PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3dfx - Der offizielle 3DC "Boah, dieses neue Spiel rennt noch klasse auf 'ner Voodoo"-Thread


Seiten : 1 2 3 [4]

Berserker
2011-04-26, 20:04:50
Welcher Prozzi verwendest du den für dein V5? Und welches Mobo? Den XP mit 2,7?:)

Mystery
2011-04-26, 21:31:27
Hm, vielleicht kann man das 16Bit Rendering ja noch manuell über die config.wtf erzwingen. Vielleicht wird es ja auch automatisch, obwohl nicht mehr anwählbar, aktiviert wenn eine Karte wie die V3 drin ist die nicht mehr unterstützt.

Aber trotzdem beeindruckend, ich war mir nicht sicher ob WoW mit den Änderungen am Cataclysm Client nicht den Voodoo "Support" zersägt hat.

Raff
2011-04-27, 06:56:38
Welcher Prozzi verwendest du den für dein V5? Und welches Mobo? Den XP mit 2,7?:)

Jo, die Mörderkiste aus der Signatur. :)

Hm, vielleicht kann man das 16Bit Rendering ja noch manuell über die config.wtf erzwingen. Vielleicht wird es ja auch automatisch, obwohl nicht mehr anwählbar, aktiviert wenn eine Karte wie die V3 drin ist die nicht mehr unterstützt.

Aber trotzdem beeindruckend, ich war mir nicht sicher ob WoW mit den Änderungen am Cataclysm Client nicht den Voodoo "Support" zersägt hat.

Um ehrlich zu sein: Ich war auch überrascht, dass so einfach startete. War aufs Schlimmste gefasst. ;D Blizzard scheint aber nach wie vor ein Herz für Uralt-Karten zu haben. Eine Voodoo3 wollte ich dann aber doch nicht mehr einbauen, meine Osteraktion beschränkte sich auf die V5, mit der man viel mehr tweaken kann. :) Schon möglich, dass die Engine dann wieder 16 Bit "kennt" ...

Installierst du den Client nun auch? :biggrin:

MfG,
Raff

Mystery
2011-04-27, 09:06:23
Installierst du den Client nun auch? :biggrin:
Muss ja ;)

Wobei der Rechner momentan etwas Stress macht.
Ist ein 8K5A2 mit 2600+ und aktuell 3x256MB DDR266RAM. Habe hier 2x1GB Corsair DDR400, die aber nicht gescheit auf dem Board laufen wollen. Selbst bei Sparsettings schmiert die Kiste teilweise schon im Bios ab. Der RAM läuft einwandfrei in einem anderen Rechner. Oder läuft das grundsätzlich nicht?

Raff
2011-04-27, 09:12:09
Mit 400 MHz läuft er jedenfalls nicht, dafür taugt der Chipsatz nicht. ;) Hast du mal 266 oder 333 MHz eingestellt und/oder die Spannung angezogen? Ansonsten könnte es auch an der Menge liegen, 2x 1.024 MiB sind schon wahnsinnig viel für die damalige Zeit. Ich habe mit 2x 512 aus dem Zeitraum keine Probleme.

MfG,
Raff

Mystery
2011-04-27, 10:21:25
Naja offiziell unterstützt das 8K5A2 ja glaube ich sogar bis 3GB (also 3x1GB). Vielleicht hab ich mich auch verlesen.

Im Bios kann ich sowieso nur 133 oder 166er DDR einstellen, auf 200 geht er gar nicht, von daher dachte ich, dass es funktionieren müsste.

Ich hab immer ein wenig den Tick dass ich bei alten Systemen den RAM ans Limit bringen möchte. Und für den Fall dass ich mal WoW an dem Gerät laufen lassen will und alle anderen PCs im Haus einen Defekt haben, schaden 2GB sicher nicht ;)

Notfalls muss ich es mit "nur" 1GB RAM probieren bzw. 2x512MB besorgen.

Raff
2011-04-27, 14:54:29
Was macht das Ding denn mit nur einem Riegel? Da würde ich zuerst ansetzen. Ansonsten reichen 2x 512 MiB locker für alles, was eine Voodoo so stemmen kann. In WoW mit niedrigen Details wirst du dir viel wünschen, aber nicht unbedingt mehr RAM. :biggrin:

Übrigens: Wie's der Zufall will, wurde heute der 4.1-Patch aufgespielt. Neu: offizielles DX11 (http://www.pcgameshardware.de/aid,822005/World-of-Warcraft-Cataclysm-DirectX-11-nun-offiziell-verfuegbar/Rollenspiel-Adventure/News/). Ob die Voodoos jetzt noch laufen? ;D

MfG,
Raff

Coda
2011-04-27, 19:11:22
Solange ein D3D7-Pfad im D3D9-Renderer existiert läuft es. Wenn sie den D3D9-Renderer entsorgen, dann nicht mehr, denn D3D11 hat nur Fallbacks bis D3D9-Level.

Aber ich denke die Frage war eher rhetorischer Natur ;)

Berserker
2011-04-27, 19:24:46
Jo, die Mörderkiste aus der Signatur. :)


Der XP-M ist echt top! Wieviel brauch der für 2,5? Was für ne Batch hat der? Willst du den nicht wirklich verkaufen,würde auch was mehr drauf legen.

Könntest von mir auch noch einen XP-M bekommen,als Tausch. Habe hier noch 15-16 XP-M 2600+ liegen.

Loeschzwerg
2013-04-29, 11:19:40
Neues Kickstarter Projekt mit Voodoo 5 5500 Support :D

http://www.kickstarter.com/projects/714658318/vrrr

Raff
2013-04-29, 11:36:23
Also wenn das Video auch mit 'ner Voodoo 5 entstanden ist, dann ... :eek:

Geil!

MfG,
Raff

Loeschzwerg
2013-04-29, 13:07:25
http://www.youtube.com/watch?v=3IpxZLCsNuE&feature=youtu.be

Also nicht ganz wie im Kickstarter Video xD

Raff
2013-04-29, 13:13:17
Argh. Na wenigstens kann man das auf einer V5 6000 mit SGSSAA spielen. :biggrin:

MfG,
Raff

Match-Maker
2013-05-10, 19:20:53
Was ist eigentlich mit Mount & Blade: With Fire and Sword?
Hat mal jemand probiert, ob das auf ner Voodoo läuft? Immerhin bietet es einen DX7-Pfad und 16 Bit lassen sich auch einstellen. Wenn man dann noch alles runterschraubt, sollte es eigentlich gehen.
Wenn das auf ner Voodoo laufen würde, dann wäre es vermutlich eines der neuesten 3D-Spiele, bei dem sowas noch möglich wäre (Das Spiel erschien 2011).

Rolo01
2013-05-11, 19:22:42
Danke für den Tip, habs eben mal probiert :

Mount&Blade läuft auf der Voodoo4 !

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/mountbladevwstm3n2u8.jpg

Treiber :
SFFT 1.9

System :
Q9650
Voodoo4 PCI

Das Spiel muss im Fenstermodus gestartet werden, sonst flackert es übelst und man hat keinen Mauszeiger.
Selbst bei alles Details auf min ist es recht lahm, aber es läuft zumindest.

