PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sommerzeit <-> Winterzeit


Seiten : 1 [2] 3

w0mbat
2017-10-13, 09:43:29
Die Winterzeit gehört einfach komplett abgeschafft, weil sie einfach gegen die Natur ist. Im Sommer wird es dann schon mitten in der Nacht hell und im Winter ist es immer Dunkel.

Die Sommerzeit ist eindeutig die bessere Zeit.

maximum
2017-10-13, 10:01:33
Die Winterzeit gehört einfach komplett abgeschafft, weil sie einfach gegen die Natur ist. Im Sommer wird es dann schon mitten in der Nacht hell und im Winter ist es immer Dunkel.

Die Sommerzeit ist eindeutig die bessere Zeit.

Winterzeit ist aber eigentlich die "richtige" Zeit. (Ich bin aber auch dafür die Zeitumstellung abzuschaffen und dauerhaft auf Sommerzeit zu stellen.)

maximus_hertus
2017-10-13, 10:19:16
Winterzeit ist aber eigentlich die "richtige" Zeit. (Ich bin aber auch dafür die Zeitumstellung abzuschaffen und dauerhaft auf Sommerzeit zu stellen.)

Das ist eben die Frage ;)

Astronimisch sicherlich, aber Gesellschaftlich definitiv nicht. Man geht ja idR nicht um 20:00-20:30 Uhr schlafen bzw. steht nicht ummca. 4:00 Uhr auf. Unsere Aktivitäten finden ja auch eher nicht vor dem Berufsalltag statt, sondern danach. Ergo profitieren wir eher von später Helligkeit als von früher Helligkeit.

WhiteVelvet
2017-10-13, 10:53:32
Das ist irgendwie typisch menschliches Denken, dass sich die Natur dem Menschen anpassen soll und nicht umgekehrt. Wie gesagt, die "echte" Zeit ist nunmal die Winterzeit. Von mir aus lassen wir die Sommerzeit so wie sie jetzt ist, macht ja auch Sinn, aber dauerhaft die Sommerzeit zu haben finde ich einfach befremdlich...

Blackpitty
2017-10-13, 11:04:09
Das ist irgendwie typisch menschliches Denken, dass sich die Natur dem Menschen anpassen soll und nicht umgekehrt. Wie gesagt, die "echte" Zeit ist nunmal die Winterzeit. Von mir aus lassen wir die Sommerzeit so wie sie jetzt ist, macht ja auch Sinn, aber dauerhaft die Sommerzeit zu haben finde ich einfach befremdlich...

Die ganze Uhrzeit ist vom Menschen gemacht egal ob Winter oder Sommerzeit....

In der Natur gibts nur Früh, Mittag Abend und Nacht.

Somit passiert der Natur auch nichts wenn wir das ganze Jahr über nach der Sommerzeit leben bzw. dafür wäre ich dass wir die Sommerzeit um nochmal eine Stunde weiter drehen und so das ganze Jahr lassen.

Dann ist es im Sommer bis 23/24 hell und ab ca. 6 bis 7Uhr wieder statt nachts um 4 schon.

Und im Winter wirds dann frühestens 18Uhr statt 16Uhr dunkel.

Mosher
2017-10-13, 11:10:46
Wenn man Kinder oder Haustiere hat, die sich evtl. schwerer tun, mit dem gigantischen Zeitversatz von 60 Minuten umzugehen, kann ich die Diskussion noch halbwegs nachvollziehen.

Bei einem erwachsenen Menschen, der eigentlich in der Lage sein sollte, sich mit etwas Willenskraft nicht komplett in sowas hereinzusteigern, gehe ich davon aus, dass es wichtigere Dinge im Leben geben sollte, als 60 Minuten hin oder her.

Wer schläft dann wirklich JEDEN TAG gleich lang, gleich gut, fühlt sich JEDEN TAG gleich, so dass 60 Minuten Zeitumstellungen einen "völlig durcheinander" bringen können?

Wegen mir kann man sich gerne auf die Abschaffung der Sommerzeit einigen, wäre mir aber auch ralle, wenn man's einfach lässt.

Schaut euch doch mal die Weltkarte der Zeitzonen an und achtet darauf, wie breit da teilweise die Streifen mit der gleichen Zeitzone sind. Ich höre nur irgendwie keinen weltweiten Aufschrei nach einer großen Zeitzonenrevolution.
Es ist nur einfach ein weiterer Punkt, über den man sich aufregen kann, wenn man sonst nichts besseres zu tun hat.

Viel Spaß dabei :)

https://abload.de/img/asffsac.jpg

Gymnopédies
2017-10-13, 11:19:13
Die Winterzeit gehört einfach komplett abgeschafft, weil sie einfach gegen die Natur ist. Im Sommer wird es dann schon mitten in der Nacht hell und im Winter ist es immer Dunkel.

Die Sommerzeit ist eindeutig die bessere Zeit.

Selten was blöderes gelesen...Natürlichkeit, Natur, versuch es mal damit, Schemiß mal die Uhr weg und geh mal mit dem Tag Nacht Wechsel schlafen und orientiere dich mal eine Weile so, sehr gesund.^^

Der_Korken
2017-10-13, 11:51:58
Ich war bisher eigentlich ein Freund der Zeitumstellung, weil ich die Sommerzeit lieber mochte als die Winterzeit und ich durch die Zeitumstellung wenigstens für 7,5 Monate die Sommerzeit genießen konnte (ansonsten gar nicht). Durch die Sommerzeit bleiben am Nachmittag mehr Sonnenstunden übrig, morgens konnte es von mir aus bis mittags dunkel sein. Die Zeitverschiebung hat mir noch nicht was ausgemacht.

Mittlerweile bin ich allerdings nicht mehr sicher, ob ich die Sommerzeit besser finde. Ich habe meinen Tagesrhythmus immer von der Uhrzeit abhängig gemacht, d.h. immer zur bestimmten Uhrzeit aufgestanden, schlafen gegangen und gegessen. Theoretisch könnte ich aber auch einfach eine Stunde früher aufstehen, arbeiten, etc. und würde dann für mich die Sommerzeit fortsetzen. Meine Uhr könnte ich ja einfach auf Sommerzeit lassen :D.

Edit:

Selten was blöderes gelesen...Natürlichkeit, Natur, versuch es mal damit, Schemiß mal die Uhr weg und geh mal mit dem Tag Nacht Wechsel schlafen und orientiere dich mal eine Weile so, sehr gesund.^^

Das ist ja 100mal chaotischer als nach Uhrzeit zu schlafen, weil sich Sonnenauf- und untergang jeden Tag ändern. Dann würde ich im Winter ja jeden Tag 14 Stunden schlafen und im Sommer nur 5.

Opprobrium
2017-10-13, 12:04:30
Einfach immer dynamisch punkt zwölf auf den Sonnenhöchststand legen. Dann lebt jeder in seiner individuellen Zeitzone :)

Palpatin
2017-10-13, 12:09:55
Bin auch für dauerhafte Sommerzeit oder halt alles andere (alle Öffnungszeiten, Arbeitszeiten Schichtzeiten, Schulzeiten etc um eine Stunde vorstellen.).

Colin MacLaren
2017-10-13, 13:54:05
Für meinen Körper ist Winterzeit Normalzeit. Ich merke jetzt, dass ich früh um 6 massiv Probleme habe, rauszukommen. In zwei Wochen Läuft's dann. Umgekehrt bin ich im Sommer tlw. schon um 5 von allein wach.

w0mbat
2017-10-13, 14:05:15
Das ist irgendwie typisch menschliches Denken, dass sich die Natur dem Menschen anpassen soll und nicht umgekehrt. Wie gesagt, die "echte" Zeit ist nunmal die Winterzeit. Von mir aus lassen wir die Sommerzeit so wie sie jetzt ist, macht ja auch Sinn, aber dauerhaft die Sommerzeit zu haben finde ich einfach befremdlich...

Hä? Du verstehst aber schon, dass es keine "echte" Zeit gibt, die Uhrzeit ist nämlich komplett erfunden, egal ob Sommer- oder Winterzeit. Sonnnen Auf- und Untergang ändern sich jeden Tag, der Mensch ändert daran nichts.

Nur stimmt die Sommerzeit eben mehr mit den Schlafgewohnheiten der meisten Menschen überein.


Selten was blöderes gelesen...Natürlichkeit, Natur, versuch es mal damit, Schemiß mal die Uhr weg und geh mal mit dem Tag Nacht Wechsel schlafen und orientiere dich mal eine Weile so, sehr gesund.^^

Genau das will ich ja, bzw. will ich näher an die "Natur" an. Wenn mit der Winterzeit um 4 Uhr hell wird, ich aber noch bis 7 Uhr schlafe, und es um 21 Uhr dunkel wird, ich aber bis 23 Uhr wach bin, hat das nichts mehr mit "Natur" zu tun. Klar, die Sommerzeit weicht auch ab, aber eben deutlich weniger.

Eisenoxid
2017-10-13, 14:11:58
Sommerzeit (UTC+2) passt astronomisch zwar eigentlich nicht richtig, ich wäre aber dennoch für diese Zeit das ganze Jahr über. Denn es passt imo besser zum täglichen Rythmus der meisten Menschen.

Im Winter ists um ~7:00-7:30 ohnehin noch dunkel. Egal ob Normal- oder Sommerzeit. Dafür hätte man Abends mehr Sonnenlicht. Bei Normalzeit ist es deprimierend, wenn man im Winter nach Feierabend im Dunkeln nach Hause fahren muss. Bei UTC+2 wäre es im Winter wenigstens bis ~17:30 noch hell.

Durchgehend UTC+1 ist auch Käse. Dann würde es im Sommer bereits um ~3:00 dämmern.

Selten was blöderes gelesen...Natürlichkeit, Natur, versuch es mal damit, Schemiß mal die Uhr weg und geh mal mit dem Tag Nacht Wechsel schlafen und orientiere dich mal eine Weile so, sehr gesund.^^
Da wird der Arbeitsgeber leider nicht mitspielen :freak:

PatkIllA
2017-10-13, 14:38:36
Da wird der Arbeitsgeber leider nicht mitspielen :freak:Ich schlafe im Winter auch etwas länger (Sowohl Dauer als auch Aufwachzeit morgens) und bin noch weniger motiviert nach dem Aufwachen aufzustehen.
Dank Gleitzeit gehe ich wirklich schlafen wenn ich müde bin und stell mir auch keinen Wecker.

Matrix316
2017-10-13, 14:57:34
Sommerzeit (UTC+2) passt astronomisch zwar eigentlich nicht richtig, ich wäre aber dennoch für diese Zeit das ganze Jahr über. Denn es passt imo besser zum täglichen Rythmus der meisten Menschen.

Im Winter ists um ~7:00-7:30 ohnehin noch dunkel. Egal ob Normal- oder Sommerzeit. Dafür hätte man Abends mehr Sonnenlicht. Bei Normalzeit ist es deprimierend, wenn man im Winter nach Feierabend im Dunkeln nach Hause fahren muss. Bei UTC+2 wäre es im Winter wenigstens bis ~17:30 noch hell.
[....]
Dann wäre aber wahrscheinlich Dämmerung und ich fahre ehrlich gesagt lieber im Dunkeln wo man mit Licht auch was sieht als in der Dämmerung wo es fast dunkel ist, aber Licht noch nicht viel bringt.

Ich finde das schon OK, wenns im Winter abends dunkel ist.

Eisenoxid
2017-10-13, 15:02:39
In der Dämmerung fährst du zu bestimmten Jahreszeiten aber sowiso immer. Mit Zeitumstellung höchst wahrscheinlich sogar öfter (morgens jeweils um den Umstellungstermin herum).

Matrix316
2017-10-13, 15:08:03
In der Dämmerung fährst du zu bestimmten Jahreszeiten aber sowiso immer. Mit Zeitumstellung höchst wahrscheinlich sogar öfter (morgens jeweils um den Umstellungstermin herum).
Nach dem Umstellungstermin allerdings ist es dann schon hell. ;) Ohne, wäre es immer dunkler. Ich fahr allerdings um 8:30 (selten mal um 7:30) erst los und da ist es so oder so nicht so düster. Dafür Abends dann ab 18 Uhr wieder und da hab ichs dann lieber dunkler.

Drumlord
2017-10-13, 18:10:46
Ich bin für durchgehend Sommerzeit, weil abends länger hell ist geiler als morgens. Morgens ist mir sowieso egal, da sitze ich im Büro oder im PKW. Außerdem wäre durchgehend Winterzeit kacke, denn dann würde es um Sommer schon im 3 Uhr hell werden inkl. nervigem Vogelgezwitscher.

EDIT: Aber was machen wir diesbezüglich?

Disconnected
2017-10-14, 22:39:58
...
EDIT: Aber was machen wir diesbezüglich?
Wir bannen den nutzlosen Troll. Dein wievielter Account ist das jetzt eigentlich?

Drumlord
2017-10-14, 22:46:35
Wir bannen den nutzlosen Troll. Dein wievielter Account ist das jetzt eigentlich?

1.

Disconnected
2017-10-15, 10:37:51
Wers glaubt. Du stellst Dich einfach zu dämlich an oder gibst Dir nicht mal Mühe. Wirklich vorhersehbar.

DonVitoCorleone
2017-10-15, 12:08:12
[x] UTC

Kurgan
2017-10-15, 18:39:50
wer so arge probs hat kann ja einfach ne woche früher anfangen: wecker jeden tag 10m früher bzw. später stellen .. fertig ist der lack

abschaffen finde ich aber vollkommen io

Drumlord
2017-10-15, 20:01:07
Wers glaubt. Du stellst Dich einfach zu dämlich an oder gibst Dir nicht mal Mühe. Wirklich vorhersehbar.

wat? :freak:

Disconnected
2017-10-15, 23:04:28
Klar, man meldet sich 2017 in einem *Technikforum* an, um dann ausschließlich in Offtopic-Foren zu posten, besonders in Star Trek Threads. Man versucht möglichst aufzufallen (Hitler-Avatar und "geile" Umfragen). Man buddelt uralte Threads aus, die ein normaler neuer User nie im Leben finden würde (wahrscheinlich weil Du sie selbst erstellt hast)
...

Soll ich noch weiter machen?

Du bist wie so eine Schmeißfliege, die man immer wieder vergebens wegscheucht. So ein großer Scheißhaufen ist dieses Forum nun auch wieder nicht. Vielleicht sollte man Dir jeden Finger einzeln aus dem Gelenk drehen, damit Du nie wieder im Leben eine Tastatur auch nur anfassen kannst.

Drumlord
2017-10-15, 23:11:40
:ulol:

Schluck 'ne Valium-Tablette um wieder runterzukommen. Jesus Christ :wink:

Eisenoxid
2017-10-16, 10:54:18
wer so arge probs hat kann ja einfach ne woche früher anfangen: wecker jeden tag 10m früher bzw. später stellen .. fertig ist der lack
Darum würde es mir gar nicht gehen. Ich fände es nur "angenehm", wenn es im Winter etwas länger in den Abend hinein Tageslicht gäbe ;)

Cebbu
2017-10-30, 15:57:33
Die Polen machen ernst.
Die Vernunft wohnt im Osten!


Zeitumstellung: Polen will Sommerzeit für immer

In der Nacht wurden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Zum letzten Mal, hoffen viele Menschen in Polen. Dort sieht es ganz so aus, als könnte es eine Mehrheit im Parlament für die Abschaffung der Winterzeit geben.

Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/polen-zeitumstellung-101.html

http://www.ardmediathek.de/tv/MDR-aktuell-19-30-Uhr/Polen-wollen-an-der-Uhr-drehen/MDR-Fernsehen/Video?bcastId=46971126&documentId=47247216
https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2017/10/zeitumstellung-polen-aenderung-winterzeit.html

Oid
2017-10-30, 21:22:34
Gut dass in der EU über "Normalzeit für immer" diskutiert wird :D

Kommt eh nix bei rum und in 100 Jahren diskutieren wir noch zweimal pro Jahr über die unsinnige Zeitumstellung.

Mosher
2017-10-31, 06:14:26
Wohl wahr, wohl wahr.
Es sei denn, irgendein Krieg bricht aus, oder pünktlich zur Zeitumstellung steigen die Benzinpreise. Dann interessiert sich keiner mehr für die Zeit und ist auch nicht "wochenlang total durcheinander", weil er einfach keine Zeit hat, sich in so einen Blödsinn reinzusteigern.
Vielleicht sollte man künftig auch zur Zeitumstellung ein Zugluftfestival abhalten. Oder ein Benefizkonzert für Opfer dieser beiden Phänomene veranstalten.
Oder einen Hashtag einführen #ZZStop!

