PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diskussion zu: Wie ist der Ersteindruck zu AMDs Ryzen 5000G?


Leonidas
2021-08-09, 17:01:46
Link zur Umfrage:
https://www.3dcenter.org/umfrage/umfrage-wie-ist-der-ersteindruck-zu-amds-ryzen-5000g


Link zur Umfrage-Auswertung:
folgt

Morpog
2021-08-09, 17:14:24
Der 5600G wird mein neuer HTPC unterbau,schade dass AV1 noch fehlt.

FrankWies
2021-08-09, 17:47:41
Eindeutig Negativ. Die GPU ist einfach total veraltet.

Rabiata
2021-08-09, 18:14:17
Schaut im Großen und Ganzen attraktiv aus, ich finde trotzdem ein Haar in der Suppe:
Nur PCIe 3.0 und 8 Lanes für eine diskrete GraKa. Entweder PCIe 4.0 oder 16 Lanes sollten schon sein, für Leute die die APU später mit einer separaten GraKa ergänzen wollen.

Ich weiß nicht ob die Einschränkung technisch oder marketing-technisch begründet ist, aber AMD vergibt hier ein Stück Attraktivität. Der Anwendungsfall "Lückenbüßer bis zu besseren GPU-Angeboten" fällt dadurch ein bißchen hinten runter.

Morpog
2021-08-09, 18:33:25
Das mit den 8 lanes ist nur im Mobile Bereich.

Complicated
2021-08-09, 18:41:14
https://www.anandtech.com/show/16824/amd-ryzen-7-5700g-and-ryzen-5-5600g-apu-review
The top part is a Ryzen 7 5700G, featuring eight cores and sixteen threads, with a base frequency of 3.8 GHz and a turbo frequency of 4.6 GHz. The Vega 8 graphics runs at 2000 MHz, and we get eight lanes of PCIe 3.0 for graphics, plus another eight for storage (as a pair of x4 connections).
Es ist der selbe mobile Chip.

Platos
2021-08-09, 18:56:45
Vega Grafik ist zu veraltet und dazu noch bisschen weniger Flott, wie die Varianten ohne iGPU.

Daher durchschnittlicher Eindruck.

Morpog
2021-08-09, 18:56:55
Zugunsten eines kompakteren Chips wird überdies einzig PCIe Gen3 unterstützt, konkret x16 für eine dedizierte Grafikkarte und x4 für eine NVMe-SSD. Ein weiterer x4-Link wird genutzt, um Chips wie den X570 oder den B550 anzubinden, insgesamt weist Cezanne also 24 Lanes auf (16+4+4). Bei Vermeer gibt es die gleiche Anzahl, jedoch mit PCIe Gen4 für doppelte Geschwindigkeit.

https://www.golem.de/news/ryzen-7-5700g-im-test-amds-5700x-ersatz-ist-unser-gaming-liebling-2108-158366.html

Benutzername
2021-08-09, 19:27:51
"Warum einen 5000G kaufen wenn ein 4000G fast dasselbe tut?" War mein erster Gedanke als Ich den chip gesehen habe.

Complicated
2021-08-09, 19:42:39
Laut Anand sind es 2 mal für Storage 4xPCIe, also 8x für NVMe und daher nur 8x für GPU.
PCGH hat dieses Bild im Artikel mit 2x NVMe(je x4 PCie), Quelle AMD, erwähnt aber ebenso wie Computerbase nicht wie die Lanes verteilt sind:
https://www.pcgameshardware.de/Ryzen-7-5700G-CPU-277698/Tests/AMD-Ryzen-7-5700G-Vega-APU-Review-1376578/
https://www.pcgameshardware.de/screenshots/1020x/2021/08/5700G-Arch-Detailed-pcgh.jpg

Gast
2021-08-09, 19:45:48
Eindeutig negativ.
Zu wenig Leistung zu teuer und veraltete GPU-Technologie.

bloodflash
2021-08-09, 20:59:39
Perfekte Aufrüst-CPU für einen Ryzen 2600 auf B450. Mehr Dampf, mehr Kerne, moderate TDP und PCIe3 reicht auch. Evtl. lässt sich die dGPU beim surfen und auf dem Desktop zugunsten der iGPU sauber deaktivieren.

Hauptsache im nächsten Jahr fallen die Preise für den 5700g deutlich unter 300,-€. Bis dahin reicht der 2600 dicke. Weitere 16GB gehen ja auch noch und die 970evo reicht auch noch ein paar Jahre.

Hoffentlich gibt es 2022 dann auch bezahlbare Grafikkarten...

Gast
2021-08-09, 22:38:58
Mal blöd in die Runde gefragt: Was ist aktuell die Desktop-APU mit der "potentesten" iGPU?

oder anders gefragt? Was ist aktuell die "potenteste" iGPU @ APU?

iamthebear
2021-08-09, 22:41:26
Eindeutig Negativ. Die GPU ist einfach total veraltet.

Vega Grafik ist zu veraltet und dazu noch bisschen weniger Flott, wie die Varianten ohne iGPU.

Daher durchschnittlicher Eindruck.

Eindeutig negativ.
Zu wenig Leistung zu teuer und veraltete GPU-Technologie.

Ich denke ihr habt den Sinn dieser CPUs nicht verstanden. Diese sind nicht für Gaming gedacht. Dafür gibt es ja schon die X CPUs mit einer dedizierten GPU.

Die G Serie ist für die 90% der Anwender gedacht, die ihren PC NICHT für Gaming verwenden.

Daredevil
2021-08-09, 22:58:44
Top Kiste für diejenigen, die genau das suchen.
Die Gaming Performance ist mir ein wenig ein Dorn im Auge, aber in den Anwendungen sieht es doch sehr brauchbar aus.

Leonidas
2021-08-10, 04:58:14
https://www.anandtech.com/show/16824/amd-ryzen-7-5700g-and-ryzen-5-5600g-apu-review
Es ist der selbe mobile Chip.

Ja, aber die mobile Verkaufsausführung nutzt nur 8 Lanes, die Desktop-Verkaufsausführung die vollen 16 Lanes.

Ist halt eine Crux, wenn die "Fachpresse" sich von AMD zum Mobile-Launch mit der "8" abspeisen läßt und nicht nachhakt, ob dies dem vollen Silizium entspricht. Bzw. nicht erkennt, das AMDs Antwort sich nicht auf das volle Silizium bezieht, sondern nur auf die Mobile-Verkaufsform.

PS: Fast alle schreiben inzwischen 24 Lanes. Nur Anand besteht auf 20. Wäre interessant das aufzuklären.




Mal blöd in die Runde gefragt: Was ist aktuell die Desktop-APU mit der "potentesten" iGPU?
oder anders gefragt? Was ist aktuell die "potenteste" iGPU @ APU?

Exakt das, was Du hier vor der Nase hast: 5700G.





Die G Serie ist für die 90% der Anwender gedacht, die ihren PC NICHT für Gaming verwenden.

Brauchen die dann die stärkste verfügbare iGPU und einen 6/8-Kerner? Denke nicht.

Gast
2021-08-10, 07:47:48
Ich denke ihr habt den Sinn dieser CPUs nicht verstanden. Diese sind nicht für Gaming gedacht. Dafür gibt es ja schon die X CPUs mit einer dedizierten GPU.

Die G Serie ist für die 90% der Anwender gedacht, die ihren PC NICHT für Gaming verwenden.


Gerade darum ist es absolut unverständlich eine GPU mit veraltetem Videoprozessor in eine "aktuelle" APU einzubauen.

Wie du sagst geht es bei einer IGPU nicht in zweiter Linie um Gaming-Performance sondern in erster Linie darum aktuelle Videocodecs zu unterstützen sowie möglichst viele Monitore und auch hohe Auflösungen.

