PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Krankenkasse will ein Bild von mir - bin ich verpflichtet dazu?


Seiten : 1 [2] 3

Mark3Dfx
2013-07-18, 10:03:44
Und immer daran denken!
Ihre Krankendaten sind bei uns absolut sicher verschlüsselt!

http://www.welovetheiraqiinformationminister.com/images/07-minister.jpg

Annator
2013-07-18, 11:41:43
Bekomm jetzt auch meine neue Karte ohne Bild. Meine alte ist trotzdem noch 2 Jahre gültig...

Iceman346
2013-07-18, 11:49:20
Ich hab die Bettelbriefe bisher auch ignoriert, habe durch meinen Umzug vor ~3 Jahren, eine neue Karte bekommen die bis 2016 oder so gültig ist. Bis dahin ist die eKG sowieso tot.

Wurschtler
2013-07-18, 11:56:10
Ich hab die Bettelbriefe bisher auch ignoriert, habe durch meinen Umzug vor ~3 Jahren, eine neue Karte bekommen die bis 2016 oder so gültig ist. Bis dahin ist die eKG sowieso tot.


Ich denke da bist du zu optimistisch.

GBWolf
2013-07-18, 14:27:55
Ich habs leider gemacht und nun schlepp ich immer 2 Karten mit, weil die alte auch noch gebraucht wird.....O_o

downforze
2013-07-22, 11:20:51
Ist bei uns auch so. Andauernd brauche ich ne neue Karte, wegen Zusammenlegung, neuem Chip und was weiß ich.

FlashBFE
2013-07-22, 13:01:50
Ich habs leider gemacht und nun schlepp ich immer 2 Karten mit, weil die alte auch noch gebraucht wird.....O_o
Wie jetzt, wozu wird die alte noch gebraucht? Gibt es noch Arztpraxen, die mit der neuen nichts anfangen können? Bei mir stand bei der eGK dabei, dass ich die alte Karte entsorgen kann.

Übrigens was das Bild angeht: Ich musste insgesamt vier Fotos hinschicken, bis die endlich Ruhe gegeben haben. Alle Bilder waren aus dem Fotostudio und eins der ersten drei hatte ich auch im PA, nur für die Krankenkasse war es nicht gut genug. Auf mehrmalige Nachfrage meinerseits kam dann jedes mal eine Begründung der Sorte "Kontrast zu niedrig, Auflösung stimmt nicht", obwohl ich das schon bestmöglich bearbeitet hatte. Das letzte Foto, was dann auch genommen wurde, habe ich in Papierform hingeschickt. Auf dem Ausweis ist das Foto jetzt unscharf und mit verwaschenen Farben. Und wegen sowas machen die so einen riesen Aufstand?

Tomi
2013-07-23, 09:55:56
Du hast da gar nichts von, es geht um den Mißbrauch der Karte, also das irgendwelche illegale Asylbewerber die keine Karte haben mit der Karte von Achmet zum Arzt gehen :freak:
das letzte was ich gehört habe liegt der Schaben für solche Fällen bei ca. 4,5M im Jahr,
die Kosten für die Karte werden aber mittlerweile mit ca. 725M angesetzt,
na daran solltest aber eigentlich sehen, dass das "Missbrauch" Argument völliger Humbug ist. Da es ansonsten keine weiteren pro-Argumente gibt, bringen die Kassen immer und immer wieder dieses Scheinargument. Dabei können sich Ärzte seit jeher den Perso zeigen lassen, wenn sie Zweifel haben. Zumal mir auch unklar ist, wie Radovan Bogdanovic mit einer Karte, die auf Liselotte Krause ausgestellt ist, behandelt werden kann.

Übrigens was das Bild angeht: Ich musste insgesamt vier Fotos hinschicken, bis die endlich Ruhe gegeben haben. Alle Bilder waren aus dem Fotostudio und eins der ersten drei hatte ich auch im PA, nur für die Krankenkasse war es nicht gut genug. Auf mehrmalige Nachfrage meinerseits kam dann jedes mal eine Begründung der Sorte "Kontrast zu niedrig, Auflösung stimmt nicht", obwohl ich das schon bestmöglich bearbeitet hatte.
Na mal ehrlich..aber ab. Denen hätte ich was gehustet. Oder die Rechnung vom Fotostudio hingeschickt mit der Bitte um zügige Überweisung.

Andi_669
2013-07-23, 10:31:09
na daran solltest aber eigentlich sehen, dass das "Missbrauch" Argument völliger Humbug ist. Da es ansonsten keine weiteren pro-Argumente gibt, bringen die Kassen immer und immer wieder dieses Scheinargument. Dabei können sich Ärzte seit jeher den Perso zeigen lassen, wenn sie Zweifel haben. Zumal mir auch unklar ist, wie Radovan Bogdanovic mit einer Karte, die auf Liselotte Krause ausgestellt ist, behandelt werden kann.

deswegen hab ich das ja geschrieben, :wink:
das ist mal wider ein schönes Beispiel wie man unser Geld verbrennt, u. mal einsehen das es Quatsch ist kann die Politik ja auch mal wider nicht :mad:

von mir habe die auch noch kein Bild, mittlerweile kam schon die 3. Aufforderung, die ich immer schön ignoriere, meine normale Karte gilt noch bis 12/17 :)

Tomi
2013-07-23, 14:27:37
Na da ist das aber noch viel entspannter. Meine war nur noch bis Ende 2012 gültig und zu der Zeit ging das mit der eGK richtig los. Aber ich hab mich nicht kirre machen lassen. In einem Jahr gehts weiter.

Advanced
2013-09-05, 18:08:38
Ich haben es jetzt nach 3 ignorierten Aufforderungen um ein Foto mal mit einem Widerspruch versucht. Der wurde allerdings nicht wie erwartet abgelehnt,
sondern zur Kenntnis genommen. Mitgeschickt wurde ein vorläufiger Versicherungsausweis, gültig bis 31.10.2013. Obwohl meine alte Versichertenkarte noch
bis Dezember 2013 gültig ist, wohl gemerkt.

Viele scheinen sich bei denen ja nicht zu beschweren, wenn denen egal ist, ob ich Widerspruch einlege, oder nicht.

drexsack
2013-09-06, 23:14:15
Jeder normale Mensch schickt einfach ein blödes Foto und fertig.

desert
2013-09-06, 23:23:09
Jeder normale Mensch schickt einfach ein blödes Foto und fertig.

Korrekt, nur ein paar querulanten machen bei sowas den dicken max.

Advanced
2013-09-07, 07:25:47
Dann weiß ich ja, bei wem ich mich zu bedanken habe, wenn die schrittweise eingeführte Überwachung irgendwann mal steht.

Ist wie mit dem Frosch und dem heißen Wasser. Wirfst Du ihn ins heiße Wasser versucht er wieder raus zu springen und verbrennt sich.
Setzt Du ihn ins kalte Wasser und erhitzt es ganz langsam, bleibt der Frosch ganz ruhig, bis es zu spät ist.

Aber wem erzähl ich das. Die wollen ja eh alle nur unser Bestes, nicht wahr. Genau wie meine Eltern. Die machen aus Resignation auch jeden Mist mit.

EvilOlive
2013-09-07, 08:56:23
Viele Patientendaten wurden ja großzügig über einen anderen Weg abgegriffen. Das Apothekenrechenzentrum VSA in München verkaufte Datensätze
von 42 Millionen gesetzlich Versicherten Patienten in unzureichend verschlüsselter Form an ein US-Marktforschungsunternehmen. Das ganze ging wohl im Sommerloch unter und keinen kümmerts.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/patienten-apotheken-verkaufen-vertrauliche-daten-a-917118.html

Knobina
2013-09-07, 11:54:27
Viele Patientendaten wurden ja großzügig über einen anderen Weg abgegriffen. Das Apothekenrechenzentrum VSA in München verkaufte Datensätze
von 42 Millionen gesetzlich Versicherten Patienten in unzureichend verschlüsselter Form an ein US-Marktforschungsunternehmen. Das ganze ging wohl im Sommerloch unter und keinen kümmerts.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/patienten-apotheken-verkaufen-vertrauliche-daten-a-917118.html
Wundert dich das?

Bei dieser ganzen Datenschutzgeschichte was mir vor 10 Jahren schon klar, dass man über uns alles raus findet was man will. Das Kundendatenverkaufsgeschäftsmodell ist ja nicht erst mit der NSA Affäre entstanden wie manche hier glauben.

Die Briefe von der KK ignoriere ich trotzdem. Nur aus Spaß!:biggrin:

drexsack
2013-09-07, 19:30:22
Dann weiß ich ja, bei wem ich mich zu bedanken habe, wenn die schrittweise eingeführte Überwachung irgendwann mal steht.

Ist wie mit dem Frosch und dem heißen Wasser. Wirfst Du ihn ins heiße Wasser versucht er wieder raus zu springen und verbrennt sich.
Setzt Du ihn ins kalte Wasser und erhitzt es ganz langsam, bleibt der Frosch ganz ruhig, bis es zu spät ist.


Du bist schon seit Jahren ein Frosch im Wasser (wie alle anderen auch), du hast es nur noch nicht gerafft uns quakst noch blöde rum.

Advanced
2013-09-07, 19:57:33
Ja, dann warte ich mal lieber, bis ich gekocht bin :rolleyes:
Wenn es sowieso alle machen, können wir den Status Quo auch aufrecht erhalten... Unglaublich

Player18
2013-09-13, 11:41:44
mal ein anderes Thema es geht um die Prämie. Will jetzt nicht ein Extra Thread aufmachen :)

Seit einem Jahr weis man das die Krankenkassen im Geld schwimmen und die Mitglieder eigentlich Prämien bekommen sollten. Bis jetzt hört man nur von der Techniker Krankenkasse das sie eine Prämie von 160 Euro zahlen. Ich will am Wochende wirklich mal die Leistungen vergleichen und wenn sie gleich sind werd ich wohl wechseln.

Wieso zahlen die anderen Krankenkassen keine Prämie aus ?

Annator
2013-09-13, 11:50:32
Hab jetzt meine Karte ohne Bild. Die alte soll gesperrt sein.

Advanced
2013-09-13, 12:02:12
Von der HEK gab es auch ne Prämie. Zumindest hab ich eine bekommen.

Mark3Dfx
2013-09-13, 12:16:47
IKK-Classic machts per Bonusheft.

Für jeden Besuch beim Doc zwecks Vorsorge, 2x Zahnarzt + Zahnreinigung gibts xyz €
Maximal 300€/Jahr im Januar 2014 aufs Konto nach Abgabe des abgestempelten Prämienhefts.

Iceman346
2013-09-13, 12:21:47
Bei mir (BIG Direkt) gabs dieses Jahr 100€ Prämie als Scheck per Post ohne irgendwelche Voraussetzungen.

Crazy_Bon
2013-09-13, 12:28:01
Gibt es eine Liste von Krankenkassen, die Prämien ausschütten? Mich findet eh selten in einer Arztpraxis, da muss schon´ne Lugenentzündung, was anderes ernsthaftes oder ein Arbeitsunfall sein.
Soviel ich schon an die Krankenkasse durch meine Beiträge abgedrückt habe, da kann schon mal ein kleines Dankeschön zurückfliessen.

Player18
2013-09-13, 12:32:58
Gibt es eine Liste von Krankenkassen, die Prämien ausschütten? Mich findet eh selten in einer Arztpraxis, da muss schon´ne Lugenentzündung, was anderes ernsthaftes oder ein Arbeitsunfall sein.
Soviel ich schon an die Krankenkasse durch meine Beiträge abgedrückt habe, da kann schon mal ein kleines Dankeschön zurückfliessen.

Jep so sehe ich das auch :) glaub die Techniker zahlt am meisten aus :)

Wurschtler
2013-09-13, 12:35:11
Wenn man so gut wie nie zum Arzt geht, dann kann man sich auch überlegen, einen Selbstbehaltstarif zu nehmen. Da gibts dann eine ordentliche Prämie, hat dafür aber ein gewisses Risiko, falls man doch mal größere Krankheitskosten verursacht.

Ein gutes Prämien-Risiko-Verhältnis hat z.B. die IKK-gesundplus:
http://www.ikk-gesundplus.de/bonusangebote/wahltarife/selbstbehalt/?Wahltarife=

550€ Prämie, 650€ Selbstbehalt = 100€ Risiko

Zusätzlich gibts noch eine Beitragsrückgewähr völlig ohne Risiko:
http://www.ikk-gesundplus.de/bonusangebote/wahltarife/beitragsrueckgewaehr/
Das bringt nochmal bis zu 300€.

Ein Bonusprogramm gibts natürlich auch.
http://www.ikk-gesundplus.de/bonusangebote/individuelle-bonusprogramme/ikk-aktiv-plus-2013/
Wobei der Bonusheft-Kram nicht so meins ist. Ich will einfach nur Geld fürs Nichtstun und das bekomme ich mit den o.g. Wahltarifen am besten.

Eine bedingungslose Prämie von 50€ gibts auch noch oben drauf.
Da gibts bei anderen sicher etwas mehr. Die BIG mit ihren 100€ ist dieses Jahr glaub ich der Spitzenreiter, aber deren Selbstbehalt-Tarif ist wie bei den meisten anderen Kassen deutlich riskanter. (BIG: 1000€ SB bei 600€ Prämie = 400€ Risiko)

PHuV
2013-09-14, 00:11:18
Öhm, wißt Ihr, daß Ihr ausgezahlten Bonus wieder extra als Einnahmen versteuern müßt? Kein Witz!

nalye
2013-09-14, 00:42:49
Trololo? Ich hab 'ne neue Karte inner Post gehabt - die alte ist gültig bis 06/17 und die neue bis 06/15?

Kladderadatsch
2013-09-14, 09:34:27
Trololo? Ich hab 'ne neue Karte inner Post gehabt - die alte ist gültig bis 06/17 und die neue bis 06/15?
deine lebenserwartung wurde neu berechnet.

RoNsOn Xs
2013-09-14, 09:56:09
deine lebenserwartung wurde neu berechnet.
mmd ::devil:

Wurschtler
2013-09-17, 15:47:25
Öhm, wißt Ihr, daß Ihr ausgezahlten Bonus wieder extra als Einnahmen versteuern müßt? Kein Witz!

Ja sicher, aber das ist doch kein Grund auf den Bonus zu verzichten, oder? ;)

Surrogat
2013-10-02, 09:24:51
was soll das denn auf einmal?

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/elektronische-gesundheitskarte-wird-ab-2014-pflicht-a-925638.html

Ist es jetzt gesetzlich schon durch das man ein Foto abgeben muss? Wieso würde der Spon sonst solche Artikel schreiben?

Advanced
2013-10-02, 09:36:20
Bisschen einseitiger Artikel, imho.

"Los, schnell! Alle noch ne eGK beantragen!!11elf"

Crazy_Bon
2013-10-02, 10:11:04
Ich wurde auch von meiner KK angeschrieben, daß meine KKK zum 01.01.14 abläuft. Sie wollen nun ein Foto von mir, verdammte Fans! Hat schon wer ein falsches Foto eingesendet?

Ich bin mir nicht sicher, ob ich dieses Bild (http://www.42gadgets.de/wp-content/uploads/2013/08/Shut-up-and-take-my-money.jpg) oder das Bild (http://funnymeme.com/wp-content/uploads/2013/01/Best-Of-Futurama-Fry-Meme-2.jpg) einschicken soll.

Tomi
2013-10-02, 10:33:27
was soll das denn auf einmal?

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/elektronische-gesundheitskarte-wird-ab-2014-pflicht-a-925638.html

Ist es jetzt gesetzlich schon durch das man ein Foto abgeben muss? Wieso würde der Spon sonst solche Artikel schreiben?
Das ist wieder der übliche künstliche Druck. 95% Penetrierung? Da würde ich mal dran zweifeln, erst recht angesichts dieser künstlichen Panik. Die Kassen müssen Vorgaben hinsichtlich der Ausstattung ihrer Mitglieder mit eGK erfüllen, sonst verlieren sie Verwaltungsgelder (u.a. für Gehälter der Kassenvorstände) aus dem Gesundheitsfond. Wenn die Mitglieder also nicht freiwillig upgraden und damit Gehaltserhöhungen u.a. der Kassenvorstände gefährden, muss eben mit Panikschreiben nachgeholfen werden. Der KBV streitet ja sogar ab, eine "ab 2014 nur eGK" Vereinbarung getroffen zu haben. Und den Versicherungsschein müssen nur die beibringen, deren alte Karte am 31.12.2013 abgelaufen ist und die keine eGK ab 01.01.14 haben, weil ihnen die Kasse keine alte Karte mehr geben will. Wer eine alte Karte bspw. bis Ende 2014 oder 2015 hat, kann damit weiter komplikationslos zum Arzt, ohne Privatrechnung oder Nachweiswisch.

WTC
2013-10-02, 10:37:07
Das ist wieder der übliche künstliche Druck. 95% Penetrierung? Da würde ich mal dran zweifeln, erst recht angesichts dieser künstlichen Panik. Die Kassen müssen Vorgaben hinsichtlich der Ausstattung ihrer Mitglieder mit eGK erfüllen, sonst verlieren sie Verwaltungsgelder (u.a. für Gehälter der Kassenvorstände) aus dem Gesundheitsfond. Wenn die Mitglieder also nicht freiwillig upgraden und damit Gehaltserhöhungen u.a. der Kassenvorstände gefährden, muss eben mit Panikschreiben nachgeholfen werden. Der KBV streitet ja sogar ab, eine "ab 2014 nur eGK" Vereinbarung getroffen zu haben. Und den Versicherungsschein müssen nur die beibringen, deren alte Karte am 31.12.2013 abgelaufen ist und die keine eGK ab 01.01.14 haben. Wer eine alte Karte bspw. bis Ende 2014 oder 2015 hat, kann damit weiter komplikationslos zum Arzt, ohne Privatrechnung oder Nachweiswisch.

Ist doch eh käse, ist ja nicht so das auf einmal die lesegeräte 2014 nicht mehr mit den alten karten funktionieren, wir haben hier im KH noch keine Mitteilung diesbezüglich bekommen etwas umzustellen damit die alte Karte nicht mehr funktioniert.

Surrogat
2013-10-02, 11:06:53
Viele Patientendaten wurden ja großzügig über einen anderen Weg abgegriffen. Das Apothekenrechenzentrum VSA in München verkaufte Datensätze
von 42 Millionen gesetzlich Versicherten Patienten in unzureichend verschlüsselter Form an ein US-Marktforschungsunternehmen. Das ganze ging wohl im Sommerloch unter und keinen kümmerts.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/patienten-apotheken-verkaufen-vertrauliche-daten-a-917118.html

da tut sich was.. http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/rezeptdatenhandel-einheitliches-vorgehen-im-bund-gefordert-a-925538.html

Mark3Dfx
2013-10-02, 11:17:26
Gestern haben wir auch den dritten eGK Drohbrief bekommen.

Mahnstufe 2:
Ihre jetzige KV-Karte (noch gültig bis 06/2016) ist ab 1.1.14 ungültig.
Nur mit eGK dürfen sie noch zum Arzt.
blablba Angst, Drohung etc.

Hab mal ein Foto von meinem Pferd draufgeklebt, bin gespannt was passiert ;D
Stay tuned...

Tomi
2013-10-02, 11:19:40
Ich hab noch keinen Mahnbrief bekommen. (Alte) Karte bis Ende 2014 gültig. Für ein dreistufiges Mahnverfahren müssten die langsam mal anfangen.

Finch
2013-10-02, 12:00:46
Ich konnte mich bisher erfolgreich wehren:)

drexsack
2013-10-02, 17:12:26
Ich würde euch Genies gar nicht anmahnen, sondern einfach ab 2014 die alten Karten blocken, und der Rest kommt von alleine.

bleipumpe
2013-10-02, 17:39:50
Ich würde euch Genies gar nicht anmahnen, sondern einfach ab 2014 die alten Karten blocken, und der Rest kommt von alleine.
Und wie soll das das mit dem Blockieren funktionieren?

Dead Man
2013-10-02, 17:59:54
Hab mal ein Foto von meinem Pferd draufgeklebt, bin gespannt was passiert ;D
Stay tuned...

:biggrin: :uup:

Ich hab noch keinen Mahnbrief bekommen. (Alte) Karte bis Ende 2014 gültig. Für ein dreistufiges Mahnverfahren müssten die langsam mal anfangen.

Ich auch nicht. Meine gilt laut Prägung noch bis 03/16.

Der Sandmann
2013-10-02, 20:20:07
Spätestens wenn die Anrufe der Ärzte anfangen zu nerven das man endlich seine gültige Karte mitbringen soll wirds stressig.

Filp
2013-10-02, 20:31:24
Spätestens wenn die Anrufe der Ärzte anfangen zu nerven das man endlich seine gültige Karte mitbringen soll wirds stressig.
Die rufen doch nicht so oft an, du bekommst 1-2 mal eine Erinnerung per Post und nach Quartalsende eine Privatrechnung.

bleipumpe
2013-10-02, 20:44:01
Die alten Karten sind doch auch Januar 2014 und später gültig. Keine Ahnung, welche Sau schon wieder durch die Medien getrieben wird.

