PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diskussion zu: Ist der Preis der GeForce RTX 3090 selbst für Enthusiasten zu hoch?


Leonidas
2020-09-02, 12:15:41
Link zur Umfrage:
https://www.3dcenter.org/umfrage/umfrage-ist-der-preis-der-geforce-rtx-3090-selbst-fuer-enthusiasten-zu-hoch


Link zur Umfrage-Auswertung:
https://www.3dcenter.org/news/umfrage-auswertung-ist-der-preis-der-geforce-rtx-3090-selbst-fuer-enthusiasten-zu-hoch

JVC
2020-09-02, 12:18:27
"Frage an potentielle 3090er Käufer (frühere Ti-Käufer)"
(1080Ti Besitzer)
"inwiefern diese Preislage dennoch gangbar ist"
(nop, ist nicht gangbar. will ich nicht.)

" - warte eisern auf eventuelle 3080er Karten mit gleich 20 GB Speicher"

Oder auf N21 mit 16Gb... mich reizt das 512bit Interface :freak:

M.f.G. JVC

ChaosTM
2020-09-02, 12:21:14
Der Preis ist ok. Damit erreicht man eine gewisse Anzahl die aber überschaubar ist.
Deshalb wird NV neue Stufen einführen (ti, super, ?) um noch besser am oberen Bereich abschöpfen zu können.

Problematisch ist vielleicht nur der geringe Abstand zwischen 80 und 90, aber echte "Enthusiasten" mit viel Geld stört das nicht.

Berniyh
2020-09-02, 12:22:26
mich reizt das 512bit Interface :freak:
Echt? Für mich wäre 512 Bit GDDR6 bei Big Navi eher ein Grund einen Bogen um die Karte zu machen. So einen Spritfresser will ich nicht auf der Karte haben.
HBM2 hingegen würde ich sofort nehmen (wenn die sonstigen Rahmenbedingungen halbwegs passen).

JVC
2020-09-02, 12:32:52
Echt? Für mich wäre 512 Bit GDDR6 bei Big Navi eher ein Grund einen Bogen um die Karte zu machen. So einen Spritfresser will ich nicht auf der Karte haben.
HBM2 hingegen würde ich sofort nehmen (wenn die sonstigen Rahmenbedingungen halbwegs passen).
Klar, HBM wäre mir auch lieber ^^

Ich weis nicht, ob das 512bit Interface mit weniger Takt und langsameren Speicher(weil ja breiter) wirklich so viel mehr Strom verbrät...

Der "Spezial" GDDR6X scheint ja auch so seine Probleme zu verursachen...
(kritische Signalwege, teures PCB, benötigt mehr Spannung?)

Für mich klingt ein solides 512bit Interface besser als 384bit auf Steroiden...
(im HiFi Bereich würde man sagen: Membranfläche im Tiefton ist durch nichts zu ersetzen)

M.f.G. JVC

Gast
2020-09-02, 12:40:40
Die 3090 ist doch ein klarer Titan Nachfolger, und damit auch billiger als der Vorgänger.
Gibt es wieder was zu meckern? Ist euch die 3090 zu teuer? Das tut mir aber Leid für euch.
Die Leistung ist bei Ampere besser als vorhergesagt, und die Preise gehen auf breiter Front nach unten. Aber ich muss eine Umfrage machen die das Gegenteil impliziert.

Meine Antwort: Ich bin generell nicht am Titan Ampere interessiert (GTX1080ti Nutzer)

Berniyh
2020-09-02, 12:46:38
Für mich klingt ein solides 512bit Interface besser als 384bit auf Steroiden...
Für mich klingt das wie Pest vs. Cholera :P :weg:

Gast
2020-09-02, 13:01:23
Ich bin überrascht grade zu, wie clever Nvidia hier die Preise ausruft.
Leute, die 1200 für 2080 ti bezahlt habe, werden hier wohl auch etwas mehr für 3090, die für mich absolut irrelevant und ist, zahlen. Diese soll von mir aus 2000 kosten ist mir wurscht, oder sogar fände ich es gut.
Oberes Mid Range 3070 für 499 aber ist genau das, was mir viel wichtiger ist. Außerdem ist diese Karte mit leichter Übertaktung sehr wahrscheinlich doppelt so schnell wie die Karte in der Xbox Series x, und somit absolut gerechtfertigt.
Gute Karte im mittleren Bereich ist das was sich 90 % der Gamer wünschen, und das kriegen die nun.

ChaosTM
2020-09-02, 13:21:35
@gast

Titan ist nicht tot - sobald 16/20/24 Standard sind, kann NV was ganz dickes raushaun..
Der Preispunkt um 2.5K+++ wird nicht aufgegeben - niemals.

Gast
2020-09-02, 13:48:34
Ich bin überrascht grade zu, wie clever Nvidia hier die Preise ausruft.
Leute, die 1200 für 2080 ti bezahlt habe, werden hier wohl auch etwas mehr für 3090, die für mich absolut irrelevant und ist, zahlen. Diese soll von mir aus 2000 kosten ist mir wurscht, oder sogar fände ich es gut.
Oberes Mid Range 3070 für 499 aber ist genau das, was mir viel wichtiger ist. Außerdem ist diese Karte mit leichter Übertaktung sehr wahrscheinlich doppelt so schnell wie die Karte in der Xbox Series x, und somit absolut gerechtfertigt.
Gute Karte im mittleren Bereich ist das was sich 90 % der Gamer wünschen, und das kriegen die nun.

Danke! Ich hätte es nicht besser schreiben können.

#44
2020-09-02, 13:58:07
Titan ist nicht tot - sobald 16/20/24 Standard sind, kann NV was ganz dickes raushaun..
Nachdem ich hier gestern und heute mehrfach Speku um Titan gelesen habe, frage ich mich:

War nicht NVs Aussage, dass der Name "Titan" den professionellen (ML-)Beschleunigern vorbehalten sein wird und aus dem Gaming-Segment verschwindet?

Daredevil
2020-09-02, 14:07:20
Und dann bringen sie was mit 48GB raus? :D
Ich sehe da dieses mal wenig Spielraum, gerade auch bei dem schnelleren Speicher, der ja nochmal mehr Saft ziehen würde.
Eher eine 3080ti mit 20GB schnellerem Speicher, der an die 3090 ran kommt. So wie bei einer 2080ti und Titan halt eben auch.

LeiwandEr
2020-09-02, 14:23:09
Link zur Umfrage:
https://www.3dcenter.org/umfrage/umfrage-ist-der-preis-der-geforce-rtx-3090-selbst-fuer-enthusiasten-zu-hoch


Link zur Umfrage-Auswertung:
folgt

Wird gekauft, da es für zwei Jahre den Aufrüststress erspart und damit 4K-gaming ohne Kompromisse für 24mo gesichert ist. Mit etwas Glück wird auch TES6 in 4K ohne Abstriche laufen :up:

Da ich ohnehin 500EUR/y für neue Grafikkarten ausgebe und ca. noch 300-400 für die jetzige 2070S bekommen werde, ist dies sogar ein Nullsummenspiel und ich mir keine Gedanken um Aufrüstungen machen muss.

Außerdem steht in 2y ohnehin ein neuer PC mit PCIE 5.0 und DDR5 an.

aufkrawall
2020-09-02, 14:32:52
Echt? Für mich wäre 512 Bit GDDR6 bei Big Navi eher ein Grund einen Bogen um die Karte zu machen. So einen Spritfresser will ich nicht auf der Karte haben.

8GB GDDR5 512 Bit auf dem Hawaii-Refresh waren mit etwas UV problemlos recht leise kühlbar unter Luft und Big Navi wird viel größer sein. Wo ist da das Problem?

LeiwandEr
2020-09-02, 14:35:11
Wird gekauft, da es für zwei Jahre den Aufrüststress erspart und damit 4K-gaming ohne Kompromisse für 24mo gesichert ist. Mit etwas Glück wird auch TES6 in 4K ohne Abstriche laufen :up:

Da ich ohnehin 500EUR/y für neue Grafikkarten ausgebe und ca. noch 300-400 für die jetzige 2070S bekommen werde, ist dies sogar ein Nullsummenspiel und ich mir keine Gedanken um Aufrüstungen machen muss.

Außerdem steht in 2y ohnehin ein neuer PC mit PCIE 5.0 und DDR5 an.

Und falls jemand die "Energieverbrauchskeule" schwingen will:
Partnerin und ich essen kein Fleisch, kaufen regional und fliegen seit Jahren nicht mehr und ich besitze kein Auto :P da sind mir 350W herzlich egal :up:

Ben Carter
2020-09-02, 14:42:21
Wird gekauft und der Preis ist okay. Nicht gut, aber auch nicht so, dass es mir zu teuer wäre. Ich schätze, bis zur nächsten Generation vergehen wieder um die zwei Jahre, dann relativiert sich der Preis schon und 4k braucht eben Performance.

Wahrscheinlich wird es sogar die FE werden. Mir gefällt das Kühlkonzept und ich denke, dass es wirklich einiges leisten kann, ohne zu laut zu werden.

Lehdro
2020-09-02, 14:51:00
Da ich den "gangbaren" Preis an der Performance festmache, kann ich diese Frage leider noch nicht beantworten, sind noch viel zu lückenhaft die Performancedaten die man schon hat (NV Slides + DF). Krass wie sich hier schon einige einschiessen auf die Karte, ohne auch nur die wirkliche Leistung zu kennen.

JVC
2020-09-02, 14:59:04
Für mich klingt das wie Pest vs. Cholera :P :weg:
Verglichen zu HBM2e, sehen Beide natürlich auch auf Meiner Beliebtheitsskala kein Land :wink:

"Pez" vs "Cola" = Geschmackssache :biggrin:

M.f.G. JVC

Mr.Smith
2020-09-02, 15:08:20
2080ti bietet z.b. "nur" 13,5TFlops 32bit, da ist selbst ne 3070 deutlich davor.

Gast
2020-09-02, 15:08:35
Für Leute die solche Karten brauchen und normalerweise kaufen ein schnapper, hält den Rest der eh in ganz anderen Klassen kauft trotzdem nicht davon ab unreflektiert rum zu jammern .

Gast
2020-09-02, 15:10:25
da wurde die 3090 vorgestellt, ganz ohne leistungsdaten und dann wird gefragt, ob der preis für die karte zu hoch ist.

lasst doch erstmal die karten mit einer performance einordnung und den non FE preisen erscheinen.

ich würde gerne die 1500€ ausgeben, aber ich befürchte, die perf/dollar ist im vergleich zur 3080 einfach zuuuuuu mieß.

downforze
2020-09-02, 15:30:57
Ob 499 USD bei der 3070 in Europa wirklich 450 € entsprechen, dürfte fraglich sein. Ich befürchte, dass wir wieder den 20% EU-Aufschlag zahlen und die Karte sich bei 550€ Straßenpreis einpegeln wird. Am Ende bekommt man dafür aber eine Karte, die in etwa so schnell wie die 2080 ti sein dürfte. Und die ist von der Performance her natürlich ein absoluter Brecher.

Sardaukar.nsn
2020-09-02, 15:34:54
Ob 499 USD bei der 3070 in Europa wirklich 450 € entsprechen, dürfte fraglich sein. Ich befürchte, dass wir wieder den 20% EU-Aufschlag zahlen und die Karte sich bei 550€ Straßenpreis einpegeln wird. Am Ende bekommt man dafür aber eine Karte, die in etwa so schnell wie die 2080 ti sein dürfte. Und die ist von der Performance her natürlich ein absoluter Brecher.

499€ für die 3070 FE: https://www.nvidia.com/de-de/geforce/graphics-cards/30-series/rtx-3070/

seba86
2020-09-02, 15:37:48
Ohne die 20GB Ausführung wäre der doppelte Aufpreis über die Jahre gerechtfertigt, da man letztere Karte einige Jahre länger benutzen kann. Wenn der RAM dicht macht, gibt es doch weit mehr als die doppelte Perfomance, stimmt also schon so...

Gast
2020-09-02, 16:25:11
Die Umfrage ist halt aus einem bestimmten einseitigem Blickwinkel und sehr suggestiv.
Ich persönlich finde schon die Preislage nicht hoch sondern eher günstig , da ist die Miete für meine Wohnung in Mitte monatlich schon höher , eine große inspektion bei BMW fällt vergleichbar aus.
Ein vernünftiges Rennrad ist deutlich teurer und wenn man 10 mal ordentlich mit dem Partner für jeweils 1,5-2h essen geht ist der Betrag auch weg fällig.

Was ich sagen will ,ich kaufe die Karte nicht trotz des hier als hoch dargestellten Preises sondern weil sie so günstig ist das es ein no Brainer ist nicht das Top model zu nehmen.

Summerbreeze
2020-09-02, 16:44:21
Und falls jemand die "Energieverbrauchskeule" schwingen will:
Partnerin und ich essen kein Fleisch, kaufen regional und fliegen seit Jahren nicht mehr und ich besitze kein Auto :P da sind mir 350W herzlich egal :up:
Rechtfertigst du dich schon vor dir selbst?
Wenn es dir Spass macht, dann mach doch.

Vergiss in deiner Rechnung aber nicht die neue Klimaanlage.
Oder Du zockst im Sommer halt in Shorts / Badehose. ;)
Ein zu hoher Stromverbrauch kann aber auch noch ganz andere unerwartete Folgen haben. ;) :O
https://www.youtube.com/watch?v=2QkyfGJgcwQ

looking glass
2020-09-02, 17:22:20
Preis, nun ja, ist halt ne Karte für Enthusiasten...sind halt 350Watt die vom NT aufgebracht und aus dem Gehäuse geblasen werden müssen. Mag da gar nicht an den Sommer denken.

