PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : T-15 100Mt Torpedo


Seiten : [1] 2

Gouvernator
2012-08-06, 11:30:25
Schon Anfang 50er gab es unter Sowjets Pläne die Ost oder Westküste der USA mit einem Tsunami auszulöschen. Dazu sollte eine einzige Torpede in die Bucht einer Großstadt transportiert und gezündet werden.

http://ru.wikipedia.org/wiki/Т-15


Die Idee hatte bekannter Atom-Physiker und Friedensnobelpreisträger Andrei Dmitrijewitsch Sacharow.
http://de.wikipedia.org/wiki/Andrei_Dmitrijewitsch_Sacharow

Damals wurde es auf Eis gelegt u.a. auch durch Bedenken über solche "menschenfressende" Art der Kriegsführung.
Und nun heute, ein Artikel über aktuelle geheime russische U-Boote
http://izvestia.ru/news/344411
http://army-news.ru/2013/03/sekrety-glubokovodnoj-podvodnoj-lodki-losharik/

Spricht über eine geheime Konstruktion unter dem Pseudonym "Loscharik" eine Anspielung auf ein Wesen aus einem Zeichentrickfilm von einem Pferd und ein Esel.
http://ru.wikipedia.org/wiki/Лошарик_(мультфильм)
Dessen Konstruktion ermöglicht es dem U-Boot auf eine Tiefe von 6000m zu gehen. Die Journalisten fragen sich mit wem wollen sie kämpfen in 6km Tiefe? Also kommen die Spekulationen hoch über die Wiederbelebung des Projekts mit dem künstlichen Tsunami. Die ursprünglichen Specs besagen das 100Mt Bombe würde 300m hohen Tsunami auslösen, in der Tiefe von 6000m aber wohl um einiges höher? Deutschland hat ja auch eine Küste wie weit kommt so ein Tsunami ins Land theoretisch?
Den Russen bleibt ja nichts anderes übrig wenn der Raketenschirm in paar Jahren steht.

redpanther
2012-08-06, 11:41:08
Du meinst Torpedo?

Warum soll ich ein ganzes UBoot für 6Km fit machen, wenn es auch reichen würde nur den Torpedo so tief schicken zu können?

ngl
2012-08-06, 11:45:21
Blödsinn. Ich bezweifele schon mal stark das es eine Möglichkeit gibt Torpedos für 100mt explosionen auszurüsten. 60mt war die stärkste menschliche Explosion überhaupt. Und die Zar Bombe war schon massiv unhandlich und strategisch völlig unbrauchbar.

Gouvernator
2012-08-06, 11:47:22
Du meinst Torpedo?

Warum soll ich ein ganzes UBoot für 6Km fit machen, wenn es auch reichen würde nur den Torpedo so tief schicken zu können?
Muss ja ans Ziel transportiert werden. Eigengewicht sind ja über 40 Tonnen wie willst du das quer durch Atlantik schicken? :biggrin: Dazu ist ein Atom U-Boot nötig. Vorbei an allen amerikanischen Wachen gleich zum sweet spot.

Gouvernator
2012-08-06, 11:49:36
Blödsinn. Ich bezweifele schon mal stark das es eine Möglichkeit gibt Torpedos für 100mt explosionen auszurüsten. 60mt war die stärkste menschliche Explosion überhaupt. Und die Zar Bombe war schon massiv unhandlich und strategisch völlig unbrauchbar.
Die Zar Bombe wurde abgeworfen sprich noch per Flugzeug transportierbar. Wieviel mehr kann man per Wasser schleppen? :eek: Theoretisch kann das ganze U-Boot eine einzige Bombe sein.

PHuV
2012-08-06, 11:52:29
Denkst Du bitte daran, daß die meisten hier des russischen nicht mächtig sind.

Gouvernator
2012-08-06, 11:54:08
Denkst Du bitte daran, daß die meisten hier des russischen nicht mächtig sind.
Ich zeige nur auf die Quellen. Falls sich wer interessiert soll durch ein Übersetzer jagen.

ngl
2012-08-06, 12:00:08
Die Zar Bombe wurde abgeworfen sprich noch per Flugzeug transportierbar. Wieviel mehr kann man per Wasser schleppen? :eek: Theoretisch kann das ganze U-Boot eine einzige Bombe sein.

Und das ganze Ding musst du antreiben, für 6 Kilometer tiefe bauen (was derzeit kaum ein unterwasser Fahrzeug schafft), schnell genug antreiben damit man viele Seemeilen zwischen sich und der Explosion hat.

Das Konzept klingt für mich nach ziemlichen Unsinn. Vor allem warum einen Tsunami, wenn man mit einer normalen Atombombe auf das gleiche Ergebnis kommt? Wesentlich einfacher und günstiger.

Poekel
2012-08-06, 12:05:47
Schon Anfang 50er gab es unter Sowjets Pläne die Ost oder Westküste der USA mit einem Tsunami auszulöschen. Dazu sollte eine einzige Torpede in die Bucht einer Großstadt transportiert und gezündet werden.

Den Russen bleibt ja nichts anderes übrig wenn der Raketenschirm in paar Jahren steht.
Die Frage sollte sich stellen: Warum nicht gleich ein Uboot mit Atomraketen nah ans Ufer schicken, und dann die Dinger abzufeuern, so dass selbst ein eventueller Raketenschild nichts bringt.

Allgemein gehts beim Raketenschild doch eh nur um ein wenig Säbelrasseln und darum, wer wieviel Einfluss in Osteuropa hat. Selbst wenn die es sogar mal schaffen sollten, einzelne Raketen abschießen zu können, wird die wichtigste politische Konsequenz wohl sein, dass Programme zur Atomwaffenabrüstung eingestellt werden (es wird wohl noch sehr lange dauern, bis so ein Schild tatsächlich effektiv die Riesenanzahl russischer Raketen abwehren kann; im Ernstfall würden dann halt 50 anstatt 1 Rakete auf New York gefeuert werden; eigentlich wäre bei sowas eher China besorgt, da deren Strategie lange Zeit auf wenig Atomwaffen basierte, die zur Abschreckung völlig ausreichen).

Gouvernator
2012-08-06, 12:14:54
Das Konzept klingt für mich nach ziemlichen Unsinn. Vor allem warum einen Tsunami, wenn man mit einer normalen Atombombe auf das gleiche Ergebnis kommt? Wesentlich einfacher und günstiger.
Das Konzept ist was anderes wie eine Atombombe. Normale Raketen tragen "kleine" Sprengköpfe die sich verteilen welche beim Einschlag "nur" heiße Luft produzieren das paar Kilometer Fläche zerstört. Dagegen was Wasser anrichten kann sieht man ja in letzter Zeit öfters. Die ganzen Flugzeugträger würden mitten in den Feldern stehen falls sie geparkt in Hafen standen.
Das Konzept ist ziemlich hardcore, man löscht damit Amerika auf ein Schlag aus.

FeuerHoden
2012-08-06, 12:18:45
Der Unterschied ist das man einen Tsunami heimlich machen kann wärend der Beschuss mit Atomraketen einer Kriegserklärung entspricht.
Bei den bisherigen Tsunamies hat ja bisher auch keiner für möglich gehalten dass es sich um einen kriegierischen Akt gehandelt haben könnte.
Stellt euch mal vor ein Land wird von einem Erdbeben/Tsunami getroffen und danach mault irgend ein Herr Verteidigungsminister von Schrottlandisthan das wären die Amis/Russen/Chinesen gewesen.

Der taktische Vorteil dieser Waffe ist dass es zu keiner offenen Kriegserklärung kommt und der Verursacher unentdeckt bleibt.

anddill
2012-08-06, 12:21:03
Als ob eine 100MT Explosion unbemerkt bleiben würde...

Surrogat
2012-08-06, 12:25:17
und wie soll man den Tsunami denn steuern? Der würde doch in mehrere Richtungen schwappen, also auch in unbeteiligte Länder....
Sieht man immer ganz gut bei massiven Bergabrütschen ins Meer, da werden teilweise auch Länder getroffen die hunderte bis tausende KM weg sind...

Gouvernator
2012-08-06, 12:27:03
Als ob eine 100MT Explosion unbemerkt bleiben würde...
Vor allem eine 300m Welle nicht.^^ :eek:

Monkey
2012-08-06, 12:28:41
Naja ein Tsunami entsteht ja in der Regel durch Erdbeben, die wiederum Vorbeben haben oder irre ich mich? Ich glaube ein Beben läßt sich von einer Explosion auf einem Seismographen gut auseinander halten. Zumal eine 100MT Bombe afair 3 oder 4 Stufig sein sollte. Also sehr gut zu identifizieren.

Nebenbei frag ich mich was das für ne Antwort auf den Raketenschild sein soll? Ist es sinnig die Küsten unter Wasser zu setzen (ehm wie groß war nochmal die USA? Glaub bissle größer als Holland oder Hawai) mit dem Risiko komplett ausgelöscht zu werden und dem Wissen das die eigenen Raketen (bei funktionierendem Schild) das Ziel nichtmal treffen können??

Alles schwachsinn IMHO

Gouvernator
2012-08-06, 12:28:50
und wie soll man den Tsunami denn steuern? Der würde doch in mehrere Richtungen schwappen, also auch in unbeteiligte Länder....
Sieht man immer ganz gut bei massiven Bergabrütschen ins Meer, da werden teilweise auch Länder getroffen die hunderte bis tausende KM weg sind...
Es läuft doch eh nach Geopolitik Eurasia vs der Rest der Welt. Wenn Eurasia will geht das Land unter denen passiert nix = Weltmacht. Rest egal.

FeuerHoden
2012-08-06, 12:28:53
Als ob eine 100MT Explosion unbemerkt bleiben würde...

Erdbeben halt.
Der große Vorteil bleibt aber dass der Gegner sich nicht nicht wehren und den Aggressor nicht zuordnet kann. Bei einem Raketenstart kann man zumindest sagen woher die Rakete stammt.


und wie soll man den Tsunami denn steuern? Der würde doch in mehrere Richtungen schwappen, also auch in unbeteiligte Länder....
Sieht man immer ganz gut bei massiven Bergabrütschen ins Meer, da werden teilweise auch Länder getroffen die hunderte bis tausende KM weg sind...

Kollateralschäden.

Monkey
2012-08-06, 12:30:31
Erdbeben halt.
Der große Vorteil bleibt aber dass der Gegner sich nicht nicht wehren und den Aggressor nicht zuordnet kann. Bei einem Raketenstart kann man zumindest sagen woher die Rakete stammt.





Sicherlich...nicht!

Gouvernator
2012-08-06, 12:31:44
Ist es sinnig die Küsten unter Wasser zu setzen (ehm wie groß war nochmal die USA?
Es ist ziemlich sinnig vor allem bei USA. Denn die Industrie und alles ist an der Küste. Kernland ist nur Farmland und Wüste = total unterentwickelt.

Ach so meine Recherche fing damit an:
http://youtu.be/28UnyYCzhE0
;D

Monkey
2012-08-06, 12:35:39
Altrrrrr

Das erklärt natürlich wie du auf son Kack kommst :D

FeuerHoden
2012-08-06, 12:35:50
Sicherlich...nicht!

Lehre mich wie ich eine 100MT Explosion vor der amerikanischen Küste von meiner Couch aus von einem Erdbeben unterscheiden kann.
Die Amerikaner würd schon wissen was gespielt würde, aber wie verkauft man sowas der Weltöffentlichkeit? Ich denke man würde der Weltöffentlichkeit erzählen dass es sich um ein natürliches Phänomen handelt wärend man nach einem Verursacher sucht.

kiX
2012-08-06, 12:37:22
Sicherlich...nicht!
Naja, einerseits ich denke schon, dass zumindest eine gewisse Verzögerung entsteht. Ein klassischer Nuklearangriff ist mMn deutlicher und schneller zuzuordnen als ein künstlicher Tsunami.
Andererseits muss man auch überlegen, wer denn überhaupt die Technik hätte -sowohl eine solche Bombe zu bauen als auch diese dann unentdeckt zum Zielort zu transportieren. Da fallen mir nur die Amis und die Russen ein.

n00b
2012-08-06, 12:37:55
Das Konzept ist ziemlich hardcore, man löscht damit Amerika auf ein Schlag aus.

Amerika auslöschen? Ich fürchte du machst dir da irgendwie falsche Vorstellungen von den freiwerdenden Energien. Das "Jahrhundertbeben" und der "Jahrhunderttsunami" 2011 in Japan haben das Land auch nicht "ausgelöscht" und da waren Energien im Spiel, die um Grössenordnungen über so popeligen Atombömbli liegen. Richterskala 9,irgendwas, entsprechend mehreren hunderttausend Megatonnen TNT-Äquivalent...

Andi_669
2012-08-06, 12:41:30
Mm erstens die Zar Bombe war ursprünglich für 100Mt ausgelegt, nur der Entwickler hat am Ende zum Glück Muffensausen über den Möglichen Fallout bekommen u. die 3. Stufe wider raus genommen.:freak:

Vorteil solch einer Tsunami Lösung die meiste Radaktivität bleibt im Wasser,
die Küste ist gesäubert u. sofort wieder bebaubar. :redface:

FeuerHoden
2012-08-06, 12:43:24
Da fallen mir nur die Amis und die Russen ein.

Mir die Chinesen, aber erst später, noch sind sie nicht so weit.


... die Küste ist gesäubert u. sofort wieder bebaubar. :redface:
So wie New Orleans. ;)

Monkey
2012-08-06, 12:47:04
Lehre mich wie ich eine 100MT Explosion vor der amerikanischen Küste von meiner Couch aus von einem Erdbeben unterscheiden kann.
Die Amerikaner würd schon wissen was gespielt würde, aber wie verkauft man sowas der Weltöffentlichkeit? Ich denke man würde der Weltöffentlichkeit erzählen dass es sich um ein natürliches Phänomen handelt wärend man nach einem Verursacher sucht.

Wenn du alleine auf der Welt wärst wäre das wohl auch so, biste aber nicht. Wenn 2 Straßen weiter ein Haus explodiert weil die Gasleitung einen weg hat wirst du auch denken das es ein Erdbeben war. Aber dir wird jeder sagen das es eine Explosion war.

Wenn unterm Wasser eine Explosion stattfindet wirst du auch denken es war ein Erdbeben bis dir alle Einrichtungen die einen Seismographen haben sagen werden das es keine war. Weil man es einfach unterscheiden kann.

:)

Gouvernator
2012-08-06, 12:49:35
Amerika auslöschen? Ich fürchte du machst dir da irgendwie falsche Vorstellungen von den freiwerdenden Energien. Das "Jahrhundertbeben" und der "Jahrhunderttsunami" 2011 in Japan haben das Land auch nicht "ausgelöscht" und da waren Energien im Spiel, die um Grössenordnungen über so popeligen Atombömbli liegen. Richterskala 9,irgendwas, entsprechend mehreren hunderttausend Megatonnen TNT-Äquivalent...
Du suchst dir einfach ein sweet spot aus wo du die größte Menge an Wasser hochheben kannst welche dann genau in die richtige Richtung einschlagen soll. Damit erreichst du MEHR wie ein zufälliger Jahrhundert Tsunami. Man könnte noch gucken ob man nicht noch bisschen Boden einstürzen lassen kann damit ein Erdbeben dazu kommt. Bei 6km kannst du ja theoretisch die ganzen 6km Wasser anheben, das ist was anderes wie wenn in 400m ein Jahrhundertbeben einschlägt.

Monkey
2012-08-06, 12:56:14
Also soll das eine Angriffswaffe sein? Wie gesagt hats imho keinen Sinn weil man das Risikio eingeht von "oben" ausgelöscht zu werden :)

Und als Reaktionswaffe hats auch keinen Sinn wenn das Teil da nicht schon fest installiert vorhanden ist. Wenn ich da erst hinfahren muss hab ich evtl auch Pech weil das U-Boot schon platt ist.

Alles in allem bleibts Schwachsinn :)

Gouvernator
2012-08-06, 13:11:34
Also soll das eine Angriffswaffe sein? Wie gesagt hats imho keinen Sinn weil man das Risikio eingeht von "oben" ausgelöscht zu werden :)

Und als Reaktionswaffe hats auch keinen Sinn wenn das Teil da nicht schon fest installiert vorhanden ist. Wenn ich da erst hinfahren muss hab ich evtl auch Pech weil das U-Boot schon platt ist.

Alles in allem bleibts Schwachsinn :)
Aber die bauen die U-Boote dennoch. :wink: Die Infrastruktur und Schiffe die ins Land gespült werden machen die USA kampfunfähig weil das ist eine Meer-Supermacht. Und von "oben" ausgelöscht zu werden ist gar nicht so einfach. Neuerdings sind in Moskau 5 Tausend Bunker gebaut worden um die Menschen schnellstmöglich in Sicherheit zu bringen. Bei einem Tsunami nützt ein Bunker recht wenig. Kannst ja mal auf Google gucken was da in USA an Küsten konzentriert ist wenn das verloren geht ist USA verloren. Und Moskau haben die Russen schon einmal selbst eigenhändig verbrannt um Napoleon zu besiegen. ;)

Monkey
2012-08-06, 13:17:54
Ok dann als letzter Grund, wenns die Russen bauen wirds eh nix. Wahrscheinlich jagen die sich noch eher selber in die Luft oder lassen die Bombe irgendwo vergammeln :D

FeuerHoden
2012-08-06, 13:36:26
Wenn du alleine auf der Welt wärst wäre das wohl auch so, biste aber nicht. Wenn 2 Straßen weiter ein Haus explodiert weil die Gasleitung einen weg hat wirst du auch denken das es ein Erdbeben war. Aber dir wird jeder sagen das es eine Explosion war.

Wenn unterm Wasser eine Explosion stattfindet wirst du auch denken es war ein Erdbeben bis dir alle Einrichtungen die einen Seismographen haben sagen werden das es keine war. Weil man es einfach unterscheiden kann.

:)

Wäre es möglich die seismographische Signatur eines Bebens mit Bomben unterschiedlicher Größe zu simulieren? Wenn man schon eine 100MT Bombe hat wären die restlichen doch nur Peanuts. ;)

Ok dann als letzter Grund, wenns die Russen bauen wirds eh nix. Wahrscheinlich jagen die sich noch eher selber in die Luft oder lassen die Bombe irgendwo vergammeln :D

Haben die Russen beides schon gemacht. :redface:

Gouvernator
2012-08-06, 13:44:56
Ok dann als letzter Grund, wenns die Russen bauen wirds eh nix. Wahrscheinlich jagen die sich noch eher selber in die Luft oder lassen die Bombe irgendwo vergammeln :D
Also Waffen können sie irgendwie bauen. Wahrscheinlich genau deswegen weil wenn es nicht funktioniert können sie dort gleich liegen lassen. Nach dem Try&Error Prinzip...im Gegensatz dazu wie oft kann man in Deutschland eine Zar Bombe einfach irgendwo liegen lassen? Genau so mit Raketen da juckt keine Sau wenn eine mal 1000km vom Kurs abweicht. ;D

Gipsel
2012-08-06, 13:57:41
Schon Anfang 50er gab es unter Sowjets Pläne die Ost oder Westküste der USA mit einem Tsunami auszulöschen. Dazu sollte eine einzige Torpede in die Bucht einer Großstadt transportiert und gezündet werden.

http://ru.wikipedia.org/wiki/Т-15


Die Idee hatte bekannter Atom-Physiker und Friedensnobelpreisträger Andrei Dmitrijewitsch Sacharow.
http://de.wikipedia.org/wiki/Andrei_Dmitrijewitsch_Sacharow

Damals wurde es auf Eis gelegt u.a. auch durch Bedenken über solche "menschenfressende" Art der Kriegsführung.
Und nun heute, ein Artikel über aktuelle geheime russische U-Boote
http://izvestia.ru/news/344411Eine ganz schlechte urban legend.
Da passen mehrere Sachen nicht, angefangen von der Timeline (Die Russen sollen in den 1940ern eine 100Mt thermonukleare Bombe für einen Torpedo geplant haben? Zu dem Zeitpunkt haben die gerade mal ausgeknobelt, wie die ihre erste Bombe vom Hiroshima-Kaliber hinbekommen, Fusion war da erst eine Idee am Horizont, deren Technologie man erst Ende der 50er/Anfang der 60er wirklich beherrschte) bis hin zu dem simplen Fakt, daß man meiner Meinung nach mit einer 100Mt Explosion nicht wirklich einen großen Tsunami hinbekommt. Signifikante Zerstörung (die dann aber auch relativ gut räumlich begrenzt wäre) erreicht man nur, wenn man das Teil wirklich ziemlich nah vor der Küste hochjagt. Nicht, daß es wirkungslos wäre, aber effektiver sind eher eine Handvoll kleinerer Sprengköpfe, die man in der Luft über der Stadt zündet. Wenn man schon ein U-Boot vor der Küste parkt, sieht das irgendwie wie das leichtere Unterfangen aus.

Poekel
2012-08-06, 14:15:17
Aber die bauen die U-Boote dennoch. :wink:
Ich hab die Links mal durch den Übersetzer gehauen. Da steht dann auch, dass z. B. die T15 nicht über den Status von groben Skizzen und Gedankenmodellen hinausgekommen ist.

Die Überlegungen sind in einer Zeit entstanden, als die Sowjetunion noch nicht die Möglichkeit hatte, Interkontinentalraketen zu produzieren und man wohl erstmal jede Möglichkeit geprüft hat, die USA direkt angreifen zu können.

Mit der Entwicklung von Interkontinalraketen war das ganze dann eh obsolet. Hier kann man wohl durchaus Parallelen zu anderen technischen Gedankenspielen aus den 50ern und 60ern ziehen, die dank ICBMs und Satellitentechnik wenig Sinn machen.

Vor diesem Hintergrund ist es imho an den Haaren herbeigezogen, aus der Produktion von Ubooten, die tiefer als andere Uboote tauchen können, darauf zu schließen, dass diese nur aus dem Grund produziert werden, um damit Waffen zu bestücken, die nichtmal über theoretische Überlegungen hinausgekommen sind.

Bevor da wer weiß wie viel Kohle verballert wird, werden da wohl eher andere nukleare Waffen aufgerüstet und vielleicht wie so oft mal wieder hier und da Planungen und wenn sich mal irgendjemand Hochrangiges nen Fanboy ist, vielleicht sogar mal Tests gemacht, die dann aber meistens dazu führen, dass die Projekte irgendwann gecancelt werden, weils einfach zu teuer wird und kaum Vorteile gegenüber bereits erprobten Technologien haben.

Gouvernator
2012-08-06, 14:24:55
Der Plan war laut Wikipedia Artikel über Zar-Bombe damals mehrere dutzend 200Mt-500Mt Bomben in der Nähe amerikansicher Küsten zu platzieren und wurde offiziell abgelehnt. Das war damals. Was wohl heute möglich ist?

PS.
Es ist doch klar das man nie zugeben wird das man an dem Ding arbeitet? Naiver kann man glaube nicht sein um den Sowjets aufs Wort zu glauben wenn sie sagen die Amerikaner sind uns zu schade um sie mit dieser Waffe zu vernichten.

Gipsel
2012-08-06, 15:07:13
Plan für die Zar-Bombe war, daß man etwas zum Vorführen zum Parteitag der KPdSU hatte. :rolleyes:

Die per Interkontinentalrakete einsetzbaren (späteren) Versionen erreichen ~25Mt (erste Version der SS-18). Größere Kaliber sind auch schlicht nicht sinnvoll. Schon diese Multi-Mt-Kaliber sind eigentlich nicht gut einzusetzen und verursachen auch deutlich weniger Zerstörung als mehrere kleinere Sprengköpfe, die man über eine gewisse Fläche verteilt. Genau deswegen hat man dann ja auch auf MIRV-Sprengköpfe umgesattelt. Bei gleichem Gewicht und gleicher Rakete hat man dann nicht einen einzigen 25 Mt-Sprengkopf sondern bis zu 38 MIRV-Sprengköpfe mit einer Sprengkraft zu je 250 kT, 24 MIRV-Sprengköpfen mit einer Sprengkraft zu je 500 kT
oder immerhin noch 17 MIRV-Sprengköpfe mit einer Sprengkraft zu je 1000 kT (=1 Mt). Daß es die Versionen heute nicht gibt (sondern nur welche, mit maximal 10 Sprengköpfen), liegt übrigens an den Abrüstungsverträgen, die die Anzahl der Sprengköpfe beschränkt.

Poekel
2012-08-06, 17:16:37
Der Plan war laut Wikipedia Artikel über Zar-Bombe damals mehrere dutzend 200Mt-500Mt Bomben in der Nähe amerikansicher Küsten zu platzieren und wurde offiziell abgelehnt. Das war damals. Was wohl heute möglich ist?

Heute wird das gar nicht mehr gemacht. Die Entwicklung ging in Richtung ICMBs und Mehrfachsprengköpfe. Bis in die 60er hat man sich dabei erstmal auf immer dickere Bomben konzentriert, aber dann mehr Ressourcen in kleinere (Neutronenbombe, taktische Atomwaffen, die nicht gleich einen ganzen Landstrich unbewohnbar machen, bunkerbrechende Bomben) sowie in Mehrfachsprengköpfe gesteckt, sowie viel in Gegenmaßnahmen und Gegenmaßnahmen gegen die Gegenmaßnahmen.

Das war viel erfolgsversprechender als irgendwelche Mammutprojekte (die Nazis hätten wohl an solchen Sachen geforscht, aber die fanden auch sinnlose 20 Meter Panzer toll...). Das größte Problem an z. B. SDI war dann auch, dass das vielleicht theoretisch funktioniert hätte, das Ganze aber viel billiger auszutricksen war (Täuschkörper, Masse, Geschwindigkeit moderner Raketen).

Die Entwicklung von ICMBs und Mehrfachsprengköpfen hat hier einen Pfad vorgegeben, der von allen Nationen eingeschlagen wurde, weil die ganz dicken Dinger einfach irgendwann unwirtschaftlich wurden. Vor dem Hintergrund begrenzter Ressourcen macht es einfach keinen Sinn, wer weiß wie viel in irgendwelche Riesenprojekte zu stecken, wenn der Gegner mit weniger Ressourceneinsatz dieselbe Effektivität erreicht und die eingesparten Ressourcen, dann in andere, vielversprechendere Projekte stecken kann.

Was bringt eine Bombe mit 200-500Mt, wenn nen Mirv-Sprengsatz mit 10 * 300Kt mehr kaputt macht und möglicherweise noch weniger kostet?

