PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Feuerwerksverbot?


Seiten : 1 [2]

Andi_669
2019-01-07, 14:48:48
Deutsche Umwelt Hilfe will wohl verbot in großstädten.

"Die Deutsche Umwelthilfe will wegen hoher Feinstaubbelastung ein Böllerverbot in Großstädten durchsetzen. Dazu prüft sie nun offenbar die Möglichkeiten einer Klage vor Gericht."

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/boeller-deutsche-umwelthilfe-droht-mit-klage-gegen-silvesterknallerei-a-1246762.html
die Übersicht des gesamten 1. Januar lassen die lieber gleich weg, :mad:
im TV hatte die auch das Bild der Verteilung, aber eben auch den Überblick für den ganzen Tag, u. da war praktisch keine signifikante Erhöhung zu sehen,
in einigen Bereichen hat sich das ca. 3-4 Stunden gehalten, das war es dann auch mit der Feinstaubbelastung :freak:

EureDudeheit
2019-01-07, 14:59:48
Deutsche Umwelt Hilfe will wohl verbot in großstädten.

"Die Deutsche Umwelthilfe will wegen hoher Feinstaubbelastung ein Böllerverbot in Großstädten durchsetzen. Dazu prüft sie nun offenbar die Möglichkeiten einer Klage vor Gericht."

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/boeller-deutsche-umwelthilfe-droht-mit-klage-gegen-silvesterknallerei-a-1246762.html


Jetzt hats leider auch einen bekannten erwischt. Er war bei einem kumpel, der hatte kiste mit feuerwerk, bekannter hat sich einen böller geschnappt von dem er dachte das sein ein harmloser sprüh bzw. vulkan, sah halt von der optik so aus. Hat ihn angezündet und wollte auf boden stellen, ist aber leider sofort in seiner hand losgegangen. Hand zerfetzt, alle finger gebrochen, 5x mal operiert. Hat sich herausgestelt das war ein illegaler polen böller.

Da sollte man auch die Finger von lassen, hatte mal mit einem polnischen Bekannten gefeiert, der hatte die auch, haben schon ordentlich geknallt. Bei uns in der Nachbarschaft hatten die Russen auch wieder ihre Dynamitstangen ausgepackt.

Bei deutschen Böllern passiert garnichts, mir ist mal einer in der Hand explodiert. Resultat: Verbrennunngen der Handinnenfläche, behandelt mit kaltem Wasser die ganze Nacht und Alkohol innerlich...

arcanum
2019-01-07, 15:43:22
die Übersicht des gesamten 1. Januar lassen die lieber gleich weg, :mad:
im TV hatte die auch das Bild der Verteilung, aber eben auch den Überblick für den ganzen Tag, u. da war praktisch keine signifikante Erhöhung zu sehen,
in einigen Bereichen hat sich das ca. 3-4 Stunden gehalten, das war es dann auch mit der Feinstaubbelastung :freak:

genau, wenn es der wind wegweht ist es kein problem mehr. verstehe den ganzen quatsch mit der co2-reduktion eh nicht und böllern sollte ohnehin am besten 365 tage im jahr erlaubt sein.

24p
2019-01-07, 15:50:30
Naja aber diesem Opfer steht doch der quasi grenzenlose Unterhaltungswert eines lauten Knalls und buntem Leuchten gegenüber, was den Schaden einigermaßen aufwiegen sollten.

Meinem Onkel wurde in Berlin ein Knaller hinterhergeworfen, in Ohrnähe explodiert: einen Tag kaum was auf dem Ohr gehört (und damit wohl noch Glück gehabt). Das gibt es leider immer wieder, nicht nur an Silvester sondern auch die Tage davor. => Der "Spaß" am Böllern wiegt keinesfalls die potentiellen Opfer an Unbeteiligten auf und sollte damit verboten werden.

Flyinglosi
2019-01-07, 16:16:48
Meinem Onkel wurde in Berlin ein Knaller hinterhergeworfen, in Ohrnähe explodiert: einen Tag kaum was auf dem Ohr gehört (und damit wohl noch Glück gehabt). Das gibt es leider immer wieder, nicht nur an Silvester sondern auch die Tage davor. => Der "Spaß" am Böllern wiegt keinesfalls die potentiellen Opfer an Unbeteiligten auf und sollte damit verboten werden.

Mein Beitrag war ja auch ironischer Natur. Ich habe selbst schonmal 5 Tage auf der HNO-Abteilung im Krankenhaus verbracht, weil eine mir fremde Person mir so nen Böller vor die Füße geworfen hat. Seitdem habe ich nen permanenten Tinnitus.

alkorithmus
2019-01-07, 16:31:24
Böller weg. Raketen nicht an Privat. Knallern empfindlich bestrafen. (Selbst Hupen ohne jeglichen Grund und zu laute Auspuffanlagen sind verboten)

ilPatrino
2019-01-07, 17:59:23
genau, wird zeit, daß die illegalen böller endlich verboten werden. oh, wait...

Jupiter
2019-01-07, 18:24:34
Du Glücklicher! Bei uns (Nähe FFM) gings dieses Jahr in der Nacht vom 30. auf den 31. los und dann am 31. den ganzen Tag immer wieder. Richtig massiv ging es dann aber 17:00 los. Fenster und Türen musste man zu lassen sonst hat man nix mehr beim Filmeschauen verstanden.

Gegen Haustiere bin ich als Tierhaarallergiker übrigens auch. Grund: Die Dinger sind extreme CO2 Verursacher - ohne Scheiss :freak:

Auch am 01.01.2018 hörte ich nur einmal am Tag Raketen und das war es. Das Jeder seinen Müll wegräumen müsste, ist natürlich selbstverständlich. Als ich Bekannte besuchte, stellte jemand seine Fontäne auf die Motorhaube. In bestimmte Viertel sollte wohl nicht gegangen werden.

