PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mobility Radeon 9600 vs Geforce Go 5600


reunion
2003-06-27, 10:21:24
http://www.theinquirer.net/?article=10146

Fazit: Ati klar überlegen...

mfg
reu

robbitop
2003-06-27, 11:50:36
naja nicht so tolle Treiber und unterschiedliche Taktraten.
Somit ist das Ergebnis sehr klar.

Ich muss dazu sagen, dass ich einen NV31 zum testen da habe und der scheinbar nicht umsonst das Stromkabel hat ;)

sprich die aktuellen NV3x Chips sind keine gute Mobility Solution

Quasar
2003-06-27, 12:37:00
Mal abgesehen von :cop:FUAD:cop: hat er ein kleines "Detail" vergessen.

Er redet die ganze Zeit von der R9600 Mobility, aber bei den Taktraten von 350MHz für den Chip handelt es sich um die "Pro" Version.

Also ein Test von FX5600 non-ultra gegen R9600Pro (dazu in einem schnelleren System, zum Glück wohl gleicher FSB, aber kein Wort zum Chipsatz etc.pp.)

Trotzdem wird die R9600 wohl auch in der Mobilversion schneller als die FX5600 sein, warum sollte sich das auch von der Desktop-Version zur Mobilversion ändern?

Iceman346
2003-06-27, 13:08:02
Die 9600Pro ist auf 400 MHz getaktet nicht 350 MHz. Die Taktraten kommen laut dem Test des M10 in der aktuellen PCGH schon hin.

robbitop
2003-06-27, 13:08:11
naja die aktuelle Ultra Rev2 ist schneller als die 9600pro
aussdem wurden veraltete Treiber verwendet

Asuka
2003-06-27, 13:09:40
Original geschrieben von Quasar
Mal abgesehen von :cop:FUAD:cop: hat er ein kleines "Detail" vergessen.

Er redet die ganze Zeit von der R9600 Mobility, aber bei den Taktraten von 350MHz für den Chip handelt es sich um die "Pro" Version.

Also ein Test von FX5600 non-ultra gegen R9600Pro (dazu in einem schnelleren System, zum Glück wohl gleicher FSB, aber kein Wort zum Chipsatz etc.pp.)Stimmt. Das Ati-System war ganze 200MHz schneller, was durchaus schon einen Unterschied macht. 5600 Ultra (400/400) gegen die 9600 Pro mit gleich schnellen CPUs dürfte schon anders aussehen.

Quasar
2003-06-27, 13:14:09
Original geschrieben von Iceman346
Die 9600Pro ist auf 400 MHz getaktet nicht 350 MHz. Die Taktraten kommen laut dem Test des M10 in der aktuellen PCGH schon hin.

Da war auf der CeBit bezgl. der Mobilversion aber noch von was anderem die Rede...

robbitop
2003-06-27, 13:15:48
naja der M10 ist mit 350Mhz getaktet der 9600pro mit 400Mhz AFAIK

Gast
2003-06-27, 13:20:55
Original geschrieben von Asuka
Stimmt. Das Ati-System war ganze 200MHz schneller, was durchaus schon einen Unterschied macht. 5600 Ultra (400/400) gegen die 9600 Pro mit gleich schnellen CPUs dürfte schon anders aussehen.

Das mag ja sein, aber die eventuell konkurenzfähige 400 MHz 5600er kann man aber kaum in ein Notebook einsetzen. Bei den ATIs ist das wohl problemloser. Desweiteren scheint die der Vorsprung bei der Ultra im Desktop im höheren RAM-Takt begründet zu sein.

Notebooks mit der R9600 gehen derzeit weg wie warme Semmeln. Ich persönlich warte noch auf den M10Pro mit 128 MB.

Gast
2003-06-27, 13:24:50
Original geschrieben von Asuka
Stimmt. Das Ati-System war ganze 200MHz schneller, was durchaus schon einen Unterschied macht. 5600 Ultra (400/400) gegen die 9600 Pro mit gleich schnellen CPUs dürfte schon anders aussehen.