GBWolf
2017-10-31, 09:12:55
Die Winterzeit ist eindeutig die bessere im Winter. :)

Rooter
2017-10-31, 10:16:46
Es sei denn, irgendein Krieg bricht aus, oder pünktlich zur Zeitumstellung steigen die Benzinpreise. Dann interessiert sich keiner mehr für die Zeit und ist auch nicht "wochenlang total durcheinander", weil er einfach keine Zeit hat, sich in so einen Blödsinn reinzusteigern.QFT :D

Die Winterzeit ist eindeutig die bessere im Winter. :)Und die Sommerzeit im Sommer. :)

MfG
Rooter

BlacKi
2017-10-31, 10:18:27
wirklich nicht. wenn schon 5 uhr dunkel ist geht das garnicht. mein arbeitgeber lässt dummerweiße nicht mit sich reden was die arbeitszeiten angeht, also lasst uns über winterzeit diskutieren XD

mir ist es total wurst, wann es morgens hell wird, von mir aus um 10 uhr, aber abends soll es schön lange hell bleiben, bis 18-19 uhr.

Plutos
2017-10-31, 10:35:24
Ich find's übrigens ganz schön schwach, dass sich mein gemäß Selbstdarstellung Premium-BMW Baujahr 2011 nicht automatisch umstellt. :rolleyes: Gestern denk ich mir noch "Scheisse! :O Schon so spät!? Termin versäumt! Wo ist die Zeit hin??? Scheisse! :O" Bis mir einfällt, ach, das scheiß Teil navigiert noch nach Sommerzeit. :rolleyes:

Palpatin
2017-10-31, 10:36:23
Bin dafür die MEHSZ wieder einzuführen, dann könnte man im Juli August nach der Arbeit noch richtig lang an den See / ins Freibad. :rolleyes:

Disconnected
2017-10-31, 10:40:14
Ach Ihr Armen, habt Ihr Angst, wenns abends eher dunkel wird?

BlacKi
2017-10-31, 12:06:08
Ach Ihr Armen, habt Ihr Angst, wenns abends eher dunkel wird?
ne, aber man kann drausen nichts mehr machen... nix mehr basteln, keine gartenarbeit, oder in der sonne chillen...

Hamster
2017-10-31, 12:09:06
Ich find's übrigens ganz schön schwach, dass sich mein gemäß Selbstdarstellung Premium-BMW Baujahr 2011 nicht automatisch umstellt. :rolleyes: Gestern denk ich mir noch "Scheisse! :O Schon so spät!? Termin versäumt! Wo ist die Zeit hin??? Scheisse! :O" Bis mir einfällt, ach, das scheiß Teil navigiert noch nach Sommerzeit. :rolleyes:

Ja, kotzt mich auch an. Mein damaliger Audi hatte ne Funkuhr serienmäßig. Warum der Bimmer nicht? :usad:

Oid
2017-10-31, 12:11:06
Zur Winterzeit eine Stunde früher in die Arbeit und eine früher wieder heim -> Problem solved

Disconnected
2017-10-31, 12:14:29
Zur Winterzeit eine Stunde früher in die Arbeit und eine früher wieder heim -> Problem solved
This! Aber wir sind alle nur Sklaven der Uhrzeit.

BlacKi
2017-10-31, 12:30:42
Zur Winterzeit eine Stunde früher in die Arbeit und eine früher wieder heim -> Problem solved
1-2 mal im monat könnte ich das machen, leider nicht täglich.

N0Thing
2018-07-05, 17:03:15
Von der EU gibt es einen Fragebogen zur Sommerzeit(-abschaffung?):

https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/2018-summertime-arrangements

Public consultation on summertime arrangements
EUSurvey is an online survey-management system built for the creation and publishing of globally accessible forms, such as user satisfaction surveys and public consultations.

Die Server sind aber erwartungsgemäß "etwas" überlastet. :D

Plutos
2018-07-05, 18:22:45
Solange es nicht auf die von vielen scheinbar präferierte, aber himmelsmechanisch völlig schwachsinnige Idee einer permanenten Sommerzeit hinausläuft, sollen sie meinetwegen machen was sie wollen. Die Diskussionen darüber sind inzwischen nerviger als das Umstellen selbst. Aber die lautesten Schreihälse wären auch die ersten, die dann darüber jammern wenn's im Sommer auf einmal um 3:30 Uhr (in Normalzeit) hell wird und abends beim Grillen dunkel ist...

Oid
2018-07-05, 18:35:30
Ich find's übrigens ganz schön schwach, dass sich mein gemäß Selbstdarstellung Premium-BMW Baujahr 2011 nicht automatisch umstellt.
Wohl das Kreuz beim "Sommer/Winterzeit-Paket" nicht gemacht :D

Schnäppchenjäger
2018-07-05, 18:41:59
Hoffentlich wird der Scheiß endlich abgeschafft.

AnnoDADDY
2018-07-06, 07:46:28
Also wenn dann dauerhaft Sommerzeit, alles andere fände ich kacke...

Korfox
2018-07-06, 08:49:27
Meine Autouhren stehen dauerhaft auf Sommerzeit... leider kann ich mein Umfeld bisher nicht davon überzeugen, dass das die Uhr ist, nach der es sich zu richten gilt.

Dr.Doom
2018-07-06, 10:03:04
Verständlich. Die Sommerzeit ist ja auch widernatürlich.

Oid
2018-07-06, 10:15:45
Wenn schon eine Zeit, dann die Normalzeit. Das ganze Jahr Sommerzeit... srsly?

Savay
2018-07-06, 10:23:16
Egal wie...Hauptsache einheitlich...der Biorhythmus ändert sich ja eh nicht nur weil die willkürlichen Zahlen einer künstlichen Zeitdefinition sich ändern.

Wer allerdings an feste Arbeitszeiten gebunden ist und dessen Arbeitgeber sich nicht anpassen würde, hätte von einer durchgehenden "Sommerzeit" aber eher mehr Vorteile....für die ist die mit Abstand schlechteste Variante wohl die durchgehende Normalzeit.

Hier käme allerdings ein Problem auf uns zu...bei durchgehender Normalzeit müssten sich in unserer Gesellschaft wohl die "Geschäftszeiten" etc. pp. anpassen, um nicht zu einer im Schnitt eher schlechteren Lebensqualität zu führen, was aber kosten und Aufwand bedeutet!

Semmel
2018-07-06, 10:34:24
Die sogenannte "Winterzeit" ist die richtige Normalzeit. (MEZ)
Wenn man die Umstellung abschaffen will, dann geht das nur durch die Abschaffung der Sommerzeit. Wenn man die Sommerzeit dauerhaft will, dann müsste man zusätzlich noch die Zeitzone wechseln und das ist schon schwieriger durchzusetzen.

Korfox
2018-07-06, 11:22:27
Mir ist das im Endeffekt latte. Aus irgendeinem nicht nachvollziehbaren Grund habe ich mich irgendwann mal mit meinen Autos auf Sommerzeit geeinigt.

Eisenoxid
2018-07-06, 12:33:01
Verständlich. Die Sommerzeit ist ja auch widernatürlich.
Wenn man so will, ist unsere ganze heutige Gesellschaft "widernatürlich".

Kaum jemand richtet in der "westlichen Welt" sein Leben streng nach den natürlich Lichtverhältnissen aus. Taktgeber sind die Arbeitszeiten. Und zu denen würde eine durchgehende Sommerzeit in den meisten Fällen noch besser passen, als eine druchgehende Normalzeit (bei welcher es im Sommer bereits um 3:30 morgens hell würde).

Am besten lässt man alles so wie aktuell...

AnnoDADDY
2018-07-06, 12:44:21
Oder man lässt die Zeit auf Normalzeit nur verändert eben dann die Geschäftszeiten wie schon vorgeschlagen, wenn es 3.30 hell ist kann man ja schon 5 Uhr in die Schule damit am Nachmittag dann auch Zeit für Freizeit ist. Oder man geht generell wieder mehr weg von festen taktungen, sollte ja aufgrund von heutiger KI etc doch möglich sein dass man nicht mehr auf feste Zeiten angewiesen ist.

Stormtrooper
2018-07-06, 13:14:30
Oder man geht generell wieder mehr weg von festen taktungen, sollte ja aufgrund von heutiger KI etc doch möglich sein dass man nicht mehr auf feste Zeiten angewiesen ist.
Genau.
Führen wir Gleitzeit in den Schulen ein.
Entweder man einigt sich auf die Sommerzeit oder ich bin weiter für den Wechsel.

RoNsOn Xs
2018-07-06, 14:12:01
Genau.
Führen wir Gleitzeit in den Schulen ein.
Entweder man einigt sich auf die Sommerzeit oder ich bin weiter für den Wechsel.
*unterschreib*

Matrix316
2018-07-06, 14:21:05
Egal wie...Hauptsache einheitlich...der Biorhythmus ändert sich ja eh nicht nur weil die willkürlichen Zahlen einer künstlichen Zeitdefinition sich ändern.

Wer allerdings an feste Arbeitszeiten gebunden ist und dessen Arbeitgeber sich nicht anpassen würde, hätte von einer durchgehenden "Sommerzeit" aber eher mehr Vorteile....für die ist die mit Abstand schlechteste Variante wohl die durchgehende Normalzeit.

Hier käme allerdings ein Problem auf uns zu...bei durchgehender Normalzeit müssten sich in unserer Gesellschaft wohl die "Geschäftszeiten" etc. pp. anpassen, um nicht zu einer im Schnitt eher schlechteren Lebensqualität zu führen, was aber kosten und Aufwand bedeutet!

Verstehe ich nicht ganz. Obs im Sommer um 21 oder 22 Uhr dunkel wird, ist doch egal. Es ist ja selbst um 23 Uhr noch relativ hell.

Und was ist mit Ländern, die weiter am Äquator sind? Da wirds auch im Sommer eh früher dunkel.

Deswegen sehe ich in der "Normalzeit" garkeine Probleme, da man die eh im Winter schon hat, wo es früh dunkel wird. Im Sommer werden die wenigsten einen Unterschied merken.

maximum
2018-07-06, 14:41:04
Verstehe ich nicht ganz. Obs im Sommer um 21 oder 22 Uhr dunkel wird, ist doch egal. Es ist ja selbst um 23 Uhr noch relativ hell.



Ich finde diese eine Stunde überhaupt nicht "egal". Wer gern draußen ist, weiß diese eine Stunde längere Helligkeit schon zu schätzen abends.

Vanilla
2018-07-06, 14:48:04
Die sogenannte "Winterzeit" ist die richtige Normalzeit. (MEZ)
Wenn man die Umstellung abschaffen will, dann geht das nur durch die Abschaffung der Sommerzeit. Wenn man die Sommerzeit dauerhaft will, dann müsste man zusätzlich noch die Zeitzone wechseln und das ist schon schwieriger durchzusetzen. Warum? Kim Jong Un und Hugo Chavez haben doch auch die Zeitzone in ihren Ländern geändert. Warum sollten das unsere Führer nicht auch können?
Ganzjährig in die Osteuropäische Zeit zu wechseln könnte vielleicht auch unsere Beziehungen zu Syrien wieder verbessern. Und wenn es uns da nicht gefällt, wechseln wir einfach in die nächste Zeitzone - yolo !!!!

Semmel
2018-07-06, 15:52:29
Ich finde diese eine Stunde überhaupt nicht "egal". Wer gern draußen ist, weiß diese eine Stunde längere Helligkeit schon zu schätzen abends.

Es gibt keine Stunde länger, es wird nur um eine Stunde verschoben.
Wie wärs mit früher aufstehen?

maximum
2018-07-06, 15:54:21
Es gibt keine Stunde länger, es wird nur um eine Stunde verschoben.
Wie wärs mit früher aufstehen?


Nö Typ Eule, kann mich sich nicht aussuchen:)

Poekel
2018-07-06, 17:16:51
Nö Typ Eule, kann mich sich nicht aussuchen:)
Eule kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, wenn du die Stunde Helligkeit der Stunde Schlaf am Morgen vorziehst (i. d. R. sinds ja die Lerchen, die Sommerzeit bevorzugen, da bei den Standard-Arbeitszeiten keine großartige Änderung am Schlafverhalten gemacht werden muss. Im Winter kann man sich halt mehr Zeit fürs Frühstück lassen (was ich mir beispielsweise komplett abgewöhnt habe).

uweskw
2018-07-06, 17:35:53
Also wenn es nach mir geht, das ganze Jahr Sommerzeit. Wenn es im Winter schon um 16:30 dunkel wird, bekomme ich jedesmal die Krise.
greetz
US

Unyu
2018-07-06, 17:49:38
Ich finde diese eine Stunde überhaupt nicht "egal". Wer gern draußen ist, weiß diese eine Stunde längere Helligkeit schon zu schätzen abends.
Dann ab nach Nordwest Spanien. Gleiche Zeitzone und daher wesentlich länger hell. Zu lange um genau zu sein, da hat Jemand die Zeitzone ein wenig überdehnt.

w0mbat
2018-07-06, 21:30:27
Die Sommerzeit ist klar besser als die Winterzeit.

insane in the membrane
2018-07-06, 21:48:21
Zeit ist so oder so relativ.

greeny
2018-07-06, 22:14:27
Hat es schon irgendjemand mal bis zur Abstimmung geschafft?
Nachdem ich gestern nichtmal auf die Seit kam, bekam ich heute nur:
Webseite vorübergehend nicht verfügbar [DE]

Der Server steht zurzeit aus Wartungsgründen leider nicht zur Verfügung.
Bitte versuchen Sie es wieder zu einem späteren Zeitpunkt.

Wir bitten um Ihr Verständnis.
(eu-zeitumstellungsseite)

Jake Dunn
2018-07-07, 00:39:37
Funktioniert doch ;)

https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/2018-summertime-arrangements

Rooter
2018-07-07, 16:21:24
Heute Nacht um 2 Uhr lief die Seite gut. Habe für beibehalten des Wechsels gevoted weil mir niemand weiß machen kann, dass er die Umstellung länger als 1 Tag spürt, wenn überhaupt.

Ansonsten habe ich für Dauer-Sommerzeit gestimmt denn ich mag es nicht, wenn es morgens früh hell wird und abends früh dunkel. :down:

MfG
Rooter

maximum
2018-07-08, 15:41:56
Eule kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, wenn du die Stunde Helligkeit der Stunde Schlaf am Morgen vorziehst (i. d. R. sinds ja die Lerchen, die Sommerzeit bevorzugen, da bei den Standard-Arbeitszeiten keine großartige Änderung am Schlafverhalten gemacht werden muss. Im Winter kann man sich halt mehr Zeit fürs Frühstück lassen (was ich mir beispielsweise komplett abgewöhnt habe).

Ich schlafe lieber morgens etwas länger und hab es abends länger hell damit man noch was machen kann. Wo ist das nicht Typ Eule?

BlacKi
2018-07-08, 16:13:32
also die änderung der normalzeit finde ich absurd. die sommerzeit ist die falsche zeit. als ob wir in ganz europa einfach unsere zeitzone selbst erschaffen, nö passt mir nicht, ich stelle einfach eine stunde vor, egal was die anderen machen^^

w0mbat
2018-07-08, 16:18:03
also die änderung der normalzeit finde ich absurd. die sommerzeit ist die falsche zeit. als ob wir in ganz europa einfach unsere zeitzone selbst erschaffen, nö passt mir nicht, ich stelle einfach eine stunde vor, egal was die anderen machen^^

Es gibt keine "falsche" Zeit, jede Zeit ist vom Menschen gemacht. Woher kommt nur dieses Konzept der "falschen Zeit"? :freak:

Dorn
2018-07-08, 16:20:45
Die sogenannte "Winterzeit" ist die richtige Normalzeit. (MEZ)
Wenn man die Umstellung abschaffen will, dann geht das nur durch die Abschaffung der Sommerzeit. Wenn man die Sommerzeit dauerhaft will, dann müsste man zusätzlich noch die Zeitzone wechseln und das ist schon schwieriger durchzusetzen.

Ich habe kein Bock auf Vögel die schon um 04:00 Radau machen, ich denke mal niemand. :eek::mad:

BlacKi
2018-07-08, 16:23:21
Es gibt keine "falsche" Zeit, jede Zeit ist vom Menschen gemacht. Woher kommt nur dieses Konzept der "falschen Zeit"? :freak:
wir haben zeitzonen auf der ganzen welt verteilt und die haben ihren nutzen, daher ist alles was dagegen läuft, falsch.

bringt doch lieber euer leben und eure arbeitszeiten in ordnung anstatt einen ganzen kontinent ins chaos zu stürzen :biggrin:

w0mbat
2018-07-08, 16:24:49
wir haben zeitzonen auf der ganzen welt verteilt und die haben ihren nutzen, daher ist alles was dagegen läuft, falsch.

bringt doch lieber euer leben und eure arbeitszeiten in ordnung anstatt einen ganzen kontinent ins chaos zu stürzen :biggrin:

Ich war letzte Woche im Norden und da hat es schon um kurz nach 3 Uhr angefangen am Horizont hell zu werden. Mit Sommerzeit! Kann mir keiner sagen, dass das zu spät ist und er lieber schon um 2 Uhr den blauen Schimmer am Horizont sehen will.

Man bräuchte eher 2 Std. Sommerzeit.

Und die Zeitzonen kommen aus einer Zeit wo man noch nicht so weit war. Genauso wie der Aderlass falsch ist, ist die "Normalzeit" auch Blödsinn.

Dorn
2018-07-08, 16:29:09
Außerdem wäre ich gerne Zauberer:

Ein Zauberer kommt nie zu spät, Frodo Beutlin,
ebenso wenig zu früh.
Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Dann wäre das Thema für mich erledigt. :biggrin:

BlacKi
2018-07-08, 16:33:36
würde mich zumindest nicht stören. mich stört es eher wenn es zu lange hell ist. aber das ist unwichtig, denn wir haben ja festgelegte zeitzonen. ich fände es falsch wenn sich ein kontinent seine zeit einfach selbst raussucht.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/43/Zeitzonen.jpg/1920px-Zeitzonen.jpg

Eisenoxid
2018-07-08, 16:37:42
würde mich zumindest nicht stören. mich stört es eher wenn es zu lange hell ist. aber das ist unwichtig, denn wir haben ja festgelegte zeitzonen. ich fände es falsch wenn sich ein kontinent seine zeit einfach selbst raussucht.
Die Zeitzonen machen in vielen Staaten der Erde keinen "astronomischen Sinn", bzw. sind dahingehend "falsch".

Man schaue sich nur z.B. einmal Spanien, Argentinien, Namibia, Island oder Alaska an:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e8/Standard_World_Time_Zones.png

Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e8/Standard_World_Time_Zones.png
Da liegen teilweise sogar größere Gebiete 2h im Vergleich zur astronomischen Zeit "daneben".

--> Es geht um die Anpassung der Zeit an das praktische Leben der meisten Menschen (und um eine gewisse Einheitlichkeit --> siehe z.B. China).

Ob die Zeit nun exakt astronomisch passt, ist zweitrangig.
Weiters Beispiel: Frankreich, Belgien, die Niederlande und Spanien müssten astronomisch wie GB und Portugal die GMT/UTC nutzen.

Ich hätte daher kein schlechtes Gewissen, wenn wir GMT+2 durchgehend hätten (haben wir ja im Sommer eh schon).

[MK2]Mythos
2018-07-08, 17:19:28
Ich hab für die Beibehaltung der Winterzeit gestimmt. Letztendlich ists mir aber egal welche Zeit permanent eingestellt bleibt, hauptsache dieser elendige Wechsel hört endlich auf.
Ich weiß ja nicht wie viele Schichtgänger hier im Forum vertreten sind, aber in der Frühschicht z.B. stehe ich um 4:30 auf. Das ist eh schon absoluter Horror für den Körper, wenn man dann nach Winterzeitwechsel plötzlich quasi um 3:30 aufsteht, ist das einfach pure Quälerei. Mal von den ganzen Sicherheitsaspekten abgesehen (rund 8% höhere Unfallzahlen in der Woche nach dem Wechsel) Wildwechsel auf Landstraßen etc...

Der Wechsel ist einfach Quatsch und gehört abegeschafft.

Matrix316
2018-07-08, 17:54:30
Es gibt keine "falsche" Zeit, jede Zeit ist vom Menschen gemacht. Woher kommt nur dieses Konzept der "falschen Zeit"? :freak:
Wobei es gibt eine richtige Zeit, nämlich wenn die Sonne mittags am höchsten steht ist es 12 Uhr. ;)

Mayk-Freak
2018-07-08, 20:40:16
Mit der Zeit sollte man nicht rumspielen, weil zur falschen Zeit am falschen Ort kann tödlich sein.

Plutos
2018-07-08, 21:47:57
Wobei es gibt eine richtige Zeit, nämlich wenn die Sonne mittags am höchsten steht ist es 12 Uhr. ;)
Dann kommt bald jemand, der jedem Menschen abhängig von Aufenthaltsort, Jahreszeit und persönlichen Präferenzen eine eigene "richtige" Uhrzeit/Zeitzone (meinetwegen minutengenau) zuweisen will. :freak: Leider wäre das wahrscheinlich technisch inzwischen machbar...muss ja nur der Computer-Kalender das "persönliche UT-Delta" mit dem des jeweiligen Termin-Partners "verrechnen", das könnte – einmal festgelegt – völlig transparent geschehen. Der Google-Kalender beherrscht ja bspw. jetzt schon problemlos Termine in verschiedenen Zeitzonen.

Hmmm, neue Geschäftsidee? :uponder:

AnnoDADDY
2018-07-08, 22:37:00
Würde heutzutage zumindest einfacher gehen als zu der Zeit wo Lokalzeit abgeschafft wurde. Aber trotzdem bedeutet das bei uns dann immer noch, das die sonne 3:30 im Sommer aufgeht und 20:30 untergeht , eine Stunde das ganze verschoben oder alles darauf anpassen und es ist mir eigentlich egal welche Zeit genau ist.

Worf
2018-07-08, 23:01:17
Ich finde, es sollte alles so bleiben wie es ist :)

GBWolf
2018-07-08, 23:05:49
Ich habe kein Bock auf Vögel die schon um 04:00 Radau machen, ich denke mal niemand. :eek::mad:

Gutes Argument.

insane in the membrane
2018-07-09, 06:57:55
Gut, dann schafft den Wechsel halt ab. Im Sommer werden 90% der Belegschaft eine Stunde früher, im Winter eine Stunde später zur Arbeit kommen...
Alle, die nach Zeitplan arbeiten müssen: Einen guten Morgen, wenn im Juli die Sonne um 4:30 Uhr aufgeht, man aber eine Stunde länger vorm Frühstückstisch sitzen darf. Nur gut, wenn es dann nach Feierabend auch schon bald wieder dunkel wird^^

taddy
2018-07-09, 07:10:41
Ich finde die bisherige Regelung eigentlich garnicht so schlecht.

Liegt aber auch vllt daran, dass ich mit meinen 35 Jahren noch fit genug bin oder aber, mich der Funkmelder für Einsätze sowieso auch Mal um 01:00 aus dem Bett ruft, neben regulär aufstehen um 5.

Aber solang die Server der EU weiter auf AOL Niveau laufen brauchen wir uns da keine Gedanken machen -,- konnte irgendeiner schon abstimmen??

WhiteVelvet
2018-07-09, 07:43:49
Ich bin zu korrekt irgendwie und könnte mich mit einer Fake-Zeit nicht anfreunden. Wissenschaftlich korrekt ist die Winterzeit... mittags steht die Sonne nunmal im Süden...

AnnoDADDY
2018-07-09, 07:55:26
Nur das Zeitzonen auch fakezeiten sind, das ist kein Argument @whitevelvet

Korfox
2018-07-09, 08:03:28
...weil mir niemand weiß machen kann, dass er die Umstellung länger als 1 Tag spürt, wenn überhaupt.

Hast keine Kinder, wa?

Semmel
2018-07-09, 08:09:26
Jedes Mal zur Zeitumstellung häufen sich die Unfälle, also spüren es wohl doch einige Leute. Die Unfallzahlen sind eigentlich schon Grund genug, die Zeitumstellung abzuschaffen. Das ist mir auch wichtiger als die Frage, welche Zeitzone ich bevorzugen würde. Ich könnte mich sowohl mit UTC+1 als auch mit UTC+2 anfreunden, wobei ich UTC+1 (Normalzeit / "Winterzeit") bevorzugen würde.

Dr.Doom
2018-07-09, 08:09:33
Nur das Zeitzonen auch fakezeiten sind, das ist kein Argument @whitevelvetDas stimmt nicht. Dadurch ist überall Mittag am Mittag (plusminus), während die Sommerzeit/Winterzeit eine reine Bequemlichkeitsanpassung ist, die ihren Sinn verloren hat.

AnnoDADDY
2018-07-09, 10:06:04
Schau dir mal die verschiedenen Zeitzonen an, die haben nicht wirklich Mittag zum Mittag sehr oft.

BlacKi
2018-07-09, 10:48:23
Schau dir mal die verschiedenen Zeitzonen an, die haben nicht wirklich Mittag zum Mittag sehr oft.
das stimmt, aber..
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e8/Standard_World_Time_Zones.png/2560px-Standard_World_Time_Zones.png

... würde das nicht zur folge haben das sich die arbeitszeiten dann nicht auch nach und nach verschieben würden? wir haben unsere arbeitszeiten so geschaffen, das sie der firma oder den angestellten passen. eine verschiebung auf dauer würde eine weitere verschiebung mit sich ziehen und dann wäre wieder alles beim alten ausser das mittags nun woanders wäre.

GBWolf
2018-08-03, 11:01:57
Was sagen die Winterzeit Vertreter eigentlich dazu dass es dann morgens noch eine Stunde früher sehr heiß wird?

Korfox
2018-08-03, 11:07:02
Als Nicht-Winterzeitler: man hat abends früher kühl.

Semmel
2018-08-03, 11:10:34
Was sagen die Winterzeit Vertreter eigentlich dazu dass es dann morgens noch eine Stunde früher sehr heiß wird?

Ich finds viel schlimmer, dass es am Abend länger so heiß bleibt.

Palpatin
2018-08-03, 11:27:03
Als Nicht-Winterzeitler: man hat abends früher kühl.
Statt um 0.00 ist es dann schon um 23.00 angenehm drausen. Hat man viel von :rolleyes:.

Semmel
2018-08-03, 11:28:58
Statt um 0.00 ist es dann schon um 23.00 angenehm drausen. Hat man viel von :rolleyes:.

Angenehm schlafen zu können ist doch auch was.

Palpatin
2018-08-03, 11:34:47
Merke imo keinen Unterschied ob ich um 22.00 Uhr 23.00 Uhr oder 0.00 Uhr ins in Schlafzimmer gehe. Wenn ich morgens aus dem Haus gehe merk ich schon einen Unterschied ob es 6.00, 7.00 oder 8.00 Uhr ist.

ShinyMcShine
2018-08-29, 10:18:07
Im Hinblick auf die Ergebnisse der EU-Umfrage (http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/zeitumstellung-eu-umfrage-endet-mit-klarer-mehrheit-fuer-abschaffung-a-1225430.html), ist das evtl. auch für diesen Thread interessant:

Mehr als 80 Prozent der Teilnehmer der EU-Umfrage zum Thema haben sich für das Ende des Uhrenumstellens ausgesprochen!

Zephyroth
2018-08-29, 10:33:01
Sehr gut. Dann ist dieser Schwachsinn (der übrigens nie den erwünschten Effekt hatte) hoffentlich bald vorbei. Mir ist es grundsätzlich egal, obe Winter- oder Sommerzeit. Nur bitte keine Zeitsprünge.

Grüße,
Zeph

Plutos
2018-08-29, 10:36:13
Da es außerhalb Deutschlands ("Wahlbeteiligung" 3,7%) offenbar keine Sau juckt ("Wahlbeteiligung" EU ex-DE 0,37%), wird sich hoffentlich auch nix ändern. :smile:

Rancor
2018-08-29, 11:32:14
Aber doch nicht die Sommerzeit? Ohh man. Wenn dann die "richtige" Zeit.
Im Winter ist es dann bis 9:00 oder halb 10 Morgens dunkel... Da haben die Leute nur wieder Sommer gelesen und sich durchgedreht.

RoNsOn Xs
2018-08-29, 16:33:10
spielt keine Rolle ob es im Winter eine Stunde morgens länger dunkel ist. Man fährt sowieso im Dunkeln zur Arbeit. Im Gegensatz hat man noch die Chance bei Sommerzeit im Winter auf eine helle Heimreise. Deshalb pro Sommerzeit, wie eben auch die Mehrheit.

Blackpitty
2018-08-29, 17:27:26
Hoffentlich kommt die Zeitumstellung weg und die Sommerzeit wird übernommen

WhiteVelvet
2018-08-30, 08:39:16
Die Sommerzeit ist die künstliche Zeit. Die Winterzeit war zuerst da, also Platz da! :tongue:

Aber schon krass, wie "unrichtig" auch die Winterzeit wäre, also im Vergleich zur astronomisch korrekten Zeit. Bin in 2 Wochen in der Bretagne und dank der Karte da oben fällt mir erst auf, wie weit westlich deren Zeitzone im Vergleich zu London liegt. Man ist viel weiter westlicher, aber trotzdem eine Stunde weiter... :freak:

ShinyMcShine
2018-08-31, 09:26:15
Die Zeitumstellung wird gekippt! (http://www.spiegel.de/politik/ausland/sommerzeit-jean-claude-juncker-will-zeitumstellung-in-der-eu-kippen-a-1225857.html) :ucatch:

Everdying
2018-08-31, 09:31:59
Ganzjährig Sommerzeit? Fuck yeah!

Colin MacLaren
2018-08-31, 09:35:53
Das heißt im Winter ist es bis 10 Uhr dunkel? Yeah.

Plutos
2018-08-31, 09:50:31
Die Zeitumstellung wird gekippt! (http://www.spiegel.de/politik/ausland/sommerzeit-jean-claude-juncker-will-zeitumstellung-in-der-eu-kippen-a-1225857.html) :ucatch:
Na das wird ja höchste Zeit, schließlich haben sich in einer nicht repräsentativen Mini-Umfrage fast 0,9% der EU-Bürger für die Abschaffung ausgesprochen. Wen interessieren da schon die anderen 99,1%? :rolleyes:

Mosher
2018-08-31, 09:54:48
Und das geilste, egal in welcher Form die Zeitumstellung abgeschafft wird, es wird genug Leute geben, denen es dann doch wieder nicht passt, weil die "falsche" Zeit genommen wurde.

registrierter Gast
2018-08-31, 09:57:55
Das war aber einfach mit der Abschaffung mittels Abstimmung.

Ich möchte, dass nun auch für andere Themen abgestimmt wird. Dieses mal für wichtige Themen.

Und das geilste, egal in welcher Form die Zeitumstellung abgeschafft wird, es wird genug Leute geben, denen es dann doch wieder nicht passt, weil die "falsche" Zeit genommen wurde.
Ist egal. In bereits einer Generation wird kein Hahn mehr danach krähen.

Plutos
2018-08-31, 10:00:43
Bis das erste Kind auf dem dunkle(re)n Schulweg überfahren wird...

iuno
2018-08-31, 10:05:16
Und das geilste, egal in welcher Form die Zeitumstellung abgeschafft wird, es wird genug Leute geben, denen es dann doch wieder nicht passt, weil die "falsche" Zeit genommen wurde.

Gut, ich fände es zwar auch höchst unsinnig ganzjährig auf Sommerzeit zu gehen, aber wenn es kommt ist es halt so. Immer noch besser als immer an der Uhr zu drehen.

Davon mal abgesehen finde ich die Diskussion etwas amüsant. Es hat sich schon bei allen so eingebrannt dass alles eine Stunde früher/später passiert, was natürlich Quatsch ist. Man macht alles entsprechend früher/später. Wer das unbedingt will kann das auch ohne Zeitumstellung weiterhin machen. Zumal die Mehrheit eh flexible Arbeitszeiten hat.

Zephyroth
2018-08-31, 10:12:57
Wie ich schon sagte, weg damit. Welche Zeit nun bleibt, ist mir schnurz.

Grüße,
Zeph

Morale
2018-08-31, 10:17:14
Na das wird ja höchste Zeit, schließlich haben sich in einer nicht repräsentativen Mini-Umfrage fast 0,9% der EU-Bürger für die Abschaffung ausgesprochen. Wen interessieren da schon die anderen 99,1%? :rolleyes:
Wer nicht abstimmt, dem ist es halt egal, also passt schon ;)

THEaaron
2018-08-31, 10:23:58
Ich habe 10x versucht an der Umfrage teilzunehmen und die Server waren stets offline. ¯\_(ツ)_/¯

iuno
2018-08-31, 10:28:13
Ja die Umfrage an sich war eh schlecht umgesetzt. Aber deshalb ist sie auch nicht repraesentativ und deshalb auch keine Volksabstimmung. Jetzt wird nur nochmal in den Institutionen darueber gesprochen.

00-Schneider
2018-08-31, 10:35:05
Sommerzeit, Winterzeit.

Warum hat man sich nicht in der Mitte getroffen?

Filp
2018-08-31, 10:41:11
Bis das erste Kind auf dem dunkle(re)n Schulweg überfahren wird...
Du meinst also mit Winterzeit gibt es keine dunklen Schulwege?