MarcWessels
2013-10-02, 20:48:48
Der Spiegel lässt sich auch für jede Kampagne einspannen. *gähn*

"Derzeit haben nach der Mitteilung des GKV-Spitzenverbands rund 95 Prozent der Versicherten die elektronische Gesundheitskarte (eGK)." 95% Mitläufer und Ja-Sager??! Naja, passt ja zum BTW-Ergebnis...

Der Sandmann
2013-10-02, 20:55:18
Die rufen doch nicht so oft an, du bekommst 1-2 mal eine Erinnerung per Post und nach Quartalsende eine Privatrechnung.

Da kennst du meinen zahnarzt aber schlecht :)

Meine Karte war, aus welchem Grund auch immer defekt und die DAK hat 6 Wochen gebraucht mir eine neue zu schicken (mit Bild). Als es auf das Quartalsende zuging wurde die Dame, die die Abrechnung macht hektisch :)

Black-Scorpion
2013-10-02, 21:13:19
Der Spiegel lässt sich auch für jede Kampagne einspannen. *gähn*

"Derzeit haben nach der Mitteilung des GKV-Spitzenverbands rund 95 Prozent der Versicherten die elektronische Gesundheitskarte (eGK)." 95% Mitläufer und Ja-Sager??! Naja, passt ja zum BTW-Ergebnis...
Eher 5% Querulanten die sich wegen einem Bild bald in die Hose scheißen und ansonsten jeden Mist von sich im Netz breittreten.

Crazy_Bon
2013-10-02, 21:16:39
Stimmt, auf 3dcenter gibt man zuviel von sich frei. :freak:

Advanced
2013-10-02, 21:37:58
Es geht hier doch nicht ausschließlich ums Bild. Aber hauptsache mal ja und amen gesagt, ne. Wahrscheinlich kein bisschen zur eGK eingelesen und alle anderen Paranoid nennen.

piefke
2013-10-02, 21:39:16
Es geht für mich gar nicht ums Bild. Das wäre allein genommen kein Problem.

Käsetoast
2013-10-10, 09:33:38
Hey - hätte zu dem Thema mal eine Frage:
Die Barmer hat mir auch einen Antrag geschickt von wegen Bild einschicken für die neue Karte. Ich dachte zunächst ok - das schieben wir mal auf die lange Bank, weil meine Karte noch ein paar Jahre gültig ist. Allerdings stand in dem Schreiben dann ausdrücklich drin, dass die alten Karten demnächst ihre Gültigkeit verlieren auch wenn da eine längere Laufzeit draufsteht. Ist das nur der Versuch Druck zu machen, oder ist da doch was dran? Ich dachte ich könnte meine derzeitige Karte solange benutzen wie die angegebene Gültigkeit auf der Karte besagt...

Mark3Dfx
2013-10-10, 10:12:19
Deine alte Karte bleibt mindestens bis Oktober 2014 gültig.
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/elektronische-gesundheitskarte-wird-ab-2014-pflicht-a-925638.html

"Es ist nicht so, dass die alte Karte nach dem 1. Januar 2014 nicht mehr eingesetzt werden kann", sagte KBV-Sprecher Roland Stahl am Dienstag. Beim GKV-Spitzenverband wurde dies bestätigt: "Ärzte können bis zum 1. Oktober 2014 mit der alten Karte arbeiten und auch abrechnen."

Der Sandmann
2013-10-18, 18:49:47
Deine alte Karte bleibt mindestens bis Oktober 2014 gültig.
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/elektronische-gesundheitskarte-wird-ab-2014-pflicht-a-925638.html

Stiftung Warentest ist auch der Meinung das ab dem 01.01.2014 die alten Karten ungültig sind.

http://www.test.de/Elektronische-Gesundheitskarte-Ab-Januar-Pflicht-4621276-0/

WhiteVelvet
2013-10-20, 13:57:02
Hab grad auch so einen Brief bekommen... was soll denn das jetzt, die können die doch nicht einfach ungültig machen, obwohl die Karte was anderes sagt...

Crazy_Bon
2013-10-20, 14:31:38
Wären die Krankenkassen dennoch verpflichtet jedem die neue Karte auszustellen, auch ohne Bild? Schliesslich ist man ganz regelkonform gesetzlich versichert.

Watson007
2013-10-20, 14:38:11
das Bild muss übrigens mindestens 284 Pixel hoch sein. Kriegen die von mir... aber nicht einen Pixel mehr ;)

Advanced
2013-10-20, 14:43:23
@Crazy_Bon
Allzu viele Möglichkeiten hat man nicht. Entweder die Kasse schickt einem ne alte Karte, oder ne neue Karte ohne Bild, oder gar keine Karte.
Aber versichert bleibt man natürlich trotzdem. Muss dann halt eine Versicherungsbestätigung bei der Kasse anfordern, die zeitlich beschrönkt gültig ist.

MarcWessels
2013-10-23, 20:44:00
Stiftung Warentest ist auch der Meinung das ab dem 01.01.2014 die alten Karten ungültig sind.

http://www.test.de/Elektronische-Gesundheitskarte-Ab-Januar-Pflicht-4621276-0/Gefälligkeitsartikel.

Genau wie das hier-> http://sozialrechtsexperte.blogspot.de/2013/10/die-elektronische-gesundheitskarte-ohne.html

GSXR-1000
2013-10-23, 20:53:17
Gefälligkeitsartikel.

Genau wie das hier-> http://sozialrechtsexperte.blogspot.de/2013/10/die-elektronische-gesundheitskarte-ohne.html
Das hat mit gefälligkeitsartikeln nix zu tun.
ab 01.01.2014 gilt das neue release auch softwaretechnisch für die abrechnungssoftware bei den ärzten. Dieses lässt keine Abrechnung automatischer Art mit den "alten" Karten zu. Da also die Krankenkassenzugehörigkeit nicht einwandfrei überprüft werden kann, wird der Arzt dich auffordern, eine versicherungsbestätigung innerhalb einer frist nachzureichen. Tust du dies nicht, wird er direkt mit dir abrechnen. Das heisst den aufwand hast du. DU musst eine versicherungsbestätigung im zweifel bei jedem arztbesuch anfordern.
Spätestens dann hat die KK natürlich auch das Recht diese Bestätigung mit dem Bezug einer neuen Karte zu verbinden. Denn du verursachst faktisch messbaren administrativen aufwand der nicht gerechtfertigt ist. Alternativ koennen sie dir natürlich pauschalkosten für jede (unnötige) Bestätigung belasten.

Advanced
2013-10-23, 20:55:28
Ich kann mir ganz regulär einen Versicherungsbescheid von der Krankenkasse zuschicken lassen.
Dieser ist idR. einige Monate gültig und sollte für jede ärztliche Behandlung ausreichend sein. Soweit meine Kenntnis.

Dead Man
2013-10-23, 22:13:22
Ich habe einen aktuellen Bescheid, dass ich Mitglied bei der Krankenkasse xxx bin und ich erfülle meine Beitragspflichten. Ich denke, dafür habe ich einen Leistungsanspruch, der nicht an zig Bedingungen geknüpft sein kann.

MarcWessels
2013-10-24, 00:03:57
Wann stehen denn endlich die Verhandlungen vor dem BVerfG bezüglich der anhängigen Verfassungsbeschwerden gegen die eGK an?

MarcWessels
2013-10-26, 20:51:53
http://www.bmg.bund.de/krankenversicherung/elektronische-gesundheitskarte/allgemeine-informationen-egk.html

Verarschen können die wen anders.


EDIT: http://www.stoppt-die-e-card.de/index.php?/categories/6-FAQ

Watson007
2013-10-28, 17:22:12
zuerst wollten sie 284 Pixel in der Höhe für das Bild haben... gut dachte ich mir, skalierst du es runter...

und jetzt ist es denen nicht breit genug :mad: Auch in der Breite wollten sie 284 Pixel haben.

man...

Crop Circle
2013-10-28, 17:34:38
"Kopfbedeckungen sind grundsätzlich nicht erlaubt (Ausnahme: Religionsgemeinschaft, geistlicher Orden)."

Wo ist mein Nudelsieb?

WhiteVelvet
2013-12-11, 15:06:36
Aha, also jetzt soll die alte Versichertenkarte doch über den 01.01.14 hinaus gültig sein?

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kassenaerztliche-Vereinigung-Alte-Versichertenkarten-bleiben-gueltig-2064106.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.atom

Dann wäre meine ja doch bis 2017 gültig, prima :)

WTC
2013-12-11, 16:01:47
Aha, also jetzt soll die alte Versichertenkarte doch über den 01.01.14 hinaus gültig sein?

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kassenaerztliche-Vereinigung-Alte-Versichertenkarten-bleiben-gueltig-2064106.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.atom

Dann wäre meine ja doch bis 2017 gültig, prima :)

Ich war mir sicher dass das so ist, denn es ist wie gesagt keine Meldung hier reingekommen bzgl. alte Karten nicht mehr zulassen im System, und von heute auf Morgen ist das auch nicht umgestellt... :freak:

Tomi
2013-12-12, 08:36:22
Aha, also jetzt soll die alte Versichertenkarte doch über den 01.01.14 hinaus gültig sein?

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kassenaerztliche-Vereinigung-Alte-Versichertenkarten-bleiben-gueltig-2064106.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.atom

Dann wäre meine ja doch bis 2017 gültig, prima :)
He he...sag ich doch. Wenn die Kunden nicht spuren, wird ihnen eben einfach in die Tasche gelogen und künstlich Druck gemacht. TK hat bei mir schon wieder angerufen, meine alte Karte werde ab Jan 14 (gültig bis Dez 14) ungültig. Wird sie nicht.

Mark3Dfx
2013-12-12, 08:45:48
Ich warte immer noch auf die Karte mit dem Foto von meinem Pferd ;D

RoNsOn Xs
2013-12-18, 16:33:37
Hab letzte Woche Freitag eine Mail an meine Krankenkasse geschrieben.
Prompt lag heute der angeforderte Versicherungsnachweis für das erste Quartal 2014 im Briefkasten. Werde ich zur Sicherheit wohl weiter so machen.

edit:
oh und die Mail habe ich gerade eben erst bekommen: :biggrin:
Sehr geehrter Herr abc,

wir haben Ihre Beschwerde bekommen und werden sie der Geschäftsführung zur Kenntnis geben.
Ich habe Ihnen heute per Post zwei Behandlungsscheine, für Arzt und für den Zahnarzt, zugeschickt.
Ob die " alten" Versichertenkarten ab Januar 2014 wirklich nicht mehr benutzt werden können kann ich Ihnen leider auch nicht genau sagen.
Habe im Internet ähnliche Informationen gefunden wie Sie.

Gerne bin ich auch unter der kostenlosen Tel. Nr. - - für Sie da.


Mit freundlichen Grüßen

Jörg xxx

Advanced
2013-12-18, 17:06:09
Ich hab meiner KK auch einen Brief geschrieben und um eine neue Krankenkarte bzw. einen alternativen Versicherungsnachweis ab 2014 gebeten,
weil meine Karte laut Aufdruck sowieso nur noch dieses Jahr gültig ist. Ich will es mit den Versicherungsnachweisen zumindest mal probieren.
Quartalsweise eine Mail auf Wiedervorlage wäre jetzt nicht so das Problem.

MarcWessels
2013-12-18, 18:56:33
Bis Juli 2016 bin ich noch auf der sicheren Seite. :D

RoNsOn Xs
2013-12-18, 21:08:12
Wie gesagt wenn die das mit dem Zettel weiterhin einfach so machen, auch noch darüber hinaus.

Turper
2013-12-21, 16:40:17
Ich finde das mit dem Foto gar nicht so schlimm. Ich hatte noch eins liegen, weil ich nen neuen Ausweis brauchte. Das habe ich einfach eingescannt und zur Krankenkasse gesendet.

Rooter
2013-12-21, 17:47:39
Ich finde das mit dem Foto gar nicht so schlimm.Ich auch nicht, aber:
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=9943554#post9943554 ff

MfG
Rooter

duty
2013-12-30, 21:22:45
Ich finde das mit dem Foto gar nicht so schlimm. Ich hatte noch eins liegen, weil ich nen neuen Ausweis brauchte. Das habe ich einfach eingescannt und zur Krankenkasse gesendet.
nur die Sachen werden mit der Post verschickt und was soll ich sagen bei mir lag letzten ein Brief mit Karte von wem anderes im Briefkasten aus versehen habe ich das aufgemacht und nicht so genau vorher gekuckt ,
ich könnte mit dem Foto so wie mit den Daten im Internet da und da ein Fremdes Profile auf seinem Namen anlagen und auch mit diesen Daten und sienem Bild Bild einen Ausweis fälschen?
(ich sehe das rein aus Datenschutz .. sicht )
man weiß ja heute wie unzuverlässig die Post oft ist,Sendungen werden in fremde Briefkästen zugestellt landen also auch mal beim netten Nachbarn, oder die Postbooten kucken da selber mal rein ?)
natürlich habe ich den Brief dem rechtmäßigen ausgehängt.

"einen Perso oder Führerschein muß man sich persönlich abholen so was wird nicht mit der Post verschickt "

Tomi
2014-01-15, 09:02:17
Die alte KVK ist weiterhin nutzbar, allerdings scheint sich wirklich abzuzeichnen, dass im Herbst 2014 dann wirklich Ende ist und diese Karten dann nicht mehr eingelesen werden können. Noch ein Tipp zum Bild...lt. der Kassenärztlichen Bundesvereinigung schicken wohl immer mehr Kassen aus Verzweiflung (wegen dem Druck zur Migration) hartnäckigen Bildverweigerern dann eben eine eGK ohne Bild. Dürfen sie eigentlich nicht, da das nur für Bettlägrige und für unter 16-jährige gelte. Die Kassen haften dann aber für Missbrauch. Die Ärzte sind nur insoweit in der Pflicht, als dass sich anhand markanter Abweichungen (also Mann erscheint, aber Frau Inhaber der Karte) ein offensichtlicher Missbrauch ergibt. Sind die Abweichungen aber nur gering und der Missbrauch vom Arzt nicht erkennbar, fällt Missbrauch immer auf die Kasse zurück.

Advanced
2014-01-15, 09:10:09
Die HEK scheint weiterhin keine Probleme damit zu haben, alternative Versicherungsnachweise auszustellen.

Andi_669
2014-01-15, 09:11:25
aus unseren heutigen News:
Da die privaten Krankenkassen wie die Polizei-Krankenkassen keine neuen Karten ausgeben würden, gebe es auch keinen Grund zur Sorge, dass die alte KVK nicht von den Lesegeräten und Softwaresystemen unterstützt werde.

so viel dazu das die alte Karte nicht mehr gelesen werden kann.

RoNsOn Xs
2014-01-15, 11:33:02
Die alte KVK ist weiterhin nutzbar, allerdings scheint sich wirklich abzuzeichnen, dass im Herbst 2014 dann wirklich Ende ist und diese Karten dann nicht mehr eingelesen werden können. Noch ein Tipp zum Bild...lt. der Kassenärztlichen Bundesvereinigung schicken wohl immer mehr Kassen aus Verzweiflung (wegen dem Druck zur Migration) hartnäckigen Bildverweigerern dann eben eine eGK ohne Bild. Dürfen sie eigentlich nicht, da das nur für Bettlägrige und für unter 16-jährige gelte. Die Kassen haften dann aber für Missbrauch. Die Ärzte sind nur insoweit in der Pflicht, als dass sich anhand markanter Abweichungen (also Mann erscheint, aber Frau Inhaber der Karte) ein offensichtlicher Missbrauch ergibt. Sind die Abweichungen aber nur gering und der Missbrauch vom Arzt nicht erkennbar, fällt Missbrauch immer auf die Kasse zurück.
Alles richtig, bis auf den Anfang.
Wieso sollte Herbst 2014 Schluss sein?

Duran05
2014-01-15, 12:12:14
Die alte Karte ist weiterhin nutzbar sagte die Praxis. Die meinten auch sie hätten Anweisung bei unbekannten Patienten nur Karten mit Foto zu akzeptieren.

Ist also scheinbar Ermessenssache. Aber auf jeden Fall falsch ist die Behauptung (das stand beim Spiegel online), das zum 1. Januar alle Karten ungültig werden. Lüge und Falschaussage.

Philipus II
2014-01-15, 12:46:10
Warum führt man eigentlich nicht besser eine Pflicht ein, den Perso/Reisepass mitzubringen?

Dead Man
2014-01-15, 13:43:09
Warum führt man eigentlich nicht besser eine Pflicht ein, den Perso/Reisepass mitzubringen?

Weil man Daten sammeln will.

RoNsOn Xs
2014-01-15, 13:49:18
Einfach: Auf diesen werden keine Daten gespeichert. Kein Chip integriert.
Es kann für die Zukunft kein weiterer Grundstein mit zu speichernen Daten gelegt werden.
Das Bild an sich ist ja weniger das Problem. Die datentechnische Vernetzung der Karte das größere.

WhiteVelvet
2014-01-15, 14:01:07
Die KBV hat ganz klar gesagt, dass alle Karten bis zum Ablaufdatum auf der Karte gültig bleiben. Ich finde es erschreckend, dass selbst die Presse weiterhin die Ente verteilt hat, dass alle Karten am 01.01.14 ablaufen würden... niemand hat sich mal richtig informiert...

Dead Man
2014-01-15, 14:03:03
Die KBV hat ganz klar gesagt, dass alle Karten bis zum Ablaufdatum auf der Karte gültig bleiben. Ich finde es erschreckend, dass selbst die Presse weiterhin die Ente verteilt hat, dass alle Karten am 01.01.14 ablaufen würden... niemand hat sich mal richtig informiert...

Ich denke, da steckt Absicht dahinter.

Tomi
2014-01-15, 14:07:03
Alles richtig, bis auf den Anfang.
Wieso sollte Herbst 2014 Schluss sein?
Das geistert immer wieder als "ab da technisch nicht mehr möglich" rum. Aber ich hab jetzt nachgelesen, dass die neuen Terminals auch die alten Karten lesen können. Also wird man wohl die alte Karte mind. bis Ende aufgedruckte Gültigkeitsdauer benutzen können. Theoretisch könnte man auch eine alte Karte bei Verlängerung verlangen, es spricht eigentlich nichts dagegen. Der Versicherungsnachweis ist eigentlich auch nur erforderlich, wenn der Patient erstens keine eGK hat und sich die Identität nicht zweifelsfrei klären lässt. Heißt...hat man eine alte Karte + Perso, braucht man keinen Versicherungsnachweis. Der dient mE auch nur zur Schikane und Panikmache, weil ist ja Aufwand, den 4x im Jahr zu bestellen. Und mancher scheut den und holt sich ne eGK.

RoNsOn Xs
2014-01-15, 14:45:22
Im Prinzip reicht auch immer der schriftl. Nachweis auf Papier von deiner Krankenkasse bis ans Ende deines Lebens. (vorausgesetzt die rechtl. Lage ändert sich nicht und deine KK macht dort mit)
Bei mir machts die Barmer ohne Tortur bisher.

StefanV
2014-01-15, 14:51:00
War letztens beim Zahnarzt und da wurde mir berichtet, dass ich doch mal eine neue 'Datensammelkarte' beantragen sollte, da die Krankenkasse darauf bestehen würde und, wenn ich das nicht machen würde, sie das ganze privat abrechnen müssten...

RoNsOn Xs
2014-01-15, 15:35:20
Die gleiche Angstmacherei.

GSXR-1000
2014-01-15, 19:25:27
Die gleiche Angstmacherei.
jaja.
immer das gleiche neunmalkluge geschwafel, wie bei GEZ Gebühren, Online Retouren etc. Bei mir funktionierts (noch) also ist alles andere Angstmacherei und klar wird das ein leben lang funktionieren. BLA.

Die aussage des Arztes ist grundsätzlich richtig.
Legst du die Versicherungsbescheinigung nicht binnen Frist (meist 10 Tage) vor, kann der Arzt mit dir privat abrechnen und du bist zahlungspflichtig. Punkt. Daran gibts überhaupt nix zu deuteln.
Meinst du eigentlich im Ernst die KK sind blöde? Meinst du die lassen sich ewig von schlaumeiern wie dir auf der Nase rumtanzen?
Was glaubst du wie leicht das ist, eine gebühr bei wiederholter Ausstellung der Versicherungsbestätigung einzuführen von 20 oder mehr Euros. Garkein Problem. Es entsteht nachweislich unnötiger Verwaltungsaufwand, ausschliesslich durch dich verursacht. Natürlich kann man dich dafür zur Kasse bitten. Und der Verwaltungsaufwand entsteht bei Kasse UND Praxis. Problemlos umzulegen auf den Verursacher. Garkein Problem.
Genauso wie du bei einem Kassenwechsel natürlich dazu verpflichtet werden kannst eine neue Karte zu nehmen. Ebenso spätestens dann, wenn deine jetzige Karte ausläuft. Was glaubst du wie einfach das ist eine entsprechende Vorgabe in die Bedingungen einzubauen?
Was auch zieht bei Leuten wie dir... einfach länger warten bis du die bescheinigung bekommst, das muss ja bearbeitet werden und auch bei KK gibts ja mal engpässe... da kann das schonmal ein paar wochen dauern... und schwupps haste die Privatrechnung vom arzt und den hickhack damit.
mal schauen ob du das dann beim naechsten mal immer noch so schlau findest.
Du verkennst hier massiv wer am laengeren hebel sitzt...

