PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diskussion zu: Hardware- und Nachrichten-Links des 23. Januar 2020


Leonidas
2020-01-24, 09:24:41
Link zur News:
https://www.3dcenter.org/news/hardware-und-nachrichten-links-des-23-januar-2020

Gast Ritis
2020-01-24, 10:25:43
Vielleicht haben wir Glück und gerade diese Unsicherheit mit den freieren BIOS Grenzen und fertigen Platinendesigns führt zu mehr Unterschieden zwischen den Herstellern und den Reviews der einzelnen Modelle. Die könnten mit den Preisen mehr korrigieren müssen als sonst. Am Ende würde der vielleicht schneller nach unten gehen und auch andere Preise drücken..?

Man wünscht sich doch schon lange eine Preis-Dynamik wie zuletz bei Desktop-CPUs. High-End für 500.- Euro wär mal wieder was :D

greeny
2020-01-24, 12:06:38
Was ist von den Aufrufen zum Schuldenmachen von Paul Krugman & Co. zu halten? []
Da fehlt was...

Denniss
2020-01-24, 12:55:00
man könnte fast vermuten daß so einige Hersteller der 5600XT den zusammen mit dem Grafikchip von AMD bezogen 14Gbps Speicher auf andere Grafikkarten umgeleitet und statt dessen 12Gbps Speicher aus anderen Quellen auf die Karten gepappt haben.
Der Stunt von AMD hat die nun mit einem Bus überfahren denn wenn verbaut wie geliefert dann hätten die anderen Taktfrequenzen bei GPU und Speicher bei allen geklappt.

Leonidas
2020-01-24, 13:24:13
Da fehlt was...


Jo. Gefixt. Danke für den Hinweis.

Aroas
2020-01-24, 13:48:21
Und wie lange darf man jetzt warten, bis die "kleinen" AMD Karten endlich mal in sinnvolle Preisbereiche rutschen?
Die 5500XT ist auch noch viel zu teuer für das Gebotene.

Benutzername
2020-01-24, 13:55:15
So der knüller ist die neue 5600er Firmware auch nicht. Für eine Handvoll Frames mehr sorgt es für VErwirrung schon vor Verkaufsstart.

Lehdro
2020-01-24, 14:59:54
So bleibt es leider bei einer 21 Minuten langen Sensations-Meldung, welche kaum einen Erkenntnisgewinn im technischen Bereich liefert.
Wenn ich mich noch recht an den Wortlaut von GamersNexus erinnere, spricht er diesen Fakt direkt an: Er sagt doch dass er sich durchaus den Grund dafür vorstellen kann, das aber nur Spekulation sei, bis er die Bestätigung von NV oder EVGA dafür erhält. Bisher haben die beiden nämlich nur die Fakten bestätigt, aber sich nicht zu der Ursache geäußert.

Diesen Fakt, den er somit ordentlich und öffentlich darlegt, das er sich eben durchaus vorstellen könne woran das technisch liegt, das ohne Bestätigung von der 1st Party aber nicht tut, als generellen Kritikpunkt für Techvideos darzustellen ist schon ein bisschen dreist. Er ist ehrlich = schlecht.

Soll das so? Wäre dir lieber er spekuliert einfach wild herum, egal ob er es bestätigt bekommt?Wir wissen genau wie so etwas immer zerrissen wird, sollte es im Nachhinein nicht 100% korrekt sein - dem geht er elegant aus dem Weg. Zurecht, denn die genaue Ursache ist eigentlich völlig nebensächlich, maximal technisch interessant, der resultierende Fakt daraus aber nicht. Das legt er so auch ordentlich dar, warum man genau da jetzt drauf rumhackt erschließt sich mir nicht.

TL;DR:
Youtuber spekuliert rum: YT bad.
Youtuber spekuliert nicht rum: YT bad.

