darf nicht der gleichen Partei
zugeschrieben werden.

Falls Sie noch Fragen haben, helfen wir Ihnen jederzeit gerne weiter.

Lächerlich, oder? In meinen Augen ist das nicht zulässig, sonst könnte man ja jederzeit die Ware bei Privatkäufen zurücksenden.

Surrogat
2012-03-13, 14:06:58
dann kann ich also jederzeit durch eigenmächtige Rücksendung der Ware eine Rückzahlung durch paypal forcieren, völlig unabhängig von dem Kaufvertrag?

Das wäre allerdings wirklich Idiotie³

Morale
2012-03-13, 14:09:00
Das interessiert Paypal leider null, deswegen nutzt man PP auch nicht als Verkäufer, und schon gar nicht verkauft man darüber Sachen ins Ausland.
Wie und was du noch tun kannst, k.a.
Ist jetzt ein negativ Beitrag oder wurde das schon abgezogen? Wenn dein Konto einfach im Minus ist könntest du es einfach ignorieren. Kannst aber halt nicht drüber zahlen. Oder verbuche es als Lehrgeld. Hast ja immerhin nicht wirklich was verloren wenn du die Schuhe wiederhast.

Craig
2012-03-13, 14:23:18
dann kann ich also jederzeit durch eigenmächtige Rücksendung der Ware eine Rückzahlung durch paypal forcieren, völlig unabhängig von dem Kaufvertrag?

Das wäre allerdings wirklich Idiotie³

Genau das dachte ich mir auch. Die Begründung ist wirklich lächerlich.

Vader
2012-03-13, 14:54:15
Also was kaufen, PP Käuferschutz anfordern und ein paar Steine zurücksenden, den Paketschein PP vorlegen und sein Geld wieder bekommen. Das der Verkäufer rummault wegen den Steinen interessiert dann keinen mehr...

Tomi
2012-03-13, 15:06:52
Es zeigt sich wieder mal...PP heißt eben Käuferschutz, nicht Verkäuferschutz ;)

Hier hat PP sich über alle dt. Rechte hinweggesetzt, die der Käufer beachten muss. Der Käufer (auch als Italiener) hätte erstmal beweisen müssen, dass es sich um arglistige Täuschung (und nur das zieht hier scheinbar) bzgl. der Gebrauchsspuren handelt, sofern die vor Verkauf vorhanden waren und nicht erwähnt wurden. Zurücksenden wegen "och nö, passen doch nicht" o.ä. gibts auch nicht bei privaten Verkäufern in Deutschland.

Surrogat
2012-03-13, 15:07:23
Das der Verkäufer rummault wegen den Steinen interessiert dann keinen mehr...

beim ersten Mal wahrscheinlich nicht ;D

PHuV
2012-03-13, 15:12:01
Das ist ein Grund, warum ich nur in Deutschland verkaufe.

Heelix01
2012-03-13, 15:13:32
PP Bucht doch das Geld von deinem konto ab oder ? Ich würde das ganz frech stornieren lassen von der Bank. Was will PP machen ? Nach unserem Recht hast du ja nichts falsches gemacht ?im Zweifel sperren sie den PP Zugang was bei dem wohl schlechtesten Zahlungsdienst den es so gibt kein Verlust ist. -.-

Deren Begründung ist schlicht lächerlich, so kann man ja immer egal ob ausgeschlossen oder nicht Ware zurück schicken ... Oder halt auch betrügen :x

ux-3
2012-03-13, 17:41:36
Wegen der Steine könntest du Verkäuferschutz beantragen.

Lord Wotan
2012-03-13, 17:50:37
Mit Paypal können Käufer bei Privaten Verkäufern, auch das recht des Verkäufers auf Ausschluss der Gewährleistung erfolgreich umgehen. Siehe hier.

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=539398&highlight=Problem+mit+eBay+Verkauf+%2F+PayPal+K%C3%A4uferschutz

Chrisch
2012-03-13, 18:07:59
Lächerlich, oder? In meinen Augen ist das nicht zulässig, sonst könnte man ja jederzeit die Ware bei Privatkäufen zurücksenden.
Zulässig ist es gewiss nicht, hattest du das Geld bereits auf deinem Bankkonto oder hat Paypal den Betrag eingefrohren?
Das ist ein Grund, warum ich nur in Deutschland verkaufe.
Für mich ist das u.A. ein Grund warum ich kein Paypal akzeptiere :D

