PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Win 8 - Kann man auslassen


Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Morpheus2200
2012-11-03, 15:54:39
Hallo

Jetzt muss ich auch mal frust ablassen.

Hab mir ein Win 8 Upgrade geholt.

Erster eindruck, sieht klasse aus, geht echt schnell.
Leider hab ich Mittlerweile den 2. Eindruck und der ist gelinde gesagt zum Kotzen.

Die ständige wechslerei zwischen Desktop ohne Startbalken und dieser Win 8 Oberfläche nervt mich schon am 2. Tag, zudem habe ich auch noch den Video Store ausprobiert als gedachte alternative zu Itunes.
Abgesehen davon das die Filme dort deutlich teurer sind und meist noch in schlechterer Qualität angeboten werden, funktionieren die Videos nicht. :-)
Jetzt muss ich erstmal sehen wie ich meine 20€ für den einen Film den ich gekauft habe zurückbekomme.

Mein Fazit am 2. Tag Win 8 schafft es das ich ernsthaft über Apple nachdenke, die Ansage aufs "Apple Universum" muss man sich einlassen gewinnt durch diesen LiveID Quatsch eine ganz andere Bedeutung.

Da bin ich dann auch bald soweit das ich für 0815 Hardware lieber das doppelte bezahle um mich nicht mit Microsoft herum plagen zu müssen.

mfg Richard

Fairy
2012-11-03, 16:44:10
Wieso über Apple nachdenken, nur, weil Windows 8 Mist ist? Windows 7 gibt's doch auch noch. :)

dutchislav
2012-11-03, 16:57:20
wie pflegte mein vater immer zu sagen ... "never change a running system" ;)

ich hab Win7 und bin vollends zufrieden, deswegen bleib ich auch dabei. aber deswegen gleich in den (sauren) apfel (haha :D) zu beissen muss ja nicht gleich sein ;)

hochfahren soll ja deutlich schneller sein beim W8, aber ehrlich gesagt is mir sowas jacke wie hose *g

Exxtreme
2012-11-03, 17:00:00
Die ständige wechslerei zwischen Desktop ohne Startbalken und dieser Win 8 Oberfläche nervt mich schon am 2. Tag,

http://classicshell.sourceforge.net/


Installieren und glücklich sein.

Gast
2012-11-03, 17:00:54
Naja, kostet 15 Euro, mehr isses auch ned wert. Auf Win-7 war ich echt scharf damals und es hat mich ned enttäuscht.

Win-8 lässt mich iwie total kalt, obwohl ich sonst auch eher zu den Early-Adaptors zähle aber diesmal hab ich echt keine Lust auf das Ding. Die beknackte Oberfläche ist sowas von ugly und unpraktisch, nerver.

Vielleicht wird Win-9 ja wieder brauchbar.

Morpheus2200
2012-11-03, 17:05:22
Wieso über Apple nachdenken, nur, weil Windows 8 Mist ist? Windows 7 gibt's doch auch noch. :)

Man will ja nach ein paar Jahren auch gerne mal was anderes, vorausgesetzt es funktioniert.

wie pflegte mein vater immer zu sagen ... "never change a running system" ;)


Ja , aber Bewegung ist unsere Natur. Stillstand ist unser Tod. :-)

mfg Richard

Smoke Screen
2012-11-03, 17:15:42
Man will ja nach ein paar Jahren auch gerne mal was anderes, vorausgesetzt es funktioniert.
Ja , aber Bewegung ist unsere Natur. Stillstand ist unser Tod. :-)

mfg Richard

Typisches Konsumgebrabbel. Aber ist auch jedem seine eigene Sache natürlich.
Imho solange es keine zwingenden Gründe technischer Natur gibt sehe ich keinen Grund auf Win8 umzusteigen. Hab damals Vista auch übersprungen und
keine Nachteile gehabt länger bei XP geblieben zu sein.

Morpheus2200
2012-11-03, 17:25:02
Ja da hast du recht, bei mir hat die Falle zugeschnappt :-/.

Aber ich sehe solche Dinge halt auch gern selbst um mir ein eigenes Bild davon zu machen.

Wieso der blöde Film nicht geht würde mich interessieren, hat jemand eine Idee?

Danke @ Exxtreme

mfg Richard

Megamember
2012-11-03, 17:29:27
Aha, du magst die Oberfläche nicht und irgendein Film läuft gerade nicht.

SInd das deine einzigen Probleme?

Morpheus2200
2012-11-03, 17:39:16
Aha, du magst die Oberfläche nicht und irgendein Film läuft gerade nicht.

SInd das deine einzigen Probleme?

Nein, die Live ID macht mich fertig, Ich bekomme es nicht mehr hin das der Pc ohne Passworteingabe hochfährt, mein Emailkonto lässt sich nicht in der Win Mail App konfigurieren, meine Xbox lässt sich nicht mit der jetzigen LiveID verknüpfen.
Der VideoApp konnte ich auch nach dem 5. Update noch keine Anzeige auf dem PC entlocken, hin und wieder starten apps die ich garnicht starten wollte, die Kamera funktioniert nicht mehr, der Cardreader auch nicht, den Gerätermanager hab ich grad gefunden , danke Exxtremes Link zu einem Startbutton.
usw.

Aber sonst ist momentan alles gut , der PC fährt in 12 sekunden hoch und in 5 sekunden runter... (hurra)


mfg Richard

Zergra
2012-11-03, 17:41:05
http://classicshell.sourceforge.net/


Installieren und glücklich sein.
die Frage ist dann ob man sich mit einem Update rumärgern muss wenn die Einzige große Neuerung von MS weggeschaltet wird.
Auch wenn ich es Kostenlos bekomme werde ich es mir auf meinem Desktop PC nie im Leben installieren,
ich erwarte auch bei Win9 keine besserung denn dort wird das noch weiter ausgebaut. Wenn dann irgentwann der Treiber Support für Win7 eingestellt wird heißt bye Win7 -> und dann kommt Mint/Ubuntu.

Aber sonst ist momentan alles gut , der PC fährt in 12 sekunden hoch und in 5 sekunden runter... (hurra)

Naja das geht auch bei Win7 mit SSD...

Morpheus2200
2012-11-03, 17:47:34
ne da warens 13 hoch 10 runter (lol)

Sontax
2012-11-03, 18:04:54
vlt wird jam al was brauchbares rauskommen von ms doof aberu nter balmer bestimmt nich.
in 15 jahrn heissts windows 10 50gb speicherplatzbedarf und wird auf 5-10 dvds oder 2-3 blue rays ausgeliefert. is doch schwachsinn was für müll die reinprogrammiern.
etwas auf basis von xp dann würds wenigstens wieder brauchbar nich den müll den se seit vista her gebastelt habn.

Gast
2012-11-03, 18:27:49
vlt wird jam al was brauchbares rauskommen von ms doof aberu nter balmer bestimmt nich.
in 15 jahrn heissts windows 10 50gb speicherplatzbedarf und wird auf 5-10 dvds oder 2-3 blue rays ausgeliefert. is doch schwachsinn was für müll die reinprogrammiern.
etwas auf basis von xp dann würds wenigstens wieder brauchbar nich den müll den se seit vista her gebastelt habn.

1/10 bringt mich zum antworten.

Hast du auch irgendwas sachliches beizutragen, oder willst du nur deine Inkompetenz beweisen?



Windows 8 hat ein paar nette Features dabei, für mich vor allem interessant ist Hyper-V (endlich ohne extra Server die VMs testen).
Wer die Zusatzfunktionen nicht braucht kann gerne bei Windows 7 bleiben, ich muss auch erstmal ne Weile überlegen ob ich mir die Oberfläche antun will. Aber wegen Problemchen die man nicht innerhalb der ersten halben Stunde gelöst kriegt gleich großkotzig "kann man auslassen" raushauen, das hat mit gesunden Menschenverstand nix mehr zu tun.

Lowkey
2012-11-03, 18:40:46
Ich hatte Windows Vista ebenfalls ausgelassen. Von Windows 8 Beta habe ich die Finger gelassen, aber bei 30 Euro konnte ich nicht nein sagen.

Die Verknüpfung von neuer Oberfläche und integriertem Shop nervt.

Aber dafür:

- Windows 8 bootet nochmals deutlich schneller als Windows 7 und fährt auch schneller runter.
- USB 3.0 wird nativ unterstützt. Kopieren von oder auf USB 3.0 Medien ist laut Anzeige etwas schneller. Die Windows Installation ist nun auch von USB 3.0 möglich, auch wenn es Drittanbieter sind (Nec, ASmedia).
- Direct X 11.1 onboard
- Sämtliche Windows 7 Updates sind integriert, also man spart sich das Updaten bei Windows 7 und dessen SP1, wenn man davon ausgeht, dass Windows 8 im Grunde dasselbe OS dastellt.
- Kopiervorgänge sind pausierbar und zeigen unter Details die Übertragungsgeschwindigkeit genauer an.
- Hardwaresoundsupport. Eventuell wird nun der Soundkartentreibersupport besser und extra Soundkarten bringen wieder mehr Vorteile wie zu XP Zeiten.
- geringerer Speicherverbrauch und weniger Platzverbrauch auf der SSD.

=> Windows 8 fühlt sich wie XP mit SP3 an. Es ist quasi mehr ein Service Pack als eine vollkommen neue Version.

Rooter
2012-11-03, 19:17:31
- Sämtliche Windows 7 Updates sind integriert, also man spart sich das Updaten bei Windows 7 und dessen SP1:uclap: :rolleyes:

wenn man davon ausgeht, dass Windows 8 im Grunde dasselbe OS dastellt.:uconf2:

=> Windows 8 fühlt sich wie XP mit SP3 an. Es ist quasi mehr ein Service Pack als eine vollkommen neue Version.:uconf3:
Man könnte behaupten 7 sei eher "ein Service Pack als eine vollkommen neue Version" für Vista gewesen aber was du da schreibst? Seit dem Sprung von 3.11 auf Win95 gab es keine so großen Veränderungen mehr!

MfG
Rooter

Gast
2012-11-03, 19:20:55
Wobei von den ganzen Änderungen für mich nur eine von wirklichem Vorteil ist, das ist der integrierte Hyper-V Server. Aber da kann ich auch den VMWare-Player nehmen, die Lizenz habe ich zur Hand. Deshalb denke ich gerade wegen verschiedener Probleme, z.B. bei der Unterstützung spezieller älterer Hardware, daran, das vorhandene Windows 7-Backup einzuspielen.

Saro
2012-11-03, 19:27:06
Nein, die Live ID macht mich fertig, Ich bekomme es nicht mehr hin das der Pc ohne Passworteingabe hochfährt

http://www.softwareok.de/?seite=faq-Windows-8&faq=16

Gast
2012-11-03, 19:32:25
Das geht AFAIK nur mit lokalem Konto, nicht mit der Live-ID.

Saro
2012-11-03, 19:34:17
Das geht mit der Live-ID nutze es ja selber mit Live-ID

Gast
2012-11-03, 19:34:31
Ach und zu der Auswahl aus der FAQ kommt man schneller, indem man einfach netplwiz eingibt, CMD braucht es nicht.

MiamiNice
2012-11-03, 19:54:24
Hallo

Jetzt muss ich auch mal frust ablassen.

Hab mir ein Win 8 Upgrade geholt.

Erster eindruck, sieht klasse aus, geht echt schnell.
Leider hab ich Mittlerweile den 2. Eindruck und der ist gelinde gesagt zum Kotzen.

Die ständige wechslerei zwischen Desktop ohne Startbalken und dieser Win 8 Oberfläche nervt mich schon am 2. Tag, zudem habe ich auch noch den Video Store ausprobiert als gedachte alternative zu Itunes.
Abgesehen davon das die Filme dort deutlich teurer sind und meist noch in schlechterer Qualität angeboten werden, funktionieren die Videos nicht. :-)
Jetzt muss ich erstmal sehen wie ich meine 20€ für den einen Film den ich gekauft habe zurückbekomme.

Mein Fazit am 2. Tag Win 8 schafft es das ich ernsthaft über Apple nachdenke, die Ansage aufs "Apple Universum" muss man sich einlassen gewinnt durch diesen LiveID Quatsch eine ganz andere Bedeutung.

Da bin ich dann auch bald soweit das ich für 0815 Hardware lieber das doppelte bezahle um mich nicht mit Microsoft herum plagen zu müssen.

mfg Richard

Verstehe nicht wie man auf die Idee kommen kann, sich ein auf Touchpads optimiertes OS ohne anständigen Desktop für den Desktop PC zu kaufen. Das die Kohle quasi wie aus dem Fenster geworfen ist, hatte ich Dir auch vorher sagen können. :freak:

Elemental
2012-11-03, 20:54:13
Ich mag Windows 8 :)

MiamiNice
2012-11-03, 21:24:56
Es gibt für jeden Mist Leute die das mögen. Für Win8 muss man seinen PC schon ziemlich casual mäßig nutzen und/oder sehr leidensfähig sein.
Das OS ist für Touchscreens entwickelt worden, merkt man quasi überall im OS. Selbst MS kommuniziert das. Wer keinen TS hat, macht sich einfach was vor.

Aber jedem das seine ;)

MartinRiggs
2012-11-03, 21:31:06
Es gibt für jeden Mist Leute die das mögen. Für Win8 muss man seinen PC schon ziemlich casual mäßig nutzen und/oder sehr leidensfähig sein.
Das OS ist für Touchscreens entwickelt worden, merkt man quasi überall im OS. Selbst MS kommuniziert das. Wer keinen TS hat, macht sich einfach was vor.

Aber jedem das seine ;)

Hast du es überhaupt probiert oder laberst du nur wie gewohnt Müll?:freak:

noid
2012-11-03, 22:56:19
Hast du es überhaupt probiert oder laberst du nur wie gewohnt Müll?:freak:

Der Poweruser braucht keinen Startknopf. :freak:

Der Sandmann
2012-11-03, 22:59:40
Also ich habe mir auch das Update für 15€ geholt und mir gefällt Windows 8 auch.

Am Anfang muß man sich noch ein bischen an das Neue gewöhnen aber das geht fix.

Kann die ganzen Hater nicht verstehen.

dllfreak2001
2012-11-04, 14:28:23
Kein Verständnis für Leute die keine Touchsreen-Oberfläche auf dem Desktop haben wollen?

Bei Spielen heult man wenn das Menü nur konsolenartig aussieht, bei Windows 8 ist es aber plötzlich eine Offenbarung?! Dass selbst MS nicht weiß wie man mit der ModernUI komplexe Programme bedienen können soll, ist ja auch total egal.
Wenn der ganze misst wenigstens selbsterklärend oder wäre

noid
2012-11-04, 14:32:38
Kein Verständnis für Leute die keine Touchsreen-Oberfläche auf dem Desktop haben wollen?

Bei Spielen heult man wenn das Menü nur konsolenartig aussieht, bei Windows 8 ist es aber plötzlich eine Offenbarung?! Dass selbst MS nicht weiß wie man mit der ModernUI komplexe Programme bedienen können soll, ist ja auch total egal.
Wenn der ganze misst wenigstens selbsterklärend oder wäre

Keiner spricht von Offenbarung, aber total unbenutzbar ist es auch nicht.
...startmenu braucht keiner.

(es gibt genug Methoden um selbst im Desktop mit Taskleiste das Ding super zu bedienen. Wenn man zu Apple switchen würde, dann fängt man auch nicht so eine Diskussion an "warum ist das anders?")

dayo21
2012-11-04, 15:52:13
Jetzt muss ich auch mal meinen Eindruck zu Windows 8 los werden. Ich war anfangs auch sehr skeptisch, konnte bei dem Preis aber nicht nein sagen. Jetzt habe ich meinen Laptop sowie mein PC auf Windows 8 Pro geupgradet und mich einige Tage dank Urlaub eingewöhnt. Den Start Screen habe ich personalisiert und zu meinem persönlichen Start-Menu eingerichtet. Ich finde den jetzt super übersichtlich. Mein PC hat 3 Monitore, zwei davon starten automatisch in den Desktop Modus. Auf dem dritten kann ich gemütlich meine Programme starten und wechsel dann auch in den Desktop. Ab dann sehe ich Metro gar nicht mehr. Ehrlich gesagt bin ich von Windows 8 und seinen Produktiv-Verbesserungen insbesondere im Mehrschirmbetrieb (z.B. Taskleiste) begeistert. Metro stört überhaupt nicht und muss bis auf die Charms-Leiste auch nicht benutzt werden. Ich habe auch mal die Metro-Apps ausprobiert, diese finde ich aber für den Desktopeinsatz ungeeignet. Ich sehe sie als nette Dreingabe, jedoch nicht als Ballast oder gar K.O. - Argument. Ich bereue den Umstieg nicht und kann nur jedem empfehlen, es einfach selbst zu erleben und dann ein Urteil zu fällen, aber Windows 8 nicht vorschnell den Tod zu wünschen, denn das hat es m.E. wirklich nicht verdient!

Matrix316
2012-11-04, 16:42:08
Verstehe nicht wie man auf die Idee kommen kann, sich ein auf Touchpads optimiertes OS ohne anständigen Desktop für den Desktop PC zu kaufen. Das die Kohle quasi wie aus dem Fenster geworfen ist, hatte ich Dir auch vorher sagen können. :freak:
Das Problem hierbei ist aber nicht der User, sondern Microsoft die Windows 8 eben für ALLE Plattformen als nächstes Hauptwindows propagieren und unzählige neue PCs und Laptops eben mit Windows 8 ausgeliefert werden. Auf der Packung ist auch kein Hinweisschild: Für Touchscreens optimiert. Verwendung auf normalen PCs auf eigene Gefahr.

jorge42
2012-11-04, 16:44:52
gibt es denn inzwischen brauchbare Modern UI apps für Windows 8? Ich benutze eigentlich nur den Desktop, viele der START Apps gehen eh direkt in auf den Desktop.

JaDz
2012-11-04, 18:04:21
gibt es denn inzwischen brauchbare Modern UI apps für Windows 8?
Natürlich. "Cut the rope" z. B.:D

Rente
2012-11-04, 18:19:50
Jetzt muss ich auch mal meinen Eindruck zu Windows 8 los werden. Ich war anfangs auch sehr skeptisch, konnte bei dem Preis aber nicht nein sagen. Jetzt habe ich meinen Laptop sowie mein PC auf Windows 8 Pro geupgradet und mich einige Tage dank Urlaub eingewöhnt. Den Start Screen habe ich personalisiert und zu meinem persönlichen Start-Menu eingerichtet. Ich finde den jetzt super übersichtlich. Mein PC hat 3 Monitore, zwei davon starten automatisch in den Desktop Modus. Auf dem dritten kann ich gemütlich meine Programme starten und wechsel dann auch in den Desktop. Ab dann sehe ich Metro gar nicht mehr. Ehrlich gesagt bin ich von Windows 8 und seinen Produktiv-Verbesserungen insbesondere im Mehrschirmbetrieb (z.B. Taskleiste) begeistert. Metro stört überhaupt nicht und muss bis auf die Charms-Leiste auch nicht benutzt werden. Ich habe auch mal die Metro-Apps ausprobiert, diese finde ich aber für den Desktopeinsatz ungeeignet. Ich sehe sie als nette Dreingabe, jedoch nicht als Ballast oder gar K.O. - Argument. Ich bereue den Umstieg nicht und kann nur jedem empfehlen, es einfach selbst zu erleben und dann ein Urteil zu fällen, aber Windows 8 nicht vorschnell den Tod zu wünschen, denn das hat es m.E. wirklich nicht verdient!
Der Post könnte zwar ein paar Absätze gebrauchen, ich muss aber voll zustimmen.

Leider gehen viele von vornherein mit einer (wohl fremdgesteurten) Ablehnung heran, so dass Windows 8 überhaupt keine Chance hat; schaut man sich stattdessen alles mal mit etwas Ruhe an und verwendet ein wenig Zeit darauf sich alles mal anzusehen stellt es garkein Problem dar, ganz im Gegenteil.

Letztendlich sind viele Reaktionen ein Spiegelbild unserer heutigen Gesellschaft, da wird nicht mehr selbt reflektiert, geschweige denn mal mehr als 3 Meter geradeaus gedacht...

DeadMeat
2012-11-04, 19:33:33
gibt es denn inzwischen brauchbare Modern UI apps für Windows 8? Ich benutze eigentlich nur den Desktop, viele der START Apps gehen eh direkt in auf den Desktop.

mal abgesehen vom Kalender benutze ich eigentlich nur "Tune In" als Internet Radio programm, ist zwar unglaublich simpel aber verbraucht gar nichts im Hintergrund.
Viel mehr wird es auch kaum werden auf dem Desktop zumindest.

Sumpfmolch
2012-11-04, 20:03:28
aber Windows 8 nicht vorschnell den Tod zu wünschen, denn das hat es m.E. wirklich nicht verdient!

Kurzsichtig. Die von dir genannten Verbesserungen betreffen allesamt das Grundgerüst oder den Desktop und bleiben auch bei Windows 9 deshalb so erhalten.

Aber Metro auf dem normalen PC wandert nur in den Müll, wenn Windows 8 ein rauer Wind entgegenweht.

Exxtreme
2012-11-04, 20:08:58
Der Post könnte zwar ein paar Absätze gebrauchen, ich muss aber voll zustimmen.

Leider gehen viele von vornherein mit einer (wohl fremdgesteurten) Ablehnung heran, so dass Windows 8 überhaupt keine Chance hat; schaut man sich stattdessen alles mal mit etwas Ruhe an und verwendet ein wenig Zeit darauf sich alles mal anzusehen stellt es garkein Problem dar, ganz im Gegenteil.


Sorry aber die Metro-Nichtmöger scherst du IMHO schon arg über einen Kamm. Ich habe es ja ausprobiert und gemerkt, dass alles irgendwie komplizierter ist, uneinheitlicher, mehr Mauskilometer etc. Also Classic Shell drauf und gut ist. Ich hoffe, man kann auch die Buttons wieder Windows 7-like machen.

DeadMeat
2012-11-04, 21:39:55
Also ich find das nicht unbedingt Komplizierter, für neue Leute eher einfacher. Der Rest ist eben etwas gewöhung. Ich fand Ribbon auch grausam aber mittlerweile macht es einfach mehr Sinn als die alte Menü führung.
Und die Maus kilometer sind auch stark übertrieben, außer man braucht 20cm für eine Bildschirm überquerung, aber das ist wohl auch gewohnheit.

Sascha1971
2012-11-04, 23:00:03
Ich konnte bei Win8 auch keinen Mehrwert für meinen DesktopPC sehen. Da sind mir auch schon die 15 Euro zuviel.

Keine Frage win8 ist ein tolles OS, aber nur für Pads und Handy. für Desktop PC ist es für mich einfach nur kontraproduktiv. Ich müsste Classic Shell direkt instalieren. Und schwupp habe ich eigentlich nur noch ein Win7 mit DirectX 11.1. Das war es dann auch schon.

Dadi
2012-11-05, 00:22:59
Habe nun Windows 8 fast 24 Stundne und etwa 5-6 Stunden benutzt. Oder mehr über den Tag verteilt. Es hat also einen Tag gebraucht bis ich alles so eingerichtet habe wie ich es mag - um noch dazu zu sagen dass es sich gleohnt hat.

Hat es sich gelohnt? Ja.

Hat irgendwie etwas und das gesamte OS unterstützt einiges und hat keine Probleme gemacht. Früher oder später müssen wir sowieso mitziehen. Was mir etwas Angst macht sind diese Verknüpfungen und Microsoft Konto etc... HALLO gläserner Bürger!
Aber was soll man tun? Hm...

Soweit hab ich jetzt eine schöne Zeitung am Desktop die ich mit IWndows 7 nicht hatte. Irgendwie recht lässig.
Problem war am Anfang auch diese Umstellung - ich fand gewisse Sachen nicht die ich allgemein von Windows gewohnt war. Dann muss man sich hinsetzen und googeln um dies zu finden und wie man sein eigenes Metro dann anpasst.

Gast
2012-11-05, 01:31:46
Hat es sich gelohnt? Ja.


Und was hat sich jetzt so toll gelohnt?

Gast
2012-11-05, 01:49:57
Ich mag Windows 8 :)

Kann mit die Verpackung als Bettpfanne benutzen, oder warum magst du das? Völlig ferngelenkt dein Kommentar.

Oid
2012-11-05, 08:43:06
Und was hat sich jetzt so toll gelohnt?

Dass man das neueste hat ;)

Ich werde mir Win8 auch mal ansehen, einfach um mir eine Meinung zu bilden. Vielleicht steige ich auch ganz um, aber wird man sehen.

An Unternehmen dürfte Windows 8 so ziemlich vorbei gehen. Selbst in IT-nahen Branchen wurden die meisten Rechner erst im Laufe dieses oder letzten Jahres auf Windows 7 umgestellt. Bei vielen läuft momentan immernoch XP.

Dadi
2012-11-05, 09:29:57
Für Unternehmen ist das eine verdammte Umstellung. Ältere Menschen hätten mit Win8 Probleme.

Ectoplasma
2012-11-05, 09:34:14
Bei vielen läuft momentan immernoch XP.

Das kann ich bestätigen. Wobei so langsam viele doch auf Windows 7 gehen. Unser Unternehmen hat auch erst vor kurzem darauf umgestellt. Auf Windows 8 würde zur Zeit kein einziges großes Unternehmen gehen.

MiamiNice
2012-11-05, 10:03:48
Das kann ich bestätigen. Wobei so langsam viele doch auf Windows 7 gehen. Unser Unternehmen hat auch erst vor kurzem darauf umgestellt. Auf Windows 8 würde zur Zeit kein einziges großes Unternehmen gehen.

Auch die mittelständischen Unternehmen werden nicht wechseln, der Workflow von Win8 ist einfach grottig. Ich selbst würde/habe Minuten über Minuten verlieren/verloren am Tag mit dem neuen OS (in der Betatestphase).

Es ist einfach ein Spielzeug OS für Wenignutzer/Spieler/Daus. Ich stelle einfach mal die Behauptung auf, dass jeder der seinen PC professionel einsetzt, mit Win7 besser bedient ist.

Klar kann man sich behelfen indem man sich das klassische Startmenu zurück hohlt über 3 Party Progs, aber dafür kauft sich doch kein klar denkender Mensch ein neues OS -.- Zumal man so auch kein Zeichen der Missachtung setzt, was man imho tun sollte wenn einem was nicht gefällt. Kaufen und das Startmenu "hercheaten" ist imho das schlechteste was man machen kann.

€: Wenn ich privat kein Spieler wäre und die Firma Softzware nutzen würde die auf anderen Systemen ausser Windows laufen würde, würde ich jetzt privat und beruflich komplett auf Apple umsatteln. Leider gibt es unsere Warenwirtschaft nicht MacOS und leider kommen viel zu wenig Games für das selbe System.

Ectoplasma
2012-11-05, 10:12:46
Letztendlich sind viele Reaktionen ein Spiegelbild unserer heutigen Gesellschaft, da wird nicht mehr selbt reflektiert, geschweige denn mal mehr als 3 Meter geradeaus gedacht...

Ich lehne Metro auf dem PC ab. Mit deinen nicht mehr als 3 Meter geradeaus gedacht, bist du zu voreilig. Du hast nicht bedacht, dass hier auch Leute im Forum sind, die seit gut 20 Jahren Windows benutzen und dafür auch Software schreiben. Bisher habe ich jedes Windows mitgenommen. Ganz gruselig sind die Win/DOS Systeme gewesen, der Rest war eigentlich immer ok. Selbst Vista war ok, was die Internas anbelangt. Mit Windows 8 kommt aber wieder so ein Hybridmist wie bei Win/DOS, auch wenn der Unterbau bei Windows 8 im Gegensatz dazu technisch einwandfrei ist. Metro und der Desktop sind aber 2 Welten und das nicht nur bedientechnisch. Die APIs sind völlig unterschiedlich. Für welche Welt als Softwareentwickler soll ich mich entscheiden? Ätzend ist, dass man bei den ersten neuen Entwicklungswerkzeugen für Window 8 quasi dazu gezwungen wurde, Metro APPs zu entwickeln, weil man gar nicht die Möglichkeit hatte, ein Projekt für den Desktop zu erstellen. Soviel zur typischen MS Politik. Da wird mit dem Vorschlaghammer versucht in einen Markt einzudringen, den sie schon längst verloren haben. Das MS Marketing kommt dann auf so schwachsinnige Ideen ein OS zu bauen, welches im Smart-Phone Modus startet, aber auf einem Desktop PC läuft.