Corny
2021-08-10, 08:51:16
Brauchen die dann die stärkste verfügbare iGPU und einen 6/8-Kerner? Denke nicht.


Natürlich kann man auch als Nicht-Gamer 6-8 Kerne benötigen.

Leonidas
2021-08-10, 09:01:10
Kann man. Aber ich denke nicht, dass dies hauptsächliche Zielgruppe ist.

Corny
2021-08-10, 09:12:29
Vermutlich hast du recht.
Anders ist es auch nicht zu erklären, dass es hohe CPU-Leistung oft nur in Kombination mit hoher Grafikleistung zu kaufen gibt - zumindest im Mobile-Bereich, wo sich die Konfiguration normal nicht anpassen lässt.

Ein "Office-PC" wird immer gerne auf minimaler CPU-Ausstattung abgetan. Ich persönlich arbeite aber auch im "Office" gerne schnell, obwohl das meist tatsächlich nur MS Office, Browser und noch ein paar kleine Tools sind. Unter 4-Kerne ist das für mich nicht mehr sinnvoll, bei Neukauf kommen nur CPUs ab 6-Kernen in Frage. Und genau dafür passt für mich die Ryzen 5000G-Serie.

Loeschzwerg
2021-08-10, 09:28:13
Alternativ kann man sich da aber auch bei Intel RKL umsehen, ein kleiner 11400 passt da auch ganz gut und lässt sich z.B. auch in ein ASRock DeskMini H470 verpflanzen.
Also sofern der Fokus weniger auf Grafikleistung und eher Richtung Decoder / QuickSync geht, wäre das eine Option.

[x] Durchschnittlicher Ersteindruck, primär aus anderem Grund.

Veraltete VCD, recht hoher Preis und die kleinen SKUs fehlen. Dennoch eine sinnvolle Ergänzung zum Markt.

Benutzername
2021-08-10, 10:11:46
"Warum einen 5000G kaufen wenn ein 4000G fast dasselbe tut?" War mein erster Gedanke als Ich den chip gesehen habe.


Okay Ich habe noch einmal darüber nachgedacht. Monolithischer Zen2 mag für manche Anwendungsfälle noch ganz attraktiv sein. zB wissenschaftliche Programme, die von den geringeren Latenzen profitieren, die die Chiplets normalerweise haben. Auch ein Grund um intel zu kaufen. Für die Ausgabe der Ergebnisse reicht die Vega Grafik ja locker.

Gast
2021-08-10, 11:27:19
Brauchen die dann die stärkste verfügbare iGPU und einen 6/8-Kerner? Denke nicht.

Sogar viel mehr als die Gamer die ja kaum von den vielen Kernen profitieren.

WedgeAntilles
2021-08-10, 12:07:45
Wahnsinn.
Als Intel kein PCI 4.0 hatte war das hier im Forum ein KO Kriterium.
Bringt heute AMD kein PCI 4.0 interessiert das keinen.

Das Ding ist zum zocken nicht geeignet, weil viel zu wenig Grafik-Leistung.
Für Office und Co ist es viel zu teuer.
Für aufwändige Anwendungen ist es nicht schnell genug, wenn ich massig Leistung brauche hat ein 5800X mehr Leistung oder bei großem Kernbedarf geht man gleich auf den 5900/5950.

Das Ding ist völlig überteuert, hat für die meisten Anwender entweder viel zu viel Leistung (die sie eben teuer bezahlen müssen) oder aber viel zu wenig Leistung (Gaming, Anwednungen bei denen man viele Kerne braucht).
Dazu veraltete Technik ohne PCI 4.0 (in wie fern das tatsächlich wichtig ist, kann man sicherlich diskutieren - als es Intel nicht hatte war es jedenfalls extrem wichtig hier im Forum).

Aber NATÜRLICH wird es im AMD-Center positiv bewertet.

