PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was war euer größter Hardware Fehlkauf?


Seiten : [1] 2

klumy
2005-08-07, 19:17:33
Was war euer größter Hardware Fehlkauf?

Bei mir war es ein Logitech Wingman Extreme, welcher einen zu schweren Sockel und total ungenau war.

IVI
2005-08-07, 19:30:19
Platz 1. -> DFI nF3 Ultra-D ... einzige katastrophe, sowas von verbuggt ...
Platz 2. -> ELSA Erazer II ... bäh war die quali mies, pfui wurde die karte heiß
Platz 3. -> Gigabyte 7ZM ... also so ein miststück von board, das is unglaublich
Platz 4. -> Thermaltright SLK947U ... also ohne turbine kühlt das ding ja gar net
Platz 5. -> ATI Xpression + ... das is ne pseudo-3D-Karte
Platz 6. -> Sicce Nova 800 ... ein grauenvolles stück plastik-pumpe

Recos
2005-08-07, 19:46:48
Moin,
ich hatte bisher keinen einzigen Hardware Fehlkauf!
Ich informier mich genaustens bevor ich mir wa kaufe, egal ob Internet oder Forum. Bisher hatte ich Glück gehabt :).

MfG Recos

Laxer
2005-08-07, 19:52:20
1) Hercules XPS 510 ==> Das 5.1-Lautsprechersystem hatte so gut wie keinen Bass
2) Revoltec 3,5" Lüftersteuerung ==> Das Brummen der Lüfter wegen dem PWM-Effekt ging mir tierisch auf die...
3) Silentmaxx proSilence 420 Watt ==> War zwar Leise, aber hatte keine lange Haltbarkeit

alpha-centauri
2005-08-07, 19:59:21
eigentlich kaum etws. hab hier nohc ein plantronics audio90 was mich von der verabeitung total enttauscht hat.

ansonsten waehle ich hardware ziemlich sorgfaeltig vor dem kauf durch tests und berichte aus.

mein groesster fehlkauf wird wohl mein alter amd XP2000 gewesen sein, weil die CPU meinen leistungsanforderungen nie gerecht wurde.
das hat sich mit dem 3,6ghz P4 und HT geaendert.

vielleicht noch der NEC ND2500A dvd brenner gewesen. als er defekt ging, nach 10 monaten, merkte ich, dass nec gar keine garantie drauf gibt.

bleipumpe
2005-08-07, 20:02:03
Hi,
ich habe damals extra für Ultima IX eine neue Karte gekauft:
von meiner Voodoo Banshee (3DFX Banshee mit 16MB) auf eine Elsa Erazor III (TNT2 mit 32MB) "aufgerüstet". Dumm nur, dass das Spiel mit der Banshee deutlich besser lief. Ascension war ja auch 3DFX-optimiert.

mfg b.

Die_Allianz
2005-08-07, 20:10:24
100 punkte für mein Abit AV8 mainboard!

Temp wird falsch angegeben
Sata und ATI karten lassen sich nicht stabil zusammen betreiben! Ständige crashes in 3d anwendungen!

Service und homepage unter aller sau! Downloads meist nicht erreichbar! Downloads teilweise unter 1kb/s
Die leute sind auch zu dämlich nach 7 Bios-Versionen die ersten Bugs beseitigen

Ich könnte ausrasten! Von mir sieht die Firma kein Geld mehr!

Peleus1
2005-08-07, 20:11:53
Hm, ich glaub das war meine Fake-GT. Aber da ich das vorher net wusste, kann mans net wirklich sagen.

bArToN
2005-08-07, 20:15:35
Ich muss euch ganz ehrlich sagen, dass ich bist jetzt noch keinen Fehlkauf getätigt habe.

Jedenfalls fällt mir keiner mehr ein :uponder:

BK-Morpheus
2005-08-07, 20:17:36
Pixelview 6600GT --> nach 5 Tagen ist ein Spannungswandler abgeraucht.

Raptor91
2005-08-07, 20:23:14
Platz1: Irgend so'n Elitegroup Mb mit Sis Chipsatz, sowas von Sch...
Platz2: Optische Maus von Delux im MX1000 Design, davon sind schon 3 innerhalb von 1/2 Jahr kaputtgegangen.

Mehr fallen mir gerade nicht ein.

Alex31
2005-08-07, 20:30:36
1. Elsa Winner TNT2 M64
2. Bequiet BQT-P4 bzw. 5
3. MX1000 weil dadurch Sehnenscheidenentzündung

Sonst ging es, wobei man auch durch Tests und Informationen Fehlkäufe tätigen kann, siehe BeQuiet. ;)

Plutos
2005-08-07, 20:35:16
Hm, ich bin grad am überlegen, ob diese CPU (http://www.overclockers.de/produkt.php?pid=1643&kat=241) ein Fehlkauf war...eigentlich wollt ich nie so viel Geld dafür ausgeben, aber auf einmal kam es über mich und schwupp...naja.

mapel110
2005-08-07, 20:40:22
Epox 8RDA+ nforce2 rev 1.1
Das Drecksteil lief bei mir mit 3 verschiedenen Netzteilen nicht.

dargo
2005-08-07, 20:42:54
Bequiet 420W Netzteil, schöner Backofen.
Dank FAG war aber mein Geld schnell da. :D

IVI
2005-08-07, 20:47:05
Epox 8RDA+ nforce2 rev 1.1
Das Drecksteil lief bei mir mit 3 verschiedenen Netzteilen nicht.


5V schiene im keller?

mapel110
2005-08-07, 20:52:00
5V schiene im keller?
Woher soll ich das wissen?! Ich konnte nicht mal ins Bios. :biggrin:
Jedenfalls lief dann mit dem 420 Watt NT(mit dem das Epox zuletzt nicht ging) das Asus-nforce2 und das Abit-nforce2 problemlos.

Dr.Dirt
2005-08-07, 21:18:42
MSI 6800GT: verbuggte Treiber (inkompatibel mit Java, dadurch Videoabspielprobleme)

Abit AX8: Sollte ja eigentlich, wie alle Sockel 939 Boards, X2 kompatibel sein, dank VIA war es das aber nicht.

HH2k
2005-08-07, 21:24:55
Mein damaliger 3.2er Intel Presskopf - das Heizkraftwerk überhaupt

alpha-centauri
2005-08-07, 21:33:35
Mein damaliger 3.2er Intel Presskopf - das Heizkraftwerk überhaupt

was haste jetzt drin? Nen pentium m ?

HH2k
2005-08-07, 21:41:24
Steht in der Sig :uroll: :uwave:

klumy
2005-08-07, 22:42:48
Asrock K7S8XE hat auf Anhieb nicht funktioniert

Canon BJC 4000 - hatte eine miserable Druckqualität :frown:

NoName Scanner mit Anschluss über ISA Karte :hammer:

Labtec Mouse ohne Scrollrad

Iomega ZIP Laufwerk - jetzt irgendwie nutzlos, dank USB Sticks.
Selbst bei ebay werde ich das Teil nicht mehr los :ulol4:

protom
2005-08-07, 22:49:17
ich hatte noch keinen Fehlkauf, weil ich mich immer vorher genauestens informiere, bevor ich etwas kaufe.

MorLipf
2005-08-07, 22:50:49
1. Abit AV8 - 3D Anwendungen stürzten ständig ab
2. MSI K8N Neo2 Platinum - Man kann nach einem Clear CMOS nur einmal booten, wenn man nicht den HTT auf 4x stellt. Problem ist bekannt. Eine Lösung außer RMA gibts keine.
3. Inno3D Geforce 6800GT - Kam schon defekt bei mir an (Neukauf!)


Und wenn die Karte aus der RMA wiederkommt werd ich sehen wie verbuggt (hoffentlich nicht...) mein neues DFI Board sein wird. :D

Die_Allianz
2005-08-07, 23:01:51
1. Abit AV8 - 3D Anwendungen stürzten ständig ab


Oh noch ein geschädigter! Gibts eigentlich irgendwo in den weiten des Internets einen Lösungsansatz, der funktioniert?
Oder ist das einfach ein Produkt für die tonne?

alpha-centauri
2005-08-07, 23:19:57
Canon BJC 4000 - hatte eine miserable Druckqualität :frown:

son hatte ich. langsam, laut, scheiss qualitaet, trockenete immer ein.

dann hab ich nen nachfolger, nen i320 mal gekauft. wenn ich ihn 2x im jahr brauch, ist er dagegen extrem schnell, 1A qualitaet. so kann es sich ueber die jahre aendern.

Iomega ZIP Laufwerk - jetzt irgendwie nutzlos, dank USB Sticks.
Selbst bei ebay werde ich das Teil nicht mehr los :ulol4:
[/QUOTE]

zip fand ich schon immer kacke. jetzt weiss ich wenigstens, warum ;)

BesenWesen
2005-08-07, 23:25:36
Zwei 256MB XMS2700 Speicherriegel von Corsair
Die Dinger arbeiteten mehr schlecht als recht mit dem Nforce2 Chipsatz meines damaligen Abit Boards zusammen, sie schafften nichtmal die spezifizierten Speichersettings, von übertakten konnte ich nur träumen. Selbst schuld, wenn man sich nicht richtig informiert und bei einem vermeintlichen Schnäppchen sofort zuschlägt :rolleyes:

MorLipf
2005-08-07, 23:29:09
Oh noch ein geschädigter! Gibts eigentlich irgendwo in den weiten des Internets einen Lösungsansatz, der funktioniert?
Oder ist das einfach ein Produkt für die tonne?

Ich konnte keine Lösung finden... Meinst du das hängt irgendwie mit der Radeon 9800 Pro zusammen? Bei mir war es so, dass es bei Spielen, besonders bei CS:Source, zu einem Freeze kam. Das Bild hing fest und der Sound "loopte".

Hab das Board bei eBay verkauft und mir das MSI Board gekauft, mit dem ich wie oben aber auch nicht wirklich Glück hatte. :rolleyes:

Die_Allianz
2005-08-07, 23:41:19
Ich konnte keine Lösung finden... Meinst du das hängt irgendwie mit der Radeon 9800 Pro zusammen? Bei mir war es so, dass es bei Spielen, besonders bei CS:Source, zu einem Freeze kam. Das Bild hing fest und der Sound "loopte".

Hab das Board bei eBay verkauft und mir das MSI Board gekauft, mit dem ich wie oben aber auch nicht wirklich Glück hatte. :rolleyes:
jo genau so kenne ich dass auch! es gibt leute die meinen diese Problme häufen sich mit dem einsatz von ATI karten und SATA Festplatten! Habe beides und Probleme ohne Ende!

Was läuft bei deinem MSI falsch? Bin nämlich am überlegen, ob ich mir nicht auch ein neues Board hole!

LOCHFRASS
2005-08-07, 23:43:16
Abit NF7... dicht gefolgt von diversen MSI-Boards, ATi-Karten und ner Kyro 2...

MorLipf
2005-08-07, 23:58:12
jo genau so kenne ich dass auch! es gibt leute die meinen diese Problme häufen sich mit dem einsatz von ATI karten und SATA Festplatten! Habe beides und Probleme ohne Ende!

Was läuft bei deinem MSI falsch? Bin nämlich am überlegen, ob ich mir nicht auch ein neues Board hole!

Ich hab 2 S-ATA Platten. Möglicherweise liegts wirklich an der Kombination.

Das MSI Board kann ich nur Booten, wenn ich den HTT auf 4x setze. bei 5x bootet es nicht und ich kann erst wieder starten, wenn ich ein Clear CMOS mach. Nach dem Clear CMOS kann ich genau einmal booten und dann gehts wieder nicht bei einem HTT von 5x. Das Problem sollte bei den aktuellen Revisionen aber nicht mehr auftreten.

Marscel
2005-08-08, 00:18:59
Pinnacle Media Center 300i (DVB-T Karte):

Lahme Software, nicht funktionierende Aufnahme, Video-In war offiziell unbrauchbar, IR-Eingang unbrauchbar... für 120 €.

Trotz Lobsprüchen in der c't und PCGH ist die wieder zum Händler gewandert und wurde durch eine Karte von ADS Tech ersetzt.

PatkIllA
2005-08-08, 00:23:16
Mein Musek Scanner damals. Nichtmal ein Jahr nach dem Kauf erschien Win2000 und die haben keinen Treiber mehr rausgebracht.

WhiteVelvet
2005-08-08, 00:44:06
Platz 1: Cyrix 166MHz CPU... war so schnell wie ein Pentium-90... total enttäuschend.

Platz 2: Gigabyte BA-??? für Pentium-II... hat mir den einwandfreien Einbau mit einem Haarriss bedankt... empfindlicher als Desiree Nick

Platz 3: MSI Neo2 Platinum... wollte meinen Venice nicht übertakten (das Nachfolgeboard von ASUS schon), Qualität hat mich nicht überzeugt, verbuggtes BIOS

Platz 4: Audigy2 ZS... kein Bass... mist Treiber

Platz 5: IOmega ZIP-100... hatte es ein Jahr benutzt um Daten von der Uni nach Hause zu bekommen, dann hatte ich DSL bekommen...

BlackArchon
2005-08-08, 00:53:17
Pentium 4 630. Selten so ein lahmes Teil gesehen.

Und der Athlon 64 3700+ (Sockel 754). Selten so viel Geld vernichtet, ca. einen Monat nach dem Kauf fiel der Preis ins Bodenlose.

drdope
2005-08-08, 06:42:18
Mein erster PC und einziger Fehlkauf, muß so 90/91 gewesen sein.
AMD 386-33
2MB RAM
NoName Mainboard
512KB Trident VGA / ISA
120MB HDD
3'5 Floppy
Miditower
14' Noname VGA Monitor
für schlappe 1800,-DM im Mediamarkt

doom1
2005-08-08, 07:40:53
Gainward 6800GT mit Ultra Ram.... :mad: viel Geld für viel Betrug.

tombman
2005-08-08, 07:48:26
Platz 4: Audigy2 ZS... kein Bass... mist Treiber
..

WTF?????????????

Also meine A2ZS hat genug Bass...kommt ja auch auf Anlage/Boxen dahinter an.,,

Majestic
2005-08-08, 08:09:28
X800 XL die bei mir leider anfangs am laufenden Band Probleme mit alten Games hatte (Treiberprob? Naja sowas solls bei ATI ja net geben:) ).
P4 2,4 Pressi lief mit 3,5 GHZ ohne je wirklich viel Leistung (höchstens Verlustleistung) zu entwicklen :)

Das Auge
2005-08-08, 09:41:32
1.) Meine Wakü...die Eheim-Pumpe leckte, jeder Hardware-Neukauf bzw. Einbau wurde zur Quälerei, da ich als Zielvorgabe hatte maximale Kühlleistung auf möglichst wenig Raum zu haben -> 3 Radis sind einfach zu viel für ein LianLI PC60 ;D
War schließlich froh als ich das Zeug auf ebay verhökert hatte und wieder auf Lukü umgestiegen bin.

2.) Twinmos Twister DC-Ramkit (die goldenen). War auf 3 Boards mit 3 verschiedenen Chipsätzen nicht zum laufen zu bringen. Zurückgeschickt und gegen Corsair getauscht.

3.) irgendeine WD 80GB Platte, die meinte nach einem 3/4-Jahr absolut nervige hochfrequente Pfeifgeräusche von sich geben zu müssen, ab zu ebay :devil:

4.) Mein jetztiges Board, das Asus K8N-E Deluxe. Miese BIOS-Updates und dank NF3 Freeze Bug ca. 10% weniger Takt bei meiner Graka möglich. Ich behalte es aber trotzdem, da es auch positive Eigenschaften hat und ein Mobo-Wechsel vom Aufwand bzw. Nutzen imho viel zu stressig wäre.
Im Nachhinhein gesehen hätte ich mir aber kein NF3-Board kaufen sollen...

Hardwaretoaster
2005-08-08, 14:02:48
Mh, mal überlegen....
Ein DVD-Laufwerk, das ich hab' 3-4 mal austuaschen lassen, da es irgendwie ungenau gelsen hat, manchmal ging's , manchmal nicht

EIn MSI-Board, eigentlich ein feines Teil, aber die Elkos....