Cyphermaster
2012-08-13, 15:55:12
Das Konzept ist was anderes wie eine Atombombe. Normale Raketen tragen "kleine" Sprengköpfe die sich verteilen welche beim Einschlag "nur" heiße Luft produzieren das paar Kilometer Fläche zerstört. Dagegen was Wasser anrichten kann sieht man ja in letzter Zeit öfters. Die ganzen Flugzeugträger würden mitten in den Feldern stehen falls sie geparkt in Hafen standen.
Das Konzept ist ziemlich hardcore, man löscht damit Amerika auf ein Schlag aus.Die Auslöschung würde die Gegenschlags-Ausstattung der USA definitiv nicht lahmlegen, sogar wenn man von einem die gesamten USA überspülenden Tsunami ausginge. Und da sowohl die Raketen-U-Boote als auch Flugzeugträger-Verbände nur so selten im Heimathafen liegen, wie notwendig, werden auch die maximal teilweise getroffen.
Der Unterschied ist das man einen Tsunami heimlich machen kann wärend der Beschuss mit Atomraketen einer Kriegserklärung entspricht.
Bei den bisherigen Tsunamies hat ja bisher auch keiner für möglich gehalten dass es sich um einen kriegierischen Akt gehandelt haben könnte.
Stellt euch mal vor ein Land wird von einem Erdbeben/Tsunami getroffen und danach mault irgend ein Herr Verteidigungsminister von Schrottlandisthan das wären die Amis/Russen/Chinesen gewesen.Jede Waffe hat konstruktiv bedingt eine ganz bestimmte Charakteristik in ihrer Detonation, die sehr leicht ihren Erbauer offenbart. Schließlich kann man ein "Bumm" dieser Dimension global einfachst aufzeichnen+auswerten. Zudem wäre es schon arg seltsam, wenn man ein "Erdbeben" detektiert, das zufällig an solch einem optimalen Tsunami-Erregungspunkt stattfindet, statt an den üblichen Plattentektonik-Kollisionsbereichen, und dann auch noch direkt oder gar überhalb des Meeresbodenniveaus. Kurz: Solche riesigen Energiemengen kann man nicht gleichzeitig getarnt und gerichtet emittieren. Schon gerichtet alleine ist praktisch unmöglich.
Du suchst dir einfach ein sweet spot aus wo du die größte Menge an Wasser hochheben kannst welche dann genau in die richtige Richtung einschlagen soll. Damit erreichst du MEHR wie ein zufälliger Jahrhundert Tsunami. Man könnte noch gucken ob man nicht noch bisschen Boden einstürzen lassen kann damit ein Erdbeben dazu kommt. Bei 6km kannst du ja theoretisch die ganzen 6km Wasser anheben, das ist was anderes wie wenn in 400m ein Jahrhundertbeben einschlägt.Befasse dich bitte mit Physik. Bei einer Freisetzung solcher Energiemengen in kurzer Zeit erzeugst du keine Verdrängung, sondern eine Verdampfung, und hebst auch nicht einfach 6km Wasser hoch, die dann als Welle irgendwo gezielt hin laufen.

Abgesehen von den obigen Punkten spricht gegen so eine Technik:
1.: Actio = Reactio. So eine Energiefreisetzung würde den Angreifer ebenfalls massivst schädigen. Zum Vergleich: Wir reden in Sachen notwendiger Energie für die Vernichtung eines Kontinents durch einen Tsunami von einem Äquivalent eines größeren Meteoriteneinschlags. Das hätte global verheerende Folgen, nicht nur auf einm einzelnen Kontinent. Frag mal die Dinos...
Angefangen von Tsunamis an den eigenen Küsten, Folge-Erdbeben an Plattenrändern, wirtschaftliche Einbußen durch Verlust von Handelsschiffen, Wetterveränderungen usw..
2.: Gegenschlags-Problem: im Tiefwasser wäre ein Tsunami deutlich weniger ausgeprägt als an einer Küste, daher blieben Kampfverbände auf hoher See zumindest teilweise einsatzfähig, genau wie befestigte ICBM-Stellungen. Mit einem massiven nuklearen Gegenschlag durch verbunkerte oder auf U-Booten befindlichen Waffen wäre also zu rechnen. Wohlgemerkt zusätzlich zu den Schäden, die man eh als "Nebenwirkung" der Waffe selbst abbekommt!
3.: Aufwand. Es ist unwirtschaftlich, den Aufwand für solche Super-Massenvernichtungswaffen zu treiben. Von der vollständigen Vernichtung eines Gegners hat ein Angreifer nichts, da er sich geopolitisch instantan isolieren würde (jeder würde ihn beim geringsten Verdacht einer Bestrebung zum erneuten Einsatz der Waffe rücksichtslos mit allem bewerfen, was man hat, um ggf. nicht selbst das nächste Ziel zu werden), und aus den vernichteten Regionen weder Wirtschaftsleistung, noch Ressourcen, noch sonst etwas herausziehen kann.

Führt man einen Angriffskrieg und tut das nicht aus fanatisch-ideologischem Prinzip, kalkuliert man mit dem eigenen Überleben und einem (auch materiellen) Vorteil daraus. Das bedeutet, je weniger Aufwand und je weniger Schaden für die Überwindung des Gegners notwendig sind, umso mehr Gewinn = Beute.
Heutzutage kann man für die Erlangung von Macht viel effizienter und gezielter mit Ressourcenströmen, Finanzströmen, ideologischer Manipulation oder dem Lahmlegen/Überlasten von Infrastruktur agieren, als eine gigantische globale Klospülung zu konstruieren.

Gouvernator
2012-08-13, 16:45:52
Wieso gehst du davon aus das von Russen nur der Tsunami eingesetzt wird? Du musst bedenken ein Tsunami der praktisch instant, unabwehrbar die gesamte US Infrastruktur killt ist die erste Stufe. Die ganzen Raketen fliegen ja notfalls hinterher das ist doppelte Power. Anstatt Unmenge an Sprengköpfe aus der Luft für die Küste zu verwenden nimmt man sie um den Rest des Landes auszulöschen.

1.: Actio = Reactio. So eine Energiefreisetzung würde den Angreifer ebenfalls massivst schädigen. Zum Vergleich: Wir reden in Sachen notwendiger Energie für die Vernichtung eines Kontinents durch einen Tsunami von einem Äquivalent eines größeren Meteoriteneinschlags. Das hätte global verheerende Folgen, nicht nur auf einm einzelnen Kontinent. Frag mal die Dinos...
Angefangen von Tsunamis an den eigenen Küsten, Folge-Erdbeben an Plattenrändern, wirtschaftliche Einbußen durch Verlust von Handelsschiffen, Wetterveränderungen usw..
Das ist doch wohl die kleinste Sorge. Als Kontinent spürt man eh nicht viel davon. An den Küsten haben die Russen nicht viel. Handelsschiffe als Landmacht hat man eh nicht viele.
2.: Gegenschlags-Problem
5000 Atombunker in Moskau stehen bereit. :wink:

3.: Aufwand. Es ist unwirtschaftlich, den Aufwand für solche Super-Massenvernichtungswaffen zu treiben. Von der vollständigen Vernichtung eines Gegners hat ein Angreifer nichts, da er sich geopolitisch instantan isolieren würde (jeder würde ihn beim geringsten Verdacht einer Bestrebung zum erneuten Einsatz der Waffe rücksichtslos mit allem bewerfen, was man hat, um ggf. nicht selbst das nächste Ziel zu werden), und aus den vernichteten Regionen weder Wirtschaftsleistung, noch Ressourcen, noch sonst etwas herausziehen kann.
Kommt drauf an wie man es nach Außen verkauft. Ich hätte jetzt gleich schon 1000 Argumente parat warum man Amerika vernichten kann und muss. Es ist sicher kein PR Stunt.

Führt man einen Angriffskrieg und tut das nicht aus fanatisch-ideologischem Prinzip, kalkuliert man mit dem eigenen Überleben und einem (auch materiellen) Vorteil daraus. Das bedeutet, je weniger Aufwand und je weniger Schaden für die Überwindung des Gegners notwendig sind, umso mehr Gewinn = Beute.
Heutzutage kann man für die Erlangung von Macht viel effizienter und gezielter mit Ressourcenströmen, Finanzströmen, ideologischer Manipulation oder dem Lahmlegen/Überlasten von Infrastruktur agieren, als eine gigantische globale Klospülung zu konstruieren.
Sagt wer? Ein Deutscher? Versucht erst mal die amerikanische Besatzung zu beenden, was da für ein Aufwand dafür nötig ist... Eine gigantische Klospülung um sie komplett zu vernichten ist schon angemessener Aufwand.

mofhou
2012-08-13, 17:09:50
Wieso gehst du davon aus das von Russen nur der Tsunami eingesetzt wird? Du musst bedenken ein Tsunami der praktisch instant, unabwehrbar die gesamte US Infrastruktur killt ist die erste Stufe. Die ganzen Raketen fliegen ja notfalls hinterher das ist doppelte Power. Anstatt Unmenge an Sprengköpfe aus der Luft für die Küste zu verwenden nimmt man sie um den Rest des Landes auszulöschen.
Ein Tsunami breitet sich leider nur nicht sehr schnell AN LAND aus.

Gouvernator
2012-08-13, 18:10:05
Ein Tsunami breitet sich leider nur nicht sehr schnell AN LAND aus.
Schnell genug. Versuche erst mal aus einer Millionen Stadt wie NY zu fliehen. Deine Bewegung liegt dann quasi bei 0 km/h der Tsunami muss dann nicht viel schneller sein um dich zu erfassen.
Bei so einem Anschlag ist Logistik a) zerstört b) über-beansprucht durch viele Obdachlose, hungernde, durstende, frierende Menschen. Gleichzeitig ist Produktionskette zerstört/überbelastet das ergibt in paar Tagen schöne Inflation. Ob dann noch so viel übrig bleibt um den gewaltigen Militär zu warten und zu unterhalten wenn Millionen nix zu beißen haben? Bürgerkrieg ähnliche Zustände mit Plünderern, Banden, Not und Leid. Ich glaube kaum das Kernland in solchen Zuständen an den Küsten, noch groß Krieg machen könnte.

EDIT:
Was über 2004 Erdbeben im Indischen Ozean
The energy released on the Earth's surface only (ME, which is the seismic potential for damage) by the 2004 Indian Ocean earthquake and tsunami was estimated at 1.1×1017 joules,[24] or 26 megatons of TNT. This energy is equivalent to over 1500 times that of the Hiroshima atomic bomb, but less than that of Tsar Bomba, the largest nuclear weapon ever detonated.
14 betroffene Länder und 230.000 Tote nur 26 Megatonnen an zufälliger Stelle im Ozean wohl nicht so tief wie 6000m. Ich kann ehrlich nicht vorstellen was passiert wenn 100MT netto in 6000m explodieren, vielleicht noch mehrmals und hintereinander - 300m Megatsunami wird wohl hinhauen.

Gipsel
2012-08-13, 19:23:08
Schnell genug. Versuche erst mal aus einer Millionen Stadt wie NY zu fliehen. Deine Bewegung liegt dann quasi bei 0 km/h der Tsunami muss dann nicht viel schneller sein um dich zu erfassen.
Bei so einem Anschlag ist Logistik a) zerstört b) über-beansprucht durch viele Obdachlose, hungernde, durstende, frierende Menschen. Gleichzeitig ist Produktionskette zerstört/überbelastet das ergibt in paar Tagen schöne Inflation. Ob dann noch so viel übrig bleibt um den gewaltigen Militär zu warten und zu unterhalten wenn Millionen nix zu beißen haben? Bürgerkrieg ähnliche Zustände mit Plünderern, Banden, Not und Leid. Ich glaube kaum das Kernland in solchen Zuständen an den Küsten, noch groß Krieg machen könnte.Und was glaubst Du, macht eine einzige MIRV-Rakte mit einer Handvoll 100kT Sprengköpfen? Da ist nicht nur eine Millionenstadt hinterher zerstört und unbewohnbar. :rolleyes:
EDIT:
Was über 2004 Erdbeben im Indischen Ozean

14 betroffene Länder und 230.000 Tote nur 26 Megatonnen an zufälliger Stelle im Ozean wohl nicht so tief wie 6000m. Ich kann ehrlich nicht vorstellen was passiert wenn 100MT netto in 6000m explodieren, vielleicht noch mehrmals und hintereinander - 300m Megatsunami wird wohl hinhauen.Wo hast Du denn die Zahlen her?
100 Mt setzen so viel Energie frei, wie ein Beben der Stärke 8,5. Allerdings nur in der Annahme, daß die komplette Energie in seismischen Wellen landet. Bei unterirdischen Atombombenversuchen beträgt die "Effizienz" allerdings nur etwa 1%. Der Rest geht in die Zerstörung des umliegenden Gesteins (was von der Art des Gesteins abhängig ist und die Hauptquelle des Fehlers der Bestimmung der Größe einer Atombombenexplosion bei einem unterirdischen Test ist, wenn man keine detaillierten geologischen Informationen zur Verfügung hat), Hitzeentwicklung usw. (die Effizienz bei einer Unterwasserexplosion könnte größer sein, dürfte aber wohl den Bereich von 10% kaum überschreiten). Aber vernachlässigen wir das mal komplett.
Das Beben damals im indischen Ozean hatte wohl eine Stärke von 9,0. Das entspricht bereits der Energiefreisetzung von ~500 Mt. Also die ganzen Fantasien von mehren hundert Metern hohen Supertsunamis sind schlicht das: Fantasien.
New York (oder jegliche andere Küstenstadt) zu zerstören würde natürlich schon irgendwie gehen. Aber man müßte wohl halbwegs dicht an die Küste. Und wie schon gesagt, wenn man sowieso bereits da ist, warum dann nicht einfach eine kleine Kurz- bzw. Mittelstreckenrakete abschießen? Erledigt den gleichen Job erheblich günstiger, Vorwarnzeit liegt zwischen unter einer Minute und nicht vorhanden und mit ein paar hundert kt ist die Stadt hinterher garantiert platt.

Zusammenfassend läßt sich sagen, daß so ein großer Sprengkopf zur Auslösung von Tsunamis a) schwer gerichtet einzusetzen ist, b) relativ lange Vorbereitungszeit zum Auslösen benötigt, c) groß und schwer und deshalb vom Feind leicht zu entdecken ist sowie d) Nichts kann, was man nicht mit anderen Waffensystemen ohne die aufgezählten Nachteile ebenfalls erreichen kann.
Damit ist die Entwicklung so eines Systems schlicht nicht sinnvoll, weder militärisch noch ökonomisch. End of Story.

Edit:
Kleine Korrektur, Wikipedia behauptet sogar eine Stärke von 9,1 für das Beben beim Tsunami 2004 im Indischen Ozean. Das ist rechnerisch eine Energiefreisetzung von ~670 Mt TNT-Äquivalent.

Edit2:
Die bei Wikipedia sind ja auch lustig, schreiben 9,1 für die Stärke und geben die Energiefreisetzung mit ~475 Mt an, was einer Stärke von 9,0 entspricht (was die ersten Meldungen waren, rein rechnerisch entspricht 9,0 genau 477 Mt). Genauer sagen sie, daß die Stärke 9,1 eher sowas wie ein gewichteter Mittelwert aus mehreren Bestimmungen ist, die Fehlerbandbreite liegt zwischen 9,0 und 9,3, was einer Energiefreisetzung zwischen 477 Mt und 1344 Mt TNT-Äquivalent entsprechen würde. Was auch immer.

Edit3:
@Governator: link please für das rot markierte, was sich auf Dein Edit bezieht.

Gouvernator
2012-08-13, 20:18:36
http://en.wikipedia.org/wiki/2004_Indian_Ocean_Earthquake

Steht alles dort.
Wichtig beim Vergleich mit Erdbeben ist nicht die Energie des ganzen Bebens sondern nur die freigesetzte Oberflächen Energie die dann auf das Wasser übertragen wird. Habe noch extra fett markiert... Wobei extra für Tsunami ist nur die vertikale Bewegung relevant. Und da bei einer Atombombe mehr oder weniger die ganze Energie vertikal freigesetzt wird durch Druck und Hitze da kann man sich ausmalen wie effektiv das im Vergleich ist.

Yavion
2012-08-13, 20:29:53
Nicht jedes Beben und schon gar nicht jeder Vulkanausbruch unter Wasser erzeugt einen Tsunami.
Ich habe daher Zweifel, dass man mit einer 100Mt Bombe überhaupt einen Tsunami erzeugen kann.

Zum einen sind 100Mt in geologischen Maßstäben nicht so fürchterlich viel. Krakatau war beträchtlich größer und selbst da hat eher der Zusammensturz der Magmakammer den Tsunami ausgelöst. Nicht die Explosion selbst.
Seebeben und Rutschungen, die normalerweise hinter Tsunamis stecken, ereignen sich über mehrere hundert KM, wobei da noch die Richtung der Erschütterung eine Rolle spielt. Eine Bombe ist dagegen eher eine Punktladung.

Am ehesten vorstellbar wäre, dass man die Atombombe benutzt, um eine ohnehin fällige Rutschung oder eine Eruption auszulösen. Das ist aber reine Glückssache.

Gouvernator
2012-08-13, 20:41:45
Der Zweck ist ja die Bombe unter Wasser zu zünden damit der Effekt einer Rutschung entsteht. Also das möglichst viel Wasser verdrängt wird. Druck- und Hitzewelle verdrängen scheinbar bei so einer Bombe sehr viel Wasser wenn sie von 300m Megatsunami ausgehen. Wenn bei der Zar-Bombe das Feuerball über 4km Durchmesser hatte das ist wie ein ganzer Berg der da untergeht.

Hier wie so was aussieht.
Tiefsee Explosion
http://youtu.be/i3MeX1pDUA0

einfach unter Wasser
http://youtu.be/eLZtDWRb2NA
http://youtu.be/AsrfJUeGgNc

Viper2011
2012-08-13, 20:52:17
Der Zweck ist ja die Bombe unter Wasser zu zünden damit der Effekt einer Rutschung entsteht. Also das möglichst viel Wasser verdrängt wird. Druck- und Hitzewelle verdrängen scheinbar bei so einer Bombe sehr viel Wasser wenn sie von 300m Megatsunami ausgehen. Wenn bei der Zar-Bombe das Feuerball über 4km Durchmesser hatte das ist wie ein ganzer Berg der da untergeht.

Hier wie so was aussieht.
Tiefsee Explosion
http://youtu.be/i3MeX1pDUA0

einfach unter Wasser
http://youtu.be/eLZtDWRb2NA

Nur wird da wohl recht wenig verdrängt bei einer solchen Explosion unter Wasser.. der großteil des Wasser um den Zündpunkt wird einfach verdampfen. Sicher strömt umliegendes Wasser wohl schnell in die sich bildende Blase ein, aber in 6km Tiefe wirst du oben nicht viel davon mitbekommen.

Cyphermaster
2012-08-13, 20:54:49
Wieso gehst du davon aus das von Russen nur der Tsunami eingesetzt wird?Weil es unsinnig ist, zusätzlich gegenüber den in Massen und durch Serienfertigung vergleichsweise billig zur Verfügung stehenden ICBMs aufwendigere, leichter im Vorfeld aufzuhaltende (Torpedo oder U-Boot attackieren) und vorhersehbarere Technologie (die Stellen für eine sinnvolle Zündung für eine Tsunami-Erzeugung sind ziemlich fix) einzusetzen, wenn diese nicht die Schwächen durch Wirksamkeit kompensieren kann.Du musst bedenken ein Tsunami der praktisch instant,Ist er nicht. Einige hundert km/h sind vergleichsweise lahmarschig (ein Tsunami braucht Strecke, um aufzulaufen), über die -schon jetzt u.a. wegen der Entdeckung verbotener Atomwaffentests auf die Charakteristiken von Atomwaffen programmierten- Seismo-Netzwerke vorgewarnt, hat man mehr als genug Zeit, um nahezu den vollen Gegenschlag auszulösen.unabwehrbar die gesamte US Infrastruktur killt ist die erste Stufe.Die GANZE Infrastruktur wird nicht gekillt. Sogar wenn alle höhergelegenen Basen wie z.B. für die B-2 usw. vernichtet würden, wären alle ICBMs in den unterirdischen Bunkern inklusive ihres Kommunikationsnetzwerks weiterhin intakt, genau wie ein guter Teil der US-Marine und die auf anderswo gelegenen US-Basen stationierten Streitkräfte. Der Gegenschlag würde nicht unterbunden.Die ganzen Raketen fliegen ja notfalls hinterher das ist doppelte Power.Siehe oben: Es ist Unsinn, weil der Tsunami so langsam ist, daß entweder die russischen ICBMs vorher losgeschickt werden müßten (was zum unmittelbaren Gegenschlag führt), oder die Tsunami-Auslösung in der Minute zum Gegenschlag führt, in der auch die Russen ihre Raketen starten. Wie gesagt, so eine Detonation läßt sich nicht als Naturereignis tarnen.
Anstatt Unmenge an Sprengköpfe aus der Luft für die Küste zu verwenden nimmt man sie um den Rest des Landes auszulöschen.Das ist eine drastische Fehleinschätzung des Aufwands. Du brauchst für die Erzeugung eines solchen Tsunamis wesentlich mehr Energie, als für zielgerichtete, kleinräumige Bombardierung mit MIRV-Atomwaffen, weil du sowohl einen Großteil der Energie auch in die vom Land weglaufenden Tsunamiwellen steckst (Städte zentral treffende Bomben nutzen ihre Wirkung in 360°, nicht <180°), als auch in die Reibungsverluste des Wassers bis zur Küste. Obendrein braucht man bei direktem Nuklearbeschuß nur die Bevölkerungszentren zu treffen, der Rest an Letalwirkung ergibt sich über Streu- und Strahlungswirkung auch ohne große Explosivkraft, während du beim Tsunami die Energie für eine die komplette Küste umfassende Welle benötigst, weil er sich nicht "stückeln" läßt.
Das ist doch wohl die kleinste Sorge. Als Kontinent spürt man eh nicht viel davon. An den Küsten haben die Russen nicht viel. Handelsschiffe als Landmacht hat man eh nicht viele.Alleine die nördlich von Moskau liegenden Militärbasen wären wohl umgehend ziemlich komplett weg, die an der Ostsee liegenden Wirtschaftsgebiete wie St. Petersburg usw. inklusive Pipelines und Tankerhäfen zu einem guten Teil auch - und vor Erdbeben oder Wetterphänomenen, die bei so einer Energieentfaltung rund um den Globus aufträten, wäre auch ein Kontinent nicht gefeit.
Nochmal: Wir reden von etwas, was in seiner Energiefreisetzung beinahe Größenordnungen erreicht, wie Meteoreinschläge, die Eiszeiten, riesiges Artensterben usw. ausgelöst haben. Eine Nummer größer, und du hast etwas, was die Dinos aussterben ließ...

Als militärische Waffe abseits des Abschreckungsprinzips ist eine solche Nuklearwaffe dieser Dimension m.E.n. völlig untauglich.
5000 Atombunker in Moskau stehen bereit. :wink:Die bei schon einem nur nahen, geschweige denn direkten Treffer der ICBMs der Gegenseite bekanntermaßen nicht wirklich standhalten. Mutually Assured Destruction - Prinzip. Wer zuerst schießt, stirbt als Zweiter. Einfach mal googeln.
Kommt drauf an wie man es nach Außen verkauft. Ich hätte jetzt gleich schon 1000 Argumente parat warum man Amerika vernichten kann und muss. Es ist sicher kein PR Stunt. PR ist bei so einem Event irrelevant. Es ist egal, auf wessen Abschußliste und warum du ganz oben stehst - du wirst dir umgehend den Arsch aufreißen, um den Status "Primäres Ziel" zu verlieren = die Bedrohung zu beseitigen. Wie weit staatliche Freundschaften und Nichtangriffspakte zuverlässig, sollte aus der Geschichte hinreichend bekannt sein.
Sagt wer? Ein Deutscher? Versucht erst mal die amerikanische Besatzung zu beenden, was da für ein Aufwand dafür nötig ist... Eine gigantische Klospülung um sie komplett zu vernichten ist schon angemessener Aufwand.Für fanatische Irre, die dabei neben ihrem eigenen Tod auch den Tod Milliarden Unschuldiger in Kauf nehmen, vielleicht. Aber sogar die würden mit der "kompletten Vernichtung" scheitern, weil nun mal nicht alle Amerikaner zufällig an jenem fiktiven Tag aus irgendwelchen Gründen ausgerechnet in den USA sein werden.

Wie sich z.B. an der Finanzkrise gezeigt hat, reichen schon relative "Kleinigkeiten" wie Manipulationen im Millisekunden-Aktienhandel, gesteuertes Downrating bzw. gerichtete Spekulationspolitik auf dem Finanzparket, um nationale bis globale Krisen zu forcieren, oder per staatlich sanktionierter Industriespionage Wirtschaftsgewinne von Schlüssel-Industriebetrieben sehr unauffällig binnen Monaten ins eigene Land bzw. dessen Firmen ziehen (Duqu, Flame usw. lassen grüßen!). Eine Nuklearwaffe, die am richtigen Platz gezündet wird, würde mit ihrem EMP-Puls ein hochtechnisiertes Land binnen 1h zurück auf vorindustrielles Niveau werfen, genau wie es auf etwas längere Sicht ein Energie/Ressourcen-Embargo täte. Schon jetzt hat China durch das beinahe-Monopol auf seltene Erden die Hightech-Welt ein gutes Stück an den Eiern, genau wie Rußland Europa über die Energieträger. Auch Länder wie Brasilien, die einen erklecklichen Teil an der Nahrungsproduktion stellen, wissen mittlerweile auch sehr genau, wie gut ein hungriger Magen als Druckmittel zu nutzen ist. Oder mach es noch langfristiger, und agitiere. Wie man mit geringen Mitteln Supermächte in Stellvertreterkriegen wirtschaftlich wie politisch ausbluten kann, zeigen Korea, Vietnam, Afghanistan, Iran/Irak usw. doch zur Genüge.

Nur wer komplett dämlich ist, jagt sich selber mit einer spektakulären 250kg-Bombe, jeder Menge Unschuldiger und seinem Ziel in die Luft, obwohl er es auch erschießen oder anderweitig seinem Willen unterwerfen kann. Für solche prinzipiellen Überlegungen sind Nationalitäten irrelevant.

Yavion
2012-08-13, 20:56:16
Ich sage auch nicht, dass man damit nicht gehörig Unruhe stiften kann. Aber ich bezweifle, dass bei einer solchen Explosion die Energie so auf das Wasser übertragen wird, dass dabei ein Tsunami entsteht.
Was auf jeden Fall entsteht, ist eine Menge Krach, eine Menge heisses Wasser und einige tote Fische.

