PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Fotoausrüstung habt Ihr?


Seiten : [1] 2

Metalmaniac
2016-03-01, 07:48:17
Eigentlich ist dies ja ein Computer-Hardware Forum, aber da es diesen speziellen Bereich hier nunmal gibt, würde es mich durchaus interessieren, welches Equipment Ihr so am Start habt um Eure hoffentlich tollen Fotos zu fabrizieren.

Seit einigen Jahren betreibe ich die Fotografie als weiteres meiner Hobbies und gebe sehr zum Leidwesen meiner Frau (;D:wink:) auch relativ viel Geld dafür aus. Und dabei betreibe ich dieses Hobby eigentlich nur sporadisch, z.Zt. habe ich beispielsweise Motivationsprobleme bzw. fehlen mir schlicht die Inspirationen für schöne Bilder. Kann am Wetter liegen, oder aber auch, weil es in Bielefeld und näherer Umgebung kaum noch etwas gibt, was mich zu einer Fotosession bewegen könnte und was ich nicht schonmal bereits fotografiert hätte. Das besagte Equipment jedenfalls hätte ich wohl, als da wäre:

Nikon D850 DSLR + Ayex AX -D850 BG (FX)
Nikon Z6 DSLM (FX)
Tamron SP 70-200 F2.8 VC USD G2
Nikon Z 24-70 F4 S
Nikon Z 50 F1.8 S
Tokina AT-X 16-28 F2.8 Pro FX
Sigma 24-35 F2 DG Art
Nikon AF 50mm F1.4D
Nikon AF 85mm F1.8D
Tokina AT-X M100 F2.8 Pro D Macro
Nikon AF Micro-Nikkor 55mm F2.8
Nikon AF-P 70-300 F4.5-5.6 E ED VR
Tokina 28-70mm F2.6-2.8 Angenieux
Neewer 8mm F3.5 FishEye (DX)
Nikon SB-900 Blitz
Yongnuo YN-565EX iTTL Blitz
Meike MK-300 (https://www.amazon.de/Khalia-Foto-Meike-Speedlite-MK-300-Kameras/dp/B00D5RVPAY/ref=sr_1_1_sspa?adgrpid=74841336401&gclid=CjwKCAjw1rnqBRAAEiwAr29IIwUFO7qfhKxqkOSySkVuQ1acppcptqd4YmJuUDX2GL9ueODQuz DlIRoC9GwQAvD_BwE&hvadid=352853518995&hvdev=c&hvlocphy=9044150&hvnetw=g&hvpos=1t1&hvqmt=e&hvrand=8542338435396484248&hvtargid=kwd-299908515322&hydadcr=20958_1721583&keywords=meike+mk300&qid=1565445856&s=gateway&sr=8-1-spons&psc=1&spLa=ZW5jcnlwdGVkUXVhbGlmaWVyPUExUktZV0UyQ1pRNVhMJmVuY3J5cHRlZElkPUEwMDM4NDM1RUd GR05XRTJRMk0xJmVuY3J5cHRlZEFkSWQ9QTA2ODMxMTAxSDVUTldNOVFOUEkzJndpZGdldE5hbWU9c3B fYXRmJmFjdGlvbj1jbGlja1JlZGlyZWN0JmRvTm90TG9nQ2xpY2s9dHJ1ZQ==) Blitz
Neewer Ringblitz-Set (https://www.amazon.de/gp/product/B00JO64MY6/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o02_s00?ie=UTF8&psc=1)
Yongnuo YN-622N-TX (https://www.amazon.de/Yongnuo-YN-622N-TX-Controller-Regler-Trigger/dp/B00JP4S1AI) Receiver + 2x YN-622N (https://www.amazon.de/Yongnuo-YN-622N-wireless-Blitzausl%C3%B6ser-Kamera/dp/B00DQOM1KE) Trigger Blitzfernauslöser-Set
Zomei Z669C (https://www.amazon.de/Kamera-Stativ-Zomei-Z669C-Kohlefaser/dp/B00SOSF23U/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1511132334&sr=8-1&keywords=zomei+z669c&dpID=51OvpQCotmL&preST=_SY300_QL70_&dpSrc=srch) Kohlefaser Tripod mit eingebautem Monopod
Mouriv MV-TGB2 (https://www.amazon.de/Mouriv-Professioneller-Stativkopf-Arca-Swiss-Schnellwechselplatte/dp/B075XDBQGG) Stativkopf/Gimbal
Komers 5500 M (http://www.taschenbazar.de/preisvergleich_4250566288107.html) Kamera Trolly Rucksack
Wandrd Prvke 31 (https://www.wandrd.com/products/prvke?variant=12704987873303) Rucksack mit Backpack und Photo-Bundle
Vanguard Divider Bag 46 (http://www.vanguardworld.de/photo_video_de/divider-bag-46.html) Fotokoffer
ThinkTank Retrospective 30 (https://www.thinktankphoto.com/products/retrospective-30) Kamera Schultertasche
Vanguard Up-Rise 28 (https://www.dpreview.com/reviews/8-months-with-the-vanguard-up-rise-33-camera-bag) Kamera Schultertasche
ThinkTank Digital Holster 40 v.2 (https://www.thinktankphoto.com/products/digital-holster-40-v2) Kamera Holstertasche
Tamrac Velocity 9 (https://www.amazon.de/Tamrac-5769-Velocity-Tasche-schwarz/dp/B000P3X7UM) Sling Rucksack
Nikon Vestrap (https://www.taschenfreak.de/TASCHEN/NIKON/VESTRAPFOTOWESTE/index.htm) Fotoweste
Peak Design Everyday Sling 10L V2 (https://www.peakdesign.com/products/everyday-sling?variant=29742302101548) Schultertasche

Man sieht, ich bin auch ein wenig ein Taschenfreak. Jetzt bin ich gespannt auf Eure Fotoausrüstung. Und Smartphones zählen nicht...;D

P.S.: Ach so, hier mal ausgewählte Fotos aus meinen seltenen kreativen Phasen ;) : https://www.flickr.com/photos/80605270@N06/

krass
2016-03-01, 08:34:12
Im Laufe der Zeit kann man so einiges anhäufen :smile:. Beim mir geht es derzeit in die andere Richtung und vieles vom dem was ich hatte, ist dem Staub zum Opfer gefallen. Mein „Immerdrauf“ ist ein 2.8 17-50 und in selten Fällen habe ich noch ein Tele dabei. Alles andere habe ich vertickt! Meine nächsten Anschaffungen werden ein paar Filter sein.

Metalmaniac
2016-03-01, 16:16:23
Mein „Immerdrauf“ ist ein 2.8 17-50 und in selten Fällen habe ich noch ein Tele dabei.

Welches denn? Von Tamron oder von Sigma? Sollen beide richtig gut sein, das ältere Tamron ohne VR sogar noch ein wenig besser weil schärfer wie man sagt.

krass
2016-03-01, 17:08:20
Welches denn? Von Tamron oder von Sigma? Sollen beide richtig gut sein, das ältere Tamron ohne VR sogar noch ein wenig besser weil schärfer wie man sagt.
Habe das Sigma 17-50 (https://www.sigma-foto.de/objektive/17-50mm-f28-ex-dc-os-hsm/uebersicht/) … hatte das Sigma 17-70 und das Tamron 17-50, geblieben ist das erstere. Die beiden anderen sind super Linsen, haben mich aber nicht voll überzeugt. Bin nun wahrlich kein pixel peeper, aber die geilste Linse, die ich je hatte, war das Tamron 28-75. Habe ich leider im Zustand geistiger Verwesung aufm Festival verloren …

nalye
2016-03-01, 17:17:16
1D3, 70-200/2,8, 15-30/3,5-4

-GENO-
2016-03-01, 17:49:57
1D3, 70-200/2,8, 15-30/3,5-4
Etwas ausführlicher könnte es schon sein. :rolleyes:

Rogue
2016-03-01, 17:57:36
Fujifilm X-E1 (https://www.fujifilm.eu/de/produkte/digitalkameras/systemkameras/model/fujifilm-x-e1) + Grip/ArcaSwiss-Schiene (http://de.photomadd.com/collections/x-e1-x-e2/products/fujifilm-x-e1-x-e2-grip-and-arca-swiss-plate-black) + Thumb-Grip (http://www.amazon.de/gp/product/B00QPZEOAQ?keywords=thumb%20grip%20%20X-E1&qid=1456851628&ref_=sr_1_1&sr=8-1)
FUJINON XF 14mm F2.8 R (https://www.fujifilm.eu/de/produkte/digitalkameras/fujinon-xf-objektive/model/fujinon-xf-14mm-f28-r)
FUJINON XF27mm F2.8 (https://www.fujifilm.eu/de/produkte/digitalkameras/fujinon-xf-objektive/model/fujinon-xf27mm-f28)
FUJINON XF18-55mm F2.8-4 R LM OIS (https://www.fujifilm.eu/de/produkte/digitalkameras/fujinon-xf-objektive/model/fujinon-xf18-55mm-f28-4-r-lm-ois)
FUJINON XF55-200mm F3.5-4.8 R LM OIS (https://www.fujifilm.eu/de/produkte/digitalkameras/fujinon-xf-objektive/model/fujinon-xf55-200mm-f35-48-r-lm-ois)

Sirui T-005B Reise-Dreibeinstativ (http://www.amazon.de/Sirui-T-005B-Reise-Dreibeinstativ-blau/dp/B0051TVQBM/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1355239914&sr=8-2)
B+W HTC High Transmission Zirkularpolfilter Käsemann MRC 58mm
(http://www.schneiderkreuznach.com/photo-imaging/produktbereich/b-w-fotofilter/produkte/filtertypen/polarisationsfilter/zirkular-pol-htc-ksm/)B+W Neutral Clear Schutz Filter (58mm, MRC Nano, XS-PRO digital) (http://www.amazon.de/Neutral-Schutz-Filter-XS-PRO-digital/dp/B004OR15JU/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1456851835&sr=1-1&keywords=B%2BW+schutz+filter+58mm) (eigentlich benutzt man sowas nicht, aber am Meer kommt schon viel feiner Sand und feuchte Schmier-Patina)
JJC MA-K Fernauslöser für Fujifilm FinePix RR-80 (http://www.enjoyyourcamera.com/Fernausloeser/Kabel-Fernausloeser/JJC-MA-K-Fernausloeser-fuer-Fujifilm-FinePix-RR-80-etc::1569.html)
Peakdesign Capture (https://www.peakdesign.com/product/clips/capture/) / Slide (https://www.peakdesign.com/product/straps/slide/) / Cuff (https://www.peakdesign.com/product/straps/cuff/) - Befestigungssystem
Taschen: Thinktank Retrospective 5 (https://www.thinktankphoto.com/collections/retrospective-series/products/retrospective-5) , davor Kalahari k-6 (http://www.amazon.de/gp/product/B000X8V98G/ref=olp_product_details?ie=UTF8&me=&seller=) Hatte auch noch ne billige Lowepro Passport Sling II geschossen, die kam aber nie zum Einsatz und ist zum Bruder gewandert, also ich bin ebenfalls Taschenfreak für den sich mal wieder bestätigt hat: wer billig kauft kauft 2x (oder 3x , oder...)

Achja, nicht zu vergessen mein Nokia Lumia 1020 (https://www.microsoft.com/de-de/mobile/smartphone-handy/lumia1020/) :D

Wieso Fuji?
DSLRs waren für mich raus, halte einen Spiegelkasten mittlerweile für vollständig obsolet.
Zudem wirds dadurch kompakter.
µ4/3 gefiel mir einiges, leider passte nichts perfekt oder scheiterte trotz tollen Daten an der Ergonomie vs meinen Pranken.
Zudem ist der µ4/3 Markt vollgemüllt mit äusserst mittelmäßigem Zeug und wer keine zu großen Kompromisse in Sachen Bildqualität machen will, muss auch da 4-stellig für seine Objektive hinlegen.
Sony hatte zu der Zeit nette bis sehr gute Bodys, aber in Sachen Objektive absolut nichts interessantes. Auch da muss man zu Zeiss-Label greifen um das zu kompensieren = bulky+pricy. Sony ist im Kamerabusiness ein wenig wie Samsung bei Smartphones. Sie entwickeln die Technologie (Sensoren) und müssen diese Errungenschaften auch vorzeigen. Für mich bleibt das ganze aber eine eher seelenlose Ansammlung von tollen Specs die sich im Labor toll machen, in der Praxis aber nicht unbedingt. Was für den Photografen sinn macht (auch grade hinsichtlich Bedienkonzept/Menus), steht da deutlich hinter den tollen Zahlen mit denen neueste Modelle vermarktet werden.

Letztlich gibts viele sehr gute Bodys, aber eben nicht anz so viele Hersteller die tolle Objektive bauen können.
Den Body tausche ich alle paar Jahre aus, der Objektiv-Park bleibt.
In Sachen Objektive (sorry für die Fanboy-Aussage) wischt Fujifilm mit der Konkurenz den Boden.
Nicht nur optisch, sondern auch in Sachen Fertigungsqualität wie dieser relativ neue Artikel bei dpreview (http://www.dpreview.com/articles/5669996422/something-we-ve-never-seen-before-lensrentals-eviscerates-the-fujifilm-xf55-200mm-f3-5-4-8r-lm-ois) nochmal bestätigt.

Ich mochte Fuji´s "zurück zur klassischen Bedienung" - Ansatz. Nicht weil man über die "Vintage" Schiene Hipster einsammeln will, sondern weil man die Dinge wieder aufgreifen wollte die einfach sinnvoll waren.
Haben einige andere Hersteller dann auch zügig wieder eingeführt, kann also keien so schlechte Idee gewesen sein.
Ich mag Fujis Sensor Layout und noch viele andere Kleinigkeiten an denen man merkt das die sich wirklich überlegen was sie tun und nicht einfach nur neueste Sensoren+Chips ineinander stöpseln.
Obendrein ist Fujis Produktpflege (Updates, auch für ältere Kameras) und Reaktion auf Kundenfeedback (Implementierung von Wunschfeatures in Firmware bzw. Übernahme von guten Ideen in neue Kameras) das beste in der Branche.

Die Auswahl/Entscheidung fürs System hat lange gedauert und mich vor allem anderen gelehrt das NICHTS den Weg in den Photoladen bzw. die Phototheke ersetzt. Auch viele Reviews und Daten die dieselbe Sprache sprechen ersetzen einem nicht "in die Hand nehmen/ausprobieren" und das gesammelte Kundenfeedback der Verkäufer.

nalye
2016-03-01, 18:02:38
Etwas ausführlicher könnte es schon sein. :rolleyes:
Meine Antwort ist entsprechend dem Titel ;) Gut, Speicherkarten etc. liste ich jetzt nicht auf, aber mehr Zeugs besitze ich nicht

Argo Zero
2016-03-01, 18:33:54
Fujifilm X100T -> Wird zu 95% benutzt für Street Photography und Dinge aus dem Alltag.
Panasonic Lumix LX100 -> Für die restlichen 4%, bei denen ein Weitwinkel gebraucht wird, zum Bleistift Essen Motorshow oder Techno Classica.

Olympus E620 mit 2 Kitlensen, einer Sigma 30mm F1.4 Festbrennweite und einem Sigma 70-200mm F2.8.
Der Kram wird nur noch wegen dem Sigma 70-200mm behalten. Zuletzt benutzt für ein Familien-Fotobuch.

Als Kameratasche nutze ich meist meine Jacke. Im Sommer eine Cosyspeed Streetomatic.

BBB
2016-03-01, 19:46:09
Und dabei betreibe ich dieses Hobby eigentlich nur sporadisch, z.Zt. habe ich beispielsweise Motivationsprobleme bzw. fehlen mir schlicht die Inspirationen für schöne Bilder. Kann am Wetter liegen,

Bei mir ist es auf jeden Fall das Wetter. Habe seit einem Monat eine schöne neue Nikon D750 und noch nicht viel zustande gebracht :redface:

Metalmaniac
2016-03-01, 21:16:24
Ok, Speicherkarten, Objektivfilter u.ä. habe ich in meiner Sammlungsliste jetzt auch nicht aufgeführt, das würde zu weit führen. Wobei eine der Speicherkarten eine Toshiba Flashair ist, die ähnlich der Eye-Fi Karte WiFi-fähig ist. Seit der D7200 mit WLAN onboard werde ich diese Fähigkeit aber kaum noch nutzen müssen, wenngleich es für diese ein kleines Script gibt, mit der Fotos automatisch zu Lightroom kopiert werden.

Taigatrommel
2016-03-02, 08:08:01
Ich habe letztes Jahr meine gute alte D300 in Rente geschickt. Nachdem mir als Ersatz die D7200 nicht wirklich zugesagt hatte, bin ich zum Micro Four Thirds System gewechselt. Der Entscheidung gingen aber auch gute drei Wochen Recherche in Foren und Blogs voraus.

Olympus E-M1
Passender Batteriegriff und Akku
Olympus 12-40mm f2.8 Pro
Olympus 40-150mm f2.8 Pro
Olympus 60mm f2.8 Macro
Olympus 17mm f1.8

Getragen wird alles in einer Think Tank Retrospective 7, wobei ich aus Nikon Zeiten ncoh eine Lowepro Classified 200 besitze.

Auf der mittelfristigen Liste steht noch ein kompaktes, leichtes Stativ, sowie ein etwas längeres Teleobjektiv.

-GENO-
2016-03-02, 17:33:35
Ich nutze seit etwas über einem Jahr Kameras aus der A7 Reihe von Sony.
Die A7 ganz einfach deshalb, weil es die einzig erschwingliche Möglichkeit ist meine Minoltas am Vollformat zu nutzen.
Vorher hatte ich sie an eine Fuji X-E1 adaptiert und war alles in allem auch sehr zufrieden. Wenn ich wieder APSC kaufen würde dann wäre es eine aktuelle Fuji.

Aktueller Stand:

Sony A7II + Sony VG-C2EM Hochformatgriff


Carl Zeiss Sonnar T* FE 35mm f/2.8 ZA
Carl Zeiss Sonnar T* FE 55mm f/1.8 ZA
Sony FE 90mm f/2.8 Macro G OSS


Minolta MC Fish-Eye Rokkor-OK 16mm f/2.8
Minolta MC W.Rokkor-SI 28mm f/2.5
Minolta MC W.Rokkor 35mm f/2.8
Minolta MC Rokkor-PG 50mm f/1.4
Minolta MC Rokkor-PF 58mm f/1.4
Minolta MC Rokkor 85mm f/1.7
Minolta MC Tele Rokkor 100mm f/2.5
Minolta MC Tele Rokkor 135mm f/2.8
Minolta MD Macro Rokkor 50mm f/3.5
Minolta MD Macro Rokkor 100mm f/4.0


Sony HVL-F43M Blitz
Yongnuo YN-560 Mark III Blitz
Yongnuo YN-560-TX Blitz-Controller
Hama Daytour 180 Rucksack

...und natürlich diverse Filter, Fernauslöser, Stative usw.

Privat fotografiere ich fast ausschließlich mit den manuellen Minoltas, nur wenn's schnell gehen muss kommen die AF-Objektive dran. :smile:

MfG

HisN
2016-03-02, 17:49:04
Canon 1Ds Mark II (altes Schätzchen, keine Not die zu ersetzen)
Canon 50/1.4L
Canon 28-104L
Canon 85/1.8
Canon 200/2.8L

Ein paar Studioblitze


Aber seit das 2. Kind da ist, und wir umgezogen sind, und dabei das Fotozimmer einem Kinderzimmer weichen musste .... mach ich auch nicht mehr viel.

http://abload.de/thumb/_y8o3707_cutwyq8n.jpg (http://abload.de/image.php?img=_y8o3707_cutwyq8n.jpg)

@nalye
Hast Du das 135/2.0L wieder aufgegeben?

nalye
2016-03-02, 18:32:11
@nalye
Hast Du das 135/2.0L wieder aufgegeben?
Ja, man :( Ich brauchte einfach die Flexibilitaet. Irgendwann steht aber ein 85/1,2 in Haus, mal schauen

Monkey
2016-03-02, 18:50:22
Meins:

1d Mark4
1d Mark2 <-bringt zu wenig die zu verkaufen, ist also Backup :D
Tamron 24-70 2.8
Canon 70-200 2.8
Sigma 17-35 <-brauchte mal ein WW, gabs für 110€ oder so
Canon 430ex
Das ist mit ein paar Speicherkarten und Polfiter auch das einzige im Burton Rucksack.

Dann noch nen Profoto 7a 1200 mit 2 Köpfen, nen Profoto Acute 2 1200 mit 2 Köpfen, nen Profoto b2 1200 inkl 2 Akkus mit einem Kopf und nen Profoto Compact 600 - Verpackt in einem Canon 400mm Lenscase :freak:, nem Pelicase 1620 und einer Tenba Tasche für Profoto. Dazu halt ein Profoto Strip, ne Walimex Octa, nen Profoto Widezoom und 5 Profoto Zoom Reflektoren sowie Stahlstative, Alustative im Tenba Rollcase, Aufheller, Reflexschirm und nen California Sunbounce Sunswatter. Liegt aber bis auf Kamera und Akkublitz seit knapp nem Jahr nur rum weil ich zu nix komme bzw keine freien Tests gemacht hab. Das wird sich im Idealfall aber recht bald ändern ;D

Achso ein Stativ von Saturn hab ich auch noch, ist aber scheiße :D

Im Studio gibts halt den Rest wie Phase One p40+, Elinchrom Krams, weitere Canon Kameras, Objektive und Kamerastative...

Edit: Eigentlich reicht eigentlich ne Kamera mit 24-70, nem Akkublitz und nem Para - zumindest für alles lebende.

Edit2: Ne Eyefi hatte ich bis vor 6 Monaten auch noch, aber nachdem mich der Schrott extrem genervt hat hab ich sie durchgebrochen und weggeworfen. Völliger Rotz :D

krass
2016-03-03, 08:10:43
....
DSLRs waren für mich raus, halte einen Spiegelkasten mittlerweile für vollständig obsolet.
Zudem wirds dadurch kompakter.
...

Wenn da nur nicht diese gruseligen elektronischen Sucher wären. Habe vor kurzem mit dem Gedanken gespielt auf eine Systemkamera umzusteigen. Die Kompaktheit ist wirklich ein absolutes pro Argument. Allerdings ist mir ein optischer Sucher wichtiger … aber das ist eben reine Geschmackssache. :)

Argo Zero
2016-03-03, 08:21:42
Den kannst du bei Leoca und Fuji haben, spiegellos.

mercutio
2016-03-03, 08:38:52
EOS 70D
Canon EF-S 18-55 IS STM
Sigma 50 mm 1:2,8 Makro (mein Lieblingsobjektiv, habe schon einige getestet, u.a. Canon EF 28-70 1:3,5-4,5 (nach dem Sigma mein 2. Fav., leider kaum noch in gutem Zustand zu bekommen) / Canon EF 24-85 USM ... ich bleibe aber immer wieder beim Sigma.)
Canon Blitz, uralter Braun Blitz, Yongnuo Funk-Set für entfesseltes Blitzen, Aufheller, Reflektor-Schirm (walimex), 1 Lichtstativ (walimex), 1x irgendein altes Kamera-Stativ

Rogue
2016-03-03, 09:00:31
@krass
Die Sucher sind mittlerweile so groß, hochauflösend und lagfrei, das ist kein Problem mehr.
(Was leider für den in meiner X-E1 noch nicht zutrifft)

Schnapp dir mal ne X-T1 und schau mal durch!

-GENO-
2016-03-03, 14:15:24
Also ich möchte den elektronischen Sucher nicht mehr missen. "WHAT-YOU-SEE-IS-WHAT-YOU-GET" ist im Alltag unglaublich praktisch und zeitsparend. Ich brauche die geschossenen Bilder nicht mehr zu überprüfen da ich schon vor dem Auslösen sehe was ich bekomme.

Rogue
2016-03-03, 14:26:44
"What you see is what you get" war ja auch immer das Argument für DSLRs zu Analog-zeiten. Heute ist es das Argument für den Elektronischen Sucher. Sicher gibts es immernoch Gründe für und gegen einen Spiegelkasten, aber ich denke insgesamt überwiegen die Nachteile wenn man die restliche Kamera berücksichtigt.

Argo Zero
2016-03-03, 14:30:16
Für mein Einsatzbereich möchte ich den Sucher a la Fuji oder Leica nicht mehr missen.
Dir laufen Personen ins Bild und du siehst sie bevor sie den Rahmen des eigentlichen Fotos betreten.
Mit meiner Pansonic (elektr. Sucher) verblase ich am Tag auch 3-4 Akkus. Mit der Fuji nur 1-2 Akkus.

Monkey
2016-03-03, 17:56:19
Also ich möchte den elektronischen Sucher nicht mehr missen. "WHAT-YOU-SEE-IS-WHAT-YOU-GET" ist im Alltag unglaublich praktisch und zeitsparend. Ich brauche die geschossenen Bilder nicht mehr zu überprüfen da ich schon vor dem Auslösen sehe was ich bekomme.

Erschreckenderweise reicht für der Belichtungsmesser auch aus ;)

Daredevil
2016-03-03, 18:06:38
Lumia 1020 + Camera Grip + Stativ. :>

http://abload.de/img/aufzeichnenlsy8w.png


http://abload.de/thumb/11174728_854767227923klsxi.jpg (http://abload.de/image.php?img=11174728_854767227923klsxi.jpg) http://abload.de/thumb/1947973_6585627808776ovsvy.jpg (http://abload.de/image.php?img=1947973_6585627808776ovsvy.jpg) http://abload.de/thumb/1011054_643665622367368sx9.jpg (http://abload.de/image.php?img=1011054_643665622367368sx9.jpg) http://abload.de/thumb/1069791_6436655490340vvsyf.jpg (http://abload.de/image.php?img=1069791_6436655490340vvsyf.jpg) http://abload.de/thumb/1654348_6226178344721zosoy.jpg (http://abload.de/image.php?img=1654348_6226178344721zosoy.jpg)


Ja, ich weiß. Das zählt nicht. :redface:

Sonyfreak
2016-03-03, 18:09:59
In Verwendung:

Olympus OM EM-5
Olympus 40-150mm f4-5.6
Panasonic 14mm f2.5
Panasonic 25mm f1.7
Nissin Speedlite Di466 Blitz


Auch noch vorhanden:

Olympus Pen E-P1
Olympus 14-42mm f3.5-5.6


Grundsätzlich bin ich mit der Ausrüstung sehr zufrieden. Ich hätte aber gerne noch ein Porträtobjektiv (evtl. das Olympus 45mm f1.8 oder das Gegenstück von Panasonic 42,5mm f1.7) und weinwinkeligeres Objektiv (8 bis 10mm) für Landschaften. Letzteres wird schwierig, da es aktuell keine interessanten und halbwegs preisgünstigen Modelle gibt. Vielleicht kommt dieses Jahr aber noch etwas von Sigma oder Panasonic. :)

mfg.

Sonyfreak

Cherubim
2016-03-03, 18:30:04
Momentan renne ich damit durch die Gegend:

Nikon D750
Nikon 28-70 2,8D
Nikon 80-200 ED 2,8D
Nikon 50mm 1,8G
Nikon 105 2,8G ED macro

Feisol Tournament Carbon CT-3442 + Mittelstange + Sirui K-20X
Manfrotto 680B Monopod
GorillaPod SLR-Zoom

2x Yongnuo YN560 Mk3
Yongnuo RF-603N
Yongnuo YN560-TX
2x Walimex WT-806
Aurora Firefly Softbox

+ jede Menge Kleinkram.

Mal gucken, was mir sonst noch so zuläuft....

nalye
2016-03-03, 18:53:10
Wie viel Geraffel schleppt ihr denn immer mit euch rum? Also >3 Kilo und gefuehlte 80 Linsen waeren mir zumindest eher hinderlich

Argo Zero
2016-03-03, 19:02:25
Eine Kamera, 2 Ersatzakkus und eine kleine Trinkflasche.
Mehr würde auch nicht gehen bei einem 10-Stunden Trip.

schoppi
2016-03-03, 19:11:06
Sony Alpha 5100
SEL1855
SEL55210

SEL35F18 (wird am meisten genutzt, sehr handlich und lichtstark)
Samyang 12mm F2.0

-GENO-
2016-03-03, 19:11:41
Eine Kamera, 2 Ersatzakkus und eine kleine Trinkflasche.
Mehr würde auch nicht gehen bei einem 10-Stunden Trip.

Eine Kamera, 8 Akkus und 2-4 Objektive.

BesenWesen
2016-03-03, 19:50:25
Das Wichtigste (steht auch in meiner Sig):

Olympus OMD EM5 Mark2 + EM10 Mark1
Oly 9-18mm 4-5.6
Oly 45mm 1.9
Panasonic 20mm 1.7
Oly 40-140mm 2.8 Pro

Wenn es die Umstände hergeben und ich "Lust" auf die Schlepperei habe, laufe ich gern mit zwei Bodies rum, das 9-18mm an der EM10 und das 40-150 Pro an der EM5 mit Landschaftsgriff sind dabei meine "Arbeitspferde".
Auf die Lücke zwischen 36mm und 80mm KB kann ich dabei gut verzichten, hauptsache Superweitwinkel und Tele sind dabei.

Alles oben genannte passt in meine Kalahari K 35 Tasche. Da die dann aber schon recht schwer und Klobig wird habe ich mir zum Radfahren und Wandern den Lowepro S+F Gürtel nebst Schultergurt besorgt. Daran "gemoddet" je links und rechts je einen Fotoholster von Thinktank (TT Digitial Holster V10+V20).
Das sieht zwar seltsam aus, so habe ich aber jederzeit beide Kameras zu Fuß und vom Fahradsattel aus griffbereit und fühle mich auch auf ganztägigen Touren überhaupt nicht eingeschränkt. Für Kleinkram lassen sich da noch unterschiedliche kleinere Taschen dranhängen.

Natürlich ziehe ich nicht immer mit allem Zeugs los, besonders das doch recht klobige Tele nehme nur gelegentlich mit, als "Taschentele" dient mir dann gern das 45mm 1.8. Dann passt alles auch "grade so" in meine kleinere Lowepro Slingshot, dann oft auch nur mit einer Kamere und ggfs mehr Objektivwechselei.

Weitesgehend ausgemustert sind mittlerweile meine Oly Pen EPL5 mit den beiden Kitobjektiven und das 60mm 2.8 von Sigma. Letzteres nicht unbedingt weil es schlecht ist, sondern weil das 45er einfach das für mich vielseitigere und bessere Objektiv ist.

Frank
2016-03-03, 20:22:22
Grundsätzlich bin ich mit der Ausrüstung sehr zufrieden. Ich hätte aber gerne noch ein Porträtobjektiv (evtl. das Olympus 45mm f1.8 oder das Gegenstück von Panasonic 42,5mm f1.7) und weinwinkeligeres Objektiv (8 bis 10mm) für Landschaften. Letzteres wird schwierig, da es aktuell keine interessanten und halbwegs preisgünstigen Modelle gibt. Vielleicht kommt dieses Jahr aber noch etwas von Sigma oder Panasonic. :)
Interessant wäre doch das Olympus 8mm f/1.8 - und preisgünstig bei der Offenblendenleistung ist es auch. Wirklich ein gutes UWW. ;)
Ansonsten das weniger kostenintensive Panasonic 8mm?

BesenWesen
2016-03-03, 21:17:03
Wenn Blende 4 (bei 9mm) reicht, ist auch das 9-18 echt gut... hab noch knapp 500 bezahlt, jetzten Sommer gab es das in der Oly-Aktion für ca. 350... also beim nächsten Summer Sale zuschlagen, das ist es auf jeden Fall wert :) Ich hätte aber auch gern noch eine lichtstarke weitwinklige Festbrennweite... das 12mm 2.0 ist mir zu teuer für das Gebotene und das 15mm 1.7 von Pana nicht weit genug und as 14mm 2.5 zu lichtschwach.

mercutio
2016-03-04, 10:35:20
Wie viel Geraffel schleppt ihr denn immer mit euch rum? Also >3 Kilo und gefuehlte 80 Linsen waeren mir zumindest eher hinderlich
Kamera + Makro-Objektiv (manchmal noch Blitz) zusätzlich zum restlichen (Wander)gepäck. Ersatzakku auch. Habe einen großen Wander-Rucksack mit Hüftgurt, dann geht das auch.

Bei Familien-Feiern oder geplanten Sessions habe ich dann manchmal auch Schirm, Aufheller und Stative im Auto. :wink:

RaumKraehe
2016-03-04, 11:05:46
Hab ende letzten Jahres ausgemistet und übrig geblieben sind:

Canon 70D

EF-S 18-55 STM (Kitoptik)
EF-S 10-22mm
EF 24-105 L f4 IS
EF 70-200 L f4 IS

430 EX Blitz oder wie der heißt.
Stativ
Diverse Graufilter
Rucksack.

Bin damit glücklich und mehr brauche ich nicht.

Wollte mir noch das neue 24mm 2.8 Pancake kaufen. Der Preis ist ja unschlagbar und die bekannte 50mm 1.8 Festbrennweite ist mir persönlich zu lang an der 70D.

Mosjoe
2016-03-04, 18:43:31
Canon 60D

Canon 35mm 2.0 IS USM
Canon 50mm 1.4 USM
Canon 50mm 1.8 STM (war bis jetzt zu faul das wieder zu verkaufen ... kommt noch weg)
Canon 85 1.8 USM
Canon 15-85 IS USM
(alles mit Geli + UV-Filter zum Schutz)

Speedlite 430 EX

großes Billig-Stativ
kleines Cullmann-Stativ
Canon Funk-Fernauslöser

kleine Lowepro-Tasche
große Lowepro-Tasche
großer Lowepro Rucksack

Sonyfreak
2016-03-04, 18:48:49
Interessant wäre doch das Olympus 8mm f/1.8 - und preisgünstig bei der Offenblendenleistung ist es auch. Wirklich ein gutes UWW. ;)
Ansonsten das weniger kostenintensive Panasonic 8mm?
Wenn Blende 4 (bei 9mm) reicht, ist auch das 9-18 echt gut... hab noch knapp 500 bezahlt, jetzten Sommer gab es das in der Oly-Aktion für ca. 350... also beim nächsten Summer Sale zuschlagen, das ist es auf jeden Fall wert :) Ich hätte aber auch gern noch eine lichtstarke weitwinklige Festbrennweite... das 12mm 2.0 ist mir zu teuer für das Gebotene und das 15mm 1.7 von Pana nicht weit genug und as 14mm 2.5 zu lichtschwach.Das 9-18mm von Olympus ist zwar sicher ein feines Objektiv, allerdings haben mir es im Moment eher die Festbrennweiten angetan. Ob ich für den interessanten Bildeffekt eines solchen Glases und die paar Fotos, die ich damit pro Jahr machen würde, 600€ (Panasonic 8mm f3,5) bzw. fast 900€ (Olympus 8mm f1.8) ausgeben will, muss ich mir noch sehr genau überlegen.

Vielleicht hole ich mir mal günstig den 9mm Objektivdeckel und schaue, ob ich damit nicht eh schon zurecht komme.

mfg.

Sonyfreak

nggalai
2016-03-04, 18:56:14
Moin,

ich habe die letzten 24 Monate oder so tüchtig ausgemistet und vor kurzem bis auf fünf Objektive den Rest verkauft – wobei eines davon immer noch überzählig ist. Oh, well.

Hauptkamera ist sowohl beruflich als auch privat noch immer eine Leica M9; seit 2011 im Einsatz. Zweitsystem ist ein Olympus µ43-System, bei mir immer noch meistens eine EP-2 (die auch schon steinalt ist). Aber kommt nur selten zum Einsatz, liegt einfach als Backup in der Tasche (incl. M-Adapter und einem 14mm/F2.5 Panasonic-Notfall-Objektiv).

Objektive zur M:


Zeiss Sonnar-T 50mm/F1.5
Leica Elmarit 28mm/F2.8 (III)
Leica Summarit-M 90mm/F2.5
Leica Summicron 50mm/F2.0 (Rigid)
Leica Summarit-M 50mm/F2.5


Das 50er-Summarit ist das einzige der überzähligen Objektive, das ich bisher nicht verkaufen konnte. Falls wer Interesse hat (tut auch gut z.B. an einer A7 mit Adapter), einfach melden. :freak: Wie man merkt, bin ich ein »Normalbrennweite«-Mensch. Wobei zu sagen ist, dass das Summicron Rigid eigentlich fast immer an der Spaßkamera sitzt (Leica M3, wie das Rigid mittlerweile über ein halbes Jahrhundert alt).

Mein Haupt-Objektiv ist nach viel Rumprobieren das Zeiss geblieben: robust, kompakt, tut, was es soll, guter Service, nicht zu teuer, falls mal das Geraffel geklaut oder kaputt gemacht wird. 28mm verwende ich ähnlich oft wie 50mm, dort blieb ich beim Kanada-Elmarit (III) hängen, weil’s eh schon runtergerockt ist und ich die anderen (neueren) 28er zu einem besseren Preis verkaufen konnte als es beim Elmarit je möglich wäre. Das Dingens ist immerhin auch schon ein Vierteljahrhundert alt, und für Sammler total uninteressant, da ich es halt auch benutze und nicht in eine Vitrine gestellt habe. Das 90mm benötige ich nicht gerade oft, was auch der Grund war, dass ich da zu einem der günstigeren fürs M-System gegriffen habe.

Falls ich doch mal etwas mit Autofokus oder hohen ISO-Fähigkeiten oder Tele > 90mm benötige, miete ich beim Systemhaus, wenn’s geht eine gerade aktuelle Nikon. Netterweise hat meine »neue« Redaktion auch Nikon im Einsatz, womit sich das gut ergänzt. Kommt allerdings selten vor. Noch seltener hol ich mir einen Koffer beim Phase-One-Servicepartner ab; für mich hat Mittelformat fast nur mit Stativ Sinn, und ich mache keine Studiofotografie, wenn ich es irgendwie vermeiden kann, also brauche ich auch nicht 80-100 Megapixel oder so.

Ebenso wenig verwende ich im Normalfall Blitze, Kunstlicht oder Reflektoren. Falls doch mal nötig, nehme ich auch das, was das Systemhaus gerade verfügbar hat und/oder der Kunde zu zahlen bereit ist. Bei den Stativen sieht’s gleich aus; manchmal habe ich mein »privates« Gitzo Einbein im Einsatz, wenn ich ein Dreibein brauche -> mieten. Kam bisher allerdings nur 1x vor, wenn ich mich richtig erinnere.

Einsatzbereich ist beruflich Fotojournalismus und Dokumentation (KEINE HOCHZEITEN!!!!1111), vorwiegend für Offset-Print und Web – da würden also auch 6 Megapixel oder so reichen, und ISO ist praktisch egal. Privat auch gerne mal Landschaften oder Konzeptionelles. Zur Leica habe ich als Hauptsystem nicht gegriffen, weil die irgendwie besonders »besser« wäre, sondern weil ich mit Messsuchern besser umgehen kann als mit Mattscheibe oder Autofokus-Punkten. Sähe wohl anders aus, wenn ich Sport oder Wildtiere oder so machen würde. Außerdem hatte ich beim Digitalumstieg bereits wegen der M3 passende Objektive verfügbar, da lag die M9 trotz ihres WTFLOL-Preises näher, als Kamera, Zubehör und Objektive komplett neu zu kaufen (und mich dann mit der anderen Bedienung herumzuschlagen). Das Teure an einem Kamerasystem, und das, wo man sinnvollerweise längerfristig sein Geld reindrückt, sind Objektive. Nicht die Kameras selbst. (Mal vielleicht abgesehen vom digitalen Mittelformat.)

Bilder wandern bei mir alle durch Capture One, selbst die analogen/gescannten. Das liegt einerseits daran, dass ich mir C1 gewöhnt bin (daher auch die Bücher), andererseits, da ich damit immer noch die – für mich – stimmigeren Resultate bekomme, als wenn ich M9-Dateien durch Lightroom jage.

Cheers,
-Sascha

BesenWesen
2016-03-04, 19:49:21
Das 9-18mm von Olympus ist zwar sicher ein feines Objektiv, allerdings haben mir es im Moment eher die Festbrennweiten angetan. Ob ich für den interessanten Bildeffekt eines solchen Glases und die paar Fotos, die ich damit pro Jahr machen würde, 600€ (Panasonic 8mm f3,5) bzw. fast 900€ (Olympus 8mm f1.8) ausgeben will, muss ich mir noch sehr genau überlegen.

Vielleicht hole ich mir mal günstig den 9mm Objektivdeckel und schaue, ob ich damit nicht eh schon zurecht komme.


Wozu zu bedenken wäre, daß sowohl die beiden angesprochenen Festbrennweiten wie auch die 9mm Lenscap Fisheyes sind. Das ist schon noch eine andere Bildwirkung als bei einem korrigierten Weitwinkel.

Frank
2016-03-04, 22:16:42
Wozu zu bedenken wäre, daß sowohl die beiden angesprochenen Festbrennweiten wie auch die 9mm Lenscap Fisheyes sind. Das ist schon noch eine andere Bildwirkung als bei einem korrigierten Weitwinkel.Ich behaupte weiterhin das Gegenteil: im Ultraweitwinkelbereich ist ein Fisheye die "korrigierte" Linse.

MadCat
2016-03-05, 17:03:49
Hi,


CANON EOS 650D
CANON PowerShot SX110 IS

Tokina AT-X M100 F2.8 D pro Macro
CANON EF-S 17-85 f/4-5.6 IS USM
CANON EF 70-300 f/4-5.6 IS USM
METZ 44 AF-1
Manfrotto 190XPROB
Triopo B-2 Kugelkopf


Schwerpunkt sind Makros...

Triniter
2016-03-05, 22:08:31
Ich hab folgendes:
D700 mit Batteriegriff
Sigma 12-24
Nikon 24-120
Nikon 70-200 2.8
Nikon 50 1.4
Nikon 85 1.8

Bin soweit ganz zufrieden allerdings mach ich zur Zeit echt zu wenig mit meinem Equipment. Außerdem hab ich noch ne analoge Mittelformatkamera rumliegen, allerdings rentiert sich da der Verkauf wohl nicht mehr.

BesenWesen
2016-03-05, 22:37:50
Ich behaupte weiterhin das Gegenteil: im Ultraweitwinkelbereich ist ein Fisheye die "korrigierte" Linse.

Technisch mag das so sein, ich verstehe zugegebenermaßen zuwenig von Optik, um dazu eine Haltung einnehmen zu können. Mir ging es um die Bildwirkung, und da kommt ein rectilinear korrigiertes Weitwinkel imho den Sehgewohnheiten der meisten eher entgegen... obwohl es natürlich auch auf seine eigene Weise das Bild verzerrt. Was nicht heissen soll, daß man mit einem Fisheye nicht auch tolle Sachen machen kann, es lassen sich damit sowohl gleichfalls krasse wie schöne Effekte erzielen als auch -grade in der Lanbdschaftsfotographie- bei sorgfältiger Ausrichtung des Horizonts der Fisheye Effekt minimieren. Ich habe auch schon recht gelungene Anwendungen von "Defishing" Software gesehen... aber dennoch wäre mir ein Fisheye als alleiniges Ultraweitwinkel im Alltag zu speziell. Zulegen werde ich mir irgendwann sicher mal eines, dann aber eher ein günstiges Samyang/Rokinon/Walimex.

BBB
2016-03-06, 10:29:51
Die Samyang Fisheyes sind übrigens die einzigen mit einer stereographischen Projektion (https://en.wikipedia.org/wiki/Fisheye_lens#Mapping_function), die etwas weniger verzerrt aussieht. Objekte in der Bildmitte sind kleiner und am Rand größer als bei anderen Fisheyes. Deswegen auch die unterschiedlichen Brennweiten. Das ist denke ich besonders gut für Leute, die ein Fisheye möchten bei dem der Effekt nicht ganz so extrem ins auge springt ;)

Frank
2016-03-06, 14:21:13
Die Samyang Fisheyes sind übrigens die einzigen mit einer stereographischen Projektion (https://en.wikipedia.org/wiki/Fisheye_lens#Mapping_function), die etwas weniger verzerrt aussieht. Objekte in der Bildmitte sind kleiner und am Rand größer als bei anderen Fisheyes. Deswegen auch die unterschiedlichen Brennweiten. Das ist denke ich besonders gut für Leute, die ein Fisheye möchten bei dem der Effekt nicht ganz so extrem ins auge springt ;)
Meistens wird es weder stereographisch noch äquidistant sein, sondern irgendwas gemischtes in der Mitte. Bei dem Link hätten sie die "normale" gnomonische Projektion aber ruhig mal mit mehr Weitwinkel versehen können. Das wird eben weder hübsch noch "entzerrt". Im Anhang ein Beispiel. Und um zum Thema etwas beizutragen: ein wenig Olympus Zeugs aber was für mich immer ein Muss war / ist: ein Fisheye. Erst das FT 8mm f/3.5 und seit Erscheinen das µFT 8mm f/1.8. Das neuere macht sich natürlich gerade für Dinge wie Nachthimmel deutlich besser (und hat selbst bei Offenblende weniger CA).

RaumKraehe
2016-03-18, 09:51:51
Das 60mm 2.8 Makro ist gerade zu meiner Ausrüstung hinzugekommen.

Plutos
2016-03-22, 18:41:13
Ich hab mal gehörig Taschen, Zubehör und den ganzen Schund ausgemistet, den man doch so gut wie nie verwendet. Übrig geblieben sind:

Immerdabei: Panasonic Lumix DMC-CM1 Smart Camera @ Hosentasche
zusätzlich auf längeren Ausflügen und Reisen: Pentax K-5 mit Immerdrauf Sigma 17-70, Polfilter @ Kata ReportIT-20 PL
ggf. je nach Einsatzzweck noch: Sigma 70-300, Manfrotto 190L Stativ mit Vixen Polarie Star Tracker und/oder Manfrotto 701HDV Video-Kopf, Sigma EF530 DG Super Blitz, ND-Filter von 8x bis 1000x @ generischer Lowe-Fotorucksack :biggrin:
für Spezialanwendungen: Pantone Formula Guide Solid Coated/Uncoated

Rausgeflogen sind hingegen Ersatz-Body, Batteriegriff, diverse Fahrrad-, Umhänge- oder "Crossover":crazy:taschen, Kabelauslöser, Gegenlichtblenden, ...

RaumKraehe
2016-03-23, 20:03:22
Ich hab mal gehörig Taschen, Zubehör und den ganzen Schund ausgemistet, den man doch so gut wie nie verwendet. Übrig geblieben sind:

Immerdabei: Panasonic Lumix DMC-CM1 Smart Camera @ Hosentasche
zusätzlich auf längeren Ausflügen und Reisen: Pentax K-5 mit Immerdrauf Sigma 17-70, Polfilter @ Kata ReportIT-20 PL
ggf. je nach Einsatzzweck noch: Sigma 70-300, Manfrotto 190L Stativ mit Vixen Polarie Star Tracker und/oder Manfrotto 701HDV Video-Kopf, Sigma EF530 DG Super Blitz, ND-Filter von 8x bis 1000x @ generischer Lowe-Fotorucksack :biggrin:
für Spezialanwendungen: Pantone Formula Guide Solid Coated/Uncoated

Rausgeflogen sind hingegen Ersatz-Body, Batteriegriff, diverse Fahrrad-, Umhänge- oder "Crossover":crazy:taschen, Kabelauslöser, Gegenlichtblenden, ...

Also Gegenlichtblenden finde ich äußerst wichtig keine Ahnung warum die Menschen diese nicht benutzen. Auch nen Kabelfernauslöser sollte nicht fehlen. Lieber weniger Optiken oder sogar kein Stativ, aber kein Kabelfernauslöser?

