PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ab wann ist man "unpünktlich"?


Karümel
2012-05-01, 17:33:44
Frage steht im Titel.

Also z.B. vereinbartete Uhrzeit war 12 Uhr Mittags, ab wann ist für euch jemand unpünktlich? Oder bis wann sollte sich jemand als zu spät z.B. per Handy melden.
Macht ihr unterschiede zwischen Privat- und Berufsleben?

Der Sandmann
2012-05-01, 17:35:53
Also wenn jemand sagt ich bin um 12 Uhr bei dir und hole dich ab. Dann ist er nach spätestens 10 Minuten unpünktlich.

Ich versuche immer pünktlich zu sein. Egal ob privat oder beruflich.

Senfgnu
2012-05-01, 17:37:04
Unpünktlich ist man, wenn man zu spät ist. Also ab 12:00:01
Wann sollte man sich melden: Nachdem man davon ausgeht, unpünktlich zu sein.

Das kann eine halbe Stunde sein, wenn man in den Berufsverkehr kommt oder ein Tag, wenn in Japan der Heimflug gestrichen wurde.

Und nein, zwischen beruflich und privat mache ich da keinen Unterschied. Wer privat zu spät kommt, macht das nach meiner erfahrung auch gern mal im Job und umgekehrt.

Nomadd
2012-05-01, 17:40:55
privat: ab 15min ist unpünktlich
Berufsleben: da ist man am besten schon 10min früher da ;D

Watson007
2012-05-01, 17:43:36
laut mancher Dozenten ist man schon unpünktlich wenn man nicht VOR BEGINN da ist - auf die Minute genau zählt dann nicht mehr dazu :rolleyes:

Lokadamus
2012-05-01, 17:43:44
mmm...

Auf der einen Seite finde ich 10 - 15 Minuten als unpünktlich, aber wenn ich an die Störungen im Verkehrsbetrieb beim HVV denke, da kann auch mal 30 Minuten Verspätung bei raus kommen.
Wenn ich weiß, dass es ein "wichtiger" Termin ist, melde ich mich. Wenn es ein normaler Termin ist, dann nur, wenn ich eine feste Zeit zugesagt habe oder es sich um mehr als 20 - 30 Minuten verzögert (und ich es mitbekomme).

Amarok
2012-05-01, 17:43:52
Unpünktlich ist man, wenn man zu spät ist. Also ab 12:00:01
Wann sollte man sich melden: Nachdem man davon ausgeht, unpünktlich zu sein.

Das kann eine halbe Stunde sein, wenn man in den Berufsverkehr kommt oder ein Tag, wenn in Japan der Heimflug gestrichen wurde.

Und nein, zwischen beruflich und privat mache ich da keinen Unterschied. Wer privat zu spät kommt, macht das nach meiner erfahrung auch gern mal im Job und umgekehrt.

Ich halte es genauso. Die meisten sagen sogar ich sei viel zu pünktlich, Nicht, dass ich zu früh komme, aber wenn 12:00 Uhr gemeint ist bin ich um 12 Uhr da, nicht früher, nicht später.

Privat wie beruflich

Eisenoxid
2012-05-01, 17:44:04
Hier kommt es auch auf das kulturelle Umfeld an; in vielen südeuropäischen Ländern ist es bei privaten Terminen mehr oder weniger normal ca. 30 Minuten später zu kommen.

Bei uns würde ich ebenfalls sagen: Privat maximal 10min; Beruflich -5min :p

Knobina
2012-05-01, 17:52:44
Fünf Minuten vor der Zeit, ist des Soldaten Pünktlichkeit:wink:

Privat habe ich keine Definition, man sieht sich oder man sieht sich eben nicht:biggrin:

afk|freeZa|aw
2012-05-01, 17:54:19
da ich selber gern mal zu spät komme sind bis 30 minuten für mich i.o.

Watson007
2012-05-01, 17:56:16
habt Ihr eigentlich alle Funkarmbanduhren? :D

Plutos
2012-05-01, 18:12:26
Ich halte es genauso. Die meisten sagen sogar ich sei viel zu pünktlich, Nicht, dass ich zu früh komme, aber wenn 12:00 Uhr gemeint ist bin ich um 12 Uhr da, nicht früher, nicht später.

Privat wie beruflich

This!

habt Ihr eigentlich alle Funkarmbanduhren? :D

Welches Handy synchronisiert sich heute denn nicht auf Wunsch mindestens täglich mit der Atomzeit? Also "meine Uhr geht nach" durfte man vielleicht in den 80ern noch als Argument vorschieben... :biggrin:



Ansonsten kommt's immer drauf an. Wenn ich zum Nachbarn geh, bin ich auch Punkt ausgemachte Uhrzeit dort...wenn ich mal Verwandte besuch' oder so, die wissen, dass ich da 500km Fahrt vor mir hab, dann finde ich ± 10min okay und das schaffe ich im Normalfall auch immer. Wenn es um die Boarding Time am Flughafen geht, bin ich lieber 15min zu früh da als 5min zu spät...usw.

Filp
2012-05-01, 18:18:35
Welches Handy synchronisiert sich heute denn nicht auf Wunsch mindestens täglich mit der Atomzeit? Also "meine Uhr geht nach" durfte man vielleicht in den 80ern noch als Argument vorschieben... :biggrin:
Ich hab kein Uhr die gleich geht, aber bei meinem Handy weiß ich, dass es etwa 5 Minuten vor geht ;)

Watson007
2012-05-01, 18:20:21
Welches Handy synchronisiert sich heute denn nicht auf Wunsch mindestens täglich mit der Atomzeit? Also "meine Uhr geht nach" durfte man vielleicht in den 80ern noch als Argument vorschieben... :biggrin:

und was nützt dir eine absolut genaue Uhr, wenn die Uhren in der Hochschule falsch gehen? :freak:

IchoTolot
2012-05-01, 18:52:03
Also wenn jemand sagt ich bin um 12 Uhr bei dir und hole dich ab. Dann ist er nach spätestens 10 Minuten unpünktlich. Ich versuche immer pünktlich zu sein. Egal ob privat oder beruflich.