Lord Wotan
2012-03-13, 18:34:14
Für mich ist das u.A. ein Grund warum ich kein Paypal akzeptiere :D
Ab Sommer ist es egal was du akzeptierst, da wird das zwang für alle (heißt dann nur nicht Paypal) was aufs selbe wie Paypal raus läuft.

http://www.wortfilter.de/news12Q1/4293-eBay-fuehrt-neues-Zahlungsverfahren-fuer-alle-ein.php

Surrogat
2012-03-13, 18:48:50
Ab Sommer ist es egal was du akzeptierst, da wird das zwang für alle (heißt dann nur nicht Paypal) was aufs selbe wie Paypal raus läuft.

http://www.wortfilter.de/news12Q1/4293-eBay-fuehrt-neues-Zahlungsverfahren-fuer-alle-ein.php

das wird Ebay endgültig das Genick brechen *hoff* auf jeden Fall aber dazu führen das Ebay für private Verkäufer sinnlos wird

Chrisch
2012-03-13, 19:12:27
Ab Sommer ist es egal was du akzeptierst, da wird das zwang für alle (heißt dann nur nicht Paypal) was aufs selbe wie Paypal raus läuft.

http://www.wortfilter.de/news12Q1/4293-eBay-fuehrt-neues-Zahlungsverfahren-fuer-alle-ein.php
Ab Sommer werde ich dort wohl nix mehr verkaufen ;)

Aber mal gucken, vielleicht kann man das ganze ja umgehen indem man nur "Barzahlung bei Abholung" akzeptiert :D

Xaver Koch
2012-03-14, 09:51:34
Man kann es einfach nicht oft genug wiederholen: Man bietet als privater Verkäufer schlicht kein PP an!
Schau mal aufs Impressum, PP sitzt in den USA bwz. U.K. und ist selbst für den Verbraucherschutz schwer zu fassen in D.

Colin MacLaren
2012-03-14, 10:05:20
Nein, PP ist schon in Ordnung, ich erziele damit immer bessere Preiser, weil sichd er Käufer auf schnelelren Versand freut. Man verkauft aber bei ebay schlichtweg nichts ins Ausland. Das ist bei fünf versuchen bisher vier mal schief gegangen. Außer einmal, da hat mir ein Italiener einen Brief (!) mit speckigem und mit Notizen vollgemalten 20 EUR Schein geschickt ;)

Das Problem ist, dass er auch, wenn er das Geld von seinem Paypal Account wieder runtergezogen hat, es sich Paypal dennoch holen kann.

Ein Guthaben auf einem deutschen PayPal-Konto kann auf das im PayPal-Konto hinterlegte deutsche Referenzkonto abgebucht werden. Das geschieht durch eine „reversible Lastschrift“, das bedeutet, der Hausbank des Referenzkontos wird gestattet, den Geldbetrag via Lastschrift vom Userkonto bei PayPal einzuziehen (PayPal hat dann ihrerseits 13 Monate lang die Möglichkeit auf eine Rücklastschrift).

Man verkauft halt nichts ins Ausland und geht bei ebay-Verkäufen stets davon aus, dass der andere ein Betrüger ist und sichert sich entsprechend ab. Das Lehrgeld kam bei mir als ich aus Faulheit mal ein DHL-Päckchen statt Hermes-Paket sendete. Natürlich war dass dann nie angekommen und ich hatte Pech. Aber sowas ist halt Lehrgeld. Nochmal mit Paypal Kontakt aufnehmen und wenn die Probleme machen Mahnverfahren eröffnen. In 2 Jahren hast Du Dein Geld.

urbi
2012-03-14, 10:47:49
Sowas wie hier hätte ebenso gut mit deutschen Käufern passieren können. Paypal ist aus Verkäufersicht einfach ein Risiko. Man kann sich erst Monate nach dem Verkauf relativ sicher sein, dass man wirklich sein Geld hat und auch wirklich behalten darf.

Lord Wotan
2012-03-14, 14:46:19
@All


hier scheinen viele es nicht zu verstehen. Ab Sommer gibt es einen Zwang für alle Verkäufer das heizt dann nur nicht Paypal, ist aber das selbe.

ux-3
2012-03-14, 17:28:43
Da ich doch mehr kaufe als verkaufe bin ich darüber sehr froh. Nervige Verkäufer haben z.Z. auf Ebay mal wieder Hochkonjunktur.

