PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sommerzeit <-> Winterzeit


Seiten : [1] 2 3

barracuda
2010-03-29, 23:01:05
Jetzt ist ja gerade wieder mal die Zeit umgestellt worden. Ich könnte gut darauf verzichten, wenn das ganze Jahr über die Sommerzeit gelten würde, d. h. es abends länger hell ist.

Scheiß' auf den Morgen, Morgenstund hat Stuhl im Mund egal ob es hell ist oder nicht.

Was meint ihr?

Morale
2010-03-29, 23:03:27
abends länger hell ftw. so kann ich auch ohne Taschenlampe joggen nach der Arbeit :D

Blackpitty
2010-03-29, 23:08:37
abends heller, weil morgends isses eh gegen 5 hell, das muss nicht schon um 4 anfangen

sei laut
2010-03-29, 23:09:03
[X] Uhr abschaffen

Ok, schlechte Idee. Aber solange ganzjährig die Zeit gleich ist, soll mir egal sein, ob Sommerzeit oder Winterzeit.

Bubba2k3
2010-03-29, 23:17:31
Aber solange ganzjährig die Zeit gleich ist, soll mir egal sein, ob Sommerzeit oder Winterzeit.


Damit könnte ich mich auch anfreunden, aber dann bitte überall und nicht nur in Deutschland!

greeny
2010-03-29, 23:29:46
abends heller, weil morgends isses eh gegen 5 hell, das muss nicht schon um 4 anfangen
*nick*
*unterschreib*

derpinguin
2010-03-29, 23:46:03
Wurde eigentlich jemals überprüft ob die durch die Uhrumstellung gewünschten Effekte überhaupt eingetreten sind? IMHO hats nämlich keinen großen Vorteil und von mir aus könnte man die Dreherei einsparen.

RoNsOn Xs
2010-03-29, 23:57:39
bin für
[x] ganzes jahr sommer :tongue:

xaverseppel
2010-03-30, 00:07:59
Bin für Winterzeit, weil ich diese Umstellung für Schwachsinnig halte.

tobife
2010-03-30, 00:13:01
Mir ist egal, ob wir ganzjährig die Sommer- oder Winterzeit haben. Aber: Der Mist mit der Umstellung sollte endlich wieder abgeschafft werden.


tobife

Brillus
2010-03-30, 00:19:52
Wurde eigentlich jemals überprüft ob die durch die Uhrumstellung gewünschten Effekte überhaupt eingetreten sind? IMHO hats nämlich keinen großen Vorteil und von mir aus könnte man die Dreherei einsparen.
Nach dme was ich gelesen haben hat es sogar den gegenteiligen Effekt.(Man Spaart zwar Stromkosten aber dafür erhöhen sich die Heizkosten) leider keinen Link mehr dazu ist schon 1-2 Jahre her seit ich es gelesen habe.

Und zum Thema. Winterzeit in der aktuellen Bild der Wissenschaft ist auch schön erklärt warum aus medizinsich Physologischer Sicht besser ist.(Sommerzeit widerspricht dem natürlichen Rhytmus von über80% der Menschen weshalb sie dann an chronischem schlafmangel von 30 minuten pro Tag leiden.

Feuerrad
2010-03-30, 01:02:38
Und zum Thema. Winterzeit in der aktuellen Bild der Wissenschaft ist auch schön erklärt warum aus medizinsich Physologischer Sicht besser ist.(Sommerzeit widerspricht dem natürlichen Rhytmus von über80% der Menschen weshalb sie dann an chronischem schlafmangel von 30 minuten pro Tag leiden.

Halte ich fürt ein Gerücht! :biggrin:

KinGGoliAth
2010-03-30, 04:11:09
Und zum Thema. Winterzeit in der aktuellen Bild der Wissenschaft ist auch schön erklärt warum aus medizinsich Physologischer Sicht besser ist.(Sommerzeit widerspricht dem natürlichen Rhytmus von über80% der Menschen weshalb sie dann an chronischem schlafmangel von 30 minuten pro Tag leiden.

hab ich auch gelesen aber im grunde ist es mir schnuppe. wenn nur die verdammten schreibtischtäter endlich mal was sinnvolles machen würden und diese verblödete umstellungsorgie endlich mal abschaffen würden. :rolleyes:

huha
2010-03-30, 04:15:02
Mir wäre die echte Zeit lieber, also die Winterzeit. Sommerzeit ist einfach ätzend.
Darüber hinaus fände ich es sinnvoll, wenn man die elendige Zeitumstellerei endlich mal lassen würde und gleich auf UTC umstellen, weltweit. Zeiten sind auch nur Zahlen, da könnte man doch einfach alles auf UTC umstellen und hätte keinerlei Probleme mehr mit internationalen Zeitangaben.

-huha

_Gast
2010-03-30, 08:28:01
...wenn das ganze Jahr über die Sommerzeit gelten würde, d. h. es abends länger hell ist.Es ist völlig egal, ob Sommer- oder Winterzeit oder timbuktische Nasenhaarentfernzeit, abends ist es immer gleich lang hell. ;)

Vanilla
2010-03-30, 08:57:31
Bin für Winterzeit, weil ich diese Umstellung für Schwachsinnig halte. Ganz genau: Winterzeit ist die normale Zeit, in der die Sonne mittags um 12:00 am höchsten steht und so sollte es auch das ganze Jahr über sein. Alles andere ist Unsinn.

TR1b4l
2010-03-30, 09:06:28
Am Montag nach der Zeitumstellung war das echt hart aufzustehen. ;(

Es ist dunkel, es regnet, das ganze Haus schläft noch und man fühlt sich ultra unausgeschlafen :P

Ansonsten: [abends länger hell]
Und wie Morale schon sagte, ohne Taschenlampe zu joggen rockt eh ;)

bzw. schafft den Dreck ab, der bringt mich doch eh nur durcheinander.

puntarenas
2010-03-30, 09:08:34
Zeiten sind auch nur Zahlen, da könnte man doch einfach alles auf UTC umstellen und hätte keinerlei Probleme mehr mit internationalen Zeitangaben.

Dann aber bitte gleich auf eine metrische Zeit (http://blog.laxu.de/2009/12/03/metrische-zeit/) wie die (Swatch-)Internetzeit (http://de.wikipedia.org/wiki/Swatch-Internetzeit) ohne Zeitzonen.

Falls dies konservative Kreise überfordern sollte, wäre ich zunächst einmal mit einer Abschaffung der Uhrumstellung zufrieden. Ich bevorzuge Sommerzeit, aber im Grunde ist es mir egal.

Dann könnte man auch gleich den landläufigen Arbeitsbeginn nach hinten verschieben, Bürobeginn ~8:00Uhr ist einfach Wahnsinn, Schulbeginn sowieso. Einer Handvoll Frühauftehern wird die Glückseeligkeit aller anderen geopfert, die dann auch noch mit Prädikaten wie Faulenzer belegt werden, bloß weil ihr Biorhythmus in aller Herrgottsfrüh noch keine Großtaten zulässt.

[x] egal was, aber ganzjährig -> Sommerzeit

Eco
2010-03-30, 09:24:43
[x] Sommerzeit.

Allerdings ist wie schon gesagt Winterzeit = Normalzeit. Bin auch für Abschaffung des Zeitumstellung-Unsinns, egal welche Zeit dann gilt.

drexsack
2010-03-30, 09:28:31
Ich finde, das Thema wird eh überbewertet. Zur Umstellung melden sich immer irgendwelche RTL Hobby Psychologen und erzählen, wie schlimm das ganze doch angeblich ist. Dann noch ein Beitrag über arme Milchbauern, der Tiere nicht klarkommen, etc.
Und dann stellt man die Uhr einfach um, und dann interessiert es 2 Tage später eigentlich keine Sau mehr. Man hat ja nicht gerade mit einem riesen Jetlag oder einer Veschiebung um 12 Stunden zu kämpfen, sondern nur eine popelige Stunde. Von mir aus können sie es auch gerne ganz abschaffen, dann wäre ich für Sommerzeit. Aber allzu problematisch finde ich das ganze eh nicht, ich sehe es eher als kleiner Hinweis, das jetzt irgendwann wieder der Sommer kommen müsste :D

Pinoccio
2010-03-30, 09:42:02
Ich finde es einen Skandal, daß es auch jetzt noch in Aachen Abends 36 Minuten länger hell ist als in Görlitz! Und das, obwohl die Wende nun schon 20 Jahre her ist! :mad:

mfg

_Gast
2010-03-30, 10:06:04
Dann könnte man auch gleich den landläufigen Arbeitsbeginn nach hinten verschieben, Bürobeginn ~8:00Uhr ist einfach Wahnsinn, Schulbeginn sowieso.Ganz im Gegenteil! Arbeits- und Schulbeginn sollte um 6:00 Uhr sein! Dann wäre man spätestens um 14:00 fertig und hätte den Rest des Tages noch für sich. Dann bräuchte man auch keine Sommerzeit.Ich finde es einen Skandal, daß es auch jetzt noch in Aachen Abends 36 Minuten länger hell ist als in Görlitz! Und das, obwohl die Wende nun schon 20 Jahre her ist!Als Ausgleich wurde ja eingeführt, dass es in Aachen morgens 36 Minuten länger dunkel bleibt. ;)

Spasstiger
2010-03-30, 12:27:59
Nach Winterzeit wäre es in einem unklimatisierten Büro oder Labor an einem heißen Tag noch viel uneträglicher. Durch die Sommerzeit bleibt es während der Arbeitszeit länger erträglich.

_Gast
2010-03-30, 13:49:24
Nach Winterzeit wäre es in einem unklimatisierten Büro oder Labor an einem heißen Tag noch viel uneträglicher. Durch die Sommerzeit bleibt es während der Arbeitszeit länger erträglich.Naja, das könnte man auch einfach dadurch regeln, indem man im Sommer die Arbeitszeit eine Stunde nach vorn verlegt. Schließlich ist es in unseren Breiten, wenn überhaupt, höchstens ein paar Wochen so heiß und nicht ganze sieben Monate.

huha
2010-03-30, 14:09:38
Dann aber bitte gleich auf eine metrische Zeit (http://blog.laxu.de/2009/12/03/metrische-zeit/) wie die (Swatch-)Internetzeit (http://de.wikipedia.org/wiki/Swatch-Internetzeit) ohne Zeitzonen.

Falls dies konservative Kreise überfordern sollte, wäre ich zunächst einmal mit einer Abschaffung der Uhrumstellung zufrieden. Ich bevorzuge Sommerzeit, aber im Grunde ist es mir egal.

Dann könnte man auch gleich den landläufigen Arbeitsbeginn nach hinten verschieben, Bürobeginn ~8:00Uhr ist einfach Wahnsinn, Schulbeginn sowieso. Einer Handvoll Frühauftehern wird die Glückseeligkeit aller anderen geopfert, die dann auch noch mit Prädikaten wie Faulenzer belegt werden, bloß weil ihr Biorhythmus in aller Herrgottsfrüh noch keine Großtaten zulässt.


Metrische Zeiten sind meines Erachtens nach nicht notwendig. Wenn damit gerechnet werden soll, hat man sowieso schon eine (Unix-Timestamps!), und da die Sekunde eine SI-Einheit ist, wird alles, was nicht darauf basiert, einfach sehr übel und umständlich.
Besser wäre hier ein konsequentes Abschaffen von Zeitzonen und Umstellung auf UTC. Dann gibt's halt überall seltsame Ladenöffnungszeiten, aber letztendlich ist das weniger schlimm als die Verbesserung, die durch eine einheitliche und eindeutige Zeit entsteht. Im Hintergrund läuft ja sowieso schon alles auf UTC, warum also nicht UTC für das tägliche Leben einführen?

Für mich war die Zeitumstellung übrigens ziemlich schlimm, da ich am Montag auch noch ziemlich früh eine Klausur schrieb. Gerade die Umstellung auf Sommerzeit finde ich immer ausgesprochen stressig, da ich zu den Personen gehöre, die üblicherweise etwas später ins Bett gehen.

-huha

FlashBFE
2010-03-30, 14:50:27
Ich finde die Umfrage schlecht gestellt. Es gibt nur Normalzeit oder als Abweichung davon die Sommerzeit. Im Englischen ists ja noch verrückter, da heißt es ja übersetzt "Tageslichtsparzeit". Als wenn man damit irgend was sparen könnte. Damit, dass der Biorhythmus bzw. Hormonhaushalt am Sonnenaufgang ausgerichtet ist und nicht nach der Uhrzeit, will ich garnicht erst anfangen.

Die Umstellung finde ich, mal abgesehen dass es sowieso nichts bringt, vom Prinzip her daneben. Die Lokalzeit wurde sich nunmal so ausgedacht, dass 12 Uhr "mitten am Tag" ist. Ich finde es nicht gut, dass diese immer weiter instumentalisiert wird. Das beginnt ja schon z.B. damit, dass die MEZ willkürlich mehrere "echte" Zeitzonen überspannt.

Deswegen gibts für mich nur zwei saubere Möglichkeiten:

Entweder eine "richtige" Lokalzeit, wo zwölf Uhr Mittag ist. Oder eben die globale Universalzeit, an die man sich auch schnell gewöhnt haben dürfte.

_Gast
2010-03-30, 15:03:49
Im Hintergrund läuft ja sowieso schon alles auf UTC, warum also nicht UTC für das tägliche Leben einführen?Naja, abgesehen davon, dass dies zur Verwirrungen führen würde, denn schließlich essen die meisten Menschen Mittag gegen 12:00 Uhr, und nicht in Taiwan um 1269953805 und in Deutschland um 1269982605, wären diese Zeitangaben im täglichen Gebrauch nicht praktikabel. Erkläre mal deinem Kind, es soll um 1269964800 zu Hause sein. Für Informatiker mag das gehen, für den Alltag ist so eine Zeitangabe untauglich.

Das eigentliche Problem, nämlich das der Sommerzeit, wäre damit sowieso nicht gelöst. Man würde halt statt die Uhr um eine Stunde zu verrücken die UTC um 3600 Einheiten verändern.

V2.0
2010-03-30, 15:06:32
Mir ist egal, ob wir ganzjährig die Sommer- oder Winterzeit haben. Aber: Der Mist mit der Umstellung sollte endlich wieder abgeschafft werden.


tobife

+1

huha
2010-03-30, 15:10:51
Naja, abgesehen davon, dass dies zur Verwirrungen führen würde, denn schließlich essen die meisten Menschen Mittag gegen 12:00 Uhr, und nicht in Taiwan um 1269953805 und in Deutschland um 1269982605, wären diese Zeitangaben im täglichen Gebrauch nicht praktikabel. Erkläre mal deinem Kind, es soll um 1269964800 zu Hause sein. Für Informatiker mag das gehen, für den Alltag ist so eine Zeitangabe untauglich.

UTC sind keine Timestamps. Es ist eine Zeitangabe wie jede andere auch. Dann ißt man in Kalifornien halt nicht mehr um 12:00 PST zu Mittag, sondern um 04:00 UTC und in Deutschland um 13:00 UTC anstatt um 12:00 CET. Der Vorteil ist aber, daß die Zeit weltweit koordiniert wäre (ist UTC ja schon), und somit alle Termingeschichten und generell ... alles, was irgendwie mit Zeit zu tun hat, vereinfacht würde.
Timestamps will natürlich kein Mensch, das Zeug ist nur zum Rechnen gut.

Das eigentliche Problem, nämlich das der Sommerzeit, wäre damit sowieso nicht gelöst. Man würde halt statt die Uhr eine Stunde zu verrücken um die UTC um 3600 Einheiten verändern.

Das Problem der Sommerzeit wäre mit UTC ebenfalls gelöst. Inwiefern man der Sommerzeit folgen will, ist dann einfach eine individuelle (Geschäfts-)Entscheidung. Die Ladenöffnungszeiten sind sowieso überall liberalisiert, also gibt es wirklich keinen sinnvollen Grund, die Zeit umzustellen. Man könnte zu gegebener Zeit die Öffnungs- oder Geschäftszeiten ändern, so man das wollte, aber das wäre dann jeder Firma überlassen, je nachdem, was geschickt ist.