Advanced
2014-01-15, 19:28:29
Krankenkassenangestellter? Du machst hier doch selbst einen auf neunmalklug.

GSXR-1000
2014-01-15, 19:46:59
Krankenkassenangestellter? Du machst hier doch selbst einen auf neunmalklug.
nö.
nur es ist ein bisschen affig was hier veranstaltet wird.
Es gibt nunmal ein gesetz. will man dieses Gesetz ändern bietet die demokratie dazu wege. Gegen die Karte laufen ja auch bereits gerichtsverfahren. Da wird dann entschieden ob dies eben konform ist oder nicht. Zudem steht jedem frei sich politisch dagegen zu wehren. Die letzte wahl zeigt aber ja ziemlich offensichtlich, das die mehrzahl der deutschen eine solche politik geil findet. Ich tus nicht und gehe da auch politisch gegen vor.
Auch ich habe eine Karte die bis 2015 gültig ist und werde diese solange nutzen wie dies moeglich ist. Wenn das aber eben nicht mehr geht, ist das was hier vorgeschlagen wird das duemmste.
Denn es kostet jeden versicherten, jeden Arzt geld. Das ist auch kein ziviler ungehorsam, das ist einfach nur infantil.
Aber selbst das ist nicht das schlimmste. Sich dann aber hinzustellen und zu behaupten gegen diesen infantilen bloedsinn gäbe es keine Mittel ist noch dümmer. Wie schnell das geht habe ich aufgezeigt. Und bis dahin kostet diese Kindergartenaktion mitunter meine Beiträge. Klasse. DAS bringt uns alle vorwärts.
Das hat auch nix mit neunmalklug zu tun sondern mit schlichter anerkennung von realitäten und moeglichkeiten. Das was hier zelebriert wird ist die denkbar duemmste lösung.

duty
2014-01-15, 20:01:43
app letzte Wahl nur mal so nebenbei
das mit der eGK hatte die SPD damals beschlossen unter Ulia Schmied unter Rot- Grün ,
ja ist Richtig die meisten Bürger haben heute die Schnauze voll von diesen Großen Parteien
weil Bürger Rechte so wie Bürger Interessen immer mehr Mißachtet werden .

GSXR-1000
2014-01-15, 20:06:27
app letzte Wahl nur mal so nebenbei
das mit der eGK hatte die SPD damals beschlossen unter Ulia Schmied unter Rot- Grün ,
ja ist Richtig die meisten Bürger haben heute die Schnauze voll von diesen Großen Parteien
weil Bürger Rechte so wie Bürger Interessen immer mehr Mißachtet werden .
aehem. du kennst die ursprungsidee? Die Gründe? Lipobay sagt dir etwas?
Den Koalitionsvertrag 2009 (CDU+FDP) zu diesem thema kennst du? Das die momentane umsetzung im wesentlichen hieraus entstammt?
Ohje.

duty
2014-01-15, 20:17:31
Norbert Blüm CDU hat das mit der eGK ganz bestimmt nicht beschlossen und vorgesehen,
das kam von der SPD unter Rot-Grün erst auf ,

übrigens was so in der Sache eGK die Medien geren verbreiten stimmt nicht immer und oft nur halb,
wenn du heute bei der angeblichen "Unabhängige Patientenberatung Deutschland „
nachfragst bekommt du stets immer zu hören „du mußt“ also so unabhängig sind die gar nicht.
habe mal so rum gefragt es sind doch eine ganze menge heute die kein Foto eingeschickt haben
keine eGK erhalten haben, das wird bestimmt noch gut Theater geben ?

meiner Meinung wenn die Kasse keine Neue Karte schickt weil man kein Foto einsendet ,
würde ich von der Kasse verlangen das die jedesmal unaufgefordert vom Quartal Beginn Neue Kranken Scheine zu schicken 1 x für Arzt und 1 x Zahnarzt

GSXR-1000
2014-01-15, 20:23:44
Norbert Blüm CDU hat das mit der eGK ganz bestimmt nicht beschlossen und vorgesehen,
das kam von der SPD unter Rot-Grün erst auf ,

übrigens was so in der Sache eGK die Medien geren verbreiten stimmt nicht immer und oft nur halb,
habe mal so rum gefragt es sind doch eine ganze menge heute die kein Foto eingeschickt haben
keine eGK erhalten haben, das wird bestimmt noch gut Theater geben ?
Ich redete vom Koalitionsvertrag von 2009 und du von Blüm?????
Nochmal... Lipobay?
Koalitionsvertrag 2009 gelesen? Die wesentlichen momentanen Umsetzungen stammen hieraus.
Meine güte.

duty
2014-01-15, 20:39:48
ist zu lange her, Blüm war glaube bis 2003 ? CDU unter Kohl die durch Rot Grün abgelöst mit G.Schröder , kann mich aber noch erinnern das unter CDU mit Blüm nie im Gespräch war das mit der eGK , das kam doch erst mit Rot-Rün auf .

RoNsOn Xs
2014-01-15, 20:40:00
jaja.
immer das gleiche neunmalkluge geschwafel, wie bei GEZ Gebühren, Online Retouren etc. Bei mir funktionierts (noch) also ist alles andere Angstmacherei und klar wird das ein leben lang funktionieren. BLA.

Die aussage des Arztes ist grundsätzlich richtig.
Legst du die Versicherungsbescheinigung nicht binnen Frist (meist 10 Tage) vor, kann der Arzt mit dir privat abrechnen und du bist zahlungspflichtig. Punkt. Daran gibts überhaupt nix zu deuteln.
Meinst du eigentlich im Ernst die KK sind blöde? Meinst du die lassen sich ewig von schlaumeiern wie dir auf der Nase rumtanzen?
Was glaubst du wie leicht das ist, eine gebühr bei wiederholter Ausstellung der Versicherungsbestätigung einzuführen von 20 oder mehr Euros. Garkein Problem. Es entsteht nachweislich unnötiger Verwaltungsaufwand, ausschliesslich durch dich verursacht. Natürlich kann man dich dafür zur Kasse bitten. Und der Verwaltungsaufwand entsteht bei Kasse UND Praxis. Problemlos umzulegen auf den Verursacher. Garkein Problem.
Genauso wie du bei einem Kassenwechsel natürlich dazu verpflichtet werden kannst eine neue Karte zu nehmen. Ebenso spätestens dann, wenn deine jetzige Karte ausläuft. Was glaubst du wie einfach das ist eine entsprechende Vorgabe in die Bedingungen einzubauen?
Was auch zieht bei Leuten wie dir... einfach länger warten bis du die bescheinigung bekommst, das muss ja bearbeitet werden und auch bei KK gibts ja mal engpässe... da kann das schonmal ein paar wochen dauern... und schwupps haste die Privatrechnung vom arzt und den hickhack damit.
mal schauen ob du das dann beim naechsten mal immer noch so schlau findest.
Du verkennst hier massiv wer am laengeren hebel sitzt...
Egal bei welchem Thema, du bist hier derjenige, der alles durchweg befürwortet, ohne nachzudenken. Die Politik, die NSA, der ganze Beamtenstadl hätte dich lieb.
Wie fern ab du jeglicher Realität bist, beweist du hier immer wieder aufs neue. Ob es Gott ist, ob es die GEZ ist, ob es die eGk ist - alles dufte!

Zudem bricht deine gesamte Argumentationskette zusammen, wenn ich dir sage, dass ich die Bescheinigung nicht im Nachhinein organisieren wollen würde, sondern vorab. Das darauf kein Anspruch besteht haben wir schon geklärt. Deshalb ja auch "wenn es die KK mit macht".

Und nun der Herr:
"War letztens beim Zahnarzt und da wurde mir berichtet, dass ich doch mal eine neue 'Datensammelkarte' beantragen sollte, da die Krankenkasse darauf bestehen würde und, wenn ich das nicht machen würde, sie das ganze privat abrechnen müssten..."

->"Die aussage des Arztes ist grundsätzlich richtig."

Ist sie nicht. Muss ichs dir erklären? Bevor hier dicht gemacht wird, anscheinend:
Es ist schlichtweg falsch, dass sie nur mit einer Karte (ob KK, oder eGk) abrechnen könnten. Daher MÜSSEN sie gar nix, nicht einmal dürfen sie es.
Der Mann ist versichert, er zahlt seine Beiträge. Nachweis da? Alles gut.

Und nun noch eine abschließende finale Frage an dich:
Befürwortest du die eGk? Dazu hast du mMn bisher noch keine Stellung bezogen. Falls ja - warum? Fall nein - warum gehst du dann nicht deinen eigenen vorgeschlagenen Weg und unternimmst etwas gegen sie?

duty
2014-01-15, 20:47:47
Es ist schlichtweg falsch, dass sie nur mit einer Karte (ob KK, oder eGk) abrechnen könnten. Daher MÜSSEN sie gar nix, nicht einmal dürfen sie es.
Der Mann ist versichert, er zahlt seine Beiträge. Nachweis da? Alles gut.


das stimmt es gibt dieses s.g. Ersatzverfahren ,
was ich gelesen habe man sollte von der KASSE immer einen Nachweis extra anfordern das macht
natürlich viel Extra Arbeit, als wenn man eine Neue Karte hätte.

warum soll hier dicht gemacht werden ist doch eine korrekte Diskussion zu dem Thema

RoNsOn Xs
2014-01-15, 20:50:41
Es macht kaum Arbeit. Zumindest meine Barmer macht den Eindruck, als wenn sie dafür schon längst nen Vordruck haben. Das ist der Aufwand: "Ausdruck -> In Briefumschlag -> Briefmarke druf -> weg. Digital natürlich noch unbeschwerter.

Korrekte Diskussion? Pass auf, gleich crasht sie... manche Leute hier kennt man schon.

duty
2014-01-15, 21:02:56
im wenigen Fällen wohl kaum
aber ich schätze das es ca. 30 % sind die keine eGk haben,
es kostet z.b. der Kasse immer Extra Brief Porto wenn die einen Nachweis schicken müssen was bei
wenigen Versicherten kaum eine Rolle spielt wenn es aber viele sind wird das teuer für die Kassen ,
das Jahr 2014 hat erst angefangen.
behauptet wird das die Neue Karte nur noch gültig ist,
ich habe aber wo anderes gelesen das man die Alte noch bis ca. Mitte 2014 nutzten kann wenn die noch gültig ist, das die Neuen Lese Geräte die Alte nicht mehr einlesen können stet irgendwo nur wenn die Karte bereits abgelaufen ist, ist das ein Problem.
es gibt viel widersprüchliche Infos dazu !

Sumpfmolch
2014-01-15, 21:07:06
jaja.
Die aussage des Arztes ist grundsätzlich richtig.
Legst du die Versicherungsbescheinigung nicht binnen Frist (meist 10 Tage) vor, kann der Arzt mit dir privat abrechnen und du bist zahlungspflichtig. Punkt. Daran gibts überhaupt nix zu deuteln.


Wenn überhaupt, dann kann er privat abrechnen aber er muss es nicht. Das hat die kassenärztliche Bundesvereinigung geschrieben. Zum Beispiel hier:

"Ab dem 1. Januar 2014 wird die elektronische Gesundheitskarte (eGK) Standard in Deutschland sein. Sollten trotzdem Patienten mit einer alten Krankenversichertenkarte (KVK) in die Praxis kommen,
weil sie noch keine eGK erhalten haben, können diese wie gewohnt behandelt werden. Die alten KVK sind weiterhin gültig.

Moderne Lesegeräte können beide Kartentypen einlesen und die Praxissoftware kann Daten beider Kartentypen verarbeiten. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat die Hersteller von Praxisverwaltungssystemen (PVS) bereits informiert,
dass dies weiterhin sichergestellt werden muss. Die eGK betrifft nur die Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen.

Sonstige Kostenträger wie die Polizei und die Private Krankenversicherung geben weiterhin KVK aus und keine eGK. Damit die Praxen alle Karten einlesen können, wird die Verarbeitung der KVK-Daten auch künftig durch das PVS unterstützt."
(Quelle: http://www.kbv.de/44227.html)


Und die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns schreibt in der Mitgliederzeitschrift, dass die alten Karten bis zum Ablauf des aufgedruckten Datums gültig bleiben.
(https://www.kvb.de/fileadmin/kvb/dokumente/Presse/Publikation/KVB-FORUM/FORUM-2013-12/FORUM/KVB-FORUM-12-2013.pdf)


Meine Kasse hat übrigens in einem Schreiben sogar gefordert, dass vor der Behandlung ein Versicherungsnachweis angefordert werden soll.
Also mache ich das ab jetzt im Zweiwochentakt...könnte ja eine Erkältung bekommen.

RoNsOn Xs
2014-01-15, 21:08:30
im wenigen Fällen wohl kaum
aber ich schätze das es ca. 30 % sind die keine eGk haben,
es kostet z.b. der Kasse immer Extra Brief Porto wenn die einen Nachweis schicken müssen was bei
wenigen Versicherten kaum eine Rolle spielt wenn es aber viele sind wird das teuer für die Kassen ,
das Jahr 2014 hat erst angefangen.
behauptet wird das die Neue Karte nur noch gültig ist,
ich habe aber wo anderes gelesen das man die Alte noch bis ca. Mitte 2014 nutzten kann wenn die noch gültig ist, das die Neuen Lese Geräte die Alte nicht mehr einlesen können stet irgendwo nur wenn die Karte bereits abgelaufen ist, ist das ein Problem
Das alles ist gar kein Problem. Die Karten sind auch solange gültig, wie deren aufgedrucktes Datum.
Liest du hier auch vorherige Seiten?

Was kostet das Porto im Vergleich zum bundesweiten Einzug der neuen eGk´s? ;)

duty
2014-01-15, 21:15:29
die Umstellung auf die eGk´s hat den Kassen viel Geld gekostet dazu kommt dann noch das Extra Porto wenn Versicherte keine eGk haben das ist nun mal Fakt ,
ich sagte es gibt zu dem Thema eGk im Web. sehr viel Widersprüchliches ,
2012 hieß es bis ende 2012 müssen mindestens 70 % alle Versicherten die Neue eGk haben
sonst droht den Kassen eine Strafe
dann hieß es bis ende 2013 usw..

MarcWessels
2014-01-15, 22:20:42
War letztens beim Zahnarzt und da wurde mir berichtet, dass ich doch mal eine neue 'Datensammelkarte' beantragen sollte, da die Krankenkasse darauf bestehen würde und, wenn ich das nicht machen würde, sie das ganze privat abrechnen müssten...Sag' denen, die sollen Dich gefälligst nicht mit solchen Lügen behelligen, sonst sähest Du Dich leider gezwungen, Dir einen kundenfreundlicheren Zahnarzt zu suchen.

Warum führt man eigentlich nicht besser eine Pflicht ein, den Perso/Reisepass mitzubringen?Weil weder Arzt noch Helferin dazu berechtigt sind, Deine Personalien zu prüfen.

Die KBV hat ganz klar gesagt, dass alle Karten bis zum Ablaufdatum auf der Karte gültig bleiben. Ich finde es erschreckend, dass selbst die Presse weiterhin die Ente verteilt hat, dass alle Karten am 01.01.14 ablaufen würden... niemand hat sich mal richtig informiert...Sogar Sozialrechtsanwalt Zimmermann hat diesen Unfug hartnäckig und wiederholt in der zweiten Jahreshälfte 2013 verbreitet. Meine aufklärenden Kommentare hierzu wurden stets durch ihn zensiert.

Die alte KVK ist weiterhin nutzbar, allerdings scheint sich wirklich abzuzeichnen, dass im Herbst 2014 dann wirklich Ende ist und diese Karten dann nicht mehr eingelesen werden können.Wäre nicht mein Problem.

WTC
2014-01-15, 22:27:22
Sag' denen, die sollen Dich gefälligst nicht mit solchen Lügen behelligen, sonst sähest Du Dich leider gezwungen, Dir einen kundenfreundlicheren Zahnarzt zu suchen.
.

du kennst anscheinend die Lage, vorallem auf dem Land, nicht :rolleyes::rolleyes:

unser Hausarzt nimmt keine neuen Patienten mehr an, unser Kinderarzt auch nicht, beim Zahnarzt gibts 2 Monate Wartezeit, Augenarzt 6 Monate... Drohungen bringen da absolut gar nichts, nur noch die Krankenhäuser kämpfen um Patienten und würden sich davon beeindrucken lassen...

MarcWessels
2014-01-15, 22:37:25
ich sagte es gibt zu dem Thema eGk im Web. sehr viel Widersprüchliches ,
2012 hieß es bis ende 2012 müssen mindestens 70 % alle Versicherten die Neue eGk haben
sonst droht den Kassen eine Strafe
dann hieß es bis ende 2013 usw..Was haben entgangene Vorstandboni der KKs mit uns Patienten zu tun? Nichts.

duty
2014-01-15, 22:39:13
Weil weder Arzt noch Helferin dazu berechtigt sind, Deine Personalien zu prüfen.

Sogar Sozialrechtsanwalt Zimmermann hat diesen Unfug hartnäckig und wiederholt in der zweiten Jahreshälfte 2013 verbreitet. Meine aufklärenden Kommentare hierzu wurden stets durch ihn zensiert.

Wäre nicht mein Problem.
^^^da kannste mal sehen wo das alles hinführt Demokratie und Meinungsfreiheit wird einfach abgeschafft

das ist in gewisser weise auch Richtig nur auf freiwilliger Basis dürfen die das , nach Ausweis fragen.
man ist im übrigen auch nicht Verpflichtet den Perso zu zeigen den Perso muß man nur der Polizei,Ordnungsamt und Zoll
zeigen bzw. vor legen .

die 3. Klassen Medizin Versorgung heute
1. Klasse die die in der PKV sind (die,die in der PKV sind brauchen kein Lichtbild einreichen)
2. Klasse Leute mit Gesundheitskarte
3. Klasse Leute ohne Gesundheitskarte

Tomi
2014-01-16, 10:14:51
Weil weder Arzt noch Helferin dazu berechtigt sind, Deine Personalien zu prüfen.


Ist das so? Würde natürlich den bisherigen Missbrauch erklären, wenn Ärzte trotz offensichtlicher Anzeichen, dass der Kartenvorleger nicht wirklich der sein kann, dessen Name auf der Karte steht. Andererseits heißt jeder Abgewiesene auch "nix verdient". Vielleicht war schlicht auch das Interesse der Praxen nicht so ausgeprägt, Versicherte wegzuschicken. Wo doch viele jammern, dass sie finanziell knapp vor Schließung der Praxis stehen. Da nimmt man was kommt.

Und die ganze Perso-Nummer kocht ja nun eigentlich nur wegen der eGK hoch. Weil die mit Bild angeblich den Missbrauch nahezu eindämmen soll und wer ne Karte ohne Bild hat, müsste dann eigentlich noch den Perso zeigen. Wobei nie die Rede direkt vom Perso ist, sondern "Identitätsfeststellung". Nur wie soll die anders gehen? Googles Brille ist dazu noch nicht in der Lage ;).

GSXR-1000
2014-01-16, 11:33:08
Und nun noch eine abschließende finale Frage an dich:
Befürwortest du die eGk? Dazu hast du mMn bisher noch keine Stellung bezogen. Falls ja - warum? Fall nein - warum gehst du dann nicht deinen eigenen vorgeschlagenen Weg und unternimmst etwas gegen sie?
Liest du auch mal was andere Schreiben? Die Frage habe ich eindeutig beantwortet:
1. Ich setze mich politisch dagegen ein.
2. Ich habe eine bis 2015 gültige Karte und werde diese nicht wechseln solange diese Karte noch funktioniert (was sie bisher tut), obwohl mein KK mich mehrfach um wechsel gebeten hat.
Ist doch relativ eindeutig oder?
3. Glaubst du im ernst das ein Arzt länger als notwendig mit der rechnungsstellung wartet? Würdest du das tun?
Bist du innerhalb von 10 Tagen nicht mit der Versichertenbescheinigung da, kann er mit dir direkt abrechnen und wird das auch tun. Zumindest darfst du davon ausgehen.

GSXR-1000
2014-01-16, 11:36:16
Ist das so? Würde natürlich den bisherigen Missbrauch erklären, wenn Ärzte trotz offensichtlicher Anzeichen, dass der Kartenvorleger nicht wirklich der sein kann, dessen Name auf der Karte steht. Andererseits heißt jeder Abgewiesene auch "nix verdient". Vielleicht war schlicht auch das Interesse der Praxen nicht so ausgeprägt, Versicherte wegzuschicken. Wo doch viele jammern, dass sie finanziell knapp vor Schließung der Praxis stehen. Da nimmt man was kommt.