Lord Wotan
2012-03-14, 17:42:29
Ich werde bei Ebay nichts mehr verkaufen. Da Abzocker und Verrückte als Käufer da überhand nehmen. Von Spaßbietern als Pest, rede ich da schon gar nicht mehr. Eigentlich müsste man Ebay boykottieren.

ux-3
2012-03-14, 17:47:44
Ich werde bei Ebay nichts mehr verkaufen. Da Abzocker und Verrückte als Käufer da überhand nehmen. Von Spaßbietern als Pest, rede ich da schon gar nicht mehr. Eigentlich müsste man Ebay boykottieren.

Bei Käufern nervt mich die Bewertungsunfähigkeit. Die wissen z.T. gar nicht, was sie für Porto gezahlt haben, oder wann sie überwiesen haben, bepunkten aber dennoch spärlich. Sowas ärgert mich. Richtig Probleme hatte ich bislang noch nie mit einem Käufer, aber regelmäßig mit Verkäufern. Spaßbieter hatte ich bislang iirc gerade mal zwei.

Lord Wotan
2012-03-14, 17:53:36
Ich hatte insgesamt 2 Fälle mit Käufern. Einer war ein Spaßbieter.
Was ärgerlich ist das Ebay ein mit diesen Typen echt in Regen stehen lässt. Und was für ein Aufwand es war, die Bewertungen Sauber zu halten. Nee und wenn ich jetzt höre das Ebay mit Paypal und anderen Sachen bei Privat Verkäufen die Gewehrleistungshaftung durch die Hintertür gegen geltendes Recht, zwangseinführt wegen der Sachen wie das Geld zum Verkäufer kommt kann ich nur sagen als Privatverkäufer Finger weg von Ebay.

bleipumpe
2012-03-14, 18:10:28
Schlimmer ist ja, dass Dinge, bei denen es für ebay/paypal im Fall des Falles richtig unangenehm werden kann, einfach mal vom Schutz ausgenommen sind:

4 . Ausgeschlossene Artikel
Die folgenden Artikel sind nicht durch den eBay-Käuferschutz abgesichert:

Artikel, die gegen unsere Grundsätze zu unzulässigen Artikeln verstoßen
Anlageobjekte in Form von Edelmetallen (z.B. Bullion)
Immaterielle Güter und Dienstleistungen (inklusive Reisepakete)
Fahrzeuge (unter anderem Kraftfahrzeuge, Motorräder, Wohnwagen, Flugzeuge, Boote, Traktoren und Aufsitzrasenmäher)
Artikel im Inseratformat
Unternehmenskäufe, industrielle Maschinen, Immobilien und andere unbewegliche Sachen

Der in Zukunft geforderte Versandbeleg ist aber auch nicht von schlechten Eltern. Ich hatte noch nie einen Beleg in der Hand, welche alle geforderten Daten enthält. Und ausgerechnet der Sendungscode ist optional...

Käufer meldet, dass er den Artikel nicht erhalten hat
Meldet der Käufer, dass er den Artikel nicht erhalten hat, sind Sie verpflichtet, innerhalb der 10-Tage-Frist einen qualifizierten Versandbeleg oder eine Sendungsverfolgungsnummer des Versanddienstleisters, welcher den Versand des Artikels nachweist, auf der Seite „Probleme klären“ hochzuladen. Ein qualifizierter Versandbeleg muss eine Kopie eines offiziellen Dokuments des Versanddienstleisters sein, die folgende Angaben enthält:

Name des Versandunternehmens
Versanddatum
Name und Adresse des Absenders
Name und Adresse des Empfängers
(Diese Angaben müssen mit dem Namen und der Adresse übereinstimmen, die in der eBay-Kaufabwicklung genannt wurden.)
Sendungsverfolgungsnummer (optional)


http://pages.ebay.de/help/policies/buyer-protection.html#application

Ich bin mal gespannt, wie ebay in Zukunft mit dieser Politik fährt. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, das bei den Margen für gewerbliche Verkäufer noch viel Luft nach oben ist. Wieviel bleibt dann bei ebay/paypal hängen? 10%? 15%?

ux-3
2012-03-14, 19:14:23
Das Problem ist eigentlich nicht der Versand. Da ist doch recht einfach zu klären, ob die Sendung verschickt wurde, oder ob nicht. Das Problem ist doch meist, was in dem Paket liegt und wie es verpackt wurde.

Der Anteil der Käufe, bei denen ich mich beschweren muss, geht langsam aber stetig hoch. Gerade Newcommer (oder "Neurückkehrer") machen oft Probleme. Dank Paypal ist das aber weitaus weniger stressig geworden. Was man da manchmal auspackt - unfassbar! Das würde mir im Traum nicht einfallen, es jemandem so zu schicken.

