PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Elektronische Zigarette" Endlich Nichtraucher bzw. vom Raucher zum "Dampfer"


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Annator
2014-07-10, 12:43:46
Witzig, der Aerotank und der EVOD-X (BCC) sind mir seit Längerem auch die Liebsten. Und bei Surmount habe ich direkt für gut 50 € bestellt. :D

Was dampfst du von denen so? Will mir nachher noch Limbo bestellen.

GordonGekko
2014-07-10, 13:32:47
50 ml habe ich mir von Doppelapfel, Chai Tee und Rhabarber bestellt. Alle drei finde ich auf ihre Art wirklich genial und der Geschmack ist wirklich toll getroffen. Doppelapfel ist einer meiner tagtäglichen Liquids – passt zu allem, schmeckt wie die klassische Shisha mit Apfeltabak.

Darüber hinaus noch ein paar normale Größen Schoko, Vanille, Haselnuss und Coffee. Einige andere habe ich schon probiert, war aber nicht sooo begeistert, darunter auch das ansonsten hochgelobte Monti und Banyo. Drachenfrucht ist auch recht lecker, aber sehr, sehr dezent. Wohlgemerkt alles in 6 mg Dosierung. Komischerweise reicht mir das bei Surmount.

EDIT
Limbo habe ich noch nicht probiert. ;)

EmrysDragon
2014-07-10, 13:51:09
Ich dampfe ja fast ausschliesslich

Tabaco Cowboy / Maxx Blend / Tabacco 1 und welche interessanten namen es für das eigentlich gleiche liquid so gibt
Apfel ( Red Apple von GermanFlavour. Das schmeckt auch 1zu1 nach dem doppel Apfel aus der Shisha )
Vanille

Durch das Angebot bei Surmont und da ich eh noch Verdampfer für meine BCC brauchte hab ich da mal bestellt.

Rhababer
Limbo
Alter Tobi

Der Tobi interressiert mich eigentlich am meisten. Wird bestimmt wieder ähnlich // gleich dem oben genannten sein.

Annator
2014-07-10, 13:58:48
50 ml habe ich mir von Doppelapfel, Chai Tee und Rhabarber bestellt. Alle drei finde ich auf ihre Art wirklich genial und der Geschmack ist wirklich toll getroffen. Doppelapfel ist einer meiner tagtäglichen Liquids – passt zu allem, schmeckt wie die klassische Shisha mit Apfeltabak.

Darüber hinaus noch ein paar normale Größen Schoko, Vanille, Haselnuss und Coffee. Einige andere habe ich schon probiert, war aber nicht sooo begeistert, darunter auch das ansonsten hochgelobte Monti und Banyo. Drachenfrucht ist auch recht lecker, aber sehr, sehr dezent. Wohlgemerkt alles in 6 mg Dosierung. Komischerweise reicht mir das bei Surmount.

EDIT
Limbo habe ich noch nicht probiert. ;)

Mh glaub den Doppelapfel bestelle ich mal mit. :D Limbo passt gut zum Sommer. Schön frisch und nicht aufdringlich. Goba Garden finde ich auch noch gut wobei ich das nicht immer dampfen könnte. Das schmeckt nach Gartenarbeit. Als ob man Schachtelhalm inhaliert. Ist irgendwie lustig. :)

MamaRooster
2014-07-10, 14:03:54
Meine momentanen Lieblingsliquids von Surmount sind Alter Tobi Pfirsich (http://surmount.de/Alter-Tobi-Pfirsich-E-Zigarette-Liquid-Juice-Nikotin) und Eisbeere (http://surmount.de/Eisbeere-E-Zigarette-Liquid-Juice-Nikotin).

GordonGekko
2014-07-10, 14:42:42
Alles was angeblich nach Tabak schmeckt, funktioniert bei mir überhaupt nicht. Deshalb probiere ich den "alten Tobi" erst gar nicht. ;) Auch mit Menthol oder ähnlichem komme ich seltsamerweise überhaupt nicht klar. Wonach schmeckt denn dieses "Limbo"?

Wodde
2014-07-10, 15:25:59
Wer viel Dampf und Geschmack möchte aber auf Selbstwickelverdampfer keinen Bock hat, der sollte sich mal den Joytech Delta anschauen.
Triplecoil System mit bis zu 30 Watt befeuerbar, MÄCHTIGE Dampfentwicklung.


BTW: seit meinem Startersetkauf im Februar hab ich keine Zigarette mehr angefasst.
Bin mittlerweile absoluter Kayfunfan, nächste Woche werd ich meinen ersten Tröpfler versuchen.

Annator
2014-07-10, 15:49:00
Alles was angeblich nach Tabak schmeckt, funktioniert bei mir überhaupt nicht. Deshalb probiere ich den "alten Tobi" erst gar nicht. ;) Auch mit Menthol oder ähnlichem komme ich seltsamerweise überhaupt nicht klar. Wonach schmeckt denn dieses "Limbo"?

Tja wenn ich das mal beschreiben könnte. Hat was von Zitronenlimonade. Frisch halt aber nicht zu ausgeprägt. Schwer zu beschreiben.

Wer viel Dampf und Geschmack möchte aber auf Selbstwickelverdampfer keinen Bock hat, der sollte sich mal den Joytech Delta anschauen.
Triplecoil System mit bis zu 30 Watt befeuerbar, MÄCHTIGE Dampfentwicklung.
.


http://www.youtube.com/watch?v=vH-2NFndGvQ

Sieht nicht schlecht aus. :) Aber für unterwegs zu gigantisch. Kann man den Drip Tip gegen Edelstahl tauschen? Ich mag kein Plastik.

kevsti
2014-07-10, 18:39:27
Respekt, Du bist aber gut ausgerüstet :)
[...]
in den 1 1/2 Jahren nun bin ich von 6mg auf 2mg runter, aber 2 ist mir echt zu wenig und geh deswegen auf 3 wieder hoch. Seit ich dampfe hab ich 0 (Null) Pyros geraucht.
Das geilste was ich aber immer wieder finde sind die Sprüche von Rauchern zum Thema dampfen:
[...]
Meist fang ich dann gar nicht das Diskutieren mit denen an, weil es eh keinen Zweck hat. Bin zwar nicht der Meinung das dampfen Gesund ist, aber besser als Rauchen.

Joah, war halt die Angst dass ich mal wieder ohne da stehe... :biggrin: Während meiner gesamten Dampferzeit habe ich etliche mal erlebt wie mir Hardware kaputt gegangen ist - und jedesmal hatte ich nur ein funktionstüchtiges Gerät und musste so dann zwangsweise wieder auf Pyro umsteigen und "ewig" auf Neulieferung warten.
Daher habe ich mir nun also ein "bisschen" was zu gelegt :biggrin:
Bei dem Verdampfer ist es aber auch der Entwicklung geschuldet, den Bulli A2 und den AGA-T nutze ich z.B. schon seit Jahren nicht mehr. Im Moment nutze ich eigentlich nur den Kayfun Lite aktiv - der Flash-e-Vapor ist mein Ersatz den ich ständig mit herum trage. Aber zum Dauerdampfen ist der mir zu stark (macht eine Wolke die so groß und dicht ist dass man im Auto für die nächsten Sekunden den Straßenverkehr kaum noch sieht :freak:).
Mein Liebling bisher war der Taifun GT, den habe ich allerdings vor ein paar Tagen verloren :eek: und warte nun auf Neulieferung.
Den Kraken habe ich noch nie ausgepackt... und der Quasar ist meine Dampfhöllenmaschine, den ich Zuhause 1, 2 mal am Tag nutze.

Ich bestelle meine Hardware auch nur in China - daher ist meine Sammlung auch gar nicht so viel Wert wie es vielleicht erscheint.

Angefangen habe ich übrigens damals mit 24mg und habe ich mich zeitweise auf 36mg hoch gearbeitet :freak: Damals hatte ich aber auch nur ein Joytech eGo (quasi der "EVOD" von damals) - am Tag waren es letztlich nur ~1ml die ich gedampft habe.

Als ich vor ca. einem halben Jahr wieder angefangen habe, waren es auch wieder 24mg, bin aber schnell runter und nun aktuell bei 9mg - etwa 5-7ml pro Tag. Ich überlege aber wieder etwas höher zu gehen... seit ich von 12 auf 9 runter bin merke ich wie ich am Tag deutlich öfters "Nikotinsucht" bekomme und dementsprechend schneller, länger und mehr dampfe... das ist mir gerade auf Arbeit nicht so recht.

Was die Raucher angeht... so war es interessant für mich die Entwicklung über die Jahre hinweg zu sehen...
Am Anfang war jeder erstaunt und haben interessiert nachgefragt. Es gab höchsten von Nichtrauchern oder selbst ernannten "Ich rauche, weils mir gefällt"-Rauchern Kommentare wie "Da kannst du ja auch gleich aufhören".

Mit den Jahren wurde meine E-Zigarette immer und immer mehr ignoriert... als ob ich Kaugummi kauen würde... Die Leute schauen nicht mal komisch oder sonst irgendwie... Falls doch mal jemand sich erkundigt, kommt natürlich auch immer schnell der Punkt "In der Presse sagen sie aber es sei gefährlicher als rauchen" - ich tue den Punkt immer ganz schnell mit einem "Glauben Sie/Glaubst du alles was in der Presse steht?, Ich kann natürlich auch nicht Beweisen dass es weniger schädlich ist - aber ich fühle mich jedenfalls besser". Dann sage ich meistens noch dass die E-Zigarette aber von dem Gesundheitsfaktor ganz andere objektive Vorteile bietet, wie z.B. das man nicht stinkt, gelbe Finger, dampfen in der Wohnung/geschlossenen Auto, meistens (je nach Faktoren) weit günstiger usw... Manchmal bringe ich noch das Argument dass die meisten Nebelmaschinen auch PG verwenden und sich da seit 30 Jahren niemand beschwert wenn in Kinderdiscos massiv die Kinder benebelt werden. Auch weiße ich gerne auf die mächtige Tabaklobby hin, die ja Interesse daran hat das möglichst wenig Leute von rauchen aufs dampfen steigen. Das hat bis jetzt bei jeden gereicht, um jegliche Kritik zu vernichten. Ich gebe aber auch stets zu dass es natürlich keine Langzeitstudien bezüglich das tägliche inhalieren von Liquid gibt und dass das Glyzerin die Schleimhäute austrocknet (tut Zigarettenrauch natürlich auch, das PG und das Glyzerin wirken aber wenigstens leicht anti-bakteriell und haben somit zu mindestens eine geringe positive Wirkung).

Uff... sorry für so viel Text ;)

Wer viel Dampf und Geschmack möchte aber auf Selbstwickelverdampfer keinen Bock hat, der sollte sich mal den Joytech Delta anschauen.
Triplecoil System mit bis zu 30 Watt befeuerbar, MÄCHTIGE Dampfentwicklung.

Also nach dem Video was Annator gepostet hat, macht es nicht gerade viel Dampf... im Allgemeinen ist die Menge des Dampfes auch gar nicht so von der Wattleistung abhängig, viel mehr von:
1. Der angesaugten Luftmenge (Lochgröße)
2. Der Dampftechnik (Zugstärke, direkt in die Lunge oder nicht)
3. Dem Liquid (mehr Glyzerin -> mehr Dampf)
4. Der Heizwendel (in welcher Beziehung sie zur einströmenden Luft liegt)

Wenn ich mein Quasar auf 40W dampfe und dabei das Luftloch klein halte bekomme ich wesentlich weniger Dampf (in etwa so wie in dem Video) hin als wenn ich mein Flash-e-Vapor mit großen Luftloch auf meinen Sigelei 20W mit 13W dampfe. Problematisch ist eben dass die Fertigverdampfer meist ein kleines Zugloch haben - selbst die regelbaren wie z.B. der AeroTank lassen auf dem niedrigsten Zugwiderstand zu wenig Luft durch.

MamaRooster
2014-07-10, 18:47:34
@ Annator Hast du gelesen (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=10274814&postcount=2239) was ich dir bzgl. dem 510er Gewinde geschrieben hab?

Ich hab den Adapter auch gekauft. Er kam vorhin an und passt super auf die Vamo V5 + Kanger Verdampfer :wink:

Annator
2014-07-10, 18:57:28
@ Annator Hast du gelesen (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=10274814&postcount=2239) was ich dir bzgl. dem 510er Gewinde geschrieben hab?

Ich hab den Adapter auch gekauft. Er kam vorhin an und passt super auf die Vamo V5 + Kanger Verdampfer :wink:

Achso ja sorry habe ich. Habe ich auf der Bestellliste. :) Wobei ich atm auch keine Probleme habe. Ich drehe den Aerotank nun immer auf Anschlag und es scheint so ganz gut zu gehen.

MamaRooster
2014-07-14, 13:35:49
Und noch mal 30% Rabatt auf Surmount.de ... :freak:

http://abload.de/img/srmnsnkzr.jpg

klutob
2014-08-03, 17:33:05
Nach 2 Wochen mit den neuen Verdampferköpfe von Kanger
http://www.evape.de/images/product_images/original_images/563_0.jpg
kann ich nur den Kopf schütteln. Die Dinger saufen genauso schnell ab wie ihre Vorgänger, der einzige Vorteil erfreut nur den Hersteller, da diese Köpfe nicht mehr ohne weiteres zu öffnen sind.
Zum Glück habe ich mich vor ein paar Wochen mit Ersatzcoils aus China (https://www.fasttech.com/p/1591704) eingedeckt und dampfe jetzt fröhlich die alten Köpfe mit einfacher Bio-Watte.

Dawn on Titan
2014-08-03, 17:52:07
Ich muss zugeben, langsam finde ich die Dinger schlimmer als normale Zigaretten. Zigarettenqualm ist schlimm, aber der aromatisierte Dampf ist teilweise widerlich. So Erdbeere am Morgen, ist echt schrecklich. Schön wenn 2 Dampfer zusammen stehen. Erdbeere + Menthol - Lecker!!!

Annator
2014-08-04, 09:24:39
Was denn nun? Schrecklich oder Lecker? :)


Nach 2 Wochen mit den neuen Verdampferköpfe von Kanger
http://www.evape.de/images/product_images/original_images/563_0.jpg
kann ich nur den Kopf schütteln. Die Dinger saufen genauso schnell ab wie ihre Vorgänger, der einzige Vorteil erfreut nur den Hersteller, da diese Köpfe nicht mehr ohne weiteres zu öffnen sind.
Zum Glück habe ich mich vor ein paar Wochen mit Ersatzcoils aus China (https://www.fasttech.com/p/1591704) eingedeckt und dampfe jetzt fröhlich die alten Köpfe mit einfacher Bio-Watte.


Mir ist von denen noch keiner abgesoffen. Funktionieren wunderbar.

Wodde
2014-08-04, 16:37:42
Ich muss zugeben, langsam finde ich die Dinger schlimmer als normale Zigaretten. Zigarettenqualm ist schlimm, aber der aromatisierte Dampf ist teilweise widerlich. So Erdbeere am Morgen, ist echt schrecklich. Schön wenn 2 Dampfer zusammen stehen. Erdbeere + Menthol - Lecker!!!


Ich finde nach Schweiss stinkende Menschen oder Betrunkene auch widerlich, trotzdem muss man gewisse Dinge ertragen ;)

Und das du den viel harmloseren Dampf schlimmer als das krebserregende Passivrauchen findest, werte ich mal als für dich typischen Trollversuch ;)

Klappnagel
2014-08-04, 17:25:15
Deswegen mischt man sich den Kram ja auch selbigst. Erdbeer mit Menthol.
Jawoll.
Klapp

IchoTolot
2014-08-04, 17:31:08
Ich dampfe nur noch Methol, das riecht man gar nicht. :) Jeglicher Geschmack hängt einem irgendwann zum Hals raus, daher bin ich auf Methol umgestiegen seit langem.

Klappnagel
2014-08-04, 18:14:19
Meine Sammlung an Aromen belief sich in besten Zeiten auf ca 75-80 verschiedene.
Underdessen haben sich dann so an die 15 Aromen herauskristallisiert, die mir liegen.
Menthol gehört da (sehr gerne) auch dazu. Und ein Tagtäglich-Aroma...American Blend, wahlweise mit ein wenig Sauren Apfel, Vanille oder Heidelbeere.
Klapp

Annator
2014-08-04, 19:37:53
Menthol verbessert die Nikotinaufnahme deswegen läuft das so gut. :)

DasToem
2014-08-26, 19:07:55
Da meine geliebte Vapage VMOD 2.0 so langsam den Geist aufgibt (Gewinde ausgeleiert -> Cone lässt sich nicht mehr aufschrauben, Liquid sifft aus allen Ritzen), muss eine neue Alltagsdampfe her.

Bestellt ist:

Innokin Itaste VTR (grün)
https://www.misthub.com/wp-content/uploads/2013/11/innokin-itaste-vtr-starter-kit-army-green-5.jpg

Vapor-Freak Euforia V2
https://www.vapor-freak.de/image/cache/data/001/euforia_v2-500x500.jpg

Vorgefertigte Drähte 1,8 Ohm (NR-R-NR)
3mm Silikatschnur

Kayfun Mini V2.1 (clone - Fasttech)
https://www.e-zigarette24.com/media/extendware/ewminify/media/inline/ce/c/mini_kayfun_2_1.jpg

Taifun GS (clone - Fasttech)
http://cdn.shopify.com/s/files/1/0252/2867/products/54546.jpg?v=1393436513

Panasonic 18650er Akkus

Bin sehr gespannt.

GordonGekko
2014-08-28, 15:04:14
Sieht mir alles nach Selbstwicklern aus, nicht wahr? Also nix für mich. :D
Bin mittlerweile, da ich von den jüngsten Kanger-Köpfen so enttäuscht war, in das Nautilus Mini Lager gewechselt, die wiederum mit ihren neuen Köpfen wirklich was Feines auf den Markt gebracht haben. Richtig schöne Kombination! :)

r1ch1
2014-09-01, 20:45:05
qCjfovtrIt8 :ulove:

piker
2014-09-02, 13:41:36
ich beabsichtige mir diesen akkuträger zu bestellen:

Legend V2 Telescop VV/VW Gravity Sensing System MOD von Sigelei (http://www.edampf-shop.com/epages/47213485610.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/47213485610/Products/4260347378675)

er ist teleskopierbar. keine ahnung ob das bei langzeitbetrieb nicht i-wann auseinander fällt...

kann mir jemand einen alternativen akkuträger für 18650 akkus empfehlen? wenn es geht auch so in dieser preisklasse, also um die 60-70€

carcass
2014-09-02, 13:50:16
ich beabsichtige mir diesen akkuträger zu bestellen:

Legend V2 Telescop VV/VW Gravity Sensing System MOD von Sigelei (http://www.edampf-shop.com/epages/47213485610.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/47213485610/Products/4260347378675)

er ist teleskopierbar. keine ahnung ob das bei langzeitbetrieb nicht i-wann auseinander fällt...

kann mir jemand einen alternativen akkuträger für 18650 akkus empfehlen? wenn es geht auch so in dieser preisklasse, also um die 60-70€

http://www.ebay.de/itm/Vamo-V5-Nautilus-Stainless-Steel-Variable-Voltage-Wattage-Mod-Starter-Kit-/271593500516?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item3f3c3bef64

whetstone
2014-09-02, 14:05:32
Bin was geregelte Akkuträger angeht nicht mehr auf dem neusten stand, aber für den Preis würde ich eher den legend nehmen, man muss sich halt mit dieser kippsteuerung anfreunden.
Wenn es sehr günstig sein soll bei Fasttech bestellen. Beziehe von dort seit nem Jahr sämtliche Hardware. Nachteil sind halt lange Versandzeiten und eventuelle Probleme mit dem Zoll, wobei meine Bestellungen alle durchgingen, auch über der 22 Euro Bemessungsgrenze. ( Batterien und akkulader aber bitte hier bestellen )

http://www.fasttech.com/products/3032/10009229/1491700-vamo-v5-variable-voltage-wattage-mod-apv

http://www.fasttech.com/products/3032/10004594/1370201-innokin-itaste-svd-variable-voltage-wattage-mod


Vamo und SVD hat ich beide selber. Bei einem SVD war der Knopf nach paar monaten defekt, der neue soll nen widerstandsfähigeren Knopf haben. Der Vamo hatte nach Fast 2 Jahren einsatz ne macke an der Elektronik.
Würde den SVD leicht vorne sehen wegen dem gefederten Pluspol, beim vamo liesst man häufig das es da Probleme gibt...

Wenn ich geregelt dampfe nutze ich meistens diese Kombi :

http://www.fasttech.com/products/0/10006524/1501000-variable-wattage-kick-module-for-mechanical-mod-pv
http://www.fasttech.com/products/0/10009160/1448300-nemesis-style-mechanical-mod

Würde aber eher empfehlen mit nem "normalen" VW/VV akkuträger anzufangen, da hat man gleich ohm/akku messung mit drinn und ist einfach in der handhabung.

Btw:
http://www.ebay.de/itm/Vamo-V5-Nautilus-Stainless-Steel-Variable-Voltage-Wattage-Mod-Starter-Kit-/271593500516?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item3f3c3bef64

Das set sieht ziemlich grusselig aus.. billig akkus ( neuelinge stacken die bestimmt noch o0 ) + noname lader.

Wodde
2014-09-02, 18:20:31
ich beabsichtige mir diesen akkuträger zu bestellen:

Legend V2 Telescop VV/VW Gravity Sensing System MOD von Sigelei (http://www.edampf-shop.com/epages/47213485610.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/47213485610/Products/4260347378675)

er ist teleskopierbar. keine ahnung ob das bei langzeitbetrieb nicht i-wann auseinander fällt...

kann mir jemand einen alternativen akkuträger für 18650 akkus empfehlen? wenn es geht auch so in dieser preisklasse, also um die 60-70€

Spare ein bisschen, leg 50€ drauf, und kauf dir eine gebrauchte Provari ;)

whetstone
2014-09-02, 18:39:25
Ab 140 euro gibt es auch qualitativ ansprechendes "made in germany":

http://www.pb-dampfer.de/shop/index.php?cPath=124_387_465

Provaris sind hier in .de etwas überteuert find ich, wenn man bedenkt das die in den usa ~150 dollar neu kosten.

Kaputte Taster und andere Defekte gibt es bei den Highend Geräten im übrigen auch, wahrscheinlich nur nicht so häufig wie bei dem China kram.

piker
2014-09-03, 16:48:01
danke euch für eure statements!

habe mir gestern den sigelei legend v2 geholt. bin ich mit zufrieden mit dem teil. wenn man die bedienung einmal raus hat, fluppt das teil!

klutob
2014-09-03, 17:22:22
Sieht mir alles nach Selbstwicklern aus, nicht wahr? Also nix für mich. :D
Bin mittlerweile, da ich von den jüngsten Kanger-Köpfen so enttäuscht war, in das Nautilus Mini Lager gewechselt, die wiederum mit ihren neuen Köpfen wirklich was Feines auf den Markt gebracht haben. Richtig schöne Kombination! :)
Verdammt dieser Kaufzwang, habe mir jetzt auchmal das Set aus Natilus Mini und 5 Ersatzköpfen auf Fasttech bestellt. ;D

piker
2014-09-04, 13:11:03
ich würde mir gerne 500ml basis bestellen. in "meinem" shop ist es mir aber zu teuer.

habt ihr eine empfehlung für mich, wo man basis rel. günstig bekommt?

EmrysDragon
2014-09-04, 13:41:15
zazo.de ?
http://www.zazo.de/e-Liquid-Bar/Basis-Liquid.html

piker
2014-09-04, 13:43:36
zazo.de ?
http://www.zazo.de/e-Liquid-Bar/Basis-Liquid.html

hmmm... kann da als menge nur 20ml wählen...:confused:

GordonGekko
2014-09-04, 13:44:17
Verdammt dieser Kaufzwang, habe mir jetzt auchmal das Set aus Natilus Mini und 5 Ersatzköpfen auf Fasttech bestellt. ;D


:D Also mit den Originalen habe ich wirklich sehr viel Spaß. Solange Kanger es nicht mit den Köpfen hinkriegt, bleibe ich sehr gerne beim Nautilus Mini mit den neuen BVC-Köpfen – die sind echt klasse.

mbee
2014-09-04, 13:47:29
Saufen die Nautilus nicht auch gerne ab? Habe entsprechendes schon gelesen.
Das scheint wie bei Kanger eine wahnsinnige Produktstreuung hinsichtlich der Anfälligkeit zu sein. Ich habe mit drei ganz aktuellen V2-BDC-Köpfen (die mit dem Loch, allerdings mit größerem Abstand zwischen den Löchern wie bei den ersten V2s) bislang noch kein Problem gehabt und die Glasfaser blieb immer drin während es bei den Versionen mit Schlitz schon zwei mal passiert ist, dass die Glasfaser schon nach einer Tankfüllung heraus kam. Ist aber wahrscheinlich auch nur Zufall und man kann es nicht an der Art der V2-Köpfe (Löcher mit geringem Abstand / Schlitze / Löcher mit größerem Abstand) festmachen.

EmrysDragon
2014-09-04, 13:51:04
hmmm... kann da als menge nur 20ml wählen...:confused:

zazo hat Basis erst seit kurzem im Angebot.
Vielleicht stimmt was mit der seite nicht weil auswählen kann ich da auch nix aber ein "reiter" ist ja vorgesehen.

Ansonnsten halt 25 mal bestellen :D
Nutz den gutscheincode "friends" das gibt 20%
Der funktioniert immer der ist von deren Facebook seite.

Annator
2014-09-04, 13:54:38
http://hisvape.net/vapes/diy-do-it-yourself

Gut und günstig.

z.B. VPG 500ml 18mg

21,50€

http://hisvape.net/vapes/diy-do-it-yourself/basen/vpg/1035/500ml-18mg/ml-vpg-basis?c=2424

piker
2014-09-04, 14:04:34
zazo hat Basis erst seit kurzem im Angebot.
Vielleicht stimmt was mit der seite nicht weil auswählen kann ich da auch nix aber ein "reiter" ist ja vorgesehen.

Ansonnsten halt 25 mal bestellen :D
Nutz den gutscheincode "friends" das gibt 20%
Der funktioniert immer der ist von deren Facebook seite.

sagt mir nicht so ganz zu. auch vom preis her nicht unbedingt.

ich habe mir vorgestern 2x20ml "erste sahne" liquid gekauft. dampft sich ganz gut das zeugs. in deren shop gibt es zumindest 100ml base rel.günstig.

Erste Sahne Liquid (http://liquid-nrw.de/Aromen/Basisliquid/Erste-Sahne-Basisliquid/Erste-Sahne-Basisliquid-VPG-100ml.html?cnid=31c6723e30124a86d077befdd7a3c8cd&actcontrol=alist&stoken=6ACFBA41&lang=0&pgNr=0&cl=details&anid=31cb4ff8761e07fa0a3c895178caeaad&varselid%5B0%5D=3deae225eb0000ea7b938dfeb8bb6824)

piker
2014-09-04, 14:09:41
http://hisvape.net/vapes/diy-do-it-yourself

Gut und günstig.

z.B. VPG 500ml 18mg

21,50€

http://hisvape.net/vapes/diy-do-it-yourself/basen/vpg/1035/500ml-18mg/ml-vpg-basis?c=2424


1000ml kosten da nur 34,00€ :eek:

tja, alle mixen ihr süppchen etwas anders.... in diesem shop

60% PG / 30% VG / 10% Aqua PH5

in dem anderen
70/30 PG/VG

leider habe ich keine ahnung wie sich das jeweils aufs dampfen auswirkt.

Annator
2014-09-04, 14:17:12
1000ml kosten da nur 34,00€ :eek:

tja, alle mixen ihr süppchen etwas anders.... in diesem shop

60% PG / 30% VG / 10% Aqua PH5

in dem anderen
70/30 PG/VG

leider habe ich keine ahnung wie sich das jeweils aufs dampfen auswirkt.

Naja du kannst dir ja auch VG, PG und destilliertes Wasser kaufen und dann selber mixen.

PG stärkerer Geschmackt, besserer Flash und dünnflüssig. VG dichter Dampf und dickflüssig. Umbedingt Wasser in VG pur mixen sonst ist das echt viel zu dickflüssig.

piker
2014-09-04, 14:28:12
Naja du kannst dir ja auch VG, PG und destilliertes Wasser kaufen und dann selber mixen.

PG stärkerer Geschmackt, besserer Flash und dünnflüssig. VG dichter Dampf und dickflüssig. Umbedingt Wasser in VG pur mixen sonst ist das echt viel zu dickflüssig.

danke dir! damit kann ich was anfangen.

r1ch1
2014-09-06, 10:13:10
Gestern war endlich mein heiß ersehntes Päckchen im Briefkasten :freak:

http://abload.de/img/111111111adss4.jpg

Origen DripperV2 auf meinem alten Nemesis, passt wie Arsch auf Eimer und geht ab wie die Feuerwehr :eek:

Arcanoxer
2014-09-25, 00:05:33
Studie: Magic Mushrooms helfen bei der Raucherentwöhnung (http://www.gulli.com/news/24642-studie-magic-mushrooms-helfen-bei-der-raucherentwoehnung-2014-09-12)

Denn mal los! :D

GordonGekko
2014-09-25, 09:22:48
Meine aktuelle Kombi: Nautilus Mini BVC auf X-Wind 19. Passt einfach hervorragend, ist langlebig (1.500 mAh) und dabei auch noch sehr handlich.

http://share-your-photo.com/img/2dc0f300e6_thumb.jpg (http://share-your-photo.com/2dc0f300e6)

kevsti
2014-09-25, 09:50:06
1000ml kosten da nur 34,00€ :eek:

Sind dann aber auch nur 12mg Nikotin - und schon ist es relativ teuer.
Ich habe mir letztens bei Mibra-Shop mal wieder nen Liter für 44€ (36mg) bestellt (zur Zeit nur 18mg lieferbar und deutlich teurer).
Dazu ein Liter VG und PG bei eBay (auch DAB Qualität achten!).
Macht rechnerisch 3 Liter mit 12mg für ~60€.
Desti. Wasser kann man nehmen, muss es aber nicht unbedingt sein - auskochen reicht.

Durch den jeweiligen Liter reinen VG und PG, kann ich auch in jede Mischungsverhältnis variieren (wobei ich eh nur 50/40/10 dampfe).

Ist für mich also die günstigste und flexibelste Methode.

Schoof
2014-09-25, 12:47:43
Meine aktuelle Kombi: Nautilus Mini BVC auf X-Wind 19. Passt einfach hervorragend, ist langlebig (1.500 mAh) und dabei auch noch sehr handlich.

http://share-your-photo.com/img/2dc0f300e6_thumb.jpg (http://share-your-photo.com/2dc0f300e6)

sieht echt gut aus.
brauch auch bald einen neuen Akku. Einer meiner zwei eGo Twist hat nach 1 1/2 Jahren schlapp gemacht und der zweite lässt nun doch an Kapazität nach.

Bin immer noch bei meinen Evod BCC. Mal mit originalen Köpfen mal wickel ich selber. Im Internet hab ich vor kurzem mal eine Evod BCC mit vertikaler Wicklung gesehn. Habs versucht nach zu bauen aber ist voll abgesoffen, 2 mal.

Meine Base + Aromen bestelle ich immer bei Dampfdorado. Ist echt ein super Shop. Schneller Versand und man bekommt fast immer ein kleines Geschenk dazu (mal ne kleine Spritze, mal ein Messbecher....).

GordonGekko
2014-09-25, 14:03:45
Ich bin einfach zu faul. :D Liquids bestelle ich meist bei surmount oder steamerslounge und bei der Hardware bin ich momentan einfach sehr mit den BVC-Köpfen von Aspire zufrieden. Selbst überzeugte Selbstwickler sind von denen ja angetan.

Passt für mich. War aber auch schon früher kein Selbstdreher... ;)

Schoof
2014-09-26, 07:33:18
wie lange halten den die Köpfe so in der Regel?
Bei uns im Shop kostet da ein Kopf 3,25€

GordonGekko
2014-09-26, 09:38:57
5 Stück für z. B. 14,95 € @ Vapango (http://www.vapango.de/aspire-nautilus-ersatzverdampfer/1871-aspire-nautilus-bvc-ersatzverdampfer-18-ohm.html). Irgendwas um die 3 € ist normal. Sind sie aber meiner Meinung nach auch absolut wert.

