PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diskussion zu: Umfangreiche Gerüchte zu Navi 21 & 22: Performance, Preis, ...


Leonidas
2020-10-14, 16:19:34
Link zur News:
https://www.3dcenter.org/news/umfangreiche-geruechte-zu-navi-21-22-performance-preis-stromverbrauch-raytracing

maximus_hertus
2020-10-14, 16:43:19
Danke für die Zusammenfassung der aktuellen Gerüchte :)

Imo würde das Lineup Preis-technisch wohl so aussehen, gerade da AMD zuletzt nicht unbedingt als Preisbrecher aufgetreten ist:

Navi 21 XTX: 799 USD, mit der Option den Preis jederzeit nach unten anzupassen
Navi 21 XT: 649 USD (etwas langsamer als die 3080, aber 16GB und Stromsparender)
Navi 21 XL: 549 USD (ähnlich wie eine 3070, aber 12 statt 8GB)
Navi 22: 449 USD (ca. 20% langsamer als die 3070 / Navi 21 XL, 12GB als Vorteil (auch gegenüber einer 3060 Ti))
5700 XT: 349 USD (bleibt erstmal im Portfolio)
5600 XT: 249 USD (bleibt erstmal im Portfolio)


Falls AMD sich zu besseren Preisen gezwungen sieht, dann wird es wohl eher darauf hinauslaufen:

N21 XTX: 649-699 USD
N21 XT: 549 USD
N21 XL: 449 USD
N22: 379 USD
5700 XT: 299 USD
5600 XT: 229 USD


Die Frage ist halt, ob AMD genug Chips hat, um die Nachfrage zu stillen. Falls nicht, sind die UVPs eh nur Schall und Rauch ;)

Man hat schon bei Navi 10 gesehen, dass AMD gerne in obere Preisbereiche hin möchte und nur durch die Super Karten und teils Preissenkungen bei nV war man gezwungen, den Preis zum Launch nach unten anzupassen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es dieses mal keine kurzfristige Anpassung nach unten geben wird, außer vielleicht beim Top-Dog XTX. Aber selbst da eher nicht.

Aber das ganze steht und fällt, wie schon geschrieben, mit der Verfügbarkeit.

Timbaloo
2020-10-14, 16:47:36
Und der Hypetrain wirft den Anker...

etp_inxession
2020-10-14, 16:49:37
Sollte es so kommen, wird die Navi 22 Karte meine...

Gast
2020-10-14, 18:00:08
Und der Hypetrain wirft den Anker...

... für den Fall, dass die Leaks stimmen sollten. ;)

Lyka
2020-10-14, 18:01:05
Sooooo, weils durch die Wartungsarbeiten gekillt wurde:

Schade, dass günstige Karten (bald) nur noch Sidegrades zur (vor)vorletzten Grafikkartengeneration sind :/

Fragman
2020-10-14, 18:01:18
Wenn man sich RT für die kleinen Versionen spart, könnte das darauf hindeuten, das man keine DLSS Alternative hat um die Frameraten spielbar zu halten.
Allerdings macht das im Hinblick auf die Konsolen keinen Sinn.

Leonidas
2020-10-14, 18:02:38
Sooooo, weils durch die Wartungsarbeiten gekillt wurde


IMHO keine Wartungsarbeiten (werden normalerweise angekündigt), sondern eine echte Störung.

cat
2020-10-14, 18:11:11
Das was zu RT mit RDNA2 auf den Xbox Slides steht dürfte wohl zutreffend für die ganze Serie sein, dort steht, dass die RT-HW-Beschleunigung wie ein Toggle gegen die Textureinheiten funktioniert, dass pro CU entweder 4 RT oder 4 Texturbefehle ausgelöst bearbeitet werden können, wieviele Takte diese dann laufen und ob das dann parallel passieren kann wurde nicht gesagt, nur das der Issue ein "entweder/oder" ist.
Turing und Ampere scheinen RT-HW-Bescheunigung voll parallel zu können.
Die Xbox Series X schafft maximal theor. 208 RT Ops pro Takt.
Die PS5 schafft maximal theor. 144 RT Ops pro Takt.
Dieses Entweder/Oder führt zu einem ähnlichen Verschieben von Texur-Leistung zu Rechenleistung wie es die bessere FP32-Leistung in Ampere für Nvidia gebracht hat, nur wurde dort FP32 erhöht, wohin bei AMD Tex-Leistung für RT geopfert wird.
Desweiteren sind in der PS5 all die Fixed-Function-Einheiten schneller als in der neuen Xbox weil sie höher taktet, was die Latenzen senken und die Auslastung verbessern könnte für Rasteriesierung und Geometrie etc.
https://cdn.videocardz.com/1/2020/08/Xbox-Series-X-Slide13.jpg
https://img.techpowerup.org/201014/xboxseriesx-ps5593.jpg
Was sind diese Seq Einheiten, die seh ich zum ersten mal?