Wahnsinn, ganze 9% mehr Prozessorleistung. Das erklärt ja einiges. :crazy:

robbitop
2003-06-27, 13:27:16
die Treiber und der Takt :)

und afaik ist der 5600Go Ultra auch nur mit 325Mhz getaktet, das Ding frisst einfach zuviel

Mr. Lolman
2003-06-27, 13:47:01
Ja und der Wind, ausserdem war der Tester auf einem Auge blind.
9% mehr Prozzileistung machen bei grafiklimiterten Anwendungen genau 0% aus. Und dann noch die Treiber. Aja. Die sind ja immer so perfekt, aber bevor man mal zugibt, dass ein Chip gegen einen anderen abstinkt (und selbst wenn Inquirer rausgefunden hat) sind aufeinmal die Treiber wieder drann schauld. Aber auf jedenfall sind die noch besser als die von ATi, denn die Leut können echt nicht Treiber programmieren (man sieht ja wie scheisse der R200 am A nfang bei einigen Spielen lief) . Die hatten einfach Glück, dass dasNB unerwarteterweise mit diesem komischen Mobile9600 so gut zurecht kam

robbitop
2003-06-27, 13:52:58
Mr LolMan
entweder du legst ein vernünftiges Niveau hin und vieleicht noch ein paar Grundkenntnisse vorher anlesen, bevor du hier so einen Tobak bringst, oder du darfst einfach mit weniger oder gar keinen Antworten mehr rechnen.

Schau doch mal in die Grafikkarten Reviews, komisch die FPS sind durchgehend bei gleichen Karten unterschiedlich...mhhh woran kann das liegen? Tja am Testsystem itself, am Treiber und an der Person die es testet. Benches sind nur legitim auf absolut gleichen Testsystemen auch wenn dir die Logik im GPU Limitierten Bereich zustimmt. In der Praxis ist es anders. Weiterhin legte man mit dem DetoFX einiges an Performance nach, soviel dazu

Mr. Lolman
2003-06-27, 14:09:28
Ja ja, hab wohl etwas überreagiert :) Aber die Perfomancesteigerungen des Deto FX, stehen schon in einem seltsamen Licht. Mit dem Treiber ist eine FX5800 plötzlich schneller als eine FX5800 Ultra mit altem Treiber. Wo will man da noch Perfomance rausholen, nachdem der NV3x sowieso ewig lang entwickelt wurde und die Treiber auf einem Niveuau sein sollten, das den Chip vernünftig nutzt, und nicht einfach so 25% Leistung irgendwo verballert wird, was im nächsten Treiber dann gefixt wird. Womit kopmensiert man einen 25% höheren Takt? Natürlich mit geringerer Genauigkeit (seis jetzt PS/VS oder AF.) Sind zwar alles Mutmassungen, abe wenn man versteht wie Grafikchips ungefähr arbeiten, und sich die Genialität der NV Treiberprogger ins Bewusstsein ruft, dann kann man schon zu dem Schluss kommen, dass da getrickst wurde. **

Natürlich merkt man keinen offensichtlichen Unterschied in der Grafikqualität (so blöd war nur ATi beim Q3a Cheat - soll ichs verlinken Leo ? ;)), aber das merkte man bei ATis Catalyst Treiber auch nicht, obwohlseit dem Cat. 3.1 das AF mit einer Optimierung arbeitet, die u.U. 30% mehr Leistung bringt)

Soviel zum DetoFX. Zu unterschiedlichen Testsystemen, kann ich nur sagen, dass im Durchschnitt 10% mehr MHz 5% mehr Leistung bringen. (Wenn die Last zw. CPU und GraKA ausgeglichen ist) Bei einem Vergleich zw. Grafikchips auf NBs ging ich mal davon aus, dass GPU limitierte SW getestet wurde, und somit der Prozzileistung keinen Unterschied macht. (hab die Benches jetzt nicht im Kopf).

