PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diskussion zu: Neuauflage des kompletten Ampere-Portfolios mit Cryptomining-Bremse?


Leonidas
2021-02-19, 07:35:44
Link zur News:
https://www.3dcenter.org/news/geruechtekueche-neuauflage-des-kompletten-ampere-portfolios-mit-cryptomining-bremse

RitterRost
2021-02-19, 08:22:35
Wenn die Nvidia-Karten eh eine neue Firmware brauchen für das resizable BAR Feature? Dann kann da auch die Bremse mit rein.

Leonidas
2021-02-19, 08:49:20
Alte Karten mit Firmware umrüsten wird nix bringen - die Miner updaten nicht bzw. flashen zurück.

Das gleiche gilt, wenn man bekannte Karten mit neuer Firmware verkauft.

Was man braucht: Neue Device-IDs. Damit kann man den Flash von etwas nicht passendem verhindern.

Legendenkiller
2021-02-19, 08:49:53
Auf jedenfall krasser Schritt.

Gut man könnte fragen , warum nicht von Anfang an , ist je nicht das erste mal das Miner den Grakamarkt leerkaufen.
Andererseits darf jede Firma auch verkaufen an wen sie will.

Naj, die Marktpreise bleiben wohl auch so so das komplette 2021 so weit über UVP das Nvidia die kleine Träne wegdrücken kann ;-)
Oh schau mal eine 3080 für nur 999€ .. boar ist die billig.

Dorn
2021-02-19, 08:51:55
Dann soll sich nvidia beeilen...gestern hat Ethereum ETH/USD mal wieder einen neuen Rekordwert erreicht...

BTB
2021-02-19, 08:52:15
Warum brauchen die eine neue Firmware? Ich meine bei mir ist es aktiv.

Freestaler
2021-02-19, 08:56:36
Stabilisiert damit NV nicht auch die Crypto hoch? Also auch ihre Gewinne auf länger Zeit? Es wird ja erwartet, das mit höher Schwierigkeit des ETH der Boom nachlässt, da die rentabilität sinkt. Was das ei Gewinnei bruch für NV bedeutet. Wenn jetzt NV GPU Power ausbremst, wird länger rentabel bleiben, bis an den Punkt wo sie zu gierig sind.
Es gibt echt momente wo ich gern mehr einsicht in Firmen hätte. ;-)

Egal, hauptsach wir kriegen wieder Grakas zum Gamen. Umd Crypto hypen das als spezialkarten kommen -> noch mehr leite was zu verlieren haben, also noch sichere kurs!

Midnight-3DC
2021-02-19, 09:56:13
Wieso überhaupt umbenennen? Wäre es bei gleichbleibenden Specs nicht sinnvoll die bestehenden Kartennamen einfach beizubehalten?
Bzw. andersherum: Würde nVidia nicht geradezu einen Shitstorm provozieren, wenn sie die Karten bei gleicher Leistung 3075, 3085 etc. nennen würden, was vom Durchschnittsuser ja vermutlich als Upgrade interpretiert werden würde. Eine intransparente Vorgehensweise, die ja hier durchaus schon einige Male zurecht kritisiert wurde.

RitterRost
2021-02-19, 10:02:40
Alte Karten mit Firmware umrüsten wird nix bringen - die Miner updaten nicht bzw. flashen zurück.

Das gleiche gilt, wenn man bekannte Karten mit neuer Firmware verkauft.

Was man braucht: Neue Device-IDs. Damit kann man den Flash von etwas nicht passendem verhindern.

Ich meinte, dass Nvidia den Herstellern einfach ne neue Firmware schickt. Die Device-ID steckt da drin.
Die Hersteller dürfen sicher nicht einfach eine andere Firmware benutzen, wenn Nvidia die neue vorgibt.
Wie einfach es ist, die neue Firmware (mit Mining lock) wieder auszutauschen, weiß ich nicht.

Igor hat ja auch geschrieben: "...überhaupt keine Hürde für die Milliarden-schwere Mining-Industrie, die mittlerweile sogar AMDs Secure BIOS komplett ausgehebelt hat..."
https://www.igorslab.de/nvidia-cryptocurrency-mining-processor-cmp-hx-mit-turing-und-ampere-neue-gpus-fuer-miner-doch-nicht-alle-aic-sind-mit-an-bord/
Weiß da jemand, was er meint? Kann man bei aktuellen AMD Karten einfach die Firmware ändern?

