PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lebensdauer eines Smartphones?


Gast
2020-12-11, 13:19:46
An diie Experten hier in der Gruppe

Wie lange kann man ein aktuelles Android Smartphone
(zb. hier ein Huawei P30lite bereits alter 18Monate) nutzen?
Vorrausgesetzt ist natürlich, das das Handy tech. und optisch noch intakt ist.

Also wie lange könnte ich meinen 06/2019 erworbenes Huawei P30lite noch nutzen?

Ab wann sollte man sich unbedingt ein neues Handy zulegen? Es geht mir auch um die Sicherheit

Danke euch und bleibt gesund

Corny
2020-12-11, 14:54:03
Wenns nicht kaputt geht, kannst du es in 10 Jahren bestimmt immer noch benutzen.
Für alles was dazwischen passiert, brauchen wir eine Glaskugel

medi
2020-12-11, 15:02:01
Wenns nicht kaputt geht, kannst du es in 10 Jahren bestimmt immer noch benutzen.
Für alles was dazwischen passiert, brauchen wir eine Glaskugel

Ich denke es geht ihm um die Sicherheits-Patche. Irgendwann (und ziemlich zeitnah) werden diese nicht mehr ausgeliefert und man (das Handy) ist anfällig für Sicherheitslücken. Ab da sollte man wohl vorsichtiger im Netz unterwegs sein was Apps und vermutlich auch surfen im Allgemeinen angeht.

Ich für meinen Teil kaufen nur Androids,die im AndroidOne System mitmachen. Sprich Nokias, Pixel und OnePlus Geräte. Dort habe ich 2-3 Jahre Sicherheitsgarantien (je nach Kaufdatum)

Geldmann3
2020-12-11, 15:17:36
Erfahrungsgemäß etwa 8 Jahre lang, bis es zu Softwareproblemen kommt, die es wirklich nahezu unbenutzbar machen.

Ob man das möchte und das dann auch noch sicher ist, ist eine andere Frage.

Corny
2020-12-11, 15:18:02
Wenn es nach den Sicherheitsupdates geht, darf man nur eine geringe Auswahl an Handys kaufen.

Ich hab mich darum ehrlich gesagt noch nie wirklich gekümmert. Bin aktuell am Handy und Tablet jeweils irgendwo auf Patchlevel 2019, keine Probleme bisher. Ich will mein Handy benutzen und nicht immer den Updates hinterher rennen, oder es nach ~2 Jahren wegschmeißen bzw. mit Custom-ROMs herum zu frickeln.

GBWolf
2020-12-11, 15:18:34
Nutze meine 5Jahre+

BlacKi
2020-12-11, 15:30:12
technisch 10 jahre plus.

sicherheitsbedingt: sollte man sich an das hier halten. ergo 3 jahre maximum, anders gesagt, alles unter 8.x sollte man nichtmehr im alltag nutzen. zum bezahlen usw.
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Android-Versionen

jellyfish
2020-12-11, 15:33:17
Ich hab ein gerootetes Galaxy S2 mit LineageOS (Android 7?, neueres wäre glaub ich auch verfügbar), welches ich immer noch für kleine Aufgaben benutze (hauptsächlich Kommunikation, Musik hören etc.), aber nicht fürs Web oder Navigation. Ist wohl schon fast 10 Jahre alt, und den USB-Port habe ich mal tauschen müssen. Die Akkuleistung ist halt nicht gerade so toll.

Ein Galaxy Note 3 (gerootet mit aktuellem LineageOS) hab ich einem Verwandten gegeben, das stammt glaub ich von 2014. Ist voll einsatzfähig.

Momentan hab ich ein Galaxy Note 8. Das könnte ich wohl einige Jahre verwenden, weil die Hardware entsprechend gut ist. Da läuft aber auch nicht das aktuelle Android.

Weit verbreitete Modelle von Markenherstellern erhalten jahrelang Support von Third-Partys. Für andere, nicht so verbreitete Modelle findet man leider ziemlich bald nichts mehr wenn man Pech hat.

qiller
2020-12-11, 16:35:14
Ich würde mal behaupten, mindestens 50% des Smartphone-Absatzes würde wegfallen, wenn man Hersteller verpflichten würde, IT-Geräte mindestens 10Jahre mit Sicherheitspatches zu versorgen.

Schrotti
2020-12-11, 20:40:53
10 Jahre ja nun auch nicht aber wenigstens 5 Jahre.

Ich habe gerade die beiden S8 Samsung von meiner Frau und mir ausgetauscht. Eine neue Android Version kommt da eh nicht mehr.

Schnäppchenjäger
2020-12-12, 01:23:30
technisch 10 jahre plus.

sicherheitsbedingt: sollte man sich an das hier halten. ergo 3 jahre maximum, anders gesagt, alles unter 8.x sollte man nichtmehr im alltag nutzen. zum bezahlen usw.
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Android-VersionenThis.
Mehr als 3-4 Jahre würde ich keinem empfehlen der Android hat und nicht rumfrickeln möchte. Langt ja auch, nach dieser Zeit ist der Akku eh im Eimer :wink:

Schaut euch doch mal die Smartphones von 2010 an und sagt mir allen Ernstes, dass ihr den Mist noch benutzen würdet :freak:

Corny
2020-12-12, 09:19:44
Google und die Hersteller sollten schon lange dazu verdonnert werden, neue Geräte für wenigstens 5 Jahre mit Updates zu unterstützen. Aber das bekommen die ja trotz unzähliger Versprechen in den letzten Jahren nicht hin. Im Gegenteil, man bekommt sogar Handys zu kaufen die überhaupt keine Updates (mehr) erhalten oder nur welche für wenige Monate.

Tatsächlich sind mir persönlich aber keine Fälle bekannt, wo Android Smartphones über Sicherheitslücken angegriffen wurden. Nur über APKs die aus dubiosen Quellen geladen wurden.

Mein Sony XZ1 Compact hab ich jetzt seit ca. 3 Jahren, seit einem Jahr gibts keine Updates mehr, wegschmeißen werde ich es noch lange nicht. Auf LineageOS hab ich aktuell keine Lust, da ist mir meine Zeit gerade zu schade.

MasterElwood
2020-12-14, 08:32:24
Ich denke es geht ihm um die Sicherheits-Patche. Irgendwann (und ziemlich zeitnah) werden diese nicht mehr ausgeliefert und man (das Handy) ist anfällig für Sicherheitslücken. Ab da sollte man wohl vorsichtiger im Netz unterwegs sein was Apps und vermutlich auch surfen im Allgemeinen angeht.

