PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was für ein Auto fahrt ihr? TEIL 5


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 [26] 27

Schdeffan
2011-08-18, 23:16:52
Sollte man aber auf jeden Fall mit Parksensoren hinten bestellen oder? Ist ja beim Insignia schon unübersichtlich. Wie kommst du dazu den Ampera zu fahren?

Frank
2011-08-18, 23:27:50
klingt soweit ganz gut. und auch die front gefällt. leider ist die seitenlinie, zumindest für mich, unästhetisch und macht das gesamte auto daher nicht empfänglich für emotionen und sinne.Liegt bestimmt am hohen Heck (aus aerodynamischen Gründen) - gefiel mir bis dato auch nicht, wirkt real aber doch angenehmer.

@Schdeffan
Unter dem Heckspoiler kann man von innen durchsehen (von außen nicht erkennbar). Das Auto hatte Parksensoren und Heckkamera - ist natürlich so angenehmer. Zwecks Probefahrt empfehle Vitamin B zum nächsten OpelHändler und etwas Glück, dass dieser mal ein Fahrzeug im Vorfeld bekommen kann (durchaus möglich). Dann sollte es gehen ... :) Ansonsten bis November warten. :(

RoNsOn Xs
2011-08-19, 00:17:02
fahre ja selbst opel, aber noch gar nix weiter von dem modell gehört (interessier mich nun auch nicht wirklich dafür).

hmm gewaltiger arsch. felgen müssten auch 2 Nummern größer. aber sonst ziemlich sportlich und mal was anderes. mut zum design. :)

mbee
2011-08-19, 09:15:46
Gefällt mir gut. Nur für die Stadt wohl zu schade das geile Kurvengerät.
Och, auch hier in der Gegend gibt's durchaus einige nette Landstraßen und z.B. in der Eifel ist man ja auch ruckzuck ;)

Um es kurz zu fassen (Details gibts ja schon im Netz): Es gibt manche Autos die überzeugen beim Fahren bedingungslos. Beim Ampera war das für mich jetzt der Fall. Die Kiste macht Spaß, fährt sich gut, das Design ist vis à vis ein echter Hingucker und das Konzept ist auch überzeugend: einfach voll Alltagstauglich..

Für mich (neben dem "alten" GT) wirklich einer der schönsten Opel bislang :up: Auch schön, das Opel das gegenüber GM doch noch "durchdrücken" konnte und man nicht nur den Volt bei Chevrolet produziert.
Einzig der dicke Schriftzug an der Seite würde mich ein wenig stören (ist das Serie?)
Wie sieht's eigentlich mit der Reichweite pro Tankfüllung bei reinem Generator- bzw. Range-Extender-Betrieb aus?

(del)
2011-08-19, 13:19:58
Ein Grill-Badge mit Checkered-Flag-Symbol (ähnlich wie der serienmässige JCW-Badge ganz unten rechts).Also Grill-Schildchen mit karrierter Flagge? :ulol:

Ich thinkte zuerst an einen Reflector from Bicycle...

mbee
2011-08-19, 14:12:09
Wenn schon, dann auch kariert bitte!:freak:
Und Grill ist aus dem Französischen: Schwarz-weiß-kariertes Kühlergitterschildchen wäre dann wohl astreines Deutsch :D

(del)
2011-08-19, 14:57:17
Prelltaste =) Ist das "Originalzubehör"?

mbee
2011-08-19, 15:25:03
;)

Nope, ist nicht original. Hersteller ist der hier: http://www.gobadges.com

Bzw. vertreibt die in Deutschland http://shop.dress4mini.com (scheint wohl gerade down zu sein).

Slipknot79
2011-08-19, 17:52:56
Ampera, zu teuer, zu viel Potential für Fehler (Kinderkrankheiten sowie viel Technik = viele mögliche Fehlerquellen, vorallem wenn die Garantie abgelaufen ist), zu wenig Leistung. Einzig positive ist der geringe Verbrauch, aber auch nur bis 100km, also lächerlich kurze Strecke.

[dzp]Viper
2011-08-19, 18:05:47
Ampera, zu teuer, zu viel Potential für Fehler (Kinderkrankheiten sowie viel Technik = viele mögliche Fehlerquellen, vorallem wenn die Garantie abgelaufen ist), zu wenig Leistung. Einzig positive ist der geringe Verbrauch, aber auch nur bis 100km, also lächerlich kurze Strecke.
Für ein Elektrofahrzeug dieser Größe ist es fast schon "günstig". Klar ist es immernoch viel Geld, aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Die ganzen kleinen Elektrofahrzeuge wie der Smart oder so, kosten alle ebenfalls weit über 30000€ und bieten bei weitem nicht den Platz und die Reichweite die der Ampera bietet...

Und wo sind 150PS zu wenig? :freak:
Auf der Autobahn stehen incl. den Benzinmotor sogar über 230PS zur Verfügung.. :rolleyes:

Und ob das Fahrzeug am Ende wirklich viele Probleme macht oder nicht, muss die Zeit zeigen. Jetzt aber schon das Fahrzeug als "Fehlerteufel" abzuschreiben ist arg unfair...

In den USA kostet das Auto sogar "nur" umgerechnet 31500€ und zusätzlich gibt es eine 7500€ Steuergutschrift..... Also bleibt am Ende ein Kaufpreis von 24 000€ stehen. Ist das ist echt günstig.

Slipknot79
2011-08-19, 18:36:34
Von USA haben wir hier aber nix und selbst bei nem Import have fun mit Garantieabwicklung.

Autobahn 230PS, klingt erst mal gut, das Teil macht aber ned mehr als 161km/h. oO
Laut wiki 9s von 0-100, das ist viel zu viel. Nen Boner gibts erst um die 5s. :redface:

[dzp]Viper
2011-08-19, 19:10:26
Von USA haben wir hier aber nix und selbst bei nem Import have fun mit Garantieabwicklung.

Autobahn 230PS, klingt erst mal gut, das Teil macht aber ned mehr als 161km/h. oO
Laut wiki 9s von 0-100, das ist viel zu viel. Nen Boner gibts erst um die 5s. :redface:
Das ist aber kein Sportwagen... glaube du verwechselst hier ganz eindeutig das Einsatzgebiet dieses Fahrzeuges ;)

Slipknot79
2011-08-19, 19:22:50
Es muss nicht gleich ein Sportwagen sein um auf ca 5s zu kommen :redface:

drexsack
2011-08-19, 19:42:31
Naja, 5 sec schaffen aber nicht viele normale Autos

Die_Allianz
2011-08-19, 19:51:18
für 5 sec brauchst du um die 350 PS, mindestens. Das kannst für den Schnitt nicht als level ansetzen.
Die meisten Leute kaufen den Golf mit 75PS, oder eben dem kleinsten Motor den es im Moment gibt, oder einen BMW316i. Denen scheißegal ob die Karre zieht, hauptsache Becherhalter!

Eco
2011-08-19, 19:54:13
für 5 sec brauchst du um die 350 PS, mindestens. Das kannst für den Schnitt nicht als level ansetzen.
Das kommt ganz aufs Auto und das Gewicht an. Ein Opel Speedster z.B. schafft die 5s mit 200 PS. Ein TT-RS schafft mit 340 PS sogar 4,5s. Ok, das sind auch eher Sportwagen, wobei der TT ja sogar alltagstauglich ist. ;)

drexsack
2011-08-19, 19:57:34
Das sind natürlich auch absolute Alltags- und Allerweltswagen (y)

samm
2011-08-19, 20:00:59
350 PS? Drehmoment und Gewicht, Leute...

[edit]Und Getriebe und... egaaal^^ Will mehr vom Ampera hören :) Der Leaf scheint auch recht massentauglich zu sein :)

Da Fre@k
2011-08-19, 20:07:28
Seit wann hat das Drehmoment was mit der Beschleunigung zu tun?
Um schnell zu beschleunigen braucht es Leistung.

Ein F1 hat ein lächerliches Drehmoment aber eine tierische Beschleunigung (0-200 in ca. 5sek :freak:).
Warum?
Viel Leistung und ein geringes Gewicht.

samm
2011-08-19, 20:15:47
Seit wann hat das Drehmoment was mit der Beschleunigung zu tun?Seit immer. Aber ok: Bei höherem Drehmoment brauchst du weniger Drehzahl für die gleiche Beschleunigung. Insofern hast du auch recht ;)

RoNsOn Xs
2011-08-19, 20:16:02
was hat so ne f1-flunder denn für ein drehmoment? juckt mich gerade zu erfahren :)

Da Fre@k
2011-08-19, 20:18:53
Das liegt bei etwa 300nm.

Die_Allianz
2011-08-19, 20:19:59
jetzt fangt bloß nicht an hier Drehmoment-Werte an der Kurbelwelle durch die Gegend zu werfen, sonst kommt gleich der VW-Diesel-Fahrer und behautet sein Golf ist schneller als XX weil mehr Drehmoment
Es braucht nunmal Leistung für ein leistungsfähiges Auto, wunderts wen?

Edit: zu spät. Dieses Drehmoment, also das an der Kurbelwelle, warum genau interessiert euch das?

samm
2011-08-19, 20:24:54
Deswegen ergänzte ich ja noch das Getriebe - aber eigentlich ist es ja eh egal! Mehr von Autos please, sry 4 derailing^^

(del)
2011-08-19, 20:53:51
Das kommt ganz aufs Auto und das Gewicht an. Ein Opel Speedster z.B. schafft die 5s mit 200 PS. Ein TT-RS schafft mit 340 PS sogar 4,5s. Ok, das sind auch eher SportwagenDas spielt bei der pauschalen Aussage von Allianz keine Geige. 1M BMW ist mit 4.9 angegeben. S3 8P Stufe1 kommt real auch auf 5.1/5.2s. Also alles noch weit unter "mindestens 350PS".

Drehmoment hin oder her :rolleyes:

drexsack
2011-08-19, 20:55:34
Ja und der nächste kommt hier mit einem frisierten Gokart angeschissen. Das sind doch alles keine Alltagswagen, für die 5 sec imo vollkommen unrealistisch sind.

(del)
2011-08-19, 21:06:02
Allianz hat behauptet, für 5s braucht man 350PS, mindestens. MEHR NICHT. (behauptet).
Ein S3 - auch mit Stufe1 - ist an sich auch nur ein A3. Warum ist ein A3 nicht alltagstauglich? Ein 1M ist ein BWM 1er. Ein RS3 ist vom Aufbau her einfach nur ein A3 Kombi und packts in ~4.6s. Immernoch keine 350PS.

Was ist an den Autos nicht alltagstauglich und was soll es an einer ominösen "mindestens 350PS" Karre sein? Wir reden hier nicht über Lotus Evora oder Ariel Atom. Keine Ahnung was du für ein Problem hast. Das Lesen vielleicht?

Ciao :uup:

AtTheDriveIn
2011-08-19, 21:38:50
Er schrieb "um die 350ps mindestens" und RS3 und 1 M sollten das real auch wohl haben.

Besser kann man sagen das man weniger als 5kg/PS haben sollte

Eco
2011-08-19, 21:51:13
Der TT-S schaffts übrigens auch mit 272 PS in 5s. :tongue:

Die_Allianz
2011-08-19, 21:55:02
1er M und RS3 haben soweit ich weiß beide 340 PS, also come on!
Ich habe die Zahl doch nur so ins Blaue geschrieben, 300 reichen definitiv nicht bei den 1,5 t die inzwischen jeder Kompaktwagen hat. Meiner kommt mit 265 PS 'nur' auf 6 sec
Sollte ja nur zum Ausdruck bringen das man mindestens 3xsoviel Leistung braucht, wie der Durschnittsdeutsche kauft!

edit: ja jetzt kommt wieder runter! Audi schönt die Zahlen schon immer, und ja die 'Kompaktsportler' schaffen es vielleicht mit realen 320-330 PS, ändert nix an der weltfremden Forderung kleiner 5.0 sec

Slipknot79
2011-08-19, 22:02:24
Der WRX STI schafft das auch seit 2009 mit 300PS und ist sicher alltagstauglich, 1.5t. (Yo 5.2s OMG ;) )

[dzp]Viper
2011-08-19, 23:15:50
Der WRX STI schafft das auch seit 2009 mit 300PS und ist sicher alltagstauglich, 1.5t. (Yo 5.2s OMG ;) )
Kostet genauso viel (rund 43 000€) wie der Ampera. Verbraucht aber min 5x so viel und ist in den Unterhaltskosten ungefähr 3-4x so teuer wie ein Ampera...
Mal als Hinweis. Ein WRX STI kostet in der Versicherung deutlich mehr als ein 911 Turbo... der WRX STI ist nämlich 2 Klassen höher angesiedelt als ein Porsche 911 Turbo :ugly:

Nochmal... verwechselt nicht den Einsatzzweck....

derpinguin
2011-08-19, 23:18:18
Manchmal hab ich das gefuehl, dass sich hier leute ueber autos das maul zerreissen und die fahrzeuge schlecht machen, die sich die kisten ohnehin nicht kaufen koennen.

Slipknot79
2011-08-19, 23:23:10
Viper;8894202']Kostet genauso viel (rund 43 000€) wie der Ampera. Verbraucht aber min 5x so viel und ist in den Unterhaltskosten sicher 2-3x so teuer wie ein Ampera...

Nochmal... verwechselt nicht den Einsatzzweck....


Den Einsatzzweck kannst du gleichsetzen, liegt nur am Willen des Besitzers.

Wenn es dir um dir Kohle geht (was nicht "Einsatzzweck" ist), gibts um die Hälfte der 43.000EUR andere Lösungen.
"Ich will Geld sparen" kann man beim Ampera sicher nicht ansetzten.

(del)
2011-08-20, 00:29:51
1er M und RS3 haben soweit ich weiß beide 340 PS, also come on!Meiner hat 305 und ich bin nu real bei ~5.1s. Dabei ist das eher deswegen, weil ich den 2ten "überziehen" muß. Der reicht leider kaum bis 100kmh. Der Typ der das Getriebe zusammengestellt hat, hatte selbst paar Syncronringe locker... Oder, der hatte eher die Aufgabe das so zusammenzubasteln, daß das DSG bis 100kmh schneller ist ;)

Ich habe die Zahl doch nur so ins Blaue geschriebenNichts anderes wollte ich sagen ;) aber wenn ich das gleich so gesagt hätte... =) Heute ist es aber auch leider so, daß die "Kompakten" eben 1.4-1.5 Tonen wiegen.

ändert nix an der weltfremden Forderung kleiner 5.0 secDAS ist richtig. Das fehlt übrigens echt, daß mir irgendwelche Ankerstrom-Yogis mit ihren jaulenden Auspufflautsprechern an der Stoßstange kleben :up:

Ok. Weitermachen.

Frank
2011-08-20, 00:43:15
Einzig der dicke Schriftzug an der Seite würde mich ein wenig stören (ist das Serie?)
Wie sieht's eigentlich mit der Reichweite pro Tankfüllung bei reinem Generator- bzw. Range-Extender-Betrieb aus?Der Schriftzug ist natürlich nicht Serie. Einfach mal bei Opel.de vorbeischauen und den Konfigurator starten. Die Gesamtreichweite variiert wie bei allen Fahrzeugen mit der Fahrweise. Insgesamt sind 450 bis 700km drin (35l Benzintank). Im Gegensatz zu einem Leaf & Co braucht man den Ampera aber dann nicht für x Stunden abstellen, sondern tankt nach und fährt sofort weiter (bspw. in den Urlaub). Es ist halt ein voll alltagstaugliches Fahrzeug.
Ampera, zu teuer, zu viel Potential für Fehler (Kinderkrankheiten sowie viel Technik = viele mögliche Fehlerquellen, vorallem wenn die Garantie abgelaufen ist), zu wenig Leistung. Einzig positive ist der geringe Verbrauch, aber auch nur bis 100km, also lächerlich kurze Strecke.
Eventuell teuer aber deswegen trotzdem preiswert. Und warum so skeptisch ggü. der neuen Technik? Ein E-Motor ist kaum anfällig und der 1.4er Benziner ein alter Bekannter. Opel gibt die "lebenslange" Garantie und selbst der Akku bekommt 8 Jahre Garantie auf die nutzbare Kapazität. Gibt es sowas bei Notebook- oder Handyakkus? Was soll denn Opel in deinen Augen noch tun?
Viper;8893732']Und wo sind 150PS zu wenig? :freak:
Auf der Autobahn stehen incl. den Benzinmotor sogar über 230PS zur Verfügung.. :rolleyes:
Nein. 150PS auch bei Volllast auf der AB. Hier gab es hitzige Diskussionen ob der Benziner wirklich ein Anteil am Antrieb hat. Der E-Motor ist dafür ausgelegt das gesamte Fahrspektrum abzudecken und tut dies auch.
Von USA haben wir hier aber nix und selbst bei nem Import have fun mit Garantieabwicklung.Bringt nichts. Der Volt ist zudem nicht nur softwaretechnisch anders, sondern auch von der Hardware und bietet nicht den vollen Umfang des Amperas.

