PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : WinXP - AntiVir-Update nicht möglich


Chris1337
2008-06-27, 13:24:39
Mahlzeit,

ich habe seit einer Woche erhebliche Probleme Updates für AntiVir zu laden. Entweder dauerts ewig oder er kann x mal keine Verbindung zum Server herstellen.

Ist das bei euch auch so? Hat Avira im Moment Probleme mit den Servern oder muss man das einfach in Kauf nehmen beim kostenlosen Virenscanner? Es hieß doch, dass Avira die AntiVir-Update-Server verbessern wollte?! :|

nobex
2008-06-27, 13:40:30
Mom. geht m.E. ein ziehmlich dickes Update raus (unter Vista wimre 7 MB). Da werden wohl trotzdem die Update-Server am Limit sein.

Oberon
2008-06-27, 13:41:15
Is bei mir das selbe. Übe dich in Geduld und verwende solange die manuellen Updates: http://www.avira.com/de/support/vdf_update_info.html

Feuerpfote
2008-06-27, 13:47:05
was mir mehr Sorge bereitet ist, dass die Classic Version deutlich weniger Viren erkennt als die Kaufversion.

Chris1337
2008-06-27, 13:50:21
Naja, wenns nen 7 MB-Update ist, ist es nicht verwunderlich. Bloß das mit der Virenerkennung ist echt Kacke. Aber irgendwo müssen sich ja die Versionen unterscheiden.. Trotzdem schon irgendwie beunruhigend...

Sterni@Gast
2008-06-27, 13:56:48
Tatsächlich?
Das wäre aber ein absolutes KO-Kriterium.
Kann ich aber irgendwie überhaupt nicht glauben.
Oder meinst du eher die limitierte Update-Funktion?

Feuerpfote
2008-06-27, 14:00:26
lt. aktueller Computer Bild liegt die Kaufversion bei 99,6% und die Free bei nur 95,1%. Aber immer noch besser als Panda (83% lol).

btw: für Kaspersky gibts bei der Computer Bild ja laufend einen 3 Monats Key. Wäre eine bessere Alternative als Avira (nutze beides)

Sterni@Gast
2008-06-27, 14:11:45
Falls(!) das wirklich stimmt würde ich mir keine Sorge um das Update machen sondern das Programm gleich von der Platte putzen.
Natürlich hat man in Free-Versionen kommerzieller Scanner Einschränkungen,aber eine verringerte Erkennungsrate ist ja wohl inakzeptabel.

Modulor
2008-06-27, 16:19:17
Mit der Premium Version laufen die Updates butterweich wie immer. :)

Chris1337
2008-06-27, 16:24:53
Habs jetzt erstmal manuell als IVDF-Update geladen...

Gast
2008-06-27, 16:32:45
Hilft dir zwar nicht weiter, aber als langjähriger Nutzer möchte ich dir einen Tipp geben:

Die Updateserver sind meistens sehr langsam. Zu Stoßzeiten oder an Wochenenden kann es Minuten dauern bis eine Verbindung zustande kommt.

Außerdem hat AntiVir bei mir nachweislich, einige Viren nicht gefunden. Ich habe die Datei dann zu einem Onlinetest hochgeladen und locker 30 von 32 Scannern haben darin den Schädling gefunden, AntiVir war nicht dabei. :eek:

Seitdem habe ich es von der Platte genutzt und nutze "AVG free". Seit der neuen Oberfläche eine echte alternative und nicht mit Werbung vollgemüllt. Da lief das Update bis jetzt immer wieder geschmiert und schnell ist er auch.
Scheint definitiv etwas dran zu sein an den Erkennungsraten. Das ist schon ein starkes Stück..

Chris1337
2008-06-27, 16:41:08
Und der AVG free ist auch erkennungstechnisch gut?

Gast
2008-06-27, 16:44:41
http://www.av-comparatives.org/

Guckste halt da mal nach.
Also bei mir war er wie gesagt besser, denn er hat die Schädlinge erkannt. AntiVir nicht.

Gut, das es Onlineservices gab, wo sich sowas vorab prüfen lässt.
Das dumme ist wie gesagt, das nur selten die freien Virenscanner mitgetestet werden. :(

Chris1337
2008-06-27, 16:49:06
Okay, werde mir mal die Testversion angucken. ;)

Gast
2008-06-27, 16:52:18
Testversion? Warum denn das?

Ich sagte doch "AVG free". Die ist kostenlos, genauso wie eben AntiVir. ;)

Chris1337
2008-06-27, 16:59:40
Ja, aber da gibts ja auch eine andere.
Aber okay, stimmt warum nicht die free, wenn die genauso gut ist. ;)

Modulor
2008-06-27, 17:43:42
Ich verstehe nicht warum hier immer rumgekaspert wird wenn es um überfüllte Updateserver oder einige nicht erkannte Schädlinge bei Antivir geht.Das volle Programm mit hervorragendster Leistung und Geschwindigkeit kostet gerade mal 19.-€ für ein Jahr...:rolleyes: