PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was für ein Auto fahrt ihr? TEIL 5


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 [16] 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27

Senior Sanchez
2010-07-23, 11:38:19
Autos sind aber heute einfach zu teuer mit welcher begründung kostet ein vernpnftig ausgestatteter 1er BMW mind 30-35k? Oder ein Gold mind normaler austattung schon 20k+? Sorry aber die sollen mal lieber bisschen müll technik rausschmeissen die keine sau braucht dann kostet sowas auch nurnoch 15-16k und hat dann sogar noch bisschen ausstattung drin. Kein depp braucht, Einparkhilfen, DSG, Elektronische Lenkung, beheizte Lenkräder, Navi das paar tausend euro kostet, ASR oder ESP stattdessen sollten alle Autofahrer lieber alle 2-3 jahre ein Fahrertraining besuchen. Das wäre sinnvoller weil wenns so weiter geht kosten Autos der Golfklasse mind 25k und mehr.

Häh? Die Argumentation ist doch jetzt aber völlig beknackt. Du beschwerst dich das ein vernünftig ausgestatteter 1er BMW mind. 30-35K kostet, behauptest dann aber im gleichen Atemzug, dass man diese ganze Ausstattung gar nicht braucht. Was spricht jetzt also dagegen, die Ausstattung einfach nicht mitzubestellen? :freak:

Und bestimmte Funktionen, gerade die Sicherheitsfunktionen, sind mehr als gut investiertes Geld. Die Argumentation, dass man alle 2-3 Jahre ein Fahrertraining machen soll und damit zu suggerieren, dass das den gleichen Effekt hätte, halte ich zudem dann für sehr gewagt.

EDIT: Und der VW Polo ist die neue Golf-Klasse. Ist dir noch nicht aufgefallen, dass alle Autos (auch die kleinen) immer größer werden? ;)

Mr.Moe
2010-07-23, 11:40:35
Einparkhilfen, DSG gibts nur gegen Aufpreis.

ESP wegzulassen ist wohl das dümmste was man bei modernen Autos machen kann, das ESP bietet einen enormen sicherheitsgewinn, mehr noch als Airbags.
ASR ist ohne zus. Aufwand zu realisieren, wenn ESP vorhanden ist.
Das mit dem Fahrertraining ist wohl ein Faschingskalauer?


Das sieht auch der Gesetzgeber so, darum ist ESP ab 2014 pflicht.

Ein golf mit "Normaler" ausstattung ist schon der Basisgolf. Etwas essenzielles fehlt dir da nicht.
ESP braucht keine sau jeder der sein Auto halbwegs beherrscht, braucht das nicht daher Fahrertrainings. Kostet keine 100€ und man lernt soviel, zumal die leute mit ESp glauben die kommen durch jede kurve es bringt dir garnichts wenn du dich maßlos überschätzt. klar findet der gesetzgeber es toll wenn ESP Pflicht wird bei neuwagen, er verdient ja daran. Früher hat keine Sau ESP, elektronische Dämpfer, Reifendruck kontrollsysteme , Einparkhilfen usw. gebraucht, heute geht es angeblich nichtmehr ohne, sorry aber wer nicht einparken kann, oder beim Tanken keine 2min für Ölstand, Luftdruck prüfen übrig hat sollte lieber seinen lappen abgeben. Sowas lernt jeder dorfdepp in der Fahrschule falls nicht Fahrschule meiden, jeder den ich kenne hat das dort gelernt.

iDiot
2010-07-23, 11:40:41
@iDiot
Ich persönlich finde ESP gerade bei nassen Bedingungen hervorragend. Allerdings sollte ESP OFF auch OFF bedeuten und das ist bei VW (und Konsorten) leider nicht der Fall.
Ja, da bedeutet ESP OFF nur ASR OFF. Sehr ärgerlich wenn man ein bisschen driften will oder hobbymäßig mal ne rennstrecke spult.

iDiot
2010-07-23, 11:41:43
ESP braucht keine sau jeder der sein Auto halbwegs beherrscht, braucht das nicht daher Fahrertrainings. Kostet keine 100€ und man lernt soviel, zumal die leute mit ESp glauben die kommen durch jede kurve es bringt dir garnichts wenn du dich maßlos überschätzt. klar findet der gesetzgeber es toll wenn ESP Pflicht wird bei neuwagen, er verdient ja daran. Früher hat keine Sau ESP, elektronische Dämpfer, Reifendruck kontrollsysteme , Einparkhilfen usw. gebraucht, heute geht es angeblich nichtmehr ohne, sorry aber wer nicht einparken kann, oder beim Tanken keine 2min für Ölstand, Luftdruck prüfen übrig hat sollte lieber seinen lappen abgeben. Sowas lernt jeder dorfdepp in der Fahrschule falls nicht Fahrschule meiden, jeder den ich kenne hat das dort gelernt.
Du hast überhaupt keinen Plan, sry. Eine Diskussion auf dem Niveau ist nicht dienlich.

http://img12.abload.de/img/esp_2owse.jpg

Früher hat keine Sau ESP, elektronische Dämpfer, Reifendruck kontrollsysteme , Einparkhilfen usw. gebraucht, heute geht es angeblich nichtmehr ohne, Früher gab es im Verhältnis auch mehr Unfälle und Verkehrstote.

Was die anderen Assistenzsysteme damit zu tun haben erschließt sich mir nicht, ESP ist die statistisch nachgewiesen (hab dir das PDF oben verlinkt, LESEN!!) die zweitwichtigste Sicherheitsinnovation nach dem Sicherheitsgurt!

user77
2010-07-23, 11:42:32
ESP braucht keine sau jeder der sein Auto halbwegs beherrscht, braucht das nicht daher Fahrertrainings. Kostet keine 100€ und man lernt soviel, zumal die leute mit ESp glauben die kommen durch jede kurve es bringt dir garnichts wenn du dich maßlos überschätzt. klar findet der gesetzgeber es toll wenn ESP Pflicht wird bei neuwagen, er verdient ja daran. Früher hat keine Sau ESP, elektronische Dämpfer, Reifendruck kontrollsysteme , Einparkhilfen usw. gebraucht, heute geht es angeblich nichtmehr ohne, sorry aber wer nicht einparken kann, oder beim Tanken keine 2min für Ölstand, Luftdruck prüfen übrig hat sollte lieber seinen lappen abgeben. Sowas lernt jeder dorfdepp in der Fahrschule falls nicht Fahrschule meiden, jeder den ich kenne hat das dort gelernt.

alter du hast keine ahnung! mir wäre im winter fast mal einer rein gefahren, da er ins schleudern kam (er wich einem reh aus).

ich musste dann auch ausweichen und wenn ich und er da kein esp gehabt hätte, wäre ich sicher nicht hier.


bitte unbedingt so bauen:

am besten unter 1100kg und mit dem neuen 1.75tbi und >200ps

http://www.egmcartech.com/wp-content/uploads/2010/03/alfa_romeo_2uettottanta_press_images_007.jpg

http://www.egmcartech.com/wp-content/uploads/2010/03/alfa_romeo_2uettottanta_press_images_010.jpg

http://wallpaper.chrisescars.com/images/04-pininfarina-alfa.jpg

Mr.Moe
2010-07-23, 11:44:33
Häh? Die Argumentation ist doch jetzt aber völlig beknackt. Du beschwerst dich das ein vernünftig ausgestatteter 1er BMW mind. 30-35K kostet, behauptest dann aber im gleichen Atemzug, dass man diese ganze Ausstattung gar nicht braucht. Was spricht jetzt also dagegen, die Ausstattung einfach nicht mitzubestellen? :freak:

Und bestimmte Funktionen, gerade die Sicherheitsfunktionen, sind mehr als gut investiertes Geld. Die Argumentation, dass man alle 2-3 Jahre ein Fahrertraining machen soll und damit zu suggerieren, dass das den gleichen Effekt hätte, halte ich zudem dann für sehr gewagt.

EDIT: Und der VW Polo ist die neue Golf-Klasse. Ist dir noch nicht aufgefallen, dass alle Autos (auch die kleinen) immer größer werden? ;)

Austattung ist für mit ein CD Radio, Elektrische Fensterheber, Leder, schöne Alufelgen, aber sicherlich kein müll wie ESP, Elektronische Dämpfer, Reifendruck kontrolle, Ölstandsanzeige im Cockpit Elektronische Servo, PDC ist alles sau teuer und man braucht es nicht wirklich aber die Werbung suggeriert es doch einem klar ist sicherheit wichtig wichtiger is eher das die leute auf den straßen lieber fahren lernen statt zu denken auch mein Auto sorrgt schon dafür das ich heil ankomme, sorry aber totaler blödsinn in meinen Augen, ich hab meinen Wagen ohne jedliches helferlein unter kontrolle auch in gefahren situation klar kann man nicht jeden unfall vermeiden aber das kann die Technik auch nicht.

Senior Sanchez
2010-07-23, 11:44:38
ESP braucht keine sau jeder der sein Auto halbwegs beherrscht, braucht das nicht daher Fahrertrainings. Kostet keine 100€ und man lernt soviel, zumal die leute mit ESp glauben die kommen durch jede kurve es bringt dir garnichts wenn du dich maßlos überschätzt. klar findet der gesetzgeber es toll wenn ESP Pflicht wird bei neuwagen, er verdient ja daran. Früher hat keine Sau ESP, elektronische Dämpfer, Reifendruck kontrollsysteme , Einparkhilfen usw. gebraucht, heute geht es angeblich nichtmehr ohne, sorry aber wer nicht einparken kann, oder beim Tanken keine 2min für Ölstand, Luftdruck prüfen übrig hat sollte lieber seinen lappen abgeben. Sowas lernt jeder dorfdepp in der Fahrschule falls nicht Fahrschule meiden, jeder den ich kenne hat das dort gelernt.

Stimmt. Und früher gab es massenhaft mehr Unfälle in Bezug auf die Fahrzeuganzahl. Lies bitte erstmal nach, bevor du hier so etwas unqualifiziertes postest.

Mr.Moe
2010-07-23, 11:45:44
Du hast überhaupt keinen Plan, sry. Eine Diskussion auf dem Niveau ist nicht dienlich.

http://img12.abload.de/img/esp_2owse.jpg

Früher gab es im Verhältnis auch mehr Unfälle und Verkehrstote.

Was die anderen Assistenzsysteme damit zu tun haben erschließt sich mir nicht, ESP ist die statistisch nachgewiesen (hab dir das PDF oben verlinkt, LESEN!!) die zweitwichtigste Sicherheitsinnovation nach dem Sicherheitsgurt!

Sry du hast keinen plan, das was die mit massig technik erreichen kann ein Fahrertraining auch erreichen indem die fahrer überhaupt erstmal verstehen, wie sie soetwas überhaut erstmal verhindert wird, achja und traue keiner statistik die du nicht selbst gefälscht hast.

Argo Zero
2010-07-23, 11:45:45
EDIT: Und der VW Polo ist die neue Golf-Klasse. Ist dir noch nicht aufgefallen, dass alle Autos (auch die kleinen) immer größer werden? ;)

Das stimmt, zum Leid der Golf Käufer. Aus diesem Grund gibt es vielleicht schon nächstes Jahr einen neuen (größeren) Golf, damit er nicht zu sehr dem Polo ähnelt.
(Hab gerade nachgeschaut. Doch erst 2013.)

@Mr.Moe
Selbst wenn ich fahren könnte wie Walter Röhrl, würde ich ESP im normalen Straßenverkehr an lassen. Zumal ich super froh bin, dass die ganzen dickeren Autos ESP etc. haben. Bei so manch unvorsichtigen Fahrstil ist auch mein Leben gefährdet. Hilfe, ein 2 Tonnen Audi A8 rutscht auf mich zu -> Autsch ;(

iDiot
2010-07-23, 11:46:46
Austattung ist für mit ein CD Radio, Elektrische Fensterheber, Leder, schöne Alufelgen, aber sicherlich kein müll wie ESP, Elektronische Dämpfer, Reifendruck kontrolle, Ölstandsanzeige im Cockpit Elektronische Servo, PDC .
Bis auf ESP ist sinnigerweise auch alles Aufpreispflichtig: Ergo - nicht bestellen.

Mr.Moe
2010-07-23, 11:47:38
Stimmt. Und früher gab es massenhaft mehr Unfälle in Bezug auf die Fahrzeuganzahl. Lies bitte erstmal nach, bevor du hier so etwas unqualifiziertes postest.

Ich poste nix unqualifiziertes würde den leuten alle 2-3 jahre Fahrertraining vorgeschrieben, würde man das gleiche bewirken. Und ein popeliger Golf würde keine 20k kosten sonder gleich mal nurnoch 15k, das ist ne tatsache. 95% aller Autofahrer beherrschen ihr auto nichtmal annähernd sondern verlassen sich auf ihre helferlein, hauptsache kippe im Mund und Handy am ohr sag ich da nur. Wenn ich schon höre das 70-80% der leute nichtmal wissen wo sie nach dem Öl gucken, oder den Luftdruck nicht kontrollieren können, ist auch kein wunder das die unfälle bauen oder wenn das ABS anspricht die den Fuss von der bremse nehmen weil die denken da ist was kaputt, sowas darf nicht sein.

iDiot
2010-07-23, 11:49:48
Sry du hast keinen plan, das was die mit massig technik erreichen kann ein Fahrertraining auch erreichen indem die fahrer überhaupt erstmal verstehen, wie sie soetwas überhaut erstmal verhindert wird, achja und traue keiner statistik die du nicht selbst gefälscht hast.

Du hast das PDF wohl nicht gelesen, was?

Sry aber ein Fahrsicherheitstraining (habe selbst schon einige hinter mir) auch nur im Ansatz mit ESP zu vergleichen zeigt von deiner unkenntnis.

ESP kann dinge veranstalten, da kann walter röhr nur weinend danebenstehen, und dass ohne wirklich reaktionszeit.

Ich poste nix unqualifiziertes würde den leuten alle 2-3 jahre Fahrertraining vorgeschrieben würde man das gleich bewirken, und ein popeliger golf würde keine 20k kosten sonder gleich mal nurnoch 15k, das ist ne tatsache. 95% aller Autofahrer beherrschen ihr auto nichtmal annähernd sondern verlassen sich auf ihre helferlein, hauptsache kippe im Mund und Handy am ohr sag ich da nur.
1. kostet ein golf keine 20k.
2. ist das mit Fahrsicherheitstraining bullshit - in Österreich ist es für fahranfänger seit 2003 pflicht, gebracht hat es im gegensatz zu ESP kaum was.

Fuss von der Bremse weil ABS anspricht? Wo hast du den denn ausgegraben? :D

Mr.Moe
2010-07-23, 11:52:59
Du hast das PDF wohl nicht gelesen, was?

Sry aber ein Fahrsicherheitstraining (habe selbst schon einige hinter mir) auch nur im Ansatz mit ESP zu vergleichen zeigt von deiner unkenntnis.

ESP kann dinge veranstalten, da kann walter röhr nur weinend danebenstehen, und dass ohne wirklich reaktionszeit.


1. kostet ein golf keine 20k.
2. ist das mit Fahrsicherheitstraining bullshit - in Österreich ist es für fahranfänger seit 2003 pflicht, gebracht hat es im gegensatz zu ESP kaum was.

hast meinen Post nicht gelesen was? Das sagst du ich bin locker aus situation rausgekommen wo kollegen mit ESP die karre in die Botanik gesetzt haben und nun? Achja und ich hab nichtmal ABS im Auto, hätte ich zwar gerne aber hatte der halt nicht und denonch kam ich da heile vporbei wo kollege vor mir abgeflogen ist trotzdem ESP in dem technik müll.

user77
2010-07-23, 11:53:33
trotzdem kommst du auch mit Fahrertraining in Situationen in der du gar nicht so schnell reagieren kannst und da kann esp dann leben retten.

Senior Sanchez
2010-07-23, 11:55:00
Austattung ist für mit ein CD Radio, Elektrische Fensterheber, Leder, schöne Alufelgen, aber sicherlich kein müll wie ESP, Elektronische Dämpfer, Reifendruck kontrolle, Ölstandsanzeige im Cockpit Elektronische Servo, PDC ist alles sau teuer und man braucht es nicht wirklich aber die Werbung suggeriert es doch einem klar ist sicherheit wichtig wichtiger is eher das die leute auf den straßen lieber fahren lernen statt zu denken auch mein Auto sorrgt schon dafür das ich heil ankomme, sorry aber totaler blödsinn in meinen Augen, ich hab meinen Wagen ohne jedliches helferlein unter kontrolle auch in gefahren situation klar kann man nicht jeden unfall vermeiden aber das kann die Technik auch nicht.

Also inwiefern elektrische Fensterheber, Leder und schöne Alufelgen nötig sind, seien jetzt mal dahingestellt.

Aber ich habe mal einen 1er (sogar 5-Türer und als 118i mit 143 PS zusammengestellt). Ich habe die teuersten Felgen und natürlich auch Leder reingepackt und komme da auf einen Preis von 28.840 €. Den 118i halte ich schon für sehr übertrieben, wenn man aufs Geld achten muss. Jedenfalls ist deine Argumentation über Preise einfach sinnfrei.

@Mr. Moe
Nur weil deine Kollegen wie Idioten fahren und sich maßlos überschätzen ist ESP nicht automatisch quatsch. Was ist das bitte für eine Argumentation? Ich fahre doch auch nicht direkt gegen nen Baum und sage, dass die Sicherheitssysteme des Autos Müll sind.

Mr.Moe
2010-07-23, 11:55:10
Du hast das PDF wohl nicht gelesen, was?

Sry aber ein Fahrsicherheitstraining (habe selbst schon einige hinter mir) auch nur im Ansatz mit ESP zu vergleichen zeigt von deiner unkenntnis.

ESP kann dinge veranstalten, da kann walter röhr nur weinend danebenstehen, und dass ohne wirklich reaktionszeit.


1. kostet ein golf keine 20k.
2. ist das mit Fahrsicherheitstraining bullshit - in Österreich ist es für fahranfänger seit 2003 pflicht, gebracht hat es im gegensatz zu ESP kaum was.

Fuss von der Bremse weil ABS anspricht? Wo hast du den denn ausgegraben? :D

Da brauch ich nur mitm kumpel sprechen der is bei der feuerwehr und 2-3x die woche kommt genau die aussage. Zudem hab ich das in der Werkstatt schon oft gehört besonders von Mutti´s. Ergo liegt der fehler von in der Fahrschule bzw an fehlenden Informationen bzw Fahrkenntnissen, statt dem aufn grund zu gehen wird einfach irgendwas erfunden was milliarden gekostet hat es mindert aber das problem selbst garnicht angeht, den Fahrer.

iDiot
2010-07-23, 11:55:25
hast meinen Post nicht gelesen was? Das sagst du ich bin locker aus situation rausgekommen wo kollegen mit ESP die karre in die Botanik gesetzt haben und nun?
Jop du bist der beste Fahrer der welt und kannst wie ESP sogar dein rechtes oder linkes Hinterrad mit nur einem Bremspedal gezielt abbremsen ;D


Achja und ich hab nichtmal ABS im Auto, hätte ich zwar gerne aber hatte der halt nicht und denonch kam ich da heile vporbei wo kollege vor mir abgeflogen ist trotzdem ESP in dem technik müll.
Naja dann. ;D
Wem willst du hier eigentlich irgendwas erzählen? Ich hab selber einen Golf 1, der hat ausser dem Licht nix an elektronik.

Es kann natürlich auch nicht sein dass ESP UND Fahrsicherheitstrainings sinnvoll sind? ;)

user77
2010-07-23, 11:58:16
willst du damit sagen abs ist auch unnütz?

Mr.Moe
2010-07-23, 11:58:21
Also inwiefern elektrische Fensterheber, Leder und schöne Alufelgen nötig sind, seien jetzt mal dahingestellt.

Aber ich habe mal einen 1er (sogar 5-Türer und als 118i mit 143 PS zusammengestellt). Ich habe die teuersten Felgen und natürlich auch Leder reingepackt und komme da auf einen Preis von 28.840 €. Den 118i halte ich schon für sehr übertrieben, wenn man aufs Geld achten muss. Jedenfalls ist deine Argumentation über Preise einfach sinnfrei.

Tja ich würde da mind den 120er nehmen, der 118er is ne gurke braucht das gleiche, kostet die selben steuern da ebenfalls ein 2 liter, 18" BMW Felgen, Sportpaket und leder steht hier beim Händler einer für fast 33k euro, das sind 66tausend Mark für ein Auto der Golfklasse da hat mein Vater 2000 einen Vollausgestatteten Ford Mondeo ST 200 für gekauft und hatte noch einige tausender übrig, und der hatte alles was es gab. Und der is mittelklasse und nicht kompakt klasse, autos sind in den letzten 10 jahren im verhältnis zu teuer geworden und zwar hauptsächlich wegen der unmenge an Technik die man da reinbaut.

Mr.Moe
2010-07-23, 11:59:28
willst du damit sagen abs ist auch unnütz?

Nö aber von peinlich wenn einer ohne ABs aus der situation herrauskommt und einer mit ABS, ESP und was weiß ich noch alles es nicht schafft. Und ich war keine 15 meter hinter dem. Da hat ihm die Technik nix geholfen wenn man nicht weiß wie man reagieren soll. das is ja das was ich meine die leute wissen nicht wie sie reagieren soll und das ist einfach die wurzel des problem wüssten die wie sie reagieren sollen müsste man nicht für technik bezahlen die man eig nicht bräuchte, klar ABs ist toll weil wenn man nur reinlatscht passiert ohne abs nicht viel weil die räder nur blöckieren wobei wenn man weiß wie passiert nichtmal das. Bei ABS sage ich auch nix aber ESb und ASR halt ich für sinnlos, wenn leute in einer scharfen kurve meinen mit 100 durchzufahren bringt das esp auch nix mehr, da ist eher das problem gehirn war im urlaub, oder boah ich zeig mal was fürn toller hecht ich bin syndrom. jeder hat seine meinung und das ist halt meine.

Marodeur
2010-07-23, 12:01:07
Deswegen folgt nun ein Ford Fusion 1.6l Diesel mit gehobener Ausstattung.

Ajo, nettes Wägelchen. Freundin hat den 1.4er Benziner. An sich für große Leute geeignet rein vom Platz her aber die Sitze sind einfach Mist.

Mit was du rechnen musst an Kleinigkeiten:
- Fach im Armaturenbrett lässt sich irgendwann evtl. nicht mehr öffnen/schliesen (schon mehrmals repariert, ist wohl einfach Grütze)
- Die Plastikteile an der B-Säule aussen lösen sich gern und klappern dann schön im Fahrtwind. Sind nur angeklebt.

Senior Sanchez
2010-07-23, 12:09:03
Tja ich würde da mind den 120er nehmen, der 118er is ne gurke braucht das gleiche, kostet die selben steuern da ebenfalls ein 2 liter, 18" BMW Felgen, Sportpaket und leder steht hier beim Händler einer für fast 33k euro, das sind 66tausend Mark für ein Auto der Golfklasse da hat mein Vater 2000 einen Vollausgestatteten Ford Mondeo ST 200 für gekauft und hatte noch einige tausender übrig, und der hatte alles was es gab. Und der is mittelklasse und nicht kompakt klasse, autos sind in den letzten 10 jahren im verhältnis zu teuer geworden und zwar hauptsächlich wegen der unmenge an Technik die man da reinbaut.

Das ist doch jetzt noch mehr blech, was du hier erzählst. "Nöö, also alles unter nem 7er BMW, natürlich als 750 Li mit HUD usw. das geht nicht, dass ist alles gurkig... Autos sind so teuer heutzutage, das liegt nur an der vielen Technik die man da reinbaut!"

1. Du weißt schon, dass BMW nicht Ford ist, ja? BMW zählt als Premiummarke und verlangt auch solche Preise. Akzeptier das oder spar dir diese Vergleiche.
2. Wenn du natürlich irgendeine spezielle Ausstattung, dann noch einen starken Motor und irgendwelchen Luxus (Leder und irgendwelche Alus sind Luxus) brauchst, dann lässt mich das echt an deinem Verstand zweifeln wenn du dann den elektronischen Helfersystemen die Schuld für den hohen Preis gibst.

EDIT: 15m warst du hinter ihm? Seid ihr 30 gefahren oder hast du den Mindestabstand nicht beachtet? Außerdem, die Idioten, die mit 100 durch ne enge Kurve fahren gibts nicht erst seit heute. Die gab es früher auch schon. Dank der modernen Technik, die du so verteufelst, überleben davon allerdings wenigstens noch ein paar.

mbee
2010-07-23, 12:09:39
ESP braucht keine sau jeder der sein Auto halbwegs beherrscht, braucht das nicht daher Fahrertrainings. Kostet keine 100€ und man lernt soviel, zumal die leute mit ESp glauben die kommen durch jede kurve es bringt dir garnichts wenn du dich maßlos überschätzt.

ESP hilft Dir auch bei einem Fahrfehler (der selbst den besten Autofahreren passieren kann), den Wagen ggf. noch einmal in den Griff zu bekommen (vorausgesetzt es handelt sich nicht um Aquaplaning oder ähnliche Situationen), rettet wie der Airbag mehr Leben als es kostet und ist deshalb schlichtweg Pflicht (ab nächstem Jahr darf übrigens kein Neuwagen mehr ohne zugelassen werden).

Das ist wirklich das blödste Statement, das ich seit langem gelesen habe: Es gibt genug Spacken, die denken, sie hätten ihr Auto unter "voller Kontrolle", mit abgeschaltetem ESP dann wie die gesenkte Sau fahren und täglich das Gegenteil beweisen, indem Sie in der Leitpanke, dem nächsten Baum oder schlimmstenfalls in einem anderen Fahrzeug landen.

Abschalten kann man das natürlich immer: Aber dann bitte auf dem Rundkurs oder zum Spaß-Driften auf einem abgesperrten Geländer. Wer dies auf belebten öffentlichen Straßen (sprich mit entsprechend Gegenverkehr) und bei entsprechender Fahrweise, die Fahrfehler provoziert, macht, handelt IMO ziemlich verantwortungslos.

siegemaster
2010-07-23, 12:11:01
Wer ist eigentlich dieser Mr.Moe? Wo kommt der aufeinmal her? Für mich ist er schonmal der Held des Tages :ulol:

Marodeur
2010-07-23, 12:12:58
Einparkhilfen usw. gebraucht, heute geht es angeblich nichtmehr ohne, sorry aber wer nicht einparken kann....

Früher konnte man auch noch was sehen wenn man sich nach hinten umdrehte zum rückwärts fahren, heute siehst nicht mal mehr die Motorhaube vom Hintermann dank tollem dickem Arsch-Design. Da gehts gar nicht mehr ohne Kamera oder Sensor... ^^

alter du hast keine ahnung! mir wäre im winter fast mal einer rein gefahren, da er ins schleudern kam (er wich einem reh aus).

ich musste dann auch ausweichen und wenn ich und er da kein esp gehabt hätte, wäre ich sicher nicht hier.


Nuja... Winter... Da stellt sich für mich dann immer erstmal die Frage warum man im Winter genauso schnell fahren muss wie im Sommer und so beim ausweichen ins schleudern kommt... Wohl auch ein "verdienst" der neuen Technik das keiner mehr seine Geschwindigkeit anpassen will...

Mr.Moe
2010-07-23, 12:13:00
Das ist doch jetzt noch mehr blech, was du hier erzählst. "Nöö, also alles unter nem 7er BMW, natürlich als 750 Li mit HUD usw. das geht nicht, dass ist alles gurkig... Autos sind so teuer heutzutage, das liegt nur an der vielen Technik die man da reinbaut!"

1. Du weißt schon, dass BMW nicht Ford ist, ja? BMW zählt als Premiummarke und verlangt auch solche Preise. Akzeptier das oder spar dir diese Vergleiche.
2. Wenn du natürlich irgendeine spezielle Ausstattung, dann noch einen starken Motor und irgendwelchen Luxus (Leder und irgendwelche Alus sind Luxus) brauchst, dann lässt mich das echt an deinem Verstand zweifeln wenn du dann den elektronischen Helfersystemen die Schuld für den hohen Preis gibst.

Dann guck mal was die technik kostet, solange du das nicht weißt würde ich lieber still sein ein ABS block kostet schonmal 1000€deine Airbags sind aufgegangen kann schonmal bis zu 4-5k kosten klar Airbags sind ne gute sache im fall der fälle. Dann nimm als vergleich nen voll ausgestatteten Ford Mondeo ST220 dann weisste wieviel der rotz heute mehr kostet. Ich sags mal so mit 30k kommste da nicht aus soviel hat der Mondeo damals gekostet von meinem Vadder. Wo hab ich vom 7er gesproichen nirgends, typiosch wenn man keine argumente mehr hat schreibt man blödsinn und übertreibt maßlos sorry diskussion mit dir scheint unsinnig, weil die keine wirklichen argumente hast.

Mr.Moe
2010-07-23, 12:15:03
ESP hilft Dir auch bei einem Fahrfehler (der selbst den besten Autofahreren passieren kann), den Wagen ggf. noch einmal in den Griff zu bekommen (vorausgesetzt es handelt sich nicht um Aquaplaning oder ähnliche Situationen), rettet wie der Airbag mehr Leben als es kostet und ist deshalb schlichtweg Pflicht.

Das ist wirklich das blödste Statement, das ich seit langem gelesen habe: Es gibt genug Spacken, die denken, sie hätten ihr Auto unter "voller Kontrolle", mit abgeschaltetem ESP dann wie die gesenkte Sau fahren und täglich das Gegenteil beweisen, indem Sie in der Leitpanke, dem nächsten Baum oder schlimmstenfalls in einem anderen Fahrzeug landen.

Klar tut es das aber es muss garnicht erst zu diesem Fahrfehler kommen, und woher kommen diese Fahrfehler? genau durch unwissenheit bzw. falsch einschätzen der Situation. Wie gesagt ihr seht nicht das ursprüngliche problem den Fahrer der macht die fehler je weniger er macht desto weniger hilfsmittel braucht man daher ja Fahrertrainings als vorschrift alle paar jahre. Aber warum das problem angehen wäre dumm gelle. ;)

user77
2010-07-23, 12:16:29
Nuja... Winter... Da stellt sich für mich dann immer erstmal die Frage warum man im Winter genauso schnell fahren muss wie im Sommer und so beim ausweichen ins schleudern kommt... Wohl auch ein "verdienst" der neuen Technik das keiner mehr seine Geschwindigkeit anpassen will...

das musst du dem anderen erzählen, aber ich musste ausweichen, wenn mir ein Seat plötzlich auf meiner fahrbahn daherkommt.

mbee
2010-07-23, 12:24:15
Klar tut es das aber es muss garnicht erst zu diesem Fahrfehler kommen, und woher kommen diese Fahrfehler? genau durch unwissenheit bzw. falsch einschätzen der Situation. Wie gesagt ihr seht nicht das ursprüngliche problem den Fahrer der macht die fehler je weniger er macht desto weniger hilfsmittel braucht man daher ja Fahrertrainings als vorschrift alle paar jahre. Aber warum das problem angehen wäre dumm gelle. ;)
Auch mit einem Fahrertraining passieren Dir ggf. Fahrfehler (siehe das Beispiel mit dem Ausweichen). Die Argumentation ist einfach nur absurd...
Es behauptet ja keiner, dass Fahrertrainings unnütz wären (ganz im Gegenteil!), damit ersetzt Du aber kein ESP, keinen Airbag, keine Sicherheitslenksäule und kein ABS...

Mr.Moe
2010-07-23, 12:27:04
Auch mit einem Fahrertraining passieren Dir ggf. Fahrfehler. Die Argumenation ist einfach nur absurd...
Es behauptet ja keiner, dass Fahrertrainings unnütz wären, damit ersetzt Du aber kein ESP...

Das ESp beiseitig aber auch nicht alle meine Fahrfehler, und auch Technik macht mal nen Fehler, was wenn es ausfällt? Ich bin ehrlich ich mag mich nicht unbedingt auf Technik verlassen weil wer hat sie hergestellt, Entwickelt bzw programmiert? Richtig ein Mensch. Klar ESp hilft keine frage aber ich bin der meinung es langt ein regelmässiges Fahrertraining weil du dann eher weisst wie du eine Situation einschätzen musst, nur wenn wir uns imer mehr auf Technik verlassen müssen wir uns auch nicht wundern wenn bald kleinwagen 20-30k euro kosten. Die moderne Technik verleitet die leute nunmal sich mehr mit anderen techniken zu beschäftigen weil die hören das macht dies und das macht das usw. dann wird sich auch überschätzt und ob das de richtige weg ist ich weiß ja nicht.

Senior Sanchez
2010-07-23, 12:30:47
Das ESp beiseitig aber auch nicht alle meine Fahrfehler, und auch Technik macht mal nen Fehler, was wenn es ausfällt? Ich bin ehrlich ich mag mich nicht unbedingt auf Technik verlassen weil wer hat sie hergestellt, Entwickelt bzw programmiert? Richtig ein Mensch. Klar ESp hilft keine frage aber ich bin der meinung es langt ein regelmässiges Fahrertraining weil du dann eher weisst wie du eine Situation einschätzen musst, nur wenn wir uns imer mehr auf Technik verlassen müssen wir uns auch nicht wundern wenn bald kleinwagen 20-30k euro kosten. Die moderne Technik verleitet die leute nunmal sich mehr mit anderen techniken zu beschäftigen weil die hören das macht dies und das macht das usw. dann wird sich auch überschätzt und ob das de richtige weg ist ich weiß ja nicht.

Was für einen Wagen fährst du eigentlich?

Nach der Argumentation solltest du dir jedenfalls nie mehr ein Auto kaufen. Wenn du wüsstest, was da schon für Technik drin herumwerkelt...

Für um die 10k € bekommste übrigens einen Dacia. Der hatte doch anfangs auch kein ESP. ;) Wäre also was für dich.

Argo Zero
2010-07-23, 12:31:49
Hier wird über Sinn oder Unsinn des ESP diskutiert, wenn die Basis bei gut 90% der Autofahrer nicht mal stimmt.
Wer bitte sitzt wie ein Rennfahrer in seinem Autositz? Erst dann kann man sich über das Beherrschen des Fahrzeugs beschäftigen, denn ohne Basis ist ein richtiges Lenken überhaupt nicht möglich.

@Mr.Moe
ESP ist beim Reagieren schneller als jeder Mensch. Das ist Fakt.
Zwar bist du auf der Rennstrecke damit 0,1 Sekunde langsamer aber wir reden hier vom alltäglichen Straßenverkehr.
Wie weiter oben erwähnt haben mehr als 90% der Autofahrer eine falsche Sitzposition beim Auto fahren. Also sollte es auch in deinem Interesse sein, dass diese 90% ESP in ihrem PKW haben, denn auch dein Leben könnte davon abhängig sein.

Mr.Moe
2010-07-23, 12:35:06
Was für einen Wagen fährst du eigentlich?

Nach der Argumentation solltest du dir jedenfalls nie mehr ein Auto kaufen. Wenn du wüsstest, was da schon für Technik drin herumwerkelt...

Für um die 10k € bekommste übrigens einen Dacia. Der hatte doch anfangs auch kein ESP. ;) Wäre also was für dich.

Ich fahre ein Audi Coupe BJ93, hatte davor zwar einen fast vollen 328er bmw aber ein neues at war mir zu teuer. ja wenn dir ein Dacia gefällt kannste den ja kaufen.

Senior Sanchez
2010-07-23, 12:36:45
Ich fahre ein Audi Coupe BJ93, hatte davor zwar einen fast vollen 328er bmw aber ein neues at war mir zu teuer. ja wenn dir ein Dacia gefällt kannste den ja kaufen.

Ah, okay.
Mir gefällt der nicht, aber er erfüllt doch deine Anforderungen. Schau doch einfach mal, was in dem drin steckt und was dein Vater damals bei Ford dafür (plus ein paar Dinge, die man absolut nicht braucht) bezahlen musste.

Mr.Moe
2010-07-23, 12:37:00
Hier wird über Sinn oder Unsinn des ESP diskutiert, wenn die Basis bei gut 90% der Autofahrer nicht mal stimmt.
Wer bitte sitzt wie ein Rennfahrer in seinem Autositz? Erst dann kann man sich über das Beherrschen des Fahrzeugs beschäftigen, denn ohne Basis ist ein richtiges Lenken überhaupt nicht möglich.

@Mr.Moe
ESP ist beim Reagieren schneller als jeder Mensch. Das ist Fakt.
Zwar bist du auf der Rennstrecke damit 0,1 Sekunde langsamer aber wir reden hier vom alltäglichen Straßenverkehr.
Wie weiter oben erwähnt haben mehr als 90% der Autofahrer eine falsche Sitzposition beim Auto fahren. Also sollte es auch in deinem Interesse sein, dass diese 90% ESP in ihrem PKW haben, denn auch dein Leben könnte davon abhängig sein.

Das ist ja das was ich sage, würden die das richtig lernen bzw beigerbacht bekommen, aber ich wiederhole mich eh schon zuoft. Bis der staat das peilt das ein Fahrertraining alle paar Jahre pflicht sein sollte brauchen wir das warscheinlich schon garnicht mehr. Nur fahren dann auch millionen leute kein Auto mehr weil sie sich die kisten eh nichtmehr leisten können.

Mr.Moe
2010-07-23, 12:40:36
Ah, okay.
Mir gefällt der nicht, aber er erfüllt doch deine Anforderungen. Schau doch einfach mal, was in dem drin steckt und was dein Vater damals bei Ford bezahlen musste.

Ich hab sogar noch die originale rechnung von dem Audi hat knapp 39000 Dm gekostet und hatte null austattung, grademal Servo, El. Fenster, El. Schiebedach und procon-ten, hat dafür ne teure Austattung zwar kein leder aber die teure Jaquard-Satin Austattung und Sportfahrwerk ab Werk gehabt. Ich denke ein vergleichbarer Escord hat mind 10000mark weniger gekostet. Aber ich hab nur 1100€ dafür bezahlt, ich kauf eh keinen neuwagen da kann ich mein Geld gleich ausm Fenster Werfen ab 3 Jahren kann man kaufen in meinen Augen, nur ich mag nichtmehr wie 5000 Euro für ein Auto ausgeben, is meine persönliche grenze auch wenn ich 20k ausgeben könnte will ich ees einfach nicht.

x-force
2010-07-23, 12:41:52
die preise sind in deutschland nur so hoch, weils hier so viele deppen gibt, die das auch bezahlen!

geht mal auf z.b. vw.com, konfiguriert da einen(achtet auf die austattung, die amis haben oft mehr serie) und rechnet mit dem alten wechselkurs von 1,40.
wer sich danach nicht an den kopf fasst, hat zu viel geld ;)

damals waren die kisten nicht teurer und die deutschen haben da trotzdem noch mit gewinn verkauft.

fi.suc
2010-07-23, 12:43:27
Moe du bist echt gut!

Nur schreiben kannst du nicht weil du alles in einem absatz und einem langen satz gefühlt ohne punkt und komma schreibst und ohne struktur und deswegen klingt das alles total hektisch und unkontrolliert und man hat irgendwie das gefühl dass du vollkommen aufgeregt bist und eigentlich nur mist schreibst.

Oh, eins stimmt sogar, du schreibst (fast) nur Mist. ABS ist ein "must", und ESP sollte es auch sein.
Bevor ich jetzt ewig die Argumente meiner Vorposter wiederholen muss: Lies das einfach noch mal, ist auch meine Meinung ;).

Apropos ABS: Schon mal ein BMW Fahrer-Training gemacht? Da gibt's in den 1ern einen Schalter womit das ABS ausgemacht werden kann. Probier das aus (nasse Fahrbahn) und dann erklär mir noch mal, dass du kein ABS brauchst.

Und ESP (in Kurzfassung)
- Sitzposition
- Fahrerisches Können
- Niemand ist immer und überall völlig konzentriert
- Idioten, die einfach immer unkonzentriert fahren
- Unvorhergesehene Situationen
- Reaktionszeit Mensch <=> Elektronik

Abgesehen mal von den paar Euros, die ESP mehr kostet gibt es keinen Nachteil*!

Besser anders herum: Wie viele Unfälle sind WEGEN ESP passiert?



*OK, im Winter möchte ich es dann doch gerne auch ausschalten. SCHNEEE!!!111 :)

iDiot
2010-07-23, 12:45:01
Dann guck mal was die technik kostet, solange du das nicht weißt würde ich lieber still sein ein ABS block kostet schonmal 1000€deine Airbags sind aufgegangen kann schonmal bis zu 4-5k kosten klar Airbags sind ne gute sache im fall der fälle. Dann nimm als vergleich nen voll ausgestatteten Ford Mondeo ST220 dann weisste wieviel der rotz heute mehr kostet. Ich sags mal so mit 30k kommste da nicht aus soviel hat der Mondeo damals gekostet von meinem Vadder. Wo hab ich vom 7er gesproichen nirgends, typiosch wenn man keine argumente mehr hat schreibt man blödsinn und übertreibt maßlos sorry diskussion mit dir scheint unsinnig, weil die keine wirklichen argumente hast.

Jo der ABS block um 1000€ ist zu teuer, aber die 1000€ 18" Felgen für den 1er hättest du dazugenommen :freak:

Airbags sind ne gute Sache? Ja, stimmt. Bewirken aber weniger als ESP - It´s a fact.

Ein Ford ist kein BMW. Ein Bentleyfahrer regt sich auch nicht auf dass ein 7er gleich viel Leistung hat und weniger kostet... das ist einfach so.
Wenn dir ein BMW zu teuer ist, kauf dir keinen, ganz einfach. Auswahl gibts genug.

RoNsOn Xs
2010-07-23, 12:45:53
in unserem sprinter auf der arbeit hat man beim anfahren auf wirklich leicht steilem unbepflasterten (wiese) untergrund teils erhebliche schwierigkeiten los zu kommen. das suxxt jedes mal :freak: was ist das für ein system? auch esp in verbindung mit asr oder so?

iDiot
2010-07-23, 12:47:50
Das ist ASR. Hat mit ESP eigentlich nichts zu tun, wird aber gemeinsam verkauft da ASR keinen Mehraufwand hat.

Bei den VWs kann man z.b. für den Winter ASR abschalten, ESP nicht.
Bei BMW ebenso, da gibts aber eine 2. Stufe wo esp auch aus ist.

Mr.Moe
2010-07-23, 12:49:42
Moe du bist echt gut!

Nur schreiben kannst du nicht weil du alles in einem absatz und einem langen satz gefühlt ohne punkt und komma schreibst und ohne struktur und deswegen klingt das alles total hektisch und unkontrolliert und man hat irgendwie das gefühl dass du vollkommen aufgeregt bist und eigentlich nur mist schreibst.

Oh, eins stimmt sogar, du schreibst (fast) nur Mist. ABS ist ein "must", und ESP sollte es auch sein.
Bevor ich jetzt ewig die Argumente meiner Vorposter wiederholen muss: Lies das einfach noch mal, ist auch meine Meinung ;).

Apropos ABS: Schon mal ein BMW Fahrer-Training gemacht? Da gibt's in den 1ern einen Schalter womit das ABS ausgemacht werden kann. Probier das aus (nasse Fahrbahn) und dann erklär mir noch mal, dass du kein ABS brauchst.

Und ESP (in Kurzfassung)
- Sitzposition
- Fahrerisches Können
- Niemand ist immer und überall völlig konzentriert
- Idioten, die einfach immer unkonzentriert fahren
- Unvorhergesehene Situationen
- Reaktionszeit Mensch <=> Elektronik

Abgesehen mal von den paar Euros, die ESP mehr kostet gibt es keinen Nachteil*!

Besser anders herum: Wie viele Unfälle sind WEGEN ESP passiert?



*OK, im Winter möchte ich es dann doch gerne auch ausschalten. SCHNEEE!!!111 :)

Ich zwinge keinen das zu lesen, wenn einen stört gibt ja ne ignore list. Wie gesagt viele wissen garnicht was es kostet ein ESP in ein Auto zu integrieren. Das kostet mehr als ihr alle denkt, die Entwicklungskosten sind da auch mit drin für ne sache die man evtl. garnicht wirklich braucht, wenn die leute nur richtig Fahren könnten bzw die Situationen richtig einschätzen könnte und sich nicht maßlos überschätzen würden. Ich brauche kein ESP mit meinem 3er hab ich nie probs gehabt, der hatte kein ESP, weil ich Situation ziemlich gut einschätzen kann und nicht mit 100 in ne kurve fahren um dann zu merken oh zu schnell hier geht nur max 40-50 ich habe allerdings auch gut 10 trainings mitgemacht nicht weil ich es musste sondern ich wollte es, klar schiefgehen kann immer was aber ich verlasse mich nicht gerne auf Technik.

Senior Sanchez
2010-07-23, 12:50:37
die preise sind in deutschland nur so hoch, weils hier so viele deppen gibt, die das auch bezahlen!

geht mal auf z.b. vw.com, konfiguriert da einen(achtet auf die austattung, die amis haben oft mehr serie) und rechnet mit dem alten wechselkurs von 1,40.
wer sich danach nicht an den kopf fasst, hat zu viel geld ;)

damals waren die kisten nicht teurer und die deutschen haben da trotzdem noch mit gewinn verkauft.

Dazu ein paar Anmerkungen

1. Haste die VAT mit eingerechnet? In den USA wird eigentlich immer ohne ausgewiesen.
2. Manche Modelle werden direkt in den USA (oder in Mexiko) gebaut und müssen daher auch nicht verschippert werden.
3. VW hat in den USA nicht den Status wie in Deutschland. Die müssen dort richtig kämpfen um Absatz zu machen.
4. Der Automarkt in den USA ist anders. Da ist mehr Konkurrenz, gerade auch durch teure asiatische Wagen (Lexus, Acura, Infiniti)
5. Der Euro war mal billiger als der Dollar. Die Preise jetzt nachträglich an den Wechselkurs anpassen, kann eigentlich nur Apple. Bei Autos fällt das ganz schwer und VW möchte dort nicht plötzlich teurer als BMW sein. ;)

Mr.Moe
2010-07-23, 12:52:20
Jo der ABS block um 1000€ ist zu teuer, aber die 1000€ 18" Felgen für den 1er hättest du dazugenommen :freak:

Airbags sind ne gute Sache? Ja, stimmt. Bewirken aber weniger als ESP - It´s a fact.

Ein Ford ist kein BMW. Ein Bentleyfahrer regt sich auch nicht auf dass ein 7er gleich viel Leistung hat und weniger kostet... das ist einfach so.
Wenn dir ein BMW zu teuer ist, kauf dir keinen, ganz einfach. Auswahl gibts genug.

Gibts leider nicht weil kaum noch Auto´s mit Heckantrieb angeboten werden, traurig aber leider wahr da gibts nichtmehr viele hersteller, Frontkratzer stört mich persönlich sehr, hatte vor dem Audi 3 BMW´s und bereuhe es nun Frontantrieb zu haben aber einmal geht der Audi noch durch den Tüv und danach geht der in die presse und dann kommt wieder Heckantrieb. Wird dann zwar kein neuer aber ein E46 oder E39 wirds schon werden. Wenn der sprit bis dahin nicht unbezahlbar geworden ist.

iDiot
2010-07-23, 12:58:54
Wie gesagt viele wissen garnicht was es kostet ein ESP in ein Auto zu integrieren.
Das kostet mehr als ihr alle denkt, die Entwicklungskosten sind da auch mit drin für ne sache die man evtl. garnicht wirklich braucht, wenn die leute nur richtig Fahren könnten bzw die Situationen richtig einschätzen könnte und sich nicht maßlos überschätzen würden.
Und genau daran krankt deine Argumentation. Mit den Argumenten könnte man JEGLICHE Sicherheitstechnik aus einem Auto verbannen.
Warum bauen wir nicht wieder Trommelbremsen vorne ein? Schuld sind ja nur die Fahrer weil sie nicht früh genug bremsen? :freak:


Ich brauche kein ESP mit meinem 3er hab ich nie probs gehabt, der hatte kein ESP,

Sei froh dass du es nicht gebraucht hast. Die meisten brauchen auch den Airbag und den Gurt nicht ;)

Brauchen + nicht haben ist leider fatal.

ESP kann nicht durch den Fahrer wettgemacht werden, da es schlicht viel besser ist als es ein Mensch sein kann.

Es kann einzelne Räder abbremsen.
Es reagiert im Vergleich zum Menschen viel schneller.
Es kann unterschiede in der Fahrbahnreibung erkennen und ausgleichen.
Es kann inzwichen sogar falsches Gegenlenken verhindern.
Es ermöglicht das abfangen des Autos in einem viel kleineren Raum als ohne ESP (mit einem geübten fahrer)

Ein Fahrsicherheitstraining mag eine gute Möglichkeit sein jemanden zu sensibilisieren wie in etwa man sich in Grenzsituationen verhält und wie sich das eigene Fahrzeug verhält, mehr aber auch nicht.

ESP kann kein guten Fahrer ersetzen. Umgekehrt gilt aber genau das selbe ;)

E39 und E46 sind übrigens bereits Elektronikbomber de luxe ;)

Mr.Moe
2010-07-23, 13:05:46
Und genau daran krankt deine Argumentation. Mit den Argumenten könnte man JEGLICHE Sicherheitstechnik aus einem Auto verbannen.
Warum bauen wir nicht wieder Trommelbremsen vorne ein? Schuld sind ja nur die Fahrer weil sie nicht früh genug bremsen? :freak:


Sei froh dass du es nicht gebraucht hast. Die meisten brauchen auch den Airbag und den Gurt nicht ;)

Brauchen + nicht haben ist leider fatal.

ESP kann nicht durch den Fahrer wettgemacht werden, da es schlicht viel besser ist als es ein Mensch sein kann.

Es kann einzelne Räder abbremsen.
Es reagiert im Vergleich zum Menschen viel schneller.
Es kann unterschiede in der Fahrbahnreibung erkennen und ausgleichen.
Es kann inzwichen sogar falsches Gegenlenken verhindern.
Es ermöglicht das abfangen des Autos in einem viel kleineren Raum als ohne ESP (mit einem geübten fahrer)

Ein Fahrsicherheitstraining mag eine gute Möglichkeit sein jemanden zu sensibilisieren wie in etwa man sich in Grenzsituationen verhält und wie sich das eigene Fahrzeug verhält, mehr aber auch nicht.

ESP kann kein guten Fahrer ersetzen. Umgekehrt gilt aber genau das selbe ;)

ich habe nirgends von jeglicher Hilftechnik gesprochen, also lege mir bitte das nicht in den Mund das ichdas gesagt hätte. Und wie immer reden wir an einander vorbei der fehler im Auto ist meist der Mensch und das willst du grad nicht einsehen, und pochst auf deine technik, klar die Technik hilft, hab ich nie bestritten, aber man bräuchte das meiste davon nicht wenn die leute richtig fahren könnten bzw Situationen richtig einschätzen könnten was ohne Fahrertrainigspflicht leider nicht möglich ist. Siehe das ABS beispiel oder das blinde verlassen auf die technik. Wir werden uns denke ich eh nicht einigen können die einen wollen die technik und umgehen so das hauptproblem die anderen wollen das die Fahrer mehr in die Pflicht genommen werden was die wurzel des problems ist die unwissenheit bzw unsicherheit.

iDiot
2010-07-23, 13:07:43
ESP setzt eben genau beim Faktor Mensch an, und korrigiert besser als es der Mensch selbst physisch könnte.

x-force
2010-07-23, 13:11:04
3. VW hat in den USA nicht den Status wie in Deutschland. Die müssen dort richtig kämpfen um Absatz zu machen.
4. Der Automarkt in den USA ist anders. Da ist mehr Konkurrenz, gerade auch durch teure asiatische Wagen (Lexus, Acura, Infiniti)
5. Der Euro war mal billiger als der Dollar. Die Preise jetzt nachträglich an den Wechselkurs anpassen, kann eigentlich nur Apple. Bei Autos fällt das ganz schwer und VW möchte dort nicht plötzlich teurer als BMW sein. ;)

das ist eigentlich nur in anderen worten ausgedrückt. man ist da nicht bereit so viel auszugeben.

außerdem ist das kein argument mit bmw... auch die sind von den wechselkursen abhängig und wie gesagt, mit verlust werden sie da sicherlich keine geschäfte machen.

ist ja aber auch kein geheimnis, daß der markt in den usa besser funktioniert.
aber dazu gehören angebots und nachfrageseite. und die nachfrager sind bei uns scheinbar sehr unflexibel.

iDiot
2010-07-23, 13:12:43
Unflexibel nicht, aber wohl bereit für den Mehrwert auch den höheren Preis zu bezahlen.

Ich habe mir auch wissentlich einen VW gekauft, obwohl er teurer als ein Mazda oder whatever war. Hier in Österreich sind die Autos übrigens nochmal um eine Ecke teurer ;)

Sven77
2010-07-23, 13:13:03
Viel zu tief ist nicht nur deine Ansicht gewesen :) ... Nein im Ernst, viel bleibt da nicht übrig vom Fahrkomfort, ist ziemlich hart was natürlich durch die flachen Reifen nochmals verstärkt wird. Ich bin mit 37 auch nicht mehr der jüngste :D, ergo wurde das wieder auf Standard-Federn zurückgebaut. Zudem stießen die Reifen bei unebenen Straßen öfter mal an die Plastikverkleidung der Radhäuser, das war manchmal sehr unangenehm. Bei der Probefahrt fiel das nicht weiter auf, da die Straßen da ziemlich eben waren. Ich musste dafür nichteinmal etwas löhnen, hat der "freundliche" bei dem ich gekauft hab umsonst erledigt, nachdem ich ordentlich Druck gemacht hab =) Ich hab nur noch keine Fotos nach dem Rückbau gemacht.


Ahjo, dann hab ich nix gesagt ^^

Das Holz in deinem sieht ja noch ganz ok aus, ich war ja auf der Suche nach einem guten Passat. Wer da Holz reinbestellt hat sie nicht mehr alle, das sieht so deplaziert aus. Immer wenn ich mal nen guten gefunden habe, hatte er Holz drin.. das sieht dann so (http://data.motor-talk.de/data/galleries/1100150/588677/wurzelholz-15546.jpg) aus :freak:


@ESP Diskussion
Einfach labern lassen..ich bin mal aufgrund einer Öllache eine Autobahnausfahrt mit 90km/h runtergedriftet (hab eigentlich nur zur Seitenscheibe rausgeschaut), mein Beifahrer konnte nicht fassen das ich den ollen dicken Kombi auf der Strasse gehalten hab. Trotzdem brauch ich sowas nicht, und wenn ESP verhindert das mein Heck ausbricht und ich damit ein Kind plattwalze, dann gern.

edit: Nächste Woche ist mein "Neuer" auch da :)

Argo Zero
2010-07-23, 13:21:57
@Senior Sanchez

Anderes Beispiel:
www.mini.co.uk
www.mini.de

In England bekomme ich einen JCW für den deutschen Preis eines Cooper S.
Die Deutschen (wollen) schon mehr bezahlen als vergleichbare Länder.

Rooter
2010-07-23, 13:23:41
@ Barkeeper Moe:
Deine ganze Diskussion hier ist sinnlos weil es ab November 2011 eh Pflicht wird. Was machst du dann?

nur wenn wir uns imer mehr auf Technik verlassen müssenDu sollst dich ja gar nicht darauf verlassen! Du fährst ja auch nicht seelenruhig mit Tempo 30 gegen einen Baum weil du ja Airbags hast.
Aber dieses Phänomen existiert leider. Gibt ja z.B. auch genug Deppen die sich ein Auto mit Allradantrieb holen und denken sie fahren jetzt wie auf Schienen... und im nächsten Winter landen sie doch im Straßengraben.

MfG
Rooter

Mr.Moe
2010-07-23, 13:25:37
@ Barkeeper Moe:
Deine ganze Diskussion hier ist sinnlos weil es ab November 2011 eh Pflicht wird. Was machst du dann?

Du sollst dich ja gar nicht darauf verlassen! Du fährst ja auch nicht seelenruhig mit Tempo 30 gegen einen Baum weil du ja Airbags hast.
Aber dieses Phänomen existiert leider. Gibt ja z.B. auch genug Deppen die sich ein Auto mit Allradantrieb holen und denken sie fahren jetzt wie auf Schienen... und im nächsten Winter landen sie doch im Straßengraben.

MfG
Rooter

Ich tu das nicht aber was meinst du wieviele sich wirklich auf die dinger verlassen, siehe mit navi weil sagt rechts abbiegen die leute in einen See Fahren oder gegen einen Baum usw. Die verlassen sich dadrauf. ja weil die glauben mit Allrad bremst man im Winter auch besser, was mir wieder mal zeigt wie dumm der Mensch sein kann und das sind leider keine Einzelfälle. Oder wo in den USA auf dem Highway einer den Tempomaten bei seinem Reisemobil reinmacht und dann nach hinten geht um sich was zu trinken zu holen oder was das genau war und dann einen Unfall damit baut und den Hersteller verklagt weil im handbuch nicht drin steht das ein Tempomat kein Autopilot ist und man selbst noch Lenken muss. Sry aber zuviel technik kann bei dummheit schädlich sein, daher sollte man an der Wurzel ansetzen. Du bleibst doch auch nicht mit zahnschmerzen wochenlang zuhause und nimmst tabletten dagegen wenn du auch zum Zahnartz gehen kannst und das problem also das Loch im Zahn wieder richten zu lassen oder?

x-force
2010-07-23, 13:25:46
Unflexibel nicht, aber wohl bereit für den Mehrwert auch den höheren Preis zu bezahlen.

Ich habe mir auch wissentlich einen VW gekauft, obwohl er teurer als ein Mazda oder whatever war. Hier in Österreich sind die Autos übrigens nochmal um eine Ecke teurer ;)

nur komisch, daß man diesen mehrwert im ausland nicht so sieht.
das ist die vernarrtheit in die deutschen autos.

mehrwert lasse ich bei porsche gegenüber anderen sportwagenbauern gelten,
nicht umsonst fahren noch 2/3 aller gebauten porsches

iDiot
2010-07-23, 13:30:08
nur komisch, daß man diesen mehrwert im ausland nicht so sieht.
das ist die vernarrtheit in die deutschen autos.

Nö, hatte davor einen Japaner, bin nicht Markengebunden. Soviel billiger sind die Japaner gar nicht mehr, und bei der Technologie hinken sie leider etwas hinterher. Chinesen sind noch nicht vergleichbar, Koreaner ebenfalls nur in gewissen Segmenten.

Rooter
2010-07-23, 13:32:27
Ich tu das nicht aber was meinst du wieviele sich wirklich auf die dinger verlassen, siehe mit navi weil sagt rechts abbiegen die leute in einen See Fahren oder gegen einen Baum usw. Die verlassen sich dadrauf.Okay, und was sollen wir jetzt machen damit die Leute sich nicht mehr blind darauf verlassen? Nach deiner Argumentation wäre die Antwort darauf: ESP abschaffen :rolleyes:



@ Cockpit-Diskussion:
Ich dachte ja vor Kurzem dass ich mich mit meinem 2009er Honda Civic wie ein Raumschiffpilot fühlen kann... -- bis ich letztens im neuen Honda CR-Z sass :eek:

http://photo.netcarshow.com/Honda-CR-Z_2011_photo_55.jpg

http://photo.netcarshow.com/Honda-CR-Z_2011_photo_59.jpg

MfG
Rooter

Sven77
2010-07-23, 13:36:28
Ich persönlich kauf nix anderes als deutsche Marken (ich sag bewusst nicht Autos, da auch mir klar ist, das nicht alles deutsch daran ist). Ich schau mich da nichtmal andersweitig um, wenn ich mir Autos anschaue dann VW, Audi, Benz und auch manchmal BMW. Opel und Ford nicht, da ich ja mobil sein will ^^

Den Golf IV den ich zur Zeit habe, war ein Arbeitstier. Mit 60.000km gekauft Bj 01, inzwischen 199.900km, 5l Verbrauch, musste genau 1x in die Werkstatt wegen Luftmassenmesser. Das ist für mich schon beeindruckend, mit meinem neu gekauften A3 hatte ich weit mehr Probleme und bin mit Laderschaden einmal liegengeblieben.. aber für 240.000km war das imho auch ein klasse Wert.. entweder hatte ich Glück oder die Pannenstatistik lügt.

Für den Golf hab ich übrigens noch 4000Eur vom Händler bekommen.. versuch das mal mit nem Reiskocher

Mr.Moe
2010-07-23, 13:38:16
Okay, und was sollen wir jetzt machen damit die Leute sich nicht mehr blind darauf verlassen? Nach deiner Argumentation wäre die Antwort darauf: ESP abschaffen :rolleyes:


MfG
Rooter

Naja die pflicht alle 2 Jahre ein Fahrertraining zu absolvieren auch in der Fahrschule bei denen die es gerade Lernen, wäre schonmal ein anfang. Dann hinweise das diese Systeme nur helfen nicht das Fahren übernehmen. Wie sollen die leute wissen was sie machen sollen wenn sie es nie gelernt haben? Du kannst ja auch kein Spanisch wenn du es nie gelernt hast. Der mensch ist nunmal leider etwas dumm und leichtgläubig bzw leichtsinning man muss halt versuchen das zu ändern. Vieles macht man einmal im leben und dann auf einmal braucht man es nach 20 jahren gut bei vielen sachen kann ich in einem Buch nachlesen nur wie ich mit bei einem ausbrechendem Heck verhalten soll lernen die nicht, oder woran genau erkenne ich eine Gefahren Situation? Sowas steht in keinem Buch sowas müssen die leute praktisch erfahren.

fi.suc
2010-07-23, 13:59:09
Ach ja, du hast ja die immensen Kosten von ESP aufgeführt.

Kannst ja mal durchrechnen, was im Vergleich dazu ein Fahrertraining alle 2 Jahre für jeden Autofahrer kostet :D.

Dann bau ich ein Trainingszentrum!

Argo Zero
2010-07-23, 14:02:11
@Rooter

Weißt du wie weit sich das Licht dämmen lässt? Könnte bei Nacktfahrten durchaus störend sein.

Eco
2010-07-23, 14:12:53
@Rooter

Weißt du wie weit sich das Licht dämmen lässt? Könnte bei Nacktfahrten durchaus störend sein.
Mit Sicherheit, da würd ichs lieber ganz aus machen. :D

Altes-Kamel
2010-07-23, 14:17:12
Nach §315b Strafgesetzbuch macht sich ein
nackter Autofahrer strafbar, der die Sicherheit des Straßenverkehrs dadurch beeinträchtigt, dass er durch seine Nackt-heit die notwendige Konzentration der anderen Verkehrsteilnehmer zum sicheren Führen von Fahrzeugen beeinträchtigt oder gänzlich zunichte macht.

*SCNR*

_CaBaL_
2010-07-23, 14:17:20
fofo 1 cockpit war schon immer ein brechreiz

http://www.teccentral.de/frank/cockpit2.jpg



Nanana, das hatte wenigstens noch ein Design, auch wenns nicht jeder schön findet. Wenn ich mir dagegen den Plastespielplatz im Nachfolger angucke, kommt mir der Brechreiz ;(

Matthias2x
2010-07-23, 14:37:16
zur ESP-Diskussion,

ESP, ABS und Konsorten sind schon durchaus sinnvoll, keine Frage ... ABER ich sehe eher die Gefahr darin das sich zuviele Leute gutgläubig auf die Technik verlassen, so nach dem Motto "Ich hab ja ESP ...". Das jede Technik Grenzen hat bezweifelt wohl keiner, und die werden im Leichtsinn ganz sicher auchmal überschritten ... der Schock danach (sofern man den noch erlebt) sitzt sicher tief. Was ich sagen will, das beinahe grenzenlose Vertrauen in die Technik, welches manche Leute an den Tag legen, macht mir schon Kopfschmerzen. Noch dazu wo es nicht allzuviele Leute gibt die Ihren Wagen auch im Grenzbereich jederzeit sicher beherrschen, ich zähle mich nicht dazu ... daher wahre ich mir auch stets einen gewissen Respekt vor dem Auto.

@Sven77,
ja es kommt sehr darauf an ob und wie eine Holzverkleidung zum Wagen passt ... im VW Passat oder auch im Phaeton habe ich keine einzige Holzverkleidung gesehen die mir gefallen würde, noch eine die generell zum Wagen gepasst hätte.

Blackpitty
2010-07-23, 14:43:28
ist immer Geschmackssache, mit einem Innenraum von Ford oder Opel kann ich mich aber 0 anfreunden, das sieht absolut nicht schön aus, genau so Mercedes sagt mir gar nicht zu, dann am ehesten noch BMW(allerdings kommt es da auch aufs Modell an, bei den kleineren soll die Verarbeitung auch nicht gut sein), von den Reisschüsseln brauchen wir gar nicht erst zu reden.

Audi und VW sagt mir auch bei den neuesten Modellen einfach zu, es ist stimmig, sieht hochwertig aus und passt einfach, dazu gefällt mir das Design einfach immer.

In meinem Innenraum fühle ich mich immernoch pudelwohl, auch wenn das Design(Golf 4-Bora) schon mehrere Jahre auf dem Buckel hat braucht es sich selbst vor aktuellen anderen Innenräumen von oben genanten Wagen nicht verstecken. Wenn man da nun mal den Ford Focus aus der gleichen Zeit betrachtet, wird mir schon nur auf Bildern von der optischen Qualität vom Plastik im Innenraum schlecht.....

http://mactpix.de/Blackpitty/forum/auto/P1090171.jpg


Bei jeder Marke sind Wagen öfter oder weniger in der Werkstatt, aber es wird schon einen Grund haben, warum VW und Audis generell im Wiederverkaufswert viel höher liegen als die anderen Marken(wie oben schon genannt)

Senior Sanchez
2010-07-23, 14:45:54
@Senior Sanchez

Anderes Beispiel:
www.mini.co.uk
www.mini.de

In England bekomme ich einen JCW für den deutschen Preis eines Cooper S.
Die Deutschen (wollen) schon mehr bezahlen als vergleichbare Länder.

Da hast du nun auch wieder Recht. Einen JCW bin ich noch nie gefahren, "nur" ein Cooper S Cabrio. :) (Ich kann mich beim Mini aber nicht so recht mit dem Cockpit anfreunden)

Rooter
2010-07-23, 14:46:27
@Rooter

Weißt du wie weit sich das Licht dämmen lässt? Könnte bei Nacktfahrten durchaus störend sein.Bei meinem Civic wird die Cockpitbeleuchtung dunkler wenn man das Licht anmacht. Wie wohl bei jedem Auto. Dunkler einstellen kann man sie auch, runter bis fast aus.

Mit Sicherheit, da würd ichs lieber ganz aus machen. :D:lol:

Nach §315b Strafgesetzbuch macht sich ein
nackter Autofahrer strafbar, der die Sicherheit des Straßenverkehrs dadurch beeinträchtigt, dass er durch seine Nackt-heit die notwendige Konzentration der anderen Verkehrsteilnehmer zum sicheren Führen von Fahrzeugen beeinträchtigt oder gänzlich zunichte macht.

*SCNR*Quatsch, nackt fahren ist erlaubt, nur aussteigen darfst du nicht weil dann (und vorher nicht) ist es Erregung öffentlichen Ärgernisses.
Wär' ja auch grad die Jahreszeit dafür... :upara: :naughty:

MfG
Rooter

Senior Sanchez
2010-07-23, 14:48:11
Okay, und was sollen wir jetzt machen damit die Leute sich nicht mehr blind darauf verlassen? Nach deiner Argumentation wäre die Antwort darauf: ESP abschaffen :rolleyes:



@ Cockpit-Diskussion:
Ich dachte ja vor Kurzem dass ich mich mit meinem 2009er Honda Civic wie ein Raumschiffpilot fühlen kann... -- bis ich letztens im neuen Honda CR-Z sass :eek:

http://photo.netcarshow.com/Honda-CR-Z_2011_photo_55.jpg

http://photo.netcarshow.com/Honda-CR-Z_2011_photo_59.jpg

MfG
Rooter

Muahahahaha, zu geil! Das sieht aus wie auf der PlayStation.
Ich weiß auch nicht, was der Sinn dahinter sein soll? Soll das modern aussehen? Ich finds einfach nur kitschig.

iDiot
2010-07-23, 15:10:11
zur ESP-Diskussion,
ESP, ABS und Konsorten sind schon durchaus sinnvoll, keine Frage ... ABER ich sehe eher die Gefahr darin das sich zuviele Leute gutgläubig auf die Technik verlassen, so nach dem Motto "Ich hab ja ESP ...". Das jede Technik Grenzen hat bezweifelt wohl keiner, und die werden im Leichtsinn ganz sicher auchmal überschritten ... der Schock danach (sofern man den noch erlebt) sitzt sicher tief. Was ich sagen will, das beinahe grenzenlose Vertrauen in die Technik, welches manche Leute an den Tag legen, macht mir schon Kopfschmerzen. Noch dazu wo es nicht allzuviele Leute gibt die Ihren Wagen auch im Grenzbereich jederzeit sicher beherrschen, ich zähle mich nicht dazu ... daher wahre ich mir auch stets einen gewissen Respekt vor dem Auto.


Ich kenne weit mehr Menschen die behaupten kein ESP zu brauchen, als Menchen die behaupten ihnen kann dank ESP nix passieren.

Sven77
2010-07-23, 16:36:59
Muahahahaha, zu geil! Das sieht aus wie auf der PlayStation.
Ich weiß auch nicht, was der Sinn dahinter sein soll? Soll das modern aussehen? Ich finds einfach nur kitschig.

Wenn man ne Lederjacke vom Kirmes trägt, ist sowas natürlich das NonPlus-Ultra. Noch das silberne Tribal auf die Heckscheibe, und die Spätaussiedler-Klischee-Karre ist fertig ;)

Dunkeltier
2010-07-23, 16:53:21
Einparkhilfen, DSG gibts nur gegen Aufpreis.

ESP wegzulassen ist wohl das dümmste was man bei modernen Autos machen kann, das ESP bietet einen enormen sicherheitsgewinn, mehr noch als Airbags.
ASR ist ohne zus. Aufwand zu realisieren, wenn ESP vorhanden ist.
Das mit dem Fahrertraining ist wohl ein Faschingskalauer?


Das sieht auch der Gesetzgeber so, darum ist ESP ab 2014 pflicht.

Ein golf mit "Normaler" ausstattung ist schon der Basisgolf. Etwas essenzielles fehlt dir da nicht.


ESP wird nur nötig wenn die Hersteller so einen Schrott wie die A-Klasse oder die französischen Kastenwägen zusammenlöten. Hoher Schwerpunkt, schwabbelige Fahrwerke mit "Komfort"-Anspruch und schon liegt die Dose auf der Seite und wackelt mit den Rädern. Sowas hätte es früher nicht gegeben, aber die Technik machts mit der Einbremsung ja möglich. Da bleibt der gute alte Fahrwerksbau auf der Strecke und es kommt alles auf die Straße, was man früher niemals aus den Entwicklungsabteilungen rausgelassen hätte.

Mein gekaufter Ford Fusion ist 3cm höher wie der Ford Fiesta, aber da stimmt wenigstens das Fahrwerk. Der kippt auch ohne ESP nicht um -> http://www1.adac.de/Tests/Autotest/TETDaten/Autotest/AT0942_Ford_Fusion_16_Trend.pdf

(2 Seite, Mitte rechts - ist mit 68km/h stabil ohne ESP durch)

Wegen ABS kam ich im Schnee schon mal richtig in Schwierigkeiten... Da frag ich mich, wieso man nicht den kompletten Kram jederzeit deaktivierbar macht?

Senior Sanchez
2010-07-23, 16:55:23
Wenn man ne Lederjacke vom Kirmes trägt, ist sowas natürlich das NonPlus-Ultra. Noch das silberne Tribal auf die Heckscheibe, und die Spätaussiedler-Klischee-Karre ist fertig ;)

:biggrin:

Ach, ich habe einfach eine zu schlechte Zielgruppenkenntnis. :D

[dzp]Viper
2010-07-23, 16:56:01
ESP wird nur nötig wenn die Hersteller so einen Schrott wie die A-Klasse oder die französischen Kastenwägen zusammenlöten.

Da hat jemand ESP noch nicht wirklich verstanden :ugly:

FutureIsNow
2010-07-23, 16:57:00
ESP setzt eben genau beim Faktor Mensch an, und korrigiert besser als es der Mensch selbst physisch könnte.

Das stimmt. ESP macht ein Bruchteil an Zusatzkosten aus und wer es nicht mag, kann es abschalten. Ich selber lasse es immer an, so wie die meisten sicherlich auch.

Ich fahre sehr gut, aber nicht perfekt. Auch ich kann einen Fehler machen, etwa wenn ich z.B. keinen guten Tag habe und schlaff bin, oder meinetwegen der Erkältung. ESP regelt in Bruchteilen von Sekunden, bevor der Mensch irgendwas merkt.

ESP ist auch wichtig bei den hoch motorisierten Autos. Viele wären gar nicht in der Lage, einen AMG oder sonst was mit 500 PS+ auf der Hinterachse zu fahren, vor allem nicht im Winter! Und schon 160 PS bei einem kleinen Auto auf der Vorderachse ist viel! Ohne ASR und ESP... würden sicherlich beim Durchtreten des Gaspedals geradeaus in den Verkehr fahren, statt abzubiegen. ;D

Im Winter ist es Gold wert, da man an Ansteigungen unterstützt wird. Da wird das Auto förmlich gerade in die Bahn gedrückt.

Es gibt natürlich aber auch Situationen beim Anfahren im Winter, da schaltet man es besser aus.

ESP soll kein Freifahrtschein fürs Rasen sein, sondern unterstützen wenn man zu schnell war oder sonst was, dass das einige Leute net kapieren wollen, ist halt so.

Unnütz Mühe Mr. Moe das zu erklären...

Rooter
2010-07-23, 17:04:34
Wegen ABS kam ich im Schnee schon mal richtig in Schwierigkeiten...Wieso?

MfG
Rooter

mbee
2010-07-23, 17:08:46
Das frag' ich mich auch: Eigentlich ist im Schnee ja auch meistens "Stotterbremsen" angesagt, wenn man kein ABS hat...

1337
2010-07-23, 17:15:44
Das frag' ich mich auch: Eigentlich ist im Schnee ja auch meistens "Stotterbremsen" angesagt, wenn man kein ABS hat...


Bei losem Untergrund, wie z. B. Sand, Schotter, Matsch oder Tiefschnee, verhindert ABS eine Keilbildung vor dem blockierten Rad sodass man später zum stehen kommt.

Senior Sanchez
2010-07-23, 17:28:40
Bei losem Untergrund, wie z. B. Sand, Schotter, Matsch oder Tiefschnee, verhindert ABS eine Keilbildung vor dem blockierten Rad sodass man später zum stehen kommt.

Dass ABS jetzt nicht den Bremsweg verkürzt ist ja nichts Neues. Aber es ist ja auch nicht der Grund, warum man ABS eben nutzt. ;)
Gibt's eigentlich Vergleichswerte wie stark sich der Bremsweg durch ABS erhöht?

Major J
2010-07-23, 17:33:07
Dass ABS jetzt nicht den Bremsweg verkürzt ist ja nichts Neues. Aber es ist ja auch nicht der Grund, warum man ABS eben nutzt. ;)
Gibt's eigentlich Vergleichswerte wie stark sich der Bremsweg durch ABS erhöht?
Das müsste dann, wie in dem was du gequotet hast, vom Untergrund und Fahrzeug (Reifengröße, Art, Belastungsverteilung) abhängig gemacht werden.
Lässt sich bestimmt nicht in einem Prozentwert generell ausdrücken, selbst wenn man einen Untergrund festlegt.

Senior Sanchez
2010-07-23, 17:39:20
Das müsste dann, wie in dem was du gequotet hast, vom Untergrund und Fahrzeug (Reifengröße, Art, Belastungsverteilung) abhängig gemacht werden.
Lässt sich bestimmt nicht in einem Prozentwert generell ausdrücken, selbst wenn man einen Untergrund festlegt.

Vielleicht kann man auch eine obere Schranke definieren. ;) Damit beschäftige ich mich gerade seeeeehr viel! :)

ZapSchlitzer
2010-07-23, 17:42:23
Bei den meisten Fahrern dürfte ABS den Bremsweg wiederrum verringern, da man nicht auf Anhieb den perfekten Bremspunkt findet. Die meisten latschen aus Panik so sehr auf die Bremse, dass bei nicht vorhandem ABS sofort die Reifen blockieren würden und man kostbaren Bremsweg verschenkt. Es ist aber auch alles eine Frage des Untergrundes.

satanicImephisto
2010-07-23, 18:11:51
In meinem Innenraum fühle ich mich immernoch pudelwohl, auch wenn das Design(Golf 4-Bora) schon mehrere Jahre auf dem Buckel hat braucht es sich selbst vor aktuellen anderen Innenräumen von oben genanten Wagen nicht verstecken. Wenn man da nun mal den Ford Focus aus der gleichen Zeit betrachtet, wird mir schon nur auf Bildern von der optischen Qualität vom Plastik im Innenraum schlecht.....

http://mactpix.de/Blackpitty/forum/auto/P1090171.jpg




Geschmack liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters. Aber bei Dir ist ja auch nicht mehr viel Original. War wohl doch nicht so schön vom Werk aus, oder? Zudem sieht der Golf einfach nach Opa von innen aus, alles total bieder, wenn auch zeitlos. Die Japaner dagegen übertreiben es leider zu gerne einmal etwas, aber Sie trauen sich was. Das Ford innen einfach hässlich ist, brauchen wir nicht diskutieren, ich glaube die haben das Hartplastik erfunden.

Dunkeltier
2010-07-23, 18:40:37
Wieso?

MfG
Rooter


Kam auf der T-Kreuzung ins Rutschen mit'm Ford Escort und schlitterte in Richtung des geparkten Autos, das ABS hat ständig die Bremse *ratterratterratter* gelöst - lenken konnte ich aber trotz des ABS-Eingriffs trotzdem nicht. Bin dann manuell von der Bremse gegangen, hab mich ohne zu bremsen in einen Freiraum gelenkt und dann manuell "gestottert". Wie gesagt krieg ich bei soviel mieser Technik einen Hals, wenn diese eher einen Unfall provoziert als verhindern hilft. Als Anhang mal eine Zeichnung davon. Ich komme von unten. Die blaue Linie ist die tatsächlich gefahrene, die gepunktete hätte ich weiterhin stur das ABS machen lassen. Und nein, ich habe NICHT den Bordstein gerammt. Und nein, nach links zu lenken hätte ich nicht genügend Grip gehabt und wäre wie die Titanic seitlich reingeschrammt.

Argo Zero
2010-07-23, 18:41:05
Kann euch beruhigen. Ich fahre nicht nackt.. vertippler ahoi :freak:

Da hast du nun auch wieder Recht. Einen JCW bin ich noch nie gefahren, "nur" ein Cooper S Cabrio. :) (Ich kann mich beim Mini aber nicht so recht mit dem Cockpit anfreunden)

Schon das Cockpit nach der MÜ gesehen? Viele Elemente wurden "geschwärzt" und es schaut nicht mehr so nach Plastik aus.
http://www.flickr.com/photos/bigblogg/4741609608/in/set-72157623379334766/

@Dunkeltier
Ich hatte mal einen ähnlichen Fall im Winter. Entweder mit voller Bremse und ABS in den Ziegenstall oder Bremse lösen und lenken. Habe dann doch Möglichkeit zwei in Betracht gezogen und die Kurve zum Glück noch bekommen. Beim vorsichtigen weiter rutschen (war spiegelglatt die Fahrbahn) hab ich gut 4 Autos neben der Fahrbahn im Graben gezählt auf der Landstraße.
Die Technik ist eben nur eine Hilfe und man sollte sich nicht 100%ig auf sie verlassen..

Senior Sanchez
2010-07-23, 18:54:43
Schon das Cockpit nach der MÜ gesehen? Viele Elemente wurden "geschwärzt" und es schaut nicht mehr so nach Plastik aus.
http://www.flickr.com/photos/bigblogg/4741609608/in/set-72157623379334766/

Schick, aber... ;)

Mir gefällt es nicht, dass das "Kombiinstrument" in der Mitte ist. Man hat beim Cabrio nur den Drehzahlmesser und das Open-o-meter direkt vor sich, aber nicht die Geschwindigkeit.

Zum Anderen hat mir das iDrive nicht gefallen, wobei mir später jemand sagte, dass das noch ne alte Version war. Erstens war es unübersichtlich und zweitens war der Joystick irgendwie irreführend: man wusste nie, ob man jetzt drücken oder drehen muss. Bei neueren Minis soll es aber anders aussehen.

Vielleicht war ich es vom 328er aber auch nur so gewohnt, dass iDrive da so problemlos lief.

KakYo
2010-07-23, 19:24:03
heutige ABS Systeme erhöhen den Bremsweg idR nicht mehr. Der olle Escort ist sicher kein Beispiel für ein modernes ABS ;)
Damals haben die halt einfach nach dem AN-AUS Prinzip gearbeitet während heutzutage mit ~200 Regeleingriffen pro Sekunde gearbeitet werden kann. Das kann kein Möchtegern-Schumi der Welt.
Dabei wird versucht das der Schlupf in nem Fenster zwischen 10 und 30% bleibt, da der Grip mit leichtem Schlupf am größten ist.

Argo Zero
2010-07-23, 19:25:05
@Senior Sanchez
Geschmäcker.. klar. :)
Aber wegen der Geschwindigkeit werde ich nicht schlau :confused: die lässt sich mit dem Boardcomputer im Drehzahlmesser nämlich anzeigen.

Rooter
2010-07-23, 19:25:33
Kam auf der T-Kreuzung ins Rutschen mit'm Ford Escort und schlitterte in Richtung des geparkten Autos, das ABS hat ständig die Bremse *ratterratterratter* gelöst - lenken konnte ich aber trotz des ABS-Eingriffs trotzdem nicht. Bin dann manuell von der Bremse gegangen, hab mich ohne zu bremsen in einen Freiraum gelenkt und dann manuell "gestottert".Okay, da hat das ABS versagt, aber hätte der Wagen kein ABS gehabt wärst du genauso auf das parkende Auto zugerutscht.

Schicke Zeichnung übrigens! :uup:

MfG
Rooter

sun-man
2010-07-23, 19:41:45
Also ich halte ABS durchaus für sinnvoll. Es mag die Schumis geben die alles besser können und es mag die Rallyeweltmeister geben die sich einreden alles im Griff zu haben. Dagegen stehen 95% Autofahrer die das Auto als Transportmittel sehen oder sich nicht mit Lehrfilmen von Walter Röhrl den Tag vertreiben.

Übrigens, es gibt kaum Autos ohne ABS: Der Lada Kalina gehörte wohl dazu und der damalige Matiz wohl auch. Ich weiß, Auto-Blöd.
http://www.autobild.de/artikel/test-dacia-logan-gegen-lada-1118-kalina_58105.html
55 bzw 59m Bremsweg aus Tempo 100 sind auch mal ne feine Sache. Das sind 20 Meter mehr als die meisten anderen.

Slipknot79
2010-07-23, 21:29:56
Bei jeder Marke sind Wagen öfter oder weniger in der Werkstatt, aber es wird schon einen Grund haben, warum VW und Audis generell im Wiederverkaufswert viel höher liegen als die anderen Marken(wie oben schon genannt)


Das heißt, mit VW und Audi hat man wieder nix gespart.

Sven77
2010-07-23, 21:31:54
Das heißt, mit VW und Audi hat man wieder nix gespart.

Aber auch nicht mehr ausgegeben. Das was man mehr zahlt kriegt man meist beim Wiederverkauf wieder raus (Ausnahme Neuwagen).

Blackpitty
2010-07-23, 21:36:07
Geschmack liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters. Aber bei Dir ist ja auch nicht mehr viel Original. War wohl doch nicht so schön vom Werk aus, oder? Zudem sieht der Golf einfach nach Opa von innen aus, alles total bieder, wenn auch zeitlos. Die Japaner dagegen übertreiben es leider zu gerne einmal etwas, aber Sie trauen sich was. Das Ford innen einfach hässlich ist, brauchen wir nicht diskutieren, ich glaube die haben das Hartplastik erfunden.

Klar, verändert habe ich was, aber es sind alles originale VW Teile, die so auch in bestimmten Ausstattungsvarianten verbaut waren!

BananaJoe
2010-07-23, 21:43:41
Also ich halte ABS durchaus für sinnvoll. Es mag die Schumis geben die alles besser können und es mag die Rallyeweltmeister geben die sich einreden alles im Griff zu haben. Dagegen stehen 95% Autofahrer die das Auto als Transportmittel sehen oder sich nicht mit Lehrfilmen von Walter Röhrl den Tag vertreiben.

Übrigens, es gibt kaum Autos ohne ABS: Der Lada Kalina gehörte wohl dazu und der damalige Matiz wohl auch. Ich weiß, Auto-Blöd.
http://www.autobild.de/artikel/test-dacia-logan-gegen-lada-1118-kalina_58105.html
55 bzw 59m Bremsweg aus Tempo 100 sind auch mal ne feine Sache. Das sind 20 Meter mehr als die meisten anderen.

Naja, diese alte Propaganda ist doch längst Schnee von gestern.

Argo Zero
2010-07-23, 21:52:18
Klar, verändert habe ich was, aber es sind alles originale VW Teile, die so auch in bestimmten Ausstattungsvarianten verbaut waren!

Mir gefällt dein Cockpit besser als aktuelle Cockpits aus dem Hause VW.
Die Werbebilder vom aktuellen GTI sind imo ein Witz. Das hat absolut nichts mehr mit sportlichkeit zu tun. Knöpfe am Lenkrad und eine überladene Mittelkonsole (Technik-Krims-Krams). So etwas gehört imo in eine E-Klasse.

http://www.7-forum.com/news/2008/ems/vw/golf_gti_cockpit_6014-b.jpg.

Ich sehe da absolut keine sportlichkeit mehr. Aber der VW Kunde ist ja nicht wirklich an puristischer sportlichkeit interessiert, sonst würde das Cockpit nicht so ausschauen.

Geächteter
2010-07-23, 22:59:25
Dabei wird versucht das der Schlupf in nem Fenster zwischen 10 und 30% bleibt, da der Grip mit leichtem Schlupf am größten ist.
Man benötigt sogar einen gewissen Schlupf, ansonsten lassen sich keine Umfangskräfte auf die Straße übertragen. Bei Dunkeltier denke ich aber, dass er mit einem Geschwindigkeitsüberschuss in die T-Kreuzung eingefahren ist. :confused:
Bei Schnee und je nach Auto ist das ein Vabanquespiel.

derpinguin
2010-07-23, 23:14:22
Bei den meisten Fahrern dürfte ABS den Bremsweg wiederrum verringern, da man nicht auf Anhieb den perfekten Bremspunkt findet. Die meisten latschen aus Panik so sehr auf die Bremse, dass bei nicht vorhandem ABS sofort die Reifen blockieren würden und man kostbaren Bremsweg verschenkt. Es ist aber auch alles eine Frage des Untergrundes.
Wenn die Reifen blockieren verschenkst du keinen cm Bremsweg. Du kannst nur nicht lenken.

Mir gefällt dein Cockpit besser als aktuelle Cockpits aus dem Hause VW.
Die Werbebilder vom aktuellen GTI sind imo ein Witz. Das hat absolut nichts mehr mit sportlichkeit zu tun. Knöpfe am Lenkrad und eine überladene Mittelkonsole (Technik-Krims-Krams). So etwas gehört imo in eine E-Klasse.

http://www.7-forum.com/news/2008/ems/vw/golf_gti_cockpit_6014-b.jpg.

Ich sehe da absolut keine sportlichkeit mehr. Aber der VW Kunde ist ja nicht wirklich an puristischer sportlichkeit interessiert, sonst würde das Cockpit nicht so ausschauen.
E Klasse-Fahrer wollen so ein Cockpit auch nicht haben.

derpinguin
2010-07-23, 23:15:21
doppelt...

KakYo
2010-07-23, 23:25:45
Wenn die Reifen blockieren verschenkst du keinen cm Bremsweg. Du kannst nur nicht lenken.

Doch man verschenkt Bremsweg ;)

Die einzigen Fälle in denen ein "nicht ABS Auto" früher zum Stehen kommt ist, wenn sich ein "Hügel" vor dem Rad bilden kann, z.B. auf Schotter oder Schnee.
Zumindest bei heutigen ABS-Systemen.

derpinguin
2010-07-23, 23:42:38
Die Reibung ist ohne ABS höher als mit. Ergibt dann einen kürzeren Bremsweg, zumindest in der Theorie. ABS ist ja auch nicht als Bremswegverkürzer gedacht, sondern um die Lenkbarkeit bei Vollbremsung zu erhalten.

KakYo
2010-07-23, 23:49:10
das ist leider Quatsch :)

Der Reibwert ist abhängig vom Schlupf, der Haftreibwert steigt kontinuierlich an bis zu nem Maximum bei ~10-30% Schlupf, ab da sinkt er wieder da die Temperatur im Latsch steigt und sinkt auf das Minimum des Gleitreibwertes bei 100% Schlupf.

edit: siehe Bildchen
http://img443.imageshack.us/img443/5646/schlupf2.jpg

Senior Sanchez
2010-07-23, 23:57:45
@Senior Sanchez
Geschmäcker.. klar. :)
Aber wegen der Geschwindigkeit werde ich nicht schlau :confused: die lässt sich mit dem Boardcomputer im Drehzahlmesser nämlich anzeigen.

Hmm, ich weiß nicht ob das bei dem Mini ging. Das kann schon sein, aber ich habs nicht ausprobiert. Wir waren mehr damit beschäftigt im iDrive heraus zu finden wo er die Dach-Gesamt-Öffnungsdauer anzeigt. ;)

noid
2010-07-23, 23:59:56
Die Reibung ist ohne ABS höher als mit. Ergibt dann einen kürzeren Bremsweg, zumindest in der Theorie. ABS ist ja auch nicht als Bremswegverkürzer gedacht, sondern um die Lenkbarkeit bei Vollbremsung zu erhalten.

Falsch, Gleitreibung ist geringer als Haftreibung. Moderne ABS-Systeme bremsen soviel besser als der "Profi-2erGolf-Fahrer" :)
(kein Schnee und Geröll)

Geächteter
2010-07-24, 00:12:05
Falsch, Gleitreibung ist geringer als Haftreibung. Moderne ABS-Systeme bremsen soviel besser als der "Profi-2erGolf-Fahrer" :)
(kein Schnee und Geröll)
In dem ABS-Fall ist es Rollreibung anstatt Haftreibung.

Plage
2010-07-24, 00:14:10
In dem ABS-Fall ist es Rollreibung anstatt Haftreibung.
Quark, du bremst doch auf Basis der Haftreibung und nicht der Rollreibung.

Die Bremswirkung der Rollreibung merkst du, wenn du schlichtweg auskuppelst. ;)

gasmeister
2010-07-24, 00:19:30
Das Auto bremst immer durch Gleitreibung, entweder im Normalfall zwischen Bremsklotz und Bremsscheibe oder zwischen Straße und Reifen bei blockierenden Rädern. Um zu wissen, welche Variante jetzt schneller bremst, müsste man alle Reibungsverhältnisse und das Verhalten des ABS-Systems kennen, um da eine sinnvolle Aussage treffen zu können. Hier werden wiedermal nur ein par Worte ohne Hintergrund in den Raum geworfen...

Haftreibung hat man bei keinerlei Relativbewegung und somit vernichtet diese auch keine Energie und bremst auch das Auto nicht, Rollreibung hat man immer, aber die bremst das Auto nur minimal und ist vernachlässigbar klein.

Geächteter
2010-07-24, 00:20:18
Quark, du bremst doch auf Basis der Haftreibung und nicht der Rollreibung.

Die Bremswirkung der Rollreibung merkst du, wenn du schlichtweg auskuppelst. ;)
Jupp, Gehirnfart. X-D
Das Auto bremst immer durch Gleitreibung, entweder im Normalfall zwischen Bremsklotz und Bremsscheibe oder zwischen Straße und Reifen bei blockierenden Rädern. Um zu wissen, welche Variante jetzt schneller bremst, müsste man alle Reibungsverhältnisse und das Verhalten des ABS-Systems kennen, um da eine sinnvolle Aussage treffen zu können. Hier werden wiedermal nur ein par Worte ohne Hintergrund in den Raum geworfen...

Haftreibung hat man bei keinerlei Relativbewegung und somit vernichtet diese auch keine Energie und bremst auch das Auto nicht, Rollreibung hat man immer, aber die bremst das Auto nur minimal und ist vernachlässigbar klein.
Es ist ein wohl Grenzzustand, deshalb kommt der Schlupfbereich zustande.
Ist der Schlupf zu klein, erreicht man die maximale Verzögerung nicht, weil man die Verzahnungseffekte nicht voll ausnutzt, bremst man zuviel, kommt man in die Gleitreibung, was schlecht ist, da die Mikroverzahnungseffekte nicht mehr greifen können. Müsste also ein Bereich zwischen Haftreibung und vollständiger Gleitreibung sein. :confused:
Da sich die Temperatur der Reifenaufstandsfläche zusammen mit dem Belag laufend ändert, erhält man einen Schlupfbereich.

noid
2010-07-24, 00:33:48
Das Auto bremst immer durch Gleitreibung, entweder im Normalfall zwischen Bremsklotz und Bremsscheibe oder zwischen Straße und Reifen bei blockierenden Rädern. Um zu wissen, welche Variante jetzt schneller bremst, müsste man alle Reibungsverhältnisse und das Verhalten des ABS-Systems kennen, um da eine sinnvolle Aussage treffen zu können. Hier werden wiedermal nur ein par Worte ohne Hintergrund in den Raum geworfen...

Haftreibung hat man bei keinerlei Relativbewegung und somit vernichtet diese auch keine Energie und bremst auch das Auto nicht, Rollreibung hat man immer, aber die bremst das Auto nur minimal und ist vernachlässigbar klein.

Dann erklär du mir mal bitte wo die Linearbewegung zwischen Gummi und Straße bei keinem Schlupf ist. Zwischen den beiden Punkten müsste man ja dann einen Bewegung finden...

gasmeister
2010-07-24, 00:36:00
Haftreibung verrichtet keine (Brems)Arbeit, nie...Bei blockierenden Rädern hast du Haftreibung zwischen Bremsklotz und Bremsscheibe, das ist ja das Problem, deine Bremse bremst nicht mehr, sondern der Reifen...

mfG

Plage
2010-07-24, 00:37:26
Das Auto bremst immer durch Gleitreibung, entweder im Normalfall zwischen Bremsklotz und Bremsscheibe oder zwischen Straße und Reifen bei blockierenden Rädern. Um zu wissen, welche Variante jetzt schneller bremst, müsste man alle Reibungsverhältnisse und das Verhalten des ABS-Systems kennen, um da eine sinnvolle Aussage treffen zu können. Hier werden wiedermal nur ein par Worte ohne Hintergrund in den Raum geworfen...

Haftreibung hat man bei keinerlei Relativbewegung und somit vernichtet diese auch keine Energie und bremst auch das Auto nicht, Rollreibung hat man immer, aber die bremst das Auto nur minimal und ist vernachlässigbar klein.
Gleitreibung zwischen Bremsklotz und Bremsscheibe kommt höchstens beim Fading vor (wenn überhaupt), ansonsten ist das immer Haftreibung.

edit: Ok, laut Definition könnte man das tatsächlich mehr als Gleitreibung bezeichnen, jedoch denke ich, dass entweder der Gleitreibungskoeffizient in dem Fall sehr, sehr hoch ist; oder sowohl Haft- als auch Gleitreibung stattfindet.

noid
2010-07-24, 00:44:23
Haftreibung verrichtet keine (Brems)Arbeit, nie...Bei blockierenden Rädern hast du Haftreibung zwischen Bremsklotz und Bremsscheibe, das ist ja das Problem, deine Bremse bremst nicht mehr, sondern der Reifen...

mfG

Ich würde mich ja noch interessieren woher du deine Quellen hast, Sekundarstufe I aufwärts kann's nicht sein.

Rollreibung entsteht durch die mech. Verformung, die Gleitreibung ist definiert durch eine Linearbewegung der Berührungspunkte, in dem Fall noch immer die der Reifen und der Straße. Da sich der Reifen dreht gibt es hier keine Linearbewegung.
Wenn man jetzt das Rad blockiert, erst dann kommt es (ein wenig vereinfacht) zur Gleitreibung, da sich nun erst die von dir benannte Bewegung zwischen dem aktuellen Gummipunkt und der Straße ergibt.
Die Bremsen sind wurscht, die kann man hier wegstreichen.

Ein Auto fährt an und bremst ab - immer über Haftreibung (schau mal nach das zB Traktion ist, dass ist jetzt nichts was ich mir aus den Fingern lutsch)

Geächteter
2010-07-24, 00:47:30
oder sowohl Haft- als auch Gleitreibung stattfindet.
Jepp, ein Wechselspiel, ist bei Reifen/Straßenpaarung ebenfalls so. Man braucht immer einen Schlupf, damit kommt automatisch man von der Haftreibung in die Gleitreibung und vice versa, über den kompletten Reifen und zeitlich betrachtet, es sei denn, der Schlupf wird zu hoch.

gasmeister
2010-07-24, 09:52:44
Hi,

Bei einer normalen Bremsung hat man auch Haftreibung(am Reifen), aber die nimmt keine Energie aus dem Fahrzeug, sondern sorgt ebenen nur für Traktion beim Anfahren und Bremsen, so dass die Räder eben nicht durchdrehen bzw. blockieren. Oder seh ich das jetzt was falsch?

Ich bleib dabei, Energie wird nur durch Gleitreibung(und zu einem geringen Teil durch Rollreibung) entnommen:biggrin:

mfG

Major J
2010-07-24, 10:56:50
Hi,

Bei einer normalen Bremsung hat man auch Haftreibung(am Reifen), aber die nimmt keine Energie aus dem Fahrzeug, sondern sorgt ebenen nur für Traktion beim Anfahren und Bremsen, so dass die Räder eben nicht durchdrehen bzw. blockieren. Oder seh ich das jetzt was falsch?

Ich bleib dabei, Energie wird nur durch Gleitreibung(und zu einem geringen Teil durch Rollreibung) entnommen:biggrin:

mfG
Doch, die Impulsenergie des Fahrzeuges wird auch bei Haftreibung der Reifen auf den Boden übertragen. Sonst würden bei jeder Bremsung die Reifen bei jedem quietschen, oder hab ich dich jetzt falsch verstanden?

Plage
2010-07-24, 12:03:22
Doch, die Impulsenergie des Fahrzeuges wird auch bei Haftreibung der Reifen auf den Boden übertragen. Sonst würden bei jeder Bremsung die Reifen bei jedem quietschen, oder hab ich dich jetzt falsch verstanden?
Er bezieht das nur auf die Bremsen. Es stimmt, der größte Teil der Energie wird an die Bremsscheiben abgegeben, denn die werden am heißesten bei einer Bremsung, wenn die Räder nicht blockieren. Allerdings bin ich immernoch der Meinung, dass hier ein steter Übergang zwischen Haft- und Gleitreibung stattfindet, wovon die Haftreibung den größten Anteil an der Vernichtung Umwandlung der kinetischen Energie des Fahrzeugs hat.

Lethargica
2010-07-24, 12:09:07
Das stimmt. ESP macht ein Bruchteil an Zusatzkosten aus und wer es nicht mag, kann es abschalten.


Schön wäre es, bei 90% aller Hersteller ist das ESP aktuell aber nicht mehr voll deaktivierbar. Schlimm ist das vor allem, wenn es sich dabei um sportliche Hecktriebler handelt. Als ich mit meinem MX-5 das erste mal in den ESP Regelbereich kam, bin ich von der Reaktion des Autos geradezu erschrocken. Bei der unsportlichen Einstellung wär es für mich nicht vorstellbar das Auto zu fahren, ließe sich das ESP nicht 100% abschalten.

KakYo
2010-07-24, 12:19:34
Er bezieht das nur auf die Bremsen. Es stimmt, der größte Teil der Energie wird an die Bremsscheiben abgegeben, denn die werden am heißesten bei einer Bremsung, wenn die Räder nicht blockieren. Allerdings bin ich immernoch der Meinung, dass hier ein steter Übergang zwischen Haft- und Gleitreibung stattfindet, wovon die Haftreibung den größten Anteil an der Vernichtung Umwandlung der kinetischen Energie des Fahrzeugs hat.

Man darf bei Reifen eigentlich nicht von Haft/Gleit und Rollreibung sprechen, da es sich nicht um Festkörperreibung handelt. Die Reibung am Reifen setzt sich aus 4 Komponenten zusammen:
- Ädhesionsreibung (Auflagefläche und Materialabhängig, größter Teil)
- Hysteresereibung (geschwindigkeitsabhängig, Dämpfungsverluste durch Deformation)
- viskoser Reibkraftanteil (Scherung des Zwischenmediums [Wasser, Dreck])
- Kohäsionsreibverlust (Energieaufwand zur Erzeugung neuer Oberflächen durch Gummiabrieb)

Man hat immer diese 4 Komponenten wirken und daraus ergibt sich dann die schon vorher gepostete Kurve des Reibkoeffizienten in Abhängigkeit vom Schlupf (und eigentlich auch noch Geschwindigkeit)

[dzp]Viper
2010-07-24, 12:21:05
ESP ist vor allem für Gefahrensituationen gedacht. Z.B. bei Nässe ausweichen oder sonstigen fahrerischen Aktionen wo ein Fahrzeug anfängt auszubrechen.

Auf der Rennstrecke hat ESP sicher nichts zu suchen einfach weil man da mit Bedacht aber gewollt in den Bereich geht, wo normal das ESP anfängt zu Regeln.

Aber für den normalen Fahrzeugnutzer im normalen Straßenverkehr kann ESP wirklich Leben retten.
Ein Zaubermittel ist ESP mit Sicherheit nicht. Auch ESP hat seine Grenzen aber es ist besser als garnichts.

Leute die sagen, dass man ESP am besten immer ausschalten sollten, denken wahrscheinlich auch, dass sie in einer unerwarteten Gefahrensituation genauso "cool" reagieren wie, wenn sie ein Fahrzeug auf dem Parkplatz mit mit Wollen in den Grenzbereich bringen...

Leider ist dieses denken genau das Problem.. denn es ist ein RIESEN Unterschied ob man ein Auto mutwillig und mit Bedacht in den Grenzbereich bringt oder plötzlich auf der Landstraße bei 110kmh bei Nacht und Nässe ein Wildschwein im Lichtkegel auftaucht und man Reflexartig versucht zu bremsen (Heck wird entlastet) und dann anfängt zu lenken...

Aber Selbstüberschätzung ist wie gesagt, im Straßenverkehr ein ständiger Begleiter...

TurricanM3
2010-07-24, 12:58:01
Also meiner ist definitiv ein Liebhaberfahrzeug, ich hab ihn jedenfalls sehr lieb. :biggrin:

Ich habe mehr als 1 Jahr nach einem vernünftigen, nicht runtergerittenen mit wenig Km gesucht. Da waren so viele Enttäuschungen bei, wo einfach immer irgendwas nicht gestimmt hat. Meist war die Suche nach den ersten 2 Minuten des Telefonats erledigt. :frown:

Einmal bin ich für einen drei Jahren alten (Premium Selection) Competition sogar mal 700km umsonst gefahren, weil der BMW-Händler das Auto schön geredet hat und nicht die Mängel fotografiert hatte. Ende 09' war ich sogar schon kurz davor mir den Neuen zuzulegen, weil einfach kein vernünftiger E46 zu finden war.

Meiner ist unfallfrei, aus 1. Hand, kein Vorführer und hat, wie schon geschrieben, so ziemlich alles was man halt bestellen konnte. Ich habe mit dem Vorbesitzer gesprochen, er hat das Auto sehr gepflegt (was bei Abholung bestätigt wurde) und explizit so bestellt. Er hat nicht mal seine Frau fahren lassen. :biggrin: Obwohl es bei Kauf 7 Jahre alt war, war es vom Zustand der beste den ich bis dato gesehen hatte. Eigentlich wollte ich keinen "so alten". Aber aus lauter Verzweiflung habe ich mir dann auch mal ältere angeschaut. Bei Kauf hatte er 40.500km runter, inzwischen sinds ca. 54.000. Bin extra eine Richtung 600km gefahren um das Auto zu holen.

Ich glaube nicht, dass man für 20k einen vernünftigen bekommt. Bei den allermeisten der ersten Seiten ist leider was faul, zumal ich von BMW kaufen wollte mit EuroPlus.

Weiß nicht ob ich das hier so offen sagen darf, aber für die ganzen Modifikationen an meinem, hätte ich mir einen zweiten kaufen können. :redface:

Hier noch ein paar der gewünschten Pics:

http://www.abload.de/img/dsc05154j1p2.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc05154j1p2.jpg)

http://www.abload.de/img/dsc05166r46g.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc05166r46g.jpg)

http://www.abload.de/img/dsc05169c094.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc05169c094.jpg)

http://www.abload.de/img/dsc05174c3dq.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc05174c3dq.jpg)

http://www.abload.de/img/dsc051770r9z.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc051770r9z.jpg)

http://www.abload.de/img/dsc05182s20i.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc05182s20i.jpg)

http://www.abload.de/img/dsc05011hrv5.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc05011hrv5.jpg)

Poliere ihn nachher noch weiter und dann wird er endlich versiegelt. :smile:

Lethargica
2010-07-24, 13:06:01
Also meiner ist definitiv ein Liebhaberfahrzeug, ich hab ihn jedenfalls sehr lieb. :biggrin:

Ich habe mehr als 1 Jahr nach einem vernünftigen, nicht runtergerittenen mit wenig Km gesucht. Da waren so viele Enttäuschungen bei, wo einfach immer irgendwas nicht gestimmt hat. Meist war die Suche nach den ersten 2 Minuten des Telefonats erledigt. :frown:

Einmal bin ich für einen drei Jahren alten (Premium Selection) Competition sogar mal 700km umsonst gefahren, weil der BMW-Händler das Auto schön geredet hat und nicht die Mängel fotografiert hatte. Ende 09' war ich sogar schon kurz davor mir den Neuen zuzulegen, weil einfach kein vernünftiger E46 zu finden war.

Meiner ist unfallfrei, aus 1. Hand, kein Vorführer und hat, wie schon geschrieben, so ziemlich alles was man halt bestellen konnte. Ich habe mit dem Vorbesitzer gesprochen, er hat das Auto sehr gepflegt (was bei Abholung bestätigt wurde) und explizit so bestellt. Er hat nicht mal seine Frau fahren lassen. :biggrin: Obwohl es bei Kauf 7 Jahre alt war, war es vom Zustand der beste den ich bis dato gesehen hatte. Eigentlich wollte ich keinen "so alten". Aber aus lauter Verzweiflung habe ich mir dann auch mal ältere angeschaut. Bei Kauf hatte er 40.500km runter, inzwischen sinds ca. 54.000. Bin extra eine Richtung 600km gefahren um das Auto zu holen.

Ich glaube nicht, dass man für 20k einen vernünftigen bekommt. Bei den allermeisten der ersten Seiten ist leider was faul, zumal ich von BMW kaufen wollte mit EuroPlus.

Weiß nicht ob ich das hier so offen sagen darf, aber für die ganzen Modifikationen an meinem, hätte ich mir einen zweiten kaufen können. :redface:

Hier noch ein paar der gewünschten Pics:

http://www.abload.de/img/dsc05154j1p2.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc05154j1p2.jpg)

http://www.abload.de/img/dsc05166r46g.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc05166r46g.jpg)

http://www.abload.de/img/dsc05169c094.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc05169c094.jpg)

http://www.abload.de/img/dsc05174c3dq.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc05174c3dq.jpg)

http://www.abload.de/img/dsc051770r9z.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc051770r9z.jpg)

http://www.abload.de/img/dsc05182s20i.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc05182s20i.jpg)

Poliere ihn nachher noch weiter und dann wird er endlich versiegelt. :smile:

:up: Imho das Beste, was man aus dem E46 machen kann. :up:

PS: Die Brembos sehen mal brachial aus :D

Die_Allianz
2010-07-24, 13:15:04
aahhh

an deinem Auto gibts echt gar nix, was mir nicht gefällt! So wie der da steht einfach perfekt! Der e46 schaut immer noch kein bisschen alt aus, fast schon ein zeitloses Design, Glückwunsch zu diesem Schmuckstück!

Senior Sanchez
2010-07-24, 13:35:45
aahhh

an deinem Auto gibts echt gar nix, was mir nicht gefällt! So wie der da steht einfach perfekt! Der e46 schaut immer noch kein bisschen alt aus, fast schon ein zeitloses Design, Glückwunsch zu diesem Schmuckstück!

Kann ich nur zustimmen. Wirklich ein sehr sehr schönes Exemplar!

Noch ne Frage: Bei dem 5. Bild von oben (wo man das Lenkrad, Mittelkonsole usw. direkt von den hinteren Plätzen ;D sieht), sind das beim Lenkrad da so große Schaltpaddles?

TurricanM3
2010-07-24, 13:45:48
Danke für die netten Comments.

PS: Die Brembos sehen mal brachial aus :D


Die sehen nicht nur so aus - mein Zahnarzt freut sich immer wenn wieder Plomben fehlen. :biggrin:

Noch ne Frage: Bei dem 5. Bild von oben (wo man das Lenkrad, Mittelkonsole usw. direkt von den hinteren Plätzen ;D sieht), sind das beim Lenkrad da so große Schaltpaddles?


Ja genau, das sind speziell große Schaltwippen aus Carbon. Normalerweise sind die kleiner. Man kann am Stick (durch vor und zurück drücken) oder letzteren schalten. Er hat ja das SMGII-Getriebe, da wird sequenziell geschaltet. Er kuppelt dabei selber und man kann 6 Schaltgeschwindigkeitsstufen einstellen, von weich bis "reinschmettern".

Geächteter
2010-07-24, 14:05:20
Allerdings bin ich immernoch der Meinung, dass hier ein steter Übergang zwischen Haft- und Gleitreibung stattfindet, wovon die Haftreibung den größten Anteil an der Vernichtung Umwandlung der kinetischen Energie des Fahrzeugs hat.
Der Übergang findet aber nur statt, wenn man in die Nähe des maximal zulässigen Schlupf kommt. Es gibt zwar immer einen Schlupf, aber der Reifen gleitet nicht sofort, sondern wird am Latsch gestreckt/gezogen, dadurch Haftreibung, obwohl der Reifen beim Beschleunigen schneller dreht als sich die Straße "fortbewegt", beim Bremsen gilt es umgedreht.
Wenn man in den Mischbereich kommt, hört man dieses kurzzeitige leise Quietschen/Chirping (Vollbremsung mit ABS oder gekonntes schnelles Anfahren, alternativ ASR).

mbee
2010-07-24, 14:09:29
Weiß nicht ob ich das hier so offen sagen darf, aber für die ganzen Modifikationen an meinem, hätte ich mir einen zweiten kaufen können. :redface:
Glaub' ich gerne, aber dafür steht er ja auch wirklich top bzw. für meinen Geschmack einfach "perfekt" da :up:

Die sehen nicht nur so aus - mein Zahnarzt freut sich immer wenn wieder Plomben fehlen. :biggrin:
Dazu hätte ich mal ne Frage, da ich selbst überlege auf gelochte Brembos zu wechseln: Hattest Du damit schon Probleme bezüglich (kleiner) Risse bei entsprechender Beanspruchung? Die sollen dafür ja um einiges anfälliger sein als z.B. geschlitzte Scheiben (auch wenn die Bremswirkung natürlich optimaler ist).

The Heel
2010-07-24, 14:10:51
ein echtes traumauto! mein nachbar hat den "gleichen" (kann man bei deinem ja eig nicht sagen). einfach ein tolles auto. leider muss ich wegen meinem job nen diesel fahren, benziner v8 ist vom unterhalt nicht drin :( wenn ich dann so ein auto seh, wird man da echt traurig :(

mbee
2010-07-24, 14:12:43
Das ist kein V8, sondern ein R6 ;)

Plage
2010-07-24, 14:13:36
Der Übergang findet aber nur statt, wenn man in die Nähe des maximal zulässigen Schlupf kommt. Es gibt zwar immer einen Schlupf, aber der Reifen gleitet nicht sofort, sondern wird am Latsch gestreckt/gezogen, dadurch Haftreibung, obwohl der Reifen beim Beschleunigen schneller dreht als sich die Straße "fortbewegt", beim Bremsen gilt es umgedreht.
Wenn man in den Mischbereich kommt, hört man dieses kurzzeitige leise Quietschen/Chirping (Vollbremsung mit ABS oder gekonntes schnelles Anfahren, alternativ ASR).
Bitte reiße mein Zitat nicht aus dem Zusammenhang.

Der von dir zitierte Text bezog sich natürlich auf die Reibung zwischen Bremsklotz und Bremsscheibe. ;)

Senior Sanchez
2010-07-24, 14:14:47
Ja genau, das sind speziell große Schaltwippen aus Carbon. Normalerweise sind die kleiner. Man kann am Stick (durch vor und zurück drücken) oder letzteren schalten. Er hat ja das SMGII-Getriebe, da wird sequenziell geschaltet. Er kuppelt dabei selber und man kann 6 Schaltgeschwindigkeitsstufen einstellen, von weich bis "reinschmettern".

Ah, cool, danke für die Erläuterung.

Jetzt aber mal die Frage: Was zieht er so an Sprit durch? :D

fi.suc
2010-07-24, 14:19:14
Also meiner ist definitiv ein Liebhaberfahrzeug, ich hab ihn jedenfalls sehr lieb. :biggrin:
[Viel Text]
Perfekt. Einfach nur Perfekt, was anderes kann man dazu nicht sagen!

Schöner und besser kann ein BMW nicht sein, allerhöchstens gleich gut.


Sprit würde ich schätzen so 10-12 Liter im Normalfall, auf der Strecke vllt 25-30? Sportlich gefahren sicher so an die 20.

Blackpitty
2010-07-24, 14:22:38
wirklich ein schöner M3!

und man sieht, dass du ihn sehr pflegst, sieht man selten Leute, die so mit einem Auto umgehen. Ich denke du bist auch total pinibel, wenns ums Putzen geht, dass dann kein Krümelchen im wagen liegt und im wagen auch nicht gegessen wird

wie auch bei mir:smile:

Geächteter
2010-07-24, 14:32:54
Bitte reiße mein Zitat nicht aus dem Zusammenhang.
Der von dir zitierte Text bezog sich natürlich auf die Reibung zwischen Bremsklotz und Bremsscheibe. ;)
Ok, Missverständnis. :smile:

Sprit würde ich schätzen so 10-12 Liter im Normalfall, auf der Strecke vllt 25-30? Sportlich gefahren sicher so an die 20.
10 Liter wohl unmöglich, selbst Piano. Mit einem 330 klappt das schon nicht. Mein Bruder fährt einen E46 325 meist sehr gediegen (50 % Stadt/ 50 % Bundesstraße), unter 9,4 Liter ohne Klima eigentlich nie. Gut, er hat breite Schlappen drauf. Den M3 würde ich im Mischverkehr bei Piano bei 12 Liter einordnen. Bei richtiger, harter Gangart könnten wohl schnell 22 Liter erreicht werden. Bei richtigem Dauervollgas, also Rundkurs und dann volle Lotte, gehen beim E46 325 auch um die 25 bis 28 Liter pro 100 km durch die Düsen.

Argo Zero
2010-07-24, 15:35:28
Für die Leistung ist das aber verdammt viel Verbrauch :freak:

Die_Allianz
2010-07-24, 15:45:16
Für die Leistung ist das aber verdammt viel Verbrauch :freak:
wovon genau sprichst du?

Cherubim
2010-07-24, 15:46:08
Für mich als Bremsenfetischist sind das gaaanz leckere Scheibchen aufm M3 :cool:


Auch mit "ihren" Macken, die ich "ihr" gerade Stück für Stück austreibe, hätte ich nicht gedacht, dass mir die Kiste so ans Herz wächst.

http://www.abload.de/img/100erbun4.jpg

Argo Zero
2010-07-24, 15:51:34
wovon genau sprichst du?

9,4l des E46 325

Slipknot79
2010-07-24, 15:53:41
Warum gibts keine Diesel mit über 300PS? :(

Senior Sanchez
2010-07-24, 15:59:45
Warum gibts keine Diesel mit über 300PS? :(

Gibts doch, z.B. den 740d oder den 535d. ;)

Master3
2010-07-24, 16:01:34
Warum gibts keine Diesel mit über 300PS? :(

Wieso gibt es doch.

Beispiele:
- im 740d ein 3l 6 Zylinder Diesel mit 306PS
- A8 ein 4,2l 8Zylinder mit 350PS
- Audi Q7 ein 6l 12 zylinder mit 500PS

Die großen Dieselmaschinen sind aber nur in den großen Buden drin.

Die_Allianz
2010-07-24, 16:01:40
Gibts doch, z.B. den 740d oder den 535d. ;)
gibts doch.
sowohl bei BMW mit den ..35d. Bei VW/Audi/Porsche gibts nen V10TDI, oder nicht?

Senior Sanchez
2010-07-24, 16:03:10
gibts doch.
sowohl bei BMW mit den ..35d. Bei VW/Audi/Porsche gibts nen V10TDI, oder nicht?

Hast du dich verquoted? Außerdem, der 335d hat aber "nur" 286 PS ;)

Der ist aber trotzdem ein Geschoss!

Rooter
2010-07-24, 16:05:55
wovon genau sprichst du?
9,4l des E46 325
Kann man pauschal nicht sagen, hängt immer von der Fahrweise und den befahrenen Straßen ab. Für ein 200 PS Auto finde ich 9,4l völlig i.O.

MfG
Rooter

mbee
2010-07-24, 16:06:25
9,4l des E46 325
Das ist nicht "viel", das ist völlig normal, wenn man auch nur halbwegs normal fährt. Die Verbrauchangaben der Hersteller sind eh ein Witz, wenn man sich mal die Methode zur Ermittlung anschaut. Das ist mit normaler Fahrweise niemals zu schaffen:

Ich werde die Leute offengestanden eh nie verstehen, die sich ein derartig oder höher motorisiertes Auto anschaffen und dann die ganze Zeit so untertourig wie möglich unterwegs sind, damit die Tankstelle ja nicht ein zu großes Loch in den Geldbeutel reißt oder man bei Spritmonitor mit Tiefstwerten glänzen kann (statt "ich hab' den Längsten, ich verbrauche am wenigsten" oder so ähnlich ;) ). Fahrspaß kostet eben auch in der Hinsicht Geld und ist in den letzten Jahren auch recht teuer geworden...

Wenn ich beim Tanken nach jedem Cent schielen muss und trotzdem einigermaßen Leistung haben will, schaffe ich mir halt einen Diesel an oder fahre mit Autogas.

Argo Zero
2010-07-24, 16:08:54
Hm? 184PS & sportliche Fahrweise = 8,4l.
Beim Cruisen gönnt er sich 5,4l.
Der Motor kommt übrigens auch aus dem Hause BMW ;)

mbee
2010-07-24, 16:13:03
Hm? 184PS & sportliche Fahrweise = 8,4l.
Beim Cruisen gönnt er sich 5,4l.
Der Motor kommt übrigens auch aus dem Hause BMW ;)

2 l Diesel, richtig?
Ein Spitzenvergleich...;)
Ich hab' mit dem Vorgängermotor im 120D damals zumindest mit viel Stadt-Anteil immer um die 9 oder 10 Liter gebraucht (sportliche Fahrweise).

Senior Sanchez
2010-07-24, 16:13:57
Hm? 184PS & sportliche Fahrweise = 8,4l.
Beim Cruisen gönnt er sich 5,4l.
Der Motor kommt übrigens auch aus dem Hause BMW ;)

Sprichst du da gerade von einem Diesel? ;)

Slipknot79
2010-07-24, 16:14:22
Wieso gibt es doch.

Beispiele:
- im 740d ein 3l 6 Zylinder Diesel mit 306PS
- A8 ein 4,2l 8Zylinder mit 350PS
- Audi Q7 ein 6l 12 zylinder mit 500PS

Die großen Dieselmaschinen sind aber nur in den großen Buden drin.


Stimmt auch wieder :(; dachte da weniger an große Buden :( Bringt ja nix wenn die wieder so viel Gewicht rumschleppen :(


Der BMW 335er schon eher oder 330d (beides +Softwaretuning damit die 300PS geknackt sind), aber BMW hat so nen Dönnerruf bei mir, das ged mal gar ned :redface:

Argo Zero
2010-07-24, 16:14:25
Sprichst du da gerade von einem Diesel? ;)

Nein, einem Turbo-Benziner :)

Senior Sanchez
2010-07-24, 16:15:05
Nein, einem Turbo-Benziner :)

Welches Modell ist das?

mbee
2010-07-24, 16:16:23
Mini (S)?
Dann ist der Vergleich auch ziemlich daneben:
R4-Turbo vs. R6-Sauger und dann ist da noch das Gewicht.

Senior Sanchez
2010-07-24, 16:16:27
Stimmt auch wieder :(; dachte da weniger an große Buden :( Bringt ja nix wenn die wieder so viel Gewicht rumschleppen :(

Dann nimm den stärksten Diesel in der oberen Mittelklasse, also 335d oder Audi A4 irgendetwas. Damit hast du dann genug Freude. ;)

Argo Zero
2010-07-24, 16:19:11
Mini?
Dann ist der Vergleich auch ziemlich daneben:
Turbo vs. Sauger und dann ist da noch das Gewicht.

Bingo und die Kiste wiegt eigentlich "nur" 200kg mehr.
Sportlichkeit und Sparsamkeit bekommt BMW mit dem Wägelchen perfekt hin.

Slipknot79
2010-07-24, 16:22:59
Dann nimm den stärksten Diesel in der oberen Mittelklasse, also 335d oder Audi A4 irgendetwas. Damit hast du dann genug Freude. ;)


BMW weniger (Dönneruf ^^), eher Audi. Aber erst mal warten bis die ersten Gebrauchtwagen von der aktuellen Generation verfügbar sind ^^

mbee
2010-07-24, 16:24:57
Bingo und die Kiste wiegt eigentlich "nur" 200kg mehr.
Sportlichkeit und Sparsamkeit bekommt BMW mit dem Wägelchen perfekt hin.
200 Kilo sind schon eine ganze Menge, wenn man mal schaut, was z.B. schon Felgen und Reifen beim Verbrauch ausmachen.
Ich mag den Mini sehr, aber mit einem 3er lässt sich der ansonsten wohl kaum vergleichen: Das sind zwei ganz unterschiedliche Autos (Zielgruppe, Platz, Komfort). Das ist jetzt nicht im negativen Sinne für eines der beiden Autos gemeint.

Der Motor stammt übrigens zum größeren Teil von Peugeot, BMW hat da AFAIR nicht sooo viel Entwicklungsaufwand beigesteuert ;) Zeigt aber, dass auch die Franzosen allen Unkenrufen zum Trotz ganz gute Motoren bauen können.

Senior Sanchez
2010-07-24, 16:25:08
BMW weniger (Dönneruf ^^), eher Audi. Aber erst mal warten bis die ersten Gebrauchtwagen von der aktuellen Generation verfügbar sind ^^

Nur weil irgendwelche Türken alte BMW 3er fahren? Also ich bitte dich. Zumal man eigentlich sofort den Unterschied zwischen einem türkischen 3er und einem "normalen" 3er sieht.

Argo Zero
2010-07-24, 16:32:03
200 Kilo sind schon eine ganze Menge, wenn man mal schaut, was z.B. schon Felgen und Reifen beim Verbrauch ausmachen.
Ich mag den Mini sehr, aber mit einem 3er lässt sich der ansonsten wohl kaum vergleichen: Das sind zwei ganz unterschiedliche Autos (Zielgruppe, Platz, Komfort).

Der Motor stammt übrigens zum größeren Teil von Peugeot, BMW hat da AFAIR nicht sooo viel Entwicklungsaufwand beigesteuert ;) Zeigt aber, dass auch die Franzosen allen Unkenrufen zum Trotz ganz gute Motoren bauen können.

Ja, wenn man den 3er aufmotzt mit breiten Schlappen etc. kommen nochmal ein paar Grämmchen hinzu. Das Gewicht des alten 3ers mit dem Motor des neuen 3ers wäre wohl ein Traumverbrauch. Leider werden die Kisten von mal zu mal (für mich) unschöner und schwerer. Was macht BMW da bloß?

Wegen des Mini-Motors. Jap, die Basis kam von Peugeot. Die letzte Überarbeitung allerdings alleinig von BMW (Valvetronic), weswegen er mehr PS bekam (175->184PS), weniger verbraucht und sauberer wurde.

Ich bin froh, dass die BMW Motorentechnik ihren Platz in so leichten Autos finden darf. So macht sich die Effizienz ordentlich bemerkbar und VW (Audi) kommt dieses Jahr wahrscheinlich wieder nicht an die Leistung/Verbrauch des Minis heran. Ätsch :tongue:

TurricanM3
2010-07-24, 21:41:28
Jetzt aber mal die Frage: Was zieht er so an Sprit durch? :D


Bei meiner Fahrweise um 11l (überwiegend Stadt / Land, keine Autobahn). Ich bin kein Heizer sondern überwiegend gemütlich unterwegs. Fahre sehr gerne mal Abends eine Runde oder am Wochenende, einfach um die Seele bei schöner Musik baumeln zu lassen.

Ich weiß aber, dass einige absolut nicht unter 15l kommen, was mir ein Rätsel ist. :confused:

Auf längeren Autobahnstrecken sinds meist 9-10l mit Zwischenspurts auf 230 etc. und ansonsten so ~160 mitschwimmen. Die 600km zurück nach Hause nach der Abholung warens 9.2l wie ich später gemerkt hatte. Der S54 ist echt ein Verbrauchswunder.

Mit der Airbox ist es nun vielleicht 1l mehr, aber ich fahre auch klangbewußter. :biggrin:

Dazu hätte ich mal ne Frage, da ich selbst überlege auf gelochte Brembos zu wechseln: Hattest Du damit schon Probleme bezüglich (kleiner) Risse bei entsprechender Beanspruchung? Die sollen dafür ja um einiges anfälliger sein als z.B. geschlitzte Scheiben (auch wenn die Bremswirkung natürlich optimaler ist).


Das ist auch oftmals so, ich habe jedoch gar keine Risse oder ähnlich. Wahrscheinlich fahre ich zu langsam und fordere die Bremse kaum.

und man sieht, dass du ihn sehr pflegst, sieht man selten Leute, die so mit einem Auto umgehen. Ich denke du bist auch total pinibel, wenns ums Putzen geht, dass dann kein Krümelchen im wagen liegt und im wagen auch nicht gegessen wird

wie auch bei mir:smile:


Ja das ist auch so, mir macht das unheimlichen Spaß. Hast du aktuelle Bilder von deinem?

downforze
2010-07-24, 23:39:36
Ich fahre einen chipgetunten Corsa C Bj 10/2005 Z18XE mit 145 PS.
0-100 km/h in 8s und 217 km/h Höchstgeschwindigkeit aufm Navi.
Im Alltag läuft er mit LPG bei 8,5l Verbrauch.
Als Student ganz brauchbar, mehr aber auch nicht.

Plutos
2010-07-25, 01:07:38
Ich fahre einen chipgetunten Corsa C Bj 10/2005 Z18XE mit 145 PS.
0-100 km/h in 8s und 217 km/h Höchstgeschwindigkeit aufm Navi.
Im Alltag läuft er mit LPG bei 8,5l Verbrauch.
Als Student ganz brauchbar, mehr aber auch nicht.

Bei so 'nem Auto interessieren die Fahrleistungen doch keine alte Sau! Pics or gtfo! ;)

Senior Sanchez
2010-07-25, 07:46:33
Bei meiner Fahrweise um 11l (überwiegend Stadt / Land, keine Autobahn). Ich bin kein Heizer sondern überwiegend gemütlich unterwegs. Fahre sehr gerne mal Abends eine Runde oder am Wochenende, einfach um die Seele bei schöner Musik baumeln zu lassen.

Ich weiß aber, dass einige absolut nicht unter 15l kommen, was mir ein Rätsel ist. :confused:

Auf längeren Autobahnstrecken sinds meist 9-10l mit Zwischenspurts auf 230 etc. und ansonsten so ~160 mitschwimmen. Die 600km zurück nach Hause nach der Abholung warens 9.2l wie ich später gemerkt hatte. Der S54 ist echt ein Verbrauchswunder.

Mit der Airbox ist es nun vielleicht 1l mehr, aber ich fahre auch klangbewußter. :biggrin:

Nicht schlecht, Herr Specht! :)

Senior Sanchez
2010-07-25, 10:20:40
Mal was ganz anderes. Weil ich gerade so schön prokrastiniere und in einem Jahr wohl mir ein gebrauchtes Auto kaufen mag, habe ich mal bei den einschlägigen Portalen geschaut.

Was mir aufgefallen ist, dass vor allem Diesel-Fahrzeuge dort eine sehr hohe Kilometerzahl (teilweise > 150.000 km) haben, aber trotzdem für viel Geld (ich weiß, VHB) weggehen. Natürlich sind Diesel-Motoren recht haltbar und genaue Einschätzungen hängen immer vom jeweiligen Fahrzeug ab. Aber gibt es eine Art generelle Regel bei der man sagen kann: Bis zu diesem km-Stand macht es Sinn, dass Auto zu kaufen?

sun-man
2010-07-25, 10:24:19
Nö und Diesel sind mittlerweile auch nicht mehr wirklich haltbarere als Benziner. Zumindest anbauteile stehen da unter hoher Last. So werden durch die Injektoren 1500 oder mehr bar gedrückt - und wer glaubt das gehe 300.000km klar wenn man nicht nur Bahn fährt der irrt. Turbos sterben wenn sie mie sbehandelt wurden - und man kauft als Gebrauchtwagenkäufer immer die Sünden des Vorbesitzers.

Ich würde mir keinen typischen Diesel mit mehr als 150.000km kaufen - wobei ich nach meinem letzten Diesel ja eh auf Benzin bzw LPG ausgewichen bin. Zumindest beim Motor wird wohl der 6 Zylinder ewig halten.

Avalance
2010-07-25, 14:04:08
Also meiner ist definitiv ein Liebhaberfahrzeug, ich hab ihn jedenfalls sehr lieb. :biggrin:

Also ich finde BMW eigentlich absolut nicht ansprechend, vom Interieur als auch von Aussen. Die Superelite am Ende der Preisskala mal aussen vor.Bis auf die Z4 und Z8 sehen die alle irgendwie gleich "agressiv" aus, dennoch muss ich sagen, dass dein Wagen wirklich super aussieht. Vom Innenraum als auch von Aussen ein echt wunderhübsches Coupe. Sind zwar Riesenschlappen, dass passt aber alles voll und sieht "dezent" geil aus. Der gefällt mir so gut, dass ich das hier niederschreiben muss :D echt sehr schick!


MfG
aVa

Blackpitty
2010-07-25, 22:40:35
Ja das ist auch so, mir macht das unheimlichen Spaß. Hast du aktuelle Bilder von deinem?

sind schon ein Paar Bilder hier im Thread von meinem Wagen(aber kein BMW) meinte eben nur, dass ich meinen auch sehr Pflege, ist aber ein Daily Driver, dennoch steht er immer top da.

sind von heute, vom UCS Treffen bei Mannheim

http://mactpix.de/Blackpitty/forum/auto/P1090253.jpg

http://mactpix.de/Blackpitty/forum/auto/P1090256.jpg

downforze
2010-07-25, 22:40:42
Bei so 'nem Auto interessieren die Fahrleistungen doch keine alte Sau! Pics or gtfo! ;)

http://mitglied.lycos.de/moochunter/Corsa.JPG

Fahrleistungen sind für mich so ziehmlich das Wichtigste beim Fahrzeugkauf.

Freakazoid
2010-07-25, 22:42:28
wie fühlen sich 217 in so einem auto an?

downforze
2010-07-25, 22:56:45
Da die Übersetzung viel zu kurz ist, bin ich dann bei 6700 u/min, was doch relativ laut ist. Da das Fahrzeug durch die Gasanlage sowieso nicht im Grenzbereich bewegt werden sollte, verzichte ich im Gasbetrieb auf 180+.
So nach 2 Jahren betrachtet, hätte ich mir damals lieber nen Fabia RS oder sowas geholt, aber die günstigen 6500€ für einen Reimport von 2,5 Jahren waren dann doch zu verlockend. So habe ich nach dem Verkauf meines Smart Forfour sogar noch 500€ plus gemacht. Im Corsa wirkt halt alles ziehmlich standardmäßig, nicht mehr Technik verfügbar, als umbedingt sein muß. Kosten auf Defekte beliefen sich auf ca. 500€ in 2 Jahren.

Sven77
2010-07-25, 23:04:28
Nö und Diesel sind mittlerweile auch nicht mehr wirklich haltbarere als Benziner. Zumindest anbauteile stehen da unter hoher Last. So werden durch die Injektoren 1500 oder mehr bar gedrückt - und wer glaubt das gehe 300.000km klar wenn man nicht nur Bahn fährt der irrt. Turbos sterben wenn sie mie sbehandelt wurden - und man kauft als Gebrauchtwagenkäufer immer die Sünden des Vorbesitzers.

Ja, die Diesel sind an sich nicht kaputtzukriegen, wenn die scheiss Lader nicht wären... allerdings muss man einen Lader nicht mies behandeln das er einem um die Ohren fliegt, meinen Audi A3 hatte ich neu, und bei 110.000km ist mir der Lader verreckt..

downforze
2010-07-25, 23:06:14
Ich will mal an die geilen Lader im VR6 erinnern. Alle 50000km wechseln.

Sven77
2010-07-25, 23:07:14
Ich will mal an die geilen Lader im VR6 erinnern. Alle 50000km wechseln.

du meinst bestimmt G60.. den Schneckenkompressor ;) VR6 hatte keinen Lader

downforze
2010-07-26, 00:00:40
Ja du hast recht.

Frankyboy
2010-07-26, 00:01:26
http://mitglied.lycos.de/moochunter/Corsa.JPG

Fahrleistungen sind für mich so ziehmlich das Wichtigste beim Fahrzeugkauf.
Und bei dem GSI geht für seine Klasse bestimmt gut was los. :)

Mr.Moe
2010-07-26, 07:33:59
Wie bekommt man einen lader nch 110000 km kaputt? Die die ich kenne die Diesel fahren also schon länger, haben das noch nicht geschafft. 1.9tdi 131ps vom kollegen geht nun auf 250tkm zu immernoch erster Lader, dabei wird der auch schonmal getreten.
525tds vom schwager hat jetzt 480tkm drauf und hat bei 350tkm nen neuen lader bekommen, aber auch nur weil die Ölzufuhr dicht war sobald die karre auf der bahn war bekam der nur vollgas. Der Fiat Stilo vom kollegen mit 1,9er jtdm Diesel hat jetzt 150tkm gelaufen und der Lader funzt noch astrein.

fi.suc
2010-07-26, 08:19:11
Wie bekommt man einen lader nch 110000 km kaputt? Die die ich kenne die Diesel fahren also schon länger, haben das noch nicht geschafft. 1.9tdi 131ps vom kollegen geht nun auf 250tkm zu immernoch erster Lader, dabei wird der auch schonmal getreten.
525tds vom schwager hat jetzt 480tkm drauf und hat bei 350tkm nen neuen lader bekommen, aber auch nur weil die Ölzufuhr dicht war sobald die karre auf der bahn war bekam der nur vollgas. Der Fiat Stilo vom kollegen mit 1,9er jtdm Diesel hat jetzt 150tkm gelaufen und der Lader funzt noch astrein.
Ich würde mal sagen man "bekommt" ihn nicht kaputt, sondern er geht einfach kaputt ;).

Materialfehler, Produktionsfehler o.Ä. Kann schon mal passieren bei (wenn ich mich recht erinnere) 200-400.000/min

mbee
2010-07-26, 08:19:49
Sollbruchstelle ;)

iDiot
2010-07-26, 08:46:59
Ich will mal an die geilen Lader im VR6 erinnern. Alle 50000km wechseln.
Wo hast du den Quatsch her? :freak:
http://www.g-laderseite.de/faq/index.php?p=all#a2

mbee
2010-07-26, 09:23:12
Wo hast du den Quatsch her? :freak:
http://www.g-laderseite.de/faq/index.php?p=all#a2

Ich denke eher, er meint, dass das Teil anfällig wie die Sau war:
Ich kann mich gut erinnern, dass z.B. beim Corrado der Eltern eines Schulfreunds innerhalb von einem Jahr 2 neue Lader fällig waren.

EBBES
2010-07-26, 09:45:31
http://mitglied.lycos.de/moochunter/Corsa.JPG

Fahrleistungen sind für mich so ziehmlich das Wichtigste beim Fahrzeugkauf.


kenne ja nun von dem Model den gsi...der fährt sich ja nich schlecht...
aber is deiner mit den winzschlappen nich riesig instabil bei hohen geschwindigkeiten?

iDiot
2010-07-26, 10:54:52
Ich denke eher, er meint, dass das Teil anfällig wie die Sau war:
Ich kann mich gut erinnern, dass z.B. beim Corrado der Eltern eines Schulfreunds innerhalb von einem Jahr 2 neue Lader fällig waren.
Sie waren sehr wartungsintensiv, da hast du recht. Die G- Lader waren eher was aus der "Experimenteschublade", damals technisch eigentlich ziemlich geil :)

Sven77
2010-07-26, 10:59:44
Man hatte halt nur selten die versprochene Leistung, auch wenn der G-Lader gut gepflegt wurde, was an schlechten Fertigungstoleranzen lag..

iDiot
2010-07-26, 11:16:44
Das war mir gar nicht bekannt, hast du mehr Infos dazu?

Sven77
2010-07-26, 11:22:32
Hm, das war damals eigentlich bekannt, war auch mehr oder minder in der VW-"Szene" unterwegs. Gab auch diverse Berichte damals in den Autozeitungen a la Finger weg von Gebrauchten mit G-Lader. Das ganze bekam VW auch nie wirklich in den Griff, deswegen gab es den G-Lader nur sehr kurz. Hat sich auch in den Preisen damals neidergeschlagen, Corrado GTI's waren sauteuer, G60 mit eigentlich mehr Leistung wurden fürn Appel und Ei verrammscht.. nur wollte die keiner haben

iDiot
2010-07-26, 11:33:04
Ich bin erst in der Golf IV Zeit dazugekommen, habe hier davon aber noch nichts gehört.
Ich muss aber dazu sagen, dass ich im Rado nur den VR6 kenne.
Beim G60 Lader weiß ich halt nur vom hohen Wartungsaufwand.

Den G60 kenne ich nur aus dem Golf 2 (mein cousin hat einen), den hat er aber vor ~3 Jahren schon auf Turbo umgebaut. Aber davor hat er sich eigentlich nie über Leistungsverlust beklagt.

EmrysDragon
2010-07-26, 11:37:05
Ich hab nen gebrauchten G40 vor ca 8 Jahren gekauft. BJ 92
Unverbastelt 75k runter. Lader wurde nie getauscht.

Ich bin jetzt bei 120k. Lader wurde besher nur gewartet.

Da ich noch nen Firmenwagen habe fahre ich den kaum.

Ist aber schön ca. 120 PS bei 790 Kilo unterm Arsch zu haben vorallem wenn er orginal aussieht das glaubt dir keiner :D
Hatte mal angedacht wenn der Lader im Eimer ist den G60 Lader rein zu bauen damit soll man wohl so auf 140PS + kommen aber ich lass den jetzt doch so komplett Orginal.

Rooter
2010-07-26, 11:49:42
Die G-Lader sind leider ausgefallen wie die Fliegen. Ein Arbeitskollege hatte einen Polo G40. Nach dem 3. Lader - in wie vielen Jahren bzw. km weis ich nicht - hat er ihn abgegeben.

MfG
Rooter

iDiot
2010-07-26, 12:02:07
Naja, meistens war der Lader himself afaik nicht defekt, aber das drumherum.

Alle 50.000km:
http://www.g-laderseite.de/eshop/product_info.php?products_id=143

Geht halt ganz schön ins Geld :D

Vader
2010-07-26, 18:32:21
Mhh, hab mir 91 einen neuen G40 gekauft und lange gefahren - keine Probleme. Danach zwei G40 aus der Nullserie, wo ich ein Lader verblasen hab. Danach noch eine Zeitlang Rallye Golf (G60) und ein Scirocco mit G60 Umbau, auch keine Laderprobleme.

Über die Jahre ~ 200tkm und nur 1 Lader platt, das Auto hatte damals ~ 120tkm runter.

Für mich ist das Ladersterben nur ein Hype, enstanden aus dem gejaule von Kiddies die sich für ein Top-VW Modell ihre letzte Kohle zusammengekratzt haben um dann der Kiste mittels Chip und kleinem Laderad, begleitet von digitaler Gaspedalstellung das Genick umzudrehen - danach war kein Geld für ein neuen Lader da und das gewhine groß.

In meinem Freundeskreis ist auch nur noch ein Lader gestorben, aber die Teile waren schon alle über 150k km....

Argo Zero
2010-07-27, 16:51:12
Der Lader beim Diesel geht auch nicht so schnell kaputt.
Außerdem:Wer seinen Turbo pflegt hat auch nach 150.000km idR keine Probleme. Soll heißen nicht überdrehen und immer schön warm fahren (10-15 Minuten). :)

Rooter
2010-07-27, 17:26:39
und immer schön warm fahren (10-15 Minuten). :)Und kalt fahren. Wobei das eher bei Turbobenzinern wichtig ist.

MfG
Rooter

sun-man
2010-07-27, 17:33:16
Naja, das runterkühlen - sprich nicht von 220 direkt an die Tanke und Motor aus - gibt es als Tip schon länger und natürlich bei den Dieseln. Hab ich 2001 mitgenommen als ich meinen Firmenwagen bekam.

mbee
2010-07-27, 18:01:36
Das "Kaltfahren" ist mittlerweile überholt bzw. bei neueren Dieseln nicht notwendig.
"Warmfahren" natürlich wie bei jedem Motor hingegen schon.

Mr.Moe
2010-07-27, 19:24:47
Die G-Lader gingen auch nur so oft kaputt weil viele die Wagen auch geheizt haben besonders kaltheizen lieber Lader. Die letzten G-Lader sind aber wohl wesendlich standfester als die früheren G-Lader. Kumpel hat nen Corrado G60 jetzt schon 6 jahre lang, hatte noch nie probleme damit bis vor nem jahr seitdem er den auf ca 210PS getuned hat, nach nem 3/4 jahr ging der hopps.

Mr.Moe
2010-07-27, 19:29:46
Ich würde mal sagen man "bekommt" ihn nicht kaputt, sondern er geht einfach kaputt ;).

Materialfehler, Produktionsfehler o.Ä. Kann schon mal passieren bei (wenn ich mich recht erinnere) 200-400.000/min

Normal hält ein Turbo sehr lange, wenn man die kisten nicht mit minderwertigem Öl fährt, die nachm schnell fahren bisschen abkühlen lässt und die karre nicht kalt tritt usw. dann halten die sehr lange, selten materialfehler meist is der am steuer schuld.

downforze
2010-07-28, 12:07:14
Ich schließe mich an. Das wichtigste ist immer noch das Warmfahren. Mein nächstes Auto wird definitiv einen Turbo haben, das konstante Drehmomentband brauche ich einfach.

kenne ja nun von dem Model den gsi...der fährt sich ja nich schlecht...
aber is deiner mit den winzschlappen nich riesig instabil bei hohen geschwindigkeiten?

Eigentlich fahre ich einen Corsa 1.8 Enjoy, der GSI hat die deutlich bessere Ausstattung, bei meinem Reimport ist nicht einmal die Klima mit drin, nur Rückfahrsensor und das Sicherheitspaket. Dafür ist er paar kg leichter. Die 175er sind auch nicht mein Ding, aber wenn ich mir den Preisunterschied zwischen 205er und 175er anschaue, bleibe ich als Student doch lieber bei den schmalen. Dummerweise hat mir mein Verkäufer damals auch noch Sommerreifen bis 190 km/h mitgegeben, was ich dann auch erst später rausgefunden habe. Die Haftung ist natürlich mieserabel bei Regen. Mal kurz auf Gas getippt und schon untersteuert er in der Kurve.

Sven77
2010-07-29, 21:35:36
So, weiter vorne in diesem Thread hab ich ja schon gehijacked, rausgekommen ist dabei mein neuer Pampersbomber:

Passat Variant Highline 3C Bj.4/2007, 60.000km, 140PS 2.0 TDI

- mocca anthrazit Perleffekt
- Vollleder beige
- Navi RNS 510
- Kessy (http://www.youtube.com/watch?v=tMrrobeZdg0) (sehr geil) ;D
-Xenon mit DKL (http://www.youtube.com/watch?v=Lt_aN2hp4ck&feature=channel)
- Auto Hold
- Park Pieper
- Regensensor
- Sportsline Fahrwerk

und und und...

Sehr geile Karre, leider dank dem Wetter schon kurz nach dem Abholen eingesaut.. deswegen -> Bilder folgen

Vader
2010-07-29, 21:57:15
Mmmh, zum ersten Video:

Der Typ steigt ein, legt den Schlüssel oben ins Fach. Wenn er jetzt ne Runde fährt und den Schlüssel vergißt, steigt er aus, schließt mit Fingerdruck ab und geht. Wenn jetzt jemand "zufällig" den Griff anfäßt, geht das Auto auf, beim durchsuchen nach Wertgegenständen findet er den Schlüssel und schon ist die Karre weg....

Gedankenfehler?

Sven77
2010-07-29, 22:00:20
Ja... ud kannst nur abschliessen wenn der Schlüssel ausserhalb des Autos ist.. genauso aufschliessen. Kessy erkennt ob der Schlüssel innerhalb oder ausserhalb des Autos ist (genauso, ob links, rechts oder an der Heckklappe)

Fairy
2010-07-29, 22:06:02
Anderes Szenario: Der Schlüssel liegt auf dem Armaturenbrett vor der Windschutzscheibe und das Seitenfenster ist auf. Man fährt durch eine Kurve und der Schlüssel fällt aus dem Seitenfenster auf die Straße, geht das Auto dann aus? ;)

Sven77
2010-07-29, 22:08:52
Das probier ich sicher nicht aus ^^ aber afaik geht der Wagen nicht direkt aus, wenn er das Signal zum Schlüssel verliert..

Fairy
2010-07-29, 22:10:22
Denke auch, dass nichts passiert. Wäre aber trotzdem mal nett zu wissen. :freak:

Vader
2010-07-29, 22:42:14
Müsste ja auch ein elektronisches Lenkradschloss haben, da ja kein Schlüssel mehr eingesteckt wird.

Also:
Der Schlüssel liegt auf dem Armaturenbrett vor der Windschutzscheibe und das Seitenfenster ist auf. Man fährt durch eine Kurve und der Schlüssel fällt aus dem Seitenfenster auf die Straße, das Auto geht aus und das Lenkradschloß rastet ein :D

gasmeister
2010-07-29, 22:44:19
Also mir ist noch nie was bei offenem Fenster aus dem Auto geflogen...

Senior Sanchez
2010-07-29, 22:49:05
Müsste ja auch ein elektronisches Lenkradschloss haben, da ja kein Schlüssel mehr eingesteckt wird.

Also:
Der Schlüssel liegt auf dem Armaturenbrett vor der Windschutzscheibe und das Seitenfenster ist auf. Man fährt durch eine Kurve und der Schlüssel fällt aus dem Seitenfenster auf die Straße, das Auto geht aus und das Lenkradschloß rastet ein :D

Ich bin mir gar nicht sicher, ob das Auto überhaupt noch ein Lenkradschloss hat. ;) Neuere BMW haben jedenfalls keins mehr.

Sven77
2010-07-29, 23:07:41
Doch hat es... im Prinzip hat es ja noch einen Zündschlüssel, der ist aber mehr eine Art Dummy.. den muss ich einfach nur drücken, wenn ich den richtigen Schlüssel in der Hosentasche hab. Beim Touareg hat man einen richtigen Start/Stop-Knopf, der cool aussieht, aber ich nicht weiss was man macht wenn die Batterie in der Fernbedienung leer ist. Im Passat entfernt man einfach den Dummy und benutzt den normalen Schlüssel..

Senior Sanchez
2010-07-29, 23:15:31
Doch hat es... im Prinzip hat es ja noch einen Zündschlüssel, der ist aber mehr eine Art Dummy.. den muss ich einfach nur drücken, wenn ich den richtigen Schlüssel in der Hosentasche hab. Beim Touareg hat man einen richtigen Start/Stop-Knopf, der cool aussieht, aber ich nicht weiss was man macht wenn die Batterie in der Fernbedienung leer ist. Im Passat entfernt man einfach den Dummy und benutzt den normalen Schlüssel..

Der Touareg hat doch bestimmt aber auch nen Schacht, wo man den Schlüssel reinstecken kann, oder? Darin wird er geladen. Und einen richtigen Schlüssel mit Bart steckt bestimmt auch im normalen Schlüssel, oder?

Sven77
2010-07-29, 23:31:46
Der Touareg hat doch bestimmt aber auch nen Schacht, wo man den Schlüssel reinstecken kann, oder? Darin wird er geladen. Und einen richtigen Schlüssel mit Bart steckt bestimmt auch im normalen Schlüssel, oder?

Bin nur mal kurz im Touareg mit Kessy gefahren, hab da aber nichts gesehen. Bei meinem Schlüssel ist noch ein Notschlüssel mit Bart integriert. Damit kann man allerdings nur aufschliessen, starten geht nur mit dem normalen Schlüssel..

Senior Sanchez
2010-07-29, 23:52:16
Bin nur mal kurz im Touareg mit Kessy gefahren, hab da aber nichts gesehen. Bei meinem Schlüssel ist noch ein Notschlüssel mit Bart integriert. Damit kann man allerdings nur aufschliessen, starten geht nur mit dem normalen Schlüssel..

So ist es auch bei den BMWs, die ich kenne. Den Bart-Schlüssel braucht man wirklich nur um das Auto wieder aufzubekommen. Ich habe mir vom Touareg mal ein paar Bilder angeschaut im Internet und es schaut so aus, als hätte er immernoch nen Schlüsselschacht neben dem Lenkrad.

Sven77
2010-07-30, 00:38:58
Ja halt nur nicht wenn er Keyless Go (Kessy) hat.. ist aber schon eine Klasse Sache, besonders wenn ich meine Tochter ein- und auslade.. muss man nicht noch extra den Schlüssel aus der Tasche fummeln

Senior Sanchez
2010-07-30, 00:51:25
Beim Keyless Go hat er das nicht? Seltsam.

Sven77
2010-07-30, 00:52:48
Nicht das ich mich erinnern könnte, ist aber schon ne Weile her. Er hatte nur den Start/Stop-Knopf in der Mittelkonsole..

Plutos
2010-07-30, 01:44:31
Ist das das was bei bei BMW "Keyless Entry" oder so heißt? Naja, wundern würd' mich gar nix mehr: wenn ich zum Schrauben in meinem BMW Kombi/Touring die Batterie im Kofferraum abklemm' und dann den Kofferraum zumach'...bingo! Geht der Kofferraum nimmer auf, und ich darf durch's Auto klettern um das Pluspol-Kabel wieder anzustecken :frown:. Technik fail :frown:.

esqe
2010-07-30, 03:46:15
http://www.abload.de/img/bild0315r6vk.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=bild0315r6vk.jpg)

Ich weiß: Der ist langweilig.

Aber: Bj.03 und hat bislang 1000€ für

-2x Inspektion (+Bremsen)

-1x Batterie

-1x Reifen

gekostet.

Ein Auto. Mehr nicht.

Gefühle erwecke ich beim Einkaufen. Neulich bei Sky:

http://www.abload.de/img/bild0111i5so.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=bild0111i5so.jpg)

Senior Sanchez
2010-07-30, 09:48:37
Ist das das was bei bei BMW "Keyless Entry" oder so heißt? Naja, wundern würd' mich gar nix mehr: wenn ich zum Schrauben in meinem BMW Kombi/Touring die Batterie im Kofferraum abklemm' und dann den Kofferraum zumach'...bingo! Geht der Kofferraum nimmer auf, und ich darf durch's Auto klettern um das Pluspol-Kabel wieder anzustecken :frown:. Technik fail :frown:.

Ja, das ist es.
Aber hättest du ohne Keyless Entry nicht dasselbe Problem?

Lu
2010-07-30, 11:41:55
Mercedes W116 280 SE

http://img63.imageshack.us/img63/197/dsc00084sn.jpg

Gestern gekauft bei nem Türken der keine Ahnung hatte, hätte der gewusst das alleine das radio 1000 euro wert ist hätte er mir das Ding nicht für 2600 Euro gegeben. Bessere Bilder liefere ich am Sonntag.

Argo Zero
2010-07-30, 11:48:47
Schönes Auto. Aber mach die Bilder bitte etwas kleiner (800x600) oder mit Thumbnails.

Vader
2010-07-30, 11:53:38
Mercedes W116 280 SE

http://img63.imageshack.us/img63/197/dsc00084sn.jpg

Gestern gekauft bei nem Türken der keine Ahnung hatte, hätte der gewusst das alleine das radio 1000 euro wert ist hätte er mir das Ding nicht für 2600 Euro gegeben. Bessere Bilder liefere ich am Sonntag.


Geile Klitsche.
Bin selbst den W126 und W140 gefahren. Bitte den /8 dahinter auch mit einpacken...

sun-man
2010-07-30, 11:53:49
Radio für 1000€ ? Vermutlich wusste er soviel das in 6 MOnaten der Arsch abrostet, und das Radio soll nur blenden :D

Lu
2010-07-30, 12:04:21
Nur die Baureihe W114 und W115 wird als /8er bezeichnet. Der ist rostfrei! Nur der Lack ist in nem üblen Zustand aber hey wer erwartet was anderes bei 2600€. Lieber ein technisch einwandfreies Fahrzeug wie ein "Blender"

sun-man
2010-07-30, 12:07:59
Das stimmt. Sehe ich auch so.

Pirx
2010-07-30, 12:11:00
wieviele km hat er "runter"?:D

Lu
2010-07-30, 12:13:35
ca. 210 000 Km aber mit viel pflege laufen die 400 000Km.
Sorry Soenni hab dich falsch verstanden. Nee den Stricher haben wir nicht mitgenommen ;D

[dzp]Viper
2010-07-30, 12:16:07
Nur die Baureihe W114 und W115 wird als /8er bezeichnet. Der ist rostfrei! Nur der Lack ist in nem üblen Zustand aber hey wer erwartet was anderes bei 2600€. Lieber ein technisch einwandfreies Fahrzeug wie ein "Blender"

Rostfrei? Von Aussen vielleicht! Ein Auto in dem Alter und in dem Zustand ist ohne Komplettrestaurierung definitiv nicht Rostfrei ;)

Marodeur
2010-07-30, 12:18:08
Ehemaliger Arbeitskollege schaffte die 1.000.000 km mit einem Ersatzmotor. Aber fragt nicht wieviel der in die Kiste rein hängte... Nie gepflegt aber ewig Geld reingesteckt zum reparieren weil er einfach kein anderes Auto wollte... Letzte Werkstatt hat sich am Ende geweigert noch Hand anzulegen an die Karre weils Risiko zu hoch war... :freak:

Lu
2010-07-30, 12:24:53
Viper;8178464']Rostfrei? Von Aussen vielleicht! Ein Auto in dem Alter und in dem Zustand ist ohne Komplettrestaurierung definitiv nicht Rostfrei ;)

Hier und da ist am Unterboden (Schweller) ne kleine Roststelle, nichts was man mit Schmirgelpapier nicht beseitigen könnte. Der Innenraum ist komplett trocken, am Fußboden wie im Kofferraum. Bis 2007 ist er Scheckheft gepflegt.

iDiot
2010-07-30, 12:30:13
Was ist das für ein Radio um 1k€?

Der hier?
http://www.pioneer.eu/de/products/22/121/61/DEX-P99RS/index.html

freak_tj
2010-07-30, 12:33:45
VW Golf 5 GT Sport
- 1.4l TSI 140 PS + DSG

Sehr zufrieden!!

http://666kb.com/i/blciy7funu06l0f39.jpg

Lu
2010-07-30, 12:36:01
Das hier:
http://www.astralsilber.de/becker/becker.htm

[dzp]Viper
2010-07-30, 12:59:21
Hier und da ist am Unterboden (Schweller) ne kleine Roststelle, nichts was man mit Schmirgelpapier nicht beseitigen könnte. Der Innenraum ist komplett trocken, am Fußboden wie im Kofferraum. Bis 2007 ist er Scheckheft gepflegt.

Und was ist mit den Innenräumen der Träger und anderer Teile wo du eben mit mal "eben drüberschauen" garnichts siehst?!
Gefährliches Spiel ;)

Lu
2010-07-30, 13:05:31
Gefährliches Spiel? Wenn man ein Auto kauft für 2600€ das nach 30€ Investion für ne Grundwäsche aufeinmal 3500€ wert ist ;D Ich hatte unterstützung von 3 Oltimerfreaks die selber nen Fuhrpark im Wert von 200 000€ haben. Nee nee "Gefährliches Spiel" sieht anders aus ;)

Mr.Moe
2010-07-30, 13:08:28
Hier und da ist am Unterboden (Schweller) ne kleine Roststelle, nichts was man mit Schmirgelpapier nicht beseitigen könnte. Der Innenraum ist komplett trocken, am Fußboden wie im Kofferraum. Bis 2007 ist er Scheckheft gepflegt.

Na erst hat er keinen rost und nun auf einmal kleine stellen und mit schmirgelpapiert wirste Rost eh nicht los zumal der rost meist von Innen kommt und nicht von aussen, solche alte Wagen sind leider meist Geldgräber und ohne rost meist garnicht zu bekommen ausser von Sammlern die dann soviel kohle haben wollen, das man sich den eh nicht kaufen wird.

Lu
2010-07-30, 13:18:13
Rost heisst für mich das zum Beispiel die Schweller schon durch sind du also nichtmal mehr den Wagenheber ansetzen kannst und nicht kleinere Rostflecken die nichtmal 1mm Material angegriffen haben in der Tiefe. Ich versteh ja die oft berechtigten Zweifel bei so alten Autos aber das war einfach ein Glücksgriff. Solide technisch einwandfreie Technik.

Vader
2010-07-30, 13:23:49
Besonders weol die 116 sonst übelste Rosthaufen sind. Die meisten haben damals schon nach wenigen Monaten gegammelt....

Schdeffan
2010-07-30, 14:17:33
Mercedes W116 280 SE


Gestern gekauft bei nem Türken der keine Ahnung hatte, hätte der gewusst das alleine das radio 1000 euro wert ist hätte er mir das Ding nicht für 2600 Euro gegeben. Bessere Bilder liefere ich am Sonntag.
Glückwunsch, bei sowas muss man immer gleich zuschlagen :smile:
Bin schon gespannt auf die weiteren Fotos.

Mr.Moe
2010-07-30, 16:07:09
Rost heisst für mich das zum Beispiel die Schweller schon durch sind du also nichtmal mehr den Wagenheber ansetzen kannst und nicht kleinere Rostflecken die nichtmal 1mm Material angegriffen haben in der Tiefe. Ich versteh ja die oft berechtigten Zweifel bei so alten Autos aber das war einfach ein Glücksgriff. Solide technisch einwandfreie Technik.

Ich bin mir leider nicht wirklich sicher, ob da nicht noch viel mehr ist da hilft eh immer nur eins schraubendreher raus und überall am unterboden zustechen ich man findet immer was, zumal die Wagen aussen manchmal noch richtig ugt da stehen und dann wenn die mal Sangestrahl sind weil die neu Lackiert werden sollen dann doch überall Rostbefall hatten. Will dir den Wagen auch nicht madig reden aber rostfrei sind die alten kisten nie und mit Schmirgelpapier erreicht man garnichts da haste den rost nach kurzer zeit leider wieder da. Ich hoffe natürlich das er sonst nichts gravierendes hat.

Sven77
2010-07-30, 16:09:52
Und selbst wenn die Kiste doch wegrostet, 2600Eur sind ja nicht die Welt.. kann man schon mal riskieren

master_blaster
2010-07-30, 16:42:54
Jetzt redet ihm sein Auto doch nicht madig. Selbst wenn es ein Rostakrren wäre, würde die Information ihm jetzt eh nichts mehr nützen. Sein wir doch einfach froh, dass er gepostet hat und lasst uns hoffen, dass es nicht sein letztes Bild war.
Glückwunsch zum Wagen!

Sven77
2010-07-30, 16:47:49
Der Ali bei mir um die Ecke hat nen R107 dastehen, da bin ich schon kribbelig geworden... leider weiss er was das Teil wert ist :(

Christoph_R
2010-07-30, 18:54:28
Immernoch sehr zufrieden mit dem autochen, hab jetzt überall silberene blinkerbirnchen drinne, macht sich doch um einiges besser :)

http://s2.imgimg.de/uploads/carf909e2d5jpg.jpg

http://s2.imgimg.de/uploads/car288d52edcjpg.jpg

http://s2.imgimg.de/uploads/car352290ca2jpg.jpg

http://s2.imgimg.de/uploads/car48fdade43jpg.jpg

Dadi
2010-07-31, 17:39:09
Viel Spass damit Dadi. Aber mach das R ab, wenns kein R ist. ;)

Das R ist schon unten... ^^

Sven77
2010-07-31, 22:33:00
So, weiter vorne in diesem Thread hab ich ja schon gehijacked, rausgekommen ist dabei mein neuer Pampersbomber:

Passat Variant Highline 3C Bj.4/2007, 60.000km, 140PS 2.0 TDI

- mocca anthrazit Perleffekt
- Vollleder beige
- Navi RNS 510
- Kessy (http://www.youtube.com/watch?v=tMrrobeZdg0) (sehr geil) ;D
-Xenon mit DKL (http://www.youtube.com/watch?v=Lt_aN2hp4ck&feature=channel)
- Auto Hold
- Park Pieper
- Regensensor
- Sportsline Fahrwerk

und und und...

Sehr geile Karre, leider dank dem Wetter schon kurz nach dem Abholen eingesaut.. deswegen -> Bilder folgen


Bilder:

http://www.abload.de/img/passatr8fb.jpg

http://www.abload.de/img/passat14mh9.jpg

http://www.abload.de/img/passat24k68.jpg

Blackpitty
2010-07-31, 23:42:31
sehr schick

wär es meiner würde ich nur Kleinigkkeiten verändern und er würde richtig geil da stehen:smile:

Sven77
2010-07-31, 23:45:03
Nächste Woche kommen neue Felgen drauf, die Standard-Alus werden für den Winter benutzt... mehr wird aber nicht verändert ;)

BennY-
2010-08-01, 00:55:23
Ich hab nen gebrauchten G40 vor ca 8 Jahren gekauft. BJ 92
Unverbastelt 75k runter. Lader wurde nie getauscht.

Ich bin jetzt bei 120k. Lader wurde besher nur gewartet.

Da ich noch nen Firmenwagen habe fahre ich den kaum.

Ist aber schön ca. 120 PS bei 790 Kilo unterm Arsch zu haben vorallem wenn er orginal aussieht das glaubt dir keiner :D
Hatte mal angedacht wenn der Lader im Eimer ist den G60 Lader rein zu bauen damit soll man wohl so auf 140PS + kommen aber ich lass den jetzt doch so komplett Orginal.

Du kannst den G40 auch zum Turbomotor umbauen, bei Rothe gibt es z.B. ein Kit für ~2000€. (was allerdings mit 132PS nur der Einstieg in die Turbowelt ist :D)

Vader
2010-08-01, 01:27:00
Neulich in der Werkstatt:

http://www.abload.de/img/werkstattqdiz.jpg


Nicht mein Mini, aber meine Vespen :ulove4:

Rooter
2010-08-01, 01:32:55
Neulich in der Werkstatt:

http://www.abload.de/img/werkstattqdiz.jpg


Nicht mein Mini, aber meine Vespen :ulove4:Der Auspuff des Mini passt ja mal wie die Faust auf's Auge!
Oder sieht das nur auf dem Foto so krass aus?

MfG
Rooter

Vader
2010-08-01, 01:48:35
Das mit dem Auspuff ist alles tutti. Ist irgendwie der 5. Mini vom Kollegen und der weiß ziemlich gut, was er da macht. Er hats mir erzählt, ich hab´s aber vergessen, ist irgendwie ein ganz toller Tuningauspuff für die Kiste....

noid
2010-08-01, 09:11:44
Nächste Woche kommen neue Felgen drauf, die Standard-Alus werden für den Winter benutzt... mehr wird aber nicht verändert ;)

Von all den "Bastelkisten" ist das Auto mitunter das Beste - warum? Weil egal was du gemacht hast es sieht aus wie vom Band, und es hat Kessy! Da würde ich persönlich für auf 100PS verzichten, Kessy ist technisch geil. Was interessieren mich silberne Birnchen? Nur wenn sie heller wären und die Idioten draußen einen besser sehen würden.

Her mit den elektronischen Schnickschnacks von denen man nicht dachte, dass man sie braucht X-D
Rückfahrkamera für Anhängerrangieren zB =)

Sven77
2010-08-01, 09:12:30
@Mini
hm, alles Original an der Kiste, dann so ein Ofenrohr... nicht meins. Ausser das ist ein bekannter Tuningauspuff aus den Swinging Sixties :D

Sven77
2010-08-01, 09:22:18
Von all den "Bastelkisten" ist das Auto mitunter das Beste - warum? Weil egal was du gemacht hast es sieht aus wie vom Band, und es hat Kessy! Da würde ich persönlich für auf 100PS verzichten, Kessy ist technisch geil. Was interessieren mich silberne Birnchen? Nur wenn sie heller wären und die Idioten draußen einen besser sehen würden.

Her mit den elektronischen Schnickschnacks von denen man nicht dachte, dass man sie braucht X-D
Rückfahrkamera für Anhängerrangieren zB =)

Jo, seh ich genauso.. wobei ich nicht allzusehr auf PS verzichten würde, die 140PS sind wirklich untere Grenze bei dem Teil. Ich hätte gern den 200PS TSI gehabt, aber die sind gebraucht sehr rar..

Döner-Ente
2010-08-01, 12:03:57
Keyless finde ich mittlerweile auch Klasse. Gehört imho in die Kategorie "technische Spielerei, von der man auch was hat".

Senior Sanchez
2010-08-01, 12:31:40
Keyless finde ich mittlerweile auch Klasse. Gehört imho in die Kategorie "technische Spielerei, von der man auch was hat".

Hehe, ja, da fällt mir ne lustige Story ein. :D
Als ich in den USA war, hatte der eine Praktikant auch ein Fahrzeug mit keyless go/access/entry (bei BMW ists Comfort Access). Eines Tages kamen gleichzeitig er mit seinem und ich mit meinem Wagen auf nem Parkplatz an. Er wollte dann besonders schnell parken und aussteigen, um zu zeigen, dass er eben schneller ist. Während ich gerade zum Stillstand komme, springt er schon aus seinem geparkten Auto raus, macht die Tür zu, will mit Fingerdruck abschließen, was aber nicht klappt. Er wundert sich kurz, schaut mich an und meint dann noch: "Das war wohl zu viel Comfort Access" - er hatte einfach vergessen den Motor auszumachen und der Wagen lief also noch. :D