PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diskussion zu: Wie hoch ist die Speicherkapazität aller i.H.v. Festplatten (2020)?


Leonidas
2020-01-19, 11:26:59
Link zur Umfrage:
https://www.3dcenter.org/umfrage/wie-hoch-ist-die-speicherkapazitaet-aller-im-haushalt-verfuegbaren-festplatten-2020


Link zur Umfrage-Auswertung:
https://www.3dcenter.org/news/umfrage-auswertung-wie-hoch-ist-die-speicherkapazitaet-aller-im-haushalt-verfuegbaren-festplatt-0

Gast
2020-01-19, 11:59:55
Bezüglich der Zählung von Gigabytes nach 1000er oder 1024er Regel kann man sich für diese Umfrage durchaus an die Angaben der Festplatten-Hersteller halten, die (ungenauerweise) nach der 1000er Zählung rechnen und damit regelmäßig die etwas höheren Festplattengrößen angeben. Eine im Laden als "1 Terabyte" verkaufte Festplatte fließt also mit exakt dieser Größe in die Rechnung ein, selbst wenn jene Festplatte unter Windows nur als "0,91 Terabyte" groß angegeben wird.

Nicht die Festplattenhersteller sind hier ungenau sondern Windows.
Tera bedautet nun mal 10^12 und nicht 2^40.

Die Festplattenhersteller geben hier die korrekte Größe an, Windows rechnet hier inkorrekt mit 2^40 und schreibt Tera hin.

Mit den meisten Linux-Oberflächen gäbe es dieses Problem nicht, die lassen sich nämlich in der Regel konfigurieren ob die binären oder metrischen Präfixe verwendet werden sollen, und geben auch gemäß der Einstellung die richtige Größe an.

bschicht86
2020-01-19, 12:03:13
[x] bis 80TB

Der Großteil ist im NAS + deren Reserveplatten. Dazu kommen ein Haufen PC's im Haushalt und die Retro-Plattensammlung

Lehdro
2020-01-19, 12:35:27
Habe mich richtig erschrocken als ich alles zusammengerechnet habe:

Im Hauptsystem:
2x 1 TiB SSD
1x 2 TiB HDD
Im Zweitsystem:
2x 128 GiB SSD
1x 256 GiB SSD
1x 1 TiB SSD
1x 1 TiB HDD
Backup extern:
1x 6 TiB HDD

Dabei klingt "bis zu 15 TiB" schon irgendwie aus Gewohnheit nach Datacenter, mein Gott man wird alt :D

Rebell
2020-01-19, 13:05:45
4x 12TB
10x 4TB
2x 4TB

500GB SSD
960GB SSD
128GB SSD
512GB SSD
180GB SSD

ich komm auf die über 100TB, noch einige Platten und Systeme die rumfliegen, die ich nicht alle aufzählen will :)

Knobina
2020-01-19, 13:48:09
Tower: 500GB SSD + 2TB HDD für Spiele + 2TB HDD für Zeugs

Mobile Geräte:
Laptop: 256GB SSD + 1TB HDD
Laptop 2: 256GB SSD
Tablet 1: 128GB
Tablet 2: 64GB
Handy 1: 128GB + 512GB SD Karte
Handy 2: 64GB

Leonidas
2020-01-19, 14:44:17
Habe mich richtig erschrocken als ich alles zusammengerechnet habe:

Dabei klingt "bis zu 15 TiB" schon irgendwie aus Gewohnheit nach Datacenter, mein Gott man wird alt :D


War bei mir genauso ... die ganzen alten Backup-Platten machen zusammen ganz schön was her.

PS: Das mit dem "alt" weise ich allerdings zurück!

Rooter
2020-01-19, 15:09:06
3 TB Datengrab im Haupt-PC
+ ext. ebensogroße Backupplatte
+ 2 TB ehemalige Backupplatte
+ ein paar kleinere alte HDDs
+ die beiden SSDs vom Haupt-PC (128 GB) und Linux-Laptop (64 GB):

[x] 10 TB

MfG
Rooter

Viper00
2020-01-19, 20:00:27
Oje, hab' mehr als 100TB gewählt.