Wurschtler
2012-11-05, 10:26:13
Also ich für meinen Teil bin mit Windows 8 in Summe zufrieden.

Ich habe Windows 7 überwiegend ausgelassen. (ich „verwalte“ mehrere PCs)
Vista ist meiner Meinung nach damals völlig ungerechtfertigt gebasht worden, nur weil es für damalige Verhältnisse ziemlich hohe Hardwareanforderungen hatte und für ein nagelneues OS noch wenig Treiber verfügbar waren. Aber bei einer weitgehenden Neuentwicklung war das zu erwarten. Win7 ist für mich nur ein Vista mit Servicepack. Seinen Erfolg hat es meiner Meinung nach nur der Tatsache zu verdanken, weil Vista alle Prügel abbekommen hat und in der Zwischenzeit die Hardware leistungsfähiger geworden ist und gleichzeitig Treiber weitreichend verfügbar waren. Aber im Kern ist es immer noch ein Vista. Die neuen Funktionen von Win7 waren meiner Meinung nach ebenfalls nur geringfügig.
Win8 ist im Grunde auch nichts anderes, hat aber wenigstens einige neue Funktionen und Verbesserungen mit dabei, die es wert sind, für den geringen Preis umzusteigen. Es ist ja immer noch ein NT6.x, von daher hat sich an der Treiberbasis nichts verändert.


Was mir bei Win8 bisher positiv aufgefallen ist:
- es startet und beendet extrem schnell
- es kann sogar ISO-Files mounten :ugly:
- es funktioniert gefühlt allgemein sehr flott
- Defrag wurde durch eine „Laufwerksoptimierung“ ersetzt, die nun SSDs und HDDs unterschiedlich behandelt
- es hat viele aktuelle Treiber mit onboard, habe bei mehreren unterschiedlich alten Geräten (1-5 Jahre) keine oder fast keine Treiber nachinstallieren müssen
- Installation ging schneller als bei Vista oder Win7, es waren außerdem kaum Nacharbeiten notwendig
- „Alt+Tab“ oder „Start“ funktioniert viel schneller, geschmeidiger und problemloser, insbesondere bei Computerspielen
- optisch finde ich es auch gelungen

Was mir negativ aufgefallen ist:
- Der Zwang bei manchen Programmen zu einem Microsoft-Konto. All diese Programme werde ich nicht nutzen, aber zum Glück sind das keine relevanten Programme.
- Applefizierung, Programme sind keine Programme mehr, sondern nur noch „Apps“ :freak:


Zum neuen „Startmenü“: Da muss ich zugeben war ich anfangs auch sehr skeptisch und auf dem ersten Blick wollte ich auch wieder nur mein altes Startmenü zurück.
Dazu muss man sagen, dass ich auch zur „Klassik-Fraktion“ gehöre. Schon unter WinXP habe ich die Optik auf den alten Win2000 bzw. Win95/98-Look umgestellt. Unter Vista und unter Win7 habe ich das Startmenü auch auf „klassisch“ umgestellt und Aero Glass deaktiviert.
Mit Windows 8 war die Umstellung nicht mehr so einfach möglich. Sicher kann man einfach eine Classic-Shell draufbügeln, aber diese Hürde war (zum Glück) groß genug, dass ich erstmal dem neuen Windows 8-Design eine Chance gegeben habe.

Heute nach ein paar Tagen intensiver Nutzung bin ich positiv davon überrascht. Ich werde es so behalten und weiternutzen.
Wenn man sich dran gewöhnt hat, dann ist es effizienter als vorher. Auch ohne Touchscreen.
Es ist sicher trotzdem noch Geschmackssache, aber auf den 2. Blick hats mir dann doch gefallen.

Matrix316
2012-11-05, 10:52:05
Da der Spieltrieb gesiegt hat, habe ich zumindest mein Notebook auf Windows 8 upgegradet, aber der Desktop wird Windows 7 bleiben.

Eine Sache die schon immer drin war ist mir wieder aufgefallen und zwar kennt bestimmt jeder das, wenn er die Taskleiste ausgeblendet hat, dass sich irgendwie Anwendungen über diese setzen und diese nicht mehr mit der Maus hervorgeholt werden kann. Früher hat da die Windows Taste gereicht, da mit dem Startmenü auch die Taskleiste wieder kam. Jetzt öffnet sich das Startmenü und wenn ich auf den Desktop zurückgehe ist die Taskleiste immer noch ausgebledet und man muss entweder alle Anwendungen von Hand verkleinern oder mit Windows-T zugreifen.

Oder wenn ich schnell auf die Systemsteuerungen oder Verwaltung zugreifen will, gehe ich natürlich gewohnheitsmäßig mit der Maus auf den (nicht vorhandenen Startbutton) und klicke mit links, was mich leider nicht mehr ins Startmenü bringt, sondern auf die Startseite. Das mit der rechten Maustaste und dem neuen Menü ist IMO einfach nicht intuitiv genug gelöst.

Ich will aber auch garnicht Metro abschalten für ein Startmenü, da gerade auf dem Schlepptopp die Metro Apps so zum rumspielen ganz OK sind.

Außerdem habe ich das Gefühl, dass seit Windows 8 irgendwie die WLAN Funktion spinnt. Manchmal habe ich angeblich keinen Internet Zugriff, obwohl das Notebook verbunden ist.

Ectoplasma
2012-11-05, 10:52:45
Zum neuen „Startmenü“: Da muss ich zugeben war ich anfangs auch sehr skeptisch und auf dem ersten Blick wollte ich auch wieder nur mein altes Startmenü zurück.

Es gibt kein neues "Startmenü". Es ist der Startscreen eines Systems mit dem Namen "Metro". Metro ist ein neues OS bzw. ein neues API. Der Desktop (Win32) ist ein ganz anderes OS.

OS1 = Metro (kann Win32 Programme starten) -> OS2 = Win32 (kann keine Metro Programme starten)

Dem Desktop-System (Win32) hat man das Starmenü einfach weggenommen. Es gibt kein Ersatz dafür. Stattdesssen startet das eine OS (Metro) ein Programm aus einem anderen OS (Win32). Habt ihr euch mal überlegt, wie schwachsinnig das ist?

Wurschtler
2012-11-05, 11:12:13
Es gibt kein neues "Startmenü". Es ist der Startscreen eines Systems mit dem Namen "Metro". Metro ist ein neues OS bzw. ein neues API. Der Desktop (Win32) ist ein ganz anderes OS.


Daher auch „Startmenü“ in Anführungsstrichen. :)



OS1 = Metro (kann Win32 Programme starten) -> OS2 = Win32 (kann keine Metro Programme starten)

Dem Desktop-System (Win32) hat man das Starmenü einfach weggenommen. Es gibt kein Ersatz dafür. Stattdesssen startet das eine OS (Metro) ein Programm aus einem anderen OS (Win32). Habt ihr euch mal überlegt, wie schwachsinnig das ist?

Es funktioniert. Wo ist dein Problem?

jorge42
2012-11-05, 11:14:40
leider fehlt mir das Startmenü erhelblich, habe es mit Start8 nachgerüstet. Das schlimme dabei, ich vermisse gar nicht das Menü, sondern die Suche über die Win Taste. Ja WIN wechselt zur Modern UI in der ich sofort lostippen kann. Was im Grunde ja das Gleiche ist. Da ich aber fast nur auf dem Desktop arbeite, ist mir der Bruch zwischen Desktop und MUI zu groß, nur um mal eben eine Anwendung (nicht App) zu starten. Im Grunde hat sich MS keinen gefallen getan, den Desktop als parallele Welt bestehen zu lassen. Die hätten den Desktop besser in die Modern UI einbiden sollen. Das ist kein technischen Problem, sondern ein erheblicher design-Bruch, der beim Arbeiten stört. Ein vollwertiges (vom User zu aktivierendes) Startmenü wie durch Start8 nachgerüstet und alles wär ok, denn die Nörgler hätten nichts zu nörgeln und die MUI Befürworter könnten es auch so haben wie sie wollen.

Ectoplasma
2012-11-05, 11:23:57
Daher auch „Startmenü“ in Anführungsstrichen. :)
Es funktioniert. Wo ist dein Problem?

Das Problem ist, dass man nicht weiss, wo die Reise hingeht. Kein Problem wäre es, wenn Metro alle Fähigkeiten für Desktop APPs hätte. So darf ich mir als Entwickler jetzt überlegen, für welches API ich Anwendungen entwickeln darf. MS will wohl offensichtlich von Win32 weg (siehe auch den Post von mir weiter oben). Aber einen echten Ersatz für Win32 haben sie auch nicht. Stattdessen wecken sie bei den Anwendern Begehrlichkeiten für Metro, für das man aber keine vernünftige Desktop Anwendung entwickeln kann. Das ist alles so planlos, dass die Vermutung, MS möchte mit aller Macht auch einen Kuchen vom Smart-Phone und Tablet Markt abbekommen, nur zu naheliegend.

Wurschtler
2012-11-05, 11:51:51
Das Problem ist, dass man nicht weiss, wo die Reise hingeht. Kein Problem wäre es, wenn Metro alle Fähigkeiten für Desktop APPs hätte. So darf ich mir als Entwickler jetzt überlegen, für welches API ich Anwendungen entwickeln darf. MS will wohl offensichtlich von Win32 weg (siehe auch den Post von mir weiter oben). Aber einen echten Ersatz für Win32 haben sie auch nicht. Stattdessen wecken sie bei den Anwendern Begehrlichkeiten für Metro, für das man aber keine vernünftige Desktop Anwendung entwickeln kann. Das ist alles so planlos, dass die Vermutung, MS möchte mit aller Macht auch einen Kuchen vom Smart-Phone und Tablet Markt abbekommen, nur zu naheliegend.

Microsoft ist ein Milliardenkonzern, dahinter steckt sicher eine durchdachte Strategie. An deiner Vermutung könnte was dran sein.

Deine Sichtweise als Softwareentwickler kann ich schon nachvollziehen, aber für mich als reinem Anwender ist das alles kein Argument. Mir ist das egal, wie es intern funktioniert, solange es gut funktioniert und das tut es.

Ectoplasma
2012-11-05, 12:03:30
Deine Sichtweise als Softwareentwickler kann ich schon nachvollziehen, aber für mich als reinem Anwender ist das alles kein Argument. Mir ist das egal, wie es intern funktioniert, solange es gut funktioniert und das tut es.

Ist schon klar. Du solltest nur bedenken, dass die Vorgehensweise von MS auch für den Anwender Konsequenzen haben kann. Da sind zum einen die Kosten für zwei Entwicklungspfade, falls man eine Anwendung für beide APIs schreibt. Und das Genörgel bei Fehlern, wenn die APP für das eine API funktioniert, für das andere aber nicht, kannst du dir ja wohl auch vorstellen. Ganz zu schweigen von unterschiedlichen Versionsständen. Ich sage ja, Metro weckt Begehrlichkeiten. Wenn man es schon gekauft hat, will man dafür auch APPs, am besten auch für den Desktop, denn den hat man ja mit Windows 8 auch gekauft.

Matrix316
2012-11-05, 12:50:50
Das hat man bei Apple oder Ubuntu einfach besser gelöst. Da gibts ja auch jeweils einen Appstore und wenn man dort was gekauft/runtergeladen hat, landen die "Apps" einfach bei allen anderen Anwendungen und können genau wie jede andere Anwendung auch genutzt werden.

Sumpfmolch
2012-11-05, 17:45:07
Ist schon klar. Du solltest nur bedenken, dass die Vorgehensweise von MS auch für den Anwender Konsequenzen haben kann. Da sind zum einen die Kosten für zwei Entwicklungspfade, falls man eine Anwendung für beide APIs schreibt. Und das Genörgel bei Fehlern, wenn die APP für das eine API funktioniert, für das andere aber nicht, kannst du dir ja wohl auch vorstellen. Ganz zu schweigen von unterschiedlichen Versionsständen. Ich sage ja, Metro weckt Begehrlichkeiten. Wenn man es schon gekauft hat, will man dafür auch APPs, am besten auch für den Desktop, denn den hat man ja mit Windows 8 auch gekauft.

Ich hoffe möglichst wenig Enwickler tun sich das sinnlose Entwickeln von Metro-Apps an...

Morpheus2200
2012-11-05, 17:57:59
3 Grundlegende Dinge die mich stören sind, der zwitterbetrieb, eine klare trennung wäre mir deutlich lieber, LiveID für jedes Programm extra (entschuldige , App, die Benennung finde ich übrigends total schwachsinnig, ein vollwertiges programm so zu nennen, scheint aber Mode zu sein,android und apple machens ja vor da muss microsoft dann wohl mitziehen) und die aero Oberfläche gibts auch nicht mehr, grafisch ein rückschritt zu XP.

Mir kommt win 8 als übergangs OS vor, nicht fisch nicht fleisch.

Und dann noch ohne startbalken, was denken sie sich dabei? nix wahrscheinlich...

Wenn ich den laptop nicht nur noch 1 mal die woche einschalten würde hätte ich es wieder deinstalliert.

mfg Richard

Zergra
2012-11-05, 18:15:16
3 Grundlegende Dinge die mich stören sind, der zwitterbetrieb, eine klare trennung wäre mir deutlich lieber, LiveID für jedes Programm extra (entschuldige , App, die Benennung finde ich übrigends total schwachsinnig, ein vollwertiges programm so zu nennen, scheint aber Mode zu sein,android und apple machens ja vor da muss microsoft dann wohl mitziehen) und die aero Oberfläche gibts auch nicht mehr, grafisch ein rückschritt zu XP.

Mir kommt win 8 als übergangs OS vor, nicht fisch nicht fleisch.

Und dann noch ohne startbalken, was denken sie sich dabei? nix wahrscheinlich...

Wenn ich den laptop nicht nur noch 1 mal die woche einschalten würde hätte ich es wieder deinstalliert.

mfg Richard
Habe es heute mal ausgetestet. Das war das erste Windows wo ich es nichtmal geschafft habe ein Fenster wieder zu schließen :D Vorallem die Steuerung war zum Kotzen.

Zum Glück nicht auf meinem PC :D

Atma
2012-11-05, 18:25:34
Habe es heute mal ausgetestet. Das war das erste Windows wo ich es nichtmal geschafft habe ein Fenster wieder zu schließen :D Vorallem die Steuerung war zum Kotzen.

Zum Glück nicht auf meinem PC :D
Was hast du dann bitte bisher gemacht? Abseits von Modern UI ist Windows 8 ein aufgebohrtes Windows 7... der Desktop ist also derselbe.

Zergra
2012-11-05, 18:27:43
Was hast du dann bitte bisher gemacht? Abseits von Modern UI ist Windows 8 ein aufgebohrtes Windows 7... der Desktop ist also derselbe.
Naja, wieso soll ich den Upgraden wenn ich mit dem neuen nicht zurecht komme.. und dort hinzukommen ist nicht so einfach :P

Atma
2012-11-05, 18:33:26
Naja, wieso soll ich den Upgraden wenn ich mit dem neuen nicht zurecht komme.. und dort hinzukommen ist nicht so einfach :P
Ist ja auch so schwierig auf "Desktop" zu klicken, der sogar mit einem Bildchen angezeigt wird. :rolleyes:

Zergra
2012-11-05, 18:49:20
Ist ja auch so schwierig auf "Desktop" zu klicken, der sogar mit einem Bildchen angezeigt wird. :rolleyes:
Naja das dachte ich auch nur war der da nirgendswo

eightcore
2012-11-09, 00:24:56
leider fehlt mir das Startmenü erhelblich, habe es mit Start8 nachgerüstet. Das schlimme dabei, ich vermisse gar nicht das Menü, sondern die Suche über die Win Taste. Ja WIN wechselt zur Modern UI in der ich sofort lostippen kann. Was im Grunde ja das Gleiche ist. Da ich aber fast nur auf dem Desktop arbeite, ist mir der Bruch zwischen Desktop und MUI zu groß, nur um mal eben eine Anwendung (nicht App) zu starten.

Was hast du dadurch für Nachteile?


Ein vollwertiges (vom User zu aktivierendes) Startmenü wie durch Start8 nachgerüstet und alles wär ok, denn die Nörgler hätten nichts zu nörgeln und die MUI Befürworter könnten es auch so haben wie sie wollen.

Ja, und bei Windows 9 machen sie es wieder "fakultativ", bei Windows 10 wieder usw.. Tolle Idee, wenn man ein einheitliches System aufbauen will (das will / macht Microsoft - für die, welche es noch nicht bemerkt haben).

Microsoft soll uns das ruhig aufzwingen. Was haben wir denn für eine Wahl?


Windows 7 weiterverwenden. Windows 9 macht aber den Schritt nicht zurück. Version 10 auch nicht. Irgendwann ist Windows 7 zu alt, dann wird man sich trotzdem mit Modern UI herumschlagen müssen.
Auf Linux / OS X o.ä. umsteigen. Ich lach mich tot. Logisch, an die Änderungen von Windows 7 zu Windows 8 will man sich nicht gewöhnen, dann lieber gerade das ganze OS wechseln, da muss man sich zum Glück nicht einarbeiten.
In die Metro einsteigen und sich umgewöhnen.


Ich habe mich für letzteres entschieden. Mein PC im Geschäft (Systemtechniker) läuft mit Windows 8, und es macht Spass. Erstaunlich, wie einem die "verspielte" Oberfläche plötzlich viel produktiver vorkommt als diejenige von Windows 7.

Tatsächlich kenne ich nicht viele Argumente gegen Windows 8, die ich als gültig betrachte.


Windows 8 ist für Touchscreens ausgelegt. Richtig! Aber für Desktop-Rechner ist es genau so ausgelegt.
Die Mauswege sind viel zu lang. Na und? Dafür muss man weniger genau zielen. Nimmt sich nichts. Wer immer noch jammert, scheint Geschwindigkeit als wichtiger zu betrachten als praktische und einfache Bedienung -> Tastenkombinationen!
Der Mix aus Touchscreen-OS und klassischem Desktop-OS finde ich schrecklich, Windows 8 ist sehr inkonsistent! Der letzteren Aussage kann ich nicht ganz widersprechen. Nur weiss ich nicht, was das im Alltag für einen Nachteil hat. Modern UI ist auf Tablets die primäre Oberfläche, bei Desktops die klassische. Auf Desktops nutzt man die Modern UI einfach als übersichtlicheres Startmenü, deinstalliert alle Apps und blendet den Store aus.
Ich möchte noch weitere Gegenargumente hören.


Wer auf die Meinung anderer scheisst, testet das neue Betriebssystem objektiv. Es handelt sich dabei um ein Betriebssystem; wer denkt, er könne sich nach wenigen Stunden oder Tagen ein gutes Bild verschaffen, irrt sich gewaltig.

Wo wären wir, wenn alle Menschen jegliche Energieinvestitionen vermieden hätten, um etwas Neues zu versuchen?

dllfreak2001
2012-11-09, 01:11:42
Wo wären wir wenn wir jeden Mist, den uns die Wirtschaft vorsetzt, annehmen würden?
Nicht alles was uns vorgesetzt wird ist ein Fortschritt. Meistens geht es nur darum etwas Neues auf den Markt zu werfen. Das ist dann aber nicht besser sondern nur anders und im Fall von Win8 sogar meiner Meinung nach schlechter.

Dann entscheidet eben der Kunde indem er besagtes Produkt nicht kauft, was ich inständig hoffe. Damit mir in Zukunft erspart bleibt unergonomische Touchscreenrechner zu nutzen und GUIs die deshalb wenig Infos gleichzeitig darstellen.

jorge42
2012-11-09, 09:36:40
Was hast du dadurch für Nachteile?


Ich habe mich für letzteres entschieden. Mein PC im Geschäft (Systemtechniker) läuft mit Windows 8, und es macht Spass. Erstaunlich, wie einem die "verspielte" Oberfläche plötzlich viel produktiver vorkommt als diejenige von Windows 7.

Tatsächlich kenne ich nicht viele Argumente gegen Windows 8, die ich als gültig betrachte.

[LIST]
Windows 8 ist für Touchscreens ausgelegt. Richtig! Aber für Desktop-Rechner ist es genau so ausgelegt.
Modern UI ist auf Tablets die primäre Oberfläche, bei Desktops die klassische. Auf Desktops nutzt man die Modern UI einfach als übersichtlicheres Startmenü, deinstalliert alle Apps und blendet den Store aus.
hab das mal auf das Wesentliche reduziert! Beide Welten sollen nebeneinander existieren, ja aber wenn ich die eine mangels Touch überwiegend nutzen möchte, dann wird mir die andere aufgezwungen. Das ist für mich ein Nachteil, ein Designbruch, oder Designwechsel mitten beim Arbeiten ist ein deutlicher Nachteil, auch wenn du ihn nicht für dich als solchen erkennen kannst.

MGeee
2012-11-09, 11:40:06
Bin derselben Meinung (bisher) wie der Threadstarter und empfinde Win8 (bisher als VMWare getestet) als steuerungstechnische Katastrophe, was den ständigen Wechsel zwischen ModernUI und Desktop angeht.
Als EDV-Dienstleister komme ich aber mittelfristig nicht um Win8 herum und werde wohl auf meinem Notebook (Asus Ultrabook mit SSD) Win8 installieren. Außerdem liest man neben den vielen Negativmeinungen auch hier und da mal von Leuten, die Win8 länger als ein paar Minuten im Einsatz hatten und damit mittlerweile relativ zufrieden sind.

Matrix316
2012-11-09, 11:53:57
Ich finde zum "relaxen" und rumspielen ist Metro eigentlich ganz OK. Hier mal nach dem Wetter gesehen, dort mal die Kicker News gelesen, hier ein paar Nachrichten, dort mal ein kurzes Spiel gewagt...

... aber fürs ernsthafte Arbeiten ist die "ModernUI" kurz gesagt: Einfach im Weg. Es gibt keinen logischen Grund, warum ich die Desktop Ansicht verlassen sollte, nur weil ich eine Anwendung öffnen möchte, die ich halt nicht dauerhaft auf der Taskleiste gepinnt habe.

Also bislang gefällt mir von den Windows 8 Neuerungen am besten: Die Metro Ansicht mit Appstore und Apps zum rumspielen - und die neuen Hintergrundbilder für den Desktop. ;)

Die Neuerungen im Windows Explorer sind auch mehr halbherzig. Warum nicht mehr in Richtung Free oder Totalcommander? Warum nicht einen speziellen Button für Anwendungen, Systemsteuerungen, Laufwerke und Verwaltung auf der Taskleiste, die Fix sind? Warum muss ModernUI im Vollbild laufen und kann nicht in einem kleineren Bild eingeblendet werden? Wie wäre es mit sowas?
http://www.abload.de/img/metrubuntuvfrjo.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=metrubuntuvfrjo.jpg)

MGeee
2012-11-09, 12:14:38
Ich finde zum "relaxen" und rumspielen ist Metro eigentlich ganz OK. Hier mal nach dem Wetter gesehen, dort mal die Kicker News gelesen, hier ein paar Nachrichten, dort mal ein kurzes Spiel gewagt...

... aber fürs ernsthafte Arbeiten ist die "ModernUI" kurz gesagt: Einfach im Weg. Es gibt keinen logischen Grund, warum ich die Desktop Ansicht verlassen sollte, nur weil ich eine Anwendung öffnen möchte, die ich halt nicht dauerhaft auf der Taskleiste gepinnt habe.

Also bislang gefällt mir von den Windows 8 Neuerungen am besten: Die Metro Ansicht mit Appstore und Apps zum rumspielen - und die neuen Hintergrundbilder für den Desktop. ;)

Die Neuerungen im Windows Explorer sind auch mehr halbherzig. Warum nicht mehr in Richtung Free oder Totalcommander? Warum nicht einen speziellen Button für Anwendungen, Systemsteuerungen, Laufwerke und Verwaltung auf der Taskleiste, die Fix sind? Warum muss ModernUI im Vollbild laufen und kann nicht in einem kleineren Bild eingeblendet werden? Wie wäre es mit sowas?
http://www.abload.de/img/metrubuntuvfrjo.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=metrubuntuvfrjo.jpg)


Gibts irgendwelche Programme, mit denen man Win8 so aussehen und funktionieren lassen könnte, wie auf deinem Screenshot?

V2.0
2012-11-09, 12:35:24
Alos an einem großen full-HD 16:9 Monitor finde ich Modern UI und Win8 ok, aber auf dem Test-Office-Rechner mit 19" in 4:3 - grausam.

Matrix316
2012-11-09, 13:12:12
Gibts irgendwelche Programme, mit denen man Win8 so aussehen und funktionieren lassen könnte, wie auf deinem Screenshot?
Mein (zugegebenermaßen etwas unscharfer) selbst gebastelter "Screenshot" ist zwar Fake ;), aber es gibt ein custom Startmenü, was in die Richtung geht: http://www.google.de/imgres?um=1&hl=en&safe=off&sa=N&biw=1920&bih=1042&tbm=isch&tbnid=wiXg4s_KsBlcFM:&imgrefurl=http://onsoftware.softonic.de/so-aktiviert-man-in-windows-8-das-alte-startmenue&docid=wgyLf5Dpp2h_8M&imgurl=http://screenshots.de.sftcdn.net/blog/de/2012/03/start8-windows8-startmenue.png&w=700&h=525&ei=yvKcULnnI4Wg4gST1IDgBQ&zoom=1&iact=rc&dur=2&sig=109009442895975778064&page=1&tbnh=193&tbnw=258&start=0&ndsp=26&ved=1t:429,r:8,s:0,i:93&tx=106&ty=111 bzw. http://start8.softonic.de/

Und hier gibts auch noch was ähnliches: https://www.pokki.com/windows-8-start-menu
http://www.abload.de/img/pokkintbtubp.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=pokkintbtubp.jpg)


Hier gibts einen sehr guten Überblick: http://www.google.de/imgres?um=1&hl=en&safe=off&biw=1920&bih=1042&tbm=isch&tbnid=3VBou3ZQ5vEkSM:&imgrefurl=http://www.addictivetips.com/windows-tips/best-windows-8-start-screen-modifiers-start-menu-apps/&docid=wgqqW-7WSE7PyM&imgurl=http://cloud.addictivetips.com/wp-content/uploads/2012/10/Pokki-Start-Menu-Windows-82_thumb.jpg&w=660&h=442&ei=ffScUPuZIc-O4gSu6oCwCA&zoom=1&iact=rc&dur=2&sig=109009442895975778064&page=3&tbnh=184&tbnw=274&start=56&ndsp=31&ved=1t:429,r:53,s:20,i:288&tx=75&ty=74

Start Menu Modifier scheint ganz interessant zu sein, wenn das kein Fake ist. ;)
http://www.abload.de/img/start-menu-modifier2_zauu5.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=start-menu-modifier2_zauu5.jpg)

Winni81
2012-11-09, 15:24:19
@Matrix316: Danke, das sieht interessant aus! Vielleicht wirds ja doch noch was mit Win8. Nächste muss ich es bei jemandem installieren, mal sehen wie es einem Rentner gefällt :)

Matrix316
2012-11-10, 00:14:58
@Matrix316: Danke, das sieht interessant aus! Vielleicht wirds ja doch noch was mit Win8. Nächste muss ich es bei jemandem installieren, mal sehen wie es einem Rentner gefällt :)
Da gibts auch interessante Videos auf Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=v4boTbv9_nU&feature=plcp ;)

MGeee
2012-11-10, 00:45:24
Da gibts auch interessante Videos auf Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=v4boTbv9_nU&feature=plcp ;)

Geiler Typ! Auf den Punkt gebracht!

Odal
2012-11-10, 00:48:06
Ich finde zum "relaxen" und rumspielen ist Metro eigentlich ganz OK. Hier mal nach dem Wetter gesehen, dort mal die Kicker News gelesen, hier ein paar Nachrichten, dort mal ein kurzes Spiel gewagt...

... aber fürs ernsthafte Arbeiten ist die "ModernUI" kurz gesagt: Einfach im Weg. Es gibt keinen logischen Grund, warum ich die Desktop Ansicht verlassen sollte, nur weil ich eine Anwendung öffnen möchte, die ich halt nicht dauerhaft auf der Taskleiste gepinnt habe.

Also bislang gefällt mir von den Windows 8 Neuerungen am besten: Die Metro Ansicht mit Appstore und Apps zum rumspielen - und die neuen Hintergrundbilder für den Desktop. ;)

Die Neuerungen im Windows Explorer sind auch mehr halbherzig. Warum nicht mehr in Richtung Free oder Totalcommander? Warum nicht einen speziellen Button für Anwendungen, Systemsteuerungen, Laufwerke und Verwaltung auf der Taskleiste, die Fix sind? Warum muss ModernUI im Vollbild laufen und kann nicht in einem kleineren Bild eingeblendet werden? Wie wäre es mit sowas?
http://www.abload.de/img/metrubuntuvfrjo.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=metrubuntuvfrjo.jpg)

ähm und was ist da der Vorteil? Während man in dem Ubuntu Startscreen ist kann man praktisch auf dem Desktop auch nix machen

ich hab mittlerweile auch das Classic Shell menü wieder runtergeschmissen weil das metro startmenü quasi die gleiche funktionalität bereitstellt in anständiger grösse statt einem kleinen guckloch

Matrix316
2012-11-10, 00:58:41
Naja, der Vorteil bei Ubuntu ist einfach, dass man den Desktop nicht verlässt und sieht, was gerade läuft. Außerdem wird sogar ein Suchfenster angezeigt und man muss nicht aus der Luft sich überlegen "wie suche ich eigentlich was", wie bei Metro. Man hat sogar einen sichtbaren Button, der einem zeigt wie man vom "Desktop" das Dash aufruft. Und ich kann aus dem Dash direkt in die "Taskleiste" links die Anwendung ziehen um eine Verknüpfung zu bekommen und muss nicht mit der rechten Maustaste ein Icon markieren und dann unten am Rand zu sagen: Ja ich will dies und das machen...:ugly:

Mistersecret
2012-11-10, 01:10:47
*Hust* Als Spielkind mit dem Drang, immer das Neueste ausprobieren zu wollen, war es ja klar, dass W8 so früh wie möglich getestet werden musste.

Auf meinem Desktop jedoch nicht möglich: W8 verweigert eine Installation, wenn nicht das "nx-bit" aktiviert ist. In meinem Fall ist es das nicht und das BIOS bietet auch keine Lösung. Einziger Weg: Neuere Firmware flashen. Nur: Das letzte Mal, wo ich die Firmware geflasht habe, durfte ich hinterher zur Belohnung alles komplett neu installieren, nichts ging mehr, Rettungsversuche, Sicherungen, alles zwecklos. Und eine Neuinstallation dauert bei mir leider ziemlich lange.

Nächste Option: Virtuelle Maschine starten. Aber: exakt dasselbe Problem. VMware, VirtualBox. .. keine Chance.

Na gut, denke ich. Da ist ja noch ein VAIO UMPC. Gedacht, getan: Es klappt.

Erste Reaktion: Aha ??? Dann: Ohje ? Hä ? Tage später war klar: Nix für mich.

1) Startmenü fehlt bzw. ersetzt durch den vollgekachelten Bildschirm

Ich bin ein absoluter Startmenü-Fan und nutze es - neben zahlreichen Verknüpfungen auf Desktop und Taskleiste - praktisch ständig. Ich finde es superpraktisch, weil absolut alles enthalten ist, eben auch, was eher selten genutzt wird. In W8 wird das dann zu einer Karussellfahrt: Schwenk, Klick, Schwenk... Da wird mir ganz schwindelig bei... die ganzen Farben und Kontraste - PFUI !!! Und Spass macht das Ziehen per Mausklick nun auch nicht gerade.

2) Apps

Oh, wow, Apps, super. Aber moment mal. Wozu brauch ich die ? Antwort: Garnicht. Apps sind an meinem Desktop überflüssig wie ein Kropf. Vollbildmodus: Nein Danke. Apps gehören aufs Tablet oder Smartphone, basta.

----> Weg mit Metro, weg mit den Apps, bitte WEG DAMIT !!!!! Ich brauch es nicht, will es nicht, es nervt einfach nur, sonst nichts.

3) Der "Desktop Modus"... Hier ist - vom fehlenden Startmenü abgesehen, alles mehr oder weniger beim Alten. Diverse gepriesene neue Features nutzen viele von uns schon lange mittels diversen Programmen. (ISOs mounten ? Das machen wir doch schon seit W98. Multi-Monitor Taskbar usw... ??? Gibts längst gute Tools für, auch gratis, natürlich. USB3 ?? Auch dafür gibt es Software, und die funzt wunderbar.)

4) Startet schneller, fährt schneller runter

Aaaaaahhhh... na das ist doch mal ein Fortschrittt. Wieviel Sekunden gespart ? 10 ? Oder gar sensationelle 20 ? Uuuuhhh... Klatsch...

Wie wird W8 nun nutzbar ? Ganz einfach: Metro entfernen, Startmenü rein, Design der Wahl per Tool nachrüsten und bene, gut ist. Nur: Dann ist alles mehr oder weniger wie vorher. Dafür brauche ich kein neues Windows.

Zu Surface RT:

Ja, klasse, super. Da ist ja sogar ein Desktop Modus mit bei. Uuuuhhhh. Nur wozu soll der gut sein ? Normale Windows Software lässt sich nicht installieren. Und die kärgliche Auswahl, die auf diesem Wege genutzt wird, ärgert uns mit einer ganz und garnicht auf Touch-Displays ausgerichteten Oberfläche. Das habt ihr Euch ja ganz fein aus gedacht, ihr Helden von Microsoft. Von "Verschmelzung beider Welten" kann da nicht mal im Traum die Rede sein. W8 ist im Grunde genommen nicht ein OS sondern es sind 2, die parallel zueinander existieren, wobei je nach Gerät eben nur das eine oder das andere sinnvoll nutzbar ist.

Eine Ausnahme stellen natürlich die leistungssstarken Intel Tabs dar, wo beide Teile auch wirklich nutzbar sind, der eine mobil und der andere am Dock. Doch genau diese Geräteart ist am wenigsten gefragt, denn die Mobilität lässt aufgrund des hohen Stromverbrauchs arg zu wünschen übrig und ein richtiges Notebook ist fürs Arbeiten unterwegs dann doch viel besser geeignet.

Fazit: Ich finde es wirklich lächerlich, was Microsoft da abliefert. Eine echte Verschmelzung wäre auch ein echter Fortschritt gewesen - volle Kompatibilität bei langer Akkulaufzeit und optional an Touch-Screen Bedürfnisse angepasste Bedienung ganz normaler Programme - das wärs gewesen. Darauf hätte man schon vor 10 Jahren kommen können. Aber nein, nein, nein. Diese Freiheit mag man uns nicht gönnen. Anstatt dessen quält man uns lieber.

Am Desktop bleibt nach wie vor Windows 7 erste Wahl. Es ist ein fantastisches, zuverlässiges, schnelles System mit einem unüberschaubaren Angebot an Software. Einerseits erfordert der Umgang ein gewisses "Mitdenken", was dem Geist zugute kommt. (anders als bei MacOS, wo es darum geht, sich möglichst garnicht mit dem Computer zu beschäftigen, mit mitunter fatalen Folgen). Anderseits überfordert es den Nutzer nicht, wie es bei diversen Linux Varianten der Fall ist. Hardware-Angebot und Unterstützung sind phänomenal und auch das Software-Angebot ist unübertroffen. Noch niemals war Windows so gut. Dieses System nicht weiter zu verbessern und pflegen wäre eine Sünde. Wir brauchen kein W8 sondern ein W7, das wie ein Edelstein weiter hin zur Perfektion geschliffen wird.

Atma
2012-11-10, 03:18:17
Wir brauchen kein W8 sondern ein W7, das wie ein Edelstein weiter hin zur Perfektion geschliffen wird.
Aber genau das ist doch Windows 8. Der Windows 7 Edelstein wurde weiter hin zur Perfektion geschliffen. Abseits von Metro/Modern UI ist Windows 8 ein verbessertes Windows 7. Besserer Explorer, deutlich überarbeiteter Task-Manager, File History, Storage Pools, nochmal leicht bessere Performance und was ich letztens selber erst ausprobiert habe: Drucken ohne Treiber (http://www.golem.de/news/windows-8-die-neuerungen-unter-der-haube-1208-93719-13.html). Der Drucker ist per WLAN mit dem Router verbunden. Drucker an, Windows 8 meldet sich direkt und der Drucker ist sofort einsatzbereit. Und das ohne jegliche Treiberinstallation oder Einstellung in Windows. Genial!

Hast dich im Allgemeinen trotzdem schön ausgekotzt über Windows 8. Du willst keine Apps auf dem PC? Dann nutze sie doch einfach nicht! Ich nutze sie überhaupt nicht und habe mir auch nur ein lokales Konto erstellt, womit der Store sowieso nicht nutzbar ist. Du kommst mit Modern UI nicht klar? Warum? Der Stilbruch mit dem hin und her switchen zwischen Dekstop und Startbildschirm? Eine Eingewöhnungsphase ist definitiv vorhanden. Aber dann ist Modern UI doch absolut brauchbar. Man kann Anwendungen/Spiele gruppieren, die Gruppen mit Namen versehen, beliebig Programme hinzufügen und entfernen. Ich habe meine meistgenutzten Programme z.b. nach Gaming, Audio & Video, Kommunikation etc. gruppiert. Übersichtlicher geht es kaum. Das wäre mit dem Startmenü so nicht möglich. Die Farben lassen sich übrigens so einstellen, dass es selbst für die ganz Empfindlichen da draußen augenfreundlich ist.

Dass es bereits Tools für ISOs und PDFs gibt ist auch nichts neues, nur werden diese eben überflüssig, da Windows 8 alles nötige mit an Bord hat.

dllfreak2001
2012-11-10, 09:57:18
Ich bin eher der Meinung, dass der Win7-Teil verkrüppelt wurde und dadurch die existenten Verbesserungen unter der Haube mehr als nur relativiert werden.


dllfreak´s Orakel sagt:
Die Apps sollen seitens MS immer mehr in den Vordergrund rücken und freie Applikationen, wie wir sie bis jetzt kannten, werden immer stärker aus dem Sichtfeld des Users verbannt. Sollte Win8 ein Erfolg werden, dann dürfte in zukünftigen Versionen des OS der Desktop immer weiter ausgelagert werden.

Und spätestens dann muss man sich mit den Apps beschäftigen.... außerdem läuft der Support alter Windows-Versionen auch mal aus.

Gohan
2012-11-10, 10:04:21
Aber genau das ist doch Windows 8. Der Windows 7 Edelstein wurde weiter hin zur Perfektion geschliffen. Abseits von Metro/Modern UI ist Windows 8 ein verbessertes Windows 7. Besserer Explorer, deutlich überarbeiteter Task-Manager, File History, Storage Pools, nochmal leicht bessere Performance und was ich letztens selber erst ausprobiert habe: Drucken ohne Treiber (http://www.golem.de/news/windows-8-die-neuerungen-unter-der-haube-1208-93719-13.html). Der Drucker ist per WLAN mit dem Router verbunden. Drucker an, Windows 8 meldet sich direkt und der Drucker ist sofort einsatzbereit. Und das ohne jegliche Treiberinstallation oder Einstellung in Windows. Genial!

Genau DAS habe ich auch letztens bemerkt und wahr total begeistert. Weil der Drucker war damals unter Windows 7 echt scheiße einzurichten und jetzt ging es einfach. Fand ich wirklich richtig gut :)

Odal
2012-11-10, 10:20:17
Naja, der Vorteil bei Ubuntu ist einfach, dass man den Desktop nicht verlässt und sieht, was gerade läuft.

durch den fast fullscreen milchglaseffekt mit drübergekleisterten icons sieht man quasi auch nix und wenn dann bringt es einem auch nix da man ja das "startmenü" aus einem bestimmten grund geöffnet hat
klar sieht das mit der transparenz, milchglaseffekten und rahmen grafisch aufwändiger aus, wohingegen metro mit simplen geometrischen formen (kacheln) ohne jegliche effekte sehr schlicht wirkt.
Aber ist es nicht das was ein OS ausmachen sollte und auf Überreizung des Benutzers zu verzichten. Ich erinner mich noch gut wie bei WinXP erst die meisten die "Themes" abgestellt haben, den ganzen Linux Compiz Wabble Wobble Quatsch als unnötig ansahen und auch für Vista (neben seinen Kinderkrankheiten) aero eher als störend empfanden. Auch Unity wurde erst als absolute Katastrophe hingestellt und nun als herrausragendes Beispiel für eine OS GUI herangezogen?


Außerdem wird sogar ein Suchfenster angezeigt und man muss nicht aus der Luft sich überlegen "wie suche ich eigentlich was", wie bei Metro.


man tippt einfach drauf los, wozu permanent ein Suchfenster einblenden auch wenn ich (wie meistens) nur eine meiner Favoriten Applikationen per Mausklick starten möchte?


Man hat sogar einen sichtbaren Button, der einem zeigt wie man vom "Desktop" das Dash aufruft. Und ich kann aus dem Dash direkt in die "Taskleiste" links die Anwendung ziehen um eine Verknüpfung zu bekommen und muss nicht mit der rechten Maustaste ein Icon markieren und dann unten am Rand zu sagen: Ja ich will dies und das machen...:ugly:

du kannst auch ein Icon oder Ordner vom Desktop oder aus dem Explorer in die Win Taskleiste ziehen aber imho sollte die Taskleiste auch nur ihrem Namen entsprechen und offene Tasks anzeigen damit man zwischen denen mit der Maus hin- und herwechseln kann. Ich habe mittlerweile auch nichts mehr dort angepinnt.
Das erste was ich gemacht hatte war auch die Classic Shell zu installieren bis ich nach einer Woche realisiert hab das deren Funktionalitäten über Metro genauso gehen und meist sogar besser.

MartinB
2012-11-10, 10:30:21
Ich hatte ebenfalls am Anfang Start 8 installiert um das metro Fenster in den Desktop einzubinden:
http://blog.laptopmag.com/wpress/wp-content/uploads/2012/03/Start8-2.jpg

Das wurde mir aber auch zu doof und seitdem benutze ich garkeine extra Tools mehr. Der "Bruch" zwischen metro und Desktop ist um ein Vielfaches weniger schlimm als hier immer getan wird. hat man mal eine Woche mit Windows 8 gearbeitet, hat man sich super dran gewöhnt und fängt auch an mehr Metro-Programme zu nutzen.

Ich nutze z.B. sehr oft die Kalendar und Mail App während ich gleichzeitig im Desktop-Bereich arbeite. Meine Produktivität hat sich gefühlt gesteigert.

Malachi
2012-11-10, 10:40:29
Meine Win 8 Installation von vorgestern hat gestern Suizid begangen.
Nach Installation des selbigen mit anschließender Treiberversorgung (nVidia, Soundblaster X-Fi) lief es einige Zeit. Surfte hauptsächlich und installierte probeweise Lightroom 4, sonst nichts.
Gestern kam beim Booten eine Fehlermeldung, leider zu kurz zum lesen, dann immer wieder Reboot.

Und der Internetexplorer verlor von jetzt auf gleich meine angelegten Favoriten.

MGeee
2012-11-10, 10:55:57
Auf Desktops ist MS Marktführer.
Diesem Clientel jetzt ein Windows 8 vorzusetzen ist so, wie in einem sehr gut laufendem Restaurant den Gästen in deren Beisein ins Essen zu spucken (und dies auch noch als den ganz großen Hit zu bezeichnen).

Ich frage mich beim Testen von Win8 in der Tat, ob Microsoft mal 99% seiner Kunden bei deren Arbeit mit WinXP/Vista/7 zugeschaut hat und dann einfach mal ein paar von denen Win8 zum testen im Arbeitsalltag vorgesetzt hat.
Dieser Praxistest ist wohl nie erfolgt.
Würde MS diesen Praxistest heute nachholen, wäre Win8 wohl bereits morgen vom Markt verschwunden.

Ich als EDV-Dienstleister der kleinen Firmen bis 15 Mitarbeiter werde Win8 nicht verkaufen, da ich davon ausgehe, dass mir die Anwender die Win8-Systeme zurückgeben werden.

Der normale (Firmenkunden)-Anwender hat in der Regel seine über teils jahrzehnte gewachsene Anzahl an Programmen wie Datev oder auch diverse Branchensoftware. Zudem läuft unten rechts in der Taskbar oft Zeugs wie Estos, dass der Anwender monitoren möchte.
Klar könnte man jetzt sageb: es gibt doch den Desktop in W8, warum dann das Gemecker?!
Weil der Desktop von MS unerwünscht zu sein scheint!
Man bootet direkt ins modernUI und muss erst alles zurück auf den Deskop konfigurieren (ausversehen mal die Kachel vom IE angeklickt und dann geht der Spass los).
PC Herfunterfahren scheint ebenfalls unerwünscht zu sein... standby ist der Modus der Stunde!
Stromerzeugung ist ja heute auch nicht mehr das große Thema zuz sein, auch wenn wir nächstes Jahr wieder eine saftige Stromkostenerhöhung bekommen, scheint MS das komplette ausschalten des PCs für unnötig zu halten.
Zu Info: ein PC, der aus ist, aber noch am Stromnetz hängt, verbraucht zwischen 12-14 Watt. Dies sind bei 0,25€ je KW/h immerhin schonmal 30€ Stromkosten mehr im Jahr und da ist noch kein Standby-Betrieb eingerechnet.
Leute wie ich, die an ihrem EDV-Trang (PC, TFT, Boxen, USB-Platte) ein Schalternetzteil haben, müssen Win8 zukünftig immer umständlich herunterfahren.

Vom Design her empfinde ich, wenn ich W8 in der VM hochfahre einfach nur als platt und stupide. Da fehlen die Details, die z.B. den Wechsel von WinXP auf WinVista/7 zumindest optisch sehr schmackhaft gemacht haben.

Wüsste ich es nicht besser, würde ich meinen, dass ich irgendeine Alpha-Version eines Linux-Desktops welche "made for 99€ smartphones" ist, vor mir habe.

Durch Win8 stecke ich auch irgendwie in der Sinnkrise: was hat sich MS dabei gedacht? Sind wir Anwender/Admins/Firmenkunden denen wirklich so extrem egal, dass die es in der Redmonder-Firmenzentrale zulassen, dass irgendein verrückter Programmierer seine durchgequirlten Gedanken als Win8 umsetzen darf und dies dann auch noch als Windows 8 (ist ja eigentlich kein Windows-Betrieb mewhr gewünscht, sondern Vollbild) mit millionenschwerem Werbebudget verkauft werden darf?!


Ich bin mir wirklich sehr sicher, dass Windows 8 einerseits verkaufstechnisch der absolute fail werden wird, aber andererseits auch als Produkt als der größte Fehler Microsofts in die Geschichte eingehen wird.
Linux habe ich wg. gut funktionierendem WinXP/Vista/7 schon komplett abgeschrieben, hätte aber mittlerweile nichts gegen einen Durchbruch von Linux am Markt.


Zum Thema Smartphone/Tablet:
Ich hasse Apple! Für deren Arroganz und für dieses elitäre Getue von Apple und deren Kunden!
Aber: Ich habe ein iPhone! Meine Frau hat ein iPhone! Ich habe ein iPod Shuffle!
Diese Produkte funktioneren einfach, sind ergonomisch durchdacht (und damit meine ich IOS und nicht die Hardware) und sehr gut bedienbar.
Als jahrelanger Blackberry-Nutzer, Android-Tester und IOS-Nutzer bin ich der Meinung, dass wir ein Win8 auf Kleingeräten nicht brauchen. Meinen MS Office 365 OnlineExchange-Dienst kann ich perfekt auf meinem iPhone nutzen. Da brauche ich kein W8-Smartphone.

Was kann W8 um soviel besser, bzw. welche unverzichtbaren Killer-Features bieten mir W8-Geräte, die mir den Wechsel versüssen?! Keine!

Zum Surface noch zwei Worte:
Klar wirkt es erstmal sinnvoll, eine Tastatur anzuflanschen, doch ich brauch´s nicht. Mein 1,3 KG leichtes Asus Zenbook (Ultrabook mit i5/4GB/SSD und Vollmetallgehäuse) ist bereits ähnlich handlich und hat nicht die Einschränkungen, die eiun Tablet zwangsläufig mitbringt.

Tablets interessieren mich daher nicht wirklich. Im Urlaub reicht das handliche iPhone für alles und zu Hause/Unterwegs macht mich das lautlose Asus Ultrabook für knapp 1000€ seit knapp einem Jahr sehr glücklich.
Zwischen iPhone und Ultrabook würede evtl. noch ein iPad Mini passen. Das gefällt mir zumindest von der Platzökonomie (viel Bildschirmfläche und wenig Rand) am besten, doch ich brauche es nicht, den auf dem Sofa sehe ich fern und in der Küche habe ich mein Ultrabook. Unterwegs reicht das iPhone... wofür dann noch ein Gerät dazwischen?!
Warum ich das alles zum Tablet schreibe ist, dass Mirosoft genau für diesen Nischenmarkt "Tablet" das neue Windows so verbogen hat, dass es damit seine Kern-Kunden vergrault, so dass man an der Seriosität von Microsoft zweifelt.

Matrix316
2012-11-10, 11:38:26
durch den fast fullscreen milchglaseffekt mit drübergekleisterten icons sieht man quasi auch nix und wenn dann bringt es einem auch nix da man ja das "startmenü" aus einem bestimmten grund geöffnet hat
Nein ich meine nicht was auf dem Desktop läuft, sondern ich meine, man sieht immer noch links die Unity-Taskleiste und da sieht man ohne Milchglasdrüber was gerade läuft.

klar sieht das mit der transparenz, milchglaseffekten und rahmen grafisch aufwändiger aus, wohingegen metro mit simplen geometrischen formen (kacheln) ohne jegliche effekte sehr schlicht wirkt.
Aber ist es nicht das was ein OS ausmachen sollte und auf Überreizung des Benutzers zu verzichten. Ich erinner mich noch gut wie bei WinXP erst die meisten die "Themes" abgestellt haben, den ganzen Linux Compiz Wabble Wobble Quatsch als unnötig ansahen und auch für Vista (neben seinen Kinderkrankheiten) aero eher als störend empfanden. Auch Unity wurde erst als absolute Katastrophe hingestellt und nun als herrausragendes Beispiel für eine OS GUI herangezogen?

Ja aber nur von den Windows 95/NT Hardlinern. Mir hat Luna gefallen, Aero war noch besser und Unity gefällt mir auch - bis auf die Tatsache, dass man es nicht so einfach an den unteren Rand des Bildschirms legen kann (afaik nur mit tools). Ansonsten bin ich für jedes Eye Candy dankbar, denn genau das musste man früher mit diversen Tools nachinstallieren. Und wenigstens sollte uns Micosoft die WAHL lassen, ob man ein Startmenü oder transparente Fenster haben will.

(Außerdem, wozu habe ich einen Core i7 und GTX 680 und 16 GB RAM? Damit die Däumchen drehen? Kann doch nicht sein, dass ein Desktop OS sich an der Performance von Billigtablets orientieren muss! :| )

man tippt einfach drauf los, wozu permanent ein Suchfenster einblenden auch wenn ich (wie meistens) nur eine meiner Favoriten Applikationen per Mausklick starten möchte?

Als ich zum ersten Mal Windows 8 - die Developer Preview - getestet habe, da WUSSTE ich garnicht, dass ich einfach lostippen kann. WOHER AUCH? Windows 8 SAGT einem doch fast garnix wie was geht.

du kannst auch ein Icon oder Ordner vom Desktop oder aus dem Explorer in die Win Taskleiste ziehen aber imho sollte die Taskleiste auch nur ihrem Namen entsprechen und offene Tasks anzeigen damit man zwischen denen mit der Maus hin- und herwechseln kann. Ich habe mittlerweile auch nichts mehr dort angepinnt.
Das erste was ich gemacht hatte war auch die Classic Shell zu installieren bis ich nach einer Woche realisiert hab das deren Funktionalitäten über Metro genauso gehen und meist sogar besser.
Das glaube ich nicht.

Hier eine sehr schöne Kolumne:

http://news.cnet.com/8301-10805_3-57462865-75/why-microsoft-murdered-the-start-button-in-windows-8/


So, what happens when I need to launch other programs, the ones I don't use as often? I've installed dozens and dozens of applications in Windows, and there are many I use once or twice a week or a few times a month. The most convenient way for me to open those is through the Start menu.

Second, the Start screen may be fine for Metro apps. But it's inefficient for launching desktop programs if you're primarily working in the desktop. Here are two scenarios: one under Windows 7 and one under Windows 8.

Windows 7: I'm working in the desktop and want to launch Adobe Photoshop, a program I use only occasionally. I click on the Start button, open the folder for Adobe Suite, and select the shortcut for Photoshop. Clean, simple, and quick.

Windows 8: I'm working in the desktop and want to launch Adobe Photoshop. Since I use it only occasionally, I don't have it set up as a desktop or taskbar icon. I press the Windows key or click the thumbnail in the lower right hot corner to launch the Metro Start screen. I hunt for the tile for Photoshop, assuming I decided to keep it on the Start screen. If not, then I have to open the Apps screen to locate the software. Finally, I find and click on its tile. Windows then brings me back to the desktop to launch Photoshop. Huh? How is that more efficient or more powerful?

Rooter
2012-11-10, 12:02:43
Ich bin eher der Meinung, dass der Win7-Teil verkrüppelt wurde und dadurch die existenten Verbesserungen unter der Haube mehr als nur relativiert werden.


dllfreak´s Orakel sagt:
Die Apps sollen seitens MS immer mehr in den Vordergrund rücken und freie Applikationen, wie wir sie bis jetzt kannten, werden immer stärker aus dem Sichtfeld des Users verbannt. Sollte Win8 ein Erfolg werden, dann dürfte in zukünftigen Versionen des OS der Desktop immer weiter ausgelagert werden.Sehe ich genau so. Wobei mir bei vielen Programmen nicht klar ist wie sie rein per Touch (Touchscreens werden die Maus langfristig ja auch verdrängen) bedient werden sollen. Existieren überhaupt schon Konzepte wie man Software wie Word, Excel oder Photoshop rein per Touch vernünftig bedienen kann?

PC Herfunterfahren scheint ebenfalls unerwünscht zu sein... standby ist der Modus der Stunde!
Stromerzeugung ist ja heute auch nicht mehr das große Thema zuz sein, auch wenn wir nächstes Jahr wieder eine saftige Stromkostenerhöhung bekommen, scheint MS das komplette ausschalten des PCs für unnötig zu halten.
Zu Info: ein PC, der aus ist, aber noch am Stromnetz hängt, verbraucht zwischen 12-14 Watt. Dies sind bei 0,25€ je KW/h immerhin schonmal 30€ Stromkosten mehr im Jahr und da ist noch kein Standby-Betrieb eingerechnet.
Leute wie ich, die an ihrem EDV-Trang (PC, TFT, Boxen, USB-Platte) ein Schalternetzteil haben, müssen Win8 zukünftig immer umständlich herunterfahren.Deine Zahlen kann ich nicht bestätigen. Mein alter Pentium 4 zog ausgeschaltet 5W und im Stand-by genauso viel! Mein jetziger i5 braucht ausgeschaltet unter 2W (Messgerät zeigt erst ab 2W korrekte Werte an) und in Stand-by 5W.

MfG
Rooter

Mistersecret
2012-11-10, 12:21:40
Aber genau das ist doch Windows 8. Der Windows 7 Edelstein wurde weiter hin zur Perfektion geschliffen. Abseits von Metro/Modern UI ist Windows 8 ein verbessertes Windows 7.

Eben garnicht. Windows 8 ist ein neues Windows. Es ist eine komplette Neuinstallation erforderlich. Selbst wenn es nur eine halbe Stunde pro Kopf dauern würde, (ich brauche Tage, um absolut alles neu einzurichten), wären das z.B. 1 Milliarde x 0.5h = 500 Millionen Stunden Lebenszeit verschwendet.

