PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diskussion zu: Wieviele Rechenkerne hat der eingesetzte Prozessor (2019)?


Leonidas
2019-10-06, 14:01:11
Link zur Umfrage:
https://www.3dcenter.org/umfrage/wieviele-rechenkerne-hat-der-eingesetzte-prozessor-2019


Link zur Umfrage-Auswertung:
folgt

Aroas
2019-10-06, 14:52:34
4C/8T AMD im Notebook und 6C/12T AMD im Desktop.

Sehe einfach keinerlei Notwendigkeit mehr, für eine Intel CPU deutlich mehr Geld auszugeben. AMD bietet mit den Ryzen super Prozessoren zu fairen Preisen.

Platos
2019-10-06, 16:06:48
Bin immer noch bei 4/8 Intel CPU, wie auch schon 2017 es gewesen ist. Wird auch noch möglichst lange so bleiben. 2-4 Jahre wird die CPU schon noch bleiben.

Nächstes Jahr kommt die PS5 und ich werde vermutlich mehr auf Konsole gehen und den PC nur noch für Shooter und Simulationsspiele bzw. RTS nutzen.
Und da ich eh nicht so oft Shooter spiele, brauche ich momentan auch nichts besseres.

Knuddelbearli
2019-10-06, 20:42:08
Immer noch Intel 4 Kerner mit HT, dachte nicht das der 2600K solange hält .. liebäugle mit einem 3700X aber bisher konnte es mich nicht überzeugen, mir fehlen vor allem singlecore vergleiche unter OC

Und meine Spiele ( viel 4x, viel RPG ) hängen fast nur an Singlecore CPU.

Mortalvision
2019-10-06, 20:52:06
du, dann hol dir doch einen 9350 K für 140€ und das günstigste z370 board für 90€ und 3200er RAM, 16GB für 65€.

https://www.computerbase.de/preisvergleich/intel-core-i3-9350kf-bx80684i39350kf-a1969067.html?hloc=at&hloc=de

Kannste wie 9600k/9700k auf 5,0 GHz raufbimsen (custom Kühler vorausgesetzt), RAM OC austesten, fertig!

https://www.computerbase.de/preisvergleich/asrock-z370m-pro4-90-mxb660-a0uayz-a1701182.html?hloc=at&hloc=de
https://www.computerbase.de/preisvergleich/patriot-viper-steel-dimm-kit-16gb-pvs416g320c6k-a1978673.html?hloc=at&hloc=de

held2000
2019-10-06, 21:01:19
ich haben einen AMD Ryzen R5 1600 6C/12T, ich glaube da kommt man
noch ne Weile mit hin...ein R9 3900 mit 65 Watt TDP wenn er den rauskommt
wäre schon reizvoll aber für mich noch nicht notwendig.

Die meisten sind bis jetzt ja bis jetzt schon mit einem AMD 8 Kern (22%) unterwegs... also, finde ich
jedenfalls, doch schon sehr gut ausgestattet.

Insgesamt gesehen sieht es aber noch so aus , da 10 12 und 16 Core und mehr selten sind
das die meisten mit unter 8 Kerne unterwegs sind LG :)

Schakar
2019-10-07, 01:08:48
I5 4690k mit 4,3/4,3/4,2/4,1 oc

Will schon ewig mal nen neuen holen. Nur is die SingelCore Steigerung so gering, dass mir CPU+Board+RAM(+vieleicht mal WaKü) die Mehrleistung einfach nicht wert sind.
Oder ich geh doch mal vom Boxed Kühler auf ne WaKü und schraub noch was am alten bis 4,6 oder 4,7 ;).

Legendenkiller
2019-10-07, 14:55:10
I5 4690k mit 4,3/4,3/4,2/4,1 oc

Will schon ewig mal nen neuen holen. Nur is die SingelCore Steigerung so gering, dass mir CPU+Board+RAM(+vieleicht mal WaKü) die Mehrleistung einfach nicht wert sind.
Oder ich geh doch mal vom Boxed Kühler auf ne WaKü und schraub noch was am alten bis 4,6 oder 4,7 ;).

dito :-)
I5 4960k @4x4,2Ghz, undervoltet @1,0V (für 4,4Ghz bräuchte er 1,25V, wodurch er dann statt 90W mehr als 120W verbrauchen würde)
Hab aktuell kein Spiel wo die CPU limitiert. Es limitiert immer die Graka 1070gtx.

Wenn er jetzt kaputt gehen würde -> 3600 / i8400 als vernunft CPU oder halt 3700x/i9900 da müsste aber auch die GRaka neu werden....

aber aktuell läuft er noch super.

Schakar
2019-10-08, 18:22:59
Untervolten wäre schön. Nur hat mein Boxed Kühler so nen komisches tack tack tack tack was schlimmer wird je schneller er dreht :(. Büssel nervig is das schon ^^.

Loeschzwerg
2019-10-08, 19:02:24
Aktive Systeme:
System 1 Gaming "Hades Canyon" -> 4C/8T Kabylake
System 2 Office "NUC6i5SYK" -> 2C/4T Skylake
System 3 Experimentell/Bastelbude "Huananzhi X99-8M" -> 14C/28T Haswell-EP
System 4 Notebook "Lifebook S904" -> 2C/4T Haswell

Geplant:
System 3 bekommt ein neues Board + CascadeLake-SP 8C/16T. Ab 2020 folgt dann eine Intel Xe Grafikkarte. Löst dann letztendlich auch System 1 ab.
System 4 wird durch ein Notebook mit Icelake 4C/8T ersetzt.

MiamiNice
2019-10-08, 20:50:07
Die Statistik ist ganz schön ernüchternd für das 3DC.

Screemer
2019-10-08, 20:54:11
Glaubst du hier sind nur Idioten die ihre Kohle für Hardware raus ballern, wenn sie den Mist teilweise den ganzen Tag handeln müssen?

MiamiNice
2019-10-08, 20:59:03
Jetzt sind Leute die Kohle für HW raus hauen offiziell im 3DC Idioten.
Ich glaub der ein oder andere würde sich in Grab umdrehen.
Der Untergang steht kurz bevor, die letzte Bastion ist gefallen.
Bekommen wird auch so ein sexy blau weißes Logo demnächst?
Am besten mit ganz viel RGB drum herum ...........

Screemer
2019-10-08, 21:03:49
Evtl. war das auf einzelne hier bezogen. Das Bild im 3dc war nie anders nur weil du es die einbildest. Die "richtigen Enthusiasten", wie du, waren und sind hier glücklicherweise schon immer die Ausnahme. Kannst ja Mal die Leute, die wirklich was mit "3d" zu tun haben, fragen was sie so für he Zuhause haben. Da sind dicke CPUs und gpus die Ausnahme.

MiamiNice
2019-10-09, 01:17:28
Auch wenn Du es für einzelne auslegst oder nur auf mich, ist es meh hier.
Man muss die Fazination für ein schnelles System nicht verlieren weil man in HW schwimmt. Sie wird nur günstiger ;)

Daredevil
2019-10-09, 01:30:21
Ich bin bewusst von nem 3790k auf einen Ryzen 1600 für +\- 0€ gewechselt um mich Zen2 fit zu machen. Leistung war da nur um die 5% mehr, dafür aber ne moderne Plattform.
Der nötige Zeitpunkt ist aber noch nicht gekommen, aber wenn, bin ich 16c Ready. :)

Popeljoe
2019-10-09, 09:13:51
Ich bin bewusst von nem 3790k auf einen Ryzen 1600 für +\- 0€ gewechselt um mich Zen2 fit zu machen. Leistung war da nur um die 5% mehr, dafür aber ne moderne Plattform.
Der nötige Zeitpunkt ist aber noch nicht gekommen, aber wenn, bin ich 16c Ready. :)
Guter Übergang, den Intel für gutes Geld verkauft und gleich ein gutes Aufrüst-Mobo mit einer günstiges Mittelklasse CPU gepaart.
Mit der 2080Ti und deinem 43" Moni machst du dem 3DC in Sachen "Hardware Idiot" alle Ehre!
Miaminice kann sich also beruhigen. :biggrin:
Wobei dir zu Tombman immer noch was fehlt.

NeMeth
2019-10-09, 10:18:10
12c/24t im Desktop und 4c/8t im Notebook.

Die Statistik ist ganz schön ernüchternd für das 3DC.
Inwiefern?

Effe
2019-10-09, 10:58:06
Wahrscheinlich hat er Angst vor der AMD-Überzahl.

MiamiNice
2019-10-09, 11:05:15
Wobei dir zu Tombman immer noch was fehlt.

Tombman ist unerreichbar :wink:


Inwiefern?

Tendenziell viel alte HW vorhanden.

Wahrscheinlich hat er Angst vor der AMD-Überzahl.

Als ob die temporäre Erscheinung weiter zu kommentieren wäre ...

drdope
2019-10-09, 11:46:49
8c/16t im SpielePC

@MiamiNice
Denke das hat viel damit zu tun, daß das Forum altert.
Prioritäten verschieben sich, zocken verliert an Stellenwert.

Familie, Kinder, Haus/Wohnung, Garten gewinnt an Stellenwert.
Viele haben gar nicht mehr ausreichend Freizeit, um einen HighEnd-SpielePC zu rechtfertigen, obwohl sie die Kohle haben.

Ich find' inzwischen das Thema NAS/HTPCs und Heimautomatisierung mit RasPIs viel spannender als zu zocken.

Meinen letzten SpielePC hab ich mir vor knapp 2,5 Jahren angeschafft, damit zocke ich jetzt erstmal die AAA-Titel ab '08-'16.
Da bekomme ich ausgereifte Software für kleines Geld, muß nicht ständig patchen und die Spielmechaniken ändern sich nicht mehr und last but not least werde ich mich nicht darüber ärgern müssen, daß irgendein Titel nur grenzwertig gut/schlecht läuft.

Daredevil
2019-10-09, 11:47:13
Ganz offensichtlich gibt es mehr AMD Enthusiasten als welche von Intel. :D
Zumindest, wenn man sich die 8 Kerner im Vergleich anschaut, mit nem 9900k ist man aber auch aktuell relativ einsam hier im Forum, analog zu denen, die halt ne 1000€ Grafikkarte im Rechner haben.

Was mir aber immer noch sauer aufstößt, dass Leute das gleiche Geld für Prozessoren ausgeben, als auch für ihre CPU mit dem Fokus auf Gaming.
Ganz besonders die ganze 8 Kern AMD Fraktion, die nur zockt und dabei keine fette GPU im Gehäuse hat.

Popeljoe
2019-10-09, 12:36:45
Tombman ist unerreichbar :wink:
Absolut! R.I.P. Tombi, du alte HW Diva!!!

Ganz offensichtlich gibt es mehr AMD Enthusiasten als welche von Intel. :D
Zumindest, wenn man sich die 8 Kerner im Vergleich anschaut, mit nem 9900k ist man aber auch aktuell relativ einsam hier im Forum, analog zu denen, die halt ne 1000€ Grafikkarte im Rechner haben.

Was mir aber immer noch sauer aufstößt, dass Leute das gleiche Geld für Prozessoren ausgeben, als auch für ihre CPU mit dem Fokus auf Gaming.
Ganz besonders die ganze 8 Kern AMD Fraktion, die nur zockt und dabei keine fette GPU im Gehäuse hat.
Naja, ich hab nur nen 2600er im Rechner und warte jetzt auf die verdammte 5600XT. Ich weiß: Alles bestenfalls untere Mittelklasse! :freak: :biggrin:

MiamiNice
2019-10-09, 13:41:16
Ganz offensichtlich gibt es mehr AMD Enthusiasten als welche von Intel. :D
.

Es gibt halt mehr Leute die auf Preis statt Qualität achten. Ist doch überall so ;)

Ganz besonders die ganze 8 Kern AMD Fraktion, die nur zockt und dabei keine fette GPU im Gehäuse hat.

Die warten noch auf eine AMD High End GPU für 3,50€

JVC
2019-10-09, 14:58:13
Als ob die temporäre Erscheinung weiter zu kommentieren wäre ...
Ob das nur "temporär" ist, muss sich erst zeigen :wink:

Es gibt halt mehr Leute die auf Preis statt Qualität achten. Ist doch überall so ;)

"Es gibt halt mehr Leute die auf Preis/Leistung achten. Ist doch überall so ;)"
Fix it for you :smile:

M.f.G. JVC

Freestaler
2019-10-09, 15:15:58
@MiamiNice, wieso hast du den keine 2080ti drin? Hat die 1080ti mehr "Qualität"?

Generell, seit ihr eure Blase bewusst?

Loeschzwerg
2019-10-09, 18:29:00
Denke das hat viel damit zu tun, daß das Forum altert.
Prioritäten verschieben sich, zocken verliert an Stellenwert.


Bestimmt auch, ja.

Mich persönlich reizt Consumer Highend und Brechstangen-OC einfach nicht mehr (eigentlich schon sehr lange nicht mehr). Ist doch langweilig und dank "Internet" auch allgegenwärtig. Da gibt es für mich wenig bis nichts zu entdecken.
Bei mir steht im Vordergrund nicht primär die Höchstleistung (weil ich auch nicht 4k60 o.ä. als Zwang habe) sondern eher die Grenzerfahrung hinsichtlich unbekannterer oder weniger beachteter Technologien.

drdope
2019-10-09, 19:35:56
Bestimmt auch, ja.

Mich persönlich reizt Consumer Highend und Brechstangen-OC einfach nicht mehr (eigentlich schon sehr lange nicht mehr). Ist doch langweilig und dank "Internet" auch allgegenwärtig. Da gibt es für mich wenig bis nichts zu entdecken.

Es macht auch bei moderner Hardware kaum noch Sinn.
Die Zeiten wo man mittels OC 50% Mehrleistung (z.B Celeron 300A@450MHz) rausholen konnte sind lange, lange vorbei.

Der zeitliche Aufwand, um die letzten 5-10% rauszukitzeln, steht in keinerlei Relation zum Leistungsgewinn durch selbigen.
Dafür sind moderne CPUs zu sehr auf Kannte genäht.

Hab das Thema vor knapp 2,5 Jahren zum Release des Ryzen7-1700 durchexerziert.
Effektiv hab ich die CPU mit Wakü auf 3,85GHz Allcore prügeln können, in einem Setting das 24-Primestable war...

Der nachfolgende Ryzen 1800x lief ootb flotter = hängt unter Wakü ständig irgendwo zwischen 4,1-4,15Mhz (=an oberer XFR/PCB-Grenze).

Das herstellerseitige binning klappt imho inzwischen so gut, daß sich OC kaum noch lohnt, wenn man zeitlichen Aufwand in Relation zum Ergebnis stellt.

Bei mir steht im Vordergrund nicht primär die Höchstleistung (weil ich auch nicht 4k60 o.ä. als Zwang habe) sondern eher die Grenzerfahrung hinsichtlich unbekannterer oder weniger beachteter Technologien.

Was mich persönlich reizen würde wäre VR, aber auch da steckt die Hardware noch in den Kinderschuhen.
Ich teste das immer wieder bei Freunden und in Relation zum Aufwand (dedizierter Raum ist sinnvoll; Auf- und Abbau ist doof) wirkt es auf mich immer noch sehr unausgereift in Sachen Auflösung (da will man eigentlich mind. 2x 4k) und Blickwinkel (bei aktuellen VR-Brillen schaut man eher in einen Tunnel; eigentlich will man aber eine IMAX-ähnliche Rundumsicht)...
Und das ganze dann bitte mit dem Tragekomfort der Playstation-VR-Brille...
Ales irgendwie nichts halbes und nichts ganzes...
:(

Popeljoe
2019-10-09, 20:42:00
Es macht auch bei moderner Hardware kaum noch Sinn.
Die Zeiten wo man mittels OC 50% Mehrleistung (z.B Celeron 300A@450MHz) rausholen konnte sind lange, lange vorbei.

Der zeitliche Aufwand, um die letzten 5-10% rauszukitzeln, steht in keinerlei Relation zum Leistungsgewinn durch selbigen.
Dafür sind moderne CPUs zu sehr auf Kannte genäht.
Ich träume immer noch von meinem XP1700 der fast die 2 GHz geschafft hat! :wink:
Sowas gibt es heutzutage leider nicht mehr, das war echt Spaß pur. Mit nem günstigen Asrock Mobo ging das Teil richtig ab. Hat meine AMD Liebe begründet.

drdope
2019-10-09, 21:45:52
Ich träume immer noch von meinem XP1700 der fast die 2 GHz geschafft hat! :wink:
Sowas gibt es heutzutage leider nicht mehr, das war echt Spaß pur. Mit nem günstigen Asrock Mobo ging das Teil richtig ab. Hat meine AMD Liebe begründet.

Hach damals (https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=11311983#post11311983)...
Als man froh war in seinem Spiele-PC die Specs eines heutigen 0815-Einsteiger-Handys zu haben...
;)

Hat trotzdem (oder deshalb?) irre viel Spaß gemacht...

Deswegen sehe ich auch keinen Sinn mehr darin, immer den neuesten scheiß hinterher zu rennen.
Alle 6-7 Jahre ein aktuelles High-End-System zu kaufen und daraif die Top-Titel aus der Zeit davor zu zocken, ergibt viel mehr Sinn.
Damit ist man immer nich deutlich besser aufgestellt, als mit einer Konsole.

Ein konzeptionell (Story/Spielmechanik) gutes Spiel, ist auch in 5 Jahren noch gut, wenn es, mit dann aktueller Hardware perfekt@144FPS/4k läuft.
Warum sollte man da z.B. jetzt viel Geld rauswerfen um aktuelle Titel zocken zu können, die (imho) noch "Beta" sind (Stichwort Bananensoftware -> reift beim Kunden, der dafür auch noch extra bezahlt).

Aktuelles Beispiel ist Anno 1800 -> frisst irre viel Hardwareressourcen und wird kontinuierlich verändert (mit jeden Patch ändern sich die Spielmechaniken).

Wenn man von Release an dabei war, hat man dafür > 100€ gezahlt, durfte zig Updates fahren und sich mind. 3x mit massiv veränderten Spielmechaniken auseinander setzen... welchen Sinn ergibt das, wenn man eh nur eine begrenzte Spielzeit/Woche hat?

In 5 Jahren greif ich das für 15€ als Complete-Edition ab und hab trotzdem > 200h Spaß dran und das auf einem System, wo der Titel perfekt performt.
:D

Die Masterfrage ist halt -> welchen Sinn macht es überhaupt, immer den neuesten, heißen Scheiß haben zu müssen?
Als Early-Adopter zahlt man einen massiven Aufpreis für Hard- und Software, die etwas mehr Performance hat und gleichzeitig muß man ständig seine GPU-Treiber updaten, seine Games patchen (alles Zeit die einem beim zocken abgeht) und man ärgert sich trotzdem, daß Tripple-A-Titel xy nicht perfekt läuft... wofür?
;)

Gast
2019-10-10, 16:21:59
Ich träume immer noch von meinem XP1700 der fast die 2 GHz geschafft hat! :wink:

Jaja... JIUHB sag ich nur.

Aber ich muss sagen ich bin ein wenig überrascht wie viele doch noch immer mit alten 4 Kernern unterwegs sind. Ich bin 2018 von einem 3770k auf einen 2600x (zugegeben mit schnellem RAM) gewechselt, aber da lagen dann schon welten dazwischen.

Gast
2019-10-11, 18:00:49
Jaja... JIUHB sag ich nur.

Aber ich muss sagen ich bin ein wenig überrascht wie viele doch noch immer mit alten 4 Kernern unterwegs sind. Ich bin 2018 von einem 3770k auf einen 2600x (zugegeben mit schnellem RAM) gewechselt, aber da lagen dann schon welten dazwischen.

Ich Merk zwischen meinem I7 4790 und I7 5820k beide mit schnellem RAM keinen beim zocken mit GTX1080 @1440p keinenunterschied , sehe es nur ab und an wenn das OSD an ist.
Der 4K8T mit 3,8 GHz allcore reicht in der Regel die gpu Auszulasten somit bringt der 6kerner da keinen Mehrwert , selbst ACO lief recht fluffig

Gast
2019-10-14, 22:42:00
Es macht auch bei moderner Hardware kaum noch Sinn.
Die Zeiten wo man mittels OC 50% Mehrleistung (z.B Celeron 300A@450MHz) rausholen konnte sind lange, lange vorbei.


:(

Mein 5820K läuft mit 4,6GHz Allcore das sind im Vergleich zum stock Allcore 35% mehr.
Der reale spürbare Mehrwert beim Spielen sind liegt weniger in den 35% mehr Multicoreperformance die es auch mit einem 8 Kerner gäbe sondern der ordentliche Zugewinn an Singelthreadleistung.

Man muss halt vor dem Kauf schauen wo man am meisten fürs Geld rausquetschen kann dann finden sich imernoch "günstige" CPUs die mit OC sau gut werden.
Die aktuellen Intel CFL und vorallem AMD RYzen 3000 sind halt sehr auf Kante genäht juckt mich aber erstmal nicht der 5820K tut es noch eine ganze Weile erst recht mit OC.