PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ICQ wirklich tot?


TimeOut
2013-03-02, 18:20:33
Lange ist es her als ich mit dem Modem durchs Internet surfte und dieses Messenger Programm entdeckte.
Anfangs noch recht klein wuchs meine Kontaktliste sehr schnell. Rechner anzumachen ohne ICQ zu starten, undenkbar.
Irgendwann telefonierte man immer weniger und schrieb sich immer mehr.
Vor allem zu Glanzzeit vielleicht so um 2004 rum, hatte eigentlich jeder ICQ.
Ich hatte dann auch irgendwann Trillian, um meine MSN und Yahoo? (Kennt heut keine Sau mehr) Kontakte zu pflegen.
Ein paar jahre später nutzen die Leute dann schon mehr Skype, plötzlich waren die Leute im ICQ nicht mehr online oO.
Richtig bemerkt hat man es dann wohl so vor 2,3 Jahren als Facebook :mad:
immer mehr genutzt.
Inzwischen ist es echt so das von ehemals 100 Leuten, kaum noch einer online ist geschweige den erreichbar. MSN und co ist dagegen schon lange tot.
Selbst die riussischen Spam Bots suchten das Weite.

Ich werde also leider wohl gezwungen die Programm das mich so lange begleitet hat einfach runterzuwerfen.
Und das obwohl ich sogar meine ICQ Nummer Rückwärts betrunken aufsagen kann.

Dann muss ich jetzt wohl Facebook, bäh oder Whats Fail benutzen. Wenn ich schon an den Facebook Chat denke aarrrgh
Achjaaaa so merkt man wiealt man geworden ist. Wenn ich heut eine jüngere Person nach ICQ frage, werde ich entweder leicht ausgelacht und kriege eine fragenden Blick.

In dem Sinne R.I.P. icq.

Nakai
2013-03-02, 18:26:40
Schade eigentlich. Facebook ist leider unbenutzbar, weil alles mitgeloggt wird und es arschlangsam ist.
Bei Multimessenger wie Pidgin und Miranda gibt wenigstens gute Plugins, wie OTR. Sichere Kommunikation ist hald verdammt wichtig, imo.
Und klar, OTR geht auch mit Facebook, aber es ist eben Facebook und arschlangsam.

ICQ ist tot, ja. Totgesagte leben länger. In diesem Sinne, es lebe ICQ!

[dzp]Viper
2013-03-02, 18:26:43
Tja so ist das. Technik geht und kommt. Wobei das ICQ echt lange existiert hat. Ich habe es auch noch installiert und manchmal läuft es auch. Aber eigentlich habe ich nur noch Leute vom 3dc dort drin...

P.S. Ich kann meine ICQ Nummer auch rückwärts und auf dem Kopf aufsagen... wahrscheinlich werde ich das mit 80 Jahren auch noch können ;D

DraconiX
2013-03-02, 18:30:31
Jup, ICQ und Kontaktliste von über 300 Mann... davon sind nunmehr nur noch 10-20 übrig geblieben, die ich aber irgendwie nicht mehr kenne ^^

Aaaaber... was will man daran festhalten wenn man niemanden hat um mit ihm dort zu schreiben?! Deswegen bleibt im Endeffekt nur noch der Anschluss an die breite Masse, ergo Facebook.

Achja... was das Thema Sicherheit angeht.... es lief damals über ICQ/MSN nicht brisantes über die Leitung und auch heute via Facebook nicht, deswgen stört mich das eigentlich wenig.

schreiber
2013-03-02, 18:33:08
Finds auch schade, ICQ war schon sehr praktisch. Vor allem konnte man anonym Kontakte pflegen, und musste nicht seine Unterhosenfarbe preisgeben.

Und heute springen alle auf diese Datenkraken mit Klarnamenzwang und "ich kann nichts mehr löschen"- und "Keine Ahnung wer alles mitliest"-Funktionen.

Pirx
2013-03-02, 18:47:34
Totgesagte leben länger;)

THEaaron
2013-03-02, 18:51:09
Schade eigentlich. Facebook ist leider unbenutzbar, weil alles mitgeloggt wird und es arschlangsam ist.

Bei ICQ wurde natürlich nie etwas mitgeloggt.

LarsVegas
2013-03-02, 18:51:43
...und musste nicht seine Unterhosenfarbe preisgeben.
dafür kriegst du da aber "braun" schon voreingestellt... ;D

(del)
2013-03-02, 18:55:02
Totgesagte leben länger;)
...so wie StudiVZ? :rolleyes:

ICQ wird vermutlich nicht komplett sterben (dafür ist es in Teilen Osteuropas, Asiens und insbesondere in Russland zu beliebt) aber global betrachtet und im Vergleich zu anderen Socialising Diensten wird ICQ in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

radi
2013-03-02, 18:55:20
hehe ICQ hatte ich auch, das war ca. 98/99. Fands immer super, aber heute nimmt das fast keiner mehr. Meine nummer kenn ich auch noch auswendig *gg*

Stormtrooper
2013-03-02, 19:01:01
Naja, also 2004 fand ich war die Zeit von ICQ vorbei.
So richtig gings eigentlich bloß bis 2003, wobei die Werbung schon sehr genervt hatte.

Black-Scorpion
2013-03-02, 19:09:13
ICQ stirbt durch eigene Dummheit. Wer regelmäßig die User dumm sterben lässt weil wieder einmal die server down sind braucht sich nicht zu wundern wenn den Schrott keiner mehr will. Da hilft auch das ganze Jammern nicht. Im übrigen würde ich Aussagen wie mitloggen bei FB nochmal ganz gründlich überlegen bei einer Bude die mitten in Russland steht. Aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt. :rolleyes:

THEaaron
2013-03-02, 19:09:21
2004? Also bis sich Facebook hier wirklich Flächendeckend in meinem Freundeskreis durchgesetzt hat war ICQ immer noch das Maß aller Dinge.. das war bis 2008/2009 rum.

€: Jo, seit 2010? gehört ICQ den Russen. Glaube kaum das sich FB und die was geben was das Logging betrifft. ;D

Franconian
2013-03-02, 19:10:12
Der Original-Client ging eigentlich NIE, außer man hat die Werbung weggepatched. Bin ziemlich früh auf Miranda umgestiegen, habe ich heute noch (dank FB Plugin). Es ist zwar schade drum, aber man muss halt mit der Zeit gehen.

Kombination aus Facebook und Whatsapp, was anderes nutzt praktisch kein Mensch mehr, es ist halt einfach auf jedem Smartphone-OS und Rechner vertreten, das ist ja das schöne, dass niemand mehr verschiedene Messenger nutzen kann.

2004? Also bis sich Facebook hier wirklich Flächendeckend in meinem Freundeskreis durchgesetzt hat war ICQ immer noch das Maß aller Dinge.. das war bis 2008/2009 rum.

This. Erst zu der Zeit mit dem Niedergang von Studivz, kam die große FB-Welle in meinem Bekanntenkreis.

Black-Scorpion
2013-03-02, 19:13:05
Jetzt wo Microsoft seinen Messenger mir Skype verknüpft, könnte ich mir schon vorstellen das viele das auch wieder nutzen.

Daredevil
2013-03-02, 19:20:06
Wenn ich am PC Chatte dann im ICQ per Pidgin, alles andere ist doch total umständlich.

greeny
2013-03-02, 19:44:21
Der Original-Client ging eigentlich NIE, außer man hat die Werbung weggepatched.
0:-)
Nutze ICQ, bzw Miranda immer noch, und meine wichtigsten Kontakte sind da auch noch aktiv =)
Lang lebe ICQ :)

looking glass
2013-03-02, 19:46:05
Habe immer noch Chatzilla als Addon und Opera kann es ja von Haus aus - IRC und da kommt der Jungspund und erzählt einem er fühle sich alt, weil keiner mehr ICQ nutzt, was bin ich dann, scheintot?