-huha

_Gast
2010-03-30, 15:43:59
UTC sind keine Timestamps. Es ist eine Zeitangabe wie jede andere auch.Du sprachst von Unix-Timestamps und ich dachte du meinst das.Das Problem der Sommerzeit wäre mit UTC ebenfalls gelöst. Inwiefern man der Sommerzeit folgen will, ist dann einfach eine individuelle (Geschäfts-)Entscheidung.Das wäre mit der jetzigen Zeit genauso handhabbar.

Ich halte nur eine lokale Zeit für sinnvoll, die wenigstens halbwegs den natürlichen Gegebenheiten folgt. Mittags um 12:00 steht die Sonne im Zenit und Mitternacht um 0:00 ist die Mitte der Nacht. Und wenn ich in Kalifornien bin, dann will ich nicht um 16:00 Silvester feiern und um 22:00 aufstehen. Die Kalifornier vermutlich auch nicht.

barracuda
2010-03-30, 21:55:30
Es ist völlig egal, ob Sommer- oder Winterzeit oder timbuktische Nasenhaarentfernzeit, abends ist es immer gleich lang hell. ;)
Schon richtig, wenn man keine Uhr hat.

Es war mir gar nicht drum gegangen eine Diskussion um die Einführung einer neuen Zeitrechnung anzuzetteln, sondern nur mal zu fragen wem es besser gefällt wenn man im Juni um 22 Uhr noch Tageslicht hat.
Generell scheint den Menschen die früh einsetzende Dunkelheit im Winter mehr zuzusetzen als das kalte Wetter, so jedenfalls meine Beobachtung.

Die Idee einer einzigen Zeitzone auf der Welt halte ich für Quatsch, da werden sich Vielflieger aber freuen wenn sie ihre Terminplanung für jeden Ort der Erde neu rechnen müssen. Der Wach/Schlaf-Rythmus der Menschen bleibt schließlich mit dem Tag/Nacht-Rythmus gekoppelt. Oder wollt ihr etwa noch einführen dass weltweit alle Menschen ihren Wach/Schlaf-Rythmus an die Weltzeit koppeln?

ShadowXX
2010-03-30, 23:29:44
Es war mir gar nicht drum gegangen eine Diskussion um die Einführung einer neuen Zeitrechnung anzuzetteln, sondern nur mal zu fragen wem es besser gefällt wenn man im Juni um 22 Uhr noch Tageslicht hat.

Was willst du mit dem Tageslicht um 22:00 Uhr? (Davon abgesehen das du bei uns im Norden auch mit Winterzeit mit 22:00 noch Tageslicht hast).

Da geht doch die ganze Atmosphäre beim Grillen, im Bier/Weingarten und/oder auch Weggehen flöten wenn noch alles Taghell ist.


Generell scheint den Menschen die früh einsetzende Dunkelheit im Winter mehr zuzusetzen als das kalte Wetter, so jedenfalls meine Beobachtung.

Generell scheint den Menschen der Nonsense des Zeitumstellens zu zusetzen.

Ich finds Toll wenn es spätestens um 20:00-21:00 dunkel ist.

barracuda
2010-03-31, 00:37:14
Was willst du mit dem Tageslicht um 22:00 Uhr? (Davon abgesehen das du bei uns im Norden auch mit Winterzeit mit 22:00 noch Tageslicht hast).
Da kann man die Feierabendrunde mit dem Fahhrad etwas weiter nehmen. Ich wohne etwa mittig in DE, da wirds nachts richtig dunkel.

Außerdem tut mir als Nachtmensch die spätere Helligkeit gut, fühle mich einfach besser.

Krümelmonster
2010-03-31, 03:26:22
Mir wäre die echte Zeit lieber, also die Winterzeit. Sommerzeit ist einfach ätzend.
-huha

Wieso ist denn gerade die Sommerzeit ätzend? Die ist klar 100 mal besser. Zum einen hat man nachmittags mehr Zeit für Freizeitaktivitäten im Hellen, wie z.B. an den See fahren oder Tennis spielen oder einfach im Garten/Park sitzen. Wenn man bis 18 uhr Arbeiten muss und es schon um 20 statt um 21 uhr dunkel wird ist das doch ziemlicher Müll.
Morgens wiederum würde es im Hochsommer schon um 3 Hell werden und die Vögel gleich nochmal ne Stunde früher singen. Sprich das ganze würde sich negativ auf den Schlaf auswirken.
Was das Grillen/Feiern angeht empfinden es auch die meisten Leute als angenehmer, wenn es später dunkel wird -> man kann länger ohne Umstände (wärmere Temperatur, keine künstliche Lichtquelle) im Freien grillen. Und das es später Hell wird hat auch hier Vorteile, denn ein nicht abgedunkelter Club würde schon um 3 wieder Hell werden, wie wäh ist das denn?
Dir wird also eine Stunde Sonne genommen. Ich weiß beim besten willen nicht warum DAS besser sein soll.

huha
2010-03-31, 04:37:53
Ich mag die echte Zeit. Es gibt genug Aktivitäten, für die es dunkel sein muß, da stört es sehr, wenn es erst so unglaublich spät dunkel wird. Wenn ich im Haus bin, gibt's ja künstliches Licht, also egal; da ist es mir sogar eher lieber, wenn's etwas früher dunkel wird, weil dann die Beleuchtung gleichmäßig ist.

Davon abgesehen schlafe ich auch leicht anders als "normale" Leute, sofern das möglich ist (ist es z.Zt. zum Glück noch), da stört die Sommerzeit ungemein.
Ich halte allerdings auch die "da hat man mehr vom Tag"-Argumentation für ein wenig sinnlos. Es ist ja nicht so, daß unsere Straßen komplett unbeleuchtet wären und man ab Einbruch der Dämmerung draußen nichts mehr erkennen würde. Im Sommer wird's sowieso kaum richtig dunkel, und nur für ein paar Leute die Zeit umstellen, die gern abends in unbeleuchteten Gegenden rumlaufen wollen? Das läßt sich eigentlich auch genauso gut morgens erledigen.

-huha

Dead Man
2010-03-31, 09:00:18
Lieber eine Stunde Helligkeit sinnvoll nutzen als verschlafen.

[X]Pro Sommerzeit incl. Umstellung.

MfG Dead Man

(R)evolutionconcept
2010-03-31, 09:10:49
[x] wayne :freak:

_Gast
2010-03-31, 09:24:39
Schon richtig, wenn man keine Uhr hat.

Es war mir gar nicht drum gegangen eine Diskussion um die Einführung einer neuen Zeitrechnung anzuzetteln, sondern nur mal zu fragen wem es besser gefällt wenn man im Juni um 22 Uhr noch Tageslicht hat.Ja, aber das habe ich gemeint. Die Dunkelheit setzt im Winter (wie im Sommer) immer zum gleichen Zeitpunkt ein, egal, was auch immer auf irgendeinem Zeitmesser steht. Die Sonne, die Umlaufbahnen und die Rotationen scheren sich einen Dreck um irgendwelche Chronographen.Generell scheint den Menschen die früh einsetzende Dunkelheit im Winter mehr zuzusetzen als das kalte Wetter, so jedenfalls meine Beobachtung.Das halte ich für ein nicht auszurottendes Gerücht. Abgesehen davon, dass wir genetisch auf unsere Erde programmiert sind, also Erholungsphasen wie den Winter zur Regeneration brauchen, müssten die meisten Skandinavier oder Kanadier nach dieser Theorie depressiv sein.

Dass man im Sommer lieber die Zeit der Helligkeit nutzt, kann man auch einfach dadurch regeln, indem man in den paar Wochen, in denen dies relevant wäre, die Arbeitszeit um eine Stunde vorverlegt. Dazu muss man nicht sieben Monate im Jahr bei allen Menschen die innere Uhr aus dem Tritt bringen.

Dead Man
2010-03-31, 09:40:48
Dass man im Sommer lieber die Zeit der Helligkeit nutzt, kann man auch einfach dadurch regeln, indem man in den paar Wochen, in denen dies relevant wäre, die Arbeitszeit um eine Stunde vorverlegt. Dazu muss man nicht sieben Monate im Jahr bei allen Menschen die innere Uhr aus dem Tritt bringen.

Weltfremder gehts kaum noch. Du kannst ja mal versuchen, Deine Uhr auf Winterzeit zu lassen jetzt weiter nach der Winterzeit zu leben. Ich wette, Du wirst ganz schnell merken, dass es seine Vorteile hat, wenn alle die gleiche Zeit haben.

MfG Dead Man

(R)evolutionconcept
2010-03-31, 09:42:23
Dass man im Sommer lieber die Zeit der Helligkeit nutzt, kann man auch einfach dadurch regeln, indem man in den paar Wochen, in denen dies relevant wäre, die Arbeitszeit um eine Stunde vorverlegt. Dazu muss man nicht sieben Monate im Jahr bei allen Menschen die innere Uhr aus dem Tritt bringen.


Duz geht aber nicht bei jeder Arbeitsstelle. ;)

_Gast
2010-03-31, 09:51:13
Weltfremder gehts kaum noch. Du kannst ja mal versuchen, Deine Uhr auf Winterzeit zu lassen jetzt weiter nach der Winterzeit zu leben. Ich wette, Du wirst ganz schnell merken, dass es seine Vorteile hat, wenn alle die gleiche Zeit haben.Ich glaube, du hast gar nicht verstanden, was ich geschrieben habe. Nach meinem Vorschlag gibt es keine Sommerzeit. Es gibt nur eine Normalzeit, und die ist immer gültig. So wie es auch bis in die 1970er war.

Allerdings ist es den Betrieben selbstverständlich freigestellt, den Arbeitsbeginn um eine Stunde vorzuverlegen. Du gehst also nicht um 8 Uhr zur Arbeit, sondern schon um 7 Uhr. Dafür bist du natürlich auch eine Stunde (oder zwei) früher fertig. Du hast also den selben Effekt wie bei der Sommerzeit, nur dass nicht jetzt auch noch all die darunter leiden müssen, denen das gar nichts bringt, wie beispielsweise Schulkindern.

w0mbat
2010-03-31, 09:52:46
also abends laenger hell ist ja mal deutlich besser. ich finde man sollte das ganze jahr ueber sz haben. ist einfach klasse um 21 uhr noch sonne zu haben.

sz ist am besten wenn man noch zur schule geht. da kann man es nochg geniessen.

Dead Man
2010-03-31, 10:13:11
Ich glaube, du hast gar nicht verstanden, was ich geschrieben habe. Nach meinem Vorschlag gibt es keine Sommerzeit. Es gibt nur eine Normalzeit, und die ist immer gültig. So wie es auch bis in die 1970er war.

Allerdings ist es den Betrieben selbstverständlich freigestellt, den Arbeitsbeginn um eine Stunde vorzuverlegen. Du gehst also nicht um 8 Uhr zur Arbeit, sondern schon um 7 Uhr. Dafür bist du natürlich auch eine Stunde (oder zwei) früher fertig. Du hast also den selben Effekt wie bei der Sommerzeit, nur dass nicht jetzt auch noch all die darunter leiden müssen, denen das gar nichts bringt, wie beispielsweise Schulkindern.

Doch, doch, ich hab Dich schon verstanden. Aber Du denkst offenbar nur kurz über Deinen Tellerrand. Für einige wenige mag Dein Modell funktionieren, aber der Großteil der Menschen ist eben in einem Zeitgefüge eingebunden das es schwer macht, es zu verlassen.

Beispiele: Fahrpläne der OPNV, Öffnungszeiten KiTa, Schule, Läden, Kundenverkehr, Schichtarbeit usw..

MfG Dead Man

sei laut
2010-03-31, 10:36:15
also abends laenger hell ist ja mal deutlich besser. ich finde man sollte das ganze jahr ueber sz haben. ist einfach klasse um 21 uhr noch sonne zu haben.
Im Winter wäre es auch mit SZ um 19.00 dunkel.

(R)evolutionconcept
2010-03-31, 10:37:51
Im Winter wäre es auch mit SZ um 19.00 dunkel.


Besser als 17 Uhr. ;)
Vielleicht gibt es dann weniger Winterdepressionen. :usweet:

_Gast
2010-03-31, 10:41:57
Für einige wenige mag Dein Modell funktionieren, aber der Großteil der Menschen ist eben in einem Zeitgefüge eingebunden das es schwer macht, es zu verlassen.Denk mal etwas weiter und nicht nur an die wenigen Menschen, die aus der Sommerzeit einen vermeintlichen Vorteil ziehen, weil sie abends länger entspannen können. Millionen von Kindern müssen jedes Jahr für dieses zweifelhafte Vergnügen ihren Lebensrhythmus ändern. Diabetiker brauchen oft Wochen, um ihren Tagesablauf wieder auf die Reihe zu bringen. Patienten, die regelmäßig Medikamente nehmen müssen, fehlt plötzlich eine Stunde, in der Landwirtschaft werden die Kühe plötzlich eine Stunde früher gemolken, von den mittlerweile nachgewiesenen ungünstigen Folgen für den Organismus ganz zu schweigen, usw. Die Liste ließe sich endlos fortsetzen.

Stelle deine Uhr doch einfach um 12 Stunden vor. Dann ist es die ganze Nacht hell, und du kannst noch stundenlang nach Feierabend deine Freizeit genießen.

Dead Man
2010-03-31, 11:06:24
Denk mal etwas weiter und nicht nur an die wenigen Menschen, die aus der Sommerzeit einen vermeintlichen Vorteil ziehen, weil sie abends länger entspannen können. Millionen von Kindern müssen jedes Jahr für dieses zweifelhafte Vergnügen ihren Lebensrhythmus ändern. Diabetiker brauchen oft Wochen, um ihren Tagesablauf wieder auf die Reihe zu bringen. Patienten, die regelmäßig Medikamente nehmen müssen, fehlt plötzlich eine Stunde, in der Landwirtschaft werden die Kühe plötzlich eine Stunde früher gemolken, von den mittlerweile nachgewiesenen ungünstigen Folgen für den Organismus ganz zu schweigen, usw. Die Liste ließe sich endlos fortsetzen.

Naja, ich glaube, wir könnten ewig weiter diskutieren. Du meinst, die Mehrzahl der Menschen hat Nachteile aus der Sommerzeit, ich meine, die Mehrzahl der Menschen hat Vorteile aus der Sommerzeit. Und für jede Studie, die die Schädlichkeit "nachweist" gibt es auch sicher eine, die das widerlegt.

Stelle deine Uhr doch einfach um 12 Stunden vor. Dann ist es die ganze Nacht hell, und du kannst noch stundenlang nach Feierabend deine Freizeit genießen.

Genau das ist es, was ich vorhin mit weltfremd meinte. Hast Du nach der Arbeit ausschließlich Freizeit?

MfG Dead Man

_Gast
2010-03-31, 11:46:08
Du meinst, die Mehrzahl der Menschen hat Nachteile aus der Sommerzeit, ich meine, die Mehrzahl der Menschen hat Vorteile aus der Sommerzeit.Undankbares Volk:Nur 13 Prozent der deutschsprachigen Europäer finden, daß die Zeitumstellung eine sinnvolle Sache sei. Nach Angaben des Instituts halten dagegen 87 Prozent der Befragten die Zeitumstellung für sinnlos, mehr als ein Viertel von ihnen würde sie sogar "umgehend abschaffen".Quelle: welt.de (http://www.welt.de/print-welt/article204965/Kritik_an_Sommerzeit_waechst.html)Rund 62 Prozent der Bundesbürger würden laut einer Umfrage die zwei Zeitumstellungen pro Jahr am liebsten abschaffen.Quelle: spiegel.de (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,544170,00.html)

Ich konnte keine Umfrage finden, in der sich eine Mehrheit für die Sommerzeit ausgesprochen hätte. Die Sommerzeit scheint also neben allem anderen auch noch undemokratisch zu sein.Genau das ist es, was ich vorhin mit weltfremd meinte. Hast Du nach der Arbeit ausschließlich Freizeit?Freizeit ist die frei zur Verfügung stehende Zeit des Menschen außerhalb der Arbeitszeit. Und ja, nach der Arbeit habe ich ausschließlich Freizeit. Du nicht?

Dead Man
2010-03-31, 11:57:17
Undankbares Volk:Quelle: welt.de (http://www.welt.de/print-welt/article204965/Kritik_an_Sommerzeit_waechst.html)Quelle: spiegel.de (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,544170,00.html)

Komisch, 87% , 62% was stimmt denn nun? Evt. würde was ganz anderes rauskommen, wenn ich eine Umfrage unter Hobbygärtnern mache.

Komisch auch, dass diese Diskussionen immer dann auftauchen, wenn die Uhr gerade umgestellt wurde, eine Woche später sind aber alle eigentlich froh drüber. Nur ist es dann selbstverständlich.

Ich konnte keine Umfrage finden, in der sich eine Mehrheit für die Sommerzeit ausgesprochen hätte. Die Sommerzeit scheint also neben allem anderen auch noch undemokratisch zu sein.Freizeit ist die frei zur Verfügung stehende Zeit des Menschen außerhalb der Arbeitszeit. Und ja, nach der Arbeit habe ich ausschließlich Freizeit. Du nicht?

Okay, nenne es wie Du willst. Ich zähle z. B. notwendige Gartenarbeit oder Reparaturarbeiten am Auto oder am Haus nicht zur Freizeit.

MfG Dead Man

_Gast
2010-03-31, 12:05:06
Komisch, 87% , 62% was stimmt denn nun? Evt. würde was ganz anderes rauskommen, wenn ich eine Umfrage unter Hobbygärtnern mache.Ich habe extra Umfragen aus verschiedenen Jahren und aus unterschiedlichen Quellen gewählt.Okay, nenne es wie Du willst. Ich zähle z. B. notwendige Gartenarbeit oder Reparaturarbeiten am Auto oder am Haus nicht zur Freizeit.Klar, das ist Definitionssache. Ich halte mich an die klassische Definition und für mich ist alles außerhalb der Arbeitszeit Freizeit. Wie nennst du denn eigentlich die Zeit außerhalb der Arbeitszeit, die nicht Freizeit ist? Also: Ich repariere die Dachrinne in meiner ...zeit?

RoNsOn Xs
2010-03-31, 12:08:20
.. in meiner freien Arbeitszeit :biggrin:

Dead Man
2010-03-31, 13:12:41
Ich habe extra Umfragen aus verschiedenen Jahren und aus unterschiedlichen Quellen gewählt.

Wenn ich Lust und (Frei-)Zeit dafür hätte, würde ich glatt selber noch 2 Umfragen machen. Einmal mit der Frage:

"Finden Sie es gut oder schlecht, dass uns bei der Umstellung zur Sommerzeit eine Stunde Nachtschlaf gestohlen wird?"

und einmal mit der Frage:

"Finden Sie es gut oder schlecht, dass wir in der Sommerzeit eine Stunde Helligkeit besser nutzbar zur Verfügung haben?"

Ich denke, Du weißt, dass da sehr unterschiedliche Ergebnisse herauskommen würden und ich denke auch, Du weißt, worauf ich damit hinaus will.

Klar, das ist Definitionssache. Ich halte mich an die klassische Definition und für mich ist alles außerhalb der Arbeitszeit Freizeit. Wie nennst du denn eigentlich die Zeit außerhalb der Arbeitszeit, die nicht Freizeit ist? Also: Ich repariere die Dachrinne in meiner ...zeit?

Ich repariere die Dachrinne nach der Arbeit. Und wenn ich mit dem Rasenmähen und dem Haushalt fertig bin, habe ich Freizeit. ;)

MfG Dead Man

Willst Du etwa den Hausfrauen unterstellen, sie hätten den ganzen Tag Freizeit?

_Gast
2010-03-31, 13:27:05
Willst Du etwa den Hausfrauen unterstellen, sie hätten den ganzen Tag Freizeit?Arbeiten denn Hausfrauen deiner Meinung nach nicht? Aber das ist OT.

Du brauchst dir jedenfalls keine Sorgen zu machen. Die Sommerzeit wird in der EU an dem Tag abgeschafft, an dem in Deutschland ein generelles Tempolimit eingeführt wird und Schweinen Flügel wachsen.

Dead Man
2010-03-31, 13:37:36
Arbeiten denn Hausfrauen deiner Meinung nach nicht? Aber das ist OT.

Hmm, bei Hausfrauen ist es also Arbeit und bei mir nicht? Einigen wir uns also darauf, dass es unbezahlte Arbeit ist und keine Freizeit? Aber Du hast Recht, das ist OT.

Du brauchst dir jedenfalls keine Sorgen zu machen. Die Sommerzeit wird in der EU an dem Tag abgeschafft, an dem in Deutschland ein generelles Tempolimit eingeführt wird und Schweinen Flügel wachsen.

Das freut mich aber. Manchmal muss man die Menschen zu ihrem Glück zwingen. :D

MfG Dead Man

_Gast
2010-03-31, 13:45:00
Das freut mich aber. Manchmal muss man die Menschen zu ihrem Glück zwingen.Ich bin wirklich glücklich. Es freut mich, dass man die meisten Menschen mit so einfachen Dingen wie einer etwas längeren Beleuchtung oder schnelleren Fahrweise zufrieden stellen kann.

Dead Man
2010-03-31, 13:54:11
Ich bin wirklich glücklich. Es freut mich, dass man die meisten Menschen mit so einfachen Dingen wie einer etwas längeren Beleuchtung oder schnelleren Fahrweise zufrieden stellen kann.

Zufrieden stellen? - Gewiss nicht.
Sich über etwas kleines freuen können? - Definitiv.

MfG Dead Man

(R)evolutionconcept
2010-03-31, 14:12:48
Viel lustiger wie intensiv man sich über solche Kleinigkeiten auseinander setzen kann. :freak:

Wurschtler
2010-03-31, 15:53:24
Ich habe einen Beamer und spätestens ab 20 Uhr hat es draußen stockdunkel zu sein! :D
[X] Winterzeit!

Morale
2010-03-31, 16:47:32
Ich habe einen Beamer und spätestens ab 20 Uhr hat es draußen stockdunkel zu sein! :D
[X] Winterzeit!
Rollladen oder Alufolie am Fenster helfen dir weiter :D

Djudge
2010-03-31, 17:01:19
f*ck Beamer, more view in RL

[x] Summertime

Morale
2010-03-31, 17:05:50
f*ck Beamer, more view in RL

[x] Summertime

http://www.youtube.com/watch?v=bvhUlNwceYw

:D

Simon Moon
2010-03-31, 17:12:15
http://www.youtube.com/watch?v=bvhUlNwceYw

:D

http://www.youtube.com/watch?v=ayE6Shlv598 :tongue:

pünktlich zur Sommerzeit sind nun auch die letzten Anzeichen der Winterdepression verschwunden...;D

Djudge
2010-03-31, 17:14:41
http://www.youtube.com/watch?v=bvhUlNwceYw

:D

Nhttp://img718.imageshack.us/img718/5082/eis.jpg (http://img718.imageshack.us/i/eis.jpg/) :smile:

Morbid Angel
2010-03-31, 18:21:26
Komisch, 87% , 62% was stimmt denn nun? Evt. würde was ganz anderes rauskommen, wenn ich eine Umfrage unter Hobbygärtnern mache.

Beim Spiegel wurden nur Bundesbürger befragt und bei "Die Welt" deutschsprachige Europäer oder halt auch Deutsche außerhalb der BRD, z.B gibt ja noch zich Millionen Deutsche in Österreich ;):D und in der Schweiz gibts auch noch ein paar bzw. überall in Europa verteilt. :smile:

[x] Umstellung abschaffen

Dead Man
2010-03-31, 18:53:47
Beim Spiegel wurden nur Bundesbürger befragt und bei "Die Welt" deutschsprachige Europäer oder halt auch Deutsche außerhalb der BRD, z.B gibt ja noch zich Millionen Deutsche in Österreich ;):D und in der Schweiz gibts auch noch ein paar bzw. überall in Europa verteilt. :smile:

[x] Umstellung abschaffen

Zitat aus "Die Welt", diesmal vollständig und die interessanten Stellen fett markiert:

Nach der Umfrage ist für die Mehrheit der Befragten der Stundenverlust "ein mehr als überflüssiges Übel". Nur 13 Prozent der deutschsprachigen Europäer finden, daß die Zeitumstellung eine sinnvolle Sache sei. Nach Angaben des Instituts halten dagegen 87 Prozent der Befragten die Zeitumstellung für sinnlos, mehr als ein Viertel von ihnen würde sie sogar "umgehend abschaffen".

Die Zeitumstellung wurde im Jahr 1980 aus Energiespargründen eingeführt. 61 Prozent der Probanden gaben nun aber an, nicht zu wissen, warum es überhaupt eine Zeitumstellung gibt.

Für viele Europäer und damit auch für viele Deutsche bleibt sie ein Buch mit sieben Siegeln. Nur sechs Prozent der Befragten kennen sich wirklich aus und konnten spontan sagen, in welche Richtung die Zeiger der Uhr gestellt werden müssen. Und, so fanden die Gewis-Befrager heraus, 17 Prozent verschlafen die Uhrenumstellung und hinken am Sonntag eine Stunde hinterher.

Aha, wie ich es mir dachte. Eine Stunde Schlaf einbüßen wiegt für die Befragten mehr als 6 Monate länger nutzbares Tageslicht.

Warum will nur ein Viertel der Befragten die Sommerzeit sofort abschaffen, wenn sie doch so schrecklich ist?

Und zu den anderen markierten Stellen sage ich nur: :rolleyes:

Und auch beim Spiegel geht es nicht wirklich um die Sommerzeit sondern um die Uhrumstellung. Meine Güte. Wer ernten will muss auch säen. Aber das ist wohl heutzutage in, man will alles haben, aber nichts dafür tun.

MfG Dead Man

Morbid Angel
2010-04-01, 18:53:56
Zitat aus "Die Welt", diesmal vollständig und die interessanten Stellen fett markiert:



Aha, wie ich es mir dachte. Eine Stunde Schlaf einbüßen wiegt für die Befragten mehr als 6 Monate länger nutzbares Tageslicht.

Warum will nur ein Viertel der Befragten die Sommerzeit sofort abschaffen, wenn sie doch so schrecklich ist?

Und zu den anderen markierten Stellen sage ich nur: :rolleyes:

Und auch beim Spiegel geht es nicht wirklich um die Sommerzeit sondern um die Uhrumstellung. Meine Güte. Wer ernten will muss auch säen. Aber das ist wohl heutzutage in, man will alles haben, aber nichts dafür tun.

MfG Dead Man

Also mich stört die "Zeitverschiebung" nicht, höchstens nur an dem Tag an dem die Uhr umgestellt wird. ;)

Dead Man
2010-04-02, 20:01:24
Also mich stört die "Zeitverschiebung" nicht, höchstens nur an dem Tag an dem die Uhr umgestellt wird. ;)

Ja, so geht es wohl 99% der Sommerzeit-Kritiker. Wenn man Geld aufheben will, muss man sich halt mal bücken. Komischerweise beschwert sich kaum jemand über die Stunde mehr Nachtruhe bei der Umstellung zur Winterzeit. Und erstaunlich auch, dass es inzwischen so ruhig geworden ist in diesem Thread, obwohl wir doch immernoch Sommerzeit haben. ;)

MfG Dead Man

schreiber
2014-03-21, 13:42:01
http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-z/faktist100_letter-F_zc-33698ed5_zs-dea15b49.html
Talk zur Zeitumstellung. btw die Kompetenz dafür liegt offenbar in Brüssel. D kann da gar nichts mehr allein ändern.

Plutos
2014-03-21, 14:06:06
Wär' auch ziemlich bescheiden, bei jeder Fahrt in ein Nachbarland gemäß einer ellenlangen Liste diverser nationaler Sommer- und Normalzeiten-Anfangs- und Enddaten die Uhr umstellen zu müssen :biggrin:. Aber soweit denkt Joe "Scheiß EU" Couchpotato an seinem Fliesentisch meist nicht ;(.

Lyka
2014-03-21, 14:15:04
in den USA war die Zeitumstellung vor ca. 2 Wochen. Die mögen das auch nicht. Murica. Die bei Einführung beschriebenen Vorteile existieren nicht. So oder so geht die Sonne auf, wenn ich um 5 ins Bett gehe :mad:

Pro Umstellung benötige ich ca. 1 Woche, um meinen Schlaf/Wach-Zyklus umzustellen :)

maximum
2014-03-21, 14:28:29
Geil finde ich ja diesen Kommentar auf Focus.de :biggrin:

Beschäftigungstherapie Uhrenumstellung (http://www.focus.de/politik/deutschland/beschaeftigungstherapie-uhrenumstellung-nie-wieder-mini-jetlag-kommentar_id_5659126.html)
von Peter Müller (http://www.focus.de/community/user/peter-mueller_id_2848.html)
Ich stelle die Uhren schon seit Jahren nicht mehr um. Mittlerweile sind hier so viele Geräte mit Uhr (Herd, Mikrowelle, Auto, Unterhaltungselektronik etc.), dass mir die halbjährliche Uhrenrallye einfach zu dumm geworden ist. Lediglich der Funkwecker und der PC zeigen die korrekte Zeit, der Rest zeigt halt ganzjährig "irgendwas" an. Gebracht hat die Sommerzeit eh nicht viel, also weg damit.

Mosher
2014-03-21, 16:37:51
Pro Umstellung benötige ich ca. 1 Woche, um meinen Schlaf/Wach-Zyklus umzustellen :)

D.h. Urlaub in einer anderen Zeitzone ist nicht drin?

Lyka
2014-03-21, 16:44:14
da mach ich dann durch ;D

Dead Man
2014-03-21, 17:06:37
in den USA war die Zeitumstellung vor ca. 2 Wochen. Die mögen das auch nicht. Murica.

Ein Grund mehr, die Sommerzeit beizubehalten. :biggrin:

Die bei Einführung beschriebenen Vorteile existieren nicht. So oder so geht die Sonne auf, wenn ich um 5 ins Bett gehe :mad:

Hast Du Dir doch selbst so ausgesucht. :wink:

Pro Umstellung benötige ich ca. 1 Woche, um meinen Schlaf/Wach-Zyklus umzustellen :)

Und das hat welche gravierenden Auswirkungen? :confused:

Lyka
2014-03-21, 17:09:53
hmm... ich beleidige Leute schneller, wenn ich nicht gut geschlafen habe :)

Dead Man
2014-03-21, 17:28:35
hmm... ich beleidige Leute schneller, wenn ich nicht gut geschlafen habe :)

Eine Stunde hin oder her macht Dir den Schlaf kaputt? :eek:

Gehst Du jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett?

Bei mir differiert das die Woche durch um 5-7 Stunden.

Lyka
2014-03-21, 17:32:18
fast ja. Ich gehe jeden Tag um 2.15/2.30 Uhr ins Bett, dann stehe ich 09:15 Uhr auf. :redface:

gnahr
2014-03-23, 22:29:22
a propo real- und papierzeit:
kennt jemand ne gute verschwörungstheorie warum die dut1-zeit seit dem jahr 2000 völlig anders aussieht und sich entwickelt?
hängt das gar mit dem menschengemachten treibhauseffekt zusammen?
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/UT1-UTC_1973_2005.png
(http://de.wikipedia.org/wiki/DUT1)

Mosher
2014-03-23, 22:46:57
Eine neue Definition der SI-Sekunde?

gnahr
2014-03-23, 23:05:47
nein, da kann ich keinen zusammenhang finden. wenn, dann weisen alle kommentatoren auf die sich abnormal schneller drehende erde in den letzten jahrzehnten hin. und der effekt findet sich ja klar in der differenz wieder.

anddill
2014-03-24, 11:48:30
Toll, die ganzen Sesselfurzer schleppen sich erst um 10 ins Büro und finden dann die Sommerzeit toll. Fangt doch einfach ne Stunde eher an!

WTC
2014-03-24, 12:55:10
Toll, die ganzen Sesselfurzer schleppen sich erst um 10 ins Büro und finden dann die Sommerzeit toll. Fangt doch einfach ne Stunde eher an!

Steh doch einfach ne Stunde später auf in der Sommerzeit...

Dead Man
2014-03-24, 13:03:39
Toll, die ganzen Sesselfurzer schleppen sich erst um 10 ins Büro und finden dann die Sommerzeit toll. Fangt doch einfach ne Stunde eher an!

Sehr qualifizierter Kommentar. :uup: :rolleyes:

Alle Sommerzeit-Feinde sind Jammerlappen.

Lyka
2014-03-24, 13:27:49
Sehr qualifizierter Kommentar. :uup: :rolleyes:

Alle Sommerzeit-Feinde sind Jammerlappen.

und stolz drauf :)

Plutos
2014-03-24, 13:51:33
Hättet's was Anständiges g'lernt, wärt's jetzt auch Sesselfurzer :tongue:.

RoNsOn Xs
2014-03-24, 15:23:04
also ich fang früh an und möchte doch gern die Sommerzeit.

(del676)
2014-03-24, 15:30:21
Sommerzeit schon alleine deshalb, weil man dann locker bis 10 Uhr abends draussn grillen kann.
Is mir jedenfalls lieber als morgens statt 5 Uhr, schon um 4 Uhr hell!

w0mbat
2014-03-24, 15:34:41
Macht auch einfach mehr Sinn. Stellt euch mal vor es wird ab 3:30 hell und ist um 9 schon dunkel :ugly:

Lyka
2014-03-24, 15:36:18
Die Vögel zwitschern eh ab halb 4, habe ich letztes Wochenende gehabt. Drecksviecher.

WhiteVelvet
2014-03-24, 15:50:22
Nur die Winterzeit ist die echte Uhrzeit. Oder wie normal ist es bitte, dass die Sonne erst um 13 Uhr exakt im Süden steht?

Lyka
2014-03-24, 15:54:12
Amen. Science: 1, Religion: 0

w0mbat
2014-03-24, 19:38:43
Nur die Winterzeit ist die echte Uhrzeit. Oder wie normal ist es bitte, dass die Sonne erst um 13 Uhr exakt im Süden steht?

Die Sonne steht dann exakt dort, wann sie es will. Egal welches Uhrzeit wir ihr zuordnen.

Fakt ist: mit Sommerzeit hat man mehr von Tag.

Lyka
2014-03-24, 19:42:19
du meinst: gefühlt... hat man mehr vom Tag

:uponder:

No.3
2014-03-24, 19:51:56
Die Sonne steht dann exakt dort, wann sie es will. Egal welches Uhrzeit wir ihr zuordnen.

und der Tag beginnt exakt dann wenn Du aufstehst, Feierabend ist exakt dann wenn Du nach Hause gehst. Egal welche Uhrzeit Du jeweils zuordnest.

Winterzeit ist die astronomisch korrekte Zeit.

Wenn man die Sommerzeit als Standardzeit einführt, dann kann man auch auf einen 100 Tage = 1 Jahr Kalender umsteigen. Winter ist ja schliesslich dann wenn Winter ist und nicht wenn im Kalender zufällig gerade Dezember steht. :cool:

Knuddelbearli
2014-03-24, 20:00:32
einfach nur ne halbe std umstellen und dann so lassen und gut ^^

No.3
2014-03-24, 20:23:29
und dann noch 10 Stunden pro Tag und 100 Minuten pro Stunde einführen :wink:

Knuddelbearli
2014-03-24, 20:25:58
hmmm geht sich nicht aus

100sek*100minuten*10 std = 100.000
60sek*60min*24Std=86.400
Und natürlich eine 10 Tage Woche. mit weiterhin 2 Wochenentagen da freut sich die Industrie ^^

No.3
2014-03-24, 20:38:30
wer sagt, dass eine Dezimalsekunde so lange dauert wie eine Sexagesimalsekunde? ;)

Lyka
2014-03-24, 20:39:29
hmm.... dann müssten wir ja Wiki umstellen und die Lichtgeschwindigkeit :eek:
dann läge die Lichtgeschwindigkeit bei ca. 187070,208 km/s :eek:

Dead Man
2014-03-24, 20:48:01
also ich fang früh an und möchte doch gern die Sommerzeit.

+1

Sommerzeit schon alleine deshalb, weil man dann locker bis 10 Uhr abends draussn grillen kann.
Is mir jedenfalls lieber als morgens statt 5 Uhr, schon um 4 Uhr hell!

+1

Macht auch einfach mehr Sinn. Stellt euch mal vor es wird ab 3:30 hell und ist um 9 schon dunkel :ugly:

+1

Die Vögel zwitschern eh ab halb 4, habe ich letztes Wochenende gehabt. Drecksviecher.

Gibt es da, wo Du wohnst, überhaupt Vögel? Ich wohn im Wald und mich stört das Gezwitscher nicht. Für die Diven gibt es Schlafbrillen und Ohrenschützer. :tongue:

Lyka
2014-03-24, 20:53:12
Nein, dann wach ich ja nicht auf, wenn der Wecker klingelt. Schlafbrillen gibts für die Leute, die sich beschweren, dass der Morgen 3.30 Uhr graut.

Ja, schräg vor meiner Wohnung ist eine riesige Efeuwand, in der ab dem Frühjahr Vögel nisten. Vögelschwärme!

Disconnected
2014-03-24, 21:00:06
Mir ist es scheißegal. Hauptsache es wird nicht dauern hin- und hergestellt. Von MESZ auf MEz ist mir eh lieber, da ich ohnehin in einem permanenten Jetlag lebe.

Pinoccio
2014-03-24, 21:00:52
a propo real- und papierzeit:
kennt jemand ne gute verschwörungstheorie warum die dut1-zeit seit dem jahr 2000 völlig anders aussieht und sich entwickelt?
hängt das gar mit dem menschengemachten treibhauseffekt zusammen?
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/UT1-UTC_1973_2005.png (http://de.wikipedia.org/wiki/DUT1)
Zum einen geht die Grafik ja weiter (http://en.wikipedia.org/wiki/File:Leapsecond.ut1-utc.svg), zweitens hilft dir vielleicht das (http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/28/Deviation_of_day_length_from_SI_day_.svg) (aus dem Artikel Schaltsekunde (http://de.wikipedia.org/wiki/Schaltsekunde)). Du siehst das Minimum einer langen Periode.

mfg

Dead Man
2014-03-29, 21:57:25
Heute Nacht wird die Uhr umgestellt. :ucatch:

w0mbat
2014-03-29, 21:58:51
Endlich!

derpinguin
2014-03-29, 21:58:56
Und zwar eine Stunde vor, für die, die sich das nie merken können.

Dead Man
2014-03-29, 22:06:51
Für die, die sich das nie merken können: Im Frühling stellt man die Gartenmöbel VOR das Haus und im Herbst schafft man sie ZURÜCK in den Schuppen/Keller. :freak:

derpinguin
2014-03-29, 22:08:44
Ja, das ist dann der Merkspruch für die Kollegen mit der Diagnose F70.

Dead Man
2014-03-29, 22:32:41
Ja, das ist dann der Merkspruch für die Kollegen mit der Diagnose F70.

Kam gestern im Radio (ein Kind rezitierte es), für die, die es sich nicht logisch erklären können. X-D

Rooter
2014-03-29, 22:59:19
abends heller, weil morgends isses eh gegen 5 hell, das muss nicht schon um 4 anfangen
Sommerzeit schon alleine deshalb, weil man dann locker bis 10 Uhr abends draussn grillen kann.
Is mir jedenfalls lieber als morgens statt 5 Uhr, schon um 4 Uhr hell!THIS!

Ich kaufe es auch keinem ab, der mir erzählen will, dass er wegen 1 Std. Abweichung tage- und wochenlang nicht mehr richtig schlafen kann... :| :rolleyes:

MfG
Rooter

Lyka
2014-03-29, 23:02:50
Ich kaufe es auch keinem ab, der mir erzählen will, dass er wegen 1 Std. Abweichung tage- und wochenlang nicht mehr richtig schlafen kann...

nicht mal mir? :uponder:

Dead Man
2014-03-29, 23:09:28
nicht mal mir? :uponder:

Nein, gerade Dir nicht, weil Du Nachtschichtler bist. :tongue:

maximum
2014-03-29, 23:10:49
Vielleicht kann Lyka dann bei der Arbeit nicht gescheit schlafen :D

Dead Man
2014-03-29, 23:19:32
Vielleicht kann Lyka dann bei der Arbeit nicht gescheit schlafen :D

Daher kommen dann die guten Ergebnisse bei den Monatsstatistiken. :biggrin:

Amarok
2014-03-29, 23:20:47
Für die, die sich das nie merken können: Im Frühling stellt man die Gartenmöbel VOR das Haus und im Herbst schafft man sie ZURÜCK in den Schuppen/Keller. :freak:
Spring forward, fall back...

Gefällt mir besser, zumindest bis mir F05.1 nicht zusetzt...

derpinguin
2014-03-29, 23:26:03
Das wird wohl hoffentlich noch dauern.

Dead Man
2014-03-29, 23:26:32
Spring forward, fall back...

Gefällt mir besser, zumindest bis mir F05.1 nicht zusetzt...

Mal nicht so intellektuell, Herr Amarok, ja!?! :biggrin:

Lyka
2014-03-30, 00:01:31
Daher kommen dann die guten Ergebnisse bei den Monatsstatistiken. :biggrin:

its called anger-issues

http://2.bp.blogspot.com/-w5K_zdVc4po/T6A-9WZq2sI/AAAAAAAAHvs/mH9Beaq4r9c/s1600/img_6424_mark-ruffalo-talks-hulk-in-the-avengers.jpg

Rooter
2014-03-30, 01:56:02
Meine Katzen bekommen ihr "Abendessen" bei i.d.R. um 19 Uhr. Ab 18 Uhr werden sie langsam sichtlich nervös, ab Punkt 19 Uhr dann echt nervig. :D
Werde mal beobachten, wie das die nächsten Tage wird.

MfG
Rooter

derpinguin
2014-03-30, 07:43:34
Katze ist eine gute Uhr. Kann man sich nach richten.

Disconnected
2014-03-30, 10:28:29
THIS!

Ich kaufe es auch keinem ab, der mir erzählen will, dass er wegen 1 Std. Abweichung tage- und wochenlang nicht mehr richtig schlafen kann... :| :rolleyes:

MfG
Rooter

Glaub, was Du willst, aber bei mir ist es tatsächlich so.

PS: abends länger hell ist für mich eher ungünstig, da ich dann erst recht spät daddeln und Filme schauen kann. Und ich hasse es, wenn es früh noch dunkel ist, wenn ich aufstehen muss.

esqe
2014-03-30, 12:02:22
Habe gestern Sim City mal wieder installiert; Rhythmus sowieso zerstört...

RoNsOn Xs
2014-03-30, 12:19:03
Wenn i nicht wüsste, dass wir um eine Stunde vorgestellt haben, würde ich es nicht mal bemerken. So unterschiedlich kanns sein.
abends länger hell ist toll.. Endlich länger grillen und ansonsten mehr Aktivität draußen möglich.

Noksu Cow
2014-03-30, 12:32:52
Abends länger Hell ist besser.
Da kann man sich nach der Frühschicht noch 1-2 Stunden hinlegen und kann
danach immer noch was im Garten machen.

WTC
2014-03-30, 13:13:30
Vorallem ist es doch selbst im Sommer dann morgens schon um 6-7 hell, also betrifft das mit dem "dunkel aufstehen" doch eh nur einen ganz kleinen teil der Leute. ich glaub ist eh worscht, egal wie entschieden wird, irgendjemand beschwert sich immer. Daher sollte man das einfach so beibehalten und gut ist.

aufkrawall
2014-03-30, 13:20:32
Nicht sehr demokratisch.

Knuddelbearli
2014-03-30, 14:11:31
demokratisch wäre mein Vorschlag!
Einfach eine halbe Std.. Dann passt es niemanden! ^^

Lyka
2014-03-30, 14:12:09
genau :D (y)

Rooter
2014-03-30, 20:22:22
Hmm, jetzt erst kommen meine Katzen für ihr 19 Uhr-Abendessen nerven... :D

MfG
Rooter

Breegalad
2014-03-30, 20:37:00
mein Tag/Nacht-Rhythmus hat sich eh dermaßen verschoben, daß ich inzwischen faktisch ne Woche in der Zukunft lebe;D.
würde mir eine Regelung wünschen, wo es abends bis 23 Uhr hell ist

ich stell auch keine Uhr um, sondern merke mir, welche richtig und welche falsch geht
doof nur, wenn das Auto in die Werkstatt muß und der Service-Plan "übererfüllt" wird

Lyka
2014-03-30, 20:41:07
hmm für mich ists noch immer vor 20 Uhr. Draußen ists dunkel. Ich bastel am Laptop rum...

Mosher
2014-03-30, 20:50:41
Also seid mir nicht böse, aber diese "1 Stunde Zeitverschiebung bringt mich für Wochen durcheinander" kann doch nur psychosomatisch oder sowas sein.

Was machen "Betroffene" denn, wenn sie zB geschäftlich in die USA oder nach China müssen? Und dann innerhalb der "mein Körper ist ja so durcheinander" Phase wieder nach Deutschland fliegen. Die kommen ja gar nicht mehr raus.

Als Faustregel heißt, dass der Mensch für jede Stunde Zeitverschiebung ca. 1 tag Gewöhnung braucht. Das halte ich für möglich und realistisch.

Aber 2 oder mehr Wochen wegen einer Stunde?
Stand das mal in der Brigitte oder wie?

aufkrawall
2014-03-30, 21:06:53
Hat dich die Verschiebung schon so durcheinander gebracht, dass du nicht mehr in der Lage bist zu googeln?

Mosher
2014-03-30, 21:10:09
Nö, dafür bist doch du da.
Außerdem: Mach nicht so nen Wind, sondern komm doch um die Ecke, worauf du hinauswillst.

Disconnected
2014-03-30, 21:40:32
Also seid mir nicht böse, aber diese "1 Stunde Zeitverschiebung bringt mich für Wochen durcheinander" kann doch nur psychosomatisch oder sowas sein.

Was machen "Betroffene" denn, wenn sie zB geschäftlich in die USA oder nach China müssen? Und dann innerhalb der "mein Körper ist ja so durcheinander" Phase wieder nach Deutschland fliegen. Die kommen ja gar nicht mehr raus.

Als Faustregel heißt, dass der Mensch für jede Stunde Zeitverschiebung ca. 1 tag Gewöhnung braucht. Das halte ich für möglich und realistisch.

Aber 2 oder mehr Wochen wegen einer Stunde?
Stand das mal in der Brigitte oder wie?

Du solltest dich halt besser mal nicht auf irgendwelche Bauernregeln berufen, sondern wissenschaftliche Fakten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Chronotyp

Stormtrooper
2014-03-30, 21:41:47
Wenn jemand sagt ihn wirft die Stunde Zeitverschiebung durcheinander, sollte für die 1-2 Wochen den Führerschein abgeben.
Ist ja lebensgefährlich.

Lyka
2014-03-30, 21:43:12
Ich liege genau in der Mitte zwischen leichter und moderater Spättyp (aber das liegt wohl am Wecker) Am Wochenende 4-12 ;D (y)

Mosher
2014-03-30, 21:50:21
Du solltest dich halt besser mal nicht auf irgendwelche Bauernregeln berufen, sondern wissenschaftliche Fakten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Chronotyp

Ich sehe keine Fakten in dem Artikel, nur Hokuspokus und genau eine Quelle.

(del676)
2014-03-30, 22:15:09
Aha, wenn man um 8 uhr aufsteht, ist man Fruehaufsteher?
Na dann sind 99% aller Arbeitnehmer wohl von Natur aus Fruehaufsteher. Was fuern Bullshitartikel.

aufkrawall
2014-03-30, 22:20:22
Außerdem: Mach nicht so nen Wind, sondern komm doch um die Ecke, worauf du hinauswillst.
Hab gerade Magen-Darm, da darf ich ja wohl Wind machen.

Disconnected
2014-03-30, 22:33:19
Ich sehe keine Fakten in dem Artikel, nur Hokuspokus und genau eine Quelle.
Dann bist du vermutlich so ein Frühaufsteher. Ist übrigens genauso zielführend wi e eine Diskussion über die Evolutionstheorie mit irgendwelchen Creationisten.

anddill
2014-03-30, 22:35:16
Ich muss 5:45 aufstehen, bin aber eher ein Spättyp. Die blöde Umstellung bringt mich immer für 2 Wochen an den Rand eines Spontankomas. Und kostet mich locker 20 angesparte Überstunden.