EDIT
Ich wechsle die grds. spätestens rund alle 14 Tage, allein aus Hygienegründen. Viele andere Dampfer nutzen die deutlich länger, aber für mich ist das ein Wegwerfprodukt, das sich bei ständigem Gebrauch verständlicherweise auch zusetzt. In der Zeit merke ich bei täglich intensivem Gebrauch keinerlei Leistungsverlust. Nota bene: Ein Cappuccino kostet ja schon teilweise mehr... ;)

Klappnagel
2014-09-26, 17:39:16
Die Wegwerfgeräte (und Köpfe) scheinen mittlerweile ja auf einem richtig guten Niveau angekommen zu sein. Bedienfreundlich, guter Geschmack und Flash.
Freut mich wirklich, vor allem für Einsteiger. Wenn ich an meine ersten Ego-T denke....
Entweder siffen oder kokeln. Oder siffen. An guten Tagen mal ordentlich Dampf, mit ein wenig Geschmack. An schlechten Tagen...siehe oben.
Und da kam der Verdampfer noch um die 10€uronen.
Prima Entwicklung.
Klapp

Schoof
2014-09-29, 07:34:49
jetzt hab ich mir am Freitag auch ne Nautilus mini gekauft ;)
Aroma kommt echt super rüber, besser als bei Evod BCC und AeroTank.
Leider fängt er bei mir so kurz vor 0,5 an zu blubbern und der Dampf lässt ziehmlich nach. Obs am Kopf liegt oder sogar am Liquid??? Es ist auch nicht immer, ich werds weiter beobachten.
Wenn der Kopf mind 2 Wochen hällt, dann beide Daumen nach oben. Dann wird der Nautilus mein Evod BCC ablösen.
Im Internet hab ich auch schon eine Anleitung zum selber wickeln gefunden. Wird natürlich, wenns soweit ist, ausprobiert.
1,8 Ohm und 4,2-4,4V geht ganz gut aber der Akku wird schnell leer.
Ich schau mal nach einem neuem Akku, blos welcher........

GordonGekko
2014-09-29, 09:57:00
Zum Beispiel der Eleaf iStick (http://www.vapango.de/eleaf-istick-akkutraeger/2017-eleaf-istick-20w-vv-vw-mod-schwarz.html) mit 2.200 mAh. Sollte heute bei mir eintreffen, werde berichten. Andere, die ihn schon besitzen, sind begeistert ob der Größe in Verbindung mit der enormen Leistungsfähigkeit.

Freut mich, dass Dir der Nautilus Mini auch so gut gefällt! :)

Annator
2014-09-29, 10:34:45
Der schafft sogar 20 Watt. Interessant. :)

GordonGekko
2014-09-29, 11:51:07
Gerade angekommen, bin begeistert. :) Langzeittest folgt.

http://share-your-photo.com/img/50ec3b4ccc_thumb.jpg (http://share-your-photo.com/50ec3b4ccc) http://share-your-photo.com/img/f7846dbcdf_thumb.jpg (http://share-your-photo.com/f7846dbcdf) http://share-your-photo.com/img/a4b6f5841f_thumb.jpg (http://share-your-photo.com/a4b6f5841f)

Schoof
2014-09-29, 12:37:57
ahhhhh hässlich :)

GordonGekko
2014-09-29, 13:07:34
Hässlich? :rolleyes: Ok... :wink:

Annator
2014-09-29, 13:07:38
Naja sieht aus wie ein etwas größeres Feuerzeug. :) Finde es jetzt nicht schlecht. Das Ding da drauf ist ein Nautilus? Den finde ich optisch nicht ansprechend. Besonnders der Schnuller als Drip Tip. -.-

GordonGekko
2014-09-29, 13:11:38
Das Teil ist einfach ausgesprochen handlich und performant – geht in der Hand quasi unter. Finde ich extrem praktisch und letzendlich deutlich unauffälliger als die anderen beiden Akkus auf dem Bild, die auch noch deutlich weniger Kapazität haben.

Der Verdampfer ist ein Nautilus Mini, korrekt. Und der »Schnuller« ist ein Acryl Driptip, die ich in verschiedensten Ausführungen habe. Sehr angenehm, denn ich persönlich mag kein Metall. :) Aber über Geschmack läss sich bekanntlich nicht streiten. ;)

Annator
2014-09-29, 13:35:46
Das stimmt. Ich mag Metall. :)

Schoof
2014-09-29, 14:35:28
hab auch das DripTip getauscht, gegen das von meiner alten ViviNova. Metal ist auch nicht so mein ding.
Finde den X-Wind als ganz gute Kombi mit dem Nautilus. Muss mal zum Händler neben an und mir mal die Akkus anschaun, aber so ein "Feuerzeug" gefällt mir mal gar nicht.

GordonGekko
2014-10-01, 10:26:19
Geht auch so... :D

http://share-your-photo.com/img/0a3d29563b_thumb.jpg (http://share-your-photo.com/0a3d29563b)

Der Knaller ist wirklich, dass der kleine Stick jetzt schon den dritten Tag ohne Unterbrechung durchhält (bei einer abgerufenen Leistung von durchschnittlich knapp 9 Watt)! Aber gegen Mittag muss er wohl mal ans Kabel. Dann kann ich auch gleich die PT-Funktion testen, was ich schon Ewigkeiten nicht mehr gemacht habe.

Schoof
2014-10-02, 07:32:50
wieviel Tankfüllungen sind das dann? Ich brauche fast 3 Tankfüllungen a 2ml / Tag mit dem Nautilus und das hält kein Akku von mir aus :)
Mit dem Evod BCC waren es 2-3 Tankfüllungen a 1,5ml / Tag. Der Nautilus säuft wie ein Loch.

Welche Liquid nutzt ihr, also welches Mischungsverhältniss? Ich nehme die base von Dampfdorado mit 60PG/30VG/10Wasser. Mir kommt es immer so vor als ob ich wenig Dampf habe im Gegensatz zu YT-Videos. Vieleicht wegen den 30VG.
Hab schon einen anderen Shop gefunden wo die Base 55PG/35VG/10Wasser hat. Probier ich mal die.......

EmrysDragon
2014-10-02, 10:12:10
Standart bzw die meisten Shops haben doch 50/40/10 PG/VG/H²O

Kann mir wer ein Aroma empfehlen was in die Richtung
Tabacco 1 // Tabacco Cowboy // Tabacco Blend
geht ?

GordonGekko
2014-10-02, 11:25:12
@ Schoof
Bei mir sind es am Tag auch so ca. 2-3 Tankfüllungen. Mischung ist bei mir konstant 50/40/10 (Surmount Liquids).

@ EmrysDragon
Bin zwar nicht so der Tabakfan, aber viele schwören auf den "Alten Tobi" (https://surmount.de/Surmount-Tabak-Liquids-E-Zigarette), den ich zumindest gut in der Mischung mit Pfirsich dampfen kann. Aber auch recht selten. Tabak reizt mich einfach null.

Annator
2014-10-02, 12:11:30
Hab mir den Eleaf jetzt auch bestellt. 20W 4tw! :)
Gab es nur noch bei Dampfplanet.

majortom
2014-10-02, 12:44:15
Hi, bin absoluter Neuling beim Thema EZigarette und hatte mal die EgoT ausprobiert. Das war nix. Es siffte, überall war das Zeug dran, es brutschelte und irgendwie war das nix.

Jetzt habe ich die Evod2 und einmal den Mini Pro3 Tank aus Glas für Minze (soll man wohl nur mit "Glas" benutzen?) und bin derzeit sehr zufrieden mit dem Teil.

Bestellt habe ich bei Dampfdorado folgende 12mg Sorten: Cool Minz, Kaffee, Alltime Flavourite, Gold Ducat, Haselnuss und Maxx Blend. Letzteres hab ich jetzt als erstes probiert. Ist nicht schlecht. Muss mich aber erst mal wieder an den Flash, das Kratzen und Kopfschmerzen "gewöhnen" bzw aussitzen bis das weg geht.

Frage: muss ich jetzt das 2. Gerät nutzen wenn ich einen anderen Geschmack ausprobieren möchte? Oder das andere erst mal aufbrauchen? Oder wie bekomme ich das Liquid aus der Kammer?
Ausspülen wohl kaum, oder?

Danke

Annator
2014-10-02, 12:47:35
Ähm Kopfschmerzen? In wiefern? Kopfschmerzen sind ein Symptom bei einer PG (Propylenglycol) Allergie.

majortom
2014-10-02, 13:08:52
Hab das Gefühl, dass es jetzt am Anfang arg auf den Kopf geht. Aber kann auch sein dass die Kopfschmerzen (ganz ganz leicht) auch mit der hier vorherrschenden Grippewelle zusammenhängt ^^ Frau krank, Kind krank....

Schoof
2014-10-02, 15:20:47
oder hast zuviel mg Nikotin, dann bekommt man auch kopfschmerzen.

Zur anderen Frage,
entweder dampfst Du alles auf
oder
schüttest es in den Gulli und anderes Liquid rein (die ersten paar Züge schmecken dann nach dem vorigen Liquid)
oder
Spritze mit Nadel und holst es wieder raus ;)

whetstone
2014-10-02, 15:30:07
12 mg kann selbst in ner Evod/protank böse reinhaun, vorallem dauert es bei der Ecig länger bis das nikotin die blut-hirn-schranke überwunden hat, flutet langsamer an ... dann merkt man es aber. Solltest da nächstemal 9er oder 6er bestellen.
Liquid kipp ich auch manchmal einfach in die Flasche zurück (spritze wie schoof meinte ist auch eine gute idee), aber zum probieren vllt nicht den ganzen tank füllen. Zusammenkippen ist auch kein problem, sollte man nich so eine Wissenschaft drauss machen, wobei sich manche aromen nicht vertragen.
Du kannst ja 2 Verdampfer gleichzeitig benutzten und das bischen unterteilen, einen für süsses, den anderen für tabak etc.
Mit dem Glasstank: kann man machen, es gibt ein paar aromen die reagieren mit den Plastiktanks, dann können die reissen. Ist mir persöhnlich noch nicht passiert, ich dampfe auch menthol und zitrus zeug in makrolontanks, wobei da die aroma konzentration eine Rolle spielt und bei fertig liquids kennt man diese nicht genau.

Crushinator
2014-10-02, 15:44:40
Nach 3 Jahren Ego-T und C und diversen Versuchen mit heruntergefallenen und dabei zerlegten "Plexiglas"-Kangers wechsle ich jetzt zu A2-Classic Edelstahl (mit Elite Akkuhalter und 14500) von Bulli-Smoker ... ist für mich der beste Kompromiss in Puncto Kosten, Hygiene, Widerstandsfähigkeit und Gewicht/Volumen. Irgendwann, wenn ich einen unkaputtbaren VV-Akkuhalter finde, leg ich mir auch einen zu.

Annator
2014-10-06, 16:03:46
Ich habe jetzt auch den Eleaf istick nur ich glaube der ist kaputt. Der haut immer volle Leistung raus egal was ich da einstelle.
Dachte erst meine Wicklung ist kaputt, weil der ziemlich schnell kokelt. Habe gerade neu gewickelt und mit der Vamo 15W gedampft. War alles wunderbar. Dann auf den Eleaf geschraubt und mit 10W gedampft.
Dabei ist mir aufgefallen, dass der Verdampfer viel lauter ist und einiges mehr an Dampf kommt. Dann auf 7,5W runter und genau das Gleiche. :/

Die Anzeige macht alles richtig. Zeigt auch den Widerstand richtig an aber er ballert wie verrückt.

GordonGekko
2014-10-06, 16:27:10
Hast Du zufälligerweise ein Messgerät zur Hand? Du wärst nämlich wirlich der Erste, dem das passiert. Ansonsten: Retoure. :)

Annator
2014-10-06, 16:32:03
Hast Du zufälligerweise ein Messgerät zur Hand? Du wärst nämlich wirlich der Erste, dem das passiert. Ansonsten: Retoure. :)

Mh könnte ich mal messen wenn der Kayfun leer ist. Der gibt ja nichts raus ohne Verdampfer. Hab aber schon schon 2 Aerotank verdampfer verkokelt mit 5W...

Hab Dampfplanet aber schon angeschrieben.

GordonGekko
2014-10-06, 17:26:38
Scheinst wirklich das erste Montagsgerät erwischt zu haben. :( In den einschlägigen Foren habe ich darüber nämlich noch nichts gelesen.
Habe bei mir mal testweise auf 5W gestellt: Da kommt beim Nautilus Mini war auch noch was raus, aber bedeutend weniger.

Schoof
2014-10-07, 07:34:54
hab mir mal eine Base mit 50:50 bestellt. Sollte die Tage kommen und dann schau ich mal wie die so Dampft und schmeckt.
Der Nautilus mini macht schon Spass wenn er mal nicht blubbert. Wenn ich ihn voll mache und alles noch schön sauber/aufsauge mit Tempo, funktioniert er fast 1 Tankfüllung ohne zu blubbern.
Es ensteht auch echt viel Kondensat vom letzten Zug. Vielleicht liegt es auch am Kopf, möchte diesen aber nach 1 Woche noch nicht wechseln.

GordonGekko
2014-10-07, 09:09:23
Ich schüttel den Nautilus auch recht häufig aus, da sich (bedingt durch die hohe Dampfentwicklung) eben auch eine Menge Kondensat im Verdampfer absetzt. Es hilft, ca. eine Sekunde vor Ende des Zuges auch den Feuerknopf loszulassen, um somit auch möglichst viel des Restdampfs aus dem Verdampfer zu ziehen.

Wo viel Dampf = da viel Kondensat. ;) Möchte aber auf die Vorzüge des BVC nicht mehr verzichten, sodass ich das zwischenzeitliche Auschütteln als gar nicht so schlimm empfinde.

Schoof
2014-10-08, 07:44:08
hab gestern mal den Verdampfer vom Nautilus mini gewechselt, den gerbrauchten geöffnet und versucht selber zu wickeln. Nach fast 1 Std hab ichs dann aufgegeben. Es kahm nie ein richtiger Liquidfluss zu stande. Manchmal war auch das ziehen extrem schwer und ich durfte wieder alles von vorne beginnen.
Hab ein Video bei YT gefunden wo ein Ami einen wickelt, naja bei mir hats nicht geklappt.

Also muss ich mir ein paar Verdampfer besorgen.

GordonGekko
2014-10-08, 09:50:49
Habe auch einen kleineren Vorrat bei mir, da ich eh ca. alle zwei Wochen den Verdampferkopf austausche. Selbstwickeln kommt für mich sowieso nicht in Frage. ;)

Annator
2014-10-08, 09:54:04
Den Kayfun wickeln schaffe ich in 10 Minuten. :)

majortom
2014-10-09, 02:08:45
hab seit ein paar tagen den Evod2 im Einsatz. Klappt super, Qualität und Handhabung deutlich besser als der egoT. Die Kaffee, Haselnuss- und "Tabak" Sorten sagen mir, wie in vielen Foren herausgelesen, nicht so sehr zu.
Einzig "Alltime Favourite" schmeckt wirklich gut. Erstaunlich, dass man bei der Lust zum Rauchen eher an die EZig denkt und nicht mehr an die Kippe. Und dass der Gestank an einem und an den Klamotten futsch ist freut nicht nur mich.
In jeder Hinsicht hat der Umstieg bisher gut geklappt. Jetzt muss ich mal die Fruchtsorten testen. Jemand Tipps welche Sorten man da mal ausprobieren sollte (bitte Dampfdorado.de).

cu

Schoof
2014-10-09, 12:38:27
Aroma Blue Ridge Mist (sehr nach Blaubeere 6%)
Aroma Scuba's Orange (Orange halt 6%)
Aroma Black Cherry (INA) (Lecker Kirsche 6%)

Aroma Red Ridge Mist ist auch nicht schlecht. Erdbeere ist natürlich auch Top, vorallem wenn man einen kleines Shutz Mintze oder Menthol rein nimmt. Diese EisErdbeere hat mir wiederrum nicht geschmeckt.
Achso, das sind Aromen zum selber mischen. Schau mal obs die auch fertig schon gibt.

Meine 50/50 Base ist gestern gekommen. Abend gleich mal angemischt, und nun .... warten ..... warten .... und reifen....
Der 2te Verdampfer nun vom Nautilus mini blubbert nicht so arg. Von voll bis leer kein blubbern. Zwischendurch schüttel ich den Nautilus auch mal aus.
Also ich kann den Nautilus nun echt mal empfehlen.

klutob
2014-10-10, 13:26:37
hab seit ein paar tagen den Evod2 im Einsatz. Klappt super, Qualität und Handhabung deutlich besser als der egoT. Die Kaffee, Haselnuss- und "Tabak" Sorten sagen mir, wie in vielen Foren herausgelesen, nicht so sehr zu.
Einzig "Alltime Favourite" schmeckt wirklich gut. Erstaunlich, dass man bei der Lust zum Rauchen eher an die EZig denkt und nicht mehr an die Kippe. Und dass der Gestank an einem und an den Klamotten futsch ist freut nicht nur mich.
In jeder Hinsicht hat der Umstieg bisher gut geklappt. Jetzt muss ich mal die Fruchtsorten testen. Jemand Tipps welche Sorten man da mal ausprobieren sollte (bitte Dampfdorado.de).

cu

Waldfrucht ist ganz ok.

Schoof
2014-10-20, 07:48:15
hab mir Köpfe für den Nautilus mini im Laden um die Ecke gekauft. Hab vergessen zu sagen, das ich BVC Köpfe haben möchte. Zuhause dann das böse erwachen, es waren BDC (DualCoil) Köpfe.
Vom Aroma kommen die nicht an BVC ran. Auch kockeln die immer wieder mal. Haben zwar "nur" 2€/Stück gekostet, aber die BVCs sind das Geld wert.

Edit:
so nach 1 Woche mit dem ersten BDC Kopf mal ein Fazit:
Aroma schlechter als BVC
Dampf genauso wie BVC
Flash auch
Akkuverbrauch weniger als mit BVC (BVC mit 4,2V/BDC mit 3,8V (höher = kockeln))
etwas weniger Liquidverbrauch
1 Kopf bereits nach 1 Woche durch (machte keinen guten Dampf mehr und Geschmack fast 0)

Nächstes mal BVC Köpfe wieder kaufen......

majortom
2014-10-23, 21:10:51
seit 20 Tagen "rauchfrei" mit der Evod2. Klappt aber ansonsten mit gewonnener Übung ganz gut. Technisch und vom Handling her ist die Evod2 wirklich ok. Aber ich musste schon alle 5 Verdampfer tauschen aufgrund von Kokelgeschmack, kein Kontakt mehr zum Akku und heraushängenden Fasern. Häufig blubbert und knistert es. Manchmal sogar so, dass mir ein "heisser" Spritzer auf die Zunge kommt.
Der Geschmack ist auch sehr wechselhaft, je neuer der Verdampfer desto besser schmeckts. Gibts da Alternativen die besser schmecken oder länger halten? Ich habe bestimmt an die 15 verschiedene Liquids 12mg von denen mir letztendlich nur Waldfruht(beere?), Alltime Favourite, Vanille und Kaffe ganz gut schmecken von Dampfdorado.de.
Jetzt bin ich aber an dem Punkt angekommen an dem mir die Sorten auch nicht mehr so richtig schmecken wie noch vor 3 Wochen. Der Genuss ist leider weg den ich mal anfangs hatte. Es schmeckt nicht mehr so intensiv, die Süße zB bei Allt. Favourite ist nahezu weg, es schmeckt sogar manchmal eher nach altem Küchenlappen als nach Karamel. Kokusnuss schmeckt eher wie Waschmittel, wtf?
Ich lese viel davon man solle mal ne Woche den Geschmack wechseln, bspweise mal Menthol oder so. Aber auch das bringt mir derzeit nicht so wirklich den anfänglichen "Spaß" an der Sache. Auch Stelle ich mir die Frage, warum mir wieder die Gedanken an die Kippe kommen. Sind die 12mg etwa zu schwach?
Ein deutliches Kratzen im Hals bei jedem Zug habe ich meistens immer noch, abhängig vom Zugverhalten. Und ich teste mich selber nach dem E-Rauchen, indem ich mir ne Packung Marlb. anschaue, erstaunlichweise ist dann der Drang danach eher nicht vorhanden. Also scheint ja dann der Pegel hoch genug zu sein.

Also kurzum: wie erhalte ich mir länger den Genuss an der Ezig? Die Hardware tauschen? komplett? Andere Liquids? Anders Dampfen?
Würde ein Nautilis Mini auf meinen Akku passen? Oder braucht man da Adapter? Wenn nein, welchen günstigen Akku kann man empfehlen?

Danke.

Woodmaniac
2014-10-23, 22:09:29
Versuche es doch mal mit Liquids die keinen "grundgeschmack" haben also ins undeffinierbare abgleiten ;)
Meine alltime favoriten sind Germanflavours Mystery und Surfwave. Mystery ist irgendwas Beeriges mit Menthol/Minze oder so. Bei höherer leistung wird es dann süsslich aber dennoch Frisch. Das Surfwafe schmeckt Fruchtig-süss-frisch-undeffinierbar als wenn man mit nem Rasenmäher durch einen Karibischen Früchtestand fahren würde :freak:

Schoof
2014-10-24, 09:09:00
@majortom
kannst Du bei deinen Akkus die Spannug einstellen? Das kockelt bzw auch das spritzen vom Liquid weißt auf eine zu hohe Spannung oder eben zu niedrieger Ohm Wert vom Verdampfer. Schau mal ob Du die 1,5Ohm Köpfe hast. Vielleicht mal 1 Kopf mit 1,8 Ohm kaufen und probieren.
Das mit dem "nun schmeckt alles irgendwie komisch oder nicht so wie vorher" kenne ich. Das ich aber selber mische, Base und Aroma von Dampfdorado, habe ich viel geschmäcker zur Auswahl. Auch ein zusammen mischen wie zb Erdbeere mit Vanille oder Havana mit Mintze, bringt da immer wieder neuen Pepp rein. Am Anfang meiner Dampferzeit habe ich Tabak-Geschmack nie genommen. Erst nach 1 Jahr fing ich damit an und hab nun viele verschiedene Tabak und Früchte Geschmäcker.
Das die Akkus so nur 1 Tag lang halten ist normal. Wenn Du mal keinen/schlechten kontakt hast, dann schraub den Evod2 ab und schau von oben auf den Akku. Da siehst Du einen kleinen runden Teller (das ist der + Pol). Diesen kannst Du mit einer Pinzette etwas anheben und auch sauber machen.

majortom
2014-10-24, 09:29:20
der Evod2 hat 650mAH und die Köpfe 1,5 Ohm. Spannung ist nicht einstellbar. Das schlimmste ist aber das Kratzen und dass mir meine Lieblingsaromen nicht mehr schmecken bzw der Geschmack anders geworden ist. Ich würde mir auch mit einer alternativen besseren Hardware einen besseren Geschmack erhoffen. Oder ist das nicht sehr wahrscheinlich? Die Verdampferköpfe scheinen mit auch nicht allzu lange haltbar zu sein.
Jetzt hab ich hier etliche Liquids rumstehen auf die ich keinen Bock mehr habe. Aber das ist wahrscheinlich Anfängerzoll den man zahlen muss.

Lohnt es sich schon jetzt nach 3 Wochen, die Hardware auf was "besseres" upzudaten oder habe ich noch Startschwierigkeiten wie alle anderen auch? Dann würde ich mal von 12 auf 9mg runtergehen und Liquids aus anderer Herstellung probieren. Das geht aber echt ins Geld.

Five Pawns Liquids sollen sehr intensiv und gut sein:
http://www.dampfbank.de/home/five-pawns-liquid/

klutob
2014-10-24, 09:57:03
der Evod2 hat 650mAH und die Köpfe 1,5 Ohm. Spannung ist nicht einstellbar. Das schlimmste ist aber das Kratzen und dass mir meine Lieblingsaromen nicht mehr schmecken bzw der Geschmack anders geworden ist. Ich würde mir auch mit einer alternativen besseren Hardware einen besseren Geschmack erhoffen. Oder ist das nicht sehr wahrscheinlich? Die Verdampferköpfe scheinen mit auch nicht allzu lange haltbar zu sein.
Jetzt hab ich hier etliche Liquids rumstehen auf die ich keinen Bock mehr habe. Aber das ist wahrscheinlich Anfängerzoll den man zahlen muss.

Lohnt es sich schon jetzt nach 3 Wochen, die Hardware auf was "besseres" upzudaten oder habe ich noch Startschwierigkeiten wie alle anderen auch? Dann würde ich mal von 12 auf 9mg runtergehen und Liquids aus anderer Herstellung probieren. Das geht aber echt ins Geld.

Five Pawns Liquids sollen sehr intensiv und gut sein:
http://www.dampfbank.de/home/five-pawns-liquid/

Nutzt du diese Verdampferköpfe (geschlossen)?
http://dampfdorado.de/images/product_images/popup_images/1309_1.jpg
oder diese
http://dampfdorado.de/images/product_images/popup_images/991_1_DualCoil%20V1.jpg

Erstere haben bei mir ähnliche Probleme (absaufen->blubbern) gemacht, ohne dass man die Möglichkeit hat zu tweaken.
Bei den Vorgängern reicht es zwei 2mm dicke Watte "Würste" (reine Baumwolle) auf die Heizdochte zu legen, das Oberteil mit der Gummimanschette wieder aufzustecken, die Seiten entsprechend abzuschneiden und sie saufen nie wieder ab.
Bei einem nicht regelbaren Akkuträger würde ich auch eher 1,8 Ohm empfehlen.
Achja süße Aromen (die meisten Arten von Früchten, etc) gehen mir über längere Zeit auch ganz schnell auf den Nerv, ich mixe mir daher immer ein wenig Mentholaroma rein (1-1,5%).

majortom
2014-10-24, 10:26:00
weder noch, sonder die V2:

http://dampfdorado.de/images/product_images/popup_images/1188_1_Dual%20Coil%20V2.jpg

Dein erster Link sind die V3.

Laut Dampfdorado-Abbildung meines Evod2-Sets und des Mini Protank3 müssten eigentlich die aus deinem zweiten Link (müssten demnach ne Art V1 sein) dabei sein:
http://dampfdorado.de/images/product_images/popup_images/1037_2_eVod%202%20demontiert.jpg

Sehr verwirrend...Die V3 sollen wohl aber besser sein als die V2 (die ich habe).

klutob
2014-10-24, 11:03:55
Ich hatte die Dinger als sie noch keine Versionsnummern trugen und man schnell hektisch nachbessern musste (3 Versionen lol). Ich bleibe dabei die Dinger haben für mich als Kunde keinen Vorteil, Geschmack genau gleich und wenn es mal Probleme (absaufen) gibt kann man sie nicht öffnen vom Selbstwickeln ganz abzusehen. Die Atomizer sind nur toll für Kanger, weil man sich alle Nase lang neue ein wenig teurere Köpfe kaufen muss.
Ich würde mir heute nicht mehr Kangerverdampfer holen, die geschlossenen Atomizer sind IMHO zu teuer für ihre begrenzte Haltbarkeit. Für nicht Selbstwickler würde ich heute eher Richtung Aspire tendieren.
Die BVC Köpfe von Aspire sind wirklich deutlich besser als die Kangerverdampfer.
Hat schon jemand die Aspire ET-S BVC (http://dampfdorado.de/Verdampfer/Aspire/Aspire-ET-S-BVC--1391.html) probiert?
Der Preis der Ezig sowie von den zugehörigen BVC Köpfen erscheint sehr attraktiv, für eine robuste Lösung unterwegs.

majortom
2014-10-24, 11:20:30
welches Set könntet ihr mir denn mal empfehlen die Eurer Meinung nach "besser" sind als der Evod2 mit seinen komischen Verdampfern?

klutob
2014-10-24, 11:30:04
welches Set könntet ihr mir denn mal empfehlen die Eurer Meinung nach "besser" sind als der Evod2 mit seinen komischen Verdampfern?
Wie im Edit oben. Ausgehend von meinen guten Erfahrungen mit den BVC Köpfen in meiner Nautilus Mini, würde ich dir den Aspire ET-S BVC (http://dampfdorado.de/Verdampfer/Aspire/Aspire-ET-S-BVC--1391.html) empfehlen und die 1,8 Ohm Ersatzköpfe (http://dampfdorado.de/Verdampfer/Aspire/5-Verdampferkoepfe-ET-S-BVC--1402.html).

majortom
2014-10-24, 11:53:49
danke. Und was für einen Akku + ggf USB Ladekabel brauche ich dann noch?

Schoof
2014-10-24, 11:57:19
also wenn Du wirklich nochmal investieren möchtest, solltest Du dir
1. kauf Dir 1x Kopf mit 1,8Ohm
2. 1x oder 2x einstellbare Akkus kaufen (hab nen Evod Twist zB, oder http://dampfdorado.de/Akkus-Ladegeraete/Vision-Akkus/Vision-Spinner-II-Akku-1600-mAh--1172.html)
Damit bist Du schon mal Ohm mässig nicht gebunden. Den auch wenn 1,5Ohm drauf steht muss er nicht 1,5 haben (Toleranz).
3. Ich habe den Nautilus Mini zur Zeit und bin mit dem Super zufrieden. Achtung es gibt BDC Köpfe und BVC Köpfe. BVC sind besser für den Nautilus mini

Liquid habe ich, bevor ich selber gemischt habe, bei Zazo.de immer gekauft und war super zufrieden. Cola-Zitrone war lecker, Virgina Sunrise, Tobacco 1 ging auch zwischendurch, Fresh Mint und Mollinus waren für zwischen durch. Vanille ging gar nicht.

majortom
2014-10-24, 12:07:12
danke Euch für die Unterstützung! Bei dem preislichen Unterschied zwischen dem Nautilus Mini und dem Aspire ETS sollte es dann doch auch qualitative Unterschiede geben? Wenn ich nochmal Geld ausgebe, dann wohl lieber direkt was wirklich gutes, oder? Oder kommt der Geschmack eher durch die Verdampferköpfe als durch den "Aufsatz?". Dann wäre der Aspire ETS mit BVC Köpfen ja auch gut.
Als Resumee kann ich aber bereits jetzt nach 3 Wochen sagen: die Lösung mit den Kanger Verdampferköpfen ist definitiv nicht langfristig ideal. Da muss was anderes her.

das wäre jetzt mein Warenkorb. Meine Fresse geht das ins Geld.
Dazu noch welches Ladekabel? habe noch das vom Evod2 und vom Eco-T

Aspire Nautilus Mini 29,95 EUR
Vision Spinner II Akku 1600 mAh 29,95 EUR
5 Verdampferköpfe Nautilus BVC Widerstand: 1.8 Ohm 14,95 EUR

Zwischensumme: 74,85 EUR

mit dem ETS BVC sähe das dann so aus:

Vision Spinner II Akku 1600 mAh 29,95 EIR
Aspire ET-S BVC 9,95 EUR
5 Verdampferköpfe ET-S BVC Widerstand: 1.8 Ohm 10,95 EUR

Zwischensumme: 50,85 EUR



Shice, dazu noch 9mg Liquids. Uff

klutob
2014-10-24, 14:33:41
danke Euch für die Unterstützung! Bei dem preislichen Unterschied zwischen dem Nautilus Mini und dem Aspire ETS sollte es dann doch auch qualitative Unterschiede geben? Wenn ich nochmal Geld ausgebe, dann wohl lieber direkt was wirklich gutes, oder? ..

Die Preise stehen bei "Premiumprodukten" manchmal in keinem richtigen Verhältnis zu den Einstiegsgeräten bei Großserienherstellern wie Kanger/Aspire.
Das ist nur ein bisschen Glas und grob bearbeitetes Metall - Centware in der Produktion genau wie die günstigeren Alternativen des gleichen Herstellers.
Meine Nautilus z.B. habe ich direkt an der Quelle (China) bestellt (Fasttech) für 7€, kein Unterschied in der Funktion zum "Orginal".
Wenn du jetzt zeitnah in Deutschland nachbestellst, dann würde ich dir den Aspire ETS empfehlen. Zusätzlich sind die passenden BVC Verdampfer deutlich billiger ggü. der Nautilusveriante (bloss wegen einem extra Gewindeaufsatz).

Ich persönlich rate von den "Spinner" Akkuträgern ab, sie sind IMHO schon zu groß (bei ansprechender Akkuleistung) um noch als klein und handlich für unterwegs durchzugehen und sehen im Dauereinsatz kein Land gegen einen ordentlichen VW (Variable Watts) Akkuträger mit 18650 Akkus, kosten aber schon richtig Geld.
Ich würde jetzt, wenn nicht schon vorhanden zu einem 2. kleinen, billigen Akku raten (600-800mAh) und wenn du festellst das du mehr Leistung und Variabliltät brauchst, gleich ~ab 60-70€ ein Set aus VW 18650 Akkuträger/2x 3400mAh Akkus/Ladegerät anschaffen.

majortom
2014-10-24, 14:41:59
meine Evod 2 Akkus passen nicht, oder? Und sind zu schwach für 1,8 Ohm?

klutob
2014-10-24, 15:22:16
meine Evod 2 Akkus passen nicht, oder? Und sind zu schwach für 1,8 Ohm?