Ja, deswegen sollten Haustiere gleich mit verboten werden. Manche bekommen von Tierhaar sogar anaphylaktische Schocks oder können ersticken. Deshalb wäre ein Verbot sinvoll. In Kombination mit den CO2 Emissions-Einsparungen, weniger Lärm, Dreck, Tierbisse etc. würde der Vorteil deutlich überwiegen.

gordon
2019-01-07, 19:03:34
Einige hier sollten wirklich über den vorgezogenen Umzug auf einen Friedhof nachdenken, da ist es immer schön ruhig und die vielen Bäume verarbeiten das CO2 :D

bleipumpe
2019-01-07, 19:33:48
Ganz ehrlich: bei uns im Stadtteil wurden Baugrundstücke direkt am Friedhof verkauft. Ich habe es nur zu spät mitbekommen und hätte sofort zugeschlagen. Ruhiger geht es kaum.

medi
2019-01-08, 05:26:27
Ganz ehrlich: bei uns im Stadtteil wurden Baugrundstücke direkt am Friedhof verkauft. Ich habe es nur zu spät mitbekommen und hätte sofort zugeschlagen. Ruhiger geht es kaum.

Mal abgesehen von den Kratzgeräuschen um Mitternacht :upara:

Roadrunner3000
2019-01-08, 09:10:22
(Selbst Hupen ohne jeglichen Grund und zu laute Auspuffanlagen sind verboten)

Ebenso wie das Verbot, Fahrzeugtüren übermäßig laut zu schließen. (§30)
:freak:

Matrix316
2019-01-08, 13:26:58
genau, wird zeit, daß die illegalen böller endlich verboten werden. oh, wait...
Vielleicht sollte man Böller generell verbieten. Selbst die legalen sind IMO schon viel zu laut.

Raketen und Krimskrams wie am Boden rumhüpfende Engelsfiguren oder normale Pyrodinger oder so sind ja eigentlich vom Lärm her OK.

Zergra
2019-01-08, 14:21:39
Vielleicht sollte man Böller generell verbieten. Selbst die legalen sind IMO schon viel zu laut.

Raketen und Krimskrams wie am Boden rumhüpfende Engelsfiguren oder normale Pyrodinger oder so sind ja eigentlich vom Lärm her OK.

Bin ich auch für, letzte Nacht wurde ich auch hier wach gemacht. Paar coole Jungs haben ein paar größere Böller um 3 Uhr gezündet, fanden das wohl lustig.

Roadrunner3000
2019-01-08, 14:28:01
Und du bist davon aufgewacht und dann wieder eingeschlafen?
https://gifimage.net/wp-content/uploads/2017/08/interesting-gif-13.gif

;)

Palpatin
2019-01-08, 14:31:52
Raketen und Krimskrams wie am Boden rumhüpfende Engelsfiguren oder normale Pyrodinger oder so sind ja eigentlich vom Lärm her OK.
Raketen und Böller nehmen sich in der Lautstärke nicht viel, normal explodieren die Raketen halt nicht in unmittelbarer nähe so wie die Böller, deshalb kommen einem letztere viel lauter vor. Hab dieses Jahr das Feuerwerk des Nachbarns vom 1. Stock im Haus verfolgt und aus der Entfernung waren die meisten Rakten lauter als die China Böller.

dechosen
2019-01-09, 18:32:07
Einige hier sollten wirklich über den vorgezogenen Umzug auf einen Friedhof nachdenken, da ist es immer schön ruhig und die vielen Bäume verarbeiten das CO2 :D

Bei uns auf dem Friedhof wurden alle Bäume komplett eliminiert, obwohl alle noch Tipp Top waren.

Der Friedhof sieht nun aus wie eine Wüste. Fürchterlich.

Und dadurch hat sich der Lärm auch extrem erhöht, vorher haste kaum was vom Verkehr und den umliegenden Firmen mitbekommen.

Djudge
2019-01-21, 12:06:45
https://www.bz-berlin.de/berlin/berlin-beschliesst-boeller-verbot-zu-silvester

am kommenden Silvester in drei Verbotszonen von 18 Uhr bis 6 Uhr morgens überhaupt niemand mehr böllern.

Andi_669
2019-01-21, 12:41:24
nee ist klar diese Asozialen verballern 500+ € die lassen sich dann von einer 25€ Ordnungswidrigkeit abhalten.

ist schon wie es im Artikel steht, das betrifft wider die normalen Bürger,

und dann werden die Feuerwerkskörper nicht greller u. lauter, ich habe jedenfalls nichts davon mitbekommen das es eine Lockerung der Vorschriften für legales Feuerwerk gegeben hätte.

wenn das Polen Böller sind werden die die benutzen sich auch nicht von einen zusätzlichen Verbot abhalten lassen

grizu
2019-01-21, 23:31:26
Haben die Spassten gewonnen ..ich könnte kotzen, das wird vermutlich von Jahr zu Jahr erweitert.

Anadur
2019-01-21, 23:44:13
ist schon wie es im Artikel steht, das betrifft wider die normalen Bürger,



Am Hermannplatz treffen sich keinen normalen Bürger. Ali und Mohamed lesen auch keine deutsche Zeitung. Die bekommen davon nix mit und die Polizei interessiert die auch nicht. Und falls die Polizei / das Ordnungsamt da tatsächlich versucht durchgreift... na ja, die wissen schon mal wo die Autos stehen.. oder sollte ich besser sagen standen? (https://www.morgenpost.de/bezirke/neukoelln/article216260409/Unbekannte-zuenden-Ordnungsamt-Fahrzeuge-in-Neukoelln-an.html)
;D