Und die ganze Perso-Nummer kocht ja nun eigentlich nur wegen der eGK hoch. Weil die mit Bild angeblich den Missbrauch nahezu eindämmen soll und wer ne Karte ohne Bild hat, müsste dann eigentlich noch den Perso zeigen. Wobei nie die Rede direkt vom Perso ist, sondern "Identitätsfeststellung". Nur wie soll die anders gehen? Googles Brille ist dazu noch nicht in der Lage ;).
Jups. das ist zum beispiel auch ein Grund in dem ich den Sinn einer eGK verstehe.
Denn wie auch im NSU Prozess offenbar wurde werden bisherige Karten systematisch genutzt um
a) ikognito oder mit falscher identität den Arzt zu besuchen (eben auch um kriminelle zu decken)
b) um systematischen Leistungsbetrug an den Sozialversicherungen und Versicherten zu begehen. Da wird dann eine Pauschale von demjenigen erhoben, der seine Karte für einen Arztbesuch ausleiht für jemanden der die arztkosten eben sonst privat zahlen müsste.
Hier muss dringend gegengewirkt werden.

Tomi
2014-01-16, 12:43:22
Das hätte man einfach mit Perso-Kontrolle beheben können. Und zwar nur im "berechtigten Einzelfall" und nicht übergreifend. Oder Anruf bei der Krankenkasse. Im Endeffekt weit billiger als die millionenschwere Einführung der eGK. Lustigerweise wird ja bei "Vorteilen" immer nur auf das Bild und die vermeintliche Eindämmung des Missbrauchs abgestellt. Bisschen dünne Faktenlage. Andere Dinge wie Medikamentation oder Organspendebereitschaft, die auch als Vorteil angeführt werden, sind lediglich freiwillige Angaben. Wer die nicht macht, hat unterm Strich dasselbe Stück Plastik wie ohne den Schnüffelchip.

Andi_669
2014-01-16, 13:01:00
b) um systematischen Leistungsbetrug an den Sozialversicherungen und Versicherten zu begehen. Da wird dann eine Pauschale von demjenigen erhoben, der seine Karte für einen Arztbesuch ausleiht für jemanden der die arztkosten eben sonst privat zahlen müsste.
Hier muss dringend gegengewirkt werden.
und genau diese Ziel hat die eGK jetzt schon weit Verfehlt,

das letzte was ich dazu gehört habe, laufen da so 2 Millionen im Jahr für den Leistungsbetrug an, die eGK wird wohl für die komplette Einführung ca. 200 Millionen kosten u. die laufenden Kosten sind auf Jahr gerechnet auch deutlich höher als die 2 Millionen.

(nagle mich nicht auf die genauen Summen fest, aber die Tendenz stimmt)

man sieht also wie immer in DE wird aus eine Sparidee ein bürokratisches Monster was am ende deutlich mehr kostet als es einbringt. :mad:

5tyle
2014-01-16, 13:02:07
Im Endeffekt weit billiger als die millionenschwere Einführung der eGK.
Du meintest wohl milliardenschwer. Neuesten Schätzungen werden die Gesamtkosten des Projekts mehr als 10 Mrd Euro betragen. Da fragt man sich schon wo der große Vorteil sein soll.
Welchen Missbrauch muss man begehen, um derartige Ausgaben zu rechtfertigen, die mehr als doppelt so hoch sind wie geplant, der ursprüngliche Plan alleine war schon irre. Und währenddessen man sich fragt, wo Missbrauchspotential bei der Identitätsfeststellung (die bei der neuen Karte ebenso nicht 100% sicher ist) vorhanden ist, muss man leider feststellen, dass das rein praktisch betrachtet gar nicht in einem Verhältnis liegen kann, sondern vollkommen unerheblich ist.
Der Missbrauch liegt hier in Form von Wirtschaftskriminalität vor. Aber wie das ja immer ist, wenn das Geld erst mal irgendwo versickert ist, dann ist es weg.
Da sollte man mal genauer die Probleme analysieren, damit man derartige Fehlgriffe in Zukunft vielleicht sogar schon auf politischer Ebene verhindern kann. Aber dort arbeitet man bereits am nächsten nutzlosen Prestigeprojekt.

Terminatrix
2014-01-16, 13:44:03
War heute beim Arzt ohne eGK. War kein Problem und wurde nicht einmal darauf hingewiesen. :cool:

GSXR-1000
2014-01-16, 13:51:42
War heute beim Arzt ohne eGK. War kein Problem und wurde nicht einmal darauf hingewiesen. :cool:
Wir haben ja auch noch nicht September/Oktober? Inwieweit verwundert dich das jetzt?

Dead Man
2014-01-16, 14:28:59
Wir haben ja auch noch nicht September/Oktober? Inwieweit verwundert dich das jetzt?

Er wunderte sich nicht, er teilte es uns mit. Und es widerspricht dem, was überall in den Medien propagiert wird.

GSXR-1000
2014-01-16, 14:50:36
Er wunderte sich nicht, er teilte es uns mit. Und es widerspricht dem, was überall in den Medien propagiert wird.
aeh nein?
Die Medien die ich kenne sprechen von Problemen ab ende des Jahres... also kann es wohl kaum "überall" sein. daher auch meine frage inwiefern das verwunderlich sei.
Diese Informationen sind übrigens auch hier mehrfach aus den Medien zitiert worden.

Duran05
2014-01-16, 15:02:14
Wenn man sich diesen Artikel durchliest, wurden aber durchaus Falschinformationen verbreitet:
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/elektronische-gesundheitskarte-alte-krankenkarte-ab-sofort-ungueltig-a-941512.html

Da steht nämlich die wären ab sofort ungültig. Das stimmt aber gar nicht, sagen ja auch die Ärzte. Nur Medien und Krankenkassen haben da offenbar eine andere Meinung.

caLi
2014-01-16, 15:22:30
Wenn man sich diesen Artikel durchliest, wurden aber durchaus Falschinformationen verbreitet:
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/elektronische-gesundheitskarte-alte-krankenkarte-ab-sofort-ungueltig-a-941512.html

Da steht nämlich die wären ab sofort ungültig. Das stimmt aber gar nicht, sagen ja auch die Ärzte. Nur Medien und Krankenkassen haben da offenbar eine andere Meinung.

Hast du nur den ersten Satz gelesen?

Duran05
2014-01-16, 15:23:46
Hast du nur den ersten Satz gelesen?

Nein und spielt auch überhaupt keine Rolle. "Ungültig" ist in jedem Falle falsch. Das würde bedeuten das die Ärzte sie nicht mehr annehmen. Das tun sie aber.

Dead Man
2014-01-16, 15:25:36
aeh nein?
Die Medien die ich kenne sprechen von Problemen ab ende des Jahres... also kann es wohl kaum "überall" sein. daher auch meine frage inwiefern das verwunderlich sei.
Diese Informationen sind übrigens auch hier mehrfach aus den Medien zitiert worden.

Äh nein. Wie Du hier

Wenn man sich diesen Artikel durchliest, wurden aber durchaus Falschinformationen verbreitet:
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/elektronische-gesundheitskarte-alte-krankenkarte-ab-sofort-ungueltig-a-941512.html

Da steht nämlich die wären ab sofort ungültig. Das stimmt aber gar nicht, sagen ja auch die Ärzte. Nur Medien und Krankenkassen haben da offenbar eine andere Meinung.

oder hier

http://www.sz-online.de/sachsen/tausende-sachsen-noch-ohne-gesundheitskarte-2734887.html

oder hier

http://www.bmg.bund.de/krankenversicherung/elektronische-gesundheitskarte/fragen-und-antworten.html

oder im Radio oder im TV oder gewissermaßen sogar hier

jaja.
immer das gleiche neunmalkluge geschwafel, wie bei GEZ Gebühren, Online Retouren etc. Bei mir funktionierts (noch) also ist alles andere Angstmacherei und klar wird das ein leben lang funktionieren. BLA.

Die aussage des Arztes ist grundsätzlich richtig.
Legst du die Versicherungsbescheinigung nicht binnen Frist (meist 10 Tage) vor, kann der Arzt mit dir privat abrechnen und du bist zahlungspflichtig. Punkt. Daran gibts überhaupt nix zu deuteln.
Meinst du eigentlich im Ernst die KK sind blöde? Meinst du die lassen sich ewig von schlaumeiern wie dir auf der Nase rumtanzen?
Was glaubst du wie leicht das ist, eine gebühr bei wiederholter Ausstellung der Versicherungsbestätigung einzuführen von 20 oder mehr Euros. Garkein Problem. Es entsteht nachweislich unnötiger Verwaltungsaufwand, ausschliesslich durch dich verursacht. Natürlich kann man dich dafür zur Kasse bitten. Und der Verwaltungsaufwand entsteht bei Kasse UND Praxis. Problemlos umzulegen auf den Verursacher. Garkein Problem.
Genauso wie du bei einem Kassenwechsel natürlich dazu verpflichtet werden kannst eine neue Karte zu nehmen. Ebenso spätestens dann, wenn deine jetzige Karte ausläuft. Was glaubst du wie einfach das ist eine entsprechende Vorgabe in die Bedingungen einzubauen?
Was auch zieht bei Leuten wie dir... einfach länger warten bis du die bescheinigung bekommst, das muss ja bearbeitet werden und auch bei KK gibts ja mal engpässe... da kann das schonmal ein paar wochen dauern... und schwupps haste die Privatrechnung vom arzt und den hickhack damit.
mal schauen ob du das dann beim naechsten mal immer noch so schlau findest.
Du verkennst hier massiv wer am laengeren hebel sitzt...

lesen kannst, widerspricht seine Erfahrung all dem.

Und ja, HIER im Forum war schon verschiedentlich zu lesen, dass die Karten eigentlich überall noch problemlos gelesen werden können, aber Du kannst Dich ja mal in der Bevölkerung umhören, wie die allgemeine Wahrnehmung ist.

caLi
2014-01-16, 15:28:20
Nein. Wovon sprichst du bitte? "Ungültig" ist in jedem Falle falsch. Das würde bedeuten das die Ärzte sie nicht mehr annehmen. Das tun sie aber.

Naja, über die Terminologie mag man sich streiten. Fakt ist, dass ab jetzt nunmal eine neue Karte gilt. --(Im Umkehrschluss hätte damit die Alte ihre Wirksamkeit verloren)-- D.h. ja aber nicht, dass man deshalb abgewiesen wird. Ist halt eine Übergangsphase. Nenn es wie du möchtest.

Duran05
2014-01-16, 15:33:48
Für mich verbreitet der Artikel falsche Informationen. Wenn etwas ungültig wird, kann es in der Regel nicht mehr genutzt werden. Das stimmt aber nicht und ist schlechter Journalismus. Man sieht ja was von diesen Medien zu halten ist. Wahrscheinlich wurden die bezahlt das zu erzählen damit die Kassen ihr Soll erfüllen. ;)

caLi
2014-01-16, 15:38:07
Für mich verbreitet der Artikel falsche Informationen. Wenn etwas ungültig wird, kann es in der Regel nicht mehr genutzt werden. Das stimmt aber nicht und ist schlechter Journalismus. Man sieht ja was von diesen Medien zu halten ist. Wahrscheinlich wurden die bezahlt das zu erzählen damit die Kassen ihr Soll erfüllen. ;)

Was sollen die davon haben? Denen bringt das überhaupt nichts.

Viel schlimmer finde ich, dass man zu kulant ist und immer noch alte Karten akzeptiert. Das ist nämlich genau das Problem. Vorgesehen war, dass ab 01.01.2014 nunmal die Gültigkeit der Karten vorbei ist und bis dahin jeder ne eGK haben muss. Da nun aber - siehe Forum - viele schlaue Leute sich weigern und sich wie ein bockiges Kleinkind aufführen, kann dies nunmal nicht umgesetzt werden, ohne dass gleich tausende Menschen in der Arztpraxis abgewiesen werden. Das möchte ja auch niemand - leider.

Kann dieses dumme Gelaber hier auch nicht lange ertragen (nicht deins, sondern die Verweigerer-Posts). Immer muss an jedem Scheiß rumgediskutiert werden - völlig sinnbefreit und wegen sowas gibt es dann so Probleme bzw. Missverständnisse.

Botcruscher
2014-01-16, 16:05:44
Es gibt keinen Technischen Grund für eine Ungültigkeit. Der Versicherungsstatus hängt wiederum vom gezahlten Betrag ab.

Was willst du uns also tolles über die Stasikarte sagen? Außer Daten sammeln und elektronisch auswertbar machen hat die keine Funktion. Für den Rest reicht ein Perso oder Führerschein.

WTC
2014-01-16, 16:19:13
Es gibt keinen Technischen Grund für eine Ungültigkeit. Der Versicherungsstatus hängt wiederum vom gezahlten Betrag ab.

Was willst du uns also tolles über die Stasikarte sagen? Außer Daten sammeln und elektronisch auswertbar machen hat die keine Funktion. Für den Rest reicht ein Perso oder Führerschein.

Eben, der alte Perso ist auch noch gültig bis ablaufdatum, auch wenn ein neuer in der Zeit rausgekommen ist.

GSXR-1000
2014-01-16, 17:45:28
Und ja, HIER im Forum war schon verschiedentlich zu lesen, dass die Karten eigentlich überall noch problemlos gelesen werden können, aber Du kannst Dich ja mal in der Bevölkerung umhören, wie die allgemeine Wahrnehmung ist.
Habe ich je was anderes behauptet? Liest du auch mal?
Ich selbst benutze noch eine alte Karte. Problemlos. Schrieb ich auch mehrfach. Meine ist bis 2015 gültig und solange sie geht (also den Berichten nach die ICH kenne mindestens bis 10/2014) nutze ich sie auch.
Mein Post bezog sich auf leute die KEINE gültige Karte haben, sich aber weigern eine neue machen zu lassen, weil diese eben zwangsläufig eine eGK ist.
MIR zumindest war immer bekannt, das die Karten noch gültig sind, entweder bis zum ablauf oder mindestens bis zum genannten Termin. Also darf ich mich doch darüber wundern das diese erkenntnis für manche leute hier neu ist? Da ich nie eine anderslautende Information gelesen habe?

GSXR-1000
2014-01-16, 17:47:41
Eben, der alte Perso ist auch noch gültig bis ablaufdatum, auch wenn ein neuer in der Zeit rausgekommen ist.
korrekt. ebenso Reisepass.
Genau dieselbe information hatte ich auch zu jedem zeitpunkt bezüglich der versichertenkarte. Weshalb ich auch bisher eine neue abgelehnt habe, als mir diese von der KK empfohlen wurde. Genausowenig wie ich einen neuen Perso habe.
Der Reisepass ist leider ein neuer, da ich letztes Jahr nicht darum herum kam einen neuen machen zu lassen.

duty
2014-01-16, 17:56:55
Liest du auch mal was andere Schreiben? Die Frage habe ich eindeutig beantwortet:
1. Ich setze mich politisch dagegen ein.
2. Ich habe eine bis 2015 gültige Karte und werde diese nicht wechseln .

das reicht nicht ,
einige Klagen aber Klagen falsch haben keinen Richtigen Anwalt ,
ein guten Anwalt nehmen für Sozial und Bürger Rechte und Datenschutz.

ich halte das mit dem Bild für Verfassungs und Gesetzwidrig:
(der Passus das Recht an Eigenem Bild (http://www.medienrecht-urheberrecht.de/fotorecht-bildrecht/167-recht-am-eigenen-bild-personenfoto))
und weil der Datenschutz nicht eingehalten werden kann
so wie weil in den Vertrags-Bedienungen als man der Kasse bei getreten ist,
nichts davon drin steht das man später verpflichtet ist von sich Bilder zu schicken.

die Bilder werden mit der normalen Post verschickt (nicht jeder hat PC und Internet),
hingegen der Perso nur persönlich,
es ist ja bekannt das viel Post auf dem Postweg abhanden kommt .
man kann sich auch noch darauf berufen das in anderen EU Länder das mit dem Bild keine Pflicht ist
und man das mit dem Mißbrauch auch anderes regeln kann z.b. mit Finger Abdruck,
man muß nur die Klage Richtig und Glaubwürdig Begründen damit die auch Erfolg hat und nicht selber Klagen ohne guten Anwalt und falls man doch in Deutschland scheitert dann vor den EU Gerichtshof ziehen,
Klagen mit aufschiebender Wirkung vielleicht der Nachteil es dauert sehr lange.

Dead Man
2014-01-16, 18:11:41
Habe ich je was anderes behauptet? Liest du auch mal?
Ich selbst benutze noch eine alte Karte. Problemlos. Schrieb ich auch mehrfach. Meine ist bis 2015 gültig und solange sie geht (also den Berichten nach die ICH kenne mindestens bis 10/2014) nutze ich sie auch.
Mein Post bezog sich auf leute die KEINE gültige Karte haben, sich aber weigern eine neue machen zu lassen, weil diese eben zwangsläufig eine eGK ist.
MIR zumindest war immer bekannt, das die Karten noch gültig sind, entweder bis zum ablauf oder mindestens bis zum genannten Termin. Also darf ich mich doch darüber wundern das diese erkenntnis für manche leute hier neu ist? Da ich nie eine anderslautende Information gelesen habe?

Gut, dann habe ich Dich missverstanden bzw. den entsprechenden Punkt (abgelaufene Karte) überlesen.

Ich spreche davon, dass durch Radio- und TV-Kurznachrichten und Zeitungsartikeln erfolgreich die Überzeugung bei der breiten Masse der Bevölkerung eingeplanzt wurde, dass jeder bis zum 1.1. eine eGK haben muss, sonst müsse er sich auf große Probleme gefasst machen.

Bei weitem nicht jeder macht sich die Mühe, solche Nachrichten zu hinterfragen, deshalb habe ich das Empfinden, dass dies eine gezielte Medienkampagne war, um die eGK durchzusetzen und hierbei wurden bewusst Halbwahrheiten verbreitet.

RoNsOn Xs
2014-01-16, 18:12:37
Liest du auch mal was andere Schreiben? Die Frage habe ich eindeutig beantwortet:
1. Ich setze mich politisch dagegen ein.
2. Ich habe eine bis 2015 gültige Karte und werde diese nicht wechseln solange diese Karte noch funktioniert (was sie bisher tut), obwohl mein KK mich mehrfach um wechsel gebeten hat.
Ist doch relativ eindeutig oder?
3. Glaubst du im ernst das ein Arzt länger als notwendig mit der rechnungsstellung wartet? Würdest du das tun?
Bist du innerhalb von 10 Tagen nicht mit der Versichertenbescheinigung da, kann er mit dir direkt abrechnen und wird das auch tun. Zumindest darfst du davon ausgehen.
Zu
1. lass hören.. ich bin interessiert
2. warum sollte deine Karte deiner Meinung nach nach Okt/Nov nicht mehr funktionieren?
3. Dein Punkt ist wieder total überflüssig. Ich empfehle nach wie vor (liest du auch wenn ich etwas schreibe? ;)) das Schreiben im Vorfeld zu holen.


Gut, dann habe ich Dich missverstanden bzw. den entsprechenden Punkt (abgelaufene Karte) überlesen.

Ich spreche davon, dass durch Radio- und TV-Kurznachrichten und Zeitungsartikeln erfolgreich die Überzeugung bei der breiten Masse der Bevölkerung eingeplanzt wurde, dass jeder bis zum 1.1. eine eGK haben muss, sonst müsse er sich auf große Probleme gefasst machen.

Bei weitem nicht jeder macht sich die Mühe, solche Nachrichten zu hinterfragen, deshalb habe ich das Empfinden, dass dies eine gezielte Medienkampagne war, um die eGK durchzusetzen und hierbei wurden bewusst Halbwahrheiten verbreitet.
Genau das ist auch mein Empfinden. Wenn nicht sogar Fakt.

GSXR-1000
2014-01-16, 19:33:56
das reicht nicht ,
einige Klagen aber Klagen falsch haben keinen Richtigen Anwalt ,
ein guten Anwalt nehmen für Sozial und Bürger Rechte und Datenschutz.

ich halte das mit dem Bild für Verfassungs und Gesetzwidrig:
(der Passus das Recht an Eigenem Bild (http://www.medienrecht-urheberrecht.de/fotorecht-bildrecht/167-recht-am-eigenen-bild-personenfoto))
und weil der Datenschutz nicht eingehalten werden kann
so wie weil in den Vertrags-Bedienungen als man der Kasse bei getreten ist,
nichts davon drin steht das man später verpflichtet ist von sich Bilder zu schicken.

die Bilder werden mit der normalen Post verschickt (nicht jeder hat PC und Internet),
hingegen der Perso nur persönlich,
es ist ja bekannt das viel Post auf dem Postweg abhanden kommt .
man kann sich auch noch darauf berufen das in anderen EU Länder das mit dem Bild keine Pflicht ist
und man das mit dem Mißbrauch auch anderes regeln kann z.b. mit Finger Abdruck,
man muß nur die Klage Richtig und Glaubwürdig Begründen damit die auch Erfolg hat und nicht selber Klagen ohne guten Anwalt und falls man doch in Deutschland scheitert dann vor den EU Gerichtshof ziehen,
Klagen mit aufschiebender Wirkung vielleicht der Nachteil es dauert sehr lange.