Doch die passen, fast alle Akkus (99,99%) und Verdampfer am Markt haben das Ego-510 Anschlussgewinde.
Die Leistung reicht natürlich auch bei 1,8 Ohm für ein ordentliches Wölkchen erst ab 2-2,2 Ohm wird es relativ schwer für die kleinen ungeregelten Akkus.

Woodmaniac
2014-10-24, 15:25:45
Wie währe es hiermit? Vamo Set (http://www.amazon.de/Vamo-V5-Mod-Set/dp/B00K47ULUS/ref=sr_1_1?s=drugstore&ie=UTF8&qid=1414156856&sr=1-1&keywords=Sparks+e-cigarettes)

Habe unteranderem die Vamo seit über einem Jahr im gebrauch und ist sie ist zuverlässig. Gut die Akkus könnten bessere sein aber allemal besser als die Spinner ;)

DasToem
2014-10-24, 15:50:06
Akkus und Ladegerät sind Schrott. Und "Schrott" ist bei *fire-Akkus wörtlich zu nehmen. Im besten Fall sind das Altbatterien aus der Recyclingtonne mit neuem Schrumpfschlauch. Lieber die Vamo bei Fasttech bestellen und das gesparte Geld in ein gescheites Ladegerät und gescheite Akkus investieren.

majortom
2014-10-24, 15:55:17
besser als Evod2 / Aspire ETS? Mir geht es rein um den Geschmack und Haltbarkeit der Verdampferköpfe. Wenn da wieder die Kanger reinkommen, hab ich mich im Kreis gedreht.

Wegen des Akkus für den Aspire: lieber den

Aspire CF VV Akku 1600 mAh

oder

Vision Spinner II Akku 1600 mAh

oder erst mal meine 650mAh zum testen nehmen? Kommt dann trotzdem ordentlich Qualm?

klutob
2014-10-24, 16:25:34
besser als Evod2 / Aspire ETS? Mir geht es rein um den Geschmack und Haltbarkeit der Verdampferköpfe. Wenn da wieder die Kanger reinkommen, hab ich mich im Kreis gedreht.

Wegen des Akkus für den Aspire: lieber den

Aspire CF VV Akku 1600 mAh

oder

Vision Spinner II Akku 1600 mAh

oder erst mal meine 650mAh zum testen nehmen? Kommt dann trotzdem ordentlich Qualm?

Erstmal deine Akkus zum Testen verwenden, wenn du auf viel Qualm stehst kannst du auch die 1,6 Ohm Aspire BVC Verdampfer nehmen.
Vllt. auch einmal ein Video zur "richtigen" Zugtechnik bei einer E-Zig anschauen.

Schoof
2014-10-25, 08:59:12
hast Du keinen Laden in der nähe? Oft haben mittlerweille auch große Ziggi Läden paar E-Ziggis zum verkauf. Ist immer doof wenn man einen Akku + Verdampfer kauft, schraubt das Teil zusammen und es passt nicht in die Tasche weils riesen groß ist. Der Nautilus mini ist gerade so das ich sage "ok, geht gerade so noch".

Ich würde erstmal paar 1,8Ohm Köpfe und paar Liquids bestellen und probieren.
Deine Akkus haben 3,7V glaub ich und das ist einfach zuviel für die 1,5Ohm. 1,8-2Ohm müssten perfekt sein. Ich habe 1,8Ohm und hab 3,9-4V eingestellt. Alles über 4V = bäähhh

DasToem
2014-10-25, 10:51:34
Gerade bei Fasttech gesehen. Ich konnte einfach nicht widerstehen ;)

http://abload.de/img/vamobyubl.jpg (http://abload.de/image.php?img=vamobyubl.jpg)

majortom
2014-10-30, 22:41:26
hab jetzt den Aspire ETS geliefert bekommen und ausprobiert. Ich nutze einen der vorhandenen 650mAh Akkus, was prinzipiell funktioniert.
Festzuhalten wäre erst mal, dass ich nicht blöd bin und relativ geschickt :-)
Aber das Teil ist nicht zu betreiben. Bereits beim ersten Benutzen blubbert das Ding als würde ich mit nem Strohhalm in eine Flasche pusten. Und es brodelt und spritzt sehr heisses Zeug direkt oben raus dass ich mich echt verbrannt habe. Ergo dachte ich dass ich wohl falsch befüllt habe. Also alles zerlegt, gesäubert und neu und konzentriert wieder aufgefüllt. Wieder am blubbern. Genuß keiner vorhanden trotz Qualmentwicklung. Der Zug an sich ist so leichtgängig wie normales Atmen. Auch sehr merkwürdig.
Letztendlich scheint es daran zu liegen, dass das Röhrchen vom Tak nicht sauber abschliesst mit dem Verdampfer und dass somit die ganze Flüssigkeit ins Roehrchenläuft und alles absaeuft. Wieder alles zerlegt und geprüft. Und dann habe ich bemerkt, dass das Röhrchen beim Andrehen unrund im Kreis läuft, sprich das Rohr ist nicht genau senkrecht und hat nen Schlag weg. Ist krumm und kann gar nicht dicht abschliessen. Hab voll den Hals dass so ne schlechte Qualität überhaupt möglich ist.
Das ganze Handling des Zerlegens und Auffüllen ist mMn quark. Das ist beim Evod2 deutlich besser gelöst.
Und jetzt? Zurücksenden?

Schoof
2014-10-31, 07:49:20
würde erstmal den Händler anschreiben und dem das mal mit teilen.
Aber wieso kaufst Du dir einen neuen Verdampfer? Die Evods sind nicht schlecht, wenn Du die richtige Ohm Zahl hast.
Hab lange mit Evod BCC gedampft und bin auch immer wieder zu denen zurück.

majortom
2014-10-31, 07:53:56
weil die Evod2 Verdampfer immer nach ein paar Tagen deutlich den Geschmack verändern, danach kokelig schmecken und die Fäden aus den Löchern austreten, oft der Kontakt zum Akku weg ist bei einzelnen Verdampfern.
Habe jetzt mal das Röhrchen versucht, gerade zu biegen. Ist schon besser. Aber dennoch kommmt im Evod2 der Geschmack viel deutlicher zur Geltung.
Wenn da nicht die miesen Verdampfer wären.

klutob
2014-10-31, 09:48:28
hab jetzt den Aspire ETS geliefert bekommen und ausprobiert. Ich nutze einen der vorhandenen 650mAh Akkus, was prinzipiell funktioniert.
Festzuhalten wäre erst mal, dass ich nicht blöd bin und relativ geschickt :-)
Aber das Teil ist nicht zu betreiben. Bereits beim ersten Benutzen blubbert das Ding als würde ich mit nem Strohhalm in eine Flasche pusten. Und es brodelt und spritzt sehr heisses Zeug direkt oben raus dass ich mich echt verbrannt habe. Ergo dachte ich dass ich wohl falsch befüllt habe. Also alles zerlegt, gesäubert und neu und konzentriert wieder aufgefüllt. Wieder am blubbern. Genuß keiner vorhanden trotz Qualmentwicklung. Der Zug an sich ist so leichtgängig wie normales Atmen. Auch sehr merkwürdig.
Letztendlich scheint es daran zu liegen, dass das Röhrchen vom Tak nicht sauber abschliesst mit dem Verdampfer und dass somit die ganze Flüssigkeit ins Roehrchenläuft und alles absaeuft. Wieder alles zerlegt und geprüft. Und dann habe ich bemerkt, dass das Röhrchen beim Andrehen unrund im Kreis läuft, sprich das Rohr ist nicht genau senkrecht und hat nen Schlag weg. Ist krumm und kann gar nicht dicht abschliessen. Hab voll den Hals dass so ne schlechte Qualität überhaupt möglich ist.
Das ganze Handling des Zerlegens und Auffüllen ist mMn quark. Das ist beim Evod2 deutlich besser gelöst.
Und jetzt? Zurücksenden?
Schreib den Händler an wegen des Defekts am Tank. Wenn die Verdampferköpfe durch unzureichende Abdichtung absaufen, geht nix.

majortom
2014-10-31, 10:07:03
jo danke.Eben gemacht. Wobei Zuruecksenden bei 9,95 Warenwert eh nicht lohnt. Eher was fuer die Tonne oder Ersatz ohne Ruecksendung.

GordonGekko
2014-10-31, 10:27:02
Dauerempfehlung meinerseits: Aspire Nautilus Mini mit den BVC-Köpfen. Narrensicher, top im Geschmack und Verarbeitung.

Tomislav
2014-10-31, 14:24:03
Hallo

Ich sags mal so, man sollte keine Studie trauen, die man nicht selbst gefakt hat

Das ist richtig.


Man könnte jetzt vielleicht ne Verschwörungstheorie aufstellen dass die ganzen Zigarettenhersteller im Hintergrund die Studien aufgeben und absichtlich die Parameter so wählen und teilweise verschweigen, dass ein negatives Ergebnis dabei herauskommen muss

Das ist auch richtig, es läßt sich bestimmt eine Studie finden, die von Nestle finanziert wurde, bei der als einziges raus kommt das Schokolade nur glücklich macht.


Ob ihr mir nun glaubt oder die ersten Links die ihr per Google findet... ist eure Sache.

Wen mann aber keine Ahnung von dem Thema hat und die ersten zehn Treffer liest, sieht die Geschichte aber schon merkwürdig aus und man denkt sich was für ein Chemie Mist, das soll besser als Zigaretten sein ?

Dann gib du mir doch bitte mal ein paar Links wo ich mich informieren kann, allgemein, über das Equipment (evtl. sogar klare Kaufempfehlung) und wo ich das kaufen kann, aber bitte normale Zigarettenform und nicht solche Wasserpfeifen:
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.taz.de%2Fuploads%2Fimages%2F684x342%2Fe-zigarette_muenster_arzneimittel_dpa_15sept2013.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.taz.de%2F!123917%2F&h=342&w=684&tbnid=dDXCNtpLoNPNmM%3A&zoom=1&docid=LRvOLlYhyLR8oM&ei=D4tTVP3DM9PLaO3UgLAC&tbm=isch&client=firefox-a&iact=rc&uact=3&dur=493&page=2&start=38&ndsp=40&ved=0CMsBEK0DMDQ Damit würde ich mich nicht auf die Straße traun, weil ich Angst hätte wegen kiffen verhaftet zu werden.

Grüße Tomi

Wodde
2014-10-31, 15:43:14
Hallo

Das ist richtig.


Das ist auch richtig, es läßt sich bestimmt eine Studie finden, die von Nestle finanziert wurde, bei der als einziges raus kommt das Schokolade nur glücklich macht.


Wen mann aber keine Ahnung von dem Thema hat und die ersten zehn Treffer liest, sieht die Geschichte aber schon merkwürdig aus und man denkt sich was für ein Chemie Mist, das soll besser als Zigaretten sein ?

Dann gib du mir doch bitte mal ein paar Links wo ich mich informieren kann, allgemein, über das Equipment (evtl. sogar klare Kaufempfehlung) und wo ich das kaufen kann, aber bitte normale Zigarettenform und nicht solche Wasserpfeifen:
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.taz.de%2Fuploads%2Fimages%2F684x342%2Fe-zigarette_muenster_arzneimittel_dpa_15sept2013.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.taz.de%2F!123917%2F&h=342&w=684&tbnid=dDXCNtpLoNPNmM%3A&zoom=1&docid=LRvOLlYhyLR8oM&ei=D4tTVP3DM9PLaO3UgLAC&tbm=isch&client=firefox-a&iact=rc&uact=3&dur=493&page=2&start=38&ndsp=40&ved=0CMsBEK0DMDQ Damit würde ich mich nicht auf die Straße traun, weil ich Angst hätte wegen kiffen verhaftet zu werden.

Grüße Tomi

Tomi, lies dir den Wikipediaartikel zum Thema Elektrische Zigarette durch, darin werden mehrere unabhängige Studien verlinkt und zitiert.

Ein gutes Starterset ist das Aspire BVC Mini Premium Set.
Die Dinger die aussehen wie Zigaretten sind leider zum grössten Teil Mist.

Eisenoxid
2014-10-31, 20:52:07
Das einzige Modell das ich kenne, das einigermaßen was taugen soll, das von der Kompaktheit her recht nahe an eine normale Kippe rankommt, ist die eRoll von Joyetech:
http://www.vapango.de/joyetech-eroll-starterset/352-joyetech-eroll-starterset-schwarz.html
http://youtu.be/A-BL7bk77fY

Ansonsten sind eher etwa kugelschreibergroße Modelle üblich (Kanger EVOD bspw.): http://www.vapango.de/e-zigaretten-startersets-kanger-evod/1147-kanger-evod-starterset-schwarz-4-sichtfenster.html

Und dann gibts ehen noch diese fetten Kawenzmämmer mit 18650er Akkus wie auf dem Bild, die für unterwegs sicher nicht sonderlich praktikabel sind.

Tomislav
2014-11-01, 20:29:42
Hallo

ich bin einfach ein Flashfanatiker (aber selbst die stärksten Zigarettenmarken waren mir zu schwach

Das ist auch mein Problem, ich habe halt die Befürchtung das mir die E-Zigarette nicht reicht.


Allerdings habe ich es ja selbst auch lange Zeit komisch gefunden mit dem Teil in der Öffentlichkeit zu laufen - kann das also schon nachvollziehen..

Ich denke mir auch das ich mit so einer fast Wasserpfeife nicht auf die Straße oder zur Arbeit gehen würde und dann zum größten Teil weiter Zigaretten rauchen würde.


Der größte Unterschied ist, dass man den aktuellen Geräten das einzige wirkliche Verschleißteil (der Verdampfer bzw. die "Wicklung", sprich das Bauteil welches mit dem Liquid in Berührung kommt und diesen durch Erhitzung in Dampf "umwandelt") direkt wechseln kann.

Danke für den Hinweis mit dem Verschleißteil.


Also ich würde dir empfehlen einfach mal die verlinkte EVOD zu probieren und wenn es erst mal nur innerhalb der eigenen 4 Wände ist und du in der Öffentlichkeit (erst einmal) weiter rauchst -> jede Zigarette weniger zählt.

Puh ne zu groß und ich würde am liebsten komplett weg von Zigaretten.


Die eRoll kenne ich zwar nicht, aber wenn ich schon die Akkukapazität von 90mAh (EVOD = 650mAh) lese, drehen sich mir schon die Augen...

Dafür ist die Ladestation in der Größe einer Zigarettenschachtel interessant.


Ja im allgemeinen hat eine E-Zigarette einen höheren Zugwiderstand als eine Zigarette.

Muss ich wohl ausprobieren um festzustellen ob es mir zusagt.

Es war ganz gut das ich hier gemeckert und dadurch selber mehr zu dem Thema gegoogelt habe, ja in der E-Zigarette sind evtl. unbekannte Inhaltsstoffe und ja die E-Zigarette ist auch nicht förderlich für die Gesundheit aber in der Zigarette ist noch viel mehr Mist und welche von beiden mich jetzt umbringt ist auch egal.

Ich bin mittlerweile soweit es mit der eRoll auszuprobieren, das Starterset gibt es für 50€ + 5€ für Liquids, das macht mir nichts aus wenn es nichts für mich ist.

Zwei Fragen habe ich noch:
Ich überlege hier zu bestellen: http://www.besserdampfen.de/Startersets/1609/Joyetech-eRoll-C-PCC-Starter-Set Ist der Händler in Ordnung ?
Kann ich davon jedes Liquid nehmen: http://www.besserdampfen.de/E-Liquids/TABAK-eLiquids-Herrlan Oder gibt es da Einschränkungen/Unterschiede ?

Ich lese da bei manchen Liquids bei der Basis Bezeichnungen wie:
Avantgarde (Traditional)
Bong (PG-frei)
Velvet (Rauch-Filter)
Smooth (Rauch-Ohne Filter)
NeO (House-Mix)
Wo ist da der Unterschied bzw. kann man die alle für die eRoll nehmen ?

Danke für deine ausführlichen Beschreibungen.

Grüße Tomi

Eisenoxid
2014-11-01, 20:46:40
Zu den Shop (besserdampfen.de) kann ich nichts sagen.
Die Liquids unterscheiden sich primär in Aroma, Nikotingehalt, und Trägermittelverhältnis (Propylenglycol/Glycerin).
Für den Anfang würde ich (wenn du starker Raucher bist) 9-15mg/ml Nikotingehalt empfehlen.
Am besten ein paar verschiedene Aromen. Manche Tabakliquids schmecken recht seltsam. Das Aroma einer echten Kippe wirst du allerdings nicht bekommen; das lässt sich nicht simulieren.

Die eRoll kenne ich zwar nicht, aber wenn ich schon die Akkukapazität von 90mAh (EVOD = 650mAh) lese, drehen sich mir schon die Augen... Entweder bringt das Ding keine Leistung oder nach 1-2 Stunden ist Schicht im Schacht...
Der 90mAh-Akku der eRoll soll nur das Äquivalent von 1-2 Kippen durchhalten (also 20-30 Züge). Danach wird die eRoll wieder in die Box, die einen 1000mAh Akku hat, gesteckt, und der Akku wieder nachgeladen.
Ein Problem bei der eRoll ist allerdings, dass die Tanks recht klein sind (0,4ml). Man wird daher relativ oft nachfüllen müssen. Das Problem hat man mit den EVOD (1,6ml) nicht.
Zum Verbrauch ganz grob: 0,1ml entsprechen in etwa einer Zigarette bzw. ca. 15 Zügen (Wobei der Verbrauch je nach Hardware sehr stark variieren kann).

kevsti
2014-11-02, 00:12:03
Da ich grad auf dem Sprung bin, verzichte ich mal aufs Zitieren und schreib mir direkt von der Seele ;)

1. Achso von dem Prinzip mit der Ladestation wusste ich nicht, hätte ich mir das Video doch mal genauer anschauen sollen ;) Eigentlich keine schlechte Idee... Und wenn die 90mAh wirklich nur für 1-2 "Kippen" durchhalten, sollte sie vielleicht doch etwas Power haben... Wobei es trotzdem nicht an eine EVOD ran kommt, aber es könnte in den Bereich "brauchbar" landen - berichte bitte mal, wie du sie (gerade als neuling) empfindest.

2. Gehen wir davon aus dass dich beides umbringen kann ^^ hast du bei der E-Zigarette immer noch den Vorteil dass es a) nicht stinkt, vor allem DU nicht stinkst. b) du keine gelben Finger bekommst. c) deine Möbel/Auto (sofern du auch drin rauchst) nicht mit der Zeit gelb und schmierig werden. d) du sparst Geld (sofern du es wirklich schaffst umzusteigen. e)..., f)...., g).... ;) Hat schon noch ne menge andere Vorteile als nur die Gesundheit (die man abschließend ja leider nicht beurteilen kann).

3. Uff von "Rauch-Filter" oder "Rauch-Ohne Filter" habe ich noch nie was gehört, hast du da nen Link?
Ansonsten gibt es wie Eisenoxid sagt nur die Unterscheidung bezüglich des Verhältnis der Trägerstoffe (PG, VG, teilweise auch Wasser) - und des Nikotingehaltes.
Am besten du nimmst Tradional. Manche mögen mehr VG, manche PG, manch einer (selten) ist auch gegen einen von beiden allergisch (meine Freundin z. B. muss selbst bei der geringsten Menge von VG stark anfangen zu Husten - ist aber auch nach 10 Sekunden vorbei, also keine Angst... ist keine heftige Allergiereaktion und ist wie gesagt auch sehr selten).

Ansonsten, verabschiede dich eher vom Zigarettengeschmack... viele Anfänger kaufen sich haufen Liquids mit Tabakgeschmack - gerade wenn ein Kamel drauf ist ;) Das schmeckt nicht annähernd nach Zigarette, eher Zigarre... spricht nix dagegen auch so ein Liquid aus zu probieren, aber nehme dir lieber auch was "leckeres" wie Erdbeere oder so.

Was die Nikotinstärke anbelangt, nimm ruhig das stärkste was du bekommen kannst. Gerade bei der kleinen eRoll wirst du sonst schnell Entzugserscheinung bekommen - und mehr Nikotin bedeutet auch mehr Flash. Ich habe damals mit 24mg angefangen, aber ich glaube heute geht es nur noch bis 18mg (was auch in etwa dem 24mg in den damaligen, schwächeren, E-Zigarette entspricht -> aber die eRoll ist eben auch etwas schwächer :)) - ich dampfe zur Zeit 14mg, aber in einer recht starken Dampfe - verbrauche ca. 4ml am Tag (den meisten allen ist meine E-Zigarette aber auch viel zu stark... aber wie gesagt ich brauch Flash :) Als ich die letzten Kippen vor ca. nen Jahr geraucht habe, habe ich von denen gar nichts mehr gespürt, so als ob ich Luft rauchen würde)..

Ansonsten noch: Die meisten haben trotz E-Zigarette die ersten Tage noch Entzugserscheinungen, diese sind aber rein psychologischer Natur - weil einen eben das typische Fealing einer brennenden Kippe fehlt... Außerdem sind in Zigaretten ja noch anders Suchtstoffe außer Nikotin drin. Aber der Umstieg von Zigarette -> E-Zigarette ist weitaus einfacher als aufzuhören (auch mit Nikotinpflaster). Also versuche dich vielleicht hier und da auch etwas zu zwingen, bei mir wars nach 3-4 Tagen (bis auf Partys) vorbei mit dem leichten Gefühl jetzt Lust auf eine richtige Zigarette zu haben. Setz dich aber trotzdem nicht unter Druck... wenn du halt nebenbei doch noch ein paar rauchst... so what, jede Zigarette weniger, wäre ja schon mal ein Anfang.

Achja, der Shop ist seriös und gut, habe da vor einiger Zeit auch mal was bestellt.

whetstone
2014-11-02, 03:26:14
Die meisten haben trotz E-Zigarette die ersten Tage noch Entzugserscheinungen, diese sind aber rein psychologischer Natur - weil einen eben das typische Fealing einer brennenden Kippe fehlt.

Das liegt eher am Tabak und den enthaltene Stoffen (MAO-Hemmer etc.), welche die süchtigmachende Wirkung immens verstärken. Die Klassifizierung lautet "Tabaksucht".

Diese EVFI Petition sollte auch nicht nur Pro-Ecig verstanden werden. Es geht auch darum der Tabak und Pharma Lobby kontra zugeben, denn die wollen die Ecig wie sie jetzt existiert vom Markt haben, weil sonst ihre Gewinne geschmälert werden: Zigarettenumsatz, eigene Schrott e-cigs zu überhöhten Preisen made in china mit portionierten Nachfüllkartuschen, weil die Tabakindustrie das Thema Ecig komplett verschlafen hat. Nikotin Pflaster/Kaugummis und dieser Champix Dreck, Medikamente zur Behandlung von typischen Raucherkrankheiten wie Krebs oder COPD, da verdient Big Pharma Milliarden. Zuletzt natürlich noch der Staat dem die Tabaksteuer durch die Lappen geht...

Und ja, leute die meinen dass verdampftes Liquid schlimmer riecht als verbrannter Tabak kann ich nicht ernst nehmen. 15 min Spazieren an einer viel befahrenen Strasse schadet euch weitaus mehr als tagelang passiv ecig Dampf einzuatmen.

@Tomislav, du hast die typischen Bedenken die ich und viele andere auch hatten als Raucher. Mein Spruch war immer "dann hör ich lieber ganz auf" , das klappt halt nicht für die meisten Raucher. Ich dampfe jetzt seit fast 3 Jahren (nur noch diese Riesengeräte mit Selbstwicklern, wegen dem Geschmack und der Handhabung, Nikotin ist auf 4mg runter), werde nie wieder Tabak rauchen. Den Versuch ist es wert. Besserdampfen ist okay btw, hat ich auch schon paar mal bestellt inkl. Reklamationen, wobei es die E-roll auch schon günstiger gab.
Schau dir am besten diesen Youtube Kanal an , der hilft vielen Anfängern weiter:

http://www.youtube.com/user/Dampferhimmel

review von der e-roll gibt es da auch:

http://www.youtube.com/watch?v=A-BL7bk77fY

Bin mit sowas ähnlichem selber umgestiegen (510-T) inkl. 18mg Liquid, hat geklappt, aber heute würde ich sowas nicht mehr vapen ^^ .

majortom
2014-11-04, 11:18:21
dampfdorado hat zurück geschrieben ich solle mal Fotos machen. Leider danach keine Reaktion mehr. Hab das Rohr jetzt noch etliche male versucht, gerade zu biegen. Aber es kommt kaum Dampf, dauernd sifft es egal wie sorgsam ich einfülle. Und es blubbert. Das macht keinen Spaß. Mistding.

PS: neuerdings kratzt jetzt neben den 12er auch die 9er Liquids. Aber echt heftig. Also der Moment mit dem "Widerstand" im Hals. Wisst was ich meine. Aber so heftig dass ich manchmal extrem Husten muss. Ist aber tagesabhängig. Morgens extrem. Abends eher weniger. WTF ist bloss mit mir und der Ezig ^^ ???

Annator
2014-11-04, 12:01:40
Dampfdorado braucht ewig bei Serviceanfragen.

majortom
2014-11-04, 12:04:33
gibts ne gute, schnelle und günstige Alternative mit gutem Support?

edit: haben eben geantwortet, dass sie das schnell und unbürokratisch lösen wollen.

Frage: die Verdampfer des Aspire ETS passen wohl nicht auf den Nautilus Mini, oder? Dann hätte ich ja auch noch übrig *heul*. Und die vielen Liquids die ich nicht mehr nutzen möchte.

Schoof
2014-11-04, 12:47:04
glaub nicht das Deine Aspire ETS Köpfe in den Nautilus mini passen. Die Nautilus Köpfe haben oben noch ein Gewinde. Wenn das fehlt macht der nicht ganz dicht oder so.
Thema Liquid:
Zu stark oder schmecken sie nicht? Wenn zu stark dann kannst Du das gleiche Liquid mit 0mg Nikotin nochmal bestellen und damit dein 12er mischen. 50:50 sind dann 6mg Nikotin als Beispiel.

Hast Du echt keinen Laden in Deiner nähe? Auch wenn Du 20-30min mit dem Auto fahren musst, rentiert es sich, bevor man irgend einen blödsinn kauft.

Nur nochmal zusammen gefasst: Du hast nun den Aspire ETS mit wieviel Ohm?
Den Evod2 hast in die Tonne gekloppt oder hast andere Köpfe mit 1,8 oder 2 Ohm gekauft?

Kollege hat sich auch mal Evod Set gekauft und hat 1,8Ohm mit 4,8V gedampft. Er wunderte sich auch immer über kratzen und schmeckt nicht.... bis ich ihm mal gesagt habe das er mit 3,8V probieren soll, dann gings.

majortom
2014-11-04, 12:58:32
kurz:

-mit Evod2 schmeckt es schwankend gut und mal weniger. Das führe ich aber auf die ausgenudelten Verdampfer zurück des Evod2. Ansonsten Evod2 Top!
-Problem: starkes Kratzen was ich anfangs nicht hatte. Werde es weiter beobachten
-kein Laden in der Nähe, 30 Minuten Entfernung aber schon
-Aspire ETS mit 1,8Ohm an 650mAh Akku, 3,8V
-Evod2 1,5Ohm an 650mAh Akku 3,8V, dampft gut, Geschmack hängt stark vom Verdampferkopf ab, siehe oben

Hauptptoblem ist wie oben beschrieben der siffende ETS. Ansonsten zufrieden mit Evod2. Der ETS sollte dienen als Alternative zum Evod2 da ich hoffte, dass die Verdampfer des ETS länger halten.
Ggf lass ich es aber mit den Aspire Tests und besorge mir einfach nur neue Evod2 Verdampfer, ggf auch mal 1,8 anstelle der Standard 1,5 Ohm.
Ich glaub es sind nun 7 Verdampfer in 4 Wochen die mittlerweile alle "alt" und nach altem Waschlappen schmecken. Also irgendwie oll, matt, fad, rauh. Keine Ahnung wie ichs beschreiben soll.

Schoof
2014-11-04, 16:07:58
ich geh mal davon aus, das der Unterschied zwischen Evod BCC und Evod2 nicht so groß ist.
Darum denke ich das bei Dir die 1,5Ohm zu wenig sind. Ich hab 2,2Ohm bei 4,2V gedampft.
hier http://www.sengpielaudio.com/Rechner-ohm.htm kannst Du Spannung und Widerstand (Ohm) reinschreiben und die Watt berechnen lassen. Nur mal so als Anhaltspunkt hatte ich ~8Watt und Du bist bei ~9,5Watt. Den Evod habe ich oft selbst gewickelt mit Watte und auch dort habe ich immer so um die 2,2 Ohm gehabt und konnte nie über 4,2V.

Köpfe muss ich so jede Woche wechseln (pro Tag ca 5-6ml Liquid).

das habe ich hier http://dampfdorado.de/Startersets/Kangertech-eVod-eVod-2/5-Verdampferkoepfe-fuer-eVod--614.html noch gefunden
Welchen Widerstand (Ohm) soll ich wählen?
1,5 Ohm, 1,8 Ohm und 2,2 Ohm sind optimal geeignet für Akkus mit einer Ausgabespannung von 3,3 Volt wie z.B. ein eGo-T oder eGo-C Akku.
2,2 Ohm und 2,5 Ohm sind sehr gut geeignet für Akkus mit einer Ausgabespannung von 3,7 Volt wie z.B. ein eVod Akku.

schau mal ob Du für Deinen Evod2 keine Dualcoil sondern mit nur 1 Wicklung bekommst. Dampfen zwar etwas weniger, aber ich fand die immer besser.

Ich schau mal wenn ich Zuhause bin, ob ich noch normale coils über habe.

majortom
2014-11-04, 16:26:29
Ja super, danke. Aber ich bin nicht sicher ob die Evod auf die Evod2 passen. Da scheiden sich die Geister, auch in der Bewertung der Evod bei dampfdorado.
Wieso ist Single besser als Dualcoild und wieso sind hochohmige evtl besser als 1,5Ohm?
Dank Dir.

ich habe die Dualcoil V2

von links nach rechts: Evod Single Coil, Dual Coil V1 und Dual Coil V2

http://www.e-rauchen-forum.de/attachment.php?aid=54765

Die Single müsste zu kurz sein...

Schoof
2014-11-04, 17:13:28
also mit der Ohm Zahl ist es so:
Spannung ist bei Dir immer gleich (3,7V). Wenn Du wenig Ohm hast, fliesst mehr Strom, dann wird die Wicklung heißer und es fängt an zu kockeln. Daher könnte Dein kratzen im Hals kommen + die Wicklung geht schneller kaput.
Wenn die Ohm Zahl höher wird, wird die Wicklung nicht so heiß = kein kockeln, aber etwas weniger Dampf/Flash.
Ohm Zahl zu hoch, die Wicklung wird nicht richtig heiß, kaum Dampf/Flash und es fängt oft zu blubbern an.
Also es ist wichtig den richtigen Widerstand zu treffen.

Du hast diese hier http://dampfdorado.de/Verdampfer/Kanger-ProTank/5-Dualcoil-Verdampferkoepfe-V2-Kangertech--1188.html
oder?
Die Liquidflusstechnik ist die selbe wie bei meinem Nautilus mini. Dort habe ich auch gerade DualCoil im Einsatz und ich bin sehr sehr entäuscht von denen.