Ich für meinen Teil kaufen nur Androids,die im AndroidOne System mitmachen. Sprich Nokias, Pixel und OnePlus Geräte. Dort habe ich 2-3 Jahre Sicherheitsgarantien (je nach Kaufdatum)

Samsung garantiert sogar mind. 3 Jahre
https://t3n.de/news/samsung-verspricht-fuer-3-jahre-1307575/

MasterElwood
2020-12-14, 08:43:54
Google und die Hersteller sollten schon lange dazu verdonnert werden, neue Geräte für wenigstens 5 Jahre mit Updates zu unterstützen. Aber das bekommen die ja trotz unzähliger Versprechen in den letzten Jahren nicht hin. Im Gegenteil, man bekommt sogar Handys zu kaufen die überhaupt keine Updates (mehr) erhalten oder nur welche für wenige Monate.

Tatsächlich sind mir persönlich aber keine Fälle bekannt, wo Android Smartphones über Sicherheitslücken angegriffen wurden. Nur über APKs die aus dubiosen Quellen geladen wurden.

Mein Sony XZ1 Compact hab ich jetzt seit ca. 3 Jahren, seit einem Jahr gibts keine Updates mehr, wegschmeißen werde ich es noch lange nicht. Auf LineageOS hab ich aktuell keine Lust, da ist mir meine Zeit gerade zu schade.

Mein Samsung Note 8 (zweithandy) ist 3 Jahre alt - und bekommt regelmäßig Updates. Das Galaxy 8 meiner Frau (auch zweithandy) ist fast 4 Jahre alt - und bekommt auch immer noch regelmässig Updates.

Samsung is mittlerweile SUPER bei Updates :smile:

Thunder99
2020-12-31, 14:27:51
So lange die Bank App nicht meckert ewig bis der Akku Tod uns scheidet.

Nach wie vor die größte Sicherheitslücke ist der Benutzer selber. Wenn er zulässt, dass eine Schadsoftware installiert wird hilft auch ein aktuelles Handy oftmals nicht dagegen.

Den limitierten OS Support bzw Updates ist nicht nur Googles Schuld sondern insbesondere die der SoC Hersteller! Immerhin ist Besserung in Sicht, da sich Qualcomm und Google sich auf einer Vereinfachung einigen konnte.

Ab dem aktuellen Android 11 und den SoC Snapdragon 888 und darunter von der aktuellen Ausgabe sollte ein längerer Software möglich sein ohne den Hindernissen die es davor gab.
Siehe: https://www.computerbase.de/2020-12/google-qualcomm-android-versionen/

Schnäppchenjäger
2020-12-31, 16:50:14
Ich versteh nicht, wie manche Leute ihr Handy 4+ Jahre benutzen, ohne auch nur ein mal den Akku getauscht zu haben..
Mit meiner Mutter tele ich 30Minuten (wenn sie voll aufgeladen hat und sämtlicher Krimskrams der im Hintergrund viel Akku zieht sowieso aus ist) und der Akku ist leer.. Wtf!
Macht es euch Spaß, das Handy dauernd an der Steckdose zu haben ??

Ein modernes Smartphone packt locker 7-8 Stunden Dauergeblubber :biggrin:

Also tut euch den Gefallen und holt euch mindestens alle 4 Jahre ein neues Handy..

ChaosTM
2020-12-31, 17:53:17
Der Akku meines One+ 6 ist immer noch praktisch wie neu. Dank Schnellladen kommt das nur 2x am Tag für ein paar Minuten ans Netz. Vollladen kann ich an einer Hand abzählen.

Wer es jeden Tag über Nacht voll lädt und stecken lässt killt den Akku natürlich 3x so schnell.

Corny
2020-12-31, 18:06:42
Ich versteh nicht, wie manche Leute ihr Handy 4+ Jahre benutzen, ohne auch nur ein mal den Akku getauscht zu haben..
Mit meiner Mutter tele ich 30Minuten (wenn sie voll aufgeladen hat und sämtlicher Krimskrams der im Hintergrund viel Akku zieht sowieso aus ist) und der Akku ist leer.. Wtf!
Macht es euch Spaß, das Handy dauernd an der Steckdose zu haben ??

Ein modernes Smartphone packt locker 7-8 Stunden Dauergeblubber :biggrin:

Also tut euch den Gefallen und holt euch mindestens alle 4 Jahre ein neues Handy..


nach gut 3 Jahren ist der Akku meines XZ1 Compact auch noch taufrisch, komme auch mal zwei Tage ohne Steckdose aus.

Wie auch bei ChaosTM wird es praktsich nie voll geladen. Mal in der früh nach dem Aufstehen bis ich aus dem Haus gehe, Abends mal ne Stunde am PC. Auch bei den vorherigen Handys hatte ich nach 3 - 4 Jahren nie Probleme.

Mein Tablet (Nexus 7 2013) ist mit inzwischen über 7 Jahren etwas schwach geworden, bei Videokonferenzen gehen nach 1:20h die Lichter aus. Aber das darf es auch bei dem Alter.

Schnäppchenjäger
2020-12-31, 18:09:31
Wer es jeden Tag über Nacht voll lädt und stecken lässt killt den Akku natürlich 3x so schnell.*Meine Mutter hebt ihre Hand* :smile:
Es ist einfach unmöglich, Menschen 50+ neues einzutrichtern.

Dürfte aber der Schaden durch "Handy auch Stunden nach Vollladung noch nicht vom Netz trennen" nicht ziemlich gering sein? Gab doch z.B. diese neue Funktion da bei Applegeräten die vor einiger Zeit rauskam :confused:

ChaosTM
2020-12-31, 18:16:49
Der Akku hält wirklich 2-4 mal so lange, wenn man die Ladezyklen möglichst "flach"hält.
Am besten immer zwischen 30 und 70% halten. Sklavisch muss man sich natürlich nicht dran halten. Man gewöhnt sich aber schnell dran.
Geht aber nur mit einer vernünftigen Schnellladefunktion.

Rooter
2020-12-31, 18:52:59
Ich versteh nicht, wie manche Leute ihr Handy 4+ Jahre benutzen, ohne auch nur ein mal den Akku getauscht zu haben..Warum sollte ich das tun, wenn der Akku gar nicht defekt ist?