Btw. kaum einer bekommt es mit, aber Tatsache ist, das heuer wirklich alte Weggefährten auf die Schlachtbank geführt werden, darunter Gamespy - dagegen ist dann ICQ noch quick lebendig ;). Ach ja 1up und unified gamers online gehen in dem Zuge auch hopps.

dogmeat
2013-03-02, 19:53:55
IMO war ICQ schon seit sehr langer Zeit einfach nur scheisse. Dämmliche Nummern merken statt Usernamen, Original Client wurde immer beschissener und langsamer. Das führte dazu, das jeder 3rd Party Clients eingesetzt hat, und dadurch hatte ich zumindest durchgehend Probleme bsp. mit dem Dateitransfer solange nicht beide Seiten den orig. Client benutzt haben. Mittlerweile ist Skype der einzige Messenger den ich einsetze.

G A S T
2013-03-02, 19:55:25
Jetzt wo Microsoft seinen Messenger mir Skype verknüpft, könnte ich mir schon vorstellen das viele das auch wieder nutzen.

Naja, eigentlich ist es so, dass MSN komplett in Skype aufgehen wird.
Der Kauf von Skype war eine gute Idee von Microsoft.
Ich denke auch, dass Skype im Vergleich zu ICQ die rosigere Zukunft hat.

Ich habe Skype noch auf dem PC (aber weitestgehend unbenutzt).
Doch auf dem Smartphone ist es ein geniales Instrument.
Die Videolelefonie ist astrein. So wie man es zu UMTS-Anfangszeiten versprochen hatte.

Auch ISQ ist bei mir noch am PC installiert und auf dem Smartphone.
ICQ ziehe ich als SMS-Werkzeug Skype vor. Es scheint reaktiver zu sein.
ICQ ist eigentlich der ideale SMS ersatz. Auch mein Problem sind allerdings die Nutzerzahlen.

Datenschutztechnisch sind beide unbedenklich.
Erst recht, wenn man sich damals als 123-Fakestreet angemeldet hat.
Da gräbt sich auch nichts in Adressbücher...

MooN
2013-03-02, 20:12:57
IRC und da kommt der Jungspund und erzählt einem er fühle sich alt, weil keiner mehr ICQ nutzt, was bin ich dann, scheintot?

Same here :usad:
Vielleicht lässt sich ja brain.tcl für Facebook umstricken? :freak:

Black-Scorpion
2013-03-02, 20:15:10
Naja, eigentlich ist es so, dass MSN komplett in Skype aufgehen wird.
Der Kauf von Skype war eine gute Idee von Microsoft.
Ich denke auch, dass Skype im Vergleich zu ICQ die rosigere Zukunft hat.

Ich habe Skype noch auf dem PC (aber weitestgehend unbenutzt).
Doch auf dem Smartphone ist es ein geniales Instrument.
Die Videolelefonie ist astrein. So wie man es zu UMTS-Anfangszeiten versprochen hatte.

Auch ISQ ist bei mir noch am PC installiert und auf dem Smartphone.
ICQ ziehe ich als SMS-Werkzeug Skype vor. Es scheint reaktiver zu sein.
ICQ ist eigentlich der ideale SMS ersatz. Auch mein Problem sind allerdings die Nutzerzahlen.

Datenschutztechnisch sind beide unbedenklich.
Erst recht, wenn man sich damals als 123-Fakestreet angemeldet hat.
Da gräbt sich auch nichts in Adressbücher...
Ich ziehe WhatsApp als SMS Ersatz vor. Und Hotmail wird übrigens mit outlook.com verschmolzen. Der Messenger geht nicht überall in Skype auf. In China z.B. bleibt alles beim alten.

steve.it
2013-03-02, 20:35:31
Ich habe mich bereits vor mehreren Jahren komplett von dem schrottigen ICQ verabschiedet und bin konsequent auf Jabber gewechselt. Wer nicht mitkam, dem war ich anscheinend nicht wichtig... fertig.
Jabber ist offen; Google, Web.de, GMX, Jabber.ccc.de, usw. nutzen alle Jabber. Zudem kann man seinen eigenen Server aufsetzen.

Dann gibt es noch Trittbrettfahrer, wie Facebook, die wohl ebenfalls Jabber nutzen aber nicht nach außen geöffnet haben.

Ich ziehe WhatsApp als SMS Ersatz vor. Und Hotmail wird übrigens mit outlook.com verschmolzen. Der Messenger geht nicht überall in Skype auf. In China z.B. bleibt alles beim alten.

Also WhatsApp ist in meinen Augen übler Crap. Die ganzen Sicherheitsprobleme. Zudem Telefonnummern einfach hochladen. Ok, braucht es, um zu funktionieren.
Da finde ich iMessage deutlich besser, sofern man mit iOS Nutzern kommuniziert. Keine Sicherheitslücken und kein Hochladen von Telefonnummern, sondern man muss es selber aktivieren.

WhatsApp basiert übrigens zum Großteil ebenfalls auf Jabber...

Sven77
2013-03-02, 20:41:44
Da finde ich iMessage deutlich besser, sofern man mit iOS Nutzern kommuniziert. Keine Sicherheitslücken und kein Hochladen von Telefonnummern, sondern man muss es selber aktivieren.

Als ich noch ein iPhone hatte war iMessage ganz grosser Müll.. Nachrichten wurden selten sofort zugestellt, manchmal nach erst 30min trotz guten Empfangs beider Seiten. Ich kenn niemand der das bewusst benutzt, die meisten schalten es ab und benutzen WhatsApp

Knobina
2013-03-02, 22:02:56
ICQ war für mich und viele aus meinem Bekanntenkreis, der beste "Schnellfick-Internetdienst" überhaupt. Das Ding war besser als jede Partner/Fickbörse. Ich habe es hauptsächlich zwischen 2001-2004 benutzt. Danach wurde ICQ irgendwie nur noch von kleinen Kindern bewohnt. Alles wurde irgendwie bunter und auf "für junge Leute" getrimmt. Damit war für mich ICQ gestorben.

Auf der ICQ Homepage sieht man ganz gut die derzeitige Zielgruppe ganz gut:

http://www.abload.de/img/unbenannt6jpp2.jpg

Ich hatte Hunderte Kontakte, neben meinen Freunden aus dem RL, waren sehr viele Zufallsbekanntschaften aus der ICQ Kontaktsuche. Ich bin gerade eben mal rein gegangen = Niemand online, also alle bei FB oder sonst wo.:(

Aber wenn ich jetzt wieder über ICQ nachdenke, muss ich sagen das es eine wirklich schöne Zeit war.:smile:

maximAL
2013-03-02, 22:11:39
ICQ war für mich und viele aus meinem Bekanntenkreis, der beste "Schnellfick-Internetdienst" überhaupt. Das Ding war besser als jede Partner/Fickbörse.
Bitte was? Ihr habt da einfach zufällige Tussis angeschrieben und das hat auch noch funktioniert? :confused:
Toll, dass ich das jetzt erst erfahre :freak:
Jedenfalls nutze ich (neben Jabber) immer noch ICQ und die paar Leute in meiner Kontaktliste sind tatsächlich noch häufig online...

Knobina
2013-03-02, 22:23:18
Bitte was? Ihr habt da einfach zufällige Tussis angeschrieben und das hat auch noch funktioniert? :confused:
Toll, dass ich das jetzt erst erfahre :freak:

Es hat wirklich prächtig funktioniert, so viele willige Frauen, de tatsächlich erreichbar sind, habe ich nirgends sonst im Internet gesehen. Meine letzte längere "In der Personensuche Frauen anschreiben" mündete in einer wunderbaren dreijährigen Beziehung. Während der Anfangszeit war ich wirklich auf vögeln aus, mir wurde ICQ von einem Bekannten für eben diesen Zweck empfohlen. Dank ICQ habe ich in jungen Jahren wohl ganz gut gelernt, wie man Frauen mit bloßen Worten so dermaßen beeindruckt, das sie in den Zug steigen und zu einem fahren. *ach schwärm*

Also ICQ war echt geyl! Aber wie ich schon gesagt habe, wurde es dann immer kindsgerechter und die Leute wie ich, die wussten wozu ICQ wirklich taugt, wurden immer weiter verdrängt. Es wurde einfach immer schwerer erfolgreich zu fischen.

Dicker Igel
2013-03-02, 22:58:26
Ich benutze ICQ nach wie vor ^^
Die Werbung kann man per Tools einfach deaktivieren und das was ich nutze(Chatten + Datenaustausch), funktioniert wie es soll :confused:

Tesseract
2013-03-02, 23:02:53
das netzwerk hatte inzwischen als propietäre lösung so viele ominöse besitzer, so schlechte standarsoftware und war zwischenzeitlich so botverseucht, dass es darum wirklich nicht schade ist. leider setzt sich nicht immer das beste durch sondern, eher im gegenteil, immer der größte müll. inzwischen ist das whatsapp. :rolleyes:

eigentlich bräuchte es neben xmpp kein weiteres IM-netzwerk da das sowieso dezentral und trotzdem unfragmentiert ist - ähnlich email.

IVI
2013-03-02, 23:51:06
ICQ ... hach, das waren noch Zeiten. Während des Studiums regelmäßig Grillabende damit koordiniert, das halbe Studentenwerk wer online, dann Kontakt in die Heimat und zu ehem. Mitschülern ... war praktisch, auch wenn das Client-Chaos natürlich für diverse Probleme sorgte.

Und heute? Mal spaßeshalber ICQ8 installiert:
http://marokratie.de/pics2013/ICQ8_V2.gif
O.M.G.!

Ich habe noch QIP8095, ganz schlank, portabel, ohne Schnickschnack, aber die Liste ist von einst 90 auf jetzt 15 geschrumpft und selbst davon sind nur noch eine handvoll regelmäßig online. :frown:

Sir Silence
2013-03-03, 00:30:53
man benutzt ja auch net das originale programm :D ich hatte über trillian zeitweise 3 icq-nummern und 2 msn-accounts laufen.. für verschiedenste anlässe quasi :D

nette story, showers :D ähnliche erfahrungen hab ich anfang 2k auch gemacht, allerdings eher mit chatportalen wie chatworld und ähnlicher mist.

öffne ich heute trillian, seh ich durchaus noch so 10-20 leute online verteilt auf 2 icq nummern und 1 msn account. allerdings sagen mir 90% der namen gar nix mehr :D

Heelix01
2013-03-03, 01:01:03
Früher habe ich icq täglich benutzt mit 100+ Leuten in der liste (gamer zeit).
Heute Facebook und whatsapp/SMS und deutlich weniger Leute, man wird halt älter.

Atma
2013-03-03, 01:28:59
Ich nutze ICQ noch heute, jedoch über Trillian. Eigentlich bräuchte ich es nicht mehr, da von ~30 Kontakten nur noch 1-2 regelmäßig online sind. Aber da es in Trillian keinerlei Werbung gibt und es mit ~4MB sehr genügsam ist im Ramverbrauch, lasse ich es nach wie vor mitlaufen - stört ja nicht :).

Der Großteil läuft bei mittlerweile über Skype.

Marscel
2013-03-03, 01:40:35
Muhaha, ich dachte gerade, "Hach, meine ICQ-Nummer kenn ich doch noch". Dann stell ich fest, das ist meine Uni-Matrikulationsnummer. :ugly:

Ich weiß sie echt nicht mehr. Interessanterweise liefen bei ICQ bei mir ausschließlich irgendwelche Typen von CS oder UT und ein paar andere Randfiguren. War schon ein lustiges Protokoll, weil einige Messenger die IP-Adresse public machten. Da gabs mindestens drei Leute, die ihre Festplatte ins Netz gemountet oder irgendwelche Webanwendungen am laufen hatte, mit denen man diese durchstöbern konnte. :D

Stormtrooper
2013-03-03, 08:08:34
War schon ein lustiges Protokoll, weil einige Messenger die IP-Adresse public machten.

Stimmt... netstat -a oder so .. da war doch was... ;D

Blackpitty
2013-03-03, 10:28:29
ich nutze ICQ auch noch immer und das auch schon sehr lange.

Siet ein Paar Jahren aber über qip

Habe auch noch mehrere Leute in meiner Liste, mit denen ich täglich schreibe, Facebook und der ganze Müll ist nichts für mich und damit fange ich auch gar nicht erst an....

drexsack
2013-03-03, 11:16:34
Hach, ICQ. Erinnert mich an meine Schulzeit. Da dürfte ich es auch zuletzt benutzt haben.

Mosher
2013-03-03, 11:35:15
Ich finds Klasse, auch wenn nur noch 2 meiner Freunde ICQ benutzen.

Aber es gibt nichts nervigeres, als diesen Facebook Chat und auf einen weiteren Messenger habe ich keinen Bock.

Ich kenne meine ICQ UIN sowas von auswendig, dass ich sie bei einem meiner ersten Jobs, wo ich meine Kontodaten angeben musste, aus Versehen statt der Kto.-Nr. angegeben habe xD

Rancor
2013-03-03, 11:39:09
Also ich meinen Bekanntenkreis wird das auch regelmäßig genutzt

mf_2
2013-03-03, 12:40:49
Stimmt... netstat -a oder so .. da war doch was... ;D

Ich meine sogar das Trillian annodazumal (Version 3.1 oder so) die IP sogar in den Kontaktinfos angezeigt hat.

Ich nutze ICQ auch seit mindestens einem Jahr nicht mehr und hatte das eh seit ca. 2004 nur noch über Trillian genutzt. Leider hat ja selbst das mittlerweile Werbung in der Basisvariante und mein v3.1 Pro Account (den man damals für die Plugin-Entwicklung gebraucht hat) ist in v5 nicht mehr gültig.

Wegen Datenspeichern und so: Wenn ICQ allen Kram unverschlüsselt durchs Netz schickt kann da auch Gott weiß wer mitlesen und so weit ich weiß hat ICQ auch eine Klausel in den AGB gehabt, die ICQ die Rechte an deinen Chats einräumt oder so. Habe es aber nie nachgelesen, kann also auch eine Legende sein.

Jedenfalls denke ich nehmen sich ICQ und Facebook nicht viel in der Hinsicht, sie speichern beide deine Chats.

Grad mal wieder Trillian runtergeladen und gestartet, 2/18 Leute online, und davon ist auch nur die Hälfte ICQ.
Wobei Sonntagmorgen natürlich auch nicht sooo die repräsentative Zeit ist.

Nagelbrett
2013-03-03, 13:11:12
Ich meine sogar das Trillian annodazumal (Version 3.1 oder so) die IP sogar in den Kontaktinfos angezeigt hat.
Bis ICQ99 oder so hatte das der Originalclient auch. Es gab dann zwar die Option, seine IP vor anderen zu verstecken, allerdings kursierten auch Patches, mit denen man die dann trotztdem von ALLEN gesehen hat ;)
Im Netstat hat man sie nur gesehen, wenn eine Direktverbindung zwischen 2 Clients aufgebaut wurde, es gab allerdings auch die Möglichkeit, Nachrichten nur über den Server zuzustellen.
Good times...