KinGGoliAth
2012-03-14, 19:32:12
das übliche geschäftsgebaren von paypal halt.

richtig interessant wird es, wenn der zurückgeschickte karton jetzt wirklich zeitungspapier oder uralte schuhe enthält. :D

wer als verkäufer paypal nutzt muss einfach wahnsinnig sein. ganz besonders wenn man den verkauf ins ausland nicht explizit ausschließt, sonst kommt dabei genau sowas raus wie craig jetzt hat und wenn der zurückgeschickte karton leer ist wird der spass sogar noch viel größer.

natürlich können sich gerade ebay neulinge jetzt nicht mehr so leicht aus dem abzock-würgegriff von paypal und ebay treuhanddienst lösen. da hilft es nur sofort jeden geldbetrag aufs bankkonto überweisen zu lassen und falls paypal mit so einer luftnummer wie hier kommt sofort zur bank gehen und dem laden die einzugsermächtigung entziehen.

ux-3
2012-03-14, 20:15:08
richtig interessant wird es, wenn der zurückgeschickte karton jetzt wirklich zeitungspapier oder uralte schuhe enthält. :D

Da würde eigentlich der Verkäuferschutz greifen.

Craig
2012-03-15, 03:30:07
Glaube wirklich, dass ich sage, dass das Päckchen leer war. Habe die Nase gestrichen voll.

Kann mir ja vorstellen, dass der Typ nun wirklich die Schuhe ruiniert hat. Vor allem ärgern mich die 10 Euro Port nach Italien usw.

Im Grunde ist das Geld komplett futsch. Das letzte Mal PayPal als Verkäufer.

Dunkeltier
2012-03-15, 04:46:40
Tja, deswegen mache ich nur Barzahlung bei Abholung oder Vorkasse. Und ins Ausland verkaufen tu ich generell nicht mehr, hatte da auch schon Probleme. U.a. ein Seasonic-Netzteil, welches ich angeblich nicht abgeschickt hätte. Nur komisch, dass ich den Versandbeleg hatte und den Versand damit nachweisen konnte. Seitdem ist die Sache für mich gestorben.

Heelix01
2012-03-15, 05:49:47
EBay Kleinanzeigen ist das einzige noch brauchbare :) . Konditionen selber festlegen und kostenlos!

Vader
2012-03-15, 10:06:18
EBay Kleinanzeigen ist das einzige noch brauchbare :) . Konditionen selber festlegen und kostenlos!

Fragt sich nur, wie lange noch...

Colin MacLaren
2012-03-17, 13:10:58
Ich seh das nicht so schwarz. Ebay ist die einzige KMöglichkeit, für halbwegs venrünfitge PReise ein gebracuhtes Zeug loszuwerden. Z.B. hatte ich mir eine Recon3D geholt, da der Aufbau aber nicht so funktioniert, wie ich dachte, muss ich die gegen eine USb-Soundkarte tauschen. Da geh ich mit realtiv neidrigem Verlust raus, hier im Forum werd ich mein Zeug irgendwie nie los.

Craig
2012-03-18, 01:41:56
So, er hat die Schuhe an irgendeine bei PayPal hinterlegte Adresse geschickt, natürlich keine, die aktuell war. Er hat die ebay Adresse ignoriert, auch die, die auf dem Päckchen stand.

Nun will er von mir 10 Euro haben, weil das Päckchen zurück kam. Lächerlich.

3dzocker
2012-03-18, 09:19:58
Also rennt er jetzt mit den neuen Schuhen rum... Vermutlich.

Tja dann muss ich mein ganzes "Zeug" noch vorm Sommer verklingeln.

Lets go...

tschau

KinGGoliAth
2012-03-18, 15:22:38
So, er hat die Schuhe an irgendeine bei PayPal hinterlegte Adresse geschickt, natürlich keine, die aktuell war. Er hat die ebay Adresse ignoriert, auch die, die auf dem Päckchen stand.

Nun will er von mir 10 Euro haben, weil das Päckchen zurück kam. Lächerlich.

das läuft ja wunderbar. :freak:
aber warum ist deine bei paypal hinterlegte adresse nicht aktuell? das ist ja auch leicht suboptimal. zumal der käufer das zeug vermutlich an eine von paypal vorgegebene adresse schicken muss damit das mit dem käuferschutz konform geht.

ux-3
2012-03-18, 19:11:26
So, er hat die Schuhe an irgendeine bei PayPal hinterlegte Adresse geschickt, natürlich keine, die aktuell war. Er hat die ebay Adresse ignoriert, auch die, die auf dem Päckchen stand.