Mit meiner Mutter tele ich 30Minuten (wenn sie voll aufgeladen hat und sämtlicher Krimskrams der im Hintergrund viel Akku zieht sowieso aus ist) und der Akku ist leer.. Wtf!Dann ist der Akku wohl echt defekt und sollte ersetzt werden.
(Abgesehen davon, dass ich nach 30+ Minuten Telefonat mit meiner Mutter erst mal einen Schnaps bräuchte! X-()

Macht es euch Spaß, das Handy dauernd an der Steckdose zu haben ??Da die Ladestationen auf meinem Schreibtisch eh die "Heimat" meiner Telefone ist - Gigaset und Smartphone - verstehe ich die Frage nicht.

Ein modernes Smartphone packt locker 7-8 Stunden Dauergeblubber :biggrin:Stimmt.

Also tut euch den Gefallen und holt euch mindestens alle 4 Jahre ein neues Handy..Dafür gibt es sicher Gründe, aber der Akku als Grund ist Unfug.


Warum schließt du hier von dir auf Andere!? :|

Mfg
Rooter

Der Sandmann
2020-12-31, 19:20:14
Ungefähr 2 Jahre. dann reizen mich die technischen Fortschritte mir ein neues zu kaufen. das Alte bleibt dem system aber erhalten und wird verkauft.

Platos
2021-01-01, 16:20:46
Also m.M.n sind High-End Smartphones erst ab 2014 (SD 800/801) brauchbar gewesen und Mittelklasse Handys ab 2016 (SD 625). Alles darunter war für mich nicht als Smartphone brauchbar (eben nur als Telefon).

Mein Samsung Galaxy s3 mini hatte ich damals keine 2 Jahre (ich habe es nicht gekauft, als es neu war). Das Handy fing schnell an zu stocken und deshalb habe ich mir dann das xperia z3c gekauft, was Leistungstechnisch genug gut war, aber leider nach nicht mal ganz 2 Jahren schon der Akku richtiger Mist war (kam nicht mehr durch den Tag durch).

Deshalb habe ich mir dann das Lenovo P2 zugelegt, was einen 5100MAh Akku hat. Das ganze zusätzlich gepaart zum sparsamen SD 625 und das Handy hatte auch innerhalb der SD 625-Handys einen sehr guten Stromverbrauch. Das habe ich jetzt noch (3.5 Jahre später) und ich komme immer noch durch ~3 Tage bzw. 2 Tage mit viel nutzen.

Sicherheitstechnisch ist das so ne Sache. Ich hatte nie Probleme obwohl das letzte Sicherheitsupdate Ende 2017 war. Mal ehrlich, das ist mir scheiss egal. Ich nutze das Handy solange, bis es anfängt Probleme zu machen. Ich habe allerdings keine SIcherheitsrelevanten Daten auf meinem Handy. Der Android Store ist relativ sicher und ansonsten gehe ich am Handy nicht auf unseriöse Webseiten.

Wenn du langen support willst, dann musst du schon ein google Pixel kaufen oder eben kein Android. Der ganze Rest hinkt mit Abstand viel weiter hinterher.

Ich für meinen Teil behalte das Handy solange, bis es kaputt geht oder anfängt Probleme zu machen bzw. mindestens 6 Jahre (habe ich mir so als "Ziel" gesetzt), da ich diese Wegwerfmentalität nicht unterstützen will. Habe also noch 2.5 Jahre vor mir;D

Ich bin eig. soweit auch zufrieden. Das einzige, was besser sein könnte, ist die Kamera. Aber in der selben Preisklasse sind die heutigen Handys sowieso nicht (genug) viel besser. Also bleibe ich dabei.

Wenn ich dann mal ein neues Handy kaufe, werde ich auch darauf achten, dass ich das Display und den Akku selbst tauschen kann.

Warum sollte ich das tun, wenn der Akku gar nicht defekt ist? [...] Da die Ladestationen auf meinem Schreibtisch eh die "Heimat" meiner Telefone ist - Gigaset und Smartphone - verstehe ich die Frage nicht.

Mfg
Rooter

Also wenn ich ohne Ladevorgang nicht mehr einen ganzen Tag durchalte (24h), dann ist der Akku Schrott für mich bzw. "kaputt" bzw. eben zu stark gealtert.

Und ein mobiles Gerät muss eben auch genug lange laufen, ohne es zwischen durch am Tag aufzuladen. Was meinst du eig. mit Ladestation? Aufladen per Induktion? Das können halt nicht alle Handys (heute vlt. schon die meisten). Aber unterwegs hat man keine Ladestation bzw. wenn man sie braucht, ist das Gerät eben nicht mehr mobil.

Zum Glück haben heute Mittlerweile recht viele Handys einen grossen Akku, so dass dieser auch nach 3-4 Jahren noch ausreicht, um durch den ganzen Tag zu kommen.

MiamiNice
2021-01-01, 17:03:10
An diie Experten hier in der Gruppe

Wie lange kann man ein aktuelles Android Smartphone
(zb. hier ein Huawei P30lite bereits alter 18Monate) nutzen?
Vorrausgesetzt ist natürlich, das das Handy tech. und optisch noch intakt ist.

Also wie lange könnte ich meinen 06/2019 erworbenes Huawei P30lite noch nutzen?

Ab wann sollte man sich unbedingt ein neues Handy zulegen? Es geht mir auch um die Sicherheit

Danke euch und bleibt gesund

Wenn es Dir um Sicherheit geht, hättest Du niemals dieses Smartphone kaufen sollen.

Schnäppchenjäger
2021-01-02, 18:14:56
Warum sollte ich das tun, wenn der Akku gar nicht defekt ist?Weil die Akkuleistung mit der Zeit abnimmt du Hirni. Nach 3 Jahren ist der Akku nun mal viel schwächer und hält viel weniger durch wie am Anfang.
Da man alle 3-4 Jahre eh ein neues Handy holt lohnt es sich kaum, einen neuen Akku zu holen nur um ihn dann für 1 weiteres Jahr zu benutzen.Dafür gibt es sicher Gründe, aber der Akku als Grund ist Unfug. Warum schließt du hier von dir auf Andere!? :|Weil das bei jedem so ist, ohne Ausnahme. Lithium-Ionen Akkus verlieren mit der Zeit ihre Leistung :eek:

Gut, geht ja auch um Ansprüche. Ich hasse nun mal Akkus die keinen Tag durchstehen obwohl man kaum etwas gemacht hat :rolleyes:

Also wenn ich ohne Ladevorgang nicht mehr einen ganzen Tag durchalte (24h), dann ist der Akku Schrott für mich bzw. "kaputt" bzw. eben zu stark gealtert.

Und ein mobiles Gerät muss eben auch genug lange laufen, ohne es zwischen durch am Tag aufzuladen. Was meinst du eig. mit Ladestation? Aufladen per Induktion? Das können halt nicht alle Handys (heute vlt. schon die meisten). Aber unterwegs hat man keine Ladestation bzw. wenn man sie braucht, ist das Gerät eben nicht mehr mobil.

Zum Glück haben heute Mittlerweile recht viele Handys einen grossen Akku, so dass dieser auch nach 3-4 Jahren noch ausreicht, um durch den ganzen Tag zu kommen.:up: :up: :up:

Rooter
2021-01-02, 22:30:24
Weil die Akkuleistung mit der Zeit abnimmt du Hirni.Den "Hirni" darfst du dir jetzt gleich mal stecken, was bildest du dir denn hier ein? :mad:

Nach 3 Jahren ist der Akku nun mal viel schwächer und hält viel weniger durch wie am Anfang.

Da man alle 3-4 Jahre eh ein neues Handy holt lohnt es sich kaum, einen neuen Akku zu holen nur um ihn dann für 1 weiteres Jahr zu benutzen.

Weil das bei jedem so ist, ohne Ausnahme. Lithium-Ionen Akkus verlieren mit der Zeit ihre Leistung :eek:Ja klar, aber:

Gut, geht ja auch um Ansprüche. Ich hasse nun mal Akkus die keinen Tag durchstehen obwohl man kaum etwas gemacht hat :rolleyes:Wenn der Akku nicht mehr länger als einen Tag hält, würde ich ihn auch tauschen.
Aber nicht vorher und schon gar nicht, weil er ein bestimmtes Alter erreicht hat. Das ist schlicht Käse. Oder wechselst du am Auto die Bremsscheiben nur weil sie 5 Jahre alt sind? Oder die Kupplung nur weil sie 10 Jahre alt ist?

MfG
Rooter

MfG
Rooter

Thrombo
2021-01-03, 20:35:23
Ich für meinen Teil kaufen nur Androids,die im AndroidOne System mitmachen. Sprich Nokias, Pixel und OnePlus Geräte. Dort habe ich 2-3 Jahre Sicherheitsgarantien (je nach Kaufdatum)

Xiaomi nicht?

Thrombo
2021-01-03, 20:42:13
This.
Mehr als 3-4 Jahre würde ich keinem empfehlen der Android hat und nicht rumfrickeln möchte. Langt ja auch, nach dieser Zeit ist der Akku eh im Eimer :wink:


Akkus kann man tauschen! Vorausgesetzt man hat keine zwei linken Hände...

Google und die Hersteller sollten schon lange dazu verdonnert werden, neue Geräte für wenigstens 5 Jahre mit Updates zu unterstützen. Aber das bekommen die ja trotz unzähliger Versprechen in den letzten Jahren nicht hin. Im Gegenteil, man bekommt sogar Handys zu kaufen die überhaupt keine Updates (mehr) erhalten oder nur welche für wenige Monate.

Ich wäre für:

3 Jahre Major Updates
5 Jahre Sicherheits-Updates.

ab Einführungsdatum / Marktstart.

Am besten gleich noch 3 Jahre Gewährleistung ohne Beweislastumkehr.

Der Akku meines One+ 6 ist immer noch praktisch wie neu.
Gibt es eine App, mit der man das testen kann... ?

ChaosTM
2021-01-03, 22:22:22
Gibt es aber ich hab den Namen vergessen Ich "messe" es anhand der " Screen on time" die ich habe und die hat sich bei ca 50% Akkuverbrauch (von 80% runter auf 30%) nicht signifikant verändert. Meine "Handynutzung" blieb auch in etwa gleich. Das ist natürlich keine objektive Messmethode. :)

Thoro
2021-01-04, 11:55:55
Also ich kann inzwischen beim Akku auch keine großen Probleme mehr feststellen. Bei meinem iPhone 3G und Galaxy S(1) war der Akku tatsächlich nach ein bis zwei Jahren gefühlt tot. Mein Moto G4 hab ich jetzt fast 4 Jahre und für mein Gefühl hat der Akku nix von seiner Kapazität eingebüßt. Da hat sich die Technik würde ich meinen schon weiterentwickelt und lässt eine längere Nutzung von dieser Seite schon zu.

X.Perry_Mental
2021-01-05, 12:23:16
Ich habe ein Smartphone von 2014. Für meinen Bedarf reicht die Hardware aus, der Akku ist noch OK, und die Software ist dank LineageOS aktuell. Eine Neuanschaffung plane ich daher absehbar nicht.
Grüße: Perry

medi
2021-01-05, 15:07:22
Mein Samsung Note 8 (zweithandy) ist 3 Jahre alt - und bekommt regelmäßig Updates. Das Galaxy 8 meiner Frau (auch zweithandy) ist fast 4 Jahre alt - und bekommt auch immer noch regelmässig Updates.

Samsung is mittlerweile SUPER bei Updates :smile:

Danke für die Info. Samsung hatte ich in der Tat nicht auf der Liste weil sie vor Jahren eher negativ aufgefallen waren was die Update Politik betrifft. Scheinbar gabs da einen Strategiewechsel.
Allerdings bin ich mittlerweile Fan von pureAndroid und da bietet Samsung nicht viel. Und seit meine Frau das Pixel 4a 5G schwer begeistert nutzt liebäugel ich gerade mit dem Pixel 5 :D

medi
2021-01-05, 15:14:29
Xiaomi nicht?

Nicht, dass ich darüber etwas gelesen hätte.
Kann mich aber auch - wie gerade erfahren bei Samsung - irren und Xiaomi supported auch 3 Jahre. Wissen tu ich es aber nicht.

lumines
2021-01-06, 16:36:35
Danke für die Info. Samsung hatte ich in der Tat nicht auf der Liste weil sie vor Jahren eher negativ aufgefallen waren was die Update Politik betrifft. Scheinbar gabs da einen Strategiewechsel.

Sicherheitsupdates hat Samsung schon immer in unregelmäßigen Abständen, aber dafür sehr lange, geliefert. Daran hat sich eigentlich nichts geändert. Android-Majorreleases bringen sie nach wie vor nicht so häufig und eher verzögert, was auch logisch ist, weil sie Android sehr stark modifizieren. Die Majorreleases von Android werden nur immer konservativer und neue, nutzerzentrische Feature relativ spärlich, daher schielen weniger Leute auf AOSP-nahe Versionen von Android als noch vor einigen Jahren. Mittlerweile hat Samsung viele Performance-Probleme auch einfach durch sehr stark SoCs erschlagen.

Shink
2021-01-07, 15:36:15
Nicht, dass ich darüber etwas gelesen hätte.
Kann mich aber auch - wie gerade erfahren bei Samsung - irren und Xiaomi supported auch 3 Jahre. Wissen tu ich es aber nicht.
Xiaomi ist da unberechenbar; bietet teilweise 4 Jahre Updates für Billigmodelle aber versprechen tun sie glaub ich gar nix.:freak:

bardh
2021-01-08, 12:20:35
Ausschlaggebend ist die Update-Garantie des Herstellers, danach hängt es lediglich davon ab wie lange die genutzten Apps noch unterstützt werden auf dem Gerät.

Hardwaretechnisch sind wohl 10 Jahre oftmals kein Problem, aber die Hardware spielt auf den Smartphones schon lange nur noch eine untergeordnete Rolle. Die Software entscheidet über die Lebensdauer.

Generell würde ich bei Budget-Smartphones von 2-3 Jahren ausgehen (vollfunktionsfähig und mit Sicherheitsupdates versorgt).

Anderes Beispiel (High-End-Gerät): Galaxy S7 Edge 2016 gekauft und heute noch mit Updates Sicherheitsupdates versorgt. Ebenso ist das Smartphone reaktiv und funktioniert erstaunlicherweise noch besonders gut.

Gast
2021-01-08, 20:08:24
Ausschlaggebend ist die Update-Garantie des Herstellers, danach hängt es lediglich davon ab wie lange die genutzten Apps noch unterstützt werden auf dem Gerät.

Hardwaretechnisch sind wohl 10 Jahre oftmals kein Problem, aber die Hardware spielt auf den Smartphones schon lange nur noch eine untergeordnete Rolle. Die Software entscheidet über die Lebensdauer.

Generell würde ich bei Budget-Smartphones von 2-3 Jahren ausgehen (vollfunktionsfähig und mit Sicherheitsupdates versorgt).

Anderes Beispiel (High-End-Gerät): Galaxy S7 Edge 2016 gekauft und heute noch mit Updates Sicherheitsupdates versorgt. Ebenso ist das Smartphone reaktiv und funktioniert erstaunlicherweise noch besonders gut.

Ich habe beispielsweise ein Honor 5X, was soweit auch noch gut funktioniert. Ganz selten kommen sogar noch Software- und Sicherheitsupdates für deren UI rein... das Problem sind die 16 GB Hauptspeicher. Gefühlt 11 GB werden schon von Android, UI und co. belegt und die restlichen 5GB sind auch sehr spärlich, vor allem wenn man 'ne Navi mit Kartenmaterial und ein paar Apps drauf hat. Apps auslagern funktioniert ja bei Android leider nicht, wenn man keinen Zugriff auf den Bootloader hat. Und HUAWEI entsperrt nur ungerne...

Im Prinzip Lebensdauerverkürzung per Hardware-Limitation. Schade.

Shink
2021-01-15, 07:51:02
Bin nicht sicher, ob das passt, aber ich hab mein Handy geschrottet und tatsächlich war mein Moto X 2013 das einzige, was ich noch auf Lager hatte.
Also: LineageOS drauf, und...
Naja. Genug Speicher ist eigentlich vorhanden, neuen Browser bekommt man natürlich auch. Mit gutem Willen kann man es benutzen, wobei z.B. der Akku bei intensiver Benutzung ungefähr 2 Stunden durchhält; im Standby über einen Tag. Offenbar... naja, ich kann mir keinen Reim daraus machen.
Ich hol mir jetzt ein gebrauchtes Google Pixel 3 - meiner Theorie nach müsste die Community da auch noch ewig was basteln.

dargo
2021-01-16, 12:51:02
Google und die Hersteller sollten schon lange dazu verdonnert werden, neue Geräte für wenigstens 5 Jahre mit Updates zu unterstützen. Aber das bekommen die ja trotz unzähliger Versprechen in den letzten Jahren nicht hin. Im Gegenteil, man bekommt sogar Handys zu kaufen die überhaupt keine Updates (mehr) erhalten oder nur welche für wenige Monate.

Ich würde da sogar weiter gehen und diese Verpflichtung auf 10 Jahre ausdehnen. Auf der einen Seite wollen die uns alle was vom Umweltschutz erzählen, auf der anderen Seite leben wir weiter in der Wegwerfgesellschaft... ähm, Industrie nach kürzester Zeit. Da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

lumines
2021-01-17, 16:27:34
Ich würde da sogar weiter gehen und diese Verpflichtung auf 10 Jahre ausdehnen. Auf der einen Seite wollen die uns alle was vom Umweltschutz erzählen, auf der anderen Seite leben wir weiter in der Wegwerfgesellschaft... ähm, Industrie nach kürzester Zeit. Da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

Das Problem ist doch, dass Google (ähnlich wie die meisten anderen Unternehmen) keine so hohe vertikale Integration hat, dass sie das überhaupt garantieren könnten. Updates wollen auch auf der entsprechenden Hardware getestet werden. Treiber und Co. wollen auch gepflegt werden und die Upgrade-Pfade ohne die originale Hardware zu testen ist nicht praktikabel.

Eine Lieferkette für Ersatzteile über 10 Jahre bekommt man nicht einmal (oder nur sehr selten) für Enterprise-Hardware, bei denen man speziell für längeren Support (egal ob Soft- oder Hardware) bezahlt, einfach weil die Unternehmen ihre Hardware auch nur von anderen Unternehmen beziehen, die wiederum nicht auf so langen Support und Produktion der gleichen Teile vorbereitet sind.

Die Software ist auch selten auf so einen langen Support ausgelegt. Versuche einmal einem MediaTek oder Qualcomm längeren Support aus den Ärmeln zu schütteln. Selbst wenn sie wollten, könnten diese Unternehmen das vermutlich nicht stemmen, weil tief in den Treibern Milliarden Euro in Technical Debt vergraben sind. Es ist wortwörtlich einfacher für diese Unternehmen alle zwei oder drei Jahre einen neuen SoC zu supporten als zu versuchen die alten Treiber weiter zu fixen, selbst wenn sie dafür mehr Geld in Form von kommerziellem Long-Term-Support bekommen, den sie anderen Unternehmen anbieten könnten.

Obsoleszenz ist kein isoliertes Phänomen, das sich auf einzelne Unternehmen beschränken und dort lösen lässt. Globale Lieferketten dezentralisieren Probleme. Das bedeutet nicht, dass solche Probleme unmöglich zu lösen sind, aber man kann eben nicht ein einzelnes Unternehmen dazu verdonnern längeren Support anzubieten, wenn sie dazu alleine gar nicht in der Lage sind.

Chrome OS finde ich in der Hinsicht übrigens interessant, weil Google es dort tatsächlich geschafft hat ein Buildsystem zu bauen, mit dem sie verschiedene Hardwarekonfigurationen über einen relativ langen Zeitraum supporten können (mittlerweile bis zu 6,5 Jahre). Das ging aber eben nicht ohne die Hilfe der SoC-Hersteller und der Aufwand ist dort auch nicht zu unterschätzen. So etwas rückwirkend für Android einzuführen ist schon mehrmals gescheitert. Android One ging in die Richtung, war aber immer verglichen mit Chrome OS technisch nicht ebenbürtig, weil den Smartphone-Herstellern dort nach wie vor ihre eigenen Builds managen müssen und das scheint noch immer viele zu überfordern. Das äußert sich aktuell in übersprungenen, monatlichen Patches oder fehlerhaften Builds (siehe Xiaomis Mi A3 Updates, die zu gebrickten Smartphones geführt haben).

dargo
2021-01-23, 16:20:09
Ach komm hör mir bloss mit dem Quatsch auf. Wie schafft es Microsoft bsw. Windows 7 fast 11 Jahre zu supporten? Wie schaffen es Autohersteller mir auch Ersatzteile für eine 15+ Jahre alte Möhre zu besorgen? Man muss es nur wollen. Kein Wunder, dass diverse Hersteller da gar kein Interesse dran haben, schließlich wollen die Geld verdienen. Je öfter was Neues der Meute angedreht wird umso größer die $-Zeichen in den Augen.

MasterElwood
2021-01-23, 17:13:46
Ach komm hör mir bloss mit dem Quatsch auf. Wie schafft es Microsoft bsw. Windows 7 fast 11 Jahre zu supporten? Wie schaffen es Autohersteller mir auch Ersatzteile für eine 15+ Jahre alte Möhre zu besorgen? Man muss es nur wollen. Kein Wunder, dass diverse Hersteller da gar kein Interesse dran haben, schließlich wollen die Geld verdienen. Je öfter was Neues der Meute angedreht wird umso größer die $-Zeichen in den Augen.

Sorry aber dich kann man nicht erst nehmen mit so komischen Vergleichen :facepalm:

dargo
2021-01-24, 08:05:41
Das verwundert mich auch nicht. Man könnte ja mal testweise die ganzen Müllberge vor deiner Haustür entleeren, vielleicht würde dir das dann die Augen öffnen.

Cyphermaster
2021-01-24, 08:29:28
Sorry aber dich kann man nicht erst nehmen mit so komischen Vergleichen :facepalm:
Der Vergleich mag nicht der optimale sein - aber ganz falsch ist er nicht. Mein "Daily Driver" Smartphone ist jetzt über 6 Jahre alt, LineageOS sei dank. Android 10, alles läuft, mit neuem Akku alles Sahne. Solange einem die Hardware reicht, und nicht schon die eine Schwachstelle hinsichtlich Sicherheit hat, ist 'sichere' Nutzung machbar und die Software im Wesentlichen eine Frage des Wollens. Ein Smartphone ist schließlich auch nichts anderes als ein Rechner...

dargo
2021-01-24, 08:49:26
Mein letztes Handy (noch kein Smartphone) hatte ich 9 Jahre. Wurde nur durch ein neues Smartphone ersetzt weil der Akku seine Lebensdauer erreicht hatte. Das neue Smartphone wird auch wieder so lange behalten bis uns der Akku oder die Softwareupdates trennen.

Corny
2021-01-24, 09:46:29
Der Vergleich mag nicht der optimale sein - aber ganz falsch ist er nicht. Mein "Daily Driver" Smartphone ist jetzt über 6 Jahre alt, LineageOS sei dank. Android 10, alles läuft, mit neuem Akku alles Sahne. Solange einem die Hardware reicht, und nicht schon die eine Schwachstelle hinsichtlich Sicherheit hat, ist 'sichere' Nutzung machbar und die Software im Wesentlichen eine Frage des Wollens. Ein Smartphone ist schließlich auch nichts anderes als ein Rechner...


LineageOS ist ein gutes Beispiel. Man sieht das ein paar Freiwillige mit LinageOS etewas schaffen was die Smartphonehersteller nicht hin bekommen.



Und dabei muss ja nicht immer die allerneueste Android-Version noch als Update kommen. Die ersten 2-3 Jahre gerne, aber danach sind die alten Handys mit den neuen Version schnell überfordert - Sicherheitsupdates wären schon genug, aber die bitte für wenigstens 5 Jahre.

Franconian
2021-01-24, 11:14:42
Ungefähr 2 Jahre. dann reizen mich die technischen Fortschritte mir ein neues zu kaufen. das Alte bleibt dem system aber erhalten und wird verkauft.

This. Warum soll ich mir ein altes Gerät antun, das ich täglich über Stunden benutze? Hat einfach was mit persönlichen Anspruch zu tun.

Ich halte überhaupt nichts davon, moderne Elektronik jahrelang zu nutzen bis sie kaputt geht. Besonders schlimm ist ja bei Fernsehern, da rollen sich mit die Fußnägel hoch wenn ich sehe was für winzige Steinzeitgeräte mit gruseliger Bildqualität sich die Leute antun.

huey
2021-01-24, 11:16:11
Also meine eigenen Smartphones werden bei mir so 2 Jahre alt, aber gerne schon gebraucht oder neu als Auslaufmodell gekauft. Beim aktuellen S10e bin ich davon abgewichen da ich es 2 Monate nach erscheinen für einen Preis bekommen habe wie er 1 Jahr später noch normal war und das Handy mich auch so sehr angesprochen hat.
Sobald ich mir ein neues Smartphone gegönnt habe geht mein Altes zu meiner Frau welche nun mein S10e Vorgänger und zwar das S7 nutzt welches im April 2017 neu gekauft wurde. Sie hatte vorher das S6 welches wiederum von mir vor dem S7 genutzt wurde und nun seinen Dienst bei meinen Schwiegereltern verrichtet.
Bei den Generationen vorher (S4,S5) ist es genauso gelaufen und somit nutzen wir unsere Smartphones insgesamt schon sehr lange.
Man merkt aber wie in anderen Bereichen auch das die technischen Sprünge viel viel kleiner werden und man viel seltener tauschen "muss" um technisch auf dem Laufenden zu bleiben.
Der Sprung bei der Kamera vom S5 zum S6 war gewaltig und der Grund für mein S7 damit meine Frau auch von der Kamera profitiert, aber auch wenn diese weiterhin besser werden so sind meine Vergleichsfotos zw. dem S7, S10e und dem A50 Arbeitshandy so dicht beieinander das es hier quasi auch keine extremen Fortschritte mehr gibt.
Ob meine Schwiegereltern das S7 noch bekommen hängt davon ab wie lange ich mein S10e behalte und das S21 haut mich jetzt nicht vom Hocker, aber wenn es dann irgendwann 5Jahre und älter ist müssen sie sich wohl mal ihr erstes Smartphone selbst kaufen da es dann wirklich schon grenzwertig wird wenn man nochmal 2-3 Jahre Nutzungszeit annimmt.
Die alten S4 und S5 wurden noch von den Kids auf langen Autofahrten zum Trickfilm schauen genutzt, aber nun auch durch Nexus 7 2013er Version und ein Billigtablet ersetzt. Mein erstes Tablet das Nexus 7 2012er Version ist trotz Rückportierung auf Android 4.4 nicht mehr nutzbar da es aus irgendeinem Grund extrem langsam geworden ist und sich nicht mehr wirklich bedienen lässt und nun in den Elektromüll wandert.

Ein Thema: Wie nutze ich mein altes Smartphone/Tablet heute? incl. Tipps und Tricks wäre vielleicht mal ne Idee.

Gast
2021-01-24, 11:25:58
Finde die Diskussion echt sehr interessant.
Jetzt hätte ich auch mal ´ne Frage und zwar habe ich ein uraltes Ipad 2 technisch vollkommen in Ordnung aber leider laufen viele Sachen nicht mehr.

Gibt es für das Ipad 2 auch sowas wie LineageOS oder ähnliches?
Falls ihr Tipps habt wie ich z.b. youtube draufbekomme wäre ich euch sehr dankbar.
Möchte ungern etwas wegwerfen was tech. noch einwandfrei ist.

Bin für jeden Tipp dankbar

Cyphermaster
2021-01-24, 11:53:31
This. Warum soll ich mir ein altes Gerät antun, das ich täglich über Stunden benutze? Hat einfach was mit persönlichen Anspruch zu tun.
Ich kenne nicht eine Person, die mehrere Stunden täglich ihr Smartphone in einer Intensität nutzt, daß der Unterschied zur Vorgängergeneration in mehr als ihrem Kopf relevant wäre. Dementsprechend ist die nutzbare Lebensdauer da auch mehr durch den Kopf, als die Hardware limitiert.

Franconian
2021-01-24, 14:06:09
Finde die Diskussion echt sehr interessant.
Jetzt hätte ich auch mal ´ne Frage und zwar habe ich ein uraltes Ipad 2 technisch vollkommen in Ordnung aber leider laufen viele Sachen nicht mehr.

Gibt es für das Ipad 2 auch sowas wie LineageOS oder ähnliches?
Falls ihr Tipps habt wie ich z.b. youtube draufbekomme wäre ich euch sehr dankbar.
Möchte ungern etwas wegwerfen was tech. noch einwandfrei ist.

Bin für jeden Tipp dankbar

Wenn was nicht mehr läuft, dann ist es technisch nicht mehr vollkommen in Ordnung ;) Apple Hardware wird 6 Jahre mit Updates versorgt, am besten kurz davor verkaufen. Für das iPad 2 bekommst bei Kleinanzeigen noch 80-100 €.

Wenn YouTube nicht mehr aus dem AppStore installierbar ist, kannst du es vielleicht jailbreaken und die App als ipa installieren.

lumines
2021-01-24, 14:28:33
Ach komm hör mir bloss mit dem Quatsch auf. Wie schafft es Microsoft bsw. Windows 7 fast 11 Jahre zu supporten? Wie schaffen es Autohersteller mir auch Ersatzteile für eine 15+ Jahre alte Möhre zu besorgen?

Weil Windows 7 nur das Betriebssystem ist. Auch Google supportet die jeweiligen AOSP-Branches deutlich länger als die jeweiligen Android-Versionen der Smartphone-Hersteller. Du kannst nur nichts damit anfangen, selbst wenn du AOSP für dein Smartphone kompilieren würdest, weil dir die jeweiligen Treiber fehlen werden. Eben weil die Hersteller der SoCs die Treiber nicht so lange pflegen wie das OS gepflegt wird.

Ein Smartphone ist schließlich auch nichts anderes als ein Rechner...

Was ist ein Rechner? Ein IBM-PC? Ein Taschenrechner?

Ein Smartphone ist eher zwölf Rechner in einem mit einer wilden Kombination aus Echtzeitbetriebssystemen, Hardwareabstraktionslayern und proprietären Treibern, die du als Konsument offiziell gar nicht beziehen darfst.

LineageOS liefert dir übrigens auch keine Updates für Treiber. Ein RCE über den Bluetooth-Stack ist genau so ein Game-Over-Moment mit Lineage wie beim offiziellen Android-Image des jeweiligen Hersteller, welches keine Updates mehr bekommt. Die meisten LineageOS-Images extrahieren einfach die Treiber aus dem Image des Herstellers und vermengen die mit neueren Android-Versionen, wenn das möglich ist.

Die aktuelle Situation ist nicht gut, aber man muss sich auch darüber im Klaren werden, warum sie so ist, wie sie eben ist. Die schiere Komplexität des Soft- und Hardwarestacks macht längeren Support praktisch unmöglich.

Mark3Dfx
2021-01-24, 14:37:06
Bei mir meist zwei Jahre, danach wird es komplett mit OVP und allem Zubehör verkauft.
(bring meist noch 100€/Android)

Samsungs Update Garantie für die S Reihe (drei Major-Release) lässt mich mit dem S20+ entspannt in die Zukunft sehen.
Ob ich es wirklich bis A13 behalte glaube ich allerdings nicht, da ist nach 2,5 Jahren mein Spieltrieb was neues zu haben doch größer.