DraconiX
2013-03-03, 13:51:26
Hier mal meine Liste... also viel ist nicht mehr übrig geblieben ^^

http://www.abload.de/img/trillian3xkq0.png

Argo Zero
2013-03-03, 14:15:18
Nutze ICQ nach wie vor :)
Was bei mir allerdings gestorben ist: IRC

Raff
2013-03-03, 15:29:32
Ich nutze es noch. Und viele meiner Leute auch – hoffe, dass das so bleibt, denn der Facebook-Müll ist keine Alternative.

MfG,
Raff

hadez16
2013-03-03, 15:43:36
Nutze ICQ seit 1999 jeden Tag.

Die Leute (99%), die bei mir in ICQ noch online sind, haben es auf dem Handy laufen. Die Zeiten wo man davon ausgehen konnte, dass jemand direkt zurückschreiben wird weil man eben NICHT gerade durch den Supermarkt rennt und ICQ am laufen hat, sind vorbei.

Ich nutze nicht den eigentlichen ICQ-Client sondern QIP, da sieht man mit welchem Client derjenige online ist. Dann weiß man wenigstens ob es sich lohnt überhaupt etwas zu schreiben oder nicht ^^

MartinB
2013-03-03, 15:58:24
Mein Freundeskreis und ich benutzen ICQ überhaupt nicht mehr. Hauptsächlich findet unsere Kommunikation über Facebook statt, und ich finde auch nichts schlimmes dabei.
Die etwaige personalisierte Werbung wird eh durch einen Adblocker geblockt.

TimeOut
2013-03-03, 23:53:55
Nutze ICQ seit 1999 jeden Tag.

Die Leute (99%), die bei mir in ICQ noch online sind, haben es auf dem Handy laufen. Die Zeiten wo man davon ausgehen konnte, dass jemand direkt zurückschreiben wird weil man eben NICHT gerade durch den Supermarkt rennt und ICQ am laufen hat, sind vorbei.

Ich nutze nicht den eigentlichen ICQ-Client sondern QIP, da sieht man mit welchem Client derjenige online ist. Dann weiß man wenigstens ob es sich lohnt überhaupt etwas zu schreiben oder nicht ^^

Joa das stimmt, die meisten sind wenn überhaupt nur noch mobile online und anworten so gut wie gar nicht dann.

RattuS
2013-03-04, 00:02:25
Ich fand ICQ nie schlecht. Zwar waren die Clients selten in reiner Form nutzbar (Werbung, Xtraz bla blub...), aber dafür gab es damals ja ICQ Lite und seit ICQ 6 regelmäßig diese Ad-Unlocker. Genutzt haben die Plattform damals fast alle, heute habe ich nur noch drei Kontakte überhaupt online dort. Schade, denn Facebook ist für mich keine Alternative, weil ich dort eben nicht jeden als Bekannten hinzufügen möchte, dem ich etwas Belangloses schreiben will. Ähnliches gilt für Whatsapp und Co.

Andererseits, jetzt wo Microsoft Skype gekauft hat und den Windows Live Messenger integriert bzw. merged, dürfte sich das bald als neue Generation ICQ etablieren - oder etwa nicht?

Timolol
2013-03-04, 00:11:36
Insbesondere die frühen Versionen hatten mir es angetan. Noch ganz ohne Werbung. Es wurde aber immer schlimmer. Viel gefrickel war nötig ums wegzubekommen. Bei der aktuellen version fluppt mir ständigf beim starten das Newspopup ins Gesicht. Deaktivieren sollte man über den entsprechenden Haken können. Jedoch ist der beim Neustart wieder weg und das pop up kommt wieder. Seit 3 Monaten kpl. deaktiviert. Hatte es bestimmt fast 10 Jahre lang genutzt.
Online ist schon lang keiner mehr. Ein paar... Die ich nicht mehr recht kenne. Alle 3 Monate hat vlt. mal einer geschrieben, das wars. Nun hab ichs ausm Autostart.
SCHADE!

Facebook ist was das anbelangt OBERDRECK. Daletzt dachte ich ich Chatte Privat, dabei haben wir den ganzen Müll öffentlich an die Pinnwand geschrieben. Insbesondere da hier jeder Fatzke alles lesen kann komm ich mir da so beobachtet vor, das geht gar nicht. Ich nutze Facebook, aber nicht oft.
Ständig schreiben irgendwelche Kasper aus der Freundesliste dabei was für Idioten sie doch sind. Das nervt mich wenn ich Facebook schon öffne.


grüßle

lumines
2013-03-04, 00:13:19
Bei mir spielt nur noch Facebook und IRC eine bedeutende Rolle. Irgendwann habe ich mich still und heimlich von ICQ verabschiedet, weil es über mehrere Geräte hinweg einfach nicht mehr praktikabel zu nutzen war und immer weniger Leute dort regelmäßig online waren. Pidgin und Adium habe ich dafür aber immer gerne genutzt.

Das Problem von XMPP ist wohl, dass es für viele Leute eher eine Randerscheinung ist und nicht als Netzwerk wahrgenommen wird. Hier Google Talk, da ein eigener Server, aber wenn man versucht Leuten klarzumachen, dass es letztendlich alles nur XMPP und untereinander kompatibel ist, steigen die meisten schon aus.

Mit Facebook bin ich aber ganz zufrieden. Drum herum kommt man sowieso nicht und wenigstens sind die Apps relativ brauchbar. Gefällt mir auch sehr viel besser als WhatsApp, einfach weil man vom einen Gerät zum anderen hüpfen kann und man bekommt trotzdem die History gesynct. Im Zweifelsfall kann man den Chat bei Bedarf auch über die XMPP-Schnittstelle nutzen.

Interessanterweise kann man den Facebook Messenger unter Android wohl auch ohne Facebook-Account nutzen. Fände ich jedenfalls angenehm, wenn sich der statt WhatsApp weiter durchsetzt.

Watson007
2013-03-04, 00:35:17
Facebook ist was das anbelangt OBERDRECK. Daletzt dachte ich ich Chatte Privat, dabei haben wir den ganzen Müll öffentlich an die Pinnwand geschrieben. grüßle

hä, wie das denn?

Timolol
2013-03-04, 01:17:13
Indem man an der Pinnwand schreibt und nicht am Chatfenster :tongue:. Ich hab da nicht drauf geachtet da ich recht selten sowas mache.
Auf meinem tablet hab ich ein prog das nutzt facebook quasi nur als reinen Chat. Das ist ganz ok. Konnte icq aber auch.

Naja FB ist Monopol da kommt man nicht mehr wirklich gegen an. Man kann sich gegen alles sträuben, aber 99% sind eben bei FB unterwegs.

Für mich ist FB unübersichtlich und schlecht zu bedienen. Das hat sich zwar seit den anfängen gebessert aber nunja. Die Medien haben ganze arbeit geleistet und FB gehypt. Jeder ist mit draufgesprungen und voila.
Wer brauch da noch icq?

Früher habe ich Bilder und Fotos über icq "geteilt". Das ging einwandfrei. Aber die facebook Gesellschaft ist irgendwie komisch.

mofhou
2013-03-04, 02:23:26
ICQ ist bei mir eigentlich fast vollständig von WhatsApp, Facebook und Jabber verdrängt worden, habe es aber noch mit Adium am laufen.

NiCoSt
2013-03-04, 15:52:19
ja, nutzt leider kaum noch jemand :( ich fand insb. miranda toll. schön minimalistisch, kein schnickschnack und verbraucht praktisch keine ressourcen. viele nutzen neben FB (wo ich nicht bin) skype als Messanger, was ich aber auch doof finde da skype deutlich mehr frisst

Eidolon
2013-03-04, 15:57:08
Nutze ICQ vereinzelt noch, aber viel besser, gerade mal wieder IRC gestartet, hat mir immer besser gefallen.

gogetta5
2013-03-04, 16:10:20
Benutze ICQ noch regelmäßig mit Freunden.