Gouvernator
2012-08-13, 21:14:02
Nur wird da wohl recht wenig verdrängt bei einer solchen Explosion unter Wasser.. der großteil des Wasser um den Zündpunkt wird einfach verdampfen. Sicher strömt umliegendes Wasser wohl schnell in die sich bildende Blase ein, aber in 6km Tiefe wirst du oben nicht viel davon mitbekommen.
Ja überlege doch mal wohin verdampft das Wasser in 6km Tiefe. Und was diese Kraft anschließend bewirkt. Du bringst den Ozean zum Kochen, Wasser dehnt sich aus... :wink:
"Oben" soll auch keiner was mitbekommen. Das verdrängte Wasser soll sich schön der Küste entlang ausbreiten.

@Cyphermaster
Mit dem Angriff von oben hast du immer das Problem der Raketenabwehr. Es ist längst nicht so effektiv wie du es gerne haben möchtest... Unter Wasser existiert keine Raketenabwehr dort ist jeder Schlag =100%Treffer. Mit dem UBoot heranschleichen und großflächig ALLES mit einem Tsunami niedermähen. Was trägt ein normales Uboot 20 Raketen die potenziell von Luftabwehr abgefangen werden können?

Gipsel
2012-08-13, 21:14:07
Steht alles dort.
Wichtig beim Vergleich mit Erdbeben ist nicht die Energie des ganzen Bebens sondern nur die freigesetzte Oberflächen Energie die dann auf das Wasser übertragen wird. Habe noch extra fett markiert... Wobei extra für Tsunami ist nur die vertikale Bewegung relevant. Und da bei einer Atombombe mehr oder weniger die ganze Energie vertikal freigesetzt wird durch Druck und Hitze da kann man sich ausmalen wie effektiv das im Vergleich ist.
Nun, die Gesamtenergie (das seismische Moment) entspricht ziemlich genau dem TNT-Äquivalent einer Bombe. Es gibt empirisch gefundene Beziehungen (zum Teil auch theoretisch untermauert), die gewisse Verhältnisse zwischen dem seismischen Moment und den verschiedenen Magnitudenskalen nahelegen. Normalerweise ist das so gewählt, daß im Mittel die verschiedenen Skalen ähnliche Werte liefern, es wird also typischwerweise immer eine bestimmte Effizienz (jeweils +- ein bißchen) der Konversion der insgesamt freigesetzten Energie (seismisches Moment) in die Energie der seismischen Wellen beobachtet. Das ist im Prinzip ziemlich ähnlich zu dem, was ich oben zu den unterirdischen Atombombentests schrieb.

Zu dem fraglichen Erdbeben gibt es zu sagen, daß die anhand der (nach einer bestimmten Methode bestimmten) Energie der seismischen Wellen in der Erdkruste bestimmte Magnitude anscheinend deutlich geringer war, als es aufgrund des seismischen Momentes zu erwarten gewesen wäre (die entsprechende Magnitude betrug nur knapp 8,5, also weit weg von den 9,1 bis 9,15, die sonst angegeben werden; wie gesagt, erwartet wird üblicherweise, daß die beiden Skalen in etwa übereinstimmen). In diesem Zusammenhang eventuell interessant ist, daß diese Energiemagnitude ausschließlich aus dem Frequenzpektrum der seismischen Wellen extrahiert wird (wer weiß, wie genau die Methode ist :rolleyes:) und prinzipiell die in andere Kanäle laufende Energie (z.B. den Tsunami ;)) nicht mit erfaßt. Insgesamt zeigt dies auch wieder nur, daß es gar nicht so einfach ist, zum einen die Energie wirklich zu bestimmen und dann auch noch gezielt in einen bestimmten Kanal zu lenken.

Aber als Zusammenfassung kann man wohl sagen, daß bei dem fraglichen Erdbeben insgesamt eine Energie entsprechend einem Äquivalent von irgendwas in der Größenordnung von 10 Teratonnen TNT freigesetzt wurde, wovon laut dieser einen Bestimmung angeblich nur rund 26 Mt in seismischen Wellen gelandet und eine unbekannte Größe in Wasserwellen. Typischerweise hätte man bei der gesamten Energiefreisetzung erheblich mehr Energie in seismischen Wellen zu erwarten (die im vorigen Post angegebenen Größen).

Die Frage ist jetzt, was passiert, wenn man ein paar Mt unter Wasser zündet? Wieviel Energie geht wirklich in einen Tsunami, wieviel in seismische Wellen, wieviel wird einfach nur für's Wasserkochen bzw. Strahlung verbraten? Nun, da es ein paar Unterwassertests von Atombomben gab und vor allem wohl die Russen auch eine paar Torpedos mit Nuklearsprengköpfen (allerdings zur Bekämpfung von Trägerverbänden oder auch zum ersten, schnellen und schlecht gezielten Verteidigungsschuß gegen feindliche U-Boote) im Bereich von einigen 10 bis wenige hundert Kilotonnen, sollten da genügend Daten existieren, um die Wirkung extrapolieren zu können. Allerdings ist mir nicht bekannt, daß nach solchen Tests merkliche Tsunamis ausgelöst wurden. Es gibt lokale, sehr starke Schockwellen die nahe Schiffe und U-Boote zerstören und sicher auch noch in großer Entfernung angemessen werden können, aber von Tsunamis ist mir nichts bekannt. Vermutlich weil man dafür eben extrem große Sprengköpfe benötigt und die Umwandlungseffizienz alles andere als hoch ist. ;)

mofhou
2012-08-13, 21:18:11
Schnell genug. Versuche erst mal aus einer Millionen Stadt wie NY zu fliehen. Deine Bewegung liegt dann quasi bei 0 km/h der Tsunami muss dann nicht viel schneller sein um dich zu erfassen.
Bei so einem Anschlag ist Logistik a) zerstört b) über-beansprucht durch viele Obdachlose, hungernde, durstende, frierende Menschen. Gleichzeitig ist Produktionskette zerstört/überbelastet das ergibt in paar Tagen schöne Inflation. Ob dann noch so viel übrig bleibt um den gewaltigen Militär zu warten und zu unterhalten wenn Millionen nix zu beißen haben? Bürgerkrieg ähnliche Zustände mit Plünderern, Banden, Not und Leid. Ich glaube kaum das Kernland in solchen Zuständen an den Küsten, noch groß Krieg machen könnte.

Klar werden die Küstennahen Gebiete zerstört, aber weit kommen die Tsunami ja nicht, an der Westküste stehen die Rockies im Weg und an der Ostküste die Appalachen.
Und selbst bei den großen Städten löscht der Tsunami ja nicht komplett aus, SF ist sehr hügelig und LA geht auch schnell >100m.

Die Kornkammer der USA würden Tsunamis nicht mal annähernd erreichen.
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/df/USA_topo.png/800px-USA_topo.png

Gipsel
2012-08-13, 21:23:59
Der Zweck ist ja die Bombe unter Wasser zu zünden damit der Effekt einer Rutschung entsteht. Also das möglichst viel Wasser verdrängt wird. Druck- und Hitzewelle verdrängen scheinbar bei so einer Bombe sehr viel Wasser wenn sie von 300m Megatsunami ausgehen.Wer geht davon aus?
Wenn bei der Zar-Bombe das Feuerball über 4km Durchmesser hatte das ist wie ein ganzer Berg der da untergeht.Unter Wasser hätte der Feuerball wohl einen erheblich geringeren Durchmesser gehabt. ;)
Hier wie so was aussieht.
Tiefsee Explosion
http://youtu.be/i3MeX1pDUA0

einfach unter Wasser
http://youtu.be/eLZtDWRb2NA
http://youtu.be/AsrfJUeGgNc
Die Videos sind eigentlich das perfekte Beispiel dafür, daß die Auslösung eines Tsunamis offensichtlich nicht so richtig funktioniert. ;) Außer einer lokal recht begrenzten Schockwelle passiert da doch nicht viel bei der tieferen Explosion. Die ist in 100km Entfernung zwar noch meßbar (und bei Multi-Megatonnen Explosionen auch spürbar), aber um wirklich was damit zu zerstören, müßte man schon sehr sehr (unpraktikabel) große Sprengköpfe nehmen.
Und die beiden hinteren Videos zeigen recht nah an der Wasseroberfläche gezündete Sprengköpfe. Ist man da ein paar Kilometer weg, passiert einem auch nicht viel. Was glaubst Du wohl, was passiert wäre, hätte man die knapp über dem Wasser gezündet?

Cyphermaster
2012-08-13, 22:52:34
@Cyphermaster
Mit dem Angriff von oben hast du immer das Problem der Raketenabwehr. Es ist längst nicht so effektiv wie du es gerne haben möchtest...Wieso "möchtest"? Für einen Angriff, der das Ziel zerstört, muß nur eine ausreichende Waffenwirkung im Ziel ankommen, egal wie die Abfangquote ist. Frage dich folgende zwei Dinge:
1.: Was ist wohl schwerer zu machen - ein oder ein paar wenige, langsam fahrende U-Boote aufzuspüren und abzufangen, oder Dutzende mehrfach überschallschnelle ICBMs, die binnen weniger Minuten nach dem Start einen Hagelschauer von Hunderten bis tausenden Einzelsprenköpfen freisetzen, die über dem Zielgebiet niedergehen?
2.: Es stehen auf jeder Seite massenproduzierte Raketen in vierstelliger Anzahl, die man mit Leichtigkeit binnen kurzer Zeit um nochmal Hunderte aufrüsten kann, um die eventuelle Raketenabwehr des Gegners durch schiere Menge zu überlasten, sogar wenn man von einer rein theoretischen 100%igen Abfangmöglichkeit für die bekannten Sprengkopf-Zahlen ausgeht. Warum dann praktisch alles auf eine einzige Karte wie die Tsunami-Waffe setzen, bei der man nicht mal sicher ist, ob sie sticht, statt den sicheren, genauso wirksamen Weg zu gehen?
Unter Wasser existiert keine Raketenabwehr dort ist jeder Schlag =100%Treffer.Natürlich gibt es da Abwehr. Sie nennt sich Jagd-U-Boot, bzw. bei geringeren Höhen U-Jagd-Flugzeug. Ein U-Boot oder auch ein großer Torpedo (= unbemanntes U-Boot) ist heutzutage durch Sonarnetze, diverseste Sensorbojen und -satelliten mitnichten völlig unauffindbar. Und wenn man wie bei der Tsunami-Bombe schon das Gebiet kennt, wo das U-Boot zwecks erfolgreicher Zündung hin muß... Denk dir den Rest.

Gouvernator
2012-08-14, 14:28:54
1.: Was ist wohl schwerer zu machen - ein oder ein paar wenige, langsam fahrende U-Boote aufzuspüren und abzufangen, oder Dutzende mehrfach überschallschnelle ICBMs, die binnen weniger Minuten nach dem Start einen Hagelschauer von Hunderten bis tausenden Einzelsprenköpfen freisetzen, die über dem Zielgebiet niedergehen?
Mit aktiviertem Abwehrschild in Ost-Europa hast du Glück wenn überhaupt noch was im Zielgebiet niedergeht.
Warum dann praktisch alles auf eine einzige Karte wie die Tsunami-Waffe setzen, bei der man nicht mal sicher ist, ob sie sticht, statt den sicheren, genauso wirksamen Weg zu gehen?
Wieso glaubst du wieder das es die einzige Waffe wird? Ich habe schon mal gesagt hunderte Megatonnen die unter Wasser lauern sind NEBEN den anderen Arten zusätzlich vorhanden. Als ob es nicht genug Uran für alle gibt oder was? Es ist ja das perfide an der Waffe das du neben einem Tsunami noch weiter machen kannst mit Tausenden Sprengköpfen aus der Luft.

Natürlich gibt es da Abwehr. Sie nennt sich Jagd-U-Boot, bzw. bei geringeren Höhen U-Jagd-Flugzeug. Ein U-Boot oder auch ein großer Torpedo (= unbemanntes U-Boot) ist heutzutage durch Sonarnetze, diverseste Sensorbojen und -satelliten mitnichten völlig unauffindbar. Und wenn man wie bei der Tsunami-Bombe schon das Gebiet kennt, wo das U-Boot zwecks erfolgreicher Zündung hin muß... Denk dir den Rest.
Natürlich gibt es so was aber ist wieder leicht auszutricksen. Schicke einfach eine Uboot Flotte hinterher die mit den Bewachern bisschen spielt und schon hast du den Weg frei. Als ob Russen keine eigene Jagd-UBoote hätten... ^^

mofhou
2012-08-14, 15:01:08
Es ist ja das perfide an der Waffe das du neben einem Tsunami noch weiter machen kannst mit Tausenden Sprengköpfen aus der Luft.
Um dich mal zu zitieren;
"Mit aktiviertem Abwehrschild in Ost-Europa hast du Glück wenn überhaupt noch was im Zielgebiet niedergeht."


Natürlich gibt es so was aber ist wieder leicht auszutricksen. Schicke einfach eine Uboot Flotte hinterher die mit den Bewachern bisschen spielt und schon hast du den Weg frei. Als ob Russen keine eigene Jagd-UBoote hätten... ^^
Ach so einfach ist das?
Wer schöpft schon Verdacht, wenn sich eine riesen U-Bootflotte sich den USA nähert?:freak:

Cyphermaster
2012-08-14, 16:41:28
Mit aktiviertem Abwehrschild in Ost-Europa hast du Glück wenn überhaupt noch was im Zielgebiet niedergeht.:lol: Und da sagst du, ICH würde die Effizienz von Raketen überschätzen? Informier dich bitte mal über den technischen Stand der Dinge. Auch bei einer extrem hohen Abfangquote von 99% würden von den derzeit immer noch >10.000 Sprengköpfen pro Seite gut 100 durchkommen. Nun zählen wir mal 100 wichtige Städte bzw. Industriezentren in den USA und Rußland auf, streichen sie inklusive ihrem nahem Umkreis von der Karte, und schauen uns an, welcher kümmerliche Rest übrig bleiben würde, der dann "nur" an den Sekundäreffekten wie Verstrahlung, zerstörter Infrastruktur etc. leiden müßte. Ergebnis: Sogar das würde reichen.
Wieso glaubst du wieder das es die einzige Waffe wird? Ich habe schon mal gesagt hunderte Megatonnen die unter Wasser lauern sind NEBEN den anderen Arten zusätzlich vorhanden. Als ob es nicht genug Uran für alle gibt oder was? Es ist ja das perfide an der Waffe das du neben einem Tsunami noch weiter machen kannst mit Tausenden Sprengköpfen aus der Luft.Nicht eine einzige Waffe, sondern ein entscheidender Waffentyp. Wenn ein neuer Waffentyp nicht notwendig ist, um den Gegner sicher zu vernichten, weil bereits genügend anderweitiges oder gar besseres Potential da ist, wird man ihn vielleicht für die Schublade entwickeln, aber sicher nicht umgehend produzieren. Toter als tot geht nun mal nicht. Eingesetzt werden nur die effizientesten Waffentypen, oder die, die zum Überwinden der Abwehr notwendig sind. Die Tsunami-Waffe wäre weder das Eine, noch das Andere.
Natürlich gibt es so was aber ist wieder leicht auszutricksen. Schicke einfach eine Uboot Flotte hinterher die mit den Bewachern bisschen spielt und schon hast du den Weg frei. Als ob Russen keine eigene Jagd-UBoote hätten... ^^Du hältst die Militärs wohl für ziemlich dämlich, was? Warum glaubst du, haben die Russen ihre großen Raketen-U-Boote verschrottet, aber die ICBMs behalten?
Sofern wirklich weder alle Jagd-U-Boote, Kreuzer, Zerstörer, noch die Luftwaffe das einmal aufgespürte Ziel zuverlässig konventionell zerstören können (was imho recht unwahrscheinlich ist), kann es immer noch durch taktische Lenkwaffen mit Nuklearsprengkopf zerstört werden. Deren Sprengwirkung reicht auch bei einem nur ungefähren Treffer locker aus, um ein Unterwasser-Gefährt sicher außer Gefecht zu setzen. Und wem das nicht reicht, der setzt als Rückversicherung eine Nuklearmine ins Zielgebiet - sogar da bestünde noch eine große Wahrscheinlichkeit, daß die Tsunami-Bombe nicht so detoniert, daß sie die gewünschte Wirkung erreicht (die Mine selbst ist für eine Tsunami-Wirkung viel zu klein). Sollte auch das fehlschlagen, würde wohl ein vollständiger nuklearer Erstschlag durch das Zielland ausgelöst werden.

Wobei, wie schon vorher gesagt, man dabei erst einmal annehmen muß, daß eine solche Waffe mit so hoher Wirkung auch gebaut werden kann.

Unter dem Strich sehe ich einfach keinen nennenswerten militärischen Sinn in so einer Waffe. Sie ist vergleichsweise einfach aufzuspüren (feste Zielposition für das Abfeuern, großes Objekt), das in-Stellung-bringen durch das Trägersystem dauert sehr lange (Tage/Wochen, statt Minuten wie bei ICBMs oder Stunden bei Bombern), ihre Waffenwirkung erzeugt unweigerlich Kollateralschäden beim Abfeuernden, usw.. Schon eine vergleichbare Bombe, die von einem Tarnkappenbomber nahe/über der West/Ost-Küste abgeworfen wird, hätte eine ähnliche Wirkung, wäre aber deutlich schneller im Ziel und schwerer zu entdecken.

Gouvernator
2012-08-14, 16:58:02
“Russian subs near US waters is normal procedure” – Russian Navy
http://www.rt.com/news/russian-subs-us-waters/

Wikipedia Eintrag über UBoot gefunden!
Englisch und russisch aber in englisch ziemlich kurz.
http://en.wikipedia.org/wiki/Russian_submarine_Losharik

Losharik is designated for research, rescue and special military operations

Cyphermaster
2012-08-14, 18:33:20
Weil die USA von keiner nennenswerten Gefährdung durch solche Jagd-U-Boote ausgehen, und nicht groß eingreifen. Das ist, mit Verlaub, "nicht so ganz das Gleiche" wie ein wegen entsprechend großer Gefährdung stark und dauerhaft überwachtes Zielgebiet, in das ein Atomwaffenträger einzufahren versucht.

Wie "unsichtbar" ein U-Boot in einem überwachten Gebiet ist, dazu zitiere ich mal aus deinem eigenen Link:
This type of submarine is provided with highly sensitive detection systems that allow them to sense water disturbances hours after an enemy submarine has passed.Und etwas weiter:
“US submarines nearly enter our territorial waters near the Kola Peninsula when they receive such a task, and we always detect this (...)"

U-Boote sind mitnichten mehr so schwer zu Orten wie vor Jahrzehnten. Ihr einziger noch vorhandener Tarn-Vorteil ist, daß der Aufwand für ihr Aufspüren so hoch ist, daß auch Großmächte nicht in der Lage sind, die riesigen Ozeane flächendeckend zu überwachen bzw. überall entsprechend empfindliche Sensoranlagen zu bauen und zu betreiben. Du kannst aber wetten, daß in einer überwachten Zone auf so einem Schiff keiner auch nur niesen könnte, ohne daß die Gegenseite ihn über Funk per Vornamen ansprechen und Gesundheit wünschen kann. Sogar ein hypothetisches komplett lautloses und unmagnetisches (damit nicht durch MAD zu erfassendes) U-Boot würde sich durch charakteristische Verwirbelungen, chemische Wasserveränderungen (Abwärme des Antriebs, geänderte Zusammensetzung durch die Trinkwasser/Atemluftgeneratoren bzw. Abwässer), bei nuklear betriebenen Schiffen auch durch die Isotopenspur im Wasser, verraten.

Gouvernator
2012-08-14, 18:49:44
. Sogar ein hypothetisches komplett lautloses und unmagnetisches (damit nicht durch MAD zu erfassendes) U-Boot würde sich durch charakteristische Verwirbelungen, chemische Wasserveränderungen (Abwärme des Antriebs, geänderte Zusammensetzung durch die Trinkwasser/Atemluftgeneratoren bzw. Abwässer), bei nuklear betriebenen Schiffen auch durch die Isotopenspur im Wasser, verraten.
Ich glaube du siehst das zu sehr durch eine rosa Brille. Das alles ZUSAMMEN gibt dir die Erkenntnis das irgendwo ein UBoot schwimmt aber um den zu lokalisieren musst du noch lange suchen und verfolgen.
Alternativ kannst du die Karte dann von einem Uri Geller mit einem Pendel auspendeln lassen der wird es dann wahrscheinlich schneller finden als mit einem Flugzeug in der Luft mit Sensoren... ^^

Cyphermaster
2012-08-14, 19:23:08
Ich glaube du siehst das zu sehr durch eine rosa Brille.Für mich ist hier EOD. Jemand der sich technische Dinge schlicht zusammenfantasiert statt zumindest Google-Daten zu verwenden (oder für ihn unerwünschte Dinge aus den Links anzuerkennen, die er selbst als Quelle heranzieht), ist nicht der richtige Gegenüber für eine wissenschaftliche Diskussion - und als Glaubensfrage diskutiere ich sowas nicht.

Gouvernator
2012-08-14, 19:47:52
Für mich ist hier EOD. Jemand der sich technische Dinge schlicht zusammenfantasiert statt zumindest Google-Daten zu verwenden (oder für ihn unerwünschte Dinge aus den Links anzuerkennen, die er selbst als Quelle heranzieht), ist nicht der richtige Gegenüber für eine wissenschaftliche Diskussion - und als Glaubensfrage diskutiere ich sowas nicht.
Dasselbe gilt vor allem für dich. :wink: Ich habe bevor ich es schrieb erst den russischen Artikel über UBoot Jagd reingezogen.
http://ru.wikipedia.org/wiki/Обнаружение_подводных_лодок
und noch paar andere
http://ru.wikipedia.org/wiki/Противолодочная_оборона
http://ru.wikipedia.org/wiki/Противолодочная_оборона_США_в_1962_году

Die Details wie es wirklich ist ein UBoot zu finden stehen auch n u r dort. Und nicht in den vagen 08/15 DE und EN Versionen. Das was du kennst ist - Halbwissen. Siehe es endlich ein.

PHuV
2012-08-14, 20:15:37
und als Glaubensfrage diskutiere ich sowas nicht.

Tja, da seit Ihr ihm doch auch auf den Leim gegangen. ;)

mofhou
2012-08-14, 22:25:10
Dasselbe gilt vor allem für dich. :wink: Ich habe bevor ich es schrieb erst den russischen Artikel über UBoot Jagd reingezogen.
http://ru.wikipedia.org/wiki/Обнаружение_подводных_лодок
Ich habe es mir durchgelesen,
gerade der Artikel widerlegt dich. Um nur ein Beispiel zu nennen:
Практика показывает, что комплексные методы позволяют не только обнаруживать современные атомные ПЛ, но и поддерживать контакт.

und noch paar andere
http://ru.wikipedia.org/wiki/Противолодочная_оборона
http://ru.wikipedia.org/wiki/Противолодочная_оборона_США_в_1962_году
Nice Try.
Im ersten Artikel geht um die Geschichte der U-Jagd bis zur Kubakrise und der 2te Teil ist einfach nur die U-Jagd zu Zeiten der Kubakrise.
Wenn du schon mit russischen Wikiartikeln bluffst, dann nimm wenigstens aktuelle. ;)
Die Details wie es wirklich ist ein UBoot zu finden stehen auch n u r dort. Und nicht in den vagen 08/15 DE und EN Versionen. Das was du kennst ist - Halbwissen. Siehe es endlich ein.
Ich habe sie nicht gefunden, bitte zeige mir die entsprechenden Stellen, die deine These stützen.

btw: Wenn die EN Version so schlecht ist, warum wird dann hier ( http://ru.wikipedia.org/wiki/Обнаружение_подводных_лодок ) auf englische Wikiartikel wie den über SURTASS gelinkt?

Speznaz
2012-08-14, 22:48:36
Bezüglich U-Boottechnologie: Die Russen haben schon immer lautere Boote gehabt als die USA, das wird sich mit den Seawolfs und den Virginias wohl nicht geändert haben. Ebenso waren die USA eigentlich immer weiter in Sachen Tauchtiefe, lediglich mit Superkavitation bei Torpedos war die SU weiter.
Ein militärisches U-Boot auf 6.000m Tiefe zu bekommen ist jedoch unmöglich. Schon ein Sechstel davon ist militärisch praktisch freies Gebiet, da fährt nichts mehr mit Bewaffnung umher.

Der Fünfte Elefant
2012-08-15, 01:28:59
Wozu zum Geier soll ich mir eigentlich den Riesenaufwand antun ein U-Boot zu konstruieren/zu fertigen das 6000 meter tief tauchen kann, wenn ich stattdessen einfach meine Bombe in der Standardtauchtiefe rausschmeisen kann, kurz warte bis sie die 6 K Meter Tiefe erreicht hat und dann das Ding zünde?
Genau dasselbe Spielchen mit der seltsamen These die erweiterung der max Tauchtiefe hätte ohne diese Tsunamibombe keinen Nutzen, da es ja nicht möglich wäre in dieser Tiefe jemanden anzugreifen. Einen sicheren Zufluchtsort zu haben ist immer ein verflixt großer Vorteil, selbst wenn der keinen Zusatznutzen hat.

Also zweimal Grober Unfug munter durchs Sommerloch gequirlt, fertig ist der neueste Showkracher DsdSU - Deutschland sucht den Super Unfug.

Speznaz
2012-08-15, 02:06:10
Äh, nein, einen 6.000m tiefen "Zufluchtsort" zu haben ist kein verflixt großer Vorteil. Der Aufwand wäre einfach zu überproportional. Abgesehen davon, dass man erst mal solche Tiefen anfahren können muss, selbst wenn man sie erreichen kann. Und das Torpedos leichter solche Tiefen erreichen können als U-Boote.
Das ist wie der Gedanke der Amerikaner, dass eine U2 nicht abgefangen werden kann, weil sie ja so hoch fliegt. Man möge Gary Powers fragen, was er dazu sagt.

Gouvernator
2012-08-15, 12:40:58
Ich habe es mir durchgelesen,
gerade der Artikel widerlegt dich.
Donnerwetter! :wink:
Aber wo widerlegt es mich? Steht doch gleich am Anfang
Ни один отдельный способ не гарантирует обнаружения, и даже не гарантирует стабильного уровня работы.
Übersetzt, kein einziger Mittel für sich selbst garantiert die Entdeckung und kann sogar nicht mal garantiert stabil durchgehend arbeiten. Deshalb werden alle Mittel gemeinsam verwendet. Und dann kommt eine lange Liste der Nachteile jeweiliger Mittel. Das findest du in keinem anderen Artikel.

Deswegen ist Cyphermaster's Vorstellung nur Halbwissen, weil er zu optimistisch an die Sache rangeht.
U-Boot würde sich durch charakteristische Verwirbelungen, chemische Wasserveränderungen (Abwärme des Antriebs, geänderte Zusammensetzung durch die Trinkwasser/Atemluftgeneratoren bzw. Abwässer), bei nuklear betriebenen Schiffen auch durch die Isotopenspur im Wasser, verraten.
Sniffer die nach Abgasen suchen sind vom Wind und Wetter abhängig, Abwärme des Antriebs weilt nur halbe Stunde an der Oberfläche, Isotopenspur im Wasser musst du in ZU großen Mengen Flüssigkeit suchen/verarbeiten... Tarnvorrichtungen erlauben heute Wärmespur so gering zu halten das sie kaum vom Hintergrundrauschen unterscheidbar ist, Titan Konstruktion eliminiert magnetische Anomalie...

SURTASS ist amerikanische Antwort darauf das sie die UBoote überhaupt noch sehen können wie früher. Die Sensoren reichen nicht mehr aus die versuchen dann über mehr Daten den Kontrast zu vergrößern um nicht komplett blind zu werden. ;D

mofhou
2012-08-16, 22:26:35
---------

Gouvernator
2012-08-17, 14:25:20
Pentagon denied on Thursday media reports that a Russian nuclear powered submarine cruised unnoticed for several weeks in the Gulf of Mexico near the shores of the United States.

“I don't know what that information was based on, but it was not correct,” Wendy Snyder, a spokeswoman for the Pentagon, said.
http://en.rian.ru/mlitary_news/20120816/175258313.html

Ah, wird langsam interessant. Ich weiß die Namen nicht mehr weder vom Buch noch vom Autor aber das habe ich damals noch während des Deep Water Horizon Ereignisses mitbekommen. Es gab da ein Buch/Roman da ging es darum das in dem Gebiet der Boden wie aus Kammern besteht auch sehr fragil das ganze. Und dann ging eben einer hin und jagte es hoch ---> Ende der Welt.
Wenn die Russen da schon Esel-UBoot mit 6km Tauchtiefe haben, 100Mt Dinger in Küstennähe hoch jagen können und schon anfangen im Golf von Mexiko zu schnüffeln... Hm?

Gouvernator
2013-01-03, 01:36:58
Hm, komischerweise gräbt schon The Telegraph ähnliche Theme aus.
'Tsunami bomb' tested off New Zealand coast (http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/australiaandthepacific/newzealand/9774217/Tsunami-bomb-tested-off-New-Zealand-coast.html)
"Presumably if the atomic bomb had not worked as well as it did, we might have been tsunami-ing people," said Mr Waru.
a US naval officer, E A Gibson, noticed that blasting operations to clear coral reefs around Pacific islands sometimes produced a large wave, raising the possibility of creating a "tsunami bomb"
Experts concluded that single explosions were not powerful enough and a successful tsunami bomb would require about 2 million kilograms of explosive arrayed in a line about five miles from shore.
Jetzt stellt mal vor ein array aus Atombomben in Küstennähe mit unbegrenzter Kapazität. :unono:

mofhou
2013-01-07, 20:20:28
Hm, komischerweise gräbt schon The Telegraph ähnliche Theme aus.
'Tsunami bomb' tested off New Zealand coast (http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/australiaandthepacific/newzealand/9774217/Tsunami-bomb-tested-off-New-Zealand-coast.html)



Jetzt stellt mal vor ein array aus Atombomben in Küstennähe mit unbegrenzter Kapazität. :unono:
Dir fehlt in Küstennähe aber immer noch das nötige Wasser um die USA zu überschwemmen.
Da steht nicht umsonst das Wort "Kleinstadt".
Hier mal ein Tool (eigentlich für den Meeresspiegelanstieg), da kannst ja mal einstellen wie wenig von den USA selbst bei 100m KONSTANTER Überschwemmung überspielt wird (und ein Tsnunami nimmt stark ab, wenn er auf Land trifft).
http://archive.cyark.org/hazard-map

Gouvernator
2013-01-07, 20:50:17
Man braucht das Wasser vielleicht auch nur als Faust um kritische Infrastruktur außer Gefecht zu setzen. Ganz USA zu überschwemmen ist doch ein bisschen utopisch... Ein Anschlag auf Kernkraftwerke mit der Welle würde zum Blackout führen. Ein paar Dutzend Kernkraftwerke die sich nicht mehr mit Strom versorgen können würde schon reichen. Also rechnet mal aus, was braucht man an Wasser um bis an diese Kraftwerke zu kommen.
Ich stelle mir diesen array übrigens so vor das man eine Linie in beide Richtungen bildet also entlang der Küste und dann nochmal beliebig lang hintereinander. So das Ozean immer nach fließen kann. Mit diesem verlängertem Wasserspiegel könnte man ja recht weit ins Land kommen. Erst alles großzügig überschwemmen und dann dieses Wasser im nächsten Schritt als Tsunami stapeln. Vielleicht sogar über Tage oder Wochen in mehreren Wellen als Machtdemonstration... quasi um Geopolitik ein Ende zu setzen.

LairD
2013-01-07, 21:13:19
Muahaha dieser Mr Waru scheint ja eine Quelle der Wahrhaftigkeit zu sein:
" In his new book Secrets and Treasures, Mr Waru reveals other unusual findings from the archives including Defence Department records of thousands of UFO sightings by members of the public, military personnel and commercial pilots.

Some of the accounts of the moving lights in the sky include drawings of flying saucers, descriptions of aliens wearing "pharaoh masks" and alleged examples of extraterrestrial writing."

Sry aber in England scheint momentan nicht genug Material über Kate und ihre Kotzerei verfügbar zu sein, deswegen bringt man jetzt Berichte von Dännikens unehelichem Sohn.

Die Story ist so lächerlich!
Das Erdbeben in Japan 2011 hatte in etwa die gleiche Energie wie 780 Mio. Hiroshima Bomben.

Philipus II
2013-01-08, 01:32:48
Gouvernator, warum nicht alternativ ein paar normale Kernwaffen rumwerfen? Weniger aufwändig, präziser, beeidnruckender...

V2.0
2013-01-08, 08:32:28
Ich würde mich nicht wundern wenn sich das alles in US Archiven findet. Gerade in der 50er und 60er gab es die unmöglichsten Ideen zum Thema Atom.

K4mPFwUr$t
2013-01-08, 09:57:56
die russen wollten ja auch mal kampfroboter bauen die von einem hundekopf gesteuert werden und was ist dabei rausgekommen?

Gouvernator
2013-01-08, 16:24:54
Gouvernator, warum nicht alternativ ein paar normale Kernwaffen rumwerfen? Weniger aufwändig, präziser, beeidnruckender...
Oh, nicht schon wieder einer von der Sorte - entweder oder. Man kann doch alles verbinden und kombinieren. Ein paar Wellen, hinterher noch ein paar dann paar Raketen, dann wieder Wellen... Damit John Titor aus dem Jahre 2036 nicht umsonst sagt das die Hauptstadt der USA wäre nach Nebraska verlegt worden.

mofhou
2013-01-09, 03:10:09
Ich stelle mir diesen array übrigens so vor das man eine Linie in beide Richtungen bildet also entlang der Küste und dann nochmal beliebig lang hintereinander. So das Ozean immer nach fließen kann. Mit diesem verlängertem Wasserspiegel könnte man ja recht weit ins Land kommen. Erst alles großzügig überschwemmen und dann dieses Wasser im nächsten Schritt als Tsunami stapeln. Vielleicht sogar über Tage oder Wochen in mehreren Wellen als Machtdemonstration... quasi um Geopolitik ein Ende zu setzen.
OK, nehmen wir mal an dein Plan wäre durchführbar (was er nicht ist) und du würdest die Kernwaffenlinie zünden, dann hättest du gerade erfolgreich die gesamte Ostküste Asiens und die Westküste Europas und Afrikas mit Tsunamis übersät (mit Vorwarnzeit), wo blöderweise alle Atommächte außer Israel, Indien und Pakistan sitzen, wobei Israel und Indien Verbündete der USA und Nato sind.

Du hast also jetzt nicht nur die USA, sondern 500 Mio hochtechnisierte Menschen (Nordamerika, Europa, Japan+Südkorea), dazu noch mind 2 Mrd Inder und Chinesen gegen dich.

Dazu hättest du das Erdmagnet- und Schwerefeld, die Erdneigung, den Golfstrom und die gesamte irdische Plattentektonik verändert, von den anderen Folgen fange ich erst gar nicht an.

Hört sich nach einem guten Plan an. :freak:

Kladderadatsch
2013-01-09, 09:55:44
Dazu hättest du das Erdmagnet- und Schwerefeld, die Erdneigung, den Golfstrom und die gesamte irdische Plattentektonik verändert, von den anderen Folgen fange ich erst gar nicht an.

ach, das alles verblasst innerhalb weniger jahre gegenüber den auswirkungen, die der daraufhin eingeführte sozialismus hätte. methodisch aber astrein. für "die sache" ist bekanntlich nichts zu teuer.

Gouvernator
2013-01-09, 15:34:11
OK, nehmen wir mal an dein Plan wäre durchführbar (was er nicht ist) und du würdest die Kernwaffenlinie zünden, dann hättest du gerade erfolgreich die gesamte Ostküste Asiens und die Westküste Europas und Afrikas mit Tsunamis übersät (mit Vorwarnzeit), wo blöderweise alle Atommächte außer Israel, Indien und Pakistan sitzen, wobei Israel und Indien Verbündete der USA und Nato sind.

Du hast also jetzt nicht nur die USA, sondern 500 Mio hochtechnisierte Menschen (Nordamerika, Europa, Japan+Südkorea), dazu noch mind 2 Mrd Inder und Chinesen gegen dich.


Es kommt so wie John Titor aus der Zukunft sagt: die Russen greifen gleichzeitig USA, China und Europa an. :wink: Ist doch voll logisch. Die Russen wären durch Gegenschlag geschwächt. Die Deutschen und Chinesen würden dann in offene Tore laufen quasi ohne Gegenwehr.
Dazu hättest du das Erdmagnet- und Schwerefeld, die Erdneigung, den Golfstrom und die gesamte irdische Plattentektonik verändert, von den anderen Folgen fange ich erst gar nicht an.

Hört sich nach einem guten Plan an. :freak:
Als die größte Landmasse hat man den Vorteil gut geschützt zu sein. Diese Fläche ist praktisch immun gegen alles. Öl, Holz, Gas ist ja da und die gesamte Ackerfläche würde ja kaum ausfallen. Verhungern würde man dann auch nie, verdursten ebenso.
Was hat man sonst zu verlieren? Schlechte Infrastruktur, auseinander fallende Städte? Menschen - mit 8 Einwohner pro km²...? Statt die alte Sprengköpfe wegzuschmeißen entsorgt man sie eben auf eine konstruktiv-destruktive Weise. Das ist guter Plan.

mofhou
2013-01-10, 11:30:42
Als die größte Landmasse hat man den Vorteil gut geschützt zu sein. Diese Fläche ist praktisch immun gegen alles. Öl, Holz, Gas ist ja da und die gesamte Ackerfläche würde ja kaum ausfallen. Verhungern würde man dann auch nie, verdursten ebenso.
Was hat man sonst zu verlieren? Schlechte Infrastruktur, auseinander fallende Städte? Menschen - mit 8 Einwohner pro km²...? Statt die alte Sprengköpfe wegzuschmeißen entsorgt man sie eben auf eine konstruktiv-destruktive Weise. Das ist guter Plan.
Die Folgen, die ich aufgezählt habe, sind global.
Lediglich die Folgen variieren, beim Golfstrom ist Russland weniger betroffen, bei allen anderen hingegen stärker, da äquatorferner.

Gouvernator
2013-01-10, 15:09:51
Interessantes Interview mit Wladimir Schirinowski.
http://youtu.be/LeT0oge6Xjo?t=9m18s

"Russland mit neuer Waffe ohne das jemand davon weiß. Beliebigen Teil des Planeten vernichten wir innerhalb 15 Minuten. Ohne jede Explosion und ohne jede Strahlung. Leise und ruhig. Ganzer Kontinent - sie werden ewig schlafen bleiben." Frage: "Können sie uns etwas genauer davon erzählen?". Antwort : "Hier... der Tsunami jetzt... Japan. Ihr wolltet Kurilen-Archipel? Jetzt sammelt ihr eure Trümmer... Und ihr werdet noch alle - 120 Millionen verrecken, wenn ihr nochmal von uns die Kurilen verlangt. Das gilt auch für alle anderen. Ihr sollt mal über eure Zukunft nachdenken".

Also ein Hint das der Tsunami bereits geprobt wird? ^^

ngl
2013-01-10, 15:21:29
Naja die Russen müssen ja eine Wasserwaffe entwickeln. Auf NATO Gipfeln ist ja mittlerweile geleaked, daß die USA endlich die Echsenmenschen als Alliierte im Kampf gegen den Terror gewinnen konnte.

IMHO tut Russland gut daran sich nun auch Amphisch zu verteidigen. Deutschland sollte das gleiche tun, wenn wir nicht irgendwann auf die Liste der Terrorstaaten kommen wollen.

Klingt dumm wie ein 100MT Torpedo? Ist aber wie der Torpedo 100% Wahr! Ich kann russisch und kann daher den Wahrheitsgehalt des Schirinowski Videos 100% bezeugen.

Hier ein Video von mir, der beweißt, daß die Russen sich nur Verteidigen. Natürlich in Deutsch, damit die "Skeptiker" auch mal verstehen worum es geht...

http://www.youtube.com/watch?v=MnuwjXCg6Wk

Heil Exacotl, dem König der Echsenmenschen! (wenn ihr keine 100mt Torpedos habt)

Cyphermaster
2013-01-10, 15:33:46
Wenn es nach irgendwelchen Behauptungen ginge, wäre die Erde auch eine Scheibe, auf der im Irak Massenvernichtungswaffen lagern, die DDR nie eine Mauer gebaut hat, die Renten sicher sind, und die seit dem 21.12.2012 untergegangen ist - nachdem die Auserwählten an einem Berg in Frankreich in ein Ufo mit Orgonen-Energieantrieb gestiegen und mit den Außerirdischen davon geflogen sind. Warum also einen Tsunami für etwas, was es schon seit Wochen nicht mehr gibt?

mofhou
2013-01-10, 15:34:38
Interessantes Interview mit Wladimir Schirinowski.
http://youtu.be/LeT0oge6Xjo?t=9m18s

"Russland mit neuer Waffe ohne das jemand davon weiß. Beliebigen Teil des Planeten vernichten wir innerhalb 15 Minuten. Ohne jede Explosion und ohne jede Strahlung. Leise und ruhig. Ganzer Kontinent - sie werden ewig schlafen bleiben." Frage: "Können sie uns etwas genauer davon erzählen?". Antwort : "Hier... der Tsunami jetzt... Japan. Ihr wolltet Kurilen-Archipel? Jetzt sammelt ihr eure Trümmer... Und ihr werdet noch alle - 120 Millionen verrecken, wenn ihr nochmal von uns die Kurilen verlangt. Das gilt auch für alle anderen. Ihr sollt mal über eure Zukunft nachdenken".

Also ein Hint das der Tsunami bereits geprobt wird? ^^
Ein Eidelsteininterview als Quelle?:rolleyes:

Pinoccio
2013-01-10, 15:43:05
Wladimir Schirinowski.
Unter anderem fordert Schirinowski die Wiederherstellung der alten russischen Reichsgrenzen von 1917 mit Finnland, Kongresspolen, Weißrussland und der östlichen Ukraine, die als Kernland der Kiewer Rus als Wiege der russischen Nation gilt und etliche heilige und nationale Stätten hat und von ihm deshalb als altes russisches Land angesehen wird.

Im Dezember 1993 stellte Schirinowski die deutsch-polnische Grenzziehung in Frage, um mit der Bundesrepublik über den möglichen Verkauf des Gebietes um Kaliningrad (den Norden des ehemals deutschen Ostpreußen einschließlich Königsberg) an Deutschland verhandeln zu können.

Bereits mehrfach wurde Schirinowski gegenüber politischen Kontrahenten ausfallend und handgreiflich. So zettelte er 2003, während des Wahlkampfs zur Parlamentswahl, eine Massenschlägerei bei einer Fernsehsendung an. Im Februar 2008 griff er zudem einen Kritiker während einer Talkshow an und schubste ihn vor laufenden Kameras.

Sprache und Ideologie Schirinowskis sind trotz seiner eigenen jüdischen Herkunft von einem populistischen Antisemitismus sowie demagogischen Theorien geprägt – auch leugnet er die Existenz Osama bin Ladens und Al-Qaidas und behauptet, dass die Terroranschläge am 11. September 2001 von der US-amerikanischen Regierung, vielleicht mit Hilfe des Mossad, inszeniert worden seien. Er behauptet auch, dass der US-Kongress ein von den Israelis besetztes Territorium sei. Bemerkenswert war auch sein Vorschlag, im Atlantik russische Atombomben zu zünden, um Großbritannien zu überfluten.Die Definition einer zuverlässigen Quelle sieht genau so aus.

mfg

Gouvernator
2013-01-10, 16:08:05
Das nötige Gewicht und Wissen hat er absolut um zu wissen was hinter den Kulissen passiert. Es ist seine Funktion etwas auszusprechen was für andere politischer Selbstmord wäre. So wie er spricht denkt eigentlich jeder dort, nur eben nicht öffentlich sondern unter sich.

ngl
2013-01-10, 16:10:41
Das nötige Gewicht und Wissen hat er absolut um zu wissen was hinter den Kulissen passiert. Es ist seine Funktion etwas auszusprechen was für andere politischer Selbstmord wäre.

100% Ack! So sieht es aus. Die großen Wahrheiten werden in der Regel nicht von den höchsten Ämtern gesagt, sondern von den Hintermännern. Genau das ist hier der Fall wenn es um 100mt Torpedos und Echsenmenschen geht. Man muss nur ein wenig sein Hirn einschalten um die Zusammenhänge zu begreifen.

Gouvernator
2013-01-10, 16:14:46
IMHO tut Russland gut daran sich nun auch Amphisch zu verteidigen. Deutschland sollte das gleiche tun, wenn wir nicht irgendwann auf die Liste der Terrorstaaten kommen wollen.
Deutschland ist zu nah am Wasser. Solche Waffe macht nur für eine riesige zusammenhängende Landmasse ein Sinn. Das ist quasi wo die Geopolitik ihr Gipfel erreicht. In dem die Landmacht alle anderen Seemächte besiegt und kann selbst nie besiegt werden.

ngl
2013-01-10, 16:18:12
Jetzt denkst du nur in 100mt Torpedo bahnen. Deutschland hat eine Küstenlänge von 2.389km. Das ist ziemlich viel um es gegen US Amerikanische Echsenmenschen zu verteidigen. Russland hat sein Rezept mit den Torpedos gefunden. Vielleicht sollte Deutschland langsam Geldmittel locker machen für Kältebomben, die die kaltblüter Echsenmenschen träge machen. Nur so könnten wir eine US Invasion noch stoppen.

Evtl. könnte man die Energie dieser 100mt Torpedos nutzen um einen riesigen Miele Kühlschrank in Küstennähe aufzustellen. So hätte man militärische Sicherheit, aber auch ein Mittel gegen die Erderwärmung.

Pinoccio
2013-01-10, 16:18:42
Es ist seine Funktion etwas auszusprechen was für andere politischer Selbstmord wäre.Ich hatte gedacht, seine Funktion sei, einen Echsenmenschen zu doubeln? Aber mein Russisch ist auch schlecht, vielleicht hab ich da was falsch verstanden.

mfg

Gouvernator
2013-01-10, 16:41:16
Ich hatte gedacht, seine Funktion sei, einen Echsenmenschen zu doubeln? Aber mein Russisch ist auch schlecht, vielleicht hab ich da was falsch verstanden.

mfg
Von Echsenmenschen ist überhaupt keine Rede hier. ngl ist angepisst und versucht zu sabotieren, du auch? :biggrin:
Überhaupt was gefällt denn nicht am Schirinowski als Quelle? Er ist genau so real wie besoffener Boris Jelzin mit Atomkoffer in der Sauna...

ngl
2013-01-10, 16:58:55
Zum einen steht der 100mt Torpedo im Zusammenhang mit den Echsenmenschen. Noch einmal:
http://www.youtube.com/watch?v=MnuwjXCg6Wk

Nachdem die USA eine Allianz mit den Echsenmenschen eingegangen sind, brauchten die Russen eine Waffe um die Echsenmenschen zu countern. Und hier kommen deine 100mt Torpedos ins Spiel. Somit kann Russland auch Amphibische Gegner bekämpfen, welche mit normalen Atombomben unantastbar sind.

Aber dich trifft keine Schuld. Du hast von der Technik sprechen wollen. Ich habe die Weltpolitischen Zusammenhänge in den Thread gebracht. Vielleicht wäre der Thread im Politikforum auch besser aufgehoben.

Und nein angepisst bin ich allerhöchstens nur, weil du die Intention meiner Posts nicht verstehst. Und ich unterstütze dich hier und die redest von Sabotage. Das ist imo wirklich low.

Gouvernator
2013-01-10, 17:11:00
Na von mir aus sollen neben 300mio. Amerikaner, 300Mio. Europäer, 120Mio. Japaner und 1.5 Mrd. Chinesen auch noch die Echsenmenschen dran glauben. Die Waffe ist gut. :uup:

ngl
2013-01-10, 17:28:05
Klar ist sie das. Zeigt sie aber auch deutlich das erst mit dem Erscheinen der Echsenmenschen eine solche Waffe nötig wurde.

Da USA und Russland dieselbe Regierung bilden und wir von den Freimaurern gesteuert werden, machen solche Waffen auch nur Sinn, wenn man einen echten Feind hat. Verglichen zum inszinierten kalten Krieg (geht mal in so Nuklearsilos rein. Die sind alle Leer!), ist die Gefahr durch Echsenmenschen nämlich durchaus Real.

https://www.youtube.com/watch?v=we-mkR6Vza0&playnext=1&list=PL29B20F62EAAEBEA7&feature=results_main

Ich kann mir daher nur vorstellen das die USA durch Appeasement das Vertrauen der neuen Echsenherrscher gewinnen wollen, damit man sie dann durch die anderen Weltstaaten schlagen kann. Wenn man es genau nimmt, dann macht das auch Sinn.

Die Freimaurer haben in den letzten 25 Jahren die USA nach und nach industriell abgerüstet. Wenn also jetzt eine Tsunamibombe die USA zerstören sollten, dann ist der Schaden = 0. Die Menschenleben kann man in Asien ersetzen und Industrie geht auch keine mehr verloren. Man kann also innerhalb eines Zeitraumes wo die Echsenmenschen nicht reagieren können, die Elite außer landes packen und problemlos alles zerstören. Die iPads, Fords, Chryslers werden ja wo anders hergestellt.

Den Freimaurern muss also schon relativ lange klar geworden sein das die Echsenmenschen ein Problem darstellen werden. Daher haben sie den kalten Krieg beendet und Al Quaida als "Ersatz" für die dummen Massen eingebaut.

Ich persönlich würde die nächsten Monate nicht in die USA einreisen wollen ;)

Gouvernator
2013-01-10, 19:23:06
Abgesehen von deinen Echsenmenschen...

Ja es ist erstaunlich was vor sich geht in den USA gerade. Nach John Titors Aussage kommt der nukleare (aber nicht genau definierter Schlag der Russen) nach dem Bürgerkrieg in den USA im Jahre 2015. Gerade Alex Jones auf CNN(!!) eine Plattform bekommen, auf Twitter die Nr.1 Gesprächsthema. Es sind Stimmen die offen sprechen wenn Obama per Dekret die Waffen illegal erklärt kommt es zum Bürgerkrieg 2.0, Ron Paul "die Waffen sind die Linie im Sand die man nicht überschreiten dürfe...". Man könnte meinen jemand schürt diese Hysterie absichtlich. Klar, im Bürgerkrieg können die Russen so viele Torpedos bis an die Küste anschleifen wie sie können und dann zuschlagen...

Speznaz
2013-01-12, 13:38:25
Klar, im Bürgerkrieg können die Russen so viele Torpedos bis an die Küste anschleifen wie sie können und dann zuschlagen...

Weil die Bürgerkriegsmarine mit ihren Fischtrawlern jegliche Ressourcen der US-Marine gebunden hat?

Gouvernator
2013-01-12, 14:19:10
Weil die Bürgerkriegsmarine mit ihren Fischtrawlern jegliche Ressourcen der US-Marine gebunden hat?
Spätestens wenn im Bürgerkrieg irgendein größerer Staat aus der Union austritt hast du das Problem der Zuständigkeit bzw. Loyalität der Truppen. Wie in Sowjet Union waren ur-plötzlich sowjetische Truppen und Material der jeweiligen Republik. Die Ukraine und Kasachstan wären heute die größten Atommächte wenn sie das Zeug behalten hätten statt zu zerstören. Die lokalen aufständischen Eliten die meist aus korrupten Idioten bestehen reißen die Verantwortung auf sich und die Armee die sich physisch auf ihrem Gebiet aufhält wird auf eine oder andere Weise paralysiert. Es gibt dann weder zentrales Kommando noch genug Geld für irgendwelche Aktionen die USA sich damals leisten konnte. Es wird parallel noch versucht bestimmte Streitkräfte auf seine Seite zu bringen, wie z.B. bei den Russen die in Nacht und Nebel Aktionen moderne Streitkräfte aus Kasachstan geklaut haben. Da wird mit Sicherheit keiner nach Ubooten suchen, weil die eigene Flotte hin und her geschoben wird.:biggrin:

Gouvernator
2013-05-14, 15:14:48
Ein Update zum Uboot.
http://army-news.ru/2013/03/sekrety-glubokovodnoj-podvodnoj-lodki-losharik/
Das Ding taucht schon in der Arktis unter der Bezeichnung АС-12 "Kalitka" (kleine Tür im Zaun) in ca. 3km Tiefe und sammelt Gesteinsproben.
Das U-Boot wurde nachts ins Wasser gelassen um Amerikanern keine Gelegenheit zu geben das Aussehen und die Anzahl zu erfahren.
Das soll das leiseste und unbezwingbarste U-Boot sein in der ganzen russischen Marine für "besonders anspruchsvolle" Einsätze. Das U-Boot soll zwar einer Nord Flottille angehören steht aber unter dem Befehl des Verteidigungsministers. Es ist ausgerüstet mit seismischen Sensoren zum kartografieren des Meeresboden und der Dicke der Unterwasseranlagerungen.
Und jetzt das interessanteste für diese "Unterwasserstation" wurde extra ein anderes strategisches atomares U-Boot "Kalmar" umgebaut damit unter ihm dieses neue U-Boot befestigt werden kann...
Das U-Boot hat auch den "Loscharik" unter sich getragen als es öffentlich aufgetaucht ist. Das Aussehen des "Loscharik" ist demnach immer noch ein Geheimnis.

Sooosoo. ^^ Fassen wir das mal zusammen. Ein U-Boot zum "kartografieren" oder besser gesagt zum suchen der Schwachstellen am tiefsten Meeresuntergrund. Dazu Tests wie man eine schwere Ladung unter Wasser trägt - Wasserverdrängung liegt bei 2000 Tonnen. Zählt einfach 2 und 2 zusammen.
Kein Wunder also das die Amis in letzter Zeit Visionen über Tsunamis sehen. ;D
Wörtlich er sah an der Ost-Küste ein riesiges Loch im Meeresboden so das das Wasser vom Strand verschwand und dann kam der Tsunami.
Der "Prophecy Club" wird landesweit gesendet also sie meinen es ernst!
https://www.youtube.com/watch?v=BAMchTi6O3g

Cyphermaster
2013-05-14, 15:23:30
Sooosoo. ^^ Fassen wir das mal zusammen. Ein U-Boot zum "kartografieren" oder besser gesagt zum suchen der Schwachstellen am tiefsten Meeresuntergrund. Dazu Tests wie man eine schwere Ladung unter Wasser trägt - Wasserverdrängung liegt bei 2000 Tonnen. Zählt einfach 2 und 2 zusammen.Hm. So ein Zufall aber auch, daß grade im Nordmeer der Wettlauf um die Ressourcen unter dem Nordpol voll im Gange ist, und die spärlichen U-Boot Informationen genau auf Missionen passen, bei denen unterseeische Vorkommen erforscht und ggf. Abbauequipment platziert werden könnten. Aber ist sicher alles nur Zufall, oder Ablenkungsmanöver für den Armageddon-Torpedo...

ngl
2013-05-14, 15:32:26
@gouvernator

Wie lange haben wir noch zu leben? Planst du diese Infos den USA zu geben damit die den Erstschlag führen können? Oder lässt du die Dinge seinen Lauf nehmen?
Darf ich wenigstens noch das CL Finale gucken? Geht die Welt schon früher unter?

Gouvernator
2013-05-14, 15:41:57
@gouvernator

Wie lange haben wir noch zu leben? Planst du diese Infos den USA zu geben damit die den Erstschlag führen können? Oder lässt du die Dinge seinen Lauf nehmen?
Darf ich wenigstens noch das CL Finale gucken? Geht die Welt schon früher unter?
Nach dem Studium diverser YT Videos mit verstörten Amerikanern die von Weltuntergangvisionen geplagt werden muss es irgendwann so Mitte/Ende 2017 geschehen zeitgleich mit der Sonnenfinsternis. Da wird zu der Zeit noch der Yellowstone explodieren. :ubash2:

Gouvernator
2013-05-14, 16:00:36
Hm, üben die Russen etwa schon auf der Ost-Küste?
Vlogger berichtet über ungewöhnliches Erdbeben.
https://www.youtube.com/watch?v=6jjZr4vUOlI

PS.
Hier noch jemand mit Tsunamis im Traum. Die Höhe 20 Stockwerke.
https://www.youtube.com/watch?v=IWKChCkn46w
https://www.youtube.com/watch?v=OWjFwBQmJFo
https://www.youtube.com/watch?v=88CaCRMFSX8
Doku Landslide Tsunami an der US Ost-Küste
https://www.youtube.com/watch?v=S8zr_vrZzuo

ngl
2013-05-14, 16:07:08
So langsam machst du mir Angst. Willst du etwa Dead Man als größten Troll des 3dc streitig machen? :D

Das nächste mal postest du aber ein Video das etwas aktueller ist als das Ostküste Vid.

Gipsel
2013-05-14, 17:32:55
Das sieht mir irgendwie nach einem Thema für die Lounge aus :rolleyes:. Also ehrlich mal, was für einen Schwachsinn wurde denn da vor ein paar Monaten gepostet? :freak:

Ich würde also vorschlagen, daß man ab sofort das Trollen hier einstellt und nicht mehr komplett hanebüchene Verschwörungstheorien von sich gibt. Ansonsten ist hier dicht (oder der Thread landet in der Lounge). Dort kann dann natürlich in bester VT-Tradition darüber spekuliert werden, ob dieses Forum auch von Schirinowski als Gegenspieler (oder Doppelagent?) der Echsenmenschen unterwandert wurde.

Gouvernator
2013-05-14, 17:56:14
Ich verstehe nicht wo ist hier die Verschwörungstheorie? Als die Amis zuerst Hiroschima nuke'ten war es doch der Vorläufer der Katastrophe dieses Manhattan-Project. Da sagte auch keiner im "Heute-Journal" was geschehen wird bis es geschah. Und hier haben wir handfeste Pläne die Welt auf eine andere Weise zu kontrollieren in dem man eben am Meeresgrund Berge sprengt um Inseln wie "USA" zu fluten. Möglichkeiten sind da, der Wille ist da, die Spannungen sind da. Fehlt nur noch die Anwendung, sollen wir also warten bis es geschieht um es ausdiskutieren? Oder sind die Russen etwa generell zu blöd um ihr menschenfressendes "Manhattan-Project" durchzuziehen? Um die Geopolitik zu ihren Gunsten zu ändern. Wie naiv muss man doch sein...

ngl
2013-05-14, 18:08:28
Nach diesem Post wäre ich für die Spielewiese. ;)

Gipsel
2013-05-14, 18:54:12
Done.

Edit:
Lounge wäre vielleicht doch zu hart gewesen. Erstmal im OT geparkt, dann finden sich vielleicht doch noch ein paar Leute, die das zumindest mit ein wenig Anspruch diskutieren wollen.

new_vision
2013-05-15, 09:57:55
An solchen Threads kann man sehr gut erkennen, wo religiöser Fanatismus hinführt, egal welcher "Gott" dahinter steht.

Und welche Nebenwirkungen Medikamente haben können.

Gouvernator
2013-05-15, 12:09:47
An solchen Threads kann man sehr gut erkennen, wo religiöser Fanatismus hinführt, egal welcher "Gott" dahinter steht.

Und welche Nebenwirkungen Medikamente haben können.
Welche Medikamente? Irgendwas hinknallen ohne Beweise spricht nicht gerade für dein Niveau. Außerdem hab ich nix neues gesagt oder erfunden. Ihr habt nur schon vergessen wie euren Eltern beigebracht wurde sich unter den Schultischen zu verstecken im Falle einer atomaren Attacke. So ein Torpedo ist natürlichste Entwicklung seitens der Russen wenn sie sich eingekreist von der NATO fühlen mit Raketenabwehr ect. Ich meine im Falle eines Bankrotts der USA, hätten weltweite Gläubiger auch nix dagegen falls jemand dem Schuldner die Beine brechen würde... So das die Russen damit auch noch moralisch durchkommen. :biggrin:
Offenbarung 18 geht damit gut ins Detail
Wieviel sie herrlich gemacht und ihren Mutwillen gehabt hat, so viel schenket ihr Qual und Leid ein! Denn sie spricht in ihrem Herzen: Ich sitze als Königin und bin keine Witwe, und Leid werde ich nicht sehen. (Jesaja 47.7-9) 8 Darum werden ihre Plagen auf einen Tag kommen: Tod, Leid und Hunger; mit Feuer wird sie verbrannt werden; denn stark ist Gott der HERR, der sie richten wird.
9 Und es werden sie beweinen und sie beklagen die Könige auf Erden, die mit ihr gehurt und Mutwillen getrieben haben, wenn sie sehen werden den Rauch von ihrem Brand; 10 und werden von ferne stehen vor Furcht ihrer Qual und sprechen: Weh, weh, die große Stadt Babylon, die starke Stadt! In einer Stunde ist ihr Gericht gekommen. (Jeremia 51.8) 11 Und die Kaufleute auf Erden werden weinen und Leid tragen über sie, weil ihre Ware niemand mehr kaufen wird,

Und hier der entscheidende Hinweis auf ein Monster-Tsunami...
Vers 21
Und ein starker Engel hob einen großen Stein auf wie einen Mühlstein, warf ihn ins Meer und sprach: Also wird mit einem Sturm verworfen die große Stadt Babylon und nicht mehr gefunden werden.
http://abload.de/img/imagesznx1a.jpeg (http://abload.de/image.php?img=imagesznx1a.jpeg)

new_vision
2013-05-15, 13:32:20
Du hast in einem alten Thema mal geschrieben, dass du Psychopharmaka nimmst. Sollte das nicht mehr so sein, dann ziehe ich das Argument zurück. Allerdings - ohne Medikamente könnte ich mir nicht erklären, wie es zu solchen Wahnvorstellungen kommen kann. Außer natürlich durch wahnhafte, religiöse Fixierung.

Selbst WENN es einen Gott gäbe, ist die Bibel als Analogie zu verstehen und nicht wortwörtlich. Aber wahrscheinlich können die steinewerfenden Engel nur von den wahren Gläubigen gesehen werden, nicht?

Aber zwei Fragen habe ich dann doch: Denkst du, dein Schöpfer hat einen göttlichen Plan? Und zweitens: Betest du eigentlich und wenn ja, um was bittest du?

Gouvernator
2013-05-15, 13:53:46
Du hast in einem alten Thema mal geschrieben, dass du Psychopharmaka nimmst. Sollte das nicht mehr so sein, dann ziehe ich das Argument zurück.
Meine einzige Psychopharmaka war und ist die Bibel... ;D

Vielleicht hast du was damit verwechselt?
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=494720&highlight=psychoanalyse

Aber zwei Fragen habe ich dann doch: Denkst du, dein Schöpfer hat einen göttlichen Plan? Und zweitens: Betest du eigentlich und wenn ja, um was bittest du?
Natürlich hat er ein Plan. Steht doch in der Bibel. Jeden der sich wehrt kommt ewig in die Hölle um gegrillt zu werden. Ich versuche bei denen einzuschleichen um von ihrer Seite diese Vorstellung anzusehen.

Aber wahrscheinlich können die steinewerfenden Engel nur von den wahren Gläubigen gesehen werden, nicht?
Engel=Gott. Du kannst keine Götter sehen solange du noch ein Gläubiger bist. Sonst wärst du ein Zeuge und kein Gläubiger. Wenn wir sie sehen dann sehen wir sie ALLE zusammen du auch...

new_vision
2013-05-16, 08:12:27
Im Zusammenhang mit religiösem Wahn würde ich hier mal George Carlin (http://www.youtube.com/watch?v=6RT6rL2UroE) empfehlen.

:D

Rooter
2013-05-16, 21:26:40
Das Konzept ist ziemlich hardcore, man löscht damit Amerika auf ein Schlag aus.Mit nur 100MT willst du einen ganzen Küstenstreifen von x-tausend KM Länge überfluten!? :|

Und da bei einer Atombombe mehr oder weniger die ganze Energie vertikal freigesetzt wird durch Druck und Hitze...Wie kommst du darauf? Nur weil ein Atompilz nach oben steigt!? :freak:

Jetzt stellt mal vor ein array aus Atombomben in Küstennähe mit unbegrenzter Kapazität. :unono:Da kann ich mir genauso gut Transformbomben vorstellen... :rolleyes:

die russen wollten ja auch mal kampfroboter bauen die von einem hundekopf gesteuert werden und was ist dabei rausgekommen?Wft!? :eek: Auch wenn es OT ist, link pls!

MfG
Rooter

Gouvernator
2013-05-16, 22:36:28
Mit nur 100MT willst du einen ganzen Küstenstreifen von x-tausend KM Länge überfluten!?
Länge ist wohl kein Problem. Wenn du dein Teller randvoll mit Suppe gefüllt hast und steckst Löffel in den Teller dann schwappt deine Suppe gleichmäßig über die ganze Randlänge auf den Tisch. Die Tiefe ist viel wichtiger wenn der Teller nicht ganz gefüllt war und die Suppe soll immer noch über den Tellerrand gehen.
Ich weiß nicht, lasst uns doch mal spekulieren.
Wenn der Druck bei 6km Wassertiefe zu hoch ist dann geht die Druckwelle eventuell in den Meeresboden. Wenn man mit Sensoren die schwächste Stelle absucht und dort die Bombe zündet, kreiert man eine breite Fläche auf die sich der Ozean "stützt" und dann entsteht im weichen Untergrund so ein Effekt wie von einem High Heels Schuh der im Boden eine riesige Lücke drückt...

Gouvernator
2013-06-04, 18:54:02
Russian Military Warns Of Potential Catastrophic Quake On US West Coast
http://www.thetotalcollapse.com/russian-military-warns-of-potential-catastrophic-quake-on-us-west-coast/
Aha, jetzt steigt also der Luftdruck soweit das die nordamerikanische Platte eingedrückt werden kann und draus resultiert sich katastrophales Erdbeben. Jaja, die Russen...^^

Scheinbar beobachten sie den Luftdruck - falls die Bombe hochgeht nehmen sich den Ozean und die Luft auch noch mit in die Berechnung.

ngl
2013-06-04, 19:37:50
Länge ist wohl kein Problem. Wenn du dein Teller randvoll mit Suppe gefüllt hast und steckst Löffel in den Teller dann schwappt deine Suppe gleichmäßig über die ganze Randlänge auf den Tisch. Die Tiefe ist viel wichtiger wenn der Teller nicht ganz gefüllt war und die Suppe soll immer noch über den Tellerrand gehen.
Ich weiß nicht, lasst uns doch mal spekulieren.
Wenn der Druck bei 6km Wassertiefe zu hoch ist dann geht die Druckwelle eventuell in den Meeresboden. Wenn man mit Sensoren die schwächste Stelle absucht und dort die Bombe zündet, kreiert man eine breite Fläche auf die sich der Ozean "stützt" und dann entsteht im weichen Untergrund so ein Effekt wie von einem High Heels Schuh der im Boden eine riesige Lücke drückt...

Das Problem ist aber das du das genau anpassen musst. Nur 2% Druck mehr und man würde die gesamte Erdkruste zerstören. Imo zu gefährlich nur um gegen USA Krieg zu führen.

Da geht es deutlich gegen andere Gegner und nicht die USA.


Scheinbar beobachten sie den Luftdruck - falls die Bombe hochgeht nehmen sich den Ozean und die Luft auch noch mit in die Berechnung.

Naja es macht Sinn, da eben intelligente, Non Humanoide mehr vom Luftdruck beeinflusst werden.

Gouvernator
2013-06-04, 19:43:51
Die Russen sind bekannt sehr hohe Risiken einzugehen. Das ist kein Grund nicht anzugreifen. Als größte Landmacht mit den größten Energiereserven und Süßwasserreserven hat man nochmal was zu befürchten?

Knuddelbearli
2013-06-04, 20:47:57
jemanden der eine hoch technologische streitmacht hat, bekannt dafür ist jedes jahr nen krieg anzufangen und immer das will was andere haben?

ngl
2013-06-04, 20:48:51
Die Russen sind bekannt sehr hohe Risiken einzugehen. Das ist kein Grund nicht anzugreifen. Als größte Landmacht mit den größten Energiereserven und Süßwasserreserven hat man nochmal was zu befürchten?

Ohne Erdkruste explodiert der Planet. Da sind Reserven völlig egal.

Hellstaff
2013-06-04, 20:56:21
OT: Kann sich jemand noch an den Film "Jagd auf Roter Oktober" erinnern: Als zum Schluss das U-Boot versenkt wurde, ging eine gewaltige Wasserfontäne in die Luft. War das die Ursache konventionellen Sprengstoffes, oder eine Unterwasser A-Bombe, die reingeschnitten wurde?

LG

Hellstaff

Gouvernator
2013-06-04, 21:34:57
jemanden der eine hoch technologische streitmacht hat, bekannt dafür ist jedes jahr nen krieg anzufangen und immer das will was andere haben?
Dann aber nicht mehr. Technologie ist eng verknüpft mit gewissem Lebensstandard. Nach dem Angriff gibt es nichts mehr davon. Allein schon wegen brennenden Atommeilern, verseuchter Küste und zerstörter Infrastruktur. Ihre Seemacht hätte nicht mal mehr Platz zum andocken zur Wartung. Das Zeug würde innerhalb weniger Jahre verrosten.

Ohne Erdkruste explodiert der Planet. Da sind Reserven völlig egal.
Das gibt paar neue Vulkane, eine neue Inselkette und ein paar lange Winter. Und? Die Leute außerhalb Moskau werden die Veränderung kaum merken.

ngl
2013-06-04, 21:41:29
Das gibt paar neue Vulkane, eine neue Inselkette und ein paar lange Winter. Und? Die Leute außerhalb Moskau werden die Veränderung kaum merken.

Nicht bei dem Druck. Eine solche Waffe wäre wegen dem Druck ein Planetenkiller. Ist so als ob der Mond auf die Erde knallen würde. Deswegen kann die Waffe auch nur zur Abschreckung gegen Aliens dienen, oder der zweiten Zivilisation hier auf der Erde als Druckmittel.

Gouvernator
2013-06-04, 21:49:05
Nicht bei dem Druck. Eine solche Waffe wäre wegen dem Druck ein Planetenkiller. Ist so als ob der Mond auf die Erde knallen würde.
Es ist doch nur ein Feuerball von paar Kilometern Durchmesser in der Luft. In Wasser ist es nur paar hundert Meter Wasserdampf in einer Blase. Keine Ahnung vielleicht unter dem Druck des Ozeans auch nur ein paar Dutzend Meter.

Knuddelbearli
2013-06-04, 22:06:42
Dann aber nicht mehr. Technologie ist eng verknüpft mit gewissem Lebensstandard. Nach dem Angriff gibt es nichts mehr davon. Allein schon wegen brennenden Atommeilern, verseuchter Küste und zerstörter Infrastruktur. Ihre Seemacht hätte nicht mal mehr Platz zum andocken zur Wartung. Das Zeug würde innerhalb weniger Jahre verrosten.


Das gibt paar neue Vulkane, eine neue Inselkette und ein paar lange Winter. Und? Die Leute außerhalb Moskau werden die Veränderung kaum merken.


Ist ja nicht so das Amerika weltweit ein gutes dutzend stützpunkte hat wo teilweise auch flugzeugträger und co gewartet werden ^^

ngl
2013-06-04, 22:34:12
Es ist doch nur ein Feuerball von paar Kilometern Durchmesser in der Luft. In Wasser ist es nur paar hundert Meter Wasserdampf in einer Blase. Keine Ahnung vielleicht unter dem Druck des Ozeans auch nur ein paar Dutzend Meter.

Und was ist mit der Gravitation? Mag ja nur 40sekunden oder so dauern, aber das ist genug um einen Planeten zu zertören.

Gouvernator
2013-06-09, 10:10:59
Irgendwie wenn ich bei YT nach "Prophecy" suche kommt ständig was neues über gigantisches Tsunami.
http://youtu.be/qksY1uizwXc?t=3m59s
Seebeben der Stufe 9 für 5 minuten mit einem gigantischem Bruch.
Quelle: "extraterristial contact" also außerirdischer Informant. ^^

Gouvernator
2013-07-02, 12:46:28
Hm, üben die Russen etwa schon auf der Ost-Küste?
Vlogger berichtet über ungewöhnliches Erdbeben.
https://www.youtube.com/watch?v=6jjZr4vUOlI

PS.
Hier noch jemand mit Tsunamis im Traum. Die Höhe 20 Stockwerke.
https://www.youtube.com/watch?v=IWKChCkn46w
https://www.youtube.com/watch?v=OWjFwBQmJFo
https://www.youtube.com/watch?v=88CaCRMFSX8
Doku Landslide Tsunami an der US Ost-Küste
https://www.youtube.com/watch?v=S8zr_vrZzuo

Hehehe... na es fängt doch langsam an!
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/flutwelle-an-ostkueste-der-usa-meteo-tsunami-im-atlantik-a-908771.html
Erst zog sich das Meer überraschend zurück, dann kam die schäumende Flut: Ein mysteriöser Tsunami hat auf mehr als tausend Kilometern Strände an der Ostküste der USA überschwemmt. Wissenschaftler rätseln über die Ursache.
Das interessanteste an der Meldung ist das in irgendeinem YT Video exakt dieses Verhalten beschrieben wurde --> Meer geht erst zurück. Ich versuche diese Stelle noch zu finden.
EDIT
Gefunden
http://youtu.be/BAMchTi6O3g?t=1m53s
PS.
Und ich hab noch gestern im Kommentar auf YT Seite von Dimitri Rogosin (er ist für diese Sachen zuständig) geschrieben: "gebt dem Ami endlich den Loscharik!!". :D

new_vision
2013-07-02, 13:12:22
Das das Wasser erst zurückgeht, ist ein komplett normales Verhalten bei einem Tsunami. Aber wenn irgendein prophetisch verblendeter Spinner das im TV behauptet, wird's wohl jetzt der Beginn der Apokalypse sein.

Hoffentlich dauert's noch ein bißchen, wollte vorher noch in den Urlaub fahren.

Gouvernator
2013-07-02, 14:06:27
Ein paar Monate für den Zweitversuch werden die bestimmt brauchen. ^^ Kannst in den Urlaub fahren.

Cyphermaster
2013-07-02, 14:13:34
Hoffentlich dauert's noch ein bißchen, wollte vorher noch in den Urlaub fahren.Nachdem sich das Ende der Welt ja offensichtlich prophetisch in irgendjemandes Träumen glasklar erkenntlich manifestiert, sollte es in den nächsten Tagen wohl konkrete Termine geben.

new_vision
2013-07-02, 14:54:31
Dann lohnt sich auch das Popcorn nicht mehr? :O

Schiller
2013-07-02, 15:07:21
Doch, natürlich! Schließlich will man die Apokalypse doch aus den ersten Reihen auf dem Dach beobachten, wenn 'Murica vom jüngsten Gericht heimgesucht wird. :ugly:

http://0.tqn.com/d/animatedtv/1/0/z/K/simpRomanoHomerRoofer_72.jpg

new_vision
2013-07-02, 15:56:24
Ich bin beruhigt!

Z-FX
2013-07-02, 21:16:56
Der Weltuntergang wurde auf den 21.12.2013 verschoben.

Gouvernator
2013-09-23, 17:00:38
Gerade im YT-Account von Dimitri Rogosin (derzeit in entsprechender Position vom Stalins Vertrautem Lawrenti Beria der für sowjetische Atombombe verantwortlich war) ein militaristisches Werbevideo gesehen mit einem themenbezogenen Hint...

http://youtu.be/4KozOsno0hY?t=2m38s
"Schon jetzt, befinden sich unsere U-Boote monatelang unentdeckt vor der Küste der USA, direkt vor ihrer Nase."

http://en.wikipedia.org/wiki/Russian_submarine_Losharik


EDIT
Weil nun so viele Amerikaner träumen/halluzinieren davon wie ihr Land unter einem epischen Tsunami untergeht gibt es sogar ein Blog davon.
Qwake Up!
http://www.ww3prophecy.org/
Eines der vielen Beispielen
There was what looked like a full moon on the horizon. I noticed just underneath the moon was a giant black wall on the horizon. The moon was reflecting white caps off the wall. As I stood there looking out into the Atlantic Ocean I realized that the white caps are from a massive tidal wave heading to shore. It was about 300 foot high. I felt the realization that it was too late to warn the people and the dream ended.

In April 2001 I was moved to ask God what was coming at us. The question was as generic as that...but not the answer. I was then shown North America on a globe. I saw three balls of fire streaking across the globe. One hits in the Gulf of Mexico...another hits near the east coast of Florida...and the third is further out in the Atlantic.
Drei Torpedos als drei Feuerbälle?

Gouvernator
2013-10-15, 23:22:31
Neuer 100-Dollarschein zeigt angeblich geflutetes NY mit einem Riesentsunami und eine Rakete die auf den Ozean aufschlägt.
http://www.youtube.com/watch?v=ut6tsUuajlo#t=137

nice.

new_vision
2013-10-16, 08:27:06
Wahrscheinlich eine Vision von Echsenmenschen. Aber ein begnadeter Origamikünstler.

:popcorn:

Bin zurück aus meinem Urlaub, die Welt kann jetzt gesprengt werden.

Rooter
2013-10-16, 19:52:05
Neuer 100-Dollarschein zeigt angeblich geflutetes NY mit einem Riesentsunami und eine Rakete die auf den Ozean aufschlägt.
http://www.youtube.com/watch?v=ut6tsUuajlo#t=137

nice.Ja und, hast du schon gehört, auf dem Mars haben Aliens ein Riesengesicht in einen Berg geritzt!!! :eek: :upara:

MfG
Rooter

new_vision
2013-10-17, 09:09:53
Ich dachte, dass waren Aliens die aus dem Mars raus wollten und es nicht geschafft haben. Daher der Gesichtsabdruck. Der Mars ist innen bestimmt auch hohl, so wie die Erde. Fragt Dr. Axel Stoll, der weiß das.

:D

Gouvernator
2013-10-17, 15:04:01
Apropos Aliens...
http://www.youtube.com/watch?v=7ro8bQ6Rx-Q


Moments before House members passed a bill to raise the debt ceiling, a woman later identified as stenographer Diane Reidy approached the microphone at the Speaker’s Lobby in a trance-like state and began to shout.
“He will not be mocked, don’t touch me, he will not be mocked,” Reidy ranted, adding, “The greatest deception here is this is not one nation under God, it never was.”
http://www.infowars.com/bizarre-freemason-rant-on-house-floor-during-debt-ceiling-vote/
Letzte Warnung von Gott? Weil, neuere Botschaften vom Heiligen Geist sprechen die selbe Sprache "I will not be mocked...", dutzend Mal schon gehört.

new_vision
2013-10-18, 10:23:42
Ist ein gängiger Bestandteil dieser Sprache, Englisch. Wenn der Heilige Geist warnt, warum nicht auf Aramäisch?

Aber es ist immer wieder faszinierend, wie man sich Sachen drehen kann, wenn man denn nur fanatisch genug glaubt.

Gouvernator
2013-10-18, 15:43:03
Ist ein gängiger Bestandteil dieser Sprache, Englisch. Wenn der Heilige Geist warnt, warum nicht auf Aramäisch?

Aber es ist immer wieder faszinierend, wie man sich Sachen drehen kann, wenn man denn nur fanatisch genug glaubt.
Also die USA waren von Anfang an der erste rein christlicher Gottes-Staat. Bis jetzt schwört jeder Präsident auf die Bibel wenn er gewählt wird. Die Amerikaner mit ihren ganzen Mega-Kirchen, mit dem Dollar "In God We Trust" und vielen anderen Sachen schlagen sich auf die Brust und sagen: wir sind auserwähltes Gottesvolk. Waren sie ja auch eine zeitlang. Nur diesmal mit der ganzen anti-biblischen Homoehe, dem blutigen Terror weltweit den sie veranstalten - kommt es bei Gott nicht mehr gut an. Die bekanntesten amerikanischen Prediger haben bereits eingesehen das Amerika ist die Hure Babylon aus der Offenbarung Johannes, Jeremia 51 ect.
Und was jetzt läuft ist quasi das Szenario für das offizielle Ende der Welt. Wenn mit Amerika auch der Dollar kollabiert, kommt logischerweise die nächste Weltwährung: 666. Muss kommen.