Cyphermaster
2021-01-24, 20:58:04
LineageOS liefert dir übrigens auch keine Updates für Treiber. Ein RCE über den Bluetooth-Stack ist genau so ein Game-Over-Moment mit Lineage wie beim offiziellen Android-Image des jeweiligen Hersteller, welches keine Updates mehr bekommt. Die meisten LineageOS-Images extrahieren einfach die Treiber aus dem Image des Herstellers und vermengen die mit neueren Android-Versionen, wenn das möglich ist.
Ich mach mir keine Illusionen darüber, was Lineage kann und was nicht. Aber es lässt einen Hardware weiter nutzen, die sonst schon 'tot' wäre. Keine Wunder, aber es zeigt, daß vielfach deutlich mehr drin wäre, als man bekommt.

mercutio
2021-01-25, 09:51:00
Ich kaufe mir keine neuen Handys mehr, nur noch gebrauchte, die so 1-2 Jahre alt sind. Wenn der Akku nicht mehr ganz frisch ist, tausche ich den auch gerne aus. Ich suche mir da also Modelle, wo das noch recht einfach geht.
LineageOS ist Pflicht - ohne die Möglichkeit LOS zu installieren, kaufe ich mir kein Smartphone mehr.
Ältere Geräte funktionieren übrigens auch noch einwandfrei, für meinen Sohn nutze ich ein SonyEricsson, das sicherlich 7-8 Jahre alt ist. Klappt einwandfrei.
Wir haben auch noch ein Xiaomi Mi5S im Haushalt, das dank LOS auch einwandfrei funktioniert.
Ich muss nicht immer das neueste, beste oder was weiß ich - Handy haben. Ist für mich auch kein Statussymbol, sondern mir eher egal - Hauptsache die Apps laufen flüssig. Aber 120Hz Bildschirm, mal ehrlich... wayne?

lumines
2021-01-25, 10:07:46
Ich mach mir keine Illusionen darüber, was Lineage kann und was nicht. Aber es lässt einen Hardware weiter nutzen, die sonst schon 'tot' wäre. Keine Wunder, aber es zeigt, daß vielfach deutlich mehr drin wäre, als man bekommt.

Du kannst auch das Hersteller-Android ohne Sicherheitsupdates weiter benutzen. Google liefert über die Play Services Kompatibilitätsupdates und backportet ganze Libraries aus neueren Android-Versionen, damit man keine Kompatibilitätsprobleme bekommt. Wenn es nur danach gehen würde, bräuchtest du eigentlich kein LineageOS.

Ab welchem Android laufen die aktuellen Play Services nicht mehr? Android 4.0? Ich habe darüber keinen Überblick, aber man sollte nicht unterschätzen, wie lange Google mit den Play Services alte Android-Versionen bedient. Das kann durchaus >10 Jahre sein.

Im Grunde ist doch nur der Support für hardwarenahe Software sehr kurz und auch der lässt sich nicht per LineageOS verlängern.

Ich will hier wohlgemerkt nicht Google in Schutz nehmen, sondern eher aufzeigen, dass die einzelnen Smartphone-Komponenten sehr unterschiedliche Supportzyklen haben und es eben nicht ein einziger Soft- oder Hardwarehersteller ist, der hier den Ton vorgibt.

MasterElwood
2021-01-25, 10:28:28
Aber 120Hz Bildschirm, mal ehrlich... wayne?

Ich hab seit Sommer ein Note20 Ultra auf 120hz - parallel dazu als Zweithandy ein Note 8 mit 60hz. Jedesmal wenn ich das N8 benutze denk ich das Ding ist kaputt weil es so ruckelt. Ich will das Ding dann nur weglegen so stört mich das mittlerweile.

120Hz Displays sind IMHO visuell die größte Errungenschaften am Smartphone seit der Einführung von 1080p. Zum Glück hab ich ab Heute auch ein S21 Ultra mit 120 - und kann die 60hz Area endlich hinter mir lassen...

#44
2021-01-25, 10:36:46
Geht aber nur mit einer vernünftigen Schnellladefunktion.
Das geht auch mit Software wie Advanced Charge Controller. Ich habe meines bspw. so eingestellt, dass es gar nicht erst läd, bevor 65% unterschritten wurden und dann auch nur bis 75%. Damit ist es gar kein Problem, das Handy permanent am Strom zu lassen.

Die prinzipielle Möglichkeit, das in Software vernünftig zu steuern existiert also schon. Braucht aber leider Root. Wenn so eine Funktion mal integriert werden würde, könnte das jeder.

Allerdings muss das Nutzungsverhalten auch passen. Wer ständig das Display an hat oder regelmäßig viel Last auf dem SoC erzeugt (Videos/Spiele) wird nicht glücklich, wenn das Handy frühs doch nur 66% geladen ist.
Mir persönlich reicht das oft auch noch 2 Tage.

Iamnobot
2021-02-13, 20:50:08
Endlich wacht die Politik auf...
https://www.heise.de/news/Bundesrat-Akkus-muessen-bei-Elektrogeraeten-austauschbar-sein-5054327.html

#Apple
#GeplanteObsoleszenz

ChaosTM
2021-02-13, 21:08:44
Apples Antwort darauf.: "We dont give a shit .."

Prinzipiell natürlich eine gute Idee.

Opprobrium
2021-02-13, 21:25:38
Oh, jetzt bitte noch sowas ähnliches für Sicherheitsupdates.

5 Jahre Sicherheitsupdates oder Zwang zur Öffnung o.ä.

Bei Routern, Fernsehern (und für die IOT Opfer meinetwegen auch für Glühbirnen, Kühlschränke und Waschmaschinen) etc. gerne auch 10-15 Jahre

ChaosTM
2021-02-13, 21:39:10
Das wäre der konsequente nächste Schritt, ja. 5 Jahre klingt gut.

Heelix01
2021-02-13, 22:52:06
Ich würde mal behaupten, mindestens 50% des Smartphone-Absatzes würde wegfallen, wenn man Hersteller verpflichten würde, IT-Geräte mindestens 10Jahre mit Sicherheitspatches zu versorgen.

Und ich wette otto normal user 85% und mehr interessiert es 0 welches Sicherheitspatch installiert ist solange Facebook, WhatsApp, Candy crush und TikTok geht ...

Tausche meine iPhone alle 2-4 Jahre zum Release des neuen, jetzt das 11pro wird denke ich mit den iPhone 14 beerbt solange iPhone 13 nicht irgendwas hat was ein „neeeeeeed“ auslöst.
Diensthandy ist ein iPhone 8 und funktioniert genauso gut wie das 11pro ... rational kann man das ein oder andere upgrade kaum erklären :D .

Iamnobot
2021-04-16, 11:12:00
Endlich wacht die Politik auf...
https://www.heise.de/news/Bundesrat-Akkus-muessen-bei-Elektrogeraeten-austauschbar-sein-5054327.html

#Apple
#GeplanteObsoleszenz
Die Geplante-Obsoleszenz-Lobby rund um Vorreiter Apple hat sich vorerst durchgesetzt.
https://www.heise.de/news/Bundestag-beschliesst-Gesetz-gegen-Elektroschrott-ohne-wechselbare-Akkus-6017603.html