Mich würden halt auch mal die Idle Verbrauchswerte interessieren, also ob die im gleichen Ausmaß gestiegen sind, immerhin ist der 0815Non3DPowermodus durchaus eine zeitlich relevante Nutzungsdauer.

iamthebear
2020-09-02, 17:45:45
Man wird sehen wo sich die 20GB 3080er einordnen werden bzw. wie es mit den Lüfterdesigns der Customkarten aussieht.
Auch wenn ich normalerweise nicht so am Herummeckern bin beim Speicher aber bei der Performance sind 10GB doch ziemlich knapp. Da ist 4K ja kein nice to have mehr sondern Standard.
Es werden aber erst unabhängige Tests zeigen müssen, ob die Speicherkompression durch die Tensor Kerne wirklich in der Praxis funktioniert.

LeiwandEr
2020-09-02, 17:51:58
Rechtfertigst du dich schon vor dir selbst?
Wenn es dir Spass macht, dann mach doch.

Jedwege Antwort meinerseits auf diesen Teil deines Postings, würde nur noch zu mehr inhaltlich identer Antworten in meine Richtung führen...


Vergiss in deiner Rechnung aber nicht die neue Klimaanlage.
Oder Du zockst im Sommer halt in Shorts / Badehose. ;)


Frau und ich sind im Sommer prinzipiell nur nackt. Kleidung ist - unserer Meinung nach - nur verKLEIDUNG und wir sind mit unseren Körper sehr zufrieden.
Im Übrigen bevorzuge ich es im Sommer untertags zu schlafen und erst in der Nacht aktiv zu werden - da hat es hier maximal 23 Grad. Ich habe schon vor COVID19 Homeoffice gemacht und werde dies sicher nicht mehr ändern. Da lasse ich mich vorher kündigen :P

Ist genauso wie beim Gewichte drücken: Ich verstehe nicht wie sich Leute untertags in ein Fitnessstudio quetschen, bei lausiger Pop-Chart Musik Gewichte drücken und mit ihren "Bros" Scheiße labern - anstatt nachts daheim mit dem eigenen Werkzeug trainieren ohne nervige Mitmenschen.

Stelle im Übrigen meinen Rythmus angesichts der aktuell sinkenden Temperaturen gerade wieder um.


Ein zu hoher Stromverbrauch kann aber auch noch ganz andere unerwartete Folgen haben. ;) :O
https://www.youtube.com/watch?v=2QkyfGJgcwQ

Ich schaue aus Prinzip keine Videos, die mir Leute senden; weder von Familie, Freunde noch Kollegen.

Mega-Zord
2020-09-02, 17:54:52
Ich werde mal abwarten, bis Big-Navi verfügbar ist und es ein günstiges Angebot gibt.

Ich bin mal gespannt, wie gut eine 3080 und 3070 ohne RTX und DLSS im Vergleich zur 2080Ti performen. Wenn NV gestern nichts als die ganze Wahrheit gesagt hat, dann wurde damit die 2080Ti entwertet. Ansonsten kann ich mir gut vorstellen, dass der eine oder andere noch ne Mark dafür gibt, dass sie 11GB hat.

Jedwege Antwort meinerseits auf diesen Teil deines Postings, würde nur noch zu mehr inhaltlich identer Antworten in meine Richtung führen...



Frau und ich sind im Sommer prinzipiell nur nackt. Kleidung ist - unserer Meinung nach - nur verKLEIDUNG und wir sind mit unseren Körper sehr zufrieden.
Im Übrigen bevorzuge ich es im Sommer untertags zu schlafen und erst in der Nacht aktiv zu werden - da hat es hier maximal 23 Grad. Ich habe schon vor COVID19 Homeoffice gemacht und werde dies sicher nicht mehr ändern. Da lasse ich mich vorher kündigen :P

Ist genauso wie beim Gewichte drücken: Ich verstehe nicht wie sich Leute untertags in ein Fitnessstudio quetschen, bei lausiger Pop-Chart Musik Gewichte drücken und mit ihren "Bros" Scheiße labern - anstatt nachts daheim mit dem eigenen Werkzeug trainieren ohne nervige Mitmenschen.

Stelle im Übrigen meinen Rythmus angesichts der aktuell sinkenden Temperaturen gerade wieder um.



Ich schaue aus Prinzip keine Videos, die mir Leute senden; weder von Familie, Freunde noch Kollegen.

Alles klar, Johnny, leg dich wieder hin.

LeiwandEr
2020-09-02, 18:08:15
Alles klar, Johnny, leg dich wieder hin.

Hier liegt offensichtlich eine Verwechslung vor: Ich heiße nicht "Johnny".

Gouvernator
2020-09-02, 18:09:09
Sicher viel zu hoch. Für das Geld bekommt man neben einer 3080 auch noch Nextgen Konsole mit dazu. Mich juckt es aber in den Fingern endlich titanische 24Gb für vergleichsweise wenig Geld zu bekommen. Ich glaube Huang verschenkt wegen COVID ausnahmsweise eine Titan für 1500€.

LeiwandEr
2020-09-02, 18:12:17
Sicher viel zu hoch. Für das Geld bekommt man neben einer 3080 auch noch Nextgen Konsole mit dazu. Mich juckt es aber in den Fingern endlich titanische 24Gb für vergleichsweise wenig Geld zu bekommen. Ich glaube Huang verschenkt wegen COVID ausnahmsweise eine Titan für 1500€.

Es hätte doch ohnehin keine Gaming-Titan mehr kommen sollen, oder liege ich da falsch?

Gast
2020-09-02, 18:12:55
Ein Schnapper? Eine HD4850, damals die zweitschnellste Karte von AMD, kostete bei Release schlappe 159€. Bis vor kurzem hat man die zweitschnellste Karte immer für um die 350€ bekommen, wenn man ein paar Wochen nach Release gekauft hat. Und jetzt kostet die nur noch drittschnellste Karte schon 499€.

Wäre Microsoft schlau würden sie vollen Maus & Tastatursupport für die neue Xbox Reihe bringen, ich kenne sehr viele im Bekanntenkreis die sofort auf Konsole umsteigen würden.

LeiwandEr
2020-09-02, 18:23:21
Ein Schnapper? Eine HD4850, damals die zweitschnellste Karte von AMD, kostete bei Release schlappe 159€. Bis vor kurzem hat man die zweitschnellste Karte immer für um die 350€ bekommen, wenn man ein paar Wochen nach Release gekauft hat. Und jetzt kostet die nur noch drittschnellste Karte schon 499€.

Wäre Microsoft schlau würden sie vollen Maus & Tastatursupport für die neue Xbox Reihe bringen, ich kenne sehr viele im Bekanntenkreis die sofort auf Konsole umsteigen würden.

Ja und während der Hälfte der Lebenszeit einer Konsolengeneration kommt dann die Special-Ultra-Konsolenvariante heraus und der Kunde gibt wieder Geld aus.
Oder es kommen mehr oder weniger klammheimlich kleine Hardware-Änderungen an der Konsole ...

Da kaufe ich gleich die beste GraKa, habe meine Ruhe und fertig.

Ganz abgesehen von dem Mehrwert der Universalplattform PC.

Mega-Zord
2020-09-02, 18:28:48
Bis vor kurzem hat man die zweitschnellste Karte immer für um die 350€ bekommen, wenn man ein paar Wochen nach Release gekauft hat.

Welche Karte soll das vor kurzem gewesen sein? Eine 1070 vor über 4 Jahren hatte als FE auch 499 EUR gekostet. Vielleicht ist unsere Definition von "vor Kurzem" auch unterschiedliche. Aber slebst meine 8800 GTS hat damals schon über 400 EUR gekostet. Die GTX 970 war recht billig... aber die passte dir ja sicher auch nicht. ;D

Hier liegt offensichtlich eine Verwechslung vor.
Wohl eher nicht ;)

LeiwandEr
2020-09-02, 18:33:12
Wohl eher nicht ;)

Doch.
Ansonsten macht es keinen Sinn für mich.

Gast
2020-09-02, 18:49:23
Ein Schnapper? Eine HD4850, damals die zweitschnellste Karte von AMD, kostete bei Release schlappe 159€. Bis vor kurzem hat man die zweitschnellste Karte immer für um die 350€ bekommen, wenn man ein paar Wochen nach Release gekauft hat. Und jetzt kostet die nur noch drittschnellste Karte schon 499€.

Wäre Microsoft schlau würden sie vollen Maus & Tastatursupport für die neue Xbox Reihe bringen, ich kenne sehr viele im Bekanntenkreis die sofort auf Konsole umsteigen würden.

Früher war auch mehr Lametta, wir hatten einen Kaiser und Brötchen haben 2 Pfennig gekostet ....stell dir mal den Wecker damit du endlich im hier und jetzt aufwachst.

P.S. Früher hat man für 1 Mb Grafikarten 2500 DM bezahlt, ja früher tolle Zeit ....

Disconnected
2020-09-02, 18:51:25
Der Aufpreis gegenüber der 3080 ist, wenn man sich die technischen Daten anschaut, einfach unverhältnismäßig. Inwiefern jetzt 24 GB VRAM was bringen, wird sich zeigen. Aber zwischen diesen beiden Karten ist noch verdammt viel Platz, was den Preis angeht.

Digidi
2020-09-02, 19:09:58
1. Ich habem mir immer Top Dog Karten gekauft.
2. Ich kann mir auch jetzt die 3090 leisten
3. Ich werde Sie mir aber nicht kaufen weil ich bei solchen Preissteigerungen nicht mitmache.


Ich frage mich was aus der Jungend nur geworden ist. Haben die nun total das Hirn abgestellt? Früher wurde soche eine Preissteigerung mit nichkaufen bestraft. Die Preise wären massive nach 1-2 Wochen gefallen und wir hätten zugeschlagen. Aber heute nimmt man wohl lieber ein Kredit auf als 1-2 Wochen mal zu warten und nichts zu tun!?:confused::freak:

LeiwandEr
2020-09-02, 19:14:42
1. Ich habem mir immer Top Dog Karten gekauft.
2. Ich kann mir auch jetzt die 3090 leisten
3. Ich werde Sie mir aber nicht kaufen weil ich bei solchen Preissteigerungen nicht mitmache.


Ich frage mich was aus der Jungend nur geworden ist. Haben die nun total das Hirn abgestellt? Früher wurde soche eine Preissteigerung mit nichkaufen bestraft. Die Preise wären massive nach 1-2 Wochen gefallen und wir hätten zugeschlagen. Aber heute nimmt man wohl lieber ein Kredit auf als 1-2 Wochen mal zu warten und nichts zu tun!?:confused::freak:

Was die Jugend betrifft: Genau so haben auch meine Eltern über mich gesprochen ("1.100,- Schilling für ein Spiel?! Ich ... ich hatte nur 5 Schilling Taschengeld: Ein lustiges Taschenbuch und Kaugummi waren mir genug!").

Die Jugend soll ihre G'schicht machen, ist ihre Generation und mir doch shiceegal wofür die ihr Geld ausgeben und/oder damit machen. Aus denen wird auch schon was - vertrau mir!

Blase
2020-09-02, 19:15:54
[...]
Ich frage mich was aus der Jungend nur geworden ist. Haben die nun total das Hirn abgestellt? Früher wurde soche eine Preissteigerung mit nichkaufen bestraft. Die Preise wären massive nach 1-2 Wochen gefallen und wir hätten zugeschlagen. Aber heute nimmt man wohl lieber ein Kredit auf als 1-2 Wochen mal zu warten und nichts zu tun!?:confused::freak:

Und du glaubst wirklich, dass die JUGEND sich diese Dinger kauft?!

Die 3090 werden von Leuten gekauft, die 30/40 oder noch mehr Jahre auf dem Buckel haben. Die einstigen Nerds sind erwachsen geworden und zählen zu der zahlungskräftigen Klientel, die sich das leisten können und wollen...

MfG Blase

Gast
2020-09-02, 19:18:25
Mich juckt es aber in den Fingern endlich titanische 24Gb für vergleichsweise wenig Geld zu bekommen. Ich glaube Huang verschenkt wegen COVID ausnahmsweise eine Titan für 1500€.
das kann sicher noch lange jucken. angeblich soll richtige verfügbarkeit erst 2021 kommen. man spricht davon, das die verfügbarkeit länger als sonst üblich schlecht bleiben soll.

Digidi
2020-09-02, 19:19:21
Daran glaub ich nicht. Ich glaube das es Kids sind die einfach vor Freunde Posen wollen. Mitlerweile ist Gaming auch Livestyle geworden. Schau dir nur den Müll auf Twitch an. 90% der Kontentcreator machen werbung für solche Dinge und die Kids fallen drauf rein und Mami und Pappi sind froh das sie ein Kind mit dem Geschenck Ruhiggestellt haben.. ..

Blase
2020-09-02, 19:36:59
Hmmm…. ich will ja nicht ausschließen, dass es Eltern da draußen gibt, die ihrem Kiddie mal eben 1500+ Euro in den Arsch für so was blasen, aber das dürfte trotzdem weit eher die absolute Ausnahme als Regel sein.

Die mit Abstand meisten Käufer werden sich - meiner Meinung nach - in der von mir genannten Altersspanne bewegen...

MfG Blase

Gast
2020-09-02, 19:48:55
Nein, 20% mehr Hardware für mehr als das Doppelte ist einfach zu viel, VRAM hin oder her.