Vanilla
2018-08-31, 10:47:38
Junker hat schon gesagt, dass es wohl auf eine ganzjährige Sommerzeit hinausläuft. Das ist absolut nachvollziehbar, da die Mehrheit die Sommerzeit, mit dem Argument "da ist es länger hell" bevorzugt. Und hell ist besser als dunkel.
Dass die Sommerzeit an der "Helligkeitsdauer" nichts ändert, sondern man einfach eine Stunde früher aufsteht, wird von vielen scheinbar gar nicht verstanden, andernfalls hätten auch nicht so viele Probleme ihre Uhr richtig umzustellen. Aber egal wie der Wissensstand der jeweiligen Seite ist, man muss sich der Mehrheit beugen...

Hamster
2018-08-31, 11:13:47
Junker hat schon gesagt, dass es wohl auf eine ganzjährige Sommerzeit hinausläuft.

Hast du dafür eine Quelle?

shurik
2018-08-31, 11:15:08
Junker hat schon gesagt, dass es wohl auf eine ganzjährige Sommerzeit hinausläuft. Das ist absolut nachvollziehbar, da die Mehrheit die Sommerzeit, mit dem Argument "da ist es länger hell" bevorzugt. Und hell ist besser als dunkel.
Dass die Sommerzeit an der "Helligkeitsdauer" nichts ändert, sondern man einfach eine Stunde früher aufsteht, wird von vielen scheinbar gar nicht verstanden, andernfalls hätten auch nicht so viele Probleme ihre Uhr richtig umzustellen. Aber egal wie der Wissensstand der jeweiligen Seite ist, man muss sich der Mehrheit beugen...

Die Mehrheit arbeitet halt ab Vormittag, oder ist halt den Vormittag in der Schule/Kindergarten. Da ist Abends länger hell natürlich besser... Finde ich persönlich auch sehr gut, wenn man im Winter Abends nochmal was draußen machen kann, vorallem meine Kinder wirds freuen :)

Vanilla
2018-08-31, 11:27:33
Hast du dafür eine Quelle?
Heise (https://www.heise.de/newsticker/meldung/Nach-EU-Umfrage-zur-Zeitumstellung-Juncker-will-dauerhafte-Sommerzeit-4152123.html)

Hamster
2018-08-31, 11:29:26
Heise (https://www.heise.de/newsticker/meldung/Nach-EU-Umfrage-zur-Zeitumstellung-Juncker-will-dauerhafte-Sommerzeit-4152123.html)

Danke. In anderen Quellen die ich gesehen habe, steht nur, dass die Zeitumstellung an sich gekippt werden soll.

Mosher
2018-08-31, 11:34:33
Die Mehrheit arbeitet halt ab Vormittag, oder ist halt den Vormittag in der Schule/Kindergarten. Da ist Abends länger hell natürlich besser... Finde ich persönlich auch sehr gut, wenn man im Winter Abends nochmal was draußen machen kann, vorallem meine Kinder wirds freuen :)

Wieso "kann" man Abends nichts machen, wenn es schon dämmert?

Euch ist schon bewusst, dass es Teile auf der Erde gibt, die ein ganz anderes Hell-Dunkel-Arbeit-Schule-Gefüge haben als wir hier und dass die Leute dort trotzdem länger draußen sitzen als bei uns, obwohl die Sonne 3 Stunden früher untergeht, zur selben Zeit aufgeht und die Arbeit auch grob zur selben Zeit beginnt?

Aber hier lässt man sich ja gerne in ein Gefängnis stecken. Zu Hell, zu dunkel, zu kalt, zu warm, zu regenerisch, zu trocken.
Und ändern soll sich immer die Welt.

:facepalm:

Steffko
2018-08-31, 11:52:59
Wieso "kann" man Abends nichts machen, wenn es schon dämmert?

Euch ist schon bewusst, dass es Teile auf der Erde gibt, die ein ganz anderes Hell-Dunkel-Arbeit-Schule-Gefüge haben als wir hier und dass die Leute dort trotzdem länger draußen sitzen als bei uns, obwohl die Sonne 3 Stunden früher untergeht, zur selben Zeit aufgeht und die Arbeit auch grob zur selben Zeit beginnt?

Aber hier lässt man sich ja gerne in ein Gefängnis stecken. Zu Hell, zu dunkel, zu kalt, zu warm, zu regenerisch, zu trocken.
Und ändern soll sich immer die Welt.

:facepalm:

Tennis spielen im Dunkeln ist z.B. recht... schwierig. (Nein, Flutlichtmasten sind aufgrund der Kosten für die allermeisten Vereine keine Option)

Mosher
2018-08-31, 12:09:14
Es ist auch schwer, morgens um 5 Fledermäuse zu fotografieren, wenn es schon hell ist.

So, du bist wieder dran.


Das Ding wird sich endlos im Kreis drehen. Letzten Endes kann man sich nur anpassen, auswandern, oder eben weitermeckern.

Steffko
2018-08-31, 12:13:56
Es ist auch schwer, morgens um 5 Fledermäuse zu fotografieren, wenn es schon hell ist.

So, du bist wieder dran.


Das Ding wird sich endlos im Kreis drehen. Letzten Endes kann man sich nur anpassen, auswandern, oder eben weitermeckern.

Dann fotografier sie halt um 4 ;D Und ich behaupte, dass es doch ein paar mehr Tennisspieler gibt, als Leute die Fledermäuse fotografieren. Insofern halte ich mein ganz praktisches Beispiel, warum eine Stunde mehr Licht am nachmittag/abend etwas bringt, für bedeutend relevanter.

aufkrawall
2018-08-31, 12:15:20
Das Ding wird sich endlos im Kreis drehen. Letzten Endes kann man sich nur anpassen, auswandern, oder eben weitermeckern.
Du bist schon ein harter Checker.

Andere freuen sich einfach, dass sich die Vernunft durchgesetzt hat.

Cyphermaster
2018-08-31, 12:37:33
Die Mehrheit arbeitet halt ab Vormittag, oder ist halt den Vormittag in der Schule/Kindergarten. Da ist Abends länger hell natürlich besser... Finde ich persönlich auch sehr gut, wenn man im Winter Abends nochmal was draußen machen kann, vorallem meine Kinder wirds freuen :)
Ich weiß ja nicht, ob es dir entgangen ist, aber es ist kein Naturgesetz, daß Ladenöffnungszeiten, Arbeitszeiten usw. ewig an der gleichen Uhrzeit festhängen. Man könnte arbeitstechnisch auch vereinbaren, daß man im Sommer/Winterwechsel jeweils 1h früher/später anfängt, und damit die Effekte von Sommer/Winterzeit trotz Abschaffung effektiv simulieren... X-D

fake1955
2018-08-31, 13:13:09
Ich weiß nicht, ob es dir aufgefallen ist, aber die Zeitumstellung ist kein Naturgesetz...

Ich bin tatsächlich auch gegen die Zeitunstellung und für eine bleibende Sommerzeit.

Semmel
2018-08-31, 13:26:09
Ein ganz guter Kommentar von Heise zum Thema:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Kommentar-zur-Zeitumstellung-Super-endlich-mehr-Uhren-umstellen-in-Europa-4152138.html

Die Normalzeit (UTC+1) ist die einzige richtige Zeit für uns.

Für Frankreich und Spanien wäre sogar UTC+0 die richtige Zeitzone. Die wären mit unserer "Sommerzeit" dann um 2 Stunden falsch.

w0mbat
2018-08-31, 13:30:51
Kein guter Kommentar, sondern einfach nur falsch. Es gibt keine "Normalzeit", das ist alles vom Menschen erfunden. Und auch mit der Winterzeit steht die Sonne um 12 Uhr nicht ganz oben.

Der Autor hat nichts verstanden, das ist ziemlich peinlich. Es gibt keine richtige Zeit, sonder nur eine praktische Zeit.

Wieso eine Zeit erfinden, die uns das Leben schwer macht. Entweder wir stellen weiterhin um (im Hochsommer gerne auch +2 Stunden), oder wir belassen es bei der Sommerzeit. Die Winterzeit macht keinerlei Sinn.

Mosher
2018-08-31, 13:31:10
Ein ganz guter Kommentar von Heise zum Thema:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Kommentar-zur-Zeitumstellung-Super-endlich-mehr-Uhren-umstellen-in-Europa-4152138.html

Die Normalzeit (UTC+1) ist die einzige richtige Zeit für uns.

Für Frankreich und Spanien wäre sogar UTC+0 die richtige Zeitzone. Die wären mit unserer "Sommerzeit" dann um 2 Stunden falsch.


Oh nein!

Wie schaffen das andere nur, mit dieser falschen Zeit zurechtzukommen?

https://abload.de/thumb/nbgsoi1w.png (https://abload.de/image.php?img=nbgsoi1w.png) https://abload.de/thumb/xiamenhzdjo.png (https://abload.de/image.php?img=xiamenhzdjo.png)

Und da gibt es sicher noch sehr viel extremere Beispiele.

Dieses Gejammer hier immer wegen solcher Kleinigkeiten.

aufkrawall
2018-08-31, 13:38:08
Wie schaffen es indigene Stämme nur, in der Wildnis zu überleben?
Was soll denn immer dieses unsinnige Ablenken auf andere Schauplätze? Es geht um Europa/DE und die Zeit hier, und wie die Menschen sie hier geregelt haben möchten.
War zwar nicht bindend, aber trotzdem hat das Volk jetzt gesprochen. Einfach mal drauf klarkommen...

Mosher
2018-08-31, 13:41:01
Wie schaffen es indigene Stämme nur, in der Wildnis zu überleben?
Was soll denn immer dieses unsinnige Ablenken auf andere Schauplätze? Es geht um Europa/DE und die Zeit hier, und wie die Menschen sie hier geregelt haben möchten.
War zwar nicht bindend, aber trotzdem hat das Volk jetzt gesprochen. Einfach mal drauf klarkommen...

Dem Volk ist es doch zu 99.1% egal. Ich sehe da jetzt keinen deutlichen Ruck oder einen Hinweis darauf, dass das Volk ernsthafte Probleme mit der Zeitzone hätte.

Das Ablenken soll bewirken, sich bewusst zu machen, über was für einen Schwachsinn hier diskutiert wird, wo andere Leute sich ganz einfach anpassen.
Aber das ist ja hier ein böses Wort, hier passt man sich nicht an, das sollen immer nur die anderen oder eben "die" oder sogar die Natur machen. Siehe die gleichen unsäglichen Diskussionen(!!) über das Wetter.

aufkrawall
2018-08-31, 13:42:08
Dem Volk ist es doch zu 99.1% egal.
Das hast du aber toll berechnet, bei drei Mio. Stimmen nur aus DE. ;D

Kartenlehrling
2018-08-31, 13:49:59
Ich fände es gut wenn Wir (Europa) die Englische Zeitzone übernehmen würden, wenn man in den Osten reist,
sind es dann halt zwei Stunden anstelle von einer die man dann umstellen muss.

Mosher
2018-08-31, 13:58:16
Das hast du aber toll berechnet, bei drei Mio. Stimmen nur aus DE. ;D
Auch bezeichnend, dass die hiesige Wahlbeteiligung viel höher ist als in Ländern , die ja in der total falschen Zone auskommen müssen.

Plutos
2018-08-31, 15:35:36
Das hast du aber toll berechnet, bei drei Mio. Stimmen nur aus DE. ;D
Stimmt doch? :confused:

Gipsel
2018-08-31, 16:10:06
Ich fände es gut wenn Wir (Europa) die Englische Zeitzone übernehmen würden, wenn man in den Osten reist,
sind es dann halt zwei Stunden anstelle von einer die man dann umstellen muss.Und im Winter geht die Sonne dann hierzulande (Beispiel Hamburg) schon um 15 Uhr unter (im Osten Deutschlands wäre es dann so ~14:45 Uhr [10. Dezember auf Usedom ist es momentan 15:41, eine Stunde verschoben => 14:41]) oder wie? Ich prophezeie für den Fall schon mal einen merklichen Anstieg der Winterdepressionen. :rolleyes:
Nee, da plädiere ich eher für die umgedrehte Richtung.

Cyphermaster
2018-08-31, 16:12:06
Ich fände es gut wenn Wir (Europa) die Englische Zeitzone übernehmen würden, wenn man in den Osten reist,
sind es dann halt zwei Stunden anstelle von einer die man dann umstellen muss.
Im Endeffekt ist auch das ganze Zeitzonen-Gedönse optional. Es ist prinzipiell völlig wumpe, ob man um "08:00", "09:00", "13:00" oder irgendeiner Sternzeit wasweißichdenn aufsteht, arbeitet, oder kackt, weil das nur eine Benennung ist. Wichtig ist eigentlich nur, daß man eine gemeinsame Referenz und Unterteilung hat, so daß jeder Teilnehmer an einer Kommunikation weiß, was gemeint ist.

Unser Zeitsystem ist nur deshalb so kompliziert, weil es entstanden ist, als Globalisierung noch kein Thema war, und jeder mit einer Referenz/Einteilung auf Basis und Präzison auf jeweiligen lokalen Sonnenaufgang über Mittag bis Sonnenuntergang wunderbar ausgekommen ist.

Plutos
2018-08-31, 16:30:08
Dann sollte man aber konsequenterweise auch die Schaltjahre abschaffen. Ist doch egal, ob wir in ca. 700 Jahren dann Winter im Juli und Sommer im Januar haben, sind doch nur Benennungen. :tongue:

Iscaran
2018-08-31, 17:00:19
@Mosher: Woher hast du die netten Bildchen ? Kann man dort den Tageslichtverlauf an jedem Ort der Welt "simulieren" lassen ?

Mosher
2018-08-31, 17:06:11
@Mosher: Woher hast du die netten Bildchen ? Kann man dort den Tageslichtverlauf an jedem Ort der Welt "simulieren" lassen ?


Habe ich mir ergoogelt mit "Sonnenstunden Xiamen" oder sowas und bin dann hier gelandet:

https://www.timeanddate.de/sonne/

Muselbert
2018-08-31, 17:10:06
@Mosher: Woher hast du die netten Bildchen ? Kann man dort den Tageslichtverlauf an jedem Ort der Welt "simulieren" lassen ?
Bin zwar nicht Mosher, aber ich kenn die Homepage: https://www.timeanddate.de/sonne/
edit: hätt ich mal vor dem abschicken auf aktualisieren geklickt :usad:

GSXR-1000
2018-08-31, 17:49:35
Gut, ich fände es zwar auch höchst unsinnig ganzjährig auf Sommerzeit zu gehen, aber wenn es kommt ist es halt so. Immer noch besser als immer an der Uhr zu drehen.

Davon mal abgesehen finde ich die Diskussion etwas amüsant. Es hat sich schon bei allen so eingebrannt dass alles eine Stunde früher/später passiert, was natürlich Quatsch ist. Man macht alles entsprechend früher/später. Wer das unbedingt will kann das auch ohne Zeitumstellung weiterhin machen. Zumal die Mehrheit eh flexible Arbeitszeiten hat.

Die mehrheit hat flexible arbeitszeiten? Das waere mir neu. Macht dein lokaler lidl flexibel auf und zu? Oeffentlicher nahverkehr mit flexiblen fahrplan? Polizei, kkh, feuerwehr, flexible schichten?
Wenn die mehrheit flexible arbeitszeiten haette wuerdest du dich aber im alltagsleben umgucken. Tellerrand und so, kennste, gell?

Cyphermaster
2018-08-31, 17:59:34
Dann sollte man aber konsequenterweise auch die Schaltjahre abschaffen. Ist doch egal, ob wir in ca. 700 Jahren dann Winter im Juli und Sommer im Januar haben, sind doch nur Benennungen. :tongue:Warum nicht? Effektiv ist das eine Sache der Gewöhnung, wenn man ehrlich ist. Ab einem gewissen Grad der Umstellung wird dann aber der Umstellungsaufwand höher als der Effekt der Vereinheitlichung.

Oid
2018-08-31, 18:48:04
Viele werden sich halt auch nicht mehr Gedanken machen als "Winter(zeit) = doof, kalt, dunkel; Sommer = Abends Grillen, Party, Gude Laune -> Sommerzeit!!1".

So ganz verstehe ich die Diskussionen halt auch nicht. Abends ist man halt so lange draußen wie es hell ist, egal was irgend so ein vom Menschen geschaffenes Gerät gerade anzeigt. Und wer so im Hamsterrad läuft, dass es da auf +-1 eine Stunde der von diesem Gerät angezeigten Größe ankommt, hat eh die Kontrolle über sein Leben verloren :D

Mir persönlich würde die Normalzeit mehr entgegenkommen, aber wenn das Umstellen wegfiele, wäre das auch schon mal was.

Opprobrium
2018-08-31, 19:09:30
Juhu, Sonnenaufgang im Winter dann erst um halb 10 :rolleyes:

Meiner Meinung nach die dämlichste aller Entscheidungen, und der hinrissigste aller Momente und Anläße um mal direkte Demokratie in Europa auszuprobieren (vom Unterschied zwischen Meinungsumfrage und Abstimmung etc. mal abgesehen). Da wäre es noch sinnvoller nur von Freitag nachmittag bis Sonntag morgen die Sommerzeit zu nutzen, daß die ganzen Partyköppe halt ne Stunde länger grillen können.

Naja, jetzt können die Schulkinder im Winter in der ersten großen Pause den Sonnenaufgang bewundern, auch nicht schlecht :upicard:

registrierter Gast
2018-08-31, 19:16:27
Juhu, Sonnenaufgang im Winter dann erst um halb 10 :rolleyes:

Meiner Meinung nach die dämlichste aller Entscheidungen, und der hinrissigste aller Momente und Anläße um mal direkte Demokratie in Europa auszuprobieren (vom Unterschied zwischen Meinungsumfrage und Abstimmung etc. mal abgesehen). Da wäre es noch sinnvoller nur von Freitag nachmittag bis Sonntag morgen die Sommerzeit zu nutzen, daß die ganzen Partyköppe halt ne Stunde länger grillen können.

Naja, jetzt können die Schulkinder im Winter in der ersten großen Pause den Sonnenaufgang bewundern, auch nicht schlecht :upicard:
Noch so einer. :facepalm:

Manche Schulen beginnen ohnehin früher. Da war es im Winter ohnehin immer dunkel.
Juhu, jetzt können die Schulkinder im Winter nach der Schule noch draußen im Hellen spielen. :rolleyes:

Disconnected
2018-08-31, 19:42:45
Juhu, Sonnenaufgang im Winter dann erst um halb 10 :rolleyes:

Meiner Meinung nach die dämlichste aller Entscheidungen, und der hinrissigste aller Momente und Anläße um mal direkte Demokratie in Europa auszuprobieren (vom Unterschied zwischen Meinungsumfrage und Abstimmung etc. mal abgesehen). Da wäre es noch sinnvoller nur von Freitag nachmittag bis Sonntag morgen die Sommerzeit zu nutzen, daß die ganzen Partyköppe halt ne Stunde länger grillen können.

Naja, jetzt können die Schulkinder im Winter in der ersten großen Pause den Sonnenaufgang bewundern, auch nicht schlecht :upicard:
:up:

Opprobrium
2018-08-31, 19:43:02
Noch so einer. :facepalm:

:smile:

Ein Land hat es trotzdem versucht. In Russland blieb man ab Herbst 2011 einfach bei der Sommerzeit, die Uhren gingen dauerhaft um eine Stunde vor, bis zum Herbst 2014. Da kehrte man zur Normalzeit zurück, diesmal ganzjährig. Gerade eben hat eine russische Arbeitsgruppe um Mikhail Borisenkov (Biologic Rhythm Research: 2017) untersucht, wie sich diese Zeitsysteme auf die Schlafgesundheit von knapp 8.000 Mädchen, Jungen und Teenager auswirkten. Demnach litten in den Jahren der Dauersommerzeit erheblich mehr Jugendliche unter sozialem Jetlag als zuvor, sie waren müder und schliefen weniger regelmäßig. Außerdem zeigten sie mehr Symptome der Winterdepression, die direkt mit zu wenig Sonnenlicht zusammenhängt. Am besten war die kontinuierliche Normalzeit, die seit 2014 gilt. Das bestätigt im empirischen Großversuch, was nahezu alle Schlafforscherinnen und -forscher fordern: Sommerzeit abschaffen (zum Beispiel Psychological Science: Barnes & Drake, 2015).

quelle (https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-08/schlafforschung-zeitumstellung-sommerzeit-abschaffung-jean-claude-juncker)

Mir ists eigentlich gleich, weil ich relativ flexibel bin was meinen Schlafrythmus angeht. Aber wenn dann alle immer länger wach sind, grillen können, draußen spielen etc., dann werden halt irgendwann die Arbeits/Schul/Aufstehzeiten entsprechend angepasst werden müssen und *schwupps* hat sich das ganze Theater egalisiert ;D

registrierter Gast
2018-08-31, 20:00:25
:smile:

quelle (https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-08/schlafforschung-zeitumstellung-sommerzeit-abschaffung-jean-claude-juncker)

Mir ists eigentlich gleich, weil ich relativ flexibel bin was meinen Schlafrythmus angeht. Aber wenn dann alle immer länger wach sind, grillen können, draußen spielen etc., dann werden halt irgendwann die Arbeits/Schul/Aufstehzeiten entsprechend angepasst werden müssen und *schwupps* hat sich das ganze Theater egalisiert ;D
Oha. Sozialer Jetlag. :D Wird es früher Dunkel gehen die Kinder früher zu Bett.

Danke für die Info.

Plutos
2018-08-31, 20:01:56
Für den äußersten Westen Deutschlands könnte man ja sogar diskutieren, ob nicht UTC (statt UTC+1) als Normalzeit passender wäre. Dann UTC+2 zu verwenden ist echt die absurdeste aller Lösungen. Aber so wie ich das lese, entscheiden im Falle der Abschaffung sowieso die Länder selbst, welche Uhrzeit dann jeweils ganzjährig gilt. Kann also gut sein, dass man z.B. von Deutschland nach Österreich, Italien, Dänemark dann die Uhr umstellen muss. Oder ein Benelux-Reisender von Deutschland -> Luxemburg -> Frankreich -> Belgien -> Niederlande -> Deutschland innerhalb von wenigen hundert Kilometern gleich fünf (!) Mal hin und her...ich bin sicher, am Ende steht zielgerichtet die unpraktikabelste Lösung. X-D

Tyrann
2018-08-31, 20:04:03
für das Umstellen gibts dann eine Smartphoneapp -> Problem gelöst

Opprobrium
2018-08-31, 20:14:02
Oha. Sozialer Jetlag. :D Wird es früher Dunkel gehen die Kinder früher zu Bett.

Danke für die Info.
Du verstehst die Problematik wohl gar nicht. Sonnenaufgang um ~9:30 ist ja an sich nicht das Problem. Das Problem ist, daß der Alltag nicht angepasst wird. Biologisch normal ist ja auch, daß man im Winter allgemein länger schläft, hält sich aber die Gesellschaft auch nicht dran.

Für mich persönlich wie gesagt kein großes/echtes Problem, aber wenn man schon an solchen Rythmen dreht, dann sollte man da mit sowohl Verstand als auch Vernunft rangehen. Beides kann ich in diesem Falle nicht wirklich erkennen.

Aber noch ist ja auch nichts entschieden.

registrierter Gast
2018-08-31, 20:50:09
Du verstehst die Problematik wohl gar nicht. Sonnenaufgang um ~9:30 ist ja an sich nicht das Problem. Das Problem ist, daß der Alltag nicht angepasst wird. Biologisch normal ist ja auch, daß man im Winter allgemein länger schläft, hält sich aber die Gesellschaft auch nicht dran.
Und das ich diese Problematik nicht verstanden habe, machst du jetzt woran genau fest?

Opprobrium
2018-08-31, 21:23:47
Und das ich diese Problematik nicht verstanden habe, machst du jetzt woran genau fest?

An Deinen vorherigen Aussagen, die da wären:

1)
Noch so einer. :facepalm:

Manche Schulen beginnen ohnehin früher. Da war es im Winter ohnehin immer dunkel.
Juhu, jetzt können die Schulkinder im Winter nach der Schule noch draußen im Hellen spielen. :rolleyes:
2)
Oha. Sozialer Jetlag. :D Wird es früher Dunkel gehen die Kinder früher zu Bett.

Danke für die Info.

:smile:

Gehen die Kinder früher zu Bett, stehen sie früher auf (und es wird ja auch früher hell) (Normalzeit)

Ständige Sommerzeit: Nach Deiner Logik können sie länger spielen, gehen demnach später ins Bett, müssten später aufstehen (da es ja auch noch dunkler ist). Schule (und für viele auch Arbeit) beginnt aber gnadenlos zur selben Zeit, nämlich irgendwann zwischen 7 und 8 Uhr (weil ja die Eltern auch um die etwa dieselbe Zeit zur Arbeit müssen).

registrierter Gast
2018-08-31, 21:42:04
An Deinen vorherigen Aussagen, die da wären:

1)

2)


:smile:

Gehen die Kinder früher zu Bett, stehen sie früher auf (und es wird ja auch früher hell) (Normalzeit)

Ständige Sommerzeit: Nach Deiner Logik können sie länger spielen, gehen demnach später ins Bett, müssten später aufstehen (da es ja auch noch dunkler ist). Schule (und für viele auch Arbeit) beginnt aber gnadenlos zur selben Zeit, nämlich irgendwann zwischen 7 und 8 Uhr (weil ja die Eltern auch um die etwa dieselbe Zeit zur Arbeit müssen).
Wow. Enthielte deine Logik nicht Fehler könnte ich mich dieser durchaus anschließen.

Wenn Kinder im Winter draußen länger im Hellen spielen können, heißt das nicht, dass sie später zu Bett kommen.

Das mich deine Quelle überzeugt hat, ist dir wohl auch entgangen. Damit ist meine erste Aussage ohnehin hinfällig.

Und die Schlussfolgerung das Kinder früher zu Bett gehen, wenn es früher dunkel wird, ist doch richtig. Ansonsten gäbe es nicht weniger sozialen Jetlag.

Kurzum. Die Problematik habe ich verstanden. Du mich aber nicht.

Trap
2018-08-31, 21:47:46
Ich finde Zeitzonen unnötig, können wir nicht einfach alle UTC nehmen?

Die Gesetzesschreiber sind die einzigen, die davon profitieren, weil sie einfach eine Uhrzeit ins Gesetz schreiben können.

Opprobrium
2018-08-31, 21:52:27
Das mich deine Quelle überzeugt hat, ist dir wohl auch entgangen. Damit ist meine erste Aussage ohnehin hinfällig.
Das war mir tatsächlich entgangen, bzw. hatte ich es als Sarkasmus aufgefasst. Generelles Problem dieser Art der Kommunikation :ubeer:

Aber:

Das später Dunkelwerden wird eher im Sommer zum Problem, während im Winter das späte Hellwerden die Problematik ist. Wenn man Duschen, Frühstück, Anfahrt etc. miteinrechnet kann es halt manchen Leuten passieren, daß sie 4 oder mehr Stunden vor Sonnenaufgang aufstehen müssen. Und gerade Kinder sind noch nicht so in der Lage mit Selbstbeherrschung und Aufputschmitteln (Kaffee) gegen die Biologie zu kämpfen, die uns Menschen nun mal tagaktiv entwickelt hat. Es gibt ja ohnehin schon Studien, die sich damit beschäftigen, daß die Schule eigentlich zu früh beginnt (auch und vor allem im Winter, ohne da noch ne Stunde vom Tag zur Nacht zu machen).

Iscaran
2018-08-31, 22:06:28
@Opprobrium: Vergiss es ich habe an anderen Stellen schon versucht die moderne Schlafforschung den Leuten zu erklären die es grundsätzlich und entgegen jeglicher Wissenschaftlicher Erkenntnisse nicht glauben wollen dass sich der Organismus höchst selbst an die "neue" Uhr antaktet.
Nur dumm wenn dann der Alltag halt dazu verschoben läuft.

In Russland hat man's staatlich verordnet dass die Mehrzahl der Zeitzonen des Landes um +1h auf "Sommerzeit" verstellt wurden....man ist derzeit dabei das wieder umzustellen.

Trap
2018-08-31, 22:28:50
Ob man sinnvolle Schulzeiten festlegt oder nicht, hat überhaupt nichts mit der Zeitzone zu tun.

Man kann die deutsche Schule um 9 Uhr MESZ oder um 16 Uhr Japanzeit beginnen lassen, einen Unterschied macht das nicht.

Bösewicht
2018-08-31, 22:43:46
Ob man sinnvolle Schulzeiten festlegt oder nicht, hat überhaupt nichts mit der Zeitzone zu tun.

Man kann die deutsche Schule um 9 Uhr MESZ oder um 16 Uhr Japanzeit beginnen lassen, einen Unterschied macht das nicht.
ich hätte ja entgegen der meisten lieber dauer Winterzeit aber Hauptsache die Umstellung verschwindet!

Troyan
2018-08-31, 23:20:01
Wenn wir die Sommerzeit behalten - schenkt uns dann die EU eine Stunde?

Poekel
2018-08-31, 23:35:05
In Russland hat man's staatlich verordnet dass die Mehrzahl der Zeitzonen des Landes um +1h auf "Sommerzeit" verstellt wurden....man ist derzeit dabei das wieder umzustellen.
Das haben die schon 2014 gemacht. Da wurde die Winterzeit eingeführt, nachdem (2012?) die Sommerzeit festgelegt worden war. Gerüchten zufolge auch deshalb, weil Putin die Sommerzeit zu schaffen gemacht haben soll.

insane in the membrane
2018-09-01, 08:20:41
Die EU soll einfach den Winter verbieten.

Mosher
2018-09-01, 08:40:01
Wenn wir schon dabei sind, sollten Hotels die Frühstückszeiten und Beleuchtung auf die individuellen Bedürfnisse der zeitgeplagten Zeitreisenden anpassen. Wundert mich eh, dass es da nicht schon längst einen dem Zeitgeist entsprechenden #Aufschrei gibt von all denjenigen, die sich zeitlebens durch die Zeit diskriminiert fühlen und Wochen(!) brauchen, sich an die neuen Verhältnisse zu gewöhnen. Zeit wird's!
Sie tun mir ernsthaft leid, doch ich fürchte, wir können nichts für sie tun.

Cyphermaster
2018-09-01, 08:49:53
Warte mal ab, demnächst kommen die ersten Empörten mit "Jetlag ist wider die Menschenrechte" oder "Ich habe ein Recht auf meine Zeitzone" - Plakaten. Und das sind dann unter Garantie alles welche der 99%, denen vorher die Abstimmung total am Hintern vorbei ging... :rolleyes:

Disconnected
2018-09-01, 09:37:28
Mit permanenter Sommerzeit machen sie es für mich noch schlimmer als es schon ist.

Normalzeit >> stark verkürzte Sommerzeit >> jetzige Situation >> permanente Sommerzeit

Lord Wotan
2018-09-01, 12:17:34
Was ich nicht verstehe, warum die Abschaffung so lange dauert. Einfach machen und sofort abschaffen..

Impia
2018-09-01, 16:29:43
Weil man eine Vorlaufzeit benötigt um technische Geräte anzupassen bzw. Maßnahmen ergreifen muss die automatische Zeitumstellung der Geräte zu deaktivieren.

maximum
2018-09-01, 16:47:44
Es muss auch noch abgestimmt werden. Und die Mühlen mahlen langsam.

deepmac
2018-09-01, 22:04:04
Mit permanenter Sommerzeit machen sie es für mich noch schlimmer als es schon ist.

Normalzeit >> stark verkürzte Sommerzeit >> jetzige Situation >> permanente Sommerzeit
Ernsthaft?

Bei uns fangen die Vögel Anfang Juli um 4 Uhr an zu tröten und es wird hell, wohlgemerkt bei Sommerzeit.

Bei Normalzeit wäre das dann um 3 Uhr:eek:

Auch abends wird es früh genug dunkel.

Unyu
2018-09-01, 22:25:10
Es muss auch noch abgestimmt werden. Und die Mühlen mahlen langsam.Jetzt rutschen wir ins Powi. Abstimmungen und so. Ich glaube nicht dran.

Aber ich frage mich immer noch warum Portugal die Zeitzone von Deutschland hat, während UK eine Stunde versetzt ist...

Breegalad
2018-09-02, 13:40:39
apropos moderne Schlafforschung:
mein Wach- Schlafrhythmus ist eh so durcheinander, dass ich nach letzten Schätzungen 2 Tage in der Zukunft lebe.
Zeitumstellung: schnurzpiep

Plutos
2018-09-02, 14:22:45
Aber ich frage mich immer noch warum Portugal die Zeitzone von Deutschland hat
Hat es nicht. Kannst also aufhören, dich zu fragen. :tongue:

Kartenlehrling
2018-09-12, 10:45:11
Forscher warnen vor ewiger "Sommerzeit"
Stelle man die Uhren ganzjährig auf Sommerzeit um, werde es "riesige Probleme geben", warnt er vor dem "Cloxit".
"Man erhöht die Wahrscheinlichkeit für Diabetes, Depressionen, Schlaf- und Lernprobleme - das heißt, wir Europäer werden dicker, dümmer und grantiger."
https://www.freenet.de/nachrichten/topnews/forscher-warnen-vor-ewiger-sommerzeit_6783910_4702792.html

ShinyMcShine
2018-09-12, 11:22:49
2019 ist Schluss damit... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/jean-claude-juncker-will-zeitumstellung-in-der-eu-2019-abschaffen-a-1227710.html)

Knobina
2018-09-12, 11:41:34
2019 ist Schluss damit... (http://www.spiegel.de/politik/ausland/jean-claude-juncker-will-zeitumstellung-in-der-eu-2019-abschaffen-a-1227710.html)
"Will" bedeutet nicht, dass es auch gemacht wird. Die Pharmalobby wird ihn schon zur Vernunft bringen.

