PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DHL - die Ausgeburt der Hölle!


Seiten : 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10

Commander Keen
2015-11-25, 13:22:39
Die Abmessungen hatte ich dir vorher in der PN mitgeteilt, sie stehen auch auf dem Aufkleber drauf. Da würde ich jetzt DHL nicht die Schuld geben. Ich hatte Dir auch gesagt, ich brauche den O-Karton nicht. :freak:

Wegen einem halben Zentimeter? Hatte da schon mal schnell einen Meterstab drangehalten.

btw.: Du kriegst den O-Karton, aber eben ohne Umverpackung. Sollte eigentlich auch sicher genug sein. Ich war von Anfang an dafür das ganze als stinknormales DHL-Paket zu versenden, dann hätte es des Gscheiß erst gar nicht gegeben ;)

USS-VOYAGER
2015-11-25, 13:54:38
Freitag hat Schwester1 mir und Schwester2 ein Päckchen geschickt. Schwester2 hat ihr Päckchen am Montag bekommen und ich meins bis heute nicht und Schwester2 wohnt nur 50km von mir also an der Entfernung kann es nicht liegen wenn es morgen nicht kommt kommt es wohl gar nicht mehr...

Trunk
2015-11-25, 15:02:28
Als Empfänger hatte ich mit DHL noch nie Probleme.
Lebe in einer Kleinstadt, gibt auch nur 1 Postfiliale hier (die für das Nachbardorf mit Zuständig ist). Selbst während ich 2 Jahre in einer Großstadt wohnte, kam der Postbote immer in den 4. Stock hinauf mit meinen Sendungen!

Lieferungen erfolgen immer Schnell und das online-tracking stimmt. Amazon-Pakete kommen teilweise auch ohne Prime-Versand am nächsten Tag an. Lieferanten geben Pakete an einen Nachbarn wenn ich nicht da bin, oder ich hol es am nächsten Tag aus der Filiale ab.

Das einzige mal, dass ein Paket es nicht bis zur Haustür schaffte, war als mein Fractal Design Define XL ankam, das Paket wog bestimmt 20Kg und war 2/3 so hoch wie die Zustellerin. Das hab ich selbst aus dem Postwagen geschleppt.

Als Sender ist das einzige was nervt, vorher Gewicht und Größe googeln zu müssen, nicht dass man doch den ExtraPremiumPreis für ein Paket (nicht Päckchen!) nicht zahlen muss. Dafür kann man das Sende-Etikett direkt zuhause kaufen, draufkleben, und muss das Päckchen(!) nur bei der Post "reinschmeißen".

/Realitätsabgleich

byola
2015-11-25, 18:32:37
DHL auf Subs umgestellt(die mit den weißen Transportern und einem DHL-Zettel in der Frontscheibe) und schon geht der Ärger los.

tobife
2015-11-25, 21:37:12
DHL auf Subs umgestellt(die mit den weißen Transportern und einem DHL-Zettel in der Frontscheibe) und schon geht der Ärger los.


Aus diesem Grund: Lieferung nur noch in die Filiale, bzw. hier ist es ein Postshop. Kein Stress oder Ärger. Die Info, dass die Sendung kommt, erfolgt per SMS oder Mail.

Das mache ich schon seit Jahren so, weil ich es leid war.

Packstation kommt auch nicht in Frage. Da kann auch einiges schiefgehen.



tobife

00-Schneider
2015-11-25, 22:11:12
Aus Facebook:

Liebe DHL, vielleicht sollte an der Einstellung/Zustellung Ihrer Paketzusteller im Bereich Mainz gearbeitet werden! Trotz meiner Anwesenheit kein Klingeln und das Paket wurde bei Regen über das Hoftor geworfen!! Und die Entschuldigung der Hotline, es wäre vielleicht kein versichertes Päckchen/Paket gewesen, ist das dreisteste, was ich seit langem gehört habe. Berechtigt das den Zusteller, Sendungen über den Zaun zu werfen?


http://abload.de/img/unbenannt5pskkv.png

Kundschafter
2015-11-26, 11:25:15
Das mit dem Foto über mir ist ja echt ne Hausnummer. Das wagen die nur einmal.

Allerdings habe ich null Probleme und einen Abstellvertrag (Garage). Klappte alles bislang sehr zuverlässig und ich bin ein echter Massen-Amazon-Besteller :D

Mit Hermes gab es doch schon mal kleinere Verzögerungen, hat teilweise 7 Tage gedauert. Ist besser geworden und eine andere, sehr freundliche Auslieferin.

Beide bekommen regelmäßig mal 'n kleines Trinkgeld, das würgt. :biggrin:

Crazy_Borg
2015-11-26, 16:52:51
Aua, Paket übers Tor geworfen ist schon übel.
Man stelle sich vor da waren Gläser drin, oder ein neues Notebook, oder ähnliches.

Einfach abgestellte DHL Päckchen gabs hier auch schon öfter. Einfach flott hinterm Blumenpott "versteckt", was man dann von der Strasse aus immer noch gut sah aber nicht wenn man einfach aus der Tür trat, weil dann das Grünzeug im Topf die Sicht versperrt. Ohne Zettel im Kasten oder so haben wir das Paket dann erst 3 Tage später entdeckt (als es durch den Regen vom VORTAG schön durchnässt war... :down:

Deshalb vermeide ich DHL Päckchen konsequent. Bei versicherten Paketen stellen die das bei uns zumindest nicht irgendwo ab. Entweder Übergabe mit Unterschrift oder zurück zur Postfiliale im Nachbarort.

Trinkgeld funktioniert hier leider nicht.
Bei Hermes wechseln die Leute leider im Monatstakt, und unsere DHL Postbotin ist so dermaßen unfreundlich das glaubt man nicht.
Klingelt Sturm an der Haustür (letztens 3 mal innerhalb von 10 Sekunden), eine 8,9 Kg Sendung war ihr zu schwer und ich durfte es selber aus dem Auto nehmen. Dabei wohnen wir Parterre.
Und sagt auch nicht "guten Morgen" oder "Schönen Tag noch".
Die sieht von mir keinen Pfennig. :ufinger:

Tomi
2015-11-26, 18:18:20
DHL auf Subs umgestellt(die mit den weißen Transportern und einem DHL-Zettel in der Frontscheibe) und schon geht der Ärger los.
Also die Subs fahren meines Wissens auch durchaus mit den gelben Autos und sehen kleidungstechnisch wie DHL Leute aus. Kleiner ab feiner Unterschied ist "im Auftrag von DHL" Aufdruck.

Crop Circle
2015-11-28, 22:26:46
Wisst ihr, was ich davon halten soll?

Bei Amazon steht: Der Transportdienstleister hat die Zustellung für den nächsten Werktag geplant, da das Unternehmen am Zustelltag geschlossen ist.

Und bei DHL steht: Rücksendung eingeleitet
Die Sendung entspricht nicht den Versandbedingungen.

Tomi
2015-11-30, 10:21:49
Da kann man jetzt erstmal nur abwarten. Hatte ich vor paar Monaten auch mal, da ging die "Rücksendung" aber nur ans Auslieferzentrum in (m)deiner Nähe und wurde von dort Tage später nochmal auf den letzten Weg gebracht. Die DHL Wege sind manchmal unergründlich.

labecula
2015-11-30, 11:04:08
Da kann man jetzt erstmal nur abwarten. Hatte ich vor paar Monaten auch mal, da ging die "Rücksendung" aber nur ans Auslieferzentrum in (m)deiner Nähe und wurde von dort Tage später nochmal auf den letzten Weg gebracht. Die DHL Wege sind manchmal unergründlich.

Ok, aber dass ist ja nun definitiv kein alleiniges Problem von DHL. Hermes und Co. können das genauso gut. Meine PipBoy Edition für PC war eine Woche in Deutschland unetrwegs, von Nord- nach Süd und umgekehrt, inkl. Zwischenstation in einer Bayrischen Bäckerei (ich wohne bei Berlin). Ergebnis: Paket war angeditscht, ebenso die PipBoy edition. Hab sie dann zurückgehen lassen und mir die Standard gekauft im Markt nebenan.

Winter[Raven]
2015-12-08, 08:41:56
Bohh... ich erlebe gerade mit DHL mal wieder ein Theather....

Amazon früh samstags bestellt -> same day -> Lieferung zwischen 18-21 Uhr....

NISCHTE .... von DHL hört man nur ausreden.

Andi_669
2015-12-08, 09:11:22
mm nicht das das an Amazon liegt, Bad Hersfeld wird ja wider bestreikt,
ich habe auch gerade eine Sendung, Versandbestätigung am Sonntag, aber gestern nicht abgeholt, u. wenn ich bei Amazon rein schaue steht voraussichtliche Lieferung Freitag :confused:

Winter[Raven]
2015-12-08, 10:38:14
mm nicht das das an Amazon liegt, Bad Hersfeld wird ja wider bestreikt,
ich habe auch gerade eine Sendung, Versandbestätigung am Sonntag, aber gestern nicht abgeholt, u. wenn ich bei Amazon rein schaue steht voraussichtliche Lieferung Freitag :confused:

Ne Ne, kam aus dem Lager bei Leipzig.

Nach 2 Stunden telefonieren, ist es fakt, dass der liebe und werte DHL MA es nicht für wichtig genug gehalten hat, zu einer verfluchten Poststation zu fahren.... er hat die Sendung als nicht zustellbar zurückgehen lassen.

Julius
2015-12-08, 10:41:16
Die Leute werden auch gedrückt wie es nur geht.
Vor allem werden die nur mit Zeitverträgen geködert und dann die meisten nach 2 Jahren doch wieder entlassen. Es wird bei den Ausstellern schon sehr viel Druck gemacht.
Dazu dauernd neue Leute.

Das da nicht alles läuft und vieles schief geht ist mir klar. Meiner Meinung nach liegt das aber mehr am Management als an den Leuten. Dazu kommt natürlich auch das der Preis sicherlich auch viel Druck ausmacht.

Ich möchte da jedenfalls nicht arbeiten...

Wurschtler
2015-12-10, 10:01:37
Nach einigen Malen DHL soll ich nach langer Zeit mal wieder was per Herpes geliefert bekommen.

Tracking:
10.12.2015 08:47:04 Der Empfänger wurde zum 1. Mal nicht angetroffen. Wir werden einen weiteren Zustellversuch durchführen.
09.12.2015 20:24:42 Der Empfänger wurde nicht angetroffen.
09.12.2015 10:29:36 Die Sendung befindet sich in der Zustellung.
09.12.2015 05:24:07 Die Sendung ist im Hermes Verteilzentrum München-Nord eingetroffen.
08.12.2015 19:29:50 Die Sendung wurde im Hermes Logistikzentrum sortiert.
08.12.2015 17:28:42 Die Sendung wurde Hermes elektronisch angekündigt.


Ich war gestern daheim und bin heute daheim.
Niemand hat geklingelt, aber ich wurde angeblich nicht angetroffen?
Was soll der Scheiß? :mad:
Und was hat das überhaupt zu bedeuten, dass ich gestern "nicht angetroffen" wurde und heute dann zum zweiten mal "zum 1. Mal nicht angetroffen" wurde?

Kommt der heute noch oder nicht?
Wer hat da Erfahrungen mit Herpes?

Blackbird23
2015-12-10, 10:04:33
Nach einigen Malen DHL soll ich nach langer Zeit mal wieder was per Herpes geliefert bekommen.

Tracking:
10.12.2015 08:47:04 Der Empfänger wurde zum 1. Mal nicht angetroffen. Wir werden einen weiteren Zustellversuch durchführen.
09.12.2015 20:24:42 Der Empfänger wurde nicht angetroffen.
09.12.2015 10:29:36 Die Sendung befindet sich in der Zustellung.
09.12.2015 05:24:07 Die Sendung ist im Hermes Verteilzentrum München-Nord eingetroffen.
08.12.2015 19:29:50 Die Sendung wurde im Hermes Logistikzentrum sortiert.
08.12.2015 17:28:42 Die Sendung wurde Hermes elektronisch angekündigt.


Ich war gestern daheim und bin heute daheim.
Niemand hat geklingelt, aber ich wurde angeblich nicht angetroffen?
Was soll der Scheiß? :mad:
Und was hat das überhaupt zu bedeuten, dass ich gestern "nicht angetroffen" wurde und heute dann zum zweiten mal "zum 1. Mal nicht angetroffen" wurde?

Kommt der heute noch oder nicht?
Wer hat da Erfahrungen mit Herpes?
Ja der sollte heute nochmal kommen. Ich nutze zwar meistens DHL (wegen Packstation) aber wenn ich mal was von Amazon mit Hermes bekomme hatte ich bis jetzt auch keine Probleme.

Andi_669
2015-12-10, 10:09:37
meine Erfahrung zu "Der Empfänger wurde nicht angetroffen" bei Hepes,

Aushilfsfahrer der keine Lust hat richtig zu suchen wo das hin gehört, oder zu viele Paket auf dem Fahrzeug u. Tour nicht geschafft,

Wurschtler
2015-12-10, 10:20:31
meine Erfahrung zu "Der Empfänger wurde nicht angetroffen" bei Hepes,

Aushilfsfahrer der keine Lust hat richtig zu suchen wo das hin gehört, oder zu viele Paket auf dem Fahrzeug u. Tour nicht geschafft,

Hört sich plausibel an - die Uhrzeit (20:24:42) deutet auch darauf hin.



Ja der sollte heute nochmal kommen.

Hoffentlich...


PS: Sollen die Paketdienste doch endlich mal ordentlich die Preise erhöhen, damit das wieder anständig läuft.
Mit DHL und UPS hab ich auch immer mehr Probleme. Es gibt keinen wirklich zuverlässigen Paketdienst mehr. Alles nur noch Billig-Dumping-Schrott.

Eco
2015-12-10, 10:41:30
Same-Day-Delivery klappt auch noch nicht so ganz, wie gewünscht. Bisher drei Mal bei Amazon probiert, zwei Mal kam es wie angekündigt am gleichen Tag, das dritte Mal hat das Paket ne Woche gebraucht... :freak:

Andi_669
2015-12-10, 11:32:16
Hört sich plausibel an - die Uhrzeit (20:24:42) deutet auch darauf hin.
.
ich hatte es auch schon das ich hier auf der Arbeit sitze u. dann mit einmal in der Paketverfolgung von Hepes lese 14:35 "Der Empfänger wurde nicht angetroffen" oder auch schon sehr oft "Adresse konnte nicht ermittelt werden"

Crop Circle
2015-12-10, 11:49:13
Same-Day-Delivery klappt auch noch nicht so ganz, wie gewünscht. Bisher drei Mal bei Amazon probiert, zwei Mal kam es wie angekündigt am gleichen Tag, das dritte Mal hat das Paket ne Woche gebraucht... :freak:
Hast du vielleicht Same-Week gewählt. :biggrin:

Wurschtler
2015-12-10, 13:24:21
So, Paket ist gerade eben gekommen.
Das Herpes-Tracking ist schon auch scheiße, da ist DHL besser.

Air Force One
2015-12-10, 15:58:55
Mein Lieblingstracking ist der von GLS...da kann man immer siehen wann das Paket an einem vorbeifährt.

fobb
2015-12-16, 11:20:48
Ich habe letzte Woche auch mal die SameDay-Lieferung ausprobiert, das war wohl keine gute Idee. :D

Nachdem die Lieferung am selben Tag natürlich nicht funktioniert hat (die Sendung wurde fehlgeleitet), habe ich mich anderweitig versorgt und die Annahme auf Anraten von Amazon verweigert.

Die Rücksendung verläuft jetzt aber mehr als abenteuerlich. Weiß jemand, was es mit der wiederholten vereinfachten Firmenzustellung auf sich hat? Ich hätte so langsam ganz gerne mal meine Rückerstattung...

http://i428.photobucket.com/albums/qq6/fabulacious/Forum%20Posts/DHL.png

Crazy_Bon
2016-01-05, 12:04:36
Ich verstehe nicht wie der DHL arbeitet, ich habe 2 Bestellungen beim selben Versandhandel geordert. Die erste Bestellung wurde gleich am nächsten Werktag an den DHL übergeben, die zweite Bestellung, die ich einen Tag nach dem ersten tätigte, 2 Tage später an den DHL.
Nun ist die zweite Bestellung, die ich später als die erste tätigte und auch später an den DHL übergeben worden ist, schon längst da, während die erste Bestellung, die sogar zuerst losgeschickt wurde, immernoch im Start-Paketzentrum rumbummelt.

Nach welcher Priorität arbeiten die bei DHL überhaupt? Derselbe Absender, derselbe Empfänger, dieselben Start- und Zielpaketzentren, aber planlos in der Bearbeitung?

Wenn man ein paar Seiten zurückblättert, hatte ich mal einen ähnlichen Fall. 2 identische Bestellungen vom selben Händer, da die erste irgendwo bei DHL hängen blieb und nicht ankam, aber dringend von mir benötigt wurde. Die zweite Bestellung kam früher als die erste Bestellung an, obwohl diese etwa eine Woche später bestellt wurde.

da.phreak
2016-01-05, 20:38:40
Hatte ich auch: Bei Amazon bestellt, zwei Pakete am selben Tag aus demselben Zentrum. Ein Paket kam an, das andere als "Adresse nicht gefunden" zurück.

derpinguin
2016-01-05, 20:44:10
Kann ich auch: eine Bestellung mit der üblichen Wahl so wenig Sendungen wie möglich. Ein Teil einzeln gestern verschickt, den Rest heute, in zwei Päckchen.
Was ist drin: ein Raspberry Pi, Netzteil, Case, HDMI Kabel, SD Karte. Alles von Amazon, keine Drittanbieter.

Tomi
2016-01-06, 07:44:19
Kann ich auch: eine Bestellung mit der üblichen Wahl so wenig Sendungen wie möglich. Ein Teil einzeln gestern verschickt, den Rest heute, in zwei Päckchen.
Was ist drin: ein Raspberry Pi, Netzteil, Case, HDMI Kabel, SD Karte. Alles von Amazon, keine Drittanbieter.
Die Erklärung hier ist meist dieselbe...die Sachen stammen wahrscheinlich aus unterschiedlichen Lagern/Städten. Amazon ist ja nicht nur Bad Hersfeld.

Ich kann zur Zeit nicht über DHL klagen. Kommt aber bestimmt noch ;).

derpinguin
2016-01-06, 08:02:49
Laut Sendungsverfolgung kommen die alle aus Hersfeld.

kuj0n
2016-01-15, 01:04:54
Sagt mal streikt die Amazon oder DHL Belegschaft wieder? Bestellungen brauchen 2-3 Tage bis sie überhaupt raus gehen. Ich hätte gerne einen neuen Lüfter, Freitag letzte Woche vormittags bestellt, Dienstag war er da, nur leider wurde der falsche geliefert. Dienstag Mittag nochmal bestellt, Versand direkt über Amazon Prime, heute Versandbestätigung bekommen, aber das Paket liegt irgendwo und wartet scheinbar darauf abgeholt zu werden. DHL hat noch keine Daten.

Haben die nach Weihnachten noch zuviel zu tun oder was ist da los? Ist noch nie passiert sowas.

hansfrau
2016-01-24, 15:32:01
betrifft aber zwar nicht DHL aber DPD.
haben ein Paket Mitte Dezember für einen Nachbarn abgenommen. Bis jetzt hat sich keine gemeldet oder wollte das Paket abholen. Bin dann mal zum Nachbarhaus und die besagte Person scheint dort nicht zu wohnen.Hab mal nen Zettel hinterlassen mit Bitte der Abholung. Auch im nächsten und übernächsten Haus wohnt der Empfänger nicht. :confused: Absender ist ein Weinhandel. Bin dann zum nächsten DPD-Shop und wollte es gegen eine Quittung abgeben. Man verweigerte aber die Annahme mit der Begründung da ja kein Retouraufkleber vorhanden sei ;D

Was soll ich tun? Paket öffnen und Flasche Wein trinken? Liegt jetzt seit einen Monat hier rum... Hat jemand schon mal ähnliche erlebt?
Gruß!

Kurgan
2016-01-24, 18:03:19
betrifft aber zwar nicht DHL aber DPD.
haben ein Paket Mitte Dezember für einen Nachbarn abgenommen. Bis jetzt hat sich keine gemeldet oder wollte das Paket abholen. Bin dann mal zum Nachbarhaus und die besagte Person scheint dort nicht zu wohnen.Hab mal nen Zettel hinterlassen mit Bitte der Abholung. Auch im nächsten und übernächsten Haus wohnt der Empfänger nicht. :confused: Absender ist ein Weinhandel. Bin dann zum nächsten DPD-Shop und wollte es gegen eine Quittung abgeben. Man verweigerte aber die Annahme mit der Begründung da ja kein Retouraufkleber vorhanden sei ;D

Was soll ich tun? Paket öffnen und Flasche Wein trinken? Liegt jetzt seit einen Monat hier rum... Hat jemand schon mal ähnliche erlebt?
Gruß!
was spricht dagegen den weinhändler einfach mal anzuschreiben?

derpinguin
2016-01-24, 18:13:38
was spricht dagegen den weinhändler einfach mal anzuschreiben?
Würd eher anrufen, Ergebnis ist schneller.

Interessant finde ich, dass der Bote ein Päckchen beim Nachbarn abgibt, weil der Empfänger nicht anwesend ist, wenn der Empfänger da gar nicht wohnt. DAs hätte doch normal als nicht zustellbar zurück gehen müssen.

Lyka
2016-01-24, 18:15:27
ach ich bekomme öfter Scientology-Monatshefte für einen Nachbarn, der nichtmal im Wohnblock lebt... nichtmal in der Umgebung :ulol: ich könnte die natürlich beim Scientology-Haus ne halbe Stunde Fußweg abgeben :uponder:

labecula
2016-01-24, 18:22:12
betrifft aber zwar nicht DHL aber DPD.
haben ein Paket Mitte Dezember für einen Nachbarn abgenommen. Bis jetzt hat sich keine gemeldet oder wollte das Paket abholen. Bin dann mal zum Nachbarhaus und die besagte Person scheint dort nicht zu wohnen.Hab mal nen Zettel hinterlassen mit Bitte der Abholung. Auch im nächsten und übernächsten Haus wohnt der Empfänger nicht. :confused: Absender ist ein Weinhandel. Bin dann zum nächsten DPD-Shop und wollte es gegen eine Quittung abgeben. Man verweigerte aber die Annahme mit der Begründung da ja kein Retouraufkleber vorhanden sei ;D

Was soll ich tun? Paket öffnen und Flasche Wein trinken? Liegt jetzt seit einen Monat hier rum... Hat jemand schon mal ähnliche erlebt?
Gruß!


Wenn Du rechtlich abgesichert sein willst, dann fragst den Weinhändler ob er sie zurück will. Porto müsse aber er übernehmen etc. Dann wird er sagen, sollste behalten. Danach spricht ja nichts mehr dagegen den Korken selbst zu ziehen ^^

Kurgan
2016-01-24, 18:35:21
Wenn Du rechtlich abgesichert sein willst, dann fragst den Weinhändler ob er sie zurück will. Porto müsse aber er übernehmen etc. Dann wird er sagen, sollste behalten. Danach spricht ja nichts mehr dagegen den Korken selbst zu ziehen ^^
das kommt wohl sehr auf die flasche an die da drin ist ...

derpinguin
2016-01-24, 18:36:26
ach ich bekomme öfter Scientology-Monatshefte für einen Nachbarn, der nichtmal im Wohnblock lebt... nichtmal in der Umgebung :ulol: ich könnte die natürlich beim Scientology-Haus ne halbe Stunde Fußweg abgeben :uponder:

Vermutlich ist das der Plan, den sie hegen.

hansfrau
2016-01-24, 22:35:44
Mhm ok. Habe mal ne Email hingeschrieben. Jetzt reicht es aber auch. Habe kein Bock mehr für solche Ärgernisse meine Lebenszeit zuverschwenden. Ist ja nicht so als ob ich nix gemacht hätte.
Danke euch.
Gruß.
E:sry für den ersten Text. iphone und so...

Lyka
2016-01-24, 22:54:50
Vermutlich ist das der Plan, den sie hegen.


das hatte ich mir auch überlegt, bin aber dann auf den Gedanken gekommen, dass sie mich mit Paran verwechseln :(

Colin MacLaren
2016-01-25, 10:24:33
Hatte etwas bei Razer bestellt im Sale.

Im Forum berichteten die meisten von in Eindhoven gestartet, bei Ihnen am nächsten Morgen.

Bei mir nahm das Paket eine viertägige Odyssee: Eindhoven - Luftfracht(!) nach Nürnberg, von dort nach Kassel, von dort nach Zwickau und schließlich nach Chemnitz. Das war ja einfach ;)

Mosher
2016-01-25, 17:05:58
"Sie waren nicht da"-Karte im Briefkasten gehabt.

Alter, verarschen kann ich mich alleine.

arcanum
2016-01-29, 22:25:30
wer probleme mit DHL hat, soll sich mal was von DPD liefern lassen. mit den letzten beiden lieferungen hat der verein es geschafft, GLS vom letzten platz in meiner liste zu verdrängen.
lieferung an einen 23+ km! entfernten pickup shop, obwohl ich in einer großstadt mit genügend alternativen wohne. der bote hielt es auch nicht für nötig zu klingeln oder mir eine karte in den briefkasten zu schmeissen. dafür geht die ware nach ablauf der vorhaltefrist zurück an die absender (die von mir bereits darüber informiert wurden).
der laden und alle läden die nicht explizit den versender angeben werden von nun an von mir gemieden. da lobe ich mir DHL, wenn es keine streiks dort gibt ;)

labecula
2016-01-30, 00:04:21
Kannst Dpd ja noch nen Trinkgeld per PayPal zukommen lassen. Quasi als Dankeschön für den tollen Service...

http://abload.de/img/image6ba29.jpeg

p.s. danke an den Mod, der meinen DPD-Post gelöscht hat!!! Gehts noch?

derpinguin
2016-01-30, 09:42:49
Hier ist kein post gelöscht :confused:

Neo69
2016-02-03, 18:09:20
Ich mache es bei dringenden Sachen mittlerweile so, dass ich alles zwei Mal bestelle - einmal an die Hausadresse, einmal zur Packstation - und die zweite Sendung zurück schicke. Es kommt zu oft vor, dass entweder niemand zu hause ist, oder die Packstation voll/defekt/whatever ist, und ich mich dann auf ewig lange Schlangen um kurz vor 6 in einer Filiale einlassen muss, wofür ich nicht immer Zeit habe bzw. länger als 6 arbeite.

Das hat mir gestern den Hintern gerettet - jemand konnte das Paket zu Hause annehmen, das zweite zur Packstation ist wohl vom LKW gefallen...

http://i.imgur.com/ESkJ6ZK.png

Danach (also seit zwei Tagen) nix mehr.

EdRu$h
2016-02-03, 18:58:22
Ich mache es bei dringenden Sachen mittlerweile so, dass ich alles zwei Mal bestelle - einmal an die Hausadresse, einmal zur Packstation - und die zweite Sendung zurück schicke. Es kommt zu oft vor, dass entweder niemand zu hause ist, oder die Packstation voll/defekt/whatever ist, und ich mich dann auf ewig lange Schlangen um kurz vor 6 in einer Filiale einlassen muss, wofür ich nicht immer Zeit habe bzw. länger als 6 arbeite.


Das kann aber auch nicht die Lösung sein oder, wo kommen wir denn da hin wenn das alle machen?:rolleyes:

Korfox
2016-02-04, 07:24:13
Das kann aber auch nicht die Lösung sein oder, wo kommen wir denn da hin wenn das alle machen?:rolleyes:
Zu Threads à la 'Amazon hat mein Konto wegen zu hoher Retourenquote gesperrt'?

ShadowXX
2016-02-04, 08:08:14
Interessant finde ich, dass der Bote ein Päckchen beim Nachbarn abgibt, weil der Empfänger nicht anwesend ist, wenn der Empfänger da gar nicht wohnt. DAs hätte doch normal als nicht zustellbar zurück gehen müssen.
DHL scheisst auf sowas (sorry für die Ausdrucksweise).
"Ab 18"-Lieferungen werden meiner 12-Jährigen Tochter in die Hand gedrückt oder einfach ein den Briefkasten geworfen, geklingelt wird in einem von 10 Fällen, Pakete für die Unterschrieben werden muss werden einfach in den Hausflur gestellt oder ebenfalls in den Briefkasten gezwängt.

Das beste war letztens die Statusmeldung eines Paketes: "Unterschrieben von Briefkasten".....kein Scherz, das war wirklich die offizielle Statusmeldung.

Und in letzter Zeit kommen ca. nur 50% aller DHL Pakete an (tatsächlich weg, nicht mehr auffindbar)....Amazon & andere mussten mir innerhalb der letzten 2 Monate soviel zurück überweisen, das die inzwischen bestimmt alle denken ich will Sie behumpsen.
Die Krone des ganzen ist dann die Beschwerdeabteilung von DHL, deren selbst gesetzte Aufgabe es zu sein scheint keine Beschwerde anzunehmen.....Sie weigern sich nämlich die Beschwerden anzunehmen, mit Aussagen wie: "Ist doch nicht so schlimm", "kann vorkommen" bzw. der eine sagte sogar mal, das es nicht sein Job sei Beschwerden anzunehmen, worauf ich Ihn fragte ob er überhaupt weiß in welcher Abteilung er arbeitet?

DHL ist in letzter Zeit echt unbenutzbar.....


wer probleme mit DHL hat, soll sich mal was von DPD liefern lassen. mit den letzten beiden lieferungen hat der verein es geschafft, GLS vom letzten platz in meiner liste zu verdrängen.
lieferung an einen 23+ km! entfernten pickup shop, obwohl ich in einer großstadt mit genügend alternativen wohne. der bote hielt es auch nicht für nötig zu klingeln oder mir eine karte in den briefkasten zu schmeissen. dafür geht die ware nach ablauf der vorhaltefrist zurück an die absender (die von mir bereits darüber informiert wurden).

Eigentlich sollte es schwer sein DHL zu toppen, aber ich gebe dir Recht: DPD ist noch wesentlich schlimmer....da könnte ich Stories erzählen die ganze Bücher füllen und DHL wie Waisenknaben aussehen lassen.


der laden und alle läden die nicht explizit den versender angeben werden von nun an von mir gemieden. da lobe ich mir DHL, wenn es keine streiks dort gibt ;)
Was viele nicht wissen (und auch ich bis vor kurzem nicht): man kann bei Amazon tatsächlich Versender ausschließen lassen....wenn man 3x mit einem Versender Probleme hatte (muss innerhalb eines halben Jahres passiert sein, AFAIR), kann man per eMail beantragen nicht mehr von diesem beliefert zu werden. Ich habe so DPD ausschließen lassen, hat auch Problemlos funktioniert.

Korfox
2016-02-04, 08:27:35
der eine sagte sogar mal, das es nicht sein Job sei Beschwerden anzunehmen, worauf ich Ihn fragte ob er überhaupt weiß in welcher Abteilung er arbeitet?
Das ist das... lustige... es ist potentiell wirklich nicht sein Job.
Für gewöhnlich werden heute in Callcentern mehrere Nummern zusammengeschaltet.
Derjenige, der da sitzt, sieht also, da ruft gerade einer an für... "DRK Spendenhotline", "O2 Silver-Service", "Hundestaffelfreikauf-Legion" oder "DHL XYZ".
Sollte da dann nur "DHL-Service" stehen, dann sieht er sich nicht in der Beschwerdeabteilung.

Entsprechend der angerufenen Nummern gehen auch automatisch die Bearbeitungs-Formblätter auf und die können dann garnicht wirklich etwas machen. Wenn das Service-Blatt aufgeht kann er keine Beschwerde aufnehmen...

Zumindest ist das mein Wissensstand. Ich weiß auch nicht, ob DHL bei den Praktiken mitmacht.

sun-man
2016-02-04, 08:28:30
https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xpl1/v/t1.0-9/12508985_1109662285713656_2484104236183366282_n.jpg?oh=9ef6e1e18eebbd80b4be71c72 7dcaa2c&oe=573994DB

derpinguin
2016-02-04, 09:15:41
DHL scheisst auf sowas (sorry für die Ausdrucksweise).
"Ab 18"-Lieferungen werden meiner 12-Jährigen Tochter in die Hand gedrückt oder einfach ein den Briefkasten geworfen, geklingelt wird in einem von 10 Fällen, Pakete für die Unterschrieben werden muss werden einfach in den Hausflur gestellt oder ebenfalls in den Briefkasten gezwängt.


In dem Fall wars aber DPD ;)
Und ich wäre froh, wenn DHL ab 18 Lieferungen meiner Frau in die Hand drücken würde. Nein, wenn ich nicht da bin, dann darf er das nicht abgeben. Formal richtig, praktisch nervig.
Ich kann mich insgesamt hier nicht über DHL beschweren.

Pirx
2016-02-04, 09:49:33
Ja, einige steigern sich hier rein, erinnert fast schon an eine Kampagne gegen DHL.

Ausbeuterfirmen wie die PIN-AG kommen ungeschoren davon.

ShadowXX
2016-02-04, 13:48:32
Ja, einige steigern sich hier rein, erinnert fast schon an eine Kampagne gegen DHL.

Also ich finde das eine Quote von 50% nicht angekommenen Paketen ziemlich heftig ist und durchaus rechtfertigt sich über DHL aufzuregen (und nein, ich meine nicht "zu spät angekommen, sondern tatsächlich "gar nicht angekommen").

Neo69
2016-02-07, 14:23:26
Das kann aber auch nicht die Lösung sein oder, wo kommen wir denn da hin wenn das alle machen?:rolleyes:

Wie gesagt, ich mache das ja nur bei Sachen auf die ich zeitkritisch angewiesen bin (ca. 3-5% der Bestellungen). Sehe auch nicht das große Problem, man verursacht halt zwei extra Transporte. Die Händler stört es auch nicht wirklich - ich hatte es auch schon öfters, dass Sendungen nach 30 Minuten nicht mehr storniert werden konnten, und ich dann einfach die Annahme verweigern sollte laut Händler. Sooo teuer kann es für sie also nicht sein.

Rampage 2
2016-02-08, 23:11:38
Also ich finde das eine Quote von 50% nicht angekommenen Paketen ziemlich heftig ist und durchaus rechtfertigt sich über DHL aufzuregen (und nein, ich meine nicht "zu spät angekommen, sondern tatsächlich "gar nicht angekommen").

Ich bin deren aktuellstes "Opfer":

Letzte Woche Donnerstag Arbeitsspeicher bei HWVersand bestellt - laut HWVersand wurde die Ware noch am selben Tag versendet (noch am späten Abend!). Am nächsten Tag (Freitag) eine Email von DHL erhalten - wieder am späten Abend. Der Inhalt der Mail:


"Ihr DHL Paket kommt am Samstag, 11:00-14:30 Uhr."

"Hallo lieber Kunde, wir haben gute Nachrichten: Ihr Paket ist bald da."

"Voraussichtliches Zustelldatum: Samstag, 6. Februar 11:00 - 14:30 Uhr"


Freitagabend also versicherte mir DHL, dass mein Paket spätestens Samstagnachmittag bei mir ankommen wird.

Samstag - Nichts. In der Sendungsverfolgung sind von den 5 Balken immer noch nur 2 gefüllt!

Sonntag - kein Werktag...

Montag (heute) - immer noch keine Spur von meinem Paket! Auch in der Sendungsverfolgung immer noch nur 2 der 5 Balken gefüllt - also nicht die geringste Veränderung!

-> DHL angerufen, Sendungsnummer & persönliche Daten vom Mitarbeiter bestätigen lassen. Der Mitarbeiter sagt mir schließlich: "Da wurde anscheinend geschlampt; das Paket befindet sich immer noch im Start-Paketzentrum! Ich werde den Verbleib des Pakets überprüfen und außerdem eine Beschwerde einreichen..."


Seit Freitagabend hat sich mein Paket also nicht von der Stelle gerührt...

http://i2.wp.com/hotnerdgirl.com/wp-content/uploads/2011/02/picard-facepalm1.jpg

R2

tobife
2016-02-08, 23:22:10
Ich bin deren aktuellstes "Opfer":

Letzte Woche Donnerstag Arbeitsspeicher bei HWVersand bestellt - laut HWVersand wurde die Ware noch am selben Tag versendet (noch am späten Abend!). Am nächsten Tag (Freitag) eine Email von DHL erhalten - wieder am späten Abend. Der Inhalt der Mail:


"Ihr DHL Paket kommt am Samstag, 11:00-14:30 Uhr."

"Hallo lieber Kunde, wir haben gute Nachrichten: Ihr Paket ist bald da."

"Voraussichtliches Zustelldatum: Samstag, 6. Februar 11:00 - 14:30 Uhr"


Freitagabend also versicherte mir DHL, dass mein Paket spätestens Samstagnachmittag bei mir ankommen wird.

Samstag - Nichts. In der Sendungsverfolgung sind von den 5 Balken immer noch nur 2 gefüllt!

Sonntag - kein Werktag...

Montag (heute) - immer noch keine Spur von meinem Paket! Auch in der Sendungsverfolgung immer noch nur 2 der 5 Balken gefüllt - also nicht die geringste Veränderung!

-> DHL angerufen, Sendungsnummer & persönliche Daten vom Mitarbeiter bestätigen lassen. Der Mitarbeiter sagt mir schließlich: "Da wurde anscheinend geschlampt; das Paket befindet sich immer noch im Start-Paketzentrum! Ich werde den Verbleib des Pakets überprüfen und außerdem eine Beschwerde einreichen..."


Seit Freitagabend hat sich mein Paket also nicht von der Stelle gerührt...

http://i2.wp.com/hotnerdgirl.com/wp-content/uploads/2011/02/picard-facepalm1.jpg

R2



Seit Freitag. Das geht ja noch. Das letzte Paket für mich lag 9 Tage im Start-Paketzentrum. :rolleyes:

Als DHL es dann endlich mal rausgeschickt hat, war es von heute auf morgen da.



tobife

EdRu$h
2016-02-08, 23:36:06
Ich finde es schon extrem wie sich manche hier über ganz normale Lieferzeitzeiten aufregen 2-3 Werktage ist doch nix !
Sich dann noch Wichtige Sachen 2 mal zu bestellen setzt allem noch die Krone auf wie ich find, darunter leiden dann ehrliche Kunden(Siehe Amazon Thread)

tobife
2016-02-08, 23:47:38
Ich finde es schon extrem wie sich manche hier über ganz normale Lieferzeitzeiten aufregen 2-3 Werktage ist doch nix !
Sich dann noch Wichtige Sachen 2 mal zu bestellen setzt allem noch die Krone auf wie ich find, darunter leiden dann ehrliche Kunden(Siehe Amazon Thread)


2-3 Werktage ist ja noch OK. Aber es kann nicht angehen, dass Pakete tagelang irgendwo liegenbleiben.

Und: Ich kenne noch die Zeiten, in denen Pakete bei DHL von heute auf morgen ankamen. Ohne Extrakosten oder so. Heute muss man dafür auch bei DHL Express buchen und bezahlen.



tobife

Rampage 2
2016-02-09, 00:51:19
Das letzte Paket für mich lag 9 Tage im Start-Paketzentrum. :rolleyes:


:freak:

Was treiben die Leute dort? :confused:

R2

blackbox
2016-02-09, 01:04:03
Ein Meckerthread...... dann mach ich mal auch mit.....