Ernsthaft Leo, lass Umfragen "wie findet ihr Produkt X".
Jedenfalls falls du möchtest, dass das 3DC irgendwo anders auch nur ansatzweise ernst genommen wird.
Bei diesen Umfragen wird geschaut: Ist das Produkt von AMD? Falls ja -> positiv.
Ist es nicht von AMD? -> Negativ, bestenfalls Neutral.

Sorry, aber das ist eine Satire. Leider keine gute.

Complicated
2021-08-10, 12:38:38
Dazu veraltete Technik ohne PCI 4.0 (in wie fern das tatsächlich wichtig ist, kann man sicherlich diskutieren - als es Intel nicht hatte war es jedenfalls extrem wichtig hier im Forum).

Aber NATÜRLICH wird es im AMD-Center positiv bewertet.

Mal wieder völlig an den Haaren herbeigezogen der Vergleich. Intel hatte GAR KEINE PCIe 4.0 Plattform/CPU an der man 4.0 Peripherie betreiben konnte. Das wurde kritisiert.

AMD hat jetzt eine APU veröffentlicht für Leute die PCIe 4.0 nicht brauchen, was soll man daran kritisieren, wenn es die 3xxx/5xxx-CPUs abdecken?

WedgeAntilles
2021-08-10, 13:07:06
Mal wieder völlig an den Haaren herbeigezogen der Vergleich. Intel hatte GAR KEINE PCIe 4.0 Plattform/CPU an der man 4.0 Peripherie betreiben konnte. Das wurde kritisiert.

AMD hat jetzt eine APU veröffentlicht für Leute die PCIe 4.0 nicht brauchen, was soll man daran kritisieren, wenn es die 3xxx/5xxx-CPUs abdecken?
Ack, das kann man so sehen.
Aber dann bleibt der Punkt: Viel zu hoher Preis für dieses Klientel.

Das Ding ist einfach völlig unrund und passt für quasi keinen. Es dürfte für so ziemlich jeden bessere Produkte geben.
Teilweise von AMD, teilweise von Intel.

Complicated
2021-08-10, 13:17:34
Da kann ich Dir zustimmen. Allerdings ist das mit den meisten Allroundern so. Der priorisierte OEM-Einsatz kommt ja nicht von ungefähr.

Legendenkiller
2021-08-10, 13:18:27
...
Das Ding ist zum zocken nicht geeignet, weil viel zu wenig Grafik-Leistung.



Klar ist es zum Zocken geeigent .... da laufen alle E-Sports Games mit 60fps+
Ich kenn mehrer Leute in der Gilde die auf Intel IGPUs zocken und die sie nochmal deutlich langsamer.

...
Für Office und Co ist es viel zu teuer.

jap, das sind Intel 8 Kerner aber auch.

...
Für aufwändige Anwendungen ist es nicht schnell genug, wenn ich massig Leistung brauche hat ein 5800X mehr Leistung oder bei großem Kernbedarf geht man gleich auf den 5900/5950.


er ist 10-15% langsamer aus die der 5800X ... dafür aber auch nur hat er auch 65W. Der 5800X mím 65W Modi wäre kaum schneller.

...
Das Ding ist völlig überteuert...


Warum man bekommt eine CPU Leistung eines 5700X mit einer 50€ GRafikkarte.
Also ist in etwa der gleiche Preis wie zum 5800X gerechtfertigt.

Bei den Intel CPUs sind die iGPUs ebenfalls für viele Sinnlos.

Wenn solche Angebote nicht passen, der kauft sie halt nicht. Ist aber kein Grund es negativ zu bewerten.

Und es ist nicht typisch oder gar nur das 3D Center das diese für gut hält.
Die 2 5xx0G Typen stehen in allen Such und Verkaufs Chars auf den Topplätzen. Also Es gibt da trausen viele Leute die das für ei gutes Angebot halten.