* Fileserver und Backup NAS ergeben schon knapp mehr als 120TB Speicherplatz an HDDs.
* Dazu nochmal ca. 30TB an SSDs.
* Im Hauptsystem dann auch nochmal 36TB an HDDs und 12TB an SSDs.

Alles was nicht täglich im Betrieb ist lasse ich aus Faulheit jetzt mal weg, dürfte schätzungsweise aber auch noch irgendwo im Bereich 80TB bis 100TB liegen.

Swissr
2020-01-19, 20:04:31
Nas: 4x12TB
Backupnas: 1x10, 2x8, 2x4, 1x2

Mainpc: 1x2, 3x1 (alles ssd/M2)
Zweitpc:256gb ssd

Rumliegen: 1x1, 1x2

Yay,unter 100tb

T86
2020-01-19, 20:05:24
Bis 15 Tb

Hab nur paar kleine externe 2,5“ hdds bis 4Tb
Paar interne ssds dazu

Rooter
2020-01-19, 20:26:40
Oje, hab' mehr als 100TB gewählt.

* Fileserver und Backup NAS ergeben schon knapp mehr als 120TB Speicherplatz an HDDs.
* Dazu nochmal ca. 30TB an SSDs.
* Im Hauptsystem dann auch nochmal 36TB an HDDs und 12TB an SSDs.

Alles was nicht täglich im Betrieb ist lasse ich aus Faulheit jetzt mal weg, dürfte schätzungsweise aber auch noch irgendwo im Bereich 80TB bis 100TB liegen.Über 40 TB allein SSDs täglich in Betrieb!? :freak: Betreibst du zuhause ein Rechenzentrum?

MfG
Rooter

Marodeur
2020-01-19, 20:29:44
Scheiße... Hab mal 15 TB angegeben bin mir aber nicht 100% sicher ob ich das nicht doch reissen würde. Hab das mit dem Raid zu spät gelesen also schonmal 2,5 TB unterschlagen. :freak:

5 TB im Hauptsystem, Notebooks (2) haben auch nochmal 1,5 TB, 2x2 im NAS und 3 TB extern. Aber bei mir fliegen an sich noch einige Festplatten rum die ich noch kontrollieren sollte... Da weis man nie so recht soll man die hinzu zählen oder nutzt man die doch nicht mehr...

Lyka
2020-01-19, 20:33:32
4 TB habe ich angegeben

1 TB extern HD PC
1 TB intern HD PC
500 GB intern SSD PC
250 GB intern SSD Laptop
500 MB Laptop HD ausgebaut
250 MB Laptop HD ausgebaut

Radeonfreak
2020-01-19, 20:47:42
500 GB Intern NVME BOOT / Windoof SSD
2 TB Spiele SSD
3TB Harddisk für alles übrige
1TB Backup Harddisk extern für Systemabbildsicherung und so.

Gast
2020-01-19, 20:50:52
BITTE Umfrage ändern. 500GB sind auch "bis 100TB".

registrierter Gast
2020-01-19, 20:50:54
Ich habe eine 512GB im Rechner. Sowie eine 512GB Platte als Backup.

Mein Handy hat 256GB. :)

Daredevil
2020-01-19, 21:59:02
Erst 160gb HDD und 500GB HDD
dann 500GB SSD(Sata) und 500GB HDD
dann 500GB SSD(Sata) und 500GB SSD(Sata)
Jetzt 2GB NVME SSD und gut ist für die nächsten Jahre. :) ( Zudem keine Kabel mehr, yay! )
Die SSDs sind als externe Backup Lösung im Einsatz bzw. im Zweitrechner.

