PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : The Legend of Zelda: Breath of the Wild (WiiU/Switch)


Seiten : 1 2 [3] 4

mdf/markus
2017-03-06, 12:18:00
Witzig. Habe insgesamt vll 90min Ingame verbracht & kann mich schon jetzt zu 100 % den Meinungen von DinosaurusRex & Drexel anschließen. Auch wenn diese eigentlich sehr gegensätzlich formuliert sind, fassen sie meine kurzen Eindrücke sehr gut zusammen.

Bin gespannt, wie sehr ich bei dem Spiel am Ball bleiben kann. Objektiv betrachtet hätte ich es gar nicht kaufen dürfen, wenn ich die Mechaniken, die das Spiel ausmachen Stück für Stück betrachte.
Dennoch strahlt es auf emotionaler Ebene ein positives Gefühl aus, das zwar primär von Gefühlen zu der Serie und Kindheitserinnerungen geprägt ist, insgesamt aber auch einfach gut gemacht ist. Das Spiel nimmt soviele Mechaniken aus Spieleserien, die aktuell hip sind & schafft es anscheinend, den schmalen Grat zu gehen, nicht eine dieser Inspirationen zu verkrampft zu verfolgen. Somit wirkt das Gesamtprodukt einfach rund.

Der Zugang zum Towersystem, nämlich dass bei Erklimmen desselbigen nicht hunderte Questmarkierungen auf der Minimap landen, sondern man selbst entscheidet, was von dortaus interessant aussieht, sollte übrigens widerrum von anderen Spieleserien vermehrt adaptiert werden.
So einfach das klingt - genau dieses "organische, weniger an der Hand halten", benötigen moderne Videospiel OpenWorlds viel mehr, aus meiner Sicht.

Daredevil
2017-03-06, 12:59:10
Das ist halt eben das, was Zelda ausmacht.
Ich bin immer noch auf der Suche nach den Erinnerungen und habe gestern für eine bei den Zwillingsfelsen eine Stunde gebraucht, blöder Birkenwald. Aber das ist okay. Das ist eben das Abenteuer und das ist Open World, wie ich es mag. Ich fühl mich aber auch nicht überfordert, das hatte ich bei Skyrim oft.

Bin gestern mal aus Spaß ins Schloss gesneaked ( 5 Herzen :D ) und habn paar Gegner umgekloopt. Da lag doch tatsächlich ein 60er Schild rum und was mach ich damit? Ich kille es beim Schildsurfen.... :(

teh j0ix :>
2017-03-06, 13:09:20
Ich hab aktuell eigentlich nur zwei Sachen zu bemängeln:
1. die Performance,
2. dass man Waffen/Schilde nicht reparieren kann. Irgendwie nervt mich das. Vor allem, da man keine wirkliche Anzeige hat, wie haltbar der aktuelle Gegenstand noch ist. Klar das ist ein taktisches Element; aber als solches aus meiner Sicht nur nervig und wenig fordernd. Zudem ist es inkonsequent. Wenn Waffen und Schilde abnutzen, warum dann nicht auch meine Rüstung?

Der Rest ist aber bombe. Besonders gut finde ich, dass nicht alles bis ins letzte Detail gezeigt und erklärt wird. Vieles ergibt sich einfach durch Lesen der Item-Beschreibung und durchs Erforschen der Welt. Wenn man die Welt nicht erkundet, schafft man es sicher das Spiel durch zu spielen, verpasst aber 50% des content.

ravage
2017-03-06, 14:56:52
Mich hat es am Anfang auch gestört, dass die Waffen ständig kaputt gehen. Aber ich habe mittlerweile (zumindest für mich) einen Sinn dahinter gefunden. Bei Skyrim oder dem Witcher findet man eine geile Waffe und alles was man danach findet ist nur schrott oder mit glück nur minimal besser. Dadurch dass im neuen Zelda die geilen Waffen kaputt gehen freut man sich über jede gefundene nicht-standard Waffe. Und dadurch hat jede Waffe in dem Spiel einen Sinn.

Ich habe bestimmt schon 10+ Stunden gespielt und bin absolut begeistert. Es gibt so viele Dinge die das Spiel, für mich, einfach viel viel besser macht als jedes andere Open World Spiel vorher. Es wurden hier ja schon einige Beispiele genannt.

novl
2017-03-06, 15:13:07
Ist jemand von euch schon in der Gerudo Wüste und hat die "Die 8. Kriegerin" Quest geschafft?

Wenn ja, bitte mal im Spoiler verraten was man da machen muss. Ich such mir seit über 2 Stunden einen Ast nach der Statue ab. :|

Rancor
2017-03-06, 15:15:05
Mich hat es am Anfang auch gestört, dass die Waffen ständig kaputt gehen. Aber ich habe mittlerweile (zumindest für mich) einen Sinn dahinter gefunden. Bei Skyrim oder dem Witcher findet man eine geile Waffe und alles was man danach findet ist nur schrott oder mit glück nur minimal besser. Dadurch dass im neuen Zelda die geilen Waffen kaputt gehen freut man sich über jede gefundene nicht-standard Waffe. Und dadurch hat jede Waffe in dem Spiel einen Sinn.

Ich habe bestimmt schon 10+ Stunden gespielt und bin absolut begeistert. Es gibt so viele Dinge die das Spiel, für mich, einfach viel viel besser macht als jedes andere Open World Spiel vorher. Es wurden hier ja schon einige Beispiele genannt.

Ok, kann man so sehen. Eine Reparaturmöglichkeit wäre aber trotzdem fein gewesen.

Mr.Miyagi
2017-03-06, 16:24:59
Ich hab jetzt auch nicht wirklich das Gefühl, dass ein Soldatenschwert oder Bogen wirklich haltbarer ist als dasselbe in Bobklin-Ausführung.
Da wäre eine Übersicht schon nicht schlecht. Mit den Symbolen, die im Menü neben Link eingeblendet werden, komm ich nämlich noch nicht so zurecht.
Edit:
Auch hätte ich gern irgendwas wie den Stahlhammer, um schwere Objekte in Stasis eine Richtung zu geben. Und das sollte eben nicht kaputt gehen können.

kiss
2017-03-06, 16:38:12
Also ich Spiele jetzt auch so 3 Stunden und der Waffenverschleiss ist enorm, aber bin gespannt wie es sich entwickelt.

Ich muss aber sagen das mir die Grafik so wie der Stil wirklich ausgezeichnet gefallen. Klar, es ist kein Witcher in 4K mit AA und AF, aber habs schlimmer erwartet. Das Gameplay von Zelda ist auch total anders und nicht so steiff wie Witcher, deshalb ist es herausragend und es steckt sehr viel lieber zum Detail in diesem Spiel.

iFanatiker
2017-03-06, 17:02:08
So...mal paar Eindrücke zu der Switch Version. War ja länger nicht mehr im Forum aktiv und abseits von paar Spielen hielt sich auch die Spiellust in Grenzen, aber Zelda hat wieder das alte Feuer entflammt.

Die Technik ist in der Tat veraltet und ja, es stört schon wenn man aus der PC Ecke gewohnt ist mit vernünftigen Filtern, 60 FPS Lock usw. zu spielen. Hat mich wirklich "überforderung" gekostet. Wobei ich dafür das Artwork des Spieles grandios und perfekt zusammengesetzt finde (so wie bei Blizzard es oft der Fall ist -> es passt alles einfach zusammen). Dazu finde ich das Wettersystem und auch die physikalische Interaktion damit super und es sorgt für "Stimmung". Wenn man mal an einen vereisten Berggipfel den Sonnenaufgang in diesem Spiel erlebt und unter einen sich die riesige Welt langsam "aufhellt"....einfach nur "geil".

Das Spiel selber ist ist ein Meilenstein der, mal den Begriff mangels eines passenden Genres selber ausgedacht, "Open World Survival Action Adventures mit Story Telling ala Souls Reihe". Nach den ersten Reviews ging ich noch von einen "Hypetrain" aus...aber nachdem Switch plus Spiel da waren und ich ein Wochenende in Entdeckungslaune verbracht habe, kann ich die Wertungen nachvollziehen. Das "Tutorial Gebiet" war für mich erstmal zwar schon sehr gut....aber der riesige Funke sprang nicht rüber....sobald man aber auf den Grund gelandet ist.....

Genau so...und genau so...müssen zukünftig Gameplay Mechaniken in einen solchen Open World Spiel aussehen. Alleine das Ressourcen-System ist so gut gestaltet, dass es einen "sprachlos" macht. An keinen Punkt habe ich bisher das Gefühl irgendwas "sinnlos" zu grinden. Man "spielt" einfach weil das Resourcen System so "unscheinbar" in das Gameplay integriert ist und es nicht ja quasi "aufgesetzt" wirkt wie in vielen anderen Open World spielen. Und auch die kaputtbaren Waffen gehören dazu. Wie einige hier schon schrieben: eigentlich ist keine Waffe bzw. Gattung im Spiel überflüssig und zum anderen kommt folgendes Gefühl auf: Hmmm....der Gegner hat eine dicke Waffe...die brauche ich. Und überhaupt ist das Gameplay und damit verbundene Mechaniken einfach unglaublich in seiner Fülle. Trotzdem wird man langsam eingeführt: angefangen von den physikalischen Möglichkeiten des Shiekah-Stein bis hin zu diversen "Mini Spielen". Man streift durch die Welt...sieht eine Insel....die Insel wirkt komisch...also man hin...und eher man sich versieht gibt es neue Mechanik. Genauso stelle ich mir Open World vor. An keiner Stelle wirken die Mechaniken "aufgesetzt" sondern organisch eingebettet in die Spielwelt. Bestes Beispiel sind auch die Krogs.....man findet sie indem man die Spielwelt beobachtet und rein logisch seinen Instinkten folgt.

Auch das Story Telling finde ich klasse. Es ist halt nicht das klassische adaptierte Story Telling in vielen Videospielen was sich eben an klassischen Medien wie Film, Buch usw. anlehnt sondern ist klasse integriert in das Medium Videospiel und das Gameplay an sich. Also keine drei Antworten ala Bioware wo am Ende es in drei möglichen Enden mündet. Jede Hauptquest...Nebenquest.....Gebiet....Beschreibung eines Gegenstandes was man findet...bis hin zu Story Spielmechaniken wie der Blutmond integrieren sich organisch in das Spiel. Man erlebt die Story indem man das Spiel spielt und auf Entdeckung geht und eben aufmerksam die Spielwelt erlebt. Trotzdem gibt es einen "roten" Faden bzgl. der Hauptmission welche kein Meilenstein der Qualität ist, aber für so ein Spiel mehr als ausreichend.

In jeden Fall ein Meilenstein für Nintendo und die Spielergemeinde. Klar....bessere Technik wäre was gewesen. Trotzdem zeigt Nintendo, dass man auch mit wenig Technik unglaublich detailierte Open World Spiele erschaffen kann.

Rancor
2017-03-06, 21:08:32
War gerade im ersten "richtigen" Dungeon. Meine Güte ist das gut :D. Die sind zwar auch nicht soo lang wie die alten Dungeons, aber schon deutlich größer als die Schreine

mdf/markus
2017-03-06, 22:06:45
Mal eine Frage zu Vorräten ...
Bin dabei, das Startgebiet nach rund 4std zu verlassen. Allerdings gingen in den kalten Regionen ein Großteil meiner Vorräte zur Energieauffriachung drauf. Muss man später sich ernsthaft ums Kochen kümmern, oder kann man das auch auslassen?
Irgendwie würde das für mich den Spielfluss stören... Hätte nur Angst, dass mir die Vorräte (Äpfel, Pilze,usw) komplett ausgehen.

iFanatiker
2017-03-06, 22:13:14
Einfach immer wieder genial die Mechaniken und mehr "RP"als in manchen RPG der letzten Jahre: die Sache mit den Frauenkleidern ist toal logisch in die Quests eingearbeitet. Einer steht auf Mädchen.....also möglicher Lösungweg: man zieht ein Kleid an...richtet sich als Dame und bezirzt den entsprechenden Herren.


;D;D;D;D;D;D

Schon lange nicht mehr so ein lustiges Gefühl bei einen Spiel gehabt. ;D

iFanatiker
2017-03-06, 22:17:33
Mal eine Frage zu Vorräten ...
Bin dabei, das Startgebiet nach rund 4std zu verlassen. Allerdings gingen in den kalten Regionen ein Großteil meiner Vorräte zur Energieauffriachung drauf. Muss man später sich ernsthaft ums Kochen kümmern, oder kann man das auch auslassen?
Irgendwie würde das für mich den Spielfluss stören... Hätte nur Angst, dass mir die Vorräte (Äpfel, Pilze,usw) komplett ausgehen.

Ernsthaft eigentlich nicht. Es ist nur einfacher aber man findet eigentlich ganz brauchbares Zeug alleine wenn man unterwegs so alles aufsammelt und Bäume z. B. kann man effizient mit der Bombe abernten. :biggrin: Manche Zutatenkombinationen erleichtern das Spiel aber ungemein.

Hmmm...in den kalten Regionen und Energie? Für eine Sache braucht man in der Tat Energie Nahrung...für die andere muss man nur bisschen den Spiel folgen mit den Wams und so.

Rancor
2017-03-06, 22:23:42
Mal eine Frage zu Vorräten ...
Bin dabei, das Startgebiet nach rund 4std zu verlassen. Allerdings gingen in den kalten Regionen ein Großteil meiner Vorräte zur Energieauffriachung drauf. Muss man später sich ernsthaft ums Kochen kümmern, oder kann man das auch auslassen?
Irgendwie würde das für mich den Spielfluss stören... Hätte nur Angst, dass mir die Vorräte (Äpfel, Pilze,usw) komplett ausgehen.


Es gibt einen Weg wie man auf dem Plateau eine Rüstung bekommt die einen permanent vor Kälte schützt. Koche muss man nicht unbedingt, aber es macht schon Sinn das zu tun. Vorräte bekommt man eigentlich mehr als genug.

mdf/markus
2017-03-06, 22:28:32
Danke ihr 2.
Auf den Tipp mit den Bomben für die Ernte hätte ich auch selbst kommen können ... :D

Was das Spiel echt gut schafft, ist Situationen vorzusetzen, in denen man nachdenkt "was wäre, wenn ..." & zu einem erstaunlich hohen Anteil gelingen die Experimente. Sehr nett!

Troyan
2017-03-06, 22:56:02
Wollte nur kurz zwei Stunden spielen und dann waren es 5h. Das ist The Witcher 3 Niveau. Und ich bin einfach nur vom Hatana Tech Lab zum Ak... Tech Lab gelaufen. Unglaublich genial, wie das Spiel vollkommende Freiheit erzeugt. Errinnert mich an World of Warcraft im Jahr 2004.

alice.dj
2017-03-07, 07:29:15
Jo das wow feeling von damals hatte ich auch als ich vom hatana lab zum strand gesegelt bin :) dazu immer wieder schwere mobs in der welt um die man schleicht. Einfach herrlich

Drexel
2017-03-07, 08:36:08
Also mittlerweile muss ich auch sagen je länger ich spiele desto besser gefällt. Allein die gigantischen Ausmaße der Welt und die natürlich glaubhaften Abläufe von Personen, Wetter etc. Im Moment lauf ich noch der Hauptquestreihe nach und schaue was es links und rechts am Wegesrand so gibt. Wobei ich mir auch schon das ein oder andere Ziel aus Gesprächen notiert habe. Zettel und Stift hatte ich schon lange nicht mehr beim Zocken dabei.... Einige Nebenquests klären sich dann irgendwann auf, andere nicht... Neue Brücke mit empor steigendem Drachen wtf? Naja mal abwarten. :)

Bin aber immer noch ein bisschen in Trauer um das klassische Zelda. ;)

starfish
2017-03-07, 08:59:00
Gestern ist mir das erste mal aufgefallen, dass man Gewitter in der Entfernung sehen kann.
Die Blitze und sogar die Regenbänder.

alice.dj
2017-03-07, 10:35:15
Jo wetter ist echt gut gemacht. Die ganze welt ist einfach lebendig

mdf/markus
2017-03-07, 11:14:44
Stilistisch gefällt das Design zwar sehr gut & in Storysequenzen sind die manche Aufnahmen echt fein in Szene gesetzt.
Dennoch muss ich auch anmerken, dass mich bei der Fernsicht die minimalistischen Landschaftsdetails in der Weite doch etwas enttäuschen. Gar nicht, dass das stimmungstechnisch total rausreißt - aber ich stelle mir im Kopf halt immer wieder beim Blick durchs Fernglas vor, was hier mit mehr Hardware atmosphärisch möglich gewesen wäre, würde man Details auch auf Distanz besser erkennen.

Daredevil
2017-03-07, 11:45:00
3 Stunden gestern in einem Titanen verbracht..... Entweder ich werde alt oder die Rätsel sind echt knackig. :D ( Die Erinnerungen habe ich übrigens immer noch nicht alle, aber ich weiger mich zu googlen :( )

iFanatiker
2017-03-07, 11:58:24
Zettel und Stift hatte ich schon lange nicht mehr beim Zocken dabei....

Wegen Zettel und Stift angeht:

Was ich klasse finde sind die Custom Marker auf der Weltkarte. Fehlt nur, dass man dort noch kleine Notizen unterbringen kann. Sowas wünsche ich mir in jeden Open World Game. Habe jede Menge Marker für Monsternester, interessante Ausblicke, Kochstellen, Fundgebiete für bestimmte Resourcen usw. In jeden Fall besser als das automatische Blink Blink auf der Karte in vielen Spielen.

=Floi=
2017-03-07, 15:56:19
Was der Vorteil an der Welt von Zelda BotW ist, ist die Weitsicht. Ja, andere Spiele haben auch eine große Weitsicht, zeigen dort aber relativ wenig, oder eben nur grobe Details die man auch auf der Karte erkennen kann.

Bei Zelda hingegen: Hey, dahinten leuchtet was, was ist das? Da ist ein komisches Zeichen auf dem Boden / an der Wand, was ist das? Guck mal, der Hügel da, da ist bestimmt was nützliches drauf.

Oder auch einfach nur Momente wie: ACH DU SCHEISSE WAS ZUM GEIER IST DAS DA HINTEN???


Wie z.B. ein großer fliegender asiatischer Drache, oben am Himmel.


ist aber dann ganz einfach programmiert, weil man bewusst solche details aus dem LOD nimmt. so sieht das LOD einfach miserabel aus und die ganze spielwelt kommt einem in der ferne eher nackt vor.

TeleTubby666
2017-03-07, 18:41:43
Hab heute endlich meine Limited Edition bekommen und in riesiger Vorfreude die CD mit dem Soundtrack in den Player geworfen... WTF?!? :|

mdf/markus
2017-03-07, 20:09:56
Ich bin leider raus aus dem Spiel.
Gut designt, nur leider an mir vorbeidesignt.
...
Ich verstehe, warum das Spiel bei den Kritikern und wahrscheinlich beim Großteil der Spielerschaft so gut ankommt/ankommen wird.
Aber mehrere Aspekte davon sprechen mich einfach weniger an. Bin grundsätzlich etwas sehr gesättigt von Open Worlds, kann in kaum einem Spiel mit Crafting was anfangen.
Zusätzlich kommt, dass Mechaniken wie Haltbarkeit von Equipment & das Beachten von mehreren Metern (Lautstärke, Stamina, Temperatur, ...) mich tendenziell eher stressen, als dass ich es genießen würde.

Was ich, von dem was ich bisher sehen konnte, beurteilen kann, respektiere ich den Mut Nintendos sich in eine neue Richtung zu bewegen. Ein wenig raus aus der Komfortzone. Und die stilistische, atmosphärische Umsetzung sowie der handwerkliche Feinschliff ist beim neuen Zelda höchstwahrscheinlich genau das, was man von der Serie seit Jahrzehnten kennt.

Mein Geschmack bewegt sich da aktuell leider etwas fernab vom Zeitgeist der Gamer Community.


Den Teil mit dem handwerklichen Feinschliff könnte man PostRelease etwas kritischer sehen, aber im großen und ganzen, hat sich für mich persönlich meine Voreinschätzung bestätigt.

Wünsche allen, die noch dran sind, richtig viel Spaß mit dem neuen Zelda! :)

DinosaurusRex
2017-03-07, 21:39:24
Also ich hab die Größe der Spielwelt komplett unterschätzt. Je länger man spielt, desto mehr merkt man wie riesig das eigentlich ist.

Visuell hat das Spiel mMn drei sehr große Stärken: Die Weitsicht, das Gras und die Partikeleffekte. Zeigt halt wunderbar, dass eine kluge Herangehensweise besser ist als die TFLOPS Brechstange.

novl
2017-03-07, 22:36:16
Soweit mal ein Bild von mir, ich fühle mich immer noch als hätte ich nichtmal die Hälfte gesehen.


http://i.imgur.com/ZkJt2HM.jpg

Xenos
2017-03-07, 23:46:26
Oh gott ich hätte vorher nicht Horizon spielen dürfen....oder besser die letzten 10 jahre nicht. Was eine abartig pervers schlechte grafik. Fuck you failtendo :mad:

alice.dj
2017-03-08, 01:08:42
Hab ein Pferd gezähmt, gefüttert usw. Rennt auch nicht weg wenn ich Absteige. Kann ich es irgendwo in einem Stall parken? Wenn ich Pfeife kommt es jedoch nicht. Will es nicht verlieren und ein neues Pferd finden müssen....

Daredevil
2017-03-08, 01:19:59
Jop, du musst das im Stall registrieren, dann ist es "geparkt".

ezzemm
2017-03-08, 06:30:49
In den Ställen kannst du fünf Pferde "parken". Während der Registrierung kannst du sehen, welche Eigenschaften dein Pferd hat. Einfarbige sind besser als Gescheckte.

Rancor
2017-03-08, 08:02:03
Oh gott ich hätte vorher nicht Horizon spielen dürfen....oder besser die letzten 10 jahre nicht. Was eine abartig pervers schlechte grafik. Fuck you failtendo :mad:

Naja was willste bei der Hardware erwarten? Und sooo Kacke ist die Grafik jetzt auch nicht, zumindest vom künstlerischen Aspekt her. Na klar, agressives LOD, Kantenflimmern, Shaderflimmern niedrige Auflösung... alles dabei. Aber mich hats nach 1 Stunde nicht mehr gestört.

Aber ja, ich bin mittlerweile auch der Meinung das Nintendo den Weg Segas gehen sollte.

Dann hätten wir, neben Blizzard, einen zweiten genialen Softwareentwickler.

novl
2017-03-08, 08:22:53
Oh gott ich hätte vorher nicht Horizon spielen dürfen....oder besser die letzten 10 jahre nicht. Was eine abartig pervers schlechte grafik. Fuck you failtendo :mad:

Ich zocke aktuell mit meiner Freundin parallel, sie am TV Horizon, ich auf der Switch neben ihr BotW.

Wenn man dann immer mal hoch schaut ist das schon ein krasser Konstrast. :D

Dennoch versteh ich nicht wie die Leute immer noch auf der Grafik rumhacken können, das Thema ist so ausgelutscht, seit den Wii Zeiten (ohne U) schon.

DarkSoldier
2017-03-08, 08:25:35
Ich kann das auch nicht nachvollziehen.
Die Grafik ist stimmig, das Game macht Spaß, passt doch alles ...

Auf einer PS4 würde es auch nicht mehr Spaß machen

Rancor
2017-03-08, 08:41:19
Scheisse.... Das Spiel macht süchtig. Ich hänge hier auf der Arbeit und kann nur daran denken was ich in Zelda noch alles erledigen will ^^ :D

novl
2017-03-08, 08:45:22
Scheisse.... Das Spiel macht süchtig. Ich hänge hier auf der Arbeit und kann nur daran denken was ich in Zelda noch alles erledigen will ^^ :D

Same here.

Heute nach Feierabend werden die Erinnerungen gesucht ;)

Edit:
Bin ich eigentlich der einzige der das ungeheuer befriedigend empfindet?

Dieser "Aha" Moment den Ort der Erinnerung zu finden ist super.

DinosaurusRex
2017-03-08, 08:55:09
Bin ich eigentlich der einzige der das ungeheuer befriedigend empfindet?

Dieser "Aha" Moment den Ort der Erinnerung zu finden ist super.

Nein, bist du nicht. Die Suche nach den Erinnerungen mit den anschließenden Cutscenes und der tollen Musik dazu ist jedes Mal ein Höhepunkt.

Argo Zero
2017-03-08, 09:20:18
Explizit suche ich nicht danach, weil es mich anödet die selben Bereiche nochmal zu erkunden. Meistens stolpere ich aber drüber :)
Die Nebenquests sind mal so mal so. Wenn ich Lust habe mache ich sie, aber teilweise rennst du eine Stunde herum und es gibt nur 100 Rubine. Das trägt nicht zur Motovation bei erneut ein Nebenquest zu machen. Das hätte man imo besser lösen können mit motivierenderen Spielelementen.

Drexel
2017-03-08, 09:35:58
Bei mir entwickelt es sich gerade auch zu einer Hassliebe. Wenn man mehrere frustrierende Momente hintereinander erlebt könnte man das Game schon in die Ecke klatschen.

Gestern bei der Hirschjagd angekommen und gedacht, toll es gibt doch Minispiele. Mal schauen was es für eine Belohnung gibt wenn man wirklich viele erwischt. Ewig lange probiert um dann festzustellen es gibt bei besserer Leistung wirklich nur mehr Rubine...

Dann zu einem Schrein geritten, der ewig weit weg war, um festzustellen, dass es ein Kampfschrein ist, mittlerer Schwierigkeitsgrad. Überleben war nicht das Problem, nur hat das Viech 1500 HP und irgendwann waren alle meine Waffen kaputt... Was fürn Scheiss. Nächster Schrein wieder ewig hin, wieder Kampf Schrein, Kategorie schwierig. Und direkt wieder raus. Naja immerhin kann ich mich ab jetzt hinporten.

Viele der Nebenquests machen mir auch Schwierigkeiten. Die Hinweisetexte sind teilweise so nichtssagend, das kann alles und nichts heißen... Dann mal ein wenig recherchiert und manchmal ist der Hinweistext echt besch.... übersetzt. Z.B. bei der Quest für die man 100 Rubine am Pferdestall zahlen muss. Und manchmal ist der Questmarker am Zielort und manchmal einfach auf dem Questgeber...

Ok mag alles mein persönliches Pech sein. 2 Dinge die mich aber wirklich stören sind:
Dass es kein Kochbuch gibt, dass sich langsam füllt mit schon gekochten Rezepten oder Rezepten die man in Tagebüchern/Texten findet. Merken kann man sich die Fülle kaum und wirklich alles aufschreiben?! Das kanns doch nicht sein.

Das Reisesystem ist auch seltsam. Jedesmal wenn ich mich porte ist das Pferd weg. Wenn ich also nicht immer laufen will, habe ich fast nur die Möglichkeit nicht zu porten und stattdessen überall hin zu reiten.

Ansonsten wollte ich gestern Abend nur kurz zocken und als ich das nächste mal auf die Uhr schaute war es 1 Uhr... :D

teh j0ix :>
2017-03-08, 09:42:44
Zum Pferd: Es gibt glaube in jedem oder fast jedem Gebiet einen Stall und an jedem Stall ist ein Dungeon. Da hin porten und dann das Pferd dort abholen ;) Ist zwar nicht perfekt aber dass sich das Pferd mit portet fände ich irgendwie auch merkwürdig :D

Mr.Miyagi
2017-03-08, 10:03:57
So weit bin ich doch noch nicht. Ich häng mich an jedem Grashalm auf und nachdem der erste Turm nach dem Plateau (also der bei den Zwillingsbergen) aktiviert war (und somit das zweite Gebiet aufgedeckt wurde) gab's direkt noch die Fähigkeit, den nächsten Schrein zu orten. Und seitdem bin ich halt weg vom eigentlichen Missionsziel und stöber durch die Welt. Gestern hab ich erstmals gecheckt, wie das mit dem Schild surfen funzt. Hatte dazu nur mal kurz im Ladebildschirm einen Tipp gesehen aber war zu langsam. Das fetzt.
Überall kleine Rätsel mit diesen Korok Seeds... wunderschön in die Umgebung eingebaut sind sie wirklich allein schon ein Grund, den letzten Winkel zu erkunden (und verkommen dabei bisher nicht zu öder Sammlerei).
Ich denk das Spiel wird mich sicher einige Monate beschäftigen denn wenn ich eure Kommentare hier so lese, bin ich genaugenommen immer noch beim Einstiegstutorial. :freak:

Drexel
2017-03-08, 10:14:49
Zum Pferd: Es gibt glaube in jedem oder fast jedem Gebiet einen Stall und an jedem Stall ist ein Dungeon. Da hin porten und dann das Pferd dort abholen ;) Ist zwar nicht perfekt aber dass sich das Pferd mit portet fände ich irgendwie auch merkwürdig :D

Warum nicht? Ich habe gestern tatsächlich probiert mich aufs Pferd zu setzen und zu Porten, leider wurde ich vom Pferd getrennt. Aber ob nun Mensch und/oder Tier geportet wird ist doch egal. :)

novl
2017-03-08, 11:00:31
Viele der Nebenquests machen mir auch Schwierigkeiten. Die Hinweisetexte sind teilweise so nichtssagend, das kann alles und nichts heißen... Dann mal ein wenig recherchiert und manchmal ist der Hinweistext echt besch.... übersetzt. Z.B. bei der Quest für die man 100 Rubine am Pferdestall zahlen muss. Und manchmal ist der Questmarker am Zielort und manchmal einfach auf dem Questgeber...




Die Questbeschreibung war super, ein tolles Rätsel.

Hat ein wenig gebraucht bei mir aber war beim überfliegen der Karte doch sehr eindeutig.

Soft Spoiler:

Es gibt auf der Karte 2 Brücken, eine "große Bruder" Brücke, eine "kleiner Bruder" Brücke

Kleiner Bruder -> "der junge"


Full Solution Spoiler:

Dann einfach dem Fluss folgen und zum Quellursprung klettern, da ist eine Wand die man mit den Bomben sprengen kann

Rancor
2017-03-08, 11:03:13
@ Novl jap :) Das Rätsel habe ich sogar auch so gelöst. Hat zwar ein bischen gedauert, aber als es dann geklappt hat war das ein unglaublich cooles Gefühl.

bezgl. der Technik.

Ich muss sagen das es mich schon ein wenig beeindruckt das man ohne Ladezeiten ( abgesehen von den Schreinen ) Nahtlos die Gebiete wechseln und ( das ist noch viel genialer ) Gebäude betreten kann.

Drexel
2017-03-08, 12:21:46
Ja Habs gestern auch gelesen. Schau Dir mal den englischen Text an, der ist wesentlich hilfreicher, da geht's um den Twin River mein ich... Aber es geht ja auch nicht nur um den einen Quest...

beats
2017-03-08, 12:24:46
Sicher? Vielleicht steht dort ja auch "Cry me a River".

Wie auch immer, genialer Titel. Irgendwie gefallen mir z.T. die Negativpunkte auch noch am besten. Einer dieser Punkte ist z.B. "kein Handholding".
Ein Befreiungsschlag im Hinblick auf andere Spiele heutzutage. Wie man nach unzähligen Stunden auf neue Mechaniken stößt ist schon der Wahnsinn.

Inszenierung gefällt mir außerordentlich gut, wobei die Unkenrufe auf die Grafik schon seltsam anmuten. Anderes Spiel, anderes Konzept. Sicher gibt es bei der Konkurrenz grafische Opulenz aber Zelda sieht auch ganz ohne 1080p + Detailbrimborium extrem Stimmung und hübsch aus. Die Wettereffekte und Eigenheiten der Welt stehen anderen Titel auch grafisch in nichts nach, ganz im Gegenteil. Die Wechselwirkung mit Oberflächen ist wirklich genial.

Anzeigen soweit wie möglich aus und Abenteuer erleben. Das hat schon was von Dark Souls. Ich bin anfänglich direkt 5 oder 6 Mal gestorben und fand es klasse. Das ist so ein Titel für die einsame Insel, das Gerät ist ja portable.

Jetzt noch eigene Notizen auf der Karte zu den Markern = Perfekt.

novl
2017-03-08, 12:30:21
Vielleicht steht dort ja auch "Cry me a River".

Wie auch immer, genialer Titel. Irgendwie gefallen mir z.T. die Negativpunkte auch noch am besten. Einer dieser Punkte ist z.B. "kein Handholding".
Ein Befreiungsschlag im Hinblick auf andere Spiele heutzutage. Wie man nach unzähligen Stunden auf neue Mechaniken stößt ist schon der Wahnsinn.

Inszenierung gefällt mir außerordentlich gut, wobei die Unkenrufe auf die Grafik schon seltsam anmuten. Anderes Spiel, anderes Konzept.

Jetzt noch eigene Notizen auf der Karte zu den Markern = Perfekt.


Ja, je länger ich das Spiel spiele desto mehr vermisse ich mehr Wegpunkte zum markieren.

Die sind einfach zu wenig. ;D

Daredevil
2017-03-08, 12:59:46
Ich hab irgendwie das Gefühl, ich spiele das Spiel mit Bombenpfeilen durch, weil Nahkampf einfach unheimlich Ressourcenfressend ist.... Yay, stehe vorm 4 Titan.

Hab aber immer noch nicht alle Erinnerungen. ;D
Ich find die letzten dre einfach nicht und suche schon nach hinweisen.... naja. Wird schon.

Rancor
2017-03-08, 13:01:12
Kann man eigentlich irgendwo die Playtime sehen ? ( WII U)

Btw habe ich gestern das erste mal die Switch Version gesehen und die läuft zum Teil doch deutlich smoother. Kakariko läuft auf der U fast durchgängig mit 20 FPS. Auf der Switch mit 30. Klar droopt die Switch auch ab und an, aber deutlich weniger als die U.

labecula
2017-03-08, 13:18:21
Ich registirere die Drops schon gar nicht mehr, da ich mich voll auf das Flair des Spiels einlasse. Alles völlig überzigen für so einen Titel in dem es weder um hartes Timing noch Racing geht. Alles gut, Nintendo hat gute Arbeit geleistet in Anbetracht der Uralt Hardware...

teh j0ix :>
2017-03-08, 13:21:26
Überall kleine Rätsel mit diesen Korok Seeds... wunderschön in die Umgebung eingebaut sind sie wirklich allein schon ein Grund, den letzten Winkel zu erkunden (und verkommen dabei bisher nicht zu öder Sammlerei).
Das denk ich mir auch immer wieder. Die Krog sind wirklich überall gut versteckt und doch ist es immer so gekonnt eingebaut, dass man sich denkt "Moment; an der Stelle in der Welt passt irgendwas nicht" - Einfach toll.

Warum nicht? Ich habe gestern tatsächlich probiert mich aufs Pferd zu setzen und zu Porten, leider wurde ich vom Pferd getrennt. Aber ob nun Mensch und/oder Tier geportet wird ist doch egal. :)
Keine Ahnung :D Ist einfach mein Empfinden. Denke das hängt damit zusammen, dass die Sheikah-Tafel für mich einfach so einen "Auserwählter"-Charakter hat und nur Link das Teil bedienen kann und damit auch der Gaul nicht umfasst ist.
(Zudem verhindert man so sicher auch ungewollte Glitches - 15 Pferde auf einem Turm oder sowas ;) )


Btw habe ich gestern das erste mal die Switch Version gesehen und die läuft zum Teil doch deutlich smoother. Kakariko läuft auf der U fast durchgängig mit 20 FPS. Auf der Switch mit 30. Klar droopt die Switch auch ab und an, aber deutlich weniger als die U.
In diesem Kontext: kann man Spielstände eigentlich von Wii U zur Switch übertragen? Ich vermute mal nicht aber cool wäre es.

Mr.Miyagi
2017-03-08, 14:05:50
Keine Ahnung :D Ist einfach mein Empfinden. Denke das hängt damit zusammen, dass die Sheikah-Tafel für mich einfach so einen "Auserwählter"-Charakter hat und nur Link das Teil bedienen kann und damit auch der Gaul nicht umfasst ist.

Das hat mit Empfinden eher weniger zu tun. Sind halt bisher die Mechaniken gewesen und an die hat man sich gewöhnt.
In Twilight Princess konnte man sich nur teleportieren, wenn man nicht auf dem Pferd saß. Da wurden zwar auch komplette Brückenteile oder Lavabrocken teleportiert, doch dafür hatte Link ja etwas Hilfe. Aber das Konzept war eigentlich dasselbe. Teleportieren immer nur ohne Pferd.

Bei OoT doch auch. Die Ocarina liess sich, während man auf dem Pferd saß, gar nicht im Menü aktivieren. Afair.

Rancor
2017-03-08, 16:11:45
In OoT konnte man aber Epona immer rufen, dazu musste es nicht in der Nähe sein, sowie in BotW

Drexel
2017-03-08, 17:27:11
Bin gerade auf die Zwillinsspitze gekraxelt
um den Schrein zu besuchen, den ich dort gesehen habe. Ein epischer Moment mit unfassbarerer Aussicht. Vor allem so guter Aussicht, dass man von da alle Türme sehen und markieren kann. :) Hatte dafür nur ein Ausdauer Upgrade und eine schneller Klettern Mütze. Wobei ich mir noch nichtmals sicher bin, ob man mit der Mütze auch weiter bei gleicher Ausdauer klettern kann, das muss ich mal austesten.

DinosaurusRex
2017-03-08, 21:18:09
Hab grad meinen ersten Kampfschrein auf schwierig geschafft. Dank der Antiken Rüstung ging das ziemlich easy. Da gibt's richtig gute Waffen.

Xenos
2017-03-08, 23:06:22
Wird das Spiel mal irgendwann interessanter? Ich seh zwar ne riesige Welt aber los ist da nicht wirklich was. Seh überall nur einöde, zwischendrin etliche Schreine. Langeweile pur. Hier und da mal ne gruppe gegner aber wieso sollte ich die killen? Gehen mir eh nur die waffen nach paar schlägen kaputt. Ne gute story hab ich ja eh nicht erwartet (die selbe alte aufgewärmte zelda story)

Die ständigen Framerateeinbrüche sind auch zum kotzen. Kakariko village ist ja echt ne ruckelorgie vom feinsten. Wie man dafür so hohe wertungen vergeben kann erschliesst sich mir nicht.....

Argo Zero
2017-03-08, 23:32:45
In OoT konnte man aber Epona immer rufen, dazu musste es nicht in der Nähe sein, sowie in BotW

Da man zum Aufsammeln von Items sowieso alle paar Meter absteigen muss: Vergiss den Gaul :D

alice.dj
2017-03-09, 07:06:20
Hab grad die quest 4 titanen bekommen. Aber bin irgendwie zu schwach dafür? Schon bei der reise zu einem der angezeigten punkte kommen massiv starke gegner due mich teilweilse mit 1-2 schlägen töten....

In einem schrein war so ein messer kampfroboter... Keine chance dem auch nur 1/3 health abzuringen

DinosaurusRex
2017-03-09, 07:14:02
Verkauf deine ganzen Erze und Edelsteine. Kauf dir dann eine vernünftige Rüstung, sofern du das noch nicht getan hast. Such die großen Feen, erste Anhaltspunkte dafür gibt's in Kakariko. Mach ein paar Schreine, um Herzcontainer zu bekommen. Die Kampfschreine kannst du direkt wieder verlassen, sofern sie nicht der leichte Schwierigkeitsgrad sind. Und am Anfang ist es ganz essenziell, dass du dir Essen zur Verstärkung kochst.

Versuch mit dem östlichsten Titanen zu beginnen. Der ist der einfachste.

Lightning
2017-03-09, 07:36:36
Kann man eigentlich irgendwo die Playtime sehen ? ( WII U)

Nicht im Spiel, aber die Konsole logt das mit. Lässt sich über die App im Hauptmenü einsehen ("Daily log" im Englischen).

Wird das Spiel mal irgendwann interessanter? Ich seh zwar ne riesige Welt aber los ist da nicht wirklich was. Seh überall nur einöde, zwischendrin etliche Schreine. Langeweile pur. Hier und da mal ne gruppe gegner aber wieso sollte ich die killen? Gehen mir eh nur die waffen nach paar schlägen kaputt. Ne gute story hab ich ja eh nicht erwartet (die selbe alte aufgewärmte zelda story)

Wenns dir bis dahin nicht gefällt, wird es dir auch weiter nicht gefallen.

Mich hat es von Anfang an begeistert. =)

Rancor
2017-03-09, 08:04:19
Wird das Spiel mal irgendwann interessanter? Ich seh zwar ne riesige Welt aber los ist da nicht wirklich was. Seh überall nur einöde, zwischendrin etliche Schreine. Langeweile pur. Hier und da mal ne gruppe gegner aber wieso sollte ich die killen? Gehen mir eh nur die waffen nach paar schlägen kaputt. Ne gute story hab ich ja eh nicht erwartet (die selbe alte aufgewärmte zelda story)

Die ständigen Framerateeinbrüche sind auch zum kotzen. Kakariko village ist ja echt ne ruckelorgie vom feinsten. Wie man dafür so hohe wertungen vergeben kann erschliesst sich mir nicht.....

Wie da ist nix los ? :confused: Es gibt an jeder Ecke was zu entdecken, es gibt zig Dörfer mit zig Quests.. 10000ende Geheimnisse. Wenn du die Gegner umhaust, kommst du an die Truhen ran wo mitunter ganz nette Sachen wie Rubine oder wertvolle Erze drinn sein können. Alleine in Kakariko gibts so viel zu tun. Die späteren Waffen halten übrigens länger und Uniques kann man ich wiederbeschaffen.

Ich verstehe nicht wie man von dem Spiel gelangweilt sein kann. Die hohen Wertungen ( abgesehen von dem 10/10 und 100% quatsch ) sind absolute gerechtfertigt. Das Spiel ist eine klarer 90iger Titel.

teh j0ix :>
2017-03-09, 08:13:51
Das hat mit Empfinden eher weniger zu tun. Sind halt bisher die Mechaniken gewesen und an die hat man sich gewöhnt.
In Twilight Princess konnte man sich nur teleportieren, wenn man nicht auf dem Pferd saß. Da wurden zwar auch komplette Brückenteile oder Lavabrocken teleportiert, doch dafür hatte Link ja etwas Hilfe. Aber das Konzept war eigentlich dasselbe. Teleportieren immer nur ohne Pferd.

Bei OoT doch auch. Die Ocarina liess sich, während man auf dem Pferd saß, gar nicht im Menü aktivieren. Afair.

Ist zwar vielleicht etwas peinlich aber Zelda-Spiele konnten mich bislang nie so richtig mitreissen. OoT habe ich nie gespielt und Twilight Princess mal für ein paar Stunden. Also daran liegt es sicher nicht ;)

novl
2017-03-09, 08:14:00
Naja wer nicht auf Openworld steht, muss halt einen Bogen um das Spiel machen.
Thats it.

Große Feen Spoiler:

Ich hatte nun die letzte Fee gefunden, die Alte wollte erstmal 10000 Rubine für das letzte Upgrade.
Nun brauche ich pro Rüstungsteil 4 Leune Drops :freak:

Leune sind die fetten Zentaurenviecher.

Ich muss mehr essen kochen und Feen sammeln ;D

Wo man gute Waffen findet:

Unterhalb vom Hyrule Castle gibt es auf der Karte ein großes kreisförmiges Gebäude, dass ist ein Kolosseum.

In der Mitte ist ein Leune, den schafft man nicht unbedingt, allerdings sind die Zuschauer relativ einfache Gegner die ALLE verschiedene Elementarwaffen tragen.

Drexel
2017-03-09, 08:15:42
Hab grad die quest 4 titanen bekommen. Aber bin irgendwie zu schwach dafür? Schon bei der reise zu einem der angezeigten punkte kommen massiv starke gegner due mich teilweilse mit 1-2 schlägen töten....

In einem schrein war so ein messer kampfroboter... Keine chance dem auch nur 1/3 health abzuringen

Ja, das kann teilweise frustig sein (siehe eine meiner Beiträge weiter oben :)), das Spiel nimmt Dich wenig an der Hand nach dem Anfang, die Welt ist komplett offen und mit etwas Pech läuft man erstmal viel in Stellen, wofür man noch nicht bereit ist. Stur zu den 4 Punkten zu laufen ist wohl erstmal schlecht, schau Dir erstmal die Gegenden um Kakariko und Hateno an, mache ein paar Quests, suche Schreine auf für Herzcontainer und Asudauer (ja es gibt einfachere und weiterhin welche ohne Kampf, wo Du nur Rätsel lösen musst). Lerne kochen. :) Wenn mans einmal raus hat, braucht man keine Rezepte, einfach zusammenwürfeln was auch in echt gut klingen würde, ein Effektlebensmittel, Fleisch/Fisch, Beilage (Reis), sonstiges (Salz, Butter, Milch, Eier etc., da kommt schon was feines bei raus...

novl
2017-03-09, 08:19:38
Lerne kochen. :) Wenn mans einmal raus hat, braucht man keine Rezepte, einfach zusammenwürfeln was auch in echt gut klingen würde, ein Effektlebensmittel, Fleisch/Fisch, Beilage (Reis), sonstiges (Salz, Butter, Milch, Eier etc., da kommt schon was feines bei raus...

Im Süden beim Phirone Turm gibt es eine Menge Maxi-Früchte, diese zusammen gehauen mit einer X-beliebigen Zutat ergibt immer ein Essen das alle Herzen auffüllt. Da kocht man sich einfach mal 10-15 Sachen zusammen und kann die nächsten Stunden sorglos verbringen.

Xenos
2017-03-09, 09:03:41
Open world ist schon mein ding. Horizon - zero dawn ist genial und um welten besser als das hier. Ist schon bezeichnend wenn die entwickler selber sagen, das es zuviel arbeit ist so eine große welt zu füllen und daher alles so elendig leer ist.

"We talked a little bit about the idea of density, how dense to make this big world,” Aonuma explained. The team realized that filling the vast landscape with things to do and explore would be a lot of work"

Ja und weil es zuviel arbeit war gibts scheiss schreinrätsel ohne ende.

Ich versuch ja dass mir das spiel spass macht aber der funke springt nicht über. Klar ich kann Monstercamps leeren - ich kanns aber auch einfach lassen weil sinnlos. Oder ich kann in den zigsten schrein rein um schnöde rätsel zu lösen. Oooooder ich mach ne bee-line zu allen hauptquests.


Bzgl. Kakariko:

In kakariko hab ich nur die fee gefunden und mir halt rüstung besorgt. Ist da nen versteckter dungeon unten drunter? Quest npcs hab ich auch nicht gefunden.

THEaaron
2017-03-09, 09:09:09
Ich habe vor dem Release der Switch viel Horizon gespielt und habe dann mit Zelda angefangen. Meiner Meinung nach ist die Open World von Horizon gähnend langweilig. Es gibt kaum Überraschungen und man bekommt in der Regel das serviert was man vermutet.

Zelda ist bezüglich des Open World Designs in Verbindung mit den zur Verfügung stehenden Mechaniken ein ganz anderes Level. Könnte da elendig viel zu schreiben was ich in den nun 10-15 Stunden in Zelda erlebt habe. Aber es ist wahnsinn und das beste Open World Design das ich bis dato gesehen habe. Respekt.

novl
2017-03-09, 09:12:12
Du rennst blind durch die Welt und das Spiel ist schuld.

OK.

Was mir spontan aus der Erinnerung noch einfällt zu Kakariko:

- der Bauer vermisst seine 10 Hühner
- Kind fehlen Zutaten zum kochen
- mit einem Kind verstecken spielen

THEaaron
2017-03-09, 09:13:45
Es gibt eine Insel auf der man eine besondere Herausforderung erlebt. Mehr kann man ohne zu spoilern leider nicht sagen. :D

Egal welche Route ich durch die Welt plane ich erfahre immer wieder eine Überraschung. :D

novl
2017-03-09, 09:16:50
Es gibt eine Insel auf der man eine besondere Herausforderung erlebt. Mehr kann man ohne zu spoilern leider nicht sagen. :D

Egal welche Route ich durch die Welt plane ich erfahre immer wieder eine Überraschung. :D

Diese Robinson Cruso Insel?


Die hat mich alle gemacht und ich hab erstmal einen alten Spielstand geladen. :P

Argo Zero
2017-03-09, 09:29:30
Glaube ich bin schon beim letzten Drittel, wenn nach den vier Bossen nichts mehr kommt. :(
Es muss nur noch ein kleiner Kartenabschnitt aufgedeckt werden. Dann folgt der letzte Boss und es wird Ganon verhauen.

Rancor
2017-03-09, 10:01:15
Open world ist schon mein ding. Horizon - zero dawn ist genial und um welten besser als das hier. Ist schon bezeichnend wenn die entwickler selber sagen, das es zuviel arbeit ist so eine große welt zu füllen und daher alles so elendig leer ist.

"We talked a little bit about the idea of density, how dense to make this big world,” Aonuma explained. The team realized that filling the vast landscape with things to do and explore would be a lot of work"

Ja und weil es zuviel arbeit war gibts scheiss schreinrätsel ohne ende.

Ich versuch ja dass mir das spiel spass macht aber der funke springt nicht über. Klar ich kann Monstercamps leeren - ich kanns aber auch einfach lassen weil sinnlos. Oder ich kann in den zigsten schrein rein um schnöde rätsel zu lösen. Oooooder ich mach ne bee-line zu allen hauptquests.


Bzgl. Kakariko:

In kakariko hab ich nur die fee gefunden und mir halt rüstung besorgt. Ist da nen versteckter dungeon unten drunter? Quest npcs hab ich auch nicht gefunden.

Ich glaube dein Problem liegt bei dem Spiel eher darin, das man vieles entdecken muss und das Spiel wenig vorgibt. Es gibt eben keine MAP Marker, wo man schon sehen kann was einen erwartet.
Weisst du wieviel Dörfer es gibt die man im Zuge der Hauptstory niemals besuchen wird? Da gibt es zig Quests und Rätsel etc. Selbst ganze Spielmechaniken verbergen sich dahinter.

Breath of the Wild hat die mit Abstand beste Open World die es bisher überhaupt gab, aber man muss sie selber entdecken.
Keine Fragezeichen auf der MAP, kein 3D Kompass der die sagt wo was ist.

Die NPC die Quests vergeben sind übrigens an dem Roten Ausrufungszeichen neben dem Namen zu erkennen.... aaaber es gibt auch NPC die keine Ausrufungszeichen haben und dir trotzdem wertvoll hinweise geben können. Es lohnt sich auch Orte wieder zu besuchen nachdem bestimmte Ereignisse eingetreten sind. Manche NPCs geben Quests auch nur zu einer bestimmen Tageszeit oder wenn Sie gerade eine bestimmte Tätigkeit verfolgen.

Horizon Zero Dawn ist zweifelsohne eine geiles Game, aber eine ganze Klasse unter Breath of the Wild, besonders was die Open World betrifft. Die Welt in Breath of the Wild ist viel komplexer und tiefer ineinander verzahnt, als in Horizon.
Technisch ist BoTW natürlich um länge besser, gar keine Frage.

Glaube ich bin schon beim letzten Drittel, wenn nach den vier Bossen nichts mehr kommt. :(
Es muss nur noch ein kleiner Kartenabschnitt aufgedeckt werden. Dann folgt der letzte Boss und es wird Ganon verhauen.
Dann begib dich Abseits des Pfades :)

Edit:

https://www.youtube.com/watch?v=aVPXKdSEGNQ xD Die Kleinigkeiten alleine ^^

alice.dj
2017-03-09, 10:02:35
Du rennst blind durch die Welt und das Spiel ist schuld.

OK.

Was mir spontan aus der Erinnerung noch einfällt zu Kakariko:

- der Bauer vermisst seine 10 Hühner
- Kind fehlen Zutaten zum kochen
- mit einem Kind verstecken spielen
Bis auf das kind alles gemacht...

Flyinglosi
2017-03-09, 10:17:29
Ich finde BOW auch extrem gut gemacht. Es macht auch keinen Sinn, Einzelheiten zu loben, da einfach alles stimmig wirkt. Daher erwähne ich hier in klassisch österreichischer Manier nur jene Sache, die mir fehlt:

GROßE DUNGEONS!!!

Es fehlen einfach diese Erfolgserlebnisse, wie ich sie von Ocarina of Time in Erinnerung hatte. Ich bin aber auch gerade mal beim Institut und habe die blaue Flamme ausgeliefert.

mfg

Stephan

novl
2017-03-09, 10:24:55
Dem ist wohl so, die Dungeons hatte ich alle ziemlich schnell durch. :(

Aber vielleicht liegt das nur daran das man schon Zeldaerprobt ist und grob die Erwartungshaltung des Spiels kennt.

iFanatiker
2017-03-09, 10:32:43
Open world ist schon mein ding. Horizon - zero dawn ist genial und um welten besser als das hier. Ist schon bezeichnend wenn die entwickler selber sagen, das es zuviel arbeit ist so eine große welt zu füllen und daher alles so elendig leer ist.

Horizon ist ohne Frage auch ein absolut geniales Spiel. Trotzdemm sind es zwei verschiedene Ansätze. Horizon ist vielleicht der Endpunkt der Open World Games "Pre BOW". Der große "Wurf" von Zelda ist die nahtlose und organische Integration von verschiedensten Mechaniken in die Umwelt in allen Aspekten des Spieles angefangen vom Craftings, Kampfsystem bis eben hin zum "Story Telling". Alles hat man aucn in anderen Open World oder Sandbox Spielen gesehen, aber eben nicht so ogranisch und flüssig integriert in ein Spielkonzept. Ich bin mir sicher, dass sich auch der Horizon Nachfolger in diese Richtung orientieren wird. BoW lädt eben zum experimentieren und erkunden vom Gameplay her und es wirkt nicht so, ok...jetzt Mechanik X...und jetzt Cutszene...jetzt Schema F und Mechanik Y und eben man fühlt zu keinen Zeitpunkt man würde "grinden" ala Ubisoft Open World.

sulak
2017-03-09, 18:28:32
Breath of the Wild hat die mit Abstand beste Open World die es bisher überhaupt gab, aber man muss sie selber entdecken.
Keine Fragezeichen auf der MAP, kein 3D Kompass der die sagt wo was ist.



Dem stimme ich zu, und hoffe, das Bethesda mit Elder Scrolls 6 einfach viele Ideen aus BotW mitnimmt. Oder sich anschaut, wie man gewisse Dinge lösen/spassiger gestalten kann, die bisher nicht so angedacht waren (die Rätsel z.B. bei Bethesda immer strunz/einfach gewesen).

Ggf. auch ein Hinweis, das es andere Grafikstile gibt, die man verfolgen sollte, die auch Erwachsen wirken können, ohne das Uncanny NPCs umherlaufen müssen.

Skyrim und Zelda haben einfach gemeinsam, das man gerne umher läuft und einfach mal schaut, was isn da. Man stolpert in die Geschichte hinein.

John Williams
2017-03-09, 20:31:25
Sagt mal, im Versteck der Banditen soll ich den Donnerhelm finden, aber in der letzten Kammer ist nur eine Banane in der Truhe!? ^^

THEaaron
2017-03-09, 22:04:15
Ich erinnere mich gerade kaum noch aber ich glaube die Antwort war in dem Raum. ;)

John Williams
2017-03-10, 00:36:17
Hab mittlerweile 40 Stunden, gerade eben das Master Schwert aus dem Stein gezogen. Hab noch einen Titan und ein Gebiet wo ich noch überhaupt nicht war, bischen zu heiss dort. ^^

Daredevil
2017-03-10, 00:37:40
Der Bananenraum ist schon Goldrichtig.
Schau dich halt nochmal ein wenig um :)

...dann kommt die Lösung magnetisch zu dir hin :D

Drexel
2017-03-10, 07:34:03
Ich hab fast die 3k Rubine für mein Eigenheim zusammen, aber an den Holzstapeln haperte noch, wie Farm ich die besten?

Rancor
2017-03-10, 07:54:27
Hab mittlerweile 40 Stunden, gerade eben das Master Schwert aus dem Stein gezogen. Hab noch einen Titan und ein Gebiet wo ich noch überhaupt nicht war, bischen zu heiss dort. ^^

Ich habe 28 Stunden Played und gerade mal 1 Titan ^^ Rusht mal nicht so :biggrin:

novl
2017-03-10, 08:51:19
Ich hab fast die 3k Rubine für mein Eigenheim zusammen, aber an den Holzstapeln haperte noch, wie Farm ich die besten?

Axt / 2H Schwert nehmen und munter auf die kleinstämmigen Bäume drauf hauen.

Drexel
2017-03-10, 08:54:52
Hm ok bisher hab ich dabei nur Haselnüsse bekommen, ich probiers mal weiter :)

Troyan
2017-03-10, 09:48:55
Ich habe 28 Stunden Played und gerade mal 1 Titan ^^ Rusht mal nicht so :biggrin:

35h und ich laufe nur durch die Gegend und suche Shrines und Türme. ;D

THEaaron
2017-03-10, 09:56:21
Manche Schreine und Korok Samen sind echt gut und extrem organisch in die Welt eingebettet. Für mich ist das Spiel eine neue Open World Referenz und ich werde die Interaktion mit der Umwelt schmerzlich vermissen in zukünftigen Open World Titeln. :D

Rancor
2017-03-10, 10:00:19
Das wäre ein Game gewesen für das es sich gelohnt hätte Urlaub zu nehmen :(

tilltaler
2017-03-10, 10:17:36
Da ihr Spielzeit erwähnt, wo sehe ich die denn?
(Switch)

Troyan
2017-03-10, 10:20:01
Nach sieben Tagen nach dem ersten Spielen kommt wohl eine Aktivitätsanzeige unter dem Profil. Aber man kann ja einschätzen, wie lange man in den letzten 7 Tagen gespielt hat.

tilltaler
2017-03-10, 10:34:08
Ah okay, Danke. :)
Müsste dann ja bald was kommen... Hab mir die Zeiten nicht gemerkt,
oder getracked - is das auch Rückwirkend? Weil ich heute morgen irgendwas
von einem Patch gelesen habe, der das aktiviert?!

John Williams
2017-03-10, 14:32:30
35h und ich laufe nur durch die Gegend und suche Shrines und Türme. ;D

Die Türme hab ich alle bis auf den in Mordor. Hab schon soviele Herzcontainer das die zweite Reihe begonnen hat und immer wieder finde ich neue Schreine. Das motiviert mich am meisten.

Mr.Miyagi
2017-03-10, 14:57:32
Mordor? Gibt es etwa einen magischen Multiverse-Gegenstand?

Edit: Auch über 30 Stunden jetzt, bin aber noch nicht mal in Kakariko bei der Weisen. Noch nicht mal in der Nähe.
Gestern war ich am Pferde fangen und hab bissl probiert, einfarbige zu fangen. Muss man ja auch erst mal den Dreh raus kriegen.
Dann lag ich da so auf der Lauer, bin voll auf Stealthmodus und schleich mich mit halber Geschwindigkeit geduckt durchs Gras an (Nachts und bei Regen) und dann kloppt so ein riesiger Skelettkrieger mich plötzlich von hinten kaputt. Mit einem Schlag. Dann staand auch kurz sein Name da, d.h. es scheint eine Art Boss zu sein. Konnte mir den Namen aber nicht merken.
Ich bin jedenfalls fast vom Sofa gekippt... Schock schwere Not...

Schräg den Berg rauf hinter diesem Riesenknochentyp kommt man auf der Grenze zu dem darunter liegenden Gebiet zu einem mit Wasser gefüllten Krater. Da bin ich gerade.
Dort sind Seerosen kreisförmig im Wasser, es passiert aber nichts wenn man zB darin landet. Das Naheliegendste wäre ein Korok Samen. Aber is nich.
Und daran kann ich mich gut und gerne einen halben Abend aufhalten. Versuchen rauszufinden, was da geht. Ich geh da erst weg, wenn der Kreis was gemacht hat. Das ist alles viel zu verdächtig und "groß", als dass ich mich mit den paar wenigen Erzen und der (für mich bisher) neuen Fischsorte zufrieden gebe. ;)

Mal eine Frage zu den Sternschnuppen:
Es heißt, man soll beobachten, wo diese auf dem Boden auftreffen. Hab ich gesehen und da wo sie aufschlug (Seite der Zwillingsberge) war dann für eine kurze Zeit sogar eine hellgelbe Lichtsäule. Hab die natürlich (genaustens) markiert und bin da hin. Dort und in der Nähe hab ich aber nicht wirklich was gesehen, was nach einem Einschlagskrater o.ä. aussah. Übermäßig viele Erze hatte es dort auch nicht (im Gebirge liegt verstreut ja immer wieder mal was).
Auf dem Weg zu dieser Absturzstelle hab ich aber wieder eine Sternschnuppe gesehen, die hinter dem nächsten Bergkamm runter ging. "Löscht" diese praktisch die vorherige Schnuppe, so dass man sozusagen immer in einem gewissen Zeitlimit bei der Absturzstelle sein muss?
Weiß das jemand?

ravage
2017-03-10, 15:41:49
Zum Pferde Sammeln: Es gibt sogar eine Nebenquest an einem Stall in der man ein "besonderes" Pferd zähmen soll.

Zum Seerosen Kreis: Normalerweise hockt dort ein Korok. Du musst nur von einer bestimmten stelle in den Ring springen. So eine Stelle gibt es auch schon im Anfangsgebiet.

Eine Sternschnuppe habe ich bisher auch noch nicht erwischt, obwohl ich es schon ein paar mal versucht habe. Was auch immer da liegen soll verschwindet anscheinend ziemlich schnell wieder.

Mr.Miyagi
2017-03-10, 16:05:34
Zum Pferde Sammeln: Es gibt sogar eine Nebenquest an einem Stall in der man ein "besonderes" Pferd zähmen soll.
Im weiteren Verlauf oder direkt die erste Challenge dazu mit den 2 Minuten?
Wenn im weiteren Verlauf, kann ich mir schon denken welche das sein sollen. Hab das schon irgendwo gesehen (wenn du auch die "besonderen" Pferde meinst, die nur nachts auftauchen).

Zum Seerosen Kreis: Normalerweise hockt dort ein Korok. Du musst nur von einer bestimmten stelle in den Ring springen. So eine Stelle gibt es auch schon im Anfangsgebiet.
Eben drum schrieb ich das. Sieht genau aus wie ganz am Anfang (stolpert man ja so ziemlich als erstes nach Spielbeginn drüber). Also sicher ein Korok dort? Cool.

Eine Sternschnuppe habe ich bisher auch noch nicht erwischt, obwohl ich es schon ein paar mal versucht habe. Was auch immer da liegen soll verschwindet anscheinend ziemlich schnell wieder.

Ich tipp mittlerweile echt darauf, dass diese Erze die Sternschnuppen sein müssen. Sie funkeln ja auch n bissl.
Aber du bist also auch der Meinung, dass es da ein zeitliches Limit gibt? Hast du aber auch schon diesen gelben Lichtschein gesehen, der von der Absturzstelle gen Himmel leuchtet?

Daredevil
2017-03-10, 16:06:56
Ich hab gestern beim Schloss farmen "ausversehen" den falschen Raum betreten und hab dann einfach Ganon umgeklatscht... x(
Danach wird einem in der Map angezeigt, wie viel man schon "durchgespielt" hat, bei mir waren es 18.12% ;D
Na dann wird halt weiter gemacht. :D

John Williams
2017-03-10, 17:29:21
Ich hab gestern beim Schloss farmen "ausversehen" den falschen Raum betreten und hab dann einfach Ganon umgeklatscht... x(
Danach wird einem in der Map angezeigt, wie viel man schon "durchgespielt" hat, bei mir waren es 18.12% ;D
Na dann wird halt weiter gemacht. :D

Ist der so leicht oder du zu stark? ^^

Daredevil
2017-03-10, 17:45:48
Naja ich sag mal so, solang man kein Onehit ist, man genug Pilzspieße dabei hat und sein Pfeilarsenal nicht leer ist, kann man den schon mal eben umpflügen.
Aber leicht würde ich jetzt nicht sagen.

Generell im Spiel hab ich das Gefühl, Nahkampf ist nicht so mächtig wie Kopftreffer von Pfeilen. Damit bekommt man doch irgendwie alles kaputt, schade eigentlich.
Oder ich hab halt noch nicht alles gesehen, bin ja noch dabei. :)

Hatte zumindest noch keinen Epischen Schwertkampf irgendwie.

Mr.Miyagi
2017-03-10, 18:01:28
Hab ich mir irgendwie schon gedacht. Auch wenn es nicht empfohlen wird, kann man direkt zu Beginn zu ihm gehen und auch da muss er ja schaffbar sein. Schwerer Spagat irgendwie.

Drexel
2017-03-10, 18:48:20
Axt / 2H Schwert nehmen und munter auf die kleinstämmigen Bäume drauf hauen.
Man muss auf den Stamm wenn er liegt auch nochmal drauf hauen, das hatte ich bis jetzt nicht gecheckt....

Troyan
2017-03-10, 19:31:57
Wer mehr über Zelda erfahren will, hier gibt es das GDC Panel von Nintendo: https://www.youtube.com/watch?v=QyMsF31NdNc

Argo Zero
2017-03-10, 21:13:07
Man muss auf den Stamm wenn er liegt auch nochmal drauf hauen, das hatte ich bis jetzt nicht gecheckt....

Ich fälle Bäume immer mit einer Bombe :D

novl
2017-03-10, 23:00:25
So, damit erstmal was Spielzeit angeht einen Gang zurück schalten ;)

http://i.imgur.com/pJMvjW2.jpg

Colin MacLaren
2017-03-11, 10:32:33
Hab mir es nach all den Lobpreisungen mal für die WiiU geholt. Ich bin jetzt nach einem Nachmittag vom Plateau herunter.

So richtig weiß ich noch nicht, was ich davon halten soll. Irgendwie sind diese OpenWorld-Kleinkram-Suchspiele nichts für mich. Obwohl ich nun paar Stunden dort umhergewandert bin, habe ich nicht einen einzigen Samen gefunden (!). Ferner ebenso nicht das Tagebuch des alten Mannes, so dass mir bisher der Winterwams fehlt.

Ich spüre zwar schon diesen Entdeckerdrang. Aber mir entgeht einfach so viel.

Drexel
2017-03-11, 12:40:38
Also die Hütte des alten Mannes hättest Du während des Einführungsquest doch finden müssen, da wo er das Holz hackt. Da ist auch das Tagebuch. Das Winterwamms kannst Du Dir da immer noch holen und solltest Du auch. Ob es was für Dich ist musst Du natürlich selbst wissen, aber das Spiel geht auch jetzt erst richtig los. Ich halte es im Moment auch so, dass ich der Hauptquest folge und links und rechts am Rand mache was ich so sehe hauptsächlich. Und gehe irgendwelchen Hinweisen nach, die ich so bekomme. Ich hatte aber anfangs auch meine Schwierigkeiten. Mittlerweile ist es echt grandios.

John Williams
2017-03-11, 13:52:33
So, damit erstmal was Spielzeit angeht einen Gang zurück schalten ;)

http://i.imgur.com/pJMvjW2.jpg

Ich hab mehr Herzen als du :D
Lohnt sich das Haus? Sicher nur ein gratis Schlafplatz oder? Was ist das für eine Rüstung? Hab mir das Antik Set gebaut. Wird wohl das optimale für Ganon sein. Werde jetzt mal nach Mordor gehen, den letzten Turm erklimmen. Mittlerweile 50 Schreine gefunden, von wievielen? 100? War einer in dem Der Versteckte Wind Schrein? Der Windzug bringt einen nicht bis ganz oben. Ein geheimen Windzug konnte ich nicht entdecken.

novl
2017-03-11, 16:46:23
Ich hab mehr Herzen als du :D
Lohnt sich das Haus? Sicher nur ein gratis Schlafplatz oder? Was ist das für eine Rüstung? Hab mir das Antik Set gebaut. Wird wohl das optimale für Ganon sein. Werde jetzt mal nach Mordor gehen, den letzten Turm erklimmen. Mittlerweile 50 Schreine gefunden, von wievielen? 100? War einer in dem Der Versteckte Wind Schrein? Der Windzug bringt einen nicht bis ganz oben. Ein geheimen Windzug konnte ich nicht entdecken.


Ja, Gratis Schlafplatz mit fancy Inventar.

Das ist die Hylia Rüstung, gibts in Hatena

Bis auf die Pfeile habe ich bisher nicht viel von dem Antiken Zeug angerührt, ich habe die Rüstung mal mit Savepoint getestet und irgendwie hat die wenig gebracht.
Einzig das Schild ist geil, das reflektiert die Strahlen der Spinnenwachen.

Ich habe 81 Schreine, es gibt insgesamt 120.

Windzug bin ich auch noch am rätseln ^^

Kampf-Sushi
2017-03-11, 18:18:06
Moin, kann man bei Zelda irgendwo rausfinden wie lange man den Spielstand schon gezockt hat?

John Williams
2017-03-11, 18:45:37
Moin, kann man bei Zelda irgendwo rausfinden wie lange man den Spielstand schon gezockt hat?

Die Altersbeschränkungs App zeigt an wieviel Stunden du jeden Tag gezockt hast.

Ganon
2017-03-11, 20:29:00
So, ich melde mich auch mal zurück aus Hyrule :D

Ich habe zwar das Spiel noch nicht durch, aber vermutlich wird das morgen geschehen. Mir fehlt auch noch eine große Fee. Ansonsten bin ich schon ganz gut "ausgerüstet" mit ~80 Schreinen, den Rüstungen der 5 Völker + weiteres.

Wie ich schon vor ein paar Seiten sagte, das Spiel motiviert mich durch seine Weitsicht mit seinen gezielten Details, die einen anspornen dort mal hin zu gehen. "Dumm" in der Welt rumlaufen ist auch selten sinnlos. Man findet Krogs, man findet Schreine, man findet Quests.

Ich hab die letzten 8 Tage das Internet rund um Videospiele eher gemieden, ich wollte einfach keinerlei Spoiler haben. Hat funktioniert. Alles was ich bisher gefunden habe, habe ich alleine gefunden und gelöst. Find ich schön :D
Ist sicherlich Geschmackssache, aber mir gefällt es besonders, dass einem das Spiel nicht GPS-mäßig durch die Welt führt. Man arbeitet mit der Karte und der Umgebung, nicht mit seinem ständig präsenten HUD, was dann am dauerblinken ist "da lang, da lang, da lang". Man kann dies noch verschärfen indem man Wetteranzeige und Mini-Map abschaltet. Für die ganz harten :D

Auch super: Die einzige Spiel-Begrenzung findet man am Welt-Rand. Dort kriegt man dann auch mal eine Nachricht "du kannst dort nicht hin". Ansonsten kommt man einfach überall hin. Keine Alpha-Wände, keine "zu steilen" Klippen.

Gibt noch viele weitere positiven Aspekte im Spiel, aber dann wird der Beitrag hier ziemlich lang. Mir gefällt weiterhin: fast alle Charaktere, ob Minor oder Major haben auch wirklich einen eignen Charakter... wenig generisches, sie reagieren auch auf ihre Umwelt, Wetter und Tageszeit hat einen schönen Einfluss darauf, das Verhalten der Tiere ist gut (Wildschweine rennen auf die Gefahr zu, bevor sie wegrennen), viele Experimente durch Kochen möglich, interaktive Welt: Gras brennt+wird schwarz, Bäume kann man fällen, Flüsse haben Strömung...

Auch schön: Das Late-Game endet nicht in ödem Farming, um sich irgendwas leisten zu können. Man kennt seine Pappenheimer, die einem für bestimmte Sachen ordentlich Rubine geben, hier meine:


- Stall der Ebene: pro in-game Tag kann man da jemandem 3x Luxuswild für jeweils 100 Rubine verticken
- Zora Dorf: 10 Leuchtsteine für einen Diamanten (=500 Rubine)

erwähnt gerne mehr :D


Bin auch bisher auf keine Bugs gestoßen. Die Physik-Engine scheint sehr stabil zu sein. Bei anderen Spielen (z.B. auch Horizon) kommt es ja schon des öfteren vor, dass dort die Ragdoll-Physik einfach mal abspackt, Gegner im Stein verkanten, oder Charaktere ein bisschen hin- und herflimmern.

Zu meinen Kritikpunkten bisher:
- die Performance sei mal hier erwähnt, stört im Spielfluss nicht großartig, ist aber wahrnehmbar, im Switch-Tablet Modus ist die Performance aber wirklich besser. Ruckeln ist hier selten
- die Inventarverwaltung ist etwas anstrengend, man hätte mMn hier einfach noch einen zusätzlichen Eintrag für seine Ausrüstung hinzunehmen können und nicht alles mit den sonstigen Ressourcen zusammen geschmissen
- ja man kann diverse Sequenzen abbrechen, aber wenn man einen Schrein findet, bricht man später am Ende immer 3 (!) Sequenzen ab. 1. Schrein Öffnung, 2. Schrein betreten, 3. ankommen im Schrein. So eine Kurztaste für "Schrein öffnen und gleich rein" wäre super.
- es regnet mMn zu oft.

Ein sehr schönes Spiel. Auch wenn es nicht den Titel "Zelda" tragen würde hat es mMn eine Wertung >= 90% durchaus verdient. Es bietet eine große, abwechslungsreiche Welt, viel Content, eine schöne Harmonie aus Musik und Umgebung, alles wirkt "natürlich" (wie gesagt Wettereffekte, Charaktere, Tierverhalten, etc.), bugfrei in meinem Spielerlebnis bisher, es "übertreibt"/"nervt" nicht (sorry, so geil die Witcher 3 Kampfmusik ist, so sehr geht sie mir nach einigen Stunden Spielzeit auch auf den Sack)

So, ich suche jetzt mal noch ein paar Ecken der Welt ab und bereite mich auf den Endkampf vor :D

Ganon
2017-03-11, 20:34:53
Die Altersbeschränkungs App zeigt an wieviel Stunden du jeden Tag gezockt hast.

Egal wie viele Anleitungen ich finde, wie viele Hinweise wo etwas steht, bei mir geht davon gar nichts. Ich kann hier selbst auch nur grob überschlagen, dass ich wohl um die 80 Stunden auf der Uhr habe. Aber angezeigt wird es mir nirgendwo :D

novl
2017-03-11, 21:21:03
Spoiler, da Endboss, aber zu gut :D

(Geht nur 90 Sekunden)

UHbR67k74TU

sulak
2017-03-12, 00:24:38
Muss es einfach posten im Spoiler, Thema ShieldSurfen ;D

https://i.redd.it/mlpmlr77d1ky.gif

John Williams
2017-03-12, 01:10:39
Egal wie viele Anleitungen ich finde, wie viele Hinweise wo etwas steht, bei mir geht davon gar nichts. Ich kann hier selbst auch nur grob überschlagen, dass ich wohl um die 80 Stunden auf der Uhr habe. Aber angezeigt wird es mir nirgendwo :D

In einer Woche 80 Stunden? Lass das hier nicht die Hardliner hören,die schicken dir sofort eine Zwangsjacke vorbei.

Edit:
Bin auch mal ins Schloss rein. Ganon war aber ziemlich leicht.
Kein Wunder wenn er erstmal die Hälfte seiner Energie abgezogen bekommt. Schade das es mal wieder die selbe Story wie immer war. Links Awakening war da mal erfrischend anders.

Von daher nur 9,5/10

Ganon
2017-03-12, 14:08:28
In einer Woche 80 Stunden? Lass das hier nicht die Hardliner hören,die schicken dir sofort eine Zwangsjacke vorbei.


Ich war gesundheitlich angeschlagen und konnte anderweitig eh nichts machen. Von daher hab ich inkl. "Mittagspause" von 12-0 Uhr gespielt im Schnitt. Also rund 10h am Tag.

So, hab das Spiel jetzt auch durch... 25,39% sagt er mir.... :ugly: Er vermute mal er zählt die Hundertschaften von Krogs mit rein?

novl
2017-03-12, 14:12:59
http://i.imgur.com/cCkjKJq.jpg

:uup:

Ich war nicht krank aber hatte Donnerstag+Releasetag Urlaub + WE Nonstop gesuchtet.

Daredevil
2017-03-12, 14:17:20
In einer Woche 80 Stunden? Lass das hier nicht die Hardliner hören,die schicken dir sofort eine Zwangsjacke vorbei.

Edit:
Bin auch mal ins Schloss rein. Ganon war aber ziemlich leicht.
Kein Wunder wenn er erstmal die Hälfte seiner Energie abgezogen bekommt. Schade das es mal wieder die selbe Story wie immer war. Links Awakening war da mal erfrischend anders.

Von daher nur 9,5/10
Ja schwer war der echt nicht, wollte dir die Schwierigkeit aber jetzt nicht verspoilern ;D.
Ich war da schon vorher mal drin und bin "ausversehen" in den Raum gegangen. Wenn man vorher einen Titanen nicht erledigt hat, spawnt der Titan-Endboss quasi vor Ganon und man muss den erst besiegen. :D Da muss man viele Pfeile und Pilzspieße dabei haben, wenn man da einfach durchrusht und das Spiel ohne Titan beendet.

Ganon
2017-03-12, 14:33:09
Ja schwer war der echt nicht, wollte dir die Schwierigkeit aber jetzt nicht verspoilern ;D.
Ich war da schon vorher mal drin und bin "ausversehen" in den Raum gegangen. Wenn man vorher einen Titanen nicht erledigt hat, spawnt der Titan-Endboss quasi vor Ganon und man muss den erst besiegen. :D Da muss man viele Pfeile und Pilzspieße dabei haben, wenn man da einfach durchrusht und das Spiel ohne Titan beendet.


Ja, das Ganon nicht allzu schwer wird, wenn man alle 4 Titanen befreit hat war mir irgendwo klar. Ich hatte eine Abwehr von 36, haufenweise volle Heilung + alle Fähigkeiten. Irgendwo muss einen das Spiel ja dafür belohnen, dass man den ganzen scheiß vorher gemacht hat :D


Speedrun Weltrekord ist ja gerade bei 1:05.

John Williams
2017-03-12, 15:35:24
http://i.imgur.com/cCkjKJq.jpg

:uup:

Ich war nicht krank aber hatte Donnerstag+Releasetag Urlaub + WE Nonstop gesuchtet.

100 Stunden? WTF? Das ist doch Weltrekord!?

Bei mir stand keine Prozentangabe nach den Credits. Landete direkt im Hauptmenü. Und die Stunden zeigt der mir auch nicht an.

Ganon
2017-03-12, 15:38:47
100 Stunden? WTF? Das ist doch Weltrekord!?

Warum? Seit Release sind doch ca. 200h vergangen. Nichts unmögliches, auch mit viel Schlaf.

Bei mir stand keine Prozentangabe nach den Credits. Landete direkt im Hauptmenü. Und die Stunden zeigt der mir auch nicht an.

Den letzten Autosave (mit dem Stern) laden, dann steht das auf der Map unten links.

John Williams
2017-03-12, 15:44:30
Da wäre meine Birne schon weich.

novl
2017-03-12, 19:15:43
Ich hatte gerade 13 Uhr Mittags einen Blutmond, diese Mechanik scheint mir nicht ausgereift zu sein. :uconf:

John Williams
2017-03-12, 19:36:02
Ich hatte gerade 13 Uhr Mittags einen Blutmond, diese Mechanik scheint mir nicht ausgereift zu sein. :uconf:

Ich hatte schon mal drei mal hintereinander einen Blutmond, im Abstand von 2-3 Minuten.

Rancor
2017-03-13, 07:55:31
Kann man, nachdem man Ganon besiegt hat, weiterspielen ? Oder sollte man vorher alles machen was man machen will.

Drexel
2017-03-13, 08:04:07
Hab Ihr Tipps wie man am besten schnell weg huschende kleine Tierchen wie die Löschechsen fängt? Jede zweite entkommt mir...

Rancor
2017-03-13, 08:06:04
Hab Ihr Tipps wie man am besten schnell weg huschende kleine Tierchen wie die Löschechsen fängt? Jede zweite entkommt mir...

DU musst dich anschleichen. Habe gestern auch Löschechsen gefarmt, für die Goronen Rüstung. In der Südmine kann man das ganz gut machen.

Drexel
2017-03-13, 08:43:53
Hast Du die Waffen dafür abgelegt? Oder hast Du Dir die Schleichrüstung geholt?Auch mit schleichen ist es hakelig...

novl
2017-03-13, 08:48:42
Die Ninja Rüstung ist das einfachste in dem Fall.

--

Kann man, nachdem man Ganon besiegt hat, weiterspielen ? Oder sollte man vorher alles machen was man machen will.


Man kann weiter spielen.

Ich empfehle dir davor alle Erinnerungen zu finden, das Ende variiert Abhängig von den Erinnerungen.

THEaaron
2017-03-13, 08:50:38
Beim Schleichen sind mir zwei Sachen aufgefallen.

- Der Sound entscheidet! Ich schleiche immer mit nur 50% der Geschwindigkeit
- Die Sichtweite nach vorne ist extrem hoch, daher immer seitlich oder von hinten ran

So krieg ich auch Feen, Glühwürmer und co.

John Williams
2017-03-13, 08:56:34
Solltet ihr mal wieder auf den Krogi treffen, der unter einem Stein versteckt war, legt den Stein mal wieder ab. ^^

starfish
2017-03-13, 11:00:53
Beim Schleichen sind mir zwei Sachen aufgefallen.

- Der Sound entscheidet! Ich schleiche immer mit nur 50% der Geschwindigkeit
- Die Sichtweite nach vorne ist extrem hoch, daher immer seitlich oder von hinten ran

So krieg ich auch Feen, Glühwürmer und co.

Ich beiß mir grad am Riesenpferd die Zähne aus.

Ganon
2017-03-13, 11:34:40
Schleichen braucht Geduld. Sofern nicht ausgeblendet, einfach unten auf eure Geräusch-Anzeige achten. Wenn diese sich nur ganz leichte Wellenlinie ist, ist alles in Ordnung. Den Stick einfach nur ganz leicht in die gewünschte Richtung schieben. Mit dem Shiekah-Anzug wird es einfacher.

Ich finde es sogar lustig, dass das Spiel beim Schleichen sogar die Hintergrundmusik leiser dreht :D Details über Details.

Mr.Miyagi
2017-03-13, 15:07:07
Erkenntnis des ersten Wochenendes mit Zelda BotW:
Das WiiU Pad hat eine grottige Akkulaufzeit.
Aber das ist mir bisher nie so aufgefallen. War bisher alles wohl eher kurzweilig im Vergleich zu BotW. Aber jetzt hier nach 3-4 Stunden ist das Ding leer. Das ist kagge.
WiiU Pro Gamepad muss also heute her. Auf Amazon war es ausverkauft bis in knapp 2 Wochen.
D.h. es geht wohl noch anderen ganz genau so. ;)

Spielfortschritt:
Hab Impa die Weise hinter mir gelassen und jeden Zipfel von West Necluda (das Gebiet um die Zwillingsberge) durchforstet und jetzt steh ich an der letzten Kreuzung vor Hateno.
"Taktik", wenn man das so nennen will, ist momentan erst einmal auf direktem Weg zum Turm, um die Karte fürs nächste Gebiet aufzudecken. Und erst dann guck ich links und rechts der Wege bzw durchkämme wieder systematisch das Gebiet.

Aber ein Mal muss ich auch noch mal nach Necluda zurück.
Und zwar wegen Stalnox. Das ist einer der Bosse, die in der freien Welt anzutreffen sind.
Das ist ein riesiges Skelett, das die meiste Zeit im Wald liegt.
Ein einziges Mal bisher war er wach und lief umher (und erschreckte mich dabei, als ich von hinten getroffen wurde). Aber seither liegt dieser Knochenhaufen rum und ich bekomm es nicht hin, dass er endlich wieder erwacht. Also ich hab ihn noch nicht besiegt. Bin das erste Mal dann nicht mehr hin, als er mich gekillt hatte.
Und nun will er nicht mehr aufstehen. Egal ob ich nachts oder tagsüber dort bin. Auch Blutmondnacht hab ich schon probiert. Beim ersten und einzigen Mal, dass ich ihn lebend gesehen hab, war es nachts ca. 1 Uhr und Regen. D.h. das hab ich natürlich auch schon probiert.die Knochen nicht mit dem Schwert schlagen. Bomben druff macht auch nix. Pfeile bleiben nicht stecken und lassen sich wieder einsammeln.

Irgendjemand eine Ahnung, was ich noch probieren könnte? Will ungern googlen. Aber vielleicht hat ja jmd noch eine Idee, wie man schlafende Monster weckt? Pfeiffen hab ich auch probiert.

Bei diesen Stone Talus (bisher 3 davon gefunden, einer davon war der Älteste Talus) triggert es ja auch, sobald man in der Nähe herumstiefelt.

teh j0ix :>
2017-03-13, 15:14:11
Erkenntnis des ersten Wochenendes mit Zelda BotW:
Das WiiU Pad hat eine grottige Akkulaufzeit.
Aber das ist mir bisher nie so aufgefallen. War bisher alles wohl eher kurzweilig im Vergleich zu BotW. Aber jetzt hier nach 3-4 Stunden ist das Ding leer. Das ist kagge.
WiiU Pro Gamepad muss also heute her. Auf Amazon war es ausverkauft bis in knapp 2 Wochen.
D.h. es geht wohl noch anderen ganz genau so. ;)


Den Pro Controller kann ich nur empfehlen. Akku hält auch lange. Hab das Teil beim Kauf von BotW einmal geladen und seit dem ca. 25-30 Stunden gespielt, Akku ist immer noch nicht leer ;) Zudem liegt das Teil einfach viel angenehmer in der Hand.

Dark198th
2017-03-13, 15:22:13
In einer Woche 80 Stunden? Lass das hier nicht die Hardliner hören,die schicken dir sofort eine Zwangsjacke vorbei.




So scheinst du jedes Post zu kommentieren, in welchem jemand von einer hohen Spielzeit berichtet. Aber sorry, es ist wohl ein Unterschied wenn man das mal macht und noch dazu eine wie ich finde plausible Erklärung für die vielen Spielstunden in einem relativ kurzen Zeitraum liefert oder ob jemand mehr als nur regelmäßig mit einem solchen "absolut kranken" Spielverhalten auffällt.

Ich bin ja nun auch schon einige Jahre hier angemeldet und mit einer Ausnahme, wo ich dich mal gefragt habe, was du eigentlich beruflich machst, habe ich dein Spielverhalten nie kommentiert. Ich möchte da auch jetzt nicht weiter drauf eingehen.

Aber da ich ein ähnliches Posting von dir schon im Horizon Thread gelesen habe, kommt mir das so vor, als würdest du hier gerne mit dem Finger auf andere zeigen, nur weil du mal wegen deines krankhaften Spielverhaltens hier im Forum heftig angegangen wurdest. Aber wie gesagt, es gibt da den entscheidenden Unterschied. Nur, damit du am Ende nicht noch auf die Idee kommst, dein Spielverhalten wäre doch irgendwie normal. Ist es nicht!

Den Pro Controller kann ich nur empfehlen. Akku hält auch lange. Hab das Teil beim Kauf von BotW einmal geladen und seit dem ca. 25-30 Stunden gespielt, Akku ist immer noch nicht leer ;) Zudem liegt das Teil einfach viel angenehmer in der Hand.

Klingt gut, doch war der mir nur für Zelda etwas zu teuer. Habe mir einen Nachbau für 24 Euro bestellt, der auch recht viele und vor allem gute Bewertungen hat. Hoffe der taugt etwas, auch was die Akku-Laufzeit betrifft. Habe mir extra wegen Zelda eine Wii U bei eBay geschossen. Hatte schon mal eine Wii U hier und mit dem Wii U Pad wollte ich mir Zelda dann auch nicht antun, ist mir zu groß.

Mr.Miyagi
2017-03-13, 15:25:50
@teh j0ix: Jupp. Genau deshalb kommt der nun ins Haus. ;)

Obwohl ich nun paar Stunden dort umhergewandert bin, habe ich nicht einen einzigen Samen gefunden (!).

Da wo man zu Beginn des Spieles aufwacht. Deine Ruhestätte sozusagen. Da kann man sich auch jederzeit hin teleportieren (zB wenn man die Abzeichen zur Statue in der Zitadelle der Zeit bringen möchte).
Und da hast du dich bisher noch nicht ein einziges Mal wieder umgedreht und bist stattdessen immer schnurstracks raus aus der Höhle?
Mach das mal. Exemplarisch gilt das für das gesamte Spiel. Nirgends war bisher so konsequent an Stellen, die irgendwie verdächtig (d.h. auffällig gegenüber ihrer näheren Umgebung) aussahen, auch tatsächlich was zu finden. ;)

Ich hab übrigens endlich eine Sternschnuppe gefunden und konnte sie sammeln, so lange der Leuchtschweif noch zu sehen war.
Man bekommt einen gelb leuchtenden "Sternensplitter" (der verdächtig an einen DM Massageball aus Gummi erinnert) und das ist so selten, dass man dafür 300 Rubine bekommt. Es soll sich aber auch als besondere Kochzutat eignen.

Mr.Miyagi
2017-03-13, 17:04:41
Ich möchte da auch jetzt nicht weiter drauf eingehen.

Machst du aber. Und es wirkt so dermaßen deplaziert, hier in diesem Thread auch nur ein Wort über die Spielzeit oder Suchtverhalten in einem der wohl verspieltesten OpenWorld Spiele ever zu verlieren, welches noch dazu einer Spielereihe entstammt, die Spielgeschichte wie keine zweite geschrieben hat.

Ich hab gute 10 Stunden alleine damit verbracht, verschiedene Pferde zu fangen und zu testen. Oder 20? Oder 30?
Ich weiß es nicht. Und es ist doch auch fuckndreck egal. ;D
Wie oft hat man denn schon so ein neues Zelda?

oh fuck doppelpost - plz reunite @ modski

Dark198th
2017-03-13, 17:24:01
Machst du aber. Und es wirkt so dermaßen deplaziert, hier in diesem Thread auch nur ein Wort über die Spielzeit oder Suchtverhalten in einem der wohl verspieltesten OpenWorld Spiele ever zu verlieren, welches noch dazu einer Spielereihe entstammt, die Spielgeschichte wie keine zweite geschrieben hat.

Ich hab gute 10 Stunden alleine damit verbracht, verschiedene Pferde zu fangen und zu testen. Oder 20? Oder 30?
Ich weiß es nicht. Und es ist doch auch fuckndreck egal. ;D
Wie oft hat man denn schon so ein neues Zelda?

oh fuck doppelpost - plz reunite @ modski

Nein mache ich nicht, außer das ich sage, dass ich seinen Spielekonsum krank finde. Mir würde gerade bei ihm noch eine Menge mehr zum Thema einfallen, aber es passt hier wirklich nicht rein. Doch spricht er das Thema ja selbst auch immer wieder an, darum fand ich, wäre es mal angebracht, über den entscheidenden Unterschied zu sprechen, womit wir auch bei deinem Post wären. Ich bin doch bereits darauf eingegangen, dass es normal ist wenn man aus welch Gründen auch immmer, mal deutlich mehr spielt. Sei es nun, weil jemand krank ist, weil es sich um einen Ausnahmetitel handelt oder sonstwas. Der entscheidende Unterschied ist doch, dass dies bei ihm die Regel ist.

Und nun schlage ich vor, dass wir das Thema hier beenden und wieder über Zelda reden. Ich habe das Thema Spielzeit ja nicht begonnen, sondern bin nur auf seinen Kommentar eingegangen.

Mr.Miyagi
2017-03-13, 18:25:58
Zurück zum eigentlichen Thema. Gerade heimgekommen und Medimax sowie Müller abgegrast: Kein WiiU Pro Controller mehr verfügbar. Der Bekannte aus'm Müller meinte, die gehen gerade weg wie nix. :D

Edit: Und hat irgendjemand vielleicht noch nie Idee, wie ich den schlafenden Stalnox wecken kann?

Daredevil
2017-03-13, 18:26:35
Bei mir wird jetzt auch im Profil die Stundenanzahl angezeigt.
"65 Stunden oder länger".

;D

Ganon
2017-03-13, 18:36:11
Jetzt wird mir auch die Spielzeit angezeigt. Endlich :D "90h oder länger". Lag ich ja ziemlich gut.

Daredevil
2017-03-13, 18:38:27
Krass ey. :D
Bis Weihnachten hat man dann vielleicht die 90% erreicht.

Bei wie viel % steht ihr so? Ich bin bei 21% :usad:

Troyan
2017-03-13, 18:38:34
Habs im Switch-Thread schon geschrieben: Nach 10 Tagen wird die Spielzeit angezeigt. Liege bei 45h. Beeindruckend, wenn ich bedenke, dass ich Batman:AK in ~35h und Rise of the Tomb Raider in ~18h durchgespielt habe.

Und ich bin nur durch die Gegend gelaufen. :D

John Williams
2017-03-13, 18:56:32
Nein mache ich nicht, außer das ich sage, dass ich seinen Spielekonsum krank finde. Mir würde gerade bei ihm noch eine Menge mehr zum Thema einfallen, aber es passt hier wirklich nicht rein. Doch spricht er das Thema ja selbst auch immer wieder an, darum fand ich, wäre es mal angebracht, über den entscheidenden Unterschied zu sprechen, womit wir auch bei deinem Post wären. Ich bin doch bereits darauf eingegangen, dass es normal ist wenn man aus welch Gründen auch immmer, mal deutlich mehr spielt. Sei es nun, weil jemand krank ist, weil es sich um einen Ausnahmetitel handelt oder sonstwas. Der entscheidende Unterschied ist doch, dass dies bei ihm die Regel ist.

Und nun schlage ich vor, dass wir das Thema hier beenden und wieder über Zelda reden. Ich habe das Thema Spielzeit ja nicht begonnen, sondern bin nur auf seinen Kommentar eingegangen.

Gut das du weisst wieviel ich z.B. in den letzten 12 Monaten gezockt habe. Hast du mich ja in der Freundesliste aller Konsolen. Du weisst das ich Resident Evil 7, Zelda und Horizon durchgespielt habe. Vielleicht noch vor 2 Jahren den Witcher. Eventuell noch Uncharted 4. Sonst dürftest gar nichts wissen. Falls es dich noch interessiert, 2016 hab ich gerade einmal ein dutzend Spiele beendet. Aber gut zu wissen das ich krank bin, oder sogar süchtig! :up:

Ganon
2017-03-13, 19:06:03
Bin übrigens auch froh, dass meine Freundin mir nicht "einfach so, weil es alle so machen" den Pro Controller gekauft hat. Hatte keine Probleme mit den Joy Cons in der mitgelieferten Halterung. Weder Krämpfe noch irgend ein unangenehmes Spielgefühl. Aber ich hatte auch schon mit dem Wii U Gamepad keine Probleme.

Sehe es irgendwie nicht ein, da noch >70 EUR für ein "one-system only" Controller zu investieren, nur weil einem das so gesagt wird.

Ganon
2017-03-13, 19:09:08
Bei wie viel % steht ihr so? Ich bin bei 21% :usad:

Mittlerweile bei 26%. Ich vermute die Hundertschaften von Krogs zählen da mit rein. Ohne da jeden Quadratmeter systematisch zu durchforsten, dürfte 100% praktisch unmöglich sein. Außer man hat sonst nichts im Leben zu tun xD

Mr.Miyagi
2017-03-13, 19:30:38
Sehe es irgendwie nicht ein, da noch >70 EUR für ein "one-system only" Controller zu investieren, nur weil einem das so gesagt wird.

Ich hab jetzt gar nicht nachgeguckt aber meinst du nicht, dass der Switch Pro Controller wie auch sein WiiU Pendant in absehbarer Zeit auf dem PC verwendet werden kann?
Oder gab es da schon offizielle Aussagen zu?

Wäre irgendwo auch schade, denn Viele schwören auf den WiiU Pro Controller als PC-Gamepad.

Ganon
2017-03-13, 19:40:18
Der Switch Pro Controller wird direkt am PC erkannt, da es netterweise ein Standard-Gerät ist. Problem ist nur: Er hat keine Analog-Trigger. D.h. er ist für meine sonstigen Zwecke am PC unbrauchbar. Vermutlich hat der Wii U Pro Controller das gleiche Problem.

Offiziell bekommst du natürlich keine Unterstützung, abseits der Konsole.

Mr.Miyagi
2017-03-14, 08:53:02
Wüsst nicht, dass ich je für ein Gamepad Unterstützung gebraucht hätte. ;)
Immerhin dann doch nicht sooooo one-system-only.

Und da ich gerne auch mal ein Beat'em up (oder Hack'n slay) spiele, führt dann eh wenig an dem Controller vorbei. Das Digikreuz ist sehr gut und die fehlenden Analog-Trigger sind dabei sogar von Vorteil.

Darksiders 1+2 hast du nicht gespielt?
Das wär doch genau ein passender Zweck gewesen.

Ganon
2017-03-14, 08:59:08
Ich will halt nicht alle Nase lang Controller tauschen. Mein momentaner Favorit, der PS4-Controller, skaliert halt wunderbar. Er ist nicht perfekt in allen Lagen, aber es lassen sich die meisten Spiele und Systeme damit bedienen. Sogar die Wiimote kann man dank Gyro damit ersetzen. Je nach Spiel sogar Nunchuck+Wiimote. Und er funktioniert per kleinem Tool sogar an der Wii U.

Anyways... wird OT hier...

novl
2017-03-14, 11:31:11
So, nachdem ich dann nun so ziemlich alles gesehen habe mal ein Fazit.

Direkt als ich das Spiel begann, erschlug mich diese unfassbare große Welt, dadurch war ich anfangs etwas ziellos.
Das mich an dieser Stelle das Spiel an die Hand nahm, habe ich doch sehr positiv in Erinnerung.

Während mir nach und nach meine Fähigkeiten beigebracht wurden, wuchs in mir schon meine Experimentierfreude und ich suchte direkt nach dem Plateau nach Orten und Schemen an denen man sich ausprobieren kann.
Dabei war mir die Welt niemals im Weg, und das ist aus meiner Sicht absolut einzigartig.

"Mh dieser Berg da hinten sieht interessant aus" - Auf gehts! Nichts hält mich in dieser Welt auf genau das zu tun was ich möchte. Dieser Entdeckerdrang wird durch das Spiel auch immer wieder mit Schreinen, Gegenständen oder einfach einem tollen Panorama belohnt.
Das ist für mich ein ganz neues Level Open World, nichts ist gelocked, keine unsichtbaren Wände - super.

Allerdings gibt es auch Schattenseiten in dieser neuen Welt, die alten Zelda Stärken, die Bossdungeons, waren zu wenige und zu einfach. Das kann ich im Rückblick allerdings verschmerzen, da das rätseln quasi in die Schreine verlegt wurde.
Trotz über 100 Stunden nervt mich immer noch die Waffenmechanik, ich verbrauche an einem Leune bis zu 5 Waffen. An einem Gegner! Unschön.

Ich freue mich schon auf die DLCs. :)

Abschiedsbild:

http://i.imgur.com/gktaTnM.jpg

THEaaron
2017-03-14, 11:49:56
Ja, diese 3000HP Biester nerven hart. Sind spannende Kämpfe, keine Frage. Verbrauchen letzten Endes aber einfach zu viele gute Waffen. :D

Troyan
2017-03-14, 11:52:55
Naja, mit mehr Abwechslung spielen. Z.B. mit Stasis festtackern (macht mehr Schaden). Oder per Pfeil einfrieren und per Feuer "freisetzen".

Ich hatte keine Probleme mit den 3000HP Schreinmonstern.

THEaaron
2017-03-14, 11:55:19
Die Lynels kann man nicht einfrieren. :|

Troyan
2017-03-14, 11:58:19
An denen laufe ich vorbei.^^

Ganon
2017-03-14, 12:10:25
Soweit ich das mitbekommen habe respawnen Waffen, die an bestimmten Stellen im Spiel rumliegen, nach einiger Zeit wieder. Also einfach Marker setzen und ab und zu mal nachgucken, wenn nötig.

Ich persönlich hatte mit den Waffen eigentlich weniger ein Problem. Bei mir war es eher anders herum. Ich wurde mit guten Waffen überschüttet und wusste gar nicht mehr wohin mit dem ganzen Kram.

Rancor
2017-03-14, 12:37:55
Och menno kann momentan nicht zocken. Bin gerade erst beim zweiten Volk angekommen mit 30h Spielzeit

sulak
2017-03-14, 12:48:01
Ich habe im Haus den Feuer- und den Eisstab mal hinterlegt, man weis ja nie für was man die braucht :)

Wahrscheinlich denke ich aber nicht dran, wenn ich sie wirklich benötigen werden, und eine 35er Waffe hab ich dort mal deponiert. Aber als laufender Waffenschrank/Pilzspieß muss halt ausgemistet werden :D

@ novl :up:

starfish
2017-03-14, 13:19:28
Ich warte drauf, dass dieses Einhorn/leuchtende Pferd respawend.

Mr.Miyagi
2017-03-14, 15:14:45
Hab gestern auch noch rausgefunden gehabt, wie man den Stalnox in West Necluda triggert.
Es ist natürlich wieder einfacher gewesen, wie ich dachte.

Der Trick ist, dass man nachts zu ihm gehen muss. Betonung auf "zu ihm gehen".
D.h. es bringt nichts, wenn man schon dort ist (auf seiner kleinen bewaldeten Hochebene) und darauf wartet, dass er endlich aufsteht.
Man muss nur während der Nacht in sein Gebeit gehen und sieht ihn dann schon rumlatschen.
Konkredes Elektroschwert hatte der einstecken. Jetzt hab ich schon relativ früh im Spiel ein Feuerschwert und ein Elektroschwert. Und beide sind mir zu schade, als dass ich die direkt wieder kaputt machen will.

Also wenn es für mich einen Kritikpunkt überhaupt gibt, dann ist es die viel zu starke/schnelle Abnutzung der Schwerter. In dem Zusammenhang muss ich auch mal ne Lanze brechen für den Bumerang. Der kommt hier in BotW so schlecht (im Sinne von nutz- und reizlos) weg wie nie zuvor.
Bögen genauso. Bisher extreme Mangelware, die Hälfte der Kohle (gefühlt) geht noch dazu für Pfeile drauf. Und dann immer nur so Bobklin-Assibögen mit 4-5 Schäden.

starfish
2017-03-14, 16:33:42
Ich nutze fast nur Bögen. :)

dildo4u
2017-03-14, 21:59:23
The Making of The Legend of Zelda: Breath of the Wild Video – The Beginning

https://youtu.be/30jGWna4-Ns

Xenos
2017-03-15, 09:17:03
Hab mir nun doch nen ruck gegeben und durchgezockt. Mit genug alkohol wird ja schliesslich auch jede Frau erträglich.

War dann doch recht gut aber definitiv kein 10/10 oder masterpiece. Zuviele fehlentscheidungen inkl. content padding statt richtiger dungeons, miesem Waffensystem (erst mit masterschwert war es dann ok) und die langweiligen immergleichen schreine.

Die metacritic user wertung trifft es schon sehr gut.

Rancor
2017-03-15, 09:26:36
Das Spiel ist definitiv ein Masterpiece und Open World Referenz. Ist mir völlig schleierhaft wie man das nicht sehen kann.
Es gibt kein einziges Open World Game, nicht mal Gerald, der da mithalten kann. Hyrule ist einfach absolut glaubwürdig, abwechslungsreich, geheimnissvoll und stimmig. Es gibt kein Spiel wo die Spielwelt so organisch ins Gameplay eingebettet ist. Nichts wirkt aufgesetzt. Das Spiel wirkt wie aus einem Guss.

Jedes nächste OW Game wird sich an BotW messen lassen müssen.

Natürlich gibt es auch Kritikpunkte. Ich persönlich hätte mir mehr große Dungeons ( 8 wären optimal gewesen ) gewünscht und optionale Items ala Greifhaken oder sowas. Die 4 vorhandenen Dungeons sind aber trotzdem extrem gut gemacht.
Die Haltbarkeit der Waffen dürfte höher sein, aber abschaffen darf man das System auf gar keinen Fall. ( Eventuell ne Reparier-Funktion und Haltbarkeitsanzeige im Inventar )
Schwankende Framerate, sowie die lückenhafte Vollvertonung der Hauptcharaktere stört ebenfalls. Aber das war es im großen und ganzen auch schon.

Es ist ein definitiver 90iger titel. Da gibts nichts dran zu rütteln. 10/10 sehe ich allerdings auch nicht. Aber 7,5 ala metacritic ist definitv waaaayyy too low... Opencritic kommt da schon eher hin :D

Ganon
2017-03-15, 09:55:11
Am Ende ist's eh Geschmack. Aber ja, BotW bietet viele Spielmechaniken die Spiele wie Witcher und Horizon eher sehr statisch und simpel aussehen lassen. Eben dieses typische "ich fahre mit 200km/h gegen eine Hecke... die Hecke gewinnt". Aloy rennt auch in kurzen Klamotten in einem vereisten Gebiet durch einen reißenden Fluss ohne nur irgendwie darauf zu reagieren. Geralt fällt auch schnurgerade einen Abhang herunter und ist danach entweder direkt tot oder steht halt wieder... Interaktion mit der Welt? Fehlanzeige. Sowas eben.

BotW ist von der Charakterreaktion viel näher dran an dem was man "erwarten würde". Man kriegt an einem Abhang eines auf die Fresse, dann rollt man diesen herunter. Hinter mir explodiert was, man wird weggeschleudert... alles schön animiert und nicht einfach "hier Ragdoll-Engine, tu was immer du willst". Ich lasse in einem dichten Wald Bomben hochgehen, dann steht da am Ende kein Baum mehr... Dinge brennen, Feuer breitet sich aus, Wind nimmt Einfluss auf Gegenstände...

Gerade in diesen Punkten ist BotW für mich ein ganz großer Fortschritt gegenüber dem was vorher da war. Das heißt natürlich nicht, dass es in jeder Kategorie besser ist. Witcher 3 hat dafür z.B. eine viel intensivere Story und mehr Story allgemein.

Argo Zero
2017-03-15, 09:59:11
Sehe auch mehr eine glatte 90 als eine 100.
Gibt ein paar Gameplay- bzw. Designentscheidungen die etwas dämlich sind. Die Engine dürfte jetzt aber stehen und das nächste Zelda könnte daraus profitieren, weil die Entwicklungszeit nicht für technische Dinge verblasen wird.

DeadMeat
2017-03-15, 12:15:04
Die metacritic user wertung trifft es schon sehr gut.


Richtig die ganzen 0 Punkte Wertungen die den Schitt verreißen treffen es ganz gut und sind absolut nicht übertrieben und sicher sehr fair bemessen. Oder das es deutlich mehr Negative als Mixed Reviews gibt.
Aber hey deinen 2. Account der nur für Switch und Zelda Threads reaktiviert wurden passt da sicher perfekt rein.

Xenos
2017-03-15, 12:21:22
Hauptsache jegliche kritik im keim ersticken zu versuchen. Husch husch unter deinen stein fanboy ;D

Die nuller sind genauso unsinnig wie die 10/10 wertungen - gleichen sich aber einigermaßen aus. Solide 8 ist vollkommen realistisch

beats
2017-03-15, 14:34:42
Solide 80 ja? Na kommen wir vom trollen zum Spiel zurück.

Wie soll nach diesem Spiel eine andere Open World anknüpfen? Geht das überhaupt? So viele Mechaniken die ineinander greifen sind hier versteckt. Ich sehe schon die anderen Titel hier abkupfern.

Das Spiel zeigt aber auch wirklich auf wie beschränkt heutige Spiele/Spieler sind. Ich habe in meinem Bekanntenkreis etwa 10 Personen die das gespielt haben, fast jeder kam zu der Einsicht das die größte Errungenschaft des Titels wirklich die Freiheit ist. Keine Führung.

Am besten demonstriert am überqueren eines Flusses. Wir stellen uns in unserer Zelda iMessage Gruppe mittlerweile Herausforderungen und schauen wie diese jeweils gelöst werden.

Spieler 1: Überquert den Fluss mit genug Ausdauer, wird von der Strömung weit zurückgetragen und läuft wieder auf die gleiche Höhe zurück.

Spieler 2: Klettert so hoch er kann und springt ab um rüber zu gleiten.

Spieler 3: Hebt Säulen aus dem Wasser (Eis) und springt Schritt für Schritt rüber.

Spieler 4: Wärmt das blaue Gel (Name entfallen) um Rotes zu bekommen und zündet es an Holzscheiten um auftrieb zu erzeugen um rüber zu gleiten.

Spieler 5: Nimmt Gegenstand, lädt Ihn mit der Zeitmechanik (Stoppen, Schlagen), stellt sich drauf und fliegt darauf rüber.

Spieler 6: Floß, mit Blatt in die entsprechende Richtung treiben lassen.

Das ist Freiheit.

Nach 120 Stunden habe ich noch nicht alles gesehen, die Geschichte nicht abgeschlossen. Gar nichts. Sowas zum mitnehmen, ich habe ja wirklich viel erwartet und vergleiche mit Skyrim angestellt. Was ist schon ein Skyrim zum mitnehmen im Vergleich.

Völlig unerwartet für mich, die Überraschungsdichte in diesem Spiel ist so hoch das es nur 10/10 geben kann. Es funktioniert alles und es funktioniert so vielfältig und präzise, Nintendo hat hier einen Maßstab zum Release einer Konsole gesetzt.

novl
2017-03-15, 16:36:29
...


Da fehlt, Baum in der Nähe des FLusses fällen, sodass man darüber laufen kann :P

Mr.Miyagi
2017-03-15, 17:11:36
Nintendo hat hier einen Maßstab zum Release einer Konsole gesetzt.

Damit man weiterhin sagen kann, dass die WiiU gefloppt ist?
Oder wieso wird hier ignoriert, dass Botw auf der Switch nur ein WiiU-Port ist.

Nintendo hat der WiiU endlich ein würdiges Zelda spendiert. ;)

John Williams
2017-03-15, 20:00:00
Es ist das Uncharted unter den Zeldas.

Ganon
2017-03-15, 20:06:08
Nintendo hat der WiiU endlich ein würdiges Zelda spendiert. ;)

Nunja... die Version von Zelda die 2015/2016 hätte er scheinen sollen war vielleicht das Wii U Zelda. Alleine die Tatsache, dass das Spiel auf der Wii U das Gamepad so gar nicht nutzt, zeigt mehr, dass man eher eine Switch-Version auf die Wii U gebracht hat.

Vermutlich hätte man bei einer echten Wii U Version das komplette Sheikah-Stein Zeug auf dem GamePad gemacht. Aber nicht mal das hat "den Switch" überlebt.

starfish
2017-03-15, 21:57:40
Hab jetzt den komplett weißen Schimmel.
Geil.

Die Schreine mit Bewegungssteurung sind aber ein Graus.
Noch mehr, wenn man mit Kopfhörern spielt.

Kampf-Sushi
2017-03-16, 00:50:57
Eine meiner Waffen hat das Attribut "Gnadenstoß". Weiß hier wer was das bringt?
Btw: ich bin noch nicht so weit wie die meisten hier :D

ezzemm
2017-03-16, 06:42:37
Nunja... die Version von Zelda die 2015/2016 hätte er scheinen sollen war vielleicht das Wii U Zelda. Alleine die Tatsache, dass das Spiel auf der Wii U das Gamepad so gar nicht nutzt, zeigt mehr, dass man eher eine Switch-Version auf die Wii U gebracht hat.

Vermutlich hätte man bei einer echten Wii U Version das komplette Sheikah-Stein Zeug auf dem GamePad gemacht. Aber nicht mal das hat "den Switch" überlebt.

Ich denke das ist eine strategische Entscheidung, damit die Wii U-Version nicht mehr aus die Switch-Version kann. Ich spiele es auf der WiiU, und finde es entsprechend sehr sehr schade.

Dark198th
2017-03-16, 07:32:16
So, habe nun endlich meine Wii U sowie auch Zelda bekommen. Gestern schon mal ein wenig gespielt, leider werde ich vor Freitag nicht sehr viel Zeit haben, aber ich finde es schon jetzt sehr faszinierend. Es ist das erste Zelda, welches mich wirklich überzeugt, wobei ich aber auch sagen muss, dass The Wind Waker das erste Zelda war, welches ich angespielt habe. Aber die bisherigen Zelda's waren mir dann wirklich einfach zu kindisch. Ich weiß aber auch nicht, was gewesen wäre, wenn ich Orcarina of Time zum Release gespielt hätte, aber zu der Zeit waren Konsolen für mich noch ein NoGo.


Hoffe, dass bis spätestens Freitag dann auch mein Pro Controller kommt, damit ich richtig loslegen kann. Freue mich darauf.

Es ist das Uncharted unter den Zeldas.

Ich will schwer hoffen, dass dem nicht so ist, denn für mich bleibt das Gameplay von Uncharted der absolut letzte Rotz. 3rd Person Geballer der untersten Schublade. Nein Danke!

Mr.Miyagi
2017-03-16, 11:33:47
Nunja... die Version von Zelda die 2015/2016 hätte er scheinen sollen war vielleicht das Wii U Zelda. Alleine die Tatsache, dass das Spiel auf der Wii U das Gamepad so gar nicht nutzt, zeigt mehr, dass man eher eine Switch-Version auf die Wii U gebracht hat.

Das ist nun wirklich absoluter Quatsch. Ein fehlendes, sicher nicht schwer zu realisierendes (und wahrscheinlich auch schon fast fertig entwickeltes) Feature, welches die neue Konsole (die schliesslich auch verkauft werden soll) technisch gar nicht realisieren kann, als Argument heranzuziehen... Es wird immer abstruser. :freak:

Nun gut, ich versuch's noch mal:
Das da oben könntest du evtl. sagen (ohne so abstrus zu klingen), wenn die Unterstützung des Displays auf dem WiiU Gamepad eh Standard gewesen wäre und durch die Bank weg von den Herstellern auch gut genutzt worden wäre.
Das Gegenteil ist leider der Fall gewesen. Spiele, die eine sinnvolle und gute Verwendung des Mini-Display haben sind sehr sehr rar gesät. Weißte sicher auch selbst.

Aber ja... hier bei Zelda BotW hätte es tatsächlich mal Sinn gemacht, den Sheikah Stein auf dem MiniDisplay zu realisieren und es ist schade, dass es auf der WiiU nicht so gekommen ist.

Aber dann hätten ja noch viel weniger eine Switch gekauft. Auch das sollte dir doch eigentlich klar sein, dass es da einzig und allein eine Designentscheidung der Marketingabteilung ist, die sich dann rechtfertigen müssten, wieso die "alte" Version besser ausgestattet daher kommt. Das käme einem Desaster gleich und wäre dann auch nicht vergleichbar mit der Twilight Princess Situation, wo der Unterschied lediglich darin bestand, dass Link auf der Wii plötzlich Rechtshänder war. Denn da stand ein völlig neues Bedienkonzept in den Startlöchern, das dies schnell verschmerzen liess.
Das wäre hier nun anders gelaufen und das ist dir auch klar: Jeder Unterschied, der zugunsten der WiiU gegenüber der Switch hätte ausgelegt werden können, musste logischerweise beseitigt werden, wenn man sich die nicht gerade rühmliche Launchsituation der Switch anschaut.

Die wenigen Pixel mehr, die man auf einem (zB) 55"TV eh nicht sieht sowie die für einen sicherlich nicht zu verachtenden Teil der Spielerschaft ungenutze Mobilkomponente hätten das nämlich sicher nicht wieder ausgeglichen. ;)

Und somit haben wir eigentlich eine ganz andere Situation. Wäre jetzt keine Switch gekommen, hätten wir die Unterstützung für das WiiU Mini-Display 100%ig bekommen und könnten nun mit unseren Fingerchen selbst auf dem Sheikah-Stein herumfummeln, was sicher der Immersion noch weiter zuträglich gewesen wäre.
Aber ist nicht.
Zelda BotW ist eigentlich ein wunderschönes Abschiedsgeschenk an die WiiU gewesen. Und ohne Switch, so traurig es ist, wäre sie sogar noch schöner geworden.

Ganon
2017-03-16, 11:35:49
Das käme einem Desaster gleich und wäre dann auch nicht vergleichbar mit der Twilight Princess Situation, wo der Unterschied lediglich darin bestand, dass Link auf der Wii plötzlich Rechtshänder war.

Du meinst bis auf 16:9 Support, besser Schattenqualität und kein gelegentliches ruckeln?

Rancor
2017-03-16, 11:56:54
Trotzdem ist die Situation nicht mit Twilight Princess zu vergleichen

Ganon
2017-03-16, 12:22:31
Trotzdem ist die Situation nicht mit Twilight Princess zu vergleichen

Naja, der GameCube hatte halt kein wirkliches Alleinstellungsmerkmal. Es war ne 08/15 Konsole mit einem mehr oder weniger Standard-Controller. Die Wii hat ihr Motion-Control und so gesehen wurde Twilight Princess für die Wii erweitert und der GameCube Fassung "nichts weggenommen". Das ist schon klar.

Bei BotW ist es halt relativ offensichtlich anders herum. Aus der Wii U Fassung wurden aufgrund der Switch Features schlicht entfernt. Klar, dass man es machen musste, weil sonst die Switch schlechter da steht.

Aber es hat für mich da schon einen faden Beigeschmack.

Colin MacLaren
2017-03-16, 12:38:02
Ich bin eigentlich froh, dass ich stattdessen lieber auf dem Gamepad daddeln kann. Das hat was nostalgisch-teeniehaft Schönes.

Troyan
2017-03-16, 12:43:45
Aber es hat für mich da schon einen faden Beigeschmack.

Sie hätten die WiiU Version auch einstampfen können. Die Verkaufszahlen sind nicht gerade berauschend. In Japan z.B. verkauft sich 1-2-Switch besser als die WiiU Version von Zelda...

Dark198th
2017-03-16, 12:51:26
Sie hätten die WiiU Version auch einstampfen können. Die Verkaufszahlen sind nicht gerade berauschend. In Japan z.B. verkauft sich 1-2-Switch besser als die WiiU Version von Zelda...

Wenn es da auch entsprechende Bundles gibt, wäre das eine Erklärung:)

Hier zum Beispiel ist die Switch nirgends lieferbar, nicht mal ein Datum kann Amazon nennen, aber beim Bundle mit 1-2 Switch gibt Amazon noch immer ein Lieferdatum zum Erscheinungstag am 31.03. an.

Würde ich also eine Switch haben wollen, würde ich das Bundle kaufen, selbst dann, wenn mich das Game nicht interessiert.

Crazy_Bon
2017-03-16, 13:25:18
Ein Zelda-Bundle wäre viel interessanter gewesen, so ist nur ein Versuch das Spiel 1-2 Switch möglichst oft an den Mann zu bringen.

Colin MacLaren
2017-03-17, 08:11:15
Was mich wirklich stört ist, dass man die Tastenbelegung nicht ändern kann. Ich weiß nicht warum, aber das ist SO dermaßen unintuitiv, irgendwie sind alle Tasten anders als ich es von anderen Gamepad-Spielen gewöhnt bin. Selbst nach 5h drücke ich permanent die falschen Tasten und das Waffe-Wechseln im Kampf überfordert mich immer noch mental.

Daredevil
2017-03-17, 11:19:21
Springen\Sprinten kann man zumindest im Menu wechseln.
Aber tatsächlich, ja.

Ich habe noch nie ein Spiel gespielt, welches so viel Tasten in gebrauch hatte. :D

Drexel
2017-03-17, 16:03:26
An die meisten Tasten habe ich mittlerweile gewöhnt, nur Inventar und Map verwechselbich immer auf Wii U.

Troyan
2017-03-17, 17:57:41
Wie man in Zelda fliegen kann: http://kotaku.com/how-to-build-an-airship-in-zelda-breath-of-the-wild-1793370556

Fantastisch. :eek:

novl
2017-03-21, 22:30:37
iq4UqlgXoQo

Auch eine Variante :D

THEaaron
2017-03-22, 07:47:36
http://global3.memecdn.com/if-it-looks-stupid-but-works-it-ain-amp-039-t-stupid_o_3065343.jpg

:D

novl
2017-03-24, 12:41:07
ich habe mir mal noch NFC Sticker gegönnt für den (Paywall :|) Amiibo Content.

http://i.imgur.com/mUJpYMw.jpg

labecula
2017-03-24, 15:00:43
Sticker?

Mr.Miyagi
2017-03-24, 16:51:27
@novl: NFC sind (nehm ich an) die Dinger, die auch bei den Amibos unten eingearbeitet sind und vom Sensor erkannt werden? Wusste gar nicht, dass es das einzeln gibt.
Hab auch noch nie ein Amibo gehabt deshalb keinen Plan...

Was hast du denn da bekommen/gekauft? Die grünen Klamotten? Lohnt sich das, die schon vorher zu besitzen? Afaik ist das doch die, die man bekommt, wenn man 100% hat. Oder nur aus nostalgischen Gründen?

Ganon
2017-03-24, 17:07:11
Es gibt, glaube ich, 4 oder 5 Sets von grünen Klamotten. Zelda 1, Ocarina of Time, Wind Waker, Twilight Princess und das von BotW selbst. Bis auf letzteres braucht man für alle die Amiibos.

Und da die Klamotten nichts besonderes bringen außer teilweise scheiße auszusehen, lohnen sich auch die dazugehörigen Amiibos nicht "nur dafür". Immerhin würde es wohl um die 60 EUR für alle Amiibos kosten. Dazu kommt wohl noch ein oder zwei unveröffentlichte Amiibos, die noch mehr Klamotten freischalten.

Wie man sich die ohne Amiibo holt, weiß ich aber auch nicht. :D

novl
2017-03-24, 17:09:27
@novl: NFC sind (nehm ich an) die Dinger, die auch bei den Amibos unten eingearbeitet sind und vom Sensor erkannt werden? Wusste gar nicht, dass es das einzeln gibt.
Hab auch noch nie ein Amibo gehabt deshalb keinen Plan...

Ich habe mich damit erst beschäftigt als ich bemerkte, dass man nur mit Amiibos den Zelda OoT und Twilight Princess Look in Breath of the Wild bekommt.
Und die Gebrauchtpreise der original Amiibos sind lächerlich (50 Euro pro Figur)

Die NFC Sticker (NFCTag) kann man via Handy NFC programmieren und kosten nicht die Welt via Alibaba. (etwa 1 Euro pro Sticker)


Was hast du denn da bekommen/gekauft? Die grünen Klamotten? Lohnt sich das, die schon vorher zu besitzen? Afaik ist das doch die, die man bekommt, wenn man 100% hat. Oder nur aus nostalgischen Gründen?

Reine Nostalgiegründe, man kann auch Epona spawnen. :ulove:
Das 120 Schreine Set ist ein anderes Set.

Der Amiibo Inhalt:

http://i.imgur.com/VyQ2w4o.png

http://i.imgur.com/AGHLjI4.png

http://i.imgur.com/wkrEpbx.png

http://i.imgur.com/RpM9FOk.png


Selbst die unveröffentlichten kann man via NFC Sticker erzeugen.

Drexel
2017-03-24, 22:41:35
Bin jetzt auch durch. Seh ich auf WiiU irgendwo wieviel % ich geschafft habe?

labecula
2017-03-25, 10:32:50
Würde das mit den NFC Tags auch schon gerne machen, leider mangelt es tatsächlich an entsprechenden Handys im Haushalt, welche NFC Tags bespielen können. Die Amiibos sind mit den derzeitigen Preisen keine Option. Wenigstens konnte ich mir schon vor Monaten den Wolf Link Amiibo sichern. Mangels dem Remake auf meiner WiiU hat der Wolf aber nur drei Herzen. Ist also relariv sinnlos derzeit.

Spielzeit und Fortschritt würde ich auch gerne mal sehen können. Warum Nintendo das seit jeher so stiefmütterlich behandelt ist mir ein Rätsel. Ich bin beileibe kein Trophäenjäger aber etwas Ansporn wäre schon nicht schlecht gewesen.

John Williams
2017-03-25, 10:54:27
Bin jetzt auch durch. Seh ich auf WiiU irgendwo wieviel % ich geschafft habe?

Autosave mit Stern laden, Map aufrufen, % stehen unten links. (Switch Version)

labecula
2017-03-25, 11:15:34
Sie hätten die WiiU Version auch einstampfen können. Die Verkaufszahlen sind nicht gerade berauschend. In Japan z.B. verkauft sich 1-2-Switch besser als die WiiU Version von Zelda...

Und nur weil Du keine WiiU hast gönnst Du uns keine WiiU Version? Ich spiele zwar nur 720p dank WiiU, dafür aber offenbar ruckelfreier im Ganzen als auf der Switch im TV Mode... Also bitte... Mal alles im Dorf lassen. Sie hätten auch für die WiiU den Map-Mode auf dem Gamepad lassen können. Haben sie nicht wegen der Switch, meckere ich auch nicht drüber sondern nehme es hin

labecula
2017-03-25, 12:00:09
Autosave mit Stern laden, Map aufrufen, % stehen unten links. (Switch Version)

Hm, auf der WiiU finde ich diesen Eintrag nicht... :eek::confused:

THEaaron
2017-03-25, 12:35:44
Und nur weil Du keine WiiU hast gönnst Du uns keine WiiU Version? Ich spiele zwar nur 720p dank WiiU, dafür aber offenbar ruckelfreier im Ganzen als auf der Switch im TV Mode... Also bitte... Mal alles im Dorf lassen. Sie hätten auch für die WiiU den Map-Mode auf dem Gamepad lassen können. Haben sie nicht wegen der Switch, meckere ich auch nicht drüber sondern nehme es hin

Laut DF ruckelt die WiiU Version auch gegenüber der Switch im Dock öfter. Die WiiU ruckelt sogar in Städten wo die Switch 30Fps hält.

Ganon
2017-03-25, 13:03:33
Ja, während die Wii U Version in einigen Stellen dauerhaft und konstant auf 20fps bleibt, ist das Ruckeln bei der Switch nicht so ganz nachvollziehbar (mal vom Wald abgesehen). Es gibt auch schon Berichte, dass wohl irgendwelche Hintergrundprozesse des SwitchOS Schuld daran haben könnten (irgendwas mit WLAN Scans usw.).

cR@b
2017-03-25, 21:09:18
Und nur weil Du keine WiiU hast gönnst Du uns keine WiiU Version? Ich spiele zwar nur 720p dank WiiU, dafür aber offenbar ruckelfreier im Ganzen als auf der Switch im TV Mode... Also bitte... Mal alles im Dorf lassen. Sie hätten auch für die WiiU den Map-Mode auf dem Gamepad lassen können. Haben sie nicht wegen der Switch, meckere ich auch nicht drüber sondern nehme es hin

Die Wii U Version hat sogar die Verkäufe der Konsole angekurbelt (zumindest die der Gebrauchten). Denke war in jedem Fall sinnvoll die Wii U Version auch zu bringen!

https://mynintendonews.com/2017/03/25/gamestop-sees-spike-in-sales-for-pre-owned-wii-u-hardware-due-to-zelda-breathe-of-the-wild/

Guter Nachtest von DF bzgl. Frames Switch vs. Wii U und ist eigentlich eindeutig!

https://youtu.be/NhoiGxl6bnE

phoenix887
2017-03-26, 10:57:46
Wäre es sinnvoller ne gebrauchte WiiU zu kaufen das Spiel spielen sowie Twilight Princess HD das ich noch nicht kenne....war in den 90er ein riesengroßer Zelda Fan. Oder sind die technische Unterschiede zu krass? 20fps hören sich schon suboptimal an.

Ganon
2017-03-26, 11:25:23
Naja, die alten 3D-Zeldas liefen damals auch nur mit 17fps (PAL) bzw. 20fps (US/JP) :D

Spielbar ist es schon, aber auf der Switch bist du von 20fps auch nicht verschont, von daher ist das 20fps Argument halt nicht wirklich ein Punkt gegen die WiiU. Es passiert halt nur etwas öfter.

Twilight Princess ist, auch wenn es sehr linear ist, schon ein sehr sehr gutes Zelda.

labecula
2017-03-26, 11:54:47
Wäre es sinnvoller ne gebrauchte WiiU zu kaufen das Spiel spielen sowie Twilight Princess HD das ich noch nicht kenne....war in den 90er ein riesengroßer Zelda Fan. Oder sind die technische Unterschiede zu krass? 20fps hören sich schon suboptimal an.

Also ich habe mit Zelda viel spaß auf der WiiU. Die ab und zu auftretenden Slowdowns sind ja auf der Switch auch auf ihre Art vorhanden. 720p oder 900p.. naja, wenn man Spaß am Spiel hat merkt man da nach wenigen Minuten nichts mehr von. Die WiiU ist bestimmt eine gute Partie dafür. Letztlich würde für mich der Ausschlag geben, ob ich mobiler spielen will oder stationär bevorzuge. Das ist für mich der einzige wirkliche argumentative Unterschied zwischen Switch und WiiU derzeit.
Wenn Du TP HD zocken willst, dann tue dies vorher nd vlt. zusammen mit dem Wolf Link Amiibo. Den kannst Du mit Herzen pimpen und dann entsprechend mit mehr Leben in BOTW nutzen, dass nur nebenbei. Also ja, WiiU ist empfehlenswert. Auch wenn ich fast bei jeder Konsole early Adoptor war: Die Switch kann man imho irgendwann noch kaufen. Derzeit ist kein Titel so hyped, dass man dafür extra eine Switch bräuchte.

cR@b
2017-03-26, 13:00:51
Wäre es sinnvoller ne gebrauchte WiiU zu kaufen das Spiel spielen sowie Twilight Princess HD das ich noch nicht kenne....war in den 90er ein riesengroßer Zelda Fan. Oder sind die technische Unterschiede zu krass? 20fps hören sich schon suboptimal an.

Schau dir einfach das Vid von mir über dir an. Die Slowdowns empfinde ich als high frames Verwöhnter schon auf der Switch manchmal als sehr störend und auf der Wii U ist es noch n ticken häufiger/heftiger (s. Vid). Nichtsdestotrotz ist das Game der absolute Wahnsinn und für mich Platz 1 in meiner Zelda Rangliste! Auch wenn du TP spielen möchtest, ist die Wii U klar die bessere Wahl. Kann TP auch sehr empfehlen und ist nach OoT Rang 3 für mich. Dennoch musst du in Sachen Grafik und Frames halt bisschen was abkönnen.

Dark198th
2017-03-28, 09:14:06
So, nachdem ich mir ja neulich gebraucht eine Wii U geschossen habe um Zelda spielen zu können, muss ich nach etlichen Spielstunden dann doch wieder das Resümee ziehen, dass Nintendo im Allgemeinen einfach nichts für mich ist. Ich finde diesen Kinderkram einfach abstoßend, ist einfach nichts für mich. Ich werde damit einfach nicht warm. Selbst wenn man dieses Kleinkinder-Setting mal außen vor lässt, gehen mir auch einige andere Punkte auf den Keks.

Das Kampfsystem ist bestenfalls mittelmaß, kaum Sprachausgabe, stattdessen dauerndes Kindergepiepse und Geqietsche. Für Kinder sicher ein toller Titel, keine Frage. Die Quests sind ebenfalls eher unterdurchschnittlich und das Spiel im Allgemeinen auch viel zu leicht. Aber wie gesagt, für Kinder ist das eine klasse Titel. Aber ich kann mir das beim besten Willen nicht antun. In Zukunft werde ich um Nintendo wieder einen großen Bogen machen.

Daher ist die Wii U auch wieder bei eBay reingesetzt.

ravage
2017-03-28, 10:18:23
Geschmäcker sind halt verschieden. Mir macht es auch mit 35 Jahren noch sehr viel Spaß. Ich bin aber auch mit der Serie (und Nintendo allgemein) aufgewachsen.

Wie weit hast du denn gespielt?

cR@b
2017-03-28, 10:21:43
Naja ist halt Geschmackssache und persönlich finde ich jetzt Zelda BotW nicht so kindisch. Da gibts wesentlich schlimmere Titel! Ich bin halt auch damit aufgewachsen (entsprechend schon ein alter Mann) aber Nintendo gehört zu meinen Leben wie Zähne putzen oder schei... :ugly:

Loeschzwerg
2017-03-28, 11:06:43
So, nachdem ich mir ja neulich gebraucht eine Wii U geschossen habe um Zelda spielen zu können, muss ich nach etlichen Spielstunden dann doch wieder das Resümee ziehen, dass Nintendo im Allgemeinen einfach nichts für mich ist. Ich finde diesen Kinderkram einfach abstoßend, ist einfach nichts für mich. Ich werde damit einfach nicht warm. Selbst wenn man dieses Kleinkinder-Setting mal außen vor lässt, gehen mir auch einige andere Punkte auf den Keks.

Das Kampfsystem ist bestenfalls mittelmaß, kaum Sprachausgabe, stattdessen dauerndes Kindergepiepse und Geqietsche. Für Kinder sicher ein toller Titel, keine Frage. Die Quests sind ebenfalls eher unterdurchschnittlich und das Spiel im Allgemeinen auch viel zu leicht. Aber wie gesagt, für Kinder ist das eine klasse Titel. Aber ich kann mir das beim besten Willen nicht antun. In Zukunft werde ich um Nintendo wieder einen großen Bogen machen.

Daher ist die Wii U auch wieder bei eBay reingesetzt.

Wozu die ganze Aktion, wenn du doch die meisten deiner Kritikpunkte schon auf YT hättest sehen können?

labecula
2017-03-28, 11:54:30
DAS frag ich mich auch gerade. sowas kann man alles im Vorgeld abklären und ansehen. Mamchmal habe ich das Gefühl, einige wollen nur ihren Dampf ablassen und nutzen dann diverse Hatd- oder Software als Katalysator dafür. KUrz: Sowohl die Anfrage hier als auch das Resumé sind vollkommen nutzlos uhd überflüssig gewesen.

Daredevil
2017-03-28, 12:02:04
Ich hab vorgestern mal FF15 auf der ps4 gezockt, da "ruckelt" es ebenfalls mit 30 fps rum, wie bei diesem Zelda Unterspiel auf der Craptendo Switch. :D
Dachte da Buttert alles in 60 fps, zumindest wird das gern mal behauptet.

Kampf-Sushi
2017-03-28, 12:41:42
Also ich kann Dark198ths Kritik gut nachvollziehen und finde sie gerechtfertigt.
Auch wenn mich die Punkte wesentlich weniger stören, bzw ich kann über das kindliche irgendwie noch schmunzeln. Die Knobelmomente kann ich bisher an einer Hand abzählen, auch wenn die Schreine später etwas schwerer werden. Durch die Berichte und Tests hätte ich jedenfalls ein erwachseneres und schwereres Spiel erwartet.
Das Kampfsystem hat mir bei anderen Zelda Titeln auch besser gefallen. Sowohl in Ocarina of Time als auch bei Skyward Sword.
Klar hätte man das teilweise über Videos klären können, aber man will sich ja auch nicht spoilern.

Insgesamt finde ich die Außenwelt einfach sehr gelungen und von den Dimensionen her auch beeindruckend, so dass sich das wieder aufwiegt.
Das Einzige was mich wirklich hart stört ist die Framerate.
Habe übrigens erst zwei Dungeons durch und über 50 Stunden auf der Uhr.

Ich habe weniger das Gefühl dass er sich nur aufregen will (er ist ja anfangs sehr positiv drauf zu gegangen) sondern eher dass einige Fans jede Kritik an ihrem Titel viel zu persönlich nehmen

Dark198th
2017-03-28, 12:52:07
Ich habe weniger das Gefühl dass er sich nur aufregen will (er ist ja anfangs sehr positiv drauf zu gegangen) sondern eher dass einige Fans jede Kritik an ihrem Titel viel zu persönlich nehmen

So sehe ich das auch. Schlimmer finde ich, wenn Leute dauernd meckern ohne das Game gespielt zu haben. Wenn ich auf etwas eindresche, dann habe ich das aber auch gespielt und mir selbst ein Bild gemacht.

Zudem habe ich mich nicht darüber beschwert, dass ich Geld ausgegeben habe, offen gesagt juckt mich das wenig und das tue ich für mein Hobby auch gerne. Ich gehöre auch nicht zu den Menschen, die sich auf Youtube stundenlang ansehen wie andere spielen, da habe ich wirklich etwas Besseres zu tun, zum Beispiel selbst spielen. Sicher habe ich einige Videos gesehen und was ich gesehen habe, hat mir gefallen, daher wollte ich das Game selbst mal spielen und ich habe es ja nun auch einige Stunden gespielt, aber der Funke wollte aus den genannten Gründen schlicht nicht überspringen.

So um die 10 Stunden Spielzeit werde ich schon gehabt haben. War in Hartano zuletzt, habe aber auch viel erkundet.

War halt dieses Mal nichts und das habe ich geschrieben, ebenso, was mich gestört hat.

Verstehe die Aufregung nicht, denn ich sage ja nicht, dass Zelda ein schlechtes Spiel ist, nur, dass es nichts für mich ist, ich es extrem kindisch finde und den Schwierigkeitsgrad auch für Kinder angemessen.

Drexel
2017-03-28, 13:59:00
Ich kann die Euphorie nach dem Durchzocken auch nur bedingt teilen. Klar alles in allem war es ein tolles Spiel. Eine offene glaubwürdige Welt war längst überfällig für ein Zelda. Am Anfang war ich geflasht und gefrustet zugelich von der großen und offenen Welt. Irgendwann war es dann normal und nachdem man die Hauptgameplay Elemente kannte. Es reduzierte sich dann irgendwann auf Turm suchen, mit allen Leuten sprechen, Schreine machen, Titan machen. Und den Gesamten Anreiz nur aus der Erkundung zu ziehen ist dann irgendwie doch nicht so meins und auch nicht wirklich Zelda.

Ich habe auf jeden Fall nach dem Durchspielen nicht das Bedürfnis noch weitere Schreine geschweige denn die 900 Samen zu finden z.B. Die Gebiete rechts unten habe ich kaum besucht, nur eben die Türme und die sichtbaren Schreine geholt, für die Story kommt man dort gar nicht vorbei. Und es waren mir dann doch zu viele generische Sammelquests, besorge X Viecher hiervon, 10,20,30 Holzscheite, hol Typ X aus Y ab....

Offene Welt, die sich nach und anch durch Hauptitems mehr erschließt, wieder große und komplexere Dungeons dabei, Minispiele und Kisten von Bedeutung sowie Waffen, die nicht kaputt gehen und ich hätte es noch wesentlich besser gefunden.

Ob ich mir extra eine Konsole für ein Spiel holen würde weiß ich auch nicht, aber das muss doch jeder selbst wissen. Wenn man den Verkauf mit einkalkuliert halten sich die Kosten doch auch in Grenzen... Allerdings, weiß man auch ungefähr, was man in Sachen Präsentation von Nintendo bekommt und da ist BotW noch eins der erwachseneren Spiele. :)

THEaaron
2017-03-28, 14:21:39
Ich spiele auch ziemlich viel und Zeldas Schwierigkeitsgrad "Für Kinder" abzustempeln ist wenig reflektiert.

Der Schwierigkeitsgrad des Spiels ist sicher nicht unüblich hoch, aber bis auf die Souls Reihe ist Zelda im Vergleich nicht wirklich unter dem üblichen heutigen Spiel.

Besonders anzumerken ist auch, dass der Schwierigkeitsgrad von Zelda umgekehrt funktioniert. Zu Beginn ist der Schwierigkeitsgrad am Höchsten und fällt mit der Zeit über ab. Sobald man parrieren, den Ausweichkonter und co gemeistert hat, sowie sich ein paar Waffen zusammengesucht hat, ist es ziemlich einfach sich durch die Welt zu kämpfen.

Einen Silverlynnel mit 3000HP+ zu legen ist aber immer wieder ein Spaß. :D

Die Belohnung für die 900 Samen ist übrigens ein haufen Kot und zeigt somit eindeutig, dass es nicht darum geht alle Samen zu finden. ;)

Die hohe Zahl der Samen finde ich dahingehend interessant, dass sich diese auf dem Weg zu bestimmten Gebieten als kleine Abwechslung in Form von Rätseln, die in der Umwelt eingebunden sind, anbieten.

Darüber hinaus bietet die offene Welt von Zelda eine Hohe Zahl an netter Überraschungen und Wiedererkennungsmerkmalen. Seien es die Labyrinthe, vergessene Tempel, die Insel der Herausforderungen... es gibt auch ein paar nett inszenierte Orte mit Überraschungen die von Leuten in der Umgebung angekündigt werden.

Ich habe einen Reisenden auf einem Weg gefunden der von einem kleinen Tümpel mit göttlichen Kreaturen sprach(keine Ahnung mehr was er genau sagte) und nachts habe ich tatsächlich in der Umgebung einen kleinen Ort mit blau leuchtenden Kreaturen gefunden die bei Sichtkontakt verschwanden.

In der Hinsicht bastel ich mir das Pacing des Spiels selbst zusammen. Nach 60 Stunden habe ich gerade mal 2 Dungeons abgegrast aber dafür alle Türme besucht um die Karte freizuschalten.

Wenn es nur um den Schwierigkeitsgrad ginge würde ich gar keine Singleplayer Spiele mehr spielen. Auch ein Bloodborne ist mit ein wenig Geduld und motorischen Fähigkeiten keine übertrieben Herausforderung - wenn auch absolut nicht mit Zelda vergleichbar.


€: Die Schreine sind wirklich ziemlich easy. Allerdings ist man auch nicht gezwungen alle zu machen. Ich nutze sie vor allem als Schnellreisepunkte. Man kann das Spiel auch einfach mit 3 Herzen durchzocken wenn man es schwerer haben möchte. Bei Zelda fasziniert mich noch am meisten das Spieldesign in Verbindung mit der offenen Welt. Hier wischt Zelda sogar mit Horizon den Boden auf.

Troyan
2017-03-28, 14:56:47
Also ich kann Dark198ths Kritik gut nachvollziehen und finde sie gerechtfertigt.
Auch wenn mich die Punkte wesentlich weniger stören, bzw ich kann über das kindliche irgendwie noch schmunzeln. Die Knobelmomente kann ich bisher an einer Hand abzählen, auch wenn die Schreine später etwas schwerer werden. Durch die Berichte und Tests hätte ich jedenfalls ein erwachseneres und schwereres Spiel erwartet.
Das Kampfsystem hat mir bei anderen Zelda Titeln auch besser gefallen. Sowohl in Ocarina of Time als auch bei Skyward Sword.
Klar hätte man das teilweise über Videos klären können, aber man will sich ja auch nicht spoilern.


Das Spiel wird leichter, weil man fortschreitet. Man hat mehr Herzen, mehr Ausdauer, bessere Rüstung und Waffen, hat das Kampfsystem gelernt. Das ist Progression.

Man kann das Spiel auch ultrahart angehen: Keine Schreine, Nackt und mit Level 3 Waffen.

Die Freiheit des Spiels ist unglaublich und erlaubt es jedem, sich sein eigenes Abenteuer zu erstellen.

Und zu dem "Kindlichen": Ein Mass Effect zeigt gerade eindrucksvoll, wie kindisch ein Spiel mit Sprachausgabe für jede Figur und "High-Tech" Grafik sein kann.

Kampf-Sushi
2017-03-28, 15:01:07
Ich spiele auch ziemlich viel und Zeldas Schwierigkeitsgrad "Für Kinder" abzustempeln ist wenig reflektiert.
Weiß nicht. Fand den Schwierigkeitsgrad Okay, aber viele Reviews haben es als extrem schweres Spiel dargestellt.
Es gibt auch schwere Gegner aber insbesondere die Rätsel haben kaum Bedenkzeit gekostet.
Wenn ich überhaupt an einen Rätsel geknabbert habe, dann in den Dungeons.
Die Schreine sammel ich meistens 4, 8 oder 12 Stück von an und "arbeite" die dann am Stück ab.


Besonders anzumerken ist auch, dass der Schwierigkeitsgrad von Zelda umgekehrt funktioniert. Zu Beginn ist der Schwierigkeitsgrad am Höchsten und fällt mit der Zeit über ab. Sobald man parrieren, den Ausweichkonter und co gemeistert hat, sowie sich ein paar Waffen zusammengesucht hat, ist es ziemlich einfach sich durch die Welt zu kämpfen.

Jo das ist mir auch immer wieder aufgefallen. Vor allem sobald man ein paar Herzcontainer hat stirbt man kaum noch. (Dann noch ne Fee etc).

Aber niemand reduziert das Spiel auf den Schwierigkeitsgrad, es ist lediglich ein Kritikpunkt.
Nur um das nochmal zu betonen: Deswegen ist es noch lange kein schlechtes Spiel. Hat hier auch keiner gesagt.

Beim Rest kann ich Dir bedingungslos zustimmen. Wie gesagt: Ich weiß die Qualitäten der Open World durchaus zu schätzen. Habe ebenfalls 50+ Stunden und erst zwei Dungeons.

Mr.Miyagi
2017-03-29, 11:10:01
Sodele... auch mal wieder ein paar Zeilen. Hab nun gut 90 Stunden gedaddelt und bin so ca kurz vor der Hälfte etwa. Hab bisher nur den Elefanten Titan.

Bereits jetzt kann ich aber sagen, dass Zelda eins der umfangreichsten und auch besten Spiele ist, dass mir je untergekommen ist. Ich hab einen wahnsinnigen Spaß damit, eben einfach mit der Welt zu "spielen". Alles greift wunderbar ineinander, man kann entdecken bis zum St.Nimmerleinstag.
Aber wo Licht ist, ist auch Schatten. Der größte dabei: Mir fehlen etliche bekannte Zelda Mechaniken. Wie sehr, wurde mir nach dem ersten Titan klar.
Obwohl dieser "Dungeon" wirklich mickrig so hatte ich doch beim Reinlaufen sowie nach dem Besiegen des Bosses das erste Mal so richtig das "Zelda-Gefühl". Gleichzeitig aber auch die Enttäuschung, weil das imho viel zu simpel war. Keine Karte, kein Kompass, kein Zwischenboss, kein tolles Item. Aber das wussten wir ja bereits im Vorfeld, weshalb ich da gar nicht groß motzen mag.

Ich hab mich eigentlich die meiste Zeit an den "vorgegebenen" Weg gehalten. D.h. erst nach Osten Richtung Ranelle (Kakariko&Hateno), dann nach Norden zu den Zoras, danach Akkala und dann hatte ich genügend Herzen und bin erst mal zum Wald, um das Masterschwert zu holen, bevor ich mich nun nach Eldin aufmache (Stand ca. 45 Schreine bisher).
Dabei halte ich mich so grob an immer dasselbe Muster. Zuerst den Turm der Region aufsuchen, wenn auf dem direkten Weg dahin (da guck ich also noch nicht wirklich abseits der Wege) Schreine liegen, nehm ich die mit. Und dann sobald die Karte aufgedeckt ist, durchkämme ich systematisch das neue Gebiet, mach den Boss, wenn vorhanden und danach die Nebenaufgaben/Schreine.
Und hier spielt BotW seine Stärken aus. Die Oberwelt ist wunderbar. Es gibt keine langweiligen Ecken. Überall sieht man schon wieder das nächste, das das Interesse weckt. Dazu die Koroks, die zT sehr gut versteckt sind (und von denen ich wahrscheinlich auch nie alle finden werde).
Der Entdeckerdrang kann hier überall voll ausgelebt werden.
An manchen Ecken und Enden wünschte ich mir aber auch, ein klein wenig mehr an die Hand genommen zu werden (auch wenn die Tipps im Ladescreen mitunter wirklich nützlich sind). Beispielsweise diese Drachen.
Da weiß ich, dass ich von denen Schuppen, Hörner etc. erbeuten kann (bzw auch muss, um zB diese eine Klamotte aufzuwerten). Und von dem auf der Ranelle Spitze bekommt man ja während dieses Kampfes ja auch eine Schuppe. Aber sonst? Ich hab da auf der Brücke zum südlichen See auf den grünen, in Ranell bei diesem dreieckigen Stausee den blauen und im Norden vom Wald auf den roten mit verschiedensten Pfeilen abgeballert. Nichts passiert. Und das sind so Momente, in denen man dann doch mal google zu Hilfe nimmt, obwohl ich das hier eigentlich komplett meiden und nicht nach Lösung spielen möchte. Jetzt weiß ich, dass meine Bögen wohl bisher zu schwach gewesen sind. Und damit sind wir bereits beim Thema Waffen.
Anfangs nervte es mich schon arg, dass keine Waffe hält. Jetzt mit Masterschwert, diesen Zora Speeren, einigen Waffen-Farm-Locations und bei diesem Spielverlauf ist es allerdings nur noch nebensächlich. Behielt man sich anfangs noch die "tollen" Waffen wie Flammenschwert etc. auf für die starken Gegner auf, werden diese alsbald zum Standard.
Das Kampfsystem gefällt mir auch gut. Es ist kein DevilMayCry, aber auch hier gibt es genügend Moves und Optionen, um mit Style zu schnetzeln.
Anfangs mitunter bockhart (so wie in noch keinem Zelda zuvor, wenn man noch so wenig Herzen hat), später im Laufe des Spiels immer einfacher aufgrund neuer Mechaniken oder mehr Leben/Feenüberfluss/effektive Gerichte. Soweit eigentlich nix wirklich Neues.
Nur lässt einen dieses Zelda eben wunderbar selbst entscheiden, ab wann man sich in den Kampf stürzt und wie schwer man ihn sich gestalten möchte(bzw welche Mechanik/Waffe man sich zunutze machen möchte). Und wenn man sich dazu entschieden hat, gibt es auch schon kein Zurück mehr. Ob man sich nur wenig Herzen zuteilt, nur mit Schwert und Schild kämpft etc. - alles nach eigenem Gusto.
Wenn ich am Anfang nur nen Leunen oder Wächter irgendwo von der Ferne gesehen hab, hab ich die Beine in die Hand genommen. Auch der Leune da oben im Zoragebiet auf dem Donnerberg, dem man im Laufe der Story begegnet, war eine ganz schön schwere Geburt. Andererseits aber eben auch ein prima Training fürs Timing.
Jetzt freu ich mich schon nach jeden Blutmond, die bereits gefundenen und markierten Oberwelt-Bosse erneut abzuklappern und zu schröpfen.
Die Wächter sind spätestens nach dem Erhalt der antiken Pfeile für jeden easy machbar. Das Stasis+ gibt genügend extra Zeit und ist im Kampf sehr mächtig. Die verschiedenen Parry-Möglichkeiten machen Spaß und funktionieren gut.
Gegen die Leunen kann man sich dann richtig austoben. Stun-Parry bei seiner Attacke, bei der er aus dem tiefen Start lossprintet, dann hinten aufsteigen und von seinem Rücken aus druffkloppen (dabei nutzt sich, bin ich mir ziemlich sicher, auch das Schwert nicht ab), dann wenn er einen danach abwirft noch in der Luft mit Pfeil die Zeitlupe einleiten und wieder einen Pfeil direkt auf die Birne... rinse & repeat... Einfach schee! Sollte es während dem Kampf irgendwo brennen -> Fallschirm auf und mit Aufwinden nach oben tragen lassen -> dort wieder Bogen raus. Wenn man es richtig anstellt kommt selbst ein Leune zu nicht einem einzigen Schlag. ;)
Kämpfen löst nun mittlerweile auch Geldsorgen. Anfangs noch immer mehrere Berge abgegrast doch mittlerweile halten dafür ausschliesslich diese drei großen Steingolems (einer im Anfangsgebiet, zwei weitere in Ranelle am westlichen Hang des Gipfels) her und geben nach jedem Blutmond wieder massig Edelsteine. Auch die sind mit Stasis+ schnell erledigt und lösen damit viele Geldsorgen.
Aber auch die kleinen Gegner füllen normalerweise die Zelda Welt.
Hier gibt es Moblins und die etwas längeren davon sowie paar Fledermausvarianten (auch im Schwarm) in verschiedenen Farben und das wars dann aber gefühlt so ziemlich. Ah die nervigen Okto-Viecher noch.
ABER mir fehlen zB die Dekuranhas. Ein Zelda ohne Dekuranhas? Datt jeht doch nich! ;)
Vielleicht kommen da ja noch welche in den noch nicht gesehenen Gebieten.
Gut, dafür hat es eine doch ganz ansehnliche Tierwelt, die auch beißen kann und sogar als Proviant-Lieferant dient.

Dieser, ich nenns mal, Traditionsbruch der bekannten Zelda-Mechaniken und Welt führen dazu, dass es sich oft etwas unvollkommen anfühlt. Manches hätte man durchaus einbauen können bzw für mein Nostalgiebedürfnis müssen. ;) Aber darüber lässt sich dann doch wieder hinwegsehen, wenn man mal wieder voll in dieser Welt versunken ist, was momentan bei mir leider viel zu schnell und viel zu sehr gilt (könnte gerade echt Zockerurlaub brauchen, was ich zuvor noch nie gemacht hab :D).
Es ist für mich auf jeden Fall eine sehr schöne Weiterentwicklung der Franchise. Viele Mechaniken (und sei es nur die Möglichkeit zu klettern oder zu springen) eröffnen neue Möglichkeiten. Hätte man sich da an Schema F gehalten, wäre man wahrscheinlich heutzutage dann doch schon zu sehr eingeschränkt.
Klassische Zeldas mit verschiedensten Szenarien gibt es zudem bereits und die haben für mich auch heut noch nix von ihrem Charme verloren.
OoT als Urvater dieser Art Adventure-Spiele bleibt unerreicht. A Link to the Past ist auch irgendwo unantastbar (ähnlich auch "A Link between Worlds"). Aber direkt dahinter reihen sich brav WindWaker (imho eins der besten "klassischen" Zeldas), Twilight Princess und Skyward Sword ein.
BotW hat momentan sehr gute Chancen, ebenfalls da oben in meiner Liste zu landen; trotz fehlenden, klassischen Mechaniken.
Das macht es zu einem eigenständigen OpenWorld-Spiel, dass so eigentlich kaum verglichen werden kann, da es das in diesem Umfang noch gar nicht gab.
Es fällt auch schwer, Vergleiche mit zB Witcher 3 zu ziehen (welches ich gerade parallel ein wenig spiele).
Am ehesten könnte man evtl. noch Darksiders 2 (bei 1 fehlte noch das Lootsystem) vergleichen (welches bisher oft auch Adult-Zelda genannt wurde und den Openworld-Part bereits ähnlich integrierte).

Denn das was das eigentliche "Spielen" an sich angeht, bietet BotW (auch jetzt nach knapp der Hälfte schon) mehr, als alles was ich bisher zuvor über den Bildschirm hab flimmern sehen.

Somit läuft's bei mir am Ende wahrscheinlich auf 2 Wertungen hinaus, die im ersten Blick unlogisch erscheinen. Es ist (noch) nicht das für mich beste Zelda. Aber es ist bereits jetzt schon eins, wenn nicht das beste "digitale Spiel", das ich mit meinen 40 Lenzen je spielen durfte. Eine (wenn man sich grob an die Definition von "Spiel" hält) vergnügliche Aktivität, die spielerisch sogar lehren kann.
Ich freu mich jedenfalls jetzt, da das Spiel so langsam Fahrt aufgenommen hat, ich mir keine Gedanken mehr um Equipment (Waffen Pfeile Rubine) machen muss, da dafür nun genügend Quellen vorhanden sind und bin nun tierisch auf den Rest gespannt. Mehr als die Hälfte der Karte ist noch nicht aufgedeckt und wenn ich da an solche Sachen wie zB die oben angesprochenen Drachen denke oder diese Inselprüfungen, komm ich mir trotzdem vor, als ob ich erst ganz am Anfang stehe.

So. Genug gelabert. Posting war über den gesamten Vormittag hinweg mit dauernden nervigen Arbeitsunterbrechungen geschrieben worden. Deshalb auch leider keine Haftung für unverständliches, zusammenhangloses Gelaber. :freak:

Bullz
2017-03-29, 11:24:08
Hi, zocke auf der Switch und habe den schon den Dedector + der es mir ermöglicht nach allem fotografierten zu suchen ...

Bloß leider bekomme ich es nicht hin das mir das Ding wieder nach Schreinen sucht ... im Hyrule Handbuch kann ich nur Bilder auswählen und sonst nichts.

Ganon
2017-03-29, 11:27:14
Auf der Karte Y drücken (wird unten angezeigt Y -> Shiekah Sensor) und wieder auf Schreine umstellen.

alice.dj
2017-04-02, 09:08:09
Habe vor einiger Zeit bei den zoras den ersten Titanen befreit und weiß nicht so Recht wir weiter. Das Gebiet links vom Startgebiet ist zu heftig mit den frei rumlaufenden Tentakel Dingern. Ganz im Süden sind die Gegner auch einige Level über mir. Kam mit mit zur Reitstation...

Hat jemand einen Tipp? Hab etwa 7 herzen

Drexel
2017-04-02, 09:44:39
Du kannst im Prinzip der Route über die Titanen folgen, das sollte ok sein.

cR@b
2017-04-02, 10:31:50
Habe vor einiger Zeit bei den zoras den ersten Titanen befreit und weiß nicht so Recht wir weiter. Das Gebiet links vom Startgebiet ist zu heftig mit den frei rumlaufenden Tentakel Dingern. Ganz im Süden sind die Gegner auch einige Level über mir. Kam mit mit zur Reitstation...

Hat jemand einen Tipp? Hab etwa 7 herzen

Berichte Impa von deinem Erfolg und sieh was geschieht...

THEaaron
2017-04-03, 12:00:12
Season Pass für 17,99€

https://www.amazon.de/dp/B06XDDHYPJ/

beats
2017-04-03, 12:21:41
Noch mehr Inhalte? Ich habe nach 60 Std. erst einen Titan gehabt. Bin jetzt bei knapp 120 und kein Ende in Sicht. Wie beim Witcher damals hält die Welt immer wieder wunderschöne Panoramen bereit und zu tun gibt es auch immer.

Mr.Miyagi
2017-04-03, 13:53:14
Hat jemand einen Tipp? Hab etwa 7 herzen

Mit 7 Herzen und schon bei den Zoras durch hast du aber einige Schreine noch nicht gefunden. Stell dich zB mal auf die Zwillingsberge und schau rum.
Quatsch auch mit den Bewohnern von Hateno und Zora-Dorf. Die haben mitunter noch einige Quests, bei denen versteckte Schreine zu finden sind.

Ansonsten latsch doch einfach ein bißchen rum und guck, was du interessant findest. Und da gehst du dann einfach hin.

Solltest du bei Impa schon deinen Shiekah Stein aufgewertet haben (inkl. Stasis+) kannst du dich ruhig mal in Richtung der Tentakel-Wächter begeben. Die verlieren damit komplett ihren Schrecken. (und immer schön erst die Beinchen entfernen und danach erst den Körper - gibt wesentlich mehr Ersatzteile und die Chance auf antike Reaktor- und Riesenkerne ist größer).
Oder such mal das Akkala Institut ganz im Nordosten auf (davon solltest du eigentlich auch schon gehört haben); dort gibts antike Pfeile + Rüstung & Waffen.
Oder warst du schon auf der Insel ganz im Südwesten? Da wo man alles abgenommen kriegt?
Das wäre mit 7 Herzen ne recht knackige Herausforderung.
Aber wenn du bei den Zoras schon durch bist, solltest du ja auch schon den Leunen auf dem Donnerberg erledigt haben. Die Wächter sind dagegen wirklich easy.
Oder warst du schon am Hylia See da ganz im Süden? Da war ich zwar auch noch nicht aber da sieht's jetzt nicht soooooo gefährlich aus. Und es hätte einen Drachen, von dem du n bissl was Wertvolles abschnaggeln könntest.

Mach einfach irgendwas. :freak: :D ;)

kiss
2017-04-03, 14:02:34
Ich habe jetzt gut 30Std gespielt und bei dem dritten Titan.

Es gibt zwei Dinge die mich stören:

1. Waffen gehen viel zu schnell kaputt und das ist extrem nervig. Man ist so glücklich eine super Waffe gefunden zu haben. Hier sollte die Lebenszeit der Waffen mindestens verdoppelt werden oder die Möglichkeit angeboten werden, die Waffen mit Hilfe erlerntem Handwerk instandzusetzen.
2. In engeren Gänge (Dungeon) klettert Link zu gerne die Wände/Gegenstände hoch. Wenn man schnell um Ecke lenkt oder in Wandnähe ist durch Kämpfe...


Hinzukommt das ich mittlerweile den JoyConGrip als viel zu klein empfinde... in Actionreichen Situationen habe ich schon mehrfach den falschen Knopf berührt. Es ist einfach alles viel zu eng. Im Handheldmodus passiert mir das komischerweise weniger.

THEaaron
2017-04-03, 14:13:46
Ich persönlich habe die begrenzte Haltbarkeit der Waffen lieben gelernt. Mittlerweile habe ich aber auch ein größeres Inventar und habe aktuell eher das Problem, dass ich nicht alle guten Waffen mitnehmen kann weil ich voll damit bin. Das hat unter anderem den Grund, dass die besseren Waffen auch mit einer höheren Haltbarkeit daherkommen.

Die Problematik mit den engen Gängen kenne ich aber auch. Gerade in einem der La..byrinthe klettere ich ständig an den Wänden hoch. Das ist wirklich ein wenig nervig.

Mr.Miyagi
2017-04-03, 15:32:20
Bin kurz vor dem zweiten Titan (Echse). Bzw bin ich gestern Abend schon rein, dann ging das Licht dort drinnen aus und an der Stelle hab ich gespeichert.

Mit der Waffen-Haltbarkeit hab ich ebenfalls so gar keine Probleme mehr. Hab das Heldenschwert schon geholt gehabt, als ich 13 Herzen hatte und in Akkala hab ich für die ganzen antiken Sachen zwischendurch gut Rubine, Waffen und antike Teile farmen müssen.
D.h. zwischen jedem Blutmond alle Kampfproben-Schreine (was genug dicke Waffen gibt) + die gefundenen Steinmonster + Leunen nach Laune (noch mal dicke Waffen).
Durch Marohnus (oder wie der heisst) bekommt man mehr Slots so dass man da recht schnell mehr als genug gute Waffen im Inventar hat (die noch dazu immer mehr Zusatzeigenschaften wie gesteigerte Haltbarkeit bekommen. Aber es braucht halt da dann auch die Krok-Kacke zum Tausch. Da hab ich bisher so ca. 130 Stück gefunden. Nur werden die Inventarplätze mit jedem Mal immer teurer und nun kostet der nächste Waffenslot schon 25 von den Dingern.

Ich weiß nicht, wo die Trigger für den Spielfortschritt sind. Sind es die Anzahl der Herzen bzw Schreine? Die Stärke der besiegten Gegner? Bestimmt irgendwie ein Mix aus beidem.

Das mit den engen Gängen stört mich jetzt nicht so sehr.

THEaaron
2017-04-03, 15:34:37
AFAIK gibt es keinen internen Spielfortschritt. Man kann auch direkt das Spiel starten und einen Lynnel(Leunen in DE Fassung?) mit einem Holzzweig erschlagen und seine dicke Waffe looten.

Mr.Miyagi
2017-04-03, 15:54:33
AFAIK gibt es keinen internen Spielfortschritt. Man kann auch direkt das Spiel starten und einen Lynnel(Leunen in DE Fassung?) mit einem Holzzweig erschlagen und seine dicke Waffe looten.

Ausschlaggebend für meine Vermutung sind auch nicht unbedingt die Leunen, sondern die zahlreichen kleinen Bobklins. Anfangs braun und mit Stock oder schlechten Waffen. Später dann stärker, z.T. auch mit dieser Zebrafärbung und mit königlichen Waffen.
Sohnemann macht das Spiel in anderer Reihenfolge und bis auf einige wenige Ausnahmen hab ich in dem Gebiet, in das ich jetzt erst komme (und schon reingespickt hab), stärkere Bobklins mit besseren Waffen wie er zu Beginn.
Die dicken Gegner gibts natürlich trotzdem (Leunen zB) (= "Lynel" mit einem "n" in englischer Fassung ;)) aber die sind unverändert.
Und wie gesagt... bisher nicht mehr wie ne Vermutung.

Mr.Miyagi
2017-04-03, 15:55:47
*fuck doppelpost*
Bitte löschen.

Edit: Doch nicht.
Gerade über ein Cemu Video von BotW gestossen:
GJGMMXzn-_0

Krass, wie schnell die da gerade sind.

JackBauer
2017-04-03, 19:57:21
nett, ich warte dann aber noch auf 1.7.5 ;)

alice.dj
2017-04-03, 20:00:30
Hab den Elefantentitanen durch und bin zu impa gegangen. Sie hat nix aufgewertet, nur irgendwas gelabert...

tilltaler
2017-04-03, 21:36:39
http://www.focusst.org/forum/attachments/focus-st-maintenance/11318d1370981193-finally-tsb-13-6-10-bang-noise-under-moderate-hard-accel-1-2-upshift-etc-youre-doing-wrong.gif

Das Spiel bietet nun wirklich genug Wege und Möglichkeiten...
Vielleicht nicht wirklich was für dich, wenn die NPC's hier nur labern. ;)

Hab jetzt 10 Herzen und etwa 2 1/5 Ausdauerkreise, Einen Titanen und
hab gerade soviel zutun, dass der nächste Titan erstmal warten muss. Das
Spiel ist fantastisch! Hatte die Tage das erste Mal richtige Slowdowns im
Handheld-Modus:

Beim Schwert im Wald... Da war einiges los, Godrays, Nebel,
die ganze Vegetation, die kleinen Typen und das Wetter. Hier hat's das erste
mal merklich geruckelt.

Die Leunen sind ja Hardcore- Hab da bisher 2 geschafft, aber soviel
Medizin und gekochtes verbraucht, krass!

Kampf-Sushi
2017-04-03, 21:59:00
Beim Schwert ist die Framerate RICHTIG schlimm.
Allerdings, vielleicht bilde ich mir das ja ein, aber seit dem Patch hab ich kaum noch Probleme. (Abgesehen vom Schwert-Areal)

cR@b
2017-04-03, 23:48:47
Beim Schwert ist die Framerate RICHTIG schlimm.
Allerdings, vielleicht bilde ich mir das ja ein, aber seit dem Patch hab ich kaum noch Probleme. (Abgesehen vom Schwert-Areal)

Nein bildest du dir nicht ein, der Patch hat wahre Wunder bewirkt! Klar gibts noch den ein oder anderen Ruckler aber nichts im Vergleich zum Vanilla Stand. Das Spiel ist der absolute Hammer... für mich das Spiel des Jahzehnts! Ich habe erst einen Titanen, 60 Schreine und steh grad vorm Masterschwert :eek: Es ist einfach ein wundervolles Abenteuer :up:

Und btw. hoffe ich, dass die Emu Macher + Nutzer richtig schön verklagt werden. Machen den ganzen Nintendo Flair kaputt... einfach nur Bastarde!

EdRu$h
2017-04-04, 06:40:47
Und btw. hoffe ich, dass die Emu Macher + Nutzer richtig schön verklagt werden. Machen den ganzen Nintendo Flair kaputt... einfach nur Bastarde!

Danke für den Lacher am Morgen. :biggrin:

:facepalm:

Mr.Miyagi
2017-04-04, 08:47:03
Die Leunen sind ja Hardcore- Hab da bisher 2 geschafft, aber soviel
Medizin und gekochtes verbraucht, krass!

Mach noch mal 2. Am besten die weißen Leunen, dann dauert der Kampf etwas länger und du kannst deren Timing gut üben. Denn ich find die Kämpfe gegen die echt klasse. Da kann man so viele Techniken nutzen, verschiedene Waffen und Module kombinieren... Hätte ich zu Beginn nicht gedacht, dass das Kampfsystem doch so viel Spielraum lässt. Echt stark gemacht!
Drei von den weißen Leunen findest du relativ nah beieinander nordwestlich vom Todesberg, da wo der rote Drache immer relativ nah auf den Boden runter kommt in der Nähe von dem Wal-Skelett. Der mittlere von denen hat immer dicke Keulen mit knapp 100 Schäden. Deshalb zu dem am besten erst, wenn du das Parry beherrschst oder genug Nahrung dabei hast.

Und btw. hoffe ich, dass die Emu Macher + Nutzer richtig schön verklagt werden. Machen den ganzen Nintendo Flair kaputt... einfach nur Bastarde!

Auch auf die Gefahr hin, dass jetzt gleich eine Welt für dich zusammenbricht...
Nintendo ist ebenfalls ein Verein von dreckigen Emulieren!!! :eek: Zum Glück! :wink:

Aber irgendwie kann ich mir trotzdem nicht vorstellen, dass du das ernst gemeint hast. So schlecht kann man doch nicht trollen?!?!?:freak:

Ganon
2017-04-04, 09:24:40
Und btw. hoffe ich, dass die Emu Macher + Nutzer richtig schön verklagt werden.

Emulatoren sind nicht illegal. Sie sind nicht mal eine Grauzone...

Mr.Miyagi
2017-04-04, 10:45:10
Der olle ATARI und Sega's MegaDrive sind genaugenommen Emulatoren gewesen. Oder wenn ich allein an MAME denke...
Emulatoren dürfte es vor allem sogar noch länger geben, wie Nintendo bereits schon am Elektronikmarkt mitmischt, weshalb noch nicht mal das mit dem "Flair" hinhauen würde...

Ganon
2017-04-04, 11:03:53
Nein, die ersten Emulatoren bestehender Systeme tauchten erst in den 90ern auf. Nintendo hat schon Elektronik-Spielsysteme in den 70ern gebaut. Aber Cemu ist keine Gefahr für Nintendo. Kaum ein Spiel läuft und das was läuft braucht einen aktuellen > 4Ghz i7 PC für "100% Leistung".

Es dürfte nur eine handvoll Leute geben, die sich BotW in 5-15fps in Cemu antun. Aber mit denen habe ich eher Mitleid als irgend einen Anfall von Neid. Aber in 5-10 Jahren wird man vermutlich BotW nur noch im Emulator spielen wollen.

Vermutlich zocken mehr Leute eine BotW Raubkopie auf der Wii U als Leute Cemu überhaupt kennen :ugly:

Gebrechlichkeit
2017-04-04, 14:15:16
Bin mir ziemlich sicher, dass auf dem Backcover des Spieles folgendes zu finden ist :

"Fuer die Wii U" bzw. "Fuer die Switch" .. nix PC, nix PS4 etc. Ganz einfach, azkeptiert es oder laesst es einfach sein.

Emulatoren sind nicht illegal. Sie sind nicht mal eine Grauzone...

Das ist ein Hammer z.B auch nicht, sobald man aber damit das Glas/Fenster einschlaegt ... aendert sich die Sachlage. Emulatoren sind 100% "graue Ware", die Intention von Nintendo und nun auch Sony ist nicht nur die Kopie von Zelda/Persona 5 zu verkaufen, >>sondern<< auch die Console, fuer welche das Spiel hergestellt wurde. Die wollen Marketshare, neue Kunden. Der Publisher will es so und nicht anders ..

Mit Emulatoren fuer Spiele aus den 70, 80er etc. habe ich nix dagegen, "Preservation" von Digitalem "Gut/Art" sollte sogar von Gesetz aus geregelt sein (und nicht per Patreon "Auszahlungen" in Hoehe von 20,000€ pro Monat ... ansonsten bekommen wir Version 1.7.4 nischt. Hat fast schon "Mafia-zuege" ... gebt uns Kohle, dann bekommt ihr 1.7.4 damit laueft Zelda zu 99%!!!. Gebt uns mehr Kohle, und dann bekommt ihr 1.8.0 ... und Zelda ist 100% "geknackt").

Wer sich eine €400 GPU leisten kann, kann sich auch das Spiel samt Hardware kaufen. Das Problem (eines von mehreren) ist halt, jeder D_pp (Bild) will/muss ALLES spielen, ... ; Zelda was meant for the Wii U and Switch, not your "watercooled-led-driven-uber-silent-waterproof-PC".

:gimmie::gimmie::gimmie::gimmie::gimmie::gimmie::gimmie::gimmie: moar
http://i.imgur.com/R2WqDrF.png

Wie leben in einer Zeit, wo das Leitmotiv fuer viele "illegal, scheissegal" lautet. Wie dieser Depp hier, macht fett Kohle mit .rips auf Youtubs. YT ist es egal, 400K views = 100K und mehr "ad view" = equals $$$ = multiplizert das ganze mit 5? Videos pro Woche = YT CEO is happy

http://i.imgur.com/nFQbd31.png

Ganon
2017-04-04, 14:54:55
Ja und? Was soll die Leserschaft im Forum nun dagegen tun? Ändert nichts dran, dass man Cemu nicht verklagen kann, weil sie nichts illegales tun.

Wenn's danach geht, sollten die Spielehersteller eher Nintendo verklagen, dass sie gerade so ziemlich nichts gegen die Sicherheitslücken im OS der Wii U unternehmen. Aber gut, mehr als nicht mehr für die Konsole entwickeln geht sonst auch nicht.

Würde mich wundern, wenn die Anzahl der Leute die BotW in Cemu spielen, ohne das Original zu besitzen, überhaupt einen dreistelligen Bereich erreicht.

dr_AllCOM3
2017-04-04, 15:04:02
Das Spiel macht echt super Spass. Habs nun auch anfangen, auf der "Wii U".
Den Tag vorher habe ich Deus Ex MD beendet und es ist der letzte Scheiss, vor allem im Vergleich zu Zelda.
Die BOTW Welt ist so gross und fuehlt sich lebendig an, ich kann ueberall hin, irre viel Content, alles super polished und es ist das erste Spiel was ich mit dem Controller spielbar finde. Deus Ex, Skyrim, Horizon und wie sie nicht alle heissen sind altbackener Mist dagegen.

kiss
2017-04-04, 16:32:33
Lass die leute doch den EMU entwickeln! Ich finde es super das wir in 5-10 Jahren einen Emulatur für die WiiU haben der perfekt läuft.

Außerdem ist es auch noch Werbung für Nintendo und eventuell kauft dann doch der ein oder andere eine Nintendo Konsole, da der EMU nicht einwandfrei läuft. Vorallem ist es ja nur für die WiiU und für diese wurde die Produktion eingestellt.