WedgeAntilles
2021-08-10, 13:22:40
Alle Intels sind ebenfalls für viele Sinnlos, bei AMD kann ich aber eine CPU ohne IGpu kaufen, bei Intel muss ich sie immer mitkaufen.


Klar, Intel hat nur CPUs mit integrierter Grafik.

;D
Oder eher :confused:?

Das kann doch nicht dein ernst sein?

Legendenkiller
2021-08-10, 13:26:27
Klar, Intel hat nur CPUs mit integrierter Grafik.

;D
Oder eher :confused:?

Das kann doch nicht dein ernst sein?


ist immer mit im Silizium, nur teilweise abgeschaltet. Dank AMDs Angeboten gibs jetzt die F Typen, aber wiegesagt , die IGpu ist trauf nur deaktiviert.

Server CPUs sind was anders.

Complicated
2021-08-10, 13:35:06
Naja der Preis von CPUs richtet sich wenig nach der verbrauchten Fläche. Das beeinflußt mehr die Margen und Unternehmensgewinne, da Wettbewerb mehr Einfluss hat auf die Preisgestaltung. Es limitiert höchsten den untersten, unternehmerisch noch sinnvollen Preis. Da ist Intel noch nicht angekommen. Zumal es günstiger, auch für den Endkunden, sein kann wenn nur ein Design anstatt 2 mit/ohne IPG angeboten werden. Ohne Chiplets ist das sicherlich der Fall bei monolithischen CPUs.

Corny
2021-08-10, 13:57:38
Die Kritik am Preis kann ich nicht ganz nachvollziehen. Bei Intel wäre ein 11700 vergleichbar, der kostet 40€ weniger. Hat aber weniger GPU-Leistung und ist nicht so effizient. Ich finde den Preis von AMD daher in Ordnung.

Leonidas
2021-08-10, 14:53:56
Richtig. Von der reinen Anwendungs-Performance her sind 5600G & 5700G auf Niveau 11600K & 11700K. Da muß AMD nicht weniger verlangen. Man könnte kritisieren, dass sie kein wirklich günstiges Modell im Portfolio haben bzw. es dieses nicht für Retail gibt. Aber 5600G & 5700G sind beim Listenpreis passend. Straßenpreis ist derzeit noch Gummi.

Gast
2021-08-10, 15:41:44
Die Kritik am Preis kann ich nicht ganz nachvollziehen. Bei Intel wäre ein 11700 vergleichbar, der kostet 40€ weniger. Hat aber weniger GPU-Leistung und ist nicht so effizient. Ich finde den Preis von AMD daher in Ordnung.

Das Problem ist eben einerseits, dass AMD nachdem Zen3 schon seit letzten Herbst am Markt ist immer noch keine günstigen CPUs veröffentlicht hat, und andererseits, dass die Preise viel zu nah an 5800X/5600X liegen, bzw. die Performancedifferenz dafür zu groß sind.

Loeschzwerg
2021-08-10, 16:50:05
Ja, zum einen weil eben keine kleineren SKUs offiziell im Einzelhandel verfügbar sind und zum anderen weil die Preise zu nah bei den CPUs aus dem eigenen Haus sind, da braucht es schon ein Szenario für das man zwingend die (dicke) iGPU benötigt.

Complicated
2021-08-10, 16:57:01
Jede GPU für eine reine CPU dazuzukaufen ist doch noch dicker - da ist der Preis IMHO nicht zu Nahe.

Birdman
2021-08-10, 17:57:25
Für quasi alle Einsatzzwecke wo mir eine iGPU reicht, sind die aktuellen Angebote von Intel besser und günstiger.
Und für alle Zwecke wo ich eine dGPU will, sind 5600x/5800x das optimalere Angebot was Performance/Preis angeht.

Ich sehe daher bei diesen APUs wirklich nicht so genau, wer diese und für was denn kaufen soll.

Complicated
2021-08-10, 18:35:21
Für quasi alle meine Einsatzzwecke ist mir die Intel iGPU zu schwach und die dGPU oversized. Da sind die APU Angebote durchweg das besser Preis-/Leistungsverhältnis in meinen Szenarien.