Habe etwas bei einer Onlineapotheke bestellt, das Paket wurde an einem Nachbarn abgegeben, obwohl dort groß und fett auf dem Paket steht: NICHT BEIM NACHBARN ABGEBEN! Achja, und die dazugehörige Karte lag im falschen Briefkasten......

Ich finds jetzt persönlich zwar nicht so schlimm, aber das war definitiv ein Subunternehmer. Die bekommen nur ein Hungerlohn und die Arbeitsbedingungen sind auch nicht gut. Dementsprechend sind sie halt schlecht ausgebildet und halten sich selten an Vorgaben. Wie kann man da gute Arbeit erwarten??
Ganz anders dagegen mein Stammzusteller, der ist sehr zuverlässig, kommt immer im gleichen Zeitfenster, ist nett und mit ihm gab es nie Probleme. Normal bekomme ich die meisten Pakete von ihm. Es gibt einen kleinen, aber feinen Unterschied zu anderen Zustellern: er ist verbeamtet und hat auch vermutlich wesentlich weniger Pakete auszuliefern.

Im Allgemeinen gibt es hier wenig Probleme mit den Paketen, egal wer da anliefert. Es kommt halt immer darauf an, wo man wohnt.
Pakete werden von meinem Stammzusteller auch vor die Tür gestellt, man kennt sich und die Nachbarn. Ich wohne glücklicherweise in einer sehr ordentlichen Gegend.

Mr.Magic
2016-02-09, 01:31:27
Und: Ich kenne noch die Zeiten, in denen Pakete bei DHL von heute auf morgen ankamen.

Die Pakete aller Dienste kommen hier idR am Tag nach dem Versand an. Nur das Zustellfenster hat sich bei DHL geändert/verschlechtert (von 8-10:00 Uhr auf 10-16:00 Uhr).
Wobei das immer noch besser ist als UPS. Die kommen idR nach 19:00 Uhr. Richtig nervig ist Hermes, mit ihren Lieferungen irgendwann von 7-22:00 Uhr.

The_Strip
2016-02-09, 18:43:33
Dementsprechend sind sie halt schlecht ausgebildet und halten sich selten an Vorgaben.
Er hat sich da allerdings an die Vorgaben gehalten :rolleyes: Ein Paket soll wenn möglich an einen Ersatzempfänger zugestellt werden. Was die Onlineapotheken da auf das Paket schreiben ist relativ egal... Wenn sie das nicht wollen, gäbe es schließlich extra die passenden Services, nämlich "Eigenhändig" bzw. "Identitätsprüfung". Kostet natürlich extra.
Aber Hauptsache der Zusteller hat angeblich mal wieder Scheiße gebaut :mad: (nur die Karte sollte natürlich richtig landen ;))

Commander Keen
2016-02-09, 19:39:26
Es gibt einen kleinen, aber feinen Unterschied zu anderen Zustellern: er ist verbeamtet und hat auch vermutlich wesentlich weniger Pakete auszuliefern.

und verdient um einiges mehr für die gleiche bzw. weniger Arbeit. Das sind dann schon 3 kleine, aber feine Unterschiede. Nein, eigentlich sind es ganz gewaltige Unterschiede.

Rooter
2016-02-14, 00:32:56
laut HWVersand wurde die Ware noch am selben Tag versendet (noch am späten Abend!).Dazu mal ein paar Worte: "Von HWVersand versendet" bedeutet nur, dass die das Paket zusammengepackt haben und es auf einem Postkarren liegt. Damit ist deine Bestellung für HWVersand erledigt und es geht eine automatische Email raus. Abgeholt wird der Postkarren aber i.d.R. erst am nächsten Tag.

MfG
Rooter

Gimmick
2016-02-15, 09:58:05
Wie läuft das eigentlich, wenn ein Paket vom Boten in einem Paketshop/Kiosk/wasauchimmer abgegeben wurde, der Laden aber irgendwie nie offen hat?

Wir waren jetzt insgesamt vier mal da, immer war geschlossen. Es hängen auch keine Öffnungszeiten aus.
Geht das Paket dann irgendwann wieder an den Absender zurück?

Crazy_Borg
2016-02-15, 12:23:54
Hermes oder DHL/Post?

Meines Wissens nach müssen die Poststellen eine gewisse Öffnungszeiten vorweisen, sonst bekommen sie keine Lizenz.
Ansonsten mal bei der Post / Hermes anrufen und darüber beschweren. Die können schon ordentlich Druck machen. Aber gut möglich dass du nach der Aktion dein Paket nur arg zerbeult bekommst...

Gimmick
2016-02-15, 20:27:41
Hermes oder DHL/Post?

Meines Wissens nach müssen die Poststellen eine gewisse Öffnungszeiten vorweisen, sonst bekommen sie keine Lizenz.
Ansonsten mal bei der Post / Hermes anrufen und darüber beschweren. Die können schon ordentlich Druck machen. Aber gut möglich dass du nach der Aktion dein Paket nur arg zerbeult bekommst...

GLS war das.

Bissl telefoniert und das Paket ist wohl schon auf dem Rückweg zu Amazon und ich bekomme das Geld zurück.

Ich vermute mal, dass das keine böse Absicht war vom Inhaber, sondern, dass da irgendwas vorgefallen ist weshalb er den Laden nicht mehr betreiben konnte.
Shit happens.

Filp
2016-02-15, 21:04:24
Ich könnte bei der neuen Zustellerin von DHL jetzt dauerkotzen.
Die klingelt nicht bei Nachbarn und mein Nachbar ist Rentner und nimmt seit 8 Jahren meine Pakete an. Ich bekomme nurnoch blöde Abholzettel rein.

Commander Keen
2016-02-15, 21:18:16
Ich könnte bei der neuen Zustellerin von DHL jetzt dauerkotzen.
Die klingelt nicht bei Nachbarn und mein Nachbar ist Rentner und nimmt seit 8 Jahren meine Pakete an. Ich bekomme nurnoch blöde Abholzettel rein.

Wie wäre es damit der Dame zu helfen? Ein Zettel "Paket für Meier bitte bei Müller abgeben" kann Wunder wirken.

MichaH66
2016-02-16, 22:16:03
Ganz verschwunden ist bei uns noch nie ein Paket,oder Päckchen.Zweimal wurde etwas umverpackt,weil beim Transport beschädigt.Da mußte ich auch über eine Woche warten,aber alles war ok,keine Schäden.DHL transportiert pro Tag zwischen 4 und 8 Millionen (Weihnachtszeit) Sendungen,da kann schon mal was schief gehen.Das einige hier von 50% Verlust schreiben ist doch wohl sehr übertrieben.Bei uns bekommt die nette Postfrau auch ein kleines Weihnachtsgeschenk,weil Sie immer soviel für uns schleppen muß.

Mosher
2016-02-16, 22:44:48
Wie wäre es damit der Dame zu helfen? Ein Zettel "Paket für Meier bitte bei Müller abgeben" kann Wunder wirken.

Die Option "Wunschnachbar" als angemeldeter Paket.de-Kunde funktioniert bei mir gut. Als Dankeschön bringe ich meinen Nachbarn (auch Rentner) öfter mal schwere Einkäufe mit.

Butter
2016-02-17, 07:07:39
Bei uns ist es gar nicht gewünscht, dass wir Pakete unserer Nachbarn annehmen. Wer weiß welchen Krams die immer bestellen...

derpinguin
2016-02-17, 07:21:08
Bei uns ist es gar nicht gewünscht, dass wir Pakete unserer Nachbarn annehmen. Wer weiß welchen Krams die immer bestellen...
Ist doch wurscht, was sie bestellen.

Korfox
2016-02-17, 08:00:42
Ganz verschwunden ist bei uns noch nie ein Paket,oder Päckchen.[...]
Ist mir anno dazumal passiert... habe ich Gewinn mit gemacht :freak:.
Hatte einen PlexWriter Premium (anyone remembers?) bestellt - Standardneupreis: 130€, Angebot: 90€ (1st :freak:). Paket kam, war nur das kleinere Schwestermodell (90€, 48x Geschwindigkeit anstelle von 52x), Rechnung war aber über einen PlexWriter Premium zu 130€ (2nd :freak:).
Mit dem Anbieter besprochen, dass ich das Paket zurückschicke und das bestellte erhalte.
Auf dem Weg zurück ist das Paket dann in Bielefeld (3rd :freak:) verloren gegangen.
Nach zwei Wochen durfte ich dann mein Geld zurückverlangen.
Der Anbieter konnte mir keine 90€-Rechnung zukommen lassen (4th :freak:), die Post konnte meine 130€-Rechnung nicht so bearbeiten, dass der Warenwert auf 90€ reduziert worden wäre (5th :freak:) und ich bekam ~150€ von der Post zurück (20€ Geduldpauschale, oder so).
Dann habe ich die Bestellung storniert, einen Plexwriter Premium für 110€ woanders bestelltund dafür dann effektiv nurnoch 60 bezahlt... (und 1 Monat später hat es mir eine CD im Laufwerk zerrissen, die in Folge das Flachbandkabel vom Laser zur Elektronik zerschnitten hat...)

ShadowXX
2016-02-18, 09:22:55
.....Das einige hier von 50% Verlust schreiben ist doch wohl sehr übertrieben.......
Nur weil es dir nicht passiert muss es nicht gleich übertrieben sein.
Aber bei uns ist es "normal" das ca. 40-50% der Bestellungen nicht ankommen.....das bekomme ich auch immer wieder von unseren Nachbarn bestätigt (also das es bei denen Genauso ist).
DHL ist halt ein Scheißladen und nur weil andere noch Schlechter sind (DPD, UPS, Hermes & Co) muss man die deshalb nicht hochjubeln oder in Schutz nehmen.

novl
2016-02-24, 12:43:13
Gerade eben kam der Paketbote von DHL mit meinem verzollungswürdigen Artikel.
Ich habe das Paket extra per DHL bestellt, da DHL dann für einen Zollabwicklung übernimmt und man dann direkt an der Haustür den Zoll bezahlen kann.

Nun kommt der Knilch also und will mir das Paket geben, frag ich natürlich wieviel das macht.

Meinte er 67,43 - drück ich ihm 70 EUR in die Hand.

"Kann ich nicht so nehmen"
"Warum nicht?"
"ich kann kein Geld herausgeben, ich benötige das passend"
"Und woher hätte ich jetzt wissen müssen dass sie genau in diesem Moment 67,43 benötigen?"
"Weiß ich nicht"
"Und nun?"
"Müssen Sie das Paket dann in der Paketzentrale abholen"

Are you fucking kidding me?

Tomi
2016-02-24, 12:47:21
Standard. Wollte mal dummerweise paar hundert Euro mit EC Karte bezahlen, da ich nicht 400 Euro oder so im Wohnzimmer auf dem Tisch hatte rumliegen. Ging nicht, zog er auch wieder ab.

Commander Keen
2016-02-24, 12:59:27
Are you fucking kidding me?

Nein, das ist so. Paketzusteller sind keine Kellner, der Kunde ist in der Pflicht den Betrag passend bereitzustellen. Wenn er wechseln kann, dann ist das Glück.

Abgesehen davon hättest du ja auch sagen können "stimmt so". Hätte ihn sicher gefreut und wäre wahrscheinlich sogar günstiger als das Paket aus der Filiale holen zu müssen. Nur so ein Gedanke.

novl
2016-02-24, 13:38:45
Nein, das ist so. Paketzusteller sind keine Kellner, der Kunde ist in der Pflicht den Betrag passend bereitzustellen. Wenn er wechseln kann, dann ist das Glück.



Dazu fällt mir eigentlich nur eins ein:

Servicewüste Deutschland.

Andi_669
2016-02-24, 13:41:45
ich habe mal gelesen das Zusteller sich privat um das Wechselgeld kümmern müssen, u. da kann ich schon verstehen das die drauf nicht wirklich Lust haben :redface:

GBWolf
2016-02-24, 13:42:42
Gerade eben kam der Paketbote von DHL mit meinem verzollungswürdigen Artikel.
Ich habe das Paket extra per DHL bestellt, da DHL dann für einen Zollabwicklung übernimmt und man dann direkt an der Haustür den Zoll bezahlen kann.

Nun kommt der Knilch also und will mir das Paket geben, frag ich natürlich wieviel das macht.

Meinte er 67,43 - drück ich ihm 70 EUR in die Hand.

"Kann ich nicht so nehmen"
"Warum nicht?"
"ich kann kein Geld herausgeben, ich benötige das passend"
"Und woher hätte ich jetzt wissen müssen dass sie genau in diesem Moment 67,43 benötigen?"
"Weiß ich nicht"
"Und nun?"
"Müssen Sie das Paket dann in der Paketzentrale abholen"

Are you fucking kidding me?

Normal. Kann der Bote nichts für. Aber ein "stimmt so" hätte Dir vielleicht den Gang zum Paketzentrum erspart oder durfte er auch kein Trinkgeld annehmen?

novl
2016-02-24, 13:48:46
Für Trinkgeld war ich an dem Punkt schon viel zu bockig :]

hesTeR-
2016-02-24, 14:10:29
Nur weil es dir nicht passiert muss es nicht gleich übertrieben sein.
Aber bei uns ist es "normal" das ca. 40-50% der Bestellungen nicht ankommen.....das bekomme ich auch immer wieder von unseren Nachbarn bestätigt (also das es bei denen Genauso ist).
DHL ist halt ein Scheißladen und nur weil andere noch Schlechter sind (DPD, UPS, Hermes & Co) muss man die deshalb nicht hochjubeln oder in Schutz nehmen.

nur weil es wiederum bei dir so schlimm ist, muss das nicht generell so sein.

Wir verschicken von der Arbeit aus auch mit DHL und es kommt alles an, genau so kaufe ich Privat fast alles im Netz und da ist bis jetzt auch noch alles angekommen

Du glaubst doch nicht Ersthaft das Deutschlandweit 50% der Pakete nicht ankommen.... dann wäre der Laden längst pleite

leider gibts nur rel. alte angaben

Auf bis zu 70.000 Briefe und 2.000 Pakete schätzt der Verband für Post und Telekommunikation (DVPT) die Zahl der täglichen Verluste. Die Post selbst verweigert genaue Angaben.

es werden jeden tag aber über 150.000 Pakete mit DHL verschickt und von den 2000 die verloren gehen tauchen die meisten auch wieder auf. also sind wir irgendwo bei 0,5%


Für Trinkgeld war ich an dem Punkt schon viel zu bockig :]

das ist doch kein Trinkgeld, sondern ein ich muss nicht extra zur Post fahren und hab meine Ware jetzt sofort an der Tür und das wäre mir die 3 € wert gewesen...

Mosher
2016-02-24, 17:52:50
Ich hätte in dem Fall die paar € auch bezahlt, allerdings verstehe ich eines nicht:
Wenn der Bote Kleingeld hat, kann er doch sicher 67,42€ aus deinem Geld zusammenstellen UND dir passend herausgeben.
Ich verstehe aber, dass er pauschal darauf keine Lust hat bzw. die Anweisung hat, es nicht zu tun. Iiiirgendwo steht bestimmt auch, dass man Nachnahme passend zahlen muss, aber etwas unbequem ist es unter Umständen schon..
Naja, wie dem auch sei: Ich hätte versucht, ihm die 70 zu geben und den Rest als Trinkgeld zu sehen.

Commander Keen
2016-02-24, 17:56:42
Für Trinkgeld war ich an dem Punkt schon viel zu bockig :]

Selber Schuld. Aber erstmal maulen und sich über den Zusteller beschweren, der alles richtig gemacht hat. Bei solchen Kunden ist es natürlich auch kein Wunder, wenn die Zustellqualität leidet und im Extremfall beim nächsten Mal einfach die Karte im Briefkasten liegt.

Commander Keen
2016-02-24, 17:59:17
ich habe mal gelesen das Zusteller sich privat um das Wechselgeld kümmern müssen, u. da kann ich schon verstehen das die drauf nicht wirklich Lust haben :redface:

Das ist richtig, seitens des Arbeitgebers fährt der Zusteller mit 0 Euro in der Tasche los.

novl
2016-02-24, 19:50:53
Das ändert dennoch alles nichts daran, dass das ein absolut kundenunfreundlicher Zustand ist.

Wer da jetzt die Schuld trägt, ist mir sowas von schnuppe.

00-Schneider
2016-02-24, 21:36:39
Wer da jetzt die Schuld trägt, ist mir sowas von schnuppe.


Du trägst die Schuld!

novl
2016-02-24, 21:37:47
Du trägst die Schuld!

Weil ich kein Trinkgeld gebe? ;D

Commander Keen
2016-02-24, 22:16:41
Weil ich kein Trinkgeld gebe? ;D

Nein, weil du das Geld nicht passend da hattest ;)

Ist einfach so, muß man halt wissen. Kannst du jetzt scheiße und kundenunfreundlich finden, ist es in gewisser Hinsicht natürlich auch, dennoch ändert das nichts daran, dass Zusteller kein Wechselgeld mitführen müssen.

No.3
2016-02-24, 22:33:00
Idennoch ändert das nichts daran, dass Zusteller kein Wechselgeld mitführen müssen.

:uponder: demnach muss auch der Kellner im Restaurant eigentlich kein Wechselgeld mitführen?! :uponder:

derpinguin
2016-02-24, 22:34:47
Nö. Der kann ja auch an die Kasse gehen.

No.3
2016-02-24, 22:38:26
hehe, gut aus der Affäre gerettet. :biggrin:

dann nehmen wir halt ein Würstchenwagen auf dem Dorffest der mit 0 Euro in der Kasse morgens den Stand aufmacht. ;)

Mosher
2016-02-24, 22:39:40
Natürlich muss er das. Wenn du deine 11,20€ centgenau zahlen willst, nur einen Zwanziger einstecken hast und der Kellner kein passendes Wechselgeld hat, muss er halt zur Kasse laufen. Wird er auch tun.

Dein "Vergleich" hinkt gewaltig und ich fürchte, du weißt nicht, wie es in der Gastronomie normalerweise läuft

Edit: Der Würstchentyp schadet sich selbst, wenn er kein Wechselgeld hat. Die Post nicht, da der Kunde sein Zeug so oder so zahlen muss.

Ich glaube, DU kommst aus der Nummer nicht mehr raus, ohne dich lächerlich zu machen. Du solltest weniger Smileys verwenden. Ist dann weniger peinlich hinterher.

Commander Keen
2016-02-24, 22:41:42
Der Unterschied ist, dass dir der Zusteller nichts verkauft.

No.3
2016-02-24, 22:42:12
Dein "Vergleich" hinkt gewaltig und ich fürchte, du weißt nicht, wie es in der Gastronomie normalerweise läuft

häng Dich nicht an der Gastronomie auf...

ich seh schlichtweg nicht den Unterschied ob ich passend bezahlen kann - oder auch nicht - sei es in einem Supermarkt, im Restaurant oder beim Postboten...

Commander Keen
2016-02-24, 22:44:51
häng Dich nicht an der Gastronomie auf...

ich seh schlichtweg nicht den Unterschied ob ich passend bezahlen kann - oder auch nicht - sei es in einem Supermarkt, im Restaurant oder beim Postboten...

Nochmal: Du bezahlst nicht den Paketboten, der Paketbote verkauft dir nichts. Ist das so schwer zu verstehen?

Mosher
2016-02-24, 22:45:48
Genau. Wenn der Supermarkt oder Dönerstand kein Wechselgeld hat, verkauft er halt nichts. Bei der Nachnahme hast du aber schon den Service in Anspruch genommen und kommst aus der Nummer nicht mehr raus.

Wenn in den Servicebedingungen steht, dass du die Kohle passend haben musst und du darin einwilligst, dann ist es halt so.
Dass es anders bequemer wäre, darüber brauchen wir nicht streiten.

Edit:Frisör blödes Beispiel.

No.3
2016-02-24, 22:48:39
Der Unterschied ist, dass dir der Zusteller nichts verkauft.

das ist doch mal eine Aussage! Jedoch kann ich Dir da ganz und gar nicht zustimmen!

Auch die Dame an der Supermarktkasse oder der Kellner verkaufen mir nichts d.h. der eigentliche Verkäufer bzw. der Dienstleister - oder mit anderen Worten: mein "Vertragspartner" - ist der Supermarkt oder das Restaurant. Die Mitarbeiter sind nur die Ausführenden.
Genau wie der Postbote, der der Ausführende ist, wenn man die Post-Dienstleistung "Zahlung per Nachnahme" in Anspruch nimmt.

Mosher
2016-02-24, 22:52:20
Du stehst an der Supermarktkasse. "Macht 12.50€". Du hast nur 15. Es gibt kein Wechselgeld. Was passiert?
Du lässt die Ware liegen und behältst deine 15€.

Du gehst in den Puff, in dessen AGB "passend zahlen!" steht und lässt dich verwöhnen. Du hast das Geld nicht passend. Was passiert?

kiX
2016-02-24, 22:53:29
das ist doch mal eine Aussage! Jedoch kann ich Dir da ganz und gar nicht zustimmen!

Auch die Dame an der Supermarktkasse oder der Kellner verkaufen mir nichts d.h. der eigentliche Verkäufer bzw. der Dienstleister - oder mit anderen Worten: mein "Vertragspartner" - ist der Supermarkt oder das Restaurant. Die Mitarbeiter sind nur die Ausführenden.
Genau wie der Postbote, der der Ausführende ist, wenn man die Post-Dienstleistung "Zahlung per Nachnahme" in Anspruch nimmt.

Mach mal n bisschen weniger blabla und bockig, akzeptier dass du dich verbrannt hast. ;)

Commander Keen
2016-02-24, 22:56:03
das ist doch mal eine Aussage! Jedoch kann ich Dir da ganz und gar nicht zustimmen!

Auch die Dame an der Supermarktkasse oder der Kellner verkaufen mir nichts d.h. der eigentliche Verkäufer bzw. der Dienstleister - oder mit anderen Worten: mein "Vertragspartner" - ist der Supermarkt oder das Restaurant. Die Mitarbeiter sind nur die Ausführenden.
Genau wie der Postbote, der der Ausführende ist, wenn man die Post-Dienstleistung "Zahlung per Nachnahme" in Anspruch nimmt.

:facepalm:

Es besteht kein Vertragsverhältnis zwischen dir und DHL, wenn du beim Händler etwas per Nachnahme (oder ohne Nachnahme, völlig egal) bestellst.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kaufvertrag_%28Deutschland%29

Fein getrollt :comfort:

No.3
2016-02-24, 23:05:15
Wenn in den Servicebedingungen steht, dass du die Kohle passend haben musst und du darin einwilligst, dann ist es halt so.

interessanter Einwand.

=> ich suche mir gerade einen Wolf nach AGBs bezüglich Versenden per Nachnahme. Das Einzige was ich zu Hauf finde ist Marketing Geblubber welche vielen Vorteile Nachnahme für den Versender hat.

Interessant wären aber die Vor- und Nachteile und die Zahlungsbedingungen für den Empfänger... :freak:

Zumindest bei DPD hab ich AGBs gefunden, aber auch wieder nur für den Versender und dort wird nur auf den maximalen Betrag eingegangen aber kein Wort wie der Empfänger zu bezahlen hat. Habe mittlerweile die DHL AGBs gefunden, wieder aber nur für den Versender d.h. Inhalt wie bei DPD.
Dito bei GLS. Dito UPS wobei dort u.U. Zahlung mit Scheck möglich ist.


ah, interessant, auf DHL.de bei Informationen für den Versender:

Höchstbetrag, der vom Paketzusteller kassiert werden kann: 3.500 EUR
Ausschließlich Barzahlung durch den Empfänger möglich.

d.h. explizit Barzahlung, aber kein Wort, dass es passend sein muss

Mosher
2016-02-25, 03:01:08
Und wo genau steht jetzt, dass der Zusteller immer passendes Wechsgeld dabeihaben muss?
Du gehst einfach davon aus, dass du das Recht auf passendes (Münz-)wechselgeld beim Paketboten hast und willst das jetzt im Servicekatalog außer Kraft gesetzt sehen.

Woher weißt du jetzt aber, dass es nicht andersrum ist, und da stehen müsste "Der Bote muss immer, für jeden Kunden, passendes Wechselgeld haben". Kennst du zu diesem Punkt die Rechtslage?

Wie würdest du durchsetzen wollen, dass der Bote dir rausgeben kann, wenn du der 300. In Folge bist, der 5Cent Wechselgeld bekommen soll?

Versuch' mal, beim Bäcker als erster Kunde des Tages mit einem 500€-Schein zu zahlen und berufe dich auf §14, Absatz1 BBankG.

derpinguin
2016-02-25, 07:26:01
Wir können uns aber denke ich schon drauf einigen, dass das von der Post unglücklich gelöst ist. Es wäre für alle beteiligten einfacher, wenn der Zusteller von der Post Geld mitbekäme.

GBWolf
2016-02-25, 08:00:55
Versuch' mal, beim Bäcker als erster Kunde des Tages mit einem 500€-Schein zu zahlen und berufe dich auf §14, Absatz1 BBankG.


Mit 500 Euro Scheinen kannst du faktisch in Deutschland eh schon fast nirgends zahlen, nichtmal an der Tanke oder im Supermarkt. Probiers aus. Klappt fast nie, niemand will die Dinger annehmen.

RoNsOn Xs
2016-02-25, 08:18:00
Der 500er ist ja auch nur für die Geldköfferchen gedacht. SdR als Abnehmer ist jetzt auch noch weg gefallen ;(

Mosher
2016-02-25, 08:57:23
Wir können uns aber denke ich schon drauf einigen, dass das von der Post unglücklich gelöst ist. Es wäre für alle beteiligten einfacher, wenn der Zusteller von der Post Geld mitbekäme.

Ja, dem stimme ich auf jeden Fall zu.

Kurgan
2016-02-25, 17:53:36
es werden jeden tag aber über 150.000 Pakete mit DHL verschickt und von den 2000 die verloren gehen tauchen die meisten auch wieder auf. also sind wir irgendwo bei 0,5%

öh ... afaik sinds 900mio pakete pro jahr, heisst bei grob 300 tagen *rechne*rechne* ..
stimmt, 150000 passt :freak:

edit: da:
http://www.dpdhl.com/de/presse/veranstaltungen/konzernergebnisse_9m_2012/hintergrund_paket.html
870 mio 2011 .... das ist sicher nciht weniger geworden, die werden bestimmt inzwischen bei einer milliarde pro jahr liegen, amazon&co sei dank

No.3
2016-02-25, 20:42:48
Wir können uns aber denke ich schon drauf einigen, dass das von der Post unglücklich gelöst ist. Es wäre für alle beteiligten einfacher, wenn der Zusteller von der Post Geld mitbekäme.

jou, das wäre "customer centric" :smile:



Und wo genau steht jetzt, dass der Zusteller immer passendes Wechsgeld dabeihaben muss?

sag mal was für Zeug nimmst Du eigentlich?

Du hast doch damit angefangen immer auf die AGBs zu verweisen!

Dabei lässt Du aber auch ausser acht, dass die AGBs für den Auftraggeber gelten d.h. für den Versender und nicht für den Empfänger. Es gibt keine Postversand-AGBs für den Empfänger.
d.h. wenn dann müsste in den in den Versender AGBs stehen, dass der Empfänger passend zu zahlen hat d.h. der Versender muss den Empfänger bei Auswahl von "Nachnahme" darauf hin weisen, dass dieser passend zu bezahlen hat.
Und das steht in den AGBs auf die Du immer wieder verweist eben nicht drin.


Und ob der Paketbote Wechselgeld dabei hat oder gar dabei haben muss ist keine Frage der AGBs für den Versender sondern eine Frage des internen Reglements der Post/DHL/UPS/whoever (und es wäre schlau wenn auf die Quintessenz des internen Reglements in den AGBs eingegangen werden würde).

Kurgan
2016-02-25, 21:16:07
jou, das wäre "customer centric" :smile:





sag mal was für Zeug nimmst Du eigentlich?

Du hast doch damit angefangen immer auf die AGBs zu verweisen!

Dabei lässt Du aber auch ausser acht, dass die AGBs für den Auftraggeber gelten d.h. für den Versender und nicht für den Empfänger. Es gibt keine Postversand-AGBs für den Empfänger.
d.h. wenn dann müsste in den in den Versender AGBs stehen, dass der Empfänger passend zu zahlen hat d.h. der Versender muss den Empfänger bei Auswahl von "Nachnahme" darauf hin weisen, dass dieser passend zu bezahlen hat.
Und das steht in den AGBs auf die Du immer wieder verweist eben nicht drin.


Und ob der Paketbote Wechselgeld dabei hat oder gar dabei haben muss ist keine Frage der AGBs für den Versender sondern eine Frage des internen Reglements der Post/DHL/UPS/whoever (und es wäre schlau wenn auf die Quintessenz des internen Reglements in den AGBs eingegangen werden würde).
und wieviel kleingeld soll er deiner meinung nach mitnehmen? besser gleich einen geldtransporter nehmen?

Mosher
2016-02-25, 21:17:12
Du gehst einfach davon aus, dass du ein Recht auf passendes Wechselgeld hast und ich frage dich, wo es steht, oder wer dir das garantiert.

Das konntest du bis jetzt nicht, also reite nicht auf den AGBs herum. In der von mir erwähnten Servicebeschreibung steht auch nichts davon.

Ich habe auch nicht "immer" auf die AGBs verwiesen. Streng genommen habe ich diese nur in einem Vergleich erwähnt. Aber bei deinem Textverständnis und deiner Auffassungsgabe wundert mich nicht, dass du alles falsch verstehst und auslegst, wie es dir gerade passt.

Bist du zufällig der hier?
http://abload.de/img/wp_ss_20160225_00010gayb.png

Edit:
Aber nochmal, um des Friedens Willen: Ich finde es ja auch nervig und wenig kundenfreundlich, dass man passend zahlen muss, aber rein aus diesem Umstand lässt sich nun mal kein Recht ableiten. Man kann höchstens künftig diesen Service meiden oder eben für passendes Bargeld sorgen. Alternativ schäumende Hasspostings auf Facebook absondern.

Paran
2016-02-25, 22:03:42
Zahlung per Nachnahme unterscheide ich da doch noch von Zahlung der Zollgebühren.

Während ich bei Nachnahme eine Ausrede ala "Hatte es nicht passend, DHL ist doof" nicht zählen lasse, ist es bei Zustellung von Paketen welche nur gegen Bezahlung der Zollgebühren ausgehändigt werden, etwas anderes. Hier weiß ich selbst in der Regel nicht genau welchen Betrag ich zahlen muss. :usad:

Morale
2016-02-25, 22:08:26
Im Rahmen von UX wäre es sicher schön, wenn die Postboten noch Wechselgeld hätten. Mich selber hat es letztes Jahr auch einmal geärgert. Trotzdem verständlich, dass die nicht noch jede menge Kleingeld rumschleppen.

PHuV
2016-02-25, 22:16:05
Wir können uns aber denke ich schon drauf einigen, dass das von der Post unglücklich gelöst ist. Es wäre für alle beteiligten einfacher, wenn der Zusteller von der Post Geld mitbekäme.
Man kann doch heute sogar mit EC-Karte bezahlen, wo ist das Problem? Meines Wissens nach sind die Paketboten heute alle mit Lesegeräten ausgestattet. In Berlin ist es beispielsweise für alle Taxifahrer Pflicht, ein EC-Lesegerät zu haben. Vielleicht gibts ja mittlerweile so eine Pflicht auch für Paketzusteller?

Und ja, es gibt keinen Anspruch auf Wechselgeld. Da gabs mal so eine Sendung "Wie würden Sie entscheiden!" und da war das mal ein Thema. Der Käufer muß das passende Geld bereitsstellen, und wenn er es nicht kann, darf der Verkäufer die Ware zurückverlangen.

No.3
2016-02-25, 22:22:31
und wieviel kleingeld soll er deiner meinung nach mitnehmen? besser gleich einen geldtransporter nehmen?

diese Frage stellt sich bei jedem Gewerbetreibenden mit Kundenverkehr d.h. Supermarkt, Restaurant, etc. Auch ein Laden kann keine Fort Knox Mengen an Wechselgeld vorrätig haben d.h. ich denke mal die haben Erfahrungswerte wieviel Wechselgeld im Normalfall an einem Tag gebraucht wird!? d.h. eine Mischrechnung: x Kunden zahlen unpassend und x Kunden zahlen passend!?


Gibt es zum Thema "passend zahlen" bzw. "Wechselgeld vorhalten" eigentlich gesetzliche Regelungen?
Es gibt z.B. ja Regelungen zum Thema wieviele Münzen man zum Bezahlen verwenden kann, oder wenn man einen Kaffee für 3 Euro mit dem 100er Schein bezahlen will dann darf der Kellner das verweigern, etc. o.ä.

No.3
2016-02-25, 22:37:17
Der Käufer muß das passende Geld bereitsstellen, und wenn er es nicht kann, darf der Verkäufer die Ware zurückverlangen.

ein Verweis auf ein Gesetz o.ä. wäre mir lieber als eine "Sendung im TV". z.B. hier (http://www.juraforum.de/forum/t/bezahlen-wechselgeld.455338/) steht nämlich was ganz anderes, aber leider auch ohne "Quellenangaben".


Im Grunde genommen eine spannende Thematik, bin derzeit einiges am Lesen und Suchen und Rumklicken. z.B.:

"In Bahn und Bus passend bezahlen" (http://www.swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ulm/In-Bahn-und-Bus-passend-bezahlen;art4329,813032)

Ein Tramfahrer wollte einen jungen Mann nicht mitnehmen, weil er zum Zahlen nur einen Fünfziger hatte. Der Fahrer war im Recht, sagt Pressesprecher Markus Zimmermann vom Donau-Iller-Nahverkehrsverbund.
...
MARKUS ZIMMERMANN: ... der Fahrer ist gemäß den Beförderungsbedingungen nicht verpflichtet, Geldbeträge über zehn Euro zu wechseln.


und tatsächlich: Donau-Iller-Nahverkehrsverbund-GmbH Beförderungsbedingungen (http://www.ding.eu/fileadmin/content/downloads/tarif/DING-Gemeinschaftstarif_Text.pdf)

§ 7 Zahlungsmittel
(1) Das Fahrgeld soll abgezählt bereitgehalten werden. Das Betriebspersonal ist nicht verpflichtet, Geldbeträge über 10 EURO zu wechseln und Ein- und Zweicentstücke im Betrag von mehr als 10 Cent sowie beschädigte Münzen und Geldscheine anzunehmen.

novl
2016-02-26, 09:24:21
Quasi als kontrast habe ich heute das Gegenprogramm gehabt.
Meine Uhr aus Japan kam an, der Postbote (DHL) sagte mir direkt dass hier Zoll fällig wird aber er als Mitarbeiter selbst für die Geldauslage zuständig ist.
"Daher kann ich nur grob wechseln, wenn das ok für sie ist"

Zoll waren 60,27 EUR.
Er hat von mir 71 EUR bekommen, ich habe 10 EUR zurück bekommen.
Beide sind glücklich.

Kurgan
2016-02-26, 09:45:14
diese Frage stellt sich bei jedem Gewerbetreibenden mit Kundenverkehr d.h. Supermarkt, Restaurant, etc. Auch ein Laden kann keine Fort Knox Mengen an Wechselgeld vorrätig haben d.h. ich denke mal die haben Erfahrungswerte wieviel Wechselgeld im Normalfall an einem Tag gebraucht wird!? d.h. eine Mischrechnung: x Kunden zahlen unpassend und x Kunden zahlen passend!?

.
dir ist schon klar das der kunde passend gezahlt hat wenn das paket bei dir ankommt? der kunde bist nämlich nicht du sondern der versender. als empfänger bist du genaugenommen gar nichts für den boten. wenn er dann also noch den geldwechsler mimt dann ist das eine zusätzliche dienstleistung für den empfänger, zu der er nicht verpflichtet ist.

das hier noch keine kartenzahlung möglich ist halte ich allerdings auch für dämlich ....
Quasi als kontrast habe ich heute das Gegenprogramm gehabt.
Meine Uhr aus Japan kam an, der Postbote (DHL) sagte mir direkt dass hier Zoll fällig wird aber er als Mitarbeiter selbst für die Geldauslage zuständig ist.
"Daher kann ich nur grob wechseln, wenn das ok für sie ist"

Zoll waren 60,27 EUR.
Er hat von mir 71 EUR bekommen, ich habe 10 EUR zurück bekommen.
Beide sind glücklich.
halte ich für völlig in ordnung. ich drück meinem postboten auch so mal einen euro oder 2 in die hand, auch wenn es kein nachnahmepaket ist.
vorteil: ich habe seit jahren nichts mehr im postladen abholen müssen, irgendein nachbar findet sich immer. und der klingelt dann auch bei allen + gegenüber im haus, da hol ich auch schonmal sachen ab. :biggrin:

Andi_669
2016-02-26, 09:58:22
halte ich für völlig in ordnung. ich drück meinem postboten auch so mal einen euro oder 2 in die hand, auch wenn es kein nachnahmepaket ist.
vorteil: ich habe seit jahren nichts mehr im postladen abholen müssen, irgendein nachbar findet sich immer. und der klingelt dann auch bei allen + gegenüber im haus, da hol ich auch schonmal sachen ab. :biggrin:
habe ich früher auch gemacht, aber seit die Zusteller hier im 3-Monats Takt wechseln ist das sinnlos geworden :redface:

No.3
2016-02-26, 17:52:46
dir ist schon klar das der kunde passend gezahlt hat wenn das paket bei dir ankommt? der kunde bist nämlich nicht du sondern der versender. als empfänger bist du genaugenommen gar nichts für den boten. wenn er dann also noch den geldwechsler mimt dann ist das eine zusätzliche dienstleistung für den empfänger, zu der er nicht verpflichtet ist.

so einfach ist es dann doch nicht: Würde niemand bei einem Versandhaus was bestellen, dann würden keine Pakete verschickt werden und der Postbote hätte keinen Job.

=> Was meinst Du wie Post und Co der Arsch auf Grundeis gehen wird wenn Amazon tatsächlich anfängt eine eigene Endkundenauslieferungsinfrastruktur aufzubauen?


Was noch hinzukommt: Dadurch, dass ich z.B. was bestelle und als Bezahl- und Versandoption "DHL, Nachnahme" wähle beauftrage ich das Versandhaus o.ä. die Ware auf diese Art und Weise zu verschicken d.h. indirekt bin ich schon der Kunde der Post. Der Versandhändler handelt in meinem Auftrag.


Die Post und Co machen das doch auch d.h. die Auslieferjobs an Sub und Subsubunternehmer weiterzugeben.
Müsste man sich mal durchüberlegen d.h. z.B. ich sage dem Versandhaus "Versand per DHL", DHL wird vom Versandhaus beauftragt die Auslieferung durchzuführen. Vor meiner Türe steht dann aber nicht DHL persönlich sondern ein Subsubunternehmer d.h. der Versand erfolgte also nicht wirklich wie beauftragt!


Summasummarum: auch wenn rein rechtlich der Versandhändler der Vertragspartner mit Post und Co ist, täten Post und Co gut daran die Leute denen sie schlussendlich das Paket in die Hand drücken als Kunden sehen und sich in der Kundenbindung zu versuchen. Anderenfalls wird der Endkunde, der mit DHL, UPS, DPD und Co unzufrieden ist, sich "Alternativen" suchen d.h. bei Amazon bestellen und den Amazonlieferservice nutzen. Zum Nachteil für die etablierten Lieferdienste, aber auch für alle Versandhändler die keinen eigenen Lieferservice haben, denn wenn diese nur per Post und Co versenden können, der Endkunde mit diesen aber unzufrieden ist, dann wird der Endkunde zu Amazon wechseln!

Commander Keen
2016-02-26, 19:00:41
Summasummarum: auch wenn rein rechtlich der Versandhändler der Vertragspartner mit Post und Co ist, täten Post und Co gut daran die Leute denen sie schlussendlich das Paket in die Hand drücken als Kunden sehen und sich in der Kundenbindung zu versuchen. Anderenfalls wird der Endkunde, der mit DHL, UPS, DPD und Co unzufrieden ist, sich "Alternativen" suchen d.h. bei Amazon bestellen und den Amazonlieferservice nutzen. Zum Nachteil für die etablierten Lieferdienste, aber auch für alle Versandhändler die keinen eigenen Lieferservice haben, denn wenn diese nur per Post und Co versenden können, der Endkunde mit diesen aber unzufrieden ist, dann wird der Endkunde zu Amazon wechseln!

In welcher Welt lebst du denn?! Für Privatkunden gibt es faktisch außer (mit Abstrichen) Hermes keine Alternative zu DHL. UPS, DPD, GLS, Fedex und wie sie alle heißen sind nur im B2B stark, bei Privatkunden "versagen" sie aufgrund noch ausbeuterischer Arbeitsbedingungen und viel, viel dünnerem Filial- und Verteilerzentrumnetzes noch krasser als DHL. Wobei ich mich weder über DHL beschweren kann, noch über die anderen. Aber ich hab auch eine Paketoma im Haus, unterstütze die Boten bei der Arbeit mit Zetteln an der Türe wo sie das Paket abliefern können bzw. lass mir ansonsten alles in die Arbeit liefern - keine Probleme.

Abgesehen davon gibt es keinen Versandservice von Amazon. Die wollten auch mal die Kunden mit Drohnen beliefern und blablabla. Da muß man erstmal abwarten, was sie davon wirklich realisieren und v.a. wie sie es realisieren. Ohne massive Kapitalspritze wird das Ergebnis sicherlich nicht besser als DHL.

Das ist wieder das typische Ego-Anspruchsdenken das Paket habe doch gefälligst auf dem Silbertablett zur exakten Wunschzeit bei mir, dem besten Kunden der Welt, einzutreffen. Zahlen? Nein, zahlen will ich dafür natürlich nichts, sollen doch andere für meinen Luxus bluten.

Man muß es einfach realistisch sehen: Es ist eine Scheißbranche und daran wird sich auch nichts ändern. Das heisst das einzige was man als Kunde tun kann, ist intelligent zu bestellen.

Effe
2016-02-26, 19:15:02
Abgesehen davon gibt es keinen Versandservice von Amazon.
Doch, der wird gerade aufgebaut. In München gibt es das bereits.
Das ist wieder das typische Ego-Anspruchsdenken das Paket habe doch gefälligst auf dem Silbertablett zur exakten Wunschzeit bei mir, dem besten Kunden der Welt, einzutreffen. Zahlen? Nein, zahlen will ich dafür natürlich nichts, sollen doch andere für meinen Luxus bluten.
Das ist leider die typisch deutsche 'Geiz ist Geil' Haltung. Sich über die angebliche Servicewüste aufregen und Dienstleister wie Dreck behandeln und auch so bezahlen. Vor allem da der Versandhandel ist den letzten Jahren sehr gewachsen ist.

Der Sandmann
2016-02-26, 19:24:58
In welcher Welt lebst du denn?! Für Privatkunden gibt es faktisch außer (mit Abstrichen) Hermes keine Alternative zu DHL. UPS, DPD, GLS, Fedex und wie sie alle heißen sind nur im B2B stark, bei Privatkunden "versagen" sie aufgrund noch ausbeuterischer Arbeitsbedingungen und viel, viel dünnerem Filial- und Verteilerzentrumnetzes noch krasser als DHL

Also mich hat bisher jedes Logistikunternehmen gefunden.

Vor ein 2 Wochen habe ich auch etwas per DPD erwartet. Zusammen mit der App und der TrackingID konnte ich sehen wo der Zusteller gerade ist und wann er es abliefern wird. Was sich zwar im laufe des Tages etwas nach hinten verschoben hat aber das ist verständlich und ich war auch froh drüber da es so mit meinem Feierabend um 14 Uhr zusammen passte :smile:

Commander Keen
2016-02-26, 19:51:00
Also mich hat bisher jedes Logistikunternehmen gefunden.

Vor ein 2 Wochen habe ich auch etwas per DPD erwartet. Zusammen mit der App und der TrackingID konnte ich sehen wo der Zusteller gerade ist und wann er es abliefern wird. Was sich zwar im laufe des Tages etwas nach hinten verschoben hat aber das ist verständlich und ich war auch froh drüber da es so mit meinem Feierabend um 14 Uhr zusammen passte :smile:

Schön, wenn es bei dir gut geklappt hat und hier mal nicht nur gemeckert wird ;)

Generell ist es aber schon so, dass die "Anderen" Ihre Stärken eben im B2B haben. Ganz extrem ist da sicherlich UPS, da kannst du als Privatkunde gar nicht erst mal eben so ein Paket abgeben, die Anlieferung ist auch nicht auf Privatkunden ausgelegt, Abholfilialen gibt es nicht bzw. können auch mal 80 km entfernt sein. Bei DPD und GLS ist es im Grunde ähnlich, mit Unterschieden im Detail hier und da. Hermes dagegen versucht ganz speziell sich einen Teil vom Privatkundenkuchen abzuschneiden und hat dagegen kaum B2B.

Das alles merkt man natürlich dann auch als Kunde. Ich kenn btw. DHL und UPS auch ein bischen von intern, also ich sauge mir das nicht nur aus den Fingern.

Commander Keen
2016-02-26, 19:54:35
Doch, der wird gerade aufgebaut. In München gibt es das bereits.

Ich dachte das seien nur Planungen bzw. theoretische Überlegungen. Hast du einen Link speziell für München? Weil innerhalb einer Stadt was aufzuziehen ist noch relativ einfach, ein bundesweites Versandnetz mit "Primefunktionalität" (also next day garantiert) ist da schon ein anderes Kaliber.

Effe
2016-02-26, 20:23:08
Bidde: http://www.internetworld.de/e-commerce/logistik/amazon-liefert-in-muenchen-in-eigenregie-1035580.html

No.3
2016-02-26, 20:47:09
In welcher Welt lebst du denn?!

nicht die in der ich gerne leben möchte! ;) :biggrin:

:frown:


Für Privatkunden gibt es faktisch außer (mit Abstrichen) Hermes keine Alternative...
...
Abgesehen davon gibt es keinen Versandservice von Amazon.

Das Summasummarum war als Ausblick in die Zukunft gedacht. Ein Punkt dieser Zukunft ist eine mögliche Selbst-Auslieferung seitens Amazon. Ich war der Meinung, dass das bislang nur eine Idee seitens Amazon ist, aber laut Effe ist das in München ja bereits der Fall.

Und eben wie ich schon sagte: wenn Amazon das grösser ausbreitet, dann müssen sich die ganzen Lieferdienste extremst warm anziehen!


Man muß es einfach realistisch sehen: Es ist eine Scheißbranche und daran wird sich auch nichts ändern.

ja, leider vermutlich nicht!


-----------------------------------------------

Das ist wieder das typische Ego-Anspruchsdenken das Paket habe doch gefälligst auf dem Silbertablett zur exakten Wunschzeit bei mir, dem besten Kunden der Welt, einzutreffen. Zahlen? Nein, zahlen will ich dafür natürlich nichts, sollen doch andere für meinen Luxus bluten.

Willkommen in der Welt von Automobilzulieferbetrieben! :wink:


Das gehört jetzt nicht in diesen Thread, aber dieses "der Kunde wills immer billig haben" kann ich nicht mehr hören, denn das ist einfach nicht wahr!

z.B. im Supermarkt habe ich bisher immer nur gesehen "Aktion", "jetzt im Angebot", "3 für 2", "jetzt dauerhaft billiger" !

Aber noch nie habe ich gesehen:

Dieses Produkt kostet hier soundsoviel, damit ist gewährleistet, dass der Produzent (z.B. der Bauer) seine Unkosten decken kann, ohne auf fragwürdige Methoden zurückgreifen zu müssen (z.B. viel Chemie bei Pflanzen, zu viele Tiere auf zu wenig Fläche im Stall, Antibiotikamast, etc. o.ä.) und wir (der Supermarkt) haben bei diesem Produkt auch nur die gleiche Gewinnmarge wie den anderen Produkten.

zumindest ich würde das so beworbene Fleisch, Butter, Käse, Milch, etc. kaufen und nicht das billige Produkt direkt daneben.

Es gibt zwar schon "Bio" und andere Produkte, doch bei diesen ist es sehr fragwürdig ob der Produzent dann auch wirklich mehr Geld bekommt und/oder nicht doch unter Preisdruck seitens des Supermarktes steht bzw. ob der Supermarkt nicht vielleicht doch eine höhere Gewinnmarge bei diesen Produkten einstreicht!



Edit:

Bidde: http://www.internetworld.de/e-commerce/logistik/amazon-liefert-in-muenchen-in-eigenregie-1035580.html

die drei Kommentare bzgl. der Qualität vom Amazon Lieferdienst sind eher mau!?

Commander Keen
2016-02-26, 20:49:56
Bidde: http://www.internetworld.de/e-commerce/logistik/amazon-liefert-in-muenchen-in-eigenregie-1035580.html

Die Kommentatoren sind vom Ergebnis allerdings nicht begeistert. Außerdem stell ich mir unter einem eigenen Service dann doch was anderes vor als einfach das ganze selber an Subs weiterzugeben (nichts anderes macht Amazon dort).

No.3
2016-02-26, 21:04:24
Die Kommentatoren sind vom Ergebnis allerdings nicht begeistert. Außerdem stell ich mir unter einem eigenen Service dann doch was anderes vor als einfach das ganze selber an Subs weiterzugeben (nichts anderes macht Amazon dort).

^^ sind zwar nur 3 Kommentare, hört sich bislang aber mehr nach nem Rohrkrepierer an!?

pubi
2016-02-26, 21:06:25
Da bestellt man extra per 24h-Express, damit das Paket noch in der freien Woche kommt ... :uup:

http://imgur.com/b6CaMiT

In ein paar Tagen war ich dann wahrscheinlich nicht anzutreffen. Die Expressgebühren kann man sich wohl echt sparen.

Effe
2016-02-26, 22:01:41
Gute Zusteller wachsen nicht auf Bäumen. Einen eigenen Transportdienst aus dem Boden zu stampfen ist sicherlich nicht einfach. Angesichts des immer weiter steigenden Bedarfs an Kapazitäten bei den Transportdiensten, ist es sicher schwierig gutes Personal zu finden.

Weiterhin schreiben meist eh überdurchschnittlich Menschen, die sich über irgendwas beschweren. Siehe diesen Thread. Wenn man nur hier lesen würden, käme man zu dem Eindruck es kämen nirgends Pakete an, und wenn doch, nie pünktlich.

novl
2016-02-26, 22:16:37
Da bestellt man extra per 24h-Express, damit das Paket noch in der freien Woche kommt ... :uup:

http://imgur.com/b6CaMiT

In ein paar Tagen war ich dann wahrscheinlich nicht anzutreffen. Die Expressgebühren kann man sich wohl echt sparen.

Express lohnt sich, aus meiner Erfahrung heraus, nur wenn du ein Paket global versendest.
Damit kann man 2-3 Wochen auf teilweise unter 5 Werktage drücken.

Commander Keen
2016-02-26, 22:52:09
^^ sind zwar nur 3 Kommentare, hört sich bislang aber mehr nach nem Rohrkrepierer an!?

Das ist ja auch kein Wunder, wenn man sich ansieht, was dort denn eigentlich jetzt wirklich gemacht wurde:

Statt einen eigenen Dienst aufzubauen, also eine echte eigene Logistik mit Fuhrpark & Personal, gibt Amazon einfach die Pakete aus dem bereits bestehenden Lager direkt an regionale "Speditionen".

Pikant finde ich folgenden Absatz:

Um jegliche Diskussionen über Ausbeutung der neuen Fahrer gleich im Keim zu ersticken, hat Amazon mit sämtlichen regionalen Dienstleistern vertragliche Bedingungen zu Entlohnung und Arbeitsbelastung fixiert, die auch überprüft werden. Man zahle eine feste Summe pro Route und nicht pro Päckchen, heißt es. Das sei für die Fahrer sehr attraktiv. Eventuelle Retouren werden weiterhin über DHL, Hermes & Co. abgewickelt.

:ulol:

Das ist Ausbeutung10
Es macht schon einen Unterschied, ob der Fahrer 100, 200 oder 300 Stopps auf seiner Tour hat... das wird so natürlich gar nicht bemessen, der Mindestlohn wird damit effektiv unterwandert. Braucht der Fahrer dann eben 10 oder 12 Stunden für seine Tour statt der 8, für die er bezahlt wird (weil ist ja so geplant), dann heisst es Pech gehabt.

Von einem amerikanischen Unternehmen hab ich allerdings auch nichts anderes erwartet.

No.3
2016-02-27, 16:16:38
Das ist ja auch kein Wunder, wenn man sich ansieht, was dort denn eigentlich jetzt wirklich gemacht wurde:

jou, hätte auch mehr an "was eigenes" gedacht! :cool: (aber gut, was will Amazon mit einem Jodeldiplom?! :ulol:)


Das ist Ausbeutung10

jeiiinn, ich will Amazon mal nichts böses unterstellen, aber interessant wäre schon was eine "Route" eigentlich ist? 1/50 Der Münchner Stadtfläche? 100 Kilometer? 100 Ablieferungen? 100 Ablieferadressen? etc?! Je nachdem hättest Du dann schon recht.

Commander Keen
2016-02-27, 16:24:23
jeiiinn, ich will Amazon mal nichts böses unterstellen, aber interessant wäre schon was eine "Route" eigentlich ist? 1/50 Der Münchner Stadtfläche? 100 Kilometer? 100 Ablieferungen? 100 Ablieferadressen? etc?! Je nachdem hättest Du dann schon recht.

Das ist jetzt reine Spekulation, weil davon im Artikel nichts steht und ich auch keine Lust habe im Netz zu recherchieren, weil man dazu vmtl. eh nichts finden wird, aaaber es wird wohl so aussehen, wie bei den klassischen Paketdiensten auch:

D.h. die Stadt ist in sagen wir mal 50 Bezirke unterteilt, ein Bezirk ist gleich eine Route. Anders kann man es auch gar nicht lösen, weil man jeden Tag andere Abnahmestellen hat und nicht jeden Tag individuelle Routen für jeden Zusteller planen kann. OK, der Zusteller, also die ärmste Sau am Ende der Kette, muß natürlich schon jeden Tag die Route innerhalb seines Bezirks anhand der Abladestellen aufs neue planen. Aber sind ja eh alles Deppen, gelle? ;)

Jetzt kann es natürlich sein, dass du auf deiner "Route" mal wenig Pakete bzw. Stopps hast, aber es kann auch genausogut sein, dass du extrem viele hast. Normalerweise sind die Bezirke/Routen sehr geschönt geplant und innerhalb der Soll-Zeit, für die der Zusteller bezahlt wird, nicht zu schaffen...

Lurtz
2016-02-27, 16:47:58
DHL hat mir heute das erste Mal ever ein Amazonpaket in Buchgröße als zugestellt in den Briefkasten gesteckt, ohne mich rauszuklingeln.

Das war so ziemlich das größte Problem dass ich in der letzten Zeit mit DHL hatte :ugly: Und es war seltsamerweise geöffnet. Wahrscheinlich dachte der Zusteller so ein Taschenbuch lohnt den Aufwand nicht :ulol:

No.3
2016-02-27, 17:46:26
Anders kann man es auch gar nicht lösen, weil man jeden Tag andere Abnahmestellen hat und nicht jeden Tag individuelle Routen für jeden Zusteller planen kann.

ich will mal sagen, dass eben gerade das heute möglich wäre! Computer und elektronisches Kartenmaterial sei dank!
Ort und Anzahl der Lieferadressen, ggf. Mehrfachablieferungen an einer Adresse, etc. usw. all das ist in deren Computern drin! Das gekoppelt mit einer Kartensoftware und man könnte problemlos für jeden Tag die ideale Auslieferroute berechnen sowie die Aufteilung auf die Fahrer.

Mit anderen Worten: eine feste Zuteilung eines Bezirkes ist mit den heutigen Möglichkeiten sowas von aus dem letzten Jahrtausend! :wink:

MichaH66
2016-02-27, 17:58:39
ist es sicher schwierig gutes Personal zu finden.

Ist nicht schwer,es kommen ja täglich Tausende Fachkräfte zu uns.Achso,das waren ja alles Ärzte und Ingenieure,dann gehts doch nicht.

Wenn man nur hier lesen würden, käme man zu dem Eindruck es kämen nirgends Pakete an, und wenn doch, nie pünktlich.

So ist es.Ein paar Ausfälle sind zwar ärgerlich,aber das bei einigen angeblich die Hälfte nicht ankommt ist doch totaler Blödsinn.Naja gut,wenn ich zwei Pakete im Jahr bestelle und eines kommt nicht an,sinds doch 50%.Also,stimmt es wieder.;D

Andi_669
2016-02-27, 18:07:44
ich will mal sagen, dass eben gerade das heute möglich wäre! Computer und elektronisches Kartenmaterial sei dank!
Ort und Anzahl der Lieferadressen, ggf. Mehrfachablieferungen an einer Adresse, etc. usw. all das ist in deren Computern drin! Das gekoppelt mit einer Kartensoftware und man könnte problemlos für jeden Tag die ideale Auslieferroute berechnen sowie die Aufteilung auf die Fahrer.

genau diese Methode ist laut eine Beitrages den ich letztens im TV gesehen habe daran Schuld das es jetzt bei DHL in vielen Bezirken immer schlechter läuft :redface:

Commander Keen
2016-02-27, 18:22:59
ich will mal sagen, dass eben gerade das heute möglich wäre! Computer und elektronisches Kartenmaterial sei dank!
Ort und Anzahl der Lieferadressen, ggf. Mehrfachablieferungen an einer Adresse, etc. usw. all das ist in deren Computern drin! Das gekoppelt mit einer Kartensoftware und man könnte problemlos für jeden Tag die ideale Auslieferroute berechnen sowie die Aufteilung auf die Fahrer.

Mit anderen Worten: eine feste Zuteilung eines Bezirkes ist mit den heutigen Möglichkeiten sowas von aus dem letzten Jahrtausend! :wink:

Die Frage ist halt, ob der Computer auch weiß welche Nachbarn in welchem Haus immer zu Hause sind weil Rentner, oder ob die Frau von Empfänger x im Reisebüro um die Ecke arbeitet oder das Empfänger y immer erst ab 13:00 Uhr zu Hause ist usw. usf.

Meiner bescheidenen Erfahrung nach ist das klassische Modell "eine feste Stammkraft pro Bezirk" immer noch die kundenfreundlichste Lösung. Das setzt natürlich mehrere Dinge voraus, u.a. gerine Personalfluktuation, damit verbunden menschenwürdige Arbeitsbedingungen, der Bezirk muß zu schaffen sein, usw. usf.