Demirug
2003-06-27, 14:20:27
Original geschrieben von Mr. Lolman
Ja ja, hab wohl etwas überreagiert :) Aber die Perfomancesteigerungen des Deto FX, stehen schon in einem seltsamen Licht. Mit dem Treiber ist eine FX5800 plötzlich schneller als eine FX5800 Ultra mit altem Treiber. Wo will man da noch Perfomance rausholen, nachdem der NV3x sowieso ewig lang entwickelt wurde und die Treiber auf einem Niveuau sein sollten, das den Chip vernünftig nutzt, und nicht einfach so 25% Leistung irgendwo verballert wird, was im nächsten Treiber dann gefixt wird. Womit kopmensiert man einen 25% höheren Takt? Natürlich mit geringerer Genauigkeit (seis jetzt PS/VS oder AF.) Sind zwar alles Mutmassungen, abe wenn man versteht wie Grafikchips ungefähr arbeiten, und sich die Genialität der NV Treiberprogger ins Bewusstsein ruft, dann kann man schon zu dem Schluss kommen, dass da getrickst wurde. **

Ja da gebe ich dir recht grössere Sprünge kann man nur machen wenn man entweder generelle Probleme löst oder den Workload für die Karte reduiziert. Wobei es ja auch ein generelles Problem sein kann das für bestimmte Dinge ein zu hoher Workload verursacht wird. Das nv-Treiber Team spielt im Moment schwer mit den AF/Texturefilter-Settings rum. Scheinbar sind da durchaus noch ein paar Sachen in den NV3X Chips vergraben die jetzt stückchenweise freigegeben werden.

Adaptive Texture Filtering
The NVIDIA GeForce FX GPU offers a variety of adaptive texture filtering techniques that offer PC users more options to improve their image quality without forcing them to compromise on frame rate to get it. These adaptive techniques require the hardware to monitor both the geometry and the texture content continuously to make intelligent trade-offs that enhance performance but won’t produce visual artifacts. If the user chooses to enable these techniques, the
hardware will automatically adjust the number and type of samples it takes for texturing operations on a pixel-by-pixel basis. These algorithms are capable of intelligently selecting texel and filter levels for trilinear as well as anisotropic filtering modes.

Soviel zum DetoFX. Zu unterschiedlichen Testsystemen, kann ich nur sagen, dass im Durchschnitt 10% mehr MHz 5% mehr Leistung bringen. (Wenn die Last zw. CPU und GraKA ausgeglichen ist) Bei einem Vergleich zw. Grafikchips auf NBs ging ich mal davon aus, dass GPU limitierte SW getestet wurde, und somit der Prozzileistung keinen Unterschied macht. (hab die Benches jetzt nicht im Kopf).

Ja das alte Problem das eine Grafikkarte von alleine nichts rendert sonder die CPU Jobs schaufeln muss.

LovesuckZ
2003-06-27, 14:58:34
Original geschrieben von Mr. Lolman
Aber die Perfomancesteigerungen des Deto FX, stehen schon in einem seltsamen Licht. Mit dem Treiber ist eine FX5800 plötzlich schneller als eine FX5800 Ultra mit altem Treiber.

Das schlimme an Diskussion ist, dass viele Halbwahrheiten als einem Diskussionstandpunkt "missbrauchen"...

LovesuckZ
2003-06-27, 15:00:24
Original geschrieben von robbitop
Ich muss dazu sagen, dass ich einen NV31 zum testen da habe und der scheinbar nicht umsonst das Stromkabel hat ;)


Viele der normalen 5600 lassen sich auf ca. 370MHZ übertakten. Imo verwendet man den Stromanschluss für den Ram. Was auch dafuer spricht, dass ne 5600 mit 325MHZ keinen Stromanswchluss hat und ne Ultra mit 350MHZ schon.

robbitop
2003-06-27, 15:04:54
Suckie
es geht hier um Serienfertigung. Es gibt immer Karten die sich toll übertakten lassen, doch bedenke dass es in JEDEM PC laufen muss. Der Hersteller ist gesetzlich verpflichtet dies zu gewährleisten.

Und ehrlich gesagt, das Ding wird Trotz Jumbodüse erstaunlich heiss.
Es scheint extreme Abwärmen zu geben und somit ist mir die Bedeutung des Anschlusses sehr bewusst.