Iscaran
2018-09-12, 11:54:55
Ich empfehle sich mal die Meinung der geballten Schlafforschungs-Wissenschaftler die in diesem Verein der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) sitzen selbst im Detail und im Original durchzulesen.

Ich denke die Leute die seit Jahrzenten nichts anders machen als sich damit auseinanderzusetzen werden schon ein bisschen Ahnung davon haben.

https://www.dgsm.de/downloads/aktuelles/Stellungnahme%20Sommerzeit%202018.pdf

Die DGSM ist ja nicht nur pro "normal"Zeit sondern eben auch für eine Anpassung / Veränderung der Arbeitszeiten generell um dem ganzen System und den Erkenntnissen der letzten Jahrzente an Schlafforschung eben besser zu entsprechen als es unsere "gängige" Praxis der Sozialzeitgeber erlaubt.
Und ja jedem ernsthaften Schlafforscher ist völlig klar dass wegen soetwas nicht gleich die Menschheit ausstirbt oder ähnliches.


Anders als beim Jet lag verändern sich durch die Umstellungen auf die Sommer- bzw. Winterzeit aber nur die sozialen Zeitgeber (Uhrzeit, Arbeitsbeginn ...), nicht aber der Hauptzeitgeber Tageslicht, da der Hell-Dunkel-Wechsel ja Uhrzeit-unabhängig unverändert bleibt. D.h. der Sonnenaufgang findet z.B. in Frankfurt nicht mehr um 6.15 Uhr statt, sondern plötzlich um 7.15 Uhr, während die arbeitsbedingte Aufstehzeit unverändert bei beispielsweise um 6.30 Uhr verbleibt. Damit verlängert sich die Zeitspanne zwischen Schlafmitte und onnenaufgang abrupt um eine Stunde und es entsteht letztlich ein Lichtsignal wie Ende Februar.


Das ist genau das...wir stehen eh schon immer alle viel zu früh auf und bei Sommerzeit noch mehr. Permanente Sommerzeit möchte ich daher nicht.

WhiteVelvet
2018-09-12, 12:30:34
Forscher warnen vor ewiger "Sommerzeit"

https://www.freenet.de/nachrichten/topnews/forscher-warnen-vor-ewiger-sommerzeit_6783910_4702792.html


Danke für den Link... endlich mal kritische Stimmen zu diesem Immer-Sommerzeit-Unfug. Wie dort schon richtig geschrieben wurde, wurde die Umfrage ohne vorige Aufklärung durchgeführt. Sommerzeit? Super! Endlich lange hell im Winter! Sommer klingt IMMER gut! Das ist der einzige Impuls, dem die meisten erliegen... aber was es bedeutet, morgens wenn der Mensch in dieser Gesellschaft am leistungsfähigsten sein muss, es noch viel länger dunkel zu haben, daran denkt niemand. Ich hoffe wirklich, dass man dann bei der Winterzeit bleibt...

Kartenlehrling
2018-09-12, 12:34:52
Danke für den Link... endlich mal kritische Stimmen zu diesem Immer-Sommerzeit-Unfug. :freak:

https://www.lichtweckertest.net/wp-content/uploads/2014/12/Lichtwecker-und-schlafender-Mann-432x432.jpghttps://www.insektenschutz-systeme.eu/WebRoot/StoreLDE/Shops/62042513/4D3A/FEB8/55C9/42C9/CF08/C0A8/28B8/2F75/76.jpg

Man kann heute den Tag Nacht Zone selbst regeln, Elektrische Sonnenblenden,
Rollos & Jalousien einrichten 1 stunde vor schlafen gehen runterfahren.
Und es gibt Lichtwecker zum Wach werden und aufstehen.
Wer wirklich meint er kommt mit einem permanenten Sommerzeit, 1 Stunder länger hell,
nicht klar kann sich doch dieser Hilfsmittel bedienen.

WhiteVelvet
2018-09-12, 12:37:53
Mit Natur hast Du es nicht so, oder? ;)

Sven77
2018-09-12, 12:39:59
aber was es bedeutet, morgens wenn der Mensch in dieser Gesellschaft am leistungsfähigsten sein muss, es noch viel länger dunkel zu haben, daran denkt niemand.

Doch daran denke ich.. aber es ist mir scheissegal :freak:

ShinyMcShine
2018-09-12, 12:43:48
Komisch, dass unsere Gesellschaft vor der Einführung der Zeitumstellung 1980 auch überlebt hat. :uponder:

Mir ist es vollkommen Rille, ob wir permanent Sommer- oder Winterzeit bekommen werden. Ich steh' jeden Tag um 0500 Uhr auf, egal ob Winter oder Sommer. :tongue:

Colin MacLaren
2018-09-12, 12:47:22
Mir gruselt es nur vor der ewigen Winterzeit. Dann steh ich ab 4 Uhr im Bett, darf aber erst ab 06:30 Uhr arbeiten.

maximus_hertus
2018-09-12, 12:49:43
Danke für den Link... endlich mal kritische Stimmen zu diesem Immer-Sommerzeit-Unfug. Wie dort schon richtig geschrieben wurde, wurde die Umfrage ohne vorige Aufklärung durchgeführt. Sommerzeit? Super! Endlich lange hell im Winter! Sommer klingt IMMER gut! Das ist der einzige Impuls, dem die meisten erliegen... aber was es bedeutet, morgens wenn der Mensch in dieser Gesellschaft am leistungsfähigsten sein muss, es noch viel länger dunkel zu haben, daran denkt niemand. Ich hoffe wirklich, dass man dann bei der Winterzeit bleibt...

Im Dunkeln aufzustehen ist besser als im Dunkeln aufzustehen? Im Herbst / Winter / Frühling stehen die meisten eh im dunkeln auf (egal ob Sommer oder Winterzeit). Der Tag / Nacht Rhythmus existiert doch eh nicht. Daher +1 für ewige Sommerzeit :)

Alternativ, wenn der Tag / Nachtrhythmus relevant sein soll, müsste der durchschn. Arbeits / Schulbeginn auf 10+ Uhr verschoben werden. Das wird aber nie passieren.

Sven77
2018-09-12, 12:52:01
Ich steh' jeden Tag um 0500 Uhr auf

da würd ich mir ja den Strick nehmen :freak:

Iscaran
2018-09-12, 13:11:51
Man kann heute den Tag Nacht Zone selbst regeln, Elektrische Sonnenblenden,
Rollos & Jalousien einrichten 1 stunde vor schlafen gehen runterfahren.
Und es gibt Lichtwecker zum Wach werden und aufstehen.


Ich würde mir das Statement der DMGS nochmal genauer durchlesen. Da steht auch dabei warum künstliche Lichtquellen (sofern nicht besonders dem Sonnenlicht nachempfunden) hier einfach "gar nichts" bringen die Körperlichen Zeitmechanismen zu regeln.

Stichwort ist der "Blauanteil" im natürlichen Sonnenlicht. Ohne spezielle Lampe die "Sonnenlicht" nachahmt kannst du zwar gern mit Jalousie und Wecker leben wie bis jetzt auch - ändert aber nichts an der Diskrepanz zwischen "sozialer" Uhr und "Körper"-Uhr.

Ja ist egal - die Diskussion ist eh nicht führbar wenn man sich nicht mit der zirkadienen Schlafrhytmik, den mittlerweile seit Jahrzenten daran durchgeführten Studien mit mittlerweile vielen Hunderttausend Probanden etc. interessiert und das alles sowieso als Mumpitz abtut mit dem Argument "hat ja bislang auch funktioniert und die Menschheit ist trotzdem noch nicht ausgestorben".

Das zeigt einfach nur wie wenig man wirklich verstanden hat.

Naja - viel Spass noch :-). Ich hoffe die Bundesregierung geht wieder zur Normalzeit über und DANACH können wir dann langsam die Diskussion über Zeiten- und Abläufe im Lebensalltag führen. (z.B. Beginn der Arbeitszeiten, flexible(re) Arbeitszeiten, Verschiebung der Schichtarbeitszeiten in andere "Zeitfenster"...etc.)
Aber auch das versucht man ja seit Jahrzenten langsam...

Kartenlehrling
2018-09-12, 13:42:46
Mit Natur hast Du es nicht so, oder? ;)

Du gehts doch auch nicht mit der Sonne schlafen,
dann würde du im Dezember/Januar nichtmal die Tagesschau mehr sehen können.
Da geht zb. am 21.dez.2018 um 16:00 Uhr !! die Sonne unter.

Die Tageslänge beträgt nicht mal 8 Stunden,
also selbst wenn man genau die Tageslänge als Arbeitzeit nimmt geht es nicht auf.

Juni hat die längsten Tageszeiten mit ca. 17 Stunden.

Viel wichtiger wär wenn sich die Leute angewöhnen würden eine Stunde vor dem Schafengehen,
das Mobil und PC Monitor schauen vermeiden oder auf Nachtmode/Blaufilter einschalte.
Das Blaulicht hält die Leute viel länger wach obwohl der Körper müde ist.

Iscaran
2018-09-12, 14:04:09
:-)

Nicht ohne Grund sind die meisten Auto-Tachos mit "Blaulicht" ausgeleuchtet für die Nachtfahrten...immerhin hier hat die moderne Schlafforschung einen kleinen Beitrag zur Verringerung von Müdigkeitsunfällen geleistet.

Morale
2018-09-12, 14:13:42
Danke für den Link... endlich mal kritische Stimmen zu diesem Immer-Sommerzeit-Unfug. Wie dort schon richtig geschrieben wurde, wurde die Umfrage ohne vorige Aufklärung durchgeführt. Sommerzeit? Super! Endlich lange hell im Winter! Sommer klingt IMMER gut! Das ist der einzige Impuls, dem die meisten erliegen... aber was es bedeutet, morgens wenn der Mensch in dieser Gesellschaft am leistungsfähigsten sein muss, es noch viel länger dunkel zu haben, daran denkt niemand. Ich hoffe wirklich, dass man dann bei der Winterzeit bleibt...
Gleiche kritische Stimmen gibt es auch für dauerhaft Winterzeit. Oder Wechsel.
Am besten Arbeit abschaffen und die Roboter machen die Jobs und die Schule. Dann können wir alle bis 11 pennen ;)

Annator
2018-09-12, 14:39:23
Mit immer Sommerzeit würde die Sonne im Winter erst um 9:30 Uhr im Hamburg aufgehen. Dann bin ich schon 3,5h wach. Soviel Kaffee kann ich gar nicht saufen. :(
Wobei 4:00 Uhr Sonnenaufgang im Sommer auch nicht so cool ist wenn nur Winterzeit wäre. :(
Zeitumstellung ist aber auch scheiße.
Was machen wir denn nun?

mercutio
2018-09-12, 14:42:35
Könte man sich nicht in der Mitte einigen?
Statt 1h verschieben nur 0,5h permanent verschieben. Dürfte doch keinem auffallen. ;D

Interessant ist aber schon bei einer EU-weiten Wahlbeteiligung von <1 % die Aussage: "Die Menschen wollen das."

Finch
2018-09-12, 14:59:39
Könte man sich nicht in der Mitte einigen?
Statt 1h verschieben nur 0,5h permanent verschieben. Dürfte doch keinem auffallen. ;D

Interessant ist aber schon bei einer EU-weiten Wahlbeteiligung von <1 % die Aussage: "Die Menschen wollen das."


Stichprobe und nein! Sommerzeit! :D

WhiteVelvet
2018-09-12, 15:08:20
Mit immer Sommerzeit würde die Sonne im Winter erst um 9:30 Uhr im Hamburg aufgehen. Dann bin ich schon 3,5h wach.

Genau das ist doch der springende Punkt. Mit Sommerzeit im Winter sitzt Du viel länger im Dunkeln und Dein träger Körper kommt nicht in die Pötte. Das scheinen viele einfach zu ignorieren... auch was die Wirtschaft angeht: Arbeiten bei Tageslicht können erst später als sonst stattfinden. Sollen dann Flutlichter installiert werden? Was kosten die dann extra? Aber nein, der Begriff Sommer klingt so schön, lasst uns das ganze Jahr Sommer haben ;)

Kartenlehrling
2018-09-12, 15:17:23
Mit Sommerzeit im Winter sitzt Du viel länger im Dunkeln und Dein träger Körper kommt nicht in die Pötte.

:biggrin: kann es sein das du es nicht kapiert hast,
durch die Sommerzeit wird die Tageszeit im Winter nicht von 8 Stunden auf 7 Stunden gekürzt !!

Man kann es drehen und wenden wie man will,
man geht mehr oder weniger im Dunkeln zu Arbeit und
kommt im Dunkeln nach Haus.
Habe ich aber ein paar Post vorher erklärt.

Und im Sommer kauft man sich Verdunkelungs Rolos.

Iscaran
2018-09-12, 15:26:41
@Kartenlehrling: So einfach ist das nicht - aber deine Argumentation bar jeglicher Studien ist natürlich weit gewichtiger als die Aussage der geballten Schlafforschungskompetenz Deutschlands.
Ich glaube du solltest deinen Beruf wechseln und den Leuten der DMGS mal zeigen was sie falsch machen.

Kartenlehrling
2018-09-12, 15:35:27
Das wird das gleich Diskussion sein wieso Rentner Nachmittags um 17:00 Uhr zum Haus- und Augenarzt gehen.

Eisenoxid
2018-09-12, 15:37:16
Ich denke, es komme auch stark darauf an, ob man im Freien arbeitet, oder in geschlossenen Räumen.
Zur Arbeit fährt man von ca. Nov. - Feb. ohnehin im Dunkeln. Aber wenn man dort dann auf Tageslicht angewiesen ist, müssten diese Betriebe ihre Arbeitszeiten quasi eine Stande nach hinten verschieben (bei dauerhafter Sommerzeit).

Mir persönlich wäre durchgehende Sommerzeit ehrlichgesagt aber sehr recht. Morgens - auf dem Weg zur Arbeit - ists im Winter auch bei Normalzeit noch dunkel. Wenn ich dann drinnen bin, ists mir wurst, ob es draußen hell ist, oder nicht. Kunstlicht braucht man so, oder so. Dafür ist Nachmittags längere Aktivität draußen möglich - bzw. man muss nicht auch noch bei Dämmerung, oder gar im Dunkeln wieder nach Hause fahren.

Iscaran
2018-09-12, 15:41:36
Nein da ich mich aus der Diskussion jetzt ausklinke.

Die Diskussion mit den "Sommerzeitlern" ist einfach nicht möglich solange man auf dem Standpunkt stehen bleibt, dass jegliche Erkenntnisse der Schlafforscher irrelevant sind und man doch einfach die Rollos runter machen bzw. Tischlampen anmachen kann und alles ist gut.

Wir könnten zwar gern über das zirkadiane Modell diskutieren oder über die durchgeführten Studen, aber ich fürchte das führt zu nichts.

Deswegen ist hier Ende für mich - wollte nur die Info hier reinposten da ich denke dass es für viele Interessant sein dürfte das zu lesen.

Kartenlehrling
2018-09-12, 15:45:48
Wenn die Hitzeperioden im Sommer länger werden, muss man vielleicht
auch in Deutschland die Arbeitzeiten an die in Spainen oder Italien angleichen.
Wie du schon schreibst früher mit der Arbeit beginnen, nicht 7:00 oder 8:00 sondern 6:00 oder 5:00Uhr,
Geschäfte machen schon heute länger auf, bis 22:00Uhr.


Netto.de biete eine statistik an, wann die meisten Kunden im Laden sind, es ist lustig wann die Leute einkaufen gehen.
Jetzt finde ich die Zeitleiste nicht mehr Google biete die Zeitleiste an, aber es war wirklich 20:00-21:00 Uhr und Morgens um 11:00Uhr.
Daran kann man sehen das die Kunden die neue Einkaufzeiten nach 19:00 Uhr sehr gern annehmen.

N0Thing
2018-09-12, 16:06:37
Ich hoffe die Winterzeit bleibt die Normalzeit. Ich mag die Dunkelheit im Winter und im Sommer finde ich die Zeit zur und nach der Dämmerung auch angenehmer als die pralle Sonne. So kann man länger gemütlich bei angenehmen Temperaturen draußen sitzen. Hell wird es im Hochsommer so oder so, bevor ich aufstehen muss.

WhiteVelvet
2018-09-12, 16:19:16
:biggrin: kann es sein das du es nicht kapiert hast,
durch die Sommerzeit wird die Tageszeit im Winter nicht von 8 Stunden auf 7 Stunden gekürzt !!