Also alles Dinge die aufgrund Gewinnmaximierung komplett aus der Mode sind.

Andi_669
2016-03-29, 14:38:18
So nun ist es soweit, jetzt hat DHL auch die Auslieferung hir auf meiner Arbeitsstelle versaut,
1. Paket sollte letzte Woche Mittwoch kommen, aber auch am Donnerstag kein 2. Zustellversuch, u. heute war noch ein Paket von Amazon dabei, aber auch das ist nichts gekommen. :mad:

http://abload.de/img/dhl-1mxuqb.jpg (http://abload.de/image.php?img=dhl-1mxuqb.jpg) http://abload.de/img/dhl-29ykns.jpg (http://abload.de/image.php?img=dhl-29ykns.jpg)

beide male war ich im Haus, letzte Woche habe ich bei einen Kollegen in seinen Zimmer gesessen u. dadurch 14,28 uhr den Eingang im Auge gehabt,

aber ich habe sowieso schon bemerkt das da wohl in anderer Fahrer im Dienst ist da der schon den ganzen Monat immer erst so um 13-14 uhr kommt,
die DHL Boten vorher kamen meist zwischen 11-12 uhr.

Tomi
2016-03-29, 19:10:58
Hier lief zuletzt komischerweise alles. Na ja..wie meist wenn man in den letzten Zügen liegt ;). In Berlin will Amazon demnächst eine 2 Stunden Lieferung (also 2 Stunden nach Bestellung) mit Kurierdiensten anbieten, ohne die Lustlos Fahrer von DHL, Hermes & Co. . Das wird dann wohl der Test für weitere Großstädte. Da wird DHL in den eigentlich noch guten Ballungsgebieten bald der größte Auftraggeber wegbrechen.

derpinguin
2016-03-29, 19:12:14
Wenn das kommt und gut läuft können die etablierten Dienste sich warm anziehen.

Tomi
2016-03-29, 19:14:37
Amazon sieht doch auch das Chaos. Man braucht ja nur mal lesen, wie oft sich Kunden in den Rezensionen über die verpasste "garantiert bis 23.12. Lieferung" aufregen, obwohl das im Regelfall an den Speditionen liegt. Dass der Onlinehandel massive Zuwächse hat, ist doch kein unter der Hand Gerücht. Und wie reagieren DHL & Co.? Lagern ihre Beschäftigten in Billiglohn Speditionen aus für nen 5er die Stunde und die dürfen dann am 8h Tag für 14h Pakete ausfahren. Jetzt gibts die Quittung dafür. Schade für die Fahrer, Ätsch für DHL. Selber schuld!

Commander Keen
2016-03-29, 20:01:58
Äh ja. Und jetzt überleg dir mal was ein Großkunde wie Amazon für ein Paket zahlt. Kleiner Tipp: Es ist weniger als die 6,99 € am Schalter.

Und wie gut der "Versand von Amazon" (=noch billigere Speditionen) in München geklappt hat, kann man ein oder zwei Seiten vorher nachlesen.

Plutos
2016-03-29, 22:49:51
Unterdessen kehren die Verbraucher DHL in Scharen den Rücken, weil sie bei Herpes beim Waschmaschinenversand ein Fünfzgerl sparen können...

IceKillFX57
2016-03-29, 22:53:33
Jemand bei Paket.de?
Kann irgendwie keine Gutscheine mit den Punkten erwerben..Punkte hab ich über 500 aber bei der Auswahl gibt es keine Liste bzw. steht nur 0 drauf.

EDIT:
Geht nun wieder.

Rooter
2016-04-02, 00:45:44
Unterdessen kehren die Verbraucher DHL in Scharen den Rücken, weil sie bei Herpes beim Waschmaschinenversand ein Fünfzgerl sparen können...Jo, hier mal ein Beispiel für den Götterboten. Wird vorr. meine erste und letzte Erfahrung mit denen bleiben. :mad:
01.04.2016 08:37:23 Die Sendung befindet sich in der Zustellung.
01.04.2016 04:48:44 Die Sendung ist im Hermes Verteilzentrum Hannover eingetroffen.
01.04.2016 04:48:44 Die Sendung wurde im Hermes Logistikzentrum sortiert.
31.03.2016 10:03:06 Die Sendung wurde im Hermes Logistikzentrum sortiert.
30.03.2016 18:21:54 Die Sendung befindet sich im Hermes Verteilzentrum Saarbrücken.
30.03.2016 17:01:44 Die Sendung wurde im Hermes PaketShop abgeholt und für den weiteren Transport sortiert.
29.03.2016 16:24:25 Die Sendung ist im Hermes PaketShop eingegangen.

Wenn ich also Glück habe wird es morgen heute geliefert (liefert Hermes an Samstagen?). Das wären dann 4 Tage für 1x quer durch Deutschland. WENN es morgen geliefert wird...
Naja, hat dafür aber auch nur € 4,69 kostet... :rolleyes:

MfG
Rooter

derpinguin
2016-04-02, 00:50:17
Hermes liefert im Prinzip rund um die Uhr. Die Subs, die ausliefern schaffen ihr Pensum nicht und kommen deswegen teilweise auch mal nach 21:00Uhr an die Tür.

Rooter
2016-04-02, 01:46:01
Hermes liefert im Prinzip rund um die Uhr. Die Subs, die ausliefern schaffen ihr Pensum nicht und kommen deswegen teilweise auch mal nach 21:00Uhr an die Tür.Das ist ja... - äh - schön. X-D

MfG
Rooter

Colin MacLaren
2016-04-04, 10:22:59
Neuer Höllendienstleister ist für mich DPD.

Amazon schickt ja mittlerweile gern mal ohne Vorwarnung was mit denen heraus.

Die kommen IMMER werktags um halb 10, während man natürlich auf Arbeit ist.
Dann geht es nicht etwa in den Paketshop, sondern zurück ins Lager.
Dann muss man online zum Paketshop umverfügen - Das dauert gern mal zwei Tage.
Dann will man dort abholen, checkt im "Live"-Tracking ob es angekommen ist und der Fahrer ist selbst fünf Minuten vor Ladenschluss noch 15 Stationen unterwegs - real ist das Paket aber schon seit drei Stunden dort.

Ergebnis: Mindestens zwei Tage mehr Lieferzeit als DHL. Das führt Amazon Prime ad Absurdum.

Eco
2016-04-04, 10:29:50
Lösung: DHL-Packstation. Paketgröße reicht i.d.R. für den allermeisten Kleinkram, den man so bestellt.

Plutos
2016-04-04, 10:34:12
Jo, hier mal ein Beispiel für den Götterboten. Wird vorr. meine erste und letzte Erfahrung mit denen bleiben. :mad:
01.04.2016 08:37:23 Die Sendung befindet sich in der Zustellung.
01.04.2016 04:48:44 Die Sendung ist im Hermes Verteilzentrum Hannover eingetroffen.
01.04.2016 04:48:44 Die Sendung wurde im Hermes Logistikzentrum sortiert.
31.03.2016 10:03:06 Die Sendung wurde im Hermes Logistikzentrum sortiert.
30.03.2016 18:21:54 Die Sendung befindet sich im Hermes Verteilzentrum Saarbrücken.
30.03.2016 17:01:44 Die Sendung wurde im Hermes PaketShop abgeholt und für den weiteren Transport sortiert.
29.03.2016 16:24:25 Die Sendung ist im Hermes PaketShop eingegangen.

Wenn ich also Glück habe wird es morgen heute geliefert (liefert Hermes an Samstagen?). Das wären dann 4 Tage für 1x quer durch Deutschland. WENN es morgen geliefert wird...
Naja, hat dafür aber auch nur € 4,69 kostet... :rolleyes:

MfG
Rooter

Geht aber auch anders: 18,5h aus den Niederlanden nach Deutschland. :biggrin: Wenn's immer so laufen würde, hätte ich nix dagegen.
31.03.2016, 12:03 Uhr:
Die Sendung wurde zugestellt.
31.03.2016, 09:29 Uhr:
Die Sendung befindet sich in der Zustellung.
31.03.2016, 06:20 Uhr:
Die Sendung ist im Hermes Verteilzentrum *** eingetroffen.
30.03.2016, 19:45 Uhr:
Die Sendung wurde im Hermes Logistikzentrum sortiert.
30.03.2016, 17:33 Uhr:
Die Sendung wurde Hermes elektronisch angekündigt.

Colin MacLaren
2016-04-04, 10:37:07
Lösung: DHL-Packstation. Paketgröße reicht i.d.R. für den allermeisten Kleinkram, den man so bestellt.

"Kann ich auch an ein Postfach oder eine Packstation senden?
Nein, leider ist der Versand an ein Postfach oder eine Packstation nicht möglich."

Außerdem hat DHL die nächste Packstation - die an der Hauptpost - eingestapft.

Plutos
2016-04-04, 10:38:44
"Kann ich auch an ein Postfach oder eine Packstation senden?
Nein, leider ist der Versand an ein Postfach oder eine Packstation nicht möglich."

Außerdem hat DHL die nächste Packstation - die an der Hauptpost - eingestapft.

Dann hast du wohl nicht bei Amazon bestellt, sondern bei einem Marketplace-Händler. :confused:

derpinguin
2016-04-04, 10:44:02
DHL stampft Packstationen ein? Sollten noch Zeichen und Wunder geschehen und man setzt wieder auf Personal in Filialen?

Colin MacLaren
2016-04-04, 13:19:15
Dann hast du wohl nicht bei Amazon bestellt, sondern bei einem Marketplace-Händler. :confused:

DHL stampft Packstationen ein? Sollten noch Zeichen und Wunder geschehen und man setzt wieder auf Personal in Filialen?

Ich habe fünf Minuten von der Wohnung eine Filiale. Dort ist relativ wenig los und ich bekomme mein DHL-Paket.

Die nächste Packstation ist nicht zu erlaufen und ich habe kein Auto.

Die Packstation in der Innenstadt war super, weil zu erlaufen und gut mit anderen Besorgungen zu verbinden. Die befand sich neben der Hauptpost.
Diese wurde aber wieder eingedampft und in der Hauptpost steht man seit Jahren zu allen möglichen Tageszeiten 30 Minuten und länger an um sein blödes Paket zu holen. 3 Schalter, davon 1 Postbank only und die Rentner stehen bis auf die Straße.

Da ich nicht vorher weiß, ob das Zeug mit DPD kommt nützt es mir nichts, die entfernte Packstation anzugeben.

Ferner ist die Anmeldung dafür ein Graus und DHL hat es schon 2x verkackt mir dafür die Unterlagen zu schicken. Das ist aber eine andere Geschichte.

Eco
2016-04-04, 13:39:19
Da ich nicht vorher weiß, ob das Zeug mit DPD kommt nützt es mir nichts, die entfernte Packstation anzugeben.

Wenn Du bei Amazon selbst bestellst (also nicht Marketplace), wird immer mit DHL versandt, wenn eine Packstationsadresse angegeben ist. Bei Marketplace-Anbietern kannst Du in den Anbieter-Informationen sehen, mit welchem Paketdienst verschickt wird.

Meine bevorzugte Packstation ist auch nicht fußläufig erreichbar, aber der Komfort, Pakete zu jeder Tages- und Nachtzeit abholen (oder auch verschicken) zu können, ist es mir wert. Ohne Auto natürlich bisschen doof. ;(

Tomi
2016-04-05, 08:01:07
DHL stampft Packstationen ein? Sollten noch Zeichen und Wunder geschehen und man setzt wieder auf Personal in Filialen?
Natürlich nicht. Allenfalls unwirtschaftliche Standorte werden abgebaut. Hier bei mir ist es deswegen auch zu einem großen Absurdum gekommen. Meine kleine Packstation 2 Straßen weiter wurde vor 2 Jahren abgebaut. Riesen Mist, weil ich bspw. auf meinem Heimweg von der Arbeit nur 50m "Umweg" laufen musste. Das war perfekt. "Meine" neue Packstation steht nun........10m neben der Filiale, wo die Hausadresse-Pakete eingeliefert werden, wenn man nicht daheim ist :ugly: Noch dümmer gehts kaum. Die Wege für mich sind nun 1:1 dieselben..ob ich nun an die Hausadresse schicken lasse und wegen Nichtanwesenheit zur Filiale latsche oder an Packstation schicken lasse. Die Verfügbarkeit abends und am WE ist da nicht mal ein schwacher Trost. Logistisch ein Megafail.

Lurtz
2016-04-05, 09:12:53
Natürlich nicht. Allenfalls unwirtschaftliche Standorte werden abgebaut. Hier bei mir ist es deswegen auch zu einem großen Absurdum gekommen. Meine kleine Packstation 2 Straßen weiter wurde vor 2 Jahren abgebaut. Riesen Mist, weil ich bspw. auf meinem Heimweg von der Arbeit nur 50m "Umweg" laufen musste. Das war perfekt. "Meine" neue Packstation steht nun........10m neben der Filiale, wo die Hausadresse-Pakete eingeliefert werden, wenn man nicht daheim ist :ugly: Noch dümmer gehts kaum. Die Wege für mich sind nun 1:1 dieselben..ob ich nun an die Hausadresse schicken lasse und wegen Nichtanwesenheit zur Filiale latsche oder an Packstation schicken lasse. Die Verfügbarkeit abends und am WE ist da nicht mal ein schwacher Trost. Logistisch ein Megafail.
Ist bei uns auch so. Zwei riesengroße Packstationen direkt an der Postfiliale mitten im Wohngebiet.

ShadowXX
2016-04-05, 14:02:34
Weiterhin schreiben meist eh überdurchschnittlich Menschen, die sich über irgendwas beschweren. Siehe diesen Thread. Wenn man nur hier lesen würden, käme man zu dem Eindruck es kämen nirgends Pakete an, und wenn doch, nie pünktlich.
Pünktlich kommt bei mir 1 Paket von 100 an....ich hab inzwischen so viele Freimonate für Amazon Prime durch Beschwerden über die nicht eingehaltene Lieferzeit, das es für die nächsten 5 Jahre reicht.

Von durch DHL Personal geklauten Päckchen gar nicht zu reden.....alleine in den letzten 3 Monaten wurden aus 5 Paketen der Inhalt geklaut.
Jedes mal gabs ein billiges Schreiben der DHL (2x sogar mit den gefundenen Überresten der Amazonverpackung) mit der Anmerkung das das natürlich ein bedauerlicher Einzelfall sei.

DHL hat mir heute das erste Mal ever ein Amazonpaket in Buchgröße als zugestellt in den Briefkasten gesteckt, ohne mich rauszuklingeln.

Das ist bei uns Normalzustand. Alles was irgendwie in den Briefkasten passt (manchmal auch Sachen die nicht wirklich passen) wird da reingestopft.
Da steht dann auch mal sowas lustiges wie "Unterschrieben von Briefkasten" wenn man im Web nachguckt.


So ist es.Ein paar Ausfälle sind zwar ärgerlich,aber das bei einigen angeblich die Hälfte nicht ankommt ist doch totaler Blödsinn.Naja gut,wenn ich zwei Pakete im Jahr bestelle und eines kommt nicht an,sinds doch 50%.Also,stimmt es wieder.;D
Nur weil es bei dir besser läuft, musst du nicht gleich jeden bei dem es schlechter läuft als Blödmann/Lügner bezeichnen.

Es kann auch dich erwischen. Vor 3-4 Jahren war es bei uns nämlich auch alles Friede, Freude, Eierkuchen.....dann wurde irgendetwas umgestellt (was auch immer) und seitdem ist die Paketzustellung bei uns eine echte Katastrophe.

nalye
2016-04-05, 14:44:12
Wer hier meckert hatte noch nie das "Vergnuegen" mit USPS - dagegen ist selbst DPD der Himmel auf Erden
(Bestellung aus dem letzten Jahr, kam effektiv AFAIK am 28.12. bei mir an)
http://f.666kb.com/i/d4veyc1zt4t2ft65j.jpg

Korfox
2016-04-05, 15:44:05
24 Tage von der Westküste bis an die Haustüre in Europa ist aber jetzt nicht besonders lang.
Dass bei internationalem Shipment das Tracking nicht so richtig klappt... ok. Kann je nach Anbieter aber auch passieren, dass man garkein tracking hat... dann bekommt man irgendwann ein unerwartetes Geschenk :D

Andi_669
2016-04-05, 15:59:35
na ja die Ruhezeit vom 04.12 bis zum 19.12 in Los Angeles ist dann schon etwas seltsam

Korfox
2016-04-05, 19:05:09
Stimmt schon. Dafür ging es dann mit dem Flugzeug über die See. Ob es wirklich innert 2 Tage von LA nach FW kam ist auch nicht sicher, denke ich.
Kann natürlich z.B. sein, dass da von LA nach FW alle 14 Tage ein Zug runterdonnert - oder alle 7 Tage und der die Woche davor war schon voll oder so.
Also entweder zu große Abstände - oder eben überlastet, da zu wenige Züge.

Gimmick
2016-04-05, 20:25:29
Man will ja auch mal loben:

Wir sind vor ca. zwei jahren umgezogen und hier läuft das mit DHL absolut problemlos (dpd, hermes ist ne andere Geschichte ;)).

Vor kurzem eine Massenbestellung bzw. Lieferung mit 7 Paketen zwischen 16 und 23kg gehabt, Postbotin ist mit dem Auto in die Einfahrt vor die Tür gefahren, wir haben zu dritt abgeladen, gab ein Trinkgeld von uns, null problemo.

Die Postbotin beachtet auch Zettel, die wir an die Tür hängen wegen Ablageort usw.
So muss das sein =)

Andi_669
2016-04-05, 20:34:03
ich habe bei meine Problem letzte Woche dann am Mittwoch den Zusteller zu fassen bekommen,
der meinte dann das der Stammzusteller wohl krank wäre (anscheinend schon länger)
u. der Ersatzzusteller hat sich dann am dinstag auch krank gemeldet, deswegen wohl auch die Meldung um 12:3x Uhr da hat er wohl dann sein Tour abgebrochen,

am Donnerstag waren dann aber alle Pakete da,

Da ist DHL schön dabei sich kaputt zu sparen mit der Reduzierung der Zusteller :freak:

Feuerpfote
2016-04-05, 20:36:34
DHL Bote hat das Handypaket einfach AUF dem Briefkasten hinterlassen. Das erste mal, dass ich wirklich schlechte Erfahrungen mit DHL gesammelt habe.

nalye
2016-04-05, 21:04:03
Stimmt schon. Dafür ging es dann mit dem Flugzeug über die See. Ob es wirklich innert 2 Tage von LA nach FW kam ist auch nicht sicher, denke ich.
Kann natürlich z.B. sein, dass da von LA nach FW alle 14 Tage ein Zug runterdonnert - oder alle 7 Tage und der die Woche davor war schon voll oder so.
Also entweder zu große Abstände - oder eben überlastet, da zu wenige Züge.
Na ja, hier das aktuelle Beispiel (Sendung liegt seit heute beim Zoll, ich warte auf die Karte)
https://i.imgur.com/kqX8AYC.png

MichaH66
2016-04-05, 23:22:15
Nur weil es bei dir besser läuft, musst du nicht gleich jeden bei dem es schlechter läuft als Blödmann/Lügner bezeichnen.

Pünktlich kommt bei mir 1 Paket von 100 an....

Natürlich,wie konnte ich nur zweifeln.Bitte vergib mir.

Von durch DHL Personal geklauten Päckchen gar nicht zu reden.....alleine in den letzten 3 Monaten wurden aus 5 Paketen der Inhalt geklaut.


Ja,ne,ist klar.
Kleiner Tipp.Einfach nur noch in Läden einkaufen und ein paar Kumpels mitnehmen.Nicht das Du noch überfallen wirst,bei soviel Pech.

Korfox
2016-04-06, 07:56:34
Na ja, hier das aktuelle Beispiel (Sendung liegt seit heute beim Zoll, ich warte auf die Karte)
https://i.imgur.com/kqX8AYC.png
Ist ja gut. Ich höre ja schon auf. 1 Woche aus den USA bis zum deutschen Zoll hat bei mir noch nie nicht gelangt... :D

Unser Zusteller scheint auch krank (oder seit einem Monat im Urlaub oder 'gefeuert'?) zu sein. Seitdem wechseln sich die drei anderen Zusteller, die uns quasi als Nebenstrecke mitnehmen können ab.
Fängt schon damit an, dass die Pakete jetzt 2h später ins Auto geladen werden...
Angekommen ist noch alles, aber unserer ist einfach der beste :D

Colin MacLaren
2016-04-06, 08:26:45
USA dauert bei mir immer zwei Monate und mehr. Nachfragen ergeben immer - liegt beim Zoll. Da ist dann auch alles geöffnet und mit ümzig Zollaufklebern versehen. JA, ich habe wirklich eine Notebookhülle fürs Surface oder kontrolfreek Gamepadaufsätze in den USA gekauft und JA, ich zahl auch gerne 2 EUR Einfuhrumsatzssteuer.

Tomi
2016-04-06, 10:20:26
Ist bei uns auch so. Zwei riesengroße Packstationen direkt an der Postfiliale mitten im Wohngebiet.
Hat zumindest einen "Vorteil". Wenn wie gestern SMS kommt, dass das Packstation Paket in die Filiale umgeleitet wurde, ärger ich mich nicht mehr wie früher. Der Weg ist derselbe :crazy:, nur 1 Tür weiter.

Commander Keen
2016-04-06, 21:05:34
Mal was zu DPD. Hatte letzte Woche was bei einem Amazon MP-Händler nach Hause bestellt, weil ich dachte das käme die Woche noch und ich Urlaub hatte. Kam dann doch nicht mehr, sondern erst am Montag. Und natürlich, obwohl ich zwei Nachbarn habe die normalerweise tagsüber quasi immer daheim sind, war ne Karte im Briefkasten. Aber dafür hat die Umleitung über das Tracking zu mir in die Arbeit super geklappt. Das ist echt ein tolles Feature bei DPD.

labecula
2016-04-09, 10:54:51
Mal was zu DPD. Hatte letzte Woche was bei einem Amazon MP-Händler nach Hause bestellt, weil ich dachte das käme die Woche noch und ich Urlaub hatte. Kam dann doch nicht mehr, sondern erst am Montag. Und natürlich, obwohl ich zwei Nachbarn habe die normalerweise tagsüber quasi immer daheim sind, war ne Karte im Briefkasten. Aber dafür hat die Umleitung über das Tracking zu mir in die Arbeit super geklappt. Das ist echt ein tolles Feature bei DPD.

Jaja, und wenn Du dem Zusteller (und damit mehrheoitlich sicherlich DPD selbst) noch etwas online spendest (Trinkegeld), dann gibt er es auch vlt. beim nachbarn ab :freak:

Oid
2016-04-09, 12:10:56
"Einzelheiten zur Sendung: Vom Transportdienstleister verloren."
"Transportdienst: Amazon Logistics"
:ugly:

Rooter
2016-04-09, 22:40:28
Bei mir stand kürzlich auch:
Zugestellt an: Andere anwesende Person
Briefkasten

Handyschachtel passte natürlich nicht durch den Schlitz, also wurde es einfach auf der Fußmatte abgelegt. :mad:

MfG
Rooter

Kurgan
2016-04-09, 23:02:32
Mail vom Mittwoch, 06.04.16: Ihr DHL Paket kommt am Donnerstag, 10:00-13:00 Uhr.
Mail von Freitag, 08.04.16 01:09 Uhr :Hallo lieber Kunde,
der Zustelltermin für Ihr Paket hat sich auf Freitag, 10:00-13:00 Uhr geändert.

geliefert wurde am Donnerstag :freak:

und noch was schönes:

matratzen bestellt, per paypal bezahlt, lieferung per DPD

28.03. bestellung + zahlung per pp
30.03. bald ist ihr paket da
31.03. zwischen 10:41 und 11:41 kommt ihr paket
31.03. ich war brötchen verdienen, also mitteilung "in kürze im Paketshop abholbar"
01.04. ich hol das teil im shop ab
bis hierhin war ja alles ok ... dann kam das:
07.04. versandbestätigung vom matratzenshop :confused: :up:

Commander Keen
2016-04-10, 08:59:36
"Einzelheiten zur Sendung: Vom Transportdienstleister verloren."
"Transportdienst: Amazon Logistics"
:ugly:

Wie war noch die Aussage einiger User hier?
"Wenn Amazon ins Transportgeschäft einsteigt, werden sich DHL & Co. aber warm anziehen müssen!!11"

Ich hab damals schon drüber gelacht, weil Amazon auch nix anderes macht, als das ganze an noch billigere Transportsubunternehmer weiterzugeben. Und noch billiger heißt in dem Gewerbe quasi automatisch noch schlechter.

CSI
2016-04-10, 12:00:28
Bei mir stand kürzlich auch:
Zugestellt an: Andere anwesende Person
Briefkasten

Handyschachtel passte natürlich nicht durch den Schlitz, also wurde es einfach auf der Fußmatte abgelegt. :mad:

MfG
Rooter

Bei mir auch, waren 2 Hemden, aber laut DHL geht das in Ordnung. Mein Einwand aber, das man das dann auch als Päckchen verschicken kann, haben sie nicht verstanden. Was bringt es mir, wenn der Paketbote dafür unterschreibt? Genau, nix, er muss es ja nicht ablegen, könnte es also mitgehen lassen.

Filp
2016-04-10, 12:34:34
"Einzelheiten zur Sendung: Vom Transportdienstleister verloren."
"Transportdienst: Amazon Logistics"
:ugly:
Also alles was bei mir mit "Transportdienst: Amazon Versand Deutschland" verschickt wurde, kam ganz normal mit der Post.

Oid
2016-04-10, 21:43:50
Immerhin kam es :D

Disconnected
2016-04-13, 17:20:23
Kommt wohl immer auf den Zusteller an. Mit DHL habe ich i.d.R. keine Probleme, aber irgendein bestimmter Fahrer gibt die Pakete immer in irgendeinem Shop über 1 km entfernt ab, von dem ich zuvor noch nie was gehört habe und die schon gar nicht meine "Nachbarn" sind. Das natürlich ohne jemals bei mir vorbeizufahren. Kann ich mich über die Sendungsnummer bei DHL beschweren?

Lyka
2016-05-18, 16:01:14
vermutlich bin ich gerade etwas stark gereizt oder zickig -.-

heute sollte ich eine Lieferung erhalten, mit angegebenem Zeitraum 12-15 Uhr. Ich war natürlich daheim. Und tatsächlich kommt der Bote mit einem Paket an, 14:03 Uhr. Nicht meins, zu groß... denk ich mir: okay, geht zum Wagen zurück, holt meins...

nope. Fährt weg. Umstellung DHL-Zeitplanung von 12-15 Uhr auf "heute". :uclap: Zum Einen gehe ich nicht davon aus, dass DHL hier 2 oder 3x am Tag kommt, andererseits sagt die Info noch immer "heute". dh. ich bin ans Haus gefesselt... aber vermutlich werde ich morgen wieder ein "Sie waren nicht daheim, können das Paket aber gerne ab Samstag in der Filiale XYZ" abholen.

yeah.

grizu
2016-05-18, 20:37:22
Ahhhhh , ich könnte so kotzen.. hatte ein Bike Online bestellt welches eigentlich gestern zwischen 13 und 17 Uhr per DHL geliefert werden sollte. Wie sollte es auch anders sein, mal wieder umsonst gewartet .fuuuack DHL.
Dann mein Vater beauftragt heute auf die lieferung zu warten..wieder nichts, ich schaue Online auf die Sendeverfolgung, steht dort das Paket wurde zurückgestellt weil ich angeblich im Urlaub bin..sagt mal haben die ein Arsch offen ? Hotline angerufen ,dort wurde mir versprochen das die lieferung sofort rausgeht und ich das Paket noch bis 18 Uhr erhalten werde.. tja, jetzt ist es 20:30 .. ich könnte sooo kotzen..

derpinguin
2016-05-18, 20:38:59
Wie die Pakete, die beim Wunschnachbarn oder der Wunschpackstation hinterlegt wurden. Beides hab ich nie definiert. Und Packstation ist weiter weg als die Postfiliale.

grizu
2016-05-18, 21:08:43
Absolut, was ist nur aus der Post geworden ? die absolute katastrophe .
Noch was , locker bei der DHL Hotline 25 min in der Warteschleife für 0% Service gewartet :down:

Djudge
2016-05-18, 21:23:18
Fachkräftemangel!1 Ach so nee, die wurden ja nach dem letzten Streik ausgetauscht.

IceKillFX57
2016-05-18, 21:26:59
Bei uns werden gerade nicht deutschsprechende Zusteller angelernt....

EvilOlive
2016-05-18, 21:36:23
Wie die Pakete, die beim Wunschnachbarn oder der Wunschpackstation hinterlegt wurden. Beides hab ich nie definiert. Und Packstation ist weiter weg als die Postfiliale.

Man kann doch bei DHL einen Wunschabstellort angeben, habe ich auch und funktioniert völlig problemlos, man braucht halt ein eigenes Grundstück. :wink:


2. Wunschort festlegen

In Ihrem Paket.de Profil können Sie den Service Wunschort freischalten und den gewünschten Platz zur Ablage und Abholung des Paketes festlegen.

Dabei muss der gewählte Wunschort:
sich auf Ihrem Grundstück befinden
nicht durch Dritte einsehbar und nicht frei zugänglich sein
trocken und wettergeschützt sein


https://www.dhl.de/de/paket/pakete-empfangen/wunschort.html

Djudge
2016-05-18, 21:37:02
Hab ich schon hinter mir. Momentan bringt Hermes die Pakete..

derpinguin
2016-05-18, 21:46:33
Man kann doch bei DHL einen Wunschabstellort angeben, habe ich auch und funktioniert völlig problemlos, man braucht halt ein eigenes Grundstück. :wink:




https://www.dhl.de/de/paket/pakete-empfangen/wunschort.html
Ich weiß dass das geht. ich hab dafür aber keine brauchbare Stelle.

EvilOlive
2016-05-18, 21:58:38
Hab ich schon hinter mir. Momentan bringt Hermes die Pakete..

Hermes ist in meiner Gegend eine absolute Katastrophe.

derpinguin
2016-05-18, 22:15:03
Hermes ist überall Katastrophe. Unserer klingelt immer Sturm. Als ich letztens versucht habe ihm zu erklären, dass einmal klingeln reicht meinte er nur:"Retoure?"
Da hab ich es dann aufgegeben und lebe halt mit dem klingelterror.

Morale
2016-05-19, 14:44:57
Wir haben anscheinend auch einen neuen Hermes Vogel. Der alte war ganz ok, der neue hat jetzt 2x das gleiche Paket unter "Annahme verweigert" zurückgehen lassen. Dabei war einfach nur niemand zu hause...

derpinguin
2016-05-19, 16:06:44
Wir haben anscheinend auch einen neuen Hermes Vogel. Der alte war ganz ok, der neue hat jetzt 2x das gleiche Paket unter "Annahme verweigert" zurückgehen lassen. Dabei war einfach nur niemand zu hause...
;D;D;D

Das passiert wohl, wenn man kein Deutsch kann.

EvilOlive
2016-05-20, 21:56:55
Hermes ist überall Katastrophe. Unserer klingelt immer Sturm. Als ich letztens versucht habe ihm zu erklären, dass einmal klingeln reicht meinte er nur:"Retoure?"
Da hab ich es dann aufgegeben und lebe halt mit dem klingelterror.

Heute war Hermes mal ausnahmsweise vorbildlich, dafür hat die DHL wieder gepatzt und es nicht geschafft ein Paket welches seit 5 Uhr morgens vor Ort war zu versenden.



Update: Die Sendung wurde zurückgestellt. Die Zustellung erfolgt voraussichtlich am nächsten Werktag. Ganz toll! :uclap:

Kartenlehrling
2016-05-20, 22:55:12
Heute hat bei mir auch der DHL zugeschlagen, wundere mich das Lieferung nicht ankommt,
da schau ich in die internetverfolgung und da steht Zusteller nicht auffindbar. Der Empfänger ist unbekannt.
Ich könnte kotzen, da ich den ganzen Tag zuhause war, jetzt muss man Gelbe Postwagen auf der Strasse schon abfangen weil sie Hausnummern nicht lesen können.

00-Schneider
2016-05-21, 00:02:53
Zusteller nicht auffindbar.


Bitte was!? :freak:

derpinguin
2016-05-21, 00:04:47
Tja, morgends war er noch da, nachmittags kam der DHL Wagen ohne Zusteller zurück zum Lager :ugly:

Sumpfmolch
2016-05-21, 10:17:50
Hermes ist überall Katastrophe. Unserer klingelt immer Sturm. Als ich letztens versucht habe ihm zu erklären, dass einmal klingeln reicht meinte er nur:"Retoure?"
Da hab ich es dann aufgegeben und lebe halt mit dem klingelterror.

Hermes lasse ich garnicht erst zu mir nach Hause liefern. Ich lasse alles zum nächsten Hermes PaketShop liefern, denn das ist die Tankstelle auf deren Grundstück auch die DHL Packstation steht...

Mosher
2016-05-21, 13:19:19
Hermes meide ich wie die Pest:

- 3 mal Karte "sie waren nicht da" und anschließend "Paket geht zurück", obwohl ich zu Hause war.
2 Tage später bringt mir die Nachbarin das Paket. WTF?
- Lieferung zum Hermes-Shop (24h SHELL-Tanke) funktioniert fast nie. Paket geht nach 3 "fehlgeschlagenen" Zustellversuchen in's Lager zurück.

DHL Packstation klappt gut.

DPD und UPS an Privatadresse funktioniert so lala. An Firmenadresse dank täglicher Zustellung geht gut.

Rooter
2016-05-21, 19:00:33
Auf der Arbeit warten wir auf ein Paket aus China. Laut Tracking befindet es sich nach abgeschlossener Verzollung noch in XXX bei Frankfurt. Tatsächlich ist es aber schon bei uns im Wareneingang eingetroffen. :freak:

MfG
Rooter

Veeegie
2016-05-21, 19:39:24
Hermes meide ich wie die Pest:

- 3 mal Karte "sie waren nicht da" und anschließend "Paket geht zurück", obwohl ich zu Hause war.
2 Tage später bringt mir die Nachbarin das Paket. WTF?
- Lieferung zum Hermes-Shop (24h SHELL-Tanke) funktioniert fast nie. Paket geht nach 3 "fehlgeschlagenen" Zustellversuchen in's Lager zurück.

DHL Packstation klappt gut.

DPD und UPS an Privatadresse funktioniert so lala. An Firmenadresse dank täglicher Zustellung geht gut.

Den gleichen Scheiß machen die bei uns aus.
Per Hermes lasse ich grundsätzlich nur noch zum Shop anliefern, was eigentlich super klappt, wenn die nicht so lahm wären.

Habe bei Misterspex Donnerstag Probebrillen per Hermes bestellt. Gingen am gleichen Tag abends los.
Meine Freundin hat Abends nach der Arbeit weitere bestellt per DHL.
Gingen Freitag raus.

Als der DHL-Kollege die Bestellung meiner Freundin heut morgen geliefert hat, waren die von Hermes lt. Sendeverfolgung noch beim Logistikzentrum am sortieren. :D

In Mönchengladbach stehen leider die Menschen bei der DHL Filiale wiederum ständig draußen bis zur Straße, da die Kapazitäten nicht ausreichen. Ergo werde ich mich auch mal mit der Packstation auseinander setzen...

tobife
2016-05-21, 23:19:54
Ich reihe mich hier mal ein. Seit Dienstag passiert jeden morgen zwischen 8.00 Uhr und 8.30 Uhr folgendes:

1.Die Sendung wurde in das Zustellfahrzeug geladen.

2.Die Sendung wurde zurückgestellt. Die Zustellung erfolgt voraussichtlich am nächsten Werktag.

2. ereignete sich immer 7-max.11 Minuten nach 1.


Das muss man sich mal vor Augen führen. Seit Dienstag wird das Paket jeden Tag eingeladen, um direkt wieder ausgeladen zu werden.:rolleyes:

Da es eigentlich ein Geburtstagsgeschenk ist, musste ich heute nachmittag Ersatz besorgen, weil ich es morgen brauche.:mad:



tobife

Mortalvision
2016-05-22, 06:32:52
Dann hatten sie wohl keinen Fahrer für Deinen Bezirk...

Korfox
2016-05-22, 08:53:50
Sendungsverfolgung ausdrucken und als Gutscheingeschenk verwenden ;).

tobife
2016-05-23, 20:40:49
Es ist zum heulen.

08.07 Uhr:
Die Sendung wurde in das Zustellfahrzeug geladen

08.15 Uhr:
Die Zustellung wurde zurückgestellt. Die Zustellung erfolgt voraussichtlich am nächsten Werktag.


Langsam finde ich das nicht mehr lustig. DHL kostet einiges mehr als Hermes und Co. und ist mittlerweile nicht mehr viel besser.



tobife

registrierter Gast
2016-05-23, 22:02:08
Es ist zum heulen.

08.07 Uhr:
Die Sendung wurde in das Zustellfahrzeug geladen

08.15 Uhr:
Die Zustellung wurde zurückgestellt. Die Zustellung erfolgt voraussichtlich am nächsten Werktag.


Langsam finde ich das nicht mehr lustig. DHL kostet einiges mehr als Hermes und Co. und ist mittlerweile nicht mehr viel besser.



tobife
Kann gut sein, dass die Adresse falsch ist und der Zusteller sofort sieht, dass er dieses Paket nicht zustellen kann.
Du musst beim DHL Support anrufen und das klären. Ansonsten geht das Paket demnächst wieder zurück.

Oid
2016-05-24, 01:07:42
Cool, "Amazon Logistics" hat wohl keine Generalschlüssel für Mietshäuser. Jetzt werden hier im 25 Parteien-Haus die Pakete einfach draußen vor der Haus-Tür zur Straße, für jedermann zugänglich, gestapelt Oo.

derpinguin
2016-05-24, 07:52:53
Sie haben also auch das Konzept Klingel nicht verstanden?

Tomi
2016-05-24, 08:19:48
Cool, "Amazon Logistics" hat wohl keine Generalschlüssel für Mietshäuser.
Warum sollten sie etwas haben, was kein Paketdienst hat?

Vor der Haustür stapeln ist dann aber auch keine Lösung.

Korfox
2016-05-28, 11:18:20
Ich vermute, ich mache gerade sehr gute Erfahrungen mit Amazon Logistics.
Gestern mittag gegen 14:00 bestellt und der Status sprang abends direkt von "Wurde elektronisch angekündigt" auf "Ist im Verteilzentrum eingegangen" und wird heute ausgeliefert (DHL).
Die zweite Bestellung gegen 20:00 hatte ich wohl einfach Glück, dass das Paket noch vor der Nachttour im Hermes-Verteilzentrum war und deswegen auch heute zugestellt werden wird.

EDIT:
Das ist das erste Mal seit Jahren, dass das bei mir mit der Übernachtlieferung wieder mal klappt... früher war das ja mal Standard :).

Neo69
2016-05-29, 11:58:24
Vorgestern (Freitag) hatte der Zusteller wohl auch keine Lust, ein DHL Ident (neue Simkarte) durchzuführen und warf lieber eine Karte ein, anstatt zu klingeln.

Abzuholen in der Filiale "Samstag ab 16:00 Uhr (Öffnungszeiten 09:00-12:00)".

Unglaublich!

Xenos
2016-05-29, 17:06:21
Hermes ist um vieles schlimmer als DHL mit denen ich im Gegensatz fast nur sehr gute Erfahrungen habe. Bei den Fahrern von Hermes hab ich das Gefühl die stellen einem am liebsten Pakete vor die Haustür wenn man nicht da ist (ohne dass das abgesprochen ist per Garagenvertrag) und haken die Sendung dann als zugestellt ab.

Da krieg ich jedes mal das kalte Kotzen wenn ich seh dass mein Versender Herpes als Logistik gewählt hat ><

labecula
2016-05-29, 18:04:47
Hermes war hier bisher immer top. Jedenfalls besser als DHL oder anderes schlimmes Zeugs. ABER: Hier haben sie vor ein paar Tagen die gesamten Hermesangestellten freigestellt und entlassen. Eine andere Niderlassung soll den gesamten Raum hier mit übernehmen. Das heißt, noch weniger Leute mit mehr Stress. Damit wirds sich dann umkehren. Kann man bei Amazon egentlich igrnedwie einstellen, dass man bestimtme ZUliferer in Zukunft nicht mehr akzeptiert?!

derpinguin
2016-05-29, 18:13:03
Nicht, dass ich wüsste. Würde mir ein aussperren von Hermes aber auch wünschen.

Commander Keen
2016-05-29, 20:17:39
Mal noch ein paar Interna zu DHL & Amazon: Der Deal zwischen den beiden ist so schlecht für DHL, dass die Zusteller angehalten sind (heisst "Befehlt von oben sonst Ärger") Amazonpakete auf keinen Fall zu benachrichtigen. Nicht weil Amazon so ein toller, wichtiger Kunde wäre, sondern weil jeder Aufwand mehr zum absoluten Draufzahlergeschäft für DHL wird. Daher werden die Pakete eben mal über den Zaun geworfen und ähnliche Späße...

Ich will jetzt nicht schon wieder sarkastisch sein, aber: Die Kunden, also ihr, die ihr hier lamentiert und meckert, wollen es doch so. Der Versand darf nix kosten, jeder Cent, den man dort sparen kann, wird gespart. Ergo bitte nicht über die Qualität des Zustellservices meckern, wenn dieser aufgrund der eigenen Geiz-ist-geil Mentalität so scheiße ist.

tobife
2016-05-29, 20:17:48
Hermes war hier bisher immer top. Jedenfalls besser als DHL oder anderes schlimmes Zeugs. ABER: Hier haben sie vor ein paar Tagen die gesamten Hermesangestellten freigestellt und entlassen. Eine andere Niderlassung soll den gesamten Raum hier mit übernehmen. Das heißt, noch weniger Leute mit mehr Stress. Damit wirds sich dann umkehren. Kann man bei Amazon egentlich igrnedwie einstellen, dass man bestimtme ZUliferer in Zukunft nicht mehr akzeptiert?!


Ich mache bei Amazon-Sendungen "Lieferung in die Postfiliale".

https://www.paket.de/pkp/appmanager/pkp/desktop?_nfpb=true&_nfls=true&_pageLabel=pkp_portal_page_branchdirect_info

Die Sendungen kommen per DHL und das mit der Benachrichtigung klappt wunderbar (E-Mail, SMS).

Traurig ist daher, dass die Paketzustellung an meine Adresse mit DHL wesentlich schlechter läuft.
Viele Händler kriegen das leider nicht auf die Reihe mit der Lieferung an die Postfiliale.



tobife

derpinguin
2016-05-29, 20:54:17
Mal noch ein paar Interna zu DHL & Amazon: Der Deal zwischen den beiden ist so schlecht für DHL, dass die Zusteller angehalten sind (heisst "Befehlt von oben sonst Ärger") Amazonpakete auf keinen Fall zu benachrichtigen. Nicht weil Amazon so ein toller, wichtiger Kunde wäre, sondern weil jeder Aufwand mehr zum absoluten Draufzahlergeschäft für DHL wird. Daher werden die Pakete eben mal über den Zaun geworfen und ähnliche Späße...

Ich will jetzt nicht schon wieder sarkastisch sein, aber: Die Kunden, also ihr, die ihr hier lamentiert und meckert, wollen es doch so. Der Versand darf nix kosten, jeder Cent, den man dort sparen kann, wird gespart. Ergo bitte nicht über die Qualität des Zustellservices meckern, wenn dieser aufgrund der eigenen Geiz-ist-geil Mentalität so scheiße ist.
Ja, klar. Ich hab doch gar keine Wahl einen besseren Transportdienstleister zu bekommen, wenn ich will. Mir ist wumpe, was der Transport kostet, wenns ordentlich gemacht ist. Was meinst du, warum ich lieber DHL als die anderen will? Die anderen sind noch billiger und noch schlechter.
Du unterstellst uns hier, dass wir was wollen, was wir nicht beeinflussen können.

Andi_669
2016-05-29, 20:54:49
Mal noch ein paar Interna zu DHL & Amazon: Der Deal zwischen den beiden ist so schlecht für DHL, dass die Zusteller angehalten sind (heisst "Befehlt von oben sonst Ärger") Amazonpakete auf keinen Fall zu benachrichtigen. Nicht weil Amazon so ein toller, wichtiger Kunde wäre, sondern weil jeder Aufwand mehr zum absoluten Draufzahlergeschäft für DHL wird. Daher werden die Pakete eben mal über den Zaun geworfen und ähnliche Späße...

Ich will jetzt nicht schon wieder sarkastisch sein, aber: Die Kunden, also ihr, die ihr hier lamentiert und meckert, wollen es doch so. Der Versand darf nix kosten, jeder Cent, den man dort sparen kann, wird gespart. Ergo bitte nicht über die Qualität des Zustellservices meckern, wenn dieser aufgrund der eigenen Geiz-ist-geil Mentalität so scheiße ist.
das kann man aber auch anders herum sehen, die Paketdienste habe sich das selber zuzuschreiben, denn sie habe das mit dem ruinösen Preiskampf selber verursacht :frown:
den was hatte denn Amazon machen sollen wenn kein Paketdienst auf die Bedingungen eingegangen wäre.

u. ob das jetzt mit dem neuen tollen Amazon Logistics dann überall besser läuft müssen wir auch erst mal abwarten.

ich kann dieses wir Kunden sind an allen schuld nicht mehr hören, das ist der größte Quatsch der je verbreitet wurde.

Oid
2016-05-30, 00:18:01
u. ob das jetzt mit dem neuen tollen Amazon Logistics dann überall besser läuft müssen wir auch erst mal abwarten.

DHL bringt die Pakete, bei nicht-zu-Hause-sein, immerhin zur nächsten Post-Filiale. Amazon Logistics stapelt die Pakete auf'm Gehweg vor der Haustür.

Bei Amazon Logistics sieht die Sendungsverfolgung aber in der Regel so aus:
https://abload.de/img/unbenannts6s7d.jpg
:D

sun-man
2016-06-03, 13:07:35
Apropos Post/DHL....

CjBHP_HtmbY

Cubitus
2016-06-03, 13:25:19
Man hätte die Post niemals privatisieren sollen.

Bzgl Hermes, mittlerweile finde ich das Netz für die Paket-Shops ziemlich geil.
Lasse mir alles zu meiner lieblings Tankstelle liefern.

Die hat 24/7 geöffnet und ich kann das Paket nach der Arbeit z.b ganz entspannt abholen.
Und für die Fahrer ist es auch besser, so können die Ihre Pakete unkompliziert loswerden.

Bzw. Kann auch ein Paket am Sonntag abholen oder einliefern.

der_roadrunner
2016-06-03, 16:27:52
Man hätte die Post niemals privatisieren sollen.

THIS!

Aber das ist ja nicht nur ein Problem der Post.

der roadrunner

-Scud-
2016-06-03, 16:39:29
Unser Spacko von der DHL klingelt bei einem in der Straße, wo er alle Pakete abgibt. Am nächsten oder übernächsten Tag hat man dann auch mal den Abholschein im Briefkasten. Dann geht das Paketsuchen los und man hofft den Nachbarn anzutreffen.

WIE. ICH. IHN. HASSE. :ubash3:

edith: Oft stimmt auch nicht die Hausnummer auf dem Abholschein. Dann heißt es Klingelschilder absuchen. Yeah. -.-

Andi_669
2016-06-03, 18:05:51
Apropos Post/DHL....

http://youtu.be/CjBHP_HtmbY
da gibt es nur ne Meldung von youtube "Dieses Video ist Privat" :freak:

Mosher
2016-06-03, 18:37:09
da gibt es nur ne Meldung von youtube "Dieses Video ist Privat" :freak:

Hui, da wurde aber schnell reagiert.

Ging im Wesentlichen darum, dass osteuropäische Angestellte bei Deutsche Post-Subunternehmen in ihren Transportern schlafen, kochen und kacken.

Naja, kacken nicht.

Topha
2016-06-03, 19:03:22
Die DHL Zustellerinnen (bis jetzt kein Mann dabei) in meiner Gegenwärtigen Heimatstadt sind allesamt sehr gut, bisher noch keinen Grund zum Klagen gehabt. Im Gegenteil, die denken sogar daran meine Briefpost erst einzuwerfen wenn ich nicht da bin um das Paket anzunehmen, ich kriege also im Idealfall Paket + Briefe gleich in die Hand :smile:

GLS dagegen ist furchtbar:
-Zettel im Briefkasten obwohl ich da war.
-Kein Zettel im Briefkasten obwohl das Paket schon seit Ewigkeiten zum Abholen in irgendeinem Copyshop bereit liegt (gerade noch rechtzeitig beim Verkäufer angefragt wo das Paket denn wohl ist, Paketverfolgung über Amazon war nicht möglich :rolleyes:)

Allerdings habe ich in anderen Städten auch schon weniger positive Erfahrungen mit DHL gesammelt.

Filp
2016-06-04, 09:11:13
Gerade zufällig gesehen:
Freitag, 3. Juni
13:56
Der Transportdienstleister hat die Zustellung für den nächsten Werktag geplant, da das Unternehmen am Zustelltag geschlossen ist.
XXX, DE

08:22
Sendung wird zugestellt.
DE

Ist das die neue Ausrede für "Ich hab vergessen das Paket ins Auto zu laden?
Ich hab am Freitag immerhin ein anderes Paket vom DHL Zusteller bekommen, also geschlossen hatten sie Freitag nicht ;)

labecula
2016-06-04, 09:24:00
Das sind halt die Makros die man auswählen kann. Es gibt (verständlicherweise) keine Option anzugeben, dass man zu dusselig zum Einpacken seiner Sendungen ist :-)
Bei uns haben sie ja alle Hermes Mitarbeiter der zuständigen Niederlassung komplett gekündigt... Ergebnis: Scheinbar der Großteil der Mitarbeiter hat sich krank gemeldet für die letzten Wochen und bei Hermes stapeln sich die Pakete. Egal was man bestellt, es kommt einfach nicht mehr an. Da finde ich es besonders prickelnd, dass man bei den Versandhändlern nicht einsehen kann, mit welchem Dienstleister (bevorzugt bei der entsprechenden Ware) versand wird. So könnte man ja wenigstens schonmal nach eigenem Wollen aussuchen. Aber nein...

Oid
2016-06-04, 10:32:18
Das Logistik-Gewerbe ist einfach so kaputt rationalisiert...

Cubitus
2016-06-04, 10:44:41
Ja das haben wir vor allen den "Sozialdemokraten" zu verdanken.

Es sollte eine Regelung gegen das Beschäftigen für Subunternehmen geben..

Bzw:

http://img.memecdn.com/Dhl-Troll_o_109984.jpg

tobife
2016-06-04, 10:56:53
Ja das haben wir vor allen den "Sozialdemokraten" zu verdanken.

Es sollte eine Regelung gegen das Beschäftigen für Subunternehmen geben..


Ich arbeite selbst im Logistikbereich (Spedition) und es ist kein Zuckerschlecken. Und viele der heutigen Probleme (Paketdienste und Spedition) verdanken wir den Kunden.

Aber: Nicht den Privatkunden, sondern den Geschäftskunden.

Die kommen zu einem mit ihrer Preisvorstellung. Wenn man sagt "Das geht nicht" heisst es nur: OK. Dann gehe ich zu X. Der macht das für den Preis.

Man hat also nur zwei Möglichkeiten. Mitziehen oder Marktanteile verlieren und daraus die Konsequenzen ziehen.

Was ich noch sagen kann: Der Markt wird in absehbarer Zeit zusammenbrechen. Es will kaum noch jemand LKW-Fahrer oder Zusteller werden. Es wird auch nicht wirklich in LKW investiert. Die Anschaffungskosten sind sehr hoch.

Die Unternehmen werden dann auch sehen, wohin ihre Taktik geführt hat. Just-In-Time-Lieferungen z.B. werden schwieriger, weil: Kein Fahrer - kein Transport.



tobife

phoenix887
2016-06-04, 10:57:22
Ja das haben wir vor allen den "Sozialdemokraten" zu verdanken.

Es sollte eine Regelung gegen das Beschäftigen für Subunternehmen geben..

Bzw:

http://img.memecdn.com/Dhl-Troll_o_109984.jpg


Richtig. Da wiederhole ich gerne das Zitat von 1914: Wer hat uns verraten? Die Sozialdemokraten!

derpinguin
2016-06-04, 10:59:06
Heute morgen das gleiche. Es klingelt, bis ich an der Tür bin ist der Zusteller weg und ich hab ne Karte im Kasten dass ich es Montag in der Filiale holen kann.
Top, du Ficker. Warum klingelst du eigentlich, wenn du keine 30 Sekunden warten kannst?

Cubitus
2016-06-04, 11:22:36
Heute morgen das gleiche. Es klingelt, bis ich an der Tür bin ist der Zusteller weg und ich hab ne Karte im Kasten dass ich es Montag in der Filiale holen kann.
Top, du Ficker. Warum klingelst du eigentlich, wenn du keine 30 Sekunden warten kannst?

Kenne ich, hab mal den Fahrer direkt im Hausflur abgepasst weil ich nach der Post schauen wollte, sah ich das er gerade ne Abhol-Karte eingeworfenen hatte, ohne klingen sogar. Fragte Ihn warum er das denn macht.

Ja das Paket wäre gaaanz hinten und er müsste vorher alles ausladen, um da hin zukommen. Hab ihm dann gesagt das ich ihm helfe beim umladen und ich auf mein Paket bestehe :D Nach guten 5 Minuten war es erl..
Aber trotzdem schon iwie dreist. :freak:

Bei dir war das kurze Klingen vermutlich so eine Art Legitimation...


Ich arbeite selbst im Logistikbereich (Spedition) und es ist kein Zuckerschlecken. Und viele der heutigen Probleme (Paketdienste und Spedition) verdanken wir den Kunden.
Aber: Nicht den Privatkunden, sondern den Geschäftskunden. Die Unternehmen werden dann auch sehen, wohin ihre Taktik geführt hat. Just-In-Time-Lieferungen z.B. werden schwieriger, weil: Kein Fahrer - kein Transport.


Das sind auch meistens übereifrige Einkäufer, die absolut keine Peilung haben. Ist aber nicht nur beim Transport so. Egal ob Büro-Papier, Computer-Komponetnen. etc überall wird das billigste genommen und es wird nicht geplant wieviel Zeit da nachhängt.

@Phoenix,
bei dir im Pflege-Bereich ist es ja genau so krass..


Ansonsten warte ja auch auf ein Paket, stand dran Lieferung zwischen 8- 11. Uhr .. Jetzt steht etwas von voraussichtlicher Lieferung heute ohne Uhrzeit, Paket liegt schon im Zustellfahrzeug. Ich ahne Schlimmes :D

Korfox
2016-06-04, 16:46:02
GLS hat gestern bei mir ein Paket abliefern sollen. Ich habe ein Zustellfenster bekommen und einen Link, um das Zustellfenster zu ändern. Das Zustellfenster konnte ich leider nie ändern (das Depot hat keinen Zugriff auf ihr Paket).
Der Zusteller hat mich verpasst (war mir klar), ich bekam eine E-Mail und konnte 20 Minuten später das Paket im örtlichen GLS-Paketshop abholen...
Irgendwas läuft bei uns einfach richtig in letzter Zeit...

Neo69
2016-06-05, 12:42:25
Diese Woche wurde ich wieder in meiner Taktik "Dringende Sachen zweimal bestellen" bestätigt.

Musste etwas bis Freitag reparieren - Montag Ersatzteil mit Amazon Prime bestellt, dies hing Mittwoch früh immer noch im Startpaketzentrum - dann Mittwoch nochmal bestellt, die zweite Bestellung war am Donnerstag da. Die originale Bestellung kam Samstag und damit viel zu spät an.

Hatte somit rechtzeitig ein repariertes Gerät, aber traurig dass es soweit kommt.

Mosher
2016-06-11, 19:53:22
https://abload.de/img/unbenanntriusj.png
https://abload.de/img/unbenannt86zln.png

Da bin ich ja gespannt, ob das wirklich heute noch ankommt :facepalm:

http://1.bp.blogspot.com/_ui8uMcTVrLk/Sy8rEx7M4gI/AAAAAAAAAbU/VRhnCrrH4lo/s400/fuuuu10.jpg

Plutos
2016-06-11, 23:09:59
Mein Paket liegt auch seit 08:16 heute Morgen im Zustellfahrzeug auf dem Weg zur Packstation. :rolleyes:

Vor ein paar Tagen habe ich allerdings tatsächlich mal um 2 Uhr morgens die Benachrichtigung erhalten, dass ein Paket drinnen liegt (laut Sendungsverfolgung wurde das aber schon etliche Stunden früher eingeliefert). :freak:

Mosher
2016-06-12, 04:50:24
Habe zum Glück anstandslos eine Ersatzlieferung per Express per Express bekommen. Mal sehen, welche Sendung zuerst ankommt.

Mosher
2016-06-13, 18:11:45
Habe zum Glück anstandslos eine Ersatzlieferung per Express per Express bekommen. Mal sehen, welche Sendung zuerst ankommt.

HASS!!



Die reguläre Lieferung ist noch nicht mal im Ziel-Paketzentrum angekommen, die Expresslieferung lässt sich leider nicht verfolgen. "Diese Nummer ist uns nicht bekannt"

Auch nett ist die Nachverfolgung von Auslandslieferungen (Niederlande):

"Leider entfällt für uns ab der Grenze die Zuständigkeit und es gibt auch keinerlei Möglichkeit, die Daten des holländischen Paketdienstes abzufragen. Eine Telefonnummer haben wir auch nicht"

Lowkey
2016-06-13, 18:34:42
Welchem Postboten gibt man eigentlich ein Trinkgeld?

Ich weiss ja nicht was die im Einzelnen verdienen. Express - DHL - Fahrer bekommen doch bestimmt einen Zuschlag?

Trinkgelder gab es nur bei Nachnahme um aufzurunden oder wenn sie wirklich was zu schleppen haben.

IceKillFX57
2016-06-15, 13:39:46
Ich gebe denen immer nur was wenn sie gleich direkt ein Paket mitnehmen können ^^

Lyka
2016-06-15, 13:59:55
eine Frage, die ich mir öfter stelle: Wieso kann ich ein Paket, das gestern in der Post abgegeben wurde, weil ich nicht daheim war, erst ab heute nachmittag dort abholen?

Andi_669
2016-06-15, 14:03:34
Das steht zur Sicherheit da, damit es dann auch da ist, kann auch sein das das schon gestern am Späten Nachmittag da rumlag,
kann aber auch sein das der Bote das erst heute im Rahmen seiner Tour dort abliefert