Schnitzl
2020-10-14, 18:37:41
das wurde vergessen(?)
What was sent said it was a "massive fail rush to market."
ich hoffe nicht dass das stimmt jedoch halte ich es - leider - für möglich.

unl34shed
2020-10-14, 18:47:08
das wurde vergessen(?)

ich hoffe nicht dass das stimmt jedoch halte ich es - leider - für möglich.

Die Architektur ist in den Konsolen Verbaut und daher schon seit wohl 1 Jahr fertig. Man hat Anfang des Jahres davon geredet Ende 2020 RDNA2 zu launchen, jetzt nähern wir uns dem Ende des Jahres und der Release kommt.

Warum soll es also übereilt sein?

Neosix
2020-10-14, 19:24:22
Sollte es so kommen, wird die Navi 22 Karte meine...

Wäre auch bei mir ne Idee, aber ohne RT kein Kauf 2021 dann. Ich will Cyberpunk mit dem Feature Spielen. Ich bin da bestimmt nicht der Einzige.

Summerbreeze
2020-10-14, 20:00:48
WENN es dabei bleibt und Navi 21 XT es mit dem Preis nicht übertreibt, wird das meine. Evtl noch ne Wakü drauf geschnallt...

Gast
2020-10-14, 20:01:34
Wäre auch bei mir ne Idee, aber ohne RT kein Kauf 2021 dann. Ich will Cyberpunk mit dem Feature Spielen. Ich bin da bestimmt nicht der Einzige.

Eventuell langsameres Raytracing, nahezu sicher kein DLSS, ich glaube wenn du das willst und noch ordentliche Performance führt kein Weg an Nvidia vorbei.

Kriegsgeier
2020-10-14, 20:10:49
Hoffe für uns alle, dass die Gerüchte nicht stimmen. Vor Allem der Verbrauch :-/

Gast
2020-10-14, 20:42:22
"Allerdings wird speziell das zu "Navi 22" kolportierte Performance-Niveau in unserem Forum etwas angezweifelt, weil dies nur ca. 25% Mehrperformance gegenüber der Radeon RX 5700 XT wäre und sich damit auf derselben TDP die von AMD versprochenen +50% Energieeffizienz zwischen RDNA1 und RDNA2 schwerlich wiederfinden lassen."
Naja, es werden sicher nicht alle Karten +50% Effizienz bieten. Das gilt vermutlich für die Effizienteste Navi 2x gegen die ineffizienteste Navi 1x (also die 5700XT). Die anderen Karten werden sicher weniger Effizienzsteigerung bieten.

Complicated
2020-10-14, 21:48:17
Das was zu RT mit RDNA2 auf den Xbox Slides steht dürfte wohl zutreffend für die ganze Serie sein, dort steht, dass die RT-HW-Beschleunigung wie ein Toggle gegen die Textureinheiten funktioniert, dass entweder RT oder Texturbefehle ausgelöst werden können, wieviele Take diese dann laufen und ob das dann parallel passieren kann wurde nicht gesagt, nur das der Issue ein "entweder/oder" ist.
Turing und Ampere scheinen RT-HW-Bescheunigung voll parallel zu können.

Das hast du falsch Interpretiert. Schau mal auf die Anzahl der TXT/RT Einheiten pro Dual-CU. Das sind 4 ops/cycle (x2 CUs), davon 2+2 TXT/RT oder 4+0 oder 0+4. Es stehen auch 4 TXT oder RT ops/clk auf der Folie drauf. Und 7 instructions/clk per CU.

Lehdro
2020-10-14, 22:07:39
Und der Hypetrain wirft den Anker...
Hä?

Wochenlang hiess es AMD könnte nicht einmal mit der 3080 konkurrieren, egal wo. Jetzt wo die Leaks angeblich zeigen das man in der Rasterperformance sogar gleich zieht, ist das auf einmal der Hypetrain am Entgleisen?