Ohje, für Dich jetzt nochmal ganz ausführlich, weil Du immer noch nicht verstanden hast, auf was ich hinaus möchte und was auch mehr als deutlich im Link auf der vorigen Threadseite angemahnt wird:

Winterzeit im Winter: Der Mensch steht um 7:00 Uhr auf und geht zur Arbeit. Es wird um 8:30 Uhr hell. Der Mensch hat 90 Minuten Dunkelheit und wird danach langsam wach.

Sommerzeit im Winter: Der Mensch steht um 7:00 Uhr auf und geht zur Arbeit. Es wird um 9:30 Uhr hell. Der Mensch hat 150 Minuten Dunkelheit und wird danach wach.

Der Rest ist Biologie und Psychologie, aber lassen wir das... ich klinke mich hier nun auch aus. Das ist mir zu blöd...

maximus_hertus
2018-09-12, 16:25:06
Nein da ich mich aus der Diskussion jetzt ausklinke.

Die Diskussion mit den "Sommerzeitlern" ist einfach nicht möglich solange man auf dem Standpunkt stehen bleibt, dass jegliche Erkenntnisse der Schlafforscher irrelevant sind und man doch einfach die Rollos runter machen bzw. Tischlampen anmachen kann und alles ist gut.

Wir könnten zwar gern über das zirkadiane Modell diskutieren oder über die durchgeführten Studen, aber ich fürchte das führt zu nichts.

Deswegen ist hier Ende für mich - wollte nur die Info hier reinposten da ich denke dass es für viele Interessant sein dürfte das zu lesen.

Kurze Nachfrage: Im Dezember / Januar sind die Tage so kurz, dass es doch egal ist, wann es hell wird? Oder verpasse ich da was? Wenn ich z.B. um 6 Uhr aufstehen muss, wie soll mir da die Winterzeit helfen? Ob 8:30 oder 9:30, die Sonne kommt erst Stunden später.

Ich sehe schon die Problematik bzw. die Argumentation mit den Schlafforschern, aber was ist denn die Lösung für die Winterzeit?

Zugegeben, ich muss mich da noch rein lesen, aber wenn ich es richtig verstanden habe, spielt die Zeit nicht die große Rolle sondern unser getakteter Alltag. Solange wir versuchen alle in ein Schema F zu packen, kann es mit gutem Schlaf nicht funktionieren? Warten wir mal ab was da jetzt kommt...

maximus_hertus
2018-09-12, 16:44:19
Ohje, für Dich jetzt nochmal ganz ausführlich, weil Du immer noch nicht verstanden hast, auf was ich hinaus möchte und was auch mehr als deutlich im Link auf der vorigen Threadseite angemahnt wird:

Winterzeit im Winter: Der Mensch steht um 7:00 Uhr auf und geht zur Arbeit. Es wird um 8:30 Uhr hell. Der Mensch hat 90 Minuten Dunkelheit und wird danach langsam wach.

Sommerzeit im Winter: Der Mensch steht um 7:00 Uhr auf und geht zur Arbeit. Es wird um 9:30 Uhr hell. Der Mensch hat 150 Minuten Dunkelheit und wird danach wach.

Der Rest ist Biologie und Psychologie, aber lassen wir das... ich klinke mich hier nun auch aus. Das ist mir zu blöd...

Was ist mit den Millionen Menschen, die auf der Arbeit kein Sonnenlicht sehen und daher gar nicht merken können, ob es hell ist oder nicht?

Kartenlehrling
2018-09-12, 16:45:23
Man kann ein Schlaf Wach Rhythmik (https://de.wikipedia.org/wiki/Circadiane_Rhythmik) beeinflussen, mit Fenster-Rolos und Tageslicht Wecker.
Da kann man das ganze Jahr zu gleichen Zeit schlafen gehen, wenn man will.
Für Winter kann man sich sowieso Lichttherapie Lampen kaufen,
wenn man durch seinen Beruf kein Tageslicht abbekommt.

Mosher
2018-09-12, 18:46:55
Mir ist es vollkommen Rille, ob wir permanent Sommer- oder Winterzeit bekommen werden. Ich steh' jeden Tag um 0500 Uhr auf, egal ob Winter oder Sommer. :tongue:

Mir ist es ebenso egal.

Ich habe keinen Wecker und wache meist irgendwann zwischen 04:00 und 5:30 auf und fahre irgendwann los, so dass ich irgendwann zwischen 05:00 und 06:00 im Büro bin.

Ich gehe in der Regel irgendwann zwischen 22:00 und 01:00 in's Bett, manchmal auch später. Dann schlafe ich am nächsten Tag meistens noch irgendwann ein Stündchen.

Winter, Sommer, hell, dunkel interessiert mich nicht. Ich fliege 3-10 mal pro Jahr nach China(mit anderer Zeitzone, anderen Hell-Dunkel-Phasen bezogen auf den Alltag, anderen Sonnenstunden pro Tag... ) , von dort aus auch mal in benachbarte Länder mit anderer Zeitzone, anderen Hell-Dunkel-Phasen bezogen auf den Alltag, anderen Sonnenstunden pro Tag...

Das war vielleicht die ersten zwei mal ein Problem (Ich hab das durchaus gemerkt. Schnellerer Herzschlag nach "Jetlag"-Nacht, plötzlich einsetztendes Nachmittagsloch), doch schon bei der dritten Reise war das kein Problem mehr.

Ich hab halt aktiv verschiedene Schlafstrategien versucht und diese über längere Zeit verfeinert.

Wenn ich von solchen Reisephasen wieder zurückkomme, ist hier schon gut und gerne eine Jahreszeit vergangen und es herrschen eh wieder ganz andere Hell-Dunkel-Verhältnisse als zu Beginn der Reiseaktivitäten.

Ich bin jetzt in einem Modus, wo es mir eigentlich egal ist, wie viel ich wann am Stück schlafe, solange halt im Schnitt insgesamt ca. 5h pro Tag rumkommen und innerhalb von 48h mindestens eine längere Schlafphase von was weiß ich.. 4h stattfindet. Je weniger man insgesamt schläft, desto weniger spielt es eine Rolle, WANN man schläft, so kommt es mir zumindest vor.

Schlimm wirkt sich bei mir aus, wenn ich mal mehrere Tage am Stück exzessiv schlafe, also 8h oder mehr. Das zermürbt mich viel mehr, als irgendwelche Zeitverschiebungen.

Ich kann jedem Zeitfanatiker empfehlen, im Urlaub (wenn man nicht verreist, sondern zuhause bleibt) einfach mal konsequent aufzustehen, wenn man wach wird und nicht noch 4h weiterzupennen, "weil man es kann".
Und wenn man sich um 03:00 hellwach und fit fühlt: Raus aus den Federn! Runde um den Block drehen, der Holden das beste Frühstück ihres Lebens bereiten, ein Buch lesen,... Man wird dann schon wieder zur passenden Zeit müde, keine Sorge. Aber wer sich halt wie besessen an seine fest eingestellten Schlafrituale klammert, braucht sich halt nicht wundern, wenn eine kleine Änderung alles durcheinanderbringt.

Dann wird man auch viel weniger Probleme mit irgendwelchen wahnsinnig üblen Zeitverschiebungen von EINER GANZEN STUNDE!!!!!1111elf mehr haben.

Dicker Igel
2018-09-12, 19:40:25
Je weniger man insgesamt schläft, desto weniger spielt es eine Rolle, WANN man schläft, so kommt es mir zumindest vor.

Schlimm wirkt sich bei mir aus, wenn ich mal mehrere Tage am Stück exzessiv schlafe, also 8h oder mehr. Das zermürbt mich viel mehr, als irgendwelche Zeitverschiebungen.
+1

Ich kann jedem Zeitfanatiker empfehlen, im Urlaub (wenn man nicht verreist, sondern zuhause bleibt) einfach mal konsequent aufzustehen, wenn man wach wird und nicht noch 4h weiterzupennen, "weil man es kann".
Jupp, und dasselbe fürs schlafen: Erst ins Bett gehen wenn man müde ist und nicht weils 22:00 ist.

taddy
2018-09-13, 07:00:23
Ich schalte mich Mal dazu, weil es auf Arbeit gerade langweilig ist ;)

Ich stehe regulär um 5 auf. Ich habe das Glück hier Gleitzeit zu haben, dass bedeutet, dass ich maximal 2-3 Monate habe in der ich bei der Fahrt zur Arbeit Sonnenlicht habe.

Feierabend ist dann um 15:00 (frühe Aufstehen hat Vorteile), dann hätte ich im Winter noch eine Stunde Sonnenlicht, wenn ich im Fitnessstudio noch meine 90min mache bedeutet das Leben in Dunkelheit.

Für die meisten Menschen ist es doch völlig normal nicht nach dem Sonnenstand zu arbeiten, dass mag vor 20000Jahren vllt noch anderes gewesen sein, im Zuge der Elektrifizierung ist das Modell aber hinfällig geworden.

Das Kinder ein Problem bekommen, dass kann schon sein, aber ob sie nun erst in der großen Pause Sonnenlicht bekommen oder es eine Stunde vorher (um jetzt nur den Einen zu nehmen) ist doch wumpe.

Die Lösung liegt doch darin, dass den Kindern nicht beizubringen, dass nach dem Sandmann Sense ist.
Ich kann mich daran erinnern, dass ich selbst mit 12 schon um 20Uhr ins Bett musste, gut, manchmal lag ich bis 21Uhr wach. Ging heutzutage wohl nicht mehr, da die Kids dann halt in Bett noch Fortnite auf'm Handy zocken würden

mercutio
2018-09-13, 08:42:57
Wenn wir die Zeitumstellung abschaffen, werden wir dicker, dümmer und schlechter gelaunt.
Passt ja dann zum gegenwärtigen Trend in der Gesellschaft.
Quelle (https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zeitumstellung-Wissenschaftler-warnen-vor-ewiger-Sommerzeit-4162075.html)

taddy
2018-09-13, 09:46:50
Wenn wir die Zeitumstellung abschaffen, werden wir dicker, dümmer und schlechter gelaunt.
Passt ja dann zum gegenwärtigen Trend in der Gesellschaft.
Quelle (https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zeitumstellung-Wissenschaftler-warnen-vor-ewiger-Sommerzeit-4162075.html)

Heise sollte sich um Dinge kümmern, womit die sich auskennen.. Der IT.

Der Bundeswehr-Kommentar letzte Tage war schon eine Katastrophe. Irgendeine News zu bringen von "Forscher haben herausgefunden,...!!!1elf" ist völlig daneben, ebenfalls kann man die Studie Mal komplett vergessen, dass ganze ist nichtmal ansatzweise einleuchtend

Iscaran
2018-09-13, 12:01:52
@Taddy: Das ist keine "Studie" sondern die Summe aus ca 50 Jahren Schlafforschung.

Im DGSM-Text sind ja einige der signifikanteren Studien zitiert.
Einfach nochmal in RUHE und inkl. der angegeben Quellen lesen.
https://www.dgsm.de/downloads/aktuelles/Stellungnahme%20Sommerzeit%202018.pdf

Die DGSM ist schliesslich nicht irgendwer: https://www.dgsm.de/

Der_Korken
2018-09-13, 12:18:52
Der letzte Punkt im Heise-Artikel ist imho der entscheidende: Flexible Arbeitszeiten. Ich selbst habe momentan den Luxus, dass ich mir meine Arbeitszeiten relativ frei aussuchen kann. Ich stehe irgendwann auf, komme irgendwann auf der Arbeit an, erledige meine Sachen und fahre je nach Arbeitsbeginn früher oder später nach Hause. Einen Wecker habe ich zum normalen Aufstehen seit 12 Monaten nicht mehr benutzt. Mit diesen Voraussetzungen ist einem die Zeitumstellung ziemlich wurscht.

Allerdings gibt es bei mir noch pyschologische Effekte was die Zeit betrifft: Ich versuch mich meist um 8 aus dem Bett zu quälen, das ist ein ganz guter Kompromiss zwischen Ausschlafen (mein biologischer Schlafrhythmus ist etwa von 2 bis 10 sein) und Tageslicht haben, wenn Arbeit beendet. Von der Logik her müsste ich bei der Zeitumstellung meinen Rhythmus um eine Stunde nach vorne ziehen, d.h. um 7 aufstehen. Aber 7 klingt deutlich früher als 8. Außerdem esse ich z.B. normalerweise um 19 Uhr Abendbrot, unabhängig von Sommer/Winterzeit. Das hat sich bei mir einfach so eingestellt: Ich esse nach der Uhrzeit (nach Hunger kann ich nicht essen, sonst würde ich den ganzen Tag nichts anderes machen als essen ;D). Deswegen verschiebt sich erfahrungsgemäß für mich nur der Sonnenaufgang eine Stunde nach vorne. Jetzt behaupte ich für mich, dass ich in meinem Bürojob morgens kein Sonnenlicht brauche. Dafür komme ich 4 Monate lang im Dunkeln nach Hause. Mir passt daher die scheinbar Sommerzeit besser. Allerdings ist das auch wieder Psychologie, denn ich könnte eben auch einfach um 7 aufstehen und um 18 Uhr essen.

taddy
2018-09-13, 13:19:02
@Taddy: Das ist keine "Studie" sondern die Summe aus ca 50 Jahren Schlafforschung.

Im DGSM-Text sind ja einige der signifikanteren Studien zitiert.
Einfach nochmal in RUHE und inkl. der angegeben Quellen lesen.
https://www.dgsm.de/downloads/aktuelles/Stellungnahme%20Sommerzeit%202018.pdf

Die DGSM ist schliesslich nicht irgendwer: https://www.dgsm.de/

Das werde ich mir erst später durchlesen können, soviel Zeit auf Arbeit habe ich dann ja nun auch nicht ;)

Ich kann natürlich nachvollziehen, dass es abschreckend wirkt, wenn es im Winter erst um 10 hell wird. Aber trotz allem sollte doch die Mehrzahl der Menschen davon profitieren, wenn es abends länger hell ist.

Opprobrium
2018-09-13, 13:26:07
Aber trotz allem sollte doch die Mehrzahl der Menschen davon profitieren, wenn es abends länger hell ist.
Weil man dann länger wachbleiben kann, da man ja später aufsteht, weil es später hell wird? ;)

Persönlich habe ich auch einen recht flexiblen Tag-Nacht-Rhythmus.

Am meisten Sorgen würde mir so eine blöde Zeitregelung eigentlich in Bezug auf die jüngeren Gesellschaftsmitglieder (aka Kinder) machen. Denn wenn man erstmal aus der komplett chaotischen Schlafen-Trinken-Kacken-Schlafen-etc. Phase der ersten paar Monate rausgewachsen ist halte ich da einen natürlichen Zyklus für Heranwachsende doch für wichtig. Und da Kinder wohl oder übel dem Rhythmus der Erwachsenen folgen müssen sind da die Probleme schon vorprogrammiert.

Schule später starten wird vermutlich nicht gemacht, also werden die ersten 2-3 Stunden im Winterschuljahr für Lehrer und Schüler zur Qual werden.

Von weiteren sozialen, biologischen etc. Problemen mal abgesehen. Aber na gut, "das Volk" (aka Junker) hat gesprochen :ucrazy3:

Poekel
2018-09-13, 13:52:32
Am meisten Sorgen würde mir so eine blöde Zeitregelung eigentlich in Bezug auf die jüngeren Gesellschaftsmitglieder (aka Kinder) machen.
Ist der aktuelle Forschungsstand nicht der, dass die Problematik nicht bei Kindern (die tendentiell früh aufwachen), sondern bei Jugendlichen liegt, da diese in der Pubertät tendentiell zu Eulen werden mit entsprechenden Problemen bei frühem Schulstart (schon unabhängig von der Zeitumstellung)?

Ich kann natürlich nachvollziehen, dass es abschreckend wirkt, wenn es im Winter erst um 10 hell wird. Aber trotz allem sollte doch die Mehrzahl der Menschen davon profitieren, wenn es abends länger hell ist.
Sorry, aber deine Argumentation ist doch lediglich, dass du es für Freizeitbeschäftigungen lieber gerne hell hättest. Die wichtige Frage ist doch eher, wie die gesundheitlichen Auswirkungen eines früheren Sonnenaufgangs oder eines späteren Sonnenuntergangs sind. Ist es problematischer für die Mehrheit der zur Normalzeit arbeitenden Bevölkerung (die in der Regel nicht in lichtdurchlässigen Räumen mit z. B. Fenstern arbeitet), wenn es morgens länger dunkel ist oder abends früher dunkel wird (beides erscheint plausibel, also muss man sich anschauen, was die Wissenschaft sagt)?

Ich seh es ja schon kommen, dass dann im Großteil Europas die Winterzeit kommt, während hier sich dann die Sommerzeit durchsetzt. In Deutschland ist Frühaufstehen halt grundsätzlich extrem positiv besetzt (neben der Fähigkeit, kurze Schlafzeiten zu vertragen). Auch bei Gleitzeit muss man doch teilweise mit sozialen Sanktionen rechnen, wenn diese regelmäßig voll ausgeschöpft wird und der Standardarbeitsbeginn von 9 Uhr in vielen Ländern für Dienstleistungs, Handwerks und Bürojobs wird hier ja schon als spät interpretiert (die frühe generelle Arbeitszeit wird nicht umsonst extra in Broschüren für Auswanderer erwähnt).