(del)
2011-08-20, 00:54:30
Eventuell teuer aber deswegen trotzdem preiswert. Und warum so skeptisch ggü. der neuen Technik? Ein E-Motor ist kaum anfällig und der 1.4er Benziner ein alter Bekannter. Opel gibt die "lebenslange" Garantie und selbst der Akku bekommt 8 Jahre Garantie auf die nutzbare Kapazität. Gibt es sowas bei Notebook- oder Handyakkus? Was soll denn Opel in deinen Augen noch tun?
Nun sind Autos auch keine Lifestyle-Wegwerf-Produkte wie Smartphones oder Laptops in gängigen Preisregionen...
Was passiert denn nach 8 Jahren, wenn dem Akku urplötzlich einige Zellen wegsterben? Darf man dann 10.000 Euro für die Weiternutzung der zentralen Komponente des Autos latzen? Auf Kulanz hoffen? Alles zu riskant. 8 Jahre sind für ein beruhigendes Gefühl deutlich zu wenig. Es zeigt lediglich, dass man die alterstypischen Erscheinungen dieser Technik in der Automobilbranche (oder zumindest nur bei Opel) nicht beherrscht.
Der Ampera ist ein Versuchsballon. Nicht Fisch, nicht Fleisch. Von daher sehe ich für ihn nicht einmal die Bedeutung eines Nischenprodukts. Er ist ein öffentlicher Betatest gegen Eintritt. Er wird wahrscheinlich so brutal failen wie der Renault Avantime oder der Ford Edsel in den 50ern. Ein paar Tausend werden an Freaks verkauft, dann stellt Opel (oder GM) fest, dass das Teil am Deutschen Markt vorbei adaptiert wurde...

mbee
2011-08-20, 06:57:48
Zum Ampera: Ich finde es immer wieder klasse, wie sich hier Leute über (vor allem höherpreisige/höherwertige) Autos das Maul zerreissen, die sie augenscheinlich nie gefahren sind oder die selbst hier nie etwas über das eigene Auto gepostet haben. Was steckt da dahinter? Sozialneid, weil man sich selbst so etwas nicht leisten kann?
Klar, die Kiste ist nicht billig, zur Zeit aber dennoch der interessanteste Ansatz dieser Technologie, der erhältlich und voll praxistauglich ist. Ich verstehe nicht, dass man nicht akzeptieren kann, dass auch so etwas abseitsvon Beschleunigungswerten und Co. für jemanden ein Kaufgrund sein kann...

AtTheDriveIn
2011-08-20, 10:19:51
Der Ampera ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Aber so schön ich alternative Antriebskonzepte auch finde, ich würde mich als Käufer auch fragen was nach 8 Jahren ist wenn die Akkus sterben. Wirtschaftlicher Totalschaden?

Frank
2011-08-20, 11:23:46
Der Ampera ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Aber so schön ich alternative Antriebskonzepte auch finde, ich würde mich als Käufer auch fragen was nach 8 Jahren ist wenn die Akkus sterben. Wirtschaftlicher Totalschaden?
Es gibt wohlgemerkt keine einfache Garantie auf den Akku, sondern eine nutzbare Kapazitätsgarantie. Abgesehen davon, dass Opel überlegt diese zum Verkaufsstart auf 10 Jahre zu erhöhen, muss ich doch nochmal fragen: was erwartet ihr von Opel? Eine Lebenslange Garantie für den Akku? Denkt ihr wirklich, nach Ablauf der Garantie tritt sofort ein Defekt auf? Vermutet man denn bspw. bei einen Audi auch gleich nach den lächerlichen 2 Jahren Garantie ein Defekt?

The Heel
2011-08-20, 11:30:48
bei nem "normalen" auto gibt es erfahrungswerte - bei dem konzept nicht. so schön die idee auch ist: ich würde sicher auch nicht versuchskaninchen spielen wollen. Schon gar nicht, wenns ein Opel ist.

[dzp]Viper
2011-08-20, 13:33:42
Bzgl. der Akkutechnik und der Antriebstechnik spielt man doch garnicht Versuchskaninchen! Beide Techniken werden schon seit Jahren in diversen anderen Produkten eingesetzt - und das ohne größere Probleme!

Nur die Kombination in einem Auto und die dadurch verbundene "Größe" ist nun neu...

8 Jahre oder sogar 10 Jahre Garantie... hallo... das gibts sonst von keinen anderen Hersteller. Die meisten Hersteller von Autos bieten 2-3 Jahre. Manche auch 5 Jahre.

Da werden dann 5 Jahre schon als "toll" bezeichnet. Aber wenn es von Opel kommt sind dann 8 oder sogar 10 Jahre aufeinmal schlecht :ulol:

(del)
2011-08-20, 15:02:47
Viper;8894826']Da werden dann 5 Jahre schon als "toll" bezeichnet. Aber wenn es von Opel kommt sind dann 8 oder sogar 10 Jahre aufeinmal schlecht :ulol:
Es geht hier um die Dimensionen. Während ich für mein Handy und mein Netbook auf eBay Ersatz für nen Appel und nen Ei bekomme, sind großdimensionierte Akkumulatoren für Autos, preislich gesehen, fast wieder ein Neuwagen.

Zu Gute kommt Opel hier höchstens, dass die durchschnittliche Nutzungsdauer von Autos immer weiter sinkt. Sollte man von vornherein nicht mit einem langfristigen Besitz spekulieren, mag sich das alles noch irgendwo rentieren aber als finales Auto ist das ein sehr heißes Eisen, dass ich nicht anfassen würde.

[dzp]Viper
2011-08-20, 15:05:48
Es geht hier um die Dimensionen. Während ich für mein Handy und mein Netbook auf eBay Ersatz für nen Appel und nen Ei bekomme, sind großdimensionierte Akkumulatoren für Autos, preislich gesehen, fast wieder ein Neuwagen.
Also
a) Kann es gut sein, dass diese Akkupackungen in 8-10 Jahren (!!!!) deutlich günstiger sind. Mit den Preisen von Heute einen potentiellen Ausfall eines Bauteils in 10 Jahren zu beziffern ist.. naja.. komisch ;)
b) Nur weil die Garantie vorbei ist, heißt das nicht, dass dann keine Kulanz greift

Wenn wirklich, direkt nach der Garantie, so ein teures Bauteil ausfällt, dann übernimmt eigentlich jeder Fahrzeughersteller einen Großteil der Kosten. Nicht 100% aber meist 75% oder sogar mehr

The Heel
2011-08-20, 15:31:01
ich würde selbst einen stinknormalen golf nicht direkt bei modellstart kaufen. es gibt immer kinderkrankheiten am anfang, die erst nach 2-3 Jahren behoben sind. Die Chance, dass das bei ner derartigen Neuentwicklung nicht der Fall ist ist imho gleich null. da hilft dann alle garantie nicht, wenn man jeden monat in die werkstatt fahren kann.

[dzp]Viper
2011-08-20, 16:03:47
ich würde selbst einen stinknormalen golf nicht direkt bei modellstart kaufen. es gibt immer kinderkrankheiten am anfang, die erst nach 2-3 Jahren behoben sind. Die Chance, dass das bei ner derartigen Neuentwicklung nicht der Fall ist ist imho gleich null. da hilft dann alle garantie nicht, wenn man jeden monat in die werkstatt fahren kann.
Wie als muss man bei nem Neuwagen jeden Monat in die Werkstatt fahren. :ugly:
Das wäre dann eher ein "Montagsauto" und wenn das wirklich so krass ist, dann hat man als Käufer das Recht, dass entweder der Kaufpreis merklich reduziert wird oder man sogar ein komplett anderes Fahrzeug bekommt... ;)

The Heel
2011-08-20, 16:16:07
[] du verstehst die beiträge über dir.

natürlich muss ich mit nem golf nicht jede woche in die werkstatt, aber kinderkrankheiten hat jede modellreihe. das ist einfach fakt.
und bei ner kompletten neuentwicklung, wo es praktisch kaum erfahrungswerte gibt ist die wahrscheinlichkeit nicht gerade gering, dass es eben öfter mal irgendwo hakt. ich bleib dabei: ich würd mir das auto nicht kaufen. für technikfreaks, die kein problem mit möglichen ausfällen usw haben, aber vllt ne alternative, muss ja jeder selbst entscheiden ;)

[dzp]Viper
2011-08-20, 17:16:05
Ähm.. Es ist eben keine komplette "Neuentwicklung". Die Technik die da drin verbaut ist, ist nicht mal besonders neu. Nur in der Kombination gabs das bisher nicht...
Sicher wird auch dieses Fahrzeug seine Kinderkrankheiten haben. Aber das sind meist eher kleine Dinge und in den absolut seltensten Fällen wirklich große Dinge.

AtTheDriveIn
2011-08-20, 22:02:04
Es gibt wohlgemerkt keine einfache Garantie auf den Akku, sondern eine nutzbare Kapazitätsgarantie. Abgesehen davon, dass Opel überlegt diese zum Verkaufsstart auf 10 Jahre zu erhöhen, muss ich doch nochmal fragen: was erwartet ihr von Opel? Eine Lebenslange Garantie für den Akku? Denkt ihr wirklich, nach Ablauf der Garantie tritt sofort ein Defekt auf? Vermutet man denn bspw. bei einen Audi auch gleich nach den lächerlichen 2 Jahren Garantie ein Defekt?

Ich wollte das mitnichten Opel ankreiden, sondern sehe es als einen Risikofaktor von Elektroautos im Allgemeinen. Aber sicherlich schwächt die zu erwartende Preisentwickung von Akkus in der nächsten Dekade den Punkt etwas ab.

Slipknot79
2011-08-20, 23:11:10
>Zu Gute kommt Opel hier höchstens, dass die durchschnittliche Nutzungsdauer von Autos immer weiter sinkt

Wie cumst du auf das? Oo Autos werden doch immer haltbarer bzw zuverlässiger oO

>Nur in der Kombination gabs das bisher nicht...

Da gibts schon genug Herausforderungen, den Dipl Ings wird da sicher nicht langweilig.

(del)
2011-08-20, 23:57:42
>Zu Gute kommt Opel hier höchstens, dass die durchschnittliche Nutzungsdauer von Autos immer weiter sinkt

Wie cumst du auf das? Oo Autos werden doch immer haltbarer bzw zuverlässiger oOWeil Autos neben Plasmaglotzen mittlerweile die einzigen Statussymbole des kleinen Mannes sind. Demzufolge versuchen entsprechend viele Menschen bei Erreichen eines nächsthöheren Lebensstandards diesem durch ein Fahrzeugwechsel Ausdruck zu verleihen, unabhängig von der reinen Notwendigkeit.

Die Zuverlässigkeit spielt da eine eher untergeordnete Rolle. Viele Menschen ticken einfach nach dem Schema: "zuviel Geld? Hau es auf den Kopf!"

Allzu oft sind Autos die gewünschten Investitionsobjekte, weil man dadurch nicht nur seine eigenen Bedürfnisse stillen kann, sondern auch noch nach aussen einen Fortschritt im Lebenslauf dokumentieren kann.

Dazu trägt in nicht unwesentlichem Maße auch die Automobilindustrie bei, die Autos seit ungefähr 20 Jahren nicht mehr als Erfüllungsgehilfe des Menschen vermarktet sondern das Auto nur noch als emotionsgetriebenen Lebensabschnittsgefährten preist. Meist wird das Auto schon gar nicht mehr direkt beworben, es werden nur Sehnsüchte und Gefühle angesprochen und geweckt. Das Auto tritt in den Hintergrund, die Marginalisierung des Wertobjektes "Auto" führt in unserer Gesellschaft unterbewusst dazu, dass wir Autos mittlerweile nicht mehr als werthaltige Investition, sondern nur noch als Lifestyle-Produkte betrachten, die wir wie Unterwäsche wechseln, wenn sich die nächstbeste Gelegenheit dazu bietet.

Hamster
2011-08-21, 09:37:04
Weil Autos neben Plasmaglotzen mittlerweile die einzigen Statussymbole des kleinen Mannes sind. Demzufolge versuchen entsprechend viele Menschen bei Erreichen eines nächsthöheren Lebensstandards diesem durch ein Fahrzeugwechsel Ausdruck zu verleihen, unabhängig von der reinen Notwendigkeit.

Die Zuverlässigkeit spielt da eine eher untergeordnete Rolle. Viele Menschen ticken einfach nach dem Schema: "zuviel Geld? Hau es auf den Kopf!"

Allzu oft sind Autos die gewünschten Investitionsobjekte, weil man dadurch nicht nur seine eigenen Bedürfnisse stillen kann, sondern auch noch nach aussen einen Fortschritt im Lebenslauf dokumentieren kann.

Dazu trägt in nicht unwesentlichem Maße auch die Automobilindustrie bei, die Autos seit ungefähr 20 Jahren nicht mehr als Erfüllungsgehilfe des Menschen vermarktet sondern das Auto nur noch als emotionsgetriebenen Lebensabschnittsgefährten preist. Meist wird das Auto schon gar nicht mehr direkt beworben, es werden nur Sehnsüchte und Gefühle angesprochen und geweckt. Das Auto tritt in den Hintergrund, die Marginalisierung des Wertobjektes "Auto" führt in unserer Gesellschaft unterbewusst dazu, dass wir Autos mittlerweile nicht mehr als werthaltige Investition, sondern nur noch als Lifestyle-Produkte betrachten, die wir wie Unterwäsche wechseln, wenn sich die nächstbeste Gelegenheit dazu bietet.

du hast ja nicht unrecht, allerdings spielst du ja nur auf die haltedauer eines einzelnen besitzers an. ein autoleben ist jedoch meist wesentlich länger. alte autos werden heutzuage nur noch selten verschrottet. solange sie noch irgendwie fahren werden sie dann eben exportiert und im jeweiligen zielland noch einige jahre gefahren.

(del)
2011-08-21, 16:25:43
Nach 3 Seiten Palaver hier ein paar Bilder aus dem Bergischen Land (Rhein-Sieg-Kreis):

http://www.abload.de/img/011aff4.jpg

http://www.abload.de/img/013fcjk.jpg

http://www.abload.de/img/012pdo3.jpg

http://www.abload.de/img/014yc62.jpg

Hamster
2011-08-21, 16:30:10
dein bmw gefällt mir! :up:

_CaBaL_
2011-08-21, 17:00:14
Sieht gut aus :) nur die Felgen könnten einen Satz Spurplatten vertragen die stehen soweit im Radhaus.

Slipknot79
2011-08-21, 18:10:12
Weil Autos neben Plasmaglotzen mittlerweile die einzigen Statussymbole des kleinen Mannes sind. Demzufolge versuchen entsprechend viele Menschen bei Erreichen eines nächsthöheren Lebensstandards diesem durch ein Fahrzeugwechsel Ausdruck zu verleihen, unabhängig von der reinen Notwendigkeit.

Die Zuverlässigkeit spielt da eine eher untergeordnete Rolle. Viele Menschen ticken einfach nach dem Schema: "zuviel Geld? Hau es auf den Kopf!"

Allzu oft sind Autos die gewünschten Investitionsobjekte, weil man dadurch nicht nur seine eigenen Bedürfnisse stillen kann, sondern auch noch nach aussen einen Fortschritt im Lebenslauf dokumentieren kann.

Dazu trägt in nicht unwesentlichem Maße auch die Automobilindustrie bei, die Autos seit ungefähr 20 Jahren nicht mehr als Erfüllungsgehilfe des Menschen vermarktet sondern das Auto nur noch als emotionsgetriebenen Lebensabschnittsgefährten preist. Meist wird das Auto schon gar nicht mehr direkt beworben, es werden nur Sehnsüchte und Gefühle angesprochen und geweckt. Das Auto tritt in den Hintergrund, die Marginalisierung des Wertobjektes "Auto" führt in unserer Gesellschaft unterbewusst dazu, dass wir Autos mittlerweile nicht mehr als werthaltige Investition, sondern nur noch als Lifestyle-Produkte betrachten, die wir wie Unterwäsche wechseln, wenn sich die nächstbeste Gelegenheit dazu bietet.