RoNsOn Xs
2014-03-30, 22:59:12
Aha, wenn man um 8 uhr aufsteht, ist man Fruehaufsteher?
Na dann sind 99% aller Arbeitnehmer wohl von Natur aus Fruehaufsteher. Was fuern Bullshitartikel.
Arbeit ist keine Natur.

Dead Man
2014-03-30, 23:42:03
Ich muss 5:45 aufstehen, bin aber eher ein Spättyp. Die blöde Umstellung bringt mich immer für 2 Wochen an den Rand eines Spontankomas. Und kostet mich locker 20 angesparte Überstunden.

Ohjemineh. Und ich sag noch, alle Sommerzeitfeinde sind Weichwürste. :cool: Ich stehe 15 Minuten später auf und finde die Sommerzeit toll. Ich kann aber auch aufstehen, wenn der Wecker klingelt und muss nicht darauf warten, bis mich meine innere Uhr sanft wachrüttelt. :cool:

Wie ist das dann eigentlich bei der Umstellung auf die Winterzeit? Gehst Du dann zu früh zur Arbeit und sammelst Deine 20 Überstunden an? :freak:

anddill
2014-03-31, 00:45:29
Die Umstellung auf Winterzeit dauert keine 5min, ich kämpfe ja eh ständig gegen den Wecker. Die Überstunden sind kein Problem, hab Bereitschaftsdienst, und wenn einer der Kollegen Bereitschaft hat dann werd ich auch noch oft genug reingeholt.

ps: 0:45 und immer noch nicht müde. In 5h klingelt der Wecker...bäähhh.

Oid
2014-03-31, 08:32:30
Die Winterzeit passt mir auch besser in den Rythmus. Weg mit der Sommerzeit! :)

maximum
2014-03-31, 09:15:03
http://smileys.smilchat.net/smiley/grumpy/fatigue/allersecoucher.gif

flagg@3D
2014-03-31, 09:28:04
Könnte kotzen heute vormittag, gestern konnte ich nicht einschlafen und jetzt bin ich müde -.-

PHuV
2014-03-31, 09:32:19
abends länger hell ftw. so kann ich auch ohne Taschenlampe joggen nach der Arbeit :D
:up: Geht mir genau so.

Haarmann
2014-03-31, 09:55:19
Ich freue mich schon wieder jeweils bei Nacht zur Arbeit zu fahren...

Nein, Sommerzeit ist wirklich so dämlich, dass es nur von Grünen und Sozis kommen kann.

Die sollten sich mal vorrechnen lassen wieviel CO2 ohne Sommerzeit eingespart würde...

Eggcake
2014-03-31, 10:01:05
Heute morgen war's auch bei mir übel...musste um 7 Uhr aufstehen, was normalerweise kein Problem darstellt. Brauchte 20min um aus dem Bett zu kriechen :S

maximum
2014-03-31, 10:06:32
Könnte kotzen heute vormittag, gestern konnte ich nicht einschlafen und jetzt bin ich müde -.-

+1, richtig richtig schlechte Laune heute morgen... und natürlich kommt gerade heute ein Techniker schon zeitig ins Büro und nervt wegen nem neuen Drucker, der jetzt schon seit 1,5h eingerichtet wird

aufkrawall
2014-03-31, 10:06:56
Vielleicht stand der Mond ungünstig über der Schweiz?

gerry7
2014-03-31, 10:37:37
Möff, heute wieder mit den Roller zur Arbeit (6:30).

Dank neuer Zeitrechnung Dunkel und 4 Grad:freak:.

Suuppeerr.

Aufstehen eher kein Problem, da ich öfter springen muss sind die Zeiten meist schwer variabel.

WTC
2014-03-31, 11:25:37
Möff, heute wieder mit den Roller zur Arbeit (6:30).

Dank neuer Zeitrechnung Dunkel und 4 Grad:freak:.

Suuppeerr.

Aufstehen eher kein Problem, da ich öfter springen muss sind die Zeiten meist schwer variabel.

Ich verstehs nicht, in den Wintermonaten ist es doch auch morgens noch stockdunkel? Eigentlich ist es doch nur nen halben März Monat und einen halben Oktober Monat richtig hell morgens? Also zählt das doch nicht als Argument gegen die Uhrumstellung imho. Und je weiter es jetzt in den Sommer rein geht, desto früher wirds auch wieder hell.

Matrix316
2014-03-31, 12:56:41
Am optimalsten ist es glaube ich, wenn man in der Nacht der Winter->Sommerzeitumstellung durch macht oder nur wenig Schlaf kriegt, dann ist man am Sonntag abend früher müde. ;)

gerry7
2014-03-31, 13:30:58
Ich verstehs nicht, in den Wintermonaten ist es doch auch morgens noch stockdunkel? Eigentlich ist es doch nur nen halben März Monat und einen halben Oktober Monat richtig hell morgens? Also zählt das doch nicht als Argument gegen die Uhrumstellung imho. Und je weiter es jetzt in den Sommer rein geht, desto früher wirds auch wieder hell.


Mein Organismis hatte sich gerade an heller und wärmer gewöhnt und das geht wie auch umgekehrt normalerweise in kleinen Schritten, jetzt wird die Klappe einfach 1h zurückgeschlagen, also wieder Aufstehautomatiken neu justieren.

(del676)
2014-03-31, 14:06:41
Hab von der Umstellung wenig mitbekommen. Samstag relativ zeitig um 0:00 schlafen gegangen und um neuer Zeit 8:30 raus. Sonntag kein Problem beim einschlafen, und heute morgen auch keines beim Aufwachen.

zerwi
2014-03-31, 14:43:25
Was machen die "ohh ich tuh mir ja sooo schwer" Typen eigentlich, wenn sie sonst mal an einem Tag früher rausmüssen? Ist dann gleich der ganze Tag im Arsch, nur weil man 1x etwas eher aufstehen muss?

Meine Theorie ist ja folgende:
Wer für Winterzeit ist, geht schlicht und einfach maximal zum Arbeiten aus dem Haus und hockt ansonsten im Keller vorm PC. Da ist es dann auch egal, ob die Sonne scheint (bekommt man eh nicht mit) oder nicht.

Lyka
2014-03-31, 14:44:43
Was machen die "ohh ich tuh mir ja sooo schwer" Typen eigentlich, wenn sie sonst mal an einem Tag früher rausmüssen? Ist dann gleich der ganze Tag im Arsch, nur weil man 1x etwas eher aufstehen muss?

Meine Theorie ist ja folgende:
Wer für Winterzeit ist, geht schlicht und einfach maximal zum Arbeiten aus dem Haus und hockt ansonsten im Keller vorm PC. Da ist es dann auch egal, ob die Sonne scheint (bekommt man eh nicht mit) oder nicht.

*slowclap* :smile:

maximum
2014-03-31, 14:48:42
Was machen die "ohh ich tuh mir ja sooo schwer" Typen eigentlich, wenn sie sonst mal an einem Tag früher rausmüssen? Ist dann gleich der ganze Tag im Arsch, nur weil man 1x etwas eher aufstehen muss?

Ja und nun? ;D

Poekel
2014-03-31, 15:57:21
Was machen die "ohh ich tuh mir ja sooo schwer" Typen eigentlich, wenn sie sonst mal an einem Tag früher rausmüssen? Ist dann gleich der ganze Tag im Arsch, nur weil man 1x etwas eher aufstehen muss?

1x mal ist ja kein Problem. Dann ist auch längst nicht der ganze Tag im Arsch. Regelmäßig hingegen (und das ist ja bei der Sommerzeit so) schlaucht es aber. Da sind doch die Frühaufsteher übrigens häufig (meiner Erfahrung nach) viel schlimmer am Meckern, wenn sie mal nicht um spätestens 23 Uhr schlafen gehen können (weil es nachts aus irgendwelchen Gründen mal lauter geworden ist z. B.)

Als Langschläfer ist man es hier ja eh gewohnt, schlechte Miene zum guten Spiel zu machen, da früh aufstehen bei gar nicht mal so wenigen ein Wert an sich zu sein scheint. Vom Langschläfer wird erwartet, dass er da halt durchgeht. "Geh einfach früher schlafen" wird dann empfohlen, auch wenn das nur bedeutet, dass man 2 Stunden länger liegen bleibt (von Frühaufstehern im Bekanntenkreis höre ich immer, dass die auch nicht 2 Stunden länger morgens liegen blieben können, wenn man sich mal wieder dafür rechtfertigt, dass ein besonders wichtiger Punkt des Wochenendes ist, so lange im Bett bleiben zu können, wie man Lust hat). Da gibt es kaum Verständnis und als Langschläfer ist man ständiges Rechtfertigen eh gewohnt.

Aber sind einmal nächtliche Bauarbeiten, eine vielleicht etwas lautere Geburtstagsfeier nebenan usw. dann geht das gar nicht, unabhängig davon, wie häufig das im Jahr vorkommt.

Mosher
2014-03-31, 16:06:14
Oh Mann, sind das Probleme.

Ich stehe an 7 Tagen der Woche zu 7 unterschiedlichen Uhrzeiten zwischen 6 und 10 auf und gehe zwischen 22 Uhr und 5 Uhr ins Bett. Einen Tag nach der Umstelllung dachte ich nur kurz: "Oha, ist ja noch hell um 20 Uhr" und das wars. Heute fällt mir das schon gar nicht mehr auf.
Es sei denn ich würde mich gaaaaaaaanz hart darauf konzentrieren.

Klar gibt es eine Art "Rhythmus", bzw. bestimmte Leistungshochs- und Tiefs, die sich grob an Tageszeiten festmachen lassen, aber meine Güte, dann schöpfe ich halt nicht zu jeder Zeit mein biologisches Maximum, das meinem "CHRONOTYPEN" entspricht ;D Chronotyp...

Diese eine Stunde...

Ist ja nicht so, dass ich es einem nicht glaube, dass er sich nach der Umstellung irgendwie schlechter fühlt, ich fürchte aber, die Ursache liegt dann in dessen Kopf....


"Deutsche Soldaten sind seit Überschreiten der Zeitzonengrenze allesamt total durcheinander und zu nichts mehr zu gebrauchen. Die BW überlegt, bei der Musterung gezielter auf den CHRONOTYP einzugehen"

Poekel
2014-03-31, 16:41:15
Diese eine Stunde...

Die eine Stunde ist schlussendlich auch Piepe. da gewöhnt man sich natürlich dran. Gerade, wenn man gerne etwas später aufsteht, ist man eh seit Kindheit gewöhnt, außerhalb des Wochenendes eher zu wenig Schlaf zu bekommen. Würd das wegfallen, wärs einfach besser. Ist auch mehr nur ein Sympton des Konflikts Langschläfer vs. Frühaufsteher, der in Deutschland stärker ausgeprägt zu sein scheint.

Höre oft genug von Kumpels, dass selbst bei Gleitzeit fast jeder um spätestens 7 da ist und die die später kommen unten durch sind. Da wirkte die South Park-Folge, in der die Rentner die Stadt übernehmen auch schon fast surreal, als Randy Marsh erklärt hat, dass Erwachsene gerne ausschlafen und die Rentner möglichst früh aufstehen (was anscheinend aber eben mit den Ergebnissen der Chronobiologie konform geht).

Mosher
2014-03-31, 16:45:48
Jo..

Ich will ja gar nicht abstreiten, dass der eine halt lieber von 8-24 Uhr wach ist, der andere von 11-03.

Sich in der Hinsicht jedoch über diese Stunde Zeitverschiebung aufzuregen, ist in etwa so sinnvoll, wie für eine das ganze Jahr andauernde Jahreszeit einzutreten.

Sommer ist besser!
Nein Winter!
Nein Sommer!
.
.

Genau das passiert hier gerade.

Poekel
2014-03-31, 16:56:30
Das läuft aber doch in jedem Bereich so. Eine Gruppe will Veränderung, eine Gruppe nicht, also übertreibt man. Die 1 Stunde mehr Licht ist auch Piepe. Stirbt man auch nicht dran. Aber um seinen Standpunkt Nachdruck zu verleihen, muss man halt übertreiben, machen die anderen ja auch.

Mit fehlt dabei vor allem einfach die Bereitschaft, Unterschiede einfach zu akzeptieren. Irgendwann ist man es auch leid, sich selbst dafür rechtfertigen zu müssen, wenn man am Wochenende auch bis nach 12 liegen bleibt. Das war in England, mit einer Standardarbeitszeit von 9-5 bzw. sogar eher 10-6, ganz anders.

Lyka
2014-03-31, 17:02:23
ist deutsche "Leitkultur", früher Vogel, Wurm, Mittagspause 12:00 Uhr spätestens, Abendbrot, Tagesschau, TV. Als Dauerspätschichtler hätte ich auch gerne mehr Möglichkeiten für ein externes Hobby, für die Zeit von 0-2 Uhr, aber da liegen 80% der Leute schon im Bett und 50% von denen warten, endlich einschlafen zu können.

Mosher
2014-03-31, 17:35:32
Kann ich ja gut verstehen. Aber dann hast du doch eher gravierendere Probleme, als 1 Stunde Zeitverschiebung.

Goser
2014-03-31, 17:39:44
Wann wird dieser Schice endlich abgeschafft?! Nervt nur. Unnütz.

Ich bin für eine Petition, besser noch Volksabstimmung!

Disconnected
2014-03-31, 18:24:58
1x mal ist ja kein Problem. Dann ist auch längst nicht der ganze Tag im Arsch. Regelmäßig hingegen (und das ist ja bei der Sommerzeit so) schlaucht es aber. Da sind doch die Frühaufsteher übrigens häufig (meiner Erfahrung nach) viel schlimmer am Meckern, wenn sie mal nicht um spätestens 23 Uhr schlafen gehen können (weil es nachts aus irgendwelchen Gründen mal lauter geworden ist z. B.)

Als Langschläfer ist man es hier ja eh gewohnt, schlechte Miene zum guten Spiel zu machen, da früh aufstehen bei gar nicht mal so wenigen ein Wert an sich zu sein scheint. Vom Langschläfer wird erwartet, dass er da halt durchgeht. "Geh einfach früher schlafen" wird dann empfohlen, auch wenn das nur bedeutet, dass man 2 Stunden länger liegen bleibt (von Frühaufstehern im Bekanntenkreis höre ich immer, dass die auch nicht 2 Stunden länger morgens liegen blieben können, wenn man sich mal wieder dafür rechtfertigt, dass ein besonders wichtiger Punkt des Wochenendes ist, so lange im Bett bleiben zu können, wie man Lust hat). Da gibt es kaum Verständnis und als Langschläfer ist man ständiges Rechtfertigen eh gewohnt.

Aber sind einmal nächtliche Bauarbeiten, eine vielleicht etwas lautere Geburtstagsfeier nebenan usw. dann geht das gar nicht, unabhängig davon, wie häufig das im Jahr vorkommt.

Das ist das allgemeine Problem der großen breiten Masse: Dummheit gepaart mit Ignoranz. Sieht man auch gut in diesem Thread hier. Diskussionen mit solchen Leuten sind ungefähr so zielführend wie mit Lichtnazis oder Heizung-auf-5-Drehern...

Zum Thema: mir ist es persönlich ziemlich egal, nach was für einer Uhrzeit getanzt wird, sie sollte nur konstant sein. Schaffen wir bei der Gelegenheit die Zeitzonen doch gleich mit ab und leben nach UTC. So einen Mist wie Uhrzeitumstellung können sich auch nur irgendwelche planwirtschaftlichen Sitzpinkler ausdenken. Abgesehen mal vom Aufstehen, wenn im Herbst die Uhr zurückgestellt wird, dann haben wir genau zweimal den Bereich zwischen 2:00 und 3:00. Wenn jetzt ein Ereignis um 2:45 stattfindet, war das dann um 2:45A oder um 2:45B? :cool: Dieser ganze Mist schafft mehr Aufwand und Umstände als Nutzen. Wer dabei an Energieersparnis glaubt, glaubt auch an rechtsdrehende Gravitationsstrudel. Fakt ist, wir haben in unseren Breitengraden im Sommer nunmal mehr als genug Licht, im Winter dafür zu wenig. Ich selber bin ein großer Freund des Equinox.

Mich persönlich trifft diese Umstellung dank Gleitzeit jetzt weniger, aber wer um 6:00 aufstehen muss, für den ist es jetzt wieder dunkel.