Gamer, würden bei ihrer RTX eine resizableBAR Firmware (mit Mining lock) vermutlich sogar freiwillig einspielen, wenn es ein paar zusätzliche fps beim Zocken gibt...

Thomas Gräf
2021-02-19, 10:05:05
Kann das sein das NV gut Lust darauf hat die Karte in den Gamermarkt reinzukriegen?
Die 3060 wird weggehen wie warme Semmeln, dh die Verbreitung von GeForce Karten könnte dadurch jetzt nochmals immens zulegen.
Sozusagen noch ein Schachmatt für die Radeons. Tut mir leid aber AMD könnte ja mal ähnlich vorgehen.
Die Crypto Heinis sollen sich die Chips vom Müll holen... =)

Crazy_Borg
2021-02-19, 10:05:31
Ich meine doch mal gelesen zu haben, dass nur Profi Grafikkarten (nvidia Tesla?) tatsächlich eine Freischaltung für irgendwelche wissentschaftliche Berechnungen (K.I.?) haben, und daher Universitäten nicht einfach "normale" Geforce Karten kaufen können, weil diese Funktionen dort gesperrt sind.
Das betraf nicht nur die FP32 Genauigkeiten. Finde aber auch über die Newssuche nichts.

Wenn ja hatte nvidia sowas schonmal irgendwie in der Tasche , warum also nicht für Mining anpassen?

Skizzo
2021-02-19, 10:20:03
Wieso überhaupt umbenennen? Wäre es bei gleichbleibenden Specs nicht sinnvoll die bestehenden Kartennamen einfach beizubehalten?

Ganz deiner Meinung - und neben der Verwirrung durch zig neue Bezeichnungen würde es für Mining-Käufer erstmal Unsicherheit bedeuten, auch solange es noch "alte" Karten am Markt gibt (ok, unrealistisch :freak:), da sie nicht wissen, was sie am Ende bekommen.

Lowkey
2021-02-19, 11:17:18
Dann können sie den UVP Preis direkt anpassen oder es gibt am Ende nur Customs.

Gast
2021-02-19, 11:54:36
Erstmal muss sich die ganze Bremse überhaupt als langfristig wirksam erweisen, und da gibt es denke ich viele potentielle Fallstricke.

Einerseits könnte es sich zu einem Katz und Maus Spiel entwickeln, indem die Erkennung, sei es jetzt durch Treiber oder Firmware oder eine Kombination aus beiden, reverse engineered wird und der Algorithmus so verändert wird dass dieser durchschlüpft.

Ähnliches sehen wir auch in anderen Bereichen in denen versucht wird ein potentiell unerwünschtes Verhalten von Software zu erkennen, wie bespielsweise bei Schadsoftware die den entsprechenden Scannern immer einen Schritt voraus ist, oder auch bei Cheating-Software.

Das würde also eine Möglichkeit des Updates der "Signaturerkennung" erfordern, hat aber das Problem, dass es im Gegenatz zu Virenscannen, bei denen der User Interesse daran hat immer aktuell zu sein, bzw. beim Online-Gaming wo er dazu gezwungen wird, es logischerweise für Miner keinen Anreiz zur Aktualisierung gibt.
Damit erwischt man dann höchstens den kleinen Gamer der immer die aktuellsten Treiber haben will, und zwischendurch während einer Downtime auch noch etwas minen will, nicht aber die großen Miningfarmen.

Was damit natürlich passieren kann, ist dass der Algorithmus selbst aufgrund immer aufwändigeren Anti-Erkennungs-Routinen langsamer wird und auf diesen Weg Mining unrentabler wird.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass die großen Miningfarmen ganz einfach auf Custom Treiber und Firmware setzen (was sie aufgrund der Effizienzmaximierung eh schon machen) und dabei auch die Bremsen einfach entfernen.

Damit wird wieder nur der "kleine Gamer" der auf offizielle Treiber angewiesen ist und nebenher mint getroffen.

5CH4CHT3L
2021-02-19, 12:32:31
Warum kann Nvidia nicht einfach die aktuellen Namen lassen? Für den normalen Verbraucher sollte sich ja kein Unterschied in der Performance ergeben. Die Titan X und Titan X (Pascal) hatten sogar den gleichen Namen und waren komplett verschieden.

Ob die Halbierung der Performance ausreicht ist eine gute Frage. Da aktuell alles aufgekauft wird, weiß man nicht was Miner bereit sind zu zahlen. Wenn sich diese Unbekannst Summe halbiert könnte man immer noch weit über der UVP sein. Ansonsten braucht es nur eine Verdopplung des Eth-Wertes, dann ist man wieder bei der Ausgangssituation.

Flusher
2021-02-19, 13:02:59
Ich versteh ehrlich gesagt nicht ganz was das bringen soll? Der Bottleneck ist doch die GPU-Fertigung. Solange sich daran nichts ändert, bringt es doch gar nix eine Mining-Serie einzuführen. Die Chips bleiben auch so knapp. Ausser man hat fixe Kontingente und will bewusst die Miner einschränken. Aber wieso sollte Nvidia sich dafür entscheiden, wenn die Miner dazu bereit sind mehr zu bezahlen als die Gamer?

Lyka
2021-02-19, 13:08:33
Dann kann halt Nvidia aufhören zu schreiben, sie wären ein Unternehmen für Gamer ^^ Aber das ist ja eh irrelevant. Cui Bono? Nvidia und den Minern. oder AMD und den Minern. Gamer waren eine Zeitlang interessant - offiziell zumindest.

von Richthofen
2021-02-19, 13:24:46
NV hat wohl endlich erkannt dass man mit dem unablässigen Massenverkauf an die Miner mittel- bis langfristig seinen Brot- Buttermarkt kaputt macht. Kurzfristige Erfolge darf man nicht gegen den seit jahrzehnten profitablen Gamingmarkt eintauschen. Schließlich wollen Spieler auch in 2, 5 oder X Jahren performante Leistungen und High-End-Effekte auf dem Bildschirm erleben.
Ohne breite Nutzerbasis könnte sonst der Markt für AAA-Titel langsam aber sicher den Bach runter gehen.

Birdman
2021-02-19, 13:33:22
Na ja, wenn man im GPU Mining einen genug grossen Markt sieht dass sich hierfür extra Karten lohnen, dann kann es durchaus Sinn machen, das eigene Angebot zu diversifizieren und für die Bereiche Gaming/Mining etxra Produkte aufzulegen.

Gerade wenn man dann für Mining Karten mehr Geld verlangen kann, macht das mitunter viel Sinn. (bedarf dann aber natürlich wirklich einer entsprechenden Einbremsung der Gaming GPUs, damit die Miner nicht einfach darauf ausweichen weil die allenfalls ein besseres Preis/Leistungs Verhältnis bieten)
Für die "Gamer" wäre ein solcher Schritt (sofern er radikal erfolgt) auf jeden Fall zum Vorteil - ausser natürlich für diejeinigen welche die eigene GPU zum nebenbei schürfen benutzen möchten.

Crazy_Borg
2021-02-19, 13:37:59
...
Ohne breite Nutzerbasis könnte sonst der Markt für AAA-Titel langsam aber sicher den Bach runter gehen.

Ähnliche Bedenken hatte ich zu Beginn der Grafikkartenknappheit auch schon mal bekundet.
Wir befinden uns ja schon seid über 4 Monaten in dieser Phase.

Langsam können sich die Publisher überlegen, ob es derzeit Sinn macht AAA Titel rauszuhauen, wenn der Kreis der Leute, diese tollen Effekte überhaupt sehen kann, nur homöpathisch gross ist. Das ging bei Crysis 2007 wohl noch, aber heutzutage?
Ich bin gespannt, wie lange diese Dürrephase andauern muss, bevor wir merkliche Auswirkungen am Spielemarkt sehen.

Rolsch
2021-02-19, 13:40:06
Ich versteh ehrlich gesagt nicht ganz was das bringen soll? Der Bottleneck ist doch die GPU-Fertigung. Solange sich daran nichts ändert, bringt es doch gar nix eine Mining-Serie einzuführen. Die Chips bleiben auch so knapp. Ausser man hat fixe Kontingente und will bewusst die Miner einschränken. Aber wieso sollte Nvidia sich dafür entscheiden, wenn die Miner dazu bereit sind mehr zu bezahlen als die Gamer?
Ist halt eine Nebelkerze.Sie können schlichtweg nicht genug liefern und machen jetzt dem treueren Klientel schöne Augen.

Gethvel
2021-02-19, 13:51:25
Überfälliger Schritt von Nvidia das selber zu steuern wer wieviele Chips bekommt.

Leonidas
2021-02-19, 13:53:34
Stabilisiert damit NV nicht auch die Crypto hoch? Also auch ihre Gewinne auf länger Zeit?


