PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elektrorasierer gesucht - Empfehlungen aus eigener Erfahrung?


Commander Keen
2013-01-03, 10:52:19
Ja, ich weiß, es gibt schon Threads zu diesem Thema. Da aber auch bei Rasierern die Entwicklung nicht stehenbleibt und ich gerne eure gesonderte Aufmerksamkeit hätte, mach ich diesen Thread auf ;)

Ich hab ehrlich gesagt überhaupt keinen Plan. Einen Akku braucht das Gerät jedenfalls nicht unbedingt, da ich mich sowieso nur in der Zivilisation rasiere und nicht in der Wildnis. Meine Barthaare sind relativ weich, wenn das hilft. Also worst-case wäre, wenn der Rasierer bei längerem nicht-rasieren die Haare ausreisst, das sollte nicht passieren.

Über Kosten hab ich mir keine Gedanken gemacht, das Ding sollte auf jeden Fall qualitativ in Richtung "fürs Leben" gehen aber trotzdem keinen hohen Wartungsaufwand haben.

Rinc3wind
2013-01-03, 14:27:52
Ich habe von meiner besseren Hälfte vor knapp drei Jahren diesen (http://www.braun.com/de/test-winners-awards/stiftung-warentest-winner-series-7-795cc.html) bekommen - ich bin immer noch begeistert. Der Akku hält richtig lange (Dienstreise) und sobald die Scherleistung abnimmt, kauft man einen neuen Scherkopf und das Gerät ist wie neu.

Klar ist es nicht wirklich günstig, man muss den Scherkopf ggf. ersetzen und auch die Reinigungspatronen kosten ein wenig was, aber das ist es mir wert.

Ich habe übrigend richtig widerspänstigen Bartwuchs und damit kommt das Gerät gut zurecht :D

Fairy
2013-01-03, 15:21:16
Philips SensoTouch 3D. Davor hatte ich ausschließlich Rasierer von Braun (irgendein FlexIntegral 5xxx, 390cc, 795cc), der Philips gefällt mir deutlich besser. Ich habe eher dickes Barthaar und lasse den Bart auch gern mal 'ne Woche stehen. Der Braun kommt damit nicht so gut zurecht, der Philips jedoch säbelt alles weg, was ihm in die Quere kommt.

- Leise
- Top Akku
- Sehr leicht zu reinigen, auch ohne Reinigungsstation (die imho sowieso Quatsch ist)
- Du kannst dich wahlweise auch nass und mit Schaum rasieren, z.B. unter der Dusche

Wächst dein Bart eher in eine Richtung oder Kreuz und Quer?

Commander Keen
2013-01-03, 16:03:12
Geil, zwei Nutzer, zwei (gegensätzliche) Meinungen :uup:

Gibts eigentlich Läden, wo man sich proberasieren kann (kein Witz)?

Wächst dein Bart eher in eine Richtung oder Kreuz und Quer?

Hmmh, ich würde sagen je nach Region schon immer in eine Richtung. Also im Kinnbereich nach unten, Richtung Wangen mehr nach hinten, nur bei den Ohren (Kotelletten) etwas wirrer.

Rinc3wind
2013-01-03, 17:53:53
Fairy kann es sicherlich ein wenig besser beurteilen, da ich noch keinen Vergleich zum Braun gehabt habe!

Ich muss dazu auch sagen, dass ich nicht wirklich dichtes Barthaar habe und den Bart max. 4-5 Tage stehen lasse, i.d.R. aber jeden zweiten Tag rasiere!

Blackbird23
2013-01-03, 18:02:15
Auch ich bin vor ein paar Jahren von Braun zu Philips gewechselt und habe es bis jetzt nicht bereut. Zur Zeit nutze ich einen SensoTouch RQ1180cc GyroFlex 2D und bin damit sehr zufrieden.

muelli
2013-01-03, 18:55:18
Ich hatte auch einen Braun, allerdings ein "Mittelklassemodell" (glaube war ein 330), jetzt habe ich einen Philips in der etwa gleichen Preisregion und bin damit auch mehr zufrieden. Gerade bei ungleichmäßigem Haarwuchs finde ich den Philips eindeutig besser.


Gruß

Goser
2013-01-03, 19:11:56
Panasonic, super Teil, http://www.amazon.de/Panasonic-ES-RT31-Trocken-Nass-Rasierer-Scherkopf/dp/B003HKPMIA/ref=sr_1_17?ie=UTF8&qid=1357236688&sr=8-17

IVI
2013-01-03, 19:24:30
Es kommt darauf an, was genau Du machen willst. Die unterschiedlichen Technologien und Konstruktionen haben alle ihre Vor- und Nachteile.

Das Rotationsscherkopfsystem von Philips ist exzellent, wenn es um das Flächenrasieren geht. Herausgerissen werden Haare nur dann, wenn sie recht lang sind oder fecht oder wenn die Messer nicht mehr scharf sind. Die Rotationsgeschwindigkeit bei den Philips-Rasierern ist sehr hoch, da gibt's im Gegensatz zu den Modellen von Remington keine Probleme. Konturen kann man mit solch großen Scherköpfen aber vergessen.

Die Doppelscherköpfe von Braun sind erste Sahne, da passt eigtl. alles zusammen, das gilt aber genau so für Panasonic (z.B. LT-31 und RT-81). Die Top-Modelle haben 10.000 Schwingungen und mehr pro Minute, auch hier werden Haare nur herausgerissen, wenn die gleichen grundlegenden Probleme wie bei den Rotationsscherkopfrasierern vorliegen. Unverschämt finde ich aber die Preise, die für Ersatzköpfe verlangt werden. Je nach Anwender ist pro Jahr mal eben ein neuer Satz fällig ... ist schon happig. Die Reinigungsstationen der Rasierer kann man sich übrigens schenken, jeder aktuelle Rasierer lässt sich prima unter fließend Wasser reinigen, ganz schnell und gründlich.

Proberasieren ist an sich eine gute Idee, nur geht das leider nicht auf die Schnelle: Jeder Rasierer hat ein individuelles Handling, man lernt ihn erst peu a peu kennen, das braucht locker eine Woche, wenn man sich täglich rasiert (was man ja tun sollte, denn nur so ist gewährleistet, dass die Haare nicht zu lang sind, somit gut in die Scherfolienlöcher gelangen, außerdem wird ja nicht so weit runtergeschnitten wie beim Nassrasierer).
Wenn man sich an simple Kniffe hält, kann fast jeder moderne E-Rasierer gute Ergebnisse erzielen, es ist alles eine Frage der Geschwindigkeit der Messer, der Länge der trockenen (!) Haare und des Drucks, den der Anwender ausübt. Auch die Rasurrichtung ist wichtig, gerade bei weichen Haaren ist ein kreisendes Rasieren eine gute Idee.

Selbst kostengünstige Geräte von Carrera (Supreme Shave und Deep Blue, dank Konkurs von Carrera (also besser gesagt Luther & Partner) auch schön billig zu haben) sind nicht zu verachten. Bei beiden Modellen wird aber eine erstaunlich hohe Scherfolientemperatur erreicht, wenn die Rasur mal etwas länger dauert.

Abzuraten ist von den ganzen Kombi-Geräten wie dem Style-Shaver-Kram von Philips und der "cruZer"-Serie von Braun, deren Scherkopfspeed ist deutlich niedriger, für empfindliche Haut ist das nicht wirklich optimal.


Nachtrag: Da Goser ihn erwähnt hat: Ja, der RT-31 ist klasse, da enorm hautschonend und trotzdem echt gründlich. Eines aber kann doch irritieren: das hochfrequente, laute Surren.

airbag
2013-01-03, 19:52:36
Unverschämt finde ich aber die Preise, die für Ersatzköpfe verlangt werden. Je nach Anwender ist pro Jahr mal eben ein neuer Satz fällig ...

20-30 Euro teuer? Habe bei den Phillipsrasieren 50-80 Euro in Errinnrung.

MiamiNice
2013-01-03, 20:12:46
Ich habe von meiner besseren Hälfte vor knapp drei Jahren diesen (http://www.braun.com/de/test-winners-awards/stiftung-warentest-winner-series-7-795cc.html) bekommen - ich bin immer noch begeistert. Der Akku hält richtig lange (Dienstreise) und sobald die Scherleistung abnimmt, kauft man einen neuen Scherkopf und das Gerät ist wie neu.

Klar ist es nicht wirklich günstig, man muss den Scherkopf ggf. ersetzen und auch die Reinigungspatronen kosten ein wenig was, aber das ist es mir wert.

Ich habe übrigend richtig widerspänstigen Bartwuchs und damit kommt das Gerät gut zurecht :D

+1

Hab den zwar eine Nummer kleiner (790cc), aber imho das Beste was ich je an Rasierer in der Hand hatte.

http://topelectricshavers.net/wp-content/uploads/2012/04/Braun-series-7-790cc1.jpg

Bubba2k3
2013-01-03, 20:37:06
Also, ich hatte die letzten 25 Jahre fast nur Philips Rasierer und bin mit allen Geräten immer sehr zufrieden gewesen.
Aktuell benutze ich den Philips Philishave HQ8894 Akku-/Netzrasierer und trotz seiner inzwischen schon 8 Jahre bin ich immer noch sehr zufrieden mit dem Rasierer. Die Reinigung unter Wasser finde ich sehr einfach und praktisch und der Akku hält immer noch genauso lange wie am Anfang. Gut alle 2 Jahre (wird vom Gerät auch angezeigt) bestelle ich ein Set mit 3 Scherköpfen, aktuell kostet das Set ~30€.

GBWolf
2013-01-03, 20:53:12
Braun 9000er Serie mit Reinigungsstation.

Kostet zwar ordentlich haelt bei mir aber schon 10 Jahre.

Philips vertrage ich nicht.

Fairy
2013-01-03, 21:05:36
Auch ich bin vor ein paar Jahren von Braun zu Philips gewechselt und habe es bis jetzt nicht bereut. Zur Zeit nutze ich einen SensoTouch RQ1180cc GyroFlex 2D und bin damit sehr zufrieden.
Kauf dir den 3D Scherkopf, wenn ein neuer fällig wird. Der passt nämlich auch auf das "2D"-Handteil. ;)
Konturen kann man mit solch großen Scherköpfen aber vergessen.
Ich bin anderer Meinung. Mit dem Braun hatte ich z.B. am Adamsapfel immer Probleme, diese sind mit dem Philips nun Geschichte. Alles in allem ist bei mir der Philips überall gründlicher als ein Braun-Rasierer, außer vielleicht an den Wangen, da macht's kein Unterschied.
Kann natürlich bei jedem unterschiedlich sein, aber dass sollte klar sein.
Philips vertrage ich nicht.
Reine Gewöhnungssache. Bei mir war nach dem Umstieg auch alles rot und manchmal hatte ich sogar kleine Blutpunkte. Die Haut muss sich erst dran gewöhnen.

Feuerpfote
2013-01-03, 21:39:53
ich hab mir den Panasonic LT-31 bestellt.
http://www.amazon.de/dp/B00650SL50/
ca. 100€

Lt. Rezensionen (zu dem und zum LT-71 - Version mit Reiniger) die eierlegende Wollmilchsau. Ich bin gespannt. Hoffe er ist morgen da.

hadez16
2013-01-04, 01:34:10
Braun 9000er Serie mit Reinigungsstation.

Kostet zwar ordentlich haelt bei mir aber schon 10 Jahre.

Philips vertrage ich nicht.

Ich habe auch die 9000er Serie, die es mittlerweile ja garnicht mehr gibt, die höchste Serie ist jetzt 7000 und wenn man, wie ich, einen neuen Scherkopf braucht dann kauft man heutzuzage die von der 7000er Serie, da steht dann nicht mehr Pulsonic drauf ;)

Commander Keen
2013-01-05, 18:23:33
Mit Braun hab ich nicht die besten Erfahrungen gemacht, zugegebenermaßen waren das auch eher günstige Modelle. Also wird es wohl ein Philips oder Panasonic werden, bin allerdings noch am stöbern.

Auf jeden Fall schon mal danke für eure Meinungen bis hierher.

edit: Ach ja, auch wenn ich oben schrieb, dass ich mir über Kosten keine Gedanken gemacht habe, sind Preise weit jenseits der 100€ utopisch und mMn nicht gerechtfertigt. Also mehr als 100€ + evtl. ein paar Zerquetschte will ich dann doch nicht ausgeben.

Commander Keen
2013-01-05, 18:30:50
Hat jemand den Philips PT920/18 (http://www.amazon.de/Philips-PT920-18-Rasierer-PowerTouch/dp/B005F2OS88/ref=sr_1_41?s=drugstore&ie=UTF8&qid=1357406751&sr=1-41) oder ein vergleichbares Modell im Einsatz? Kundenbewertungen sind überwiegend positiv.

Dr.Doom
2013-01-05, 20:34:56
Braun Series 3 370 (http://www.braun.com/de/male-grooming/series-shavers/series-3.html)
Seitdem ich den Rasierer habe, habe ich mich nur noch naß rasiert (Gillette Mach 3).

:freak:

Vader
2013-01-05, 21:06:50
Dr.Doom hat es schon gesagt:

Erst hatte ich einen E-Rasierer von Braun, dann einen von Philips. Da ich nach dem Rasieren bei beiden Geräten immer Hautreizungen hatte, bin ich aufs Naßrasieren umgestiegen, auch den Mach3, alles super.
Die Fusionklingen braucht dagegen keine s0w....

Allerdings ist meine letzte Trockenrasur ca. 20 Jahre her...

Feuerpfote
2013-01-05, 22:44:49
so, der Panasonic LT-31 ist da. Fühlt sich an als küsst mich ein Engel! Bis auf die Halszone hervorragend. Hautreizung gleich Null. Sehr, sehr angenehme Rasur. Der Hunni war sehr gut investiert.

Döner-Ente
2013-01-05, 22:59:29
so, der Panasonic LT-31 ist da. Fühlt sich an als küsst mich ein Engel! Bis auf die Halszone hervorragend. Hautreizung gleich Null. Sehr, sehr angenehme Rasur. Der Hunni war sehr gut investiert.


Stimmt, ist auch mein Ersteindruck.
Habe mir gestern den gleichen gekauft und im Vergleich zu meinem vorherigen Braun Series 3 320 ein Traum. Gleitet glatt und leicht über die Haupt mit dabei sehr gutem Ergebnis, der Braun stellt sich im Vergleich an wie Metzger vs. Chirurg und braucht auch noch mehrfaches Rüberschwurbeln.
Reinigung beim Panasonic auch dodeleinfach und besser als beim Braun, zumal der Aufbau im Inneren des Scherkopfes deutlich einfacher ist..einfach viel weniger Ecken und Plastikteile, wo sich was festsetzen könnte.
Bisher der mit Abstand beste Trockenrasierer, den ich je hatte..schlimmster war ein aktueller Phillips mit diesen 3 runden Schwurbelteilen...der hätte mir ja eher die Halsschlagader freigelegt, als Haare zu entfernen.

Ersetzt alles keine ordentliche Naßrasur, aber für den Alltag reichts durchaus :D.

Medusatouch
2013-01-06, 00:23:51
Habe mir vor paar Jahren den Panasonic ES 8249 gekauft. Ein Superteil. Vorher immer Braun gekauft, aber die Produkte sind lange nicht mehr so gut wie früher.

Die Braun Zahnbürste wurde zuletzt auch wegen Akkuproblemen gegen eine Panasonic EW-DL40 ersetzt.

Feuerpfote
2013-01-07, 15:25:53
Stimmt, ist auch mein Ersteindruck.
Habe mir gestern den gleichen gekauft und im Vergleich zu meinem vorherigen Braun Series 3 320 ein Traum. Gleitet glatt und leicht über die Haupt mit dabei sehr gutem Ergebnis, der Braun stellt sich im Vergleich an wie Metzger vs. Chirurg und braucht auch noch mehrfaches Rüberschwurbeln.
Reinigung beim Panasonic auch dodeleinfach und besser als beim Braun, zumal der Aufbau im Inneren des Scherkopfes deutlich einfacher ist..einfach viel weniger Ecken und Plastikteile, wo sich was festsetzen könnte.
Bisher der mit Abstand beste Trockenrasierer, den ich je hatte..schlimmster war ein aktueller Phillips mit diesen 3 runden Schwurbelteilen...der hätte mir ja eher die Halsschlagader freigelegt, als Haare zu entfernen.

Ersetzt alles keine ordentliche Naßrasur, aber für den Alltag reichts durchaus :D.

vorher hatte ich einen Philips für 90€, das war so 2004, dann einen für 60 und schließlich einen Carrera für 25€. Die Philips waren viel zu reizend und haben viel zu wenig wegbekommen. Der Carrera war trotz seines Preises schon besser, auch gründlicher (!).
Mit dem Panasonic steh ich jetzt aber mit einem Grinsen vor dem Spiegel, so geil ist der. Habs heut mal gegen den Strich mit der Rasur probiert, selbst das hat keine roten Stellen gegeben. Der Rasierer fühlt sich an als ginge ich mit den Fingern übers Gesicht. Wirklich toll. Einzig die Lautstärke könnte ich bemängeln, bei seinen sonstigen Eigenschaften fällt das aber kaum auf - die Rasur fällt deutlich zeitsparender aus als bei den Philps/Carrera.

kiss
2013-01-08, 21:17:02
Habe mir vor Weihnachten die Braun Serie 3 gekauft und hasse das Teil. Klar das Teil sieht ganz gut aus und Akku hält lange, aber rasieren tut das Teil total unsauber. Um die betroffenden stellen zu rasieren muss ich tausendmal hin und her, danach ist alles gereitzt.
Ich habe mich einmal mit dem Rasierer von meinem Vater rasiert. Der hatte einen alten Braun und das Teil war richtig kräftig und gut. Jetzt hat er sich einen Philips gekauft und ist nicht so begeistert. Ich habe das Gefühl das die Rasierer schlechter geworden sind. :mad:

Mittlerweile nur noch Nassrasierer :biggrin:
Da reicht 1 -2 zweimal ziehen und total sauber und nicht gerockt ;D

MiamiNice
2013-01-08, 21:22:49
Man kauft auch keinen Elektrorasierer für 40 - 60€ und erwartet Bestleistungen.
Die grossen kosten nicht ohne Grund 250€ aufwärts.

kiss
2013-01-08, 22:07:39
Man kauft auch keinen Elektrorasierer für 40 - 60€ und erwartet Bestleistungen.
Die grossen kosten nicht ohne Grund 250€ aufwärts.

Super und einen haufen Schrott dabei. Wofür die ganzen Funktionen und Reinigungstation? Wofür Akku... ich brauche nur Kabel. Jedes Badezimmer hat eine Steckdose in der Nähe des Waschbeckens.

Ich will einfach nur den Motor und den Kopf haben und der kostet sicherlich nicht 200 Euro Aufpreis :cool:

Ich werde mich im laufe des Jahres nochmal umschauen, aber die Braun Series 3 ist etwas für Jugendliche...

IVI
2013-01-10, 07:54:20
Die grossen kosten nicht ohne Grund 250€ aufwärts.

Der Grund heißt "große Marge bei kleiner Stückzahl".

minos5000
2013-01-10, 17:07:41
Habe mir vor paar Jahren den Panasonic ES 8249 gekauft. Ein Superteil. Vorher immer Braun gekauft, aber die Produkte sind lange nicht mehr so gut wie früher.


Dem kann ich mich anschließen, hatte auch jahrelang Braun aber bin mit dem Panasonic 8249 auch deutlich zufriedener.

@Commander Keen
Wenn du relativ weiche Barthaare hast denke ich, dass die Philips Modelle mit den kreisenden Scherblättern nichts für dich sind. Meine Haare sind auch recht weich und zusätzlich habe ich am Hals noch einen fiesen Wirbel und die Philips Modelle die ich testen konnte haben immer sehr viel stehen lassen. IMO leistet der Philips sehr gute Ergebnisse, wenn man richtige Borsten hat ;)

Mit Braun/Panasonic dürftest du am besten fahren, wobei wie gesagt bei mir der Panasonic bei weichen Haaren sauberere Ergebnisse liefert als die Modelle von Braun. Dafür musste ich mich erst an das Geräusch des Pana gewöhnen. Dessen Summen ist fast so fies wie der Bohrer eines Zahnarztes :D