Ich hoffe ja inständig dass Big Navi ordentlich einschlägt und Nvidia gezwungen ist eine 2080Ti nicht nur mit mehr Speicher sondern auch mit etwas mehr GPU-Power zu veröffentlichen.

Mega-Zord
2020-09-02, 20:27:44
1. Ich habem mir immer Top Dog Karten gekauft.
2. Ich kann mir auch jetzt die 3090 leisten
3. Ich werde Sie mir aber nicht kaufen weil ich bei solchen Preissteigerungen nicht mitmache.


Ich frage mich was aus der Jungend nur geworden ist. Haben die nun total das Hirn abgestellt? Früher wurde soche eine Preissteigerung mit nichkaufen bestraft. Die Preise wären massive nach 1-2 Wochen gefallen und wir hätten zugeschlagen. Aber heute nimmt man wohl lieber ein Kredit auf als 1-2 Wochen mal zu warten und nichts zu tun!?:confused::freak:

Naja eine GeForce-256 DDR für über 900 DEM wurde auch gekauft. Die war aber auch schon nach einem Jahr eigentlich völlig überholt und sehr schnell nicht einmal mehr die Hälfte wert. Heute hast du eine vier Jahre alte Enthusiast Karte und ziehst alle Regler nach rechts, wenn du dir nicht zwischendurch mal überlegt hast, in 4k zu spielen.

Hmmm…. ich will ja nicht ausschließen, dass es Eltern da draußen gibt, die ihrem Kiddie mal eben 1500+ Euro in den Arsch für so was blasen, aber das dürfte trotzdem weit eher die absolute Ausnahme als Regel sein.

Die mit Abstand meisten Käufer werden sich - meiner Meinung nach - in der von mir genannten Altersspanne bewegen...

MfG Blase

Ich denke auch nicht, dass Kids die Zielgruppe sind. Ich habe mich im letzten Sommer kurz mit dem Sohn eines Bekannten üerb Spiele unterhalten. Dem klappte einfach nur die Kinnlade runter. Der konnte sich überhaupt nicht vorstellen, dass sich jemand wirklich eine 2080 Ti kauft. Der kannte bis dahin auch niemanden, der so eine Karte hat. Der Kerl war jetzt auch nicht gerade in der Grundschule, der stand kurz vorm Abi.

LeiwandEr
2020-09-02, 21:15:14
Naja eine GeForce-256 DDR für über 900 DEM wurde auch gekauft. Die war aber auch schon nach einem Jahr eigentlich völlig überholt und sehr schnell nicht einmal mehr die Hälfte wert.

Ich hatte die Karte damals mit meinem PIII gekauft; 2001 im Frühsommer... und sie war unter 1024x768 - hatte seit 1998 oder 99 einen TFT und erst sehr spät (2007) einen neues Display gekauft - bis 2003 im Einsatz.

Anti-Aliasing etc. war mir wurscht.
Für kurze Zeit hatte ich dann eine GeForce 2 TI und von 2004 weg eine 9800 Pro bis 2007.

Die GeForce 256 DDR war jeden Schilling wert und ist bis heute meine Lieblingskarte mit der ich am meisten Spaß hatte.
In meiner Hitliste sogar über meiner Voodoo (Diamond Monster 3D).

Mal sehen ob die 3090 die 256 DDR vom Thron auf der persönlichen GraKa-Hitliste schmeißen kann.

Mazrim_Taim
2020-09-02, 21:28:28
Ich bin überrascht grade zu, wie clever Nvidia hier die Preise ausruft.
Leute, die 1200 für 2080 ti bezahlt habe, werden hier wohl auch etwas mehr für 3090, die für mich absolut irrelevant und ist, zahlen. Diese soll von mir aus 2000 kosten ist mir wurscht, oder sogar fände ich es gut.
Oberes Mid Range 3070 für 499 aber ist genau das, was mir viel wichtiger ist. Außerdem ist diese Karte mit leichter Übertaktung sehr wahrscheinlich doppelt so schnell wie die Karte in der Xbox Series x, und somit absolut gerechtfertigt.
Gute Karte im mittleren Bereich ist das was sich 90 % der Gamer wünschen, und das kriegen die nun.

naja das Kleingedrucke lesen.
GeForce RTX 2080 Ti kostete als Herstellervariante (ab) 999 Dollar.
Nun kriegt man nur ne RTX 3080 mit 20 GB dafür.
Finde da die 500-550€ die ich damals für ne Custom 1080 ausgegeben habe schon echt billig gegen.

Troyan
2020-09-02, 21:34:01
Dann hattest du deine GTX1080 nicht zum Start gekauft. Meine Gigabyte kostete 789€ dank dem dummen Wechselkurs...

paul.muad.dib
2020-09-02, 21:37:55
Ich kaufe nicht in der Preisklasse. Aber ich denke, die Preisgestaltung macht Sinn. Es gibt einfach eine Gruppe Enthusiasten, die das schnellste haben wollen. Und man kann halt nichts anderes gleichwertiges kaufennund auch keine 2 3080 stattdessen. Hinzu kommt, dass die Zyklen länger werden. Wahrscheinlich gibt es erstmal ein paar Jahre nicht schnelleres.

Andere Hobbies sind teurer. Motorrad fahren, Fotografie, Modellbau usw.

Problematisch wäre nur, wenn die sich von den spielbaren Settings nicht von der 3080 absetzt. Also entweder beide schaffen 4k 60 fps oder beide scheitern daran.

Gast
2020-09-02, 22:09:18
Naja eine GeForce-256 DDR für über 900 DEM wurde auch gekauft.

Das waren aber auch keine 500€ und die Steigerung auf 1500 kannst du auch mit Inflation nicht mal ansatzweise erklären.

Nvidia hat es schon perfekt gemacht den Markt an hohe Preise zu gewöhnen, jetzt werden 500€ für eine 70er Karte schon bejubelt, was früher mal der Preis für absolutes High-End war.

LeiwandEr
2020-09-02, 22:19:40
Andere Hobbies sind teurer. Motorrad fahren, Fotografie, Modellbau usw.


100% Zustimmung :up:
Als ehemaliger Modellbahner sage ich, dass der Einstieg (digital, Wechselstrom) mit vernünftigen Loks (ca. 300 EUR/Stk.), Gleisen (Weichen sind teuer...), Rollmaterial (je nach Detailgrad fängt der Spaß bei 30 EUR / Stk. an) und Platzbedarf (z.B. Miete, falls man keinen extra Raum hat) für eine entsprechende H0-Anlage einen 2500,- EUR Gaming-PC locker schlägt.

Ein Kollege fliegt Modell, der hat den Wert eines Kleinwagen in Modellen im Abstellschuppen gelagert, sowie eine Ehe wegen dem Hobby in den Sand gesetzt.


Problematisch wäre nur, wenn die sich von den spielbaren Settings nicht von der 3080 absetzt. Also entweder beide schaffen 4k 60 fps oder beide scheitern daran.

Nope, da muss ich widersprechen: Mir geht es darum, dass ich in einem Jahr dann die 3080er ausstechen kann - während andere die Karte verkaufen und dann wieder 500 bis 700 investieren dürfen... Ganz zu schweigen von den restlichen Zeug, welches ein GraKa-Wechsel mit sich bringt (Chance ein DOA zu haben, Treibermurks etc.).

Mega-Zord
2020-09-02, 22:45:15
Ich hatte die Karte damals mit meinem PIII gekauft; 2001 im Frühsommer... und sie war unter 1024x768 - hatte seit 1998 oder 99 einen TFT und erst sehr spät (2007) einen neues Display gekauft - bis 2003 im Einsatz.

Ne GeForce-256 war das Quasi-Minimum für Spiele mit Quake III-Engine. Dieses Engine war Anfang der 2000er sehr verbreitet (Medal of Honor, Call of Duty und viele andere). Vielleicht nostalgisierst du da etwas viel rein.

Aber die GF1-DDR sind heute seltene Karten und leider viel zu oft verbastelt. Habe eine gut erhaltene ASUS und ELSA.

LeiwandEr
2020-09-02, 22:50:07
Ne GeForce-256 war das Quasi-Minimum für Spiele mit Quake III-Engine. Dieses Engine war Anfang der 2000er sehr verbreitet (Medal of Honor, Call of Duty und viele andere). Vielleicht nostalgisierst du da etwas viel rein.

Aber die GF1-DDR sind heute seltene Karten und leider viel zu oft verbastelt. Habe eine gut erhaltene ASUS und ELSA.

Ich habe zB RTCW problemlos damit gespielt.
Q3 war auch kein Drama mit der Riva TNT 16MB, die TNT2 eines Freundes war aber definitiv besser.

EDIT:
Ich muss auch sagen, dass ich mit 20 bis 25 FPS zufrieden bin. Ich habe Quake ohne Hardware 3D auf einem PPro 200 in 800x600 gespielt ... und das ist mein Referenzwert für flüssig.
Ich verstehe den 60FPS Fetisch nicht, 30 FPS ist GOLD in/für meine Augen.

EDIT II:
Die GeForce 256 ist 2003 in die Reserve gewandert, weil ich für Project Entropia etwas mehr Power haben wollte - daher eine günstige GF 2 TI.

Schakar
2020-09-03, 03:52:29
Wieder so ne fragwürdige Umfrage.

Die News geht um 3 verschieden Modelle und du fragst nur nach 2?

Wie wäre es damit: "Bin nicht dumm genug um ne 80er oder 90er zu kaufen, von daher ne 70er vieleicht mit 16gb" als Auswahlmöglichkeit?
Und: "alles über den 60ern ist eh schwachsinn. Aber 12gb müssen es schon sein".

KEFFER
2020-09-03, 04:11:03
GeForce-256 DDR(!) für 900DM?

Ich bin mir ziemlich sicher das ich die damals nach Release für ~600DM gekauft habe.

rokko
2020-09-03, 06:52:11
eine 3070 so um die 490€ ist das einzige was da locken würde,

Leonidas
2020-09-03, 06:58:00
da wurde die 3090 vorgestellt, ganz ohne leistungsdaten und dann wird gefragt, ob der preis für die karte zu hoch ist.
lasst doch erstmal die karten mit einer performance einordnung und den non FE preisen erscheinen.


Ja & Nein.

Ja - es gibt noch keine unabhängigen Performance-Werte.

Nein - eine P/L-Einschätzung ist dennoch möglich. Mehr als +20% auf die 3080 ist einfach rechnerisch nicht möglich.

Damit kann man durchaus fragen, ob der Preis der 3090 im Vergleich zur 3080 zu hoch ist. Preise und relative Performance sind bekannt - das die absolute Performance noch nicht bekannt ist, spielt für diese konkrete Fragestellung keine Rolle.






Wieder so ne fragwürdige Umfrage.
Die News geht um 3 verschieden Modelle und du fragst nur nach 2?


Das vorliegende Umfrage-Modul unterstützt keine Mehrfachantworten. Deswegen konnte ich mich nur auf eine Karte konzentrieren

Davon abgesehen macht eine Umfrage zu den Preisen von 3070/3080 keinen Sinn, bevor die Performance wirklich geklärt ist. Hier geht es ja nur um das relative P/L-Verhältnis der 3090, das kann man derzeit tatsächlich schon abfragen.

MadManniMan
2020-09-03, 07:02:55
Wo ist der "Zeig mir das Ergebnis"-Knopf?

MiamiNice
2020-09-03, 07:13:22
Ich finde den Preis nicht zu hoch und angemessen wenn die Performancewerte aus dem Video stimmen. Ich werde definitiv eine kaufen. Meiner Meinung nach kann man auch nur die 3090 kaufen. Die 3070 ist dermaßen abgespeckt und die 3080 hat waaaay zu wenig VRam. Lederjacke hat nur eine Karte für Gamer vorgestellt und zwei die nur existieren um AMD und Intel ans Bein zu pinkeln.

Ben Carter
2020-09-03, 08:27:48
Ich denke auch nicht, dass Kids die Zielgruppe sind. Ich habe mich im letzten Sommer kurz mit dem Sohn eines Bekannten üerb Spiele unterhalten. Dem klappte einfach nur die Kinnlade runter. Der konnte sich überhaupt nicht vorstellen, dass sich jemand wirklich eine 2080 Ti kauft. Der kannte bis dahin auch niemanden, der so eine Karte hat. Der Kerl war jetzt auch nicht gerade in der Grundschule, der stand kurz vorm Abi.
Zur Schulzeit oder kurz danach beim Bundesheer hätte ich mir eine 1000€ Karte auch nicht leisten können. Von meinem Ferialpraktikum kaufte ich mir eine GF 4 Ti 4600 - mein größter Fehlkauf, denn ein Monat später kam die Radeon 9700 raus.
Anschließend gab es eine Radeon 9800 Pro, als sie schon günstiger wurde für rund 200€. Dann die X1800 GTO gefolgt von einer gebrauchten (hier gekauften) 8800 GT 512. Neben der Grafikkarte musste ja auch das restliche System halbwegs aktuell gehalten werden. Da ging insgesamt schon ein Großteil des Taschengeldes und Geburtstag/Weihnachten drauf. :)
War trotzdem eine tolle Zeit und irgendwie hatte man sich damals über eine neue Midrange Grafikkarte viel mehr gefreut, weil man effektiv darauf hinsparen musste.

Wieder so ne fragwürdige Umfrage.

Die News geht um 3 verschieden Modelle und du fragst nur nach 2?

Wie wäre es damit: "Bin nicht dumm genug um ne 80er oder 90er zu kaufen, von daher ne 70er vieleicht mit 16gb" als Auswahlmöglichkeit?
Und: "alles über den 60ern ist eh schwachsinn. Aber 12gb müssen es schon sein".
Eigentlich sollte ich darauf gar nicht reagieren, aber es juckt in den Fingern. Was genau ist dumm daran? Dumm wäre es, dafür einen Kredit aufzunehmen, sie auf Raten zu kaufen oder seine Reserven soweit anzuzapfen, dass man an andere Stelle, abseits von Hobbys, knausern muss. Aber da ist es dann vollkommen egal, ob es wegen einer 1500€, 1000€ oder 300€ Grafikkarte ist. Wenn es aber nicht wirklich weh tut, weil z.B. das Geld sowieso für Hobby angedacht ist, und man die Leistungsspitze haben will, dann ist das eben eine bewusste Entscheidung und nicht dumm. Und wenn man es nicht tut, obwohl man könnte, ist das genauso eine bewusste Entscheidung und weder dümmer noch intelligenter. Ich bin normalerweise nicht schnell mit Vorurteilen, aber diese ganzen Meldungen klingen für mich nach Neid. Nicht mal zwingend, weil man es sich vielleicht nicht leisten kann, sondern weil man es selbst vielleicht nicht will, aber eigentlich schon gerne hätte.

Wo ist der "Zeig mir das Ergebnis"-Knopf?
Da, wo er immer ist. :)
71332

Mega-Zord
2020-09-03, 08:38:26
GeForce-256 DDR(!) für 900DM?

Ich bin mir ziemlich sicher das ich die damals nach Release für ~600DM gekauft habe.

Die SD-Version hat bei Release im Oktober 1999 ca. 600 DEM gekostet. Aber die Preise sind ja so schnell gefallen damals.

Am 01.02.2000 kamm die GF1 DDR und schon am 26.04.2000 die GF2 GTS und noch im August des selben Jahres die GF2 Ultra

Ein Jahr nach dem Release der GF1 DDR, also Februar 2001 kam bereits die GF3 raus!

Das kann man sich heute überhaupt nicht mehr vorstellen. Also je nach dem, wann du deine GF1 DDR gekauft hast, ist es gut möglich, dass du "nur" 600 DEM dafür gezahlt hast. Ich wollte mir im Sommer 2000 noch eine GF1 SDR kaufen, die dann aber leider vergriffen war. Die sollte unter 300 DEM kosten... da war die noch kein Jahr draußen! Eine RTX 2080 Ti hingegen ist zwei Jahre lang nicht wirklich billiger geworden. Ähnliches war bei der GTX 1080 Ti zu beobachten.

rokko
2020-09-03, 08:41:09
Ich glaube für meine Geforce 3 habe ich damals auch so um die 800,- DM gezahlt.

Mega-Zord
2020-09-03, 09:21:56
Ich glaube für meine Geforce 3 habe ich damals auch so um die 800,- DM gezahlt.

Jo, aber als die raus kam hat die 1.200 oder sogar 1.300 DEM gekostet.

Legendenkiller
2020-09-03, 10:07:41
2080ti bietet z.b. "nur" 13,5TFlops 32bit, da ist selbst ne 3070 deutlich davor.

die TFlops Angaben der 30xx passen nicht so recht. Ich würde mal davon ausgehen das es nur Int16 Angaben sind.
Weil sie viel höher sind als die realen FPS steigerungen der Grakas und auch nicht zur Transistoranzahl/Chipfläche passen.
Auch die CUDA Cores haben sich durch ein Wunder einfach mal verdoppelt .

IMO 1 CUDA 20xx Core war INT32 -> daraus wurden 2 INt16 CUDA 30xx Cores , was bei INT 16 zwar doppelt so schnell werden kann aber bei int 32 ebend nur gleich schnell ist.

Also man kann die TFlops der 20xx und AMD nicht 1:1 mit den 30xx vergleichen.
Im Zweifel sollte man die TFlops der 30xx erstmal durch 2 teilen um sie als Int32 mit der 20xx zu vergleichen.

Gast
2020-09-03, 11:24:46
1. Ich habem mir immer Top Dog Karten gekauft.
2. Ich kann mir auch jetzt die 3090 leisten
3. Ich werde Sie mir aber nicht kaufen weil ich bei solchen Preissteigerungen nicht mitmache.


Ich frage mich was aus der Jungend nur geworden ist. Haben die nun total das Hirn abgestellt? Früher wurde soche eine Preissteigerung mit nichkaufen bestraft. Die Preise wären massive nach 1-2 Wochen gefallen und wir hätten zugeschlagen. Aber heute nimmt man wohl lieber ein Kredit auf als 1-2 Wochen mal zu warten und nichts zu tun!?:confused::freak:

Einen Kredit wegen 1500€ ?

In welcher Welt lebst du den ? wem es finanziell wirklich so schlecht geht der hat sicherlich andere Probleme als high end Hardware Auf Pump zu bestellen .
Als ich z.B. Noch Werkstudent war in grauer Vorzeit waren solche Summen zwar auch sportlich aber mit Planung und Zeit handelbar , mal davon ab das ich damals garnicht erst oben ins Regal geschaut habe .

Ultron
2020-09-03, 12:00:45
Ich glaube für meine Geforce 3 habe ich damals auch so um die 800,- DM gezahlt.

Hatte die Elsa Gladiac GeForce 2 Ultra für 1400 DM :cool:

Mit gekühltem RAM! Die Karte hat auch schon 9 Watt gebraucht^^ :LOL:

https://images.anandtech.com/reviews/video/elsa/gladiacultra/cardfront.jpg

Leonidas
2020-09-03, 12:04:25
Wo ist der "Zeig mir das Ergebnis"-Knopf?


Klick auf die Umfrage selber.
Oben rechts = "Ergebnisse"

Jener Button ist nicht zu sehen, wenn man die Umfrage nur auf der Hauptseite im Fließtext liest. Aber in der Einzelansicht ist der Button da.

Gast
2020-09-03, 12:10:36
Wo glaubt ihr wird der Preis der 20GB Version der 3080 liegen? Um die 3090 nicht vollkommen überteuert erscheinen zu lassen, muss sie m.E. ziemlich in der Mitte liegen, wenn Big Navi den Markt nicht umkrempelt und alle Preise neu sortiert.

Mein Tipp wäre deshalb 1100,-€.

Gast
2020-09-03, 12:11:30
Ich finde den Preis nicht zu hoch und angemessen wenn die Performancewerte aus dem Video stimmen.

welche performancewerte? die performance daten sind garnicht bekannt. davon abgesehen, kann die 3090 garnicht viel schneller werden als die 3080, da ihr PT kaum größer ist als das der 3080 wenn man die einsparungen des verbrauchs durch den geringeren vram bedenkt. ich glaub die 3090 wird 10-15% schneller sein als die 3080, was in anbetracht des preises einfach lächerlich ist.

Mega-Zord
2020-09-03, 12:13:27
Einen Kredit wegen 1500€ ?

In welcher Welt lebst du den ? wem es finanziell wirklich so schlecht geht der hat sicherlich andere Probleme als high end Hardware Auf Pump zu bestellen .
Als ich z.B. Noch Werkstudent war in grauer Vorzeit waren solche Summen zwar auch sportlich aber mit Planung und Zeit handelbar , mal davon ab das ich damals garnicht erst oben ins Regal geschaut habe .

Jenes! Wer Konsumprodukte auf Pump Pump kauft, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Das sind vermutlich die selben Leute, die für eben diese auf Pump gekauften Produkte irgend welche shady Versicherungen abschließen.

Habe mir einmal als Azubi und später noch mal als Student einen High-End-Rechner gekauft. Nicht so ganz letzte Rille kompromisslos, wie mein aktueller Rechner, aber über 1.500 EUR habe ich schon ausgegeben.

Hatte die Elsa Gladiac GeForce 2 Ultra für 1400 DM :cool:

Mit gekühltem RAM! Die Karte hat auch schon 9 Watt gebraucht^^ :LOL:

https://images.anandtech.com/reviews/video/elsa/gladiacultra/cardfront.jpg

Die ist ja nahezu identisch mit meiner Creative: http://galerie.lanhost.de/v/User/mettlock/grakas/nv/NV_GF2Ultra_1a_lo.jpg.html
Bei mir ist leider der Kühler nicht mehr original. Das ist einer von einer MX440, wo dann kein NV-Sticker mehr drauf war.

Rabiata
2020-09-03, 12:23:22
Ein Schnapper? Eine HD4850, damals die zweitschnellste Karte von AMD, kostete bei Release schlappe 159€. Bis vor kurzem hat man die zweitschnellste Karte immer für um die 350€ bekommen, wenn man ein paar Wochen nach Release gekauft hat. Und jetzt kostet die nur noch drittschnellste Karte schon 499€.
Für annähernd konstanten Preis ist die absolute Leistung aber kräftig gestiegen. Ich hab mal alte 3Dcenter Performance-Indices und diversen Vergleichs-Websites durchsucht um die HD4850 einzuordnen. Dabei bin ich auf etwa 110% FullHD Performance nach 3DCenter gekommen.

Jetzt vergleichen wir doch mal was es heute so gibt. Die Radeon RX 5500 XT mit 4GB gibt es aktuell für etwa 170 Euro, Releasepreise für Deutschland hab ich auf die Schnelle nicht gefunden. 3DCenter FullHD Performance ist bei 600%. Grob über den Daumen gepeilt hat sich P/L verfünffacht.

sven2.0
2020-09-03, 12:44:09
Die 2080Ti hab ich fast zu Release gekauft und war schon damals rausgeschmissenes Geld. Alles was ich seither gezockt habe hätte eine 2070 genauso gewuppt, meistens taktet die 2080Ti gar nicht mehr hoch. Spiele die die Power gebraucht hätten fand ich fast durchgehend schlecht (Metro Ex, BF5 usw).
Will sagen: die Spieleindustrie, insbesondere AAA geht einen Weg den ich nicht mehr mitgehen möchte.. und für so Sachen wie Baldurs Gate 3 braucht man nichtmal die Power der aktuellen Generation.
Die Technik ist geil, die Software dafür nicht mehr.. ist natürlich ein rein subjektiver Standpunkt.

Gast
2020-09-03, 13:01:35
die TFlops Angaben der 30xx passen nicht so recht. Ich würde mal davon ausgehen das es nur Int16 Angaben sind.
Weil sie viel höher sind als die realen FPS steigerungen der Grakas und auch nicht zur Transistoranzahl/Chipfläche passen.
Auch die CUDA Cores haben sich durch ein Wunder einfach mal verdoppelt .

IMO 1 CUDA 20xx Core war INT32 -> daraus wurden 2 INt16 CUDA 30xx Cores , was bei INT 16 zwar doppelt so schnell werden kann aber bei int 32 ebend nur gleich schnell ist.

Also man kann die TFlops der 20xx und AMD nicht 1:1 mit den 30xx vergleichen.
Im Zweifel sollte man die TFlops der 30xx erstmal durch 2 teilen um sie als Int32 mit der 20xx zu vergleichen.
Bitte sehr dann brauchst nicht weiter orakeln..

https://mobile.twitter.com/davideneco25320/status/1301246897202573319/photo/1

Leonidas
2020-09-03, 13:43:29
Wo glaubt ihr wird der Preis der 20GB Version der 3080 liegen? Um die 3090 nicht vollkommen überteuert erscheinen zu lassen, muss sie m.E. ziemlich in der Mitte liegen, wenn Big Navi den Markt nicht umkrempelt und alle Preise neu sortiert.
Mein Tipp wäre deshalb 1100,-€.


Eigentlich ist die Karte für 800 Euro machbar, wenn die 3080/10G bei 700 Euro liegt. Vielleicht kostet die 3080/20G am Anfang viel mehr, aber langfristig wird sich das auf die Mehrkosten des Speichers und eventuell eines extra Designs reduzieren.

MadManniMan
2020-09-03, 13:49:09
Klick auf die Umfrage selber.
Oben rechts = "Ergebnisse"

Jener Button ist nicht zu sehen, wenn man die Umfrage nur auf der Hauptseite im Fließtext liest. Aber in der Einzelansicht ist der Button da.

Suuuper! So lange vermisst :up:

Mega-Zord
2020-09-03, 14:02:45
Eigentlich ist die Karte für 800 Euro machbar, wenn die 3080/10G bei 700 Euro liegt. Vielleicht kostet die 3080/20G am Anfang viel mehr, aber langfristig wird sich das auf die Mehrkosten des Speichers und eventuell eines extra Designs reduzieren.

Ich kann mir vorstellen, dass die 3090 etwas billiger wird, wenn AMD gut abliefert. Dazu müsste AMD aber die 3080 recht deutlich schlagen für einen Preis um die 1000 EUR. Vor Ende des Jahres würde ich erst mal gar nichts unternehmen.

Ben Carter
2020-09-03, 14:07:27
Suuuper! So lange vermisst :up:
Die Funktion gibt's schon ewig.:D

Gast
2020-09-03, 14:24:31
Eigentlich ist die Karte für 800 Euro machbar, wenn die 3080/10G bei 700 Euro liegt. Vielleicht kostet die 3080/20G am Anfang viel mehr, aber langfristig wird sich das auf die Mehrkosten des Speichers und eventuell eines extra Designs reduzieren.
Ich kann mir vorstellen, dass die 3090 etwas billiger wird, wenn AMD gut abliefert. Dazu müsste AMD aber die 3080 recht deutlich schlagen für einen Preis um die 1000 EUR. Vor Ende des Jahres würde ich erst mal gar nichts unternehmen.
Wenn eines der beiden Dinge eintreffen sollte, also eine 3080 20GB deutlich unter 1.000,-€ oder eine AMD 16GB schneller als die 3080, dann ist der Preis der 3090 nicht mehr zu halten. Für 20% mehr Speicher und Performance sind dann maximal 30%-40% Preisaufschlag drin, das wären dann 1200-1300,-€ im besten Fall.