Dazu dann halt noch ein paar GB von den mobilen Devices, also bis 3TB und das ist total Overkill, ich nutze vllt. so 10-20%, mehr nicht.
Alles drüber ist Puffer für die Zukunft.

taddy
2020-01-19, 23:12:17
Rund 10 TB als Festplatten, 8TB als SSD im Gehäusen (3 Rechner) 2NAS mit 16 TB, 4TB in Laptops, einige externe 2TB Backupplatten. Mein Kuriosum 120GB SSD am Raspberry Pi als Betriebsplatte für PiHole und Nextcloud :)

Yggdrasill
2020-01-20, 00:16:32
[x] bis 50 TB. Das fast nur durch Datensicherung&Backup.
Ist ja interessant wie viel man wirklich hat wenn man mal durchzählt. :eek:

2x 8 TB HDD NAS (RAID 1)
2x 2 TB HDD NAS (RAID 1)
3x 4 TB HDD extern für Unterwegs/Sicherung/Backup
2x 4 TB HDD extern für Sicherung/Backup von Bildern
2x 500 GB SSD Home-PC
1x 2 TB HDD Home-Pc
2x 500 GB SSD Laptop

44 TB aktiv genutzt.

2x 2 TB liegen noch als Reserve für das NAS rum.

drdope
2020-01-20, 00:55:19
4x8TB/RAID5 im NAS
4x8TB/RAID5 als NAS-Offline-Backup
8x4TB in 2 Drobos als NAS-Offsite-Backup
1x 3TB in der TimeCapsule
2x500GB PCIe SSDs im iMac und Spiele-PC
Diverse kleinere Sata-SSDs/HDDs in externen USB.30/2,5-Gehäusen ca. 2TB
= ca. 0,1 PB

Jetzt wo ich das so sehe, müßte ich eigentlich mal wieder den Speicherplatz konsolidieren...
3x 16TB/RAID5 im NAS + 8TB netto (+3x16TB kaufen)
10x 8TB/RAID5 in den Drobos je + 8TB netto (+2x 8TB kaufen)

8x4TB verkaufen...
QNAP UX-500p verkaufen...
hmm?

Leonidas
2020-01-20, 03:13:21
Einige hier machen wirklich die HDD/SSD-Industrie glücklich ...

JaniC
2020-01-20, 03:57:22
SSDs im Rechner:

Samsung NVMe 970 EVO Plus 1TB
Samsung Evo 750 500GB
Crucial MX100 256GB
Crucial M4 128GB

Und dann noch in irgendeiner Schublade paar alte HDDs, zusammen vielleicht auch 2 TB.
Und 500GB in den Laptops.

Hab mal "bis 6TB" angegeben. Aktiv im Hauptrechner halt 2TB SSD Platz.

-> Bedarf ist gefühlt aber auch total zurück gegangen.

Keine einzige MP3 mehr, Video wird komplett gestreamed.. wozu noch Platz?
Spiele, aber die kann man auch auf 1-2 TB unterbringen und sonst neu runterladen.
Hat sich total geändert.

Gast
2020-01-20, 07:07:17
"...kleine Ungenauigkeit vollkommen irrelevant – es geht schließlich nur um eine ungefähre Größenangabe und nicht die Exaktheit..."
Aber 17 (in Worten Siebzehn) Auswahlmöglichkeiten. Das ist doch lächerlich.

Angesichts des schon sehr lange sehr weit über 2TB liegenden optimalen P/L-Punktes *1, bin ich ob der Antworten sehr erstaunt.
Selbst Freundin hat als Archiv-HDD schon zu Zeiten ext. 8TB Shingled gekauft. Samt Vorgänger, sowie aktuellen und vorherigem Notebook kommt allein die schon auf >10TB.
Man muss ja nicht gleich >1TB allein im Smartphone oder Billig-Tablet haben.

*1 Aktuell: 3,5" = 8TB, 14TB bei ~10% schlechterem P/L; 2,5" = 5TB; SSD = 1TB, 2TB für 5% schlechter, 4TB gut 10% schlechter; SD = 64GB, aber 400GB nur ~10% schlechter.

Platos
2020-01-20, 10:44:18
Ich habe dann mal bis 25TB ausgewählt.

3x2TB extern
1x 4TB extern
4x4TB NAS, aber nur 12 davon nutzbar, weil Raid 5

Und dann noch Kleinkram zusammen vermutlich so ca. 1TB und die 2x 256GB SSD. Also etwa bis 25TB. Eigentlich ziemlich viel, wenn man das so zusammenzählt. Nur die SSDs sind immer noch so klein :D

paul.muad.dib
2020-01-20, 13:05:04
Wie soll ich das genau rechnen? Ich betreibe im NAS ein Raid 1 zur Absicherung gegen physikalische Defekte und sichere die Daten zusätzlich noch auf eine externe Festplatte.