Für mich fachen die Leaks den Hypetrain eher an, trotz der schlechten RT Performance und der Verbräuche - immerhin hätte NV trotz allem wieder echte Konkurrenz im Highend Bereich. Zumal die 3090 dann auch nur knapp zweistellig von den kolportieren Performancedaten von N21 entfernt ist - so dicht war AMD seit Jahren nicht mehr.

Schnitzl
2020-10-14, 22:22:47
Die Architektur ist in den Konsolen Verbaut und daher schon seit wohl 1 Jahr fertig. Man hat Anfang des Jahres davon geredet Ende 2020 RDNA2 zu launchen, jetzt nähern wir uns dem Ende des Jahres und der Release kommt.

Warum soll es also übereilt sein?
übereilt ist das falsche Wort, es könnte sein dass AMD GPU Sparte sich etwas übernommen hat: 2 Konsolenchips und das komplette Navi2 Lineup... aber ich würde mich freuen wenn alles sauber rauskommt, ob jetzt schneller oder langsamer als 3080 juckt zumindest mich nicht, hauptsache wie Zen3 nicht an der Kotzgrenze, das wäre mir viel wichtiger.

Berniyh
2020-10-14, 23:35:00
"Allerdings wird speziell das zu "Navi 22" kolportierte Performance-Niveau in unserem Forum etwas angezweifelt, weil dies nur ca. 25% Mehrperformance gegenüber der Radeon RX 5700 XT wäre und sich damit auf derselben TDP die von AMD versprochenen +50% Energieeffizienz zwischen RDNA1 und RDNA2 schwerlich wiederfinden lassen."
Naja, es werden sicher nicht alle Karten +50% Effizienz bieten. Das gilt vermutlich für die Effizienteste Navi 2x gegen die ineffizienteste Navi 1x (also die 5700XT). Die anderen Karten werden sicher weniger Effizienzsteigerung bieten.
Laut Angaben von AMD beziehen sich diese Vergleiche immer auf eine fixe Anzahl an CU bei gleicher Taktrate.
Daher ist Navi 22 vs. 5700 XT im Grunde der passende Vergleich, da beide 40 CU haben.
Letztendlich ist die wesentliche Aussage da dann, dass Navi 22, wenn man ihn mit 5700 XT Taktraten laufen lässt eben 50% mehr Performance/Watt bringt.
Wie viel höher die Performance von Navi 22 gegenüber der 5700 XT in diesem Vergleich wäre wissen wir natürlich nicht genau, aber es dürfte schon ein Nettogewinn im Bereich von 5-10% sein.
Und alle auf Grund von diesem IPC Gewinn ist zu erwarten, dass Navi 22 bei gleicher TDP bei 25% mehr Takt eben nicht "nur" bei 27% Mehrleistung gegenüber der 5700 XT raus kommt, sondern mehr.
Bei 5% IPC Gewinn wären das 31% Mehrleistung gegenüber der 5700 XT, bei 10% IPC Gewinn hingegen sogar 37.5%.
Das wiederum wäre dann ein UHD Index von ca. 210-220% und damit deutlich über der 2080 Super.

Letztendlich ging es aber ohnehin nicht um die Einschätzung der Performance, sondern einfach nur darum, dass an diesen Eckdaten (Takt + TDP + Performance) irgendwas nicht stimmig ist auf Grund der prinzipiellen Performance/Watt Angabe von AMD.
Es ist natürlich – wie Leo angemerkt hat – durchaus möglich, dass Navi 22 auf 2080 Super Niveau raus kommt, aber dann eben wohl nicht mit der gleichen TDP wie 5700 XT.

|MatMan|
2020-10-15, 00:41:24
Also wenn N22 wirklich kein RT kann, dann sieht das für mich nicht nach RDNA2 aus, sondern nach einem N10 Respin für höhere Taktraten, analog P10 -> P30. RT baut man doch nicht wieder extra aus.

mojojojo
2020-10-15, 00:48:12
Danke für die super zusammenfassung.
Aber der Anfang des letzten Absatze macht so keinen sinn. Oder ich habe irgendwo irgendwas arg falsch verstanden....
Die karte hat, ähnlich wie das PS5 SOC, 40 Shadercluster, wird aber vermutlich mit höherer Taktrate laufen. Wird am Ende nach jetziger Gerüchtelage also etwas oberhalb einer PS5 rauskommen. Also rein rohleistungstechnisch. Wenn man alle faktoren, wie Treiber, Speicher, Anbindung, etc. betrachtet, vielleicht eventuell MINIMAL drunter.
Aus welchem Grund sollte RT in diesem Design keinen Sinn machen? Ist bei den neuen Konsolen, inklusive PS5 eines der Vorzeigefeatures und die meisten Spiele werden wohl so designt sein, dass sie auf diesem Niveau markttauglich (ja, wir hier haben teilweise anderer Ansprüche, der Markt aber eben nicht) funktionieren.
Davon abgesehen, ist die Abwesenheit von RT bei diesen Karten auch immer noch arg unwahrscheinlich. Man kann davon ausgehen, das NVIDIA RT bis zur 3050 hinunter bieten wird. Wenn AMD da nicht mitzieht, können sie dieses Marktsegment für diese Generation komplett abschreiben.

cat
2020-10-15, 01:10:29
Das hast du falsch Interpretiert. Schau mal auf die Anzahl der TXT/RT Einheiten pro Dual-CU. Das sind 4 ops/cycle (x2 CUs), davon 2+2 TXT/RT oder 4+0 oder 0+4. Es stehen auch 4 TXT oder RT ops/clk auf der Folie drauf. Und 7 instructions/clk per CU.
Ah okay also jeweils 4 Ops entweder TXT oder RT pro Takt pro CU, also kann ein WGP 4+4, 8+0, 0+8 (TXT oder RT), jetzt hab ichs.
Und du erwähnst die Vector und Scalar Instruktionen weil diese evtl auch im Zusammenhang mit den RT-Ops stehen?

Gast
2020-10-15, 01:12:33
Hört sich gar nicht mal so gut an. Sehe da keine Kaufanreize. Wirkt alles ziemlich halbgar im Vergleich zu RTX 3000.

Leonidas
2020-10-15, 04:42:03
Hört sich gar nicht mal so gut an. Sehe da keine Kaufanreize. Wirkt alles ziemlich halbgar im Vergleich zu RTX 3000.


Speichermengen beachten:

N21XTX vs. RTX3080: 16 vs. 10 GB
N21XL vs. RTX3070: 12/16 vs. 8 GB

... die Speicherverdoppelten Varianten von NV werden erst später angekündigt und kosten dann auch wieder mehr.

crux2005
2020-10-15, 06:43:01
Speichermengen beachten:

N21XTX vs. RTX3080: 16 vs. 10 GB
N21XL vs. RTX3070: 12/16 vs. 8 GB

... die Speicherverdoppelten Varianten von NV werden erst später angekündigt und kosten dann auch wieder mehr.

Hoffentlich auch niedrigerer Verbrauch und MSRP.

Danke für die Zusammenfassung der aktuellen Gerüchte

Imo würde das Lineup Preis-technisch wohl so aussehen, gerade da AMD zuletzt nicht unbedingt als Preisbrecher aufgetreten ist:

Navi 21 XTX: 799 USD, mit der Option den Preis jederzeit nach unten anzupassen
Navi 21 XT: 649 USD (etwas langsamer als die 3080, aber 16GB und Stromsparender)
Navi 21 XL: 549 USD (ähnlich wie eine 3070, aber 12 statt 8GB)
Navi 22: 449 USD (ca. 20% langsamer als die 3070 / Navi 21 XL, 12GB als Vorteil (auch gegenüber einer 3060 Ti))
5700 XT: 349 USD (bleibt erstmal im Portfolio)
5600 XT: 249 USD (bleibt erstmal im Portfolio)


Falls AMD sich zu besseren Preisen gezwungen sieht, dann wird es wohl eher darauf hinauslaufen:

N21 XTX: 649-699 USD
N21 XT: 549 USD
N21 XL: 449 USD
N22: 379 USD
5700 XT: 299 USD
5600 XT: 229 USD


Die Frage ist halt, ob AMD genug Chips hat, um die Nachfrage zu stillen. Falls nicht, sind die UVPs eh nur Schall und Rauch

Man hat schon bei Navi 10 gesehen, dass AMD gerne in obere Preisbereiche hin möchte und nur durch die Super Karten und teils Preissenkungen bei nV war man gezwungen, den Preis zum Launch nach unten anzupassen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es dieses mal keine kurzfristige Anpassung nach unten geben wird, außer vielleicht beim Top-Dog XTX. Aber selbst da eher nicht.

Aber das ganze steht und fällt, wie schon geschrieben, mit der Verfügbarkeit.

Sehe ich Ähnlich. Die 649USD für XT, aka 3080 10GB Gegner würden gut passen. Niedriger wird AMD (erst einmal) nicht gehen wollen.

Wobei ich mir gerade die Frage stelle ob AMD sich doch nicht am Preis der 16 GB 3070, bzw. 20 GB 3080 orientieren wird.

Gast
2020-10-15, 07:29:17
Wobei ich mir gerade die Frage stelle ob AMD sich doch nicht am Preis der 16 GB 3070, bzw. 20 GB 3080 orientieren wird.
Geht ja nicht, die Preise kommen ja erst nach der Vorstellung von Navi 2x. Das Hat NV schon nicht schlecht gemacht, so haben sie noch was in der Hinterhand. Und wenn AMD preislich nahe an der 3080 10GB ist, dann fällt die zur Not relativ schnell aus dem Angebot und es gibt nur die 20GB für einen passenden Aufpreis auf Navi.

Berniyh
2020-10-15, 08:33:30
Also wenn N22 wirklich kein RT kann, dann sieht das für mich nicht nach RDNA2 aus, sondern nach einem N10 Respin für höhere Taktraten, analog P10 -> P30. RT baut man doch nicht wieder extra aus.
Navi 22 ist RDNA2 und wird auch Raytracing haben.
Ersteres ist durch die Treibereinträge belegt, letzteres entspricht der Aussage von AMD Raytracing durch die ganze Bandbreite bringen zu wollen.

Ich tendiere mehr und mehr dazu, dass wir hier ein Gerücht diskutieren, welches eigentlich gar keins ist, sondern nur die Diskussion von ein paar Leuten in einem Forum, wie wir es hier ja auch ständig haben. (Wie ja in der News auch als Möglichkeit angemerkt.)
Bezweifle, dass irgendwas Neues an dem Gerücht Substanz hat.

Fallback
2020-10-15, 09:33:13
Also eine XTX mit Herstellerseitiger AiO wäre natürlich auch was, mal ein schönes AMD Protzding. :freak:

Die Vernunftkarte für ausreichend Perfromance ist dann aber wohl die XT.

Mal gucken, eine von beiden wird es auf alle Fälle (sofern verfügbar und nicht so ein Debakel wie bei nVidia).

Legendenkiller
2020-10-15, 09:44:58
bei AiO Protzding hab ich gerade eine Dual Navi21 mit 500W TPD, ala R9 295X2, vor Augen die über der 3090 rauskommt ;-)

Ich mein bei 1700-1999€ ist eigentlich Spielraum für sowas :-)

Berniyh
2020-10-15, 09:47:53
bei AiO hab ich gerade eine Dual Navi21 mit 500W TPD, ala R9 295X2, vor Augen die über der 3090 rauskommt ;-)
Ich würde nicht mit einer AiO rechnen, wenn dann eher mit einem vormontierten Wasserkühler.

Aber selbst dafür wären 100-150€ als Preisdifferenz zwischen XT und XTX fast zu wenig, denn wenn man eine XT nimmt und einen Wasserkühler drauf schnallt, dann hat man ja auch grob 150€ draufgezahlt.

Dampf
2020-10-15, 10:07:01
Speichermengen beachten:

N21XTX vs. RTX3080: 16 vs. 10 GB
N21XL vs. RTX3070: 12/16 vs. 8 GB

... die Speicherverdoppelten Varianten von NV werden erst später angekündigt und kosten dann auch wieder mehr.

DLSS + wahrscheinlich besseres Raytracing >>>>>>>>> mehr Speicher, der in den meisten Fällen sowieso nichts bringen wird. Und was soll man mit 12 GB auf einer Mittelklasse GPU wie der Navi 22 anfangen? Für Machine Learning wäre das eventuell interessant, aber AMD unterstützt ja kein CUDA... für mich sieht das so aus als wäre der VRAM AMDs Verkaufsargument. Naja, bei einigen Deutschen wir das wohl funktionieren.

Hoffen wir mal, dass AMD beim Preis überzeugen kann.

Berniyh
2020-10-15, 10:08:23
Raytracing bringt in den meisten Fällen doch genauso wenig (weil nicht unterstützt). :P :D

Mega-Zord
2020-10-15, 10:29:44
RT würde mich auch primär nicht interessieren. Interessanter ist für mich ob es von AMD eine Alternative zu DLSS gibt und VOR ALLEM, wie gut das von Spielen unterstützt wird.

DLSS 2.0-Unterstützung würde ich bei fast allen kommenden AAA-Titeln erwarten. Da ich 4k @ 120 Hz befeuern möchte, ist eine solche Optimierung quasi essentiell.

Solange aktuelle Spiele nicht mit Path-Tracing realisierbar sind, ist RT eh nur ein Nice-to-have... also vermutlich für die nächsten 5 bis 10 Jahre.

maximus_hertus
2020-10-15, 10:33:51
DLSS + wahrscheinlich besseres Raytracing

Theorie und Praxis ;)

So lange beide Features irgendwo im Bereich der Irrelevanz verbleiben, so lange sind es nur theoretische Argumente.

Es geht mir dabei NICHT um die technischen Möglichkeiten, sondern um die Unterstützung in den Spielen. So lange es keine breite Unterstützung gibt (80+% bei den AAA Games out of the box), so lange ist es ein nice to have, aber kein relevantes Feature.

Die Frage ist halt, ob es in 2021 den großen "Shift" hin zu DLSS und RT gibt. Also mehr als 2-3 Spiele.

Am Ende wird man bei mehr VRAM immer profitieren und sei es durch einen höheren Wiederverkaufswert. DLSS und Co. würden nur dann relevant, wenn sie nicht wie PhysX und Co enden.


Bevor man sich aber die Köpfe einschlägt => WAIT FOR THE BENCHMARKS

Alles andere ist wie Lotto spielen - wenig können, reines Glück.

Auch wenn man am 28.10. keine Unabhängigen Benchmarks hat, so sollten wir zumindest sehr viel schlauer sein und relativ gut sehen können, wohin die Reise geht.

Fragman
2020-10-15, 10:54:27
Kein RT ist doch im Hinblick auf die Konsolen und Multiplattformtitel nicht verkaufbar.
Da rede ich noch nicht von nv's RT Einstiegsklassen, die mit den 30xx Modellen ja wieder deutlich Leistungsfähiger werden. Also ich glaub das nicht so recht.

Daredevil
2020-10-15, 10:59:33
So lange beide Features irgendwo im Bereich der Irrelevanz verbleiben, so lange sind es nur theoretische Argumente.

Zweierlei Maß, oder?

1 Aussage: Der VRAM Verbrauch wird mit dem Start der Konsolen so stark steigen, dass heutige Karten Probleme bekommen werden.
2 Aussage: RT ist eine Nische und ist kaum verbreitet.

Na. Die Konsolen verbreiten RT Millionenfach und Spiele werden daraufhin optimiert.
Wenn man sich heute keine RT Karte kauft, dann spielt man halt in Zukunft ohne Eye Candy.

Wer jetzt echt behauptet, Speicher wird durch "NextGen" knapp, aber RT wird durch NextGen nicht gepusht... naaaaa, vielleicht ne falsche Einschätzung.

Berniyh
2020-10-15, 11:13:53
naaaaa, vielleicht ne falsche Einschätzung.
Möglich, aber wenn dann Raytracing in der Implementierung wie es für AMD Karten gut funktioniert, da diese ähnlich zu den Konsolen sein dürfte.

Aber auch dann ist ja nicht garantiert, dass eine große Anzahl an Titeln Raytracing wirklich nutzen wird, da es unter Umständen für die Entwickler einfacher ist den bisherigen Weg weiter zu gehen.
Ist ja letztendlich ein optionales Feature.

Mega-Zord
2020-10-15, 11:38:22
Theorie und Praxis ;)

So lange beide Features irgendwo im Bereich der Irrelevanz verbleiben, so lange sind es nur theoretische Argumente.

Es geht mir dabei NICHT um die technischen Möglichkeiten, sondern um die Unterstützung in den Spielen. So lange es keine breite Unterstützung gibt (80+% bei den AAA Games out of the box), so lange ist es ein nice to have, aber kein relevantes Feature.

Die Frage ist halt, ob es in 2021 den großen "Shift" hin zu DLSS und RT gibt. Also mehr als 2-3 Spiele.

Am Ende wird man bei mehr VRAM immer profitieren und sei es durch einen höheren Wiederverkaufswert. DLSS und Co. würden nur dann relevant, wenn sie nicht wie PhysX und Co enden.


Bevor man sich aber die Köpfe einschlägt => WAIT FOR THE BENCHMARKS

Alles andere ist wie Lotto spielen - wenig können, reines Glück.

Auch wenn man am 28.10. keine Unabhängigen Benchmarks hat, so sollten wir zumindest sehr viel schlauer sein und relativ gut sehen können, wohin die Reise geht.

DLSS ist sicher etwas uninteressant für Spiele, die sich aktuell auf dem Markt befinden. Dafür reicht der Dampf neuer Karte ja eh massig aus. Aber in zwei Jahren ist es sicher mehr als nice-to-have bei einer entsprechend gealterten Karte, wenn DLSS Mehrleistung bringt.

EDIT: Ok, bei AMD "reifen" die Treiber in der Regel ja nach... um nicht zu sagen, dass sie am Anfang alles andere als optimal sind.

Gast
2020-10-15, 11:42:25
Wir müssen über diesen Leak gar nicht mehr diskutieren. Ist inzwischen als Fake entlarvt.

https://tieba.baidu.com/p/7016495593

https://twitter.com/davideneco25320/status/1316429849033166849

Complicated
2020-10-15, 11:47:55
DLSS: AMD wird ganz sicher keine AI-Lösung für etwas bieten, das sich auch ohne Serverrechenzeit direkt auf der GPU umsetzen lässt und das Bild nicht so verfälscht. Also ich hoffe, dass DLSS in 2 Jahren den Weg von PhysX und Gsync mitgegangen ist, aus den selben Gründen, nur etwas schneller.

Gast
2020-10-15, 12:54:16
Am Ende wird man bei mehr VRAM immer profitieren und sei es durch einen höheren Wiederverkaufswert.


Kurzfristig wird man von RT und insbesondere von DLSS deutlich mehr profitieren als von mehr VRAM, zumindest wenn man bei diesem schon ganz ordentlich im zweistelligen GB-Bereich bestückt ist.

Langfristig könnte sich der VRAM natürlich lohnen, was man heute aber noch nicht wirklich weiß. Vor allem hat man mit DLSS auch ein Feature, was zumindest etwas beim einsparen von benötigtem VRAM hilft.

Mr.Smith
2020-10-15, 13:40:31
Einfach noch 2 Wochen chillen, jetzt rumphilosophieren bringt rein gar nichts mehr, nicht mal wirklich Spaß.

Alternativen gibt es aktuell eh nicht, bei der RTX Verfügbarkeit.
Hoffen wir einfach auf bestmöglichste Performance und Effizienz.

Nazar
2020-10-15, 15:42:48
Zweierlei Maß, oder?

1 Aussage: Der VRAM Verbrauch wird mit dem Start der Konsolen so stark steigen, dass heutige Karten Probleme bekommen werden.
2 Aussage: RT ist eine Nische und ist kaum verbreitet.

Na. Die Konsolen verbreiten RT Millionenfach und Spiele werden daraufhin optimiert.
Wenn man sich heute keine RT Karte kauft, dann spielt man halt in Zukunft ohne Eye Candy.

Wer jetzt echt behauptet, Speicher wird durch "NextGen" knapp, aber RT wird durch NextGen nicht gepusht... naaaaa, vielleicht ne falsche Einschätzung.

Wer hat diese Aussagen getroffen.
Egal ob Konsolen jetzt RT kompatibel sind, es ging um die kurzfristige und großflächige Abdeckung des Marktes mit Spielen die RT oder DLSS unterstützen und das wird weder nächstes und sehr wahrscheinlich auch nicht übernächstes Jahr der Fall sein.
DAs mehr an Speicher wurde als Steigerung des Wiederverkaufswertes aufgeführt und schon jetzt und ohne RT kann man sehen, dass mehr haben an VRAM besser ist als mehr brauchen.
Wie gesagt, wo hast du diese These her? :confused:

Timbaloo
2020-10-15, 15:54:58
DLSS: AMD wird ganz sicher keine AI-Lösung für etwas bieten, das sich auch ohne Serverrechenzeit direkt auf der GPU umsetzen lässt und das Bild nicht so verfälscht. Also ich hoffe, dass DLSS in 2 Jahren den Weg von PhysX und Gsync mitgegangen ist, aus den selben Gründen, nur etwas schneller.
Physx und Gsync benötigen Serverrechenzeit und verfälschen das Bild? :ulol:

Nazar
2020-10-16, 18:55:14
Physx und Gsync benötigen Serverrechenzeit und verfälschen das Bild? :ulol:

