PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Focus RS kaufen?


Seiten : [1] 2 3

PatkIllA
2015-11-21, 21:06:20
Mich reizt die Kiste irgendwie und stehe kurz davor mir das Ding zu kaufen.
Gibt es noch mehr Gegenargumente außer:
Hoher Preis
Bisher noch keine Tests
Neue Teile mit unbekannter Zuverlässigkeit
Realistisch 10l Super+ Verbrauch
Hohe Kosten bei Versicherung und Verschleiss
Fehlende Fähigkeit meinerseits das Ding artgerecht zu bewegen ;)

In meiner Wunschausstattung in Nitrious Blue mit Schalensitzen in Leder, Navi, Tempomat, Rückfahrkamera (Komfort und Performancepaket) inkl. 5 Jahre Garantie und Überführung liegt das Teil bei 38k.

Commander Keen
2015-11-21, 21:18:59
Gibt es noch mehr Gegenargumente außer:


Es ist halt immer noch ein Ford Focus.

Schiller
2015-11-21, 21:22:04
Mich reizt die Kiste irgendwie und stehe kurz davor mir das Ding zu kaufen.
Gibt es noch mehr Gegenargumente außer:
Hoher Preis
Bisher noch keine Tests
Neue Teile mit unbekannter Zuverlässigkeit
Realistisch 10l Super+ Verbrauch
Hohe Kosten bei Versicherung und Verschleiss
Fehlende Fähigkeit meinerseits das Ding artgerecht zu bewegen ;)

In meiner Wunschausstattung in Nitrious Blue mit Schalensitzen in Leder, Navi, Tempomat, Rückfahrkamera (Komfort und Performancepaket) inkl. 5 Jahre Garantie und Überführung liegt das Teil bei 38k.
Hoher Preis: ist relativ. In PS/Euro ist der Wagen sogar preiswert.

Zu den weiteren Punkten: Ford hat im Vergleich zu den 90er qualitativ massiv aufgeholt. Bzgl. der Zuverlässigkeit würde ich mir daher nicht mehr Gedanken machen als bei anderen Herstellern. Die Frage ist auch: wie lange willst du das Auto fahren? Die Probleme fangen bei den heutigen Autos i.d.R. erst jenseits der 150.000km an.

Ich würde mir ergänzend noch den Subaru anschauen: http://www.subaru.de/fileadmin/downloads/modelle/wrxsti/wrxsti-preise-technische_daten-ausstattung.pdf

Weitere Gegenargumente? Die Rationalität. Ehrlich gesehen benötigt niemand so ein Auto. Aber man lebt ja bekanntlich nur einmal. :wink:

Also: Go fun yourself! :D

PatkIllA
2015-11-21, 21:22:49
Was wären den Alternativen?
Golf R ist langweilig, S3 ist langsamer und die A3 im Bekanntenkreis haben mich nicht überzeugt.
Alle mit nem Focus sind im großen und ganzen zufrieden.

(del)
2015-11-21, 21:24:34
Der Wertverlust dürfte gegenüber einem Golf R und besonders dem S3 enorm sein. Wenn dich das nicht stört und du es dir leisten kannst: Go for it.

Aber man lebt ja bekanntlich nur einmal. :wink:So sieht's aus.

PatkIllA
2015-11-21, 21:30:25
Ich könnte wahrscheinlich sogar ganz ohne Auto mit mix aus ÖPNV und car sharing. Fahre derzeit nur 5000 km im Jahr. Wahrscheinlich würde ich dann die 10km zur Arbeit mit dem Auto fahren statt der U-bahn.

Schiller
2015-11-21, 21:35:18
Ich könnte wahrscheinlich sogar ganz ohne Auto mit mix aus ÖPNV und car sharing. Fahre derzeit nur 5000 km im Jahr. Wahrscheinlich würde ich dann die 10km zur Arbeit mit dem Auto fahren statt der U-bahn.
Bei diesen Umständen: Motorrad.

PatkIllA
2015-11-21, 21:38:24
Ich will schon mal einkaufen oder was mitnehmen. Führerschein habe ich auch nicht.

Schiller
2015-11-21, 21:42:49
Ich will schon mal einkaufen oder was mitnehmen. Führerschein habe ich auch nicht.
Bei 5.000km im Jahr ist ein Fahrzeug für ~40.000€ absolute Geldvernichtung. Die Frage ist, ob du das wirklich willst.

Wie wärs als Kompromiss mit einem Clio RS? Charmanter Giftzwerg und sollte man bereits für 20.000€ bekommen.

http://images.vogue.it/gallery/11763/Big/f2659bf0-55e3-4353-b688-adec11687f4b.jpg

Sieht auch nicht so prollo wie der Focus RS aus.

http://www.renault.de/renault-modellpalette/renault-sport/renault-sport/clio-renault-sport/sl-trophy.jsp

Voodoo6000
2015-11-21, 21:48:49
Was wären den Alternativen?

Honda Civic Type R?
1qwKFGUip4U

Hamster
2015-11-21, 21:50:52
Was wären den Alternativen?


Ganz klar einen M235i!

Schiller
2015-11-21, 21:52:31
Honda Civic Type R?
http://youtu.be/1qwKFGUip4U
http://s1.cdn.autoevolution.com/images/news/gallery/2015-honda-civic-type-r-acceleration-test-310-hp-2-liter-turbo-in-action-video_4.jpg

https://media3.giphy.com/media/y20uy9R2Nd2Ew/200_s.gif

Das sollte eigentlich eine Waschmaschine werden.

PatkIllA
2015-11-21, 21:59:52
Ganz klar einen M235i!
Noch teurer, langsamer und ich finde die Limousinenform hässlich und unpraktisch.
Generell finde ich von der Optik den RS her schicker als die genannten Alternativen.

Voodoo6000
2015-11-21, 22:10:11
Ja, den Civic finde ich auch nicht schön. Für den Preis bekommt man aber schon eine fast unschlagbare Performance.

Den Peugot 308 Gti finde ich noch nett und der ist Serienmäßig ziemlich gut ausgestattet.

http://www.car24news.com/wp-content/uploads/2014/11/Peugeot-308-GTi-is-coming-in-2015-12.jpg

Dennoch stelle mich mir die Frage warum du als Fahranfänger gleich so viel Geld ausgeben möchtest. Wenn es dir nichts ausmacht und du unbedingt ein sportliches Fahrzeug haben möchtest kannst du dir ja gerne den RS kaufen. Ansonsten gibt es auch vernünftige Autos für <30000€.

Hamster
2015-11-21, 22:12:35
Noch teurer, langsamer und ich finde die Limousinenform hässlich und unpraktisch.
Generell finde ich von der Optik den RS her schicker als die genannten Alternativen.

Optik ok, das ist Geschmackssache.

Aber langsamer?
In was denn? Klar, der RS ist nicht bei 250km/h abgeregelt, sondern darf bis zum Limit bis 266 km/h durchrennen. Wenn es dir auf diese 16 km/h ankommt, ok dann ist er schneller.

Beschleunigung ist vergleibar, bzw. wenn man es genau nimmt ist der RS sogar langsamer wenn man die Allradler vergleicht:

RS: 4,7s
M235i: 4,8
M235i xdrive: 4,6

Aber ganz erhlich: das sind reine Messwerte. In der Realität nimmt sich das nichts.

Und ich vermute mal ins Blaue: der heckgetrieben M235i dürfte dem RS auf kurvenreichen Strecken davonfahren.

Und gerade gecheckt bei mobile.de, Modelle gibts ab 35k neu.

Also abolut vergleichbare Autos.

Aber wenn du dich auf den RS so eingeschossen hast, dann nimm ihn einfach. Sicherlich ein gutes Auto, wenn mir jedoch eindeutig zu prollig.

PatkIllA
2015-11-21, 22:23:39
Dennoch stelle mich mir die Frage warum du als Fahranfänger gleich so viel Geld ausgeben möchtest. Wenn es dir nichts ausmacht und du unbedingt ein sportliches Fahrzeug haben möchtest kannst du dir ja gerne den RS kaufen. Ansonsten gibt es auch vernünftige Autos für <30000€.Ich habe seit 20 Jahren den Führerschein und bis auf eine Delle beim Wenden und einen Dreher auf Laub im ersten Jahr auch noch keine Schäden verursacht. An anderen Fahrzeugen noch nie was. Ansonsten sind mir viermal welche rein gefahren.
Wie bezahlt man als Fahranfänger denn so eine Karre?

Master3
2015-11-21, 22:23:50
Also jetzt mal Butter bei der Fische..
Wenn man der Ankündigung aus der Sport Auto glauben mag, dann wird der Focus RS ganz weit oben mitspielen. Den hecklastigen Allrad hat sonst keiner. Optional gibts dann Semis noch oben dauf.
Vergleichbar wird eher der RS3, A45 und M2 sein. Wobei alle davon deutlich teurer sind und nicht so konsequent. Alle davon sind leider viel zu fett geworden.
Im Focus haben sich die Entwickler bewusst für ein Handschaltgetriebe entschieden, um das Fahrzeug leichter und fahraktiver zu machen.

Die ganzen frontangetriebenen Hot Hatches kann man in dem Vergleich gleich mal außen vor lassen.

F5.Nuh
2015-11-21, 22:27:09
Wenn du das Geld übrig hast scheiss drauf. Ab zum Händler denn handeln geht immer und genieße das Auto.

Das Leben ist zu kurz um jeden Cent zehn mal zu drehen.... ich z.B. verreise gerne... fahre aber immer noch einen alten Opel Astra :D

Lebensqualität.

GanjaBob
2015-11-21, 22:34:42
Habe jetzt den dritten Focus ST (MK II, MK II FL, jetzt MK III Kombi) und bisher nichts bereut! :)

Wenn dir die Karre gefällt und du Bock hast "Just do it" ;)

PatkIllA
2015-11-21, 22:35:18
Wenn du das Geld übrig hast scheiss drauf. Ab zum Händler denn handeln geht immer und genieße das Auto.Verschulden muss ich mich nicht und die sonstigen Hobbies muss ich auch nicht zurück fahren. Dafür kleine butze und dauernd fancy Urlaub brauch ich auch nicht.

Was meint ihr denn was am Preis gehen müsste? Scheinbar gibt es da von Ford keinerlei Programme die den Preis weiter drücken könnten.

Capone2901
2015-11-22, 00:09:49
Also, absolutes Gegenargument: Das Teil hat einen Turbomotor. Bei deinem Arbeitsweg eher suboptimal....

Monkey
2015-11-22, 00:14:42
Der funktioniert genau so wie jeder normale Motor! ;)

Wenn das Geld passt hau rein! Finde den zwar Optisch nicht so cool wie den Vorgänger, aber Spaß macht der 100%!

Capone2901
2015-11-22, 00:22:20
Naja, der funktioniert eben nicht wie jeder normale Motor.
Turbo bleibt immer Turbo. Warmfahren, kaltfahren, sonst lebt der nicht (so) lange. Ist nicht mehr so schlimm wie früher, aber das ist so und wird immer so bleiben.

Lawmachine79
2015-11-22, 00:31:45
Gibt es noch mehr Gegenargumente außer:

Hier findest Du viele Gegenargumente gesammelt.

Es ist halt immer noch ein Ford Focus.
Siehste mal, wie schnell wir dann doch einer Meinung sind ;).

Also 38.000. Also ein Ford Focus kostet nur so viel wie ein scheckheftgepflegter Porsche 996 Turbo?

Nicht, dass wir uns falsch verstehen; solche Autos haben durchaus eine Existenzberechtigung. Aber bestimmt nicht für 38k €. Es ist ein Durchschnittsauto mit besserem Motor. Wie eine graue Maus, die leicht unterdurchschnittlich aussieht, an die Du aber Riesentitten dranoperierst. Ich hoffe, der ist wenigstens nicht neu.
Und ich streite hier nicht über Geschmack. Ein Ford Focus ist ein ökonomisches Äquivalent zu 38.000 €, wenn im Kofferraum 20.000 € liegen.

TheCounter
2015-11-22, 00:41:09
Also für 38k würd ich gleich den Mustang GT nehmen :up:

Florida Man
2015-11-22, 00:43:14
Warum keinen Seat Leon Cupra 290?

http://www.motor.es/fotos-noticias/2015/08/min652x435/seat-leon-cupra-2016-290-cv-201522781_1.jpg

U98MADcVqGQ

Lawmachine79
2015-11-22, 00:47:56
Warum keinen Seat Leon Cupra 290?

http://www.motor.es/fotos-noticias/2015/08/min652x435/seat-leon-cupra-2016-290-cv-201522781_1.jpg
Weil es quasi die gleiche Karre ist. Diese ganzen RS/Cupra/Golf R-Karren beliebig und austauschbar sind.


Bisher noch keine Tests
Neue Teile mit unbekannter Zuverlässigkeit

Übrigens: die von Dir genannten Nachteile haben eigentlich Fahrzeuge wie Porsche, BMW M, Mercedes AMG etc. Und der Ford Focus? Ernsthaft? Also die Nachteile eines Sportautos der oberen Preisklasse, obwohl es sich um ein Fahrzeug der Kompaktklasse mit größerem Motor handelt? Die von mir zitierten Nachteile haben die Autos in dem von mir verlinkten Thread auch nicht. Und den Wertverlust vom erstmaligen Drehen des Zündschlüssels haben die auch schon hinter sich.
Abseits vom Geschmack ist das Auto also auch technisch und ökonomisch unsinnig.

Ich hoffe, der Nachfolger, den Du Dir kaufst, hat bessere Fahrleistungen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Ford_Focus#Focus_RS
Der größte Focus hat hier 350 PS und braucht 5,6 Sekunden von 0-100 (mit Overboost schafft er mehr, wow). Ernsthaft? Fahrleistungen wie ein 265 PS S4 B5 (1998!!! Eine Fahrzeugklasse darüber (GEWICHT)!!!) oder ein 265 PS Z4? Mit 350 PS? Wo sind die 85 PS hin? Und dafür nimmt er sich 9,9l/100km und ein Z4 knapp 8,5?

Also sorry...das einzige, was für einen Ford Focus RS spricht, wäre das Affektionsinteresse, wenn Dein Erstgeborener in diesem Fahrzeug gezeugt und geboren UND er seinerseits sein erstes Mal auf der Rückbank dieses Autos hatte.

Wenn Du auf europäische Fords stehst, hol' Dir einen Escort Cosworth. Da ist nämlich nichts mehr von Ford drin und es ist ein Klassiker. Ökonomisch betrachtet schafft jeder gebaute Ford einen Arbeitsplatz für zwei KFZ-Meister.

Florida Man
2015-11-22, 00:54:31
Weil es quasi die gleiche Karre ist. Diese ganzen RS/Cupra/Golf R-Karren beliebig und austauschbar sind.
Ein Focus RS ist ein Golf R? ;D *seufz* Und Golf R und Cupra sind auch schwerlich zu vergleichen: Schwerer Allradler gegen leichten Fronttriebler ...

Plutos
2015-11-22, 00:57:10
Ein Ford Focus ist ein ökonomisches Äquivalent zu 38.000 €, wenn im Kofferraum 20.000 € liegen.

Word!



Für das Geld würde ich mir eher einen ansprechenden Oldtimer suchen, das kann man wenigstens mit viel gutem Willen noch als Investment durchgehen lassen. Aber doch keine 0815-Ford-Rennsemmel - es sei denn, du hast so viel Kohle, dass du -38.000€ gar nicht merkst (aber dann gäbe es diesen Thread wahrscheinlich nicht :biggrin:) :rolleyes:.

Florida Man
2015-11-22, 01:01:45
Wie kommt Ihr darauf, der aktuelle Focus RS wäre in irgendeiner Form 08/15? Das Ding hat den ersten Allradantrieb in Fords Geschichte (Exoten ausgenommen), kann variabel auf Heckantrieb umstellen ("Driftmodus") und ist eindeutig eine Waffe im Focus Kleid. Der aktuelle RS spielt in der S3-Liga.

Lawmachine79
2015-11-22, 01:07:31
Wie kommt Ihr darauf, der aktuelle Focus RS wäre in irgendeiner Form 08/15? Das Ding hat den ersten Allradantrieb in Fords Geschichte (Exoten ausgenommen)
Uhhhh...wow. Jetzt sag bloß er hat auch noch die erste Klimaanlage in Fords Geschichte. Das ist eher ein Armutszeugnis, einen Allradler hat quasi jeder Hersteller im Programm, der nicht in irgendwelchen Stollen fertigt, wo schon die V2 gefertigt wurde.


Kleid.
Das mit dem Kleid stimmt.

kann variabel auf Heckantrieb umstellen ("Driftmodus")
Cool. Kommt dann Ghettomusik wie in Need for Speed Underground 1? Wobei, ich muss zugeben, dass ich mir so eine Funktion immer von meinem Audi gewünscht habe. Aber nur, weil ich Allrad dröge finde. Umgekehrt habe ich mir bei meinem Ex-BMW nie gewünscht, dass er einen Knopf hat, um Allrad anzuschalten.

Florida Man
2015-11-22, 01:10:34
Na dann kauf Dir mal Dein reparaturanfälliges Dickschiff und steh mir bei 250 Sachen im weg, während der Threadstarter selbst entscheidet, was er kauft oder nicht kauft :huhu:

Lawmachine79
2015-11-22, 01:16:15
Na dann kauf Dir mal Dein reparaturanfälliges Dickschiff und steh mir bei 250 Sachen im weg, während der Threadstarter selbst entscheidet, was er kauft oder nicht kauft :huhu:
Na dann lies mal Gebrauchtwagenreports vom 996 zum Beispiel. Oder von den BMW-Roadsters. Mal davon ab, dass es keine Dickschiffe sind.
Auf Platz 112 kriegst Du für 38 scheckheftgepflegt:
http://tts-freunde.de/forum/index.php/Thread/8159-Top-500-Null-200-KM-H-Zeiten-TT-RS-auf-Platz-208/
Meinst Du ernsthaft, dieser Wagen, der Spitze wohl 320-330 schafft, steht einem F O C U S, egal ob mit R, S oder beidem im Weg? Dieser Wagen ist in 10 Jahren 50.000€ wert. Was wird der Focus dann wert sein?
Klar entscheidet er am Ende selbst. Aber wenn er keine Zweifel hätte und sich sicher wäre, hätte er nicht gefragt. Und ich finde den Mann gut, er hat mir im Rennradthread viel geholfen, deshalb versuche ich jetzt, ihn vor einem ökonomischen Amoklauf zu bewahren.

Und was reparaturanfällige Dickschiffe angeht - die kriegst Du schon für 10k. Sie bieten die Fahrleistungen des Focus, aber ein Vielfaches an Komfort. Die Preisdifferenz von 28.000 € werden sie nicht an Reparaturkosten verschlingen.

Fazit: wenn man nicht genau und gerade zu genau und gerade dem Focus eine wie auch immer geartete Beziehung oder Affektion hat, irgendetwas besonderes, was einem genau mit diesem Modell verbindet, gibt es keinen sachlich, vernünftigen Grund gleich welchen Blickwinkels sich dieses Auto zu kaufen. Also wenn man schon Allrad als Kaufargument anführen muss, womit jeder Brot-und-Butter-Audi, der seinen Vorsprung durch Technik eigentlich längst verspielt hat, rumfährt, dann sollte man das hinterfragen.

F5.Nuh
2015-11-22, 02:27:48
Wieder mal ein Thread der von warmachine79 gespammt wird. Bleib mal bitte in deinem Muscle-Car Thema.... der Geschmack von PatkIllA muss nicht deinem entsprechen.

:uwave:

Lawmachine79
2015-11-22, 02:38:52
der Geschmack von PatkIllA muss nicht deinem entsprechen.

Wer fragt kriegt Antworten. Das ist manchmal der Nachteil von Fragen.

Muss er auch nicht. Er kann sich auch irgendeinen Mercedes oder Japaner kaufen, meide ich beides wie der Teufel das Weihwasser. Aber das wäre eben immer noch besser als ein Focus für 38k €. Mercedes, Japaner auf der einen oder die von mir präferierten Audi/BMW/Muscles auf der anderen Seite sind Geschmacksfrage. Aber ein Kompaktklasseauto, wo einfach nur ein großer Motor reingesetzt wird für 38k € ist kaum noch Geschmacksfrage sondern ökonomisch nicht sinnvoll. Und wenn er sich sicher wäre, was die perfekte Lösung ist, hätte er nicht gefragt.

Gibt es sonst noch etwas, was Du an der Threadüberschrift - die, ich weise sicherheitshalber darauf hin, als Frage formuliert ist - nicht verstanden hast?

Commander Keen
2015-11-22, 02:43:47
Ich würde bei dem Fahrprofil und für den gedachten Zweck sowie ganz einfach generell eher zu einem Toyota GT86 / Subaru BRZ tendieren.

1.) Kostet der neu mindestens 15000 Flocken weniger
2.) Ja, der hat "nur" 200 PS - aber dafür Heckantrieb, Boxermotor und einen extrem niedrigen Schwerpunkt. Das führt zu
3.) der Wagen macht einfach bei der Kurvenhatz mehr Spaß. Sicherlich kann man mit einem Golf schneller geradeaus bollern und der Focus ist unter den Gölfen wohl noch der fahrdynamischste, aber an den GT86/BRZ kommt er schon rein konzeptionell nicht ran
4.) volle alltagstauglichkeit ist gegeben
5.) Er ist verdammt nochmal 15k € billiger! Ich könnte niemals knapp 40k für einen Focus ausgeben. In dem Preisbereich gibt es viel interessantere Autos. Imho.

BlacKi
2015-11-22, 03:28:42
ihr müsste verstehen das es eben leute gibt für die eine frontkratzer mit 300ps+ das wahre ist.

ich argumentiere stets auf der arbeit mit einem der gerne sportlich fahren würde, aber zu heckantrieb und allrad lieber nein sagt und dekoriert seinen vierlefanz mit preisgünstig.

mädelz. 200ps+ bei frontantrieb einfach fail, egal was jp krämer raushaut.

ps: ich mag den brz/gt86, aber durchschnittsvollidioten kommen die drehzahl ps wie 130-150 turbo ps vor. viele der leute die ne probefahrt machen reicht das sauger drehmonent nicht aus weil die kiste keinen bums hat trotzt 200ps.

btw. warum kein 123d? ordentlich drehmoment/ps und heckantrieb.

edit: warum sagt denn keiner dass das aktuelle modell allrad hat?

Jake Dunn
2015-11-22, 03:39:43
...ich argumentiere stets auf der arbeit mit einem der gerne sportlich fahren würde, aber zu heckantrieb und allrad lieber nein sagt und dekoriert seinen vierlefanz mit preisgünstig.




...ich beende das Gespräch. :D

Cherry79
2015-11-22, 08:07:09
Mich reizt die Kiste irgendwie und stehe kurz davor mir das Ding zu kaufen.
Findest du die Kiste geil? Kannst du dir den leisten, ohne dafür irgendwelche finanziellen Risiken einzugehen? Dann mach es doch einfach, scheiß drauf, was irgendwer anders dazu zu sagen hat. Dein Geld, dein Auto, deine Entscheidung.

Klar, für die Kohle kann man auch einen gebrauchten Porsche kaufen, oder der Charme eines RS-Focus liegt nunmal auf einem völlig anderen Gebiet und erschließt sich nicht jedem.

Monkey
2015-11-22, 08:35:51
Naja, der funktioniert eben nicht wie jeder normale Motor.
Turbo bleibt immer Turbo. Warmfahren, kaltfahren, sonst lebt der nicht (so) lange. Ist nicht mehr so schlimm wie früher, aber das ist so und wird immer so bleiben.

Bei dem weg wird ein Benziner auch nicht richtig warm, Vollgas geht so oder so nicht, und kaltfahren muss man nen Turbo wenn man richtig Gas gegeben hat. Nicht wenn man zur Arbeit fahrt.

Mark3Dfx
2015-11-22, 08:52:03
Civic Type-R mit 310PS KOMPLETT ausgestattet für 36.949,00 €
http://www.autobild.de/artikel/bmw-m135i-honda-civic-type-r-vw-golf-r-test-5912437.html

Clarkson würde ihn kaufen :up:

Cherry79
2015-11-22, 09:07:35
Ich hoffe, der Nachfolger, den Du Dir kaufst, hat bessere Fahrleistungen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Ford_Focus#Focus_RS
Der größte Focus hat hier 350 PS und braucht 5,6 Sekunden von 0-100 (mit Overboost schafft er mehr, wow). Ernsthaft? Fahrleistungen wie ein 265 PS S4 B5 (1998!!! Eine Fahrzeugklasse darüber (GEWICHT)!!!) oder ein 265 PS Z4? Mit 350 PS? Wo sind die 85 PS hin?
Front- vs. Allrad bzw. Heckantrieb? Welche Auswirkung das auf 0-100 hat, muß man einem Auskenner wie dir hoffentlich nicht erklären? Der neue RS hat die 350 PS standardmäßig (nicht wie beim MK2-RS nur als Sondermodell RS500, der normale RS hatte 305) und geht dank Allrad in 4.7 auf 100 (wie überraschend, ein Allrad-RS MK3 ist knapp eine Sekunde schneller als ein gleichstarker M2 RS500).

Cherry79
2015-11-22, 09:40:27
Der Wertverlust dürfte gegenüber einem Golf R und besonders dem S3 enorm sein.
*lol* Schonmal ernsthaft Gebrauchtpreise für den MK2-RS angeschaut? Die gehen ab 20k los, für 6 Jahre alte Autos, die neu bei vielleicht knapp über 35k gelegen haben, und wir reden hier vom normalen RS mit 305 PS. Die paar wenigen RS500 auf dem Markt liegen preislich auf einem ähnlichen Niveau wie ein neuer MK3-RS.

GanjaBob
2015-11-22, 09:54:44
...

Was meint ihr denn was am Preis gehen müsste? Scheinbar gibt es da von Ford keinerlei Programme die den Preis weiter drücken könnten.

15% sollten drinnen sein. Bei meinem letzten waren's glaub ich 18% weniger als Liste.

PatkIllA
2015-11-22, 10:24:20
Findest du die Kiste geil? Kannst du dir den leisten, ohne dafür irgendwelche finanziellen Risiken einzugehen?Ich kann (mehrfach) bar bezahlen. Die Versicherung ist bei SF17, Steuer, Wartung und Sprit ist überschaubar teurer als bei einem "normalen" Auto. Mit der Garantieverlängerung auf 5 Jahre bin ich da auch einige Zeit vor Überraschungen befreit.

Dann mach es doch einfach, scheiß drauf, was irgendwer anders dazu zu sagen hat. Dein Geld, dein Auto, deine Entscheidung.Bleibt ja auch meine Entscheidung. Ich hör mir trotzdem gern noch andere Meinungen an.

Klar, für die Kohle kann man auch einen gebrauchten Porsche kaufen, oder der Charme eines RS-Focus liegt nunmal auf einem völlig anderen Gebiet und erschließt sich nicht jedem.
Ein Porsche hat sogar noch was. Als alleiniges Auto aber zu unpraktisch. Das geht glaube ich besser wenn man als ein Paar ein praktisches und ein sportliches Auto hat.
Zum Triathlon brauche ich mit dem Porsche eher nicht fahren (Wo WM79 das Thema Fahrrad angesprochen hat.) Beim gebrauchten Porsche kommt das Risiko mit Reparaturen dazu. Die meisten Roadster und Amischlitten sind optisch nicht mein Ding.
Der RS ist eben kein einfacher Fokus mit aufgeblasenem Motor. Da ist Fahrwerk, Antrieb Abgasanlage komplett anders. Karrosie versteift und die halbe Front ist offen zur Kühlung.

Civic Type-R mit 310PS KOMPLETT ausgestattet für 36.949,00 €
Clarkson würde ihn kaufen :up:Clarkson hat auch den RS noch nicht gefahren. Ich will Vortrieb und keine durchdrehenden Räder. Deswegen Allrad.
15% sollten drinnen sein. Bei meinem letzten waren's glaub ich 18% weniger als Liste.Hast du einen RS. Wenn man ernsthaft den RS kaufen will gibt jeder Händler offen zu, dass man auf einen ST problemlos über 20% bekommt. Beim RS geizen sie dann aber rum und zeigen die internen Sachen wo bei den Ford-Rabattprogrammen der RS ausgenommen ist. Die 38k sind knapp 14%

Argo Zero
2015-11-22, 10:29:13
Ich würde nicht mal meine Frau fragen. Wenn du das Auto willst: kaufen und niemanden vorher fragen.

Feuerpfote
2015-11-22, 10:37:23
Hab 25% (inkl. Überführung! ) Rabatt bei meinem Focus Facelift bekommen. K.a. was es für den RS gibt. Also optisch finden ich den RS Hammer. Ist ein Auto was nicht jeder hat und nicht langweilig wirkt. Ansonsten halt einen Mustang..

http://ubi-testet.de/wp-content/uploads/2015/02/FordFocusRS_Cockpit.jpg
http://resources.carsguide.com.au/styles/cg_hero_large/s3/ford-focus-rs-2015-(4).jpg
http://resources.carsguide.com.au/styles/cg_hero_large/s3/ford-focus-rs-2015-(1).jpg

Schiller
2015-11-22, 10:48:47
[...]BMW M, Mercedes AMG etc.
Nach deine Maßstäben sind das auch nur hässliche Mäuse mit Silikontitten.


Ökonomisch betrachtet schafft jeder gebaute Ford einen Arbeitsplatz für zwei KFZ-Meister.
Dann schaffen BMW und VAG fünf Arbeitsplätze für KFZ-Meister, sieben für Lehrlinge, drei für Programmierer und zwei bei der Bank.

Engine reliability - top 10 brands according to Warranty Direct
1. Honda (failure rate: 1 in 344)
2. Toyota (failure rate: 1 in 171)
3. Mercedes-Benz (failure rate: 1 in 119)
4. Volvo (failure rate: 1 in 111)
5. Jaguar (failure rate: 1 in 103)
6. Lexus (failure rate: 1 in 101)
7. Fiat (failure rate: 1 in 85)
8. Ford (failure rate: 1 in 80)
9. Nissan (failure rate: 1 in 76)
10. Land Rover (failure rate: 1 in 72)

Engine reliability - bottom 10 brands according to Warranty Direct
1. MG Rover (failure rate: 1 in 13)
2. Audi (failure rate: 1 in 27)
3. Mini (failure rate: 1 in 40)
4. Saab (failure rate: 1 in 40)
5. Vauxhall (failure rate: 1 in 41)
6. Peugeot (failure rate: 1 in 44)
7. BMW (failure rate: 1 in 45)
8. Renault (failure rate: 1 in 46)
9. Volkswagen (failure rate: 1 in 52)
10. Mitsubishi (failure rate: 1 in 59)
http://www.telegraph.co.uk/motoring/news/9815860/German-cars-lose-out-in-reliability-survey.html


Nenne das Kind doch endlich mal beim Namen: Ford hat bei der Bestellung keine Penisvergrößerung als Extra. Das ist das primäre Problem für die ganzen Hater.

PatkIllA
2015-11-22, 10:58:26
Nenne das Kind doch endlich mal beim Namen: Ford hat bei der Bestellung keine Penisvergrößerung als Extra. Das ist das primäre Problem für die ganzen Hater.Beim Porsche ok.
Bei den sonstigen genannten Karren doch auch nicht

Feuerpfote
2015-11-22, 10:59:23
Mal davon abgesehen, dass ein Focus RS technisch mit einem normalen Focus soviel zu tun hat wie warmachine mit Objektivität und Wissen.

n00b
2015-11-22, 11:09:14
Jaja, ich weiss, Geschmackssache und so... Aber dieser Ford geht von vorne ja garnicht, das ist Prolldesign hoch 10. Übel. Ich finde den einfach nur Megahässlich, Entschuldigung dafür. :freak:

Schiller
2015-11-22, 11:12:32
Beim Porsche ok.
Bei den sonstigen genannten Karren doch auch nicht
AMG, M-Serie...das sind die Genital-Vergrößerer überhaupt. Asozial laut, optisch aufgeplustert und mit entsprechendem Fahrer. Die Vorurteile werden täglich auf deutschen Straßen bestätigt.

Das sind mir Focus RS, Impreza WRX STi, Civic Type-R oder Evo deutlich lieber, da sie noch ganz klar Sportgene mitbringen und nicht vom Anschein leben.

Das ist so wie mit den Kopfhörern von Beats: durchschnittliche Tröter mit einem künstlich erschaffenen Image, das entsprechend berechnet wird.

Oder um es mit den Worten eines Harley Davidson-CEO zu sagen: "Wir verkaufen keine Motorräder, sondern eine Lebensphilosophie - und ein Motorrad gibt's gratis dazu."

So gesehen bekommst für das Geld beim Focus technisch gesehen sogar mehr als bei AMG oder M.

Nur solche Warmachine-Sprüche wirst du dir immer wieder anhören müssen, vor allem von Leuten, die nur "Krasse Dreiaaa" und Co. kennen.

Feuerpfote
2015-11-22, 11:16:48
Also wie schon gesagt wurde, die Frage des Threaderstellers lässt sich nur mit dem eigenen Popometer beantworten. Technisch und preislich gibt's jedenfalls nichts am RS auszusetzen.

Lawmachine79
2015-11-22, 11:26:17
Front- vs. Allrad bzw. Heckantrieb? Welche Auswirkung das auf 0-100 hat, muß man einem Auskenner wie dir hoffentlich nicht erklären? Der neue RS hat die 350 PS standardmäßig (nicht wie beim MK2-RS nur als Sondermodell RS500, der normale RS hatte 305) und geht dank Allrad in 4.7 auf 100 (wie überraschend, ein Allrad-RS MK3 ist knapp eine Sekunde schneller als ein gleichstarker M2 RS500).
Gegen Front - geschenkt, Front ist Müll. Aber sieh' Dir mal Rennserien an. Dort ist man meistens mit Heckantrieb unterwegs - und erfolgreich. Allrad hat bei Rallyes Erfolg. In der Trans-Am-Serie hatte der Audi nicht Erfolg, weil er mit Allrad schneller war, sondern weil seine Reifen gleichmäßiger verschließen sind (könnte in der LMP-Serie 'ne Rolle spielen). Mit Heckantrieb wird man insgesamt immer schneller sein. Zugegeben, das spielt ab einem Bereich die Rolle, den keiner von uns auf der Straße erreicht, sogar beim Wochenende auf dem Ring wohl eher nicht.

Beim Porsche ok.
Bei den sonstigen genannten Karren doch auch nicht
Wer eine Penisvergrößerung sucht, kann sich einen Porsche meist nicht leisten. Also, guck' Dir einfach mal an, was für Karren im Osten an den Tankstellen stehen, wenn am Wochenende wieder mal Asitreff ist. Das ist ein gutes Sieb. Und da findest Du keine Porsche, keine "S" (vllt. leider mal einen S4 B5), kein "M". Damit bist Du da ein Bonzenwessi. GTIs wirst Du dort allerdings finden. Und vielleicht nicht gerade den RS, den Du Dir kaufen willst, der ist für die zu teuer. Aber ältere Ford RS-Modelle wirst Du dort finden. Dort findest Du nämlich hauptsächlich dieses ganzen Kompaktwagen, zu denen der jeweilige Hersteller eine oder mehrere Modelle mit größerem Motor eingebaut hat. Das mit dem Rennrad ist aber tatsächlich ein gutes Argument gegen den Porsche, das lässt sich nicht ausräumen.

Impreza WRX STi, Civic Type-R oder Evo deutlich lieber, da sie noch ganz klar Sportgene mitbringen und nicht vom Anschein leben.

Die findest Du auch häufig auf Tankstellen, aber eher ältere Modelle.

Und fragt Euch mal bitte alle, was ein 15 Jahre alter Ford RS, Golf GTI etc. wert ist und was ein 15 Jahre alter 996 wert ist. Wenn Ihr Euch diese Frage beantwortet habt, fragt Euch, warum das so ist. Vielleicht hat es etwas damit zu tun, welches der Autos Substanz hat und welches nicht.

Mark3Dfx
2015-11-22, 11:29:56
Ich will Vortrieb und keine durchdrehenden Räder. Deswegen Allrad.

Den Test gelesen?
Der Type-R nimmt dem Golf R mit Allrad 1s auf dem Track ab.

Argo Zero
2015-11-22, 11:37:12
Der kann 10 Sekunden schneller sein, trotzdem drehen die Räder durch :D

KrineTech
2015-11-22, 11:39:01
Wenn du die Kohle hast und du den willst, kauf ihn egal was die anderen sagen.
Ich persönlich finde den auch cool. Auch wenn mir bei deiner Laufleistung auch zu sehr rausgeschmissenes Geld wäre.

Bezüglich des Antriebs:
Ja bei 0-100 Messungen wirst du besonders gegen Allrad alt aussehen. Ab 50 ist es wahrscheinlich schon Rille.
Solange du dich innerhalb des Straßenverkehrsordnung bewegst ist es imo eh egal ob Vorderrad, Allrad oder Hinterradantrieb.

Für die Rennstrecke würde ich was ganz anderes nehmen, aber wer fährt schon regelmäßig Rennstrecke.

Lethargica
2015-11-22, 11:42:20
Gott, wie oft muss ich hier denn noch lesen, der Focus hätte FWD?

KakYo
2015-11-22, 11:44:03
Das mit dem Assi Image kommt auch stark auf die Gegend an. Was im Osten der hothatch mit böhse Onkelz und Tod allen kinderschändern Aufkleber ist, ist hier in Frankfurt eher ein AMG C,E,S oder Porsche Panamera/Cayenne :p

KrineTech
2015-11-22, 11:44:21
Stimmt der aktuelle hat ja Allrad. Mea Culpa.:wink:

Mr.Ice
2015-11-22, 11:47:39
Was wären den Alternativen?
Golf R ist langweilig, S3 ist langsamer und die A3 im Bekanntenkreis haben mich nicht überzeugt.
Alle mit nem Focus sind im großen und ganzen zufrieden.

Warten bis Opel den neuen Astra OPC rausbringt und dann würde ich mich entscheiden.

Godmode
2015-11-22, 11:50:42
Warten bis Opel den neuen Astra OPC rausbringt und dann würde ich mich entscheiden.

Ich finde den Astra J OPC auch extrem ansprechend. Leider ohne Allrad, was dann doch ein zu großes Manko ist.

Schiller
2015-11-22, 11:54:59
Das mit dem Assi Image kommt auch stark auf die Gegend an. Was im Osten der hothatch mit böhse Onkelz und Tod allen kinderschändern Aufkleber ist, ist hier in Frankfurt eher ein AMG C,E,S oder Porsche Panamera/Cayenne :p
Der typische Böhse-Onkelz-Assi aus dem Osten fährt aber eher einen (13 Jahre alten) 60 PS-Corsa, Dacia oder Polo. Die Tribals und Chrom-Akzente (Düsen!!!) sind obligatorisch!

Die Focus RS-Fahrer entscheiden sich i.d.R. bewusst für so ein Fahrzeug aufgrund der Fahrleistungen und bringen das nötige Kleingeld und einen gewissen Stil mit. Da kommt kein Onkelz-Aufkleber drauf.

Cherry79
2015-11-22, 12:00:47
Und fragt Euch mal bitte alle, was ein 15 Jahre alter Ford RS, Golf GTI etc. wert ist und was ein 15 Jahre alter 996 wert ist. Wenn Ihr Euch diese Frage beantwortet habt, fragt Euch, warum das so ist. Vielleicht hat es etwas damit zu tun, welches der Autos Substanz hat und welches nicht.
Dann schau doch mal bitte, was für Preise für RS-Modelle aufgerufen werden. Da steckt nämlich auch einiges an Geschichte drin, daß sind keine "0815-Fords mit größerem Motor". Gut, daß ist offenbar nicht deine Zielgruppe, daß mußt du also weder wissen noch verstehen.
Aber akzeptiere doch einfach, daß es da draußen Menschen gibt, die genau solche Fahrzeuge haben wollen. Lies doch z.B. einfach mal durch diverse Ami-Petrolhead-Foren, wie scharf die auf den RS sind, der dieses mal endlich auch nach Amiland kommt (die alten RS-Modelle waren nur für Europa).

Nochmal: ich habe vollstes Verständnis dafür, daß du nicht zur RS-Zielgruppe gehörst, und daher weder vom konkreten Fahrzeug noch von der dahinterstehenden Geschichte und Philosophie eine Ahnung hast. Bleib bei Porsche/Audi/BMW und werd glücklich. Aber zumindest soviel Brain solltest du trotzdem haben, daß dir klar sein könnte, daß nicht alle Menschen da draußen so sind wie du und deine Ansichten teilen müssen.

ilPatrino
2015-11-22, 12:05:02
der neue rs scheint echt eine waffe zu sein, die technisch so gut wie nichts mit der sonstigen focus-großserie zu tun hat. echter, hecklastiger allrad (kein haldex wie vw und die kleinen audis) mit variabler verteilung. sahne-motor. speziell entwickelte aufhängung.

nachdem der lancer evo ausläuft und der sti nur kastriert aus japan exportiert wird, wäre das wohl die waffe der wahl, wenn fahrspaß, power und kofferraum zum verhältnismäßig kleinen preis gesucht wird.

wenn dir die kohle nicht allzu wehtut und du ein auto suchst, was spaß macht - dann wenigstens mal probefahren.

Pirx
2015-11-22, 12:15:02
Eine Waffe mit R4 für 40.000€... Hol dir lieber einen gebrauchten RS mit R5 oder irgendwas anderes mit mehr Charakter.

Schiller
2015-11-22, 12:17:17
Ein moderner AUDI und Charakter. :ulol:

Außerdem will der TE, so wie ich es bisher verstand, keinen Gebrauchten.

Argo Zero
2015-11-22, 12:20:22
Weiß nicht mal ob man selbst mit größeren Tuningmaßnahmen einem Audi (R8 ausgenommen) Fahrspaß einleben kann.

blackbox
2015-11-22, 12:27:18
Während die meisten Hersteller ihre Kompakten im Prinzip nur aufblasen (stärkerer Motor, Tieferlegung etc), hat Ford beim Focus richtig Hand angelegt. Der RS hat mit dem Serienfocus antriebs- und fahrwerkstechnisch nicht mehr viel gemeinsam. Nach den bisherigen Tests scheint der RS ein wirklich gelungenes Spielzeug zu sein, das viel zu schade dafür ist, um es nur auf der Straße zu bewegen.

Pirx
2015-11-22, 12:29:17
Ein moderner AUDI und Charakter. :ulol:

Außerdem will der TE, so wie ich es bisher verstand, keinen Gebrauchten.
Nö ich meine den Focus RS (oder ST) - mir gefällt der -2010 gebaute

PatkIllA
2015-11-22, 12:30:03
wenn dir die kohle nicht allzu wehtut und du ein auto suchst, was spaß macht - dann wenigstens mal probefahren.Probe fahren geht wohl erst im März und dann kriegt man die Kiste passend zum Winter. Außerdem muss man da auch erstmal einen Händler finden, der sowas hat. Und dann haben die wahrscheinlich auch genug mit Leuten zu tun, die so ein Ding mal fahren wollen ohne es kaufen zu wollen (oder zu können).
Und wo und wie willst du das Teil Probefahren? Ich werde jetzt bestimmt nicht mit einem unbekannten Auto auf öffentlichen Straßen irgendwelche Limits austesten.

dargo
2015-11-22, 12:30:18
http://ubi-testet.de/wp-content/uploads/2015/02/FordFocusRS_Cockpit.jpg

Über Geschmack lässt sich sicherlich streiten. Aber das Interieur finde ich absolut billig.

MartinRiggs
2015-11-22, 12:33:08
Die Focus RS-Modelle sind schon was feines, definitiv.

@Dargo, fährst du nicht Seat?
Wenn ja dann solltest du nicht einen Ford billig nennen, schlechtere Verarbeitung wie Seat geht überhaupt nicht;D

Schiller
2015-11-22, 12:35:17
Probe fahren geht wohl erst im März und dann kriegt man die Kiste passend zum Winter. Außerdem muss man da auch erstmal einen Händler finden, der sowas hat. Und dann haben die wahrscheinlich auch genug mit Leuten zu tun, die so ein Ding mal fahren wollen ohne es kaufen zu wollen (oder zu können).
Bei solchen Fahrzeugen wird auch oft abkassiert für eine Probefahrt, eben aufgrund allerlei Idioten, die sowas mal fahren wollen, es sich aber nicht leisten können. "Ist er kalt, gib ihm sechseinhalb".

Da zahlt man dann ~50€ für eine Probefahrt, die beim Kauf angerechnet wird. In meinen Augen leider eine Notwendigkeit und akzeptabel. Alternativ könnte man so ein Teil auch sicherlich über's WE mieten.

Ich würde einfach mal den Ford-Kundenservice anschreiben und nachfragen, welcher Händler in der näheren Umgebung so einen geliefert bekommt.

Lawmachine79
2015-11-22, 12:40:26
Ein moderner AUDI und Charakter. :ulol:

Das stimmt. Die sehen alle gleich aus.

dargo
2015-11-22, 13:10:15
@Dargo, fährst du nicht Seat?
Wenn ja dann solltest du nicht einen Ford billig nennen, schlechtere Verarbeitung wie Seat geht überhaupt nicht;D
Was ein Schwachsinn. Wann bist du das letzte mal einen Seat gefahren? Vor 20 Jahren?

btw.
Ja... bin stolzer Besitzer eines Seat Leon FR mit ACT seit Dienstag (knapp 4 Monate Wartezeit) und absolut begeistert. Ich finde das Interieur von Leon FR deutlich eleganter.
http://www.stablevehiclecontracts.co.uk/blog/wp-content/uploads/2013/06/2013-seat-leon-fr-interior-cockpit.jpg
http://imagenes.km77.com/fotos/bbtcontent/clipping/KM7KPH20130312_0019/5.jpg
https://www.youtube.com/watch?v=lW1pm8RVWXc

Aber wie gesagt... über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. :wink:

Edit:
Beim RS müsste man schon den Cupra als Vergleich nehmen.
http://ahotop.com/images/seat-leon-cupra-interior-tuning-1.jpg
http://test-3.seat.de/enjoy2drive/assets/img/slideshow/seat_leon_cupra_10.jpg

Allerdings ist der Unterschied zum FR nicht groß.

MartinRiggs
2015-11-22, 13:29:48
Das dir der Focus nicht gefällt ist das eine aber billiger wie ein Seat ist er definitiv nicht und ja ich bin die aktuellen Seat gefahren.
Verarbeitung immer noch kein Highlight und alle Technikfehler des VW-Konzerns, nein Danke

Schiller
2015-11-22, 13:37:51
Ich finde den Innenraum des Seat deutlich trister (alles schwarz, keine farblichen Akzente). Das Seat-Logo am Lenkrad könnte man genauso gut durch ein VW-, Skoda- oder AUDI-Logo ersetzen.

Bei der Haptik und Verarbeitung/Materialqualität nehmen sich die Mainstream-Hersteller heutzutage eh nichts, die haben in der Regel sogar dieselben Zulieferer. Von daher bleibt es eine Frage des Geschmacks.

Mr.Ice
2015-11-22, 14:03:30
der neue rs scheint echt eine waffe zu sein, die technisch so gut wie nichts mit der sonstigen focus-großserie zu tun hat. echter, hecklastiger allrad (kein haldex wie vw und die kleinen audis) mit variabler verteilung. sahne-motor. speziell entwickelte aufhängung.

nachdem der lancer evo ausläuft und der sti nur kastriert aus japan exportiert wird.

Was meinst du denn jetzt damit ?

Das hier in Deutschland nur den stärkeren gibt ?

novl
2015-11-22, 14:05:54
Durch mein berufliches Umfeld tingel ich oft mit Mietwagen zwischen 2 Standorten und muss für mich subjektiv sagen, dass ich keinerlei Unterschied zwischen Audi, VW und Seat in der Verarbeitung im Innenraum sehe.

Audi ist fancy was Akzente im Cockpit angeht, das wars aber auch.
Woran macht ihr da schlechte Verarbeitungsqualität fest?

Schiller
2015-11-22, 14:11:03
Woran macht ihr da schlechte Verarbeitungsqualität fest?
Durch jahrelange Konditionierung der Kunden auf das: http://www.haptische-verkaufshilfen.de/-354.html

Eisenoxid
2015-11-22, 14:37:53
Mir gefällt der neue RS. Er ist auch nicht wirklich ein nur ein (FWD) "hot hatch" wie GTI und Konsorten (das wäre bei Ford der Focus ST), sondern ist eher in der Klasse Evo & Impreza STI zu sehen (--> 4WD!). Insofern passt mMn. auch der Preis.

Da es insgesamt nicht so wahnsinnig viele RS gibt, wird der Wertverlust wahrscheinlich auch nicht so hoch ausfallen wie von vielen hier befürchtet. Die (schlechteren, da noch frontgetriebenen) RS von 2009/10 liegen heute immernoch bei ~23-26k.

Understatement sieht natürlich anders aus, und das Design polarisiert sicherlich...aber hey - wems gefällt, warum nicht?

Florida Man
2015-11-22, 14:41:25
Sie pressen einen Gliedermaßstab auf das Amaturenbrett und messen die Eintauchtiefe nach. Daraus leiten sie dann die Qualität der "hinterschäumten Kunstoffe" ab, was heute alleiniger Qualitätsmesser ist :freak:

Feuerpfote
2015-11-22, 14:41:26
Ohne Probefahrt wird schwierig. Der RS ist ein Sportwagen(!) im scharfgemachten Focus-Design. Entsprechend wenig Rückenschonend ist die Federung. Das ist nicht nach Jedermanns Geschmack.

Schiller
2015-11-22, 14:43:40
Da es insgesamt nicht so wahnsinnig viele RS gibt, wird der Wertverlust wahrscheinlich auch nicht so hoch ausfallen wie von vielen hier befürchtet. Die (schlechteren, da noch frontgetriebenen) RS von 2009/10 liegen heute immernoch bei ~23-26k.
Wenn man den Escort Cosworth hinzuzieht, ist nach ~30 Jahre sogar mit Plus-Minus-Null zu rechnen. :D

ilPatrino
2015-11-22, 14:59:23
Was meinst du denn jetzt damit ?

Das hier in Deutschland nur den stärkeren gibt ?

komplett ot, aber

der 2.5er ist lowtech, hat schwache kolben, zu dünne zylinderwände, probleme mit zylinderkopfdichtung und ist thermisch auf kante genäht. den motor kriegst du nur mit viel aufwand dorthin, wo der "alte" 2.0er war. selbst bei serienleistung sind die dinger reihenweise draufgegangen.

der 2.0er jdm hat einen twinscroll-lader, ein besseres getriebe (getriebeölkühlung) und den quasi unkaputtbaren 2.0er motor mit schmiedeinnereien, nitrierten wellen und ein 2k breiteres drehzahlband (6k vs. 8k, wobei der 2.5er ab 5.5k eingebremst wird). ist aber anscheinend abgastechnisch etwas dreckig...

den wrx haben sie auf den neuen fa20t umgestellt, der anscheinend bis auf die drehfreudigkeit dem ej207 ziemlich ebenbürtig sein soll. der wrx wurde allerdings hierzulande komplett aus dem programm genommen und den motor haben sie bei uns für kein auto homologiert - und ohne abgasgutachten seitens subaru ist nichtmal ein eigenimport wirtschaftlich machbar.

zum thema probefahren...ich denke mal, daß die maschine erstmal im markt ankommen muß. daß da wartezeiten jenseits von gut und böse zustandekommen, ist normal - das teil ist ja grade erst vorgestellt worden.

Odal
2015-11-22, 15:00:38
focus ist so schon ein sehr solides Auto - als RS sicher auch eins das Spass machen kann...auch wenn der ein oder andere die RS Optik als Bastelbude empfindet

allerdings war hier die Rede von 5000km jährlich und Arbeitsweg von U-Bahn durch den RS ersetzen....

das klingt mir doch sehr nach hauptsächlich Stadtverkehr - das wäre jedenfalls eine Schande den RS so zu behandeln....der ist nicht für den Stadtverkehr gemacht.

Argo Zero
2015-11-22, 15:21:54
Ohne Probefahrt wird schwierig. Der RS ist ein Sportwagen(!) im scharfgemachten Focus-Design. Entsprechend wenig Rückenschonend ist die Federung. Das ist nicht nach Jedermanns Geschmack.

Hartes Fahrwerk, das auf den Rücken schlägt und der Begriff Sportlichkeit stehen allerdings total im Widerspruch zueinander.
BMW bekommt das eigentlich nie hin, weswegen ein Gewindefahrwerk fast Pflicht ist.

mbee
2015-11-22, 15:42:16
Der Thread hier ist IMO ziemlich sinnfrei:
Wenn Du Dir die Kiste leisten kannst und nach einer Probefahrt immer noch davon überzeugt bist, kaufe sie einfach. Scheiß auf km/Jahr, Alltagstauglichkeit, Wertverlust und was hier sonst noch so angeführt werden mag. Das ist keine rationale Entscheidung und kein rationales Auto.
Eine Probefahrt halte ich allerdings für unabdingbar: Ein Auto einfach blind zu bestellen kann zwar gut gehen, ist aber eigentlich reichlich dämlich.

dargo
2015-11-22, 15:49:16
Das dir der Focus nicht gefällt ist das eine aber billiger wie ein Seat ist er definitiv nicht und ja ich bin die aktuellen Seat gefahren.

Ich sagte nicht, dass der RS billiger ist sondern, dass das Interieur auf mich billig wirkt (klobig, viel blink blink, billig wirkende Materialien).


Verarbeitung immer noch kein Highlight und alle Technikfehler des VW-Konzerns, nein Danke
Sorry, aber das ist Blödsinn. Meinen letzten 1M bin ich 14,5 Jahre gefahren, war ein Diesel mit zum Schluß 219tkm. Das zuverlässigste Fahrzeug, dass ich je hatte. Und selbst nach so langer Zeit und Kilometern klapperte oder quitschte drinnen gar nichts. Natürlich kann man mit jedem Hersteller Pech haben (das sogenannte Montagsfahrzeug). Ob der Neue auch so zuverlässig wird werde ich in paar Jahren sehen. Ich glaube zwar nicht so dran da immer mehr Schnickschnack verbaut wird. Aber vielleicht irre ich mich auch.

Der Thread hier ist IMO ziemlich sinnfrei:
Wenn Du Dir die Kiste leisten kannst und nach einer Probefahrt immer noch davon überzeugt bist, kaufe sie einfach. Scheiß auf km/Jahr, Alltagstauglichkeit, Wertverlust und was hier sonst noch so angeführt werden mag. Das ist keine rationale Entscheidung und kein rationales Auto.
Eine Probefahrt halte ich allerdings für unabdingbar: Ein Auto einfach blind zu bestellen kann zwar gut gehen, ist aber eigentlich reichlich dämlich.
Das kann ich so nur unterschreiben.

Ein Autokauf ist fast nie vernünftig. Oftmals hat es was mit Emotionen und nicht Vernunft zu tun.

@TS
Beim Autokauf kann ich dir APL sehr empfehlen. Meinen FR hatte ich dort über 7.600€ günstiger bekommen (Listenpreis liegt bei knapp 27.000€ mit Überführung). Den Leon Cupra hatte ich letztens für 10.000€ weniger gesehen falls dich der interessiert. Anstatt 35.000€ eben ca. 25.000€. Das ist schon ein ordentlicher Nachlass.

Joe
2015-11-22, 17:07:15
Was wären den Alternativen?
Golf R ist langweilig, S3 ist langsamer und die A3 im Bekanntenkreis haben mich nicht überzeugt.
Alle mit nem Focus sind im großen und ganzen zufrieden.

Wenn Du dich mit der Optik anfreunden kannst, ist der RS ne super Kiste.
Als Fahrmaschine ist die Kiste ziemlich alternativlos in dem Preissegment.
Drüber kommt dann noch ein WXR STI und dann bist Du plötzlich schon in Richtung GT-R unterwegs.

Fast Alles, was hier im Fred so als Alternativen genannt wurden, sind keine wirklichen.
Es sind entweder Frontkratzer oder Frontkrazer mit mehr Traktion durch Allrad.
Selbst ein RS3, von dem behauptet wird, er könne 100% der Leistung auf die Hinterachse geben, handelt wie ein Fronttriebler. Nur halt mehr Traktion damit Du an der Ampel auf dicke Hose machen kannst.

Von allen FWDs gibts zwei Ausnahmen, die ich auch für wirklich interessiert sportliche Fahrer empfehlen würde: Seat Leon Cupra und Mini Cooper JCW.
Die Beiden Kisten haben verdammt gutes Handling für Ihr Antriebskonzept.

Aber am Ende des Tages ist der Focus RS einfach vom Konzept her total überlegen. Wenn du gern bei Nässe oder im Schnee pfügst wirst Du für das Geld nichts geileres finden.

Mit dem RS würd ich im Winter täglich keine "Rallytouren" unternehmen.
Mhhhh Neuschnee, gleich auf die Straße, von der man weiß, sie wird als letztes geräumt :D:D

Argo Zero
2015-11-22, 17:15:43
Apropos JCW. Der neue JCW ist der größte Witz des Jahres. 39PS mehr unter der Haube und in der Sport Auto nur so schnell wie sein 211PS Vorgänger. Das nenne ich Fortschritt im Hause BMW :D (nicht)

Schiller
2015-11-22, 17:19:10
Sorry, aber das ist Blödsinn. Meinen letzten 1M bin ich 14,5 Jahre gefahren, war ein Diesel mit zum Schluß 219tkm. Das zuverlässigste Fahrzeug, dass ich je hatte. Und selbst nach so langer Zeit und Kilometern klapperte oder quitschte drinnen gar nichts. Natürlich kann man mit jedem Hersteller Pech haben (das sogenannte Montagsfahrzeug). Ob der Neue auch so zuverlässig wird werde ich in paar Jahren sehen. Ich glaube zwar nicht so dran da immer mehr Schnickschnack verbaut wird. Aber vielleicht irre ich mich auch.

Der 1M hatte noch die "alten" 1.9TDI, teilweise sogar als PD. Das waren solide Motoren. 219tkm sind auch keine große Laufleistung für einen Diesel. So ein Freak hat mit einem Skoda Fabia 1.9TDI über eine Million geschafft: http://www.motor-talk.de/news/dieser-fabia-ist-jetzt-millionaer-t4593830.html

Es bestreitet auch niemand, dass VAG halbwegs solide Autos produziert (hat). Arrogant ist nur dieses typische VAG-Fanboy-Gehabe, als sei alles Gold, was aus diesem Haus kommt. Statistiken und Langzeittests sprechen da eine andere Sprache. Ich hatte selbst einen Golf V 1.6 FSI von 2003. Alle bekannten Serienfehler (in VW-Sprache Einzelfälle) hatte der Wagen auch: rasselnde Steuerkette, defekter NOX-Sensor, leckender Kühler, ablösende Beschichtung im Innenraum, defekte Schließelektronik in der Tür usw. Davor war's ein Golf IV 1.4: einfallende Seitenscheiben aufgrund gebrochener Plastiknasen, ausgehender Motor beim Abbiegen, erhöhter Ölverbrauch (ein Liter auf 1000km) usw. Und das sind alle hinlänglich belegte Serienfehler! Sowas geht einfach nicht! Jeder andere Hersteller wäre bei solchen Produkten ruiniert (siehe z.B. Lopez-Affäre bei OPEL).

Joe
2015-11-22, 17:22:54
Apropos JCW. Der neue JCW ist der größte Witz des Jahres. 39PS mehr unter der Haube und in der Sport Auto nur so schnell wie sein 211PS Vorgänger. Das nenne ich Fortschritt im Hause BMW :D (nicht)

Naja aber er handelt gut und ist vorn und hinten geil:

Vorn Blow Off, hinten gebrabbel ;D

dargo
2015-11-22, 17:26:17
Der 1M hatte noch die "alten" 1.9TDI, teilweise sogar als PD. Das waren solide Motoren. 219tkm sind auch keine große Laufleistung für einen Diesel. So ein Freak hat mit einem Skoda Fabia 1.9TDI über eine Million geschafft: http://www.motor-talk.de/news/dieser-fabia-ist-jetzt-millionaer-t4593830.html

Es bestreitet auch niemand, dass VAG halbwegs solide Autos produziert (hat). Arrogant ist nur dieses typische VAG-Fanboy-Gehabe, als sei alles Gold, was aus diesem Haus kommt.
Wo tue ich das?

Interpretiere nicht wieder mehr rein als ich geschrieben habe. Ich habe nur gesagt, dass ich nach einem Langzeittest mit einem Leon absolut zufrieden war und es logischerweise wieder einer geworden ist. Zumal mir auch das Design am besten in dieser Klasse gefällt. Das war beim Vorgänger bsw. (viel zu rund für meinen Geschmack) überhaupt nicht der Fall. Mit Statistiken ist das so ne Sache. Die beste Statistik nützt dir nichts wenn du gerade die Gurke bekommst. Und Gurken gibts bei jedem Hersteller wenn man Pech hat.

Übrigens würde ich mir ein Fahrzeug mit einer Steuerkette niemals kaufen, also vor dem Kauf mal ausgiebig informieren was verbaut ist. ;)

Schiller
2015-11-22, 17:49:48
[...]
Übrigens würde ich mir ein Fahrzeug mit einer Steuerkette niemals kaufen, also vor dem Kauf mal ausgiebig informieren was verbaut ist. ;)
:facepalm:

Weil das Wechseln des ZR bei einem (alten) 1.9 oder 2.5TDI alle 60-80tkm so günstig ist bzw. so viel Spaß macht. VW hat schlichtweg keine Ahnung, wie man zuverlässige Steuerketten verbaut. Andere Hersteller (BMW, Daimler) bekommen das seit Generationen hin.

Lassen wir das.

135i
2015-11-22, 18:17:33
Ein Auto einfach blind zu bestellen kann zwar gut gehen, ist aber eigentlich reichlich dämlich.


Thats me , kam aber von Audi, da kann man mit einem Blindkauf nichts falsch machen :D

@Topic
Kauf Dir den Focus RS! Selbst Porsche ist ja mittlerweile Einheitsbrei und viel-zugelassene Leasingschleuder ;)

Commander Keen
2015-11-22, 18:24:23
@Dargo, fährst du nicht Seat?
Wenn ja dann solltest du nicht einen Ford billig nennen, schlechtere Verarbeitung wie Seat geht überhaupt nicht;D

Natürlich geht das, bei einem anderen Hersteller mit 4 Buchstaben. Fängt mit O an und hört mit pel auf. Mein Ibiza macht jedenfalls einen weitaus besser verarbeiteten Eindruck als mein voriger Astra H - da klappert und knarzt nichts.

Cherry79
2015-11-22, 18:29:49
Eine Probefahrt halte ich allerdings für unabdingbar: Ein Auto einfach blind zu bestellen kann zwar gut gehen, ist aber eigentlich reichlich dämlich.
Och... meinen ersten Focus (ok, es war nur ein normaler Diesel, und außerdem Firmenwagen) hab ich blind bestellt, den Nachfolger (Focus Facelift) ebenso (wobei da natürlich schon besser wußte was auf mich zukommt), und nicht bereut.
Wenn ich Kohle für einen RS übrig hätte, dann würde ich den sofort blind ordern.
Ich weiß, was man im allgemeinen von einem RS erwarten kann, und ich traue Ford durchaus zu, diese Erwartungen ebenfalls zu kennen und bedienen zu können. So jedenfalls der Eindruck nach allem, was ich bisher zu dem Auto gesehen und gelesen habe.
So schlecht kann der garnicht sein, und selbst wenn man bei etwas längeren Fahrten merkt, daß z.B. das Fahrwerk zu hart ist, oder generell die Kiste zu kompromisslos, dann kriegt man den (angesichts des Hypes in gewissen Kreisen und der sich momentan abzeichnenden Wartezeiten) wahrscheinlich ohne großen Verlust wieder los.
So ein RS ist jedenfalls eine deutlich exklusivere Kiste als so ein 0815-Porsche 996

n00b
2015-11-22, 18:31:03
An der Verarbeitung gibts beim Focus absolut nichts auszusetzen. Wenn sie jetzt noch brauchbare Designer hätten...

Lawmachine79
2015-11-22, 18:34:07
Der Thread hier ist IMO ziemlich sinnfrei:
Wenn Du Dir die Kiste leisten kannst und nach einer Probefahrt immer noch davon überzeugt bist, kaufe sie einfach. Scheiß auf km/Jahr, Alltagstauglichkeit, Wertverlust und was hier sonst noch so angeführt werden mag. Das ist keine rationale Entscheidung und kein rationales Auto.
Eine Probefahrt halte ich allerdings für unabdingbar: Ein Auto einfach blind zu bestellen kann zwar gut gehen, ist aber eigentlich reichlich dämlich.
Da sind wir ausnahmsweise mal einer Meinung. Wenn Du die Karre willst, dann kauf' sie Dir doch. Autos sind Affektionsobjekte. Alles was dagegen spricht oder sprechen kann, habe ich gesagt (man muss mit mir nicht einer Meinung sein, aber von mir hörst Du wenigstens, was man bedenken sollte). Warte wenigstens ein Jahr und versuch einen Jahreswagen zu kaufen.



@Topic
Kauf Dir den Focus RS! Selbst Porsche ist ja mittlerweile Einheitsbrei und viel-zugelassene Leasingschleuder ;)
Wenn das stimmen würde, hätten sie nicht so einen guten Werterhalt. Angebot und Nachfrage - über einen so langen Zeitraum betrachtet - lügen nicht. Wer mehr Werterhalt will muss sich schon einen Ferrari kaufen. Und da kommen ganz andere Probleme bei den Unterhaltskosten auf einen zu. Von Alltagstauglichkeit gar nicht zu reden. Der Focus hat 0 Wiedererkennungswert. Der wird kein Klassiker. Und das würde ich von einem Auto für 38k einfach erwarten.

dargo
2015-11-22, 18:41:44
Weil das Wechseln des ZR bei einem (alten) 1.9 oder 2.5TDI alle 60-80tkm so günstig ist bzw. so viel Spaß macht.
Erstens war der Zahnriemen bei meinem Diesel alle 90tkm fällig. Zweitens ist der Wechsel dank meinem Schrauber sehr günstig. ;) Pumpedüse stand bei mir auch nie zur Debatte. Eben wegen den um einiges verkürzten Wechselintervallen. Hat auch was mit vorher Informieren zu tun. ;)

PS: der neue 5F hat übrigens ein Wechselintervall von 210tkm.

Edit:
Ups... die 210tkm gelten nur für den 1.4-er mit 140ps. Der 1.4-er mit 150ps hat gar kein festes Wechselintervall. :freak:
http://www.autosmotor.de/seat-leon-zahnriemen-oder-steuerkette-42475

Wie dem auch sei... spätestens nach 6 Jahren (besser 5 Jahre) sollte so ein ZR eh getauscht werden. Denn nicht nur die Laufleistung ist der Feind sondern auch das Alter. Genaueres erfährt man natürlich beim Freundlichen.

135i
2015-11-22, 19:00:53
Wenn das stimmen würde, hätten sie nicht so einen guten Werterhalt. Angebot und Nachfrage - über einen so langen Zeitraum betrachtet - lügen nicht. Wer mehr Werterhalt will muss sich schon einen Ferrari kaufen. Und da kommen ganz andere Probleme bei den Unterhaltskosten auf einen zu. Von Alltagstauglichkeit gar nicht zu reden. Der Focus hat 0 Wiedererkennungswert. Der wird kein Klassiker. Und das würde ich von einem Auto für 38k einfach erwarten.

Damals war Porsche noch Exot, dagegen heute Massenware und Kinderspielzeug;)

(del)
2015-11-22, 19:14:59
Wenn das stimmen würde, hätten sie nicht so einen guten Werterhalt. Angebot und Nachfrage - über einen so langen Zeitraum betrachtet - lügen nicht.Im Allgemeinen sind Porsche schon eine solide Bank aber gerade der 996 ist da eigentlich noch am meisten von Ausreissern dieser Regel betroffen. Hohe Stückzahlen, hohe Kilometerstände, unbeliebte Spiegelei-Optik bei VFL, mehr Angebot als Nachfrage -> die Preise fliegen bei Modellen der unteren bis mittleren Ausstattungsvarianten nicht gerade durch die Decke...

Lawmachine79
2015-11-22, 19:33:45
Im Allgemeinen sind Porsche schon eine solide Bank aber gerade der 996 ist da eigentlich noch am meisten von Ausreissern dieser Regel betroffen. Hohe Stückzahlen, hohe Kilometerstände, unbeliebte Spiegelei-Optik bei VFL, mehr Angebot als Nachfrage -> die Preise fliegen bei Modellen der unteren bis mittleren Ausstattungsvarianten nicht gerade durch die Decke...
Zum Teil richtig - für die 300 PS-Variante. Du darfst aber nicht vergessen, dass das Modell eigtl nur von Porschepuristen verrissen wird. 993, 964 sind beliebter. Die Puristen sterben aber aus. Bald wird man nicht mehr heulen, dass es keine Luftkühlung mehr gibt, sondern keine 6-Zylinder-Boxer. Der Downsizingtrend ist unaufhaltsam und wird in 1-2 Generation auch vor Porsche nicht mehr halt machen. Wir werden 4-Zylinder-Porsche im 911 erleben. Und dann steigt der Wert noch weiter. Und eins darf man nicht vergessen. Der 996 ist technisch deutlich solider als 993, 964. Nicht zuletzt hat er - ich verweise nochmal auf die Tabelle
http://tts-freunde.de/forum/index.php/Thread/8159-Top-500-Null-200-KM-H-Zeiten-TT-RS-auf-Platz-208/
deutlich bessere Fahrleistungen als die 964, 993-Pendanten (beim 964 nicht nur Pendanten, auch den Turbo verbläst er). Der 996 ist technisch solider als die Vorgänger, er ist einer der robustesten Autos aus dieser Zeit. Er hat bessere Fahrleistungen als die Vorgänger. Das macht ihn insgesamt zum objektiv besseren Auto als die Vorgänger - und er bleibt dabei ein Porsche. Was die Spiegeleier angeht, kommen wir ins Detailwissen (habe mich schon ausgiebig damit beschäftigt). Wichtig ist, den Facelift zu kaufen. Der wurden optisch vom Boxster (den ich auch scheiße finde) abgehoben. zu erkennen: der hat 320 statt 300 PS. Such' mal bei Mobile gezielt nach der 320 PS-Variante. Da werden ganz andere Preise aufgerufen ;). Der 996 ist auch das Modell, das den 911 alltagstauglich gemacht.

Sorry 4 OT, wollte es aber beantworten ;).

Argo Zero
2015-11-22, 19:58:30
4 Zylinder im 911? Wozu? Eher bekommt er Hybridantrieb damit er beim 20km Verbrauchszyklus 3l/100km verbraucht. In der Praxis natürlich die gewohnten 12l ;)

mbee
2015-11-22, 20:10:23
Der 996 ist technisch solider als die Vorgänger, er ist einer der robustesten Autos aus dieser Zeit.
Das stimmt beides nicht: Beim 996 wurde danke Wiedekings Rotstiftpolitik die Simmerring-Problematik eingeführt, die sich noch bis ins 997 VFL hinzieht. Das ist nicht dramatisch, aber ein recht lästiges und relativ häufiges Problem.

Der 993 gilt generell als der solideste und problemloseste 911er in der Geschichte. Der 996 hingegen ist insgesamt gesehen das unbeliebteste Modell und wird das auch sicher bleiben.

Auch sorry für OT, aber das musste sein ;)

BlacKi
2015-11-22, 20:13:00
nachdem ich mir die ford focus entwicklungs werbevideos bei youtube angesehen habe klingt der 2016er focus rs sehr interessant. bin mal auf die ersten tests gespannt.

-=Popeye=-
2015-11-22, 20:52:41
@TS

Scheiss auf das was andere Leute sagen, wenn dir der Focus RS gefällt mach einfach eine Probefahrt und entscheide dann.

Ich selbst stand vor einem Jahr vor einer ähnlichen Entscheidung -kaufe ich den Wok (Ceed GT) oder nicht- und habe meine Entscheidung bisher nicht bereut.

Schiller
2015-11-22, 20:56:54
Diskussionen über Autos sind wie Diskussion über Politik oder Religionen: voller Emotionen und ohne Fakten. Verdammt anstrengend.

Fazit: Focus RS kaufen und Erfahrungsbericht im 3DC posten. :up:

Marodeur
2015-11-22, 21:19:32
Wenn man den Escort Cosworth hinzuzieht, ist nach ~30 Jahre sogar mit Plus-Minus-Null zu rechnen. :D

Was uns auch wieder zu der komischen Behauptung irgendwo hier im Thread bringt der Focus wäre hier der erste Allradler von Ford... Sowas wie der Escort oder der Sierra 4x4 wird einfach unterschlagen... Schämt euch und bleibt bei euren komischen VW, Porsche oder sonstwas... :tongue:

Joe
2015-11-22, 22:55:34
Weils gut hier rein passt:

Oz-ApdYRNGE

MartinRiggs
2015-11-22, 23:56:36
Edit:
Ups... die 210tkm gelten nur für den 1.4-er mit 140ps. Der 1.4-er mit 150ps hat gar kein festes Wechselintervall. :freak:
http://www.autosmotor.de/seat-leon-zahnriemen-oder-steuerkette-42475

Wie dem auch sei... spätestens nach 6 Jahren (besser 5 Jahre) sollte so ein ZR eh getauscht werden. Denn nicht nur die Laufleistung ist der Feind sondern auch das Alter. Genaueres erfährt man natürlich beim Freundlichen.

Das hat VW mal wieder schlau gemacht, da werden sich dann die Leute wieder reihenweise die Motoren kaputtfahren lange nach der (Anschluss) Garantie.:rolleyes:

@Joe Sehr geiles Video

dargo
2015-11-23, 08:31:07
Das hat VW mal wieder schlau gemacht, da werden sich dann die Leute wieder reihenweise die Motoren kaputtfahren lange nach der (Anschluss) Garantie.:rolleyes:

Ich habe schon verstanden, dass du krankhaft versuchst beim VW-Konzern nur Negatives zu finden. ;) Einen Zahnriemen wechseln in der Garantiezeit nur die Wenigsten.

mbee
2015-11-23, 08:47:26
Dennoch ist es IMO ziemlicher Bullshit Steuerketten-Probleme beim VW-Konzern auf die Technik generell umzumünzen, bloß weil man dort halt am falschen Ende gespart hatte: Ein Zahnriemenschaden kündigt sich nicht wahrnehmbar an (nur durch Sichtkontrolle) und endet so gut wie immer in einem Motorschaden. Eine ordentliche Steuerkette ist wartungsfrei und verursacht vor dem Überspringen so gut wie immer Geräusche, die man nicht überhören kann...

Rancor
2015-11-23, 09:16:35
Das ist einfach ne geile Karre. Kauf sie dir. Lass dir das nicht von den VW/AUDI Jüngern kaputt machen. Was die gerade abgezogen haben, weiss man ja :)

Ice-Kraem
2015-11-23, 09:20:28
Wenn Du das Geld dazu hast, Spaß an so einer von Werk aufgemotzten Karre hast, MACH es...

Ich würde es tun...Ein Freund von mir hat sich einen neuen ST gekauft. Ich finde da gibt es nichts zu meckern an dem Auto. Und er hat auch nichts zu meckern...dabei hatte er schon einiges, von Mazda 6 mps über Mercedes jetzt zu dem Focus ST...und der geht auch schon richtig gut...hehehe...

Marodeur
2015-11-23, 09:21:51
Bei sowas wie Focus RS oder dem Subaru die alle mit Rallyegenen werben frag ich mich immer ob man auch das Fahrwerk mal auf ordentliche Höhe bringen kann oder die fix sind? Da hats mords Allradtechnik und dann machst im Winter den Schneeschieber.

http://i.wheelsage.org/pictures/subaru/impreza/autowp.ru_subaru_impreza_wrc_142.jpg

#44
2015-11-23, 09:26:37
Am Auto selbst würde ich das nicht einmal festmachen.
Wenn du nicht vorhast vermehrt rein für den Spaß zu fahren würde ich das lassen.

Wenn die 5k Jahresfahrleistungen Spaßfahrten sind - dann jo. Aber sich so ein Auto zu kaufen und dann die 10km zur Arbeit damit zu fahren, nur dass es überhaupt bewegt wird? Nah. Das ist Geldverbrennung in der Midlifecrisis.

Andererseits drängt sich bei deiner Situation (brauchst quasi kein Auto + zu viel Geld) ein Zweisitzer geradezu auf, wenn man dann doch vermehrt reine Spaßfahrten machen will.

kiss
2015-11-23, 09:42:15
Kauf dir den Ford Focus RS! Für die Fahrleistung ist das Auto einfach ein enormes Schnäppchen, denn vergleichbare kosten deutlich mehr... Ich persönlich würde mir zwar niemals ein Neuwagen kaufen.

Audi S3, Golf R lässt du alle locker stehen... sogar ein BMW 1M hat zu knabbern.

Klar über das Design und Qualität lässt sich streiten, aber FORD gilt als sehr zuverlässig.

Wichtig ist das ordentliche warm fahren, damit der Motor lange hält. Besonders wichtig ist das kalt fahren, damit der Turbo dicht bleibt. Auf den Motor musst du auch "hochwertiges" (10W60 Castrol Formula RS) Öl fahren bzw. am besten alle 15tkm einen Ölwechsel durchführen. Wenn du ein paar regeln beachtest sollte der Motor extrem lange halten.

Pirx
2015-11-23, 10:04:28
...
Audi S3, Golf R lässt du alle locker stehen... sogar ein BMW 1M hat zu knabbern....
Als ob das irgendjemanden interessiert und auch wirklich so ist.

Wie schwer ist eigentlich der neue Focus RS? edit: habe was von spekulierten 3460 lbs = 1570 kg gelesen hmm dann würde ich direkt mal nach einem gebrauchten Escort RS Cosworth schauen:D

Joe
2015-11-23, 10:10:07
Es gibt glaub ich noch keine offizielle Angabe.

Um die 1450KG scheint realistisch.

[dzp]Viper
2015-11-23, 10:19:56
Es gibt glaub ich noch keine offizielle Angabe.

Um die 1450KG scheint realistisch.
Die Spekulationen gehen von ca. 1500kg aus. Der AWD kommt nicht ohne gewissen Gewichtsnachteile...
Es wurden in einem Test wurde wohl ein Wert von ca 3360 LBS für die EU Version bestätigt. Das entspricht ungefähr 1524kg Leergewicht ohne Fahrer.

http://www.autocar.co.uk/car-news/new-cars/2016-ford-focus-rs-passenger-ride

mbee
2015-11-23, 10:24:34
Audi S3, Golf R lässt du alle locker stehen... sogar ein BMW 1M hat zu knabbern.
Sicher nicht...


Besonders wichtig ist das kalt fahren, damit der Turbo dicht bleibt.
Braucht's heutzutage bei den im Stand nachgekühlten Turbos nicht mehr, diese "Urban Legend" ist leider nicht wegzubekommen. Die Abfahrt z.B. von der AB zur Tankstelle reicht da völlig aus.


Auf den Motor musst du auch "hochwertiges" (10W60 Castrol Formula RS) Öl fahren bzw. am besten alle 15tkm einen Ölwechsel durchführen. Wenn du ein paar regeln beachtest sollte der Motor extrem lange halten.
Das ist kein älterer Hochdrehzahl-Sauger von BMW, sondern ein moderner Turbomotor, für den das sicher das falsche und auch nicht zugelassene Öl ist (Verlust Garantie ahoi).

Monkey
2015-11-23, 10:27:42
Viper;10857261']Die Spekulationen gehen von ca. 1500kg aus. Der AWD kommt nicht ohne kleinere Gewichtsnachteile...
Es wurden in einem Ford-Forum wohl mal ein Wert von ca 3360 LBS bestätigt. Das entspricht ungefähr 1524kg.

Hätte jetzt auch so auf 1550kg getippt, ähnlich wie der a45amg halt.

Joe
2015-11-23, 10:45:13
Apropos A45.
Bin letztens beim Benz Händler über den Hof geschlendert.
Stand da ein CLA45 Shooting Brake.
Preisschild: Knapp 76.000€ :freak:
Wer kauft denn bitte so was?
Für die Kohle sind wir schon im M4 Gebiet, oder einen spartanischen S6.

mbee
2015-11-23, 10:45:45
Wer kauft denn bitte so was?

Ich (fahre selbst einen, aber keinen SB) ;)

Du kannst die Preise aber so nicht vergleichen: Für 76 K müsste der schon fast so gut wie alles an Sonderausstattung drin gehabt haben. Da landest Du beim M4 mit vergleichbarerem Ausstattungslevel noch mal in ganz anderen Regionen.
Der Grundpreis für den CLA 45 ohne jegliche Zusatzausstattung lag bei mir damals bei ca. 57.000 €. Das Maximum meine ich bei um die 77.000 €.
Dann kannst Du je nach Verhandlungsgeschick noch 6-14 % Rabatt abziehen (mehr gibt's bei beiden Herstellern eher selten).

Nicht zu verachten sind beim A/CLA/GLA 45 übrigens die Unterhaltskosten: Sprit-, Versicherungs- und Wartungskosten sind für ein Auto in der Leistungsklasse geradezu sensationell niedrig.

Kosh
2015-11-23, 13:26:15
Mit Allrad und DSG hat Ford jetzt die 2 größten Mankos beseitigt beim RS.
Bleibt nur das geringe Prestige,Image und die Krawalloptik.
Letzeres hält sich bei S3 und Golf R ja wenigstens stark in Grenzen,wenn man mal vom peinlichen 4 Rohr Auspuff absieht.

Image ist halt auch nicht gut. Es ist und bleibt halt ein Ford Focus. Da ist Golf etwas höher angeseidelt und S3 und BMW erst Recht.

Ich wollte mit dem Focus RS jedenfalls nicht die Mutter einer neuen Freundin abholen :D
Bei den anderen 3 schon.

Aber ist reine Geschmackssache. Wäre ich noch Mitte 20, wäre mir das vielleicht beim Focus auch egal. Wobei ich große Pommestheken am Heck schon immer Scheisse fand,wenn es sich nicht gerade um reine Sportwagen der 150t Euro+ Klasse handelte.

Aber Geschmäcker sind nun mal verschieden.

Pirx
2015-11-23, 13:39:59
Der Golf möchte gern (notfalls indem VW alle deutschen Zeitschriften "kauft") höher angesiedelt sein. Ebenso der S3/A3.:D Entspricht auch ganz der hochnäsigen VW-/Audi-Firmenattitüde bisher - richtiggehend unsympathisch sind die geworden.

PatkIllA
2015-11-23, 14:14:04
Mit Allrad und DSG hat Ford jetzt die 2 größten Mankos beseitigt beim RS.Den RS gibt es nur mit Handschaltung.
Bleibt nur das geringe Prestige,Image und die Krawalloptik.Bis auf die Theke am Heck geht es IMO. Da war der Vorgänger schlimmer und die Honda, Subaro und Co sind eher noch schlimmer.

Aber Geschmäcker sind nun mal verschieden.Ich finde die haben da einen ganz guten Kompromiss gefunden.
Der Golf möchte gern (notfalls indem VW alle deutschen Zeitschriften "kauft") höher angesiedelt sein. Ebenso der S3/A3.:D Entspricht auch ganz der hochnäsigen VW-/Audi-Firmenattitüde bisher - richtiggehend unsympathisch sind die geworden.Die dürfte jetzt schon etwas gelitten haben.

ilPatrino
2015-11-23, 14:21:43
wer auf außenwirkung bedacht ist, der ist bei dem auto falsch. krawallige optik, wenig prestige - da verliert man selbst gegen den golf7 1.0t vom nachbarn. der drängelfaktor mit solchen teilen ist nahe null, da ignoriert dich auf der linken spur so ziemlich jeder. kurz - wem solche gedanken schlaflose nächte bereiten, der sieht sich besser bei audi um.


für die anderen, denen eher sitzposition, leistung und fahrwerk wichtig sind, sei die probefahrt empfohlen.

MartinRiggs
2015-11-23, 14:27:24
Hier wird aber auch wirklich jedes Klischee beackert, Prestige und Golf? :ulol:

Die Grundefrage ist aber schon hinlänglich beantwortet, fahr das Ding probe und kauf ihn bei Gefallen.

Argo Zero
2015-11-23, 14:30:12
Prestige hat bei mir ein Ferrari oder Jaguar aber Autos vom VW-Konzern? :D

Joe
2015-11-23, 16:03:33
Den RS gibt es nur mit Handschaltung.

Alles andere ist auch ein Manko.
A45 scheidet bei mir eben wegen der Automatik aus, zumal die von Mercedes auch noch vergleichsweise schlecht sein soll. Schaltet langsam runter, manchmal auch gar nicht...

Automatik kommt für mich nur noch in Echten Sportwägen in Frage (Alfa 4C, M4, GTR ect.) und nicht in PS Starken Limousinen.

blackbox
2015-11-23, 16:09:38
Automatik in echten Sportwagen? Wie lame ist das denn?

mbee
2015-11-23, 16:18:33
Alles andere ist auch ein Manko.
A45 scheidet bei mir eben wegen der Automatik aus, zumal die von Mercedes auch noch vergleichsweise schlecht sein soll. Schaltet langsam runter, manchmal auch gar nicht...

Schon mal einen gefahren oder einfach nur "Paper"-Wissen? ;)

Das ist keine "Automatik" sondern ein DKG. Das etwas langsamere Herunterschalten (das war allerdings immer noch weitaus schneller als z.B. bei VW) wurde schon längst mit einem Software-Update behoben ab Nov 2014 behoben. Das PDK in meinem anderen Auto ist auch nicht wesentlich fixer und das ist schon verdammt schnell und wird immer über den grünen Klee gelobt.

Joe
2015-11-23, 16:27:38
Schon mal einen gefahren oder einfach nur "Paper"-Wissen? ;)

Das ist keine "Automatik" sondern ein DKG. Das etwas langsamere Herunterschalten (das war allerdings immer noch weitaus schneller als z.B. bei VW) wurde schon längst mit einem Software-Update behoben ab Nov 2014 behoben. Das PDK in meinem anderen Auto ist auch nicht wesentlich fixer und das ist schon verdammt schnell und wird immer über den grünen Klee gelobt.

Bin den A45 probe gefahren, als er neu raus kam.
Auch mit dem PDK kann ich mich nicht richtig anfreunden.
Eine echt sportliche "Automatik" ist für mich immer eine Manuelle Schaltung ohne Kupplung wie halt im M4 oder GTR. Wenn man da bei Vollgas im Pedal zieht, muss man das richtig im Rücken spüren, sonst springt für mich persönlich der Funke nicht über.

Aber Handschalter sowieso bester Schalter.
In 10-15 Jahren sind eh 90% der Neuzulassungen Elektro Autos. Dann hat sich das mit dem schalten erledigt. So lange genießen, wie man noch kann ;)

mbee
2015-11-23, 16:31:20
Der GT-R hat wie der M4 natürlich eine Kupplung, sogar zwei davon ;D
Der A 45 auch und der 911er mit PDK auch.
Das alles sind Doppelkupplungsgetriebe: Automatisierte Getriebe mit 2 Kupplungen, bei denen ein Gang ständig voreingelegt ist und die sich auch über Wippen "händisch" schalten lassen.

Das hat nichts mit einer Wandlerautomatik zu tun, die inzwischen aber zumindest mit der 9-Gang-ZF auch nicht spürbar langsamer sind.

Mir scheint, Du weißt nicht so recht, wovon Du schreibst, sorry ;)

Joe
2015-11-23, 16:48:42
Hätte ohne Kupplungs Pedal schreiben sollen.
Glaub mir ich weiß wie ein Getriebe funktioniert ;)

mbee
2015-11-23, 16:51:05
Schon klar: Ich wollte nur darauf hinweisen, dass bei den Getrieben zwischen M4, GT-R, A/CLA/GLA 45 und 911 mit PDK kein Unterschied besteht. Sind alles DKGs.
Und Deinen Satz:
Eine echt sportliche "Automatik" ist für mich immer eine Manuelle Schaltung ohne Kupplung wie halt im M4 oder GTR.

kann man eigentlich nur so interpretieren als meintest Du, das sei beim A 45 und PDK nicht der Fall...

Joe
2015-11-23, 17:00:51
Schon klar: Ich wollte nur darauf hinweisen, dass bei den Getrieben zwischen M4, GT-R, A/CLA/GLA 45 und 911 mit PDK kein Unterschied besteht. Sind alles DKGs.


Das ist genau so, wie wenn du sagst zwischen einem 1971er und einem aktuellen Reihenschser von BMW besteht kein Unterschied, sind ja beides 3l Reihensechser die mit Benzin laufen :freak:

Abgesehen von der ganzen Elektronik bei der Doppelkupplungsgetrieben gibt es so unendlich viele Variablen. Nur weil es immer die gleiche Technik ist, könnten die Ausführungen kaum unterschiedlicher sein.

Bei Porsche z.B. glaube ich, sie könnten es sportlicher, wollen es aber nicht, weil es nicht zu 90% der Kunden passt.

mbee
2015-11-23, 17:02:15
Völliges Geschwurbel IMO: Was soll "sportlicher" bedeuten? ;)
Schnelligkeit? Das PDK war schon immer eines der schnellsten DKGs überhaupt...das kann's dann wohl nicht sein.

Joe
2015-11-23, 17:10:16
Sportlicher bedeutet vor allem die Elektronik.
Wann wird welcher Gang vorgewählt, wann lässt mich das Getriebe noch zurückschalten, wann ignoriert es meinen Input. Wie gut lernt es mich und meine Gewohnheiten kennen.

Außerdem gibt es speziell bei Boxen aus dem VW Regal, und das betrifft glaube ich auch das PDK paar unangenehme Eigenheiten.
z.B. wird der Kickdown im manuellen Modus nicht deaktiviert.

Speziell das zurückschalten und der Kickdown waren in meinem Audi super nervig:
Was du willst bei 4k Touren vom 3. in den 2.?!! Ne las mal, ich weiß es besser als du dummer Fahrer

Aber du hast bei 4k im 3. das Pedal durchgedrückt, ich schalt mal in den 2. und 0.3 sek später wieder in den 3.
Aber bevor ich in den 2. Schalte mach ich erstmal ne gedenksekunde, weil ja der 4. voreingelegt war.

mbee
2015-11-23, 17:15:31
Das mit dem Kickdown ist ein Sicherheitsfeature zum Notfallbeschleunigen z.B. während eines Überholvorgangs (gibt's auch bei Porsche, bei Mercedes nicht, AFAIR ist das aber auch bei BMW so).
Herunterschalten wird nur ignoriert, wenn Du überdrehen würdest bei beiden Varianten. Im manuellen Modus kommst Du bei beiden in den Begrenzer und die Automatik schält nicht hoch.

Sorry, wir sind inzwischen wohl mehr als nur ein wenig OT ;) Belassen wir's dabei.

iDiot
2015-11-23, 17:23:14
Also wenn du ein Spaßgerät suchst und dabei aufs Auto nicht angewiesen bist etc, warum dann einen Kompakten? Der ist doch immer ein Kompromiss.

Eine Corvette oder auch ein gebrauchter 911er dürften da doch deutlich mehr sportwagen sein.

Oder auch ein gebrauchter Cayman.

Geächteter
2015-11-23, 17:49:37
Der Golf möchte gern (notfalls indem VW alle deutschen Zeitschriften "kauft") höher angesiedelt sein. Ebenso der S3/A3.:D Entspricht auch ganz der hochnäsigen VW-/Audi-Firmenattitüde bisher - richtiggehend unsympathisch sind die geworden.
Wollen höher angesiedelt sein, um ihre deutlich höheren Preise zu rechtfertigen, die aber hauptsächlich ihre überbordenden Gehaltsstrukturen und Gewinnausschüttungen geschuldet sind. Daran kranken noch mehr BMW und Daimler dran, aber die haben ja eh ausschließlich ein besser betuchtes Klientel als Zielgruppe.
Ford kaufen und solche Marken mit gutem Preis-Leistungsverhältnis bei gleichzeitig starker Leistung unterstützen. Auch bei Wartungen fühlt man sich deutlich wohler in den Servicewerkstätten, bei anderen sind hauptsächlich Firmenkunden und Snobs im Edelanzug, die das große Geld im Schlaf (auf Kosten anderer) verdienen.
Beim RS stört eigentlich nur die Front und der Innenraum ein bisschen. Wenn Daimler, VW oder BWM so ein Paket schnüren würden, würde man bei 50k und aufwärts landen, speziell bei BMW und noch spezieller bei Daimler.
Bei Porsche wirds dann ganz extrem.

PatkIllA
2015-11-23, 18:17:00
Also wenn du ein Spaßgerät suchst und dabei aufs Auto nicht angewiesen bist etc, warum dann einen Kompakten? Der ist doch immer ein Kompromiss.

Eine Corvette oder auch ein gebrauchter 911er dürften da doch deutlich mehr sportwagen sein.

Oder auch ein gebrauchter Cayman.
Ich nutze das auch zum Einkaufen oder auch mal Fahrrad transportieren und ich bin auch gelegentlich mit mehr als zwei Leuten unterwegs. Mich stört auch nicht, dass es ein Fünftürer ist.

M3NSCH
2015-11-23, 18:20:59
Nicht, dass wir uns falsch verstehen; solche Autos haben durchaus eine Existenzberechtigung. Aber bestimmt nicht für 38k €. Es ist ein Durchschnittsauto mit besserem Motor. Wie eine graue Maus, die leicht unterdurchschnittlich aussieht, an die Du aber Riesentitten dranoperierst. Ich hoffe, der ist wenigstens nicht neu.
Und ich streite hier nicht über Geschmack. Ein Ford Focus ist ein ökonomisches Äquivalent zu 38.000 €, wenn im Kofferraum 20.000 € liegen.


Also sorry...das einzige, was für einen Ford Focus RS spricht, wäre das Affektionsinteresse, wenn Dein Erstgeborener in diesem Fahrzeug gezeugt und geboren UND er seinerseits sein erstes Mal auf der Rückbank dieses Autos hatte.


;D

mmd , aber seh ich genau so

iDiot
2015-11-23, 18:58:59
Also ich nicht - besser einen Focus RS als einen 0815 2l Diesel Kombi der Mittelklasse - der kostet das selbe oder mehr und ist dafür um hausecken langweiliger.

ist doch vollkommen egal was andere davon halten.

Es ist ein Durchschnittsauto mit besserem Motor.
Technisch gesehen, gerade in bezug auf den Focus RS, humbug.

M3NSCH
2015-11-23, 19:04:55
Ford, Renault, Citröen und diverse andere Kandidaten sind bestimmt gute Autos, so lange man sich alle 3 Jahre einen neuen kaufen kann.
Ich hab selbst nen Mondeo, ein 2008 mit knapp 80k km und hab nur Ärger mit der Karre.

Schrotti
2015-11-23, 19:06:41
Es ist halt immer noch ein Ford Focus.

Eher so "Es ist halt immer noch ein Ford". FORD = für Opa reicht das ;)

Sorry hatte mal nen Bekannten, der bei FORD gearbeitet hat, und der hatte mir Bilder aus der Lackiererei geschickt mit dem Hinweis, kauf bloß nie einen Ford.

Ich werde mich hüten so eine Schüssel zu kaufen. Auch die Verarbeitung ist noch immer unterste Schublade.

iDiot
2015-11-23, 19:07:00
Und was soll dein 2008er Mondeo mit einem neuen RS zu tun haben?

Richtig: Gar nichts.

Bei 5.000km/Jahr hält das Auto, bei entsprechender Pflege, ewig.


Auch die Verarbeitung ist noch immer unterste Schublade.
Spiegelt sich im Preis wieder, dass Ford grottige Cockpits hat - isso.

Dafür ist er auch billiger.

Rancor
2015-11-23, 19:13:10
Was hier wieder gelabert wird :rolleyes:

Ich hatte auch schonmal ein Audi und hatte mit dem Auto auch nur Ärger, das war die letzte Dreckskarre. Im Innenraum klapperte alles, Elektronik spackte ab, Automatik war ständig im Arsch. So schlimm das der Händler selber die Karre nicht mehr repariert bekommen hat und sie zurücknehmen musste. Mein Chef hat nen niegelnagel neuen BMW 335. Der ist mit der Karre nur in der Werkstatt. Elekt. Fensterheber gehen nicht mehr. Auf der Hutablage steht nach Regen Wasser !!! :biggrin: ( Aber ist doch BMW :rolleyes: ey, voll gut unzo ) Und wenn ich da im Cockpit auf die Plastikleisten drücke, dann knarrt und ziert es genauso wie in jedem anderen Mittelklassewagen. Da lohnt sich der Preis richtig...

Hört mir auf mit dieser überlegenen Qualität von VW, BMW, Merc oder Audi. Das ist einfach Bullshit. Das war vielleicht in den 90igern und davor so, aber heutzutage, gerade bei VW, ist es einfach nur an den Haaren herbeigezogen. Traurig genug, das die Leute immer noch auf die "Premium" Marken reinfallen und die völlig überzogenen Preise zahlen. Weil ist ja krass "Audi" unzo..

Und das Cockpit eines Focus RS ist ganz sicher nicht "grottig" verarbeitet.

iDiot
2015-11-23, 19:19:29
Das Cockpit eines Focus RS ist ganz sicher nicht "grottig".
Im vergleich zu einem benz/vw/audi/bmw schon - aber das muss einem nicht so wichtig sein.

Rancor
2015-11-23, 19:21:40
Im vergleich zu einem benz/vw/audi/bmw schon - aber das muss einem nicht so wichtig sein.

Eben nicht :) Zumindest nicht in der gleichen Fahrzeugklasse. Vor allem Benz lol. ML 350... Drückst oben auf die Lichtschalter, fällt er direkt danach runter. Sonnenblenden einmal nach vorn und nach hinten gedrück, haste sie in der Hand. Alles schon gesehen. ( Unsere Firma hat viele Leasingfahrzeuge).

iDiot
2015-11-23, 19:27:48
Eben nicht Zumindest nicht in der gleichen Fahrzeugklasse.
Gerade in der Fahrzeugklasse der Kompaktwagen - da sind die Unterschiede sehr groß.

Und ja, ich kenne die Autos und bin die auch gefahren, gut keinen RS aber den neuen Focus ST - und dem fehlt da doch einiges.

Rancor
2015-11-23, 19:29:44
Gerade in der Fahrzeugklasse der Kompaktwagen - da sind die Unterschiede sehr groß.

Und ja, ich kenne die Autos und bin die auch gefahren, gut keinen RS aber den neuen Focus ST - und dem fehlt da doch einiges.

Dann erklär mal was dem neuen Focus ( also Facelift ) gegenüber einem 1er BMW / Golf oder A-Klasse fehlt... Da bin ich mal gespannt. Ich saß schon in jedem diese Fahrzeuge und dort sind keine eklatanten Unterschiede festellbar.

iDiot
2015-11-23, 19:33:09
Deutlich mehr hartplastik, verarbeitung wirkt billiger, die riesigen billig wirkenden lüftungsdüsen, der billige abschluss zwischen tür und amaturenbrett, die billigen spiegelverstellschalter, die riesendrehregler für die belüftung in der mitte... da gibts tausend dinge die billig wirken und sind.

Das möchte ich dem RS aber nicht ankreiden und viele interressiert das schlicht nicht so. Das Fahrwerk ist toll, und beim RS stimmt auch der Rest im gegensatz zum ST (frontantrieb ohne sperrdiff)

Rancor
2015-11-23, 19:38:42
Deutlich mehr hartplastik, verarbeitung wirkt billiger, die riesigen billig wirkenden lüftungsdüsen, der billige abschluss zwischen tür und amaturenbrett, die billigen spiegelverstellschalter, die riesendrehregler für die belüftung in der mitte... da gibts tausend dinge die billig wirken und sind.

Das möchte ich dem RS aber nicht ankreiden und viele interressiert das schlicht nicht so. Das Fahrwerk ist toll, und beim RS stimmt auch der Rest im gegensatz zum ST (frontantrieb ohne sperrdiff)

Hmm all das, vor allem billige Schalter beim Golf, diese urhässliche Plastik Blende bei der A- Klasse (Carbon Imitat die bei einem drücken knarzt wie sau ), und die "Soft" Touch Oberfläche des A3, die gegenüber der im Focus unterirdisch ist, hast du doch bei denen auch.
Oder willst du mir sagen das die Schalter im 1er BMW hochwertig sind. Ich bitte dich.

Welche Austattung hatte der Focus denn ? Trend? ( das ist wirklich gruselig ) Weil in einem Titanium mit Lederpaket kann das eigentlich net sein.

Commander Keen
2015-11-23, 19:42:12
Also speziell der 1er sieht innen schon billig aus, da ist auch Hartplastik ohne Ende angesagt. Die Verarbeitung ist aber einwandfrei.

Feuerpfote
2015-11-23, 20:08:29
@Threadersteller: Mach endlich Schluß hier und bestell den RS! :biggrin:

Joe
2015-11-23, 20:32:33
Blind würd ich nix kaufen.
Erstmal Probefahrt und wenn geil, dann mal mit dem Händler labern, dass er Ihn dir 1-2 Tage mitgibt.

Hab schon so manches Auto nach zwei Tagen für ungeeignet befunden.
Bei einer Probefahrt übersieht man gern, manchmal auch ganz bewusst, die kleinen Macken. Nach ein paar Tagen weißt Du aber dann ob diese Macken akzeptabel sind oder eben nicht.

Hatte das früher mal bei nem S3.
Mein rechtes Schienbein lag komisch an der Kante der Mittelkonsole an.
Nach der Probefahrt dachte ich noch "werd mich schon dran gewöhnen", nach zwei Tagen war klar: geht mal gar nicht.

Und bei nem Volvo V50 für die Firma war auch alles toll, bis es mal nass war. Das Fahrwerk war mit den 180PS aber sowas von überfordert....

MartinRiggs
2015-11-23, 20:53:10
Wenn ich das Geld für nen RS hätte würde ich noch etwas draufpacken und nen nagelneuen Mustang bestellen.
- Heckantrieb
- nix Turbo
- Kult
- dicker V8
- erwähnte ich Heckantrieb:freak:

Obwohl ich den RS geil finde, aber je mehr Zylinder desto besser

derpinguin
2015-11-23, 20:56:44
Wenn ich das Geld für nen RS hätte würde ich noch etwas draufpacken und nen nagelneuen Mustang bestellen.
- Heckantrieb
- nix Turbo
- Kult
- dicker V8
- erwähnte ich Heckantrieb:freak:

Obwohl ich den RS geil finde, aber je mehr Zylinder desto besser

Wer über den RS nachdenkt ist wohl weniger an einem Mustang interessiert. Ganz andere Fahrzeugklasse.

MartinRiggs
2015-11-23, 20:57:42
Wer über den RS nachdenkt ist wohl weniger an einem Mustang interessiert. Ganz andere Fahrzeugklasse.

Joh, aber da hier kein Thema/Klischee/Scheisshausparole unbehandelt bleibt wollte ich halt auch nochmal:redface:

Joe
2015-11-23, 21:11:20
Obwohl ich den RS geil finde, aber je mehr Zylinder desto besser

Da könnte man glatt eine Religion draus machen:

Motor vorn, Antrieb hinten, je mehr Zylinder desto besser, amen!

/edit

Ach ja und natürlich auch die weisen Worte des Propheten Shelby: Hubraum statt Spoiler.

Schiller
2015-11-23, 21:21:38
[...] und nen nagelneuen Mustang bestellen.

Mit der 2.3l-Maschine, die auch im RS verbaut ist? :freak:

MartinRiggs
2015-11-23, 21:23:21
Nein, natürlich der V8;)

Schrotti
2015-11-23, 22:52:40
Dann erklär mal was dem neuen Focus ( also Facelift ) gegenüber einem 1er BMW / Golf oder A-Klasse fehlt... Da bin ich mal gespannt. Ich saß schon in jedem diese Fahrzeuge und dort sind keine eklatanten Unterschiede festellbar.

Das glaube ich dir nicht.

Mein Chef hat sich gerade den Mondeo Modell 2015, Ausstattungslinie "Titanium" geholt und selbst da ist das Armaturenbrett einfach nur billig (und das bei dem Preis)!
Und dann schau mal in den Kofferraum auf die Spaltmaße. Das ist Fiesta Niveau!

Wie kann man dafür, als Jahreswagen, fast 30k auf den Tisch legen? Hallo?

Schau dir mal den Passat Kombi an und schau auf die Verarbeitung! Selbst der aktuelle Golf (mit stinker Motor) ist besser verarbeitet.

Kundschafter
2015-11-24, 07:27:37
Moinsen !

Als sehr alter "Fortie", mit nunmehr 26 gefahrenen Autos, darunter 3 Probes, 1 Cosworth, 1 RS2000 und anderen "schönen" Töffies sage ich dem TE:

Wenn du es kannst: KAUFEN. Kaufen macht glücklich und der reichste Mensch auf dem Friedhof zu sein nutzt dir auch nichts. :biggrin:

Ansonsten schicke ich dir jetzt per PN meine Bankverbindung, ich nehme das Geld gerne. Zinsen gibts nicht.
Dann wird mein nächster und vermutlich letzter Pkw endlich ein "Pferd" sein, ich spare 'eh schon drauf hin.

Wenn's nicht reicht...gibt's leider nur einen ST. Getunt.

drdope
2015-11-24, 08:03:12
Mich reizt die Kiste irgendwie und stehe kurz davor mir das Ding zu kaufen.
Gibt es noch mehr Gegenargumente außer:
Hoher Preis
Bisher noch keine Tests
Neue Teile mit unbekannter Zuverlässigkeit
Realistisch 10l Super+ Verbrauch
Hohe Kosten bei Versicherung und Verschleiss
Fehlende Fähigkeit meinerseits das Ding artgerecht zu bewegen ;)

In meiner Wunschausstattung in Nitrious Blue mit Schalensitzen in Leder, Navi, Tempomat, Rückfahrkamera (Komfort und Performancepaket) inkl. 5 Jahre Garantie und Überführung liegt das Teil bei 38k.

Ich könnte wahrscheinlich sogar ganz ohne Auto mit mix aus ÖPNV und car sharing. Fahre derzeit nur 5000 km im Jahr. Wahrscheinlich würde ich dann die 10km zur Arbeit mit dem Auto fahren statt der U-bahn.

Wenn du Lust drauf hast und es dir finanziell nicht "weh tut" mach es...
Das artgerechte Bewegen kann man lernen (macht imho sehr viel Spaß) -> Stichwort Fahrertrinings/Trackdays.

Ich würd' mir nur überlegen, ob du bei deinem "Nutzungsprofil" nicht evtl. sogar mit einem weniger kompromissbehafteten Fahrzeug gleich viel oder mehr Spaß für weniger Geld bekommst.
:wink:

Wenn du die Kiste artgerecht bewegen willst, hast du entsprechenden Verschleiß (da haut das Gewicht kostentechnisch rein, größere Reifen/Dämpfer/Bremsanlage, Verbrauch). Im Alltag zahlst du einen Aufpreis für die dort nicht nutzbare Fahrdynamik (Verbrauch, Steuern).

Ich würde mich auch mal erkundigen, wie genau die Garantiebedingungen bei artgerechter Haltung sind!
-> Ich entsinne mich, daß einige Hersteller anhand des Nutzungsprofils bestimmte "Wartungen" zum Erhalt der Garantie vorschreiben.
Z.B. GPS erkennt und speichert Nutzung auf der Rennstrecke; OBD2-Daten haben Einfluß auf Wartungsintervalle usw...

EureDudeheit
2015-11-24, 08:16:41
Ein Bekannter hatte sich auch einen Focus RS NEU gekauft. Allerdings gefiel mir der garnicht. Mag zwar gute Fahrleistungen aufweisen, allerdings bleibt es ein Kleinwagen. Ich kam mir total eingezwengt vor, ich fahre selber Coupe, allerdings haben bei mir selbst große Leute noch gut Platz auf der Rückbank und auf der Vorderbank erst recht. Der Focus hingegegen hat vorne das Platzangebot eines Fiestas. Dann dazu der Prollfaktor. Ich muß bei solchen Leuten leider immer an die MCDonalds Gang mit Ihren getunten Golfs, Polos etc denken, auch wenn der RS echt Leistung hat. Aber ich lege da eher Wert auf Eleganz und Understatement.

Davon mal abgesehen halte ich es für absolute Geldverbrennung ein Auto neu zu kaufen, für 38K würde ich mir vermutlich auch einen gebrauchten Porsche holen. Ist zwar nicht so alltagstauglich, jedenfalls nicht, wenn die Frau immer viel Gepäck und Krimskrams einpackt, aber auf jeden Fall eine bessere Geldanlage.

Wenn Ford, dann den neuen Mustang GT, den finde ich recht schick.

mbee
2015-11-24, 08:21:33
Davon mal abgesehen halte ich es für absolute Geldverbrennung ein Auto neu zu kaufen, für 38K würde ich mir vermutlich auch einen gebrauchten Porsche holen. Ist zwar nicht so alltagstauglich, jedenfalls nicht, wenn die Frau immer viel Gepäck und Krimskrams einpackt, aber auf jeden Fall eine bessere Geldanlage.
Für den Preis wird's allerdings in dem Leistungsbereich recht schwierig, was Porsche angeht (zumindest Porsche approved und darauf würde ich nicht verzichten) oder Du hast mächtig Kilometer auf der Uhr...dazu kommt der Unterhalt, der bei Porsche zwar nicht so teuer ist, wie meist angenommen, aber doch deutlich über dem RS liegen dürfte.

Auch fahrerisch sind die Autos kaum zu vergleichen: Der RS ist halt ein Dampfhammer-Hothatch, ein Porsche ist eher ein Skalpell...

Aber wie schon zig mal erwähnt: Dem TE muss die Kiste Spaß machen, nichts anderes zählt und unser schönes Autoquartett hier nützt ihm da sicher auch nichts ;)

Kundschafter
2015-11-24, 08:25:50
Zitat:
"Aber ich lege da eher Wert auf Eleganz und Understatement. "
Sehe ich ähnlich...aber beim RS machen alle freiwillig Platz, auch ein Vorteil :D

"Wenn Ford, dann den neuen Mustang GT, den finde ich recht schick. "
Da stimme ich aber zu 100 % zu ! Leider fehlt der V6, der Ecoboost ist wohl nicht so das Wahre und V8 nicht jedermans Sache...geldlich gesehen.

Also beim Focus meines "Lappens" habe ich ehrlich gesagt nicht das Gefühl, dass es ein Kleinwagen ist. Kleinwagen ist für mich eher ein Fiat500 oder ein Up. Also ne fahrradbereifte Kaffeebüchse. :)

Palpatin
2015-11-24, 08:32:28
Ein Bekannter hatte sich auch einen Focus RS NEU gekauft. Allerdings gefiel mir der garnicht. Mag zwar gute Fahrleistungen aufweisen, allerdings bleibt es ein Kleinwagen. Ich kam mir total eingezwengt vor, ich fahre selber Coupe, allerdings haben bei mir selbst große Leute noch gut Platz auf der Rückbank und auf der Vorderbank erst recht. Der Focus hingegegen hat vorne das Platzangebot eines Fiestas. Dann dazu der Prollfaktor. Ich muß bei solchen Leuten leider immer an die MCDonalds Gang mit Ihren getunten Golfs, Polos etc denken, auch wenn der RS echt Leistung hat. Aber ich lege da eher Wert auf Eleganz und Understatement.

So seh ich das auch. Fahrspaß gut und schön, aber da sollte auch im Neuwagen bereich für 40k was drinnen sein was ein wenig nach was aussieht und ordentlich Druck hat. Selbst die meisten Reisschüßeln wie der Evo X oder 370z sehen halt 10x besser als der Focus RS aus.

Oid
2015-11-24, 08:38:07
Wenn dich der Karren anmacht... Probefahren, etwas einlesen, und kaufen, wenn er dir immernoch gefällt.

Und zur Not, habe ich gehört, kann man sein Kfz wieder gegen Geld eintauschen. Und sich nach etwas anderem umschauen.

Lass dir hier bloß nicht rein reden.

Cherry79
2015-11-24, 08:54:07
Selbst die meisten Reisschüßeln wie der Evo X oder 370z sehen halt 10x besser als der Focus RS aus.
Was ist denn jetzt speziell an nem Evo so viel schöner als an einem RS? Die selbe weit aufgerissene Front, Pommestheke am Heck usw.

Davon ab: gibts den überhaupt noch neu? Bilde mir ein, Mitsubishi wollte den einstellen?

Der RS paßt halt genau in diese Gruppe um Evo, Impreza WRX usw. rein. Und jetzt schau mal, was (ich hab nur kurz auf Wiki geschaut) für einen WRX-STI oder EvoX für Preise aufgerufen werden/wurden.

370z ist schon wieder eine ganz andere Kategorie.

Argo Zero
2015-11-24, 08:55:24
370Z fällt in die Kategorie: Zu schwerer Sportwagen ;)

Rancor
2015-11-24, 09:01:31
Das glaube ich dir nicht.

Mein Chef hat sich gerade den Mondeo Modell 2015, Ausstattungslinie "Titanium" geholt und selbst da ist das Armaturenbrett einfach nur billig (und das bei dem Preis)!
Und dann schau mal in den Kofferraum auf die Spaltmaße. Das ist Fiesta Niveau!

Wie kann man dafür, als Jahreswagen, fast 30k auf den Tisch legen? Hallo?

Schau dir mal den Passat Kombi an und schau auf die Verarbeitung! Selbst der aktuelle Golf (mit stinker Motor) ist besser verarbeitet.

Das glaube ich dir nicht. :biggrin: Vor allem beim Passat. Aber das muss ja jeder selber wissen ob er den VW Aufpreis für den Namen zahlt oder nicht. Ich tue es nicht mehr. Zum Glück bin ich von dem "Premium"-Marken Hype geheilt. Der letzte A4 hat mir den Rest gegeben.
Dein Chef hat dagegen alles richtig gemacht :)

mbee
2015-11-24, 09:09:28
370Z fällt in die Kategorie: Zu schwerer Sportwagen ;)
In Relation zum Preis gibt's IMO dennoch keinen besseren als Sauger: Die Kiste kostet mittlerweile neu Listenpreis nur noch um die 33 T € in der Serienausstattungsvariante! Mit Verhandlungsgeschick bekommt man neu zu diesem Preis die Pack-Version mit quasi Vollausstattung.

Das ist Jammern auf sehr hohem Niveau wegen 100 Kilo mehr oder weniger, was in manchen Fällen schon ein Beifahrer auf die Waage bringt...;)
Allerdings wie schon erwähnt: Eine völlig andere Fahrzeugklasse...

/dev/NULL
2015-11-24, 09:57:39
Ich glaub ich bin da zu sehr Schwabe (der ich garnicht bin).
38k für nen getunten Neu-Kleinwagen? HALLO?
Grade bei 5000km im Jahr kann man das Geld auch in kleinen Scheinen zum Fenster rauswerfen, ist ähnlich sinnvoll.
Und beim Neuwagen hast Du ja schon 15% Wertverlust in dem moment wo er vom Hof runter ist..

Aber: Wenn es Dich glücklich macht, kurbel die Wirtschaft an, ICH würde es nicht machen - und die Ford Qualität (Bruder hat nen Mondeo Kombi und ist nicht so glücklich).. ka. muss man wollen.

Argo Zero
2015-11-24, 10:00:35
Glaube der Unterschied zwischen Kompakt- und Kleinwagenklasse ist vielen nicht geläufig.
Der Focus wäre mir fast schon zu groß, immerhin hat er die Maße eines 3er E30 BMWs und das Auto war mal die Mittelklasse bevor die westliche Bevölkerung fett wurde.

#44
2015-11-24, 10:04:27
Glaube der Unterschied zwischen Kompakt- und Kleinwagenklasse ist vielen nicht geläufig.
Der Focus wäre mir fast schon zu groß, immerhin hat er die Maße eines 3er E30 BMWs und das Auto war mal die Mittelklasse bevor die westliche Bevölkerung fett wurde.
Ach komm, die obligatorischen, gefühlten zwei dutzend NCAP Sternchen haben einiges am Verhältnis zwischen Innen- und Aussenabmessungen gedreht.

Argo Zero
2015-11-24, 10:32:23
Welche denn? Reiße mal die Dämmung aus dem Innenraum der Premiumhersteller und du hast wieder Platz. Alternativ kann man sich auch mal in einen Dacia setzen, der ist auch innen leer.

ilPatrino
2015-11-24, 11:44:22
Zitat:
"Aber ich lege da eher Wert auf Eleganz und Understatement. "
Sehe ich ähnlich...aber beim RS machen alle freiwillig Platz, auch ein Vorteil :D

garantiert nicht. selbst mit massivem geschwindigkeitsüberschuss, riesengroßem schwarzen loch auf der motorhaube, auffällig blauer farbe und abblendlicht wirst du auf der autobahn ignoriert, weil die front nicht ins übliche schema paßt. deswegen hat wohl auch audi die einheitsfront über alle modellklassen erfunden, da ist der a3 auf die schnelle nicht mehr vom a6 zu unterscheiden und es wird eher platz gemacht.


"Wenn Ford, dann den neuen Mustang GT, den finde ich recht schick. "
Da stimme ich aber zu 100 % zu ! Leider fehlt der V6, der Ecoboost ist wohl nicht so das Wahre und V8 nicht jedermans Sache...geldlich gesehen.

Also beim Focus meines "Lappens" habe ich ehrlich gesagt nicht das Gefühl, dass es ein Kleinwagen ist. Kleinwagen ist für mich eher ein Fiat500 oder ein Up. Also ne fahrradbereifte Kaffeebüchse. :)
der focus rs ist ne andere baustelle als mustang und co. das eine ist ne reinrassige rennmaschine mit sehr wenig kompromissen, das andere ein cruiser. auf der autobahn wird der rs wenig spaß machen, aber auf der landstraße und für spielereien auf abgesperrten strecken wäre das meine waffe der wahl, wenn ich heutzutage einen neuwagen suchen würde. imho die bessere alternative zu lancer evo und subaru sti (zumindest dem nicht-jdm)

38k für nen getunten Neu-Kleinwagen? HALLO?

das ding ist kein getunter kleinwagen, das ist schon etwas mehr. motor, fahrwerk, antriebsstrang, karosse und sitze sind massiv überarbeitet oder gleich neu. das teil ist deutlich weiter von der großserienvariante weg als lancer evo oder subaru sti.

sowas fährt man nur, wenn man spaß am fahren und das geld über hat.

Argo Zero
2015-11-24, 12:24:45
Ich behaupte sogar, dass man mit dem Focus RS mehr Spaß hat als mit einem Porsche Cayman.
Der ist nämlich träge, hat eine zu lange Übersetzung (Schaltgetriebe) und ist im Serientrimm recht untersteuernd ausgelegt.

/dev/NULL
2015-11-24, 15:50:17
Dann halt 38k € für nen unteren Mittelklasse Wagen mit Fahrwerk & Motor und "ganz besonders"..
HALLO? 38k? Neuwagen?

Selbst wenn ich Geld scheissen würde täte ICH das nicht kaufen.

Dann lieber langweilig/bieder und ein paar Jahrelang jedes Jahr schönen Urlaub mit der Familie.

Aber das sind unterschiedliche Lebensphilosophien.. für mich ist der Wagen nen Gebrauchsgegenstand, mit dem ich günstig meinen Kram erledigen kann. Kein Satussymbol und kein Sportgerät.

Das bedeutet für mich, einigermaßen sparsam 20-25k im Jahr fahren, großen Kofferraum für Kinderkrempel bzw. Tauglichkeit um Zeug zu bewegen (dieses Jahr >> 40 Fahrten zur Deponie/Kompost etc. Baustellen my Ass).
Mein Traumauto ist nen 63 E-Type.. aber den will ich auch nur haben, nicht betreiben (zu geizig) - also lass ich es. *heul*

Für mich klingt der TS als will er nur Bestätigung haben, die Kiste aber eh kaufen...
Soll er halt.
Ist ne Prollschleuder mit nem Motor den man im Strassenverkehr nicht braucht, und verbräuchen von denen andere 3 Autos bewegen, macht vermutlich Spaß, aber ist es das Geld wert ? (mir nicht)

Hatte ne Bekannte die hat sich den 3. GTI gekauft (nachdem sie dei ersten beiden an den Baum gewickelt hat) - sie konnte sich das nicht leisten und hatte dann ne Menge Schulden, aber brauchte das.. hab ich nie verstanden.

Also kaufen, nicht fragen.

mbee
2015-11-24, 16:44:01
für mich ist der Wagen nen Gebrauchsgegenstand, mit dem ich günstig meinen Kram erledigen kann. Kein Satussymbol und kein Sportgerät.
Dann bist Du hier allerdings eh völlig am falschen Platz/im falschen Thread ;)
und ist im Serientrimm recht untersteuernd ausgelegt.
Das sind mittlerweile fast alle aktuellen Autos mit ein paar Ausnahmen, auch Sportwagen:

A) Man will nicht, dass der nächste Nachwuchs-Röhrl in die Leitplanke knallt, weil er meinte, er müsse das ESP unbedingt deaktivieren.

B) Nordschleifen-Zeiten: In Zeiten des Autquartetts furchtbar wichtig (Marketing)! Eine leicht untersteuernde Abstimmung kommt der Strecke eher entgegen. Beim HHR sieht's dann anders aus, aber darauf schauen weniger Leute, für die diese Zahlen (am Stammtisch) eine Rolle spielen.

PatkIllA
2015-11-24, 17:49:06
Dann lieber langweilig/bieder und ein paar Jahrelang jedes Jahr schönen Urlaub mit der Familie.Für nen Urlaub reicht auch so noch.
Aber das sind unterschiedliche Lebensphilosophien.. für mich ist der Wagen nen Gebrauchsgegenstand, mit dem ich günstig meinen Kram erledigen kann. Kein Satussymbol und kein Sportgerät.Das schließt sich ja nich unbedingt aus. Da ich aber kein reines Sportgerät oder zwei Autos will fallen auch die Porsches, Roadsters usw. weg.
Das bedeutet für mich, einigermaßen sparsam 20-25k im Jahr fahren, großen Kofferraum für Kinderkrempel bzw. Tauglichkeit um Zeug zu bewegen (dieses Jahr >> 40 Fahrten zur Deponie/Kompost etc. Baustellen my Ass).Und damit gibst du mehr fürs Auto aus als ich.
Mir ist z.B. ein Rätsel wie man pro Weg über eine Stunde zur Arbeit pendeln kann.
Mein Traumauto ist nen 63 E-Type.. aber den will ich auch nur haben, nicht betreiben (zu geizig) - also lass ich es. *heul*Wenn ich wirklich zuviel Geld für etwas motorgetriebenenes hätte, würde der Motor einen Propeller statt Reifen antreiben.
Für mich klingt der TS als will er nur Bestätigung haben, die Kiste aber eh kaufen...Die meisten Contrapunkte hatte ich ja schon selbst zusammen und dass das die totale Geschmacksfrage ist war mir vorher schon klar.
Ist ne Prollschleuder mit nem Motor den man im Strassenverkehr nicht braucht, und verbräuchen von denen andere 3 Autos bewegen, macht vermutlich Spaß, aber ist es das Geld wert ? (mir nicht)Ich hoffe doch dass der Verbrauch höchstens doppelt so hoch ist ;)
Hatte ne Bekannte die hat sich den 3. GTI gekauft (nachdem sie dei ersten beiden an den Baum gewickelt hat) - sie konnte sich das nicht leisten und hatte dann ne Menge Schulden, aber brauchte das.. hab ich nie verstanden.Verschulden würde ich mich dafür ja auch nicht. Die Kohle ist ja auch nicht direkt weg (von den paar tausend Euro beim ersten Anlassen abgesehen). Bis auf einen Dreher auf Laub vor 18 Jahren habe ich auch noch großen Schäden am Auto (weder an meinem noch an anderen) verursacht.
Also kaufen, nicht fragen.Gerade eben gemacht...

ilPatrino
2015-11-24, 18:03:00
Gerade eben gemacht...
:uup: mein neid haste schonmal sicher

derpinguin
2015-11-24, 18:04:39
Hätte persönlich eine andere Krawallkiste gekauft, aber gratz. Viel Spaß mit dem Ding.

PatkIllA
2015-11-24, 18:06:20
Das dauert ja im Idealfall noch 5 Monate bevor ich das Ding kriege.

Cherry79
2015-11-24, 18:22:53
Gerade eben gemacht...
:uup:
Viel viel Spaß mit dem RS, mein Neid ist dir gewiß :wink:

Und wenn er dir doch nicht zusagen sollte: es gab heute in einem Ford-Forum Gerüchte, daß nächstes Jahr nur 1000 RS für .de zugeteilt werden sollen.
Wenn sich das bewahrheitet, dann wird das Thema "Wertverlust" aller Voraussicht nach kein besonders schmerzhaftes für dich werden.

PatkIllA
2015-11-24, 18:32:53
Und wenn er dir doch nicht zusagen sollte: es gab heute in einem Ford-Forum Gerüchte, daß nächstes Jahr nur 1000 RS für .de zugeteilt werden sollen.
Wenn sich das bewahrheitet, dann wird das Thema "Wertverlust" aller Voraussicht nach kein besonders schmerzhaftes für dich werden.Da hat mich übrigens ein anderer Händler bei dem ich ein Angebot eingeholt habe heute angerufen und mir das auch erzählt.

Er meinte auch, dass selbst Werksangehörige nur 11% Nachlass bekämen.

Vor ein paar Wochen hab ich schon gelesen, dass die Briten schon 2000 Stück bestellt hätten. Wo ich bestellt habe bin ich auch schon der dritte.

mbee
2015-11-24, 18:39:34
Glückwunsch und viel Spaß, auch wenn's noch eine Weile dauern wird! :up:

Schiller
2015-11-24, 18:55:53
Glückwunsch! :up:

Gibt es bei dem RS eigentlich noch großartig Extras? Welche Farbe ist's geworden oder gibt's nur eine? :D

PatkIllA
2015-11-24, 19:01:19
Glückwunsch! :up:

Gibt es bei dem RS eigentlich noch großartig Extras? Welche Farbe ist's geworden oder gibt's nur eine? :D
Die Liste ist schon ziemlich kurz. Ich habe noch das Komfort Paket (Key-Free, Tempomat, Rückfahrkamera) und das Performance Paket (Navi, Recaro-Schalensitze, dunkel graue Felgen, lackierte Bremssättel) und 5 Jahre Garantieverlängerung genommen.

Farbe ist das Nitrous-Blau Metallic geworden. Es gibt noch weiß, zwei verschiedene Graus und Schwarz.

135i
2015-11-24, 22:03:32
Na prima,dassde auf mich gehört hast :up:


@Topic
Kauf Dir den Focus RS! .....

Hamster
2015-11-24, 22:12:09
Viel Spaß mit der Kiste!
Und bitte einen kleinen Erfahrungsbericht hier einstellen, wenn du den RS hast.

Vader
2015-11-24, 23:15:15
Glückwunsch :)

Ich besitze ja auch seit ein paar Monaten meinen ersten Ford - und der fährt immer noch :freak:

Mich amüsiert aber Ford selbst: VW wird aktuell in 1000 Stücke gerissen weil die Motoren schummeln, aber Ford gibt den 350PS Turbomotor mit 7,7L Durchschnittsverbrauch an. Das schafft der vielleicht, wenn sie ihn von den Klippen auf Rügen runterschieben...:freak:

PatkIllA
2015-11-24, 23:31:14
Mich amüsiert aber Ford selbst: VW wird aktuell in 1000 Stücke gerissen weil die Motoren schummeln, aber Ford gibt den 350PS Turbomotor mit 7,7L Durchschnittsverbrauch an. Das schafft der vielleicht, wenn sie ihn von den Klippen auf Rügen runterschieben...:freak:Ich werds mal probieren.
Bei einer entspannten Überlandfahrt kriegt man das vielleicht noch hin.
Ein Audi S3 ist mit 7,0 der Golf R mit 7,1 und Audi der RS3 mit 8,1 angegeben. Da ordnet sich der RS doch ein.

Mein jtziges Auto hat eine höhere Werksangabe als der RS und den fahre ich mit im Schnitt mit 7,7 L.

Emperator
2015-11-24, 23:55:14
Mich amüsiert aber Ford selbst: VW wird aktuell in 1000 Stücke gerissen weil die Motoren schummeln, aber Ford gibt den 350PS Turbomotor mit 7,7L Durchschnittsverbrauch an. Das schafft der vielleicht, wenn sie ihn von den Klippen auf Rügen runterschieben...:freak:

Im Teillastbereich können Turbomotoren doch recht sparsam sein, man muss ja nicht immer die 350PS abrufen. Wobei der NEFZ-Verbrauch doch sowieso nur der Belustigung dient. Denn ein 5,5l V8 mit 420PS, soll dort auch nur 8,4l verbrauchen ;)

Kundschafter
2015-11-25, 06:16:49
@TE

Echt, bestellt ? Na, dass nenne ich mal Arsch in der Hose, die meisten labern nur.
Von mir gibt es keine Glückwünsche, ich mag dich nicht mehr. :biggrin: (Sarkasmus). Gibt's doch nicht...der darf so ne Granate fahren und ich eier immer noch mit meinem alten Ford herum.

Auf alle Fälle wollen wir Fahrberichte...wenn es soweit ist. Und vergiss die Vollkasko nicht. Bekannter ist mit seinem neuen BMW vom Hof gefahren..das war die erste und letzte Reise dank LKW. Und der Versicherungsmakler hatte das VK-Kreuz vergessen...
...wurde dann aber klammheimlich noch nachgetragen

drdope
2015-11-25, 07:01:25
Gerade eben gemacht...

:up:
Have Fun!
:biggrin:

Pirx
2015-11-25, 07:30:12
...
Gerade eben gemacht...
und wieviel wiegt der nun??:D

Cherry79
2015-11-27, 20:16:41
Nochmal bissi Vorgeschmack, auch wenn du die Artikel vielleicht schon kennnst:

http://www.auto-motor-und-sport.de/fahrberichte/mitfahrt-im-ford-focus-rs-10235680.html
http://www.auto-news.de/auto/news/anzeige_Erste-Mitfahrt-Das-ist-der-Beifahrersitz-Test-des-Ford-Focus-RS-2016-mit-technischen-Daten,-0-100-km-h-Zeit,-Preisen-und-Marktstart_id_37473

MartinRiggs
2015-11-27, 20:27:56
Die Liste ist schon ziemlich kurz. Ich habe noch das Komfort Paket (Key-Free, Tempomat, Rückfahrkamera) und das Performance Paket (Navi, Recaro-Schalensitze, dunkel graue Felgen, lackierte Bremssättel) und 5 Jahre Garantieverlängerung genommen.

Farbe ist das Nitrous-Blau Metallic geworden. Es gibt noch weiß, zwei verschiedene Graus und Schwarz.

Glückwunsch, allzeit knitterfreie Fahrt, freue mich für dich und gebe ehrlich zu ein bisschen neidisch zu sein, das Ding ist unter Garantie "geiler Scheiss"

PatkIllA
2015-11-27, 20:31:48
Glückwunsch, allzeit knitterfreie Fahrt, freue mich für dich und gebe ehrlich zu ein bisschen neidisch zu sein, das Ding ist unter Garantie "geiler Scheiss"
Will ich doch hoffen.

Ab morgen könnte ich das Ding auf der Essen Motor Show fast um die Ecke mal live sehen. Lohnt das?

MartinRiggs
2015-11-27, 20:32:54
Kommt drauf an ob du Messen magst, da wird garantiert ordentlich was los sein und mehr wie reinsetzen wird nicht drin sein.

[dzp]Viper
2015-11-27, 20:55:06
Nochmal bissi Vorgeschmack, auch wenn du die Artikel vielleicht schon kennnst:

http://www.auto-motor-und-sport.de/fahrberichte/mitfahrt-im-ford-focus-rs-10235680.html
http://www.auto-news.de/auto/news/anzeige_Erste-Mitfahrt-Das-ist-der-Beifahrersitz-Test-des-Ford-Focus-RS-2016-mit-technischen-Daten,-0-100-km-h-Zeit,-Preisen-und-Marktstart_id_37473
Nice.. die haben wirklich an alles gedacht:
Eine Launch Control wurde im neuen Ford Focus RS trotzdem installiert. Wie das geht? So: ESP ausschalten – komplett, der Focus RS gestattet das.

Joe
2015-11-27, 21:29:58
Schön gesagt:

Die große Frage: Warum bringen das die anderen nicht fertig, die Konkurrenz, der wir jedes Mal Untersteuern ins Zeugnis schreiben? Ganz einfach: Sie würden nie ihren Baukasten aufbrechen, erst recht nicht für ein unbedeutendes Derivat. Beispiel RS 3. Klar ist der dicker motorisiert und schärfer abgeschmeckt, aber sein Technikgerüst bleibt dasselbe wie in jedem anderen Quermotor-Allradler des Konzerns. Ford hingegen verrenkt sich für den Focus RS, betreibt Aufwand, konstruktiven und fertigungstechnischen. Und trotzdem ist die eigentliche Pointe der Preis: Denn das Ergebnis kostet vergleichsweise läppische 39.000 Euro. Daher: Nehmen Sie einen, auch wenn ich noch nicht dezidiert erläutern darf, warum unbedingt.

Rancor
2015-11-27, 21:38:32
Tchja Ford eben... Die tun was ! :biggrin:

Schiller
2015-11-27, 21:40:20
Die Hinterachse.... :ugly: :eek:

http://www.auto-news.de/webcore/data/content/Auto_Article_EXT/37473_for_foc_15_rs_news_22_big.jpg

Der Ford Focus RS scheint ein Bomben-Gerät geworden zu sein.
(y) AUDI, go home.

ilPatrino
2015-11-27, 21:43:00
wahrscheinlich eines der wenigen aktuellen autos, die mechanisch bis ins detail durchdesigned sind und nur sehr wenig bis gar nichts durch elektronik kaschieren wollen und müssen. kein übermotorisierter golf, der mittels bremseingriffen fahrbar gemacht wurde und nach 10min hockenheim alle viere von sich streckt

@hinterachse: die haben auch die gesamte karosse um die hinterachse massiv geändert, um die fuhre stabil und zielgenau zu kriegen

Joe
2015-11-27, 22:00:28
Wenn er diesen behinderten Spoiler nicht hätte....

http://www.clevescene.com/images/blogimages/2009/06/09/1244560485-gran-torino-clint-eastwood.jpg

ilPatrino
2015-11-27, 22:35:27
stört dich der spoiler, wenn du drin sitzt und rausguckst? :biggrin:

oder machst du dir gedanken, was andere über dein auto denken könnten?

ich fands ganz sexy, wenn ich meinen heckspoiler in den seitenspiegeln bewundern durfte :freak:

Joe
2015-11-27, 22:52:14
Das Problem ist, ich hab geschäftlich einigen Kundenkontakt.
Mit so nem Focus RS macht man sich da das Leben nur unnötig schwer.
Gleiches Spiel wie mit Porsche.
Du kannst Problemlos einen 100.000€ BMW Fahren aber bei nem 60.000€ Cayman wirst vom Hof gejagt.

derpinguin
2015-11-27, 23:00:14
Wieso jagt man jemandem wegen des Autos vom Hof? Mein Auto ist auch dicker als das meiner Vorgesetzten. Juckt keine sau.

Air Force One
2015-11-27, 23:02:05
Evtl. ist er ja Gerichtsvollzieher.

Commander Keen
2015-11-27, 23:04:28
Wieso jagt man jemandem wegen des Autos vom Hof? Mein Auto ist auch dicker als das meiner Vorgesetzten. Juckt keine sau.

Weil es nicht seriös rüberkommt, wenn du dort als Dienstleister mit einer Prollkarre (so geil sie auch sein mag) vorgefahren kommst. Oder einem etwas weniger prolligen, aber dafür auf Anhieb erkennbaren Sportwagen. Das mag der deutsche Unternehmer nicht, die grauen Herren fahren eine Limousine von Daimler, BMW oder Audi. Seit einigen Jahren ist auch SUFF ok. Aber Sportwagen? Ist ein nogo.

derpinguin
2015-11-27, 23:06:33
Das sind die Momente wo ich froh bin nicht in der Wirtschaft zu arbeiten. Ich lass mir doch nicht vorschreiben was ich zu fahren hab.

Commander Keen
2015-11-27, 23:13:49
Schreibt dir ja auch niemand vor. Aber wenn du Aufträge an Land ziehen willst, mußt du dich eben an deine Kundschaft anpassen.

derpinguin
2015-11-27, 23:17:41
Ja, aber damit unterliege ich ja doch einem Zwang, dem ich nicht unterliegen möchte. Ich kann das auch nicht nachvollziehen. Mir persönlich ist völlig egal mit welcher Karre mein dienstleister fährt. Von mir aus soll er Panzer fahren.

Joe
2015-11-27, 23:35:14
Naja als Dienstleister musst Du halt möglichst wenig Fläche für nichtgefallen bieten.
Das geht bei Kleidung los über Haarschnitt zum Auto und dann weiter mit sozialer Kompetenz.

Muss aber sagen bei Uns ist es schon heftig.
Ich hab einen Kunden, da hat jeder in der Firma einen Dienstwagen, Preis egal aber keine Sportwägen bzw. Sportwagenhersteller wie Porsche.

Da stehen dann am Hof RS6 neben GLS AMG neben M6 usw.
Dort hab ich mal aus versehen gesagt, dass mir der Macan ganz gut gefällt
"Damit brauchen Sie hier aber nicht kommen, Sie verdienen wohl zu viel!" :crazy:

Monkey
2015-11-27, 23:42:56
Bei uns ist das nicht ganz so krass da man als Fotograf ja noch ein wenig bekloppt sein darf, indie Richtung geht es aber auch. Ich könnte schlecht zum großen Kunden in einem SL fahren um dann einen 4-stelligen Tagessatz anzubieten. Da drehen die meisten wohl ab.

Als ich während des Studiums beim TV gearbeit habe durfte auch keine Sau wissen das Chef sich ne Cobra gekauft hatte. Der Chef der "Kabelträger und Assi" Firma kaufte sich dann einen Q7 und war komplett durch bei den bekloppten Flachpfeifen vom WDR.

Völlig ätzend, ist aber so.

PatkIllA
2015-11-27, 23:55:05
So ein bisschen hat man dann schon das Gefühl, dass man dann als Kunde zuviel bezahlt. Dann sollte aber der reine Preis entscheiden und nicht ob spießig oder reiner Sport. Da solllte doch jeder den Einstiegsporsche vom dicken Mercedes Kombi unterscheiden können.
Ein bekannter Dachdeckermeister fährt jetzt auch im Smart statt im S6 zu den Kunden.

Florida Man
2015-11-28, 00:07:25
Wieso jagt man jemandem wegen des Autos vom Hof? Mein Auto ist auch dicker als das meiner Vorgesetzten. Juckt keine sau.
Jein. Aber der Kunde darf nicht das Gefühl haben, dass er 175 Euro pro Stunde für mein Auto hinlegt. Das ist allein ein Gefühlsding. Das ist in vielen Firmen ein Grund für bestimmte Firmenwagenrichtlinien. Es zählt dabgei allein die Optik. Ein 730d ist total OK, ein 116i in Orange mit M-Paket evtl. schon nicht mehr :usad: Mein Cupra hat übrigens auch keinen Cupra-Schriftzug und auch keine schwarzen Zusatzspoilerchen, die er im Originalzustand hat ...

@Topic: Geiles Fahrrad, viel Spaß damit!

Schiller
2015-11-28, 01:54:24
Der Geschäftskreis ist entscheidend! Im horizontalen Gewerbe z.B. hat man mit einem Smart suboptimale Autoritätsaussichten.

Mr.Ice
2015-11-28, 12:34:00
Ein ausführlicher Vergleich mit einem Subaru WRX STI wäre mal interessant!

derpinguin
2015-11-28, 12:54:47
Jein. Aber der Kunde darf nicht das Gefühl haben, dass er 175 Euro pro Stunde für mein Auto hinlegt. Das ist allein ein Gefühlsding. Das ist in vielen Firmen ein Grund für bestimmte Firmenwagenrichtlinien. Es zählt dabgei allein die Optik. Ein 730d ist total OK, ein 116i in Orange mit M-Paket evtl. schon nicht mehr :usad: Mein Cupra hat übrigens auch keinen Cupra-Schriftzug und auch keine schwarzen Zusatzspoilerchen, die er im Originalzustand hat ...

@Topic: Geiles Fahrrad, viel Spaß damit!
Ich verstehe den Gedankengang, aber mir als Kunde ist ehrlich gesagt völlig schnuppe ob du dir mit den 175€ Stundenlohn den ich berappe ein Auto kaufst, die Kippe anzündest oder den arsch abwischt. Ich Zahl die Kohle so oder so und mir ist völlig klar, dass du dafür Luxusgüter kaufst. Andersrum: wenn ich mir jemanden leisten kann, der so viel kostet, dann geht's mir wohl auch nicht so schlecht.

Monkey
2015-11-28, 13:30:22
Ein ausführlicher Vergleich mit einem Subaru WRX STI wäre mal interessant!

Ich glaube nicht das der sti in seiner jetzigen pummeligen Verfassung gegen den RS ankommt :)

ilPatrino
2015-11-28, 15:49:00
der einzige halbwegs brauchbare gegner dürfte einer der fq-evos sein. der nicht-jdm sti ist ohne tiefgreifende mods keiner

Joe
2015-11-28, 17:16:54
Wie ich schon vor ein paar Seiten geschrieben habe: Der RS ist absolut Konkurrenzlos in seiner Klasse.

Wenn man eben nicht nur auf die PS schaut sondern auch auf die technische Seite, den ganzen Antriebsstrang, Gewichtsverteilung und das resultierende Handling gibt es nichts annähernd vergleichbares unter 100.000€.

Lethargica
2015-11-28, 17:42:01
Vielleicht nicht vergleichbar, aber besser sicher ;)

Geächteter
2015-11-28, 18:24:14
Ich verstehe den Gedankengang, aber mir als Kunde ist ehrlich gesagt völlig schnuppe ob du dir mit den 175€ Stundenlohn den ich berappe ein Auto kaufst, die Kippe anzündest oder den arsch abwischt. Ich Zahl die Kohle so oder so und mir ist völlig klar, dass du dafür Luxusgüter kaufst. Andersrum: wenn ich mir jemanden leisten kann, der so viel kostet, dann geht's mir wohl auch nicht so schlecht.
Vielleicht denken sie auch, wer Porsche für so wenig Mehrleistung soviel Aufpreis in den Rachen wirft, verdient sein Geld viel zu leicht, sprich er zockt mich ab. Wobei Daimler und BMW da auch nicht die Paradepferde sind, allgemein sind deutsche OEMs generell im Preis-Leistungs-Verhältnis unterirdisch. Das wird nur noch von den Italienern mit Ferrari, Ducati und Co. getoppt.

Wie ich schon vor ein paar Seiten geschrieben habe: Der RS ist absolut Konkurrenzlos in seiner Klasse.

Wenn man eben nicht nur auf die PS schaut sondern auch auf die technische Seite, den ganzen Antriebsstrang, Gewichtsverteilung und das resultierende Handling gibt es nichts annähernd vergleichbares unter 100.000€.
Fehlen nur die Straßen, um das ganze ausüben zu können, vor allem StVO-konform. Nicht dass der Lappen auf einmal weg ist.

Schiller
2015-11-28, 18:29:09
Vielleicht nicht vergleichbar, aber besser sicher ;)
Vielleicht nicht besser, aber anders. ;)

mbee
2015-11-28, 18:33:01
Sehe ich auch so: "Besser" ist meist auf "Autoquartett"-Werte bezogen. Ob das dann beim Fahren mehr Spaß macht, ist wieder eine ganz andere Geschichte. Alles andere ist eben individuelle Präferenz und auch gut so: Sonst hätten wir ja auch nur noch "Einheitsbrei" auf den Straßen und davon gibt es IMO schon genug ;)

Joe
2015-11-28, 18:40:23
Fehlen nur die Straßen, um das ganze ausüben zu können, vor allem StVO-konform. Nicht dass der Lappen auf einmal weg ist.

Fährste quer, siehste mehr!

Schiller
2015-11-28, 18:44:07
Sehe ich auch so: "Besser" ist meist auf "Autoquartett"-Werte bezogen. Ob das dann beim Fahren mehr Spaß macht, ist wieder eine ganz andere Geschichte. Alles andere ist eben individuelle Präferenz und auch gut so: Sonst hätten wir ja auch nur noch "Einheitsbrei" auf den Straßen und davon gibt es IMO schon genug ;)
http://s9.favim.com/orig/140205/bar-barney-stinson-blick-bro-Favim.com-1340703.jpg

Marodeur
2015-11-30, 11:34:05
Den Allrad vom Focus stell ich mir auch recht spassig vor. Hatte ich ja im Grand Cherokee. Auch den bekam ich z.B. auf Schnee einfach mit Gas zum driften, trotz Allrad. Ein bissl vorne drüber geschoben und das Heck kam dann richtig angenehm und kontrollierbar. Machte höllischen Spaß damit abzubiegen. :D

PatkIllA
2016-04-10, 17:41:11
Gerade beim Händler einen Focus RS in natura gesehen.
Die haben doch mal glatt ein paar tausend Euro auf den UVP aufgeschlagen.
Und ich habe noch nicht mal einen Auslieferungstermin.

Feuerpfote
2016-04-10, 17:58:00
man man man, ich freu mich schon auf deine Erfahrungen!
Weißt du denn in welchem Quartal zumindist?

#gegenkeineauslieferungstermineundfrauenfeindlichkeit

Argo Zero
2016-04-10, 18:04:24
Fährste quer, siehste mehr!

True. Beim Querfahren halte ich mich IMMER an die Geschwindigkeitsbegrenzung :D

PatkIllA
2016-04-10, 18:05:59
Ich sollte mich Ende des Monats nochmal melden.
Der Händler hat diese Woche aber auch sein Händlerfahrzeug bekommen. Evtl. fahr ich nächste Woche mal vorbei und mache eine Probefahrt. Leider hat der die normalen Sitze.

Wobei ich immer noch nicht ganz davon weg bin ins Ausland zu gehen. Immerhin könnte ich den mit Gewinn verkaufen, wenn ich den nicht erst zulasse.

True. Beim Querfahren halte ich mich IMMER an die Geschwindigkeitsbegrenzung :DIn den Tests sind die auch mit über 100 km/h quergefahren.
Es gab auch gerade einen neuen Drift Weltrekord mit 304,96 km/h.

Argo Zero
2016-04-10, 18:15:46
Sicher geht das, nur fühle ich mich beim Querfahren, ohne Auslaufzone, bis so maximal 80 km/h wohl. Mit leichter Hinterachse brauchst du auch nicht viel Tempo.
Frage mich ja ob man ohne Driftmodus auch mit niedrigen Tempos mit dem RS quer fahren kann, a la BMW.

PatkIllA
2016-04-13, 17:21:43
Gerade mal in einem Modell mit den Schalensitzen und Schiebedach gesessen. Da komme ich mit 1,90 beim Gerade sitzen oben dran.

Argo Zero
2016-04-13, 20:22:20
Habs gerade im anderen Thread gepostet. Man sitzt leider viel zu hoch!
Alternative wäre wohl andere Sitze mit flacher Sitzschiene aber das ist ein Gefriemel...
Warum machen die das nur? Voll schade für das Auto, das ansonsten richtig geil ist.

Vader
2016-04-13, 21:16:04
Habs gerade im anderen Thread gepostet. Man sitzt leider viel zu hoch!
Alternative wäre wohl andere Sitze mit flacher Sitzschiene aber das ist ein Gefriemel...
Warum machen die das nur? Voll schade für das Auto, das ansonsten richtig geil ist.

Ich glaube da bist Du wohl der Falsche, das zu beurteilen - Du sitzt ja fast auf der Straße in Deiner Elise :D

PatkIllA
2016-04-13, 21:18:07
Im alten konnte man die wohl umschrauben. Das scheint aber im 3er nicht mehr zu gehen.

Argo Zero
2016-04-13, 22:52:42
Ich glaube da bist Du wohl der Falsche, das zu beurteilen - Du sitzt ja fast auf der Straße in Deiner Elise :D
Ganz so krass muss es natürlich nicht sein, aber Vergleichbare Höhe wie beispielsweise in einem Porsche wäre nice. Wem das zu tief ist kann ja hochpumpen.
Im alten konnte man die wohl umschrauben. Das scheint aber im 3er nicht mehr zu gehen.
Hmh, vielleicht gibt's in Zukunft andere Möglichkeiten. Der wo das Gestühl ausgesucht hat, hatte entweder keine andere Wahl (wegen dem Controller bei Ford) oder ist ein Zwerg :D