4medic
2020-09-03, 14:31:35
Hallo,

es fehlt hier mindestens eine weitere Antwort, und die lautet.

„Die 3090 wird nicht gekauft“

Ob es deswegen eine 3080 wird, was in den vorgegebenen Antworten impliziert wird, ist noch gar nicht raus und kann erst nach Test und Duell mit Navi21, zumindest für mich, entschieden werden.

Das die 3090 zu diesem Preispunkt nicht gekauft wird kann ich indes sicher sagen.

Gruß

Gast
2020-09-03, 14:39:27
naja das Kleingedrucke lesen.

Was soll da missverständlich sein? RTX 3070 mit 5888 CUDA-Cores auf 2 GHz
sind 23 TFlops vs xbox 12 TFlops, plus vermutlich leicht bessere Architekturalso doppelt so schnell wie die Xbox.
Das der Performance-Index der heutigen Spiele nicht verdoppelt wird und für Tests in 8k die Bandbreite des Vram der 3070 nicht ausreicht ist mir bewusst.
Dennoch sprechen die 23 TFlops für sich und werden möglicherweise in künftigen Spielen in Full HD oder 3k sich bewähren .

WedgeAntilles
2020-09-03, 14:40:53
Die 2080Ti hab ich fast zu Release gekauft und war schon damals rausgeschmissenes Geld. Alles was ich seither gezockt habe hätte eine 2070 genauso gewuppt, meistens taktet die 2080Ti gar nicht mehr hoch. Spiele die die Power gebraucht hätten fand ich fast durchgehend schlecht (Metro Ex, BF5 usw).
Will sagen: die Spieleindustrie, insbesondere AAA geht einen Weg den ich nicht mehr mitgehen möchte.. und für so Sachen wie Baldurs Gate 3 braucht man nichtmal die Power der aktuellen Generation.
Die Technik ist geil, die Software dafür nicht mehr.. ist natürlich ein rein subjektiver Standpunkt.

Geht mir leidr genauso.
Ich freu mich drauf meine 970 in Rente zu schicken und einen kompletten neuen PC zu kaufen.
Nur: Für die Spiele die ich zocke (Full HD) brauche ich eigetnlich keinen neuen Rechner.
Trotzdem bin ich jetzt heiß auf die 3080. :biggrin:

Wenigstens mit Cyberpunk kommt ja ein Spiel, für den sich ein neuer Rechner lohnt.
Und Gears 5 reizt mich auch.

Aber die sonst grafisch anspruchsvollen, aktuellen AAA Spiele? Ne danke, die will ich nicht mal geschenkt.

downforze
2020-09-03, 14:47:51
Ne GeForce-256 war das Quasi-Minimum für Spiele mit Quake III-Engine. Dieses Engine war Anfang der 2000er sehr verbreitet (Medal of Honor, Call of Duty und viele andere). Vielleicht nostalgisierst du da etwas viel rein.

Aber die GF1-DDR sind heute seltene Karten und leider viel zu oft verbastelt. Habe eine gut erhaltene ASUS und ELSA.
Die Quake 3-Engine lief mit der Voodoo 2 hervorragend. Und die kostete 4 Monate nach erscheinen in der 12 MB-Variante noch 250 DM (arbeitet heute noch in meinem Altsystem). Das war zu der Zeit die schnellste Karte.

Wer dann für die Geforce 256 ein 3/4 Jahr später 900 DM ausgab, ist zu bemitleiden.

Mega-Zord
2020-09-03, 15:04:34
Die Quake 3-Engine lief mit der Voodoo 2 hervorragend. Und die kostete 4 Monate nach erscheinen in der 12 MB-Variante noch 250 DM (arbeitet heute noch in meinem Altsystem). Das war zu der Zeit die schnellste Karte.

Wer dann für die Geforce 256 ein 3/4 Jahr später 900 DM ausgab, ist zu bemitleiden.

Ich habe Q3A selber mal mit alter Hardware gebencht. Leider nur mit einem V2-SLI, da es in dem Test primär um den Vergleich zwischen GF1 non DDR und die DX6-Elite aus 1999 ging (TNT2, Voodoo3, G400).
Das Doppel-V2-Gespann kam mit 43 fps fast an eine TNT2 Ultra (45 fps) ran. Aber schon die SDR-Variante der GeForce-256 kam auf 73 fps. Alles XGA 16bit, das wäre mit einer einzelnen V2 ja auch gar nicht möglich.
Das ist alles nicht billig gewesen, aber Mitleid bei so viel Mehrperformance halte ich nicht für angebracht. Das war damals halt so. Genauso könntest du den bemitleiden, der 1998 600 DEM oder mehr für die V2 ausgegeben hat.

Gast
2020-09-03, 17:00:38
Die Quake 3-Engine lief mit der Voodoo 2 hervorragend. Und die kostete 4 Monate nach erscheinen in der 12 MB-Variante noch 250 DM (arbeitet heute noch in meinem Altsystem). Das war zu der Zeit die schnellste Karte.

Wer dann für die Geforce 256 ein 3/4 Jahr später 900 DM ausgab, ist zu bemitleiden.

Zu bemitleiden sind Menschen wie du die einfach jedem auf die Nase binden müssen wieviel besser ihrer Meinung nach ihr handen und Entscheidungsfindung ist.

LeiwandEr
2020-09-03, 17:45:14
Ich verstehe diese ganze Aufregung wegen dem Preis nicht.
Das ist ein Hobby und eben Liebhaberei - oder ist jemandes Leben von dem Vorhandensein von aktueller Tophardware abhängig?

Siehe auch hier: https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=12412187#post12412187

Es gibt Hobbies, die kosten viel mehr und die Objekte der Begierde dort halten teilweise nicht mal so lange, wie eine Grafikkarte "on the top" ist.
Beispielsweise im Modellbau dort, wo das Modell ferngesteuert wird, sind Pflege und Wartung teilweise nicht ohne. Hinzu kommt die Gefahr des Totalverlustes bei Unfällen.

Topleistung kostet eben, was sie kostet und entweder jemand macht dabei mit oder eben nicht.
Wer auf die Produkte des Mitbewerbs warten will, soll halt machen.

Außerdem ist es sogar aus Käufersicht GUT, wenn das Topprodukt teuer ist:
Spiele werden entwickelt um Profit zu machen - ergo die Entwickler orientieren sich an den Möglichkeiten der Käuferschicht, mit einem gewissen Spielraum - da sind 20 bis 30% schon ein guter Abstand und nicht linear zu bewerten - dieser "Bonusabstand" kostet eben mehr pro Prozentpunkt.

Damit bleibt eine Topkarte (weil nicht Standard) ja länger top, während sich die Leistung der breiten Masse langsam in deren Richtung bewegt.

Es wird eben nur etwas eng, wenn plötzlich neue Feature herauskommen, die die Top-Hardware nicht kann.

Cubitus
2020-09-03, 18:08:08
Die 2080Ti hab ich fast zu Release gekauft und war schon damals rausgeschmissenes Geld. Alles was ich seither gezockt habe hätte eine 2070 genauso gewuppt, meistens taktet die 2080Ti gar nicht mehr hoch. Spiele die die Power gebraucht hätten fand ich fast durchgehend schlecht (Metro Ex, BF5 usw).
Will sagen: die Spieleindustrie, insbesondere AAA geht einen Weg den ich nicht mehr mitgehen möchte.. und für so Sachen wie Baldurs Gate 3 braucht man nichtmal die Power der aktuellen Generation.
Die Technik ist geil, die Software dafür nicht mehr.. ist natürlich ein rein subjektiver Standpunkt.

Ich sehe es genau anders, für meine Ultra-Wide Auflösung war die 2080ti sehr gut geeignet. Ich musste mir bei aktuellen Games nie wirklich Sorgen machen.. Und Metro lief eben nicht nur in Standbildern sondern war spielbar.. Das ist der Unterschied..

Ich hatte zwei Jahre Spaß mit dem Produkt und hatte den Kauf nie bereut..
Klar 1249 Euro sind eine Menge Geld, aber bereut hätte ich z.b den kauf einer richtigen Titan nur fürs spielen..
Der Step brachte ja wirklich kaum Verbesserungen.. Die jetzige "BFGPU" ist fast gekauft, ich warte gültige Benchmarks ab... Aber ich denke die Leistung wird passen..

ActionNews
2020-09-03, 18:11:43
Mir fehlt bei der Umfrage noch eine "3090 ist viel zu teuer, ich warte mal ab was RDNA2 bringt" Option.

ActionNews
2020-09-03, 18:25:51
naja das Kleingedrucke lesen.

Was soll da missverständlich sein? RTX 3070 mit 5888 CUDA-Cores auf 2 GHz
sind 23 TFlops vs xbox 12 TFlops, plus vermutlich leicht bessere Architekturalso doppelt so schnell wie die Xbox.
Das der Performance-Index der heutigen Spiele nicht verdoppelt wird und für Tests in 8k die Bandbreite des Vram der 3070 nicht ausreicht ist mir bewusst.
Dennoch sprechen die 23 TFlops für sich und werden möglicherweise in künftigen Spielen in Full HD oder 3k sich bewähren .

Dir ist aber schon bewusst, dass hier Nvidia Marketing zuschlägt? Ich vermute es sind eben keine 5888 CUDA Cores und 23 TFlops .... nur weil jeder Shader nun zwei FP32-Berechnungen parallel ausführen kann verdoppelt es nicht die Shaderleistung wie Nvidia hier suggerieren will. Klar es wird einiges an Performance bringen, aber ich fürchte nicht so viel wie du dir anhand der 12 VS 23 TFLOPS vorstellst. Auch wenn Nvidia hier anscheinend jetzt wegen FP32 etliche Werte einfach verdoppelt.
Würde mich jedenfalls verwundern wenn Nvidia in einen (zwar bei kleineren Fertigungstechnologie von 8nm) in einen kleineren Chip mehr als dopppelt so viele Shader quetschen kann und dann noch die RT- und Tensor-Leistung verbessert, wenn man mal Titan RTX und 3090 vergleicht.

Digidi
2020-09-03, 19:39:54
Ich verstehe diese ganze Aufregung wegen dem Preis nicht.
Das ist ein Hobby und eben Liebhaberei - oder ist jemandes Leben von dem Vorhandensein von aktueller Tophardware abhängig?

Siehe auch hier: https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=12412187#post12412187

Es gibt Hobbies, die kosten viel mehr und die Objekte der Begierde dort halten teilweise nicht mal so lange, wie eine Grafikkarte "on the top" ist.
Beispielsweise im Modellbau dort, wo das Modell ferngesteuert wird, sind Pflege und Wartung teilweise nicht ohne. Hinzu kommt die Gefahr des Totalverlustes bei Unfällen.

Topleistung kostet eben, was sie kostet und entweder jemand macht dabei mit oder eben nicht.
Wer auf die Produkte des Mitbewerbs warten will, soll halt machen.

Außerdem ist es sogar aus Käufersicht GUT, wenn das Topprodukt teuer ist:
Spiele werden entwickelt um Profit zu machen - ergo die Entwickler orientieren sich an den Möglichkeiten der Käuferschicht, mit einem gewissen Spielraum - da sind 20 bis 30% schon ein guter Abstand und nicht linear zu bewerten - dieser "Bonusabstand" kostet eben mehr pro Prozentpunkt.

Damit bleibt eine Topkarte (weil nicht Standard) ja länger top, während sich die Leistung der breiten Masse langsam in deren Richtung bewegt.

Es wird eben nur etwas eng, wenn plötzlich neue Feature herauskommen, die die Top-Hardware nicht kann.

1. Total falsch. Gerade wenn dein Leben davon abhängt wirst du nicht jede Preissteigerung mitmachen. Gerade diese Leute sind abhängig von einem sehr guten PL und das ist nicht mehr gegeben.

2. Nur jemand der keine Ahnung von unserem Wirtschaftssystem hat kauft gleich!

3. nochmals seit Jahren sind die Preise kaum gestiegen und jetzt auf einmal steigen sie drastisch. Mir macht keiner weis das PCB und Chip so viel Teurer geworden sind.

4. was ist das für ein Argument nur weil andere hobbies teuer sind müssen es GPUs nun auch sein?.....

MiamiNice
2020-09-03, 20:31:36
!. Wenn Dein Leben von Geld abhängt -> kaufts Du gar nichts. Zoggen ist Luxus.
2. Sofort kaufen Leuten denen es egal ist, ist gibt auch das Gegenteil der Menschen aus Punkt 1, z.b.
3. Margen müssen steigen. Wenn Du das nicht verstehst, verstehst Du unser Wirtschaftsystem nicht.
4. Ein valides Argument, da Gaming Hobby ist. Und im Gegensatz zu vielen anderen Hobbys ist Gaming massiv günstig. Und ja auch mit ner 3090 im Rechner.

paul.muad.dib
2020-09-03, 21:49:02
Nope, da muss ich widersprechen: Mir geht es darum, dass ich in einem Jahr dann die 3080er ausstechen kann - während andere die Karte verkaufen und dann wieder 500 bis 700 investieren dürfen... Ganz zu schweigen von den restlichen Zeug, welches ein GraKa-Wechsel mit sich bringt (Chance ein DOA zu haben, Treibermurks etc.).

Stimmt schon, Sinn macht es nur, die Karte ziemlich kurz nach Release zu kaufen. Letztendlich zahlt man ja für die Zeit, die man die Leistung früher hat, bis dann mal eine 4080 oder 3080 Ti Super rauskommt, die die Leistung für weniger Geld bringt.

Mir persönlich sind die 500 Euro für eine 3070 immer noch zu viel. Freue mich trotzdem auf die kommende Generation und bin schon gespannt, ob es bis max 250 Euro ein Angebot gibt, wo sich die Leistung im Vergleich zu RX 480 verdoppelt und man mehr Ram bekommt. Wenn nicht, warte ich halt noch eine Generation :tongue:

LeiwandEr
2020-09-03, 21:54:07
Stimmt schon, Sinn macht es nur, die Karte ziemlich kurz nach Release zu kaufen. Letztendlich zahlt man ja für die Zeit, die man die Leistung früher hat, bis dann mal eine 4080 oder 3080 Ti Super rauskommt, die die Leistung für weniger Geld bringt.


Danke!!! :massa: Endlich jemand, der es versteht :up:

WedgeAntilles
2020-09-03, 21:55:25
4. Ein valides Argument, da Gaming Hobby ist. Und im Gegensatz zu vielen anderen Hobbys ist Gaming massiv günstig. Und ja auch mit ner 3090 im Rechner.
Eben.
Mal so gefragt: Welches Hobby ist denn GÜNSTIGER als zocken?

Mir fällt da so was ein wir Laufen.
Wobei, wenn du jeden Tag 2,3 Stunden läufst brauchst du vermutlich auch 2,3 paar Schuhe pro Jahr, oder?
Was kosten die, nen 100? Oder weit mehr pro Stück? Keine Ahnung was gute Laufschuhe kosten.

Auch wenn du z.b. malst bist du nicht günstiger - ok, kommt drauf an auf was, aber Leinwand und so was ist teuer.
Auch Farben kosten einiges.
Da hast du im Jahr auch locker mehrere hundert Euro.

Lesen ist tendenziell vielleicht günstiger - gerade wenn du Bücher gebraucht kaufst. Aber auch dann läppert es sich zusammen wenn du pro Woche 2,3 Bücher liest.
Scheiße ja, da kommste auch auf 10 Euro pro Woche Minimum. 500 Euro im Jahr. Wenn du vermehrt neue Bücher kaufst weit mehr.
Nicht weniger als beim Gaming sondern mehr.

Ehrlich, mir fällt kein Hobby ein, das wirklich günstiger ist.

Edit: Musizieren. Singen.
Das ist günstiger.
Doch noch was gefunden *g*

LeiwandEr
2020-09-03, 21:59:19
!. Wenn Dein Leben von Geld abhängt -> kaufts Du gar nichts. Zoggen ist Luxus.
2. Sofort kaufen Leuten denen es egal ist, ist gibt auch das Gegenteil der Menschen aus Punkt 1, z.b.
3. Margen müssen steigen. Wenn Du das nicht verstehst, verstehst Du unser Wirtschaftsystem nicht.
4. Ein valides Argument, da Gaming Hobby ist. Und im Gegensatz zu vielen anderen Hobbys ist Gaming massiv günstig. Und ja auch mit ner 3090 im Rechner.


Danke für deine Erläuterung :up:

Noch zu 1.): Ich meinte mit "kein Leben hängt vom Kauf einer Highendkarte ab" einfach, dass niemand gezwungen ist diesen Preis zu zahlen. Will jemand einfach nur in FullHD oder WGHD spielen, bekommt diese Person z.B. um EUR 1500,- schon eine komplette Maschine.

LeiwandEr
2020-09-03, 22:02:31
Eben.
Mal so gefragt: Welches Hobby ist denn GÜNSTIGER als zocken?


Bücher lesen, schreiben, malen, stricken und ein paar zwischenmenschliche Interaktionen - ihr wisst was ich meine.

mir fällt kein Hobby ein, das wirklich günstiger ist.

Edit: Musizieren. Singen.
Das ist günstiger.
Doch noch was gefunden *g*

Musizieren eher nicht.
Kind 1 wollte einmal ein Instrument lernen und das war schon heftig.
Jetzt macht sie Leistungsturnen, da sind die Gebühren etc. auch nicht ohne.

Beim Singen hängt es vom Talent ab, aber da braucht man eventuell auch Coach (Atmung, Sprechen, Körperspannung,...) etc.

Gast
2020-09-03, 23:02:29
Eben.
Mal so gefragt: Welches Hobby ist denn GÜNSTIGER als zocken?

Mir fällt da so was ein wir Laufen.
Wobei, wenn du jeden Tag 2,3 Stunden läufst brauchst du vermutlich auch 2,3 paar Schuhe pro Jahr, oder?
Was kosten die, nen 100? Oder weit mehr pro Stück? Keine Ahnung was gute Laufschuhe kosten.

Auch wenn du z.b. malst bist du nicht günstiger - ok, kommt drauf an auf was, aber Leinwand und so was ist teuer.
Auch Farben kosten einiges.
Da hast du im Jahr auch locker mehrere hundert Euro.

Lesen ist tendenziell vielleicht günstiger - gerade wenn du Bücher gebraucht kaufst. Aber auch dann läppert es sich zusammen wenn du pro Woche 2,3 Bücher liest.
Scheiße ja, da kommste auch auf 10 Euro pro Woche Minimum. 500 Euro im Jahr. Wenn du vermehrt neue Bücher kaufst weit mehr.
Nicht weniger als beim Gaming sondern mehr.

Ehrlich, mir fällt kein Hobby ein, das wirklich günstiger ist.

Edit: Musizieren. Singen.
Das ist günstiger.
Doch noch was gefunden *g*

-Forenthreads Trollen
-Schneckenhäuser sammeln
-philosophieren
-luftschlösser bauen
-missionieren

Schakar
2020-09-04, 02:59:05
Eigentlich sollte ich darauf gar nicht reagieren, aber es juckt in den Fingern. Was genau ist dumm daran? Dumm wäre es, dafür einen Kredit aufzunehmen, sie auf Raten zu kaufen oder seine Reserven soweit anzuzapfen, dass man an andere Stelle, abseits von Hobbys, knausern muss. Aber da ist es dann vollkommen egal, ob es wegen einer 1500€, 1000€ oder 300€ Grafikkarte ist. Wenn es aber nicht wirklich weh tut, weil z.B. das Geld sowieso für Hobby angedacht ist, und man die Leistungsspitze haben will, dann ist das eben eine bewusste Entscheidung und nicht dumm. Und wenn man es nicht tut, obwohl man könnte, ist das genauso eine bewusste Entscheidung und weder dümmer noch intelligenter. Ich bin normalerweise nicht schnell mit Vorurteilen, aber diese ganzen Meldungen klingen für mich nach Neid. Nicht mal zwingend, weil man es sich vielleicht nicht leisten kann, sondern weil man es selbst vielleicht nicht will, aber eigentlich schon gerne hätte.

Erst einmal könnt ich mir zwar derzeit ca 2,5 3090er im Monat leisten, ohne dass ich danach hungern müßte. Würd aber nicht mal eine kaufen, weil ich keinerlei Sinn dadrin sehe. Absolute Verschwendung und 90% E-Pen Aufschlag. Sorry, meiner ist lang genug, dass ich absolut ohne 3090 auskomm. Reicht sogar, um auch ohne 3080 aus zu kommen.
Also bleib ich dabei und sage weiterhin rein subjektiv und als persönliche Meinung: ich halte es für dumm so viel Geld für eine GraKa nur zum privaten Zocken raus zu haun.
Hat null mit Neid zu tun. Schlicht mit: "selbst wenn man es kann, ist es NICHT Sinnvoll".
Seh ich aber bei SuVs, Supersportwagen, Goldenen Uhren und allen anderen "Luxus" Waren genauso. Klar könnte ich den Gammel kaufen. Kann aber auch mein Hirn einschalten was mir sagt: "totale nutzlose Geldvernichtung".

Und dann @Leonidas. Du sagst bei der 3070 weiß man noch nix ... fragst aber zur 3080/90 wo man genauso wenig weiß oder weniger? ^^ ROFL.
Nicht mal nen Button: "weder 3080 noch 3090" oder "nix von dem"? Ergo ist die Umfrage schlicht nutzlos und verfälschend.

Leonidas
2020-09-04, 05:44:40
Und dann @Leonidas. Du sagst bei der 3070 weiß man noch nix ... fragst aber zur 3080/90 wo man genauso wenig weiß oder weniger? ^^ ROFL.


Du mißverstehst meine Aussage. Ich sagte, das man die Relationen zwischen 3080 & 3090 kennt. Damit kann man dort durchaus zum P/L-Verhältnis fragen. Beide Komponenten "relative Performance" und "Preis" sind schließlich bekannt.

Sardaukar.nsn
2020-09-04, 06:31:08
Du mißverstehst meine Aussage. Ich sagte, das man die Relationen zwischen 3080 & 3090 kennt. Damit kann man dort durchaus zum P/L-Verhältnis fragen. Beide Komponenten "relative Performance" und "Preis" sind schließlich bekannt.

Grafisch sähe das denn so aus :cool:

https://i.redd.it/puffrjad7wk51.jpg

Von der 1080ti kommen habe ich die 2080ti wegen dem Preis/Leistungsverhältnis ausgelassen. Wenn ich mir die jetzigen gebraucht Preise anschaue, war das auch die richtige Entscheidung. Die 3090 mit der tendenziell problematischen Kühlung werde ich ganz sicher auslassen. Aber schön zu sehen das es auch für die Titan Leute ein Angebot gibt. Für meine 4k Zockerei wird es die 3080 tun.

sChRaNzA
2020-09-04, 07:21:54
Also für mich(!) ist die 3090 nur der Versuch von nVidia, die "Schmerzgrenze" der Käufer weiter nach oben zu verschieben, und das scheint ja zu klappen.

Einige Vergleichen die 3090 mit einer Titan und sind daher der Meinung, die Karte würde sogar günstiger angeboten werden. Für mich steht die Titan aber eigentlich außerhalb das Spiele-Portfolio. Die 3090 wurde aber mit Absicht nicht anders benannt, und so verschiebt sich die beste "Gaming-GeForce" um weitere 200€ nach oben.

paul.muad.dib
2020-09-04, 08:33:05
Eben.
Mal so gefragt: Welches Hobby ist denn GÜNSTIGER als zocken?



Best things in life are free 😀

Mega-Zord
2020-09-04, 08:35:28
Grafisch sähe das denn so aus :cool:

https://i.redd.it/puffrjad7wk51.jpg

Von der 1080ti kommen habe ich die 2080ti wegen dem Preis/Leistungsverhältnis ausgelassen. Wenn ich mir die jetzigen gebraucht Preise anschaue, war das auch die richtige Entscheidung. Die 3090 mit der tendenziell problematischen Kühlung werde ich ganz sicher auslassen. Aber schön zu sehen das es auch für die Titan Leute ein Angebot gibt. Für meine 4k Zockerei wird es die 3080 tun.

Es wird sich zeigen, wie viel schneller die neuen Karten wirklich sein werden. Ich bekomme wegen so einer Marketing Folie nicht sofort einen dicker Puller. Vermutlich ist die 3080 etwas schneller als die 2080 Ti und die 3070 reicht in einigen Szenarien an das Touring-Flagschiff heran bleibt aber sonst dahinter.

Aber die 3080 hat schon ein ganz nettes P/L.

WedgeAntilles
2020-09-04, 09:54:29
Es gibt zumindest von Doom schon Benchmarks:

https://www.youtube.com/watch?v=uvjg6Cf7grg

Klar, das ist nur ein Spiel und es steht außer Frage, dass man erstmal große Benchmarks mit vielen Spielen abwarten muss.
Dennoch, was hier die 3080 an Mehrperformance gegenüber der 2080TI abliefert ist schon sau stark.

Gast
2020-09-04, 11:11:35
ich fürchte nicht so viel wie du dir anhand der 12 VS 23 TFLOPS vorstellst.


So wie ich es verstanden habe, werden neue Spiele immer mehr FP32 Leistungen benötigen ob RT oder auch nur die Grafik Bomben. Und dann sind FP32 TFLOPS alles was zählt.

Mega-Zord
2020-09-04, 11:19:09
Es gibt zumindest von Doom schon Benchmarks:

https://www.youtube.com/watch?v=uvjg6Cf7grg

Klar, das ist nur ein Spiel und es steht außer Frage, dass man erstmal große Benchmarks mit vielen Spielen abwarten muss.
Dennoch, was hier die 3080 an Mehrperformance gegenüber der 2080TI abliefert ist schon sau stark.

Ja, sieht auf den ersten Blick ganz nett aus. Aber hier werden nur wenige Sekunden beide Karten parallel gezeigt. Das soll sich mal jemand vom Fach ansehen und anständig aufbereiten. Da stehen keine Settings bei und nix. Das ist genauso ein Werbe-Video, wie das von NV.

WedgeAntilles
2020-09-04, 11:37:26
Ja, sieht auf den ersten Blick ganz nett aus. Aber hier werden nur wenige Sekunden beide Karten parallel gezeigt. Das soll sich mal jemand vom Fach ansehen und anständig aufbereiten. Da stehen keine Settings bei und nix. Das ist genauso ein Werbe-Video, wie das von NV.
Klar, keine Einwände von meiner Seite :)

Ich meinte nur, das Video deutet halt ebenfalls darauf hin, dass an den Marketingaussagen von Nvidia einiges dran sein könnte.

Ab morgen bin ich für 2 Wochen im Urlaub (komplett ohne Internet) - eigentlich super, wenn ich wieder da bin gibt es dann hoffentlich richtige Tests. :biggrin:

maximus_hertus
2020-09-04, 11:42:49
Die Quake 3-Engine lief mit der Voodoo 2 hervorragend. Und die kostete 4 Monate nach erscheinen in der 12 MB-Variante noch 250 DM (arbeitet heute noch in meinem Altsystem). Das war zu der Zeit die schnellste Karte.

Wer dann für die Geforce 256 ein 3/4 Jahr später 900 DM ausgab, ist zu bemitleiden.

Die 12MB Voodoo 2 gab es ab ca. September 98 für 250DM.
Noch im Juli / August 98 lagen diese bei 400+ DM und im Mai / Juni 98 bei 500+ DM.

Die Geforce 256 SDRAM wurde am 31.8.99 vorgestellt, also 18 Monate nach der Voodoo 2. Kaufbar war sie (vereinzelt) ab ca. Ende Oktober, ab November 99 dann breitflächig für ca. 500-550DM in den einfachen Varianten und ca. 600-650DM in den "Deluxe" Varianten (TV Out etc pp).

Im Januar 2000 (ganz wenige KArten haben es noch im Dezember 99 geschafft) kam dann die DDR Variante der GF 256, die einen teils massiven Schub gebracht hat. Von der TNT2U zur GF256SD war es ein (sehr) kleiner Sprung, zur DDR dann aber ein echt großer (wie er damals durchaus üblich war).
Die einfachen DDR Karten lagen bei 600DM (Creative 3DBlaster) und die "Deluxe" Varianten bei 700-750DM.

Allerdings sind die PReise Anfang 2000 dann leicht gefallen, die SD Geforce 256 gab es dann "schon" für ab 440DM und die DDR ab 520DM.

Das ist dann doch ein Stpck weit weg von den 900DM ;)


Ja, mit Voodoo 2 oder besser noch Voodoo 2 SLI konnte man Q3-Engine Games gut zocken, wenn, ja wenn die CPU gut war. Das T&L hat gerade bei schwachen CPUs richtig geholfen.

Gerade die K6-2 und K6-3 konnten richtig gut von T&L profitieren.
Ein K6-3/450 mit Geforce 256 lag in Q3A bei 1024x768 bei ca. 52-53 fps.
Mit einer Voodoo 3, die einem V2 SLI entsprach, bei knapp unter(!) 40 fps. Sicherlich spielbar, aber 37-40fps vs 52 fps, da nehme ich die 52 :)

Bei einem K6-2/300, der Ende 99 eigentlich zu lahm war, schaffen die Voodoo 3 KArten (V2 SLI) gerade mal 28-29 fps. Ergo zu wenig. Eine Geforce 256 dagegen 37 fps. Nicht überragend viel, aber 37 fps sind, gerade aus Sicht der 90er, ordentlich spielbar gewesen, unter 30fps dann nicht mehr so sehr.

Wenn man natürlich einen Pentium 3 oder einen Athlon hatte, sah die Welt etwas anders aus ;) Wobei zumindest die DDR Geforce auch und gerade da enorm weg gezogen ist (Q3 bei den V2 SLI / V3 bei eher 50-60 fps, während die GeForce 256 DDR bei 100+ fps lag).


Sorry für den Off-Topic, aber das musste jetzt sein :D


Ontopic: Wenn ich jetzt mal alle Infos zusammenfasse, die ich jetzt mitbekommen habe, sieht es grob so aus:

2080: 65%

3070: 80%-85% (etwas UNTERHALB der 2080 Ti. Die 3080 hat rund 50% mehr Rohleistung und ich gehe mal davon aus, dass zumindest 40% davon durchschlagen, also 3080 rund 40% schneller als die 3070. Dazu "nur" 8GB bzw. "nur" 220W, was in einzelnen Benches negativ sein könnte (nicht genug Saft um den Turbo dauerhaft auszufahren))

2080 Ti: 90%

Titan RTX: 100% (Basis)

3080: 115% (knapp 80% schneller als die 2080, passt gut zum DF-Video; bzw. ca. 25% schneller als die 2080 Ti)

3090: 140% (etwas über 20% schneller als die 2080, die ja auch auf den gleichen Chip basiert)


3070 und 3080 sind dadurch beide durchaus attraktive Karten, im Gegensatz zur Turing Gen, bei der die 2080 irgendwo im nirgendwo war.

rokko
2020-09-04, 15:04:56
das die 3070 vermutlich über einer 2080Ti rangiert finde ich doch schon erstaunlich, weckt defenitiv mein Interesse

Gast
2020-09-05, 01:24:55
Ich bin Schwanzus Longus etc...

Also bleib ich dabei und sage weiterhin rein subjektiv und als persönliche Meinung: ich halte es für dumm so viel Geld für eine GraKa nur zum privaten Zocken raus zu haun.
Hat null mit Neid zu tun. Schlicht mit: "selbst wenn man es kann, ist es NICHT Sinnvoll".
Seh ich aber bei SuVs, Supersportwagen, Goldenen Uhren und allen anderen "Luxus" Waren genauso. Klar könnte ich den Gammel kaufen. Kann aber auch mein Hirn einschalten was mir sagt: "totale nutzlose Geldvernichtung".

.

Zocken mit oberklasse Hardware ist also Nach dir total nutzlose Geldvernichtung....
Was ist zocken mit Einstiegs Hardware für kleines Budget Dann für dich ?
WoRin liegt der Unterschied der zocken in einem anderen Preisbereich zu sinnvollem Geldvernichtung macht ?

Badesalz
2020-09-05, 07:22:30
3080: 115% (knapp 80% schneller als die 2080, passt gut zum DF-Video; bzw. ca. 25% schneller als die 2080 Ti)
Hä? Das DF-Video wurde mit Spielen gemacht die DF von NV vorgegeben wurden. Wenn das der allgemeine Trend mit den % wäre, würde man DF sagen, sie können benchen was sie möchten und wie sie es möchten (nur eben alles mit gleichen Settings). Richtig?
Tat man aber nicht...

LeiwandEr
2020-09-05, 12:58:03
Aufgrund der aktuellen News - https://www.3dcenter.org/news/hardware-und-nachrichten-links-des-4-september-2020 - gilt für mich folgendes umso mehr:


Außerdem ist es sogar aus Käufersicht GUT, wenn das Topprodukt teuer ist:
Spiele werden entwickelt um Profit zu machen - ergo die Entwickler orientieren sich an den Möglichkeiten der Käuferschicht, mit einem gewissen Spielraum - da sind 20 bis 30% schon ein guter Abstand und nicht linear zu bewerten - dieser "Bonusabstand" kostet eben mehr pro Prozentpunkt.

Damit bleibt eine Topkarte (weil nicht Standard) ja länger top, während sich die Leistung der breiten Masse langsam in deren Richtung bewegt.

Es wird eben nur etwas eng, wenn plötzlich neue Feature herauskommen, die die Top-Hardware nicht kann.

Ich hatte schon die Vermutung, das "Big Navi" nicht in die Gegend einer 3090 kommen wird - daher bleibe ich bei meinem Mix: GPU von Nvidia, CPU von AMD.

Kurz gesagt: Ich bin froh, das die 3090 hier wohl länger einsam an der Spitze stehen wird, da kommt dan Nvidia eventuell auch nicht auf die Idee irgendwelche Modell zwischen 3080 und 3090 einzubauen.

Armaq
2020-09-05, 13:38:21
Aufgrund der aktuellen News - https://www.3dcenter.org/news/hardware-und-nachrichten-links-des-4-september-2020 - gilt für mich folgendes umso mehr:



Ich hatte schon die Vermutung, das "Big Navi" nicht in die Gegend einer 3090 kommen wird - daher bleibe ich bei meinem Mix: GPU von Nvidia, CPU von AMD.

Kurz gesagt: Ich bin froh, das die 3090 hier wohl länger einsam an der Spitze stehen wird, da kommt dan Nvidia eventuell auch nicht auf die Idee irgendwelche Modell zwischen 3080 und 3090 einzubauen.
Warum denn diese Schlussfolgerung? Natürlich wird man genau dazwischen noch etwas platzieren, ist doch die letzten Jahre auch passiert? Also genau das.

Rabiata
2020-09-05, 13:52:11
Ich hatte schon die Vermutung, das "Big Navi" nicht in die Gegend einer 3090 kommen wird - daher bleibe ich bei meinem Mix: GPU von Nvidia, CPU von AMD.

Kurz gesagt: Ich bin froh, das die 3090 hier wohl länger einsam an der Spitze stehen wird, da kommt dan Nvidia eventuell auch nicht auf die Idee irgendwelche Modell zwischen 3080 und 3090 einzubauen.
Ich vermute "Big Navi" schon in der Gegend einer 3080. Die aktuellen Spekulationen sehen die 3080 zwar vorne, aber ich denke, daß da auch Cherrypicking von Nvidia im Spiel war um die Karte möglichst gut aussehen zu lassen.

Zugleich bin ich gespannt darauf wie sich die 3070 auf die AMD-Preise auswirkt, speziell der 5700XT. Letztere kostet von 350€ ab aufwärts, es sind aber auch Angebote deutlich über 400€ unterwegs. Da wird mancher versucht sein, noch ein paar Euro draufzulegen und die 3070 zu nehmen.

LeiwandEr
2020-09-05, 14:04:47
Warum denn diese Schlussfolgerung? Natürlich wird man genau dazwischen noch etwas platzieren, ist doch die letzten Jahre auch passiert? Also genau das.

Naja, Kapitalismus?
Ich kann die Konkurrenz mit der 3080 wegdrücken/in Schach halten und biete ein teures Premiumprodukt - die 3090 - an.
Wieso sollte ich dieses Premiumprodukt mit einem Billigeren torpedieren?
Für eine bessere Chipausbeute ist ja in diesem Fall hinfällig, da diese teildeaktivierten GA102 dann ohnehin 3080er werden.
Ich kann mir vorstellen einen eigenen Chip für die 3080er und dann GA102 Chipausbeute mit mehr aktivierten Teilen für eine 3080 SUPER nehmen....

Btw: Ich denke "TI" wird es so nicht mehr geben, sondern nur mehr "SUPER".
Eine 3090 SUPER ... hm, wäre da überhaupt noch etwas möglich mit einem GA102?

Somit bleibt der 3090 ein Top-Produkt und wird es wohl auch für die ganze Generation bleiben und danach wird er wohl noch im oberen Mittelfeld mitspielen - wenn man den Stromverbrauch beiseite lässt.
Ergo sehe ich den Preis gerechtfertigt.

Ich kann mir aufgrund der derzeitgen Lage vorstellen, dass die 3080 preislich etwas angepasst wird und vielleicht eine 5-10% schnellere "SUPER" nachkommt.

Ich vermute "Big Navi" schon in der Gegend einer 3080. Die aktuellen Spekulationen sehen die 3080 zwar vorne, aber ich denke, daß da auch Cherrypicking von Nvidia im Spiel war um die Karte möglichst gut aussehen zu lassen.



Solange Big Navi irgendwo im Orbit der 3080 ist (von mir aus 10% schneller), bleibt die 3090 Top.
Und dies eine längere Zeit => Preis gerechtfertigt für mich.

hardtech
2020-09-05, 14:53:48
@antiprodukt
wenn du meinst, dass 1500€ für eine grafikkarten gerechtfertigt ist, dann ist dir net mehr zu helfen.

otto investiert höchstens 500€. eher weniger.
viel spass mit deiner neuen 3900 wünsche ich dir dennoch.

LeiwandEr
2020-09-05, 15:00:19
@antiprodukt
wenn du meinst, dass 1500€ für eine grafikkarten gerechtfertigt ist, dann ist dir net mehr zu helfen.

otto investiert höchstens 500€. eher weniger.


Bitte überlasse die Beurteilung meines Geisteszustandes den Fachleuten. Außerdem sind Ferndiagnosen per Internet nicht zielführend.


viel spass mit deiner neuen 3900 wünsche ich dir dennoch.

Vielen Dank!

unl34shed
2020-09-05, 15:06:45
215% des Preises für vielleicht 120% der Leistung (vs 3080) :rolleyes: :confused:

Gast
2020-09-05, 15:11:55
215% des Preises für vielleicht 120% der Leistung (vs 3080) :rolleyes: :confused:

Aber nur 215% des Preises für 240% des VRAMs.
Ist doch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis :D

Oder sind die Zeiten vorbei in denen Mindestanforderungen für Games als 100% DirectX kompatibel mit mindestens xxMB VRAM angegeben wurden?

LeiwandEr
2020-09-05, 15:26:52
215% des Preises für vielleicht 120% der Leistung (vs 3080) :rolleyes: :confused:

Sofort - vorausgesetzt ich erkaufe mir damit 2 Jahre Leistungsspitze, danach oberes Leistungssegment für 1 - 2 Jahre und einen guten Wiederverkaufswert.

Und genau so sieht es derzeit bei der 3090 in meinen Augen aus - QED.

rokko
2020-09-05, 15:31:40
wer das Geld für ne 3090 hat ...ja warum denn nicht?

Hier hat doch auch nicht jeder nen Tesla oder ne dicke Villa.:wink:

hardtech
2020-09-05, 15:46:22
@anti
sich die leistungsspitze erkaufen... scheint so, als ob du dir oder jemand anderem etwas beweisen musst.
sag doch frei raus: du willst den längsten balken haben. ist glaubwürdiger als deine argumentation.

brauchst dich net schämen. ich gönne sie dir.

im ggsatz zu dir kaufe ich mir aber auch wirklich nur dinge, die ich brauche. weniger dinge, die mich gut dastehen lassen.