Damit nutze ich nur 2 TB auch wenn 6 TB zur Verfügung stehen.

Summerbreeze
2020-01-20, 13:10:32
Oje, hab' mehr als 100TB gewählt.

* Fileserver und Backup NAS ergeben schon knapp mehr als 120TB Speicherplatz an HDDs.
* Dazu nochmal ca. 30TB an SSDs.
* Im Hauptsystem dann auch nochmal 36TB an HDDs und 12TB an SSDs.

Alles was nicht täglich im Betrieb ist lasse ich aus Faulheit jetzt mal weg, dürfte schätzungsweise aber auch noch irgendwo im Bereich 80TB bis 100TB liegen.

Oha!
Privates Datacenter? :biggrin:


Ich hab nur ~6,5 TB an SSDs und ~ die gleiche Menge an HDDs für Datensicherung im Schrank.
HDDs sind mir einfach zu Laut und zu Langsam.

MiamiNice
2020-01-20, 13:20:46
Ich war auch überrascht, allerdings gegenteilig als die meisten hier im Thread. Ich dachte ich hätte weit mehr Platz.

500GB M2 SSD fürs System / iTunes
6x 250 GB SSDs als Intel Fast Raid für Games
4x 500GB im NAS als Raid 6

Ende im Gelände ;D
Und der Witz des Tages: Ich habe noch end viel Platz.

Allerdings ,wenn man kurz drüber sinniert, Netflix und Amazon Prime. Rest wird gekauft, BR oder iTunes. Ich habe nicht einen Film, nicht eine Musik illegal. In iTunes sind für 3 Jahre Musik, alles gekauft. Ansonsten wird nur gestreamt. Spiele werden bei Bedarf eben runtergeladen. Bilder und andere Nutzdaten -> iPhone und Apple Cloud. Da bleibt nicht mehr so viel. Müsste wahrscheinlich hergehen und Festplatten abschaffen bzw. reduzieren.

Mein größter Datenbestand ist, wer hätte das gedacht, Musik ;)

taddy
2020-01-20, 13:48:34
.

Mein größter Datenbestand ist, wer hätte das gedacht, Musik ;)

Dann komprimier die WAV doch Mal in MP3 ;)

Ich habe auch noch eine GB von MP3 meist Rips meiner damaligen CDs, aber in den letzten Jahren dudelt eigentlich nur noch YT

Mega-Zord
2020-01-20, 14:04:51
<15 TB

9 TB im Hauptrechner
500 GB im Notebook
1 TB in der One X
250 GB im Fernseher

Dazu kommen diverse Retro-Systeme mit HDDs... ca 1,5 TB

Aber bei der nächsten Umfrage wird es deutlich weniger sein, da ich das 8 TB Datengrab im Rechner abschaffen werde. Großartig Raubmord-Kopien lade ich nicht herunter, seit ich streame. Die 8 TB Seagate Archive ist also eigentlich überflüssig. Da kommt einfach eine 2 TB m.2 SSD dazu und gut.

Verbaubare ungenutzte Platten habe ich jetzt nicht mitgezählt. Da könnte ich die 15 TB wohl reißen. Die 12 LAN-Party-PCs, die zwar mir gehören, aber nicht bei mir zu Hause stehen, habe ich auch nicht mitgezählt :D

Lyka
2020-01-20, 14:13:38
viel Platz wird bei mir durch Itunes-Filme verbraucht, da man als Itunes-Nutzer offiziell ein eigenes Backup gekaufter Filme anlegen soll - wenn diese aus dem Programm genommen werden, haben schon einige Personen ihre gekauften Filme verloren. Gerade Herr der Ringe Teil 1 lässt sich nicht auf Apple_TV abspielen. Ich besitze die Trilogie, Teil 2 und 3 wurden von Apple lizenzbedingt Bonusmaterial-bedingt angepasst, aber Teil 1 nicht, so dass ich Teil 2 nur auf dem PC ansehen kann.
Trotzdem reichen mir die paar TB (bislang)

MiamiNice
2020-01-20, 15:12:04
Dann komprimier die WAV doch Mal in MP3 ;)

Ich habe auch noch eine GB von MP3 meist Rips meiner damaligen CDs, aber in den letzten Jahren dudelt eigentlich nur noch YT

Ich habe für 3 Jahre ohne Unterbrechung Musik auf der Platte. Fein säuberlich sortiert, mit Album Covern, und allem anderem Scheiß. Das ist alles im MP3 Format mit min 192 kb/s.
Ohne Musik würde ich sterben / eingehen.

NeMeth
2020-01-20, 15:14:54
16TB NAS
5TB im Hauptrechner
1TB in den Laptops

Zergra
2020-01-20, 16:03:59
Im NAS:
4x 8TB
2x 4TB
In den PCs:
je eine 1TB 970 Evo Plus / 970Pro / 850 Evo
+ noch eine 1TB 2.5" HDD und eine 500GB SSD.

Also ca 44.5TB... mehr als Gedacht

Lyka
2020-01-20, 16:09:24
Ich habe für 3 Jahre ohne Unterbrechung Musik auf der Platte. Fein säuberlich sortiert, mit Album Covern, und allem anderem Scheiß. Das ist alles im MP3 Format mit min 192 kb/s.
Ohne Musik würde ich sterben / eingehen.


ich habe auch noch um die 60 GB an Musik und ein großer Teil davon Live-Auftritte meiner Lieblingsbands. Ich muss aber sagen, dass ich seit 2 Jahren fast nur noch Spotify nutze, täglich nutze. Früher habe ich jede CD doppelt gerippt, für Transport und für Storage-Zwecke :)

Daredevil
2020-01-20, 16:10:38
Allerdings ,wenn man kurz drüber sinniert, Netflix und Amazon Prime. Rest wird gekauft, BR oder iTunes. Ich habe nicht einen Film, nicht eine Musik illegal.
Jap, wobei ich auch dazu sagen muss, ich hab schnelles Internet. ^^
Also wäre ich bei 6-16k, hätte ich wohl die komplette Blizzard Bibliothek vollständig auf der Platte und ggf. auch viele Videos und Filme gesichert.
Aber mit 200mbit hat man halt in 10-20min ein Spiel mal schnell geladen, im April steigen wir auf 500mbit um, weil es das gleiche kostet. Dauerhaft installiert lassen und Speicher unnötig belegen macht da einfach keinen Sinn mehr, weil man es eben so komfortabel über Steam ect. schnell runterladen kann.
Hier wird sehr viel mit der Cloud gearbeitet, weil eben die Anbindung so schnell ist.

Ich komprimiere halt auch keine Videos, sondern schicke die 9gb direkt an YT. Was soll der geiz. ^^

Schakar
2020-01-20, 21:31:06
Erstmal in die Schränke und Schubladen schaun, was da alles noch so zwischen 512 MB 5,25 Zoll bis 16GB 2,5 Zoll rum gammelt ;). Ja, erste Platte war für den C64 doppelte bauhöhe. Ist immer noch da und läuft theoretisch auch noch am PC (ISA-Steckkarten Controler).

Die größte Platte ist eine 500GB SSD. In einem System sind max ca 800GB gesammt Kapazität (auf 3 SSD verteilt (64gb+250gb+500gb)).

Mehr hab ich nie gebraucht. Die größte Belastung war und ist meist das Temp Verzeichniss, in dem der ganze Werbe-SCHEI... von Webseiten lagert!! *wutanfall* /werbeblocker ON!!

Schakar
2020-01-20, 21:33:06
PS: 5 KB Text, 5 GB werbe Müll Grafik/Video/Gedudel ... *kotz*.

Legendenkiller
2020-05-29, 08:12:37
im PC:
0,5TB SSD fürs OS
1TB SSD für Spiele
1TB SSD für Datangrab

Thinkpad 0,064TB SSD
Smartphone 0,064TB SD

Backups unersetzbarer Daten mach ich kurzfristig auf 3 USB Sticks und 1x pro Jahr dann alles auf DVDs/BR :-) Daher keine HDDs dafür.