Gut, ja, ich kann mittlerweile auch meine Kamera per Smartphone bedienen. Brauch nicht mal ein Kabel. Aber das kostet Kamera-Akku und Smartphone Akku. Deshalb benutzte ich das nur recht selten. Der Kabelauslöser kostet keinen Strom. ;)

Metalmaniac
2016-04-03, 12:31:38
Nikon D7200 DSLR + MB-D15 Batteriegriff
Tamron 10-24 F3,5-4,5 SP Di II LD ASL IF
Sigma 17-70mm F4-5,6 HSM OS Contemporary
Tamron 70-300 F4-5,6 Di VC USD
Nikon AF-S 35mm f1.8D
Nikon AF 50mm F1.4D
Tokina AT-X M100 F2.8 Pro D Macro
Yongnuo YN-565EX iTTL Blitz
Manfrotto MK294A3 3-Bein Stativ + MHXPRO-3W 3 Wege Neiger
Tamron Monopod Einbein-Stativ (http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Ffarm4.static.flickr.com%2F3080%2F2677482237_3a87b7b68 a.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fblog.wannawork.de%2F2008%2F07%2F17%2Ftamron-monopod%2F&h=278&w=500&tbnid=ypl753dA0_gUxM%3A&docid=qiTAfKppO3_6TM&ei=2DbVVsHfOefp6ATirJeQBw&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=1094&page=1&start=0&ndsp=50&ved=0ahUKEwjBq5-h7p7LAhXnNJoKHWLWBXIQrQMIITAB)
Kata 3n1 30 Rucksack (http://neunzehn72.de/der-kata-3n1-30-fotorucksack-im-test/)
Kata Lightri 315DL Torsotasche (http://www.kata-bags.de/lightri-315-dl-torsotasche-schwarz)
Hama Rexton 150 Kamertasche (https://www.hama.com/00115796/hama-kameratasche-rexton-150-schwarz)
Kalahari Gomo K-45 Canvas Kameratasche (http://www.riccos-camera.de/Taschen-und-Zubehoer/SLR-Taschen/Kalahari-GOMO-K-45-Canvas-schwarz-Schultertasche-mit-Regenschutzhuelle-fuer-digitale-Spiegelreflexkameras-oder-Systemkameras-Evilkameras-Fototasche-mit-extra-Fach-fuer-Ihren-Tablet-PC-Kameratasche-Tasche-black-k45b::14084.html)


Nun hat sich seit meinem Ausgangspost etwas an meiner Ausrüstung geändert. Habe gerade mein Tamron UWW zusammen mit der Hama Kameratasche verkauft. Und bin nun dran ein neues UWW zu kaufen (gebraucht natürlich), das Tokina 11-16 F2.8. Sollte bis Ende nächster Woche über die Bühne sein.:smile:

MR2
2016-04-03, 21:14:44
Interessanter Thread. Ich bin am Überlegen mir eine Kamera und Zubehör für Makrofotografie zuzulegen.Bin mir aber bei der Technik noch nicht sicher.
Nutzt jemand Studioblitzgeräte und wenn ja, welche?

@HisN
Schickes Bild!

Monkey
2016-04-03, 21:45:31
Studioblitze hab ich, empfehlen kann man nicht viel. Kommt immer aufs Budget an und was du machen willst.

Metalmaniac
2016-04-22, 17:08:31
Da ich mit meinem Nacken-Gurt von Lowepro für meine schwere Kamera-Objektiv Kombi nicht mehr wirklich zufrieden bin (wird im Nacken-/Hals-Bereich auf Dauer lästig) und inzwischen auf andere Lösungen für das Stativgewinde aufmerksam wurde, kam mir ein Angebot im Marktplatz des DSLR-Forums gerade recht. Da verkauft jemand einen s.g. Custom Schultergurt, zusammengestellt aus 3 zueinander passenden Einzelteilen. Den habe ich dann mal heute gekauft. Wie er in etwa zusammengestellt ist, ist hier zu sehen:

https://youtu.be/Glc4mX846kA

Das Set beinhaltet den C-Loop Anschluss für das Stativgewinde:

https://youtu.be/6oIxFRlQJRg

Und so sieht das ganze aus was ich bekomme:

http://abload.de/img/gurtganz_1200iukjz.jpg

Metalmaniac
2016-05-04, 21:33:13
Nun habe ich es wieder getan. Bei Taschen habe ich scheinbar etwas weibliches an mir.:wink:;D

Beim Stöbern des Marktplatz-Bereiches im DSLR-Forum bin ich auf eine tolle Torso-Tasche meiner Lieblingsfirma Kata gestossen (die es leider nicht mehr gibt weil sie von Manfrotto erst aufgekauft und danach eingedampft wurde :mad:). Habe zwar schon eine solche, aber diese hier ist natürlich nochmal was anderes:

http://www.kata-bags.de/lightri-318-ul-torsotasche

Todchic und stylisch für mich, aber natürlich auch praktisch (was selbstverständlich immer noch das wichtigste ist). Kam ich zu einem guten Kurs dran für ein relativ neuwertiges Exemplar, die war neu nämlich nicht ganz billig. Aber diese Art Taschen sind recht praktisch wenn man mal mit mehr Equipment unterwegs sein möchte/muß und der vorhandene Rucksack dann doch zu groß ist. In diese Tasche passt gegenüber meiner vorhandenen LighTri Tasche noch mind. 1 Objektiv mehr rein und noch mein Blitz, zudem durch das kleine abnehmbare zusätzliche Täschchen an der Seite sogar noch was zusätzliches bei Bedarf.

nalye
2016-05-04, 21:36:39
Ich schmeisse das mittlerweile alles in meinen Rucksack rein und gut ist :ugly:

Metalmaniac
2016-05-04, 21:58:17
Ich schmeisse das mittlerweile alles in meinen Rucksack rein und gut ist :ugly:

Ja, grundsätzlich ist mein Rucksack auch der Aufbewahrungsort für meine gesamte Ausrüstung (mehr dürfte jetzt allerdings auch nicht mehr dazukommen z.B. in Form eines weiteren Objektives ;)). Und ich nutze ihn als Handgepäck bei Flugreisen. Für spezielle Sessions mit max. 2 Objektiven (eins davon bereits angebracht) oder Objektiv und Blitz nutze ich meine Kalahari Tasche. Und für Landschaftsaufnahmen und Zoobesuche werde ich zukünftig dann wohl die neue Tasche nutzen um bei der Objektivwahl flexibler zu sein. Also, im Grunde haben diese drei Taschen schon ihre Berechtigung weil sie unterschiedliche Bedürfnisse erfüllen.:D

Taigatrommel
2016-05-18, 09:35:27
Olympus E-M1
Passender Batteriegriff und Akku
Olympus 12-40mm f2.8 Pro
Olympus 40-150mm f2.8 Pro
Olympus 60mm f2.8 Macro
Olympus 17mm f1.8

Getragen wird alles in einer Think Tank Retrospective 7, wobei ich aus Nikon Zeiten ncoh eine Lowepro Classified 200 besitze.

Auf der mittelfristigen Liste steht noch ein kompaktes, leichtes Stativ, sowie ein etwas längeres Teleobjektiv.
Seit Wochen schon hab ich mich für die Pen F interessiert und sie leider letzte Woche dann zufällig in der Hand halten und nutzen können. Ich konnte nicht dran vorbeigehen und hab dann die Ersparnisse die eigentlich fürs Tele und Stativ geplant waren dafür ausgegeben. Ein wirklich tolles Gehäuse, wennglich sich der effektive Mehrwert in Form reiner Leistung natürlich mehr als nur in absoluten Grenzen hält. Aber die Pen hat mir einfach zu gut gefallen und macht mir noch wesentlich mehr Spaß als die E-M1.

Schroeder
2016-05-18, 14:03:21
Ich möchte den Spiegelkasten nicht missen, für mich ist das überhaupt nicht obsolet. Ich mag das mechanische, das Klacken und die ausgefeilte Ingenieursleistung dahinter Aber ich mag ja auch mechanische Armbanduhren, von daher sei mir das nachgesehen.

Body:
Nikon D800
Linsen:
Nikon AF-S NIKKOR 18–35mm 1:3,5–4,5 G ED
Nikon AF-S NIKKOR 24-70mm 1:2,8G
Nikon AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G
Sigma 35mm f/1.4 DG HSM Art
Sigma 70-200mm F2,8 EX
Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD MACRO 1:1
Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD

Speicherkarten, Filter, Akkus, Stativ und Putzkram zähle ich nicht auf. 2 Rucksäcke (1mal reiner Photorucksack von Tamrac, 1mal ein Wander-Photorucksack von Manfrotto) und 1 Tasche habe ich noch, sowie eine der besten Investitionen der letzten 24 Monate, einen Black Rapid Sport Schultergurt :D.

Mr Power
2016-05-18, 14:57:59
Nach Systemumstieg von mFT auf Sony FE lohnt es sich inzwischen auch für mich, hier was reinzuschreiben:

Sony A7II
FE 16-35 f4
FE 24-70 f4
FE 35 f2.8
FE 55 f1.8

Sirui T-1204X Stativ und K10X Kopf
Crumpler Tasche
Diverse Akkus, Kabelfernauslöser, SD-Karten, Gurte

Geplant ist dieses Jahr noch das FE 70-300, das Samyang 12mm Fisheye und das Haida 100er Filtersystem mit ein paar Filtern. Teueres Hobby.

Von mFT habe ich außerdem behalten, weil es mir zu sehr am Herzen liegt:
Olympus OM-D E-M10
14-42 EZ Pancake
40-150 Tele

Rokkor Lens
2016-05-18, 19:20:50
Ich möchte den Spiegelkasten nicht missen, für mich ist das überhaupt nicht obsolet. Ich mag das mechanische, das Klacken und die ausgefeilte Ingenieursleistung dahinter Aber ich mag ja auch mechanische Armbanduhren, von daher sei mir das nachgesehen.

Spiegellose Kameras haben auch einen mechanischen Verschluss der schön klackt. :wink:

Schroeder
2016-05-18, 20:59:46
Spiegellose Kameras haben auch einen mechanischen Verschluss der schön klackt. :wink:
Und keinen Spiegel (der muss klacken, der Verschluss darf leise klicken) und keinen hellen Pentaprismasucher, und keine Akkulaufzeiten von 1k+ Aufnahmen. Nee danke. :)

Rokkor Lens
2016-05-18, 21:22:15
Und keinen Spiegel (der muss klacken, der Verschluss darf leise klicken) und keinen hellen Pentaprismasucher, und keine Akkulaufzeiten von 1k+ Aufnahmen. Nee danke. :)

Dafür klackt der mechanische Verschluss einer Sony der A7 Reihe deutlich lauter als der Spiegel jeder DSLR. :biggrin:

Sir Winston
2016-05-19, 11:26:42
Dafür klackt der mechanische Verschluss einer Sony der A7 Reihe deutlich lauter als der Spiegel jeder DSLR. :biggrin:

Und? Liegt nicht am Grundprinzip, sondern ist Baureihenspezifisch.

Rokkor Lens
2016-05-19, 14:45:05
Und? Liegt nicht am Grundprinzip, sondern ist Baureihenspezifisch.
Da ich explizit die Sony A7 Reihe erwähnte war mir das durchaus bewusst, aber Danke für die Belehrung. :rolleyes:

k.c
2016-05-19, 15:43:21
Oh, Fotografie :)
Wenn mir Inspirationen fehlen, plane ich immer einen kleinen Städtetrip ein um neue Motive zu kriegen.
Hast übrigens paar tolle Fotos auf deinem Blog!

Ich benutze (meistens) meine neue Canon 750d mit dem 50mm Festbrennweite-Objektiv, da ich Street Photography sehr mag. Neben dem Kit-Objektiv besitze ich noch das Tamron 10-24mm Objektiv und SIGMA 70-200mm Objektiv. Bin ein Fotografie-Anfänger, die Objektiv-Sammlung ist noch am wachsen. ;)

Argo Zero
2016-05-19, 16:07:53
50mm ist schon eine große Brennweite für Street. Gerade wenn die Straßen sehr voll und eng werden, würde ich damit wohl verzweifeln.
Im Moment komme ich mit dem 35mm gerade so zurecht. Besser wären manchmal 28mm.
Aber das ist auch eine Stil-Frage. :)

Liquaron
2016-05-19, 16:29:55
Krass wie große die Objektivsammlung hier bei manchen ist.

Aber benutzt ihr die Objektive wirklich alle? Fotografiert ihr auch unter der Woche, oder am Wochenende? Mir würden da sehr schnell die Ziele ausgehen und die Motive langweilig werden. So wird es dann doch meist immer nur der Urlaub.
Und da scheue ich es meist mir eine teure Kamera zu kaufen. Bin jetzt gerade erst wieder von der FZ1000 umgestiegen auf eine Fuji X-A2. Die Kamera kommt hoffentlich morgen an....ist aber nur das KIT Objektiv.

Sir Winston
2016-05-19, 19:21:46
Da ich explizit die Sony A7 Reihe erwähnte war mir das durchaus bewusst, aber Danke für die Belehrung. :rolleyes:

Was es ziemlich witzlos macht, aber whatever. :tongue:

BesenWesen
2016-05-20, 23:41:29
Krass wie große die Objektivsammlung hier bei manchen ist.

Aber benutzt ihr die Objektive wirklich alle? Fotografiert ihr auch unter der Woche, oder am Wochenende? Mir würden da sehr schnell die Ziele ausgehen und die Motive langweilig werden. So wird es dann doch meist immer nur der Urlaub.
Und da scheue ich es meist mir eine teure Kamera zu kaufen. Bin jetzt gerade erst wieder von der FZ1000 umgestiegen auf eine Fuji X-A2. Die Kamera kommt hoffentlich morgen an....ist aber nur das KIT Objektiv.

Naja, man muss ja nicht immer stets sein komplettes Equipment mitschleppen... manchmal tut es vielleicht auch ein Kamerabody mit einer kompakten Festbrennweite. Und grade diese Reduktion der technischen Möglichkeiten schafft dann vielleicht an altbekannten, abgekauten Motiven neue Einsichten und Gestaltungsmöglichkeiten.

Ich betreibe das Hobby erst seit zwei Jahren... und das von Beginn an in Kombinantion mit dem Radfahren... Radtouren und Fotos machen sind für mich im Moment eine fast untrennbare Einheit und die Königsdisziplin der Freizeitbeschäftigung. Nun fahre ich schon immer viel Rad, aber erst der Fotovirus hat mich jetzt wirklich mal dazu gebracht, mein Rad auch mal in einen Zug zu packen, um mal von den ewig ausgelatschten Touren um Hannover rum ein wenig wegzukommen. Von daher haben viele meiner Fotos noch einen eher dokumentarischen Charakter, je ausgelatschter die Pfade dann sind, desto mehr entdecke ich meine gestalterische Ader... im Moment haben es mir angesichts der Jahreszeit Nahaufnahmen von Blüten angetan. Wann immer ich derzeit an einem blühenden Kleingarten vorbeifahre, zuckt mir der Finger am Auslöser, auch wenn ich gar keine Kamera dabei habe :)

Braucht man all die Objektive und sonstiges Zeug zum Fotografieren? Nicht unbedingt, für viele reicht auch das Smartphone als Kamera oder einer halbwegs vernünftige Kompakte. Verglichen damit könnte man aber auch einen User dieses Forums hier fragen, warum er sich den Stress mit all der PC-Hardware, Grafikkarten etc. antut und sich nicht einfach die jeweils aktuelle Playstation kauft. Spielen kann man darauf ja schließlich auch :)

IVN
2016-05-20, 23:56:15
Meine Ausrüstung:

Nikon 1

- Nikon 1 V1, Nikon 1 Nikkor 10-30mm f/3.5-5.6 und Nikon 1 Nikkor 18.5mm f/1.8

Micro 4/3

- Olympus OM-D E-M10, Olympus 45mm f/1.8 und Panasonic 25mm f/1.4

Objektive die ich adaptiere

- 25mm f/1.4 C-mount, 50mm f/1.4 C-mount und Zenit Industar 50mm f/3.5 (die Version mit dem M39 Bajonett)

Kompaktkamera

- Ricoh GRD3

Und noch jede Menge analoges Zeugs, welches ich demnächst wieder benutzen werde. Von Polaroid und Fuji Instax, über mehrere Kleinbildkameras bis zu Mittelformat.

k.c
2016-05-24, 10:56:54
50mm ist schon eine große Brennweite für Street. Gerade wenn die Straßen sehr voll und eng werden, würde ich damit wohl verzweifeln.
Im Moment komme ich mit dem 35mm gerade so zurecht. Besser wären manchmal 28mm.
Aber das ist auch eine Stil-Frage. :)

Hast recht, muss leider auch öfters das Objektiv wechseln, weil ich zu wenig Platz habe und zu wenig auf's Bild bekomme. :confused:
Aber meistens gehts ganz gut und noch besser eignet sich das Objektiv natürlich für Portrait-Fotografie.
Das 35mm Objektiv muss ich mal ausprobieren :wink:

Metalmaniac
2016-08-12, 22:45:20
Ja, grundsätzlich ist mein Rucksack auch der Aufbewahrungsort für meine gesamte Ausrüstung (mehr dürfte jetzt allerdings auch nicht mehr dazukommen z.B. in Form eines weiteren Objektives ;)).

Da der Thread langsam in Vergessenheit zu geraten scheint und bezugnehmend auf dies von mir geschriebene, es gibt inzwischen zwei Neuanschaffungen (wenngleich wie fast immer Gebrauchtware :wink:) in meiner Kameraausrüstung.

Zuerst habe ich mir vor ein paar Wochen ein AF 85mm F1.8D von Nikon gekauft, welches wirklich sehr gut abbildet und schön scharf ist. So habe ich nun mein Festbrennweiten-Portfolio gut abgerundet. Vielleicht fehlt nur noch ein weitwinkliges im 20mm Bereich, aber ich bin soweit zufrieden. Nun wirds langsam eng mit meinem Kata Rucksack, wiewohl das Objektiv ja noch relativ klein ist.

Heute habe ich mir aber noch einen SB-900 Systemblitz von Nikon dazugeholt, und jetzt muß schon das Daypack des Rucksacks herhalten, denn der Blitz mit allem Zubehör in seiner riesigen Tasche ist schon reichlich groß. Ob ich den Blitz wirklich brauche, zumal ich ja den Yongnuo Blitz bereits mein Eigen nenne? Ich glaube nicht. Aber ich wollte ihn einfach, zumal ich im Moment auf dem Trip bin, mir vieles original von Nikon zu kaufen. Nun ja, bald ist mal wieder eine größere Feier in der Familie wo ich die Fotos machen soll. Da bin ich mit dem Nikon Blitz auf der sicheren Seite, zumal ich bei der letzten mit dem Yongnuo Blitz nicht immer zufrieden war mit den Ergebnissen.

EL_Mariachi
2016-08-12, 23:27:21
Panasonic FZ-1000
Rollei Compact Traveller 1
Nen paar Grau- & Polfilter

Morpheus2200
2016-08-13, 09:32:03
Meine Ausrüstung:

Nikon D5100 SLR-Digitalkamera (https://www.amazon.de/Nikon-SLR-Digitalkamera-Megapixel-drehbarer-Full-HD-Videofunktion/dp/B004U4UHRI/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1471073153&sr=8-3&keywords=nikon+5100)
Nikon AF-S DX Nikkor 18-55 1:3,5-5,6G VR Objektiv (https://www.amazon.de/Nikon-AF-S-DX-Nikkor-18-55/dp/B000ZMCILW/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1471073111&sr=8-4&keywords=nikon+18-55mm+Kit)
Nikon AF-S DX Nikkor 35mm 1:1,8G Objektiv (https://www.amazon.de/Nikon-AF-S-Nikkor-35mm-Filtergewinde/dp/B001S2PPT0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1471073077&sr=8-1&keywords=Nikon+35mm+1%2C8)
Nikon AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G Objektiv (https://www.amazon.de/Nikon-AF-S-NIKKOR-50-Filtergewinde/dp/B004Y1AYAC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1471073038&sr=8-1&keywords=Nikon+50mm+1%2C8)
Tamron AF 70-300mm 4-5.6 Di SP VC USD (https://www.amazon.de/Tamron-70-300mm-4-5-6-digitales-Objektiv/dp/B003YUBTIA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1471073006&sr=8-1&keywords=tamron+70-300vc)

Was Noch auf meiner Wunschliste steht ist ein Sigma 10-20mm oder Nikon 10-24
Mal sehen wenn ich wiedermal zu viel Geld habe werde ich mir eines der beiden holen.

Mfg Richard

Metalmaniac
2016-08-13, 14:24:16
Was Noch auf meiner Wunschliste steht ist ein Sigma 10-20mm oder Nikon 10-24
Mal sehen wenn ich wiedermal zu viel Geld habe werde ich mir eines der beiden holen.


Dann würde ich das Sigma nehmen, ist recht gut und deutlich günstiger als das Nikon. Und auch beim Sigma eher das mit gespreizter Blende von F4 bis F5.6 als das teurere mit durchgehend F3.5. Die sollen sich nämlich bildtechnisch kaum unterscheiden und bei UWWs ist die Blende auch nicht der wichtigste Faktor sofern man nicht Sterne damit fotografieren möchte.

Rooter
2016-08-14, 13:00:19
- Panasonic Lumix FZ28
- Pol- und Sky-Filter
- Stativ
:uhippie:

MfG
Rooter

ZapSchlitzer
2016-08-14, 15:01:08
Body:
- Nikon D800e
- Nikon D40

Linsen:
- AF-S Nikkor DX VR 16-85mm 1:3.5-5.6G
- AF-S Nikkor 24-70mm 1:2.8G ED
- AF-S Nikkor 20mm 1:1.8G
- Samyang 85mm 1:1.4

Dazu Pol-, Grau-, UV-Filter und ein Sunsniper-Gurt.

Sidius
2016-08-23, 14:15:54
Fuji X-Pro 2
Fujinon 18mm F2.0
Fujinon 23mm F1.4
Fujinon 35mm F1.4
Fujinon 56mm F1.2

Olympus OM20 mit 50mm F1.8

Praktika Nova mit irgendwasbla F2.8

Fuji Instax Wide

Monkey
2016-08-24, 08:45:54
Dann würde ich das Sigma nehmen, ist recht gut und deutlich günstiger als das Nikon. Und auch beim Sigma eher das mit gespreizter Blende von F4 bis F5.6 als das teurere mit durchgehend F3.5. Die sollen sich nämlich bildtechnisch kaum unterscheiden und bei UWWs ist die Blende auch nicht der wichtigste Faktor sofern man nicht Sterne damit fotografieren möchte.

Der AF vom Sigma ist aber Sigmatypisch, mal hier mal da - wobei das beim UWW nicht so dramatisch ist. Das 10-20 hier im Studio zeigt auch leicht dezentrierte Tendenzen von links nach rechts im Bild. Es Verzeichnet nicht so heftig wie das Canon 16-35 2.8 liegt aber von der Abbildungsleistung imho weit dahinter. Auch die Farben sind Sigma typisch und haben diesen leicht gelb/braunen Kackton. Ich hatte mir im Juni ein Sigma 35 Art gekauft und am andern Tag direkt zurück gegeben weil der AF sprang wie er wollte - die 1d4 wurde von Canon schon justiert und läuft mit allen anderen Optiken super.

Ich werde mir noch Canon kaufen oder Tamron ausprobieren. Mein Tamron 24-70 ist super, verliert aber ab und an den Kontakt zur Kamera und das ist auch mega nervig.

Zur 1d4 hab ich mir ne 1dx2 gekauft und bin mehr als begeistert von dem Ding. Ganz ehrlich, für mich ein Quantensprung sondergleichen zur 1d4. AWB? Mega! AF? Gigantisch! Bildqualität? Unnormal! Der Sprung von der 1d mark2 zur 1d mark4 war imho nicht so groß wie der von der 1d mark4 zur 1dx mark2. Zur 1dx gabs dann noch ne 64gb cFast Karte mit Lesegerät (sehr sexy) und nen Gutschein von dem ich mir Montag ein Glidecam HD4000 Stativ geholt habe weil ich mal ein wenig Filmen wollte :D

mercutio
2016-08-26, 13:17:42
EOS 70D
Canon EF-S 18-55 IS STM
Sigma 50 mm 1:2,8 Makro, Canon EF 28-70 1:3,5-4,5, Canon EF 24-85 USM)
Canon Blitz, uralter Braun Blitz, Yongnuo Funk-Set für entfesseltes Blitzen, Aufheller, Reflektor-Schirm (walimex), 1 Lichtstativ (walimex), 1x irgendein altes Kamera-Stativ, 1 Polfilter für das Sigma.
Ein Sigma 105er 1:2,8 Makro hat sich zu mir gesellt. Mein neues Lieblingsstück nach dem 50er 1:2,8 Makro.

Thowe
2016-08-28, 00:10:07
Olympus Kameras:

OM-1
OM-D E-M5
E-P1 + VF-1
E-PL7 + VF-4

Objektive:

Pana 1:4/7-14mm
Pana 1:12/12.5mm 3D
Oly 1:2.8/12-40mm
Oly 1:2.8/17mm (fest an der E-P1)
Oly 1:1.8/17mm
PanaLeica 1:1.4/25mm
Oly 1:1.8/45mm
Oly 1:1.8/75mm
Oly 1:4-5.6/40-150mm

Altglas:

Oly 1:2.8/28mm
Oly 1:2.8/38mm Lupenobjektiv
Oly 1:3.5/50mm Makro

+ einige alte OMs mehr, die faktisch nur noch da sind und nie verwendet


Blitzgeräte:
Oly FL-300R
Pana FL-360L
2x Metz 48 AF-1

Sonstiges:

Batteriegriff für die E-M5
Balgengerät
Makroschlitten
Diverse Stative
Diverse Kugelköpfe
Getriebeneiger

und ein Unmenge an Zubehör, manches schon sehr alt. Etwa 20 Objektive habe ich in den letzten 2 Jahren verkauft, vor ein paar Jahren mehr mein ehemaliges Fotolabor mit den gesamten Krempel.