Woher nimmst du all diese weisheiten?
1. laufen bereits diverse Klagen von diversen stellen, unter anderem von Verbraucherschützern etc. Woher weisst du das selbst institutionen schlechte anwälte haben? Eine weiter Klage hat keinen wert... da bis dorthin eh entsprechende Bescheide ergangen sind. Eine Klage hat in einem solchen Fall auch keine aufschiebende Wirkung solange die Gesetzesvorgabe in Kraft ist.
2. Es ist relativ belanglos, was du für verfassungswidrig haelst oder nicht, entscheidend ist was letztlich die gerichte entscheiden. Da die Klagen bereits laufen und teilweise auch fortgeschritten sind, macht es absolut keinen sinn, weitere Klagen hinterherzuschieben.
Die behauptung alle anderen würden schlechte anwälte bemuehen halte ich im uebrigen fuer eine ziemliche Anmassung.

GSXR-1000
2014-01-16, 19:43:09
Zu
1. lass hören.. ich bin interessiert.

Petitionsausschüsse kennst du? Eingaben an deinen MDB Vertreter? Engagement in entsprechenden Parteien?

2. warum sollte deine Karte deiner Meinung nach nach Okt/Nov nicht mehr funktionieren?.
Das habe ich nicht gesagt, wenn du lesen wuerdest. Ich weiss das sie mindestens bis dahin funktioniert. was danach ist weiss ich nicht, das werde ich sehen. Sollte meine Karte dann nicht mehr funktioneren beziehe ich dann eben eine neue.
3. Dein Punkt ist wieder total überflüssig. Ich empfehle nach wie vor (liest du auch wenn ich etwas schreibe? ;)) das Schreiben im Vorfeld zu holen.

weil du ja auch generell vorher weisst, wann du krank wirst. ja ne... ist klar.
Nochmals: das kann dir die KK schnell austreiben. wenn du regelmässig eine neue Versichertenbestätigung verlangst, dann ist es sehr sehr einfach, die bearbeitungszeit entsprechend in die lääääääääääänge zu ziehen, auch sehr einfach ist es dies (bei der 2. oder 3. und du weiterhin nicht der aufforderung nachkommst eine Karte zu beziehen) den erhöhten verwaltungsaufwand auf dich umzulegen. Nirgendwo steht, das dieses ausdrueckliche ersatzdokument kostenlos auszugeben ist, wenn die person vorsätzlich das eigentlich vorgesehene dokument verweigert. auch ein ersatzpersonalausweis/reisepass ist nicht kostenlos. Und ganz sicher wird die KK das früher oder später tun. Wechselst du die KK kann dir auch ebenso sicher die annahme des vorgesehenen Dokuments aufgezwungen werden, da du ja kein Dokument besitzen kannst.
Ich weiss nicht warum du glaubst du waerst schlauer als alle anderen?




Genau das ist auch mein Empfinden. Wenn nicht sogar Fakt.

Und aus welchem grund sollten sie das tun? ALLE medien gekauft? Von wem? Von der Regierung, den KKen oder direkt der NSA?
Ziemlich unwahrscheinlich. Aber verschwörungstheorien sind ja eh grad modern...

Stormtrooper
2014-01-16, 19:55:25
Eben, der alte Perso ist auch noch gültig bis ablaufdatum, auch wenn ein neuer in der Zeit rausgekommen ist.

Joa, aber es gibt ein Gesetz das jeder einen Ausweis haben muß.
Es gibt aber kein Gesetz das vorschreibt eine Krankenkassenkarte zu besitzen.
Und du wirst auch ohne Karte behandelt, niemand kann dich zwingen eine Karte zu haben.

GSXR-1000
2014-01-16, 21:07:00
Joa, aber es gibt ein Gesetz das jeder einen Ausweis haben muß.
Es gibt aber kein Gesetz das vorschreibt eine Krankenkassenkarte zu besitzen.
Und du wirst auch ohne Karte behandelt, niemand kann dich zwingen eine Karte zu haben.
Es gibt eine vorschrift das du dem arzt gegenüber deine Versicherung nachweisen musst. Zumindest dann, wenn du von Ihm erwartest mit der Versicherung abzurechnen. Das vorgesehene Dokument dafür ist die Versichertenkarte. Die Versicherungsbestätigung (deshalb auch nur so kurz gültig) ist nur ein übergangsweise nutzbares Ersatzdokument.

Sumpfmolch
2014-01-16, 21:37:50
Nochmals: das kann dir die KK schnell austreiben. wenn du regelmässig eine neue Versichertenbestätigung verlangst, dann ist es sehr sehr einfach, die bearbeitungszeit entsprechend in die lääääääääääänge zu ziehen, auch sehr einfach ist es dies (bei der 2. oder 3. und du weiterhin nicht der aufforderung nachkommst eine Karte zu beziehen) den erhöhten verwaltungsaufwand auf dich umzulegen.


Ach die Krankenkassen knicken doch jetzt eh schon ein...meine hat jetzt kurz nach der Anforderung eine Mail geschickt und angeboten, dass falls(!) ein Arzt die alte Karte nicht akzeptieren würde, ich direkt aus der Praxis kurz die Hotline anrufen und die Faxnummer nennen soll, damit sofort ein Versicherungsnachweis geschickt wird...

Und Krankenkassen wie die TK bieten schon auf der Website die Möglichkeit zum sofortigen Selbstausdruck der Bescheinigung:
https://www.tk.de/tk/antraege-und-bescheinigungen/bescheinigungen-anfordern/versicherungsbescheinigung/109498


Da fällt mir doch glatt noch was anderes ein. Krankenkassen sind verpflichtet auf Anfrage eine Versicherungsbescheinigung bei geplanter Einschreibung in einer Hochschule auszustellen. Die Gültigkeit beträgt ein ganzes Semester. Es steht zwar "Zur Vorlage an der Hochschule" drauf, allerdings bleibt ein Versicherungsnachweis ein Versicherungsnachweis...



Nirgendwo steht, das dieses ausdrueckliche ersatzdokument kostenlos auszugeben ist, wenn die person vorsätzlich das eigentlich vorgesehene dokument verweigert.


Muss über geänderte Gebührensatzung auf alle Versicherten angewandt werden. Soll die Krankenkasse doch machen, wenn sie will.

RoNsOn Xs
2014-01-16, 21:44:14
weil du ja auch generell vorher weisst, wann du krank wirst. ja ne... ist klar.
Nochmals: das kann dir die KK schnell austreiben. wenn du regelmässig eine neue Versichertenbestätigung verlangst, dann ist es sehr sehr einfach, die bearbeitungszeit entsprechend in die lääääääääääänge zu ziehen, auch sehr einfach ist es dies (bei der 2. oder 3. und du weiterhin nicht der aufforderung nachkommst eine Karte zu beziehen) den erhöhten verwaltungsaufwand auf dich umzulegen. Nirgendwo steht, das dieses ausdrueckliche ersatzdokument kostenlos auszugeben ist, wenn die person vorsätzlich das eigentlich vorgesehene dokument verweigert. auch ein ersatzpersonalausweis/reisepass ist nicht kostenlos. Und ganz sicher wird die KK das früher oder später tun. Wechselst du die KK kann dir auch ebenso sicher die annahme des vorgesehenen Dokuments aufgezwungen werden, da du ja kein Dokument besitzen kannst.
Ich weiss nicht warum du glaubst du waerst schlauer als alle anderen?

Wer glaubt das wo?
DIe Sachlage ist ganz nüchtern: Wenn die Krankenkasse es mit macht (!!), dann holt man sich eben diese Versicherungsnachweise. Man muss gar nicht wissen wann man vorher krank ist. War wieder total überflüssig dieser Satz.
Du verlangst von anderen ganz schön viel, aber selbst fähig zu diesen Dingen bist du selten selbst. Ist ja nicht nur mir aufgefallen.
Nun zu deinen Verwaltungskosten. Sicher ein richtiger Punkt. Aber gehört davon? Bisweilen in der weiten Welt des Internets noch gar nicht. Momentan ein rein theoretisches Konstrukt von dir, einfach um weiter argumentieren zu können. Sollte man allerdings mal von hören, können wir gerne weiter drüber philosophieren. Macht die Sache für die eGk-Verweigerer sicher ein Stück schwieriger. Mr. Schlau darf wieder.

edit: @Sumpfmolch
Danke für die Fakten zur aktuellen Lage.

Und aus welchem grund sollten sie das tun? ALLE medien gekauft? Von wem? Von der Regierung, den KKen oder direkt der NSA?
Ziemlich unwahrscheinlich. Aber verschwörungstheorien sind ja eh grad modern...
Weil die aktuelle Lage ja auch nicht gezeigt hat, dass eben sehr wenig "VT´s" Vt´s sind?! Totschlagargument VT eben... danke dafür.

caLi
2014-01-16, 21:44:49
Da fällt mir doch glatt noch was anderes ein. Krankenkassen sind verpflichtet auf Anfrage eine Versicherungsbescheinigung bei geplanter Einschreibung in einer Hochschule auszustellen. Die Gültigkeit beträgt ein ganzes Semester. Es steht zwar "Zur Vorlage an der Hochschule" drauf, allerdings bleibt ein Versicherungsnachweis ein Versicherungsnachweis...



Klar, man kann vieles machen. Der alleraller abwegigste Gedanke wäre ja aber mal, genau das zu tun, was gefordert wird. Das wäre doch mal was. Dass daran noch keiner gedacht hat...

GSXR-1000
2014-01-16, 21:47:43
Muss über geänderte Gebührensatzung auf alle Versicherten angewandt werden. Soll die Krankenkasse doch machen, wenn sie will.
Hab ich kein Problem mit. würd ich sofort unterstuetzen. Man kanns ja einmal im Jahr gebührenfrei machen... oder bei gleichzeitiger anforderung einer Ersatzkarte fuer die wos wirklich verloren gegangen ist.
Würd ich sehr begruessen bevor solche infantile aktionen wie hier proklamiert letztlich meine beiträge kosten durch den erhöhten aufwand.

GSXR-1000
2014-01-16, 21:50:49
Klar, man kann vieles machen. Der alleraller abwegigste Gedanke wäre ja aber mal, genau das zu tun, was gefordert wird. Das wäre doch mal was. Dass daran noch keiner gedacht hat...
Das wirst du hier nicht erleben, das das hier einer der Forenfreiheitskämpfer das mal so sieht. das wäre doch auch langweilig. es lebe die revolution. für normales verhalten sind wir viel zu elitär. der weg ist das ziel... hugh. Aber wehe es kostet MICH was... dann hört der spass aber auf. jetzt echt...

RoNsOn Xs
2014-01-16, 21:53:48
Hab ich kein Problem mit. würd ich sofort unterstuetzen. Man kanns ja einmal im Jahr gebührenfrei machen... oder bei gleichzeitiger anforderung einer Ersatzkarte fuer die wos wirklich verloren gegangen ist.
Würd ich sehr begruessen bevor solche infantile aktionen wie hier proklamiert letztlich meine beiträge kosten durch den erhöhten aufwand.
Der Aufwand für den Ausdruck hält sich wohl sehr in Grenzen. Es ist ein Blatt Papier + ne Briefmarke. Digital noch sehr viel weniger.
Wie viele sollen die eGk eigtl besitzen? 90% derzeit? Das ist es was ich hörte.
Wohl nicht mal die restlichen 10% (wobei es stetig immer weniger werden) bedürfen denn dieses "riesen Aufwands".
Nebenbei: KKs haben in den letzten Jahren riesige Gewinne erzielt. Dürfte an dir wohl selbst nicht vorbei gegangen sein.

Beschimpfe die Leute ruhig als infantil...


Das wirst du hier nicht erleben, das das hier einer der Forenfreiheitskämpfer das mal so sieht. das wäre doch auch langweilig. es lebe die revolution. für normales verhalten sind wir viel zu elitär. der weg ist das ziel... hugh. Aber wehe es kostet MICH was... dann hört der spass aber auf. jetzt echt...
Sei doch nicht so naiv und töricht. Gerade die Sachlage im Fall zur NSA hat gezeigt, dass Leute wohl langsam anfangen sollten eigenes Hirn einzuschalten und etwas revolutionärer zu werden.

caLi
2014-01-16, 22:19:25
Sei doch nicht so naiv und töricht. Gerade die Sachlage im Fall zur NSA hat gezeigt, dass Leute wohl langsam anfangen sollten eigenes Hirn einzuschalten und etwas revolutionärer zu werden.

Hirn einschalten sollte man immer. Jedoch ist es schon etwas weit hergeholt, wenn man die NSA mit ner Krankenkassenkarte vergleicht...

Da sollte man eher mal sein Hirn einschalten und merken, dass diese ganze Hinauszögerei total bescheuert ist, und einem im Endeffekt nichts bringen wird. Am Ende werdet ihr genau die gleichen Karten besitzen, nur auf dem Weg dahin sorgt ihr halt dafür, dass Gelder und Personal auf euch verschwendet werden.

duty
2014-01-16, 22:34:45
Woher nimmst du all diese weisheiten?
1. laufen bereits diverse Klagen von diversen stellen, unter anderem von Verbraucherschützern etc. Woher weisst du das selbst institutionen schlechte anwälte haben? Eine weiter Klage hat keinen wert... da bis dorthin eh entsprechende Bescheide ergangen sind. Eine Klage hat in einem solchen Fall auch keine aufschiebende Wirkung solange die Gesetzesvorgabe in Kraft ist.
2. Es ist relativ belanglos, was du für verfassungswidrig haelst oder nicht, entscheidend ist was letztlich die gerichte entscheiden. Da die Klagen bereits laufen und teilweise auch fortgeschritten sind, macht es absolut keinen sinn, weitere Klagen hinterherzuschieben.
Die behauptung alle anderen würden schlechte anwälte bemuehen halte ich im uebrigen fuer eine ziemliche Anmassung.

so Klagst du denn ,
oder wartest du das andere für dich mit Klagen ?
die meisten Klagen laufen alle vielleicht ins leere weil die Leute sich selbst überschätzten und ganz ohne Fach Anwalt vor Gericht ziehen,
für so was braucht man einen Fachmann und keinen Leihen.
bis so was letztendlich Gerichtlich entschieden wird
können bis zu 5 Jahre vergeben mal so nebenbei.

PS: ich hatte bis ende 2013 auch diese Bettel Briefen der Gesetzlichen bekommen von mir haben die kein Bild bekommen, mich betrifft das 2014 nicht mehr ich bin 2014 in die PKV gewechselt da brauche ich kein Bild schicken .

x-force
2014-01-16, 22:53:56
also ich kann aus erster hand bestätigen, daß die tk aus religiösen gründen karten ohne bild ausstellt :)

duty
2014-01-16, 22:57:41
habe gehört das machen die nicht mehr so einfach du sollst es beweisen

RoNsOn Xs
2014-01-16, 22:59:25
Hirn einschalten sollte man immer. Jedoch ist es schon etwas weit hergeholt, wenn man die NSA mit ner Krankenkassenkarte vergleicht...

Da sollte man eher mal sein Hirn einschalten und merken, dass diese ganze Hinauszögerei total bescheuert ist, und einem im Endeffekt nichts bringen wird. Am Ende werdet ihr genau die gleichen Karten besitzen, nur auf dem Weg dahin sorgt ihr halt dafür, dass Gelder und Personal auf euch verschwendet werden.
Das war kein Vergleich. Du musst im Kontext lesen.
Und wirklich weit hergeholt wird es wohl kaum sein, das in naher Zukunft bestimmte Organisationen Zugriff auf diese Daten haben werden und diese auch missbrauchen.
Ein kompetenter Mensch sollte sein Hirn einschalten und dies benutzen können, statt vieles einfach hinzunehmen, abzusegnen und Politiker entscheiden zu lassen. Wo das hinführt sehen wir jeden Tag aufs neue.
Stimmt, die Probleme sind für einige nicht greifbar, wie man hier auch wieder deutlich sieht. Letztlich geht es hier bei der Karte nur um die Daten. Und eben den damit verbundenen potentiellen Missbrauch. Da ist das Thema mit etwaigen geheimen Institutionen nicht weit hergeholt, meinst du nicht?!

GSXR-1000
2014-01-16, 23:13:32
Stimmt, die Probleme sind für einige nicht greifbar, wie man hier auch wieder deutlich sieht. Letztlich geht es hier bei der Karte nur um die Daten. Und eben den damit verbundenen potentiellen Missbrauch. Da ist das Thema mit etwaigen geheimen Institutionen nicht weit hergeholt, meinst du nicht?!
NOCHmal: Die ursprungsintention für die Karte ist bekannt? Lipobay?
Ich glaube irgendwie hat sich keiner der demonstranten hier je mit den eigentlichen Überlegungen beschäftigt?
Das diese Karte/Daten (je nachdem was gespeichert wird) im zweifel auch leben retten kann, wird vollkommen ausgeblendet?
Wenn eben nicht erst Blutgruppe und medikamentenunvertraeglichkeiten ermittelt werden muessen nach einem Verkehrsunfall, wenn u,U. bestehende Vorerkrankungen und medikationen sofort klar sind, in vielen vielen faellen wo es um minuten geht? Alles nix wert?
Ich weiss nicht, ob hier viele nicht anders denken, wenn sie mal einen angehörigen genau wegen solcher paar minuten fehlender informationen verloren haetten.
Abgesehen davon was es im gesundheitssystem spart wenn doppeluntersuchungen, falsche medikationen etc eingespart werden koennen. aber ne... die beiträge sind eh noch viel zu niedrig. alles kacke.
"DIE" wollen nur unsere daten. ja ne ist klar.
das koennte man alles auch mit deutlich weniger aufwand haben...

duty
2014-01-16, 23:19:09
mal die Kirche im Dorf lassen die NSA hat kein Interesse an diesen Daten



Und wirklich weit hergeholt wird es wohl kaum sein, das in naher Zukunft bestimmte Organisationen Zugriff auf diese Daten haben werden und diese auch missbrauchen.


das kann ist aber nicht gesagt ob sich da nicht doch noch was ändert
mit den Datenschutz? es ist möglich aber nicht gesagt das es auch so kommt,
abwarten.



Ein kompetenter Mensch sollte sein Hirn einschalten und dies benutzen
etwaigen geheimen Institutionen nicht weit hergeholt, meinst du nicht?!



viele beschweren sich über die Neue eGK und wegen dem Datenschutz ,
geben aber selber bereitwillig bei Facebock und Internet Bestellen die eigenen Daten gerne preis,
das mache ich z.b. nie das ich meine Daten über das Internet Sende nur die Emai Adresse und die Leute die das auch so handhaben meckern dann auch zu Recht .

x-force
2014-01-16, 23:22:43
habe gehört das machen die nicht mehr so einfach du sollst es beweisen

http://www.img-host.de/bild.php/45524,20140116230459OT82K.jpg :P

duty
2014-01-16, 23:27:30
habe ja nicht gesagt das man keine ohne bekommt nur das es heute offenbar nicht mehr so einfach ist bei dir ist das vielleicht schon ein paar Monate her wo du die Karte bekommen hast ?
wann haste denn die Karte erhalten ?

Sumpfmolch
2014-01-16, 23:46:28
Wenn eben nicht erst Blutgruppe und medikamentenunvertraeglichkeiten ermittelt werden muessen nach einem Verkehrsunfall, wenn u,U. bestehende Vorerkrankungen und medikationen sofort klar sind, in vielen vielen faellen wo es um minuten geht? Alles nix wert?

Den 1% Betroffenen eine kostenlose Infokarte für den Geldbeutel anzubieten wäre um ca. 800 Millionen Euro billiger gewesen.

Es muss IMMER zwingend durch Bluttest die genaue Blutgruppe und mögliche durch vorherige Bluttransfusionen entstandene Antikörperreaktionen abgeklärt werden. Ein Unfallopfer mit eGk erhält nicht eine Sekunde schneller Blut als eines ohne.
Gerade das Thema Blutgruppe ist ein Paradebeispiel, wie mit Unwahrheiten versucht wurde Stimmung zu machen.



Abgesehen davon was es im gesundheitssystem spart wenn doppeluntersuchungen, falsche medikationen etc eingespart werden koennen. aber ne... die beiträge sind eh noch viel zu niedrig. alles kacke.
"DIE" wollen nur unsere daten. ja ne ist klar.
das koennte man alles auch mit deutlich weniger aufwand haben...

Also soll dem Patienten durch die eGk im Grunde doch nur bei Zweifeln an der Diagnose die zweite Meinung verboten werden, weil vorherige Untersuchungen abgespeichert werden und beim Einlesen der Karte weitere gleichartige Untersuchungen untersagt werden?

x-force
2014-01-17, 00:21:51
habe ja nicht gesagt das man keine ohne bekommt nur das es heute offenbar nicht mehr so einfach ist bei dir ist das vielleicht schon ein paar Monate her wo du die Karte bekommen hast ?
wann haste denn die Karte erhalten ?

mitte november wollten sie nochmal ein bild haben -> nicht möglich aus relig. gründen.

18. dez "ihre tk-gesundheitskarte" ohne weiter auf die bildgeschichte einzugehen.

ich hab die karte also nicht mal einen monat. ich wüsste auch nicht wie sie mir das aus religiösen gründen verneinen könnten.

duty
2014-01-17, 00:35:33
ok dann hat das bei dir ja super geklappt , ich finde das nun schlimm das man praktisch lügen muß um eine Karte ohne Bild zu bekommen :mad:

Kladderadatsch
2014-01-17, 06:14:06
http://www.img-host.de/bild.php/45524,20140116230459OT82K.jpg :P
Die mit Bild ist deutlich schöner.

Mit Nachweiszettelchen und 'Spezialkarten' aufzutreten ist nur das erste Symptom, das dem Arzt auffällt. Da weiß er wenigstens gleich wo er dran ist.

x-force
2014-01-17, 06:19:34
Mit Nachweiszettelchen und 'Spezialkarten' aufzutreten ist nur das erste Symptom, das dem Arzt auffällt. Da weiß er wenigstens gleich wo er dran ist.

ok dann hat das bei dir ja super geklappt , ich finde das nun schlimm das man praktisch lügen muß um eine Karte ohne Bild zu bekommen :mad:

noch schlimmer sind die spießbürger und untertanen, die so etwas nicht verstehen und einen dafür verurteilen, kommen sie doch schneller aus den löchern gekrochen als man gucken kann :freak:

duty
2014-01-17, 07:18:28
noch schlimmer sind die spießbürger und untertanen, die so etwas nicht verstehen und einen dafür verurteilen, kommen sie doch schneller aus den löchern gekrochen als man gucken kann :freak:

ich sehe das so..
heute will man nur ein Bild von dir
( erstmal ab zu schicken wie bereitwillig die Burger da mitmachen) ?
und morgen baut man dir einen Chip in den Kopf nur zur Überwachung? hoffentlich passiert das nicht doch eines Tages?

die Frage stellt sich auch noch hat man einen Vorteile karte mit Bild im Gegensatz zu früher?

Karte mit Bild kann man faelschen brauche nur die Post ab fangen vom Nachbarn mach mein Bild rein,
das geht bei Fingerabdruck z.b nicht also karte mit Fingerabdruck ist sicher das kann kein anderer missbrauchen.

GSXR-1000
2014-01-17, 07:25:34
Den 1% Betroffenen eine kostenlose Infokarte für den Geldbeutel anzubieten wäre um ca. 800 Millionen Euro billiger gewesen.

Es muss IMMER zwingend durch Bluttest die genaue Blutgruppe und mögliche durch vorherige Bluttransfusionen entstandene Antikörperreaktionen abgeklärt werden. Ein Unfallopfer mit eGk erhält nicht eine Sekunde schneller Blut als eines ohne.
Gerade das Thema Blutgruppe ist ein Paradebeispiel, wie mit Unwahrheiten versucht wurde Stimmung zu machen.

achja? dir ist bekannt wieviel kosten dem gesundheitssystem und wieviel schaden patienten jährlich alleine durch medikamentenunverträglichkeiten entstehen, durch wechselwirkungen zwischen medikamenten von denen der arzt nichts weiss, durch allergische reaktionen durch inhaltstoffe, die allesamt vermieden werden koennten, wenn dies bekannt waere? Ebenso wäre gerade die antibiotische Behandlung deutlich effektiver und risikoärmer wenn vorherige Behandlungen bekannt waeren.
btw: der von dir angesprochene antikörpertest ist nicht das zeitraubendste.
Im angesprochenen Fall verstarb die Person simpel deshalb, weil sie nicht ansprechbar war, eine medikation dringend notwendig, und leider nicht bekannt war, das die person diabetis hatte. Das haette eine andere Medikation bedeutet und haette mit groesster wahrscheinlichkeit das Leben der person gerettet.
Ebenso ist eine Person meines bekanntenkreises ebenfalls aufgrund einer notfallmedikation aufgrund eines allergischen schocks nunmehr schwerbehindert. alles was sich durch simple information haette vermeiden lassen. Das auslesen einer Karte mit entsprechenden informationen haette genuegt.

Desweiteren darf ich dir sagen... es geht um weitaus mehr als 1% betroffener. Es geht um nahezu alle herz-kreislauf patienten, diabetiker, leute mit bekannten allergien, medikamentenunverträglichkeiten, laufenden medikationen etc. steig mal bei 50%+ ein.


Also soll dem Patienten durch die eGk im Grunde doch nur bei Zweifeln an der Diagnose die zweite Meinung verboten werden, weil vorherige Untersuchungen abgespeichert werden und beim Einlesen der Karte weitere gleichartige Untersuchungen untersagt werden?
WATT? wo bitte schreibt hier irgendjemand was von untersagt werden? Bist du dull?
Es geht darum, das auch fuer eine andere diagnose nicht das komplette check programm nochmals abgerufen werden muss. Für eine zweite diagnose muss ich nicht 2 tage spaeter nochmal ein volles Blutbild bei einem Labor in auftrag geben, wenn dies bereits ein labor gemacht hat. Ausserdem kann ich auf teure (und mitunter fuer den patienten schaedliche) doppelte cts und röntgenuntersuchungen etc verzichten. Eine untersuchung ergibt jede menge faktischer ergebnisse, die keine wertenden in form einer Diagnose sind. Die dem naechsten art zur verfügung zu stellen, spart enorm geld und dem Patienten einiges an gesundheitlichem risiko und unbill. Das hat doch nix mit untersagen zu tun? Denkst du mal bitte nach???

duty
2014-01-17, 08:33:57
ich habe gerade was rausgefunden ich glaube ich muss das berichten:

Soziale Netzwerke wie Facebook Google Plus, gib da mal den Namen deiner Krankenkasse unter Suche ein *g*
die TK z.b ist bei Google Plus vertreten.

mhh man schickt also der Kasse brav sein Foto und hat von sich selber in den Sozialen Netzwerken Bilder drin
(es sind nicht alle Kassen vertreten) , tcha warum macht man das mit dem Fingerabdruck nicht das wer für alles doch viel einfacher? weil der Fingerabdruck nicht in sozialen Netzwerken gespeichert ist... aber deine Bilder, ich will auf gar keinen Fall was unterstellen aber es besteht gewisse Möglichkeiten?

x-force
2014-01-17, 08:36:45
erleuchte mich mal... ich hab weder das eine noch das andere :)

duty
2014-01-17, 08:38:05
lies nochmal habe editiert bin mit
Smartphone online.

Advanced
2014-01-17, 08:39:57
Die Vorteile bezweifel ich nicht. Aber das steht für mich nicht über allem anderen. Die Argumentation hat mir zu viel von:

"Es hat lebensrettende Vorteile, also nehmt die neue Technik, egal ob sie euch passt oder nicht"

Wer entscheidet bitte für alle, ob das eine oder das andere wichtiger ist? Mit der Karte geht z.T. das Recht auf informationelle Selbstbestimmung flöten.
Warum soll ich das so einfach schlucken?

GSXR-1000
2014-01-17, 09:04:53
Die Vorteile bezweifel ich nicht. Aber das steht für mich nicht über allem anderen. Die Argumentation hat mir zu viel von:

"Es hat lebensrettende Vorteile, also nehmt die neue Technik, egal ob sie euch passt oder nicht"

Wer entscheidet bitte für alle, ob das eine oder das andere wichtiger ist? Mit der Karte geht z.T. das Recht auf informationelle Selbstbestimmung flöten.
Warum soll ich das so einfach schlucken?

Also fuer meinen teil hat ein menschenleben (im zweifel mein eigenes) sowie koerperliche unveesehrtheit den deutlich hoeheren wert. In wiefern geht dir das recht auf informelle selbstbestimmung verloren sofern wir davon ausgehen das nur berechtigte personen gesetzeskonform zu den daten bekommen? Wenn jemand sich illegal die daten beschafft ist nicht das system der rechtsverletzer sondern der kriminelle. Das ist aber immer so und kein besonderes problem der karte. Das ist mit allen daten die du irgendwo laessr und sei es bei amazon oder psn wo die leute offensichtlich kein problem haben. Der arzt kann auch heute bereits daten an den anderen arzt uebergeben und soll das ja auch. Auch die kk bekommt natuerlich infos. Also wo genau liegt das problem? Wenn heute einer kk server hackt hat er auch ein grossteil der infos.

Dead Man
2014-01-17, 09:15:20
Sag mal, GSXR-1000, Du behauptest ja, dass Du auch gegen die eGK bist, verteidigst sie aber hier vehement. Würdest Du bitte mal Deine Für- und Wider erläutern? Man bekommt langsam den Eindruck, dass Du unbedingt gegen jeden argumentieren willst, egal auf welchem Standpunkt er steht.

GSXR-1000
2014-01-17, 10:37:03
Sag mal, GSXR-1000, Du behauptest ja, dass Du auch gegen die eGK bist, verteidigst sie aber hier vehement. Würdest Du bitte mal Deine Für- und Wider erläutern? Man bekommt langsam den Eindruck, dass Du unbedingt gegen jeden argumentieren willst, egal auf welchem Standpunkt er steht.
Zunächst: ich habe eine gültige Karte und sehe momentan für mich noch nicht die veranlassung zu wechseln.
Ich halte die Grundintention der Karte für richtig und sehe viele Vorteile. Allerdings stört mich die umsetzung in teilen.
Konkret auch bestimmte datenschutzaspekte. Das veranlasst mich aber nicht dazu, die falschen damit zu belasten (KK und ärzte) und auch nicht dazu die karte vom Grundsatz abzulehnen.
Ich warte die entsprechenden Gerichtsurteile ab und wehre mich gegen von mir kritisierte Punkte auch politisch. zum beispiel über meinen MdB sowie petitionen.

duty
2014-01-17, 18:56:35
ich weiß nicht ob ich heute zu den Datenschützern gehöre ? bin jedenfalls Datenschutzmäßig immer noch Vereidigt, Es geht nur um das Foto und ich sehe das unter dem Abspeckt Datenschutz ,
habe prinzipiell nichts gegen diese Neue Karte wenn das vernümpftig Absichert ist oder wird ,
aber wenn ich deine Karte finde und ein Lesegerät habe kann ich deine Krankheiten/Behandlungsdaten evtl. sogar einsehen das was auf der Karte gespeichert ist,
(ich habe schon sehr oft EC und Kassen Karten gefunden) meist verlieren das die Leute auf Partys
wenn ein Bier zu viel.
ich weiß nicht was die Kassen mit den Bilder sonst noch so anstellen können? ob die nicht doch noch wo anderes gespeichert sind, jedenfalls haben die Kassen dadurch eine zusätzliche Möglichkeit des Daten Abgleich in Sozialen Netzwerken z.b. wo du mit deinem Fotos bist,
bei Google+ sind Kassen so wie auch Mitarbeiter der Kassen der TK/TKK z.b. zahlreich mit
Profile und Bild gut vertreten.
wie ich schon sagte (Google + Suche eingeben den Namen deiner Kranken Kasse ) „heute morgen hatte ich das selber ausprobiert TK/KKH/AOK usw... wurde so einiges gelistet .
wie ich schon sagte es besteht die Möglichkeit ?

das Kassen sich nicht immer Gesetz und Ordnung halten zeigt das Beispiel der KKH die ab ca. 2010 versucht hatte Mitglieder loszuwerden die wenig Einkommen haben und hohe Behandlungskosten hier verweise ich auf die TV Sendung Frontal21 (ZDF) die diesen Skandal mit Aufgedeckt hatte die Sendung war Anfang 2013 auf ZDF, ich finde das nach wie vor Auffällig das man das mit dem Foto recht aggressiv druchzieht , obwohl das mit Fingerabdruck für Alle Beleidigten angenehmer und einfacher währe,
der Fingerabdruck wär dann nur auf der Karte gespeichert mit einem Lesegerät beim Arzt gibt man
dann seinen damit gewährleistet ist, das man auch Der ist und keiner die Karte mißbraucht hat weil ja immer vom Mißbrauch der Karte gern gesprochen wird und man deswegen zwingend das Bild will.
ehrlich gesagt... was das mit den Bildern angeht auch wenn die Kassen 100 x sagen Datenschutz
ich trau dem einfach nicht über den Weg, denn wer ersetzte einem dem Schaden wenn man durch das Foto z.a. Ausgespäht wurde ?

Meiner Meinung, das mit den Bild einsehen ich würde von meiner Kasse eine Eidesstattliche-Erklärung Abverlangen das die 100% für den Datenschutz hier Garantiert, ansonsten das Bild einfach verweigern
und Quartalsmäßig Behandlungs-Scheine für Arzt/Zahnarzt abverlangen,
diese müssen "unaufgefordert rechtzeitig Zugestellt werden per Post",
wenn das die Kasse nicht tut die Kasse darauf Verklagen.
ich befürchte ohne Ordentliche Klage vor Gericht Erreicht man hier nichts,
überall sitzen diese Lobbyisten die stets sagen du mußt,
das sind bald Zustände wie 1943 man hat offembar heute keine Bürger/Menschenrechte mehr ?

caLi
2014-01-18, 01:02:18
ich weiß nicht ob ich heute zu den Datenschützern gehöre ? bin jedenfalls Datenschutzmäßig immer noch Vereidigt, Es geht nur um das Foto und ich sehe das unter dem Abspeckt Datenschutz ,
habe prinzipiell nichts gegen diese Neue Karte wenn das vernümpftig Absichert ist oder wird ,
aber wenn ich deine Karte finde und ein Lesegerät habe kann ich deine Krankheiten/Behandlungsdaten evtl. sogar einsehen das was auf der Karte gespeichert ist,
(ich habe schon sehr oft EC und Kassen Karten gefunden) meist verlieren das die Leute auf Partys
wenn ein Bier zu viel.
ich weiß nicht was die Kassen mit den Bilder sonst noch so anstellen können? ob die nicht doch noch wo anderes gespeichert sind, jedenfalls haben die Kassen dadurch eine zusätzliche Möglichkeit des Daten Abgleich in Sozialen Netzwerken z.b. wo du mit deinem Fotos bist,
bei Google+ sind Kassen so wie auch Mitarbeiter der Kassen der TK/TKK z.b. zahlreich mit
Profile und Bild gut vertreten.
wie ich schon sagte (Google + Suche eingeben den Namen deiner Kranken Kasse ) „heute morgen hatte ich das selber ausprobiert TK/KKH/AOK usw... wurde so einiges gelistet .
wie ich schon sagte es besteht die Möglichkeit ?

das Kassen sich nicht immer Gesetz und Ordnung halten zeigt das Beispiel der KKH die ab ca. 2010 versucht hatte Mitglieder loszuwerden die wenig Einkommen haben und hohe Behandlungskosten hier verweise ich auf die TV Sendung Frontal21 (ZDF) die diesen Skandal mit Aufgedeckt hatte die Sendung war Anfang 2013 auf ZDF, ich finde das nach wie vor Auffällig das man das mit dem Foto recht aggressiv druchzieht , obwohl das mit Fingerabdruck für Alle Beleidigten angenehmer und einfacher währe,
der Fingerabdruck wär dann nur auf der Karte gespeichert mit einem Lesegerät beim Arzt gibt man
dann seinen damit gewährleistet ist, das man auch Der ist und keiner die Karte mißbraucht hat weil ja immer vom Mißbrauch der Karte gern gesprochen wird und man deswegen zwingend das Bild will.
ehrlich gesagt... was das mit den Bildern angeht auch wenn die Kassen 100 x sagen Datenschutz
ich trau dem einfach nicht über den Weg, denn wer ersetzte einem dem Schaden wenn man durch das Foto z.a. Ausgespäht wurde ?

Meiner Meinung, das mit den Bild einsehen ich würde von meiner Kasse eine Eidesstattliche-Erklärung Abverlangen das die 100% für den Datenschutz hier Garantiert, ansonsten das Bild einfach verweigern
und Quartalsmäßig Behandlungs-Scheine für Arzt/Zahnarzt abverlangen,
diese müssen "unaufgefordert rechtzeitig Zugestellt werden per Post",
wenn das die Kasse nicht tut die Kasse darauf Verklagen.
ich befürchte ohne Ordentliche Klage vor Gericht Erreicht man hier nichts,
überall sitzen diese Lobbyisten die stets sagen du mußt,
das sind bald Zustände wie 1943 man hat offembar heute keine Bürger/Menschenrechte mehr ?


Meine Güte, die Rechtschreibung ist aber auch hart. Da leidet man echt Qualen.

Man möchte dich ja nur aller Rechte berauben, deine Daten verkaufen und - wenn möglich - auch noch gleich auf Lebenszeit einsperren. Skandale wohin man auch schaut...-- Versteh mich nicht falsch. Ich freue mich, wenn Leute Dinge hinterfragen, und nicht jeder Scheiß blind hingenommen wird. Aber das hier schießt über das Ziel einfach meilenweit hinaus.

RoNsOn Xs
2014-01-18, 01:22:02
Anstatt auf seine Rechtschreibung anzuspeieln darfst du ja gern nochmal etwas richtiges zitieren und mir deine Gedanken mitteilen.

@gsxr
Du bist der Politiker von morgen. Da freut sich jeder kompetente Wähler.

caLi
2014-01-18, 01:59:27
Anstatt auf seine Rechtschreibung anzuspeieln darfst du ja gern nochmal etwas richtiges zitieren und mir deine Gedanken mitteilen.

@gsxr
Du bist der Politiker von morgen. Da freut sich jeder kompetente Wähler.

Den Text von ihm zu lesen ist nunmal schwierig - und das liegt nicht an mir. Meine Gedanken habe ich schon zur Genüge mitgeteilt. Ist doch alles gut. Schön, dass es hinterfragt wird, aber es sollte halt nicht immer so übertrieben werden. Das wird hier von einigen Leuten so überzogen dargestellt, als möchte jede Institution nur ihren Tod und so viel Gewinn wie möglich aus ihnen rausquetschen und das ist nunmal einfach nicht so. Gut, dass es nicht viele Leute gibt, die diese Ansichten teilen (ich arbeite selbst in einer Kanzlei für Sozialrecht).

duty
2014-01-18, 02:27:57
Meine Güte, die Rechtschreibung ist aber auch hart. Da leidet man echt Qualen.

Man möchte dich ja nur aller Rechte berauben, deine Daten verkaufen und - wenn möglich - auch noch gleich auf Lebenszeit einsperren. Skandale wohin man auch schaut...-- Versteh mich nicht falsch. Ich freue mich, wenn Leute Dinge hinterfragen, und nicht jeder Scheiß blind hingenommen wird. Aber das hier schießt über das Ziel einfach meilenweit hinaus.

man sollte das den Leuten schon selber überlassen wie bereitwillig die sind
Daten von sich Preis zugeben, du hast rein gar nichts verstanden "das mit dem Fotozwang um die Neue Karte zu erhalten"
geht meiner Meinung eindeutig zu weit und greif in Bürger Rechte ein,
^ wir leben doch heute nicht mehr im Mittelalter ,
man ist nicht verpflichtet der Kasse ein Foto zu schicken das Foto hat mit den Versicherungs Sachen rein nichts zu tun
und noch mal, in anderen EU Ländern geht es auch ohne Foto .

Stormtrooper
2014-01-18, 08:16:49
Die Versicherungsbestätigung (deshalb auch nur so kurz gültig) ist nur ein übergangsweise nutzbares Ersatzdokument.

Und das steht wo?
Ein gesetzlich Versicherter kann bei seiner Krankenkassen einen Anspruchsnachweis für seine Versicherung verlangen, sofern er keine Karte hat.
Warum er keine Karte hat spielt keine Rolle.

duty
2014-01-18, 08:58:38
in der steht nicht wie lange man versichert ist man könnte ja die Kasse gewechselt haben das kanste knicken , soll halt der Arzt bei der Versicherung anrufen und sich per Fax bestätigen lassen ,
was für ein Zirkus das noch alles wird .

derpinguin
2014-01-18, 09:05:22
wird kein arzt tun. er wird von dir das ganze einfordern oder mit dir abrechnen.

GSXR-1000
2014-01-18, 09:56:20
Und das steht wo?
Ein gesetzlich Versicherter kann bei seiner Krankenkassen einen Anspruchsnachweis für seine Versicherung verlangen, sofern er keine Karte hat.
Warum er keine Karte hat spielt keine Rolle.
wenn du das meinst.
Eine Versicherung hat den nachweis zu liefern.
Aber es steht auch nirgendwo, das dies kostenfrei zu geschehen hat. Vor allem nicht beim 2, 3, 4 . mal.
Ebenso steht nirgendwo das dieser aufwand keine Zeit erfordern darf.
Sowas wäre sehr einfach in der Satzung zu ändern.
Und schon darf eine Gebühr bis 30 EUro pro vorgang erhoben werden bei wiederholter anforderung.

Stormtrooper
2014-01-18, 10:02:54
wenn du das meinst.
Eine Versicherung hat den nachweis zu liefern.
Aber es steht auch nirgendwo, das dies kostenfrei zu geschehen hat. Vor allem nicht beim 2, 3, 4 . mal.
Ebenso steht nirgendwo das dieser aufwand keine Zeit erfordern darf.
Sowas wäre sehr einfach in der Satzung zu ändern.
Und schon darf eine Gebühr bis 30 EUro pro vorgang erhoben werden bei wiederholter anforderung.

Das sag ich nicht, das steht so im BMÄ drin und ob es rechtens ist für so eine Bescheinigung Geld zu verlangen.
Stimmt, es steht nirgends das dies kostenfrei erfolgen muß, ich weiß aber auch nicht ob es dafür eine rechtliche Grundlage braucht, dafür Geld zu verlangen.

Sumpfmolch
2014-01-18, 11:10:51
wenn du das meinst.
Eine Versicherung hat den nachweis zu liefern.
Aber es steht auch nirgendwo, das dies kostenfrei zu geschehen hat. Vor allem nicht beim 2, 3, 4 . mal.
Ebenso steht nirgendwo das dieser aufwand keine Zeit erfordern darf.
Sowas wäre sehr einfach in der Satzung zu ändern.
Und schon darf eine Gebühr bis 30 EUro pro vorgang erhoben werden bei wiederholter anforderung.

Kann man entspannt sehen...es gibt so viele Krankenkassen, dass es einen nicht jucken braucht, wenn einzelne lächerlich überhöhte Kostensatzungen erlassen.

Und überhöhte Gebühren werden auch regelmäßig von den Gerichten einkassiert. Der Vorgang hat einen Arbeitsaufwand von 5 Minuten. Versicherungsnummer im PC eintippen, Nachweis ausdrucken. Fax schicken. 30€ wird keine Krankenkasse rechtfertigen können.
Darüber hinaus sind die Aufwände seitens der Krankenkasse selbstverschuldet. Die Kasse ist weder verpflichtet den Nachweis auf einen Tag Gültigkeit zu beschränken noch - was vermutlich sogar nicht rechtens ist - den Nachweis sogar auf einen einzigen Arztbesuch an einem Tag zu beschränken.

Thema ist eh durch. Mein Arzt hat auf Nachfrage bestätigt unbegrenzt alte Karten zu akzeptieren bis deren Ablaufdatum erreicht ist. Meine Karte hat 2018 drauf stehen.

GSXR-1000
2014-01-18, 11:20:52
Kann man entspannt sehen...es gibt so viele Krankenkassen, dass es einen nicht jucken braucht, wenn einzelne lächerlich überhöhte Kostensatzungen erlassen..
auch hier wieder, wenn du meinst, es ist zum beispiel sehr einfach die eGK unterlagen verpflichtend bei einem KK wechsel zu machen. Also kommste auch auf dem weg dann erst recht nicht mehr an der Karte vorbei.

Und überhöhte Gebühren werden auch regelmäßig von den Gerichten einkassiert. Der Vorgang hat einen Arbeitsaufwand von 5 Minuten. Versicherungsnummer im PC eintippen, Nachweis ausdrucken. Fax schicken. 30€ wird keine Krankenkasse rechtfertigen können...
ich glaube kaum, das du den Aufwand für die erstellung des Nachweises der jeweiligen Kasse beurteilen kannst.
Die Beglaubigung eines simplen dokuments dauert im zweifel 30 sekunden. Trotzdem nehmen einige verwaltungen dafür 20+ Euro.
Die abgabe einer EV über den Verlust eines Kennzeichens bedeutet exakt wieviel Arbeitsaufwand? Kennzeichenangabe, namenseingabe, ausdruck formular, stempel unterschrift. Nicht mal eine Minute. 25+ EUR.
So kannst du leider nicht argumentieren. Und 20 oder 30 euro sind unter der beanstandungsschwellen für derlei gebühren. Das weisst du selbst.



Thema ist eh nur. Mein Arzt hat auf Nachfrage bestätigt unbegrenzt alte Karten zu akzeptieren bis deren Ablaufdatum erreicht ist. Meine Karte hat 2018 drauf stehen.
Jo. exakt diese information hatte ich bislang auch...meine läuft bis 2015. Soviel ich verstanden habe sind eben die ärzte nur bis Okt.2014 verpflichtet software und hardware vorzuhalten, die auch alte karten lesen koennen. Ich geh aber eigentlich davon aus das das auch länger der fall sein wird und das es eine abwärtskompatibiltät gibt.

Dead Man
2014-01-18, 11:20:58
Thema ist eh nur. Mein Arzt hat auf Nachfrage bestätigt unbegrenzt alte Karten zu akzeptieren bis deren Ablaufdatum erreicht ist. Meine Karte hat 2018 drauf stehen.

Meine ist bis 2016 haltbar und da ich inzwischen weiß, dass es keine technische Notwendigkeit für die eGK gibt, werde ich mich bis dahin auch erfolgreich dagegen wehren.

Ich fürchte nur, dass bis dahin keine nenneswerte Gegenbewegung mehr existieren wird und somit auch der verbliebene Rest zur eGK gezwungen werden wird. ;(

Argo Zero
2014-01-18, 11:25:09
Hoffentlich führt meine Krankenkasse 2016 nicht erstmalig eine Karte ein...

Sumpfmolch
2014-01-18, 13:16:17
auch hier wieder, wenn du meinst, es ist zum beispiel sehr einfach die eGK unterlagen verpflichtend bei einem KK wechsel zu machen. Also kommste auch auf dem weg dann erst recht nicht mehr an der Karte vorbei.


Bei deinen Ausführungen hat man öfter das Gefühl wir hätten hier eine x-beliebige Bananenrepublik in der Beamte und öffentliche Verwaltung nach belieben die Bürger terrorisieren würden.
Das ist aber nicht so. Aber allein, weil die Bürger zu harschen Reaktionen neigen und der Verwaltung das Leben zu Hölle machen können.



Jo. exakt diese information hatte ich bislang auch...meine läuft bis 2015. Soviel ich verstanden habe sind eben die ärzte nur bis Okt.2014 verpflichtet software und hardware vorzuhalten, die auch alte karten lesen koennen. Ich geh aber eigentlich davon aus das das auch länger der fall sein wird und das es eine abwärtskompatibiltät gibt.

Ich hab auch gehört, dass die Karte zum 01.01. sofort ungültig wird. Und ich hab auch gehört, dass ich bei meiner Krankenkasse vor Termin einen Versicherungsnachweis beantragen muss.
Aber kaum sind Fristen verstrichen, kommt plötzlich die gegenteilige Meldung Richtung Krankenkassenverband.

Zu den Lesengeräten schreibt die Kässenärztliche Bundesvereinigung auch genau das Gegenteil:

"Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat die Hersteller von Praxisverwaltungssystemen (PVS) bereits informiert, dass dies weiterhin sichergestellt werden muss. Die eGK betrifft nur die Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen.
Sonstige Kostenträger wie die Polizei und die Private Krankenversicherung geben weiterhin KVK aus und keine eGK. Damit die Praxen alle Karten einlesen können, wird die Verarbeitung der KVK-Daten auch künftig durch das PVS unterstützt."


Ich bin es inzwischen leid, dass mir das degenerierte Krankenkassenpack eine Lüge nach der anderen auftischt.

GSXR-1000
2014-01-18, 13:23:58
Bei deinen Ausführungen hat man öfter das Gefühl wir hätten hier eine x-beliebige Bananenrepublik in der Beamte und öffentliche Verwaltung nach belieben die Bürger terrorisieren würden.
Das ist aber nicht so. Aber allein, weil die Bürger zu harschen Reaktionen neigen und der Verwaltung das Leben zu Hölle machen können.


.
Also du solltest dich schon entscheiden.
Auf der einen seite unterstellst du exakt das wir eine bananenrepublik haetten und der böse staat nix unversuchgt lässt an die daten seiner bürger zu kommen und erfüllungsgehilfe für alle moeglichen anderen gruppierungen zu sein, an diese daten zu kommen. Hier wird faktisch datenterror gegen die bürger heraufbeschworen.
Andererseits sagst du aber das der staat genau das nicht tut? Sorry... das ist hanebüchener widersinn.
Zudem:
Momentan terrorisieren bürger wie hier, die alles tun um den KK und anderen beteiligten moeglichst viel verwaltungsaufwand reinzudruecken (den letztendlich alle mitglieder bezahlen). Die harschen reaktionen der Wutbürger haben wir doch schon. lies doch mal diesen thread.
Da ist es das normalste verhalten von verwaltungen, das sie diesem treiben durch kostenumlage einhalt gebieten.
Ausserdem treffen diese entscheidungen (gebühr für ausstellung des versicherungsnachweis) nicht politiker oder beamte sondern die KK selbst.

GSXR-1000
2014-01-18, 13:27:10
Ich bin es inzwischen leid, dass mir das degenerierte Krankenkassenpack eine Lüge nach der anderen auftischt.
Du bist echt verblendet.
Die KK sind weder initiatoren noch befürworter (uneingeschränkt) der eGK. Im gegenteil haben sie sich lange gewehrt. Es war eine politische entscheidung des gesetzgebers. Die KK sind erfüllungsgehilfen. zwangsweise. Ist das so schwer zu verstehen?

Sumpfmolch
2014-01-18, 14:00:23
Also du solltest dich schon entscheiden.
Auf der einen seite unterstellst du exakt das wir eine bananenrepublik haetten und der böse staat nix unversuchgt lässt an die daten seiner bürger zu kommen und erfüllungsgehilfe für alle moeglichen anderen gruppierungen zu sein, an diese daten zu kommen. Hier wird faktisch datenterror gegen die bürger heraufbeschworen.
Andererseits sagst du aber das der staat genau das nicht tut? Sorry... das ist hanebüchener widersinn.


Nein wir haben immer wieder den Versuch die Bürger in einer Weise herablassend zu behandeln, als wären diese Leibeigene. Und der Grund, warum in Deutschland sowas die Ausnahme ist, ist die aufgebrachte und laute Reaktion (mancher) Bürger. Warum gibt es denn in vielen Staaten massive Korruption und Bestechungsgelder? Weil die Bürger sich zu viel gefallen lassen.


Hier wird faktisch datenterror gegen die bürger heraufbeschworen.


Es mangelt der eGk am Respekt davor, dass die Bürger über die eigenen Daten frei zu bestimmen haben. Die sinnlose Pflicht zum Lichtbild ist da nur ein Beispiel.



Zudem:
Momentan terrorisieren bürger wie hier, die alles tun um den KK und anderen beteiligten moeglichst viel verwaltungsaufwand reinzudruecken (den letztendlich alle mitglieder bezahlen). Die harschen reaktionen der Wutbürger haben wir doch schon. lies doch mal diesen thread.

In welcher Form denn? Indem vom Recht gebraucht gemacht wird die alte Karte weiter zu nutzen? Indem vom Recht gebraucht gemacht wird, Berwerde beim Bundesversicherungsamt einzulegen gegen Falschbehauptungen der Krankenkassen?


Du bist echt verblendet.
Die KK sind weder initiatoren noch befürworter (uneingeschränkt) der eGK. Im gegenteil haben sie sich lange gewehrt. Es war eine politische entscheidung des gesetzgebers. Die KK sind erfüllungsgehilfen. zwangsweise. Ist das so schwer zu verstehen?

Die Krankenkassen sind nicht gezwungen in irgendeiner Form die Versicherten zu belügen. Dennoch wurden mehrfach Schreiben mit Unwahrheiten verfasst.

GSXR-1000
2014-01-18, 14:18:58
Nein wir haben immer wieder den Versuch die Bürger in einer Weise herablassend zu behandeln, als wären diese Leibeigene. Und der Grund, warum in Deutschland sowas die Ausnahme ist, ist die aufgebrachte und laute Reaktion (mancher) Bürger. Warum gibt es denn in vielen Staaten massive Korruption und Bestechungsgelder? Weil die Bürger sich zu viel gefallen lassen..
Also wirklich... der deutsche michel ist nun wirklich nicht als demonstrationshansel bekannt. die zeiten sind leider vorbei. Da ist Frankreich ne ganz andere Nummer zum beispiel. Man betrachte die gleichmut mit der die nsa eskapaden hingenommen werden. Auch die occupy bewegungen waren in anderen ländern deutlich ausgeprägter und vor allem länger andauernd.




Es mangelt der eGk am Respekt davor, dass die Bürger über die eigenen Daten frei zu bestimmen haben. Die sinnlose Pflicht zum Lichtbild ist da nur ein Beispiel. ..

Ach weisst du... ernst kann ich das nicht nehmen. Was genau ist das problem eines lichtbildes? jeder schickt inzwischen tonnenweise bildchen von sich durchs netz, jeder 2. publiziert seinen muell auf facebook... aber speziell hier ist das ein problem???


In welcher Form denn? Indem vom Recht gebraucht gemacht wird die alte Karte weiter zu nutzen? Indem vom Recht gebraucht gemacht wird, Berwerde beim Bundesversicherungsamt einzulegen gegen Falschbehauptungen der Krankenkassen?..
noe. dagegen nicht. Aber in der form das garkeine karte mehr vorhanden ist (oder abgelaufen) und sich geweigert wird eine neue zu machen. Und stattdessen sich ständig versicherungsbestätigungen einzuholen. Ich selbst benutze doch meine alte karte so lange es geht.







Die Krankenkassen sind nicht gezwungen in irgendeiner Form die Versicherten zu belügen. Dennoch wurden mehrfach Schreiben mit Unwahrheiten verfasst.
Die KK sind gezwungen die auflagen des gesetzgebers umzusetzen. Die KK verbreiten oft nur, was sie selbst gesagt bekommen. Denn sie sind nicht herr des verfahrens.
Zudem haben die KK ein natürliches interesse daran, wenn sie schon zur umsetzung gezwungen sind, diese moeglichst schnell durchzuziehen anstatt diese über jahre ressourcen und kapazitäten bindet. Das ist nunmal wirklich nachvollziehbar. Die kosten für verzögerungen zahlt übrigens am ende der beitragszahler...

duty
2014-01-18, 16:39:03
Darüber hinaus sind die Aufwände seitens der Krankenkasse selbstverschuldet. Die Kasse ist weder verpflichtet den Nachweis auf einen Tag Gültigkeit zu beschränken noch - was vermutlich sogar nicht rechtens ist - den Nachweis sogar auf einen einzigen Arztbesuch an einem Tag zu beschränken.




die Kassen haben das in so fern mit verschuldet das sie keine einfache Alternative
anbieten für Leute die kein Bild einsenden wollen oder können, die Kassen hätten das mit der Gesundheitskarte auch ablehnen können oder das mit dem Bild haben die aber nicht , man redet stets davon von Mißbrauch der Karten wie soll das den gehen in Deutschland gibt es eine Versicherungspflicht jeder ist in Deutschland Krankenversichert das ist sogar Gesetz, wenn man z.b aus der PKV rausfliegt kommt man automatisch wieder in die Gesetzliche so ist es jedenfalls Gesetzliche vorgeschrieben.

dann behaupten einige Ausländer holen Verwandte nach Deutschland und geben die eigene Karte damit die kostenlos behandelt werden, also die Reise aus dem Ausland nach Deutschland kostet mehr als eine Arzt Behandlung in der Regel , da kann man mal sehen wie Widersprüchlich das alles ist mit der Bilder Pflicht für die Neue Karte .

derpinguin
2014-01-18, 17:22:28
nicht jeder ist krankenversichert. ich hate schon genügend patienten ohne versicherung vor mir.

Terminatrix
2014-02-04, 14:40:23
Foto auf der elektronischen Gesundheitskarte sorgt weiter für Verwirrung

Laut einem Gutachten haben die Krankenkassen nicht ausreichend geprüft, ob das Foto auf der Gesundheitskarte auch mit dem Versicherten übereinstimmt. Wie eine korrekte Identitätsprüfung dann im einzelnen aussieht, ist auch noch offen.

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Foto-auf-der-elektronischen-Gesundheitskarte-sorgt-weiter-fuer-Verwirrung-2105158.html

Andi_669
2014-02-04, 14:55:40
ja wie soll das auch geprüft werden ?

also sind eigentlich alle schon ausgegebenen Karten für die Tonne, denn es wurde nicht bei einer geprüft ob das Bild zum Besitzer paßt. :redface:

warum ist das in DE eigentlich so schwer mal zuzugeben das das Ganze aus den Ruder läuft u. am besten ganz schnell eingestellt wird.

Tomi
2014-02-04, 21:06:08
Damit wäre ja der einzige kommunizierte Vorteil der eGK, MIssbrauchseindämmung, dahin :ueye:

Warum keiner das Scheitern zugeben will? Weil der Müll politisch gewollt ist und dann wird das gegen jeden Verstand durchgeprügelt, koste und bringe es was es wolle.

WhiteVelvet
2014-02-05, 11:42:51
Hat das eigentlich mal wer probiert, einfach mal ein fremdes Foto dahinzuschicken? Wenn die alte Karte nach Erhalt der neuen Karte immer noch gültig ist, könnte man sich den Spaß ja mal erlauben ;)

Annator
2014-02-05, 11:47:49
Hat das eigentlich mal wer probiert, einfach mal ein fremdes Foto dahinzuschicken? Wenn die alte Karte nach Erhalt der neuen Karte immer noch gültig ist, könnte man sich den Spaß ja mal erlauben ;)

Sollte gehen. Der Sachbearbeiter weiß ja nicht wie du aussiehst.

Andi_669
2014-02-05, 12:03:19
Hat das eigentlich mal wer probiert, einfach mal ein fremdes Foto dahinzuschicken? Wenn die alte Karte nach Erhalt der neuen Karte immer noch gültig ist, könnte man sich den Spaß ja mal erlauben ;)
so viel ich gehört haben mache sogar Bilder von ihren Hund oder Wellensittich eingeschickt u. auf die Karte gedruckt bekommen :freak:

eXodia
2014-02-05, 12:11:33
so viel ich gehört haben mache sogar Bilder von ihren Hund oder Wellensittich eingeschickt u. auf die Karte gedruckt bekommen :freak:

Bzw. Darth Vader: http://www.sueddeutsche.de/geld/gutachten-von-aerztverband-neue-gesundheitskarte-moeglicherweise-rechtswidrig-1.1879220 Da müsste man sich dann nur noch mit Darth Vader Maske ins Wartezimmer setzen ;)

Regards

downforze
2014-02-05, 14:22:40
Ich hab in den letzten 2 Jahren 3 Karten besessen und es nicht mich langsam. Jetzt kam schon wieder eine Aufforderung. Ich hab nicht mal ein aktuelles Paßbild und auch keinen Bock eins machen zu lassen. Karte ist bis 2017 gültig, sollen mich in 3 Jahren wieder nerven.

Annator
2014-02-05, 14:32:26
Ich hab in den letzten 2 Jahren 3 Karten besessen und es nicht mich langsam. Jetzt kam schon wieder eine Aufforderung. Ich hab nicht mal ein aktuelles Paßbild und auch keinen Bock eins machen zu lassen. Karte ist bis 2017 gültig, sollen mich in 3 Jahren wieder nerven.

Ja schon doof wenn man keinen Wellensittich hat. :)

Sumpfmolch
2014-02-05, 15:11:09
Wie schauts eigentlich mit einem digitalisiertem Gesicht von einem auf einem Avatar aus...muss der angenommen werden, wenn man drauf erkennbar ist? :biggrin:

Ferengie
2014-02-05, 16:39:46
Ich hab ein Kinderfoto von mir drauf.
Es hat mich nur mal eine Sprechstundenhilfe gefragt, ob dass die Karte von meinem Sohn wäre...alle anderen haben sich darüber bisher amüsiert oder haben noch nicht mal darauf reagiert.

Sumpfmolch
2014-02-05, 22:52:03
Ich hab ein Kinderfoto von mir drauf.
Es hat mich nur mal eine Sprechstundenhilfe gefragt, ob dass die Karte von meinem Sohn wäre...alle anderen haben sich darüber bisher amüsiert oder haben noch nicht mal darauf reagiert.

Ein Bild mit Fieberthermometer im Mund und nassem Waschlappen auf der Stirn ist das Mindeste, was das Bild enthalten müsste. Erhöht auch die Erkennbarkeit, weil man eh krank ist, wenn man zum Arzt geht.

Crazy_Bon
2014-02-05, 23:15:55
Ich wurde heute wieder von meiner Krankenkasse angeschrieben, bei dem ich um ein Foto gebeten wurde. Leider bin ich nicht entscheidungsfreudig welches Bild ich denen zuschicken soll. Könnt mir mal helfen das passenste auszusuchen?

http://static.tumblr.com/onyx2de/nQaloqhow/fry.jpg

oder

http://images6.fanpop.com/image/photos/34200000/more-dumb-images-of-philip-j-fry-futurama-34257101-1440-900.png

oder

http://www.supanova.com.au/wp-content/uploads/2012/06/fry_from_futurama_by_headflamage.png

oder

http://webtrax.hu/myfacewhen/faces/movies-videos-cartoons-series/stress-fry-futurama.jpg

oder doch meinen Favoriten?

http://www.planetcalypsoforum.com/gallery/files/4/5/7/6/5/fry-futurama-money.jpg

KinGGoliAth
2014-02-06, 00:15:08
da oben habe ich was von 8 tagen gelesen?
wie lange sollte das real dauern bis die karte nach dem abschicken des fotos beim versicherten eintrifft? ein freund hat sein foto mitte januar eingeschickt und wird langsam etwas ungeduldig, vor allem da er anfang märz für mehrere monate ins ausland geht.

Rooter
2014-02-06, 19:34:13
Ein Bild mit Fieberthermometer im Mund und nassem Waschlappen auf der Stirn ist das Mindeste, was das Bild enthalten müsste. Erhöht auch die Erkennbarkeit, weil man eh krank ist, wenn man zum Arzt geht.:lol: Das ist gut, das mache ich so wenn ich doch eines Tages gezwungen bin denen ein Foto zu schicken. :freak:

MfG
Rooter

WhiteVelvet
2014-02-12, 10:19:47
Vorgestern hat der WDR wieder einen Beitrag abends im TV gehabt, wie wichtig doch die neue Karte ist und dass man möglichst bald die neue Karte haben muss. Ich verstehe nicht, wieso die Medien da mitmachen. Gibts da einen Grund für? Selbst die Zeitungen haben zu Silvester alle geschrieben, dass die alten Karten ab 1.1. ungültig sind, obwohl die KBV doch deutlich gesagt hat, dass das so nicht stimmt.

Ich war letzte Woche mit meiner alten Karte beim Hausarzt und er hat die Karte ohne Murren akzeptiert, ohne irgendwas dazu zu sagen.

Crazy_Bon
2014-02-12, 10:40:04
Ich verstehe nicht, wieso die Medien da mitmachen. Gibts da einen Grund für?Firmen kaufen sich bei den Medien ein, eigentlich müssten bei vielen Reportagen oben an der Ecke des TV-Bilds eingeblendet werden, daß es sich um eine Werbesendung handelt.

Vader
2014-02-12, 10:48:36
Tja, ich bin irgendwie raus bei dieser Sache.
Der Brief der Krankenkasse kam an und meine Frau hat´s fertiggemacht und mir auch nix weiter gesagt. Dann kam irgendwann meine Karte mit meinem Bild an....

RoNsOn Xs
2014-02-12, 11:17:07
Da zeigt sichs mal wieder - nicht immer gut ne Frau zu haben. :freak:

gnahr
2014-02-12, 11:44:28
es bleibt ja noch das problem der nicht bestätigten bilder und wenn wie hier nichtmal unterschrieben werden musste beim einsenden der daten... what the fuck?!

ich wollte am neuen wohnort (mit neuem zuständigen kundenbüro der großen krankenkasse) noch mal das thema per mail anstoßen um nen kompromiss zu finden statt es einfach nur mit der alten karte auszusitzen, aber statt ner antwort versucht man lieber den kunden unter den alten hinterlegten daten telefonisch zu erreichen... sind die jetzt nur unfähig oder dreist?

WhiteVelvet
2014-02-12, 15:11:23
es bleibt ja noch das problem der nicht bestätigten bilder und wenn wie hier nichtmal unterschrieben werden musste beim einsenden der daten... what the fuck?!

In diesem WDR Beitrag wurde dazu eine Dame von irgendeiner Kasse befragt. Sie meinte nur "so einen Missbrauchsfall hat es noch nicht gegeben. Außerdem schadet sich der Patient ja am Ende nur selbst, wenn er ein falsches Foto einsendet"... ohne Worte...

Sumpfmolch
2014-02-12, 18:25:01
Tja, ich bin irgendwie raus bei dieser Sache.
Der Brief der Krankenkasse kam an und meine Frau hat´s fertiggemacht und mir auch nix weiter gesagt. Dann kam irgendwann meine Karte mit meinem Bild an....

Was, wenn das garnicht du auf dem Bild bist? Das müsstest du der Krankenkasse melden und die Karte natürlich vernichten...


Der komplette Verzicht zu überprüfen, ob das eingesendete Foto überhaupt der Karteninhaber ist, öffnet dem Missbrauch doch eigentlich erst Tür und Tor. Kann man durch hochladen unterschiedlicher Bilder eigentlich Karten sammeln?

PHuV
2014-08-16, 13:14:41
Elektronische Gesundheitskarte ab 2015 Pflicht (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Elektronische-Gesundheitskarte-ab-2015-Pflicht-2293519.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.atom)

RoNsOn Xs
2014-08-16, 14:54:14
Also alles beim alten. Versicherungsnachweis von der Krankenkasse, Check^^

josefYY
2014-08-16, 15:38:23
Also alles beim alten. Versicherungsnachweis von der Krankenkasse, Check^^
Versicherungsnachweis, was ist das?

Advanced
2014-08-16, 15:41:27
Ein Din A4 Zettel von der Versicherung, wo Deine Versicherungsdaten draufstehen und bescheinigt wird, dass Du bei Versicherung XY versichert bist.
In der Regel für ein Quartal gültig. Also eine Alternative zur eGK.

RoNsOn Xs
2014-08-16, 15:46:28
Anscheinend die letzte Alternative.

josefYY
2014-08-16, 18:13:52
Ein Din A4 Zettel von der Versicherung, wo Deine Versicherungsdaten draufstehen und bescheinigt wird, dass Du bei Versicherung XY versichert bist.
In der Regel für ein Quartal gültig. Also eine Alternative zur eGK.
Aber doch nur solange eine Alternative bis meine derzeitige Karte noch gültig ist?
Denn mit der nächsten muss ich dann wohl ein Foto bereit stellen, oder etwa nicht?

Advanced
2014-08-16, 18:14:54
Meine Krankenversichertenkarte ist seit Ende 2013 nicht mehr gültig und seitdem hole ich mir besagten Versicherungsbescheid.

RoNsOn Xs
2014-08-20, 10:01:44
Schwierig wirds nur, wenn die Damen in den Praxen nicht wissen mit diesen Bescheinigungen umzugehen. Aber das sollte einem die Daten-Selbstbestimmung wert sein.

Aktuelles Thema:
Hacker erbeuten Daten von 4,5 Millionen Patienten in den USA (http://www.heise.de/security/meldung/Hacker-erbeuten-Daten-von-4-5-Millionen-Patienten-in-den-USA-2294409.html)

MarcWessels
2014-08-20, 12:24:02
Elektronische Gesundheitskarte ab 2015 Pflicht (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Elektronische-Gesundheitskarte-ab-2015-Pflicht-2293519.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.atom)Ob's diesmal wohl stimmt, oder wieder eine Lüge der Krankenkassen ist, wie schon im vergangenen Jahr?

EDIT: Sturm im Wasserglas. Wie ich mir schon gedacht habe.

kasir
2014-08-20, 17:20:42
Ich habe fleißig die die Aufforderung der Kasse ignoriert ein Bild einzuschicken und vor kurzem kam die neue Karte ohne Bild an. Bin damit zum Doc gerannt und der meinte, ohne Bild ist die Karte nicht gültig. Wenn die nicht gültig sein soll, warum hat mir die Kasse die Karte dann zugeschickt?!

DK2000
2014-08-20, 19:00:17
War müssen Privatpatienten (hier Deutscher Ring) kein Bild haben?!?

foobi
2014-08-20, 22:49:02
War müssen Privatpatienten (hier Deutscher Ring) kein Bild haben?!?
Weil Privatkassen wirtschaftlich handelnde und gewinnorientierte Unternehmen sind und nicht Milliarden Euro für die Einführung einer eGK ausgeben.

MarcWessels
2014-08-21, 00:24:39
Ich habe fleißig die die Aufforderung der Kasse ignoriert ein Bild einzuschicken und vor kurzem kam die neue Karte ohne Bild an. Bin damit zum Doc gerannt und der meinte, ohne Bild ist die Karte nicht gültig. Wenn die nicht gültig sein soll, warum hat mir die Kasse die Karte dann zugeschickt?!Beide haben Unrecht. Aber schicke die eGK einfach an die KK zurück oder vernichte sie.

Schrotti
2014-08-21, 01:10:04
Was ist denn bitte so schlimm daran ein vernünftiges Bild dahin zu schicken.

Hauptsache erst einmal gegen alles sein, wie die Grünen.

MarcWessels
2014-08-21, 03:13:59
Nee, die Grünen sind ja bekloppterweise für diese Scheißkarte.

Advanced
2014-08-21, 08:00:24
Wieder einer der den Thread nicht gelesen und das Problem nicht verstanden hat. Es geht den meisten nicht ums reine Bild...

WhiteVelvet
2014-08-21, 09:32:56
Was ist denn bitte so schlimm daran ein vernünftiges Bild dahin zu schicken.

Hauptsache erst einmal gegen alles sein, wie die Grünen.

Ich glaube nicht, dass das jetzt Dein Ernst ist ;)

Kann man da nicht rechtlich gegen vorgehen, wenn es noch keine gesetzliche Grundlage für die eGK-Pflicht gibt?

Crazy_Bon
2014-08-21, 10:58:44
Wenn es nur um das Foto ginge, da könnten sie ruhig eines haben. Es geht wohl eher um die informationelle Selbstbestimmung, wie sehr man sich zum gläsernden Menschen macht. Die eGK ist eines der Prestigeobjekte des deutschen Staates, mal schnell etwas beschlossen und eingeführt ohne großartig über die Kosten und Sicherheit nachzudenken. Damals ging man noch mit etwa 600 Millionen bis 1 Milliarde Euro für die Einführung der Karte aus, lachhaft. Über die Datensicherheit hat man seit dem wohl auch nicht weiter gesorgt, naja ich warte schon auf die Schlagzeile, daß Millionen Daten von den Versicherten geraubt wurden. Da sind dagegen die millionenfach geklauten Emailadressen ein Witz.

Vielleicht hilft dieses kleine Video weiter:
http://www.presseportal.de/pm/72083/2646638/elektronische-gesundheitskarte-kritischer-kurzfilm-zeigt-medizin-in-zeiten-des-cyberspace

bleipumpe
2014-08-21, 20:59:12
Selbstverständlich ist die Karte ohne Bild gültig. Es gibt schließlich Ausnahmen, wo kein Foto notwendig ist (Unfallopfer mit Entstellung, Wachkomapatienten usw.).

Butter
2014-08-21, 21:03:36
Ohne alles gelesen zu haben...

Hilft das Foto auf der Karte nicht den Missbrauch durch nicht Versicherte einzuschränken?

Advanced
2014-08-21, 21:26:54
Wäre mit dem Perso genauso möglich. Außerdem wird das Foto von der Krankenkasse nicht überprüft. Ich könnte auch ein Foto von Dir einschicken, wenn ich wollte.

foobi
2014-08-21, 21:38:04
Außerdem hätte man mit dem Geld, das die eGK kostet, diesen sogenannten Missbrauch die nächsten 100 Jahre bezahlen können.

WhiteVelvet
2014-08-22, 11:18:55
Wenn ich sowas hier lese, überlege ich wirklich, rechtliche Mittel zu nutzen...

http://www.gulli.com/news/24457-heartbleed-bug-daten-von-45-millionen-patienten-gestohlen-2014-08-21

Kann man die Kassen abmahnen, nachdem sie sich haben beklaut lassen? Es MUSS doch irgendeinen rechtlichen Weg geben!

PHuV
2014-08-22, 11:59:27
Ohne alles gelesen zu haben...

Hilft das Foto auf der Karte nicht den Missbrauch durch nicht Versicherte einzuschränken?
Warum machen man das dann nicht bei EC- und Kreditkarten, wo der Mißbrauch viel höher ist?

Es gibt nur zwei Dokumente, wo ein Bild hingehört, Ausweis und Reispass. Und mit dem kann man sich auf Anfrage und Bedarf jederzeit als legitimer Besitzer der Krankenkassenkarte ausweisen. Warum also dieses unnötige Doppelgemoppel?


Und was würde z.B. Diebe daran hintern, ihr Aussehen an die Karte anzupassen? Wer genug kriminelle Energie entwickelt, scheut davor nicht zurück.

greeny
2014-09-30, 15:49:02
Krankenversicherung: Alte Karte bleibt länger gültig

Eigentlich sollte die alte Krankenversicherungskarte zum 1. Oktober 2014 ihre Gültigkeit verlieren und vollständig von der neuen elektronischen Gesundheitskarte abgelöst werden. Jetzt ist die Übergangsfrist bis zum 1. Januar 2015 verlängert worden. Nach diesem Datum ist der Arztbesuch mit einer alten Versichertenkarte nicht mehr möglich. Wer noch keine elektronische Gesundheitskarte hat, sollte sich mit seiner Krankenversicherung in Verbindung setzen und die Umstellung in die Wege leiten.
> http://www.mdr.de/ratgeber/neu/neu-ab-oktober104.html

Tomislav
2014-09-30, 16:16:55
Hallo

Warum machen man das dann nicht bei EC- und Kreditkarten, wo der Mißbrauch viel höher ist?

Meine EC- und Kreditkarte haben ein Foto von mir drauf, nur weil du das bei deiner Bank nicht beantragt hast (kostet extra) so heißt das noch lange nicht das es das nicht gibt.


Es gibt nur zwei Dokumente, wo ein Bild hingehört, Ausweis und Reispass.
Ein Foto gehört auf jede/s Karte/Dokument mit dem Missbrauch betrieben werden kann, und gerade mit EC- und Kreditkarten kann man einen großen Schaden anrichten.

Grüße Tomi

WTC
2014-09-30, 16:38:35
> http://www.mdr.de/ratgeber/neu/neu-ab-oktober104.html

jedes system kann noch die alten Karten lesen, wir haben im Unternehmen noch keine aufforderung diese abzuschalten -> ich glaub noch nicht dran... meine normale karte ist noch bis 12/16 gültig :rolleyes:

derpinguin
2014-09-30, 16:39:01
Der meiste Kreditkarten Missbrauch findet online statt. Da hilft kein Bild.

bleipumpe
2014-09-30, 19:26:25
jedes system kann noch die alten Karten lesen, wir haben im Unternehmen noch keine aufforderung diese abzuschalten -> ich glaub noch nicht dran... meine normale karte ist noch bis 12/16 gültig :rolleyes:
Ab 01.01.2015 verlieren alle alten Karten ihr Gültigkeit - unabhängig vom aufgedruckten Datum. Dazu erfolgt auch eine entsprechende Umstellung der Praxissoftware. Diese werden dann nicht mehr softwareseitig akzeptiert.

PHuV
2014-10-02, 20:17:01
Meine EC- und Kreditkarte haben ein Foto von mir drauf, nur weil du das bei deiner Bank nicht beantragt hast (kostet extra) so heißt das noch lange nicht das es das nicht gibt.
Bei welcher Bank bist Du? Ich höre das zum ersten Mal.
Der meiste Kreditkarten Missbrauch findet online statt. Da hilft kein Bild.
Und so, wie die Kassiererinnen bei Billig und Co. hinschauen, sowieso nicht.

Tomislav
2014-10-02, 21:34:03
Hallo
Der meiste Kreditkarten Missbrauch findet online statt. Da hilft kein Bild.
Da magst du Recht haben, aber es soll ja auch bescheuerte geben die eine geklaute Kreditkarte zuhause am eigenen Rechner benutzen oder sich die Sachen zu sich nach Hause schicken lassen und sich dann wundern wieso Sie erwischt werden.
Ich habe auch nur die Hoffnung das ein großer Teil der Diebe/Finder ausgesiebt wird, nämlich die die schnell die Unterschrift üben und ein paar Sachen einkaufen wollen, und bei denen denke ich mir hat das Bild schon eine abschreckende Wirkung.
Das es nicht der heilige Gral ist weiß ich selber, aber jede zusätzliche Sicherheit ist mir willkommen.


Bei welcher Bank bist Du? Ich höre das zum ersten Mal.

Das bieten mittlerweile die meisten Banken gegen Aufpreis an, das nennt sich Bild- oder Motivkarte, es gibt kleine Bilder in der Ecke bis zu Bildern über die gesamte Kartengröße.


Und so, wie die Kassiererinnen bei Billig und Co. hinschauen, sowieso nicht.
Bei der Unterschrift müssen Sie auch genau hingucken und sich Mühe geben, das nächste Problem ist das die meisten nicht immer gleich unterschreiben.
Das Bild hingegen, vor allem wenn die Größe entsprechend ist, ist schnell und einfach erkennbar, so ist zumindest meine Hoffnung für den Ernstfall.

Grüße Tomi

rotkäppchen
2014-10-03, 13:43:10
Ab 01.01.2015 verlieren alle alten Karten ihr Gültigkeit - unabhängig vom aufgedruckten Datum. Dazu erfolgt auch eine entsprechende Umstellung der Praxissoftware. Diese werden dann nicht mehr softwareseitig akzeptiert.

Bei uns zeigt dass Praxis-System es an, wenn ein Patient zuletzt die egk eingelesen hat und nun mit der kvk kommt.
die kvk wird nicht mehr vom system angenommen, trotz gültigkeit.

und zu jedem quartalswechsel kommen updates für das folgequartal.
also wird jedes arztprogramm danach die kvks nicht mehr einlesen lassen.

Crop Circle
2014-10-03, 13:50:45
Aber woher weiß man, ob es nun diesmal stimmt. Es wurde ja schon öfter gesagt, dass die Karten demnächst ihre Gültigkeit verlieren.

rotkäppchen
2014-10-03, 13:55:45
spätestens dann wenn alle kvks abgelaufen sind, verlieren die kvks ihre gültigkeit. ;)

RoNsOn Xs
2014-10-03, 14:39:50
Werden eGK 2015 auch ohne Foto akzeptiert?

rotkäppchen
2014-10-03, 20:19:52
wenn es eine egk ist und keine kvk bestimmt.
aber gibt es die denn bei erwachsenen ohne bild?
Kinder bis 15 ( oder war es 14?) haben die egk nur ohne Bild.

MarcWessels
2014-10-03, 20:27:33
Aber woher weiß man, ob es nun diesmal stimmt. Es wurde ja schon öfter gesagt, dass die Karten demnächst ihre Gültigkeit verlieren.An den gesetzlichen Regelungen die Patienten betreffend hat sich nach wie vor nichts geändert und mir ist es auch weiterhin schnurz, ob der Vorstand der DAK seinen Bonus gezahlt bekommt.

Habe auch schon die nächsten beiden Desinformationsbriefe der KK weggeschmissen.

> http://www.mdr.de/ratgeber/neu/neu-ab-oktober104.htmlWar die letzten beiden Jahre auch schon so, dass die ÖR an vorderster Front bei der Lügerei mitmachen.

bleipumpe
2014-10-03, 20:36:58
Aber woher weiß man, ob es nun diesmal stimmt. Es wurde ja schon öfter gesagt, dass die Karten demnächst ihre Gültigkeit verlieren.
Ursprünglich war das schon für den 01.10.2014 vorgesehen. Die Formularköpfe wurden mit dem Softwareupdate zum Quartal IV bereits verändert und angepasst. Kurzfristig hat man aber doch noch eine 3-monatige Übergangsfrist eingeräumt. Nach aktueller Information wird die eGK zum 01.01.2015 Pflicht.
Durch die bereits angepassten Formularköpfe kann man auch davon ausgehen, dass es diesmal ernst wird.
Werden eGK 2015 auch ohne Foto akzeptiert?
Selbstverständlich. Schließlich gibt es Ausnahmen, z.B. nach entstellenden Unfällen, Tracheostomaträger, Wachkomapatienten oder auch relegiöse Gründe.
Angeblich soll es auch Leute geben, die irgendwann einfach so die eGK ohne Foto bekommen haben.

foobi
2014-10-03, 20:41:15
Ja, die EGK ist ohne Foto genauso gültig, das interessiert niemanden. Es geht auch gar nicht um die Fotos, der Grund wieso sich die Diskussion darum dreht liegt einzig daran, dass das Foto der einzige Ansatzpunkt für die Versicherten ist Widerstand zu leisten.
Man kann gegenüber der Krankenkasse erklären, dass man sich aus religiösen / weltanschaulichen Gründen nicht fotografieren lässt und erhält dann eine EGK ohne Bild. Aber das löst ja keinen einzigen der zahlreichen Kritikpunkte dieses Monstrums.

Das bieten mittlerweile die meisten Banken gegen Aufpreis an, das nennt sich Bild- oder Motivkarte, es gibt kleine Bilder in der Ecke bis zu Bildern über die gesamte Kartengröße.
Unter einer Bild- oder Motivkarte verstehe ich eine Karte, bei der ich statt dem üblichen einfarbigen Hintergrund ein eigenes Hintergrundbild auswählen kann, zB einen Sonnenuntergang. Das ist doch etwas anderes als eine Karte mit Passfoto.
Und wenn meine Kredit- oder EC-Karte gestohlen wird, dann lass ich sie einfach sperren.