Pathfinder
2003-06-27, 15:26:24
Original geschrieben von Demirug
Ja da gebe ich dir recht grössere Sprünge kann man nur machen wenn man entweder generelle Probleme löst oder den Workload für die Karte reduiziert. Wobei es ja auch ein generelles Problem sein kann das für bestimmte Dinge ein zu hoher Workload verursacht wird. Das nv-Treiber Team spielt im Moment schwer mit den AF/Texturefilter-Settings rum. Scheinbar sind da durchaus noch ein paar Sachen in den NV3X Chips vergraben die jetzt stückchenweise freigegeben werden.





Ja das alte Problem das eine Grafikkarte von alleine nichts rendert sonder die CPU Jobs schaufeln muss.

Adaptive Filtering ist immer ein Trade-Off zwischen Performance und Qualität. Kann man die Performance noch steigern, ohne sichtbar Qualität zu verlieren? Oder nimmt NV bereits Qualitätsverlust bewußt in Kauf, nur um schneller zu sein? Des gleich gilt auch für das AF bei ATI-Treibern(Stichwort: Nur AF bei Hauptextur)

P.

reunion
2003-06-27, 15:31:53
Original geschrieben von Quasar
Mal abgesehen von :cop:FUAD:cop: hat er ein kleines "Detail" vergessen.

Er redet die ganze Zeit von der R9600 Mobility, aber bei den Taktraten von 350MHz für den Chip handelt es sich um die "Pro" Version.

Es gibt keine pro Version die Mobility Radeon 9600 wird ausschließlich mit 350 mhz ausgeliefert.


Also ein Test von FX5600 non-ultra gegen R9600Pro (dazu in einem schnelleren System, zum Glück wohl gleicher FSB, aber kein Wort zum Chipsatz etc.pp.)

Trotzdem wird die R9600 wohl auch in der Mobilversion schneller als die FX5600 sein, warum sollte sich das auch von der Desktop-Version zur Mobilversion ändern?

Vielleicht auch noch interesant ist das die Radeon mit 60 Mio Transistoren auskommt wärend der fk 5600 go 80 benötigt.

reunion
2003-06-27, 15:33:53
Original geschrieben von Asuka
Stimmt. Das Ati-System war ganze 200MHz schneller, was durchaus schon einen Unterschied macht. 5600 Ultra (400/400) gegen die 9600 Pro mit gleich schnellen CPUs dürfte schon anders aussehen.

Erstens machen diese 200mhz sogut wie garnichts aus und zweitens ist die fx 5600 go nunmal nicht mit 400/400 getacktet!

mfg
reu

reunion
2003-06-27, 15:36:21
Original geschrieben von robbitop
und afaik ist der 5600Go Ultra auch nur mit 325Mhz getaktet, das Ding frisst einfach zuviel

Stimmt selbst mit diesen 325mhz frisst sie noch immer deutlich mehr als die Radeon!
(liegt allerdings auch an den 20 Mio weniger Transistoren)

Demirug
2003-06-27, 15:42:33
Original geschrieben von Pathfinder
Adaptive Filtering ist immer ein Trade-Off zwischen Performance und Qualität. Kann man die Performance noch steigern, ohne sichtbar Qualität zu verlieren? Oder nimmt NV bereits Qualitätsverlust bewußt in Kauf, nur um schneller zu sein? Des gleich gilt auch für das AF bei ATI-Treibern(Stichwort: Nur AF bei Hauptextur)

P.

Natürlich erzeugt Adaptive Filtering eine bestimmte Fehlerrate die aber sehr situationsabhägig ist und durchaus auch 0 betragen kann.

Selbst das "gute" AF ist nur eine Annäherung und hat eine Fehlerrate.

Wie weit man die Performance ohne Sichtbaren Qualitätsverlust steigern kann hängt im wesentlichen davon ab was an Techniken zur Verfügung steht.

Aber hier geht es ja nicht um adaptive Filtertechnik sondern um Mobilchips also höre ich besser auf den Thread ins offtopic zu ziehen.