LeiwandEr
2020-09-05, 16:22:14
@anti
sich die leistungsspitze erkaufen... scheint so, als ob du dir oder jemand anderem etwas beweisen musst.
sag doch frei raus: du willst den längsten balken haben. ist glaubwürdiger als deine argumentation.

brauchst dich net schämen. ich gönne sie dir.

im ggsatz zu dir kaufe ich mir aber auch wirklich nur dinge, die ich brauche. weniger dinge, die mich gut dastehen lassen.

In meinen Augen ist diese Antwort wirklich unter jedem diskussionswürdigen Niveau.
Formuliere sachlich oder lass es in meine Richtung bitte zukünftig bleiben.

Vielen Dank.

Im Übrigen ist meine Motivation hier

Ich verstehe diese ganze Aufregung wegen dem Preis nicht.
Das ist ein Hobby und eben Liebhaberei - oder ist jemandes Leben von dem Vorhandensein von aktueller Tophardware abhängig?

Siehe auch hier: https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=12412187#post12412187

Es gibt Hobbies, die kosten viel mehr und die Objekte der Begierde dort halten teilweise nicht mal so lange, wie eine Grafikkarte "on the top" ist.
Beispielsweise im Modellbau dort, wo das Modell ferngesteuert wird, sind Pflege und Wartung teilweise nicht ohne. Hinzu kommt die Gefahr des Totalverlustes bei Unfällen.

Topleistung kostet eben, was sie kostet und entweder jemand macht dabei mit oder eben nicht.
Wer auf die Produkte des Mitbewerbs warten will, soll halt machen.

Außerdem ist es sogar aus Käufersicht GUT, wenn das Topprodukt teuer ist:
Spiele werden entwickelt um Profit zu machen - ergo die Entwickler orientieren sich an den Möglichkeiten der Käuferschicht, mit einem gewissen Spielraum - da sind 20 bis 30% schon ein guter Abstand und nicht linear zu bewerten - dieser "Bonusabstand" kostet eben mehr pro Prozentpunkt.

Damit bleibt eine Topkarte (weil nicht Standard) ja länger top, während sich die Leistung der breiten Masse langsam in deren Richtung bewegt.

Es wird eben nur etwas eng, wenn plötzlich neue Feature herauskommen, die die Top-Hardware nicht kann.

nachzulesen - ich erspare mit die relevanten Teile extra hervorzuheben, du wirst es schon finden.

Im Übrigen erspare ich mir durch eine längere Zeit ohne Hardwareupgrade beispielsweise Neuaufsetzen, Treiberchaos und/oder die Möglich kein dead on arrivval (DOA) zu bekommen.

hardtech
2020-09-05, 17:05:14
@anti
du redest vom hobby, stellst es aber so dar, als ob du dich profilieren willst.
man könnte fast meinen, du bist nv-mitarbeiter, der die produkte hier pushen will.

dann erklärst du die welt, dass das top-produkt schon immer mehr gekostet hat und du bereit bist für etwas mehr leistung den doppelten preis zu zahlen.
wir haben deine einstellung verstanden.

dennoch darf ich eine andere meinung haben und sagen: 1.500 € sind zu viel des guten.
top produkt hin oder her.

dabei verstehe mich nicht falsch.
ich bin weder neidisch auf deinen kauf noch gönne ich ihn dir nicht.
nur rechtfertige deinen kauf hier nicht so "seltsam". kaufe dir die karte und sei happy. nur rede anderen nicht ein, 1500€ seien "ok". der preis ist unverschämt hoch.

ich finde es aber gut, dass es so leute wie dich und deinem hobby gibt, die nv und die entwicklung subventionieren. dient allen. danke dafür.

LeiwandEr
2020-09-05, 17:47:03
@anti
du redest vom hobby, stellst es aber so dar, als ob du dich profilieren willst.
man könnte fast meinen, du bist nv-mitarbeiter, der die produkte hier pushen will.


Ich weise dies - von mir im Zitat fett markiert - in aller Form zurück!

Fakt ist:
Ich arbeite für keines der in dieser Diskussion genannten Unternehmen.
Ich gebe hier einfach meine persönliche Meinung wieder.
Und: Es herrscht zum Glück Meinungsfreiheit.


dann erklärst du die welt, dass das top-produkt schon immer mehr gekostet hat und du bereit bist für etwas mehr leistung den doppelten preis zu zahlen.
wir haben deine einstellung verstanden.


Wer ist "wir" (von mir im Zitat fett markiert)?


dennoch darf ich eine andere meinung haben und sagen: 1.500 € sind zu viel des guten.
top produkt hin oder her.


Ich habe hier nirgendwo die Meinung eines anderen "verboten" oder abgesprochen; ich habe nur meinen Position dargelegt.

dabei verstehe mich nicht falsch.
ich bin weder neidisch auf deinen kauf noch gönne ich ihn dir nicht.
nur rechtfertige deinen kauf hier nicht so "seltsam". kaufe dir die karte und sei happy.


Es geht aber hier nicht darum ob für alle Menschen der Preios zu hoch ist, sondern - bitte Threadtitel nochmal lesen - um das Thema: "Ist der Preis der GeForce RTX 3090 selbst für Enthusiasten zu hoch?"

Ich sehe mich als Enthusiasten und habe entsprechend meine Meinung geäußert.


nur rede anderen nicht ein, 1500€ seien "ok". der preis ist unverschämt hoch.


Ich bitte um Zitat wo ich jemand etwas eingeredet (bzw. den Versuch unternommen) habe.
Meinung äußern != "einreden".

Gast
2020-09-05, 17:55:09
Sofort - vorausgesetzt ich erkaufe mir damit 2 Jahre Leistungsspitze, danach oberes Leistungssegment für 1 - 2 Jahre und einen guten Wiederverkaufswert.

Sehr fraglich. Mich würde nicht wundern wenn wir in einem Jahr einen Ampere Refresh sehen mit 3080Ti/Super whatever und oben drauf einen voll ausgebauten GA102.

Fliwatut
2020-09-05, 18:39:54
Meine 2080ti muss noch zwei Jahre durchhalten, bis dahin ist dann hoffentlich MCM einsatzbereit.

Rabiata
2020-09-05, 19:39:46
Sofort - vorausgesetzt ich erkaufe mir damit 2 Jahre Leistungsspitze, danach oberes Leistungssegment für 1 - 2 Jahre und einen guten Wiederverkaufswert.

Und genau so sieht es derzeit bei der 3090 in meinen Augen aus - QED.
Ich denke da weniger in Leistungskategorien, sondern mehr an den konkreten Nutzen im Sinne von "Wozu will ich die Karte einsetzen, was muß sie dafür leisten?"
Mein persönlicher Bedarf hat zum Beispiel erst kürzlich den Punkt erreicht, an dem meine alte Kiste (modernste Komponente von 2012) nicht mehr zufriedenstellt.

Avorion hinkt böse wegen Speichermangel.
Planetside2 hat 20-30FPS und hängt immer wieder für eine Sekunde oder so zum Nachladen.
X4? Ohne Komplettupgrade nicht mal in Rufweite.

Sprich, es muß was neues her. Ich denke an einen Ryzen 3600 und schwanke noch zwischen RX 5500XT und RX 5700 bei der GraKa. Erstere wäre bei X4 von vornherein ein Kompromiß, aber immer noch reichlich schnell für meine bisherige Spielesammlung. Letztere wäre natürlich flotter, aber auch stromdurstiger und natürlich teurer.

Leute dagegen, die Star Citizen oder Cyberpunk 2077 zocken wollen, könnten feststellen, daß sogar die RTX 3080 etwas knapp bemessen ist. Da hätte die RTX 3090 dann einen klar definierbaren Mehrwert.

Badesalz
2020-09-05, 22:01:30
Ich denke da weniger in Leistungskategorien, sondern mehr an den konkreten Nutzen im Sinne von "Wozu will ich die Karte einsetzen, was muß sie dafür leisten?"So in etwa. wobei man da auch schon zu einer 3080 greifen könte. Gibts einfach erstmal ne ganze Weile Ruhe im Karton ;)

Aber, sich die Leistungsspitze erkaufen zu wollen, weil... Leistungsspitze einfach haben will, ist auch ok. Nur wenn man das mit den gleichen langweiligen Floskeln begründet... :rolleyes: Einfach kaufen und fertig. Wenns wirklich nicht das sein sollte was hardtech findet, dann auch garnicht viel darüber erzählen. Wer sollte denn etwas darüber wissen wollen, warum man sich eine 3090 kauft? Hab ich nicht verstanden.

Genauso wenig wie mit dem Wiederverkaufswert. Der sofort im A... ist, wenn die 4080 kommt. Und es nicht auszuschließen ist, daß in einem Jahr ein Refresh kommt der viel weniger frisst und die neue 3090 dann bisschen schneller unter 300W läuft. Gabs nicht sowas schon bei Fermi oder so? Dann wird das gigantische Urprodukt noch weniger begehrt.

hardtech
2020-09-06, 08:40:41
danke badesalz. ich glaube du hast den punkt klar rausgestellt, worauf ich hinauswill.

@anti
nix für ungut. zitate bringe ich hier nicht. ich habe lesiglich „zwischen deinen zeilen“ gelesen. hörte sich danach an, als müsstest du dem forum deinen kauf begründen.

tip: schnapp dir die karte und gut ist!

erzähl aber bitte nix vom wiederverkauf und guter anlage für die nächsten jahre.
wenn du ehrlich bist, wird dich eine potentielle 4090 auch wieder in den fingern jucken und du überlegst: kaufen?!
ist ok. ist schliesslich hobby. sei es dir gegönnt.

mein word of tanks läuft vei wqhd in max settings mitneiner undervolteten gamerock 1070 mit unter 100w und 80fps. ich bin zufrieden. also: jedem das seine. :)

Mortalvision
2020-09-06, 09:10:10
"Wort der Brennmittelbehältnisse"? :freak:

Gouvernator
2020-10-20, 17:52:27
Ändert man Performance Index von 4K auf 8K dann sieht es plötzlich ganz anders aus...

Gast
2020-10-20, 17:55:13
Also ich finde die Anzahl derer die trotz des Preises kaufen wollen erstaunlich hoch.

Kein Wunder dass die Karten dann ausverkauft sind.

Lowkey
2020-10-20, 17:57:35
Hätten sie die Karte TITAN genannt, dann hätte sie niemand gewollt oder gekauft.

Platos
2020-10-20, 19:51:05
Ändert man Performance Index von 4K auf 8K dann sieht es plötzlich ganz anders aus...

Nicht bei der 3080 20GB.

Gouvernator
2020-10-20, 19:51:28
Hätten sie die Karte TITAN genannt, dann hätte sie niemand gewollt oder gekauft.
Zum ersten Mal in der Geschichte hat eine Karte neben Vram auch die Leistung für 8K. Dann spielt es keine Rolle mehr wie die Karte heißt. Aus der Sicht eines 8k Tv Besitzers macht es keinerlei Sinn etwas weniger leistungsfähigeres zu kaufen.

Gast
2020-10-20, 20:12:09
Die 3090 ist doch ein klarer Titan Nachfolger, und damit auch billiger als der Vorgänger.
Gibt es wieder was zu meckern? Ist euch die 3090 zu teuer? Das tut mir aber Leid für euch.
Die Leistung ist bei Ampere besser als vorhergesagt, und die Preise gehen auf breiter Front nach unten. Aber ich muss eine Umfrage machen die das Gegenteil impliziert.

Meine Antwort: Ich bin generell nicht am Titan Ampere interessiert (GTX1080ti Nutzer)

Ich hätte es nicht besser schreiben können.
Ein weiterer 1080 ti Nutzer.

Rabiata
2020-10-21, 02:46:14
Echt? Für mich wäre 512 Bit GDDR6 bei Big Navi eher ein Grund einen Bogen um die Karte zu machen. So einen Spritfresser will ich nicht auf der Karte haben.
HBM2 hingegen würde ich sofort nehmen (wenn die sonstigen Rahmenbedingungen halbwegs passen).
HBM2 wäre sicher sparsamer, aber bei GDDR6 ist auch erst mal abzuwarten was die Karte insgesamt frißt im Vergleich zur Konkurrenz. Alternative in der Leistungsklasse ist die RTX 3070 oder 3080, und die ziehen auch ganz schön Strom (3080 > 300W).
Wer was sparsameres haben will, muß entweder auf kleinere Modelle warten, oder was sparsames aus der Vorgängergeneration nehmen. Wobei letzteres nicht mal annährnd auf ähnliche Leistung kommen wird.

rokko
2020-10-21, 10:23:21
Kauft sich wirklich jemanden solche Boliden und jammert dann ob des Stromverbrauchs rum?
Wäre bissl sinnfrei.

Gast
2020-10-21, 12:41:36
Kauft sich wirklich jemanden solche Boliden und jammert dann ob des Stromverbrauchs rum?
Wäre bissl sinnfrei.

Sagen wir mal so, es geht ja nicht unbedingt um Geld.
Wer 1500€ für eine Grafikkarte ausgibt dem dürften die Stromkosten ziemlich egal sein.

Grafikkarten werden ja meistens im Herbst vorgestellt, darum fällt es nicht negativ auf, aber die Abwärme muss ja wohin, und das ist üblicherweise der Raum in dem man sitzt.

Und im Sommer macht es da schon einen deutlichen Unterschied ob 150, 250 oder jetzt gleich 350W als Wärme im Raum landen.