Finch
2013-10-18, 15:48:13
Och Govi, bitte bitte sag mir das du auch nur ein wenig trollst. Wäre ich Gott, würde ich gerade dich für deine Dummen Aussagen vom meiden, ignorieren etc.

Gouvernator
2013-10-18, 15:57:50
Och Govi, bitte bitte sag mir das du auch nur ein wenig trollst. Wäre ich Gott, würde ich gerade dich für deine Dummen Aussagen vom meiden, ignorieren etc.
Wieso soll ich denn jetzt trollen? Nur weil ihr in euren kleinen Käfigen lebt und nichts davon wisst was um euch herum passiert? Was ich hier erzähle ist eigentlich ein ziemlich großes und bekanntes Ding in Gläubiger-Kreisen... Zieht' mal ausnahmsweise ein paar bekannte evangelikale Prediger rein auf YT oder sowas... :wink:

Gouvernator
2013-12-10, 13:19:09
Neuer Artikel analysiert das Beben in Japan.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/japan-schluepfriges-sediment-beguenstigte-seebeben-a-938198.html

Vor der Küste Japans hatte 2011 eines der weltweit stärksten Erdbeben seit Beginn der Messungen riesige Tsunamis ausgelöst. Es erschütterte den Meeresboden so stark wie der Einschlag eines mehrere hundert Meter dicken Meteoriten.
Dabei wird die Kraft in den Druck von Meteoriten umgesetzt. Das heißt auch man kann den Meteorit in Mt Sprengkraft umsetzen... Und das dann in Atombombe die auf den Meeresgrund platziert wird. Das Russen-Uboot das 6000m tief tauchen kann (und andere U-Boote auf sich schleppen) ist jetzt in erster Linie zur Erkundung des Gesteins am Meeresboden ausgestattet... Die erste Mission war ein mehrwöchiger Einsatz am arktischen Meeresboden.
Tja, das ist wie 1+1 zusammenzählen... ich schätze ich hab gerade russisches Geheimprojekt für Tsunami-Waffen enttarnt. ;D
Könnte das Schirinovsky-Video vielleicht doch ein Hinweis sein das die Russen ihren ersten Test mit der Waffe gemacht haben?


Ab =9m18s
"Russland mit neuer Waffe ohne das jemand davon weiß. Beliebigen Teil des Planeten vernichten wir innerhalb 15 Minuten. Ohne jede Explosion und ohne jede Strahlung. Leise und ruhig. Ganzer Kontinent - sie werden ewig schlafen bleiben." Frage: "Können sie uns etwas genauer davon erzählen?". Antwort : "Hier... der Tsunami jetzt... Japan. Ihr wolltet Kurilen-Archipel? Jetzt sammelt ihr eure Trümmer... Und ihr werdet noch alle - 120 Millionen verrecken, wenn ihr nochmal von uns die Kurilen verlangt. Das gilt auch für alle anderen. Ihr sollt mal über eure Zukunft nachdenken".
LeT0oge6Xjo

Hydrogen_Snake
2013-12-11, 10:56:54
Wollte was über den 100Mt Torpedo lesen und komme mir vor wie beim skript der eingangsequenz zu einem neuen Command and Conquer Teil. RED ALERT 4. World Annihilation.

Jetzt fehlen nur noch die auf Bären montieren Laser Gewehre und Schallkanonen die in Spatzen implantiert wurden...

:facepalm:

gouvernator...

Gouvernator
2013-12-11, 14:13:28
Ich entschuldige mich dich aus dem Schlaf geweckt zu haben...
http://abload.de/img/clementoni-3d-puzzle-y0x8b.jpg (http://abload.de/image.php?img=clementoni-3d-puzzle-y0x8b.jpg)

Scheinbar ist die Welt nicht so wie du dir vorgestellt hast - wenn allein schon die Amerikaner fast 'ne Trillion pro Jahr für's Militär ausgeben...

In 2007 München hat Putin wohl damals auch den Hint gemacht.
Ab dritter Minute spricht er über Neutralisierung amerikanischer Raketenverteidigung mit asymmetrischen Mitteln... Er meint unser "neues, strategisches Waffensystem". Zuvor sprach er über atomare, gegenseitige Vernichtung. Dabei sei jegliches Raketensystem demgegenüber "sinnlos".
htICPf30i38

Hydrogen_Snake
2013-12-11, 15:02:30
chuvak... hwatit pizdet. na sweshij wosduch para widtji...

hesTeR-
2013-12-11, 15:46:46
ich hab grade kaffe auf meine neue 2014/2015 büro unterlage gespuckt vor lachen... :D

Monkey
2013-12-13, 20:30:39
ich hab grade kaffe auf meine neue 2014/2015 büro unterlage gespuckt vor lachen... :D


Ich hab grad Nackenschmerzen vom Kopfschütteln :( Deine arme Mutter Govi...deine arme Mutter.

Dimon
2013-12-13, 20:56:24
Das die russen immer irgendwelche anderen Waffensysteme verwendeten wie die amis steht außer frage (siehe z.b Ekranoplan den keine so nachmachen konnte ...) aber was zumindest Schirinowski so daherschwätzt ist schon erbärmlich :freak: Sowas nennt sich auch noch Politiker :eek:

Mfg

Gouvernator
2013-12-13, 21:55:44
Ich hab grad Nackenschmerzen vom Kopfschütteln :( Deine arme Mutter Govi...deine arme Mutter.
Pfft... als ob mich das rührt. Ich weiß was hier gespielt wird. Amerika ist verdammt und die Russen sind nur ein Werkzeug in Gottes Hand. Gott spricht in letzter Zeit davon das gleich mehrere amerikanische Staaten betroffen werden. Die Leute werden vor Hunger und ohne ein Dach auf dem Kopf winseln zu Gott. Ich selbst rühre übrigens bei Youtube in Kommentaren die Trommel für ein Atomschlag.
Es gibt dort nämlich ein kleiner, feiner Kanal wo die nahesten Putin Gefährten Filmchen drehen... und Kommentare lesen. Dort hab ich mal gesagt der soll mal nicht so eine Sissi sein und sich gefälligst bereit machen ein paar Hundert Millionen Amerikaner ins Grab zu legen...
Prompt bringen sie Atomwaffen ins Gespräch.
http://www.infowars.com/russia-warns-america-we-will-respond-with-nukes/
Addressing the threat posed by plans by the United States to install a missile defense system in Europe, Russia’s Deputy Prime Minister Dmitry Rogozin today asserted that Russia would respond with nuclear weapons if it was targeted by conventional American missiles.
Der Rogozin hat sich mal in einem Interview damit gebürstet er sei die gleiche Regierungsstelle angetreten wie Stalin's Vertrauter Beria. Der für die Sowjetische Atomwaffen zuständig war...

Monkey
2013-12-13, 22:01:17
Pfft... als ob mich das rührt. Ich weiß was hier gespielt wird. Amerika ist verdammt und die Russen sind nur ein Werkzeug in Gottes Hand. Gott spricht in letzter Zeit davon das gleich mehrere amerikanische Staaten betroffen werden. Die Leute werden vor Hunger und ohne ein Dach auf dem Kopf winseln zu Gott. Ich selbst rühre übrigens bei Youtube in Kommentaren die Trommel für ein Atomschlag.
Es gibt dort nämlich ein kleiner, feiner Kanal wo die nahesten Putin Gefährten Filmchen drehen... und Kommentare lesen. Dort hab ich mal gesagt der soll mal nicht so eine Sissi sein und sich gefälligst bereit machen ein paar Hundert Millionen Amerikaner ins Grab zu legen...
Prompt bringen sie Atomwaffen ins Gespräch.
http://www.infowars.com/russia-warns-america-we-will-respond-with-nukes/




Achso! Ja ok, sry ich wußte ja nicht das DU es bist der die Fäden der Weltpolitik per Youtube zieht! :(

Gouvernator
2013-12-13, 22:07:46
Achso! Ja ok, sry ich wußte ja nicht das DU es bist der die Fäden der Weltpolitik per Youtube zieht! :(
Seit dem ich mich verantwortlich fühle durch meine kindliche Begegnung mit Tamerlan Tzarnaev Boston Bombings ausgelöst zu haben... Habe ich festes Vertrauen in die Schmetterlingstheorie... :freak:

Monkey
2013-12-13, 22:11:33
Behalte mal ruhig dein Vertrauen! Ich behalte auch meine Hoffnung Bürger bald über das Internet entmündigen zu lassen :ugly:

Gouvernator
2013-12-13, 22:18:31
Tja, wenn das kommt was ich erhoffe dann gibt's höchstwahrscheinlich kein Internet mehr. Es ist für euch zwar alles höchst esoterisch aber für mich sehr real. Nämlich Putin solange mit Kommentaren auf seinem Lieblings-Youtube-Kanal zu verspotten, zu trollen und zu beleidigen bis er sich entschließt den roten Knopf in seinem Atomköfferchen zu drücken. Dann hat mein Plan funktioniert. ;D Nett, oder?

Monkey
2013-12-13, 22:30:43
Naaja, nett nicht so, eher ein bissle psychotisch ;) Es sei dir ja gegönnt, aber dennoch solltest du mal einen Gang zurück schalten - fürs eigene Wohlbefinden ;)

Gouvernator
2013-12-13, 22:43:03
Haha. Was wollen die tun? Ich hab dieses Thema in YT Kommentaren ebenso ausführlichst angesprochen und irgendein User hat drauf mal bösartig-feindselig gemeint ich soll gefälligst aufhören laufend Staatsgeheimnisse zu verraten. ;D Gehört auch zu meinem Plan. Damit diese Leute ihren Arsch schneller bewegen...

Monkey
2013-12-13, 22:49:56
Wie was will wer tun?

Ich meinte dein seelisches Wohlbefinden Amigo, schalt mal nen Gang runter, komm klar, such dir Hilfe ;)

ngl
2013-12-13, 23:49:27
Scheinbar ist die Welt nicht so wie du dir vorgestellt hast - wenn allein schon die Amerikaner fast 'ne Trillion pro Jahr für's Militär ausgeben...


Trillion = Billionen im Deutschen. Wir geben zwar eine Menge aus, aber dann doch etwa tausend mal weniger als du glaubst. ;)

Gouvernator
2013-12-14, 00:16:36
Ich sehe gerade die Rede Putins vor föderaler Versammlung.
01:04 min sagt er

"Wir beobachten aufmerksam die Entwicklung des Konzepts eines global-entwaffnenden, augenblicklichen Erstschlags".
"Ja...es gibt einen solchen Konzept in manchen Ländern und er entwickelt sich aktiv..."

Sein Blick sagt doch schon alles? So in der Art, "ach... ihr Idioten, ihr könnt ja nicht vorstellen was wir da in der Hand gegen euch haben".:naughty:

http://abload.de/img/putinjaim5.jpg (http://abload.de/image.php?img=putinjaim5.jpg)
http://www.youtube.com/watch?v=NT4POK4q9g4&feature=share&t=1h3m59s

Außer Russland und USA kann ich mir kein anderes Land vorstellen das zu solchen Taten fähig wäre. Also er spricht eindeutig für sein eigenes Erstschlag. Wenn er sagt "global-entwaffnendes" das deckt sich ja auch mit den anderen Links wo es hieß China und Europa werden von Russen mit angegriffen.

PS.
Ich glaube ich hab ihn erfolgreich getrollt, wenn er jetzt auf einmal öffentlich mit seiner geheimer Atomkeule schwingt. ^^

Wodde
2013-12-14, 01:18:34
Gibt es eigentlich noch keine Heilung für paranoide Schizophrenie?

Ich weiss gar nicht was gefährlicher an dir ist:
Das du wohl ernsthaft glaubst auf Putin Einfluss zu haben, oder das du für einen Atomkrieg wärst der wohl das Ende der Welt bedeutet.

Ich bin zwar auch misanthropisch angehaucht, aber du bist ja ein klarer Fall für die geschlossene Anstalt...

Gouvernator
2013-12-14, 06:59:14
Ein global-entwaffnendes Erstschlag mit Tsunamiwaffen plus paar Raketchen ist noch lange kein "Atomkrieg". Das ist ja der Sinn beim Erstschlag... Ja, der Westen ist dann natürlich keine "Welt" mehr. So ist aber nun mal das Leben, nennt sich Konkurrenz der Nationen... Die Amerikaner nennen es "The Predator States" deswegen bauen sie ihrerseits Raketenabwehr in Polen ect. Ich wette man hat euch nur davon berichtet wie Putin über Homosexuelle gelästert hat und nicht wie er mit Gedanken des Erstschlags spielt...
Das du wohl ernsthaft glaubst auf Putin Einfluss zu haben
Schwer ist das nicht. Man muss nur wissen wo er sich im Internet rumtreibt... Und dann wie mit einer Schmiererei an der Wand ihn öffentlich beleidigen und niedermachen... da ist er empfindlich dagegen. Es gibt ein Baby im Internet von ihm, nennt sich НОД (Nationale Befreiungsbewegung). Das ist eine Gruppe die ihn unterstützt (und er sie) im Kampf gegen angelsächsische Besatzer. Sie sehen den Zerfall der Sowjet Union als eine Niederlage im Kalten Krieg im Zuge dessen ihr Land nun in 15 amerikanische Kolonien gespalten wurde. Für sie ist es nun die Pflicht die eigene "Souveränität" herzustellen... und das ex-russischer Reich wieder unter Russlands Führung zusammenzuführen. Gegen den Willen und die Interessen der amerikanischen Metropolie und ihrer verbündeten Vasallen - wie in einem Krieg.

hesTeR-
2013-12-14, 13:33:04
kannst ihn mal fragen ob er mir 2000 L heizöl oder gas klar machen kann ? meine tanks sind leer

Dimon
2013-12-14, 18:35:10
@Govi: Wie machst du das mit dem Youtube Links, wo das video nicht von vorne startet :confused:

Hey ich hoffe doch das du keinen 3 Weltkrieg willst :biggrin:

mfg

Gouvernator
2013-12-14, 18:49:42
Bei YT musst du auf teilen gehen und dann Häckchen bei "startet bei" machen.
Allerdings weiß ich auch nicht wie man das in direkten Forumsansicht macht...

Hey ich hoffe doch das du keinen 3 Weltkrieg willst
Du machst doch Witze, oder? Ich schule in YT Kommentaren gerade Putins Berater, die meinen man müsse noch warten bis genug Leute sich entscheiden dem russischen Befreiungskampf beizutreten...
Ich sag' denen "guckt die Deutschen mal an, noch ein bisschen und die Russen machen denen alles nach. Dann lieben auch die Russen die Amerikaner so stark das sie bereit wären für immer ihre Stiefel zu küssen. Sie stecken Putin umgehend in die Psychiatrie wegen paranoider Schizophrenie (weil er Amerikanern mit Atomschlag droht)". Man muss Amerika killen so lange es noch geht... BEVOR sie mit ihren "Hollywood" propagandamäßig alle Menschen auf ihre Seite ziehen.
Ich mache das übrigens weil ich völlig überzeugt bin das USA die biblische "Hure Babylon ist". Und ihr Ende würde endlich das Ende der Welt bringen. Und ich will das Ende der Welt sehen... hehe.
http://abload.de/img/classic-simpsons-homek0rk7.gif (http://abload.de/image.php?img=classic-simpsons-homek0rk7.gif)

hesTeR-
2013-12-17, 08:44:59
sie kommen

http://www.welt.de/politik/ausland/article123009355/Russland-stationiert-Raketen-naeher-an-EU-Grenzen.html

Hydrogen_Snake
2013-12-17, 15:34:18
Wollte was über den 100Mt Torpedo lesen und komme mir vor wie beim skript der eingangsequenz zu einem neuen Command and Conquer Teil. RED ALERT 4. World Annihilation.

Jetzt fehlen nur noch die auf Bären montieren Laser Gewehre und Schallkanonen die in Spatzen implantiert wurden...

:facepalm:

gouvernator...

Ein global-entwaffnendes Erstschlag mit Tsunamiwaffen plus paar Raketchen ist noch lange kein "Atomkrieg". Das ist ja der Sinn beim Erstschlag... Ja, der Westen ist dann natürlich keine "Welt" mehr. So ist aber nun mal das Leben, nennt sich Konkurrenz der Nationen... Die Amerikaner nennen es "The Predator States" deswegen bauen sie ihrerseits Raketenabwehr in Polen ect. Ich wette man hat euch nur davon berichtet wie Putin über Homosexuelle gelästert hat und nicht wie er mit Gedanken des Erstschlags spielt...

Schwer ist das nicht. Man muss nur wissen wo er sich im Internet rumtreibt... Und dann wie mit einer Schmiererei an der Wand ihn öffentlich beleidigen und niedermachen... da ist er empfindlich dagegen. Es gibt ein Baby im Internet von ihm, nennt sich НОД (Nationale Befreiungsbewegung). Das ist eine Gruppe die ihn unterstützt (und er sie) im Kampf gegen angelsächsische Besatzer. Sie sehen den Zerfall der Sowjet Union als eine Niederlage im Kalten Krieg im Zuge dessen ihr Land nun in 15 amerikanische Kolonien gespalten wurde. Für sie ist es nun die Pflicht die eigene "Souveränität" herzustellen... und das ex-russischer Reich wieder unter Russlands Führung zusammenzuführen. Gegen den Willen und die Interessen der amerikanischen Metropolie und ihrer verbündeten Vasallen - wie in einem Krieg.

НОД ... НОД ... НОД

:eek:

Tatsache! Erste Satteliten Bilder aufgetaucht... Fox NEWS Berichtet gerade es gebe erste küstennahe Stützpunkte die ausgemacht wurden...:

http://abload.de/img/mobhandqux7n.jpg (http://abload.de/image.php?img=mobhandqux7n.jpg)

Eine Großaufnahme der Rekrutierungsanstalten konnte unter einsatz modernste Tarnkappentechnik von Boston Dynamics 4 beinigen Robo-flugDrohnen (codename: metal gear (mk2)) unter Anleitung von Amazon bereits vor die NSA Türen geliefert werden:

http://abload.de/img/thipl8f.jpeg (http://abload.de/image.php?img=thipl8f.jpeg)

Sie treten angeblich auch schon in Kleidung mit folgenden Insignien auf:

http://abload.de/img/nod39bcm.png (http://abload.de/image.php?img=nod39bcm.png)

:eek:

Gouvernator
2013-12-17, 17:20:37
LoL. НОД... tatsächlich, ich glaub's ja nicht. ;D

Aber ist auch total wahr. Das ist wie eine Bruderschaft. Es sind höchstens 10 Leute unter russischer Elite die sich verschworen haben amerikanische Herrschaft loszuwerden - unter Führung Putins. Und es hat sogar echte religiöse Züge, wenn Putin im Sinne einer abrahamitischen Religion gegen Schwule hetzt... und den Westen der sie stärkt mit Atomkeule bedroht. Haha, spätestens wenn ich sie dann überzeugen kann das Amerika die biblische "Hure Babylon" ist, die es auszurotten gilt - wird es essscccht surreal...
http://abload.de/img/nod1oxo5g.jpg (http://abload.de/image.php?img=nod1oxo5g.jpg)

Dimon
2013-12-17, 20:01:30
Hmm fehlt nur noch ein verkleideter Putin in Kane Uniform :biggrin:

sie kommen

http://www.welt.de/politik/ausland/article123009355/Russland-stationiert-Raketen-naeher-an-EU-Grenzen.html

Hmm die Amis sind mal wieder dummdreist und verbreiten propaganda über unsere Medien xD

mfg

Gouvernator
2013-12-17, 20:12:21
Mein Szenario schreitet wohl unaufhaltsam voran. Nämlich wenn den Russen sogar ihre poplige Iskander Kurzstreckenraketen nicht gewährt werden (Mittelstrecken Raketen haben die Amis denen schon Ende 80er verboten), was bleibt denen noch übrig? Ich hoffe das die Polen und andere machen jetzt international Druck... Um Putin dann vollständig in die Ecke zu drängen. Das wird seine Tsunami-Waffe erst recht aktivieren. Ist schön wenn man wie im Zoo dumme Affen, dumme Politiker/Medien von außen betrachten kann wie sie von Stolz geblendet eigene Vernichtung organisieren...

So von menschlichen Standpunkt aus ist es nämlich kein Pappenstiel so paar hundert Millionen auf dem Gewissen zu haben. Und Putin versucht als Mensch sich solcher Verantwortung zu entziehen. Nur irgendwann bleibt die Wahl zwischen 100 Mio. beim eigenen Volk oder 100 Mio. Amerikaner... Entweder wir oder die. Und dann reißen bei ihm Stricke und er drückt roten Knopf in seinem Atomköfferchen. Und die Bibel hilft ihm übrigens dabei... Falls das Gewissen nicht mitspielt braucht er nur nach Sodom zu gucken. Und schon hat man keine Angst mehr vor millionenfachen Mord auf Knopfdruck.


Kdd6JzJgJGY
Damit wäre er dann sogar noch ein Anwärter in den Himmel. In die selbe Clique homophober Götter...

PS.
Ich hab sogar in irgendeiner Prophezeiung von Elisabeth Elijah gehört, wie Heiliger Geist spricht. In etwa: "Dein Militär Amerika... wird immer mächtiger, aber gleichzeitig erheben sich mehr Meiner Engel gegen dich". Wenn man sich das reinzieht, es ist tatsächlich wie Aliens von abrahamitischen Religion verbündet mit "NOD" aus Russland versuchen Amerika zu töten. :ulol5:
U8UcNfV3uhk

new_vision
2013-12-18, 09:05:59
Junge, such dir langsam Hilfe. Echt jetzt!

Djon
2013-12-18, 12:34:39
@ Gouvernator
Aus welcher Teilrepublik kamst du?

Gruß Djon

Gouvernator
2013-12-18, 21:26:11
@ Gouvernator
Aus welcher Teilrepublik kamst du?

Gruß Djon
Tokmak, Kirgisien.


@new_vision
Wenn ich doch blos immer ein € für diesen Satz kriegen würde... ;D

Du kannst dir ja gar nicht vorstellen, wie abgefuckt diese Realität ist. Die Hilfe braucht dringend ihr. Um aus eurem Schlaf aufzuwachen.

Djon
2013-12-18, 21:59:08
Tokmak, Kirgisien.
Что вы там за траву курили? ;D

new_vision
2013-12-19, 07:49:02
Tokmak, Kirgisien.


@new_vision
Wenn ich doch blos immer ein € für diesen Satz kriegen würde... ;D

Du kannst dir ja gar nicht vorstellen, wie abgefuckt diese Realität ist. Die Hilfe braucht dringend ihr. Um aus eurem Schlaf aufzuwachen.

Danke, ich lebe schon mehrere Jahrzehnte auf diesem Planeten, ich habe ein grobes Bild von dem, was so abgeht...

Wahrscheinlich wärst du ein reicher Spinner - gibt dir das nicht ein BISSCHEN zu denken, dass offenbar ALLE ANDEREN keinen Durchblick haben, sondern nur DU?

Naja, Leute mit Größenwahn und paranoiden Wahnvorstellungen gehören wohl heutzutage einfach dazu. Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich dein Geschwafel als hervorragende Unterhaltung abtun soll, oder ob man sich ernsthaft Sorgen um deinen Gesundheitszustand machen sollte.

beats
2013-12-19, 11:33:54
Das Internet fordert den ein oder anderen, wenig nachvollziehbaren Tribut.

hesTeR-
2013-12-19, 13:46:03
putin begnadigt ganz schön viele leute heute, erfolgt bald der blitz krieg ?

Gouvernator
2013-12-19, 16:28:51
putin begnadigt ganz schön viele leute heute, erfolgt bald der blitz krieg ?
Ich schätze ja. Denn er sitzt offenbar so fest im Sattel, das er keine Angst mehr vor seinen teils mächtigen Feinden hat... Nämlich wenn er sogar den Chodorkowski begnadigen will, dann ist es seine Stunde Null. Ab jetzt hält ihn nichts mehr auf.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/russland-putin-kuendigt-begnadigung-chodorkowskis-an-a-940083.html

Cyphermaster
2013-12-19, 16:42:22
Die Hilfe braucht dringend ihr. Um aus eurem Schlaf aufzuwachen.Wann ist es denn diesmal so weit, damit man sich wieder den Weltuntergangs-Wecker stellen kann?

Gouvernator
2013-12-19, 17:00:23
Wenn's nach Amerikanern geht, welche gerade von Gott mit seinen Stimmen und Halluzinationen geplagt werden dann - jeden Augenblick. ;D
Ab 2:20 Min. fängt es an

0mE2lEsFK0A

"Jesus steht mitten auf der U.S. Karte die mit U.S. Flagge bedeckt ist. Und die Karte ist dreckig, zerrissen und mit dreckigen Flecken überseht. Sie sieht geschlagen und besiegt aus".

Deckt sich vollkommen mit der biblischen Prophezeiung.
Jesaja 14:23
Und ich will über dich kommen, spricht der HERR Zebaoth, und zu Babel ausrotten ihr Gedächtnis, ihre Übriggebliebenen, Kind und Kindeskind, spricht der HERR, 23 und will Babel machen zum Erbe der Igel und zum Wassersumpf und will sie mit einem Besen des Verderbens kehren, spricht der HERR Zebaoth.
Nämlich wenn die Welle richtig weit ins Land schwappt dann bleibt das viele Wasser dort in Form von Sumpf. Und "Besen des Verderbens" ist auch ne nette Umschreibung für eine 300m Welle...
Bzw. es ist exakt die passende Umschreibung wenn man sich an das Japan-Beben zurückerinnert, wenn die Welle einen Berg Müll vor sich her schiebt wie ein Besen.
http://abload.de/img/imagespecvd.jpeg (http://abload.de/image.php?img=imagespecvd.jpeg)

Andere biblische Prophezeiung erwähnt dabei sogar indirekt kommende nukleare Umweltverschmutzung. Nämlich die etwa 90 Atomkraftwerke an der Küste würden ähnlich wie Fukuschima hochgehen, schmelzen und das Land für immer verpesten.

Jeremia 51:26
Und ich will Babel und allen Einwohnern in Chaldäa vergelten alle ihre Bosheit, die sie an Zion begangen haben, vor euren Augen, spricht der HERR. (Jeremia 50.29)
25 Siehe, ich will an dich, du schädlicher Berg, der du alle Welt verderbest, spricht der HERR; ich will meine Hand über dich strecken und dich von den Felsen herabwälzen und will einen verbrannten Berg aus dir machen, 26 daß man weder Eckstein noch Grundstein aus dir nehmen könne, sondern eine ewige Wüste sollst du sein, spricht der HERR.
"nicht nehmen könne" - deutet wohl auf extreme Verstrahlung aller Baumaterialien hin.

Falls jemand sich zu der Zeit dort aufhalten würde und nicht direkt durch Strahlung oder Tsunami getötet wäre. Dann sitze er in einer echt miesen Falle. Die Küsten wären für den Nachschub unzugänglich weil überflutet, verstrahlt und mit Müll zugebaut. Das Bankensystem wäre sofort am Ende und der Rest der Welt pleite. Falls jemand doch noch Hilfe schicken würde, würden sie sich in große Gefahr begeben wegen stark bewaffneten Banden. Und generell bewaffneten U.S. Bevölkerung ohne Strom, Gas, Öl und Wasser... Das Trinkwasser wäre großflächig mit salzigem Meerwasser kontaminiert.

pest
2013-12-19, 19:58:45
Apokalyptische Wünsche gehen meistens einher mit einem Totalversagen im Leben

Gouvernator
2013-12-19, 20:07:50
Apokalyptische Wünsche gehen meistens einher mit einem Totalversagen im Leben
Finde mal einen Untergangprophet in der Bibel der kein Versager war... Meist waren das irgendwelche Ziegenhirten ohne Haus und Hof. :biggrin:
Das geile ist ja, wir werden Zeugen des apokalyptischen Untergans der Erde an sich. Denn falls es stimmt, kommt nach den USA (Hure Babylon) alles was man so kennt mit den apokalyptischen Reitern. Die neue Währung zum Beispiel als "666" - ist dann die direkte Folge des Zusammenbruchs des Dollar-Systems. Ich gebe auch Tips gewissen Leuten die nach diesen Vorkommnissen in Russland das Sagen haben werden, wie sie ihre neue wirtschaftliche Verantwortung für die Welt übernehmen sollen. Deswegen stellt euch schon mal auf sehr hartes kommunistisches Verteilungssystem ein. Im Sinne des biblischen 666-Systems. =)

Monkey
2013-12-19, 20:18:37
Bei der Macht von Grayskull! Gib mir mal bitte die Telefonnummer deiner Eltern, irgendwas muss wirklich passieren. Oder kann ich deine Eltern per Youtube irgendwie steuern? ;)

Gouvernator
2013-12-19, 21:01:31
Bei der Macht von Grayskull! Gib mir mal bitte die Telefonnummer deiner Eltern, irgendwas muss wirklich passieren. Oder kann ich deine Eltern per Youtube irgendwie steuern? ;)
Also bitte, ich bin doch schon im Jesus Alter... Da hilft dir eine Mama auch nicht mehr. :wink:

Es gibt übrigens eine enge Verbindung zwischen Putin (NOD) und Kirche/Glauben/Gott. Der orthodoxe Patriarch ist sein Privatlieferant für Wachteleier...
http://abload.de/img/27nov_3376qtdja.jpg (http://abload.de/image.php?img=27nov_3376qtdja.jpg)

iDiot
2013-12-20, 13:26:49
http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20130526210744/thehungergames/images/f/fd/1346839458-auto-dafuq-dafuq-did-i-just-read-200165.jpeg

Der Sandmann
2013-12-20, 18:19:17
Habe den Keller schon voller Wodka und Zigaretten.

Bin also gut auf ein postapokaliptysches Szenario unter russischer Herrschaft vorbereitet.

Gouvernator
2013-12-20, 18:56:19
Habe den Keller schon voller Wodka und Zigaretten.

Bin also gut auf ein postapokaliptysches Szenario unter russischer Herrschaft vorbereitet.
[x] Falsch

Ich habe das Thema ursprünglich im Reli-Forum aufgemacht, weil ICH denke es wird nicht russische, nicht chinesische, nicht amerikanische sondern ALIEN-Herrschaft unter Führung abrahamitischen Götter (Satan inklusive). Das ist ja das lustige daran das im Hintergrund zu diesem kommenden Ereignis diese Mächte die Realität zu ihren Gunsten manipulieren, um eben alles wie nach der Bibel erscheinen zu lassen. Ich höre und sehe ja direkt wie zynisch der Heilige Geist mit den Politikern spielt.

Zum Beispiel: Snowden. Hat den Amerikanern ganz schön die Hose runtergezogen ---> alles nach der Bibel. Kurz vor ihrer Vernichtung wird die Hure Babylon bloßgestellt.

Nahum 3:5
Das alles um der Hurerei willen der schönen, lieben Hure, die mit Zauberei umgeht, die mit ihrer Hurerei die Heiden und mit ihrer Zauberei Land und Leute zu Knechten gemacht hat. (Jesaja 23.16) (Offenbarung 17.1)
5 Siehe, ich will an dich, spricht der HERR Zebaoth; ich will dir deine Säume aufdecken unter dein Angesicht und will den Heiden deine Blöße und den Königreichen deine Schande zeigen.
Zauberei = Hollywood, Illusion, Verarsche mit der Amerika die ganze Zeit über die Völker herrscht. Und Schnüffelei ist ihre Blöße.
Wieso glaubt ihr hat Putin sich damals geäußert, Snowden sei wie ein unerwarteter Weihnachtsgeschenk? Das ist die MACHT die Realität und die Menschen manipuliert. :biggrin:

Es wird sogar die Wall-Street erwähnt
Nahum 3:16
16 Du hast mehr Händler, denn Sterne am Himmel sind; aber nun werden sie sich ausbreiten wie Käfer und davonfliegen.
Die Wissen was kommt. Und werden sich rechtzeitig absetzen. Deswegen gibt's auch auf dem neuen Schein die Tsunami Warnung...
HI0fuB19dYA

Rooter
2013-12-21, 00:55:57
Es wird sogar die Wall-Street erwähnt
Nahum 3:16

Die Wissen was kommt. Und werden sich rechtzeitig absetzen.Jetzt wird's interessant. Wohin werden die denn vor der Apokalypse fliehen?

MfG
Rooter

new_vision
2013-12-23, 11:00:14
Auf die geheime Mondbasis natürlich. Du weißt schon - auf der erdabgewandten Seite. Die Energieversorgung ist mit Helium-3 natürlich gesichert.

Rooter
2013-12-24, 02:17:48
Ah, also geht's mit ReichsFlugscheiben von Neuschwabenland aus...

MfG
Rooter

Neosix
2013-12-24, 03:49:21
Auf die geheime Mondbasis natürlich. Du weißt schon - auf der erdabgewandten Seite. Die Energieversorgung ist mit Helium-3 natürlich gesichert.

Ich dachte da sind die Nazis schon hin geflogen und warten auf ne günstige Gelegenheit für die Rückkehr. Wird also ganz schön eng da oben.

Rooter
2013-12-24, 14:38:59
Ach was, so klein ist der Mond auch wieder nicht. Gouvernator kann seine Geheimbasis in Pentagrammform doch in einem Nachbarkrater errichten. Und wenn er die Ark der Autobots findet kann er ganz neue Verschwörungstheorien spinnen...

MfG
Rooter

Gouvernator
2014-01-06, 08:42:58
Ich denke ich hab noch ein Hinweis auf die Pläne gefunden. Wenn man nämlich zurückblickt wie die Sowjets auf einmal wie Blöde abgerüstet haben... Alle Kurz- und Mittelstreckenraketen, Atomsprengköpfe in immer größerem Verhältnis zu Amerikanern. Man könnte zwar denken sie wären dumm und schwach. Aber andererseits könnte man auch sagen, jemand hat verzweifelt versucht gebundenen Uran frei zu bekommen. Mehrere hundert Mt erfordern ja ziemlich viel Uran. Deswegen hat man alles zusammengekratzt was man konnte u.a. auch die "Abrüstung" als Schwindel erdacht um unauffällig große Mengen Uran in riesige Torpedos zu schmuggeln...
Ich sehe nämlich die Rede Gorbatschows bei der Unterzeichnung.
Das was wir gerade machen [...] Hat eine ganzheitliche Bedeutung für die Menschheit. Sowohl vom Standpunkt der Weltpolitik wie auch vom Standpunkt des Humanismus.
In meinen Ohren klingt es wie blanker Hohn. Weil, ich denke nicht das er so blöde gewesen ist das Land militärisch komplett nackig zu machen.

Passt auch zu bekannter Verschwörungstheorie das Kommunismus eigentlich mit Absicht nur zur Tarnung kaltgestellt wurde.

Uran_235
2014-01-08, 00:24:21
Wie kann man sich so ein Blödsinn ausdenken?
Die Mittelstreckenraketen wurden aufgrund des INF-Vertrag abgerüstet.
Das freigewordene Uran und Plutonium wurde aufbereitet und seit 1992 an US Kernkraftwerke verkauft.
Selbst jetzt liegen in Russland mehre tausend ausrangierte Atomsprengköpfe rum, da herrscht kein Mangel an Uran.

Sven77
2014-01-08, 00:30:26
Fissionssprengköpfe sind auch in der Größe begrenzt, mehr als 500kt wurde als technisch nicht möglich errechnet. Dafür gibts ja Fusionsprengköpfe, und die entsprechenden Isotope sind nicht wirklich schwer zu beschaffen.. also alles Bullshit was hier verbreitet wird..

Gouvernator
2014-01-08, 00:39:38
Wie wäre es z.B. ohne Abrüstung? Man muss tonnenweise Uran ankarren, das dann Amerikaner dumme Fragen stellen: wohin und wozu? Mit Abrüstung kann man tonnenweise Zeug über das ganze Land schleppen ohne das irgendwelche Fragen gestellt werden.
So wie jetzt in den USA. Da wollten die Militärs mal paar Atombomben unauffällig verlegen und sofort haben das Leute angezeigt...
Die Russen machen noch in homöopathischen Mengen neue Langstreckenraketen und verbauen die alte Sprengköpfe da drauf. Da merkt keine Sau in diesem Chaos das paar dutzend Tonnen Uran fehlt bzw. irgendwohin zu einem Torpedo verarbeitet wurden.

Gouvernator
2014-01-08, 00:44:40
Fissionssprengköpfe sind auch in der Größe begrenzt, mehr als 500kt wurde als technisch nicht möglich errechnet. Dafür gibts ja Fusionsprengköpfe, und die entsprechenden Isotope sind nicht wirklich schwer zu beschaffen.. also alles Bullshit was hier verbreitet wird..
Blödsinn. Die Ladung für MT-15 Torpedo wurde bereits in der Zar-Bombe verwendet. Dort hat man um die Sprengkraft zu verringern Blei- anstatt Uran-Ummantlung verwendet.
http://de.wikipedia.org/wiki/AN602

Deutscher Wikipedia Artikel weiß noch nicht mal, das die Zar-Bombe erst ein Torpedo sein sollte. :D

Obwohl die Bombe in relativ großer Höhe gezündet wurde, regte die Explosion auch mehrere Arten seismischer Wellen an, Stärke 5,0-5,25. P-Wellen waren sogar auf der dem Testgebiet entgegengesetzten Erdseite messbar. Insgesamt handelte es sich um die stärkste jemals vom Menschen verursachte Geoaktivität.
Das Ding knackt tektonische Platten wie nix...

Flyinglosi
2014-01-08, 00:47:29
Wie wäre es z.B. ohne Abrüstung? Man muss tonnenweise Uran ankarren, das dann Amerikaner dumme Fragen stellen: wohin und wozu? Mit Abrüstung kann man tonnenweise Zeug über das ganze Land schleppen ohne das irgendwelche Fragen gestellt werden.
So wie jetzt in den USA. Da wollten die Militärs mal paar Atombomben unauffällig verlegen und sofort haben das Leute angezeigt...
Die Russen machen noch in homöopathischen Mengen neue Langstreckenraketen und verbauen die alte Sprengköpfe da drauf. Da merkt keine Sau in diesem Chaos das paar dutzend Tonnen Uran fehlt bzw. irgendwohin zu einem Torpedo verarbeitet wurden.

Wozu immer diese Kommentare? Wozu diskutierst du in einem Forum, wenn du weder sinnvolle Argumente anführen kannst, noch Kritik bzw. Gegenargumente akzeptierst.

Es läuft doch immer gleich ab: Du schreibst etwas Abstruses, und wenn dazu Gegenargumente aufgestellt werden, betonst du entweder, dass du ohnehin recht hast, oder ignorierst sie einfach. So jemand gehört in einer Kirche hinters Pult, aber wozu postest du in einem Forum?

Sven77
2014-01-08, 00:49:35
Lol.. Fission und Fusion durcheinander gebracht? Egal, du hast massiv ein Rad ab

Gouvernator
2014-01-08, 00:54:58
Wozu immer diese Kommentare? Wozu diskutierst du in einem Forum, wenn du weder sinnvolle Argumente anführen kannst, noch Kritik bzw. Gegenargumente akzeptierst.

Es läuft doch immer gleich ab: Du schreibst etwas Abstruses, und wenn dazu Gegenargumente aufgestellt werden, betonst du entweder, dass du ohnehin recht hast, oder ignorierst sie einfach. So jemand gehört in einer Kirche hinters Pult, aber wozu postest du in einem Forum?
Es geht hier eigentlich um Vernichtung der Welt und biblische Prophezeiung.
Über so ein Service von mir zu maulen ist nicht sonderlich schlau...

Flyinglosi
2014-01-08, 00:57:51
Es geht hier eigentlich um Vernichtung der Welt und biblische Prophezeiung.
Über so ein Service von mir zu maulen ist nicht sonderlich schlau...
Kannst du mir genauer erklären, warum ich nicht zu "maulen" habe? Und warum gibst du deine unnützen Informationen preis?

Gouvernator
2014-01-08, 01:03:16
Kannst du mir genauer erklären, warum ich nicht zu "maulen" habe? Und warum gibst du deine unnützen Informationen preis?
Also bitte! Ihr habt dadurch paar Jährchen Vorlaufzeit bis ihr in die Hölle kommt gewonnen. Wenn das mal kein Service ist...
Warum ich die Information preisgebe? Um die Sache anzustoßen. Ich hab mich neulich auf YT mit einem russischen CIA Agent unterhalten, habe zwar eine Drohung bekommen eine Kugel in die Stirn zu bekommen, aber DIE wissen es nun. Das heißt für Putin alles oder nichts - die Zeit läuft. Hat wohl gestern nicht umsonst stundenlang in der Kirche gebetet... :D

Flyinglosi
2014-01-08, 01:06:36
Also bitte! Ihr habt dadurch paar Jährchen Vorlaufzeit bis ihr in die Hölle kommt gewonnen. Wenn das mal kein Service ist...
Warum ich die Information preisgebe? Um die Sache anzustoßen. Ich hab mich neulich auf YT mit einem russischen CIA Agent unterhalten, habe zwar eine Drohung bekommen eine Kugel in die Stirn zu bekommen, aber DIE wissen es nun. Das heißt für Putin alles oder nichts - die Zeit läuft. Hat wohl gestern nicht umsonst stundenlang in der Kirche gebetet... :D
Und wie wäre es, wenn du uns die Überraschung einfach nicht verdirbst? Oder geht es tatsächlich nur um die Aufmerksamkeit, die du sonst ja nirgends bekommst.

Uran_235
2014-01-08, 01:23:34
Blödsinn. Die Ladung für MT-15 Torpedo wurde bereits in der Zar-Bombe verwendet. Dort hat man um die Sprengkraft zu verringern Blei- anstatt Uran-Ummantlung verwendet.
http://de.wikipedia.org/wiki/AN602

Deutscher Wikipedia Artikel weiß noch nicht mal, das die Zar-Bombe erst ein Torpedo sein sollte. :D


Das Ding knackt tektonische Platten wie nix...

Die Zar Bombe wog 27 Tonen und dass ist nur ein ungelenkter Sprengkopf, alleine dieser ist mehr als 100 mal schwerer als ein üblicher Torpedo Sprengkopf und als 100 MT Version würde dieser noch schwerer sein.
Man braucht gar nicht viel Phantasie um sich vorzustellen wie groß der Torpedo sein müsste, sicher weit über 100 Tonen...
Und was sollte so ein Torpedo Transportieren? Etwa ein Uboot?
Reiner Blödsinn ist das!

Sacharow der Entwickler der Zar Bombe hat zwar tatsächlich vorgeschlagen paar Dutzend 500 MT Bomben an den Amerikanischen Küsten zu stationieren, aber das wurde vom Chruschtschow abgelehnt.

Gouvernator
2014-01-08, 01:49:13
Und was sollte so ein Torpedo Transportieren? Etwa ein Uboot?
Reiner Blödsinn ist das!
Deswegen gibt es jetzt ein hoch geheimes Projekt "Loscharik". Das ist ein Uboot das Bodenproben aus 6km Tiefe sammeln kann. Die Russen haben sie bei Nacht zu Wasser gelassen um Spionagesateliten keine Bilder zu liefern. Und fährt dieses Uboot ausschließlich unter Wasser, keiner hat es bis jetzt zur Gesicht bekommen. Und jetzt, aufpassen! Es trägt ein anderes Uboot huckepack auf seinem Rücken... Steht alles in verlinkten Artikeln auf russisch. Jetzt kannst du dir ein Atom-Torpedo von der Größe eines Ubootes ausmalen. Das sind drei Stück für jeweils drei Explosionen. Zwei für Küsten und einer im offenem Meer.

Nochmal zum Mitschreiben für alle.
a) Die Russen haben die Idee tektonische Platten zu knacken um USA mit 300m Tsunami zu überschwemmen.
b) Sie haben alles Uran der Welt um unbegrenzte Ladung zu bauen
c) Sie bauen ein geheimes Uboot das...
d)... Bodenproben sammeln kann, wichtig um schwache Stellen zu finden
e) ...in großer Tiefe bis 6km tauchen kann um dort Bodenproben zu sammeln
f) ...ein anderes Uboot auf dem Rücken trägt
g) hochrangige Politiker prahlen im Suff damit Jeden auf der Welt/Amerikaner in einer Stunde auszulöschen

Uran_235
2014-01-08, 02:13:48
Deswegen gibt es jetzt ein hoch geheimes Projekt "Loscharik". Das ist ein Uboot das Bodenproben aus 6km Tiefe sammeln kann. Die Russen haben sie bei Nacht zu Wasser gelassen um Spionagesateliten keine Bilder zu liefern. Und fährt dieses Uboot ausschließlich unter Wasser, keiner hat es bis jetzt zur Gesicht bekommen. Und jetzt, aufpassen! Es trägt ein anderes Uboot huckepack auf seinem Rücken... Steht alles in verlinkten Artikeln auf russisch. Jetzt kannst du dir ein Atom-Torpedo von der Größe eines Ubootes ausmalen. Das sind drei Stück für jeweils drei Explosionen. Zwei für Küsten und einer im offenem Meer.

Das Projekt "Loscharik" ist mir schon länger bekannt.

Die Russen haben sie bei Nacht zu Wasser gelassen um Spionagesateliten keine Bilder zu liefern

Hast du jemals ein Russisches Trockendock für Uboote gesehen? Sicher nicht, diese sind alle überdacht.... Auch können die Spionagesatelliten nicht zur beliebigen Zeit beliebe Orte Fotografieren.

Wie soll das AS-12 Loscharik selbst UBoote huckepack auf dem rücken Transportieren, wenn es selbst bereits unten an dem Uboot BS-136 Orenburg dran hängt?

Hast du den Artikel überhaupt selbst gelesen?

An deiner stelle würde ich lieber das (http://de.wikipedia.org/wiki/Zwangsst%C3%B6rung) durchlesen.

Gouvernator
2014-01-08, 04:31:40
Wie soll das AS-12 Loscharik selbst UBoote huckepack auf dem rücken Transportieren, wenn es selbst bereits unten an dem Uboot BS-136 Orenburg dran hängt?


Für einen ohne Zwangsstörungen bist du aber ganz schön doof... Wo ist der Bauch und wo ist der Rücken am Uboot? :wink:

PS.
Immer wieder wenn ich was auf YT suche wegen der Sache, kommen immer wieder neue träumende Amerikaner die was von einem tödlichen Tsunami labern.
Hier z.b. so ein WTF Video.
http://youtu.be/Bd1ehIKZTrM?t=12m50s
Kurze Zusammenfassung.
Amerika ist weg. Die Erde scheint tief abgesunken zu sein. (Andere träumen das ganz Florida von der Landkarte verschwindet). Sehr sehr viele Tote. Viele sitzen in der Falle wegen abgesunkenem Boden. Menschen schlagen sich um Ratten. Schwarzer Rauch überall viele haben merkwürdige Krankheit (ich tippe auf 90 brennende Kernkraftwerke). Tsunami ist aufgeschlagen. Wer überlebt kommt in die Militärtransporter und ist Gefangener der Regierung (Ich tippe auf russische Invasion).

Und hier spekulieren Leute am "Prophecy Club"-Radio über das Event. Der Mann der diese Visionen hatte sagt er glaubt eine Atomrakete sei in den Ozean gefallen. ^^ Meint je detailreicher seine Vision ist desto eher kommt der Event, spätestens also 2014...
mo_OBevO9Z4

Uran_235
2014-01-08, 13:20:56
Für einen ohne Zwangsstörungen bist du aber ganz schön doof... Wo ist der Bauch und wo ist der Rücken am Uboot? :wink

Anscheinend weißt du nicht mal wo auf einem U-Boot der Rücken und wo der Bauch ist!
Deine bisherigen Antworten bestehen zumeist aus Unwissenheit, Blödsinn und Verschwörungstheorien...

Distroia
2014-01-08, 15:06:53
An deiner stelle würde ich lieber das (http://de.wikipedia.org/wiki/Zwangsst%C3%B6rung) durchlesen.

Das sind leider keine Zwangsstörungen. Die sind zwar nervig aber im großen und ganzen ziemlich harmlos. Ich weiß, wovon ich rede. ;)

Bei Gouvernator scheint es sich aber um einen ganz besonders üblen Fall vonSchizophrenie (http://de.wikipedia.org/wiki/Schizophrenie) zu handeln. Schizophrenie in Verbindung mit religiösem Wahn und dazu noch der Hass gegenüber bestimmten Menschen ist eine gefährliche Kombination und ich mache mir wirklich langsam Sorgen, wo das noch hinführen soll. Anstatt seine Krankheit zu erkennen steigert er sich immer tiefer in seinen Wahn hinein. Eigentlich bräuchte er Hilfe aus seinem direktem Umfeld - also jemand, der seine Krankheit erkennt und dafür sorgt, dass er sich behandeln lässt, notfalls gegen seinen Willen.

Wenn das nicht passiert, befürchte ich, dass wir irgendwann nochmal was von ihm in den Nachrichten hören werden ...

Gouvernator
2014-01-08, 19:03:52
Wenn das nicht passiert, befürchte ich, dass wir irgendwann nochmal was von ihm in den Nachrichten hören werden ...

Glaub mir, das ist noch nicht worst case Szenario. Falls ich Recht habe sind hundert Millionen tote Amerikaner nur der Anfang. Das Event der Zerstörung der Hure Babylon wird bekanntlich nach der Offenbarung die Endzeit einläuten. ;D
Wisst ihr doch, die Trompeten und außerirdische Todesritter... Davor hab sogar ich noch ein bisschen Schiss.

Gouvernator
2014-02-08, 14:40:30
Der Spiegel kommentiert aktuelle russisch-britische Beziehung wegen Sotschi-WCs und greift dabei auf Schirinovski zurück... mit unserem bekanntem Thema. Wie wir sehen bemerken gewisse westliche Kreise JEDE mögliche Bedrohung. Unabhängig davon wie unglaubwürdig sie erst klingen mag.
Steve Rosenberg hat es geschossen, er arbeitet seit 1991 als Korrespondent in Russland. Er weiß um die Befindlichkeiten im Riesenreich. Den Briten trauen die Russen noch weniger über den Weg als den Amerikanern. Der Nationalist Wladimir Schirinowski wollte sogar schon mal eine Art riesige Toilettenspülung betätigen, um sich der Briten zu entledigen. Der Rechtsausleger schlug vor, Atombomben über dem Nordatlantik zu zünden, die Flutwelle sollte dann die britischen Inseln überrollen.
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/sotschi-das-doppelte-klo-a-951824.html

Wodde
2014-02-08, 15:08:06
Paranoide Schizophrenie ist selbst in fortgeschrittenen Stadien wie deinem behandelbar.

Tu was dagegen bevor dir eine Zwangseinweisung bevor steht, ernsthaft!

afk|freeZa|aw
2014-02-08, 15:16:39
was macht der russe,wenn ich an tag x schon drauf warte und mit einem fähnchen das nun gesäuberte festland stürme?

Gouvernator
2014-02-08, 15:41:26
Paranoide Schizophrenie ist selbst in fortgeschrittenen Stadien wie deinem behandelbar.

Tu was dagegen bevor dir eine Zwangseinweisung bevor steht, ernsthaft!
Wieso eigentlich "paranoid"? Erwecke ich den Eindruck das mich das etwa ängstigt? Ich denke ihr seid es die Angst vor dem Jüngsten Gericht habt bzw. um euer schönes Leben das dann natürlich vorbei ist. Abgesehen noch von euren neuen/alten Herren im Osten. :biggrin:

was macht der russe,wenn ich an tag x schon drauf warte und mit einem fähnchen das nun gesäuberte festland stürme?
Sie überlassen es dir. Die Putin Berater sagen jetzt schon ganz unverblümt, die Deutschen sollen nach dem Amerika am Boden liegt das Werk der Ratten übernehmen um die Drecksarbeit zu erledigen. Dazu sollen ihnen die Augen auf ihre amerikanische Besatzung seit 1945 aufgemacht werden um sie so motiviert auf die Amis stürzen zu lassen. Vielleicht nennen sie euch sowas wie ne "Deutsche Befreiungsarmee" und geben das Kommando die alten deutschen "Skills" auf die verbliebenen Amerikaner anzuwenden. ;D Ich vermute sie werden sogar die Nürnberger Prozesse wieder in Nürnberg stattfinden lassen um alle noch lebenden US-Präsidenten als Kriegsverbrecher zu hängen. Denen wird nämlich alles angehängt wie z.B. die neuerliche Giftgas-Attacke bei der unter CIA Aufsicht syrische Kinder auf Kamera ermordet wurden, um damit Luftschläge gegen Damaskus zu rechtfertigen.

Gouvernator
2014-02-08, 16:39:14
Interessant ist auch der Artikel mit einem alten Banker. Im Zusammenhang mit den neuen Dollar-Scheinen die eine Flutwelle zeigen, bekommen seine Aussagen eine neue Bedeutung.
http://der-klare-blick.com/?p=35960

Robertson beendete seine Ausführungen, indem er sagte, dass “er hofft, nicht mehr am Leben zu sein, um das zu sehen. Die Glücklichen sind diejenigen, die jetzt in meinem Alter sind.”
“Wo endet es?” wurde Robertson gefragt, und er sagte, “Vollständiger globaler Zusammenbruch.” Nicht einfach nur wirtschaftlicher Zusammenbruch, sondern vollständiger Zerfall der gesamten Infrastruktur und aller öffentlichen Strukturen, auch der Regierungen. Totaler, völliger Zusammenbruch. Das ist letzten Endes ein Kollaps in gigantischer, epischer Dimension.

“In 10 Jahren, sagte er, wird, wer auch immer noch auf diesem Planeten am Leben ist, wieder effektiv von vorn anfangen müssen.”
Man muss sich nämlich fragen, wieso muss aufgrund des Schulden-Kollapses zwingend die gesamte Infrastruktur verschwinden? Russland hat sogar den Kommunismus-Kollaps mit amerikanischen Plünderern im Land überlebt. Geld ist schließlich virtuell und all das kann der Mob nicht einfach mal über Nacht zerstören. Also muss etwas exorbitant schreckliches passieren... weit schrecklicher als so ein Schuldenschnitt in Billionen-Höhe um diese vorhergesagte Wirkung zu erreichen. Falls für 2015 die Auswirkungen angepeilt wurden wird es dieses Jahr geschehen müssen. ^^

Wodde
2014-02-08, 16:44:37
Wieso eigentlich "paranoid"? Erwecke ich den Eindruck das mich das etwa ängstigt? Ich denke ihr seid es die Angst vor dem Jüngsten Gericht habt bzw. um euer schönes Leben das dann natürlich vorbei ist. Abgesehen noch von euren neuen/alten Herren im Osten.

Paranoide Schizophrenie äussert sich auch durch das einreden/einbilden von Verschwörungstheorien und Fantastereien die seltsamerweise nur du selbst siehst.
Passt doch perfekt auf dich, oder?


BTW: du erweckst den Eindruck dringend Hilfe zu brauchen.

Gouvernator
2014-02-08, 18:58:24
Jemand mit Atomwaffen ist wohl noch schizophrener als ich, oder? Alle in der Soviet Union die an Atomwaffen gearbeitet haben waren wohl schizophren. Einzig die Deutschen - stehen noch mit beispielhaft gesundem Menschenverstand da und haben weder Atomwaffen noch irgendeine andere moderne Waffenart um sich zu verteidigen... Im festen Glauben dran das die Welt genau so friedfertig ist wie sie.
Man kann sie niemals vom Gegenteil überzeugen, sogar dann nicht wenn direkt vor ihrer Nase eine Nation aus lauter Schizophrenen - reichlich Atomwaffen hortet um kompletten Planeten zu vernichten.

Rooter
2014-02-08, 19:20:42
Jemand mit Atomwaffen ist wohl noch schizophrener als ich, oder? Alle in der Soviet Union die an Atomwaffen gearbeitet haben waren wohl schizophren. Einzig die Deutschen - stehen noch mit beispielhaft gesundem Menschenverstand da und haben weder Atomwaffen noch irgendeine andere moderne Waffenart um sich zu verteidigen... Im festen Glauben dran das die Welt genau so friedfertig ist wie sie.Die Bundeswehr ist eine Verteidigungsarmee. :)

Man kann sie niemals vom Gegenteil überzeugen, sogar dann nicht wenn direkt vor ihrer Nase eine Nation aus lauter Schizophrenen - reichlich Atomwaffen hortet um kompletten Planeten zu vernichten.Ein Glück, dass du nicht in den 60ern gelebt hast...

MfG
Rooter

Gouvernator
2014-02-08, 19:30:42
Die Bundeswehr ist eine Verteidigungsarmee. :)


Ach komm, die vier amerikanische Luftabwehrraketen habt ihr gerade an Türken verliehen (http://nachrichten.freenet.de/topnews/de-maizire-besucht-in-tuerkei-deutsche-patrioteinheiten_3801264_533312.html). :eek:
Somit seid ihr nicht mehr ausgerüstet als zu Beginn des Ersten Weltkriegs. Zwar nicht mit Pfeil und Bogen aber auch nicht mit viel mehr. ;D
Deswegen kann ich durchaus verstehen wenn mich hier einige als Verrücken ansehen wenn ich berichte das hier und da Pläne existieren auf einen Schlag paar Hundert Millionen zu töten.

Wodde
2014-02-08, 19:55:46
Jemand mit Atomwaffen ist wohl noch schizophrener als ich, oder? Alle in der Soviet Union die an Atomwaffen gearbeitet haben waren wohl schizophren. Einzig die Deutschen - stehen noch mit beispielhaft gesundem Menschenverstand da und haben weder Atomwaffen noch irgendeine andere moderne Waffenart um sich zu verteidigen... Im festen Glauben dran das die Welt genau so friedfertig ist wie sie.
Man kann sie niemals vom Gegenteil überzeugen, sogar dann nicht wenn direkt vor ihrer Nase eine Nation aus lauter Schizophrenen - reichlich Atomwaffen hortet um kompletten Planeten zu vernichten.


Schizophren ist jemand wenn er ernsthaft glaubt er würde über Youtube mit Putins Beraterstab oder Geheimagenten kommunizieren.
Schizophren ist jemand wenn er glaubt das seine Äußerungen auf Youtube es erreichen irgendeinen Menschen dazu zu provozieren die USA auszulöschen.
Schizophren ist jemand wenn er glaubt Stimmen die sich für Gott ausgeben würden ihn vor der Apokalypse warnen.
Schizophren ist jemand der tatsächlich annimmt Putin wäre verrückt genug die USA mittels einer angeblichen tektonischen Waffe auszulöschen ohne die Reaktion der USA zu bedenken, die im Gegenzug dann halt Russland ausradieren.
Schizophren ist jemand der in irgendwelchen obskuren Internetfilmchen Bestätigungen für seine abstrusen Theorien sucht und zu finden glaubt.

Tut mir leid das so zu sagen, aber du bist entweder ein Supertroll oder aber wirklich ernsthaft krank.
Ich lese viele deiner Beiträge seit langem, und ich kenne Menschen die ähnliche Krankheitsbilder haben wie du.

Lies mal den Absatz mit den Denkstörungen, das bist genau du:
http://www.alinki.com/kategorien/1634/

Oder hier, Posting Nummer 2:
http://www.kompetenznetz-schizophrenie.info/forum/index.php?action=vthread&forum=2&topic=1180

Gouvernator
2014-02-08, 20:16:08
Schizophren ist jemand wenn er ernsthaft glaubt er würde über Youtube mit Putins Beraterstab oder Geheimagenten kommunizieren.

Also bitte... Dem Betreiber des Youtube-Kanals wurde als Neujahresgruß bereits versprochen nach der kommenden Herstellung der russischen Souveränität eine führende Position im der neuen staatlichen Medienlandschaft. Jetzt überlege mal wie hoch diese Tiere sind, wenn sie einem Youtuber in ihrer Gunst, einen neuen staatlichen Kanal mit derselben Namen zur Verfügung stellen wollen. :freak:

Wohl schwer zu glauben das die Geschichte der Welt von Menschen in Lumpen gemacht wird?

Schizophren ist jemand wenn er glaubt das seine Äußerungen auf Youtube es erreichen irgendeinen Menschen dazu zu provozieren die USA auszulöschen.

Diese Realität ist vorgefertigt. Wir leben nur Gottes Willen nach - es gibt kein Zufall. Ich kann ein Rädchen sein. So wie ich bereits ein Rädchen war bei dieser Tzarnaev Geschichte. :biggrin:
Schizophren ist jemand wenn er glaubt Stimmen die sich für Gott ausgeben würden ihn vor der Apokalypse warnen.

Ich bin nicht der erste und auch nicht der letzte. So haben alle Weltreligionen angefangen...

Wodde
2014-02-08, 20:17:30
Lies den Thread im Schizophrenieforum.

Alles Propheten wie du?

Rooter
2014-02-08, 20:20:47
Also bitte... Dem Betreiber des Youtube-Kanals wurde als Neujahresgruß bereits versprochen nach der kommenden Herstellung der russischen Souveränität eine führende Position im der neuen staatlichen Medienlandschaft. Jetzt überlege mal wie hoch diese Tiere sind, wenn sie einem Youtuber in ihrer Gunst, einen neuen staatlichen Kanal mit derselben Namen zur Verfügung stellen wollen. :freak:

Wohl schwer zu glauben das die Geschichte der Welt von Menschen in Lumpen gemacht wird?


Diese Realität ist vorgefertigt. Wir leben nur Gottes Willen nach - es gibt kein Zufall. Ich kann ein Rädchen sein. So wie ich bereits ein Rädchen war bei dieser Tzarnaev Geschichte. :biggrin:

Ich bin nicht der erste und auch nicht der letzte. So haben alle Weltreligionen angefangen...Wieso gehst du bei einem Supertroll oder - was ich eher fürchte - paranoid-schizophrenen überhaupt darauf ein!?

Lies den Thread im Schizophrenieforum.So was haben wir!? :eek:

MfG
Rooter

Wodde
2014-02-08, 20:22:19
Man muss dem Mann doch irgendwie helfen?

Ich meine ernsthaft, da muss man doch irgendwas für ihn tun können.

Das Schizophrenieforum hatte ich im vorderen Post verlinkt ;)

Der Sandmann
2014-02-08, 20:23:21
Ach komm, die vier amerikanische Luftabwehrraketen habt ihr gerade an Türken verliehen (http://nachrichten.freenet.de/topnews/de-maizire-besucht-in-tuerkei-deutsche-patrioteinheiten_3801264_533312.html). :eek:
Somit seid ihr nicht mehr ausgerüstet als zu Beginn des Ersten Weltkriegs. Zwar nicht mit Pfeil und Bogen aber auch nicht mit viel mehr. ;D
Deswegen kann ich durchaus verstehen wenn mich hier einige als Verrücken ansehen wenn ich berichte das hier und da Pläne existieren auf einen Schlag paar Hundert Millionen zu töten.

Ob die paar Patriotsysteme nun hier oder sonstwo stehen ist echt egal. Was kann man damit schon groß schützen?

Der Sandmann
2014-02-08, 20:28:03
Man muss dem Mann doch irgendwie helfen?

Ich meine ernsthaft, da muss man doch irgendwas für ihn tun können.

Das Schizophrenieforum hatte ich im vorderen Post verlinkt ;)

Das könnten eh nur Leute aus seinem Umfeld.

Ausserdem finde ich ihn ganz unterhaltsam :)

Wodde
2014-02-08, 20:33:46
Ich glaube ehrlich gesagt nicht das es wirklich gut für solche Menschen ist, wenn sie hier in Forum wo man sich insgeheim über sie lustig macht eine Bühne für ihre Wahnvorstellungen gibt, unterhaltsam oder nicht.

Trolle sind das eine, das hier ist aber eine schwere Erkrankung die weder lustig, noch ungefährlich ist.
Und es sieht nicht so aus als ob er in Therapie wäre ;)

Gouvernator
2014-02-08, 20:36:52
Um zu verstehen was so ein Youtube-Kanal für eine Wirkung hat sage ich noch ein Beispiel. Putin hat auf dem Jugendtreffen "Seliger" persönlichen Dank einer Moderatorin des besagten Youtube-Kanals ausgesprochen für ihre Arbeit... also sieht das höchste Tier auch den Kanal. Und liest entsprechende Kommentare dort... Und meine sind oft... sehr oft an beliebtester Stelle.

Wodde
2014-02-08, 20:39:13
Ein Putin wird sich aber nicht von ein paar Youtube Kommentaren dazu verleiten lassen den Weltuntergang herauf zu provozieren, dazu ist er viel zu intelligent.

Ein solcher Angriff auf die USA würde im Untergang Russlands enden, und den wird er wohl kaum riskieren.

Gouvernator
2014-02-08, 20:42:03
Ein Putin wird sich aber nicht von ein paar Youtube Kommentaren dazu verleiten lassen den Weltuntergang herauf zu provozieren, dazu ist er viel zu intelligent.
Der will nicht wie Gaddafi nach dem Angriff amerikanischer Drohnen, mit Taschenmesser im Arsch enden. Deswegen steht schon lange fest: entweder er oder Amerika. Und ich versuche halt auf meine Weise die letzten Zweifel zu nehmen.

Und ich wette das er nicht allzu intelligent ist sich nicht verleiten zu lassen. Ein weltklasse Troll wie ich, gegen Putins Anfälligkeit wie er sagt "Schmierereien auf dem Internetzaun" - der verliert haushoch.
Ein solcher Angriff auf die USA würde im Untergang Russlands enden, und den wird er wohl kaum riskieren.
Nicht wenn du Gott und die Offenbarung auf deiner Seite hast. Die Hure Babylon soll nämlich sterben...

Wodde
2014-02-08, 20:49:02
Und was würde es dir persönlich bringen wenn er auf deine Kommentare reagiert und die USA auslöscht?

BTW: Russland ist (vom religiösen Standpunkt gesehen) einen Dreck besser als die USA.
Auch dort werden täglich Millionen "Sünden" begangen, warum sollte Gott gerade auf der Seite der Russen stehen?


Wer sagt dir das Gott nicht Freund der...äh..Schweizer ist?
Oder der Afghanen?
Wieso gerade Russland, weil man dort offen Jagd auf Homosexuelle macht?
Warum dann nicht zb der Iran?

Wenn Gott die Hure Babylon auslöschen möchte, dann muss er wohl die ganze Welt auslöschen, denn die ganze Menschheit ist in "Sünde" gefallen, nicht nur die USA.
Und vor allem: er macht es wohl selbst, und braucht dazu nicht die Hilfe der Russen ;)

Gouvernator
2014-02-08, 20:59:54
Und was würde es dir persönlich bringen wenn er auf deine Kommentare reagiert und die USA auslöscht?
Hab ich doch bereits geschrieben. Das läutet das Ende der Welt ein wie es in der Bibel steht. Das bedeutet das unsere außerirdische Herren endlich nach Hause kommen und mich mitnehmen. Ich denke was mir mein neuer Status "Gott" bringen wird muss ich hier nicht näher erklären? ^^

Glaub mir, das ist noch nicht worst case Szenario. Falls ich Recht habe sind hundert Millionen tote Amerikaner nur der Anfang. Das Event der Zerstörung der Hure Babylon wird bekanntlich nach der Offenbarung die Endzeit einläuten. ;D
Wisst ihr doch, die Trompeten und außerirdische Todesritter... Davor hab sogar ich noch ein bisschen Schiss.

BTW: Russland ist (vom religiösen Standpunkt gesehen) einen Dreck besser als die USA.
Auch dort werden täglich Millionen "Sünden" begangen, warum sollte Gott gerade auf der Seite der Russen stehen?
Scheiß auf Russland. Der Erfolg wird der Führung wie wir sagen "das Dach fahren lassen", sprich sie wahnsinnig machen. Die werden alles was wir in der Bibel lesen einführen wie das 666-System = Kommunismus auf Steroiden, Gläubigerverfolgung ect.

Wodde
2014-02-08, 21:04:17
Ok, das wird mir jetzt zu wild, ich bin out.

Geh mal zum Arzt, oder erzähle deine Theorien mal einem deiner Verwandten.
Vielleicht können die ja die richtigen Schritte einleiten, du ausserirdische Gottheit.

Gouvernator
2014-02-08, 21:18:30
Was ist denn dran so schwer zu verstehen? So treffe ich meine Altersvorsorge.
--> Führe das Ende der Welt möglichst schnell herbei und setzt dich zur Ruhe im kosmischen Zion. Man muss auch für was nach dem Tod planen. :naughty:

GSXR-1000
2014-02-08, 23:41:06
Was ist denn dran so schwer zu verstehen? So treffe ich meine Altersvorsorge.
--> Führe das Ende der Welt möglichst schnell herbei und setzt dich zur Ruhe im kosmischen Zion. Man muss auch für was nach dem Tod planen. :naughty:
Nach den letzten Posts würde ich die Moderation hier dringend bitte einzuschreiten und massnahmen einzuleiten.
Das geht deutlich zu sehr in eine richtung, die weder gesund, noch mit normalem menschenverstand zu ertragen ist. Zudem kann man das ganze auch als aufruf zu taten sehen, die hier glaube ich niemand wirklich will.
Ich denke nicht, das eine diskussion mit diesem Inhalt in einem forum wie diesem geführt werden sollte, zumal nicht mehr wirklich nachvollziehbar ist, was nun trollerei und was ernst gemeint ist.

Gouvernator
2014-02-09, 00:22:52
Das geht deutlich zu sehr in eine richtung, die weder gesund, noch mit normalem menschenverstand zu ertragen ist.
Das hast du auch schon zu allen meinen anderen "Glaubens"-Beiträgen gesagt.

Zudem kann man das ganze auch als aufruf zu taten sehen, die hier glaube ich niemand wirklich will.

Nur dieses Mal ist es halt etwas ernster. Wo der eine Verrückte, versucht den anderen Verrückten zu überreden sein Atomköfferchen zu aktivieren...? Ich denke das machen eure Politiker eh viel besser als ich.

Ich denke nicht, das eine diskussion mit diesem Inhalt in einem forum wie diesem geführt werden sollte, zumal nicht mehr wirklich nachvollziehbar ist, was nun trollerei und was ernst gemeint ist.
Du wirst bei bestem Willen nichts zur Diskussion beitragen können... Weil ihr seid ja die NATO und wir sind die NOD. :biggrin: Jedes mal wenn sowas wie eure komplette Vernichtung aufkommt, werdet ihr natürlich ganz automatisch getrollt. Um zu unterscheiden was dabei ernst gemeint ist kannst du dir in Endlosschleife Japan-Beben Bilder nacheinander mit Schirinovski/Putin/verängstigten Aussagen der Amerikaner ansehen.

PS:
Gott klingt 2014 angepisster denn je...
http://youtu.be/7M6QSUHSWk8?t=16m

Flyinglosi
2014-02-09, 12:38:53
Ich werfe jetzt mal eine Verschwörungstheorie in den Raum: Gibt es in der Moderation des 3dc jemanden, der Gouvernator deckt bzw. eine schützende Hand über ihn hält? Warum wird dieser offensichtliche (und teils sehr menschenverachtende) Schwachsinn denn noch immer geduldet?

Oder verfolgt man einfach nur eine ähnliche Strategie wie RTL oder jeder andere typische Trash-Sender: "Für eine gute Quote ist uns jedes Mittel recht"

Mir ist klar, dass so ein Forum dem User möglichst viele Freiheiten bieten soll (obwohl hier ja teils auch sehr streng moderiert wird), aber mit diesem User wird doch jede Form von Seriosität schon im Ansatz untergraben. Wie man im Angesicht der "Duldung von Gouvernator" als Moderator überhaupt noch in irgendeine Diskussion eingreifen kann, ist mir auch ein Rätsel: Was kann denn noch wirrer, unsinniger oder menschenverachtender sein, als seine Zeilen?

Gouvernator
2014-02-09, 12:51:12
Wären die Amerikaner nicht dermaßen menschenverachtend bei der Zerstörung der Soviet Union, wäre ich bestimmt nicht hier. Deswegen darfst du dich nicht wundern wenn ich handfeste Gründe hab um denen gegenüber menschenverachtend zu sein - für mein zerstörtes Leben und Jugend einerseits und für ihre blutrünstige weltweite Politik andererseits. Wobei das am meisten menschenverachtende kommt von Amerikanern selbst die ihre EIGENE Zerstörung in Visionen/Träumen bereits sehen und lecker beschreiben.

Wodde
2014-02-09, 15:55:36
Du bist allen Menschen gegenüber menschenverachtend, nicht nur den Amerikanern.
Anders kann man deine "Geilheit" auf die hunderten millionen Toten eines dritten Weltkriegs nicht interpretieren.

Deine Äusserungen in diesem Forum übersteigen sehr oft die Grenze zum blanken Menschenhass, und das seit Jahren.
Auch ich kann beim besten Willen nicht nachvollziehen warum deinen geifernden Gewaltphantasien hier immer noch eine Bühne geboten wird.

Aber das wird wohl ein Mysterium bleiben.


So nebenbei hat sich die UDSSR selbst zerstört.

Gouvernator
2014-02-09, 17:22:55
So nebenbei hat sich die UDSSR selbst zerstört.
Ja und der Kalte Krieg seit Ende der 40er war einfach nur ein Kinderspiel... Klar.

Du bist allen Menschen gegenüber menschenverachtend, nicht nur den Amerikanern.
Anders kann man deine "Geilheit" auf die hunderten millionen Toten eines dritten Weltkriegs nicht interpretieren.

Auch du wirst kaum Mitleid gegenüber einem Mörder haben... Es ist einfach die Gerechtigkeit. Sogar die Bibel spricht so über die Hure Babylon.
Offenbarung 18
Bezahlet sie, wie sie bezahlt hat, und macht's ihr zwiefältig nach ihren Werken; und in welchem Kelch sie eingeschenkt hat, schenkt ihr zwiefältig ein. (Psalm 137.8) (Jeremia 50.15) (Jeremia 50.29) (2. Thessalonicher 1.6) 7 Wieviel sie herrlich gemacht und ihren Mutwillen gehabt hat, so viel schenket ihr Qual und Leid ein!
Wir wissen ja alle das Amerikaner vom Blut Unschuldiger leben die sie weltweit töten um ihre leere Dollars zu stützen. Terror und Schrecken wird überall dort verbreitet wo dran zweifelt wird nicht in amerikanische Anleihen zu investieren oder ihre Dollars zu kaufen.

ALTAY
2014-02-09, 17:31:08
Jemand mit Atomwaffen ist wohl noch schizophrener als ich, oder? Alle in der Soviet Union die an Atomwaffen gearbeitet haben waren wohl schizophren. Einzig die Deutschen - stehen noch mit beispielhaft gesundem Menschenverstand da und haben weder Atomwaffen noch irgendeine andere moderne Waffenart um sich zu verteidigen... Im festen Glauben dran das die Welt genau so friedfertig ist wie sie.
Man kann sie niemals vom Gegenteil überzeugen, sogar dann nicht wenn direkt vor ihrer Nase eine Nation aus lauter Schizophrenen - reichlich Atomwaffen hortet um kompletten Planeten zu vernichten.

Warum sollte Deutschland überflüssigerweise Atomwaffen bunkern, für welchen Zweck- Zur Not stehen genug Sprengköpfe auf den US-Basen bereit. :?
Im Verteidigungsfall greift die NATO oder EU, hier ist mit Frankreich, UK und den USA genügend atomares Abschreckungspotential vorhanden.

Zumal ich mir ziemlich sicher bin, dass Deutschland innerhalb kurzer Zeit (wenige Tage) einige Gefechtsköpfe bereitstellen kann, obwohl nie offiziell bestätigt wink:

Flyinglosi
2014-02-09, 17:58:54
Wären die Amerikaner nicht dermaßen menschenverachtend bei der Zerstörung der Soviet Union, wäre ich bestimmt nicht hier. Deswegen darfst du dich nicht wundern wenn ich handfeste Gründe hab um denen gegenüber menschenverachtend zu sein - für mein zerstörtes Leben und Jugend einerseits und für ihre blutrünstige weltweite Politik andererseits. Wobei das am meisten menschenverachtende kommt von Amerikanern selbst die ihre EIGENE Zerstörung in Visionen/Träumen bereits sehen und lecker beschreiben.
Deine Sichtweise ist in diesem Zusammenhang völlig irrelevant. Auch widersprichst du dir ständig selbst bzw. ist deine Sicht der Dinge in jedem Thread eine andere. Ein Nazi oder Antisemit kann seinen Standpunkt auch nicht ordentlich rechtfertigen, einfach weil seine Argumentationsgrundlage nicht akzeptabel ist. Ich würde gerne endlich mal eine Erklärung von Seiten der Moderation lesen, die mich begreifen lässt, warum du hier in dieser Form schreiben darfst.

Wodde
2014-02-09, 18:12:27
Edit: Doppelpost, bitte löschen.

Wodde
2014-02-09, 18:24:27
Ja und der Kalte Krieg seit Ende der 40er war einfach nur ein Kinderspiel... Klar.


Auch du wirst kaum Mitleid gegenüber einem Mörder haben... Es ist einfach die Gerechtigkeit. Sogar die Bibel spricht so über die Hure Babylon.
Offenbarung 18

Wir wissen ja alle das Amerikaner vom Blut Unschuldiger leben die sie weltweit töten um ihre leere Dollars zu stützen. Terror und Schrecken wird überall dort verbreitet wo dran zweifelt wird nicht in amerikanische Anleihen zu investieren oder ihre Dollars zu kaufen.

Der kalte Krieg wurde von beiden Seiten geführt, nicht nur von den USA.

Bei dem von dir gewünschten Szenario sterben ausserdem nicht nur schuldige Menschen, sondern auch Unschuldige.
Nicht nur Amerikaner, sondern auch zig millionen Europäer, von Russen ganz zu schweigen.

Dein geifernder Hass hat wirklich enormes rechtsradikales Potential, zum kotzen.
Und dann auch noch fest im Glauben das Gott auf deiner Seite sei, das macht dich zur gleich ernstzunehmenden Figur wie Bush :D

Cyphermaster
2014-02-09, 18:37:37
Ich würde gerne endlich mal eine Erklärung von Seiten der Moderation lesen, die mich begreifen lässt, warum du hier in dieser Form schreiben darfst.Weil seine persönlichen Erfahrungen, Visionen, Ansichten etc. noch unter Meinungsfreiheit fallen. Für sich selber glauben darf jeder, was er mag, sei es ans bevorstehende Ende der Welt, die eigene Wichtigkeit für die Lenker der Welt, oder auch daß man ein rosarotes Pony ist, das Regenbogen furzen kann. Es ist ebenso nicht verboten, Misantrop zu sein.

Sobald es sich ernstzunehmend in Richtung aktiver Propaganda bewegt bzw. die Posts entsprechendes Vokabular aufweisen, sind die Forenregeln überschritten.

Cyphermaster
2014-02-09, 18:45:33
My personal 2 Cents:

Es gibt imho einen einfachen Punkt, wo der Fehler liegt:
Ich lese viele deiner Beiträge seit langem

Ich als Mod habe aufgaben-bedingt nicht die Wahl, Dinge einfach nicht zu lesen - aber bei Nicht-Mods frage ich mich, warum man nach Lektüre der bisherigen Beiträge in einem Thread wie diesem dann immer noch versucht, zu diskutieren und damit das Ganze überhaupt durch Aufmerksamkeit ehrt.

McDulcolax
2014-02-09, 20:26:43
My personal 2 Cents:

Es gibt imho einen einfachen Punkt, wo der Fehler liegt:


Ich als Mod habe aufgaben-bedingt nicht die Wahl, Dinge einfach nicht zu lesen - aber bei Nicht-Mods frage ich mich, warum man nach Lektüre der bisherigen Beiträge in einem Thread wie diesem dann immer noch versucht, zu diskutieren und damit das Ganze überhaupt durch Aufmerksamkeit ehrt.

weil den membern das forum wichtig ist?

Butter
2014-02-09, 20:39:24
Warum ist der Thread nicht im Politik Forum?