Opprobrium
2018-09-13, 13:57:08
Ist der aktuelle Forschungsstand nicht der, dass die Problematik nicht bei Kindern (die tendentiell früh aufwachen), sondern bei Jugendlichen liegt, da diese in der Pubertät tendentiell zu Eulen werden mit entsprechenden Problemen bei frühem Schulstart (schon unabhängig von der Zeitumstellung)?
Mit Kindern meinte ich alles was noch unters Jugendstrafrecht fällt^^

Kartenlehrling
2018-09-13, 14:08:48
Ich seh es ja schon kommen, dass dann im Großteil Europas die Winterzeit kommt, während hier sich dann die Sommerzeit durchsetzt.

Ich sehe nicht das Problem wieso wir nicht die 0-Punkt Zeitzone von Vereinigtes Königreich auch übernehmen können,
nach Osten bis zur Oder-Neiße Linie :biggrin: , danach muss man dann halt 2 Stunden zurechnen.

https://www.mapsofworld.com/deutsch/maps/europe-time-zone-german.jpg

Palpatin
2018-09-13, 15:36:18
Zeitumstellung ist halt dann doch irgendwo der beste Kompromiss, derer die es im Winter Vormittags hell und dere die es im Hochsommer Abens hell wollen. 🤔
An so warmen Septembertagen wie aktuell wäre mir übrigens die Hochsommerzeit mit 2Stunden vor die es zuletzt von 1947-49 gab am liebsten. ;)

Disconnected
2018-09-13, 18:13:17
Ich könnte jetzt schon Normalzeit vertragen.

Opprobrium
2018-09-13, 18:36:08
Ich könnte jetzt schon Normalzeit vertragen.
Dieses Jahr darfst Du sie eventuell das letzte mal genießen. Mach das Beste draus :(

mercutio
2018-09-14, 08:41:40
...und der Standardarbeitsbeginn von 9 Uhr in vielen Ländern für Dienstleistungs, Handwerks und Bürojobs wird hier ja schon als spät interpretiert (die frühe generelle Arbeitszeit wird nicht umsonst extra in Broschüren für Auswanderer erwähnt).

Wenn man Familie mit Kinder hat, ist 9 Uhr Arbeitsbeginn auch wirklich spät. Mit 1h Pause kannst du frühestens um 18 Uhr Feierabend machen (ohne Überstunden, was unrealistisch ist.) Mit Überstunden und Pendeln kommt man also um ca. 19-19:30 nach Hause.
Meine Kinder im KiGa und Grundschulalter müssen da schon ins Bett. Was also habe ich dann noch von meiner Familie bzw. wie soll ein normales Familien-Leben (zB abends mit gemeinsamer Mahlzeit) stattfinden?
Ich bin also ganz froh, dass ich schon ab 7:00 Uhr im Büro sein kann, damit ich möglichst früh wieder die Fliege machen kann - auch wenn ich kein Freund des frühen Aufstehens bin.
Dank der Meinung einer Minderheit in Europa dürfen wir in Zukunft morgens länger im Dunkeln arbeiten. Ich hoffe das europ. Parlament folgt Junckers "1% in Europa will das, wir machen das!" nicht.

taddy
2018-09-14, 08:52:14
Wenn man Familie mit Kinder hat, ist 9 Uhr Arbeitsbeginn auch wirklich spät. Mit 1h Pause kannst du frühestens um 18 Uhr Feierabend machen (ohne Überstunden, was unrealistisch ist.) Mit Überstunden und Pendeln kommt man also um ca. 19-19:30 nach Hause.
Meine Kinder im KiGa und Grundschulalter müssen da schon ins Bett. Was also habe ich dann noch von meiner Familie bzw. wie soll ein normales Familien-Leben (zB abends mit gemeinsamer Mahlzeit) stattfinden?
Ich bin also ganz froh, dass ich schon ab 7:00 Uhr im Büro sein kann, damit ich möglichst früh wieder die Fliege machen kann - auch wenn ich kein Freund des frühen Aufstehens bin.
Dank der Meinung einer Minderheit in Europa dürfen wir in Zukunft morgens länger im Dunkeln arbeiten. Ich hoffe das europ. Parlament folgt Junckers "1% in Europa will das, wir machen das!" nicht.

Verständlicher Einwand, aber hast du kein Licht im Büro?

ilPatrino
2018-09-14, 14:07:10
bezüglich winter und schule...wenn die erste stunde um 7 anfängt, ist es so oder so größtenteils noch dunkel. selbst nach sonnenaufgang wirds im winter doch meistens nicht wirklich hell. außerdem legen die meisten ihre hobbies doch eher auf feierabend als in den frühen morgen - da hab ich lieber abends mehr licht als früh.

Unyu
2018-09-14, 18:23:22
Wenn man Familie mit Kinder hat, ist 9 Uhr Arbeitsbeginn auch wirklich spät. Mit 1h Pause kannst du frühestens um 18 Uhr Feierabend machen (ohne Überstunden, was unrealistisch ist.) Mit Überstunden und Pendeln kommt man also um ca. 19-19:30 nach Hause.
8 Uhr ist im Grunde spät. Viele beginnen hier um 7. Um 9 ist bereits Frühstückspause.

1/2 Stunde Überzeit und 1h Pendelei bei deinem Beispiel. Vllt. an der Pendelei arbeiten? Ich brauche gerade 1/4h und würde auf keinen Fall mehr länger fahren müssen. Wenn ich Kinder hätte würde ich auf 90% reduzieren, kann man nochmal 1h früher heim.

Morale
2018-09-14, 18:27:01
Wenn man Familie mit Kinder hat, ist 9 Uhr Arbeitsbeginn auch wirklich spät. Mit 1h Pause kannst du frühestens um 18 Uhr Feierabend machen (ohne Überstunden, was unrealistisch ist.) Mit Überstunden und Pendeln kommt man also um ca. 19-19:30 nach Hause.
Meine Kinder im KiGa und Grundschulalter müssen da schon ins Bett. Was also habe ich dann noch von meiner Familie bzw. wie soll ein normales Familien-Leben (zB abends mit gemeinsamer Mahlzeit) stattfinden?
Ich bin also ganz froh, dass ich schon ab 7:00 Uhr im Büro sein kann, damit ich möglichst früh wieder die Fliege machen kann - auch wenn ich kein Freund des frühen Aufstehens bin.
Dank der Meinung einer Minderheit in Europa dürfen wir in Zukunft morgens länger im Dunkeln arbeiten. Ich hoffe das europ. Parlament folgt Junckers "1% in Europa will das, wir machen das!" nicht.

Dafür kann man nachmittags noch ne Stunde länger mit den Kids was machen. Ist doch deutlich besser!

Blackpitty
2018-09-14, 18:39:16
man wird es nie jedem recht machen können.

Mich stört die Zeitumstellung bisher sehr und bringt mich für 1 bis 2 Wochen sowohl vom Schlafen als auch vorallem vom Essen her durcheinander. Da kann jetzt auch jeder meckern, aber ich bin da sehr empfindlich.

Das ganze Jahr über Sommerzeit würde mir sehr entgegen kommen.
Ich fange duch Gleitzeit zwischen 7 und 8 an und gehe zwischen 15.30 und 16 Uhr wieder und habe einen Arbeitsweg von 10 bis 15 Minuten.

Morgends ist es immer Dunkel im Winter und mir ist es auch egal ob es erst um 10 hell werden würde, da ich bei meiner Tätigkeit immer auf Kunstlicht angewiesen bin trotz Fenster.

Somit ist es mir viel wichtiger dass ich im Winter nach der Arbeit noch 1 oder 2 Stündchen im hellen mit dem Fahrrad fahren kann unter der Woche oder was anderes draußen machen kann als dann den ganzen Tag gar kein Licht draußen ab zu bekommen.

Das ganze Jahr hingegen mit Winterzeit wäre Horror. So verliert man Abends eine Stunde Helligkeit bzw. verschwindet die Sonne eben auch eher und somit eben eine Stunde Aktivitätsverlust im hellen.
Und dazu wird es nachts schon um 2 oder 3 hell statt jetzt um 4 oder 5, das wäre einfach sinnfrei

Meine Traumvorstellung die aber sicher nicht passieren wird wäre, die Sommerzeit das ganze Jahr, aber nochmal eine Stunde dazu, quasi eine 2 stunden Verschiebung zur Winterzeit was nur Vorteile mit sich bringt:smile:

Th3o
2018-09-14, 19:18:30
Dauerhafte Sommerzeit fände ich mega ätzend.

Palpatin
2018-09-14, 19:52:59
Ich bin also ganz froh, dass ich schon ab 7:00 Uhr im Büro sein kann, damit ich möglichst früh wieder die Fliege machen kann - auch wenn ich kein Freund des frühen Aufstehens bin.
Dank der Meinung einer Minderheit in Europa dürfen wir in Zukunft morgens länger im Dunkeln arbeiten. Ich hoffe das europ. Parlament folgt Junckers "1% in Europa will das, wir machen das!" nicht.
Dann bist du ja um ca 17.30-18.30 zu Haus wie die meisten und kannst noch 1-2 Stunden mit deinen Kindern verbringen. Mir ist es wichtig das da die Sonne scheint scheint und nicht wenn ich morgens im Büro hock da ist es mir völlig wumpe.

Morale
2018-09-14, 23:51:22
Heute war ja so ein Herbst Tag.
Da muss bei uns im Büro eh das Licht an sein, egal ob 9 Uhr oder 12 Uhr oder 14 Uhr.
So schaut es ja in der kalten Jahreszeit eh zu 90% aus.
Daher kann ich das mit "morgens ist es ja so lange dunkel" nicht wirklich nachvollziehen.
Ja, mit dauerhaft Sommerzeit ist es 1h später erst hell. Und jetzt?
Bis die Sonne aufgeht sitzen die meisten eh in der Klasse, in der Uni (gut die vielleicht nicht) oder in der Arbeit. Ich fahre zwischen 6-7 in die Arbeit. Da ist es im Winter immer dunkel. In der Arbeit dann Licht an (und wir haben schon viele große Fenster, so ist es nicht).
Auch mit Sommerzeit ändert sich daran nix.
Ob die Sonne aber um 16:30 oder 17:30 (so langsam) untergeht, das merke ich schon.

taddy
2018-09-15, 00:58:09
Heute war ja so ein Herbst Tag.
Da muss bei uns im Büro eh das Licht an sein, egal ob 9 Uhr oder 12 Uhr oder 14 Uhr.
So schaut es ja in der kalten Jahreszeit eh zu 90% aus.
Daher kann ich das mit "morgens ist es ja so lange dunkel" nicht wirklich nachvollziehen.
Ja, mit dauerhaft Sommerzeit ist es 1h später erst hell. Und jetzt?
Bis die Sonne aufgeht sitzen die meisten eh in der Klasse, in der Uni (gut die vielleicht nicht) oder in der Arbeit. Ich fahre zwischen 6-7 in die Arbeit. Da ist es im Winter immer dunkel. In der Arbeit dann Licht an (und wir haben schon viele große Fenster, so ist es nicht).
Auch mit Sommerzeit ändert sich daran nix.
Ob die Sonne aber um 16:30 oder 17:30 (so langsam) untergeht, das merke ich schon.

So sehe ich das auch, die Normalzeitler schreien dann auf, dass Kinder so im dunklen zur Schule müssten. Tun sie jetzt auch und außerdem habe ich gehört, dass es in Schulen und auf dem Schulweg (sollte es noch Kinder geben die im Stande sind eigenständig zur Schule zu gehen...) So etwas wie elektrisches Licht geben soll, hat mir Mal ein Freund erzählt.

Bei Facebook unter dem Tagesschau Artikel fliegen gerade auch die Fetzen. Scheint mittlerweile die momentane Gesprächskultur zu sein..

Ich hoffe Mal, dass die Nachbarstaaten einen Konsens finden. 3 Mal die Uhr umzustellen nur weil man mitm Auto nach Spanien will ist irgendwie auch blöd.

Technische Umstellung alter Geräte müsste Mal besprochen werden.. Geräte von <2010 werden wohl kaum ein Update bekommen

Kartenlehrling
2018-10-22, 20:49:01
https://pbs.twimg.com/media/DqIQZ3zXQAUYmIz.jpg

maximum
2018-10-22, 21:14:50
Ich freue mich auf die Winterzeit. Werd eine halbe Stunde länger schlafen und trotzdem eine halbe Stunde eher auf Arbeit sein.

Morale
2018-10-22, 21:23:08
Du meinst den einen Tag.
Und bei Sommerzeit Umstellung dann andersrum ;)

hesTeR-
2018-10-22, 22:41:39
Was Morale sagt.

Genau so sehe ich das auch. Fange um 6 an, da ist es eh dunkel aber ich freue mich wenn ich 15:00 Feierabend habe das es dann noch länger hell ist.

maximum
2018-10-22, 23:18:20
Du meinst den einen Tag.
Und bei Sommerzeit Umstellung dann andersrum ;)

Sonnenaufgangstechnisch gehe ich ja trotzdem im Winter dauerhaft "später" zur Arbeit als zur Sommerzeit. Als Eulentyp ist das für mich schon besser so.

Butter
2018-10-23, 09:27:41
Warum kann man das nicht gleiten anpassen? Jeden Tag ein paar Minuten, im Zeitalter der Funkuhren und Smartphones doch kein Problem.

deekey777
2018-10-23, 09:45:06
Warum kann man das nicht gleiten anpassen? Jeden Tag ein paar Minuten, im Zeitalter der Funkuhren und Smartphones doch kein Problem.
Weil die Welt eben nicht aus Funkuhren und Smartphones besteht. Ein harter Cut ist einfacher umzusetzen.

Mosher
2018-10-23, 09:46:28
Außerdem gäbe es dann weniger zu meckern, jammern, schimpfen, "diskutieren".

deekey777
2018-10-23, 10:05:20
Außerdem gäbe es dann weniger zu meckern, jammern, schimpfen, "diskutieren".
Ach doch. Das gehört zur menschlichen Natur.

Selbst wenn die Zeitumstellung sanfter wäre (zB an vier Oktoberwochenenden um 15 Minuten zurück), so dass man sich besser anpassen kann, aber gerade der technische Aufwand wäre immens. Und der menschliche Aufwand sowieso: An jedem Wochenende alle Uhren umstellen...

denjudge
2018-10-23, 10:07:07
Normalzeit for the win! Sommerzeit ist mega ätzend. Ist sowieso schon alles zu früh.

Kartenlehrling
2018-10-23, 10:15:59
Im moment ist nur Griechenland gegen einen Sommerzeit Zeitzone,
was man verstehen kann da sie am östlichsten auf der Zeitzone Karte sind.
Ich habe es ja schon geschrieben es würde für restliche Europa aber gut funktionieren,
wenn wir die O° Zeitzone übernehmen würden auf der Höhe England und
bei eine Reise nach Griechenland muss man zwei Stunden anstelle von einer umstellen.

Stimmt @MaximusHertus hat Recht, also übernehmen wir die Griechenland Zeitzone.

https://polarkreisportal.de/wp-content/uploads/2017/10/Zeitzonen-Europas.jpg

maximus_hertus
2018-10-23, 10:47:21
Im moment ist nur Griechenland gegen einen Sommerzeit Zeitzone,
was man verstehen kann da sie am östlichsten auf der Zeitzone Karte sind.
Ich habe es ja schon geschrieben es würde für restliche Europa aber gut funktionieren,
wenn wir die O° Zeitzone übernehmen würden auf der Höhe England und
bei eine Reise nach Griechenland muss man zwei Stunden anstelle von einer umstellen.

https://polarkreisportal.de/wp-content/uploads/2017/10/Zeitzonen-Europas.jpg

Das wäre doppelte Winterzeit.

Wenn wir jedoch in die andere Richtung gehen (Sommerzeit, UTC +2) und Griechenland in der Winterzeit verbleibt, hätten alle die gleiche Uhrzeit.

Plutos
2018-10-23, 10:52:10
Nur wird das keine Entscheidung des "restlichen Europas" sein, sondern jedes einzelnen Landes. Ich sag's euch, es wird so kommen, dass die jetzige homogene UTC+1-Zone zu einem bunten Flickenteppich aus UTC+1 und UTC+2 werden wird. Mit dem paradoxen Ergebnis, dass jeder, der wenigstens 1x pro Jahr in's Ausland fährt, in Zukunft genau so oft oder sogar noch öfter die Uhr umstellen wird müssen…

Kartenlehrling
2018-10-23, 10:58:46
....