Gast
2003-06-27, 19:07:03
Also nochmal zur M10pro

Im Peacock Freeliner XP10 ist eine M10 non pro verbaut, die mit 350 MHz core und 230 MHz Speicher getaktet ist (laut PCGH).

Und nach ATI bietet die M10 Pro noch folgendes extra:

Mobility Radeon™ 9600 Pro Offers Even Higher Performance Based On:
Highest clock speeds
ATI OVERDRIVE™ technology
GDDR2-M memory

Also auf jeden Fall schnelleren Speicher und ein (dynamisches?) Übertaktungstool. Bei den Meisten Pre - Reviews wird die NoN pro mit 300 MHz beworben und die pro mit 350 MHz, was anscheinend ja nicht mehr ganz aktuell ist (viele Berichte sind von der CeBit).

Einfach mal abwarten bis ATI die ersten M10 Pro´s ausgelifert hat....dann werden wirs genauer Wissen. (weiss jemand wann das sein wird???)

Und noch was zu dieser ewig andauernden ATI VS NV Schlacht:

- klar wär der 5600 go schneller wenn er höher (oder gleich) getaktet wäre...., isser aber nicht !

- das ist kein Spekulationsforum.

- werdet erwachsen ;)

Ich selbst werde auf jeden Fall noch auf die Mobility Radeon 9600 Pro warten, wenn NV bis dahin ein besseres Produkt auf den Markt (oder in die Notebooks;) ) gebracht hat werde ich mich natürlich für NV entscheiden, oder S3...

also streitet euch nicht um die paar Frames, und argumentiert bitte nicht immer mit "WAS WÄRE WENN" Zenarien.

ciao

euer
BavariaBlade

Dunkeltier
2003-06-27, 19:31:35
Original geschrieben von Mr. Lolman
Ja und der Wind, ausserdem war der Tester auf einem Auge blind.
9% mehr Prozzileistung machen bei grafiklimiterten Anwendungen genau 0% aus. Und dann noch die Treiber. Aja. Die sind ja immer so perfekt, aber bevor man mal zugibt, dass ein Chip gegen einen anderen abstinkt (und selbst wenn Inquirer rausgefunden hat) sind aufeinmal die Treiber wieder drann schauld. Aber auf jedenfall sind die noch besser als die von ATi, denn die Leut können echt nicht Treiber programmieren (man sieht ja wie scheisse der R200 am A nfang bei einigen Spielen lief) . Die hatten einfach Glück, dass dasNB unerwarteterweise mit diesem komischen Mobile9600 so gut zurecht kam

Hm, wie wunderbar du flamen kannst. Hast wohl noch nie eine andere Karte mit 'ner fremden GPU in der Hand gehabt, was?

Gast
2003-06-28, 14:56:32
"Mobility Radeon™ 9600 Pro Offers Even Higher Performance Based On:
Highest clock speeds
ATI OVERDRIVE™ technology
GDDR2-M memory "


Genau das hab ich vor 2 Tagen per copy und paste von der ATI Website gnommen. Seit heute aber find ich nichts mehr ...aber auch rein garnichts mehr über die MR9600 PRO, ist komplett von der Website verschwunden !!!
Wurde die jezt gestrichen oder wie ??

servus

BavariaBlade

Gast
2003-06-28, 15:26:59
Original geschrieben von Gast
"Mobility Radeon™ 9600 Pro Offers Even Higher Performance Based On:
Highest clock speeds
ATI OVERDRIVE™ technology
GDDR2-M memory "


Genau das hab ich vor 2 Tagen per copy und paste von der ATI Website gnommen. Seit heute aber find ich nichts mehr ...aber auch rein garnichts mehr über die MR9600 PRO, ist komplett von der Website verschwunden !!!
Wurde die jezt gestrichen oder wie ??

servus

BavariaBlade

Mmhhh, beim Gericom kann man als Option den "M10P" mit 128MB für 49,-€ mehr wählen.

http://www.gericom.com/gericom2001/page.cfm?page=configuration&kategorie=notebooks&artnr=67001