PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rauchmelder Überprüfung Termin/Kosten/Recht


Mond
2012-06-29, 19:44:00
Moin zusammen,

hier in der Wohnung (in der ich für 3 Monate zur Zwischenmiete wohne), hängt ein Papier im Hausflur auf dem steht, das kommende Woche die Rauchmelder überprüft werden. Sei man an dem Termin nicht da, wird einem ein 2. Terminvorschlag in den Briefkasten geworfen. Wird man auch diesen Termin nicht wahrnehmen können, muss man einen 3. kostenpflichtigen Termin vereinbaren.

Ich weiß jetzt schon dass ich den 1. Termin nicht wahrnehmen kann, da ich arbeiten muss. Ich kenn hier im Haus auch niemanden dem ich den Schlüssel anvertrauen würde. Meine Freundin arbeitet ebenso, ergo, keiner da. Ich fürchte beim 2. Termin wird es ähnlich laufen, wenn der wieder wie der 1. Termin mitten am Tage sein wird.

Frage an euch: Ist das überhaupt rechtens, dass man meinen einen kostenpflichtigen Termin vereinbaren muss?

Danke und Gruß

KinGGoliAth
2012-06-29, 20:11:43
völlig normaler vorgang. beim ablesen der heizung ist es das gleiche.

Xilavius
2012-06-29, 20:17:32
Frage dein Vermieter wer diese Überprüfung durchführt und melde dich dort um direkt mit denen einen Termin zu vereinbaren.
Es ist doch wohl nicht schwer so etwas einmal selber in die Hände zu nehmen.

Argo Zero
2012-06-29, 20:18:50
Ich poste gleich wieder das Klopapier mit der berühmten Frage "Was macht man damit?" :freak:

ALTAY
2012-06-29, 21:52:19
Du bist verpflichtet diese überprüfen zu lassen, andernfalls kann der Mieter dich fristlos kündigen, da dein Verhalten eine unmittelbare Gefahr für das gesamte Wohngebäude darstellt und somit der Wohngebäudeschutz erlischt.

Das ist schon alles passiert, die Wohnung des Mieters ist samt Mieter abgebrannt und die Versicherung hat wg. leerer Batterien im Rauchmelder die Regulierung abgelehnt.

Mond
2012-06-29, 22:36:44
Jungs, mir ist klar dass das gemacht werden muss. Meine Frage war lediglich, ob die dafür Geld nehmen dürfen. Wie macht man sowas wenn man arbeiten muss?

Morale
2012-06-29, 22:47:43
Gleitzeit oder Urlaub. Oder halt einem Nachbarn, Hausmeister geben. Oma/Opa fragen oder Eltern.
Ist leider so, letztens waren auch Maler da an zwei Tagen zum Fenster streichen.
Zählerstände ablesen, Telekom, etc
Zum Glück ist es bei meiner Frau und mir nicht so Strang auf der Arbeit, da ist man recht flexibel.

tobife
2012-06-29, 22:47:45
Ja. Die dürfen Geld für den dritten Termin nehmen. Die Info für den ersten Termin hängt normalerweise früh genug aus. Wenn man dann nicht kann, bekommt man einen zweiten kostenfreien Termin genannt. Der lag bei mir immer am frühen abend (ca. 16.30-17.00 Uhr). Auch da ist genug Zeit, um was zu organisieren, da meist ein bis zwei Wochen dazwischen liegen.