Gast
2020-05-29, 17:03:31
Ich glaube die Durchschnittswerte sollten TB nicht GB sein.

Wobei man mittlerweile auch fragen muss, was alles dazu zählt.

Mittlerweile sind wir ja in einem Bereich, wo mittels Speicherkarten für Handy, Tablet oder Digitalkameras und den Onbord-Speichern der jeweiligen Geräte durchaus auch das eine oder andere TB dazukommen kann.

Leonidas
2020-05-29, 19:00:01
Ich glaube die Durchschnittswerte sollten TB nicht GB sein.


Logo. Gefixt.

MasterElwood
2020-05-30, 09:39:44
Leo - als nächste wäre wohl dazu immer eine "Partner"Umfrage passend, wieviel Prozent davon HDD/SSD sind. :cool:

Dabei wäre aber am interessantesten wie viel SSD in Prozenten IM RECHNER sind (NAS und BACKUPS sollte da man wohl weglassen).

Damit könnte man das HDD-Aussterben schön beobachten :smile:

Leonidas
2020-05-30, 10:34:44
Indirekt haben das die letzten SSD-Umfragen ergeben. Da gab es schon vor Jahren eine Abdeckung von 95% für SSD. Seitdem hab ich das nicht weiterverfolgt, weil das eigentlich durch ist. Nach was genau sollte ich also mit einer neuen Umfrage fragen?

Thomas555
2020-05-31, 06:44:09
Ich bezweifle, dass die Werte real hinkommen.
Bei mir auf Arbeit haben alle!!! nicht mal annähernd 10TB!
Für das Forum passt das schon.

MasterElwood
2020-05-31, 08:48:36
Indirekt haben das die letzten SSD-Umfragen ergeben. Da gab es schon vor Jahren eine Abdeckung von 95% für SSD. Seitdem hab ich das nicht weiterverfolgt, weil das eigentlich durch ist. Nach was genau sollte ich also mit einer neuen Umfrage fragen?

NIEMALS! 95% VERWENDEN vielleicht SSD - aber praktisch der KOMPLETTE Festplattenplatz NUR SSD? Willst du sagen wir alle sind SOOOO reich dass wir 10, 15 oder mehr TB schon komplett auf SSD umgestellt haben?

Ist es nicht eher die Norm, dass Leute anfangen die Systemplatten mit SSD´s zu ersetzen - aber für große Dateien trotzdem noch klassische HDD´s im Rechner haben die erst langsam nach und nach ersetzt werden?

Nimm mich zum Beispiel: (alles gerundet)
Meine Systemplatte ist eine 1TB SSD
Meine WICHTIGE Platte ist eine 2TB SSD
Aber TROTZDEM hab ich noch 5 HDD´s mit rund 14TB im PC.

Meine SSD Kapazität ist also nicht mal 20 Prozent. Mit welchen Umfragen wäre das rausgekommen?

Klar bin ich ned normal mit 7 Platten in der RIG - aber du kannst mir nicht erzählen dass nur einer von 20 noch eine HDD als Zweitplatte drinnen hat. (wie gesagt - Notebooks zählen nicht).


Ich würde als so etwas fragen:
"Wieviel Prozent vom dem im PC (Nicht Notebook oder NAS oder Backup) eingebauten Festplattenplatz (nicht Stück) ist SSD.

0-unter25-unter50-unter75-100

Sowas in der Art. Eine zweite Umfrage rein für STÜCK wäre auch interessant... :smile:

JVC
2020-05-31, 09:00:17
- aber du kannst mir nicht erzählen dass nur einer von 20 noch eine HDD als Zweitplatte drinnen hat. (wie gesagt - Notebooks zählen nicht).
Keiner in meinem Umfeld, der in den letzten Jahren einen PC anschaffte,
hat noch eine HDD verbaut.

HDD Stauraum ist fast ausschließlich in externer Form vorhanden.

M.f.G. JVC

MasterElwood
2020-05-31, 09:15:40
Keiner in meinem Umfeld, der in den letzten Jahren einen PC anschaffte,
hat noch eine HDD verbaut.

HDD Stauraum ist fast ausschließlich in externer Form vorhanden.

