PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Handwerksproblem: Skateboardachsen auf Metallplatte befestigen


Chronicle
2013-01-15, 19:59:33
Servus liebe Gemeinde!

Ich mache grade ein Projekt "Snowdeck Marke Eigenbau" und stehe vor einem kleinen Problem:
Ich habe hier eine Metallplatte (Dicke ~1-2mm) und muss darauf Skateboardachsen montieren.
Hier mal ein Beispielbild:
http://www.skateshop24.de/images/product_images/info_images/23634_0.jpg
Die flache Seite soll dabei auf dem Metall befestigt werden und ich habe leider keine Ahnung wie ich das bewerkstelligen soll, ohne dass sich das ganze bei der ersten Fahrt direkt wieder löst :redface:
Die Auflagefläche der Achsen beträgt knappe 40cm²
Womit krieg ich die am besten auf dem Metall befestigt? Schrauben fällt bei der geringen Dicke wohl eher raus. Was ist mit Schweißen? Klappt das bei so dünnem Material überhaupt?
Alternativ, gibt es evtl irgendwelchen superstarken Industriekleber oder Ähnliches?

Ich freue mich auf eure Ideen :smile:

Vader
2013-01-15, 20:06:07
Schweißen und Kleben kannst vergessen, Schrauben oder Nieten sind die einzige Optionen.
Aber Du meinst wohl auch eher 40mm² ?

Und eine Metallplatte mit 1 bis 2 mm ist eher ein Blech. Frage mich allerdings was ein 1 bis 2mm Blech halten soll?
Müßte ich das montieren, würde ich wohl mit einer Gegenplatte arbeiten. Also von unten nach oben Achsen, Blech, Gegenplatte und die 3 Teile mit Schrauben fixieren...

ilPatrino
2013-01-15, 21:04:54
der lagerbock dürfte aus alu sein - entweder nimmst du auch alu als plattenmaterial (1..2mm ist selbst für stahl ziemlich wenig) und findest jemand, der gut alu schweißen kann oder du nimmst linsenkopfschrauben. ich würde dringend letzteres empfehlen...

Chronicle
2013-01-15, 21:29:11
Ganz vergessen zu erwähnen, dass die Unterseite des Bleches glatt bleiben muss, da sie als Gleitfläche auf dem Schnee fungieren soll.

Gandharva
2013-01-15, 22:08:12
Einfach mit Senkkopfschrauben (der Kopf sollte möglichst großen Durchmesser haben) direkt von der anderen Seite aus verschrauben. Bei 1-2 mm Blechstärke befürchte ich allerdings das die Schrauben wenn da ein Erwachsener draufsteht bald mal ausreissen werden.

Nichts gegen dich, aber das ganze Konzept riecht doch ein wenig nach Fehlkonstruktion.

drexsack
2013-01-15, 23:02:55
Also erstmal halte ich dein Blech unten für deutlich zu dünn. Das verbeult ja schon, wenn du es schief anguckst. Hast du irgendwelche alten Achsen, die optimaler weise schon abgefahren sind? Wenn sie noch neu und rund sind, wirds imo schwer. Ich würde sie oben irgendwie abschleifen, so dass du ne breitere und ebene Fläche zur Auflage hast. Dann vielleicht mit guten Industriekleber oder so. Schrauben stelle ich mir schwer vor, die Achsen haben oft noch einen Metalstift drin (der seitlich für die Wheels rausguckt). Kp ob man da reinschrauben kann.

nalye
2013-01-15, 23:21:34
Guten (und leider auch damit teuren) industriellen Zweikomponentenkleber nehmen - da kann Du Dich dran hängen und das hält.

Chronicle
2013-01-16, 17:31:38
Also erstmal halte ich dein Blech unten für deutlich zu dünn. Das verbeult ja schon, wenn du es schief anguckst. Hast du irgendwelche alten Achsen, die optimaler weise schon abgefahren sind? Wenn sie noch neu und rund sind, wirds imo schwer. Ich würde sie oben irgendwie abschleifen, so dass du ne breitere und ebene Fläche zur Auflage hast. Dann vielleicht mit guten Industriekleber oder so. Schrauben stelle ich mir schwer vor, die Achsen haben oft noch einen Metalstift drin (der seitlich für die Wheels rausguckt). Kp ob man da reinschrauben kann.

Genau die andere Seite der Achsen soll auf dem Blech befestigt werden. Die schmale seite wo die Rollen dran sind werden mit Montageband an das Skateboardbrett verschraubt.
Hab im Netz halt Anleitungen gefunden wo sich Leute nen alten Ski auf diese Weise unters Deck geschraubt haben und ich hab halt hier noch dieses Blech rumfliegen und dachte mir ich versuchs mal. :biggrin:

drexsack
2013-01-17, 12:37:04
Hä? Warum verschraubst du die Achsen den nicht ganz normal mit dem Deck? Dann hast du wenigstens eine Verbindung schon mal safe.

Chronicle
2013-01-17, 15:49:59
Weil ich die dünne Seite der Achsen niemals anständig an das Blech bekomme.

drexsack
2013-01-17, 16:41:19
Solange du die Achsen nicht an der "dünnen" Seite abschleifst, um ne ordentliche Auflagefläche zu haben, wird es egal wie rum wahrscheinlichst nichts. Und das Blech ist meines Erachtens zu dünn und labberig, damit würde ich garnich erst anfangen.