Gast
2021-08-10, 18:58:04
Exakt das, was Du hier vor der Nase hast: 5700G.

Danke.

Also eine Vega 8... wie macht sich diese im Vergleich zu einer dedizierten Geforce GTX 1050 TI bzw. Radeon RX 560?

Leonidas
2021-08-11, 04:33:43
@ Gast: Wurde hier in Tabellenform gebracht:
https://www.3dcenter.org/news/hardware-und-nachrichten-links-des-9-august-2021
(1050Ti steht bei 360%, RX560 bei 300%)

Summerbreeze
2021-08-11, 12:55:32
X Durchschnittlicher Ersteindruck, primär aus anderem Grund.

Weil sie den Videocodec nicht mehr auf Version 3.x aktualisiert haben.
Ist zwar wirklich nicht lebensnotwendig, aber für mich ein echter Schönheitsfehler,
auch wenn es in der Gesamtrechnung der verbrauchten Energie wohl nur wenig bist nichts ausmacht..

Als Besitzer eines 4650G in NB und Büro-Desktop, kann ich aber sagen, das mir diese APU für alles im Normalalltag mit FHD bzw WQHD Auflösung vollständig genügt.

iamthebear
2021-08-12, 00:04:37
Brauchen die dann die stärkste verfügbare iGPU und einen 6/8-Kerner? Denke nicht.

Ja klar ein Büro PC braucht nicht unbedingt 6 Kerne aber das ist mittlerweile einfach der Standard.

Also mein letzter Büro PC, den ich vor knapp 2 Monaten bestellt habe war:

Core i5 10500 6 Kerne/12 Threads
8GB RAM (wenn ich mehr brauche, stecke ich einfach noch welchen dazu)
512GB SSD
Win10 Professional

Das Ganze war ein Dell Optiplex inkl. 3 Jahre Dell Vor Ort Garantie
Kosten: 628 Euro Brutto bzw. 523 Netto

Jetzt mal ehrlich: Bei dem Preis für ein Businessgerät nehme ich keinen Quad Core mehr.

Würden Dell/HP etc. ein entsprechendes Businessgerät mit 5600G raus bringen würde und knapp 100 Euro mehr kosten würde (entspricht Geizhals Preisdifferenz der CPUs), so wäre das für mich durchaus eine Überlegung wert.
Klar man braucht die Leistung nicht jeden Tag aber über die gesamte Nutzungsdauer aber selbst wenn man pro Woche nur 5-10 Minuten Arbeitszeit spart, so haben sich die 100 Euro über die gesamte Nutzungszeit schon rentiert.

Wegen der iGPU:
Welche Alternativen gibt es denn wenn man die Single Core Performance von Zen 3 haben will?

Gerade darum ist es absolut unverständlich eine GPU mit veraltetem Videoprozessor in eine "aktuelle" APU einzubauen.

Wie du sagst geht es bei einer IGPU nicht in zweiter Linie um Gaming-Performance sondern in erster Linie darum aktuelle Videocodecs zu unterstützen sowie möglichst viele Monitore und auch hohe Auflösungen.

In erster Linie geht es darum die Basisanforderungen zu erfüllen:
.) Typische Monitore mit 1920x1080 oder 2560x1440 ansteuern
.) Full HD Videos (z.B. Youtube) abspielen

Klar wäre hier eine RDNA basierte Grafikkarte nett aber bisher lautete die Alternative bei AMD Systemen:
.) Einen 5600X holen (um ca. dasselbe Geld)
.) Um derzeit knapp 100 Euro eine GTX 1030 holen, die auch schon 5 Jahre alt ist und auch nicht mehr kann und hat wieder eine Komponente mehr, die defekt werden kann (was bei GPUs öfters mal passiert).

Sogesehen ist es eindeutig ein Fortschritt.