Complicated
2020-01-24, 15:22:55
Also die GPU wurde am 10.01.2020 public gemacht:
https://www.techpowerup.com/gpu-specs/geforce-rtx-2060-tu104.c3495
Steht alles drin.
Ausführlichen Test gibt es auch:
https://www.techpowerup.com/review/evga-geforce-rtx-2060-ko/3.html

Leonidas
2020-01-24, 15:51:01
Diesen Fakt, den er somit ordentlich und öffentlich darlegt, das er sich eben durchaus vorstellen könne woran das technisch liegt, das ohne Bestätigung von der 1st Party aber nicht tut, als generellen Kritikpunkt für Techvideos darzustellen ist schon ein bisschen dreist. Er ist ehrlich = schlecht.


Nein, so schlecht ist das auch wieder nicht.

Aber 21 Minuten dafür zu verbrauchen, das man eigentlich nicht viel zu sagen hat, ist schon heftig. In die 21 Minuten gehören IMO rein:
- Klarstellung der Anzahl an HW-Einheiten die aktiv sind, nachgewiesen mittels Rohleistungs-Tests
- Klarstellung darüber, wie SKUs erzeugt werden (Lasercuts) - anstatt das im Status von "Magie" zu belassen
Dafür braucht man dann auch nicht auf die Hersteller waren (die einem sowieso kaum etwas sagen werden), das bekommt man auch ganz alleine hin.

Mich stört primär, das ich 21 Minuten über mich ergehen lassen muß für einen Erkenntnisgewinn, der in 2 Minuten Lesedauer erreichbar wäre. Aber ich muß die 21 Minuten vollständig anhören - weil wenn nicht, könnte ich die entscheidende Info verpassen. Nichtmal vorspulen ist diesbezüglich drin.

Lehdro
2020-01-24, 16:23:52
- Klarstellung der Anzahl an HW-Einheiten die aktiv sind, nachgewiesen mittels Rohleistungs-Tests
Er zeigt doch klar wo die Vorsprünge entstehen und wo nicht. Er weist nach das es nicht FP16 oder RT Cores sind, sondern FP32. Keine Gewinne beim Gaming und bei einigen Anwendungsfällen, aber durchaus bei anderen. Die hat er schön noch mit RT (Optix) und Specview gegengetestet und damit genau gezeigt wo hier die Gewinne herkommen.

- Klarstellung darüber, wie SKUs erzeugt werden (Lasercuts) - anstatt das im Status von "Magie" zu belassen
Ich meine das er erwähnt dass das mit Lasercuts gemacht wird, weißt aber daraufhin dass er nicht genau sagen kann wo genau im Chip und wie diese dann genau ablaufen.

Dafür braucht man dann auch nicht auf die Hersteller waren (die einem sowieso kaum etwas sagen werden), das bekommt man auch ganz alleine hin.
Warum hat dass dann sonst niemand gemacht. Achja, weil er der Erste war der das überhaupt geprüft hat. Nichtmal EVGA(!) wusste das. So viel zu: Das bekommt man ganz alleine hin.