Brauche tue ich etliches davon definitiv nicht, meist ist es das 12-40mm und das 25mm was Verwendung findet. Irgendwann gesellt sich noch das PanaLeica Nocticron 1:1.2/42.5mm dazu. Für das, was ich fast nur fotografiere (Hochzeiten) reicht das alles aus.

Spiegelkasten (außer eben obige, alte OM-1) wird mich nicht mehr sehen, den kenne ich seit über 35 Jahren gut und seit dem ich EVILs nutze liebe ich 2 Dinge: quasi 0 Fehlfokussierungen und für mich der absolute Killer-Grund: Meine E-M5 und die E-PL7 sind so konfiguriert, dass ich nach dem Auslösen das "fertige Bild" für 5 Sekunden im Sucher sehe und somit auch bewerten kann.

Metalmaniac
2016-10-12, 20:29:02
Heute habe ich, dem Vernehmen nach, eines der besten DX-Objektive die es gibt erhalten. Das Sigma 18-35 F1.8 der ART Serie des Herstellers. Mal schauen, was es so drauf hat wenn wir in den nächsten Tagen mal wieder etwas besseres Wetter hier in Bielefeld bekommen.

Metalmaniac
2016-10-18, 16:07:33
Boah ey, habe nun bei Zimmerbeleuchtung eine Fotoserie für den Vergleich zwischen dem Sigma bei 35mm und der Nikon Festbrenn weite AF-S 35 gemacht bei Blenden zwischen Offenblende und F5.6! Das Sigma ist tatsächlich phänomenal. Schon bei Offenblende auf das per Einzelfokus fokussierte kleine Objekt total scharf. Habe dies extrem aufgecropt, das Sigma bietet immer noch alle Einzelheiten, beim Nikon ist es noch leicht unscharf und wird erst 2-3 mal abgeblendet so scharf wie das Sigma schon offen. Dafür sind die Bilder dort etwas dunkler und gefühlt kontrastreicher.

Habe deshalb nun das 35er Nikkor verkauft weil ich es wohl nicht mehr benötigen werde.

Ach so, seit gestern bin ich auch stolzer Besitzer der ThinkTank Retrospective 30 Tasche.

Metalmaniac
2016-11-16, 11:48:06
Jetzt hat mich das Schärfefieber gepackt und ich habe mir ein sehr seltenes und nicht mehr neu erhältliches Sigma 50-150 F2.8 EX DG HSM OS gebraucht gekauft bei asgoodasnew mit 30 Monaten Garantie. Grund warum es nicht mehr produziert wird ist, es gibt dafür scheinbar keinen Markt obwohl es von der Brennweite an Crop Kameras eigentlich optimal ist. Aber, es ist ein richtiger Klopper und 1,3kg schwer und genauso groß wie das Sigma 70-200 F2.8.

Wollte aber einfach einen Anschluss an mein superscharfes 18-35 und werde nun eventuell mein auch recht gutes 17-70er F2.8-4 Sigma verkaufen. Werde in diesem Fall aber noch testen, inwieweit ich dieses zukünftig dann doch noch mitnehme/brauche und/oder ob das neue (bzw. die beiden neuen zusammen) im Alltag dann doch zu klobig ist und lieber nur für Spezialfälle zu nutzen ist.

Jedenfalls hat ein erster Test mit dem 50-150 eine exzellente Schärfe der Bilder schon bei Offenblende ergeben mit einem tollen Bokeh. Ganz so, wie die wenigen Tests im Netz diesem Objektiv immer bescheinigt haben. Und das wichtigste, es ist das scharf wo ich es laut Autofokus haben wollte bei 50mm und auch bei 150mm, also kein Fehlfokus. Spitze!

Metalmaniac
2017-02-26, 23:48:13
Habe das 17-70er Sigma dann doch nicht verkauft und im Gegenteil nun für kleines Geld ein tolles Objektiv zusätzlich gebraucht gekauft, nämlich das Nikon 35-70 F2.8. Nun kann ich zweigleisig operieren. Entweder "normal" mit dem Tokina 11-16, dem Sigma 17-70 und dem Tamron 70-300, oder richtig lichtstark mit dem Sigma 18-35, dem Nikon 35-70 und dem Sigma 50-150 (eventuell unten ergänzt durch das Tokina und oben durch das wenig lichtstarke aber trotzdem tolle Tamron). Und für Spezialfälle habe ich noch die lichtstarken Festbrennweiten 50, 85 und 100mm. Hoffentlich kommt der Frühling bald...

mercutio
2017-03-03, 08:44:58
EOS 70D
Canon EF-S 18-55 IS STM
Sigma 50 mm 1:2,8 Makro
Sigma 105 mm 1:2,8 Makro
Canon Blitz, uralter Braun Blitz, Yongnuo Funk-Set für entfesseltes Blitzen, Aufheller, Reflektor-Schirm (walimex), 1 Lichtstativ (walimex), 1x irgendein altes Kamera-Stativ, 1 Polfilter für das Sigma.
Neu: Manfrotto Einbeinstativ Carbon mit Manfrotto Stativkopf und Schnellwechsel-Platte.
auch neu: Commlite CVM V30 Camera Mikrofon von Gearbest - super P/L-Verhältnis!

Monkey
2017-03-03, 09:31:37
Hatte vor kurzem eine Phase One 645df mit p40+ Rückteil und 80er, 45er und 35er gekauft. Wenn alles klappt fahr ich nächste Woche nach Calumet um das Teil zu verscherbeln, alternativ gehts zu mbp.com...

Wenn das geklappt hat hol ich mir ne 5dsr, Schnauze voll von dem MF Dreck...

Sir Winston
2017-03-04, 18:47:00
Samsung NX 300
30mm f2 Pancake
16-50mm PZ (f3.5-5.6)
50-200mm f4-5.6 ED OIS III
an NX adaptiertes Canon FD 50 1.4.

Und schließlich neuerdings noch die NX1, die durchaus so hervorragend ist, wie so ziemlich alle Tests behaupteten. Selbst zum jetzigen Zeitpunkt noch eine Kamera ohne echte Schwächen (wenn man mal vom zwischenzeitlich verstorbenen System absieht, hüst...) aber vielen Stärken. Was bei passender Gelegenheit mit Sicherheit noch kommt, ist das 16-50S (f2-2.8).

Metalmaniac
2017-04-09, 00:17:09
Hab mich jetzt entschlossen, auch mal Vollformat auszuprobieren und mir deshalb nun zu meiner DX Kamera Nikon D7200 eine FX mit der Nikon D750 gebraucht gekauft.:biggrin:

Metalmaniac
2017-04-17, 06:17:55
Hab nun mal meinem Eingangspost (https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=10958527&postcount=1) ein Update verpasst, hat sich inzwischen viel geändert an meinem Equipment...

Rokkor Lens
2017-04-17, 10:52:45
Nikon D750 + Nikon MB-D16 Hochformatgriff


Nikon AF-S NIKKOR 20mm 1:1.8G ED
Nikon AF-S NIKKOR 35mm 1:1.8G ED
Nikon AF-S NIKKOR 50mm 1:1.8G
Nikon AF DC-Nikkor 105mm 1:2D
Tamron SP AF 180mm F/3.5 Di LD[IF] MACRO


Nikon SB-900 Blitz


Hama Daytour 180 Rucksack

taddy
2017-04-17, 10:56:45
Ohne nun alles Haarklein aufzuzählen nur das wichtigste.

Sony A6000
Walimex 16mm f2
Sony 18-105 f4
Tamron 18-200 f3,5-6,4 (verrentet)
Filterchen, Adapterchen und Krimskrams.


Altglas:
2x Minolta Rokkor 58mm f1.4
Helios 44-m4
Helios 44-2
Minolta Macro.

Mit der Ausrüstung auch gerade auf Teneriffa unterwegs

Metalmaniac
2017-04-22, 03:16:54
Zuerst war mein früherer Kata 3n1 30 Rucksack mit der stetig wachsenden Fotoausrüstung irgendwann überfordert und wurde zu klein. Nun war es wieder soweit und auch der Vanguard Koffer fasste nicht mehr alles und irgendwas stand demnach immer irgendwo rum. Und beide Storage Lösungen zusammen im Wohnzimmer gefiel weder meiner Frau noch mir selber. Also mußte mal wieder was neues her. Platz haben wir im Wohnzimmer eigentlich nicht, aber im Schlafzimmer, da wo bis vor kurzem mal ein leider unbenutzter Ergometer stand. Zufällig stolperte ich im www über eine unglaublich günstige Vitrine, noch dazu mit Beleuchtung. Da war sie also, die Lösung. Klar, im Schlafzimmer ist suboptimal und für eine eventuelle Präsentation meines gesammelten Foto-Equipments für andere erst recht. Aber egal, wenn ich nun morgens aufwache liegt auf der einen Seite meine schöne Frau und schaue ich zur anderen, erfreue ich mich an anderen tollen Dingen.:wink:

https://abload.de/img/img_0272muj58.jpg

IVN
2017-05-21, 16:20:12
Hier ist meine Ausrüstung:


Nikon 1 V1, 1 Nikkor 10-30mm f/3.5-5.6, 1 Nikkor 30-110mm f/3.8-5.6 and 1 Nikkor 18.5mm f/1.8
Olympus OM-D E-M10, Olympus M.Zuiko Digital 45mm f/1.8 and Panasonic Leica DG Summilux 25mm f/1.4 ASPH
Ricoh GR Digital III
Zubehör: Marumi DHG200, Raynox DCR-250, Meike MK320, FOTGA automatic extension tubes, B+W ND 3.0 1000X


Und noch einige adaptierte Linsen:


50mm f/1.4 CCTV C-mount
25mm f/1.4 CCTV C-mount
Helios lenses: 44-2, 44-3, 44M, 44M-4
Carl Zeiss Jena Tessar 2.8/50 (zwei unterschiedliche Varianten)
Rodenstock Rogonar 1:2.8 50mm
Industar-50 3.5/50


Zu einigen Objektiven habe ich bereits Testberichte auf meinem Blog geschrieben:


Nikon 1 Nikkor 32mm F1.2 Review (http://bigstreetguns.com/2017/05/nikon-1-nikkor-32mm-f1-2-review/)
Olympus 45mm F1.8 vs Nikon 32mm F1.2 Image Quality Comparison (http://bigstreetguns.com/2017/03/olympus-45mm-f1-8-vs-nikon-32mm-f1-2-image-quality-comparison/)
Nikon 1 Nikkor VR 30-110mm f/3.8-5.6 Review (http://bigstreetguns.com/2016/08/nikon-1-nikkor-vr-30-110mm-f3-8-5-6-review/)
Review: 25mm f/1.4 CCTV C-mount lens [Micro 43] (http://bigstreetguns.com/2016/06/review-25mm-f1-4-cctv-c-mount-lens-micro-43/)
Comparison: Marumi DHG200 +5 vs Raynox DCR-250 (http://bigstreetguns.com/2016/06/comparison-marumi-dhg200-5-vs-raynox-dcr-250/)
Review: 50mm f/1.4 CCTV C-mount lens [Micro 4/3] (http://bigstreetguns.com/2016/06/review-50mm-f1-4-cctv-c-mount-lens-micro-43/)
Review: 25mm f/1.4 C-Mount lens (Nikon 1) (http://bigstreetguns.com/2014/06/review-25mm-f1-4-c-mount-lens/)
Review: 50mm f1.4 C-Mount Lens (Nikon 1) (http://bigstreetguns.com/2013/12/review-50mm-f1-4-c-mount-lens/)
Review: Macro on the cheap – Marumi DHG200 +5 achromatic lens (http://bigstreetguns.com/2013/11/review-macro-on-the-cheap-marumi-dhg200-5-achromatic-lens/)
Nikon 18.5mm f/1.8 Review after 8 months of use (http://bigstreetguns.com/2013/10/nikon-18-5mm-f1-8-review/)


Oly 45mm f1.8, Pana Leica 25mm f1.4 und Canon 200mm f4 Macro sind als nächstes dran. Reviews zu schreiben ist aber eine Menge Arbeit. :-/

Metalmaniac
2017-06-19, 08:28:00
Nun habe ich mir ein langes Telezoom gegönnt, das Sigma 150-500mm mit OS (Stabi). Letzterer sowie das Fokussieren im LiveView funktioniert allerdings erwartungsgemäß an neueren Kameras nicht, sodass ich es nun erstmal für ein Update zu Sigma schicken muß. Dieses ist kostenlos, danach sollte ich viel Freude mit dem Riesenteil haben, erste Testbilder waren verheissungsvoll.

P.S.: Ausgangspost angepasst.:wink:

nalye
2017-06-29, 16:05:46
Neu: Canon EF 85/1,2L

Fick mir doch die Fuesse blutig, ist das ein Sahneteil :eek:

https://i.imgur.com/bhoZZBW.jpg

Zwar ein wenig mitgenommen aber dennoch ist das Ding einfach nur grandios!

https://i.imgur.com/Yy9CJez.jpg

Joe
2017-06-29, 16:53:22
Seit einigen Jahren Sony RX-100.
Sehe auch überhaupt keinen Grund zum aufrüsten...

https://i.imgur.com/rB2dfvf.jpg

Gast
2017-06-29, 18:07:13
Hab ein Sony Xperia XA1 mit 23Megpixel Smartphone
Macht echt gute Fotos

Sonyfreak
2017-06-30, 19:08:59
In Verwendung:

Olympus OM EM-5
Olympus 40-150mm f4-5.6
Panasonic 14mm f2.5
Panasonic 25mm f1.7
Nissin Speedlite Di466 Blitz
Olympus 9mm f8
Panasonic 8mm f3.5


Letztes Jahr im Sommer ist dann eine 9mm f8 Objektivkappe von Olympus dazugekommen, mit der ich auf Madeira wirklich viel Spaß gehabt und einige gute Fotos habe. Leider ist das gute Stück nur untertags gut einsetzbar, weil sonst einfach die Lichtstärke fehlt. Mein größter Kritikpunkt ist jedoch, dass die Bildqualität von gut nutzbar im mittleren Bereich der Aufnahme auf absolut grässlich in den Ecken abfällt. Daher habe ich mich jetzt überwunden und mir ein Panasonic 8mm f3,5 für meinen bald anstehenden Urlaub in Japan geholt. Meine bislang teuerste Linse ... sehen, wie ich damit klarkomme. :)

mfg.

Sonyfreak

IVN
2017-07-01, 12:54:02
Ein kleines Update bzgl. meiner manuellen Objektive. Dazugekommen sind folgende Gläser:

- 35mm f1.7 CCTV C-mount
- Konica AR 40mm f1.8
- Cosmicar 8mm f1.4 CCTV C-mount *
- Nikon Nikkor-S 50mm F1.4

* Das Cosmicar kann weder 1" Sensoren noch m4/3 Sensoren ausleuchten. Das gilt aber nur, wenn man es normal anbringt. Schraubt man es umgekehrt herum, also "reverse mounting", leuchtet es den ganzen m4/3 Sensor aus und verwandelt sich in eine krasse Super-Makro-Linse. "Super-Makro" steht in diesem Zusammenhang nicht für besonders gute Bildqualität oder einfache Handhabung, ganz im Gegenteil, sondern für einen Abbildungsmaßstab der deutlich größer ist als 1:1.

Ein paar Beispiele gefälligst? Das ist eine Schneeflocke - das Bild wurde nicht gecropt!

https://farm1.staticflickr.com/577/31796062670_75dd38ddbc_c.jpg (https://flic.kr/p/QrH8F5)

Und das sind die Staubbeutel der Blume im darunter eingefügten Bild:

https://farm9.staticflickr.com/8010/28886419286_b6a3c9b3cc_c.jpg (https://flic.kr/p/L1As4Q)

https://farm9.staticflickr.com/8060/28300150324_478079ec2a_c.jpg (https://flic.kr/p/K7MEJh)

Und so sieht das Cosmicar aus, wenn es reverse mounted ist.

https://farm9.staticflickr.com/8619/28886656106_33db6c2d56_c.jpg (https://flic.kr/p/L1BEsW)

Fragen?

Monkey
2017-07-02, 20:36:39
Neu: Canon EF 85/1,2L

Fick mir doch die Fuesse blutig, ist das ein Sahneteil :eek:

https://i.imgur.com/bhoZZBW.jpg

Zwar ein wenig mitgenommen aber dennoch ist das Ding einfach nur grandios!

https://i.imgur.com/Yy9CJez.jpg


Ich hatte auch erst überlegt!
Allerdings gibt es (afair) für die Version I keine Ersatzteile mehr und die Version II wird recht heavy gehandelt. Mal kostet es ~1500 und dann auf einmal fast 2000...ich bin dann zum Sigma 85 1.4 ART übergegangen. Hauptgrund war dass das Canon 1.2er einen, soweit ich mich entsinn mega lahmen AF hat. Der vom Sigma ist recht fix, aber es ist halt ein Sigma. Fokus mal hier mal da :freak: f2 bei Reportagen ist mehr oder weniger Lotto spielen!

War echt das letzte Sigma in meinem Leben!

PS: Will hier jemand meine Phase One kaufen, komplett im Set? :)

Sir Winston
2017-07-04, 10:11:47
Habe mir vor einer Weile wie geplant noch das Samsung 16-50mm f/2.0-2.8 S zugelegt. Ein ziemliches Trumm, aber auch ein imo wirklich superbes Objektiv. Verarbeitung, Bildqualität, AF - da passt so ziemlich alles und da es auch ungefähr 90% meiner typischen Anwendungsfälle abdeckt, ist es eigentlich ständig auf der NX1.

nalye
2017-07-04, 10:16:40
Ich hatte auch erst überlegt!
Allerdings gibt es (afair) für die Version I keine Ersatzteile mehr und die Version II wird recht heavy gehandelt. Mal kostet es ~1500 und dann auf einmal fast 2000...ich bin dann zum Sigma 85 1.4 ART übergegangen. Hauptgrund war dass das Canon 1.2er einen, soweit ich mich entsinn mega lahmen AF hat. Der vom Sigma ist recht fix, aber es ist halt ein Sigma. Fokus mal hier mal da :freak: f2 bei Reportagen ist mehr oder weniger Lotto spielen!

War echt das letzte Sigma in meinem Leben!

PS: Will hier jemand meine Phase One kaufen, komplett im Set? :)
Ich kenne kein Objektiv, das einen langsameren AF hat als das 85/1,2 aber das habe ich bewusst in Kauf genommen. Wenn der AF sich einmal festgebissen hat, dann sitzt der auf den Punkt. Meins ist ja Second Hand und da steckt stellenweise Elektronik vom 85/1,2II drin, kann also repariert werden ;)

Monkey
2017-07-18, 18:59:29
Hab mir letzten Samstag ne EOS M10 gekauft, mega cooles Teil für den Preis. Gerade wenn ich überlege das der Verkäufer mir noch ne Powershot andrehen wollte...

Macht zusammen:
EOS M10
EOS 1d Mark 2
EOS 1d Mark 4
EOS 1dx Mark 2
Phase One 645Df + P40+

Fehlt nur noch ne 5dsr statt der P1...

alkorithmus
2017-07-20, 12:27:27
Canon G7XmII, Bendy Tripod, Ersatzakkus und Speicherkarten

Mosjoe
2017-07-23, 11:58:21
Canon 60D

Canon 35mm 2.0 IS USM
Canon 50mm 1.4 USM
Canon 50mm 1.8 STM
Canon 85 1.8 USM
Canon 15-85 IS USM
(alles mit Geli + UV-Filter zum Schutz)

Speedlite 430 EX

großes Billig-Stativ
kleines Cullmann-Stativ
Canon Funk-Fernauslöser

kleine Lowepro-Tasche
große Lowepro-Tasche
großer Lowepro Rucksack

Systemwechsel (Gewichts- und Platzersparnis)

Olympus OM-D E-M5 Mark II (schwarz)
Olympus M.Zuiko Digital 14-150 mm 1:4.0-5.6 II
Olympus M.Zuiko Digital 45 mm 1:1.8
Olympus M.Zuiko Digital 25 mm 1:1.8

Fotodiox Pro Metall Kamera-Handgriff
zusätzlicher Original-Akku

IVN
2017-07-27, 21:13:47
Hab mir letzten Samstag ne EOS M10 gekauft, mega cooles Teil für den Preis. Gerade wenn ich überlege das der Verkäufer mir noch ne Powershot andrehen wollte...

Macht zusammen:
EOS M10
EOS 1d Mark 2
EOS 1d Mark 4
EOS 1dx Mark 2
Phase One 645Df + P40+

Fehlt nur noch ne 5dsr statt der P1...
Blöd dass es das perfekte System nicht gibt. Ich hätte gerne den Dual-Pixel Video-AF von Canon auf meiner OM-D E-M10.

Monkey
2017-07-27, 21:35:02
Ach hätte die 1dx2 ~35-40mp wäre die nicht nur göttlich sondern Gott himself. Kleinere Kameras für'n Urlaub gibt's genug. Hätte die EOS M5 nen FF Sensor wäre die auch ne super Option, aber für apsc reicht die M10.

Starscream
2017-07-28, 21:34:23
Ich habe eine Canon 5 D Mark IV, eine 7D Mark 1 und eine 550D.

Dazu ein Tamron 70-200 2,8 VC USD, ein Sigma 150-600 OS HCM, ein Tamron 24-70 2,8, ein Canon 50 1,8 und 85 1,8.

Als Zubehör habe ich mehrere Yongnuo 568ex, Yongnuo YN-622 und
Yongnuo YN-622 TX und einen Jinbei HD II 600 mit ein paar Softboxen, Stativen usw.

Nuon
2017-07-29, 10:12:06
Body Canon 350D und 77D
Glas Canon 70-300 4-5,6 IS USM; Sigma DC 18-50 2,8 EX;
+Zubehör

Den 350er Body werd ich wohl verkaufen.
Wobei ich überlege, das Sigma wegen nicht ausreichender Auflösung am neuen Body durch ein Canon, das schärfer sein soll, zu ersetzen...

Mosjoe
2017-07-29, 15:34:00
Systemwechsel (Gewichts- und Platzersparnis)

Olympus OM-D E-M5 Mark II (schwarz)
Olympus M.Zuiko Digital 14-150 mm 1:4.0-5.6 II
Olympus M.Zuiko Digital 45 mm 1:1.8
Olympus M.Zuiko Digital 25 mm 1:1.8

Fotodiox Pro Metall Kamera-Handgriff
zusätzlicher Original-Akku

Gestern kam unverhofft noch ein sehr gut erhaltenes Minolta MC Rokkor-PF 55mm 1.7 dazu.
Ist ein Geschenk einer Kollegin, die mir die Kameraausrüstung ihres verstorbenen Vaters überlassen hat um zu schauen was man noch zu Geld machen könnte.

Hab gleich noch einen passenden Adapter bestellt. Der kam heute an. Sehr cool :cool:

nalye
2017-07-31, 13:05:44
Hab an meine 1D Mark III noch ein "s" hinter das "D" gehangen :D Seit Analogzeiten tatsache meine erste Vollformatkamera

Monkey
2017-07-31, 17:54:54
1ds3=Hammer! Wollte ich immer aber hab ich nie gehabt. Glückwunsch!

nalye
2017-08-01, 20:07:48
Tausche gerne gegen die 1Dx Mark II :usweet:

Monkey
2017-08-01, 21:06:47
Naja soo geil isse dann auch nicht :ugly:

nalye
2017-08-01, 21:07:24
:usad:

nalye
2017-08-03, 10:33:29
Also die Kombi 1Ds3 und 85/1.2 ist wirklich - fuer mich - das Ende der Fahnenstange :eek:
https://i.imgur.com/hc086ti.jpg

Sonntag dann das erste "richtige" Shooting mit der 1Ds3, bin sehr gespannt

Edit: Hui, doch schwerer als gedacht
https://i.imgur.com/XyyvXMp.jpg

Ihm
2017-08-24, 23:05:02
Fuji X-T2 mit 18-55mm
- diverse Canon-Objektive aus den 80ern/90ern per Adapter
- diverses Zubehör (Battery-Grip, ND, Pol etc.)
- diverse Leuchten/Ring-LED, Screen etc.

Vor dem nächsten Urlaub kommt noch das Fuji 100-400mm für die Tierfotografie dazu. Danach noch Festbrennweiten.

Metalmaniac
2017-08-25, 22:22:04
Frage mich gerade, wieso haben so viele Leute hier Canon DSLRs? Zumindest bild- weil sensortechnisch (auch wenn die Unterschiede natürlich nicht groß sind) sind Nikon Kameras zumeist überlegen. Kann man in vielen Tests verschiedenster Publikationen lesen. Schaut Euch nur mal diese Ergebnisse an: https://www.dxomark.com/Cameras/Ratings
Am besten oben zum direkten Vergleich Nikon und Canon auswählen. Das bezieht sich halt auf Fotografie, dem ureigensten Zweck einer DSLR. Was Filmen anbelangt, da sind die Canons noch besser (Nikon holt wohl so langsam auf), aber da sind eh andere Geräte besser zu geeignet und auch praktischer incl. neuester Smartphones. Selber habe ich bei meinen inzwischen 5 DSLR Kameras die ich hatte und habe noch nie auch nur einmal mit irgendeiner gefilmt.