Diese Köpfe
http://dampfdorado.de/Verdampfer/Kanger-eVod-eVod-2/5-Dualcoil-Verdampferkoepfe-Kangertech--991.html
passen auch
und das sind dann die Single Coil
http://dampfdorado.de/Verdampfer/Kanger-eVod-eVod-2/5-Verdampferkoepfe-fuer-eVod--614.html
steht zwar nicht dran für Evod2, sollten aber auch passen.
Solche sollte ich noch zuhause haben, die ich nicht brauche. Ich meld mich heute Abend/spätestens Morgen nochmal

Edit:
hab noch SingleCoil Köpfe über von meiner Evod. Leider alle mit 2,2Ohm die dann mit 3,7V zu hoch sein dürften. Ich hab die meist mit 4,2V gedampft. Bestell Dir 1,8Ohm Single Köpfe (letzter link von mir) und Probiere. Such mal auch bei einem anderen Shop, wo man Köpfe einzeln bestellen kann (musst ja nicht gleich einen 5er Pack kaufen).
Den Aspire ETS würde ich mal abwarten was Dampfdorado sagt. Wenn die den wechseln dann wieder den neuen probieren.

majortom
2014-11-05, 11:30:21
Hi,
danke Dir erstmal.
Also ich hab das dann leider anfangs falsch verstanden mit der Ohmzahl. Hab gestern voreilig noch schnell 2,2 Ohm Single Coil bestellt und heute bekommen. Dank Amazon.
Interessant ist es aber. Das Kratzen ist weg, Dampf kommt viel feiner und deutlich mehr als 1,5Ohm Dualcoil. Der Geschmack ist deutlich "feiner" aber auch deutlich weniger intensiv. Das stört mich dann doch.
Und der Akku scheint "überfordert" mit 3,7V. Aber es brutzelt auch nicht mehr. Das ist schon mal sehr positiv.
Bevor ich Dein Edit gelesen habe kam mir der Gedanke, dass wohl 2,2Ohm zu viel ist und dass ich mir nun noch 1,8Ohm Singlecoil bestellen werde. Passt ja wie Faust aufs Auge mit Deiner Empfehlung.

Zum Aspire hat Dampfdorado mir angeboten, dass sie bei der nächsten Bestellung einen Rückumschlag mitsenden und dass sie mir dann den Preis nach Rücksendung des ETS und sogar der Ersatzverdampfer zurück erstatten. Prima Service.

edit: ich muss eine zweite "Gummidichtung" eines anderen Verdampferkopfs mit oben auf das geriffelte draufschieben sonst ist es nicht dicht.


edit2: nach meiner bescheidenen Theorie müssten dann doch auch Dualcoil mit 1,8 oder 2,0 Ohm das Kokeln und Kratzen beseitigen. Oder liegt das primär an der Wicklungsart und Single Coil wäre da besser?
Auch wegen des Liquid Verbrauchs?

mbee
2014-11-05, 11:36:04
Dauerempfehlung meinerseits: Aspire Nautilus Mini mit den BVC-Köpfen. Narrensicher, top im Geschmack und Verarbeitung.
Danke für den Tipp! :up:
Ist nach meinem EVOD2-Erfahrungen wirklich eine Offenbarung, die BVC-Köpfe sind einsame Spitze (1,8 Ohm, die ich mit dem großen EMOW zwischen 3,6 und 3,8 Ohm dampfe).
Was Kanger mit den V2 BDC da abliefert, ist im Vergleich wirklich Mist.

Schoof
2014-11-05, 12:45:28
edit2: nach meiner bescheidenen Theorie müssten dann doch auch Dualcoil mit 1,8 oder 2,0 Ohm das Kokeln und Kratzen beseitigen. Oder liegt das primär an der Wicklungsart und Single Coil wäre da besser?
Auch wegen des Liquid Verbrauchs?

eigentlich ist es egal ob Du 1,8Ohm Single oder 1,8Ohm Dual Coil nimmst. 1,8 sind 1,8. Wenns mit Single nicht kratz oder kokelt, kratz und kokelt es mit Dual auch nicht.
Ich bin halt nie richtig warm geworden mit den Dual Coils. Auch beim AeroTank sind Dual Coils dabei gewesen. Am Ende habe ich da Single rein gemacht.
Gerade im Nautilus mini DualCoils drin, werden verbraucht und nur noch BVCs (1 Wicklung die vertikal ist) gekauft.
Klar ist der Liquidverbrauch mit Dual etwas höher.

mit 1,8 - 2Ohm solltest genau richtig liegen. Wie Du selbst festgestellt hast, 2,2Ohm ist nen Tick zu viel.

Pro2k
2014-11-05, 15:48:05
Ich hatte die Dinger als sie noch keine Versionsnummern trugen und man schnell hektisch nachbessern musste (3 Versionen lol). Ich bleibe dabei die Dinger haben für mich als Kunde keinen Vorteil, Geschmack genau gleich und wenn es mal Probleme (absaufen) gibt kann man sie nicht öffnen vom Selbstwickeln ganz abzusehen. Die Atomizer sind nur toll für Kanger, weil man sich alle Nase lang neue ein wenig teurere Köpfe kaufen muss.
Ich würde mir heute nicht mehr Kangerverdampfer holen, die geschlossenen Atomizer sind IMHO zu teuer für ihre begrenzte Haltbarkeit. Für nicht Selbstwickler würde ich heute eher Richtung Aspire tendieren.
Die BVC Köpfe von Aspire sind wirklich deutlich besser als die Kangerverdampfer.
Hat schon jemand die Aspire ET-S BVC (http://dampfdorado.de/Verdampfer/Aspire/Aspire-ET-S-BVC--1391.html) probiert?
Der Preis der Ezig sowie von den zugehörigen BVC Köpfen erscheint sehr attraktiv, für eine robuste Lösung unterwegs.
Benutze aktuell noch die ET-S BDC, hab mir jetzt aber mal BVC bestellt, werde berichten. Auch wenn sie nicht Baugleich sind hab ich von den Nautilus BVCs nur gute gehört, hoffe im ET-S taugen die BVC genauso viel.

klutob
2014-11-05, 18:38:58
Benutze aktuell noch die ET-S BDC, hab mir jetzt aber mal BVC bestellt, werde berichten. Auch wenn sie nicht Baugleich sind hab ich von den Nautilus BVCs nur gute gehört, hoffe im ET-S taugen die BVC genauso viel.
Ausgehend von den Bildern sehen sie wirklich wie Nautilus BVCs ohne Gewindekappe aus. Würde auch Sinn ergeben, die für gut befundenen Innereien des Verdampfers beizubehalten.
Wie sieht es bei dir aus mit dem ET-S, hast du die gleichen Abdichtprobleme wie Majortom, oder kann man das als "Montagsmodell" abtun.

Pro2k
2014-11-05, 18:47:10
Ausgehend von den Bildern sehen sie wirklich wie Nautilus BVCs ohne Gewindekappe aus. Würde auch Sinn ergeben, die für gut befundenen Innereien des Verdampfers beizubehalten.
Wie sieht es bei dir aus mit dem ET-S, hast du die gleichen Abdichtprobleme wie Majortom, oder kann man das als "Montagsmodell" abtun.
Bisher hatte ich 3 ET-S BDC, das geschilderte Problem hatte ich damit noch nie. Hab nur 2 bisher wegen stürzen geschrottet. Der bvc sollte morgen kommen, dann kann ich mehr dazu sagen.

majortom
2014-11-05, 19:02:46
ich beurteile den Aspire ETS als leicht fehlkonstruiert bzw als sehr fehleranfaellig. Das Blubbern Thema zum Aspire findet man ja ueberall im Netz. Das Problem ist, dass das Saugrohr nicht den Verdampferkopf umschliesst mit Dichtung wie beim Evod sondern dass das Roehrchen nur auf der winzigen Dichtung anliegt und dass damit bei der kleinsten Fehlstellung des Roehrchens eine Undichtigkeit entsteht.

Eisenoxid
2014-11-05, 19:28:29
Ja super, danke. Aber ich bin nicht sicher ob die Evod auf die Evod2 passen. Da scheiden sich die Geister, auch in der Bewertung der Evod bei dampfdorado.
Ich habs vor einer Weile gestestet.
Sie passen zwar rein, allerdings schließt die Dichtung der EVOD1-Köpfe nicht mit dem Luftrohr im Tank des EVOD2 ab. Dadurch kann Liquid vom Tank von oben in den Verdampfer gelangen und diesen absaufen lassen. Vor allem wenn man viel mit der eCig in der Tasche rumläuft und diese dabei etwas Bewegung ausgesetzt ist.

Wieso ist Single besser als Dualcoild und wieso sind hochohmige evtl besser als 1,5Ohm?
Die DC-Köpfe (also EVOD2/PT3 ect.) hatten bei mir eine sehr hohe Ausfall-/Ausschussquote, deswegen bevorzuge ich die Single Coils.
Die V2 hab ich aber noch nicht getestet. Was man so ließt scheints bei denen aber auch eher schlimmer als besser geworden zu sein.
Außerdem sind die Köpfe teurer.
Für mich haben DC schlicht gar keine Vorteile...

klutob
2014-11-05, 19:51:59
ich beurteile den Aspire ETS als leicht fehlkonstruiert bzw als sehr fehleranfaellig. Das Blubbern Thema zum Aspire findet man ja ueberall im Netz. Das Problem ist, dass das Saugrohr nicht den Verdampferkopf umschliesst mit Dichtung wie beim Evod sondern dass das Roehrchen nur auf der winzigen Dichtung anliegt und dass damit bei der kleinsten Fehlstellung des Roehrchens eine Undichtigkeit entsteht.
Ok gut zu wissen. Geht da nichts ala doppelte Dichtung, von einem alten Evod Verdampfer?

mbee
2014-11-05, 20:10:25
Die V2 hab ich aber noch nicht getestet. Was man so ließt scheints bei denen aber auch eher schlimmer als besser geworden zu sein.
Außerdem sind die Köpfe teurer.
Für mich haben DC schlicht gar keine Vorteile...
Die V2 sind meiner Erfahrung nach sogar noch schlechter: Da drückt es nach kurzer Zeit bei fast allen (egal ob Loch oder Schlitz, die Varianten gibt's nämlich auch) die Glasfaser aus dem Verdampferkopf raus.
Bislang hatte ich beim Nautilus Mini mit den BVC-Köpfen weder kokeln noch blubbern. Die Dampfentwicklung mag ggf. etwas schwächer sein, aber geschmacklich ist der IMO auch besser.

majortom
2014-11-05, 21:43:16
ich lass es jetzt mit den Aspire´s und bleibe beim Evod2, der mir ja auch vom Handlung super zusagt. Bestellt habe ich heute die Single Coil 1,8 Ohm. Die, die man mit dem 2. Gummiring dicht bekommt. Dazu noch einen 1000mAh Akku mit 3 Spannungs Einstellungen. Mit dem kann ich dann auch die falsch bestellten Single Coil 2,2 Ohm mit 4,x Volt betreiben und hab mehr Freiheit zusätzlich zu den beiden anderen 650mAh Akkus und Verdampferköpfen. Teures Hobby, Leute :-O
Werde nach den dampfdorado Liquids dann auch mal die Liquids von Vapango und/oder dampfplanet ausprobieren. Vielleicht ist das Kratzen bei mir auch vom Grad des PG Verhältnisses abhängig und muss ausweichen auf welche mit mehr VG Anteil.

klutob
2014-11-05, 22:25:03
..Teures Hobby, Leute :-O
Werde nach den dampfdorado Liquids dann auch mal die Liquids von Vapango und/oder dampfplanet ausprobieren. Vielleicht ist das Kratzen bei mir auch vom Grad des PG Verhältnisses abhängig und muss ausweichen auf welche mit mehr VG Anteil.
Als Hobby sehe ich das nicht. "Günstig" wird es nur wenn man selbst anfängt sich die Liquids zu mixen.
Das Kratzen kommt vor allem vom Nikotin bei starker Dampfentwicklung, weniger vom PG allein. Außerdem unterscheiden sich die normalen Liquids nichts so sehr im PG Anteil (zwischen 70-50%), als das sich der Flash so stark verändern würde.
Ein höherer VG Anteil als 60% bringt die meisten Fertigverdampfer zum Kokeln (musste wieder auf 40/60;PG/VG runtergehen um die BVC Köpfe zu nutzen), da die Viskosität zu hoch wird, um einen ausreichenden Nachfluss zu gewährleisten.
Da braucht man schon entsprechend angepasste Selbstwickelverdampfer, um stark VG lastige Liquids ordentlich zu dampfen.

Eisenoxid
2014-11-05, 22:46:08
Könnte man die höhere Viskosität nicht durch Zugabe von etwas Wasser ~10-20% ausgleichen?

Tomislav
2014-11-06, 10:59:36
Hallo

So Ihr Forendealer, ihr habt es geschafft, ich habe mir die Einstiegsdroge eine eRoll-C (Neue Version der eRoll) bestellt.


Für den Anfang würde ich (wenn du starker Raucher bist) 9-15mg/ml Nikotingehalt empfehlen.

Ich habe 18mg/ml genommen.


Am besten ein paar verschiedene Aromen. Manche Tabakliquids schmecken recht seltsam.

Puh Vanille oder Erbeer rauchen ist eine komische Vorstellung.


Das Aroma einer echten Kippe wirst du allerdings nicht bekommen; das lässt sich nicht simulieren.

Das ist schade aber ich werde sehen ob ich damit klar komme.


Zum Verbrauch ganz grob: 0,1ml entsprechen in etwa einer Zigarette bzw. ca. 15 Zügen

Das entspricht dem was ich über die eRoll gelesen habe, der 0,4ml Tank soll 3-4 Zigaretten entsprechen.


berichte bitte mal, wie du sie (gerade als neuling) empfindest.

Die Sendung ist gestern raus, ich bin selber gespannt, ich werde berichten.


Uff von "Rauch-Filter" oder "Rauch-Ohne Filter" habe ich noch nie was gehört, hast du da nen Link?

Hier z.B. unter dem Punkt Basis: http://www.besserdampfen.de/E-Liquids/TABAK-eLiquids-Herrlan/619/MB-USA-E-Liquid


Am besten du nimmst Tradional.

Genau das habe ich.


Ansonsten, verabschiede dich eher vom Zigarettengeschmack... viele Anfänger kaufen sich haufen Liquids mit Tabakgeschmack

Schade ich habe schon nach Benson & Hedges Liquid gesucht aber in keinem deutschen Shop gefunden, für einen Tipp dafür wäre ich dankbar.


Achja, der Shop ist seriös und gut, habe da vor einiger Zeit auch mal was bestellt.

Das ist gut.


Es geht auch darum der Tabak und Pharma Lobby kontra zugeben, denn die wollen die Ecig wie sie jetzt existiert vom Markt haben, weil sonst ihre Gewinne geschmälert werden:

Wundert mich das die Tabak Hersteller da nicht mitmachen und Ihre Geschmäcker als Liquid anbieten, es wäre doch besser mit zu verdienen als nicht daran zu verdienen.


Mein Spruch war immer "dann hör ich lieber ganz auf" , das klappt halt nicht für die meisten Raucher.

Das ist das Problem, das schaffe ich süchtiger auch nicht.


Den Versuch ist es wert.

Das habe ich mir bei 50€ auch gedacht.


http://www.youtube.com/watch?v=A-BL7bk77fY

Ich habe die letzten Tage diverse Videos von Philgood und anderen gesehen, Philgood gefällt mir aber am besten.

Grüße Tomi

majortom
2014-11-06, 14:48:05
mein Update:

habe nun zu den 2,2 Ohm Single Coils einen verstellbaren EMOW Akku 1300 mAh geliefert bekommen und was soll ich sagen: super! So wollte ich das haben. Für die 2,2 Ohm lass ich den Akku mit 4,2 Volt laufen und es passt vom Geschmack und Dampf ganz so wie ich es mir vorgestellt habe. Und trotzdem kein Knistern und Blubbern. Nur angenehmes Rauschen. Die Singles sind eindeutig "besser", auch wenn ich meine, dass der Geschmack der Dualcoils ein wenig intensiver war. Die Singles verbrauchen aber deutlich weniger Liquid.
Wenn die 2,2er durch sind habe ich noch die 1,8er und werde diese dann mit 3,7V probieren. Wenn ich die Liquids durch habe kommt das Selbermischen an die Reihe.
Danke Jungs!

edit: auch mit 3,7V passen die 2,2Ohm viel besser mit dem neuen EMOW Akku als mit den Standard 3,7V Edod2 Akkus.

kevsti
2014-11-06, 15:56:48
Hier z.B. unter dem Punkt Basis: http://www.besserdampfen.de/E-Liquids/TABAK-eLiquids-Herrlan/619/MB-USA-E-Liquid

Hmm sorry, da muss ich passen... Ist nen "Eigenname" von besserdampfen (ist mir jedenfalls sonst nie unter gekommen).
Leider beschreiben sie auch nicht was das sein soll...
Könnte mir höchstens ein Zusatzaroma vorstellen, was das ganze Liquid "rauchriger" gestalten lassen soll.

Ich mische ja nun eigentlich seit Anfang an selbst, und früher waren solche Zusätze sehr beliebt. Die einen versprachen mehr Flash, die anderen wiederum mehr Aschenbecher Geschmackt (kein Witz...) und und und... die gab man dem Liquid in geringen mengen einfach als Zusatz dazu.
Die ganze Sache hielt sich aber nicht lange, wer mehr Flash will kauft sich ein "stärkeres Gerät", rauchrigen Geschmack will eigentlich keiner... Und zu guter Letzt war immer die Frage WAS in dem Zeug drin ist. Bei Lebensmittelaromen ist das ja klar, aber bei diesen Zusätzen? Die Hersteller wollten damit nie wirklich raus rücken... Vermutungen gingen beim Flash z.B. dahin dass es Chilli wäre. Aber so oder so - ich nehme nix, wo ich nicht weiß was drin ist. Finde das in sofern auch etwas verwerflich von besserdampfen.
Aber möglicherweise haben sie es auch irgendwo deklariert und es handelt sich doch nicht um irgendwelche Zusätze...

Kurz zum selber mischen, dir scheint es zwar weniger ums Geld zu gehen. Aber nur zum Vergleich. Ich bekomme 3L erstklassiges Liquid mit 12mg für ca. 60-80€ raus. Das macht ein 10ml Preis von ~27ct. Nur als Vergleich, wie günstig dampfen sein kann. Aber auch schon 15ml für 5€ (wie es z.B. besserdampfen verkauft) sind wesentlich günstiger als Zigaretten.


Puh Vanille oder Erbeer rauchen ist eine komische Vorstellung.
[...]
Das ist schade aber ich werde sehen ob ich damit klar komme.
[...]
Schade ich habe schon nach Benson & Hedges Liquid gesucht aber in keinem deutschen Shop gefunden, für einen Tipp dafür wäre ich dankbar.
[...]
Wundert mich das die Tabak Hersteller da nicht mitmachen und Ihre Geschmäcker als Liquid anbieten, es wäre doch besser mit zu verdienen als nicht daran zu verdienen.

Ich denke es wird nie einen "Tabakgeschmack" wie eine Zigarette geben, auch wenn die großen Tabakhersteller auf den Zug aufspringen.
Das liegt einfach an 3 Dingen:
1. Nach was schmeckt eigentlich eine Zigarette? Schmeckt sie überhaupt? Oder sagt dein Gehirn nur "oh das schmeckt aber gut, gib mir mehr davon" - ohne dass es wirklich einen (guten) Geschmack hätte... Ich kann nur sagen dass ich jedes mal, wenn ich nach längerer Zeit mal wieder ne Zigarette geraucht habe, nichts mehr von dem "leckeren" Zigarettengeschmack da war, den ich als Starkraucher auch einst liebte... Nee, es ist recht Geschmackslos, es schmeckt eher nach Verbrennung, nach Aschenbecher... definitiv nichts leckeres.

2. (Im Bezug auf den 1. Punkt) ist wohl das was den Geschmack einer Zigarette aus macht vor allem die Verbrennung/der Rauch. Den gibt es bei einer E-Zigarette einfach nicht - und man kann wohl auch nicht alles mit Aromen faken.

3. Ein "Nachteil" von PG und VG (vor allem vom VG) ist dass es im Grunde recht Süß ist - nicht so stark wie ne Cola oder Zuckerguss. Nachteil deswegen, weil man diese Grundsüße nicht so einfach überdecken kann. Zigarettenrauch ist alles andere als Süß... daher muss das Aroma schon kräftig sein, um die Süße zu übertönen -> zack man landet irgendwo im Bereich von Zigarren.

Tja, es wäre natürlich gerade für Umsteiger super Toll, wenn man den "Geschmack" nachbilden könnte. Aber glaub mir, wenn du es wirklich schaffst dich mit den verschiedenen Aromen anzufreunden und einige Zeit nicht mehr geraucht hast - dann willst du diesen "Geschmack" auch gar nicht mehr.


Das ist das Problem, das schaffe ich süchtiger auch nicht.

Das verstehen leider nicht viele... Am schlimmsten sind die Exraucher... viele vergessen aber einfach das Suchtmittel bei jeden Menschen etwas anders wirken... Ich z. B. wachte früher (als Raucher) frühs auf und konnte kaum Atmen, hatte starken Druck in der Lunge und hatte ein Gefühl ähnlich wie starken Durst... 10 Sekunden nach den ersten Zug, waren die Symptome weg..
Ich versuche daher auch immer jeden zu erklären, der meint "hört doch einfach ganz auf", er solle sich mal versuchen vorzustellen nen Monat lang nichts zu trinken (davon ab, das trinken natürlich - im Gegensatz zum Nikotin - essenziell ist. Es geht nur ums Gefühl, bei meinem Vergleich). Entweder kommt dann "Ja ok, dann würde ich es vermutlich auch nicht schaffe" oder (meistens) "Laber kein Mist"... Tja es fällt eben vielen Menschen schwer Dinge nachzuvollziehen, der er nicht persönlich spürt...

Egal, was ich noch dazu sagen wollte: Seit ich dampfe, ist das Suchtgefühl wesentlich geringer geworden. Ich könnte mir mittlerweile sogar vorstellen, dass ich es schaffen könnte auf zuhören... Vielleicht tue ich das auch eines Tages.. Aber ganz ehrlich, ich empfinde durch die E-Zigarette (im Gegensatz zur richtigen Zigarette) so wenige Nachteile in mein Leben - das es sich im Moment noch nicht für mich Lohnt... Sprich ich möchte nicht unbedingt aufhören E-Zigarette zudampfen.


Ich habe die letzten Tage diverse Videos von Philgood und anderen gesehen, Philgood gefällt mir aber am besten.


Ja, Philgood macht ziemlich gute Videos, relativ objektiv, kurzweilig und mit enormen Wissenstands (ich glaube keiner kennt mehr Geräte als er... :freak:)

Dagegen sagt keiner was, aber wenn ich Dampfer in der U-Bahn sitzen sehe, die da fröhlich dampfen[...]
Das geht auch absolut gar nicht... Ich verstehe solche Menschen überhaupt nicht... Und, wenn ich solche Personen selbst sehe, dürfen sie sich auch was von mir anhören...
Aber es ist komisch... es gibt irgendwie 2 Extreme von Menschen. Die einen die E-Zigarette völlig gleich mit eine Zigarette stellen (bezüglich Gesundheit, Belästigung, etc..). Und dann gibt es die, die eine E-Zigarette so normal wie Wasser trinken empfinden... Ich wurde z. B. auf Arbeit schon von mehreren (mir unbekannteren) Kollegen angesprochen, warum ich eigentlich mit dem "Ding" immer raus auf den Balkon gehe, ich könnte doch auch im Büro dampfen... Also ich käme echt nie auf die Idee...

edit://Ich habe nur mal kurz dein Glycerin Artikel überflogen. Da geht es ums rauchen, nicht ums dampfen. Da Verbrennung ein anderes Prozess ist und die Temperaturen auch höher sind, kann man das nicht einfach aufs dampfen übertragen.

Wieso tun Dampfer eigentlich freiwillig weiterhin das Nervengift Nikotin in Ihre Ezigaretten?

Weil, wir süchtig sind (dazu habe ich eben ja schon was geschrieben) - wir brauchen diesen Stoff - das ist (leider der negative) Sinn von süchtig sein...
Viele denken scheinbar, dass es uns nur um das Gefühl geht... Leute die nicht nach irgend etwas wirklich süchtig sind, können das Gefühl einfach nicht nachvollziehen, wie es ist - wenn man den jeweiligen Wirkstoff nicht zu sich nimmt.

Des weiteren macht immer noch die Dosis das Gift (Wasser ist ab bestimmten Mengen auch giftig...) - Nikotin ist nicht so extrem giftig wie sein Ruf ihm nachsagt. In geringen Dosen (die man als Dampfer inhaliert) sind die Schädigungen nicht höher als durch die Innenstadt zu laufen. Außerdem steigert Nikotin in diesen Mengen auch noch eine leichte Leistungssteigerung im Gehirn... Es ist ein wenig wie Kaffee. 1-2 Tassen steigert die Leistung, trinkt man zu viel merkt man sehr deutlich die "Vergiftung". Ist aber natürlich von Person zu Person unterschiedlich.
Ich will damit nicht Nikotin gut sprechen, es ist ein Nervengift/Droge und das bleibt es auch. Das Problem ist dass es einfach nicht so Gesellschaftsfähig wie Koffein ist.
Die stark negative Meinung von Nikotin kommt einfach durch die Zigaretten, weil die Leute die stark schädigende Wirkung der tausend anderen Stoffen mit dem Nikotin verwechseln.

Schoof
2014-11-06, 15:57:43
Super, endlich läufts bei Dir majortom
Thema selber mischen, da kannst auch bei Dampfdorado bestellen. Die Base (60% PG, 30% VG, 10% Wasser) ist echt gut. Hab gerade eine andere Base in der mache mit 50%PG / 50%VG die ist etwas dickflüssiger und mit der habe ich gerade Probleme bei den BDCs mit dem Liquidfluss.
Das selber mischen hört sich schwierieger an als es ist. Frag einfach wenn Du Fragen dazu hast (Erstausrüstung, Aromen, wie mischen, ......)

Nachher fahr ich noch schnell in den Laden um die Ecke und hol mir endlich wieder BVCs für den Nautilus mini.

GBWolf
2014-11-06, 16:00:29
Ich bin selbst Ex-Raucher und kann das ganz gut nachvollziehen ;) Allerdings hab ich auch nach Jahren dann einfach von einem Tag auf den andern aufgehört und bin der Meinung das könnte jeder der es wollte.

Aber was ist z.B. mit Leuten die jetzt Jung sind und direkt mit Dampfen einsteigen? Trotzdem Nikotin? Es hat ja keiner wegen Nikotin mit dem Rauchen angefangen, das war einfach drin und es ging Anfang wohl schon eher ums Gefühl, die Sucht kam danach.

kevsti
2014-11-06, 16:02:08
Könnte man die höhere Viskosität nicht durch Zugabe von etwas Wasser ~10-20% ausgleichen?
Ja kann man natürlich. Aber Wasser dampft nicht so gut :) Ich denke 20% ist das wirkliche Maximum. Ich mische etwa mit 5-10% Wasser und merk schon deutlich ein Unterschied in der Dampfmenge.

kevsti
2014-11-06, 17:41:11
...der das wollte... das ist wohl auch der Punkt. Wenn du dir nur sagst "Ach Rauchen ist schädlich... Rauchen kostet Geld... ich höre auf", dann klappt das eigentlich nicht - oder du hast echt ein Willen der Berge versetzt... Wenn es aber irgendwann mal nen Punkt gibt, wo es im Gehirn "klick"* macht, ist es denke ich für jeden möglich... Aber wie gesagt jeder Mensch ist anders. Und bei mir zu mindestens gab es diesen "klick" noch nicht. Und so aus "freien" Stücken, war mein Wille nie stark genug.

*Ich kenne z. B. Leute bei denen ich es nie für möglich gehalten hätte (sie wohl auch nicht) aufzuhören. Aber dann kam irgendwann mal ein Moment, wo es diesen "klick" gemacht hat... Im einfachsten Falle waren bloß die Kippen alle und derjenige hatte kein Bock im tiefsten Winter nen Kilometer zum nächsten Automaten zu laufen o_O, im negativsten Fall ist es halt eine Diagnose vom Arzt, der einen sagt dass die Lunge kurz vorm Kollaps steht und das keine Therapie helfen kann, wenn sie man sie weiter mit rauchen belastet...


Bei dem anderen gebe ich dir uneingeschränkt recht - es sollte niemand mit dampfen anfangen, der nicht vorher geraucht hat... Dampfen ist weder cool, noch gesund, noch hat es irgendwas positives ggü. dem nicht tun. Wenn er es trotzdem tun sollte (gibt ja auch genug Leute die nicht rauchen und trotzdem alle paar Monate mal ne Shisha rauchen) - dann sollte der natürlich kein Nikotin nehmen... (gibts ja auch ohne - im Gegensatz zu Zigaretten).

Aber ich denke im allgemein ist bei der Jugend von Heute bei weitem nicht mehr so drastisch mit dem rauchen. Es ist wohl einfach nicht mehr so "in" wie vor 10-15 Jahren...

FeuerHoden
2014-11-06, 17:52:58
Der 'Klick' ist das man wirklich aufhören kann wenn man will, das muss man nur begreifen. Nach 3 Tagen ohne Nikotin spielt sich alles nur noch im Kopf ab.
Ich habs erst im 6. Anlauf geschafft, aber ich habe bei jedem Versuch etwas gelernt und jetzt bin ich seit 3 1/2 Jahren rauchfrei.

klutob
2014-11-06, 18:00:18
Könnte man die höhere Viskosität nicht durch Zugabe von etwas Wasser ~10-20% ausgleichen?
Also bei meinen VG "pur" Ansätzen hat das nicht funktioniert.
Alles unter 20% Wasser war immer noch zu dickflüssig und eigentlich ungenießbar (>>10%), da der hohe Wasseranteil (enorme Dampfenthalpie/Wärmekapazität des Wassers) nach großen Leistungen (>9,5W) verlangt, welche das verbleibende VG nach dem Verdampfen des Wassers zum Kokeln bringt, nur um dann ganz schnell im Clearo zusammen mit dem Wasserdampf wieder zu kondensieren.
Zielführend ist wirklich nur eine entsprechend angepasste Wicklung.
Ich hänge deshalb, eine, der günstig eingekauften (4€ a 50Stk), vorgewickelten und geschweißten! Coils in der "Mitte" eines Kanger DC Verdampfers ein und lege Watte unter, in sowie über die Coil (bis zum oberen Rand um das Absaufen zu verhindern).
So kann ich VG bis ca. 9W ohne Kokeln (ist mir schon zuviel, bleibe meist zwischen 6,5-7,5W) dampfen, mit einer normalen PG/VG Liquidzusammensetzung gibt es selbst bei 15W/max Leistung keine Überlastung. Nach 20 ml kommt ein frischer Verdampfer zum Zuge, der genutzte wird mit neuer Watte bestückt bevor sich der Geschmack ändert.
Der geschweißte Draht hält meist 5-6 Zyklen durch (Dryburn/Durchspülen mit Wasser).

Tomislav
2014-11-07, 05:55:15
Hallo

Ist nen "Eigenname" von besserdampfen (ist mir jedenfalls sonst nie unter gekommen).

Ich habe dort die eRoll-C bestellt weil der Shop am günstigsten war und halt um starten zu können 2 Liquids genommen, was für ein Liquid ich danach nehme muss ich noch raus finden.
Ich hatte ergoogelt das Herrlan ein guter Hersteller sein soll:
1. Die Webseite sieht für mich nach einem medizinisch/biologisch/chemischen Hersteller aus http://www.herrlan.de/
2. Laut diesem Video sollen die Herrlan Basen am neutralsten riechen https://www.youtube.com/watch?v=NHq_IQhORL8
Wobei ich nicht weiß ob die Tatsache das es ein medizinisch/biologisch/chemischer Hersteller ist unbedingt ein Garant für saubere und "gesunde" Basen ist, von solchen Herstellern kommen auch Gifte und Kampfgase.


Nach was schmeckt eigentlich eine Zigarette? Schmeckt sie überhaupt?
...
Nee, es ist recht Geschmackslos, es schmeckt eher nach Verbrennung, nach Aschenbecher... definitiv nichts leckeres.

Lecker sind Zigaretten nicht wirklich, ein Grillteller ist lecker, trotzdem haben Zigaretten einen Geschmack der über Verbrennung/Aschenbecher hinausgeht, ich rauche Benson & Hedges und z.b. West, Camel, Marlboro schmecken mir nicht.


Ich mische ja nun eigentlich seit Anfang an selbst
...
Aber nur zum Vergleich. Ich bekomme 3L erstklassiges Liquid mit 12mg für ca. 60-80€ raus. Das macht ein 10ml Preis von ~27ct.

Der Preis ist genial, da möchte ich auch hin und um genau zu wissen was ich drin habe, zu dem Thema muss ich mich aber noch einlesen, wenn du da evtl. erste Anlaufstellen oder Links für mich hast wäre ich dir dankbar.


dir scheint es zwar weniger ums Geld zu gehen.