Und immer wenn man glaubt, es geht kaum noch dümmer.... :freak:
Wer sich mit dem Thema beschäftigt hat, weiß, dass G-Sync und PhysX aufgrund der von nVidia >>>>erzwungenen<<<< Alleinstellung Nischenprodukte blieben und G-Sync nur dank Freesync überhaupt wieder an Interesse gewonnen hatte. Ohne das Zutun eines allen frei zugänglichen Standards (Freesync) wäre G-Sync genauso in Vergesenheit geraten wie PhysX!
DLSS wird das gleiche Schicksal erleiden. Es ist einfach in zu vielen Bereichen nicht gut genug aber vor allen Dingen ist es wieder mal -typisch nVidia- ein Alleingang mit Knebel. Angefangen vom Verfälschen der Texturen (keine Texture Mods mehr mit DLSS), bishin zum Seelenverkauf an nVidia, damit das Spiel von DLSS unterstützt wird ("The way it's meant to force them all to sell their souls!").
Solche Produkte/Entwicklungen für "geschlossene Gesellschaften" sind pures Gift für alle Innovationen und Weiterentwicklungen, leider begreifen das halt einige nicht.... oder zu spät. :wink:

Complicated
2020-10-16, 21:56:13
Danke für die Übersetzung ;)

Fragman
2020-10-16, 22:28:53
Solche Produkte/Entwicklungen für "geschlossene Gesellschaften" sind pures Gift für alle Innovationen und Weiterentwicklungen, leider begreifen das halt einige nicht.... oder zu spät. :wink:

Das ist doch ganz einfach.
Du willst das Feature haben, also kaufst Du bei dem Hersteller, der es anbietet. Kannst du drauf verzichten, hast Du mehr Auswahl und kannst auch bei der Konkurenz kaufen, die das nicht hat.
Der Vorteil an der Stelle ist sogar, das dir die exklusiven Feature völlig egal sein können. Man muss nicht drüber nachdenken und schon gar nicht darüber aufregen. Besser gehts doch nicht.

Sollte es Kunden geben, die festgefahren sind in ihrer Produzentenwahl, die gibt es ja auch, dann kann man Druck auf den Produzenten seines Vertrauens ausüben.
Zb in dem man seinem Händler klar macht, das man das exklusive Feature auch haben möchte, der kann das dann weiter geben (müssen halt nur genug machen, Protip von mir, das Forum hier ist kein guter Ort dafür ;)) .

Wir sind jetzt wieder in der Situation, das wir bei Bedarf einfach den Produzenten wechseln können. Vielleicht kommt demnächst ein 3. hinzu, dann wirds noch einfacher und man hat noch weniger Gründe, sich über Features aufzuregen, die man eh nicht will.

Complicated
2020-10-16, 22:47:38
Seltsames abschweifen. Hier regt sich niemand über ein Feature auf, sondern es ging um die Relevanz und dass mancher denkt, AMD sei hier irgendwie im Hintertreffen, weil sie nicht jeden proprietären Kram (den sie gar nicht nutzen dürfen ohne IP-Lizenzen zu zahlen, sofern sie eine bekommen würden) in Ihre GPUs integrieren. AMD wird kein DLSS verbauen und daher muss auch niemand ungeduldig darauf warten.

y33H@
2020-10-16, 23:23:40
Wieso sollten mit DLSS keine Texture Mods mehr gehen? Da beweist Watch Dogs Legion gerade das Gegenteil.

Gast
2020-10-17, 19:51:42
Solche Produkte/Entwicklungen für "geschlossene Gesellschaften" sind pures Gift für alle Innovationen und Weiterentwicklungen, leider begreifen das halt einige nicht.... oder zu spät. :wink:

Genau umgekehrt, wer wäre den an Innovationen/Weiterentwicklungen interessiert, wenn er dadurch keinen USP für die eigenen Produkte erzeugen könnte?

Nvidia ist schon lange keine reine Hardware-Company mehr, in der Realität ist sie locker zu 50% eine Software-Company.

Und natürlich möchten sie für ihre Software genauso bezahlt werden, und da sie die Software nicht direkt verkaufen, muss diese eben indirekt über Hardwareverkäufe bezahlt werden.

Das funktioniert aber nur wenn die Software einen so großen Vorteil für die eigene Hardware erzeugt, dass damit signifikant mehr Hardware verkauft werden kann.