Mir kann keiner erzählen, dass man in dem Zeitraum nichts organisieren kann, um die Kosten für den dritten Termin zu vermeiden.



tobife

sun-man
2012-06-30, 10:14:56
Hab den Typen angerufen. termin vereinbart und fertig (wir wohnten noch nicht wirklich hier). Wo ist das Problem? Du nennst dem die Zeit in der Du da bist und gut ists. Die wissen auch das die meisten eben nicht von 10-12 zu Hause sind.

sei laut
2012-06-30, 10:23:22
Wie macht man sowas wenn man arbeiten muss?
Vermieter/Hausmeister dürfte die verbreiteste Sache sein. Anders formuliert, der Vermieter hat ja ein Interesse daran, dass du arbeiten gehst, eine Arbeit hast. Daher soll er sich nicht so anstellen und dem Typen deine Bude aufmachen. (oder eben der Hausmeister bei größeren Geschichten)
Edit: Hier läuft der Vermieter nach Ankündigung mit dem Typen durch alle Wohnungen, alles andere ist eine schlichte Zeitverschwendung. Und als Mieter hätte ich keinen Bock, diese Zeitverschwendung auch noch bezahlen zu müssen.

FeuerHoden
2012-06-30, 10:29:25
Vermieter/Hausmeister dürfte die verbreiteste Sache sein. Anders formuliert, der Vermieter hat ja ein Interesse daran, dass du arbeiten gehst, eine Arbeit hast. Daher soll er sich nicht so anstellen und dem Typen deine Bude aufmachen. (oder eben der Hausmeister bei größeren Geschichten)

Da gehöre ich aber zu denen die lieber eine Kündigung riskieren bevor ich einen wildfremden Arbeiter quasi unbeaufsichtigt in meine Wohnung lasse, da kann ich die Tür gleich offen stehen lassen und normal zur Arbeit fahren.

Ich würde mir den Tag frei nehmen und nach getaner Arbeit den freien Tag bestmöglich nutzen, das kann eine Fototour sein, ein Hausputz oder einfach mal in nem Gastgartenrestaurant unter freiem Himmel was Essen gehen wenn nicht alle Welt grade dort was essen geht. :)

Mond
2012-06-30, 11:57:44
Ich würde mir den Tag frei nehmen und nach getaner Arbeit den freien Tag bestmöglich nutzen, das kann eine Fototour sein, ein Hausputz oder einfach mal in nem Gastgartenrestaurant unter freiem Himmel was Essen gehen wenn nicht alle Welt grade dort was essen geht. :)

Ich bin in der Probezeit und kann/möchte mir deswegen nicht freinehmen. Und den 2. Termin kann ich nicht ändern. Sollte der also auch um die Mittagszeit sein bin ich angeschmiert.

Xilavius
2012-06-30, 12:18:57
Ich bin in der Probezeit und kann/möchte mir deswegen nicht freinehmen. Und den 2. Termin kann ich nicht ändern. Sollte der also auch um die Mittagszeit sein bin ich angeschmiert.

Und wenn du keine Person auf der Welt hast die du vertraust dann musst du wohl damit leben Strafe zu zahlen, wohlgemerkt mit dem Hintergrund das die Wohnung doch von dem Vermieter oder dem Schlüsseldienst aufgeschlossen wird, denn die Rauchmelderprüfung ist vorgeschrieben.
Ich habe dir bereits geschrieben das du die Firma die die Überprüfung machen soll direkt anrufen sollst und mit denen einen Termin vereinbaren sollst, aber selbst das scheint für dich zuviel zu sein, dann ziehe am besten wieder bei deinen Eltern ein, dann kann man dir keine eigene Wohnung anvertrauen.

Was ist denn wenn bei dir die Waschmaschine ausläuft, wahrscheinlich hat nicht einmal dein Vermieter eine Handynummer oder Nummer von der Arbeit bei dir um dir Bescheid zu geben.

sei laut
2012-06-30, 12:33:00
Da gehöre ich aber zu denen die lieber eine Kündigung riskieren bevor ich einen wildfremden Arbeiter quasi unbeaufsichtigt in meine Wohnung lasse, da kann ich die Tür gleich offen stehen lassen und normal zur Arbeit fahren.
Wer redet von unbeaufsichtigt? Wir reden hier von einer simplen Überprüfung, bzw. dem ablesen der Heizungen, das brauch doch keine Stunden.