Interessante Sichtweise. :up: Allerdings trifft das mit dem Lebenslauf eher weniger Leute zu als auf die breite Masse, die ja offensichtlich Gebrauchsgegenstände fährt. Auch auf die breite Masse trifft es eher zu, dass die Reallöhne bestenfalls konstant geblieben sind, und gerade beim Auto kann man gut sparen in dem man den nächsten Kauf hinauszögert.

AtTheDriveIn
2011-08-21, 18:45:15
Hab auch was "Neues"

http://666kb.com/i/bw9s6je4o9306853k.jpg
Volvo C70 Coupé 2.4T
BJ 2001, 84000km, Ledergestühl, Dynaudio Soundsystem

Fährt ganz gut :)

Sven77
2011-08-21, 18:47:09
Volvo :up: Aber ich steh mehr auf die alten Kastenkombis von denen

Hamster
2011-08-21, 18:49:56
Hab auch was "Neues"

http://666kb.com/i/bw9s6je4o9306853k.jpg
Volvo C70 2.4T
BJ 2001, 84000km, Ledergestühl, Dynaudio Soundsystem

Fährt ganz gut :)

schicke kiste! auch wenn mir die innenraumgestaltung bei volvo überhaupt nicht zusagt, von außen sind die sehr schick!
was schluckt das maschinchen denn so?

AtTheDriveIn
2011-08-21, 18:53:36
schicke kiste! auch wenn mir die innenraumgestaltung bei volvo überhaupt nicht zusagt, von außen sind die sehr schick!
was schluckt das maschinchen denn so?

Danke. Hab noch keine Tankfüllung durch, aber ich rechne mit ~10l/100. Wird demnächst auf LPG umgerüstet.

Innenraum wirkt etwas älter und nicht durchgestylt, aber sehr behaglich, was mir gut gefällt. Auto ist keine Raserkiste, sondern man cruised schaltfaul durch die Landschaften, genießt gute Musik und die perfekten Sitze. Und wenn man es unbedingt braucht, hat der Wagen genug Reserven um die meisten Autos stehen zu lassen. ;)

CokeMan
2011-08-21, 18:58:17
Meiner

http://www.auto-online.ch/car_pictures/38/1405938/VW-Golf-VI-STYLE-1-2TSi-NAVI-TFT-SHZG-AC-AUTOM-1405938-2-4.jpg

Golf 6 Style
1.6 TDI

The Heel
2011-08-21, 18:58:43
Danke. Hab noch keine Tankfüllung durch, aber ich rechne mit ~10l/100. Wird demnächst auf LPG umgerüstet.

wie siehts da mit leistungsverlust aus? haben bei uns in der firma einige zafira (wo wir wieder beim thema opel wären^^), die furchtbar zu fahren sind, nach umrüstung auf Gas.

AtTheDriveIn
2011-08-21, 19:08:37
wie siehts da mit leistungsverlust aus? haben bei uns in der firma einige zafira (wo wir wieder beim thema opel wären^^), die furchtbar zu fahren sind, nach umrüstung auf Gas.

Muss mich mal genau erkundigen, ein paar % werden es schon sein. Ich hab aber bisher keine Schreckensberichte gelesen, Fachwerkstatt vorausgesetzt.

Hamster
2011-08-21, 19:24:44
Meiner

http://www.auto-online.ch/car_pictures/38/1405938/VW-Golf-VI-STYLE-1-2TSi-NAVI-TFT-SHZG-AC-AUTOM-1405938-2-4.jpg

Golf 6 Style
1.6 TDI

ich bin verwundert! müsste der nicht so aussehen? :)

RoNsOn Xs
2011-08-21, 19:46:23
der fiesta hatte eindeutig mehr emotion :wink:

ZÜNDELholz
2011-08-21, 22:48:19
Bei der Motorisierung fehlt wohl aus gutem Grund die BMW-typische Analoganzeige für den aktuellen Verbrauch. :D

Werd dann anscheinend nach der Einfahrphase mein 480gtxTriSLI auflösen - der Umwelt zuliebe ;D

(del)
2011-08-22, 00:25:45
Sieht gut aus :) nur die Felgen könnten einen Satz Spurplatten vertragen die stehen soweit im Radhaus.Mir gefallen die Nummernschilder. Von sowas träum ich seit Jahren ;)

Hübie
2011-08-23, 06:10:44
Hab auch was "Neues"

http://666kb.com/i/bw9s6je4o9306853k.jpg
Volvo C70 Coupé 2.4T
BJ 2001, 84000km, Ledergestühl, Dynaudio Soundsystem

Fährt ganz gut :)


Willkommen im Club der Elchtreiber. Immer schön ´s Fell pflegen und gut füttern. Er dankts dir ;D

Argo Zero
2011-08-23, 09:43:37
Fährt hier eigentlich jemand einen Clio 200 Cup?

DasToem
2011-08-23, 12:45:47
wie siehts da mit leistungsverlust aus? haben bei uns in der firma einige zafira (wo wir wieder beim thema opel wären^^), die furchtbar zu fahren sind, nach umrüstung auf Gas.

Ein guter Umrüster baut eine Autogasanlage so ein, dass kein Leistungsverlust spürbar ist. Bei spürbar weniger Leistung stimmt etwas nicht (Magerlauf o.ä.). Volvo-Motoren gelten eigentlich gemein hin als gasfest. Ich hätte da keine Bedenken.

Lethargica
2011-08-23, 12:57:24
Fährt hier eigentlich jemand einen Clio 200 Cup?

Nicht als eigenes Auto, bin ich aber schon gefahren. Wieso?

imho die einzig richtige Rennsau unter den Kleinwagen, nur ein JCW kommt da vom Fahrgefühl vieleicht gerade noch so mit.

Gunslinger
2011-08-23, 17:27:09
Seit 2003 einen Peugeot 307. Und die letzten Jahre könnte ich nur noch kotzen, wieviel bei dem Teil schon kaputt ging.

Zweimasseschwung, Kupplung, Kabelstränge, Radlager mehrfach, Feder hinten, hintere Stoßdämpfer zweifach, und diese Woche zum drüberstreuen die Servopumpe, die auch wieder knapp einen Tausender kosten wird. :mad:

Hübie
2011-08-23, 17:45:12
Seit 2003 einen Peugeot 307. Und die letzten Jahre könnte ich nur noch kotzen, wieviel bei dem Teil schon kaputt ging.

Zweimasseschwung, Kupplung, Kabelstränge, Radlager mehrfach, Feder hinten, hintere Stoßdämpfer zweifach, und diese Woche zum drüberstreuen die Servopumpe, die auch wieder knapp einen Tausender kosten wird. :mad:

Dann steig auf Volvo um: Mein S60 D5 (120KW) ist MY ´03. 230.000km hat er mittlerweile runtergespult. Der war neulich zum komplett-Check und Stoßdämpfereinbau in der Werkstatt. Ergebnis war das die Bremsschläuche ausgetauscht werden müssen. Sonst ist alles Top. Auspuff ist immer noch der erste.
Sosntige Reperaturen/Wartungen:

120.000km Zahnriemen (musste erst bei 160.000km aber ich wollte auf Nummer sicher gehen - Vorbesitzer und so!).
135.000km Bremsscheiben und -beläge neu.
160.000km Klimagas und alle Filter gewechselt.
220.000km vier neue Stoßdämpfer


Ausstehend: Getriebespülung (kommt wohl im September) und neue Frontscheibe (ist so punktiert durch viele kleine Steinschläge).
Ausserplanmäßig: Handbremsbeläge rissen beim sliden um eine Kurve ab und verkanteten - 200€ Schaden.
Im motor-talk Forum gibts n Sammelthread mit Kilometerständen und Problemen/durchgeführte Wartungen. Wenn ich mit anderen Marken vergleiche kommen Elchfahrer gut weg was Zuverlässigkeit anbelangt.

Nachteil bei Volvo: Innenraumverarbeitung der alten Modelle wie meinem lässt zu wünschen übrig und eben nicht so kräftige Motoren wie bei Audi/BMW etc...

LG Hübie

Uzundiz
2011-08-23, 17:45:29
Ein guter Umrüster baut eine Autogasanlage so ein, dass kein Leistungsverlust spürbar ist. Bei spürbar weniger Leistung stimmt etwas nicht (Magerlauf o.ä.). Volvo-Motoren gelten eigentlich gemein hin als gasfest. Ich hätte da keine Bedenken.

naja,

soweit ich weiß, ist ein kleines bisschen verlust ist immer drin - es sei denn, es wird ein bisschen am motorsteuer-chip rumgewerkelt... .



Ausstehend: Getriebespülung (kommt wohl im September)


ist sowas auch bei "manueller" kupplung auch empfehlenswert?

Hübie
2011-08-23, 18:20:16
Nö denke nicht. Aber da solltest du besser mal n Experten fragen. Meiner Meinung nach geht vorher etwas anderes im Getriebe kaputt, bevor das Öl "ausgelutscht" ist ;)

Gunslinger
2011-08-23, 19:14:46
Dann steig auf Volvo um: ...

Ich habe vor den Wagen noch so weit es geht "zusammenzufahren", da er erst 150.000 auf der Uhr hat und innen wie außen noch sehr gut dasteht. Ein Wechsel käme mir momentan wohl teurer als die Reparaturen. Leider ist die verbaute Technik extrem anfällig. Ich habe aber immer noch die Hoffnung, dass jetzt einige Zeit Ruhe mit Reparaturen ist, da mittlerweile ja schon fast alles wesentliche erneuert werden musste. :freak: Das nächste Auto wird aber definitiv kein Franzose mehr sein.

mbee
2011-08-23, 19:30:53
Nö denke nicht. Aber da solltest du besser mal n Experten fragen. Meiner Meinung nach geht vorher etwas anderes im Getriebe kaputt, bevor das Öl "ausgelutscht" ist ;)
Das nicht, aber "Spülen" ist da eigentlich Quatsch: Bei Schaltern mit viel Power auf dem Antriebsstrang, bei denen das Getriebe stark beansprucht wird, wird normalerweise eh alle 2-3 Jahre das Öl im Rahmen der Wartung gewechselt (wie z.B. auch das des Sperr-Differentials sofern vorhanden). Vorhandener Abrieb im Öl wird dadurch dann eh entfernt.

Argo Zero
2011-08-23, 21:57:09
Nicht als eigenes Auto, bin ich aber schon gefahren. Wieso?

imho die einzig richtige Rennsau unter den Kleinwagen, nur ein JCW kommt da vom Fahrgefühl vieleicht gerade noch so mit.

Finde das Wägelchen ehrlich gesagt recht interessant. In der Fachpresse sei es der non-plus-ultra Hatchback mit ehrlichen direkten Genen.
Aber einige Runden auf der Rennstrecke und 6 Monate Alltag sind dann doch zwei paar Schuh, weswegen mich persönliche Erfahrungen mit dem Clio interessieren. :)

Lethargica
2011-08-23, 22:25:17
Finde das Wägelchen ehrlich gesagt recht interessant. In der Fachpresse sei es der non-plus-ultra Hatchback mit ehrlichen direkten Genen.
Aber einige Runden auf der Rennstrecke und 6 Monate Alltag sind dann doch zwei paar Schuh, weswegen mich persönliche Erfahrungen mit dem Clio interessieren. :)

Ich persönlich würde bei einem geschlossenen Alltagsauto ja nicht auf Klima und Radio verzichten wollen. Und der Motor. Wenn man die Charakteristik mag, macht er zwar Spaß, wenn jemand wie du vom JCW kommt, ist man von der Leistung sicher etwas enttäuscht.

Hübie
2011-08-24, 03:35:36
Ich habe vor den Wagen noch so weit es geht "zusammenzufahren", da er erst 150.000 auf der Uhr hat und innen wie außen noch sehr gut dasteht. Ein Wechsel käme mir momentan wohl teurer als die Reparaturen. Leider ist die verbaute Technik extrem anfällig. Ich habe aber immer noch die Hoffnung, dass jetzt einige Zeit Ruhe mit Reparaturen ist, da mittlerweile ja schon fast alles wesentliche erneuert werden musste. :freak: Das nächste Auto wird aber definitiv kein Franzose mehr sein.

Erinnert mich an den Leidensweg meiner Eltern mit ihrem Citroen C5. Nach jedem Werkstattbesuch hoffen die darauf endlich Ruhe zu haben ;D Beim zwanzigsten habe ich aufgehört mitzuzählen (das ist keine Übertreibung!). Aber ich wünsch dir alles Gute.

Das nicht, aber "Spülen" ist da eigentlich Quatsch: Bei Schaltern mit viel Power auf dem Antriebsstrang, bei denen das Getriebe stark beansprucht wird, wird normalerweise eh alle 2-3 Jahre das Öl im Rahmen der Wartung gewechselt (wie z.B. auch das des Sperr-Differentials sofern vorhanden). Vorhandener Abrieb im Öl wird dadurch dann eh entfernt.

Ja stimmt da. Jetzt wo du es sagst klingts auch einleuchtend ;)

Argo Zero
2011-08-24, 17:28:30
Ich persönlich würde bei einem geschlossenen Alltagsauto ja nicht auf Klima und Radio verzichten wollen. Und der Motor. Wenn man die Charakteristik mag, macht er zwar Spaß, wenn jemand wie du vom JCW kommt, ist man von der Leistung sicher etwas enttäuscht.

Zwar schalte ich gerne viel aber Drehmoment fehlt trotzdem einiges beim Clio, das stimmt schon...
JCW Motor + Clio Chassis wäre bestimmt ganz amüsant. Der nächste Clio bekmmt den Motor aus dem Juke, hoffentlich wird er von der Renaultsport Abteilung ordentlich bearbeitet für maximale Fahrspaß.

stav0815
2011-08-25, 10:21:00
Ich habe vor den Wagen noch so weit es geht "zusammenzufahren", da er erst 150.000 auf der Uhr hat und innen wie außen noch sehr gut dasteht. Ein Wechsel käme mir momentan wohl teurer als die Reparaturen. Leider ist die verbaute Technik extrem anfällig. Ich habe aber immer noch die Hoffnung, dass jetzt einige Zeit Ruhe mit Reparaturen ist, da mittlerweile ja schon fast alles wesentliche erneuert werden musste. :freak: Das nächste Auto wird aber definitiv kein Franzose mehr sein.
Ja, das geht mir mit meinem 206 ähnlich...

Marodeur
2011-08-25, 15:31:15
Werd mir wohl übern Winter mal doch langsam eine neue Karre überlegen müssen. Hab noch keinen Plan was ich mir hole. Tendiere zwar zu einem 2006er Mondeo mit 2 Liter Benziner aber mal schaun... *seufz*

Meine Karre rostet vor sich hin und inzwischen knackts und quietschts doch an mehreren Enden. Mechaniker meinte schon als nächstes kommen wohl Auspuff und Bremsleitungen. Hoffentlich übersteh ich diesen Winter noch halbwegs dann würds schon gehen... *seufz*

Gandharva
2011-08-25, 15:51:56
Finde das Wägelchen ehrlich gesagt recht interessant. In der Fachpresse sei es der non-plus-ultra Hatchback mit ehrlichen direkten Genen.
Aber einige Runden auf der Rennstrecke und 6 Monate Alltag sind dann doch zwei paar Schuh, weswegen mich persönliche Erfahrungen mit dem Clio interessieren. :)
Wenn der Wagen auch im Alltag genutzt werden soll kann man davon eigentlich nur abraten. Den besten Kompromiss bekommt hier der Mini hin. Motor und Fahrwerk sind hier Top. Leider müsste bei dem eine Kotztüte in der Grundausstattung dabei sein, denn vom Interieur bekomme ich z.B. Brechreiz.

F5.Nuh
2011-09-20, 17:00:27
BMW 530d M-Paket @ Hochzeitstuning :D

http://img6.imagebanana.com/img/avjzm89m/P1010546.JPG

http://img7.imagebanana.com/img/ijsazexw/P1010683.JPG

http://img6.imagebanana.com/img/pdzl5gs4/P1010944.JPG

Das coolste war, das sogar die Polizei vor uns fuhr und erstmal ne kleine Runde Blaulicht für uns gemacht hat :D Wetter war auch mal endlich wieder passend gut :)

Holle
2011-09-21, 07:52:34
Fährt hier eigentlich jemand einen Clio 200 Cup?

Ich habe seit 3 Wochen einen Clio 200 RS.

Damit die Post ab geht braucht er Drehzahl, das ist klar. So 5.000 müssen es schon sein.
Aber du kannst den Clio auch gemütlich im 6. Gang bei 50 km/h durch die Stadt fahren.

Alltagstauglich finde ich den RS allemal. Das Fahrwerk ist nicht zu hart und der Motorsound auf Dauer nicht
nervig. Ein und aussteigen geht ( ich fahre ihn meist im Anzug ) trotz der Schalensitze problemlos.

Der Verbrauch liegt bei entspannter Fahrweise bei 9,5 Litern wenn´s zügig gehen soll 11 bis 11,5 Liter auf 100 km.

Gruß

Holle


http://www.abload.de/thumb/dsc08477po25.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc08477po25.jpg)

MartinRiggs
2011-09-21, 11:50:49
Ich habe seit 3 Wochen einen Clio 200 RS.

Damit die Post ab geht braucht er Drehzahl, das ist klar. So 5.000 müssen es schon sein.
Aber du kannst den Clio auch gemütlich im 6. Gang bei 50 km/h durch die Stadt fahren.

Alltagstauglich finde ich den RS allemal. Das Fahrwerk ist nicht zu hart und der Motorsound auf Dauer nicht
nervig. Ein und aussteigen geht ( ich fahre ihn meist im Anzug ) trotz der Schalensitze problemlos.

Der Verbrauch liegt bei entspannter Fahrweise bei 9,5 Litern wenn´s zügig gehen soll 11 bis 11,5 Liter auf 100 km.

Gruß

Holle


http://www.abload.de/thumb/dsc08477po25.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc08477po25.jpg)

Das Auto finde ich genial, den Verbrauch bei entspannter Fahrweise aber zu hoch.
Ich schaffe bei Sparfahrt mit einem Golf V GTI 7,5 - 8,5 Liter, wenn es zügig wird fängt er natürlich auch an zu trinken, Turbo halt:biggrin:

[dzp]Viper
2011-09-21, 12:32:59
Das ist der "Vorteil" von Turbomotoren.. wenn man diese nicht tritt, dann verbrauchen sie eben wenig. Diesen Vorteil haben die "Non-Turbo" Motoren eben nicht. Dafür verbraucht ein Turbo-Motor dann gleich mal unverhältnismäßig mehr wenn man ihn dann mal richtig die Sporen gibt :D

Die Schere zwischen Minimalverbrauch und Maximaleverbrauch ist beim Turbomotor höher als beim reinen Sauger.

Schiller
2011-09-21, 12:54:17
Dafür hat man die ganzen Turbonachteile auch nicht. ;)

http://2.bp.blogspot.com/-dzfsXuzZWAM/ThSq_lFdizI/AAAAAAAAAVw/UN3KEFzaO-0/s1600/shitstorm.jpg

MartinRiggs
2011-09-21, 13:16:54
Viper;8943558']Das ist der "Vorteil" von Turbomotoren.. wenn man diese nicht tritt, dann verbrauchen sie eben wenig. Diesen Vorteil haben die "Non-Turbo" Motoren eben nicht. Dafür verbraucht ein Turbo-Motor dann gleich mal unverhältnismäßig mehr wenn man ihn dann mal richtig die Sporen gibt :D

Die Schere zwischen Minimalverbrauch und Maximaleverbrauch ist beim Turbomotor höher als beim reinen Sauger.

Jupp, ich weiß
Minimal habe ich bisher 6,5 Liter geschafft, das war Streß und Arbeit pur
Maximal 17 Liter:biggrin:
Durschnittliche fahre ich ihn aber mit gut 9 Litern, die Straßen sind einfach zu oft zu voll:(

Dafür hat man die ganzen Turbonachteile auch nicht. ;)

Außer das ich Turbos immer noch nicht zutraue für die Ewigkeit gemacht zu sein sehe ich keine Nachteile.
Der Motor spricht spontan an, hat kein Turboloch, dreht sauber hoch, der Verbrauch ist gut und er geht wie Hölle wenn man das will.

x-force
2011-09-21, 13:22:04
9,5l ist wirklich gut übertrieben.
insbesondere für einen 2l motor in einem auto das weniger als 1,3 tonnen wiegt.

scheint mir auch bei weiten nicht der aerodynamischste zeitgenosse zu sein. mit 200ps nur 224km/h. wird auch zum verbauch mit beitragen.

Eco
2011-09-21, 13:48:19
Der Clio RS war schon immer ein Säufer.
Merkwürdig ist allerdings, dass trotz 30 Mehr-PS die Fahrleistungen-/Daten kaum besser sind ggü. den älteren Modellen. Mein Ex-RS (Clio 2, 2. Facelift) war mit 220 km/h eingetragen, 0-100 7,1s, Verbrauch war allerdings (bei zügiger FW) auch bei 9-10 Litern.

_CaBaL_
2011-09-21, 16:46:47
9,5l ist wirklich gut übertrieben.
insbesondere für einen 2l motor in einem auto das weniger als 1,3 tonnen wiegt.

scheint mir auch bei weiten nicht der aerodynamischste zeitgenosse zu sein. mit 200ps nur 224km/h. wird auch zum verbauch mit beitragen.

Naja kommt auch drauf an wo man fährt, mein ST170 wiegt auch knapp 1.3 t und ich komme im 90%igen Stadtverkehr auf knapp 11 l und da fahr ich schon normal.

Schiller
2011-09-21, 16:53:13
Der Motor spricht spontan an, hat kein Turboloch, dreht sauber hoch, der Verbrauch ist gut und er geht wie Hölle wenn man das will.Ich mag persönlich auch keine Turbolöcher. Zudem sind Turbomotoren in der Anschaffung teurer, ebenso in der Wartung. Auf der anderen Seiten spart man natürlich Steuern und Sprit. Für Kurzstrecken sind Turboautos auch weniger geeignet als Sauger.

Hat alles seine Vor- und Nachteile, aber ich fahre ungern ein Auto, bei dem ich unnötig ein Gefahrenpotential/teures Ersatzteil herumkutschiere.

Aber das habe ich hier auch schon zu genüge diskutiert. Bevor die ganzen Hater wieder kommen: fahrt doch, was ihr wollt, mir ist es wurscht!

Ich stehe auf zuverlässige und einfache Motoren mit möglichst wenig Extras.

Marodeur
2011-09-21, 17:39:20
Ich bin noch immer dabei meiner Frau gut zuzureden das der Cherokee genau richtig ist auch wenn er für sein Alter verhältnismässig viel kostet (wenn mans mit normalen Autos wie dem Mondeo vergleicht).

Wenn ich das hier so lese relativiert sich ja auch der Verbrauch von 13-15 Litern aus dafür immerhin 4 Litern Hubraum. :D

Werd den wenn dann eh mit LPG fahren. Entsprechende Tanke quasi gleich um die Ecke.

Wäre das erste mal das mein Lieblingsspruch "Hubraum statt Spoiler" mal zutrifft. ;D

@Schiller:
Bin da ganz bei dir. Ist mir auch lieber. Aber eben jeder wie er mag sonst gäbs ja Einheitsmotoren. ;)

x-force
2011-09-21, 18:45:01
Naja kommt auch drauf an wo man fährt, mein ST170 wiegt auch knapp 1.3 t und ich komme im 90%igen Stadtverkehr auf knapp 11 l und da fahr ich schon normal.

ich würd mir dämlich vorkommen 11l in der stadt rauszublasen.... wofür? :rolleyes:
selbst wenn ich fahr was geht und mich damit weit außerhalb der stvo bewege, komm ich nicht über 10l in der stadt.
selbst mit nem 6er gti bin ich locker im einstelligen verbrauchsbereich in der stadt.

wenn auf der autobahn mehr druch geht, wird das ja auch mit einer höheren geschwindigkeit belohnt. in der stadt wird es, im wahrsten sinne des wortes, einfach in die luft geblasen.

_CaBaL_
2011-09-21, 19:04:58
ich würd mir dämlich vorkommen 11l in der stadt rauszublasen.... wofür? :rolleyes:
selbst wenn ich fahr was geht und mich damit weit außerhalb der stvo bewege, komm ich nicht über 10l in der stadt.
selbst mit nem 6er gti bin ich locker im einstelligen verbrauchsbereich in der stadt.

wenn auf der autobahn mehr druch geht, wird das ja auch mit einer höheren geschwindigkeit belohnt. in der stadt wird es, im wahrsten sinne des wortes, einfach in die luft geblasen.

Gedanken hab ich mir auch schon drüber gemacht, aber Öffentliche fahren ist was fürn Pöbel und 16 km Fahrrad jeden morgen ist auch scheiße. Aber andersherum gesehen, hab ich auch kein Auto um es dann hier stehen zu lassen und mich anderweitig zur Arbeit zu bewegen.

Neues Auto hatte ich jetzt eine Weile überlegt, aber da ist mittlerweile soviel Geld und Herzblut reingeflossen, da gilt jetzt die Devise, bis dass der TÜV uns scheidet. Höchstens Zweitwagen wäre noch was, den ich dann auch komplett im Winter fahren könnte, aber dann steht auch ein Auto immer rum ^^

x-force
2011-09-21, 19:07:46
die planungen gehen bei mir auch in richtung zweitwagen/spaßwagen, der dann auch entsprechend kompromisslos sein darf. da er dann auch keine 20tkm im jahr gefahren wird, werd ich da auch lange spaß mit haben.

_CaBaL_
2011-09-21, 19:13:47
Das einzige Problem dass ich dann habe, ist das Thema Garage, weil ich den ST170 dann nur noch in der Saison zulassen würde. Aber den will ich dann nicht im Winter draußen aufm Parkplatz vorm Block stehen lassen :D

Son 1.6er / 1.8er Focus Kombi wäre sicherlich was Nettes als Zweitwagen, ich merke immer wieder dass ab und an 4. Türen und mehr Platz nicht doof sind.

x-force
2011-09-21, 19:23:52
warum kommt der st nicht in die garage der alltagswagen an die straße?

weiß ja nicht wo du wohnst, aber an nem einfachen focus wird wohl keiner seine aggressionen ausleben ;)

btw: 1.6er ist vernünftig, meine eltern hatten den mal im focus 1. nur die reaktionszeit des elektr. gaspedals hat mir nicht gefallen. im neusten focus würd ich den motor nicht mehr nehmen, da wäre mir der wagen zu schwer für das drehmoment.

Argo Zero
2011-09-21, 19:25:26
9,5l ist wirklich gut übertrieben.
insbesondere für einen 2l motor in einem auto das weniger als 1,3 tonnen wiegt.

scheint mir auch bei weiten nicht der aerodynamischste zeitgenosse zu sein. mit 200ps nur 224km/h. wird auch zum verbauch mit beitragen.

Der Mini JCW wiegt 1,2 Tonnen und gönnt sich auch seine 10-11l wenn er entsprechend bewegt wird. Finde den Motor vom Clio weder sparsam noch durstig. Es ist halt kein Drehzahlhungriger Saugmotor mit kurzer Übersetzung, also ideal für die Rennstrecke :)

x-force
2011-09-21, 19:37:53
es ging ja darum wie viel er braucht, wenn er nicht getreten wird!

mir ist schon klar, daß kraft aus kraftstoff erzeugt wird ;)

_CaBaL_
2011-09-21, 19:50:45
warum kommt der st nicht in die garage der alltagswagen an die straße?



War ja auch die Idee, aber dann steht der halt die ganze Woche und im Winter rum ^^

Ich muss mal sehen wie sich das entwickelt, noch muss ich mir zum Glück keine Gedanken über die Spritkosten machen.

Blackpitty
2011-09-21, 22:24:37
Gedanken hab ich mir auch schon drüber gemacht, aber Öffentliche fahren ist was fürn Pöbel und 16 km Fahrrad jeden morgen ist auch scheiße. Aber andersherum gesehen, hab ich auch kein Auto um es dann hier stehen zu lassen und mich anderweitig zur Arbeit zu bewegen.

Neues Auto hatte ich jetzt eine Weile überlegt, aber da ist mittlerweile soviel Geld und Herzblut reingeflossen, da gilt jetzt die Devise, bis dass der TÜV uns scheidet. Höchstens Zweitwagen wäre noch was, den ich dann auch komplett im Winter fahren könnte, aber dann steht auch ein Auto immer rum ^^

machs doch wie ich, hol dir nen 2. Wagen und such dir ne günstige Garage in deiner Nähe und melde beide auf Season an.

also deinen Focus machste 4/10 und den anderen 11/3 und fertig.

:cool:

Rooter
2011-09-22, 00:16:58
Zudem sind Turbomotoren in der Anschaffung teurer, ebenso in der Wartung.Abgesehen davon dass ein stärkerer Motor natürlich mehr kostet, warum sollten die teurer in der Anschaffung sein? Und warum teurer bei der Wartung?

Mein ehemaliger A3 1.8T (150PS Turbo) und mein aktueller Honda Civic 1.8 (140PS Sauger) brauchen bei mir beide knapp über 9l (16km zur Arbeit, davon 90% Autobahn, sonst fast nur Kurzstrecken). Dabei hat der Audi aber sehr viel mehr Spaß gemacht!
Ich weis jetzt schon dass mein nächstes Auto wieder ein Turbobenziner wird.

MfG
Rooter

Schiller
2011-09-22, 00:26:30
Weil die Turbotechnik mehr kostet!? :ugly:

Der einzige zur Verfügung stehende Sauger beim aktuellen Golf, der grottige 1.4, kostet immerhin 500€ weniger als der 1.2TSI. Ansonsten gibt's bei VW und Co. kaum noch Sauger, deshalb ist ein aktueller Vergleich schwierig, da die Hersteller sich auf Turbos fixieren und so auch die Saugerpreise anpassen.

Dafür war dein Audi, wenn ich mich recht entsinne, auch sehr schnell durch (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=458407&highlight=audi). ;) Hast ja auch selbst mit dem Ableben des Turbos gerechnet. Der Honda ist eigentlich unzerstörbar. Braucht halt Drehzahl.

Rooter
2011-09-22, 01:27:18
Weil die Turbotechnik mehr kostet!? :ugly:

Der einzige zur Verfügung stehende Sauger beim aktuellen Golf, der grottige 1.4, kostet immerhin 500€ weniger als der 1.2TSI.Würden die beiden Motoren dieselben Fahrleistungen bieten würde ich zustimmen aber 500 Taler mehr sind für 1,5 sek. weniger für 0-100 doch ein realistischer Preis. Hat mit der Turbotechnik nix zu tun.

Dafür war dein Audi, wenn ich mich recht entsinne, auch sehr schnell durch (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=458407&highlight=audi). ;) Hast ja auch selbst mit dem Ableben des Turbos gerechnet. Der Honda ist eigentlich unzerstörbar. Braucht halt Drehzahl.Stimmt schon aber es war ja nicht der Turbo der verreckte sondern das Getriebe. Das könnte mir beim Honda auch passieren. Aber 10 Jahre werde ich den sicher nicht fahren. Hätte der neue Scirocco nicht so eine Höhle als Kofferraum und wäre der neue Focus etwas hübscher...

MfG
Rooter

der13big-l
2011-09-22, 06:01:42
Passat 3BG 1,9TDI Comfortline Family
EZ:05/2004, 148500km
standard extras, die in der ausstattung drin sind, einziges zusätzliche ist die verchromte dachreling und das 6 Gang getriebe.

bessere Bilder gibts am WE, da er heute erst abgeholt wird

siegemaster
2011-09-24, 04:54:24
Meinen kleinen "Erdogan der II." hat es heute zerfetzt, weil mir eine doofe Kuh die Vorfahrt genommen hat.

R.I.P. :(
http://s1.directupload.net/images/110924/8syrbmux.jpg

ernesto.che
2011-09-24, 04:58:32
Wenn die Frau von dem Namen des Wagens wusste, ist sie eine kluge Frau.

siegemaster
2011-09-24, 04:59:27
Wenn die Frau von dem Namen des Wagens wusste, ist sie eine kluge Frau.
Du Doofkopf :usad:

der13big-l
2011-09-24, 07:57:41
Meinen kleinen "Erdogan der II." hat es heute zerfetzt, weil mir eine doofe Kuh die Vorfahrt genommen hat.

R.I.P. :(
http://s1.directupload.net/images/110924/8syrbmux.jpg

war die kuh wenigstens versichert?

sun-man
2011-09-24, 08:48:11
Schöner "Dicker". Wenn das MID noch funktioniert und alle Punkte laufen mach mir doch mal ein Angebot :D

Hübie
2011-09-24, 10:55:29
Meinen kleinen "Erdogan der II." hat es heute zerfetzt, weil mir eine doofe Kuh die Vorfahrt genommen hat.