Nun will er von mir 10 Euro haben, weil das Päckchen zurück kam. Lächerlich.

Das ist ja auch eindeutig seine Schuld! :freak:

Es kann sogar sein, dass er von Paypal diese Auflage erhält. Ich habe leider keine Mail mehr, aber iirc steht da sowas in der Art.

Ich finde es eher lächerlich, dass du dich beschwerst, wenn du vergisst, deine Daten bei Paypal zu aktualisieren. Die ganze Lauferei (=Zeitaufwand) welche du dem Käufer verursachst, blendest du mal eben aus.

Craig
2012-04-20, 12:50:52
PayPal hat ein Inkassobüro eingeschaltet, die mir per E-Mail eine Mahnung geschickt haben.

Lächerlich! Per E-Mail ist so eine Mahnung überhaupt zulässig? Ich habe bis heute weder Ware noch sonst was gesehen. Aber lt. Google-Scheine ich nicht der einzige sein, bei dem ein Inkassobüro Sturm läuft.



wir hatten Ihnen bereits in unserem letzten Schreiben mitgeteilt, dass unsere
Auftraggeberin, die PayPal (Europe) SARL & Cie S.C.A., eine Forderung gegen Sie
geltend macht.

Die Forderung resultiert aus einem Negativsaldo Ihres PayPal-Mitgliedkontos.

Wir möchten Sie nochmals daran erinnern, die Forderung zu begleichen oder
sich mit uns unter nachstehender Rufnummer in Verbindung zu setzen,
um weitergehende Maßnahmen zu verhindern.

Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag in Höhe von EUR 90,04 unter Angabe
des Aktenzeichens auf das folgende Konto:

Commerzbank Gütersloh
BLZ 47840065
Kto 158005902

Mit freundlichen Grüßen

BFS risk & collection GmbH
Gütersloher Str. 123
33415 Verl
Germany
paypal@bfs-inkasso.de

onkel2003
2012-04-20, 15:08:41
PayPal hat ein Inkassobüro eingeschaltet, die mir per E-Mail eine Mahnung geschickt haben.

Lächerlich! Per E-Mail ist so eine Mahnung überhaupt zulässig? Ich habe bis heute weder Ware noch sonst was gesehen. Aber lt. Google-Scheine ich nicht der einzige sein, bei dem ein Inkassobüro Sturm läuft.



wir hatten Ihnen bereits in unserem letzten Schreiben mitgeteilt, dass unsere
Auftraggeberin, die PayPal (Europe) SARL & Cie S.C.A., eine Forderung gegen Sie
geltend macht.

Die Forderung resultiert aus einem Negativsaldo Ihres PayPal-Mitgliedkontos.

Wir möchten Sie nochmals daran erinnern, die Forderung zu begleichen oder
sich mit uns unter nachstehender Rufnummer in Verbindung zu setzen,
um weitergehende Maßnahmen zu verhindern.

Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag in Höhe von EUR 90,04 unter Angabe
des Aktenzeichens auf das folgende Konto:

Commerzbank Gütersloh
BLZ 47840065
Kto 158005902

Mit freundlichen Grüßen

BFS risk & collection GmbH
Gütersloher Str. 123
33415 Verl
Germany
paypal@bfs-inkasso.de

Lächerlich ist vorallen das paypal ein inkasso einschaltet ;D als wenn die keine eigene abteilung dafür haben.

SARL was machen die den erst mal wenns in sommer richtig bei ebay damit losgeht, wenn die schon mit deiner sache nicht klar kommen.

ich würds mal hier versuchen http://www.elo-forum.org/schulden/

dort sind genug die sich damit auskennen.
und BFS risk & collection sind ja nun mal auch schon bekannte.




Lächerlich! Per E-Mail ist so eine Mahnung überhaupt zulässig?

klar, aber es hat keine auswirkung, es ist halt nur eine ganz normale mahnung nicht mehr nicht weniger.
und eine mahnung ist soviel wert wie der inhalt eines papierkorbes.



Ich finde es eher lächerlich, dass du dich beschwerst, wenn du vergisst, deine Daten bei Paypal zu aktualisieren. Die ganze Lauferei (=Zeitaufwand) welche du dem Käufer verursachst, blendest du mal eben aus.

was meiner meinung nach auch ok ist, den paypal ist nicht der mit den er ein vertrag hat.
ich sehe paypal hier als eine bank die haben das geld auf mein konto zu geben und das maul zu halten, es sind keine richter die sagen dürfen so und so hat der das zu machen.