P.S.: Möchte nur Eure Gründe wissen und weiß Gott keinen Glaubenskrieg anfangen. Es wundert mich halt nur. Muß am größeren Namen aufgrund der größeren Produktvielfalt Canons liegen. Denn wenn sich die Käufer vorher informiert hätten, ist in der jeweils gleichen Klasse was allgemeine Features als auch den Preis anbelangt das Nikon Produkt zumeist etwas besser.

Metalmaniac
2018-05-14, 01:14:02
Ehe der Thread ganz vergessen wird, habe inzwischen noch einiges neu dazu bekommen, als da wären das Nikon 80-200mm F2.8 Schiebezoom und das legendäre Tokina 28-70mm F2.6-2.8 AT-X Pro II mit Angenieux Rechnung der Linsen und noch den Sling Rucksack Tamrac Velocity 9. Meine komplette Ausrüstung inzwischen um dies und zwischenzeitlich erworbene Utensilien weiterhin im 1.Post dieses Threads: https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=10958527&postcount=1

Argo Zero
2018-05-14, 08:15:09
Auf gedruckten Fotos kann kaum einer unterscheiden welche Kamera dahinter steckt.
Daher sehe ich Haptik und Eingabemethode (Menü usw) als heutiges ausschlaggebendes Kaufkriterium.
Man muss sich mit der Kamera wohlfühlen und sie am besten vergessen, wenn man mit ihr draußen Fotos macht.

Monkey
2018-05-30, 19:15:42
Gestern kam die 5dsr dazu, direkt Mal nenn Test gemacht. Optik war das 16-35 L II

1d4 - alles gut, geringe Detailauflösung. APS-H Sensor, daher keine hässlichen Ränder.
1dx2 - 1dx2 halt, 20mp aber dafür einfach gut! Leichte Unschärfe am rechten unteren Bildrand.
Phase One - Alt und langsam aber gute Qualität. 35mm Phase One
5dsr - tolle Qualität, hohe Auflösung, tolle Details. Ultra langsam - naja evtl nen Hauch flotter als die Phase One. Rechter unterer Bildrand skandalös! Bei Blende 8 sieht alles aus wie Matsche. Danke 50mp!

Fazit: Tjo, alle 4 machen Fotos... Kleinbild Objektive sehen kein Land gegen MF Objektive. Schnellere Kameras sind angenehmere Kameras.

MadCat
2018-07-13, 18:37:21
Mal ein kleines Update


CANON EOS 650D
[-]CANON PowerShot SX110 IS
[+]CANON PowerShot SX610 IS

[-]Tokina AT-X M100 F2.8 D pro Macro (kaputt gegangen; Folienkabel defekt)
[+]Sigma MAKRO 105mm F2,8 EX DG OS HSM
CANON EF-S 17-85 f/4-5.6 IS USM
CANON EF 70-300 f/4-5.6 IS USM
METZ 44 AF-1
Manfrotto 190XPROB
Triopo B-2 Kugelkopf


Schwerpunkt sind weiterhin Makros...

Ben Carter
2018-08-06, 09:36:08
Da mein alter Sigma ST500 DG Blitz mit der 5D IV nicht so richtig wollte, war die Anschaffung eines neuen Blitzes schon lange ein Thema für mich. Insgesamt habe ich mit dem Sigma leider einige schlechte Erfahrungen gemacht auch schon bei der 350D. Manchmal funktionierte er tadellos, manchmal schien er nicht so recht mit der Kamera zusammenarbeiten zu wollen. Am Ende war eigentlich immer alles manuell einzustellen, was bei spontanen Aufnahmen durchaus zur Herausforderung wurde. Am besten klappte es noch als Slave Blitz indem er über den Kamerablitz ausgelöst wurde.

Jedenfalls haben mich diese Erfahrungen dazu bewogen, keinen Drittherstellerblitz mehr zu kaufen. Die Preise der Canon-Blitze haben mich jedoch bei der Anschaffung etwas zögern lassen, zudem störte es mich, dass die Blitze alle mit AA-Batterien/Akkus betrieben werden. Das heißt entweder immer Batterien kaufen/dabeihaben oder damit leben, dass der Blitz aus AA Akkus langsamer lädt.

Im Urlaub hab ich mit einem befreundeten Fotografen über diese Thematik gesprochen und er hat mich auf Godox aufmerksam gemacht. Erstens um einiges günstiger als die Canon, zweitens Blitz mit Li-Ion-Akku und drittens ein Funk-System auf 2,4 GHz Basis, das nicht nur mit den Aufsteckblitzen, sondern auch mit ordentlichen Blitzanlagen funktioniert. Somit habe ich mir dann den V860II Blitz und den X-Pro Transmitter bestellt. Ein Bisschen unsicher war ich mir allerdings schon, wegen der Sigma-Erfahrungen.

Am Freitag kam der Blitz an und am Wochenende habe ich ein wenig herumgespielt (für mehr war leider keine Zeit). Und siehe da, der Blitz arbeitet einwandfrei mit der Kamera zusammen und funktioniert genau so, wie es sein soll. Im ETTL-Modus passt die Belichtung auf den Punkt, egal ob als Aufheller im Gegenlicht oder im Finsteren. Durch die Blitzbelichtungskorrektur kann ich unkompliziert und vor allem blitzschnell (:freak:) einstellen, wie viel Kunstlicht ich beimischen will. Genau so will ich es haben und so macht das auch Spaß! Heute ist der Transmitter angekommen und ich bin schon gespannt auf die Tests abends. Wenn das auch so tadellos klappt, dann war das wirklich ein Goldgriff.

Mit dem neuen Blitz stellt sich jetzt meine Ausrüstung folgendermaßen zusammen:
Canon 5D Mark IV
Canon EF 24-70mm F2.8 L
Canon EF 70-200mm F2.8 L IS II
Canon EF 85mm F1.8
Canon EF 100mm F2.8 Makro
Kenko Teleplus HD DGX 2.0X (2x Telekonverter)
Godox V860 II Blitz
Godox X-Pro Transmitter
Pol-, ND- und Grauverlaufsfilter

lg Ben

Sir Winston
2018-08-06, 10:33:30
Nachdem ich jetzt die Gelegenheit hatte, die Sony RX10 m4 ausgiebiger zu testen und mit den Ergebnissen weitestgehend sehr zufrieden war:

Sony RX10 m4
Samsung NX300 mit 30mm f2 Pancake und 16-50mm PZ

NX1 mitsamt diversen Wechselobjektiven kommt in die Bucht, sehe da wirklich keine hinreichende Rechtfertigung mehr, auch wenn ich der Kombi mit dem 16-50S schon ein bisschen nachweinen werde...

Monkey
2018-08-15, 14:56:41
So die Phase One ist auf dem Weg nach Calumet. Wenn alles passt ist sie bald weg

Sir Winston
2018-08-29, 09:57:34
Nachdem ich jetzt die Gelegenheit hatte, die Sony RX10 m4 ausgiebiger zu testen und mit den Ergebnissen weitestgehend sehr zufrieden war:


Was ein Irrtum, die Bildqualität ist für mich auf Dauer einfach nicht hinreichend.

Stattdessen:

A7R II + Samyang AF 24 2.8 + Sony FE 50 1.8 + diverse Canon FD Objektive die ich hier schon rumliegen hatte.

Obwohl es nicht gerade die besten Objektive sind unvergleichbar. :love2: Wobei insb. das Samyang (habe wohl ein gutes Exemplar erwischt) schon erstaunliches leistet. Und die A7R II ist einfach geil. Macht super Bilder, fühlt sich gut an und ist dabei immer noch Umhängetaschen-tauglich.

Alles andere weiterverkauft.

Dalai-lamer
2018-08-30, 15:48:26
Hallo,

Bei mir hat sich mit der Zeit einiges angesammelt 😆

Sony a7 riii
Sony a7

Sony GM 85 1,4
ZEISS 55 1,8
Sony 35 2,8
Sony 35 1,4
Mitakon 50 0,95
Sony 28 f/2

Sony 16-35 f/4
Sony 24-105 f/4
Sony 70-200 f/4
Sony 100-400

Ich fotografiere immer noch sehr gerne mit meiner a7. Mit den richtigen objektiven macht sie ebenfalls wundervolle Bilder.
Meine Lieblinge:

85 1,4 für Portraits, 55 1,8 wenn es etwas leichter und mobiler sein soll und das 24-105 wenn ich nicht weiß was kommt oder es nicht zu anspruchsvolle Bilder werden müssen. Bei 105mm aber auch ein schönes bokeh und gute Schärfe :)



Grüße

Metalmaniac
2018-09-03, 13:44:02
Von mir auch mal wieder ein Update. Vor kurzem inserierte im DSLR-Forum Marktplatz jemand eine Fotoweste, eine nahezu ungenutzte und inzwischen neu vergriffene Nikon Vestrap (https://www.taschenfreak.de/TASCHEN/NIKON/VESTRAPFOTOWESTE/index.htm) Fotoweste.

Dann habe ich ein (relatives) Schnäppchen gemacht. War schon immer scharf auf das Sigma 24-35mm F2 ART als FX-Schärfeäquivalent zum DX Superobjektiv 18-35mm F1.8 ART von Sigma. Doch es war mir immer zu teuer, selbst gebraucht selten für unter 650€ zu bekommen. Nun erstand ich das phänomenale Sigma 35mm F1.4 ART für 390€, was ein überaus günstiger Preis dafür ist wofür man es eigentlich kaum bekommen kann. Und kaum hatte ich das ein paar Tage, gabs ein Tauschangebot (+Zuzahlung) eines 24-35ers im DSLR Forum gegen ein 35er ART von Sigma. Den schrieb ich an, er wollte nur 100€ Zuzahlung meinerseits, schwupps, hatte ich das gewünschte 24-35 F2 ART für insgesamt 490€. Glück gehabt.:smile:

Und noch ein weiteres Objektiv habe ich neu. Hatte das schon länger im Auge weil es so extrem günstig ist und trotzdem gut bewertet bei Amazon. Aber es war auch fast immer vergriffen. Nun machte jemand Werbung mit Beispielbildern im Nikon-Fotografie Forum dafür. Und schwupps, nun habe ich es auch für knapp 130€, das Neewer 8mm F3.5 Fisheye (https://smile.amazon.de/gp/product/B078JRRTHQ/ref=oh_aui_detailpage_o04_s00?ie=UTF8&psc=1). Wirklich richtig gut, und man kann es sogar an FX verwenden und hat dann den typischen kreisrungen Ausschnitt als bildgestalterische Maßnahme. Kann ich nur jedem empfehlen.:up:

Schroeder
2018-09-03, 16:08:38
Ich möchte den Spiegelkasten nicht missen, für mich ist das überhaupt nicht obsolet. Ich mag das mechanische, das Klacken und die ausgefeilte Ingenieursleistung dahinter Aber ich mag ja auch mechanische Armbanduhren, von daher sei mir das nachgesehen.

Body:
Nikon D800
Linsen:
Nikon AF-S NIKKOR 18–35mm 1:3,5–4,5 G ED
Nikon AF-S NIKKOR 24-70mm 1:2,8G
Nikon AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G
Sigma 35mm f/1.4 DG HSM Art
Sigma 70-200mm F2,8 EX
Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD MACRO 1:1
Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD

Speicherkarten, Filter, Akkus, Stativ und Putzkram zähle ich nicht auf. 2 Rucksäcke (1mal reiner Photorucksack von Tamrac, 1mal ein Wander-Photorucksack von Manfrotto) und 1 Tasche habe ich noch, sowie eine der besten Investitionen der letzten 24 Monate, einen Black Rapid Sport Schultergurt :D.
Ein bisschen was tat sich dann:

Bodies:
Nikon D850
Fujifilm X70

Das bessere ist des guten Feind, jetzt schon fast 1 Jahr lang. Die D850 ist ein Biest :ulove:
Die X70 habe ich gebraucht gekauft, und sie ist meine Radfahrkamera. Sie passt wunderbar ins Trikot, man kann einfach schöne gute Bilder schießen und traumhaft einfach aufs iPhone/IPad/whathaveyou beamen. Topp!

Linsen (für die D850, klar):
IRIX Firefly 11mm 1:4
Nikon AF-S NIKKOR 18–35mm 1:3,5–4,5 G ED
Nikon AF-S NIKKOR 24-70mm 1:2,8G
Nikon AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G
Sigma 35mm f/1.4 DG HSM Art
Sigma 70-200mm F2,8 EX
Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD

Das Macro ist aufgrund von steter Nichtbenutzung rausgeflogen. Vermutlich wird das 150-600er dieses Schicksal auch bald ereilen. Das 50er nutze ich de facto auch nicht, evtl. kommt das auch noch weg (wobei es den Vorteil hat, nahezu 0 Platz wegzunehmen).

Metalmaniac
2018-09-03, 19:52:05
Das bessere ist des guten Feind, jetzt schon fast 1 Jahr lang. Die D850 ist ein Biest :ulove:

Im Grunde habe ich die auch auf dem Schirm. Damit könnte ich meine beiden Kameras durch diese eine ersetzen, da der DX Modus der D850 sie dann zur D500 macht und ich meine sehr guten DX Linsen weiternutzen könnte.

Monkey
2018-09-11, 20:06:18
So alles komplett, und nein ich bin nicht biased :ugly:
https://abload.de/img/img_20180830_085537f8dds.jpg (https://abload.de/image.php?img=img_20180830_085537f8dds.jpg)
Jetzt brauch ich noch das Canon 24-70 II und ein 35er und ein neues 50er wären sexy :uponder:

Ihm
2018-09-14, 14:13:00
Bei Fuji blicke ich nicht mehr durch:
Jetzt bringen sie die X-T3 mit 4K/60P 4:2:0 10bit auf den Markt, aber der Screen ist immer noch nicht um 180 Grad drehbar. Keinen Bock auf Leute, die sich selber filmen müssen? Vlogger etc.?
Und die Remote App ist weiterhin stark beschnitten und kann z.B....kein Scherz...nicht in den Landscape-Modus gedreht werden...?!?

Canon bleibt zumindest konsequent:
Bei der 5D kann man den Screen zugunsten der Wetterfestigkeit überhaupt nicht bewegen, da fest eingebaut. Wer Vloggen will kauft sich dann halt einen Monitor dazu.
Bei Fuji hat man weder den einen noch den anderen Vorteil; für mich persönlich kompletter Schwachsinn. Erst einmal dachte ich an Kannibalismus, aber Fuji bietet weder andere höherwertige Consumer-Kameras mit dem Feature an, noch haben sie prof. Kameras in ihrem Sortiment. Lediglich Objektive für prof. Kameras werden hergestellt und sind mitunter die besten am Markt.
Aber das alleine kann ja nicht der Grund sein, wenn selbst Panasonic, die wiederum prof. Kameras im Sortiment haben, ihre GH5 mit kannibalistischen Features ausstattet.

Dann bleibt für mich als Begründung nur noch die “Apple-Strategie“:
Jedes Jahr ein eigentlich selbstverständliches “Popel-Feature“ mehr, damit die Leute jedes Jahr neu kaufen. Falls dem so sein sollte, dann war die X-T2 meine erste und letzte Kamera von Fuji.

Oder hat jemand noch eine andere Idee?

Sir Winston
2018-09-14, 18:23:04
Zum adaptieren an die A7R II noch ein nFD 200 f4 für popelige 50€ erworben. Und ein Nikon Nikkor 85 1.4 AiS. Äußerlich etwas abgenutzt, ein Kratzer auf dem Frontelement u. sogar ein paar Staubeinschlüsse. Bin mir dennoch schon nach den ersten paar Probebildern ziemlich sicher, dass ich das so schnell nicht mehr hergebe...

https://abload.de/img/dsc00279-3bxegv.jpg (https://abload.de/image.php?img=dsc00279-3bxegv.jpg)

Monkey
2018-09-14, 20:49:18
Oder hat jemand noch eine andere Idee?

Ich würde sagen, Scheiss auf Fuji. Gefühlt war deren lineup schon immer "anders".

KakYo
2018-10-18, 20:41:27
Bei mir passt noch alles in einen Rucksack :)

https://abload.de/img/398e43f1-267d-482a-amdci2.jpeg

Nikon D3400
10-20mm 3.5 Sigma
18-55 Kit
70-300mm tamron

Ben Carter
2018-12-30, 00:19:14
Aus Spaß an der Freude habe ich heute die EOS 350D nochmals angeworfen und ein Bild den der 5D und den Objektiven gemacht.

https://farm5.staticflickr.com/4844/45790692974_fe25153f76_b.jpg (https://flic.kr/p/2cLngGs)

Freigestellt ist es allein durch das Licht und Tonwertkorrektur.


Zum letzten Stand hat sich das Sigma C 150-600mm hinzugesellt und auch ein neues Stativ und zwar das Vanguard Alta Pro 263AB mit Kugelkopf. Einerseits ist es doch spürbar leichter als das Manfrotto, andererseits finde ich die Möglichkeit, die Mittelsäule zu kippen und so die Kamera ganz in Bodennähe zu bekommen, sehr praktisch.

lg Ben

alkorithmus
2019-02-01, 09:20:21
Update: 01.02.2019

Canon 80D
24mm 2,8
50mm 1,8
18-135mm 4,5-5,6
70-200mm 4,0

EL_Mariachi
2019-02-01, 09:38:53
Panasonic FZ1000
Nikon AW 130
Honor 8X ;)

.

Krinet
2019-02-01, 10:31:03
Canon EOS700 mit diversen Objektiven
Huawei P20

Nuon
2019-02-03, 12:52:48
Canon Eos77D,
EFS10-18IS,
EFS18-55IS,
EF70-300IS.
Asus Zenfone Zoom S ;)

SamLombardo
2019-02-08, 19:06:28
Ich habe mir letzte Woche eine Panasonic GH5 geholt, weil ich mal HDR HLG Filmen wollte. Einfach mal um zu testen, ob sich das lohnt. Und ich bin echt von den Socken. Ich hatte vorher eine Sony FDR AX 53 4k Kamera, die äußerst gefällige 4k Aufnahmen mit top Schärfe, schönen Farben und so weiter gemacht hat. Die GH5 ist eine andere Welt. Das 10 bit HLG kommt zu unglaublich geil das muss man gesehen haben um es zu glauben. Die Nachbearbeitung ist zwar offenbar noch relativ aufwendig da bin ich noch dabei mich einzulesen., wie das etwa mit Resolve geht. Allerdings erstmal die Videos mit mkvtoolnix zu einem mkv zusammen fügen und dann am OLED einfach über USB abspielen funktioniert perfekt. Das HLG Flag wird sofort erkannt und die Aufnahmen sehen wirklich zum Niederknien aus. Ich wollte einfach nur mal aus Neugier probieren was da dran ist, zwei Tage nach der Erhalt der GH5 ging meine geliebte AX53 zu eBay. Bin einfach nur begeistert.

Metalmaniac
2019-02-18, 12:23:40
Bin immer auf der Suche bzw. lasse mich durch Rezensionen oder Vorschlägen zu Kaufgesuchen anderer inspirieren für tolle Taschen und Rucksäcke. Da bin ich auf den Wandrd Prvke (https://www.wandrd.com/products/prvke?variant=12704987873303) gestossen. Haben wohl 3 Fotografen nach eigenen Vorstellungen entwickelt und per Kickstarter vorgestellt und er ist danach auch in Serie gegangen. Sehr innovatives Konzept, kein reiner Fotorucksack, aber mittels div. Einzelteile oder gleich kaufbar in einem Photo-Bundle wird er dahingehend zu einem. Super verarbeitet, allerdings auch nicht ganz billig. Habe ihn aber selbst mit eben diesem Photo-Bundle quasi neu (Etiketten waren sogar noch dran) über ebay Kleinanzeigen mit 20% Preisnachlass erworben.

Und nebenbei gesagt, da ich keine inzwischen 4 Rucksäcke benötige, habe ich den Tamrac Evolution 8 bereits verkauft und den Komers 5500M weiterhin inseriert. Wobei ich bei letzterem mir inzwischen gar nicht mehr so sicher bin ob ich ihn überhaupt verkaufen sollte, denn da geht so viel rein...

P.S.: Hier mal ein Video zum Wandrd Prvke, welches gut veranschaulicht, wie gut das Teil ist:

9c0PoIllAwA

Sir Winston
2019-02-21, 19:31:45
Habe mir jetzt das Sony 24105G bestellt. Ein gutes möglichst vielseitiges 'Immerdrauf' fehlte mir doch sehr, seitdem ich das Samsung 16-50 S mit dem Rest des Systems abgestoßen habe. Das Set besteht dann zukünftig daraus, Canon FD 50 1.4 + 200 4 und dem Nikon Nikkor 85 1.4 AiS. Samyang 24 2.8, Sony FE 50 1.8 und Canon FD 135 2.5 gehen auf Ebay.

Eisenoxid
2019-06-22, 13:10:51
Sony Alpha 7

Sony FE 24-105mm 4.0 G OSS
Sony FE 28-70mm 3.5-5.6 OSS <-- das Kit-Objektiv wird wohl zur Bucht wandern, da es bis aufs Gewicht nichts besser kann als das 24105G...

Sony FE 28mm 2.0 + SEL075UWC
Sony FE 50mm 1.8


langt erstmal...

KrisNeme
2019-06-22, 16:01:36
Dann ich auch mal:

Canon EOS 77D
EFS 18-135mm 3,5-5,6 IS (das wird mein immerdrauf)
EF 55mm 1,8 STM

Canon Speedlite 430EX III
Manfrotto Element Traveler

Wenn's schnell gehen muss Huawei P20

Fliwatut
2019-06-22, 16:13:20
Seid ihr mit der EOS 77D zufrieden? Was sind die Stärken und Schwächen? Wie gut ist die Videofunktion?

Nuon
2019-06-22, 21:30:06
EOS 77D:

Kamera ist leicht und klein, die Bildquali ist gut, aber der Spiegelschlag ziemlich laut.
Die Videofunktion bietet gute Qualität ohne sichtbare Artefakte, ist aber auf FHD beschränkt.
Unten ein 1zu1 (100%) Bildausschnitt aus einem mit dieser Kamera aufgenommenen Video:

edit: hier dasselbe Bild aus dem Video unbeschnitten als png zur Beurteilung der Kompressionsartefakte: https://s17.directupload.net/images/190622/y3sfel2a.png

KrisNeme
2019-06-23, 02:08:14
Seid ihr mit der EOS 77D zufrieden? Was sind die Stärken und Schwächen? Wie gut ist die Videofunktion?

Ich bin mit der EOS 77D zufrieden. Die wichtigsten Vorteile hat Nuon schon genannt. Im Vergleich zu der 80D ist die Kamera vor allem kleiner und leichter. Allerdings muss man dann auch auf einige Sachen verzichten: Staub-und Spritzwasserschutz, Kopfhöreranschluss, der Sucher ist schlechter.

Die EOS 77D muss man als Nachfolger der EOS 760D ansehen. Aus irgendeinem Grund hat man sie vom Namen her aufgewertet durch die zweistellige Nummer (je weniger Stellen, desto hochwertiger). Aber bis auf das zusätzliche LCD-Display und dem Daumenrad ist es im Großen und Ganzen eine EOS 800D. Das macht sie nicht zu einer schlechten Kamera, aber das muss man halt im Kopf haben. Ich finde gut, dass sie noch kompakt ist und höherwertige Features mitliefert.

Bei einer EOS 80D hat man auch ein paar mehr Einstellungsmöglichkeiten z.B. im Bereich AF.

Ich nutze die Kamera nicht für Videos, kann mir aber vorstellen dass es da besseres gibt. Schon allein, weil man auf FHD beschränkt ist. Da würde ich mir die M50 näher anschauen von Canon. Nochmal kompakter, mit 4k Unterstützung und ansonsten ist sehr ähnliche Technik zur EOS 77D verbaut.