R.I.P. :(
http://s1.directupload.net/images/110924/8syrbmux.jpg


Mein Beileid zu solch ein tragisches Ergeignis :frown: Der 5er E39 war einer der schönsten BMW.
Ich war damals auch kurz davor mir so einen zu kaufen, habe mich dann aber doch lieber für Volvo S60 entschieden (günstiger, zuverlässiger).

x-force
2011-09-24, 14:31:05
Würden die beiden Motoren dieselben Fahrleistungen bieten würde ich zustimmen aber 500 Taler mehr sind für 1,5 sek. weniger für 0-100 doch ein realistischer Preis. Hat mit der Turbotechnik nix zu tun.

die 1,5s s kommen aber vom turbo. du hast schon ab grob 1800 umdrehungen maximales drehmoment. bei dem sauger wirds wohl eher gegen 3500-4000 anliegen.
also mehr leisung über ein größeres drehzahlband.

aber keine frage der 1.4 ist keine alternative zum 1.2 tsi.




Stimmt schon aber es war ja nicht der Turbo der verreckte sondern das Getriebe.
mehr drehmoment -> mehr last auf dem getriebe. ;)

Die gelbe Eule
2011-09-24, 20:25:34
Citroen Saxo MK1 VTS

http://666kb.com/i/bx8bjnk2pn16srk2y.jpg

http://www.youtube.com/watch?v=EbG9HyXHwBI

Verändert zur Serie:

Optik
106 S16 Sportsitze mit Rückbank
Innenraum komplett schwarz mit Kunstleder oder lackiert
Plasmatacho von UK-Performance
Blaupunkt Sydney SD27
ESX Signum Front
Pyle BP12 Sub
Carpower Wanted 2/300 ~490W RMS
Scheiben getönt
Antenne nach innen verlegt
Pinstripes Saxo VTS auf der Seite
Enzo Cup 14" auf 185er
Front- und Seitenblinker, sowie Rückleuchten smoked aus UK
Sportkühlerabdeckung mit Gitter

Motor
Raceland 4-2-1 Manifold
1.1er Mittelrohr ohne MSD
Magnaflow 6" ESD
Verstärkte Domlager
Hiltrac Gewindefahrwerk 40/40

Fazit
Komplett legal, alles eingetragen, Kurvenräuber :)

iDiot
2011-09-24, 21:02:51
Der 1er BMW von uns wurde durch einen 320d Touring ersetzt - im Jänner gibts nämlich einen mehr im Bunde - und mein Scirocco ist nicht so das perfekte Familiengerät :)

Sven77
2011-09-24, 21:17:45
Das ist der 3er aber auch nicht, ausser du bist 1,65m und mehr als nen Kinderwagen wollt ihr nicht mitnehmen ;)

iDiot
2011-09-24, 21:19:00
Im Vergleich zum Scirocco ist der 3er ein LKW :>

Zumal ich leider noch eine akustische Bereicherung im Fahrzeug installiert habe, die den ganzen Kofferraum braucht :)

So klein ist der 3er Kombi nun auch wieder nicht :D

sl3vin
2011-09-24, 22:12:56
Ford Focus BJ 04, Vollausstattung. Alt aber bezahlt *g

Modulor
2011-09-24, 23:04:51
Mazda 6 1,8i BJ. 2003 pre-Facelift mit den serienmäßigen Rostproblemen,technisch aber zuverlässig und sehr komfortabel.:smile:

http://www.abload.de/img/m6yu50.jpg

Hübie
2011-09-25, 00:07:42
Citroen Saxo MK1 VTS

http://666kb.com/i/bx8bjnk2pn16srk2y.jpg

http://www.youtube.com/watch?v=EbG9HyXHwBI

Verändert zur Serie:

Optik
106 S16 Sportsitze mit Rückbank
Innenraum komplett schwarz mit Kunstleder oder lackiert
Plasmatacho von UK-Performance
Blaupunkt Sydney SD27
ESX Signum Front
Pyle BP12 Sub
Carpower Wanted 2/300 ~490W RMS
Scheiben getönt
Antenne nach innen verlegt
Pinstripes Saxo VTS auf der Seite
Enzo Cup 14" auf 185er
Front- und Seitenblinker, sowie Rückleuchten smoked aus UK
Sportkühlerabdeckung mit Gitter

Motor
Raceland 4-2-1 Manifold
1.1er Mittelrohr ohne MSD
Magnaflow 6" ESD
Verstärkte Domlager
Hiltrac Gewindefahrwerk 40/40

Fazit
Komplett legal, alles eingetragen, Kurvenräuber :)


:D:biggrin::freak:;D u made my day dude! :up:

der13big-l
2011-09-25, 09:42:23
So jetzt mal mit schöneren Bildern und allen details.

Passat 3BG Comfortline 1,9TDI 96kw

EZ: 04/2004, 148650km

Ausstattung:
inkyblue perleffect
Komfortsitze vorn mit Sitzheizung
Climaautomatik
Lederlenkrad und Schalthebel
Tempomat
Regensensor
Abblendender Innenspiegel
Alarmanlage
4x el. Fensterheber
el. Spiegel
Trennetz für Gepäckraum
getönte Scheiben hinten 65% original (ist aber zuwenig da Sohn geblendet wird, werde da noch nachhelfen müssen)
6.Ganggetriebe
Chromdachreling
brutalle 15" Alus von Aluett mit krassen 195-65-91V Reifen von Bridgstone ;)

Preis 600€ ohne Gewährleistung mit inzahlungsnahme meines Golf 4 Variant Pacifik FSI
Kaputt ist einiges und kommt nächste woche in die Werkstatt und bekommt neuteile für ca 1200€.

Mal was anderes, ich finde den Motor übelst krass in der beschleunigung, wie kann man rausfinden ob dort der vorbesitzer Chiptuning betrieben hat ohne auf einen leistungsprüfstand zu fahren?

Lethargica
2011-09-25, 11:12:29
Naja Vergleichsfahrt mit nem anderen Passat wäre wohl das Einfachste. Das Steuergegät auslesen sollte aber auch kein großer Act sein.

Zudem täuscht der Eindruck bei den alten PD Dieseln etwas, dank Turboloch und schwachem Ende fühlt sich die Mitte immer etwas brutaler an, als bei gleichmäßigeren CR Dieseln. Brutal dürtfe der Passat nämlich selbt bei 160 PS nicht beschleunigen ;-)

iDiot
2011-09-25, 11:14:26
Naja, im Vergleich zum Golf IV FSI könnte selbst der 101PS PD "brutal" wirken ;)

der13big-l
2011-09-25, 11:27:44
Naja, im Vergleich zum Golf IV FSI könnte selbst der 101PS PD "brutal" wirken ;)

das stimmt so nicht, ich hatte einen astra 1,9ctdi mit 120 ps und der hatte ein ganz anderes fahrverhalten.

Desweiteren hat der Passat kein Turboloch, ich wurde da auch schon vorher gewarnt, habe aber keine probleme der turbo greift bei rund 1500 U/min voll rein klar unter 1000 ist wirklich ein loch, aber da macht ein benziner auch nix mehr.

Und lahm fand ich den fsi auch nicht.

Wie schaut es da rechtlich aus, wenn der gechippt ist und ich weis nix davon und es passiert was?

mfg
Lutz

Majestic
2011-09-25, 11:37:45
So jetzt mal mit schöneren Bildern und allen details.

Passat 3BG Comfortline 1,9TDI 96kw

EZ: 04/2004, 148650km

Ausstattung:
inkyblue perleffect
Komfortsitze vorn mit Sitzheizung
Climaautomatik
Lederlenkrad und Schalthebel
Tempomat
Regensensor
Abblendender Innenspiegel
Alarmanlage
4x el. Fensterheber
el. Spiegel
Trennetz für Gepäckraum
getönte Scheiben hinten 65% original (ist aber zuwenig da Sohn geblendet wird, werde da noch nachhelfen müssen)
6.Ganggetriebe
Chromdachreling
brutalle 15" Alus von Aluett mit krassen 195-65-91V Reifen von Bridgstone ;)

Preis 600€ ohne Gewährleistung mit inzahlungsnahme meines Golf 4 Variant Pacifik FSI
Kaputt ist einiges und kommt nächste woche in die Werkstatt und bekommt neuteile für ca 1200€.

Mal was anderes, ich finde den Motor übelst krass in der beschleunigung, wie kann man rausfinden ob dort der vorbesitzer Chiptuning betrieben hat ohne auf einen leistungsprüfstand zu fahren?

Nur mal für mein Verständnis. Du hast den Wagen als defekt ohne Gewährleistung gekauft. Hast trotz Inzahlungnahme des Golfs immer noch 600€ bezahlt und baust noch Teile im Wert von 1200€ (zuzüglich Werkstattkosten?) ein. Lohnt sich das wirtschaftlich denn, oder war das so ein "must have" Kauf?

sun-man
2011-09-25, 11:47:43
Citroen Saxo MK1 VTS

http://666kb.com/i/bx8bjnk2pn16srk2y.jpg

http://www.youtube.com/watch?v=EbG9HyXHwBI


Au weia, Reifen weiß angemalt. Bestimmt noch nen K&N "Sport"Luftfilter

der13big-l
2011-09-25, 11:57:03
Nur mal für mein Verständnis. Du hast den Wagen als defekt ohne Gewährleistung gekauft. Hast trotz Inzahlungnahme des Golfs immer noch 600€ bezahlt und baust noch Teile im Wert von 1200€ (zuzüglich Werkstattkosten?) ein. Lohnt sich das wirtschaftlich denn, oder war das so ein "must have" Kauf?

nein ein abwägen der möglichkeiten, die letzten beiden autos Golf und Seat habe ich mit Gewährleistung und Garantie beim Händler gekauft und auch da gingen viele sachen kaputt die nicht in der gewährleistung oder Garantie waren. Daher jetzt mal andersrum, ein auto kaufen was defekt ist, wurde fast ne stunde vorher von meinem Werkstattmeister geprüft und zerlegt. Klar im Motor und Getriebe steckt keiner drin, und ein rest risiko bleibt immer.

Mein Golf war 1 Jahr älter und hatte weniger km, aber Mängel gabs oder gibts da bestimmt auch, Tüv wäre anfang nächstes Jahr fällig.

Wir wollten halt wegen nachwuchs eh was größeres haben und bevor ich in den Golf nochmal Geld stecke nehme ich was neues.

Kann gut gehen oder wir haben halt pech.:smile:

AtTheDriveIn
2011-09-25, 12:01:52
Was ist denn alles kaputt? Ich hätte bei dem Wagen echte Sorgen einen Turboschaden zu haben. Wurde der mal getauscht? Ich hoffe die Historie ist belegt, da diese Modell gerne Opfer von Tachomanipulationen ist.

Monkey
2011-09-25, 12:04:20
Warum, son Turbolader im Austausch kost in der Regel 500€ wenn ich mich nich irre. Da war mein defektes ABS Steuergerät teurer.

Ein defekter Turbo is doch kein wirtschaftlicher Ruin

AtTheDriveIn
2011-09-25, 12:09:51
Warum, son Turbolader im Austausch kost in der Regel 500€ wenn ich mich nich irre. Da war mein defektes ABS Steuergerät teurer.

Ein defekter Turbo is doch kein wirtschaftlicher Ruin

Keine Ahnung was der Preis bei VW ist, aber bei anderen Marken bist du schnell bei ~1500€

Monkey
2011-09-25, 12:10:40
Hmm, sollte man evtl mal genauer nach suchen. Ich würd mir da aber nicht die größten Sorgen machen

der13big-l
2011-09-25, 12:16:42
Was ist denn alles kaputt? Ich hätte bei dem Wagen echte Sorgen einen Turboschaden zu haben. Wurde der mal getauscht? Ich hoffe die Historie ist belegt, da diese Modell gerne Opfer von Tachomanipulationen ist.

querlenker, stabis, Kühler, Flexrohr und noch paar andere kleinigkeiten + Ölwechsel.

Hat 2006 nen neuen Zylinderkopf+Ventile bekommen bei 50000km, 2007 war er das letzte mal bei VW bei 70000km und wurde dann verkauft.
Danach bei anderen werkstätten.

Ich denk auch das das ein sehr beliebtes auto bei unseren ausländischen freunden ist, also im falle des falles wird das schon gehen.
Vieleicht bin ich auch nur zu begeistert von dem PD Motor und der ist gar nicht gechippt.

fi.suc
2011-09-25, 17:19:49
Naja, mit dem PD kannst du pro Gang sehr kurz relativ kräftig beschleunigen und dann ist's schon wieder vorbei.

Ich hasse PD-Diesel ;).

(Bin selber einige Tsd. km einen vergleichbaren Passat gefahren, evtl. mit etwas mehr PS)

Vanilla
2011-09-25, 19:27:58
Mazda 6 1,8i BJ. 2003 pre-Facelift mit den serienmäßigen Rostproblemen,technisch aber zuverlässig und sehr komfortabel.:smile:

http://www.abload.de/img/m6yu50.jpg Wo genau rostet er denn?

Sven77
2011-09-25, 19:45:46
Naja, mit dem PD kannst du pro Gang sehr kurz relativ kräftig beschleunigen und dann ist's schon wieder vorbei.

Jo, nur mit einem vergleichbarn Common Rail kannst du überhaupt nicht "sehr kurz relativ kräftig beschleunigen".. PD hat noch am meisten Bums was eben mit der miesen Laufruhe und den anfälligen PD-Elementen erkauft wird..

sun-man
2011-09-25, 19:47:31
Mhmm, so ein Lader kostet in der Regel gerne irgendwas zwischen 1000 und 2000€. Austauschlader liegen irgendwo zwischen 400 und 800€ - kommt natürlich immer drauf an was es nun genau war. Die Chinascheiße nehm ich da mal raus. Austauschqualität wie Motair oder so. Weniger schön wird ein gefressener Lader der Späne im System verteilt hat

Schiller
2011-09-25, 20:03:21
Wenn was an so einem CR-Motörchen kaputt geht, wird's auch nicht billiger als bei einem Turbo. :wink:

der13big-l
2011-09-25, 20:39:40
eben, und man soll ja nicht immer vom schlimmsten ausgehen wenn man sich ein auto kauft.

Aslinger
2011-09-25, 22:15:59
Ich habe noch einen alten 94er A Vectra A Benziner von der alten Sorte mit viel Hubraum und wenig PS. :D

1.8L, 90 PS, 8 Ventile, 152.000 km

Für das Alter sehr gut beinander und wird übern Winter auch nie gefahren. Bei uns fahren auch nicht mehr so viele A Vectras rum, und das soll was heissen. Die meisten haben ja die bekannte Opel Krankheit, ihr wisst schon welche und schwuppdiwupps gibts kein Pickal/TÜV mehr. Meiner hats im April 2011 ohne Mängel überstanden. Solange ich ihn im Winter nicht fahre, wird er noch ein langes Leben vor sich haben. :D

Neue Autos mit dem ganzen Elektrofirlefanzl interessieren mich nicht. Außerdem sind die mir zu rund und viele Wagen sehen schon mit anderen Herstellern zum verwechseln ähnlich aus. Dieselfreund bin ich/war ich nie einer und die neuen Benziner mit wenig Hubraum und viel PS + Turbo gehen mir auch am A.... vorbei!

Sven77
2011-09-25, 22:20:19
Wenn was an so einem CR-Motörchen kaputt geht, wird's auch nicht billiger als bei einem Turbo. :wink:

Was meinst du mit CR-Motörchen.. die haben auch nen Turbo.
Mal davon abgesehen hatte unser Golf mit 1,9 TDi PD nie was am Motor, der lief 233.000km und dem Motor hätte ich nochmal 100.000km zugetraut. Dabei hat er zwar nicht die Wurst vom Brot gezogen (hatte nur 101PS) dafür aber im Schnitt nen Verbrauch von 5,5l. Bestes Auto ever.. leider stand Auspuff und die kompletten Bremsen an, deswegen war es sinnvoller ihn abzustossen ;(

x-force
2011-09-25, 22:28:52
Mal davon abgesehen hatte unser Golf mit 1,9 TDi PD nie was am Motor, der lief 233.000km und dem Motor hätte ich nochmal 100.000km zugetraut.

wie sahs da mit dem ölverbrauch aus? alle pd tdis die ich kenne haben da schon einen größeren schluck gebraucht....

Schiller
2011-09-25, 22:29:06
Was meinst du mit CR-Motörchen.. die haben auch nen Turbo. Hab hier wohl was durcheinander gebracht. Dachte die PD-Turbos von VAG werden aufgrund ihrer Anfälligkeit und teuren Turbos kritisiert, sorry.

Die TDIs, die ich so kannte/kenne, halten eigentlich sehr lange.

Sven77
2011-09-25, 22:38:46
wie sahs da mit dem ölverbrauch aus? alle pd tdis die ich kenne haben da schon einen größeren schluck gebraucht....

Keinerlei Probleme in der Richtung. Luftmassenmesser war mal putt, das wars. Allerdings muss man auch sagen das der Motor anders belastet wurde als z.B. bei einem stärkeren Modell. Durch die mangelnde Leistung hat man die Gemütlichkeit des Langsamfahrens entdeckt ;)

Hab hier wohl was durcheinander gebracht. Dachte die PD-Turbos von VAG werden aufgrund ihrer Anfälligkeit und teuren Turbos kritisiert, sorry.

Die TDIs, die ich so kannte/kenne, halten eigentlich sehr lange.

Ja, die PD TDIs haben gerne mal Probleme mit den Pumpedüse-Elementen, was sich stark auf den Zulieferer einschränken lässt. Die 170PS TDIs sind z.B. tickende Zeitbomben, es gibt wohl keinen bei denen die Elemente nicht ausfallen. Allgemein verkoken sie auch gerne. Mein Passat hat wohl nen defekten Dichtungssatz an den Elementen, was sich gern mal als Ruckeln manifestiert.

Die gelbe Eule
2011-09-25, 22:54:22
Au weia, Reifen weiß angemalt. Bestimmt noch nen K&N "Sport"Luftfilter

Austauschfilter von K&N ja, offen nein, weil das mit ESD nicht legal ist. Und was ist daran schlimm mit einem Reifenstift etwas nachzuziehen? Toyo hat solceh auch ab Werk im Programm.
Geschmäcker sind verschieden und wer lieber popel-langweilig Passat oder Golf fahren möchte, der darf das ja auch. Dafür ziehe ich Autos ab die neu das 7-8fache kosten. Au weia ist bei denen angebracht.

Seba
2011-09-26, 00:25:16
Austauschfilter von K&N ja, offen nein, weil das mit ESD nicht legal ist. Und was ist daran schlimm mit einem Reifenstift etwas nachzuziehen? Toyo hat solceh auch ab Werk im Programm.
Geschmäcker sind verschieden und wer lieber popel-langweilig Passat oder Golf fahren möchte, der darf das ja auch. Dafür ziehe ich Autos ab die neu das 7-8fache kosten. Au weia ist bei denen angebracht.


Check mal deinen Auspuff, da stimmt was nicht. Der hört sich an wie ein rausgepresster Furz :freak: peinlich sowas...

x-force
2011-09-26, 03:13:40
Allerdings muss man auch sagen das der Motor anders belastet wurde als z.B. bei einem stärkeren Modell. Durch die mangelnde Leistung hat man die Gemütlichkeit des Langsamfahrens entdeckt ;)


ok, die modelle die ich gefahren bin sind als firmenwagen eher volllasttiere ;) da gingen dann auch schon mal ein liter öl auf ~drei tankfüllungen, und das waren keine großen teile also 90 und 115 ps vielleicht. das macht für mich den diesel als privatwagen noch unattraktiver. aber der verbrauch an diesel ist trotz des bleifußes recht angenehm gewesen :)

der13big-l
2011-09-26, 06:29:58
also wenn ich normal fahre klingt der sehr ruhig und leise, nur im stand tuckert er vor sich hin. Das mit dem Öl werde ich beobachten, wurde mir auch schon mit geteilt aber auch nur von Firmenwagenvollgasfahrern.

Auch finde ich die eine Aussage hier toll das man das auto verkauft weil die Bremsbeläge und scheiben runter sind. Sowas sind normale verschleißteile, deshalb kauf ich mir doch kein neues auto.

Ich werde das auto jetzt erstmal so ne weile fahren, und momentan komme ich mit der gelben plakete noch fast überall hin und wenn sich dann überall die grünen Umweltzonen breit machen kauf ich entweder nen Partikelfilter oder nen neues Auto.

Habe leider schon von vielen gehört das es probleme mit den nachrüstfiltern gibt beim PD, aber da habe ich auch noch nix genaues zu meinem Motor gefunden.

WTC
2011-09-26, 09:13:31
wie sahs da mit dem ölverbrauch aus? alle pd tdis die ich kenne haben da schon einen größeren schluck gebraucht....

das hab ich bei meinem pd passat 1.9tdi 130ps definitiv, kippe alle ca. 5000-10000 kilometer mind. nen halben liter dazu. Aber damit kann ich leben! Ich kenne richtig viele PD fahrer mit nem 1.9er die haben schon weit die 300.000km überschritten, zum teil fahren einige noch ungelogen den ersten turbo.

Dafür fährt sich mein Auto mit seinen 175.000km die er jetzt drauf hat noch wie am ersten tag, da war noch NICHTS kaputt, jetzt das erste mal etwas, es hat den querbeschleunigungssensor erwischt, kostet bei vw. original austausch 570€, hab mir jetzt einen gebrauchten bei ebay bestellt für 60€. Äußert sich darin das dass ESP sich während der fahrt einfach von alleine abschaltet.

sun-man
2011-09-26, 09:26:58
Austauschfilter von K&N ja, offen nein, weil das mit ESD nicht legal ist. Und was ist daran schlimm mit einem Reifenstift etwas nachzuziehen? Toyo hat solceh auch ab Werk im Programm.
Geschmäcker sind verschieden und wer lieber popel-langweilig Passat oder Golf fahren möchte, der darf das ja auch. Dafür ziehe ich Autos ab die neu das 7-8fache kosten. Au weia ist bei denen angebracht.

Ohje. Da ist aber jemand stolz schnell anfahren zu können. Wie weit kommst denn mit Deiner Kubikpfütze ? 180 und 5500Umdrehungen ? Da laufen die 7-8mal so teuren Autos (OK, meiner hat auch 7000 gekostet und ist dann wohl sowas) noch im dritten Gang :D. Solche Eimer rauschen auch immer an mir vorbei, vorzugsweise in der Baustelle auf der Autobahn mit 130 wenn 80 erlaubt ist. Auf der Strecke werden sie dann zum Hindernis weil sie mit 150 über jede tote Fliege hubbeln und fast von der Bahn fliegen. Naja, aber an der Ampel schnell...welche Wunder bei 600kg Leegewicht.

An den beschrifteten Reifen ist nichts schlimm. Böses Baumarkttuning, hatte ich mit 18 auch. Mit 40 fahre ich lieber was vernünftiges. Der hat doch bestimmt auch nen "bösen Blick" :freak:

_CaBaL_
2011-09-26, 09:42:54
Ohje. Da ist aber jemand stolz schnell anfahren zu können. Wie weit kommst denn mit Deiner Kubikpfütze ? 180 und 5500Umdrehungen ? Da laufen die 7-8mal so teuren Autos (OK, meiner hat auch 7000 gekostet und ist dann wohl sowas) noch im dritten Gang :D. Solche Eimer rauschen auch immer an mir vorbei, vorzugsweise in der Baustelle auf der Autobahn mit 130 wenn 80 erlaubt ist. Auf der Strecke werden sie dann zum Hindernis weil sie mit 150 über jede tote Fliege hubbeln und fast von der Bahn fliegen. Naja, aber an der Ampel schnell...welche Wunder bei 600kg Leegewicht.

An den beschrifteten Reifen ist nichts schlimm. Böses Baumarkttuning, hatte ich mit 18 auch. Mit 40 fahre ich lieber was vernünftiges. Der hat doch bestimmt auch nen "bösen Blick" :freak:

+1

Ich habs mir verkniffen ;D

Vader
2011-09-26, 09:51:14
Eigentlich bin ich davon ausgegangen, das die Eule den thread trollen wollte...

wtf?

HAL
2011-09-26, 10:03:16
Habe mir ein neues Auto zugelegt, das schöne Mercedes Coupé wurde mir auf die Dauer doch etwas teuer. *schnüff*

Fahre jetzt einen silbernen Peugeot 206 S16 Bj2001 mit 119t km.
Klimaautomatik, ZV mit Funk, El. Fensterheber, Teilleder, 195er auf Alu, tiefergelegt (OK, das hätte nicht sein müssen aber war er halt schon...)

Sven77
2011-09-26, 10:06:14
Auch finde ich die eine Aussage hier toll das man das auto verkauft weil die Bremsbeläge und scheiben runter sind. Sowas sind normale verschleißteile, deshalb kauf ich mir doch kein neues auto.


Wenn der Preis der normalen Verschleisteile beim nächsten Werkstatttermin 50% des Wagenwerts betragen, ist es imho Zeit sich zu trennen.

Iceman346
2011-09-26, 10:35:33
Naja, aber an der Ampel schnell...welche Wunder bei 600kg Leegewicht.

Na ja, wenn das der 75PS Saxo ist wie im Video steht ist er offiziell mit 12,8s von 0 auf 100 angegeben. Selbst wenn dieser Wert konservativ sein sollte und er in Wirklichkeit schneller ist zieht man damit keine Butter vom Brot.
Klar kann man damit schneller Beschleunigen als Besitzer teurerer Autos, wenn die Besitzer dieser Fahrzeuge keinen Wert darauf legen schnell anzufahren.
Ich selbst find das ja hin und wieder auch ganz lustig, bin aber einer der Sorte, die bei ~60 km/h innerorts aufhört zu Beschleunigen. Kommt häufig genug vor, dass der andere dann nochmal was drauflegt nur um doch noch vorbei zu kommen.

Ich weiß halt nicht so recht obs ernst gemeint ist oder nicht, aber bei dem Fahrzeug ist wirklich jedes Klischee erfüllt. Kaum Leistung aber fettes optisches Tuning und dicke Tröte drunter.

sun-man
2011-09-26, 10:36:45
ich meine der müsste was über 100ps haben, steht doch als VTS (oder so) angegeben.
Sowas hier -> http://www.autobudget.de/gebrauchtwagen/usedeconomytabsheet.do?sv=2114&y=2000

1000kg und 118PS. Zulässiges Gewicht 1380kg - das sind zwei Mitfahrer und ein Bund Bananen :D. Letztendlich, typischer Kleinwagen (ist ja nicht schlimm) mit üblem Baumarkttuning und weiß angemalten Reifen. Jeder wie er mag. Meine zweite Karre war ein Honda Civic >100PS, 3 Endstufen und kurzzeitiger dicker Mohrtröte. Die ist aber wieder rausgeflogen weil die Karren so unglaublich schlecht gedämmt sind das längere Fahrten einfach gruselig werden.

Iceman346
2011-09-26, 10:40:03
Laut Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Citroën_Saxo) gabs die VTS Variante auch mit dem 75 PS Motor. Der größere VTS hatte nen 1,6 Liter Motor mit 118 PS. Und in der Videobeschreibung steht genau der 1,4er mit 75 PS.

derpinguin
2011-09-26, 10:41:21
Gibt einen 75PS und einen 118PS VTS. Der stärkere braucht immernoch knapp 9s auf 100.
Wir treffen uns dann mal zum Fahren X-D Classic Top Gear 1 Mile Drag Race.

Modulor
2011-09-26, 12:31:32
Mazda 6 Bj.2003
Wo genau rostet er denn?

Hintere Radkästen + Kotflügel,Heckklappe,Unterseite Türen...das übliche halt...

der13big-l
2011-09-26, 13:54:51
Wenn der Preis der normalen Verschleisteile beim nächsten Werkstatttermin 50% des Wagenwerts betragen, ist es imho Zeit sich zu trennen.

das wäre denoch kein verkaufsgrund für mich, ich gehe aber davon aus das du das auto schon paar Jahre hattest und der drang zu was neuerem da gewesen ist :wink:

denn wenn ich ein auto habe, wo ich die letzten Jahre schon einiges an Geld reingesteckt habe und somit auch weis was mich erwartet und wo ich erstmal ruhe habe, und es auch sonst keine eigenschaften hat die mich stören behalte ich das Auto.

Meine Autohistorie:

Opel Kadett E - verkauft wegen zuviel Rost
Opel Vectra A - verkauft wegen Unfallschaden
Opel Vectra B - war geil auf was neues und daher neuwagen geleast
Opel Astra H - hatte nur Mängel( vorallem DPF und Motorsteuerung nie wieder OPEL für mich, den Kundenservice ist was anderes) wurde zu teuer im Unterhalt
Seat Ibiza 6K - verkauft wegen Unfall
Seat Codoba 6K - verkauft wegen Nachwuchs, Kinderwagen paßte nicht rein
Seat Toledo 1M - verkauft wegen zu hoher Versicherung und Spritkosten (Arbeitslos)
Golf IV - verkauft wegen Platz auf Rücksitzbank

Der Passat wird jetzt solange bleiben bis die Umweltidioten überall grüne Umweltzonen einführen die nix bringen, oder ich entscheide mich dann fürs nachrüsten eines DPF und er bleibt noch länger. Bin aber momentan sehr positiv zufrieden mit dem Passat.

mfg
Lutz

Sven77
2011-09-26, 14:03:35
das wäre denoch kein verkaufsgrund für mich, ich gehe aber davon aus das du das auto schon paar Jahre hattest und der drang zu was neuerem da gewesen ist :wink:

Eigentlich nicht.. nur begann das Auto abgesehen vom Motor immer mehr Probleme zu machen. Da wären in kürzester Zeit noch mehr Kosten auf uns zugekommen..

der13big-l
2011-09-26, 14:19:11
Eigentlich nicht.. nur begann das Auto abgesehen vom Motor immer mehr Probleme zu machen. Da wären in kürzester Zeit noch mehr Kosten auf uns zugekommen..

so gings mir ja jetzt beim Golf auch, wir wollen nächstes Jahr ein zweites Kind haben und das wäre im Golf nicht gegangen.
Und bevor wir da jetzt Geld reinstecken haben wir halt was größeres gekauft und stecken da Geld rein.

Passat fetzt auf jedenfall und der PD Motor auch.

Neo4096
2011-09-26, 14:26:57
hat hier jemand einen Octavia? Bin grad auf der Suche nach einem neuen Gefährt und da ist der Octavia schon sehr interessant. Da gibts bei Mobile einige ein Jahr alte Wagen mit wenig Kilometer zum einen Mit dem 1.9TDI oder aber auch schon den neuen 1.6er Common Rail. Wobei letzterer ja schon minimal sparsamer ist. Ob er auch 300.000km und mehr halten kann, wird sich wohl erst in den nächsten Jahren zeigen.

InsaneDruid
2011-09-26, 15:27:54
2002er Octavia I Face Limo 1,9 TDI (Verteilerpumpe) , 2003 als EU Reimport gekauft. Soll jetzt noch 3-4 Jahre mitmachen und dann mal schauen, Superb oder so (falls es wieder Skoda wird).

(del)
2011-09-26, 17:38:00
Der Passat wird jetzt solange bleiben bis die Umweltidioten überall grüne Umweltzonen einführen die nix bringen
Was soll schon passieren? Ich fahre seit einer Ewigkeit mit der ungenutzten Plakette im Handschuhfach in Deutsche Innenstädte. Denkst du, das kontrolliert jemand? Dieses grüne Mistding kümmert kein Schwein, ist hässlich, kaum abzubekommen und nimmt mindestens 10cm² Sichtfläche. Konsequenterweise hätte ich mir das Scheissteil gar nicht kaufen sollen. :mad:

Schiller
2011-09-26, 18:01:29
Ohje. Da ist aber jemand stolz schnell anfahren zu können. Wie weit kommst denn mit Deiner Kubikpfütze ? 180 und 5500Umdrehungen ? Da laufen die 7-8mal so teuren Autos (OK, meiner hat auch 7000 gekostet und ist dann wohl sowas) noch im dritten Gang :D. Solche Eimer rauschen auch immer an mir vorbei, vorzugsweise in der Baustelle auf der Autobahn mit 130 wenn 80 erlaubt ist. Auf der Strecke werden sie dann zum Hindernis weil sie mit 150 über jede tote Fliege hubbeln und fast von der Bahn fliegen. Naja, aber an der Ampel schnell...welche Wunder bei 600kg Leegewicht.

An den beschrifteten Reifen ist nichts schlimm. Böses Baumarkttuning, hatte ich mit 18 auch. Mit 40 fahre ich lieber was vernünftiges. Der hat doch bestimmt auch nen "bösen Blick" :freak:Das geht noch epischer:
http://img.photobucket.com/albums/v104/cokeman/boeser_blick.jpg

Wurde irgendwann vernünftigerweise seiner wahren Bestimmung zugeführt:
http://img.photobucket.com/albums/v104/cokeman/unfall/unfall_4.jpg

3DC-Classics! (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=144294&highlight=fiesta)

InsaneDruid
2011-09-26, 19:26:40
In LE kontrollieren die das....

Kinman
2011-09-26, 19:27:06
Habe mir ein neues Auto zugelegt, das schöne Mercedes Coupé wurde mir auf die Dauer doch etwas teuer. *schnüff*

Was für einer wars denn? Und warum zu teuer? Unterhalt oder war etwas kaputt?

@Saxo: Jeder wie er will. Aber ich würde es auch nicht wollen.
---

Mittlerweile habe ich mit meinem auch 160tkm runter. Einziger Schaden bisher war eine undichte Dieselleitung. Die hat allerdings leichten Kollateralschaden verursacht, denn der Riemen ist gerissen, da Diesel drauf kam und dieser hat den Automatikschlauch abgefetzt. Aber mit 100€ und einem halben Tag Arbeit war auch wieder alles repariert. Ansonsten rennt er noch wie am Kauftag (damals mit 100tkm).

mfg Kinman

siegemaster
2011-09-27, 06:39:58
Schöner "Dicker". Wenn das MID noch funktioniert und alle Punkte laufen mach mir doch mal ein Angebot :D
Beim nächsten mal gerne, aber dieses mal werde ich den Wagen wohl komplett verkaufen. Der Wagen ist relativ knapp ein wirtschaftlicher Totalschaden und die Hinterhof-Autohändler rennen mir jetzt schon fast die Tür ein weil sie mit wenig Aufwand den Wagen wieder (optisch) schick machen können :ulol:.

HAL
2011-09-27, 07:53:25
Was für einer wars denn? Und warum zu teuer? Unterhalt oder war etwas kaputt?

Ein almandinrotes '93er E320 Coupé (C124) mit viel Ausstattung (beiges Velours, 4G-Automatik, Klimaautomatik, ASR, ZV, el FH, SSD, Tempomat, usw...)
Aber er verbraucht halt seine 10 bis 13 liter und die nächste Zeit wären ein paar Investitionen fällig gewesen (Motorkabelbaum, neue Tür, Klima hat auch ein Leck). Steuer und Versicherung gehen noch, Verschleißteile billig, aber Reparaturen - sind zwar relativ selten aber wenn, dann teuer...

Ich hatte wirklich überlegt ihn zu behalten, aber soviel Geld will ich nicht mehr in Autos investieren. Also kam was günstiges, flottes her und der Benz steht zum Verkauf...

stav0815
2011-09-27, 09:56:41
So, grad mit dem Auspuffbauer meines Vertrauens gequatscht.
Termin geht klar -> 440€ für Krümmereinbau + KAT-Einbau + KAT + Eintragen find ich mehr als ok!

Seba
2011-09-29, 00:09:30
Hab mal paar neue Bilder von meinem gemacht.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/82/7842682/3332663865306662.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/82/7842682/3661653563373161.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/82/7842682/6535373339356430.jpg

RoNsOn Xs
2011-09-29, 00:37:35
Das geht noch epischer:
http://img.photobucket.com/albums/v104/cokeman/boeser_blick.jpg

Wurde irgendwann vernünftigerweise seiner wahren Bestimmung zugeführt:
http://img.photobucket.com/albums/v104/cokeman/unfall/unfall_4.jpg

3DC-Classics! (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=144294&highlight=fiesta)
cokeman :D

Hübie
2011-09-29, 10:34:58
Hab mal paar neue Bilder von meinem gemacht.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/82/7842682/3332663865306662.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/82/7842682/3661653563373161.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/82/7842682/6535373339356430.jpg


Ich dachte erst das wäre GTA IV ;D:D Gute Bilder. Der Wagen ist geschmackssache ;)

GBWolf
2011-09-29, 10:39:56
Jo teuer sieht er aus, aber hässlich wie die Nacht (imho;))

Monkey
2011-09-29, 10:46:22
Ja irgendwie denk ich beim Camaro immer an ein Schaf im Wolfspelz.

Aber die Bilder sind gut, der Wagen könnte nur ein wenig mehr "knallen", also heller und dominanter sein als der Rest des Bildes.

derpinguin
2011-09-29, 11:21:04
Jo teuer sieht er aus, aber hässlich wie die Nacht (imho;))
Camaro teuer? Budgetvehicle.

Hübie
2011-09-29, 12:01:05
Ja irgendwie denk ich beim Camaro immer an ein Schaf im Wolfspelz.

Aber die Bilder sind gut, der Wagen könnte nur ein wenig mehr "knallen", also heller und dominanter sein als der Rest des Bildes.

Der hat sicher kein Wolfspelz ;D Hat auch nix mehr mit nem musclecar gemeinsam. Erst der neue hats wieder so richtig drauf. Leider teuer und wenig alltagstauglich wenn man Frau, zwei Hunde und n Kater hat :redface:

Naja vllt. steht er in ferner Zukunft doch mal auf dem Hof :freak:

Seba
2011-09-29, 12:12:03
Ja teuer sind die jetzt auch nicht, gut Spritkosten ist ne andere Sache aber dafür haste günstige Versicherung.
Amis mögt man oder eben nicht, eben Geschmackssache. Die Leute gucken dir aber gerne mal hinter her, weil viele eben nicht wissen was das für ein Wagen ist.
Den 4th Gen mit V8 sollte man aber nicht unterschätzen, 5,2 sek auf 100 ist schon ne Ansage ;)

Schiller
2011-09-29, 12:15:58
Wie lang ist das Teil eigentlich? Schon bei der magischen 5m-Grenze?

Seba
2011-09-29, 12:27:40
ja knappe 5m, Platz hat man im inneren trotzdem nicht^^

Tellion
2011-09-29, 13:34:22
Jetzt bin ich aber begeistert...nochn Camaro-Fahrer an Board... :-)

Meiner is leider weg...also nicht geklaut...sondern verkauft...

http://666kb.com/i/bxd3r36zrhhy1d3bh.jpg

Hübie
2011-09-29, 20:50:26
Ich meinte auch eher den neuen. Für unter 50.000 findet man jedenfalls (fast?) keinen SS. Den ihr da habt ist imo ein Japaner *duck und weg*
Wir überlegen uns nächstes Jahr einen C30 und einen V50 von Volvo zu kaufen. Sind Chinesen ;D

drdope
2011-09-29, 21:23:15
Amis mögt man oder eben nicht

Yupp, Amikarren polarisieren stark...

Ich war auch mal "in meiner späten Jugend" vom Ami-Virus befallen... bis ich einen hatte (Pontiac TransAm). Danach hatte sich das Thema bei mir ganz schnell erledigt (dauerte nur ein paar Sommermonate '99, danach kam ein '93er MX-5, den ich immer noch im Alltag bewege).
:)

Außer fett aussehen und gut geradeaus gehen konnte der TA eigentlich nichts. Die Verarbeitung war mies (Spaltmaße/Haptik/Optik), das Fahrwerk für hiesige Verhältnisse leider unbrauchbar (selbst bei leichten Wellen/Unebenheiten mußte man beim Gas geben aufpassen, das die Starachse hinten nicht versetzte; vom Kurvenverhalten fang ich erst gar nicht an).
Zu mehr als zum gemütlichen cruisen, war die Kiste leider nicht zu gebrauchen, aber zum langsam fahren brauche ich imho keinen 5,7l "Small Block", das geht überspitzt formuliert auch wunderbar mit unter motorisierten Kleinwagen.
:(

Ich find viele Amis immer noch wunderschön anzusehen, speziell die späten 50er Modelle (57er Bel Air, 59er El Dorado, die frühen Corvettes und Thunderbirds) und die frühen 70er (Plymouth Cuda/Dodge Challenger; Buick Riviera), nur fahren mag ich sie nicht.

Die meisten Amis sind einfach auf "mehr Schein als seien" getrimmt (also typisch amerikanisch). Das ist irgendwie nicht mehr meins...
Aber Grundsätzlich find ich es gut, wenn man was anderes fährt als die "Masse" und am Ende zählt eh nur, daß man selbst mit dem zufrieden ist was man hat/fährt und nicht die anderen (Deppen wie ich ;) ) darüber denken...
:biggrin:

JaDz
2011-09-29, 23:49:56
Außer fett aussehen und gut geradeaus gehen konnte der TA eigentlich nichts.
Doch, dass was Intel erst seit kurzem kann: Turbo Boost.

;(

RiD
2011-09-30, 11:08:56
Ich meinte auch eher den neuen. Für unter 50.000 findet man jedenfalls (fast?) keinen SS.

Also bei einem Importeur bekommt man den für ca 43K. Über 50K sollte dann schon die Superchargerversion sein.(sehr naher Bekannter hat sich da einen geholt)

Hübie
2011-09-30, 18:29:46
SS=supercharger ;) Steht in meinem post.

Seba
2011-09-30, 20:03:34
ehhh nein falsch, SS steht für Super Sport, hat nichts mit nem Kompressor zutun. ;)

Watson007
2011-09-30, 20:04:23
Opel Astra, 14 Jahre alt ca.

Hamster
2011-10-02, 23:32:58
Nochmal der langweilige Audi :)

Rooter
2011-10-02, 23:42:24
Nochmal der langweilige Audi :)
Aber echt ey! Zumindest größere Räder und/oder tiefer sollte der! :freak:

MfG
Rooter

Hamster
2011-10-02, 23:51:33
Aber echt ey! Zumindest größere Räder und/oder tiefer sollte der! :freak:

MfG
Rooter

definitiv! bis das passiert könnte ich als allerdings schonmal die reifen weiß anmalen :freak:

derpinguin
2011-10-02, 23:52:34
Und lexus style rueckleuchten.

Schiller
2011-10-03, 00:42:25
Renngurte und Schalensitze!

Uzundiz
2011-10-03, 08:50:00
Spoiler und Tribal!!!

Vanilla
2011-10-03, 10:46:53
Ihr habt die Fast and Furious -Unterbodenbeleuchtung vergessen (Neongrün).

Hamster
2011-10-03, 20:35:03
ihr habt sie doch nicht mehr alle. als nächstes verlangt ihr, dass ich eine auspufftröte verbaue die sich anhört "wie ein rausgepresster Furz" :ugly:

Crazy_Bon
2011-10-03, 20:54:47
Ich fahr ein Auto mit 5 Räder, das Fünfte liegt verstaut als Reserve im Kofferraum. Noch Fragen? Also alles normal.

Hamster
2011-10-03, 20:58:42
Ich fahr ein Auto mit 5 Räder, das Fünfte liegt verstaut als Reserve im Kofferraum. Noch Fragen? Also alles normal.

sicher? ich vermute, dass ca. 50% der autos hier nur 4 räder haben. und zwar ab werk :)

Iceman346
2011-10-03, 22:17:28
Jo, die Unsitte nur noch ein Reifenflickkit mitzuliefern hat ja mittlerweile massiv um sich gegriffen. Bei meinem aktuellen Auto hat das Ersatzrad 80€ Aufpreis gekostet, aber hab lieber so ein Teil im Kofferraum.

Plutos
2011-10-04, 00:16:22
Bist du wahnsinnig? Bei dem ständigen Mehrgewicht am Herumfahren verballerst du doch mindestens eine Tankfüllung auf 635.724km!!!!1111

derpinguin
2011-10-04, 00:18:41
Dann nimm halt die Option Minispare.

fi.suc
2011-10-04, 00:47:22
[ ] Irony detected

JaDz
2011-10-04, 01:42:38
Bei mir passt nur noch diese komische Spraydose in die Ersatzradmulde, der Rest ist belegt. Ich hoffe nur, sie nützt im Fall des Falls auch wirklich was.

Uzundiz
2011-10-04, 08:31:08
bei mir ist die mulde durch einen LPG-Tank belegt, daher muss ich mir auch so einen "Kit" zulegen...

sun-man
2011-10-04, 08:33:49
Ich hab mich beim Umbau auch schweren Herzens getrennt, aber ich hab das E-Rad in 20 Jahren nicht ein einziges mal gebraucht. Hab noch nichtmal so ein Kit im Auto. Die sollen aber in der Regel ganz OK sein.

Iceman346
2011-10-04, 09:41:07
Gebraucht hab ich die Ersatzräder in den jeweiligen Autos in 10 Jahren Autofahren auch noch nicht, aber irgendwie gibt mir so ein Rad doch ein besseres Gefühl als ein Flickkit ;)

Aber klar, mit nem LPG-Tank wirds schwer.

sun-man
2011-10-04, 09:48:31
Mir gibt der Tank das bessere Gefühl - und das viel öfter. Besser gesagt, bei jedem Tanken wenn ich die Benzinpreise sehe :D. Irgendwann werd ich es brauchen, dann muss halt der ADAC kommen.

Vader
2011-10-04, 09:49:08
Hatte letztes Jahr einen Platten und das Flick.Kit hat mir nicht geholfen - so kann es auch gehen.
Jetzt hab ich beides dabei :freak:

stav0815
2011-10-04, 10:03:26
Hatte letztes Jahr einen Platten und das Flick.Kit hat mir nicht geholfen - so kann es auch gehen.
Jetzt hab ich beides dabei :freak:
Ich habe weder noch. Ein Notrad wie es für mein Auto vorgesehen ist, darf ich mit meiner Rad/Reifen Kombi nicht fahren (zumal der Platz dafür von nem Quertopf belegt ist..) und ein Flick.Kit darf ich mit meiner Rad/Reifen Kombi auch ned benutzen, sonst erlischt meine ABE. Tolle Wurst :freak:

sun-man
2011-10-04, 10:30:20
Mir wäre ein erloschene ABE auf der Autobahn lieber als in der Nacht mit Platten rumzustehen.

Sven77
2011-10-04, 10:32:41
Nachts auf der Autobahn wuerde ich allerdings auch keinen Reifen wechseln.. ein Bekannter meines Vaters ist so vor einigen Jahren draufgegangen

stav0815
2011-10-04, 10:37:55
Nachts auf der Autobahn wuerde ich allerdings auch keinen Reifen wechseln.. ein Bekannter meines Vaters ist so vor einigen Jahren draufgegangen
Jo eben. Da fährt man lieber mit Warnblinkanlage aufm Seitenstreifen bis ne Einbuchtung kommt und holt den ADAC. Selbst wenn am Auto was kaputtgehen sollte bei...

sun-man
2011-10-04, 10:43:14
Kommt Leute....@stav. Meinst Du wirklich ich habe jetzt gemeint auf der Autobahn anzuhalten und den Reifen zu wechseln ? Ist ja schön das Ihr mich für si blöde haltet das ich mich mitten auf die Straße setze und kurbel. Ich hätte erwartet das Ihr ein Mindestmaß an Sicherheit mit voraussetzt.

Ich kenne/kannte jemanden der ist aus dem Haus gegangen und war tot. Ich geh trotzdem noch täglich aus dem Haus. Ich kenne auch jemanden der ist 150 gefahren und war dann tot...

stav0815
2011-10-04, 11:00:15
Kommt Leute....@stav. Meinst Du wirklich ich habe jetzt gemeint auf der Autobahn anzuhalten und den Reifen zu wechseln ? Ist ja schön das Ihr mich für si blöde haltet das ich mich mitten auf die Straße setze und kurbel. Ich hätte erwartet das Ihr ein Mindestmaß an Sicherheit mit voraussetzt.

Ich kenne/kannte jemanden der ist aus dem Haus gegangen und war tot. Ich geh trotzdem noch täglich aus dem Haus. Ich kenne auch jemanden der ist 150 gefahren und war dann tot...
Ja davon bin ich schon ausgegangen. Nur sieht die Realität auf Autobahnen mittlerweile so aus, dass die LKWs teilweise aufm Standstreifen fahren und dieser teilweise auch echt schmal ist. Da verkrümel ich mich im Zweifelsfall hinter die Leitplanke und wart aufn ADAC.

Sven77
2011-10-04, 11:14:46
Ich hätte erwartet das Ihr ein Mindestmaß an Sicherheit mit voraussetzt.

Viele Leute glauben sie sind auf dem Standstreifen sicher...

sun-man
2011-10-04, 11:44:52
Wieviele Unfälle auf den Standstreifen enden denn tödlich ? Bitte im Verhältniss zu den vorbeigefahrenen Autos. Es gibt einige Ecken da sind die kaum breiter als ein Auto, da würde ich sicherlich auch nichts machen. Aber bevor ich 3 Stunden auf den ADAC warte stelle ich meine Frau 150m vor dem Problem hinter den Seitenstreifen, Handys auf Lautsprechen und los gehts. Ich muß mir mein Leben nicht schwieriger reden als es ist. Zudem habe ich auch noch nie ein Problem auf der Bahn gehabt welches ich da lösen musste.

stav0815
2011-10-04, 12:19:18
Das kommt ja noch hinzu - wer blieb schon mal wegen eines geplatzten Reifens liegen?
I.d.R. bleibt man heutzutage doch aus Gründen liegen, in denen einem kein Pannenset und/oder Ersatzrad hilft!

Annator
2011-10-04, 12:42:39
Bin Freitag mit dem Firmenwagen liegen geblieben. Da steckte ne Rohrschelle im Reifen. o0 Damit konnte ich auch nicht mehr weiter fahren. Bei meinem Polo hat sich damals nach 1000km Neuwagen eine Imbusschraube in den den Reifen gepresst. Konnte damit aber noch nach Hause kommen.

Beides Probleme in Industriegebieten. Da liegt immer mal irgendwo was rum.

Jetzt hab ich Runflat Reifen. :D

Tellion
2011-10-04, 13:00:59
ICH FAHRE KEIN AUTO MEHR, DENN ES WURDE GESTOHLEN !!!

sweetgirl
2011-10-04, 13:10:46
ICH FAHRE KEIN AUTO MEHR, DENN ES WURDE GESTOHLEN !!!



ja in dresdens ecken leider keine seltenheit mehr :-(

x-force
2011-10-04, 13:30:14
wie kann man sich denn so sinnloser weise über das ersatzrad aufregen?

die gewichtsersparnis wurde ja schon genannt. heutzutage bietet jede versicherung für 10euro im jahr einen schutzbrief an, so daß man abgeschleppt wird und einen leihwagen bekommt.

warum zum teufel, sollte man sich dann die finger dreckig machen?

Argo Zero
2011-10-04, 14:12:08
Jetzt hab ich Runflat Reifen. :D

Wie zufrieden bist du mit deinen Reifen in Sachen Fahrdynamik und Komfort?

Tellion
2011-10-04, 14:14:06
ja in dresdens ecken leider keine seltenheit mehr :-(

an dem Tag warens gleich 15 Autos des gleichen Herstellers im Umkreis von nur 2km...wie kann man sowas nur übersehn...

Annator
2011-10-04, 14:44:41
Wie zufrieden bist du mit deinen Reifen in Sachen Fahrdynamik und Komfort?

Sind meiner Meinung nach lauter wenn man über unebenheiten fährt. Muss aber auch nicht umbedingt an der Runflat Eigenschaft liegen. Sonst alles super.

Sven77
2011-10-04, 15:07:47
warum zum teufel, sollte man sich dann die finger dreckig machen?

Ist halt männlich... ich muss da an die two and a half men folge denken, in der Alan versucht selbst die Sat-Schüssel auszurichten anstatt den "guy" zu rufen ^^

noid
2011-10-04, 15:19:05
Ist halt männlich... ich muss da an die two and a half men folge denken, in der Alan versucht selbst die Sat-Schüssel auszurichten anstatt den "guy" zu rufen ^^

Folge nicht gesehen, aber schon selbst gemacht - das ist mit nem Smartphone/Kompass+Winkel eine Sache von 5minuten.

x-force
2011-10-04, 16:43:17
ja eben. die satschüssel bring ich auch selbst an, weil da die kosten in keinen verhältnis zur erbrachten arbeit stehen.

die 10 euro im jahr versichern das risiko imo sehr fair. musste den abschlepper auch schon einmal rufen, als bei meiner alten kiste auf einmal die einspritzelektronik im arsch war. den leihwagen gabs dann auch umsonst.

der13big-l
2011-10-04, 19:21:22
interessante sache dies mit dem reifen benötigen, könnte man glatt mal ne umfrage machen.

ich hatte schon 3 kaputte reifen, einer davon auf der autobahn und ich habe auch angehalten und ihn gewechselt. Auto vom Vater stand aber versetzt mit abstand und warnblinke dahinter.

So heiß wie der reifen war wär ich auch nicht mehr weit gekommen, nach ner halben stunde habe ich ihn dann angefaßt und gewechselt.

Und 2 von den reifen waren auch so kaputt das da kein reperatur kit mehr geholfen hätte.

Daher nicht ohne ersatzrad bei mir.

mfg
Lutz

sun-man
2011-10-04, 19:28:47
Umfrage erstellt, gute Idee :up:

Frank
2011-10-04, 23:18:51
In unserem Auto gibts keine Ersatzradmulde - nur ein Reifenpannenset mit Kompressor. Passt auch besser ins Gesamtkonzept zum integrierten Fahrradträger. So spart man sich die Luftpumpe fürs Rad. :)

Marodeur
2011-10-05, 12:10:21
Ist eigentlich der 1.6er mit 101 PS im alten A4 so müde wie er sich von den Daten her anhört oder ist die Karre noch leicht genug?

Käme eventuell an ein günstiges "Übergangsauto" vorausgesetzt die Holde geht mit dem Preis noch etwas runter. Dann bräucht ich meinen Mondeo nicht für den nächsten TÜV herrichten und dem Rost beim bröseln zusehen. So als Studentenauto bis ich wieder etwas flüssiger bin könnts eine Alternative sein. Kommt mir blos bissl arg schwach auf der Brust vor.

stav0815
2011-10-05, 12:15:39
Ist eigentlich der 1.6er mit 101 PS im alten A4 so müde wie er sich von den Daten her anhört oder ist die Karre noch leicht genug?

Käme eventuell an ein günstiges "Übergangsauto" vorausgesetzt die Holde geht mit dem Preis noch etwas runter. Dann bräucht ich meinen Mondeo nicht für den nächsten TÜV herrichten und dem Rost beim bröseln zusehen. So als Studentenauto bis ich wieder etwas flüssiger bin könnts eine Alternative sein. Kommt mir blos bissl arg schwach auf der Brust vor.
Keine Ahnung was du gewohnt bist, aber der 1.6 mit 101PS ist sowieso ne Gurke. Selbst im Golf ist da nich mehr drin als "mitschwimmen".

MartinRiggs
2011-10-05, 12:17:11
Der 1,6er von VAG ist in jedem Auto saumüde, auch im A3 und Golf.
Er ist einfach drehunwillig, leistungsschwach und trinkt zuviel. Dafür ist er aber sehr robust.

Argo Zero
2011-10-05, 12:31:08
Sind meiner Meinung nach lauter wenn man über unebenheiten fährt. Muss aber auch nicht umbedingt an der Runflat Eigenschaft liegen. Sonst alles super.

Sehe es ähnlich. Fahrdynamisch empfinde ich die Reifen sogar als agiler bei trockener Fahrbahn.

Marodeur
2011-10-05, 13:13:25
Keine Ahnung was du gewohnt bist, aber der 1.6 mit 101PS ist sowieso ne Gurke. Selbst im Golf ist da nich mehr drin als "mitschwimmen".

So viel mehr bin ich nicht gewohnt wobei ich den 1.8er mit 115 PS im Mondeo jetzt nicht als drehunwillig bezeichnen würde. Man tut sich auch schwer das immer richtig einzuschätzen wenn man dauernd Motorrad fährt und als Dienstwagen eh nur Gurken und/oder Diesel hat. Er geht auf jeden Fall um einiges besser als der 1.4er im Fusion. :biggrin:

Hätt als nächstes ja gern mal was kräftiges gehabt aber Studiengebühren saugen das Geld etwas auf und bis mein nächster Finanzschub kommt dauerts noch ein paar Tage. TÜV hab ich halt auch bald beim Mondi, grad so nach der Hälfte vom Winter und Auspuff hör ich jetzt schon mehr als mir lieb ist. Bremsleitung schaut auch nimmer frisch aus. Wenn ich für die Kohle gleich ein Auto mit TÜV bekommen kann das laut Mechaniker auch noch 3-4 gute Jahre vor sich hat überlegt man dann doch etwas. ;)


Naja, als Winterauto wird die Schüssel schon taugen. *seufz*

x-force
2011-10-05, 15:12:32
Sehe es ähnlich. Fahrdynamisch empfinde ich die Reifen sogar als agiler bei trockener Fahrbahn.

jetzt mal im ernst: fährst du auf deinem cooper works runflatreifen? oder hab ich dich verwechselt? ;)
da gehören sportreifen drauf, die sind ebenso steif, aber setzen das mehrgewicht wenigstens in mehr grip um.

als preis leistungshit kann ich da einen federal rsr 595 nennen. der hat extrem steife flanken und liegt von gripniveau über allen normalen reifen. kostet in 205er dimension 80 euro das stück. tu dir mal was gutes ;)
aquaplaning ist eigentlich überhaupt keine gefahr, war weniger vorhanden als mit noname winterreifen mit ca 3-4mm profil.

Argo Zero
2011-10-05, 15:50:20
Interessanter Reifen. Werde ich mir mal genauer anschauen. :)
Erst mal werden die Conti Sport Contact 3 wegradiert aber länger als 20.000km werden die mit Sicherheit nicht halten.

Xaver Koch
2011-10-05, 16:14:40
Interessanter Reifen. Werde ich mir mal genauer anschauen. :)
Erst mal werden die Conti Sport Contact 3 wegradiert aber länger als 20.000km werden die mit Sicherheit nicht halten.

Der Federal rs r595 ist in der Tat was das Preis-/Leistungsverhältnis angeht interessant. Es gibt viele zufriedene Nutzer, aber bei einigen hat der Reifen leider "Ausfallerscheinungen" - oft sieht es wie ein Schnitt quer über Lauffläche aus. In der Hinsicht war der Vorgänger RS 595 besser.

Aber ruhig mal ausprobieren, das Geld ist er wert.

Den Federal gibt es hier:
http://www.pro-track.de/
Ob er noch über den normalen Reifenhandel bezogen werden kann, weiß ich nicht.

Von den normalen UHP-Reifen hat mir bisher der Pirelli PZero (ohne Zusatz) am besten gefallen. Im Gegensatz zu Michelin (PS mit und ohne Zusatz) und Conti (SportContact 2,3 - der 5P soll nicht besonders resistent gegen starke Beanspruchung sein) ist er auch neu mit viel Negativprofil sehr präzise und walkt sehr wenig (kann ihn in 18 Zoll auf einem e46 mit 2,2 bar fahren - da brauchen andere 2,4 bar, sonst "knicken" die in der Kurve ein).

Auch steckt er drei, vier Runden Nordschleife gut weg (in der zweiten Runde fängt er zwar auch mal kurz das "Schmieren" an, erholt sich dann im Gegensatz zu Michelin und Conti aber wieder) und ist im Nassen besser als Michelin. Im Trockenen finde ich ihn subjektiv sogar einen Tick haftender und präziser als den PS.

Anbei ein Test von der Sport Auto (2009):
http://www.sportauto-online.de/testbericht/sommerreifentest-2009-zehn-18-zoll-reifen-der-groessen-225-40-und-255-35-im-vergleich-1190635.html

Auch 2011 immer noch sehr gut (kaum schlechter als der neue Michelin Super Sport - vom Michelin Cup abgeleitet):
http://www.sportauto-online.de/sommerreifentest-im-format-245-40-r18-y-reifentest-ergebnis-pirelli-p-zero-3573417.html

x-force
2011-10-05, 16:30:52
ich hab den vor ca 2 monaten bei reifendirekt.de gekauft.

die "sportreifenseiten" verlangen leider alle apothekenpreise, im falle der 205er sind das dann anstatt 4x78(adac rabatt) inkl versand, 4x95 + 24 versand für 4 reifen.

sweetgirl
2011-10-05, 19:58:22
an dem Tag warens gleich 15 Autos des gleichen Herstellers im Umkreis von nur 2km...wie kann man sowas nur übersehn...


nicht zufällig die vw skoda audi oder seat serie ...


hab das auch leider erleben müßen das man uns das auto vor der nase weg geklaut hat :-(

Annator
2011-10-05, 20:23:55
jetzt mal im ernst: fährst du auf deinem cooper works runflatreifen? oder hab ich dich verwechselt? ;)
da gehören sportreifen drauf, die sind ebenso steif, aber setzen das mehrgewicht wenigstens in mehr grip um.

als preis leistungshit kann ich da einen federal rsr 595 nennen. der hat extrem steife flanken und liegt von gripniveau über allen normalen reifen. kostet in 205er dimension 80 euro das stück. tu dir mal was gutes ;)
aquaplaning ist eigentlich überhaupt keine gefahr, war weniger vorhanden als mit noname winterreifen mit ca 3-4mm profil.

Hab auf meinem Scirocco R serienmäßig Runflat Reifen. Die sind definitiv nicht unsportlich. :-)

x-force
2011-10-05, 21:26:32
mag sein, aber das ist ja auch alles relativ. die runflat eigenschaft würde ich jedenfalls als unnötigen ballast einordnen. wenn die runflat teile wirklich merkbar weniger walken, was ich aber erstmal nicht glaube, da die verstärkung im runflat nur aus gummi ist, würde ich deswegen trotzdem nicht zu runflats greifen.
war auch mehr so gemeint: wenn er einen super agilen reifen will, sollte er sich mal unter den sportreifen mit weniger negativprofil umsehen.

die erwähnten federal haben zum beispiel metall in die flanke eingearbeitet. das merkt man auch sofort, wenn man den reifen in der hand hat.

die federal waren ein geschenk für einen freund. er hat einen total ausgenudelten fiat bravo 1.6l. man glaubt es nicht, aber auf einmal macht die kiste spaß und geht schneller um die kurve, als der 6er gti mit den 225er dunlop sport maxx oder womit der auf den 18" ausgeliefert wird.

fi.suc
2011-10-05, 22:00:19
Hab auf meinem Scirocco R serienmäßig Runflat Reifen. Die sind definitiv nicht unsportlich. :-)
Das Bessere ist der Feind des Guten...

Annator
2011-10-06, 07:35:53
mag sein, aber das ist ja auch alles relativ. die runflat eigenschaft würde ich jedenfalls als unnötigen ballast einordnen. wenn die runflat teile wirklich merkbar weniger walken, was ich aber erstmal nicht glaube, da die verstärkung im runflat nur aus gummi ist, würde ich deswegen trotzdem nicht zu runflats greifen.
war auch mehr so gemeint: wenn er einen super agilen reifen will, sollte er sich mal unter den sportreifen mit weniger negativprofil umsehen.

die erwähnten federal haben zum beispiel metall in die flanke eingearbeitet. das merkt man auch sofort, wenn man den reifen in der hand hat.

die federal waren ein geschenk für einen freund. er hat einen total ausgenudelten fiat bravo 1.6l. man glaubt es nicht, aber auf einmal macht die kiste spaß und geht schneller um die kurve, als der 6er gti mit den 225er dunlop sport maxx oder womit der auf den 18" ausgeliefert wird.

Kann ich natürlich nicht vergleichen. Wäre aber mal interessant den Unterschied zu testen. Ich brauch aber erstmal Winterreifen. Wird langsam Zeit. :-)

Tellion
2011-10-06, 14:46:17
nicht zufällig die vw skoda audi oder seat serie ...


hab das auch leider erleben müßen das man uns das auto vor der nase weg geklaut hat :-(


doch doch...genau so ne Serie wars...aber die offenen Ostgrenzen bergen keine Gefahr für uns...

sweetgirl
2011-10-06, 15:47:14
doch doch...genau so ne Serie wars...aber die offenen Ostgrenzen bergen keine Gefahr für uns...



:-( bei uns war es der skoda , eines morgen aufgestanden zur arbeit fahren wollen uns siehe da.... weg isser :-( chance den wieder zu finden = 0

der ist schon längst über die grenze als ersatzteilspender gelandet mit nen nagelneuen kindersitz und viele andere sachen :-(
die haben das so profi mäßig gemacht da lag nicht mal eine einzige scherbe glas da nix . gaarnichts :-( voll ärgerlich wenn man sieht das hier ständig ein auto weg kommt und das geklaut wird ...

siegemaster
2011-10-06, 16:22:25
Beim nächsten Auto eine Diebstahlwarnanlage mitbestellen ;).

Schiller
2011-10-06, 18:43:08
Eher Garage + GPS-Sender. :D