Blaze
2005-08-08, 14:16:21
Hatte bisher selten Fehlkäufe, aber wenn dann richtig ;(

Radeon 8500 - gut 1000DM investiert und das Ding war ab Werk kaputt...dann ne GF3Ti-500 rein und ruhe. Seitdem nie wieder ATI gekauft :D
15" NoName TFT - Gott, keine Ahnung gehabt und einfach mal gekauft. 50ms Responsetime...und ich wollt damit zocken :udown:
MSI K8N Neo2 Platinum - Hab noch nie nen zickigeres Board gehabt...
2GB MDT Kit - Lief mit meinem DFI nF4 absolut nicht stabil (hat aber wohl am Board gelegen)

Dunkeltier
2005-08-08, 14:44:09
Meine größten Fehlkäufe:
- 3x Geforce 6800 GT (allesamt laut wie nur sonstwas, grausige BQ)
- 1x Geforce 7800 GTX (Bildqualität zum brechen, hätte ich das vorher gewußt)
- Abit AN8 Ultra (neue Version mit Passivkühler, Bios verbuggt ohne Ende und instabil wie sau)
- Arctic Cooling Silencer (unsauber verarbeiteter Plastikmüll der das Gegenteil von Silent ist)
- AOpen Brenner, ging relativ flott (2-3 M.) im Arsch und AOpen stellte sich quer bei der Gewährleistung (war ein Geschenk, hatte keine Rechnung dazu - aber das Produktionsdatum...ach lassen wir das)
- Intel Pentium 4 2,8 Ghz (oder 3,2 Ghz? - weiß nicht mehr) Prescott (groß, heiß und nicht wirklich schnell - wie eine Ami-Karre)
- 2x 512 MB PC500 CL3 ADATA RAM (lief überhaupt net auf eins meiner neuen S754 damals, die Enttäuschung schlechthin)
- Geforce 4 Ti 4200, 4400 und 4600- lahm und teuer (ich besaß sie alle)
- IBM P260 21", im nachhinhein betrachtet doch nicht ganz so das wahre (schluckt Strom ohne Ende, Bildqualität war im Vergleich zum TFT mäßig und geschliert hat er auch noch)
- AMD Athlon 64 3200+ Venice der meinen Winchester ablösen sollte, ließ sich so gut wie gar nicht außerhalb der Spezifikation betreiben
- nVidia Riva 128 ZX mit 8 MB, das Teil war einfach nur Crap!!! :mad:
- etc.

MorLipf
2005-08-08, 14:55:07
Bei mir wäre da auch noch ein Medion MD6200 Notebook. Fünf oder sechs mal zur RMA. Wurde einmal komplett getauscht und danach wurden aufgrund von Defekten noch der Cardreader, Combodrive, HDD, Tastatur, CPU Lüfter und Netzteil getauscht. :D

Dunkeltier
2005-08-08, 15:01:04
Bei mir wäre da auch noch ein Medion MD6200 Notebook. Fünf oder sechs mal zur RMA. Wurde einmal komplett getauscht und danach wurden aufgrund von Defekten noch der Cardreader, Combodrive, HDD, Tastatur, CPU Lüfter und Netzteil getauscht. :D


Ach ja, mein Notebook würde ich da auch einreihen, Ist zwei- oder dreimal eingeschickt worden bis der Fehler behoben war, danach war es mir zuviel und ich habe es schnellstmöglich verkauft. Hatte ich bei RedZac gekauft.

CSX
2005-08-08, 15:11:24
Mein einziger größter Fehlkauf war ne ATI Radeon VE (7000), die war weitaus langsamer als ich gedacht habe (schon damals).
Naja meine aktuelle Wireless Mouse von ednet. wäre vielleicht auch noch ne Erwähnung wert, da halten die Batterien sage und schreibe ca. 36 Betriebstunden, dann kann ich sie wieder aufladen...
http://www.ednet-ag.de/gif/81028.jpg

arT_of_WaR
2005-08-08, 15:18:17
mein fortron FSP350-60pn..weils nach nem halben jahr schon kaputt ist..jetzt habe ich mein altes 300w noname netzeil drin und der rechner läuft trotz amd64 und mehreren festplatten ;)

NeoTiger
2005-08-08, 15:22:08
Bluetooth Headset von Logitech zur Verwendung für VoIP -> kann man vergessen, da viel zu leise und keine Möglichkeit das Signal zu boosten wie beim normalen Mikrophon über Soundkarte.

Lapidares Kommentar von Logitech: die Dinger seien ja auch nur für Handys gedacht

Lotus
2005-08-08, 15:31:45
Logitech Wingman irgendwas (Müll)

Trustmaster Top Gun Fox 2 (nach 4 Monaten kaputt geflogen)

Asus A7V333 (nach 6 Monaten defekt)

Asrock Boards (verschiedene Modelle, nie wieder!)

ein Barton 2500+ (lief nicht mit defaultwerten, lief mit Standarttaktung erst als Vcore auf min. +0,5V erhöht wurde)

MagicMat
2005-08-08, 15:33:08
Keine Ahnung warum ihr alle über die Zip-Laufwerke schimpft. Die Dinger kamen schließlich vor 8 oder 9 Jahren auf den Markt und damals waren 100MB noch eine Menge. Wer nach erscheinen von CD-RWs noch immer diese Dinger gekauft hat, hatte entweder einen triftigen Grund oder schlicht keine Ahnung.

Einen richtigen Fehlkauf hatte ich noch nie. Das etwas kaputt gehen kann halte ich für normal und ansonstne habe ich Preis-/Leistung immer abgewogen bzw. mich umfassend informiert.
Ein Fehlkauf waren wohl seinerzeit mal irgendwelche Corsair Speichermodulke. Da habe ich für 2-3% Mehrleistung 20% mehr bezahlt...

Shink
2005-08-08, 16:00:47
- Alle Eingabegeräte ausser Tastatur und Maus (Jostick oder Joypad sehen ja klasse aus, aber irgendwie kann ich mit Tastatur besser zocken...)
- Meine derzeitige Maus von A4: Günstig, sieht toll aus, hat 800dpi, liegt perfekt in der Hand (verwende linke Hand, hab ziemlich kleine Hände), aber nach unbestimmter Zeit erkennt sie der PC&Notebook nicht mehr (muss man dann abstecken&wieder einstecken). Ganz toll beim Zocken...
- ZIP 100: Ja, als wir an der Uni noch keine USB-Sticks mounten durften, wars toll, aber was tu ich jetzt mit dem Teil?
- Option Fusion WLAN/UMTS/GPRS-PCMCIA-Karte: Musste mein System ~5x neu aufsetzen damit sie funzte (Resourcenkonflikte) und dann auch wieder so 1x im Monat. Dann ging sie gar nicht mehr und wurde umgetauscht. Jetzt funktioniert sie durchschnittlich nach 3 Reboots...

bleipumpe
2005-08-08, 16:03:33
WTF?????????????

Also meine A2ZS hat genug Bass...kommt ja auch auf Anlage/Boxen dahinter an.,,

Oder "Bass Redirect" in den Optionen aktivieren - zumindest wenn man keine Creativespeaker hat.

mfg b.

KinGGoliAth
2005-08-08, 16:12:40
komisch, dass ich den thread grade jetzt finde. :mad:

mein größter fehlkauf live von der hardwarefront:
western digital 60GB platte "wd600bb"

hat nie 100% fehlerfrei funktioniert, wird tierisch heiß und jetzt nach ca 3 jahren ist sie wohl ganz hinüber. hardware schnelltest mit diagnosetools hat mir Read Element Failure vor die nase geknallt. :mad:

für damals fast 500DM ein ziemlicher reinfall :down: :mad: :ubash2:

mal gucken was der erweiterte test sagt und ob man noch was retten kann. ;(

r00t
2005-08-08, 19:37:16
ich glaub damals diese cooltek cpu kühler zalman nachmache :D kühlte relativ schlecht!


wie wärs mit nem " was war euer bester hw kauf?" tread? :D da fällt mir schon was ein :D

nagus
2005-08-08, 19:48:57
1. Platz: Elsa Geforce 3 (damals zu teuer und unnötig)
2. Platz: Cherry Tastatur Modell RS 6000 M (schlechte schreibkomfort, kaputte leertaste)

WhiteVelvet
2005-08-08, 20:27:19
WTF?????????????

Also meine A2ZS hat genug Bass...kommt ja auch auf Anlage/Boxen dahinter an.,,

Siehe hier: http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=231660&highlight=audigy+bass :)

Griffon
2005-08-08, 20:53:29
Oh noch ein geschädigter! Gibts eigentlich irgendwo in den weiten des Internets einen Lösungsansatz, der funktioniert?
Oder ist das einfach ein Produkt für die tonne?

Also mein AV8 läuft ohne jegliches Problem. Realistische Temperaturen und stabil wie ein Fels, denn der Rechner läuft 24 Stunden am Tag, auch zum spielen. Das Board ist genial!

asskicker
2005-08-08, 21:17:38
-Mircosoft Sidewinder Force Feadback Lenkrad - Nach 4 Wochen kaputt und hat die Saoundkarte mit nem lauten Knackser gleich mitgenommen...
doof: Quittung nich aufgehoben
-Mein derzeitiges MSI k8N Neo S754 Board...diverse kleine Bugs, Nforce Ide Treiber geht nich (Zitat MSI Hotline: Problem is uns bekannt, können wir leider auch nix machen) und mein sünhauft teurer PC550 Corsair Ram, der vorher aufm P4 Board mit CL 2,2,2,5 lief, läuft jetzt mit ach und Krach mit CL2,5/3/3/7.
-und eine Terratec FX5800, damals (April2004) für günstige 139€ gekauft.
Insgesamt keine schlechte Karte, aber ich hatte Sie NUR wegen Far Cry gekauft, alles andere lief auch auf meiner damaligen Ti4800 SE super.
Und grad für Far Cry war die FX kaum zu gebrauchen :-)

(del676)
2005-08-08, 21:23:27
Hercules Kyro 2
Asus A8N SLI Deluxe (was für ein bockmist!) :mad:
Radeon 8500 - buggy as hell

Silent3sniper
2005-08-08, 21:32:36
g.skill ddr 550 2.5-3-3-7 --- Ich weiss nicht ob es am Board, Speichercontroller am Ram selbst liegt, aber der Ram kotzt mich an, denn wenn man dafür bezahlt will man nicht bei 210mhz aussteigen.

dfi n4 sli-d --- gleicher Grund wie ram (irgendwas spackt da rum, früher hätte es solche Probleme nie gegeben.

tombman
2005-08-08, 21:39:22
Siehe hier: http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=231660&highlight=audigy+bass :)

habs mir durchgelesen, und was ich so mitbekommen habe liegt das Problem eher bei dir und/oder deiner config, als bei der A2 ZS. Denn wenn es wirklich ein A2 ZS Fehler wäre, würde er bei jedem aufscheinen, was aber definitiv nicht der Fall ist. Ich kann es leider nicht selbst testen, da ich nur quadrophonisch analog rausgehe (also 4.0) zum yamaha receiver.

T86
2005-08-08, 21:47:31
Pinnacle Media Center 300i (DVB-T Karte):

Lahme Software, nicht funktionierende Aufnahme, Video-In war offiziell unbrauchbar, IR-Eingang unbrauchbar... für 120 €.

Trotz Lobsprüchen in der c't und PCGH ist die wieder zum Händler gewandert und wurde durch eine Karte von ADS Tech ersetzt.


lol
die selbe hab ich auch und rege mich schon seit über nem halben jahr darüber auf
naja meine war sogar noch teurer ;(
und dank der software durfte ich mein system aufsetzten nur weil versucht habe meine software für die tv karte up zu daten
und wenn meine schwester ne sms bekommt bleibt das bild für ne minute hängen :ugly:

redfox
2005-08-08, 21:49:29
Silentmaxx proSilence 420 Watt ==> War zwar Leise, aber hatte keine lange Haltbarkeit

dito, bisher mein einzige fehlkauf, moege es so bleiben :)
Redfox

Dago
2005-08-08, 22:41:45
Ich tätige selten Fehlkäufe, aber mein Toshiba SD-M1912 ist der letzte Müll. Das kommt dabei raus, wenn Toshiba nicht mehr selbst produziert.
Dass die Audigy2 ZS zu wenig Bass hat, kann defenitiv nur an einer fehlerhaften Konfig liegen (Außer es liegt ein Hardwarefehler vor).
Mit meiner Hercules Kyro2 war ich übrigens außerordentlich zufrieden, schade, dass es keine neuen Kyrokarten mehr gibt.

Dunkeltier
2005-08-08, 22:44:25
Ich tätige selten Fehlkäufe, aber mein Toshiba SD-M1912 ist der letzte Müll. Das kommt dabei raus, wenn Toshiba nicht mehr selbst produziert.
Dass die Audigy2 ZS zu wenig Bass hat, kann defenitiv nur an einer fehlerhaften Konfig liegen (Außer es liegt ein Hardwarefehler vor).
Mit meiner Hercules Kyro2 war ich übrigens außerordentlich zufrieden, schade, dass es keine neuen Kyrokarten mehr gibt.

Vielleicht hat da jemand nicht die Bass-Umleitung angeschaltet? Oder den Regler auf 0%.

KinGGoliAth
2005-08-08, 23:08:41
Vielleicht hat da jemand nicht die Bass-Umleitung angeschaltet? Oder den Regler auf 0%.

kleine anekdote:
ich habe für eine meiner 5.1 anlagen so einen lustigen stereo-klinke stecker, der center und bass tauscht. anscheinend gibt es da keinen festen standard, so dass wenn bass und center auf der gleichen klinkenbuchse ausgegeben werden es unterschiedlich ist auf welchem der beiden kanäle center und wo bass ist. daran kann es auch liegen, wenn der bass so mikrig erscheint.

habe ich mich grade dran erinnert weil ich letztens erst diesen lustigen adapter wieder in der hand hatte, kann aber natürlich auch grob falsch sein.

orda
2005-08-08, 23:12:55
GeForce 6800LE @ 16/6 - noch nie so eine schlechte BQ gesehen
1GB MDT Ram - schafften die 2,5/3/3/11 nur bei 200Mhz @ 2,8V

stickedy
2005-08-08, 23:33:08
Ganz eindeutig das ECS K7S5A. Das mit Abstand schlechteste Mainboard das mir in 15 Jahren PC-Erfahrung untergekommen ist...

alpha-centauri
2005-08-08, 23:36:54
kleine anekdote:
ich habe für eine meiner 5.1 anlagen so einen lustigen stereo-klinke stecker, der center und bass tauscht. anscheinend gibt es da keinen festen standard, so dass wenn bass und center auf der gleichen klinkenbuchse ausgegeben werden es unterschiedlich ist auf welchem der beiden kanäle center und wo bass ist. daran kann es auch liegen, wenn der bass so mikrig erscheint.

habe ich mich grade dran erinnert weil ich letztens erst diesen lustigen adapter wieder in der hand hatte, kann aber natürlich auch grob falsch sein.

was bin ich froh, nen ANSTAENDIGEN onboard sound zu haben, der mir die moeglichkeit EINES coax kabels zum anschluss an meine 5.1 bietet und nicht 17 verschiedene kabeladern.

Dr.Dirt
2005-08-09, 01:51:40
- Abit AN8 Ultra (neue Version mit Passivkühler, Bios verbuggt ohne Ende und instabil wie sau)

Hab das Board auch, da ist nichts verbuggt und es läuft einfach super. War bei Dir wohl eher ein Defekt.

drdope
2005-08-09, 07:23:16
Hab das Board auch, da ist nichts verbuggt und es läuft einfach super. War bei Dir wohl eher ein Defekt.

Ack, hab das Board auch und bisher keinerlei direkten Probleme damit.