Doch abgesehen davon das ich wegen der Gesundheit am liebsten ganz mit dem rauchen aufhören würde ist Geld der zweitgrößte Grund, ich gebe im Schnitt ca. 7,50€ täglich für das rauchen aus, das ist ein schöner Urlaub im Jahr.


Tja, es wäre natürlich gerade für Umsteiger super Toll, wenn man den "Geschmack" nachbilden könnte. Aber glaub mir, wenn du es wirklich schaffst dich mit den verschiedenen Aromen anzufreunden und einige Zeit nicht mehr geraucht hast - dann willst du diesen "Geschmack" auch gar nicht mehr.

Ich habe ja schon in ausländischen Shops Benson & Hedges gesehen, da muss ich noch etwas suchen, aber schauen wir mal evtl. kann ich mich trotz meiner Skepsis mit Vanille, Erdbeere und Co anfreunden.


Weil, wir süchtig sind (dazu habe ich eben ja schon was geschrieben) - wir brauchen diesen Stoff

Ich habe mir das eingestanden, was leider viel zu wenige Raucher tun.
Ich finde es immer witzig wenn ein Raucher tönt "Iiiiccchhh bin nicht süchtichhh, ich könnte jederzeit aufhören", auf die Frage wieso er nicht aufhört kommt dann immer "Es schmeckt halt lecker" JaNe ist klar.
Es ist für einen Nichtraucher einfach zu sagen hab einen starken Willen und hör auf, eine Sucht deaktiviert/behindert den Willen, wenn es so einfach wäre dann hätten wir keine süchtigen egal ob Nikotin/Essen/Drogen oder was auch immer.

Danke dir für deine Ausführungen.

Grüße Tomi

majortom
2014-11-07, 09:26:59
kurze Fragen. Wieder mal:

- ist das nur ein Eindruck oder hat der EMOW Akku 1300mAH bei 3,7V mehr "Power" als der Standard Akku? Spannung und Widerstand sind doch gleich?

- ist das nur ein Eindruck oder schmecken die Liquids im Mini Protank3 besser als im Standard Base des Evod2 bei gleich benutzten Verdampfern?

- habe jetzt schon 2 der Single Coils 2,2 Ohm weg getan. Diese schmecken deutlich verkohlt da ich versehentlich mit höchster Leistung gezogen habe bzw einer der beiden bei 3,7V zu heiss gelaufen ist. Kann das so schnell passieren? Und bekommt man den Kokelgeschmack nicht wieder weg?

- sind 4,3V zu viel für einen 1,8Ohm? Der Geschmack ändert sich deutlich

- morgens habe ich selbst mit 9mg noch Kratzen. Das ist echt ätzend und hindert mich sehr. Liegt ggf doch am PG?

- einige Liquids von dampfdorado wie Cookie, Waffel, Kokoscookie schmecken alle nicht wie man vermutet sondern nach Waschmittel, total unangenehm und chemisch. Woran kann das liegen? zu viel Aroma drin? Der Shop gibt das Aroma mit 5% an.

- kann ich irgendwo meine angetesteten Liquids wieder verkaufen? Da kommen einige zusammen

- meine Lieblingssorten sind süß und nussig. Haselnuss, "Alltime Favourite" und Vanille sind mir die liebsten, haben aber seit Beginn des Dampfens vor 5 Wochen deutlich an Geschmack an sich verloren. Ist das normal und/oder habt ihr andere Hersteller/Shop Empfehlungen für diese Geschmacksrichtungen? Bei besserdampfen.de gibt es Liquids auf VG Basis ohne PG. Taugt das was im Nautilus Mini und Protank3?

- schmecken die Aromen bei einer Selbstmischung ggf besser auch wenn die vom gleichen Shop kommen wie die fertigen?

- Nautilus Mini BVC bestellt. lol

mbee
2014-11-07, 09:38:19
kurze Fragen. Wieder mal:
- ist das nur ein Eindruck oder hat der EMOW Akku 1300mAH bei 3,7V mehr "Power" als der Standard Akku? Spannung und Widerstand sind doch gleich?
Den Eindruck habe ich mit meinem EMOW 1600er auch.


- ist das nur ein Eindruck oder schmecken die Liquids im Mini Protank3 besser als im Standard Base des Evod2 bei gleich benutzten Verdampfern?
Den Eindruck hatte ich ebenso ;)


- sind 4,3V zu viel für einen 1,8Ohm? Der Geschmack ändert sich deutlich

Ist mir zumindest auch zu heftig. Ich bin jetzt sogar bei 3.6 V angelangt (1,8 Ohm BVC auf dem Nautilus Mini mit der größten Öffnung). So passt's ideal für mich. Die Verdampferköpfe schwanken allerdings immer etwas in der Ohm-Zahl. Einfach justieren bis es passt.


- morgens habe ich selbst mit 9mg noch Kratzen. Das ist echt ätzend und hindert mich sehr. Liegt ggf doch am PG?

Dran bleiben, daran gewöhnt man sich. Ich dachte auch erst, es sei das PG, es ist aber das Nikotin (trat bei mir bei VG-Liquid auch auf). Die ganzen "beruhigenden" Stoffe, die bei der Zigaretten enthalten sind (u.a. Zucker) fehlen hier halt auch. Ich habe nach 2 Wochen keine Probleme mehr gehabt mit 12 mg.


- Nautilus Mini BVC bestellt. lol
Erst damit bin auch ich richtig glücklich (auf EMOW 1600). IMO zig mal besser als die Kanger-Verdampfer und -Köpfe :up:

majortom
2014-11-07, 11:08:29
danke Dir. Ich hab ja mehr oder weniger wahllos, also optisch gesehen, bestellt.
Ne Schönheit ist mein Mini Protank3 auf dem EMOW Akku nicht ^^
Aber "erleuchtet"

http://s14.directupload.net/images/141107/temp/btoocb6z.jpg (http://www.directupload.net/file/d/3799/btoocb6z_jpg.htm)

wieder ne Frage: kann man der Verdampfer eines Nautilus Mini mit mehr Watt betreiben bevor er anfängt zu kokeln als bei den "kleinen" Evod Coils?
Kam darauf durch dieses Vid:
https://www.youtube.com/watch?v=2D8-_Wkydhs&list=UUH4vQZ5JqO-osFJTiKegcMQ

klutob
2014-11-07, 11:36:21
kurze Fragen. Wieder mal:

- ist das nur ein Eindruck oder hat der EMOW Akku 1300mAH bei 3,7V mehr "Power" als der Standard Akku? Spannung und Widerstand sind doch gleich?

Keine Batterie hält die Nennspannung unter Laststrom, eine stäkere Batterie bleibt nur länger im akzeptablen Bereich. Wo ein 650mAh Akku nach 1 Sekunde wegbricht hält es dein EMOW ein wenig länger aus.

- habe jetzt schon 2 der Single Coils 2,2 Ohm weg getan. Diese schmecken deutlich verkohlt da ich versehentlich mit höchster Leistung gezogen habe bzw einer der beiden bei 3,7V zu heiss gelaufen ist. Kann das so schnell passieren? Und bekommt man den Kokelgeschmack nicht wieder weg?

- sind 4,3V zu viel für einen 1,8Ohm? Der Geschmack ändert sich deutlich

Du kannst die Köpfe unter fließenden Wasser ausspülen das bringt ein wenig Besserung, wenn es nach 10 kurzen Zügen (auf Backe) mit wenig Leistung immer noch nicht besser wird hast du sie endgültig gegrillt.

- morgens habe ich selbst mit 9mg noch Kratzen. Das ist echt ätzend und hindert mich sehr. Liegt ggf doch am PG?

Nö.

- einige Liquids von dampfdorado wie Cookie, Waffel, Kokoscookie schmecken alle nicht wie man vermutet sondern nach Waschmittel, total unangenehm und chemisch. Woran kann das liegen? zu viel Aroma drin? Der Shop gibt das Aroma mit 5% an.

- kann ich irgendwo meine angetesteten Liquids wieder verkaufen? Da kommen einige zusammen

- meine Lieblingssorten sind süß und nussig. Haselnuss, "Alltime Favourite" und Vanille sind mir die liebsten, haben aber seit Beginn des Dampfens vor 5 Wochen deutlich an Geschmack an sich verloren. Ist das normal und/oder habt ihr andere Hersteller/Shop Empfehlungen für diese Geschmacksrichtungen? Bei besserdampfen.de gibt es Liquids auf VG Basis ohne PG. Taugt das was im Nautilus Mini und Protank3?


Du kannst nicht erwarten eine Haselnuss im Dampf zu schmecken. Alle komplexen Aromen die Nahrungsmitteln nachempfunden sind, haben das Problem das sie ziemlich schnell flach auf die Nase fallen, da sie durch Gewöhnung als billige Kopien "enttarnt" werden. Gerade relativ süße Aromen werden ohne Menthol Kick schnell zum alten Waschlappen durch Gewöhnung.
Lieber ein einfaches, unaufdringliches "Fantasie" Aroma nehmen.
VG Mischungen werden dir bei noch geringeren Leistungen wegkokeln in Standardverdampfern.


- schmecken die Aromen bei einer Selbstmischung ggf besser auch wenn die vom gleichen Shop kommen wie die fertigen?
- Nautilus Mini BVC bestellt. lol

Prinzipiell nicht, man kann halt die Stärke variieren und ggf. mit anderen Aromen/Menthol mischen.
Ich würde ersteinmal langsamer machen mit dem Shoppingtrip, wenn dir die Kosten so wichtig sind.
Du bekommst keine Nebelkerze mit den kleinen Fuzzelakkus und Standardverdampfern zusammen, so etwas kann man auch kaum noch mit Nikotin dampfen.

Schoof
2014-11-07, 12:41:40
seit gestern wieder BVC im Nautilus mini und die sind einfach nur TOP. BDC für den .......
Thema selber mischen:
Man muss auch bisl aufpassen, von welcher Firma man in Aroma kauft. Dampfdorado hat da mehrere im Angebot. Vanille von XX schmeckt anders als Vanille von XX.
Wenn Du Vanille + Süß magst, probier mal Aroma Vanilla Custard bzw das fertige Liquid Vanilla Custard bei Dampfdorado. Schmeckt wirklich wie ein Vanillepudig aus der Tüte frisch aufgekocht. Aber für mich ist das auch nur ein Aroma für zwischendurch.
Ich hab so in etwa 15 Fläschchen mit verschiedenen Geschmäkern rum stehen (alles selber gemischt).
Auch immer dran denken, manche Aromen brauchen eine Reifezeit von >1 Woche.

kevsti
2014-11-07, 21:17:42
Mal ne Frage, gibt es eigentlich nen Trick hier im Forum schnell mehrfache Zitate von einem Post zu machen? Ich fang dann immer an manuell die Tags zu setzen.. Und da mir das gerade zu viel ist, antworte ich so ;)

1. Da ich ja selbst mische, kann ich dir kein Shop für gutes Liquid empfehlen... ich kenne mich da absolut nicht aus, kaufe ja nur ab und zu nen bissl Hardware und Nikotinbasis - aber von Herrlan hatte ich mal Aromen und die waren echt RICHTIG gut... noch nie so ein intensiv, leckeres, nicht künstlich schmeckendes Erdbeer-Vanille geschmeckt :D

2. Ja mit dem Geschmack hast du schon recht... ich habe übrigens auch ausschließlich Benson früher geraucht ;) Fand aber West und Camel auch ganz gut. Was gar nicht ging war Pall Mall und F6/Chesterfield - das war als ob ich nen gammligen Schwamm im Mund hätte...
Aber dennoch würde ich die Zigarettengeschmäcker nicht unbedingt als Aroma bezeichnen...
Und mal allgemein wegen den Bezeichnungen von den Tabakliquids. Es ist nicht so, als ob sich ein Aromahersteller nun hinstellt und sagt "So ich mach jetzt ein Aroma, was möglichst wie Benson schmecken soll" und bastelt nun fleißig herum... Es ist eher so, dass einfach irgendwas "ekliges" (:D) zusammen gemixt wird und dann einfach mit nen (ähnlichen) Namen von bekannten Zigarettenfirmen beschrieben wird. So ganz allgemein höre ich immer das Camel oder RY4 recht nah an ne Zigarette kommen soll. Aber was Camel bei den einen Shop ist, muss es nicht bei den anderen sein... Ich fürchte bei Tabakaromen musst du dich einfach durch testen... ich kann nur für meinen Teil sagen dass allesamt (die ich getestet habe) stark Richtung Zigarre gehen. Bei fruchtigen Liquids wie Erdbeer oder auch Liquids wie Schokolade oder Kaffee, ist es deutlich einfacher/objektiver zu sagen "Ja das schmeckt nach Erdbeer" oder eben nicht.

3. Was das mischen angeht, so warnen ja immer viele davor - man sollte schon längere Erfahrung haben, stets Schutzhandschuhe tragen, teures Equipment nutzen etc...
Ich sage:

Du solltest schon einige fertige Liquids mal durchprobiert haben um einfach ein Gefühl für den Geschmack und der Nikotinstärke zu bekommen (den empfinden letztlich jeder ein wenig anders) - damit du später ggf. weist warum dein eigenes Liquid nicht (so gut) schmeckt (zu wenig/viel Aroma? zu wenig reifen lassen? schlechte Qualität des Aromas? etc...).
Schutzhandschuh und besonderes Equipment braucht es nicht extra... Du kannst zwar gerne die Handschuhe anziehen (Nikotin gelangt gut durch die Haut!), aber man mischt mit maximal 36mg Nikotin - solang man sich nicht großflächig damit einschmiert und stundenlang einziehen lässt...
Beim Equipment gibts 2 Varianten:

Mit Spritze: du brauchst eine große Spritze (min. 10ml - besser 20ml) und eine kleine (1-2ml), dann brauchst du möglichst 2 dicke Kanülen (sonst dauert es ewig, denn Liquid ist sehr dickflüssig).
Mit Waage: du brauchst eine sehr genaue Waage (mit 0,x stelle) und die genannten Gefäße
Ansonsten brauchst du halt noch Gefäße für das fertige Liquid :) Bei größeren Mengen - am besten was braunes, für den Lichtschutz.

Und das wars auch schon... ich weiß nicht warum da manche immer so eine Kunst raus machen müssen... wenn man etwas konzentriert und sauber arbeitet, reicht das oben genannte völlig.
Der Mischvorgang an sich läuft so ab:

Du überlegst dir wie viel Liquid du von welchem Geschmack mischen willst und welches Verhältnis von Nikotin/PG/VG du willst. Dann machst du dich an eine Rechnung (gibt mittlerweile auch Apps dafür) -> z. B. insgesamt 50ml, 50/50 mit 12mg Nikotin. Das wären dann 50ml/36mg (sofern du eine 36mg Nikotinbasis hast) * 12mg = 16,67ml Nikotinbasis. Dann schaust du was der Hersteller von deinen Aroma als Verhältnis angibt, nehmen wir mal an 3%, dann rechnest du 50ml*0,03% = 1,5ml. Bleiben noch 31,5ml die du 50/50 mit PG/VG aufteilst -> 15,75ml für beide.
Jetzt wo du dein "Mischplan" hast, misst du entweder mit einer Spritze die jeweiligen Liquidbestandteile ab, oder eben mit einer Waage
Das ganze schön durchschütteln
Und nun 4 Wochen auf die Heizung stellen (immer mal schütteln). :eek:

Ja der letzte Punkt ist leider der Knackpunkt beim mischen... das Liquid muss reifen... wie lange kann man immer nur schwer sagen... so als Faustregel sinds min. 1 Woche, maximal 4 Wochen. Es gibt noch verschiedene Methoden wie z.B. das Liquid ganz kurz (10 Sekunden) in die Mikrowelle im (feuerfestes Glasgefäß!!!) zu tun oder in ne Stunde in ein Ultraschallbad (ein Profigerät, nicht diese 30€ LIDL Dinger) zu legen - danach soll das Liquid schon reif sein.. k. A. :biggrin: Ich mische einfach immer 2x100ml, stelle die dann in mein PC (wegen der schönen wärme und dem Lichtschutz) und wenn mein aktuelles Liquid alle ist, nehme ich die Flasche aus dem PC... ob die da nun 1 Tag oder 4 Wochen drin waren... so den großen geschmacklichen Unterschied merke ich da nicht.
Auch beim mischen bin ich persönlich nicht so sorgfältig was die mengen angeht. Ich habe mir für 10€ ne Feinwaage bei Amazon gekauft, habe einmalig abgewogen was meine Gefäße, meine Nikotinbasis, mein PG und mein VG wiegt und aufgeschrieben. So jetzt nehme ich dann immer ein leeres Gefäß, drück Tara, rechne aus wie viel ml Nikotinbasis ich brauche, nehm diese Menge mit dem jeweiligen Gewichtsfaktor (z. B. Nikotinbasis ist bei mir 1ml = 1,09g) und schütte dann die Basis rein bis meine Waage den errechneten Wert anzeigt - wenns halt nen halben Gramm mehr oder weniger wird... egal.. ob nun 12gr Nikotin oder 12,2gr drin sind... :rolleyes: Genauso gehe ich mir den Rest auch vor. Nach 5 Minuten bin ich mit 200ml fertig...

Oh man... so viel wollte ich gar nicht schreiben, sorry :eek:

Du hattest ja nur nach Links gefragt :freak:, also meine einzige Anlaufstelle bisher (neben YT für Hardwarereviews) war schon immer nur http://www.e-rauchen-forum.de/ - da habe ich all mein wissen her. Wenn ich was suche wie z. B. Aromen oder so, nehme ich dort die Suche und garantiert hat irgend jemand die gleiche Frage erst vor wenigen Tagen gehabt.. und dann schaue ich mir so an was die Leute geschrieben haben :D Ansonsten schaue ich auf oft unter http://www.e-rauchen-forum.de/forum-58.html ob es gerade irgendwelche guten Angebote gibt - dort habe ich z. B. damals meinen Liter 36mg Nikotin für 44,44€ bekommen... :biggrin:
Leider ist ein Forum, zum Wissensaneignen, ja nie so schön wie ein Wiki, ner PDF oder ner strukturierten Internetseite - aber dafür bekommt man dort einfach den besten Input, den jeder hat letztlich ne andere Meinung.. und der Markt entwickelt sich ja auch ständig. Also lese dort lieber ein wenig herum, das bringt am meisten :)
Schreiben tue ich da allerdings schon lange nicht mehr... die Kultur dort ist ein wenig... naja strange... man legst sich unweigerlich sehr schnell mit irgend jemanden an (man hat z.B. einfach ne andere Meinung), der wiederum hat einige Fans oder Freunde und auf einmal bashen alle auf dich grundlos ein... ist sehr explosiv dort und man muss sehr mit seiner Wortwahl aufpassen und ständig versuchen sich die Leute hinterrücks "doof zumachen"...

4. Ja meine Freundin sagt auch immer, sie könne sofort aufhören... aber es schmeckt halt so gut (das rauchen) ;D


So nebenbei: ich habe vorgestern mal etwas geändert... ich bin auf 30W Verdampferleistung hoch und habe mir mal 4mg Liquid gemischt... Durch die 30W habe ich sogar trotzdem noch ein stärkeren Flash als mit 15W bei ~12-16mg Nikotin. Und bisher befriedigt es mich komplett und seltsamerweise verbrauche ich trotzdem nur 3-4ml, da ich (durch den höheren Flash) weniger dampfe. Ich hätte schon gedacht dass ich Entzugserscheinungen bekomme. Aber gut, so kann ich meine 3L 12mg sogar auf 9L hoch mischen... bei 3,5ml pro Tag komme ich für 80€ bis zu 7 Jahre weit :freak: Ok ich muss natürlich mehr Aromen und PG/VG kaufen... sagen wir 120€.

edit://keine Ahnung wie ein Mod das sieht, aber ich denke eigentlich sind wir schon etwas Offtopic? Es geht zwar um E-Zigaretten, aber nicht wirklich um die Unterstützung der EFVI... Vielleicht kann ein Mod die letzten Posts verschieben (eigenen Thread oder den E-Zigaretten Thread)

whetstone
2014-11-07, 22:49:02
Dagegen sagt keiner was, aber wenn ich Dampfer in der U-Bahn sitzen sehe, die da fröhlich dampfen und einem erklären, dass es nur Dampf ist und der lecker reichen soll, dann habe ich ein Toleranzproblem.

1,2 Propandiol ist als Dampf auch nicht ganz harmlos: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11555686?dopt=Abstract
Glycerin auch nicht: http://www.bfr.bund.de/de/presseinformation/2011/27/feuchthaltemittel_in_wasserpfeifentabak_erhoehen_das_gesundheitliche_risiko-120029.html

Als Alternative zur Zigarette super, aber für mich kein Freibrief für Dampfer.

Verstehst du denn auch den Inhalt der beiden Links ? Was dort beschrieben wird ist relativ harmlos, sonst müsste man sowas wie Kochdämpfe oder Perfüm auch als gefährlich einstufen. "Veränderungen des Zellepithels im Kehlkopf" zb. ist eine Umschreibung für nen trockenen Hals, gut das ist vom BfR die kann man manchma eh nicht so ernst nehmen, ausserdem gehts da um Glycerin oder PG in Pfeifentabak....
Für die grösste Gefahrenquelle beim dampfen halte ich im Übrigen die Lebensmittelaromen, denn die sind ebend nicht alle zur Inhalation geeignet, wenn man das aber mit Tabakrauch vergleicht sind solche Bedenken erstmal unerheblich.
Dass du dampfen in der U-bahn als störend empfindest versteh ich allerdings, mag es auch nicht wie manche Dampfer denken sie hätten einen Freifahrtsschein und dies penetrant demonstrieren müssen.
Man kann übrigens auch so vapen so dass niemand was mitbekommt...

Der 'Klick' ist das man wirklich aufhören kann wenn man will, das muss man nur begreifen. Nach 3 Tagen ohne Nikotin spielt sich alles nur noch im Kopf ab.
Ich habs erst im 6. Anlauf geschafft, aber ich habe bei jedem Versuch etwas gelernt und jetzt bin ich seit 3 1/2 Jahren rauchfrei.

Es ist nicht das Nikotin alleine was es den Leuten so schwer macht aufzuhören, sondern Nikotin im Verbund mit anderen im Tabak enthaltenen Stoffen.

Wundert mich das die Tabak Hersteller da nicht mitmachen und Ihre Geschmäcker als Liquid anbieten, es wäre doch besser mit zu verdienen als nicht daran zu verdienen.

Das hängt wie immer mit dem lieben Geld zusammen, die Gewinnspannen wären zu klein. Die E-Zigarette ist die bisher grösste Bedrohung für ihr Kerngeschäft.
In 99% der Liquids ist keinerlei Tabak enthalten sondern nur extrahiertes Nikotin was sehr billig ist. In dem Tabak einer Zigarette sind ca. 12mg Nikotin enthalten, also viel mehr als man durch den Rauch aufnehmen kann.
Es gibt zwar auch Liquids wo das Aroma direkt aus Tabakblättern stammt, die sind aber viel schädlicher als Liquids mit Lebensmittelaromen. Kenne auch keinen Shop in .de der sowas vertreibt, ist glaub ich eher in den USA zu finden. Die schmecken dann aber auch nicht wie Zigaretten, denn Wie hier schon gesagt wurde: Liquid mit "echtem" Zigaretten geschmack gibt es nicht, es wird einfach kein Tabak verbrannt.
Phillip Morris hat gerade seinen eigenen Vapourizer in der pipeline, dort wird Tabak nicht verbrannt sondern er schwelt nur, ähnlich wie bei einer Shisha. So können sie dann ihren geliebten Tabak weiter verticken...
Mit Dampfern ist (zur zeit) einfach nicht die grosse Kohle zu scheffeln, die reduzieren (!) ihr Nikotin selbständig und bauen sich noch ihre eigenen Geräte, am besten sollten die wahrscheinlich wieder Rauchen....

majortom
2014-11-08, 12:12:54
hab jetzt den Nautilus Mini im Einsatz. Bisher kann ich nicht so viel dazu sagen, ausser dass er zwar fein "auflöst" aber die Intensität des Geschmacks deutlich geringer ist als mit dem Mini ProTank3. Vielleicht muss er sich noch einlaufen. Bin auch noch nicht sicher ob ich ihn mit 3,7V oder 4,3V betreiben soll. Zumindest kokelt er nicht direkt wie die Kanger Coils.
Der Geschmack ist bisher beim Protank3 mit 1,8Ohm und 3,7V am besten.
Ich hoffe wie gesagt, dass da noch was mehr kommt.
Die Haptik, insbesondere die verstellbaren Luftlöcher und allgemein die Verarbeitungsqualität ist sehr gut. Die Verdampferköpfe werden deutlich länger halten als die Kanger, das scheint mir auch schon sicher.

Wie ist es bei Euch? Wann/wie entwickelt sich der Geschmack bei Eurem Nautilus Mini. Auch am Anfang erst mal eher "schwach"?

edit: der emow Akku war gerade leer. Hat sich leider gar nicht angekuendigt. Hatte also fuer den Nautilus zu dem Zeitpunkt gar keinen Saft mehr. Probiere weiter wenn er gleich wieder geladen ist.

edit: nachdem der Akku voll war hab ich ihn erst mal mit 3,7v eingedampft und bin dann nach 1ml auf 4,3v gegangen. Der saeuft aber wie n Loch. Heute schon 2,5ml durch. Aber der Geschmack wird immer besser. Sehr weich u d vollmundig. Keine stoerenden Beigeschmaecke. Der Zug ist angenehm warm. Lediglich das Aufschrauben ist extrem schwierig sodass man fast eine Zange benoetigt. Die Dichtung hatte ich lt Tipps mit etwas Liquid befeuchtet.

kevsti
2014-11-08, 12:40:24
Das hängt wie immer mit dem lieben Geld zusammen, die Gewinnspannen wären zu klein. Die E-Zigarette ist die bisher grösste Bedrohung für ihr Kerngeschäft.
In 99% der Liquids ist keinerlei Tabak enthalten sondern nur extrahiertes Nikotin was sehr billig ist. In dem Tabak einer Zigarette sind ca. 12mg Nikotin enthalten, also viel mehr als man durch den Rauch aufnehmen kann.
Es gibt zwar auch Liquids wo das Aroma direkt aus Tabakblättern stammt, die sind aber viel schädlicher als Liquids mit Lebensmittelaromen. Kenne auch keinen Shop in .de der sowas vertreibt, ist glaub ich eher in den USA zu finden. Die schmecken dann aber auch nicht wie Zigaretten, denn Wie hier schon gesagt wurde: Liquid mit "echtem" Zigaretten geschmack gibt es nicht, es wird einfach kein Tabak verbrannt.
Phillip Morris hat gerade seinen eigenen Vapourizer in der pipeline, dort wird Tabak nicht verbrannt sondern er schwelt nur, ähnlich wie bei einer Shisha. So können sie dann ihren geliebten Tabak weiter verticken...
Mit Dampfern ist (zur zeit) einfach nicht die grosse Kohle zu scheffeln, die reduzieren (!) ihr Nikotin selbständig und bauen sich noch ihre eigenen Geräte, am besten sollten die wahrscheinlich wieder Rauchen....
Da kann ich dir nicht uneingeschränkt recht geben. Ich denke nicht dass der Gewinn eine Rolle spielt - denn der wäre, meiner Meinung nach, bei Liquid und Hardware wesentlich höher als bei Zigaretten.
Wir Verbraucher bezahlen uns mit 5€ pro Schachtel zwar dumm und dämlich, aber so viel verdienen die Hersteller daran gar nicht... Nehmen wir mal im Schnitt an dass ein Raucher je 2 Tage eine Schachtel für 5€ kauft. knapp 3€ gehen davon in die Tabaksteuer und 80ct für MwSt. Machen wir mal rund 1€ pro 2 Tage die ein Zigarettenhersteller pro Kunde verdient. Aber da kommt eben noch die Kosten zur Produktion hinzu. Natürlich ist Tabak in nem 3. Weltland extrem günstig, dennoch ist die Lieferkette recht lang und viele Leute wollen zu mindestens ein kleines Stück von der Torte... Zudem kommen noch Kosten für die Maschinen hinzu, für den Transport, der Einzelhandel will auch was verdienen und und und...
Am ende ist der Gewinn pro Kunde für ein Zigarettenhersteller also äußerst gering. Reich sind die großen Hersteller wie Phillips Morris etc.. keine Frage, aber das liegt eher an der riesigen Zahl der Konsumenten, Schätzungen gehen bis zu 1 Mrd. Menschen weltweit.
Ich denke wenn sich nun Phillip Morris hinstellt und eine Palette von stark überteuerten Geräte vermarktet (eine baugleiche e-Roll z. B. für 80€, so etwas wie ne EVOD 120€, und ne richtig fette "Premiumdampfe" dann für 200€), verdienen sie sich dumm und dämlich... Sie haben einfach eine riesige Marktmacht und würden so unglaublich viele Raucher treffen, die sich mit E-Zigaretten gar nicht aus kennen und dann blindlinks kaufen...
Wenn sie dann noch Liquid überteuert verkaufen... sagen wir 10ml Benson & Hedges (das auch genauso schmeckt wie die Zigaretten) für 5€.

Was denkst du was die für ein Gewinn machen? Der Staat will nur die MwSt und keine fast 60%ige Tabaksteuer. Die Produktionskosten sind auch weit weniger, alleine schon
weil weniger Akteure von Nöten sind.
edit://Wobei davon auszugehen ist, dass der Staat ziemlich fix ne Nikotinsteuer hinterher schieben wird, die natürlich dann auch das Liquid betrifft... von daher sollen sich die großen Zigarettenhersteller von mir aus lieber raus halten und der Kreis der Dampfer sollte nicht so groß werden, da der Staat ernsthaft Millionen von Euro Gewinn sieht...

Also ne, ich denke nicht dass Gewinnsorgen das Problem ist...

Problem ist wohl eher dass sie es nicht schaffen den Geschmack nachzubilden.
Problem ist wohl auch dass man mit einer E-Zigarette schneller aufhören kann mit rauchen... Sie können nicht mehr so einfach zusätzliche Suchtstoffe beifügen...
Problem ist vielleicht auch die Sturheit, die Tradition, das nicht erkennen von Marktpotenzial oder der glaube dass die Dampfwelt im Gegensatz zu den Raucher so extrem klein ist und nie nennenswert den Marktanteil erreichen.

klutob
2014-11-08, 16:17:47
..Lediglich das Aufschrauben ist extrem schwierig sodass man fast eine Zange benoetigt. Die Dichtung hatte ich lt Tipps mit etwas Liquid befeuchtet.
Das ist auch mein Kritikpunkt am Nautilusdesign.
Es reicht aber den Tank nur ganz leicht zuzuschrauben, durch den Reibkontakt Gummi-Glas bzw. des Gewindes am Verdampferkopf gibt es keine Gefahr eines Liquid Auslaufdisasters und das Befüllen geht später leichter von der Hand.

Fusion_Power
2014-11-08, 16:53:00
Gibt es bei den E-Zigis mittlerweile auch wartungsarme Exemplare? Ich spiele mit demGedanken, sowas meiner Muter zu schenken aber die hat mit Technik nix am Hut. Daher fällt nachbestellen von Teilen schon mal flach, die Zigarette sollte also im Idealfall nicht verschleißen so dass man quasi nur diese Liquids nachkaufen muss. Gibts sowas?

Wodde
2014-11-08, 17:54:37
Ein verschleissfreies dampfen gibt es nicht.
Wegwerf E Zigs eventuell, aber die sind gelinde gesagt Mist.

Es gibt aber E Zigs mit langer Lebensdauer der Verdampferköpfe, so das diese nur selten getauscht werden müssen, die Aspire BVC.

kevsti
2014-11-08, 18:24:02
Gibt es bei den E-Zigis mittlerweile auch wartungsarme Exemplare? Ich spiele mit demGedanken, sowas meiner Muter zu schenken aber die hat mit Technik nix am Hut. Daher fällt nachbestellen von Teilen schon mal flach, die Zigarette sollte also im Idealfall nicht verschleißen so dass man quasi nur diese Liquids nachkaufen muss. Gibts sowas?
Ich habe meiner Mutter damals ne EVOD gekauft, da waren 5 Ersatzverdampfer dabei.
Ich habe ihr kurz erklärt wie man Liquid einfüllt und wie sie ggf. auch die Köpfe wechseln kann.
Nach nen halben Jahr (ich dachte schon sie hätte das Ding längst weggehaun) fragte sie mich, wo sie neue Köpfe kaufen kann :freak::eek::biggrin:

Und sie hat mit Technik auch absolut nix am Hut... Aber ich sag mal so, wer ne Glühbirne wechseln kann, der kann auch nen Verdampferkopf wechseln...

Völlig verschleißfrei gehts halt nicht, da beim Verdampfen immer rückstände am Heizwedel/Watte oder Glasfaser bleiben.

majortom
2014-11-08, 21:12:48
wau. Der Nautilus Mini schmeckt ja immer besser und nun tatsächlich sogar wieder so wie mir die Liquids anfangs zu Beginn meiner Dampferkarriere geschmeckt haben. Erstaunlich.
Bin jetzt auch an dem Punkt wo ich die Standard 650mAh Akkus als untauglich ansehe. Selbst für den Standard Verdampfer und den Mini Protank3. Schade, aber das alles war dennoch gutes Lehrgeld auf dem Weg zur Zufriedenheit. Schwer, mal einen Schlussstich zu ziehen für die Hardware Anschaffung, aber ein 2. 1300er Akku und einen weiteren Nautilus Mini wären schon fein für mehr Flexibilität.

Tomislav
2014-11-09, 00:47:07
Ich fürchte bei Tabakaromen musst du dich einfach durch testen...
...
Du solltest schon einige fertige Liquids mal durchprobiert haben um einfach ein Gefühl für den Geschmack und der Nikotinstärke zu bekommen

Da bin ich gerade dabei.


Was das mischen angeht, so warnen ja immer viele davor - man sollte schon längere Erfahrung haben, stets Schutzhandschuhe tragen, teures Equipment nutzen etc...
...
Schutzhandschuh und besonderes Equipment braucht es nicht extra...
...
Mit Waage: du brauchst eine sehr genaue Waage (mit 0,x stelle) und die genannten Gefäße
...
Das ganze schön durchschütteln
...
Es gibt noch verschiedene Methoden wie z.B. das Liquid ganz kurz (10 Sekunden) in die Mikrowelle im (feuerfestes Glasgefäß!!!) zu tun oder in ne Stunde in ein Ultraschallbad (ein Profigerät, nicht diese 30€ LIDL Dinger) zu legen - danach soll das Liquid schon reif sein..

Da habe ich den Vorteil das ich Medizintechniker in einem medizinisch/biologischen Labor bin das selber herstellt. Wenn ich weiß wie und was ich alles brauche und in welchem Verhältnis das gemischt werden muß dann ist der Rest kein Problem.
Wir haben in den Laboren professionelle Rührgeräte, Schüttelgeräte, Ultraschallbäder und Feinwaagen, ich kann alles Kollegen in der Biologie oder Mikrobiologie geben und die mischen mir das professionell zusammen.
Ich werde aber erst einmal noch ein paar Liquids testen und mich zum Thema selber mischen noch etwas einlesen.


edit://keine Ahnung wie ein Mod das sieht, aber ich denke eigentlich sind wir schon etwas Offtopic? Es geht zwar um E-Zigaretten, aber nicht wirklich um die Unterstützung der EFVI... Vielleicht kann ein Mod die letzten Posts verschieben (eigenen Thread oder den E-Zigaretten Thread)

Ich habe gerade einen Mod gebeten alles ab ca. Beitrag 45 in den E-Zigaretten Thread zu verschieben.

So ich habe meine eRoll-C jetzt zwei Tage, ich habe erst einmal alles schön zusammen gebaut, Tank befüllt, beim Verdampfer einen kleinen Tropfen Liquid auf den Docht gegeben und dann alles 10min ruhen lassen.
Puh die erste Tankfüllung war vom Zugverhalten komisch und schmeckte merkwürdig was aber zum größten Teil daran lag das ich falsch gezogen habe und der Verdampfer sich befüllen und eindampfen mußte. Jetzt wo die kleine eingeritten ist und ich ruhiger und etwas länger dran ziehe ist es in Ordnung. Ich habe nach dem ich noch etwas gelesen habe die Spaßbremse ausgebaut was den Zugwiderstand etwas verringert hat und für etwas mehr Dampf sorgt, die kleine ist echt gut, dampft ausreichend und befriedigt meine Sucht zum großen Teil. Das dampfen ist aber für mich noch kein vollwertiger Ersatz fürs rauchen, evtl. kommt das noch, ich brauchte z.B. noch zwei echte Zigaretten beim Kaffee, nach dem essen und vor dem schlafen gehen aber ich konnte die zwischendurch Langeweilegewohnheit Zigaretten durch die eRoll-C ersetzen, was ja schon einmal ein sehr großer Fortschritt ist (Von täglich ca. 30 Zigaretten auf ca. 6-8 Zigaretten). Die ganze Sache funktioniert besser als ich gedacht habe und wenn ich durchhalte mir auch viel Geld spart, vor allem wenn ich es noch schaffe alle Zigaretten zu ersetzen. Die Sache mit den kleinen Tanks und Akkus bei der eRoll-C klappt auch gut, eine eRoll-C entspricht ungefähr 3-4 Zigaretten wobei der Tank und der Akku etwa gleich lang halten, also eine eRoll-C leer rauchen dann befüllen und in das Ladegerät stecken und dann die andere leer rauchen und so weiter.

Grüße Tomi

Schoof
2014-11-09, 08:36:47
falls Du Probleme hast den Nautilus Mini aufzuschrauben, dann könnte das am unterdruck im mini liegen. Halte dazu das Loch der Airkontroll zu und puste etwas rein. Sogeht Luft in den mini und der unterdruck ist weg.
War bei mir auch mal so und habe es so lösen können

majortom
2014-11-09, 12:05:16
Hi,
soll man den Akku erst vollstaendig leer machen vor dem Laden? Am 2. Tag nach voller Ladung muss ich nun eine Stufe hoeher gehen. Und wenn er leer ist muss ich 2 Std warten.Frage ist also ob ich ihn nachts einfach laden kann auch wenn er noch Restladung hat?

Eisenoxid
2014-11-09, 13:49:00
Bei Lithium-Akkus ist das Wurst, die dürfen ruhig noch Restladung haben. Bzw. ist es sogar besser, wenn man sie nicht immer vollständig entleert (wobei die natürlich auch noch einen gewissen Sicherheitspuffer haben).

Ich hab leider einen unprotected 18650er auf unter 1,5V absinken lassen, da der ungeladen ein paar Monate rumlag. Der ist damit leider hinüber bzw. mir ists zu kritisch, den nochmal in Betrieb zu nehmen.

majortom
2014-11-09, 17:44:17
danke.
Hab nach 6-7 Wochen immer noch mit heftigem Kratzen zu kämpfen. Nach 12 und 9mg hab ich jetzt mal 6mg bestellt. Diesmal bei besserdampfen.de und dort mal andere Liquid Hersteller.
Achso, und noch nen Nautilus Mini und nen zweiten 1300er Akku. Freu mich :-)

kevsti
2014-11-09, 18:37:22
Da bin ich gerade dabei.
Da habe ich den Vorteil das ich Medizintechniker in einem medizinisch/biologischen Labor bin das selber herstellt. Wenn ich weiß wie und was ich alles brauche und in welchem Verhältnis das gemischt werden muß dann ist der Rest kein Problem.

Ok, jetzt bin ich neidisch :eek::biggrin: Naja dann solltest du ja absolut keine Probleme mit dem Mischen haben - und kannst auch noch das Liquid schnell reifen lassen... (wie gesagt das mit dem Ultraschallbad funktioniert eben nur bei teuren/guten Geräten - das war es mir bisher nicht wert).

So ich habe meine eRoll-C jetzt zwei Tage[...]
Na hört sich doch Super an - freut mich :)
Anders habe ich auch nicht angefangen und habe sogar noch ziemlich lange nebenbei geraucht aber über 20 Zigaretten am Tag zu sparen, ist doch schon mal ein super Erfolg. Vielleicht gewöhnst du dich bald noch mehr an die E-Zigarette und lässt die normalen Kippen dann ganz bei Seite. Vielleicht versuchst du doch irgendwann mal ein größeres Gerät (und wenn auch nur Zuhause), was dir mehr Flash bietet und dich damit von den Zigaretten befreit (so war es jedenfalls bei mir, erst seit ich meine starken Geschosse habe, habe ich ganz aufgehört mit rauchen).
Danke dass du von deiner Erfahrung mit dem eRoll berichtet hast.

Noch ein Tipp/Frage: Wie hast du immer deine Zigarette geraucht? Also gibt zum einen Menschen die erst in den Mundraum ziehen und dann erst den Rauch in die Lunge ziehen (so wie ich). Dann gibt es die, die gleich auf Lunge ziehen. Ich frage deshalb, weil der Flash und Geschmack bei einer E-Zigarette wesentlich intensiver ist, wenn man gleich auf Lunge zieht.
Fiel mir persönlich aber lange Zeit schwer... Ich hatte mir dann mal ein besonders dicken Drip Tip gekauft, wodurch es dann ging (mittlerweile kann ich es auch mit kleinen/normalen Drip Tip).

whetstone
2014-11-09, 18:49:15
Dieses kratzen ist bei mir auch abhängig vom Aroma, ausserdem hat ich schon Basen die ziemlich "scharf" waren, das hat man schon gerochen
Ansonsten spielt die technische Seite eine Rolle, Liquidfluss, Luftzug usw., aber auch die eigene Zugtechnik kann sowas beineinflussen.
Kann auch sein das du dich einfach noch drann gewöhnen musst.

Tomislav
2014-11-09, 21:45:55
Hallo

Ok, jetzt bin ich neidisch

Ich habe mich bisher nie für das Thema E-Zigarette interessiert und deswegen noch keine Gespräche deswegen geführt. Ich werde morgen mal in die Biologie und die Mikrobiologie gehen und meine Kollegen interviewen, evtl. kennt sich jemand damit aus. Für irgend etwas müssen die Biologen und Bio Ingenieure doch gut sein, so frei nach dem Motto was du willst eine Reparatur deines Gerätes aha wie ist das mit dem Liquid für E-Zigaretten.


Vielleicht gewöhnst du dich bald noch mehr an die E-Zigarette und lässt die normalen Kippen dann ganz bei Seite.

Schauen wir mal, zur Zeit brauche ich wie gesagt noch bis zu zehn echte Zigaretten, aber immerhin von 30 auf 10, es wäre schön wenn ich es komplett schaffe. Wenn ich sehe wie wenig Liquid ich bis jetzt verbraucht habe und wie günstig das ist dann ist das schon eine dolle Sache. Vor allem die Langeweilegewohnheits Zigaretten vor dem PC oder beim Fernseh gucken konnte ich problemlos durch die eRoll-C ersetzen. Sehr interessant finde ich auch das die Bude nicht vollgequalmtdampft ist.


Vielleicht versuchst du doch irgendwann mal ein größeres Gerät (und wenn auch nur Zuhause), was dir mehr Flash bietet und dich damit von den Zigaretten befreit

Schauen wir mal, entgegen fast aller Meinungen reicht mir die eRoll-C und das obwohl ich starker Raucher bin/war, ca. 30 Stück am Tag.


Danke dass du von deiner Erfahrung mit dem eRoll berichtet hast.

Ist echt ein nettes kleines Ding, sehr schick für unterwegs.


Dann gibt es die, die gleich auf Lunge ziehen.

So wie ich, ich rauche und dampfe ohne Umwege direkt in die Lunge, ich verplemper doch nichts im Mund was für die Lunge gedacht ist.

Was hält die Gemeinde hier eigenlich davon Basen pur zu rauchen, so wie der Typ hier beim Basen Test (ab 5:00min): https://www.youtube.com/watch?v=NHq_IQhORL8

Grüße Tomi

Wodde
2014-11-09, 22:06:25
Kannst ruhig machen solange es dir schmeckt.
Nur Aromen darf man auf keinen Fall pur dampfen.

PS: Gratuliere zum erfolgreichen Einstieg, deine bisherige Reduktion klingt gut :)

Tomislav
2014-11-09, 22:21:41
Hallo

Noch eine ganz bescheuerte Verständnisfrage.
Beim rauchen setzt sich das Nikotin Teer ja in der gesamten Gegend ab, von Tapeten über Möbel bis Elektrogeräte.
Ich habe irgendwo gelesen das ist bei dampfen nicht so, dampfen soll in der Beziehung auch die Umwelt schonen, aber das ist doch eine verdampfte Flüssigkeit.
Kann diese verdampfte Flüssigkeit nicht auf glatten Oberflächen z.B. bei/in Monitoren zu Bildung von Kondenswasser/Feuchtigkeit führen ?

Grüße Tomi

P.S. Ja gut von mir auch das Teer, Ihr wisst doch was ich meine.

Wodde
2014-11-09, 22:30:15
Ich weiß nur das Nikotin aus der Dampfe nicht ansetzt, wieso kann ich dir aber nicht erklären.

Kondenswasser hab ich trotz Tröpfler mit 0.5 Ohmwicklung (Viiieeel Dampf) ausser im Mundstück noch nie gesehen.

mbee
2014-11-09, 22:37:13
Beim rauchen setzt sich das Nikotin ja in der gesamten Gegend ab, von Tapeten über Möbel bis Elektrogeräte.

:facepalm:

Was Du meinst, ist Teer, nicht Nikotin...;)
Leider liest man diesen Schwachsinn wie z.B. "Nikotinflecken" ständig. Nikotin ist farblos.

whetstone
2014-11-09, 22:38:51
Hallo

Noch eine ganz bescheuerte Verständnisfrage.
Beim rauchen setzt sich das Nikotin ja in der gesamten Gegend ab, von Tapeten über Möbel bis Elektrogeräte.
Ich habe irgendwo gelesen das ist bei dampfen nicht so, dampfen soll in der Beziehung auch die Umwelt schonen, aber das ist doch eine verdampfte Flüssigkeit.
Kann diese verdampfte Flüssigkeit nicht auf glatten Oberflächen z.B. bei/in Monitoren zu Bildung von Kondenswasser/Feuchtigkeit führen ?

Grüße Tomi

Der gelbe schmand der vom rauchen zurück bleibt ist nicht das nikotin sondern der teer, nikotin ist eine fabrblose substanz die keine rückstände hinterlässt.

Und ja , der dampf kann sich absetzen, bei mir tut er das gerne auf glasflächen, halt so ein leichter farbloser film, nichts bleibendes. Denke das wird bei deiner e-roll kein faktor sein, da ensteht viel zu wenig dampf, wobei du es zb. im auto merken könntest.

edit: zu spät ^^ das viele leute denken diese rückstände seien nikotin ist ja nicht deren schuld.... es wird ihnen ja ständig eingetrichtert von den medien: Alles schlechte an der zigarette ist das teufelszeug nikotin, obwohl man sagen kann es sich da um einen der "gesündesten" bestandteile im zigarettenrauch handelt o0 .


So wie ich, ich rauche und dampfe ohne Umwege direkt in die Lunge, ich verplemper doch nichts im Mund was für die Lunge gedacht ist


Ich hab zb. damals zigaretten auch direkt auf lunge geraucht, beim dampfen ziehe ich aber erstmal in den mund, schmeckt mir einfach besser. Ich exhaliere auch nicht mehr durch die nase, hatte vor 3 jahren einen paukenerguss im ohr vom dampfen (gehe ich zumindest von aus, wobei das 3 monate nach dem rauchstop war) .
Najo ich komm gut zerecht und es schmeckt sehr gut.


Was hält die Gemeinde hier eigenlich davon Basen pur zu rauchen, so wie der Typ hier beim Basen Test (ab 5:00min):


Denke ich würde auch ohne aromen auskommen , die basen und das nikotin haben einen gewissen eingeschmack an den ich mich gewöhnt habe. Mit aromen hat man einfach ein ganz anderes dampferlebnis, ich versuche da aber so gering wie möglich zu dosieren. Komplett ohne aromen und mit geringer leistung zu dampfen ist wohl die schadstoffärmste variante, aber wiegesagt im vergleich zu kippen fällt das alles dann nicht mehr ins gewicht.

Gute und günstige basen sind zb. die hier:

http://www.intaste.de/mischen/basen/avoria-liquid-basen/

´Hier mal meine aktuelle kollektion btw :) :

http://i458.photobucket.com/albums/qq303/whetpublic/2014-11-09222615.jpg

majortom
2014-11-10, 18:16:33
nette Sammlung. Ist das n KH verstärker dahinter?

Ne Frage an die Nautilus Mini Besitzer. Hab jetzt erst kapiert dass bei Lieferung ein 1,6Ohm Verdampfer dabei ist und als Ersatz ein 1,8er. Bisher hab ich ihn mit 4,3V betrieben und das Röhrchen und Mundstück ist öfters sehr nass vom Liquid. Ab- und an blubbert er auch. Das geht dahin dass auch die Lippen nach dem Liquid schmecken. Ist das zu viel Volt für 1,6? Wenn ich ihn aber mit 3,7V nutze ist er irgendwie zu kraftlos. Könnte aber auch an meiner Zugtechnik liegen. Las davon dann etwas weniger kraftvoll und dafür länger zu ziehen.

Mit wieviel Spannung benutzt Ihr den Mini?

Annator
2014-11-10, 19:04:38
Hallo

Noch eine ganz bescheuerte Verständnisfrage.
Beim rauchen setzt sich das Nikotin Teer ja in der gesamten Gegend ab, von Tapeten über Möbel bis Elektrogeräte.
Ich habe irgendwo gelesen das ist bei dampfen nicht so, dampfen soll in der Beziehung auch die Umwelt schonen, aber das ist doch eine verdampfte Flüssigkeit.
Kann diese verdampfte Flüssigkeit nicht auf glatten Oberflächen z.B. bei/in Monitoren zu Bildung von Kondenswasser/Feuchtigkeit führen ?

Grüße Tomi

P.S. Ja gut von mir auch das Teer, Ihr wisst doch was ich meine.

Nicht nur Teer. Kannst ja mal ne Woche lang ne Tonne in dein Zimmer stellen und Papier verbrennen. Hat die gleiche Wirkung und da ist kein Teer drin. Man darf nicht vergessen das man Zigaretten verbrennt was bei Liquid nicht der Fall ist. Zudem verflüchtigt sich der Dampf innerhalb von Sekunden und es bleibt so gut wie keine Konzentration davon in der Luft. Dazu gibt es genug Studien.

kevsti
2014-11-10, 20:48:37
Hallo

Ich habe mich bisher nie für das Thema E-Zigarette interessiert und deswegen noch keine Gespräche deswegen geführt. Ich werde morgen mal in die Biologie und die Mikrobiologie gehen und meine Kollegen interviewen, evtl. kennt sich jemand damit aus.
[...]
Schauen wir mal, entgegen fast aller Meinungen reicht mir die eRoll-C und das obwohl ich starker Raucher bin/war, ca. 30 Stück am Tag.
[...]
Was hält die Gemeinde hier eigenlich davon Basen pur zu rauchen, so wie der Typ hier beim Basen Test (ab 5:00min): https://www.youtube.com/watch?v=NHq_IQhORL8

Grüße Tomi
zu 1. Wie gesagt die müssen nur Propylenglycol, Glyzerin (pflanzliches, bei beiden auf DAB Qualität achten), Nikotinbasis (am besten 50%/50%), evtl. abgekochtes Wasser und Aroma.
PG und VG gibt es bei eBay den Liter für ca. 10€, gibt es in kleineren Mengen auch in der Apotheke, aber dort schwangen die Preise teilweise stark (manche verkaufen es zum Einkaufspreis, andere hauen ne astronomische Gewinnmarge drauf).
Nikotinbasis holst du dir in irgend einen seriösen Onlineshop (am besten 36mg, dann bist du beim mischen am flexibelsten).
Meistens gibt es die Aromen auch in den Shops die, die Basis verkaufen.. Ansonsten gibt es hier auch massig Shops... Ggf. mal im Elektronisches Rauchen Forum nachschauen, was die Leute da gerade so aktuell empfehlen.

Das Zeug schütten dann deine Kollegen so zusammen wie du magst (musst dir halt vorher überlegen auf wie viel Nikotin du kommen möchtest und wie viel Aroma rein muss, steht meistens auf der Flasche oder der Händlerseite - den Rest dann mit PG/VG/Wasser zu 45/45/10 oder wie du magst auffüllen).

Danach sollen sie es in irgend einen ihrer tollen Spielzeuge etwas durchmischen lassen und evtl. noch ein wenig im Ultraschallbad baden lassen :biggrin:

2. Das du genug Nikotin mit der eRoll zu dir nimmst, bezweifel ich auch nicht - aber ich meine, reicht dir der Flash? Kenne ja die eRoll nicht, aber ich kann es mir nicht so ganz vorstellen... dampfe ja mittlerweile schon auf 30W :freak:

3. Wie die anderen schon gesagt haben, ist das kein Problem.. Wenn es dir so am besten schmeckt, sparst du sogar noch Geld (Aromen sind leider relativ teuer) und verzichtest auf noch einen Bestandteil (je weniger Stoffe du inhalierst, um so besser... eigentlich ist ja alles aus Sauerstoff doof :D)

Zu deiner Frage bezüglich dem Kondenswasser: Ja, ähnlich wie Wasserdampf beim Kochen ist es auch mit der e-Zigarette. Aber aufgrund der vergleichsweise sehr geringen Dampfmenge ist es natürlich weit weniger. Ich habe ja eine recht starke Dampfe, aber mir fällt es nur bei schlechten Wetter im Auto auf (solang es noch kalt ist) - also da, wo man schon mit dem eigenen Atem die Scheiben beschlägt. Ansonsten frage ich mich auch schon länger wohin der ausgeatmete Dampf eigentlich hingeht... beim Rauch ist es klar, der setzt sich für immer und ewig irgendwo an der Wand und Gegenstände fest... Aber der Dampf? geht der eine Verbindung mit dem Sauerstoff ein? Man kennt das ja auch in viel größerer Variante mit Nebelmaschinen die teilweise so exzessiv misshandelt werden, dass ein geschlossener Raum so dicht benebelt ist, dass man seine eigene Hand nicht mehr sieht... Trotzdem ist nach ner Minute faktisch der ganze Dampf weg - ohne dass jetzt irgendwie der Boden oder die Klamotten nass wären oder man in der Luft noch etwas "schmeckt" oder riecht.

mbee
2014-11-10, 22:11:19
nette Sammlung. Ist das n KH verstärker dahinter?

Ne Frage an die Nautilus Mini Besitzer. Hab jetzt erst kapiert dass bei Lieferung ein 1,6Ohm Verdampfer dabei ist und als Ersatz ein 1,8er. Bisher hab ich ihn mit 4,3V betrieben und das Röhrchen und Mundstück ist öfters sehr nass vom Liquid. Ab- und an blubbert er auch. Das geht dahin dass auch die Lippen nach dem Liquid schmecken. Ist das zu viel Volt für 1,6? Wenn ich ihn aber mit 3,7V nutze ist er irgendwie zu kraftlos. Könnte aber auch an meiner Zugtechnik liegen. Las davon dann etwas weniger kraftvoll und dafür länger zu ziehen.

Mit wieviel Spannung benutzt Ihr den Mini?
Die 1,6er sind IMO nicht so doll, den Kopf hatte ich dann auch gleich entsorgt. Beim 1,8er dampfe ich je nach Lust und Laune mit 3,6 bis 4 V und habe kein Blubbern und kein Spritzen.

4,3 V für den 1,6er sind wirklich ein wenig viel. Gut möglich, dass das davon kommt.

whetstone
2014-11-10, 22:55:36
Ist das n KH verstärker dahinter?


I/O dock von einer soundkarte und ein mikrofon/gitarren vorverstärker.


Zudem verflüchtigt sich der Dampf innerhalb von Sekunden und es bleibt so gut wie keine Konzentration davon in der Luft.

Grundsätzlich stimmt das schon, kommt aber trozdem auf die Dampfmenge an.
Mit Subohmwicklungen kann ich bei geschlossenem Fenster einen Raum ganz schön zunebeln, da springen durch die Tröpchen in der Luft auch mal die Fotolinsen von Rauchmeldern an, hab meinen Anfang des Jahren abmontiert ^^ .
Mit dem Rückständen einer Vebrennung im Allgemeinen hast du natürlich auch recht.

Schoof
2014-11-11, 07:46:35
Nautilus Mini, 1,8Ohm bei 4-4,2V. ab und an ein blubbern wenn nur noch 1/4 im Tank ist.

mbee
2014-11-11, 09:22:18
Habe mir jetzt einen zweiten Nautilus Mini BVC mit EMOW VV 1600er Akku angeschafft - Ersatz für die selbe Kombi für unterwegs, falls eine mal nicht zur Hand ist oder Probleme macht - und für zu Hause den großen Nautilus BVC mit Sigelei Legend V2. Hat jemand Erfahrung mit diesem Akkuträger? Bei den Tests, die ich so gelesen habe, schnitt der etwas besser ab als die Gegenstücke von Vamo.

Bin mal schwer gespannt, auf die "große" Kombi ;)

majortom
2014-11-11, 11:00:55
hab im Mini nur noch Blubbern und muss ständig mit nem Taschentuch das Innere des Kopfs (Innercoil?), das Rohr des Tanks und das Mundstück säubern. Auch beim 2. Verdampfer. Bei 3,7 blubbert es mehr als bei 4,2V und bei höchster Stufe schmeckt es nur noch fad und industriell.
Der Geschmack, Dampf und Flash sind mit Single Coil 1,8 Ohm auf Protank3 deutlich besser.
Dicht scheint er zu sein, habe überall Unterdruck erzeugen können.
Ständig habe ich Liquid im Mund und an den Lippen, so macht das kein Spaß mehr. Ein 2. Mini ist auf dem Weg und mal Liquids von einem anderen Shop. Vielleicht hilft das. Mache mir aber nicht viel Hoffnung. GGf gehe ich zurück auf den Protank3 mit Singlecoils. Dort schmeckt es intensiver und man kann die einzelnen Aromen deutlich besser herausschmecken.
Schade. Bisher.

mbee
2014-11-11, 11:05:34
Da muss was hinüber sein!
Das ist genau entgegengesetzt meiner Erfahrung: Ich hatte bei Kanger so ziemlich alles an Verdampfern und Köpfen durch und halbwegs ok waren nur die Single-Coil.

Der Nautilus Mini mit BVC ist da allerdings weit überlegen, zumindest bei meinem Exemplar.

majortom
2014-11-11, 11:16:01
grad nochmal ALLES sauber gemacht, ausgepustet mit Taschentuch davor. Da kamen echte Menge aus dem oberen Teil. Unglaublich. Dann wieder vorsichtig halb befüllt. Gestartet, blubbert.
Hals.

edit: jetzt mal nach dem Reinigen länger eingedampft. Jetzt ist das Blubbern weg...werds beobachten...alles nicht ideal...

edit2: hab den Fehler gefunden. Schoofs Tipp war gut :-) Das Blubbern kommt dann wenn der Tank nicht voll genug ist, sprich beim schräg halten liegt liegt ein "Liquid Loch" nicht mehr in der Flüssigkeit.
Ist der Tank hingegen halb oder dreiviertel voll, dampft alles prima.

kevsti
2014-11-11, 20:26:02
Kenne jetzt den Nautilus Mini nicht - aber ist es nicht etwas nachteillig, wenn man ständig den Tank min. halb Voll haben muss?
Ansonsten liegt blubbern und liquid ziehen IMMER an einen zu starken Nachfluss - nie an eine zu hohe Spannung oder zu niedrigen Ohm Wert (eher andersherum, denn um so mehr Heizleistung anliegt um so eher kann das Liquid, welches zu viel ist, weg dampfen - wenn es allerdings schon bei 5W blubbert, wird es auch bei 10 noch blubbern - wenn auch weniger).

Schoof
2014-11-12, 07:56:25
ja das blubbern kommt von zu viel Liquid im Kopf. Bei mir kommt es meisst nach dem neu befüllen für 3-5 Züge und kommt dann wieder wenn das Liquid im Tank etwa 1-2mm über den Löchern vom Kopf ist. Das ganze passiert mit traditionaler und auch mit 50:50 Base.
Mit den BDCs gab es kein blubbern aber andere Nachteile.
Ich finde das blubbern nicht so schlimm und werde, wenn der Kopf kurz vor dem wechseln ist, bisl an der Watte innen herrum spielen.

majortom
2014-11-12, 08:07:02
ich finds echt mittlerweile total schlimm und habe seit gestern abend keinen Bock mehr auf die Minis. Hab ja 2 von denen und das Siffen beim Befüllen, das Blubbern, jetzt wieder voll der Ekelgeschmack bei neuem Verdampfer, alles sehr unbefriedigend. Ich brauch zum Nachfüllen und beim Ent-Blubbern mittlerweile etliche Taschentuch Packungen, Schutzhandschuhe, Feuchttücher gegen den Ekelgeruch der Liquids wenn wieder was rumsifft....ne also ehrlich...
Immer aufpassen müssen wie voll er ist, wie schräg man ihn hält, wie feste man zieht....oh mann...wie n kleines Kind.
Sende heute beide zurück. Und so viel doller ist der Geschmack nicht als beim Mini Protank3. Trotzdem mach ich mich weiter auf die Suche nach ner Alternative zum Protank3.

Gestern mal 3 Liquids von Herrlan probiert. Vanille, Toffee, Karamell. Muss aufpassen, was ich hier schreibe. Aber das grenzt schon an Körperverletzung. Und das Zeug stinkt nach Alkohol das ist unglaublich. Mir war gestern abend so schlecht dass ich fast Brechen musste. Auch heute hab ich den Geschmack noch so derbe im Kopf dass ich mich Schütteln muss.

mbee
2014-11-12, 08:51:16
ja das blubbern kommt von zu viel Liquid im Kopf. Bei mir kommt es meisst nach dem neu befüllen für 3-5 Züge und kommt dann wieder wenn das Liquid im Tank etwa 1-2mm über den Löchern vom Kopf ist. Das ganze passiert mit traditionaler und auch mit 50:50 Base.
Mit den BDCs gab es kein blubbern aber andere Nachteile.
Ich finde das blubbern nicht so schlimm und werde, wenn der Kopf kurz vor dem wechseln ist, bisl an der Watte innen herrum spielen.
Bei mir blubbert und sifft gar nichts, auch der Geschmack ist nach 3-4 Zügen andampfen konstant top.
Kann allerdings auch daran liegen, dass ich nach dem Befüllen erst mal mindestens 5 Minuten den Verdampfer vertikal stelle und bei 2 mm Liquidstand wieder auffülle oder das Liquid wechsle, was ich auch bei allen andern Verdampfern zuvor so gemacht hatte.
Auch das mit dem Siffen beim Nachfüllen kann ich nicht nachvollziehen: Ich bekomme da nicht einen Tropfen Liquid an die Finger, man sollte natürlich nicht die Dichtung anfassen, sondern nur den Metallrand.


Bin nach wie vor von den BVC-Köpfen sowie dem Nautilus und Nautilus mini im Gegensatz zu den Kanger-Köpfen und Verdampfern absolut begeistert.

Schoof
2014-11-12, 10:02:31
also siffen tut das Teil bei mir 0. Wenn ich Liquid nachfülle, dreh ich den Mini um, warte ca 10sec bis alles nach unten gelaufen ist, schraube auf und fülle halt nach. Man sollte natürlich die Nadel des Fläschen nicht in das innere Rörchen halten :) . Dann deckel wieder drauf schrauben und fertig. Meine Finger sind zu 90% Liquid frei, kann schon mal vorkommen das ich was abbekomme weil ich an die Dichtung hin gekommen bin, aber das passiert selten. Auch ich stell den Mini erstmal für 5-10min in die Ecke wenn ich einen neuen Kopf eingesetzt habe.
0 Eckelgeschmack

Aber mal eine andere Frage:
Ich habe 1x eGo-Twist, 1x iMist V2 und 1x EVOD Twist Akku (alle einstellbar). Ich schaue schon länger im Netz nach einem Selbstwickler.
Kann ich mit meinen Akkus überhaupt einen Selbstwickler betreiben?
Welchen Clone könnt ihr mir empfehlen (ca 30-40€, Tank)?

DasToem
2014-11-12, 10:34:23
Für einen Selbstwickler empfiehlt sich eher ein VW-Akkuträger. Wenn du keine hohen Leistungen brauchst und nicht Sub-Ohm wickeln willst, tut's da auch ne Vamo.

Die Kayfun-Clones von Fasttech sind nicht schlecht. Gegebenenfalls musst du die Polschrauben und die Befüllschraube (Kayfun Lite) ersetzen.

Ich persönlich mag die ganzen eGOs, EMOWs, EVODs nicht. Lieber einen gescheiten Akkuträger mit guten Akkus und einem brauchbaren Ladegerät. Da hat man einfach mehr davon. Zumal die lästige Volt-Ohm-Rechnerei entfällt, wenn der Widerstand der Wicklung im Regelbereich des VW-Akkuträgers liegt.

kevsti
2014-11-12, 12:42:03
Gibt "DasToem" vollkommen Recht. Nen Selbstwickler gehört auf nen VW-Akkuträger :)
Wobei die Twist Dinger ja auch einstellbar sind... Aber ob die genug Power schaffen? Müsste man ausprobieren...
Zum Clone, ich habe jetzt einige durch:

Zum Kayfun Lite: Ich habe den Lite genommen und nicht den großen, weil nach den meisten Meinungen der Lite besser wäre. Ich habe ihn relativ lange benutzt, aber es war eher eine Hassliebe (mehr Hass, als Liebe). Und man sollte sich gleich Ersatzteile mit bestellen (beim Originalhersteller) - Dichtungen und Ersatzbefüllschrauben (verliert man sehr gerne)
Vorteile:
- Er lässt sich relativ leicht wickeln
- Er ist (für ein SWV) recht kompakt
- Der Luftzug ist ganz gut
Nachteile:
- Er neigt sehr schnell zu siffen, wenn nicht alles absolut Dicht ist und die Wicklung (Menge der Glasfaser) nicht annähernd perfekt ist. Bei meinen Clone musste ich alle Dichtungen nach kurzer Zeit austauschen. Und es passierte mir trotzdem mehrmals dass ich eine Liquidfeuchte Hosentasche hatte...
- Zum auffüllen muss man jedes mal eine kleine Schraube abschrauben... ziemlich nervig (man muss halt auch immer ein Schraubenzieher dabei haben).
- Der Tank ist für ein SWV ziemlich klein
- Für die meisten Akkuträger ist der Durchmesser zu klein (sieht doof aus) -> hat aber evtl. Vorteile bei einem eGo Akku

Fazit: Keinesfalls kaufen! Ich weiß selbst nicht warum ich mich so lange damit herum geschlagen habe (wenn er ging, war er ganz gut...).

Taifun GT:

Ist eigentlich wirklich nen sehr gutes Gerät, die Luftmenge lässt sich (umständlich) variieren. Wickeln lässt er sich ziemlich leicht (wenns nicht gerade wieder mal klemmt...). Man kann ihn auch locker so wickeln dass selbst bei 30W nicht kokelt (Singlecoil). Tjo... mir fällt eigentlich nichts negatives zu dem Verdampfer ein... Man kann ihn zudem auch mit allen möglichen wickeln (Glasfaser, Silikat, Edelstahlsieb, Biowatte etc...).

Fazit: kaufen ;)

Meine ganzen anderen SWV sind teilweise so alt oder unspektakulär - dass ich mir spare was darüber zu schreiben... Bisher war der Taifun GT jedenfalls der beste. Aber für nen eGo/EVOD/etc Akku ist er wohl wahrlich zu groß... und Power will der auch haben... Aber es gibt ne kleinere Variante von ihm, den Taifun GS... Der soll auch ziemlich gut sein - habe ich aber nie getestet und unterscheidet sich eigentlich auch recht stark von GT (also kein simples downsiezing, sondern ein neues Produkt).
Ich habe gerade mal bei fasttech geschaut. Irgendwie haben die, die alten Serien von dem GT raus genommen... Ich nehme an aus Copyrightgründen (die clonen ja wirklich alles. Nicht nur das Gerät selbst, sondern auch den Namen und sogar Seriennummern...), denn die neuen haben kein "Taifun GT" Aufdruck mehr. Positiv: Mittlerweile haben die alle eine richtige Airflowcontroll. Negativ: Die Serien sind so neu, dass es noch keine Bewertungen gibt (ich bestelle grundsätzlich nie ohne Bewertungen, da man bei den Chinesen nie wissen kann wie gut die Produktion ist...).
Link: https://www.fasttech.com/search?Taifun%20GT
Den GS haben sie irgendwie gar nicht mehr....

Ansonsten ist auch der Squape R zu empfehlen. Habe ich mir auch vor ner Weile bestellt, liegt allerdings noch im Briefumschlag... Werde ich am Wochenende wahrscheinlich endlich mal testen.
Aber auch hier hat Fasttech das Produkt ausgetauscht...
https://www.fasttech.com/p/1899301
Das ist der Originallink von meiner Chronik, wie ich den "Squape R" vor ein paar Wochen bestellt habe. Nun heißt er "Triangle". Foto und Beschreibung ist gleich geblieben. Bewertungen wurden alles gelöscht...

Also bestell dir einfach ein GT oder ein Squape R :) Beziehungsweise überlege dir vorher ob du die wirklich mit deinen kleinen Akkus betreiben willst (auch wegen der Optik).

Da fällt mir gerade noch ein, der Flash-e-Vapor wird auch oft empfohlen - mit dem kam ich überhaupt nicht klar... schmeckt nicht, kokelt schnell, sieht nicht gut aus. Aber er macht viel Dampf :) Vielleicht gebe ich ihn die Tage mal ne Chance und wickeln ihn nochmal neu...

klutob
2014-11-12, 12:54:18
ich finds echt mittlerweile total schlimm und habe seit gestern abend keinen Bock mehr auf die Minis. Hab ja 2 von denen und das Siffen beim Befüllen, das Blubbern, jetzt wieder voll der Ekelgeschmack bei neuem Verdampfer, alles sehr unbefriedigend. Ich brauch zum Nachfüllen und beim Ent-Blubbern mittlerweile etliche Taschentuch Packungen, Schutzhandschuhe, Feuchttücher gegen den Ekelgeruch der Liquids wenn wieder was rumsifft....ne also ehrlich...
Immer aufpassen müssen wie voll er ist, wie schräg man ihn hält, wie feste man zieht....oh mann...wie n kleines Kind.
Sende heute beide zurück. Und so viel doller ist der Geschmack nicht als beim Mini Protank3. Trotzdem mach ich mich weiter auf die Suche nach ner Alternative zum Protank3.
..
Meine Vermutung ist, das der Verdampfer nicht fest genug in die Basis gedreht ist und sich beim Öffnen der Nautilus lockert und danach fröhlich Liquid in die Basis läuft. Dann blubbert es natürlich ohne Ende. Dreh mal den Kopf raus, spüle die Basis mit Wasser durch und trockne sie aus mit einem Taschentuch/evtl ausblasen.
Den Verdampferkopf auch mal kurz in Gegenrichtung ausblasen, wenn der schon ewig in Liquid schwimmt. Bei der Montage darauf achten das der Kopf richtig fest eingedreht wird (vllt ein Stück Papier als Reibhilfe benutzen) und die Nautilus nur leicht zudrehen, bzw bei jedem Befüllen prüfen ob der Verdampfer noch fest aufgeschraubt ist.

EmrysDragon
2014-11-12, 13:02:01
Also ich bin von den Selbstwicklern erlöst.
Hab den Taifun Lite gehabt aber das Wickeln war absolut nicht meins.
Und wenn man mal eine brauchbare Wickelung hatte die gut ging dann war das ein reiner Säufer und Akku fresser ( OK logisch wenn man dann mit 8-10 Watt dampft )
Dann hat sich mal hier und da der Dichtring nicht richtig eingepasst dann läuft der aus wie sau usw usw.
ist wohl eher was für Enthusiasten :D

Am liebsten habe ich meinen Kanger EVOD mit den einfachen Verdampfern.
Kann auch Blubbern usw hier nicht verstehen.
Habe 2 Stück davon einen Orginalen und einen "nachgemachten"
Selbst mit Orginal Köpfen läuft der Orginale besser.
Ich hab null Probleme. 1,8 Ohm Verdampfer und nen verstellbaren 1600er Akku. Dampft sich wunderbar bei 3,8-4,0 Volt.
Einzig wenn man nachfüllt sifts aus dem Mundstück.

Dann hab ich noch den "neueren" EVOD mit Glas und Metall Driptip.
Im Orginalen läuft der auch sehr gut. Aber auch nur mit Singlecoil die DualCoil sind rotz. Saufen wien Loch und geschmacklich und vom Flash nicht besser als die Singlecoil.

Alle 1 1/2 bis 2 Wochen wechsel ich den Verdampfer und jut is.


Da ich eh einen neuen Akkuträger für unterwegs brauche werd ich mir auch mal den Nautilus Mini besorgen. Man liest ja nur gutes und xyz besser als der EVOD.
Da bin ich ja mal gespannt meine Erwartungen sind hoch.

majortom
2014-11-12, 13:08:52
japp, alles so gemacht wie Du schreibst, Klutob. Aber auch dann nach 1ml bereits alles wieder so voll dass ich einen riesen Fleck beim "Rausschleudern mit Mundstück nach unten" mit Taschentuch davor habe. Verdampfer fest genug, bleibt auch fest beim Aufdrehen zum Füllen. Auch beim Ausblasen ist stets alles voller Siff. Beide Minis gehen heute zurück, ich kann mich damit nicht weiter auseinandersetzen. Das reicht. Hab alle erdenklichen Zugtechniken angewandt, richtig befüllt, alle möglichen Spannungen eingestellt. Bin einfach kein Nautilus Typ ^^.
Der ProTank3 Mini wieder mit Single Coil 1,8V reaktiviert. Kein Siffen, kein Blubbern, 0 Liquid an den Händen beim Befüllen, auch sehr guter Geschmack.

PS: immer noch ganz übel von den Herrlan Liquids. Ist das normal dass die richtig richtig abartig nach Alkohol riechen? Bekomme den Geschmack nicht mehr aus dem Mund/Hirn. Hab schon gedacht dass ich Aroma pur gedampft habe so schlecht gehts mir. Als hätte ich ne Nikotin Überdosis bekommen. Die Liquids waren mit 6mg angegeben.

Jetzt wieder zurück zu den dampfdorado Liquids...puh, was ne Wohltat

klutob
2014-11-12, 13:19:33
japp, alles so gemacht wie Du schreibst, Klutob. Aber auch dann nach 1ml bereits alles wieder so voll dass ich einen riesen Fleck beim "Rausschleudern mit Mundstück nach unten" mit Taschentuch davor habe. Verdampfer fest genug, bleibt auch fest beim Aufdrehen zum Füllen. Auch beim Ausblasen ist stets alles voller Siff. Beide Minis gehen heute zurück, ich kann mich damit nicht weiter auseinandersetzen. Das reicht. Hab alle erdenklichen Zugtechniken angewandt, richtig befüllt, alle möglichen Spannungen eingestellt. Bin einfach kein Nautilus Typ ^^...
Die e-zig Hersteller sollten dich als Betatester einstellen. :)

majortom
2014-11-12, 13:21:39
da werden sie nicht viel von haben, denn ich bleib jetzt beim Evod2/Protank3. Die können mich mal ^^. Das artet ja in Arbeit aus hier. Hardwarekauf jetzt beendet. Außer Coils natürlich. Hab genug damit zu tun, Liquids zu finden...

klutob
2014-11-12, 13:31:29
Habe mir jetzt einen zweiten Nautilus Mini BVC mit EMOW VV 1600er Akku angeschafft - Ersatz für die selbe Kombi für unterwegs, falls eine mal nicht zur Hand ist oder Probleme macht - und für zu Hause den großen Nautilus BVC mit Sigelei Legend V2. Hat jemand Erfahrung mit diesem Akkuträger? Bei den Tests, die ich so gelesen habe, schnitt der etwas besser ab als die Gegenstücke von Vamo.

Bin mal schwer gespannt, auf die "große" Kombi ;)
Ich kann im gleichen Preisbereich auch den SMOK(TECH) S.I.D empfehlen.

Schoof
2014-11-12, 13:40:16
glaub das mit dem Selbstwicklern lasse ich lieber. Was machen die Selbstwickler wenn sie unterwegs sind und die Wicklung geht hops?
Ich dreh meinen alten Coil raus und den neuen rein, ende.

Auch ist mir das zu teuer um einfach meinen Basteltrieb zu befriediegen, weil zufrieden bin ich ja mit Nautilus oder Evod BCC.

kevsti
2014-11-12, 14:41:09
@majortom, da ich mir jetzt wieder neue Aromen bestellt habe, habe ich mich eingehender mit Herrlan beschäftigt und der Großteil ihrer Aromen wird sehr in den Himmel gelobt. Nebenbei habe ich das eine oder andere auch über deren Liquids gelesen, die sollen im Grunde auch ganz gut sein - aber manchmal viel zu stark gemischt sein, d. H. man muss sie erst mit der gleichen Menge neutraler Basis verlängert, dann sollen sie gut schmecken. Übel sollte dir aber trotzdem nicht werden... ich würde an deiner Stelle vielleicht mal den Shop ne Beschwerde über die Liquids schreiben.

@Schoof, naja Selbstwickler geht halt auch schon Richtung "Hobby", man holt halt das maximum an Dampf, Flash und Geschmack raus und hat einen riesigen Tank. Nebenbei ist man extrem Flexibel - fängt an bei der Wahl des Trägermittels (GF, Wolle, ESS etc..), geht über die Wahl des Heizdrahtes (Material und Widerstand) bis hin zur eigentlichen Wickeltechnik.
Geht etwas kaputt, kostet der Ersatz so gut wie gar nix (ok mittlerweile sind die Coils ja auch recht günstig, damals musste man immer den ganzen Verdampfer wechseln und das wurde mit der Zeit teuer). Zudem ist halt auch der Spaß beim Basteln dabei (sofern man den hat).

Was das unterwegs angeht... Also ich wickel ja schon seit vielen Jahren selbst - mir ist noch nie eine Wicklung hopps gegangen... Habe das auch noch nie von jemand anderen gehört. Die verwendeten Heizdrähte sind halt auch relativ Dick (im Vergleich zu EVOD und Co.) - da geht nichts einfach so hopps.
Ansonsten habe ich immer, wenn ich länger fort gehe, ein Tasche dabei mit 3 Ersatz Akkuträgern, 4-5 Akkus, 2-3 fertig gewickelte SWV und grundlegendes Material zum selbst Wickeln.

Aber teuer wird die ganze Sache (am Anfang) auf jeden Fall. Man sollte wohl auch nicht anfangen und sich nur ein SWV und ein Heizdraht + ein Trägermittel kaufen. Das Zeug endet dann wahrscheinlich nur in der Ecke... Weil man nicht zufrieden ist und kaum Möglichkeiten hat zu experimentieren. edit://Und man sollte dann auch schon sein eigenes Liquid mischen... So ein SWV genehmigt sich am Tag gut und gerne 3-5ml und dann wird es mit fertigen Liquid schon recht teuer.

Wenn dir deine Evod reicht und du auch keine Lust am Basteln hast - dann bleib bei Evod & co. :)

whetstone
2014-11-12, 15:01:56
glaub das mit dem Selbstwicklern lasse ich lieber. Was machen die Selbstwickler wenn sie unterwegs sind und die Wicklung geht hops?
Ich dreh meinen alten Coil raus und den neuen rein, ende.

Also prinzipiell kann ich da deine Bedenken verstehen. In der Praxis ist mir sowas bei Selbstwicklern noch nie vorgekommen, bei Fertigverdampfern schon, der Kopf war am ende, Ersatzkopf für die Tonne...
Diese Mircocoils halten teilweise Monate, zur Not könnte ich auch Watte unterwegs wechseln, das dauert 1 min.
Ausserdem kann man auch einen ganzen Ersatzverdampfer mitführen, wenn man sich 100% sicher sein will.



Auch ist mir das zu teuer um einfach meinen Basteltrieb zu befriediegen, weil zufrieden bin ich ja mit Nautilus oder Evod BCC.

Bei Fasttech kostet mich mein bester Tank Verdampfer soviel wie 5 Ersatzköpfe.

Schoof
2014-11-12, 15:41:05
bei mir kommt halt noch der Akku-Träger+Akku+Akku-Ladegerät.
hmmm, kann mir mal bitte einer bei Fasttech eine nette, nicht allzu teure Kombi zusammen stellen?
guter Selbstwickler Clone + Akku-Träger + Akku + Akku-Ladegerät (wenn man dieses braucht)

Danke

PS: selber mischen mache ich schon länger

whetstone
2014-11-12, 15:48:18
Kann dir gleich was zusammen stellen.

https://www.fasttech.com/products/0/10009229/1848801-vamo-v6-variable-wattage-apv-mod
Da stört eventuell die Optik der konisch zulaufenden Topcap ein wenig. Alternativ könntest du auch einen mechanischen Mod + kick + Ohmmeter nehmen, aber denke mit dem Vamo fährt man erstmal nicht schlecht.

http://www.fasttech.com/products/0/10006473/1700500-kayfun-lite-plus-v2-style-rebuildable-atomizer-4
oder
http://www.fasttech.com/products/3028/10010988/1940205-gt-s-afc-rebuildable-tank-atomizer-5-0ml
Hab einen anderen GT clone den die leider aus dem Programm nehmen mussten, sonst hät ich den empfohlen. Zu dem GT vielleicht noch ein anderes Driptip, das orginale sagt mir garnicht zu.

https://www.fasttech.com/products/1620202
Die Schnur ist sehr gut, kein Eigengeschmack, muss man allerdings ca. 15 min in Wasser auskochen vor dem gebrauch.


https://www.fasttech.com/products/0/10001638/1119500-nitecore-i2-lithium-li-ion-ni-mh-ni-cd-smart

Wie klutob schon gesagt hat kannst du ruhig das Ladegerät und die Akkus (die aufjedenfall) hier bestellen, nimmt sich Preislich nicht soviel. Pakete sollten gesplittet werden, also mehrere Bestellungen aufgeben. Shipping Methode "registered Airmail" , ist über 20 dollar free , darunter kostet es ein paar cent. Zur Weihnachtzeit wird sich die der Versand leider sehr in die Länge ziehen, würde mit ~4 Wochen rechnen. Des weiteren hat Fasttech auch einen kulanten Support, Ersatzlieferungen usw. waren bei mir bisher kein Problem.

http://www.intaste.de/samsung-inr-18650-25r-2500-mah-blau.html (Flattop)
Würde diese akkus nehmen, die kannst du später auch gegebenfalls in mech mods benutzen.
http://www.intaste.de/lg-inr-18650-mh1-3200-mah-10-a-hellblau.html (Flattop)
Die LG sind auch nicht schlecht, weniger Entladestrom, dafür mehr Kapazität.

http://www.intaste.de/20m-kanthal-heizdraht-0-32-mm-kanthaldraht.html
http://www.intaste.de/20m-kanthal-heizdraht-0-20-mm-kanthaldraht.html
Kanthal gab es bei Fasttech nicht aufgerollt. Mit den 2 verschiedenen Stärken kannst du Microcoils und normale Wicklungen anfertigen. http://www.youtube.com/watch?v=a0I10ZqfHic find ich für den kayfun zb. super.

http://www.intaste.de/xtar-wp2-ii-universalladegeraet-autoladegeraet.html
Grad nicht Lieferbar...

Bei Intaste gibt es irgendwo noch einen 5 euro Facebook gutschein. Anonsten noch Ebelin Biowatte aus dem DM.

Najo, das wird dann schon ein wenig teurer.... Mein Kommentar hatte sich auf diesen Verdampfer bezogen, den würde ich aber nicht als anfängertauglich bezeichnen, liquidfluss ist da sehr diffizil:
http://www.fasttech.com/products/0/10009514/1850901-orchid-v2-styled-rebuildable-tank-atomizer-2-5-3

Was ich noch vergessen hatte, die Verdampfer von FT müssen wegen Produktionrückständen gründlichst gereinigt werden.

klutob
2014-11-12, 16:11:00
bei mir kommt halt noch der Akku-Träger+Akku+Akku-Ladegerät.
hmmm, kann mir mal bitte einer bei Fasttech eine nette, nicht allzu teure Kombi zusammen stellen?
guter Selbstwickler Clone + Akku-Träger + Akku + Akku-Ladegerät (wenn man dieses braucht)

Danke

PS: selber mischen mache ich schon länger
Bei Fasttech würde ich Akkus (wg. Versandproblemen beim Zoll) und Ladegerät (die Empfehlenswerten kosten hier nicht mehr) nicht bestellen, da besser auf Amazon und Co ausweichen.
z.B. NiteCore Intellicharge NC-i2 ~17€
Akku bei normaler Dampfleistung (<20W) z.b. Panasonic NCR18650PF 2900mAh ~6-7€ Stk.
Daran denken unter 22€ Bestellwert pro Lieferung zu bleiben, ansonsten werden Steuern fällig wenn die Sendung beim Zoll rausgefischt wird.

Eisenoxid
2014-11-12, 16:21:25
Ich hab hier für den Vamo diese Akkus:
https://www.akkuteile.de/sony-us18650nc1-2900mah-3-7v-lithium-ionen-akku/a-100656/

Bei hohen Entladeströmen, wäre IMR vor ICR zu bevorzugen; z.B.:
https://www.akkuteile.de/efest-imr-18650-3100mah-3-7v-li-ionen-flat-top-20a-ungeschuetzt/a-100675/

Und dieses Ladegerät:
https://www.akkuteile.de/luc-ladegeraet-fuer-li-ionen-akkus-incl-kfz-adapter/a-500404/
Das tolle an dem Ladegerät ist, dass man es auch zum Laden von bspw. Smartphones verwenden kann.
Neben normaler 230V Hausspannung über das Netzteil, nimmt es auch direkt 12V Gleichspannung bspw. vom Auto.

Schoof
2014-11-12, 16:49:07
riesen Dank an Euch dreien. Ich schau mir das mal zuhause in Ruhe an

klutob
2014-11-12, 16:59:06
..

Bei hohen Entladeströmen, wäre IMR vor ICR zu bevorzugen; z.B.:
https://www.akkuteile.de/efest-imr-18650-3100mah-3-7v-li-ionen-flat-top-20a-ungeschuetzt/a-100675/

..
Das ist ein 20A "Blender" Laut Test hier:
http://www.dampfakkus.de/akkutest.php?id=531

Ich halte diesen Wattwahn auch für ziemlich übertrieben, wer bitte dampft mit mehr als >>15W (schon garnicht mit Nikotin) dauerhaft?
Für alle normalen VW Akkuträger reicht jeder Markenakku IMHO aus. Die mega belastbaren Akkus wie der Sony Konion können nicht in der Kapazität mithalten, was in täglichen in Normalgefilden abseits super Subohm 50W Nebelkerzen relevanter ist.

@whetstone
Bei mir gehen die Links nur auf die Hauptseite von FT, kannst du deine Favs benennen so das man mal stöbern kann?

whetstone
2014-11-12, 17:03:44
Ich halte diesen Wattwahn auch für ziemlich übertrieben, wer bitte dampft mit mehr als >>15W (schon garnicht mit Nikotin) dauerhaft?


Ich :D ... allerdings mit 4mg nikotin. Wickel so zwischen 0.4 und 0.8 ohm. Auf nem mechanischen mod beweg ich mich da zwischen 20 und 45 watt, bei vollem Akku. Beim Entladestrom der Batterie bin ich bei 50% des möglichen.
Morgens dampf ich allerding auch meine Kayfun bei gemütlichen 10 watt..

klutob
2014-11-12, 17:14:12
Ich :D ... allerdings mit 4mg nikotin. Wickel so zwischen 0.4 und 0.8 ohm. Auf nem mechanischen mod beweg ich mich da zwischen 20 und 45 watt, bei vollem Akku. Beim Entladestrom der Batterie bin ich bei 50% des möglichen.
Morgens dampf ich allerding auch meine Kayfun bei gemütlichen 10 watt..
Krank ;D
https://godofsteam.files.wordpress.com/2013/08/smokesignals.jpg

whetstone
2014-11-12, 17:16:50
Krank ;D
https://godofsteam.files.wordpress.com/2013/08/smokesignals.jpg

Ganz so schlimm geht es bei mir nicht ab^^ . Ich mach auch keine direkten Lungenzüge, ist halt ~40% mehr dampf als bei ner normalen singlecoil Wicklung, dazu kommt noch dass es mir besser schmeckt.

DasToem
2014-11-12, 17:29:57
Bei Fasttech würde ich Akkus (wg. Versandproblemen beim Zoll) und Ladegerät (die Empfehlenswerten kosten hier nicht mehr) nicht bestellen, da besser auf Amazon und Co ausweichen.
z.B. NiteCore Intellicharge NC-i2 ~17€


Bei Akkus geb ich dir recht (ich bestell immer bei Akkuteile.de). Mein Nitecore I4 allerdings hab ich bei Fasttech gekauft. Originalware und noch ein paar Euro günstiger. Nach aktuellem Wechselkurs kostet das Gerät 16€, bei Amazon 21 (was auch schon günstig ist).

klutob
2014-11-12, 18:04:34
Bei Akkus geb ich dir recht (ich bestell immer bei Akkuteile.de). Mein Nitecore I4 allerdings hab ich bei Fasttech gekauft. Originalware und noch ein paar Euro günstiger. Nach aktuellem Wechselkurs kostet das Gerät 16€, bei Amazon 21 (was auch schon günstig ist).
Jeder wie er mag, ich habe den kleinen Aufpreis wg. Garantie und den Aufwand mehrer zeitversetzte Sendungen, um unter den 22€ Zollwert zu bleiben, gern gezahlt. :)

kevsti
2014-11-12, 18:27:37
Ich :D ... allerdings mit 4mg nikotin. Wickel so zwischen 0.4 und 0.8 ohm. Auf nem mechanischen mod beweg ich mich da zwischen 20 und 45 watt, bei vollem Akku. Beim Entladestrom der Batterie bin ich bei 50% des möglichen.
Morgens dampf ich allerding auch meine Kayfun bei gemütlichen 10 watt..
Dito :D 4mg bei 25-30W an nem Sigelei 30W. Leider schafft der AT keine 30W mehr, wenn der Akku schon halb Leer ist... Also gehe ich dann auf 25W runter.
Notfalls gehen auch mal 20W, aber drunter auf keinen Fall... Das liegt vor allem auch daran dass ich eine möglichst große Verdampferfläche (0,32mm NiCh Draht, 10 Windungen um 4mm) haben möchte. Und die braucht natürlich ihr Strom um (schnell) Heiß zu werden. Daher auch mein Kommentar, dass man zu einen SWV schon ein regelbaren AT haben sollte... Da einfach die Wicklungen eine größere Fläche haben als in den Standardcoils - und bei zu wenig Leistung einfach nur ein laues Lüftchen kommt... Ich weiß aber eben auch nicht wie viel Leistung die regelbaren Akkus ala EVOD schaffen - wenn sie 8-10W schaffen, sollte das vermutlich reichen.

Zu deiner Liste, whetstone:
Die kann ich so fast komplett unterstreichen, würde bloß (wie gesagt) dringend von dem Kayfun (wegen Siffgefahr, grad als Anfänger) abraten. Und bei den Akkus geht auch etwas schwächeres wie z. B. https://www.akkuteile.de/samsung-icr-18650-26f/a-100609/
10 oder gar 20A Entladestrom braucht man bei einer Vamo nicht.
Aber da der Preisunterschied jetzt nicht so groß ist, ist es eigentlich auch fast egal.

Ansonsten, auf keinen Fall die richtig billigen Akkus (u.A. von Ultrafire) kaufen - da mögen zwar teilweise bis zu 4000mAh drauf stehen, effektiv sinds oftmals aber nicht einmal 400mAh. Das gleiche gilt für das Ladegerät... ein Nitecore (oder vergleichbares) sollte schon sein. Die 2€ Ladegerät machen dir relativ schnell den Akku kaputt - davon mal ab, dass ich denen bezüglich der Sicherheit (Brand) nicht trauen würde.
Ich sags nur mal.. ist oftmals verlockend wenn man ein Angebot sieht mit 3x4000mAh Akkus und einem Ladegerät für 10-15€...
Krank ;D
https://godofsteam.files.wordpress.com/2013/08/smokesignals.jpg
Wobei ich mich immer noch Frage wie die das hin bekommen... Egal wie hoch ich mit der Leistung gehe, ich bekomme nicht mal annähernd so eine Wolke raus... Selbst mit Dualcoil Tröpfler und 50W (mit reinen Glyzerin Liquid) nicht =( Wahrscheinlich saugt meine Lunge den Dampf einfach viel zu schnell auf :freak:

whetstone
2014-11-12, 20:18:18
Würde IMR/hybrid immer ICR vorziehen auch in geregelten Akkuträgern.
Die pinken samsungs sind bei nem kumpel mal übelst heiss geworden beim laden, er weiss nicht warum, hat mit 500mAH geladen.

Hast du beim Kayfun mal versucht so ein glassfaser "nest" zu bauen, wie bei dieser Navycoil ? So hab ich keine Siffprobleme beim Orginal und einem lite+ Klon (1:1 von FT), ausser wenn ich die über nacht mit dem Luftloch nach unten liegen lasse. Beim 3ten sah das allerdings anders aus, da war der Kamin einfach zu kurz, musste den mit Ohringen erhöhen, seit dem läuft der aber auch einegermassen.
Persöhnlich schmecken mir Fruchtaromen im Kayfun besser, ist intersiver, den Taifun benutzt ich eigentlich nur für mein einzige Tabakliquid weil der geschmack etwas gedämpft ist....süsse aromen gehen auch aber die dampf ich fast garnicht mehr.
Aber ansonsten hast du recht, der Taifun ist fast komplett Sifffrei, befüllen geht unterwegs super. Solider Verdampfer und relativ stressfrei zu wickeln. Glaube man muss eh beide haben bei den Preisen :) .
Diese 1:1 GT Plagiate mit made in germany usw. musste Fasttech letzte woche rausnehmen, gab ärger mit paypal weil die hersteller beschwert haben. Denke der GS wird unter anderem namen und ohne logos bald wieder verfügbar sein.

kevsti
2014-11-12, 21:45:05
Ah danke für die Aufklärung, dachte ja schon in Richtung Copyright, wusste nur nicht wo der Plötzliche "Sinneswechsel" herkommt. Finde ich aber gut so! Das Clonen der Namen, der Seriennummern und auch "Made in Germany" fand ich dann doch zu übertrieben...

Die pinken Samsungakkus sind meine ältesten Markenakkus (ich habe ganz früher nur ein Haufen Ultrafire gehabt... Asche über mein Haupt) und die funktionieren immer noch tadellos (ich konnte auch noch keinen drastischen Einbruch der Kapazität feststellen, wobei ich sie schon ca. 2-3 Monate nicht mehr wirklich genutzt habe) - auch hatte ich nie Probleme in Form von Überhitzung oder ähnlichen... k. A. was da bei deinem Kumpel los war :) Aber da es hier eh nur um ~3€ geht, kann man auch gleich die von dir verlinkten nehmen. Falls es einen doch packt und man mal über 15W will ;) Hatte ich damals ja auch nicht vor... und nun kann ich die pinken Samsungakkus nur noch für meinen Notfall Akkuträger und meinen Taschenlampen nutzen.

Nochmal zu den Lite (ich hatte den non-plus), jep so ein Nest hatte ich gebaut. Ist an sich auch kein Problem, aber für einen Anfänger für den erst einmal eh alles neu ist, noch auf so etwas wie ein "Nest" zu achten, halte ich nicht für so unproblematisch... Jedenfalls nicht, wenn es andere Akkuträger gibt, die dies nicht brauchen und daher einfacher zu wickeln sind.
Aber ganz abgesehen von dem Nest - der Kayfun hat ja noch ein ganz anderes Problem, welches vor allem die Clone trifft - es gibt 5 verschraubte Stellen, wenn nur eine davon nicht ganz Dicht ist läuft die Suppe. Beim Taifun sind es nur 2 und die Gewinde sind glaube ich auch länger.
Mit dem Fruchtaroma könntest du gut recht haben... das kommt mir im Taifun auch schwächer vor. Süßes und Tabak dampfe ich nicht.

Schoof
2014-11-13, 07:57:56
hab mir das mal alles durchgeschaut, hmm mal schaun was der Weihnachtsmann vorbei bringt.

Hab Gestern noch mal versucht einen BVC zu wickeln, hat nicht geklappt.
Einen anderen Kopf habe ich einem DryBurn unterzogen. Danach konnte man ihn in die Tonne kloppen, da der verbrannte Geschmack nicht mehr weg ging.

DasToem
2014-11-13, 09:02:38
Soweit ich weiß sind diese BVC-Köpfe geschrumpfte Cartomizer: Die Wicklung verläuft vertikal in einem Metallgehäuse, welches mit Watte (als Liquidreservoir) gefüllt ist. Solche Verdampfer sind nicht dryburnfest. Das funktioniert nur mit Verdampfern, die (dryburnfeste) Glasfaser- bzw. Silikatschnur benutzen.

mbee
2014-11-13, 09:07:57
Ich dachte, in den BVC wäre als Neuheut ein Keramikflies anstatt Watte vorhanden oder ist das wieder mal nur so ein falsches Gerücht?