Guter Gedanke. Für die Hersteller ist Crypto Mist, wenn es in Wellen kommt. Wenn man es dagegen regulieren könnte, würde man ein dauerhaftes Geschäft mit gewisser Planbarkeit gewinnen. Deswegen wahrscheinlich auch nur die Halbierung der Hashrate.

Lyka
2021-02-19, 13:57:01
Ist halt eine Nebelkerze.Sie können schlichtweg nicht genug liefern und machen jetzt dem treueren Klientel schöne Augen.


naja, wenn das, was sie überhaupt liefern können, 1:1 zu den Minern geht, dann müssen sie halt was tun, damit sie nicht innerhalb der nächsten Jahre ihre komplette andere Klientel verliert - und auch Spielehersteller.

Yggdrasill
2021-02-19, 13:58:33
Ich halte den Schachzug für längerfristig klug. Wenn die Cryptocoins erneut abstürzen wie 2017 wird es wieder ein Überangebot an Mining-Grakas geben und auf dem Markt brechen dann die regulären Verkäufe für nVidia teilweise weg weil plötzlich viele billige GraKa auf dem Gebrauchtmarkt kommen. Der Ansatz von nVidia nimmt dieser Entwicklung den Wind aus den Segeln und verhindert eine zu große Klumpenbildung. Jetzt muss nur noch AMD mitziehen und die 6xxx ebenfalls mit solchen Beschränkungen ausstatten, zusätzlich zu den schon vorhandenen "schlechteren" Speicherinterface.

Ich brauche aktuell zwar nicht unbedingt eine neue GraKa aber diese irrsinnigen Preise und speziell die Nichtverfügbarkeit sind Tendenzen wo ich Gegenmaßnahmen sehr begrüße.

Legendenkiller
2021-02-19, 14:11:18
NV hat wohl endlich erkannt dass man mit dem unablässigen Massenverkauf an die Miner mittel- bis langfristig seinen Brot- Buttermarkt kaputt macht. Kurzfristige Erfolge darf man nicht gegen den seit jahrzehnten profitablen Gamingmarkt eintauschen. Schließlich wollen Spieler auch in 2, 5 oder X Jahren performante Leistungen und High-End-Effekte auf dem Bildschirm erleben.
Ohne breite Nutzerbasis könnte sonst der Markt für AAA-Titel langsam aber sicher den Bach runter gehen.

Der Markt für private Grakas wächst nur noch sehr Langsam im Vergleich zu Mining oder KI lerning mit GPUs ...
Aus Unternehmessicht geht man auf die Märkte die schnell wachsen und in zukunft am lukrativste sind egal wo man her kommt.

Was Spieler wollen ist den egal, die machen das womit sie das meiste Geld verdienen können.
Wenn Spieler performante Leistungen und High-End-Effekte auf dem Bildschirm erleben woll, müssen sie de Preise zahlen die am Markt erziehlbar sind, sonst belibt es beim wollen.

von Richthofen
2021-02-19, 14:57:24
Was Spieler wollen ist den egal, die machen das womit sie das meiste Geld verdienen können.
Wenn Spieler performante Leistungen und High-End-Effekte auf dem Bildschirm erleben woll, müssen sie de Preise zahlen die am Markt erziehlbar sind, sonst belibt es beim wollen.
Genau das ist aber zu kurz gedacht. Geforce Grafikkarten sind seit Jahrzehnten das beste (und soldideste) Pferd im Stall. Dieser Markt liefert halt immer ab. Was haben wir nicht alles schon von nV gesehen im Bezug auf wachsende Märkte:

Die Marke "nForce" - nV als quasi Chipsatzanbieter -> tot
dedizierte Physikbeschleunigung -> tot
Automotivesparte -> geht nunmehr seit Jahren auf Krücken
(Das waren jetzt nur spontane Einfälle. Diese Liste lässt sich bestimmt noch ein Stück fortsetzen)

Jetzt den hochspekulativen und extrem volatilen Miningmarkt als das "Next Big Thing" anzusehen wäre fatal.

Dem guten Jensen kann man ja viel vorwerfen aber Dummheit gehört nicht dazu. ;)

Buddy Casino
2021-02-19, 15:03:50
Ich versteh ehrlich gesagt nicht ganz was das bringen soll? Der Bottleneck ist doch die GPU-Fertigung. Solange sich daran nichts ändert, bringt es doch gar nix eine Mining-Serie einzuführen. Die Chips bleiben auch so knapp. Ausser man hat fixe Kontingente und will bewusst die Miner einschränken. Aber wieso sollte Nvidia sich dafür entscheiden, wenn die Miner dazu bereit sind mehr zu bezahlen als die Gamer?

Das ist genau der Punkt. Nvidia verlangt jetzt schon höhere Preise von Kunden, die bereits sind dafür zu zahlen (Wissenschaft / Universitäten), indem sie Features in den Gamer-Versionen künstlich beschneiden.

Das selbe werden sie mit den Crypto-Kunden vor haben. Es geht um eine Segmentierung des Marktes um den Gewinn zu erhöhen. Dass damit zumindest ansatzweise die Lieferprobleme für Gamer behoben werden, weil Nvidia nun steuern kann welche Mengen in welchen Channel gehen ist ein netter Nebeneffekt, aber nicht der Hauptgrund.

Gethvel
2021-02-19, 15:34:27
Was Nvidia gerade macht ist einfach extremst dumm. Den Minern die Grafikkarten quasi zu schenken und die Gamer in die Röhre schauen zu lassen.

Die könnten locker 5000€ für explizite Mining Karten nehmen und die Gamer könnten man trotzdem noch bedienen. Gebrauchtmarkt nach Crypto Crash bleibt damit auch klein was die Nachfrage nach neuen Gaming Karten nicht beeinträchtigt.

Cubitus
2021-02-19, 15:40:35
Dem guten Jensen kann man ja viel vorwerfen aber Dummheit gehört nicht dazu. ;)

Das Nvidia quasi ARM kaufte war sicherlich auch nicht dumm!
Die Mitbewerber wie Apple und Co sind milde beunruhigt und fordern die Wettbewerbsaufsicht. :freak:

Wenn das Ding ohne größere Regularien durchgeht, tja dann spielt Nvidia mittelfristig um die gleichen Plätze wie Apple und Amazon..

Gast
2021-02-19, 18:16:00
Habs schon bei Computerbase geschrieben.

Es wäre sehr schlau von NVIDIA.

Man verhidnert das enorm viele Karten in den Gebrauchthandel landen wenn der Mining Unsinn verboten werden sollte. Kurssenkungen reichen bei Minern nicht aus die Karten abzustoßen.

Aber auch kann NVIDIA so legal 3080 für 1x00€ verkaufen mit kompletten Gewinn direkt an NVIDIA. Ohne Umwege über Versandhandel / Distribution.

Das heißt, das eigentliche Problem für Konsumenten wird umgangen. Man baut dann halt Minerkarten mit den zur Verfügung stehenden DIE Flächen und keine Geforce Karten. Für den Konsumenten ändert sich nichts, es wird einfach keine Grafikkarten mehr geben.

Wäre auch Hirnrissig von NVIDIA für den selben DIE weniger zu nehmen.

AMD hat selbst ohne Mining Wahnsinn schon nicht genug Kapazität (Konsolen) und verdient an einer CPU per DIE(flächentechnisch) vermutlich auch mehr als an Grafikkarten. Auch zieht AMD gewöhnlich bei NVIDIA Preisen sofort mit, ergäbe ökonomisch keinen Sinn mehr als 10% Whatever Preisabstand zu halten. Dann gäbe es eben auch keine AMD Karten mehr und Händler stecken sich wieder alles ein.

Sweepi
2021-02-19, 23:12:26
die angekündigten Miner SKUs sehen ja sehr danach aus, das nVidia hier fuer Gaming ungeeignete Chips verwendet, anstatt sie weg zuwerfen. Das würde das Angebot natürlich verbessern.
Bin gespannt wie die Sperre funktioniert, wie funktioniert die Erkennungen eines Miningworkloads, funktioniert das für alle relevanten Coins/Algos, wirds umgangen werden, ...


Achja: Die Miner preisen ein, das die Karten einen Wert haben, sollten sie diese abstoßen wollen. Daher ist der Wert hier deutlich geringer, da die Mining SKUs sich fuer Spieler dank fehlendem Bildschirmausgang überhaupt nicht eigenen.

matty2580
2021-02-19, 23:13:50
Schon nach dem letzten Mininghype haben viele geschrieben, dass später die Karten bei eBay und Co landen werden. Der Gebrauchtmarkt wurde damals aber nicht geflutet mit Mining-GPUs. Auch haben sich die Gamer nicht an Nvidia und AMD gerächt, sondern Pascal zu einer der erfolgreichsten Series von Nvidia gemacht. Die Endkunden haben also die Strategie von Nvidia und AMD bestätigt.