Handhabe ich genauso. Ich bin eher immer zu früh da und schaue dann immer auf die Uhr und rege mich dann langsam auf, wenn derjenige dann nicht absolut pünktlich in der selben Minute des vereinbarten Termins um die Ecke biegt. ^^

GBWolf
2012-05-01, 18:53:05
Find die 15Minuten Regel da ok, dauerts länger bescheid sagen.

Heelix01
2012-05-01, 19:01:26
Berufliche Dinge: -5 Minuten
Privat ist 10 Minuten später ok. Uni naja hält die üblichen 15 Minuten außer zu Klausuren!

sei laut
2012-05-01, 19:09:16
und was nützt dir eine absolut genaue Uhr, wenn die Uhren in der Hochschule falsch gehen? :freak:
Die Bahn hat auch eine eigene Uhrzeit, gehen leicht nach - nach meiner Vermutung, damit nicht noch mehr den Zug verpassen.
Beruflich exakt, privat.. 10 Minuten sind noch im Rahmen, wobei ich selbst eher punktgenau bin.

Trap
2012-05-01, 19:11:10
Die Experten für Unpünktlichkeit haben das natürlich genau definiert:
http://www.bahn.de/p/view/buchung/auskunft/puenktlichkeit_personenverkehr.shtml

Meldung per Handy macht einen auch nicht weniger unpünktlich, sonst wäre die Bahn ja auch 100% pünktlich ;)

Spasstiger
2012-05-01, 19:14:01
Kommt drauf an, wie eine Verabredung formuliert. Für mich ist es ein großer Unterschied, ob man sich mit "gegen 18 Uhr" (larifari) oder mit "um 18 Uhr" (möglichst exakt) verabredet. Bei Geschäftsterminen sollte man imo max. 5 Minuten zu früh oder zu spät kommen. Viel zu früh da sein kann ja auch als unhöflich empfunden werden, wenn der Gegenüber sich noch vorbereiten wollte.

sei laut
2012-05-01, 19:16:55
Viel zu früh da sein kann ja auch als unhöflich empfunden werden, wenn der Gegenüber sich noch vorbereiten wollte.
Dann kann man den anderen aber solange noch bitte, zu warten. Wenn man zu früh da ist, rechnet man ja fast damit, die restliche Zeit zu warten.

Oid
2012-05-01, 19:50:03
Beruflich seh ich das auch etwas enger. Wenn ein Meeting um 10:00 Uhr angesetzt ist, dann ist man unpünktlich, wenn man um 10:00 Uhr noch nicht da ist.

Privat ist das natürlich anders. Wenn einer sagt "Ich hol dich so um 20 Uhr ab", dann sind für mich plus/minus 15 Minuten auch noch pünktlich.

noid
2012-05-01, 20:09:14
Privat: +/-10min, wobei ich bei gewissen Leuten schon froh bin wenn sie da sind...
Beruf: Auf den Punkt.

Watson007
2012-05-01, 20:57:09
ich versuche auch immer pünktlich zu sein, aber gerade im Beruf ist das doch illusorisch.

Beispiele: Karten im Navigationssystem zu alt (obwohl Navi erst 2 Jahre alt), Straße nicht bekannt. Kann bei neueren Industriegebieten durchaus auftreten.
Oder auch schon gehabt: Firma liegt in großer Fußgängerzone, Auto dort nicht erlaubt, also muss man zuerst kreisen um einen Parkplatz zu finden, in dem Fall hatte das länger gedauert. Parkplatzsituation war dort scheisse, weiß man vorher auch nicht.

Ach es gibt doch soviele Möglichkeiten die man nicht immer alle einplant, Beispiele wie Baustellen, bei wechselnden Arbeitszeiten kommt man auch schonmal ungeplant in den Berufsverkehr etc. etc....

bei Vorstellungsgesprächen ist das natürlich ganz schlecht wenn man zu spät kommt, daher nehme ich in dem Fall immer die Telefonnummer von dem Unternehmen mit ^^

Lokadamus
2012-05-01, 21:01:48
... Viel zu früh da sein kann ja auch als unhöflich empfunden werden, wenn der Gegenüber sich noch vorbereiten wollte.mmm...

Dann macht man es richtig und steht etwas abseits, um zum vereinbarten Termin aufzuschlagen. ;)

radi
2012-05-01, 21:05:39
so 10 min geht in Ordnung, mehr ist zu spät imo. Ich bin eher 5min früher da und warte als anders rum.

Ich kenne manche, die kommen ne halbe bis ganze Stunde später. Das würde ich mich nicht trauen. Ich finde das respektlos dem Wartenden gegenüber.

beos
2012-05-01, 21:15:09
Handhabe ich genauso. Ich bin eher immer zu früh da und schaue dann immer auf die Uhr und rege mich dann langsam auf, wenn derjenige dann nicht absolut pünktlich in der selben Minute des vereinbarten Termins um die Ecke biegt. ^^

Ich finde sowas unhöflich.
Nur weil Du zu früh da bist und deswegen warten mußt, muss ich doch nicht pünktlich auf die Sekunde da sein.

Dicker Igel
2012-05-01, 21:44:27
Privat: +/-10min, wobei ich bei gewissen Leuten schon froh bin wenn sie da sind...
Beruf: Auf den Punkt.

+1

Zudem erwarte ich von jemanden, welcher sich immens verspätet, dass er mir das beizeiten mitteilt. Weil ich es genauso handhabe. Ich mag's einfach nicht, wenn jemand mit der Zeit anderer "spielt".

medi
2012-05-01, 21:50:37
+1

Zudem erwarte ich von jemanden, welcher sich immens verspätet, dass er mir das beizeiten mitteilt. Weil ich es genauso handhabe. Ich mag's einfach nicht, wenn jemand mit der Zeit anderer "spielt".