Metalmaniac
2019-06-26, 07:26:57
Ich habe es nun getan. Aufgrund des Hypes um die neuen Spiegellosen auch speziell Nikons Z-Serie, gibts günstige Gebrauchtware von DSLRs und Objektiven. Da ich auf die dicken Dinger und auch auf das Geräusch des Verschlusses stehe, sind die Spiegellosen für mich eher nix. Und da ich schon länger auf die z.Zt. immer noch wohl beste DSLR alles in allem geschielt habe, der Nikon D850, kam mir das Angebot eines Users des DSLR Forum-Marktplatzes gerade recht. Der ist nämlich umgestiegen auf Spiegellos, und verkauft seine im Dezember erst für ~3000€ erworbene D850 mit unter 1000 Auslösungen für 2100€. Da mußte ich einfach zuschlagen. Und was soll ich sagen, sieht aus wie neu und ist auch sonst nix dran auszusetzen.

Jetzt werde ich mich wohl doch von meiner geliebten aber zuletzt achtlos archivierten D7200 nebst einiger reiner DX Objektive trennen. Die ebenfalls noch vorhandene D750 werde ich aber behalten, zumal deren WiFi Feature seit kurzem nicht mehr funktioniert und sie deshalb auf dem Gebrauchtmarkt als defekt verkauft werden müßte. Fototechnisch ist sie aber nach wie vor top und ein Arbeitstier. Deshalb werde ich sie für bestimmte Momente und als Backup auf jeden Fall behalten.

mercutio
2019-06-28, 09:33:29
EOS 70D
Canon EF-S 18-55 IS STM
Sigma 50 mm 1:2,8 Makro
Sigma 105 mm 1:2,8 Makro
Canon Blitz, uralter Braun Blitz, Yongnuo Funk-Set für entfesseltes Blitzen, Aufheller, Reflektor-Softbox (walimex), 1 Lichtstativ (walimex), 1x irgendein altes Kamera-Stativ, 1 Polfilter für das Sigma.
Neu: Manfrotto Einbeinstativ Carbon mit Manfrotto Stativkopf und Schnellwechsel-Platte.
auch neu: Commlite CVM V30 Camera Mikrofon von Gearbest - super P/L-Verhältnis!
Unverändert.
Dazu: Noch ein Lichtstativ. Durchlicht-Schirme, ein Set Gearbest Makro-Zwischenringe. Zwei Genesis Speedlite SP692c-Blitze. Die sind für den Preis von 99€ p.Stk. viel besser als ich dachte.
Das Einbeinstativ habe ich bis jetzt weniger genutzt, als ich dachte...
Mit der Kamera bin ich immer noch sehr zufrieden. Der nächste Schritt wäre dann Vollformat, aber so ein Format hat mein Geldbeutel leider nicht. Oder ein geiles Sigma Art-Objektiv. Aber das passt auch nicht in meinen Geldbeutel.

Beim 100er Makro fängt der Autofocus leider an einer Stelle an zu hakeln, da muss ich dann kurz mit der Hand nachdrehen.

Meine Erfahrung bis jetzt: Für mich ist bei der Bildgestaltung die Arbeit mit der Beleuchtung / Blitzanlage + das Objektiv viel wichtiger als die Kamera selbst. Hartes Licht, weiches Licht, von welcher Seite bzw. Seiten kommt das Licht. Wenn ich da noch professioneller werde, kann ich mehr erreichen als mit ner neuen Kamera, denke ich.

Mosjoe
2019-06-29, 21:52:05
Systemwechsel (Gewichts- und Platzersparnis)

Olympus OM-D E-M5 Mark II (schwarz)
Olympus M.Zuiko Digital 14-150 mm 1:4.0-5.6 II
Olympus M.Zuiko Digital 45 mm 1:1.8
Olympus M.Zuiko Digital 25 mm 1:1.8

Fotodiox Pro Metall Kamera-Handgriff
zusätzlicher Original-Akku

Aktueller Stand:
Olympus OM-D E-M5 Mark II (schwarz)
Olympus M.Zuiko Digital 14-150 mm 1:4.0-5.6 II
Olympus M.Zuiko Digital 45 mm 1.8
Olympus M.Zuiko Digital 25 mm 1.8
Olympus M.Zuiko Digital 17 mm 1.8
Olympus M.Zuiko Digital 12-40 mm 2.8 PRO
Sainsonic Kamlan 50 mm 1.1 (Manuell, Spielzeug für zwischendurch)
Canon FD 50 mm 1.4 (adaptiert)
Minolta MC Rokkor 55 mm 1.7 (adaptiert)
Tokina AT-X 28-85 mm 3.5-4.5 (adaptiert)

Fotodiox Pro Metall Kamera-Handgriff
zusätzlicher Original-Akku

Monkey
2019-06-29, 22:11:44
Meins:

1d Mark4
1d Mark2 <-bringt zu wenig die zu verkaufen, ist also Backup :D
Tamron 24-70 2.8
Canon 70-200 2.8
Sigma 17-35 <-brauchte mal ein WW, gabs für 110€ oder so
Canon 430ex



Lang ists her!

Kamera und Linsen momentan:

Canon EOS M10 - als Reisekamera
Canon EOS 1d Mark II - als Staubfänger im Schlafzimmer
Canon EOS 1dx Mark II - für mich immernoch die beste Kamera ever :)
Canon EOS 5dsr mit BG - hat halt 50mp
Canon EOS C200 - zwar eigentlich ne Videokamera aber die Stills sind echt ok falls man es braucht

Canon 16-35 2.8 II L
Canon 24-70 2.8 II L
Canon 70-200 2.8 L
Canon 50 1.2 L
Canon 35 2.0 IS
Canon 50 1.4
Sigma 17-35 - hat mein Onkel seit Ewigkeiten
Sigma 85 1.4 Art
Tamron 24-70 2.8 VC

Dazu genug Stative Licht/Kamera, genug Blitze, 1 HMI, bissle LED

Badesalz
2019-07-20, 19:30:53
Das wichtigste was ich mir je an Ausrüstung für eine DSLR geholt habe war die SpiderPro Handschlaufe =)

MR2
2019-07-21, 00:18:33
Uihh, Hensel-Visit ist insolvent..... Ich hoffe es geht weiter!

Opprobrium
2019-07-22, 18:11:12
Seit letztem Jahr:

- Sony A7 III
- Tamron 28-75 f/2.8

Demnächst (vorbestellt) kommt dann noch das

- Tamron 17-28 f/2.8

dazu, im nächsten Jahr dann wohl noch ein echtes Teleobjektiv.

Sind zwar etwas gewöhnungsbedürftige Brennweiten bei Tamron, aber das 28-75 gefällt mir sehr gut, sind außerdem beide verhältnismäßig leicht und kompakt. Hinzu kommt, daß beide Tamronobjektive 67mm Filter nutzen, so daß ich die vorhandenen UV und Polarisationsfilter weiternutzen kann. Habe kurz geschwankt als Sigma das 14-24mm angekündigt hat, aber das müßte ohne Frontfilter auskommen...

Metalmaniac
2019-08-10, 16:12:35
Heute habe ich endlich eine richtige Premium Linse für meine neue D850 von Nikon erhalten. Und zwar mit richtig viel Glück ein nur 3 Monate altes Tamron SP 70-200mm F2.8 USD VC G2 für lediglich 780€ von einer netten Foto Bloggerin, die damit einfach nicht klarkam und Objetive vom Originalhersteller Nikon bevorzugt.
Eingangspost (https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=10958527&postcount=1) ist um div. Neuzugänge (auch hier separart nicht erwähnenswerte) und Abgänge angepasst.

USS-VOYAGER
2019-09-15, 23:09:20
Habe mir mal wieder eine neue Kamera gekauft und ich weiß nicht warum... Ich hatte schon so oft welche, Sony RX100, Panasonic FZ1000, Panasonic LX15, Sony Alpha 5/6000, Nikon D5100, Sony Alpha 68 und noch mehr aber ich weiß nicht mehr welche das alle waren.
Nach einigen Monaten werden sie wieder verkauft. Nicht weil sie schlecht wären sondern weil die Kameras bei mir einfach viel zu selten benutzt werden. Sie stehen die meiste zeit einfach nur rum... Wenn mal ein Ausflug gemacht wird in irgend ein Zoo oder wenn es in den Urlaub geht wird sie mit genommen aber wann ist das mal? 1-2 mal im Jahr vielleicht. Der Rest verstaubt sie dann...
Genauso wie die Fotos. Wofür mache ich überhaupt die Fotos? Ich mein man macht im Zoo oder sonst wo seine ganzen Fotos und wenn man nach Hause kommt guckt man sie sich genau ein mal an wenn man sie auf dem PC kopiert und dann? Danach guckt man die sich doch nie wieder an...
Aber sobald man die Kamera verkauft hat kribbelt es irgend wie wieder in den Fingern und ich möchte unbedingt eine neue Kamera haben obwohl ich ganz genau weiß das ich sie eh nicht oft benutzen werde... ich verstehe es selber nicht...
Ich denke mir dann auch immer du hast ne kleine Tochter du musst vernünftige Fotos von ihr machen also brauchst du dann auch eine vernünftige Kamera...
Vor zwei Monaten waren wir in Österreich da habe ich dann die Fotos mit mein Huawei Mate 20X gemacht. Die Fotos sind ok solange man sie nicht in voller größe anguckt dann sind sie halt nicht mehr ganz so gut. Da hätte man sich dann vielleicht schon eine richtige Kamera gewünscht.
Am 19. fahren wir nach Walsrode in den Vogelpark und da möchte ich nicht wieder die Fotos nur mit dem Handy machen...
Also habe ich mir jetzt die Fujifilm X-T20 geholt obwohl ich die Sony Alpha 68 erst vor zwei Monaten verkauft habe weil ich sie nie benutzt habe...
Und ich weiß ganz genau das ich mit der Kamera am Anfang wieder 1-2 Wochen mit rumspielen werde und sie danach nur noch rum steht...
Aber was solls ich versuche mich zu bessern und die Kamera öfters und länger zu benutzen. Der Retro Look der Fujifilm X-T20 gefällt mir eigentlich gar nicht aber sie soll ja recht gute Bilder machen und das ist ja wichtiger als wie sie aussieht.
Dazu habe ich mir das XC16-50mm II geholt. Ich weiß das XF18-55mm wäre besser gewesen aber das wären auch mal eben 200€ mehr gewesen und so ein großer Unterschied soll es nicht sein.
Jetzt wollte ich mir noch ein Objektiv holen entweder ein Größeren Zoom oder eine Lichtstarke Festbrennweite für Innenaufnahmen.
Das XC50–230mm II kriegt man schon für 135€ neu und soll auch recht gut sein. Aber wann brauche ich das mal? Wenn es 1-2 mal in den Zoo oder so geht vielleicht aber sonst?
Aber eine Günstige Lichtstarke Festbrennweite scheint es von Fuji nicht zu geben oder?

Schroeder
2019-09-16, 13:27:53
Ein bisschen was tat sich dann:

Bodies:
Nikon D850
Fujifilm X70

Das bessere ist des guten Feind, jetzt schon fast 1 Jahr lang. Die D850 ist ein Biest :ulove:
Die X70 habe ich gebraucht gekauft, und sie ist meine Radfahrkamera. Sie passt wunderbar ins Trikot, man kann einfach schöne gute Bilder schießen und traumhaft einfach aufs iPhone/IPad/whathaveyou beamen. Topp!

Linsen (für die D850, klar):
IRIX Firefly 11mm 1:4
Nikon AF-S NIKKOR 18–35mm 1:3,5–4,5 G ED
Nikon AF-S NIKKOR 24-70mm 1:2,8G
Nikon AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G
Sigma 35mm f/1.4 DG HSM Art
Sigma 70-200mm F2,8 EX
Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD

Das Macro ist aufgrund von steter Nichtbenutzung rausgeflogen. Vermutlich wird das 150-600er dieses Schicksal auch bald ereilen. Das 50er nutze ich de facto auch nicht, evtl. kommt das auch noch weg (wobei es den Vorteil hat, nahezu 0 Platz wegzunehmen).

Ein bisschen was tat sich wieder. Objektivpark etwas verkleinert, und Lust auf Spiegellos:

Bodies:
Nikon D850
Nikon Z6
Fujifilm X70

Linsen (für die D850, und über FTZ Adapter auch für die Z6):
Sigma 14-24,, f/2.8 DG HSM Art
Nikon AF-S NIKKOR 24-70mm 1:2,8G
Nikkor 24-70 1:4 S (Z6 only)
Sigma 35mm f/1.4 DG HSM Art
Sigma 70-200mm F2,8 EX

Die zwei Weitwinkel habe ich zu einem zusammengefasst, das lange Tele nach dem Islandurlaub verkauft, und eben so das 50er, wegen Nichtbenutzung.

Es kann auch sein, dass die D850 rausfliegt, dann mit dem 24-70er und ich nur noch spiegellos unterwegs bin, das wird sich irgendwann entscheiden. :)

Dino-Fossil
2019-09-16, 18:29:27
Nach vielen Jahren Pentax, bin ich nun auf eine Fujifilm X-T20 umgestiegen.

Fiel mir nicht ganz leicht, da mir meine alte Pentax viele Jahre gute Dienste geleistet hat.
Nun wollte ich mich aber verkleinern und auf Systemkameras umsteigen, wo seitens Pentax/Ricoh (aktuell/nicht mehr/noch?) nicht viel passiert.

Ich hatte ein günstiges Angebot genutzt, wenn auch mit dem "schlechten" XC 15-45 3.5-5.6 - letztlich habe ich mich dann aber bewusst für das günstige Paket mit Kit-Objektiv entschieden, da ich eigentlich vorhabe mir bald(tm) ein XF 35mm 2.0 zu holen. Eine lichtstarke Festbrennweite steht schon lange auf meiner Objektiv-Wunschliste. So kann ich das gesparte Geld gleich re-investieren. :D

Erster Eindruck bisher sehr gut. Macht richtig Spaß und bietet viele Möglichkeiten zum spielen.
Am WE eine kleine Fotowanderung gemacht (gefundene Motive & Bedingungen waren allerdings solala), gestern mal bei grottigen Lichtverhältnissen amateurhafte Astrofotografie betrieben.
Hab schon die eine oder andere Idee, die ich bei passenden Bedingungen mal umsetzen möchte.

Radeonator
2019-09-18, 11:53:23
Nichts besonderes aber mit mechanischem Bildstabi super zum filmen :)

Olympus SH 50 + 2 Stative (mini und max)

Argo Zero
2019-09-18, 12:02:09
Da viele hier anscheinend auch den Weg des "Verkleinerns" gegangen sind.
Ich fahre schon mit der Fuji X100 Serie und trotzdem ist es mir zu viel Technik, die mir irgendwie im Weg steht.
Eine Kamera mit klassischem Messsucher und entsprechendem Fokussierfeld in der Mitte gibt es wohl nur von Leica für 2.5k (gebraucht) aufwärts? Warum Fuji keine X100 Pro veröffentlicht mit genau diesem Feature verstehe ich nicht :(
Manuel fokussieren macht nicht wirklich viel Sinn / Spaß mit einer X100(x)

Dino-Fossil
2019-09-19, 17:33:22
Hm, vielleicht solltest du eher auf die Retro-Schiene gehen und 'ne gebrauchte Film-Kamera anschaffen?
Hat seinen eigenen Reiz und man ist sicherlich irgendwo "näher dran" an der Essenz des Fotografierens.

Metalmaniac
2019-09-21, 21:11:10
Habe heute das sehr gute Nikon AF-P Nikkor 70-300mm F4.5-5.6 E ED VR für Nikon Vollformat bekommen. Um dafür Geld zu generieren (nachträglich), versuche ich überschüssiges Glas loszuwerden. Das ältere Nikon AF 80-200 F2.8 Schiebezoom bin ich schon losgeworden. Bleibt noch das Tamron 70-300 USD VC.

Mr_Snakefinger
2019-10-22, 23:46:58
So, nachdem ich ja nun auch das ein oder andere Bild im Foto-Thread verewigt habe:

Kamera:

Sony Alpha 6000


Objektive:

Sony SELP-1650 <-- Kit-Objektiv
Samyang 12mm <-- heute erst bekommen, noch nicht getestet


Zubehör:

ND Filter (1x variabel ND2-400 & 1x ND1000 für's Kit-Objektiv, 1 x ND1000 für das Samyang)
Rollei Compact Travvel No.1 Carbon
Rollei Funk Fernauslöser


Mehr soll es eigentlich nicht werden. Ziel ist, dass (bis auf das Stativ) alles in meine Fototasche passt, ohne zu viel Gewicht auf der Schulter zu haben. Hat bisher ganz gut funktioniert, da war das neue Objektiv aber auch nicht mit drin (wobei ich mir da noch nicht sicher bin, ob ich das wirklich immer mitschleppen werde.

Eventuell wird das SELP-1650 mal durch ein kleines Reisezoom ersetzt, wobei mir das Kit-Objektiv als kompakter Allrounder bisher absolut ausgereicht hat.

alkorithmus
2019-10-25, 09:01:40
Seit nunmehr 2 Monaten schon ist dieses (https://www.amazon.de/gp/product/B01N3CCXZR/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o02_s03?ie=UTF8&psc=1) Schuckstück in meinem Besitz. :ulove:

Monkey
2019-10-25, 20:03:25
Neu dazu: Sirui 5214xl Carbon Stativ + passender Sirui RX-66C Mittelsäule. Extrem Happy damit! Wird mein Manfrotto 161b wohl ersetzen.

Argo Zero
2019-10-25, 20:18:56
Hm, vielleicht solltest du eher auf die Retro-Schiene gehen und 'ne gebrauchte Film-Kamera anschaffen?
Hat seinen eigenen Reiz und man ist sicherlich irgendwo "näher dran" an der Essenz des Fotografierens.

Sehr guter Gedanke, mit dem ich auch schon länger spiele. Analoge Messsucher und die Fotos selbst entwickeln zu Hause. Ich steh sowieso total auf diesen analogen Look von Fotos.
Ich habe nur leider überhaupt keine Ahnung welche Kamera man sich gebraucht zulegen sollte, die auch relativ einfach in der Wartung ist, weil es zum Beispiel im Netz ein How-to gibt, wie man den Messsucher neu kalibriert usw.

Kennst du da gute Anlaufstellen?

sun-man
2019-11-01, 09:18:33
Sagt mal. Ich nutze das mal als Fragemöglichkeit.

Indoor. Tanzen+Gerätesport. Man sitzt meistens an der Seite und darf nicht so nahe ans Feld. 200mm sollten aber reichen.

Nikon D7500 und ein Tamron AF SP 70-300mm 4-5.6 Di VC USD sind da.
Aber und gerade bei den üblichen Entfernungen wird es problematisch. Auch wenn ISO2000 an sich kein Thema sind, ist das nicht sooooo gut.

Gibts da was geeigneteres? Sagen bis bis zu nem Tausender?

Opprobrium
2019-11-01, 11:00:48
Sagt mal. Ich nutze das mal als Fragemöglichkeit.

Indoor. Tanzen+Gerätesport. Man sitzt meistens an der Seite und darf nicht so nahe ans Feld. 200mm sollten aber reichen.

Nikon D7500 und ein Tamron AF SP 70-300mm 4-5.6 Di VC USD sind da.
Aber und gerade bei den üblichen Entfernungen wird es problematisch. Auch wenn ISO2000 an sich kein Thema sind, ist das nicht sooooo gut.

Gibts da was geeigneteres? Sagen bis bis zu nem Tausender?

Genaue Alternative kann ich Dir nicht nennen, aber schau doch mal ob es da eventuell ein schnelleres Objektiv mit Festbrennweiten gibt?

Auf die Schnelle hab ich ein Sigma 150-600mm gefunden, aber wirklich schnell ist das auch nicht. Müsstest halt schauen ob das bei 200mm evtl. mit einer etwas offeneren Blende funktioniert.

Monkey
2019-11-01, 11:05:03
Das Tamron verkaufen und 70-200 2.8 kaufen. Wenn 200 mm reichen würde ich das sofort machen. Den Rest dann am PC croppen wenn du nicht nah genug ran kommst.

https://www.calumetphoto.de/product/Nikon-AF-S-Nikkor-70-200mm/2-8-G-VR-ED-gebraucht/1SHNIK7020028G;pgid=F5pGWHmX_alSRpzJnWXckxtm0000IRmRyvsq;sid=0YsVoyi-W5MXo3UC0_MUoyjBoC2ykDkAdIuNjnfakcqVi1rQQbEEHY2-oC2ykDkAdIs=

sun-man
2019-11-01, 11:06:40
Das Problem ist dabei das 600mm einfach viel zu lang sind. Auch wenn ich das wollte.
Ich hab noch ein Sigma 17-70 mm f2,8-4,0, welches gerade bei 70 doch sehr viel besser agiert. Das tamron 70-200 ist die Ergänzung nach oben.

Ich kann auch leider kein Beispiel zeigen, da Privat. Ich fote die ganzen kids, sofern die Eltern das wollen und der Veranstalter das erlaubt, unserer Mannschaft. Die Fotos sind OK, reichen mir aber nicht. Die 7500 gibt mit mit ISO 2000 und evtl etwas höher da schon Möglichkeiten.


@Monkey
2000€ (Dein Link geht nicht) überschreitet das Freizeitbudget erheblich.

Dino-Fossil
2019-11-01, 11:08:59
Indoor. Tanzen+Gerätesport. Man sitzt meistens an der Seite und darf nicht so nahe ans Feld. 200mm sollten aber reichen.

Es gibt sicher was, Richtung Sport-Fotografie, z.B.
Dürfte aber schnell teuer werden, da du wohl ein möglichst lichtstarkes Tele möchtest. Je mehr Brennweite, desto schwieriger dürfte das werden.
Ich lasse mich aber gerne korrigieren, da ich bisher nur "langsame" Dinge mit Teleobjektiven fotografiert habe, fehlt mir ein wenig die Erfahrung.

Edit:
Das Tamron 70-200 2.8 gibt es knapp über 'nem Tausender. Wenn du das alte verkaufst kannst du noch ein paar €uro rausholen:
https://geizhals.de/tamron-sp-af-70-200mm-2-8-di-vc-usd-g2-fuer-nikon-f-schwarz-a025n-a1576275.html

Ob's dir dann reicht, sei mal dahingestellt.
Was ist es denn v.a. was dir an deinen Fotos fehlt?



Ich habe nur leider überhaupt keine Ahnung welche Kamera man sich gebraucht zulegen sollte, die auch relativ einfach in der Wartung ist, weil es zum Beispiel im Netz ein How-to gibt, wie man den Messsucher neu kalibriert usw.

Kennst du da gute Anlaufstellen?

Kann ich leider nicht mit dienen.
Es gibt ein paar Youtuber, die analoge Fotografie mit alten Kameras praktizieren, vielleicht ist das ein Anfang.
Ansonsten hätte ich mir günstig eine einfache analoge Spiegelreflex geschnappt (z.B. die alten Canon Einsteigermodelle), sowie die nötige Grundausstattung für eine Dunkelkammer (dürfte wohl die teurere Anschaffung sein) und es erstmal angetestet.
Wenn's Spaß macht kann man sich dann exotischere/interessantere Kameras und/oder Objektive suchen und mit versch. Filmen und Entwicklern experimentieren.

Opprobrium
2019-11-01, 11:37:16
Schau ob Du ein Nikon AF FX DC-NIKKOR 135mm f/2D günstig bekommst. Hast Du gleich was falls Du mal auf Full Frame umsteigst :smile:

sun-man
2019-11-01, 13:53:20
Das Tamron 70-200 scheint noch das angenehmste zu sein. Der Preis ist natürlich so ne Sache. Mal sehen wie ich das mache, am Black Friday und Co gibts ja auch gerne nochmal 20% auf die Warehousesachen.

Ben Carter
2019-11-01, 17:26:57
Schau doch mal, ob du es gebraucht findest.

sun-man
2019-11-01, 18:42:40
Naja, mal schauen. Tamron hat nur 5 Jahre Service. Die sind auch gerne mal falsch justiert und müssen eingeschickt werden.

Monkey
2019-11-02, 09:50:53
Komisch das der Link nicht geht. Ist ein Nikkor 70-200 bei Calumet, für unter 1000€.

Bei Calumet kann man übrigens bedenkenlos gebraucht kaufen. Von Tamron lass ich seit meinem 24-70 die Finger, genau wie von Sigma mit ihren Art Linsen. Hatte bis jetzt 2x Mal das 35er, das 50er und das 85er und alle kämpfen mit dem AF an einer 1dx2. Mein Tamron hab ich damals 3 Mal eingeschickt bis ich ein neues bekommen habe, aber auch das ist Mist im Vergleich zum alten Canon 24-70l. Taugt Imho nur für Video wegen dem Stabi.

sun-man
2019-11-02, 10:01:15
Ich kenne Calumet. Da habe ich meine 7500 her und meine 7000 verkauft ;)
Der Link mag nicht. Weiß nicht. Aber bei der Auswahl ob altes 70-200 oder eben dem Tamron würde ich sogar aus Sympathie zu Tamron tendieren. Der AF soll auch ganz gut sein.