Besserer Explorer, deutlich überarbeiteter Task-Manager, File History, Storage Pools, nochmal leicht bessere Performance und was ich letztens selber erst ausprobiert habe: Drucken ohne Treiber (http://www.golem.de/news/windows-8-die-neuerungen-unter-der-haube-1208-93719-13.html). Der Drucker ist per WLAN mit dem Router verbunden. Drucker an, Windows 8 meldet sich direkt und der Drucker ist sofort einsatzbereit. Und das ohne jegliche Treiberinstallation oder Einstellung in Windows. Genial!

Nein. Das ist jetzt aber nicht Dein ernst. Du lobpreist eine Neuerung, die es ermöglicht, einen Drucker ohne Treiberinstallation zu nutzen. (entsprechenden Router vorausgesetzt). Mit W7 installieren sich heute die meisten Drucker- (und viele andere) Treiber quasi von selbst. Auch die Einrichtung eines Netzwerkdruckers ist in einem bestehenden Netzwerk kinderleicht. Und die Installation eines Treibers ist doch wohl eine Kleinigkeit. Ich weiß nicht, was daran so toll sein soll.


Hast dich im Allgemeinen trotzdem schön ausgekotzt über Windows 8. Du willst keine Apps auf dem PC? Dann nutze sie doch einfach nicht! Ich nutze sie überhaupt nicht und habe mir auch nur ein lokales Konto erstellt, womit der Store sowieso nicht nutzbar ist. Du kommst mit Modern UI nicht klar? Warum? Der Stilbruch mit dem hin und her switchen zwischen Dekstop und Startbildschirm? Eine Eingewöhnungsphase ist definitiv vorhanden. Aber dann ist Modern UI doch absolut brauchbar. Man kann Anwendungen/Spiele gruppieren, die Gruppen mit Namen versehen, beliebig Programme hinzufügen und entfernen. Ich habe meine meistgenutzten Programme z.b. nach Gaming, Audio & Video, Kommunikation etc. gruppiert. Übersichtlicher geht es kaum. Das wäre mit dem Startmenü so nicht möglich. Die Farben lassen sich übrigens so einstellen, dass es selbst für die ganz Empfindlichen da draußen augenfreundlich ist.

Der entscheidende Punkt ist, wie gesagt, dass es hier mit dem Startmenü perfekt funktioniert, einfach perfekt. Die meisten Programme werden ohnehin über die Taskleiste gestartet, die jede Menge Platz bietet. Aus meiner Sicht gibt es da nichts zu verbessern. Und natürlich nutze ich die Apps nicht. Mich nervt das ganze Theater - Windows hier, Windows da, oh ein neues Windows, oh wie revolutionär, blablabla. Wie wäre es mit einem Update Patch und optionalem Aufsatz der Metro-UI ? Das ginge schnell, unkompliziert, reibungslos, zudem würde niemandem etwas aufgezwungen, das er nicht will, auch eine Deinstallation wäre komfortabel möglich. Anstatt dessen wird ein ungeheuerlicher Aufwand betrieben, hunderte, tausende von Menschen arbeiten jahrelang an diesem "neuen" Windows, da werden Megatonnen Kartons, Anleitungen, COA-Sticker, DVDs gepresst, Werbekampagnen, zig-tausende Reviews, Bücher zur Nutzung und so weiter und so weiter, und das alles wegen ein paar "Neuerungen" und einem System für Touch-Screens. Das ist eine grandiose Verschwendung von Ressourcen jeglicher Art. Eine riesige Luftblase, wo eben der Aufwand in überhaupt keinem Verhältnis zum Nutzen steht.

Und noch ein Kommentar zum Thema Leistungszuwachs:
W7 rennt auf jeder aktuellen Hardware bereits so schnell, dass eine (wahrnehmbare) Beschleunigung praktisch nicht möglich ist. (Ließe sich genauso sagen über Hardware, die noch vor 5 Jahren aktuell war.) (Start und Herunterfahren ausgenommen )

Samtener Untergrund
2012-11-10, 12:27:45
Ich habe jetzt zwei Wochen Windows 8 genutzt und am Freitag mein Windows 7 Backup zurückgespielt. Für >600 Einträge in meinem Startmenü habe ich keine gangbare Lösung auf dem Metrodesktop gefunden, außerdem gab es drei spontante Reboots, eine ganze Reihe Programmabstürze und reihenweise andere Probleme. Dafür ist meine Zeit viel zu wertvoll, als dass ich mich solchen Zeitfressern beschäftige.

Exxtreme
2012-11-10, 13:07:08
Ich habe jetzt zwei Wochen Windows 8 genutzt und am Freitag mein Windows 7 Backup zurückgespielt. Für >600 Einträge in meinem Startmenü habe ich keine gangbare Lösung auf dem Metrodesktop gefunden, außerdem gab es drei spontante Reboots, eine ganze Reihe Programmabstürze und reihenweise andere Probleme. Dafür ist meine Zeit viel zu wertvoll, als dass ich mich solchen Zeitfressern beschäftige.
http://classicshell.sourceforge.net/

Das ist ist IMHO eine gute Lösung. ;)

Atma
2012-11-10, 13:56:17
Weil der Desktop von MS unerwünscht zu sein scheint!
Schwachsinn. Der klassische Desktop wird nie verschwinden und ist auch nicht unerwünscht. Programme wie Photoshop oder andere komplexe Anwendungen sind ohne eine Desktopoberfläche unbenutzbar. Selbst Office 2013 lässt sich mit Touch nur sehr bescheiden bedienen, das weiß selbst Microsoft.

Ich bin mir wirklich sehr sicher, dass Windows 8 einerseits verkaufstechnisch der absolute fail werden wird, aber andererseits auch als Produkt als der größte Fehler Microsofts in die Geschichte eingehen wird.
So erfolgreich wie Windows 7 wird es sicher nicht werden. Der größte Fail der Firmengeschichte aber genauso wenig. Einfach weil Windows 8 nicht schlecht ist. Es ist weder instabil, inkompatibel mit der gängigsten Software noch mangelt es an Treibern. Frühere Betriebssysteme wie Windows ME hingegen sind zu Recht total gescheitert, denn Windows ME war wirklich richtig schlecht.

Nein. Das ist jetzt aber nicht Dein ernst. Du lobpreist eine Neuerung, die es ermöglicht, einen Drucker ohne Treiberinstallation zu nutzen. (entsprechenden Router vorausgesetzt). Mit W7 installieren sich heute die meisten Drucker- (und viele andere) Treiber quasi von selbst. Auch die Einrichtung eines Netzwerkdruckers ist in einem bestehenden Netzwerk kinderleicht. Und die Installation eines Treibers ist doch wohl eine Kleinigkeit. Ich weiß nicht, was daran so toll sein soll.
Oh doch, ich lobpreise dieses Feature. Unter Windows 7 musste ich nämlich immer erst den Treiber für meinen Canon Drucker installieren, außerdem war/ist die Canon Software schrecklich aufgebläht und schwerfällig.

Windows hier, Windows da, oh ein neues Windows, oh wie revolutionär, blablabla. Wie wäre es mit einem Update Patch und optionalem Aufsatz der Metro-UI ?
Weil MS nicht noch mal denselben Fehler wie bei Windows XP begehen will. Windows XP war viel zu lange am Markt und MS hat sich viel zu lange Zeit für einen Nachfolger gelassen. Mit Vista, 7 und jetzt 8 ist man zu den üblichen Lebenszyklen zurückgekehrt. Ca. alle 3 Jahre ein neues Windows. Mal mit kleineren, mal mit größeren Verbesserungen. Apple macht es genauso und auch in der Linux-Welt herrscht kein Stillstand und es kommen oft Updates.

Windows 8 ist ein neues Windows. Es ist eine komplette Neuinstallation erforderlich.
Wieso funktioniert dann ein Upgrade von Windows 7 auf 8 so einfach wie nie zuvor?

Samtener Untergrund
2012-11-10, 14:15:34
http://classicshell.sourceforge.net/

Das ist ist IMHO eine gute Lösung. ;)
Habe ich zuerst verwendet. Ist aber dem Startmenü von Windows 7 von der Handhabbarkeit unterlegen. Außerdem sortiert es Einträge in der Liste der zuletzt genutzten Programme stur nach Zeit, Win7 nach Nutzungshäufigkeit, was deutlich hilfreicher ist.

Und da ich beruflich sehr viel an Rechnern fremder Firmen arbeite, kann ich keine stark angepasste Version gebrauchen. Die gibt es dort auch nicht, deshalb ist es besser, wenn ich möglichst nahe bei dem bleibe, was MS vorgibt.

Da ich vor einigen Jahren an der Konzeption von Bedienoberflächen von Ticketautomaten mitgearbeitet habe, ist mein Blick auf die Designentscheidungen von Metro sicherlich etwas anders. Für mich ist Metro ein GUI-Gau erster Güte, der allen damals gewonnenen Erkenntnissen widerspricht. Würde z.B. die DB ihre Automaten auf Metrostandard umstellen, wäre ihnen am nächsten Tag die Schlagzeile der BILD sicher. Natürlich kann man sich daran gewöhnen, nur, dass sollte man gar nicht müssen.

MGeee
2012-11-10, 14:59:06
Sehe ich genau so. Wobei mir bei vielen Programmen nicht klar ist wie sie rein per Touch (Touchscreens werden die Maus langfristig ja auch verdrängen) bedient werden sollen. Existieren überhaupt schon Konzepte wie man Software wie Word, Excel oder Photoshop rein per Touch vernünftig bedienen kann?

Deine Zahlen kann ich nicht bestätigen. Mein alter Pentium 4 zog ausgeschaltet 5W und im Stand-by genauso viel! Mein jetziger i5 braucht ausgeschaltet unter 2W (Messgerät zeigt erst ab 2W korrekte Werte an) und in Stand-by 5W.

MfG
Rooter

Sehr eigenartig.
Früher zog mein AXP2600+ 22 Watt ausgeschaltet (also nur Netzteil+Mobo).
Beim Q6600 sind es 12-16 Watt gewesen.
Aktuell beim i7 sind es 8-14 Watt.

Als gelernter Energieanlageneletroniker und seit nunmehr 10 Jahren IT-Dienstleister glaube ich meinen eigenen Werten und da mich das Thema schon immer interessiert hat, habe ich die letzten Jahre auch den einen oder anderen Kunden-PC mit unterschiedlichen Messgeräten durchgemessen.
By the way:
Da wir auf Minimierung von standby achten, hat sich unser Energiebedarf von jährlich 3000 KW/h (in 2006) für die 90qm Wohnung auf aktuell 2300 KW/h (in 2011) reduziert. Da tragen solche Dinge wie Schalterleiste and er EDV und am TV/Reciever maßgebend dazu bei.
Stromkostenerhöhungen wir für 2013 geplant interessieren mich deshalb auch überhaupt nicht.

Andererseits ist der PC auch deutlich sparsamer geworden. Mittlerweile im 2D nur noch ca. 58-60 Watt und beim zocken max. 200 Watt (i7-2600k / 16GB / 2 SSDs und eine HDD sowie GTX660). Vor drei Jahren noch mit GTX285 und Q6600 waren 2D min. 120-130 Watt und 3D ca. 290 Watt notwendig. Davor hatte ich auch mal eine GTS8800 drin. Der Verbrauch lag bei bis zu 340 Watt.

Kurzum:
Ich bin kein Freund von standby. Weder beim Ultrabook noch beim PC. Beim Ultrabook nutze ich den Ruhezustand und der PC wird heruntergefahren. Geht ja heute mit SSD & Win7 auch wirklich sehr schnell.
In standby sehe ich deshalb da keinen Sinn mehr.
Man lässt ja auch sein Auto nicht im Leerlauf laufen, nur weil man 3x am Tag damit fährt, oder?
MS drängt mich jedoch mit W8 genau zuz solchem (sinnfreien) Verhalten mit der Bedienführung zum standby. Gottseidank steht es jedem frei, sich seine eigenen Gedanken und Rückschlüsse zu machen und nicht alles gottgegeben hinzunehmen.

MGeee
2012-11-10, 15:17:42
Schwachsinn. Der klassische Desktop wird nie verschwinden und ist auch nicht unerwünscht. Programme wie Photoshop oder andere komplexe Anwendungen sind ohne eine Desktopoberfläche unbenutzbar. Selbst Office 2013 lässt sich mit Touch nur sehr bescheiden bedienen, das weiß selbst Microsoft.


Und trotzdem hat sich MS dazu entschieden, jeden Käufer eines PCs/Laptops mit Win8 erstmal auf die Metro-Oberfläche zu schicken.
Der Desktop (also die Hauptarbeitsplattform für 99% aller Aufgaben) ist nur eine Kachel unter Vielen in Win8.

Der Punkt ist, dass MS gerne den Mewtro-AppStore gefüllt sehen will und dann dort ordentlich mitverdienen möchte. Desktop-"Apps" lassen sich aber nicht in diesem MS-Store verkaufen. Deshalb versucht mirt MS die Metro-GUI penetrant vorzusetzen.


So erfolgreich wie Windows 7 wird es sicher nicht werden. Der größte Fail der Firmengeschichte aber genauso wenig. Einfach weil Windows 8 nicht schlecht ist. Es ist weder instabil, inkompatibel mit der gängigsten Software noch mangelt es an Treibern. Frühere Betriebssysteme wie Windows ME hingegen sind zu Recht total gescheitert, denn Windows ME war wirklich richtig schlecht.


Windows ME / Vista usw. waren aber durchweg von allen MS-Kunden sofort bedienbar. Bei Win8 habe ich da starke Zweifel daran, dass der Mainstream-Kunde mit klarkommen wird. Im Business-Umfeld stufe ich Win8 als unverkäuflich ein (wenn der Kunde vorher mitbekommt, worauf er sich und seine Mitarbeiter da potentiell einlässt ist Feierabend für den geplanten Win8 Kauf).



Weil MS nicht noch mal denselben Fehler wie bei Windows XP begehen will. Windows XP war viel zu lange am Markt und MS hat sich viel zu lange Zeit für einen Nachfolger gelassen. Mit Vista, 7 und jetzt 8 ist man zu den üblichen Lebenszyklen zurückgekehrt. Ca. alle 3 Jahre ein neues Windows. Mal mit kleineren, mal mit größeren Verbesserungen. Apple macht es genauso und auch in der Linux-Welt herrscht kein Stillstand und es kommen oft Updates.


Wieso funktioniert dann ein Upgrade von Windows 7 auf 8 so einfach wie nie zuvor?

Für Windows 8 gibt es aber keinen "Lebenszyklus", weil es schlicht unbrauchbar im Geschäftsumfeld ist.
Was nutzt es Microsoft, wenn sie 50% ihrer Betriebssysteme (Vista und jetzt Win8) für die Tonne entwickeln.
Bei Vista gab es ja "nur" ein Performance-Problem. Die Neuerung in Win8 ist hingegeben völlig unbrauchbar für Desktops/Laptops. Das hat sich so in der Form sicherlich kein einziger potentieller Kunde gewünscht!

Das Murksel "Metro"_ muss daher dringend in Win9 wieder rausoperiert werden.
MS hat sich für dieses sinnfreie Experiment "Metro" jedoch einen denkbar ungünstigen Zeitpunkt ausgesucht. In jedem MediaMarkt stehen mittlerweile Mac-Systeme rum, die schonmal vo Gerät her deutlich attraktiver sind, als die Plastikkisten aller anderen Hersteller (mit Außnahme des ASUS UX31E Zenbooks) und nun kommt auch noch eine tiefgreifende Bedienschwäche in Form von Metro belastend dazu.
Kann gut sein, dass MS die kommenden 3 Jahre nochmal deutlich mehr Leute direkt zu Apple schickt, als sie dachten.


Ich bin normalerweise jemand, der sehr gerne neue Software und erst Recht neue Windows-Versionen nutzt. Ich als EDV-Dienstleister muss mich schon aus beruflichen Gründen mit Win8/Server2012 beschäftigen, doch Win8 bringt mir tatsächlich nur Nachteile. Der einzige Vorteil ist die Unterstützung von HyperV in Win8 (ich kann soweit ich gelesen habe mit Win8 HyperV-VMs nutzen).

Zum Thema Tablets/Smartphones schrieb ich ja bereits, dass ich keinen Vorteil in Win8 im Vergleich zu IOS/Android sehe. Warum sollte sich jemand statt einem iPad oder Samsung-Tab nun ein Win8-Tablet holen?
Diese Strategie wird nicht aufgehen.

MGeee
2012-11-10, 15:20:11
...

Da ich vor einigen Jahren an der Konzeption von Bedienoberflächen von Ticketautomaten mitgearbeitet habe, ist mein Blick auf die Designentscheidungen von Metro sicherlich etwas anders. Für mich ist Metro ein GUI-Gau erster Güte, der allen damals gewonnenen Erkenntnissen widerspricht. Würde z.B. die DB ihre Automaten auf Metrostandard umstellen, wäre ihnen am nächsten Tag die Schlagzeile der BILD sicher. Natürlich kann man sich daran gewöhnen, nur, dass sollte man gar nicht müssen.

Damit hast Du es für mich auf den Punkt gebracht!
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Atma
2012-11-10, 16:53:42
Die Neuerung in Win8 ist hingegeben völlig unbrauchbar für Desktops/Laptops. Das hat sich so in der Form sicherlich kein einziger potentieller Kunde gewünscht!
Völlig unbrauchbar ... hart lächerlich, was du von dir gibst. Du bist einfach nur ein weiterer Windows 8 Hater, der auf Modern UI pochen muss, um wenigsten einen Punkt zu finden Win 8 schlecht zu reden. Jegliche weitere Diskussion hat somit keinen Sinn. Leb einfach weiter in deiner beschränkten und verblendeten Welt und alles ist gut :)

Exxtreme
2012-11-10, 17:11:09
Völlig unbrauchbar ... hart lächerlich, was du von dir gibst. Du bist einfach nur ein weiterer Windows 8 Hater, der auf Modern UI pochen muss, um wenigsten einen Punkt zu finden Win 8 schlecht zu reden. Jegliche weitere Diskussion hat somit keinen Sinn. Leb einfach weiter in deiner beschränkten und verblendeten Welt und alles ist gut :)
Modern UI?

http://iwastesomuchtime.com/on/?i=37153



X-D


Das Ding ist zwar vieles aber definitiv nicht modern.

TB1333
2012-11-10, 17:12:56
Völlig unbrauchbar ... hart lächerlich, was du von dir gibst. Du bist einfach nur ein weiterer Windows 8 Hater, der auf Modern UI pochen muss, um wenigsten einen Punkt zu finden Win 8 schlecht zu reden. Jegliche weitere Diskussion hat somit keinen Sinn. Leb einfach weiter in deiner beschränkten und verblendeten Welt und alles ist gut :)

Es ist ja auch der mit Abstand größte Einschnitt ggü. Windows 7.
Die Benutzeroberfläche ist, wie der Name schon sagt, eine Oberfläche auf der der Benutzer arbeitet.
Von daher sollte diese doch so übersichtlich und intuitiv sein, wie nur irgend möglich.
Windows hat sich in den letzten 25 Jahren nur minimal weiter entwickelt (rein optisch), weil alles schon mehr oder weniger "optimal" an seinem Platz war/ist.
Und diese Ordnung wird nun durch die MUI vollkommen auf den Kopf gestellt.
Im direkten Vergleich wirkt Windows 8 wie ein völlig anderes Betriebssystem. (http://www.sueddeutsche.de/digital/windows-ahnengalerie-erfolg-hat-viele-fenster-1.1504758)
Dieses Anhängsel wäre als Option eventuell in Ordnung, aber nicht als primäre Arbeitsfläche.

Es wäre IMHO wünschenswert gewesen, wenn Microsoft mit Windows 8 die "alte" Schiene weiterverfolgt und PARALLEL dazu ein Metro-Betriebssystem entwickelt hätte.
So hätten alle das nutzen können, was sie möchten. Außerdem hätte Microsoft dann sein OS für Tablets und Co. gehabt, ohne es auch dem Desktop aufzuzwingen.

Ping
2012-11-10, 17:52:53
Das wurde mir aber auch zu doof und seitdem benutze ich garkeine extra Tools mehr. Der "Bruch" zwischen metro und Desktop ist um ein Vielfaches weniger schlimm als hier immer getan wird. hat man mal eine Woche mit Windows 8 gearbeitet, hat man sich super dran gewöhnt und fängt auch an mehr Metro-Programme zu nutzen.

Ich nutze z.B. sehr oft die Kalendar und Mail App während ich gleichzeitig im Desktop-Bereich arbeite. Meine Produktivität hat sich gefühlt gesteigert.


Dann warst aber bisher nicht besonders produktiv, gelle? ;D

Scherz bei Seite. Es gibt viele Meinungen. http://www.rokop-security.de/index.php?s=&showtopic=22219&view=findpost&p=362670

...Wer aber konzentriert am PC arbeitet, der möchte nicht durch wilde Bildumschaltungen abgelenkt werden. Das ist neben der dussligen Bedienung doch tatsächlich der Hauptgrund.

Ohne Metro-Ebs lässt sich in Win-8 sehr gut leben. Dann einfach nur die "Unter der Haube"-Neuerungen genießen.

MartinB
2012-11-10, 18:00:18
Ich glaube nicht dass Du derjenige bist der meine Produktivität einschätzen sollte :rolleyes:.

Ich kann mit Windows 8 besser und schneller arbeiten als mit Windows 7.
http://i.imgur.com/ne6zO.gif

Atma
2012-11-10, 18:04:19
Modern UI?

http://iwastesomuchtime.com/on/?i=37153



X-D


Das Ding ist zwar vieles aber definitiv nicht modern.
Aber jedenfalls hochauflösender :tongue:

MGeee
2012-11-10, 18:04:36
Dann warst aber bisher nicht besonders produktiv, gelle? ;D

Scherz bei Seite. Es gibt viele Meinungen. http://www.rokop-security.de/index.php?s=&showtopic=22219&view=findpost&p=362670

...Wer aber konzentriert am PC arbeitet, der möchte nicht durch wilde Bildumschaltungen abgelenkt werden. Das ist neben der dussligen Bedienung doch tatsächlich der Hauptgrund.

Ohne Metro-Ebs lässt sich in Win-8 sehr gut leben. Dann einfach nur die "Unter der Haube"-Neuerungen genießen.

Ist zwar auch ne Möglichkeit (also sich Win8 "schönzusaufen, indem man es mit Mods vollpackt, bis es benutzbar wird), aber es sieht trotzdem um Welten hässlicher aus, als Windows 7 mit Aero.

@all
Man stelle es sich mal andersherum vor, also wenn Windows 7 NACH Windows 8 erschienen wäre. Ich glaube alle würde sagen "wahnsinn, jetzt fällt das dumme umgeschalte zwischen Start-Menü und Desktop endlich weg" und "es sieht nun viel schöner und aufwändiger aus", sowie: "endlich ein einheitliches Bedienkonzept. Das war längst überfällig".

Als ich mir Win8 im August zum ersten mal installiert habe, dachte ich mir im Übrigen sofort, dass dieses Win8 in dieser Form (und es kam tatsächlich auch genauso auf den Markt... das konnte ich selbst im August noch nicht glauben) der größte Flopp und die heftigste Welle der Entrüstung erzeugen wird.
Ich denke das mit der Welle der Entrüstung ist soweit schonmal eingetreten.
Das mit dem Flop kann man ja erst im Nachinein (also in 6-36 Monaten) sehen.

MGeee
2012-11-10, 18:06:04
Modern UI?

http://iwastesomuchtime.com/on/?i=37153



X-D


Das Ding ist zwar vieles aber definitiv nicht modern.

Zumindest war bei AOL sofort ersichtlich, wie man das Programm "herunterfahren" kann... einfach oben rechts auf X klicken :biggrin: .

Der_Donnervogel
2012-11-10, 18:06:36
Völlig unbrauchbar ... hart lächerlich, was du von dir gibst. Du bist einfach nur ein weiterer Windows 8 Hater, der auf Modern UI pochen muss, um wenigsten einen Punkt zu finden Win 8 schlecht zu reden. Jegliche weitere Diskussion hat somit keinen Sinn. Leb einfach weiter in deiner beschränkten und verblendeten Welt und alles ist gut :)Völlig unbrauchbar ist sicher übertrieben, aber im Kern hat MGeee aus meiner Sicht recht. Meine Kritik ist deshalb auch keine generelle, sondern ganz spezifisch, gegen die Änderungen die MS am UI gemacht hat gerichtet. Vor allem stört mich, dass es nicht einstellbar ist, wie sich Windows 8 präsentiert. Könnte ich Aero wieder aktivieren und könnte man das Metro UI über einen alternativen Shortcut aufrufen wie es seinerzeit bei Alt+Tab und Win+Tab gemacht wurde, dann wäre alles in Ordnung. Dann hätte ich vermutlich noch heuer upgegraded.

In seiner aktuellen Aufmachung hat Windows 8 auf längere Sicht bei mir aber nicht den Funken einer Chance. Da müsste mir Windows 8 schon mehr anbieten, damit ich diese dicke fette Kröte die sie mir beim UI auftischen schlucken würde. Die ganzen Vorteile von Windows 8 sind im besten Fall nett, aber da ist kein "must have" mit dabei.

Die Verbesserungen beim Explorer sind nett, allerdings habe ich schon seit Vista ein Tool das den Explorer ähnlich erweitert. Ob Windows schneller bootet oder nicht interessiert mich nicht großartig. Mein Windows 7 ist dank SSD bereits so schnell dass ich da keinen Leidensdruck verspüre und ähnliches gilt für VMs, Taskmanager, Druckertreiber, usw. Es gibt nichts, wo ich sagen würde, dass es mir wirklich einen großen Nutzen im Vergleich zu Windows 7 bringt. Da fällt die Entscheidung nicht schwer ob ich es benutze oder nicht. MS könnte es verschenken, ich würde es nicht verwenden.

Gast
2012-11-10, 18:16:37
Dann klär uns doch mal auf, wo kommt diese gesteigerte Produktivität den her?
Von den längeren Mauswegen, den riesigen Kacheln, der spartanischen grafischen Gestaltung, dem ständigen Accountzwang oder doch von der versteckten Herunterfahrfunktion?
Ich könnte mir gut vorstellen, dass viele mit der Suche entnervt aufgeben und dann einfach weiterarbeiten. Auch eine Methode.

Rooter
2012-11-10, 22:13:35
Dann einfach nur die "Unter der Haube"-Neuerungen genießen.Welche dieser Neuerungen würden einen Wechsel von Win7 rechtfertigen?

MfG
Rooter

Rolsch
2012-11-10, 22:33:08
Der App-Store und Xbox Games als Spiele Plattform sind schon geil. Imo hätte man Desktop und Metro trennbar machen sollen. Metro im Vollbild Modus bei Apps hätte gereicht. Auch das Fehlen von Aero und diverser konfigurationsmöglichkeiten sind nicht gerade reizvoll bei einem Personal Computer.

radi
2012-11-11, 11:40:56
Mal ne Frage:
Wo ist der Mehrwert von Win8 mit Win7-Oberfläche?

Was kann Win8 besser?

Rolsch
2012-11-11, 11:46:22
Mal ne Frage:
Wo ist der Mehrwert von Win8 mit Win7-Oberfläche?

Was kann Win8 besser?

Hier ist das ganz gut zusammengefasst:
http://www.golem.de/news/windows-8-die-neuerungen-unter-der-haube-1208-93719.html

Es fühlt sich auch durchaus optimierter an als Win7. Ob man das aber alles braucht, darf jeder für sich entscheiden.

Ping
2012-11-11, 11:50:26
Mal ne Frage:
Wo ist der Mehrwert von Win8 mit Win7-Oberfläche?
Was kann Win8 besser?

Direct2D, DirectX11.1, USB3.0 native, verbesserte Systemwiederherstellung, Hyper-V3, verbesserte Suche (auch, wenn man nicht die Kachelsuche nutzt), Windows Explorer anpassbar plus verbesserter Kopierfunktion. Secure Boot, ELAM (Treiberpriorität für AntiMalware Software), systemweites optionales Smart Screen, Unterstützung hardwareseitiger Sicherheitsfeatures, erweiterte Konfigurationsoptionen über Gruppenrichtlinien und Active Directory, verändertes DEP, die DEP Erweiterung SMEP, effektiverer Kernelschutz für win32k.sys, völlig verändertes ASLR, HEASLR. Völlig anderer Speicherschutz. Rootkits und Exploits beißen sich die Zähne aus. http://arstechnica.com/information-technology/2012/10/better-on-the-inside-under-the-hood-of-windows-8/

MartinB
2012-11-11, 11:53:30
Ach, all diese neuen Features sind komplett unwichtig solange Windows auf den Metro-Startscreen bootet.
:rolleyes:

.Malcom.
2012-11-11, 12:15:44
Habe Windows 8 seit der ersten Preview Version auf meinem HTPC und bin sehr zufrieden damit. Habe mir aus diesem Grunde auch gleich die Upgrade Version für 30€ gekauft. Flux diverse Features wie die tollen "tollen" Hotcorners deaktviert, Classic Shell installiert und das Booten auf den Desktop aktiviert. Windows Media Center Pack nachinstalliert... Perfekto... Für mich das beste OS für einen HTPC. :-)
Auf meinen Desktoprechnern oder dem Notebook würde ich es allerdings nicht installieren. Meiner Meinung nach ist die Metro UI auch nach den o.g. Anpassungen für ein normales Arbeiten einfach unbrauchbar. Wenn Microsoft nicht zu so kompromisslos sturköpfig wäre und den Kunden die Wahl zwischen Metro UI und alter Win7 UI lassen würde, wäre Windows 8 bestimmt ein größerer Erfolg.

MiamiNice
2012-11-11, 12:36:17
Habe Windows 8 seit der ersten Preview Version auf meinem HTPC und bin sehr zufrieden damit. Habe mir aus diesem Grunde auch gleich die Upgrade Version für 30€ gekauft. Flux diverse Features wie die tollen "tollen" Hotcorners deaktviert, Classic Shell installiert und das Booten auf den Desktop aktiviert. Windows Media Center Pack nachinstalliert... Perfekto... Für mich das beste OS für einen HTPC. :-)
Auf meinen Desktoprechnern oder dem Notebook würde ich es allerdings nicht installieren. Meiner Meinung nach ist die Metro UI auch nach den o.g. Anpassungen für ein normales Arbeiten einfach unbrauchbar. Wenn Microsoft nicht zu so kompromisslos sturköpfig wäre und den Kunden die Wahl zwischen Metro UI und alter Win7 UI lassen würde, wäre Windows 8 bestimmt ein größerer Erfolg.

Ja, so ist fein. Im Prinzip gefällt es Dir nicht und Du must es Dir selbst auf dem HTPC, den Du nur für Spasszwecke nutzt, modden damit Du es nutzen kannst. Trotzdem die Lizenz kaufen und MS in ihrem denken auch noch unterstützen. Das ist der Geist unserer Gesellschaft, so bringt man seine Meinung an den Mann ;D

.Malcom.
2012-11-11, 14:00:32
Ja, so ist fein. Im Prinzip gefällt es Dir nicht und Du must es Dir selbst auf dem HTPC, den Du nur für Spasszwecke nutzt, modden damit Du es nutzen kannst. Trotzdem die Lizenz kaufen und MS in ihrem denken auch noch unterstützen. Das ist der Geist unserer Gesellschaft, so bringt man seine Meinung an den Mann ;D

Nöö es gefällt mir doch gut. Hab ich auch geschrieben. Einzig die Metro UI ist meiner Meinung nach für einen Desktop PC unbrauchbar.
Anders wäre es gewesen wenn von Aero, dem Desktop usw gar nichts mehr übrig gewesen wäre. Oder noch schlimmer wenn nur noch die Metroapps laufen würden.
Für ein Gerät mit Touchbedienung oder Touch-Hybriden finde ich die Metro-UI übriges durchaus brauchbar. Auch wenn mir persönlich die Icons von IOS oder Android eher liegen als die Kacheln der Metro UI.

Und natürlich muß ich wie jeder andere auch wirtschaftlich denken. Wo man ein OS vom Schlage Windows 8 für 30€ bekommt gibt es für mich keine Frage ob man kaufen sollte oder nicht. :wink:

Exxtreme
2012-11-11, 14:29:13
Ja, so ist fein. Im Prinzip gefällt es Dir nicht und Du must es Dir selbst auf dem HTPC, den Du nur für Spasszwecke nutzt, modden damit Du es nutzen kannst. Trotzdem die Lizenz kaufen und MS in ihrem denken auch noch unterstützen. Das ist der Geist unserer Gesellschaft, so bringt man seine Meinung an den Mann ;D
Bisher habe ich ausnahmslos jedes Windows irgendwie gemoddet. Da ist Windows 8 keine Ausnahme. ;) Auch wenn ich diesmal mehr Modifikationen installieren muss damit es für mich benutzbar ist. Und im Vergleich zu Linux ist das gar nix. :D

Djudge
2012-11-11, 14:43:04
Ich bekomme es nicht mehr hin das der Pc ohne Passworteingabe hochfährt

Sry, hab jetzt grade überflogen und bis Seite 2 geht keiner darauf ein. :freak:

Control Userpasswords2 funktioniert nicht mehr?

MartinB
2012-11-11, 14:46:01
"netplwiz" eingeben und dort den Haken rausnehmen. Kommt man sicher auch irgendwie über die Systemsteuerung hin, aber so gehts schneller.

Der_Donnervogel
2012-11-11, 15:02:54
Hier ist das ganz gut zusammengefasst:
http://www.golem.de/news/windows-8-die-neuerungen-unter-der-haube-1208-93719.html

Es fühlt sich auch durchaus optimierter an als Win7. Ob man das aber alles braucht, darf jeder für sich entscheiden.Optimierungen an und für sich sind ja gut, allerdings gehen mir manche Optimierungen in eine komplett falsche Richtung. Ein paar Sätze aus dem Artikel fassen das ganze im Kern recht gut zusammen:

"Windows-PCs sollen sich zunehmend verhalten wie Smartphones"

Nun, ich will aber nicht dass sich mein Windows PC wie ein Smartphone verhält. Mein Windows PC soll sich wie ein Windows PC verhalten. Manche Dinge die ich bei einem Smartphone noch hinnehme, sind nämlich für meinen Desktop PC nicht akzeptabel. Was mir z.B. mittel- bis langfristig Sorgen macht ist folgende Aussage:

"Ihr zugrunde liegt aber ein von Grund auf neu entwickeltes API, Windows Runtime genannt, das das alte Win32-API ablöst und die Art und Weise, wie Windows-Anwendungen programmiert werden, verändert."

Dabei geht es mir nicht um die technische Umsetzung, sondern um den Appstore, welcher die Apps verteilt. Unter der Win32-API haben Softwareentwickler alle Freiheiten, da MS den Vertriebsweg nicht kontrolliert. Bei der neuen API dagegen ist man auf Gedeih und Verderb MS ausgeliefert. Wer nicht in den App-Store kommt, kommt nicht auf die Geräte. Wäre auch schon die Win32-API ein entsprechend abgeschlossenes System würde es z.B. mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit keine Möglichkeit geben unter Windows 8 wieder ein Startmenü zu aktiveren. MS würde so ein Tool höchst wahrscheinlich einfach erst gar nicht in den Store lassen.

Mir persönlich ist allerdings Freiheit wichtiger als Sicherheit (welche ja scheinbar ein wichtiges Thema bei Windows 8 war, wie man dem Post von Ping (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=9540335#post9540335) entnehmen kann). Ich möchte gerne so weit als möglich selbst Herr darüber sein, was auf meinem PC läuft und was nicht. Diese Entscheidung möchte ich nicht den Leuten bei Microsoft überlassen.

Matrix316
2012-11-11, 15:38:03
Ach, all diese neuen Features sind komplett unwichtig solange Windows auf den Metro-Startscreen bootet.
:rolleyes:
Ja im Prinzip fasst diese Aussage das ganze Dilemma zusammen.

Hätte man auf dem Desktop auf Metro verzichtet und das alte Startmenü drinnen gelassen bzw. dieses noch weiter optimiert (siehe den alternativen Startmenüs die es gibt), würde sich glaube ich KEINER über Windows 8 beschweren. Ok, Aero hätte man auch noch optional dabei lassen sollen. Den Appstore hätte man auch so in Windows integrieren und dann hätte man wenigstens auch normale Programme über diesen nativ anbieten können (siehe Ubuntu, Mac OSX).

Lokadamus
2012-11-11, 16:14:18
Direct2D, DirectX11.1, USB3.0 native, verbesserte Systemwiederherstellung, Hyper-V3, verbesserte Suche (auch, wenn man nicht die Kachelsuche nutzt), Windows Explorer anpassbar plus verbesserter Kopierfunktion. Secure Boot, ELAM (Treiberpriorität für AntiMalware Software), systemweites optionales Smart Screen, Unterstützung hardwareseitiger Sicherheitsfeatures ... viel blabla ... Rootkits und Exploits beißen sich die Zähne aus.mmm...

:O Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll.
Direct2D gibt es auch für Vista SP2 und Win7.
DirectX11.1 bitte nur für Win8, ich will nicht nachschauen, ob es das für Win7 gibt.
UBS 3.0 Unterstützung ist seit Win7 SP1 vorhanden (scheint aber nicht gut zu funktionieren) .
Der ganz Sicherheitskram muss echt genial sein.
http://www.heise.de/security/meldung/Vupen-prahlt-mit-Windows-8-Hack-1742146.html
http://de.engadget.com/2012/11/10/erste-sicherheitsupdates-fur-windows-8-und-rt/ <-- gibt schon Patches für Win8 :uup:

Ich muss sagen, diese Aufzählung hat meine Erwartungen von Win8 bestätigt.
Ich sehe keinen Grund, warum man es unbedingt haben muss.

Masterp
2012-11-11, 17:27:54
Mal ne Frage in die Runde: Läuft Skype bei Euch unter Win 8 problemlos ? Ich hab die Desktopversion installiert und habe heftige Verbindungsabbrüche bei einem Gespräch , trotz Powerleitung. Das hatte ich davor mit Win7 nicht.

IchoTolot
2012-11-11, 17:29:34
Hätte man auf dem Desktop auf Metro verzichtet und das alte Startmenü drinnen gelassen bzw. dieses noch weiter optimiert (siehe den alternativen Startmenüs die es gibt), würde sich glaube ich KEINER über Windows 8 beschweren.

Ich glaube da liegst du falsch. Es gibt immer etwas zu meckern bei neuen Windows-Versionen. :rolleyes:

Matrix316
2012-11-11, 19:47:57
Hmmmmmmmmmm, Windows 7 war das erste Windows wo so gut wie fast alle irgendwie zufrieden mit waren. Hätte man das genommen und all die Verbesserungen von Windows 8 (schneller boot, Virtualisierung, Filesystem, Explorer Tools, Taskmanager etc. pp) eingebaut und das für 30 Euro als Upgrade angeboten, wäre glaube ich jeder glücklich und zufrieden gewesen.

So Pissen sie gerade viele alte Windows "Fans" an - falls es sowas gibt - weil diese Windows vor allem mochten, weils so war, wie es war. Von der Bedienung her haben zur Zeit nämlich OSX und Linux mehr mit Windows zu tun als Windows 8...

Exxtreme
2012-11-11, 19:51:18
Hmmmmmmmmmm, Windows 7 war das erste Windows wo so gut wie fast alle irgendwie zufrieden mit waren. Hätte man das genommen und all die Verbesserungen von Windows 8 (schneller boot, Virtualisierung, Filesystem, Explorer Tools, Taskmanager etc. pp) eingebaut und das für 30 Euro als Upgrade angeboten, wäre glaube ich jeder glücklich und zufrieden gewesen.

So Pissen sie gerade viele alte Windows "Fans" an - falls es sowas gibt - weil diese Windows vor allem mochten, weils so war, wie es war. Von der Bedienung her haben zur Zeit nämlich OSX und Linux mehr mit Windows zu tun als Windows 8...
Installiere dir Classic Shell und schon ist's fast wie davor auch. Ich weiss echt nicht wo das Problem liegt. :freak:

Zergra
2012-11-11, 19:59:05
Installiere dir Classic Shell und schon ist's fast wie davor auch. Ich weiss echt nicht wo das Problem liegt. :freak:
Weil nicht jeder irgendwelche Drittanwendungen nutzen möchte, damit das System wieder so ist wie es sein sollte.

Matrix316
2012-11-11, 20:00:29
Installiere dir Classic Shell und schon ist's fast wie davor auch. Ich weiss echt nicht wo das Problem liegt. :freak:
Najaaaaaaaaaaaaaaaaa ich will aber ein Startmenü wie Vista/Windows 7 und nicht wie Windows 95/XP. DAS wäre auch wieder ein Rückschritt.

Matrix316
2012-11-11, 20:02:27
Weil nicht jeder irgendwelche Drittanwendungen nutzen möchte, damit das System wieder so ist wie es sein sollte.
Genau! Es kann nicht sein, dass ich bei einem NEUEN Windows irgendein 3rd Party tool, was eventuell auch noch nichtmal in Deutsch ist, installieren muss, nur damit Windows halbwegs verwendbar ist.

Unrealswebmaster
2012-11-11, 20:04:15
Ich glaube da liegst du falsch. Es gibt immer etwas zu meckern bei neuen Windows-Versionen. :rolleyes:

Ich finde aber nichts positives

Gast
2012-11-11, 20:06:50
Najaaaaaaaaaaaaaaaaa ich will aber ein Startmenü wie Vista/Windows 7 und nicht wie Windows 95/XP. DAS wäre auch wieder ein Rückschritt.

Startisback in deutsch, original Windows 7 Startmenu.

Kostet aber für 2 PC´s 3 Dollar.

Gast
2012-11-11, 20:07:18
http://startisback.com/#home-tab

Exxtreme
2012-11-11, 20:07:42
Weil nicht jeder irgendwelche Drittanwendungen nutzen möchte, damit das System wieder so ist wie es sein sollte.
Der Acrobat Reader ist eine Drittanwendung, Office ist eine Drittanwendung, Steam ist eine Drittanwendung ...

Sorry, aber IMHO ist das kein Argument. Das System ist sonst voll mit Drittanwendungen.

Matrix316
2012-11-11, 21:29:10
Der Acrobat Reader ist eine Drittanwendung, Office ist eine Drittanwendung, Steam ist eine Drittanwendung ...

Sorry, aber IMHO ist das kein Argument. Das System ist sonst voll mit Drittanwendungen.
Aber da gehts ums Prinzip. Das Startmenü war das essentielsste was es gab und nicht nur so was unwichtiges. Jeder der behauptet, er benutzt es nicht lügt IMO.

Ich mein, aufs Klo geht man ja auch nicht alle 5 Minuten, aber nur weil man nicht dauernd drauf sitzt, würde man es nicht abschaffen wollen...;)

MiamiNice
2012-11-11, 22:40:22
Bisher habe ich ausnahmslos jedes Windows irgendwie gemoddet. Da ist Windows 8 keine Ausnahme. ;) Auch wenn ich diesmal mehr Modifikationen installieren muss damit es für mich benutzbar ist. Und im Vergleich zu Linux ist das gar nix. :D

Ja klar hat man früher auch gemoddet. Aber man hat sich noch nie die grundlegende "Bedienbarkeit" in ein Windows rein modden müssen. Oder um es anders zu formulieren: Ich musste Windows noch nie modden um überhaupt was damit anfangen zu können bisher wurde es nur an den eigenen Geschmack angepasst.

Wer 8 kauft und das Startmenu zurück moddet tut der Welt keinen Gefallen. Es gibt nur einen Weg MS zu zeigen was man von der neuen UI hält -> Nicht kaufen/nutzen!

lumines
2012-11-11, 23:33:21
Wer 8 kauft und das Startmenu zurück moddet tut der Welt keinen Gefallen. Es gibt nur einen Weg MS zu zeigen was man von der neuen UI hält -> Nicht kaufen/nutzen!

... oder sich damit arrangieren, weil man Windows 8 im Default-Zustand noch oft genug begegnen wird. Sehe das Problem auch nicht, denn wer halbwegs ein paar Tastatur-Shortcuts drauf hat, stört sich daran nicht. Da schreien dann nur die selbsternannten Poweruser auf. An Windows 8 erkennt man eben, wer Eier hat und wer nicht. :cool:

Vikingr
2012-11-11, 23:51:12
Installiere dir Classic Shell und schon ist's fast wie davor auch. Ich weiss echt nicht wo das Problem liegt. :freak:Naja, klar kann man das machen, aber für mich ist das mit einer DER Gründe, warum ich Win8 bisher noch nicht installiert habe & es vermutlich auch nicht werde. Denn ich denke bei solchen Aktionen immer an XP Zeiten zurück, wo man irgendwann anfing immer mehr Drittanbietertools zu installieren, damit's doch irgendwie ähnlich wie Vista ist..
Es muss einfach schon von vornherein perfekt sein, so dass solcher Mist, gar nicht erst nötig wird. Von mir aus hätten se' auch irgendwie ne Option einbauen können, dass man wahlweise das alte Startmenü ein- oder ausschalten kann. Dann hätte man zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, aber soo..ne danke. Ich weiß zwar, dass die das deshalb gemacht haben, weil man festgestellt hat, dass die meisten User eher das anpinnen in der Taskleiste nutzten, als das Startmenü, aber deshalb das SM gleich ganz zu entfernen war mEn zu vorschnell & übertrieben.

lumines
2012-11-11, 23:59:23
Dann hätte man zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, aber soo..ne danke.

Nein, weil das dann jeder direkt umgestellt hätte. Bei manchen Änderungen muss man auch mal konsequent sein, damit die Masse sich damit beschäftigt. Es ganz zu entfernen war sicher radikal, aber ich kann es ihnen auch nicht wirklich übel nehmen. Eher, dass man z.B. für Einstellungen am Desktop-Modus zwangsläufig auf die neue Oberfläche switchen muss. Das ist einfach nicht klar getrennt und vermischt die Paradigmen total unsinnig miteinander.

Rolsch
2012-11-12, 00:08:36
Tja warum haben sie es eigentlich so gemacht und nicht PC Und Tabletversion getrennt? Apps hätten sie auch so genügend bekommen, also geht es wohl darum das jemand die Apps auch benutzt und bezahlt. Unzählige Desktop User sind da ein gutes Argument, aber eigentlich darf man so einen eingeschränkten Mist als PC-Freak nicht unterstützen. Mal schauen was Generation Smartphone davon hält, ich hoffe MS fliegt damit auf die Schnauze und trennt den Blödsinn wieder. Charms und Excken Geschubse am Desktop, blöder geht's nimmer...

Mistersecret
2012-11-12, 00:49:35
Genau! Es kann nicht sein, dass ich bei einem NEUEN Windows irgendein 3rd Party tool, was eventuell auch noch nichtmal in Deutsch ist, installieren muss, nur damit Windows halbwegs verwendbar ist.

Der Knackpunkt ist doch, dass uns allen früher oder später nichts anderes übrig bleibt, als auf W8 zu wechseln.

Schließlich haben wir unsere Software-Basis, die über Jahre aufgebaut wurde, und irgendwann wird es keinen Support mehr geben. Auch im Spielebereich wird man erzwungenermaßen Abstriche hinnehmen müssen.

Und eine echte Alternative gibt es für eingefleischte Windows User nunmal nicht.

Allerdings: Bis es soweit ist, wird noch einige Zeit ins Land gehen.... Und dann - in Gottes Namen - Startmenü rein - Metro-UI raus - und gut.

Gast
2012-11-12, 01:36:45
Tja warum haben sie es eigentlich so gemacht und nicht PC Und Tabletversion getrennt?Lumines hat es doch schon gesagt. Weil sie konsequent sein mußten damit man sich damit beschäftigt. Das ist der Grund. Den Sinn dahinter sich überhaupt damit beschäftigen zu müßen hat er leider nicht erklärt.

Ungefähr 75% der Leute die schonmal irgendetwas mit PC zu tun hatten finde es zwar panne, aber das stört doch keine Konsequenz. Man muß konsequent sein wenn man Müll rausbringt um an Apps mitzuverdienen. Sonst beschäftigt sich damit niemand.

Ping
2012-11-12, 06:06:00
Genau! Es kann nicht sein, dass ich bei einem NEUEN Windows irgendein 3rd Party tool, was eventuell auch noch nichtmal in Deutsch ist, installieren muss, nur damit Windows halbwegs verwendbar ist.

Mit Classic Shell oder Start8 ist Win8 sehr gut verwendbar. Andere Geschichte: Wie viele User nutzen Launchy? Wie viele nutzen Windows Blinds? Die Launchy-Nutzer würden am liebsten den Start-Button weg haben :D

Der Umstieg von Windows 7 ist natürlich fraglich, obwohl ich feststellen musste, dass sehr viele kleine Fehlerchen, welche Vista nicht kannte, in Windows 8 wieder behoben sind. Nutzer, welche XP noch ihr eigen nennen, können so sehr kostengünstig auf ein aktuelles Windows umsteigen. Ob mit oder ohne Kacheln.

jorge42
2012-11-12, 07:46:58
Genau! Es kann nicht sein, dass ich bei einem NEUEN Windows irgendein 3rd Party tool, was eventuell auch noch nichtmal in Deutsch ist, installieren muss, nur damit Windows halbwegs verwendbar ist.stimmt schon, lässt sich leider nicht ändern. Außer man verweigert Windows 8, was durchaus möglich ist, so lange Windows 7 weite Unterstützung findet.
Najaaaaaaaaaaaaaaaaa ich will aber ein Startmenü wie Vista/Windows 7 und nicht wie Windows 95/XP. DAS wäre auch wieder ein Rückschritt.
Start8 für 4,99$ also knapp 4€ macht genau das, das Startmenü ist kaum von Window 7 zu unterscheiden. Ich boote direkt in den Desktop und das sieht bis auf das fehlende AERO wie mein alter Windows 7 Desktop aus. Unverständlich warum Windows das nicht gleich seber gemacht hat, man kann sogar konfigurieren wie sich das Startmenü verhält, so dass es auf die Modern UI keinen Einfluss hat. Völlig meschugge von MS

Gandharva
2012-11-12, 09:12:45
Der Knackpunkt ist doch, dass uns allen früher oder später nichts anderes übrig bleibt, als auf W8 zu wechseln.
Ich musste auch nie auf Vista umsteigen. Warum sollte das mit Win8 anders sein?

Exxtreme
2012-11-12, 09:24:11
Aber da gehts ums Prinzip. Das Startmenü war das essentielsste was es gab und nicht nur so was unwichtiges. Jeder der behauptet, er benutzt es nicht lügt IMO.

Ich mein, aufs Klo geht man ja auch nicht alle 5 Minuten, aber nur weil man nicht dauernd drauf sitzt, würde man es nicht abschaffen wollen...;)
Deine "Gegenargumente" sind also eher moralischer und weniger technischer Natur, oder? Denn ich bin da eher pragmatisch gepolt. Lässt sich ein Problem wirklich sehr easy beheben (und die Classic Shell-Installation ist nun mal kein Akt) dann ist es für mich kein Problem. ;)

lumines
2012-11-12, 10:10:41
Apps hätten sie auch so genügend bekommen

Das glaube ich eher nicht. Es gibt relativ wenig Windows-Entwickler, welche richtige Consumer-Software herstellen. Die meisten arbeiten an obskurem Firmenzeug. Auch die Philosophie ist eine ganz andere.

Lumines hat es doch schon gesagt. Weil sie konsequent sein mußten damit man sich damit beschäftigt. Das ist der Grund. Den Sinn dahinter sich überhaupt damit beschäftigen zu müßen hat er leider nicht erklärt.


Hey, übermäßig toll finde ich das natürlich nicht. Aber MS ist eben auch in einer sehr unangenehmen Zwickmühle, von daher kann ich das schon nachvollziehen. Es gibt nicht den Windows-Nutzer und Defaults sind dadurch schwer zu setzen. Jede Änderung zieht deshalb zwangsläufig einen riesigen Shitstorm hinterher. Das ist letztendlich auch der Preis eines zu hohen Marktanteils.

Mistersecret
2012-11-12, 12:05:51
Ich musste auch nie auf Vista umsteigen. Warum sollte das mit Win8 anders sein?

Ja stimmt natürlich. Klar. Man kann auch was überspringen.
War bei mir ja auch nicht anders als bei Dir.

Matrix316
2012-11-12, 12:30:57
Deine "Gegenargumente" sind also eher moralischer und weniger technischer Natur, oder? Denn ich bin da eher pragmatisch gepolt. Lässt sich ein Problem wirklich sehr easy beheben (und die Classic Shell-Installation ist nun mal kein Akt) dann ist es für mich kein Problem. ;)
Naja, aber die Frage ist: Was passiert mit Windows 9? Der nächste logische Schritt von Microsoft wäre den alten Win32 Desktop komplett fallen zu lassen. Und wer nicht auf 9 umsteigen will, kann ja bei 8 oder 7 bleiben. :freak:

Die wollen uns doch nur vom Appstore abhängig machen. Und es wird bestimmt irgendwelche Umfragen zu Windows 8 geben, wo irgendwer behauptet, er benutze den Desktop garnicht mehr so oft. So hat es ja mit dem Startmenü auch angefangen...:rolleyes:

Zephyroth
2012-11-12, 13:17:52
Die wollen uns doch nur vom Appstore abhängig machen. Und es wird bestimmt irgendwelche Umfragen zu Windows 8 geben, wo irgendwer behauptet, er benutze den Desktop garnicht mehr so oft. So hat es ja mit dem Startmenü auch angefangen...:rolleyes:

Das ist ein Punkt. Nur wenn das einigermaßen ähnlich wie bei Android abläuft, gibt's genug kostenlose Apps. Keiner muß etwas kaufen. Und normale Programme wird man wohl immer noch installieren müssen.

Ich hab' nun auf meinem Zweitrechner Ubuntu installiert und muß gestehen, bis auf das Zocken, fehlt mir genau gar nichts. Die meisten meiner "Produktivprogramme" (Foto, Office etc.) waren eh schon aus der Linux-Welt.
Könnte ich mit Linux meine Spiele spielen, wäre Windows tot.

Grüße,
Zeph

Arcanoxer
2012-11-12, 19:16:56
Microsoft ist doch sowas von der letzte Drecksladen.
Nun wollen die doch wirklich DirectX 11.1 exklusive für Windows 8 bringen, weil sie genau wissen das den schrott anders keiner haben möchte.

Microsoft: DirectX 11.1 kommt exklusiv für Windows 8 (http://www.gulli.com/news/20197-microsoft-directx-111-kommt-exklusiv-fuer-windows-8-2012-11-12)

:facepalm:

MGeee
2012-11-12, 19:33:13
Das Tablet von MS verkauft sich anscheinend doch nicht so dolle, wie immer dargestellt wird. Zumindest laut Steve Ballmer, dem Geschäftsführer von Microsoft:
Surface RT verkauft sich "moderat" (http://www.hartware.de/news_56335.html)

Ich muss gestehen, dass es mich ehern zum iPad Mini hinzuieht. Wenn ich mehr Funktion brauche, greife ich lieber zum Ultrabook, als zum Surface.
Da mir rein vom Nutzen her jedoch ein Smartphone und ein Ultrabook (neben meinem PC) ausreicht, werde ich wohl auch weiterhin kein Tablet kaufen.

MS begeht den Fehler nicht Trends zu setzen, sondern ihnen hinterherzurennen.
Apple hat ein tolles Smartphone OS und haben damit 2008 was neues rausgebracht (zumindest im Vergleich zu den Blackberrys).
Samsung bietet tolle Hardware mit großen Bildschirmen im Smartphone-Bereich an. Das da Android drauf läuft, ist ehern zweitrangig.

MS will nun unbedingt rein in diesen Markt, aber bringen nichts, was einen Kaufgrund für W8-Tablets darstellt.
Die Idee seine erworbenen Apps sowohl auf dem Desktop, als auch auf dem Tablet zu nutzen greift nicht, da die Leute auf den Desktops wohl auch in W8 ausschließlich auf dem Desktop arbeiten und modern-(Pf)UI links liegen lassen.

Atma
2012-11-12, 19:49:18
Microsoft ist doch sowas von der letzte Drecksladen.
Nun wollen die doch wirklich DirectX 11.1 exklusive für Windows 8 bringen, weil sie genau wissen das den schrott anders keiner haben möchte.

Microsoft: DirectX 11.1 kommt exklusiv für Windows 8 (http://www.gulli.com/news/20197-microsoft-directx-111-kommt-exklusiv-fuer-windows-8-2012-11-12)

:facepalm:
Was nun wirklich kein Weltuntergang ist. Die Unterschiede zwischen DX 11 und 11.1 sind verschwindend gering. Dasselbe Vorgehen hat MS auch schon bei Vista und DX 10 an den Tag gelegt. Das Ende vom Lied: DX 10 war eine Totgeburt - kaum einer hat es genutzt. Das gleiche wird dann auch bei DX 11.1 passieren.

Hauptsache wieder was gefunden, um gegen Windows 8/MS zu haten.

Arcanoxer
2012-11-12, 21:04:34
Was nun wirklich kein Weltuntergang ist. Die Unterschiede zwischen DX 11 und 11.1 sind verschwindend gering. Dasselbe Vorgehen hat MS auch schon bei Vista und DX 10 an den Tag gelegt. Das Ende vom Lied: DX 10 war eine Totgeburt - kaum einer hat es genutzt. Das gleiche wird dann auch bei DX 11.1 passieren.

Hauptsache wieder was gefunden, um gegen Windows 8/MS zu haten.
Wer spricht denn hier von Weltuntergang?
Es geht darum das die Updatepolitik von MS einfach fürn arsch ist, da ist ja sogar Apple besser.

tobife
2012-11-12, 21:14:45
Das Tablet von MS verkauft sich anscheinend doch nicht so dolle, wie immer dargestellt wird. Zumindest laut Steve Ballmer, dem Geschäftsführer von Microsoft:
Surface RT verkauft sich "moderat" (http://www.hartware.de/news_56335.html)

Ich muss gestehen, dass es mich ehern zum iPad Mini hinzuieht. Wenn ich mehr Funktion brauche, greife ich lieber zum Ultrabook, als zum Surface.
Da mir rein vom Nutzen her jedoch ein Smartphone und ein Ultrabook (neben meinem PC) ausreicht, werde ich wohl auch weiterhin kein Tablet kaufen.

MS begeht den Fehler nicht Trends zu setzen, sondern ihnen hinterherzurennen.
Apple hat ein tolles Smartphone OS und haben damit 2008 was neues rausgebracht (zumindest im Vergleich zu den Blackberrys).
Samsung bietet tolle Hardware mit großen Bildschirmen im Smartphone-Bereich an. Das da Android drauf läuft, ist ehern zweitrangig.

MS will nun unbedingt rein in diesen Markt, aber bringen nichts, was einen Kaufgrund für W8-Tablets darstellt.
Die Idee seine erworbenen Apps sowohl auf dem Desktop, als auch auf dem Tablet zu nutzen greift nicht, da die Leute auf den Desktops wohl auch in W8 ausschließlich auf dem Desktop arbeiten und modern-(Pf)UI links liegen lassen.


Was erwartet der Mann? Die Dinger sind doch nur im eigenen Onlinestore oder in den MS-Stores erhältlich. Dazu kommt der absolut nicht passende Preis.

Bevor ich 500 Euro für ein Surface RT ausgebe, kaufe ich lieber ein Win-8-Tablet mit Atom-Prozessor, z.B. das Acer W510.



tobife

Atma
2012-11-12, 21:38:17
Wer spricht denn hier von Weltuntergang?
Es geht darum das die Updatepolitik von MS einfach fürn arsch ist, da ist ja sogar Apple besser.
Dafür bringt Apple alle 6 Monate eine "neue" Version seiner Geräte zum Vollpreis auf den Markt. Siehe iPad 4 und die bald anlaufende Testproduktion für's iPhone 5S.

Was gefällt dir also besser? Pest oder Cholera?

lumines
2012-11-12, 22:07:09
Dafür bringt Apple alle 6 Monate eine "neue" Version seiner Geräte zum Vollpreis auf den Markt.

Das ist jetzt genau einmal passiert, um den Release des iPads dem des iPhones anzugleichen. Von „alle 6 Monate“ kann daher keine Rede sein. Davon abgesehen bekommen alte Geräte auch immer noch die neuesten Features per Update, von daher ist es nicht so, dass sie von heute auf morgen veraltet sind.

Ist es so ungewöhnlich neue APIs an Major-OS-Upgrades zu binden? Bei Desktop-Betriebssystemen ist das ja wohl die Regel. Wer macht es denn anders? Hier scheinen einige wohl nicht verstanden zu haben, dass die Zeit um Windows XP eine Ausnahme war. MS ist nicht die Wohlfahrt, auch wenn das wohl gerne angenommen wird.

Kann eigentlich bitte mal jemand Ballmer absägen? Dieser Mann hat einfach absolut keine Ahnung und schadet dem gesamten Markt. Microsoft wäre ohne ihn so viel besser aufgestellt, dass ich Kopfschmerzen kriege, wenn ich an das vergeudete Potential denke. Schon alleine wie er von einem so unglaublich großen Erfolg des Surface ausgehen konnte, obwohl dafür nie die Rahmenbedingungen gegeben waren ... ich versteh's einfach nicht. Aber ok, das Surface Pro hat wirklich Potential, da hat er recht. Nur leider kommt es Monate nach dem W8-Launch. Hervorragendes Timing! Echt ey, weg mit ihm.

Atma
2012-11-13, 01:15:11
Das ist jetzt genau einmal passiert
Das zweite Mal steht schon vor der Tür. Massenproduktion des iPhone 5S ab Q1 2013 ;)

Gast
2012-11-13, 11:37:36
Der Metroman ist schonmal weg
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/mr-windows-manager-steven-sinofsky-verlaesst-microsoft-a-866842.html

Naja mein Ms hat erstmal DX9 für XP rausgebracht :) DX10 ging nicht, weil die Architektur und so. Ok, mußte man akzeptieren. Damit gab es wenigstens eine technische Erklärung dafür.

DX11 geht auf Vista. DX11 kommt mit Win7. DX11.1 kommt mit Win8, geht nicht mit Win7. Weil? Weil Win8-Baum am brennen ist. Diese Entscheidung ist wie die zum Win7sp2 schlicht nur ein Armutszeugnis.

Das mit der Applehardware fand ich genial. Aber hej, Stihl bringt nach 14 Monaten eine neue Kettensäge raus und ihr beschwert euch, daß DX11.1 nicht auf Win7 laufen wird. Ihr seid doch wohl sowas von realitätsfremd. Aber ehrlich.

Fairy
2012-11-13, 11:42:08
Sinofsky zu Apple, Forstall zu Microsoft. :D
Ob's an Microsoft's neuer "Ausrichtung" liegt?

lumines
2012-11-13, 12:19:55
Das zweite Mal steht schon vor der Tür. Massenproduktion des iPhone 5S ab Q1 2013 ;)

Ich kram dir den Post in ein paar Monaten nochmal raus, ok? Wird nämlich nicht passieren.

Dr.Doom
2012-11-13, 14:15:40
Der Metroman ist schonmal weg
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/mr-windows-manager-steven-sinofsky-verlaesst-microsoft-a-866842.htmlDafür übernimmt jetzt die Designerin der Oberfläche... :ugly:

MGeee
2012-11-13, 17:01:49
Habe mir jetzt, damit ich aus beruflichen Gründen als IT-Admin auch mitreden kann, mal Win8 auf mein Notebook draufgemacht.
Auch wenn ich bisher ein W8-Gegner war, komme ich erstaunlich gut mit Windows 8 zurecht. Ich hatte es bisher nur als VMWare getestet, aber es macht definitiv einen Unterschied, wenn man es direkt installiert hat.
Mal schauen, wie es sich im Alltag so schlägt.

Das neue Office 2013 finde ich bisher auch optisch recht ansprechend.

SentinelBorg
2012-11-13, 18:25:13
Die Idee seine erworbenen Apps sowohl auf dem Desktop, als auch auf dem Tablet zu nutzen greift nicht, da die Leute auf den Desktops wohl auch in W8 ausschließlich auf dem Desktop arbeiten und modern-(Pf)UI links liegen lassen.
Zumal, wenn ich das richtig gelesen habe, dafür die Smartphone und Tablet/PC Welt getrennt sind. Sprich was man sich für WP8 kauft, darf man sich dann für sein Windows 8 Tablet gleich nochmal kaufen. ^^

][immy
2012-11-13, 18:38:11
Wer spricht denn hier von Weltuntergang?
Es geht darum das die Updatepolitik von MS einfach fürn arsch ist, da ist ja sogar Apple besser.

mhh.. ich erinnere mich nicht daran das man auf alten apple geräten das neuste OS installieren kann? du etwa? (Beispiel: core2 macs und neuste OS)

Beherrscht Directx 11.1 überhaupt irgendwas, was für spiele interessant wäre. Waren da nicht lediglich die ganzen Stromspar-Funktionen (text-Beschleunigung und das ganze) dabei?
Btw, aktuell macht MS die Entscheidung ob Windows 8 oder nicht doch recht einfach. Bei 30€ für ein neues System kann man nicht meckern. Und ja ich nutze Windows 8 dank classic Shell eigentlich wie Windows 7, nur das ich die Metro-Oberfläche ab und an mal nutze für Kleinigkeiten.
Schmerzhafter wäre es eigentlich wenn sie den IE10 nicht für Windows 7 veröffentlichen würden.

Zumal, wenn ich das richtig gelesen habe, dafür die Smartphone und Tablet/PC Welt getrennt sind. Sprich was man sich für WP8 kauft, darf man sich dann für sein Windows 8 Tablet gleich nochmal kaufen. ^^
Das wäre leider etwas bescheiden, aber ich muss sagen, ich habe mir bisher noch nie eine App für ein Handy oder den PC gekauft. Daher zumindest aus meiner Sicht, doof aber verschmerzbar.

MGeee
2012-11-13, 18:39:04
Zumal, wenn ich das richtig gelesen habe, dafür die Smartphone und Tablet/PC Welt getrennt sind. Sprich was man sich für WP8 kauft, darf man sich dann für sein Windows 8 Tablet gleich nochmal kaufen. ^^

Habe mir ja heute auf mein Arbeitsnotebook W8 installiert. Selbst die W8-Apps wie Skydrive funktionieren nicht so, wie ich es von W7 her kenne (also anscheinend kein kompletter Download der Daten möglich).
Ich habe mir also zur damit unbrauchbaren Skydrive-App noch die klassische Skydrive-Anwendung installiert.

Insgesamt lässt sich W8 bedienen, wo ich es noch nicht auf meinem Haupt-PC einsetzen würde. Von den mitgelieferten W8-Apps habe ich kein einziges, für welches ich einen Einsatzzweck kenne.
Selbst fürvso Kram wie News oder Wetter gehe ich lieber auf die entsprechenden Webseiten.
So gesehen arbeitet man mit W8 komplett im Desktop (auch Office 2013 ist eine Desktop-only Anwendung) und nutzt nach dem Start seiner 4-5 Programme die Modern-UI überhaupt nicht mehr.

Inwiefern die ModernUI zukünftig für mich an Relevanz gewinnt, kann ich momentn nicht sagen.
Selbst wenn ich mir ein neues Tablet holen würde, würde ich nicht zum MS Surface greifen, sondern ehern zum iPad oder GalaxyPad.

Für MS wird es meiner Meinung nach fast unmöglich sein, sich erfolgreich im Smartphone/Tablet-Bereich zu etablieren.

Odal
2012-11-13, 20:47:36
Das Tablet von MS verkauft sich anscheinend doch nicht so dolle, wie immer dargestellt wird. Zumindest laut Steve Ballmer, dem Geschäftsführer von Microsoft:
Surface RT verkauft sich "moderat" (http://www.hartware.de/news_56335.html)


Weil das "RT" ja nix besonderes kann
interessant ist was surface pro mit win8 pro und x86 hardware quasi die symbiose aus tablet und ultrabook auf der quasi alles an Win Software läuft


Ich muss gestehen, dass es mich ehern zum iPad Mini hinzuieht. Wenn ich mehr Funktion brauche, greife ich lieber zum Ultrabook, als zum Surface.
Da mir rein vom Nutzen her jedoch ein Smartphone und ein Ultrabook (neben meinem PC) ausreicht, werde ich wohl auch weiterhin kein Tablet kaufen.

MS begeht den Fehler nicht Trends zu setzen, sondern ihnen hinterherzurennen.
Apple hat ein tolles Smartphone OS und haben damit 2008 was neues rausgebracht (zumindest im Vergleich zu den Blackberrys).
Samsung bietet tolle Hardware mit großen Bildschirmen im Smartphone-Bereich an. Das da Android drauf läuft, ist ehern zweitrangig.


Hier ist man dann doch äusserst geteilter Meinung, was da für dich toll ist ist für mich z.b. der letzte restriktive Rotz


MS will nun unbedingt rein in diesen Markt, aber bringen nichts, was einen Kaufgrund für W8-Tablets darstellt.
Die Idee seine erworbenen Apps sowohl auf dem Desktop, als auch auf dem Tablet zu nutzen greift nicht, da die Leute auf den Desktops wohl auch in W8 ausschließlich auf dem Desktop arbeiten und modern-(Pf)UI links liegen lassen.

Microsoft hat das Problem richtig erkannt, eben das für 99% der Nutzer ein recht schlappes Gerät für den Hausgebrauch ausreicht und diese auch vermehrt zu Gadgets ala Tablet, Smartphone etc. greifen.
Mit Android (Apple Nutzer klammere ich mal aus denn die leben als eigene absonderliche "Spezies" in ihrer Scheinwelt) konnte man eben schon bei Win7 Phone nicht mithalten (Appzahlen, Gerätezahlen etc.).
Hier ist es klar das man Leute lockt durch die Fusion von Desktop und Tablet.
Und wenn man mal ehrlich ist (der Mensch ist ein Gewohnheitstier) kommt man mit win8 nach einer Weile recht gut klar und es ist definitiv ein deutlich verbessertes Win7 unter der Haube.

tobife
2012-11-13, 23:31:29
Habe mir jetzt, damit ich aus beruflichen Gründen als IT-Admin auch mitreden kann, mal Win8 auf mein Notebook draufgemacht.
Auch wenn ich bisher ein W8-Gegner war, komme ich erstaunlich gut mit Windows 8 zurecht. Ich hatte es bisher nur als VMWare getestet, aber es macht definitiv einen Unterschied, wenn man es direkt installiert hat.
Mal schauen, wie es sich im Alltag so schlägt.

Das neue Office 2013 finde ich bisher auch optisch recht ansprechend.


Was ist das denn jetzt? Eine 180-Grad-Wende?


tobife

Boris
2012-11-14, 07:30:34
Was ist das denn jetzt? Eine 180-Grad-Wende?

So oder ähnlich wird es den meisten ergehen die sich wirklich auf Windows 8 einlassen. "Hardliner" gibt es natürlich immer und überall.

Sascha1971
2012-11-14, 07:42:08
So oder ähnlich wird es den meisten ergehen die sich wirklich auf Windows 8 einlassen. "Hardliner" gibt es natürlich immer und überall.

Dann erkläre mir mal wo der Vorteil von Win8 gegenüber Win7 im Desktopbereich ist ?

Die Gui muss ich wieder auf Classic ändern. Da ich wesentlich schneller mit der Win7 Oberfläche arbeite kann als unter Win8.
Das schnellere Booten ? Entfällt, da ich eh SSD Platte nutze und Standby nutze. Einmal Space taste gedrückt und in 1-2 Sek steht das System unter Win7.

Also warum soll ich nun 30 Euro ausgeben ?

Bringhimup
2012-11-14, 07:58:42
Dann erkläre mir mal wo der Vorteil von Win8 gegenüber Win7 im Desktopbereich ist ?

Na für den schöneren Taskmanager und das neue Kopier-GUI ;-)

Mal im Ernst. Ich habe es jetzt auch für 15 Euro gekauft (es gab mal wieder kurzzeitig keine Win7 Key Abfrage), weil es halt so spottbillig ist. Wann ich es installiere, weiß ich aber bisher nicht. Ich weiß nicht mal sicher, dass ich es überhaupt installiere. Es kann halt nicht schaden, eine Original-Lizenz rumfliegen zu haben. So billig komme ich nicht wieder daran.

Ich kenne Windows 8 bisher von der Arbeit, wo wir es in VMs seit der ersten Preview Version nutzen. Metro find ich scheiße. Ist in meinen Augen auf dem Desktop absolut suboptimal und absolut überflüssig. Auch optisch finde ich es einen Rückschritt im Vergleich zu 7 (Aero). Aufgefallen ist mir jetzt nicht wirklich was brauchbar Neues, was ich als Homeuser unbedingt haben will. Der Taskmanager ist noch das Beste und selbst den brauche ich nur sehr selten ;-)

Boris
2012-11-14, 07:59:38
Dann erkläre mir mal wo der Vorteil von Win8 gegenüber Win7 im Desktopbereich ist ?

Die Gui muss ich wieder auf Classic ändern. Da ich wesentlich schneller mit der Win7 Oberfläche arbeite kann als unter Win8.
Das schnellere Booten ? Entfällt, da ich eh SSD Platte nutze und Standby nutze. Einmal Space taste gedrückt und in 1-2 Sek steht das System unter Win7.

Also warum soll ich nun 30 Euro ausgeben ?
Ist doch in Ordnung, keiner verbietet dir deine Meinung. Ich kann unter Mac OS auch nicht arbeiten, ganz einfach weil ich mich nicht damit beschäftigt habe. Nach ein paar Stunden/Tagen/Wochen würde das aber mit ziemlicher Sicherheit ganz anders aussehen. Bei Linux sieht das ähnlich aus, und ich rede jetzt nur von der Bedienoberfläche und nicht von anderen Eigenheiten der Betriebssysteme.

Als bei uns im Büro von Windows XP auf Windows 7 umgestellt wurde, haben alle gekotzt und Windows 7 verflucht. Das ist wohl der ganz normale Beißreflex den viele bei der Umstellung ihrer gewohnten "Arbeitsumgebung" entwickeln. Jetzt, ein knappes Jahr später, ist alles schon viel entspannter. Man hat sich eingearbeitet.

Ich will mir wirklich kein Urteil erlauben, denn ob Metro gut oder schlecht ist wird sich erst mit der Zeit zeigen. Genau so war es doch mit Windows XP (damals war das erweiterte Start-Menü ein großer Kritikpunkt, so lächerlich es heute auch klingen mag). Ich bin jedoch ziemlich sicher, dass viele der Leute die heute noch die Nase rümpfen und kein Wort von Windows 8 wissen wollen, in ein paar Monaten ganz anders oder zumindest positiver darüber denken werden.

MGeee
2012-11-14, 08:59:23
Weil das "RT" ja nix besonderes kann
interessant ist was surface pro mit win8 pro und x86 hardware quasi die symbiose aus tablet und ultrabook auf der quasi alles an Win Software läuft


Pro wird mir auch nichts bieten können, was ich nicht mit meinem unwesentlich größeren, dafür aber komplett vollwertigen Asus Zenbook (Ultrabook mid 4 GB, i5 und SSD) erledigen kann. Das Asus Ultrabook ist das einzige am Markt, welches von der Verarbeitung halbwegs an die Macbook-Air Serie rankommt, aber fast komplett lautlos läuft und dessen 13,3" 1600x900 bietet.


Hier ist man dann doch äusserst geteilter Meinung, was da für dich toll ist ist für mich z.b. der letzte restriktive Rotz


Weil ich das Smartphone beruflich nutzen muss:
Da ist schneller und übersichtlicher Kalender/Mail/Telefonzugriff das wichtigste.
Ich hatte es vor dem iPhone schonmal mit einem Android (Mitte 2011 mit dem Sony XPeria Arc 4,2") probiert. Das Teil war aber einfach nicht business-tauglich von der Bedienung her. Mal vom in BMWs inkompatiblen Bluetooth ganz zu schweigen. Habe nach nur zwei Tagen zurück zu meinem damaligen Blackberry gewechselt.

Androids bauen definitiv die hardware-technisch interessanteren Geräte. Das Galaxy S3 oder Note2 würde mich schon sehr reizen, aber die Bedienung ist einfach nicht durchdacht, wie beim iPhone.



Microsoft hat das Problem richtig erkannt, eben das für 99% der Nutzer ein recht schlappes Gerät für den Hausgebrauch ausreicht und diese auch vermehrt zu Gadgets ala Tablet, Smartphone etc. greifen.
Mit Android (Apple Nutzer klammere ich mal aus denn die leben als eigene absonderliche "Spezies" in ihrer Scheinwelt) konnte man eben schon bei Win7 Phone nicht mithalten (Appzahlen, Gerätezahlen etc.).
Hier ist es klar das man Leute lockt durch die Fusion von Desktop und Tablet.
Und wenn man mal ehrlich ist (der Mensch ist ein Gewohnheitstier) kommt man mit win8 nach einer Weile recht gut klar und es ist definitiv ein deutlich verbessertes Win7 unter der Haube.

Man darf aber nicht vergessen, dass wir erst seit 2-3 Jahren Tablets am Markt haben. Ich hab mir 2007 mal ein Samsung Q1 (http://www.fixitpcsolutions.com/wp-content/uploads/2010/04/samsung-q1-ultra-umpc.jpg) geholt (1300€ damals), weil es einfach keine brauchbaren und handlichen Notebooks gab. Das hat sich heute mit Ultrabooks oder (wers will) MacbookAir gründlich geändert.
Klar erleben die Tablets einen Boom, aber ob dieser anhält, wage ich zu bezweifeln. Man hat ja nicht jahrzehntelang die Möglichkeiten eines PCs/Notebooks hochgeschraubt, um sich dann mit den fehlenden Möglichkeiten zufrieden zu geben.

Klar, wer nur mal Facebook & Co. machen will, ist mit dem Tablet bestens bedient.

Das sind moment halt die Trends, aber ich glaube selber nicht, dass es so bleiben wird. Der Markt entwickelt sich weiter und damit sind vielleicht momentane Geräteklassen wie Tablets sehr schnell auch wieder out.
Facebook z.B. hat sich für mich durch den Ansturm der vielen Kids und Noobs (also Leute, mit eigentlich zu blöde sind, EDV zu bedienen) regelrecht ins Abseits geschossen. Habe auch meine Freundesliste von >200 wieder auf 95 runterreduziert, weil ich den Quark, den anderen Leute reinsetzen nicht mehr ertragen konnte. Meist wird sowieso nur irgendwelche Werbung geteilt (CocaCola --> gefällt mir / schaut her, ich bin cool mir gefällt cocacola... und alle "friends" müssen den quark dann lesen).

Ich für meinen Teil habe früher bis vielleicht vor 1-2 Jahren noch deutlich mehr gesurft und im Web rumgehangen, als heute.
Ein Tablet würde neben dem Ultrabook und dem PC wohl im Schrank vergammeln.
Vor 2-3 Jahren gab es auch noch keine SSDs, die den PC/Notebookstart auf wenige Sekunden verkürzten. Da war ein in wenigen Sekunden betriebsbereites Tablet noch eine echte Erleichterung.

m.M. nach geht Microsoft mit dem Surface in einen bereits gesättigtewn Markt.
Dass das iPad sich verkauft wie warme Semmeln liegt auch an der unheimlich großen Fanbase. Die Leute stehen Schlange vor dem AppleStore, nur um sich neben dem bereits vorhandenen iPad 3 noch ein iPad Mini zu kaufen. Diese Leute haben anscheinend ein so langweiliges Leben, dass sie die große Lücke mit Gadgets auffüllen müssen.

Matrix316
2012-11-14, 12:12:40
Die Behauptung, nur weil mehr Smartphones und Tablets als PCs verkauft werden, würde der PC Desktop Markt unwichtiger werden, ist doch auch nicht unbedingt richtig, weil kaum einer seinen PC wegwirft, nur weil er ein neues Handy oder iPad hat, sondern diese Dinge PARALLEL dazu genutzt werden. Zumal "dank" der Konsolen auch das PC Aufrüsten garnicht mehr so wichtig ist (leider) und ein 5 Jahre alter PC für den üblichen Office Kram immer noch mehr als ausreichend ist.

Da schaut aber Microsoft nur auf die Verkaufszahlen und denkt: Oh je oh je, wir müssen alles auf Touchscreen umrüsten.

Exxtreme
2012-11-14, 12:32:14
So oder ähnlich wird es den meisten ergehen die sich wirklich auf Windows 8 einlassen. "Hardliner" gibt es natürlich immer und überall.
Also ich habe mich darauf darauf eingelassen und es gefällt mir trotzdem nicht. Es gibt nämlich ein K.O.-Kriterium: es ist kaum multitasking-fähig. Sprich, bin ich in Metro dann sehe ich den Desktop nicht und vice versa. Das stört mich wirklich extrem dieses scharf getrennte Entweder-Oder. Gut, Metro kann durch die Livetiles den einen oder anderen Klick ersparen (ich sehe schon vorher ob ich Mails habe und muss nicht das Mailprogramm erst starten etc.) nur gab es schon davor auch eine brauchbare Lösung mit der Sidebar.

Von daher, kein Gewinn für mich und Classic Shell bleibt drauf.

Zephyroth
2012-11-14, 13:22:14
Na ja, wenn man schon die Flexibilität eines Desktop-PC's nicht auf die Tablets und Smartphones bringen kann, dann bleibt eben nur dem PC diese Flexibilität zu nehmen um einen Status Quo zu erreichen...

Grüße,
Zeph

Boris
2012-11-14, 13:36:23
Ich denke über Kurz oder Lang wird man bei Microsoft ein Zwischending finden, z.B. die Tiles + Taskleiste oder etwas ähnliches. Das würde dann zumindest mal das Multitasking erleichtern. Die Tiles bzw. die Metro-Oberfläche an sich ist ja nicht schlecht, nur eben an gewissen Punkten nicht zu Ende gedacht. Die oben angesprochene Taskleiste würde schon viel bringen.

Windows 8 ist, zumindest aus meiner Sicht, ein Test respektive Feldversuch um eine neue Benutzeroberfläche zu entwickeln und zu etablieren. Darum sind die Preise für die Upgrades auch so niedrig.

Matrix316
2012-11-14, 13:46:22
Wenn man es mal genau überlegt, ist Microsoft zwar auch leidtragender der PC Desktop Kriese, aber gleichzeitig auch einer der Hauptverursacher dieser.

Was waren die Gründe früher den PC aufzurüsten oder neu zu kaufen? Ein neues Windows was mehr Power braucht oder neue Spiele die mehr Power brauchen. Beides hat Microsoft seit Windows 7 und der X-Box360 aufs nötigste reduziert. Gerade Spiele waren früher der Hauptantreiber im PC Hardware Markt ("kriegen sie ihren PC Doom 3 fähig").

Odal
2012-11-14, 17:54:29
Pro wird mir auch nichts bieten können, was ich nicht mit meinem unwesentlich größeren, dafür aber komplett vollwertigen Asus Zenbook (Ultrabook mid 4 GB, i5 und SSD) erledigen kann. Das Asus Ultrabook ist das einzige am Markt, welches von der Verarbeitung halbwegs an die Macbook-Air Serie rankommt, aber fast komplett lautlos läuft und dessen 13,3" 1600x900 bietet.


Das sind aber alles keine Tablets mit touchscreen und ohne tastatur verwendbar, welche sich bei bedarf auch als "vollwertiges" notebook verwenden lassen sondern halt notebooks wie es schon seit 286iger Zeiten gibt



Man darf aber nicht vergessen, dass wir erst seit 2-3 Jahren Tablets am Markt haben. Ich hab mir 2007 mal ein Samsung Q1 (http://www.fixitpcsolutions.com/wp-content/uploads/2010/04/samsung-q1-ultra-umpc.jpg) geholt (1300€ damals), weil es einfach keine brauchbaren und handlichen Notebooks gab. Das hat sich heute mit Ultrabooks oder (wers will) MacbookAir gründlich geändert.
Klar erleben die Tablets einen Boom, aber ob dieser anhält, wage ich zu bezweifeln. Man hat ja nicht jahrzehntelang die Möglichkeiten eines PCs/Notebooks hochgeschraubt, um sich dann mit den fehlenden Möglichkeiten zufrieden zu geben.

Klar, wer nur mal Facebook & Co. machen will, ist mit dem Tablet bestens bedient.



sehe ich absolut anders das hat wenig mit dem gewicht oder sowas zutun sondern mit dem Bedienkonzept

in einigen fällen ist nämlich ein flaches Ding wo man draufrumtouchen kann (surfen im netz) äusserst praktisch während es in anderen Anwendungsfällen der letzte Rotz ist.
Das Surface oder generell x86 Tablets zum "hinstellen" mit optionaler Tastatur und einem Touch unterstützten OS (aka Win8) welches aber dennoch bei Bedarf "normale" Software laufen lassen kann (also nicht der IOS oder Android Krempel) sind daher besonders interessant.



Das sind moment halt die Trends, aber ich glaube selber nicht, dass es so bleiben wird. Der Markt entwickelt sich weiter und damit sind vielleicht momentane Geräteklassen wie Tablets sehr schnell auch wieder out.


reine Tablets wie Ipad (wobei beim ipad viele jünger wohl immer zuschlagen werden) etc. sind ja schon wieder out weil man mit dem Mist kaum was machen kann
Sowas wie Surface (pro) & Clone sind ja eine Symbiose aus Tablet und Notebook und (solang sie >Atom besitzen) durchaus zum ernsthaften Arbeiten geeignet.


Facebook z.B. hat sich für mich durch den Ansturm der vielen Kids und Noobs (also Leute, mit eigentlich zu blöde sind, EDV zu bedienen) regelrecht ins Abseits geschossen. Habe auch meine Freundesliste von >200 wieder auf 95 runterreduziert, weil ich den Quark, den anderen Leute reinsetzen nicht mehr ertragen konnte. Meist wird sowieso nur irgendwelche Werbung geteilt (CocaCola --> gefällt mir / schaut her, ich bin cool mir gefällt cocacola... und alle "friends" müssen den quark dann lesen).

Ich für meinen Teil habe früher bis vielleicht vor 1-2 Jahren noch deutlich mehr gesurft und im Web rumgehangen, als heute.
Ein Tablet würde neben dem Ultrabook und dem PC wohl im Schrank vergammeln.


Ich war z.B. noch niemals bei Facebook angemeldet würde mir auch kein reinen Tablet kaufen (kann man ja im ernstfall nix mit machen) aber eben auch kein Subnotebook (kann ich man auch den Desktop benutzen) sondern eben evtl. ein x86 tablet mit touch und optionaler Tastenbedienung und einem OS wo man auch quasi alles mit machen kann (also nicht IOS android, macos oder linux) welches dann aber auch reine touchbedienung unterstützt (also auch nicht win7)


Dass das iPad sich verkauft wie warme Semmeln liegt auch an der unheimlich großen Fanbase. Die Leute stehen Schlange vor dem AppleStore, nur um sich neben dem bereits vorhandenen iPad 3 noch ein iPad Mini zu kaufen. Diese Leute haben anscheinend ein so langweiliges Leben, dass sie die große Lücke mit Gadgets auffüllen müssen.

Das ist in diesem speziellen Fall aber den Jüngern geschuldet die auch die Exkremente von Jobs persöhnlich nach seinen morgentlichen "Sitzungen" kaufen würden (wenn er denn noch leben würde)

Das ipad kann ja genau wie ein android pad einfach nix und ist ein reines Gadget

Kommandofrosch
2012-11-14, 17:59:21
Ich sage es mal so, die Zeiten ändern sich. Cloud und Mobile und Touch Funktionen sollen der Trend werden. Man hat Apps auf die man klickt und alles wird oberflächlicher. Es wird eine neue Generation Computeranwender "gezüchtet" die mit der Technik unter der Haube nichts mehr zu tun haben. Es bleiben die Anwender auf der Strecke welche mal etwas mehr über Computer erfahren möchten. Meine Kritik an Microsoft ist, dass man hätte nach der Installationen auswählen können ob man mit dem klassischen Look oder mobile unterwegs sein will.
Ich teste zur Zeit Windows 8. Positiv ist der schnelle Start und es ist bis jetzt sehr stabil. Trotz Truecryptverschlüsselung ist das System brauchbar. Win 8 läuft auf einem billigen HP-635 Notebook mit 1.65 GHZ APU E-450 bemerkenswert schnell. Ich habe den Tipp von Exxtreme mit Classic Shell angenommen und gut ist.
Ich werde aber auf meinem Hauptrechner bei Open Source Betriebsystemen bleiben.

Masterp
2012-11-14, 17:59:38
[immy;9543400']
Schmerzhafter wäre es eigentlich wenn sie den IE10 nicht für Windows 7 veröffentlichen würden.

Wieso ? Braucht man dieses Programm denn wirklich ? Ich denke nicht!

MGeee
2012-11-15, 08:43:00
Habe W8 seit vorgestern auf dem Notebook.
Es "fühlt" sich insgesamt wohl schneller an, weil man häufig zwischen Desktop und Metro switcht. Dadurch hat man ja ständig einen neuen Bildschirm auf und es kommt einem wohl so vor, dass die Kiste rennt.

Von den eigentlichen W8-Neuerungen nutze ich momentan nichts (zumindest nicht bewusst)... sprich: metro, apps, etc.

Da ich mit W8 auf dem Notebook auf Office 2013 installiert habe (wenn schon neu, dann richtig), muss ich sagen, dass letzteres von der Funktion her (vor allem Outlook) einen recht deutlichen Schritt nach vorne gemacht hat.
Outlook 2013 ist sehr durchdacht und man kommt deutlich schneller durch die tägliche Mail-Flut, als vorher.

Optisch ist Office 2013 deutlich reduziert. Es ist meiner Meinung nach sogar recht hässlich, aber wie geschrieben: zugunsten der Funktion! So muss es ja auch sein: Funktion gibt die Optik vor und nicht umgekehrt.

Zu W8: es muss sich die kommenden Tage/Wochen für mich noch zeigen, ob W8 ergonomische Vorteile bietet. Nach der bisherigen (kurzen) Zeit mit W8 bietet es durchaus Potential.
Was für mich auf dem Desktop kein Potential bietet sind die mitgelieferten Apps. Dieser Vollbildquark ist komplett für den A*** und deshalb würde ich auch nicht zum W8-Tablet, sondern Android oder iOS kaufen.

Ping
2012-11-15, 19:54:54
Für's Umgehen des Vollbildquarks gibt es ja auch Stardock/Start8 oder ClassicShell. Bei mir sind alle Apps gelöscht, Win-8 läuft im lokalen Modus. Muss sagen, sehr viele kleine Fehler, welche in Win-7 nervten, in Vista nicht vorhanden waren, wurden ausgemerzt. Win-8 ohne Metro ist abgesehen vom Neustart (auf HD) eine runde Sache geworden. Sehr stabil, sehr gut abwärtskompatibel. Metro sehe ich aufgrund der 3€-Start8-onThird nicht.

Gast
2012-11-15, 21:41:31
Ich hatte so einige Probleme mit der Abwärtskompatibilität. So lief die Sidebar von Windows 7 nur bei ca. 50% aller Starts, der GPU Observer von orbmu2k überhaupt nicht (Meldung: GPU nicht gefunden). Treiber, die unter W7 problemlos funktionierten, waren unter W8 wegen der Signierung nur im Testmodus zu installieren, führten dann aber zu BlueScreens. Bei anderen Treibern stieß ich immer auf die Meldung "Pfad nicht gefunden", ohne das ich irgend ein Log entdecken konnte, was damit eigentlich gemeint war. Und das W8-DDK ist ein echt schwerer Brocken. Der Logitech-Treiber nahm die Mods nicht mehr an, die unter W7 das Verhalten von dritter Maustaste oder der Multimediatasten steuerten. Etcetera.

Das mag man in der Zukunft alles beheben können, aber gerade für Firmen gilt, dass man nicht einfach davon ausgehen kann, dass alle Applikationen ohne weiteres funktionieren werden. Dafür hat MS zu stark an der Sicherheit gewerkelt.

msilver
2012-11-15, 22:32:30
was setzt das upgrade für 29 euro wirklich vorraus auf dem system? checkt es nur eine datei auf der festplatte?

ich habe selbst kein os außer linux, will aber windows 8 haben, nur finde ich 90 euro für die full recht happig.

ich habe gelesen das bei windows 7 damals nur eine datei auf der platte gesucht und gecheckt wurde und sich das os dann installieren lies.

weis hier jemand was?

Rebell
2012-11-15, 22:37:45
was setzt das upgrade für 29 euro wirklich vorraus auf dem system? checkt es nur eine datei auf der festplatte?

ich habe selbst kein os außer linux, will aber windows 8 haben, nur finde ich 90 euro für die full recht happig.

ich habe gelesen das bei windows 7 damals nur eine datei auf der platte gesucht und gecheckt wurde und sich das os dann installieren lies.

weis hier jemand was?

Du kannst Windows 8 mit einem upgrade key komplett frisch installieren und aktivieren. Voraussetzung ist einfach ein z.B. MSDN Image einer Full.

Danach folgende Vorgehensweise:

1. Windows 8 mit MSDN Image neu installieren (kein Upgrade)
2. In der Registry einen bestimmten Wert ändern (Google nach MediaBootInstall)
3. cmd -> slmgr -rearm
4. aktivieren

funktioniert perfekt, hab ich schon 2 mal gemacht mit einem 15€ Windows 8 Pro Upgrade Key.

msilver
2012-11-15, 22:40:16
danke dir!

was ist ein msdn image?

minos5000
2012-11-15, 22:52:47
msdn = Microsoft Developer Network

Allerdings kommt man an die Images ohne Zugang zu selbigem Netzwerk nicht ran.
Wenn du allerdings so eines hast, brauchst du nicht einmal den Registry Eintrag ändern. Ich hab mein Win8 mit Upgrade Key frisch von einer MSDN DVD installiert und die Aktivierung klappte auch ohne den Umweg.

Actionhank
2012-11-15, 23:03:57
ich habe selbst kein os außer linux, will aber windows 8 haben, nur finde ich 90 euro für die full recht happig.

also dafür habe ich immer recht wenig Verständnis. Für spiele etc. zahlen die (meisten) Geld und dabei nur 40€, aber ein Betriebssystem ist mit 90€ teuer. Na klar...

MGeee
2012-11-16, 09:02:13
Für's Umgehen des Vollbildquarks gibt es ja auch Stardock/Start8 oder ClassicShell. Bei mir sind alle Apps gelöscht, Win-8 läuft im lokalen Modus. Muss sagen, sehr viele kleine Fehler, welche in Win-7 nervten, in Vista nicht vorhanden waren, wurden ausgemerzt. Win-8 ohne Metro ist abgesehen vom Neustart (auf HD) eine runde Sache geworden. Sehr stabil, sehr gut abwärtskompatibel. Metro sehe ich aufgrund der 3€-Start8-onThird nicht.

Den Startbutton brauche ich nicht, da Metro ja das Vollbild-Startmenü darstellt.
Die Apps sind wie Du schon geschrieben hast unbrauchbar und von mir ebenfalls gelöscht und das Profil lokal.

Die Frage ist aber, warum Microsoft es nicht gleich so ausgeliefert hat: ohne Vollbild-Apps und ohne Metro.... zumindest auf dem Desktop. Die Kacheln hätten auch problemlos auch als Desktophintergrund angebracht werden können und ich glaube, dass dann alle glücklich gewesen wären.

Wenn es ein Zusatzprogramm geben würde, welches Metro und Desktop auf einem Bildschirm (also ohne Vollbildwechsel) darstellt, wäre mir das ein paar Euro wert.

cR@b
2012-11-16, 09:24:36
Ich hab Win 7 würde aber gerne auf einer zweiten Platte sprich paralell Win 8 Upgrade installieren. Geht das ohne vorher nochmal Win7 installieren zu müssen? Msdn habe ich nicht...
Kann man die Download Version von Win8 Upgrade auch auf CD brennen?

Gast
2012-11-16, 09:25:51
Das mag man in der Zukunft alles beheben können, aber gerade für Firmen gilt, dass man nicht einfach davon ausgehen kann, dass alle Applikationen ohne weiteres funktionieren werden. Dafür hat MS zu stark an der Sicherheit gewerkelt.Den Zusammenhang zwischen dem daß obmu2k die GPU nicht finden kann und erhöhten Sicherheitsmaßnahmen von Win8 hast du wie hergestellt?

@all
Das Schauspiel wie MGeee nun "wackelt" finde ich relativ peinlich.

MGeee
2012-11-16, 09:33:08
@all
Das Schauspiel wie MGeee nun "wackelt" finde ich relativ peinlich.

Man könnt es zwar auch geistige Beweglichkeit nennen oder sich ein Beispiel daran nehmen, um als Win8-Hater (der ich auch war und in Teilbereichen noch bin) vielleicht auch mal Win8 probieren.

Man könnte aber so wie du einfach nur sinnfreie Hater-Kommentare posten.

Ichj für meinen Teil habe Win8 nach meinen ersten schlechten Erfahrungen nur probiert, weil zwischen der Unmenge anb Hater-Kommentaren auch welche zu finden waren, welche dieselbe Erfahrung gemacht haben wie ich: erst für Scheiße befunden und mit zunehmender Nutzung von Win8 dieses dann durchaus als nutzbar befunden.

Ich habe soeben den zweiten Upgrade-Key für 30€ gekauft, der dann bei Gelegenheit für die Wino 8 Installation meines Haupt-PCs genutzt wird.

Matrix316
2012-11-16, 10:01:25
Ich hab Win 7 würde aber gerne auf einer zweiten Platte sprich paralell Win 8 Upgrade installieren. Geht das ohne vorher nochmal Win7 installieren zu müssen? Msdn habe ich nicht...
Kann man die Download Version von Win8 Upgrade auch auf CD brennen?
Der fragt beim download irgendwann ob er eine iso Datei erstellen soll.

Gast
2012-11-16, 10:09:11
Man könnt es zwar auch geistige Beweglichkeit nennen oder sich ein Beispiel daran nehmen, um als Win8-Hater (der ich auch war und in Teilbereichen noch bin) vielleicht auch mal Win8 probieren.3/4 dessen was du davor kritisiert hast ändert sich nicht dadurch daß man Win8 statt in einer VM komplett auf einem Nb laufen läßt.

Geschweige dessen daß Office2013 dabei garkeine Rolle spielt. Oder ist das bei Win8 dabei?

minos5000
2012-11-16, 10:10:15
Eine Weile habe ich mal versucht mit Metro als Startmenüersatz zurecht zu kommen.

Urteil:
- Funktionsumfang ist ok, ich benutze an PCs Mäuse eh nur wenn es sein muss, mit der Tastatur ist mal nun mal deutlich schneller und für das Starten von Programmen reicht idR die Tastatur bei Metro (+)
- Was ich ABSOLUT nicht abkann ist der harte Wechsel zwischen Desktop und Metro und zwar aus dem Grund, dass das auf dauer viel zu anstregend für das Hirn und die Augen ist. Immer wenn ich das Startmenü brauche knallt mir Metro entegegen und der Kopf braucht eine Gedenksekunde um sich wieder zu orientieren. (--)

Letzter Punkt wiegt für mich so schwer, dass alle weiteren Versuche obsolet sind. Back 2 Classic Start Menu.

Exxtreme
2012-11-16, 10:23:06
Der fragt beim download irgendwann ob er eine iso Datei erstellen soll.
Wenn man von Windows XP ein Upgrade macht dann kommt die Frage nicht.

Dr.Doom
2012-11-16, 12:29:55
Wenn man von Windows XP ein Upgrade macht dann kommt die Frage nicht.Hier steht beschrieben wie man unter WinXP manuell die Installations-DVD erstellt:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-8-Installationsmedium-unter-Windows-XP-erstellen-1742301.html

msilver
2012-11-16, 13:45:08
warum haben sie Metro nicht im Desktop direkt integriert.

Gast
2012-11-16, 14:39:38
Den Zusammenhang zwischen dem daß obmu2k die GPU nicht finden kann und erhöhten Sicherheitsmaßnahmen von Win8 hast du wie hergestellt?
Da habe ich gar keinen Zusammenhang hergestellt. Dass der GPU Observer nicht unter W8 läuft, war nur ein Beispiel für eine Inkompatibilität, da direkt vorher dieser Punkt als sehr gut bezeichnet wurde. Die IntelCoreSeries von orbmu2k läuft dagegen, wenn nicht gerade die Sidebar komplett abschmiert.

Einen direkten Zusammenhang mit der erhöhten Sicherheit gibt es jedoch z.B. bei Treibern. So müssen für ältere Vista- oder W7-Treiber die Dateisignierung mit
bcdedit -set loadoptions DISABLE_INTEGRITY_CHECKS
bcdedit -set TESTSIGNING ON
abgeschaltet werden, sonst lassen sie sich erst gar nicht installieren. Und selbst dann gab es Probleme z.B. mit einem Diascanner oder einem Spektrometer. Sicherlich sehr spezielle Hardware, die unter W7 wunderbar arbeitet, unter W8 jedoch Ärger macht. Auch andere hardwarenah arbeitende Tools bereiten uns noch Kopfzerbrechen. Insgesamt ist der Eindruck bei uns in der Firma, dass für W8 mehr Arbeit notwendig ist als beim Umstieg von Vista auf W7.

Gast
2012-11-16, 15:59:45
@Gast2Gast
Du zählst merere Probleme mit der Lauffähigkeit von Software auf und beendest dann mit dem Absatz:
"Das mag man in der Zukunft alles beheben können, aber gerade für Firmen gilt, dass man nicht einfach davon ausgehen kann, dass alle Applikationen ohne weiteres funktionieren werden. Dafür hat MS zu stark an der Sicherheit gewerkelt."

Sehr spannend...

Gast
2012-11-16, 16:26:35
Na wenn es dich glücklich macht, darfst du dir gerne ein "u.a." vor "zu stark" in den Satz denken.

Grundkurs
2012-11-16, 17:03:48
ich hab Win8 vor ein paar Stunden installiert. Großes Plus: Komplette Hardware vom Notebook wurde auf Anhieb erkannt, ich musste nicht einen einzigen Treiber manuell installieren. Das ist ein Novum. Win7 war in der Hinsicht schon nicht schlecht, aber den einen oder anderen Treiber musste man sich dann doch immer wieder aus dem Netz ziehen. Das Betriebssystem fühlt sich "flüssig" an, Bedienung ist ungewohnt, kann aber sehr schnell sein je nachdem wie man sich anstellt.
Beispiel: Im Desktop-Modus die Systemeinstellungen finden war beim ersten Mal ein Krampf. Doch wenn man z.B. im Desktop-Modus die WindowsTaste drückt, springt er zurück zum Start-Screen. Dort dann per Tastatur die Anfangsbuchstaben des Suchbegriffs eingeben und Enter drücken - fertig. Mit Win7 ginge es nicht schneller. Die Metro-Apps sind unübersichtlich und nicht intuitiv mit Maus zu nutzen. Da mache ich in Zukunft einen Bogen drum. Schön auch: Wenn man eine Anwendung geöffnet hat kann man einfach per Windowsknopf zum Startscreen springen um dort zu sehen ob man Mails gekriegt hat etc.(was die Live-Tiles eben alles anzeigen) und per nochmaligem Drücken wieder zurück zur Anwendung springen ohne das irgendwas nochmal geladen werden müsste. Super Sache. Bei Win7 hat sich das Startmenü geöffnet wenn man die Windowstaste gedrückt hat. Bei Win8 öffnet sich der Start-Screen - wenn man sich also alle wichtigen Anwendungen auf den Start-Screen legt, fungiert er indirekt genau wie das alte Startmenü. Beispiel: Wenn ich Firefox auf habe und Winamp öffnen will: Windowstaste drücken, Winamp im Start-Screen anklicken und man landet wieder im Firefox-Browser mit geöffnetem Winamp. Im Prinzip nicht viel anders als wie mit dem alten Startbutton. Nur ungewohnt. Ich habe auch das Gefühl, dass es bei Win8 immer 3-4 verschiedene Herangehensweisen gibt um etwas zu bewerkstelligen.

Mr.Magic
2012-11-16, 17:39:48
Wenn man eine Anwendung geöffnet hat kann man einfach per Windowsknopf zum Startscreen springen um dort zu sehen ob man Mails gekriegt hat etc.(was die Live-Tiles eben alles anzeigen) und per nochmaligem Drücken wieder zurück zur Anwendung springen ohne das irgendwas nochmal geladen werden müsste. Super Sache.

Wow! Was ein Novum.

Das macht Drecksgelumpe wie Magic Mail erst seit 1997, und dann auch noch ohne eine Taste drücken zu müssen... ;D

Supernatural
2012-11-16, 18:15:45
Also ich habe mir ja schon einige Threads zu Windows8 angesehen. Von geschmacklichen Präferenzen mal abgesehen, was macht Windows8 eigentlich besser (und wäre damit der grund zum Wechsel) ?

2-3 Sekunden schnellere Bootzeit bzw. Shutdown Zeit ist für mich kein Argument. Ich sehe ja durchaus ein, daß die gui für Tablets etc. sinnvoll ist, aber wozu braucht man ein Windows8 für Dekstop PCs, so lange Windows7 im vollen Umfang supported wird?

Mir geht schlicht nicht in den Schädel, dass man sich ein neues Betriebssystem installiert ohne wirklich handfeste Vorteile oder besser formuliert: ohne Notwendigkeit.

Ich will ja nicht sagen, dass Windows8 schlecht ist, kann ich auch gar nicht, da ich es nicht installiert habe. Aber für mich muss ein Betriebssystem nur schnell, komfortabel und zuverlässig sein. Das mag im gleichen Maße für Windows7 wie für Windows8 gelten.Dann wäre aber der einzige Grund, sich ein neues Betriebssystem zu installieren, die Lust aufs Neue.

Also ich habe weder Lust noch Zeit mal eben 1-x Tage für ein neues Betriebssystem zu investieren.

Gast
2012-11-16, 20:07:43
Wenn man eine Anwendung geöffnet hat kann man einfach per Windowsknopf zum Startscreen springen um dort zu sehen ob man Mails gekriegt hat etc.(was die Live-Tiles eben alles anzeigen) und per nochmaligem Drücken wieder zurück zur Anwendung springen ohne das irgendwas nochmal geladen werden müsste. Super Sache.Ich lass da meine Mailsoft einen Klang ertönen.

@Supernatural
Das würde ja noch gehen wenn man Metro ignoriert. Der Desktop selbst sieht aber auch aus wie für Minecraft designt. Der ist für stationäre und Laptops gedacht und hat eine Grafik die im Vergleich mit Win7 eben den beiden Fischen von Win8 und Win7 entspricht.
Jetzt, wo die GPUs stark genug geworden sind um Aero mit µA zu zeichnen hat Sinofsky ein Design durchgeboxt wie bei Elite2 auf dem Amiga. Das Zeug ist peinlich.

Die Frage warum Bruders 13" Macbook, mit seinem total eye candy OSX 10.7, im Officebetrieb 7h bis 8h hält kann ich mir nicht beantworten...

Gast
2012-11-16, 20:09:48
Pennt ihr? ;)

http://support.amd.com/us/kbarticles/Pages/AMDCatalyst1211betadriver.aspx

Gast
2012-11-16, 20:11:12
Pennt ihr? ;)

http://support.amd.com/us/kbarticles/Pages/AMDCatalyst1211betadriver.aspxCB hat den 12.11.2012 als beta8 gelistet. Schon ok.

Ping
2012-11-16, 20:32:55
Also ich habe mir ja schon einige Threads zu Windows8 angesehen. Von geschmacklichen Präferenzen mal abgesehen, was macht Windows8 eigentlich besser (und wäre damit der grund zum Wechsel) ?


Aus der Praxis. 2D ist wesentlich flotter. Dateien vom Desktop kopieren/verschieben bei Verwendung von onThird-Dateimanagern funktioniert wesentlich besser. Festplattenaktivitäten in Ruhepausen geringer. Suche um einiges schneller und treffsicherer. Stabilität erhöht.

Nun könnte man sagen, Win7 ist doch stabil without end. Dem ist je nach Anwendung aber nicht so. Vista war/ist in einigen Fällen nach dem letzten SP glatt zuverlässiger als 7. Zumindest bei PCs, welche diverse Spezialanwendungen nutzen und 24/7 laufen. Wenn man jetzt noch die Sicherheit betrachtet, ist Win-8 sicherlich das beste Betriebssystem, welches MS je herausgebracht hat. Unabhängig davon, dass es immer wieder Sicherheitslücken geben wird. http://arstechnica.com/information-technology/2012/10/better-on-the-inside-under-the-hood-of-windows-8/

Gast
2012-11-16, 21:14:29
Aus der Praxis. 2D ist wesentlich flotter.Bei Win8 ist das eher 1.5D. Und dürfte niemanden wundern. Las mal Elite2 x386 auf einem C2D laufen. Flotter geht nicht.

Davon ab spiele ich mit der Dauer und den "Frames" der Effekte und schon erwecke ich den Eindruck einer Geschwindigkeitssteigerung. Im Wirklichkeit sehe ich aber nicht ein Ergebnis eher und kann selbst auch nicht einen Byte an Daten schneller verarbeiten als unter Win7 (durch jenes "schnelleres" 2D)

Dateien vom Desktop kopieren/verschieben bei Verwendung von onThird-Dateimanagern funktioniert wesentlich besser.Das macht man auch am meisten. Dateien vom Desktop verschieben.

Nun könnte man sagen, Win7 ist doch stabil without end. Dem ist je nach Anwendung aber nicht so. Vista war/ist in einigen Fällen nach dem letzten SP glatt zuverlässiger als 7. Zumindest bei PCs, welche diverse Spezialanwendungen nutzen und 24/7 laufen.Das halte ich für ein Gerücht und behaupte einfach das Gegenteil.

minos5000
2012-11-16, 22:01:00
Habe gerade mein Windows 7 Backup wieder eingespielt und werde der Windows 8 Welt erst noch ein paar Monate Entwicklungszeit gönnen, bevor ich den nächsten Versuch wage.

Der Grund war, dass zahlreiche Programme die ich täglich verwende einfach nicht mehr so liefen wie unter 7/XP. Würde mich interessieren, was Microsoft derart fundamentales geändert hat, dass die so aus dem Takt kommen. Das häufigste Phänomen war, dass Programme nicht mehr in der Lage waren ihre Einstellungen zu behalten und nach jedem Start frisch aussahen wie nach der Installation.

Aber auch von Entwicklungsseite her eigenartiges Verhalten, das man erst mal kennenlernen muss. So ist z.B. das aktuelle Verzeichnis eines Programms (also ".\") nicht mehr das Verzeichnis in dem die .exe liegt. Sondern wenn man über eine Verknüpfung startet eben das Verzeichnis in der sich die Verknüpfung befindet.
Theoretisch ist das ja richtig "aktuelles Verzeichnis" == "Verzeichnis aus dem gestartet wird", aber wie gesagt, wissen muss man's erstmal.

Gast
2012-11-16, 22:18:20
Der Grund war, dass zahlreiche Programme die ich täglich verwende einfach nicht mehr so liefen wie unter 7/XP. Würde mich interessieren, was Microsoft derart fundamentales geändert hat, dass die so aus dem Takt kommen. Das häufigste Phänomen war, dass Programme nicht mehr in der Lage waren ihre Einstellungen zu behalten und nach jedem Start frisch aussahen wie nach der Installation.Wahrscheinlich roamen sie das per Roaming in eine weitere oder andere roaming location. Erhöhte Sicherheit halt :up:

MGeee
2012-11-16, 22:45:28
3/4 dessen was du davor kritisiert hast ändert sich nicht dadurch daß man Win8 statt in einer VM komplett auf einem Nb laufen läßt.

Geschweige dessen daß Office2013 dabei garkeine Rolle spielt. Oder ist das bei Win8 dabei?

Nein, das ist falsch.
Nicht 2/3 sonder 100% der Punkte, die ich zuvor kritisiert habe, ändern sich nicht.

Was sich ändern ist, dass man merkt, dass das meiste davon durchaus brauchbar ist.
Letztendlich nutze ich aber zu 99,9% den Desktop und das Startmenü fehlt mir nicht.

Office 2013 hat in dem Sinn was man W8 zu tun, als dass das Design komplett an Metro angelehnt ist. Das merke ich, wei ich auf meinem Haupt-PC mit Win7 den optischen Bruch zwischen W7 und Office 2013 sehe.

Trotzdem: ich als Dienstleister muss mich in irgendeiner Art und Weise mit Win8 beschäftigen. Für Privatleute, welche weniger technisches KnowHow haben und die Lizenzen und Kosten nicht steuerlich absetzen können ist der direkte Wechsel von einem gut funktionierendem Win7-System auf Win8 unnötig (es sei denn, man will immer das neueste haben).
Wer sich ein neues System holt kann jedoch ruhigen Gewissens zu einem mit Win8 greifen.

...
- Was ich ABSOLUT nicht abkann ist der harte Wechsel zwischen Desktop und Metro und zwar aus dem Grund, dass das auf dauer viel zu anstregend für das Hirn und die Augen ist. Immer wenn ich das Startmenü brauche knallt mir Metro entegegen und der Kopf braucht eine Gedenksekunde um sich wieder zu orientieren. (--)
...


So habe ich bisher auch gedacht, doch wenn man mal logisch überlegt ist z.B. der ständige Wechsel zwischen Outlook und Browser ja auch nichts anderes. Es ändern sich ca. 100% des Bildschirminhalts.
Trotzdem hat MS das suboptimal gelöst. Ich verstehe nicht, warum MS es nicht so gelöst hat, dass de Taskbar in Metro komplett integriert ist (zumindest auf den Desktops). Das ist einerseits naheliegend (keine Ahnung, warum MS es nicht so macht) und wäre andererseits deutlich praktischer.
Wenn es ein Zusatzprogramm geben würde, welches genau diese Funktion herstellt, würde ich es sofort kaufen.

MGeee
2012-11-16, 22:59:38
Also ich habe mir ja schon einige Threads zu Windows8 angesehen. Von geschmacklichen ....

Pauschal würde ich sagen, dass MS sich Gedanken gemacht hat, wie die Leute ihre Programme ablegen, nämlich auf den Desktop.
Hierfür wurde nun Metro eingebaut, so dass man seinen Kram nun auch optisch ansprechender und steuertechnisch besser auf dem (Metro)Desktop platzieren kann.

Die Umsetzung ist jedoch als ehern schlecht zu bezeichnen. Ich habe noch nicht herausgefunden, wie man einfach Excel-Dateien auf Metro verknüpfen kann und dann hätte ich die Desktop-Taskbar gerne direkt unter die Metro-Kacheln gelegt, statt ständig hin ud her zu wechseln, oder anders ausgedrückt: ich hätte gerne die Taskbar (und damit die Ansicht, welche Programme gerade geöffnet immer (!) im Blickfeld und weil es in W8 nicht so ist, kommt einem der Schnitt zwischen Desktop & Metro auch relativ hart vor (was er aber eigentlich nicht ist... aber trotzdem unelegant wirkt).

Gast
2012-11-16, 23:32:08
Mgee Desktopklamotten die sich überhaupot nach Metro verfrachten lassen sehen da in der ÜBersichten dermassen GRAUENVOLL aus, daß man ruhig von mindestens "suboptimal" reden kann.

Statt Jeans und Leder zusammenzunähen haben sie Stahlblech an Messingblech angepunktet. Das ist das unfähige an dieser Gesichte.

Das Unglaubliche dran ist daß Leute sich 5KB Text auf Arstechnica reinziehen und sie dann dafür feiern. Das ist wirklich un-glaub-lich, aber nicht verwunderlich. Es ist eher ein soziologisches als ein technisches Thema ;)

Man dankt. Bei Windows8 bin ich hier raus.

MGeee
2012-11-16, 23:41:34
Mgee Desktopklamotten die sich überhaupot nach Metro verfrachten lassen sehen da in der ÜBersichten dermassen GRAUENVOLL aus, daß man ruhig von mindestens "suboptimal" reden kann.

Statt Jeans und Leder zusammenzunähen haben sie Stahlblech an Messingblech angepunktet. Das ist das unfähige an dieser Gesichte.

Das Unglaubliche dran ist daß Leute sich 5KB Text auf Arstechnica reinziehen und sie dann dafür feiern. Das ist wirklich un-glaub-lich, aber nicht verwunderlich. Es ist eher ein soziologisches als ein technisches Thema ;)

Man dankt. Bei Windows8 bin ich hier raus.

Ich schrieb ja, dass ich als Privatperson kein funktionierendes W7-System mit W8 upgraden würde (als EDV-Dienstleister muss ich mich damit aber durchaus beschäftigen).
Wer sich eine neue Kiste kauft, muss aber nicht zwingend zu W7 greifen. W8 ist nach kurzer Einarbeitung auch nutzbar, wobei man sich den Metro-Screen erstml ordentlich aufräumen muss.

Letztendlich nutze W8 nicht so, wie MS sich das woh sehr gerne vorgestellt hätte. Die Apps sind nett, aber unbrauchbar und der Appstore wird von mir sicherlich auch nicht besucht werden, da hier nur fullscreen-metro-apps vertickt werden.

Lokadamus
2012-11-16, 23:52:02
Pauschal würde ich sagen, dass MS sich Gedanken gemacht hat, wie die Leute ihre Programme ablegen, nämlich auf den Desktop.
Hierfür wurde nun Metro eingebautmmm...

Pauschal würde ich sagen, dass es stimmt. Dabei darf man nicht vergessen, wie MS seine Leute belohnt hat. Das dabei nichts besseres rausgekommen ist, ist kein Wunder. ;(

http://www.golem.de/news/verlorenes-jahrzehnt-was-bei-microsoft-schiefgelaufen-ist-1207-92948.html <-- Stack Ranking

minos5000
2012-11-17, 00:31:48
So habe ich bisher auch gedacht, doch wenn man mal logisch überlegt ist z.B. der ständige Wechsel zwischen Outlook und Browser ja auch nichts anderes. Es ändern sich ca. 100% des Bildschirminhalts.


Nein, ein Wechsel zwischen Programmen auf dem Desktop ist etwas ganz anderes.
Denn der Rahmen und das Farbschema bleiben idR identisch. Metro mit seinem Lila oder was auch immer man eingestellt hat ist da ein viel stärkerer Kontrast.

Ok, wenn ich eine Quietschbunte Webseite habe und dann auf ein weißes Word Dokument wechsle habe ich auch einen starken Kontrastunterschied, aber bei 99% der Programmwechsel dürfte der Farbunterschied deutlich schwächer ausfallen.

msilver
2012-11-17, 08:54:42
laut gamestar und co soll unter spielen mit einer readeon karte bis zu 10% mehrleistung sein.

eventuell deaktiviere ich metro oder lass nur den desktop laufen halt mit dem menühack wenn es wirklich mehr flutscht wie viele sagen die es nutzen.

MGeee
2012-11-17, 09:34:38
mmm...

Pauschal würde ich sagen, dass es stimmt. Dabei darf man nicht vergessen, wie MS seine Leute belohnt hat. Das dabei nichts besseres rausgekommen ist, ist kein Wunder. ;(

http://www.golem.de/news/verlorenes-jahrzehnt-was-bei-microsoft-schiefgelaufen-ist-1207-92948.html <-- Stack Ranking

Das erklärt einiges.
Innovation und logisches denken (zugunsten des Kunden) wird mit so einem Müllsystem erfolgreich vermieden.

Wahrscheinlich muss man als MS-Mitarbeiter nach oben in den A*** kriechen und nach unten treten, um erfolgreich zu sein.


Nein, ein Wechsel zwischen Programmen auf dem Desktop ist etwas ganz anderes.
Denn der Rahmen und das Farbschema bleiben idR identisch. Metro mit seinem Lila oder was auch immer man eingestellt hat ist da ein viel stärkerer Kontrast.

Ok, wenn ich eine Quietschbunte Webseite habe und dann auf ein weißes Word Dokument wechsle habe ich auch einen starken Kontrastunterschied, aber bei 99% der Programmwechsel dürfte der Farbunterschied deutlich schwächer ausfallen.


Jetzt wo Du es schreibst, fällt es mir auch auf.
z.B. Office 2013: man kann nur die Farbgebung: weiß, hellgrau und dunkelgrau wählen:
http://www.mg-oc.de/mgeee/o2013-1.jpg

Hier die drei Farbabstufungen:

weiß:
http://www.mg-oc.de/mgeee/o2013-weiss.jpg

hellgrau:
http://www.mg-oc.de/mgeee/o2013-hellgrau.jpg

dunkelgrau:
http://www.mg-oc.de/mgeee/o2013-dunkelgrau.jpg

Mir war schon aufgefallen, dass selbst dunkelgrau (dunkler geht es also nicht in Office 2013) eigentlich noch zu hell ist.
Wenn man jetzt noch in den Kontrastwechsel zwischen Win8 (mit der sehr dunklen Standardfarbe) und Office 2013 (standard ist hier weiß!) nimmt, fragt man sich, warum das es bei Microsoft niemandem aufgefallen ist!

Gast
2012-11-17, 13:19:27
U.a. "schnelleres 2D" für Win7 wegen IE10? ;)
http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=35661

@MGeee
Das im 2013 ist doch der gleiche Nebel des Grauens wie unter dem Win8 Desktop selbst. Die Farbgebung widerspricht der Hälfte dessen was man an einer Uni zur usability von GUIs lernt.

Gast
2012-11-17, 14:02:35
U.a. "schnelleres 2D" für Win7 wegen IE10? ;)
http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=35661Das ist ja einfach :D Welch eine geniale Ingeniuerleistung der Softwarearchitekten: Nach dem Update ist bei Änderungen von größeren Bildinhalten die in 2D über Aero laufen - nicht in 3D - teilweise ein minimales Tearing feststellbar.
DAS meinte ich auch schon gelegentlich unter Win8 beobachten zu können.

Ist Tearing nicht die Folge von Asyncronitäten und sorgen nicht diese auch unter 3D für mehr FPS? So beschleunigt man also das 2D unter Win8? :uclap:

Andre2779
2012-11-17, 18:53:37
Bei einigen Argumenten fragt man sich echt ob ihr wirklich schon mal Windows 8 auf dem Rechner hattet, wenn ich dann sowas lese


Der Grund war, dass zahlreiche Programme die ich täglich verwende einfach nicht mehr so liefen wie unter 7/XP. Würde mich interessieren, was Microsoft derart fundamentales geändert hat, dass die so aus dem Takt kommen. Das häufigste Phänomen war, dass Programme nicht mehr in der Lage waren ihre Einstellungen zu behalten und nach jedem Start frisch aussahen wie nach der Installation.

Kann eigentlich nicht sein, bzw. hatte ich bei gefühlten 200 Programmen nicht 1x dieses Problem, vll. einfach mal als Admin installieren sollte helfen


- Was ich ABSOLUT nicht abkann ist der harte Wechsel zwischen Desktop und Metro und zwar aus dem Grund, dass das auf dauer viel zu anstregend für das Hirn und die Augen ist. Immer wenn ich das Startmenü brauche knallt mir Metro entegegen und der Kopf braucht eine Gedenksekunde um sich wieder zu orientieren. (--)


Harter Wechsel zwischen 2 Bildern? LOL

Sorry, aber wenn man sich hier mal einiges durchliest stellt man sich ernsthaft die Frage ob hier noch Leute mit etwas Ahnung untewegs sind oder nur sinnloses Winodows 8 Bashing betrieben wird.

blackbox
2012-11-17, 19:20:14
Harter Wechsel zwischen 2 Bildern? LOL

Sorry, aber wenn man sich hier mal einiges durchliest stellt man sich ernsthaft die Frage ob hier noch Leute mit etwas Ahnung untewegs sind oder nur sinnloses Winodows 8 Bashing betrieben wird.

Als sinnlos würde ich das keineswegs abstempeln.
Es ist nun mal so, dass Windows 8 quasi 2 Bedienoberflächen hat. Zwei!
Wo ist die Logik dahinter? Es gibt nicht wirklich eine.

Matrix316
2012-11-17, 20:37:37
Als sinnlos würde ich das keineswegs abstempeln.
Es ist nun mal so, dass Windows 8 quasi 2 Bedienoberflächen hat. Zwei!
Wo ist die Logik dahinter? Es gibt nicht wirklich eine.
Doch, ich hab sie entdeckt.

Durch das 30 Euro Upgrade wurde mein Laptop quasi zu einem Tabletersatz mit eingebauter Tastatur. Zwar ohne Touchscreen, aber die Maus reicht aus um in Metro die Apps zu bedienen. Der steht neben dem Monitor vom echten PC auf dem Windows 7 läuft und auf dem man richtig arbeiten kann. :) Der Tablet ist quasi zum Newsreader, Wetter anzeige, Unterhaltungsgerät umgewandelt und zur Not kann man auch richtige Anwendungen starten. ;D

Gast
2012-11-17, 23:54:51
U.a. "schnelleres 2D" für Win7 wegen IE10? ;)
http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=35661Nichtsdestotrotz läuft Lightroom 3 damit ausgesprochen smooth :)

minos5000
2012-11-18, 08:44:37
Sorry, aber wenn man sich hier mal einiges durchliest stellt man sich ernsthaft die Frage ob hier noch Leute mit etwas Ahnung untewegs sind oder nur sinnloses Winodows 8 Bashing betrieben wird.

Hast du meine Postings überhaupt ganz gelesen und verstanden?

Gast
2012-11-18, 12:49:04
Hast du meine Postings überhaupt ganz gelesen und verstanden?Hat er. Wie soll er dich aber sonst disqualifizieren, ohne dir widersprechen zu können? Da bleibt nur noch das Preiswerteste vom Billigen über ;)

AHF
2012-11-18, 13:02:41
Habe jetzt Classic Shell installiert und schon passt es. Geht hier auch der Quicklaunch Bar Trick von Windows 7? Allgemeine Sorgen mache ich mir eher um die Kompatibilität von älteren Programmen.

Gast
2012-11-18, 13:11:15
Habe jetzt Classic Shell installiert und schon passt es. Geht hier auch der Quicklaunch Bar Trick von Windows 7?

Geht. Der Quick Launch Ordner ist noch vorhanden.

AHF
2012-11-18, 13:12:19
Sehr schön, werde zwar jetzt nicht upgraden, aber wenn ich mal ein neues OS installieren muss, wird es wohl Win8.

][immy
2012-11-18, 14:22:28
Habe jetzt Classic Shell installiert und schon passt es. Geht hier auch der Quicklaunch Bar Trick von Windows 7? Allgemeine Sorgen mache ich mir eher um die Kompatibilität von älteren Programmen.
Naja, bis auf sicherheitsprogramme (z.b. Vier Scanner) sollte eigentlich alles direkt laufen, was auch unter ein 7 lief. Musste nicht mal neue Treiber ziehen

Exxtreme
2012-11-18, 14:34:54
Allgemeine Sorgen mache ich mir eher um die Kompatibilität von älteren Programmen.
Bei Treibern und anderen Programmen, die sich tief ins System eingraben kann es Probleme geben. Normale Programme eher nicht.

jorge42
2012-11-18, 15:56:15
MSI Afterburner geht z.B. noch nicht, kann aber auch an den neuen ATI Treibern liegen, nach kurzer Recherche scheint es aber doch an Win 8 zu liegen.

Kriton
2012-11-18, 15:59:08
Bin inzwischen sehr zufrieden mit Win 8 (von Vista aus kommend).

Ein paar Anpassungen (Link zum runterfahren) und alles funzt sehr gut. Auch ohne Startbutton ;-)
Und deutlich schneller als ich es von Vista gewohnt bin. Und die Hardwaretreiber sind sehr gut. Auch wenn ich mich wundere, dass er den Fritz!-WLAN-Stick nicht erkannt hat.

Megamember
2012-11-18, 16:18:30
MSI Afterburner geht z.B. noch nicht, kann aber auch an den neuen ATI Treibern liegen, nach kurzer Recherche scheint es aber doch an Win 8 zu liegen.

Was geht denn bei dir nicht. Hier läuft er einwandfrei.

minos5000
2012-11-18, 17:02:22
Hat er. Wie soll er dich aber sonst disqualifizieren, ohne dir widersprechen zu können? Da bleibt nur noch das Preiswerteste vom Billigen über ;)

Dann möge er mir doch bitte erklären, was mich denn angeblich disqualifiziert :confused: Andernfalls wird es mir eine Freude sein, sein Posting auseinanderzunehmen denn mit dem genau Lesen scheinen weder Andre noch du es besonders genau zu nehmen.

Ping
2012-11-18, 18:45:02
Bin inzwischen sehr zufrieden mit Win 8 (von Vista aus kommend).

Ein paar Anpassungen (Link zum runterfahren) und alles funzt sehr gut. Auch ohne Startbutton ;-)
Und deutlich schneller als ich es von Vista gewohnt bin. Und die Hardwaretreiber sind sehr gut. Auch wenn ich mich wundere, dass er den Fritz!-WLAN-Stick nicht erkannt hat.

Ich sehe keinen Unterschie zwischen Vista und Win-8, was das Starten von Programmen angeht. Auch nicht das Herunterfahren. Lediglich das Starverhalten von Win-8 ist bei älteren PCs etwas seltsam. Nach unter 30 Sekunden erscheint das Startmenü (Winstart8), dann dauert es fast noch 1 1/2 Minuten, bis das letzte Autostartprogramm geladen wurde. In Vista steht alles nach 60 Sekunden; Win-7 war genauso schnell. Bei Win-8 sind die Animationen angenehmer. Der Fensteraufbau, der ist smoother. Nur schneller ist nüscht. Wer aus diesem Grund (abgesehen von Neugierde, oder USB3) von Vista (wird bis 2017 unterstützt) wechselt, denkt falsch. Sicherheit wäre da eher ein Grund.

][immy
2012-11-18, 20:14:46
Ich sehe keinen Unterschie zwischen Vista und Win-8, was das Starten von Programmen angeht. Auch nicht das Herunterfahren. Lediglich das Starverhalten von Win-8 ist bei älteren PCs etwas seltsam. Nach unter 30 Sekunden erscheint das Startmenü (Winstart8), dann dauert es fast noch 1 1/2 Minuten, bis das letzte Autostartprogramm geladen wurde. In Vista steht alles nach 60 Sekunden; Win-7 war genauso schnell. Bei Win-8 sind die Animationen angenehmer. Der Fensteraufbau, der ist smoother. Nur schneller ist nüscht. Wer aus diesem Grund (abgesehen von Neugierde, oder USB3) von Vista (wird bis 2017 unterstützt) wechselt, denkt falsch. Sicherheit wäre da eher ein Grund.

was eventuell daran liegt das der Desktop normalerweise nicht geladen wird und damit auch die Programme im autostart nicht (wenn wir jetzt wirklich von dem alten klassischen autostart schreiben). durch classic-Shell wird der Desktop ja z.B. auch nicht "früher" geladen sondern nur direkt im Anschluss sobald die metro-Oberfläche geladen wurde. daher könnte es vielleicht zu Verzögerungen kommen.

btw. die letzten Updates haben wir wieder classic-Shell rausgehauen. lässt sich dagegen irgendwas machen, so das ich nicht jedesmal ne Reparatur von classic Shell durchführen muss?

Gast
2012-11-18, 20:15:01
denn mit dem genau Lesen scheinen weder Andre noch du es besonders genau zu nehmen.An der Stelle aber würden sich paar Selbstübungen empfehlen. Vielleicht entgeht dir danach Sarkasmus auch dann nicht, wenn es in Fettschrifft markiert wird.

Gast
2012-11-18, 20:38:28
mmm...

Pauschal würde ich sagen, dass es stimmt. Dabei darf man nicht vergessen, wie MS seine Leute belohnt hat. Das dabei nichts besseres rausgekommen ist, ist kein Wunder. ;(

http://www.golem.de/news/verlorenes-jahrzehnt-was-bei-microsoft-schiefgelaufen-ist-1207-92948.html <-- Stack RankingDas wird in Deutschland u.a. in der Industrie auch gepflegt. Dieses heißt "Kenntnis und Fähigkeitszulage" zum Grundlohn, wo pro Abteilung 7% Durchschnittswert erreicht werden sollen. Wenn also jemand 10% drauf verdient und bekam, kann ein anderer nicht mehr als 4% bekommen.

Zusätzlich hast du gelegentlich noch einen Pool pro Abteilung für Zulagen. Dann werden in einer Rechnung und pro Person die Prozente nicht von dem Grundlohn gerechnet, sondern von dem Pool. Wenn du also 10% hast und jemand 9% bekommt, und davor 7% hatte, sind deine 10% damit automatisch weniger € Wert.

Ist zwar OT aber nicht daß jemand denkt das ist nur wieder etwas was Ballmer sich ausgedacht hat. Dieses perfide System gibts "überall".

MartinB
2012-11-18, 21:55:08
was setzt das upgrade für 29 euro wirklich vorraus auf dem system? checkt es nur eine datei auf der festplatte?

ich habe selbst kein os außer linux, will aber windows 8 haben, nur finde ich 90 euro für die full recht happig.

Die Windows 8 Release Preview ist ebenfalls upgrade befähigt, so kommt man komplett ohne gekaufte Windows Lizenz an Windows 8 für 30€

Gast
2012-11-18, 22:25:59
Bei Win-8 sind die Animationen angenehmer. Der Fensteraufbau, der ist smoother.Also so wie bei Vista sp0. Danach haben sie es für Win7 und SP2 wieder schneller gemacht. Jetzt ist es wieder smoother und angenehmer bei Win8.

Hammer :D

jorge42
2012-11-19, 10:34:33
Was geht denn bei dir nicht. Hier läuft er einwandfrei.
der startet mit einer Fehlermeldung, bzw. startet eben nicht. Hab schon de- und neu installiert. Hatte kurz gegoogelt, das es keinen Support für Win 8 gibt. Aber gut zu wissen, scheint dann ja an etwas anderem zu liegen.

Ectoplasma
2012-11-19, 14:03:25
..., nämlich auf den Desktop.
Hierfür wurde nun Metro eingebaut, so dass man seinen Kram nun auch optisch ansprechender und steuertechnisch besser auf dem (Metro)Desktop platzieren kann.

Du meinst also wirklich, dass MS ein vollkommen neues OS baut und eine neue API Namens RT einführt, damit die Leute ihren "Kram" besser auf dem Desktop platzieren können? ...

... Danke euer Ehren, ich habe keine weiteren Fragen an den Zeugen mehr.

Gast
2012-11-19, 21:25:20
Die wahre Tragik liegt nicht an Windows 8, sondern ist der Tatsache geschuldet, das durch Microsofts Marktmacht der Verbreitung von Windows 8 faktisch nichts im Wege steht. Es ist höchstens eine Frage der Zeit, da spätestens in 3 - 6 Monaten die Anzahl an Windows 8 Geräten, egal ob Tablet, Notebook oder PC, derart Präsent sein wird, dass Heinzchen Schwanzmark und Susi Blond beim Alzheimer Shoppen sowieso nur noch Windows 8 zu Gesicht bekommen.

Die freie Wahlmöglichkeit des "Kunden von der Stange" ist faktisch nicht gegeben, da kein Händler freiwillig Alternativen bzw. "ältere" Betriebssysteme anbietet. Die Folge ist zwangsläufig ein steigender Marktanteil, egal ob man es auslassen möchte oder nicht! Die Anzahl derer die ihr System selbst zusammenstellen ist im Vergleich zu denen die Fertigsysteme kaufen doch eher gering, auch wenn das Verweilen auf Computerforenseiten manchmal das Gegenteil suggerieren mag.

Ich persönlich kann nicht nachvollziehen, dass kein Startmenü, ein ständiger Wechsel zwischen zwei Oberflächen, keine individuelle Desktopgestaltung bezüglich Schriften -- Farben ohne Registry Gefummel, allgemein ein farbloses Design, fehlende Multimediaunterstützung vom Start weg, unübersichtliche platzfressende Ribbonoberfläche, nutzlose vorinstallierte Apps mit teilweise Zwang zum Microsoft Konto (da sonst keine Funktionalität!) und noch vieles mehr jemals Windows 7 auf meinem PC verdrängen wird.

Windows 8 ist eine schlecht gemachte Demo von Windows 7 die wohl geschultet dem Mangel an wirklichen Innovationen wieder aus der Schublade geholt wurde. Doch wer will schon eine alte Demo, wenn es den Nachfolger Windows 7 gibt! Back to the Future!

Gast
2012-11-19, 21:35:30
Man hat das gleiche auch von XP und Vista behauptet, aber so verloren war XP dann doch nicht ;)

Gast
2012-11-19, 21:47:05
Weils so schön ist :)
http://www.useit.com/alertbox/windows-8.html

Hier gesalzen durch fefe, alten Win7 Zocker :D ;)
http://blog.fefe.de/?ts=ae54bca1

Gast
2012-11-20, 00:40:57
Ich hab noch XP-SP3. Solang es hierfür noch Sicherheitsupdates und grossteils (noch) XP-Treiber für Peripheriegeräte gibt bleib ich auch dabei.

Win8 wäre für mich OK weil das Metro kann man ja mit Freewaretools abstellen und direkt ins Desktop ala Win7-Style booten. Ohne diese Möglichkeit würde ich Win8 jedoch ablehnen da ich das Metro/Kachel-Dingsbums einfach zu umständlich finde für einen normalen Desktop/Laptop, ich denke das ist einfach was zum "touchen" und sollte somit allein Tablets&Co vorbehallten bleiben.

Klar : Würde ich immer aktuelle Spiele spielen wollen müsste ich schon längst auf ein neueres OS umgestiegen sein, allein schon wegen aktuellem DirectX.

Wer das dann muss kann ich voll verstehen, aber das ist bei mir nicht der Fall.

Mit aktuellem OpenOffice und FireFox bin ich ansonsten gut bedient :)



für mich funktioniert alles tip top, ist wie es soll und ist auch flot genug.


Ich steige nicht um damit ich aktuell bin sondern weil es erforderlich ist.
Hab das Gefühl in dem "Versionswahn" der heutigen Zeit geht dieser Grundgedanke zumnehmend unter ;(

dllfreak2001
2012-11-20, 00:57:56
Der Bericht im ersten Link ist toll,
weil er beinah alles auf einen Punkt bringt was mich an Win8 stört.

V2.0
2012-11-20, 07:30:15
Schön ist, dass er endlich mal normale User an das System gelassen hat. Ich habe das auch mit normalen Office-Nutzern gemacht - naja die Hotline wird wohl viel Arbeit bekommen...

Gast
2012-11-20, 12:31:23
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=535078

Spätestens wenn DX 11.1 (auch wenn das noch ne Weile dauern dürfte) in Games stark genutzt wird werden sowieso so einige umsteigen...
Seh das schon kommen...kommt irgendein Spiel oder Benchmark raus der DX 11.1 supportet und dann will mans einfach haben..."mein Kumpel hat spiel XXX mit DX 11.1, *ggggr*, haben will auch"..."verdammt ich kann die eine Szene im Benchmark nicht sehen weil nur DX11,*ggggr*, haben will auch".

So wars immer und wird es auch jetzt wieder sein, nur ne Frage der Zeit.

Sascha1971
2012-11-20, 12:41:08
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=535078

Spätestens wenn DX 11.1 (auch wenn das noch ne Weile dauern dürfte) in Games stark genutzt wird werden sowieso so einige umsteigen...
Seh das schon kommen...kommt irgendein Spiel oder Benchmark raus der DX 11.1 supportet und dann will mans einfach haben..."mein Kumpel hat spiel XXX mit DX 11.1, *ggggr*, haben will auch"..."verdammt ich kann die eine Szene im Benchmark nicht sehen weil nur DX11,*ggggr*, haben will auch".

So wars immer und wird es auch jetzt wieder sein, nur ne Frage der Zeit.


Bis 11.1 verbreitet in Spielen ist, ist schon Win 9 raus. Wo ich hoffentlich ab Werk die doofe Gui abstellen kann.

Gast
2012-11-20, 12:49:26
Bis 11.1 verbreitet in Spielen ist, ist schon Win 9 raus.
Ja da hast auch wieder recht finde ich...könnte man sogesehen gleich auf Win9 warten, zumal dieses DX12 mit sich bringen soll - was sicher ein grösserer technoligischer Sprung ist als "nur" von DX11 auf DX11.1 .Viele "Version Junkies" werden wohl trotzdem 11.1 einfach haben wollen auch wenn es nicht so wirklich viele Vorteile bringt (wie z.b. der Sprung von DX 10 auf DX11). Ich mach da jedenfalls sicher nicht mit.