Bei mir absolut noch nicht tot und habe auch seid 2002 meinen Account da :)

Die Nummer kann ich aber immer noch nicht auswending ;D

PHuV
2013-03-04, 16:26:00
ICQ war für mich und viele aus meinem Bekanntenkreis, der beste "Schnellfick-Internetdienst" überhaupt. Das Ding war besser als jede Partner/Fickbörse. Ich habe es hauptsächlich zwischen 2001-2004 benutzt.

Echt? :eek: Mist, dann habe ich was verpaßt. Ich hatte ICQ 1996-1999/2000 (???) benutzt, weil ich in einer Squad regelmäßig DeltaForce gespielt hatte, und das die einfachste Methode war, sich zu koordinieren. Aber dann wurde man mit so viel Werbungen und seltsamen Kontaktaufrufen bombadiert, so daß wir dann auf Teamspeak umgestellt haben, als die Leitungen mit DSL dann besser wurden. Seit dem habe ich kein ICQ mehr benutzt.

Watson007
2013-03-04, 16:51:26
ist das jetzt der Outing-Thread für die Ü40-Generation? :D

Black-Scorpion
2013-03-04, 18:42:30
Sorry, aber wer bei FB das schreiben auf die Pinnwand mit dem Nachrichten bereich verwechselt sollte wohl echt die Finger von FB lassen. So blind kann man eigentlich gar nicht sein.

Und nichts gegen die 40+ Generation. Sonst gibts Haue. ;)

James Ryan
2013-03-04, 18:43:29
Ich nutze ICQ quasi gar nicht mehr, 99% meiner Kontakte sind offline. WhatsApp und iMessage sind die Alternativen, FB ohne mich.

Die einzige Person, die immer noch online ist, ist meine Frau. Wir haben uns zufällig via ICQ kennen gelernt, daher hat ICQ noch einen sentimentalen Wert für uns. Ich hoffe das Netzwerk lebt noch lange genug, damit ich meinem Sohnenann noch ICQ zeigen kann. ;)

MfG

(del)
2013-03-04, 19:12:36
Mit Facebook bin ich aber ganz zufrieden. Drum herum kommt man sowieso nicht [...]Bei mir funktioniert die Enthaltsamkeit sehr gut. Vielleicht solltest du nicht von dir auf andere schließen. :)

steve.it
2013-03-04, 19:16:05
Als ich noch ein iPhone hatte war iMessage ganz grosser Müll.. Nachrichten wurden selten sofort zugestellt, manchmal nach erst 30min trotz guten Empfangs beider Seiten. Ich kenn niemand der das bewusst benutzt, die meisten schalten es ab und benutzen WhatsApp
Lüppt hier seit bald einem Jahr eigentlich ohne Probleme und wird auch recht viel genutzt.
Die iMessages auf dem Mac kommen hin und wieder verzögert an. Aber rein auf iPhone habe ich bisher noch keine Probleme bemerkt (wenn man mal von dem einen Ausfall absieht).

Und wieso schaltet man iMessage ab? Es ist ausgeschaltet, so lange man es nicht bewusst aktiviert!

Hauptsächlich findet unsere Kommunikation über Facebook statt, und ich finde auch nichts schlimmes dabei.
Die etwaige personalisierte Werbung wird eh durch einen Adblocker geblockt.
Die Werbung sehe ich hier als das kleinste Problem... ;)



Mit Facebook bin ich aber ganz zufrieden. Drum herum kommt man sowieso nicht und wenigstens sind die Apps relativ brauchbar.
Wie bitte?
Ich war noch nie Facebook-Nutzer. Ich kenne auch noch einige, die kein Facebook nutzen.
Und ich würde ohne mit der Wimper zu zucken Freundschaften kündigen, die Faebook zur Pflicht machen.

RoNsOn Xs
2013-03-04, 19:24:33
Die Werbung sehe ich hier als das kleinste Problem... ;)



Wie bitte?
Ich war noch nie Facebook-Nutzer. Ich kenne auch noch einige, die kein Facebook nutzen.
Und ich würde ohne mit der Wimper zu zucken Freundschaften kündigen, die Faebook zur Pflicht machen.
:up:


Ich selbst nutze ICQ als QIP auch noch immer. Finds selbst absolut schade, dass sich so viele von dort weg bewegt haben. Es ist mit eines der ersten Programme, die ich mit dem Rechner starte.
ICQ war einmal DAS NOVUM für Verabredungen, SmallTalk, Dateiaustausch, Trepppunkt für Spieler. Jedenfalls in meiner Teenagerzeit.
Heutzutage habe ich dort mehr oder minder 3 Personen, mit denen ich mich noch austausche.
Im MSN ists gar noch schlimmer geworden.

greeny
2013-03-04, 19:51:38
Und nichts gegen die 40+ Generation. Sonst gibts Haue. ;)
*nick*
*Krückstock schwing* ;)

lumines
2013-03-04, 20:11:00
Wie bitte?
Ich war noch nie Facebook-Nutzer. Ich kenne auch noch einige, die kein Facebook nutzen.
Und ich würde ohne mit der Wimper zu zucken Freundschaften kündigen, die Faebook zur Pflicht machen.

Zur Pflicht macht es niemand, es wird aber vorwiegend benutzt. Die meisten Leute, die ich so kenne, benutzen sowieso mehrere Dienste, von daher ist mir das auch relativ egal. Irgendwie erreicht man immer jemanden. Die Sache ist nur die, dass Facebook oft der kleinste gemeinsame Nenner ist.

dertyp
2013-03-04, 21:31:57
Wirklich sicher und anonym ist man eigentlich nur im IRC wenn man sich dort mit diversen Verschlüsselungsmethoden unterhält. Aber benötigt man das ? Es ist nur von Bedeutung wenn man ein Hacker ist oder anderweitig kriminell aktiv ist. Ansonsten muss man auf den gängigen Plattformen wie Facebook auch gar nicht alles preis geben.

Man kann sich mit irgendeiner "anonymen Mail Adresse" anmelden - Nachname kürzen oder einen erfinden/- Spitzname nutzen und sich dann seine Freunde hinzufügen und halt ein Facebook Messanger nutzen.

Das Problem an Facebook ist das viele ihre Privatsphäre gar nicht mehr haben wollen weil Facebook es durch ihre Propaganda so normalisiert hat das man seine Privatsphäre preis gibt. Sie machen es zu etwas Selbstverständlichem und es ist heute halt etwas "normales" das dein Handy automatisch dein Standort bei Facebook postet oder die Nutzer es freiwillig angeben. Es gibt keine "Blinddates" mehr den man informiert sich vorher über die Person und kennt ihre Vorlieben, Lieblingsfilme, Sportarten und bevorzugte Gesprächsthemen und kann sich somit zielgerecht darauf einrichten.

Viele merken das leider nicht und mal ganz ehrlich würde es Hitler noch geben wäre Mark Zuckerberg wohl die erste Wahl als Propaganda Minister. ;D:freak:

RoNsOn Xs
2013-03-05, 10:21:54
Sehr guter Beitrag, wenn auch etwas abgedriftet.

Watson007
2013-03-05, 10:32:57
um Facebook kommt man zukünftig nicht mehr drumherum, damit müsst Ihr euch abfinden.

Den Klarnamenzwang bei Facebook finde ich übrigens gut. Mehr muss man ja nicht eintragen, wenn die Nutzer das machen kann Facebook ja nichts dafür. Wenn man sich anonym unterhalten will gibt es ja noch Foren.

Fake-Profile in sozialen Netzwerken fand ich dagegen immer Scheisse.

Rancor
2013-03-05, 15:28:06
um Facebook kommt man zukünftig nicht mehr drumherum, damit müsst Ihr euch abfinden.