Update: Habe nun den Sigelei Legend V2 mit dem Nautilus BVC in Betrieb und kann nur davon schwärmen :)
Das ist wirklich hinsichtlich Dampfentwicklung und Zugverhalten noch mal eine ganze Klasse besser als mit dem Nautilus mini und dem 1600er Twist-Akku :up:

Dampfe momentan bei 10 W mit den 1,8 Ohm-Verdampfern: Kein Siffen, kein Blubbern und kein Kokeln trotz der doch recht hohen Wattzahl.
Liquid läuft da allerdings auch etwas mehr durch als beim Nautulis mini mit 4.2 V - da kommt der größere Tank gerade recht - und für unterwegs wäre mir das ganze dann doch zu schwer/unhandlich. Für zu Hause oder im Büro aber IMO wirklich eine Spitzenkombi!

majortom
2014-11-13, 09:15:17
beide Nautilus Mini gehen heute zurück. Der Wartungsaufwand bei mir, kann bei anderen auch anders laufen, ist mir deutlich zu hoch und die Bude stinkt nach Liquid durch das ganze Rumsiffen und blubbern. Mit dem Protank3 dagegen eine wahre Wohltat. Zu dem Mini und den Liquids, von denen mir gestern den ganzen Tag noch schlecht war, habe ich den Shop angeschrieben.
Den Mini nehmen sie ausnahmsweise aus Kulanz zurück wobei sie natürlich eher einen "Anwenderfehler" sehen bzw mir eigentlich noch Rat geben wollten vor der Rücksendung. Aber bei den Liquids von Herrlan haben sie sich nur entschuldigt und dass es Ihnen leid tut dass ich diese nicht vertrage. Bin wieder mit dem Protank3 Mini unterwegs mit 1,8Ohm und bin wieder happy.

mbee
2014-11-13, 09:21:54
Das ist echt krass, wie unterschiedlich hier die Erfahrungen sind.
Meine waren ja eher komplett gegenteilig, was die Verdampfer betraf.

Ich zweifle das auch in keinster Weise an, was Du schreibst, ich kann's nur absolut nicht bei mir selbst nachvollziehen: Vielleicht hattest Du tatsächlich 2 "Montags"-Exemplare oder der Verdampfer saß bei Dir nicht genug in der Basis wie klubtob schrieb. Hautpsache ist, es funzt jetzt wieder bei Dir :up:

Was die Liquids betrifft: Ich hatte mal zwei von Herrlan, die ich auch viel zu "kratzig" fand. Nikotinanteil ist bei mir immer 12 mg/ml.
IMO hängt das allerdings auch sehr stark vom Aroma ab, nicht unbedingt vom Hersteller. Grundsätzlich mische ich, wo es passt, jetzt überall etwas Vanille-Aroma oder Vanillepudding-Liquid von dampfdorado dazu. Das macht das ganze viel "samtiger" bzw. ist das Vanillepudding-Liquid (und Wassermelone) von dampfdorado generell für mich das Angenehmste, von denen die ich bislang probiert hatte. Gar nicht gingen pur bei mir bislang: Fast alle Menthol und das Black Cherry Liquid. Die schmecken zwar, sind mir aber auch viel zu "scharf".

majortom
2014-11-13, 09:30:34
Nein, alles korrekt verschraubt. Keine Undichtigkeit an verschraubten Teilen. Aber es ist auch kein Wunder wenn man in google "Nautilus Mini" eingibt und bei der Autovervollständigung ein "blubbert" vorgeschlagen wird ^^.

Ich bin mittlerweile in dem Alter dass ich mir auch Fehler eingestehe wenn ich was entdecke :-) Es mag ja auch sein, dass ich an irgendeiner mir unbekannten Stelle etwas nicht richtig mache.
Aber ein Verdampfer sollte keine Weltraummission sein. Man möchte doch einfach nur ein normales Handling erwarten können. Ist mir auch schleierhaft was mit den beiden Minis nicht stimmt. Sie kamen sogar aus verschiedenen Shops. Egal, Thema durch. Weitermachen.

Jemand schon die Liquids von Liquid Schmiede probiert aus der Dampferhimmel Serie von Phil?

Die Liquids von Herrlan waren nicht nur zu stark vom Aroma her, sie stanken nach Alkohol/Reinigungsmittel, und zwar bis zum Himmel.

Mittlerweile habe ich, um den Geschmack meiner Lieblings Aromen nicht zu verlieren durch Übersättigung, 3 Sorten parallel im Einsatz. Und wie Du sagst, alle mit Vanillepudding verfeinert.
Ein paar Tropfen "eisige Erdbeere" bringt auch nochmal ein wenig "Entschärfung" der Aromen. Dies mache ich bei dampfdorado Liquids wie:

Alltime Favourite
Cappuchino
Haselnuss

Heute kommen noch ein paar fruchtige Liquids die ich gerne mal probieren möchte. Mal sehen.

Schoof
2014-11-13, 10:22:35
was haltet ihr davon als Set für 50€
http://www.ecig-tools.com/vamo-akkutraeger-spezial-p-2101.html
oder
für 60€ http://www.ecig-tools.com/vamo-profi-p-2287.html

oder bei ebay Kleinanzeigen verkauft einer einen Joyetech Evic (+Akku, Ladegerät) + Kayfun Lite (clone, nur 1x gewickelt) für 60€

Mein eGo Twist macht nun nach 1 1/2 Jahren eh langsam schlapp, guter Zeitpunkt da ich ja gerade am suchen bin

kevsti
2014-11-13, 14:49:44
Finde die verlinkten Sets nicht so gut.
Die Teile sind allesamt recht überteuert:
- ne Vamo V6 gibts bei Fasttech für 21€ (edit://Bei regelbaren AT handelt es sich eigentlich nie um Clones)
- Die Akkus sind zwar gut, haben aber relativ wenig Kapazität und kosten auch einiges mehr... (20-30% über den üblichen Preis)
- Das Ladegerät geht zwar vom Preis her und es ist auch in Ordnung. Ist allerdings aber auch wirklich das günstigste vom günstigsten was man nehmen kann. Außerdem ist beim Ladegerät wohl kein Netzteil dabei...

Also die Komponenten bekommst du auf jeden Fall günstiger und besser.
edit://Joyetech Evic ist nen relativ teurer Akkuträger. Ist wohl so gutes Mittelmaß und kann durchaus mit der Vamo konkurrieren. Vorteil ist halt das mächtige Display und die PC-Anbindung... kein Akkuträger hat mehr Features, aber ob diese Spielerein ein Wert für dich hat, musst du wissen. Großer Nachteil ist, dass er nur bis 11W geht.
Ansonsten ist 60€ ein sehr guter Preis für das Paket (ohne dass ich jetzt weiß was für ein Akku und Ladegerät).

Schoof
2014-11-13, 16:04:07
Vamo V6 Variable Wattage APV Mod ~21€
https://www.fasttech.com/products/3032/10009229/1848801

Samsung INR 18650-25R 2500mAh 7€
http://www.intaste.de/samsung-inr-18650-25r-2500-mah-blau.html

Xtar SP1 - Einschacht Ladegerät 17€
http://www.intaste.de/xtar-sp1-einschacht-ladegeraet.html

zusammen: 45€

Russian 91% Styled Rebuildable Atomizer (4.5mL) 17$ (14€)
https://www.fasttech.com/products/3028/10006473/1552300
oder
Kayfun Lite Plus V2 Style Rebuildable Atomizer (4.5ml) 26,50$ (21€)
http://www.fasttech.com/products/0/10006473/1700500-kayfun-lite-plus-v2-style-rebuildable-atomizer-4

gut so?

den gebrauchten lasse ich lieber sein. hat paar Kratzer und einen kleinen riss im Displayglass.

whetstone
2014-11-13, 16:57:22
Jo ... kayfun würde ich den 1:1 für 26 dollar nehmen (russian ist ein clone von nem kayfun clone :D ). Für kayfun und vamo jeweils eine Bestellung aufgeben. Schnur und Draht hast du ?

kevsti
2014-11-13, 17:11:30
Die Vamo ist wie gesagt ok.
Bezüglich Akku und Ladegerät würde ich allerdings folgendes nehmen:

Ladegerät:
(günstig): https://www.akkuteile.de/efest-xsmart-3-7v-ladegeraet-mit-usb-ladekabel-und-netzteil/a-500407/ (8,80€)
(2 Schächte): https://www.akkuteile.de/efest-soda-lithium-ionen-ladegeraet/a-500406/ (10,99€)
(besser, 2 Schächte, kann auch normale AA/AAA Akkus laden): https://www.akkuteile.de/ladegeraete/nitecore-sysmax/nitecore-sysmax-i2-inteligentes-ladegeraet-fuer-li-ion-ni-mh-ni-cd-akkus/a-500102/ (19€)

Akkus:
(günstig): https://www.akkuteile.de/samsung-icr-18650-26f/a-100609/ (3,75€)
(besser, 300mAh mehr Kapazität, doppelt so stark belastbar): https://www.akkuteile.de/samsung-inr18650-29e/a-100621/ (5,60€)

Mit den 1. verlinkten Akkus hat whetstone sein Kumpel Probleme gehabt (die ich allerdings nicht bestätigen kann).
Ich habe beide Akkus (also sowohl die pinken als auch die blauen) und kann sie beide nur weiterempfehlen.

Intaste ist etwas teuer... bei Akkuteile kannst du ein wenig sparen (gerade beim Ladegerät).

Was den SWV angeht. Wie kommst du jetzt auf den Russian 91%? :D Zudem kann ich nichts direkt sagen (hatte den nie), ist aber nicht gerade der beliebteste SWV und ist wohl ne Art Kopie vom Kayfun.
Davon ab, kann ich den Kayfun dir wirklich nicht empfehlen... nicht als Anfänger und nicht als einziges Gerät. Er hat seine guten Seiten... Aber die Chance dass er out-of-the-box sifft ist relativ hoch und das befüllen ist recht umständlich... Nicht dass du jetzt 2-3 Wochen warten auf das ganze Zeug und dann landet es erst mal in der Ecke weil der Kayfun dich nervt... Ich empfehle immer noch den Taifun GT ( http://www.fasttech.com/products/3028/10010988/1940205 ~18€) oder den Squape R ( http://www.fasttech.com/products/0/10010109/1941301-triangle-windows-rta-rebuildable-tank-atomizer-5 ~19€) - aber wie schon weiter oben ausgeführt, gibt es ein gewisses Risiko dass die Produktionsqualität relativ schlecht ist - da es bis dato noch keine Bewertungen gibt. Aber ich gehe stark davon aus, dass die beiden immer noch auf der gleichen Fabrik kommen wir ihre vorherigen Versionen (die wegen den Copyright aus dem Shop geflogen sind).

edit://Sehe gerade eine V3 vom Kayfun gibt es wohl auch schon? http://www.fasttech.com/products/3028/10006473/1945403

whetstone
2014-11-13, 17:23:42
Bei dem Squape würde ich erstmal abwarten, der hatte probleme mit den Decks, kurzschlüsse, widerstand schwankt usw. . Liegt wohl an der minderwertigen Beschichtung.

Nochmal zum Kayfun, hab ihm FT forum gelesen das die letzte batch ein zu kleines luftloch hat, vllt. noch 1-2 wochen warten mit der bestellung:

http://www.fasttech.com/forums/1700500/t/1429798/sufie-geek-please-confirm-if-this-item-has-been/5

Ansonsten den GT-S nehmen, schaut auf den bilder eigentlich anständig aus.

kevsti
2014-11-13, 19:35:14
@whetstone, wo hast du das bezüglich den Problemen mit dem Squape gelesen? Macht mir keine Angst :D Habe meinen vor ca. nen Monat bestellt - kam aber noch nicht dazu ihn zu wickeln :( Hatte damals eigentlich nur positives über die Clones gelesen, habe aber auch nicht intensiver gesucht.

whetstone
2014-11-13, 19:44:27
Waren mehrere Threads im FT forum, dass mit den kurzschlüssen gab es schon bei dem V1, jetzt beim R wieder. ERF und ECF dürfte dazu auch einiges stehen.
http://www.fasttech.com/forums/1941301/t/1449428/just-arrived
http://www.fasttech.com/forums/1941301/t/1446030/do-not-f-king-buy-this-shit
https://www.google.de/search?q=squape+R+clone+shorting&btnG=Suche&oe=utf-8&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&client=firefox-a&channel=sb&gfe_rd=cr&hl=de&nfpr=&spell=1
Das Orginal ist halt auf der base und dem Kamin emataliert, verhindert den stromfluss, die FT clone sind mit irgendwas angemalt :\ .

kevsti
2014-11-13, 20:17:23
Danke, ich soll mir mal angewöhnen ins FT Forum zu schauen ;) Hmm auf jeden Fall danke! Da werde ich mal besonders drauf achten - ich habe mir schon mal eine Vamo durch ein Kurzschluss zerschossen :eek: (eigentlich hat die aber eine Kurzschlusssicherung... aber immer scheint das auch nicht zu schützen).

Schoof
2014-11-13, 20:29:55
ok, danke an alle.
dann eher den GT-S. der Russian 91 hab ich blos durchs rum stöbern endeckt. Aber clon von clon fällt dann raus.
Denke es wird erst mal der Akkuträger + Akkus werden, da ja einer meiner langsam den Geist aufgibt.

whetstone
2014-11-13, 22:45:36
Jo, ansonsten gibt es noch einen kayfun mini, gefällt mir aber aufgrund der länge nicht so, fand da den taifun GS ansprechender:

https://www.fasttech.com/products/0/10006473/1805804-kayfun-mini-v2-1-es-style-rebuildable-tank

Der orchid würde eingentlich auch gehen, den könnte man auch single coil (wenn man 1 luftloch blockiert) oder dual coil über 1 ohm wickeln, allerdings nur mircocoils. Wiegesagt liquidfluss muss man bischen tüfteln, aber wenn der läuft dann ist er der fast perfekte tankverdampfer aus meiner sicht. An den Luftzug muss man sich vllt gewöhnen wenn man von Fertigverdampfern kommt, das ist fast open draw:

https://www.fasttech.com/products/0/10009514/1904601-orchid-v4-styled-rebuildable-tank-atomizer
https://www.fasttech.com/products/0/10009514/1850901-orchid-v2-styled-rebuildable-tank-atomizer-2-5-3

Von dem kayfun 3.1 mit befüllventil würde ich ganz die finger lassen btw, das klappt schon beim orginale nicht so dolle...
Der Russian war übrigens der erste Kayfun clone, 25% günstiger als das orginal und ist eigentlich immer noch der hochwertigste nachbau.

kevsti
2014-11-14, 02:06:35
@whetstone, hmm jetzt wo du schreibst "fast open draw" wird der Orchid V4 für mich interessant... ;)
Habe bisher noch nichts von den gelesen... mein Problem ist gerade dass die üblichen Verdampfer ein viel zu geringen Luftzug haben. Bei meinen Taifun habe ich den "Luftstab" ganz raus gemacht - der Luftzug ist für mich so halbwegs ok (könnte noch mehr sein).
Beim Kayfun war er mir viel zu gering.
Aus diesem Grund habe ich mir auch den Squape R gekauft, da dieser sein Luftloch bis 3,1mm einstellen lässt.
Kannst du mir sagen wie Groß das bzw. die Luftlöcher beim orchid sind?

whetstone
2014-11-14, 02:51:01
Der Orchid hat 2x2mm Luftlöcher, ist quasi ein Kayfun mit Dripperbase. Die einzigen Nachteile sind meiner Meinung nach dass man sehr auf den Liquidfluss aufpassen muss (wenn man den Subohm wickelt zumindest) und im liegen neigt er ein wenig zum Siffen.
Sonst bin ich sehr überzeug von dem, ist mein Lieblingsverdampfer mittlerweile. Habe 2 x den V2 werde mir wahrscheinlich noch den V4 bestellen. Dazu kommt noch der Preis , die dinger sind ausserdem super verabeitet.
Mit dem Taifun hab ich das gleiche Problem , da ist der draw noch schwerer als beim Kayfun. Denke das kann man nur lösen in dem man das loch breiter bohrt, was ich vllt bald machen werde...

Schoof
2014-11-14, 09:38:25
sry die doofe Frage,
aber kann man den Akku nicht im Akkuträger mit einem Ladegäret für "normale E-Ziggi" Akkus laden?
Mit so einem:
http://dampfdorado.de/Akkus-Ladegeraete/Joyetech-Ladegeraete/USB-Ladekabel-eGo-C-und-eGo-T--64.html
+
http://dampfdorado.de/Akkus-Ladegeraete/Joyetech-Ladegeraete/Joyetech-Steckadapter-fuer-das-USB-Ladegeraet--175.html

mbee
2014-11-14, 09:56:49
Nein.

kevsti
2014-11-14, 13:21:34
Wie mbee schon kurz und knallhart sagt - nö geht nicht :) Wie hast du dir das vorgestellt? Die Akkus sind letztlich vom Aufbau her nichts anderes als übergroße normale "Haushaltsbatterien" (AA). Wie wolltest du die jetzt an den eGo Ladegeräten hängen? Davon ab liegt ein Teil der Ladelogik im eGo Akku selbst, d. H. selbst wenn du dir ein Art Adapter für die 18650 Akkus basteln würdest, würde es wohl nicht klappen mit dem Laden.

@whetstone - also mein Taifun hat ein deutlich größeres Luftloch als mein Kayfun Lite?
Das mit dem Liquidfluss hört sich nicht so toll an - mit was wickelst du? Ich hatte bei meinen Taifun auch anfangs Probleme ihn über 10W betreiben zu können, da er ansonsten kokelte. Ich hatte immer GF (Coil, 2,5mm) genutzt. Vor kurzem habe ich ihn dann mal mit Watte gewickelt und den Coil besonders groß gemacht (um 3 o. 4mm Schraube gewickelt) - jetzt dampft er auch ununterbrochen bei 30W ohne Liquidabriss.
Ansonsten tue ich bei der nächsten Bestellung den Orchid einfach mal mit rein, kostet ja wirklich kaum was.

Eisenoxid
2014-11-14, 14:12:47
Wie mbee schon kurz und knallhart sagt - nö geht nicht :) Wie hast du dir das vorgestellt? Die Akkus sind letztlich vom Aufbau her nichts anderes als übergroße normale "Haushaltsbatterien" (AA). Wie wolltest du die jetzt an den eGo Ladegeräten hängen? Davon ab liegt ein Teil der Ladelogik im eGo Akku selbst, d. H. selbst wenn du dir ein Art Adapter für die 18650 Akkus basteln würdest, würde es wohl nicht klappen mit dem Laden.

Er meint, dass der einfach den Akkuträger auf den eGo-Lader schraubt. In den eGo-Akkus stecken ja letztenendes genau auch solche LiIon-Akkus (14650 o.ä.). Tatsächlich funktioniert das mit einigen wenigen Akkuträgern. (z.B. damit: http://ego.com.de/products-page/neu/igo-akkutraeger-2100-mah-von-ismoka/ ... wobei der Träger ansonsten eher nicht zu empfehlen ist). Dieses "Feature" ist mWn. aber eher selten. Ein paar Akkuträger (wie die eVic) lassen sich aber über micro-USB laden.

whetstone
2014-11-14, 14:25:31
Najo, vllt dachte schoof er könnte den ganzen vamo inkl. Akku da anschliessen. Ist ja auch garnicht soo abwegig, die evic kann das ja (per usb), wobei der ladevorgang da ewig dauert. edit: jo zu spät ^^ ... dieser king kong mod konnte das auch glaub ich.

Beim Orchid hat ich bei 0.5 ohm zukämpfen, gab dry hits und die coils waren ziemlich schnell zugeschmoddert, was für mich ein indikator für schlechten liquidtransport ist. Gute Subohmwicklungen bleiben bei mir teilweise tagelang komplett sauber.
Wickel den eigentlich ganz normal, microcoil + watte. Hatte am Anfang die Watte komplett in die Liquidkanäle gelegt, wie ichs vom aqua gewöhnt bin, dass lief aber nicht. Schneide jetzt die Watte zurecht, so dass an den Enden nur Zipfel übrigbleiben die ca. zur hälfte bis ein viertel in die Kanäle ragen und noch genug Platz für das Liquid lassen. Läuft top, wobei ich manchmal die Watte noch etwas nach optimieren muss, die Wattemenge/länge in den Kanälen muss bei 0.5ohm genau passen.

Bei meinem Taifun ist das Luftloch genauso gross wie beim orginal kayfun, zug ist trozdem etwas schwerer, Röhrchen ist raus. Hängt vllt mit dem Innenleben zusammen.

Ajo...für alle die schon mal bei FT bestellt haben, die rebate punkte wurden vor ner Woche in gift codes umgewandelt kann sein das ihr also einen gutschein über paar dollar habt, sind nur bis zum 6.12 gültig. Ist mir leider zuspät aufgefallen bei meiner letzten Bestellung.

kevsti
2014-11-14, 15:01:06
Ahh danke... auf die Idee direkt die Vamo anzuschließen war ich gar nicht gekommen :D Ok das erklärt zu mindestens, wie man auf die Idee kommen kann - ist einleuchtend. Aber das stelle ich mir auch wenig praktikabel vor, da man dann auch 2 Akkuträger bräuchte - oder man dampft halt die 10 Stunden wie es lädt nicht :D

@whetstone, danke für den Tipp mit den gift codes. Sind bei mir zwar nur $1.33, aber besser als nichts... dann bestelle ich mir demnächst mal den Orchid oder/und ne neue Taschenlampe (hatte ich schon mal bestellt, ging aber leider von Deutschland wieder nach China zurück... man sollte wohl keine Packstation als Lieferadresse angeben... wobei das schon mal bei mir geklappt hatte).

majortom
2014-11-14, 15:08:05
...mir schmecken 95% aller Liquids nicht. Die meisten sind richtig eklig oder nur schwer zu ertragen. Die paar, die ich dampfen kann geschmacklich, sind mehr oder weniger ok aber nicht super. Hab mittlerweile überhaupt keinen Bock mehr drauf aufs Dampfen.
Menthol, Früchte wie Erdbeer, Waldfrucht, Grapefruit, Pfirsich-Maracuja sowie Süssgetränke sind unausstehlich. Die Geschnacksnoten sind schon richtig getroffen, keine Frage, aber für mich sind diese Aromen geschmacklich halt nicht fürs Dampfen geeignet. Ich glaub nicht dass die Aromen selber schuld daran haben. Ich komm halt selber nicht damit zurecht. Genau wie bei Waffel, Kokos, Cookie & Schokolade und wie die Ami Liduids Melone-Vanille und Easy Rider und andere die ich grad vergessen habe. Ach ja, Cheesecake. Was ne Kagge :-/ Wenn ich nur ein paar Züge mehr nehme wird mir sogar schlecht davon.
Am Ende bleibt nur ein wenig Kaffee, Cappuchino, Vanillepudding und "Alltime Favourite" (eine Art Karamel) übrig. Und selbst bei denen hab ich zwischenzeitlich eher keinen Spaß.
Ich hab jetzt so viel Geld rausgehauen dass ich langsam an den Punkt komme wo ich es wieder sein lasse. Nochmal 50 oder 100 EUR für weitere Tests schrecken mich doch sehr ab.
Nicht zu vergessen dass ich vor den Herrlans dermassen erschrocken bin dass ich heute noch mit Widerwillen dran denken muss. Abartig.
Wie macht ihr das? Habt ihr keine Zeitspanne gehabt wo ihr nicht "Euren" Geschmack gefunden habt?
Mittlerweile mixe ich immer ein bisschen Vanillepudding dazu damit es etwas weniger intensiv ist. Liquids sind bisher fast alle von D*mpfdorado.

ChaosTM
2014-11-14, 15:27:15
Pfirsich, Erdbeere, Cola Zitrone und Menthol von Zazo gehen immer noch. Allerdings 1:1 mit Baseliquid gestreckt.
Dampfe aber erst ca. ein Jahr und das mit Unterbrechungen.

klutob
2014-11-14, 15:48:30
...mir schmecken 95% aller Liquids nicht. Die meisten sind richtig eklig oder nur schwer zu ertragen. Die paar, die ich dampfen kann geschmacklich, sind mehr oder weniger ok aber nicht super. Hab mittlerweile überhaupt keinen Bock mehr drauf aufs Dampfen.
Menthol, Früchte wie Erdbeer, Waldfrucht, Grapefruit, Pfirsich-Maracuja sowie Süssgetränke sind unausstehlich. Die Geschnacksnoten sind schon richtig getroffen, keine Frage, aber für mich sind diese Aromen geschmacklich halt nicht fürs Dampfen geeignet. Ich glaub nicht dass die Aromen selber schuld daran haben. Ich komm halt selber nicht damit zurecht. Genau wie bei Waffel, Kokos, Cookie & Schokolade und wie die Ami Liduids Melone-Vanille und Easy Rider und andere die ich grad vergessen habe. Ach ja, Cheesecake. Was ne Kagge :-/ Wenn ich nur ein paar Züge mehr nehme wird mir sogar schlecht davon.
Am Ende bleibt nur ein wenig Kaffee, Cappuchino, Vanillepudding und "Alltime Favourite" (eine Art Karamel) übrig. Und selbst bei denen hab ich zwischenzeitlich eher keinen Spaß.
Ich hab jetzt so viel Geld rausgehauen dass ich langsam an den Punkt komme wo ich es wieder sein lasse. Nochmal 50 oder 100 EUR für weitere Tests schrecken mich doch sehr ab.
Nicht zu vergessen dass ich vor den Herrlans dermassen erschrocken bin dass ich heute noch mit Widerwillen dran denken muss. Abartig.
Wie macht ihr das? Habt ihr keine Zeitspanne gehabt wo ihr nicht "Euren" Geschmack gefunden habt?
Mittlerweile mixe ich immer ein bisschen Vanillepudding dazu damit es etwas weniger intensiv ist. Liquids sind bisher fast alle von D*mpfdorado.
Dann hol dir doch mal reine Standard (PG/VG) Base (100ml mit deinem Nikotinwert zum Testen + 20ml Tröpfelflasche oder leeres Liquidfläschchen) und Strecke die Liquids wenn dir die Aromen zu intensiv sind. Wenn deine Übelkeit erst nach sagen wir einem oder 2 Tanks an Dampf eintritt, dann gehen nochmal mit der Nikotinstärke (Basis entsprechend bestellen) runter, zuviel Nikotin äußert sich auch in Übelkeit.
Das kannst du auch im Verdampfer machen, einfach beide Komponenten rein ein bisschen hin und herdrehen um es zu vermischen und schauen ob es besser wird. Mir sind die Fertigliquids auch eher zu intensiv, bei ordentlicher Dampfentwicklung.

majortom
2014-11-14, 16:00:55
gute Idee, danke. Liegt vielleicht echt an der Dosierung. Auf den Fläschchen steht 5% Aroma drauf.
Diese "Abneigung" kommt sofort nach 2-3 Zügen. Jetzt mal MaxxBlend nach 3 Wochen nochmal probiert. Buahhhh. *heul*
Und wegen des Eukalyptus Menthols darf ich jetzt wieder einen Coil wegwerfen. Das geht nicht mehr raus. Würg.

hab jetzt mal eben 100ml 9mg PG/VG bestellt und ein paar Fläschchen und Spritzen.

kevsti
2014-11-14, 17:00:59
Ich kann dein Geschmacksproblem leider nicht nach vollziehen, bisher gab es nur sehr wenige Liquids bzw. Aromen die mir nicht geschmeckt haben und das waren vor allem noch zu Zeiten wo nicht ganz klar war, was eigentlich in den Liquids drin ist (früher war es oftmals üblich den Aromen irgendwelche kunstvollen Namen zu geben, statt zu schreiben was drin ist... allgemein war die Qualität der Aromen damals noch nicht so gut...).
Das Problem ist auch dass nicht nur das Liquid selbst für das Aroma verantwortlich ist, sondern auch der Verdampfer - hier hast du ja erst 2 verschiedene probiert (falls ich es richtig mit bekommen habe), andere haben wesentlich mehr durch bis sie den perfekten für sich gefunden haben. Es gibt auch viele Dampfer die bestimmte Aromen ausschließlich in bestimmten Verdampfern dampfen - da es Ihnen nur in diesem einen gut schmeckt und in den anderen nicht... Das nächste Problem ist die Dosierung der Aromen. Ich z. B. habe scheinbar sehr unempfindliche Geschmacksknospen - ich dosiere stets 50-100% mehr als der Hersteller der Aromen vorgibt. Es gibt aber auch genügend Leute die beim gleichen Aroma schreiben, dass es ihnen viel zu stark (und eklig) ist und sie nur die Hälfte der empfohlenen Dosis verwendet...

Das Problem ist unterm Strich halt einfach, dass der Geschmack extrem subjektiv ist - jeder reagiert anders auf die im Dampf enthaltenden Geschmacksstoffe.
Da hilft nur testen, testen, testen - und wenn es so doof läuft wie bei dir, geht es natürlich ordentlich in den Geldbeutel. Ist halt leider eine der Nachteile vom Dampfen, falls man nicht sofort einen Glückstreffer landet.

Der Tipp mit dem verdünnen ist schon einmal sehr gut, hier kannst du viel testen ohne gleich ein Vermögen fallen zu lassen. Meistens liegt es ja auch an der Dosierung des Aromas.
Eine weitere Möglichkeit ist, dass du vielleicht eines der beiden Grundstoffe (PG und VG) nicht verträgst. Teste die von dir bestellte Basis vielleicht erst einmal so (ohne vermischen mit deinen vorhandenen Liquids) - findest du diese Basis eklig, bringt dir kein Aroma der Welt mehr was... dann kannst du nur testen ob vielleicht reines PG oder VG etwas für dich wären.
Was du auch noch versuchen kannst, ist deine Liquids mit ein wenig Wasser zu verdünnen (nicht mehr als 10% - vorher abkochen).

Nochmal kurz zu den Verdampfern, mir fällt gerade ein, dass ich in meiner aktiven ERF Zeiten oft von Leuten gelesen habe die bei bestimmten Materialien im Verdampfer extrem empfindlich waren, z. B. fanden einige, dass Wicklungen mit Edelstahlsieb eklig schmecken würden. Andere wiederum fanden gerade ESS sehr Geschmacksneutral.

r1ch1
2014-11-16, 16:13:04
Sonntag ist Wickeltag! :freak:

http://abload.de/img/4ytsu3.jpg


http://abload.de/img/1e7stt.jpg

http://abload.de/img/2c6sma.jpg

http://abload.de/img/3n3s9g.jpg


Bild 2 und 3:
0,36er NiCr Draht einfach verzwirbelt und 5 Wicklungen um einen Nagel .. sind knapp unter 0,2 Ohm. Dampft wie Hölle aber wird auch alles sehr heiß. Den Popotaster am Nemesis kann ich nach 4-5 Zügen nicht mehr anfassen ohne mich zu verbrennen ...

Bild 4:
Also wieder zurück zur guten alten Microcoil, mit 9 Wicklungen sollte ich knapp unter 0,5 Ohm liegen. Dampft natürlich nicht ganz so extrem, schmeckt aber wesentlich intensiver und ich hab auch keine Angst mehr dass mir der ganze Kram um die Ohren fliegt.

Eisenoxid
2014-11-16, 18:06:51
Quäle doch deine Akkus nicht so :freak:
0,2 Ohm...ist ja schon fast ein Kurzschluss :D

r1ch1
2014-11-16, 19:29:04
Das man bei derartigen Experimenten die richtigen Akkus braucht sollte klar sein.
Sony Konion bzw. Efest High Drain können das ab ... man muss nur ordentlich Liquid reinkippen, sonst kokelt es einem -bei den 90Watt- ruckzuck die Watte weg ;D
Bei mir war da eher der Akkuträger der limitierende Faktor ...

majortom
2014-11-16, 19:36:53
Hi Leute,

was gibts denn zum Protank3 Mini noch für Alternativen ausser dem Nautilus Mini die gut im Handlung und Geschmack sind? Hab schon das ganze Internet durchforstet aber es bleibt schwierig.

...jetzt wo die PG/VG Basis unterwegs ist um die Aromen zu verlängern.

Gibt es ausser bei Fasttech noch andere Shops wo man Fertigwicklungen bekommt? Hab Bock, die Single Coils zu erneuern.

Danke.