PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zu welchem System geht die langfristige Tendenz der Windows-Gamer (2018)?


Ihm
2018-02-19, 00:33:50
https://www.3dcenter.org/umfrage/zu-welchem-system-geht-die-langfristige-tendenz-der-windows-gamer-2018

Die Umfrage geht leider, wie auch schon die vorangegangenen , völlig an der Realität vorbei. So wäre sie logisch:

- bleibe bei Windows, sehe auch keinerlei Wechselbedarf
- bleibe wahrscheinlich bei Windows, trotz teilweise Wechselwille
- möglicherweise in Richtung Konsole
- ganz sicher in Richtung Konsole
- möglicherweise in Richtung Mac
- ganz sicher in Richtung Mac
- möglicherweise in Richtung Linux
- ganz sicher in Richtung Linux
- hoffentlich ergibt sich noch eine vierte Lösung

Warum? Beispiele.
Auswertung "Steam Hardware & Software Survey" Januar 2018, OS Version:

Windows - 97.76%-0.48%
OSX/MacOS - 1.84%+0.42%
Linux - 0.41%+0.15%

Anzahl Spiele auf Steam am 19.02.2018:
OSX/MacOS: 6800
Spiele Linux+SteamOS: 4500

Das sind ca. 4,5mal mehr Rechner mit OSX/Mac als mit Linux.
Das sind ca. 51% mehr Spiele für OSX/Mac als für Linux+Steam OS.

Fazit:
Wenn es ums Gaming geht, dann darf in der Umfrage MacOS leider nicht fehlen. Schon gar nicht, wenn stattdessen Linux aufgeführt wird.

uweskw
2018-02-19, 07:28:24
Ich persönlich bin auf Linux umgestiegen und hole mir jetzt eine Playstation 4 zum zocken.
Eigentlich wollte ich bei Windows bleiben, da ich mit der mehr Freiheit beim Zocken versprochen habe. Aber wie man sieht funktioniert das ja auch nicht mehr.
Und sicherlich sind die Spiele bei der Playstation 4 teurer, aber wenn man sie nachdem durch springt wieder weiterverkauft macht das so gut wie gar nichts aus.
Greetz
US

Loeschzwerg
2018-02-19, 09:59:15
Ich kann mit der Umfrage nix anfangen, nutze Konsolen und Windows gleichermaßen.

So oder so, hinsichtlich Gaming kommt Linux für mich nicht in Frage, produktiv hingegen schon.

Der_Korken
2018-02-19, 10:36:00
Konsolen kommen für mich nicht in Frage, da ich gerne zum einen sehr hardware-interessiert bin und auf gerne mit hoher Bildqualität zocke und zum anderen weil ich gerne alles (surfen, voice chat, zocken, "arbeiten") in einem Gerät hätte. Die Situation mit den Betriebssystem ist allerdings ein echtes Dilemma. Grundsätzlich hätte ich kein Problem komplett auf Linux umzusteigen, allerdings müsste dazu die DX-Schnittstelle von MS offengelegt werden, was wohl nicht passieren wird. Bleiben nur Dualboot und Windows-VM (mit allen Vor- und Nachteilen), wobei ich mich langfristig eher auf Linux als auf Windows sehe. Bei letzterem werden die Daumenschrauben noch ordentlich angezogen werden.

Sven77
2018-02-19, 10:52:59
Eigentlich wollte ich bei Windows bleiben, da ich mit der mehr Freiheit beim Zocken versprochen habe.

Und wechselt zur Konsole :freak:

"Ich fühle mich in Deutschland nicht mehr frei, deswegen wandere ich nach Nordkorea aus.."