Gast
2021-08-12, 12:39:28
In erster Linie geht es darum die Basisanforderungen zu erfüllen:
.) Typische Monitore mit 1920x1080 oder 2560x1440 ansteuern
.) Full HD Videos (z.B. Youtube) abspielen


Ohne VP9 bzw. in Zukunft auch AV1 Unterstützung wird das aber nichts.

Leonidas
2021-08-12, 16:53:13
Ketzerische Frage: Kann man dann kein YouTube mehr nutzen?

Gast
2021-08-12, 20:30:19
Ketzerische Frage: Kann man dann kein YouTube mehr nutzen?

Nur mehr eingeschränkt. 720p ist natürlich kein Problem mit 8 Kernen sollten auch 1080p noch gehen, bei 6 wird es schon kritisch und vermutlich einige dropped Frames geben.
Höher wird kaum möglich sein, und mittlerweile ist auch 4k@60 gar nicht mal mehr so selten.

Allen gemeinsam ist auf jeden Fall eine sehr hohe CPU-Auslastung, damit viel Stromverbrauch, und kaum mehr Leistung übrig wenn man daneben noch was anderes machen will, was für Youtube nicht unbedingt ein seltener Anwendungsfall ist.

Die ganzen Streamingwebsites darf man übrigens in der Anforderung an die GPU nicht unterschätzen, und hier meine ich die 3D-Leistung. Mittlerweile skalieren die ja alle hochdynamisch, und das wird alles mit GPU-Beschleunigung gemacht, insbesondere einige gar nicht so alte Intel-IGPs kommen da ziemlich ins Straucheln wenn man sie auch noch mit einem Hochauflösenden Display kombiniert. Videos im Vollbild schauen macht meistens keine Probleme, aber wenn man das im Player macht kann es schon teilweise ordentlich ruckeln.

Gast
2021-08-12, 23:22:27
@ Gast: Wurde hier in Tabellenform gebracht:
https://www.3dcenter.org/news/hardware-und-nachrichten-links-des-9-august-2021
(1050Ti steht bei 360%, RX560 bei 300%)
Ahh okay, Danke und Sorry! Die Launchanalyse hatte ich übersehen!

Ja, irgendwie ein bissl enttäuschend. ich hatte gehofft, dass die Leistung von iGPUs in APUs in dieser Generation die Leistungsfähigkeit einer GTX 1050 TI oder zumindest einer RX 560 erreichen würde, aber davon sind wir noch weit entfernt, obwohl dies selbst vor 4 Jahren "Einsteigerkarten" waren... :(

held2000
2021-08-22, 23:18:29
Die Leistung der iGPU ist höher als die einer AMD RX 550 Grafikkarte für ca 180€, in meinen Augen ist die AMD APU ein Schnäppchen ........
habe mir eine AMD 5700er APU einfach mal bestellt :D LG :)


AMD Ryzen 5000G: iGPU im Test: Benchmarks in Full HD, Speicherskalierung, OC, FSR und Fazit 2/2
https://www.computerbase.de/2021-08/ryzen-5600g-5700g-igpu-game-benchmark-test/2/

AMD Cezanne im CPU-Test: Ryzen 5 5600G und Ryzen 7 5700G gegen Intel Core
https://www.computerbase.de/2021-08/amd-ryzen-5600g-5700g-test/

4GB Powercolor Radeon RX 550 Red Dragon 128Bit D/H/DP (Retail) 184 Euro
https://www.mindfactory.de/product_info.php/4GB-Powercolor-Radeon-RX-550-Red-Dragon-128Bit-D-H-DP--Retail-_1357682.html

Leonidas
2021-08-23, 05:08:37
Ein Witz, die 550 für 180 Ocken anzubieten ... die waren schon seinerzeit für 100-110 Euro zu teuer.

Denniss
2021-08-23, 09:16:30
So wie die Preise der RX550 abgehen scheint die Fertigung da schlußendlich ausgelaufen zu sein.