PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diskussion zu: Google stellt Stadia Pro und Stadia Base Spielestreaming-Angebote vor


Leonidas
2019-06-07, 13:20:01
Link zur News:
https://www.3dcenter.org/news/google-stellt-stadia-pro-und-stadia-base-spielestreaming-angebote-vor

Gast Ritis
2019-06-07, 15:03:40
Wie man mit den ursprünglich angekündigten knapp 11 TFLOPs für die GPU bei all den AAA-Titeln jeweils 4k 60Hz erreichen will ist mir immer noch ein Rätsel. Das ginge nur wenn man in Vulkan mehrere der Stadia GPUs in als Multi-GPU nutzen könnte. Das bedeutet dann aber, dass alle entsprechend aufwändig gerenderten Games in Vulkan mit mGPU Unterstützung adaptiert werden müssen.

Das Lineup zum Start weist dann hauptsächlich Titel mit bereits verfügbarem Vulkan-Port oder neue aus. Dazu kommen noch einige bei denen ein Welchsel zu Vulkan (mir) neu ist. Insbesondere bei Bungie, Take-Two 2k, SquareEnix hätte ich das nicht so schnell erwartet.

Eine generelle MultiGPU Unterstützung der Entwickler und ein Wechsel auf Vulkan würde für die Zukunft hoffen lassen, das möchte ich auch auf dem PC dann sehen.

Dorn
2019-06-07, 15:58:52
In der Form ganz einfach Schrott.

Gast
2019-06-07, 16:29:09
Ob es eine kluge Idee ist, den Einstieg mit einer einmaligen Zahlpflicht zu verbinden, darf dabei sicherlich in Frage gestellt werden.

Für die 129€ kauft man sich den Stadia Controller + einen Chromecast, nicht das Streaming per se. Vielmehr ist das Streaming mit dem Starterset dann bis zum eigentlichen Marktstart kostenlos in Pro-Qualität.

Als Nachteil beider Angebote muß man für alle Spiele jedoch extra löhnen respektive jene direkt bei Google kaufen – das Hinzufügen von anderswo erworbenen Spielen zur Stadia-Bibliothek dürfte sicherlich nicht funktionieren.

Das würde ich nicht per se ausschließen. Bei Geforce Now kann man beispielsweise auch seine Steam-Bibliothek spielen bzw. umgekehrt bei Geforce Now gekaufte Spiele seinem Steam-Account hinzufügen.

Wobei bei Stadia natürlich die Hürde dazukommt, dass die Spiele eigens angepasst werden müssen, was natürlich auch für die Entwickler entlohnt werden muss und es ist fraglich ob Google diese Entlohnung zumindest dauerhaft alleine machen möchte, während bei Geforce Now einfach die schon vorhandene Windows-Version läuft.

Wobei es natürlich sehr unwahrscheinlich ist, dass angesichts der fragmentierenden Spiele-Shops am PC da mehr als der Marktführer Steam zum Zuge kommt.

Aber gerade da offenbar die Abo-Gebühr praktisch rein die Hardware-Miete und nicht der Lizenzkauf einzelner Software ist halte ich es durchaus nicht unwahrscheinlich, dass auch anderswo erworbene Software verwendet werden kann, so sie denn in Stadia verfügbar ist.

Leonidas
2019-06-07, 16:36:34
Das sehe ich weniger so. Man würde ja bei "Base" das Spielestreaming dann kostenlos offerieren. Ich denke, Googles eigentliche Geschäftsidee hierbei ist der Spieleverkauf. Da kann man 20-30% auf fremde Leistung einsacken, da will man mit dabei sein. Das Streaming ist nur das Vehikel dafür.

Gast Ritis
2019-06-07, 16:50:21
Der Founders-Edition Deal ist gar nicht so schlecht. Man bekommt die nötige Hardware um am TV die Spiele in 4k zocken zu können.

Voraussetzung ist die eigene Breitbandleitung, die mehr kostet als was man sonst theoretisch für Gaming benötigt.
Dann kommt es auf den Preis der jeweiligen Titel an und was sonst noch so als free Game angeboten wird. Da gibt sich das Abo zu MS und Sony wahrscheinlich nicht viel.

Denn bei den Konsolen-Kontrahenten muss da erst noch die Konsole bezahlt werden. Mit dem Geld kommt man schon mal bei Google einige Monate weit. Entweder man steigt dann aus dem Abo aus oder man bleibt dabei und Stadia zieht mit der Hardware und Leistung regelmässig nach.

Problem wird hauptsächlich die Verfügbarkeit von Bandbreite sein. Zumindest im Netz-Entwicklungsland Deutschland. Bleibt abzuwarten ob die Latency auf den Kabelnetzen gut genug ist.

Ich selber kann mich aber nicht mit teuren Cloud-Services oder Online-Lizenzen anfreunden. Sind die weg, dann sind die weg. Und Google hat noch jeden Dienst nach wenigen Jahren schnell wieder eingestellt wenn's global nix grosses wurde...

Gut ist einfach dass ein ganz grosser Player nun Linux und Vulkan fordert. Das wird dem extrem auf die Sprünge helfen, relativ direkt auch Valve/Steam...

iamthebear
2019-06-07, 19:04:40
Damit sich das durchsetzt müsste Google auch bei der kostenlosen Version einige Gratisspiele dazu packen und bei der Pro Version muss dann alles gratis sein. Wenn man schon 10 Euro pro Monat zahlt, dann zahlt man doch nicht für die Spiele auch noch mal. Da kann ich mir ja gleich die Spiele normal kaufen. Da habe ich den ganzen Streamingschwachsinn nicht.

Sardaukar.nsn
2019-06-07, 22:14:07
Umso konsequenter ist dann in dem Zuge die z.B. Umstellung von Destiny 2 auf F2P bei gleichzeitiger Einführung von Cross-Save.
Ich finde das zeigt ganz eindrucksvoll was die Vision dahinter ist. Mit guter Internetverbindung, auf fast jedem Office-PC oder Laptop Triple-A Spiele spielen zu können und zu Hause Wahlweise auf der Couch (Konsole) oder PC weiter zu machen.

Aber wer ist schon diese Firma Google und was haben die denn bisher schon bedeutendes auf die Beine gestellt?

Gast
2019-06-08, 19:39:34
Es hängt alles von den Spielepreisen ab.

Wenn die Spiele nicht günstiger als anderswo sind zahlt sich das nicht wirklich aus.

Weil 10€ im Monat sind immerhin 120€ im Jahr.

Wenn man von 5 Jahren für eine Konsolengeneration ausgeht sind das immerhin 600€, da ist man mit einer Konsole günstiger dran.

Wobei die Leute sind ja auch blöd genug 2 Jahre 50€ für ihren Vertag zu zahlen weil das Handy dann "gratis" ist.

Leonidas
2019-06-09, 08:59:20
Beide Punkte korrekt. Theoretisch sind es Mehrkosten, rein praktisch geht manches, wenn man es nur gut verkauft.

Gebrechlichkeit
2019-06-09, 16:25:04
Es hängt alles von den Spielepreisen ab.

Wenn die Spiele nicht günstiger als anderswo sind zahlt sich das nicht wirklich aus.

Weil 10€ im Monat sind immerhin 120€ im Jahr.

Wenn man von 5 Jahren für eine Konsolengeneration ausgeht sind das immerhin 600€, da ist man mit einer Konsole günstiger dran.

Wobei die Leute sind ja auch blöd genug 2 Jahre 50€ für ihren Vertag zu zahlen weil das Handy dann "gratis" ist.

Hat Google nicht gesagt, dass alle Pro Member Spiele verguenstig kaufen koennen werden? Spencer hat gestern verkuendigt xcloud kaeme noch 2019. Die bei MS haben doch Schiss vor Google´s Stadia ..

Stadia ist fuer mich eher ein "kostenpflichtiges Steam Lite" als ein Consolen Ersatz. Es fehlt einfach das "SPIEL" ... ich muss nicht jetzt umsatteln auf "Steam Lite", kann auch naechstes Jahr. Aktuell einfach sehr mager das Spieleangebot, ..will mir meinen HTPC verkleinern, basierend auf einer APU oder IGPU von Intel (retrobox, netflix, stadia, surf, movies), leider taugen die meisten itx cases nicht (mir zu klobig, immernoch zu gross).

Gast
2019-06-09, 20:02:42
Hat Google nicht gesagt, dass alle Pro Member Spiele verguenstig kaufen koennen werden? Spencer hat gestern verkuendigt xcloud kaeme noch 2019. Die bei MS haben doch Schiss vor Google´s Stadia ..


Haben sie, und ja wenn der Nachlass groß genug ist kann es sich durchaus


Stadia ist fuer mich eher ein "kostenpflichtiges Steam Lite" als ein Consolen Ersatz. Es fehlt einfach das "SPIEL" ... ich muss nicht jetzt umsatteln auf "Steam Lite", kann auch naechstes Jahr.

Ich denke die Hauptzielgruppe sind Konsolenspieler. Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein Großteil der PC-Spieler dafür zu haben ist.

Gast
2019-06-11, 19:32:09
Also eine Verknüpfung von Uplay und Stadia ist offenbar am kommen:

https://twitter.com/GoogleStadia/status/1138190615911444480

Google scheint dem also durchaus offen gegenüber zu stehen, fragt sich ob/wann auch andere Shops mitmachen.

Gebrechlichkeit
2019-06-11, 21:23:47
Maus und tastatur scheinen pflicht zu sein und man muss jedesmall einen neuen Tab oeffnen, dann sich einloggen etc..

Wie handhabt Google das switchen zwischen Accounts wie auf der PS4? Mal schnell auf Account B wechseln, weil der der Freundin gehoert? Muss man etwa gar einen zweiten Tab offen haben umd dort sich zum zweiten mal einloggen?

Ist mir ehrlich gesagt zu frickelig. Via Chromecast Ultra hoffentlich per "1 click", wie bei den consolen halt. Google sollte eine gBox rausbringen, basierend auf retroPie oder LattePanda? Dazu ein OS fuer gaming, filme, music ... €199? Wat fuer den TV, aber wie viele ... haette ich es gerne vor der Glotze und nicht wie ein Tampon haengend versteckt.