Ionstorm
2005-08-09, 11:01:15
Platz 4: Audigy2 ZS... kein Bass... mist Treiber


kein Bass? lol also was is des dann was da so richtig brutal den Boden beben lässt? Du musst irgendwas falsch gemacht haben...Teufel Sound System? Da gibts solche Probs...die sich aber beheben lassen

mfg Ionstorm

Gast
2005-08-09, 11:13:34
matrox m3d :/

Colddie
2005-08-09, 11:16:59
Elitegroup K7VZA (250DM) < Das Absturzboard überhaupt
300 Watt NT PowerMax (80 DM) < Hatte miese werte auf allen schienen ( hab festgestellt das unter dem 300watt auskleber noch ein 250 watt aufkleber war als es kaputt ging .Leider war nur eine garantie von 6 monaten drauf .

Fatality
2005-08-09, 11:20:31
Ich mache keine Fehlkäufe ;)
Wenn man sich richtig über Hardware die einen interessiert und auch von Nutzen ist informiert, passiert das keinem.

KinGGoliAth
2005-08-09, 11:28:00
achso wo ich hier grade was von mainboards lese:

nicht zu vergessen meine beiden mainboards von asrock!
eins aus einer kulanz bekommen, ein anderes selber gekauft. beide waren nach kurzer zeit schrott.

asrock ist der letzte abfall :down:

Matrix316
2005-08-09, 12:52:14
Arctic Cooling Copper Silent 2 TC (HuiiiiiiiHuiiiiii mal laut mal leise, der ohne TC war doch besser)

Logitech MX310 (viel zu klein und unergonomisch)

MSI 6600GT (doch merklich langsamer als eine 6800 und der Video In war auch eher bescheiden)

alpha-centauri
2005-08-09, 14:19:32
[QUOTE=Matrix316]Arctic Cooling Copper Silent 2 TC (HuiiiiiiiHuiiiiii mal laut mal leise, der ohne TC war doch besser)


stimmt. hab ich auch mal erlebt in aktion. mal an, mal aus . schon bissel nervgig das teil.

Gunaldo
2005-08-09, 14:23:43
Ganz eindeutig das ECS K7S5A. Das mit Abstand schlechteste Mainboard das mir in 15 Jahren PC-Erfahrung untergekommen ist...

bei mir läuft es seit jahren ohne das kleinste problem :)

CompuJoe
2005-08-09, 14:24:06
Mein größter Fehlkauf war die:

Diamond Savage 2000, mit dem angeblichen Hardware T&L *g*

Da waren dann 345,-DM wech.

papachrischi
2005-08-09, 14:43:08
1. Die damals sauteure Terratec DMX für damals 279 DM gekauft. Mangels Treibersupport seitens Terratec verkam diese eigentlich extrem gute Soundkarte recht schnell zur only Stereo Lösung unter Win XP.

2. Die Terratec Aureon Fun (Games) hatte ich eine halbe Woche, was für eine Schrottkarte. Die analogen Ein- und Ausgänge konnten in keinster Weise mit der "Qualität" des onboard Sound konkurrieren. ;D

Nach den beiden Karten schwor ich mir, nie wieder eine Terratec Soundkarte zu kaufen.

Kane02
2005-08-09, 14:48:49
Bisher eigentlich kein richtiger Fehlkauf, allerdings hat mich die Terratec Xfire 1024 genervt. Die Treiber von Terratec waren grottig. Deshalb hab ich die von Hercules genommen - gleiche Karte, anderer Name.

OBrian
2005-08-09, 23:20:23
- Microsoft Strategic Commander: War totaler Kappes, irgendwie unbenutzbar. 90DM damals dafür gelatzt.

- Olympus Camedia 820: 820.000 Pixel Digicam, sauschwer, Akkus sind nach ca. 5min alle, miese Bildqualität, immerhin ne große 2MB-Flashkarte dabei, bis zu 8MB wären möglich. Leider mache ich nur durchschnittlich etwa 2 Bilder in 5 Jahren, also 800DM nutzlos vergeudet....

- Ein Mainboard bei norskit.de gekauft, war immer kaputt, auch nach mehrfachem Rücksenden haben sie mir immer ein kaputtes geschickt, irgendwann war ich mit den Nerven so runter, daß ich es einfach in die Ecke gelegt habe, statt denen den Anwalt auf den Hals zu hetzen. Habe mir aber seitdem geschworen, jedem davon abzuraten, bei norskit.de (oder ebug.de, ist dieselbe Bande) sein Geld zu vergeuden.

Hamster
2005-08-09, 23:29:47
achso wo ich hier grade was von mainboards lese:

nicht zu vergessen meine beiden mainboards von asrock!
eins aus einer kulanz bekommen, ein anderes selber gekauft. beide waren nach kurzer zeit schrott.

asrock ist der letzte abfall :down:

man bekommt eben wofür man bezahlt.

viele pc probleme lassen sich von vorneherein ersparen, wenn man gerade bei den grundlegenden sachen (wie netzteil, board und ram) nicht spart.


@topic: hab ernsthaft über den thread nachgedacht, und ich kann eigentlich behaupten in den letzten 10 jahren keinen einzigsten fehlkauf begangen zu haben. rückblickend war vielleicht einiges eine doofe entscheidung, die ich aber zum kaufzeitpunkt noch nicht abwägen konnte.

ich informiere mich eigentlich stets sehr ausführlich bei anstehendem neukauf, so daß ich doch von vielen dingen berschont geblieben bin und hoffentlich auch bleibe.

und nur aufgrund eines defektes verurteile ich noch nicht ein modell oder gleich die firma. kommt eben nunmal (leider) vor.


edit: doch eben fiel mir ein fehlkauf ein, stammt aber nicht direkt aus dem pc bereich:

ich hatte mir vor jahren einen mp3 player mit nem cf-slot zugelegt. nicht nur, daß der sound scheiße war, nein batterien hielten nur ~1std, akkus gar nur 20min. dadurch absolut unbrauchbar.

FutureBadBoy
2005-08-09, 23:32:36
Mein P4 3200MHz der sich bis heute nicht einmal um 10MHz übertakten lässt ;)

Miles Teg
2005-08-09, 23:35:24
Kyro2!

Bin dann damals doch bei der GF2Pro gelandet :love2:

Gast
2005-08-10, 08:47:06
1. Irgend ein Enermax 360W Netzteil... hat nicht mein ein Jahr gehalten :(
2. Creative ZEN micro: Schlechterer Sound als mein uralter AIWA MD-Player. Also wieder fott damit!

Das war's auch schon. Sonst war ich immer zufrieden :)

eXistence
2005-08-10, 09:28:02
Pinnacle Media Center 300i
Die beiliegende Software ist das schlimmste was ich je gesehen habe. Sofern sie sich überhaupt installieren ließ, war sie sau langsam und verbugt :(

Die Karte befindet sich allerdings immernoch bei mir im Einsatz, allerdings mit ner anderen Software (Media Portal), erst damit wurde die Karte halbwegs benutzbar...

Laxer
2005-08-10, 10:20:11
Ganz eindeutig das ECS K7S5A. Das mit Abstand schlechteste Mainboard das mir in 15 Jahren PC-Erfahrung untergekommen ist...
also bei mir läufts seit 2001 auch ohne probleme. das spitzenboard war es absolut nicht, das stimmt - aber dafür günstig (und wenn man es nur als office-pc benutzt auch einigermassen brauchbar) :D

superdash
2005-08-10, 10:24:17
bei mir wars irgend ein elitegroup mit kt133 chipsatz... das nervende knacken im sound durch den chipsatzbug verfolgte mich jahre...

ich hab jetzt noch das knistern in meinen ohren.

ansonsten eigentlich nichts..

Shink
2005-08-10, 13:41:37
@topic: hab ernsthaft über den thread nachgedacht, und ich kann eigentlich behaupten in den letzten 10 jahren keinen einzigsten fehlkauf begangen zu haben. rückblickend war vielleicht einiges eine doofe entscheidung, die ich aber zum kaufzeitpunkt noch nicht abwägen konnte.
Naja, so hätte ich einen Fehlkauf definiert. Wenn mans vorher richtig abwiegen kann, kauft man es vermutlich nicht und wenn, dann schreibt man es wohl nicht in diesen Thread.

cR@b
2005-08-10, 14:10:45
1. Geforce 6800 Ultra - Flimmerkasten schlechthin
2. Geforce 6800 Ultra - Flimmerkasten schlechthin
3. Geforce 6800 Ultra - Flimmerkasten schlechthin

Hehe leider nahm ich das 14 tägige Umtauschrecht nicht in Gebrauch. Wieso ?? Weil ich dachte eines Tages kommt ein Treiber, mit dem es möglich ist selber zu entscheiden ob man gute oder schlechte Qualität gegen schlechte oder gute Performance eintauscht. Ich warte stets und stets und stets ............................. auf diesen Treiber :(

tombman
2005-08-10, 14:34:14
1. Geforce 6800 Ultra - Flimmerkasten schlechthin
2. Geforce 6800 Ultra - Flimmerkasten schlechthin
3. Geforce 6800 Ultra - Flimmerkasten schlechthin

Hehe leider nahm ich das 14 tägige Umtauschrecht nicht in Gebrauch. Wieso ?? Weil ich dachte eines Tages kommt ein Treiber, mit dem es möglich ist selber zu entscheiden ob man gute oder schlechte Qualität gegen schlechte oder gute Performance eintauscht. Ich warte stets und stets und stets ............................. auf diesen Treiber :(

stört dich das wirklich so brutal? Dann wird wohl nur ne Graka aus der GF3 Ära übrigbleiben, aber ob da du dann mit einstelligen fps zufriedener sein wirst...

cR@b
2005-08-10, 14:47:15
stört dich das wirklich so brutal?

Jap .. seit dem ersten Tag dieser Karte (10/04) und ich hoffte bis vor kurzem zumindest noch wirklich auf Treiber die das beheben.

Dann wird wohl nur ne Graka aus der GF3 Ära übrigbleiben, aber ob da du dann mit einstelligen fps zufriedener sein wirst...

Naja die GF3 war auch der Hammer !! Nur wenn die Performance, wie du schon sagst, nicht auf der Strecke geblieben wäre. Danach folgte die 9700pro .. mit der ich einen Performance-Quantensprung erleben durfte. Nur war die Performance nach knapp 2 Jahren auch nicht mehr das wahre (DooM³, HL² usw. im Keller) :( Der Umstieg auf die 68 Ultra war performancemäßig ähnlich wie der von GF3 auf 9700pro bloß dieses heftige Flimmern/Grieseln der Texturen stieß mir unangenehm auf... hab doch eh schon Magenprobleme :(

Noch bin ich guter Hoffnung, dass der R520 nicht so verkorkst wurde. In naher Zukunft wird es sich ja zeigen ob Performance und Bildqualität hier was bringen. Ich steig natürlich nicht "nur" um wegen der BQ sondern auch "nur" dann wenn sich performancemäßig mehr tuht als bei einer 78 GTX. Zwei will ich mir nicht leisten .. diese SLI/Crossfire Geschichte werde ich solange wie möglich boykotieren !!

Walzerking
2005-08-10, 16:39:18
Gleich mehrere Sünden, aber alle etwas länger her (man lernt ja dazu):

- Epox 8RDA3+. Das erste lief gar nicht, beim zweiten nach kurzer Zeit der PS/2 nicht mehr - dann war ich für einen weiteren Tausch aber zu faul.
- Gleich zwei Enermax-Netzteile: beide viel zu laut trotz Minimal-Lüfterdrehzahl.
- Creative Webcam mit integrierter Digi-Cam (gab's vor Jahren mal für 300 Mark): Lief an den meisten Rechnern gar nicht, die Bildqualität war unter aller Sau, und durch einen Firmware-Bug ist das Bild bis zur manuellen Einstellungskorrektur (nach jedem Neustart...) viel zu rotstichig.
- Zwei No-Name-MP3-Player: nie wieder so was!
- Xerox Docuprint M750: superschlechtes Bild trotz lobender Tests.
- TV-Karte von Typhoon: Lief von Anfang an nicht. Tauschen konnte ich nicht, weil die Anleitung behauptete, ich hätte das Ding durch ein falsch gestecktes Kabel zerstört...
- USB-Numpads von Belkin und Targus - einfach mies. Bin jetzt mit Cherry glücklich.

Madkiller
2005-08-10, 17:23:22
Irgend ein Super-Duper 420Watt Billig-NT...

Hatte mich damals noch von den tollen angegebenen Werten blenden lassen, bis ich realisiert hatte, daß ein gutes 300Watt NT besser war.

Naja, dafür hat es das NT geschafft, von mir bei nethands verewigt zu werden. :D

CrazyHorse
2005-08-10, 17:40:08
Ich habe mal für ca. 200DM ein Mitsumi 4x CD-Laufwerk gekauft. Keine Ahnung was mich damals geritten hat es zu kaufen. Mein noname 2x CD-Rom war in der Zugriffszeit um Welten schneller. Absoluter Fehlkauf damals, dafür funktioniert es immerhin heute noch im Gegensatz zum 2xCD-Rom...

Ein schwacher Trost.

alpha-centauri
2005-08-10, 17:56:23
Ich habe mal für ca. 200DM ein Mitsumi 4x CD-Laufwerk gekauft. Keine Ahnung was mich damals geritten hat es zu kaufen. Mein noname 2x CD-Rom war in der Zugriffszeit um Welten schneller. Absoluter Fehlkauf damals, dafür funktioniert es immerhin heute noch im Gegensatz zum 2xCD-Rom...

Ein schwacher Trost.

lief das schon in pio1 oder 2 ? SCNR

Hamster
2005-08-10, 19:25:09
Naja, so hätte ich einen Fehlkauf definiert. Wenn mans vorher richtig abwiegen kann, kauft man es vermutlich nicht und wenn, dann schreibt man es wohl nicht in diesen Thread.


ich meinte jetzt eher auf die zukunft betrachtet. hätte ich zb. im sommer einen sockel a athlon gekauft, und keinen p3, hätte ich länger ohne boardwechsel aufrüsten können.

oder ne 60gb hdd für knapp 500mark, die wenige wochen 200mark billiger wurde.

also solche sachen. und dann ist zwar ägerlich, aber eben während des kaufes nicht wirklich abzusehen. von daher kein fehlkauf. unter fehlkauf fält bei mir mein zitierter mp3 player.

tommassi
2005-08-10, 19:43:12
1. Ein Billig Mainboard der Marke "Lucky Star" (nicht Lucky-Goldstar aka LG) zur K6-2 Zeit
2. den K6-2 500 dazu war sowas von instabil.
3. Das Asrock K7VM2 so ein schrott-board. instabil bis zum geht nimmer... seitdem nehm ich keine billig-sachen mehr..
3. Eine Seagate 40 GB platte (für den rechner meiner freundin) wo 2 Wochen Später die 80er Version genauso viel gekostet hat...

jalapeno
2005-08-10, 19:52:52
1) MSI nforce 2 Delta Mainboard --> ein einziger Misthaufen. Nichts hat richtig funktioniert, da die Spannungsversorgung des Boards derart miserabel ist
2) Zalman 7000 Kühler --> anfangs gut, entpuppte sich das Teil als wahre Staubfangmaschine
3) Canon LiDE Scanner --> "Form > Function" fällt mir dazu nur ein

Das wars soweit auch schon. Die restlichen kleinen Fehltritte waren nicht so ärgerlich

Stonecold
2005-08-10, 21:39:07
1. GF FX5800 total lahmarschig und sau Laut
2. Asus A8N SLI Deluxe einfach nur kacke BIOS´e alle verbuggt, 1T Bug usw.
3. MSI K7N2 Delta2 Gott was ne Zicke von Board machte einfach was es wollte 2 mal RMA immer wieder das selbe.
4. Terratec DMX Fire 1024 Für Musik Perfekt aber games zum kotzen knacksen, ohne ende und Treiuber gabs es alle Jubel Jahre mal.

MfG
Stonecold

(del)
2005-08-11, 15:49:17
Athlon XP 2200+ (Als ich den in Händen hielt, fiel mir auf, das mein MB nur max Athlon XP 2100+ unterstützt)

Neues Board geholt, 2200+ verhökert, 2400+ gekauft und weiter gehts... =)

Gast
2005-08-11, 16:05:06
Athlon XP 2200+ (Als ich den in Händen hielt, fiel mir auf, das mein MB nur max Athlon XP 2100+ unterstützt)

Neues Board geholt, 2200+ verhökert, 2400+ gekauft und weiter gehts... =)

lol genau dat ist mir auch passiert, wie ich den neuen athlon 2200 t-bred geholt hatte. mein asus board von damals unterstütze auch nur max. 2100. mußte mir dann auch ein neues board kaufen.

mein fehlkauf: sapphire x800pro vivo mit silencer 4 für 475€ halbes jahr später gibts die für unter 200€. besser kann man sein geld net aus dem fenster schmeissen.

beginner
2005-08-11, 16:07:21
Ich habe leider den Umweg von NF2 zu NF4 über den NF3 gemacht. Total unsinnig, den NF3 hatte ich ca. 6 Wochen.

(del)
2005-08-11, 16:15:15
lol genau dat ist mir auch passiert, wie ich den neuen athlon 2200 t-bred geholt hatte. mein asus board von damals unterstütze auch nur max. 2100. mußte mir dann auch ein neues board kaufen.Bei mir wars ein GigaByte GA-7DX welches ich irrsinnig geliebt habe. Der AMD 761 Chipsatz war einfach ein Traum. Schade drum. Aber jetzt hab ich nen ASRock K7S8X mit dem ich ebenfalls sehr gut leben kann als bekennender Nicht-Pro-Gamer... :)

elianda
2005-08-12, 00:29:06
Ich habe mir mal ne Guillemot Maxi Sound Home Studio 64 gekauft. Hat 399 DM gekostet und die Hardware ist auch gut, jedoch die letzten Treiber von 1998 sind absolute Gruetze und werden den Hardwarefeatures in keiner Weise gerecht. Unter Win98 recht instabil -> bluescreens vorprogrammiert, max. DirectX5 supportet und directsound nur im emulationsmodus -> lahmer als wenn man waveOut benutzt. Das Programm mit dem man die Features der Karte einstellen kann hat gerade mal Beta Stadium erreicht und war offiziell nicht zu bekommen. Unter WinNT4 unterstuetzt der Treiber nur die Haelfte (4) der Wave Stimmen. Keine Win2K Treiber.
Schade, denn der Klang ist sehr gut, die Karte hat 2 Stereo-Ausgaenge und nen programmierbaren DSP. Da haette man wesentlich mehr draus machen koennen.

Gast
2005-08-12, 01:10:37
Bei mir wars ein GigaByte GA-7DX welches ich irrsinnig geliebt habe. Der AMD 761 Chipsatz war einfach ein Traum. Schade drum. Aber jetzt hab ich nen ASRock K7S8X mit dem ich ebenfalls sehr gut leben kann als bekennender Nicht-Pro-Gamer... :)

bei mir war es damals dat asus kt133a rev. 1.05 war damals auch sehr beliebt, man konnte an dem board 8 ide geräte anschliessen und hatte schon raid 0 und 1 gehabt.

Matti@work
2005-08-12, 10:54:37
1. absolut unschlagbar schlecht: Acer Aspire mit Desktop-Celeron, lauter Lüfter, verbugte Grafik-Treiber, Festplatte schon nach 2 Wochen abgeschmiert, nach 1,5 Jahren LAN-Anschluß defekt, und wirklich stabil lief die Kiste noch nie! ...mit W2K habe ich auf keinem anderen Rechner jemals einen Absturz erlebt, aber diese Gurke crasht gelegentlich sogar mit diesem eigentlich sehr stabilen Betriebs-System.

2. Radeon 9600: eigentlich gekauft, um mit GLSL zu proggen, aber der GLSL-Teil der Treiber war dermaßen verbugt, daß ich damit praktisch nichts anfangen konnte.

3. Xilence Power Netzteil: als ich noch meinen alten stromsparenden K6-2 hatte, war das Netzteil wirklich leise. Aber jetzt mit meinem Sempron + GF6600 + 2 Festplatten, wo etwas mehr Strom geliefert werden muß, wird der temperatur-gesteuerte Lüfter ziemlich laut. Außerdem scheint dieses NT einen sehr schlechten Wirkungsgrad zu haben: die Luft die aus dem Gehäuse rauskommt ist nicht mal lauwarm, aber aus dem NT kommt ziemlich heiße Luft.

Master of Puppetz
2005-08-12, 11:38:25
Bei mir wars ein GigaByte GA-7DX welches ich irrsinnig geliebt habe. Der AMD 761 Chipsatz war einfach ein Traum. Schade drum.
Aber es ging doch mit den Tbreds.
Ich hatte dadrauf (GA-7DXR+) einen 2400+ Tbred auf 2300MHz laufen :).
Dann ist mir allerdings die Wakü ausgelaufen...

Mein größter Fehlkauf war das Asrock K7S8X Rev.3.0. OC war kaum drin, und beim Sound ging immer nur ein Speaker. Hab ich meinem Bruder geschenkt :D

(del)
2005-08-12, 16:39:34
Aber es ging doch mit den Tbreds.
Ich hatte dadrauf (GA-7DXR+) einen 2400+ Tbred auf 2300MHz laufen :).
Dann ist mir allerdings die Wakü ausgelaufen...
Das GA-7DX ist nicht das GA-7DXR+. Das letztere konnte natürlich mehr.

krass
2005-10-25, 19:53:01
asus k8v deluxe
asus k8n-e deluxe

irgendwie finde ich asus scheise :P

LolekDeluxe
2005-10-25, 20:38:44
GeForce 6800LE @ 16/6 - noch nie so eine schlechte BQ gesehen
1GB MDT Ram - schafften die 2,5/3/3/11 nur bei 200Mhz @ 2,8V

Dir ist aber Preis-Leitung ein Fremdwort oder?
Das wußten doch alle das die 6800 auf Balkenlänge gebaut wurde.
Wer gute BQ wollte ist bei Ati geblieben.

Und warum alle über das AV8 herziehen kann ich auch nicht verstehen.
Bei mir zur zeit HTT 267 Mhz sau Stabil, BF2 über 6 Std. gezogt mit übertakteten Noname 2 GB Speicher (ca. 219 mhz).

Der gröste Fehlkauf


1. Aopen 6800 LE - schon beim ersten Start im Bios Grafikfehler, gleich zurück.
2. MSI K7N2 Delta2 - noch nie hat ein Board so kurz bei mir Gelebt.

Meine größten Fehlkäufe:
- 3x Geforce 6800 GT (allesamt laut wie nur sonstwas, grausige BQ)
- 1x Geforce 7800 GTX (Bildqualität zum brechen, hätte ich das vorher gewußt)
- Abit AN8 Ultra (neue Version mit Passivkühler, Bios verbuggt ohne Ende und instabil wie sau)
- Arctic Cooling Silencer (unsauber verarbeiteter Plastikmüll der das Gegenteil von Silent ist)
- AOpen Brenner, ging relativ flott (2-3 M.) im Arsch und AOpen stellte sich quer bei der Gewährleistung (war ein Geschenk, hatte keine Rechnung dazu - aber das Produktionsdatum...ach lassen wir das)
- Intel Pentium 4 2,8 Ghz (oder 3,2 Ghz? - weiß nicht mehr) Prescott (groß, heiß und nicht wirklich schnell - wie eine Ami-Karre)
- 2x 512 MB PC500 CL3 ADATA RAM (lief überhaupt net auf eins meiner neuen S754 damals, die Enttäuschung schlechthin)
- Geforce 4 Ti 4200, 4400 und 4600- lahm und teuer (ich besaß sie alle)
- IBM P260 21", im nachhinhein betrachtet doch nicht ganz so das wahre (schluckt Strom ohne Ende, Bildqualität war im Vergleich zum TFT mäßig und geschliert hat er auch noch)
- AMD Athlon 64 3200+ Venice der meinen Winchester ablösen sollte, ließ sich so gut wie gar nicht außerhalb der Spezifikation betreiben
- nVidia Riva 128 ZX mit 8 MB, das Teil war einfach nur Crap!!! :mad:
- etc.

1. Wie kann man sich 3x6800 kaufen wenn man nach der ersten schon weiß wie die BQ ist. :|
2. Und danach noch eine 7800.
3. Gegen Arctic Cooling kann man nichts sagen gute Quali zum super Preis.
4. Aopen scheint wirklich nur schrott zu Produzieren.
5. Wie kann man die GF4 Reihe als lahm bezeichnen.
Und wenn Du die 4200 schon als lahm empfunden hast wozu noch die 4400 und 4600 gekauft. :|

9800ProZwerg
2005-10-25, 21:04:24
- Arctic Cooling Silencer (unsauber verarbeiteter Plastikmüll der das Gegenteil von Silent ist)
.

Seit wann ist der nicht silent :|

Meine größten Fehlkäufe:
Abit KV8Pro 1.1---> Hat sich immer mehr verabschiedet, bis es gar nicht mehr wollte!

Aopen 6600GT!
Vor 2 Monaten für 110€ ersteigert!
Eingebaut-->> Abgeraucht (reimt sich :biggrin: )
Austauschkarte von Alternate---> Grafikfehler ohne Ende unter 3d!
Nächste Austauschkarte---> Freezes unter 3d! Core auf über 100°C!!

Also drei Karten und alle Mist!
Ende vom Lied--> ALternate überweist alten NP von 199€ ;D auf mein Konto!
Und das obwohl ich nur 110€ bezahlt hatt!

Jetzt kommt ne X800GTO@XT rein!

Laz-Y
2005-10-25, 21:23:09
Was war euer größter Hardware Fehlkauf?

Bei mir war es ein Logitech Wingman Extreme, welcher einen zu schweren Sockel und total ungenau war.

das ist leicht zu beantworten. bei mir wars nen ZIP100-laufwerk. sowas hat keiner und braucht keiner. keine ahnung was mich da geritten hat :D

derMeister
2005-10-25, 21:35:55
Leadtek A350 FX5900 TDH.
CoolerMaster Pipetower7 K7-Kühler
D-Link Netzwerkkarte 100/1000M/bit DGE 530T

Gast
2005-10-25, 21:44:30
Arctic Cooling Copper Silent 2 TC (HuiiiiiiiHuiiiiii mal laut mal leise, der ohne TC war doch besser)
Fühler abknipsen und 4.7kOhm Wiederstand dranlöten.

MiamiNice
2005-10-26, 01:49:44
ASRock 939 Dual-Sata 2 ---> total verbugt, lahm, und inkompatibel mit vers. USB Geräten (n)

Kurgan
2005-10-26, 02:36:11
1. elitegroup sockel a mobo .. damals life im k&m gekauft, nach hause: ging nicht
getauscht->nach hause->ging nicht :|
getauscht->nach hause->ging nicht :uhammer:
schnauze voll gehabt, abit kt7a gekauft, einwandfrei, ein superboard .. läuft immer noch 1,5m neben mir ;)
ach so, hab damals 100m entfernt vom k&m gewohnt, sonst hätte ich denen spätestens das 2. defekte zu fressen gegeben ;) .. seitdem kein billigmobo mehr angefasst, selbst simple bürorechner bekommen von mir jetzt ein kleines msi oder so verschrieben.

2. plantronics headset audio 60 oder 90: allerbilligster plastikmüll, war für meine freundin gedacht, völlig unbrauchbar (wurde mit empfohlen http://www.kurwin.de/bilder/lol.gif

3. radeon 8500 (pro?) grausig, verbuggt, lahm .. wurde nach 2 tagen gegen eine 4200ti getauscht.

4. das teuerste: ein vobis komplettrechner, 1990, 3500dm .. damals eigentlich überhaupt keine zeit und nicht viel ahnung, stand eigentlich nur rum bis ich ihn 2000 entsorgt hab. :frown:

Spasstiger
2005-10-26, 02:49:27
Eigentlich fällt mir da nur ein 52-fach CD-Laufwerk ein.
War ein Billigteil von MediaMarkt und ich hab dringend ein neues Laufwerk gebraucht. DVD-Laufwerke waren mir damals noch zu teuer.

Jedenfalls war das 52-fach CD-Laufwerk das Lauteste, was ich jemals in einem PC hatte, mir wurde immer ganz Angst und Bange, wenn das Laufwerk hochdrehte. Vor allem, weil zu dieser Zeit einem Bekannten eine (bereits zebrochene) CD durch die Laufwerksfront an seinem Fuss vorbei rausgeschossen kam und an einer Wand nochmals zerberstete.
Nach einem Jahr wollte das 52-fach Laufwerk keine CDs mehr vernünftig lesen, so dass ich mit einem 2-fach CD-Brenner mit 6-facher Lesegeschwindigkeit auskommen musste.
Mein 3 Jahre alter 4x-DVD-Brenner scheint jetzt (seit dem WE) übrigens beim Lesen auch Probleme zu machen, aber so lange hatte ich noch kein optisches Laufwerk im Einsatz.

Dunkeltier
2005-10-26, 03:22:15
Dir ist aber Preis-Leitung ein Fremdwort oder?
Das wußten doch alle das die 6800 auf Balkenlänge gebaut wurde.
Wer gute BQ wollte ist bei Ati geblieben.

Und warum alle über das AV8 herziehen kann ich auch nicht verstehen.
Bei mir zur zeit HTT 267 Mhz sau Stabil, BF2 über 6 Std. gezogt mit übertakteten Noname 2 GB Speicher (ca. 219 mhz).

Der gröste Fehlkauf


1. Aopen 6800 LE - schon beim ersten Start im Bios Grafikfehler, gleich zurück.
2. MSI K7N2 Delta2 - noch nie hat ein Board so kurz bei mir Gelebt.



1. Wie kann man sich 3x6800 kaufen wenn man nach der ersten schon weiß wie die BQ ist. :|
2. Und danach noch eine 7800.
3. Gegen Arctic Cooling kann man nichts sagen gute Quali zum super Preis.
4. Aopen scheint wirklich nur schrott zu Produzieren.
5. Wie kann man die GF4 Reihe als lahm bezeichnen.
Und wenn Du die 4200 schon als lahm empfunden hast wozu noch die 4400 und 4600 gekauft. :|

1) Weil zu dieser Zeit noch keine Radeons erhältlich waren, und ich meine alte Karte leider vorzeitig verkauft hatte.
2) Weil niemand ein Wort zum absolut grausigen Flimmern und Grieseln gesagt hat. Alle haben sie den Kram nur gelobt, statt mal richtig kritisch zu sein. Sowas kann ich ja nicht riechen.
3) Naja, verarbeitet wie sau und lauter als der Zalman. Ich würde eher sagen, die Qualität ist dem niedrigen Preis angepaßt.
4) Ähm, ja...
5) Weil sie es im Vergleich zur Radeon 9700 Pro war (lahm), welche ich mir direkt am Erscheinungstag bestellte. Und wirklich viel schneller als meine Radeon 8500 war sie auch nicht. Warum ich mir dann noch andere kaufte? Just for fun. :)

SethGecko
2005-10-26, 12:57:28
Elitegroup K7SEM v3.0 mit festverlötetem Duron 1300+. Der hat allerdings nur 945 MHz, war allerdings noch das schnellste am Mainboard.

Miserabler SIS Chipsatz mit verkorksten Treibern, außerdem stürzt es mit mehr als 1 Speicheriegel ab.

Das Ding war schon 2 Jahre veraltet, bevor es überhaupt herauskam.

deLuxX`
2005-10-26, 14:29:47
Bis auf Komplettdämmung für 30€ eigentlich nichts...
Vorher Informieren und bisschen Glück ist vielleicht auch dabei.

-deLuxX`

DavChrFen
2005-10-27, 22:44:31
Eine GV 5600FX mit 256MB Speicher. Ein halbes Jahr nach dem Kauf ein aktuelles Spiel gekauft und hat geruckelt. Ich bin auf das Marketinggeblubber reingefallen(vor allem DX9) Mit einer TI4800 wäre ich glücklicher geworden.

baschtel18
2005-10-27, 23:55:36
Mein Mainboard, was ich momentan habe, ist wohl ein Fehlkauf. Modell : Elitegroup N2U400-A.
Übertaktungsmöglichkeit gegen 0, dafür viel Konsumerblödsinn wie LAN, Sound und so weiter... 0815 Ramschboard würde ich mal sagen. Meine MDT RAMs, die doch recht überdurchschnittlich sind, laufen auf 2.5-3-3-8 ... und darunter fängts an zu piepen, großartig. Auch sonst kann man nix aufdrehen, arg die Scheisse.

Früher war ich noch so doof und habe mir mal ein Aiptek ( mit die schlechteste Firma auf dem Hardware-Markt) Tablet bestellt, was richtig schlecht war. War aber noch lange vorher, bevor ich Aiptek kannte, bzw. Internet als Info-Quelle fürs Shopping benutzt habe.

Hey Dunkeltier versteh gar nicht, dass du jetzt wieder so unzufrieden über deinem Röhrenmonitor bist. Hast ja mal früher stolz einige Bilder davon gepostet, wie toll doch die Bildqualität und Schärfe sei. ( was definitiv immer noch so ist )
Na ja ich kann dir nur soviel sagen, als dass ich den selben Monitor mal komplett auf SRGB kalibriert habe und es neben 2 Beispiel TFTs, die ebenfalls im selben komplett Farbraum kalibriert waren, die bessere Figur von den Farben gemacht hat. Einstellungssache ?! Ach und na ja noch soviel: leuchtende Farben bedeuten nicht Farbtreue bzw. realistische Farbe oder so ähnlich... Immer versuchen die dargestellten Farben mit der richtigen Darstellung z.B. in der Natur vergleichen... bla bla gehört hier ohnehin nicht hinein =)
Na ja das Gerät bisschen schliert liegt wohl am Phoshor oder so, was dann nachleuchtet oder so ähnlich. ( musst mal die Fachmänner hier fragen. :) ) Daher auch spricht man ja auch von 2 ms Reaktionszeit, die man wirklich sehr sehr selten wahrnimmt. Geräte ohne dieses sehr dezente Schlieren wirst du nicht finden.
Muss jeder selbst wissen, ich halte den Monitor nicht für einen Fehlkauf. Zunächst war ich auch erst skeptisch, aber mittlerweile hat er einen festen Stammplatz ( musste jetzt gesagt werden, weil ich den Monitor im selben Zeitraum erstanden haben. =) Selbstverteidigung sozusagen. :rolleyes: )

Cyphermaster
2005-10-28, 09:04:01
Bei mir ein damals brandneues Board mit dem lang erwarteten KT133-Chip, der ja EIGENTLICH den FSB133 können sollte - hat sich dann schnell rausgestellt, daß nicht. Ein paar Wochen drauf kam der KT133A, und mein nächstes Board... :mad:

Ich hätte aber eine recht lange Liste, ich könnte mittlerweile langsam eine "Top100" aufstellen. :rolleyes:

Lionel Hutz
2005-10-28, 09:29:44
1. mein erster 4x cd brenner von acer, 1 erstes gerät kaputt, ersatzgerät wieder kaputt
2. mainboard elitegroup k7 nochwas für amd sockel a, kaputt - garantie - neues bord - kaputt - garantie - neues board - kaputt - schwur sich nie wieder elitegroup zu kaufen

Kurgan
2005-10-28, 09:47:50
1. mein erster 4x cd brenner von acer, 1 erstes gerät kaputt, ersatzgerät wieder kaputt
2. mainboard elitegroup k7 nochwas für amd sockel a, kaputt - garantie - neues bord - kaputt - garantie - neues board - kaputt - schwur sich nie wieder elitegroup zu kaufen
:D
1. elitegroup sockel a mobo .. damals life im k&m gekauft, nach hause: ging nicht
getauscht->nach hause->ging nicht :|
getauscht->nach hause->ging nicht :uhammer:

irgendwo müssen die ja ihren miesen ruf her haben :uban:

THUNDERDOMER
2005-10-30, 16:14:14
1. Fehlkauf: Ati Rage 128
Es läuft nie stabil obwohl Temperatur schon sehr niedrig war und trotz verschiedenste Treiber bracht nur einige Verbesserung, doch andere Games (besonders neueren DirectX8 Spiele) macht es zu problemen. Bei Windows und Spiele taucht einige Stelle Grafikfehler und bestimmte DirectX8 Spiele stürzt immer ab (Black & White) Ansonsten viele Games lief einwandfrei, aber nur wenige Stelle kleine flackertexturen, besonders bei Max Payne hatte schlimmere Grafikfehler (leuchtente Artefakte, ab Mission 9, wo scheinwerfer leuchtet). :( Danach habe ich Geforce 2 MX400 gekauft und eingebaut, läuft alle meine Games einwandfrei ohne Probleme! (damals)

2. Fehlkauf: Joystick (Saitek Cyborg 3D Gold)
Joystick habe ich nur 2 mal benutzt und dann in die Ecke gestellt, weil es nicht klarkomme mit dem Weltraumspiele. Ich komme Weltraumspiele nur mit Maus+Tastatur besser klar als mit Joystick, mit dem Joystick treffe ich kein einziges Gegner!

Ich kaufe nie wieder ein neues Joystick! Zu kompliziert für mich! :D
Ach ja, nur die klassische Joystick mit 2 Knöpfen komm ich klar, da zockte ich damals mit 2d Spiele wie Prince of Persia 1, oder so.

3. Fehlkauf: Noname Maus
Ich wollte damals nen Maus mit Mausrad haben, um Egoshooter damals Waffen wechseln zu können. Und nach 3 Monate ist die linke Maustaste kaputt und müsste ich wieder Mausradlosen-Maus benutzen.

Master3
2005-10-30, 16:28:47
1.Ich hatte mir mal die 6800GT mit 128 MB gekauft, das war der größte Fehlkauf.
Da sie meiner alten 6800 kaum überlegen war.
Hab sie dann wieder getauscht nach 2 Tagen und hatte meine 6800 wieder drin und mein Geld zurück.

2. Als ich mein Athlon XP System vor 2 Jahren aufbaute hatte ich mir 2*512 MB DDR 400 Speicher von TwinMos gekauft. Das war der größte Mist. Der lief nur mit
DDR 333 stabil. Nach einen halben Jahr hatte ich mich mal durchgerungen den umzutauschen und habe neuen bekommen. Der lief gerade so bei DDR400 stabil.
Ich kauf nie wieder Speicher von dieser Firma.

KinGGoliAth
2005-10-30, 16:48:02
grade die flugsims und weltraumshooter sind doch super mit joystick zu spielen. anders wäre es wie shooter mit tastatur und ohne maus zu spielen
grade als göttin müßte man mit nem joystick doch klarkommen. ;)

Gast
2005-10-30, 16:55:15
- Als ich von einer GeForce4 Ti 4200 (64 MB) auf eine GeForce4 Ti 4400 (128 MB) und danach auch eine GeForce4 Ti 4600 (128 MB) umgestiegen bin.... no comment *g*

- EPoX EP-4T4AU, den Inbegriff von Instabilität..... der reinste Horror gewesen das Board...

- Logitech MX 518, die ich nach einer Woche wieder verscherbelte und seitdem wieder meine geniale DualOptical nutze (und das seit mittlerweile 04.2002!) :)

- eine Terratec Soundkarte PCI 128, mit alptraumhaften Treibern und Quali.... seitdem NIE WIEDER Terratec und (wie auch vorher schon) nur noch Creative-Soundkarten.

Johnny
2005-11-01, 15:26:14
1. Irgendsoein ASRock K7 sonst was - Oh Gott! :eek:
2. MSI K8N Neo 2 - Inkompatibel mit Zalman 7000CU und Corsair XL Pro
3. Logitec 510 - Ergonomisch ein Alptraum.
4. Audigy 2 ZS- keine 60 € Wert.
5. NT Hiper Type R 580W - Sehr gutes NT mit sehr schlechten Lüftern ;(

Ein Super Thread übrigens, ich werde mal das Gegenstück starten:
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=3634447#post3634447

dogmeat
2005-11-01, 15:45:40
1. Mein Gehäuse. Der mitgelieferte NT ist zwar von der Lautstärke noch brauchbar hat aber eindeutig zu wenig 4Pol Stecker(die Teile für Laufwerke). Musste 1000x mal mit y-Adapter rumbasteln usw. deswegen. Zudem hat das Gehäuse einfach zu wenig Platz. Hätte mir echt was viel besseres holen können für die 90€.
2. Eine Soundkarte von Terratec. Hatte die damals gekauft weil früher alle Onboardlösungen einfach ne dumme Quali hatten. Die Karte konnte zwar halbwegs gute Quali darstellen, aber die machte immer Knacksgeräusche unter einigen Soundcodecs(glaube nur bei Directwave ging die ohne Fehler). Und neue Treiber gabs auch nie dafür.
3. AC Silencer. Hatte sehr schnell angefangen zu eiern. Manchmal startete der ganze Rechner net weil der Kühler nicht anlief. Irgendwann hab ich zum Glück erkannt das der olle Silencer Schuld war für die ganzen Vibrationen und die daraus entstandenen nervigen Geräusche. Seitdem hab ich den durch einen VF700 AlCu ersetzt.

Sk_Antilles
2005-11-02, 00:07:59
Also, der schlimmste Kauf war das Asus A7V. Das Teil war völlig instabil und machte ständig Probleme. Nach ein paar Monaten hatte ich genug und kaufte mir ein Soyo Dragon+. War eine Wohltat.

Blackpitty
2005-11-02, 10:56:25
Samsung SyncMaster 997MB, 96kHz

Der schlechteste Monitor, den ich jeh auf meinem Schreibtisch hatte, der ganze linke und rechte Rand ist total unscharf, wenn man da ein ICQ fenster hinschiebt, kann man kaum noch was lesen und das ganze Bild ist grobkörnig und es sind so komische Strichellienien im Bild(schwer zu erklären)

irgendein billiges 400W Netzteil, dass zwar keine alzu lauten Lüfter hatte, aber es hat so komisch gesurrt und gebrummt und wurde sauheiß.

sharkoon Neonstring, so eine Schei*** zu produzieren, habe den 3 mal umgetauscht, weil er nach ner weile nichtmehr leuchtet, nun liegt er wieder kaputt im Schrank, voll der Rotz

ollix
2005-11-02, 11:30:07
IBM IC35L 60GB HDD - die Platte ist 2x kaputtgegangen. Beim 2ten Mal (also der Ersatzplatte) hatte ich aber schon keine wichtigen Daten mehr drauf. Jetzt läuft die Hitachi-Ersatzplatte (also No.3) in einem Linux-Rechner ohne Probleme.

Symptom
2005-11-03, 09:41:31
Mein grösster Fehlkauf war eine Diamond Viper II Z200 mit dem revolutionären Savage 2000 Chip.
Auf der Karte lief fast gar nichts...... :(

Marodeur
2005-11-03, 12:46:48
Mein größter Fehlkauf bisher war ein Mainboard. Elitegroup L7S7A2... Bekam ich nie stabil zum laufen, nur Probleme... Wasn Kernschrott...

Danach kommt der MRC Radeon Kühler den ich auf die Radeon 9700 pappte. Sollte Berichten zu folge gut sein aber war absoluter Müll was die Kühlleistung betraf, im Silentmodus so gut wie unmöglich zu betreiben.

Dritter Kauf den ich noch als Fehlkauf einordnete war seinerzeit die Voodoo Banshee. Die Leistung war nicht überragend und viele alte Spiele für die Voodoo 1 oder 2 wollten damit nicht so richtig... Erinner mich da spontan an "Schleichfahrt" das Texturfehler hatte... :(

aevil
2005-11-03, 13:49:33
Mein grösster Fehlkauf war eine Diamond Viper II Z200 mit dem revolutionären Savage 2000 Chip.
Auf der Karte lief fast gar nichts...... :(
So fies wie eine Matrox M3D wirds schon nicht gewesen sein :(

Symptom
2005-11-03, 13:57:34
So fies wie eine Matrox M3D wirds schon nicht gewesen sein :(

Na ja, die Matrox ist aber auch ein kleines bischen älter als die Viper II, aber ein ähnlicher Schlag in Wasser gewesen.

Hucke
2005-11-03, 14:20:57
- Cyrix 6x86 150+ CPU, schwache Leistung mit mörder Lautstärke
- Matrox m3D, eigentlich nicht schlecht, aber wechselhafte Performance
- Matrox Millenium G200, das Ding sollte Ersatz für meine Voodoo sein, aber mit ner Voodoo II zusammen konnte man doch wieder zocken
- ASUS P3B-F Rev. 1.03, instabil, inkompatibel und völlig unausgereifter Mist, erst ab 1.04 gings
- Kyro II, eigentlich nicht schlecht, aber wechselhafte Performance und erbärmliche Video Funktionalität (wurd später wohl wieder besser)

Silent3sniper
2005-11-03, 14:28:39
G.skill Overclocking Ram 2x512mb für 270€.

Leider hab ich zu spät gesehen das ich davon einfach nichts habe, sowas is nur für Benchmarkgeile Superpi Fanatiker :D ;(

mf_2
2005-11-03, 14:39:03
AMD K6/2 450 Komplettsystem bei PC Spezialist anno 1999. Mit ATi Rage IIc lol
Naja, die Deppen vom PC-'Spezialist' ( der Laden in München ) haben das Teil zwar mit DIP-Switches auf FSB100 gestellt, ABER: Den Multi haben die Penner auf 3 anstatt 4.5 eingestellt. Ich stutzte schon als ich beim POST immer K6/2 300 angezeigt bekam, aber ich kannte mich damals noch kaum mit PCs aus und habe daraufhin nen Freund gefragt und der meinte es sei n Anzeigefehler des BIOS und es passt scho. K, ich hab mir also ned weiter Gedanken drum gemacht. Dann so anno 2001 wurde ich langsam bewanderter was PCs betrifft und dann habe ich sogar die Sauerei mir den DIP-Switches gemerkt. Das Boad war so n billigteil von Biostar. Wollte bei Multi 4.5 einfach ned stabil laufen, obwohl es auch bei 3 schon freezes hatte ( die ich trottel halt einfach hingenommen habe ... ). Naja, Biostar is zu ebay gewandert, der Prozzi vor ein paar Monaten auch. Ganz zu schweigen dass die Rage 2c selbst 1999 nicht mehr das Gelbe vom Ei war und dass ich erst ahf der Rückfahrt vom PC Spezialist gemerkt habe, dass keine Soundkarte dabei war ( hab sowas als selbstverständlich angesehen, naja, hab beim örtlichen PC Laden ne Woche später ne SoundBlaster 64PCI gekauft. Ferner hatten die auch keine Anleitung zum Gehäuse beigelegt ( ned mal n Faltblatt oder so ) und wir haben an der Gehäuserückseite dann immer die Schrauben gesucht, als wir die Creative einbauen wollten. naja, dann haben wir die Schrauben des Netzteils gelöst, das netzteil im Gehäuse weggeschoben und versucht die Karte über die NT öffnung einzubauen xD . durch zufall habe ich dann herausgefunden dass man die frontblende des gehäuses abnehmen muss um an die Schrauben zu kommen....
Naja, meine 2ct.

Gast
2005-11-03, 14:41:12
War ein PCI Dawicontrol DC-133 RAID Controller.

Habe das Teil, dass beharrlich eine fehlerfreie Arbeit verweigerte = nur Bluescreens etc., dann mit dem Beil zerlegt und in die Mülltonne geworfen.

Kurgan
2005-11-03, 15:07:44
... als wir die Creative einbauen wollten. naja, dann haben wir die Schrauben des Netzteils gelöst, das netzteil im Gehäuse weggeschoben und versucht die Karte über die NT öffnung einzubauen xD .....
:eek: http://www.kurwin.de/bilder/lol.gif
das war sicher ein feines gefummel ;D

br
2005-11-05, 10:17:31
..

Colin MacLaren
2005-11-05, 11:36:25
Epson Stylus Color 400 - Tintenstrahldrucker von Epson, der bei jedem Reboot, vor jedem Druckvorgang und was weiß ich noch für sinnnfreien Anlässen begann eine Druckkopfreinigung durchzuführen die ordentlich Tinte verbrät. 10x eine Seite gedruckt und neue Patronen für 80 DM durften her. Irgendwann hab ich dann mal Herlitz-Patronen eingesetzt die nur halb so teuer - aber ja nun nicht unbeding noname - waren - und der Drucker bedankte sich mit Totalverstofpung.

Thourougbred B 2400+ Der leiß sich kaum weiter übertakten als mein Palomino 1700+ ;)

KinGGoliAth
2005-11-05, 12:51:18
den stylus color 400 habe ich mir auch gekauft (und ich habe ihn immer noch ;) ) der funktioniert wenigstens noch (hat er zumindest vor 2 monaten noch :uponder: ), hat aber auch ab und zu probleme mit den düsen. habe ihn aber auch lange zeit kaum genutzt.

der epson photo 830 den ich für meine schwester gekauft hatte war der letzte dreck. die ersten wochene ging er und nachdem ab und zu as gedruckt wurde ging es los mit den verstopften düsen. dann druckkopfreinigung, schön tinte verschwenden und dann ging es erstmal wieder. nach 6 monaten war das ding aber total hinüber. nur noch ~40% der düsen gingen und wenn ich den reinigungslauf gestartet haben gingen ein paar düsen wieder aber dafür waren dann andere verstopft die vorher noch funktioniert hatten. habe bestimmt 2 sätze patronen nur zum reinigen verfeuert. irgendwann ging das teil dann garnicht mehr und ging bei ebay für 1 euro als defekt weg.

seit dem hat epson erstmal verschissen bei mir.
der canon pixma 4200 den sie jetzt hat sieht da schon um lichtjahre besser aus als der scheiß von epson. und vor allem : der drucker funktioniert sogar. :rolleyes:

Sk_Antilles
2005-11-05, 13:24:05
den stylus color 400 habe ich mir auch gekauft (und ich habe ihn immer noch ;) ) der funktioniert wenigstens noch (hat er zumindest vor 2 monaten noch :uponder: ), hat aber auch ab und zu probleme mit den düsen. habe ihn aber auch lange zeit kaum genutzt.

der epson photo 830 den ich für meine schwester gekauft hatte war der letzte dreck. die ersten wochene ging er und nachdem ab und zu as gedruckt wurde ging es los mit den verstopften düsen. dann druckkopfreinigung, schön tinte verschwenden und dann ging es erstmal wieder. nach 6 monaten war das ding aber total hinüber. nur noch ~40% der düsen gingen und wenn ich den reinigungslauf gestartet haben gingen ein paar düsen wieder aber dafür waren dann andere verstopft die vorher noch funktioniert hatten. habe bestimmt 2 sätze patronen nur zum reinigen verfeuert. irgendwann ging das teil dann garnicht mehr und ging bei ebay für 1 euro als defekt weg.

seit dem hat epson erstmal verschissen bei mir.
der canon pixma 4200 den sie jetzt hat sieht da schon um lichtjahre besser aus als der scheiß von epson. und vor allem : der drucker funktioniert sogar. :rolleyes:

Ja, Epson hat immer dieses beschissene Problem mit den Düsen. Deswegen habe ich bis jetzt immer lieber zu Druckern gegriffen bei dennen die Patronen gleich den Druckkopf mitbringen. Aber da ich sowieso eigentlich nur ein Drucker für Büroarbeiten brauche (also keine Fabdrucke usw), habe ich mir ein HP Laserjet zugelegt. Seit Mai letzten Jahres läuft das Teil immer noch mit dem selben Toner und dabei drucke ich relativ viel...

Aber wie gesagt, Drucker mit eingebautem Druckkopf sind sc***

Scoff
2005-11-06, 03:39:58
2. MSI K8N Neo 2 - Inkompatibel mit Zalman 7000CU und Corsair XL Pro
[/url]

Wieso passt der Zalman nicht? Hab ihn doch selber drauf.

PatmaN2k
2005-11-07, 09:04:24
Razer Copperhead Tempest Blue

Hatte vor kurzem die Diamondback von nem Kumpel in der Hand. Hat mir echt gefallen, hab mir gleich die Copperhead zugelegt. Tjoa, nach einer Woche wusste ich immernoch nicht genau wie ich die Maus halten sollte. Jedes mal musste ich erstmal gucken wo ich den nun meine Finger hin packe. Ok, is eben doch nicht für meine Hand geschaffen. Dann war aber auch die Genauigkeit absolut daneben. Hat sich durch ein Firmware-Update(! :| ) etwas gebessert, aber egal was für eine Unterlage ich benutzt habe, meine Logitech MX500 kam mir immer genauer vor als die Razer. Dann ging die Maus des öfteren beim hochfahren nicht mehr. Raus ziehn, wieder reinstecken, ging. Dabei bin ich aber wohl mal in einen anderen USB-Port gerutscht, danach hat der Treiber die Maus nicht mehr gefunden. Lösung: Treiber neu installieren! :|
Seit gestern habe ich wieder meine MX500 angeschlossen.

wob
2005-11-07, 12:23:03
ganz einfach Creative Labs Live! Sound karte hat damals 120 märker gekostet und hat echt nur scheiße gemacht der Sound hat geknackst der Rechner is abgestürzt und das beste Creative war der Meinung das es .nicht. an der karte liegt... deswegen nie wieder creative auch wenns die letzte sound karte auf der Welt wäre ...ich glaub da sind ich selber, hört sich vielleicht noch besser an :)

xoxen
2005-11-07, 12:41:37
Mein absoluter Fehlkauf war ne IBM DTLA 307075 75GB HDD mit 7200 U/min.
Ich hab schon die IBM DTLA 307015 und bin sehr gut damit zufrieden (läuft seit Jahren einwandfrei), dachte mir dann, dass die 75GB Variante ebenso gut sei, nur halt größer. Aber Pustekuchen. Ich dachte ich hör nicht richtig, als ich den Rechner damals angeworfen habe, sowas lautes hab ich an Festplate noch nicht gehört. Selbst eine Schalldämmung hat da nix gebracht. Die ist dann sehr schnell über ebay weg gegangen (habe fairerweise darauf hingewiesen, dass die nicht so leise ist, was aber am Verkaufspreis nicht viel geändert hat). Der Nachfolger, ne WD800BB werkelt immer noch bei mir drin und morgen kommt die 15GB IBM raus und noch ne WD800BB rein, so überzeugt bin ich von der, aber hier gehts ja um Fehlkäufe und das war halt die 75er.
Gruß,
Roland

Rumbah
2005-11-07, 19:30:04
No Name Speicher, der auf keinem Board stabil lief.
17 Zoll Röhrenmonitor von Vobis, grausige Bildqualität.
Mit meiner Kyro 2 war ich super zufrieden, weniger Probleme hatte ich mit keiner anderen Karte.
Und mein K7S5A verrichtet auch heute noch absolut problemlos seinen Dienst.

schoppi
2005-11-07, 19:35:35
Radeon 9600pro.
Der dicke Gabe hat mir gesagt, die wäre janz jut für HL2, das nächsten Monat erscheint. =)
Ne Woche später ham se dann Half life 2 um 1 Jahr nach hinten geschoben. :mad: ...und nur der doofe Hacker war schuld.

Pirx
2005-11-07, 20:26:45
Cyrix6x86 166+

eigentlich ja ein guter Prozessor, aber:

- wurde mit einem turbinenartigen Lüfter geliefert, da er extrem heiß wurde
- fp-Leistung unter aller Sau,kurz nach dem Kauf kam Quake1 raus:hammer:

Hab mir dann einen P150 geholt und auf 180 übertaktet (war ja auch alles nicht billich) und kurz danach ein Monster

Darthrox
2005-11-07, 21:22:50
thermaltake volcano 12

scheiß lüfter lauft, häßlich, und scheiße und teuer

starsnake
2005-11-08, 11:45:59
Hallo,
tja ich glaube das war zum einen die Gravis Ultrasound, die es nicht hinbekommen haben eine gescheite Unterstützung für Windows und für das Konzept der ladbaren Speicher hinzubekommen. Witzig ist ,daß das jetzt wohl wieder aufgegriffen wird bei der neuen Audigy X Fi.
Und dann die Matrox ? , die erste mit "3D" Beschleunigung, die war im Grunde schon veraltet als sie erschien, habe mir dann relativ bald eine Voodoo Karte zugelegt, die ja um Längen besser war. Matrox war dann nur noch für 2D gut, schade, war relativ teuer,die Gravis allerdings auch.
bis denne
Henning

hansfrau
2005-11-08, 12:09:58
Mein einziger wirklicher Fehlkauf war (70€):


Creative Soundblaster Audigy LS----> So eine beschissens Soundkarte hatte ich noch nie. Da war der Sound in Spielen von meinem OnBoardSound a la Asrock besser. Habe erst später erfahren das die LS gar keine wirkliche Audigy ist :frown:

dbaj
2005-11-08, 14:33:51
Außer mit meiner Kyro2 von Hercules war ich bis jetzt immer zufrieden mit meiner neu gekauften Hardware.

Johnny
2005-11-08, 23:06:32
Wieso passt der Zalman nicht? Hab ihn doch selber drauf.
Der Zalman passt, aber der Speicher nicht.

GUNDAM
2005-11-12, 21:25:43
- ATI Radeon 7500: miese Treiber, viele Grafikfehler, miese OpenGL Performance
- Asrock K7VT2: Erkannte meinen Samsung Ram nicht, gleich am nächsten Tag zurückgebracht
- Hercules MuseXL: schrott Treiber, hatte Soundknackser bei Spielen, seitdem kauf ich keine Soundkarte mehr mit C-media soundchip
- Abit NF7: Nach dem ersten booten die reihenfolge der Bootlaufwerke im Bios geändert, einstellung gespeicht, neustart und danach gab das Board gar keinen Piep mehr von sich
- ATI Radeon 9800 Pro: siehe Radeon 7500, seitdem kauf ich keine ATI Karten mehr

wuschel12
2005-11-12, 23:11:56
- Tintenstrahldrucker (verschiedene Hersteller), Laserdrucker sind einfach um Welten besser, auch schon vor einigen Jahren

PHuV
2005-11-15, 15:47:52
Mein übelster Fehlkauf war eine 9,5 GByte SCSI-Platte von Micropolis für 1000 DM. Nach 2 Jahren war sie kaputt, trotz geringer Belastung. Und Micropolis war pleite.

Seitdem schrecken mich die heutigen Festplattenpreise gar nicht mehr.

3dzocker
2005-11-15, 16:09:06
größter Fehlkauf war ein 512MB PC3500 BH5 Modul von Corsair für 160€, aber nicht weils nicht funzte, sondern weil (als ich meinen Rechner entstaubte und alles Teilen "rumliegen" ließ) meine Katze mit dem Ding durchs Haus wetze, als ich nachhause kam und das Modul dann kaputt war.
Gottseidank ließ sie den Prozzi und das 512er Mushkin Modul in Ruhe...

tschau

HolyMoses
2005-11-15, 16:16:25
größter Fehlkauf war ein 512MB PC3500 BH5 Modul von Corsair für 160€, aber nicht weils nicht funzte, sondern weil (als ich meinen Rechner entstaubte und alles Teilen "rumliegen" ließ) meine Katze mit dem Ding durchs Haus wetze, als ich nachhause kam und das Modul dann kaputt war.
Gottseidank ließ sie den Prozzi und das 512er Mushkin Modul in Ruhe...

tschau

echt jetzt?? ;D
ich schmeiß mich weg,MUAHAAAA :biggrin: ;D

ollix
2005-11-15, 16:26:53
;D

Erinnert mich an unseren Hund, der den Akkuschrauber meines Vaters eingegraben hat, weil er ihm zu hart war.

tatarus
2005-11-16, 00:37:54
Ich glaube, wenn der Thread noch ne Weile läuft, dann wird hier ein großer Teil der Hardware aus den letzten Jahren vertreten sein. :biggrin:

Mein größter Fehlkauf waren generell Produkte von Terratec. Die Treiber sind einfach nur mieß und werden of halbfertig veröffentlicht. Sehr schlimm war eine externe USB TV Karte, die überhaupt nie richtig funktioniert hat und der Oberhammer war die Terratec SixPack 5.1+. Diese Karte hat echt den Award für den schlechtesten Sound der letzten fünf Jahre verdient.

dragonmaster
2005-11-16, 00:48:55
Mein größter Fehlkauf war ein cyberdrive 16 fach cdrom laufwerk, das teil war sau langsam und dabei auch noch laut und schnell kaputt ist es auch noch gegangen. Hab mir danach ein pioneer 4fach/16fach dvdlaufwerk geholt das ist immer noch in meinem pc, ich glaube schon mehr als 5 Jahre!

<(-_-)>
2005-11-16, 12:54:56
Arctic Cooling ATI VGA Silencer 4: Fing nach ca. einem 1/2 Jahr wie eine Motorsäge an zu brummen :(

BibleMan
2005-11-25, 09:31:08
vor 4 jahren hatte ich mich für ein msi board entschieden keine ahnung was für ein chipsatz. selbst nachdem 3ten umtausch lief das teil immernoch net und pioneer dvd laufwerke. die hatten immer probleme mit gebrannten cds.

Blackhand
2005-11-26, 19:30:06
1. ATi Rage 128(Pro?)16MB, welche für meine in der Reklamation stekcende V3 3000 herhalten musste. Instabil wie sau, wollte nicht immer booten und total miese Performance. Bekannte, die diese karte von vornherein in ihren Komplettrechnern hatten schoben die schuld immer auf Windows(98). Dabei war m.E. für die Instabilität von WIndows dieser Zeit die verdammt oft im OEM Bereich verbauten ATi Rage 128 Karten schuld. Wenn sich heut noch jemand mit diesen karten rumplagt, kleiner Tipp: Mit 16bit Desktop Farbtiefe liefen die Teile ne Ecke stabiler!!

2. 60GB IBM Platte der IC35L Serie (oder so): Fehlerserie, oft meine Daten verloren, Austauschobjekt(nachfolgeserie, immernoch 60GB) ging vor ein paar Tagen flöten, hielt aber bedeutend länger, war zuletzt voll laut. Werd von Hitachi auch erstmal die Finger lassen.

3. Creative SB Audigy1: Scheiß Bass unter 5.1 und dazu noch andere Bugs unter 5.1 Sound in Spielen usw., nur eine Treiberversion lief zufriedenstellend. Neuere Treiber haben dann immer nen krassen Bug unter 5.1 gehabt(weiß nicht mehr egnau was fürn Bug das war, aber er war untragbar). Dann hatte ich dank IBM Platte den alten Treiber verloren und der Creative Support wollte meine Karte tauschen(und sie hatten auf Anfrage KEIN Treiberarchiv zu bieten, da ich die Versionsnummer nimmer wusste konnte ich auch nicht gescheit nach dem Treiber suchen), obwohl ich ihnen klargemacht habe, dass es eindeutigein Treiberbug ist. Hab die Karte dann an den erstbesten verkauft(war verbunden mit neuer Hardwarelieferung), Reklamation war mir echt zu stressig. Der Treibermod zur Audigy2 hatte die selben Treiberbugs.

4. P4 Prescott in Kombination mit einem i915 Board, weil ich unbedingt zu Weihnachten nen Rechner haben wollte und dachte: Wenn ich jetzt wieder 3 Jahre aufm Board rumsitz, dann lieber gleich PCI Express für Zukunftssicherheit(gabs für AMD da noch nicht). Und jetzt musste ich erfahren, dass Intel nen scheiß dafür tut, dass man lange auf einem Board sitzen kann. Ansonsten finde/fand(Hab inzwischen meine Hardware getauscht, werde mal meine Sig aktualisieren müssen) ich das System ganz gut!

5. XFX GF6600GT PCIe: Wollte eigentlich nach dem 3dfx Aufkauf keine nVidia kaufen, aber das Preis-/Leistungsverhältnis hatte mich überzeugt. nVidia Treiber sind ja echt voll grottig, scheiß AF, Nichtbenchmarkspiele laufen grottig (Diablo2 ruckelt in 3D als Beispiel), in Far Cry lauter Bluescreens trotz Patch und allem(könnte allerdings auch an den Terratec Soundtreibern gelegen haben, wobei mich meine Aureon 7.1 Space in die RIchtung nie enttäuscht hatte) und kein einziger Bug wurde mit ner neuen Treiberversion verbessert. Die Treiber meiner Hercuels Kyro2 und der Radeon8500 waren jedenfalls um Welten besser. Jetzt weiß ich wenigstens: nieVieda

Ronny
2006-02-13, 21:07:32
Mein grösster fehlkauf war:
Corsair ValueSelect Kit 2048MB PC3200 DDR CL3-4-4-8
Bestellt mit einem neuen Board und und und.
Der Ram war früher da und hatte ihn gleich am alten Board getestet.
Lief gut mit CL2,5@240Mhz und höher am NF2, paar Tage später kam mein Board ich geb den Ram rein und..... Stinkefinger :P
Wo ich dann auch bemerkt habe das Corsair und DFI ned zusammenpassen.
Einmal nicht nachgefragt und informiert schon is müll. Sonst passiert mir das nicht.
Aber zum glück gibts Ebay :wink:
Dort wird er bald erscheien und ich hoffe ich mach ned zu viel verlusst.
mfg
Ronny

Melc
2006-02-13, 21:11:50
einen 8fach brenner fuer damalige 400 Deutsche Mark zu kaufen, heul. Jetzt kriegt man die im forum fuer 5 Eier und die schreiben 40 fach. naja, lange her. Ansonsten habe ich mal eine Nvidia 5900 gekauft, das war die schlesteste Graka Generation von Nvidia, war so enttaeuscht und wollte nie wieder auf Nvidia setzen, bis mich die Zukunft eines besseren belehrt hat und ich seit einem jahr eine Pyne XFX 6600GT nutze. gute, solide Karte

JFZ
2006-02-13, 21:46:28
Vor zwei Jahren ein 8xDVD-Brenner für 120€... seitdem ca. 6 DVDs als Backup gebrannt, dafür hätte es auch mein alter CD-Brenner getan. Und wenn ich daran denke, wie billig jetzt ein dualLayer-Brenner ist...

hadez16
2006-02-13, 22:13:42
mmmhh mal überlegen

1. Elsa 3D-Relevator-Brille...ein Augenkrampf hoch 10 und die FPS im Keller
2. ein Satz W-LAN Karten + AP von CNET für mein Vadder. Letzter Rotz
3. Logitech MX 310, wie zum teufel soll man die halten?!?!
4. Razer Viper, bissl gewartet und ich hätt mitbekommen dass sie ne Fehlkonstruktion ist
5. Meine derzeitige Razer Diamondback?? Führt manchmal einfach nen Doppelklick aus

Avalance
2006-02-13, 22:17:18
ECS Elitegroup K7VZA
einfach nur shize, auch wenns nur als übergangslösung für das damals nicht verfügbare ASUS K7V133deluxe war hätte ich die 2 Wochen auch noch auf dem Slot A Board verweilen können

IBM xxx 40GB 7200rpm DMA100
Saulahm, nach 6Monaten deffekt, läuf teilweise noch in Schräglage

Maxtor DiamondMax 60GB 7200rpm...
Nach sage und schreibe genau 30Tagen einfach verreckt ohne ein zutun

IBM 80GB 7200rpm 2MB
gab nach 6Monaten ihren geist auf, läuft nur noch durch "anstossen" und "schütteln" (fürs datenbackup gebraucht) (Vergleich: ich hab 2x WD400BB´s im RAID die seit 5 oder 6 Jahren ohne probleme DAUERHAFT im rechner als BS Platte laufen)

Freecom Brenner 2xCDR 1xCDRW 8xCDR lesen
verbrannte 80% der Rohlinge (die damals recht teuer waren) Das Austauschgerät auch und dessen Austauschgerät auch ... umstieg auf Sony (und jetzt LG)

Elza 3D Brille (RevelatorII für die Geforce damals)
eigentlich geiles gerät, nur bisher fast ungenutzt ;D quasi fehlkauf, war aber bei der grafikkarte dazu

Mini USB Maus mit Kabelroller für 10€
absolut unpräziese, absolut schlecht, nach 3Tagen nutzen (weil ich meine vergessen hatte für den Laptop) Mülleimer


@ diese "ich informiere mich über die HW Antworten" - das tut hier sicherlich fast jeder Nutzer, der n bisschen Plan davon hat. Das ich mich drüber informiere heisst aber nicht das z.B. HDD`s nach ein paar Wochen kaputt gehen (da nachweisbar Fehlserie), oder irgendwelche Boards im absoluten Standart Betrieb nicht stabil zum laufen zu bringen sind (siehe ECS mit Markenspeicher, mit ordentlichem Kühler, mit ordentlichen Einbau... ) oder später festgestellt wird, dass der Hersteller für neue Betriebssysteme(zb für Scanner) oder GrafikAPIs(zB Savage) keine Treiber & / oder Feature Unterstützung anbietet ... ich finde solche Antworten kann man sich hier sparen. Ein "Ich kaufe nicht oft" oder "Bisher glück gehabt / verschont geblieben" tuts auch. :|

ilPatrino
2006-02-13, 22:55:30
Sehr schlimm war eine externe USB TV Karte, die überhaupt nie richtig funktioniert hat und der Oberhammer war die Terratec SixPack 5.1+. Diese Karte hat echt den Award für den schlechtesten Sound der letzten fünf Jahre verdient.

aber nur in zusammenspiel mit bestimmten tv-karten. standalone ist der klang spitze.

mein größter fehlkauf?

das k7s5a (rev1). mit sdr-ram nicht stabil zu kriegen, weil die 3.3v-leitung direkt vom netzteil zu den rambänken durchgeleitet wird. ein peak (dvb-karte initialisieren) und der rechner hängt...an sich ja kein problem, nimmt man halt ddr-ram. aber bis man da mal dahintergekommen ist...

hq-hq
2006-02-13, 23:07:25
riva tnt war mein größter fehlkauf. :mad:

-error-
2006-02-13, 23:28:28
ASUS MVP

ASUS K8N SLI-Premium

Wakü... (Geldvernichtung ³)

Metalmaniac
2006-02-14, 12:36:21
Gainward Ultra/2400 GS GLH für 349€. Genau 7 Monate hat sie gehalten. Hätte ich man die vielen Warnungen vor dieser Karte vorher gelesen.

Plage
2006-02-14, 13:59:09
1. Zalman VF700-CU, das ding rasselt leise vor sic h hin... egal, bei welcher spannung

2. Revoltec Darkblue 120mm Lüfter, das teil läuft selbst bei 7V nicht an und klackert leise (hängt nicht an einer lüftersteuerung ;) )


ich habe das nach preis geordnet, wobei ich den zalman eventuell nochmal gebrauchen könnte, wenn ich nen anderen lüfter draufsetze.

den revoltec lüfter dagegen kann ich im prinzip wegwerfen... ;(

Coda
2006-02-14, 14:16:14
Gainward Ultra/2400 GS GLH für 349€. Genau 7 Monate hat sie gehalten. Hätte ich man die vielen Warnungen vor dieser Karte vorher gelesen.Was war denn damit?

Swp2000
2006-02-14, 14:21:30
Ne Voodoo 3 3000 PCI, da ich auf meinem damaligen Board die Onboard Grafikkarte im BIOS nicht ausstellen konnten.

MfG

KinGGoliAth
2006-02-14, 14:35:03
Ne Voodoo 3 3000 PCI, da ich auf meinem damaligen Board die Onboard Grafikkarte im BIOS nicht ausstellen konnten.

MfG

dann war wohl eher das board der fehlkauf und nicht die voodoo...:uponder:

Blackpitty
2006-02-14, 14:52:29
Abit AV8, Samsung 160GB Sata, Simens P19-2 TFT Monitor

Vertigo
2006-02-14, 15:09:33
1. Tul Powercolor Radeon X850XT AGP - katastrophale Signalqualität
2. ATI Radeon 9500Pro - noch schlimmer

Davor/dazwischen/danach nur nVidia-Karten - nie gab es irgendwelche Probleme. Davor bis zur Voodoo5 nur 3dfx-Karten - "so schön, schön war die Zeit"

DerböseWolf
2006-02-14, 15:16:43
1. Logitech X-530

2. Sämtliche Asrockboards

3. Sämtliche LiteOn Laufwerke

Swp2000
2006-02-14, 15:25:31
dann war wohl eher das board der fehlkauf und nicht die voodoo...:uponder:
Gut, wenn du es so nimmst, war der Rechner nen Fehlkauf war ein Siemens Rechner ;)

KinGGoliAth
2006-02-14, 15:40:30
Gut, wenn du es so nimmst, war der Rechner nen Fehlkauf war ein Siemens Rechner ;)

ich könnte jetzt mit dem medion rechner meiner freundin anfangen aber...ich finde wir einigen uns darauf, dass komplettsysteme immer fehlkäufe sind. :D

Swp2000
2006-02-14, 16:06:24
ich könnte jetzt mit dem medion rechner meiner freundin anfangen aber...ich finde wir einigen uns darauf, dass komplettsysteme immer fehlkäufe sind. :D
Ja genau machen wir es mal so und ist bestimmt nich gelogen ;D

Metalmaniac
2006-02-14, 17:22:14
Was war denn damit?

Einfach mitten in einem 3DMark05 Durchlauf (durchgeführt aus Interesse wegen Treiberwechsel !!!) gabs einen schwarzen Bildschirm und die Karte war tot. Und dies auf Default-Taktraten von 350/500, obwohl von GW garantiert und per Expert-Tool mittels eines Schalters einzustellende 400/600 hätten laufen dürfen. Aber wie erwähnt ist dies so oder ähnlich vielen passiert mit dieser Kartenserie. Und die Temps habe ich, aufgeschreckt durch viele negative Berichte, sehr häufig überwacht und war selten über 63°C unter Last, wo man bei anderen Karten schonmal relativ gefahrlos 30° mehr haben könnte und auch hat! :redface:

HisN
2006-02-14, 17:25:12
Mein Mac-Mini :-)

phil99
2006-02-14, 17:48:59
Auch wenns vieleicht gemein ist über einen Toten zu schimpfen
Abit KV8pro war mein schlimmstes Board.
Der krasseste 1T-Bug, nur mit wenigen Riegeln gut gelaufen, ziemlich schnell wieder verkauft.
Corsair Value Selected vor langer Zeit (null OC)
Einige Samsung 160 GB sind kaputt gegangen aber kein Problem wegen Garantie.
Die 3. läuft jetzt super, die 1. auch ein Jahr, vieleicht bin ich auch nicht pfleglich genug damit umgegangen.
Die 2. war schnell defekt.

$ilver
2006-02-14, 17:55:41
Medion 6610XL

2 Wochen ;)

Kane02
2006-02-14, 19:23:36
Ich HASSE Lite-On Laufwerke, diese teile sind der letzte Dreck, Sondermüll, zum aus der haut fahren :mad:

Dutzende sind mir da verreckt!

Agent_no1
2006-02-15, 21:26:03
An erster Stelle steht bei mir ganz klar und ohne Widerrede die:
Creative Mouse Optical 5000 Cordless.
Das sich sowas überhaupt cordless nennen durfte, dann die absolut abartige Verarbeitung und die "hervorragende" Abtastung jeglicher Oberflächen. Nachdem dann zu guter Letzt auch noch nach 2 Monaten die Batterieabdeckung "zerbrach", mussten die Akkus dann über Tesa festgehalten werden. Der Creative Service konnte mir partout nicht weiterhelfen. Das Zerbrechen war ein eigener Fehler und fiel damit nicht unter die Garantie. Als ich dann auch noch um eine Ersatzklappe für das Batteriefach bat, wollten sie mir auch diese nicht zuschicken....
Als die Mx500 von Logitech dann ins Haus kam, war ich in einer völlig neuen Welt.
Danach kam nur noch der Mustek CP1200 Scanner (langsam, laut, umständliche Treiber die auf Win2k nicht mehr liefen) und eine PC-Gun, wo die zuständige Karte mit der Grafikkarte über ein Kabel verbunden werden musste. Ab der TNT2 M64 ging dies aber dann nicht mehr, da diese Pins auf der Karte fehlten...~_~

Master3
2006-02-15, 22:18:34
Ich HASSE Lite-On Laufwerke, diese teile sind der letzte Dreck, Sondermüll, zum aus der haut fahren :mad:

Dutzende sind mir da verreckt!

Ich hab ein Lite On CD Brenner. Der geht wunderbar.Brennt schon seit 2 Jahren CDs mit 52fach. Da haste wohl immer Pech gehabt mit deinen.

TigerAge
2006-02-16, 00:10:31
Iomega ZIP Laufwerk - jetzt irgendwie nutzlos, dank USB Sticks.
Selbst bei ebay werde ich das Teil nicht mehr los :ulol4:
Die 100 MB-Laufwerke waren zur damaligen Zeit ja noch sehr gut. Mein 100er-Parallel-Laufwerk wollte ich damals wirklich nicht missen. Aber der Nachfolger mit 250 MB (und der mit 750 MB) war miserabel. Innerhalb weniger Wochen waren die Laufwerke kaputt (wollten keine Disketten mehr annehmen). Deshalb bezeichne ich den Kauf der 250er ZIP als Fehlkauf.

Grüße

Gast
2006-02-16, 06:10:19
plextor px-116a

von dem ich erst im nachhinein erfuhr das es eigentlich nur ein grottiges
umgelabeltes pioneer ist.

lief nie richtig

glückskauf ist imho mal mein 3700+ und mein dual sata2
(ja es gibt leute die keine probleme mit dem board haben,oced @ 2800mhz,1t cmd)

MaRs
2006-02-16, 08:58:00
dfi k6bv3+ und ein soundlink ares headset von ganz mieser qualität.

tommassi
2006-02-16, 13:24:17
1. ein "Lucky Star" Board für einen K6-2 500 und den dazugehörigen K6-2 500...
Das Ding ist nie wirklich stabil gelaufen aus Wut hab ich mir dann einen Intel P2 gekauft und auf billigkram verzichtet bis zu meinem...
2. Asrock Board K7VM2 das war der Abschuss der Frechheit für das Ding überhaupt Geld zu verlangen... Nur instabil und dann ist das Ding verreckt...

ollix
2006-02-16, 13:41:27
Das K7VM2 verwende ich zumindest seit Jahren für einen VDR Streaming Client und mehr oder weniger im Dauereinsatz. Hatte mit einem Duron 1400 bisher keine Stabilitätsprobleme.

b00ze
2006-02-16, 13:54:09
Mein größter Hardware-Fehlkauf war ein Topfield TF5200PVRc. Das Gerät "verschluckt" sich beim Einschalten manchmal, sodass verschlüsselte Programme auch wirklich verschlüsselt bleiben - natürlich trotz Smartcard. Auf dem Bildschirm sind dann nur Teile des Programms zu sehen, gepaart mit wirren Klötzchen und Tonaussetzern. Neue Firmware? Fehlanzeige! Ausserdem ist der RGB-Ausgang extrem mies. Und die Qualität von S-Video ist auch nicht besonders spektakulär. Dazu kommt noch: Programme lassen sich nicht nach eigenen Wünschen sortieren, sondern nur in dubiosen Favoriten-Menus ablegen. Der Sendersuchlauf findet nicht alle Programme = Probleme beim Auslesen der NIT. Wuahh, ich darf gar nicht daran denken... Ich muss jetzt schnell Schluss machen, sonst ärgere ich mich wieder. :-(

Edit: Oh, falscher Thread ... Ist ja gar keine PC-Hardware. Egal, ich lasse es trotzdem stehen, falls mal jemand die SuFu nach Topfield anwirft. NICHT KAUFEN, NICHT KAUFEN! :)

(del676)
2006-02-16, 14:43:48
Asus A8N Sli Deluxe

das ECS K7S5A war dagegen ja noch ein Traum!

Kane02
2006-02-16, 19:17:57
Ich hab ein Lite On CD Brenner. Der geht wunderbar.Brennt schon seit 2 Jahren CDs mit 52fach. Da haste wohl immer Pech gehabt mit deinen.

Soviel Pech kann man gar net haben...

Morbid Angel
2006-02-19, 12:12:54
Eigentlich nur einmal: nVidia GeforceFX 5200 X-D
Die war nicht wirklich schneller als eine Geforce 2MX...

Aber seitdem schaue ich mir immer Tests/Reviews an, so das ich Fehlkäufe vermeide, klappt bisher wunderbar ;D


PS: Ich habe einen Lite-On DVD Brenner - keine Probleme

Peleus1
2006-02-19, 12:17:24
Mittlerweile die X800XL von Sapphire. War damals mehr nen Frustkauf, weil ich eine Fake-6800GT erwischt habe.
Naja, ich häts mir denken können.

Ansonsten steh ich ganz gut da mit meinen Hardwarekäufen.

Majestic
2006-02-19, 12:21:35
Mittlerweile die X800XL von Sapphire. War damals mehr nen Frustkauf, weil ich eine Fake-6800GT erwischt habe.
Naja, ich häts mir denken können.

Ansonsten steh ich ganz gut da mit meinen Hardwarekäufen.

Fake? Meinst du die Asus mit 128MB?

Master3
2006-02-19, 13:15:37
Die Asus war ja ausdrücklich mit 128 MB verkauft worden.
MSI hatte mal so eine Fehlproduktion, wo die 6800GTs nur 12 Pixel Pipelines hatten. Kann ja sein das er so eine erwischt hat.

Majestic
2006-02-19, 13:27:12
Die Asus war ja ausdrücklich mit 128 MB verkauft worden.
MSI hatte mal so eine Fehlproduktion, wo die 6800GTs nur 12 Pixel Pipelines hatten. Kann ja sein das er so eine erwischt hat.

Naja soweit ich weiß wurden die doch von MSI 1:1 getauscht, oder nicht?

Planter
2006-02-19, 13:37:46
ich war mal der Meinung das meine Grafikkarte Geforce 4200 Ti durch eine Geforce FX 5600 ersetzt werden sollte.........bisher größte Fehlentscheidung,die ich dann auch flugs rückgängig gemacht habe

Hellfire-Torrod
2006-02-19, 15:54:40
Der Kauf einer Titan TWC Wasserkühlung war eindeutig der fehlkauf meines lebes.

Peleus1
2006-02-19, 15:58:48
Die Asus war ja ausdrücklich mit 128 MB verkauft worden.
MSI hatte mal so eine Fehlproduktion, wo die 6800GTs nur 12 Pixel Pipelines hatten. Kann ja sein das er so eine erwischt hat.
Jo genau so eine. Allerdings von PNY Verto.

Gast
2006-02-22, 22:31:33
Hi,

- Channel-Videodatdecoderkarte
- Fast FPS60 (MJPEG-Karte für den ISA Slot)
- Nachfülltinte für Druckerpatronen
- Logitech Cordless-Keyboard

Gruß
Siegmund

2ichy
2006-02-23, 00:07:04
AMD K5/2 500 - weniger wegen der stabilität. Er brachte nur keinen Performancevorteil zum K6/2 350 ;).

pnume
2006-02-23, 00:11:48
AMD K5-PR133.
Da hab ich extra noch 5 Mark mehr ausgegeben um den zu nehmen, statt den von IBM/Cyrix.

pcfreak324
2006-02-23, 00:44:32
Das Arschrock K7VM2 Mainboard der größte schrott den ich je gekauft habe !!!!!!

superdash
2006-02-24, 13:19:38
Point of View 7800gt.

Unmöglich den Stromsteckeradapter einzustecken. Gedrückt wie ein Elch und das Teil liefert immer noch keinen Strom an die Karte. Totaler mist der PCIe Stromadapter der mitgeliefert wurde. Ging direkt zurück an den Händler...

MfG

ZilD
2006-02-25, 10:37:15
einiges denke ich, aber ich misch die hardware durch und treffe dann meine entscheidung.
generell kaufe ich sicher nichts mehr von abit/hercules/asus (ausser es muss sein).

mainboardmässig tendiere ich zu tyan bzw. epox.

Kintac
2006-02-25, 18:32:12
Iomega Ditto 2GB Bandlaufwerk, hätte ich damals nur einen Brenner gekauft und ich hätte mir die vielen Probleme erspart...

hq-hq
2006-02-27, 23:08:36
kein abit mehr ? was ist denn da passiert ? die haben mal "fake" elkos verbaut
aus unwissender betrogener weise ... hats puff gemacht ? :frown:

Radeonator
2006-02-28, 01:50:48
Das bekackste Teil, waren so ne DualLüfter im 5 1/2" Format. Haben zwar durchaus gekühlt, doch einen Höllen Lärm Produziert. Die waren bei sicherlich an die >60 dB und nicht zu vergessen eine tolle Soundkarte mit Envy24HT. 0 abgeschirmtte Schrottware, die alle Umgebungsströme mit wiedergegeben hat.Mic Nutzung war an dem Teil unmöglich...btw jemand interesse an einer tollen Envy24HT Soundkarte ;D

Hamilkar
2006-02-28, 02:32:23
hatte zum glück bisher keinen einzigen fehlkauf

THUNDERDOMER
2006-03-24, 22:09:27
Mein Hardwarefehlkauf:

Saitek Cyborg 3D Gold USB (bald verkauft)

Ich komme mit Flugspiele und Weltraumspiele mit Joystick gar nicht klar und ich dachte es wird besser wenn ich mit Joystick spiele und hatte ich damals dumm gekauft. Hab nur ca 4-5 mal benutzt und ist 4 Jahre alt.

Saitek Command Unit (bald verkauft)

Ich dachte es wird beim Egoshooter oder Rollenspiele zocken beim steuern verbessern und es bringt nicht. Funktioniert 100% allen Spielen aber trotzdem habe ich nie gebraucht, dank bei Keybinding. Habe lieber nur noch meine gute alte Tastatur und perfekte Gamepad gespielt. :D

Ich werde nie wieder eine Tastaturersatz wie Command Unit und Joystick kaufen!

obergugg
2006-03-24, 22:11:56
Bei mir war es eine ATI X1900XTX. Das Ding ist aufgrund des Lärmpegels leider nur mit Gehörschutz zu ertragen.

ZilD
2006-03-27, 22:46:16
kein abit mehr weil auf allen KT266A boards eine 9800pro lief.. nur auf einem nicht. abit kr7a und kr7ar.
es war das einzige board wo die karte selbst nach dem 2393293 bios update nicht funkte und wo foren damit voll waren das die 9800pro nicht auf einem kr7a bzw. kr7ar läuft.

sonnst ein gutes board.

Dr.Dirt
2006-03-28, 00:18:21
Bei mir war es eine ATI X1900XTX. Das Ding ist aufgrund des Lärmpegels leider nur mit Gehörschutz zu ertragen.

Tja, da hätte man vor dem Kauf ertsmal nachdenken sollen. :rolleyes:

HH2k
2006-03-28, 09:20:01
Mein aktuell größter Fehlkauf:

Logitech diNovo Laser (vorher noch die 2.0)!
150€ für eine Maus/Tastatur-Kombination die nur rumzickt! Verbindungsabbrüche, Verzögerung der Eingabe bei Tastatur und Maus, das Mediapad frisst Akkus wie ich Toastbrot, unausgereifte Treiber und kaum Updates! Teilweise muss ich 5-6x den Bluetooth-Stick rein-und rausziehen um mich überhaupt an Windows anmelden zu können! Am Wochenende wandert die Kombi endgültig zu eBay! Ein zweimaliger Kompletttausch seitens Logitech brachte nichts! Dann lieber ne MX1000 mit Kabeltastatur!

:mad: :mad: :mad:

Fettkopp
2006-03-28, 10:15:27
mein Fehlkauf war das Asus K7V ... hatte das bei Ebay ersteigert und wollte das eben auf dem Tisch testen ohne ins Gehäuse einbauen. Hab natürlich nicht nachgedacht und meine TNT2 Ultra einfach in den AGP Slot gesteckt... dummerweise war es ein AGP Pro Slot der vordere Bereich nicht abgeklebt... so stiegen kleine Rauchwölkchen hoch und die TNT 2 U war direkt im arsch :(

Hamster
2006-03-28, 10:32:57
mein Fehlkauf war das Asus K7V ... hatte das bei Ebay ersteigert und wollte das eben auf dem Tisch testen ohne ins Gehäuse einbauen. Hab natürlich nicht nachgedacht und meine TNT2 Ultra einfach in den AGP Slot gesteckt... dummerweise war es ein AGP Pro Slot der vordere Bereich nicht abgeklebt... so stiegen kleine Rauchwölkchen hoch und die TNT 2 U war direkt im arsch :(


das ist dann aber kein fehlkauf, sondern pech durch unwissen...

KinGGoliAth
2006-03-28, 13:07:42
:mad: :mad: :mad:

es geht nix über kabel.

Daltimo
2006-03-28, 13:15:57
Mein altes MSI Board mit dem Kt400 Chip, das war sooo beschissen!

HH2k
2006-03-28, 13:23:15
es geht nix über kabel.

Japp! Ich hol mir wieder die UltraX und ne MX1000 (die war ok, trotz Wireless). Ohne Bluetooth-Schnickschnack! :mad:

Ladyzhave
2006-04-01, 23:55:34
Größter Fehlkauf war bei mir ein Gamepad von Speedlink.
Habe bis heute keine Verwendung dafür gefunden, da ich es mir zur selben Zeit wie mein Abit NF7 geholt habe, was ja bekannterweise keinen Gameport-Anschluss besitzt. :)

Dann gab es noch einen weiteren, den ich sehr bereue. Und zwar war das der Kauf meiner alten Geforce 5900 von Asus, die ich dann auch schnell gegen eine 9800 Pro getauscht habe.

Gast
2006-04-03, 19:22:16
Bei mir war es eine Maxtor 160 GB diamond maxx 9 also moxtoor selber hat gesagt dass die reihe nicht lange hält tja etz bi ich zu samsung gewechselt hehe die hörst du nicht einmal wenn du drauf schläfst

KinGGoliAth
2006-04-03, 19:55:21
die hörst du nicht einmal wenn du drauf schläfst

warte mal ein halbes jahr. ;)

Kurgan
2006-04-03, 23:55:06
warte mal ein halbes jahr. ;)
selbst neu sind die nur für taube unhörbar ... :frown:

Raff
2006-04-04, 00:01:48
Mein größter und IMHO einziger Fehlkauf, wenn man das so nennen kann, war eine GeForce FX-5900 Ende 2003. Vorher hatte ich eine GF4 Ti-4200 @ 300/310 ... und irgendwie brachte die FX kaum Mehrleistung, auch übertaktet nicht. Flog nach einem Monat des Testens raus und wurde durch eine Radeon 9800 Pro ersetzt. Eine Wahnsinnskarte! In Anbetracht der Tatsache, dass man mit der FX heutzutage nichts mehr holen kann und eine übertakteter R3x0 noch sehr viele neue Spiele schluckt, war der erste Wechsel ins rote Lager nach der Voodoo3 die beste Wahl in meiner pesönlichen GraKa-Geschichte. ;)

MfG,
Raff

Gast
2006-04-04, 21:45:34
hab meine samsung schon fast seit nem jahr ätsch
120 GB für 120 Euro hab sie allerdings für 80 bekommen da kann man doch nur gutes erwarten

elianda
2006-04-05, 15:03:06
Wenn ich mal den Kram, der hier teilweise an der Uni gekauft wurde dazunehme, bei dem teilweise ohne zu denken gespart wurde und dessen Probleme u.a. mich bis heute verfolgen:
noname Rage 128 Pro Ultra 32MB - es geht genau eine Version des Grafikkartentreibers unter Win2K/XP, alle andren behaupten, es waere keine unterstuetzte Karte im System. Ansonsten sehr miese Performance.
S3 Virge - extrem schwammiges Bild, das sogar einen schlechten Monitor noch unschaerfer macht.
Allnet 54MBit WLAN Karte - nur noname Treiber fuer Win98/2K/XP und sehr miese Empfangsqualitaet.
Elitegroup K7AMA - 1 PCI Slot erkennt garkeine Steckkarte, ein weiterer nur wenn man im Bios 'automatische Takterkennung' deaktiviert. LAN ist onboard, aber man muss eine spezielle Karte mit der LAN Buchse dazukaufen. Onboard sound hat irgendwie bei 300 Hz eine starke Resonanz -> absolut unbrauchbar.
Shuttle AK7 Mainboard - friert manchmal einfach ein...

roscoe
2006-04-05, 16:01:46
GeForce FX5950-Ultra..höllisch teuer...4 Wochen nach dem Kauf kamen die neuen Modelle von NV und Ati... mal eben eine kleine Einbauküche in Sand gesetzt... :down:

superdash
2006-04-05, 18:08:03
Für wieviel bekommst du eine Einbauküche? :confused:

edit: sry for offtopic

Johannes86
2006-04-19, 21:31:56
Ich musste mich herzlich bepissen, als ich den Thread gelesen hab.

Meine Fehlkäufe waren:
- No-Name RAM
- von Cooler Master nen CPU-Kühler, auf dem "Aero" steht. Hört sich an wie ne Turbine. Dachte, ich geb einfach 20 € aus, dann wirds ein guter Kühler sein :D
- hatten wir zwar schon, aber bei mir auch Terratec DMX Xfire 1024, da der on board Sound früher so grottig war. Dann hatte ich mir einen neuen PC zusammengebaut, bis ich nach einer Woche festgestellt hatte, dass er wegen dieser Karte abstürzt. Hab sie rausgehauen und gemerkt, dass der neue on board-Sound genau so gut ist ;)
- grottigen mp3-Player von MediaMarkt. Das Schöne an dem Drecksladen ist, dass man immer gleich einen Warengutschein bekommt und sich einen neuen aussuchen kann (mit neuer Rechnung). Die haben von mir erst 125 € für 3 verschiedene mp3-Player gesehen :D
- ansonsten... hätte ich mir z. B. mein Mainboard auch sparen können und hätte mich mal informieren können

Nach den vielen Antworten mache ich mir bloß sorgen, weil ich wieder ne Terratec-Karte im PC habe. Das wäre auch vermeidbar gewesen :|

Gast
2006-04-19, 22:11:11
ich hatte bis etz nur ein hasrdware fehlkauf lieg anscheinend daran dass ich mir beim ausssuchen viel zeit lasss

mein fehlkauf bin ati fan und wollte mal ne geforce hab mir ne xfx6600gt gekauft die leistung war hervorragend aber sich machte bildfehler in 3d und lies mein syytem in die knie gehen und hab mir danach eine saphire9800pro gekauft die kasrte zockt immer noch kann fear mit fast maxi einstellungen mit ca 40 frames spielen

HH2k
2006-04-19, 23:27:48
jupp, ein glatter fehlkauf ... hättest mal lieber in 'nen :ududen: investieren sollen :D :frown:

KinGGoliAth
2006-04-19, 23:28:35
jupp, ein glatter fehlkauf ... hättest mal lieber in 'nen :ududen: investieren sollen :D :frown:

das posting des tages. 100% wahrheitsgehalt. (y)

Gast
2006-04-19, 23:52:51
Moin,
ich hatte bisher keinen einzigen Hardware Fehlkauf!
Ich informier mich genaustens bevor ich mir wa kaufe, egal ob Internet oder Forum. Bisher hatte ich Glück gehabt :).

MfG Recos

Dito.

Alex31
2006-04-20, 00:19:15
Nach 4 Stunden Razer CH war in letzter Zeit der Kauf der 518 ein Fehler, weil die im Vergleich am Mauspad klebt. Finde die beiden Daumentasten der CH besser, da ich die ohne Probleme erreichen kann, bei der 518 war mein Daumen immer zu kurz. Da ich die Hand nicht ganz auf die Maus lege.

Mal schauen ob ich in ein paar Tagen noch immer begeistert bin, wobei die Ergonomie der 518 besser ist.