AvaTor
2019-11-11, 18:52:23
Ich bin seit über 1 Jahr ein Hobby-Fotograf.
Habe mir am Anfang eine Nikon d3400 mit 18-55er Kit Objektiv geholt.

Später habe ich mir zuerst ein 70-300 Nikon Telezoom Objektiv , danach ein Sigma 10-20mm F3.5 Sigma Weitwinkel geholt.
Dazu noch günstig ein 18-105 Nikon Kit Objektiv geschossen.

Die D3400 incl 18-55mm habe ich vor 1 Monat verkauf, und mir D7500 Body geholt.


Fotografieren tue ich meistens nur Natur und Makros..
Deswegen will ich mir noch ein 105er Sigma Makro holen.
Bis jetzt benutze ich Zwischenringe und ein Raynox 250 Nahlinse zusammen mit dem 70-300 Nikon Objektiv für Makros.( Meistens aber nur die Raynox 250)

Michamel2k
2019-11-12, 18:43:48
Mein Zeugs...

Kameras:

Canon EOS 1000D (aD)
Canon EOS 700D
Canon EOS R


Linsen:

EF-S Sigma 10-20 mm F4,0-5,6 EX DC HSM
EF-S Sigma 17-50 mm F2,8 EX DC OS HSM :massa:
EF-S Canon 18-55 mm F4-5.6 (I) /Kit
EF-S Canon 18-55 mm F3.5-5.6 is STM / Kit
EF-S Canon 24mm F2.8 STM Pancake

EF Tamron SP35mm F1.8 Di VC USD :massa:
EF Canon 50mm F1.8 STM
EF Canon 50mm F1.4 USM :freak: an der 700D / :massa: an der R
EF Yongnuo 85mm F1.8 AF/MF :freak:
EF Canon 70-300mm f/4.0-5.6 IS USM

M42 Helios-44m 58mm F2.0 Lens


Adapter:

Kenko DG MC2,0x Pro300 Konverter Canon AF
Canon Bajonettadapter EF-EOS R / Kit
quenox Makro Umkehrring Retroadapter Retroring 58mm
Viltrox Automatik Zwischenringe 12/20/36mm


Blitze:

YONGNUO YN560 IV 2.4GHZ (4St.)


Dazu noch diverse Filter (ND, Pol, IR), Step-Up-/-Downringe, Batteriegriff für die 700D, diverse Stative für Kamera und Blitze, diverse Diffusoren usw. ...

msilver
2019-11-29, 06:00:05
Sony Nex 3, mehr habe ich immer noch nicht. ich finde, dass die Kamera immer noch gut genug ist und ich keine SR benötige.

irgendwann muss ich mir aber mal eine canon oder nikon holen, da ich hier günstig an gebrauchte objektive komme.

das ist das problem mit meiner sony ehrlich gesagt.

Opprobrium
2019-11-29, 10:51:43
das ist das problem mit meiner sony ehrlich gesagt.

Wird langsam aber stetig besser. Mit Sigma und Tamron wird ja jetzt auch endlich ein breiteres Angebot samt Konkurrenzkampf verfügbar.

Der Sony Sockel hat den großen Vorteil, dass es ein offener Standard ist, die Fremdanbieter also nicht erst aufwändiges Reverse Engineering betreiben müssen.

AnnoDADDY
2019-11-29, 11:06:35
Hol dir doch einfach nen Adapter von Canon auf Sony und nutze damit die Canon objektive.

frankkl
2019-12-01, 16:56:33
Habe eine Canon PowerShot A495 .

frankkl

Rokkor Lens
2020-02-08, 13:31:22
Kamera

Nikon D810

Objektive

Nikon AF-S NIKKOR 24mm f/1.8G ED
Nikon AF-S NIKKOR 35mm f/1.8G ED
Nikon AF-S NIKKOR 50mm f/1.4G
Nikon AF-S NIKKOR 85mm f/1.4G
Nikon Ai-S Zoom-NIKKOR 25-50mm f/4.0
Nikon Ai-S Zoom-NIKKOR 50-135mm f/3.5

sun-man
2020-02-08, 14:32:35
Wow

AcmE
2020-02-11, 15:54:41
Seit etwa Anfang September:

Fujifilm X-T2

XF 18-55mm f2,8-4 OIS
XF 35mm f2 R WR

Davor immer nur mit einem Smartphone hantiert. Bin bisher sehr glücklich mit der Kombi, wobei ich mir noch eine feste Weitwinkel und Portrait wünschen würde.
Hauptnutzung Straße + Urlaub.

Semmel
2020-05-13, 21:26:28
Canon EOS R

Eine R, aber keine RF-Objektive? :confused:

Die R an sich ist ja im Vergleich nur so Mittelmaß, aber die RF-Objektive sind einfach nur der Hammer. :eek:

Michamel2k
2020-05-15, 12:59:05
Mittlerweile ist das Samyang RF 14mm AF dazu gekommen.
Die EF-Linsen laufen super und kommen ja auch aus der DSLR-Ära. Und warum sollte ich bspw. das Tamrom 35mm EF gegen das nicht bessere Canon 35mm RF austauschen?
Und zum obigen Zeitpunkt hatte ich die R gerade erst 3 oder 4 Wochen.
Und warum soll ich mich jetzt mit den hyperteuren Canonlinsen eindecken, die sehr teuer sind und die bezahlbaren jetzt im Laufe des Jahres kommen werden?
(50mm F1.2 vs 50mm 1.8 ST, 85mm F1.2 vs 85mm 1.8 ST, Sigma will sich demnächst outen...)

:wink:

nalye
2020-05-15, 13:15:46
Mein 85/1,2 gebe ich nie wieder her, die Linse ist so ziemlich das beste, was Canon jemals rausgebracht hat

Rokkor Lens
2020-05-18, 09:03:43
Kamera

Nikon D810

Objektive

Nikon AF-S NIKKOR 24mm f/1.8G ED
Nikon AF-S NIKKOR 35mm f/1.8G ED
Nikon AF-S NIKKOR 50mm f/1.4G
Nikon AF-S NIKKOR 85mm f/1.4G
Nikon Ai-S Zoom-NIKKOR 25-50mm f/4.0
Nikon Ai-S Zoom-NIKKOR 50-135mm f/3.5

Update: Die beide Ai-S Linsen habe ich verkauft da sie nicht so gut waren wie erhofft. Dafür habe ich mir noch das "AF-S NIKKOR 50mm f/1.8G" als Ergänzung zum f/1.4er gekauft und für Nachtaufnahmen habe ich mir ein altes "AF-D Zoom-Nikkor 28-200mm f/3.5-5.6D IF" billig besorgt. :up:

AvaTor
2020-05-18, 13:32:43
Jetzt habe ich nur noch Sigma Objektive bei meiner Nikon D7500
10-20mm F3.5
18-300mm
105er Makro
150-600MM C

Alles von Sigma

sun-man
2020-05-18, 15:44:24
Sigma ist OK. Deren Service ist auch OK. Ich hab mein 17-70 mm f2,8-4,0 zweimal da gehabt.
Ich hab nur durch div Beiträge im Netz das Gefühl das deren Reverse Engineering manchmal nicht so gut ist.

Hab mir das Nikon AF-P Nikkor 70-300mm 1:4.5-5.6E ED VR f+r FX geholt und an die D7500 gemacht. Ich bin wirklich extrem begeistert.

Semmel
2020-05-26, 13:37:54
Mein 85/1,2 gebe ich nie wieder her, die Linse ist so ziemlich das beste, was Canon jemals rausgebracht hat

Dann hast du noch nicht das neue RF 85mm 1.2 DS gesehn. ;)
Die DS-Beschichtung macht das eh schon gigantische Bokeh nochmal weicher. Die Linse steht auf meiner Wunschliste, aber momentan ist sie mir noch zu teuer.

Ich kaufe mir gerade eine RF-Ausrüstung zusammen. Die Objektive sind schon alle vom feinsten. Ich habe mir als erstes das 50mm 1.2 geholt und es ist einfach nur: :eek:
Ein f/2.8 Zoom kommt mir seitdem ziemlich lichtschwach vor. :ugly:

De AF der EOS R gefällt mir auch sehr gut. Der fokussiert blitzschnell auf die Augen und verfolgt sie treffsicher. Der Fokus wird perfekt getroffen, trotz hoch lichtstarkem Objektiv. Probleme mit Front-/Backfokus gib es auch nicht mehr. Das war mit der DSLR alles noch schwieriger.
Ich kann mir gut vorstellen, dass auch das gute alte EF 85 1.2 an der R beim AF zuverlässiger funktioniert.

Monkey
2020-06-01, 10:42:41
Hauptproblem am EF 85 1.2 ist imho die unendlich langsame AF, von der Naheinstellgrenze bis Unendlich kannste dir nen Kaffee kochen in der Zwischenzeit :)

AF Probleme hab ich zumindest mit meinem 50 1.2 an der 1dx2 nicht, nur mein Sigma 85 1.4 ART macht da immer mal wieder Stress. Freue mich aber meega auf die R5 und werde die wohl ungesehen kaufen sobald sie verfügbar ist, denke dank Kontrast AF wird auch das Sigma dann mal endlich richtig brauchbar.

Mr_Snakefinger
2020-06-04, 22:27:25
So, nachdem ich ja nun auch das ein oder andere Bild im Foto-Thread verewigt habe:

Kamera:

Sony Alpha 6000


Objektive:

Sony SELP-1650 <-- Kit-Objektiv
Samyang 12mm <-- heute erst bekommen, noch nicht getestet


Zubehör:

ND Filter (1x variabel ND2-400 & 1x ND1000 für's Kit-Objektiv, 1 x ND1000 für das Samyang)
Rollei Compact Travvel No.1 Carbon
Rollei Funk Fernauslöser


Muss mal geringfügig updaten (neu dazu gekommen in fett):

Kamera:

Sony Alpha 6000


Objektive:

Sony SELP-1650 <-- Kit-Objektiv Ist in die Schublade gewandert, behalte ich aber, wenn es mal ganz klein und kompakt sein muss bzw. als Backup
Sony SELP-18105
Samyang 12mm


Zubehör:

ND Filter (1x variabel ND2-400 & 1x ND1000 für's Kit-Objektiv je 1 x ND1000 für das 180105er und das Samyang)
Polfilter für das 18105er (plus StepUp-Ring, um es bei Bedarf an das Samyang zu schrauben)
Rollei Compact Travvel No.1 Carbon
Rollei C50i Carbon
Rollei Funk Fernauslöser


Gut, den dedizierten ND-Filter für das Samyang könnte ich eigentlich auch in die Schublade legen, der für das 18105 passt dank StepUp-Ring ja auch, aber die paar Gramm tun nicht weh.

Warum das zweite Stativ: Ich mag das Compact Traveler No.1, aber es gibt scheinbar mehrere Versionen und zumindest meine Carbon-Version hat eine nicht versenkbare Mittelsäule. Der Serien-Kugelkopf ist auch nicht der Überknaller. Also nutze ich es so, wie es eben gedacht ist: als reines Reise-Stativ oder wenn ich mal wirklich den ganzen Tag auf Wander-Tour bin und es so klein und leicht wie möglich sein muss.
Für den eher lokalen Einsatz bzw. wenn Größe und Gewicht keine Rolle spielen ist es dann der etwas größere Bruder geworden: angenehmere Arbeitshöhe auch bei eingefahrener Mittelsäule, nur geringfügig schwerer und der Kugelkopf ist um Klassen besser. Und ich konnte das Teil extrem günstig schießen (neu).

Was ich jetzt noch suche: Einen Rucksack in den der Body und die beiden Objektive reingehen (plus ein bisschen Zubehör) und mit dem ich sowohl ein Stativ mitnehmen kann (vorzugsweise an der Seite oder auf der Rückseite - nicht unten drunter gehängt). Und der zusätzlich Platz für ein wenig Tagesgepäck hat: Wasserflasche, ein wenig Proviant - kein Übernachtungszeug o.ä.

Ich lese schon seit Tagen Rezensionen auf Amazon etc. aber so richtig überzeugt mich Nichts. Vielleicht vertraue ich dem Forum hier auch einfach mehr (manche Rezensionen auf Amazon lesen sich echt seltsam, um ehrlich zu sein), was weiß ich.

Hat jemand Empfehlungen? Bisher habe ich auf den letzten Seiten nur was von Metalmaniac gesehen (Wndrd Prvke), evtl. hat ja noch jemand was im Petto?!

RaumKraehe
2020-06-04, 22:51:31
Was ich jetzt noch suche: Einen Rucksack in den der Body und die beiden Objektive reingehen (plus ein bisschen Zubehör)

Schau dir mal die Loewe Flipside Teile an.

Mr_Snakefinger
2020-06-04, 23:39:48
Schau dir mal die Loewe Flipside Teile an.
Hatte ich tatsächlich schonmal auf dem Schirm, war mir dann aber unsicher, weil das Innenleben rein auf Kamera-Equipment ausgelegt scheint. Das ist nun bei mir nicht besonders viel/groß, aber das müsste ich tatsächlich mal ausprobieren, ob man das derart "zusammenbauen" kann, dass darüber noch ein wenig Platz für anderes bleibt. Und ob dann auch alles da bleibt, wo es soll oder ob was von oben nach unten an den Trennern vorbeirutscht.

Da schien mir ein Rucksack mit 2 Kammern bzw. einem Insert auf den ersten Blick sinnvoller.

Werde ich aber mal im Auge behalten, Danke!

RaumKraehe
2020-06-05, 08:05:47
Hatte ich tatsächlich schonmal auf dem Schirm, war mir dann aber unsicher, weil das Innenleben rein auf Kamera-Equipment ausgelegt scheint. Das ist nun bei mir nicht besonders viel/groß, aber das müsste ich tatsächlich mal ausprobieren, ob man das derart "zusammenbauen" kann, dass darüber noch ein wenig Platz für anderes bleibt. Und ob dann auch alles da bleibt, wo es soll oder ob was von oben nach unten an den Trennern vorbeirutscht.

Da schien mir ein Rucksack mit 2 Kammern bzw. einem Insert auf den ersten Blick sinnvoller.

Werde ich aber mal im Auge behalten, Danke!

Den Flipside gibt es in 3 größen!

Ich habe glaube ich den 400er und folgendes passt dort rein:

70D
EF 24-105mm
EF-S 60mm
EF-S 10-22 mm
EF-S 55-250mm
EF-S 18-55mm
Winkelstativadapter
6x Filter
Akkus
Ladegerät
Mavic Air
3x Air Akkus
Fernsteuerung für die Air
Fernsauslöser
div. kleinkram.
Taschenlampe
Kameragurt

hinten kommt das Stativ ran. An den Seiten ist noch Platz für 2x 1 Liter Flaschen.

Mehr brauchte ich nie. Das ganze ist verteilt auf die Hauptfach und das vordere Fach des Rucksacks.

msilver
2020-06-05, 08:52:04
würde gern mal eure fotos sehen. gibs hier schon ein thema dazu?

RaumKraehe
2020-06-05, 09:23:25
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=506542

Ansonsten, ich persönlich bin nur noch bei Instagram unterwegs.

https://www.instagram.com/liquidphotons/

msilver
2020-06-05, 09:46:07
hab dich mal geaddet

nalye
2020-06-05, 09:49:41
Dann hast du noch nicht das neue RF 85mm 1.2 DS gesehn. ;)
Die DS-Beschichtung macht das eh schon gigantische Bokeh nochmal weicher. Die Linse steht auf meiner Wunschliste, aber momentan ist sie mir noch zu teuer.
Fickende Hoelle :eek:
Zeit fuer den Lottogewinn... Gibt es einen Adapter RF -> EF? :D :usad:

Mr_Snakefinger
2020-06-05, 10:29:15
Den Flipside gibt es in 3 größen!

Ich habe glaube ich den 400er und folgendes passt dort rein: [...]

Mehr brauchte ich nie. Das ganze ist verteilt auf die Hauptfach und das vordere Fach des Rucksacks.
Danke Dir! :)

Die Größe an sich reicht bei mir auch locker aus was die Foto-Sachen angeht, ist ja nur ein Bruchteil des Zeugs, was Du da mit Dir rumschleppst.
Meine Befürchtung ging es eher um das Verstauen von anderen Sachen - weniger wegen Platzangebot, sondern wegen der reinen Unterteilung des Hauptfachs mit den Klett-Trennern (?!). Aber da ist die Info mit Haupt- und Nebenfach schonmal nicht schlecht.

Werde mal sehen, dass ich mir das Ding irgendwo live vor Ort ansehen kann - bin nicht so der Freund von Bestellen und Zurückschicken.


würde gern mal eure fotos sehen. gibs hier schon ein thema dazu?

Foto-Thread hier, wurde schon verlinkt (auch wenn ich mich da noch etwas
Fehl am Platze fühle).

Ansonsten gab es auch den "Zeig mal Insta"-Thread hier, aber da stehst Du ja auch drin, den solltest Du eigentlich kennen: https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=599613 ;)

Ben Carter
2020-06-05, 10:39:10
Ich nutze den Jack Wolfskin ACS Photo Pack Pro.

https://www.amazon.de/Wolfskin-Photo-Padded-Backpack-Black/dp/B07K215F1K/ref=sr_1_7?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=3NYAKG6W1A7C&dchild=1&keywords=jack+wolfskin+rucksack+foto&qid=1591345859&sprefix=jack+wol%2Caps%2C166&sr=8-7

Ich bekomme in das untere Fach:
EOS 5D IV mit 24-70mm F2.8 (montiert) und das EF 70-200mm F2.8 dazu. Also zwei durchaus größere Linsen.

Ins obere Fach krieg ich dann noch unter:
Telekonverter, 2x Blitz, EF 17-40mm F4, EF 85mm F1.8, EF 100mm F2.8 Makro, Ladegerät für Kamera und Blitz, Fernauslöser für den Blitz, Fernauslöser für die Kamera, Ministativ

Alternativ: Mavic 2 Zoom, + Tablet + Zubehör

Im Deckel-Fach habe ich vier Filter und bissl Krimskrams.

Stativ wird vorne befestigt.

Im Grunde bekomme ich bis auf das 150-600mm meine komplette Ausrüstung darin unter und er bleibt dank Tragegestell weiterhin sehr angenehm, weil der Rücken frei bleibt. Auf Wunsch kann ich da gerne mal Bilder davon machen oder was Ausmessen.

@msilver:
Derzeit fotografiere ich leider viel zu wenig, aber ich hoffe, dass sich das über den Sommer wieder ändert:
Bilder gibt's hier: https://www.flickr.com/photos/photo-sorko
Videos hier: https://www.youtube.com/channel/UCCD8GMv0AnLZusz_Xp3l7Cg

lg Ben

Mr_Snakefinger
2020-06-05, 15:04:17
Ich nutze den Jack Wolfskin ACS Photo Pack Pro.

Danke für den Tipp!

Hatte ich auch schon gesehen und klingt mit 2 getrennten Kammern definitiv verführerisch.

Hatte noch nie einen Rucksack mit Tragegestell (klingt auch mehr nach Trekking/Outdoor-Urlaub als nach einem entspannten Tagesausflug zu Fuß), deswegen hab ich ihn erstmal nicht weiter verfolgt.
Zum Glück gibt es quasi um die Ecke einen JW-Laden, werde da mal anfragen - wäre schön, wenn ich mir sowas mal live ansehen könnte.

RaumKraehe
2020-06-05, 15:14:34
Was ich an den Flipsides so schätze:

Das Kamerafach ist nur über den Rücken erreichbar. Maximaler Diebstahlschutz.
Und obwohl das Fach nur über den Rücken erreichbar ist kann man die Kamera entnehmen ohne den Rucksack abstellen zu müssen. Oder einen Objektivwechsel durchführen.

Einfach den Bauchgurt anlegen. Den Rucksack vom Rücken nehmen und nach vorne drehen. Dann hängt der wie ein Bauchladen vor einem und man kommt an alles ran.

Das Konzept hat mich zumindest begeistert. Und nein ich bekomme keine Provision von Leowe. ;)

Rokkor Lens
2020-06-05, 17:04:21
Einen Rucksack in den der Body und die beiden Objektive reingehen (plus ein bisschen Zubehör) und mit dem ich sowohl ein Stativ mitnehmen kann (vorzugsweise an der Seite oder auf der Rückseite - nicht unten drunter gehängt). Und der zusätzlich Platz für ein wenig Tagesgepäck hat: Wasserflasche, ein wenig Proviant - kein Übernachtungszeug o.ä.

Manfrotto Advanced Tri (Größe L) (https://www.manfrotto.com/ch-de/advanced-tri-rucksack-grosse-l-fur-dslr-kameras-mb-ma-bp-tl/)

Nimmt meine D810+Griff+Objektiv und 4 weitere Objektive auf. In das obere Fach kann man den Blitz und/oder Essen und Trinken packen. Ein Stativ kann man senkrecht oben oder waagerecht unten anbringen.

Ben Carter
2020-06-05, 20:03:20
Hatte noch nie einen Rucksack mit Tragegestell (klingt auch mehr nach Trekking/Outdoor-Urlaub als nach einem entspannten Tagesausflug zu Fuß), deswegen hab ich ihn erstmal nicht weiter verfolgt.
Ich finde es unheimlich praktisch und es war für mich das wichtigste Kriterium bei der Auswahl. Denn einerseits ist es egal, was man in den Rucksack packt, nichts wird gegen den Rücken drucken und zweitens komme ich beim Wandern (in Österreich geht es meist rauf :D ) recht schnell ins Schwitzen. Das Tragegestell sorgt dafür, dass der Rücken noch Luft bekommt.

Als Diebstahlschutz kann man den Regenüberzieher verwenden. Ist natürlich nicht so gut, wie ein rein vom Rücken zugängliches Fach, aber ich denke nicht, dass da noch jemand unbemerkt klauen kann.

Mr_Snakefinger
2020-06-06, 11:18:59
Danke euch nochmal für die ganzen Tipps!

Das ist doch mal eine solide Grundauswahl, werde jetzt mal sehen, dass ich mir die Teile irgendwie live ansehen kann und dann entscheiden.

Metalmaniac
2020-06-06, 13:00:06
Bei mir ist mal wieder eine neue Tasche dazugekommen für den alltäglichen Transport. Vom Design her gefallen mir die Peak Design Produkte. Habe von denen inzwischen den Slide Ash Kameragurt und die Clutch Handschlaufe. Nun ist die Everyday Sling 10L Schultertasche in der 2.Version dazugekommen in der Farbe Ash (grau).

Voraussetzung (und im Grunde auch mein Risiko vor dem Kauf wegen unzureichender Infos darüber) war, dass meine D850 incl. BG und ein angebrachtes Objektiv da reingehen wie in meine voluminösere ThinkTank Retrospective 6 Schultertasche, die ich nun bereit bin abzugeben. Und es geht tatsächlich so gerade. Bin aber zufrieden. Sind schon etwas besonderes, diese Peak Design Produkte.

P.S.: Startpost (https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=10958527&postcount=1) entsprechend angepasst.

Darkman]I[
2020-06-06, 14:45:56
Ja das stimmt, ich habe mir letztens im Sale eine Peak Design Every Day Sling 5L V1 für meine Fuji X-T3 gegönnt... Super Teil (y)

Mr_Snakefinger
2020-06-18, 14:38:58
Kurz als Rückmeldung zu den Tipps für einen Rucksack mit Daypack:

Es ist jetzt der Jack Wolfskin ACS Photo Pack Pro geworden. Der gefiel mir von Aufteilung, Funktionalität, Größe etc. am Besten und zumindest leer fühlte er sich auf dem Rücken extrem geschmeidig an.

Ich gebe zu, dass auch der Preis nicht ganz unwesentlich war, weil ich ihn (neu) für 125 EUR (was deutlich unter dem Listenpreis von 189 EUR liegt) schießen konnte.

Liegt jetzt gerade bei mir auf dem Sofa und ich überlege verzweifelt, wie ich mein Zeug am Besten da rein packe.