Im Leben nicht!!
Man "braucht" Facebook nirgends wofür. Das ist alles zum Spass.

drexsack
2013-03-05, 15:41:19
Naja, genauso wie man keine email und Handys braucht. FB macht aber schon vieles einfacher. Eine gewisse Intelligenz bei der Nutzung ist aber wie bei jedem anderen Medium auch erforderlich.

DeX
2013-03-05, 15:45:37
Cockface wird eher unbedeutender.
Ich frage mich sowieso wie dieser Scheiß so groß werden konnte. Jedes mal wenn ich mich einlogge. Steht da nur sinnlose Scheiße, irgendwelche nutzlosen Bilder, Sprüche usw.

Den Leuten ist es echt langweilig.

Was ist also der Zweck? I dont get it.

Icq habe ich noch. Also durch Miranda.
Nur nutze ich jetzt fast nur noch Skype. Wobei Skype der letzte scheiß ist. Wenn es nicht um Videochat geht.
Keine offlinenachrichten keine gute mögluchkeiten Leute zu blocken, invisible zu gehen usw...
Refresh der Online/Offline Stautse sehr lahm. Man schreibt Leute an obwohl die als Online stehen, sind aber offline. Kommt man dann das nächste mal als invisible bekommen diese Leute eine Nachricht und wissen man ist invisible.
Dann gibts ständig Probleme mit dem Timestep der Nachrichten so stehen mal die neusten hinten irgendwo vor den alten Nachrichten.

Ich brauche dringend was besseres.

Iceman346
2013-03-05, 15:47:32
ICQ nutze ich immer noch, aber in meiner Kontaktliste herrscht mittlerweile ziemliche Leere. Installiert habe ich es vor allem noch für den kurzen Draht zu meinem Bruder. Das hat sich einfach über Jahre eingebürgert, dass wir über ICQ (fern-)kommunizieren und ist bis heute so geblieben. Ansonsten sind in meiner Liste allenfalls noch so 5 Leute (von 300 oder so) regelmäßig online. Den offiziellen Client nutze ich aber seit Ewigkeiten nicht mehr, Miranda ist da viel angenehmer.

Im sonstigen Freundeskreis ists gemischt. Die eine Gruppe ist mein ehemaliger CS Clan der mittlerweile zur Altherren-Pokerrunde verkommen ist ;) Da nutzen wir aber immer noch unsere eigene Webseite zur Kommunikation und zum Planen von Terminen. Ansonsten hat sich Facebook durchgesetzt. Da ist halt einfach jeder, die Tools sind als solches größtenteils funktional und man muss ja keinen Privatsphärenstriptease machen wenn man nicht will.

Eidolon
2013-03-05, 15:52:06
um Facebook kommt man zukünftig nicht mehr drumherum, damit müsst Ihr euch abfinden.

Den Klarnamenzwang bei Facebook finde ich übrigens gut. Mehr muss man ja nicht eintragen, wenn die Nutzer das machen kann Facebook ja nichts dafür. Wenn man sich anonym unterhalten will gibt es ja noch Foren.

Fake-Profile in sozialen Netzwerken fand ich dagegen immer Scheisse.

???

Wieso kommt man um FB nicht mehr drumherum?! Also mein FB Account ist gelöscht, seit einiger Zeit. Nutze nur noch G+ im inneren Freundeskreis und gut ist.

RoNsOn Xs
2013-03-05, 16:57:18
um Facebook kommt man zukünftig nicht mehr drumherum, damit müsst Ihr euch abfinden.

Schlimm und nicht richtig ist eher diese Ansicht. Darüber würde ich mal nachdenken.

RaumKraehe
2013-03-05, 17:05:44
Ich schreibe eigentlich immer Mails wenn ich von leuten was wissen will. :(

Watson007
2013-03-05, 17:12:01
Schlimm und nicht richtig ist eher diese Ansicht. Darüber würde ich mal nachdenken.

man beschneidet sich halt selbst in den Möglichkeiten wenn man Facebook meidet. Unabhängig was du davon hältst hat es halt den größten Marktanteil ;) Mehr habe ich nicht gesagt.

RoNsOn Xs
2013-03-05, 19:41:11
Marktanteil an was? Beschneiden tu ich mich auch nicht. Zum Glück kann man mit einem Handy noch simsen und noch wichtiger: telen!

Mosher
2013-03-05, 19:51:33
Marktanteil an was? Beschneiden tu ich mich auch nicht. Zum Glück kann man mit einem Handy noch simsen und noch wichtiger: telen!


Seh´ ich eigentlich auch so. Als ich ich bei FB angemeldet habe, nutzte ich es anfangs sehr oft zur Kommunikation und zum Erstellen von Veranstaltungen etc.

Mittlerweile ist mir das alles zu nervig, da gefühlte 90% von FB nur aus belanglosen Statusmeldungen und geteilten Sprüchen besteht.
Viele sind auch einfach 24/7 im Chat, ohne wirklich da zu sein.

Bin mittlerweile wieder auf SMS/Whatsapp und telefonieren umgestiegen.
Dank Flatrates/Inklusivpaketen nicht zu teuer, und vor allem persönlich, direkt und unkompliziert.

ICQ wird noch zum labern nebenher benutzt, Facebook immer weniger.
Um ehrlich zu sein, bin ich nur noch angemeldet, da man dieses dumpofe Gefühl hat, irgendwas zu "verpassen", wenn man sein Konto löscht.
Fakt ist aber, dass man nichts interessantes und wichtiges verpasst..

Verdammt, warum melde ich mich nicht einfach ab?
xD

lumines
2013-03-05, 20:30:44
Marktanteil an was? Beschneiden tu ich mich auch nicht. Zum Glück kann man mit einem Handy noch simsen und noch wichtiger: telen!

Es gibt Leute, die auch lose Bekanntschaften gerne ein wenig pflegen. Dafür ist Facebook jedenfalls optimal. Ich will auch gar nicht jedem meine Handynummer geben und für jeden Kleinkram angerufen werden. Gerade weil das eine etwas persönlichere Sache ist, finde ich es nicht immer angebracht.

Eine Alternative wäre natürlich die gute alte E-Mail, aber das ist mittlerweile auch nicht mehr so wirklich geeignet für private Gespräche. Außerdem will ich nicht eine Mail zwischen tausend Werbungs-Mails sein. Bei den meisten Leuten ist der Mail-Account eben eine Mischung aus Werbung, formellen Unterhaltungen und To-Do-List. Das ist nicht unbedingt der Kontext, in dem man sich privat unterhalten möchte.

steve.it
2013-03-05, 20:56:44
Das ist nicht unbedingt der Kontext, in dem man sich privat unterhalten möchte.
Facebook ist nicht der Kontext, in dem man sich unterhalten möchte. ;)

Ich bin mit meiner Facebook-Abneigung ganz konsequent. Es gibt einige ehemals gute Freunde Bekannte, die in eine andere Stadt beruflich ziehen mussten. Ich weiss, dass wir womöglich noch viel mehr oberflächlichen (?) Kontakt hätten, wenn ich bei dem Fratzebuch Mitglied wäre. So hat man sich eigentlich aus den Augen verloren. Nur dann ist es halt so. *schulterzuck*

dertyp
2013-03-06, 20:05:50
Seh´ ich eigentlich auch so. Als ich ich bei FB angemeldet habe, nutzte ich es anfangs sehr oft zur Kommunikation und zum Erstellen von Veranstaltungen etc.

Mittlerweile ist mir das alles zu nervig, da gefühlte 90% von FB nur aus belanglosen Statusmeldungen und geteilten Sprüchen besteht.
Viele sind auch einfach 24/7 im Chat, ohne wirklich da zu sein.

Bin mittlerweile wieder auf SMS/Whatsapp und telefonieren umgestiegen.
Dank Flatrates/Inklusivpaketen nicht zu teuer, und vor allem persönlich, direkt und unkompliziert.

ICQ wird noch zum labern nebenher benutzt, Facebook immer weniger.
Um ehrlich zu sein, bin ich nur noch angemeldet, da man dieses dumpofe Gefühl hat, irgendwas zu "verpassen", wenn man sein Konto löscht.
Fakt ist aber, dass man nichts interessantes und wichtiges verpasst..

Verdammt, warum melde ich mich nicht einfach ab?
xD

Weil Facebook so konzipiert ist das du diesen "ich verpass was wenn ich mich abmelde" Gedanken immer bei dir behältst. Dadurch das alle Menschen was von sich veröffentlichen die du kennst hast du immer das Gefühl das du außen vor bist und nicht in deren Leben integriert bist wenn du mal nicht ihre Nachrichten liest. Das klingt verrückt aber das die Strategie dahinter:freak:

derpinguin
2013-03-06, 20:16:44
Weil Facebook so konzipiert ist das du diesen "ich verpass was wenn ich mich abmelde" Gedanken immer bei dir behältst. Dadurch das alle Menschen was von sich veröffentlichen die du kennst hast du immer das Gefühl das du außen vor bist und nicht in deren Leben integriert bist wenn du mal nicht ihre Nachrichten liest. Das klingt verrückt aber das die Strategie dahinter:freak:
Findest du? Ich seh das persönlich eher so, dass ich gerne auf das verzichte, was ich da verpasse. Die meisten posten eh nur belanglosen Müll, 08/15/pseudo coole Sprüche, unlustige Bilder, mitleiderregende Posts mit falschen Fakten ("nur einer von xx Leuten traut sich das öffentlich zu posten blabla"), Spieleinladungen, usw.
Wie man da das Gefühl bekommen soll was zu verpassen...:freak:

lumines
2013-03-06, 20:50:52
Die Algorithmen, nach denen Facebook Beiträge zeigt, würden sowieso niemals die ungefilterten Neuigkeiten durchlassen, von daher sieht man eh nur einen kleinen Bruchteil. Man verpasst zwangsläufig einen Großteil der Beiträge.

dertyp
2013-03-06, 21:24:13
Findest du? Ich seh das persönlich eher so, dass ich gerne auf das verzichte, was ich da verpasse. Die meisten posten eh nur belanglosen Müll, 08/15/pseudo coole Sprüche, unlustige Bilder, mitleiderregende Posts mit falschen Fakten ("nur einer von xx Leuten traut sich das öffentlich zu posten blabla"), Spieleinladungen, usw.
Wie man da das Gefühl bekommen soll was zu verpassen...:freak:

Mag sein das du das kannst ? Aber hast du dein Account bei Facebook auch endgültig gelöscht ? Viele sagen das Sie gern auf Facebook verzichten aber ihren Account löschen wollen Sie auch nicht :freak:

Eidolon
2013-03-07, 01:34:17
Mag sein das du das kannst ? Aber hast du dein Account bei Facebook auch endgültig gelöscht ? Viele sagen das Sie gern auf Facebook verzichten aber ihren Account löschen wollen Sie auch nicht :freak:

Hab ich, war ganz einfach.

drexsack
2013-03-07, 10:48:32
Wenn eure "Freunde" nur scheiße posten, liegt das nicht an Facebook, sondern euern "Freunden".

RoNsOn Xs
2013-03-07, 10:57:35
Und was gibt es tolles dort, was so unverzichtbar ist?

drexsack
2013-03-07, 11:01:43
Und was gibt es tolles dort, was so unverzichtbar ist?

Warum stellt ihr euch eigentlich so selten dämlich an? FB ist ein weiteres Medium zur Kommunikation, genauso wie Mails, whatsapp, whatever. Wenn ihr zu dumm seid es zu nutzen, eure sozialen Kontakte dort nur Gehirnfürze und Kettenmails postet oder wenn ihr es nur auf Farmvile reduzieren wollt, macht das halt. Aber haltet nicht jeder FB Nutzer vor er wäre automatisch ein Trottel, nur weil er FB nutzt.

Vega2002
2013-03-07, 11:06:28
Also ich nutze es seit über 10 Jahren immer noch und ein paar wichtige Kontakte sind auch noch vorhanden. Aber es stimmt schon, viele von den hunderten Kontakten von damals, sind verschwunden oder ich weiß nicht mehr wer wer ist :D Nutze Trillian (kam irgendwann ende 2000 raus) seit eh und je für ICQ (außer 98-99)
Aber es läuft ja wieder Werbung im Tv für ICQ also ich bin guter Dinge ^^

RoNsOn Xs
2013-03-07, 11:08:04
Warum stellt ihr euch eigentlich so selten dämlich an? FB ist ein weiteres Medium zur Kommunikation, genauso wie Mails, whatsapp, whatever. Wenn ihr zu dumm seid es zu nutzen, eure sozialen Kontakte dort nur Gehirnfürze und Kettenmails postet oder wenn ihr es nur auf Farmvile reduzieren wollt, macht das halt. Aber haltet nicht jeder FB Nutzer vor er wäre automatisch ein Trottel, nur weil er FB nutzt.
Nein nicht wir, du beleidigst hier massivst. Ansonsten lies dir deinen Satz nochmal durch.
Nochmal: was macht FB so unverzichtbar? Kommunikation allein kanns wohl nicht sein. Ich verstehe diesen Hype dahinter nicht.

drexsack
2013-03-07, 11:13:04
Nein nicht wir, du beleidigst hier massivst. Ansonsten lies dir deinen Satz nochmal durch.
Nochmal: was macht FB so unverzichtbar? Kommunikation allein kanns wohl nicht sein. Ich verstehe diesen Hype dahinter nicht.

Doch. Nur weil du es nicht verstehst, ändert es nichts.

RoNsOn Xs
2013-03-07, 11:24:26
Danke für die offene Erklärung.

xie
2013-03-07, 15:22:36
Findest du? Ich seh das persönlich eher so, dass ich gerne auf das verzichte, was ich da verpasse. Die meisten posten eh nur belanglosen Müll, 08/15/pseudo coole Sprüche, unlustige Bilder, mitleiderregende Posts mit falschen Fakten ("nur einer von xx Leuten traut sich das öffentlich zu posten blabla"), Spieleinladungen, usw.
Wie man da das Gefühl bekommen soll was zu verpassen...:freak:

:deal:
Wenn eure "Freunde" nur scheiße posten, liegt das nicht an Facebook, sondern euern "Freunden".

danke!

Rancor
2013-03-07, 15:34:24
Naja, also Leute die Facebook benutzen können das ja gerne machen, da hab ich auch nix gegen.
Ich finde nur die Aussage :"Um Facebook kommt man nicht drumherum" ziemlich dämlich, weil das stimmt ja mal nicht im Ansatz.

kingsley
2013-03-08, 21:21:25
Finde ich schon - seit Facebook und Co. chattet man doch gleich im Browser!

Der Sandmann
2013-03-08, 21:27:44
Habe noch eine 7 stellige ICQ Nummer. Aber nutzen tue ich das seit Jahren nimma.

Zu Zeiten als ich noch Meridian 59 (ende der 90) gespielt habe war es Pflicht ICQ zu haben.

Aber inzwischen läuft vieles über Facebook/google talk und co.

Gibt es noch Gründe ICQ laufen zu lassen?

derpinguin
2013-03-08, 21:27:57
Wenn eure "Freunde" nur scheiße posten, liegt das nicht an Facebook, sondern euern "Freunden".
Meine Kontakte posten sowas nicht, was aber daran liegt, dass ich konsequent Leute die sowas posten aus meiner Liste kicke.

Kane02
2013-03-09, 14:43:06
ICQ, tja das waren noch Zeiten, da ist keiner mehr on.
Daher verwende ich es auch nicht mehr...

phizz
2013-03-10, 12:51:59
icq 70-80 kontakte.
davon sind noch 5-8 Leute online

und das sind alles nerds ^^ und 2 facebook-hasser wie ich :biggrin:

ich glaube aber das whatsapp genausoviel "schuld" daran hat, wie "fratzenbook"

mf_2
2013-03-10, 14:13:43
Offtopic: Wieso bekommen alle Kritiker es eigentlich auf die Reihe "WhatsApp" richtig zu schreiben, aber dann meinen zu müssen aus Facebook sowas wie "Fratzenbook", "Fratzebook", "Cockface" machen zu müssen? Das ist doch kindisch.

Ontopic: Wenn ich keine Statusupdates anderer Leute in Facebook lesen will dann lese ich sie eben einfach nicht. Das hat mit der Chatfunktion meiner Meinung nach gar nichts zu tun.
Ich nutze auch mittlerweile den Facebook Chat, einfach weil ich dort die Leute eher erwische als im ICQ und weil Trillian für iOS zumindest vor 1-2 Jahren noch sehr instabil war und seitdem ist es nicht mehr auf meinem iPhone. Da ist der Facebook Messenger (quasi eine App nur für die Chatfunktionalität von Facebook) schon wesentlich stabiler.

Watson007
2013-03-10, 14:34:22
man sollte auch mal ein paar Vorteile von Facebook nennen:

Nachrichten und Dateianhänge werden sofort verschickt, nicht zum Teil erst Stunden später wie bei E-Mails. Auch 20 MB große Dateien zu verschicken ist kein Problem, ich wäre mir da immer noch nicht sicher ob alle E-Mail-Provider das zulassen.

Bei Kommunikation unter Studenten z. B. ist das sehr praktisch. Bei E-Mails habe ich es dagegen schon öfters erlebt dass eine E-Mail erst einen Tag später ankam - bei Abgabeterminen kommt das nicht so gut.

Es ist genauso wie E-Mail kostenlos, die Server sind wirklich so gut wie immer online.... verstehe nicht genau wo das Problem einiger mit Facebook liegt? :confused:

schreiber
2013-03-10, 14:39:44
Vielleicht will man ja mit einigen Leuten eben NUR chaten und Dateien austauschen und nicht seine ganzen Persönlichen Daten teilen.

Die Anonymität im Netz geht immer mehr verloren. Etwas, das gerade Randgruppen eigentlich brauchen. Ich will jetzt den Begriff Randgruppen nicht genauer fassen. Jede Kleinigkeit kann einen zu einer Randgruppe gehörig machen.
Und ich finde, man sollte seine Kontakte differenzieren können. Ich will nicht jedem alles mitteilen. Und das ist bei den dürftigen Einstellungsmöglichkeiten bei Facebook nun mal kaum möglich.

Watson007
2013-03-10, 15:00:01
wird etwa jemand dazu gezwungen seine ganzen Daten bei Facebook einzutragen und zu teilen? :confused: Das ist doch ein vorgeschobenes Argument.

An der Stelle musst du die Dummheit der Leute anprangern aber doch nicht Facebook selbst. Es gibt sicher sogar Nutzer die alle ihre Daten freigeben WOLLEN.

Manchmal stört mich auch etwas die Intransparenz bei Facebook, aber ich trage im Grunde nur ein was alle auch sehen können.

schreiber
2013-03-10, 15:03:05
wird etwa jemand dazu gezwungen seine ganzen Daten bei Facebook einzutragen und zu teilen? :confused: Das ist doch ein vorgeschobenes Argument.

An der Stelle musst du die Dummheit der Leute anprangern aber doch nicht Facebook selbst. Es gibt sicher sogar Nutzer die alle ihre Daten freigeben WOLLEN.
Die Frage ist aber doch, wie will ich Facebook nutzen und wofür. Es geht faktisch nur als "Freundschafts und Kontaktportal" ODER als "Plattform für anonyme Chats und Dateitausch".
Beides zusammen geht nicht.

mf_2
2013-03-10, 15:04:04
Vielleicht will man ja mit einigen Leuten eben NUR chaten und Dateien austauschen und nicht seine ganzen Persönlichen Daten teilen.

[...]


Seine "ganzen persönlichen Daten"? Bei Facebook braucht man nur einen Namen anzugeben. Meines Wissens nach fordern die nicht mal ein Bild.
Da haben meine Kontakte selbst im ICQ-Profil meist mehr drin stehen, zumindest noch das Alter.
Selbst wenn man den ganzen Lebenslauf bei Facebook eingibt, so kann man immer noch einstellen wer was sehen darf.
Bei mir ist eingestellt, das fremde Leute neben meinem Namen nur mein Foto sehen.
Auch seine Freunde kann man bei Facebook gruppieren. Beispielsweise habe ich Kollegen in einer eigenen Gruppe. Die sehen dann evtl. mal den einen oder anderen Status nicht. Flüchtige Bekanntschaften sehen dann halt eben nichts und ab und an fliegen die Leute auch mal wieder aus meiner Freundesliste raus.

Das klingt auch alles aufwendiger als es ist. Im Prinzip ist es ein gewisser Einmalaufwand die Freunde-Kategorien (Facebook nennt es "Listen") anzulegen, aber ansonsten muss man einfach beim Hinzufügen eines jeden Kontaktes nur einen weiteren Klick machen mit dem man festlegt in welche Liste der einsortiert werden soll.

EDIT: Und E-Mail eignet sich schon per Design nicht um Dateianhänge zu senden, da alles dank Base64-Kodierung mal pauschal ca. 30% größer wird und damit mehr Speicherplatz einnimmt und längere Übertragungszeiten verursacht.

sid412
2013-03-14, 11:22:38
Und ich finde, man sollte seine Kontakte differenzieren können. Ich will nicht jedem alles mitteilen. Und das ist bei den dürftigen Einstellungsmöglichkeiten bei Facebook nun mal kaum möglich.

Ja inzwischen kann man einzelne Listen erstellen wer was sehen kann soll und darf =)

Mittlerweile habe ich alles an Statusmeldungen .. geteilte Orte, Bilder von meiner Family etc. gelöscht ... eig. alles was ich mal bei facebook gepostet hatte.

Nachdem ich aber mit der Zeit gemerkt habe, dass wenn ich etwas poste keiner mehr nen gefällt mir, oder nen kommentar hinterlässt (was für mich natürlich nicht wichtig ist), habs ichs sein gelassen. Verschwendete Zeit einfach.

Ich bleib da jetzt zwar noch angemeldet aber eher wegen den Regionalen Trödelmärkten und internen Gruppen wo man sich denoch weiterhin gut austauschen kann, was wirklich Informative Informationen betrifft.

Zum anderen isses auch ganz nett wenn man Statusmeldungen von diversen Zeitschriften die Online unterwegs sind neuigkeiten mitbekommt die man erst später erfährt (z.B. Welt geht unter oder sowas :D:D )

Zu ICQ:

Geile Zeit! von ehemals 300 leuten sind ausgesucht nur noch 22, davon sind nur 2 dauerhaft online weil Smartphone unterwegs eingeloggt und 2 weitere sich doch noch Regelmäßig einloggen.

Meine Regisitrierungzeit: 24.12.2000, 22 Uhr für meine ICQ Nummer ^^
War damals auf ner LAN Party ^^ nachdem ich mit 14 Jahren so langsam Pflügge wurde und mich Onkel mitnahm ^^

sid412
2013-03-14, 13:59:08
Btw: ICQ gibts auch schon als App für Win 8 ^^