Rooter
2014-03-31, 23:26:23
Hab von der Umstellung wenig mitbekommen. Samstag relativ zeitig um 0:00 schlafen gegangen und um neuer Zeit 8:30 raus. Sonntag kein Problem beim einschlafen, und heute morgen auch keines beim Aufwachen.+1

1x mal ist ja kein Problem. Dann ist auch längst nicht der ganze Tag im Arsch. Regelmäßig hingegen (und das ist ja bei der Sommerzeit so) schlaucht es aber.Regelmäßig = 2x im Jahr!? :ulol:

Dem Rest deines Beitrags stimme ich aber zu.

MfG
Rooter

Dead Man
2014-03-31, 23:52:43
1x mal ist ja kein Problem. Dann ist auch längst nicht der ganze Tag im Arsch. Regelmäßig hingegen (und das ist ja bei der Sommerzeit so) schlaucht es aber. Da sind doch die Frühaufsteher übrigens häufig (meiner Erfahrung nach) viel schlimmer am Meckern, wenn sie mal nicht um spätestens 23 Uhr schlafen gehen können (weil es nachts aus irgendwelchen Gründen mal lauter geworden ist z. B.)

Als Langschläfer ist man es hier ja eh gewohnt, schlechte Miene zum guten Spiel zu machen, da früh aufstehen bei gar nicht mal so wenigen ein Wert an sich zu sein scheint. Vom Langschläfer wird erwartet, dass er da halt durchgeht. "Geh einfach früher schlafen" wird dann empfohlen, auch wenn das nur bedeutet, dass man 2 Stunden länger liegen bleibt (von Frühaufstehern im Bekanntenkreis höre ich immer, dass die auch nicht 2 Stunden länger morgens liegen blieben können, wenn man sich mal wieder dafür rechtfertigt, dass ein besonders wichtiger Punkt des Wochenendes ist, so lange im Bett bleiben zu können, wie man Lust hat). Da gibt es kaum Verständnis und als Langschläfer ist man ständiges Rechtfertigen eh gewohnt.

Aber sind einmal nächtliche Bauarbeiten, eine vielleicht etwas lautere Geburtstagsfeier nebenan usw. dann geht das gar nicht, unabhängig davon, wie häufig das im Jahr vorkommt.

http://www.mortalonline.com/forums/attachments/not-sure-if-trolling-fry-vbglqx-jpg.6632/

Lyka
2014-04-01, 00:11:04
wir wissen schon, dass du ein starker 6 Uhr aufstehen-Fan bist ;)

Dead Man
2014-04-01, 00:34:11
Als selbsterwählter Dauernachtschichtler und sich anschließend in seiner Wohnung Verkriechender, darphst Du an dieser Diskussion eigentlich gar nicht teil nehmen, weil Dich die Thematik gar nicht betrifft. :wink:

Lyka
2014-04-01, 01:25:50
ich fände es gut, wenn ich soziale Hobbies auch spät durchführen könnte. Und ich meine nicht Parties o.Ä. :smile:

Zergra
2014-04-05, 21:39:08
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sommerzeit-cdu-will-zeitumstellung-abschaffen-a-962810.html

WIESO :O

Die sollen lieber die Winterzeit abschaffen, die sind doch alle total bescheuert...

Sven77
2014-04-05, 21:42:13
Wie kann man die Winterzeit abschaffen? Die gibts doch gar nicht, das ist die "Normalzeit"

Zergra
2014-04-05, 21:44:25
Wie kann man die Winterzeit abschaffen? Die gibts doch gar nicht, das ist die "Normalzeit"
Dann ändern wir diese halt zu unseren Gunsten. Dies ist auch innerhalb von Deutschland möglich...

Sven77
2014-04-05, 21:47:04
Ich finde man sollte nur die Umstellung im Frühling abschaffen, die extra Stunde in der Winterzeit nehm ich gern mit ;)

Mir eigentlich Wurst, ich bin morgens immer müde und geh abends nicht ins Bett, Sommerzeit hin, Winterzeit her.. bei den Kiddies ist es dafür wirklich nervig, die sind Punkt 7 wach und Punkt 20Uhr müde und im Bett.. und die richten sich nicht nach irgendwelchen Zeitumstellungen

Zergra
2014-04-05, 22:00:07
Mir geht es aber um die Freizeit, und ich hätte Abends halt noch eine Stunde mehr. Die man vorallem für mein Hobby (Modellflugsport) gebrauchen kann. Da man hier meistens an Zeiten gebunden ist bzw auch an das Licht.

greeny
2014-04-05, 22:09:01
Dann ändern wir diese halt zu unseren Gunsten. Dies ist auch innerhalb von Deutschland möglich...
*unterschreib*

gnahr
2014-04-05, 22:13:01
dann kümmer dich bei deinem arbeitgeber um angemessene schicht-/arbeitszeiten.
dass 12uhr der sonnenzenit sein soll ist historisch gewachsen und nicht mal eben zu ändern weil irgendwer gern bis früh um 3 hell hätte und dafür bis mittag mit geschlossenen augen lebt. auch eine auf einzelstaaten beschränkte anpassung kann nicht das ziel sein. man denke an den volkswirtschaftlichen schaden der entsteht durch das ständige umgekrempel ohne sich wesentlich gen osten/westen über den globus und damit die zeitzonen zu bewegen.

das ursächliche problem ist die private zeitausgestaltung der masse. warum braucht es da änderungen, wenn ihr für den klassiker des 9-to-5-jobs unterschreibt? bei geringqualifizierten ist das ja vielleicht noch ne ausrede, aber mit denen wird keiner ernstlich über so großes streiten wollen...

Labberlippe
2014-04-05, 22:15:50
Hi

Also ich kann das ganze trara wegen der Uhrenumstellung nicht nachvollziehen.
Mir ist das egal ich habe keine Probleme damit und wirft meinen Rhytmus auch nicht durcheinander.
Ich stelle die Uhren sowieso bevor ich schlafen gehe um und da ich sowieso Unterschiedliche schlafzeiten habe juckt mich das ganze nicht wirklich.

Ich kenne einige Leute die an Winterdepressionen leiden und die sind dann froh wenn es länger hell ist.

Gruss Labberlippe

Marodeur
2014-04-05, 22:29:39
Ich persönlich mag die Sommerzeit und hab es Abends gerne länger hell. Wäre auch im Winter schön öfter mal bei Tageslicht nach Hause zu fahren. In der früh bin ich so oder so gerädert egal ob hell oder stockdunkel.

Mit meiner kleinen Tochter merk ich aber auch grad wie nervig diese Umstellerei für Kinder ist die einfach nach ihrem Biorhytmus gehen.

flagg@3D
2014-04-05, 23:32:25
Ich persönlich mag die Sommerzeit und hab es Abends gerne länger hell. Wäre auch im Winter schön öfter mal bei Tageslicht nach Hause zu fahren. In der früh bin ich so oder so gerädert egal ob hell oder stockdunkel.

Mit meiner kleinen Tochter merk ich aber auch grad wie nervig diese Umstellerei für Kinder ist die einfach nach ihrem Biorhytmus gehen.

Wie alt ist sie denn? Meine hat dafür nur einen Tag gebraucht (8 Jahre).

Affenbob
2014-04-05, 23:48:45
Für mich bitte dauerhaft Sommerzeit. Ich bin anfällig für Winterdepressionen und hasse es, wenn es im Winter bereits um 16Uhr dunkel ist. Das macht mich richtig fertig.

Rooter
2014-04-05, 23:55:24
Für mich bitte dauerhaft Sommerzeit. Ich bin anfällig für Winterdepressionen und hasse es, wenn es im Winter bereits um 16Uhr dunkel ist. Das macht mich richtig fertig.+1

MfG
Rooter

Sven77
2014-04-06, 00:12:16
Wie alt ist sie denn? Meine hat dafür nur einen Tag gebraucht (8 Jahre).

Also mit meinen (2 u. 5) war die Woche relativ anstrengend

flagg@3D
2014-04-06, 00:21:47
Also mit meinen (2 u. 5) war die Woche relativ anstrengend

Kann mich bei meinen zwei gar nicht mehr erinnern, ob das in dem Alter ein Problem war. Ich selber war schon bis Mittwoch echt morgens groggy, fang auch schon um 7 Uhr an. Deshalb wäre mit keine Umstellung lieber.

Affenbob
2014-04-06, 00:35:38
+1

MfG
Rooter

:up:

Jetzt müssen wir nur noch die Russen nachmachen und alles jut! :smile:

No.3
2014-04-06, 00:37:46
ich kann einfach immer wieder nur mit dem Kopf schütteln.

Wenn Ihr es Abends länger hell haben wollt oder an Winterdepressionen leidet, dann steht doch einfach 1 Stunde früher auf.

Dazu muss man nicht die astronomisch korrekte Winterzeit durch die künstliche Sommerzeit ersetzen. :rolleyes:

Affenbob
2014-04-06, 00:53:16
ich kann einfach immer wieder nur mit dem Kopf schütteln.

Wenn Ihr es Abends länger hell haben wollt oder an Winterdepressionen leidet, dann steht doch einfach 1 Stunde früher auf.

Dazu muss man nicht die astronomisch korrekte Winterzeit durch die künstliche Sommerzeit ersetzen. :rolleyes:

Es ist doch nur eine von Menschen gemachte "Maßeinheit". Ob nun Sommer- oder Winterzeit, ist eigentlich scheißegal und da die meisten hier die Sommerzeit bevorzugen... :wink:

Aber wir können gerne in jeder Stadt 'ne Uhr an's Rathaus tackern, die den überkorrekten Winter-Fanatikern die "richtige" Zeit anzeigt.

Disconnected
2014-04-06, 10:41:47
UTC für alle!

medi
2014-04-06, 11:09:02
Also mit meinen (2 u. 5) war die Woche relativ anstrengend

Dito, die Umstellung Winterzeit->Sommerzeit war nervig. Sommerzeit -> Winterzeit war einfach (da der Kleine (jetzt 18M) da eh schon hundemüde war)

No.3
2014-04-06, 15:32:52
Es ist doch nur eine von Menschen gemachte "Maßeinheit".

ja, von Menschen gemacht und an der Astronomie ausgerichtet.

Gut, führen wir die Sommerzeit ein. Dann stellen wir den Kalender aber auf 1 Jahr = 360 Tage um. Ist doch viel praktischer wenn jeder der 12 Monate gleich lang ist. Es gibt ja schliesslich auch genug "Wirtschaftssoftware" die ohnehin schon mit 1 Jahr = 360 Tage rechnet. :rolleyes:

Und wenn schon Sommerzeit, dann Sommerzeit für die ganze Welt d.h. die unterschiedlichen Zeitzonen abschaffen. Dann kann man sich das lästige Uhrenumstellen sparen wenn man weit in den Westen/Osten verreist, das sollte Dich doch freuen!? :rolleyes:

Dead Man
2014-04-06, 18:10:37
ich kann einfach immer wieder nur mit dem Kopf schütteln.

Wenn Ihr es Abends länger hell haben wollt oder an Winterdepressionen leidet, dann steht doch einfach 1 Stunde früher auf.

Dazu muss man nicht die astronomisch korrekte Winterzeit durch die künstliche Sommerzeit ersetzen. :rolleyes:

Doch, doch, durch die Sommerzeit werden auch die ganzen Weichwürste und Mimosen gezwungen, eine Stunde früher aufzustehen. Was nützt es den Sonnenanbetern, wenn die ganzen Dünnsuppen noch mit der Fresse im Bett liegen, kein Zug fährt, kein Bäcker offen hat, auf Arbeit noch alles zu ist...?

Einfach mal das geringe Ärgernis der Umstellung auf die Sommerzeit mit dem genauso geringen Positiven der Umstellung auf die Winterzeit + der gewonnenen Stunde Tageslicht für ein halbes Jahr in die Waagschale legen. Jeder vernünftige Mensch kommt da zu einem eindeutigen Ergebnis. :smile:

RoNsOn Xs
2014-04-06, 19:39:58
ja, von Menschen gemacht und an der Astronomie ausgerichtet.

Gut, führen wir die Sommerzeit ein. Dann stellen wir den Kalender aber auf 1 Jahr = 360 Tage um. Ist doch viel praktischer wenn jeder der 12 Monate gleich lang ist. Es gibt ja schliesslich auch genug "Wirtschaftssoftware" die ohnehin schon mit 1 Jahr = 360 Tage rechnet. :rolleyes:

Und wenn schon Sommerzeit, dann Sommerzeit für die ganze Welt d.h. die unterschiedlichen Zeitzonen abschaffen. Dann kann man sich das lästige Uhrenumstellen sparen wenn man weit in den Westen/Osten verreist, das sollte Dich doch freuen!? :rolleyes:
Lächerlich.
Da wir eigtl eine Demokratie haben sollten (:rolleyes:), doch bitte das Ergebnis oben beachten. Gewählt ist gewählt.

No.3
2014-04-06, 19:51:14
Lächerlich.
Da wir eigtl eine Demokratie haben sollten (:rolleyes:), doch bitte das Ergebnis oben beachten. Gewählt ist gewählt.

eine undemokratische Wahl, da man nur zwischen Normalzeit und Normalzeit +1 wählen konnte. So fehlte z.B. Normalzeit -1 ;)


und wenn man schon dabei ist, kann man ja auch noch drüber abstimmen ob man vom metrischen System zur amerikanischen Meile oder doch lieber zu britischen Meile wechseln möchte...

Sven77
2014-04-06, 19:54:13
Wir könnten auch abstimmen ob die Welt eine Scheibe ist

Dead Man
2014-04-06, 20:05:58
dann kümmer dich bei deinem arbeitgeber um angemessene schicht-/arbeitszeiten.
dass 12uhr der sonnenzenit sein soll ist historisch gewachsen und nicht mal eben zu ändern weil irgendwer gern bis früh um 3 hell hätte und dafür bis mittag mit geschlossenen augen lebt. auch eine auf einzelstaaten beschränkte anpassung kann nicht das ziel sein. man denke an den volkswirtschaftlichen schaden der entsteht durch das ständige umgekrempel ohne sich wesentlich gen osten/westen über den globus und damit die zeitzonen zu bewegen.

das ursächliche problem ist die private zeitausgestaltung der masse. warum braucht es da änderungen, wenn ihr für den klassiker des 9-to-5-jobs unterschreibt? bei geringqualifizierten ist das ja vielleicht noch ne ausrede, aber mit denen wird keiner ernstlich über so großes streiten wollen...

Der "Klassiker" 9-to-5 ist offensichtlich eine Studentenerfindung, zumindest ist es dafür weltfremd genug. 9 bis 5 sind zwar 8 Stunden, aber ohne Pausen. Und da ist auch noch keine An- und Abreisezeit enthalten. Also, erst mal selbst arbeiten gehen, und dann den Mund aufreißen. :uup:

Sven77
2014-04-06, 20:12:45
Oder was anständiges lernen ;) Dann sind solche Zeiten nix besonderes

Dead Man
2014-04-06, 20:32:23
Oder was anständiges lernen ;) Dann sind solche Zeiten nix besonderes

Zumindest hypothetisch. Ist ja nicht so, dass Höherqualifizierte ein geringeres Arbeitspensum haben.

Kurzarbeit ist ja eher ein Indiz für zu viele Arbeitskräfte für den selben Job. :wink:

Sven77
2014-04-06, 20:35:16
7,5h sind doch keine Kurzarbeit.. man kann auch gezielt in Branchen gehen in denen Arbeitszeiten sehr flexibel sind.. ich kann auspennen wenn ich möchte, ich kann aber auch schon um 16Uhr heimgehen. Ich kann auch beides am gleichen Tag machen solange die Arbeitsquota stimmt und die wird bei mir nicht an der Arbeitszeit gemessen, sondern an der Produktivität ;)

Wer die ganze Uhrverstellerei so ernst nimmt unterwirft sich dem Diktat der Zeit.. X-D

Dead Man
2014-04-06, 21:02:04
.. ich kann auspennen wenn ich möchte, ich kann aber auch schon um 16Uhr heimgehen. Ich kann auch beides am gleichen Tag machen solange die Arbeitsquota stimmt und die wird bei mir nicht an der Arbeitszeit gemessen, sondern an der Produktivität ;)

Dito. Ich kann sogar von Zuhause aus arbeiten und mir die Zeit komplett selbst einteilen. Ich muss ganz einfach meine Aufgaben erledigen. Nur bringt es selten etwas, früh lange zu schlafen und abends, wenn die Familie zuhause ist, noch lange weiter zu arbeiten.