Allerdings schreiben viele Leute in den Foren, dass sie sich vom PC-Gaming verabschieden werden, oder es wie ich schon längst gemacht haben. Das könnte für Nvidia gefährlich werden, aber nicht für AMD, die auch an den Konsolen mit verdienen.

Die PS5 die ich pünktlich zum Release letzten Jahres gekauft habe, natürlich zur UVP, und Gutschein für PS Plus, war der beste Hardwarekauf für mich seit langer Zeit. Ich muss mir keine Sorgen über zu wenig VRAM machen, habe satt Leistung die meinen neuen 50 Zoll 4K TV befeuert, und dass für 499 € mit dem neuen PS5 Pad.

Leonidas
2021-02-20, 03:20:12
Dieses Risiko sollte NV tatsächlich (ein)sehen.

Gouvernator
2021-02-20, 04:18:53
Es kann auch sein das gewisse Leute bei Nvidia wissen wo es landen kann und greifen schon mal vor. So wie damals bei Blizzard und deren "Auktionshaus" in Diablo 3. Das Ding wurde wegen Geldwäsche geschlossen. Eines Tages kommt irgendeine amerikanische Behörde auf die Idee jegliche Cryptocurrency mit Geldwäsche gleichzustellen. Und dann kann Nvidia für sich völlig schadlos den gesetzlichen Anforderungen nachkommen. Sprich die "Miner"-Karten werden entsprechend entsorgt/beschlagnahmt ohne das Hauptgeschäft darunter leidet. Und die regulären Karten werden mit dem kommenden Treiber auf 0% gedrosselt. Das macht Jensen damit er ruhig schlafen kann und nicht weil sie "Gamer" so sehr lieben...

PS.
Vielleicht ist es ja schon so weit, das man bei NV von ihren Lobbyisten erfahren hat wohin es demnächst geht mit der Regulierung. Vielleicht ist es schon DER Hint auf kommendes Verbot/Crash der Cryptos.

Leonidas
2021-02-20, 08:23:29
Das mit dem Cryptocurrency-Verbot wird mit jedem Tag unwahrscheinlicher. Es sind dafür schon zu viele Leute drin. Damit meine ich nicht Einzelpersonen, sondern instutionelle Anleger. Mit manchen Cryptowährungen macht man teilweise sogar regelrecht vernünftige Dinge, wie Vertragswerk etc.

JVC
2021-02-20, 08:35:01
Das mit dem Cryptocurrency-Verbot wird mit jedem Tag unwahrscheinlicher.
Das "platzen der Blase" wird immer unwahrscheinlicher.
Das eine solche Form der Geldgewinnung (durch Hardware und Strom Vernichtung) mal verboten wird, sollte immer wahrscheinlicher werden.

M.f.G. JVC

Gouvernator
2021-02-20, 10:49:16
Naja zumindest wappnet sich Nvidia so gegen künftige Richter Entscheidungen. Und schützt seine Anleger gegen Aktienverluste mit strenger Produkttrennung und einem Killswitch. In den USA kann eigentlich jeder Richter wenn man ihm ans Bein pisst, alles über Nacht verbieten. Insbesondere wenn damit irgendwelche Steuerdelikte einhergehen. Beihilfe zu Steuerhinterziehung und Geldwäsche. Mit sowas im Hinterkopf kann Jensen ganz schlecht schlafen.

Gethvel
2021-02-20, 12:22:14
Schon nach dem letzten Mininghype haben viele geschrieben, dass später die Karten bei eBay und Co landen werden. Der Gebrauchtmarkt wurde damals aber nicht geflutet mit Mining-GPUs.
Doch das ist tatsächlich passiert.

Lehdro
2021-02-20, 14:21:00
Doch das ist tatsächlich passiert.
Und das ist ein Fakt. Warum sich hier Leute dieser Wahrheit verweigern geht mir bis heute nicht in den Kopf. Man muss sich einfach nur in Foren damals umschauen, da wurde mit Midrangekarten nur so um sich geschmissen, kenne auch einige die sich da ein RX480 CF "for fun" für weit unter 200€ gegönnt haben...

matty2580
2021-02-20, 15:40:34
Nein, Polaris 10 konnte man lange Zeit schon neu für ~200€ kaufen.
Bei eBay tauchten ab und zu auch Mining-GPUs auf.
Aber von einer Flutung des Gebrauchtmarkt war das weit entfernt.

Die Miningfarmen behielten großteils ihre GPUs, und so wird dass auch jetzt wieder sein.

Im Gegenteil, selbst eBay wurde leer gekauft im letzten Mininghype.
Und genau das kann man auch jetzt wieder beobachten.
Verschärft wird das durch die Skalper und Corona.

Troyan
2021-02-20, 21:35:34
Es war nicht nur der Gebrauchtmarkt. Im kompletten Channel waren die Lager voll. Bei nVidia kam gleichzeitig der Produktwechsel zu Turing hinzu und AMD hat ein Jahr lang keine neuen GPUs mehr in den Channel verkauft.

Lehdro
2021-02-20, 21:36:26
Nein, Polaris 10 konnte man lange Zeit schon neu für ~200€ kaufen.
Ich kann mich erinnern das die RX580 nach dem zwischen den Mining Booms teilweise NEU nur 150€ gekostet haben. Und übrigens redete ich von 2x RX 480 für unter 200€, deswegen das CF, bitte genauer lesen.

matty2580
2021-02-20, 21:44:46
Ja, trotzdem stimmt es nicht, dass der Gebrauchtmarkt mit Mining-GPUs überschwemmt wurde nach dem letzten Mininghype.

Und wenn dieser 2. Mininghype abklingt, wird auch dieses Mal eBay nicht mit GPUs überschwemmt werden.

Lehdro
2021-02-20, 21:56:18
Ja, trotzdem stimmt es nicht, dass der Gebrauchtmarkt mit Mining-GPUs überschwemmt wurde nach dem letzten Mininghype.
Kommt drauf an was du mit überschwemmst meinst. Jedenfalls war es so schlimm das NV drüber geheult hat dass der "Channel" komplett mit Karten vollgestopft war (https://marketrealist.com/2018/11/nvidia-blames-amd-for-excess-gpu-inventory/) und keiner die Dinger für die gewünschten UVPs gekauft hat.

Und wenn dieser 2. Mininghype abklingt, wird auch dieses Mal eBay nicht mit GPUs überschwemmt werden.
Die Gebrauchtpreise werden deutlich sinken, genau wie letztes mal. So viel Leistung für so wenig Geld gibts immer nur genau nach dem größten Bust. Wird auch diesmal so sein.

matty2580
2021-02-20, 22:02:36
Bei Nvidia hat man rumgeheuelt weil der Miningboom plötzlich abbrach, und man viel zu viele Pascal Chips auf Lager hatte. Das hatte mit dem Gebrauchtmarkt überhaupt nichts zu tuen.

Und ja, ich gehe auch davon aus, dass die Märkte sich wieder erholen werden, und man in ferner Zukunft wieder günstig gebrauchte GPUs bekommt.

Dafür muss aber der Ansturm auf die neuen Konsolen abklingen, und Mining mit GPUs darf sich nicht mehr lohnen.
Erst dann bricht die Basis der Skalper weg, und auch der Gebrauchtmarkt wird sich wieder erholen, also zeitversetzt nach den Konsolen und neuen GPUs.

Lehdro
2021-02-20, 22:07:51
Bei Nvidia hat man rumgeheuelt weil der Miningboom plötzlich abbrach, und man viel zu viele Pascal Chips auf Lager hatte. Das hatte mit dem Gebrauchtmarkt überhaupt nichts zu tuen.
Ok, wenn du der Meinung bist dass zu viele Karten im normalen Markt keinen Einfluss auf den Gebrauchtmarkt haben, lasse ich dir deine Meinung. Passt aber halt nur leider nicht zu dem was ich damals gesehen habe.

matty2580
2021-02-20, 22:15:00
Wir beide haben das Gleiche gesehen, ziehen nur ganz andere Schlussfolgerungen daraus. ^^

Damals habe ich selbst intensiv bei eBay nach einer gebrauchten GPU gesucht, über viele Monate hinweg. Es gab Mining GPUs, aber von einer Flut war dass weit entfernt.

Aus welchen Gründen auch immer, und es wäre interessant dass zu erforschen, blieb diese Flut aus.

matty2580
2021-02-21, 00:45:53
Aktuell gibt es bei Welt diese News:

60 000 Dollar im Visier:

Höhenflug des Bitcoins geht weiter:

Die Rally bei den meisten Kryptowâhrungen hat sich fortgesetzt.
So stieg der Bitcoin-Kurs auf bis zu 57 500 Dollar bevor er etwas abbröckelte.
Zuletzt lag der Wert auf Bitstamp bei 56 500 Dollar.

Bitcoin geht also gerade durch die Decke, und ein Ende des Wahnsinn dahinter ist nicht sichtbar....


Damit verschiebt sich auch unser persönlicher Wahnsinn.....
Das wird noch viele Monate andauern, bis die Märkte sich wieder erholen werden....

vinacis_vivids
2021-02-21, 01:25:48
Naja zumindest wappnet sich Nvidia so gegen künftige Richter Entscheidungen. Und schützt seine Anleger gegen Aktienverluste mit strenger Produkttrennung und einem Killswitch. In den USA kann eigentlich jeder Richter wenn man ihm ans Bein pisst, alles über Nacht verbieten. Insbesondere wenn damit irgendwelche Steuerdelikte einhergehen. Beihilfe zu Steuerhinterziehung und Geldwäsche. Mit sowas im Hinterkopf kann Jensen ganz schlecht schlafen.

Meinst du das Goldverbot und Prohibition wie in den 30er Jahren als der Staat klamm war und Geld eintreiben musste? ;D
Oder 1923 in der Weimarer Republik als das Deutsche Reich den Privatbesitz von Gold, Silber und Platin verbot?

Insbesondere Bitcoin steht durchaus im Visier der Behörden und der Steuersatz kann sehr gut durch eine Verordnung drastisch erhöht werden, aber dazu braucht es evtl. die USA als Vorbild.

Deutschland wird da kaum als Vorreiter eines Verbots vorgehen, weil man sich im heutigen I-Net Zeitalter sich absolut lächerlich machen würden.

Vllt. wird der Privathandel und Besitz von zu vielen GPU`s für illegal erklärt und verboten, aber das ist sehr sehr unwahrscheinlich und zurzeit gar nicht erklärbar.
Am ehesten wird der Strompreis weiter erhöht um das Mining hier unattraktiv zu machen.

BlacKi
2021-02-21, 11:22:13
Damit verschiebt sich auch unser persönlicher Wahnsinn.....
Das wird noch viele Monate andauern, bis die Märkte sich wieder erholen werden....


Nvidia steht schon in den startlöchern mit neuen antiminingkarten. unser heiland, unser erlöser, unser messias! :biggrin:

Lyka
2021-02-21, 11:53:26
für reine Gamer, naja, schon (?)

JVC
2021-02-21, 19:26:28
Ich denke das ist fix ausgehebelt und das weis NV... billige Werbung. Dafür halt ich das.
(es könnte aber auch u.u eine Producktanpassungsverschleierung sein)

M.f.G. JVC

BlacKi
2021-02-21, 20:05:49
es soll mehr als nur der treiber sein. wenns im bios(firmware ist) dann wird man daran nichts ändern können. mining biose kann man nicht einfach flashen, die müssen verifiziert sein.

MiamiNice
2021-02-21, 21:18:41
für reine Gamer, naja, schon (?)


Wir werden mit dem Release der Karten Hash Software sehen die sich als Spiel tarnt. Bin ich fest von überzeugt. Es wird darauf hinaus laufen das Mining noch mehr Strom fressen wird, weil die Karten mehr ausgelastet werden. Stört die Boys in den Billigstrom Ländern nicht. Ich sag schon mal prophylaktisch "Danke Nvidia".

Lyka
2021-02-21, 21:36:52
Tja, ich sehe nun keine Alternative, außer dass Spiele zum reinen Luxus wird, dass Mobile Games noch mehr aufholen bzw. dass Mobile-Spiele die PC-Welt übernehmen, weil man AAA-Spiele nur noch mit 1000 EUR Karten spielen kann, die es aber nicht gibt. Alternativ schaffen es AMD und Nvidia plötzlich, ihren Output zum Ver-X-fachen (und schneller zu VERkaufen an Gamer als sie Kistenweise an Miner zu verscherbeln, die mit Bots den Markt leerkaufen). Oder es gibt neue GPU-Hersteller aus China.

Leonidas
2021-02-22, 03:36:28
Intel müsste genau morgen rauskommen. Die würden sowas von durchstarten - als der einzige, der liefern kann.

user77
2021-02-22, 07:09:56
Gibt's eigentlich schon mining Projekte mit der PS5 oder XBSX? Performance / Watt sollte ja nicht so schlecht sein

G3cko
2021-02-22, 19:29:55
Wow, selbst meine Vega64 geht für 550€ in der Bucht weg.
Eine AMD 390 von Ende 2015 für 200€. Neupreis damals 300€. :eek: