PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Amazon: Kundenservice par excellence!


Seiten : 1 2 3 [4]

frankkl
2018-02-01, 11:25:37
Ja seid 3 Tagen ist der Versand in Bearbeitung und das nur weil mich Amazon dazu zwingen möchte für einen sofortigen Versand eine monatliche Gebühr zuzahlen aber das haben die ja angedroht habe trotzdem auf den Kleingedrucken trotz mehrmaligen Nachfragen 'Standardversand' bestanden.

Fühle mich als Kunde genötigt zusetzliche monatliche Kosten für nichts zuzahlen um einen Standardversand zubekommen der bei anderen Händlern Standard ist,
werde es mir sehr genau überlegen was ich bei Amazon kaufe.

Angebote sind ja inordnung aber so nicht das ich mehrmals versteckt im Kleingedruckten die erstmal ablehnen muss
und wenn man darauf nicht eingeht 3 bis 4 Tage auf die Verstandbestätigung warten muss ich mir nicht antun :(
der einkauf bei Amazon macht keinen spass mehr.

frankkl

Dykstra
2018-02-01, 12:31:57
Dann lass es bleiben. Ist ganz einfach. Niemand zwingt dich bei amazon zu bestellen, wenn dir deren Geschäftsmodell oder die Versanddauer nicht zusagt.

sun-man
2018-02-01, 12:36:03
Glaub da gehts auch nur ums abhaten. "Ich will diesen Mercedes unbedingt fahren. Aber wehe irgendjemand kann sehen das dies ein Mercedes ist. Das darf nicht sein. ich will...ich willl...."

medi
2018-02-01, 12:36:50
Ich hatte letztens mal wieder ne schlechte Erfahrung mit Amazon machen dürfen. TV eingetütet für 750€ und bestellt. Keine 10h später fällt der Preis unter 700€. Ich also Amazon angeschrieben ob man da noch was am Preis machen könnte - Gutschein oder so. Amazon: Nö, ich könnte aber den TV zurück schicken und neu bestellen. Tjo, zurück schicken muss auf man in dieser Paketklasse auf eigene Kosten und würde dann 45€ kosten.
Da war ich etwas angefressen ...

Der bittere Beigeschmack: Wenn ich das Recht verstehe muss man künftig drauf achten was man online bestellt weil man wenn es dumm kommt bei Nichtgefallen die Rücksendekosten übernehmen muss. Da kauf ich dann solche Großgeräte künftig vllt. doch lieber wieder beim lokalen Händler.

sun-man
2018-02-01, 12:41:30
Gehst du bei Rewe auch zurück und willst nen Preisnachlass?

maximum
2018-02-01, 12:46:53
Ich hatte letztens mal wieder ne schlechte Erfahrung mit Amazon machen dürfen. TV eingetütet für 750€ und bestellt. Keine 10h später fällt der Preis unter 700€. Ich also Amazon angeschrieben ob man da noch was am Preis machen könnte - Gutschein oder so. Amazon: Nö, ich könnte aber den TV zurück schicken und neu bestellen. Tjo, zurück schicken muss auf man in dieser Paketklasse auf eigene Kosten und würde dann 45€ kosten.
Da war ich etwas angefressen ...

Der bittere Beigeschmack: Wenn ich das Recht verstehe muss man künftig drauf achten was man online bestellt weil man wenn es dumm kommt bei Nichtgefallen die Rücksendekosten übernehmen muss. Da kauf ich dann solche Großgeräte künftig vllt. doch lieber wieder beim lokalen Händler.

Ist mir so ähnlich passiert innerhalb der Rücksendefrist, allerdings von 2099€ zu 1799€. Leider kein entgegenkommen, ich sollte den TV einpacken, zurückschicken und neu bestellen. Wer weiß was dann wieder bei der Panellotterie rausgekommen wäre. Hab es zähneknirschend gelassen. Bestelle, da kein Prime mehr nur noch wenig bei Amazon, ist superlangsam und unflexibel geworden.

Franconian
2018-02-01, 13:11:22
Das Amazon die Preisdifferenz nicht erstattet war quasi schon immer so. Beim lokalen Händler hast du erst recht keinen Preisnachlass oder großartig Kulanz - wegen sowas wie dem Panel schon gar nicht. Es ist eigentlich Gang und Gäbe, dass man in höheren Preisklassen mal einen TV zurückgehen lässt, je nach Händler mal gratis oder mal auf eigene Kosten. Das kann man im Einzelhandel vergessen.

Ist mir so ähnlich passiert innerhalb der Rücksendefrist, allerdings von 2099€ zu 1799€. Leider kein entgegenkommen, ich sollte den TV einpacken, zurückschicken und neu bestellen. Wer weiß was dann wieder bei der Panellotterie rausgekommen wäre. Hab es zähneknirschend gelassen.

Warum? Falsche herangehensweise. Neues Gerät bestellen und daheim vergleichen, DANN eines zurücksenden und 300 € sparen.

masteruser
2018-02-02, 01:03:31
Gehst du bei Rewe auch zurück und willst nen Preisnachlass?
Beim örtlichen Händler ist eine Rückgabe, abgesehen von Kulanz - aus Nichtgefallen ja auch nicht möglich. Daher bringt dieser Vergleich auch nichts.

Amazon hatte diese Best-Preisgarantie früher mal,
aber leider schon lange weg optimiert.

Aber wegen 50€ einen 700€ TV zurücksenden, würde ich auch nicht.
Aufwand - und dann das Ranking, wo man in Gefahr läuft, eine Mail von cis@amazon.de zu bekommen.

Daredevil
2018-02-02, 01:08:23
Krass, was isn bei Amazon los? ;D

Ich hab mir ein 140€ Netzteil ( !!!!! ) bestellt mit Glitzerfunkel Verpackung und allem Pipapo.

Die Verpackung sieht so aus:
http://gecid.com/data/gallery/seasonic_prime_650_w_titanium/preview_02_seasonic_prime_650_w_titanium.jpg

Bekommen habe dieses Nackte Ding ( Kein Umkarton! )
Beim Verkauf steht: Versandt und verkauft von Amazon in recycelbarer Verpackung.

http://abload.de/img/wp_20170901_00_23_39_kqsz1.jpg
http://abload.de/img/wp_20170901_00_23_29_a6sov.jpg

Hätte mich bei nem 40€ Seasonic Netzteil jetzt nicht gestört, aber wir bewegen uns hier in der Shiny Luxus Klasse, wo man ja auch ab und an mal sowas ins Regal stellt...

Wird vermutlich nur ein Einzelfall sein und ne EMail wird das schon regeln, aber sowas hab ich noch nie erlebt bei Amazon, sowas erwarte ich da auch absolut gar nicht.

Edit:
Okay, unten drunter steht auch

aber trotzdem, wieso gerade bei dem Ding?
Grafikkarten werden doch auch verpackt. What the fuck.
Habe ein ähnliches Gerät von Seasonic bestellt gehabt bei Amazon.
Dieses mal kam das Netzteil in einem Karton an. :)

Tomi
2018-02-02, 08:17:33
Hast du Amazon Prime?
Nein.

Tomi
2018-02-02, 08:24:10
Das Amazon die Preisdifferenz nicht erstattet war quasi schon immer so.
Nä, das war nicht schon immer so. "Früher" konnte man auf Kulanz häufiger eine Erstattung der Differenz bekommen. Nicht immer, aber es wurde gemacht. Jetzt geht es nur über rücksenden und neu bestellen. Da weiß Amazon dass das vielen zu umständlich ist.

maximum
2018-02-02, 08:30:54
Warum? Falsche herangehensweise. Neues Gerät bestellen und daheim vergleichen, DANN eines zurücksenden und 300 € sparen.

Meine Rücksendefrist war quasi fast zu Ende. Das wäre so also nicht möglich gewesen. Finds auch beknackt zwei von den 65"ern mit Riesenkartons rumstehen zu haben.:freak:

Tomi
2018-02-02, 08:31:48
Dann lass es bleiben. Ist ganz einfach. Niemand zwingt dich bei amazon zu bestellen, wenn dir deren Geschäftsmodell oder die Versanddauer nicht zusagt.
Auch wenn das nicht an mich gerichtet war...erstens hat der Amazon Service in punkto Versand über die Jahre sehr nachgelassen, andere Anbieter selber Waren liefern weit schneller. Das darf man wohl über den vermeintlichen Service Krösus mal anmerken. Das fängt bei teils langen Bearbeitungszeiten an, die dann logisch den Versand verzögern und geht zweitens über die Einführung u.a. der Chaotenspedition Amazon Logistics weiter. Ich bestell seit vielen Jahren und lange war es Usus, dass zwischen Bestellung und Lieferung oft nur 24h, maximal 48h lagen. "Zufällig" veränderte sich das mehr oder minder schlagartig, als Amazon Prime eingeführt wurde.

Nun kann man natürlich argumentieren..logisch, die Primer werden bevorzugt, da müssen andere länger warten. Aber erstens kam diese Änderung eher schlagartig und nicht schleichend, also es ist nicht anzunehmen, dass Amazon über Nacht 5 Millionen Prime Kunden bekam und daher die Logistik innerhalb von 2 Tagen umgestellt wurde und zweitens können Prime Kunden heute auch sehr oft von 24h Lieferung nur noch träumen. Aus gutem Grund hat Amazon diese Garantie aus den Vorteilen von Prime vor paar Jahren rausgestrichen. Sie schaffen es einfach nicht mehr, die ehemals vorbildlichen Lieferzeiten einzuhalten.

Auch da kann nun mancher wieder kommen und sagen...logisch, das Bestellaufkommen ist über die Jahre explodiert. Aber da kann man logistisch gegensteuern und vor allem bleiben die von mir gemachten Erfahrungen, dass bspw. Amazon IT oder Amazon FR viel flotter auf meine Bestellungen reagieren als Amazon DE. Also passt hier irgendwas nicht in DE.

sun-man
2018-02-02, 08:37:51
Also ich hab weitestgehend keinerlei Probleme mit Prime. Der Dienstleister wie DHL und Co schlampt da doch um den Faktor 10 mehr.

Und mal ehrlich? Das Amazon gelernt hat das die Leute das auch nur ausnutzen kann ja nichts schlimmes sein. Ich frag mich dabei immer woher Ihr euer Geld bekommt und ob Ihr, wenn Ihr selbstständig seid, auch nur annähernd so kulant wie Amazon wärt wenn die Kunden wegen jeden Furz Geld zurück verlangen. Bei meiner Frau im Laden ist das tragisch. Die tauschen 2 Jahre lang alles aus. Da kommen sie mit den Porsches vorgefahren und tauschen 4,99€ Kinderschuhe 5 Jahre lang nur um ohne jemals einen neu zu kaufen. Tja, und wenn der Schuh dann doch zu runter ist darf sie sich anhören was fü rein Scheißladne man wäre weil man nach 4 Jahren "plötzlich" nichts mehr zurück nimmt.

Korfox
2018-02-02, 08:46:59
Tjo, zurück schicken muss auf man in dieser Paketklasse auf eigene Kosten und würde dann 45€ kosten.
Da war ich etwas angefressen ...

Annahme verweigern :confused:
Müsste doch eigentlich in einer vollständigen Erstattung resultieren.

Tomi
2018-02-02, 08:53:32
Bei meiner Frau im Laden ist das tragisch. Die tauschen 2 Jahre lang alles aus.
Ähm...wenn man als Selbstständiger 2 Jahre lang in seinem vor-Ort Laden fleißig "gefällt nicht" Waren tauscht, dann gibts keinen Grund das als "tragisch" zu bezeichnen, wenn Porsche Fahrer die 4,99 Euro Kinderschuhe nach 18 Monaten tauschen kommen. Im stationären Handel gibt es kein "gefällt nicht" Umtauschrecht. Wer das einräumt und dann noch über 2 Jahre, der muss eben auch mit den (finanziellen) Konsequenzen leben. Auch wenn es jetzt heißt, sie müsse mit den Onlineanbietern mithalten....das ist dann eben Geschäftsrisiko. Und wenn das Geschäft durch das Umtauschrecht finanziell gebeutelt wird, muss man eben wieder auf die gesetzlichen Regelungen zurück oder zumachen. Das ist nicht zynisch, sondern Marktwirtschaft. Es gibt keine sozialen Kunden. Denen ist das scheissegal, ob da einer vor die Hunde geht oder nicht. Wer was bestimmtes anbietet, darf hinterher nicht klagen, dass die Kunden das (aus-) nutzen.

Franconian
2018-02-02, 10:22:57
Nä, das war nicht schon immer so. "Früher" konnte man auf Kulanz häufiger eine Erstattung der Differenz bekommen. Nicht immer, aber es wurde gemacht. Jetzt geht es nur über rücksenden und neu bestellen. Da weiß Amazon dass das vielen zu umständlich ist.

Ja, aber ganz früher. So vor 2009, als es auch noch die Tiefpreisgarantie auf Medien gab. Da konnte man ja einfach einen Händler/Preis angeben (oder erfinden...) und man bekam die Differenz. Später haben die ihr System strenger gestaltet.

Meine Rücksendefrist war quasi fast zu Ende. Das wäre so also nicht möglich gewesen. Finds auch beknackt zwei von den 65"ern mit Riesenkartons rumstehen zu haben.:freak:

Das muss natürlich jeder selbst entscheiden, was einem wichtiger ist, dann aber auch nicht beschweren. Aber die Rücksendefristen sind doch extrem großzügig, mindestens ein Monat. Bei der Xbox One X hatte ich letztens sogar 3 Monate.

----

Ja, Amazon ist langsamer geworden. Logisch, sie wollen Prime verkaufen und die Kunden und Bestellungen steigen stetig an. Aber ganz ehrlich, Amazon ist quasi konkurrenzlos. Ich bestelle quasi alles dort, außer es ist irgendwo anders deutlich günstiger. Durch die Amazon Kreditkarte bekomme ich auch noch ständig Rabatt/Gutscheine. Der Service und die Kulanz ist ungeschlagen. Ich habe schon mehrmals nach Ablauf der Garantiezeit den Vollpreis erstattet bekommen, wenn mal was defekt war, meistens habe ich es nichtmal zurückschicken müssen. Wer bietet sowas noch? Da warte ich gerne mal einen Tag länger...

Ein Elektrogerät im lokalen Handel kaufen und dem Händler auf Gedei und Verderb ausgeliefert sein? Ich bin doch nicht bescheuert. Es gibt keinen guten Grund mehr dafür. Ich fasse mir immer wieder an den Kopf wenn ich höre dass sich jemand einen TV etc beim Media Markt etc. holt und am besten noch selber heimschleppt. Muss dann immer lachen wenn Argumente kommen wie "ja da habe ich einen Ansprechpartner" oder ähnliches.

USS-VOYAGER
2018-02-07, 23:55:24
Hat das heute einer mitbekommen? https://www.mydealz.de/deals/10eur-rabatt-ohne-mbw-unbegrenzt-oft-auf-alles-bei-amazon-durch-spiele-gutscheinfehler-1126286#thread-comments
Heute gab es einen Gutscheinfehler. Bei jeder Bestellung wurden 10€ abgezogen. Dinge die unter 10€ kosteten gab es umsonst und man konnte es so oft wiederholen wie man wollte.
Einige haben dreistellige Bestellungen in ihren Amazon Konto.
Andere haben 50 Bestellungen wovon schon 30 Verschickt wurden usw. mit Screenshots als beweis. Die meisten wie auch ich sind davon ausgegangen das alles Storniert wird aber es wurde schon so vieles Verschickt.
Habe nur drei Sachen bestellt und wurde auch nichts Storniert.

Hier schon eine News dazu: https://www.wortfilter.de/wp/unfassbar-mydealz-de-legt-amazon-de-lahm/?utm_content=bufferda3bc&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer

masteruser
2018-02-08, 00:46:09
So ne fetten Kommentarspalte gab es bei den Krokodilen wohl auch noch nicht. :freak: Geiz ist Geil...oder Gier....:confused:

Tomi
2018-02-08, 07:47:44
Dürfte einer der heißesten und meistkommentierten sein.

Franconian
2018-02-08, 08:02:08
Knapp der heißeste Deal dort, ja. Ich weiß schon warum ich die seite liebe und jeden Tag ein paar mal draufschaue.

Habe auch ein paar Bestellungen aufgegeben, storniert wurde bisher nichts.

Mortalvision
2018-02-08, 08:11:08
Naja, Glück gehabt...

medi
2018-02-08, 08:15:52
Annahme verweigern :confused:
Müsste doch eigentlich in einer vollständigen Erstattung resultieren.

Ka, was die Konsequenzen daraus gewesen wären. Weiss da einer mehr als nur Spekulation?

AtTheDriveIn
2018-02-08, 08:29:48
Ein Elektrogerät im lokalen Handel kaufen und dem Händler auf Gedei und Verderb ausgeliefert sein? Ich bin doch nicht bescheuert. Es gibt keinen guten Grund mehr dafür. Ich fasse mir immer wieder an den Kopf wenn ich höre dass sich jemand einen TV etc beim Media Markt etc. holt und am besten noch selber heimschleppt. Muss dann immer lachen wenn Argumente kommen wie "ja da habe ich einen Ansprechpartner" oder ähnliches.

Lokaler=Sozialer auch kein Grund für dich?

Semmel
2018-02-08, 09:52:37
Knapp der heißeste Deal dort, ja. Ich weiß schon warum ich die seite liebe und jeden Tag ein paar mal draufschaue.

Habe auch ein paar Bestellungen aufgegeben, storniert wurde bisher nichts.

So wie es aussieht, geht alles durch.

Ich schau auch mehrmals täglich auf die Seite, aber ausgerechnet den Deal hab ich verpasst. ;(

Tomi
2018-02-08, 09:59:11
Ein Elektrogerät im lokalen Handel kaufen und dem Händler auf Gedei und Verderb ausgeliefert sein? Ich bin doch nicht bescheuert. Es gibt keinen guten Grund mehr dafür. Ich fasse mir immer wieder an den Kopf wenn ich höre dass sich jemand einen TV etc beim Media Markt etc. holt und am besten noch selber heimschleppt. Muss dann immer lachen wenn Argumente kommen wie "ja da habe ich einen Ansprechpartner" oder ähnliches.
Was ist daran zum lachen? Ich kaufe Elektrogroßgeräte nur noch vor Ort. Ja..auch wegen Ansprechpartner. Schick mal einen TV zu einem Onlinehändler wegen Reparatur. Oder ne Waschmaschine. Macht der vor-Ort Dienst von Bosch? Nö..nicht in der Gewährleistungszeit, da ist der Händler zuständig und an den wird man verwiesen. Und selber heimschleppen muss niemand, es gibt faktisch keinen Händler vor Ort, bei dem man den 65' UHD TV im Kia (oder besser auf dem Dachgepäckträger) nach Hause transportieren muss. Und online bestellt gibt es ja bekanntlich meist das Lieferende "an der Bordsteinkante" oder "1. Tür" (Haustüre in MFH). Schön wenn dann die 80kg Waschmaschine da steht und ins 4.OG ohne Fahrstuhl soll. Und bei der "Wertigkeit" der heutigen Elektrogroßgeräte kann man ja nicht mal mehr auf "Made in Germany, hält lebenslang" vertrauen und glauben, online kaufen macht nix, brauch ja eh nie einen Monteur.

downforze
2018-02-08, 12:44:39
Bei unserem Trockner sollte ich mich an den Hersteller wenden, welcher einen Vertrag mit dem Händler hat. Es kam dann ein Handwerker vorbei und hat das Ding repariert.
Im Gewährleistungsfall hat der Händler die entstandenen Kosten zu übernehmen. Also auch den Versand, wenn er keinen Handwerker vorbeischickt.

Franconian
2018-02-08, 12:54:11
Lokaler=Sozialer auch kein Grund für dich?

Nein. Sind wir bei der Wohlfahrt? Von mir aus kann der lokale Handel aussterben. Höhere Kosten (logisch durch Infrastruktur/Personal), schlechterer Service.

Was ist daran zum lachen? Ich kaufe Elektrogroßgeräte nur noch vor Ort. Ja..auch wegen Ansprechpartner. Schick mal einen TV zu einem Onlinehändler wegen Reparatur. Oder ne Waschmaschine. Macht der vor-Ort Dienst von Bosch? Nö..nicht in der Gewährleistungszeit, da ist der Händler zuständig und an den wird man verwiesen. Und selber heimschleppen muss niemand, es gibt faktisch keinen Händler vor Ort, bei dem man den 65' UHD TV im Kia (oder besser auf dem Dachgepäckträger) nach Hause transportieren muss. Und online bestellt gibt es ja bekanntlich meist das Lieferende "an der Bordsteinkante" oder "1. Tür" (Haustüre in MFH). Schön wenn dann die 80kg Waschmaschine da steht und ins 4.OG ohne Fahrstuhl soll. Und bei der "Wertigkeit" der heutigen Elektrogroßgeräte kann man ja nicht mal mehr auf "Made in Germany, hält lebenslang" vertrauen und glauben, online kaufen macht nix, brauch ja eh nie einen Monteur.

Ansprechpartner? Der Mediamarkt schickt den Kram entweder erst umständlich ein, anstatt ihn einfach auszutauschen (selber schon gehabt mit einem Navi). Und bei Großgeräten wird auch nur ein Monteur/Kundendienst beauftragt - genau wie es der Onlinehandel auch macht. Ansonsten ist es Gang und Gäbe, dass der Händler die Spedition vorbeischickt, die den Kram dir aus der Wohnung buckeln.

Natürlich muss keiner Heimschleppen/Anschließen, aber die Lieferung kostet meist einen saftigen Aufpreis.

Letztes Jahr zwei Waschmaschinen bei Amazon bestellt (eine für mich, eine für die Eltern). Kostenlose Lieferung direkt in die Wohnung ohne Aufpreis. Kostenlose Mitnahme des Altgerätes. (Optional: Anschluss am Wunschort 11 €). Und der Media Markt? Nimmt 39,90 € Lieferung + 30 € Anschluss.

Was die Haltbarkeit angeht, da gebe ich dir recht. Aber auch deswegen Amazon, die sind kulanter als jeder andere Händler, einfach weil sie der größte Händler sind und es sich einfach leisten können.

USS-VOYAGER
2018-02-08, 13:18:08
So wie es aussieht, geht alles durch.


Bei mir wurde jetzt auch alles verschickt. Bisschen ärgere ich mich das ich nur drei Sachen bestellt habe.


https://www.merkur.de/wirtschaft/amazon-gutschein-fehler-fuehrt-zur-rabatt-orgie-zr-9597031.html

AtTheDriveIn
2018-02-08, 13:39:17
Nein. Sind wir bei der Wohlfahrt? Von mir aus kann der lokale Handel aussterben. Höhere Kosten (logisch durch Infrastruktur/Personal), schlechterer Service.

Denke das mit Preis und Service ist so nicht zu pauschalisieren.

Du bist nicht die Wohlfahrt, aber Ellbogengesellschaft braucht niemand. Es wird Zeit, dass es zu einem Umdenken kommt, ähnlich wie bei Lebensmittel schon teilweise passiert. Geiz ist Geil und alles den ausländischen Großkonzernen in den Arsch blasen, die ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nicht nachkommen, muss ähnlich verpönt sein wie das Ei aus dem Hühner-KZ.

downforze
2018-02-08, 13:54:16
Wie oft habe ich diesen "Geiz ist geil" Bullshit schon gelesen. Die Kampagne von Mediamarkt gibt es schon ewig nicht mehr und in Deutschland wird immer noch dieser Unsinn geäußert. Das Problem ist nicht, daß der Deutsche für artgerechte Tierhaltung nicht mehr ausgeben möchte, sondern, daß trotz Idiotensiegel und 50% Gutmenschenaufschlag die Tiere nicht artgerecht gehalten werden. Genau das und nur das ist der Grund, weshalb die Lebensmittelindustrie zusätzlich zu ihren anderen Eskapaden wie verdeckter Volumenänderung und einem Chemiebaukasten an Zusatzstoffen kein Vertrauen genießt.
Also auch zum 100. Male; nein, der Konsument ist nicht schuld.
Ich kaufe im übrigen nur Freilandeier, aber auch mit dem Risiko hier verarscht zu werden. Was ich warm esse, stammt zu 90% aus dem Thermomix. Da werfe ich unverfälschte Rohgüter rein.

AtTheDriveIn
2018-02-08, 14:02:47
Wie oft habe ich diesen "Geiz ist geil" Bullshit schon gelesen. Die Kampagne von Mediamarkt gibt es schon ewig nicht mehr und in Deutschland wird immer noch dieser Unsinn geäußert.
Was hat das Ende der Kampagne jetzt für eine Relevanz das du es bringst?

Das Zuviele ausschließlich auf ihren alleinigen Vorteil bedacht und mit ihrer selbst beschäftigt sind, ist leider Fakt und führt zu nix Gutem.

downforze
2018-02-08, 14:44:48
Das liegt doch auf der Hand. Seit der Werbekampagne wird der Spruch inflationär gebracht und hat da seinen Ursprung.
Jeder ist auf seinen eigenen Vorteil bedacht. Das ist so, seit der Mensch den Tauschhandel entdeckt hat. Entscheidender ist eher welcher Nachteil für alle anderen daraus entsteht.
Es gab eine Interessante Straßenumfrage, glaube von SternTV:
"Wären sie bereit mehr Geld für Fleisch zu zahlen, wenn die artgerechte Tierhaltung dadurch sichergestellt wäre?"
8X% ja
Momentan läuft es aber so, daß man nach Strich und Faden verarscht wird. Pseudo-Bio-Siegel, Sammeltonnen für Kleidung und Fairtrade-Kaffee, von denen nie etwas ankommt.

Auf Amazon bezogen könnte man jetzt argumentieren, daß die Mitarbeiter der richtigen Branche zugeordnet werden sollen und Amazon dann mehr Lohn zahlen muß. Was hinter den Kulissen läuft, sehe ich aber nicht. Ich sehe nur den Kundenservice und der ist außergewöhnlich gut.

AtTheDriveIn
2018-02-08, 15:25:16
Auf Amazon bezogen könnte man jetzt argumentieren, daß die Mitarbeiter der richtigen Branche zugeordnet werden sollen und Amazon dann mehr Lohn zahlen muß. Was hinter den Kulissen läuft, sehe ich aber nicht. Ich sehe nur den Kundenservice und der ist außergewöhnlich gut.

Jeder kann wissen das Amazon steuermaßig äußerst fragwürdig agiert. Das untergräbt dann schon den fairen Wettbewerb.

Ich kaufe ebenfalls bei Amazon, denn sie sind gut was Auswahl, Service und Preis anbelangt. Aber das heißt nicht, das ich nicht auch lokal schaue und nach Möglichkeit dort kaufe. Einen Zwanziger mehr macht mich nicht arm und es kommt meinem direkten Umfeld zu gute.

Aussagen wie "Einzelhandel kann aussterben" zeigt, dass man das Gesamtbild nicht versteht und zuviel mit sich selbst beschäftigt ist.

Tomi
2018-02-13, 12:11:59
Der Handel, ob nun mit Lebensmittel oder 65' LCD, hat die Deutschen seit Jahrzehnten konditioniert, nicht mehr wie nötig zu bezahlen. Im Lebensmittelbereich liegt der Grund vor allem in den rasanten Wachstumsplänen von ALDI und LIDL begründet, die sich seit vielen Jahren um Marktanteile bekriegen und immer wieder neue Tiefpreisrunden anzetteln. Die Deutschen sind mittlerweile gewohnt, dass mehr Qualität angeblich nicht mehr kostet, steigende Personal-/Rohstoff-und Energiekosten an Deutschland vorbeigehen und wenn es aufgrund dieser Dinge doch mal Preiserhöhungen gibt, einzig der gierige Kapitalist schuld sein muss, der seinen Gewinn mehren will und nicht etwa steigende Selbstkosten weitergibt. Wohl auch deshalb erleben wir im Lebensmittelhandel regelmäßig, dass die Preise dort nicht direkt angehoben werden, sondern entweder der Packungsinhalt geschrumpft wird oder teure Rohstoffe gegen billige ausgetauscht werden. Für die Deutschen scheint hier wichtiger dass der Preis stabil bleibt, auch wenn sie faktisch mehr bezahlen, weil weniger drin ist. Aber offenbar lieber so als höherer Preis bei gleicher Menge.

Der zunehmende Onlinehandel hat seinen Erfolg wohl auch den Rücksenderegeln zu verdanken. Angesichts der kolportierten Rücksendequoten bis zu 50% kann das nicht anders sein. Irre dabei auch, dass die Leute dann lieber ne Stunde bei der Post anstehen um die Retoure aufzugeben, anstatt in der Zeit im stationären Handel eingekauft zu haben. Also effektiv ist was anderes. Schlussendlich beißt sich die Katze aber auch in Schwanz, denn wenn immer das Totschlagargument kommt "vor Ort krieg ich das Zeug nicht" oder "so einen Laden hab ich hier garnicht", schnallen die meisten garnicht, dass sie den Laden durch ihre Onlineeinkäufe selber geschlossen haben. Da auch die Innenstädte von Metropolen zunehmend veröden, scheinen auch die Großstädter immer mehr online zu kaufen, trotz ehemals vorhandenem Angebot. Also das "ich wohn auf der Alm, da gibts kein Kaufhof" Argument zieht auch nicht.

Und wenn dann mal das Bargeld abgeschafft ist und man ausser Lebensmittel fast alles online bestellen muss, weil die Innenstädte tot sind, freut sich vor allem der Onlinehandel und die kartenausgebenden Stellen. Bessere Kundenkontrolle gab es nie und wirds nie wieder geben.

Mortalvision
2018-02-13, 12:28:20
Retouren kann man sehr einfach in kleinen shops abgeben...

Lurtz
2018-02-13, 13:26:37
Der Handel, ob nun mit Lebensmittel oder 65' LCD, hat die Deutschen seit Jahrzehnten konditioniert, nicht mehr wie nötig zu bezahlen. Im Lebensmittelbereich liegt der Grund vor allem in den rasanten Wachstumsplänen von ALDI und LIDL begründet, die sich seit vielen Jahren um Marktanteile bekriegen und immer wieder neue Tiefpreisrunden anzetteln. Die Deutschen sind mittlerweile gewohnt, dass mehr Qualität angeblich nicht mehr kostet, steigende Personal-/Rohstoff-und Energiekosten an Deutschland vorbeigehen und wenn es aufgrund dieser Dinge doch mal Preiserhöhungen gibt, einzig der gierige Kapitalist schuld sein muss, der seinen Gewinn mehren will und nicht etwa steigende Selbstkosten weitergibt.
Kein Wunder, bei der Nettolohnentwicklung. Aber da ist der Deutsche wahrscheinlich auch selbst Schuld dran.

downforze
2018-02-14, 16:08:46
Der Handel, ob nun mit Lebensmittel oder 65' LCD, hat die Deutschen seit Jahrzehnten konditioniert, nicht mehr wie nötig zu bezahlen. Im Lebensmittelbereich liegt der Grund vor allem in den rasanten Wachstumsplänen von ALDI und LIDL begründet, die sich seit vielen Jahren um Marktanteile bekriegen und immer wieder neue Tiefpreisrunden anzetteln. Die Deutschen sind mittlerweile gewohnt, dass mehr Qualität angeblich nicht mehr kostet, steigende Personal-/Rohstoff-und Energiekosten an Deutschland vorbeigehen und wenn es aufgrund dieser Dinge doch mal Preiserhöhungen gibt, einzig der gierige Kapitalist schuld sein muss, der seinen Gewinn mehren will und nicht etwa steigende Selbstkosten weitergibt. Wohl auch deshalb erleben wir im Lebensmittelhandel regelmäßig, dass die Preise dort nicht direkt angehoben werden, sondern entweder der Packungsinhalt geschrumpft wird oder teure Rohstoffe gegen billige ausgetauscht werden. Für die Deutschen scheint hier wichtiger dass der Preis stabil bleibt, auch wenn sie faktisch mehr bezahlen, weil weniger drin ist. Aber offenbar lieber so als höherer Preis bei gleicher Menge.

Der zunehmende Onlinehandel hat seinen Erfolg wohl auch den Rücksenderegeln zu verdanken. Angesichts der kolportierten Rücksendequoten bis zu 50% kann das nicht anders sein. Irre dabei auch, dass die Leute dann lieber ne Stunde bei der Post anstehen um die Retoure aufzugeben, anstatt in der Zeit im stationären Handel eingekauft zu haben. Also effektiv ist was anderes. Schlussendlich beißt sich die Katze aber auch in Schwanz, denn wenn immer das Totschlagargument kommt "vor Ort krieg ich das Zeug nicht" oder "so einen Laden hab ich hier garnicht", schnallen die meisten garnicht, dass sie den Laden durch ihre Onlineeinkäufe selber geschlossen haben. Da auch die Innenstädte von Metropolen zunehmend veröden, scheinen auch die Großstädter immer mehr online zu kaufen, trotz ehemals vorhandenem Angebot. Also das "ich wohn auf der Alm, da gibts kein Kaufhof" Argument zieht auch nicht.

Und wenn dann mal das Bargeld abgeschafft ist und man ausser Lebensmittel fast alles online bestellen muss, weil die Innenstädte tot sind, freut sich vor allem der Onlinehandel und die kartenausgebenden Stellen. Bessere Kundenkontrolle gab es nie und wirds nie wieder geben.

Der Preis ist leicht ablesbar, wenn man die Kg-Preise nimmt. Mein Lieblingsartikel Milka hat sich in den letzten Jahren verdoppelt. Dazu kamen dümmliche Mengenreduzierungen auf 87,5 g / Tafel für 1,09€. Ergo: wird nicht mehr gekauft.
Die überdurchschnittlichen Preissteigerungen findet man nur bei Markenprodukten. Die nachgemachten Sachen aus den Discountern sind in den letzten 10 Jahren teilweise gar nicht gestiegen, z.B. Pudding, Chips, Erdnüsse.

Dein Argument mit der Rücksendung ist nicht durchdacht. Denn im Einzelhandel kann ich gar nichts zurückgeben. Und weiterhin nimmt heute jede zweite Tankstelle Pakete entgegen. Die 500 m zur nächsten Tankstelle stehen zeitlich und monetär in keinem Verhältnis zur Quälerei in die Innenstadt mit 20 min Parkplatzsuche.

Mortalvision
2018-02-14, 16:12:57
Amazon hat meinen Beyerdynamic DT 770 250 Ohm wegen Kabelanriss am linken Höreransatz anstandslos ersetzt! :D

senator
2018-02-16, 20:12:13
Heute per Overnight Express ein gestern reklamiertes Li-Ion Laderät erhalten.
Hatte es 08/2016 gekauft.Konnte mir aussuchen ob Geld zurück oder Express Austausch.

registrierter Gast
2018-03-02, 01:11:25
Freitag Nacht bei Amazon USA bestellt und mit Amazon Logistics Standard verschickt. Ungefähre Lieferzeit für das zwei Kilo Paket wurden mit drei Wochen angegeben. War das Billigste mit 12€ und brauchte es nicht schneller. Heute kam es an - nicht mal sechs Tage später. :up:

sun-man
2018-03-23, 20:27:10
So langsam hat Amazon verschissen. Am Montag den Enders Grill bestellt. Sollte dienstag/Mittwoch da sein. Klappt nicht....sollte heute kommen. Jetzt hocke ich hier und NICHTS passiert. Drecks Amazon Lieferdienst. Man kann nichts sehen. Jetzt heißt es "Lieferung 23-29.03".

USS-VOYAGER
2018-03-23, 21:00:45
Hatte die Tage ein Honor 7X aus dem WHD gekauft. In der Beschreibung stand das auf der Vorderseite, Rückseite und an den Seiten Kratzer wären aber das Teil sieht aus wie neu nirgendwo auch nur ein Kratzer zu sehen.
Aber Lieferungen ohne Prime dauern immer länger. Hatte was am 9. Bestellt und wurde erst am 14. Geliefert.

Dant3
2018-03-23, 22:59:41
Bezüglich Warehouse Deals habe ich auch sehr unterschiedliche Erfahrung gemacht.
Im letzten Monat 2 Artikel gekauft, welche angeblich auf der Rückseite irgendwelche Schönheitsfehler haben sollten (Onkyo Stereo-Verstärker und ein T-Online Entry Receiver). Beide Geräten sind praktisch komplett neu und wurden wohl lediglich einmal ausgepackt, von einem Schönheitsfehler nichts zu sehen.


Das Krasse Gegenteil war dann aber ein Subwoofer von Klipsch.
Angegeben mit geringfügigem Schönheitsfehler an der Seite und einer an der Oberseite. War für knapp 260,- ausgezeichnet, Neupreis 315,-.
Angekommen ist das Gerät hier in einem random DHL Karton, wo es kaum rein gepasst hatte. Beim öffnen sprangen mir erst einmal 5 - 8 extrem tiefe Kratzer auf der Oberfläche entgegen und 2 Ecken waren leicht eingedrückt, so dass der darunter liegende, helle Span schon durchschimmerte. Die Seiten waren zwar frei von Kratzern, hatten aber irgendeine leichte Erhellung / Abrieb der schwarzen Farbe und eine der unteren Ecken war auch leicht angeschlagen.
Als ich es dann direkt auf der Homepage reklamieren wollte, sah ich, tatsächlich zum ersten mal, dass dies wohl nicht ginge (besondere Transportbestimmungen) und man sich direkt an den Support wenden müsste. Dieser reagierte innerhalb 30 Minuten, doch nachdem sie mich fragten, wann das Gerät denn abgeholt werden könnte, passierte einfach gar nichts mehr.
5 Stunden später schrieb ich noch mal eine Mail und der nächste Support Heini wollte mir tatsächlich verklickern, dass das Gerät nicht per Hermes oder sonstigem Lieferdienst abgeholt werden könnte und ich es bitte zur Post tragen soll (ein 15 KG Subwoofer). Hätte ich ein Auto, wäre dies sowieso meine erste Handlung gewesen, aber zu Fuß .. nun ja.
Darauf hin lies ich mich von Amazon anrufen und der nun dritte Mitarbeiter meinte, ich würde innerhalb einer Stunde einen Rückruf erhalten, um die Abholung zu klären. Es passierte natürlich wieder nichts und ich kam mir wirklich verarscht vor. So etwas kannte ich bisher von Amazon nicht und ich überlegte schon, wie ich das Paket evtl. doch zur Post kriegen könnte.

Irgendwann Nachts kam dann tatsächlich noch eine Email, wo sie mir auf einmal einer Gutschrift von 120,- anboten, wenn ich das Gerät doch behalten würde.
Einen Tag später (montags) tauchte zusätzlich doch noch ein Hermesfahrer auf und wollte das Gerät mitnehmen (darüber wurde ich aber nicht informiert).

Ende vom Lied: da der Subwoofer ohne Probleme funktionierte, habe ich ihn doch behalten und mit Möbelfolie für 5,- aufgefrischt. Sieht jetzt praktisch wie neu aus und hat lediglich 145,- gekostet. Trotzdem hat mir dieser Vorfall auch eine andere Seite vom Amazon Support gezeigt, die ich so bisher nicht kannte. Einen WHD Artikel in der Größenkategorie werde ich auf jeden Fall so bald nicht noch einmal kaufen.

sun-man
2018-03-24, 09:46:07
Wow. Amazon Logistik macht ALLES falsch. Es gibt nichtmal ein Zeitfenster auf das man sich einstellen kann. Man möge doch bitte so lange wie möglich zu Hause sein. Die haben doch nen Schatten. Da ist ja sepbst DPD und so tausendmal besser.

Lyka
2018-03-24, 09:48:46
ich freue mich über den Amazon-Support. Hatte zwei Bücher hochgeladen und die Cover-Abbildungen auf der Produktseite und dem Listing war falsch (1x sogar Schuhe). Support angeschrieben, hat nur ein paar Stunden gedauert, dann war das Problem gelöst (y)

Tomi
2018-03-24, 17:08:50
Wow. Amazon Logistik macht ALLES falsch. Es gibt nichtmal ein Zeitfenster auf das man sich einstellen kann. Man möge doch bitte so lange wie möglich zu Hause sein. Die haben doch nen Schatten. Da ist ja sepbst DPD und so tausendmal besser.
Wie ich schon sagte...wer mal mit AL beliefert wird, findet plötzlich DHL und DPD supergeil ;)

Lowkey
2018-03-24, 17:46:39
Stimmt ... die kommen irgendwann im Laufe des Tages vorbei, nix sprechen Deutsch und gehen wieder.

Kartenlehrling
2018-05-02, 07:58:58
http://www.phoenix.de/content/phoenix/tv_programm/das_system_amazon/2563164
Das System Amazon - Der gnadenlose Kampf im Onlinehandel

Das die Kleinen Händler im Amazon System regelrecht gekillt wird hatte ich so nicht gedacht,
erst bieten sie Händler an über Amazon zu vertreiben, dann rechnen sie den Jahresverkauf dieser Produkte aus und
kaufen selbst grossmengen mit gedrückten Preis, lagen sie ein und killen so die zuerst selbst angeworben Händler.

Matrix316
2018-06-01, 00:28:09
DE Post betrügt und ich habe den Beweis. Eine vorbestellte Cd wurde am 30. versendet und angeblich gestern, also am 31. zugestellt. Problem dabei: Fronleichnam...

Fronleichnam, Feiertag, keine Post, keine CD.=)

Effe
2018-06-01, 00:44:11
Briefe haben keine Sendungsverfolgung und Feiertag ist nur in einigen Bundesländern.
Das angezeigte Datum ist eine Hochrechnung, kein gescanntes Ereignis.

sun-man
2018-06-01, 07:56:32
Naja, wenn der Computer in Berlin steht hatte er keinen Feiertag :D ;)

Muselbert
2018-06-01, 08:27:59
Amazon (direkt, kein Händler) hat mir ne Bestellung per Brief mit der Post rausgeschickt, direkt an nen Paketshop adressiert war. Ich war 3-4x (ist n Kiosk gegenüber, sprich kein Problem) innerhalb von ner Woche da in der Hoffnung dass das Teil nicht direkt zurück geht und man einfach trotz angegebener Postnummer keine Benachrichtigung bei der Ankunft bekommt. Heute morgen die Rückgutschrift durch Amazon weil die Adresse unbekannt sei. Da hat das System wohl geschlafen und hätte den Versand als Paket statt als Brief machen sollen...

Matrix316
2018-06-01, 09:28:20
Briefe haben keine Sendungsverfolgung und Feiertag ist nur in einigen Bundesländern.
Das angezeigte Datum ist eine Hochrechnung, kein gescanntes Ereignis.
Dann sollen sie lieber hinschreiben: Hier gibt es leider keine Paketverfolgung und nicht wurde zugestellt. Es gibt auch manchmal Bestellungen wo das so gehandhabt wird.

EDIT: Wenn da steht, das Paket oder so wurde geliefert und ich hab das nicht bekommen, dann bin ich ungefähr so am ausrasten wie hier ;)


WO IST MEIN PAKET?!!! AAAAAHHHHH!!!
fFUqD61JYMk

:D

Dant3
2018-06-07, 13:23:33
Wo ich ein paar Seiten zuvor am Ende dann doch noch ganz zufrieden mit dem Kundenservice war (auch wenn es ein gutes Stück bis zu einer vernünftigen Lösung war), trifft jetzt wieder genau das Gegenteil zu

Ich habe dort einen ziemlich teuren Fernseher gekauft (1300,- ~), welcher dann bereits am ersten Tag Artefakte produzierte. Ohne viel Aufstand wurde das Gerät dann abgeholt und auf meinen Wunsch hin eine Ersatzlieferung veranlasst.
Wie sich nun nach 5 Tagen zeigt, bzw. es war schon nach 2 Tagen klar, ist die Ersatzbestellung "verschollen". Der DHL Status hängt auf dem ersten Schritt (elektronische Daten übermittelt) und es tut sich natürlich gar nichts. DHL kann auch nicht helfen, da laut Tracking das Paket ja noch nicht mal von ihnen in Empfang genommen wurde.

Und Amazon? Ja, beobachten sie die Sendungsverfolgung und melden sie sich noch mal am 9ten, kommt bestimmt noch an! So ein Bullshit.
Ich kann noch nicht mal im Konto, unter Bestellungen auf die Sendungsverfolgung klicken. Es lädt lediglich die Seite mit den Bestelldetails neu, sonst nichts. Fanden die bisherigen 2 Mitarbeiter am Telefon zwar auch "sehr ungewöhnlich", aber das wird bestimmt schon noch!

Wenn es sich hier um irgendeine Bestellung von Socken handeln würde, dann wäre es mir ja wirklich relativ egal, aber bei der Summe hätte ich wirklich mehr erwartet, als eine Woche die Sendungsverfolgung beobachten zu dürfen.

Effe
2018-06-07, 13:36:57
Da wirst Du Dich gedulden müssen, da es für solche Fälle (hoher Wert, 2 Geräte im Umlauf) interne Sperrfristen gibt, welche eben bis 9.6. geht. Bis dahin kann es durchaus noch zu einer Zustellung kommen, ober eben nicht.
Das ist kein Verrschulden des Kundenservice, sondern eben das Risiko bei Bestellungen mit (Speditions-) Lieferungen. Geduld ist eine Tugend.

Dant3
2018-06-07, 13:50:45
Das Gerät wurde weder von einer Spedition geliefert, noch abgeholt. Unser DHL Fahrer musste das Teil alleine transportieren, bzw. ich habe es mit ihm hoch und dann wieder runter getragen.

Das mit der Sperrfrist hat man mir auch gesagt, was aber sicher nicht an den 2 Geräten liegt, denn das erste wurde ja schon Montag abgeholt und ist laut Tracking auch Mittwoch angekommen; außerdem sowieso nachverfolgbar.

Mich nervt auch nicht, dass deren System da irgendwelche fristen setzt, sondern das eine Woche lang einfach gar nichts getan werden soll. Würde mir ja schon reichen, wenn sie wenigstens mal selber gucken würden, wo dass Paket evtl. abgeblieben ist.


Oder ist es üblich, dass 55 Zoll Fernseher einfach so verschwinden? :D

tobife
2018-06-19, 16:37:50
Ich finde das ja toll, dass Amazon umgehend den Kaufbetrag erstattet, wenn DHL hier mal wieder eine Sendung verschwinden lässt und ich mich dort melde.

Aber es kann irgendwie nicht angehen, dass ich 2-3 mal bestellen muss, damit die Bestellung einmal hier eintrifft.

Die ursprünglichen Bestellungen aus den letzen Wochen sind teilweise immer noch bei DHL verschollen und teilweise wieder bei Amazon angekommen, weil:

Der Empfänger hat die Sendung nicht in der vorgegebenen Frist abgeholt.

Witzig nur, dass die Postfiliale hier immer behauptet, es wäre nichts da.

masteruser
2018-12-07, 14:05:04
Hallo lieber Kunde, ich warne dich....:freak:
https://www.amazon.de/Smartphone-interner-Speicher-Dual-Sim-Midnight-Black/dp/B079894FBD?ref_=Oct_DLandingS_PC_083c0840_NA&smid=A3JWKAKR8XB7XF
Was Sie wissen müssen - Dieses Produkt hat eine IMEI, die es eindeutig identifiziert. Wenn wir Ihre Bestellung versenden, scannen wir die IMEI und vermerken diese intern in unserem System. Wenn der Artikel nicht empfangen wird, kann Amazon die IMEI in Verlust- und Diebstahlsdatenbanken registrieren, um eine betrügerische Verwendung oder den Weiterverkauf des Artikels zu verhindern. Diese Informationen werden entsprechend der Amazon.de-Datenschutzerklärung geteilt. (https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=amb_link_2?ie=UTF8&nodeId=201909010&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=product-alert&pf_rd_r=N572BANVJZMP2TEQYSYR&pf_rd_r=N572BANVJZMP2TEQYSYR&pf_rd_t=201&pf_rd_p=e310844f-f1ea-40b3-93e3-964343be20f7&pf_rd_p=e310844f-f1ea-40b3-93e3-964343be20f7&pf_rd_i=B079894FBD) Es sind keine Maßnahmen von Ihnen erforderlich und die IMEI wird nur für diesen Zweck verwendet.

tobife
2018-12-07, 23:00:54
Hallo lieber Kunde, ich warne dich....:freak:
https://www.amazon.de/Smartphone-interner-Speicher-Dual-Sim-Midnight-Black/dp/B079894FBD?ref_=Oct_DLandingS_PC_083c0840_NA&smid=A3JWKAKR8XB7XF


Das finde ich jetzt nicht so verkehrt.
Es geht darum, Betrug und Diebstahl zu unterbinden. Ein normaler Weiterverkauf sollte problemlos möglich sein.

masteruser
2018-12-08, 00:17:03
Das finde ich jetzt nicht so verkehrt.

Natürlich nicht.
Aber das kannste mal sehen, wie doch die Kulanz von Amazon ausgenutzt wurde, das die das jetzt so offensichtlich darlegen. :eek:

tobife
2018-12-08, 19:08:03
Natürlich nicht.
Aber das kannste mal sehen, wie doch die Kulanz von Amazon ausgenutzt wurde, das die das jetzt so offensichtlich darlegen. :eek:


Es gibt immer Vollpfosten. Wenn ich nur an die Idioten denke, die zur WM Fernseher bestellen und die dann zurückschicken.

Bei defekten Geräten wird mittlerweile auch oft an den Hersteller verwiesen. Scheinbar wurde da auch oft die Kulanz mißbraucht.

nalye
2019-02-15, 13:32:46
Seit wann hat Amazon denn monatliche Raten? Allerdings nur per Kreditkarte!
https://i.imgur.com/EqeYmF5.png

/dev/NULL
2019-02-15, 14:07:55
Ist mir nicht aufgefallen.. aber Ratenzahlung per Kreditkarte war doch etwa so sinnvoll wie den Dispo ausnutzen,oder?

arcanum
2019-02-15, 14:42:31
Ist mir nicht aufgefallen.. aber Ratenzahlung per Kreditkarte war doch etwa so sinnvoll wie den Dispo ausnutzen,oder?

amazon zieht anteilig die rate jeden monat von deiner kredikarte ein. inwiefern ist das jetzt damit vergleichbar, sachen mit dispo-kredit zu kaufen?

taddy
2019-02-15, 15:15:29
amazon zieht anteilig die rate jeden monat von deiner kredikarte ein. inwiefern ist das jetzt damit vergleichbar, sachen mit dispo-kredit zu kaufen?

Also ich habe meine so eingestellt, dass immer 100% von meinem Konto abgebucht wird, keine Zinsen und Amazon Punkte gibt es oben drauf.. muss man halt richtig konfigurieren

nalye
2019-02-15, 15:32:46
Ja, korrekt. Wobei es hier auch keinerlei Zinsen etc. gibt - der Preis ist 1:1 der gleiche :uponder:
Egal, dafuer hat man eine Prepaid-KK und ich hab' das mal testen wollen

Alexander
2019-02-15, 15:38:06
Ja, korrekt. Wobei es hier auch keinerlei Zinsen etc. gibt - der Preis ist 1:1 der gleiche :uponder:
Egal, dafuer hat man eine Prepaid-KK und ich hab' das mal testen wollenfalsch. Die Zinsen sind sehr hoch.

masteruser
2019-02-15, 15:45:36
Diese Art der Ratenzahlung bot damals noch der Otto Discounter Discount24.de an. Vorteil war halt die Zinsfreiheit des Abbuchens über Karte in Raten.

Poekel
2019-02-15, 17:03:55
falsch. Die Zinsen sind sehr hoch.
Also ich habe gerade mal nachgeschaut, und so wie es ausschaut, ist der Preis exakt derselbe, also 0% Zinsen und auch sonst gibts keine Extrakosten (anders als bei der Kreditkarte von Amazon, bei der die Ratenzahlung sehr teuer ist).

Du kaufst nen Artikel und zahlst den Artikelpreis in 5 Zahlungen. Da diese Funktion nicht allgemein freigeschaltet und auch nur für bestimmte Produkte, sollen wohl Daten gesammelt werden, ob mehr gekauft wird, wenn man eine Ratenzahlung ohne weitere Kosten anbietet.

Linmoum
2019-02-15, 17:20:06
Die Zinsen liegen iirc standardmäßig bei sehr hohen 15%, deswegen bei der Amazon Visa den Rückzahlbetrag auf 100% stellen und man hat keine Probleme mehr damit.

nalye
2019-02-15, 18:08:10
falsch. Die Zinsen sind sehr hoch.
Nope
https://i.imgur.com/JYUx22l.png

Bis auf den Cent exakt der selbe Preis. Geht auch nicht ueber die Amazon-KK, die habe ich nicht

sun-man
2019-02-15, 19:19:23
Trifft aber irgendwie nur bestimmt Geräte oder so

Ihnen wird der vollständige Preis (einschließlich MwSt) des von Ihnen ausgewählten teilnahmeberechtigten Geräts („Gerät“) in fünf gleichen Monatsraten in Rechnung gestellt (ist der volle Preis nicht durch fünf teilbar, kann Ihre letzte Rate geringer ausfallen). Auf dieses Angebot fallen keine Zinsen oder Finanzierungskosten an. Zinsen, Finanzierungskosten oder Gebühren des Anbieters der Zahlungsmethode, mit der die Zahlungen abgerechnet werden,

arcanum
2019-02-16, 14:57:32
Nope
https://i.imgur.com/JYUx22l.png

Bis auf den Cent exakt der selbe Preis. Geht auch nicht ueber die Amazon-KK, die habe ich nicht

die leute verwechseln hier auch offensichtlich per kreditkarte in raten zahlen und kreditkartenschulden tilgen.

ratenzahlung bei amazon via KK = ich kaufe etwas und amazon bucht jeden monat von meinem kreditkartenkonto 1/5 der kaufsumme ab. wenn ich keine zinsen zahlen will, muss ich jeden monat diese summe direkt tilgen.
wenn ich meine kk-konto-schulden natürlich nur anteilig tilge, zahle ich hohe zinsen auf die restschulden.

looking glass
2019-02-27, 16:10:31
Manchmal ist es so einfach zufrieden gestellt zu werden, da reicht es, wenn etwas korrekt im Shop angezeigt wird (z.B. wieviel Stück AUF LAGER sind und/oder wann der Liefertermin ist) - Freitag abend den 22. bestellt, angesagt es ist noch ein Stück auf Lager, keine Ansage wegen "nicht mehr auf Lager", angesagter Liefertermin 26 - 27., gestern Mail bekommen, das die Bestellung raus ist, heute angekommen.

Wahnsinn oder?

Wie es anders geht zeigte mir Computeruniverse (erstmaliger Kontakt und auch letztmaliger Kontakt nach Stornierung meinerseits):

- bestellt am 3.2. Shopansage "kurzfristig verfügbar; 3-5 Tage"
- Mail am 5.2. bekommen, das wahrscheinlich Wareneingang am 6.2. (richtig, NICHT auf Lager), trotzdem blieb der Shopstatus "kurzfristig verfügbar; 3-5 Tage"
- Mail am 7.2. bekommen, das wahrscheinlich Wareneingang am 15.2.; Shopstatus blieb auf "kurzfristig verfügbar; 3-5 Tage"
- Mail am 18.2. bekommen, das wahrscheinlich Wareneingang am 22.2.; Shopstatus blieb auf "kurzfristig verfügbar; 3-5 Tage"
- Nun kommt der Knaller, am 19.2. änderte sich der Shopstatus auf "Liefertermin unbekannt"
- am 20.2. änderte sich der Shopstatus auf "auf Lager (bzw. vorrätig), 1-2 Tage"
- ich rufe da also am 20.2. an und was bekomme ich zu hören, die haben nichts im Lager, wahrscheinlich am 22.2. Wareneingang - WTF, aber der Shopstatus blieb "auf Lager, 1-2 Tage"
- dann kommt der 22.2. und jetzt wird es wirklich lächerlich, jetzt haben die tatsächlich die Shopseite für diesen Artikel von Netz genommen, kein Scheiss, nichts mit Statusänderung, Nein komplett raus genommen
- das war dann echt zuviel, Storno am 23., da bei Amazon bestellt

ChaosTM
2019-02-27, 16:48:54
Was soll ich sagen. 4TB externe HDD eingegangen. Chat mit Amazon geöffnet und nach 2 Minuten war die Sache erledigt.
Am nächsten Tag lag die HDD schon im Briefkasten bevor ich noch dazugekommen bin, die alte zurückzuschicken.

In der Beziehung waren A. für mich immer Top. Jetzt sollten sie nur noch ihre Mitarbeiter besser behandeln/entlohnen. In den USA passiert das schon.

Simon Moon
2019-02-27, 16:50:33
Wahrscheinlich hat der Distributor vom Händler bei dem du bestellt hast, den Artikel an Lager angezeigt. Da Computeruniverse aber jetzt nicht wegen jeder Einzelbestellung eine Bestellung beim Distributor macht, sondern deren (junior) Product Manager / Einkäufer einmal die Woche die Sammelbestellung rauslässt, steht da 3-5 Tage. Die ersten beiden Male wird dann der Artikel bei der Sammelbestellung gefehlt haben und das System hat den dann einfach wieder resettet. Beim 3. Mal hat der PM dann wohl mal reklamiert, worauf beim Disti der Lagerbestand kontrolliert wurde und festgestellt wurde, dass der Artikel gar nicht mehr an Lager ist. Also mal den Liefertermin auf unbekannt setzen. Nun ist der Artikel vll eol oder nur noch über einen teureren Disti bestellbar, was ihn unattraktiv macht fürs Sortiment, also nimmt man in von der Webseite, damit man nur noch die bereits eingegangenen Bestellungen liefern muss.

Solche Fehler können halt schonmal passieren, erst recht, wenn man eben nicht das Volumen von Amazon hat und daher nicht jedes Nischenprodukt an Lager halten kann.

looking glass
2019-02-27, 17:05:08
Nischenprodukt, Nein, ist ein ziemlich nachgefragtes Mainboard gewesen, wo andere Händler wie Alternate, Caseking und Co. schon seit längerem "Liefertermin unbekannt" und "nicht auf Lager" angeben, selbst Amazon hatte zwischenzeitlich angesagt, das sie nichts auf Lager hätten.

Dieser Zustand ist immer noch vorhanden, sprich die Verfügbarkeit im Markt ist gerade echt nicht gut. Sich dann wochenlang hinzustellen und vorzugeben liefern zu können (deshalb immer Shopstatus mit angegeben), ist für mich schon ein ziemliches NoGo.

Btw. Computeruniverse gehört zum Hubert Burda Media Komplex, sich da so ein Klitschenscheiss meinen erlauben zu dürfen, hui, kann man machen. Ich als Endkunde bin nur angepisst und war dahingehend das letzte mal bei denen im Shop, als Unternehmen in der gleichen Branche, mhhhh, würde mich mal interessieren was meine Rechtsabteilung dazu sagen würde, wurde schon für weniger Abmahnungen verschickt.

Simon Moon
2019-02-27, 17:46:33
Nischenprodukt, Nein, ist ein ziemlich nachgefragtes Mainboard gewesen, wo andere Händler wie Alternate, Caseking und Co. schon seit längerem "Liefertermin unbekannt" und "nicht auf Lager" angeben, selbst Amazon hatte zwischenzeitlich angesagt, das sie nichts auf Lager hätten.

Dieser Zustand ist immer noch vorhanden, sprich die Verfügbarkeit im Markt ist gerade echt nicht gut. Sich dann wochenlang hinzustellen und vorzugeben liefern zu können (deshalb immer Shopstatus mit angegeben), ist für mich schon ein ziemliches NoGo.

Btw. Computeruniverse gehört zum Hubert Burda Media Komplex, sich da so ein Klitschenscheiss meinen erlauben zu dürfen, hui, kann man machen. Ich als Endkunde bin nur angepisst, als Unternehmen in der gleichen Branche, mhhhh, würde mich mal interessieren was meine Rechtsabteilung dazu sagen würde, wurde schon für weniger Abmahnungen verschickt.


Das hat nichts mit "Klitschenscheiss" zu tun ausser, du betrachtest alles neben Amazon als Klitsche. Und ein Mainboard ist eigentlich meist ein Nischenprodukt - da verkaufen sich eigentlich nur die ganz billigen häufig. Wenns wirklich ein Massenprodukt wäre, hätten die es sicher nicht von der Shopseite genommen, sondern mit unbekanntem Liefertermin stehen lassen.



Klar, ist unglücklich gelaufen, aber bei aller persönlicher Abneigung gegen Burda Media, kann ich nur sagen, dass solche Sachen halt passieren können. Das ist weder mutwillig, noch persönlich gegen dich, sondern hat schlicht irgendwo in der Lieferkette geharzt.


Ich hätte da noch nicht mal storniert bzw. wenn halt auf ein anderes Mainboard bei dem Händler gewechselt. Aber da nun irgendwelche juristische Mittel einsetzen zu wollen, ist doch lächerlich. Oder was ist denn dein Ziel?

looking glass
2019-02-27, 18:13:45
Eben mal geschaut, Mainboardseite ist wieder da und Status ist "lieferbar, 1-2 Tage", allerdings stehen sie bei Amazon mit der Meldung drin, so ab 3. März liefern zu können *hust*.

Klitschenscheiss bezog sich darauf, vorzugeben etwas zu können, was sie eben nicht konnten und das für eine ziemlich lange Zeit (ich gehe davon aus, der Zustand hat sich absolut nicht geändert) - andere schaffen es doch auch den Status korrekt anzugeben.

Darauf bezog sich auch die Rechtsfrage, für mich ist das gegessen, ich habe mich nur gefragt, ob Mitbewerber dahingehend nicht, mhhhh, "dünnhäutiger" wären.

IceKillFX57
2019-02-27, 21:07:56
Habe eben kurz einige Beiträge gelesen bezüglich Amazon und Entlohnung.
Diese ist wirklich ein 1A und diverse Bonis und sonder Leistungen..
Die Medien verzerren leider die Fakten sehr stark. Bin dort aber seit einem Jahr nicht mehr beschäftigt. Nun in einem anderen Unternehmen und Bereich..und auch hier verzerren die Medien (zum Teil Mal wieder Dank der Gewerkschaften) die Fakten.

Darf da leider nicht ins Detail gehen aber es ist so. Glaubt es oder nicht.

Mortalvision
2019-02-27, 21:14:07
Liegt daran, dass nicht differenziert genug berichtet wird...

deepmac
2019-02-27, 21:21:57
Und vielleicht auch bissl Eigeninteresse der Verlagseigentümer die an deutschen Versand- Einzel sowie Fachhändlern beteiligt sind, sowie anderen Medienunternehmen?

schreiber
2019-02-27, 21:22:36
Dürfte eher daran liegen, dass man mittlerweile in Wissenschaft, Politik und Medien begreift, was man die letzten 40-45 Jahre angerichtet hat mit der Lohndrückerei. Da gibts nun mal Nachholbedarf.
https://www.facebook.com/Fightfor15/

Aber speziell die Deutschen quälen sich ja lieber. Sich das Leben leichter machen mit ein paar Euro höherem Stundenlohn?! Am Ende gäbs wieder breiten Wohlstand in Deutschland, trotz Globalisierung und eigentlich stumpfsinniger, unterqualifizierter Arbeit....

Der Linksschwenk der SPD kommt spät, aber vielleicht nicht zu spät.

Simon Moon
2019-02-27, 21:53:13
Eben mal geschaut, Mainboardseite ist wieder da und Status ist "lieferbar, 1-2 Tage", allerdings stehen sie bei Amazon mit der Meldung drin, so ab 3. März liefern zu können *hust*.


Klitschenscheiss bezog sich darauf, vorzugeben etwas zu können, was sie eben nicht konnten und das für eine ziemlich lange Zeit (ich gehe davon aus, der Zustand hat sich absolut nicht geändert) - andere schaffen es doch auch den Status korrekt anzugeben.


Darauf bezog sich auch die Rechtsfrage, für mich ist das gegessen, ich habe mich nur gefragt, ob Mitbewerber dahingehend nicht, mhhhh, "dünnhäutiger" wären.


Simpel gesagt: Wenn da steht, 3-5 Tage, dann ist das Produkt nicht im Lager des Händlers von dem du bestellst, sondern bei dessen Distributor. Das ist eigentlich bei jedem Händler der Fall, wieso sollte er auch eine Woche mit Versand warten, wenn ers bei sich hat?



Und in diesem Fall ist der Händler natürlich auch auf die Angaben von seinem Zulieferer angewiesen. Das läuft dabei logischerweise automatisch über eine Schnittstelle. Und da kann es passieren, dass ein Disti mal einen falschen Lagerbestand hat. Den Disti kümmerts im normalfall auch wenig, wenn da nun so ein popeliges Mainboard fehlt - der ist eher daran interessiert, die Palette Smartphones oder die 100 Komplettsysteme verschippern zu können.



Der Händler wiederum will seinen Lieferanten auch nicht jedes anpissen, nur weil im Lastwagen ein Artikel fehlt und das rutscht dann einfach in die nächste Bestellung*. Ergo kann es da schonmal passieren, dass der Fehlbestand erst nach ein paar Sammelbestellungen auffällt. Das kann dir genau so auch bei jedem Mitbewerber passieren und passiert so auch ständig. Dir fällt es nur nicht auf, weil in 99% der Fälle alles soweit klappt.



* Genauso wird der Händler das Mainboard beim Disti jetzt kaum zurück schicken und das Ding bei sich an Lager nehmen. Einfach weil der Aufwand zu gross ist, das wieder zurück zu schicken. Daher nun wohl auch die Lieferfrist von 1 - 2 Tagen, weil das ja nun wohl auf dem Weg ist. Und ob jetzt am Abend des 27. Februar steht, Versand in 1 -2 Tagen, sprich, Versand am Freitag oder Versand ab Sonntag 3. März, ist im Endeffekt ein Arbeitstag - das wird wohl eine systembedingte Differenz sein.

looking glass
2019-02-27, 21:55:04
Ist zwar völlig OT, aber D hat sich dahingehend einer Vertragsverletzung schuldig gemacht, was die Löhnehöhen angeht. Die viel gescholtenen Länder wie Frankreich oder auch Italien hielten sich an den Vertrag. Das ist auch einer der Gründe, warum deutsche Technik so gut läuft, weil durch die niedrigen Löhne die Technik aus den anderen Ländern teurer in der Beschaffung wäre, sprich D kanabalisiert seit Jahrzehnten bei den anderen Ländern und das entgegen bilateraler Abkommen.

Fragt mich nicht, warum das sich die anderen dicken Schiffe eigentlich bieten lassen und nicht schon längst ein Vertragsverletzungverfahren einleiteten, oder den Vertrag aufkündigen.

insane in the membrane
2019-02-28, 06:04:02
Da das auch eine (Un-)Art der Kundenbehandlung ist: Bei mir bleibt jede dritte Rezension in der Zensur hängen. Es geht um 3-4 Sterne-Bewertungen mit entsprechend ausgeglichenen Texten, deren Verfassen vielleicht 5-15 Minuten dauerte. Darin keine Polemik, sondern oft Vergleiche zum (abgelösten) Vorgänger- oder Konkurrenzprodukt. Keine Ahnung, was da dahinter steckt, aber die Zeit kommt ab sofort ausnahmslos Quatsch-Beiträgen im 3DCF zugute.

Edit: Heute doch noch freigeschalten..

maximum
2019-02-28, 08:25:52
Ohne Prime wird Amazon wie bereits angemerkt wirklich immer und immer langsamer.
Aktuell hab ich Dienstag nach der Arbeit was bestellt, ich dachte ich kann es am Wochenende ausprobieren, das soll aber erst am Montag ankommen. Das ist jede kleine Klitsche schneller. Bei Amazon steht das Paket wäre "unterwegs", dabei steht bei DHL "Die Auftragsdaten zu dieser Sendung wurden vom Absender elektronisch an DHL übermittelt." Es wurde also noch nichtmal abgeholt. Animiert mich aber eher weniger dort zu bestellen, anstatt Prime abzuschließen.

Florida Man
2019-02-28, 22:43:52
Amazon hat sich zu einem schlechten China-Schrottplatz verwandelt. Und die meisten Produktbeschriebungen sind weiterhin unter aller Sau. Wenn man ganz ehrlich ist, dann ist der Marktplatz AMazon einfach nur schlecht.

Lyka
2019-02-28, 22:46:23
ich finde keinen anderen Thread, aber ich bemerke, dass Amazon (ggf) Probleme mit Filmlizenzen hat... ich habe heute nach 3 Filmen geschaut und diese waren vor 2 Wochen noch kauf- bzw. leihbar und nun nicht mehr wegen Lizenzproblemen (?) :/

Andi_669
2019-02-28, 23:45:31
das mit den Lizenzen habe ich auch schon beobachtet, mag bei manchen Filmen daran liegen das der Rechteinhaber ein eigenes System puschen zu wollen,

bei Serien z.B. Vikings habe es beobachtet das die Staffel in der zeit wo sie im FreeTV (Pro7) läuft nicht verfügbar ist, da habe die dann wohl den Finger drauf, nicht das man dann durch 1. Folge angefixt ist u. den Rest dann bei Prime schaut.

DerNostalgiker
2019-03-03, 10:29:28
Meldet man eigentlich potenzielle Fake-Shops?

Hab da fast ne halbe Stunde in den unübersichtlichen Hilfeseiten rumnavigiert und nix gefunden.

Anrufen wäre wohl die einzige Option gewesen.

Effe
2019-03-03, 12:49:14
Meldet man eigentlich potenzielle Fake-Shops?

Hab da fast ne halbe Stunde in den unübersichtlichen Hilfeseiten rumnavigiert und nix gefunden.

Anrufen wäre wohl die einzige Option gewesen.

Du klickts auf den Händler und scrollst nach unten:

Tomi
2019-03-05, 07:50:00
ich finde keinen anderen Thread, aber ich bemerke, dass Amazon (ggf) Probleme mit Filmlizenzen hat... ich habe heute nach 3 Filmen geschaut und diese waren vor 2 Wochen noch kauf- bzw. leihbar und nun nicht mehr wegen Lizenzproblemen (?) :/
Warner (inkl. HBO) und Disney werden demnächst in Deutschland Streamingdienste starten. Sehr wahrscheinlich betraf/betrifft es Filme/Serien von denen. Die laufen dann logisch exklusiv nur bei denen.

tobife
2019-03-27, 17:23:44
Sagt mal: Lässt Amazon "Prime-Sendungen" neuerdings ein paar Tage liegen, bevor sie verschickt werden?

Ich habe jetzt seit längerer Zeit mal wieder was bestellt und es tut sich seit letztem Freitag nichts. Der Status sagt nur, dass die Sendungsdaten an den Transportdienstleister übermittelt wurden.

Auf Nachfrage kam eine "Standardantwort".

Tut uns leid....
Neuer voraussichtlicher Liefertermin 29.03.2019 bis 03.04.2019

Eins der bestellten Teile brauche ich am Sonntag. Und jetzt woanders Ersatz zu besorgen wird schwierig.

sun-man
2019-03-27, 17:32:02
Also ich hab schonmal gewartet weil irgendein Amazon LAger bzw der Dienstleister DHL keine Paketboxen mehr hatte. Konnte ich auch zufällig bei DHL verifizieren

tobife
2019-03-27, 17:34:15
Also ich hab schonmal gewartet weil irgendein Amazon LAger bzw der Dienstleister DHL keine Paketboxen mehr hatte. Konnte ich auch zufällig bei DHL verifizieren


Bei mir ist es auch DHL.
Bestellt habe ich letzte Woche Mittwoch (20.03.2019).

Andi_669
2019-03-28, 07:51:58
hast du drauf geachtet das das nicht Prime Langstrecke war ?

tobife
2019-03-28, 17:31:14
hast du drauf geachtet das das nicht Prime Langstrecke war ?


Da war kein Prime Langstrecke bei.

tobife
2019-04-03, 00:23:16
Mein verschollenes Paket ist aufgetaucht. Zumindest teilweise. So sieht es zumindest aus.

Ich hatte 4 Teile bestellt. 3 bei Amazon, 1 bei "X" - Versand durch Amazon.

Bezahlt mit einem Gutschein den ich noch hatte, den Rest per hinterlegte Kreditkarte.

Lt. Versandbestätigung sollten alle 4 Teile in einem Paket sein.

Gestern bekam ich 3 Mails von Amazon. Die 3 von Amazon verkauften Teile sind dort wieder eingetroffen. Das Paket wurde vom Paketdienst (DHL) an Amazon retourniert. Lt. Sendungsverfolgung war es nie unterwegs, bzw. wurde nur an DHL übergeben.

Was mich jetzt stutzig macht: Was ist mit Teil 4? Verkauft von "X" - Versand durch Amazon. Da kam keine Mail.

Dauert es länger, solche Artikel im System zu buchen?

looking glass
2019-04-09, 20:13:03
Ich habe auf einmal Probleme mit den Zahlungsarten - wollte heue Zeug auf Gutscheinguthaben kaufen, war unter dem, was als Guthaben im Account liegt, trotzdem konnte ich den Bezahlvorgang nicht abschliessen, ging einfach nicht. Nachdem ich einen der Artikel (Elektronik) raus genommen hatte, ging es, wtf?

Dann wollte ich ein wenig später noch etwas nachbestellen, was ich vorher vergessen hatte. Bestellt bei amazon selbst, damit wäre Rechnung möglich, doch im Bezahlvorgang erneut, Nein, Rechnung wird mir ausgegraut und mit Erklärtext versehen, das Rechnung nicht mehr angeboten würde und ich Monatsabrechnung in den Account integrieren könne.

Was zur Hölle soll das? Ich mein ich habe die letzten Wochen gut und gerne 1.5k bei amazon gelassen, immer per Rechnung, es gibt keine ausstehenden Zahlungen, keine Rückläufer oder ähnlich negatives, also warum streicht man mir die Rechnungszahlung und grätscht mir rein, wenn ich per Gutscheinguthaben zahlen will?

siegemaster
2019-04-10, 10:29:00
Die Zahlung per Rechnung wurde generell abgeschafft und durch die Monatsabrechnung ersetzt.

Franconian
2019-04-10, 12:12:09
Rechnung? Bei Amazon bezahlt man mit der Amazon Kreditkarte und nimmt immer 2 bzw 3 % Cashback mit. ;)

masteruser
2019-04-10, 15:29:22
Sehr gut Amazon, jetzt funktioniert bei den meisten Produkten nur noch die Listendarstellung,
die Kacheldarstellung mit viel mehr darstellbaren Produkten ist nicht mehr verfügbar. Wie schon länger bei Amazon US.

So ein Dünnschiss.:facepalm:
Auch ein Grund mehr bei Alternativen zu bestellen. :P

Derartige "Optimierungen" kann man sich schieben.
Wie damals schon bei Ebay.

Tomi
2019-04-10, 15:32:47
Rechnung? Bei Amazon bezahlt man mit der Amazon Kreditkarte und nimmt immer 2 bzw 3 % Cashback mit. ;)
Aber nicht die klammen Deutschen. "Rechnung" ist online der absolute Favorit bei allen Onlineshops. Um die 50% aller Besteller zahlen auf Rechnung, darunter sicher ein großer Teil, der es sich garnicht leisten kann am Wohlstand teilzuhaben, aber trotzdem teilnehmen will. Die Zahlungsfrist haben ja viele scheinbar bitter nötig. Die Zahl der Vollstreckungen und Privatinsolvenzen spricht dafür.

Franconian
2019-04-10, 15:40:29
Das ist ja bei der KK ähnlich, da vergeht ja ebenfalls bis zu einem Monat bis abgebucht wird, dazu noch ohne jegliches Zutun wie bei einer manuellen Überweisung (*brrr*).

looking glass
2019-04-10, 17:27:30
Mhhhh, ist trotzdem ziemlich Scheisse, wie sie das komunizieren, ich mein ist es so schwer, jemanden der schon immer per Rechnung gezahlt hat, mal ne Mail zu schreiben, das Rechnung durch Monatsabrechnung ersetzt wird - muss ich so etwas im Bezahlprozess einbauen?

Als ich die letzten Wochen etwas massiver (weil neuer Rechner) bestellt hatte bei Amazon, hatte ich auf einmal das Problem, das im Bezahlprozess, wo man die Zahlungsart wählt der "weiter" Button ausgegraut war, trotzdem ich auf Rechnung das Häckchen gesetzt hatte bekam ich immer einen Text die Zahlungsart noch mal zu checken? Was zum fick, es ging einfach nicht weiter, keine Erklärung, kein nichts, nur "Du hast nun nochmal die Möglichkeit die Zahlungsart zu checken", "weiter" Button wurde nicht aktiv gestellt. Ende vom Lied, ich hab ganz simpel und einfach Javascript an diesem Punkt ausgeschaltet, voila, der "weiter" Button war wieder aktiv und es ging weiter im Bestellprozess.

Btw. warum ich Guthaben überhaupt drauf hatte, weil Rechnung nur bei Bestellungen von Amazon selbst ging, sobald Marktplace oder eben Drittanbieter ging Rechnung nicht mehr.

Und nun mit Monatsabrechnung, kann ich auch bei Drittanbietern per Rechnung zahlen - ich mein, kommt schon, ihr hättet das mir tatsächlich gut verkaufen können, aber Nein, Nein, statt dessen komuniziert ihr einen Scheiss und werft einem im Bezahlprozess Knüppel in die Beine? Clever sieht anders aus.

Alexander
2019-04-10, 18:20:55
Ich habe bei Amazon einen Rollrost gekauft. Mißerable Qualität. Der Händler wurde zwischenzeitlich gesperrt. Ich dachte das Geld sei futsch. --> Ich bat Amazon per Mail um eine Rückerstattung ohne Rückversand. Das Geld wurde am nächsten Morgen überwiesen. Besser/schneller hätten sie nicht reagieren können.

Tomi
2019-04-11, 09:09:44
Das ist ja bei der KK ähnlich, da vergeht ja ebenfalls bis zu einem Monat bis abgebucht wird, dazu noch ohne jegliches Zutun wie bei einer manuellen Überweisung (*brrr*).
Ist die Frage wie viele der Leute mit wackeligen Finanzen noch eine KK haben bzw. bekommen.

Rooter
2019-04-11, 10:11:30
Ist die Frage wie viele der Leute mit wackeligen Finanzen noch eine KK haben bzw. bekommen.Kumpel von mir ist seit 10+ Jahren arbeitslos und Hartz 4. (Gelernter Konditor, der Beruf ist genauso tot wie Fernsehtechnik X-D) Der hat auch eine Kreditkarte seit ein paar Monaten. Weiß jetzt aber nicht welche/woher.

MfG
Rooter

Kartenlehrling
2019-07-01, 18:28:05
d9m7d07k22A
Warehouses: Last Week Tonight with John Oliver (HBO)

Daredevil
2019-07-02, 13:35:00
Im April 2019 WLAN USB Stick gekauft. Macht seit 2 Wochen Probleme und kappt nach ~10Min immer die Verbindung, bis man ihn ein und aussteckt.

Amazon sagt am Telefon > Schmeiß den scheiß Weg, dir wird das Geld zurück erstattet.

Okay. Ist halt irgendwie schade um den Stick, aber ändern kann ich es nun auch nicht. Der lüppt halt einfach nicht. :( Und so nen Stick in "Nano" Größe ist vermutlich auch eher schlecht zu reparieren.

looking glass
2019-07-02, 14:34:11
Die ganz kleinen sind nicht für große Datenkopiererei ausgelegt, sobald da auch nur für kurze Zeit große Datenmengen rumfliegen (reichen schon mal 5 Minuten), gehen die auf Schmalspur, kein Wunder wenn der nach 10 Minuten komplett aussteigt - könnte mir vorstellen, das der gar nicht kaputt ist.

Eco
2019-07-02, 17:45:02
Erstmals die Amazon Locker Abholstation ausprobiert - schnellere Lieferung als DHL (ohne same day delivery), deutlich unkomplizierter als eine Packstation (Barcode auf Smartphone vorhalten, Fach geht auf, fertig). :up:

Lyka
2019-07-02, 17:56:12
dann teste ich es auch mal ... bisher nie wirklich interessiert, aber festgestellt, dass es 3 Stück im Umkreis von 500m gibt

Eco
2019-07-10, 08:10:11
Mittlerweile 5 Artikel an die Lockerbox bestellt, auch mal spät abends - alle Artikel pünktlich am nächsten Tag da. DHL ist bei uns in letzter Zeit leider nicht mehr so zuverlässig.
Kleiner Nachteil: Die möglichen Paketgrößen sind kleiner als bei der DHL-Packstation.

sun-man
2019-07-17, 09:57:51
Muah. Hätte ich gewusst das Prime Day mit dem miesen Amazon-Service versand wird. Steht in Raunheim und soll bis morgen 21 Uhr da sein. Seit gestern Abend.

Hamster
2019-07-17, 11:01:49
Muah. Hätte ich gewusst das Prime Day mit dem miesen Amazon-Service versand wird. Steht in Raunheim und soll bis morgen 21 Uhr da sein. Seit gestern Abend.

:lol: Hier auch. Eben schon darüber gewundert.

Hamster
2019-07-17, 12:07:57
:lol: Hier auch. Eben schon darüber gewundert.

Wird wohl doch heute schon geliefert, meldet amazon.

Sidius
2019-08-02, 15:15:19
Was mich echt aufregt bei Amazon ist einfach die Tatsache das sie vieles per Hermes versenden und sich scheinbar auch weigern davon weg zu gehen. Habs grad erst wieder gehabt: Sachen bestellt, 1 Teild er Lieferung per DHL und der andere per Hermes versendet. DHL ist längst da aber Hermes lässt auf sich warten. Kommt gut wenn man extra morning express nutzt und sich Zeit nimmt auch zu Hause zu sein.

Es kann nicht so schwer sein statt diesen Verbrechern von hermes das Paket zu geben, es gleich mit DHL zu liefern. Genau wie dieses Lieferungen trennen Syndrom, was soll sowas? :mad:

Schimi1983
2019-08-02, 15:41:46
also bei uns (47877) funktioniert DHL und Hermes sehr gut... am schlimmsten finde ich Amazon selbst... die schaffen es nichtmal anzugeben bi wem sie was abgeben....
Über die anderen zwei, kann ich nicht klagen

Jupiter
2019-08-17, 14:38:42
Amazon ist zu kulant. Zuletzt bekam ich ein zusammengeknülltes Hemd zugeschickt, welches bereits getragen wurde, das Schmutzflecken hatte und wo keine Schilder und Nadeln mehr dran bzw. drin waren. Diesen Unsinn müssen dann alle mittragen...

Korfox
2019-08-17, 14:51:37
Und vor allem bekommst dann du als beduppter Kunde eine weitere Zahlung ins Konzessionskonto eingetragen.

urbi
2019-08-17, 21:38:57
Ich mag Amazon nicht und versuche eigentlich immer wo anders zu bestellen wenn es geht. Das liegt nicht am Service - der ist toll. Mir geht es gegen den Strich, dass

a) man nicht wählen kann, von wem das Paket ausgeliefert wird - ich habe keinen Bock auf Hermes.
b) die Sendungen häufig nicht ordentlich verpackt werden - ich habe schon einige Sachen fünf mal bestellt, weil Amazon einen kleinen, schweren Artikel ohne jegliches Füllmaterial in einen viel zu großen Karton gesteckt hat.
c) man mitunter doch merkt, dass die Leute im Service nur ganz feste Optionen haben von denen sie nicht abweichen können auch wenn es sinnvoll wäre.
d) Amazon Prime im Jahr 2019 ungefähr das Level von Versandgeschwindigkeit und Service bietet, das man ohne Prime bei Amazon im Jahr 2010 hatte.
e) Amazons Marketplace und das Warenhaltungssystem den Verkauf von Fälschungen (auch durch Amazon selbst und seriöse Anbieter) begünstigt, was ihnen offenbar ziemlich egal ist.
f) Amazon positive Bewertungen sehr gerne mag, weil sie mehr Verkäufe bringen. Ob sie gerechtfertigt oder "gekauft" sind ist egal.

Lyka
2019-08-17, 21:41:50
man nicht wählen kann, von wem das Paket ausgeliefert wird - ich habe keinen Bock auf Hermes.

Ja, deshalb bestell ich auf DHL-Paketstation.

tobife
2019-08-17, 23:43:08
Ja, deshalb bestell ich auf DHL-Paketstation.


Oder man wählt eine Postfiliale.
Das geht auch.

Muselbert
2019-08-18, 01:19:21
Ja, deshalb bestell ich auf DHL-Paketstation.
Oder man wählt eine Postfiliale.
Das geht auch.

Es ist mir schon 2-3x passiert, dass ich Versand an ne Postfiliale oder Packstation ausgewählt hab und das Teil trotzdem mit Hermes rausging. Funktioniert wenig überraschend nicht :freak:

tobife
2019-08-18, 12:46:19
Es ist mir schon 2-3x passiert, dass ich Versand an ne Postfiliale oder Packstation ausgewählt hab und das Teil trotzdem mit Hermes rausging. Funktioniert wenig überraschend nicht :freak:


Das ist mir noch nicht passiert, wenn ich die Postfiliale als Empfangsadresse nehme.

Effe
2019-08-18, 12:58:00
Wenn die Ware von Amazon selbst versandt wird, klappt das auch. Wenn ein Drittanbieter standardmäßig mit Hermes/DPD/GLS verschickt, dann logischerweise nicht.

Eco
2019-08-18, 13:14:45
Es ist mir schon 2-3x passiert, dass ich Versand an ne Postfiliale oder Packstation ausgewählt hab und das Teil trotzdem mit Hermes rausging. Funktioniert wenig überraschend nicht :freak:
Das ist mir in mittlerweile Jahrzehnten auch noch nie passiert. Immer an DHL-Packstation, dann wird das auch zuverlässig mit DHL verschickt.
Vorausgesetzt natürlich, der Versand erfolgt mit Amazon. Bei Marketplace-Anbietern klappt das aber auch zu ~90% meiner Erfahrung nach.

RavenTS
2019-08-18, 15:53:11
Ich mag Amazon nicht und versuche eigentlich immer wo anders zu bestellen wenn es geht. Das liegt nicht am Service - der ist toll. Mir geht es gegen den Strich, dass

...

Ich möchte noch ergänzen: die Webseite ist extrem unübersichtlich. Bei manchen Artikeln findet man 1000e Angebote und die per Preis oder sonst eine Kategorie zu sortieren klappt bei mir selten (werden dann trotzdem angezeigt).
Ebenso ging es mir mit einer Rückfrage: Artikel ist auf dem Versandweg verschwunden - bis ich da mal die richtige Stelle gefunden hatte um dies zu melden (und nicht nur ein anderes "Standard-Problem") hat das ganz schön gedauert. Dann ging ein Neuversand aber auch sehr flott und der Kundenservice war damit weiterhin top!

Opprobrium
2019-08-19, 12:35:56
Tja, nachdem mein Sony XZ1 Compact kaputt gegangen ist und Amazon bei zwei Reparaturversuchen gescheitert ist und kein Ersatzgerät zur Verfügung hat bekomme ich nun mein Geld dafür zurück (250€ als Schnäppchenpreis letztes Jahr, inzwischen deutlich teurer). Mein daraufhin bestelltes Ersatzgerät (OnePlus 6) ist leider irgendwo verschollen, die letzte Meldung war, daß es vergangenen Mittwoch einen Amazon-Standort in Sachsen verlassen hat.

Da bestellt man hundert unnötige Dinge, alles kommt pünktlich einen Tag später an, und die eine Lieferung die man wirklich eilig braucht verschwindet trotz Prime Versandgarantie (die übrigens, wenn man sich mal die Bedingungen durchliest, keine echte Garantie ist ;))

Bin mal gespannt was draus wird, denn ähnlich wie das Sony war das OnePlus ein Schnäppchen (380€ für die 256GB Version, inzwischen wieder über 500€).

Poekel
2019-08-19, 14:02:48
Ich möchte noch ergänzen: die Webseite ist extrem unübersichtlich. Bei manchen Artikeln findet man 1000e Angebote und die per Preis oder sonst eine Kategorie zu sortieren klappt bei mir selten (werden dann trotzdem angezeigt).
Das Problem der Marktplätze. Ebay ist da ja sogar viel schlimmer (bei Amazon hilfts, nur Prime-Sachen anzeigen zu lassen), da darf man, wenn man z. B. RAM sucht erstmal schauen, wie man die schlimmsten Händler ausblenden lassen kann.

Rush
2019-08-19, 14:19:28
FYI

Wer Prime-Kunde mit jährlicher Zahlungsweise ist, kann sich beim Support beschweren, dass Neukunden und Bestandskunden (mit monatlicher Zahlungsweise) 15€ Rabatt erhalten.

Daraufhin wird einem ein 15€ Gutschein im Account hinterlegt (50 € MBW).

Tidus
2019-08-19, 16:13:22
FYI

Wer Prime-Kunde mit jährlicher Zahlungsweise ist, kann sich beim Support beschweren, dass Neukunden und Bestandskunden (mit monatlicher Zahlungsweise) 15€ Rabatt erhalten.

Daraufhin wird einem ein 15€ Gutschein im Account hinterlegt (50 € MBW).
Nice. Danke für die Info. Gleich mal anrufen... oder geht's auch per Mail?

Matrix316
2019-08-26, 11:06:47
Amazon ist so gut, die können sogar schon Zeitreisen...

https://abload.de/img/zrthnjbl.jpg (https://abload.de/image.php?img=zrthnjbl.jpg)

(Bestellung ist natürlich noch nicht da)

Korfox
2019-08-26, 12:27:28
Das ist nicht Amazon schuld.
Die Nummer der Sendungsverfolgung war/ist noch vom letzten Paket im System des Transportdienstleisters.
Das kann auch bei AL passieren, da hier ja auch viele kleine Unternehmen zurückgegriffen wird, die auch ihre eigenen Datenbanken haben.

downforze
2019-08-26, 14:02:39
Wenn die keine Filme hätten, wäre ich auch kein Primekunde.
Es wird ja bei Amazon viel zurückgeschickt - nicht von mir. Anders kann ich mir die vielen Warehousedeals aber nicht erklären. 20% Rabatt auf quasi Neuware und eine sehr detaillierte Beschreibung zum Zustand finde ich transparent.
Der Primeday ist noch eine Sache für sich. Da lagen sie teils deutlich unter der Konkurrenz.
Nachdenklich macht mich, dass sich die Europäer so zurückdrängen lassen. Das zweitgrößte Onlineversandhaus in Deutschland ist Otto. Die spielen mit 3 MRD € Umsatz eigentlich überhaupt keine Rolle. Wie in vielen anderen Branchen hat man auch hier die Digitalisierung vollends verschlafen.

Lyka
2019-08-26, 14:06:24
Amazon hat einfach Zugriff auf den internationalen Buchhandel. Man kann auch problemlos selbst Bücher darüber veröffentlichen. Damit erschafft Amazon seine eigenen Content-Provider. Das macht kein anderer Anbieter - in dem Maße (außer Neobooks ... aber die sind nur ein Vertrieb)

USS-VOYAGER
2019-08-28, 18:34:09
Januar 2018 eine Logitech G613 gekauft und seit ein Monat macht die Tastatur beim Schreiben häufig eine Doppelte eingaben. Laut Bewertungen haben viele das Problem.
Kurz im Chat gewesen und ich bekomme jetzt eine neue Tastatur geschickt und die alte soll ich zurück schicken wenn die neue da ist.
Ist jetzt zwar nix besonderes wegen zwei Jahre Garantie die man ja eh hat aber es geht halt einfach unkompliziert und schnell.
Die Batterien haben übrigens länger gehalten als die Tastatur selbst auch nicht schlecht...

MSABK
2019-08-28, 20:57:50
Müsstest du das nicht dann an Logitech senden weil die Tastatur noch Garantie hat? Was macht Amazon mit solchen Retouren, in den Müll oder selber beim Hersteller reklamieren?

Mortalvision
2019-08-28, 21:12:55
In der Regel ab in die Tonne ;D

Scherz beiseite: die haben sicher Verträge mit "ich habe x Kundenreklamationen mit Rücksendung, also gibst du Logitech uns x mal 65% vom Einkaufspreis bei dir zurück und wir ersparen uns das Versenden von Kleinteilen in alle Welt". Danach wandert die Taste in die Tonne, da eh schon gebraucht.

Griffon
2019-08-28, 22:10:06
Ich hatte das gleiche mit einer Logitech g603 Maus. Da war das Mausrad halb defekt, was wohl auch nicht unüblich ist. Früh im Chat mit Amazon, am nächsten Tag war die neue Maus da.

USS-VOYAGER
2019-09-02, 22:14:44
Öhm bin gerade auf 180... Hab eine Mail von Amazon erhalten das ich den Ryzen 3600x noch zurück schicken müsste den ich aber schon vor 3-4 Wochen zurück geschickt habe....
Habe dann bei Amazon angerufen und die sagten mir das Paket sei auch angekommen aber das Paket sei Leer gewesen...
Jetzt konnten die mir noch keine Lösung sagen man würde mich gleich noch mal zurück rufen... ich bin gespannt...

Der Sachbearbeiter hat nun zurück gerufen und gemeint er dürfte mir keine weitere Auskunft dazu geben...??? Er hat nur gesagt der Mitarbeiter aus dem Lager hat gesagt das Paket wäre leer gewesen...
Ich würde in 24 Stunden noch mal eine Mail oder Anruf dazu bekommen.
Am 13. August wäre also ein Leeres Paket angekommen und die halten es nicht für nötig mich darüber zu Informieren oder mal nachzufragen? Heute kam nur die Mail ich müsste den Artikel noch zurück senden...

masteruser
2019-09-03, 00:23:16
In Zukunft filmen, wie man ein Paket packt, und zur Post gibt ? :confused:

Damit ein Versender anderes nicht behaupten kann.

Simon Moon
2019-09-03, 00:41:00
Der Sachbearbeiter hat nun zurück gerufen und gemeint er dürfte mir keine weitere Auskunft dazu geben...??? Er hat nur gesagt der Mitarbeiter aus dem Lager hat gesagt das Paket wäre leer gewesen...
Ich würde in 24 Stunden noch mal eine Mail oder Anruf dazu bekommen.

Der darf wohl einfach nicht selber entscheiden dir gleich einen neuen zu schicken und muss wohl erst noch bei der entsprechenden Abteilung der Erlaubnis holen. Wahrscheinlich wahr er noch neu und unerfahren und wollte nicht, dass er u.U. zuviel zusagt.





Am 13. August wäre also ein Leeres Paket angekommen und die halten es nicht für nötig mich darüber zu Informieren oder mal nachzufragen? Heute kam nur die Mail ich müsste den Artikel noch zurück senden...


Du bestellst ja öfter bei Amazon, wie soll denn der RMA Mitarbeiter anhand eines leeren Paketes herausfinden worum es geht? Dazu müsste ja die Rücksendenummer schon mit dem Auftrag verknüpft sein - weiss jetzt nicht wie das bei Amazon abläuft.

Mortalvision
2019-09-03, 05:58:10
Geh mal davon aus, dass dein Paket unterwegs geköpft wurde. Wenn Amazon auf ihrer Sichtweise beharrt, brauchst du einen Anwalt! (ggf. Anzeige bei der Polizei)

Neosix
2019-09-03, 07:36:23
Er braucht einfach nur einen Zeugen der notfalls bezeugen kann, dass die CPU eingepackt wurde als er sie verschickt hat. Rest liegt dann bei DHL/Amazon. Hatte sowas ähnliches mit einem TVShop anbieter. Musste dann eine Eidesstattliche Versicherung unterschreiben, dass ich das Produkt wirklich zurückgesendet hatte. Und dann war ich das Problem los, rest wurde dann wohl mit DHL Intern ausgemacht.

Tomi
2019-09-03, 09:08:57
Öhm bin gerade auf 180... Hab eine Mail von Amazon erhalten das ich den Ryzen 3600x noch zurück schicken müsste den ich aber schon vor 3-4 Wochen zurück geschickt habe....
Habe dann bei Amazon angerufen und die sagten mir das Paket sei auch angekommen aber das Paket sei Leer gewesen...
Jetzt konnten die mir noch keine Lösung sagen man würde mich gleich noch mal zurück rufen... ich bin gespannt...

Der Sachbearbeiter hat nun zurück gerufen und gemeint er dürfte mir keine weitere Auskunft dazu geben...??? Er hat nur gesagt der Mitarbeiter aus dem Lager hat gesagt das Paket wäre leer gewesen...
Ich würde in 24 Stunden noch mal eine Mail oder Anruf dazu bekommen.
Am 13. August wäre also ein Leeres Paket angekommen und die halten es nicht für nötig mich darüber zu Informieren oder mal nachzufragen? Heute kam nur die Mail ich müsste den Artikel noch zurück senden...
Also der Hauptansatzpunkt ist das Gewicht. Das Paket wird doch bei der Abgabe gewogen und das auf dem Paket vermerkt (und ev. auf dem Sendungsbeleg, weiß ich aber nicht genau). Wenn also das leere Paket was bei Amazon angekommen ist leichter war wie das abgegebene, muss die Ware beim Transport abhanden gekommen sein und damit ist man fein raus aus dem ggf. Vorwurf "ein leeres Paket" verschickt zu haben.

Andi_669
2019-09-03, 09:11:34
da wird leider nichts gewogen wenn man das Rücksendeetikett drauf hat,

Tomi
2019-09-03, 09:14:05
Achso stimmt. Jetzt fällt mir das auch wieder ein. Ich hab zu wenig Amazon Retouren ;). Dann kann der Kunde erst recht nicht verantwortlich gemacht werden bzw. muss Amazon nachweisen, dass das Paket leer verschickt wurde. So meine juristische Laienmeinung.

Mortalvision
2019-09-03, 12:01:17
doch, es wird gewogen, im Paketzentrum! Wenn dort festgestellt wird, dass es das gleiche Gewicht hat wie das Paket, was Amazon hingeschickt hat, bekommt man umgehend Rückerstattung.

fizzo
2019-09-03, 12:17:46
doch, es wird gewogen, im Paketzentrum! Wenn dort festgestellt wird, dass es das gleiche Gewicht hat wie das Paket, was Amazon hingeschickt hat, bekommt man umgehend Rückerstattung.

Bin mir da nicht mehr sicher....

https://www.stern.de/wirtschaft/news/22-jaehriger-betruegt-amazon-um-330-000-euro--weil-er-pakete-mit-erde-statt-waren-zurueckschickte-8844738.html

Lowkey
2019-09-03, 12:19:14
Dachte ich könnte mein Notebook umtauschen, aber nun bietet Amazon einen Reparaturservice an. Vor 2 Jahren war das noch nicht so.

Nightspider
2019-09-03, 12:41:01
Bin mir da nicht mehr sicher....

https://www.stern.de/wirtschaft/news/22-jaehriger-betruegt-amazon-um-330-000-euro--weil-er-pakete-mit-erde-statt-waren-zurueckschickte-8844738.html

Da muss Amazon ja 100% der Rücksendepakete direkt auf die Deponie gebracht haben? :|

Andi_669
2019-09-03, 12:49:08
doch, es wird gewogen, im Paketzentrum! Wenn dort festgestellt wird, dass es das gleiche Gewicht hat wie das Paket, was Amazon hingeschickt hat, bekommt man umgehend Rückerstattung.
Ja bei Amazon wird gewogen, aber nicht bei der Einlieferung beim Paketdienst, u. das wäre eben der Beweis das zumindest bei der Einlieferung was drin war ;)

Mortalvision
2019-09-03, 12:57:22
Liebe Kunden,
der stetige Fortschritt hat inzwischen in allen DHL-Paketzentren durch die Installation moderner
Scanduschen und entsprechender Sensorik dafür gesorgt, dass DHL in der Lage ist, jede einzelne
Paketsendung hinsichtlich ihrer Größe und der Gewichtsangabe auf den Versandlabeln exakt zu prüfen.
Diese neuen Möglichkeiten werden von DHL seit etwa Juli dieses Jahres konsequent genutzt, insbesondere
hinsichtlich der Gewichtsangaben auf den Paketsendungen

https://www.sellerforum.de/versand-logistik-im-export-f9/gewichtserfassung-bei-dhl-t47099.html

Die wollen natürlich entsprechendes Geld für unterschiedlich schwere Retouren sehen wollen.

Lurtz
2019-09-03, 13:05:42
Dachte ich könnte mein Notebook umtauschen, aber nun bietet Amazon einen Reparaturservice an. Vor 2 Jahren war das noch nicht so.
Willkommen in meiner Welt, ich bekomme auch kein Geld zurück mehr bei Defekten, nur noch Reparaturversuche (mit erwartbarem Ergebnis).

USS-VOYAGER
2019-09-03, 14:03:35
Hat sich wohl zum Glück erledigt:

"Guten Abend, sehr geehrter Herr ******,

soeben habe ich Ihre Anfrage überprüft.

Wie ich sehe, ist Ihre Rücksendung bereits bei uns eingegangen, aber nicht ordnungsgemäß bearbeitet worden.

Ich habe deshalb die automatische Aufforderung für die Rücksendung Ihres Artikels "AMD Ryzen 5 3600x 4,4GHz AM4 36MB Cache Wraith Spire" nun manuell entfernt.

Die Aufforderung zur Rücksendung Ihres Artikels besitzt in diesem Fall keine Gültigkeit.

Bitte beachten Sie, dass es mehrere Stunden dauern kann bis diese Änderung in Ihrem Kundenkonto sichtbar ist.

Von Ihrer Seite besteht kein Handlungsbedarf.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen und ich wünsche Ihnen einen angenehmen Abend und eine schöne Woche noch!"

masteruser
2019-09-03, 15:24:36
Dachte ich könnte mein Notebook umtauschen, aber nun bietet Amazon einen Reparaturservice an. Vor 2 Jahren war das noch nicht so.
Chat oder Rückrufservice nutzen.
Sollte klappen. Direkt per Mailassi geht das nicht.
Ebay kann man auch nicht direkt per Mail erreichen, nur über Chat oder Telefon.

Lurtz
2019-09-03, 15:59:38
Chat oder Rückrufservice nutzen.
Sollte klappen. Direkt per Mailassi geht das nicht.
Ebay kann man auch nicht direkt per Mail erreichen, nur über Chat oder Telefon.
Ich habe damals alles versucht, keine Chance. Wenn der Algorithmus dich aussortiert, hast du verschissen bei Amazon.

masteruser
2019-09-03, 16:23:40
Ja....wenn ich was kaufe, dann überwiegend über Marketplace, direkt bei Amazon nur noch Sonderangebote, und Produkte, die nicht nach 2 Jahren kaputt gehen können.

Amazon bot mal den besten Kundenservice.
Jetzt immer noch besser, als die anderen, aber eben nicht mehr so gut.
Liegt auch an Konsolidierungen und Missbrauch der Kunden. :frown:

Worf
2019-09-03, 16:32:31
Dachte ich könnte mein Notebook umtauschen, aber nun bietet Amazon einen Reparaturservice an. Vor 2 Jahren war das noch nicht so.
Das liegt aber doch wohl weniger an Amazon, als mehr am Hersteller des Notebooks.

Ich hatte vor kurzem eine Logitech-Maus an der eine Taste geprellt hat. Die habe ich telefonisch reklamiert. Nachdem Amazon kurz mit dem Hersteller gesprochen hatte, habe ich am nächsten Tag eine neue Maus zum Umtausch im Briefkasten gehabt.

tobife
2019-09-03, 18:49:53
Das liegt aber doch wohl weniger an Amazon, als mehr am Hersteller des Notebooks.

Ich hatte vor kurzem eine Logitech-Maus an der eine Taste geprellt hat. Die habe ich telefonisch reklamiert. Nachdem Amazon kurz mit dem Hersteller gesprochen hatte, habe ich am nächsten Tag eine neue Maus zum Umtausch im Briefkasten gehabt.


Das liegt an Amazon. Bei bestimmten Produkten, Preisen oder wenn das System dich ausgewählt hat, gibt es keinen automatischen Umtausch oder keine Erstattung mehr bei defekten nach einer bestimmten Zeit.

Es war aber auch klar, dass es irgendwann soweit kommt und auch "Unschuldige" trifft. Da wird es viel Mißbrauch gegeben haben.

Die verraten nur nicht, nach welchem System die vorgehen.

Lurtz
2019-09-03, 22:05:07
Die verraten nur nicht, nach welchem System die vorgehen.
Kann schon an der falschen Adresse liegen. Bei mir ist es seit dem letzten Umzug deutlich schlechter geworden. Kann natürlich auch nur eine Korrelation und keine Kausalität sein...

USS-VOYAGER
2019-10-08, 21:05:05
Seit wann bucht Amazon das Geld noch vor Versand ab? Normal wird das Geld immer erst abgebucht wenn der Artikel verschickt wurde und ich habe jetzt ein Artikel mit Lieferdatum vom 14.11.2019 - 03.01.2020 und das Geld haben die schon abgebucht.

Mortalvision
2019-10-08, 21:24:37
Verkauf und Versand durch Amazon?

USS-VOYAGER
2019-10-08, 21:29:57
Ja

Mortalvision
2019-10-08, 21:38:01
Du hast wohl keinen Download gekauft...

Folgendes: ein Schüler von mir arbeitet in der Logistik und hat mir erzählt, dass es einen nicht sichtbaren Reservebestand für ganz tolle Stammkunden gibt.

Ich hatte das auch mal bei Amazon. Ein 144Hz Monitor IPS 1440p von Acer hatte zwei Monate Lieferzeit. Geld war sofort weg, am nächsten Tag Versandmeldung und bumm am gleichen Tag abends das Paket in Händen gehalten ;)

Korfox
2019-10-09, 07:01:48
Ohne deinem Schüler nahe treten zu wollen ist die Chance deutlich größer, dass da a) ein Storne vor Versand vorlag oder ein unausgepackter Rückläufer passend zu deiner Bestellung zurück kam.

Mortalvision
2019-10-09, 08:12:30
Der Möglichkeiten gibts viele ;D

Rush
2019-10-09, 12:08:11
Seit wann bucht Amazon das Geld noch vor Versand ab? Normal wird das Geld immer erst abgebucht wenn der Artikel verschickt wurde und ich habe jetzt ein Artikel mit Lieferdatum vom 14.11.2019 - 03.01.2020 und das Geld haben die schon abgebucht.

Bei Kreditkartenzahlung wird ca. zwei Wochen nach "Vormerkung" auch belastet.

Ich hatte nun in den vergangenen Wochen auch wieder massiv Probleme mit der Qualität des Services.

1.) amazon.fr - ein "paar" Kameras vorbestellt, Geld eingezogen, irgendwann Liefertermin erhalten. Dann zwei Wochen vor geschätztem LT kam der Storno...
2.) amazon.de - Balkontisch im Warehouse gekauft, am gleichen Tag noch versendet, kam nie an. Suppor meinte nur "müssen wir klären", "UPS weiß ich auch nichts", "vermutlich verloren gegangen", etc. dann darauf gepocht, dass sie mir eben ein neues Exemplar zur Verfügung stellen sollen: "Jaja, da meldet sich jemand bei Ihnen."
Natürlich hat sich keine Sau gemeldet, der Rückzahlung musste ich dann auch noch hinterherlaufen
3.) "Adresse kann vom Versanddienstleister nicht gefunden werden" - nach 60 Sendungen dieses Jahr nun 2x in wenigen Wochen. Rückzahlung auch hinterherlaufen müssen
4.) Annahme eines Pakets verweigert, da mir während des Stornos mitgeteilt "Kann nicht mehr storniert, da schon im Versand" (nie Versandinfo erhalten; Artikel hätte erst einige Tage später geliefert werden sollen). Rückzahlung hinterherlaufen müssen.

Generell nimmt die Kulanz immer mehr ab, Preisfehler werden gefühlt immer angefochten oder können nicht mehr geliefert werden.

Andi_669
2019-10-09, 12:37:25
2.) amazon.de - Balkontisch im Warehouse gekauft, am gleichen Tag noch versendet, kam nie an. Suppor meinte nur "müssen wir klären", "UPS weiß ich auch nichts", "vermutlich verloren gegangen", etc. dann darauf gepocht, dass sie mir eben ein neues Exemplar zur Verfügung stellen sollen: "Jaja, da meldet sich jemand bei Ihnen."
Natürlich hat sich keine Sau gemeldet, der Rückzahlung musste ich dann auch noch hinterherlaufen

soso du pochst also auf Neuware wie kommst du darauf das du dieses Recht hast :confused:

bei den vielen Problemen die du hast wird Amazon dich eh bald rausschmeißen, ist wohl auch besser für Amazon u. deine Nerven :freak:

Rush
2019-10-09, 12:40:29
soso du pochst also auf Neuware wie kommst du darauf das du dieses Recht hast :confused:

bei den vielen Problemen die du hast wird Amazon dich eh bald rausschmeißen, ist wohl auch besser für Amazon u. deine Nerven :freak:

Klar habe ich kein Recht darauf, wurde aber in der Vergangenheit schon öfters so verfahren, probieren kostet nichts.

Amazon schmeißt einen eigentlich nur raus, wenn man es mit den Retouren übertreibt bzw. missbraucht ("Oh ich brauche am Wochenende einen Bohrhammer").

Opprobrium
2019-10-09, 13:08:16
Klar habe ich kein Recht darauf, wurde aber in der Vergangenheit schon öfters so verfahren, probieren kostet nichts.

Langfristig kostet das den Kunden die Kulanz der Verkäufer ;)

Rush
2019-10-09, 15:40:26
Langfristig kostet das den Kunden die Kulanz der Verkäufer ;)

Alles hat ein Ende, Ride the train as long as possible.

Franconian
2019-10-09, 19:53:21
Die geilste Amazonzeit war damals so 2005-2007 (?) wo es für DVDs und Blu-ray’s die Tiefpreisgarantie gab und man eben irgendeinen Händler angeben konnte sodass die Differenz automatisch erstattet wurde. :D

MooN
2019-10-16, 15:24:50
Amazon kann auch anders (geht um eine Grafikkarte; Neu)
Mittwoch, 9. Oktober
Lieferung hat das Versandzentrum verlassen und ist unterwegs.

Donnerstag, 10. Oktober
10:12 AM
Das Paket hat einen Amazon-Standort verlassen.
Lonate Pozzolo, VA IT

2:01 PM
Das Paket hat einen Amazon-Standort verlassen.
Langenhagen, Lower Saxony DE

4:39 PM
Das Paket ist an einem Amazon-Standort eingetroffen.
Garbsen, Hannover DE


Geplante Anlieferung bei mir
15. Oktober (Haben die jetzt auch ihre Golden Week?)

Status gestern Abend:
Neuer voraussichtlicher Lieferzeitraum: 16. Oktober–22. Oktober
Es tut uns leid, dass Ihre Lieferung verspätet ist.
Wir haben uns mit dem Transportdienst in Verbindung gesetzt und werden Sie informieren, wenn Ihr Paket zugestellt wird.

Seit wann ist Amazon so ein Saftladen?

x-force
2019-10-16, 15:28:47
Seit wann ist Amazon so ein Saftladen?

seitdem leute wie du nicht mehr zwischen versanddienstleister und versender trennen können :freak:

masteruser
2019-10-16, 15:47:31
Seit wann ist Amazon so ein Saftladen?
Seit der Zeit, wo es auch Lebensmittel dort gibt.
Aber Saft ist ungesund. :wink:
https://www.amazon.de/Hohes-Milde-Orange-100-Saft/dp/B0019RBN22/ref=sr_1_4_sspa?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=saft&qid=1571233597&sr=8-4-spons&psc=1&spLa=ZW5jcnlwdGVkUXVhbGlmaWVyPUExUzlKMTRMWVhJMlRTJmVuY3J5cHRlZElkPUEwMTM0MDA0MTV KQk5OMVdPNDhVNSZlbmNyeXB0ZWRBZElkPUEwNDMzNjA5MVRSWTlNQlVOMTAwMyZ3aWRnZXROYW1lPXN wX2F0ZiZhY3Rpb249Y2xpY2tSZWRpcmVjdCZkb05vdExvZ0NsaWNrPXRydWU=

MooN
2019-10-16, 20:44:10
seitdem leute wie du nicht mehr zwischen versanddienstleister und versender trennen können :freak:
Bitte erläutere das mal.
Laut Status bei Amazon würde das Paket noch nicht an DHL übergeben.