Mich stört primär, das ich 21 Minuten über mich ergehen lassen muß für einen Erkenntnisgewinn, der in 2 Minuten Lesedauer erreichbar wäre. Aber ich muß die 21 Minuten vollständig anhören - weil wenn nicht, könnte ich die entscheidende Info verpassen. Nichtmal vorspulen ist diesbezüglich drin.
Dann lies doch die entsprechenden Artikel dazu in anderen Publikationen. Oh wait, die Fach"presse" hat wieder einmal nix online dazu. Manche Sachen kriegst du halt nur von bestimmten Quellen und wenn die nur Videos haben, Pech. Sei froh dass du überhaupt die Informationen kostenfrei (ok, es kostet dich deine Lebenszeit) bekommst - die Form dann noch zu kritisieren, hui, da hatten wir schon einen sehr langen Thread dazu (https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=577870). Es ist nunmal kein Geheimnis das YT mehr Umsätze bringt als klassische Onlinemedien in Artikelform - logisch, da allein die besuchte Zeit dafür spricht. Sagst du ja selber: 21min vs 2min. Aber wenn die Welt nunmal so funktioniert? GN selber hat sich in der Vergangenheit schon häufiger dazu geäußert: Die früher immer existierenden parallelen Artikel auf der Website (https://www.gamersnexus.net/reviews/hwreviews) zu den Videos sind einfach unglaublich schlecht im Ertrag, weswegen es die schon seit längerem nur noch bei ausgewählten Videos gibt.
Frag doch mal bei der deutschen Techpresse nach wie so deren Ertrag ist bei bestimmten Nischennews (was diese News 100% ist). Da haut man lieber 3 News an einem Tag zu demselben Thema raus (hallo @ 5600XT Chaos) als sich mit solchen Sachen zu beschäftigen. Sowas gehört in die physischen Hefte oder halt als YT Video abgehandelt - Artikel in der üblichen Form lohnen bei so etwas wohl eher nicht mehr, die anderen beiden Sachen kriegst du immerhin noch bezahlt/monetarisiert (Werbung/Sponsoring/Heftpreis).

Versteh mich nicht falsch, ich lese den Kram auch lieber als mir so ein Video anzugucken. Aber die Wahl ist als Contentersteller heutzutage sehr einfach wenn man Video gegen Artikel stellt. Da kann ich GN nun wahrlich keinen Strick draus drehen, wenn dass der Markt (=User) so diktiert.

Gast_16
2020-01-24, 16:30:01
[...]
Mich stört primär, das ich 21 Minuten über mich ergehen lassen muß für einen Erkenntnisgewinn, der in 2 Minuten Lesedauer erreichbar wäre. Aber ich muß die 21 Minuten vollständig anhören - weil wenn nicht, könnte ich die entscheidende Info verpassen. Nichtmal vorspulen ist diesbezüglich drin.

Das ist eines meiner Hauptkritikpunkte an Videos statt Text. Beim Lesen kann ich Passagen überfliegen und an wichtigen Punkten länger hängen bleiben. Bei Videos ist das Tempo vorgegeben.

Leonidas
2020-01-24, 17:25:29
Lehdro, Du hast ja Recht. Ich hab das Video unter Wert geschlagen.

Gast
2020-01-24, 22:07:03
Er weist nach das es nicht FP16 oder RT Cores sind, sondern FP32.



Wenn man sich die Schaltbilder ansieht ist es eigentlich ziemlich klar.
TU104 hat doppelt so viele GPCs und damit auch einen entsprechend höheren Geometriedurchsatz. Typischerweise haben solche Rendertasks Tonnen an Geometrie, also ist eine höhere Performance eigentlich naheliegend, während Gaming in der Regel nicht Geometrielimitiert ist.

Möglicherweise könnte man in Gaming mit extremer Tesselation auch Vorteile sehen, vielleicht limitiert aber auch etwas anderes.

Leonidas
2020-01-25, 04:15:08
Das wäre mein Ansatzpunkt. Aber natürlich kann man auch die GPCs selber deaktivieren. Schade, das man diese offensichtliche Möglichkeit im Video nicht angesprochen hat.

Gast
2020-01-25, 17:59:51
Das wäre mein Ansatzpunkt. Aber natürlich kann man auch die GPCs selber deaktivieren. Schade, das man diese offensichtliche Möglichkeit im Video nicht angesprochen hat.

Nicht wirklich.

Die RTX2060 hat 30 SMs. Mit einem TU104 müssen daher immer mindestens 4 GPCs aktiv sein, und das geht auch nur wenn die GPCs 2er SMs komplett deaktiviert werden.

Wenn sich aber die deaktivierten SMs über mehrere GPCs verteilen, was natürlich leicht sein kann, wenn sich die beschädigten nicht unbedingt alle in einem GPC tummeln, sind noch mehr GPCs aktiv.

Generell hat TU104 8 SMs pro GPC, TU106 12 SMs pro GPC. In jedem Fall haben die SMs also innerhalb des GPC mehr Shared Ressourcen aus dem GPC zur Verfügung, was unter bestimmten Workloads natürlich auch zu besserer Performance führen kann.

Leonidas
2020-01-26, 05:45:13
Das ist die einfache Erklärung, die ich bei Gamers Nexus vermisst habe. Dazu könnte man diese Theorie dann noch mittels Rohleistungs-Tests nachweisen. Wäre für einige hier im Forum ein leichtes.

Popeljoe
2020-01-26, 09:31:54
Ich weiß nicht, was sich AMD bei dieser Politik denkt. Mondpreise und Bios-Chaos. Mich bringt das echt auf die Palme. Zudem hat Igor darauf verwiesen, dass bei seiner getesteten Powercolor 5600XT im Kühler eine Heatpipe entfernt wurde, um Kosten zu sparen. Das sieht man natürlich nicht sofort. Wie die Auswirkungen des neuen Bios auf die Thermik der Karte aussehen, dürfte klar sein. Viel mehr Murks bei einem Release habe ich echt noch nicht erlebt (oder es vergessen).

Denniss
2020-01-26, 11:39:57
Popel, bei 'Mondpreise' heults du mit AMD irgendwie den falschen Mond an .....

Gast
2020-01-26, 14:38:56
Popel, bei 'Mondpreise' heults du mit AMD irgendwie den falschen Mond an .....

Nevgenau den richtigen denn in dem Preisbereich ist NVIDIA bei aktuellen Karten günstiger sieht man sogar durch rote Brillengläser

Gast
2020-01-27, 08:21:23
Ich weiß nicht, was sich AMD bei dieser Politik denkt. Mondpreise und Bios-Chaos. Mich bringt das echt auf die Palme. Zudem hat Igor darauf verwiesen, dass bei seiner getesteten Powercolor 5600XT im Kühler eine Heatpipe entfernt wurde, um Kosten zu sparen. Das sieht man natürlich nicht sofort. Wie die Auswirkungen des neuen Bios auf die Thermik der Karte aussehen, dürfte klar sein. Viel mehr Murks bei einem Release habe ich echt noch nicht erlebt (oder es vergessen).
Igor hat aber auch gesagt, dass die fehlende Heatpipe nicht wirklich was bei den Temperaturen ausmacht und bei der nächsten Charge wieder verbaut sein wird. Ich gebe dir recht, der Launch ist für den Kunden echt nervig weil das BIOS Update einfach nervig ist, aber die Preise werden sich schon noch einpendeln und viel Abstand zur 5700 kann ja auch nicht sein, weil die Leistung ja nicht zu weit weg ist.
Nevgenau den richtigen denn in dem Preisbereich ist NVIDIA bei aktuellen Karten günstiger sieht man sogar durch rote Brillengläser
Wo sind die günstiger? Es gibt genau 2x 2060 Modelle knapp unter 300€ kosten, es gibt aktuell 4x 5600XT unter 300€, 2 von denen sind auch günstiger als die günstigsten 2060. Klar, die 5600XT hat kein RTX (die 2060 auch nur eingeschränkt), dafür ist sie aber auch schneller.
Vielleicht hat hier jemand die grüne Brille auf?

Popeljoe
2020-01-28, 09:47:18
Igor hat aber auch gesagt, dass die fehlende Heatpipe nicht wirklich was bei den Temperaturen ausmacht und bei der nächsten Charge wieder verbaut sein wird. Ich gebe dir recht, der Launch ist für den Kunden echt nervig weil das BIOS Update einfach nervig ist, aber die Preise werden sich schon noch einpendeln und viel Abstand zur 5700 kann ja auch nicht sein, weil die Leistung ja nicht zu weit weg ist.
Stimmt, aber momentan kannst du das Pech haben, dass du die Karte mit beschnittenen Heatpipes und ohne Bios Update bekommst. Wer will sich sowas, für denselben Preis, denn schon antun?! :freak: