PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wer suft als admin? wer als benutzer?


Kurgan
2006-02-21, 22:01:30
inspiriert von diesem fred (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=279737) mal eine polonäse :D

also, wer surft unter win xp/2k als admin, wer als benutzer?

Xanthomryr
2006-02-21, 22:07:48
[x] Admin

Ich weiß ich sollte es nicht machen, bin aber zu faul.

Kurgan
2006-02-21, 22:09:51
[x] Admin

Ich weiß ich sollte es nicht machen, bin aber zu faul.
DU ???? :eek:

ich bin geschockt und enttäuscht :O ... muss ich da einfach mal anmerken

Tech_FREAK_2000|GS
2006-02-21, 22:12:11
[x] Admin

Ich weiß ich sollte es nicht machen, bin aber zu faul.

same here.

DerKrampus
2006-02-21, 22:13:42
[x] Admin

Ich weiß ich sollte es nicht machen, bin aber zu faul.

Ist bei mir nicht anders

Mähman
2006-02-21, 22:16:27
Gut, gibts jetzt einen Thread zu diesem Thema. Bis vor kurzem surfte ich auch noch als Admin im Netz herum, jetzt nicht mehr. Eingeschränktes Konto, Router, Firewall und ein guter Virenscanner erhöhen halt die Sicherheit. Zudem führe ich immer alle wichtigen Windows- und Office-Updates durch. Ach ja, ab und zu surfe ich auch drahtlos. Da ist natürlich zumindest eine WEP-Verschlüsselung Pflicht.

Bubba2k3
2006-02-21, 22:17:25
[X]Admin

Habe auch kein anderes Benutzerkonto. ;)

Skullcleaver
2006-02-21, 22:21:10
[x]Admin da einiege Programme die ich verwende im User Modus nicht laufen. Desweiteren hab ich es trotz dauer Admin nicht einmal geschafft mich mit irgendwas zu infizieren seit win3.11 dabei.

Botcruscher
2006-02-21, 22:21:42
[x] Admin

Schon aus dem Grund das sich XP weit schneller zumüllt und neu aufgestellt werden muss, als das man sich irgendwas einfängt.

extasyinseln
2006-02-21, 22:23:24
[X] Admin

Gast
2006-02-21, 22:27:42
Immer Admin...

Warum sollte ich mit beschränkten Rechten auf meinem EIGENEN PC sein?

Andre2779
2006-02-21, 22:27:49
[x] Admin

Ich weiß ich sollte es nicht machen, bin aber zu faul.


joa ka warum^^

KinGGoliAth
2006-02-21, 22:29:23
[x] immernoch admin. wird auch immer so bleiben.

habe damit auch noch nie probleme gehabt, mir nie etwas gefangen und sehe darum auch keinen grund warum ich mir son stress mit der nutzerverwaltung machen soll. vielleicht kann ich mich auch nur beherrschen und klicke nicht gleich auf jeden link, auf jeden anhang und auf jeder p0rnseite rum. :D

Chefkoch
2006-02-21, 22:30:52
[x] Admin

Diese ganze Klickerei dauert mir eh schon immer zu lange, da brauch ich nicht noch mehr unnötige (bspw. MachmichAdmin osä) davon.

orda
2006-02-21, 22:32:17
[x] Admin, da ich bis jetzt keine Nachteile festellen konnte

DanMan
2006-02-21, 22:34:42
[x] Admin

Ich weiß ich sollte es nicht machen, bin aber zu faul.
Ebenso. Außerdem seh ich es nicht wirklich ein, da bisher noch nix passiert is.

Kurgan
2006-02-21, 22:41:12
Ebenso. Außerdem seh ich es nicht wirklich ein, da bisher noch nix passiert is.
naja . hatte noch nie einen autounfall, schnall mich trotzdem an ... und im flugzeug bin ich auch noch nciht an die decke gedeppert: trotzdem gurt die ganze zeit ....

Marscel
2006-02-21, 22:54:37
Admin.

Seit gut 8 Jahren ohne nennenswert entstandene Probleme.

FireFrog
2006-02-21, 22:56:03
adminstator (ohne rechteeinschränkung)

Xanthomryr
2006-02-21, 22:56:49
Immer Admin...

Warum sollte ich mit beschränkten Rechten auf meinem EIGENEN PC sein?
Damit ein eingefangener Schädling nicht direkt über Adminrechte verfügt.

Marscel
2006-02-21, 23:03:58
Damit ein eingefangener Schädling nicht direkt über Adminrechte verfügt.

Nicht direkt.

Wenn Mechanismen wie SecuROM sich Adminrechte beschaffen können, sofern es stimmt, dann können Würmer/Viren das auch.

Gast
2006-02-21, 23:06:00
Nur Vollhonks sind immer als Admin eingeloggt. Sorry für alle die sich jetzt auf die Zehen getreten fühlen aber Wahrheiten sind manchmal eben schmerzlich.

Xanthomryr
2006-02-21, 23:07:59
Dafür müssten die sich doch mit einem Admin Account anmelden.
Kann mir nicht vorstellen das ein im Userkontext gestartetes Programm/irgendwas einfach so an Adminrechte kommt. :|

Marscel
2006-02-21, 23:08:34
Nur Vollhonks sind immer als Admin eingeloggt. Sorry für alle die sich jetzt auf die Zehen getreten fühlen aber Wahrheiten sind manchmal eben schmerzlich.

Für Leute, die gerne blinkende Werbeangebote installieren, Mails öffnen, man hätte im Lotto gewonnen und ihre Scanner nicht aktualisieren, mag das zutreffen.

GBWolf
2006-02-21, 23:09:04
[x] Admin

Ich weiß ich sollte es nicht machen, bin aber zu faul.


ich auch, und erlich gesagt wars auch nie nötig...

Gast
2006-02-21, 23:09:14
Das sind nun mal 95% aller Windows Anwender...

Mähman
2006-02-21, 23:10:13
Die Umfrage fällt bis jetzt genau so aus, wie ich es etwa erwartet habe. Ich glaube, sie ist recht repräsentativ. Ich selber hatte mir auch nie ein ernsthaftes Virus eingefangen, als ich noch als Admin surfte, dies muss ich ehrlich zugeben. Doch schaden tut das Surfen mit eingeschränktem Konto ja sicher nicht.

tobife
2006-02-21, 23:13:03
[x] Admin

Schon seit Jahren. Bisher gab es keine gravierenden Probleme. Also wird an dem Status auch nichts geändert.

tobife

Skullcleaver
2006-02-21, 23:13:10
Nur Vollhonks sind immer als Admin eingeloggt. Sorry für alle die sich jetzt auf die Zehen getreten fühlen aber Wahrheiten sind manchmal eben schmerzlich.
Nur Vollhonks passiert was weil sie ihren Rechner nicht unter Kontrolle haben ;)

@Kurgan: Unpassender Vergleich, beim Rechner hat man wesentlich mehr Kontrolle über solche geschenisse. Desweiteren hat man sensible daten soweiso dezentral gelagert.

LolekDeluxe
2006-02-21, 23:19:57
[x]Admin

Gibt immer nur Probleme mit diversen Tools als Benutzer.
Bisher auch nichts eingefangen.
Benutze kein outlOOk,Msn,Icq oder sonstigen Vollhonk tool's. ;D

sok-1
2006-02-21, 23:24:36
[x] Admin

Bin auch zu faul dafür. Es stellt zwar ein Sicherheitsrisiko dar, aber es ist teilweise einfach zu nervig, wenn sich viele Programme nicht installieren, und manche sich nichtmal nutzen lassen.

Mir ist auch bislang nie etwas passiert, auch Bekannten nicht, die alle nur einen Admin-Account haben.

Allerdings will Microsoft das ja mit Vista ändern bzw. in die andere Richtung drücken.

Skullcleaver
2006-02-21, 23:25:40
wtf is outlock?! Outlook sacht mir schon eher was. Selbst das kann man mit passenden Settings sicher benutzen.

barracuda
2006-02-21, 23:32:30
[X] Benutzer

War aber auch bis vor ca. 1 Jahr als Admin unterwegs, ohne mir jemals irgendwas eingefangen zu haben. Das Benutzerkonto mit eingeschränkten Rechten habe ich auch mehr zur Gewissensberuhigung.

Ach ja, und Win2k, nicht suxXP.

Faster
2006-02-21, 23:38:55
[X] Admin @WinXP-SP2.8

neben faulheit auch der bonus das bisher ohne probleme.
zudem halt immer mit antivir, spybot und ohne outlook unterwegs...

ECC
2006-02-21, 23:59:40
[x] Admin

fühle mich sicher hinter meinem ipcop...

(del)
2006-02-22, 00:22:09
[X] Benutzer

War aber auch bis vor ca. 1 Jahr als Admin unterwegs, ohne mir jemals irgendwas eingefangen zu haben. Das Benutzerkonto mit eingeschränkten Rechten habe ich auch mehr zur Gewissensberuhigung.

Ach ja, und Win2k, nicht suxXP.
Jou. Ich frag mich nur wie die immer wieder kehrende Botswelle zustande kommt, wenn alle die als Admin surfen (DAS war ja die Frage) so wunderprächtig ihre Systeme im Griff haben.

Genial fand ich die Aussage, daß es sich nicht lohnt, da Win eh so schnell zumüllt, daß ne Neuinstallation schneller fällig ist als man sich was holen könnte. Als Admin das System aber 100% im Griff haben. Ne ist klar. Voll der Durchblick...

Dafür kann ich nur sagen, daß mir das unter w2k auch lästig wäre. Erst mit XP und der schnellen Benutzerumschaltung per Hotkey ist es praktikabel. Dafür brauch ich den ganzen 'Sicherheitsrotz' unter dem Admin nicht erst immer abschalten, wenn ich 100% nackte Power brauche. Speicher satt und die ganze CPU-Leistung der Fat.exe ;)

Gast
2006-02-22, 00:29:55
Die brauchen nur mal auf eine entsprechend präparierte Website surfen oder aus Versehen an eine falsche Stelle klicken, schon hat der Schädling Adminrechte. Das passiert auch selbsternannten "Blickern". Deshalb ist es einfach nur fahrlässig immer als Admin unterwegs zu sein, ganz egal für wie fortgeschritten oder wissend man sich hält.

Kurgan
2006-02-22, 00:37:13
Ach ja, und Win2k, nicht suxXP.
wird editiert ... in dem kontext ist der unterschied ja nicht mal marginal ;)

Gast
2006-02-22, 00:37:58
[x] Admin

Schon aus dem Grund das sich XP weit schneller zumüllt und neu aufgestellt werden muss, als das man sich irgendwas einfängt.
da hockt der grund wohl eher vor dem bildschirm als auf der platte

Gast
2006-02-22, 00:38:38
Ebenso. Außerdem seh ich es nicht wirklich ein, da bisher noch nix passiert is.
dass n argument, top

HeldImZelt
2006-02-22, 00:38:50
[x] Admin, weil ich es mir Wert bin. ;)

Scheiss Standardbenutzer scheitert immer wieder... Ich mache es mittlerweile andersrum und lasse gezielt Programme mit eingeschränkten Rechten laufen. Wenigstens etwas...

TitusXP
2006-02-22, 00:56:39
[x] als admin

Gruss Titus

Daltimo
2006-02-22, 01:09:46
Admin obwohl es wohl besser währe als Benutzer!

drdope
2006-02-22, 01:26:21
[x] Admin, allerdings nur in ner VM und gesurft wird - wenn überhaupt - mit nem Firefox der unter Linux im Userkontext löppt (X-Session-Ausgabe wird umgeleitet auf die VM).
Das Windows-Sys in der VM hat werder nen Gateway noch nen DNS und zur Sicherheit kann ich auf nen sauberen Snapshot zurück greifen ;-)

Kurgan
2006-02-22, 01:36:01
[x] Admin, allerdings nur in ner VM und gesurft wird - wenn überhaupt - mit nem Firefox der unter Linux im Userkontext löppt (X-Session-Ausgabe wird umgeleitet auf die VM).
Das Windows-Sys in der VM hat werder nen Gateway noch nen DNS und zur Sicherheit kann ich auf nen sauberen Snapshot zurück greifen ;-)
man könnte zusammenfassend sagen, das du unter xp/2k nicht surfst ... so schwer ist das doch nicht, sich verständliich auszudrücken.. ;)

drdope
2006-02-22, 01:57:57
eigentlich schon, aber nicht wirklich...
(ich brauchte zumindest den Hauch einer Legitamation um im Windowsforum zum posten ;-)

xaverseppel
2006-02-22, 08:17:59
[x] Hauptbenutzer


Läuft besser als gedacht!!!

Und ist sicherer :D

Rocko_the_Devil
2006-02-22, 08:35:19
[x] admin unter 2k

Lotus
2006-02-22, 08:36:25
adm

superfoo
2006-02-22, 08:52:14
Natürlich als admin.

Bin jetzt über 5 Jahre mit Cable-Internet unterwegs und hatte noch nie ein ernsthaftes Problem. Falls trotzdem mal was passieren sollte - was solls! Habe ja keine geheimen Regierungsdokumente auf meinem Rechner. Image wieder einspielen und weiter gehts.... Der Aufwand für die Sicherheit sollte auch im Verhältnis zum möglichen Schaden stehen. Online Banking mache ich unter Linux und das Cablemodem hängt an einem Hardwarerouter. Das ist imho für private Zwecke genug der Sicherheit. Plus Brain 1.0, VirenScanner und immer brav alle MS-Updates einspielen... ;-)

Grüsse Benno

papachrischi
2006-02-22, 09:47:13
Als Admin, unter WinXP.

Das ist wahrscheinlich noch so ne Erscheinung aus Win9x Zeiten, dass fast jeder als Admin unterwegs ist.
Aber mal im ernst, mit neusten Sicherheitsupdates und einer guten Firewall sollte das auch kein Problem sein.

Ich kenne aber genügend WinXP User, diese "Klicki Bunti Typen", die sich trotz eingeschränkten Rechten, Firewall und aktivem AV Tool alles einfangen, was im Web so rumschwirrt. Meist ist das Problem einfach nur das "Wieso darf ich nicht auf das [OK] oder das [YES] klicken?" und warum sollte ich keine Anhänge von der geilen Trixi öffnen, die mir "Nacktfotos" von sich schickt? :rolleyes:

Cornhoolio
2006-02-22, 10:05:56
ich nutz firefox. würde ich den IE nutzen, wärs sicher anders.

Leonidas
2006-02-22, 12:51:16
Die brauchen nur mal auf eine entsprechend präparierte Website surfen oder aus Versehen an eine falsche Stelle klicken, schon hat der Schädling Adminrechte. Das passiert auch selbsternannten "Blickern". Deshalb ist es einfach nur fahrlässig immer als Admin unterwegs zu sein, ganz egal für wie fortgeschritten oder wissend man sich hält.



Prinzipiell hast Du Recht. Dumm nur, daß die letzten Schädlinge alle bei mir nicht liefen. Heise-Demo ausprobiert - nix wars. Ich hab kein Patch und nix und trotzdem läuft die verdammte Sicherheitslücke bei mir nicht. Insofern ...

Gast
2006-02-22, 12:58:11
Das sagt doch genau garnichts. Die nächste Schadseite "läuft" dann plötzlich doch uns schwupps...

Eines der grössten Fehler von MS war es den Admin als Default einzurichten, genau deshalb gibts die vielen Botnetze und Zombies. Wenn Lieschen Müller oder Onkel Franz immer als Admin unterwegs ist kann ich das noch irgendwie verstehen, die wissen es eben nicht besser, aber von den 3DC Nutzern hätte ich ehrlichgesagt schon etwas mehr Problembewusstsein erwartet. Ist einfach nur erschreckend.

Hoffentlich macht das MS bei Vista von Anfang an besser, auf die eigene Vernunft der Anwender kann man sich offensichtlich eben nicht verlassen.

Swp2000
2006-02-22, 13:23:49
[x]Admin

Keine Nachteile bisher entdeckt.

MfG

HisN
2006-02-22, 13:26:11
Letztlich hatten wir ne Umfrage ob man an seinem Konto nen PW hat oder nicht, jetzt eins ob man als Admin oder nicht angemeldet ist und als nächstes kommt noch "wie heisst euer Konto an eurem Rechner" und schon kann man die drei Sachen kombinieren und einsteigerfreunlich (man hat ja jetzt die Zugangsdaten) ein paar ungeschützte Rechner ausspähen :-)))

Ach ja "wie heisst euer Rechner" hatte ich glaube ich auch mal aufgemacht :-) Das könnte man gleich noch in seine Arbeit einbeziehen *gg*

Alex

Kurgan
2006-02-22, 14:54:00
Letztlich hatten wir ne Umfrage ob man an seinem Konto nen PW hat oder nicht, jetzt eins ob man als Admin oder nicht angemeldet ist und als nächstes kommt noch "wie heisst euer Konto an eurem Rechner" und schon kann man die drei Sachen kombinieren und einsteigerfreunlich (man hat ja jetzt die Zugangsdaten) ein paar ungeschützte Rechner ausspähen :-)))

Ach ja "wie heisst euer Rechner" hatte ich glaube ich auch mal aufgemacht :-) Das könnte man gleich noch in seine Arbeit einbeziehen *gg*

Alex
:redface: ups, scheiße, schon bin ich ertappt ;)

Popeljoe
2006-02-22, 15:10:09
Ich bin nur als Benutzer unterwegs!
Kann manchmal auch nerven, wegen der Rechte! ;(
P1

GUNDAM
2006-02-22, 15:15:15
[x] Ausschließlich als Admin

Bandit666
2006-02-22, 16:01:01
Nur Vollhonks sind immer als Admin eingeloggt. Sorry für alle die sich jetzt auf die Zehen getreten fühlen aber Wahrheiten sind manchmal eben schmerzlich.

Also sind Leute die BF2 unter Adminrechten spielen, WEIL SIE ES MÜSSEN.....alles Vollhonks?
Öhm..ja nee is klar.

mfg

Edit: Mich hindert nur BF2 dranne als Nichtadmin zu arbeiten, leider!

Ladyzhave
2006-02-22, 16:03:24
[x] auch Admin und auch kein anderes Konto.

T86
2006-02-22, 16:04:05
[x] Admin

Ich weiß ich sollte es nicht machen, bin aber zu faul.


jo gibt nur den admin acc bei mir in den er automatisch läd beim hochfahren :rolleyes:

Gast
2006-02-22, 16:04:05
Du hast keine eigene Spielepartition? Seltsam. Sehr seltsam.

Mr.Magic
2006-02-22, 16:23:18
[X]Admin

Selbst wenn jemand durch den Router kommt findet er auf meiner Spielekiste, an der ich zum Surfen sitze, nichts, abgesehen von GTA:SA und TES3.

Letztlich hatten wir ne Umfrage ob man an seinem Konto nen PW hat oder nicht, jetzt eins ob man als Admin oder nicht angemeldet ist und als nächstes kommt noch "wie heisst euer Konto an eurem Rechner" und schon kann man die drei Sachen kombinieren und einsteigerfreunlich (man hat ja jetzt die Zugangsdaten) ein paar ungeschützte Rechner ausspähen :-)))

Ach ja "wie heisst euer Rechner" hatte ich glaube ich auch mal aufgemacht :-) Das könnte man gleich noch in seine Arbeit einbeziehen *gg*

Alex

Kein Passwort - PC nennt sich gamer, viel Spaß bei der Suche nach offenen Ports.

Gast
2006-02-22, 16:41:43
Geht ja nicht nur darum dass er nichts "findet" sondern auch darum dass deine Kiste nicht zu einer Wurmschleuder o.ä. "umfunktioniert" wird. Nenne es von mir aus Schutz der Allgemeinheit.

Mr.Magic
2006-02-22, 16:58:21
Die sollen sich selber schützen. Sensible Daten gehören ausschließlich auf einen Offlinerechner.
Bei den 4-5 Webseiten die ich privat regelmäßig besuche habe ich mir noch keine Würmer eingefangen.
Bei ein paar Links kam ich allerdings schon auf Seiten raus wo ich nie hinwollte und hatte dann auch schon den ein oder anderen Wurm, bisher wurden die allesamt vom Antivirus erkannt und unter Quarantäne gesetzt. Selbst wenn er mal nicht erkannt wird muss selbst der beste Wurm Nettraffic verursachen und der wird überwacht/protokolliert.
Darüber hinaus kann ich mir nicht vorstellen wie ich mit Magic Mail irgendwelche Würmer bekommen/verbreiten können sollte.
Wenn dem PC doch mal was passiert ist er innerhalb einer Stunde neu aufgesetzt, solange kann man dann mal wieder ein gutes Buch lesen.

Gast
2006-02-22, 17:03:27
Mit der Einstellung wundert mich gar nix mehr. Erschreckend.

Mr.Magic
2006-02-22, 17:38:44
Was ist erschreckend? Das ich der Meinung bin jeder habe selbst für seine eigene Sicherheit zu sorgen? Das ich denke, dass sensible Daten nichts Online zu suchen haben (bzw. nur verschlüsselt ein Modem jedweder Art passieren dürfen)?

Meine wichtigen Unterlagen sind alle auf einem extra PC an einem extra Schreibtisch, ohne Netzwerkverbindung. Geschäftliche E-Mails bekomme ich zuhause nicht, sonst hätte ich noch ein Linux eingerichtet.
Wer natürlich nur einen PC besitzt (und diesen beruflich nutzt) sollte sich zumindest eine zweite (idealerweise externe) Festplatte besorgen und dort ebenfalls Windows installieren. Eine (abschaltbare) HDD zum Arbeiten mit Benutzerkonto und eine zum Spielen mit Adminzugang.

Einfach gesagt, wer wichtige Daten gefährdet handelt grob fahrlässig und dem gehört es nicht anders.

MadMan2k
2006-02-22, 17:48:21
[x] Admin

1. eingeschränkte Rechte sind nicht so bequem wie unter Linux
2. zu faul
3. mir ist egal ob mein Windows abgeschossen wird
4. daten würden eh nicht sicherer liegen

Madkiller
2006-02-22, 18:11:27
[x]Bin auch faul :usad:

Und exteres Backup ist ja auch vorhanden. :)

ollix
2006-02-22, 18:28:31
[x]Benutzer

der root Account ist deaktiviert und habe auch keinen aktiviert. sudo plus root-Konsole reicht (mir).

EDIT: shit - wird sind ja im Windows Forum. :redface:

No.3
2006-02-23, 10:06:52
[x] Hauptbenutzer!!!

mein Sys ist zwar sehr gut abgesichert, aber wenn ich im Netz bin immer als Nicht-Admin!

jorge42
2006-02-23, 10:26:10
[x] benutzerkonto

wieso braucht man wohl nicht mehr zu schreiben, und wieso nicht erst recht nicht, gibt nämlich keinen grund als admin zu surfen oder zu arbeiten.

LolekDeluxe
2006-02-23, 10:40:32
Also sind Leute die BF2 unter Adminrechten spielen, WEIL SIE ES MÜSSEN.....alles Vollhonks?
Öhm..ja nee is klar.

mfg

Edit: Mich hindert nur BF2 dranne als Nichtadmin zu arbeiten, leider!


Genau Online Spiele mit Punkbuster sind nur als Admin spielbar.
Alles andere wird mit einem Verbindungsabbruch nach ca. 1 min von Punkbuster bestraft.

No.3
2006-02-23, 10:48:14
Also sind Leute die BF2 unter Adminrechten spielen, WEIL SIE ES MÜSSEN.....alles Vollhonks?
Öhm..ja nee is klar.

mfg

Edit: Mich hindert nur BF2 dranne als Nichtadmin zu arbeiten, leider!


in diesem Fall die BF2 Programmierer die Vollhonks :mad:

wenn der Gamer vorher gewusst hätte, dass das Spiel nur als Admin läuft und es dennoch gekauft hat, dann ist auch er ein Vollhonk ;)

Laz-Y
2006-02-23, 11:41:39
admin - anders gehts ja unter win nicht ...

jorge42
2006-02-23, 21:16:15
admin - anders gehts ja unter win nicht ...
:whisper: du pssst! ja du, ich kenne ein geheimnis das es doch funzt. pssst nicht so laut, ist ja ein geheimnis.
.
.
.
:crazy2:

Ajax
2006-02-23, 21:19:14
:whisper: du pssst! ja du, ich kenne ein geheimnis das es doch funzt. pssst nicht so laut, ist ja ein geheimnis.
.
.
.
:crazy2:

Hm... :uponder:
Vielleicht meinte er gar nicht das Surfen. Sondern sämtliche andere Unzulänglichkeiten mit denen man sich unter XP Home meist herumschlagen muss... ;)

Zesotu
2006-02-23, 21:31:12
[x] benutzerkonto

wieso braucht man wohl nicht mehr zu schreiben, und wieso nicht erst recht nicht, gibt nämlich keinen grund als admin zu surfen oder zu arbeiten.

Ich sehe aber keinen grund nicht als Admin zu surfen

Ps: [x]Admin

Gast
2006-02-23, 21:32:54
Ich sehe aber keinen grund nicht als Admin zu surfen


Ignoranz gepaart mit Unwissen und auch noch "stolz" darauf. Prost Mahlzeit.

Ajax
2006-02-23, 21:37:31
Genau Online Spiele mit Punkbuster sind nur als Admin spielbar.
Alles andere wird mit einem Verbindungsabbruch nach ca. 1 min von Punkbuster bestraft.

Hm... Also ich habe ET mit Punkbuster und Linux gezockt. Und zwar definitiv nicht als root.

Das müßte theoretisch doch auch unter Win möglich sein... :uponder:

Kladderadatsch
2006-02-23, 21:42:18
[x]administrator, auch wenn ich aus unerfindlichen gründen benutzer angeklickt habe:|

jorge42
2006-02-23, 22:21:44
Hm... :uponder:
Vielleicht meinte er gar nicht das Surfen. Sondern sämtliche andere Unzulänglichkeiten mit denen man sich unter XP Home meist herumschlagen muss... ;)

mit home habe ich leider NULL erfahrung, aber mit pro kann man bequem als benutzer arbeiten, surfen, spielen usw. und als admin administriert man, punkt. aber diese diskussion hatten wir schon 1.000.000 mal und wer nicht will, will einfach nicht egal welche argumente man anbringt und wie richtig diese auch sind :rolleyes:

Kurgan
2006-02-23, 22:41:46
[x]administrator, auch wenn ich aus unerfindlichen gründen benutzer angeklickt habe:|
da war der wunsch wohl vater des gedanekn ;)

vielleicht ein hinweis deines unterbewustseins ... solltest mal in dich gehen ... :biggrin:

Mähman
2006-02-23, 22:45:53
Ich habe mir Acronis True Image 9 gekauft, DAS Backup-Programm. Falls ich - auch als Nicht-Administrator - mal einen bösen Virus einfangen sollte, ist das System sofort wieder hergestellt. Habe nämlich alles auch noch auf einer externen Festplatte gesichert. Dies lohnt sich, wenn man stundenlang alles Mögliche inklusive diverse Games installiert hat.

Laz-Y
2006-02-23, 22:52:30
...und wer nicht will, will einfach nicht egal welche argumente man anbringt und wie richtig diese auch sind :rolleyes:

schön dass es menschen gibt, die alles besser wissen und damit dies auch nicht für sich behalten können. es gibt eben dinge, die nur als admin funktionieren, ob du das nun wahrhaben willst oder nicht.

Ajax
2006-02-24, 07:32:56
mit home habe ich leider NULL erfahrung, aber mit pro kann man bequem als benutzer arbeiten, surfen, spielen usw. und als admin administriert man, punkt. aber diese diskussion hatten wir schon 1.000.000 mal und wer nicht will, will einfach nicht egal welche argumente man anbringt und wie richtig diese auch sind :rolleyes:

Hm... Ich surfe definitiv nicht unter der Admin-Kennung. Auch nicht unter XP. :rolleyes: Hatte ich auch schon bereits erwähnt... ;)

AUßerdem benutze ich den IE auch nicht als default... ;)

ollix
2006-02-24, 10:19:00
es gibt eben dinge, die nur als admin funktionieren, ob du das nun wahrhaben willst oder nicht. Natürlich, sonst wäre das ganze admin/user Konzept ja ad-absurdum geführt.

mbee
2006-02-24, 10:43:38
Ignoranz gepaart mit Unwissen und auch noch "stolz" darauf. Prost Mahlzeit.

Extrem klugscheißerische Postings, weil man mal in der c't oder ix geblättert hat, sind auch keinen Deut besser...
Solange sich am User-Konzept von Win nichts ändert (und mit Vista scheint es leider auch wieder nur eine Herumdoktorei zu werden) und die Software-Hersteller nicht in der Lage sind, ihre Anwendungen dementsprechend auch ohne Admin-Rechte lauffähig zu machen, ist mir das auch zu unkomfortabel. Solange es sich eben nicht um Lieschen Müller oder DAU Nummer X handelt, der sich mal schnell ein paar Filmchen oder Mucke auf dubiosen Seiten organisiert, kann man das Risiko mit ein wenig Kenntnis entsprechend minimieren (auf den IE zu verzichten, ggf. auch eine VM für den Browser zu benutzen, das System aktuell und sich von gewissen Sites fern zu halten, sind hier hier schon ein paar erste Schritte).

Scoop
2006-02-24, 12:34:36
ich surfe schon immer als ADMIN ?! Sollte man das etwa nicht machen ??
Hab jetzt keine lust mir dn ganzen Thread durchzulesen...

mbee
2006-02-24, 13:45:43
Aufgrund der Art Deiner Frage würde ich es Dir nicht empfehlen bzw. keinem, der die Frage stellen muss, warum man es nicht machen sollte... ;)

dye
2006-02-24, 13:57:22
ich hab windows eigentlich nur in meiner vm, dort bin ich aber auch immer admin...

kA soweit ich weis gibts ja keine moeglichkeit ausser ausloggen und neu einloggen mal eben was als admin zu tun oder ?

Kurgan
2006-02-24, 14:01:59
ich hab windows eigentlich nur in meiner vm, dort bin ich aber auch immer admin...

kA soweit ich weis gibts ja keine moeglichkeit ausser ausloggen und neu einloggen mal eben was als admin zu tun oder ?
mit der schnellen benutzerumschaltung sind das 2 klicks ... das ist imho wirklich kein grund der dagegen spricht ;)

Bandit666
2006-02-24, 15:38:39
mit home habe ich leider NULL erfahrung, aber mit pro kann man bequem als benutzer arbeiten, surfen, spielen usw. und als admin administriert


Falsch. Alle Games mit Punkbuster laufen nicht.


mfg

Kurgan
2006-02-24, 15:40:30
Falsch. Alle Games mit Punkbuster laufen nicht.


mfg
komisch, hab nur farcry mit pb .... jedenfalls keine probs damit ...

Bandit666
2006-02-24, 19:51:04
Hmmm....haste damit mal auf einem PB-geschütztem Server gespielt?

mfg

The_Invisible
2006-02-24, 20:37:12
[x] Admin

da man als benutzer fast nix machen darf kann man das vergessen, vielleicht machts ja vista besser, bei linux ist das ein befehl...

mfg

Kurgan
2006-02-24, 21:52:11
Hmmm....haste damit mal auf einem PB-geschütztem Server gespielt?

mfg
gibt es denn ungeschütze? :| die ubsiofts dürften ja wohl alle geschützt sein afaik

jorge42
2006-02-24, 22:22:02
Falsch. Alle Games mit Punkbuster laufen nicht.


mfg
ich benutzer punkuster nicht, wie aber schon hier geschrieben wurde haben die punkbuster programmierer da wohl mist gebaut!

reicht es nicht das jeweilige game mit adsminrechten zu starten (also per runas) ? Interessiert mich wirklich, habe die störrischen dinger die ich hatte wenigstens so zum laufen bekommen!

jorge42
2006-02-24, 22:23:53
[x] Admin

da man als benutzer fast nix machen darf kann man das vergessen, vielleicht machts ja vista besser, bei linux ist das ein befehl...

mfg
bei xp heisst der runas
z.b. runas /user:administrator cmd
oder

runas /user:administrator explorer

einfach als verknüpfung auf den desktop legen und gut ist, FAST genau so schnell wie su -

schön dass es menschen gibt, die alles besser wissen und damit dies auch nicht für sich behalten können. es gibt eben dinge, die nur als admin funktionieren, ob du das nun wahrhaben willst oder nicht.

wenn du keinen bock auf user hast ok dein problem, aber erzähl mir nicht so nen schwachsinn.

wo ist dein problem? kannst du es nicht ab, dass DU nicht alles besser weißt als andere? Es gibt eben menschen, die ein wenig mehr ahnung haben als du, das gehört nun mal dazu und du brauchst nicht gleich deswegen pikiert zu sein. die meisten hier geben gern ihr wissen weiter und lernen gerne dazu(ich gehöre dazu).

es geht nicht darum, dass man den admin NIEMALS braucht (und wenn man lesen kann, sieht man, dass niemand so etwas geäußert hat, ich auch nicht). diesen braucht man aber nur zum administrieren, nicht zum arbeiten, spielen oder surfen.

wenn du unter xp mal admin rechte brauchst, gibt es runas, für alles andere reichen benutzer rechte. mit ausnahme von scheiss programmierten anwendungen und games deren programmierer meinen alles anders machen zu müssen und sich nicht an die grundregeln der programmierung unter einem os mit sicherheitskonzept halten. wie gesagt habe ich glück und fast alles als benutzer zum laufen bekommen und wenn nicht dann konnte ich auf so eine SW perle verzichten.

Bandit666
2006-02-24, 23:06:59
ich benutzer punkuster nicht, wie aber schon hier geschrieben wurde haben die punkbuster programmierer da wohl mist gebaut!

reicht es nicht das jeweilige game mit adsminrechten zu starten (also per runas) ? Interessiert mich wirklich, habe die störrischen dinger die ich hatte wenigstens so zum laufen bekommen!


Nee...alles schon probiert. Hier (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=267184&highlight=Punkbuster) mal das letzte aktuelle Problem!

mfg

The_Invisible
2006-02-24, 23:11:39
bei xp heisst der runas
z.b. runas /user:administrator cmd
oder

runas /user:administrator explorer

einfach als verknüpfung auf den desktop legen und gut ist, FAST genau so schnell wie su -

ja schnell schon, aber ich meine die integration in das OS... unter linux ist das nahtlos, unter windows müsste man für jeden User spezielle shortcuts machen, zudem laufen manche programme wirklich nur mit adminrechten, weil sie irgendwo zugreifen müssen was sie eigentlich garnichts angeht

ka inwieweit die user/rechteverwaltung schon in vista integriert ist, habe dazu leider noch nichts gesehen

mfg

Kurgan
2006-02-24, 23:35:34
ja schnell schon, aber ich meine die integration in das OS... unter linux ist das nahtlos, unter windows müsste man für jeden User spezielle shortcuts machen, zudem laufen manche programme wirklich nur mit adminrechten, weil sie irgendwo zugreifen müssen was sie eigentlich garnichts angeht

ka inwieweit die user/rechteverwaltung schon in vista integriert ist, habe dazu leider noch nichts gesehen

mfg
manche progs sind da wirklich sehr wiederspenstig, hab aber bisher keins gefunden welches sich nicht überreden ließ

edit: es gibt natürlich sachen die nur ein admin zu machen hat. platte formatieren wäre wohl ein wenig viel für einen benutzer ...

jorge42
2006-02-25, 07:58:23
ja schnell schon, aber ich meine die integration in das OS... unter linux ist das nahtlos, unter windows müsste man für jeden User spezielle shortcuts machen, zudem laufen manche programme wirklich nur mit adminrechten, weil sie irgendwo zugreifen müssen was sie eigentlich garnichts angeht

ka inwieweit die user/rechteverwaltung schon in vista integriert ist, habe dazu leider noch nichts gesehen

mfg

das problem was wir hier haben ist leider kein OS Problem sondern ein Programmierer Problem die noch aus windows 95 zeiten kommen, als ein user alles durfte. solche programmierer gibt es leider noch zu hauf (ich sage mal nur Lexware). Ich trenne hier ganz gerne:

1. Das OS (windows XP pro) und der Hersteller Microsoft. Haben leider das Problem, dass alle HomeUser mittlerweile OS verwenden, welches früher eigentlich Fachpersonal vorbehalten war (NT hatte kaum jemand zu hause)
die auch Ahnung hatten. Diese wollen unter XP genauso wie unter 95/8 arbeiten, das geht aber prinzipiell nicht oder führt zu Problemen mit Würmern / Trojaner und Co.

MS hat es insofern verbockt, das beim installieren des OSes immer ADMINS installiert werden-> großer Fehler. Leider ist die Implementation der Benutzerumschaltung ein wenig versteckt und nicht Sooo einfach wie unter Linux. Das liegt aber auch daran, dass Linux primär über console verwaltet werden kann und will. Und selbst die GUI ist dort weiter weil KDE und GNOME merken, wann ein User adminrechte braucht und ihn dann nach dem Passwort fragen. Windows tut dies lediglich beim auführen von setup per autorun. das muss MS noch was tun, und ich befürchte, dass es unter Vista nicht perfekt wird (admins werden immer noch per default angelegt).

2. Das zweite Problem, die Programmierer: Seit NT Zeiten (1997) gibt es GANZ KLARE ANWEISUNGEN wie ein Programm programmiert werden muss, damit es richtig mit eingeschränkten rechten funktioniert. Damals, als noch viele mit Amiga und Atari unterwegs waren, ging das ja noch an, dass jeder programmiert wie er will, aber doch nicht bitte 9 Jahre später immer noch. Aber aus gründen der Kompatibilität läuft solche Krüpperlsoftware heutzutage immer noch, obwohl die nicht richtig implementiert wurde. Wie viele Admins verbraten ihre arbeitszeit damit, bescheuerte Software zum laufen zu krieen, weil irgendein Depp meint es muss diese SW sein und keine Andere, leider der Support nur Antwortet: "machen Sie den User doch zum Admin".

Diese ganze Diskussion mit Admin oder User führt immer dazu, dass einige Leute meinen, unter Linux sei es besser. Das mag sogar stimmen, aber unter Linux wird es allgemein akzeptiert, unter Windows muss man dann diskussionen führen und wird als "Besserwisser" abgestempelt, wenn man dann doch behauptet, dass es unter Windows geht mit Benutzerrechten zu Arbeiten (nicht administrieren). Dies ist aber kein Vergleich Linux/Windows, sondern man sollte dahin arbeiten, dass es auch unter Windows "normal" wird als Benutzer zu arbeiten.

PHuV
2006-02-25, 09:19:08
[x]administrator

Weil ich schon diverse Probleme hatte, und solange Windows kein entsprechendes Konzept hat, bliebt es auch so.

Ich bekomme schon bei diversen Audioprogrammen (Wavelab 6, Samplitude, Cubase SX 3) unter reinen Benutzeraccounts Probleme. Zudem bin ich ständig am Installierieren, Aktualisieren, Ausprobieren etc.

Für meine Frau und Kinder habe ich eingeschränkte Konten, und ich bin immer wieder überrascht, was alles nicht auf Anhieb geht.

Nene, die Freiheit nehmen ich mir, für alles andere gibts gute Festplattenbackups und TrueImage ;) .

Haarmann
2006-02-25, 09:39:39
Das wär ja Arbeit nen Nutzer zu erfassen, die ich mir gleich ersparen kann. Die wirklich üblen Löcher in Windows geben sich gleich selber "Admin" Status und wer als Browser IE nutzt und Outlook noch dazu, der hats nicht anders verdient, dass man ihm den Rechner massakriert.

jorge42

Das Wunderwerk M$ Office 2000 auf Windows 2000 läuft mit eingeschränkten Rechten Defaultmässig nicht wirklich.
Wenn sich nichtmals M$ dran hält, wieso solltens dann die Anderen das tun?

Diese alte von Dir kritisierte Software ist wenigstens nicht mit Assistenten und sonstigem Shit überladen, weswegen sie funktioniert und im Einsatz bleibt. Wozu sollte man etwas auswechseln, wenn es keinerlei Mehrnutzen hat?

Das Ding heisst Personal Computer, der Begriff impliziert, dass jeder Nutzer seinen eigenen Computer hat. Genau so ist dies Gerät gedacht gewesen. Das impliziert eben von Anfang an, dass man als Besitzer auftritt und nicht als Sklave der Maschine.

Ich werde immer als Administrator unterwegs sein und keinen Benutzeraccount einrichten. Gerade dann, wenn ich mich dem Risiko aussetze etwas runterzuladen und zu installieren muss ich nämlich eh Administrator sein ;).

SShock3
2006-02-25, 09:58:37
[X] Hauptbenutzer (bis grad eben noch Admin :D)

hyperterminal
2006-02-25, 10:14:15
Ich surfe als Admin. Ohne Virenscanner und Firewall. Der Router haelt das Schlimmste ab. Was ich so an Rechenzeit, Installations- und Konfigurieraufwand spare reicht dann locker fuer eine Neuinstallation alle 3-4 Monate.

mofa84
2006-02-25, 11:20:25
[x]Admin. hatte damit auch noch nie Probleme.

IceLord
2006-02-25, 11:28:37
[x]Benutzer seit ca. 1/2 Jahr und funktioniert eigentlich alles.


Das Wunderwerk M$ Office 2000 auf Windows 2000 läuft mit eingeschränkten Rechten Defaultmässig nicht wirklich.

Ja? Ich hatte früher mal diese Kombination auf dem PC meines Vaters mit Benutzerrechten und hat auf Anhieb funktioniert ohne Probleme.

Bandit666
2006-02-25, 11:30:29
das problem was wir hier haben ist leider kein OS Problem sondern ein Programmierer Problem die noch aus windows 95 zeiten kommen, als ein user alles durfte. solche programmierer gibt es leider noch zu hauf (ich sage mal nur Lexware). Ich trenne hier ganz gerne:

1. Das OS (windows XP pro) und der Hersteller Microsoft. Haben leider das Problem, dass alle HomeUser mittlerweile OS verwenden, welches früher eigentlich Fachpersonal vorbehalten war (NT hatte kaum jemand zu hause)
die auch Ahnung hatten. Diese wollen unter XP genauso wie unter 95/8 arbeiten, das geht aber prinzipiell nicht oder führt zu Problemen mit Würmern / Trojaner und Co.

MS hat es insofern verbockt, das beim installieren des OSes immer ADMINS installiert werden-> großer Fehler. Leider ist die Implementation der Benutzerumschaltung ein wenig versteckt und nicht Sooo einfach wie unter Linux. Das liegt aber auch daran, dass Linux primär über console verwaltet werden kann und will. Und selbst die GUI ist dort weiter weil KDE und GNOME merken, wann ein User adminrechte braucht und ihn dann nach dem Passwort fragen. Windows tut dies lediglich beim auführen von setup per autorun. das muss MS noch was tun, und ich befürchte, dass es unter Vista nicht perfekt wird (admins werden immer noch per default angelegt).

2. Das zweite Problem, die Programmierer: Seit NT Zeiten (1997) gibt es GANZ KLARE ANWEISUNGEN wie ein Programm programmiert werden muss, damit es richtig mit eingeschränkten rechten funktioniert. Damals, als noch viele mit Amiga und Atari unterwegs waren, ging das ja noch an, dass jeder programmiert wie er will, aber doch nicht bitte 9 Jahre später immer noch. Aber aus gründen der Kompatibilität läuft solche Krüpperlsoftware heutzutage immer noch, obwohl die nicht richtig implementiert wurde. Wie viele Admins verbraten ihre arbeitszeit damit, bescheuerte Software zum laufen zu krieen, weil irgendein Depp meint es muss diese SW sein und keine Andere, leider der Support nur Antwortet: "machen Sie den User doch zum Admin".

Diese ganze Diskussion mit Admin oder User führt immer dazu, dass einige Leute meinen, unter Linux sei es besser. Das mag sogar stimmen, aber unter Linux wird es allgemein akzeptiert, unter Windows muss man dann diskussionen führen und wird als "Besserwisser" abgestempelt, wenn man dann doch behauptet, dass es unter Windows geht mit Benutzerrechten zu Arbeiten (nicht administrieren). Dies ist aber kein Vergleich Linux/Windows, sondern man sollte dahin arbeiten, dass es auch unter Windows "normal" wird als Benutzer zu arbeiten.


Man muss aber auch betonen das Windows auf eine andere Zielgruppe zielt. Ein Windows muss nicht nur dem Insider und SW-Guru Spaß machen, sondern auch dem "Otto-Normalo"! Man kann ganz einfach nicht von jedem PC-Besitzer ein umfassendes Fachwissen verlangen.

Genau DAS tun aber alle Gurus.

Im Prinzip hat MS es bewusst unterlassen um grösstmögliche Kompatiblität und einfach Benutzbarkeit zu gewährleisten. Und da kann man sagen was man will.
DAS haben sie geschafft. Eine Verbreitung von 80% aller weltweiten PC kommt nunmal nicht von ungefähr. Um solche Zahlen zu erreichen muss man ganz einfach Einschnitte machen.
Wäre Windows so kompliziert wie Linux, würde der Otto-Normalo" damit ganz einfach nicht klarkommen.
Was DAS dann heisst, kann sich ja jeder ausmalen......keiner würde Windows kaufen. Es ist dann wie bei Linux.......Linux ist sicherer....aber zu kompliziert. Und genau deshalb wird Linux NIEMALS die 10% Weltverbreitung im Desktopbereich schaffen...der User will ein einfach zu bedienendes OS!
Einfache benutzbarkeit ist fühl- und sehbar. Sicherheit eines OS dagegen nicht.


mfg

.carst3n
2006-02-25, 14:06:11
[X] Admin

Auch bloß aus Faulheit :redface:

MfG
.carst3n

Thorn of Roses
2006-02-25, 14:39:03
[Admin] x

Ebenfalls aus Faulheit :D

unter ubu und konsorten eigentlich nie....

mit administrativen Grüssen,

-Thorn-

Supa
2006-02-25, 17:17:37
gestern hab ich von admin auf benutzer umgebastelt.

mike49
2006-02-25, 19:56:11
[X] Admin

Und zwar aus voller Überzeugung! ;)

Meine XP-Installation läuft jetzt seit Erstinstallation vor ca. 2 Jahren vollkommen problemlos. Habe keinen Virenscanner / Firewall installiert (die von XP ist jedoch aktiviert) und der PC hängt direkt am DSL-Modem, kein Router dazwischen. Habe lediglich bei der Installation mein Windows vernünftig konfiguriert und packe mir regelmässig die Windows-Updates drauf -> Läuft 1a! Und wenn ich alle 6 Monate mal Spybot drüber laufen lasse findet der bestenfalls ein paar böse Cookies...

P.S. Gute Anleitung zur XP-Konfiguration: http://www.ntsvcfg.de

Und besonders hier: http://www.ntsvcfg.de/kss_xp/kss_xp.html

mf_2
2006-02-25, 20:40:18
Ich surfe als Admin, habe dafür allerdings auch die Quittung bekommen. Ich hab immer ca. 20 mehr oder weniger kleine unbemerkte Viren/Spyware/Adware etc Programme auf meinem System.

redfox
2006-02-25, 20:42:52
[x] admin
auch mal als user aber seit ihr windows nur noch zum daddeln benutze, bleibt der admin ;)
Redfox

jorge42
2006-02-25, 21:22:43
Man muss aber auch betonen das Windows auf eine andere Zielgruppe zielt. Ein Windows muss nicht nur dem Insider und SW-Guru Spaß machen, sondern auch dem "Otto-Normalo"! Man kann ganz einfach nicht von jedem PC-Besitzer ein umfassendes Fachwissen verlangen.

Genau DAS tun aber alle Gurus.

Im Prinzip hat MS es bewusst unterlassen um grösstmögliche Kompatiblität und einfach Benutzbarkeit zu gewährleisten. Und da kann man sagen was man will.
DAS haben sie geschafft. Eine Verbreitung von 80% aller weltweiten PC kommt nunmal nicht von ungefähr. Um solche Zahlen zu erreichen muss man ganz einfach Einschnitte machen.
Wäre Windows so kompliziert wie Linux, würde der Otto-Normalo" damit ganz einfach nicht klarkommen.
Was DAS dann heisst, kann sich ja jeder ausmalen......keiner würde Windows kaufen. Es ist dann wie bei Linux.......Linux ist sicherer....aber zu kompliziert. Und genau deshalb wird Linux NIEMALS die 10% Weltverbreitung im Desktopbereich schaffen...der User will ein einfach zu bedienendes OS!
Einfache benutzbarkeit ist fühl- und sehbar. Sicherheit eines OS dagegen nicht.


mfg

leider full ack;(

Brillenschlange92
2006-02-25, 22:08:00
[x] admin
manche spiele laufen nur so

JFZ
2006-02-25, 22:32:53
[x] admin

weil immer wieder mal ein Programm unterkommt, was Adminrechte will...

und solange man nicht jeden Dateianhang öffnet, Ne Firewall (im Router) verwendet und Windows sowie Virenscanner aktuell hält, ist das Risiko auch noch überschaubar

BH abgemeldet
2006-02-25, 22:43:22
gestern hab ich von admin auf benutzer umgebastelt.
Eigentlich gibt man dem eingeschränkten User Adminrechte, überträgt die gesamte Konfig auf den Benutzer (Boardmittel sind da!), startet neu, entzieht dem Adminbenutzer wieder die Adminrechte (Konto von Admin wieder auf eingeschränkt stellen) und die Sache ist erledigt. Man hat dann erstmal alle Einstellungen&Co die man sich als Admin erarbeitet hat auch unter Benutzer, nur Win nimmt ihm dann halt die Rechte die er nicht haben darf. Fertig.

Dauert 10min vielleicht

@Bandit
Linux hatte schonmal weniger als 10% ;-) Die Zahl sinkt nicht, sie steigt. Nicht zuletzt mit den Fortschreitenden Möglichkeiten und Reife von Gnome und KDE. Und mit OpenOffice. Der größte Trumpf von MS war und ist Office und DirectX. Sonst ist da garnichts einfach. AmigaOS war einfach. BeOS war einfach. Windows ist Chaos pur und für die von Dir erwähnten Leute nur mit 1000 Zusatztools beherrschbar. Imho natürlich.

Und das Beste wie jedes Mal: Jetzt wo alle ihr XP halbwegs beherrschen und jeder seine Tools zusammengefunden hat, die Fehler durch unzählige Updates unter "100" rutschten und man sagen könnte, es läuft endlich zufriedenstellend rund ab, kommt Vista. Und das Spiel geht von Vorne los. Diesmal sogar mit härteren Bandagen (nochmals neuer Treibermodell, DX10 nur für Vista, DRM). Ehrlich gesagt find ich das langsam zum Kotzen. Alle Jahre wieder das gleiche Theater der sich erst kurz vorm EndOfLife legt :mad: Ja ich weiß. Man muß visat nicht benutzen. Wäre nur schön, wenn alle so denken würden...

Kane02
2006-02-25, 23:13:38
Es ist mir echt zu blöd als Benutzer zu surfen -> Admin

WarSlash
2006-02-26, 00:25:37
Adminstator (ohne Rechteeinschränkung) Eingeschränkt naja, ich brauch einfach zu oft Adminrechte :).

Unter Gentoo natürlich als User mit eingeschränkten Rechten. (Ich will auch eine Bash unter Windows mit su-anmeldung :smile: )

Xanthomryr
2006-02-26, 04:21:31
Das Wunderwerk M$ Office 2000 auf Windows 2000 läuft mit eingeschränkten Rechten Defaultmässig nicht wirklich.
Wenn sich nichtmals M$ dran hält, wieso solltens dann die Anderen das tun?

Das kann nicht sein, weil tausende von Unternehmen benutzen Office für ihre Mitarbeiter und die haben keine Adminberechtigungen.

Ausserdem finde ich es schon etwas seltsam das hier immer wieder behauptet wird dies und das läuft nur mit Adminrechten.
In jeder Firma können die Mitarbeiter ohne Adminrechte arbeiten.

Leonidas
2006-02-26, 08:09:19
Das sagt doch genau garnichts. Die nächste Schadseite "läuft" dann plötzlich doch uns schwupps...



Was heisst hier die nächste? Es lief bisher GAR NICHTS! Ich tue jedesmal die verdammten Heise-Demos probieren - läuft nicht bei mir. Insofern ...

Leonidas
2006-02-26, 08:14:21
Ich sehe aber keinen grund nicht als Admin zu surfen



Ignoranz gepaart mit Unwissen und auch noch "stolz" darauf. Prost Mahlzeit.



Sorry, hier wird klar übertrieben. Admin-Rechte sind eines der Sicherheitslöcher von Windows, aber nicht das Non-Plus-Ultra-Sicherheitsloch. Sprich, Sicherheit in diesem Punkt garantiert letztlich für noch gar nichts - es ist nur ein Punkt in der langen Liste der Windows-Problemchen.

Genauso gilt auch, daß man Schadsoftware nicht ausschließlich durch den Verzicht auf Admin-Rechte stoppen kann. Genauso gut läßt sich diese verhindern, indem man sie gar nicht erst auf das System läßt! Inosfern kommen mir hier die Leute, die so total auf Non-Admin-Rechte schwören, eher wie ein paar extreme Fundamentalisten vor. Die Welt besteht aber mehr als nur aus einer Möglichkeit.



Und PS: So lange es niemand schafft, mir die üblichen Sicherheitslücken auf meinem seit SP2 ungepatchten System nachzuweisen, betrachte ich mich eindeutig als im Vorteil.

Leonidas
2006-02-26, 08:17:24
mit der schnellen benutzerumschaltung sind das 2 klicks ... das ist imho wirklich kein grund der dagegen spricht ;)



Klar, und nochmal ein halber Tag Arbeit, um das User-System so einzurichten, daß man Windows ertragen kann - weil MS wieder unfähig ist, auch das User-System mit meinen Grundeinstellungen zu betreiben. Danke, verzichte ich drauf.

Das nächste Problem ist dann im übrigen, daß Windows dann unter anderem Benutzernamen agiert, womit meine eigenen Dateien wo anders liegen und ich beispielsweise kein Mozilla mehr nutzen kann, weil die Mozilla-Macher den Account leider an den Benutzernamen und Windows und damit eine absolute Pfadangabe geknüpft haben.

Klar, wenn man sich total neu einrichtet, kann man das umgehen. Aber nicht für jemanden, der die Arbeit eines alten Systems mit auf das neue System nehmen will, der ist in dieser bescheuerten Windows-Technologie gefangen. Und ich hab nicht mehr die Zeit wie früher, wochenlang an der perfekten Installation herumzufeilen.

Leonidas
2006-02-26, 08:25:48
P.S. Gute Anleitung zur XP-Konfiguration: http://www.ntsvcfg.de

Und besonders hier: http://www.ntsvcfg.de/kss_xp/kss_xp.html



DAS ergibt eine wirklich sichere Konfiguration. Aber dafür wäre ja Arbeit und eigenes Nachdenken erforderlich.

mike49
2006-02-26, 14:55:51
DAS ergibt eine wirklich sichere Konfiguration. Aber dafür wäre ja Arbeit und eigenes Nachdenken erforderlich.
Und das schöne dabei ist, daß man sich sein OS nicht mit irgendwelcher Pseudo-Sicherheitssoftware (PFW, Virenscanner etc.) zumüllen muß, die im Zweifelsfall sowieso nichts bringt aber ordentlich Ressourcen frisst.

Wenn man dann noch ein wenig den gesunden Menschenverstand beim Surfen einschaltet und sein Windows aktuell hält, hat man ein performantes und vollkommen problemloses Betriebssystem. Ist zumindest bei mir so... ;)

Haarmann
2006-02-26, 15:03:16
IceLord

Wie oft schreibst Du in Office "Mehrsprachig"? Wohl nie und drum würden Dir Fehler in dieser Implementierung nie begegnen.

Grendel

Arbeiten die auch alle "Mehrsprachig"?
Nur weil 99.9% als User gehen und die User eh kaum je mehr wie 10% nutzen, fällt sowas nicht wirklich ins Gewicht.

Xanthomryr
2006-02-26, 15:42:08
Grendel

Arbeiten die auch alle "Mehrsprachig"?
Nur weil 99.9% als User gehen und die User eh kaum je mehr wie 10% nutzen, fällt sowas nicht wirklich ins Gewicht.
Zumindest bei uns in der Firma und ich denke mal das in der heutigen Zeit viele Unternehmen wenigstens in Deutsch/Englisch arbeiten.

Gast
2006-02-26, 16:04:06
surfe als eingeschränkte Nutzer, weil ich eh keine Adminrechte brauche. Hatte aber jahrelang als Admin keine Probleme.

govou
2006-02-26, 16:58:44
[x] Admin, seit Jahren...außerdem habe ich auch keinen Virenscanner, keine PW etc.
Trotzdem alles gut :D.

Supa
2006-02-26, 19:11:50
wenn ich hier lese wieviele ohne virenscanner usw online sind, ich meine alles schön und gut, aber wie kommt ihr auf die idee ihr habt euch nichts eingefangen? scannt ihr abundzu mit einem online scanner oä? Ich hatte zB mal das glück bei der the movie demo einen Virus zu bekommen (www.demonews.de) also ich wäre teilweise doch etwas vorsichtiger... nur so als denk anstoß.

Mr.Y
2006-02-26, 19:13:49
unterschiedlich von Rechner zu Rechner... Aber nen Virenscanner, FW haben alle. Ich denke viele merken nichtmal, dass sie Viren, Trojaner oder sonstiges haben, anders kann ich mir das nicht erklären^^

ollix
2006-02-26, 21:34:06
unterschiedlich von Rechner zu Rechner... Aber nen Virenscanner, FW haben alle. Ich denke viele merken nichtmal, dass sie Viren, Trojaner oder sonstiges haben, anders kann ich mir das nicht erklären^^ Nope. Auf meiner Windowsinstallation hänge ich hinter einem Router, verwende keine MS Software wie IE oder Outlook, dazu sind einige potentiell Dienste deaktiviert.

Ich habe einen Virenscanner, der ist aber nicht dauerhaft aktiv und lassen ihn mal so alle 4-6 Monate mal laufen (ab und an aber dazu noch mal Spybot). Meine letzten Virus hatte ich auf einem 486er. Eine PFW verwende ich auf dem Desktop gar nicht, allerdings auf meinem Notebook.

(del)
2006-02-26, 22:37:43
Was heisst hier die nächste? Es lief bisher GAR NICHTS! Ich tue jedesmal die verdammten Heise-Demos probieren - läuft nicht bei mir. Insofern ...
Die meisten laufen ja nur mit IE wirklich gut ;) Wenn Du IE einsetzt würde ich fast schon behaupten, daß Du bei der Überprüfung jedesmal Stockbesoffen warst :biggrin:

Seit SP2 hab ich 74 Dateien angesammelt. Davon müßten knapp 65 WindowsPX betreffen. Sind auch paar für Office2000 dabei und einige alte kumulative hab ich aus Versehen noch nicht gelöscht. Ich hab alle einzeln installiert (nach und nach) und hatte mit keiner ausser der KB913438 Probleme. Da mußte ich PerfectDisk7 neu installieren. Das wars. ~64 mal Windows gepatcht ohne einen einzigen Fehler. Hammer! :uup: Und auf dem Laptop nochmal das gleiche. Keine Probs. Den Mutigen gehört die Welt ;)

Der_Donnervogel
2006-02-27, 00:09:32
[x] admin

Pure Bequemlichkeit. Ich will nicht extra den Account wechseln und vielleicht ein Paßwort eintippen müssen, wenn ich mal was installiere oder ein Update mache.

... dabei hatte ich noch keine Virusinfektion (zumindestens am PC, auf dem guten alten Amiga 500 hatte ich mal einen Dateivirus :ugly: ), Trojaner usw. Man muß bei Surfen halt ein wenig denken, bevor man klickt und wenns geht auch seine Programme richtig auswählen.

Xanthomryr
2006-02-27, 00:48:08
[x] admin

Pure Bequemlichkeit. Ich will nicht extra den Account wechseln und vielleicht ein Paßwort eintippen müssen, wenn ich mal was installiere oder ein Update mache.

Man braucht ja auch nicht den Account wechseln, dafür gibt´s ja die "Ausführen als ..." Option.

GloomY
2006-02-27, 01:38:53
[X]Ausschließlich als Benutzer.

Ich krieg' schon jedesmal ein schlechtes Gewissen und ein mulmiges Gefühl im Bauch, wenn ich als Administrator irgendeinen Browser starte (insbesondere wenn es der IE ist, um Windowsupdate anzusurfen).

Ich versteh' auch nicht, warum man sich freiwillig(*) einer oder mehreren zusätzlichen Gefahrenquellen aussetzen sollte.

(*) von den wenigen selten dämlichen Programmen abgesehen, die wirklich Admin-Rechte brauchen
Eines der grössten Fehler von MS war es den Admin als Default einzurichten, genau deshalb gibts die vielen Botnetze und Zombies. Wenn Lieschen Müller oder Onkel Franz immer als Admin unterwegs ist kann ich das noch irgendwie verstehen, die wissen es eben nicht besser, aber von den 3DC Nutzern hätte ich ehrlichgesagt schon etwas mehr Problembewusstsein erwartet. Ist einfach nur erschreckend.Ich bin auch geschockt :eek:
Hoffentlich macht das MS bei Vista von Anfang an besser, auf die eigene Vernunft der Anwender kann man sich offensichtlich eben nicht verlassen.Das ist halt die breite, dumme Masse. ;(

Ajax
2006-02-27, 08:02:05
Also ich bin wirklich entsetzt. Natürlich läuft Office mit Benutzer-Rechten. Sagt mal. Wer erzählt denn so etwas? Das funktioniert sogar mit XP und Office97. Es erscheint nur eine Fehlermeldung wegen der normal.dot, die aber die Funktion nicht sperrt... ;)

Abenteuerlich... ;)

Leonidas
2006-02-27, 08:52:05
Die meisten laufen ja nur mit IE wirklich gut ;) Wenn Du IE einsetzt würde ich fast schon behaupten, daß Du bei der Überprüfung jedesmal Stockbesoffen warst :biggrin:




Da ich keinen Alk trinke, ist das eher unwahrscheinlich.

Der Punkt ist: IE ist nicht gleich IE. Meinen IE würde wohl MS nicht mehr wiedererkennen, so verkonfiguriert ist der. Und dann laufen eben die ganzen Sicherheitslücken generell nicht, egal was ich mache.

Leonidas
2006-02-27, 08:53:13
Ich krieg' schon jedesmal ein schlechtes Gewissen und ein mulmiges Gefühl im Bauch, wenn ich als Administrator irgendeinen Browser starte (insbesondere wenn es der IE ist, um Windowsupdate anzusurfen).


Wenn ich jetzt mal genauso Radikal/Fundamental sprechen darf wie die absoluten Beführworter von Anti-Admin-Rechten hier im Thread:
Allein das ist schon der Fehler. Windows Update funktioniert auf einem wirklich sicheren System gar nicht.

drdope
2006-02-27, 09:51:25
Windows Update funktioniert auf einem wirklich sicheren System gar nicht.

Wie kommst du darauf?

Gast
2006-02-27, 09:55:00
Wie kommst du darauf?webseite frägt systeminfos ab...usw.

drdope
2006-02-27, 09:58:47
OK, dann ist es evtl. ungeschickt formuliert oder von mir falsch aufgefasst worden ;-)

Das betriff jedoch nur das Webupdate, nicht das Windowsupdate per se.
Über nen SUS oder WSUS-Server + Policies gehts dennoch ;-)

No.3
2006-02-27, 10:17:47
bei xp heisst der runas
z.b. runas /user:administrator cmd
oder

runas /user:administrator explorer

VORSICHT!!!

wenn ich das richtig im Kopf habe, werden die Rechte weitervererbt! D.h. wenn Du cmd oder explorer mit Admin-Rechten startest, alle Programme die von cmd oder explorer aus gestartet werden haben dann ebenfalls Admin Rechte!


2. Das zweite Problem, die Programmierer: Seit NT Zeiten (1997) gibt es GANZ KLARE ANWEISUNGEN wie ein Programm programmiert werden muss, damit es richtig mit eingeschränkten rechten funktioniert. Damals, als noch viele mit Amiga und Atari unterwegs waren, ging das ja noch an, dass jeder programmiert wie er will, aber doch nicht bitte 9 Jahre später immer noch.

nicht ganz ;)

und Kickstart 1.x gab es auch Anweisungen, doch hat sich kaum einer drum geschert ;) mit Einführung von 2.0 liefen dann reihenweise die Programme nicht mehr => die Leute habens kapiert und seither fast nur noch Amiga OS konform programmiert


Wenn ich jetzt mal genauso Radikal/Fundamental sprechen darf wie die absoluten Beführworter von Anti-Admin-Rechten hier im Thread:
Allein das ist schon der Fehler. Windows Update funktioniert auf einem wirklich sicheren System gar nicht.

jou! :up: das ist der absolute Top-Bock den MS geschossen hat - ActiveX und Konsorten anyone? :D

Kurgan
2006-02-27, 13:14:11
das ist der absolute Top-Bock den MS geschossen hat - ActiveX und Konsorten anyone? :D
wie drdope schon sagete ist das so defitiv nicht richtig: das updaten über die ie-funktion funktioniert dann nicht mehr, das system an sich kann man aber sehr wohl updaten.

jorge42
2006-02-27, 14:12:25
VORSICHT!!!

wenn ich das richtig im Kopf habe, werden die Rechte weitervererbt! D.h. wenn Du cmd oder explorer mit Admin-Rechten startest, alle Programme die von cmd oder explorer aus gestartet werden haben dann ebenfalls Admin Rechte!


klar werden sie das, wäre ja auch sonst sinnlos. Es soll ja so sein, dass ich mir ABSICHTICH bei Bedarf eine Adminumgebung schaffen kann, VON DER AUS ich dann als Admin weiterarbeiten KANN ohne vorher den Benutzer wechseln zu müssen. wenn du die cmd.exe oder den Exlplorer (zuerst beim Admin den Explorer als "Fenster in eigenem Prozess starten" aktivieren) startest wie oben beschrieben, dann erscheinen die Prozesse und alle folgenden im Adminkontext. Werden die Fenster geschlossen, sind auch die Adminprozesse weg.

Dieses verhalten ist aber mMn auch bei Linux mit su- so. alle von dort aus gestarteten Prozesse laufen im Kontext von root.

Auf Grund dieses Verhalten muss man sich eben nicht ummelden, dieses Argument der Adminbefürworter gilt also nicht.

No.3
2006-02-27, 14:16:26
klar werden sie das, wäre ja auch sonst sinnlos. Es soll ja so sein, dass ich mir ABSICHTICH bei Bedarf eine Adminumgebung schaffen kann, VON DER AUS ich dann als Admin weiterarbeiten KANN ohne vorher den Benutzer wechseln zu müssen. wenn du die cmd.exe oder den Exlplorer (zuerst beim Admin den Explorer als "Fenster in eigenem Prozess starten" aktivieren) startest wie oben beschrieben, dann erscheinen die Prozesse und alle folgenden im Adminkontext. Werden die Fenster geschlossen, sind auch die Adminprozesse weg.

das ist schön dass _DU_ das weisst!

aber genau das wissen eben viele nicht und starten dann mal irgendwas als Admin und merken dann nicht, dass zig andere Sachen dann plötzlich auch als Admin laufen.

Controller Khan
2006-02-27, 18:35:17
[x]benutzer.

Win2k haelt sich sowieso nur auf dem Laptop wegen 3D Anwendungen und Spielen.( kein 3D wegen SIS Onboard)

das ist schön dass _DU_ das weisst!

aber genau das wissen eben viele nicht und starten dann mal irgendwas als Admin und merken dann nicht, dass zig andere Sachen dann plötzlich auch als Admin laufen.

98% aller Windows-User kennen "runas" sowieso nicht.

Wie man an der Umfrage sieht sind, ist die Mehrheit sowieso Admin.

Ich benutze ebenfalls als Win2k Benutzer Runas um Adminumgebung zu haben.

jorge42
2006-02-27, 21:44:44
das ist schön dass _DU_ das weisst!

aber genau das wissen eben viele nicht und starten dann mal irgendwas als Admin und merken dann nicht, dass zig andere Sachen dann plötzlich auch als Admin laufen.

tja umwissenheit schützt vor strafe nicht oder lieber doch gleich als Admin anmelden :biggrin: egal wie man es macht, man kann es nie allen recht machen. Und ein Computer ist doch ein komplexes Medium. Ist wie beim Autofahren, fast alle haben einen Führerschein und kommen von A nach B. D.h. leider noch nicht dass alle gut Auto fahren können. Das ist jetzt keine Kritik oder "Angeberei" aber so ist das nun mal, da man heutzutage PCs beim Discounter hinterhergeworfen bekommt. Woher man sich aber das (mMn.) notwendige Wissen aneignen soll, wenn man nicht 9 Stunden täglich vor dem Rechner sitzen will, kann ich leider auch nicht sagen ;(

Laz-Y
2006-02-27, 22:09:40
schön dass es menschen gibt, die alles besser wissen und damit dies auch nicht für sich behalten können. es gibt eben dinge, die nur als admin funktionieren, ob du das nun wahrhaben willst oder nicht.


wenn du keinen bock auf user hast ok dein problem, aber erzähl mir nicht so nen schwachsinn.

wo ist dein problem? kannst du es nicht ab, dass DU nicht alles besser weißt als andere? Es gibt eben menschen, die ein wenig mehr ahnung haben als du, das gehört nun mal dazu und du brauchst nicht gleich deswegen pikiert zu sein. die meisten hier geben gern ihr wissen weiter und lernen gerne dazu(ich gehöre dazu).

da heißt es mal an die eigene nase packen. anscheinend redest du hier schachsinn. und das tolle: 5 zeilen nach deinem tollen erguss gibst du es auch noch zu:


... mit ausnahme von scheiss programmierten anwendungen und games deren programmierer meinen alles anders machen zu müssen und sich nicht an die grundregeln der programmierung unter einem os mit sicherheitskonzept halten. ...

jorge42
2006-02-27, 22:11:41
EDIT: hier stand Offtopic drin, lieber keine Antwort!

Haarmann
2006-02-27, 23:25:47
Grendel

Das sicher, aber wer braucht mehrere Sprachen gleichzeitig beim gleichen User? Ich wär jedenfalls gar nicht auf die Idee gekommen, dass man sowas nutzen könnte.

DonVitoCorleone
2006-02-28, 07:29:57
Mal ne Frage an die 'Benutzer-Surfer':

Surft Ihr mit eurem Benutzer Account nur, oder verwendet Ihr diesen als Hauptaccount?

No.3
2006-02-28, 09:29:08
98% aller Windows-User kennen "runas" sowieso nicht.

diejenigen die diesen Thread lesen, schon ;)


tja umwissenheit schützt vor strafe nicht oder lieber doch gleich als Admin anmelden :biggrin: egal wie man es macht, man kann es nie allen recht machen.
...
Das ist jetzt keine Kritik oder "Angeberei" aber so ist das nun mal, da man heutzutage PCs beim Discounter hinterhergeworfen bekommt. Woher man sich aber das (mMn.) notwendige Wissen aneignen soll, wenn man nicht 9 Stunden täglich vor dem Rechner sitzen will, kann ich leider auch nicht sagen ;(

nun, so machne Sekretärin sitzt 9h täglich vor dem Rechner und hat trotzdem keine AHnung ;)

es ist schwer bis unmöglich für Otto-Normalverbraucher einen Rechner sicher zu machen und so, dass er dann auch noch alles machen kann - ich sehs ja bei meinen Eltern "warum kann ich nix installieren?" - "und wenn ich nen Virus oder nen Dialer draufkrieg?" ...

X-(

No.3
2006-02-28, 09:32:01
Surft Ihr mit eurem Benutzer Account nur, oder verwendet Ihr diesen als Hauptaccount?

bin an meinem Uni-Rechner 24h eingeloggt, als Haupt-Benutzer!


als ich zu Hause ne zeitlang DSL hatte: immer als Haupt-Benutzer

hab nun aber kein DSL mehr, nun bin ich als Admin drin

bei ner LAN Session: als Mini-darphgarnix-Krüppel-Benutzer

thomasius
2006-02-28, 10:49:57
jetzt bin ich an meinem surfrechner nur noch als benutzer eingeloggt, admin nur wenn es nötig ist, davor war ich jahrelang immer admin, aber wenn man einmal den schaden hat, wird man klug ;)

edgecrusher
2006-02-28, 11:07:10
admin, trotz besserem wissen...vielleicht stell ich das heute noch um!

DonVitoCorleone
2006-02-28, 13:46:54
Naja, hab am WE meinen PC neugemacht und auch mal nen normalen Benutzer angelegt.
Hab lang überlegt, ob Benutzer oder Admin und in der aktuellen c'T spezial, die ich mir wegen NOD32 gekauft hab, sind auch genug Tipps und Tools zum arbeiten ohne Adminrechten drinne, aber irgendwie... nö :redface:

Hab jetzt einen Benutzer zum surfen und einen Admin zum arbeiten. Umgeschaltet wird mit Superior SU.
Nicht 'optimal' aber immmerhin ;D
Vielleicht sollte ich Thunderbird auch noch auf dem Benutzer-Account laufen lassen.


Naja, insgesammt dürfte mein PC recht sicher konfiguriert sein (Dienste etc.)
Und Brain Betta 0.7 läuft ja auch noch. :cool:

Xanthomryr
2006-02-28, 22:56:26
Grendel

Das sicher, aber wer braucht mehrere Sprachen gleichzeitig beim gleichen User? Ich wär jedenfalls gar nicht auf die Idee gekommen, dass man sowas nutzen könnte.
Ich verstehe aber noch nicht so ganz was du mit mehreren Sprachen meinst.
Meinst du z.B. ein Windows in deutsch und englisch für einen User?
Bei uns ist es halt so das die englischen Mitarbeiter ein englisches Windows nutzten, die deutschen Mitarbeiter ein deutsches, die Schweden ein schwedisches usw.

Feuerrad
2010-01-16, 01:57:51
Als Benutzer (Win7 X64)

ich wechsle aber bald wieder auf Admin. Seit ich auf Benutzer umgestellt habe geht hier alles schief.
Programme starten nicht mehr vernünftig(x has stopped working etc), komische Errors und die Passwortabfragen nerven.

Nachtrag: Eine neue aktuelle Umfrage wäre toll, um zu sehen ob sich am Userverhalten etwas geändert hat! :) ;)

Gast
2010-01-16, 08:11:54
Auswertung der Umfrage


13,13 % professionelle Benutzer
und
86,87 % DAUs



Unglaublich und das in einem Forum in dem man annehmen solltem daß die meisten Leute Erfahrung mit Computern haben.

Gast
2010-01-16, 08:14:08
Nachtrag: Eine neue aktuelle Umfrage wäre toll, um zu sehen ob sich am Userverhalten etwas geändert hat! :) ;)

Ich stimme dir zu.

Man sollte diese Umfrage schließen und einen neuen Thread starten.
Eine Auswertung haben wir ja jetzt, da kann man also gut nen Schlußstrich ziehen und eine neue Umfrage starten.

Am besten mit Jahreszahl:
z.B. so:
Wer surft als Admin/Benutzer? Umfrage 2010

Watson007
2010-01-16, 08:52:38
ich surfe auf Rechnern, auf denen es weitgehend egal ist ob sie infiziert werden ;) Das wechseln zwischen den Konten kann schon sehr lästig sein. Manche Setup-Programme lassen sich übrigens nicht mal über den "Run As"-Befehl starten, sondern erwarten direkt unter einem Admin-Konto gestartet zu werden, konkret fällt mir da gerade die whs-konsole von microsoft ein.

insofern, übertreib nicht so. Wenn man ein bisschen aufpasst, geht das auch mit Admin-Konto.

Gast
2010-01-16, 09:23:53
Manche Setup-Programme lassen sich übrigens nicht mal über den "Run As"-Befehl starten, sondern erwarten direkt unter einem Admin-Konto gestartet zu werden, konkret fällt mir da gerade die whs-konsole von microsoft ein.

Das liegt daran, weil über die Mausmethode "rechtsklick -> ausführen als" das Profil des Admin-Konto nicht mitübernommen bzw. verwendet wird.

Damit das geht muß man in die Eingabeaufforderung und mit runas.exe das Profil extra angeben, dann sollte es gehen.

user77
2010-01-16, 10:13:00
warum soll ich nicht als admin surfen?

dieses ständige benutzerwechsel geht mir auf den keks, und manche Progs lassen sich nicht mit "als admin ausführen " installieren.

dazu habe ich eh ein acronis image vom pc und wenns was hat, habe ich in 3 min wider meine jungfreuliches windows mit alles Programmen und einstellungen

Gast
2010-01-16, 11:38:18
Vielleicht weil du nicht mal merkst ob dein PC infiziert wird? Der große Anteil der aktuellen Malware blinkt nicht mehr mit großen Popups um sich herum, sondern erledigt seine Arbeit im stillen. Und behaupte jetzt bitte nicht dass dir das dann egal ist wenn du eh nix merkst.

Gast
2010-01-16, 11:42:04
Tjo irgendwoher müssen ja die gigantischen Botnets kommen;)

Botcruscher
2010-01-16, 11:46:47
Wenn das nicht vom Virenscanner gefunden wird es es dann eh egal. Nebenbei macht sich eh keine normale Schadsoftware die Mühe und bricht umständlich ein. Man kann den Nutzer ja auch nett fragen und bei 9 von 10 bekommt man die Adminrechte.

Die Sicherheitsstudie bei Heise hatte schon vollkommen recht. Der Aufwand steht in keinem Verhältnis zum Nutzen. Im Gegensatz zu Linux ist es einfach inkonsequent umgesetzt und die Softwareschmieden besorgen den Rest.

sei laut
2010-01-16, 11:51:23
Tjo irgendwoher müssen ja die gigantischen Botnets kommen;)

Wer denkt, dass man die Version 6 eigentlich auf keinem Rechner mehr antreffen dürfte, wird von der Auswertung des Update-Checks auf heise Security eines Besseren belehrt. Bei den in den ersten 30 Tagen durchgeführten rund 140.000 Tests war fast 16.000-mal der verwundbare (Macromedia) Flash Player 6 zu finden. Außer in Windows XP hat Microsoft in keiner anderen Windows-Version den Flash Player ab Werk integriert.
Quelle (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-warnt-vor-Luecke-in-alter-Flash-Player-Version-903590.html)
Da braucht es doch keinen zu wundern.

Microsoft bietet natürlich auch kein Update an, sondern sagt, dass die Nutzer selbst den neusten Flash-Player installieren sollen.

Botcruscher
2010-01-16, 11:54:52
Das Ding findet ganz dolle Sachen und mosert bei mir auch über eine angeblich alte Version. Es gibt nur keine neuere...

http://www.heise.de/security/news/foren/S-Grundsaetzlich-hat-man-gerne-noch-Dateien-alter-Flash-Versionen-auf-der-Platte/forum-172500/msg-17928989/read/

barracuda
2010-01-16, 23:38:42
Ich stimme dir zu.

Man sollte diese Umfrage schließen und einen neuen Thread starten.
Eine Auswertung haben wir ja jetzt, da kann man also gut nen Schlußstrich ziehen und eine neue Umfrage starten.

Am besten mit Jahreszahl:
z.B. so:
Wer surft als Admin/Benutzer? Umfrage 2010
Da es die neue Umfrage schon gibt, mache ich hier mal zu.

Hier gehts weiter: http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=474997