PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie digitalisiert man heute eigentlich analoge Videos?


Vader
2016-10-07, 10:08:57
Hallo,

ich habe noch ein paar analoge Videos samt Abspielgeräte, die ich gerne auf meinen Rechner haben möchte.
"Früher" gab´s ja unter anderem Zusatzkarten samt Software von zB Hauppauge dafür.
Wie sieht es denn heutzutage aus? Sind solche Karten den ganzen HDMI Kram überflüssig geworden?
Bin da wirklich nicht mehr auf dem Laufenden :D

Gruß
S.

Rogue
2016-10-07, 10:21:33
Selbst die kommerziellen Dia-Scan Services sind teilweise von den Scannern weg und hin zum projezieren->abfotografieren/abfilmen.
Mit ner guten Leinwand, nem halbwegs staubfreien Raum und ner akzeptablen Kamera würde ich das einfach abfilmen.

RaumKraehe
2016-10-07, 10:25:47
Mit USB Video Grabbern zum Beispiel.

https://www.amazon.de/gp/product/B00EOMIDXG/ref=pd_cp_147_1?ie=UTF8&psc=1&refRID=FZGMTKGFH1W8XB2K8PFB

Leonidas
2016-10-08, 05:20:53
Verdammt günstig geworden das ganze.

Vader
2016-10-08, 07:56:30
Mit USB Video Grabbern zum Beispiel.

https://www.amazon.de/gp/product/B00EOMIDXG/ref=pd_cp_147_1?ie=UTF8&psc=1&refRID=FZGMTKGFH1W8XB2K8PFB


Muss man da noch irgendwie auf Qualität achten oder reicht wirklich so ein 20€ Teil?

Abfilmen möchte ich jedenfalls nicht...

samspade
2016-10-08, 11:41:55
Ja, die reichen eigentlich. Die Kassetten sind vermutlich eh schon uralt. Da holst Du mit teurerer Hardware auch nicht viel mehr raus. Wenn möglich, natürlich SVHS nehmen. Das bringt manchmal was. Oder wenn Du hast, so einen Signalverstärker dazwischen schalten (z.B.VL100) Aber wirklich viel kann man generell nicht erwarten. Zumal, wenn man das dann auf einem großen Fernseher abspielt, sieht das eh meist relativ grottig aus.
Für die ganze Sache an sich: Vielleicht hilft ja das etwas weiter: https://rps-it.de/blog/2016/04/06/so-retten-sie-ihre-vhs-videos/

Gast
2016-10-08, 13:24:12
Man kann mit einigen VHS/DVDR Kombirecordern hin und herkopieren. Von der DVD kann man`s dann auslesen.

OBrian
2016-10-09, 19:28:48
Man muß dran denken, daß VHS eine Bildqualität entsprechend 320x288 hat, plus die Störungen natürlich noch. Deswegen kann man eh nicht viel erwarten, also wenn ein mieses Video dabei rauskommt, dann liegt es eher nicht an dem "20-€-Teil", sondern an der Quelle.

Isogul
2016-10-14, 00:40:26
Erzähle hier keinen Quark und erweitere bitte dein schwaches Halbwissen!!!

VHS hat volle PAL Vertikalauflösung mit 576 Zeilen und 240 Linien Horizontal.
Da dies Analog ist, sind die 240Linien nicht einfach 240 Pixel! ;)
Es empfielt sich einmal, wenn man sich die Arbeit macht, ganz normal in voller SD Auflösung zu grabben, was denn sonst, Speicherplatz juckt keinen mehr heute, also mit 720*576 grabben, was eigentlich ca 500 Linien Horizontal analog entspricht und die festen 576 sichtbaren Zeilen Vertikal.
Die Billiggrabber haben schlechte Wandler und vorallem schlechte FBAS "Decoder", hier kann man mit guten Analog Equipment und ordentlichen Grabber Karten noch halbwegs alles ordentlich digitizen. Es kommt auch drauf an was du damit noch machen willst, falls nochmal bearbeiten und Filtern dann würde ich wenigstens in 4:2:2 Lossless capturen und dann zuletz im Wunschformat abspeichern, haben wir hier ja alles schon zigmal durchgekaut! ;)