Match-Maker
2013-05-11, 19:47:13
Geil! :biggrin:
Wie viele fps bekommst du denn so im Schnitt? Ist es spielbar?
Vielleicht könnte ja mal ein Besitzer einer Voodoo 5 5500 oder schneller testen, wie es damit läuft.

Rolo01
2013-05-11, 19:58:31
Ich kann ja den Rechner mit der V5-6000 mal anwerfen...

Raff
2013-05-11, 20:00:43
Nice. :D Ich denke, das Spiel wird wie jedes neuere stark am Bus hängen, mit PCI ist da nicht viel zu holen. Mit einer V5 AGP sollte es gut gehen (und auch ziemlich anständig mit einer V4 dank AGP4x).

MfG,
Raff

Raff
2013-12-09, 20:40:32
World of Warcraft trifft auf Voodoo 4 4500 AGP und 3,6 GHz schnellen Pentium 4 (http://www.pcgameshardware.de/World-of-Warcraft-PC-16678/Videos/World-of-Warcraft-trifft-auf-Voodoo-4-und-Pentium-4-1100345/)

Auch die neueste Engine-Version von WoW arbeitet noch mit dem VSA-100 zusammen. :) Anfangs konnte man WoW (stark abgespeckt) auch mit einer Voodoo3 spielen, der 16-Bit-Support ist jedoch im Laufe der Zeit gestorben (worden ;)).

MfG,
Raff

DrFreaK666
2015-07-15, 23:06:59
Gibts denn keine Games, die noch mit der V5 laufen? Denke da an Indiegames...

Raff
2015-07-16, 09:04:27
Probier's aus! :) Das ist nicht meine Welt.

WoW sollte übrigens immer noch laufen, seit Version 6.0 benötigt das Spiel jedoch einen SSE2-fähigen Prozessor, sodass ich's auf meinem Barton nicht mehr testen kann.

MfG,
Raff

Loeschzwerg
2015-07-16, 09:55:54
Outcast 1.1 sollte doch laufen, es wird ja eh fast alles von der CPU berechnet.

Raff
2015-07-16, 10:02:48
Das ist aber lame. Wenn, dann muss der VSA-100 selbst ran! :D

MfG,
Raff

Loeschzwerg
2015-07-16, 11:53:20
Der VSA100 gibt das Bild aus :D

Ich hatte zuerst Broforce im Kopf, aber da kommt die Unity Engine zum Einsatz... das wird also nix.

STRAFE gleiches Problem... :(

seba86
2015-07-28, 19:04:03
Als ich noch die Voodoo3 3500 hatte (welche irrtümlicherweise mit dem passiv gekühlten P3 1 Ghz 512MB von einem Entrümpler weggeworfen wurde)... Eine Beta-Demo von Stalker lief in 640x480 drauf butterweich durch trotz 16MB GPU-RAM...
HL² war glaube ich nicht mehr möglich, lief aber mit einer Matrox G400MAX noch (VIEL langsamer als eine Geforce 2MX).

Raff
2017-02-01, 23:39:48
Hier hat nicht zufällig jemand mal "neue" Spiele auf einer Voodoo ausprobiert, oder? :)

Ich habe um Weihnachten mal wieder WoW auf einer Voodoo 5 gestartet, allerdings ohne Erfolg. Das Spiel benötigt seit Version 6.0 eine CPU mit SSE2, womit ein Athlon XP sich disqualifiziert. Doch auch mit meinem frischen Pentium M startete das Spiel nicht, grmpf.

MfG,
Raff

DR.ZEISSLER
2017-02-01, 23:49:05
Ich spiele die alten Sachen auf einem PowerMac und einer Voodoo2 :)

Flusher
2017-02-03, 14:55:36
Hier hat nicht zufällig jemand mal "neue" Spiele auf einer Voodoo ausprobiert, oder? :)

Ich habe um Weihnachten mal wieder WoW auf einer Voodoo 5 gestartet, allerdings ohne Erfolg. Das Spiel benötigt seit Version 6.0 eine CPU mit SSE2, womit ein Athlon XP sich disqualifiziert. Doch auch mit meinem frischen Pentium M startete das Spiel nicht, grmpf.

MfG,
Raff

Wieso nicht auf ein Athlon 64 System stecken? Da gab es ja noch Boards mit AGP.

Loeschzwerg
2017-02-03, 17:40:50
Nur leider keine die eine Spannung von 3.3V am Slot liefern.

Flusher
2017-02-06, 16:12:51
Aha? Wusste nicht, dass 3,3 V irgendwann weggefallen ist. Ist das auch bei Intel Brettern der Fall?

Ansonsten gab es ja auch einige Sockel 775 Bretter mit AGP

http://geizhals.de/foxconn-865g7mc-es-dual-pc-3200-ddr-a207327.html?hloc=de

bspw.

Loeschzwerg
2017-02-06, 18:53:39
Betrifft die Bretter von AMD/Intel gleichermaßen. Es gibt ein paar wenige Ausnahmen mit SiS Chipsatz, da kann man dann z.B. einen P4 mit HT und einer V5 @ AGP kombinieren.

Ne, wenn es noch aktueller sein soll führt kein Weg an einer Adapterlösung (PCI to PCIe oder AGP->PCI->PCIe) vorbei, leider.

Eine V4 ginge auch noch oder eine der seltenen V5 mit "AGP 4x", wobei letztere zickig sein können.

][immy
2017-02-07, 16:41:59
Betrifft die Bretter von AMD/Intel gleichermaßen. Es gibt ein paar wenige Ausnahmen mit SiS Chipsatz, da kann man dann z.B. einen P4 mit HT und einer V5 @ AGP kombinieren.

Ne, wenn es noch aktueller sein soll führt kein Weg an einer Adapterlösung (PCI to PCIe oder AGP->PCI->PCIe) vorbei, leider.

Eine V4 ginge auch noch oder eine der seltenen V5 mit "AGP 4x", wobei letztere zickig sein können.
Die Frage wäre ja inzwischen schon fast, was wäre denn schneller. Eine Aktuelle CPU die mit nem softwarerenderer Arbeitet oder die V5 irgendwie mittels bridge überredet wird noch ein Bild auszugeben.

Meine V5 PCI hab ich vor geraumer Zeit verkauft. Die V5 AGP hätte ich noch, die hängt allerdings in einem P3 450 und den habe ich zuletzt ... ich weiß gar nicht mehr wann ich den zuletzt eingeschaltet habe

Ein Problem ist inzwischen auch der Monitor. Die V5 mag einfach nicht so richtig mit nem full-HD Monitor. Dafür war sie einfach nie ausgelegt. das Bild wirkt einfach nur milchig.

Das meiste läuft inzwischen z.B. dank gog auch super auf Windows 10 ohne das man irgendwas dafür machen müsste.

Das schlimmste ist aber, zuletzt wusste ich nicht mehr wie ich Daten auf den PC bekomme. Disketten hab ich keine mehr (und die sind auch zu klein), Netzwerk ... naja eher nicht und USB-Sticks ist da auch noch nicht so doll. Und ausersehen ans Internet sollte der besser auch nicht mehr kommen

Loeschzwerg
2017-02-07, 17:58:45
Meine persönliche Meinung dazu: 3dfx Karten sollten in zeitlich passenden Systemen eingesetzt werden, dann ist es echtes Retro Feeling.

Wenn man es etwas schneller haben möchte kann man noch eine Generation später anhängen, also P4/AthlonXP. Gerade für 5500 oder 6000er Besitzer interessant, weil man die CPU Limitierung entsprechend aufhebt. Spätestens ab der "Vista" Generation ist aber alles nur ein Experiment nach dem Motto "Läuft die Karte und kann ich noch zwei drei Punkte im 3DMark herausquetschen".

Ich halte auch recht wenig von einem Voodoo 5 Speicher-/VSA100mod (128MB, über 200MHz Takt), da der Nutzen wenig bis nicht vorhanden ist und man die Karte dadurch nur übermäßig strapaziert. Der Test in der aktuellen PCGH zeigt es ganz gut: Läuft ein Spiel auf Einstellung XY auf einer Stock V5 5500 nicht flüssig ändern die Mods daran nur wenig bis nichts. Unspielbar bleibt unspielbar.

Raff
2017-02-08, 23:37:58
Wobei 25 Prozent mehr Feuer (und ganz selten mehr wegen des Speichers) durchaus eines Refreshs würdig ist. :) Dauerhaft würde ich so eine Karte aber auch nicht nutzen, da der Bauteiltod durch Überlast zu wahrscheinlich ist. Der VSA-101 hätte diese Probleme gelöst, aber der ist nun mal nicht pinkompatibel.

Falls es noch jemanden interessiert: Es geht um einen 7-Seiter in diesem Heft (http://www.pcgameshardware.de/PC-Games-Hardware-Brands-18366/Specials/PCGH-03-2017-Magazin-DVD-Download-PDF-1218962/).

MfG,
Raff

][immy
2017-02-10, 14:53:15
Wobei 25 Prozent mehr Feuer (und ganz selten mehr wegen des Speichers) durchaus eines Refreshs würdig ist. :) Dauerhaft würde ich so eine Karte aber auch nicht nutzen, da der Bauteiltod durch Überlast zu wahrscheinlich ist. Der VSA-101 hätte diese Probleme gelöst, aber der ist nun mal nicht pinkompatibel.

Falls es noch jemanden interessiert: Es geht um einen 7-Seiter in diesem Heft (http://www.pcgameshardware.de/PC-Games-Hardware-Brands-18366/Specials/PCGH-03-2017-Magazin-DVD-Download-PDF-1218962/).

MfG,
Raff
Danke für die Schleichwerbung ;) Hab sie sogar mal bestellt, weil man bekommt das heft hier ja nirgends mehr.

Mich würde mal interessieren wie viele der Voodoo 5 Karten es noch lauffähig gibt. Die haben jetzt ja mal ein ehrwürdiges Hardwarealter erreicht.

Loeschzwerg
2017-02-10, 15:05:00
Die Speicherchips oder die Lötstellen derer geben langsam vermehrt den Geist auf, da muss man etwas aufpassen.

bnoob
2017-02-28, 18:19:03
Loeschzwerg, war der Speichermod von dir? :D

Loeschzwerg
2017-02-28, 18:23:04
Nope, den Mod hat Oscar (Osckhar) durchgeführt.

DR.ZEISSLER
2017-02-28, 18:28:23
@löschzwerg
kann man was machen, wenn eine v2 nur ein paar grüne streifen liefert und nicht warm wird?

danke
doc

Loeschzwerg
2017-02-28, 19:06:23
Verschiedene Boards und Treiber hast du durchprobiert? Falls ja, würde ich zunächst auf ein Problem im FBU Umfeld tippen. Hast du mal geschaut ob sich irgendwelche Beinchen berühren oder Bauteile fehlen?

DR.ZEISSLER
2017-02-28, 20:06:08
ja, die karte lief ja früher mal.

Loeschzwerg
2017-03-01, 07:20:58
Ok. Wird die DeviceID über ein Tool z.B. PCI.exe erkannt?

DR.ZEISSLER
2017-03-01, 15:09:31
Die Karte wird erkannt, die Treiber-Installation läuft sauber durch, sogar SLI wird erkannt.

Loeschzwerg
2017-03-01, 16:28:28
Hm... welches OS? Ich hatte z.B. derartige Probleme mit meinem Msi K7T266Pro unter XP, da lief eine einzelne V2 nur in einem bestimmten Slot und nur mit dem FastVoodoo 4.0. Mit Win9x und den FastVoodoo hatte ich diese Probleme nicht.

DR.ZEISSLER
2017-03-01, 17:01:47
Ich werde das nochmal gegentesten. Aber, wenn ich zwei identische V2 von Diamond habe.
Eine alleine läuft, die andere alleine nicht und auch nicht im SLI-Verbund und das bei
den gleichen Steckplätzen, mit dem gleichen Treiber und dem gleichen OS, dann bin ich
eigentlich sicher, dass die eine Karte defekt ist.

Loeschzwerg
2017-03-01, 17:16:55
Achsooo, ja diese Infos hast du mir vorenthalten ^^ Dann brauchst nichts weiter testen, der Fall ist eindeutig.

Friert im Fehlerfall das System ein oder wie verhält sich das System? Hört man Audio, kommt man zurück in den Desktop?

DR.ZEISSLER
2017-03-01, 17:58:36
Nein, man hört kein Audio kein gar nix und sieht ein horizontales Raster mit grünen Streifen.
Bis ca. 80% von oben mit weiterem Abstand, die letzten 20% sind die grünen Linien deutlich
enger.

Loeschzwerg
2017-03-01, 18:13:25
Dann liegt es ziemlich sicher am "Chuck" bzw. dessen Umfeld.. Optische Schäden sind vermutlich keine erkennbar und damit wird die Luft schon sehr dünn. Interessant wäre ob der PCI Bus die Karte "verliert". Versorgungsspannung könnte man noch messen und sämtlich Kontakte prüfen... aber wäre halt ein entsprechender Aufwand der eher weniger lohnt.

DR.ZEISSLER
2017-03-02, 09:14:12
Ich kann Dir die Karte ja schenken :) Porto zahle ich :)

Loeschzwerg
2017-03-02, 18:11:04
Woohoo =) Danke, da sage ich nicht nein.

Falls es etwas offensichtliches sein sollte und die Sache einfach zu reparieren ist, dann kann ich dir die Karte ja immer noch zurückschicken.

Ich melde mich via PN.

][immy
2017-03-09, 14:35:27
Dann liegt es ziemlich sicher am "Chuck" bzw. dessen Umfeld.. Optische Schäden sind vermutlich keine erkennbar und damit wird die Luft schon sehr dünn. Interessant wäre ob der PCI Bus die Karte "verliert". Versorgungsspannung könnte man noch messen und sämtlich Kontakte prüfen... aber wäre halt ein entsprechender Aufwand der eher weniger lohnt.
Meine erste Voodoo 1 hatte ebenfalls so ein Problem. Man musste den Rechner einmal Starten, hart ausschalten und wieder starten, dann lief sie.
Keine Ahnung warum das so war, vermutlich mussten sich erstmal teile aufladen oder warm werden bevor sie funktionieren.
Die Karte hab ich heute noch, fragt mich nicht warum ich die nie umgetauscht habe, ich wollte wohl als kleiner pubertierender nicht wochenlang auf die Karte verzichten :)

Kann man mit der 6MB Voodoo 1 (die ich auch noch habe ... miro highscore war es glaub ich) eigentlich irgendwas machen, was die normalen voodoos nicht können. 800x600 geht ja leider nicht ohne das abschalten des z-buffers, denn irgendwie war das ja nur zusätzlichen texturespeicher.

Gast
2017-03-16, 14:56:39
800x600 geht doch bis 85Hz?

dayo21
2017-03-17, 22:25:35
Die miro mit 6 MB VRAM hatte ich auch. Die bringt Vorteile bei Spielen, welche viel Texturspeicher abverlangen (z.B. Unreal Engine, Quake (3) Engine). Der Frambuffer blieb weiterhin bei 2 MB, also nur 640x480@60Hz mit Z-Buffer. War eine geile 3D Karte. Wing Commander Prophecy habe ich damals erstmals 3D beschleunigt erlebt. Die Erinnerung werde ich wohl nie vergessen. :-)

Aslinger
2018-03-27, 12:21:51
Es gab auch eine 8MB Voodoo1, die Skywell Magic 3D.

Die miro mit 6 MB VRAM hatte ich auch. Die bringt Vorteile bei Spielen, welche viel Texturspeicher abverlangen (z.B. Unreal Engine, Quake (3) Engine). Der Frambuffer blieb weiterhin bei 2 MB, also nur 640x480@60Hz mit Z-Buffer. War eine geile 3D Karte. Wing Commander Prophecy habe ich damals erstmals 3D beschleunigt erlebt. Die Erinnerung werde ich wohl nie vergessen. :-)

3D erlebte ich damals erstamls auf einer S3 Virge von Elsa, die Victory 3D, da war das Game Terminal Velocity mit dabei und konnte es mit der S3D Api laufen lassen. Grafik zwar aufgehübscht, aber die Virge typische Decelleration. :D https://www.youtube.com/watch?v=kzfOctxFnI4

Bei der Voodoo Graphics im Jahre 1997 erstmals NFS2 SE erlebt, ging die Kinnlade aber ganz runter, aber auch nur da. Bei der V1 ging das Funkeln in den Augen über, das bot danach keine Graka mehr.

Leider habe ich noch kein Voodoo1 System, werde aber bei Zeiten eines zusammen stellen und dann auch auf meinem 3Dfx Youtube Channel (https://www.youtube.com/channel/UCTYGXF9VCXZAU83qv2BlC0g/featured) demonstrieren.

downforze
2018-07-04, 15:23:24
Es gab vor 3dfx auch noch andere große Nummern, die das Zeitliche gesegnet haben. Denken wir mal an das dominierende Unternehmen Number Nine, die damals die erste 32 bit Karte rausgebracht haben. Zu der Zeit hat man noch mit CGA rumgegurkt.
Dann hat S3 Number Nine übernommen und ist selbst Pleite, bzw. heute Teil von VIA, die auch keine Rolle mehr spielen.
Man kann sagen, daß sich im Jahr 1999 alle großen Hersteller durch die gegenseitige Konkurrenz gleichzeitig liquidiert haben und Nvidia + ATI übriggeblieben sind. Matrox nehme mal raus. Die Spezialkarten sind nur noch für wenige interessant.

bnoob
2018-07-05, 15:58:02
Matrox benutzt doch auch seit geraumer Zeit AMD-Chips (seit Bonaire, meine ich)

Raff
2018-12-16, 17:53:03
Wie, hier reden echt alle nur noch über die öden aktuellen Produkte? Hier tut sich etwas:

3dfx Rampage: Bilder mit Max Payne, 3DMark und Unreal Tournament
(http://www.pcgameshardware.de/3dfx-Voodoo-Hardware-255488/News/3dfx-Rampage-Bilder-mit-Max-Payne-3DMark-und-Unreal-Tournament-1271420/)
Sicher, das Ding ist aufgrund der mehr als nur unfertigen Treiber furchtbar langsam. Aber es kommt mittlerweile mehr aus dem Rampage heraus als invertierte 2D-Bilder respektive Software-Rendering. Mal sehen, wann einer den ersten DX8-Shader zum Laufen bringt. :D

MfG,
Raff

Vader
2018-12-16, 18:04:41
Auf der letzten 3Dfx Lan Party in Thüringen hatte auch einer UT auf einer Rampage laufen - was für einige ungläubige Gesichter gesorgt hat :D

Raff
2018-12-16, 18:20:12
So eine wertvolle Karte auf einer LAN? Sicher? Und keiner hat's gefilmt? Soweit ich weiß, gibt es nur zwei Menschen auf der Welt, die entsprechende Prototypen besitzen.

MfG,
Raff

Loeschzwerg
2018-12-16, 19:37:42
@Vader: Nicht mit der Daytona von feinripp verwechseln ;)

Ich kenne gesamt vier Sammler die entsprechende Karten besitzen und möglicherweise besitzt ein bekannter ex-Entwickler ebenfalls noch eine. Aktuell zähle ich 5-6 Karten, davon 3 "funktionsfähig".

Für bessere Treiber müssten die Karten in die Hände von fähigen Treiberentwicklern. Aktuell wird da nur ein wenig am geleakten Sourcecode herumgebastelt, damit dieser passend kompiliert wird und ein paar mehr Register anspricht (so zumindest mein letzter Stand).

Raff
2018-12-16, 21:57:47
Es gibt doch mehr als 3? Spannend! Schön, dass so viel gesichert wurde, bevor die Vernichtung anstand. Ich würde zu gern wissen, welche Schätze noch bei Ex-3dfx-Leuten herumliegen.

Zu Rampage: In Zeiten der Open-Source-Entwicklung finde ich es kurios, dass sich niemand findet, der den Code weiterentwickelt. SFFT hat das jahrelang gemacht, den könnte man fragen. Löschzwerg, du warst doch bei einigen Rampage-Bastelarbeiten (Dongle etc.) involviert. Ich habe schon eine Weile nicht mehr mit Oscar gesprochen. Wie lautet denn der aktuelle Status? Wird da weiter geflext oder scheitert's nun endgültig an der Software? Ich würde ja zu gerne mal SGMSAA, AF oder tatsächlich einen Shader auf der Kiste sehen. Aber dafür fehlt wohl noch zu viel. :(

Und weiß man, welchen Takt die lauffähigen Prototypen haben?

MfG,
Raff

Martin K.
2018-12-18, 21:35:06
Das wäre echt ne spannende Zeit geworden 2001. ATi mit der 8500er gegen GeForce 3 und 3dfx mit dem endlich neu entwickelten Chip. Das Portfolio an Rampage Ablegern wäre ja sicherlich echt groß gewesen.

Einsteiger: ohne SAGE TnL
Midrage: mit SAGE und nur einer GPU
Highend: Dual bis Quad SLI

Spannend die ganze Geschichte...

gravitationsfeld
2018-12-18, 23:47:10
Vier TMUs pro Pipe in Rampage war einfach eine daemliche Idee.

Vader
2018-12-19, 02:25:28
So eine wertvolle Karte auf einer LAN? Sicher? Und keiner hat's gefilmt? Soweit ich weiß, gibt es nur zwei Menschen auf der Welt, die entsprechende Prototypen besitzen.

MfG,
Raff

Hab´s total verpeilt und mit ner Rush verwechselt :uban:
Kommt davon, wenn man den Text nur überfliegt - aber zumindestens drei 6000 Rechner vor Ort gewesen - die Karten habe ich dann jedenfalls noch erkannt :freak:

Demirug
2018-12-19, 08:55:39
Es gibt doch mehr als 3? Spannend! Schön, dass so viel gesichert wurde, bevor die Vernichtung anstand. Ich würde zu gern wissen, welche Schätze noch bei Ex-3dfx-Leuten herumliegen.

Zu Rampage: In Zeiten der Open-Source-Entwicklung finde ich es kurios, dass sich niemand findet, der den Code weiterentwickelt. SFFT hat das jahrelang gemacht, den könnte man fragen. Löschzwerg, du warst doch bei einigen Rampage-Bastelarbeiten (Dongle etc.) involviert. Ich habe schon eine Weile nicht mehr mit Oscar gesprochen. Wie lautet denn der aktuelle Status? Wird da weiter geflext oder scheitert's nun endgültig an der Software? Ich würde ja zu gerne mal SGMSAA, AF oder tatsächlich einen Shader auf der Kiste sehen. Aber dafür fehlt wohl noch zu viel. :(

Und weiß man, welchen Takt die lauffähigen Prototypen haben?

MfG,
Raff

Treiberentwicklung ohne die Hardware zu haben ist schwer bis unmöglich. Als ich damals für Windows NT einen Treiber schreiben musste bin ich eigentlich auch erst voran gekommen als ich die Hardware bekommen haben.

Da nützt es leider auch nicht viel wenn der Code "Open Source" ist. Bei so wenigen Karten ist es schwer diese in die Hände von Leuten zu bekommen die Grafiktreiber schreiben können.

Das andere Problem ist das man durchaus durch einen Treiberfehler Hardware beschädigen kann. Bei Prototypen ist das Risiko da soagr noch höher. Entsprechend dürfte die Hemmschwelle da einfach mal zu machen auch etwas höher sein.

Bei den shadern gibt es dann noch das Problem das Rampage AFAIK PS 1.0 gewesen wäre. Nachdem aber klar war das Rampage nicht mehr kommt wurde das aus Direct X entfernt und PS 1.1 ist die kleinste unterstütze Version. Man müsste also lügen das 1.1 unterstützt wird und hoffen das die Spiele nichts benutzten was Rampage nicht kann.

PS:

Vier TMUs pro Pipe in Rampage war einfach eine daemliche Idee.

Bist du sicher? Ich habe in Erinnerung das es vier Pipes mit jeweils einer TMU waren die aber loopen konnten.

Martin K.
2018-12-19, 18:25:24
Wenn man die Sache realistisch betrachtet. Wäre 3dfx mit Rampage der große Wurf gelungen, oder wäre man bestenfalls mit der Konkurrenz gleichgezogen?

Nüchtern betrachtet wohl eher letzteres was meint ihr?

Loeschzwerg
2018-12-19, 19:05:18
Letzteres. Rampage hätte noch ein paar Monate in der Entwicklung gebraucht und wäre klar später als die GF3 auf den Markt gekommen. Vermutlich wäre das P/L aber recht gut gewesen und man hätte am Markt durchaus seinen Platz gefunden.

Ursprünglich wollte man im April 2000 bereits in der Produktion mit den drei Varianten sein, das war die Prognose von Anfang Q2 1999.

Ich meine Rampage wäre auch kompatibel zu PS1.1 gewesen, aber für PS1.0 war 3dfx federführend beteiligt.

---

Wie lautet denn der aktuelle Status? Wird da weiter geflext oder scheitert's nun endgültig an der Software?

Es scheitert an der Software, wie Demirug völlig richtig ausführt. Die Karten müssten in fähige Hände gelangen.

Der Stand des Treibers ist vermutlich immer noch der gleiche wie Anfang 2017. Mit ein paar Tweaks konnte man D3D in Hardware aktivieren und das war es dann auch schon.

Rampage sollte final mit 200MHz laufen, ich vermute die Prototypen laufen mit viel weniger (ca. 100MHz, ähnlich den allerersten VSA100).

Demirug
2018-12-20, 09:35:56
Es scheitert an der Software, wie Demirug völlig richtig ausführt. Die Karten müssten in fähige Hände gelangen.

So weit mir bekannt enthält das Material was damals geleaked ist aber auch kaum interne Details zum Rampage. Es war zwar auch ein in C programmierter Chip simulator dabei aber ich bin mir nicht sicher ob das Rampage war. Entsprechend müsste man da mit sehr viel Try and Error arbeiten. Bei den noch kaum vorhandenen Karten müsste da selbst ein fähiger Entwickler bereit sein sehr viel Zeit zu investieren und auch sehr mutig sein. Währen die verilog files auch geleaked sähe das vielleicht anders aus.

Rampage sollte final mit 200MHz laufen, ich vermute die Prototypen laufen mit viel weniger (ca. 100MHz, ähnlich den allerersten VSA100).

Ich glaube mich zu erinnern das jemand aus dem internen Kreis mal erwähnte sie hätten einen der Prototypen mit 250 MHz laufen gehabt. Aber selbst wenn das stimmt ist schwer zu sagen wie stabil dies im Dauerbetrieb und mit Chips aus der Massenproduktion möglich gewesen wäre.

Demirug
2018-12-21, 10:06:07
@Raff:

Ich habe mal aus reinem Interesse in den geleakten code geschaut. Wenn es davon nicht irgendwo noch eine andere/neuere Version gibt dann wurde nur das Programm zu flashen des BIOS angepasst.

Ich vermute mal stark das Rampage Registerkompatibel zu Napalm war und deswegen auch mit dem entsprechedem Treiber läuft wenn man die richtigen IDs in die INF einträgt. Das bedeutet aber auch das man keine der neuen Features ansprechen kann. So liefern zum Beispiel die ganzen Treiber funktionen für Pixelshader nur Fehlercodes und haben einen Kommentar das die Hardware das nicht kann. Da bei den geleakten Daten leider auch kein Dokument dabei ist welches die neuen zusätzlichen Register beschreibt dürfte es unheimlich schwer werden diese jemals zu aktivieren selbst wenn sie in diesen ersten Chips überhaupt funktionieren.

Und selbst wenn es das Dokument gäbe müsste man schon ein ganz großer 3dfx fanboy sein um für die wohl weniger als eine handvoll prototypen Karten einen Treiber zu schreiben.

DR.ZEISSLER
2018-12-21, 10:13:26
Passt zwar nicht ganz hier rein, aber ich habe gestern meinen ProM6 (D981) FSC Miditower angeworfen und war echt erstaunt. Es werkelt ein schmaler PII-233 (eigentlich ein 333 aber mit offenem Multi von 133 bis 333 betreibbar) mit einer Voodoo3-3000 und einer Voodoo1 in dem Rechner.

Es ist schlichtweg der Wahnsinn, wie leistungsstark die Voodoo3 sowohl unter Dos, als auch unter Windows ist. Ich kann Spiele in nativer Auflösung des 15" TFT spielen und die Performance ist nur minimal geringer, als in 640x480. Absolut unglaublich.

Doc

DR.ZEISSLER
2019-01-10, 21:52:32
2019! -> 3dfx!
https://www.flickr.com/photos/94839221@N05/sets/72157702306135272/

][immy
2019-01-15, 14:43:41
Passt zwar nicht ganz hier rein, aber ich habe gestern meinen ProM6 (D981) FSC Miditower angeworfen und war echt erstaunt. Es werkelt ein schmaler PII-233 (eigentlich ein 333 aber mit offenem Multi von 133 bis 333 betreibbar) mit einer Voodoo3-3000 und einer Voodoo1 in dem Rechner.

Es ist schlichtweg der Wahnsinn, wie leistungsstark die Voodoo3 sowohl unter Dos, als auch unter Windows ist. Ich kann Spiele in nativer Auflösung des 15" TFT spielen und die Performance ist nur minimal geringer, als in 640x480. Absolut unglaublich.

Doc
das hatte ich auch mal gebenched irgendwann.
Erst ab 500mhz merkst du in etwa einen Performance unterschied zwischen V3 & V5. Eine V2 SLI kann auch recht lang mit der V3 mithalten. Die dinger laufen unter 500Mhz meist in eine CPU Limit rein.
Wenn ich mich recht erinnere hatte ich bei der V3 aber auch schon einen K6-2 400 oder sowas. Oder war das der Athlon 900 … keine Ahnung mehr. Das ging damals mit der CPU Entwicklung doch recht schnell und nicht so wahnsinnig langsam wie heute (was den Vorteil hat das man nicht mehr ständig upgraden muss).

DR.ZEISSLER
2019-01-15, 18:29:55
Müsste man wirklich mal benchen. Also für 233Mhz ist die Performance der V3 Wahnsinn.

][immy
2019-01-24, 14:19:12
Müsste man wirklich mal benchen. Also für 233Mhz ist die Performance der V3 Wahnsinn.
Hier mal ne nette Grafik wie die V2 SLI mit der CPU skaliert

http://i.imgur.com/0uKP6ay.png
geklaut von hier: https://www.vogons.org/viewtopic.php?t=40136

Du musst schon einiges an CPU-Leistung ausfahren um einen wirklichen unterschied zwischen der V3 & V5 benchen zu können (abseits des 32-Bit supports).

Hab hier ja nen 450 oder 500Mhz system (P3, bin mir bei der Frequenz grad nicht mehr so sicher), auch damit kannst du zwischen V2 SLI, V3 und V5 kaum unterschiede messen. Erst wenn du die Auflösung entsprechend steigerst fällt erst die V2 raus und eventuell auch mal die V3 in 1600*1200, aber ansonsten limitiert da immer die CPU.

Btw, Wing Commander V hab ich damals mit einer Voodoo 1 und einem Pentium 200MMX gespielt. Rückblickend muss man echt aufpassen wenn man versucht sich daran zu erinnern welche CPU man mit welcher GPU damals kombiniert hatte.

Als Denkanstoß, Need for Speed Porsche (das letzte gute NFS) hatte mit den Voodoo 5 Karten (bzw. mit allen anderen auch) das Problem das ab mehr als 1,8 GHz (oder waren es 2 GHz) die Details reduziert wurden, weil irgendwer auf die Idee kam da eine Frequenzerkennung einzubauen, die neuere CPUs nicht mehr erkannte und daher die Details reduzierte …


edit:
Irgendwo hier im Forum war auch mal ein ausführlicher Test verlinkt, finde ich grad allerdings nicht. Die V3 2000 war in etwa so performant wie ein V2 SLI gespann. Damals war das mit der Verdopplung der Performance kein wirkliches Problem zwischen den Generationen. Die meist auch nur 1 Jahr auseinander lagen.

=Floi=
2019-01-25, 19:59:43
Hier liegt der schwerpunkt aber auf dem V2 sli und an sich wäre es besser sie hätten eine V5500 (oder besser) genommen. Ob hier 180fps bei höheren auflösungen möglich gewesen wären. Die ~70fps sind ja auch nicht gerade der hit.

][immy
2019-01-26, 20:52:43
Hier liegt der schwerpunkt aber auf dem V2 sli und an sich wäre es besser sie hätten eine V5500 (oder besser) genommen. Ob hier 180fps bei höheren auflösungen möglich gewesen wären. Die ~70fps sind ja auch nicht gerade der hit.
Da hast du recht, finde aber diese benchmarks nicht mehr wo das umfassend getestet wurde. Die seiten sind inzwischen fast alle weg.
Es ging aber erst mal nur um das cpu limit. Wenn dies schon mit ner V2 erreicht wird (natürlich auch im sli modus) wird eine neuere v5 kaum schneller sein können. Die erste entlastung der cpu kam mit t&l und das käme erst nach der V5, was ja nicht mehr passiert ist.

Mega-Zord
2019-02-20, 09:10:51
Ich hatte vor einiger Zeit mal Testen wollen, wie V2 vs. V2 SLI skaliert. Da hatte ich zuerst auf dem PII 266 gar keinen Unterschied und erst beim PII 400 was bemerkt. Ich bin zuversichtlich, dass unter den richtigen Bedingungen ein V2 SLI eine V3 3000 schlagen kann.

Scorpius
2019-02-20, 17:52:10
Solange die Karte das Limit ist kommt je nach Spiel ein SLI Gespann mal ein wenig über mal unter der V3 2000 raus. Lediglich im CPU Limit wie z.B. bei der Unreal und UT Engine kommen sie an die 3000er ran.

Raff
2019-02-21, 14:00:22
Es gibt aber auch Fälle, wo die Architektur limitiert. Bei Q3-Engine-Spielen ist eine Voodoo 3 idR schneller als V2-SLI, selbst mit jeweils 12 MiB und erhöhtem Takt. Bei der Unreal-Engine kommt V2-SLI besser mit – dort braucht man aber einen dicken Prozessor für freie Entfaltung.

MfG,
Raff

Loeschzwerg
2019-03-08, 18:27:12
:cool::cool: 3dfx Support!!!

https://twitter.com/3DRealms/status/1104032249194926081

CgrLN9Wl4xU

Mr. Lolman
2019-03-09, 10:28:44
Wie geil ist das denn? :biggrin:

Loeschzwerg
2019-03-10, 11:27:47
Bin gespannt wie es läuft :D

---

Eine Voodoo 5 6000 aktuell bei ebay... für 15k USD.
66000

Den Link kann sich jeder selbst aus dem Bild stricken, zu so etwas verlinke ich nicht.

Raff
2019-03-10, 21:11:29
Also wenn die das machen, wäre das echt genial. Hat allen "Retro"-Shootern bisher gefehlt. :up:

"#rtxoff" ;D

MfG,
Raff

wolik
2019-03-11, 23:04:42
3nwx3UGf8gk

][immy
2019-03-12, 00:09:40
Also wenn die das machen, wäre das echt genial. Hat allen "Retro"-Shootern bisher gefehlt. :up:

"#rtxoff" ;D

MfG,
Raff
schon, aber ich vermute mal die holen aus der betagten Q2 Engine so ziemlich alles raus. Die Bilder sahen ja schon vergleichsweise gut aus wenn man das mal mit Q2 Spielen aus der Zeit vergleicht. Ich vermute mal mit einer V2 wird man da nicht mehr viel reißen können.
Aber ein quasi Low-End Modus der das Spiel auf einer 12MB Karte zu laufen bringt, wäre heutzutage schon eine extreme Skalierung :), selbst wenn das Spiel aus heutiger Sicht keine hohen Anforderung mehr haben dürfte

Disconnected
2019-03-12, 10:54:35
:cool::cool: 3dfx Support!!!

https://twitter.com/3DRealms/status/1104032249194926081

https://youtu.be/CgrLN9Wl4xU
Ich nehme sie dann mal beim Wort. Wehe es läuft dann nicht. :unono:

Florida Man
2019-04-07, 12:52:44
:cool::cool: 3dfx Support!!!

https://twitter.com/3DRealms/status/1104032249194926081

https://youtu.be/CgrLN9Wl4xU
Ich gehe leider von einem Scherz aus, denn dann müsste das Game auch unter WIndows 98 SE laufen. Was ich mir absolut nicht vorstellen kann. Aber wenn doch, dann kaufe ich es gleich doppelt.

][immy
2019-04-16, 13:43:15
Ich gehe leider von einem Scherz aus, denn dann müsste das Game auch unter WIndows 98 SE laufen. Was ich mir absolut nicht vorstellen kann. Aber wenn doch, dann kaufe ich es gleich doppelt.
warum, Windows 2000 und XP haben auch noch die Voodoo Karten unterstützt, wenn ich mich nicht irre.
Und die Build-Engine stammt ja auch noch aus DOS-Zeiten.

Martin K.
2019-04-17, 07:18:58
Der letzte offizielle Treiber 1.04 ist für Windows 2000. XP wurde nie offiziell unterstützt. Nutze den Treiber selbst unter Win2k bei meinem V5 Retro System. :)

Florida Man
2019-04-28, 06:42:19
[immy;11972909']warum, Windows 2000 und XP haben auch noch die Voodoo Karten unterstützt, wenn ich mich nicht irre.
Und die Build-Engine stammt ja auch noch aus DOS-Zeiten.
Bullshit hoch zehn.

Disconnected
2019-04-28, 10:08:56
Meine Voodoo5 läuft hier problemlos unter Windows XP. Soll sogar Treiber für Vista geben.

Florida Man
2019-04-28, 10:45:50
Es läuft nicht problemlos und wenn dann nur mit viel Gefummel. Der letzte offizielle Treiber war für Windows 2000, wobei das auch nur halb stimmt, denn unter Windows 2000 hatten wieder viele Spiele Probleme. WIndows 98 SE ist das letzte, offizielle und breit von Spielen unterstützte OS.

Raff
2019-04-29, 09:25:02
Eine VSA-100-basierte Karte läuft tatsächlich quasi-optimal unter Windows XP x86/32 Bit, sofern man keinen der ersten Frickeltreiber nimmt, sondern fortgeschrittene. Der SFFT ist beispielsweise eine echte Weiterentwicklung (des Direct3D-Teils) auf Basis des originalen Treiberquellcodes. Neuere Amigamerlins adaptieren diese Arbeit.

Wurde schon mal gepostet, aber hier gibt's beispielsweise "aktuelle" Benchmarks diverser Millennium-Karten mit jeweils neuesten Treibern unter Windows XP: 3dfx History und Voodoo 5: Retro-Special mit Insider-Infos und brandneuen Benchmarks (http://www.pcgameshardware.de/3dfx-Voodoo-Hardware-255488/Specials/3dfx-Voodoo-5-1246254/)

MfG,
Raff

Demirug
2019-04-29, 20:43:08
Für den Fall das es jemanden Interessiert.

Ich habe über Ostern mal einen Blick auf den geleakten Rampage Treiber Code geworfen. So wie es aussieht war mal leider wirklich erst ganz am Anfang. Man findet lediglich spuren die darauf hindeuten das man gerade dabei war sich darum zu kümmern alle Features der bereits vorhandenen 3dfx chips wieder zum unterstützen. Von den ganzen neuen Rampage Features leider keine Spur.

Interessant ist vielleicht noch das es wohl zwei Emulatoren für Rampage gab. Eine CSim und eine HSim. CSim war ein in C programmiertes Model des Chips. HSim wurde aus dem Logiccode erzeugt. Beides wurde wohl dazu benutzt um eine Validierung zu machen bevor man echte Hardware herstellen ließ. Leider fehlt beides in dem Code.

Captian Sheridan
2019-04-29, 22:20:21
Es läuft nicht problemlos und wenn dann nur mit viel Gefummel. Der letzte offizielle Treiber war für Windows 2000, wobei das auch nur halb stimmt, denn unter Windows 2000 hatten wieder viele Spiele Probleme. WIndows 98 SE ist das letzte, offizielle und breit von Spielen unterstützte OS.
Gefummel ?

Meine Voodoo3 2000 ist jahrelang unter Windows 2000 und dann später
unter Windows 2003 Server gelaufen.

Die "Spiele" selbst sind ein Problem für sich. Du meinst Dos Spiele, oder ?

Eigentlich sollten alle Spiele/Demos, die Glide dynamisch gelinkt haben, auch auf Voodoo3/4/5 laufen.
Leider sieht es in der Praxis anderes aus.

Descent 2 z.B. hat Glide statisch gelinkt.

Pandemonium benutzt glide.dll, die es ab Voodoo3 nicht mehr gibt.

Eine VSA-100-basierte Karte läuft tatsächlich quasi-optimal unter Windows XP x86/32 Bit, sofern man keinen der ersten Frickeltreiber nimmt, sondern fortgeschrittene. Der SFFT ist beispielsweise eine echte Weiterentwicklung (des Direct3D-Teils) auf Basis des originalen Treiberquellcodes. Neuere Amigamerlins adaptieren diese Arbeit.


Gab es Changelogs, was genau geändert/verbessert wurde ?

Martin K.
2019-05-28, 13:34:16
Kurze Frage :)

Ich bin bei meiner 2000er Retro Kiste jetzt von Windows 2000 Pro auf Windows 98 SE gegangen. Einfach weil es mich interessiert hat, wie die Voodoo 5 unter optimalen Bedingungen so läuft. Ich nutze den letzten offiziellen 3dfx Treiber von November 2000.

Jetzt habe ich aber folgendes Problem. Ich nutze bei meinem Sony CRT 120Hz und bei Direct3D und OpenGL Spielen nutzen die Spiele bei 1024x768 auch die 120Hz. Nur bei Glide Spielen geht die Refresh Rate runter auf 75Hz.

Beispiel Half Life 1. Nutze ich Glide 75Hz, schalte ich um auf normales OpenGL, nutzt das Spiel wieder die 120Hz.

Bei Win2000 hatte ich zwar den üblichen Refresh Rate Bug von 2000/XP, aber mit dem Tool Reforce die Hz immer erzwungen und auch Glide Spiele schön mit den 120Hz spielen können.

Jemand ne Idee?

Martin K.
2019-05-31, 11:22:51
Problem mit V.Control gefixt. :) Jetzt laufen alle Spiele mit 120Hz. :)

][immy
2019-05-31, 12:54:24
Kurze Frage :)

Ich bin bei meiner 2000er Retro Kiste jetzt von Windows 2000 Pro auf Windows 98 SE gegangen. Einfach weil es mich interessiert hat, wie die Voodoo 5 unter optimalen Bedingungen so läuft. Ich nutze den letzten offiziellen 3dfx Treiber von November 2000.

wenn ich mich recht entsinne, war die V5 unter Windows 2000 eigentlich optimal aufgehoben, wenn ein Spiel kompatibel mit 2000 war.

Immer wieder erstaunlich wie klein die Betriebssysteme mal waren. Ansonsten kann ich noch Window ME empfehlen, das läuft doch ein wenig absturzfreier als Win98, bringt schon einige Treiber mehr mit und der Dos-Modus läuft auch recht gut wenn man ihn wieder zurück bringt. Aber um konventionellen Speicher für alte Spiele frei zu räumen, kommt man teilweise nicht ohne Treiber aus dem Internet aus. Ich frage mich immer wieder, wie man es damals geschafft hat, die Spiele mit Sprachausgabe zum laufen zu bringen, denn spätestens der CD-Treiber war meist schon zu groß. War ne ganz schöne Frickelei die ich vor nem Jahr mal durchgeführt hab um genug konventionellen Speicher für ein altes Adventure frei zu räumen.

robbitop
2019-05-31, 13:01:43
Irgendwann gab es ja mal den Erweiterten Speicher Modus und dann war das 640kiB Limit aufgehoben. Ich glaube Doom hat damit 1993 angefangen.

Demirug
2019-06-11, 22:41:44
Um nochmal an die Treiber Diskussion anzuknüpfen. Es scheint so das ich damals ein Archive erwischt habe aus dem jemand fast alles außer dem Treibercode selbst entfernt hatte. In der Zwischenzeit habe ich nun ein größeres gefunden in dem der CSIM Code noch enthalten ist. Ich kann jetzt natürlich nicht sagen ob der Code dort wirklich Rampage entspricht aber immerhin werden von dem Code 4 Texture pro Pass unterstützt.

Theoretisch sollte es mit dem CSim Code möglich sein den Rampage Treiber für DX7 auf 4 Texturen pro Pass zu bringen und den fehlenden DX8 Teil zu programmieren. Allerdings kann Rampage ja angeblich nur PS 1.0 und ich bin unsicher ob Microsoft den Support dafür nicht vollständig entfernt hat. Daneben ist mir auch nicht klar ob es überhaupt Spiele gibt die sich mit 1.0 zufrieden geben oder alles was jemals DX8 Pixelshader verwendet hat sowieso gleich 1.1 wollte.

Wie aber schon einmal gesagt dürfte sich halt für die paar Rampage Karten die in irgendwelchen Tresoren liegen keiner die Mühe machen. Dummerweise ist der Verilog Code nie geleaked. Damit könnte man heute vielleicht mit einem PCIe FPGA board wirklich einen Rampage (mit DVI oder einem anderen digitalen Port) nachbauen.

Raff
2020-01-08, 13:12:55
Das Buch "The Legacy of 3dfx" wurde final ausgeliefert: https://www.instagram.com/p/B7Dmjm2orQz/

Na, wer hat's hier auch bekommen? =)

MfG
Raff

Vader
2020-01-08, 14:12:43
Das Buch "The Legacy of 3dfx" wurde final ausgeliefert: https://www.instagram.com/p/B7Dmjm2orQz/

Na, wer hat's hier auch bekommen? =)

MfG
Raff

Krieg ich nicht msl rin Jucken in der Hose.
Bin damals relativ flott von 3Dfx auf Nvidia umgestiegen. Wie heute suche ich mir die HW aus, die mir für mein Geld am meisten bietet, daher auch nie ein Fanboiii gewesen. Daher ist das Buch auch nichts für mich....

novl
2020-02-10, 21:09:04
Das Buch "The Legacy of 3dfx" wurde final ausgeliefert: https://www.instagram.com/p/B7Dmjm2orQz/

Na, wer hat's hier auch bekommen? =)

MfG
Raff

Das macht mich schon etwas an. :D

k0nan
2020-04-29, 13:56:08
Passend dazu ein neuer Upload von 3dfx History @ YouTube:

A65q9_-GUbw

Raff
2020-04-29, 15:53:16
Sehr cool, weil mit der "Göttin" aufgenommen. :up: Aber warum zur Hölle 1.600 × 1.200 ohne Kantenglättung? 1.024 × 768 mit 8× SGSSAA und negativstem LOD sähe ungleich geiler aus.

MfG
Raff

=Floi=
2020-05-04, 03:08:29
bis wie viele chips würde ein FPGA skalieren? 16? An zu viel mhz sollte es auch nicht scheitern. Gibt es keinen FPGA port?

Loeschzwerg
2020-05-04, 17:59:41
Offiziell wurden damals max. 32 verknüpfte VSA100 von 3dfx angegeben, mehr ginge nicht. Ich meine dass das auch der Maximalausbau von einem dicken Quantum AAlchemy System war, also vier Karten (a 8x VSA100) gekoppelt.

Bis jetzt ist mir kein FPGA Projekt diesbezüglich bekannt.

Demirug
2020-05-05, 07:59:36
Für einen FPGA port bräuchte man das original layout oder müsste einen oder mehre Chips decapen und dann per ReverseEngineering die genaue Funktion herausfinden. Keine leichte Aufgabe bei ca 14 Millionen Transistoren. Soweit ich weiß wurde das bisher primär mit Chips mit ein paar tausend Transistoren gemacht. Es gibt recht große FPGAs. Da dürften sicherlich auch welche dabei sein die 32 VSA-100 aufnehmen könnten. Aber zu einem unverschämten Preis.

Wenn ich mich recht erinnere hatte ich mal den Code für das Software Evaluierungsmodel für Rampage (voll kompatible zum VSA-100). Im Prinzip könnte man damit eine Pixel genaue Emulation bauen. Ich bin mir nur nicht sicher ob die aktuellen CPUs inzwischen schnell genug für eine Echtzeit Emulation sind. Unter Umständen könnte man aus dem Code auch ein FPGA model ableiten. Ist aber viel arbeit.