Metalmaniac
2020-06-23, 23:47:56
Ich habe mir ein neues (gebrauchtes) Ultra-Weitwinkel Objektiv für meine Vollformat Nikons gegönnt und mein älteres Sigma UWW 15-30mm F3.5-4.5 stattdessen verkauft. Neu in meiner Sammlung ist nun das lichtstarke Tokina 16-28mm F2.8. Habe es in einem neuwertigen Zustand über ebay Kleinanzeigen für lediglich 285€ incl. Versand erwerben können. Da konnte ich nicht wiederstehen.

alkorithmus
2020-07-15, 14:22:58
Schon Jemand die Canon R5/R6 ausprobiert? Bin ja schwer versucht :D

Ben Carter
2020-07-15, 15:13:03
Sieht auf jeden Fall nett aus. Würde ich eine neue Kamera kaufen wollen, würde die definitiv in die engere Auswahl kommen. Allerdings hab ich (wohl auch noch länger) keinen Bedarf, da ich nach wie vor super zufrieden bin.

alkorithmus
2020-07-23, 14:30:30
DHL sagt heute ist das 16-35 f4 IS L Zuhause angekommen. :naughty:

VooDoo7mx
2020-07-24, 22:56:25
https://abload.de/img/20200723_202657mnkod.jpg

Canon EOS R

Canon RF 35mm F1.8 MACRO IS STM
Canon RF 24-105mm F4L IS USM
Canon RF 15-35mm F2.8L IS USM
Canon RF 70-200mm F2.8L IS USM

Canon Objektivadapter RF auf EF

Tamron 100-400

Wird auf jeden Fall gekauft wenn verfügbar: Canon RF 85mm F2 MACRO IS STM
Am überlegen: Canon RF 50mm F1.2L USM

Gast
2020-08-27, 21:38:53
Oha! Fotografierst du professionell? Das Equipment ist ja ein Traum. Ist das die R5 oder die R6?

Michamel2k
2020-09-07, 09:26:29
Sieht man doch an 2 Punkten:

es steht nur R und nicht R5 oder R6 dran
da nur R dransteht und ein Schulterdisplay vorhanden ist, kann es auch nicht die RP sein
zum Postingzeitpunkt war die R5 und R6 gerademal offiziell angekündigt aber nicht ausgeliefert


@ VooDoo7mx:

Wenn du zum RF 85mm F2.0 schielst, wäre da nicht ggf. das rumorte RF 50mm F1.8 STM interessanter? Müsste im Sep/Okt angekündigt werden.

Ich persönliche hoffe mal, das Tamro und Sigma endlich auf den RF-Zug aufspringen...

VooDoo7mx
2020-09-12, 10:42:15
Sieht man doch an 2 Punkten:

es steht nur R und nicht R5 oder R6 dran
da nur R dransteht und ein Schulterdisplay vorhanden ist, kann es auch nicht die RP sein
zum Postingzeitpunkt war die R5 und R6 gerademal offiziell angekündigt aber nicht ausgeliefert

Korrekt. ;)

@ VooDoo7mx:

Wenn du zum RF 85mm F2.0 schielst, wäre da nicht ggf. das rumorte RF 50mm F1.8 STM interessanter? Müsste im Sep/Okt angekündigt werden.

Ich persönliche hoffe mal, das Tamro und Sigma endlich auf den RF-Zug aufspringen...

Ich hab mir jetzt das Sigma 1.4 50mm Art besorgt.
Das Canon 50mm 1.8 wird wegen IS, geringeren Gewicht und nicht benötigten Adapter auch interessant. Doch zwischen Ankündigung und Auslieferung vergehen bei Canon Monate und ich wollte jetzt noch ein 50mm haben.

Auch dazu gekommen ist jetzt noch der EOS R Battery Grip samt 2. Akku. :)

Als 2. Kamera hab ich mir jetzt noch die Eos RP mit 24-240 Kit geholt.
Auch die macht echt super Fotos. Unglaublich was die Kamera für einen Hate im Internet abbekommen hat. Für Fotos ist die echt super. Gerade in Verbindung mit dem RF35mm eine super "Rumlauf" Kamera. Wenn man in den Urlaub fährt einfach die RP mit den 35 und 24-240 mitnehmen und das teure und schwere Zeug zu Hause lassen. :ugly:

Von Canon würde ich mir mehr leichte und günstigere RF Objektive wünschen. Am meisten wünsche ich mir echt sowas wie das EF 40mm 2.8 Pancake. Das wäre mit er RP echt ne Killer Combo. Das wiegt auch nur so 150 Gramm. Das wäre mit der RP dann nur knapp über 600 Gramm.
Sowas wie das neue Nikon Z 24-50 4-6.3 Kit Zoom finde ich auch interessant. Ist zwar nicht besonders hell, aber dafür schön klein und leicht und Fotoqualität ist auch in Ordnung.

Metalmaniac
2020-09-13, 13:30:37
Ich habe es getan! Eigentlich bisher ein verächtlicher Ignorant und Kritiker der kleinen spiegellosen Kameras, so habe ich heute dann doch eine Nikon Z6 nebst Kit Objektiv 24-70 F4 über ebays Kleinanzeigen erstanden. Ging auch nur, weil ich gestern über die gleiche Plattform meine inzwischen (wegen der D850) nicht mehr genutzte D750 nebst Batteriegriff, 24-85er Standard-Zoom und noch diversem weiteren Zubehör abstossen konnte. Jetzt bin ich am gespannt welche Kamera mehr in der Vitrine bleibt und welche in die Fototasche im Wohnzimmer auf ihre Einsätze warten wird. Erstmal werde ich sicherlich die Z6 ausgiebig testen. Aber spätestens in 2-3 Monaten wird sich herauskristallisiert haben, welches meine Standard-Kamera sein wird.

P.S.: Eingangspost angepasst.

Mr_Snakefinger
2020-09-16, 13:45:00
Kleineres Update (neu in fett):

Kamera:

Sony Alpha 6600
Sony Alpha 6000 <-- alter Body, bleibt als Ersatz in der Schublade liegen bzw. wenn es mal etwas rauer zugeht


Objektive:

Sony SELP-1650 <-- Kit-Objektiv der A6000 - bleibt im Einsatz, wenn es klein und kompakt sein muss
Sony SELP-18105G
Sony SEL-70350G
Samyang 12mm


Zubehör:

diverse ND-Filter
Polfilter
Rollei C50i Carbon
Rollei Compact Traveler No.1 Carbon
Rollei Funk Fernauslöser



***** EDIT *****
Da noch niemand nachgekommen ist, direkt nochmal eine Ergänzung (Linse) hinterher geschoben.

Michamel2k
2020-10-22, 15:48:55
Kameras:

Canon EOS 1000D (aD)
Canon EOS 700D
Canon EOS R


Linsen:

EF-S Sigma 10-20 mm F4,0-5,6 EX DC HSM
EF-S Sigma 17-50 mm F2,8 EX DC OS HSM
EF-S Canon 18-55 mm F4-5.6 (I) /Kit
EF-S Canon 18-55 mm F3.5-5.6 is STM / Kit
EF-S Canon 24mm F2.8 STM Pancake

EF Tamron SP35mm F1.8 Di VC USD:
EF Canon 50mm F1.8 STM
EF Canon 50mm F1.4 USM
EF Yongnuo 85mm F1.8 AF/MF
EF Canon 70-300mm f/4.0-5.6 IS USM

M42 Helios-44m 58mm F2.0 Lens

RF Samyang 14mm AF F2.8
RF Samyang 85mm AF F1.4


Adapter:

Kenko DG MC2,0x Pro300 Konverter Canon AF
Canon Bajonettadapter EF-EOS R / Kit
quenox Makro Umkehrring Retroadapter Retroring 58mm
Viltrox Automatik Zwischenringe 12/20/36mm


Blitze:

YONGNUO YN560 IV 2.4GHZ (4St.)


Dazu noch diverse Filter (ND, Pol, IR), Step-Up-/-Downringe, Batteriegriff für die 700D, diverse Stative für Kamera und Blitze, diverse Diffusoren usw.

Semmel
2020-12-01, 14:51:13
So, hab mir ein RF 85mm 1.2 bestellt. Als Weihnachtsgeschenk, von mir, für mich. :biggrin:

Rokkor Lens
2020-12-01, 23:14:26
Kamera:

Nikon D850

Linsen:

Nikon AF-S NIKKOR 14-24mm f/2.8G ED
Nikon AF-S NIKKOR 24-70mm f/2.8G ED
Nikon AF-S NIKKOR 58mm f/1.4G
Nikon AF-S NIKKOR 105mm f/1.4E ED

Blitz:

Godox V1N

Shink
2020-12-04, 11:38:35
Hmm dann poste ich hier auch mal:
Kamera
Panasonic Lumix G3
Linsen
Panasonic Lumix G X Vario 12-35 F/2,8

Sprich: 20€ Kamera mit brauchbarem Objektiv.
Den Body sollte ich echt mal tauschen aber... die G3 ist so schön winzig und der Sucher ist besser als der der ähnlich kleinen neuen Kameras.

AvaTor
2020-12-04, 12:25:13
´Habe mir für unter anderen Vogelfotografie ein Sigma 150-600mm für meine Nikon d7500 geholt.

Ps. Überprüft immer den Tragegurt bei so einem schweren Objektiv.
Letztens war ich auf Eisvogel jagt, und ein andere Fotograf mit dem selben Objektiv bei seiner Canon, hat es nicht richtig gemacht.

Beim Tragen hat sich sein Tragegurt gelöst, und die Kamera ist auf die Straße gefallen. Vorne alles ausgebrochen, da wo die Halterung für die Sonnenblende ist. Das teil war paar Wochen alt...

sun-man
2020-12-04, 12:28:43
Warum hast Du nicht etwas weiter gespart und das Nikon AF-S Nikkor ED VR 200-500 geholt? Das soll dem Sigma und dem Tamron um Welten überlegen sein.
Ich war mit Sigma auch immer nur zum Teil zufrieden, hab ja auch die 7500. Deren Laden ist hier ein paar Kilometer weiter. Ich musste da zweimal um justieren hin.

AvaTor
2020-12-04, 13:14:39
Warum hast Du nicht etwas weiter gespart und das Nikon AF-S Nikkor ED VR 200-500 geholt? Das soll dem Sigma und dem Tamron um Welten überlegen sein.
Ich war mit Sigma auch immer nur zum Teil zufrieden, hab ja auch die 7500. Deren Laden ist hier ein paar Kilometer weiter. Ich musste da zweimal um justieren hin.

Sind ja fast 500€ unterschied gewesen. Ich hatte es wirklich nicht auf dem "Schirm", hatte nur die 150-600mm mir genauer angeschaut.

sun-man
2020-12-04, 13:41:14
Kein Problem. Ich hab ja nur gefragt. Meist macht man sich ja durchaus ein paar Gedanken in den Preisklassen. Gibt ja an sich nur Tamron, Sigma und eben Nikon. Es sollten, zumindest nach den Preisbörsen, aber eher 300 als 500€ sein. Deswegen frag ich. Ich bin mittlerweile nicht mehr so sicher wie gut oder schlecht das Reverse Engineering bei Sigma ist. Ich meine das auch Nikon eine Schuld hat da sie die Schnittstellen wohl geändert haben (oder so). Hatte da mal was gelesen von jemandem der sich auskennt.

Alles gut. Zeig mal Foto :)

Metalmaniac
2020-12-04, 13:53:02
Das das Nikon 200-500 besser sein soll als die Tamrons und Sigmas 150-600 kann ich so nicht bestätigen. Bin viel in den Fotografie-Foren unterwegs und resümiere dies aus dem dort zu lesenden. Mit einem nativen Nikon Objektiv hat man an Nikon Kameras natürlich diverse Vorzüge, aber bildqualitativ, und darauf kommt es ja wohl zuallererst an, tun sich alle nicht viel. Lediglich das Sigma 150-600 der Sports Version soll sich geringfügig abheben. Dafür ist es auch ultra-schwer und nicht ganz günstig. Auch die 2.Version des Tamrons, das 150-600 G2 soll nochmal minimal besser sein als deren 1.Version. Alles in allem macht man aber wohl mit keinem der inzwischen 6 Varianten (es gibt nämlich noch einen 60-600 Klopper von Sigma, der ebenfalls sehr gut sein soll) etwas grundlegend falsch. Allerdings haben die Fremdhersteller Objektive dann noch das weitere Brennweitenspektrum, weshalb ich eins von denen selber bevorzugen würde.

Hatte bis vor kurzem ein älteres 150-500mm von Sigma. Auch das war recht gut und damit ausreichend, um z.B. tolle Mondfotos selbst mit meiner hochauflösenden D850 machen zu können. Doch ich denke, die neueren Objektive sind alle etwas besser.

sun-man
2020-12-04, 14:06:08
Naja, der Mond bewegt sich ja auch nicjt so viel als das der AF packen müsste ;). Gerade Wildlife ist doch wirklich anspruchsvoll. Der Unterschied von meinem Tamron 70-300 SP UV usw gegen das Nikon AF-P Nikkor 70-300mm 1:4.5-5.6E ED VR ist signifikant.

Ich bin kein Markenverfechter, hoffe das kam nicht so rüber. Mich hat das aber tatsächlich mal interessiert da ich für Hallensport auf dem Nikon rumgedacht habe. Sigma und Tamron waren da raus (Tanz und Geräteturnen teilweise quer durch die Halle)

Metalmaniac
2020-12-04, 22:18:04
Nun, aber gerade das Nikon 200-500 ist bekannt für seinen nicht optimalen AF. Viele beschweren sich zumindest darüber. Er soll ziemlich lahm sein.

sun-man
2020-12-04, 22:37:54
Jaein. Relativ langsam aber dann eben nicht mehr abzubringen. Hab es hier bei calumet mal in der Hand gehabt.

Auch wenn es eine andere Liga ist. Beim Tamron waren es maximal 60% Treffer. Sogar beim flag Football im Freien war das oft nicht gut. Das Nikon liegt bei über 95% drinnen wie draußen. Das ist das Fx and der DX. Das normale 70-300dx ist lange nicht so gut wie das FX.

Spannend. 👍

sun-man
2020-12-05, 10:10:33
Das ist auch spannend. Ich meine das sind alle 3 Konkurrenten. Und nicht falsch verstehen. ich will nichts schlecht reden oder so. Wie gesagt, ich hatte auch überlegt und wäre beim Nikon raus gekommen. Scheue aber die Investition, noch dazu sind ja dieses Jahr alle Sachen ausgefallen die man hätte knipsen können.
Fällt Euch in der Halle noch was ein? So max 1000€, an ner D7500.

https://photographylife.com/nikon-200-500mm-vs-tamron-150-600mm-vs-sigma-150-600mm-c

urpils
2020-12-05, 10:44:09
von "ich guck mir das mal vorsichtig an" bin ich nun hier gelandet:

Kamera:
Fujifilm X-T30

Objektive:
- FUJINON XF 16mm F1.4 R WR
- FUJINON XF 27mm F2.8
- FUJINON XF 50mm F1.0 R WR
- FUJINON XF 56mm F1.2 R
- FUJINON XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS
- FUJINON XF 55-200mm F3.5-4.8 R LM OIS

Blitz:
2x Godox TT600
Godox XPro-F
Neewer 528 LED

Bissel No-Name Stative, Reflektor, Softbox,...

und leider viel zu wenig Zeit das alles einzusetzen ��

Monkey
2020-12-05, 11:52:23
Bissel Dauerlicht gekauft.

Aputure 300x bicolor mit Lightdome
The Light Velvet 2
The Light Velvet 1
Alles mit Vmount Anschlüssen, fehlen mir nur noch die Akkus ;D

Hab noch eine 1,2kw hmi rumstehen die ich noch meinen alten Chef ablichten muss.

Semmel
2020-12-06, 22:06:54
Objektive:
- FUJINON XF 16mm F1.4 R WR
- FUJINON XF 27mm F2.8
- FUJINON XF 50mm F1.0 R WR
- FUJINON XF 56mm F1.2 R
- FUJINON XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS
- FUJINON XF 55-200mm F3.5-4.8 R LM OIS


Ein paar Überschneidungen.
Nutzt du das 56er oder 18-55 überhaupt noch?

Metalmaniac
2020-12-08, 15:03:25
Ein paar Überschneidungen.
Nutzt du das 56er oder 18-55 überhaupt noch?

Achte mal auf die Lichtstärke der Festbrennweiten? Da sind brennweitentechnische Überschneidungen relativ unwichtig, weil mit denen ganz anders fotografiert wird als mit den Zooms, die mehr sowas wie Immer-Dabei-Objektive darstellen.

urpils
2020-12-08, 16:38:12
Ein paar Überschneidungen.
Nutzt du das 56er oder 18-55 überhaupt noch?

auf dem Papier sind das Überschneidungen, in der Praxis macht es aber große Unterschiede:

das 50mm f1.0 ist ein grandioses Objektiv - aber es ist verhältnismäßig groß und schwer. Wenn ich wirklich ganz bewusst im näheren Umfeld Portraits mache - dann wird das natürlich eingesetzt.

Sollte ich aber unterwegs oder auf Reisen sein, wo ich weiß, dass ich auch dort Portraits machen möchte, dann wird es definitiv das 56 f1.2 - das ist gefühlt nur 1/3-1/2 so groß/schwer und fast genauso lichtstark... das 50er hat aber einen Extrakick Schärfe, Lichtstärke und Freistellung - daher mag ich es.

und das 18-55.. das ist sozusagen das Städte-Objektiv wenn ich unterwegs bin und keinen Platz habe für Wechselobjektive und es nicht so sehr auf Schärfe und Lichtstärke ankommt.

ich würde sagen zu 85-90% nutze ich die Festbrennweiten.. zu 5-10% das 55-200 - und der Rest verteilt sich auf die übrigen Objektive :)

Semmel
2020-12-10, 12:29:24
Immer wenn ich mir lichtstärkere Objektive angeschafft habe, sind die lichtschwächeren Pendantns nur noch ungenutzt daheim geblieben. :ugly:
Geht ja nicht nur um die Lichtstärke, wie du selbst sagst @urpils hat man hier auch noch den Extrakick an Schärfe, auch abgeblendet.

Da schleppe ich lieber ein paar Kilo mehr rum. Sogar auf Bergwanderungen. :biggrin:

Metalmaniac
2020-12-11, 16:46:44
Habe eben meine erste Festbrennweite für das Nikon Z System bekommen, dass Nikon Nikkor Z 50mm F1.8 S. Geiles Teil!!!

Plutos
2020-12-12, 16:09:20
Ich hab auch mal von der Pentax K-5 geupgraded auf die Pentax K-1, dazu ein Pentax 24-70 f2,8 als Immerdrauf. Als richtiges Tele-"Objektiv" verwende ich dann noch das Meade Schmidt-Cassegrain, wahlweise als 1.700mm f6,7 (meistens) oder 2.500mm f10. Meine erste Kleinbild-Kamera ohne Film. :biggrin:

urpils
2020-12-12, 19:19:32
Pentax find ich sehr interessant - hast du ein paar Beispielbilder? vorzugsweise Porträt - aber falls du Landschaft/Tiere hast ist das natürlich auch super :)

Plutos
2020-12-13, 09:12:08
Keine, die ich veröffentlichen möchte, aber DPreview hat natürlich welche: https://www.dpreview.com/sample-galleries/8034986469/pentax-k1-sample-image-gallery ;)

Rokkor Lens
2020-12-14, 20:08:43
Pentax find ich sehr interessant - hast du ein paar Beispielbilder? vorzugsweise Porträt - aber falls du Landschaft/Tiere hast ist das natürlich auch super :)
Schau dir Bilder der Nikon D800 mit dem Tamron 24-70mm f2.8 an. Der Sensor ist bei beiden Kameras der gleiche (Sony) und das Pentax 24-70mm ist ein Tamron mit neuem Gehäuse. :smile:

alkorithmus
2020-12-15, 10:04:01
Jemand Interesse an einer 80D mit Objektiven und einer Menge Zubehör? Dachte ich frage hier mal, bevor es in die öffentlichen Kanäle geht.

Yggdrasill
2020-12-15, 11:41:52
@Plutos

Glückwunsch zur K1! Da bin ich hier ja nicht alleine mit dem Teil. :)
Was fotografierst du mit dem Meade Schmidt-Cassegrain? Sterne/Sternbilder?

Pentax find ich sehr interessant - hast du ein paar
Beispielbilder? vorzugsweise Porträt - aber falls du Landschaft/Tiere hast ist das natürlich auch super :)
Da würde ich mal meine Bilder im Fotothread (https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=11841032#post11841032) verlinken. Weiter unten sind noch ein paar Bilder.
Alle mit der K1 und verschiedenen Objektiven gemacht. Wenn gewünscht kann ich die Bilder in Originalgröße bereitstellen. Portrait habe ich bisher eher selten gemacht und ist mit Pentax dann auch eher "klassisch". Man muss wegen dem im Vergleich zur Konkurrenz etwas langsameren Autofokus bewusster und gezielter vorab einstellen und fotografieren, die Methode "draufhalten und Feuer frei" funktioniert je nach Objektiv bei Pentax nicht so gut. Dafür hat Pentax mit der K1 ein gutes Gesamtpaket was Sonderfunktionen angeht, wobei nicht jede Funktion von jeden Nutzer benötigt wird.

Nachteile liegen im oft bemängelten (Phasen)Autofokus, welcher sowohl von der Geschwindigkeit als auch von der Abdeckung eher leicht unterdurchschnittlich ist. Der Kontrastautofokus ist ebenfalls langsam, besonders verglichen mit Sony. Gewicht ist recht hoch. Touch-Bedienung ist ebenfalls nicht möglich. Serienbilder sind möglich, aber weniger als bei Canon und besonders Nikon.

Die Stärken liegen im beweglichen Sensor welcher sowohl Verwacklungsschutz bietet als auch in gewissen Umfang Astrofotografie ermöglicht. Für solche Einsätze nachts sind LED verbaut, welche bestimmte Bereiche am Body (z.B. den Mount) ausleuchten und ein "Rotlichtmodus" für das Display um nachts die Augen zu schonen. Es gibt integriertes GPS, gute intuitive Bedienbarkeit, schönes robustes dadurch aber auch relativ schweres Gehäuse mit einem vorzüglichem Griff. Canons D850 ist bei mir alleine wegen dem Griff rausgefallen. Wenn ich schon eine große Kamera mit mir rumtrage muss ich die auch lange ohne Krampf halten können.
Über den Sensor selbst lässt sich nur Gutes sagen, ist ein sehr guter Sensor von Sony und wird wie schon erwähnt auch in anderen Kameras verbaut. Der 36MP-Sensor mit einem Pixelabstand von ~5µm ist ausreichend hochauflösend, recht rauscharm und die Beugungsunschärfe beginnt bei Blendenzahlen >8. Pentax hat bei der K1 recht hohe ISO-Werte implementiert und kann da auch sehr lange vernünftige Bildinformationen rauskitzeln. Irgendwann wird das Bild dann aber trotzdem nur noch Matsch. ;p

Der (Phasen)Autofokus von Pentax kann auch noch sehr dunkle Bereiche erfassen, leider ist die Geschwindigkeit sehr stark vom verwendeten Objektiv abhängig und da hat Pentax nur ein begrenztes modernes Line-Up. Dritthersteller stellen de facto gar nichts mehr für den K-Mount her. Ansonsten bietet Pentax für fast jeden Einsatzfall wenigstens ein aktuelles Objektiv mit sehr guten Eigenschaften, wobei besonders bei Vollformat die hochwertigen und teuren Objektive überwiegen.
Vorteil und gleichzeitig Nachteil ist die immer noch gegebene Abwärtskompatibilität des K-Mount. Der Nachteil besteht darin das man durch den recht langen originalen Abstand zum Sensor kaum Fremdobjektive adaptieren kann. Als Vorteil hat Pentax die immer noch mögliche Verwendung alter Objektive. Und ja, ich kenne die Diskussionen das moderne Objektive "besser" gerechnet sind und die alten die Auflösung in dieser Kameraklasse nicht bedienen können. Das stimmt nur teilweise und betrifft hauptsächlich die damaligen "günstigen" Objektive, so ist z.B. mein manuelles Pentax 50/1,4 ist eins meiner Lieblingsobjektive weil das wirklich gute Bilder macht. Auch das alte manuelle 24-70 ist immer noch top was die Abbildungsleistung angeht. Pentax hat da ein weiteres schönes Feature, nämlich das der Autofokus tatsächlich auch zum Auslösen bei manuellen Objektiven verwendet werden kann. Soweit ich mich an die Reviews erinnere ist das bei den anderen Herstellern nicht so üblich oder verbreitet. Ist aber eine tolle Sache wenn man gerne mit manuellen Objektiven an moderner Kamera arbeitet. :)
Ach ja, und das Coating der Objektive ist wohl bei Pentax erwähnenswert. Die Reduzierung/Vermeidung von Lensflares so da wohl besonders gut funktionieren und aus meinem Erfahrungen würde ich das ohne zu zögern bestätigen.

Alles bsierend auf eigenen Erfahrungen mit gewissen Vergleichen zu anderen Herstellern, allerdings kann ich keine direkten Vergleiche ziehen, bzw. es ist zu lange her das ich da mal jemanden mit anderer Technik dabei hatte. Falls du noch Fragen hast, bitte. Können wir auch per PN machen wenn der Thread nicht zu sehr Offtopic werden soll.