M.f.G. JVC

Ja - logisch wenn die PC´s relative neu sind.

Leonidas
2020-05-31, 14:49:00
NIEMALS! 95% VERWENDEN vielleicht SSD - aber praktisch der KOMPLETTE Festplattenplatz NUR SSD? Willst du sagen wir alle sind SOOOO reich dass wir 10, 15 oder mehr TB schon komplett auf SSD umgestellt haben?


Diese Umfragen waren natürlich auf die reine Verwendung bezogen, nicht auf die Platzverteilung. Demzufolge könnte man eine Umfrage machen à:

Wie ist der Speicherplatz aller eigenen PC-Gerätschaften zwischen SSD & HHD verteilt?
- 0% zu 100%
- 10% zu 90%
...
- 100% zu 0%

Bewußt auf alle eigenen Rechner inkls. Backup & NAS bezogen, weil HDD als intern inzwischen selten ist. Oder wollen wir wirklich nur nach internen HDDs fragen?

MasterElwood
2020-06-01, 10:46:09
Diese Umfragen waren natürlich auf die reine Verwendung bezogen, nicht auf die Platzverteilung. Demzufolge könnte man eine Umfrage machen à:

Wie ist der Speicherplatz aller eigenen PC-Gerätschaften zwischen SSD & HHD verteilt?
- 0% zu 100%
- 10% zu 90%
...
- 100% zu 0%

Bewußt auf alle eigenen Rechner inkls. Backup & NAS bezogen, weil HDD als intern inzwischen selten ist. Oder wollen wir wirklich nur nach internen HDDs fragen?

Denke NUR eingebaute sind interessanter - oder? Bei Backups und NAS ist die Geschwindigkeit mehr oder weniger egal - spannend ist ja eher wieviele PCs werden von HDDs noch "ausgebremst"

Lehdro
2020-06-01, 15:33:51
Denke NUR eingebaute sind interessanter - oder? Bei Backups und NAS ist die Geschwindigkeit mehr oder weniger egal - spannend ist ja eher wieviele PCs werden von HDDs noch "ausgebremst"
Das bringt aber auch nichts. Ich habe zum Beispiel zwei sehr schnelle Samsung NVMe m2 SSDs verbaut und trotzdem noch eine HDD im System. Die dient einfach als Datengrab und zusätzliches Backup zur vorhanden externen HDD.
Wie soll ich da antworten? Wenn ich das einfach mit angebe ist es eigentlich nicht richtig, da dort weder drauf gearbeitet noch gespielt wird. Dort liegt wirklich nur geschwindigkeitsunrelevanter Kram.

Leonidas
2020-06-01, 15:40:42
Richtig. Ich sehe die Trennung zwischen lokal und extern nicht wirklich gegeben. Der eine macht sein Datengrab intern, der andere extern, der nächste NAS. Die Aufgabe ist immer dieselbe.

MasterElwood
2020-06-01, 23:11:35
Richtig. Ich sehe die Trennung zwischen lokal und extern nicht wirklich gegeben. Der eine macht sein Datengrab intern, der andere extern, der nächste NAS. Die Aufgabe ist immer dieselbe.

Auf meine internen HDDs greife ich wirklich sehr sehr selten zu. Und TROTZDEM passiert es regelmäßig (mehrmals am Tag) wenn ich vorm PC sitze, dass irgendwas (Windows?) auf irgendeine meiner HDDs zugreift - merkbar daran dass ich auf einmal höre wie eine HDD hochfährt - und parallel dazu mein System für ca. 1-2 Sekunden "einfriert".

DAS passiert bei NAS und externen gerade nicht angeschlossenen Platten nicht. DAS ist der Unterschied.

Leonidas
2020-06-02, 03:16:56
Meine internen Platten sind auf ein ausreichend hohes Timeout eingestellt, das dies nicht passiert. Wobei ich es nachvollziehen kann - früher mit den Film-Platten im Rechner war das auch so. Deswegen sind sie ja nun raus.

Ich sehe aber immer noch nicht, wie man die Umfrage genau gestaltet. Die Frage muß ja irgendeinen Sinn ergeben. Wollen wir wirklich nur danach fragen, was im Rechner selber drin ist?