Dito.

FeuerHoden
2012-05-01, 21:56:40
Bei mir gibts nur Punkt.
Hab mal nem Freund gesagt 'Ich bin um Punkt 8 bei dir' und wie ich zu ihm komme und wir uns die Hand schütteln geht sein Wecker los, den hat er sich gestellt weil er sehen wollte wie genau ich bin. ;)

Tesseract
2012-05-01, 22:02:23
unpünktlich ist man dann, wenn man zum ausgemachten zeitpunkt nicht bereit für die ausgemachte tätigkeit ist.

BBB
2012-05-01, 22:23:43
Privat plus/minus 15 Minuten.

Und beruflich finde ich es eigentlich nicht sooo schlimm wenn man 5 Minuten zu spät zu einem Treffen oder zur Arbeit kommt. Was passiert dann schon, dann verliert man halt 5 Minuten oder arbeitet 5 Minuten länger an etwas. Schlimmer finde ich da die unpünktlichkeit im großen, wenn sich irgendwelche Projekte um Wochen/Monate/Jahre verzögern. Da hätte man doch als Firma lieber die Mitarbeiter, die ihre Arbeit schneller durchziehen, weil sie nicht die hälfte des Tages damit beschäftigt sind auf die Uhr zu gucken ;)

Peppi41
2012-05-02, 10:58:23
Egal ob privat oder beruflich: Ich frage mich gerade, wenn nicht etwas unvorhersehbares passiert, warum man eigentlich zu spät kommt?

Bei einigen die ich kenne ist das fast schon Methode! Was soll das? Es nervt einfach nur und ich empfinde das auch als unhöflich und signalisiert auch eine gewisse Unzuverlässigkeit...

Oberon
2012-05-02, 12:09:18
Es kommt natürlich immer auf die Situation an, aber ich denke auch, dass mehr als 10 Minuten als unpünktlich bezeichnet werden können.

Schon interessant, wie sich hier eine gewisse Kongruenz abzeichnet, aber trotzdem alle mit dem Problem zu kämpfen haben :D

Mark3Dfx
2012-05-02, 12:27:05
Altes Sprichwort:
Pünktlichkeit ist fünf Minuten VOR der Zeit.

noid
2012-05-02, 12:34:34
Es kommt natürlich immer auf die Situation an, aber ich denke auch, dass mehr als 10 Minuten als unpünktlich bezeichnet werden können.

Schon interessant, wie sich hier eine gewisse Kongruenz abzeichnet, aber trotzdem alle mit dem Problem zu kämpfen haben :D

Das Problem kommt halt richtig krass bei Paaren zum tragen, wenn eine/r die "Trödelliese" ist und der Andere der Anhänger der 5vor-Regel ist.

Iceman346
2012-05-02, 12:57:44
Da ich Unpünktlichkeit als solches nicht sonderlich mag versuche ich persönlich, egal obs um was Privates oder Geschäftliches geht, ein paar Minuten vor dem Termin einzutreffen.
Das da mal was unvorhergesehenes dazwischen kommen kann ist klar, aber dann sollte man sich telefonisch melden und entsprechend vorwarnen, ein Handy hat ja heutzutage sowieso jeder.

Unpünktlich ist man sobald der verabredete Zeitpunkt verstrichen ist. Wenn man sich privat "gegen XY Uhr" verabredet, also keine genaue Zeit ausgemacht ist würd ich 15 Minuten als maximal gangbare Abweichung ansehen.

Commander Keen
2012-05-02, 12:59:56
Privat: Kommt drauf an, bei Leuten, die selber nie pünktlich sind, nehme ich es auch nicht so genau. Wenn ich weiß, dass kein Zeitdruck besteht erst recht nicht.

Beruflich: 5 Minuten vor der Zeit, das ist deutsche Pünktlichkeit ;)

Mosher
2012-05-02, 13:23:26
Privat bin ich immer ~5-10 Min. vor der vereinbarten Zeit da, es sei denn, ich treffe mich mit jemandem, der sowieso immer zu spät kommt.

Beruflich fahre ich mit 15 Minuten vorher immer ganz gut, das lässt etwas Spielraum offen.

Als unpünktlich empfinde ich jemanden allerdings bereits ab wenigen Minuten Verspätung.

Morale
2012-05-02, 14:06:21
Fünf Minuten vor der Zeit, ist des Soldaten Pünktlichkeit:wink:


Nur die Sanitäter die komm 10 Minuten später :cool:

Also ich halts immer so, dass wenn ich mehr als 5 Minuten später komme ich vorher mich rühre.
Versuchen tu ich natürlich immer so 5 Minuten vorher dazusein, oder halt pünktlich. Kommt auf den Termin an.

Dicker Igel
2012-05-02, 14:17:52
unpünktlich ist man dann, wenn man zum ausgemachten zeitpunkt nicht bereit für die ausgemachte tätigkeit ist.

Nein - dann hat man nicht den Arsch in der Hose die Wahrheit zu sagen, eben das, was man denkt. Wenn ich bspw mit jemanden was ausmache und hab dann am geplanten Tag kein Bock drauf, rufe ich beizeiten an und sag Bescheid. Sowas kann jeden passieren, weil es ganz einfach menschlich ist. Passiert es öfters und auch in beruflicher Hinsicht, hat man wohl ein falsches Hobby oder einen falschen Beruf gewählt.

Zephyroth
2012-05-02, 20:15:43
Kommt darauf an, wie genau man die Zeit definiert. Verabrede ich mich zu einem Zeitpunkt, dann +/- 5min. Mehr nicht. Ich hasse Unpünktlichkeit...

Bei Aussagen wie: "So um drei", dann ist das für mich 15:00 bis 15:30...


Grüße,
Zeph

Eggcake
2012-05-02, 20:49:02
Privat: 5 Minuten, danach bitte Bescheid geben (vorher)
Beruflich: 5min davor

Was ich aber auch extrem HASSE, fast noch mehr als zu spät kommen ist zu früh kommen. Auch wenn man sich kurzfristig noch ankündigt.
z.B. sagt mir ein Kollege "um 14:45 bei dir". Um 14:30 kommt ein SMS "bin doch schon in 5min da"

Ich HASSE es.

Zephyroth
2012-05-02, 21:04:32
Ja, zu früh mag ich auch nicht. Ich veranstalte das Anfängertraining im Bogenclub. Vorher trainiere ich normalerweise. Der Beginn ist um 17:30, auch auf unserer Homepage ersichtlich.

Dennoch gib's Typen, die um fünf auf der Matte stehen.

Grüße,
Zeph

Lyka
2012-05-02, 21:17:04
ja, ich würde auch um 17 Uhr da sein
ich bin grundsätzlich maximal ne halbe Stunde vor Beginn da -.- (auf Arbeit bin ich 1h vorher)

Morale
2012-05-02, 21:43:07
(auf Arbeit bin ich 1h vorher)
Aber hoffendlich nicht unendgeltlich (oder Gleitzeit, etc.) :eek:

Veeegie
2012-05-03, 16:40:42
Ich versuche mir grad dieses zwanghaft pünktliche ein wenig abzugewöhnen und nicht mehr so sehr nach der Uhr zu leben.
Ich hab sowieso fast nur unpünktliche Menschen im Freundeskreis und seitdem störts mich auch nicht, wenn die auch unpünktlich sind.:D

Zur Arbeit komm ich natürlich früh genug, um noch in Ruhe en Kääffchen zu trinken

Zephyroth
2012-05-03, 18:37:34
Pünktlichkeit ist auch ein Zeichen des Respekts, nicht bloß das zeitlich genaue Erscheinen zu einem festgelegten Zeitpunkt...

Grüße,
Zeph

Nase
2012-05-03, 19:10:06
Ich frag mich gerade, warum ihr und wie ihr überhaupt zwischen privat und beruflich unterscheidet/unterscheiden könnt. Kommt mir irgendwie komisch vor ...

RoNsOn Xs
2012-05-03, 19:19:57
Ich versuche mir grad dieses zwanghaft pünktliche ein wenig abzugewöhnen und nicht mehr so sehr nach der Uhr zu leben.
Ich hab sowieso fast nur unpünktliche Menschen im Freundeskreis und seitdem störts mich auch nicht, wenn die auch unpünktlich sind.:D

Zur Arbeit komm ich natürlich früh genug, um noch in Ruhe en Kääffchen zu trinken
THIS!
In dieser wanghaft organisierten Welt muss man sich dafür einsetzen nicht ganz so penibel zu werden, wie der Rest es einem versucht vorzuleben. :smile:

Lyka
2012-05-03, 19:24:10
Aber hoffendlich nicht unendgeltlich (oder Gleitzeit, etc.) :eek:

doch -.-' leider darf ich mich nicht mehr ne halbe Stunde vorher einloggen, wie früher :redface:

Systeme starten, akklimatisieren, News lesen etc.... das dauert o_O

Morale
2012-05-03, 19:30:36
doch -.-' leider darf ich mich nicht mehr ne halbe Stunde vorher einloggen, wie früher :redface:

Systeme starten, akklimatisieren, News lesen etc.... das dauert o_O
Willst du freiwillig so früh da sein oder musst du?
Bei zweiterem würd ich dem AG was husten.

PHuV
2012-05-03, 19:37:37
Meine Mutter sagte immer zu mir: "Wer nicht pünklich ist, dem fährt der Zug vor der Nase weg!". Recht hatte se. Und wenn man sich verspätet, was immer mal passieren kann, ruft man einfach mal kurz durch, das ist in Zeiten von Handys doch kein Thema mehr. Einfach nur zu spät kommen ohne was zu sagen finde ich extrem unhöflich!

der13big-l
2012-05-03, 19:38:59
also ich finde alles was nach dem Termin ist als unpünktlich und ich halte jedem auch 1 minute vor ;)

Ich persönlich melde mich meist 15 minuten vor dem Termin, wenn ich weis das ich diesen nicht mehr schaffe. Da kann der wartende sich drauf einstellen. Und ich erwarte das auch von anderen, nur macht das keiner, egal ob Privat oder beruflich.

Grüße
Lutz

Lyka
2012-05-03, 19:40:14
freiwillig... es wird strikt auf Arbeitszeiten geachtet im Unternehmen...

Pünktlichkeit hat was mit Respekt und Höflichkeit zu tun. Ich hatte schon Erlebnisse, dass ich im strömenden Regen auf Bekannte gewartet habe, für mehr als eine Stunde... und als Sie ankamen "wir haben uns wohl etwas verspätet" :mad: ich bin ein großer Fan von Pünktlichkeit und (Zeit)Pufferzonen!

Morale
2012-05-03, 19:49:43
freiwillig... es wird strikt auf Arbeitszeiten geachtet im Unternehmen...


Na dann, selber schuld :biggrin:

gogetta5
2012-05-03, 20:18:05
Egal ob privat oder beruflich: Ich frage mich gerade, wenn nicht etwas unvorhersehbares passiert, warum man eigentlich zu spät kommt?

Bei einigen die ich kenne ist das fast schon Methode! Was soll das? Es nervt einfach nur und ich empfinde das auch als unhöflich und signalisiert auch eine gewisse Unzuverlässigkeit...

Genau das ... habe einen Freund, der ist genau so "hauptsache ich bin irgentwann da". Tut mir leid .. aber sowas kann ich absolut nicht haben ... wenn man einen Termin vereinbart, sollten auch alle zu der Zeit da sein .. sonst müssen die anderen warten.

Deswegn soll er immer eine Stunde früher da sein ;) dann kommt er meistens pünktlich. ;D

noid
2012-05-03, 20:25:01
Genau das ... habe einen Freund, der ist genau so "hauptsache ich bin irgentwann da". Tut mir leid .. aber sowas kann ich absolut nicht haben ... wenn man einen Termin vereinbart, sollten auch alle zu der Zeit da sein .. sonst müssen die anderen warten.

Deswegn soll er immer eine Stunde früher da sein ;) dann kommt er meistens pünktlich. ;D

Das hatte ich auch einmal gemacht... "wo sind die anderen? Sind die zu spät?" ;D

Morale
2012-05-03, 21:21:12
Hehe als Azubi hatte ich einen Monteur der kam IMMER ~30 Minuten zu spät, nach einiger Zeit bin ich immer erst 30 Minuten später gekommen, und war trotzdem idR als erstes da.

Mosher
2012-05-03, 21:55:46
Als ich bei Siemens gearbeitet habe, war ich teilweise um 7:30 da.
Ich war meistens 90 Minuten der einzige im Büro. Gott sei Dank hatte ich Gleitzeit und meinem Vorgesetzten war eh vollkommen egal, wann ich kam. Lief alles auf Vertrauensbasis.

Fand ich echt extrem annehmbare Arbeitsbedingungen :)

Piffan
2012-05-04, 09:24:40
Nein - dann hat man nicht den Arsch in der Hose die Wahrheit zu sagen, eben das, was man denkt. Wenn ich bspw mit jemanden was ausmache und hab dann am geplanten Tag kein Bock drauf, rufe ich beizeiten an und sag Bescheid. Sowas kann jeden passieren, weil es ganz einfach menschlich ist. Passiert es öfters und auch in beruflicher Hinsicht, hat man wohl ein falsches Hobby oder einen falschen Beruf gewählt.

Für mich gilt: Angesagt ist angesagt. Wenn jemand verhindert ist und nicht rechtzeitig bescheid sagt, betrachte ich das als massive Verletzung und bin schwerst beleidigt. Kommt das vor, sind die Leute für mich erledigt und ich gebe mich mit denen nur ab, wenn buckelige Verwandte sind oder berufliche Gründe für ein Arrangieren sprechen.....

Wenn jemand aus einer momentanen Befindlichkeit nicht kommt oder so spät absagt, dass mein Tag im Arsch ist, ist er auch untern durch.

Mit Pünktlichkeit zeigt man Wertschätzung bzw. Interesse an einer Sache. Mit notorischer Unpünktlichkeit dokumentiert man geringe Wertschätzung und Desinteresse. Beruflich ein Nogo, privat muss jeder selbst sehen, was er seinen Freunden zumutet.
Als Vater weiß ich natürlich, dass zwischen Theorie und Praxis Welten liegen. Daher habe ich früher meinen Töchtern immer gesagt, dass wir um 12 uhr im Auto sitzen müssen, obwohl 12.30 auch gereicht hätte. Und so war es dann auch, 12.45 saßen wir dann im Auto und waren wie abgemacht um 13.00 bei den Freunden zum Essen....:freak:

Lord Wotan
2012-05-04, 09:34:18
Frage steht im Titel.

Also z.B. vereinbartete Uhrzeit war 12 Uhr Mittags, ab wann ist für euch jemand unpünktlich? Oder bis wann sollte sich jemand als zu spät z.B. per Handy melden.
Macht ihr unterschiede zwischen Privat- und Berufsleben?
Ich bin grundsätzlich immer 15 Minuten früher am Ort (Privat oder Dienstlich) und Unpünktlich ist man 1 Sekunde nach 12:00 Uhr. Ich hasse Unpünktliche Menschen. Weil die Ihr Leben nicht in Griff haben. Es gibt keine Entschuldigung für Unpünktlichkeit. Außer der 3. Weltkrieg wäre ausgebrochen oder als Frau das man ein rein zufällig gerade ein Kind bekommen hat. Ansonsten ist das nicht entschuldbar.

tvjunkie
2012-05-04, 10:21:00
Hallo! Ich denke das liegt immer im Auge des Betrachters und ist stark abhängig von der jeweiligen Situation!

Kurgan
2012-05-04, 10:59:50
Frage steht im Titel.

Also z.B. vereinbartete Uhrzeit war 12 Uhr Mittags, ab wann ist für euch jemand unpünktlich? Oder bis wann sollte sich jemand als zu spät z.B. per Handy melden.
Macht ihr unterschiede zwischen Privat- und Berufsleben?

unpünktlich ab 12:00:01
im normalfall meldung per handy nicht erforderlich bis 12:15:00 (akademikerviertel :biggrin: )

nein, kein unterschied
Ich bin grundsätzlich immer 15 Minuten früher am Ort (Privat oder Dienstlich) und Unpünktlich ist man 1 Sekunde nach 12:00 Uhr. Ich hasse Unpünktliche Menschen. Weil die Ihr Leben nicht in Griff haben. Es gibt keine Entschuldigung für Unpünktlichkeit. Außer der 3. Weltkrieg wäre ausgebrochen oder als Frau das man ein rein zufällig gerade ein Kind bekommen hat. Ansonsten ist das nicht entschuldbar.

auch wenn wir nie dicke freunde werden und auch sonst nicht oft die gleiche meinung haben: 100% affirmative :up:

ausnahmen sind natürlich noch höhere gewalt (plattfuß etc. )

Dr.Doom
2012-05-04, 13:44:26
laut mancher Dozenten ist man schon unpünktlich wenn man nicht VOR BEGINN da ist - auf die Minute genau zählt dann nicht mehr dazu :rolleyes:Ist ja auch verständlich: die Veranstaltung beginnt ja auch um Punkt Zwöllef und ist nicht der Zeitpunkt für den Einlass. ;)

Lyka
2012-05-04, 13:51:43
es braucht (siehe Dozenten und Arbeit) ja auch Zeit, den Arbeits-/Studienplatz vorzubereiten... wenn dann schon gelernt/gearbeitet wird, während die Systeme hochfahren müssen -> bad idea

afk|freeZa|aw
2012-05-04, 13:53:01
dass ihr das hier alle so streng nehmt mit der zeit.verrückt.ok,beruflich hab ich da verständnis für,aber privat...

naja,ist halt typisch deutsch.alles was ausserhalb des plans ist,ist nicht tolerierbar!

Lyka
2012-05-04, 13:54:12
für mich hat Pünktlichkeit etwas mit gegenseitigem Respekt zu tun. da ist nichts deutsches dran o_O

afk|freeZa|aw
2012-05-04, 13:56:40
ok,für dich ist das so.hab ich ja verständnis für. :)
nur als beispiel: wenn du dich in argentinien mit jemand für 15:00 uhr verabredest und du bist vor 16 uhr da,empfindet dein gegenüber das als unhöflich.das würde niemand auf die idee kommen pünktlich zu sein.

Dr.Doom
2012-05-04, 13:56:44
es braucht (siehe Dozenten und Arbeit) ja auch Zeit, den Arbeits-/Studienplatz vorzubereiten... wenn dann schon gelernt/gearbeitet wird, während die Systeme hochfahren müssen -> bad ideaJa, gut, beim Schulschwimmen zog man sich die Badebux auch nicht schon vorher an...

Aber ich kenn' genug Dozenten, die schon auf dem Weg von Tür zum Pult anfangen zu dozieren. *g* Und das Warten auf Nachzügler und Einkehren von Ruhe ging mir als Student schon auf den Senkel - da kann ich die Dozenten schon verstehe, wenn die Leuts nicht schon am Platz sitzen und auf Input warten. :D

Wurschtler
2012-05-04, 13:57:31
dass ihr das hier alle so streng nehmt mit der zeit.verrückt.ok,beruflich hab ich da verständnis für,aber privat...

naja,ist halt typisch deutsch.alles was ausserhalb des plans ist,ist nicht tolerierbar!

Und Leute, die es „nicht so genau“ nehmen, kommen grundsätzlich immer zu spät. Sowas hasse ich.

Ich erwarte auch privat Pünktlichkeit. 12 Uhr heißt 12 Uhr und nicht 12.15. Wofür macht man denn sonst Termine?
Oder falls man es nicht genau sagen kann, dann sagt man es eben nicht genau!

afk|freeZa|aw
2012-05-04, 13:59:26
Und Leute, die es „nicht so genau“ nehmen, kommen grundsätzlich immer zu spät. Sowas hasse ich.

Ich erwarte auch privat Pünktlichkeit. 12 Uhr heißt 12 Uhr und nicht 12.15. Wofür macht man denn sonst Termine?
Oder falls man es nicht genau sagen kann, dann sagt man es eben nicht genau!

ich bin nicht mmer unpünktlich.auch eher selten.
aber ich rege mich nicht auf,wenn der/die andere/n zu spät kommen.ist dann halt eben so.jeder hat sicherlich in seinem bekanntenkreis so pappenheimer die immer zu spät kommen.die lasse ich z.b. dann auch gerne mal etwas länger warten.bewusst.

RoNsOn Xs
2012-05-04, 14:29:39
pünktlichkeit ist auch nicht meine stärke, bin aber auch nicht beleidigt falls jmd zu spät dran ist.
finds voll komisch von ner freundin die es auch gewohnt ist eher pünktlichkeit zu erwarten. anfangs war i irritiert, weil sonst jeder das ganz gut akzeptiert.

Lyka
2012-05-04, 14:43:24
ok,für dich ist das so.hab ich ja verständnis für. :)
nur als beispiel: wenn du dich in argentinien mit jemand für 15:00 uhr verabredest und du bist vor 16 uhr da,empfindet dein gegenüber das als unhöflich.das würde niemand auf die idee kommen pünktlich zu sein.

da würde ich mich natürlich fragen, wieso ich zu spät kommen SOLL, wieso dies von mir erwartet wird:confused:

afk|freeZa|aw
2012-05-04, 14:51:08
da würde ich mich natürlich fragen, wieso ich zu spät kommen SOLL, wieso dies von mir erwartet wird:confused:

das hat da wohl allgemein mit der gemütlichkeit zu tun.und wenn du zu mir zum essen eingeladen wirst um 15 uhr bei mir zu hause dann hab ich halt noch nichtmal die hälfte fertig geschafft.deswegen steht da zu spät kommen auf dem plan.

hab ich letztens im tv gesehen :redface:

Maorga
2012-05-04, 15:05:05
Bei mir kommt es drauf an.

Generell komme ich lieber zu früh als zu spät. Wenn ich mich zu zweit auf einen Kaba treffe bin ich auf jedenfall ultrapünktlich. Falls ich aber zu Besuch bei jemanden zu Hause bin ist +/- 15 Minuten kein Thema. Auch wenn wir uns in der Klicke treffen ist +/- 15 Minuten kein Thema.

Rooter
2012-05-04, 20:26:08
Für mich im Alltag 10 Minuten, ab da wird's ärgerlich.

Kommt natürlich auch drauf an worum es genau geht. Wenn ich für 19 Uhr zur Party eingeladen habe wäre es kein Thema wenn die Leute um 19:30 eintreffen.
Wenn wir aber z.B. ins Kino gehen könnten u.U. schon 5 Minuten bedeuten dass wir den Anfang des Films verpassen.

hab ich letztens im tv gesehen :redface:Hier? :D
http://www.youtube.com/watch?v=uwxJKiL7SU4

MfG
Rooter

Argo Zero
2012-05-04, 20:37:03
Privat: 5 Minuten
Beruflich: 2 Minuten

Wenn bei mir jemand privat als notorischer zu-spät-kommer auffällt, handhabe ich seine Termine genau so und er darf dann entsprechend warten. Als Begründung gibts dann nur den kurzen Kommentar "Ich habe mich nach deiner Uhr gerichtet und +15 Minuten dazu addiert".

afk|freeZa|aw
2012-05-04, 21:00:24
Für mich im Alltag 10 Minuten, ab da wird's ärgerlich.

Kommt natürlich auch drauf an worum es genau geht. Wenn ich für 19 Uhr zur Party eingeladen habe wäre es kein Thema wenn die Leute um 19:30 eintreffen.
Wenn wir aber z.B. ins Kino gehen könnten u.U. schon 5 Minuten bedeuten dass wir den Anfang des Films verpassen.

Hier? :D
http://www.youtube.com/watch?v=uwxJKiL7SU4

MfG
Rooter


;D ne,war eine repo über kulturen,ng afair :)

Morale
2012-05-04, 21:34:44
ok,für dich ist das so.hab ich ja verständnis für. :)
nur als beispiel: wenn du dich in argentinien mit jemand für 15:00 uhr verabredest und du bist vor 16 uhr da,empfindet dein gegenüber das als unhöflich.das würde niemand auf die idee kommen pünktlich zu sein.
Also ich bin ziemlich froh, dass in DE meistens noch auf Pünktlichkeit geachtet wird.
In anderen Ländern ist das in der Tat nicht so, und da kommen auch Handwerker etc gerne mal ein paar Stunden später.
Klar da geht das alles lockerer zu, kommste heute ned, kommste morgen.
Dazu braucht man dann aber auch den dortigen Lebenstil und die viele Freizeit. Ich sach mal die haben da eh nix besseres zu tun.
Ich mach mir privat zwar auch nicht so den Stress, aber ich hab sicher was besseres zu tun als 1 Std. zu warten dass wer auftaucht.

afk|freeZa|aw
2012-05-04, 21:37:49
Also ich bin ziemlich froh, dass in DE meistens noch auf Pünktlichkeit geachtet wird.
In anderen Ländern ist das in der Tat nicht so, und da kommen auch Handwerker etc gerne mal ein paar Stunden später.
Klar da geht das alles lockerer zu, kommste heute ned, kommste morgen.
Dazu braucht man dann aber auch den dortigen Lebenstil und die viele Freizeit. Ich sach mal die haben da eh nix besseres zu tun.
Ich mach mir privat zwar auch nicht so den Stress, aber ich hab sicher was besseres zu tun als 1 Std. zu warten dass wer auftaucht.

stunde warten mag ich auch nicht.natürlich kann man die einstellung der leute anderer länder nicht auf de übertragen,ist klar.

mein grundgedanke ist einfach und klar: ich komme,wenn ich komme!
(deswegen werden bei mir verabredungen auch fast ausschliesslich "gegen X uhr" getroffen)

Lord Wotan
2012-05-04, 22:15:29
Also ich bin ziemlich froh, dass in DE meistens noch auf Pünktlichkeit geachtet wird.
In anderen Ländern ist das in der Tat nicht so, und da kommen auch Handwerker etc gerne mal ein paar Stunden später.

Das ist ein Plage, ob Handwerker, Telekom Techniker, Postzusteller der DPD ein umging. Man nimmt sich extra Frei baut somit seine Überstunden ab. Und die Penner kommen wann Sie wollen.

Für mich sind Pathologische Zuspätkommer Asozial.
Achtung Witzig
Allerdings wer immer zu früh kommt, wird von den Frauen bestraft. ;D

noid
2012-05-04, 22:22:45
Äh, das mit dem Telekom Techniker ist so ein Ding... wenn du mal mit denen als Mensch auf einer Ebene geredet hättest, dann wüsstest du mehr.

Außerdem: welcher Hirnprinz wartet auf nen Lieferdienst im Minutenbereich?

afk|freeZa|aw
2012-05-04, 22:26:45
Äh, das mit dem Telekom Techniker ist so ein Ding... wenn du mal mit denen als Mensch auf einer Ebene geredet hättest, dann wüsstest du mehr.

Außerdem: welcher Hirnprinz wartet auf nen Lieferdienst im Minutenbereich?

stimmt,die telekomiker sind auch nur menschen,bei dem ein oder anderen kunden gibts halt mal mehr probleme als erwartet,dann zieht sich das und andere termine schieben sich somit halt auf.

Dr.Doom
2012-05-04, 22:29:36
Äh, das mit dem Telekom Techniker ist so ein Ding... wenn du mal mit denen als Mensch auf einer Ebene geredet hättest, dann wüsstest du mehr.Wie denn, wenn die nicht kommen, wenn sie bestellt sind?
Pünktlichkeit auf die Minute oder Stunde erwarte ich da ja gar nicht (bin ja froh, wenn so einer erscheint), aber zumindest den Tag sollte man treffen. :tongue:

Lord Wotan
2012-05-04, 22:35:36
Wie denn, wenn die nicht kommen, wenn sie bestellt sind?
Pünktlichkeit auf die Minute oder Stunde erwarte ich da ja gar nicht (bin ja froh, wenn so einer erscheint), aber zumindest den Tag sollte man treffen. :tongue:
Erst mal das, aber nee da wird nicht mal Bescheid gesagt, das dann am diesen Tag keiner kommt.
Servicewüste Deutschland!
Achtung Sarkasmus
Der Kunde ist König!
Sarkasmus ende

Und zum Schluss, ich opfere gerne meine hart erarbeiteten Überstunden, denn ich sitze gerne umsonst zu Hause und warte auf den Pünktlich Bestellten Techniker.

stimmt,die telekomiker sind auch nur menschen,bei dem ein oder anderen kunden gibts halt mal mehr probleme als erwartet,dann zieht sich das und andere termine schieben sich somit halt auf.
Und dann kann man den Kunden den man Versetzt nicht Infonieren. Nein das wäre ja zu viel verlangt.

noid
2012-05-04, 22:38:23
Wie denn, wenn die nicht kommen, wenn sie bestellt sind?
Pünktlichkeit auf die Minute oder Stunde erwarte ich da ja gar nicht (bin ja froh, wenn so einer erscheint), aber zumindest den Tag sollte man treffen. :tongue:

Naja, unser Techniker kam um 18:45 - nachdem das System mir per SMS mitgeteilt hatte, dass er wohl nicht mehr kommt. Die SMS kam um 12:30Uhr.

Er meinte, dass er leider nicht 40 Haushalte in 4 Std schafft, und er überhaupt froh ist noch jemanden anzutreffen, der ihn nicht ankackt. :freak:

Lord Wotan
2012-05-04, 22:42:36
Naja, unser Techniker kam um 18:45 - nachdem das System mir per SMS mitgeteilt hatte, dass er wohl nicht mehr kommt. Die SMS kam um 12:30Uhr.

Er meinte, dass er leider nicht 40 Haushalte in 4 Std schafft, und er überhaupt froh ist noch jemanden anzutreffen, der ihn nicht ankackt. :freak:


Nee die Telekom arbeitet noch wie zu Zeiten der Berufsbeamten. Kommst du heute nicht, kommst du eben morgen. Für einen Dienstleister ist das nicht hinnehmbar.

afk|freeZa|aw
2012-05-04, 22:46:08
Nee die Telekom arbeitet noch wie zu Zeiten der Berufsbeamten. Kommst du heute nicht, kommst du eben morgen. Für einen Dienstleister ist das nicht hinnehmbar.

kann ich nicht bestätigen.
was ich bestätigen kann ist,dass wenn man NICHT telekomkunde ist,dass die sich da dann gerne mal zeit lassen oder gar nicht kommen.

Rooter
2012-05-05, 00:06:00
Wenn bei mir jemand privat als notorischer zu-spät-kommer auffällt, handhabe ich seine Termine genau so und er darf dann entsprechend warten.Jap, mache ich auch so. Habe einen Kumpel der gerne i.d.R. eine halbe bis eine ganze Stunde zu spät kommt (interessanterweise bei zeitkritischen Dingen wie Kinobesuchen nicht :|)! Da nehme ich dann auch keine Rücksicht wenn es bei mir mal später wird. Er hat sich auch noch nie beschwert, weiß wohl ganz genau welche Antwort er dann bekommt... :D

In anderen Ländern ist das in der Tat nicht so, und da kommen auch Handwerker etc gerne mal ein paar Stunden später.Das ist hier doch auch nicht anders! :confused:

MfG
Rooter

Sir Silence
2012-05-05, 00:14:34
Unpünktlich ist man, wenn man zu spät ist. Also ab 12:00:01
Wann sollte man sich melden: Nachdem man davon ausgeht, unpünktlich zu sein.

Das kann eine halbe Stunde sein, wenn man in den Berufsverkehr kommt oder ein Tag, wenn in Japan der Heimflug gestrichen wurde.

Und nein, zwischen beruflich und privat mache ich da keinen Unterschied. Wer privat zu spät kommt, macht das nach meiner erfahrung auch gern mal im Job und umgekehrt.

dem kann ich nichts hinzufügen :D

ich hasse es, wenn ich selbst unpünktlich bin und mich stört es auch bei anderen. klar, wenn ein kumpel sagt "ich komm um 7 aufn bier!" und er kommt um 8, isses mir egal ^^

ShadowXX
2012-05-05, 00:33:11
kann ich nicht bestätigen.
was ich bestätigen kann ist,dass wenn man NICHT telekomkunde ist,dass die sich da dann gerne mal zeit lassen oder gar nicht kommen.
Oder auch nicht. Ich hab bisher keinen Telekom-Techniker punktlich kommen sehen (und auch ich meine hier als Massstab Tage und nicht Stunden)....dagegen sind die Techniker von Kabel Deutschland eher zu Pünktlich, wenn die sagen Sie kommen zwischen 10 und 11 (was sowieso schon eine extrem genaue Angabe ist für Handwerker) klingeln die um 9:45.

Dazu sind die Telekomiker extrem Kommunikationsunfreudig...aka: Sie versuchen von alleine ins Haus und in den Keller zu kommen und wenn Sie das nicht schaffen ziehen Sie einfach wieder ab....beim Kunden Klingeln und nach den Schlüsseln fragen könnte ja bedeuten das man erfolg hat.

derpinguin
2012-05-05, 00:35:02
Naja, unser Techniker kam um 18:45 - nachdem das System mir per SMS mitgeteilt hatte, dass er wohl nicht mehr kommt. Die SMS kam um 12:30Uhr.

Er meinte, dass er leider nicht 40 Haushalte in 4 Std schafft, und er überhaupt froh ist noch jemanden anzutreffen, der ihn nicht ankackt. :freak:
Ist ja auch nicht die Schuld des Technikers, sondern der Firma. Entweder weniger Termine vergeben, wenn die Anzahl nicht machbar ist, oder mehr Techniker einstellen. Dann klappts auch mit der Terminvergabe.

Lyka
2012-05-05, 00:36:47
oder bei den Haushalten... der Anschlusskasten ist im Keller hinter 2 Dutzend Fahrrädern ;'D und die Telefondose hinter einem Schrank, der seit Mitte der 70er Jahre nicht mehr verrückt wurde^^

Morale
2012-05-05, 10:21:34
Das ist hier doch auch nicht anders! :confused:


Kann ich nicht bestätigen.
Mal abgesehen von Terminen die zwischen 8-12 oder sowas laufen weil die Personen eben nicht wissen wann genau man kommt, wegen den Kunden vorher.
Siehe Telekomtechniker, Ablesung Zähler, oder sowas. Wenns da schnell geht oder die Kunden nicht da waren kann sein dass der um 8.30 da ist wenns lange dauert dann halt um 11.45.

Aber mit normalen Handwerker hatte ich bis jetzt keine Probleme.