Wer die ganze Uhrverstellerei so ernst nimmt unterwirft sich dem Diktat der Zeit.. X-D

Das sehe ich genauso. Wem eine Zeitumstellung, um eine Stunde, so arge Probleme bereitet, ist nicht leistungsfähig genug und mit der heutigen Gesellschaft unkompatibel. :devil:

No.3
2014-04-06, 21:35:53
Wer die ganze Uhrverstellerei so ernst nimmt unterwirft sich dem Diktat der Zeit.. X-D

genau, schaffen wir am besten die Zeit ab, dann erübrigt sich das auch mit der Sommer/Winterzeit ;):D

gnahr
2014-04-06, 21:52:27
Also, erst mal selbst arbeiten gehen, und dann den Mund aufreißen. :uup:
nö, du hast nur voll den trend zum leben in der stadt und teilzeit verpasst, freund blase. :cool:

Marodeur
2014-04-06, 21:54:49
Wie alt ist sie denn? Meine hat dafür nur einen Tag gebraucht (8 Jahre).

1 Jahr, 3 Monate.

Disconnected
2014-04-06, 22:11:10
Bei Frühaufstehern muss ich immer an Rentner denken, die schon eine halbe Stunde bevor der Lidl aufmacht mit dem Einkaufswagen am Eingang Gewehr bei Fuß stehen...

Marodeur
2014-04-06, 22:42:29
Da sind sie mir lieber als kurz vor Feierabend an der Kasse die Cent rauszählend. ;)

Surtalnar
2014-04-06, 23:30:28
[x] Winterzeit

Ich kann zwar nicht mehr abstimmen, doch da die Winterzeit der reelen Sonnenzeit wesentlich näher steht, bleibt nur diese übrig. Will man das es abends länger hell ist; soll man das bitte über den echten Weg machen, sprich die Arbeitszeiten um eine Stunde vorverlegen.

Sommerzeit einführen geht schon deshalb nicht, da man dann alle Länder um eine Zeitzone verschieben müsste, und England als Ursprungsland der Zeitzonen und Sitz von Greenwich dann nicht mehr in der GMT +0 liegen würde.

Dead Man
2014-04-06, 23:54:16
nö, du hast nur voll den trend zum leben in der stadt und teilzeit verpasst, freund blase. :cool:

Schade, dass Du nicht antworten kannst. ;(

Teilzeit ist nur eine Umschreibung für Kurzarbeit. Und der Trend zum Leben in der Stadt ist nichts anderes als möglichst nahe an der Arbeit wohnen, um möglichst billig sein zu können. Er wird bezahlt mit Umgebungslärm, Dreck, Luftverschmutzung, Lichtverschmutzung, Namenslosigkeit ...

Nur immer weiter, den Trends hinterher. :uup:

Haarmann
2014-04-08, 08:01:31
Dead Man

Wenn die Winterzeit rechtzeitig käm... aber schon hier ist das Versagen der "Erfinder" offensichtlich.

Die Verkehrstoten zählt wohl keiner mehr, die der Sommerzeit zum Opfer gefallen sind.

Oid
2014-04-08, 08:31:01
Der "Klassiker" 9-to-5 ist offensichtlich eine Studentenerfindung, zumindest ist es dafür weltfremd genug. 9 bis 5 sind zwar 8 Stunden, aber ohne Pausen. Und da ist auch noch keine An- und Abreisezeit enthalten. Also, erst mal selbst arbeiten gehen, und dann den Mund aufreißen. :uup:

Dir ist schon klar, dass das Wort "9-to-5" nur eine Umschreibung für einen Job mit regelmäßiger Arbeitszeit ist, und kein Job bei dem man um 9 Uhr aus'm Haus geht und um 5 Uhr wieder daheim ist?

Zum Thema:
Dass die Zeitumstellung für Mensch und Tier schädlich ist, ist empirisch belegbar. Persönlich wär's mir lieber man schaffte die Sommerzeit wieder ab, aber hauptsache die Umstellung entfällt.

maximum
2014-04-08, 11:42:51
Ich war letzte Woche total im Eimer und konnte irgendwie gar nicht mehr schlafen und war tagsüber richtig schlecht drauf und sehr müde. Aber seit gestern ist alles bestens und ich freu mich, dass es abends länger hell ist.

Dead Man
2014-04-08, 13:33:51
Ich war letzte Woche total im Eimer und konnte irgendwie gar nicht mehr schlafen und war tagsüber richtig schlecht drauf und sehr müde. Aber seit gestern ist alles bestens und ich freu mich, dass es abends länger hell ist.

Eben, maximal eine Woche lang Umstellungsschwierigkeiten und dann ein halbes Jahr lang genießen. :up:

Disconnected
2014-04-08, 17:40:16
Tja, ich hätte es im Winter gern früh "eher" hell.

hesTeR-
2016-03-29, 09:20:04
ich krame mal diesen alten thread wieder raus,

muss sagen ich fand es heute morgen so angenehm mit dem aufstehen und es war gestern so schön das es länger hell ist. ich kann nicht verstehen das leute wollen das quasi immer winter zeit ist.

Ich würde es toll finden wenn wir immer sommerzeit hätten.

Mosher
2016-03-29, 09:40:54
Mir ist die Umstellerei wie immer scheißegal, aber wer natürlich gerne nach Wehwehchen sucht, findet auch welche.

Arbeitszeitmäßig habe ich von "um 5 auf der Matte stehen" bis "komm irgendwann zwischen 4 und 10" alles durch, befinde mich gerade im letzteren. Alle paar Wochen gehts 7 Zeitzonen nach Osten und wieder zurück.
Ja, man merkt den "Jetlag", aber wenn man sich nicht reinsteigert, ist man nach 2 Tagen im normalen Rhythmus.
7 Stunden wohlgemerkt.

@Früh aufstehen:
Ich stehe vor allem deshalb gerne früh (4-6) auf, um früher zu Hause zu sein. Dafür bleibe ich maximal bis 00.00 Uhr wach.

Ist mir allemal lieber, als um 17 Uhr im Feierabendstau zu stehen und Centzähler an der Kasse vor mir zu haben.
Ich lebe gerne in gesunder Eile und suche mir deshalb Zeiten aus, in denen ich diese auch praktizieren kann.

Rentner, die sich um 7:32 über volle Busse beschweren, sind genauso doof, wie Menschen, die sich Samstags um 10:00 über Menschenmassen im Supermarkt aufregen.

Man kann dem entgehen, wenn man will, aber man hat ja immer "keine Zeit".


Die Jammerei wegen einer Stunde alle 6 Monate kann ich nicht ernst nehmen. Versucht doch mal, euch ein bisschen von exakten Zeitzwängen zu lösen. Nicht immer um die selbe Zeit ins Bett, nicht immer zur selben Zeit aufstehen. Wecker weglassen, wenn man sich (ver)traut.
Man glaubt garnicht, wie man mit etwas Geisteskraft über diese kleinen Auas hinwegkommt, ohne sich und seinen Mitmenschen auf den Sack zu gehen. Stichwort Morgenmuffel.

Disconnected
2016-03-31, 20:29:34
Wehwehchen, jaja. Ich las hier unlängst einen Thread, wo sich jemand vor Knöpfen fürchtet (oder so ähnlich). Für mich klang das erstmal vollkommen absurd, letztendlich bin ich aber froh, nicht unter sowas zu leiden. Aber klar, der hat sicher bloß rumgejammert. Alle diejenigen, denen die Umstellung nichts ausmacht, sollten einfach froh darüber sein und den Rand halten als über Dinge zu schwadronieren, von denen sie nicht betroffen sind. Was für einen Menschen zutrifft, muss noch längst nicht auf andere zutreffen. Wie kommt es sonst dazu, dass sich manche (viele?) Kotze wie Dieter Bohlen, Hip Hop oder die Bild reinziehen?

No.3
2016-03-31, 23:16:00
ich krame mal diesen alten thread wieder raus,

muss sagen ich fand es heute morgen so angenehm mit dem aufstehen und es war gestern so schön das es länger hell ist. ich kann nicht verstehen das leute wollen das quasi immer winter zeit ist.

Ich würde es toll finden wenn wir immer sommerzeit hätten.

OMFG

ganz egal ob es nun Winterzeit oder Sommerzeit ist. Es ist immer gleich lange hell d.h. die Tage sind immer gleich lang.

Mit anderen Worten: wenn Du nach Feierabend einfach nur eine Stunde mehr für Deine Freizeit im Sonnenlicht haben möchtest, dann steht doch einfach eine Stunde früher auf und mach eine Stunde früher Feierabend... :cool: dafür muss man nicht extra eine künstlich konstruierte Sommerzeit einführen! :rolleyes: Und wenn Du Deinen "Tagesplan" generell eine Stunde nach vorne verlegst, dann profitierst Du auch im Winter davon, dass es eine Stunde "länger" hell ist! :rolleyes:

Wie auch immer: die astronomisch korrekte Zeit ist die Winterzeit! Wenn Dir persönlich der Hell-Dunkel-Rhythmus nicht passt, dann pass bitte gefälligst Deinen Tagesrhythmus an. Wenn wir hier jetzt anfangen die Zeitbasis unseren persönlichen Bedürfnissen anzupassen, dann können wir auch gleich denn Quatsch mit den Schaltjahren einsparen. Nur dann dürfen wir uns nicht wundern, dass der kalendarische Winter irgendwann im meteorologischen Sommer landet... :cool:

Es ist gut, dass wir (fast) weltweit ein einheitliches Masssystem haben d.h. (fast) überall Meter und Kilogramm undsoweiter verwendet werden. Auch die Zeit ist letztenendes ein Masssystem. Es ist für den Alltag durchaus am praktikabelsten, dass die Zeit mit dem Hell-Dunkel-Rhythmus korreliert.
Wenn man denn schon das Zeit-Masssystem aus diesem Rhythmus herausreisst, dann bitte gleich ganz richtig d.h. überall auf der Welt d.h. an jedem Ort ist zu jeder Zeit die gleiche Zeit gültig d.h. um 11 Uhr ist an dem einen Ort gerade "Nachmittag", am nächsten Ort ist gerade "Morgen" am wieder nächsten Ort ist später "Nachmittag" und wieder woanders ist gerade "Mitten in der Nacht"! :cool:

Oid
2016-04-01, 00:27:14
Jow.

+1 immer Winterzeit (=Normalzeit).

Aber wie jedes Jahr wird nur drüber diskutiert :D

McDulcolax
2016-04-01, 00:28:48
wie man die zusätzliche stunde abends hell ablehnen kann, das wird mir auf ewig ein rätsel bleiben. lebensqualität, frühling, sommer anyone? ihr geht nicht vor die tür? :confused:

Mosher
2016-04-01, 00:52:53
Wehwehchen, jaja. Ich las hier unlängst einen Thread, wo sich jemand vor Knöpfen fürchtet (oder so ähnlich). Für mich klang das erstmal vollkommen absurd, letztendlich bin ich aber froh, nicht unter sowas zu leiden. Aber klar, der hat sicher bloß rumgejammert. Alle diejenigen, denen die Umstellung nichts ausmacht, sollten einfach froh darüber sein und den Rand halten als über Dinge zu schwadronieren, von denen sie nicht betroffen sind. Was für einen Menschen zutrifft, muss noch längst nicht auf andere zutreffen. Wie kommt es sonst dazu, dass sich manche (viele?) Kotze wie Dieter Bohlen, Hip Hop oder die Bild reinziehen?


Ich unterstelle ja nicht, dass die Leute die Stunde absolut nicht fühlen können, habe nur selbst die Erfahrung gemacht, dass man bei solchen Dingen mehr Macht über sich hat, als man denkt.
Wenn man sich bewusst reinsteigert, empfindet man die Stunde auch schlimmer und im Gegenteil, mit gewisser Gleichgültigkeit kommen bestimmte Auas gar nicht erst auf.
Ist doch ein alter Hut eigentlich.

Egal, worüber man sich aufregt, sollte man mal hinterfragen, ob es wirklich so schlimm und den Terz, den man darum veranstaltet, wert ist. Bei mir ist es mit "egoistischen Autofahrern so". Da rege ich mich sehr gerne drüber auf und gehe auch Mitmenschen damit auf die Nerven. Wenn ich mich ein bisschen anstrenge, kann ich diesen Reflex aber überwinden und auf Dauer ist das für alle besser.

Das meinte ich mit zusammenreissen.

derpinguin
2016-04-01, 01:13:35
Ich hab diese Umstellung, wie die anderen davor, nicht wahrgenommen. Verstehe auch nicht, wie man sich da so reinsteigern kann. Klar, ich finde die Umstellerei auch nervig, aber Lebensqualität verschlechtert mir da nix.

hesTeR-
2016-04-01, 09:40:34
OMFG

ganz egal ob es nun Winterzeit oder Sommerzeit ist. Es ist immer gleich lange hell d.h. die Tage sind immer gleich lang.

Mit anderen Worten: wenn Du nach Feierabend einfach nur eine Stunde mehr für Deine Freizeit im Sonnenlicht haben möchtest, dann steht doch einfach eine Stunde früher auf und mach eine Stunde früher Feierabend... :cool: dafür muss man nicht extra eine künstlich konstruierte Sommerzeit einführen! :rolleyes: Und wenn Du Deinen "Tagesplan" generell eine Stunde nach vorne verlegst, dann profitierst Du auch im Winter davon, dass es eine Stunde "länger" hell ist! :rolleyes:

Wie auch immer: die astronomisch korrekte Zeit ist die Winterzeit! Wenn Dir persönlich der Hell-Dunkel-Rhythmus nicht passt, dann pass bitte gefälligst Deinen Tagesrhythmus an. Wenn wir hier jetzt anfangen die Zeitbasis unseren persönlichen Bedürfnissen anzupassen, dann können wir auch gleich denn Quatsch mit den Schaltjahren einsparen. Nur dann dürfen wir uns nicht wundern, dass der kalendarische Winter irgendwann im meteorologischen Sommer landet... :cool:

Es ist gut, dass wir (fast) weltweit ein einheitliches Masssystem haben d.h. (fast) überall Meter und Kilogramm undsoweiter verwendet werden. Auch die Zeit ist letztenendes ein Masssystem. Es ist für den Alltag durchaus am praktikabelsten, dass die Zeit mit dem Hell-Dunkel-Rhythmus korreliert.
Wenn man denn schon das Zeit-Masssystem aus diesem Rhythmus herausreisst, dann bitte gleich ganz richtig d.h. überall auf der Welt d.h. an jedem Ort ist zu jeder Zeit die gleiche Zeit gültig d.h. um 11 Uhr ist an dem einen Ort gerade "Nachmittag", am nächsten Ort ist gerade "Morgen" am wieder nächsten Ort ist später "Nachmittag" und wieder woanders ist gerade "Mitten in der Nacht"! :cool:

alter was stimmt mit dir nicht, wie unfreundlich kann man eigentlich sein ?

und nicht jeder kann seinen Feierabend frei nach vorne und nach hinten verschieben. Deswegen mag ich die Sommerzeit halt lieber weil ich dann mehr Freizeit im hellen habe.

Disconnected
2016-04-01, 18:31:41
Ich unterstelle ja nicht, dass die Leute die Stunde absolut nicht fühlen können, habe nur selbst die Erfahrung gemacht, dass man bei solchen Dingen mehr Macht über sich hat, als man denkt.
Wenn man sich bewusst reinsteigert, empfindet man die Stunde auch schlimmer und im Gegenteil, mit gewisser Gleichgültigkeit kommen bestimmte Auas gar nicht erst auf.
Ist doch ein alter Hut eigentlich.

Egal, worüber man sich aufregt, sollte man mal hinterfragen, ob es wirklich so schlimm und den Terz, den man darum veranstaltet, wert ist. Bei mir ist es mit "egoistischen Autofahrern so". Da rege ich mich sehr gerne drüber auf und gehe auch Mitmenschen damit auf die Nerven. Wenn ich mich ein bisschen anstrenge, kann ich diesen Reflex aber überwinden und auf Dauer ist das für alle besser.

Das meinte ich mit zusammenreissen.
Es soll auch Leute geben, die haben einen permanenten Jetlag, heißt die kommen abends nicht zur Ruhe und morgens nicht aus den Federn. Für die ist das Vorstellen der Uhrzeit noch weitaus kontraproduktiver als das normale früh aufstehen. Wenn man sich dann mehrere Tage lang relativ erschlagen fühlt, hat das nichts mit zusammenreißen zu tun.

No.3
2016-04-01, 19:16:23
alter was stimmt mit dir nicht, wie unfreundlich kann man eigentlich sein ?

wenn man sich jedes Jahr aufs Neue immer die gleichen (und dann immer noch falschen) Texte (auch auf Seiten der Sommerzeit-Gegner!) anhören muss, dann ist irgendwann auch mal mein Geduldsfaden zu Ende... :cool:


und nicht jeder kann seinen Feierabend frei nach vorne und nach hinten verschieben. Deswegen mag ich die Sommerzeit halt lieber weil ich dann mehr Freizeit im hellen habe.

und andere Leute stehen morgens um 5 Uhr auf und würden gerne morgens im Hellen verschiedene Dinge tun z.B. ne Runde Biken oder Joggen gehen (weil es im Sommer bis spät in den Abend viel zu warm dafür ist). :cool:

Oid
2016-04-01, 19:26:58
und andere Leute stehen morgens um 5 Uhr auf und würden gerne morgens im Hellen verschiedene Dinge tun z.B. ne Runde Biken oder Joggen gehen (weil es im Sommer bis spät in den Abend viel zu warm dafür ist). :cool:
Die Sommerzeitbefürworter gehen ja eh nie vor die Tür. Die habens nicht so mit Sommer, Frühling und Lebensqualität.

Bösewicht
2016-04-01, 19:38:36
ich bin extrem sonnenempfindlich (Stoffwechsel Erkrankung) und mich pisst es an das mir abends eine stunde genommen wird die ich warten muss bis ich raus kann...
Zur schlimmsten Zeit kann ich erst nach 21 Uhr raus und laufe teilweise dann bis 23 Uhr und bin vom Sport noch so gepusht das ich nicht früh genug ins Bett komme...

meinetwegen könnten die die Uhr ne stunde zurück stellen;D

Mosher
2016-04-01, 20:35:59
Es soll auch Leute geben, die haben einen permanenten Jetlag, heißt die kommen abends nicht zur Ruhe und morgens nicht aus den Federn. Für die ist das Vorstellen der Uhrzeit noch weitaus kontraproduktiver als das normale früh aufstehen. Wenn man sich dann mehrere Tage lang relativ erschlagen fühlt, hat das nichts mit zusammenreißen zu tun.

Und wieder anderen geht es genau umgekehrt.
Da könnte man sich jetzt ewig streiten.
Wer so massive Probleme hat, hat doch eh schon eine Grunderkrankung und - leider - wird nicht bei jedem Aspekt unseres Lebens auf jede mögliche Erkrankung Rücksicht genommen.

Und es bleibt immer noch offen, wie viel man sich selbst einredet, zu leiden. Ja, du willst das nicht hören und vielleicht tu ich speziell dir auch Unrecht, aber sicher nicht den üblichen Dauernörglern.

Die meisten Menschen verreisen freiwillig in völlig ungewohnte Klimazonen und schaffen es, sich dort klaglos (vielleicht mal ein Zwinkersmileykommentar auf Facebook) anzupassen.
Wir nehmen alles mögliche in Kauf, was als ein "Herausreißen aus natürlichen Lebensumständen" gewertet werden kann, aber bei der Stunde Zeitverschiebung drehen wir am Rad. Ob's nicht eher was damit zu tun hat, dass man immer gerne meckert, wenn irgendwas fremdbestimmt wird? (Ich bin da auch keine komplette Ausnahme)


Wieder andere vertragen keine Sonne. Jetzt könnte man sich streiten, ob es geschickter ist, die Sonne zu verdunkeln, oder Nachtdörfer für diese Menschen zu bauen.

Topha
2016-04-01, 20:48:51
Was mir dieses Jahr das erste mal bewusst geworden ist, ist dass es zur Sommerzeit immer erst um 13:00 High Noon ist :smile:

Hätte ich eine Wahl würde ich mich wohl für die Winterzeit entscheiden, letztendlich ist es aber immer nur eine kurze (wenn überhaupt bemerkbare) Umstellung für mich. Das nervigste sind diverse Zeitanzeiger die sich nicht automatisch umstellen und einen teilweise noch Tage später durcheinanderbringen können, z.B. Backofenuhr, nicht umgestellte Uhren außerhalb des eigenen Einflußbereiches etc.. (Ein besonders merkwürdiger Fall war die Schreibtischuhr eines ehemaligen Mitbewohners, die je nach Jahreszeit einer oder zwei Stunden falsch ging...)

Wirklich negative oder positive Auswirkungend sind mWn noch nicht bewiesen, und eine Abschaffung der Sommerzeit würde vermutlich kurzfristig mehr Aufwand mit sich bringen als einzusparen.

Rooter
2016-04-02, 00:21:54
Es ist immer gleich lange hell d.h. die Tage sind immer gleich lang.WTF!? :uconf3:
Such mal nach Wintersonnenwende und Sommersonnenwende!

Die Sommerzeitbefürworter gehen ja eh nie vor die Tür. Die habens nicht so mit Sommer, Frühling und Lebensqualität.Au contraire, ich gehe fast NUR im Sommer "vor die Tür"! Umso häufiger, je wärmer es ist! :ucatch:

MfG
Rooter

Mosher
2016-04-02, 00:42:25
Er meinte wohl eher nicht, dass alle Tage im Jahr gleich viele Sonnenstunden am selben Ort haben, sondern eher, dass die Anzahl Sonnenstunden unabhängig von der festgelegten Uhrzeit ist.

Kurz: Obs von 6-22 oder von 5-21 hell ist, ist egal.
So hatte ich das verstanden.

derpinguin
2016-04-02, 00:53:24
Ich denke auch, dass das gemeint war.

No.3
2016-04-02, 01:11:39
Ich denke auch, dass das gemeint war.

:up:

Disconnected
2016-04-02, 01:13:34
Den Tag in 24 Stunden einzuteilen ist ja auch willkürlich und nicht natürlich.

Rooter
2016-04-02, 01:48:57
Er meinte wohl eher nicht, dass alle Tage im Jahr gleich viele Sonnenstunden am selben Ort haben, sondern eher, dass die Anzahl Sonnenstunden unabhängig von der festgelegten Uhrzeit ist.

Kurz: Obs von 6-22 oder von 5-21 hell ist, ist egal.
So hatte ich das verstanden.Aber die Sonne richtet sich nicht nach unserer Uhrzeit, daher muss sich unsere Uhrzeit nach der Sonne richten. Und die Sommerzeit wurde doch eingeführt, um die Sonnenstunden besser ausnutzen zu können. Oder sollen stattdessen die Firmen ihre Arbeitszeiten an die Sonnenstunden anpassen?

MfG
Rooter

Mosher
2016-04-02, 04:41:46
Aber die Sonne richtet sich nicht nach unserer Uhrzeit, daher muss sich unsere Uhrzeit nach der Sonne richten. Und die Sommerzeit wurde doch eingeführt, um die Sonnenstunden besser ausnutzen zu können. Oder sollen stattdessen die Firmen ihre Arbeitszeiten an die Sonnenstunden anpassen?

MfG
Rooter

Unsere Uhrzeit richtet sich doch auch nicht wirklich nach der Sonne. Wir teilen ja nur den Tag (eine Erddrehung) in 24 Zeiteinheiten von 0-23 ein und regeln unser Leben mittels Geschäftszeiten, Ladenöffnungszeiten, Zeitzonen etc. halt so, dass grob gesagt, möglichst viel Aktivität im Hellen stattfindet und man schläft, wenns dunkel ist.

Führt man sich mal die Weltzeitkarte zu Gemüte, wird man auch feststellen, dass diese relativ grob ist.

Außerdem wird bei dem ganzen Konstrukt auch nicht berücksichtigt, dass sich der Sonnenstand an verschiedenen Punkten des Erdballs über einen Tag hinweg komplett unterschiedlich verhält.

Eigentlich dürften nicht nur wir uns wegen einer Stunde Sommerzeit betrogen fühlen, sondern der ganze Erdball müsste in Rage geraten bei dieser unfairen Verteilung der Zeit.

Haarmann
2016-04-02, 08:06:42
Wer "dank" Sommerzeit im Finsteren herumkurven muss, was angesichts Deutscher Premiummarken Scheissbeleuchtung eine Qual ist, der findet die Sommerzeit nicht nur völligen Blödsinn, sondern schlicht ein unsinniges Unfallrisiko.

Jeweils 2 Monate (pro Umstellung) mehr Fahrt durch die Finsternis -> mehr Unfälle, mehr Verletzte -> mehr Versicherungsprämien -> weniger Geld in der Tasche.

Und da soll ich nen Vorteil sehen?

Und nebenher - mehr Energieverbrauch bringt die Sommerzeit gleich auch noch.

Und das sind nur die offensichtlichsten Probleme - es gibt noch viele mehr.

derpinguin
2016-04-02, 08:13:52
Aber die Sonne richtet sich nicht nach unserer Uhrzeit, daher muss sich unsere Uhrzeit nach der Sonne richten. Und die Sommerzeit wurde doch eingeführt, um die Sonnenstunden besser ausnutzen zu können. Oder sollen stattdessen die Firmen ihre Arbeitszeiten an die Sonnenstunden anpassen?

MfG
Rooter
Das ist mittlerweile widerlegt, dass die Zeitumstellung da einen Vorteil bringt.

Wer "dank" Sommerzeit im Finsteren herumkurven muss, was angesichts Deutscher Premiummarken Scheissbeleuchtung eine Qual ist, der findet die Sommerzeit nicht nur völligen Blödsinn, sondern schlicht ein unsinniges Unfallrisiko.

Jeweils 2 Monate (pro Umstellung) mehr Fahrt durch die Finsternis -> mehr Unfälle, mehr Verletzte -> mehr Versicherungsprämien -> weniger Geld in der Tasche.

Und da soll ich nen Vorteil sehen?

Und nebenher - mehr Energieverbrauch bringt die Sommerzeit gleich auch noch.

Und das sind nur die offensichtlichsten Probleme - es gibt noch viele mehr.
Mal auf Nachtblindheit testen lassen? Ich komm mit der Scheißbeleuchtung gut klar. Ein erhöhtes Unfallaufkomen beobachte ich in der Praxis in den Wintermonaten, nicht zur Sommerzeit.

Knuddelbearli
2016-04-02, 09:06:08
Bereits bei der guten alten Glühbirne war der Energieverbrauch durch mehr Heizen höher als durch eingesparten Lichtstrom. Wie das heute mit Energiespar und LEDs aussieht kann sich da dann jeder selber ausdenken ...

Haarmann
2016-04-02, 13:43:55
derpinguin

Es sind nicht meine Lichter das Problem, sondern die Blendwerke deutscher Ingenieurskunst, welche mich blenden.
Das Problem sind ergo die entgegenkommenden Fahrzeuge.

Ich fahre nebenher täglich einen "Pass", der immerhin auf 900m kommt. Es gibt selbstredend keine Leitplanken auf der Strecke und fast keine Mittellinien - entsprechende Freude kommt auf, wenn einem mal wieder eine Breitseite Xenon ins Gesicht gejagd wird. Dann siehst ne Weile genau gar nichts.

Bei genug Mondlicht würde ich nebenher mehr sehen, wenn ich die eigenen Lichter abschalten dürfte... ich sehe sehr gut bei Dunkelheit -> es blendet dann auch mehr.

Unfälle passieren in dieser Gegend nebenher auffallend fast nur im Winter und in diesen "Schaltzeiten" wenns dunkel ist. Und es knallt oft genug... meisst jedoch ohne grössere Schäden an Personen oder Gebäuden - jedoch nicht immer.
Die Leute müssen hier halt etwas früher los, wenn se zeitig vor dem Stau am Arbeitsplatz sein wollen...

Der Tag wird nunmal auch nicht länger durch die Sommerzeit, aber wir sind ohnehin nicht "mittig" in der Zeitzone, sondern eigentlich bereits daneben. Da muss man jetzt nicht auf Teufel komm raus die Verschiebung noch erhöhen...

Bösewicht
2016-04-02, 13:53:18
Bei Sommerzeit wird mehr Strom und nicht weniger verbraucht...
Beispiel
Meine Firma fängt morgens um 6 Uhr an
Winterzeit = Aktuell schon fast hell, kaum noch licht nötig.
Sommerzeit = Noch 1 Stunde mehr Lichtbedarf

Feierabend machen wir um ca. 16 Uhr und ob jetzt mit oder ohne Sommerzeit da braucht es heute kein Extra licht...

Bei einer Firma die 24 Stunden Operiert ist es eh Wurst weil die so oder so dann licht an machen wenn es gebraucht wird.

Es sind viel mehr Geschäfte und Gewerbe und Industrie am Morgen und am tage aktiv und deswegen versteh ich nicht wieso da jemals wer geglaubt haben könnte das man mit der Sommerzeit Strom sparen könnte.

resistansen
2016-04-02, 15:21:38
hier kommen die kleinen putzigen sommerzeitanekdoten:

nachdem meine uhr im auto nach 6 monaten nun wieder korrekt funktioniert (da ich mich weigerte sie umzustellen, weil das immer so eine sinnlose tastenkombinationfriemelei ist, die man nach 6 monaten wieder vergessen hat und jedesmal von neuem rausfinden muss) so denke ich nun jedesmal wenn ich ins auto steige, dass es eine stunde früher ist :D

Oid
2016-04-02, 15:29:33
Ein Studienkollege hatte mal verplant, dass er die Zeit schon umgestellt hatte und die Uhr ein zweites mal verstellt. Jeweils aber in die falsche Richtung :D. Entsprechend zu spät war er dann in der Uni anwesend.

Drumlord
2017-10-13, 00:40:49
Weil das Thema jedes Jahr aufs Neue von irgendwelchen profilierungssüchtigen Hinterbänkler-Politikern durchgekauft wird, aber nix passiert, wollte ich mal fragen: Was können wir als Bürger tun um diesen Scheiß endlich abzuschaffen? Würde eine europaweite professionell aufgezogene Change-Petition (b) etwas bringen, wenn man 1 Mio Votes sammelt und in Brüssel einreicht? Zumindest um das Thema mal in Brüssel bzw. Europaparlament anzustoßen und zur Diskussion zu bringen. Wir haben ja auch Anwälte hier onBoard. Vielleicht können die mehr zu sagen. Lasst mal irgendwas machen! Ich möchte, dass der Kack abgeschafft wird BEVOR ich im Altersheim lande. Das kotzt mich ja sooooo an... alles regulieren & normieren sie durch, selbst Gurken und Fleshlights, aber so einen Bullshit wie die Zeitumstellung bekommen sie nicht abgeschafft...

Drumlord
2017-10-13, 00:42:56
Wenn man so eine Petition aufzöge, dann müsste das mehrsprachig (Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch... ) und professionell formuliert sein.

x-force
2017-10-13, 01:51:00
Bereits bei der guten alten Glühbirne war der Energieverbrauch durch mehr Heizen höher als durch eingesparten Lichtstrom. Wie das heute mit Energiespar und LEDs aussieht kann sich da dann jeder selber ausdenken ...

mit strom zu heizen ist so ziemlich das teuerste was du machen kannst, insbesondere in deutschland.

Palpatin
2017-10-13, 08:17:42
Versteh ich auch grad nicht, ich heize ja wenn Sommerzeit ist weniger. Liegt daran das ich die Heizung im April Mai September und Oktober wenn es Tagsüber warm und Nachts kalt ist meist nur von Dämmerung bis ca Mitternacht laufen habe.

WhiteVelvet
2017-10-13, 09:33:46
Ich ziehe die Winterzeit vor, allerdings aus rein astronomischen Gründen, weil die Sonne mittags um 12 einfach im Süden zu stehen hat :D