PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Feedback - PoWi reloaded


Seiten : [1] 2

Cyphermaster
2017-09-08, 08:29:24
Nachdem ja nun der Forumsbereich "Politik und Wirtschaft" vor Kurzem wieder eröffnet wurde, sagt uns doch bitte als Teilnehmer ehrlich, wie ihr den Relaunch empfindet. Wie gesagt, uns interessiert der Gesamteindruck von denjenigen, die es Nutzen, um zu sehen, wie weit wir das Ziel erreicht haben.
Wer es grundsätzlich ablehnt und nicht im Subforum an Diskussionen teilnimmt (die Stimmen gab es nach dem Meinungsbild vorher ja auch), möge sich bitte der Bewertung enthalten, da es dabei nicht um die Frage geht, ob das PoWi-Subforum bleibt oder nicht.

Wer mag, kann auch gerne seine subjektiven Eindrücke (Was funktioniert gut? Was läuft eher schlecht?) in einem Posting schildern. Ich bitte darum, das seitens Dritter unkommentiert/undiskutiert zu belassen - über persönlichen Geschmack und Eindruck sollte man nicht streiten.

Danke für's Mitmachen!

#44
2017-09-08, 08:55:44
Im Allgemeinen scheint es mir wieder wie vorher zu sein.

Das Niveau des Austauschs ist nicht merklich gestiegen. Anfeindungen werden nur noch indirekter ausgedrückt. Damit bleiben aber auch diverse Positionen unklar. Jetzt muss man den Leuten aus der Nase ziehen, was sie gemeint haben - oder läuft Gefahr, dass sich diejenigen, die ihre Posts mangels Klarheit jeglicher Interpretation offen lassen, darüber Pikieren, dass interpretiert wird.

Es gibt einzelne Poster, deren Stil sich geändert hat - aber das könnte man auch dem Lauf der Zeit zuschreiben.

Das Handling von Offtopic geht teilweise in's absurde. Z.b. im "Was würdet ihr Wählen"-Thread. Da wurde so viel Unsicherheit verursacht, was nun OT ist und was nicht, dass es dazu nun einen Diskussionsthread gibt.
Einen tieferen Sinn sehe ich da nicht. Welchen Nutzen soll man aus einem Thread ziehen? Was so gewählt wird ist in groben Zügen eh klar. Das einzig interessante ist mmn. das warum. Und das wurde ausgeklammert...
Andererseits ändert sich inhaltlich und moderativ doch gar nichts, wenn es nun zwei Threads gibt.
€: Aus meiner Sicht ist das ein Thread, bei dem das Topic so trivial ist, dass Offtopic alles ist, was zu diskutieren lohnt. Wenn das für euch ein Problem ist, hätte der Thread nie freigeschalten werden dürfen.

Im Endeffekt poste ich nur noch, wenn ich mir absolut sicher bin ontopic zu sein oder wenn es die Sperre wert wäre. Und nicht direkt erwarten kann, dass ich auf eine Entgegnung nicht Antworten kann, weil mein Gegenüber mich durch sich Dummstellen zu einer Erklärung zwingen würde, die wiederum OT ist.
Ich habe mir auch schon überlegt, den PoWi-Zugang entfernen zu lassen - ich bin wohl einer derjenigen, die "einfach so" freigeschaltet waren.

P.S: Im selben Zug: Man kann das PoWi immer noch nicht aus der "Neue Beiträge"-Suche ausschließen...

Daredevil
2017-09-08, 11:27:41
Ich hab ein großes Problem und zwar die Richtigkeit mancher Aussagen und die Folgen einer Nachfrage.

Wenn im "Was wählt ihr Thread" etwas gepostet wird wie z.B. "Naja, ob man die Echsenmenschen wählt oder die Transatlantikbrücke, tut sich nichts" ist das für mich ein Kommentar, den ich gerne kommentieren würde, das Problem ist dann folgendes.

1. Wenn ich es kommentiere, weil ich es schlicht für falsch halte, gibts Probleme mit dem Offtopic und jeder andere möchte das auch kommentieren. > Der Thread gleitet komplett weg.

2. Kann ich nicht so etwas stehen lassen, wenn dort Dinge stehen, die in meinen Augen kompletter Unsinn sind. > Es triggert mich so sehr, dass ich einfach nicht mehr reinschaue.

3. Kann es auch nicht sein, dass man etwas behauptet, es aber nicht belegen muss ( Da man keine Fragen gestellt bekommen darf ). Das schreit ja schon danach, irgendwelchen Fakescheiß hinzutrollen.

4. Selbst wenn man etwas fragt wie "Hast du Quellen, wie meinst du das?" gibt es auch welche, die darauf einfach nicht eingehen. Siehe z.B. den Flat Earth Thread. Das nervt mich extrem.
Wenn ich etwas nachfrage und derjenige nicht drauf eingeht, das ist absolut keine Diskussionskultur, sowas sollte ebenfalls geahndet werden, weil es dem Forum im PoWi schadet.

Menschen, die irgendwelche Grütze dorthin posten und man nicht die Möglichkeit hat, nachzufragen oder es richtig zu stellen ist extrem Belastend zum lesen, deswegen besuche ich den Flüchlingsthread schon gar nicht mehr, da werde ich völlig überrannt mit triggern und das raubt mir die Energie, dort was beitragen zu wollen.

Aber ich wüsste auch nicht, was man dabei tun kann. ( Ob man überhaupt was tun solle, oder nur ich mich hierbei anstelle. :D )

Döner-Ente
2017-09-08, 12:51:38
Im Endeffekt poste ich nur noch, wenn ich mir absolut sicher bin ontopic zu sein oder wenn es die Sperre wert wäre.

Geht mir ähnlich - die innere Schere im Kopf arbeitet permanent mit.
So jeden zweiten/dritten Post schicke ich erst gar nicht ab - man weiss einfach nicht, ob schon der erste OT-Post (bzw. als solcher interpretierte) sofort zu einer Sperre führt oder gerade seitenweise OT einfach durchläuft und nichts passiert.
Das mag vielleicht gar nicht beabsichtigt oder bös gemeint sein, sondern vielleicht einfach nur daran liegen, wie viele Mods gerade mehr "Freizeit" haben und öfter ins PoWi schauen oder aber eben nicht.
Führt aber für mich dennoch unter anderem dazu, dass (wie Daredevil schon sagte) man vieles, was man eigentlich kommentieren/widerlegen wollte, dann doch unkommentiert stehen lässt.

Gast
2017-09-08, 13:42:08
[x] Nutzlos und Schere im Kop trifft es am besten.

Wenn Ursachen OT sind erübrigt sich die Diskussion von alleine. Da bietet ja selbst heise mit Deutschem Standort unendlich mehr.

Am IST-Zustand der vollkommen Intransparenz hat sich null verändert.

2Ms
2017-09-08, 18:00:43
Hatte das PoWi früher unter "Interessensgemeinschaft" angehakt. Dort ist es nicht mehr.
Ist eine der Änderungen die, dass nun wieder jeder lesen und schreiben kann ?
Allerdings würde ich nur Lesen wollen, da meine Meinung zu viele politischen Themen doch zu millitant sind.

Aber ein PoWi-Forum gehört zum 3DC dazu, weil sich hier viele schlaue Menschen tummeln. Deren Gedanken zu einigen Themen interessieren mich sehr.
Dass sich der Diskussionsstil ins Agressive verändert hat, liegt aber auch an den Zeiten. Man muss wieder mehr um´s Überleben kämpfen.

Zitat, angeblich von Einstein: "Erfolgsmenschen erkennt man an den blauen Flecken an den Ellenbogen."

Sollte nur nicht in einem gehobenen Forum wie dem 3DC in Kindergarten oder Atomkrieg ausufern. (Opps, damit will ich nicht andere Foren deklassieren, sondern nur die Qualität diesen Forums unterstreichen)

Bukowski
2017-09-08, 18:13:06
Ich fand meine "Flame"-Sperre ein Ticken zu hart. ;)

Lord Wotan
2017-09-08, 18:31:56
Da User Grundlos Ausgesperrt werden, finde ich die Neueröffnung in der Form nicht ok. Zumal Ausgesperrte erst Posten dürften und dann doch wieder nicht. Das sieht für mich ohne Plan aus. Eben nur wilder Aktionismus. Was auch nicht OK ist, das nicht Ausgesperrte User aber Strafbaren blanken Rassismus als Rassentheorien über Seiten Posten können. Ohne das jemand einschreitet. Das ist für mich eine totale Verarschung des ganzen. Zumal eben gerade solche Strafbaren Post doch wohl zur Schließung führten. Jetzt tut man so, als ob man Sauber neu anfängt mit Aussperrungen. Aber gleichzeitig nichts unternimmt gegen Strafbaren Rassismus. Doppelmoral lässt Grüßen. Und nein ich möchte keine Diskussion über meine Person. Mir geht es ausschließlich darum wie hier generell verfahren wird. Und das ist für mich wirklich ein absoluter Hammer.
Neo Nazis Posten bis der Arzt kommt ihre Rassen-Ideologie frei raus. Niemand schreitet ein! Linke fliegen raus.
Aber alles ist sauber in Powi.

Gast
2017-09-11, 07:56:11
Was beschwert Ihr euch ?
Ihr wolltet es doch so !

Es hat sich nichts geändert, Es wird im "PoWi" wie eh und je mit Sperrungen um sich geworfen.


Naja, mit dieser Attitüde kann sich das 3D-Center nur selbst schaden

Gast
2017-09-13, 03:15:35
Naja, mit dieser Attitüde kann sich das 3D-Center nur selbst schadenFehler kommen vor, das traurige daran ist das die Moderation nichts daraus gelernt hat.

Wenn ein posting der Moderation nicht in ihr Weltbild passt, wird es einfach zensiert.und/oder bepunktet.
Im grunde genau so schlimm wie die Zensur von Gastpostings.

[x] Zensurcenter reloaded!

Döner-Ente
2017-09-13, 12:58:19
In letzter Zeit immer weniger lesenswert.

Ein paar wenige User "auf beiden Seiten" halten sich im Sekundentakt gegenseitig vor, Schwarz-/Weiß-Denker zu sein, fordern Quellen, die sie dann nicht lesen oder auf Grund der Herkunft meinen nicht ernst nehmen zu müssen, ergehen sich in gegenseitigen Unterstellungen, was der andere denn nun gesagt/gemeint habe, teilweise mit arrogant-agressivem Tonfall usw.
Nachdem dem inhaltlich/moderativ wohl eher schwierig bis kaum beizukommen ist, wäre ich für eine Begrenzung wie "Pro User pro Thread nur 3 Posts pro Tag", um zumindest die Abfolge etwas zu entzerren.

RaumKraehe
2017-09-13, 13:26:15
Da ich auch recht fix wegen "Meinungsmache" gesperrt wurde, allerdings nicht verstehe wie man eine politische Diskussion führen soll ohne das man seine Meinung offen legt und diese zur Diskussion stellt, ist aus meiner Sicht noch viel Luft nach oben.

Vor allen Dinge ist eine Sperre wegen "Meinungsmache" extrem schwammig. Dann kann man auch gleich das Forum komplett schließen denn hier geht es primär um den Austausch von Meinungen und Ansichten. Wenn ich nun Nvidia Fanboy wäre und meine Meinung zu AMD ausspreche ist das dann nicht auch Meinungsmache?

Döner-Ente
2017-09-13, 13:58:54
*del*

Cyphermaster
2017-09-13, 15:14:19
Zwischendrin erst einmal ein seitens der gesamten Moderation ein Dankeschön für das Meinungsbild (im Positiven wie im Negativen), und ein ganz persönliches Sorry, daß ich aktuell ein wenig eingeschränktes Potential beim Kontrollieren habe, d.h. für gestiegene Bearbeitungszeiten momentan.

Zur Nachfrage betreffs "Meinungsmache":
Meinungsmache beginnt da, wo man -speziell im Kontext- über eine reine Meinungsäußerung bzw. -darstellung hinausgeht. Darunter fallen:


Ungefragtes Kundtun (sowas wie ein "ceterum censeo" (https://de.wikipedia.org/wiki/Ceterum_censeo_Carthaginem_esse_delendam), d.h. jedem seine Meinung zu irgendwas ins Gesicht drücken, obwohl das gar nicht zum eigentlichen Threadthema gehört. Ist üblicherweise "nur" Offtopic, kann aber Meinungsmache sein, wenn man die Beeinflussungsabsicht beim Gegenüber rauslesen kann)
Unnötige Wiederholung ("unnötig" = keine neuen Inhalte/Argumente drin, Meinung in der Form schon mehrmals klar gemacht; d.h. "Steter Tropfen höhlt den Stein"-Prinzip. Ein Beispiel wäre das repetitive Posting von Newsmeldungen mit bestimmtem Einschlag/Tendenz)
Wiederholung zum Marginalisieren anderer Meinungen (d.h. "Verdrängen" von anderen Meinungen aus der Diskussion alleine über die Anzahl von Postings, "digitales Niederbrüllen")
Erkennbar tendenziöse Wortwahl (d.h. sowas wie das durchgängig-selektive Benutzen von implizit wertenden Begriffen wie "Kopftuch-Mutti", "Zonen-Kevin" oder dergleichen)


Ich denke, man kann sich schon einigermaßen vorstellen, was damit gemeint ist. Zumal bis auf wenige Härtefälle auch relativ viel mit Warnungen (d.h. ohne direkte Sperre) gearbeitet wurde, damit man erkennen kann, wo man im Grenzbereich gelandet ist.

Der Ansatz "Im Zweifel lieber nicht posten" ist im Übrigen kein Bug, sondern ein Feature. Auf diese Weise bleibt die Diskussion im Zweifel höflicher, näher beim Thema, und sachlicher. Daß man sich dabei gelegentlich auf die Zunge beißen muß, obwohl man eigentlich einen Kommentar auf ein Posting rauslassen will, liegt in der Natur der Sache, macht aber Sinn. Denn wenn man sich das aber nicht verkneift, ergibt sich umgekehrt ein "im Zweifel unhöflicher, themenfremder und unsachlicher", was der Diskussion nicht nützt, sondern schadet. Ich empfehle bei sowas immer den Gedanken an folgenden Meme:

https://imgs.xkcd.com/comics/duty_calls.png

Es bringt einen nicht um, wenn man nicht jeden sofort, umgehend, umfänglich und eindringlichst auf "Fehler" hin- bzw. "zurecht"weist. ;)

Man sollte auch daran denken, daß auch früher oder später ein Mod drüberlesen wird. Für ganz arge Fälle gibt's dann immer noch den Meldebutton. Der garantiert zwar nicht immer eine schnellere Abarbeitung, aber daß wir's nicht übersehen.

Sertralin_Gast
2017-09-13, 19:19:34
Wie gesagt, uns interessiert der Gesamteindruck von denjenigen, die es Nutzen, um zu sehen, wie weit wir das Ziel erreicht haben.
Wer es grundsätzlich ablehnt und nicht im Subforum an Diskussionen teilnimmt (die Stimmen gab es nach dem Meinungsbild vorher ja auch), möge sich bitte der Bewertung enthalten, da es dabei nicht um die Frage geht, ob das PoWi-Subforum bleibt oder nicht.

Wer mag, kann auch gerne seine subjektiven Eindrücke (Was funktioniert gut? Was läuft eher schlecht?) in einem Posting schildern. Ich bitte darum, das seitens Dritter unkommentiert/undiskutiert zu belassen - über persönlichen Geschmack und Eindruck sollte man nicht streiten.

Danke für's Mitmachen!

[x] Hat zwar an ein paar Stellen Luft nach oben, aber ist schon ganz gut.

Ihr solltet den Membern ausreichend Spielraum lassen Nebendiskussionen zu führen. Ihr habt in den letzten Tagen viele Member "abgemahnt", sie sollten doch bitte nicht in OT-Diskussionen abdriften. In vielen Diskussionen ergibt sich aber von selbst, dass man in Nebendiskussionen abdriftet, weil Nebendiskussionen einfach dazugehören: Wenn z.B. im "Was wählt ihr" Thread jemand darlegt, warum er AfD wählt und dabei auf das Thema Flüchtlinge und Asyl zu sprechen kommt, dann ist dies-bedingte Nebendiskussion unvermeidbar. Bitte auferlegt der Diskussion nicht zuviele Restriktionen, denn das macht jede Diskussion kaputt. Ein gutes belebtes Forum lebt davon, dass man auch mal ausschweifen kann. More freedom!

Was nervt, sind diese immergleichen Kreisdiskussionen und Einzeiler a la "Nein, ich habe Recht!", "Nein, hast Du nicht! Mimimi", "Nein, Du bist plöd"... Im PoWi Thread gab es einige Vorschläge das Unterforum und die Diskussion zu verbessern, unter anderem eine Begrenzung der Posting-Frequenz (z.B. 3 Beiträge pro Tag) und Auszeichnung besonders guter Beiträge. Ist sowas technisch machbar? Habt ihr darüber nachgedacht?

Was ansonsten noch wünschenswert wäre:

# nicht zu eilig sanktionieren. Give them some slack!

Apropos, Nazikeulen nerven: https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=11489626&postcount=485

Sertrlin_Gast
2017-09-13, 19:21:22
In letzter Zeit immer weniger lesenswert.

Ein paar wenige User "auf beiden Seiten" halten sich im Sekundentakt gegenseitig vor, Schwarz-/Weiß-Denker zu sein, fordern Quellen, die sie dann nicht lesen oder auf Grund der Herkunft meinen nicht ernst nehmen zu müssen, ergehen sich in gegenseitigen Unterstellungen, was der andere denn nun gesagt/gemeint habe, teilweise mit arrogant-agressivem Tonfall usw.
Nachdem dem inhaltlich/moderativ wohl eher schwierig bis kaum beizukommen ist, wäre ich für eine Begrenzung wie "Pro User pro Thread nur 3 Posts pro Tag", um zumindest die Abfolge etwas zu entzerren.

Ja, ganz meine Meinung. Ich gucke auch immer seltener rein, obwohl ich früher täglich drin gelesen habe. Die Begrenzung auf 3 Posts pro Tag fände ich gut.

Captian Sheridan
2017-09-14, 11:37:57
Die Sticheleien/Beschimpfungen sind meistens subtiler.

Sehr auffällig: die eine Person, die sich aus Guten Gründen auf meiner Ignore Liste befindet, schafft es in Alleingang Threads ins Offtopic bringen, provoziert den lieben langen Tag, nicht nur im Powi.

Bin echt am Überlegen, ob ich den von der Ignore Liste nehme, um einen Betrag, in dem er mich einfach mal beschimpft, zu melden.

[x] auf 3 Posts pro Tag und User begrenzen wäre ein gangbarer Weg.

Der_Korken
2017-09-14, 13:20:30
Das mit den Beitragsbegrenzungen pro Tag halte ich für keine gute Idee. Das kann bei wirklich fruchtbaren Diskussionen schnell zu Bandwurmbeiträgen führen, weil man ja keinen Beitrag verschwenden will. Dann besteht ein Beitrag aus zehn Unterpunkten und ebenso vielen Zitaten. Ich finde sowas furchtbar zu lesen. Vor allem erscheint es total willkürlich.

GSXR-1000
2017-09-14, 13:27:22
Also eins vorweg:
Grosses Lob an die Moderation, bisher soweit es geht auf Mahnungen/Ermahnungen zu setzen, anstatt sofort die Sanktionskeule zu schwingen. Besonders möchte ich hier Cypher und Exxtreme erwähnen. Imho ist das, soweit vertretbar, die bessere Variante. Für diesen Mut und konsequente Umsetzung meinen Respekt und Anerkennung. Ich hoffe das bleibt auch in Zukunft so.

Zum Forum selbst, ich bin dort zwiegespalten.
Ich denke es zeigt sich, bzw hat sich gezeigt, das bestimmte Themen für eine Diskussion hier im Forum nicht wirklich geeignet sind. Genannt sei hier Beispielhaft das Thema Flüchtlinge/AFD (wo im Prinzip ohnehin meist das gleiche Thema behandelt wurde, da die das AFD Programm primär aus diesem Punkt zu bestehen scheint). Hier treffen vorhersehbar so krasse Extrempositionen aufeinander, die mitunter so emotional verteidigt werden, das es ebenso vorhersehbar zu persönlichen Attacken kommt. Zudem werden dort Themenbereiche geöffnet (beispielsweise eine seitenlange Diskussion über Rassenevolution bzw die evolutionärbedingte Minder"wertigkeit" des schwarzen Mannes), die ich mehr als grenzwertig empfinde und die definitiv in manchen Posts grenzwertig auch an Straftatbeständen schrammen. Zumindest sind es Meinungsäusserungen die in einem solchen Forum eigentlich keine Bühne bekommen dürften. Deshalb finde ich es auch gut, das zumindest einer dieser Threads vorläufig geschlossen wurde. Argumentativ kam da zum Schluß ohnehin nicht wirklich viel.
Was ich auch schwierig finde, ist die Art einiger User, argumentativ auf nichts bis wenig einzugehen und immer wieder grenzwertig trollierend mit zynischen oder satirisch anmutenden Posts, die 0 auf Argumente und Inhalt eingehen Antworten. Gerne auch mal wiederkehrend mit 1 Satz postings, die einfach nur der persönlichen Attacke und des Lächerlichmachens des anderen gilt.
Überhaupt finde ich, das an vielen Stellen zu sehr persönlich der Autor angegriffen wird anstatt sich mit dessen Argumenten auseinanderzusetzen. Ich nehme mich selbst da nicht aus, auch mir passiert das, aber da ist generell für das gesamte PoWi noch deutlich Luft nach oben.

Captian Sheridan
2017-09-14, 14:55:48
Das mit den Beitragsbegrenzungen pro Tag halte ich für keine gute Idee. Das kann bei wirklich fruchtbaren Diskussionen schnell zu Bandwurmbeiträgen führen, weil man ja keinen Beitrag verschwenden will. Dann besteht ein Beitrag aus zehn Unterpunkten und ebenso vielen Zitaten. Ich finde sowas furchtbar zu lesen. Vor allem erscheint es total willkürlich.
Lange Beträge liest sowie fast keiner.
Da ist das "Internet" nicht anderes...

Die jetzige Situation a la Nilpferd auftauchen, kurz provozieren,
und wieder abtauchen, finde ich nicht zielführend.

Einige gehen leider auf diese Provokationen ein und schon ist
der Tread off-topic.

Döner-Ente
2017-09-14, 15:16:25
*del*
Eigentlich angebrachten Kommentar gelöscht.

Hypothetischer Wunsch für die Zukunft: Ich würde mir wünschen, das mehr gegen sog. Agent Provocateurs getan wird, die ihnen mißbeliebige Threads mittels Eskalation zur Schließung bringen.

GSXR-1000
2017-09-14, 15:29:39
*del*
Eigentlich angebrachten Kommentar gelöscht.

Hypothetischer Wunsch für die Zukunft: Ich würde mir wünschen, das mehr gegen sog. Agent Provocateurs getan wird, die ihnen mißbeliebige Threads mittels Eskalation zur Schließung bringen.


Ich glaube kaum das das ein echtes Problem darstellt.
Denn in aller Regel ziehen Threadschliessungen in einem solchen Fall ebenso Sanktionen für die Verursacher nach sich. Insofern glaube ich nicht, das dieses von dir konstruierte Problem faktisch so besteht.

x-force
2017-09-14, 15:51:00
bevor ich den afd thread geschlossen hätte, hätte ich mir mal gründlichst überlegt, ob es keine einfachere lösung gibt, als den kompletten thread zu shredden und es nicht vielleicht ein gewisser sportmotorrad fahrer ist, der immer wieder an den heimkinofreund gerät (vice versa).

ich hätte ja den beteiligten wie von euch angekündigt und versprochen eine auszeit verpasst, anstatt mal wieder in alte muster zu fallen und die diskussion abzuwürgen.

schade, ich sehe da genau den roten faden, den ihr eigentlich nicht fortführen wolltet.

@cyphermaster,

meinungsmache zu ahnden halte ich für kindliches verhalten.
das was du beschreibst ist nervig und polemisch, aber auch nichts was eine ignoreliste nicht lösen könnte und auch nichts was die diskussion grundsätzlich unmöglich macht.
bei strenger anwendung würdest du damit quasi alle tageszeitungen und rundfunksender "moderieren" bzw entlarven und mundtot machen. da die meisten kollegen hier diese medien aber konsumieren, können sie idr, wenn sie wollen, mit so einem verhalten umgehen.

GSXR-1000
2017-09-14, 15:59:09
bevor ich den afd thread geschlossen hätte, hätte ich mir mal gründlichst überlegt, ob es keine einfachere lösung gibt, als den kompletten thread zu shredden und es nicht vielleicht ein gewisser sportmotorrad fahrer ist, der immer wieder an den heimkinofreund gerät (vice versa).

ich hätte ja den beteiligten wie von euch angekündigt und versprochen eine auszeit verpasst, anstatt mal wieder in alte muster zu fallen und die diskussion abzuwürgen.

schade, ich sehe da genau den roten faden, den ihr eigentlich nicht fortführen wolltet.
Ich habe es eigentlich nicht so verstanden, das der Thread auf Dauer zu ist.
In der Vergangenheit hat es sich als sehr probates Mittel erwiesen eine überhitzte Diskussion mal 2 Tage abkühlen zu lassen. So könnten viele Threads weitergeführt werden die sonst im Chaos geendet wären.
Zudem glaube ich nicht, das es, wie von dir kolportiert lediglich um 2 Personen ging.
Zudem war ein Grundproblem des Threads das dort zu 90% sinnhaft das gleiche Thema wie im Flüchtlingsthread diskutiert wurde, weshalb imho die Zusammenlegung beider Threads sinnvoll wäre.
Wenn du gerne bestimmte Leute bestraft sehen möchtest, die dir offensichtlich nicht in den Kram passen, gibt's dazu einen Meldebutton. Hier ist glaube ich eher nicht der Ort, das zu diskutieren, wenn du schon explizit Leute benennst.

x-force
2017-09-14, 16:02:04
ich will niemanden bestraft sehen, sondern den thread offen sehen, und habe mal angeregt darüber nachzudenken wie man handelt und was man vorher angekündigt hat.

GSXR-1000
2017-09-14, 16:12:22
ich will niemanden bestraft sehen, sondern den thread offen sehen, und habe mal angeregt darüber nachzudenken wie man handelt und was man vorher angekündigt hat.
Ich denke schon die modschaft macht genau das was sie vorher angekuendigt hat.
Und imho macht sie das sehr gut und austariert.
Und nochmals, ich habe es nicht so verstanden das der thread final zu ist.
Und wenn dann wieder ueber das thema AFD diskutiert wird und nicht zu 90% ueber das fluechtlingsthema, wozu der andere thread da ist, dann finde ich kommt das allen entgegen. Dir doch auch, oder nicht?

x-force
2017-09-14, 16:18:47
wenn man die leute, die da über flüchtlinge unabhängig von der afd diskutieren, sperrt, kommt man zum gleichen ziel, aber der thread bleibt für alle anderen offen, oder nicht?
falls das der grund ist, wer weiß was alles gelöscht wurde.

es wurde angekündigt, daß einem die lizenz entzogen wird, und daß die regeln verschärft und strenger angewendet werden sollen. das sehe ich hier nicht.

GSXR-1000
2017-09-14, 16:28:06
wenn man die leute, die da über flüchtlinge unabhängig von der afd diskutieren, sperrt, kommt man zum gleichen ziel, aber der thread bleibt für alle anderen offen, oder nicht?
falls das der grund ist, wer weiß was alles gelöscht wurde.

es wurde angekündigt, daß einem die lizenz entzogen wird, und daß die regeln verschärft und strenger angewendet werden sollen. das sehe ich hier nicht.
Wenn willst du genau sperren? Den der einen link zur fluechtlingsproblematik bringt (zum beispiel den zeitungsbericht zur den zahlen zu den sexuellen uebergriffen in bayern)? Oder alle die darauf eingehen und sich daran beteiligen bis die modschaft eingreift? Dann waere der thread aber recht schnell leer und btw, der bannstrahl haette auch dich getroffen. Ausserdem ist eine OT abgrenzung oft nicht so einfach und noch schwerer fair zu sanktionieren.
Ich glaube wenns dich deshalb erwischen wuerde, waere deine haltung etwas anders.
Ich finde die linie die die modschaft faehrt absolut dem powi angemessen und dem forum foerderlich.

x-force
2017-09-14, 16:47:59
ich kann nicht sehen was gelöscht ist, daher will nicht darüber urteilen.

wenn keiner diskutieren kann - wie jetzt - dann ist niemandem damit geholfen ;)

btw ich habe die letzten drei seiten nichts geschrieben und schon gar nicht zu flüchtlingen, ich denke also nicht, daß ich zur schließung beigetragen haben.

Einhard
2017-09-19, 11:31:53
Der Teil des Forums - aber nicht nur dieser - befindet sich nach den paar Wochen der Oeffnung im selben Zustand, wie vor der Schliessung. Er ist eine Ansammlung hingerotzter Links und gefuehlter Wahrnehmungen, die als "Argumentation" schnell mit noch mehr Links aus der "Lückenpresse" (aber nur, wenn der Inhalt genehm ist) oder "eigenem Erleben" bestaetigt werden.
Versuche fundierter Posts - damit meine ich explizit nicht meine - werden bestenfalls als Korinthenkackerei niedergebruellt.
Eine Aenderung der Gespraechskultur fand und findet nicht statt. Interesse am Gespraech oder an einem Zugewinn an Erkenntnis ist nur bei einem winzigen Bruchteil der Teilnehmer zu erkennen. Die meisten haben - wie auch ich - wahrscheinlich bei bestimmten Themen einfach keine Lust auf "solche Gespraeche". Wenn der Sinn des "neuen POWI" also - wieder - nur im hinklatschen unbegruendeter Meinungen (darunter ist nicht "falsche Meinungen" zu verstehen) besteht, braucht diesen Teil des Forums nur eine Gruppe sich immer wieder gegenseitig und selbstbestaetigender Mitglieder. Ergo war die Interessengruppe nicht nur die bessere Bezeichnung, sondern bei weitem auch das bessere Konstrukt. Aber da war den Beteiligten nicht genug Aufmerksamkeit - alleine rumbruellen ist halt oede.

Einhard

Einhard
2017-09-20, 15:24:33
Um der Kritik von gestern noch einen positiven Trall zu geben, moechte ich Aenderungen fuer das POWI vorschlagen. Diese Aenderungen betreffen nicht, wie von der Moderation/den Foristen bereits angedacht, den Inhalt oder gar die Freiheit bestimmte Dinge schreiben zu duerfen, aber sehr wohl die Form und den Charakter, in der/dem das geschieht.

Vorweg: Es wundert mich ein bisschen, dass etwas in dieser oder einer aehnlichen Art in den Diskussionen hinter den Kulissen entweder nicht zur Sprache gekommen ist oder keine Mehrheit gefunden hat. Waere es doch der Kompromiss zwischen der Freiheit alles schreiben zu koennen, was mit Recht und Gesetz im Einklang steht, und dem wiederkehrenden Wunsch eine Grenze an einer Stelle zu ziehen, die die Themen zu einer Ansammlung unbedeutender Einzeiler macht, hinter denen als Motivation nur Meinungsmache bzw. Meinungshoheit durch Masse vermutet werden kann.

Einhalt ist dem nur durch klare Gespraechs- bzw. Diskussionsregeln zu gebieten, die an jeder Schule spaetestens fuer Fuenftklaessler gelten und im „echten Leben“ zum normalen Umgang gehoeren, nur hier unterlaufen, weil nicht sanktioniert, werden.


Zu Anfang sollten die Begrifflichkeiten geklaert werden. Der Einfachheit halber beziehe ich mich auf die Wikipedia/Wictionary Artikel, da ich sie – in diesen Faellen – fuer klar formuliert und allgemein verstaendlich halte. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollstaendigkeit oder Wahrheit und hat keine Ordnung. Sie soll als Anhaltspunkt und Grundlage dienen.


Diskussion (https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion) - Eine Diskussion ist ein Gespräch (auch Dialog) zwischen zwei oder mehreren Personen (Diskutanten), in dem ein bestimmtes Thema untersucht (diskutiert) wird, wobei jede Seite ihre Argumente vorträgt. Als solche ist sie Teil zwischenmenschlicher Kommunikation.
These (https://de.wikipedia.org/wiki/These) - Die These (von altgriechisch θέσις thésis ‚aufgestellter Satz, Behauptung‘)[1] bezeichnet eine zu beweisende Behauptung oder einen Leitsatz. Die Gegenbehauptung kann eine Antithese sein.
Argument (https://de.wikipedia.org/wiki/Argument) - Ein Argument (lateinisch argumentum, eigentlich Veranschaulichung, Darstellung; im übertragenen Sinn Beweismittel, Beweisgrund) ist fachlich (Logik, Argumentationstheorie) gesehen ein Begründungszusammenhang, der aus mindestens zwei Vordersätzen (Prämissen) und einer Schlussfolgerung (Konklusion) besteht. Dagegen wird allgemeinsprachlich unter Argument die Aussage(n) selbst verstanden, die zur Begründung einer oder mehrerer anderer Aussage(n) dient/dienen.
Kritik (https://de.wikipedia.org/wiki/Kritik) - Unter Kritik versteht man die Beurteilung eines Gegenstandes oder einer Handlung anhand von Maßstäben.
Begruendung (https://de.wikipedia.org/wiki/Begr%C3%BCndung) - Als Begründung oder Rechtfertigung (altgriechisch λόγον διδόναι logon didonai, engl.: justification) wird in der Philosophie die Darlegung von Gründen für eine These verstanden.
Meinung (https://de.wiktionary.org/wiki/Meinung) - der selbst gebildete Standpunkt eines Menschen.


Die Regeln – auch hier weder Anspruch auf Vollstaendigkeit, noch Unveraenderbarkeit aber mit Ordnung vom Speziellen (Muss-Bestimmungen) zum Allgemeinen (Kann-Bestimmungen oder Empfehlungen):


Muss-Bestimmungen

1. Wer ein Gespraech (Thread) eroeffnet, sollte SEINE Meinung (These) darlegen, diese begruenden (Argumente) und selbst kritisch bewerten (beurteilen).
Hier wuerde ich auf Vollstaendigkeit (These – Argument(e) – Kritik) bestehen. Dann ist eine gewisse – aus dem Urheberrecht entlehnte – Schoepfungshoehe gegeben. Außerdem sollten fuer die These zentrale Begriffe, wenn nötig, erklaert und/oder definiert werden. Das beugt Mißverstaendnissen vor.

2. Ein Beitrag im Thema muss danach zwingend entweder eine Meinung MIT Begruendung (Argumente), eine Kritik MIT Argumenten oder eine eigene These MIT Argumenten zum Thema enthalten.
Diese Meinung/Kritik/These kann und soll auch - aber nicht nur - zum Beantworten von gestellten oder sich ergebenden Fragen genutzt werden.

3. Ein Link ist per se kein(e) Quelle/Argument/Kritik/These/Meinung. Er kann nur mit eigenen Worten UND Zitaten zu einem davon werden.

4. Persönliches (Erlebnisse, Umstände z.B. die eigene Arbeits- oder Wohnsituation) ist weder ein Argument, noch stuetzt es eine These. Es sind nur unueberpruefbare Behauptungen, und damit nutzlos in einer anonymisierten Diskussion.



Empfehlungen:

1. Berufe Dich nicht auf Beweise, die Du nicht selber wiedergeben kannst. Der pauschale Verweis auf bestimmte Bücher oder Veröffentlichungen im Internet ist noch kein nachvollziehbares Argument.

2. Berufe Dich nicht auf Autoritäten, wenn Du deren Position nicht selber wiedergeben kannst.

3. Dass andere Deiner Meinung sind, mag Dir gefallen. Dies ist jedoch noch kein inhaltliches Argument zugunsten Deiner Meinung. Zitate sind keine Beweise.

4. Vermeide kurzatmige Argumente nach Art eines Schlagabtausches. Das Wenigste lässt sich in ein bis zwei Sätzen belegen oder widerlegen. Argumentiere immer in vollständigen Sätzen.

5. Wiederhole ein Argument nur dann, wenn jemand das Argument nicht verstanden oder übersehen hat.

6. Gib Deine Quelle an, wenn Du Tatsachen behauptest.

7. Mach bei Deinen Argumenten deutlich, welche These damit gestützt bzw. angegriffen werden soll. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn Du etwas weiter ausholen willst.

8. Verzichte auf billige Erfolge, indem Du Positionen niedermachst, die so niemand vertreten hat.

9. Kritisiere Positionen und nicht Personen. Aus den Eigenschaften von Diskussionsteilnehmern kann logisch niemals die Wahrheit oder Falschheit der strittigen Behauptungen folgen. Mangelnde Schärfe der eigenen Argumente kann nicht durch Schärfe der persönlichen Angriffe ersetzt werden.

10. Informiere Dich über den bisherigen Diskussionsverlauf, bevor Du in eine laufende Diskussion einsteigst. So kannst Du den Andern lästige Wiederholungen ersparen.

Die Empfehlungen sind Auszüge aus der Ethik-Werkstatt (http://ethik-werkstatt.de/Diskussionsregeln.htm), da ich damit gute Erfahrungen gemacht habe.



Das sind die Regeln und Ideen, die mir erstmal eingefallen sind. Natuerlich sollen diese diskutiert werden und sind offen fuer Aenderungen und Verbesserungen.
Mir ist durchaus auch bewusst, dass sich aus den „harten Regeln“ 1-4 erst einmal ein großes Stueck Mehrarbeit sowohl fuer die Moderation, als auch fuer die Diskutanten ergibt. Dem gegenueber wuerde aber ein massiver Zugewinn an Lesbarkeit, sowohl inhaltlich als auch textstrukturell, der einzelnen Posts sowie Themen stehen.

Um dem Mehraufwand entgegenzuwirken koennte ich mir vorstellen, sollte das technisch umsetzbar sein, dass die Themen vom jeweiligen Starter betreut werden. Diese Umstellung haette, neben der Arbeitsverteilung, mehrere Vorteile. Zum einen waere die „richtige Moderation“ nur noch Streitschlichter und Supervisor, zum anderen waeren damit auch die Foristen in Entscheidungsprozesse eingebunden. Auch die Hürde ein neues Thema zu eroeffnen, waere ein kleines Stueck höher gesetzt und das Interesse des Themenstarters am Thema und Thread „gesichert“.
Nebenbei wuerde, meiner Meinung nach, sicher der Offtopicanteil bei allen Themen zurueckgehen.

Ich bin zwar noch nicht fertig, aber stelle das hier mal als Grobfassung zur Diskussion. Der Beitrag wird sich sicher noch ein paar Aenderungen und Ergaenzungen erfahren.

Einhard

Döner-Ente
2017-09-20, 16:14:10
Mir wäre neu, dass "das echte Leben" so allgemein und nahezu überall wie ein intellektueller Hochschul-Debattierclub abläuft - aber vielleicht bewege ich mich ja auch nur in den falschen, niederen Kreisen.

Bei dem Sammelwerk an Muss und Kann habe ich hier spontan ein Grüppchen älterer, hochgebildeter Gentleman vor Augen, die sich bei Zigarre und einem vorzüglichen Schlückchen vorm Kamin in ihrem Londoner-Exklusiv-Club an ihren intellektuellen Debattier-Leistungen um des Debattierens willen erfreuen.
Ich weiß jetzt nicht, ob das für ein Internet-Forum nicht vielleicht doch etwas hoch gegriffen ist.

Einhard
2017-09-20, 16:40:16
Mir wäre neu, dass "das echte Leben" so allgemein und nahezu überall wie ein intellektueller Hochschul-Debattierclub abläuft - aber vielleicht bewege ich mich ja auch nur in den falschen, niederen Kreisen.

Bei dem Sammelwerk an Muss und Kann habe ich hier spontan ein Grüppchen älterer, hochgebildeter Gentleman vor Augen, die sich bei Zigarre und einem vorzüglichen Schlückchen vorm Kamin in ihrem Londoner-Exklusiv-Club an ihren intellektuellen Debattier-Leistungen um des Debattierens willen erfreuen.
Ich weiß jetzt nicht, ob das für ein Internet-Forum nicht vielleicht doch etwas hoch gegriffen ist.

Ich verstehe deine Kritik nicht so ganz. Sind dir die Regeln zu kompliziert oder sind es dir zu viele Regeln?
Das Niveau dieser Regeln entspricht, wie gesagt (angepasst an ein Forum), grob den Diskussionsregeln, die in der fuenften Klasse im Deutschunterricht erarbeitet werden. Aber fuer Vereinfachungen ist immer Platz...

Einhard

mekakic
2017-09-21, 06:37:18
Man kann das Poltik Forum bei der Anzeige Neuer Beiträgen nicht ausblenden! Für mein Menschenbild dieses Forum und meinen Herz (literally) ist es nicht gut wenn ich da zuviel lese. Könnt ihr das wieder einbauen, dass man es in die genannte Liste an Unterforen aufnimmt?

drdope
2017-09-21, 07:36:39
Habe das PoWi nach der Schließung mal als braunen Salon bezeichnet; imho hat es sich diesen Titel redlich verdient, was die Wiedereröffnung aufs neue beweist.
Imho hat das 3dc-Forum durch das PoWi V2/Aggregat4 nicht an Qualität gewonnen.
:(

Surrogat
2017-09-21, 11:38:43
Klar erkennbar das der Ton im PoWi derzeit wieder recht schnell Richtung alten zeiten driftet, da wird provoziert und beleidigt das es nur so kracht

Wesentlich schlimmer finde ich aber die Tatsache das viele Threads von ein oder zwei Personen nicht nur dominiert sondern regelrecht terrorisiert werden, quasi jeder Post wird angegriffen und ins lächerliche gezogen

Man mag es derzeit vielleicht noch mit der anstehenden Wahl und ein paar anderen politischen Terminen abtun, aber ich denke nicht das sich wirklich viel ändern wird und daher ist das PoWi für mich wieder genau so tot wie es in Zeiten der Schließung war.

Sagen wir es mal mit einem Satz, so wie es aussieht hat die Moderation es derzeit nicht im Griff!

Döner-Ente
2017-09-21, 12:34:47
Wesentlich schlimmer finde ich aber die Tatsache das viele Threads von ein oder zwei Personen nicht nur dominiert sondern regelrecht terrorisiert werden, quasi jeder Post wird angegriffen und ins lächerliche gezogen.

+1, da vergeht einem echt die Lust, sich da noch zu beteiligen.

Knobina
2017-09-21, 12:39:19
Und dennoch ist ein offenes PoWi besser als ein geschlossenes PoWi. Als es zu war, hat es zu bestimmten Themen einfach ein stupides "Redeverbot" gegeben. Jetzt läuft es nicht optimal, aber diese ständigen Mod-Keulen/Postlöschungen mit "PoWi" als Begründung haben aufgehört. Die waren nämlich noch nerviger, als die aktuelle "Diskussionskultur" zu pol. Themen.

Einhard
2017-09-21, 12:40:27
+1, da vergeht einem echt die Lust, sich da noch zu beteiligen.

Dann beteilige dich doch hier weiter. Mach Verbesserungsvorschlaege zu meinem Post oder versuch dich an einem eigenen "kompletten" Vorschlag. Meine Fragen hast du noch nicht beantwortet. Das finde ich schade.
Ich wuerde es im Uebrigen auch begrueßen - sollte es diese Debatte hinter den Kulissen geben -, wenn auch die Debatte der Moderation zu dem Thema oeffentlich gefuehrt wuerde.




Einhard

24p
2017-09-21, 14:32:38
Mir wäre neu, dass "das echte Leben" so allgemein und nahezu überall wie ein intellektueller Hochschul-Debattierclub abläuft - aber vielleicht bewege ich mich ja auch nur in den falschen, niederen Kreisen.

Bei dem Sammelwerk an Muss und Kann habe ich hier spontan ein Grüppchen älterer, hochgebildeter Gentleman vor Augen, die sich bei Zigarre und einem vorzüglichen Schlückchen vorm Kamin in ihrem Londoner-Exklusiv-Club an ihren intellektuellen Debattier-Leistungen um des Debattierens willen erfreuen.
Ich weiß jetzt nicht, ob das für ein Internet-Forum nicht vielleicht doch etwas hoch gegriffen ist.

Vor allem, da er sich ja auch selbst nicht an diese "Regeln" hält. Das ist nur der Versuch das ganze hier als Closed Shop aufzuziehen.

Lord Wotan
2017-09-21, 14:40:04
Das Niveau dieser Regeln entspricht, wie gesagt (angepasst an ein Forum), grob den Diskussionsregeln, die in der fuenften Klasse im Deutschunterricht erarbeitet werden. Aber fuer Vereinfachungen ist immer Platz...

Einhard
So finden nur Diskussionen in der Uni statt. Normale Leute reden und diskutieren anders. Nur die Abgehobene Elite rede so, wie du vorschlägst. So redet sonst niemand.

Lord Wotan
2017-09-21, 14:41:21
Vor allem, da er sich ja auch selbst nicht an diese "Regeln" hält. Das ist nur der Versuch das ganze hier als Closed Shop aufzuziehen.
Genauso sieht es aus.

(del)
2017-09-21, 14:54:54
Ich bin wenig begeistert vom neuen PoWi. Es wird zum Teil relativ willkürlich gelöscht mit der Begründung Offtopic. Weißt man den entsprechenden Mod per pm auf wirklich richtiges Offtopic im Thread hin passiert nichts und man wird ignoriert. Irgendwie unverschämt.

Gast
2017-09-21, 14:58:00
So finden nur Diskussionen in der Uni statt. Normale Leute reden und diskutieren anders. Nur die Abgehobene Elite rede so, wie du vorschlägst. So redet sonst niemand.

Für mich, der sich in Kreisen studierter Leute bewegt, sind sachliche Diskussionen eigentlich die Tagesordnung. Würde ich mich damit zur abgehobenen Elite zählen, wäre Deutschland schon längst verloren.

Ich würde aber auch ungerne sehen, dass die Diskussionen sich hier zu einem Stand entwickeln, den man abends in der Kneipe oder um 12Uhr auf dem Bau hört.

Einhard
2017-09-21, 15:08:34
Vor allem, da er sich ja auch selbst nicht an diese "Regeln" hält. Das ist nur der Versuch das ganze hier als Closed Shop aufzuziehen.

Die Regeln sind nicht eingefuehrt. Aber es ist interessant, dass du die Einfuehrung von Gespraechsregeln fuer alle als Ausschluss deiner Person begreifst.
Verbesserungsvorschlaege? Eigene Vorschlaege? Fehlanzeige.
Wie immer, null Inhalt.

So finden nur Diskussionen in der Uni statt. Normale Leute reden und diskutieren anders. Nur die Abgehobene Elite rede so, wie du vorschlägst. So redet sonst niemand.

Das zweite Mal dieser Einwand. Warum gelten eigentlich belegte Behauptungen und Argumente als "elitaer"? Unter welchen Vorraussetzungen sprichst du denn mit deinem Umfeld? Was genau ist daran elitaer? Eine Erklaerung muss dann schon erfolgen, sonst gibt es keine Verbesserungen.

Einhard



Damit Diskussionregeln mal ein wenig von ihrem Podest kommen, habe ich willkuerlich drei Arbeitsblaetter rausgesucht (1 (http://www.silberkamp.de/downloads/fp_mk_de03.pdf) und 2 (http://www.germanistik-kommprojekt.uni-oldenburg.de/sites/2/2_06bsp1.htm) sind aus der 5. Klasse und 3 (https://www.grundschule-arbeitsblaetter.de/arbeitsblaetter/10-gespraechsregeln-fuer-die-grundschule.php) aus der GRUNDSCHULE). Sie beziehen sich zwar alle auf muendliche Diskussionen, sind aber grundsaetzlich auf schrifliche uebertragbar. Dort wird der Grundstein fuer eine normal ablaufende Diskussion (These, Argument, Meinung) gelegt.

Lord Wotan
2017-09-21, 16:39:45
Die Regeln sind nicht eingefuehrt. Aber es ist interessant, dass du die Einfuehrung von Gespraechsregeln fuer alle als Ausschluss deiner Person begreifst.
Verbesserungsvorschlaege? Eigene Vorschlaege? Fehlanzeige.
Wie immer, null Inhalt.



Das zweite Mal dieser Einwand. Warum gelten eigentlich belegte Behauptungen und Argumente als "elitaer"? Unter welchen Vorraussetzungen sprichst du denn mit deinem Umfeld? Was genau ist daran elitaer? Eine Erklaerung muss dann schon erfolgen, sonst gibt es keine Verbesserungen.

Einhard



Damit Diskussionregeln mal ein wenig von ihrem Podest kommen, habe ich willkuerlich drei Arbeitsblaetter rausgesucht (1 (http://www.silberkamp.de/downloads/fp_mk_de03.pdf) und 2 (http://www.germanistik-kommprojekt.uni-oldenburg.de/sites/2/2_06bsp1.htm) sind aus der 5. Klasse und 3 (https://www.grundschule-arbeitsblaetter.de/arbeitsblaetter/10-gespraechsregeln-fuer-die-grundschule.php) aus der GRUNDSCHULE). Sie beziehen sich zwar alle auf muendliche Diskussionen, sind aber grundsaetzlich auf schrifliche uebertragbar. Dort wird der Grundstein fuer eine normal ablaufende Diskussion (These, Argument, Meinung) gelegt.

Sehe dir Strauß und Wehner in alten Dokus an. So redet das Volk. Und nicht wie in der Schule. Gehe zum Stammtisch und sage den Leuten die sollen sich lieber wie unsere Eliten unterhalten. Nee so reden normale Menschen nicht. Zur Diskussion gehören Emotionen , alles andere ist kaltherziges Elitäres gehabe. POLITIK ohne Emotionen ist als ob ein Roboter eine Rede hält.

Djudge
2017-09-21, 16:42:39
Und dennoch ist ein offenes PoWi besser als ein geschlossenes PoWi. Als es zu war, hat es zu bestimmten Themen einfach ein stupides "Redeverbot" gegeben. Jetzt läuft es nicht optimal, aber diese ständigen Mod-Keulen/Postlöschungen mit "PoWi" als Begründung haben aufgehört. Die waren nämlich noch nerviger, als die aktuelle "Diskussionskultur" zu pol. Themen.

Unterschreib

Lord Wotan
2017-09-21, 16:45:15
Ich bin wenig begeistert vom neuen PoWi. Es wird zum Teil relativ willkürlich gelöscht mit der Begründung Offtopic. Weißt man den entsprechenden Mod per pm auf wirklich richtiges Offtopic im Thread hin passiert nichts und man wird ignoriert. Irgendwie unverschämt.

Wundert dich die willkür ernsthaft? Das geht doch schon los wer bei Elitären Club rein darf. Und auf hinweise zu Strafbaren Texten bekommt man gar keine Antwort. Das wird lieber totgeschwiegen.

Einhard
2017-09-21, 16:56:31
Sehe dir Strauß und Wehner in alten Dokus an. So redet das Volk. Und nicht wie in der Schule. Gehe zum Stammtisch und sage den Leuten die sollen sich lieber wie unsere Eliten unterhalten. Nee so reden normale Menschen nicht. Zur Diskussion gehören Emotionen , alles andere ist kaltherziges Elitäres gehabe. POLITIK ohne Emotionen ist als ob ein Roboter eine Rede hält.

Es gibt sehr viele Unterschiede zwischen einer gesprochenen Rede und einem schriftlichen Diskussionsforum aber sicher auch Gemeinsamkeiten. Diesen Unterschieden und dem herrschenden Chaos muss meiner Meinung nach Rechnung durch Regeln getragen werden. Diese Regeln schliessen Emotionen ueberhaupt nicht aus. Aber die pure Emotion, ohne sachliche Argumente, ist auch keine Diskussion mehr.
Emotionen haben wir im POWI meiner Meinung nach ausreichend, sachliche Argumente nicht.

Einhard

GSXR-1000
2017-09-21, 17:27:05
Vor allem, da er sich ja auch selbst nicht an diese "Regeln" hält. Das ist nur der Versuch das ganze hier als Closed Shop aufzuziehen.

Wo genau tut er das nicht? Magst du bitte mal beispiele nennen? Oder wieder mal nur heisse luft? Ich mein das ernst. Ich hab naemlich keinen post von ihm gesehen auf den dein vorwurf zutrifft.

GSXR-1000
2017-09-21, 17:33:05
Es gibt sehr viele Unterschiede zwischen einer gesprochenen Rede und einem schriftlichen Diskussionsforum aber sicher auch Gemeinsamkeiten. Diesen Unterschieden und dem herrschenden Chaos muss meiner Meinung nach Rechnung durch Regeln getragen werden. Diese Regeln schliessen Emotionen ueberhaupt nicht aus. Aber die pure Emotion, ohne sachliche Argumente, ist auch keine Diskussion mehr.
Emotionen haben wir im POWI meiner Meinung nach ausreichend, sachliche Argumente nicht.

Einhard

Zumal gerade die genannten Wehner, strauss oder auch schmidt, zwar teils derbe wortwahl nutzten, aber immer strukturiert, pointiert und vor allem fundiert argumentierten und diskutierten. In der sache gabs selten fundierte gegenrede. In der form schon, was aber bewusst teil des rethorischen konzepts war.
Insofern ist das genau ein paradebeispiel dessen was einhard meint.
Dessen aufstellung ich im uebrigen excellent finde. Sollte sticky werden.

24p
2017-09-21, 17:35:52
Die Regeln sind nicht eingefuehrt. Aber es ist interessant, dass du die Einfuehrung von Gespraechsregeln fuer alle als Ausschluss deiner Person begreifst.







Nun, es IST ein Versuch eines Ausschlusses und der Ergreifung der Deutungshoheit. ;) Da brauchst du auch nicht versuchen dich herauszuwinden.
Dir geht es auch nicht um den Austausch. Du siehst den Thread und denkst dir, dass du es den ganzen Ungebildeten mal so richtig zeigen kannst. So läuft dann auch dein Diskussionsschema:

- Suggestivfragen
- Selbst keine Quellen vorlegen, von anderen immer fordern
- wesentliche Teile der Argumente Ignorieren und versuchen durch
kleinkariertes Herumreiten auf Definitionen abzulenken

um mal einen Ausschnitt zu zeigen. Von jemanden der bereits feiert, weil jemand für 2h aus dem Thread "flüchtet" braucht sich hier keiner etwas über Diskussionskultur erzählen lassen. Es ist aber sehr entlarvend aus welcher Ecke der Ruf nach "Regeländerungen", Schließungen und Redeverboten am Ende kommt. Es ist am Ende des Tages die heutige gesellschaftliche Stimmung in einer Nussschale. Solange keine Beleidigungen ausgetauscht werden (habe ich von keiner Seite gesehen) und illegales passiert (Aufruf zu Straftaten, Holocaustleugnung etc) sehe ich keinen Bedarf hier etwas zu ändern.

Das ist das 3DCenter und nicht Indymedia.linksunten.
Hier gibt es Leute, die über die Verschärfung des Asylrechts und negative Auswirkungen der Einwanderung/Grenzöffnung für Flüchtlinge diskutieren wie auch Diskussionen über das BGE und das Freigeld. Lernt damit zu leben. Ich respektiere deine Meinung auch, obwohl ich mit deinem arroganten und selbstgerechtem Stil nichts anfangen kann und mir würde nicht einfallen dir das Wort zu verbieten (so nervig es tw auch ist :D). Das muss ich abkönnen wie du meine Meinung.

Einhard
2017-09-21, 18:00:20
Nun, es IST ein Versuch eines Ausschlusses und der Ergreifung der Deutungshoheit. ;) Da brauchst du auch nicht versuchen dich herauszuwinden.


Durch Regeln, die den Inhalt in keinem Fall regulieren und durch Pfege der einzelnen Themen durch die jeweiligen Starter, soll eine Deutungshoheit ergriffen werden?
Das ist deine Behauptung. Wo ist deine Begruendung an meinem Text?

Wieder keine Argumentation, nur Behauptungen. Dein Stil aendert sich nicht.



Dir geht es auch nicht um den Austausch. Du siehst den Thread und denkst dir, dass du es den ganzen Ungebildeten mal so richtig zeigen kannst. So läuft dann auch dein Diskussionsschema:

- Suggestivfragen
- Selbst keine Quellen vorlegen, von anderen immer fordern
- wesentliche Teile der Argumente Ignorieren und versuchen durch
kleinkariertes Herumreiten auf Definitionen abzulenken


1. Quote eine einzige Suggestivfrage aus meinem laengeren Post oder den Folgeposts und erklaere die Suggestion dazu!

2. Habe ich fuer jede Behauptung in diesem Post, nach bestem Wissen und Gewissen eine Quelle angegeben. Wofuer fehlt dir eine?

3. Ich habe von dir hier kein einziges Argument (https://de.wikipedia.org/wiki/Argument) gelesen. Quote mir eines!



um mal einen Ausschnitt zu zeigen. Von jemanden der bereits feiert, weil jemand für 2h ....

Das schoene ist doch, dass es eben egal ist, ob ich "feiere" oder nicht. Du hast zwei Tage lange fast 50 Posts im Forum verfasst, ohne dich im Thread zu melden. Deine Posts bestehen zu großen Teilen im ganzen Forum aus Einzeilern mit Behauptungen ohne eine Begruendung, ein Argument oder eine Quelle, die du erlaeuterst.

Aber anstatt dich in den Thread zu begeben und eine ausfuehrliche Argumentation zu deiner Behauptung abzugeben, echauffierst du dich hier im wahrscheinlich laengsten Post deiner Forumskarriere.




Um das noch einmal ganz klar zu sagen: Ich will nicht den Inhalt reglementieren sondern lediglich die Form.

Ausserdem ist der Post nur eine Diskussionsgrundlage, die aber bis hier wieder nur dazu genutzt wurde, Behauptungen und Anschuldigungen in den Raum zu werfen, die auch auf mehrmalige Nachfrage nicht begruendet wurden oder einfach unzutreffend sind. Da frage ich mich, warum hier lieber die Diskussionsgrundlage (der Post/Ersteller) angegriffen wird, als die Inhalte durch Vorschlaege zum Besseren zu beeinflussen?
Warum fuehlt ihr euch von einer moeglichen Formreglementierung derartig angegriffen?


Einhard

Lord Wotan
2017-09-21, 18:06:10
Zumal gerade die genannten Wehner, strauss oder auch schmidt, zwar teils derbe wortwahl nutzten, aber immer strukturiert, pointiert und vor allem fundiert argumentierten und diskutierten. In der sache gabs selten fundierte gegenrede. In der form schon, was aber bewusst teil des rethorischen konzepts war.
Insofern ist das genau ein paradebeispiel dessen was einhard meint.
Dessen aufstellung ich im uebrigen excellent finde. Sollte sticky werden. Strauß bezeichnete Gegen Demonstranten als Schießhausfliegen. Sage das mal in Powi Forum, eine Lebenslange Sperrung ist dir Sicher.

GSXR-1000
2017-09-21, 18:09:33
Strauß bezeichnete Gegen Demonstranten als Schießhausfliegen. Sage das mal in Powi Forum, eine Lebenslange Sperrung ist dir Sicher.

Inwiefern widerspricht das dem was ich sagte? Ich sagte: derbe wortwahl aber substantiviert und pointiert. Und ich habe schon sehr oft gesehen, das die modschaft, sofern dieses rethorische stilmittel erkannt wird sowas auch zu recht nicht sanktioniert.

Knobina
2017-09-21, 18:20:45
Inwiefern widerspricht das dem was ich sagte? Ich sagte: derbe wortwahl aber substantiviert und pointiert. Und ich habe schon sehr oft gesehen, das die modschaft, sofern dieses rethorische stilmittel erkannt wird sowas auch zu recht nicht sanktioniert.
Dat ist der Knackpunkt, daher lieber vorsichtig sein.

Lord Wotan
2017-09-21, 18:33:52
Und ich habe schon sehr oft gesehen, das die modschaft, sofern dieses rethorische stilmittel erkannt wird sowas auch zu recht nicht sanktioniert.
Der Witz ist gut. Und ich weiß von was ich rede. Die Erkennen nicht mal Rhetorische Stilmittel, wenn das auf der Verpackung drauf steht, mit einer Plakat Schriftgröße.

24p
2017-09-21, 18:34:51
Durch Regeln, die den Inhalt in keinem Fall regulieren und durch Pfege der einzelnen Themen durch die jeweiligen Starter, soll eine Deutungshoheit ergriffen werden?
Das ist deine Behauptung. Wo ist deine Begruendung an meinem Text?

Wieder keine Argumentation, nur Behauptungen. Dein Stil aendert sich nicht.




1. Quote eine einzige Suggestivfrage aus meinem laengeren Post oder den Folgeposts und erklaere die Suggestion dazu!

2. Habe ich fuer jede Behauptung in diesem Post, nach bestem Wissen und Gewissen eine Quelle angegeben. Wofuer fehlt dir eine?

3. Ich habe von dir hier kein einziges Argument (https://de.wikipedia.org/wiki/Argument) gelesen. Quote mir eines!



Das schoene ist doch, dass es eben egal ist, ob ich "feiere" oder nicht. Du hast zwei Tage lange fast 50 Posts im Forum verfasst, ohne dich im Thread zu melden. Deine Posts bestehen zu großen Teilen im ganzen Forum aus Einzeilern mit Behauptungen ohne eine Begruendung, ein Argument oder eine Quelle, die du erlaeuterst.

Aber anstatt dich in den Thread zu begeben und eine ausfuehrliche Argumentation zu deiner Behauptung abzugeben, echauffierst du dich hier im wahrscheinlich laengsten Post deiner Forumskarriere.




Um das noch einmal ganz klar zu sagen: Ich will nicht den Inhalt reglementieren sondern lediglich die Form.

Ausserdem ist der Post nur eine Diskussionsgrundlage, die aber bis hier wieder nur dazu genutzt wurde, Behauptungen und Anschuldigungen in den Raum zu werfen, die auch auf mehrmalige Nachfrage nicht begruendet wurden oder einfach unzutreffend sind. Da frage ich mich, warum hier lieber die Diskussionsgrundlage (der Post/Ersteller) angegriffen wird, als die Inhalte durch Vorschlaege zum Besseren zu beeinflussen?
Warum fuehlt ihr euch von einer moeglichen Formreglementierung derartig angegriffen?


Einhard

Du hast also meine Beiträge durchsucht, um Angriffsfläche aufzutun. Fein. Weiterhin machst du genau das, was ich weiter oben beschrieben habe. Bravo!

Ich habe meine Behauptungen btw mehrfach ausgeführt und begründet. Die Behauptung, dass dem nicht so sei ist ein weiteres Stilmittel deinerseits.


Ansonst habe ich keine Lust das hier mit dir weiterzuführen. Meine Meinung zum Thema Reglementierung habe ich im Post weiter oben dargelegt, du willst es offenbar nicht gelesen haben (wie immer eben).

Einhard
2017-09-21, 18:53:10
Du hast also meine Beiträge durchsucht, um Angriffsfläche aufzutun. Fein. Weiterhin machst du genau das, was ich weiter oben beschrieben habe. Bravo!

Nein. Der Transparenz wegen: Ich habe gezaehlt, wie viele Posts du seit dem 19. getaetigt hast. Du bietest die Angriffsflaeche und sagst wieder nichts im Thema zum Thema (Bildungsthread).



Ich habe meine Behauptungen btw mehrfach ausgeführt und begründet. Die Behauptung, dass dem nicht so sei ist ein weiteres Stilmittel deinerseits.

Das kann kein Stilmittel (https://de.wikipedia.org/wiki/Rhetorisches_Stilmittel) sein, denn purer Inhalt ohne Form ist keines.
Verlinke mir doch nur schnell eine Begruendung. Des Spaßes wegen.


Ansonst habe ich keine Lust das hier mit dir weiterzuführen. Meine Meinung zum Thema Reglementierung habe ich im Post weiter oben dargelegt, du willst es offenbar nicht gelesen haben (wie immer eben).
Ich habe deine Meinung gelesen und zur Kenntnis genommen. Du hast sie aber, auch auf Nachfrage, nicht begruendet. Deshalb nochmal:

Warum ist eine Reglementierung der Form fuer dich ein Ausschlusskriterium?

Einhard

Screemer
2017-09-21, 19:18:27
So finden nur Diskussionen in der Uni statt. Normale Leute reden und diskutieren anders. Nur die Abgehobene Elite rede so, wie du vorschlägst. So redet sonst niemand.
Vielleicht sollte man sich mal vor Augen halten warum das so ist. Niveau ist keine handcreme.


Ich würde aber auch ungerne sehen, dass die Diskussionen sich hier zu einem Stand entwickeln, den man abends in der Kneipe oder um 12Uhr auf dem Bau hört.
Genau da sind wir doch Großteils. Wie man am nächsten Quote wunderbar erkennt.

Von jemanden der bereits feiert, weil jemand für 2h aus dem Thread "flüchtet" braucht sich hier keiner etwas über Diskussionskultur erzählen lassen.
Warst nicht du es, der gsrx für die Verabschiedung aus einer Diskussion und seine Rückkehr nach einiger Zeit als, mir fällt der genaue Wortlaut leider nicht ein, doppelzüngig bezeichnet hat? Sogar mehrfach. Dabei hattte er sich einfach für den Augenblick angemeldet.

Ich hab mich vor gut zwei Wochen aus dem powi verabschiedet, denn der braune Salon ist genau wie vor der Schließung. Tut mir einfach nicht gut dort zu lesen oder mich gar zu beteiligen.

Timbaloo
2017-09-21, 19:55:07
Ich kann die Moderation (ausnahmsweise) nicht bezüglich des Umgangs mit PoWi kritisieren, auch weil ich den Part seit mehreren Wochen schlicht ignoriere. Man muss sich nur die (Wahl der) Themen anschauen und man sieht bereits, dass es gezielt als Meinungsmache mißbraucht wird.

Für meine tägliche Dosis Agitation kann ich auch gleich Kommentare auf focus.de lesen.

Eine sinnvolle Diskussion (ich habe es tatsächlich mal versucht) findet nicht statt, sobald man halbwegs sauber und stichhaltig argumentiert fallen die "üblichen Verdächtigen" in sich zusammen. Imho ist das Bildungsniveau hier im Forum einfach zu gering für eine fruchtbare Debatte.

Lord Wotan
2017-09-21, 20:11:41
Vielleicht sollte man sich mal vor Augen halten warum das so ist. Niveau ist keine handcreme.

Solche Leute sind mir lieber (die haben Herz), als diese ganze kranke Elite die vollkommen Keimfrei reden. Und mit Niveau haben oder nicht, hat das gar nichts zu tun. Wer das als Niveaulos sieht ist Arrogant.

Lord Wotan
2017-09-21, 20:16:58
Imho ist das Bildungsniveau hier im Forum einfach zu gering für eine fruchtbare Debatte.
Wer also in Powi nicht deine Meinung teil, ist Bildungslos. Eine gewagte These.

Screemer
2017-09-21, 20:25:34
Arrogant ist imho der der Stammtischparolen für Diskussionskultur hält. Ich komme aus einer Gastronomenfamilie und habe viele "Diskussionen" am Stammtisch erleben dürfen. Wer nicht die Meinung des Stammtisches teilte, der war schnell kein Teil mehr von diesem. Dort finden sich Menschen mit gleichen Interessen und ähnlichen bis gleichen Grundeinstellungen zusammen. Deshalb funktionieren Stammtische. Mit sachlicher Diskussion mit Herzblut, nachprüfbaren und stichhaltigen Argumenten hat das überhaupt nichts zu tun.

Timbaloo
2017-09-21, 20:27:05
Wer also in Powi nicht deine Meinung teil, ist Bildungslos. Eine gewagte These.
qed.

Gast
2017-09-21, 20:52:27
Eine sinnvolle Diskussion (ich habe es tatsächlich mal versucht) findet nicht statt, sobald man halbwegs sauber und stichhaltig argumentiert fallen die "üblichen Verdächtigen" in sich zusammen. Imho ist das Bildungsniveau hier im Forum einfach zu gering für eine fruchtbare Debatte.

Keine Ahnung wo ihr euch die letzten Jahre versteckt habt aber so läuft die Politik der letzten Jahre in den ganz großen Medien. Ihr stellt Anforderungen an denen inzwischen 99% der deutschen Lückenpresse scheitern. Dabei handelt es sich nicht mal um Diskussionen. Die Kommentar- Foren standen der Zielvorgabe ja als erstes im Weg.

Frag doch mal sauber nach Syrien, Ukraine oder unserer "Asylpolitik". Stell mal die W Fragen zu letzterer und wie schnell der Zentrale Punkt zur AFD plötzlich OT wird weil die Antworten der Moderation nicht schmecken.

Du verlangst Dinge für das Powi, die selbst in der BRD längst untergegangen sind. Rechtsstaatlichkeit wäre da der erste Punkt. Wischi Waschi und Beugung beschreibt den Zustand der neuen "Regeln". Die sind im Moment so greif- und auslegbar wie unsere Außengrenzen. Da geht nach Lust und Laune alles...

Das PoWi kommt dir "braun" vor weil euch schlicht die Realität einholt und jede Lösung wie in Australien oder USA noch viel brauner ist. Dafür ist gerade Australien äußerst Erfolgreich und "Wir" davon nur noch eine unbestimmte Zeit entfernt...

Ein gesperrtes PoWi ist auf jeden Fall ehrlicher als ein sich in die Lückenpresse einreihendes Zensurcenter. Weniger Moderationsaufwand, was ja angeblich mal Ziel war, ist es auch nicht. Außer die Nutzer haben irgendwann keinen Bock mehr gebannt zu werden und lassen es sterben.

Lord Wotan
2017-09-21, 22:53:30
Arrogant ist imho der der Stammtischparolen für Diskussionskultur hält. Ich komme aus einer Gastronomenfamilie und habe viele "Diskussionen" am Stammtisch erleben dürfen. Wer nicht die Meinung des Stammtisches teilte, der war schnell kein Teil mehr von diesem. Dort finden sich Menschen mit gleichen Interessen und ähnlichen bis gleichen Grundeinstellungen zusammen. Deshalb funktionieren Stammtische. Mit sachlicher Diskussion mit Herzblut, nachprüfbaren und stichhaltigen Argumenten hat das überhaupt nichts zu tun. Fakt ist , das die Mehrheit der Menschen in Deutschland genauso redet wie der Stammtisch und nicht wie Akademiker oder Eliten mit ihrer abgehobenen Political Correctness Sprache. Stammtisch gehört zur Politischen Diskussion wie die Faust aufs Auge. Alles andere ist gleich geschaltet. Stammtisch ist die einzige echte Diskussionsform bei Politischen Fragen. Wie gesagt, wir reden nicht von Einsteins Relativitätstheorie in Physik Unterricht, sondern von gelebter, mit Herzblut geführter, politischer Diskussion.

Screemer
2017-09-21, 22:57:20
Sich gegenseitig in seinen Ansichten zu bestätigen ist keine Diskussion. Das ist vielleicht Meinungsaustausch unter gleichgesinnten. Wie der verbal verpackt wird ist wird ist doch völlig irrelevant.

Lord Wotan
2017-09-21, 22:58:22
Sich gegenseitig in seinen Ansichten zu bestätigen ist keine Diskussion.
Nee, zu streiten ist die Form der Diskussion.
Leider haben das einige verlernt beim Konsensbrei. In Bundestag findet ein echten Stammtisch Streitgespräch leider nicht mehr statt. Wird sich aber zum Glück ja nach der Wahl mit Einzug einer Partei ändern.
Und Foren mit Politischen Unterforen sollten Streitgespräche nicht mit Zensur verbieten. Oder Aussperren. Solange nicht das Strafgesetz betroffen ist. Dann sollte man aber Handeln. Hier wird aber lieber Ausgesperrt, Zensiert, aber Strafbare Post und deren User werden nicht angetastet. Eigenartige Moderation die hier ausgeübt wird.

Screemer
2017-09-21, 23:07:46
An Stammtischen gibt es streitgespräche? Kann mich ernsthaft an kein einziges von Relevanz oder auch nur nicht völliger sinnentleertheit erinnern. Ich habe oben meine Erfahrungen mit Stammtischen oben schon geschildert. Bin ab hier übrigens auch raus.

PS.: du kannst übrigens immer gern selbst strafanzeige stellen oder du verlinkst hier mal ein, zwei Post bei denen du strafrechtlich relevante Inhalte siehst und andere user werden das sichlich gerne übernehmen.

Lord Wotan
2017-09-21, 23:12:08
An Stammtischen gibt es streitgespräche? Kann mich ernsthaft an kein einziges von Relevanz oder auch nur nicht völliger sinnentleertheit erinnern. Ich habe oben meine Erfahrungen mit Stammtischen oben schon geschildert. Bin ab hier übrigens auch raus.
Mein Vater ist bei der CDU, ich bin ein Linker. Bei Feiern geht die politische Streitdiskussion richtig ab.

Lord Wotan
2017-09-21, 23:23:45
PS.: du kannst übrigens immer gern selbst strafanzeige stellen oder du verlinkst hier mal ein, zwei Post bei denen du strafrechtlich relevante Inhalte siehst und andere user werden das sichlich gerne übernehmen.
Frage Andre, der hatte das schon Thematisiert. Rassenlehre beim Menschen ist eindeutig verboten. Hier ist das Erlaubt. Die selbe Rassenlehre führte angeblich zur ersten Schließung des Powi, wegen Strafbaren Inhalt. Jetzt passiert aber nichts. Echte neo Nazis werden geduldet, Linke werden ausgesperrt. Wer soll das verstehen? Und bei Servern in Ausland, bringt eine Anzeige gleich null.

Timbaloo
2017-09-21, 23:32:13
Keine Ahnung wo ihr euch die letzten Jahre versteckt habt
Wir haben uns hinter einem anonymen Gast-Account versteckt :rolleyes:

Im übrigen finde ich es erstaunlich, dass du meinen Punkt...

Man muss sich nur die (Wahl der) Themen anschauen und man sieht bereits, dass es gezielt als Meinungsmache mißbraucht wird.

... so wunderbar bestätigst. Noch nicht einmal hier schaffen es Leute wie du abstrakt ihr Feedback zu geben, nein es wird sofort wieder die AfD-Wahlmaschine angekurbelt. Mit einem verfickten Gast-Beitrag. Durchsichtig, billig und unter meinem Niveau.

Andre
2017-09-22, 00:33:24
Es wird so laufen, wie in jedem anderen Forum, dass sich nebenbei einen Politikbereich leistet:
Irgendwann sind nur noch ein paar Leute übrig, die sich jeden Tag die gleichen Argumente und Links um die Ohren hauen und nach dem Motto posten: Wer kann am meisten provozieren, ohne das er Punkte bekommt? Der Afd Thread hat seit gefühlt 50 Seiten keine neue Erkenntnis gebracht und wird es auch nicht. Ist schlichtweg vergebene Lebenszeit, die ich lieber sinnvoll nutze. Man wird die Meinung mancher User nicht mehr ändern können und für eine Endlosschleife ist mir meine Zeit mittlerweile zu Schade.

x-force
2017-09-22, 01:07:36
Rassenlehre beim Menschen ist eindeutig verboten. Hier ist das Erlaubt.
:freak:
was ein quatsch.

§ 130 stgb spricht sogar explizit von rassen.
wenn es keine rassen gäbe, könnte man auch nicht gegen sie zu haß, gewalt und wilkürmaßnahmen aufrufen.

THEaaron
2017-09-22, 07:37:37
Wer also in Powi nicht deine Meinung teil, ist Bildungslos. Eine gewagte These.


Kommt von jemandem der die Grundlagen sachlicher Diskussionen für elitär hält. :freak:

Lord Wotan
2017-09-22, 09:54:49
:freak:
was ein quatsch.

§ 130 stgb spricht sogar explizit von rassen.
wenn es keine rassen gäbe, könnte man auch nicht gegen sie zu haß, gewalt und wilkürmaßnahmen aufrufen.
Das zu verstehen nicht nicht deins oder? Diesen Paragraf gibt es genau aus diesen Grund, weil die Rassenlehre eine Erfindung der Nazis ist und deshalb unter Strafe steht. Unfassbar das selbst hier dieser Nazi dreck noch verteidigt wird.

Lord Wotan
2017-09-22, 09:56:22
:freak:
was ein quatsch.

§ 130 stgb spricht sogar explizit von rassen.
wenn es keine rassen gäbe, könnte man auch nicht gegen sie zu haß, gewalt und wilkürmaßnahmen aufrufen.
Das zu verstehen nicht nicht deins oder? Diesen Paragraf gibt es genau aus diesen Grund, weil die Rassenlehre eine Erfindung der Nazis ist und deshalb unter Strafe steht. Unfassbar das selbst hier dieser Nazi dreck noch verteidigt wird.
Da braucht man sich nicht wundern das in Powi neo Nazis ein und ausgehen ohne Sanktionen. Das man hier noch jemanden den Unterschied zwischen einer Menschenrasse und Völkern erklären muss ist ja der Hammer. In der Tierwelt gibt es Rassen. Beim Menschen gibt es keine. Wird sind alle nur Menschen.

x-force
2017-09-22, 19:27:11
beschäftige dich doch mal ein bisschen mit der entstehung des modernen menschen. es gibt z.b. regional untschiedlich verteilten einfluß des neandertalers. ist ein neandertaler eine unterart der art homo sapiens?
macht es sinn einen homo heidelbergensis zu führen?
was ist mit immer noch lebenden pygmäen?

alleine das zeigt doch, daß es sich lohnt über das thema zu reden, da man wissenschaftliche realität nicht politisch verneinen kann und sollte, wenn man intelligent ist.

Daredevil
2017-09-25, 09:53:55
Ich hab mal ne Frage.
Meldet ihr eigentlich Leute, die wiederholt falsche Aussagen treffen?

Also ich bin absolut nicht der Fan von "verpetzen" und möchte das lieber in einer Diskussion klären, aber ich interessiere mich sehr dafür, wo ihr die Grenze setzt.

Ich gehe davon aus, dass die Moderation selber hart daran arbeitet, dass dieses Forum "Lügenfrei" bleibt, wundere mich aber dennoch, das manche Aussagen immer so schnell raus getroffen werden.

Beispiel AfD: Wo ist da die Grenze der Wahrheit und wo nicht?
Sie wird ständig als stark Rechtsradikal betitelt und Mitglieder bezichtigen die Partei und deren Wähler als "Protestwähler" oder einfach dumm. Ist da die Grenze nicht überschritten?
Sollte ich sowas melden, weil man pauschal solche Dinge nicht einfach raushauen sollte?

Beispiel SPD: Ist uninformiertheit ein Grund für ein melden?
Vor den ersten Hochrechnungen wurde mehrfach geschrieben, die SPD würde danach eh wieder die GroKo weiterführen, obwohl er sich vorher in Interviews schon distanziert hat von der CDU/CSU und nachdem ich versucht habe das demjenigen zu sagen, stand es auf der nächsten Seite wiederholt ala "Ach.... der Macht eh mit der Mutti weiter".
Melde ich diese falsche Info nun oder berichtige sie nochmals neu? Ich will ja auch nun nicht alles vollspammen.

Und sowas hier:
87 Mandate für die AfD, na das eine Mandate bekommen sie aber noch hin :)
die 88 steht doch für AfD.
Laut ARD-Hochrechnung sind es 88.
Warte ab, wir sind hier ja auch erst auf Seite 87.
88 wäre natürlich schön gewesen, läuft aber wohl mehr auf 95 hinaus.

Ich mein. Klar, Spaß muss nun mal auch sein und wenn die AfD mal etwas rechtsextremes gesagt hat, muss sie sich eben auch sowas anhören.
Aber ist das PoWi nicht ein Forum, wo man ernsthaft bleiben will und nicht sowas unnötiges raushaut?
Zumal die AfD eben auch nicht nur reines rechtes Gedankengut vertritt.
Wenn jemand also permanent die CSU als Rechtsextreme Partei in Bayern betitelt, aufgrund ihrer Strenge bei den Abschiebungen, wäre das auch okay?

Ich weiß, ist ziemlich dünnes Eis. Aber mich triggert halt, wenn Leute mal so aus der Bierlaune im Bus nach Hause am Handy zum Teil gehaltloses hinschreiben und sich nicht wirklich ernsthaft beteiligen wollen.
Das bringt keinem was, wenn irgendeine Partei mehrfach als irgendetwas betitelt wird. Das ist nur Papagei getue.

Geht ihr da der Moderation auf den Keks und meldet das?
Ist gewünscht, das sowas gemeldet wird oder ist sowas noch keine "Hetze"?

Surrogat
2017-09-25, 11:16:21
Es dürfte nun fast so weit sein das der ein oder andere Thread entweder sanktioniert oder gleich ganz geschlossen werden muss, sieht man auch gut daran das sich mittlerweile schon einige Mods an der "Diskussion" beteiligen um das ganze noch auf zivilem Wege geradezubiegen

Gerade im Bundestagswahlthread meinen ja einige enttäuschte massiv ihre Wut rauslassen zu müssen und das ziemlich ungeniert. Ich denke in den alten Zeiten hätte es da schon Karten gegeben, umso verwunderlicher das der Geduldsfaden diesesmal scheinbar stabiler ist

Daredevil
2017-09-25, 11:23:17
Der zivile Weg ist ja auch der erste und gerne tritt man ja auch der Diskussion bei und kommentiert, aber wenn man ignoriert wird und Seiten später den gleichen Unsinn ( Falsche Fakten, nicht eine andere Meinung ) steht, torpediert man besser mit einer Korrektur oder einer Meldung?

Im Flat-Earth Thread drehen die Leute ja auch komplett durch, wenn ein Befürwörter nicht auf die Argumentation anderer eingeht. Sich einer Diskussion zu entziehen und nachweislich vor der Antwort zu flüchten, ist halt absolut keine Kultur, die so ein Forum ausmacht.
Wenn ich etwas gefragt werde, bin ich ja auch nicht still und dreh mich einfach um.

Das ist halt in einem Forum, wo man andere Mitleser beeinflussen kann, sehr heiß.

Döner-Ente
2017-09-25, 11:29:49
Der zivile Weg ist ja auch der erste und gerne tritt man ja auch der Diskussion bei und kommentiert[...]

Wenn Leute offen bekunden, gar nicht mehr zu Diskussionszwecken im Forum zu sein, sondern nur, um „Bullshit“ der „anderen Seite“ zu kommentieren, hilft das leider auch nicht mehr weiter.

Daredevil
2017-09-25, 11:43:21
Genau um sowas gehts mir, als Beispiel:
Als Doktorand in Politikwissenschaft/Soziologie habe ich diesen Thread die ganze Zeit mitgelesen und so oft das Kotzen gekriegt.
Ich habe hier so viele Leute überschätzt / falsch eingeschätzt.
Unfassbar, wieviele hier bereit sind, Neonazis zu wählen.
Einfach nur schockierend, hatte den Bildungsstand hier für überdurchschnittlich gehalten.

Das wird hier auch mein einziges Posting bleiben, das PoWi ist generell eine schlechte Idee, eine braune Echochamber und nicht gut für meinen Blutdruck.

Viel Spaß noch hier.

Da kommt jemand rein, klassifiziert eine komplette Partei als "Neonazi Partei" und spricht ebenfalls darüber, dass Mitglieder anscheinend nicht so helle in der Birne sind, wie derjenige dachte.
Auf die Nachfragen ist derjenige halt nicht mehr eingegangen.

Sowas ist halt kein Gespräch wert. Ich verstehe nicht, wieso man dann sowas stehen lässt, wenn es demjenigen eh egal ist bzw. derjenige überhaupt Energie aufwendet. Nur um Öl ins Feuer zu gießen?

Das wird doch bestimmt ein Mod gelesen haben.
Oder es ist halt kein Fall für eine Moderation ( Damit meine ich nicht, dass der Post gelöscht werden soll oder derjenige ausgeschlossen... ) , nur pflegt man somit halt auch nicht die Kultur in diesem Forum.

Edit: Aber gut... wo fangen wir da an und wo hören wir da auf. Man sanktioniert ja auch niemanden, der sagt, xyz ist besser als zyx in irgendeinem Technik Bereich, obwohl das belegbar ist.

Einhard
2017-09-25, 11:53:48
Genau um sowas gehts mir, als Beispiel:


Da kommt jemand rein, klassifiziert eine komplette Partei als "Neonazi Partei" und spricht ebenfalls darüber, dass Mitglieder anscheinend nicht so helle in der Birne sind, wie derjenige dachte.
Auf die Nachfragen ist derjenige halt nicht mehr eingegangen.

Sowas ist halt kein Gespräch wert. Ich verstehe nicht, wieso man dann sowas stehen lässt, wenn es demjenigen eh egal ist bzw. derjenige überhaupt Energie aufwendet. Nur um Öl ins Feuer zu gießen?

Das wird doch bestimmt ein Mod gelesen haben.
Oder es ist halt kein Fall für eine Moderation ( Damit meine ich nicht, dass der Post gelöscht werden soll oder derjenige ausgeschlossen... ) , nur pflegt man somit halt auch nicht die Kultur in diesem Forum.


Sagen wir es mal so:

Mein Vorschlag die Gespraechskultur auf das Niveau der 5. Klasse zu heben, wird von manchen als Elitaer betrachtet, von anderen als Ausschlussversuch gewertet und von den meisten schlicht ignoriert. Damit ist dieses POWI anscheinend genau das, was das Forum - inkl. des Inhabers, der Moderation und der Foristen- moechte.

Einhard

Lowkey
2017-09-25, 12:23:29
Ich hatte eine Doktorantin, die konnte sehr gut diskutieren. Sie hat ihr gelerntes Wissen (1+) und ihre Arbeitsmethoden, aber überhaupt nicht verstanden was gerade in Deutschland los ist und warum man die AFD wählen sollte. Sie kommt nicht einmal aus gutem Hause (Eltern sind Lehrer auf dem Lande).

Ein anderer Politikwissenschafter auf den Nachdenkseiten hatte einmal festgestellt, dass Menschen mit hoher Bildung nicht unbedingt die besseren Entscheider sind. Bildung kann man bei der Wahl vollkommen ausklammern.

Kundschafter
2017-09-25, 12:46:24
@DareDevil

Da ich deine Posts (oft) schätze, schreibe ich gern mal ein paar Zeilen.

Zitat:
"Das wird hier auch mein einziges Posting bleiben....."

Also braucht man den nicht weiter beachten und tschüss. Erzählen was er ist und kann....kann er viel.

Die Äußerungen im PoWi finde ich oft sehr lustig. Ggfs. kann man auch schön rumtrollen und anderen Schaum vorm Mund besorgen.

Als typischer Nazi-Bulle :biggrin: nehme ich auch hinterschwellige Andeutungen gar nicht wahr: mich können nur Menschen beleidigen. :tongue:
Der Satz hilft prima.

Schön fand ich auch diesen hier von heute:
"Sowohl die Polizei, aber vor allen Dingen das Militär, zeichnen sich durch faschistische Kernstrukturen aus. Das mag auf viele Menschen abschreckend wirken, doch faschistoid veranlagte Personen zieht es dagegen magisch an....."

Genau. Deshalb wollte ich als kleiner Junge zur Polizei, für Recht und Ordnung da sein, den "Schwachen" helfen und bin jetzt fast 40 Jahre dabei. Mit weisser Weste. Obwohl ich nicht zimperlich bin.
Und das "nicht zimperliche"...ist nur das Resultat aus den Erfahrungen mit meinem "Gegenüber". Und...by the Way...Hautfarbe und Herkunft ist mir egal.
Und ich hatte sogar vor einigen Jahren eine "Türkin", die ich "ausbilden" durfte. War echt klasse. Ich habe zwar kein Wort verstanden, aber ihre Landsleute waren derart eingeschüchtert...RESPEKT ! Wenn die los gelegt hat...wurde selbst mir Angst und Bange.

Manche Leute sollten echt mal vor die Tür gehen...oder aus der Narkose aufwachen. :tongue:

Surrogat
2017-09-25, 13:17:43
Ein anderer Politikwissenschafter auf den Nachdenkseiten hatte einmal festgestellt, dass Menschen mit hoher Bildung nicht unbedingt die besseren Entscheider sind. Bildung kann man bei der Wahl vollkommen ausklammern.

Natürlich kann man Bildung bei einer Bundestagswahl ausklammern, genau so wie man den sozialen Stand ausklammern kann, die haben nämlich rein gar nix mit der Wahlentscheidung zu tun, dienen aber vielen Kombattanten (sorry aber das sind diese Personen letztlich doch) gerne und oft als Pseudoargument um diese oder jene Wählergruppe zu diffamieren und schlimmstenfalls als Schwachköpfe abzukanzeln, die nicht wissen was sie da wirklich tun.

Nun eine Wahlentscheidung wird vielleicht von manchen, sicher aber nicht von vielen rational getroffen, da sind eben auch sehr viele Emotionen mit im Spiel. Das sieht man doch gerade daran sehr gut, das zigtausende ehemalige Linken-Wähler nun zur AfD übergelaufen sind. Schlicht weil diese das Gefühl der Fürsorge für die sozial benachteiligten besser verkaufen konnten. Man beachte, eine politische Wahlentscheidung um 180 Grad versetzt!!!
Sowas kann man kaum damit erklären das diese Leute alle komplett geistig verwirrt sind, zudem sich dann die Frage stellen ließe ob die es schon vor 4 Jahren waren als sie noch die Linke wählten oder erst jetzt als sie zur AfD tendierten ;D

Wenn die Moderation hier auch nur ansatzweise ihre frommen Versprechen bezüglich eines neuen PoWi halten will, dann sollte man vielleicht mal damit anfangen sämtliche Poster zu sanktionieren die immer noch versuchen den jeweiligen politischen Gegner ob nun links, rechts oder vom Mars auf diese Weise zu diffamieren und für Idioten zu erklären, dies schließt auch die verwendeten Begrifflichkeiten wie Stalinisten/Marxisten, linke Zecken, Nazis rechtsradikale etc mit ein. All das sind Wertungen und tragen nicht zu einer gesitteten Diskussion bei, dienen letztlich nur der Förderung von gegenseitigem Hass!

Botcruscher
2017-09-25, 13:43:08
alleine das zeigt doch, daß es sich lohnt über das thema zu reden, da man wissenschaftliche realität nicht politisch verneinen kann und sollte, wenn man intelligent ist.

Komm doch nicht mit Fakten. Der böse Forensiker kann dir genau sagen von wem da die Teile liegen. Das wir beim Menschen nicht unterscheiden ist ein politisches Konstrukt, welches keine 60sec den Wissenschaftlichen Fakten standhält. Einige Arten besitzen über ein halbes Dutzend bei nicht mal der Hälfte der menschlichen Genomvarianz.

Da sind wir aber sehr Beispielhaft auch direkt wieder beim Kern des Problems: Nazi schreien ist einfacher als wertneutraler Faktenvergleich. 90% des Wahlthreads bestehen nur aus Nazi BS und wie doof sowie ausländerfeindlich die alle sind. Da scheitert es schon an den klassischen W-Fragen. Könnte alles aus der Bild kommen. Kleiner Tip an die Checker: Versetzt euch mal in die Position des typischen 50% Niedriglohnsklaven im Osten mit _besten_ Erfahrungen bezüglich ALG2 Sanktionen als Aufstocker. Der Illegale Migrant bekommt für jede Identität sanktionsfrei mehr. Danach prüfen wir mal die Polizeiberichte mit beispielsweise über 2/3 kriminellen unter den Nafris. Wem das dann noch nicht reicht, kann sich gerne von Tillich+ Konsorten beschimpfen lassen und eine Runde mit der Gesinnungspolizei der Roten SA drehen.

Wenn ihr von den Nazis bei den Fakten angekommen seit kann es besser werden. Davon ist aber selbst Deutschland weit entfernt. Einfach weil der Kaiser nackt ist.
Ich bin dann mal weg.

Man beachte, eine politische Wahlentscheidung um 180 Grad versetzt!!!
Das politische Spektrum ist ein Kreis. Die Linke kann nicht gleichzeitig für Fairness der kleinen Leute und unkontrollierte, illegale Migration stehen. Dem Geringverdiener und/oder zukünftigen Niedrigrentner hier Dummheit zu unterstellen ist die typische Arroganz der Hipsterlinken. Jener Teil aus SJW, Antifa und Konsorten verabscheut nichts mehr als den weißen Arbeiter. Da hat sich eine echte Internationale gebildet. Fakten eben...

Screemer
2017-09-26, 19:37:54
Der Illegale Migrant bekommt für jede Identität sanktionsfrei mehr.
wo wir wieder genau hier sind:

Ich hab mal ne Frage.
Meldet ihr eigentlich Leute, die wiederholt falsche Aussagen treffen?
[...]
Geht ihr da der Moderation auf den Keks und meldet das?
Ist gewünscht, das sowas gemeldet wird oder ist sowas noch keine "Hetze"?


und hier:
Dem Geringverdiener und/oder zukünftigen Niedrigrentner hier Dummheit zu unterstellen ist die typische Arroganz der Hipsterlinken.
genau an diesem punkt:


Wenn die Moderation hier auch nur ansatzweise ihre frommen Versprechen bezüglich eines neuen PoWi halten will, dann sollte man vielleicht mal damit anfangen sämtliche Poster zu sanktionieren die immer noch versuchen den jeweiligen politischen Gegner ob nun links, rechts oder vom Mars auf diese Weise zu diffamieren und für Idioten zu erklären, dies schließt auch die verwendeten Begrifflichkeiten wie Stalinisten/Marxisten, linke Zecken, Nazis rechtsradikale etc mit ein. All das sind Wertungen und tragen nicht zu einer gesitteten Diskussion bei, dienen letztlich nur der Förderung von gegenseitigem Hass!

Einhard
2017-09-26, 20:14:04
...

Nur damit sich hier keiner falsche Vorstellungen macht. Ich habe den von dir zitierten Beitrag, wie viele andere im POWI auch, (gestern) gemeldet. Die Verantwortlichen scheinen sich einfach hier und im POWI zurueckgezogen zu haben. Schade.

Einhard

dreas
2017-09-26, 22:27:11
Wenn die Moderation hier auch nur ansatzweise ihre frommen Versprechen bezüglich eines neuen PoWi halten will, dann sollte man vielleicht mal damit anfangen sämtliche Poster zu sanktionieren die immer noch versuchen den jeweiligen politischen Gegner ob nun links, rechts oder vom Mars auf diese Weise zu diffamieren und für Idioten zu erklären, dies schließt auch die verwendeten Begrifflichkeiten wie Stalinisten/Marxisten, linke Zecken, Nazis rechtsradikale etc mit ein. All das sind Wertungen und tragen nicht zu einer gesitteten Diskussion bei, dienen letztlich nur der Förderung von gegenseitigem Hass!

this!

kann nicht verstehen wie intoleranz durch diverse user da geduldet wird. eine freischaltung von gsx-r ist mir zum beispiel völlig unerklärlich. einer der faktisch jedes thema shreddert und eine vernünftige diskussion mit kindischer rechthaberei völlig unmöglich macht. die harte sanktionierung ist leider auch nicht umgesetzt. vermutlich fehlt da das mod personal.

meine gemeldeteten beiträge führten zu diversen löschungen. angekündigte sanktionen blieben aber leider aus.


unterm strich aber natürlich trotzdem ein gewinn. auch wenn die hehren ziele nicht erreicht wurden.

#44
2017-09-26, 22:47:07
Die Verantwortlichen scheinen sich einfach hier und im POWI zurueckgezogen zu haben.
Das Gefühl habe ich auch seit 2 Wochen.

Aktuell herrscht Narrenfreiheit für alle und das merkt man.

Selbst hier im Thread wird fleißig PoWi diskutiert. Keine Löschung, kein Modtext, keine Sperren.
Gemeldete Beiträge die ganz klar Offtopic sind (wie z.B. aktuell fast der komplette Thread zur Bundestagswahl an sich) standen nach 3 Tagen noch immer. Weiter hab' ichs dann nicht verfolgt. Wenn auf sowas nicht innerhalb von 12h reagiert werden kann, machen die meisten Strafen keinen Sinn mehr. Bis dahin hat sich das Thema entweder von selbst wieder beruhigt oder brodelt in einer anderen Ecke vor sich hin.

Entsprechend habe ich auch aufgehört, Dinge zu melden. Dann werden halt nur noch Grabenkämpfe über den Meldebutton ausgetragen - mir gleich.

Und weil es schon 3x oder 4x unkommentiert untergegangen ist:
Man kann das PoWi immer noch nicht aus den neuen Beiträgen ausblenden...

24p
2017-09-26, 22:54:03
Gegen das was unsere Forenlinke sich gerade leistet sind die zitierten Beiträge hier Kindergeburtstag. Aber es ist typisch zu sehen von welcher Seite hier immer die Beschwerden kommen. Da zerschreddert ein User ganze Threads, andere tragen nichts bei äußerndem ständigen Versuch den Gegenüber als dumm darzustellen, wiederum andere nennen Poster Auftragskiller und jeden Ostdeutschen einen Rassisten.

#44
2017-09-26, 23:11:32
Da zerschreddert ein User ganze Threads, andere tragen nichts bei äußerndem ständigen Versuch den Gegenüber als dumm darzustellen
Sorry, ich kann einfach nicht anders:

Dir ist schon klar, dass du dich am Schreddern beteiligst, indem du ständig auf GSXR und Eidolon eingehst und ihnen so Futter lieferst, oder?

GSXR-1000
2017-09-27, 00:07:53
this!

kann nicht verstehen wie intoleranz durch diverse user da geduldet wird. eine freischaltung von gsx-r ist mir zum beispiel völlig unerklärlich. einer der faktisch jedes thema shreddert und eine vernünftige diskussion mit kindischer rechthaberei völlig unmöglich macht. die harte sanktionierung ist leider auch nicht umgesetzt. vermutlich fehlt da das mod personal.

meine gemeldeteten beiträge führten zu diversen löschungen. angekündigte sanktionen blieben aber leider aus.


unterm strich aber natürlich trotzdem ein gewinn. auch wenn die hehren ziele nicht erreicht wurden.

Dreas: Ich sagte dir schonmal, wenn du ein persönliches Problem mit mir hast, klär das mit mir. Das forum ist keine Bühne dafuer.
Im gegensatz zu anderen, haue ich jedenfalls keine ausschliesslich polemischen Einzeiler raus, und versuche eigentlich immer, meine Argumentation auch zu begruenden. Wenn du das als Rechthaberei empfindest und noch dazu kindisch, liegt das problem wohl eher auf deiner seite des Bildschirms.
Leute mit anderer Meinung als intolerant zu bezeichnen, ist naheliegend, einfach und recht billig, scheint aber die Masche von leuten wie dir zu sein.
Zumal: als jemand der explizit fuer ausgrenzung von Menschen argumentiert, der auch hier in die gleiche Kerbe schlaegt ("Wie konnte man GSXR nur freischalten" anderen intoleranz vorzuwerfen ist schon grenzwertig realsatire. Wenn du nicht in der lage bist, dich argumentativ mit anderen Meinungen auseinanderzusetzen, oder Personen oder Meinungen mit denen du nicht klarkommst einfach zu ueberlesen (mach ich auch), dann ist das Powi, oder vielleicht sogar jedes Forum vielleicht nicht der richtige Ort fuer dich?
Was machst du eigentlich bei einer Veranstaltung, wenn jemand aus deiner sicht falsche Meinungen vertritt? Dir nicht genehm ist? Bittest du dann die Security mimimi Mässig um rausschmiss oder wendest dich an den jeweils zustaendigen Blockwart?

tobife
2017-09-27, 00:21:22
Nur damit sich hier keiner falsche Vorstellungen macht. Ich habe den von dir zitierten Beitrag, wie viele andere im POWI auch, (gestern) gemeldet. Die Verantwortlichen scheinen sich einfach hier und im POWI zurueckgezogen zu haben. Schade.

Einhard


Hast du was anderes erwartet?
Wahrscheinlich kommt in Kürze der Holzhammer. Das PoWi wird wieder geschlossen und es heißt dann: Wir haben es versucht, aber.....

Breegalad
2017-09-27, 02:38:37
Hast du was anderes erwartet?
Wahrscheinlich kommt in Kürze der Holzhammer. Das PoWi wird wieder geschlossen und es heißt dann: Wir haben es versucht, aber.....
Mit dieser Befürchtung könntest du recht haben, aber ich hoffe es nicht.
Mir ist es wichtig, ein großes Spektrum an Meinungen wahrzunehmen, selbst die von rechts (gelegentlich zähneknirschend).
Bei Bemerkungen der Art: "Man sollte...." schaltet eh mein interner Spam-Filter auf Durchzug.

24p
2017-09-27, 07:46:00
Sorry, ich kann einfach nicht anders:

Dir ist schon klar, dass du dich am Schreddern beteiligst, indem du ständig auf GSXR und Eidolon eingehst und ihnen so Futter lieferst, oder?

Ständig? Nö. Ich diskutiere mit, das war es aber schon. Die Beiden Kandidaten schreddern den Thread, egal wer da postet.

Bittest du dann die Security mimimi Mässig um rausschmiss oder wendest dich an den jeweils zustaendigen Blockwart?

Etwa so wie du? Nur zur Erinnerung, DU hast das Thema hier mit deiner Wall of Text (der vor Anbiederung an die Moderation und Schuldzuweisungen nur so triefte) wieder hochkommen lassen.

Abseits von zwei Personen ist das Klima in den Threads gut. Tw. harte Bandagen, aber nichts was nicht überall in politischen Diskussionen zu sehen ist. Das ist eben Streitkultur. Dieses Schreddern von Threads geht jedoch gar nicht. Wenn man mal die Ignorefunktion nutzt sieht man das so richtig, daher ist das leider auch keine wirklich gangbare Option.

Aber DU, DU hast nichts zu verschenken. Dann denke ich, du erkennst an, das andere auch nix zu verschenken haben, und kaufst AUSSCHLIESSLICH fair gehandelte Produkte und trägst sorge, das nichts deiner Kleidung oder Schuhe in den Sklavenfabriken in Bangladesh hergestellt werden, das dein billiges Öl und Benzin aus umweltverträglichen und nicht ausbeuterischen Förderquellen stammt etc etc. Da bist du ganz sicher ebenso konsequent.

Sorry, aber so einen SHIT will ich da nicht mehr lesen. Das nur mal als Beispiel. So geht das den ganzen verdammten Tag.

Eidolon
2017-09-27, 07:56:47
Meiner Meinung war die Öffnung des Powi eine schlechte Idee, es endet eben immer in ein beißen von links vs. rechts und ich nehme mich da nicht aus.

GSXR-1000
2017-09-27, 08:01:37
Ständig? Nö. Ich diskutiere mit, das war es aber schon. Die Beiden Kandidaten schreddern den Thread, egal wer da postet.
.

Ich glaube inhaltsleere, rein polemische OT Einzeiler wie diese, die nebenbei kaum Bezug zum Threadthema haben shreddern deutlich mehr. Und ich glaube auch nicht ernsthaft, das du DAS Diskussion nennen willst:

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=11502791&postcount=676



Etwa so wie du? Nur zur Erinnerung, DU hast das Thema hier mit deiner Wall of Text (der vor Anbiederung an die Moderation und Schuldzuweisungen nur so triefte) wieder hochkommen lassen..

Sorry, in welcher Blase lebst du?
Der Post auf den du dich offensichtlich beziehst, war vom 14.09.?????


Abseits von zwei Personen ist das Klima in den Threads gut. Tw. harte Bandagen, aber nichts was nicht überall in politischen Diskussionen zu sehen ist. Das ist eben Streitkultur. Dieses Schreddern von Threads geht jedoch gar nicht. Wenn man mal die Ignorefunktion nutzt sieht man das so richtig, daher ist das leider auch keine wirklich gangbare Option.



Sorry, aber so einen SHIT will ich da nicht mehr lesen. Das nur mal als Beispiel. So geht das den ganzen verdammten Tag.

Wohl eher diskussionsbeitrag als sowas...

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=11502791&postcount=676

Loeschzwerg
2017-09-27, 08:01:57
Double/Triple-Postings... wird das hier nicht sanktioniert? Ist mir nur gerade aufgefallen ^^

Sonst bin ich bei #44, ich hätte das PoWi auch gerne aus den neuen Beiträgen ausgeblendet bzw. den kompletten Offtopic Bereich.

GSXR-1000
2017-09-27, 08:07:26
Double/Triple-Postings... wird das hier nicht sanktioniert? Ist mir nur gerade aufgefallen ^^

Sonst bin ich bei #44, ich hätte das PoWi auch gerne aus den neuen Beiträgen ausgeblendet bzw. den kompletten Offtopic Bereich.
Ist sicherlich schlecht mit den Mehfachpostings. allerdings auf mobilen geräten, vor allem Handys oft nicht wiklich vermeidbar, da die Zitierfunktion sonst nur rudimentär genutzt werden kann.

derpinguin
2017-09-27, 08:09:51
Als jemand, der fast ausschließlich auf Mobilgeräten im Forum unterwegs ist, muss ich sagen: es klappt wunderbar auch ohne Triple- bis Quintupleposts zu erstellen, die dann irgend ein Mod zusammenfügen darf.

Loeschzwerg
2017-09-27, 08:10:26
Ok, war mir neu, ich nutze die Mobile-Ansicht idR nur zum Lesen. Sollte dann geg. in einem Update mal angepasst werden (sofern dafür nicht Handstände nötig sind).

Ja was denn nun? :D

MadManniMan
2017-09-27, 08:18:49
Als jemand, der fast ausschließlich auf Mobilgeräten im Forum unterwegs ist, muss ich sagen: es klappt wunderbar auch ohne Triple- bis Quintupleposts zu erstellen, die dann irgend ein Mod zusammenfügen darf.

Hm, allein schon der fehlenden Zitierfunktion wegen (die Posts "für später merken", die als Quotes eingefügt werden sollen) nutze ich das mobile Schreiben nur in absoluten Ausnahmefällen.

---

Könnte bei Bedarf vielleicht mal hier oder da ein Split erfolgen? Der Thread namens "Bundestagswahl" dreht sich um Migration. Und Flüchtlinge. Und Asyl. Und Migration und Flüchtlinge.

Einhard
2017-09-27, 10:50:23
Das ist jetzt mein letzter Versuch, auf diese Frage eine Reaktion zu erhalten.

Wird das POWI und dieser Thread noch aktiv betreut? Denn die beiden unten genannten Punkte der Regeln wurden und werden in beiden Bereichen des Forums massiv missachtet. Da mehrere Moderatoren im Forum aktiv (Postings in beiden Bereichen) sind, sieht es auch nicht nach Zeitmangel aus.


"Beleidigende Kommentare, Flames, Verunglimpfungen von Usern oder deren Charakteristika (z.B. Avatarbild) und themenfremde Posts sind unerwünscht. Diskussionen sollten mit einem gewissen Mindestmaß an Respekt dem Gegenüber geführt werden."


"Agitation/Propaganda/Meinungsmache/Schleichwerbung: Das Ziel des Forums ist ergebnisoffener, argumentationsbasierter Diskurs mit Sachbezug. Da aktive Meinungsmache/Propaganda/Agitation dem entgegenstehen und eine Zweckentfremdung des Subforums darstellen, ist entsprechendes Verhalten untersagt und wird geahndet. Als aktive Meinungsmache im Sinne dieser Regelung gelten insbesondere das Marginalisieren ("digitale Niederbrüllen") abweichender Standpunkte durch reine Wiederholung, zielgerichtete Falschdarstellungen von Sachverhalten und das aktive Werben für politische Ansichten oder Firmen (im Sinne anlassloser Verbreitung im Unterschied zu User-Reviews, Kaufempfehlungen etc.)."

Einhard

Thoro
2017-09-27, 10:52:56
Abseits von zwei Personen ist das Klima in den Threads gut. Tw. harte Bandagen, aber nichts was nicht überall in politischen Diskussionen zu sehen ist. Das ist eben Streitkultur. Dieses Schreddern von Threads geht jedoch gar nicht. Wenn man mal die Ignorefunktion nutzt sieht man das so richtig, daher ist das leider auch keine wirklich gangbare Option.

Naja, also Streitkultur würd ich das noch nicht unbedingt nennen. Da wird doch großteils aneinander vorbeigeredet, gerade im Wahlthread und jeder pickt sich die Dinge raus, die einem selbst passen. Und die meisten Posts sind garniert mit aufgeladensten Begrifflichkeiten, die man in einer Face-to-Face-Diskussion schon bringen kann, aber die niedergeschrieben zwangsläufig jede Diskussion in eine Sackgasse lenken. "Linke" und "Rechte" sind für mich schon solche Begriffe, aber die gehen noch einigermaßen, aber wenn dann ständig nur von Nazis, Kommunisten, Ostverlieren, Marxisten, Rassisten, Gutmenschen, Willkommensklatschern die Rede ist - die Diskussion kann nirgends hinführen in meinen Augen.

Ich halte es da inhaltlich mit Surrogat (schön zusammengefasst auf der letzten Seite).

derpinguin
2017-09-27, 10:53:16
Natürlich wird das hier aktiv betreut. Bei strittigen Posts muss aber abgewogen werden in wie weit das sanktioniert werden muss. Nur weil du einen Post strafwürdig findest, weil er nicht deiner Sichtweise entspricht, heißt das nicht automatisch, dass das auch so ist. Würden wir jeden Post, der aus persönlicher Befindlichkeit gemeldet wird entfernen wäre das Forum leer.

Einhard
2017-09-27, 11:13:38
Danke fuer die aufschlussreiche Klarstellung. Da du dich ausschließlich auf mich und aufgrund meiner Befindlichkeiten gemeldete Posts beziehst, noch zwei Nachfragen:

Komm doch nicht mit Fakten. Der böse Forensiker kann dir genau sagen von wem da die Teile liegen. Das wir beim Menschen nicht unterscheiden ist ein politisches Konstrukt, welches keine 60sec den Wissenschaftlichen Fakten standhält. Einige Arten besitzen über ein halbes Dutzend bei nicht mal der Hälfte der menschlichen Genomvarianz.

Da sind wir aber sehr Beispielhaft auch direkt wieder beim Kern des Problems: Nazi schreien ist einfacher als wertneutraler Faktenvergleich. 90% des Wahlthreads bestehen nur aus Nazi BS und wie doof sowie ausländerfeindlich die alle sind. Da scheitert es schon an den klassischen W-Fragen. Könnte alles aus der Bild kommen. Kleiner Tip an die Checker: Versetzt euch mal in die Position des typischen 50% Niedriglohnsklaven im Osten mit _besten_ Erfahrungen bezüglich ALG2 Sanktionen als Aufstocker. Der Illegale Migrant bekommt für jede Identität sanktionsfrei mehr. Danach prüfen wir mal die Polizeiberichte mit beispielsweise über 2/3 kriminellen unter den Nafris. Wem das dann noch nicht reicht, kann sich gerne von Tillich+ Konsorten beschimpfen lassen und eine Runde mit der Gesinnungspolizei der Roten SA drehen.

Wenn ihr von den Nazis bei den Fakten angekommen seit kann es besser werden. Davon ist aber selbst Deutschland weit entfernt. Einfach weil der Kaiser nackt ist.
Ich bin dann mal weg.


Das politische Spektrum ist ein Kreis. Die Linke kann nicht gleichzeitig für Fairness der kleinen Leute und unkontrollierte, illegale Migration stehen. Dem Geringverdiener und/oder zukünftigen Niedrigrentner hier Dummheit zu unterstellen ist die typische Arroganz der Hipsterlinken. Jener Teil aus SJW, Antifa und Konsorten verabscheut nichts mehr als den weißen Arbeiter. Da hat sich eine echte Internationale gebildet. Fakten eben...
Natürlich wird das hier aktiv betreut. Bei strittigen Posts muss aber abgewogen werden in wie weit das sanktioniert werden muss. Nur weil du einen Post strafwürdig findest, weil er nicht deiner Sichtweise entspricht, heißt das nicht automatisch, dass das auch so ist. Würden wir jeden Post, der aus persönlicher Befindlichkeit gemeldet wird entfernen wäre das Forum leer.


1. Der hier in Gaenze zitierte Post ist also weder Offtopic, noch versucht er sich im markierten Teil daran, Rassentheorien bei Menschen als wissenschaftlichen Fakt darzustellen?


2.
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=11494797&postcount=1448

Dieser Post ist ein Paradebeispiel von Rassismus (Bevoelkerungsagruppen mit Krankheiten gleichsetzen.). Das ist keine Befindlichkeit von mir. Da das nach meiner Meldung vor mehreren Tagen noch immer dort stehen darf, passt nur ein Schluss. Um den nicht zu ziehen, koenntest du mir erklaeren, warum der Post NICHT rassistisch ist und geloescht gehoert?


Einhard

Loeschzwerg
2017-09-27, 11:25:31
(Bevoelkerungsagruppen mit Krankheiten gleichsetzen.).

Wird denn das getan? Aus dem Kontext gerissen (also als Einzelbeitrag) lese ich da nur, dass durch unkontrollierte Einreise aus gewissen Regionen eine mögliche Gefahr durch eingeführte Krankheiten besteht.

Die Formulierung ist halt bissig und letztendlich ist der Post auch OT.

Einhard
2017-09-27, 11:32:21
Wird denn das getan? Aus dem Kontext gerissen (also als Einzelbeitrag) lese ich da nur, dass durch unkontrollierte Einreise aus gewissen Regionen eine mögliche Gefahr durch eingeführte Krankheiten besteht.

Die Formulierung ist halt bissig und letztendlich ist der Post auch OT.


Die Krankheiten werden, dadurch, dass sie einreisen koennen (das kann eine Krankheit nicht), personifiziert. Durch die Wortwahl "unkontrolliert einreisen" ist auch klar, dass er die Fluechtlinge mit den Krankheiten gleichsetzt. Das ist gemeint, das ist hingeschrieben, das ist rassistisch. Ergo verstoesst es nicht nur gegen die Regeln des Forums, sondern auch gegen bestehende Gesetze.
Aber ich bin gerne bereit, mich einer gegenteiligen Argumentation, die ja existieren muss, anzuschliessen, wenn sie schluessig ist.

Einhard

Loeschzwerg
2017-09-27, 11:44:18
Klar dienen da Menschen als Überträger, aber wo ist denn die Aussage jetzt rassistisch? Bei einer Pandemie gelten doch auch bestimmte Vorschriften für Reisende aus entsprechenden Regionen, oder nicht?

Du liest: Alle Flüchtlinge sind krank
Ich lese: Es besteht eine verstärkte Gefahr durch eingeschleppte Krankheiten

Der Diskussionsverlauf wäre jetzt wichtig.

Naja, treiben wir das hier nicht zu weit, die Frage steht im Raum und sollte von entsprechender Seite beantwortet werden. :)

Kundschafter
2017-09-27, 11:45:07
Da du ja nicht in der Lage bist, das mit mir zu klären, mache ich es einfach für dich:
Sollten die Grenzen wie 2015 geöffnet werden und afrikanische Menschen hierher kommen (ist ja in naher Zukunft absehbar), wird ein gewisser Anteil auch diese Krankheiten mitbringen....meinetwegen auch andere, nicht aufgeführte.

Genau so, wie ich seit 2015 schon mit offener TBC, Krätze und anderen Krankheiten konfrontiert wurde, die von den Kriegsflüchtlingen mitgebracht worden und hier eigentlich als "ausgestorben" galten.

Meinetwegen kann es auch gelöscht werden. Ändert nur die Tatsache nicht.

Einhard
2017-09-27, 11:50:34
Da du ja nicht in der Lage bist, das mit mir zu klären, mache ich es einfach für dich:
Sollten die Grenzen wie 2015 geöffnet werden und afrikanische Menschen hierher kommen (ist ja in naher Zukunft absehbar), wird ein gewisser Anteil auch diese Krankheiten mitbringen....meinetwegen auch andere, nicht aufgeführte.

Genau so, wie ich seit 2015 schon mit offener TBC, Krätze und anderen Krankheiten konfrontiert wurde, die von den Kriegsflüchtlingen mitgebracht worden und hier eigentlich als "ausgestorben" galten.

Meinetwegen kann es auch gelöscht werden. Ändert nur die Tatsache nicht.

Genau DAS hast du nicht geschrieben. Denn das in bestimmten Regionen andere Krankheiten vorkommen und Menschen damit hierher kommen koennen, bestreitet keiner. Was sich damit allerdings fuer Probleme von selber erledigen, laesst du auch offen.
Das aendert aber nichts daran, dass ich diesen Post gemeldet habe und er nicht geloescht wurde und hier unter der Kategorie "Befindlichkeiten" lief.



Einhard

Kundschafter
2017-09-27, 12:02:29
Gegen genannte Krankheiten gibt es, soweit mir bekannt, keine adäquaten Heilungsmethoden.
Während sich in Afrika die Besiedelung über große Flächen verteilt (und die Welt sich einen Dreck um die Toten durch diese Krankheiten schert), kannst du dir sicher selbst ausrechnen, wie sich derartige Krankheiten hier (auf engstem Raum) verteilen würden: unter Umständen Flächenbrandmäßig, wenn man das nicht ganz schnell in den Griff bekommt (Isolation..siehe Outbreak).

Darauf bezog sich das "alle Probleme erledigt" (natürlich ironisch)...nämlich unser aller Leben, egal welcher Herkunft.

Schade, dass viele nur engstirnig und nicht zwischen den Zeilen lesen können. Von erkannter Ironie/Sarkasmus ganz zu schweigen.
Ich sollte mehr Smilies verwenden.

Einhard
2017-09-27, 12:14:42
Gegen genannte Krankheiten gibt es, soweit mir bekannt, keine adäquaten Heilungsmethoden.
Während sich in Afrika die Besiedelung über große Flächen verteilt (und die Welt sich einen Dreck um die Toten durch diese Krankheiten schert), kannst du dir sicher selbst ausrechnen, wie sich derartige Krankheiten hier (auf engstem Raum) verteilen würden: unter Umständen Flächenbrandmäßig, wenn man das nicht ganz schnell in den Griff bekommt (Isolation..siehe Outbreak).

Darauf bezog sich das "alle Probleme erledigt" (natürlich ironisch)...nämlich unser aller Leben, egal welcher Herkunft.

Schade, dass viele nur engstirnig und nicht zwischen den Zeilen lesen können. Von erkannter Ironie/Sarkasmus ganz zu schweigen.
Ich sollte mehr Smilies verwenden.

Ich habe in dem Post zwischen den Zeilen gelesen. Da war nur Rassismus. Das wir hier nicht ungleich besser gegen Krankheiten geschuetzt sind, ist Quark.

Ironie und Sarkasmus sind zwei unterschiedliche Dinge. Sie haben beide nichts mit dem genannten Post zu tun.
Bis jetzt ist noch keine Argumentation erkennbar, die mir erklaert, warum der Post nicht rassistisch in der sprachlichen Tradition "Juden sind Ratten." sein sollte. Damit steht immer noch die Frage im Raum, warum meine Meldung auf "Befindlichkeiten" beruht und der Post nicht geloescht wurde.

Ich bin es einfach leid, dass meine wechsenden Gespraechspartner sich in pauschalen Anschuldigungen ergehen (Befindlichkeiten, Ironie, Engstirnigkeit), aber dafuer bis jetzt nie Nachweise gebracht haben. Wo steht in dem Post Ironie? Warum ist es engstirnig, Rassismus zu melden?
Noch einmal:
Mit welcher Argumentation ist der Post NICHT RASSISTISCH und gehoert damit nicht geloescht?

Aber anstatt eine Begruendung zu geben, wird der Ueberbringer der Nachricht in einem Zweizeiler beschuldigt "persoenliche Befindlichkeiten" zu haben. Meine Argumentation habe ich dezidiert sprachlich begruendet. Das erwarte ich auch vom Gegenueber. Wenn dazu keiner in der Lage ist, koennte die Moeglichkeit bestehen, dass das Gegenueber recht hat.


Einhard

24p
2017-09-27, 12:30:27
Gegenfrage: Was ist daran rassistisch? Da wird einfach nur ein Sachverhalt dargestellt, der dir offenbar nicht passt. Du bist in der Beweispflicht.

Kundschafter
2017-09-27, 12:32:47
Ok. Du hast recht. Post kann gelöscht werden, es war rassistisch.

Danke für deine Aufmerksamkeit. :smile:

Nun hat die liebe Seele Ruh'. (Bibel, Lukas 12, 19)

Einhard
2017-09-27, 12:45:39
Post kann gelöscht werden, ...

Das Interessante daran ist, dass du das nicht zu entscheiden hast, aber hier wie ein Pilz bei passendem Wetter aus der Erde geschossen kamst, um deinen Post zu erklaeren. Das bringt aber hier niemandem etwas, da die Verantwortlichkeit bei anderen liegt, die sich aber seit deinem Erscheinen nicht wieder gemeldet haben.


Einhard

Döner-Ente
2017-09-27, 20:06:24
Deine weitgehende Auffassung von Rassismus teilt nunmal nicht jeder (du erinnerst dich an das alte PoWi mit fast dem selben Thema (Broder-Zitat) ?). Und jetzt bitte nicht wieder die alte Leier, dass deine Definition die einzig richtige ist...

Davon ab finde ich es anmaßend, wenn auf einen von dir gemeldeten Post nicht die gewünschte Reaktion erfolgt, hier eine öffentliche Rechtfertigung der Moderation einzufordern.
Ich glaube kaum, dass es zielführend und machbar wäre, mod-seitig auf jeden gemeldeten Post noch mit einer Stellungnahme reagieren zu müssen, warum man hierauf so und so reagiert hat oder auch nicht.

Um mal wieder halbwegs OT zu kommen:
Wenn man gewisse Poster auf der Ignorier-Liste hat, sind manche Thread teilweise kaum mehr lesbar, weil so ziemlich jeder zweite bis dritte Post von den selben 1-2 Leuten stammt...Stichworte wie "Thread-Schredderei" wurden hier schon genannt.
Nachdem diese Posts inhaltlich vielleicht nicht ahndungsfähig sind, wäre ich weiterhin für eine Beschränkung "Nur XY Posts pro User im PoWi-Unterforum" (oder auch pro Thread von mir aus).

Kartenlehrling
2017-09-27, 20:17:52
Bin für das wieder schliessen vom PoWi.

Mosher
2017-09-28, 06:09:38
"Nur XY Posts pro User im PoWi-Unterforum" (oder auch pro Thread von mir aus).
Sehe ich mittlerweile auch so.

Von ein und dem selben User immer wieder seitenlange Postings mit minimaler Varianz lesen zu müssen, hat mir schon längst wieder die Laune verdorben.

Ja, es gibt die Ignorelist, dann kann man aber teilweise einer Diskussion nicht folgen, wenn sich zB ohne Zitat auf einen ignorierten Post bezogen wird.

Ich wäre mittlerweile für:
- Posts dürfen nicht länger als X Zeichen sein
- Nur so und so viele Posts pro Stunde
- Nur so und so viele Posts pro Tag

Wenn diese langen Beiträge wenigstens irgendwie schön zu lesen wären, inhaltlich zur Diskussion beitragen würden und nicht immer und immer und immer immer wieder den gleichen Text abspulen würden, wäre es nicht so schlimm, aber so hat es einfach nicht mit einer Diskussion zu tun.

Spam würde es noch am ehesten treffen.

raschomon, wo bist du? :(

MadManniMan
2017-09-28, 07:48:32
Ein kurzes Mimimi von mir:

Ich linksgrünversiffte Zecke habe keinen Bock, mich in gefühlt jedem Thread durch 85 Migration/Flüchtlinge/Asyl-Posts zu wühlen, zu denen ich ohnehin nichts anschlussfähiges beizutragen habe (weil ich mit meinen Positionen zu weit außerhalb der 3DC-Powi-Blase stehe, auch nur in Betracht gezogen zu werden).

Das führt aber auch dazu, dass ich auf die anderen nicht Asyl-Threads (ja, die gibt es, glaube ich) keinen Bock mehr habe.


tl;dr

MMM macht mimimi und findet, das 3DCF ist eine ganz schlimm böse Filterblase.

Einhard
2017-09-28, 08:35:36
Deine weitgehende Auffassung von Rassismus teilt nunmal nicht jeder (du erinnerst dich an das alte PoWi mit fast dem selben Thema (Broder-Zitat) ?). Und jetzt bitte nicht wieder die alte Leier, dass deine Definition die einzig richtige ist...

Das ist nicht nur meine Auffassung. Im Unterschied zu Dir und den anderen, die sich bis jetzt dazu geaeussert haben, habe ich mein Urteil (rassistisch) begruendet. Jetzt sagst du wieder, es ist nicht rassistisch, begruendest es aber nicht. Das ist keine Diskussion.

Sehe ich mittlerweile auch so.

Von ein und dem selben User immer wieder seitenlange Postings mit minimaler Varianz lesen zu müssen, hat mir schon längst wieder die Laune verdorben.

Ja, es gibt die Ignorelist, dann kann man aber teilweise einer Diskussion nicht folgen, wenn sich zB ohne Zitat auf einen ignorierten Post bezogen wird.

Ich wäre mittlerweile für:
- Posts dürfen nicht länger als X Zeichen sein
- Nur so und so viele Posts pro Stunde
- Nur so und so viele Posts pro Tag

Wenn diese langen Beiträge wenigstens irgendwie schön zu lesen wären, inhaltlich zur Diskussion beitragen würden und nicht immer und immer und immer immer wieder den gleichen Text abspulen würden, wäre es nicht so schlimm, aber so hat es einfach nicht mit einer Diskussion zu tun.

Spam würde es noch am ehesten treffen.

raschomon, wo bist du? :(

1. Es ist bezeichnend, dass du dich, natuerlich ohne Namen zu nennen (dann kann man so schoen ins Blaue argumentieren), auf einen User stuerzt, der sich im Moment nicht wehren kann.
2. Warum ist deine Laune von den - wenigstens meistens - begruendeten Posts EINES Members abhaengig, der sich der Flut von Posts mit ein und derselben Meinung aber verschiedenen Schreibern stellt?
3. Mit welcher Begruendung moechtest du die Zeichenlaenge von Posts begrenzen und warum sollte man die Postfrequenz begrenzen?

Du begruendest das damit, dass es "nicht schoen zu lesen" sei und dir der Inhalt nicht passt. Keine besonders stichhaltige Argumentation.
Das immer und immer wieder derselbe Text zu Stande kommt, koennte vielleicht daran liegen, dass die meisten bestimmte Dinge einfach nicht begreifen (nur mal als Beispiel: Fluechtlinge sind NICHT gleich Migranten) und es dann fuer die einfachen Menschen wiederholt werden muss. Gefaellt dir nicht? Lies es doch einfach nicht.
Das du ausgerechnet das als Spam bezeichnest, anstatt die inhaltsleeren Einzeiler des "Restes", nur, weil du denen anscheinend inhaltlich naeher stehst, ist auch wieder nur eine Anekdote, aber keine Argumentation.

Einhard

Mosher
2017-09-28, 09:26:01
1. Es ist bezeichnend, dass du dich, natuerlich ohne Namen zu nennen (dann kann man so schoen ins Blaue argumentieren), auf einen User stuerzt, der sich im Moment nicht wehren kann.
2. Warum ist deine Laune von den - wenigstens meistens - begruendeten Posts EINES Members abhaengig, der sich der Flut von Posts mit ein und derselben Meinung aber verschiedenen Schreibern stellt?
3. Mit welcher Begruendung moechtest du die Zeichenlaenge von Posts begrenzen und warum sollte man die Postfrequenz begrenzen?

Du begruendest das damit, dass es "nicht schoen zu lesen" sei und dir der Inhalt nicht passt. Keine besonders stichhaltige Argumentation.
Das immer und immer wieder derselbe Text zu Stande kommt, koennte vielleicht daran liegen, dass die meisten bestimmte Dinge einfach nicht begreifen (nur mal als Beispiel: Fluechtlinge sind NICHT gleich Migranten) und es dann fuer die einfachen Menschen wiederholt werden muss. Gefaellt dir nicht? Lies es doch einfach nicht.
Das du ausgerechnet das als Spam bezeichnest, anstatt die inhaltsleeren Einzeiler des "Restes", nur, weil du denen anscheinend inhaltlich naeher stehst, ist auch wieder nur eine Anekdote, aber keine Argumentation.

Einhard

1. Ich meine GSXR-1000, aber ich dachte, es wäre für die Diskussion, ob die Begrenzung der Postingfrequenz sinnvoll ist, sinnvoll, neutral zu formulieren und darauf hinzuweisen, dass es ein Beispiel gibt. Mit dem Finger herumzuzeigen war nicht meine Intention.
Ich wollte eben keine Partei für eine bestimmte Seite ergreifen, sondern allgemein die Problematik darstellen, wenn einzelne Leute derartig dominant im hauptsächlich quantitativen Sinne auftreten.

2. Ansichtssache, ich will hier nicht über Inhalte diskutieren. Dafür ist das PoWi da. Hier ist nicht das PoWi

3. Mit der gleichen Begründung, mit der in jeder anderen Diskussion auch ein sehr langer Monolog eher nicht förderlich ist.

Ich habe nie gesagt, dass mit der Inhalt nicht passt, sondern dass der Inhalt zu wenig Varianz zeigt.
Dass mir der Inhalt der Einzeiler ideologisch näherliegt, ist eine Unterstellung deinerseits.

Wisch' dir doch bitte den Schaum vom Mund und interpretiere nicht zu viel herum.

Einhard
2017-09-28, 09:34:44
Wisch' dir doch bitte den Schaum vom Mund und interpretiere nicht zu viel herum.

Den bringst du zu oft. Angriff ersetzt keine Argumentation.

Wenn es dir um die Inhalte "beider Seiten" gegangen waere, haettest du dich auch zur anderen aeussern muessen. Da du aber hier nur ueber laengere Posts, die fuer dich schwer zu lesen sind, nachgedacht hast, hast du dein Ziel verfehlt.
Auch in diesem Post verlierst du kein Wort ueber das Argument, dass es "auf der anderen" Seite genug Einzeiler mit immer demselben Inhalt und denselben Fehlern gibt.
Das du den Nick des Users nicht genannt hast, war auch das einzige, was nicht in seine Richtung gezeigt hat, inwiefern war das kein Fingerzeig?
Neutral, wie auch subtil, geht anders.

Du hast im Uebrigen immer noch keine schluessige Begruendung fuer die "Twitterisierung" des POWIS gebracht.

Einhard

Sven77
2017-09-28, 12:15:25
Und weil es schon 3x oder 4x unkommentiert untergegangen ist:
Man kann das PoWi immer noch nicht aus den neuen Beiträgen ausblenden...

Ich quote das jetzt jeden Tag, vielleicht passiert dann mal was oder man kriegt ne Aussage dazu

derpinguin
2017-09-28, 13:28:44
Ich quote das jetzt jeden Tag, vielleicht passiert dann mal was oder man kriegt ne Aussage dazu
Alle neuen Beiträge werden angezeigt. Man kann kein Forum ausblenden.

#44
2017-09-28, 13:34:01
Alle neuen Beiträge werden angezeigt. Man kann kein Forum ausblenden.
Nonsens. Funktioniert wunderbar. Nur nicht für's PoWi.

derpinguin
2017-09-28, 14:46:00
Nonsens. Funktioniert wunderbar. Nur nicht für's PoWi.
Dann meldet das doch mal an die admins, damit die das beheben.

x-force
2017-09-28, 23:53:15
Ein kurzes Mimimi von mir:

Ich linksgrünversiffte Zecke habe keinen Bock, mich in gefühlt jedem Thread durch 85 Migration/Flüchtlinge/Asyl-Posts zu wühlen, zu denen ich ohnehin nichts anschlussfähiges beizutragen habe (weil ich mit meinen Positionen zu weit außerhalb der 3DC-Powi-Blase stehe, auch nur in Betracht gezogen zu werden)

heißt das einhard ist dir zu harmlos?:freak:


Rassentheorien bei Menschen als wissenschaftlichen Fakt darzustellen?


mach doch erstmal die hausaufgaben:
was ist eine rasse. was ist eine art. was ist eine spezies.

ganz konkret nochmal zu den begriffen art/rasse: mich interessiert jetzt an dieser stelle was du zu folgenden überlegungen zu sagen hast:

ist ein neandertaler eine unterart der art homo sapiens?
macht es sinn einen homo heidelbergensis zu führen?
was ist mit immer noch lebenden pygmäen bzw kleinwüchsigen allgemein?

wie wir alle wissen unterscheiden sich haushunde untereinander extrem stark, hunderassen haben verschiedene charakter/wesenszüge. der gesetzgeber teilt sie selbst in rassen ein. d.h. es gibt genetische übereinstimmungen zwischen tieren die zu einer klasse(unterart/rasse) führen.
blickst du eine ebene darüber, haben die angehörigen einer art die gemeinsamkeit der fortpflanzung untereinder, darum wirst du kein baby einer katze und eines hundes sehen.
genau das gleiche prinzip kannst du auf den menschen anwenden.
wenn du das verneinst, verneinst du daß die regeln der genetik auf den menschen anwendbar sind.

falls du nicht zu dem schluß kommst, daß ein neandertaler sich von einem pygmäen untescheidet, erkläre uns doch bitte deine überlegungen zu den fragen, ansonsten erkenne, daß homo sich klassifizierbar unterscheidet!

Sven77
2017-09-29, 00:00:06
Dann meldet das doch mal an die admins, damit die das beheben.

okay, danke für nichts :wave2:

derpinguin
2017-09-29, 00:26:12
Ich bin kein Admin und kann dir nicht helfen. Du könntest dein Problem längst gelöst haben, wenn du statt zu weinen eine PN an Sephi geschrieben hättest. Nichts anderes würde ich auch machen. Warum also stille Post spielen, wenn du dein Anliegen auf dem kurzen Dienstweg selbst abgeben kannst?

Screemer
2017-10-01, 00:00:51
ja ne das moderations team steht nicht in näherem kontakt mit den admins als die user, oder?

das problem wird ja nicht schon seit öffnung des powi immer und immer und immer und immer und immer und immer und immer und immer wieder thematisiert, dass es die moderation mal an die admins heran getragen haben könnte?

der kurze dienstweg? lachhaft. ich hab schon vor monaten/jahren funktionen vorgeschlagen und genau 0 reaktion erhalten. man sollte sich vielleicht eingestehen, dass die board-software den funktionsumfang von 1999 hat. multiquote oder links zum zitierten post in der mobilen ansicht sind jetzt bei leibe kein hexenwerk. werbung konnte ja ach eingebaut werden.

Gast
2017-10-12, 07:31:07
seit 50 Seiten gehts im Flüchtlingsthread nur noch darum dümmste Vergleiche zu bringen (Menschen, die nicht nach Europa dürfen = Verfolgte des Holocaust) und jeden Nazi zu nennen. Da dies nicht reglementiert wird/wurde ist u.a. dieser Thread komplett kaputt.

Ich war für die Wiederöffnung, da ich gerne mitlese und mir auch gerne Ansichten und Argumente ansehe, die ich nicht teile. Aber das, was da aktuell abgeht ist unter aller Kanone.

Einhard
2017-10-16, 09:55:15
(Menschen, die nicht nach Europa dürfen = Verfolgte des Holocaust) und jeden Nazi zu nennen.

Habe ich nicht gefunden. Kannst du den Post hier bitte verlinken?

Einhard

Knobina
2017-10-16, 11:11:55
Also dieser Thread liest sich schlimmer als das gesamte PoWi. :upuke:

derpinguin
2017-10-16, 11:43:47
ja ne das moderations team steht nicht in näherem kontakt mit den admins als die user, oder?


Was stellst du dir da vor? Ich schreibe Sephi genau so eine PN wie es jeder normale User auch machen kann. Wir treffen uns nicht einmal pro Woche in der 3DC Loge für düstere Rituale und Informationsweitergabe.
Es würde also durchaus schneller gehen, wenn man Probleme oder wünsche an die Administration schreibt, statt drauf zu hoffen, dass sie vielleicht von jemandem hier gelesen und dann weitergegeben werden.

mitlesender Gast
2017-10-17, 18:13:56
Habe ich nicht gefunden. Kannst du den Post hier bitte verlinken?

Einhard

DEN Thread tu ich mir ganz bestimmt nicht mehr an. Zu halt weiter dumm oder mach die Augen zu, das is einer deiner Praktiken. Dank dir und gsxr werden dort keine Inhalte mehr besprochen, sondern nur noch Ränkespiele und Ablenkungspostings veranstaltet.

Man sollte ihn schließen und neu eröffnen:
- pickt der Beantworter nur Nebensächlichkeiten heraus, statt auf den eigentlichen Inhalt einzugehen -》 Post löschen
- kommen Worte wie Nazi, braun, Gutmensch, Holocaust vor -》 Post löschen

So wie es jetzt läuft ist es Bockmist. Beide Seiten haben Mitschuld, aber ihr beiden treibt es auf die Güllespitze. ColinMc.. hat es mehrmals perfekt pointiert herausgearbeitet was schief läuft.

24p
2017-10-19, 07:12:03
Packt die Leute auf die IL. Ich habe es auch versucht, aber so ist es besser. Dann können die mit sich selbst reden. So sieht man leider deren Unsinn immer noch in Zitaten.

Einhard
2017-10-19, 07:49:38
(Menschen, die nicht nach Europa dürfen = Verfolgte des Holocaust) und jeden Nazi zu nennen.

Achso, nur noch einer, der Behauptungen aufstellt, die einfach eine Luege sind.


- pickt der Beantworter nur Nebensächlichkeiten heraus, statt auf den eigentlichen Inhalt einzugehen -》 Post löschen
Wer legt eigentlich fest, was der "eigentliche Inhalt" ist?


- kommen Worte wie Nazi, braun, Gutmensch, Holocaust vor -》 Post löschen

Dafuer!
Ich haette gerne noch Orange, Radfahrer und Nationalfeiertag in der Liste!



Einhard

Sven77
2017-12-06, 15:57:32
Und weil es schon 3x oder 4x unkommentiert untergegangen ist:
Man kann das PoWi immer noch nicht aus den neuen Beiträgen ausblenden...

:cop:

derpinguin
2017-12-06, 16:12:06
Ich gebs weiter.

Sephiroth
2017-12-06, 19:41:25
:cop:
ist korrigiert

Sven77
2017-12-09, 15:34:33
ist korrigiert

merci beaucoup

mitlesender_Gast
2017-12-14, 11:28:16
Achso, nur noch einer, der Behauptungen aufstellt, die einfach eine Luege sind.


Wer legt eigentlich fest, was der "eigentliche Inhalt" ist?



Dafuer!
Ich haette gerne noch Orange, Radfahrer und Nationalfeiertag in der Liste!



Einhard

Ich hab mal wieder im Flüchtlingsthread gelesen. Welchen Sinn macht es überhaupt mit dir zu texten? Du bist dermaßen tief im Dunning-Kruger Sumpf, dass ich denke es ist Wesenssache bei dir und liegt nicht an deinen Anschauungen/politische Richtung.
Ich bin mir ABSOLUT sicher, dass du eine Antwort parat hast, die allerdings wieder komplett Dunning-Kruger Bullshit sein wird, weil du es nicht merken KANNST, sondern es als Bestätigung deines gesagten auffassen wirst.

Was ich damit sagen will: PoWi an sich ist i.O., manche Threads bräuchten aber eine inhaltliche Moderation. Meinungsausschluß ist damit nicht gemeint.

Einhard
2018-02-14, 19:24:29
Eine kurze Frage:

Wird intern, nach der temporaeren Schließung desselben Threads, der bereits das letzte Mal zur Schließung des POWIS gefuehrt hat, ueber eine Schließung des POWIS diskutiert?

nalye
2018-02-14, 19:27:39
Nein, nur der Schliessung des Threads

Einhard
2018-02-14, 19:28:52
Danke.

tam tam
2018-02-17, 00:54:18
Stille Mitleser müssen, um das PoWi noch einsehen (https://de.wiktionary.org/wiki/kontrollieren) zu können, sich registrieren und anmelden. Warum das PoWi erstmal rausgenommen wurde, darüber vermag ich nur zu spekulieren. Vermutlich gibt es von außen irgendwelche Personen, die besonders große Anhänger von Maas gesetzeswidrigem "Netzwerkdurchsetzungsgesetz (https://de.wikipedia.org/wiki/Netzwerkdurchsetzungsgesetz)" sind und am liebsten jede nicht politisch korrekte Meinung verbieten wollen.

drdope
2018-02-17, 08:57:35
ist korrigiert

Fuck! Komplett an mir vorbei gegangen...
Danke!
Goodbye "brauner Salon"!
Schon cool, wenn man Teile der Realität einfach per Knopfdruck ausblenden kann...
:biggrin:

nalye
2018-02-17, 10:26:38
Stille Mitleser müssen, um das PoWi noch einsehen (https://de.wiktionary.org/wiki/kontrollieren) zu können, sich registrieren und anmelden. Warum das PoWi erstmal rausgenommen wurde, darüber vermag ich nur zu spekulieren. Vermutlich gibt es von außen irgendwelche Personen, die besonders große Anhänger von Maas gesetzeswidrigem "Netzwerkdurchsetzungsgesetz (https://de.wikipedia.org/wiki/Netzwerkdurchsetzungsgesetz)" sind und am liebsten jede nicht politisch korrekte Meinung verbieten wollen.
Nein, das ist wegen der Reptiloiden der Rothschilds der Regeln, die vorher eindeutig kommuniziert wurden:
§1 Zugang:
Zugang zum Subforum "Politik und Wirtschaft" haben nur registrierte Mitglieder mit Registrierungsdauer ab >1 Jahr Registrierungsdauer und 100 gezählten Beiträgen.
Hauptsache erstmal gegen die Mods trollen :rolleyes:

Gast
2018-02-17, 10:30:22
@Nayle:
Das PoWi wird aber nicht mehr in der Auswahl angezeigt

nalye
2018-02-17, 10:31:11
@Nayle:
Das PoWi wird aber nicht mehr in der Auswahl angezeigt
In welcher Auswahl? Fuer Gaeste ist das ausgeblendet, Zugang meint hier auch Leserechte

Gast
2018-02-17, 12:39:27
@Nalye

-> 3dcenter -> 3Dcenter Forum -> Dort wird nicht mehr Politik und Wirtschaft angeboten.
Zuvor stand es für Gäste zur Verfügung (zum Lesen).

nalye
2018-02-17, 13:03:23
Ah ja. Urspruenglich war es auch angedacht, dass es nur fuer registrierte Nutzer sichtbar ist. Die Administration und die Moderation hatten da ein kleines Miussverstaendnis, welches jedoch korrigiert wurde. Ergo ist es jetzt so, wie es sein sollte

Opprobrium
2018-02-17, 14:40:01
Nicht, daß ich mich beschweren würde, und ich behaupte auch mal ich agitiere nicht und versuche sachlich zu diskutieren und halte mich ohnehin aus "hoffnungslosen" Themen raus weil das schon anstrengend genug ist wenn der Gegenüber Mimik, Gestik und Intonation mitbekommt... Aber wieso habe ich Zugang zum PoWi Bereich?


§1 Zugang:
Zugang zum Subforum "Politik und Wirtschaft" haben nur registrierte Mitglieder mit Registrierungsdauer ab >1 Jahr Registrierungsdauer und 100 gezählten Beiträgen.

Über 100 Beiträge habe ich, bin aber noch kein volles Jahr dabei. Müsste der § dann nicht "ab >1 Jahr Registrierungsdauer oder 100 gezählten Beiträgen lauten?

Sertraline_Gast
2018-02-19, 23:50:52
Das mit der Unsichtbarkeit des PoWi ist aber wirklich blöd. Es gibt sicherlich Leute, die wollen einfach nur mitlesen, ohne sich anmelden zu müssen und 100 Beiträge zu erspammen.

Der_Korken
2018-02-20, 13:43:09
Nein, nur der Schliessung des Threads

Gibt es mittlerweile eine Entscheidung was den Thread angeht? Oder ist die Entscheidung schon für die Schließung gefallen?

GSXR-1000
2018-02-20, 17:16:44
Koenntet ihr dann bitte mal das verbuggte etwas, was ihr powi forum nennt so umsetzen das es passt?
So wie ihr es jetzt konzipiert habt, sind nicht nur schreib, sondern auch leserechte exklusiv fuer die freigeschaltete forenelite reserviert.
Ein schelm der boeses dabei denkt.
Faktisch ist das powi also wieder das, was es bis vor wenigen monaten war: eine IG. dann bitte behandelt es auch so. Ein forumsteil ohne oeffentliche freie leserechte, sollte auch nicht als forum fuer die nichtelite angezeigt werden. Das nervt. Bei mir wird es aber angezeigt mit offensichtlich willkuerlich gewaehlten threads, um mir dann beim lesezugriff irgendwas von nichterlaubten administrativen zugriffen vorzufaseln.
Das ist bullshit. Das bewertungsforum fuer verkaeufe wird auch sinnigerweise fuer nichtzugelassene oder gaeste auch nicht angezeigt.
Also bitte umgehend korrekt umsetzen, danke.
Das powi wird dankenswerter weise wieder als nichtoeffentliche IG behandelt, also bitte auch konkret und korrekt umsetzen.
Alles andere ist der uebliche halbgare bullshit.

Der_Korken
2018-02-20, 19:51:22
Koenntet ihr dann bitte mal das verbuggte etwas, was ihr powi forum nennt so umsetzen das es passt?
So wie ihr es jetzt konzipiert habt, sind nicht nur schreib, sondern auch leserechte exklusiv fuer die freigeschaltete forenelite reserviert.
Ein schelm der boeses dabei denkt.
Faktisch ist das powi also wieder das, was es bis vor wenigen monaten war: eine IG. dann bitte behandelt es auch so. Ein forumsteil ohne oeffentliche freie leserechte, sollte auch nicht als forum fuer die nichtelite angezeigt werden. Das nervt. Bei mir wird es aber angezeigt mit offensichtlich willkuerlich gewaehlten threads, um mir dann beim lesezugriff irgendwas von nichterlaubten administrativen zugriffen vorzufaseln.
Das ist bullshit. Das bewertungsforum fuer verkaeufe wird auch sinnigerweise fuer nichtzugelassene oder gaeste auch nicht angezeigt.
Also bitte umgehend korrekt umsetzen, danke.
Das powi wird dankenswerter weise wieder als nichtoeffentliche IG behandelt, also bitte auch konkret und korrekt umsetzen.
Alles andere ist der uebliche halbgare bullshit.

Was mir an der IG nicht gefiel war, dass man immer oben umständlich draufgehen musste, statt sie einfach zusammen mit den anderen Subforen in einer Liste zu haben. Außerdem fehlen in der IG viele Komfortfunktionen aus dem Forum, insbesondere das zitieren. Von daher gefällt es mir besser, wenn es da bleibt wo es ist. Ob öffentlich oder nicht ist mir wurscht.

GSXR-1000
2018-02-20, 20:30:19
Was mir an der IG nicht gefiel war, dass man immer oben umständlich draufgehen musste, statt sie einfach zusammen mit den anderen Subforen in einer Liste zu haben. Außerdem fehlen in der IG viele Komfortfunktionen aus dem Forum, insbesondere das zitieren. Von daher gefällt es mir besser, wenn es da bleibt wo es ist. Ob öffentlich oder nicht ist mir wurscht.
Nun. Offensichtlich moechte man ja nicht mehr, das es oeffentlich einsehbar ist (der grund dafuer ist ebenso offensichtlich, denn man gesteht damit eben ein, das die aussagen einiger dauerhaft protegierten Mitglieder eben doch nicht so unbedenklich sind, wie man staendig vorgab und eben alle grenzen (auch die gesetzlichen) ueberschreiten. Da man eben nicht die eier hat, dementsprechend in beide richtungen zu moderieren, bleibt nur dieser weg). Diese oeffentliche einsehbarkeit ist eben nicht durch reinen forenstatus (anzahl der posts, dauer der mitgliedschaft) begrenzt sondern bedarf einer expliziten Personenbedingten freischaltung jedes einzelnen dieser forenelite durch die Modschaft. Das entspricht einem nicht öffentlichen Forum, sprich in dieser Kategorisierung einer IG. Dann sollte man das auch als solches behandeln. Das auf einer webseite/forum ohnehin restriktierte Bereiche ohne weitere Kennzeichnung angezeigt werden ist zum einen schlicht bullshit und zeichen von inkompetenz.

Insofern bitte ich diesen Bug, denn es kann nur ein Bug sein, umgehend zu beheben, so das dieses Unterforum eben auch nur fuer die erlauchte forenelite sichtbar ist. In mobilen devices ist die forendarstellung eh schon grenzwertig. Dann dazu noch ueber eh subforen ohne zugriff staendig wegscrollen zu muessen, ist unsinnig und userunfreundlich. Vielen dank.

Kartenlehrling
2018-02-21, 23:35:38
Wie lange dauert den die Moderatorfreigaben von neuen Thema?
Ich habe vor zwei Tage einen neues Thema zum Jugendgesetz aufgemacht,
wie lange dauert den so eine freigabe und wenn ich gegen ein Forumregel verstossen habe,
wär wenigsten ein Email nett.

Lord Wotan
2018-02-26, 20:01:19
Ist das Powi wider zu, oder darf man jetzt nicht mal mehr lesen? Das wird ja immer besser. Hat man jetzt vor Lesern angst?

Screemer
2018-02-26, 20:13:49
Es war doch von Anfang an so angekündigt, dass nur Mitglieder die sich freischalten lassen dort schreiben und lesen dürfen. Dazu noch die Regelung, dass Mitglieder zu diesem Bereich durch die Moderation ausgeschlossen oder eine Freischaltung abgelehnt werden kann. Vielleicht trifft einer dieser Punkte ja auf dich zu.

nalye
2018-02-26, 20:18:00
Ist das Powi wider zu, oder darf man jetzt nicht mal mehr lesen? Das wird ja immer besser. Hat man jetzt vor Lesern angst?
Eine Sperrung fuer den PoWi-Bereich bedingt auch den Entzug der Leserechte

Lord Wotan
2018-02-26, 20:41:20
Es war doch von Anfang an so angekündigt, dass nur Mitglieder die sich freischalten lassen dort schreiben und lesen dürfen. Dazu noch die Regelung, dass Mitglieder zu diesem Bereich durch die Moderation ausgeschlossen oder eine Freischaltung abgelehnt werden kann. Vielleicht trifft einer dieser Punkte ja auf dich zu.
Schreiben kann ich bedingt noch verstehen. Aber Lesen.
Hallo. Das ging auch bis vor kurzen noch. Jetzt wieder was neues. Wundert mich aber hier nicht mehr. Man hat jetzt wohl vor den "bösen" Lesern angst.

Eine Sperrung fuer den PoWi-Bereich bedingt auch den Entzug der Leserechte
Komisch das man bis vor ein paar Tagen noch lesen konnte. Scheinbar wisst ihr selber nicht was ihr da tut. Hammer. Und es wurde immer nur von den Schreibrechten geredet. Nie von den Leserechten. Das habt ihr euch erst jetzt wieder zurecht gebogen. Warum wohl?

Koenntet ihr dann bitte mal das verbuggte etwas, was ihr powi forum nennt so umsetzen das es passt?
So wie ihr es jetzt konzipiert habt, sind nicht nur schreib, sondern auch leserechte exklusiv fuer die freigeschaltete forenelite reserviert.
Ein schelm der boeses dabei denkt.
Faktisch ist das powi also wieder das, was es bis vor wenigen monaten war: eine IG. dann bitte behandelt es auch so. Ein forumsteil ohne oeffentliche freie leserechte, sollte auch nicht als forum fuer die nichtelite angezeigt werden. Das nervt. Bei mir wird es aber angezeigt mit offensichtlich willkuerlich gewaehlten threads, um mir dann beim lesezugriff irgendwas von nichterlaubten administrativen zugriffen vorzufaseln.
Das ist bullshit. Das bewertungsforum fuer verkaeufe wird auch sinnigerweise fuer nichtzugelassene oder gaeste auch nicht angezeigt.
Also bitte umgehend korrekt umsetzen, danke.
Das powi wird dankenswerter weise wieder als nichtoeffentliche IG behandelt, also bitte auch konkret und korrekt umsetzen.
Alles andere ist der uebliche halbgare bullshit. Sehe ich auch so. Absoluter Witz, das man jetzt nicht mal mehr lesen darf. Ein öffentliches Hardware Forum hat angst für ihren Lesern. Darauf muss man erst mal kommen.

GSXR-1000
2018-02-27, 08:58:27
Man hat keine angst vor den lesern. Nur hat man erkannt, was die selbsternannte forenelite da teilweise an propaganda raushaut, der man aber aufgrund kumpelhafter verbundenheit oder meinungsverbundenheit auch nicht entgegen wirken will.
Man weiss selbst, das viele dieser posts geltender rechtssprechung in einem oeffentlichen forum widersprechen wuerden und strafbare handlungen darstellen wuerden. Dem koennte man durch objektive moderation entgegenwirken. Das moechte man aber nicht. Stattdessen konzentriert man sich bei der moderation auf formalismen, deutet bei unliebsamen diskussionsteilnehmern auf abstruseste weise forenverstoesse wie beleidigungen aus den posts und duennt so die klientel meinungskonform aus. Die letzten wochen waren ein einziges fortdauerndes gegenseitiges schulterklopfen der braunen brigade. Es wurde nicht mehr diskutiert (einfach weil der meinungsgegenpol systematisch zum schweigen gebracht wurde). Die diskussion bestand nur noch aus einbringen von hetz- und fakenews, die dann geifernd aufgenommen wurde und man durchgaengig vom untergang des abendlandes faselte. Man suhlte sich offensichtlich mit wonne in der gemeinsamen braunen fango packung.
Das konnte die modschaft dann auf dauer auch nicht uebersehen, das man hier substantiell das forum selbst gefaehrdete, weil die rechtsverstoesse unverkennbar waren. Zur aktiven moderation ubd damit forenlegenden einhalt zu gebieten war man aber weiterhin nicht bereit. Also schloss man zunaechst den primaeren thread und kam dann auf die brilliante idee das forum nichtoeffentlich zu machen. Also es praktisch zu dem zu machen, was es vorher jahrelang war: eine IG.
Leider war man auch hier nicht konsequent oder man wollte explizit darauf hinweisen, das es eine forenelite hier gibt, es macht weder sinn, das eine IG fuer alle im hauptforum angezeigt wird, auch wenn nicht benutzbar, ebenso schwachsinnig, das offensichtlich weiterhin threads in dieser IG moderativ freigeschaltet werden muessen. Was absurd ist, da es eh ein nichtoeffentliches forum ist.
Aber so ist die modschaft hier eben. Inhaltlich notwendige moderation wird unterlassen wenn es noetig ist, stattdessen demonstriert man seine wichtigkeit in formalismen.
Das war so und wird auch immer so bleiben. Das ist eben die 3dcenter moderation wie wir sie kennen. Opportunistisch und selbstverliebt bis zum abwinken.

Lord Wotan
2018-02-27, 09:56:06
Man hat keine angst vor den lesern. Nur hat man erkannt, was die selbsternannte forenelite da teilweise an propaganda raushaut, der man aber aufgrund kumpelhafter verbundenheit oder meinungsverbundenheit auch nicht entgegen wirken will.
Man weiss selbst, das viele dieser posts geltender rechtssprechung in einem oeffentlichen forum widersprechen wuerden und strafbare handlungen darstellen wuerden. Dem koennte man durch objektive moderation entgegenwirken. Das moechte man aber nicht. Stattdessen konzentriert man sich bei der moderation auf formalismen, deutet bei unliebsamen diskussionsteilnehmern auf abstruseste weise forenverstoesse wie beleidigungen aus den posts und duennt so die klientel meinungskonform aus. Die letzten wochen waren ein einziges fortdauerndes gegenseitiges schulterklopfen der braunen brigade. Es wurde nicht mehr diskutiert (einfach weil der meinungsgegenpol systematisch zum schweigen gebracht wurde). Die diskussion bestand nur noch aus einbringen von hetz- und fakenews, die dann geifernd aufgenommen wurde und man durchgaengig vom untergang des abendlandes faselte. Man suhlte sich offensichtlich mit wonne in der gemeinsamen braunen fango packung.
Das konnte die modschaft dann auf dauer auch nicht uebersehen, das man hier substantiell das forum selbst gefaehrdete, weil die rechtsverstoesse unverkennbar waren. Zur aktiven moderation ubd damit forenlegenden einhalt zu gebieten war man aber weiterhin nicht bereit. Also schloss man zunaechst den primaeren thread und kam dann auf die brilliante idee das forum nichtoeffentlich zu machen. Also es praktisch zu dem zu machen, was es vorher jahrelang war: eine IG.
Leider war man auch hier nicht konsequent oder man wollte explizit darauf hinweisen, das es eine forenelite hier gibt, es macht weder sinn, das eine IG fuer alle im hauptforum angezeigt wird, auch wenn nicht benutzbar, ebenso schwachsinnig, das offensichtlich weiterhin threads in dieser IG moderativ freigeschaltet werden muessen. Was absurd ist, da es eh ein nichtoeffentliches forum ist.
Aber so ist die modschaft hier eben. Inhaltlich notwendige moderation wird unterlassen wenn es noetig ist, stattdessen demonstriert man seine wichtigkeit in formalismen.
Das war so und wird auch immer so bleiben. Das ist eben die 3dcenter moderation wie wir sie kennen. Opportunistisch und selbstverliebt bis zum abwinken.
Volle zustimmung. Lustig nur das linke Freidenker ausgesperrt werden, nur weil ich es wagten bestimmte Mods zu kritisieren! Nazis mit ihren braunen reden werden aber zugelassen. In dieser Tradition sollte man die IG des Powi richtigerweise als IG Farben bezeichnen. Dann passt das auch zum braunen Inhalt.Tradition verpflichtet ja bekanntlich.

mitlesender_Gast
2018-02-27, 10:18:29
Nazis mit ihren braunen reden werden aber zugelassen.

na warum wohl? Weil die nur in deiner Phantasie existieren.

btw: ich finds aber auch schade, dass man als Gast nicht mehr mitlesen darf.

Bucklew
2018-02-27, 10:39:06
Man hat keine angst vor den lesern. Nur hat man erkannt, was die selbsternannte forenelite da teilweise an propaganda raushaut, der man aber aufgrund kumpelhafter verbundenheit oder meinungsverbundenheit auch nicht entgegen wirken will.
Warum sollte das PoWi anders sein, als der Rest des Forums? ;D

Man frage sich doch mal, warum bei den letzten Grafikkarten-Generationen (um mal beim Thema 3DCenter zu bleiben) die tatsächlich gezeigten Fakten (Präsentationszeitpunkt, Leistung, Leistungsaufnahme etc.) diametral vom vorher im Forum gebildeten Meinungskonsens unterschieden hat. Die Antwort darauf ist eben genau das, was du beschreibst. Alle User sind gleich, gewisse User sind gleicher.

Lord Wotan
2018-02-27, 10:41:24
Alle User sind gleich, gewisse User sind gleicher.
Nicht nur die. GIBT auch auf anderer Eben Leute mit Freibrief. Gerade in Powi. Die als Kontrolleur ein Thema anheißten Um da zu Punkten jedenfalls damals. Alle sind gleich das galt in Powi noch nie. Braune Gedanken hatten da schon immer einen Freibrief auf allen Ebenen. ;D

mitlesender_Gast
2018-02-27, 11:00:09
Braune Gedanken hatten da schon immer einen Freibrief auf allen Ebenen. ;D

nochmal: DAS alles spielt sich in DEINEM Kopf ab.

GSXR-1000
2018-02-27, 11:17:52
nochmal: DAS alles spielt sich in DEINEM Kopf ab.
Genauso wirds sein. Pervers das sich inzwischen schon Mods als Gäste faken:)

Aber süß, sowas zu beobachten.
Das Forum hier wird mehr und mehr zur Lachnummer.

nalye
2018-02-27, 11:19:32
Genauso wirds sein. Pervers das sich inzwischen schon Mods als Gäste faken:)

Das stimmt vorne und hinten nicht, nur mal so nebenher

Aber süß, sowas zu beobachten.
Das Forum hier wird mehr und mehr zur Lachnummer.
Wie ist das denn mit Deinem wiederholten Loeschwunsch? Da wir eh gerade auf der persoenlichen Ebene sind... Dachte, Du hast keinen Bock mehr auf das 3DC und willst Dich - zum wiederholten Male - loeschen lassen? Bitte reagiere auf meinen Post im Kontaktforum, danke.

Lord Wotan
2018-02-27, 11:32:33
Genauso wirds sein. Pervers das sich inzwischen schon Mods als Gäste faken:)

Aber süß, sowas zu beobachten.
Das Forum hier wird mehr und mehr zur Lachnummer.
Lustig jetzt wollen sie dich schon mit der Löschung erpressen. War bei mir auch so vor ein Jahr. Bloss weil man einen Mod kritisierte.

Gast
2018-02-27, 11:36:56
Lustig ich wollen sie dich schon mit der Löschung erpressen. War bei mir auch so vor ein Jahr. Bloss weil man einen Mod kritisierte.

auch das spielt sich nur in deinem Kopf ab.

Ach, denkt dir einfach meine Antwort beim nächsten Post, ich bin hier nicht der Seelenklempner.

Lord Wotan
2018-02-27, 11:39:03
auch das spielt sich nur in deinem Kopf ab.

Ach, denkt dir einfach meine Antwort beim nächsten Post, ich bin hier nicht der Seelenklempner.
Süß dein Post, als nicht angemeldeter Mod.

Ganon
2018-02-27, 11:43:03
Lustig jetzt wollen sie dich schon mit der Löschung erpressen. War bei mir auch so vor ein Jahr. Bloss weil man einen Mod kritisierte.

Du weißt, dass das eine Lüge ist. ;) Niemand wird hier von Mods erpresst. Und der Admin löscht garantiert nicht Random-Nutzer nur weil wir es sagen. Eine Löschung erfolgt nur auf ausdrücklichen Lösch-Wunsch seitens des Nutzers. Ohne die, passiert hier gar nichts.

Es ist eher anders herum, dass immer wieder Nutzer kommen: "Nehmt meine Sperre zurück oder ich lasse mich löschen"... DAS ist Erpressung. Nicht anders herum ;)

mitlesender_Gast
2018-02-27, 11:47:08
Süß dein Post, als nicht angemeldeter Mod.

ach ja, wozu auch auf meine Anmerkungen eingehen. Ziehen wir halt die VT Karte zur Ablenkung. Na, welcher Mod soll ich denn sein?! :D

Lord Wotan
2018-02-27, 11:48:04
Du weißt, dass das eine Lüge ist. ;) Niemand wird hier von Mods erpresst. Und der Admin löscht garantiert nicht Random-Nutzer nur weil wir es sagen. Eine Löschung erfolgt nur auf ausdrücklichen Lösch-Wunsch seitens des Nutzers. Ohne die, passiert hier gar nichts.

Es ist eher anders herum, dass immer wieder Nutzer kommen: "Nehmt meine Sperre zurück oder ich lasse mich löschen"... DAS ist Erpressung. Nicht anders herum ;)
Ist klar. Wenn man sich über das Verhalten eines Mods beschwert. Klar.

Ganon
2018-02-27, 11:51:04
Ist klar. Wenn man sich über das Verhalten eines Mods beschwert. Klar.

Und darauf hin ist deiner Meinung nach genau was im Bezug auf Löschung passiert? Also nachdem du dich über den Mod beschwert hast?

Lord Wotan
2018-02-27, 11:59:08
Und darauf hin ist deiner Meinung nach genau was im Bezug auf Löschung passiert? Also nachdem du dich über den Mod beschwert hast?
Da ich der Löschung widersprochen habe. Bin ich noch hier. Vorher gab es aber Druck. Und da ihr das ja Thematisiert habt. Ist das mit GSRX-1000 ja auch so. Hier wird jetzt sogar öffentlich Druck gegen Kritiker aufgebaut. Oder klärt man sowas nicht intern. Komisch,oder? Aber es gibt ja kein Feilverhalten bei euch. Ihr Thematisiert das hier. Was hat das in diesen Thread als Thema zu suchen? Das ist eine Sache die geht nur GSRX was an. Gehen die Argumente aus wird halt mit Löschung gedroht. Anders kann man die Anmerkung deines Kollegen nicht verstehen. Oder warum wird hier sowas öffentlich zum Thema gemacht.

Ganon
2018-02-27, 12:29:10
Da ich der Löschung widersprochen habe. Bin ich noch hier. Vorher gab es aber Druck.
[...] Gehen die Argumente aus wird halt mit Löschung gedroht.

Was für ein Druck? Was für eine Lösch-Drohung?

GSXR-1000
2018-02-27, 12:58:30
Das stimmt vorne und hinten nicht, nur mal so nebenher

Wie ist das denn mit Deinem wiederholten Loeschwunsch? Da wir eh gerade auf der persoenlichen Ebene sind... Dachte, Du hast keinen Bock mehr auf das 3DC und willst Dich - zum wiederholten Male - loeschen lassen? Bitte reagiere auf meinen Post im Kontaktforum, danke.
1. Nett zu sehen, das Sachverhalte aus dem internen Forum hier von seiten der MODSCHAFT nach aussen getragen werden. DAS hat stil. Seltsam nur, jeder USER würde dafür mit argen Sanktionen belegt, selbst wenn nur PM veröffentlicht würden.
Ihr seids schon ein witziger Haufen.
2. Deine Reaktion zeigt auch wo der Weg hinführt. Beeindruckend.
Nebenbei wäre mir neu, das mir eine Forumsregel vorschreibt auf irgendeinen Post im internen Forum oder sonstwie zu reagieren? Wäre auch ziemlich absurd, denn in den meisten Fällen reagiert die Modschaft auf entsprechende Posts auch nicht. Inhaltlich gehaltvoll schon garnicht. Wenn wir wirklich persönlich werden würden, könnte ich ja mal deine Posts aus dem internen und PMs hier veröffentlichen. Schätze das würde gerade dich wenig gut aussehen lassen. Aber das weiss wohl jeder User, der mit dir zu tun gehabt hat selbst ohnehin.
3. Ich habe im internen bereits gesagt, das ich mich, sofern ich die Veranlassung sehe, mich an euch wenden werde zwecks Löschung. Das sollte auch für dich kognitiv zu begreifen sein, da die Aussage relativ klar ist. Insofern? Worauf sollte ich reagieren?
4. Der guten Vollständigkeit habe ich diese ANTWORT dann auch nochmal eindeutig und Verständlich in den Thread geschrieben. Aber Nayle, wenn du ein normaler und fähiger Mod wärst, und es dir nicht lediglich um persönliches Anpinkeln, sondern um die Klärung deiner Frage gegangen wäre, dann haettest du, wie jeder vernünftige Mensch eine PM geschrieben. Wie Leute wie du, ihre eigenen Regeln hier mit Füssen treten ist mehr als lächerlich.

Screemer
2018-02-27, 13:07:28
2. Deine Reaktion zeigt auch wo der Weg hinführt. Beeindruckend.
Nebenbei wäre mir neu, das mir eine Forumsregel vorschreibt auf irgendeinen Post im internen Forum oder sonstwie zu reagieren?
du hast glaube ich ein leichte dissonanz bei dem was du schreibst und dem was du liest. er hat dich gebeten dich im internen forum zu reagieren. nicht mehr nicht weniger. da gab es keinen befehlston oder irgendwas in die richtung. wenn du nicht willst, dann willst du nicht fertig.

GSXR-1000
2018-02-27, 13:09:37
Was für ein Druck? Was für eine Lösch-Drohung?
Ach Ganon. Du weisst genau was gemeint ist. Wenn ich in dem Thread explizit sage: WENN es akut wird MELDE ich mich bei euch, und das ZWEIMAL. Wem bin ich dann bitte noch eine explizite Antwort schuldig und auf welche Frage eigentlich?
Nayles Frage/Aussage in dem Thread war übrigens: Da du ja eh wieder unzufrieden ist, leite ich das in 2 Tagen an Administratoren weiter. (Obwohl oben genannte AUssage zu diesem etwaigen Löschantrag 2 mal vorher gekommen ist).
Was für eine Veranlassung habe ich denn bitte auf so einen Schmarrn zu antworten? Der doch offensichtlich eh ausschliesslich auf Provokation ausgelegt ist, wie auch das Veröffentlichen hier?
Ich würde mich für einen Löschantrag eh direkt an die Admins wenden, nachdem ich weiss, das dies nicht in Verantwortung der Mods liegt. Dazu brauch ich keine Hilfe, sorry das kann ich noch allein.

GSXR-1000
2018-02-27, 13:13:00
du hast glaube ich ein leichte dissonanz bei dem was du schreibst und dem was du liest. er hat dich gebeten dich im internen forum zu reagieren. nicht mehr nicht weniger. da gab es keinen befehlston oder irgendwas in die richtung. wenn du nicht willst, dann willst du nicht fertig.
Hast du bitte den Post im internen gelesen? Ich glaube nein, oder besser, du solltest ihn nicht gelesen haben können. ABer wundern tut mich hier nix mehr.
Also bitte, red nicht über Dinge die du nicht kennst. Ein vollkommen unmotiviertes Ultimatum von 48 Stunden vor Einleitung der Löschung, die ich zweimal als nicht notwendig abgelehnt habe? Das ist kein Befehlston oder "irgendwas in der Richtung"? Rede nicht von Dissonanz wenn du die Sachlage nicht kennst. Aber genau das ist ja die Intention von so einem Posting wie nayle. Weil er genau weiss, das ich wiederum die inhalte NICHT posten kann, denn sonst werde ICH sanktioniert.

Ich werde dazu übrigens nichts weiter hier sagen, denn es ist von meiner Seite diesbezüglich alles gesagt, sowohl hier als auch im internen Thread selbst.
Auch wenn die Modschaft (oder einzelne Mods) beliebt auf eigene Regeln zu pfeifen, ich werd sie, was die veröffentlichung von internen Angelegenheiten angeht einhalten. Insofern, schönen tag noch und weiter lustiges Mäuler zerreissen.

#44
2018-02-27, 13:16:54
Rede nicht von Dissonanz wenn du die Sachlage nicht kennst.
Du bist im Post vorher mitten in ein Gespräch zwischen Ganon und LW hinein gegrätscht und hast dich dort zum Opfer gemacht, wo es gar nicht um dich ging.

Nur mal so viel zur Sachlage die andere nicht kennen und wie sie (möglicherweise) zu solchen Schlüssen über dich kommen.
Du hast dir schlicht eine Reputation dafür erarbeitet, dass du vom gerechten Zorn erfüllt (ab und an auch geblendet) in den heiligen (Klein-)Krieg ziehst.

Bucklew
2018-02-27, 13:21:06
Gerade in Powi. Die als Kontrolleur ein Thema anheißten Um da zu Punkten jedenfalls damals.
Gibt es in den anderen Foren auch zwei, drei Spezialisten, die das betreiben. Keine Sorge :)

Wäre auch ziemlich absurd, denn in den meisten Fällen reagiert die Modschaft auf entsprechende Posts auch nicht. Inhaltlich gehaltvoll schon garnicht.
Es ist doch mal gut öffentlich zu lesen, dass man nicht der Einzige ist. Wird einem im Kontaktforum ja immer so erzählt. Spannend! :up:

ChaosTM
2018-02-27, 13:35:10
Manche User ecken in praktisch jedem Thread den sie betreten mit irgendjemand an. Diese sollten sich lieber mal selbst bei der Nase nehmen anstatt immer anderen die Schuld zu geben. Leider fehlt es da meist an der Selbstkritikfähigkeit.

Ganon
2018-02-27, 13:37:29
Ach Ganon. Du weisst genau was gemeint ist. Wenn ich in dem Thread explizit sage

Du hast in dem Thread "explizit" viele Dinge gesagt. Aber ja, das gehört ab hier nicht mehr hier her. Und auf Rückfragen hast du auch nicht reagiert... wie so viele ;) Und außerdem habe ich eher Wotan angesprochen, er behauptet ja ebenfalls was von Erpressung...

Lowkey
2018-02-27, 13:42:57
Volle zustimmung. Lustig nur das linke Freidenker ausgesperrt werden, nur weil ich es wagten bestimmte Mods zu kritisieren! Nazis mit ihren braunen reden werden aber zugelassen. In dieser Tradition sollte man die IG des Powi richtigerweise als IG Farben bezeichnen. Dann passt das auch zum braunen Inhalt.Tradition verpflichtet ja bekanntlich.


Bei solchen Posts bekomme ich Angst. Weil diese Denkweise genau dazu führt, dass man irgendwo ein Feindbild sucht, dass der eigenen Meinung abweicht, was ja nur mit den obrigen Worten beschimpft wird.


Aber generell wird immer irgendwo was gelöscht und gesperrt. Man weiss als Leser nie worum es gegangen ist und letztlich ist es schade um den geschlossenen Thread.

GSXR-1000
2018-02-27, 13:57:18
Du bist im Post vorher mitten in ein Gespräch zwischen Ganon und LW hinein gegrätscht und hast dich dort zum Opfer gemacht, wo es gar nicht um dich ging.

Nur mal so viel zur Sachlage die andere nicht kennen und wie sie (möglicherweise) zu solchen Schlüssen über dich kommen.
Du hast dir schlicht eine Reputation dafür erarbeitet, dass du vom gerechten Zorn erfüllt (ab und an auch geblendet) in den heiligen (Klein-)Krieg ziehst.


Du redest wirr.
Ganons erster Post war von 11:43. Der besagte Post von Nayle, indem er plötzlich vom internen Kram losschwallte war von 11:19. Ich kann also garnicht in irgendwas reingegrätscht sein. Bitte verfolge den Thread sorgfältig bevor du lospolterst. Danke.

Ganon
2018-02-27, 13:57:31
Es gibt immer Pappenheimer die nicht ohne Beleidigungen diskutieren können. Sie kriegen eine Sperre wegen der Beleidigung und glauben hinterher sie wurden aufgrund ihrer Meinung gesperrt. Leider leiden entsprechende Personen auch unter arger Realitätsverzerrung und somit sind auch Argumente an der Stelle vollkommen ungehört. "Natürlich" "Ist klar" "du kennst die Wahrheit" usw. usw. Die eigene Meinung wurde gebildet, man selbst sei immer das Opfer, eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

Und natürlich liest man in Threads wie diesen hier nur die "Opferseite". Die Gegenseite bleibt ungehört und Argumente sind ja eh erstunken und erlogen. Ist eh alles aus dem Kontext gerissen, verdreht und so hingestellt dass es passt. Auf Rückfragen auch keine Antwort.

Das Urspungsproblem der Sperre "die Beleidigung" lange vergessen, gar nicht mehr Thema, es wird zu einem Systemproblem erhoben. Man kann sich jetzt so schön als Opfer hinstellen, das jetzt angeblich unterdrückt wird.

Jetzt ist es sogar schon Erpressung.... kann man sich gar nicht ausdenken sowas :rolleyes:

Lord Wotan
2018-02-27, 13:59:47
Bei solchen Posts bekomme ich Angst. Weil diese Denkweise genau dazu führt, dass man irgendwo ein Feindbild sucht, dass der eigenen Meinung abweicht, was ja nur mit den obrigen Worten beschimpft wird.


Aber generell wird immer irgendwo was gelöscht und gesperrt. Man weiss als Leser nie worum es gegangen ist und letztlich ist es schade um den geschlossenen Thread.
Als mir die schreibrechte entzogen würde. Merkte ich auch am das in Powi Hitlers Rassentheorie verbreitet wird. Reaktion. Ich wurde blöd angemacht. . So als ich die Leserechte noch hatte. Konnte ich Seitenlang NSDAP Propaganda lesen. So Reaktion ich weiß. Das seht in keinen Zusammenhang, aber jetzt keine Leserechte mehr. Entschuldige. Wenn das Powi Forum sich zum Elitären Zirkel der NPD entwickelt. Ja dann benutze ich krasse Wort. Weil Faschismus keine tolerable Meinung ist, sondern ganz klar ein Verbrechen. JETZT GIBT ES DAS Maas Gesetz. Lösung hier, was man öffentlich nicht lesen kann gibt es nicht. Und da hat GSXR- 1000 recht.
.

Lord Wotan
2018-02-27, 14:05:38
Es gibt immer Pappenheimer die nicht ohne Beleidigungen diskutieren können. Sie kriegen eine Sperre wegen der Beleidigung und glauben hinterher sie wurden aufgrund ihrer Meinung gesperrt. Leider leiden entsprechende Personen auch unter arger Realitätsverzerrung und somit sind auch Argumente an der Stelle vollkommen ungehört. "Natürlich" "Ist klar" "du kennst die Wahrheit" usw. usw. Die eigene Meinung wurde gebildet, man selbst sei immer das Opfer, eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

Und natürlich liest man in Threads wie diesen hier nur die "Opferseite". Die Gegenseite bleibt ungehört und Argumente sind ja eh erstunken und erlogen. Ist eh alles aus dem Kontext gerissen, verdreht und so hingestellt dass es passt. Auf Rückfragen auch keine Antwort.

Das Urspungsproblem der Sperre "die Beleidigung" lange vergessen, gar nicht mehr Thema, es wird zu einem Systemproblem erhoben. Man kann sich jetzt so schön als Opfer hinstellen, das jetzt angeblich unterdrückt wird.

Jetzt ist es sogar schon Erpressung.... kann man sich gar nicht ausdenken sowas :rolleyes:

Schön das du auf das Fehlverhalten deines Kollegen hier garnicht eingehst . Und uns etwas vorwirfst, was ihr jetzt hier ja selber tut. Es würden Interner öffentlich gestellt. Hallo was sagen denn eure Regeln dazu" ein ganz klarer Regelbruch. Aber mit den Finger wird auf den Betroffenen User gezeigt. Wer verdreht jetzt hier die Tatsachen?

#44
2018-02-27, 14:09:15
Du redest wirr.
Ganons erster Post war von 11:43. Der besagte Post von Nayle, indem er plötzlich vom internen Kram losschwallte war von 11:19. Ich kann also garnicht in irgendwas reingegrätscht sein. Bitte verfolge den Thread sorgfältig bevor du lospolterst. Danke.
Was hat die Unterhaltung von Ganon und LW mit dir und Nalye zu tun? Nichts, oder?
Trotzdem antwortest du in diese Unterhaltung hinein (du Zitierst einen an LW gerichteten Post von Ganon) und bringst dich selbst da ins Spiel.

Das nenne ich hineingrätschen.

Lord Wotan
2018-02-27, 14:12:25
Was hat die Unterhaltung von Ganon und LW mit dir und Nalye zu tun? Nichts, oder?
Trotzdem antwortest du in diese Unterhaltung hinein und bringst euch beide da ins Spiel.
Das nenne ich hineingrätschen.das stimmt doch gar nicht. NALye hat hier gegen Regeln Interner breitgetreten. Hallo. Schön das du das verteidigst. Ich hoffe die nehmen deine Bewerbung an.
Was für ein Druck? Was für eine Lösch-Drohung? Jetzt tue doch bitte nicht so als ob du nicht begreifst von was man redet. Dein Intellekt ist doch höher. Also bitte. Ansonsten lese was GSXR-1000 dazu geschrieben hat. Aber ich denke der Korbgeist verbietet interne Kritik oder?






Es ist doch mal gut öffentlich zu lesen, dass man nicht der Einzige ist. Wird einem im Kontaktforum ja immer so erzählt. Spannend! :up:
Von schwersten Beleidigungen bis zur Thematisierung von Behinderungen kommt da alles vor. Wenn man Fragt warum wird das gegen einen Mod nicht sanktioniert. Kommt nichts oder man wird als dumm dargestellt. Das man alles nur falls verstanden hast. Die Beleidigung das man verblödet ist. Muss man anders verstehen. Alles von meinen persönlichen Mod des Vertrauens erlebt.

1. Nett zu sehen, das Sachverhalte aus dem internen Forum hier von seiten der MODSCHAFT nach aussen getragen werden. DAS hat stil. Seltsam nur, jeder USER würde dafür mit argen Sanktionen belegt, selbst wenn nur PM veröffentlicht würden.
Ihr seids schon ein witziger Haufen.
2. Deine Reaktion zeigt auch wo der Weg hinführt. Beeindruckend.
Nebenbei wäre mir neu, das mir eine Forumsregel vorschreibt auf irgendeinen Post im internen Forum oder sonstwie zu reagieren? Wäre auch ziemlich absurd, denn in den meisten Fällen reagiert die Modschaft auf entsprechende Posts auch nicht. Inhaltlich gehaltvoll schon garnicht. Wenn wir wirklich persönlich werden würden, könnte ich ja mal deine Posts aus dem internen und PMs hier veröffentlichen. Schätze das würde gerade dich wenig gut aussehen lassen. Aber das weiss wohl jeder User, der mit dir zu tun gehabt hat selbst ohnehin.
3. Ich habe im internen bereits gesagt, das ich mich, sofern ich die Veranlassung sehe, mich an euch wenden werde zwecks Löschung. Das sollte auch für dich kognitiv zu begreifen sein, da die Aussage relativ klar ist. Insofern? Worauf sollte ich reagieren?
4. Der guten Vollständigkeit habe ich diese ANTWORT dann auch nochmal eindeutig und Verständlich in den Thread geschrieben. Aber Nayle, wenn du ein normaler und fähiger Mod wärst, und es dir nicht lediglich um persönliches Anpinkeln, sondern um die Klärung deiner Frage gegangen wäre, dann haettest du, wie jeder vernünftige Mensch eine PM geschrieben. Wie Leute wie du, ihre eigenen Regeln hier mit Füssen treten ist mehr als lächerlich.


Gibt es auf den Punkt wieder, was ich auch so erlebe.

Ganon
2018-02-27, 14:21:06
Schön das du auf das Fehlverhalten deines Kollegen hier garnicht eingehst . Und uns etwas vorwirfst, was ihr jetzt hier ja selber tut. Es würden Interner öffentlich gestellt. Hallo was sagen denn eure Regeln dazu" ein ganz klarer Regelbruch. Aber mit den Finger wird auf den Betroffenen User gezeigt. Wer verdreht jetzt hier die Tatsachen?

Was hab ich denn jetzt mit nalye zu tun? Du bist doch selbst so ein Experte darin, dass Thema zu wechseln, um vom eigentlichen Problem abzulenken. So wie auch hier. Sieht man doch wieder, dass du, wie so oft die Fragen nicht beantwortest und lieber in irgend eine selbst erdachte Opferrolle schlüpfst. edit: Und nein. Dieses "du weißt was ich meine" ist keine Antwort, das ist sinnloses Geschwurbel um das Thema drum rum ohne eine Antwort zu geben.

Aber ist natürlich schön, dass du dich von meinem allgemein gefassten Text oben direkt angesprochen fühlst.

Lord Wotan
2018-02-27, 14:39:20
Was hab ich denn jetzt mit nalye zu tun? Du bist doch selbst so ein Experte darin, dass Thema zu wechseln, um vom eigentlichen Problem abzulenken. So wie auch hier. Sieht man doch wieder, dass du, wie so oft die Fragen nicht beantwortest und lieber in irgend eine selbst erdachte Opferrolle schlüpfst. edit: Und nein. Dieses "du weißt was ich meine" ist keine Antwort, das ist sinnloses Geschwurbel um das Thema drum rum ohne eine Antwort zu geben.

Aber ist natürlich schön, dass du dich von meinem allgemein gefassten Text oben direkt angesprochen fühlst.
Korbsgeist, mehr ist dazu nicht zu sagen. Kennt man sonst bei Regelverstoßen nur von der Polizei. Also Elitären Gruppen. Du als Mod hast also nichts mit Regelverstößen zu tun. Mods machen auch nie regel Verstöße. Richtig? Und das ausbreiten von Internen Sachen ist nur für User ein Regelverstöße. Richtig? Und natürlich kann man Nayle´s Veröffentlichung eines internen Vorgangs als Bedrohung auffassen. Das du als Mod das nicht sehen willst. Ja gerade bei dir, wundert mich das nicht. Wir hatten ja gerade so eine Diskussion erst intern oder? AGG nur als Stichwort.

(del)
2018-02-27, 14:40:40
So als ich die Leserechte noch hatte. Konnte ich Seitenlang NSDAP Propaganda lesen.

Wenn das Powi Forum sich zum Elitären Zirkel der NPD entwickelt.
Du neigst etwas zur Übertreibung.
Ich habe regelmäßig das PoWi gelesen, NSDAP Propaganda oder ein NPD Zirkel sind mir jedoch nicht aufgefallen.
Manche Aussagen waren vielleicht grenzwertig aber bei weitem nicht auf der Hitler Ebene.

Weil Faschismus keine tolerable Meinung ist, sondern ganz klar ein Verbrechen.
Das ist das beste Beispiel wieso es im PoWi öfter mal krach gibt.
Die Meinung anderer wird als Verbrechen angesehen,basta. Schlimmer geht es ja gar nicht. Leider kommen solche Schuldzuweisungen nur all zu oft und aus jeder Ecke des Meinungsspektrums.
So kann es nicht funktionieren Wotan.


Du hast dir schlicht eine Reputation dafür erarbeitet, dass du vom gerechten Zorn erfüllt (ab und an auch geblendet) in den heiligen (Klein-)Krieg ziehst.
Da ist schon was dran finde ich. Ich kann mir nicht anders helfen aber ich muss bei ihm immer an die GEZ denken.

Lord Wotan
2018-02-27, 14:50:03
Du neigst etwas zur Übertreibung.
Ich habe regelmäßig das PoWi gelesen, NSDAP Propaganda oder ein NPD Zirkel sind mir jedoch nicht aufgefallen.
Manche Aussagen waren vielleicht grenzwertig aber bei weitem nicht auf der Hitler Ebene.


Das ist das beste Beispiel wieso es im PoWi öfter mal krach gibt.
Die Meinung anderer wird als Verbrechen angesehen,basta. Schlimmer geht es ja gar nicht. Leider kommen solche Schuldzuweisungen nur all zu oft und aus jeder Ecke des Meinungsspektrums.
So kann es nicht funktionieren Wotan.


Da ist schon was dran finde ich. Ich kann mir nicht anders helfen aber ich muss bei ihm immer an die GEZ denken.
Entschuldige bitte, wenn in Flüchtlingsthread über eine rassistische Rassenlehre gelabert wird. Dann ist das purer Rassismus. Und Rassismus = Faschismus. Und ja Faschismus ist keine Meinung sondern wirklich ein Verbrechen. Wenn du das nicht glaubst, fahre nach Auschwitz. Sehe dir das an. Ich habe es getan. Und war zu tiefst entsetzt über diesen verbrecherischen Faschismus. Und Rassismus ist eben nicht durch Meinungsfreiheit gedeckt. Das ist eindeutig eine Straftat. Und wenn du das nicht siehst. Hinterfrage dich einfach mal selber. Warum du das in Powi nicht gesehen hast. Und es wurde ja nicht eingeschritten gegen solche Übeln Hetzt Threads. Trotz mehrfacher Meldung. Und da jetzt das Maas Gesetzt greift, wird rein Zufällig, weil man ja immer schon keine Lese Rechte wollte. Und das von Anfang an so "angeblich" sein sollte. Wird jeder auch so bestätige. Wie soll es auch anders sein. Das Forum nach außen Unsichtbar geschaltet. 1 Jahr später. Wird auch alles Logisch erklärt. Wie man alles erklären kann, das es an ende passt. Irgendwer war schuld und gut ist es.

mitlesender_Gast
2018-02-27, 15:00:41
Entschuldige bitte, wenn in Flüchtlingsthread über Rassenlehre gelabert wird. Dann ist das purer Rassismus. Und Rassismus = Faschismus. Und ja Faschismus ist keine Meinung sondern wirklich ein Verbrechen. Wenn du das nicht glaubst, fahre nach Auschwitz. Sehe dir das an. Und Rassismus ist eben nicht durch Meinungsfreiheit gedeckt. Das ist eindeutig eine Straftat. Und wenn du das nicht siehst. Hinterfrage dich einfach mal selber. Warum du das in Powi nicht gesehen hast. Und es wurde ja nicht eingeschritten gegen solche Übeln Hetzt Threads. Trotz mehrfacher Meldung. Und da jetzt das Maas Gesetzt greift, wird rein Zufällig, weil man ja immer schon keine Lese Rechte wollte. Das Forum nach außen Unsichtbar geschaltet. 1 Jahr später. Wird auch alles Logisch erklärt. Wie man alles erklären kann, das es an ende passt.

Rassismus = Faschismus. made my day.
Wahrscheinlich ist alles Faschismus, was nicht links ist bei dir. Daher spielt sich diese ganze Scheiße auch nur in deinem Kopf ab. Gott, ich habs schon wieder gesagt.

Ganon
2018-02-27, 15:04:02
Korbsgeist, mehr ist dazu nicht zu sagen. Kennt man sonst bei Regelverstoßen nur von der Polizei. Also Elitären Gruppen. Du als Mod hast also nichts mit Regelverstößen zu tun. Mods machen auch nie regel Verstöße. Richtig? Und das ausbreiten von Internen Sachen ist nur für User ein Regelverstöße. Richtig? Und natürlich kann man Nayle´s Veröffentlichung eines internen Vorgangs als Bedrohung auffassen. Das du als Mod das nicht sehen willst. Ja gerade bei dir, wundert mich das nicht. Wir hatten ja gerade so eine Diskussion erst intern oder? AGG nur als Stichwort.

Also weiter keine Antwort auf die Frage... na gut... dann eben nicht.

Lawmachine79
2018-02-27, 15:06:35
Volle zustimmung. Lustig nur das linke Freidenker ausgesperrt werden, nur weil ich es wagten bestimmte Mods zu kritisieren! Nazis mit ihren braunen reden werden aber zugelassen. In dieser Tradition sollte man die IG des Powi richtigerweise als IG Farben bezeichnen. Dann passt das auch zum braunen Inhalt.Tradition verpflichtet ja bekanntlich.
Naja, wir haben ja zum Glück noch GSXR als linken "Freidenker".

Wobei meine Theorie ist, dass GSXR sich in Lord Wotan verwandelt, grün wird und enorm wächst, wenn er sich über die bösen Rechten ärgert. Erklärt auch den unterschiedlichen "Schreibstil".

Lord Wotan
2018-02-27, 15:07:51
Also weiter keine Antwort auf die Frage... na gut... dann eben nicht.
Lese erst mal eure Regeln. Besonders zu interner. Wie PN oder nicht öffentliche Texte. Und kläre mal ab was die Aufgaben eines Mods sind, bei Regelverstößen. Dann verstehst du auch was ich mit Korbgeist meine.
Und zum Regelverstößen deines Kollegen kommt von dir ja nichts. Mit deinen Worten. Also weiter keine Antwort auf die Frage... na gut... dann eben nicht.

Lord Wotan
2018-02-27, 15:09:58
Wobei meine Theorie ist, dass GSXR sich in Lord Wotan verwandelt, grün wird und enorm wächst, wenn er sich über die bösen Rechten ärgert. Erklärt auch den unterschiedlichen "Schreibstil".
Bitte keine Unterstellungen. Ich habe nur einen Account!

Ganon
2018-02-27, 15:14:50
Bitte keine Unterstellungen. Ich habe nur einen Account!

Aber die Behauptung, dass Mods angeblich hier als Gast posten ist natürlich vollkommen legitim...

Lord Wotan
2018-02-27, 15:15:48
Aber die Behauptung, dass Mods angeblich hier als Gast posten ist natürlich vollkommen legitim...
Das könnt ihr ja sicher besser Beurteilen. Nicht war! ;D


Außerdem verstehe ich deine Erregung nicht. Ich habe nur einen Netten Hinweis an Lawmachine79 geschrieben. Was du dich da jetzt angesprochen fühlst?!? Einfach mal ruhig durch Atmen. :D

Argo Zero
2018-02-27, 15:18:57
Aber die Behauptung, dass Mods angeblich hier als Gast posten ist natürlich vollkommen legitim...

Lass dich doch nicht trollen :)

GSXR-1000
2018-02-27, 15:25:29
Naja, wir haben ja zum Glück noch GSXR als linken "Freidenker".

Wobei meine Theorie ist, dass GSXR sich in Lord Wotan verwandelt, grün wird und enorm wächst, wenn er sich über die bösen Rechten ärgert. Erklärt auch den unterschiedlichen "Schreibstil".
Das widerum diese Diskussion hier, an dieser Stelle in dem Kontext widerum geduldet wird seitens der Modschaft, auch das zeigt das ich mit meiner Grundannahme existierender Forenelite und Kumpanei recht hatte.
Ich habe bewusst auf nennung von Namen verzichtet. Das genau die Klientel jetzt hier aufschlägt und persönlich basht, und das unsanktioniert, passt dann doch ins Bild.

Danke dafür.

q.e.d.

Lord Wotan
2018-02-27, 15:30:06
Das widerum diese Diskussion hier, an dieser Stelle in dem Kontext widerum geduldet wird seitens der Modschaft, auch das zeigt das ich mit meiner Grundannahme existierender Forenelite und Kumpanei recht hatte.
Ich habe bewusst auf nennung von Namen verzichtet. Das genau die Klientel jetzt hier aufschlägt und persönlich basht, und das unsanktioniert, passt dann doch ins Bild.

Danke dafür.

q.e.d.
:up: Sehe das genauso.Beim öffentlichen Verstoß eines Mods gegen ihre eigenen Regeln, nichts passiert da. Da wird noch so getan, das man das Problem nicht versteht. Oder nicht zuständig ist. Oder das war der beste, was hat er mit ........ zu tun. Hammer. Eine Comedy Sendung ist ein scheiß Dreck dagegen. Da wird sich gewunden wie ein Aal. Nur um keine klare Stellung zum Regelverstoß zu beziehen. Korbsgeist ist der begriff dafür. . Und in der anderen Sache wird auch nichts passieren. Zum Schluss werden eher nur die Beleidigten noch gesperrt. Weil man hat das falsch verstanden.

Lord Wotan
2018-02-27, 15:57:06
Ach Ganon. Du weisst genau was gemeint ist. Wenn ich in dem Thread explizit sage: WENN es akut wird MELDE ich mich bei euch, und das ZWEIMAL. Wem bin ich dann bitte noch eine explizite Antwort schuldig und auf welche Frage eigentlich?
Nayles Frage/Aussage in dem Thread war übrigens: Da du ja eh wieder unzufrieden ist, leite ich das in 2 Tagen an Administratoren weiter. (Obwohl oben genannte AUssage zu diesem etwaigen Löschantrag 2 mal vorher gekommen ist).
Was für eine Veranlassung habe ich denn bitte auf so einen Schmarrn zu antworten? Der doch offensichtlich eh ausschliesslich auf Provokation ausgelegt ist, wie auch das Veröffentlichen hier?
Ich würde mich für einen Löschantrag eh direkt an die Admins wenden, nachdem ich weiss, das dies nicht in Verantwortung der Mods liegt. Dazu brauch ich keine Hilfe, sorry das kann ich noch allein. 1A. volle Zustimmung.


Nun muss ich mich mal bedanken. Und das meine ich auch so. Danke fürs Handeln an die Mods. Wegen meiner Meldung.

Bucklew
2018-02-27, 16:04:19
Das genau die Klientel jetzt hier aufschlägt und persönlich basht, und das unsanktioniert, passt dann doch ins Bild.
Zumal doch die Diffamierung als Doppelaccount einen persönlichen Angriff darstellt, oder sehe ich das falsch? :rolleyes:

Ganon
2018-02-27, 16:04:42
Leider Antwortet Ganon darauf gar nicht. Seltsam das ist.

Nur, dass ich auf den Beitrag geantwortet habe. Aber gut, ist auch egal was man hier schreibt... wird entweder nicht gelesen oder eh nicht angenommen... so what...

Lord Wotan
2018-02-27, 16:09:15
Zumal doch die Diffamierung als Doppelaccount einen persönlichen Angriff darstellt, oder sehe ich das falsch? :rolleyes:Das eine ist eine böswillige Unterstellung, die ja auch einen Regelbruch darstellen würde, wenn sie stimmen würde. In Strafrecht würde das eine Straftat darstellen, wenn man andere einer Straftat bezichtigt, die sie nicht getan haben.
Aber es bezog sich wohl eher auf den definierenden Rest des Textes. Mir war das bis auf den dopple Account egal, so kenne ich Warmachine.

Nur, dass ich auf den Beitrag geantwortet habe. Aber gut, ist auch egal was man hier schreibt... wird entweder nicht gelesen oder eh nicht angenommen... so what...
Habe ich jetzt gesehen. Entschuldige das bitte.
Dann ist es um so komischer, das du so tust, als ob du nicht verstehst, was man meint, mit Regelverstoß eines Mods. Und dich dann noch wunderst, das man das als Korbsgeist bezeichnet. Weil du beim Regelbruch nicht handelst, weil es einen der euren betrifft. Was ist das anderes als Korbgeist. Wird unter den Teppich gekehrt. Oder was hast du damit zu tun? War ja deine Frage. Als jemand, der auf die Einhaltung der Regeln zu wachen hat und Regel Verstöße zu ahnden hat. Ist diese Frage mehr als Lustig.

Ganon
2018-02-27, 16:31:52
Dann ist es um so komischer das du so tust als ob du nicht verstehst was man meint.

Ich will einfach nur eine Antwort auf die Frage, was du damals für "einen Druck" hattest im Bezug auf Erpressung und Löschung. Du schwurbelst nur drum rum, lenkst auf ein anderes Thema, oder behauptest ich würde ganz genau wissen von was du da redest.

Wenn du/ihr schon groß mit Unterstellungen anfangt, dann führt sie auch zu Ende, oder lasst es gleich ganz bleiben.

Und verlangst hier andauernd lupenreine Aufklärung von jedem Pups, aber selbst stellst du einfach ohne Beweise, Begründungen oder Ausführungen falsche Behauptungen als Tatsachen in den Raum und wehe dem der auch nur daran rüttelt...

Lord Wotan
2018-02-27, 16:38:17
du hast glaube ich ein leichte dissonanz bei dem was du schreibst und dem was du liest. er hat dich gebeten dich im internen forum zu reagieren. nicht mehr nicht weniger. da gab es keinen befehlston oder irgendwas in die richtung. wenn du nicht willst, dann willst du nicht fertig.
Endschuldige. Was hat eine interne Diskussion zu einer Lösung eines Accounts hier zu suchen. Richtig nichts. Das sind interne Sache die erstens niemand nachvollziehen kann und zweitens verboten sind sie öffentlich hier breitzutetten. Ist wie mit einer PM die darf auch nicht veröffentlicht werden. Man oh man beweist euch doch mal mit Regeln. Und auch ein Mod muss sich an so was halten.

Lord Wotan
2018-02-27, 16:39:21
Ich will einfach nur eine Antwort auf die Frage, was du damals für "einen Druck" hattest im Bezug auf Erpressung und Löschung. Du schwurbelst nur drum rum, lenkst auf ein anderes Thema, oder behauptest ich würde ganz genau wissen von was du da redest.

Wenn du/ihr schon groß mit Unterstellungen anfangt, dann führt sie auch zu Ende, oder lasst es gleich ganz bleiben.

Und verlangst hier andauernd lupenreine Aufklärung von jedem Pups, aber selbst stellst du einfach ohne Beweise, Begründungen oder Ausführungen falsche Behauptungen als Tatsachen in den Raum und wehe dem der auch nur daran rüttelt...Sehe dir den Fall hier mit Nayles an. Das beantwortet deine Frage zum Fall hier. Ich weiß du verstehst nicht von was ich rede.

Und ich werde hier bestimmt keine Foren Regeln brechen und gegen Datenschutzgesetze zu verstoßen, um PM´oder privaten Texten zu veröffentlichen. Aber war ein netter versuch.



Also Antworte du mal zu Nayles Regelverstoß. Und ja, das war ganz klar ein Versuch durch Nayle jemanden einzuschüchtern. Darauf habe ich geantwortet und darauf habe ich mich bezogen mit meiner Erfahrung.Oder gehört der Löschantrag eines Users, der in privaten Unterforum angesprochen wurde, also in einen Geschützen Bereich, hier jetzt zum Thema. Das er von Nayle öffentlich gemacht wurde, wie ein privater Text einer PM? Hammer. Das gehörte einfach hier nicht her. Da das ganze auch niemanden was angeht, da es eine private Sache war. Das ihr so was aber hier duldet. Das man sich praktisch indirekt noch lustig macht. Weil man so tut, als ob man das Problem nicht versteht. Das Sachen aus diesen privaten Bereich veröffentlicht werden, durch einer eurer Kollegen, einen Mod. Der für die Einhaltung eurer Regeln da ist. Das spricht wirklich Bände. Und lässt über euch tief blicken. Und mehr ist dazu auch nicht zu sagen. Entschuldbar ist so was jedenfalls nicht. Wobei Entschuldigungen ja sowieso von euch nie kommen. Und ich weiß von was ich rede. Das hatten wir beiden ja selber gerade, in Unterforum.
AGG du weist Bescheid?!? ;)

Lawmachine79
2018-02-27, 17:05:02
Bitte keine Unterstellungen. Ich habe nur einen Account!
Wie man meinen kleinen Scherz als Unterstellung sehen kann ist mir schleierhaft. Ich versuche doch nur die verspannte Kiefermuskulatur etwas zu lockern. Also...easy Leonard, go easy man.

Das widerum diese Diskussion hier, an dieser Stelle in dem Kontext widerum geduldet wird seitens der Modschaft, auch das zeigt das ich mit meiner Grundannahme existierender Forenelite und Kumpanei recht hatte.
Ich habe bewusst auf nennung von Namen verzichtet. Das genau die Klientel jetzt hier aufschlägt und persönlich basht, und das unsanktioniert, passt dann doch ins Bild.

Danke dafür.

q.e.d.
Ein "Skandal im Sperrbezirk" wenn man so will.

Mir war das bis auf den dopple Account egal, so kenne ich Warmachine.


Was?!? Ich bin Lawmachine! Ich verbitte mir die Unterstellung eines Doppelaccounts! Das wäre eine Straftat, wenn es eine Straftat wäre!

Lord Wotan
2018-02-27, 17:11:15
Wie man meinen kleinen Scherz als Unterstellung sehen kann ist mir schleierhaft. Ich versuche doch nur die verspannte Kiefermuskulatur etwas zu lockern. Also...easy Leonard, go easy man.
Ich wollte dich auch nicht anmachen, Warmachine!

Sondern nur darauf hinweisen das ich keinen doppel Account habe. Und da man ja hier aufpassen muss. Gibt nicht nur Verdachtskündigungen in der Arbeit, sondern vielleicht auch andere Sache hier, um Leute in den Dauer Urlaub zu schicken. Deshalb habe ich nur darauf geantwortet. Deine sonstigen Worten waren mir egal. Ich liebe ja selber, sonst ein klare Sprache.

Lawmachine79
2018-02-27, 17:16:26
Ich wollte dich auch nicht anmachen, Warmachine!

Sondern nur darauf hinweisen das ich keinen doppel Account habe. Und da man ja hier aufpassen muss. Gibt nicht nur Verdachtskündigungen in der Arbeit, sondern vielleicht auch andere Sache hier, um Leute in den Dauer Urlaub zu schicken. Deshalb habe ich nur darauf geantwortet. Deine sonstigen Worten waren mir egal. Ich liebe ja selber, sonst ein klare Sprache.
Keine Sorge, niemand glaubt, dass Du und unser Hayabusa-Bolschewik die gleiche Person sind. Ich mache einfach nur Spaß und ich denke meine Hulk-Analogie hat das deutlich genug zum Ausdruck gebracht.

Gent Leman
2018-02-27, 20:05:00
@Wotan
Schlucks halt und lies die Forenregeln. Die Art der Moderation hat sich zumindest seit 2005 nicht geändert. Hatte 11 Jahre keinen Stress, dann mit dem Verbot jeglicher Powi-Posts massiven Stress incl. Löschung des alten Account nach Wunsch von mir und auch im Neuanfang. Hab, glaube ich, 10 oder 11 Monate Sperre hinter mir (seit Neuaccount) - Verstoß gegen die Moderation. Angefangen mit Powi-Posts, die ich mir nicht verkniffen habe, obwohl die Regeln klar waren. Wiederholung summiert sich dann und irgendwann stehst du halt auch im Radar, bekommst die Breitseite der tieferen Forenregeln. Gerechtfertigt, klar, aber diese Einsicht muß man dann doch selber finden.
Ich bin ganz froh über den Powi-Teil, egal ob nun Lese-Schreibrechte nur nach login. Ereignisse haben nun mal oft ein riesiges Powi-Reibungspotential, die dort gut aufgehoben sind.
Persönliche Einstufung? Die Grenze ist genau da, wo die Forenregeln greifen. So manches empfinden sicherlich die MODs selbst als eklig, Meinungszensur nach eigenem Befinden jenseits der Regeln erlebt man da aber nicht.
Und irgendwann kapiert man auch mal, dass MODs keine Staatsanwälte/Verteidiger sonstwas sind, die sich vor dir für ihre Entscheidungen rechtfertigen müssen. Das sind immer noch Forenteilnehmer, die es besser schaffen halbwegs neutral und objektiv zu bleiben. Und das sage ich, einer der wirklich ausfällig im Kontaktforum geworden ist. Ich hab mich da auch nie entschuldigt im Nachgang, erkenne jetzt nur warum ich die Sperren kassiert hab. Nicht weil man sich den Grenzen der Forenregeln nähert, sondern sie überschreitet und mißachtet. Nicht mehr, nicht weniger.

Lord Wotan
2018-02-27, 20:22:02
@Wotan
Schlucks halt und lies die Forenregeln. Die Art der Moderation hat sich zumindest seit 2005 nicht geändert. Hatte 11 Jahre keinen Stress, dann mit dem Verbot jeglicher Powi-Posts massiven Stress incl. Löschung des alten Account nach Wunsch von mir und auch im Neuanfang. Hab, glaube ich, 10 oder 11 Monate Sperre hinter mir (seit Neuaccount) - Verstoß gegen die Moderation. Angefangen mit Powi-Posts, die ich mir nicht verkniffen habe, obwohl die Regeln klar waren. Wiederholung summiert sich dann und irgendwann stehst du halt auch im Radar, bekommst die Breitseite der tieferen Forenregeln. Gerechtfertigt, klar, aber diese Einsicht muß man dann doch selber finden.
Ich bin ganz froh über den Powi-Teil, egal ob nun Lese-Schreibrechte nur nach login. Ereignisse haben nun mal oft ein riesiges Powi-Reibungspotential, die dort gut aufgehoben sind.
Persönliche Einstufung? Die Grenze ist genau da, wo die Forenregeln greifen. So manches empfinden sicherlich die MODs selbst als eklig, Meinungszensur nach eigenem Befinden jenseits der Regeln erlebt man da aber nicht.
Und irgendwann kapiert man auch mal, dass MODs keine Staatsanwälte/Verteidiger sonstwas sind, die sich vor dir für ihre Entscheidungen rechtfertigen müssen. Das sind immer noch Forenteilnehmer, die es besser schaffen halbwegs neutral und objektiv zu bleiben. Und das sage ich, einer der wirklich ausfällig im Kontaktforum geworden ist. Ich hab mich da auch nie entschuldigt im Nachgang, erkenne jetzt nur warum ich die Sperren kassiert hab. Nicht weil man sich den Grenzen der Forenregeln nähert, sondern sie überschreitet und mißachtet. Nicht mehr, nicht weniger.Es geht um einen Verstoß der Regeln durch einen Mod selber. Und zur Neutralität sage ich lieber nicht. Ich könnte hier Posten und würde bestimmte Mods bloss stellen. Da bin ich mit GSXR-1000 leidens Genosse. Der kömmte wohl auch Tonnenweise Beispiele bringen. Dazu müsste man aber das Datenschutzgesetz verletzen. Was ich nicht tue. Und Regeln. Hier werden seit einen Jahr die Regeln andauernd neu ausgelegt. Mit "Nachvollziehbaren" Erklärungen. Das man dazu was sagt, ist normal. Wie gesagt bis Februar konnte man noch Lesen. Nun nicht mehr. Warum? Für mich ganz klar. Das Maas Gesetzt. Zugegeben wird das aber niemals. Da werden Geschichten erzählt, da könnte Münchhausen noch was Lernen. Zum Schluss hat man die Regeln eben nicht verstanden. Weil da angeblich schon immer repliziert Extra Groß aufgeführt würde, das Natürlich selbstverständlich auch alle Leserechte betroffen sind. Nach 1 Jahr. Wer das Hinterfragt, wird Unsachlich mit meiner Behinderung konfrontiert. Aber auch das ist mittlerweile egal. Schuld war dann ein anderer, der die Änderung verschlafen hätte und ihre Meinung ändern die ja nie. Habe ich noch nie erlebt. Und wer sich nicht Rechtfertigt in Handeln. Handelt immer willkürlich. Man muss sich nicht öffentlich dazu was sagen. Aber in Unterforum. Nur kommt da nichts. Sogar die Modtexte zur PN sind Inhalts leer. Fragt man nach den Grund bekommt man blöde Antworten. Oder Beleidigungen. Neutral sieht anders aus. Jetzt das Thema Zensur. Passt. Wenn Mods sich an einen Thread beteiligen und ihre Meinung mit allen Mittel verteidigen und das dann Anheizten und dann Regnet es Punkte. Für mich ist das Zensur, wenn die Sperrung durch den Mod selber Erfolgte, der das Thema anheizte. Weil Mods halten sich selber ja immer an ihre Regeln. Und wenn ich von Anheitzen rede, meine ich das schon Freundlich. Normale User hätten da schon längst eine Karte bekommen. Deshalb habe ich ja mal gefordert, das Mods nicht Posten und gleichzeitig Punkte verteilen dürfen. Das würde mir dann als Zensur ausgelegt. Was ich witzig fand.

Aber das hier ein Mod öffentlich einen Regelbruch begeht und mit seinen Satz noch indirekt einen User bedroht und nichts passiert, ist ein Hammer. Wenn das für dich Wertschätzender Umgang ist, dann haben wir wohl einen Unterschiedliche Auffassung von Wertschätzung. Es geht um das vertrauliche Wort. Ein Juristischer Begriff, nur mal nebenbei. Und User, die sich als Mods abheben, um Regel zu Kontrollieren, sollten wohl mit guten Beispiel hervortreten und diese nicht selber brechen. Und wenn Mods darauf angesprochen werden und die nur Bahnhof sagen und so tun als ob sie nicht Verstehen, was man meint, gibt es dafür auch einen Begriff, Korbgeist.

Und anders als bei dir, wo du Mods öffentlich beleidigt hast, würde ich Beleidigt in Unterforum. Und da meine ich nicht Sprüche, die mal Fallen in Thread, sondern richtige Beleidigungen unter der Gürtellinie. Keine Entschuldigung. Nee, ich würde noch Überheblich behandelt, als ich das Kritisierte, das ich selber schuld bin. Wenn ein Mod ausrastet. Danke fürs lesen. Ich sage aber auch, es sind ja nicht alle Mods so. Viele verstehen ihre Arbeit und halten sich an ihre Regeln.

Und ich werde mich, um dein Ratschlag zu kommentieren, weder Löschen lassen, noch meinen Namen hier ändern. Warum sollte man so was tun? Was soll das bringen. Ich habe hier als privater Handelspartner zum Beispiel, ein 1A Ständig, wie in jeden anderen Forum, in Internet und bei Ebay. Immer korrekt. Absolut. Nie Probleme. Warum soll ich das aufs Spiel setzen? Probleme haben immer andere in diesen Bereich des Handels-Forums. Absolute Korrektheit zahlt sich aus. Das könnte sogar ein Mod, als mein Handelspartner bestätigen. Also warum sollte ich da meinen Namen ändern? Oder mich sperren lassen, um dann mit einer anderen Identität neu zu starten. Verstehe das nicht.

Noch eins zurück zum Thema, wenn sie so akribisch ihrer Arbeit nachgehen würden, gegen Nazis in Powi Forum, wie sie Linke aussperren, dann wäre alles gut. Nur bis Februar, ist da nichts passiert. Nee es würde so getan, als ob es gar keine Nazis in Powi Forum gibt. Und auch keine Rassistischen Texte drin stehen. Es gibt dafür sogar einen Begriff. Realitätsverweigerung. Was man nicht zugibt, das es existiert, gibt es nicht. Auch das hat GSXR-1000 aufgezeigt. Und ich habe das in Unterforum auch schon angesprochen. Passiert ist nichts.
Jetzt kann ich auf Grund des fehlenden Leserechts, dazu nichts mehr sagen. Aber das Forum, ist ja jetzt vor Maas Gesetzt geschützt. Als Elitärer Geheim Club. Und das alte Powi Forum würde ja nachweislich nur geschlossen, wegen eines Neo Nazis und seiner Hetze. Aber ein Nazi Problem gibt es nicht. Nein, Nazi was ist das? Ich denke, da müssen selbst einige Mods, drüber Lachen. Wenn es nicht zu ernst wäre.

Zum Schluss, deine Anmerkung, die Moderation hat sich seit 2005 erheblich verändert und das nicht gerade zum Positiven. Das Powi war 2002 viel besser als heute zum Beispiel und viel Freier. Nur würden User über die Jahre vergrault. Oder wie jetzt vermehrt Linke ausgesperrt.

Lawmachine79
2018-02-27, 22:37:25
Noch eins zurück zum Thema, wenn sie so akribisch ihrer Arbeit nachgehen würden, gegen Nazis in Powi Forum, wie sie Linke aussperren, dann wäre alles gut. Nur bis Februar, ist da nichts passiert. Nee es würde so getan, als ob es gar keine Nazis in Powi Forum gibt. Und auch keine Rassistischen Texte drin stehen. Auch das hat GSXR-1000 aufgezeigt. Und ich habe das in Unterforum auch schon angesprochen. Passiert ist nichts.
Jetzt kann ich auf Grund des fehlenden Leserechts, dazu nichts mehr sagen. Aber das Forum, ist ja jetzt vor Maas Gesetzt geschützt. Als Elitärer Geheim Club.


Zum Schluss, deine Anmerkung, die Moderation hat sich seit 2005 erheblich verändert und das nicht gerade zum Positiven. Das Powi war 2002 viel besser als heute zum Beispiel und viel Freier. Nur würden User über die Jahre vergrault. Oder wie jetzt vermehrt Linke ausgesperrt.
Also Du hast in Deinem "Positionsportfolio" aber durchaus auch einzelne Bereiche, wo man Dich als "Rechts" einordnen kann (und von mir ist das keine Beleidigung, ich setzte "rechts" ja nicht mit rechtsextrem, rechtsradikal oder nationalsozialistisch gleich), z.B. wenn es um das Gebaren bestimmter Personengruppen geht und ich meine von Dir auch mal sehr konservative Positionen zu Pädophilie gelesen zu haben. Vor diesem Hintergrund gibt es Leute, die deutlich weiter links als Du stehen und trotzdem im PoWi posten. Allerdings driften die nicht - und auch in dem hier zitierten Post machst Du es - in ein allgemeines Verschwörungsgeschwurbel ab. Da muss man manchmal schon lachen, auch wenn Du wohl integrer bist als so mancher Salonbolschewik hier im Forum. Also dass hier Linke gezielt ausgesperrt werden halte ich für völlig an den Haaren herbeigezogen. Ich war hier auch mal ein Jahr gesperrt und hatte danach auch keinen Aluhut auf dem Kopf.

Ich persönlich finde es schade (aber weder fernliegend noch sich aufdrängend; verstehe ausnahmsweise mal beide Positionen), dass Du nicht mehr im PoWi posten kannst.

Lord Wotan
2018-02-27, 22:49:57
Also Du hast in Deinem "Positionsportfolio" aber durchaus auch einzelne Bereiche, wo man Dich als "Rechts" einordnen kann (und von mir ist das keine Beleidigung, ich setzte "rechts" ja nicht mit rechtsextrem, rechtsradikal oder nationalsozialistisch gleich), z.B. wenn es um das Gebaren bestimmter Personengruppen geht und ich meine von Dir auch mal sehr konservative Positionen zu Pädophilie gelesen zu haben. Vor diesem Hintergrund gibt es Leute, die deutlich weiter links als Du stehen und trotzdem im PoWi posten. Allerdings driften die nicht - und auch in dem hier zitierten Post machst Du es - in ein allgemeines Verschwörungsgeschwurbel ab. Da muss man manchmal schon lachen, auch wenn Du wohl integrer bist als so mancher Salonbolschewik hier im Forum. Also dass hier Linke gezielt ausgesperrt werden halte ich für völlig an den Haaren herbeigezogen. Ich war hier auch mal ein Jahr gesperrt und hatte danach auch keinen Aluhut auf dem Kopf.

Ich persönlich finde es schade (aber weder fernliegend noch sich aufdrängend; verstehe ausnahmsweise mal beide Positionen), dass Du nicht mehr im PoWi posten kannst.Ich verstehe mich nicht als Schubladen Linker eher als Querdenkender Linker. Deshalb habe ich auch teilweise Meinungen weit ab von Mainstream. Aber ich finde schon das verstärkt Menschen mit einer Linken Grundeinstellung raus geworfen wurden. Anders als wirkliche Rechtsextreme.

Und ich bleibe dabei. Das die Modschaft dagegen bis Februar nichts getan hat. Es laufen ließ. Und nun als Krönung die Lese Sperre eingeführt hat. Ich weiß jetzt kommt ein Mod und wird hier Erklären, das war schon immer so. Und so weiter. Nee war es eben nicht für 1 ganzes Jahr.

Zum rest, danke. Aber weißt du, wer nicht Posten, wird auch nicht Zensiert oder wegen seines Politischen Inhaltes gesperrt. So sehe ich das. Und habe meinen Frieden mit gemacht. Da mir erklärt würde, das diese Aussperrung auf Lebzeiten besteht. Egal, warum soll ich mich darüber nun aufregen. Ist ja eh Witz los. Die ändern die vorgefasste Meinung nicht. Würde ja auch Grundlos entzogen, das Schreibrecht. Es gab gar keinen Vorfall mit mir dazu. Ich hatte ja erst Schreibrechte in neuen Powi. Dann kann eine Erklärung, wo man von Glauben abgefallen ist. Aber auch das ist egal. Was ich nicht egal finde, ist der Grundlose Entzug des Leserechts. Und die Erklärung dazu, kann man nur unter Ulk verbuchen. In einen Jahr werden die selben festgelegten Regeln, für das Powi, andauernd neu ausgelegt. Hammer. Und immer waren andere Schuld. Jedenfalls würde mir das so erklärt.

Daredevil
2018-02-27, 22:57:39
Wenn du wirklich denkst, dass ganze war nicht das mitteilen einer Meinung sondern ganz klare rechte Meinungsmache und strafbarer Faschismus, dann steht dir ja frei dagegen auch strafrechtlich Verfolgung aufzunehmen.
Das ganze bringt mit Sicherheit mehr, als anderen deine andere Meinung im Internet aufzuzwängen mit deiner "querdenker" Art.

Versteh mich nicht falsch, das ganze soll nicht als Respektlosigkeit dir gegenüber gemeint sein. Wir haben uns ja auch mal im Windows Phone Thread gut in die Haare bekommen, aber die Vorwürfe von dir hier sind ja mehr als einfach nur eine andere Meinung. Durch deine Art zu schreiben wird sich keiner ( Im Internet sowieso nicht ) vom Gegenteil überzeugen lassen und dadurch, dass du das ganze lesen kannst ohne mögliche Reaktion von dir, ändert auch rein gar nichts.

Lord Wotan
2018-02-28, 06:52:42
Wenn du wirklich denkst, dass ganze war nicht das mitteilen einer Meinung sondern ganz klare rechte Meinungsmache und strafbarer Faschismus, dann steht dir ja frei dagegen auch strafrechtlich Verfolgung aufzunehmen.
Das ganze bringt mit Sicherheit mehr, als anderen deine andere Meinung im Internet aufzuzwängen mit deiner "querdenker" Art.

Versteh mich nicht falsch, das ganze soll nicht als Respektlosigkeit dir gegenüber gemeint sein. Wir haben uns ja auch mal im Windows Phone Thread gut in die Haare bekommen, aber die Vorwürfe von dir hier sind ja mehr als einfach nur eine andere Meinung. Durch deine Art zu schreiben wird sich keiner ( Im Internet sowieso nicht ) vom Gegenteil überzeugen lassen und dadurch, dass du das ganze lesen kannst ohne mögliche Reaktion von dir, ändert auch rein gar nichts. zum einen, kann ich dir wegen der fehlendes Leserecht hier nichts verlinken als Beispiel. Zum anderen Befasse dich mal bitte mit den Maas Gesetz. Das greift nämlich nicht nur bei Facebook wie alle denken. Sondern auch hier. Da passt es das dieses Forum für. Aussenstehende Unsichtbar gestellt wird.

x-force
2018-02-28, 07:00:52
Zum anderen Befasse dich mal bitte mit den Maas Gesetz. Das greift nämlich nicht nur bei Facebook wie alle denken. Sondern auch hier. Da passt es das dieses Forum für. Aussenstehende Unsichtbar gestellt wird.

wenn das wirklich die überlegung dahinter war, was ich bezweifel, dann ist das grundsätzlich erst einmal klasse und wäre wirklich zu loben, denn nichts ist besser als ein freier, ungehinderter meinungsaustausch, bei dem man nicht befürchten muss, daß die wände ohren haben.

andererseits wäre es naiv sich deswegen in sicherheit zu wähnen, als verdeckter ermittler(vllt hat kundschafter ja deswegen seinen account, mit dem namen hätte er sich ja perfekt im offensichtlichen getarnt ;)) kann man ja leicht zugang erlangen.

Kundschafter
2018-02-28, 07:44:39
...vllt hat kundschafter ja deswegen seinen account, mit dem namen hätte er sich ja perfekt im offensichtlichen getarnt ;))

Nein, hat er nicht. :tongue:
Er hat den Account, weil er sich von einem DDR-Forum a la ComputerBase nichts mehr vorschreiben lassen wollte, was der Meinung der Mods dort nicht entspricht. Ohne irgend welche persönliche Angriffe.
Im Gegensatz zu den Weicheiern Usern hier: Antrag auf Löschen gestellt, zack, fertig, weg.

So wie schon viele dort.

GSXR-1000
2018-02-28, 08:52:24
wenn das wirklich die überlegung dahinter war, was ich bezweifel, dann ist das grundsätzlich erst einmal klasse und wäre wirklich zu loben, denn nichts ist besser als ein freier, ungehinderter meinungsaustausch, bei dem man nicht befürchten muss, daß die wände ohren haben.

andererseits wäre es naiv sich deswegen in sicherheit zu wähnen, als verdeckter ermittler(vllt hat kundschafter ja deswegen seinen account, mit dem namen hätte er sich ja perfekt im offensichtlichen getarnt ;)) kann man ja leicht zugang erlangen.
Du darfst es ruhig bezweifeln. Aber es ist genau der grund. Genauso, wie ich es auch prognostiziert hatte. Denn nachdem offenbar wurde, das die modschaft auf einem auge blind war, und selbst offene diskreditierung und uebelste beleidigung von andersdenkenden, auch personen des oeffentlichen lebens nicht nur nicht sanktioniert, sondern darueber hinaus nicht mal geloescht wurden, selbst wenn strafwuerdigkeit selbst vor maas gesetzen unstrittig war (lawmachine wird es wissen, er sprach ja selbst von der fetten haesslichen, vollgekackten behinderten), und dazu noch leute, die hierzu in opposition gingen systematisch mundtot gemacht wurden, sind dann eben auch von mehreren personen rechtlich relevante schritte gegen diese postings unternommen worden. Insofern war die schliessung als oeffentliches forum die logische konsequenz, was die herren der moderation natuerlich niemals zugeben werden, weil das einzig und allein ihr verschulden ist, gewisser klientel absolute narrenfreiheit zu geben und sich mitunter selbst daran zu beteiligen.
Es zeigt sich auch in diesem thread. Wenn meine aussagen falsch waeren, wuerde man sich inhaltlich damit auseinander setzen. Kann man aber nicht, weil die aussage schlicht richtig ist.also macht man das was jedes kind im kindergarten schon macht und was kernverhalten in der politik ist: man ignoriert das thema, ignoriert eigenen anspruch und regeln(forenregeln) und diffamiert vollkommen zusammenhangs- und motivationslos die person selbst. Die in diesem zusammenhang garnicht thema ist.das ist immer ein sicheres zeichen, das man mit seiner aussage voll ins schwarze getroffen hat.

Ob die loesung eine schlaue ist x-force ist eine frage der sichtweise. Ja, die relevante gesetzgebung trifft nicht mehr, da es in dieser form kein oeffentliches forum mehr ist, sondern eher eine IG, ein stammtisch oder ein gautreffen ist. Damit verliert man aber auch den kernanspruch eines diskussionsforums, naemlich den offentlichen, freien und unbedingt auch kontroversen meinungsaustausch. Inzwischen ist es dort nur noch gegenseitiges schulterklopfen und anheizen unter kameraden.

Uebrigens hat wotan auch in einem anderen punkt recht: die gewaehrung bzw nichtgewaehrung des zugangs zum powi hat eben genau mit der vertretenen meinung zu tun. Und zwar ausschliesslich mit dieser.
Bei mir war die begruendung naemlich exakt die. Das ich letztlich zu kontrovers diskutierte und eben zu kontroverse punkte vertrete. Es gab eben, selbst nach rueckfrage keinen verstoss gegen forenregeln oder sanktionen. Einzig nicht mit dem braunen strom zu schwimmen war als grund ausreichend.
Sollte die modschaft dieser darstellung widersprechen, bitte ich darum, äquivalent zu nayle, diesen post, in dem mir exakt das gesagt wurde aus dem internen hier zu posten, damit sich jeder selbst ein bild von der selektion und den gruenden der modschaft machen kann. Denn auch die modschaft selbst ist doch sicher sehr an transparenz und wahrheitsliebe interessiert nehm ich an.

Nochmal: wenn das powi nunmehr zur IG degradiert wurde, hat es auf der hauptseite keine relevanz mehr und sollte auch als IG gefuehrt werden. Alles andere ist doppelzuengig.gerade mit mobilgeraeten ist man froh, wenn man ueberfluessige forenbalken nicht auf dem screen hat.
Danke.

Lord Wotan
2018-02-28, 09:03:24
Wegen Handy Nutzung leider Doppelpost

Lord Wotan
2018-02-28, 09:11:09
Du darfst es ruhig bezweifeln. Aber es ist genau der grund. Genauso, wie ich es auch prognostiziert hatte. Denn nachdem offenbar wurde, das die modschaft auf einem auge blind war, und selbst offene diskreditierung und uebelste beleidigung von andersdenkenden, auch personen des oeffentlichen lebens nicht nur nicht sanktioniert, sondern darueber hinaus nicht mal geloescht wurden, selbst wenn strafwuerdigkeit selbst vor maas gesetzen unstrittig war (lawmachine wird es wissen, er sprach ja selbst von der fetten haesslichen, vollgekackten behinderten), und dazu noch leute, die hierzu in opposition gingen systematisch mundtot gemacht wurden, sind dann eben auch von mehreren personen rechtlich relevante schritte gegen diese postings unternommen worden. Insofern war die schliessung als oeffentliches forum die logische konsequenz, was die herren der moderation natuerlich niemals zugeben werden, weil das einzig und allein ihr verschulden ist, gewisser klientel absolute narrenfreiheit zu geben und sich mitunter selbst daran zu beteiligen.
Es zeigt sich auch in diesem thread. Wenn meine aussagen falsch waeren, wuerde man sich inhaltlich damit auseinander setzen. Kann man aber nicht, weil die aussage schlicht richtig ist.also macht man das was jedes kind im kindergarten schon macht und was kernverhalten in der politik ist: man ignoriert das thema, ignoriert eigenen anspruch und regeln(forenregeln) und diffamiert vollkommen zusammenhangs- und motivationslos die person selbst. Die in diesem zusammenhang garnicht thema ist.das ist immer ein sicheres zeichen, das man mit seiner aussage voll ins schwarze getroffen hat.

Ob die loesung eine schlaue ist x-force ist eine frage der sichtweise. Ja, die relevante gesetzgebung trifft nicht mehr, da es in dieser form kein oeffentliches forum mehr ist, sondern eher eine IG, ein stammtisch oder ein gautreffen ist. Damit verliert man aber auch den kernanspruch eines diskussionsforums, naemlich den offentlichen, freien und unbedingt auch kontroversen meinungsaustausch. Inzwischen ist es dort nur noch gegenseitiges schulterklopfen und anheizen unter kameraden.

Uebrigens hat wotan auch in einem anderen punkt recht: die gewaehrung bzw nichtgewaehrung des zugangs zum powi hat eben genau mit der vertretenen meinung zu tun. Und zwar ausschliesslich mit dieser.
Bei mir war die begruendung naemlich exakt die. Das ich letztlich zu kontrovers diskutierte und eben zu kontroverse punkte vertrete. Es gab eben, selbst nach rueckfrage keinen verstoss gegen forenregeln oder sanktionen. Einzig nicht mit dem braunen strom zu schwimmen war als grund ausreichend.
Sollte die modschaft dieser darstellung widersprechen, bitte ich darum, äquivalent zu nayle, diesen post, in dem mir exakt das gesagt wurde aus dem internen hier zu posten, damit sich jeder selbst ein bild von der selektion und den gruenden der modschaft machen kann. Denn auch die modschaft selbst ist doch sicher sehr an transparenz und wahrheitsliebe interessiert nehm ich an.

Nochmal: wenn das powi nunmehr zur IG degradiert wurde, hat es auf der hauptseite keine relevanz mehr und sollte auch als IG gefuehrt werden. Alles andere ist doppelzuengig.gerade mit mobilgeraeten ist man froh, wenn man ueberfluessige forenbalken nicht auf dem screen hat.
Danke.
Wie bei mir. Hammer. Wie gesagt ich war ja freigeschaltet für das Powi. Dürfte auch eine Handvoll Post dort absetzen. Die alle nicht beanstandet würden. Mein Fehler war, das ich einen Mod in Unterforum weit vor der neu er Öffnung des Powi Forum wegen seiner Beleidigung kritisierte und seine Tätigkeit hinterfragte. Nicht öffentlich. So nun darf man raten wie hier in Thread greif dann der Korbssgeist. Und besagte Mod verkündetet mir später als ich nicht mehr schreiben dürfte in Powi. Das hat nicht mit meinen aktuellen Post in neuen Powi zu tun. Ich werde aber trotzdem lebenslang ausgesperrt. Ich hätte wohl nie freigeschaltet werden dürfen. Fehler lag bei anderen. Jetzt als ich fragte, warum ich keine Leserechte mehr habe. Wurde meine Behinderung Thematisiert. Darüber regte ich mich natürlich auf.. Dann wurde mir erklärt das es schon immer keine Leserechte ga. Das sein in gesamten Forum normal, wenn man keine Schreibrechte hat. Komisch das Gäste ohne Schreibrechte lesen dürfen in geschlossenen. Hardware Foren. Und das ich 1. Jahr Lesen konnte, war wie immer die Schuld eines anderen. Also wie bei Grimms Kinder Forum.
Das hier Mods die ganze zeit, nie was von Leseverbot gesagt hatten, interessiert niemanden. Und ich kann bestätigen. Was du auch sagst. Bestimmte Mods lassen bei PM und un Unterforum richtig was abgeben. Da springen Erwachsene Männer. Komplett aus die Hose. Da wird beleidigt, wo jeder normale User ganz lange gesperrt werden würde. Da Mods sich ja immer an ihre Regeln halten passiert da natürlich genausowenig wie hier. Wo ein Mod bewiesen hat. Das er auf die Vertraulichkeit des Wortes nichts hält. Ich denke, wenn das Standard ist, sind hier weder PM noch sonstige in geschlossenen Bereichen geschriebene Texte sicher. Hammer. Kritisiert man das. Wird mann noch für dumm verkauft. Und noch angemacht. Aber letzten endes, ist das alles egal. Die werden, weder was zugeben. Noch was ändern. Noch Regelbrüche ihrer Kameraden aus ihren Kreis bepunkten. Korpsgeist eben.

Cyphermaster
2018-02-28, 10:09:34
Denn nachdem offenbar wurde, das die modschaft auf einem auge blind warDer Vorwurf kommt oft. Allerdings behaupten die Einen, es wäre das rechte Auge, die anderen wieder, es wäre das Linke...
Es zeigt sich auch in diesem thread. Wenn meine aussagen falsch waeren, wuerde man sich inhaltlich damit auseinander setzen. Kann man aber nicht, weil die aussage schlicht richtig ist.Wie sollte man sich gegen solche pauschalen Unterstellungen "inhaltlich" positionieren? Eine neue Diskussionsecke aufmachen "Eure Meinung zu allen Mod-Entscheidungen?" Und: Wieso sollten wir das tun?
also macht man das was jedes kind im kindergarten schon macht und was kernverhalten in der politik ist: man ignoriert das thema, ignoriert eigenen anspruch und regeln(forenregeln) und diffamiert vollkommen zusammenhangs- und motivationslos die person selbst.Ich wüßte nicht, daß die Moderation dich vor der Forums-Öffentlichkeit persönlich diffamiert hätte. Umgekehrt allerdings...
Uebrigens hat wotan auch in einem anderen punkt recht: die gewaehrung bzw nichtgewaehrung des zugangs zum powi hat eben genau mit der vertretenen meinung zu tun. Und zwar ausschliesslich mit dieser.
Bei mir war die begruendung naemlich exakt die. Das ich letztlich zu kontrovers diskutierte und eben zu kontroverse punkte vertrete. Es gab eben, selbst nach rueckfrage keinen verstoss gegen forenregeln oder sanktionen. Einzig nicht mit dem braunen strom zu schwimmen war als grund ausreichend.
Sollte die modschaft dieser darstellung widersprechen, bitte ich darum, äquivalent zu nayle, diesen post, in dem mir exakt das gesagt wurde aus dem internen hier zu posten, damit sich jeder selbst ein bild von der selektion und den gruenden der modschaft machen kann. Denn auch die modschaft selbst ist doch sicher sehr an transparenz und wahrheitsliebe interessiert nehm ich an.Es ist nicht der Inhalt, sondern die Art und Weise, in der du sie vertrittst, gewesen; genauer: Das in Kombination mit deinem alles Andere als blütenweißen Sperrungs-Konto. Ich zitiere mal, wie gewünscht, aus dem KF, kürzungsfrei:

Hallo GSXR-1000,

das ist in der Tat eine komplette PoWi-Sperre ("oder größerer Anzahl von vorangegangenen Sperrungen wegen Beleidigung (erwartbar eskalativer Schreibstil). Die Entscheidung fällt dabei über eine Abstimmung der Moderatoren mit einfacher Mehrheit" Auszug aus den PoWi-Sonderregeln). Dein Stil ist nicht gerade der deeskalativste und Deine Beitraege werden mehrheitlich von vielen verschiedenen Parteien gemeldet. Stellenweise zu unrecht, das mag sein, jedoch spricht auch die Zahl und Schwere Deiner bisherigen Verstoesse dafuer, dass wir das PoWi so wenig wie moeglich eskalieren lassen.

Es wurden bei einigen Usern Abstimmungen seitens der Moderation gefuehrt und wir haben bereits einige aus dem PoWi ausgeschlossen, bei denen es uns klar ist, dass deren Diskussionskultur erwartbar polemisch sein wird.

Ich nehme es auf meine Kappe, dass ich Dich bereits nach erfolgter Abstimmung haette informieren sollen, Sephi war jedoch 2 Wochen im Urlaub (Nur er kann das schlussendlich umsetzen) und ich habe es dann inzwischen komplett aus den Augen verloren.

Meine Kollegen werden sich bei Bedarf bestimmt auch noch aeussern, jedoch moechte ich darauf hinweisen, dass die Abstimmung an sich bereits durch ist.

Ich bitte entsprechend dringend darum, derlei Rumgeäze und Stimmungsmache gegenüber der Moderation zu unterlassen (edit: gilt auch für Andere!). Wir lassen uns viel, aber sicher nicht alles gefallen.

dreas
2018-02-28, 10:19:25
ich denke weiteres feedback ist inzwischen auch nicht mehr nötig. mach den faden doch einfach zu. wüsste nicht was hier noch an erkenntnisgewinn zu erwarten wäre, über das geweine und die kaperung für andere themen hinaus. die umfrage ist ja auch geschlossen.

GSXR-1000
2018-02-28, 11:14:13
Der Vorwurf kommt oft. Allerdings behaupten die Einen, es wäre das rechte Auge, die anderen wieder, es wäre das Linke...
Wie sollte man sich gegen solche pauschalen Unterstellungen "inhaltlich" positionieren? Eine neue Diskussionsecke aufmachen "Eure Meinung zu allen Mod-Entscheidungen?" Und: Wieso sollten wir das tun?
Ich wüßte nicht, daß die Moderation dich vor der Forums-Öffentlichkeit persönlich diffamiert hätte. Umgekehrt allerdings...
Es ist nicht der Inhalt, sondern die Art und Weise, in der du sie vertrittst, gewesen; genauer: Das in Kombination mit deinem alles Andere als blütenweißen Sperrungs-Konto. Ich zitiere mal, wie gewünscht, aus dem KF, kürzungsfrei:



Ich bitte entsprechend dringend darum, derlei Rumgeäze und Stimmungsmache gegenüber der Moderation zu unterlassen (edit: gilt auch für Andere!). Wir lassen uns viel, aber sicher nicht alles gefallen.

Leider ergab die direkte nachfrage noch eine detailiertere aussage, die du wohl bewusst hier nicht zum besten gibt. Mir waere auch neu, das ein diskussionsstil "deeskalierend" sein muss, mir waere ebenfalls neu, das ein deeskalierender duskussionsstil im.powi je gegeben gewesen waere oder von anderen eingefordert worden waere. Es ist doch wie im echten leben (das jedenfalls war exakt deine aussage zu meldungen anderer posts), das alles okay ist solange es nicht gegen gesetze und forenregeln verstoesst. Das war wohl explizit nicht der fall, sonst waere es ja sanktioniert worden, was mir ja auch auf nachfrage bestaetigt wurde. Ebenso auf nachfrage konnte mir nicht ein konkretes beispiel genannt werden, stattdessen wurde weiterhin nur nebulös von "nicht deeskalierenden diskussionsstil" gefaselt. Selbst beleidigungen konnten keine genannt werden. Ebensowenig regelverstoesse.
Ebenso waere anzumerken, das es zu diesem zeitpunkt exakt 2 sperren gab, von denen eine sogar zurueckgenommen wurde und eine ausgesprochen wurde, fuer eine aussage die selbst im BT stattgefunden hatte, naemlich das Soldaten moerder seien in reaktion auf einen gar strafrechtlich relevanten post von einem forumsbekannten (ex-) soldaten. Und diese sperre beruhte darauf, das sich wochen spaeter (!) ein mod der selbst reservist ist, sich dadurch persoenlich beleidigt fuehlte. Witzigerweise hatten sich inzwischen besagter ex soldat und ich uns laengst via pm ausgetauscht.
Besonders auffaellig bzgl sperren war ich bis dato nicht. Unabhaengig davon das ich vorher 2 jahre(verfaellt nie!) aufgrund angeblichem multiaccounting gesperrt war, was nachweislich eine falscherkenntnis eurerseits war.
Interessant hingegen ist, das eine mehrfach gemeldete diffamierung und persoenliche strafrelevante aeusserung einer autorin und person oeffentlichen lebens weiterhin unsanktioniert im forum steht in der sie woertlich als vollgefressener, haesslicher, vollgekackter (abzielend auf ihre behinderung) strumpf bezeichnet wird.
Das ist also das, was ich als deeskalierenden diskussionsstil begreifen soll? Wie von lawmachine,unyu,kosh, exxtreme etc etc praktiziert wird? Dein ernst?
Ist doch seltsam, das es diese klientel nicht erwischt, die alle dieselbe braune sauce anruehren, sich aber selbst auf leute wie einhard eingeschossen wird, die nun wirklich extrem sachlich argumentieren und nie auch nur in richtung beleidigung tendieren.
Aber auch da ist dann der diskussionsstil eurerseits zu beanstanden, weil er eben nicht mit dem braunen strom schwimmt.
Es ist doch alles okay. Letztendlich ist es euer hausrecht. Nur waere es das mindeste an anstand was man erwarten duerfte, das eben auch ehrlich kommuniziert wuerde. Und genau das tut ihr nicht. Das ist der vorwurf. Ansonsten koennt ihr schalten und walten wie ihr wollt. Wobei eben zumindest die realitaet, sprich die gesetzgebung euch grenzen aufzeigt. Wie jetzt beim powi, auch wenn ihr das natuerlich nie eingestehen werdet

nalye
2018-02-28, 11:38:05
und eine ausgesprochen wurde, fuer eine aussage die selbst im BT stattgefunden hatte, naemlich das Soldaten moerder seien in reaktion auf einen gar strafrechtlich relevanten post von einem forumsbekannten (ex-) soldaten. Und diese sperre beruhte darauf, das sich wochen spaeter (!) ein mod der selbst reservist ist, sich dadurch persoenlich beleidigt fuehlte.
Bullshit.
Die Sperre hattest Du selbst so als einwandfrei akzeptiert. Die kam im Uebrigen knappe 36h nach Absetzen Deines Postings

Besonders auffaellig bzgl sperren war ich bis dato nicht.
19 Sperren/Verwarnungen sind also unauffaellig?

Generell jedoch noch eine Sache: Du und Lord Wotan koennt diese Diskussionen gerne im Kontaktforum weiter fuehren; das Thema ist hier mal weider komplett derailt

Cyphermaster
2018-02-28, 11:44:16
Leider ergab die direkte nachfrage noch eine detailiertere aussage, die du wohl bewusst hier nicht zum besten gibt.Welche "direkte Nachfrage" denn? Dein nächstes Posting:
Gut zu wissen. Da ich weiss, das es weniger mit meinem Diskussionsstil zu tun hat (denn das Gros der User hier ist eben latent rechts bis tiefbraun, ebenso wie ein grossteil der Modschaft) sondern primär mit meiner Meinung (waeren es objektive verfehlungen gewesen, haette man sie geahndet) zumal exxtreme an vielen diskussionen beteiligt war. Die begruendung ist auch ein witz. Ich habe gerade mal eine Sperre wegen "Beleidigung" bekommen, die ich auch nicht bekommen haette, wenn der Modschaft bekannt gewesen waere, das ich mich diesbezueglich schon laengst mit der Person geeinigt und entschuldigt haette via PM.

Wir wissen nur zu gut, das es nicht mit Beleidigungen zu tun hat (ich habe einen weitaus niedrigeren Schimpfwortcount als der durchschnittsuser hier). Aber Wenn ihr lieber Rassisten, schützen wollt, die Rassenevolution diskutieren, die andere Personen unsanktioniert als "Vollgeschissenen fetten Strumpf" bezeichnen, bitte. Euer Ding. Euer Ding ist es eine bestimmte Meinung zu schuetzen: Wenn solche Leute, die auf die ärmsten dieser Welt und Gesellschaft verbal einknueppeln wie nur was bei euch mimimi machen, weil sie zu einer Diskussion nicht in der Lage sind, folgt ihr strammen rechten Soldaten natuerlich auf dem Fuss und raeumt auf.

Aber nun gut, nehm ich zur kenntnis, hier werde ich nicht mehr posten, aber nunmehr definitiv jedes auch nur halbwegs fragwuerdig strafwuerdiges Posting an die zustaendigen Behörden weiterleiten zu denen ich gottseidank einen guten Draht habe.
Wenn ihr Diskussionen nicht mehr zulassen wollt, und stattdessen einen oeffentlich lesbaren braunen Sumpf kreiren, bitte... so sei es. Dann aber auch mit den legitimen Konsequenzen.

Primaer werden erstmal diverse Posts von Staatsdienern an der Waffe weitergeleitet. Und die werden Konsequenzen haben. Nicht nur fuer die Personen, sondern auch potentiell fuers Forum.
Das diese Postings euch gemeldet wurden ist dokumentiert. Das ihr nicht reagiert habt auch.

Mal schauen wie lange es das Powi in dieser Form dann noch gibt, wenn ihr denn diesen Weg gehen wollt.

Gehabt euch wohl und Tschuess.In Folge gab's dann noch anderthalb Seiten "Diskussion"...

Ich könnte auch deine alleine 5 (!) Sperrungen in 2017 mit Relevanz bezüglich Diskussionsstil bzw. direkte Beleidigungen im Detail konkret rausziehen usw. - allerdings gedenke ich dir nicht weiter über das Zweckentfremden dieses Threads eine öffentliche Bühne zu bieten, nur um dein Mütchen zu kühlen, was im Kontaktforum offenbar trotz diversen verbal-persönlichen Ausfällen noch nicht genug war. Diese Diskussion endet hier.

Einhard
2018-02-28, 11:53:01
das Thema ist hier mal weider komplett derailt

1. Du setzt einen Post ab, der komplett OT ist (In dem du einem Member seinen intern geaeusserten Loeschwunsch oeffentlich nahelegst.).

2. Du kommst in den Thread und erklaerst ihn fuer derailed.


Nicht, dass ich fuer Wotan oder GSXR inhaltlich Partei ergreifen will, aber das kann es nicht sein.

Inhaltlich hat sich zum Thema "POWI-Empfinden" hier noch kein Moderator außer Cypher gemeldet. Mein Vorschlag wurde durch euch oeffentlich komplett ignoriert. Ich wuesste nicht, warum gerade du, nachdem du Interna oeffentlich gemacht hast, ohne es mit dem Betreffenden zu besprechen, hier den Thread fuer derailed erklaeren koennen solltest.



Ich könnte auch deine alleine 5 (!) Sperrungen in 2017 mit Relevanz bezüglich Diskussionsstil bzw. direkte Beleidigungen im Detail konkret rausziehen

Ich weiß, ihr moechtet das nicht oeffentlich diskutieren, aber ich denke, das ist Teil des Problems. Denn Transparenz bei Entscheidungen wird so im Keim erstickt. Ihr koenntet wesentlich leichter Argumentieren, wenn euer Informationsvorsprung nicht vorhanden waere.
Es ist eben nicht ersichtlich und transparent, warum gerade der eine User ausgeschlossen wird (ja, es findet eine interne Abstimmung statt) und andere, die wahrscheinlich aehnlich viele Vergehen und einen fragwuerdigen Diskussionsstil haben, nicht. Nach wie vor sind bestimmte Themen eine Ansammlung von Links mit einem Pseudokommentar und darauf folgender einzeiliger Zustimmung der Anhaengerschaft in die eine oder andere Richtung.
Das steht dann halt kontraer zur Sperrung einiger User wegen "provozierendem Diskussionsstil".

RBG
2018-02-28, 12:17:05
@GSXR+Lord Wotan

Nur um mal den im Raum befindlichen Elefanten anzusprechen: Es ist offensichtlich das dies kaum eine politische Verschwörung gegen vermeintliche Linke ist, wie ihr behauptet, sondern eher etwas persönliches. Also in eurem Auftreten und Verhalten begründet ist. Daher die teilweise lebenslangen Sperren.

Um gleich zwei Gegenargumenten entgegenzutreten:
- Nein, niemand muss derart schlechtes Benehmen aushalten.
- Nur weil andere sich ähnlich verhalten, könnt ihr euch nicht dahinter verstecken. Das es euch härter oder als erste trifft, zeigt nur das ihr am meisten genervt habt.

In dem Zusammenhang ist auch nalyes Drohung zu sehen. Ja, sie war falsch, aber verständlich wenn man sich durchliest was GSXR vorher hier so geschrieben hat. Da würde manch anderem noch viel eher die Hutschnur platzen.

AnnoDADDY
2018-02-28, 12:24:47
Finde ich auch. Wotan war ne zeitlang auch auf meiner igno weil ständig beleidigend und ausfallend im Ton wenn ihm was nicht gepasst hat. Da ist GSXR mir gegenüber bis jetzt nicht aufgefallen aber auch du bist sehr deftig in der Sprache und das ist auffällig das deine Sprache einen aggressiv macht.

GSXR-1000
2018-02-28, 12:54:28
@GSXR+Lord Wotan

Nur um mal den im Raum befindlichen Elefanten anzusprechen: Es ist offensichtlich das dies kaum eine politische Verschwörung gegen vermeintliche Linke ist, wie ihr behauptet, sondern eher etwas persönliches. Also in eurem Auftreten und Verhalten begründet ist. Daher die teilweise lebenslangen Sperren.

Um gleich zwei Gegenargumenten entgegenzutreten:
- Nein, niemand muss derart schlechtes Benehmen aushalten.
- Nur weil andere sich ähnlich verhalten, könnt ihr euch nicht dahinter verstecken. Das es euch härter oder als erste trifft, zeigt nur das ihr am meisten genervt habt.

In dem Zusammenhang ist auch nalyes Drohung zu sehen. Ja, sie war falsch, aber verständlich wenn man sich durchliest was GSXR vorher hier so geschrieben hat. Da würde manch anderem noch viel eher die Hutschnur platzen.

Man koennte gern mal allein die beleidigungen eines herrn nayle hier aus dem internen (aber selbst hier oeffentlich bisweilen abgegeben) oder aus pms hier bereitstellen. Das ist mehr als "deftige sprache".das werden hier einige die intern mit dieser person diskutiert haben bestaetigen koennen.zum thema deftige sprache: mach doch mal ne sufu auf leute wie lawmachine, (warmachine), kosh, unyu und andere einschlaegige vielposter im powi.die jeweils letzten 5 beitraege reichen voellig aus. Da wirst du sehen was deftige sprache heisst. Wie gesagt, die titulierung "vollgefressener, haesslicher, VOLLGEKACKTER strumpf" fuer eine behinderte autorin eines links magazins mit wohlgewaehltem bild, ist woertliches zitat der benannten personen und deren gaengiger sprachgebrauch. So etwas wuerdest du von mir nie hoeren. Entschuldigt durch die modschaft als "pointierte aber ehrliche sprache". Soviel dazu.
@cypher: soviel zur wahrheitsliebe. Sollte das korrekt sein, solltet ihr euer forum ueberarbeiten. Denn erstens bekomme ich diese informationen dann offensichtlich nicht und zweitens sagt die anzeige zu meinem account was vollkommen anderes. Mag es vielleicht sein das meine ermahnungen aus etlichen jahren vorher bei reaktivierung meines accounts nach eurer unbegruendeten deaktivierung gemerged wurden? Anders macht das keinen sinn. Und das ist auch beweisbar meinerseits.
Und nochmal: bei meinen" beleidigungen" geht es um aussagen wie soldaten seien moerder (aus gegebenen anlass), eine aussage die genauso sogar im bt gefallen ist. Also bitte....

Und nebenbei bemerkt: ein moderator dem so leicht die hutschnur platzt, das er oeffentlich auf elementare eigene forenregeln scheisst, der ist in dieser funktion schlicht fehl am platze. Der begriff moderator hat einen hintergrund und bedeutung.

Lowkey
2018-02-28, 13:30:40
Ich habe es hier schon oft erlebt, dass Moderatoren sich irren. Das ist normal in einem offenen Forum mit freiwilligen Moderatoren. Du kannst sie nicht einfach bei Fehlern entlassen und besseren Ersatz finden. Also wirst du auch keine Gerechtigkeit erwarten dürfen und eine gewisse Art der Willkür. Es steht dir auch frei zu gehen.

Links ist nicht besser als Rechts. Wir haben aktuell kein rechtsradikales Problem, sondern ein Links-Problem:

https://www.heise.de/tp/features/Wie-fundamentalistische-Linke-einen-Rechtsruck-bewirken-3979892.html

Es ist aber auch schier unmöglich jemanden zu überzeugen. Daher endet alles in Beleidigungen und erzeugt das Gegenteil.

Man kann sich hier im Forum bei grundsätzlichen Fragen nicht auf einen gemeinsamen Nenner einigen und eine Diskussionsgrundlage schaffen, denn die wird jeden Tag in Frage gestellt.

RBG
2018-02-28, 13:35:54
Man koennte gern mal allein die beleidigungen eines herrn nayle hier aus dem internen (aber selbst hier oeffentlich bisweilen abgegeben) oder aus pms hier bereitstellen. Das ist mehr als "deftige sprache".das werden hier einige die intern mit dieser person diskutiert haben bestaetigen koennen.zum thema deftige sprache: mach doch mal ne sufu auf leute wie lawmachine, (warmachine), kosh, unyu und andere einschlaegige vielposter im powi.die jeweils letzten 5 beitraege reichen voellig aus. Da wirst du sehen was deftige sprache heisst.
...

Und nebenbei bemerkt: ein moderator dem so leicht die hutschnur platzt, das er oeffentlich auf elementare eigene forenregeln scheisst, der ist in dieser funktion schlicht fehl am platze. Der begriff moderator hat einen hintergrund und bedeutung.
Das PoWi braucht aufgrund der Teilnehmer dort keine Moderation, sondern eine Mediation. Durchaus im Sinne der Konflikttherapie. Ja, da haben viele ein im wahrsten Sinne des Wortes ein gestörtes Verhältnis zu ihrem Verhalten. Das Moderatoren wie nalye dies überfordert und sie dann auch deftig werden, sehe ich ihnen aufgrund der Situation nach.

Bei dir GSXR, fehlt mir bei allen Beiträgen so ein wenig die Erkenntnis, dass du eher Teil des Problems statt der Lösung bist. Auch in deinem letzten Beitrag versteckst du dich wieder hinter dem Fehlverhalten anderer.

Meiner Meinung nach waren und sind die Probleme des PoWi ein falsch verstandener Begriff von Freiheit und die sich daraus ergebenden Teilnehmer. Wer soviel Freiheit lässt, dass er auch Rohheit und Wildheit duldet, erhält auch die entsprechenden Teilnehmer und den daraus resultierenden Stil der Diskussion.
Konkret müsste man bestimmt noch ein bis zwei dutzend weitere Teilnehmer lebenslang sperren. Wenn man das nicht will, dann ist ein verstecktes PoWi immer noch eine bessere Möglichkeit. So erspart man anderen und sich selbst die Peinlichkeit für diese Menschen dort zu schämen.

Lawmachine79
2018-02-28, 14:18:28
Man koennte gern mal allein die beleidigungen eines herrn nayle hier aus dem internen (aber selbst hier oeffentlich bisweilen abgegeben) oder aus pms hier bereitstellen. Das ist mehr als "deftige sprache".das werden hier einige die intern mit dieser person diskutiert haben bestaetigen koennen.zum thema deftige sprache: mach doch mal ne sufu auf leute wie lawmachine, (warmachine), kosh, unyu und andere einschlaegige vielposter im powi.die jeweils letzten 5 beitraege reichen voellig aus. Da wirst du sehen was deftige sprache heisst. Wie gesagt, die titulierung "vollgefressener, haesslicher, VOLLGEKACKTER strumpf" fuer eine behinderte autorin eines links magazins mit wohlgewaehltem bild, ist woertliches zitat der benannten personen und deren gaengiger sprachgebrauch. So etwas wuerdest du von mir nie hoeren. Entschuldigt durch die modschaft als "pointierte aber ehrliche sprache". Soviel dazu.
@cypher: soviel zur wahrheitsliebe. Sollte das korrekt sein, solltet ihr euer forum ueberarbeiten. Denn erstens bekomme ich diese informationen dann offensichtlich nicht und zweitens sagt die anzeige zu meinem account was vollkommen anderes. Mag es vielleicht sein das meine ermahnungen aus etlichen jahren vorher bei reaktivierung meines accounts nach eurer unbegruendeten deaktivierung gemerged wurden? Anders macht das keinen sinn. Und das ist auch beweisbar meinerseits.
Und nochmal: bei meinen" beleidigungen" geht es um aussagen wie soldaten seien moerder (aus gegebenen anlass), eine aussage die genauso sogar im bt gefallen ist. Also bitte....

Und nebenbei bemerkt: ein moderator dem so leicht die hutschnur platzt, das er oeffentlich auf elementare eigene forenregeln scheisst, der ist in dieser funktion schlicht fehl am platze. Der begriff moderator hat einen hintergrund und bedeutung.
Hehe, das "Strumpf-Posting" findet man tatsächlich mit der SuFu. Aber das bezog sich nicht auf eine Behinderung - ich kenne die Frau nicht, wüsste nicht, was für eine Behinderung sie hat, wo das "Vollgeschissen" drauf passt. "Golgathanismus"? Muss ich jetzt sämtliche Behinderungen frustrierter irgendwelche linksextremen Autor*innen (so richtig?) kennen? Naja. Jedenfalls sagt das Bundesverfassungsgericht dazu, dass sich eine Person, die sich ins öffentliche Leben stellt, mehr gefallen lassen muss und dass eine mehrdeutige Behauptung so auszulegen ist, dass sie von der Meinungsfreiheit umfasst ist; Adressat meiner bunten Beschreibung war in diesem Fall kein Forumsteilnehmer, sondern eben eine Person, die sich ins öffentliche Leben gestellt hat (und sich rassistisch geäußert hat). Insofern habe ich dann wohl berechtigte Interessen nach § 193 StGB wahrgenommen, denn ich haben ein (sogar sehr) tadelndes Urteil über eine künstlerische Leistung gefällt.

einer autorin und person oeffentlichen lebens weiterhin unsanktioniert im forum steht in der sie woertlich als vollgefressener, haesslicher, vollgekackter (abzielend auf ihre behinderung) strumpf bezeichnet wird.

Ich hätte dann gerne noch den Nachweis, dass ich auf eine Behinderung abziele.

Und ich weiß nicht, an wen der Rassismusvoruwrf gerichtet war - soweit ich gemeint bin, kannst Du Dir das mal schön abschmatzen. Ich habe nie jemanden wegen "Rasse", Ethnie oder Herkunft angegriffen. Ich greife Leute nur wegen durch sie beeinflussbarer Eigenschaften an.

schokofan
2018-02-28, 14:35:29
Man koennte gern mal allein die beleidigungen eines herrn nayle hier aus dem internen (aber selbst hier oeffentlich bisweilen abgegeben) oder aus pms hier bereitstellen. Das ist mehr als "deftige sprache".das werden hier einige die intern mit dieser person diskutiert haben bestaetigen koennen.

Also ich kann dazu nur sagen dass nayle mir gegenüber eine deftige Sperre wieder zurückgezogen hat. Ich fand das überaus fair, ich weiß jetzt natürlich nicht welch "deftige Sprache" in anderen Fällen zum Ausdruck gekommen ist. Ich bin aber wie eventuell der ein oder andere hier auch noch in anderen Foren oder reddits unterwegs, und dass ein Mod auf einen Widerspruch oder wie man das nennen will hin sich tatsächlich noch mal anschaut worum es ursprünglich ging fand ich bemerkenswert.

GSXR-1000
2018-02-28, 14:52:01
Ich hätte dann gerne noch den Nachweis, dass ich auf eine Behinderung abziele.


Auf was sonst sollte sich das "Vollgekackt" beziehen? Oder war es einfach nur ein Prollwort, weil wirs uns ja leisten können?

Und ich glaube kaum das das BVerG sagt, das Personen des öffentlichen Lebens in öffentlichen Foren als "Vollgekackt" bezeichnen lassen müssen. Das würde ich eher bezweifeln.
Nebenbei habe ich nicht von Rassismus gesprochen. Eine Braune gesinnung ist nicht primär mit faschismussprech verbunden.
Meine Aussage in diesem Fall bezog sich auf "deftige Sprache", weil genau das auch angesprochen wurde und um "nicht deeskalierender Diskussionsstil", den ich bei dir mindestens genausowenig sehe wie bei mir.
Ich denke nicht das ich den Begriff Rassismus überhaupt hier in diesem Thread verwendet habe. Im Bezug auf dich nebenbei auch nicht.
Die Bezeichnung mir gegenüber als "Hayabusa-Bolschewik" (vollkommen ohne Grund nebenbei, da ich dich vorher garnicht angesprochen hatte) ist nebenbei auch ein weiteres Beispiel der "deftigen Sprache" die bei dem einen offensichtlich okay ist, beim anderen nicht. Abgesehen davon, das es hochnotpeinlich ist, weil die GSXR-1000 mit der Hayabusa einfach mal genausoviel zu tun hat wie mit der Ninja (die Hayabusa ist die GSX 1300R), gereicht die Titulierung als Bolchewik durchaus zu einer persönlichen Beleidigung, ähnlich wie wenn ich jemanden direkt als Nazi, Gestapomann oder sonstwas bezeichne. Aber ich hab bewusst darauf nicht reagiert. Es sei nur nochmal als Beispiel "deftiger Sprache" genannt. Wie gesagt, beim einen erlaubt und willkommen, beim anderen ein Grund zum Handeln.

Lawmachine79
2018-02-28, 15:12:09
Auf was sonst sollte sich das "Vollgekackt" beziehen? Oder war es einfach nur ein Prollwort, weil wirs uns ja leisten können?

Und ich glaube kaum das das BVerG sagt, das Personen des öffentlichen Lebens in öffentlichen Foren als "Vollgekackt" bezeichnen lassen müssen. Das würde ich eher bezweifeln.
Nebenbei habe ich nicht von Rassismus gesprochen. Eine Braune gesinnung ist nicht primär mit faschismussprech verbunden.

Achso, also wenn Du mit "braune Sprache" ganz unpolitisch das "vollgekackt" meinst muss ich mir den Schuh in dem Fall wohl anziehen. Vielleicht nehme ich das nächste mal ja "gelbe Sprache" (was sich dann immer noch nicht auf die mir unbekannte Behinderung bezieht). Also ich bin der letzte, der Leute wegen einer Behinderung blöd anmacht. Ich habe mich sogar bei LW entschuldigt, dass ich mich im Eifer des Gefechts mal über seinen Schreibstil lustig gemacht habe. Meine Normalformulierung ist übrigens "vollgeschissener Strumpf" und sie ist für mich eine generische Beschreibung einer mir nicht gefallenden (auch nichtbehinderten) Person.


Meine Aussage in diesem Fall bezog sich auf "deftige Sprache", weil genau das auch angesprochen wurde und um "nicht deeskalierender Diskussionsstil", den ich bei dir mindestens genausowenig sehe wie bei mir.
Ich denke nicht das ich den Begriff Rassismus überhaupt hier in diesem Thread verwendet habe. Im Bezug auf dich nebenbei auch nicht.
Die Bezeichnung mir gegenüber als "Hayabusa-Bolschewik" (vollkommen ohne Grund nebenbei, da ich dich vorher garnicht angesprochen hatte) ist nebenbei auch ein weiteres Beispiel der "deftigen Sprache" die bei dem einen offensichtlich okay ist, beim anderen nicht. Abgesehen davon, das es hochnotpeinlich ist, weil die GSXR-1000 mit der Hayabusa einfach mal genausoviel zu tun hat wie mit der Ninja (die Hayabusa ist die GSX 1300R), gereicht die Titulierung als Bolchewik durchaus zu einer persönlichen Beleidigung, ähnlich wie wenn ich jemanden direkt als Nazi, Gestapomann oder sonstwas bezeichne. Aber ich hab bewusst darauf nicht reagiert. Es sei nur nochmal als Beispiel "deftiger Sprache" genannt. Wie gesagt, beim einen erlaubt und willkommen, beim anderen ein Grund zum Handeln.
Ja, ich habe extra noch gegoogelt ob das die Hayabusa ist und habe festgestellt, dass das nicht der Fall ist (Ninja habe ich auch gegoogelt, andere Mopeds kenne ich nicht). Ich fand' es aber so lustig, dass ich es trotzdem geschrieben habe. Ist eine Abwandlung von "Salon-Bolschewik" - da Fleischhauer den Augstein regelmäßig so bezeichnet, glaube ich kaum, dass das ein Äquivalent zu "Nazi" ist. Einzelne Politiker der Linken bezeichnen sich auch so - aber wer von der AfD bezeichnet sich selbst als Nazi? Ich finde es nicht deftig, es ist die pointierte Darstellung eines Widerspruchs in einer Person.

Der Rassismussvorwurf ist in einem Post, den Cyphermaster zitiert (im Zusammenhang damit, dass jemand der Rassenevolution das Wort redet. Aber wenn ich nicht gemeint bin, soll mir das egal sein.